mieter Auch morgen noch bezahlbar wohnen Der clevere Karriereeinstieg Jetzt Azubi bei der Rheinwohnungsbau werden Ò Seite 15

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "mieter Auch morgen noch bezahlbar wohnen Der clevere Karriereeinstieg Jetzt Azubi bei der Rheinwohnungsbau werden Ò Seite 15"

Transkript

1 SOMMER 2013 mieter Kundenzeitschrift der Rheinwohnungsbau GmbH Düsseldorf Auch morgen noch bezahlbar wohnen Handlungskonzept Zukunft Wohnen. Düsseldorf verabschiedet Ò Seite Der clevere Karriereeinstieg Jetzt Azubi bei der Rheinwohnungsbau werden Ò Seite 15 Genießen Sie den Spätsommer! Veranstaltungstipps für Düsseldorf, Duisburg und Berlin Ò Seite 04 05

2 SOMMER 2013 mieter Kundenzeitschrift der Rheinwohnungsbau GmbH Düsseldorf Editorial Liebe Mieterinnen und Mieter, liebe Freunde der Rheinwohnungsbau, auch wenn es schwerfällt, das unstete Auf und Ab des Thermometers als Sommer zu bezeichnen: Zumindest mit unserer Sommerausgabe hält er Einzug in Ihren vier Wänden. Ansonsten hoffen wir, dass wir uns vor allem in den Schulferien endlich mal über eine stabile Hochwetterlage freuen dürfen. In Düsseldorf hat sich wohnungspolitisch eine Menge getan. Lesen Sie hierzu unseren Artikel zum Handlungskonzept Zukunft Wohnen. Düsseldorf ein Quantensprung, der dem Stadtrat Düsseldorf gelungen ist. Wir sind stolz darauf, vom ersten Tag an im beratenden Expertenausschuss beteiligt gewesen zu sein. Doch mehr dazu im Innenteil. Blog und Facebook, das waren die Themen unseres letzten Editorials. Der Social-Media-Bereich entwickelt sich, und alle beteiligten Mitarbeiter der Rheinwohnungsbau haben Spaß an ihren Redaktionsbeiträgen. Nun fehlt nur noch eins: mehr Fans! Scheuen Sie also nicht den Klick auf den Daumen zeigen Sie Ihre Verbundenheit mit der Rheinwohnungsbau. Apropos Verbundenheit. Am ist es wieder so weit: Alle Mieter, die 40, 50 oder sogar 60 Jahre bei uns wohnen und ein rundes Jubiläum feiern, gehen mit uns auf (nicht über) das Wasser. Schließlich steht die beliebte Schifffahrtstour unserer Mieterjubilare an. Ein kleines Dankeschön für viele Jahre der Treue zu ihrem Vermieter und sicherlich auch zu ihrer Hausgemeinschaft und zum Quartier. Uns freut es, dass wir so viele treue Seelen haben, und damit das so bleibt, sind wir in vielfältiger Weise an Projekten beteiligt, die einen möglichst langen Verbleib in der eigenen Wohnung und im angestammten Quartier auch und gerade im hohen Alter ermöglichen sollen. Abschließend bleibt uns nur noch, Ihnen einen wunderbaren Sommer, schöne Ferien wo immer Sie diese auch verbringen mögen und insgesamt eine gute Zeit zu wünschen. Thomas Hummelsbeck Manfred Franck Überraschungsgewinne und BAUHAUS-Gutscheine Strahlende Gewinner im Sommer In der letzten Ausgabe der Clevermieter-News haben wir die schönsten Balkone der Rheinwohnungsbau gesucht und prämiert: Beim Balkon-Wettbewerb gewonnen haben die Eheleute Schmidt, Eheleute Schäfer sowie Frau Natalia Goss (alle aus Düsseldorf). Herzlichen Glückwunsch und viel Vergnügen mit Ihrem BAUHAUS-Gutschein im Wert von 100! Bilder (2): istockphoto Impressum Clevermieter-News Kundenzeitschrift der Rheinwohnungsbau GmbH Düsseldorf Ausgabe 30 Juli 2013 Auflage: Herausgeber: Rheinwohnungsbau GmbH Gladbacher Straße Düsseldorf Tel Fax Verantwortlich für den Inhalt: Manfred Franck Thomas Hummelsbeck Konzept, Text, Gestaltung und Realisation: BJS Werbeagentur GmbH, Essen Gewährleistungs- und Haftungsausschluss: Die in den Clevermieter-News bereitgestellten Informationen werden sorgfältig recherchiert und geprüft. Dennoch kann keine Garantie für Richtigkeit und Vollständigkeit übernommen werden. Alle Angaben erfolgen entsprechend ohne Gewähr. Insbesondere können sie keinesfalls eine rechtsverbindliche Auskunft oder Rechtsberatung ersetzen. Eine Haftung für Fehler oder Auslassungen müssen wir daher ausdrücklich ablehnen.

3 Das Neuste in Kürze News für Clevermieter Mieterbefragung Sind Sie fit für das Alter? Für manche ist diese Frage aktuell, während für andere das Thema noch in ferner Zukunft liegt. Fakt ist jedoch, dass die demografische Entwicklung in Europa neue Wohn- und Lebensformen für ältere Menschen erfordert. Insbesondere, wenn die Beweglichkeit nachlässt, entwickeln sich die eigenen vier Wände allmählich zum Lebensmittelpunkt. Genau an diesem Punkt möchten wir als Wohnungsunternehmen für Sie zum Einsatz kommen. Barrierefreiheit ist unser Grundprinzip Neuer Wohnraum entsteht bei der Rheinwohnungsbau generell frei von Barrieren. Aber reichen stufenlose Raumübergänge allein, um Ihnen das alltägliche Leben trotz körperlicher Beeinträchtigungen zu erleichtern? Im Zuge des EU-Förderprojekts home (Ich bleibe zu Hause) suchen wir, die Rheinwohnungsbau, zusammen mit 14 nordwesteuropäischen Unternehmen nach weiteren Lösungen für unsere und andere Mieter, die auch im Alter ein selbstbestimmtes Leben im eigenen Zuhause führen möchten. Diese Lösungen können entweder technologische Hilfsmittel oder gewöhnliche Dienstleistungen sein. Hier bietet der Markt bereits unzählige Möglichkeiten. Angefangen beim Staubsauger, der selbstständig die Wohnung saugt, bis hin zum Armband, das automatisch alle Vitalfunktionen misst und die Ergebnisse an den Arzt weiterleitet. dieser Mieter aufgrund kognitiver und physischer Einschränkungen kaum noch einer Haushaltsaktivität nachgehen. Wenn dabei noch der Weg zum Arzt ein nahezu unüberwindbares Hindernis darstellt, fängt es an, kritisch zu werden. Somit ist es für viele unserer älteren Mieter von essenzieller Bedeutung, die gesundheitliche Versorgung und Betreuung unmittelbar im häuslichen Umfeld vorzufinden. Zukunftsfähige Lösungen entwickeln Durch technikunterstütztes Wohnen, kombiniert mit begleitenden Dienstleistungen, möchten wir den Spagat zwischen Älterwerden und selbstständig Wohnen schaffen. Gleichzeitig wollen wir der sich öffnenden Schere zwischen Pflegebedarf und verfügbaren Pflegekräften wirksam begegnen. Uns liegt es am Herzen, Ihr Wohlbefinden, Ihre Mobilität und Ihre sozialen Beziehungen in dem Umfeld zu erhalten, in dem Sie auch lang fristig verbleiben möchten. Die entstehenden Anwendungen müssen bezahlbar, nachträglich installierbar und bedienbar sein, fasst Thomas Hummelsbeck, Geschäftsführer der Rheinwohnungsbau, die Anfor derungen an die Hilfsprodukte und Dienstleistungen zusammen. Nun liegt es an Ihnen. Denn nicht jedes am Markt geborene Produkt passt auch zu jeder Lebenslage und entspricht den genannten Anforderungen. Daher werden wir gemeinsam mit einigen Mietern die bewährtesten Lösungen erproben und somit einen Meilenstein legen sowohl für die jetzigen als auch für die nachfolgenden Generationen. Eines allerdings ist jetzt schon gewiss: Wir halten Sie auf dem Laufenden! Bedürfnisse unserer Mieter erkennen Bild: shutterstock Wir haben uns die Zeit genommen und einige ältere Mieter persönlich nach ihren Erwartungen und Vorstellungen im Hinblick auf altersgerechten Wohnraum befragt. Hierbei wurde deutlich, dass der Rollator allein als Hilfsmittel schon lange nicht mehr ausreicht. Ohne die Unterstützung ihrer Familienmitglieder können einige Diskutieren Sie mit uns: 03

4 News für Clevermieter Veranstaltungskalender Höhepunkte im Spätsommer 2013 Das ist los in... Ab 21. Oktober: Herbstferien in NRW!... Düsseldorf Düsseldorfer Fischmarkt Handball aus NRWs Hauptstadt 04 Jeden ersten Sonntag Bereits im Frühjahr ist der berühmte Fischmarkt in seine 14. Saison gestartet! Seit April verwandelt sich das Tonhallenufer in Höhe der Rheinterrassen an jedem ersten Sonntag zur ersten Adresse für Open-Air- Genießer. In der Zeit von 11 bis 18 Uhr präsentieren die Händler nicht nur Köstlichkeiten, sondern auch Kunsthandwerk, Blumen und anderes Buntes. Die restlichen Termine für 2013: 4.8./15.9./6.10./ Duisburg... Berlin 22. Vattenvall City-Nacht Ready, steady, go: Am 27. Juli werden Sie auf dem Kudamm vergebens nach Autos oder Bussen suchen, denn an diesem Tag gehört Berlins weltberühmte Einkaufsmeile den Skatern, Läufern, Walkern und Rollstuhlfahrern. Der Startschuss fällt kurz vor Sonnenuntergang, und die Teilnehmer machen sich auf die 5 oder 10 km lange Strecke geradewegs durch die Sommernacht! Alle Infos auf Marina-Markt im Innenhafen 11.8./8.9./ Frisches, Schönes, Köstliches! : Unter diesem Motto öffnet der Marina-Markt von April bis Oktober an jedem zweiten Sonntag seine Tore, jeweils zwischen 11 und 18 Uhr. Genießen Sie einen entspannten Einkaufsbummel vor den historischen Mauern der Stadt und schauen Sie, was es an nationalen und internationalen Waren und Köstlichkeiten zu kaufen gibt! Alle Infos und Bildergalerie auf 17. Internationales Berliner Bierfestival Als geschmackvolle Alternative zum ewigen O zapft is! lockt das Internationale Bierfestival seit 1997 zum Anstoßen in die Bundeshauptstadt. Traditionell steht hier an der Karl-Marx-Allee ein Land oder eine Region im Mittelpunkt: 2013 ist es Polen und so wird es im längsten Biergarten der Welt nicht selten Na zdrowie statt Prost heißen. Mehr Infos auf Ab September 2013 Es ist so weit: Der ART Düsseldorf startet in die Spielzeit 2013/2014! Neben den Spielen der Seniorenmannschaften können sich die Fans auch auf hochklassigen Handball im Jugendbereich freuen: Der Rather Nachwuchs war letzte Saison so erfolgreich wie nie und auch beim Wettbewerb Vorbildliche Talentförderung im Handball-Amateurbereich belegten die Junioren einen hervorragenden 2. Platz. In der Jugend-Bundesliga Handball (JBLH) ist der ART auch nächste Saison wieder Beecker Kirmes Das mehrtägige Volksfest rund um den Beecker Marktplatz gilt nicht nur als größtes Volksfest am Niederrhein: Erstmals erwähnt im Jahr 1539, hat der Rummel eine beeindruckende Tradition und auch sonst allerhand zu bieten. Große und kleine Kirmesbesucher kommen hier fünf Tage lang voll auf ihre Kosten. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall! Alle Infos zu Anfahrt, Öffnungszeiten und Fahrgeschäften: Bilder: shutterstock Bild: istockphoto Bild: ART Düsseldorf

