SummerSchool themen. 4 tage berl n. die dritte. 15 praxisnahe Workshops. 5 Best Cases. umfangreiche Networking-Möglichkeiten

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "SummerSchool 9.7. 12.7.2014. themen. 4 tage berl n. die dritte. 15 praxisnahe Workshops. 5 Best Cases. umfangreiche Networking-Möglichkeiten"

Transkript

1 5 Best Cases 15 praxisnahe Workshops umfangreiche Networking-Möglichkeiten Frühsport- & Gesundheitsprogramm 5 Keynotes SummerSchool die dritte 4 tage berl n themen Y Medienarbeit Storytelling Agendasetting PR-Recht Y Kommunikationscontrolling Wertschöpfung durch Controlling Messen, steuern, bewerten Kommunicationscontrolling 2.0 Y Social Media Targeting Bewegtbild Informelle Regeln 3 spannende Exkursionen

2 Summer School Programm Mittwoch, 9. Juli 2014 Modul I: Medienarbeit ab 8.30 Uhr Ausgabe der Tagungsunterlagen Uhr Begrüßung durch den Moderator und die Organisation Uhr Keynote: Journalisten ticken einfach anders! Uhr Best Case: Agendasetting die Kunst die richtigen Themen zu finden Uhr Kaffeepause Uhr Workshop-Session I WS 1: Storytelling in der PR WS 2: Strategische Kommunikation: Wie die Botschaft die Zielgruppe erreicht WS 3: Rhetorik im Medienkontakt Achtung Fangfrage! WS4: PR und Recht: Erfolgreiches umschiffen der größten Probleme Uhr Mittagessen Uhr Exkursion zum ARD und RTL Haupt stadtstudio Uhr Vortrag: Absolut neutral Was eine Nachrichtenagentur zu schätzen weiß Uhr Interview: Wenn Medienarbeit zum ständigen Balanceakt wird Uhr Kaffeepause Uhr Workshop-Session II (Wdh.) Uhr Ergebnissicherung aus den Workshops ab Uhr Abendprogramm: Dinnerspeech & Barbecue im Hof des Quadriga- Forums Donnerstag, 10. Juli 2014 Modul II: Kommunikationscontrolling ab 7.00 Uhr Sportprogramm Uhr Begrüßung durch den Moderator Uhr Appell: Macht Eure Erfolge sichtbar! Uhr Best Case: Wertschöpfung durch Kommunikation Uhr Kaffeepause Uhr Workshop-Session I WS 1: Kommunikationscontrolling für KMU WS 2: Kommunikationscontrolling 2.0 WS 3: Von der Kommunikationsstrategie zu den operativen Kommunikationszielen WS 4: Kommunikationserfolge steuern, messen und bewerten Uhr Mittagessen Uhr Exkursion: Besuch bei der Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit Uhr Kaffeepause Uhr Workshop-Session II (Wdh.) Uhr Ergebnissicherung aus den Workshops ab Uhr Abendessen im Freischwimmer Freitag, 11. Juli 2014 Modul III: Social Media ab 7.00 Uhr Sportprogramm Uhr Begrüßung durch den Moderator o0 Uhr Diskussion: Ein Blick in die Glaskugel Worauf müssen wir uns gefasst machen? Uhr Best Case: Social Media wird zur Un ternehmenssache Media Relations 2.0 bei Audi Uhr Kaffeepause Uhr Workshop-Session I WS 1: Informelle Regeln in der Onlinewelt WS 2: Wie finden Unternehmen ihre richtige Sprache im Social Web? WS 3: Bewegtbild als PR-Instrument: Das Image erfolgreich transportieren WS4: Targeting Wer sind die relevanten Influencer? Uhr Mittagessen Uhr Tour durch das politische Berlin Uhr Kaffeepause Uhr Best Case: Warum ein Shitstorm auch eine Chance darstellt Uhr Workshop-Session II (Wdh.) Uhr Ergebnissicherung aus den Workshops ab Uhr Abendprogramm: Grill-Buffet im Chalet Club& Dinnerspeech Samstag, 12. Juli 2014 Modul: Repetitorium & Präsentationen der Teilnehmer ab 7.00 Uhr Sportprogramm Uhr Katerfrühstück&Begrüßung Uhr Workshop-Session // Praxisphase WS 1: Medienarbeit/PR-Management WS 2:Kommunikationscontrolling WS 3: Social Media Uhr Ergebnispräsentation der Teilnehmer im Tagungsplenum & Auswertung ab Uhr Sum up & Verabschiedung vom Moderator und der Organisatorin

3 3. depak Summer School Sehr geehrte Damen und Herren, was bringt eigentlich Kommunikation? Die Frage kann unglaublich nerven, zumal es auch ausgebufften Profis bisweilen schwer fällt, den Beitrag der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zum Erfolg der eigenen Institution zu beziffern. Wollen auch Sie erfahren, wie sich das Kommunikationscontrolling entwickelt? Entspannt hat sich die Diskussion um Soziale Netzwerke, der Hype ist einem weitgehend professionellen Umgang gewichen. Inzwischen gilt nicht mehr jeder Blogger als epochemachender Held, sondern mancher ist als langweiliger Schwätzer enttarnt. Doch wie geht es weiter, auf welche Entwicklungen müssen wir Kommunikatoren uns einstellen? Gerne liefern wir Antworten auf drängende Fragen. Bereits zum dritten Mal unterstützt die Deutsche Presseakademie die PR-Schaffenden in Unternehmen, Behörden und Verbänden, die ihre Kenntnisse überprüfen und einfach dranbleiben wollen. Sehr herzlich laden wir Sie, Ihre Kollegen und Mitarbeiter zur Summer School 2014 ein. Die Summer School der Deutschen Presseakademie, das sind vier kompakte Tage in Berlin mit anregenden Impulsreferaten und spannenden Workshops, mit interessanten Exkursionen und einer fulminanten Mischung aus aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen und hautnahen Einblicken in die Praxis. Vier Tage mit drei Kernfeldern: Social Media, klassische Medienarbeit und Kommunikationscontrolling. Vier Tage, die es in sich haben... und die obendrein Spaß machen! Herzliche Grüße, Ihr Christian Arns Akademieleiter, Deutsche Presseakademie Summerschool 3

4 die dritte summer school der deutschen presseakademie in Berlin Konzept und Zielgruppe Die Anforderungen der Kommunikation wandeln sich stetig und lassen das Feld oftmals unübersichtlich erscheinen. Die Deutsche Presseakademie bietet mit der dritten Summer School rund 100 Kommunikationsmanagern eine Auffrischung im Bereich Kommunikation. Das Angebot richtet sich an Berufseinsteiger mit zwei bis fünf Jahren Berufserfahrung, an Quereinsteiger und natürlich an alle, die sich weiterbilden möchten. Schwerpunkte stellen die klassische Medienarbeit, das Kommunikationscontrolling und die Onlinekommunikation dar. Ein attraktiver Mix aus Vorträgen, Workshops und Exkursionen macht die Summer School zu einem einmaligen Berlin-Erlebnis. Modul I: Medienarbeit Ideen: Journalisten ticken anders. Das ist ein Faktum. Lernen Sie die unbekannte Spezies besser kennen und erfahren Sie aus erster Hand wie Informationen aufbereitet werden müssen, um ganz oben auf der Medienagenda zu landen. Lernziele: Von der Analyse der Zielgruppe, über die Aufbereitung der Informationen bis zum Training für den medialen Nahkampf Sie frischen das ABC der klassischen Medienarbeit nochmal auf, arbeiten an Ihrer persönlichen Performance im Medienkontakt und erfahren mehr über die rechtlichen Fallstricke. Referenten: Dr. Markus Spieker ARD-Hauptstadtstudio Dorothee Meusch Techniker Krankenkasse Christian Wilp Hauptstadtstudio RTL, n-tv Modul II: Kommunikationscontrolling Ideen: Eine klar definierte Kommunikationsstrategie ist wichtig. Soweit ist alles klar. Aber wie lassen sich Kommunikationserfolge messen? Wie verzahnt man die Kommunikationsstrategie mit der Unternehmensstrategie? Welche Kennzahlen und Zielgrößen sind sinnvoll? Lernziele: Von der Strategie zu den Kommunikationszielen ist es oft ein weiter Weg. Lernen Sie die Grundbegriffe des Kommunikationscontrollings kennen, erfahren Sie, wie man Maßnahmen und operative Ziele richtig ableitet und vor allem welchen konkreten Beitrag Ihre Arbeit zum Unternehmenserfolg leistet. Referenten: Dr. Mark-Steffen Buchele communicationcontrolling.de Matthias Harenburg Siemens AG, Energy Sector Dorothee Hutter Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit Christian Röwekamp dpa Stefan Müller Vattenfall Deutschland AG Prof. Dr. Frank Schwab Universität Würzburg Dr. Astrid Carolus Universität Würzburg 4 Summerschool Deutsche Presseakademie

5 100 % der Teilnehmer/innen der PR-Summer School 2013 würden sie weiterempfehlen. Modul III: Social Media Modul IV: Praxisphase Ideen: Die Gesetze der klassischen Medienarbeit lassen sich nicht eins zu eins auf das Social Web übertragen. Botschaften müssen sich nicht mehr nur an Journalisten richten, sondern auch an Blogger, Kunden und Freunde. Diese interessieren sich selten für nüchterne Unternehmensinformationen. Lernziele: Lernen Sie die Zielgruppen zu identifizieren, sie zu unterhalten, zu inspirieren und Ihre Erfolge stetig zu überwachen. Wer sind die relevanten Meinungsmacher? Wie funktionieren Positionierung und Dialog in heterogenen digitalen Zielgruppen? Welche Botschaft wird durch welches Medium transportiert? Referenten: Ideen: In der Praxisphase haben Sie die Möglichkeit, das Gelernte anzuwenden und zum Abschluss noch einmal alles zu geben. In Kleingruppen erstellen Sie Ihr eigenes Konzept, entwickeln Strategien, definieren Maßnahmen und setzen Themen. Lernziele: Zwischen Theorie und Praxis liegen Welten. Setzen Sie die erlernten Techniken und Strategien um, nutzen Sie die Gelegenheit Fragen zu stellen und letzte Verständnislücken zu schließen. Unsere Referenten schauen nochmal ganz genau hin und nehmen sich Zeit, den konkreten Anwendungsprozess zu begleiten. Referenten: best case Erfahrungsberichte aus der Unternehmenspraxis keynote Inspirierende Visionen und zentrale Themen diskussion Meinungen, Gegenmeinungen, Perspektiven vortrag Thematische Überblicke, ganzheitliche Ansätze workshop Intensives Arbeiten in Kleingruppen Ewald König EurActiv.de Martin Riecken Deutsche Lufthansa AG Tobias Arns Bereichsleiter BITKOM Christian Arns Deutsche Presseakademie Dr. Jan Janzen AUSSCHNITT Bernhard Jodeleit Lots of Ways exkursion Blick hinter die Kulissen Britta Meyer Audi AG André Kauselmann ING-DiBa AG Mario Sixtus Journalist und Autor Summerschool 5

