Unternehmensprofil 2014/2015. Innovation. Partnerschaft. Komfort

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Unternehmensprofil 2014/2015. Innovation. Partnerschaft. Komfort"

Transkript

1 Unternehmensprofil 2014/2015 Effizienz Design Innovation Partnerschaft Komfort

2 Zahlen + Fakten 1862 Gründungsjahr 9000 Mitarbeitende weltweit ca. 450 Patente weltweit ca. Kennzahlen in Mio. CHF Geschäftsjahr per * in % Umsatz netto Betriebsgewinn vor Abschreibungen (EBITDA) Betriebsgewinn (EBIT) Gewinn Gewinn je Aktie (in CHF) 22.3 Nettoverschuldung/EBITDA (Gearing) 0.2 Kaba durch Tochtergesellschaft vertreten 2013/2014: Kaba Produkte verkauft via lokale Verkaufsbüros, externe Partner oder internationale Verkaufseinheiten * 1 CHF = EUR, 1 CHF = USD Durchschnittskurs 2013/2014, Financial Statements Seite 13 II Kaba Unternehmensprofil 2013/2014

3 Der Schlüssel zum Erfolg Editorial Geschätzte Leserinnen und Leser Kaba ist bereits über 150 Jahre alt und lebendiger denn je. Ein Geheimrezept für diesen Erfolg kann ich Ihnen nicht nennen. Der Erfolg basiert jedoch auf einer klaren Vision und Strategie, die auf den Kundennutzen ausgerichtet sind. Darum haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, unseren Kunden nicht einfach nur Sicherheitslösungen zu bieten. Sie sollen von Kaba immer einen Mehrwert erhalten. Und das meinen wir ernst. Darum geben wir mit unserer Logoergänzung «Beyond security» ein Markenversprechen ab. Es drückt in nur zwei Worten aus, was wir als unseren Auftrag verstehen: Wir bieten unseren Kunden nicht einfach nur Sicherheitslösungen darüber hinaus helfen wir ihnen unter anderem auch bei der Vereinfachung der Organisation und verbessern deren Effizienz. Unsere Systeme für die automatisierte Bordkartenkontrolle zum Beispiel unterstützen das Bodenpersonal von Flughäfen auf vielfältige Weise. Sie gewährleisten einen schnellen, reibungslosen Passagierfluss und kontrollieren gleichzeitig den Durchgang zur Luftseite. Nur Reisende mit gültiger Bordkarte können die Sensorschranken passieren. Gleichzeitig erhalten Passagiere am Kontrollpunkt aktualisierte Flugsteiginformationen. Mit den weitergeleiteten Daten können Airlines zudem ihr Slot-Management optimieren; unter anderem kann früher entschieden werden, ob ein Gepäckstück von einem nicht erschienenen Fluggast wieder entladen werden kann. Unsere innovativen Produkte, Lösungen und Dienstleistungen sind eine solide Basis. Doch das ist uns nicht genug. Darum setzen wir bei allen Kunden vom Einmannbetrieb über den Vertriebspartner bis zum globalen Grosskonzern auf persönliche, vertrauensvolle und langfristige Partnerschaften. Was Kaba leistet und den Kunden und Partnern konkret bietet, erfahren Sie in dieser Broschüre. Wir wollen Ihre Erwartungen übertreffen, das ist Teil unserer Vision. Ich wünsche Ihnen eine anregende Lektüre und freue mich, wenn wir Sie von unserem Können überzeugen dürfen. Riet Cadonau, CEO Kaba Gruppe Riet Cadonau (rechts), CEO Kaba Gruppe, im Gespräch mit Kunde Peter Frei, Head Safety + Security Flughafen Zürich Der Kunde steht BEI Kaba im Zentrum. Mit unseren Produkten und Lösungen wollen wir Nutzen schaffen und lang fristige Partnerschaften pflegen. Dabei bieten wir mehr als nur Sicherheit. Kaba Unternehmensprofil 2014/2015 1

4 Stabilität in dynamischem Umfeld Unternehmen Das Bedürfnis nach Sicherheit wächst weltweit in allen Bereichen. Ob in privaten Wohnhäusern, Industrieanlagen, Bürogebäuden, Hotels, Sportstadien, Warenhäusern, Versorgungs- und Verkehrsbetrieben, Behörden und Regierungsstellen: Überall gilt es vermehrt, Personen und Sachen vor Diebstahl, Einbruch, Unfällen, Vandalismus, Sabotage, Überfällen und Terroranschlägen zu schützen und Personenströme zu lenken. Dazu leistet Kaba mit innovativer Zutrittskontrolle und umfassenden Schlüsselsystemen einen wichtigen Beitrag. Wir bieten unseren Kunden bedürfnisgerechte Sicherheitslösungen, die ihnen einen optimalen Nutzen hinsichtlich Sicherheit, Organisationseffizienz und Komfort verschaffen. Kaba steht für Sicherheitstechnologie. Die börsenkotierte Unternehmensgruppe gehört in ihrem Segment zu den fünf grössten Marktteilnehmern in der dynamischen Sicherheitsindustrie, einem Wachstumsmarkt mit einem Potenzial von rund CHF 40 Mrd. Darin bietet sie kundengerechte und gut diversifizierte Produkte für die Hauptmärkte Europa, Nordamerika und Asien. Im Bereich Access + Data Systems (Zutrittskontrolle sowie Zeit- und Betriebsdatenerfassung) hat Kaba mit ihren Produkten, System lösungen und Dienstleistungen eine führende Rolle inne. Im Bereich Key Systems dem Geschäft mit Schlüsselrohlingen, Transponderschlüsseln und Schlüsselfertigungsmaschinen ist Kaba weltweit die Nummer 1. Starke Marke dank steter Innovation Kaba hat sich in ihrer über 150-jährigen Geschichte immer wieder mit neuen Lösungen profiliert und Standards gesetzt. Dank dieser Vorzüge hat sich das Unternehmen in seinen Kernmärkten zu einer der bekanntesten und hochwertigsten Marken entwickelt auch über die Branche hinaus. Die herausragenden Markenwerte Sicherheit, Zuverlässigkeit, Wir bieten unseren Kunden innovative Lösungen sowie erstklassige Dienstleistungen zum Schutz von Personen und Eigentum. Wir sind mit Leidenschaft weltweit für unsere Kunden da, mit dem Ziel, ihre Erwartungen zu übertreffen. Innovation und Ingenieurskunst werden ergänzt durch das Markenversprechen «Beyond security». Kaba treibt ihre Innovationsführerschaft über stete Innovation und Produktentwicklung voran. Im Zentrum steht dabei immer der Kundennutzen. So sind denn auch Neu- und Weiterentwicklungen nicht nur sicher, zuverlässig und kundenfreundlich, sie fügen sich auch nahtlos in bestehende Systeme ein. Damit Kundenanforderungen bei der Produktentwicklung im Zentrum stehen, setzt Kaba auf ein konzernweit abgestimmtes Innovationsmanagement. Und auf Strukturen und Prozesse, welche optimal auf die Erkennung und Abdeckung der Bedürfnisse ausgerichtet sind. 2 Kaba Unternehmensprofil 2014/2015

5 Kaba hat klare Ziele für die Zukunft. Die Gruppe will ihre starke Position weiter ausbauen und profitabel wachsen. Mit klarer Strategie zum Ziel Kaba will profitabel wachsen und verfolgt hierzu eine klare Strategie. Profitables Wachstum wird erreicht über > > Investitionen in Produkte und Märkte: Kaba investiert in Innovationen und Weiterentwicklungen von Produkten sowie in den Ausbau von Dienstleistungen. Und sie nutzt Chancen für die Entwicklung in Wachstumsmärkten und erkennt neue Möglichkeiten für ihr Portfolio in bereits entwickelten Märkten. Dies ermöglicht es Kaba, Kunden weltweit ein innovatives, umfassendes Sortiment bereitzustellen, das auch über Kabas unterschiedliche Produktgruppen hinaus kompatibel ist. > > Akquisitionen und strategische Partnerschaften: Um ihre starke Stellung auszubauen, erweitert Kaba ihre Unternehmensgruppe durch sinnvolle Zukäufe und geht strategisch zielführende Partnerschaften ein. So stellt Kaba die Nähe zu den Kunden in den Märkten sicher und kann weltweit erstklassige Produkte und Dienstleistungen anbieten. > > Operative Effizienz: Kaba optimiert Strukturen und Abläufe stetig und damit Leistungsfähigkeit, Geschwindigkeit und Kostenstrukturen. Die dadurch erreichte Effizienz kommt unseren Kunden in Form von schnelleren Produktentwicklungen und wettbewerbsfähigen Leistungen zugute. Kernstück der Strategie ist die Ausrichtung auf Innovationsführerschaft im Bereich Access + Data Systems und auf Kostenführerschaft (operationale Exzellenz) bei Key Systems. Ein gesundes Unternehmen Als ein weltweit führender Anbieter der Sicherheits industrie empfiehlt sich die Kaba Gruppe langfristig orientierten Investoren mit einer klaren Strategie und anhaltend guten Finanzergebnissen. Kaba ist ein kerngesundes Unternehmen mit starker Bilanz, solider Eigenkapitalquote und anhaltend hohem Cashflow. Rund zwei Drittel des Umsatzes der Unter neh mens gruppe stammen aus dem Geschäft mit der bereits installierten Kundenbasis, was sie zu einem zuverlässigen Wert macht. Die Aktionärsstruktur trägt ebenfalls zur Stabilität des Unternehmens bei und ermöglicht eine klare mittel- und langfristige strategische Ausrichtung. Die Kaba Gruppe (KABN) ist seit 1995 am SIX Swiss Stock Exchange kotiert und unterliegt damit klaren Richtlinien zur transparenten Berichterstattung und Governance. Vier starke Wachstumstreiber Vier globale Trends sind zentrale Wachstumstreiber für das Geschäft der Kaba Gruppe. Urbanisierung Die Anziehungskraft der Städte nimmt weltweit zu. Bereits lebt rund die Hälfte der Weltbevölkerung in Städten und Agglomerationen. Die wachsende Zahl der Grossstädte mit 10 Millionen und mehr Einwohnern bedeutet, dass zusätzlich Wohn- und Geschäftsraum sowie Infrastruktur gebaut wird. Dies fördert wiederum die Nachfrage nach Sicherheit und Zutrittssystemen von Kaba, denn: Sicherheit folgt der Infrastruktur. Steigendes Bedürfnis nach Sicherheit Das Bedürfnis nach Sicherheit steigt. Dies zeigt sich überall in unserem Alltag, unserer Freizeit und auch beim Reisen. Flughafenbetreiber z.b. passen ihre Sicherheitskonzepte laufend den immer neuen und wechselnden Gefahrenszenarien an und bauen ihre Sicherheitssysteme entsprechend um oder aus. Kaba als erfahrene Partnerin verfügt über das Know-how, um die Bedürfnisse der Kunden weltweit aus einer Hand mit innovativen Produkten zu erfüllen, die reibungslos in bereits bestehende Systeme integriert werden können. Technologische Innovation Kaba ist traditionell stark in der technologischen Innovation. In ihrer über 150-jährigen Geschichte hat die Unternehmensgruppe regelmässig technologische Trends früh zeitig erkannt und in Sicherheitsprodukte integriert. Sie verfolgt die Bedürfnisse ihrer Kunden und sieht neue Technologien wie auch ihre Rolle als Innovationsführerin als Chance, Kunden einen Mehrwert zu bieten, der über die reine Sicherheit hinausgeht. Kabas Ingenieure eruieren Trends und Bedürfnisse im engen Kontakt mit Kunden und setzen diese in erfolgversprechende Produkte und Lösungen um. Wachsender Wohlstand in Schwellenländern Der Wohlstand in den Wachstumsmärkten Asiens und Südamerikas nimmt zu. Schätzungen der OECD besagen, dass sich die Zahl der Haushalte mit durchschnittlichen Ausgaben zwischen USD 10 und USD 100 pro Person und Tag bis 2030 fast verdreifachen wird. Mit steigendem Wohlstand steigt auch das Bedürfnis nach Systemen zum Schutz von Personen und Eigentum. Kaba Unternehmensprofil 2014/2015 3

6 Nachhaltigkeit als Unternehmenswert Nachhaltigkeit Das Bedürfnis nach Sicherheit steigt global stetig und stützt das zukünftige Wachstum von Kaba. Als Anbie terin von Sicherheitsprodukten und -systemen sowie Dienstleistungen achtet Kaba auf hohe Qualität und lange Lebensdauer. Dabei ist auch die Energieeffizienz ein wesentliches Thema. Um die Bedürfnisse der Kunden zu erfüllen, investieren wir in Innovationen, die zu in telligenten Lösungen ohne Komforteinbussen führen. Kaba bietet zum Beispiel energieautarke Schlösser an, die ohne Batterie oder externe Stromquelle arbeiten. Langfristige Kunden- und Partnerbeziehungen Die Basis für nachhaltiges Wirtschaften sind langfristige Beziehungen mit Kunden und Partnern. Rund zwei Drittel des Umsatzes werden aus dem bestehenden Kundenportfolio heraus generiert. Dies auch, weil Kaba bei der Produktentwicklung darauf abzielt, dass sich neue Lösungen optimal in bestehende Systeme der Kunden einfügen lassen. Diese langfristige Kompatibilität der Produkte und Systeme schützt die bisherigen Investitionen der Kunden und bedeutet zugleich einen geringeren Verbrauch an materiellen Ressourcen. Transparente Berichterstattung Nachhaltigkeit ist bei Kaba tief verankert: Einer der sieben Unternehmenswerte (Kaba Principles, S. 17) ist die Nachhaltigkeit. Verstanden als langfristig ausgerichtete Beziehung mit allen Stakeholdern, wird Nachhaltigkeit von Kaba intern wie extern angestrebt. Damit, und mit ihrer über 150-jährigen Erfolgsgeschichte, untermauert die Gruppe das Bekenntnis zum langfristig orientierten Wirtschaften als strategischen Nachhaltigkeit bedeutet für Kaba verantwortungsvolles Handeln auf wirtschaftlicher, ökologischer und sozialer Ebene. Kernpunkt. Ergänzt werden die Kaba Principles durch einen gruppenweit verbind lichen Verhaltenskodex (Code of Conduct) sowie entsprechende Direktiven und Richtlinien. Die Umsetzung unserer Nachhaltigkeitsziele wird von einem breit abgestützten internen Ausschuss gesteuert. Für die interne Leistungskontrolle und Information an die Stakeholder werden Daten und Kennzahlen zur Nachhaltigkeitsperformance systematisch erhoben. Darauf aufbauend berichtet Kaba transparent gemäss dem Standard der Global Reporting Initiative (GRI) und informiert jährlich über die Fortschritte zu den zehn Prinzipien des United Nations Global Compact (UNGC). Zusätzlich rapportiert das Unternehmen seine Massnahmen zur Reduktion des Energieverbrauchs und der CO 2 -Emissionen im Rahmen des Carbon Dis closure Project (CDP). 4 Kaba Unternehmensprofil 2014/2015

7 Innovation als Kundenauftrag Innovation Kaba hat in ihrer 150-jährigen Geschichte mit überzeugenden Innovationen immer wieder Standards gesetzt. Bedürfnisgerechte Kundenlösungen mit einem Zusatznutzen, der über Sicherheit hinausgeht das ist Kabas Mission. Dazu gehört, in der Entwicklung immer einen Schritt voraus zu sein, um auch Kundenwünsche von morgen erfüllen zu können. So investiert Kaba gezielt in Innovationen und die Produktentwicklung. Daraus entstehen neue, wegweisende Lösungen rund um Schlüsselsysteme, Zutrittskontrolle sowie Zeit- und Betriebs datenerfassung, welche die Branche prägen. Stete Entwicklungsfreude Die über 150-jährige Historie von Kaba ist eine Geschichte der steten Innovation. Auch heute setzt Kaba durch diese Entwicklungsfreude für Kunden immer wieder Standards hinsichtlich Sicherheit und Komfort. Weltweit sind dafür in allen Divisionen Entwickler am Werk, die sich über eine interne Plattform miteinander vernetzen. Dabei werden Innovationen zentral koordiniert. Gleichzeitig arbeitet Kaba eng mit Universitäten zusammen, so aktuell zur Grundlagenforschung im Rahmen einer Forschungspartnerschaft mit dem renommierten Zurich Infor mation Security and Privacy Center (ZISC) der ETH Zürich (Eidgenössische Technische Hochschule). So entstehen wegweisende Lösungen und Produkte mit praktischem Zusatznutzen für die Anwender. Die Innovationsfreude von Kaba zeigt sich in rund 450 Patenten in mehr als 60 Ländern. Kaba Mobile Access Solutions Türen öffnen mit dem Smartphone: Mit der breiten Anwendung von Mobilgeräten im Alltag und dem Aufkommen von Technologien wie Near Field Communication (NFC) und Bluetooth Low Energy (BLE) steigt die Nachfrage nach einer neuen Generation Zutrittsmedien. Kaba Mobile Access Solutions nehmen diesen Trend auf. Ein Trusted Service Manager (TSM) auf Systemseite und ein entsprechend gesicherter Chip (Secure Element) auf dem Smartphone oder dem Leser ermöglichen Anwenderinnen und Anwendern eine sichere Vergabe, Aktualisierung und Entzug digitaler Zutrittsberechtigungen auf Mobilgeräten wie Smart phones, Tablets, Smartwatches usw. Dank der branchenweit führenden IDConnect-Technologie der Kaba Tochter gesellschaft Legic können diese Berechtigungen künftig über die ganze Linie der RFID- und BLE-Zutrittskontrollprodukte von Kaba eingesetzt werden, um den Zutritt zu Räumen und Gebäuden zu regeln, wie zum Beispiel zu Hotelzimmern, Wohneinheiten, Studentenunterkünften, Laboratorien, Serverräumen oder Aussen räumen. Das Sicherheitskonzept, das hinter der Lösung steht, ist unabhängig von Technologie, Mobil telefon-provider und der spezifischen Gerätesicherheit einsetzbar. Kaba Unternehmensprofil 2014/2015 5

8 innovative Produkte Sortiment Produktgruppen Cylinders + Locks Access Management Workforce Management Physical Access Systems (Unternehmens-) Marken Kaba, Ilco Kaba Kaba Kaba Produkte Schlüssel, mechanische und mechatronische Schliesszylinder, Beschläge, digitale Schliesssysteme, Schlüsselkontrolle, Schliessanlagen, Drucktastenschlösser, schlüsselloser Zutritt für Privathäuser Software für Zutrittskontrolle, Digitalzylinder, elektronische Türbeschläge, Kartenleser, Beratung und Engineering Services Multifunktionale Terminals zur Datenerfassung, biometrische Komponenten, Betriebsdatenund Zeiterfassungssysteme (Soft- und Hardwareapplikationen), Beratung und Engineering Services Drehsperren, halbhohe und hohe Drehkreuze, Sensorschleusen und -passagen, Sicherheits- und Personalschleusen, Sicherheits- Karusselltüren, Schranken, Karusselltüren Hauptanwendungen/ Kunden Bürogebäude, Industrieund Geschäftsinstallationen, Einfamilienhäuser und Wohnanlagen, Ersatzgeschäft Gewährleistet sichere Zutrittsberechtigungen für verschiedene Nutzergruppen wie Mitarbeitende, Besucher, Lieferanten, Sicherheits- und Reinigungs personal. Angewendet bei Geschäfts-, Industrie- und Verwaltungsgebäuden, Büros, Parkplätzen, Flughäfen, Universitäten, Spitälern usw. Zeiterfassung, Betriebsdatenerfassung, Informationssystem Zutrittskontrolle und Personenfluss in Flughäfen, Verwaltungsund Bürogebäuden, Liftlobbys, Industrie- und Sportanlagen Produktionsstandorte Wetzikon (CH); Herzogenburg, Eggenburg (AT); Winston-Salem, Rocky Mount (US); Yokohama (JP); Drammen (NO) Rümlang (CH); Montreal (CA) Villingen-Schwenningen (DE); Miramar (US) Bühl (DE); Kuala Lumpur (MY) 6 Kaba Unternehmensprofil 2014/2015

9 Mit Leidenschaft ENTWICKELT KABA Produkte und Systemlösungen, die auf eine einzigartige Weise höchste Sicherheit und maximalen Anwendungs Komfort in sich ver EInen. Hospitality Products Safe Locks Keys Key Cutting Machines Kaba Ilco, Saflok Elektronische Hotelschlösser und -zutrittssysteme, PIN- und Kartenschlösser, webbasierte Zutrittsverwaltung für den Reise- und Mietwohnungenmarkt Hotels, Motels, Ferienwohnungen, Studentenunterkünfte Kaba, Kaba Mas, LA GARD, Kaba Mauer Elektronische und Hochsicherheits- Schlösser, Schlösser für Geldausgabeautomaten, Produkte zur Sicherung von Transit- und Frachtgütern, Tresore und Tresorräume, Hochsicherheitsschlösser für Justizvollzugsanstalten, mechanische Tresorschlösser Tresorhersteller, Banken und Finanzdienstleister, Regierungseinrichtungen und Verwaltungsgebäude, Detailhandel, Transportund Frachtunternehmen Ilco, Silca, Flexon, Alba Schlüssel, Schlüsselrohlinge, Transponderschlüssel Schlüsseldienste, Schlüsselfachpersonen, Automobilindustrie, Schlossindustrie, Massenverkäufer, Eisenwarenhändler, Baumärkte, Schlüsselduplizierspezialisten; OEM (Original Equipment Manufacturer/ Erstausrüster) für Automobilund Schlossindustrie Ilco, Silca, Minda Silca Mechanische, elektonische und industrielle Schlüssel - fräs- und codiermaschinen, Schlüsseldupliziermaschinen, Software für den Fräsprozess (Schlüsselduplizierung und -programmierung), Transpondergeräte, Gravurmaschinen und -sortiment Schlüsseldienste, Schlüsselfachpersonen, Schlüsselduplizierspezialisten, Baumärkte, Massenverkäufer, Eisenwarenhändler Montreal (CA); Madison Heights (US) Lexington (US); Heiligenhaus (DE); Wetzikon (CH) Vittorio Veneto (IT); Rocky Mount (US); Greater Noida (IN); Taishan (CN); Bogotá (CO) Vittorio Veneto (IT); Rocky Mount (US); Greater Noida (IN) Kaba Unternehmensprofil 2014/2015 7

10 Der Kundennutzen im Zentrum Kunden Den Erfolg von Kaba bestimmen allein die Kunden. Entsprechend ist das Markenversprechen «Beyond security» bei Kaba Programm und wird in den Leistungen der Produkte, Lösungen und Dienstleistungen aufgenommen. Die qualitativ hochstehenden Kaba Produkte und Lösungen sind nicht nur zuverlässig in Betrieb, einfach zu installieren und zu bedienen, sie > > vereinfachen die Organisationsübersicht bei der Zutrittskontrolle zum Beispiel durch die flexible, aber kontrollierte Regulation von bedürfnisgerechtem Zutritt für einen bestimmten Bereich oder beim Zugriff auf sensible Daten; > > verbessern die Effizienz Personenflüsse werden durch definierte Zutrittspunkte optimiert; > > entsprechen höchsten Designansprüchen sie fügen sich harmonisch in die Architektur ein. Komfort dank einfacher Handhabung Kaba bietet ihren Kunden nicht nur Produkte mit einem hohen Sicherheitsstandard. Das Unternehmen stellt auch sicher, dass Kunden Systeme einfach und bequem bedienen können. Ein Beispiel dafür ist das elektronische Schliesssystem TouchGo, das mit Erfolg in Alters- und Pflegeheimen eingesetzt wird. Dieses ermöglicht es, Türen zu öffnen, ohne einen Schlüssel oder eine Zutrittskarte zu benutzen. Durch blosses Berühren der Türfalle erkennt die Elektronik, ob die Person einen berechtigten TouchGo Transponder bei sich trägt. Lästiges Einstecken und Die Präsenz von Kaba in über 60 Ländern sichert die Nähe zu Kunden, ermöglicht ein tiefes Verständnis von lokalen Märkten und SICHERHEITSKULTUREN und ist die Basis für vertrauensvolle und langfristige Partnerschaften. Hervorkramen von Schlüsseln entfällt und erleichtert so den Alltag der Bewohner. Kompatibel und ausbaubar Kaba legt Wert auf Innovation und Nachhaltigkeit. Produkte des Unternehmens sind kompatibel und skalierbar für künftige Upgrades und Weiterentwicklungen und bieten so langfristigen Investitionsschutz. Gleichzeitig lassen sie sich miteinander über Produktgruppen hinaus zu Sicherheitslösungen verbinden und in die bestehende Infrastruktur, z.b. Gebäudeautomation und ERP-Systeme, integrieren. 8 Kaba Unternehmensprofil 2014/2015

11 Mehrwert erhält DER KABA KUNDE mit der ein fachen Installation und Bedienung der Produkte, deren Bedienkomfort und Beitrag zur operativen Effizienz, deren zeitlosem Design und dem nachhaltigen Investitionsschutz. KUNDEN SEGMENTE > > Bürogebäude Kunden weltweit vom Einmannbetrieb bis zum multinationalen Konzern Kaba bedient verschiedenste Kundensegmente sowie Kundengruppen von Privatpersonen über klein- und mittelständische Betriebe bis hin zu multinationalen Konzernen. Dabei erfüllt sie die unterschiedlichsten Bedürfnisse von der Produktion von Schlüsselrohlingen bis hin zu global einsetzbaren Zutrittssystemen sowie der Zeit- und Betriebsdatenerfassung. Über ihre weltweite Präsenz sichert Kaba die Nähe zum Kunden. Diese ist ein Kernelement in der Weiterentwicklung von Basisprodukten wie Zylindern, Schlüsseln oder Drucktastenschlössern, die an lokale Standards angepasst werden. Innovationen für globale vertikale Marktsegmente, wie beispielsweise Flughäfen oder Hotels, werden auf globaler Basis entwickelt und vertrieben. Nachhaltige Partnerschaften Kaba setzt auf solide und langlebige Partnerschaften sei es mit Kunden, Lieferanten oder weiteren Anspruchsgruppen. Zentral sind dabei starke Partnerschaftsprogramme rund um den Globus wie auch erstklassige Dienstleistungen wie Wartung, Schulungen und Marketing - support. Kaba steht mit all diesen Eigenschaften jeden Tag aufs Neue für ihr Markenversprechen «Beyond security» ein. Das zeigt auch die Liste der zufriedenen Kunden auf der ganzen Welt. Ein Auszug findet sich auf der Rückseite dieser Broschüre. > > Wohnhäuser (z.b. Einfamilienhäuser, Wohnanlagen, Ferienwohnungen) > > Finanzdienstleister > > Behörden und Regierungsstellen inkl. militärische Anlagen > > Bildungsinstitutionen > > Flughäfen > > Hotellerie > > Gesundheitswesen (z.b. Spitäler, Altersresidenzen, Pflegeheime) > > Detailhandel > > Sport- und Freizeitanlagen (z.b. Stadien, Museen, Badeanlagen) > > Transport (z.b. Bahnhöfe, Häfen, Transportunternehmen) > > Logistikanlagen und Warenhäuser > > Produktionsbetriebe (z.b. Spezialitätenchemie, Industrie) > > Öffentliche Versorgungsunternehmen (z.b. Elektrizitäts- und Wasserwerke, Telecom) > > Schlüsseldienste > > Automobil- und Schlossindustrie (OEM Original Equipment Manufacturer/Erstausrüster) Kaba Unternehmensprofil 2014/2015 9

12 Schutz von Personen und Eigentum Access + Data Systems Im Bereich Access + Data Systems eröffnet Kaba den Kunden sprichwörtlich den Zutritt in eine Welt «Beyond security» und das mit messbarem Mehrwert. Dieses Markenversprechen ist integraler Bestandteil des realen Angebots beispielsweise bieten Kaba Produkte über Sicherheit hinaus Effizienz, Komfort und Einfachheit. Kaba bietet ein breites Portfolio an Produkten, Dienstleistungen und Lösungen für Zutritts kontrolle sowie Zeit- und Betriebsdatenerfassung. Die verschiedenen Produkte lassen sich miteinander kombinieren und in Systeme von Drittanbietern integrieren. Damit kann Kaba optimal auf die Bedürfnisse spezifischer Kundengruppen eingehen und wie bei einem Baukastensystem für die Kunden ganzheitliche Systemlösungen bereitstellen. Weltweite Präsenz Dank weltweiter Präsenz in Kombination mit starken regionalen Partnerschaften ist Kaba nahe bei den Kunden, kennt die lokalen Eigenheiten, Normen und Standards und kann so optimal auf den Kunden abgestimmte und nachhaltige Lösungen anbieten. Auf der Basis dieser engen Zusammenarbeit und des steten Dialogs baut Kaba langfristige Beziehungen zu Partnern und Kunden auf. Das Engagement von Kaba ist dabei immer gleich hoch sei es für einen neugegründeten Einmannbetrieb oder für multinational tätige Grosskonzerne. Bei Letzteren verfügt Kaba über spezialisiertes Know-how für zentrale und dezentrale Lösungen bei der Vereinheitlichung der Systeme der weltweiten Niederlassungen. Kaba entwickelt, installiert und integriert solche anspruchsvollen Lösungen und bietet den Kunden so über Landesgrenzen hinweg modernste Sicherheit mit grossem Nutzen. Intelligente Produkte für jedes Bedürfnis Kaba bietet ein umfassendes Sortiment an Schliesszylindern und Zutrittsmedien, Hotelschlössern, elektronischen Hochsicherheitsschlössern, Zutrittskontrolle, Zeit- und Betriebsdatenerfassung sowie physischen Zutrittssystemen (z.b. Drehkreuze, Schleusen, Karusselltüren). Cylinders + Locks: Sicherheit einfach gemacht Kabas mechanische Schlösser gehören zu den sichersten und benutzerfreundlichsten auf der Welt. Dank hochpräziser Fertigung und langfristigem Patentschutz dürfen Kaba Schlüssel nicht von unautorisierten Schlüsseldiensten oder ohne Ein willigung des Besitzers kopiert werden. Die mechanischen Schliesszylinder können mit mechatronischer oder digitaler Techno logie ergänzt werden und bieten so zusätzliche Sicherheit und ermöglichen organisatorische Funktionen wie zeitliche Kontrolle des Zutritts oder Berichterstellung. Kaba ist auch die weltweit grösste Anbieterin von mechanischen und elektronischen Drucktastenschlössern, bekannt für deren Robustheit und einfache Anwendung. Das Sortiment ist optimal in kleinen und grossen Sicherheitssystemen einsetzbar und bietet ebenfalls viele Möglichkeiten für die Erteilung von Zutrittsberechtigungen. Access Management: Sicherheit und Effizienz erhöhen Zutrittskontrolle unterstützt Kunden bei der Zuweisung einer bedürfnisgerechten und zeitgebundenen Zutrittsberechtigung für Mitarbeitende, Lieferanten und Besucher. Kabas Produktportfolio für integrierte Zutrittskontrollsysteme reicht von mechanischen, mechatronischen und digitalen Schlüsseln und Zylindern bis hin zu Schliesssystemen und Kartenlesern sowie Hard- und Software. Ergänzend dazu liefert Kaba entsprechende Dienstleistungen wie Sicherheitsberatung, kundenspezifische Anpassungen und Unterhalt. Solche Lösungen eignen sich ausgezeichnet für kommerzielle Bauten, Industrieanlagen, Bildungsinstitute, Büro- und Verwaltungsgebäude sowie Flughäfen. Auf Wunsch können auch Anwendungen zur Zeit- und Betriebsdatenerfassung integriert werden. 10 Kaba Unternehmensprofil 2014/2015

13 Universitäten und Hochschulen benötigen Sicherheit zum Schutz von Menschen sowie Wertsachen wie Computern, Laborgeräten, Dokumenten und persönlichen Wertsachen. Zudem fordern sie Funktionen wie die Präsenzkontrolle, geordneten Zugriff beim Benutzen von Computern und Kopiergeräten sowie bargeldloses Bezahlen an Automaten. Massgeschneiderte Lösungen von Kaba ermöglichen selektive Zutrittsberechtigung je nach Räumlichkeit und Anwendergruppe. Integrierte Zeiterfassungslösungen unterstützen eine effiziente Personaldatenverwaltung. Die Lösungen werden in die bestehende IT-Infrastruktur integriert und funktionieren mit Studenten- bzw. Mitarbeiterausweisen. Damit sind nicht nur Sicherheit und Effizienz gewährleistet, sondern auch die Gesamtkosten von Sicherheit und Verwaltung werden reduziert. Zum Beispiel hier: Nanyang Technological University Singapur, Université Pierre et Marie Curie Paris, Stanford University. Kaba bietet innovative Produkte, System lösungen und Dienstleistungen rund um Zutrittskontrolle und die Optimierung betrieb licher Abläufe. Das umfassende Sortiment erfüllt spezifische Kundenbedürfnisse hinsichtlich Sicherheit, organisatorischer Effizienz und Bedienkomfort. Kaba Unternehmensprofil 2014/

14 In Wohnanlagen bestehen zahlreiche Bedürfnisse hinsichtlich Sicherheit und Zutrittskontrolle. Bewohner verlangen vermehrt nach Zutritt mit nur einem Medium, während für kosten bewusste Betreiber Lösungen attraktiv sind, die anstelle des Ersatzes ganzer Schlösser eine einfache Neuprogrammierung erlauben. Ob für militärische Unterkünfte, Seniorenresidenzen und Residenzen für begleitetes Wohnen, Studentenunterkünfte oder nordamerikanische Berg arbeiterlager Kaba bietet Lösungen zur Bewältigung der täglichen Herausforderungen. Von robusten mechanischen Drucktastenschlössern und Zylindern bis zu elektronischen Schlössern, die mit Mifare und Mobiltechnologie kompatibel sind: Kaba Produkte sichern effizient die Türen an Zutrittspunkten zu Gebäuden, privaten Räumen und Gemeinschaftsbereichen ebenso wie von Lagerräumlichkeiten, Garagen und Aufzügen. Betreiber und Anwohner der Liegenschaften schätzen die gebotene Sicherheit und die Benutzerfreundlichkeit der Produkte. Zum Beispiel hier: Atria Senior Living Louisville (KY/USA), Olympic Village London, 55 Anlagen von EdR in den USA. Workforce Management: Transparenz und Produktivität Für mehr Organisationstransparenz, effiziente Prozesse und damit mehr Produktivität installiert Kaba bei den Kunden moderne Anwendungen zur Zeit-, Personal- und Betriebsdatenerfassung. Dazu liefert Kaba in Zusammenarbeit mit System integratoren und Softwareanbietern auch standardisierte Kommunikationssoftware für ERP-Systeme. Physical Access Systems: Innovationen in Zutrittskontrolle und Personenfluss Kaba ist spezialisiert auf Drehsperren, Sensor- und Hochsicherheitsschleusen sowie auf Sicherheits-Karusselltüren. Einige dieser Produkte sind spezifisch für Flughäfen entwickelt worden, so zum Beispiel Sensorschleusen für die automatisierte Bord karten- und Grenzübergangskontrolle sowie für das Self-Boarding. Der Zugang für berechtigte Personen erfolgt über Badges, