Das Berliner-Allee- Wohnheim-ABC

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Das Berliner-Allee- Wohnheim-ABC www.swfr.de/wohnen"

Transkript

1 e e l l A r e n i l r e B Das eim-abc h n h o W

2 Inhalt Allgemeine Infos zum Wohnheim 1 Müllentsorgung 5 Anfahrt mit der StraSSenbahn 2 Postanschrift 6 Auszug Schadensmeldungen Einzug Schlüssel Energie Sparen Technischer Notdienst Fakten 3 Versicherungen 8 Freizeitraum Waschmaschinenraum Hausmeister Wohnheimrat 9 Internationaler Wohnheimtutor 4 Internet 7 Wohnzeitverlängerung Zimmer Leben in der WG ViSdP: Studierendenwerk Freiburg / Text: Tillmann Hölz / Redaktion: Renate Heyberger Alle Infos zu allen Wohnheimen des SWFR: // Immer aktuell: Berliner Allee Händelstrasse Stühlinger

3 Allgemeine Infos zum Wohnheim Das Wohnheim gehört dem Studierendenwerk Freiburg, das auch euer Vermieter ist. Adresse Charlottenburgerstraße Freiburg Preise Einzelzimmer (je nach Zimmergröße) ab 245, zuzüglich Kaution, die mit der 1. Mietzahlung fällig wird. Bei den Mietpreisen handelt es sich um Warmmieten, d.h. inkl. der Kosten für Strom, Wasser, Müll und Internet. (Mieten ändern sich durch Staffelmietvereinbarung) Bewerbung Studierendenwerk Freiburg Wohnraumabteilung Schreiberstraße Freiburg Bitte beachte die Bewerbungsfristen für die Wohnheime am Hochschulort Freiburg! Aufnahmeanträge für das SS werden generell nur in der Zeit vom bis und für das WS generell nur in der Zeit vom bis angenommen. Bewerbungen, die ausserhalb dieser Fristen eingehen, werden nicht in die Warteliste übernommen und daher auch nicht bearbeitet. Kontakt im Studierendenwerk Frau Drewenskus Telefon Sprechzeiten Di Uhr Do Uhr Die Seiten von Bewohnern für Bewohner. // Rund ums Studium in Freiburg: Studentensiedlung Ulrich-zasius-haus Vauban

4 Anfahrt mit der StraSSenbahn Wir haben das Glück, 100 m von unserem Wohnheim entfernt eine Straßenbahnhaltestelle zu haben. Von dort aus kommt man fast überall hin, da das Straßenbahnnetz in Freiburg gut ausgebaut ist. Die Linie 3 (orange) verkehrt zwischen den Endhaltestellen Haid und Vauban. Die Haltestelle unseres Wohnheimes heißt Bissierstraße. Ein Einzelfahrschein kostet zur Zeit 2,20, Fahrscheine können am Automaten in der Straßenbahn gekauft werden. Wenn du die Straßenbahn oft benutzen möchtest, lohnt sich das Semesterticket für 89,. Damit kannst du ein ganzes Semester Straßenbahn und Züge im Verkehrsverbund nutzen. Auszug Energie Sparen Der Hausmeister muss am Auszugsdatum das Zimmer überprüfen und bekommt danach die Zimmerschlüssel. Für die Zimmerabnahme muss mit dem Hausmeister mindestens zehn Werktage im Voraus eine genaue Uhrzeit ausgemacht werden. Um steigende Mietpreise zu verhindern und im Interesse der Umwelt, sollte jeder Bewohner sparsam mit Strom, Heizung und Wasserverbrauch umgehen. Erhöhter Verbrauch führt logischerweise zu höheren Kosten, die dann letztendlich von den Mietern zu tragen sind. Einzug Im Regelfall wird beim Einzug der Schlüssel beim Hausmeister abgeholt, Ausnahme sind Studierende mit Off-Hour-Service oder vom IES-Programm. Besonders viel Energie beim Heizen geht dadurch verloren, dass Fenster ununterbrochen offen stehen und die teure Energie quasi zum Heizen der Umwelt verbraucht wird. Es sollte eine Selbstverständlichkeit sein, dass im Winter stoßgelüftet wird. Zum Belüften des Raumes wird das Fenster also nur kurz geöffnet und danach wieder geschlossen. Diese Technik ist deutlich effizienter und spart viele Kosten ein. Strom sparen: Licht und elektronische Geräte sollten beim Verlassen des Zimmers ausgeschalten werden.

5 Fakten Das Studentenwohnheim Berliner Allee wurde im Oktober 2007 eröffnet. Das Wohnheim gehört dem Studierendenwerk Freiburg, das auch Vermieter ist. Es bietet Platz für 157 Studierende in Wohngemeinschaften von vier bis sechs Personen. Das Wohnheim hat acht Stockwerke, im Erdgeschoss gibt es einen Partyraum und einen Waschmaschinenraum. Direkt vor dem Wohnheim (100 m) befindet sich eine Straßenbahnhaltestelle, mit der man schnellen Anschluss zur Universität (6 min) und ins Stadtzentrum (8 min) hat. Freiburg ist als Fahrradstadt berühmt, deshalb ist es auch möglich, auf den gut ausgebauten Fahrradwegen sicher zur Universität oder in die Stadt zu fahren. Für Fahrräder gibt es Unterstände und einen Fahrradstall vor dem Wohnheim. Parkplätze für Autos sind ebenfalls vorhanden. Wie du wahrscheinlich schon mitbekommen hast, ist Freiburg eine ökologische Stadt, in der viel Wert auf Naturschutz und Energieeinsparung gelegt wird. Auch unser Wohnheim trägt seinen Teil dazu bei, indem es eine Solaranlage auf dem Dach Hausmeister gibt, mit einer Holzschnitzelanlage geheizt wird und 100 % ökologischer und CO2 neutraler Strom aus der Steckdose kommt. Freizeitraum In der Berliner Allee wird es dir nicht so schnell langweilig. Dafür sorgen die Tutoren des Wohnheimrates und der internationale Wohnheimtutor mit ihren umfangreichen Freizeitangeboten. Das aktuelle Programm hängt an unserer Pinnwand aus und ist ebenfalls in unserer Facebook-Gruppe (Berliner Allee Studentenwohnheim Freiburg) einsehbar. Der Großteil der Veranstaltungen findet im Freizeitraum statt, regelmäßig werden hier ein Begrüßungsabend, Wohnheimsbrunch, Filme, Fußballübertragung und Parties angeboten. Darüber hinaus gibt es ein wechselndes Programm mit besonderen Schwerpunkten. Bisher gab es zum Beispiel schon: PastaParty, Beer Pong Tournament, RacletteDinner, Brunch-Buffet und eine Grillfeier. In unserem Studentenwohnheim gibt es einen Hausmeister. Sein Büro ist im Erdgeschoss gleich links, wenn man durch den Haupteingang reinkommt. Sprechzeiten Di Uhr Do Uhr Telefon (nur während der Sprechzeiten) Meistens wirst du mit dem Hausmeister Herrn Dickert wegen folgender Punkte Kontakt haben: Einzug: Schlüssel abholen (> S. 2) Auszug (> S. 2) Schadensmeldungen (> S. 6)