5 Bilder: shutterstock Bild: L Arpeggiata, Michael Uneffer Bild: Ghost Track, Deen van Meer vertreten. Neben den Lokalrivalen SG Ratingen, SG Solingen BHC und TUSEM Essen warten in der Nordstaffel die Nachwuchsteams der ganz Großen: Champions-League-Sieger HSV Hamburg, DHB- Pokal-Finalist SG Flensburg/Handewitt sowie Meister und DHB-Pokal-Sieger THW Kiel. Wir wünschen Spielern und Fans spannende Spiele und viel Erfolg! Weitere Informationen gibt es auf oder 60 Jahre Ungelsheim Der Stadtteil im Duisburger Süden feiert Geburtstag! Und das mit einem bunten Programm für Groß und Klein: Besuchen Sie die kostenlosen Tagesveranstaltungen mit Human Kicker, Hüpfburg, Kletterwand, Streichelzoo und vielem mehr. Freitagund Samstagabend wird im Festzelt das Tanzbein geschwungen; die Eintrittskarten hierfür kosten 4 /Abend. Alle Infos zu Programm und Ticketverkauf auf düsseldorf festival! Veranstaltungskalender News für Clevermieter Goldene Jahreszeit buntes Programm: Früher als Altstadtherbst bekannt, verwandelt das düsseldorf festival! den Burgplatz, das Rheinufer und die angrenzenden Gassen einmal im Jahr in einen Ort der Kultur, des Tanzes, der Musik und des Theaters. Seit 1991 am Start, zählt das Kulturfestival heute zu den renommiertesten und bestbesuchten in ganz Deutschland. Infos, Veranstaltungen und Tickets auf City-Krimi Duisburg Sie wollten schon immer mal als Geheimagent die Welt retten? Beim Tatort Citykrimi jagen Sie in kleinen Spezialeinheiten durch die Stadt, bewaffnet mit Handy und Geheimakten, auf der Suche nach dem gestohlenen Patent zur Lösung der weltweiten Energiekrise... Nicht zu vergessen: der mordende Dieb, den Sie in einem spektakulären Showdown zur Strecke bringen! Ticketpreis: 51 ; alle Infos auf (Suchbegriff: City-Krimi Duisburg) Berliner Gauklerfest Vorhang auf für feinsten Firlefanz: Am Schinkelplatz erwartet Sie eine aufregende Mischung aus Kunsthandwerk, Kultur und kulinarischem Genuss. Nationale wie internationale Gaukler, Comedians, Magier, Artisten treiben es im Verein mit Köchen und Kunsthandwerkern beim traditionellen Berliner Gauklerfest elf Tage mehr als bunt und freuen sich auf Ihren Besuch! Hier erfahren Sie mehr: 37. Duisburger Filmwoche Die Duisburger Filmwoche ist das Festival des deutschsprachigen Dokumentarfilms und eine kulturelle Instanz im Ruhrgebiet. Die diesjährige Veranstaltung läuft unter dem Motto im Bilde. Anmelden können sich Filmemacher noch bis zum auf Das Programm folgt dann im Herbst. Infos und Programm auf Tag des offenen Denkmals 7./ An diesen beiden Tagen öffnen überall in Berlin historische Stätten und Gebäude ihre Pforten dabei sind einige von ihnen oft nur teilweise oder gar nicht zugänglich. Eine echte Chance für große und kleine Ent decker, die das kulturelle Erbe der Stadt bei einer Führung mit Denk malpflegern, Archäologen, Restauratoren oder auf eigene Faust kennenlernen möchten. Alle Infos und Programm auf denkmal/denkmaltag 05

6 News für Clevermieter Titelthema Handlungskonzept Zukunft Wohnen. Düsseldorf Bezahlbarer Wohnraum für morgen Am hat der Stadtrat in Düsseldorf das Handlungskonzept Zukunft Wohnen. Düsseldorf beschlossen. Bei zukünftigen Wohnbauprojekten verpflichtet das Übereinkommen zu einem festen Anteil an preisgedämpftem Wohnraum. Das heißt: Die Kaltmiete darf eine festgeschriebene Obergrenze nicht übersteigen. Ein Meilenstein für den Düsseldorfer Wohnungsmarkt. Entwickelt hat das sogenannte Düsseldorfer Modell die AG Zukunft Woh nen in Zusammenarbeit mit einer Auswahl von Experten des Düsseldorfer Immobilienmarktes. Als Moderatoren fungierten Planungsdezernent Dr. Gregor Bonin sowie Sozialdezernent Burkhard Hintzsche. Das Düsseldorfer Modell wird bei zukünftigen Projektentwicklungen zum Tragen kommen. Als beteiligter Experte in der AG Zukunft Wohnen habe ich lange Zeit nicht geglaubt, dass die von den bestandshaltenden lokalen Wohnungsunternehmen geforderte Quote für Sozialwohnungen Eingang in das Handlungskonzept findet, erinnert sich Thomas Hummelsbeck, Geschäftsführer der Rheinwohnungsbau, an die frühe Projektphase. Doch schlussendlich waren sich alle Beteiligten Projektentwickler, Wohnungsunternehmen, Makler und die Stadtverwaltung Düsseldorf in einer Sache einig: Eine maßvolle Quotenregelung schränkt die Handlungsspielräume der Grundstücksentwickler nicht über Gebühr ein vielmehr sorgt sie für einen deutlich ausbalancierteren Wohnungsmarkt. Damit erhält der Markt für hochpreisiges Wohnen, der sich unserer Meinung nach ohnehin zunehmend sättigt, erschwingliche Konkurrenz. Denn das Handlungskonzept sieht künftig bei allen Wohnbauprojekten, die über Bebauungspläne gesteuert werden, Folgendes vor: eine Quote von jeweils 20 % an - gefördertem Wohnraum und - preisgedämpftem Wohnraum*. Bild: Patric Colling Bild: istockphoto 06 * Preisgedämpfter Wohnraum: mtl. Kaltmiete von max. 8,50 /m²

7 Titelthema News für Clevermieter Bild: shutterstock Bild: shutterstock Diese Quote ist nicht etwa eine Empfehlung von Wohnungswirtschaft und Politik. Ihre Erfüllung ist bei bauleitplangesteuerten Projekten verpflichtend. Eine gewisse Flexibilität lässt die Quote dennoch zu. Etwa, wenn deren Umsetzung in einem bestimmten Baugebiet aufgrund der dortigen Rahmenbedingungen (Lagequalität oder bereits in hoher Zahl vorhandene Sozialwohnungen) nicht möglich erscheint. Allerdings muss dann an anderer Stelle ein Ausgleich geschaffen werden. Einen ersatzlosen Wegfall gibt es nicht! Weiterer Bestandteil des Handlungskonzepts ist die Mitfinanzierung von Grundstücken zur Schaffung von gefördertem Wohnraum. Denn in aller Regel scheiterte der Bau von Sozialwohnungen in der Vergangenheit an Bild: istockphoto zu hohen Grundstückseinstandspreisen, die über die Sozialwohnungsmiete nicht annähernd finanziert werden können. Der Anteil der Grundstückskosten darf 300 je m² Wohnfläche nicht überschreiten, sonst wird das Projekt sofort defizitär. Für die Fördermittel stellt die Stadt nun Darlehen zu den gleichen Konditionen wie das Land NRW zur Verfügung, um den Spagat zwischen Kaufpreisforderungen und maximaler Finanzierbarkeit zu schaffen. Die richtige Antwort auf den Düsseldorfer Grundstücks markt! Die Rheinwohnungsbau hat hiervon bereits und das als Erste in Düsseldorf Gebrauch gemacht: im Zusammenhang mit der Projektentwicklung in Düsseldorf-Heerdt (mehr dazu auf S. 09). Ein bezahlbares Zuhause darf kein Wunschtraum werden es muss eine Selbstverständlichkeit bleiben. Darum macht das Handlungskonzept einen wichtigen Schritt in die richtige Richtung. Thomas Hummelsbeck, Geschäfts führer der Rheinwohnungsbau Nun sind alle gespannt, wie das Handlungskonzept Zukunft Wohnen. Düsseldorf in der praktischen Umsetzung funktioniert und ob die Marktteilnehmer, die bisher weniger mit öffentlich gefördertem oder preisgedämpftem Wohnraum in Berührung gekommen sind, ihre Businesspläne den geänderten Rahmenbedingungen anpassen. Für die Rheinwohnungsbau ist diese Entwicklung in jedem Fall positiv, denn nun können wir uns an Grundstücksausschreibungen beteiligen, bei denen wir bisher aufgrund der Marktgegebenheiten nicht zum Zuge kamen. Wie heißt es so schön: Die Chancen sind jetzt für alle Marktteilnehmer gleich! Bilder (2): Patric Colling 07

8 News für Clevermieter Neues von der Rheinwohnungsbau Der (fast) Neue Teamänderung Am begann er seine Ausbildung zum Immobilienkaufmann bei der Rheinwohnungsbau GmbH. Damals wünschten wir ihm eine lehrreiche Zeit und eine gute Ausbildung. Diese Zeit hat er offenkundig gut genutzt, denn drei Jahre später hat er nicht nur ein (überaus gutes) Abschlusszeugnis in der Tasche, sondern auch seinen ersten Anstellungsvertrag: Wir begrüßen Herrn Jan Weber als vollwertiges Mitglied in der Rheinwohnungsbau-Familie. Mit seiner ruhigen und besonnenen Art verstärkt er die Abteilung Kunden betreuung und Vermietung. Ich lerne noch. Michelangelo ( ) Diese Aussage bleibt auch nach der Beendigung meiner Ausbildung zum Immobilienkaufmann gültig. Denn die Arbeit bei der Rheinwohnungsbau bringt täglich Neues mit sich. Interessante Projekte, das soziale Profil des Unternehmens und ein positiver Ersteindruck bewogen mich vor drei Jahren zur Bewerbung. Diese Entscheidung habe ich mit keinem Tag bereut. Das gute Betriebsklima und die hohe Anzahl der langjährigen Mitarbeiter sprechen für sich. Umso mehr freut es mich, dieser spannenden Tätigkeit auch weiterhin bei der Rheinwohnungsbau dann in der Abteilung Kundenbetreuung und Vermietung nachgehen zu können. Viele Grüße an alle Mieter und Kollegen Jan Weber Marathon 2013: ein Mieter berichtet Kopp huh und Zäng zusammenbeißen Thomas Richter ist Mieter der Rheinwohnungsbau und Staffelläufer der ersten Stunde. Für die Clevermieter-News schildert er seinen Tag auf und neben der Laufstrecke. 08 Am war es wieder so weit: meine dritte Teilnahme bei einem Staffelwettbewerb für die Rheinwohnungsbau. Morgens war es zackenkalt und nur vereinzelt lachte die Sonne zwischen Wolken hervor. Nach einer Stunde (!) lockerem Aufwärmen war es dann so weit. Noch ein kurzer Plausch mit den Läufern aus der zweiten Staffel der Rheinwohnungsbau und dann ab auf die Strecke. Pünktlich zum Startpeng des Staffellaufs klarte der Himmel auf und die Sonne schien golden. Es ist ein wunderbares Gefühl, auf dieser Startstrecke zu laufen. Ungefähr so, als fielen Zeit und Raum zusammen. Dann über die Kaiserstraße. Auf dem letzten Kilometer bis zum Wechselpunkt noch einmal tief durchatmen, Kopp huh und Zäng zusammenbeißen. Geschafft Handschlag mit meinem Staffelmitläufer. Ein herrlisches Gefühl! Anschließend sind wir, mit Ausnahme des Schlussläufers, noch einmal auf die Läuferstrecke, um auf den zwei Kilometern bis zum Mieterfeierpunkt der Rheinwohnungsbau locker auszulaufen. Wie auf der gesamten Strecke war auch hier die Stimmung locker, gelöst und fröhlich. Es war ein wunderschöner Tag und ein super Erlebnis. Danken möchte ich allen, die vor und insbesondere hinter den Kulissen an der Orga beteiligt waren. Es hat mir viel Freude gebracht, in dieser Staffel mitzulaufen. Viele Grüße und ganz sicher bis zum nächsten Mal! Thomas Richter Mehr Fotos vom Marathon 2013 auf Bild: shutterstock