6 1. veranstaltungstag Mittwoch, 9. Juli 2014 MODUL I ab MEDIENARBEIT Ausgabe der Tagungsunterlagen Begrüßung durch den Tagungsmoderator Christian Arns, Leiter der Deutschen Presseakademie, führt Sie in das Tagungsprogramm ein Keynote Journalisten ticken einfach anders! In der Nachrichtenbranche nimmt der Wettbewerb um Auflagezahlen, Quoten, Klicks und Likes zu. Das Alles-Geht- Nichts-Bleibt-Klima beeinflusst auch ein vertrauensvolles Verhältnis von Journalisten und PR-Agenten. Wie aber werden die Leser, Zuschauer, Hörer und User weiter mit Qualitätsware versorgt? Dr. Markus Spieker Fernsehkorrespondent (MDR) ARD-Hauptstadtstudio Aktuelle Themen der Kommunikation, hochklassige Referenten und angenehmes Berlin-Flair über volle vier Tage PR Summer School 2013 hat mich überzeugt. Jana Granderath navos Public Dialogue Consultants Best Case Best Case: Agendasetting die Kunst, die richtigen Themen richtig zu besetzen Ein gutes Thema, aber man dringt nicht durch? Der Wurm schmeckt mal wieder dem Angler statt dem Fisch? Ein hinterer Platz im Aufmerksamkeitswettbewerb - zum Verdruss der Geschäftsleitung? Viel hilft viel hilft eben nicht, ebenso wenig wie das berühmte Gießkannenprinzip. Die richtigen Medien zum richtigen Zeitpunkt mit dem richtigen Spin anzusprechen, öffnet Türen. Dorothee Meusch Pressesprecherin Techniker Krankenkasse Kaffeepause Workshop Session I Storytelling in der PR Die neuen Medien verändern auch die Ansprüche der Zielgruppe. Die interessiert sich nur noch selten für nüchterne Unternehmensinformationen, bewegende und überraschende Geschichten haben hier klar die Nase vorn. Im Workshop werden wir die Erfolgsrezepte des Storytelling besprechen und gute und schlechte Geschichten aus verschiedenen Genres analysieren gerne auch Ihre eigenen. Conrad Giller Inhaber CONRAD GILLER Medien Kommunikation Führung Strategische Kommunikation: Wie die Botschaft die Zielgruppe erreicht Mit PR kreiert man Marken. Mit Werbung pflegt man Marken. Dieser einfache Satz des amerikanischen PR-Experten Al Reis muss die Grundvoraussetzung in jeder Organisation sein. Die Rollen zwischen Marketing, Werbung, PR und Social Media sind im Unternehmen meistens nicht klar geregelt und bereits dann scheitert eine strategische Kommunikationsausrichtung. Der Workshop beleuchtet die drei Handlungsfelder von PR: Analyse, Strategie und Umsetzung. Dr. Dr. Niels Albrecht Geschäftsführer Albrecht&Thron 6 Summerschool Deutsche Presseakademie

7 Mittagspause Exkursion RTL Hauptstadtstudio Besichtigung des RTL Hauptstadtstudio und anschließender Vortrag vom Chefkorrespondenten des Hauptstadtstudios Christian Wilp. Im Hauptstadtstudio der RTL Mediengruppe Deutschland werden die Formate der gesamten Sendergruppe bedient: Vor allem die News von RTL und n-tv, aber auch Magazine wie Explosiv und Exklusiv. Wichtig für die politischen Korrespondenten ist: Nachrichten aus erster Hand, direkte Kontakte, eigene Bewertungen. Die Nähe zum Bundestag ist deshalb kein Zufall, viele Politiker kommen für Interviews direkt ins Studio. Christian Wilp Chefkorrespondent Hauptstadtstudio RTL, n-tv ARD Hauptstadtstudio Besichtigung des ARD Hauptstadtstudio und anschließende Diskussion mit dem Fernsehkorrespondenten Dr. Markus Spieker. Räumliche Nähe und kritische Distanz zur Bundespolitik: So arbeiten die Radio- und Fernsehjournalisten, die aus dem ARD-Hauptstadtstudio über das Geschehen in Berlin berichten. Dr. Markus Spieker erläutert die Anforderungen an Redaktionen und Pressestellen im aktuellen Politikjournalismus der Hauptstadt. Dr. Markus Spieker Fernsehkorrespondent (MDR) ARD-Hauptstadtstudio Vortrag Absolut neutral Was eine Nachrichtenagentur zu schätzen weiß Mit großer Präzision ein breites Themenfeld bei hohem Tempo aufbereiten: Darum geht es bei Nachrichtenagenturen. Der Vortrag zeigt, wie die größte deutsche Nachrichtenagentur mit Informationen umgeht und wie sie in enger Abstimmung mit ihren Kunden den digitalen Wandel mitgestaltet. Christian Röwekamp Leiter Unternehmens kommunikation dpa Rhetorik im Medienkontakt Achtung Fangfrage! Wie sag ich es bloß? Wenn ein Journalist vor mir sitzt. Oder gar steht. Womöglich sogar mit einer Kamera dahinter? Die Herausforderung im Umgang mit Medienvertretern und dem Rezipienten von Massenmedien besteht in der Reduzierung von komplexen Inhalten und der Herausarbeitung von Verständlichkeit und Überzeugungskraft. Der Workshop von Claudia Bender gibt kurze Einblicke in die Ansprüche eines Massenpublikums und die Anforderungen von Interviewern. Claudia Bender Geschäftsführerin Fulmidas Medienagentur GmbH Rechtliche Fallstricke in PR und Online- Kommunikation Der Bereich PR-Recht als Teil des Kommunikationsrechts hat in den letzten Jahren an Bedeutung in der Praxis ganz erheblich zugenommen. Pressesprecher, Onlinekommunikatoren, PR-Berater etc. haben heute nahezu jeden Tag mit rechtlichen Fragen im Zusammenhang mit rechtssicheren Pressemitteilungen, dem Zitatrecht, Wortund Bildbeiträgen, Krisen-PR,... zu tun. Im Rahmen des Vortrags soll den Teilnehmern ein strukturierter rechtlicher Überblick verschafft und alle Fragen beantwortet werden. Prof. Dr. Alexander Unverzagt Geschäftsführer Kanzlei UNVERZAGT VON HAVE Summerschool 7

8 1. veranstaltungstag Mittwoch, 9. Juli Interview Nicht stolpern! Wenn Medienarbeit zum ständigen Balanceakt wird Kommunikation, und heutzutage insbesondere die Medienkommunikation, ist ein Schlüssel für erfolgreiche Veränderungen. Ohne ein professionelles Medienmanagement können Unternehmen und große Organisationen weder ihre Ziele verwirklichen noch ihre Stakeholder für sich begeistern. Ohne eine Kommunikation, die ebenso auf Zuhören wie auf Darstellen und Erläutern angelegt ist, gelingen Veränderungen nicht. Stefan Müller Leiter Media Relations Germany Vattenfall Deutschland AG Christian Arns Leiter der Deutschen Presseakademie Kaffeepause Workshop Session II (Wiederholung) AB Poster Session & Ergebnissicherung aus den Workshops Christian Arns, Leiter der Deutschen Presseakademie Abendprogramm // Dinnerspeech & Barbecue Die PR-Summer School ist die gelungene Kombination aus Wissenstransfer und kollegialem Netzwerk. Stefanie Klönne SCHMIDT Gruppe Informationsüberflutung! Wie setze ich mich da noch ab?! Medien sollen die Aufmerksamkeit der Adressaten, besser noch Einstellungen oder Verhalten, beeinflussen. Gestaltete Kommunikation sollte zum Menschen passen, wie ein Schlüssel zum Schloss des mentalen Systems. Panzerknacker und die Leute vom Schlüsseldienst kennen zu öffnende Schlösser sehr genau. Medienarbeiter sollten wenn sie nicht nur rumstochern wollen in ähnlicher Weise die Mechanismen der mentalen Architektur verstehen. Dr. Astrid Carolus Medienpsychologin Universität Würzburg Prof. Dr. Frank Schwab Medienpsychologe Universität Würzburg 8 Summerschool Deutsche Presseakademie

9 2. veranstaltungstag Donnerstag, 10. Juli 2014 ab 7.00 Sightrunning durch Berlin Lernen Sie Berlin beim Sightrunning kennen und lieben: Markus Strüber führt Sie im Laufschritt durch Berlins Mitte und zeigt Ihnen entlegene Ecken wie auch die klassischen Sehenswürdigkeiten der Stadt. MODUL II KOMMUNIKATIONSCONTROLLING Begrüßung durch den Tagungsmoderator Christian Arns, Leiter der Deutschen Presseakademie Appell Macht eure Erfolge sichtbar! Macht eure Erfolge sichtbar und steuert! Fünf Leitsätze für das optimale Zusammenspiel von Kommunikationsmanagement und Kommunikations-Controlling. Dr. Mark-Steffen Buchele Chefredakteur communicationcontrolling.de Neue Kontakte, neue Perspektiven eingebettet in eine herrlich kommunikative, kollegiale, fast familiäre Atmosphäre. Erfahrungsaustausch und Wissensvernetzung und auch der Spaß kommt nie zu kurz. Kristina Brandstetter AIT Austrian Institute of Technology Best Case Wertschöpfung durch Kommunikation Der Siemens Energy Sector ist ein Dax-Unternehmen im Dax-Unternehmen. Der Aufbau eines wirksamen Kommunikations-Controllings ist hier mit besonderen Herausforderungen verbunden. Werfen Sie einen Blick über die Schulter des Verantwortlichen für Kommunikations-Controlling bei seiner Arbeit und erhalten Sie Anregungen für Ihre persönlichen Aufgaben. Matthias Harenburg Vice President for Communication Controlling and Global Coordination Siemens AG, Energy Sector Kaffeepause Summerschool 9

10 2. veranstaltungstag Donnerstag, 10. Juli Workshop Session I Von der Kommunikationsstrategie zu den operativen Kommunikationszielen Werttreiber erkennen: Von der Strategie zu den Kommunikationszielen. Wenn die Kommunikationsstrategie steht, geht es nicht direkt zu den Maßnahmen. Erst müssen für alle Kommunikationsfelder operative Ziele abgeleitet werden - als Kriterien für die Auswahl und Ausgestaltung der Maßnahmen. Kommunikationserfolge steuern, messen und bewerten In dem Workshop werden zunächst wesentliche Begriffe des Kommunikations-Controllings erläutert. Auf dieser Grundlage wird dargestellt, welche Qualitätskriterien für Kommunikationsziele und Kennzahlen gelten. Die Teilnehmer beschäftigen sich anschließend mit den Inhalten in einer praktischen Übung. Jörg Pfannenberg Geschäftsführender Gesellschafter JP Kom Dr. Jan Sass Geschäftsführender Partner Lautenbach Sass Mittagspause Exkursion Besuch bei der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit Das Kommunikationsmanagement der GIZ stellt sicher, dass alle Kommunikationsmaßnahmen von der Unternehmensstrategie abgeleitet werden und macht den Beitrag der Kommunikation zum Unternehmenserfolg sichtbar. Kommunikationschefin Dorothee Hutter erläutert die Ziele und Herausforderungen des Modells. Dorothee Hutter Leiterin Unternehmenskommunikation Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH Die Summer School war fachlich eine absolut überzeugende Veranstaltung, die ich jedem in der Branche nur ans Herz legen kann. Locker in der Art, faktenund lehrreich im Inhalt. Liesel Pusacker Deutsche Telekom Vivento 10 Summerschool Deutsche Presseakademie