6 Internationaler Wohnheimtutor Der Wohnheimtutor ist vom Studierendenwerk engagiert, um die Gemeinschaft im Wohnheim zu fördern und bei eventuellen Konfliktsituationen zwischen den Bewohnern zu vermitteln. Der Wohnheimtutor hilft dir ebenfalls bei organisatorischen Problemen mit der Universität oder den deutschen Behörden. Auch wenn du nur einen Ratschlag oder Tipps suchst, kannst du dich an den Wohnheimtutor wenden. Um die Gemeinschaft zu fördern, bietet der Wohnheimtutor jedes Semester ein umfangreiches und wechselndes Semesterprogramm für die Bewohner an. Das Programm reicht von kleinen Parties im Wohnheim bis zu außergewöhnlichen Exkursionen. Das aktuelle Semesterprogramm findest du auf der Pinnwand des Wohnheimes oder auf der Website des Studierendenwerks (www.swfr.de) unter dem Bereich Wohnen > Wohnheimtutoren > Programm. Hierbei kann man Freiburg, die Umgebung und seine Mitbewohner besser kennen lernen und hat auf jedem Fall eine Menge Spaß! Den Wohnheimtutor erreichst du über folgende Du kannst natürlich auch persönlich beim Zimmer des Wohnheimtutors vorbeischauen, die aktuellen Kontaktdaten findest du auf der Pinnwand des Wohnheims. Internet Eine Internet-Flatrate ist bereits in deiner Miete inbegriffen und kann nach unten beschriebener Einrichtung sofort verwendet werden. In jedem Zimmer befindet sich eine Netzwerkkabeldose (RJ-45), an der das Netzwerkkabel zur Verbindung mit dem PC angeschlossen werden kann. Es sei hier darauf hingewiesen, dass es sich nicht um kabelloses Internet (WLAN) handelt. Eine Beschreibung zur Einrichtung der Internetverbindung findest du im blauen Raumordner deines Zimmers. Leben in der WG Der Mittelpunkt des Lebens im Wohnheim ist die WG (=Wohngemeinschaft). Hier treffen Studierende mit ganz unterschiedlichen Vorstellungen aufeinander. Damit das gemeinschaftliche Wohnen dennoch ohne Konflikte funktioniert, ist es sinnvoll, sich bei den alltäglichen Aufgaben wie Putzen, Müll wegbringen, Einkauf von WG-Bedarf (Klopapier, Putzssachen) abzusprechen. Im Folgenden ein paar Punkte, die du nach deiner Ankunft unbedingt mit deinen Mitbewohnern absprechen solltest, um Probleme zu vermeiden. Putzplan Da es keine Putzkräfte gibt, die die Gemeinschaftsräume putzen, müssen sich die Bewohner der WG selbst darum küm-

7 mern. Oft wird die WG in die Bereiche Küche, Bad-1 und Bad-2 aufgeteilt. Jede Woche ist dann jemand anderes an der Reihe, einen der Räume zu putzen. Damit nicht jedes Mal diskutiert werden muss, wer gerade dran ist, macht es Sinn sich einen Putzplan zu erstellen, in dem dies genau festgelegt wird. Das Putzen ist einer der Hauptkonfliktpunkte in den Wohngemeinschaften, lass dich deshalb möglichst bald nach deiner Ankunft in den Putzplan einweisen und lass dir auch ganz genau erklären, wie es gemacht werden soll. Das ist besonders wichtig, da es oft vorkommt, dass neue Bewohner zwar regelmäßig putzen, jedoch nicht so, wie es sich die Mitbewohner vorstellen. Benutzen von fremdem Geschirr Die ersten Tage nach deiner Ankunft wirst du eventuell kein eigenes Geschirr besitzen, besonders wenn du von weit her kommst und im Koffer kein Platz dafür war. In diesem Fall erlauben die Mitbewohner meistens die Mitbenutzung ihres Geschirrs, es ist jedoch unbedingt wichtig vor der Benutzung zu fragen und es sich nicht einfach zu nehmen. Außerdem sollte man fragen, welches Geschirr man genau benutzen darf oder welches besser nicht. Manche Lieblingstassen oder besonders teure Töpfe dürfen teilweise nicht mitbenutzt werden. Müllentsorgung Mülltrennung Zum Schutz der Umwelt gibt es bei uns im Wohnheim eine Mülltrennung. Damit die Mülltrennung funktioniert und die Rohstoffe bestmöglich entsorgt oder recycelt werden können ist es wichtig, dass jeder beachtet, was in welchen Mülleimer kommt. Hier eine Auflistung der im Wohnheim vorhandenen Müllsorten. Bio- / Restmüll Lebensmittelreste Obst- / Gemüseabfall Teebeutel Papiertaschentücher Staubsaugerbeutel Hygieneartikel Müll, der nicht anders sortiert werden kann Gelber Sack / Verpackungsmüll Milchtüten (leer) Plastikverpackungen (Joghurtbecher, Plastikschalen, etc) Styroporverpackungen Plastikflaschen (leere Putzmittelbehälter) Konservendosen Bierdosen Papiermüll Papier Pappverpackungen (keine Milchtüten) Zeitungen Backpapier Bücher

8 Der sortierte Hausmüll wird dann in den jeweiligen Müllcontainer vor dem Wohnheim entsorgt. Glasmüll Glasflaschen Gläser (z. B. Marmeladengläser) Die Glasflaschen und Gläser werden in die Glascontainer zu den Farben grün, braun und weiß sortiert. Bitte vor Entsorgung die Deckel abschrauben und in den Gelben Sack werfen. Beachte, dass es in Deutschland Pfand auf alle Flaschen mit dem Pfandlogo gibt. Zum Beispiel ist auf allen Bierflaschen und Dosen Pfand. Du kannst diese Flaschen im Supermarkt zurückgeben. Postanschrift Schadensmeldungen Alle Bewohner / innen haben ihre eigenen Briefkästen, die sich beim Haupteingang befinden. Sie sollten mit deiner Zimmernummer und deinem Namen beschriftet sein. Sollte dies nicht der Fall sein, wende dich bitte an den Hausmeister. Solltest du im Wohnheim einen Schaden bemerkt haben (Aufzug, Zimmer, Türen, Waschmaschinenraum, etc.), dann fülle das Schadensformular aus, das neben dem Hausmeisterbüro ausliegt und werfe es in den Briefkasten des Hausmeisters. Alternativ kannst du auch in die Sprechstunde des Hausmeisters gehen. Briefe oder Pakete erhältst du unter folgender Adresse: [Dein Name] Charlottenburger Straße 2 Zimmer [StockwerknummerZimmernummer; z. B ] Freiburg im Breisgau Germany [Eckige Klammern durch Zutreffendes ersetzen] Wenn ein Paket in deiner Abwesenheit ankommt kann es sein, dass du es bei einem Mitbewohner oder bei der Post abholen musst. Schlüssel Der Schlüsselbund, den du vom Hausmeister ausgehändigt bekommst, sollte vier Schlüssel und einen Transponder (gelber Chip) umfassen

9 Technischer Notdienst 1) Transponder Er ermöglicht dir Zugang an folgenden Türen: Haupteingang, WG-Tür, Waschmaschinenraum. Um die Tür zu öffnen den Chip für ein bis zwei Sekunden vor die rechteckige Empfangsstation halten. 2) Zimmerschlüssel 3) Briefkastenschlüssel Die Briefkästen vor dem Haupteingang sind nach den Stockwerks- und Zimmernummern sortiert. Sollte sich Post vom Vormieter oder einer anderen Person in deinem Briefkasten befinden, werfe sie in den Briefkasten ganz rechts unten, der mit Post vom Vormieter beschriftet ist. 4) Schließfach Mit diesem Schlüssel kannst du das Schließfach in dem Einbauschrank deines Zimmers öffnen. 5) Essensfach In der Küche befindet sich ein Essensfach für dich, das mit deiner Zimmernummer beschriftet sein sollte. Dieses Fach kannst du für deine Essensvorräte verwenden. Dieses Fach schließt eigentlich nie jemand ab, da normalerweise keiner Lebensmittel klaut. Sollten deine Plätzchen jedoch so gut sein, dass deine Mitbewohner nicht widerstehen können, kannst du sie hier sicher verwahren. ;) Verlust des Schlüssels Wenn du dich ausgesperrt, deinen Schlüssel verloren hast oder das Schloss nicht funktioniert, solltest du dich an den Hausmeister wenden. Falls der Hausmeister gerade nicht im Wohnheim ist und es dringend ist, kannst du auch den technischen Notdienst (> s.u.) anrufen. Der technische Notdienst hilft dir bei Notfällen wie z. B. verlorenen Schlüsseln, Stromausfall oder Ausfall der Wasserversorgung. Die aktuelle Nummer des Notdienstes findest du neben dem Hausmeisterbüro an der Wand. Der Schlüsseldienst ist von 8.00 bis Uhr erreichbar, nach Uhr gibt es keinen Dienst. Sollte der Grund für den Anruf selbst verschuldet sein, kann eine Servicegebühr von bis zu 45, fällig werden.