9 Neues von der Rheinwohnungsbau News für Clevermieter Neubauquartier in Düsseldorf-Heerdt Beste Aussichten für Clevermieter Etwa drei Jahre ist es her, als uns die Rheinblick GmbH in Person von Jörg Richard Lemberg ansprach. Der Anlass: die Entwicklung des Areals rund um das Dominikus- Krankenhaus in Düsseldorf-Heerdt. Mittlerweile ist das Baurecht für dieses Areal in Sichtweite und damit die Zeit reif, Ihnen das Projekt erstmalig vorzustellen. Das zukünftige Baugebiet liegt zwischen Pariser Straße und Rheinallee, die Rheinwohnungsbau zeichnet für die Errichtung von gut einem Drittel der geplanten Gebäude verantwortlich. Von hier bis zum Rheinufer sind es nur wenige Schritte: eine hervorragende Lage die unsere Gebäude zumindest jetzt noch im Namen tragen. Der Arbeitstitel RKM 740 steht für den Rheinkilometer 740; hier befindet sich das Areal. Wie der endgültige Quartiersname lauten wird, steht derzeit noch in den Sternen. Die flussnahe Umgebung machte das Bauvorhaben von Anfang an interessant für uns. Nun geht es langsam in die heiße Phase : In direkter Nachbarschaft zum städtebaulich prägnanten Dominikus-Krankenhaus entsteht ab etwa Mitte 2014 ein völlig neues Stadtquartier: Parkhaus, Ärztehaus, Wohnhochhaus sowie Geschosswohnungsbau mit öffentlich geförderten und frei finanzierten Mietwohnungen sowie Eigentumswohnungen. Hinzu kommen noch Sondernutzungen wie etwa eine Großtagespflegestelle für Kinder (U3), eine Tagespflege für Senioren und zwei ambulante Wohngruppen für Demente. Sie sehen: ein mehr als bunter Mix an Wohnformen! Die Rheinwohnungsbau verwirklicht den Teilbereich zwischen Ärztehaus/ Wohnhochhaus und den Stadtvillen mit Eigentumswohnungen. Entlang der Pariser Straße und der parallel verlaufenden Planstraße entstehen nach derzeitigem Planungsstand 115 Wohnungen, von denen 50 öffentlich gefördert werden. 45 Wohnungen sind frei finanzierte Mietwohnungen und 20 Wohnungen werden als Bauträgermaßnahme verkauft. Die Großtagespflegestelle für Kinder (U3), die Tagespflege für Senioren wie auch die Wohngruppen für Demente befinden sich ebenfalls in unseren Gebäuden. Ein kleiner Kiosk rundet den Nutzungsmix ab. Ausreichend Stellplätze befinden sich in einer Tiefgarage. Bleibt alles wie geplant, beträgt die gesamte Wohn- und Nutzfläche rd m². Alle beteiligten Investoren (Rheinblick, Corpus Sireo sowie Rheinwohnungsbau) streben eine zügige Umsetzung aller Bauabschnitte an. So soll Ende 2016 der letzte Pinselstrich getan sein. Dann werden dort auf einem Areal von über m² etwa m² Wohnund Nutzfläche zur Verfügung stehen. Ein wirklich spannendes und ob der unterschiedlichen Nutzungsformen einmaliges Projekt für und in Düsseldorf. Über den weiteren Fortschritt und vor allem darüber, wann wir mit dem Vertrieb bzw. der Vermietung starten, informieren wir Sie in einer der nächsten Ausgaben von Clevermieter-News und auf unserer Homepage regelmäßig reinschauen lohnt sich! Neuausrichtung der Geschäftsführung Kompetenzen clever und klar getrennt Der Aufsichtsrat der Rheinwohnungsbau hat die Aufgabenverteilung innerhalb der Unternehmensführung verändert. Thomas Hummelsbeck, seit Oktober 2002 technischer Geschäftsführer, übernimmt die strategischen Aufgaben im Unternehmen. Verbunden mit dieser Kompetenzerweiterung wird ihm der Vorsitz der Geschäftsführung übertragen. Er bleibt darüber hinaus für das komplette Baugeschäft einschließlich Bauträgermaßnahmen verantwortlich. Manfred Franck, seit September 2001 kauf männischer Geschäftsführer, ist jetzt für das Finanz- und Rechnungswesen, Steuern, IT sowie die Bestandsverwaltung verantwortlich. So gibt es künftig eine klare Trennung zwischen der Zuständigkeit für die strategische Ausrichtung des Unternehmens (einschließlich Projektentwicklung und Bauträgergeschäft) sowie für die klassischen Aufgaben im Finanzund Rechnungswesen sowie in der Bestandsverwaltung. 09

10 News für Clevermieter Cleverkids Zwiebel 2. Nase 3. Brennnessel 4. Schatten Bunte Hits für Cleverkids Maskottchen-Malwettbewerb Cleverli hat endlich ein Aussehen! In der letzten Ausgabe wollten wir von euch wissen, wie unser Maskottchen Cleverli wohl aussehen könnte. Viele von euch haben uns tolle Bilder von Cleverli geschickt und eins hat uns besonders gut gefallen: das von Sydney Usselmann (8 Jahre). Herzlichen Glückwunsch, Sydney, du gewinnst eine Geburtstagsparty für dich und deine Freundinnen und Freunde! Natürlich gab es auch einen 2. und 3. Platz: Herzlichen Glückwunsch, Gwen Terlinden (11 Jahre) und Malina Terlinden (13 Jahre), ihr gewinnt einen Geschenkgutschein im Wert von 50. Reimen und raten Weißt du die Antwort? 1. Es hat viele Häute und beißt alle Leute. 2. Ich habe ein Bein und kann nicht stehen, ich trage eine Brille und kann nicht sehen, ich habe zwei Flügel und kann nicht fliegen, ich habe einen Rücken und kann nicht liegen. 3. Rate, was ich weiß: Sie brennt und ist nicht heiß. 4. Du siehst es stets bei Sonnenschein, am Mittag ist es kurz und klein und wächst bei Sonnenuntergang und wird gar wie ein Baum so lang. Wir danken allen Cleverkids für die bunten und schönen Bilder, es waren fast schon echte Kunstwerke. Super! Kunterbunter Rätselspaß Für kleine Sudoku-Meister Male die Sudokufelder so aus, dass pro Reihe, Spalte und Gruppe jede Farbe genau einmal vorkommt. Bild: shutterstock Bild: BJS Werbeagentur

11 Bild: shutterstock Cleverkids News für Clevermieter Bild: istockphoto Lösungswort: Natürlich clever Immer auf der Sonnenseite Wie die meisten anderen Pflanzen braucht auch die Sonnenblume viel Licht zum Wachsen. Sie braucht sogar noch viel mehr, denn sie ist eine sehr lichtabhängige Pflanze! Und damit der Sonnenblumen-Nachwuchs seine prächtigen goldgelben Blüten entwickeln kann, hat sich die Natur etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Bild: shutterstock Heranwachsende Sonnenblumen können sich so bewegen, dass ihre Blütenköpfe immer in Richtung der Sonne zeigen! Diese geht morgens im Osten auf und abends im Westen wieder unter und die vielen kleinen Sonnenblumen schauen ihr dabei aufmerksam hinterher. Nachts bewegen sich die Pflanzen wieder nach Osten zurück, um auf den nächsten Sonnenaufgang zu warten. Warum kleine Sonnenblumen das tun? Ganz einfach: Auf diese Weise erhaschen sie mehr Sonnenenergie und können schneller wachsen! Die Eigenart, sich immer dem Sonnenlicht zuzuwenden, nennt man in der Pflanzenwelt Heliotropismus. smus. s und e t n a s s e r Inte atur N r e d s u a Kluges Übrigens: Ist eine Sonnenblume ausgewachsen, bewegt sie sich nicht mehr, sondern blickt den ganzen Tag über in östliche Richtung. chtung 11

12 News für Clevermieter Blick nach Berlin Baumaßnahmen Am Kiesanger Kurz vor dem Kranz Unser Bauprojekt in Berlin-Lankwitz freut sich auf das Richtfest. In wenigen Tagen wird eines der neuen Häuser mit einem fertigen Dachstuhl versehen sein, auf dem dann zur Feier des Tages der traditionelle Richtkranz thront. Archi tektenbüro Galandi Schirmer realisieren. In Zukunft möchten wir uns neben der Bewirtschaftung unserer Mietwohnungen verstärkt der Entwicklung von Projekten zuwenden: Das Bauvorhaben Am Kiesanger zählt dabei zu den ersten und mit Sicherheit nicht zu den letzten. Am ist es so weit: Die Rheinwohnungsbau feiert Richtfest in Berlin! Hier auf der Kiesstraße im Ortsteil Lankwitz, gelegen im südwestlichen Bezirk Steglitz-Zehlendorf, entstehen seit Dezember 2012 insgesamt 34 Eigentumswohnungen, die sich auf fünf Häuser verteilen. Und auch wenn sich die geplante Fertigstellung bis Ende 2013 nicht mehr realisieren lässt Grund war eine zwei monatige Bauunterbrechung aufgrund des harten Winters, arbeiten wir mo mentan mit Hochdruck daran, ein wenig von der verlorenen Zeit zurückzugewinnen. Häuser erhalten ein Gesicht Erst mit dem Dachstuhl erhalten Häuser ihr Gesicht, so heißt es im Fachjargon. Und wie es aussieht, strahlen die Neubauten Am Kiesanger schon sehr bald um die Wette: Zurzeit leistet der Zimmereibetrieb ganze Arbeit, und die Zeichen stehen mehr als gut, dass wir das lang ersehnte Richtfest zum oben genannten Termin feiern können. Ein nächster Meilenstein bei diesem Bauvorhaben! Gebäudes entstehen hier insgesamt acht großzügige Mietwohnungen. Bis dahin ist es jedoch kein leichter Weg vieles will bei der Sanierung und dem Umbau des beinahe 100 Jahre alten Gebäudes beachtet werden. Und Überraschungen warten nicht nur in allen Ecken, sondern auch unter den Böden und hinter den Decken... Davon lassen wir uns selbstverständlich nicht aus der Ruhe bringen, sondern freuen uns auf die Fertigstellung der Baumaßnahmen. Ein Projekt mit Philosophie... Wenn es um die Ausstattung unserer Wohnungen geht, verfahren wir in all unseren Beständen und Standorten nach einem festen Leitsatz: Jede Wohnung gestalten wir so, dass wir selbst darin wohnen würden. Angefangen bei der möglichst häufigen Verwendung naturbelassener Baustoffe bis hin zu hochwertigen Materialien bei der Innenausstattung wie Eichenholz-Parkett im Wohn- und Schlafbereich oder Badezimmerarmaturen in Markenqualität. Unser Bestand im Überblick Noch haben Sie Am Kiesanger gute Aus sichten auf ein neues Zuhause: Die Mietwohnungen sind bis dato noch nicht vergeben, es gibt jedoch bereits zahlreiche Interessenten; eine Bewerbung lohnt sich in jedem Fall. Unsere Eigentumsangebote reichen von der 2-Zimmer- Wohnung mit ca. 78 m 2 bis hin zum Familiennest mit sechs Zimmern und ca. 189 m 2 etwa die Hälfte der Wohnungen sind bereits verkauft. Alle Informationen zu unseren Wohnungen sowie aktuelle Angebote finden Sie im Internet auf Ò Wir haben Ihr Interesse an einer Eigentumsoder Mietwohnung Am Kiesanger geweckt? Dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Gerne beraten wir Sie ausführlich in einem persönlichen Gespräch. Ihre Ansprechpartnerin: Frau Bärbel Trapp 12 Sisyphusarbeiten im Altbau Allerdings wird Am Kiesanger nicht nur neu gebaut, sondern auch modernisiert. Die betreffende Immobilie aus unserem Berliner Bestand ist ein ehemaliges Kinderheim, und auch hier gehen die Arbeiten gut voran: Nach der energetischen Sanierung des... und starken Partnern Das Bauprojekt Am Kiesanger ist ein gemeinschaftliches Projekt, das die Rheinwohnungsbau in vertrauensvoller Zusammenarbeit mit unserer Berliner Partnerfirma für Eigentumsverwaltung, der Königstadt GmbH, sowie unserem Vertriebspartner Hermann Brack & Co. AG und dem Ò Telefon: Ò Mobil: Oder schreiben Sie uns eine an Ò