11 Kommunikationscontrolling für KMU: Einstieg in Inhalte und Umsetzung für solch ein System Kommunikationscontrolling ist nur was für Konzerne... Stimmt nicht: Auch KMU gewinnen mit Hilfe eines Kommunikationscontrollings wichtige Impulse für ihre Leistungs- und Wirkungsoptimierung. Dazu müssen Systematik und Instrumente auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten und ein pragmatisches Kennzahlenset aufgebaut werden. Ariana Fischer Kommunikationsberatung & Organisationsentwicklung Kommunikationscontrolling 2.0 Welche neuen Anforderungen stellt das rasante Wachstum digitaler Medien an Kommunikationsexperten? Anhand von Beispielen werden die neuen medialen Formate gemeinsam untersucht. Der primäre Fokus wird dabei einerseits auf die Identifikation von Kennzahlen zur Relevanzbewertung von Artikeln und andererseits auf die Möglichkeiten crossmedialen Kommunikationscontrollings gelegt. Dr. Jan Janzen Leitung Social Media AUSSCHNITT Workshop Session II (Wiederholung) ab Poster Session & Ergebnissicherung aus den Workshops Christian Arns, Leiter der Deutschen Presseakademie Abendessen & Entspannen im Freischwimmer Die SummerSchool ist eine rundum gelungene Veranstaltung: spannende Themen und interessante Praxisberichte, professionelle Referenten und ein unkompliziertes Netzwerken in angenehmener Atmosphäre. Nicola Karmires Ulla Popken GmbH Das Szenelokal Freischwimmer liegt direkt an der Spree vis á vis vom berühmten Club der Visionäre. Mit dem tollen Blick übers Wasser und erstklassigem Essen ist ein entspannter Abend garantiert! Die Musik von nebenan ist leise zu hören und gerade bei Sonnenuntergang könnte es keinen schöneren Fleck in Berlin geben. Summerschool 11

12 3. veranstaltungstag Freitag, 11. Juli 2014 ab 7.00 Sportprogramm Starten Sie mit klarem Kopf in den Tag und lassen Sie sich von unseren erfahrenen Yoga-Lehrern am Morgen durch die verschiedenen Asana und Vinyasa begleiten. MODUL III SOCIAL MEDIA Begrüßung durch den Tagungsmoderator Christian Arns, Leiter der Deutschen Presseakademie Diskussion Ein Blick in die Glaskugel Worauf müssen wir uns gefasst machen? Martin Riecken Director Group Communications Europe Deutsche Lufthansa AG Tobias Arns Bereichsleiter Social Media, Apps & Mobile sowie E-Commerce BITKOM Christian Arns Leiter Deutsche Presseakademie Social Media ist lange nicht mehr so aufregend und überraschend wie noch vor ein paar Jahren. Es lässt sich seit einiger Zeit sowohl eine Professionalisierung als auch eine Spezialisierung beobachten. Trotzdem ist die Online-Kommunikation ein dynamisches Geschäftsfeld und bietet sowohl Unternehmen als auch Nutzern unzählige Möglichkeiten zu gewinnen und zu verlieren Best Case Social Media wird zur Unternehmenssache Media Relations 2.0 bei Audi Die Relevanz von sozialen Medien für die journalistische Arbeit wächst, immer mehr Redakteure nutzen sie für die Recherche. Kommunikationsabteilungen müssen ihr Angebot auf die neuen Bedürfnisse anpassen. Wie erfolgreiche Angebote aussehen können, zeigt Britta Meyer am Beispiel der Angebote der Audi Kommunikation. Britta Meyer Chefredakteurin Online und Social Media Audi AG Kaffeepause Workshop Session I Informelle Regeln in der Onlinewelt Du willst mich einfach nicht verstehen. In diesem Workshop schauen wir auf ein paar gelungene und gescheiterte Versuche der Kommunikation zwischen Unternehmen und Kunden in sozialen Netzwerken. Beispiele aus der Praxis der Workshopteilnehmer bilden die Basis für eine gemeinsam erarbeitete Fallstudie. Supergeil oder superpeinlich, Selfie oder Infografik: Wie finden Unternehmen ihre richtige Sprache im Social Web? Ob Twitter, Facebook, Unternehmensblog oder Instagram Jeder Social Media Kanal hat seinen eigenen Codex. Wie schaffen es Unternehmen bei dieser Komplexität und Vielfalt, ihre eigene Sprache und Stimme im Social Web zu finden und den richtigen Ton bei ihren Fans und Freunden zu treffen? Benjamin Minack Geschäftsführer ressourcenmangel Miriam Rupp Geschäftsführerin Mashup Communications GmbH 12 Summerschool Deutsche Presseakademie

13 Mittagspause Tour durch das politische Berlin Berlin vor und hinter den Kulissen Ein Dorf voller Gerüchte, Geschichten und Gesichter: Der Journalist Ewald König führt vor und hinter die Kulissen in Berlins Regierungsviertel samt Kanzleramt, Bundestag, Ministerien, Landesvertretungen, Botschaften, Lobbyisten- und Verbändehäuser, Bundespressekonferenz und immer wieder Mauerstreifen. Ewald König Chefredakteur EurActiv.de Kaffeepause Best Case Warum ein Shitstorm auch eine Chance darstellt In der Krise beweist sich der Charakter, ein Zitat von Helmut Schmidt, kann sowohl auf Menschen als auch auf Unternehmen bezogen werden. Daher gilt für Menschen und Organisationen mit einem guten Charakter gleichermaßen, dass eine Krise immer auch eine Chance darstellt, die genutzt werden will. André Kauselmann Social Media Manager ING-DiBa AG Bewegtbild als PR-Instrument: Das Image erfolgreich transportieren Wer vorankommen möchte, muss für Bewegung sorgen das gilt gerade für das eigene Unternehmen. Mit Web-TV sorgen Sie dafür, dass Ihre interne und äußere Kommunikation in Schwung kommt. Denn Bewegtbilder sind authentisch, emotional, überraschend und bringen Botschaften auf den Punkt. Dieses Seminar bietet Ihnen einen Überblick über die Entwicklungen in Sachen Web- TV und Corporate Video. Außerdem wird konkret informiert, wie Sie dies für Ihre Nike Wessel Geschäftsführerin dasprogramm Imagebildung nutzen können. Targeting Wer sind die relevanten Influencer? Unternehmen können im Web so direkt mit ihren Zielgruppen in Kontakt treten wie noch nie. Doch wo anfangen und wo aufhören? Bernhard Jodeleit von der PR-Agentur Lots of Ways gibt Einblicke in die Praxis der Influencer-Analyse und Social-Media-Strategiedefinition. Bonusthema: Lassen sich Erfolge messen? Bernhard Jodeleit Inhaber Lots of Ways Summerschool 13

14 3. veranstaltungstag Freitag, 11. Juli Workshop Session II (Wiederholung) Poster Session & Ergebnissicherung aus den Workshops Christian Arns, Leiter der Deutschen Presseakademie ab Abendprogramm // Barbecue & Feiern Chalet-Club Am dritten Tag der Summer School machen wir uns auf nach Kreuzberg, in das Herz der Berliner Partyszene. Das Chalet ist ein Club wie aus einem Märchen. Vor dem Schlesischen Tor befindet sich das wunderschöne Ziegelsteingebäude, das ehemals das Steuerhaus der Königlichen Wasserinspektion war und versprüht seinen wunderbaren Charme des 19. Jahrhunderts. Ein inspirierender Ort für neugierige Berlinbesucher, Kulturinteressierte und Nachtschwärmer. Dinnerspeech Deutschland das Social Media Entwicklungsland Deutschland ist Social-Media-Entwicklungsland, und wie in jedem Entwicklungsland herrschen die Extreme: Entweder Unternehmen stecken Unsummen in Facebook-Gewinnspiele und in Twitter-Strategien, oder sie lassen die Social-Media-Accounts vom Praktikanten auf dem Weg zum Kopierer managen. Das größte Problem der Unternehmen: in der Social-Media-Welt haben sie plötzlich nicht mehr mit Kunden und Konsumenten zu tun, sondern mit Menschen. Mario Sixtus Journalist und Autor 14 Summerschool Deutsche Presseakademie

15 4. veranstaltungstag Samstag, 12. Juli 2014 ab 7.00 Sportprogramm: Sightrunning und Yoga MODUL IV PRAXISPHASE & PRÄSENTATION DER TEILNEHMER Katerfrühstück & Begrüßung durch den Tagungsmoderator Christian Arns Praxisphase Jetzt sind Sie dran! Drei Tage praxisnahe Einblicke, Expertise und Ideenaustausch rund um das Kommunikationsmanagement. Am vierten Tag dürfen Sie in Arbeitsgruppen Ihr eigenes Konzept erstellen: Ideen austauschen, Strategien entwickeln, Zielgruppen, Themen und Maßnahmen definieren. Erstellen Sie innovative PR-Szenarien unter Anleitung unserer Experten und nutzen Sie die Reflexionsmöglichkeit in exklusiver Atmosphäre mit vielen Karriere-Tipps. Wählen Sie Ihr Schwerpunktthema: Medienarbeit & PR Management Definieren Sie die relevanten Zielgruppen, entwickeln Sie eine innovative Strategie, leiten Sie konkrete Maßnahmen ab und erzählen Sie Ihre Geschichte. Kommunikationscontrolling Spielen Sie die Tools des Kommunikationscontrollings an einem konkreten Fall Schritt für Schritt durch. Leiten Sie operative Ziele ab und wählen Sie entsprechende Maßnahmen zur Umset- zung aus. Social Media Identifizieren Sie die relevanten Influencer, finden Sie die richtigen Worte und die richtigen Kanäle, setzen Sie Themen und stellen Sie einen realistischen Zeitplan auf. Christian Arns Leiter der Deutschen Presseakademie Dr. Jan Janzen Leiter Social Media AUSSCHNITT Bernhard Jodeleit Inhaber Lots of Ways Ergebnispräsentation der Praxisphase Zusammenfassung & Verabschiedung Summerschool 15

16 Praxisnahe Workshops Inspirierende Exkursionen Außergewöhnliche Dinnerspeeches Intensives Netzwerken Rückblick 2013 Sommer. Sonne. Know-how. Die Deutsche Presseakademie startete 2012 die 4-tägige Veranstaltung der PR-Summer School zu den Themen rund um das Kommunikationsmanagement. Die Veranstaltung war in den letzten beiden Jahren ein großer Erfolg, an den wir 2014 anknüpfen wollen. Die PR-Summer School bietet ein Forum für fachlichen Austausch und brancheninterne Vernetzung für junge PR- und Kommunikationsmanager. Blicken Sie mit uns auf die PR-Summer School 2013 zurück und seien Sie 2014 mit dabei! 100 % der Teilnehmer/innen der PR-Summer School 2013 würden sie weiterempfehlen. 24 % NGO s & Verbände 6 % Politische Organisationen Teilnehmerzielgruppe 8 % Agenturen 62 % Unternehmen 16 Summerschool Deutsche Presseakademie