10 Versicherungen Waschmaschinenraum Mit der Zahlung des Semesterbeitrages ist man automatisch gegen einige Schadensfälle über das Studierendenwerk abgesichert. So gibt es zum Beispiel eine Fahrrad-versicherung, die den Diebstahl des Fahrrads vom Wohnheim- oder Unigelände versichert. Außerdem gibt es eine Hausrats- und Diebstahlversicherung sowie eine Freizeitunfallversicherung. Lage Um zum Waschmaschinenraum zu kommen einfach aus dem Haupteingang raus und dann zweimal nach links um die Ecke gehen. Die Ecke beim Eingang des Waschmaschinenraums ist blau gestrichen. Mehr Informationen und genaue Konditionen der Versicherungen findest du auf der Website des Studierendenwerkes. Bist du der Meinung, dass ein Versicherungsfall eingetreten ist, melde dich bei Karl-Heinz Hermle vom Studierendenwerk: Telefon Bedienung Die Bedienungsanleitungen für die Waschmaschine und den Trockner befinden sich im Waschmaschinenraum. Waschmaschine, zusätzliche Hinweise Zu Schritt 2: Bitte beachten, dass nur Pulver in Fach II gegeben wird. Fach I ist nur für die Vorwäsche, welche bei Bedarf extra ausgewählt werden muss. Falls du Weichspüler verwenden möchtest, fülle ihn bitte in das Fach ganz links ein. Bitte beachte auch, dass das Waschmittel nicht überdosiert wird, dies führt zu übermäßiger Schaumbildung im Gerät und das Programm wird abgebrochen. Bezahlautomat 1. Uni- oder Mensa-Karte eingeben 2. Die Taste Wahl (schwarz) solange drücken, bis gewünschte Maschinennummer angezeigt wird. Die Nummer befindet sich auf der Vorderseite der Maschinen. 3. Mit der Taste OK (grün) Auswahl bestätigen. 4. Die Karte wird wieder ausgegeben und kann entnommen werden. 5. Zum Starten einer weiteren Maschine die Karte erneut eingeben, OK drücken und Schritte 2 4 wiederholen. Trockner, zusätzliche Hinweise Ganz wichtig! Vor Beladen des Trockners prüfen ob Maschine noch läuft. Hierzu STARTKnopf drücken und schauen, ob noch eine Restlaufzeit angezeigt wird. Wenn der Trockner während des Betriebs geöffnet wird, wird das laufende Programm abgebrochen und es muss neu bezahlt werden! Bei großer Wäscheladung zur Sicherheit Programm Schranktrocken + wählen, es kann sonst vorkommen, dass die Textilien in der Mitte noch feucht sind. Bei normaler Beladung reicht das Programm Schranktrocken.

11 Wohnzeitverlängerung Zimmer Flusenfilter eventuell schon vor dem Trocknungsgang reinigen, falls es der Vorgänger vergessen hat. Wohnheimrat Der Wohnheimrat besteht aus Bewohnern der Berliner Allee, die sich einbringen wollen, um einerseits die Bewohner gegenüber dem Studierendenwerk zu vertreten und andererseits innerhalb des Wohnheims kulturelle Angebote zu organisieren, die den Austausch unter den Bewohnern fördern. Neben den Tutoraten, die Veranstaltungen innerhalb des Wohnheims organisieren, gibt es auch Tutorate, wie z. B. das Fahrradtutorat, die den Studierenden im Wohnheim das Leben vereinfachen sollen. Welche Tutorate angeboten werden und was für Veranstaltungen geplant sind, kannst du auf unserer Pinnwand im Erdgeschoss sehen. Wenn du dich selber einbringen möchtest oder Verbesserungsvorschläge hast, wende dich bitte an folgende Adresse: Normalerweise beträgt die maximale Wohnzeit im Studentenwohnheim für alle Studierenden sechs Semester. Bewohner, die sich für die Gemeinschaft im Wohnheim verdient machen und ehrenamtlich im Wohnheimrat aktiv sind können je nach Aufwand ihrer Tätigkeit eine Wohnzeitverlängerung beantragen. Für durchschnittlich-aufwändige Tutorate kann eine Wohnzeitverlängerung von einem Semester für zwei Semester ehrenamtlicher Tätigkeit beantragt werden. Die Zimmer in unserem Wohnheim sind zwischen 13 und 18 Quadratmetern groß. In jedem der sieben Stockwerke gibt es vier Wohngemeinschaften mit je vier bis sechs Zimmern. Jede WG hat eine eigene großzügige Küche und zwei Bäder mit Dusche, Toilette und Waschbecken. Die gemeinschaftlich genutzten Räume sind relativ groß und bieten genügend Platz um auch mal eine Party für Freunde zu schmeißen. Die Küche hat eine sehr lange Edelstahl-Arbeitsplatte, einen Backofen, vier Kochplatten, eine Dunstabzugshaube und viele Staufächer. Die Küche ist der Mittelpunkt der WG, neben dem Kochbereich gibt es nämlich noch einen Essbereich und eine Wohnzimmerecke.

12 12

Das Vauban- Wohnheim-ABC. www.swfr.de/wohnen

Das Vauban- Wohnheim-ABC. www.swfr.de/wohnen Das Vauban- Wohnheim-ABC www.swfr.de/wohnen Inhalt Allgemeine Infos zum Wohnheim 1 Allgemeines 2 Dorfrat Einkaufen Energie sparen 3 Fahrrad Geschichte Hausmeister 4 Internationales Wohnheimtutorat Vauban

Mehr

Das Stühlinger- Wohnheim-ABC. www.swfr.de/wohnen

Das Stühlinger- Wohnheim-ABC. www.swfr.de/wohnen Das Stühlinger- Wohnheim-ABC www.swfr.de/wohnen ViSdP: Studierendenwerk Freiburg / Text: Zichuan Tang / Redaktion: Renate Heyberger Inhalt Allgemeine Infos zum Wohnheim 1 Aushänge 2 Auszug Briefkästen

Mehr

To-Do-Liste für Tutoren im Sommersemester 2014

To-Do-Liste für Tutoren im Sommersemester 2014 To-Do-Liste für Tutoren im Sommersemester 2014 Liebe Tutoren, wir freuen uns, dass ihr in diesem Semester die Betreuung eines Austauschstudenten übernehmen werdet. Im Folgenden haben wir für euch eine

Mehr

Abenteuer erste Wohnung studi home präsentiert: Tipps für Wohnstarter. www.tag-studihome.de

Abenteuer erste Wohnung studi home präsentiert: Tipps für Wohnstarter. www.tag-studihome.de Abenteuer erste Wohnung studi home präsentiert: Tipps für Wohnstarter www.tag-studihome.de studi home die junge Adresse in Erfurt Beispiel aus Erfurt Süd Beispiel aus Erfurt Nord Erfurt Nord Erfurt Süd

Mehr

die Altbauwohnung, -en: Wohnung in einem Haus, das vor dem ersten Weltkrieg gebaut wurde

die Altbauwohnung, -en: Wohnung in einem Haus, das vor dem ersten Weltkrieg gebaut wurde WORTSCHATZ WOHNUNGSSUCHE die Ablöse (meist nur Singular): In Deutschland gehört die Küche normalerweise nicht dem Vermieter, sondern dem Mieter. Manchmal muss man als Mieter die Küche in der Wohnung kaufen,

Mehr

Transkription. Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1

Transkription. Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1 Transkription Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1 M. N.: Guten Tag! Ich bin Miina aus Estland und meine Heimatuniversität hat mich schon als Erasmus-Studentin

Mehr

!!!Sparen sie Energie und damit Geld!!!