13 Raten, wissen, clever bleiben News für Clevermieter Schwedenrätsel & Sudoku Kniffeliges für Clevermieter Sudoku so geht s: Tragen Sie die Ziffern 1 bis 9 so in die Kästchen ein, dass in jeder Zeile, Spalte sowie in jedem Teilquadrat die Ziffern genau einmal stehen. Clever gewinnt: Lösen Sie unser Schwedenrätsel, finden Sie das Lösungswort und räumen Sie mit etwas Glück den Überraschungsgewinn ab! Bitte senden Sie dazu das Lösungswort bis zum an: Rheinwohnungsbau GmbH Gladbacher Str Düsseldorf Stichwort: Rätsel Oder online: Auf finden Sie ab sofort die Rubrik Mitmachen & gewinnen. Die Gewinner des Kreuzworträtsels aus der letzten Ausgabe (Lösungswort Stadtfest ): Renate Bar-Schwarz, Düsseldorf Evelyn Schulz, Düsseldorf Cvijeta Lazarevic, Duisburg Anita Stöber-Setoute, Düsseldorf Peter Kristall, Meerbusch Herzlichen Glückwunsch zur bunten Spiele-Schatztruhe für gesellige Stunden mit Familie und Freunden! 13

14 News für Clevermieter Clever mieten, clever wohnen Zahlen und Fakten zur Umstellung SEPA ist gut angekommen Die Umstellung unseres EDV-Systems auf das europaweit gültige SEPA-Verfahren ist erfolgreich abgeschlossen Mieter wurden im Vorfeld gebeten, ihre bei uns hinterlegte Bankverbindung zu prüfen und die erteilte Einzugsermächtigung neu auszusprechen Mieter kamen unserer Bitte nach. Damit liegt die Rückmeldungsquote bei 96 % ein tolles Ergebnis! Bankverbindungen von Mietern, Kreditoren und sonstigen Geschäftspartnern wurden in das neue System überführt. Bei weniger als 100 Mietern war eine automatisierte Umstellung der Bankverbindung nicht möglich. Diese wurden nunmehr erneut kontaktiert und um Angabe ihrer IBAN und BIC gebeten. Zum konnten die Mieten erstmalig nach dem neuen SEPA- Verfahren eingezogen werden. Vielen Dank an alle Mieter und Kunden, die uns die Bewältigung der Umstellungsarbeiten durch ihre unkomplizierte Mithilfe erleichtert haben! Vertrauenswürdige Schlüsseldienste Türe zu und nu? Wer kennt das nicht: Einen Augenblick mit den Gedanken woanders, schon ist die Wohnungstür zugezogen Sie stehen draußen und der Schlüssel steckt drinnen. Das ist nicht nur ärgerlich, sondern kann auch teuer werden, denn einige Schlüsseldienste verlangen wahre Wucherpreise. Wenden Sie sich darum bitte immer an die von uns empfohlenen Dienste. Auf dem Aushang in Ihrem Hausflur finden Sie einen Schlüsseldienst, der für Ihr Wohnhaus zuständig ist und der von uns eingehend geprüft wurde. So sind Sie garantiert auf der sicheren Seite und vermeiden böse Überraschungen bei der Rechnung. Unser CleverTipp: Speichern Sie die Schlüsseldienst-Nummer in Ihrem Handy ab! Und wenn nicht nur der Schlüssel, sondern auch das Handy in der Wohnung liegt, bitten Sie einen Nachbarn, den zuständigen Schlüsseldienst zu informieren. Bilder (3): shutterstock Infotermine von Unitymedia Internet für zu Hause? Beratung vor Ort! Ab wird Herr Ronny Loos, selbstständiger Medienberater im Auftrag von Unitymedia KabelBW aus Köln, in einigen unserer Servicebüros eine Kundenberatung anbieten. 14 Zum einen informiert Sie Herr Loos über aktuelle Produktneuheiten und die vielfältigen Ergänzungsangebote zu den Multimedia-Anschlüssen, die in unseren Wohnungen flächen deckend vorhanden sind. Zum anderen hilft Ihnen Herr Loos auch gerne bei Problemen mit den bestehenden Verträgen bzw. bei technischen Fragen weiter oder vermittelt kompetente Hilfe. Die Infotermine im Überblick (immer Uhr): jeden 1. Montag im Monat: Servicebüro Duisburg, Am Finkenacker 22, Duisburg-Ungelsheim jeden 2. Montag: Büro des Nachbarschaftszentrums, Josef-Kleesattel-Str. 2, Düsseldorf-Garath jeden 3. Montag: Kundencenter der Geschäfts stelle der Rheinwohnungsbau, Gladbacher Str. 95, Düsseldorf-Unterbilk jeden 4. Montag: Nachbarschaftszentrum, Breslauer Str. 35, Düsseldorf-Lierenfeld Sollte es einen 5. Montag geben, findet an diesem keine Beratung statt.

15 Ausbildung bei der Rheinwohnungsbau News für Clevermieter Bild: istockphoto Praktikumsbericht aus Berlin Lehrjahre sind keine Jahre, die wir Azubis mit stupiden Hilfstätigkeiten zubringen. Mag sein, dass andere Unternehmen diese Klischees bedienen: rund um die Uhr Kaffee kochen oder jeden Morgen für die Kollegen zum Bäcker hetzen. Statt Einkaufszettel verteilen unsere Vorgesetzten lieber Flugtickets. Zum Beispiel dann, wenn es für ein zweiwöchiges Praktikum in die Bundeshauptstadt geht. Seit dem letzten Jahr haben wir Azubis die Gelegenheit, das Themenfeld Wohnungseigentumsverwaltung im Rahmen eines Praktikums kennenzulernen. Die Königstadt-Liegenschaften aus Berlin ist eine Partnerfirma der Rheinwohnungsbau, und sie gewährt uns zwei Wochen lang spannende Einblicke in ihr Geschäftsfeld. Der Unterschied zwischen Sondereigentum und Gemeinschaftseigentum, das Erstellen eines Wirtschaftsplans oder die Beschlussfassung in der Eigentümerversammlung: All diese Themen sind in der Praxis nicht nur interessant sie lassen sich über learning by doing auch wesentlich besser erschließen als im stickigen Klassenzimmer. Abgesehen von der fachlichen Weiterbildung bringt ein Praktikum in einem anderen Unternehmen auch für das spätere Berufsleben und die persönliche Entwicklung viele Vorteile. So haben wir nicht nur eine Menge netter Menschen kennengelernt und eine fremde Stadt sondern gleich eine der größten und interessantesten in ganz Deutschland. Die Mitarbeiter der Königstadt-Liegenschaften zeigen sich im Übrigen von ihrer besten Seite: Immer stehen die Kollegen für Fragen zur Verfügung und versuchen, einen umfassenden Einblick in ihre Tätigkeiten zu geben. Da die Königstadt-Liegenschaften schon seit Jahren den Wohnungsbestand der Rheinwohnungsbau in Berlin betreut, nutzen wir natürlich die Gelegenheit zur Besichtigung dieses wunderschönen, in Berlin-Charlottenburg gelegenen Bestandes. Für das aktuelle Neubauprojekt der Rheinwohnungsbau Am Kiesanger (mehr auf S. 12) kommen wir allerdings etwas zu früh: Seit Herbst letzten Jahres entsteht in Berlin-Lankwitz eine Eigentumswohnanlage. Doch bestimmt werden die nächsten Azubis einen spannenden Einblick in das Projekt erhalten. Bekanntlich vergeht die Zeit in einer neuen, interessanten Umgebung schneller. Und so ist auch das Praktikum in der Hauptstadt leider viel zu schnell vorbei. Zwei Wochen voller neuer Erfahrungen haben Eindruck hinterlassen. Es fällt daher am Ende dieser abwechslungsreichen Zeit schwer, Tschüss zu sagen. Doch vielleicht gilt dieser Abschied ja nicht für immer... Valbona Elshani & Jan Weber Bild: istockphoto Ausbildung bei der Rheinwohnungsbau Der clevere Karriereeinstieg Du suchst einen spannenden Ausbildungs - platz in der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft? Dann bewirb dich bis zum und starte ab dem deine Ausbildung zur Immobilienkauffrau/ zum Immobilienkaufmann! Alle Infos zum Beruf, zur Ausbildung, zu unserem Unternehmen und deiner Bewerbung bekommst du auf unter Unternehmen/Jobs/Wir bilden aus! Oder komplette Bewerbung direkt an Ò 15

16 News für Clevermieter Nachbarschaftstreffpunkt Familie unterm Regenbogen Mal-Aktion im Treffpunkt Mittendrin Josef-Kleesattel-Straße Düsseldorf Tel: /91 Mit Begeisterung, Fantasie und Farbe waren sie bei der Sache, die zehn jungen Künstler und Künstlerinnen vom offenen Ganztag der Grundschule Josef-Kleesattel-Straße. Bei strahlendem Sonnenschein wurde unter dem Motto Familie unterm Regenbogen mit Acrylfarbe gemischt, gemalt, geschnitten und geklebt. Bild: Mittendrin Entstanden sind fröhlich-bunte Werke, die die jeweiligen Familien der Kinder zeigen und die in der nun eröffneten Ausstellung im Nachbarschaftstreffpunkt Café Mittendrin im Norberthaus bewundert werden können. Das ist Shirin!, erkannte dann auch gleich Laura die kleine Schwester von Jasmin. David malte seiner Schwester langes braunes Haar und Enrico schnitt seine Familie liebevoll Hand in Hand aus Papier aus, um sie auf seinen Keilrahmen zu kleben. Zur Finissage am Mittwoch, dem , werden die Bilder im Nachmittagscafé um Uhr versteigert. Der Erlös ist für die Gruppenkasse der OGS bestimmt. Nähkurs kreativ Der Nähkurs des Nachbarschaftstreffpunkts Mittendrin zeigte an einem Verkaufstisch beim Mieterstammtisch im Café Mittendrin im April seine kreative Seite. Hiervon konnte sich auch Bernd Litges, Abteilungsleiter Kundenbetreuung und Vermietung der Rheinwohnungsbau GmbH, eindrucksvoll überzeugen: Schön, praktisch, und preiswert, schmunzelte er. Recyclingmode einmal anders. Nähen Ändern Selbermachen oder auch Aus Alt mach Neu ist die Devise der sechs Frauen, die sich unter der Leitung der ehrenamtlichen Schneiderin und vierfachen Mutter Natalia Schilf jeden Dienstag treffen. Aus alten Handtüchern werden waschbare Stofftiere, aus getragenen Kleidern bunte Mädchenröcke und gesteppte Topfhandschuhe. Ich war einmal ein Longshirt liest man folgerichtig an dem gestreiften Babyshirt, das nun eine Puppe ziert. Nach dem Verkauf ist nun die Gruppenkasse gut gefüllt und ein gemeinsamer Ausflug mit den Familien geplant. Beim nächsten Mieterstammtisch am um Uhr wird das Mitglied des Seniorenbeirats der Stadt Düsseldorf, Herr Günter Jungbluth, die Mieter der Rheinwohnungsbau über Gaunerzinken informieren und für Fragen zur Verfügung stehen. Spendenaktion Baustein Sporthalle für Kinder Unter dem Motto Von klein an sportlich sein startete der Judo-Sport-Verein Düsseldorf e.v. am Samstag, dem in der Sporthalle Karweg 24 in Düsseldorf-Holthausen ein buntes Sportfest. Über 70 Jungen und Mädchen der Abteilung Vorschuljudo im Alter von 4 bis 7 Jahren stellten vor ihren Eltern und vielen weiteren Gästen ihr sportliches Können eindrucksvoll unter Beweis. Schirmherr der Veranstaltung, an der mehr als 140 Eltern und Kinder teilnahmen, war der Düsseldorfer Landtagsabgeordnete und Mitglied des Sportausschusses Markus Herbert Weske. Er gab den Startschuss zur neuen Spendenaktion Baustein, mit der Spenden für eine neue Sportstätte gesammelt werden sollen. Es besteht die Möglichkeit, einen oder mehrere Bausteine im Wert von je 10 zu erwerben. Die Bankverbindung für die Spende: Stadtsparkasse Düsseldorf BLZ: Konto-Nr.: Verwendungszweck: Sporthalle Bild: JSV Düsseldorf e. V. 16 Bild: Mittendrin Alle Spender werden in der Sporthalle an einer Spenderwand aufgeführt, um die Anerkennung des Vereins entsprechend zum Ausdruck zu bringen. Ò Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den Geschäftsführer Alexander Beier unter Bild: istockphoto