17 29 Referenten aus Wirtschaft, Medien und Politik Referenten Exkursion Christian Arns Deutsche Presseakademie Christian Arns ist Leiter der Deutschen Presseakademie. Er war Pressesprecher im Bundesjustizministerium, in einem Landesministerium und im Europawahlkampf. Er berät Unternehmen und Verbände in Kommunikationsfragen und hat für PR-Agenturen gearbeitet. Als Journalist war Arns bei verschiedenen Regionalmedien, bei der taz, beim Hörfunk sowie Chefredakteur einer kommunalpolitischen Fachzeitschrift. Bei der Deutschen Presseakademie lehrt er seit Arns hatte Lehraufträge an Hochschulen u.a. in Berlin und Magdeburg. Dorothee Meusch Techniker Krankenkasse Dorothee Meusch verantwortet seit 1998 die Medienarbeit der Techniker Krankenkasse (TK), seit 2008 zusätzlich die interne Unternehmenskommunikation. Die TK-Pressestelle setzt auf einen stets neu zu justierenden Mix: Soziale Medien gewinnen an Bedeutung, ohne dass die Klassiker vernachlässigt werden. Mit Pressekonferenzen via Google Hangout war die TK-Pressestelle Pionier in der Branche. Conrad Giller Conrad Giller Medien Kommunikation Führung Conrad Giller entwickelt und realisiert als Trainer, Coach und Berater firmeninterne und offene Veranstaltungen zum Thema Konflikt und Kommunikation in der Öffentlichkeit und im Team. An der Deutschen Presseakademie führt er Kommunikations- und Medientrainings und Storytelling-Workshops durch. Dr. Markus Spieker (MDR) ARD-Hauptstadtstudio Dr. Markus Spieker berichtet seit 2006 als Fernsehkorrespondent aus dem ARD-Hauptstadtstudio über Äußeres, Familie, Finanzen, Inneres/Extremismus, Justiz/Netzpolitik, Kultur, Wirtschaft, FDP und Linkspartei. Zuvor arbeitete der promovierte Historiker seit 1999 als Redakteur beim Mitteldeutschen Rundfunk. Christian Wilp Hauptstadtstudio RTL, n-tv Seit 2011 ist Christian Wilp als Chefkorrespondent im RTL/n-tv-Hauptstadtstudio tätig. Zuvor hatte er acht Jahre lang das Studio in Washington geleitet. Weitere Stationen waren: WDR, ZDF, Münstersche Zeitung, Westfälische Nachrichten. Studiert hatte Wilp in Münster und Florida. Er ist mit einer Amerikanerin verheiratet, hat zwei Kinder. Dr. Dr. Niels Albrecht Albrecht & Thron Dr. jur. Dr. phil. Niels H.M. Albrecht ist Geschäftsführer der Albrecht&Thron Beratungsgesellschaft mbh. Seit 15 Jahren betreut er als Unternehmens-, Politik- und PR-Berater zahlreiche Mandanten bei ihrer strategischen Ausrichtung sowie bei Change- und Krisen-Prozessen. Bei der Deutschen Presseakademie ist er als Studienleiter im Rahmen der Ausbildung zum Kommunikationsmanager und Dozent für die Schwerpunkte Interne Kommunikation und Employer Branding tätig. Bernhard Jodeleit Lots of Ways Bernhard Jodeleit ist Gründer der auf Integrierte Kommunikationsstrategien spezialisierten PR-Agentur Lots of Ways. Zuvor hat er als Standortleiter und National Practice Leader Social Media für fischerappelt, relations und mehr als 15 Jahre als Journalist und Pressesprecher gearbeitet. Sein Titel Social Media Relations gehört zu Deutschlands meistverkauften Fachbüchern über Social Media und PR. Summerschool 17

18 29 Referenten aus Wirtschaft, Medien und Politik Referenten Nike Wessel dasprogramm Nike Wessel ist Geschäftsführerin der Berliner Filmproduktions- und Social-Media-Agentur dasprogramm GmbH. Die Kulturwissenschaftlerin hat sich mit ihrem Unternehmen insbesondere auf die Verknüpfung von klassischen PR-Maßnahmen mit Bewegtbild und Web-2.0-Anwendungen spezialisiert. Sie deckt dabei - auch durch ihre langjährige Erfahrung in Parteien und Verbänden - unterschiedlichste Kunden aus Wirtschaft und Gesellschaft ab. Prof. Dr. Alexander Unverzagt Kanzlei Unverzagt von Have Prof. Alexander Unverzagt ist Gründungspartner der international tätigen Rechtsanwaltskanzlei Unverzagt von Have Hamburg/Berlin/Köln. Er ist u. a. Lehrbeauftragter an der Universität Hamburg für Urheber- und Verlagsrecht, Inhaber des Verlages Kammerer&Unverzagt sowie rechtlicher Berater zahlreicher Medienunternehmen wie Verlage, Musikproduktionsgesellschaften etc. Vor kurzem erschien sein Werk Wörterbuch der Musikwirtschaft Fachbegriffe aus Musik, Wirtschaft und Recht. Prof. Dr. Frank Schwab Universität Würzburg Dinnerspeech Prof. Dr. Frank Schwab absolvierte das Studium der Psychologie und war wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Klinischen-, der Medien- und Organisationspsychologie. Der Inhaber des Lehrstuhls Medienpsychologie und Geschäftsführende Vorstand des Instituts Mensch Computer Medien an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg unterrichtet im Studiengang Medienkommunikation und forscht zur Evolutionären Medienpsychologie. Claudia Bender Fulmidas Medienagentur GmbH Claudia Bender ist TV-Produzentin und Medientrainerin in Berlin. Sie produziert unter anderem die Talkshow»Studio Friedman«des Nachrichtensenders N24 und das Web-TVFormat»Jörges. Der Zwischenruf«. Sie war sechs Jahre Chefin vom Dienst der ARD-Talkshow»Sabine Christiansen«, hat von 1994 bis 2000 in den Nachrichtenredaktionen und Parlamentsbüros von ProSieben und SAT.1 sowie für Magazinsendungen des WDR gearbeitet. Claudia Bender ist seit 2004 Referentin der Deutschen Presseakademie. Stefan Müller Vattenfall Deutschland AG Stefan Müller ist für sämtliche Medienaktivitäten des Energieunternehmens in Deutschland zuständig. Er hat zunächst journalistisch gearbeitet, bevor er 2001 in die Unternehmenskommunikation eingestiegen ist. Nach Stationen bei Siemens (als globaler Presseverantwortlicher der Business Units Mobile Phones und Gigaset), BenQ Mobile sowie Nokia Siemens Networks (Head of Corporate Communications für 30 Länder), Fujitsu Siemens Computers (Leiter Corporate Communications) wechselte er 2009 zu Vattenfall. Stefan Müller ist verheiratet und lebt mit seiner Familie in Berlin. Christian Röwekamp dpa Christian Röwekamp (44) leitet seit Mai 2011 die Unternehmenskommunikation bei der Nachrichtenagentur dpa. Stationen zuvor im Journalismus: Tageszeitungsvolontariat in NRW, Hörfunkreporter in Bonn und 13 Jahre beim dpa-themendienst. Dort u.a. Chef vom Dienst und Leiter des Ressorts Reise & Tourismus. Dr. Astrid Carolus Universität Würzburg Dr. Astrid Carolus, Medienpsychologin an der Julius-Maximilians-Universität in Würzburg. Trainerin und Beraterin für medien- und wirtschaftspsychologische Themen. Dozentin an der International School of Management in Dortmund und Hamburg. Sie studierte Psychologie (Nebenfach BWL) an der Universität des Saarlandes und arbeitete dort am Lehrstuhl Medien- und Organisationspsychologie, daneben in einer Personal- und Unternehmensberatung. Promotion zum Dr. phil. an der Universität Würzburg zum Thema Soziale Kommunikation im Web Summerschool Deutsche Presseakademie

19 Ariana Fischer Kommunikationsberatung & Organisationsentwicklung Ariana Fischer ist selbständige Kommunikationsberaterin und Organisationsentwicklerin. Zu ihren Beratungsfeldern zählen Kommunikationscontrolling sowie die Konzeption und Implementierung von Kommunikationsstrategien. Davor war die Diplom-Kauffrau u.a. als Leiterin Consulting bei ICOM GmbH in der internen und externen Kommunikationsberatung von Großunternehmen tätig. Dr. Jan Janzen AUSSCHNITT Dr. Janzen leitet die Abteilung Social Media bei Ausschnitt Medienbeobachtung. Er hat Mathematik und Philosophie studiert und hat mit einer Arbeit zur Logik und Argumentationstheorie promoviert. Für unsere Kunden kombiniert er seinen wissenschaftlichen Hintergrund mit seiner Leidenschaft für Analysen und strategische Konzepte. Dr. Janzens Interessenschwerpunkt liegt auf Social Media im B2B-Bereich. Für die PZOK die Prüfungs- und Zertifizierungsorganisation der deutschen Kommunikationswirtschaft prüft er den Abschluss. Jörg Pfannenberg JP Kom Jörg Pfannenberg ist Geschäftsführer der Kommunikationsagentur JP KOM, Düsseldorf, Frankfurt und Berlin. Als langjähriger Leiter des DPRG Arbeitskreises Wertschöpfung durch Kommunikation, Buchautor und Dozent hat er das strategische Kommunikationsmanagement in Deutschland mit auf den Weg gebracht. Exkursion Dorothee Hutter Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit, GIZ Dorothee Hutter leitet seit 2011 die Unternehmenskommunikation der GIZ. Davor Stationen als Leiterin Unternehmenskommunikation von GTZ, InWEnt und Carl Duisberg Gesellschaft (CDG) e.v. und PR-Referentin der Arbeitsgemeinschaft für Entwicklungshilfe (AGEH) e.v sowie als Landesdirektorin Uganda der GTZ. Seit 2008 Vizepräsidentin der DPRG, seit 2010 Vorstandsmitglied der Global Alliance for PR and Communication Management und Jurymitglied für den Internationalen deutschen PR-Preis. Matthias Harenburg Siemens AG, Energy Sector Nach Abschluss einer kaufmännischen Ausbildung studierte Matthias Harenburg an der Universität Leipzig Kommunikationsmanagement. Der Einstieg in den Energy Sector der Siemens AG erfolgte 2007 in der internen Kommunikation, wo er in der globalen Führungskräftekommunikation sowie der internen Kommunikationsberatung von Stabsstellen beschäftigt war. Parallel zur beruflichen Tätigkeit absolvierte Herr Harenburg erfolgreich ein MBA-Studium (General Management), bevor er zum Assistenten des Corporate Vice President Energy Communications ernannt wurde. Seit Sommer 2013 ist Matthias Harenburg für das Kommunikationscontrolling sowie die globale Koordination der Energy Kommunikationsaktivitäten verantwortlich. Dr. Mark-Steffen Buchele communicationcontrolling.de Dr. Mark-Steffen Buchele ist Mit-Initiator und Chefredakteur von communicationcontrolling.de. Er hat den DPRG/ICV Bezugsrahmen für Kommunikations-Controlling mitentwickelt. Als Geschäftsführer der buchele cc GmbH berät der Kommunikations- und Medienwissenschaftler namhafte Unternehmen und hat zahlreiche Lehraufträge. Dr. Jan Sass Lautenbach Sass Dr. Jan Sass ist Gründer und Partner von Lautenbach Sass, Unternehmensberater für Kommunikation, Frankfurt. Zuvor war er Partner bei Kohtes Klewes (heute Ketchum Pleon) in Hamburg. Sass ist Vorsitzender des DPRG-Arbeitskreises Kommunikationssteuerung und Wertschöpfung. Summerschool 19

20 29 Referenten aus Wirtschaft, Medien und Politik Referenten André Kauselmann BITKOM André Kauselmann ist Pressesprecher der ING-DiBa AG in Frankfurt am Main. Er hat Publizistik und BWL an der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz studiert. Nach diversen Stationen bei Medien und Unternehmen ist er seit 2002 in der Unternehmenskommunikation der ING-DiBa tätig. Martin Riecken Deutsche Lufthansa AG Martin Riecken verantwortet seit 2012 die Kommunikation der Lufthansa in Europa außerhalb von Deutschland, Österreich und Schweiz. Gleichzeitig ist er verantwortlich für die globale Krisenkommunikation der Airline. Zum Kranich kam Martin Riecken 2000 und war dort in unterschiedlichen Funktionen tätig, u.a. in den Bereichen Online- und Interne Kommunikation sowie von als Leiter Kommunikation The Americas in New York. Von war er im Bereich Public Relations der E.ON AG tätig. Tobias Arns BITKOM Tobias Arns betreut die Arbeitskreise Social Media, Apps & Mobile sowie E-Commerce des BITKOM e.v. Erfahrungen in der strategischen Nutzung von sozialen Medien und mobilen Anwendungen für Unternehmen sammelte Arns als Projektmanager bei NetFederation, einer Unternehmensberatung für digitale Kommunikation. Britta Meyer Audi AG Britta Meyer ist in der Audi Kommunikation als Chefredakteurin für die Themen Online und Social Media verantwortlich. Sie arbeitet seit Juni 2012 für das Unternehmen und hat die Strategie für die Auftritte der Audi Kommunikation im Social Web konzipiert und umgesetzt. Dafür gab es beim Deutschen Preis für Onlinekommunikation 2013 die Auszeichnung in der Kategorie Online-Strategie des Jahres. Zuvor war die Diplom-Journalistin u.a. in verschiedenen Fach- und Führungspositionen für den Medienkonzern Hubert Burda Media tätig. Miriam Rupp, Mashup Communications GmbH Miriam Rupp ist Gründerin und Geschäftsführerin von Mashup Communications, der PR-Agentur für Unternehmer aus der digitalen Branche. Neben Performance-basierter PR-Arbeit bietet die Berliner Agentur auch maßgeschneiderte Lösungen im Bereich Personality PR, Content Marketing sowie Social Media an. Ewald König EurActiv.de Ewald König (geboren 1954 in Wien) ist Herausgeber und Chefredakteur des europapolitischen Online-Mediums EurActiv. de in Berlin. Er war Deutschland-Korrespondent der österreichischen Zeitung Die Presse, Vorsitzender des Vereins der Auslandspresse und der einzige Journalist, der parallel in der BRD und der DDR akkreditiert war. Benjamin Minack ressourcenmangel GmbH Benjamin Minack gründete 2007 mit Andreas Nickel die ressourcenmangel GmbH, mit heute über 150 Mitarbeitern in sechs Niederlassungen. Schwerpunkte seiner Arbeit sind Corporate Affairs-Kampagnen ebenso wie die Konzeption und Umsetzung großer digitaler Plattformen. Er ist Gründer des Medienbeobachtungs-Anbieters ferret-go GmbH und investiert in technologieorientierte StartUps. Dinnerspeech Mario Sixtus Autor und Journalist Mario Sixtus ist Journalist, Autor und TV-Produzent in Berlin. Seit mehr als zehn Jahren beobachtet er, wie das Internet unsere Welt verändert und schreibt darüber u.a. in der Zeit, im Focus und im Tagesspiegel. Als Elektrischer Reporter steht er wöchentlich für ZDFinfo vor der Kamera und informiert über Netzkultur und Netzpolitik wurde er mit dem Grimme Online Award in der Kategorie Wissen und Bildung ausgezeichnet. 20 Summerschool Deutsche Presseakademie

BVMW Akademie Online-Marketing Mittwoch, 18. April 2012 Nürnberg Ihre Referentin: Karin Scherer

BVMW Akademie  Online-Marketing Mittwoch, 18. April 2012 Nürnberg Ihre Referentin: Karin Scherer Sem inare Workshops Trainings www.nuernberg-ost.bvmw.de/akademie Online-Marketing Mit der richtigen Strategie erfolgreicher im Internet Mittwoch, 18. April 2012 Nürnberg Ihre Referentin: Karin Scherer

Mehr

Die wirksame Führungskraft

Die wirksame Führungskraft Sem inare Workshops Trainings www.nuernberg-ost.bvmw.de/akademie Die wirksame Führungskraft Wer Leistung fordert, muss Sinn bieten. Donnerstag, 10. Mai 2012 Nürnberg Ihr Referent: Michael Pellny Seminare,

Mehr

Suchmaschinenoptimierung

Suchmaschinenoptimierung Sem inare Workshops Trainings www.nuernberg-ost.bvmw.de/akademie Suchmaschinenoptimierung Suchmaschinenoptimierung (SEO) selber machen? Gut, wenn Sie wissen, was zu tun ist! Montag, 7. Mai 2012 Nürnberg

Mehr

Geschäftsführender Gesellschafter Einstweilige Vertretung GmbH Gesellschaft für Kommunikationsmanagement

Geschäftsführender Gesellschafter Einstweilige Vertretung GmbH Gesellschaft für Kommunikationsmanagement Martin Gosen Fidicinstraße 13 10965 Berlin Telefon: +49 (0)170 2890221 Email: martin.gosen@gmx.de Geboren am 26.4.1968 in Duisburg, geschieden, eine Tochter. Berufspraxis seit 10/2012 Geschäftsführender

Mehr

»Unternehmenskommunikation 2015: ökologisch-regionaler Einheitsbrei für die iphone-generation?«

»Unternehmenskommunikation 2015: ökologisch-regionaler Einheitsbrei für die iphone-generation?« Seminar»Unternehmenskommunikation 2015: ökologisch-regionaler Einheitsbrei für die iphone-generation?«berlin, 09. Mai 2012 Einladung Veranstaltungsort: IDEE UND HINTERGRUND DER VERANSTALTUNG Facebook,

Mehr

Strategische Kommunikation: Systemische Weiterbildung für Berater und Kommunikationsverantwortliche

Strategische Kommunikation: Systemische Weiterbildung für Berater und Kommunikationsverantwortliche Strategische Kommunikation: Systemische Weiterbildung für Berater und Kommunikationsverantwortliche mit Eckard König, Gerda Volmer und Ulrike Röttger durchgeführt vom Wissenschaftlichen Institut für Beratung

Mehr

Hochschulzertifikat Social Media Manager im Spitzensport

Hochschulzertifikat Social Media Manager im Spitzensport Hochschulzertifikat Social Media Manager innovativ praxisnah anwendungsorientiert Ihr Wissensvorsprung und Ihre Handlungskompetenz als professioneller Social Media Manager 2 Mit den sozialen Netzwerken

Mehr

Krisen PR I Markenwerte I Kampagnen

Krisen PR I Markenwerte I Kampagnen A C COMMUNICATIONS & PR I Corporate Brand I Employer Branding CSR I Communications I Public Affairs I Sponsoring I Public Relations I Dialog Krisen PR I Markenwerte I Kampagnen Nachhaltig positionieren.

Mehr

Kommunikation für Marken und Medien

Kommunikation für Marken und Medien Kommunikation für Marken und Medien 2011 dot.profil Fakten Firma: Standort: Positionierung: Kernkompetenzen: Themenfelder: Mitarbeiter: dot.communications GmbH (gegründet 2000, inhabergeführt) München

Mehr

Netzwerk Change Kommunikation WORKSHOPS UND SEMINARE

Netzwerk Change Kommunikation WORKSHOPS UND SEMINARE Netzwerk Change Kommunikation WORKSHOPS UND SEMINARE 2010 +++ KOMMUNIKATION MEETS CHANGE +++ Jeder Veränderungsprozess ist immer nur so gut, wie die ihn begleitende Kommunikation. Eines ist klar: Das Managen

Mehr

CSR-Management Strategien entwickeln Stakeholder einbeziehen

CSR-Management Strategien entwickeln Stakeholder einbeziehen 2. Tagung CSR-Management Strategien entwickeln Stakeholder einbeziehen 23. JUNI 2014 // QUADRIGA FORUM BERLIN Frühbucherpreis bis 16. Mai 2014 WWW.TAGUNGEN.DEPAK.DE TAGUNG CSR-MANAGEMENT 1 TAGUNGSPROGRAMM

Mehr

SOCIAL MEDIA TRENDMONITOR 2013. Kommunikationsprofis, Journalisten und das Web

SOCIAL MEDIA TRENDMONITOR 2013. Kommunikationsprofis, Journalisten und das Web SOCIAL MEDIA TRENDMONITOR 2013 Kommunikationsprofis, Journalisten und das Web Social Media-Trendmonitor Inhalt Untersuchungsansatz Themenschwerpunkte Ergebnisse Seite 2 Untersuchungsansatz Der Social Media-Trendmonitor

Mehr

Medientrainer/Dozent/Journalist! Beiratsvorsitzender

Medientrainer/Dozent/Journalist! Beiratsvorsitzender Günther(Jesumann Medientrainer/Dozent/Journalist Beiratsvorsitzender Werdegang: Geboren 948 in Hamburg, Abitur Spiekeroog, Bundeswehr, Jura>Studium, Presse> und Öffentlichkeitsarbeit IHK zu Kiel, Volontariat

Mehr

Aktuelle insolvenzrechtliche Entwicklungen mit Bezug zum Factoring

Aktuelle insolvenzrechtliche Entwicklungen mit Bezug zum Factoring BERLIN 8. 9.06.2015 Aktuelle insolvenzrechtliche Entwicklungen mit Bezug zum Factoring E D U C A T I O N Aktuelle insolvenzrechtliche Entwicklungen mit Bezug zum Factoring Berlin: 12. 13.9.2013 Teilnehmer:

Mehr

Social Media Strategien für Unternehmen

Social Media Strategien für Unternehmen Social Media Strategien für Unternehmen 24. 25.11.2011 Seminarziel Kaum ein Tag vergeht, in dem Social Media nicht die Schlagzeilen klassischer Medien erobern. Vor allem große Unternehmen, zunehmend aber

Mehr

CORPORATE INNOVATION > Innovationen realisieren

CORPORATE INNOVATION > Innovationen realisieren deen Markt chäftsmod CORPORATE INNOVATION Innovationen realisieren WORKSHOP: Agiles Business Development 19./20. November 2015 THE SQUAIRE, Flughafen, Frankfurt am Main Initiatoren Ide eschäf ZIELGRUPPE

Mehr

Erfolgreiche Tools einsetzen. 3. Tagung. Em ployer Branding. Solide Strategie entwickeln. 30 Nov 01 Dez 2015. tagungen.depak.de/employerbranding

Erfolgreiche Tools einsetzen. 3. Tagung. Em ployer Branding. Solide Strategie entwickeln. 30 Nov 01 Dez 2015. tagungen.depak.de/employerbranding Erfolgreiche Tools einsetzen 3. Tagung Em ployer Branding Solide Strategie entwickeln 30 Nov 01 Dez 2015 tagungen.depak.de/employerbranding Montag, 30. November 2015 Employer Branding - Strategie ab 8:15

Mehr

EMEA Leadership Series. WAS DEFInIERT ERFoLg IM VERTRIEB UnD WIE KAnn MAn IHn ERREICHEn? 09/11/15. QUADRIgA FoRUM BERLIn

EMEA Leadership Series. WAS DEFInIERT ERFoLg IM VERTRIEB UnD WIE KAnn MAn IHn ERREICHEn? 09/11/15. QUADRIgA FoRUM BERLIn EMEA Leadership Series WAS DEFInIERT ERFoLg IM VERTRIEB UnD WIE KAnn MAn IHn ERREICHEn? 09/11/15 QUADRIgA FoRUM BERLIn grusswort SEHR geehrte DAMEn UnD HERREn, auch in meinem Business, dem Journalismus

Mehr

Social Media im B2B. SuisseEMEX 2012 Online - Forum. 22.8.2012 Daniel Ebneter

Social Media im B2B. SuisseEMEX 2012 Online - Forum. 22.8.2012 Daniel Ebneter Social Media im B2B SuisseEMEX 2012 Online - Forum 22.8.2012 Daniel Ebneter carpathia: e-business.competence www.carpathia.ch Daniel Ebneter Berater für E-Business und E-Commerce Ausbildung Lic.phil. nat.

