Training Program Ihre Travelport GDS Ausbildung in Deutschland (Galileo & Worldspan)

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Training Program Ihre Travelport GDS Ausbildung in Deutschland (Galileo & Worldspan)"

Transkript

1 Training Program Ihre Travelport GDS Ausbildung in Deutschland (Galileo & Worldspan)

2 INHALTSVERZEICHNIS Allgemeine Bedingungen Galileo Deutschland GmbH... 2 GALILEO Basic... 4 GALILEO Ticketing... 5 GALILEO Refresher... 6 WORLDSPAN Basic... 7 WORLDSPAN Tarif & Ticketing... 8 RAILMASTER... 9 AUSBILDUNG A LA CARTE WIE MELDET MAN SICH FÜR UNSERE KURSE AN: Training Administration: Galileo Deutschland GmbH Lyoner Strasse Frankfurt am Main Tel Fax Internet : Zur sprachlichen Vereinfachung werden die Begriffe «Kursteilnehmer, Instruktoren, Reisebüromitarbeiter» usw. für Frauen und Männer verwendet. Travelport Training Program Page 1

3 Travelport Allgemeine Bedingungen Galileo Deutschland GmbH Kurskosten Die Kurskosten sind bei jeder Kursbeschreibung aufgeführt und gültig bis zum 31. Dezember Ein nur teilweise besuchter Kurs berechtigt nicht zu einer Rückerstattung oder Preisreduktion. Gewisse Kursbesuche sind bei einem Neuanschluss obligatorisch. Für diese Pflichtkurse erhalten die Reisebüros gemäss Vertrag ein Ausbildungsguthaben, das durch den entsprechenden Kursbesuch automatisch abgetragen wird. Voraussetzungen Es sind bei allen Kursbeschreibungen die Voraussetzungen zu beachten. Wir stellten fest, dass einige Kursteilnehmer die zum Erreichen des Kursziels notwendigen Vorkenntnisse nicht mitbrachten. Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass die Kursleiter in solchen Fällen nur beschränkt Rücksicht nehmen können. Sind die Voraussetzungen durch die Kursteilnehmer nicht erfüllt, ist der Kursleiter am ersten Tag berechtigt, einen Kursteilnehmer zurückzuweisen. In diesem Fall wird der Kurs wie eine Annullierung bei Kursbeginn behandelt. Teilnehmer sollten zuerst einen einführenden Kurs besuchen, um in einem Kurs nicht überfordert zu werden. Im Zweifelsfalle beraten wir Sie gerne. Bei einer Panne des elektronischen Systems ist Galileo Deutschland GmbH weder zu einer teilweisen oder vollen Rückerstattung des Kursgeldes, noch zur Rückerstattung anderer Kosten verpflichtet. Kurseinschreibungen Bitte melden Sie sich für die Kurse online über unsere Homepage an. Folgen Sie den Anmeldeinstruktionen, die auch ab Seite 12 beschrieben sind. Kurseinschreibungen werden sofern Platz vorhanden, bis zwei Arbeitstage vor Kursbeginn akzeptiert. Teilnehmer von Reisebüros, die neu an ein Travelport GDS angeschlossen werden, haben Priorität. Mit der Anmeldung erkennt der Kursteilnehmer, bzw. das Reisebüro, die Allgemeinen Bedingungen an. Für Informationen bezüglich Kurseinschreibungen kontaktieren Sie bitte Galileo Deutschland GmbH unter folgender Adresse: Galileo Deutschland GmbH Training Lyoner Strasse Frankfurt Tel Fax Die Öffnungszeiten sind: Montag Freitag 09h00 17h00 Travelport Training Program Page 2

4 GALILEO DEUTSCHLAND GMBH Kursdurchführung Infolge ungenügender Anzahl Anmeldungen kann ein Kurs annulliert werden. Galileo Deutschland GmbH ist bemüht, Annullierungen frühzeitig, spätestens jedoch bis 7 Tage vor Kursbeginn mitzuteilen und Alternativen zu offerieren. In Ausnahmefällen (Krankheit oder Unfall des Referenten) kann ein Kurs bis einen Tag vor Kursbeginn annulliert werden. Falls ein Kurs schon Wochen vor Beginn ausgebucht ist, setzen wir den Kursteilnehmer auf die Warteliste und informieren ihn über Kurse mit verfügbaren Plätzen. Kurseinladung Achtung: Sie erhalten keine Dokumente per Fax oder Post zugestellt! Sie bekommen automatisch eine zugestellt welche als Einladung gilt und alle Informationen zu Ihrem Kurs beinhaltet. Anfahrtkosten Alle Kurse können unter Umständen auch vor Ort stattfinden. Für die Organisation der Anreise ist Galileo Deutschland GmbH zuständig und berechnet pauschal EUR 0,30 pro Kilometer Entfernung von der Hauptadresse in Frankfurt. Vorraussetzung: Ein Schulungsraum gross genug für alle Teilnehmer, mit jeweils einem PC pro Teinehmer. Zahlungsbedingungen Galileo Deutschland GmbH verschickt die Rechnungen und Kurseinladungen nach den Kursen. Diese Rechnung ist umgehend zahlbar. Annullationskosten Folgende Annullationskosten werden Ihnen verrechnet: Keine Kosten: EUR 100.-: Ganzer Kurspreis: Wenn Sie den Kurs mehr als 7 Arbeitstage vor Kursbeginn annullieren (der erste Kurstag gilt). Wenn Sie den Kurs zwischen 2 und 7 Arbeitstage vor Kursbeginn annullieren (der erste Kurstag gilt). Wenn Sie den Kurs 1 Arbeitstag vor Kursbeginn annullieren oder wenn Sie am Kurs nicht erscheinen. Ein nur teilweise besuchter Kurs berechtigt nicht zu einer Rückerstattung. Kursannullationen müssen entweder direkt über unsere Homepage: erfolgen, oder schriftlich per Fax oder an diese Adresse: Galileo Deutschland GmbH Training Lyoner Strasse Frankfurt Tel Fax Für die Berechnung der Annullationskosten zählt das Eingangsdatum der Annullation! Travelport Training Program Page 3

5 GALILEO GALILEO Basic Kursziel Der Kurs zeigt an vielfältigen Beispielen das Darstellen von Verfügbarkeiten, den Aufbau von einfachen Kundenreservierungen einschließlich Flugsegmenten sowie eine Einführung in die Queue Bearbeitung, und eine Einführung in das Galileo Pricing-Systems. Die Teilnehmer lernen die verschiedenen Funktionalitäten der Galileo Desktop Software kennen. Dauer: Kursorte: Anzahl Teilnehmer/innen: Kursgebühren: 2 Tage Frankfurt (Hauptschulungsort) Berlin und München (Genaue Adresse wird bei Bestätigung bekanntgegeben) Mindestens 4, maximal 10 kann je nach Schulungsort etwas abweichen Pro Tag: Voraussetzungen Frankfurt : 145,- inkl. Schulungsunterlagen plus MwSt. München/Berlin: 160,- inkl. Schulungsunterlagen plus MwSt. Dieser Kurs ist gedacht für Teilnehmer/innen ohne oder mit geringen Vorkenntnissen des Galileo- Reservierungssystems. Kenntnisse der englischen Sprache sind notwendig. Grundkenntnisse aus der Reisebranche werden vorausgesetzt. Sollten diese nicht vorhanden sein, behalten wir uns vor, den Teilnehmer vom Kurs auszuschließen. Kursinhalt Navigation in Galileo Desktop Darstellen und Modifizieren von Flugverfügbarkeiten (Availability) Aufbau von Kundenreservierungen mit allen erforderlichen Pflichtfeldern Online Hilfen, e-learning und Ask Galileo Preisquotierungen und Darstellen von Flugpreisen Bearbeitung von Kundenreservierungen durch Informationen wie Sitzplatzbuchungen, "Special Service"-Anforderungen (z.b. für ein spezielles Essen oder einen Rollstuhl) Weitere optionale Buchungsfelder wie Booking File, Wiedervorlagen etc. Buchungsmodifikationen wie Umbuchungen und Divde Booking File Ändern von Statuscodes und Bearbeitung der Queues Hilfeseiten und Zusatzinformationen wie Minimum Connection Time und Booking File List Eingaben Die definitiven Kursdaten finden Sie auf unserer Homepage: oder Travelport Training Program Page 4

6 GALILEO GALILEO Ticketing Neben den verschiedenen Pricing-Möglichkeiten lernen die Teilnehmer alle mit Ticketing verbundenen Funktionalitäten. Dauer: Kursorte: Anzahl Teilnehmer/innen: Kursgebühren: 1 Tag Frankfurt (Hauptschulungsort) Berlin und München (Genaue Adresse wird bei Bestätigung bekanntgegeben) Mindestens 4, maximal 10 kann je nach Schulungsort etwas abweichen Pro Tag: Frankfurt : 145,- inkl. Schulungsunterlagen plus MwSt. München/Berlin: 160,- inkl. Schulungsunterlagen plus MwSt. Voraussetzungen DieTeilnehmer/innen benötigen Vorkenntnisse aus einem Galileo Basic oder Sprinter Kurs. Kenntnisse im Tarifwesen, in der Preisberechnung und im Ticketing sind notwendig. Kursinhalt Darstellung von Flugpreisen Automatische Flugpreisberechnung in bestehenden Reservierungen Fare Quote Planner. Automatische Preisberechnung ohne Flugbuchung Manueller Aufbau einer Tarifkonstruktion und Abspeicherung in bestehende Buchungen Währungsumrechnen / Aufrufen von Steuertabellen Anmelden der eigenen "Workstation" an den Ticketdrucker/Anmelden von Flugscheinen Ausstellen von Flugscheinen Erstellung eines TINS Tables (Ticketnummern erfassen) VOID- und Refund-Funktionen Erstellung von verschiedenen Monatsprotokollen Elektronische Flugscheine Automatische MCOs Umschreibungen Die definitiven Kursdaten finden Sie auf unserer Homepage: oder Travelport Training Program Page 5

7 GALILEO GALILEO Refresher Dieser Kurs ist für Teilnehmer/innen mit bestehenden Galileo Kenntnissen und dient als Auffrischung dieser Kenntnisse. Der Kurs bietet gleichzeitig eine Art Workshop Umgebung in der Neuigkeiten im System, die jeweils in den letzten 6 bis 12 Monaten zuvor implementiert wurden. Fragen/Themenvorschläge sind willkommen und bis zu 4 Werktagen vor Kursbeginn per an zu schicken. Dauer: Kursorte: Anzahl Teilnehmer/innen: Kursgebühren: 1 Tag Frankfurt (Hauptschulungsort) Berlin und München (Genaue Adresse wird bei Bestätigung bekanntgegeben) Mindestens 4, maximal 10 kann je nach Schulungsort etwas abweichen Pro Tag: Frankfurt : 145,- inkl. Schulungsunterlagen plus MwSt. München/Berlin: 160,- inkl. Schulungsunterlagen plus MwSt. Voraussetzungen Ein Galileo Basis Kurs sollte bereits absolviert sein und ein gutes Grundwissen in Galileo sollte vorhanden sein. Kursinhalt Navigation in Galileo Desktop Online Hilfen, E-learning, Ask Travelport und Zusatzinformationen wie Minimum Connection Time und Booking File List Eingabe Flugverfügbarkeiten (Availability) PNR aufbauen mit Optionsfeldern, etc. Pricing und Tarifabfragen Queues Systemneuigkeiten Produktneuheiten Offenes Forum für Fragen Die definitiven Kursdaten finden Sie auf unserer Homepage: oder Travelport Training Program Page 6

8 WORLDSPAN WORLDSPAN Basic Kursziel Der Kurs zeigt an vielfältigen Beispielen das Darstellen von Verfügbarkeiten, den Aufbau von Kundenreservierungen sowie eine Einführung in die Queue Bearbeitung, und eine Einführung in das Worldspan Pricing-Systems. Die Teilnehmer lernen die verschiedenen Funktionalitäten der Galileo Desktop Software kennen. Dauer: Kursorte: Anzahl Teilnehmer/innen: Kursgebühren: 2 Tage Frankfurt (Hauptschulungsort) Mindestens 4, maximal 10 kann je nach Schulungsort etwas abweichen Pro Tag: 145,- inkl. Schulungsunterlagen plus MwSt. Voraussetzungen Dieser Kurs ist gedacht für Teilnehmer/innen ohne oder mit geringen Vorkenntnissen des Worldspan- Reservierungssystems. Kenntnisse der englischen Sprache sind notwendig. Grundkenntnisse aus der Reisebranche werden vorausgesetzt. Sollten diese nicht vorhanden sein, behalten wir uns vor, den Teilnehmer vom Kurs auszuschließen. Kursinhalt Help/Info Seiten zu Worldspan Eingaben Verfuegbarkeit Buchung anlegen Mahlzeiten, Sitze buchen Tarife und Pricing Queues Die definitiven Kursdaten finden Sie auf unserer Homepage: oder Travelport Training Program Page 7

9 WORLDSPAN WORLDSPAN Tarif & Ticketing Neben einer Wiederholung und Intensivierung der Pricing und Tarifeingaben, lernen die Teilnehmer alle Ticket bedingten Funktionalitäten. Zielpublikum Geeignet für Personen, welche selber Tickets ausstellen. Dauer: Kursorte: Anzahl Teilnehmer/innen: Kursgebühren: 2 Tage Frankfurt (Hauptschulungsort) Mindestens 4, maximal 10 kann je nach Schulungsort etwas abweichen Pro Tag: 145,- inkl. Schulungsunterlagen plus MwSt. Voraussetzungen Der Teilnehmer hat den Worldspan Basiskurs besucht (oder eine gleichwertige Ausbildung) und hat gute Englischkenntnisse. Kursinhalt IATA-Tarife abfragen IATA-Tarifregeln abfragen Tarife in der Buchung abspeichern oder loeschen Flughafentaxen abfragen Infos zu Flughafentaxen abfragen Powerprodukte (Shopper & Pricing) Manuelle Tarifspeicherung Ticketing Die definitiven Kursdaten finden Sie auf unserer Homepage: oder Travelport Training Program Page 8

10 TRAVELPORT RAILMASTER In diesem Kurs wird die sichere und praxisnahe Anwendung des RailMaster, des Print Management Browsers und des T5200-Druckers vermittelt. Dauer: Kursorte: Anzahl Teilnehmer/innen: Kursgebühren: 2 Tage Frankfurt (Hauptschulungsort) Mindestens 4, maximal 10 kann je nach Schulungsort etwas abweichen Pro Tag: 145,- inkl. Schulungsunterlagen plus MwSt. Voraussetzungen Die Teilnehmer/innen sollten über Vorkenntnisse im Umgang mit PC und Windows verfügen. DB- Kenntnisse (Angebote und Tarife) werden vorausgesetzt. Sollten diese nicht vorhanden sein, behalten wir uns vor, Teilnehmer vom Kurs auszuschließen. Kursinhalt Funktionalitäten des RailMaster im Überblick Buchen von Fahrplanauskünften, Reservierungen und Fahrscheinen Stornierungen, Voll-/ Teilannullierungen, Rücknahmen Vorgangsübersicht und -verwaltung Dokumentenerstellung Druck- und Belegverwaltung via Print Management Browser und MQ Print Manager Darstellung und Druck der Monatsprotokolle Fehlerbehebung/ Nutzung der RailMaster-Hilfethemen und des RailGuide Online Handhabung des T5200-Druckers Die definitiven Kursdaten finden Sie auf unserer Homepage: oder Travelport Training Program Page 9

11 DIVERSE TRAVELPORT PRODUKTE AUSBILDUNG A LA CARTE Die Formel für eine auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Ausbildung. Das WAS, WANN und WO bestimmen Sie Die Offerte zur Ausbildung beschränkt sich nicht nur auf die beschriebenen Kurse der vorhergehenden Seiten. Auf Ihren Wunsch können Sie Ihre Kenntnisse für alle Travelport Produkte verbessern oder schulen lassen: Diese Formel der Ausbildung «à la carte» ermöglicht Ihnen grösstmögliche Flexibilität bezüglich Dauer, Tageszeiten und auch des Schulungsortes. Der Inhalt der Kurse wird auf Ihre Bedürfnisse und Ihr Anforderungsprofil zugeschnitten. Benutzen auch Sie die Möglichkeit der Ausbildung «à la carte»! Datum, Kursort und Teilnehmerzahl wird in Zusammenarbeit mit Ihnen koordiniert. Kursgebühren: 100,- pro Stunde inkl. Schulungsunterlagen 550,- pro Tag inkl. Schulungsunterlagen. Zusätzliche Kosten für vor Ort Schulungen betragen: - Reisepauschale von 0,30 pro Kilometer (von Frankfurt/Main ausgehend) - Ggf anfallende Hotelübernachtungen. Alle Kosten sind als Netto Kosten aufgeführt, exklusive MwSt. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage. Unsere erfahrenen Trainer stehen Ihnen für Fragen gerne zur Verfügung. Sie haben gerne auch die Möglichkeit unseren voll ausgestatteten EDV Schulungsraum für Ihre eigenen Veranstaltungen oder Schulungen zu mieten. Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Galileo Deutschland GmbH Training Lyoner Strasse Frankfurt Tel Fax Travelport Training Program Page 10

12 Travelport Training Program Page 11

13 WIE MELDET MAN SICH FÜR UNSERE KURSE AN: Gehen Sie auf die Deutsche Travelport Homepage und unter Products and Services klicken Sie auf Training. Klicken Sie nun auf das jeweilige GDS, für das Sie Schulungen suchen. Auf der nächsten Seite müssen Sie Sich für Galileo mit Ihrem PCC und dem deutschen LänderPIN DE6655 einloggen. Für Worldspan Kurse müssen Sie Sich mit Ihrem SID (PCC) und Ihrer IATA Nummer, bzw Ihrer Customer Nummer einloggen. Travelport Training Program Page 12

14 Galileo: Geben Sie ein «Sign-on» (3 4 stellig) ein. Dieser Sign kann von Ihrem effektiven Galileo-Sign abweichen und ist frei wählbar! Geben Sie Ihre Initialen ein (min. 2, max. 3 Buchstaben) Klicken Sie dieses Feld, falls Sie die Login-Informationen speichern wollen. Klicken Sie auf «Login» Falls Sie Ihren «Pseudo City Code» nicht kennen, können Sie diesen mit der Eingabe «QCA» im Galileo rausfinden. PCC Worldspan: Notieren Sie Ihre Standard ID (auch PCC genannt) Geben Sie hier Ihren IATA code oder Ihre Customer Number ein. Wählen Sie hier Ihre gewünschte Sprache und klicken Sie auf Login Falls Sie Ihren SID, bzw. Ihren IATA code nicht kennen, können Sie mit der Eingabe 4G die Information rausfinden. IATA SID Travelport Training Program Page 13

15 Füllen Sie die notwendigen Felder aus und klicken Sie auf Login Wenn Sie sich das erste Mail einloggen werden Sie gebeten, das folgende Formular auszufüllen. Wichtig: Bitte wählen Sie Ihre korrekte Zeitzone aus, sonst werden die Kurszeiten nicht richtig dargestellt. Bitte beachten Sie, dass Sie pro Person welche Sie anmelden wollen, ein eigenes Profil anlegen müssen. Klicken Sie auf «Anmelden» wenn sie die erforderlichen Felder ausgefüllt haben. Travelport Training Program Page 14

16 Klicken Sie auf den Kurs für welchen Sie sich registrieren wollen: Die Kursbeschreibung wird Ihnen dargestellt: Klicken Sie auf «Angebote dieser Aktivität anzeigen» um die geplanten Schulungsdaten dieses Kurses aufzurufen. Travelport Training Program Page 15

17 Klicken Sie hier um zusätzliche Informationen zum Kurs zu erhalten Wenn Sie sich registrieren wollen, klicken Sie auf den Button «Registrieren» oder auf den Link «Mich registrieren» Travelport Training Program Page 16

18 Bestätigen Sie Ihre Anmeldung mit «Senden»: Sie erhalten automatisch eine Bestätigungs zugestellt an die -Adresse welche Sie im Login- Profil angegeben haben. Falls ein Kurs ausgebucht ist, werden Sie automatisch auf Warteliste gesetzt und umgehend informiert, falls wieder ein Platz verfügbar wird. Wichtige Information: Auch wenn Sie hier bei «Zu belastende Organisation" - "Kein(e)» auswählen wird der Kurs trotzdem verrechnet. Diese Wahlmöglichkeit ist eine Systemlimitierung und kann leider nicht ausgeblendet werden Travelport International. All rights reserved. All Travelport logos and marks as well as all other proprietary materials depicted herein are the property of Travelport and/or its subsidiaries. Copyright All rights reserved. Travelport Training Program Page 17

Training. Inhalt. Amadeus-Kurse. SEITE 3 Welcher Basiskurs ist richtig für Sie? SEITE 4 Amadeus Umsteigerkurs Amadeus Starter

Training. Inhalt. Amadeus-Kurse. SEITE 3 Welcher Basiskurs ist richtig für Sie? SEITE 4 Amadeus Umsteigerkurs Amadeus Starter Training Amadeus-Kurse 2007 Inhalt SEITE 3 Welcher Basiskurs ist richtig für Sie? SEITE 4 Amadeus Umsteigerkurs Amadeus Starter SEITE 5 Amadeus Mietwagen & Hotels Amadeus Kundenprofile SEITE 6 Amadeus

Mehr

Prüfungsvorbereitung: Sun Certified Java Developer

Prüfungsvorbereitung: Sun Certified Java Developer Prüfungsvorbereitung: Sun Certified Java Developer Sie sind Java-Programmierer? Sie haben jahrelange Berufserfahrung und Sie wissen worauf es ankommt? Aufgepasst, schnelle Aufffassungsgabe, ein passbler

Mehr

Prüfungsvorbereitung Sun Certified Java Programmer

Prüfungsvorbereitung Sun Certified Java Programmer Prüfungsvorbereitung Sun Certified Java Programmer Zeigen Sie, was in Ihnen steckt! Die Kurse verstehen sich als optimale, praktische Vorbereitung auf die begehrte SCJP-Zertifizierung, Grundlage aller

Mehr

zweistein gmbh laupenstrasse 18a 3008 bern 031 381 1800 www.zweistein.ch

zweistein gmbh laupenstrasse 18a 3008 bern 031 381 1800 www.zweistein.ch SCJD Schulung Java gehört zu Ihrem beruflichen Alltag. Sie wollen Ihre Kenntnisse vertiefen, um noch kompexere Konzepte mit Java umsetzen zu können. Die Zertifizierung: Java Certified Developer ist der

Mehr

Amadeus Schulungen 2015

Amadeus Schulungen 2015 Amadeus Schulungen 2015 Amadeus Air Reservation Grundlagen Grundkenntnisse im Umgang mit dem PC Ca. 3 Monate Reisebüro-Erfahrung Verkaufsmitarbeiter und Auszubildende, die bislang keine oder wenig Erfahrung

Mehr

Online-Reisemittelbestellung zum 3. ordentlichen Bundeskongress der ver.di

Online-Reisemittelbestellung zum 3. ordentlichen Bundeskongress der ver.di Online-Reisemittelbestellung zum 3. ordentlichen Bundeskongress der ver.di 1. Anmeldung im System Das Passwort für die erstmalige Benutzung wird an Ihre E-Mail-Adresse versendet, sofern Ihre E-Mail-Anschrift

Mehr

Erste Schritte mit Desktop Subscription

Erste Schritte mit Desktop Subscription Erste Schritte mit Desktop Subscription Ich habe eine Desktop Subscription erworben. Wie geht es nun weiter? Schritt 1: Sehen Sie in Ihren E-Mails nach Nach dem Kauf erhalten Sie eine E-Mail von Autodesk

Mehr

AGB Kurswesen Compass Security Schweiz AG 12. November 2014

AGB Kurswesen Compass Security Schweiz AG 12. November 2014 Compass Security Schweiz AG Werkstrasse 20 T +41 55 214 41 60 F +41 55 214 41 61 Kurswesen Compass Security Schweiz AG 12. November 2014 Name des Dokuments: abgde_1.1.docx Version: v1.1 Autor(en): Compass

Mehr

Anmeldemodalitäten und Voraussetzungen zur Prüfung zum ISTQB Certified Tester, Advanced Level nach Syllabus 2007

Anmeldemodalitäten und Voraussetzungen zur Prüfung zum ISTQB Certified Tester, Advanced Level nach Syllabus 2007 Anmeldemodalitäten und Voraussetzungen zur Prüfung zum ISTQB Certified Tester, Advanced Level nach Syllabus 2007 Voraussetzungen Um die Prüfung zum ISTQB Certified Tester, Advanced Level, ablegen zu dürfen,

Mehr

BAPS Basel Psychologie Studien

BAPS Basel Psychologie Studien Was ist BAPS? BAPS ist eine Onlinedatenbank zum Verwalten von Studien. Ab diesem Semester werden Studien online auf BAPS ausgeschrieben. Dir als StudentIn gibt die BAPS Datenbank eine Übersicht über alle

Mehr

Click&Book das neue Online-Anmeldeverfahren für Weiterbildungskurse am EHB

Click&Book das neue Online-Anmeldeverfahren für Weiterbildungskurse am EHB Click&Book das neue Online-Anmeldeverfahren für Weiterbildungskurse am EHB (Kurzanleitung für Teilnehmende von Weiterbildungsangeboten: ab Seite 4) Kurzanleitung zum Anmeldeverfahren für Prüfungsexperten/-innen

Mehr

AGB Kurswesen Compass Security 27. September 2011

AGB Kurswesen Compass Security 27. September 2011 Compass Security AG Werkstrasse 20 T +41 55 214 41 60 F +41 55 214 41 61 Kurswesen Compass Security 27. September 2011 Name des Dokuments: abgde.docx Version: v1.0 Autor(en): Ivan Buetler, Compass Security

Mehr

Kurse in der Hessischen Weiterbildungsdatenbank veröffentlichen und bearbeiten

Kurse in der Hessischen Weiterbildungsdatenbank veröffentlichen und bearbeiten Kurse in der Hessischen Weiterbildungsdatenbank veröffentlichen und bearbeiten Wenn Sie Kurse in der Hessischen Weiterbildungsdatenbank veröffentlichen möchten, benötigen wir als ersten Schritt Ihre Anbieterdaten.

Mehr

Inhaltsverzeichnis Anmeldung...3 1.1. Programaufruf...3 1.2. Zugang...3 Nachrichten...6 2.1. Bulletins...6 2.2. Mitteilungen...6

Inhaltsverzeichnis Anmeldung...3 1.1. Programaufruf...3 1.2. Zugang...3 Nachrichten...6 2.1. Bulletins...6 2.2. Mitteilungen...6 Inhaltsverzeichnis 1. Anmeldung...3 1.1. Programaufruf...3 1.2. Zugang...3 2. Nachrichten...6 2.1. Bulletins...6 2.2. Mitteilungen...6 3. Meine Konten...8 3.1. Konten...8 3.1.1. Kontenübersicht...8 3.1.2.

Mehr

Benutzung SPORTdb Anleitung für Kursleiter. Created by Bruno Fuchs for FC Altstetten 23. August 2008 V1.0 Seite 1

Benutzung SPORTdb Anleitung für Kursleiter. Created by Bruno Fuchs for FC Altstetten 23. August 2008 V1.0 Seite 1 Benutzung SPORTdb Anleitung für Kursleiter Created by Bruno Fuchs for FC Altstetten 23. August 2008 V1.0 Seite 1 Uebersicht SPORTdb die ganze J+S Administration für J+S Kurse läuft nun über die SPORTdb

Mehr

Anleitung für die Hausverwaltung

Anleitung für die Hausverwaltung www.gruppenhaus.ch Version vom 15. September 2006 Autor Kontakt Gruppenhaus.ch GmbH support@gruppenhaus.ch Inhalt 1 Allgemeines... 2 1.1 Login... 2 1.2 Wenn Sie nicht mehr weiter wissen... 2 2 Belegungsplan...

Mehr

Wegleitung für Weiter- oder Fortbildungsveranstalter FPH

Wegleitung für Weiter- oder Fortbildungsveranstalter FPH Wegleitung für Weiter- oder Fortbildungsveranstalter FPH Die FPH-anerkannten Weiter- und Fortbildungsangebote sollen möglichst systematisch im Veranstaltungskalender im pharmajournal sowie auf www.pharmasuisse.org

Mehr

PROSTEP AG: Anmelden für eine mehrtägige Schulung für Opel-Zulieferer

PROSTEP AG: Anmelden für eine mehrtägige Schulung für Opel-Zulieferer PROSTEP AG: Anmelden für eine mehrtägige Schulung für Opel-Zulieferer Für eine reibungslose Zusammenarbeit fordert Opel von jedem seiner Zulieferunternehmen, dass es für das General Motors-Zulieferer-Portal

Mehr

Time Slot Management ASSIST4 Unser Logistik-Tool für die Reservierung von Zeitfenster

Time Slot Management ASSIST4 Unser Logistik-Tool für die Reservierung von Zeitfenster Time Slot Management ASSIST4 Unser Logistik-Tool für die Reservierung von Zeitfenster Schulungsmaterial für unsere Partner Mehr Planbarkeit, mehr Sicherheit, mehr Zeitgewinn Time Slot Booking: Mit wenigen

Mehr

Manual «Online Service Center» der Messe Luzern AG

Manual «Online Service Center» der Messe Luzern AG Manual «Online Service Center» der Messe Luzern AG www.service.messeluzern.ch JETZT NEU Das «Online Service Center» erleichtert Ihre Messeorganisation. Messe Luzern AG Horwerstrasse 87 CH-6005 Luzern Tel.

Mehr

World of TUI Golf Tee Time Reservation System. Zugang zum System:

World of TUI Golf Tee Time Reservation System. Zugang zum System: World of TUI Golf Tee Time Reservation System Zugang zum System: Der Login für TUI und airtours Agenturen erfolgt über www.tui-golf.de, anschließend klicken Sie bitte auf Startzeitenreservierung. Hier

Mehr

Benutzung SPORTdb Anleitung für Kursleiter. Created by Bruno Fuchs for FC Altstetten 23. August 2008 V1.0 Seite 1

Benutzung SPORTdb Anleitung für Kursleiter. Created by Bruno Fuchs for FC Altstetten 23. August 2008 V1.0 Seite 1 Benutzung SPORTdb Anleitung für Kursleiter Created by Bruno Fuchs for FC Altstetten 23. August 2008 V1.0 Seite 1 Uebersicht SPORTdb die ganze J+S Administration für J+S Kurse läuft über die SPORTdb Kursleiter

Mehr

Elektronisches Reservationssystem Sportanlagen Stadt Aarau

Elektronisches Reservationssystem Sportanlagen Stadt Aarau Elektronisches Reservationssystem Sportanlagen Stadt Aarau Anleitung zur Reservation von Sportanlagen Februar 2014 Inhaltsverzeichnis 1 Startseite... 3 2 Verfügbarkeit Sportanlagen prüfen... 4 2.1 Details

Mehr

* Je nach Ausbildner können die beiden Kurse vertauscht werden.

* Je nach Ausbildner können die beiden Kurse vertauscht werden. Office XP Niveau 2 Kursziel Das Ziel ist es, die MS-Office-Kenntnisse in einem Aufbaukurs zu vertiefen: Excel XP, Word XP und PowerPoint XP effizienter nutzen und anwenden zu können. Zielpublikum, Voraussetzungen

Mehr

Vermitteln der Grundkenntnisse in Word XP, Excel XP und PowerPoint XP. Interessierte Personen mit Grundkenntnissen auf der Windows -Oberfläche

Vermitteln der Grundkenntnisse in Word XP, Excel XP und PowerPoint XP. Interessierte Personen mit Grundkenntnissen auf der Windows -Oberfläche Office XP Niveau 1 Kursziel Vermitteln der Grundkenntnisse in Word XP, Excel XP und PowerPoint XP Zielpublikum, Voraussetzungen Interessierte Personen mit Grundkenntnissen auf der Windows -Oberfläche Unterrichtsfächer

Mehr

Click&Book das neue Online-Anmeldeverfahren für Weiterbildungskurse am EHB

Click&Book das neue Online-Anmeldeverfahren für Weiterbildungskurse am EHB Click&Book das neue Online-Anmeldeverfahren für Weiterbildungskurse am EHB (Kurzanleitung für Teilnehmende von Weiterbildungsangeboten: ab Seite 4) Kurzanleitung zum Anmeldeverfahren für Prüfungsexperten/-innen

Mehr

Click&Book das Online-Anmeldeverfahren für Weiterbildungskurse am EHB

Click&Book das Online-Anmeldeverfahren für Weiterbildungskurse am EHB Click&Book das Online-Anmeldeverfahren für Weiterbildungskurse am EHB (Anleitung für Teilnehmende von Weiterbildungsangeboten: ab Seite 4) Kurzanleitung zum Anmeldeverfahren für Prüfungsexperten/-innen

Mehr

Registrierung als webkess-benutzer

Registrierung als webkess-benutzer Registrierung als webkess-benutzer Ihre Registrierung als Benutzer ist Voraussetzung für den Zugang und die Teilnahme bei webkess. Einzige Voraussetzung für die Registrierung als Benutzer ist eine gültige

Mehr

Anleitung zum LPI ATP Portal www.lpi-training.eu

Anleitung zum LPI ATP Portal www.lpi-training.eu Anleitung zum LPI ATP Portal www.lpi-training.eu Version 1.0 vom 01.09.2013 Beschreibung des Anmeldevorgangs und Erklärung der einzelnen Menüpunkte. Anmeldevorgang: 1. Gehen Sie auf die Seite http://www.lpi-training.eu/.

Mehr

Ernährungsberatung und -therapie Yogalehre und -therapie Naturheilkunde. Anmeldung zur Teilnahme an einem oder mehreren Yogakursen

Ernährungsberatung und -therapie Yogalehre und -therapie Naturheilkunde. Anmeldung zur Teilnahme an einem oder mehreren Yogakursen Firma Alexander Moser Art des Schreibens Anmeldung Yogakurs Anmeldung zur Teilnahme an einem oder mehreren Yogakursen Sehr geehrte Dame, sehr geehrter Herr, mit der Eingabe dieses Formulars bestätigen

Mehr

tntswisspost.com +41 800 55 55 55 2015-04-15 TNT SWISS POST AG ONLINE BUCHUNGSSYSTEME mytnt THE PEOPLE NETWORK 1/9

tntswisspost.com +41 800 55 55 55 2015-04-15 TNT SWISS POST AG ONLINE BUCHUNGSSYSTEME mytnt THE PEOPLE NETWORK 1/9 tntswisspost.com +41 800 55 55 55 2015-04-15 TNT SWISS POST AG ONLINE BUCHUNGSSYSTEME mytnt THE PEOPLE NETWORK 1/9 TNT SWISS POST AG ONLINE BUCHUNGSSYSTEME: mytnt ONLINE UND TERMINGERECHT PAKETE SELBST

Mehr

wochenbettbetreuung.ch V E R S I O N 1. 0. 1 V O M 1 5. 0 2. 2 0 1 5

wochenbettbetreuung.ch V E R S I O N 1. 0. 1 V O M 1 5. 0 2. 2 0 1 5 wochenbettbetreuung.ch ANLEITUNG FÜR DIE NEUE WEBSITE VON WOCHENBET TBETREUUNG.CH V E R S I O N 1. 0. 1 V O M 1 5. 0 2. 2 0 1 5 Inhalt 1. Grundsätzliches 2. Registrierung (Login erstellen) 3. Passwort

Mehr

Benutzerhandbuch für ZKB WebMail. Für Kunden, Partner und Lieferanten Oktober 2013, V1.1

Benutzerhandbuch für ZKB WebMail. Für Kunden, Partner und Lieferanten Oktober 2013, V1.1 Benutzerhandbuch für ZKB WebMail Für Kunden, Partner und Lieferanten Oktober 2013, V1.1 Inhaltsverzeichnis 1 Beschreibung 3 1.1 Definition 3 1.2 Sicherheit 3 2 Funktionen 3 2.1 Registrierung (erstes Login)

Mehr

OFFERTE OKTOBERFEST MÜNCHEN

OFFERTE OKTOBERFEST MÜNCHEN OFFERTE OKTOBERFEST MÜNCHEN Willkommen auf der Wiesn! O zapft is! Das Oktoberfest ist viel mehr als ein normales Volksfest; es ist ein gewachsenes, kulturelles Event mit einer langen Geschichte. Es gibt

Mehr

Leitfaden für Lieferanten zum online Portal der SRG SSR

Leitfaden für Lieferanten zum online Portal der SRG SSR Leitfaden für Lieferanten zum online Portal der SRG SSR 1. Zugang zum online-portal... 1 2. Registrierung... 4 3. Bearbeitung der Lieferantenselbstauskunft... 6 4. Beantwortung von Anfragen... 7 5. Plattformmenü...

Mehr

Amadeus Hotel Store. Tipps & Tricks Oktober 2009. Taking hotel consolidator content to a new level with Transhotel

Amadeus Hotel Store. Tipps & Tricks Oktober 2009. Taking hotel consolidator content to a new level with Transhotel Amadeus Hotel Store Tipps & Tricks Oktober 2009 Taking hotel consolidator content to a new level with Transhotel Inhaltsverzeichnis 1. Buchen direkt aus dem Flug-PNR... 3 1.1. Aufruf von Amadeus Hotel

Mehr

460.106 de (dok.pf/pf.ch) 04.2013 PF. E-Rechnung light Kundenwunsch erfüllen auch ohne Softwarelösung eine kurze Schritt-für-Schritt-Anleitung

460.106 de (dok.pf/pf.ch) 04.2013 PF. E-Rechnung light Kundenwunsch erfüllen auch ohne Softwarelösung eine kurze Schritt-für-Schritt-Anleitung 460.106 de (dok.pf/pf.ch) 04.2013 PF E-Rechnung light Kundenwunsch erfüllen auch ohne Softwarelösung eine kurze Schritt-für-Schritt-Anleitung Ihre Vorteile bei der E-Rechnung light von PostFinance Mit

Mehr

Leitfaden BeCommunities - Teil 1

Leitfaden BeCommunities - Teil 1 NEU ***NEU***NEU Anmeldung Teilnahme an der deutschen ProSteel Community Grundlegende Navigation Leitfaden BeCommunities - Teil 1 Stand 24.05.2010 Erstellt von: Christine Wehrsig Inhaltsverzeichnis Be

Mehr

Kaba Safelocks Produkteschulungen 2014 2013-12DE Seite 2 von 16

Kaba Safelocks Produkteschulungen 2014 2013-12DE Seite 2 von 16 Kaba Safelocks Produkteschulungen 2014 Kaba Safelocks Produkteschulungen 2014 2013-12DE Seite 2 von 16 Inhalt Übersicht nach Datum... 4 Übersicht nach Produkt... 5 Kursbeschreibungen... 6 Kursbeschreibung

Mehr

Vorbereitungskurse Rechnungswesen für zukünftige Bachelor- Studierende an der Hochschule Luzern - Wirtschaft

Vorbereitungskurse Rechnungswesen für zukünftige Bachelor- Studierende an der Hochschule Luzern - Wirtschaft Vorbereitungskurse Rechnungswesen für zukünftige Bachelor- Studierende an der Hochschule Luzern - Wirtschaft Ziel Systematische Aufarbeitung bzw. Auffrischung der Grundkenntnisse im Fach Rechnungswesen

Mehr

Benutzerhandbuch. Online-Bewerbung. Henkel Ausbildung

Benutzerhandbuch. Online-Bewerbung. Henkel Ausbildung Benutzerhandbuch Online-Bewerbung Henkel Ausbildung Wie bewerbe ich mich bei Henkel? Um von der Henkel-Internetseite zur Online-Bewerbung zu gelangen, wählen Sie in der Navigationsleiste das Feld Karriere

Mehr

Datenschutzeinweisungen per elearning

Datenschutzeinweisungen per elearning Datenschutzeinweisungen per elearning www.einweisungdatenschutz.de christian.molter@datenschutz-molter.com R201407181244 Datenschutzeinweisungen per elearning Lern Management System (LMS) Umsetzung: Rechenzentrum:

Mehr

Kapsch Carrier Solutions GmbH Service & Support Helpdesk

Kapsch Carrier Solutions GmbH Service & Support Helpdesk Kapsch Carrier Solutions GmbH Kundenanleitung Tickets erstellen und bearbeiten 1 Das Helpdesk ist über folgende Webseite erreichbar https://support-neuss.kapschcarrier.com 2 Sie haben die Möglichkeit,

Mehr

S Sparkasse Elektronisches Postfach

S Sparkasse Elektronisches Postfach 1. Anmeldung von Konten, Kreditkarten und Wertpapierdepots ❶ Bitte öffnen Sie die Seite www.sparkasse-koblenz.de in Ihrem Browser. ❷ Melden Sie sich links oben mit dem Ihnen bekannten Anmeldenamen und

Mehr

Bedienungsanleitung für die Online-Kinderbetreuungsbörse des Landkreises Wesermarsch

Bedienungsanleitung für die Online-Kinderbetreuungsbörse des Landkreises Wesermarsch Bedienungsanleitung für die Online-Kinderbetreuungsbörse des Landkreises Wesermarsch Inhaltsverzeichnis: I. Wie finde ich ein Betreuungsangebot? II. Wie biete ich eine Betreuung an? III. Wie bearbeite

Mehr

1. Kapitel: Profil anlegen - 4 -

1. Kapitel: Profil anlegen - 4 - Handbuch Inhalt 1. Kapitel: Profil anlegen 2. Kapitel: Einloggen 3. Kapitel: Management-Konto 4. Kapitel: Eintrag verwalten 5. Kapitel: Bilder hinzufügen 6. Kapitel: Mein Profil 7. Kapitel: Foren - 2 -

Mehr

fitwithkid Maike Bamberger Rudolfstraße 10, 41068 Mönchengladbach Dienstag von 09:30 bis 10:30 Uhr Kurstermin von bis Name, Vorname: Adresse:

fitwithkid Maike Bamberger Rudolfstraße 10, 41068 Mönchengladbach Dienstag von 09:30 bis 10:30 Uhr Kurstermin von bis Name, Vorname: Adresse: ANMELDUNG für den Kurs: Fit mit Baby Kursort Kurszeitpunkt Kurstermin von bis Just Fit MG Rudolfstraße 10, 41068 Mönchengladbach Dienstag von 09:30 bis 10:30 Uhr Name, Vorname: Adresse: Geburtsdatum: Telefonnummer:

Mehr

DEPARTEMENT FINANZEN UND RESSOURCEN. Generalsekretariat BENUTZERHANDBUCH. Online Schalter. Version 4.0

DEPARTEMENT FINANZEN UND RESSOURCEN. Generalsekretariat BENUTZERHANDBUCH. Online Schalter. Version 4.0 DEPARTEMENT FINANZEN UND RESSOURCEN Generalsekretariat BENUTZERHANDBUCH Online Schalter Version 4.0 Inhaltsverzeichnis 1. Online Schalter Kanton Aargau... 3 1.1 Allgemein... 3 1.2 Unterstützte Browser...

Mehr

Kursprogramm 2016. Schulungen speziell für

Kursprogramm 2016. Schulungen speziell für Kursprogramm 2016 Schulungen speziell für i_mmob8.5 - Einführung Mietzins-Änderungen Erstellung Mietverträge / Korrespondenzen Grundfunktionen der Buchhaltung Kreditorenbuchhaltung Nebenkostenabrechnung

Mehr

Zur Bestätigung wird je nach Anmeldung (Benutzer oder Administrator) eine Meldung angezeigt:

Zur Bestätigung wird je nach Anmeldung (Benutzer oder Administrator) eine Meldung angezeigt: K U R Z A N L E I T U N G D A S R Z L WE B - P O R T A L D E R R Z L N E W S L E T T E R ( I N F O - M A I L ) RZL Software GmbH Riedauer Straße 15 4910 Ried im Innkreis Version: 11. Juni 2012 / mw Bitte

Mehr

Kursprogramm 1. Semester 2016

Kursprogramm 1. Semester 2016 Kursprogramm 1. Semester 2016 Seite 2 v on 20 Inhaltsverzeichnis Kursbezeichnung Seite KLIBnet für EinsteigerInnen - Sozialdienste 3 KLIBnet für EinsteigerInnen - Berufsbeistandschaft 4 Erstellen von Dokumentenvorlagen

Mehr

Anleitung zur Jobsuche auf Jobagent

Anleitung zur Jobsuche auf Jobagent Anleitung zur Jobsuche auf Jobagent Inhalt Jobsuche Anleitung und Beispiele... 2 Registrierung bei Jobagent... 3 Anmeldung bei Jobagent... 5 Gutschein Code hinzufügen... 6 Suche nach offenen Arbeitsstellen...

Mehr

Benutzerhandbuch AUVA- KURSBUCHUNG

Benutzerhandbuch AUVA- KURSBUCHUNG Benutzerhandbuch AUVA- KURSBUCHUNG für unregistrierte Benutzer Version 1.6 Inhaltsverzeichnis 3. Allgemeines:... 3 2.4. Navigationsbereich für den Benutzer... 3 2.5. Registrierung... 4 4.... 8 2.4. Menü

Mehr

Stubbe-CS. Kurssystem. Günter Stubbe. Datum: 19. August 2013

Stubbe-CS. Kurssystem. Günter Stubbe. Datum: 19. August 2013 Kurssystem Günter Stubbe Datum: 19. August 2013 Aktualisiert: 6. September 2013 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 5 2 Benutzer 7 2.1 Registrierung............................. 7 2.2 Login..................................

Mehr

Benutzer Anleitung Manegger Tourenbuch

Benutzer Anleitung Manegger Tourenbuch Benutzer Anleitung Manegger Tourenbuch Stand: 7.10.2013 Autor: Berthold Müller 1. Login Vorgang... 2 2. Passwort ändern und Benutzerdaten überprüfen und anpassen... 2 2.1. Maske mit Benutzerdaten... 3

Mehr

Chinesischkurse 1x pro Woche Kursname Zeit Zielgruppe Lehrmaterial Preis Chinesisch für Einsteiger

Chinesischkurse 1x pro Woche Kursname Zeit Zielgruppe Lehrmaterial Preis Chinesisch für Einsteiger kurse 1x pro Woche 15x Mo 05.10.2015 15x Mi 07.10.2015 15x Do 08.10.2015 ab Lektion 6 15x Fr 15:00 16:30 Uhr 09.10.2015 1 15x Di 15:00 16:30 Uhr 06.10.2015 kurse 1x pro Woche 1 15x Do 08.10.2015 Vorbereitung

Mehr

Anwenderdokumentation

Anwenderdokumentation Anwenderdokumentation SAP Supplier Lifecycle Management SAP SLC 1.0 SP02 Alle Rechte vorbehalten Inhaltsverzeichnis 1 SAP Supplier Lifecycle Management (SAP SLC)... Fehler! Textmarke nicht definiert. 1

Mehr

tifakt Dokumentation bmsoft information technologies GmbH 2012 tifakt Dokumentation 1 / 16

tifakt Dokumentation bmsoft information technologies GmbH 2012 tifakt Dokumentation 1 / 16 tifakt Dokumentation bmsoft information technologies GmbH 2012 tifakt Dokumentation 1 / 16 Inhaltsverzeichnis Login... 3 Einzelzeiteintrag... 4 Listenerfassung... 5 Korrekturliste... 6 Tagesstatistik...

Mehr

EKM - Schulungsplan 2008

EKM - Schulungsplan 2008 Firma-Versand:HAIDER SANITÄR Fax-Versand-Nr:089/4392978 Rosenheimer Landstrasse 145 85521 Ottobrunn Telefon: +49 89 629960-0 Telefax: +49 89 629960-99 EKM - Schulungsplan 2008 TopKontor Handicraft GDI

Mehr

Fotostammtisch-Schaumburg

Fotostammtisch-Schaumburg Der Anfang zur Benutzung der Web Seite! Alles ums Anmelden und Registrieren 1. Startseite 2. Registrieren 2.1 Registrieren als Mitglied unser Stammtischseite Wie im Bild markiert jetzt auf das Rote Register

Mehr

Amadeus Bildungszentrum

Amadeus Bildungszentrum ABZ Amadeus Bildungszentrum Hier dreht sich alles um Ihre Weiterbildung Amadeus Hotel Front Office Amadeus Conference Management System Amadeus Hotel Sales & Marketing InfoGenesis Check EAM Amadeus Restaurant

Mehr

EMD-S TraviAustria CustomViewpoint Script

EMD-S TraviAustria CustomViewpoint Script EMD-S TraviAustria CustomViewpoint Script Benutzerhandbuch 1 Allgemeine Informationen Version: EMD BETA Version 1.3/2014 Kontakt: TraviAustria, Datenservice für Reise und Touristik GmbH & Co. Nfg. KG Dresdner

Mehr

Quid4bid - Registrierung

Quid4bid - Registrierung Quid4bid - Registrierung Die Startseite von quid4bid 6 7 1 4 2 3 5 1 Menüzeile für Informationen und für ein Login (Menüpunkt rechts außen). 2 Login-Schaltfläche - falls man schon registriert ist, kann

Mehr

Anleitung zur Verwendung der Applikation zur Bezahlung der Maut über das Internet

Anleitung zur Verwendung der Applikation zur Bezahlung der Maut über das Internet Anleitung zur Verwendung der Applikation zur Bezahlung der Maut über das Internet Durch Anklicken der Ikone Benutzerportal haben Sie Zugang zur Applikation zur Bezahlung der slowenischen Maut über das

Mehr

Nutzerhandbuch Softwaresystem Inspirata. Benutzerhandbuch Softwaresystem Inspirata

Nutzerhandbuch Softwaresystem Inspirata. Benutzerhandbuch Softwaresystem Inspirata Benutzerhandbuch Softwaresystem Inspirata 1 Inhaltsverzeichnis 1. Login und Logout... 3 2. Kalender/Buchungen auswählen... 5 3. Betreuer... 7 3.1 Buchung anlegen... 7 3.2 Betreuer zuordnen... 8 3.3 Notiz

Mehr

Anleitung für die Lohnmeldung via ELM-Standard mittels PartnerWeb

Anleitung für die Lohnmeldung via ELM-Standard mittels PartnerWeb Ausgleichskasse Gewerbe St. Gallen Lindenstrasse 137 Postfach 245 9016 St. Gallen Telefon 071 282 29 29 Telefax 071 282 29 30 info@ahv-gewerbe.ch www.ahv-gewerbe.ch Anleitung für die Lohnmeldung via ELM-Standard

Mehr

Ihre Anleitung LCC Mobile - App für Smartphones

Ihre Anleitung LCC Mobile - App für Smartphones Ihre Anleitung LCC Mobile - App für Smartphones Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 3 2. Funktionen... 3 3. Anmeldung... 3 4. Passwort vergessen / ändern... 5 5. FAQs... 6 6. Kontakt... 7 2 1. Einleitung

Mehr

Kurzanleitung für die Benützung von BOKU learn

Kurzanleitung für die Benützung von BOKU learn Kurzanleitung für die Benützung von BOKU learn Februar 2014 Einloggen Starten Sie einen Web-Browser und geben Sie https://learn.boku.ac.at in die Adresszeile ein. Wählen Sie Login (Abbildung 1) und melden

Mehr

ExpressShipper Registrations- und Installationsanleitung

ExpressShipper Registrations- und Installationsanleitung ExpressShipper Registrations- und Installationsanleitung ExpressShipper Registrations- und Installationsanleitung Seite 1 Registration und Download der ExpressShipper Software 3 2 ExpressShipper - Lokal-

Mehr

Bedienungsanleitung Online Rechnung für Telekommunikationsdienste

Bedienungsanleitung Online Rechnung für Telekommunikationsdienste Für Ihren schnellen und unkomplizierten Einstieg in die swb Online-Rechnung für Telekommunikationsdienstleistungen finden Sie hier eine Beschreibung der Funktionen und Abläufe. 1. Grundsätzliches Aus datenschutzrechtlichen

Mehr

Schulungsunterlagen Stellenportal mit Template

Schulungsunterlagen Stellenportal mit Template Schulungsunterlagen Stellenportal mit Template 1. Logen Sie sich ein, indem Sie auf Kundenlogin klicken. 2. Tippen Sie Ihr Benutzername und Passwort ein. 3. Firma editieren. 3.1 In der Box Firma können

Mehr

Das elektronische Abfallnachweisverfahren. - Länder-eANV Die Registrierung eines Betriebes in 24 Klicks

Das elektronische Abfallnachweisverfahren. - Länder-eANV Die Registrierung eines Betriebes in 24 Klicks Das elektronische Abfallnachweisverfahren - Länder-eANV Die Registrierung eines Betriebes in 24 Klicks Inhalt Ablauf der Registrierung für die Nutzung des Lä-eANV www.zks-abfall.de (was erwartet Sie) Registrierung

Mehr

Buchungsanleitung dynamic. Tagesbestpreise für Bahn & Hotel Flug & Hotel Hotel only

Buchungsanleitung dynamic. Tagesbestpreise für Bahn & Hotel Flug & Hotel Hotel only Buchungsanleitung dynamic Tagesbestpreise für Bahn & Hotel Flug & Hotel Hotel only Login Einstieg via TOUR ONLINE erfolgt über die bestehende Eingangszeile Einstieg via CETS erfolgt über den Menüpunkt

Mehr

Einstiegsdokument Kursleiter

Einstiegsdokument Kursleiter Einstiegsdokument Kursleiter Inhaltsverzeichnis 1. Die Anmeldung...2 1.1 Login ohne Campus-Kennung...2 1.2 Login mit Campus-Kennung...2 1.3 Probleme beim Login...3 2. Kurse anlegen...4 3. Rollenrechte...4

Mehr

EDV-Kurse 2013. PC-Basiskurs (15 Unterrichtsstunden) Internet und E-Mail Grundlagen (15 Unterrichtsstunden)

EDV-Kurse 2013. PC-Basiskurs (15 Unterrichtsstunden) Internet und E-Mail Grundlagen (15 Unterrichtsstunden) Eifelstraße 35 66113 Saarbrücken Tel. (0681) 7 53 47-0 Fax (0681) 7 53 47-19 sozak@lvsaarland.awo.org EDV-Kurse 2013 Die Kurse finden von 9-13 Uhr statt (5 Unterrichtsstunden je Kurstag). Die Preise für

Mehr

Leitfaden Meine Daten ändern

Leitfaden Meine Daten ändern Finanzdirektion des Kantons Bern Einleitung BE-Login ist die elektronische Plattform des Kantons Bern. Nach erfolgter Registrierung und anschliessender Anmeldung können Sie diverse Behördengänge zentral

Mehr

Vodafone Conferencing Meeting erstellen

Vodafone Conferencing Meeting erstellen Vodafone User Guide Vodafone Conferencing Meeting erstellen Ihre Schritt-für-Schritt Anleitung für das Erstellen von Meetings Kurzübersicht Sofort verfügbare Telefon- und Webkonferenzen mit Vodafone Der

Mehr

Web-Erfassung von Veranstaltungen

Web-Erfassung von Veranstaltungen Web-Erfassung von Veranstaltungen Registrieren und anmelden Als Veranstalter registrieren Wenn Sie die Web-Erfassung zum ersten Mal benutzen, müssen Sie sich als Veranstalter registrieren. Füllen Sie dazu

Mehr

Hier können Sie die Vorlagen erstellen und bearbeiten: Dort sehen Sie in der rechten Spalte der Seite die emaileinstellungen.

Hier können Sie die Vorlagen erstellen und bearbeiten: Dort sehen Sie in der rechten Spalte der Seite die emaileinstellungen. kidsgo Kurs- und Teilnehmerverwaltung Anleitung 2: email Vorlagen benutzen Damit Sie identische Mails, z.b. Anmeldebestätigungen, nicht einzeln an jede/n Teilnehmer/in schicken müssen, gibt es die Möglichkeit,

Mehr

Zugriff auf das Across-Ticketsystem

Zugriff auf das Across-Ticketsystem Zugriff auf das Across-Ticketsystem Februar 2014 Version 2.2 Copyright Across Systems GmbH Die Inhalte dieses Dokumentes dürfen nur nach schriftlicher Zustimmung der Across Systems GmbH reproduziert oder

Mehr

Registrierung Ihres Fachbesucher Tickets

Registrierung Ihres Fachbesucher Tickets Registrierung Ihres Fachbesucher Tickets Schnell und direkt unter: www.hannovermesse.de/ticketregistrierung So funktioniert's! Sie wurden zur HANNOVER MESSE 2010 eingeladen und haben ein Papierticket oder

Mehr

Wie trage ich mich wieder aus einem Sprachkurs bei Moodle aus?

Wie trage ich mich wieder aus einem Sprachkurs bei Moodle aus? Wie trage ich mich wieder aus einem Sprachkurs bei Moodle aus? 1. Anmeldung bei Moodle Um dich wieder aus einem Sprachkurs auszutragen, musst du dich zunächst bei Moodle mit deinem Uni-Account anmelden.

Mehr

Kurzanleitung RACE APP

Kurzanleitung RACE APP Kurzanleitung RACE APP Inhalt Leistungsumfang... 1 Erst Registrierung... 2 Benutzung als Fahrer... 2 Benutzung als Veranstalter... 3 Benutzung als Administrator... 5 Leistungsumfang Bei dem RACE APP handelt

Mehr

Strassenmeisterkurse. Strassenmeisterkurse 2015. 23. und 24 April 2015 25. und 26. Juni 2015 22. und 23. Oktober 2015. in Nottwil

Strassenmeisterkurse. Strassenmeisterkurse 2015. 23. und 24 April 2015 25. und 26. Juni 2015 22. und 23. Oktober 2015. in Nottwil Strassenmeisterkurse 2015 Strassenmeisterkurse 23. und 24 April 2015 25. und 26. Juni 2015 22. und 23. Oktober 2015 in Nottwil Monbijoustrasse 8, Postfach 8175, 3001 Bern Telefon 031 356 32 42 www.kommunale-infrastruktur.ch

Mehr

Draexlmaier Group. Schulungsunterlage für Lieferanten DRÄXLMAIER Supplier Portal

Draexlmaier Group. Schulungsunterlage für Lieferanten DRÄXLMAIER Supplier Portal Draexlmaier Group Schulungsunterlage für Lieferanten DRÄXLMAIER Supplier Portal Version Juli 2015 Inhalt Registrierung als neuer Lieferant... 3 Lieferantenregistrierung... 3 Benutzerregistrierung... 4

Mehr

END USER GUIDE IBS TICKET SYSTEM HOW-TO. Dokumenten Kontrolle. Version 1.1. Datum 2010-10-15. IBS Ticket System End User How-To D.doc.

END USER GUIDE IBS TICKET SYSTEM HOW-TO. Dokumenten Kontrolle. Version 1.1. Datum 2010-10-15. IBS Ticket System End User How-To D.doc. END USER GUIDE IBS TICKET SYSTEM HOW-TO Dokumenten Kontrolle Version 1.1 Datum 2010-10-15 Besitzer Freigegeben durch Dateinamen Gregory Gut IBS Business Solution IBS Ticket System End User How-To D.doc

Mehr

Für die Einrichtung des elektronischen Postfachs melden Sie sich wie gewohnt in unserem Online-Banking auf www.sparkasse-unna.de an.

Für die Einrichtung des elektronischen Postfachs melden Sie sich wie gewohnt in unserem Online-Banking auf www.sparkasse-unna.de an. Einrichten des elektronischen Postfachs Für die Einrichtung des elektronischen Postfachs melden Sie sich wie gewohnt in unserem Online-Banking auf www.sparkasse-unna.de an. 1. Wechseln Sie über Service

Mehr

HANDBUCH VKU/PGS BY SARI FÜR FAHRLEHRER UND FAHRSCHULEN

HANDBUCH VKU/PGS BY SARI FÜR FAHRLEHRER UND FAHRSCHULEN HANDBUCH VKU/PGS BY SARI FÜR FAHRLEHRER UND FAHRSCHULEN Vaduz, 5.8.2015 Verfasser: Kyberna AG Version 2.0 Fürst-Franz-Josef-Strasse 5 9490 Vaduz Fürstentum Liechtenstein Fon +423 / 238 22 22 Fax +423 /

Mehr

Bediener-Handbuch Spediteur / Trucker LUG airss

Bediener-Handbuch Spediteur / Trucker LUG airss Bediener-Handbuch Spediteur / Trucker LUG airss Inhaltsverzeichnis 1. Login 1 2. Slotkalender 2 3. Slotbuchung 3 4. Gebuchten Slot verschieben oder bearbeiten 4 5. Stammdaten zu Fahrzeugen und Fahrern

Mehr

SOFiSTiK Online. Anwendungsbeschreibung. Stand 14. April 2010

SOFiSTiK Online. Anwendungsbeschreibung. Stand 14. April 2010 Anwendungsbeschreibung Stand 14. April 2010 SOFiSTiK AG 2008 Inhaltsverzeichnis 1 Möglichkeiten und Ziele... 1 2 User-Administrator... 2 3 Anmeldung... 2 4 Meine Daten... 3 5 Ticket Tracker... 4 6 Support/Sales

Mehr

Benutzerhandbuch. Online-Bewerbung. Henkel Ausbildung

Benutzerhandbuch. Online-Bewerbung. Henkel Ausbildung Benutzerhandbuch Online-Bewerbung Henkel Ausbildung Wie bewerbe ich mich bei Henkel? Um von der Henkel-Internetseite zur Online-Bewerbung zu gelangen, wählen Sie in der Navigationsleiste das Feld Karriere

Mehr

Schumacher, Chris Druckdatum 01.06.2012 11:11:00

Schumacher, Chris Druckdatum 01.06.2012 11:11:00 Dokumentenverwaltung Autor Schumacher, Chris Druckdatum 01.06.2012 11:11:00 SMS Login Aktivierung Sie müssen beim ersten Login zwingend einen PIN und eine Secret Answer setzen. Den PIN benötigen Sie bei

Mehr

Quick Guide. zur Nutzung des Online Buchungssystems. Enterprise Online - Cytric. für Geschäftsreisen. Stand Dezember 2009

Quick Guide. zur Nutzung des Online Buchungssystems. Enterprise Online - Cytric. für Geschäftsreisen. Stand Dezember 2009 Quick Guide zur Nutzung des Online Buchungssystems Enterprise Online - Cytric für Geschäftsreisen Stand Dezember 2009 Anmeldung Startseite Rufen Sie Ihr Buchungssystem unter dem Ihnen bekannten Link auf

Mehr

Kurzanleitung für Unternehmen. Schau rein! eine Marke von

Kurzanleitung für Unternehmen. Schau rein! eine Marke von Kurzanleitung für Unternehmen Schau rein! eine Marke von Einfach mitmachen! Erstmals ist der Internetauftritt der»woche der offenen Unternehmen«in das Portal bildungsmarkt-sachsen.de eingebunden und bietet

Mehr

SupplyWEB Supplier Training Registration

SupplyWEB Supplier Training Registration Lieferanten Administration Die SupplyWeb Anwendung ist ein webbasiertes System zur Übermittlung von Lieferinformationen zwischen Ihnen und den Magna-Werken. Bereitgestellt werden Informationen bezüglich

Mehr

Benutzeranleitung EUREST KFT. (GMBH) ÜBER DIE BENUTZUNG DES WEBBASIERTEN MENÜSYSTEMS DER DEUTSCHE SCHULE BUDAPEST

Benutzeranleitung EUREST KFT. (GMBH) ÜBER DIE BENUTZUNG DES WEBBASIERTEN MENÜSYSTEMS DER DEUTSCHE SCHULE BUDAPEST Benutzeranleitung EUREST KFT. (GMBH) ÜBER DIE BENUTZUNG DES WEBBASIERTEN MENÜSYSTEMS DER DEUTSCHE SCHULE BUDAPEST Inhalt Allgemeine Informationen zur Anwendung... 2 Sprache auswählen... 3 Registrieren...

Mehr

Online Web-Portal für Lohnsummendeklarationen. Release 4.0. Benutzerhandbuch

Online Web-Portal für Lohnsummendeklarationen. Release 4.0. Benutzerhandbuch Release 4.0 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 3 2 Zugang zum Web-Portal... 4 3 Login mit Ihren Zugangsdaten... 6 4 Erfassen... 7 5 Lohndaten übermitteln... 10 6 Lohndaten ersetzen... 11 7 Weitere Funktionen...

Mehr

Wiedereinstieg ins Berufsleben für Kauffrauen. Word, Excel, Outlook, Korrespondenz

Wiedereinstieg ins Berufsleben für Kauffrauen. Word, Excel, Outlook, Korrespondenz Wiedereinstieg ins Berufsleben für Kauffrauen Word, Excel, Outlook, Korrespondenz WIEDEREINSTIEG INS BERUFSLEBEN FÜR KAUFFRAUEN Word, Excel, Outlook, Korrespondenz Zielgruppe Sie sind Wiedereinsteigerin

Mehr

Fortbildung - Veranstaltungen - Anmeldung online

Fortbildung - Veranstaltungen - Anmeldung online Sehr geehrte Fortbildungsteilnehmende! Nun ist es so weit, ab sofort ist die Anmeldung zu den Veranstaltungen des Kinderbildungs- und -betreuungsreferates der FA6E ausschließlich online durchführbar. Dazu

Mehr

Strassenmeisterkurse 2015

Strassenmeisterkurse 2015 Kommunale Infrastruktur Infrastructures communales Infrastrutture comunali 23. und 24 April 2015 25. und 26. Juni 2015 22. und 23. Oktober 2015 in Nottwil Kommunale Infrastruktur Eine Organisation des

Mehr