17 Gastbeitrag Mittendrin News für Clevermieter Programm: Juli September 2013 Regelmäßige Veranstaltungen Montag Frühstückscafé Mittendrin Beratung/Sprechstunde Gisela Hohlmann Nachbarschaftstreff Café Mittendrin Hausaufgabenbetreuung Grundschulkinder (Fr. Reclaw) Tischtennis (Hr. Petrov/Hr. Kondratiev) Spielerischer Start in die Woche: Jeder Mensch ist anders gemeinsam spielen und gewinnen wir! Nachbarschaftliche Rechtshilfe (Fr. RA Groth) jeden 1. und 3. Montag im Monat ab Familiencafé (lecker: frische Waffeln!) Dienstag Konversationskurs Deutsch (Fr. Patron) esperanza-schwangerschaftsberatung jeden 1. Dienstag im Monat (Fr. Voller) Termine nach Absprache Beratung/Sprechstunde Alexander Beier Tischtennis (Hr. Petrov/Hr. Kondratiev) Hausaufgabenbetreuung Grundschulkinder (Fr. Thomas) Sonderveranstaltungen regelmäßig: Garather Elternclub: sonntags nach Ab sprache Offener Frühstückstreff kfd: jeden 1. Mittwoch im Monat Nachbarschaftliche Rechtshilfe: jeden 1. und 3. Montag im Monat Gehirnjogging für Senioren: jeden 1. Mittwoch im Monat (Hr. Beier) jeden 2. Montag im Monat: Zwillinge = doppeltes Glück Elterntreffen im Familiencafé montags nachmittags: Familiencafé Mittendrin (Angebot: frische Waffeln)ärz: Montag, der 9.9.: KNIRPS, der knallgelbe BDKJ-Spielebus kommt Montag, der 15.7.: Mieterstammtisch (mit Hr. Litges) Info: Gaunerzinken (Seniorenbeauftragter Hr. Jungbluth) Mittwoch Frühstückscafé Mittendrin Nachbarschaftstreff Café Mittendrin 1 x monatl. Ausflug (Fr. Schönfuß) Qigong für Senioren (Fr. Hohlmann) Leseförderung Grundschulkinder (Fr. Ipp) Ausgleichsgymnastik für Frauen (Fr. Frohn) Donnerstag Eltern-Kind-Gruppe 1 3 Jahre (Fr. Hohlmann) Sprachübungsgruppe Deutsch (Hr. Vogt) Beratung/Sprechstunde Alexander Beier Seniorenclub (Fr. Boeken) Tischtennis (Hr. Petrov/Hr. Kondratiev) Freitag Frühstückscafé Mittendrin Nähen Ändern Selbermachen (Nähkurs Fr. Schilf) MIttwoch, der 17.7.: Finissage Versteigerung der kleinen Kunstwerke der OGS-Kinder Josef-Kleesattel-Str. Mittwoch, der 24.7.: Infoabend Hits für Kids lecker und leicht zuzubereiten (Fr. Wewerinke, Ökotrophologin) Donnerstag, der 25.7.: Ausflug zum Kinderbauernhof mit der Eltern-Kind-Gruppe Sonntag, der 15.9.: Weltkindertag in der Altstadt. Wir sind dabei! Bild: shutterstock Wichtig: Während der Sommerferien keine Kurse sowie Hausaufgabenbetreuung! Alle Angebote, außer Kurse der Gymnastik, sind kostenlos und für alle offen! 17

18 News für Clevermieter Clevermieter Plus Ihre Vorteile: mehr als nur schönes Wohnen Als Clevermieter bei der Rheinwohnungsbau genießen Sie neben gutem Wohnraum eine Vielzahl weiterer Services und Vergünstigungen: Komödie Steinstraße 23 Düsseldorf Die Telefonnummer der Theaterkasse: Mehr Infos unter: Das Theater in der Steinstraße bietet wieder viel feinsinnigen Humor und beste Unterhaltung. Mit der beigefügten Rabattkarte gewährt die Komödie weiterhin 10 % Ermäßigung auf die Eintrittskarten. Aktueller Spielplan: Zusammen ist man weniger allein Erzählt wird eine charmante, äußerst witzige und gleichzeitig liebevolle Geschichte über eine verrückte Wohngemeinschaft in Paris, deren Bewohner, Frank, der Koch, der Frauen und Motorräder liebt, Camille, die künstlerisch begabte, die sich ihren Lebensunterhalt als Putzfrau ver dient und Philibert, das Genie, sich streiten, bis die Fetzen fliegen, aber auch lieben und unterschiedlicher nicht sein könnten Ziemlich beste Freunde Wer kennt ihn nicht, den Erfolgsfilm Ziemlich beste Freunde?! Nun haben Sie Gelegenheit, diese wunderbare Komödie um den reichen, adeligen Philippe, der vom Hals abwärts gelähmt ist und den Ex-Knacki Driss, der sich bei ihm als Pfleger bewirbt, auf der Bühne zu erleben. Zwei Welten prallen aufeinander, aber es entwickelt sich eine ganz außergewöhnliche Freundschaft zwischen den beiden, und es macht Spaß, ihnen zuzuschauen, wie sie alle Konventionen über den Haufen werfen Das Glück wohnt nur in dir selbst, Ein Nachmittag mit Ruth Maria Kubitschek Arsen und Spitzenhäubchen Joseph Kesselrings schaurig-fidele Komödie um die bezaubernden Schwestern Abby und Martha Brewster, die aus reiner Nächstenliebe ältere, alleinstehende Herren mit selbstgemachtem Holunderwein endgültig von ihrer Einsamkeit erlösen, ist eine der erfolgreichsten Kriminalkomödien aller Zeiten Pippi Langstrumpf Kerstin Fernström ist Pippi Langstrumpf und entführt in die heitere Welt der Villa Kunterbunt. Norberthaus Josef-Kleesattel-Straße 2, Düsseldorf-Garath Kontakt: Eheleute Huß, Tel Hier vermietet die Rheinwohnungsbau einen komplett möblierten Veranstaltungsraum für bis zu 140 Personen. Eine vollständig eingerichtete Küche ist ebenso vorhanden wie eine Thekenanlage im Foyer und eine Lautsprecheranlage. 4foto Ein tolles Geschenk: Bei der Online-Fotodruckerei 4foto können Sie Ihre Lieblingsfotos hochladen und als Fotobuch, Poster, auf Leinwand gedruckt u. v. m. bestellen. Geben Sie auf einfach den Gutscheincode RWB2013 an und profitieren Sie von 15 % Rabatt auf Ihre Bestellung. Michaelshaus Gatherweg 57, Düsseldorf-Lierenfeld Kontakt: Herr Krüger, Tel Gaststätte mit Saal für 200 Personen. Pächter Klaus-Dieter Krüger bietet Ihnen gutbürgerliche Küche und ein nettes Ambiente für Ihre Feier zu fairen Preisen. Mieterreisen Dank unseres Rahmenvertrags mit Mieterreisen haben Sie die Möglichkeit, von attraktiven Preisvorteilen bei Urlaubsreisen zu profitieren. Informationen und aktuelle Angebote erhalten Sie über den Mieterreisen-Link auf unserer Homepage oder per Post von Frau Hüttermann, Tel oder rheinwohnungsbau.de. Bilder (3): istockphoto 18

19 Ihre Ansprechpartner News für Clevermieter Das Team der Geschäftsstelle Tel Fax Geschäftsführung Manfred Franck Tel Fax Geschäftsführer Betriebswirtschaft Thomas Hummelsbeck Tel Fax Geschäftsführer Bauwirtschaft Vorsitzender Führungskreis Ralf Hincke Prokurist, Abteilungsleiter Bauwirtschaft Bernd Litges Handlungsbevollmächtigter Abteilungsleiter Kundenbetreuung und Vermietung Wolfgang Schwarzer Handlungsbevollmächtigter stellv. Abteilungsleiter Bauwirtschaft Thomas Harry Strecker Prokurist, Abteilungsleiter Betriebswirtschaft Betriebskosten Mietanpassung Irina Beier Carmen Köhler Kundenbetreuung Vermietung Jennifer Backhaus Marianne Holz Birgit Hüttermann Cornelia Schmitz Jan Weber Claudia Wußmann Technische Kundenbetreuung Frank Fink Thomas Fischer Peter Hansen Klaus Jezowski Joachim Lohmar Hans Gerd Rick Peter Wagner Großmodernisierungen Planung Ausschreibung Realisierung Friedhelm Jahn Berthold Johnen Mietenbuchhaltung Heike Dräger Petra Knoche Monika Wolter EDV ORGA Internet Michael Holzmann Beatrix Rose Stefan Terlinden Rechnungswesen Sandra Rösner Gruppenleiterin Rechnungswesen Liegenschaften Rechtsangelegenheiten Elke Diel Claudia Pruchniewski Finanzbuchhaltung Kreditoren Hildegard Fink Christiane auf der Heiden Agnes Jarzombek ServiceCenter EG Empfang Backoffice Marion Bretz Isolde Fiedler Cornelia Helbig Thorsten Ritzka Sekretariat Personal Barbara Havlat Tel Fax Chefsekretärin Stefanie Schiffer Sekretärin 19

20 News für mieter SOMMER 2013 Kundenzeitschrift der Rheinwohnungsbau GmbH Düsseldorf Ihre Ansprechpartner Tel Fax Servicebüros in Düsseldorf Mo. Fr Uhr Hafen, Lörick Josef Backhaus Gladbacher Str. 95, Düsseldorf Benrath Andreas Bläck Marbacher Straße 26, Düsseldorf Rath, Mörsenbroich, Meerbusch Jürgen Bolz Münsterstr. 465, Düsseldorf Lierenfeld, Eller (nur Schlesisches Viertel) Wilhelm Driesch Am Stufstock 2, Düsseldorf Unterrath Martin Dumeier Unterrather Str. 161, Düsseldorf Lichtenbroich Volker Dumeier Sermer Weg 73, Düsseldorf Derendorf, Düsseltal Andreas Filitz Straßburger Straße 2, Düsseldorf Bilk, Unterbilk, Oberbilk, Wersten (nur Kölner Landstr., Ziegeleiweg) Uwe Graßmann Am Steinberg 44, Düsseldorf Wersten, Benrath (nur Schimmelpfennigstr.) Andreas Hühne Leverkuser Str. 25, Düsseldorf Urdenbach, Garath Nord-Ost und Süd-West Manfred Malek Corellistr. 92, Düsseldorf Garath Nord-West Wolfgang Nieschalk Josef-Kleesattel-Str. 2, Düsseldorf Gerresheim, Stadtmitte, Oberbilk, Düsseltal Ralf Reichow Dreherstr. 37, Düsseldorf Eller Wilfried Schäfer Rütgerstr. 25, Düsseldorf Servicebüros in Duisburg Bürozeiten der Hauswarte: Am Finkenacker 22, Duisburg-Ungelsheim Mo. Fr Uhr Kolumbusstraße 11 (Ecke Dürerstraße), Duisburg-Hüttenheim Fr Uhr Dieter Egner Günter Halsband Kundencenter in Duisburg Bürozeiten der Kundenbetreuung und Vermietung: Am Finkenacker 22, Duisburg-Ungelsheim Mo Uhr Kolumbusstraße 11 (Ecke Dürerstraße), Duisburg-Hüttenheim Mi Uhr Cornelia Schmitz

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 news Juli September 2015 } Kinder- und Jugendtreff neu einrichten 3 } Linda sagt «Tschüss», Emanuel & Annina «Hallo»! 6 } Sommerferien mit dem z4 in der

Mehr

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT Einladung 1 91,5 mm Breite / 70 mm Höhe Stader Tageblatt 153,27 Buxtehuder-/Altländer Tageblatt 116,62 Altländer Tageblatt 213, Zu unserer am Sonnabend, dem 21. September

Mehr

Servicebüros in Duisburg Bürozeiten der Hauswarte: Am Finkenacker 22, 47259 Duisburg-Ungelsheim

Servicebüros in Duisburg Bürozeiten der Hauswarte: Am Finkenacker 22, 47259 Duisburg-Ungelsheim Gültig bis Ende der Spielzeit 2014 außer für Bläck Fööss und an Silvester. (montags keine Vorstellung) Theaterkassentelefon 02 11.32 51 51 News für WINTER 2013 Clevermieter Kundenzeitschrift der Rheinwohnungsbau

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

Marie-Schmalenbach-Haus. Wohlbefinden und Sicherheit in Gemeinschaft

Marie-Schmalenbach-Haus. Wohlbefinden und Sicherheit in Gemeinschaft Wohlbefinden und Sicherheit in Gemeinschaft Pastor Dr. Ingo Habenicht (Vorstandsvorsitzender des Ev. Johanneswerks) Herzlich willkommen im Ev. Johanneswerk Der Umzug in ein Altenheim ist ein großer Schritt

Mehr

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft 08 Trennung Ist ein Paar frisch verliebt, kann es sich nicht vorstellen, sich jemals zu trennen. Doch in den meisten Beziehungen treten irgendwann Probleme auf. Werden diese nicht gelöst, ist die Trennung

Mehr

HORIZONTE - Einstufungstest

HORIZONTE - Einstufungstest HORIZONTE - Einstufungstest Bitte füllen Sie diesen Test alleine und ohne Wörterbuch aus und schicken Sie ihn vor Kursbeginn zurück. Sie erleichtern uns dadurch die Planung und die Einteilung der Gruppen.

Mehr

La Bohème: Berlin im Café

La Bohème: Berlin im Café meerblog.de http://meerblog.de/berlin-charlottenburg-erleben-und-passend-wohnen/ La Bohème: Berlin im Café Elke Mit einem Mal regnet es richtig. Und es bleibt mir nichts anderes übrig als hineinzugehen.

Mehr

Seniorenhaus St. Franziskus

Seniorenhaus St. Franziskus Seniorenhaus Ihr Daheim in Philippsburg: Seniorenhaus Bestens gepflegt leben und wohnen In der freundlichen, hell und modern gestalteten Hauskappelle finden regelmäßig Gottesdienste statt. Mitten im Herzen

Mehr

Unsere Veranstaltungen in Bonn, Düsseldorf, Köln, Ruhrgebiet und Teleakademien von Juli bis September 2012

Unsere Veranstaltungen in Bonn, Düsseldorf, Köln, Ruhrgebiet und Teleakademien von Juli bis September 2012 Unsere Veranstaltungen in Bonn, Düsseldorf, Köln, Ruhrgebiet und Teleakademien von Juli bis September 2012 Unsere Veranstaltungen finden Sie online unter: Anmeldungen erfolgen direkt online. Über die Filterfunktion

Mehr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr 12. September 2015 ab 13 Uhr, Mainlände Lohr Spektakuläres Musikfeuerwerk Live-Stunt-Vorführungen Wakeboard-Show Barfußfahrer Moderationsbühne Radio Charivari live on stage Vorführungen und Aktionen des

Mehr

Ausbildung. Wohnen hat Zukunft talentierter Nachwuchs gesucht!

Ausbildung. Wohnen hat Zukunft talentierter Nachwuchs gesucht! Ausbildung Wohnen hat Zukunft talentierter Nachwuchs gesucht! Vorwort Karlsruhe die zweitgrößte Stadt in Baden-Württemberg: Die Bevölkerungszahl der Fächerstadt wächst beständig und der Bedarf an bezahlbarem

Mehr

WOLFGANG AMADEUS MOZART

WOLFGANG AMADEUS MOZART Mozarts Geburtshaus Salzburg WEGE ZU & MIT WOLFGANG AMADEUS MOZART Anregungen zum Anschauen, Nachdenken und zur Unterhaltung für junge Besucher ab 7 Jahren NAME Auf den folgenden Seiten findest Du Fragen

Mehr

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm)

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Das Waldhaus (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Es war einmal. Ein armer Waldarbeiter wohnt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in einem kleinen Haus an einem großen Wald. Jeden Morgen geht

Mehr

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben?

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben? 815 2380 2360 2317 2297 1 2 3 4 9. A Kannst du jetzt anrufen? Du rufst an. Will er jetzt nicht arbeiten? Er arbeitet jetzt nicht. Kann ich ab und zu nicht anrufen? Ich rufe ab und zu an. Wollen wir morgens

Mehr

inhalt Liebe kick it münchen Fans!

inhalt Liebe kick it münchen Fans! inhalt Herausgeber: kick it münchen Redaktion: Anna Wehner und Alexandra Annaberger Auflage: 1000 Stück Stand: August 2013 Struktur & Orte 6 Vision & Werte 8 Konzept 11 Geschichte 12 kick it Bereiche 14

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Peter Herrmann (47) Ohne Auto könnte ich nicht leben. Ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern

Mehr

Was ist für mich im Alter wichtig?

Was ist für mich im Alter wichtig? Was ist für mich im Alter Spontane Antworten während eines Gottesdienstes der 57 würdevoll leben können Kontakt zu meiner Familie trotz Einschränkungen Freude am Leben 60 neue Bekannte neuer Lebensabschnitt

Mehr

WOHN- UND GESCHÄFTSHAUS ALS ANLAGE! RICHRATHER STR. 195, 40723 HILDEN

WOHN- UND GESCHÄFTSHAUS ALS ANLAGE! RICHRATHER STR. 195, 40723 HILDEN WOHN- UND GESCHÄFTSHAUS ALS ANLAGE! RICHRATHER STR. 195, 40723 HILDEN OBJEKT- BESCHREIBUNG Wir bieten hier ein Wohn-/ und Geschäftshaus, bestehend aus 3 Wohneinheiten, einem Ladenlokal und einem Büro nebst

Mehr

Zentrale Mittelstufenprüfung

Zentrale Mittelstufenprüfung SCHRIFTLICHER AUSDRUCK Zentrale Mittelstufenprüfung Schriftlicher Ausdruck 90 Minuten Dieser Prüfungsteil besteht aus zwei Aufgaben: Aufgabe 1: Freier schriftlicher Ausdruck. Sie können aus 3 Themen auswählen

Mehr

Adverb Raum Beispielsatz

Adverb Raum Beispielsatz 1 A d v e r b i e n - A 1. Raum (Herkunft, Ort, Richtung, Ziel) Adverb Raum Beispielsatz abwärts aufwärts Richtung Die Gondel fährt aufwärts. Der Weg aufwärts ist rechts außen - innen Ort Ein alter Baum.

Mehr

Offene Kinder- und Jugendarbeit

Offene Kinder- und Jugendarbeit Offene Kinder- und Jugendarbeit März - Mai 2013 Personelles Und tschüss! Uf Wiederluägä! Au revoir! Arrivederci! Sin seveser! Nun ist es soweit, langsam naht der letzte Arbeitstag und die Türen des z4

Mehr

ELSA Alumni Deutschland e.v.

ELSA Alumni Deutschland e.v. ELSA Alumni Deutschland e.v. Newsletter Oktober 2011 [EAD-Newsletter Oktober 2011] Liebe EAD-Mitglieder, liebe Ehemalige, im Oktober-Newsletter findet ihr die folgenden Themen: Berichte über vergangene

Mehr

Ich bin das Licht. Eine kleine Seele spricht mit Gott. Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: "ich weiß wer ich bin!

Ich bin das Licht. Eine kleine Seele spricht mit Gott. Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: ich weiß wer ich bin! Ich bin das Licht Eine kleine Seele spricht mit Gott Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: "ich weiß wer ich bin!" Und Gott antwortete: "Oh, das ist ja wunderbar! Wer

Mehr

Tokio Hotel Durch den Monsun

Tokio Hotel Durch den Monsun Oliver Gast, Universal Music Tokio Hotel Niveau: Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.tokiohotel.de Tokio Hotel Das Fenster

Mehr

Provisionsfrei*! Refugium im Herzen von Wiescheid! 360-Grad-Tour! Altstr. 13, 40764 Langenfeld-Wiescheid

Provisionsfrei*! Refugium im Herzen von Wiescheid! 360-Grad-Tour! Altstr. 13, 40764 Langenfeld-Wiescheid Provisionsfrei*! Refugium im Herzen von Wiescheid! 360-Grad-Tour! Altstr. 13, 40764 Langenfeld-Wiescheid Objekt- Beschreibung Ein Objekt mit traumhafter Lage: Im Herzen des beliebten Stadtteil Wiescheid

Mehr

TRADITION SEIT 1895. 119 Jahre Liebe zum Verein AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE OFTERSHEIM OKTOBERFEST FAMILIENTAG DIE TWIRLINGS

TRADITION SEIT 1895. 119 Jahre Liebe zum Verein AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE OFTERSHEIM OKTOBERFEST FAMILIENTAG DIE TWIRLINGS Turn- und Sportverein 1895 OFTERSHEIM TRADITION SEIT 1895 119 Jahre Liebe zum Verein DIE TWIRLINGS Die STELLEN TWIRLINGS SICH VOR stellen sich vor OKTOBERFEST FAMILIENTAG AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE

Mehr

Die Lerche aus Leipzig

Die Lerche aus Leipzig Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen Cordula Schurig Die Lerche aus Leipzig Deutsch als Fremdsprache Ernst Klett Sprachen Stuttgart Cordula Schurig Die Lerche aus Leipzig 1. Auflage 1 5 4 3 2 2013 12

Mehr

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, wir hoffen, Sie hatten einen guten Jahresbeginn, und wünschen Ihnen ein gutes, zufriedenes, erfolgreiches und nicht zuletzt

Mehr

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern-

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern- Janine Rosemann Es knarzt (dritte Bearbeitung) Es tut sich nichts in dem Dorf. Meine Frau ist weg. In diesem Dorf mähen die Schafe einmal am Tag, aber sonst ist es still nach um drei. Meine Frau ist verschwunden.

Mehr

Bungalowsiedlung auf Rügen Wohnen im Alter. Das Konzept. Jennifer Leusch Jana Ahlers Enrico Stuth Maren Krollmann Corinna Hoffmann Friederike Frötsch

Bungalowsiedlung auf Rügen Wohnen im Alter. Das Konzept. Jennifer Leusch Jana Ahlers Enrico Stuth Maren Krollmann Corinna Hoffmann Friederike Frötsch Bungalowsiedlung auf Rügen Wohnen im Alter Das Konzept Jennifer Leusch Jana Ahlers Enrico Stuth Maren Krollmann Corinna Hoffmann Friederike Frötsch Pflegekonzept Ap05a Unser Pflegekonzept beruht auf dem

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

Unser Engagement für das Kinderhaus

Unser Engagement für das Kinderhaus Unser Engagement für das Kinderhaus Die Berlin Hyp und das Kinderhaus Berlin Eine Großstadt wie Berlin ist von einer hohen Arbeitslosigkeit und einer Vielzahl sozialer Brennpunkte gekennzeichnet. Gerade

Mehr

Arbeitsblatt 1.2. Rohstoffe als Energieträger Die Bilder zeigen bekannte und wichtige Rohstoffe. Klebe auf diesen Seiten die passenden Texte ein.

Arbeitsblatt 1.2. Rohstoffe als Energieträger Die Bilder zeigen bekannte und wichtige Rohstoffe. Klebe auf diesen Seiten die passenden Texte ein. Arbeitsblatt 1.1 Rohstoffe als Energieträger In den Sprechblasen stellen sich verschiedene Rohstoffe vor. Ergänze deren Nachnamen, schneide die Texte dann aus und klebe sie zu den passenden Bildern auf

Mehr

Mein perfekter Platz im Leben

Mein perfekter Platz im Leben Mein perfekter Platz im Leben Abschlussgottesdienstes am Ende des 10. Schuljahres in der Realschule 1 zum Beitrag im Pelikan 4/2012 Von Marlies Behnke Textkarte Der perfekte Platz dass du ein unverwechselbarer

Mehr

Übersicht zur das - dass Schreibung

Übersicht zur das - dass Schreibung Overheadfolie Übersicht zur das - dass Schreibung DAS 1. Begleiter (Artikel): Ersatzwort = ein 2. Hinweisendes Fürwort (Demonstrativpronomen): Ersatzwort = dies, es 3. Rückbezügliches Fürwort (Relativpronomen):

Mehr

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung!

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung! Alles Gute! 61 1 1 Wünsche und Situationen Was kennst du? Was passt zusammen? 2 3 4 5 6 Frohe Weihnachten! Frohe Ostern! Gute Besserung! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Guten Appetit!

Mehr

GEHEN SIE ZUR NÄCHSTEN SEITE.

GEHEN SIE ZUR NÄCHSTEN SEITE. Seite 1 1. TEIL Das Telefon klingelt. Sie antworten. Die Stimme am Telefon: Guten Tag! Hier ist das Forschungsinstitut FLOP. Haben Sie etwas Zeit, um ein paar Fragen zu beantworten? Wie denn? Am Telefon?

Mehr

Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr

Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr Programm Januar Mai 2011 Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr Vor 125 Jahren hat Carl Benz das erste Automobil der Welt erfunden. Ungebrochen ist seitdem die Faszination, die das Auto in immer neuen innovativen

Mehr

Pressemitteilung Richtfest für Seniorenzentrum Casa Reha und HIT Verbrauchermarkt am Giesinger Bahnhof

Pressemitteilung Richtfest für Seniorenzentrum Casa Reha und HIT Verbrauchermarkt am Giesinger Bahnhof Investa Projektentwicklungs- und Verwaltungs GmbH Vilshofener Straße 8 81679 München Pressemitteilung Richtfest für Seniorenzentrum Casa Reha und HIT Verbrauchermarkt am Giesinger Bahnhof München, 12.

Mehr

FESTE & AKTIONEN EXKLUSIV FEIERN IM SENTIDO SEEHOTEL AM KAISERSTRAND

FESTE & AKTIONEN EXKLUSIV FEIERN IM SENTIDO SEEHOTEL AM KAISERSTRAND FESTE & AKTIONEN EXKLUSIV FEIERN IM SENTIDO SEEHOTEL AM KAISERSTRAND WEIHNACHTEN WIR HOLEN FÜR SIE DIE STERNE VOM HIMMEL...... damit Ihr Firmenevent zu einem vollen Erfolg wird. Freuen Sie sich auf ein

Mehr

Ideen für die Zukunft haben.

Ideen für die Zukunft haben. BREMEN WÄHLT AM 10. MAI 2015 Ideen für die Zukunft haben. Leichte Sprache Kurz und bündig. www.spd-land-bremen.de Bürgermeister, Hanseat, Bremer. Foto: Patrice Kunde Liebe Menschen in Bremen, am 10. Mai

Mehr

H39. Flensburg : flexibles Arbeiten. Im Zentrum der Stadt - die neue Generation Büro

H39. Flensburg : flexibles Arbeiten. Im Zentrum der Stadt - die neue Generation Büro H39 Flensburg : flexibles Arbeiten Im Zentrum der Stadt - die neue Generation Büro Moin Moin und herzlichen Willkommen! Das H39 stellt sich vor Im Businesscenter der nächsten Generation finden sich Unternehmen

Mehr

Wie schön muß es erst im Himmel sein, wenn er von außen schon so schön aussieht!

Wie schön muß es erst im Himmel sein, wenn er von außen schon so schön aussieht! Wie schön muß es erst im Himmel sein, wenn er von außen schon so schön aussieht! Astrid Lindgren, aus Pippi Langstrumpf Bis ans Ende der Welt Gestern ist nur ein Wort, heute beinah schon fort. Alles verändert

Mehr

Luxuslärm Leb deine Träume

Luxuslärm Leb deine Träume Polti/Luxuslärm Luxuslärm Leb deine Träume Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.luxuslaerm.de Luxuslärm

Mehr

STARK Immobilienverwaltung GmbH Tel 07021 8661115 info@stark-iv.de Registergericht Stuttgart HRB 751622 Hintere Str. 23 Fax 07021 8661116

STARK Immobilienverwaltung GmbH Tel 07021 8661115 info@stark-iv.de Registergericht Stuttgart HRB 751622 Hintere Str. 23 Fax 07021 8661116 Unser Unternehmen Wir sind Experte für Wohnungseigentümergemeinschaften und haben uns auf die reine Hausverwaltungstätigkeit spezialisiert. Als Zusatzleistung bieten wir die Verwaltung von Ihrer Wohnung

Mehr

Volkswagen Immobilien bleibt mit Wohnungsneubauprogramm und kontinuierlicher Bestandsmodernisierung auf Erfolgskurs

Volkswagen Immobilien bleibt mit Wohnungsneubauprogramm und kontinuierlicher Bestandsmodernisierung auf Erfolgskurs Pressemitteilung Seite 1 von 5 Volkswagen Immobilien bleibt mit Wohnungsneubauprogramm und kontinuierlicher Bestandsmodernisierung auf Erfolgskurs Fertigstellung des ersten Wohnungsneubauprojekts und umfassende

Mehr

Anne Frank, ihr Leben

Anne Frank, ihr Leben Anne Frank, ihr Leben Am 12. Juni 1929 wird in Deutschland ein Mädchen geboren. Es ist ein glückliches Mädchen. Sie hat einen Vater und eine Mutter, die sie beide lieben. Sie hat eine Schwester, die in

Mehr

Patenschaften bei nph deutschland

Patenschaften bei nph deutschland Patenschaften bei nph deutschland Wählen Sie die Patenschaft, die zu Ihnen passt... Liebe Freundinnen, liebe Freunde, das Lachen eines Kindes ist ein großes Geschenk. Das wurde mir ganz eindrücklich bewusst,

Mehr

I. Der Rat der Stadt Arnsberg fasste Ende 1987 den Beschluss, ein städtisches Abendschulzentrum, das heutige Sauerland-Kolleg Arnsberg zu errichten.

I. Der Rat der Stadt Arnsberg fasste Ende 1987 den Beschluss, ein städtisches Abendschulzentrum, das heutige Sauerland-Kolleg Arnsberg zu errichten. Hans-Josef Vogel Bürgermeister Mehr und bessere Bildung für alle Festrede zum 20-jährigen Bestehen des städtischen Sauerland-Kollegs Arnsberg (Abendrealschule, Abendgymnasium, Kolleg) am 24. Oktober 2008

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 326, Juni 2015 Nimm dir Zeit! Wer hat es nicht schon gehört oder selber gesagt: Ich habe keine Zeit! Ein anderer Spruch lautet: Zeit ist Geld. Es ist das die Übersetzung

Mehr

DOWNLOAD. Sachtexte: E-Mails schreiben. Ulrike Neumann-Riedel. Downloadauszug aus dem Originaltitel: Sachtexte verstehen kein Problem!

DOWNLOAD. Sachtexte: E-Mails schreiben. Ulrike Neumann-Riedel. Downloadauszug aus dem Originaltitel: Sachtexte verstehen kein Problem! DOWNLOAD Ulrike Neumann-Riedel Sachtexte: E-Mails schreiben Sachtexte verstehen kein Problem! Klasse 3 4 auszug aus dem Originaltitel: Vielseitig abwechslungsreich differenziert Eine E-Mail schreiben Wie

Mehr

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

seit 1868 uugewöhnlich persönlich!

seit 1868 uugewöhnlich persönlich! seit 1868 uugewöhnlich persönlich! 2/3 Wir begrüßen Sie aufs Herzlichste im Hotel Schneider am Maar! Seit 1868 besteht unser Familienbetrieb. Auf den nachfolgenden Seiten erfahren Sie, was wir für Sie

Mehr

www.theater11.ch Theater 11 Thurgauerstrasse 7 CH-8050 Zürich Telefon+41 44 318 62 50 Telefax +41 44 318 62 51

www.theater11.ch Theater 11 Thurgauerstrasse 7 CH-8050 Zürich Telefon+41 44 318 62 50 Telefax +41 44 318 62 51 Theater 11 Thurgauerstrasse 7 CH-8050 Zürich Telefon+41 44 318 62 50 Telefax +41 44 318 62 51 Restaurant & Bar Theater 11 Gebetour AG Thurgauerstrasse 7 CH-8050 Zürich Telefon+41 44 318 62 60 Telefax +41

Mehr

ganz genau Wenn auf den ersten Blick ein zweiter folgt die wichtigsten Fragen und die Antworten dazu.

ganz genau Wenn auf den ersten Blick ein zweiter folgt die wichtigsten Fragen und die Antworten dazu. ganz genau Wenn auf den ersten Blick ein zweiter folgt die wichtigsten Fragen und die Antworten dazu. Seite 2 7 Wenn auf den ersten Blick ein zweiter folgt, dann stellen sich unweigerlich viele Fragen:

Mehr

DIE NEUE WEBSEITE WWW.MRSSPORTY.COM TEIL 2

DIE NEUE WEBSEITE WWW.MRSSPORTY.COM TEIL 2 1 DIE NEUE WEBSEITE WWW.MRSSPORTY.COM TEIL 2 AKTUELLER STAND 2 1. Versand Login-Daten an alle die eine Webseite haben 2. Folgende Materialien stehen euch zur Verfügung: FAQ-Seitemit den aktuellen Infos

Mehr

1. Wortschatz: Gefühle Ordnen Sie den Ausdrücken jeweils die passende Umschreibung zu. 2. Wut B man ist einer lustigen, gelösten Stimmung

1. Wortschatz: Gefühle Ordnen Sie den Ausdrücken jeweils die passende Umschreibung zu. 2. Wut B man ist einer lustigen, gelösten Stimmung 1. Wortschatz: Gefühle Ordnen Sie den Ausdrücken jeweils die passende Umschreibung zu. 1. Neid A ich ärgere mich über jemanden 2. Wut B man ist einer lustigen, gelösten Stimmung 3. Trauer C etwas ist einem

Mehr

Die Engelversammlung

Die Engelversammlung 1 Die Engelversammlung Ein Weihnachtsstück von Richard Mösslinger Personen der Handlung: 1 Erzähler, 1 Stern, 17 Engel Erzähler: Die Engel hier versammelt sind, denn sie beschenken jedes Kind. Sie ruh

Mehr

Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit

Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit Glockengeläut Intro Gib mir Sonne Begrüßung Wir begrüßen euch und Sie ganz herzlich zum heutigen Jugendgottesdienst hier in der Jugendkirche. Wir

Mehr

Ein guter Tag, für ein Treffen.

Ein guter Tag, für ein Treffen. Ein guter Tag, für ein Treffen. Ideen für den 5. Mai In diesem Heft finden Sie Ideen für den 5. Mai. Sie erfahren, warum das ein besonderer Tag ist. Sie bekommen Tipps für einen spannenden Stadt-Rundgang.

Mehr

Gemeinsamer Spendenbericht der Stiftung Lebenshilfe Freising und Lebenshilfe Freising e. V. Familien bunt bewegt

Gemeinsamer Spendenbericht der Stiftung Lebenshilfe Freising und Lebenshilfe Freising e. V. Familien bunt bewegt Gemeinsamer Spendenbericht der Stiftung Lebenshilfe Freising und Lebenshilfe Freising e. V. Familien bunt bewegt Christine Gediga Referentin Fundraising Stand: 20.7.15 Lebenshilfe Freising 08161-48 30

Mehr

Passende Reden. für jede Gelegenheit. Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe

Passende Reden. für jede Gelegenheit. Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe Passende Reden für jede Gelegenheit Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe Rede des Paten zur Erstkommunion Liebe Sophie, mein liebes Patenkind, heute ist

Mehr

Youth Venture-NEWSLETTER Juli 2011

Youth Venture-NEWSLETTER Juli 2011 Youth Venture-NEWSLETTER Juli 2011 Liebe Changemaker, Es gibt in jeglichem Leben harte Schläge, wie es in jeglichem Sommer Gewitter gibt; und je schöner der Sommer ist, um so mächtiger donnern die einzelnen

Mehr

Dein perfektes Social Media Business

Dein perfektes Social Media Business Dein perfektes Social Media Business Tipps und Tricks für effektives Content-Marketing Informationen Tipps und Tricks für effektives Content-Marketing Du hast eine Frage? Dann kontaktiere uns einfach:

Mehr

Stadtbezirk Hombruch: Angebote

Stadtbezirk Hombruch: Angebote Stadtbezirk Hombruch: Angebote dieferien für 2013 Stadt Dortmund Jugendamt Einleitung Osterferien Ferien 2013 im Stadtbezirk Hombruch Liebe Eltern, liebe Jugendlichen und Kinder, mit diesem kleinen Heft

Mehr

Ferienfaltblatt 2015

Ferienfaltblatt 2015 Ferienfaltblatt 2015 Schulferien 2015 in NRW Ostern 30.03. 11.04.15 Sommer 29.06. 11.08.15 Herbst 05.10. 17.10.15 Winter 23.12. 06.01.16 (ohne Gewähr) Osterferien Ferienspiele 30.03. 02.04.15 Städt. Jugendtreff

Mehr

ALL IN ENTDECKE, WAS DEIN URLAUB ALLES KANN

ALL IN ENTDECKE, WAS DEIN URLAUB ALLES KANN we are family! ALL IN ENTDECKE, WAS DEIN URLAUB ALLES KANN IN DEN ALL IN HOTELS BEI DER SONNENTHERME LUTZMANNSBURG / BURGENLAND WWW.ALLINHOTELS.AT Wir wollen es dir im Urlaub so einfach wie möglich machen.

Mehr

Informationsnewsletter Februar 2014 URBANE LEBENSQUALITÄT. www. imlenz. .ch

Informationsnewsletter Februar 2014 URBANE LEBENSQUALITÄT. www. imlenz. .ch Informationsnewsletter Februar 2014 URBANE LEBENSQUALITÄT www. imlenz.ch EDITORIAL Im Namen der Losinger Marazzi AG wünsche ich Ihnen ein gutes, neues und erfolgreiches Jahr 2014. Eine Baustelle ist stetig

Mehr

Lebensweisheiten. Eine Woche später kehrte das Pferd aus den Bergen zurück. Es brachte fünf wilde Pferde mit in den Stall.

Lebensweisheiten. Eine Woche später kehrte das Pferd aus den Bergen zurück. Es brachte fünf wilde Pferde mit in den Stall. Lebensweisheiten Glück? Unglück? Ein alter Mann und sein Sohn bestellten gemeinsam ihren kleinen Hof. Sie hatten nur ein Pferd, das den Pflug zog. Eines Tages lief das Pferd fort. "Wie schrecklich", sagten

Mehr

Eine Weihnachtsgeschichte. Paul Ekert

Eine Weihnachtsgeschichte. Paul Ekert Eine Weihnachtsgeschichte Paul Ekert Die Personen (in Reihenfolge ihres Auftritts) Erzähler(in) - Lieferant(in) - Ängstlicher Programmer - Böser Tester - Super Project Leader - Böser Programmer - Nervöser

Mehr

Hinter mir: einige der anstrengendsten, aber auch persönlich bereicherndsten Wochen meines bisherigen Lebens.

Hinter mir: einige der anstrengendsten, aber auch persönlich bereicherndsten Wochen meines bisherigen Lebens. Rendsburg, 1. Juni 2015: endlich war es soweit: Unter dem Motto Grüne Berufe sind voller Leben - Nachwuchs bringt frischen Wind stand der Bundesausscheid des Berufswettbewerbs 2015 vor der Tür und wollte

Mehr

GEHEN SIE ZUR NÄCHSTEN SEITE.

GEHEN SIE ZUR NÄCHSTEN SEITE. Seite 1 1. TEIL Das Telefon klingelt. Sie antworten. Die Stimme am Telefon: Guten Tag! Hier ist das Forschungsinstitut FLOP. Haben Sie etwas Zeit, um ein paar Fragen zu beantworten? Wie denn? Am Telefon?

Mehr

Social Media ist nicht nur Facebook und darum haben wir jetzt auch ein Blog!

Social Media ist nicht nur Facebook und darum haben wir jetzt auch ein Blog! MediaAnalyzer Newsletter April 2011 Ostern steht vor der Tür und die Schokoladenosterhasen haben schon lange den Weg in die Supermarktregale gefunden. Aber welche werden gekauft? Der Schmunzelhase oder

Mehr

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz Wortschatz Was ist Arbeit? Was ist Freizeit? Ordnen Sie zu. Konzerte geben nach Amerika gehen in die Stadt gehen arbeiten auf Tour sein Musik machen Musik hören zum Theater gehen Ballettmusik komponieren

Mehr

HZD - Hovawart-Rallye 2013 - http://www.hovawarte.com

HZD - Hovawart-Rallye 2013 - http://www.hovawarte.com Seite 1 von 5 Kontakt Impressum Datenschutz Sitemap Hovawart-Rallye 2013 Man nehme: Eine liebevoll genähte Tasche, gespickt mit Informationen und Namensschildern, einen Hovawart, der genau wie sein Mensch

Mehr

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen.

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen. A-1 ICH 1. Wo ist dein Lieblingsplatz? Wann bist du da und was machst du da? 2. Warum ist es schön, ein Haustier zu haben? 3. Welche Musik und Musiker magst du? Warum? Wann hörst du Musik? Ihr(e) Schüler(in)

Mehr

Anonymisiertes Beispiel für ein Ich-Buch

Anonymisiertes Beispiel für ein Ich-Buch Anonymisiertes Beispiel für ein Ich-Buch, carina_birchler@hotmail.com - alle Rechte vorbehalten Verwendung, Modifikation und Weitergabe an Dritte nur mit ausdrücklicher Erlaubnis der Autorin Ich-Buch Ein

Mehr

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir.

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. I HOFFNUNG Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. Wenn ich nicht mehr da bin, ist es trotzdem schön. Schließe nur die Augen, und du kannst mich sehn. Wenn

Mehr

Optimal A1 / Kapitel 7 Reisen Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu.

Optimal A1 / Kapitel 7 Reisen Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu. Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu. am Strand spazieren gehen gut essen lange schlafen ein Zimmer reservieren im Hotel bleiben Leute fotografieren einen Ausflug machen im Internet Ideen suchen

Mehr

A1/2. Übungen A1 + A2

A1/2. Übungen A1 + A2 1 Was kann man für gute Freunde und mit guten Freunden machen? 2 Meine Geschwister und Freunde 3 Etwas haben oder etwas sein? 4 Meine Freunde und ich 5 Was haben Nina und Julian am Samstag gemacht? 6 Was

Mehr

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Einstufungstest Teil 1 (Schritte 1 und 2) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 1 Guten Tag, ich bin Andreas Meier. Und wie Sie? Davide Mondini. a) heißt

Mehr

Schule für Uganda e.v.

Schule für Uganda e.v. Februar 2015 Liebe Paten, liebe Spender, liebe Mitglieder und liebe Freunde, Heute wollen wir Euch mal wieder über die Entwicklungen unserer Projekte in Uganda informieren. Nachdem wir ja schon im November

Mehr

Monatsbericht Januar 2014

Monatsbericht Januar 2014 Llipin Yahuar-Todas las Sangres Allerlei Herzblut - Lifeblood Monatsbericht Januar 2014 Inhalt Überblick... 1 Details... 2 Training zum Thema Persönliche Hygiene... 2 Gesundheitsversorgung... 3 Artesanía...

Mehr

Schatz, DAS ist unser neues Zuhause! 2 Zimmer + begehbarer Kleiderschrank o. Büro + PROVISIONSFREI

Schatz, DAS ist unser neues Zuhause! 2 Zimmer + begehbarer Kleiderschrank o. Büro + PROVISIONSFREI Schatz, DAS ist unser neues Zuhause! 2 Zimmer + begehbarer Kleiderschrank o. Büro + Scout-ID: 74851003 Objekt-Nr.: B-Rüd36-WE11. Wohnungstyp: Etagenwohnung Etage: 1 Etagenanzahl: 4 Schlafzimmer: 1 Badezimmer:

Mehr

EIN NEUER, LEBENDIGER STADTTEIL PRÄGT DIE ZUKUNFT.

EIN NEUER, LEBENDIGER STADTTEIL PRÄGT DIE ZUKUNFT. EIN NEUER, LEBENDIGER STADTTEIL PRÄGT DIE ZUKUNFT. ZUM WOHNEN ZUM ARBEITEN ZUM ERLEBEN DAS NEUE, NACHHALTIGE QUARTIER IN LENZBURG. URBAN LEBEN. ZENTRAL ARBEITEN. ARBEITEN Es entstehen in diesem nachhaltigen

Mehr

Ein Blick in die Zukunft des vernetzten Wohnens

Ein Blick in die Zukunft des vernetzten Wohnens Universal Home Kongress Essen, Zollverein, 4.11.2014 Ein Blick in die Zukunft des vernetzten Wohnens Prof. Dr.-Ing. Viktor Grinewitschus (Hochschule Ruhr West und EBZ Business School) www.ebz-business-school.de

Mehr

Blumengärten Hirschstetten. Veranstaltungen

Blumengärten Hirschstetten. Veranstaltungen Blumengärten Hirschstetten Veranstaltungen 2015 Natur genießen! Die Blumengärten Hirschstetten entführen alle ihre Besucherinnen und Besucher zu einem in Wien einzigartigen Freizeiterlebnis: Entdecken

Mehr

ProVita-Getuschel Pflegedienst-Zeitung

ProVita-Getuschel Pflegedienst-Zeitung ProVita-Getuschel Pflegedienst-Zeitung 2. Ausgabe Februar 2013 Liebe Leser! Wir hoffen, Sie hatten einen schönen Start in das neue Jahr 2013, für das wir Ihnen alles Gute und viel Gesundheit wünschen.

Mehr

Leichte Sprache. Mobilitäts-Hilfe. Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst. Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege

Leichte Sprache. Mobilitäts-Hilfe. Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst. Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege Leichte Sprache Mobilitäts-Hilfe Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege Das sind die Infos vom Januar 2013. 2 Liebe Leserinnen und Leser! Ich freue

Mehr

Orangerie Berlin GmbH Schloss Charlottenburg

Orangerie Berlin GmbH Schloss Charlottenburg Orangerie Berlin GmbH Schloss Charlottenburg Spandauer Damm 22-24 14059 Berlin Ansprechpartner Jonas.Steckel@orangerie.berlin Julia.Warias@orangerie.berlin Fon +49 (0)30 258 10 35 123 Fax +49 (0)30 258

Mehr

Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit

Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit CLUB PINGUIN Programm für April 2015 Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit Stephanienstr. 16, 76133 Karlsruhe, Tel. 07 21 / 9 81 73 0 / Fax: - 33 Unser Sekretariat ist zu folgenden

Mehr

Zuhause auf Zeit www.gaestehaus.fau.de

Zuhause auf Zeit www.gaestehaus.fau.de Die Gästehäuser der FAU Zuhause auf Zeit www.gaestehaus.fau.de Zuhause auf Zeit Neue Stadt. Neue Menschen. Neue Lebenszeit. Mit unseren Gästehäusern stellen wir unseren akademischen Gästen aus dem In-

Mehr

a. gelacht b. Handy c. los d. Jugendherberge e. warst f. gestern g. gewartet h. nass i. schnell j. eingestiegen k. Wetter l. Minuten m.

a. gelacht b. Handy c. los d. Jugendherberge e. warst f. gestern g. gewartet h. nass i. schnell j. eingestiegen k. Wetter l. Minuten m. Übungen zum Wortschatz Modul 1: Hören 2. Kreuzen Sie an: Richtig oder Falsch? Das Wetter morgen Auch an diesem Wochenende wird es in Deutschland noch nicht richtig sommerlich warm. Im Norden gibt es am

Mehr

Die Reise durch deinen Wassertag

Die Reise durch deinen Wassertag Die Reise durch deinen Wassertag Lerne deinen Tag mit Wasser ganz neu kennen. Jede der Seifenblasen entführt dich zu einem anderen Moment deines Wassertags. Bestimmt hast du im Badezimmer schon mal ordentlich

Mehr

SEB-NEWSLETTER Nr. 1/2014

SEB-NEWSLETTER Nr. 1/2014 Liebe ElternvertreterInnen, wir hoffen, Sie sind gut ins neue Jahr gestartet und wünschen Ihnen für den weiteren Verlauf alles erdenklich Gute! Zum Start unseres Schul-Jubiläums-Jahres haben wir einige

Mehr

WWF Schweiz, Standaktion, Hohlstrasse 110, Postfach, 8010 Zürich E-Mail: service@wwf.ch, Telefon: 044 297 21 21, Fax: 044 297 21 00

WWF Schweiz, Standaktion, Hohlstrasse 110, Postfach, 8010 Zürich E-Mail: service@wwf.ch, Telefon: 044 297 21 21, Fax: 044 297 21 00 1 WWF Schweiz, Standaktion, Hohlstrasse 110, Postfach, 8010 Zürich E-Mail: service@wwf.ch, Telefon: 044 297 21 21, Fax: 044 297 21 00 Das WWF Paket für deine Standaktion Herzlichen Dank für deine Anmeldung.

Mehr