Mehr

Trendmonitor Interne Kommunikation 2011

Trendmonitor Interne Kommunikation 2011 Kurzversion Trendmonitor Interne Kommunikation 2011 Inhalt > Aufgabenstellung > Wichtigste Schlussfolgerungen aus der Umfrage 2011 > Zusammenfassung der Ergebnisse: Allgemeine Angaben und Hintergrund der

Mehr

Effiziente Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für KMU

Effiziente Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für KMU Effiziente Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für KMU Agenda Was ist PR / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit? Welche PR-Instrumente gibt es? Was kann PR für KMU leisten? Worauf kommt es an, damit Ihre PR

Mehr

Crossmediale Kommunikation

Crossmediale Kommunikation 2. Tagung Crossmediale Kommunikation den stakeholderdialog professionell managen 12 13 November 2015 Berlin www.tagungen.depak.de/crossmediale-kommunikation 2. tagung Crossmediale Kommunikation Tag 1 Einlass

Mehr

Wie häufig nutzen Journalisten Blogs für Recherchen?

Wie häufig nutzen Journalisten Blogs für Recherchen? (c) stokkete / 123rf.com Wie häufig nutzen Journalisten Blogs für Recherchen? Jost Broichmann Online-Studie 2015 Wie häufig nutzen Journalisten Blogs für Recherchen? Ziele Zusammenarbeit Blogger / Redaktionen

Mehr

Die Kunst der. Innovation. Erfolgreiche. Strategien. auf dem. Rechtsmarkt

Die Kunst der. Innovation. Erfolgreiche. Strategien. auf dem. Rechtsmarkt Die Kunst der Innovation auf dem Strategien Erfolgreiche Rechtsmarkt Zeichen der Zukunft Stellen Sie sich vor: Sie stehen vor einer Leinwand und möchten Ihre aktuelle Business-Vision aufmalen: Wie klar

Mehr

Bühne frei für Diversity!

Bühne frei für Diversity! So wird Ihre in- und externe Diversity-Kommunikation zum Erfolg Am 17.07.2012 in München Die Themen Erfolgsfaktoren - Wie Sie Menschen mit Ihrer in- und externen DiversityKommunikation gewinnen Kommunikationskonzept

Mehr

Content Marketing: Was KMU über PR und Marketing wissen sollten

Content Marketing: Was KMU über PR und Marketing wissen sollten Content Marketing: Was KMU über PR und Marketing wissen sollten Hochfrequentes Content Marketing lässt sich nicht für kleines Geld realisieren. Doch was tun, wenn gerade bei KMU die Budgets weder für neue

Mehr

Facebook, Twitter, XING & Co. Erste Schritte in Social Media

Facebook, Twitter, XING & Co. Erste Schritte in Social Media Sem inare Workshops Trainings www.nuernberg-ost.bvmw.de/akademie Facebook, Twitter, XING & Co. Erste Schritte in Social Media Das Einsteiger-Seminar in die sozialen Netzwerke für kleine und mittelständische

Mehr

Let s talk about Text, Baby!

Let s talk about Text, Baby! D R. K E R S T I N H O F F M A N N UNTERNEHMENSKOMMUNIKATION Let s talk about Text, Baby! Wie Online-Profis interessanten Content kreieren und die richtigen Worte finden Die Referentin Dr. Kerstin Hoffmann

Mehr

7. BDEW-Kommunikationstag

7. BDEW-Kommunikationstag BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e. V. 7. BDEW-Kommunikationstag 13. bis 14. März 2014 in Berlin Themen Preiskommunikation bei Trinkwasser und Strom Steigende Energiepreise: Chancen

Mehr

Studieren am Olympiapark

Studieren am Olympiapark Studieren am Olympiapark Fachhochschulstudium mit staatlichem Hochschulabschluss Bachelor of Arts (B.A.) PR- und Kommunikationsmanagement Privat studieren - staatlich abschließen Das Studium Privat studieren

Mehr

BA Bachelor of Arts. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A.

BA Bachelor of Arts. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A.) BA Bachelor of Arts seit_since 1848 Berufsbegleitend Studieren an der Hochschule

Mehr

International Content Marketing Conference and Expo. 12. 13. Oktober 2015 Frankfurt am Main

International Content Marketing Conference and Expo. 12. 13. Oktober 2015 Frankfurt am Main Eine Veranstaltung von: Jetzt bis 15. Juli 2015 zu Early Bird Konditionen anmelden! /anmeldung International Marketing Conference and Expo 12. 13. Oktober 2015 Frankfurt am Main Liebe Marketing Verantwortliche

Mehr

SOCIAL MEDIA AGENTUR INGO MARKOVIC

SOCIAL MEDIA AGENTUR INGO MARKOVIC SOCIAL MEDIA AGENTUR INGO MARKOVIC DIE AGENTUR Wir sind eine inhabergeführte Agentur und haben uns auf die Beratung und Betreuung von Privatpersonen, Personen des Öffentlichen Lebens und lokalen Unternehmen

Mehr

Die Berliner Digitalwirtschaft im Metablog

Die Berliner Digitalwirtschaft im Metablog Die Berliner Digitalwirtschaft im Metablog Wie IT-Unternehmen ihren Standort und ihre Leistungen bewerben Franziska Berge, index Agentur index wir sorgen dafür, dass man von Ihnen spricht. Oder: Die 6

Mehr

WEISER, KUCK & COMP.

WEISER, KUCK & COMP. WEISER, KUCK & COMP. Management- und Personalberatung BDU PROFIL FÜR DIE POSITION PRESSESPRECHER (M/W) GESUNDHEITSWESEN Unternehmen und Markt Unser Auftraggeber gehört zu den großen und erfolgreichen öffentlichen

Mehr

Nachhaltig wirtschaften und trotzdem profitieren. Wie geht das?

Nachhaltig wirtschaften und trotzdem profitieren. Wie geht das? Ein Produkt des Nachhaltig wirtschaften und trotzdem profitieren. Wie geht das? Die optimale Kommunikation für nachhaltige Lead-Generierung Solution Forum die individuelle Kommunikationsplattform zur Ansprache

Mehr

Social Media Marketing für KMU

Social Media Marketing für KMU Social Media Marketing für KMU Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Chancen und Risiken des Web 2.0 Am 10. November 2011 in München Die Themen Grundlagen Wie Sie sich einen Überblick über die

Mehr

An die Kreditgenossenschaften. Forsbach, 06.08.2015. Sehr geehrte Damen und Herren,

An die Kreditgenossenschaften. Forsbach, 06.08.2015. Sehr geehrte Damen und Herren, Rheinisch-Westfälische Genossenschaftsakademie Raiffeisenstr. 10-16 51503 Rösrath Rundschreiben A206/2015 An die Kreditgenossenschaften Ansprechpartner Abteilung Sven Langner Vertrieb-Training- Coaching

Mehr

Master of Arts (M.A.) Unternehmenskommunikation

Master of Arts (M.A.) Unternehmenskommunikation Master of Arts (M.A.) Unternehmenskommunikation Für Kommunikationsstrategen mit Feingespür! M.A. Unternehmenskommunikation Information, Bekanntheit, Image, Vertrauen: Als Verantwortlicher in der externen

Mehr

Die Mitarbeiterzeitschrift auf dem Prüfstand: Redaktionskonzept und Gestaltung

Die Mitarbeiterzeitschrift auf dem Prüfstand: Redaktionskonzept und Gestaltung Eine Veranstaltung von Schick + Partner Die Mitarbeiterzeitschrift auf dem Prüfstand: Redaktionskonzept und Gestaltung In vielen Unternehmen macht das Intranet der Mitarbeiterzeitschrift die Rolle des

Mehr

Der Kampf um Vertrauen

Der Kampf um Vertrauen KOMMUNIKATION - DER KAMPF UM VERTRAUEN 1 Der Kampf um Vertrauen September 2013 STOCKHEIM MEDIA GMBH KOMMUNIKATION - DER KAMPF UM VERTRAUEN 2 STOCKHEIM MEDIA // STRATEGISCHE KOMMUNIKATIONSBERATUNG IN DEUTSCHLAND

Mehr

Ist Ihr Unternehmen optimal gesichert?

Ist Ihr Unternehmen optimal gesichert? Ein Produkt des Ist Ihr Unternehmen optimal gesichert? Die optimale Kommunikation für nachhaltige Lead-Generierung Solution Forum die individuelle Kommunikationsplattform zur Ansprache Ihrer Zielgruppe

Mehr

CoNteNt MArketING. B2B-kommunikation. es kommt NICHt darauf AN woher der wind weht, SoNderN wie MAN die SeGeL SetZt.

CoNteNt MArketING. B2B-kommunikation. es kommt NICHt darauf AN woher der wind weht, SoNderN wie MAN die SeGeL SetZt. 360 CoNteNt MArketING B2B-kommunikation es kommt NICHt darauf AN woher der wind weht, SoNderN wie MAN die SeGeL SetZt. 2 +49 7835-5404-0 www.produkt-pr.de erfolg mit Leidenschaft wie beim Segeln auf der

Mehr

Schreibtisch befreien, Kommunikation beflügeln.

Schreibtisch befreien, Kommunikation beflügeln. Schreibtisch befreien, Kommunikation beflügeln. Ein Workshop zur Optimierung von internen und externen Organisationsund Kommunikationsprozessen, der Sie bewegen wird. Donnerstag, 03.07.2014 18:00 bis 20:30

Mehr

Innovative und moderne Medienbeobachtung MEDIAMONITORING SOCIAL MEDIA MONITORING COMPLIANCE

Innovative und moderne Medienbeobachtung MEDIAMONITORING SOCIAL MEDIA MONITORING COMPLIANCE Innovative und moderne Medienbeobachtung altares Mediamonitoring altares Mediamonitoring bietet Ihnen ein ganzheitliches Leistungsspektrum: Ausgehend von der kompletten Medienbeobachtung und -analyse

Mehr

Die Messe. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU AARGAUER MESSE AARAU

Die Messe. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU AARGAUER MESSE AARAU Die Messe mit Schwung. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. AARGAUER MESSE AARAU 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2015 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller

Mehr

Content Marketing mit Kundenreferenzen

Content Marketing mit Kundenreferenzen CONOSCO Agentur für PR und Kommunikation Klosterstraße 62 40211 Düsseldorf www.conosco.de, e-mail: info@conosco.de Telefon 0211-1 60 25-0, Telefax 0211-1 64 04 84 Content Marketing mit Kundenreferenzen

Mehr

Nachhaltigkeit und Qualität bei Corporate Videos

Nachhaltigkeit und Qualität bei Corporate Videos Nachhaltigkeit und Qualität bei Corporate Videos Media Mundo Kongress Berlin, 5. Mai 2010 Dr. Nikolai A. Behr Vorsitzender der CTVA Wer bin ich? Nikolai A. Behr Fernsehjournalist u.a. bei ARD, Bayer. FS,

Mehr

Marketing im Social Media Zeitalter. Dr. Marie Huchthausen für den Düsseldorfer Gründungstag 20.05.2015

Marketing im Social Media Zeitalter. Dr. Marie Huchthausen für den Düsseldorfer Gründungstag 20.05.2015 Marketing im Social Media Zeitalter Dr. Marie Huchthausen für den Düsseldorfer Gründungstag 20.05.2015 Agenda 1. Vorstellung Dr. Marie Huchthausen 2. Vorstellung der Business Academy Ruhr GmbH 3. Social

Mehr

Bewegtbild-PR. Ein neuer Kommunikationskanal für mehr Aufmerksamkeit

Bewegtbild-PR. Ein neuer Kommunikationskanal für mehr Aufmerksamkeit Bewegtbild-PR Ein neuer Kommunikationskanal für mehr Aufmerksamkeit Warum Bewegtbild-PR? Videos begeistern! Sie sind emotional, erregen Aufmerksamkeit, bringen komplexe Zusammenhänge auf den Punkt und

Mehr

Referentenprofil. Vorträge. Workshops. Ute Schmeiser. Schmeiser Marketing. Schmeiser Marketing Am Bachmannsgraben 47 41844 Wegberg

Referentenprofil. Vorträge. Workshops. Ute Schmeiser. Schmeiser Marketing. Schmeiser Marketing Am Bachmannsgraben 47 41844 Wegberg Referentenprofil Vorträge Workshops Ute Schmeiser Zur Person Ute Schmeiser Werbekauffrau, staatl. gepr. Wirtschaftsassistentin Kundenberatung, Senior Account Executive in Werbeagenturen in Karlsruhe, Köln,

Mehr

Recruiting Days. 30. / 31. Oktober 2012

Recruiting Days. 30. / 31. Oktober 2012 Internationale Talente kennen lernen auf den Recruiting Days der am 30. / 31. Oktober 2012 1 Berlin, im März 2012 Einladung zu den Recruiting Days am 30. und 31. Oktober 2012 in Berlin Sehr geehrte Damen

Mehr

Factoring Fortgeschrittenen-Seminar

Factoring Fortgeschrittenen-Seminar BERLIN 5. 6.10.2015 Factoring Fortgeschrittenen-Seminar Das Seminar vermittelt praxisnah und intensiv das Handwerkszeug für die Herausforderungen des Arbeitsalltags. Führende Experten ihrer Spezialgebiete

Mehr

Anschreiben: Christoph Kleinert

Anschreiben: Christoph Kleinert Anschreiben: Brambacher Weg 4 64291 Groß-Umstadt Telefon: 06166 1123456 E-Mail: christoph-kleinert@telly.com Schneider & Friends Communication Herrn Thomas Schneider Offenbacher Ring 78 61999 Frankfurt

Mehr

next corporate communication 14

next corporate communication 14 next corporate communication 14 Digital Business und Social Media in Forschung und Praxis Konferenzprogramm 27. & 28. März 2014 SI Centrum Stuttgart nextcc14 Konferenz Das Research Center for Digital Business

Mehr

NaturkosmetikCamp 2014. Gemeinsam stark: Working Partnerships in der Kommunikation

NaturkosmetikCamp 2014. Gemeinsam stark: Working Partnerships in der Kommunikation NaturkosmetikCamp 2014 Gemeinsam stark: Working Partnerships in der Kommunikation carl.com GmbH, Jenny Pohl Gemeinsam stark: Working Partnerships in der Kommunikation Wer heute noch glaubt, professionelle

Mehr

Content Marketing Day

Content Marketing Day Profis erläutern Strategien, Hintergründe und Best Practice-Cases Hamburg, 4. Juni 2014 Modernes Content Marketing verstehen und umsetzen Alle relevanten Plattformen und Technologien kennenlernen Schnell

Mehr

ONLINE MARKETING ZUKUNFTSTAGE

ONLINE MARKETING ZUKUNFTSTAGE ONLINE MARKETING ZUKUNFTSTAGE Portfolio - Impulsvorträge Mittwoch, 9. bis Donnerstag, 10. April 2014 (Vormittags- und Nachmittags-Vorträge zu den verschiedenen Themenbereichen) ncm Net Communication Management

Mehr

FINANCIAL COMMUNICATION CONSULTANTS. Wir positionieren Sie in der Financial Community.

FINANCIAL COMMUNICATION CONSULTANTS. Wir positionieren Sie in der Financial Community. FINANCIAL COMMUNICATION CONSULTANTS Wir positionieren Sie in der Financial Community. AdViCE PArTNErS GmbH Unternehmensberatung für Strategie und Kommunikationsmanagement Haus der Bundespressekonferenz

Mehr

Ralph Hutter. Leiter Marketing / Kommunikation.

Ralph Hutter. Leiter Marketing / Kommunikation. Internet Briefing. Social War for Talents. Employer Branding. Namics. Ralph Hutter. Leiter Marketing / Kommunikation. 01. März 2011 Agenda. à Ausgangslage à Übersicht Employer Branding à Social Media und

Mehr

An die Kreditgenossenschaften. Forsbach, 19.02.2015

An die Kreditgenossenschaften. Forsbach, 19.02.2015 Rheinisch-Westfälische Genossenschaftsakademie Raiffeisenstr. 10-16 51503 Rösrath Rundschreiben A052/2015 Ansprechpartner Sven Langner Abteilung Vertrieb-Training-Coaching Telefon 0251 7186-8412 Mail Sven.Langner@rwgv.de

Mehr

PR als Baustein für erfolgreiches Employer Branding. Sylvie Konzack, first class Merle Losem, Deutsche Hotelakademie

PR als Baustein für erfolgreiches Employer Branding. Sylvie Konzack, first class Merle Losem, Deutsche Hotelakademie PR als Baustein für erfolgreiches Employer Branding Sylvie Konzack, first class Merle Losem, Deutsche Hotelakademie 1. Was ist eigentlich Employer Branding? 1. Was ist eigentlich Employer Branding? Arbeitgeber-Markenstrategie

Mehr

Aussteller- und Sponsoreninformationen 2012

Aussteller- und Sponsoreninformationen 2012 Die Konferenz für Trends im Online Marketing Aussteller- und Sponsoreninformationen 2012 Sponsoren 2011 Veranstalter Mit freundlicher Unterstützung von Daten & Fakten Das Konzept Das Online Marketing Forum

Mehr

Factoring Basis-Seminar

Factoring Basis-Seminar BERLIN 16. 17.11.2015 Factoring Basis-Seminar Die Seminare vermitteln praxisnah und intensiv das Handwerkszeug für die Herausforderungen des Arbeitsalltags. Führende Experten ihrer Spezialgebiete leiten

Mehr

Social Media Karriere

Social Media Karriere Social Media Strategy Blogger Relations Monitoring Social Publishing Trending Influencer identifizieren Engagement Social Media Newsroom Online Campaigning Contentmanagement Viral Marketing Machen Sie

Mehr

Strategisches Technologie- und Innovationsmanagement Antriebsfeder erfolgreicher Unternehmen

Strategisches Technologie- und Innovationsmanagement Antriebsfeder erfolgreicher Unternehmen 2-Tage Experten-Seminar 1249 SEM-Q-INNO1-2 Strategisches Technologie- und Innovationsmanagement Antriebsfeder erfolgreicher Unternehmen Top Executive Seminar mit Dr.-Ing. Peter Klose Dieses 2-tägige Seminar

Mehr

Marketing auf Facebook Social Media Marketing

Marketing auf Facebook Social Media Marketing Marketing auf Facebook Social Media Marketing Marketing auf Facebook ist nur eine Möglichkeit des Social Media Marketing (SMM). Facebook-Seiten ( Pages ) sind dabei das Standardinstrument, um auf Facebook

Mehr

die zwei Seiten von Employer Branding.

die zwei Seiten von Employer Branding. die zwei Seiten von Employer Branding. einerseits andererseits»eine Marke ist das, was Menschen über dich sagen, wenn du nicht im Raum bist.«jeff Bezos, Gründer von Amazon Was sagt man in Bewertungsportalen

Mehr

DeussenKommunikation Beratung. Konzept. Text. Design.

DeussenKommunikation Beratung. Konzept. Text. Design. München, Oktober 2013 Lerchenfeldstraße 11 D-80538 München Tel. 089 74 42 99 15 AGENTUR Herzlich Willkommen! ist eine inhabergeführte Agentur mit Sitz in München und Hamburg. Wir integrieren die Disziplinen

Mehr

Anzeigensonderveröffentlichung. absatzwirtschaft. absatzwirtschaft.de. Social Media Guide 2-2011

Anzeigensonderveröffentlichung. absatzwirtschaft. absatzwirtschaft.de. Social Media Guide 2-2011 absatzwirtschaft.de Anzeigensonderveröffentlichung absatzwirtschaft Social Media Guide 2-2011 Social Media Agenturen Dezember 2011 Kompetenz Social Media verändern die Kommunikation. Partizipation, Offenheit

Mehr

Solution Forum Healthcare-Marketing

Solution Forum Healthcare-Marketing Ein Produkt des Solution Forum Healthcare-Marketing 05. März 2013 / Frankfurt a. M. 12. November 2013 / München Solution Forum die individuelle Kommunikationsplattform zur Ansprache Ihrer Zielgruppe Solution

Mehr

Mein Leben, mein Geld

Mein Leben, mein Geld Mein Leben, mein Geld Wünsche Wandel Wirklichkeit Unser Leben ist sehr komplex und fordert jeden Tag unsere ganze Aufmerksamkeit und Energie. Geld ist ein Teil unseres Lebens. Was macht Geld mit uns? Tut

Mehr

Erfolgreich zum Ziel!

Erfolgreich zum Ziel! Headline Headline Fließtext Erfolgreich zum Ziel! Der richtige Weg zum Erfolg Wir über uns Ideen für die Zukunft Die FORUM Institut für Management GmbH 1979 in Heidelberg gegründet entwickelt und realisiert

Mehr

Qualitätsmanagement als Herausforderung für Dienstleistersteuerer?

Qualitätsmanagement als Herausforderung für Dienstleistersteuerer? eisqforum Dienstleistersteuerung Qualitätsmanagement als Herausforderung für Dienstleistersteuerer?! 21./22. Mai 2014 Königstein/Taunus Medienpartner: Beim eisqforum profitieren Experten von Experten Eine

Mehr

Sponsoring-Informationen. Copyright FVW Mediengruppe November 2014

Sponsoring-Informationen. Copyright FVW Mediengruppe November 2014 Sponsoring-Informationen Copyright FVW Mediengruppe November 2014 fvw Online Marketing Day Das Event für erfolgreiches, digitales Marketing Der fvw Online Marketing Day ist die zentrale Veranstaltung für

Mehr

Company Profile. April 2014

Company Profile. April 2014 Company Profile April 2014 1 Cisar auf einen Blick Wer wir sind Wir sind eine unabhängige Management- und Technologieberatung mit Standorten in der Schweiz und Deutschland. Unsere Sicht ist ganzheitlich

Mehr

Netzwerk Humanressourcen. Entwicklungsräume für Personen und Organisationen!

Netzwerk Humanressourcen. Entwicklungsräume für Personen und Organisationen! Netzwerk Humanressourcen Entwicklungsräume für Personen und Organisationen! Projektmanagement by NHR Beratung bei Projektideen (Skizze) Suche nach geeigneten Projektpartnern Unterstützung bei der Erstellung

Mehr

Wie Sie mit Twitter neue Leads einsammeln

Wie Sie mit Twitter neue Leads einsammeln Wie Sie mit Twitter neue Leads einsammeln 10.03.2015 Worauf es ankommt, bisher unbekannte Kontakte via Twitter für sich zu begeistern Genau wie andere soziale Netzwerke ist auch Twitter eine gute Gelegenheit,

Mehr

Die systemische Changemanagement Qualifizierung

Die systemische Changemanagement Qualifizierung CQ Die systemische Changemanagement Qualifizierung Die praxisnahe Qualifizierung der S O Beratergruppe für Gestalter von Veränderungsprozessen CQ Know Change or no Change! Nutzen der CQ Veränderungsprojekte

Mehr

SOCIAL MEDIA WERDEN SIE PARTNER IM DIALOG MIT IHREN ZIELGRUPPEN! PORTALE & BRANCHENVERZEICHNISSE SCHAFFEN SIE KONSISTENZ UND PRÄSENZ IM NETZ!

SOCIAL MEDIA WERDEN SIE PARTNER IM DIALOG MIT IHREN ZIELGRUPPEN! PORTALE & BRANCHENVERZEICHNISSE SCHAFFEN SIE KONSISTENZ UND PRÄSENZ IM NETZ! BE PART OF IT DentalMediale Kommunikation SOCIAL MEDIA WERDEN SIE PARTNER IM DIALOG MIT IHREN ZIELGRUPPEN! PORTALE & BRANCHENVERZEICHNISSE SCHAFFEN SIE KONSISTENZ UND PRÄSENZ IM NETZ! BLOG SETZEN SIE THEMEN

Mehr

Mehrfach wurden unsere Arbeiten mit Designpreisen ausgezeichnet.

Mehrfach wurden unsere Arbeiten mit Designpreisen ausgezeichnet. PROFIL DCEINS erarbeitet effektive Marketing-, Design- und Kommunikationslösungen. Diese umfassen die Beratung, Planung, Konzept und Realisierung von Projekten in allen Bereichen des Designs, der visuellen

Mehr

Die TeilnehmerInnen erhalten ein Zertifikat der Donau-Universität Krems. TAG 1 Coaches: Michael Karnitschnigg Nikolaus Hanke Dr.

Die TeilnehmerInnen erhalten ein Zertifikat der Donau-Universität Krems. TAG 1 Coaches: Michael Karnitschnigg Nikolaus Hanke Dr. mc media consult gmbh 1/2 MEDIEN FÜHRERSCHEIN Der von der Donau-Universität Krems und media consult entwickelte Medienführerschein stellt Ihnen die Lizenz zum erfolgreichen Umgang mit den Medien aus, der

Mehr

Social Media Day. ein absoluter Mehrwert für mich und meinen Job. Topaktuelle Einblicke in Arbeitsweisen und Tools der Social-Media-Experten

Social Media Day. ein absoluter Mehrwert für mich und meinen Job. Topaktuelle Einblicke in Arbeitsweisen und Tools der Social-Media-Experten Social Media als Branding- und Abverkaufstool verstehen und nutzen Hamburg,. 201 Topaktuelle Einblicke in Arbeitsweisen und Tools der Social-Media-Experten Erkenntnisse direkt von den führenden Machern

Mehr

2. Arbeitstreffen Leipzig, 8./9. Mai 2014. Themenschwerpunkt Karrieremodelle der Zukunft: Wie entwickeln wir Führungskräfte und Fachexperten?

2. Arbeitstreffen Leipzig, 8./9. Mai 2014. Themenschwerpunkt Karrieremodelle der Zukunft: Wie entwickeln wir Führungskräfte und Fachexperten? USER GROUP 2. Arbeitstreffen Leipzig, 8./9. Mai 2014 Themenschwerpunkt Karrieremodelle der Zukunft: Wie entwickeln wir Führungskräfte und Fachexperten? Ausgewählte Teilnehmer und Referenten Organisatorisches

Mehr

»Online-Marketing & Social Media in der Versicherungswirtschaft«

»Online-Marketing & Social Media in der Versicherungswirtschaft« 6. Fachkonferenz»Online-Marketing & Social Media in der Versicherungswirtschaft«Leipzig, 16./17. Februar 2016 Veranstaltungskonzept Inhalt Editorial Idee und Zielgruppe 3 Sehr geehrte Damen und Herren,

Mehr

Circle of Excellence in Marketing

Circle of Excellence in Marketing Circle of Excellence in Marketing Ausschreibung für 2012/2013 CEM Circle of Excellence in Marketing 1-jähriges Programm für herausragende Studierende, die großes Interesse an Marketingfragestellungen haben"

Mehr

Weteachit! Auszug aus unserem Seminar-Programm für Medienschaffende

Weteachit! Auszug aus unserem Seminar-Programm für Medienschaffende Weteachit! Auszug aus unserem Seminar-Programm für Medienschaffende Schreiben für Print und Online Journalistische Darstellungsformen Sprache und Stil Inhalt und Aufbau: Richtig strukturieren Verständlich

Mehr

FACEBOOK & CO EINSATZ FÜR UNTERNEHMEN SINNVOLL?

FACEBOOK & CO EINSATZ FÜR UNTERNEHMEN SINNVOLL? FACEBOOK & CO EINSATZ FÜR UNTERNEHMEN SINNVOLL? Martin Sternsberger metaconsulting KONTAKT Martin Sternsberger metaconsulting gmbh Anton-Hall-Straße 3 A-5020 Salzburg +43-699-13 00 94 20 office@metaconsulting.net

Mehr

FCP-Barometer Frühjahr 2015 Inhouse Communication & Content Marketing. München, 18. Juni 2015

FCP-Barometer Frühjahr 2015 Inhouse Communication & Content Marketing. München, 18. Juni 2015 FCP-Barometer Frühjahr 2015 Inhouse Communication & Content Marketing München, 18. Juni 2015 Inhalt Potenziale des mitarbeitergerichteten Content Marketing 2 Potenzial mitarbeitergerichtetes Content Marketing

Mehr

Personalentscheider im Dialog. am 24./25. Juni 2013 in Stuttgart

Personalentscheider im Dialog. am 24./25. Juni 2013 in Stuttgart Personalentscheider im Dialog am 24./25. Juni 2013 in Stuttgart Mit der Marke und einer nachhaltigen Personalstrategie Mitarbeiter finden und binden. Was müssen sich Personalentscheider heute einfallen

Mehr

Strategische Kommunikation mit Netzöffentlichkeiten

Strategische Kommunikation mit Netzöffentlichkeiten Strategische Kommunikation mit Netzöffentlichkeiten Das Modul befähigt Sie, Social Media im Medienspektrum richtig einzureihen. Es liefert die nötigen Grundlagen der IT und macht Sie mit Datenbanken Recherche

Mehr

Instrumente, Chancen und Organisation professioneller PR. FH-Studiengänge International Marketing & Sales Management / Dr.

Instrumente, Chancen und Organisation professioneller PR. FH-Studiengänge International Marketing & Sales Management / Dr. Instrumente, Chancen und Organisation professioneller PR FH-Studiengänge International Marketing & Sales Management / Dr. Ute Könighofer 1/ Abgrenzung Marketing & PR Marketing Produktbezogen Maßnahmen

Mehr

Trendkonferenz am 08.05.2014

Trendkonferenz am 08.05.2014 Trendkonferenz am 08.05.2014 XRM, das 100%- Beziehungsmanagement Nicht nur Kunden, sondern auch Mitarbeiter, Partner, Lieferanten, Journalisten oder Kapitalgeber bilden heute das Beziehungsnetzwerk von

Mehr

Perspektiven von Social Media für Marketing, Unternehmenskommunikation und Vertrieb

Perspektiven von Social Media für Marketing, Unternehmenskommunikation und Vertrieb Perspektiven von Social Media für Marketing, Unternehmenskommunikation und Vertrieb Konferenz Holiday Inn Zürich Messe 02. Februar 2011 Next Corporate Communication Konferenz Next Corporate Communication

Mehr

Digitale Transformation: Wie erzielen wir morgen unsere Gewinne?

Digitale Transformation: Wie erzielen wir morgen unsere Gewinne? Digital & Social Media Trainings Digitale Transformation: Wie erzielen wir morgen unsere Gewinne? 10. & 11. September 2015 Bozen 10. September 2015 für CEOs, Inhaber und Führungskräfte Marketing / Sales

Mehr

27.9.2013 DER GESCHÄFTS- BERICHT 2013 PRAXIS- SEMINAR MIT PROF. JÖRG BAETGE IN MÜNCHEN

27.9.2013 DER GESCHÄFTS- BERICHT 2013 PRAXIS- SEMINAR MIT PROF. JÖRG BAETGE IN MÜNCHEN 27.9.2013 DER GESCHÄFTS- BERICHT 2013 PRAXIS- SEMINAR MIT PROF. JÖRG BAETGE IN MÜNCHEN Der Geschäftsbericht 2013 Praxiswissen und Orientierung für die Finanzberichterstattung Seminar am 27. September in

Mehr

Joachim Dettmann. Fundraising Stiftungsberatung Organisationsentwicklung

Joachim Dettmann. Fundraising Stiftungsberatung Organisationsentwicklung Joachim Dettmann Fundraising Stiftungsberatung Organisationsentwicklung Meine Kompetenz Ihr Nutzen Ich biete langjährige Erfahrung in der Beratung und Begleitung von kirchlichen und sozialen Organisationen,

Mehr

Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen! Herzlich Willkommen! Mit Inhalten begeistern: Was macht erfolgreiches Content Marketing aus? Worauf es bei Content Creation für Social Media ankommt eine Perspektive von Marabu Social Media Conference

Mehr

Social Media Karriere

Social Media Karriere Social Media Strategy Monitoring Blogger Relations Trending Social Publishing Engagement Influencer identifizieren Contentmanagement Social Media Newsroom Viral Marketing Online Campaigning Machen Sie

Mehr