!!!Sparen sie Energie und damit Geld!!! !Verbrauch! Vergleichen sie ihren Stromverbrauch mit den Angabe unten und sie sehen wie stark ihr Stromverbrauch ist: 1 Person Haushalt: 750 1790 3150 2 Personen Haushalt: 1450 3030 5750!!!Sparen sie Energie

Mehr

Die junge Adresse in Halle-Neustadt. Auf eigenen Füßen! Tipps für Wohneinsteiger. Deine Wohnung in Halle! www.gwg-halle.de

Die junge Adresse in Halle-Neustadt. Auf eigenen Füßen! Tipps für Wohneinsteiger. Deine Wohnung in Halle! www.gwg-halle.de Die junge Adresse in Halle-Neustadt Auf eigenen Füßen! Tipps für Wohneinsteiger Deine Wohnung in Halle! www.gwg-halle.de Alle Ausgaben im Blick günstig wohnen in Halle für Studenten, Schüler und Azubis

Mehr

Wortschatz zum Thema: Wohnen

Wortschatz zum Thema: Wohnen 1 Wortschatz zum Thema: Wohnen Rzeczowniki: das Haus, die Häuser das Wohnhaus das Hochhaus das Doppelhaus die Doppelhaushälfte, -n das Mietshaus das Bauernhaus / das Landhaus das Mehrfamilienhaus das Sommerhaus

Mehr

Sichere Hilfe, wenn s drauf ankommt.

Sichere Hilfe, wenn s drauf ankommt. Sichere Hilfe, wenn s drauf ankommt. LSW Hausschutz Sichere Hilfe, wenn s drauf ankommt. 24-stunden soforthilfe 05361 189-289 LSW Hausschutz Hermannstraße 3 33602 Bielefeld E-Mail: hausschutz@lsw.de Web:

Mehr

Unter-/ Zwischenmietvertrag für Wohnraum im Schwesternhaus e.v.

Unter-/ Zwischenmietvertrag für Wohnraum im Schwesternhaus e.v. I. Mietparteien, Kontaktpersonen, Mitbewohner a) Vermieter (Hauptmieter) Vor- und Nachname Geburtsdatum Adresse Telefon (privat) Mobil E-Mail b) Untermieter Vor- und Nachname Geburtsdatum Adresse Telefon

Mehr

Die junge Adresse in Halle-Neustadt. Auf eigenen Füßen! Tipps für Wohneinsteiger. Deine Wohnung in Halle! www.blockhouse-city.de

Die junge Adresse in Halle-Neustadt. Auf eigenen Füßen! Tipps für Wohneinsteiger. Deine Wohnung in Halle! www.blockhouse-city.de Die junge Adresse in Halle-Neustadt Auf eigenen Füßen! Tipps für Wohneinsteiger Deine Wohnung in Halle! www.blockhouse-city.de günstig wohnen in Halle für Studenten, Schüler und Azubis Erst gab es ein

Mehr

Ich drehe das Licht ab, wenn ich es nicht brauche. Ich ziehe lieber einen Pullover an, damit ich zu Hause nicht so viel heizen muss.

Ich drehe das Licht ab, wenn ich es nicht brauche. Ich ziehe lieber einen Pullover an, damit ich zu Hause nicht so viel heizen muss. Ich wasche die Wäsche erst dann, wenn die Waschmaschine voll ist. Ich drehe das Licht ab, wenn ich es nicht brauche. Ich gebe immer einen eckel auf den Kochtopf, damit keine Energie verloren geht. 1 2

Mehr

Leichte Sprache. Mobilitäts-Hilfe. Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst. Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege

Leichte Sprache. Mobilitäts-Hilfe. Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst. Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege Leichte Sprache Mobilitäts-Hilfe Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege Das sind die Infos vom Januar 2013. 2 Liebe Leserinnen und Leser! Ich freue

Mehr

Fragebogen. Community of International Business Students e.v.

Fragebogen. Community of International Business Students e.v. Fragebogen Community of International Business Students e.v. 1. Unterbringung Wo bist du gemeldet?!ich bin in Aachen gemeldet Wann sollte man mit der Wohnungssuche beginnen? Wie hast du gesucht?!man sollte

Mehr

Fragebogen zum Auslandssemester

Fragebogen zum Auslandssemester Fragebogen zum Auslandssemester Land Russland Stadt Kaliningrad Universität Immanuel Kant University Zeitraum WS 2011/12 Fächer in Gießen Russisch, Port, BWL Russisch Sprachkurse, BWL: IT und Fächer im

Mehr

Liebe Schülerin, lieber Schüler,

Liebe Schülerin, lieber Schüler, Liebe Schülerin, lieber Schüler, Deine Schule hat sich entschlossen, beim SOCIAL DAY HERFORD 2015 mitzumachen! Bei diesem außergewöhnlichen Spendenprojekt des Stadtjugendringes Herford e.v. unter der Schirmherrschaft

Mehr

Die Reise durch deinen Wassertag

Die Reise durch deinen Wassertag Die Reise durch deinen Wassertag Lerne deinen Tag mit Wasser ganz neu kennen. Jede der Seifenblasen entführt dich zu einem anderen Moment deines Wassertags. Bestimmt hast du im Badezimmer schon mal ordentlich

Mehr

Wie alt bist du? 10-12 13-15 16-18. Wie alt sind Sie? 30-40 40-50 älter. Was bist du? Was sind Sie? Hast du ein eigenes Handy?

Wie alt bist du? 10-12 13-15 16-18. Wie alt sind Sie? 30-40 40-50 älter. Was bist du? Was sind Sie? Hast du ein eigenes Handy? Die Schülerinnen und Schüler führen Befragungen von Jugendlichen und Eltern durch, um die Einstellungen und Meinungen zum Thema Handy zu ermitteln. Abschließend werten sie die Ergebnisse selbst aus. Hinweis:

Mehr

Hier haben wir die häufigsten Fragen und Antworten zum Makerspace, zur Pionierphase und allgemein zur Mitgliedschaft zusammengestellt.

Hier haben wir die häufigsten Fragen und Antworten zum Makerspace, zur Pionierphase und allgemein zur Mitgliedschaft zusammengestellt. Makerspace FAQ Hier haben wir die häufigsten Fragen und Antworten zum Makerspace, zur Pionierphase und allgemein zur Mitgliedschaft zusammengestellt. Wo und Wann Wo wird der Makerspace denn sein? Aktuell

Mehr

ERSTE SÄTZE - FIRST SENTEN CES - PREMIÈRES PHRASES - PRIME FRASI. Können Sie das buchstabieren?/ Name schreiben

ERSTE SÄTZE - FIRST SENTEN CES - PREMIÈRES PHRASES - PRIME FRASI. Können Sie das buchstabieren?/ Name schreiben Willkommen Herzlich Willkommen Guten Tag / Grüß Gott (Süddeutsch) / Begrüßung Guten Morgen / Guten Tag / Guten Abend / Gute Nacht / Auf Wiedersehen / Hallo (informell) / Tschüss (informell) Gesprächsbeginn

Mehr

GEHEN SIE ZUR NÄCHSTEN SEITE.

GEHEN SIE ZUR NÄCHSTEN SEITE. Seite 1 1. TEIL Das Telefon klingelt. Sie antworten. Die Stimme am Telefon: Guten Tag! Hier ist das Forschungsinstitut FLOP. Haben Sie etwas Zeit, um ein paar Fragen zu beantworten? Wie denn? Am Telefon?

Mehr

Alterszentrum im Geeren Leben und Pflegen in Seuzach. Privatleben und Selbständigkeit

Alterszentrum im Geeren Leben und Pflegen in Seuzach. Privatleben und Selbständigkeit Alterszentrum im Geeren Leben und Pflegen in Seuzach Privatleben und Selbständigkeit Privatleben und Selbständigkeit Ein Studio im Altersheim richten Sie sich wohnlich ein Ihr Studio im Altersheim dürfen

Mehr

Wohnobjekte mit Finders Keepers mieten - Anleitung und FAQ

Wohnobjekte mit Finders Keepers mieten - Anleitung und FAQ Wohnobjekte mit Finders Keepers mieten - Anleitung und FAQ Willkommen bei Finders Keepers. Wir sind eine Agentur, die Wohnungen und Häuser vermietet, und haben 8 Büros in Oxfordshire im Herzen Südenglands.

Mehr

SMA Solar Technology AG Solar is Future for Kids. Zu Hause

SMA Solar Technology AG Solar is Future for Kids. Zu Hause Zu Hause Wie viel Energie verbrauchen wir eigentlich zu Hause und wie wird das gemessen? Solarinchen und Sunny Bear geben dir außerdem viele Tipps, wie du zu Hause Energie sparen kannst, damit der Umwelt

Mehr

Mathematik. Caroline Kölbl Erasmus

Mathematik. Caroline Kölbl Erasmus Erfahrungsbericht zum Auslandsstudium/ praktikum A. Angaben zur Person Name: Vorame: Email: Schmalkalt Susanne susi.sm@hotmail.de B. Studium Studienfach: Semsterzahl (zu Beginn des Auslandsaufenthaltes):

Mehr

Erste Hilfe in all-täglichen Not-Fällen Heft 2: Kalte Heizung Kaputtes Wasser-Rohr Verstopfte Toilette

Erste Hilfe in all-täglichen Not-Fällen Heft 2: Kalte Heizung Kaputtes Wasser-Rohr Verstopfte Toilette Erste Hilfe in all-täglichen Not-Fällen Heft 2: Kalte Heizung Kaputtes Wasser-Rohr Verstopfte Toilette in leichter Sprache Liebe Leserinnen, Liebe Leser, die Leute vom Weser-Kurier haben eine Fortsetzungs-Geschichte

Mehr

Wie können Sie durch geeignete Maßnahmen effektiv Heiz- und (Warm)wasserkosten und damit Geld sparen?

Wie können Sie durch geeignete Maßnahmen effektiv Heiz- und (Warm)wasserkosten und damit Geld sparen? Wie können Sie durch geeignete Maßnahmen effektiv Heiz- und (Warm)wasserkosten und damit Geld sparen? Geschirrspülmaschine spart Geld und Wasser. Eine moderne Geschirrspülmaschine braucht im Energiesparmoduls

Mehr

Neuen Mietvertrag unterzeichnen. Einzugszeitpunkt anfragen.

Neuen Mietvertrag unterzeichnen. Einzugszeitpunkt anfragen. VORBEREITUNG Neuen Mietvertrag unterzeichnen. Einzugszeitpunkt anfragen. Kündigung Ihres Mietvertrages unter Beachtung der Kündigungsfristen. Eventuell einen Nachmieter suchen. Termin für die Abgabe der

Mehr

Checkliste für den Umzug

Checkliste für den Umzug Checkliste für den Umzug 3 Monate vorher Mietvertrag der alten Wohnung kündigen Umzugstermin festlegen Überprüfen wie viele schwere Gegenstände und Möbel umgezogen werden müssen Bestandsaufnahme aller

Mehr

Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School

Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School Entscheidung Mein Auslandssemester habe ich an der Estonian Business School in Tallinn absolviert. Viele meiner

Mehr

Essen und Trinken Teilen und Zusammenfügen. Schokoladentafeln haben unterschiedlich viele Stückchen.

Essen und Trinken Teilen und Zusammenfügen. Schokoladentafeln haben unterschiedlich viele Stückchen. Essen und Trinken Teilen und Zusammenfügen Vertiefen Brüche im Alltag zu Aufgabe Schulbuch, Seite 06 Schokoladenstücke Schokoladentafeln haben unterschiedlich viele Stückchen. a) Till will von jeder Tafel

Mehr

Bericht über den Aufenthalt an der finnischen Fachhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu

Bericht über den Aufenthalt an der finnischen Fachhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu Bericht über den Aufenthalt an der finnischen Fachhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu Von: Elisa Frey Studiengang: Betriebswirtschaftslehre Semester: WS 09/10 Partnerhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu

Mehr

Lektion 4: Wie wohnst du?

Lektion 4: Wie wohnst du? Überblick: In dieser Lektion werden die Lerner detaillierter mit verschiedenen Wohnformen in Deutschland (am Beispiel Bayerns) vertraut gemacht. Die Lektion behandelt Vor- und Nachteile verschiedener Wohnformen,

Mehr

Häufig gestellte Fragen von Internationalen Studierenden

Häufig gestellte Fragen von Internationalen Studierenden Häufig gestellte Fragen von Internationalen Studierenden Wohnen 1. Für welchen Zeitraum müssen die Zimmer im Wohnheim Sonnenkamp und im Immentun gemietet werden? Die Wohnheimzimmer sind immer semesterweise

Mehr

Fülle das erste Bild "Erforderliche Information für das Google-Konto" vollständig aus und auch das nachfolgende Bild.

Fülle das erste Bild Erforderliche Information für das Google-Konto vollständig aus und auch das nachfolgende Bild. Erstellen eines Fotoalbum mit "Picasa"-Webalben Wie es geht kannst Du hier in kleinen Schritten nachvollziehen. Rufe im Internet folgenden "LINK" auf: http://picasaweb.google.com Jetzt musst Du folgendes

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Technische Hochschule Deggendorf Studiengang und -fach: International Management In welchem Fachsemester befinden Sie sich momentan? Im

Mehr

WELCOME TO WIN SETUP. (deine RZ-Kennung bekommst du bei erstmaliger Anmeldung auf dem QIS-Server)

WELCOME TO WIN SETUP. (deine RZ-Kennung bekommst du bei erstmaliger Anmeldung auf dem QIS-Server) WELCOME TO WIN SETUP Herzlich Willkommen auf der Quick-Start -Seite des Studiengangs Wirtschaftsinformatik der Universität Augsburg. Du hast deine RZ-Kennung bereits bekommen? Dann kannst du gleich starten

Mehr

Umzugscheckliste. Seite 1 von 6

Umzugscheckliste. Seite 1 von 6 Umzugscheckliste Hier finden Sie eine übersichtliche Checkliste für Ihre Umzugsplanung. Drucken Sie diese Checkliste aus und haken Sie einfach die Aufgaben ab, die Sie schon erledigt haben. So behalten

Mehr

Mietvertrag für Untermieter

Mietvertrag für Untermieter Seite 1 von 6 Ihr Partner für Umzüge & Haushaltsauflösungen. Noch Fragen? Rufen Sie uns an! 0 3 0-499 88 55 0 UMZUG BERLIN, HAMBURG & BUNDESWEIT ENTSORGUNGEN BÜROUMZUG GESCHÄFTSUMZUG BETRIEBSUMZUG EINLAGERUNGEN

Mehr

Gesundheitsamt. Freie Hansestadt Bremen. Schimmel richtig entfernen - so wird s gemacht!

Gesundheitsamt. Freie Hansestadt Bremen. Schimmel richtig entfernen - so wird s gemacht! Gesundheitsamt Freie Hansestadt Bremen Schimmel richtig entfernen - so wird s gemacht! Das Problem der Schimmelbildung in Wohnräumen hat in den vergangenen Jahren zugenommen. Auch wenn Schimmelpilze überall

Mehr

Deutschkolleg - Zentrum zur Studienvorbereitung

Deutschkolleg - Zentrum zur Studienvorbereitung 留 德 预 备 部 Deutschkolleg -Zentrum zur Studienvorbereitung Zhangwu Lu 100, 200092 Shanghai Tel: 021-6598 2702, Fax: 021-6598 7986 email: deutsch-kolleg@mail.tongji.edu.cn, http://dk.tongji.edu.cn Erfahrungsberichte

Mehr

So funktionierts. Reservieren. Einsteigen. Fahren.

So funktionierts. Reservieren. Einsteigen. Fahren. So funktionierts Reservieren. Einsteigen. Fahren. Einfach clever fahren Carsharing ist die clevere Art Auto zu fahren: Sie sind jederzeit mobil, ohne die Verpflichtungen, die ein eigenes Auto mit sich

Mehr

DOWNLOAD. Alltagskompeten zen: Argumentieren und Überzeugen. Schreiben, Lesen, Reden den Alltag meistern. Katja Allani

DOWNLOAD. Alltagskompeten zen: Argumentieren und Überzeugen. Schreiben, Lesen, Reden den Alltag meistern. Katja Allani DOWNLOAD Katja Allani Alltagskompeten zen: Argumentieren und Überzeugen Schreiben, Lesen, Reden den Alltag meistern Schreiben, Lesen, Reden alltägliche Situationen meistern 8 10 auszug aus dem Originaltitel:

Mehr

Auslandssemester SS 2015 in Trollhättan, Schweden

Auslandssemester SS 2015 in Trollhättan, Schweden Auslandssemester SS 2015 in Trollhättan, Schweden Eins schon mal vorab wenn du dir unsicher bist, ob du ein Auslandssemester absolvieren sollst oder nicht - sage ich dir eins: ES WIRD DIE BESTE ERFAHRUNG

Mehr

Sprachschule ILA (Institut Linguistique Adenet)

Sprachschule ILA (Institut Linguistique Adenet) Chili-Sprachaufenthalte.ch Poststrasse 22-7000 Chur Tel. +41 (0) 81 353 47 32 Fax. + 41 (0) 81 353 47 86 info@chili-sprachaufenthalte.ch Sprachaufenthalt Frankreich: Montpellier Sprachschule ILA (Institut

Mehr

Auszug aus Seite 68 ff. Die ersten Wochen in Schweden

Auszug aus Seite 68 ff. Die ersten Wochen in Schweden Auszug aus Seite 68 ff Die ersten Wochen in Schweden Du bist eingezogen, alles ist neu und ungewohnt. Du lernst die ersten Nachbarn kennen, hast dich auf dem Arbeitsamt gemeldet oder eine Arbeit aufgenommen.

Mehr

-Kontrollieren dass alle Arbeitsgeräte wie Messer, Besteck, Pfannen, Geschirr

-Kontrollieren dass alle Arbeitsgeräte wie Messer, Besteck, Pfannen, Geschirr Küche: -Kontrollieren dass alle Arbeitsgeräte wie Messer, Besteck, Pfannen, Geschirr -etc sauber ist -Pfannen kontrollieren und reinigen -Alles am richtigen Ort versorgen -alle Arbeitsflächen reinigen.

Mehr

ROLAND SCHUTZBRIEF PRIVATKUNDEN. MultiAssist für Privatkunden. MultiAssist für Privatkunden

ROLAND SCHUTZBRIEF PRIVATKUNDEN. MultiAssist für Privatkunden. MultiAssist für Privatkunden ROLAND SCHUTZBRIEF PRIVATKUNDEN MultiAssist für Privatkunden MultiAssist für Privatkunden 2 ROLAND SCHUTZBRIEF FÜR PRIVATKUNDEN MULTI ASSIST FÜR PRIVATKUNDEN Mit dem Paket MultiAssist von ROLAND Schutzbrief,

Mehr

Stoffwechselkur - Anmelden und Aufgeben der Bestellung

Stoffwechselkur - Anmelden und Aufgeben der Bestellung Stoffwechselkur - Anmelden und Aufgeben der Bestellung Über meine Webseite lifeplus.com/sarahbackes/de-de kannst Du Dich anmelden oder Du klickst entsprechend den Link auf meiner Homepage (siehe Abbildung).

Mehr

Gut leben mit wenig Geld

Gut leben mit wenig Geld Gut leben mit wenig Geld von Claudia Nöllke 1. Auflage Gut leben mit wenig Geld Nöllke schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG Haufe-Lexware Freiburg 2010 Verlag C.H. Beck

Mehr

Abenteuer erste Wohnung

Abenteuer erste Wohnung Abenteuer erste Wohnung Tipps für Wohnstarter www.tag-studihome.de studi home - Unsere Angebote in Gera Wohnbeispiele Ob WG-Wohnung mit drei Zimmern oder ein kleines Appartement für Dich allein... Du hast

Mehr

Meine ÖH-Versicherung Broschüre des ÖH-Sozialreferats der JKU Linz

Meine ÖH-Versicherung Broschüre des ÖH-Sozialreferats der JKU Linz Meine ÖH-Versicherung Broschüre des ÖH-Sozialreferats der JKU Linz Stand 10/2014 rch u d t s i t n e d u t S Jeder ert! die ÖH versich 2 Inhaltsverzeichnis Vorwort Seite 3 ÖH Versicherung Unfallversicherung

Mehr

Ich ziehe um! Teil 3: Wem muss ich Bescheid sagen? Ein Heft in Leichter Sprache

Ich ziehe um! Teil 3: Wem muss ich Bescheid sagen? Ein Heft in Leichter Sprache Ich ziehe um! Teil 3: Wem muss ich Bescheid sagen? Ein Heft in Leichter Sprache 02 Impressum Diese Menschen haben das Heft gemacht. In schwerer Sprache heißt das Impressum. Dieses Heft kommt von der Abteilung

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Peter Herrmann (47) Ohne Auto könnte ich nicht leben. Ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern

Mehr

Ein Schätzspiel, um den Umgang mit den festen Kosten in den Griff zu bekommen.

Ein Schätzspiel, um den Umgang mit den festen Kosten in den Griff zu bekommen. Cool! Die erste eigene Wohnung und jetzt mal überlegen, was das alles kostet... Ein Schätzspiel, um den Umgang mit den festen Kosten in den Griff zu bekommen. Ein Beitrag zur Schuldenprävention der Landesarbeitsgemeinschaft

Mehr

ÜBERGABEPROTOKOLL. KREUZESKIRCHE, Kreuzeskirchstr. 16, 45127 Essen

ÜBERGABEPROTOKOLL. KREUZESKIRCHE, Kreuzeskirchstr. 16, 45127 Essen ÜBERGABEPROTOKOLL Version 22.1.15 KREUZESKIRCHE, Kreuzeskirchstr. 16, 45127 Essen Name der/des Vermieter(s) (zutreffendes bitte ankreuzen): Evangelische Kirchengemeinde Essen-Altstadt, Schwanhildenstraße

Mehr

Checkliste Auslandsstudium

Checkliste Auslandsstudium Checkliste Auslandsstudium Vor dem Aufenthalt 1. Kontaktaufnahme mit dem/der Studiengangskoordinator/In In welches Land soll es gehen? -> Bringe ich die Sprachvoraussetzungen mit? 2. Welche Austauschprogramme

Mehr

Alle Angebote von Baia Holiday Finde das Angebot für dich. 5% Rabatt bei Gesamtzahlung bis zum 30.04.2015. bei Gesamtzahlung bis zum 28.02.

Alle Angebote von Baia Holiday Finde das Angebot für dich. 5% Rabatt bei Gesamtzahlung bis zum 30.04.2015. bei Gesamtzahlung bis zum 28.02. Alle Angebote von Baia Holiday Finde das Angebot für dich Sofort gespart RELAX garantiert Unser Frühbucherrabatt % Rabatt bei Gesamtzahlung bis zum 0..0 0% Rabatt bei Gesamtzahlung bis zum.0.0 % Rabatt

Mehr

GEHEN SIE ZUR NÄCHSTEN SEITE.

GEHEN SIE ZUR NÄCHSTEN SEITE. Seite 1 1. TEIL Das Telefon klingelt. Sie antworten. Die Stimme am Telefon: Guten Tag! Hier ist das Forschungsinstitut FLOP. Haben Sie etwas Zeit, um ein paar Fragen zu beantworten? Wie denn? Am Telefon?

Mehr

Nullter Chart. Folie 1

Nullter Chart. Folie 1 Nullter Chart - Small talk - Ausgangssituation erfragen wie bisher die Sachen geregelt? - Makler: was für Anforderungen stellst Du an Deinen Makler? - Anforderungen an Kunden: auch wir haben Anforderungen

Mehr

Erholsame Tage wünscht Ihnen Fam. Heimerdinger

Erholsame Tage wünscht Ihnen Fam. Heimerdinger Wir freuen uns, dass Sie sich für unser Haus entscheiden haben und hoffen Ihren Erwartungen zu entsprechen. Hier haben wir einige Dinge aufgeführt, die wichtig sind und es uns leichter machen Missverständnissen

Mehr

Ein Leitfaden für Leipziger Studierende

Ein Leitfaden für Leipziger Studierende Liebe/r Buddy, wir freuen uns, dass du dich dazu entschieden hast, einem internationalen Studierenden den Einstieg in das Studium in Leipzig zu erleichtern! Dieser Leitfaden soll dir helfen, einen Überblick

Mehr

Leben 1. Was kannst Du tun, damit Dein Körper zu seinem Recht kommt?

Leben 1. Was kannst Du tun, damit Dein Körper zu seinem Recht kommt? Leben 1 1.Korinther / Kapitel 6 Oder habt ihr etwa vergessen, dass euer Leib ein Tempel des Heiligen Geistes ist, den euch Gott gegeben hat? Ihr gehört also nicht mehr euch selbst. Dein Körper ist etwas

Mehr

Muster. Diese Hinweise haben lediglich Erläuterungs- bzw. Empfehlungscharakter und können im Einzellfall keine juristische Prüfung ersetzen!

Muster. Diese Hinweise haben lediglich Erläuterungs- bzw. Empfehlungscharakter und können im Einzellfall keine juristische Prüfung ersetzen! Muster Bitte beachten Sie: 1. Das Studentenwerk Gießen bietet Ihnen diesen Vertrag ausschließlich zur Orientierung an. Es garantiert weder die Vollständigkeit des Mustervertrags, noch ist es für durch

Mehr

Mein perfekter Platz im Leben

Mein perfekter Platz im Leben Mein perfekter Platz im Leben Abschlussgottesdienstes am Ende des 10. Schuljahres in der Realschule 1 zum Beitrag im Pelikan 4/2012 Von Marlies Behnke Textkarte Der perfekte Platz dass du ein unverwechselbarer

Mehr

Zuhause auf Zeit www.gaestehaus.fau.de

Zuhause auf Zeit www.gaestehaus.fau.de Die Gästehäuser der FAU Zuhause auf Zeit www.gaestehaus.fau.de Zuhause auf Zeit Neue Stadt. Neue Menschen. Neue Lebenszeit. Mit unseren Gästehäusern stellen wir unseren akademischen Gästen aus dem In-

Mehr

Checkliste Noch vier/drei Monate vor dem Umzug

Checkliste Noch vier/drei Monate vor dem Umzug Noch vier/drei Monate vor dem Umzug o Alten Mietvertrag genau lesen, Kündigungsfristen und -pflichten beachten. Eventuell mit dem Vermieter alles genau durchgehen o Nachmieter suchen und/oder mit Vermieter

Mehr

anfassen schlafen sprechen trinken fahren wohnen duschen geben

anfassen schlafen sprechen trinken fahren wohnen duschen geben Übung 1 Fülle die Lücken mit dem richtigen Infinitiv aus! 1. Möchtest du etwas, Nic? 2. Niemand darf mein Fahrrad 3. Das ist eine Klapp-Couch. Du kannst hier 4. Nic, du kannst ihm ja Deutsch-Unterricht

Mehr

Andreas Stöckle. andreasstoeckle@yahoo.de. Studienjahr:

Andreas Stöckle. andreasstoeckle@yahoo.de. Studienjahr: Gastuniversität: Université Joseph Fourier Name: Email Adresse: andreasstoeckle@yahoo.de Studiengang: Wirtschaftsmathematik Studienjahr: 5 Studienland und -ort: Frankreich, Grenoble 1 Als erstes mal, was

Mehr

WOLFGANG AMADEUS MOZART

WOLFGANG AMADEUS MOZART Mozarts Geburtshaus Salzburg WEGE ZU & MIT WOLFGANG AMADEUS MOZART Anregungen zum Anschauen, Nachdenken und zur Unterhaltung für junge Besucher ab 7 Jahren NAME Auf den folgenden Seiten findest Du Fragen

Mehr

MY.AQUAGENIUZ.COM Website

MY.AQUAGENIUZ.COM Website BENUTZERHANDBUCH MY.AQUAGENIUZ.COM Website Nachdem das AquageniuZ-Modul installiert und mit dem Internet verbunden wurde, ist es möglich, den Wasserverbrauch und etwaige im Modul ausgelöste Alarme zu verfolgen.

Mehr

Hinweise zur Nutzung der studentischen E-Mail im FB BWP

Hinweise zur Nutzung der studentischen E-Mail im FB BWP Bernburg Dessau Köthen Hochschule Anhalt Anhalt University of Applied Sciences Fachbereich Angewandte Biowissenschaften und Prozesstechnik HOW TO DO BETA Erstellt von: Tom Guba, M.Sc. (Assistent des Dekanats)

Mehr

Anleitung zur Schnellinstallation. Live! Titanium

Anleitung zur Schnellinstallation. Live! Titanium Anleitung zur Schnellinstallation Live! Titanium Inhalt 1. Live! Überblick... 2. Montage... 3. Netzwerkinstallation... 4. Einrichtung drahtloser Netzwerke... 5. Konfigurieren Sie Ihr Live!... 6. Fehlerbehebung...

Mehr

Bedienungsanleitung Abirechner nach der neuen Prüfungsordnung ab 07/08, Niedersachsen

Bedienungsanleitung Abirechner nach der neuen Prüfungsordnung ab 07/08, Niedersachsen Bedienungsanleitung Abirechner nach der neuen Prüfungsordnung ab 07/08, Niedersachsen Keine Ahnung woran du bist? Willst die Abinote endlich wissen?? Jetzt deine Abiturnote - lass sie dir berechnen, in

Mehr

TO- DO-Liste. Umziehen in Eigenregie oder mit einer Umzugsfirma?

TO- DO-Liste. Umziehen in Eigenregie oder mit einer Umzugsfirma? Ein Umzug ist ein nicht ganz alltägliches Ereignis. Umso essentieller ist die richtige Planung und Vorbereitung. Zu diesem Zweck haben wir Ihnen einen Leitfaden zusammengestellt, mit dessen Hilfe Sie leichter

Mehr

Inhoudsopgave: Airstream Blz. 2 Laidbackshack Blz. 4 Retro Trailer Blz. 6 Beachlodges Blz. 8 Kampeerbungalows Blz. 10 De Waard Zelten Blz.

Inhoudsopgave: Airstream Blz. 2 Laidbackshack Blz. 4 Retro Trailer Blz. 6 Beachlodges Blz. 8 Kampeerbungalows Blz. 10 De Waard Zelten Blz. Inhoudsopgave: Airstream Blz. 2 Laidbackshack Blz. 4 Retro Trailer Blz. 6 Beachlodges Blz. 8 Kampeerbungalows Blz. 10 De Waard Zelten Blz. 12 Airstream Für wie viele Personen ist der Airstream geeignet?

Mehr

BIA-Wissensreihe Teil 4. Mind Mapping Methode. Bildungsakademie Sigmaringen

BIA-Wissensreihe Teil 4. Mind Mapping Methode. Bildungsakademie Sigmaringen BIA-Wissensreihe Teil 4 Mind Mapping Methode Bildungsakademie Sigmaringen Inhalt Warum Mind Mapping? Für wen sind Mind Maps sinnvoll? Wie erstellt man Mind Maps? Mind Mapping Software 3 4 5 7 2 1. Warum

Mehr

Netzwerk klimagerechte Hochschule. 02.05.2009 Matthias Germeroth 1

Netzwerk klimagerechte Hochschule. 02.05.2009 Matthias Germeroth 1 02.05.2009 Matthias Germeroth 1 1. Idee und Gründung Auszug aus der Pressemitteilung vom 01.Dezember 2008: [ ] An diesem Wochenende trafen sich in Leipzig VertreterInnenaus sieben Bundesländern, um über

Mehr

Beispiel eines Studienverlaufs BA Transkulturelle Kommunikation (2011)

Beispiel eines Studienverlaufs BA Transkulturelle Kommunikation (2011) Beispiel eines Studienverlaufs BA Transkulturelle Kommunikation (2011) ERKLÄRUNGEN UND ANMERKUNGEN Dieser Studienverlauf ist ein Beispiel von uns, das zeigt, wie du das BA-Studium Transkulturelle Kommunikation

Mehr

Drucken und Kopieren auf den Multifunktionssystemen

Drucken und Kopieren auf den Multifunktionssystemen Drucken und Kopieren auf den Multifunktionssystemen Inhalt 1 Allgemeines... 2 2 Voraussetzungen... 2 2.1 Ich habe noch keinen RHRK- Studenten- Account... 2 2.2 Ich weiß nicht ob ich einen RHRK- Studenten-

Mehr

Suchen will gelernt sein!

Suchen will gelernt sein! Suchen will gelernt sein! In seinem Haus hat Finn viele Internetseiten gesammelt, um nach interessanten Themen zu stöbern. Dabei ist es nicht immer leicht, die richtige Internetseite zu finden. Aber Finn

Mehr

Privatkonto Bildung plus

Privatkonto Bildung plus Privatkonto Bildung plus Wir begleiten Studierende mit einem attraktiven Finanzpaket. www.zugerkb.ch Alles, was man für sein Geld braucht Als Studierender ist man auf ein gutes Finanzmanagement angewiesen.

Mehr

Studiert Medizin. Kann aber auch Rasenmähen.

Studiert Medizin. Kann aber auch Rasenmähen. Studiert Medizin. Kann aber auch Rasenmähen. Wohnen für Mithilfe. Mehr als nur Mieter. GEMEINSAM LEBEN Wohnen für Mithilfe. Gemeinsam besser leben. Mit dem Projekt Wohnen für Mithilfe gibt das Studentenwerk

Mehr

Mit Sicherheit ans Ziel Eine Gemeinschaftsaktion zur Jugend-Verkehrssicherheit

Mit Sicherheit ans Ziel Eine Gemeinschaftsaktion zur Jugend-Verkehrssicherheit Lies die Fragen genau durch. Überlege in Ruhe und kreuze ( die richtige Antwort/die richtigen Antworten an! 1. Dein Fahrrad muss verkehrssicher sein. Kreuze die Teile an, die für die Verkehrssicherheit

Mehr

DOWNLOAD. Sachtexte: E-Mails schreiben. Ulrike Neumann-Riedel. Downloadauszug aus dem Originaltitel: Sachtexte verstehen kein Problem!

DOWNLOAD. Sachtexte: E-Mails schreiben. Ulrike Neumann-Riedel. Downloadauszug aus dem Originaltitel: Sachtexte verstehen kein Problem! DOWNLOAD Ulrike Neumann-Riedel Sachtexte: E-Mails schreiben Sachtexte verstehen kein Problem! Klasse 3 4 auszug aus dem Originaltitel: Vielseitig abwechslungsreich differenziert Eine E-Mail schreiben Wie

Mehr

Wie komme ich jetzt an meinen freigeschalteten Speicherplatz von der Uni ran?

Wie komme ich jetzt an meinen freigeschalteten Speicherplatz von der Uni ran? Wie komme ich jetzt an meinen freigeschalteten Speicherplatz von der Uni ran? Das erste Mal 1. Öffne den Arbeitsplatz (Start Arbeitsplatz) 2. Unter Extras auf Netzlaufwerk verbinden klicken 3. Ein beliebiges

Mehr

WOHNEN MIT SICHERHEIT UND SERVICE. Heim ggmbh. für uns. 24-h-Info-Hotline 0371 47 1000

WOHNEN MIT SICHERHEIT UND SERVICE. Heim ggmbh. für uns. 24-h-Info-Hotline 0371 47 1000 WOHNEN MIT SICHERHEIT UND SERVICE Zeit Heim ggmbh für uns 24-h-Info-Hotline 0371 47 1000 Sehr geehrte Mieterinnen, sehr geehrte Mieter, mit dem Projekt Wohnen mit Sicherheit und Service bietet die GGG

Mehr

Was will ich, was passt zu mir?

Was will ich, was passt zu mir? Was will ich, was passt zu mir? Sie haben sich schon oft Gedanken darüber gemacht, wie es weitergehen soll. Was das Richtige für Sie wäre. Welches Studium, welcher Beruf zu Ihnen passt. Haben Sie Lust,

Mehr

Umziehen leicht gemacht.

Umziehen leicht gemacht. Thema Heizen Umziehen leicht gemacht. Wichtige Informationen und praktische Tipps für Ihren Umzug. Finde deine Mitte. www.wbm.de 2 Inhalt Thema Planung Heizen 3 Die Wohnung wechseln. Die Nerven behalten.

Mehr

Bungalowsiedlung auf Rügen Wohnen im Alter. Das Konzept. Jennifer Leusch Jana Ahlers Enrico Stuth Maren Krollmann Corinna Hoffmann Friederike Frötsch

Bungalowsiedlung auf Rügen Wohnen im Alter. Das Konzept. Jennifer Leusch Jana Ahlers Enrico Stuth Maren Krollmann Corinna Hoffmann Friederike Frötsch Bungalowsiedlung auf Rügen Wohnen im Alter Das Konzept Jennifer Leusch Jana Ahlers Enrico Stuth Maren Krollmann Corinna Hoffmann Friederike Frötsch Pflegekonzept Ap05a Unser Pflegekonzept beruht auf dem

Mehr

Université Catholique de Lille WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

Université Catholique de Lille WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER ERASMUS Erfahrungsbericht des Instituts für Romanistik Université Catholique de Lille WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden

Mehr

AL _ HAUSRAT. Sie werden sich mit Sicherheit wohlfühlen. Für den Fall der Fälle sichern wir Ihren Hausrat finanziell ab.

AL _ HAUSRAT. Sie werden sich mit Sicherheit wohlfühlen. Für den Fall der Fälle sichern wir Ihren Hausrat finanziell ab. AL _ HAUSRAT Sie werden sich mit Sicherheit wohlfühlen Für den Fall der Fälle sichern wir Ihren Hausrat finanziell ab. Schützen Sie Ihr Hab und Gut. Die teure Musikanlage, die Plattensammlung voller Raritäten

Mehr

Energie bewusst leben

Energie bewusst leben Schuljahr 2012/13 Schwerpunkt: Müll, Carsharing, Weltkarte Biosphäre, Kartenspiel "Energiefresser", Beteiligung "7summits for live" Aktion: 1 Woche Müll BS Linz 9 In der 6. Schulwoche (MO FR) wurde der

Mehr

Bedienungsanleitung. Multimedia in den Hörsälen

Bedienungsanleitung. Multimedia in den Hörsälen Bedienungsanleitung Multimedia in den Hörsälen Mikrofon Beamer Smartboard 6. Auflage 24.11.2007 Vor jeder Nutzung immer die aktuellen Ergänzungen beachten!! Sie finden sie unter: http://www.uni-math.gwdg.de/multimedia/

Mehr

HORIZONTE - Einstufungstest

HORIZONTE - Einstufungstest HORIZONTE - Einstufungstest Bitte füllen Sie diesen Test alleine und ohne Wörterbuch aus und schicken Sie ihn vor Kursbeginn zurück. Sie erleichtern uns dadurch die Planung und die Einteilung der Gruppen.

Mehr

Virtuelles Büro A pro Monat 200.00 repräsentative Firmenadresse Post: weiterleiten via Post (ohne Porto)

Virtuelles Büro A pro Monat 200.00 repräsentative Firmenadresse Post: weiterleiten via Post (ohne Porto) Virtuelle Büros (Firmenadresse ohne Büroarbeitsplatz) Virtuelles Büro A pro Monat 200.00 repräsentative Firmenadresse Post: weiterleiten via Post (ohne Porto) Virtuelles Büro B pro Monat 250.00 Virtuelles

Mehr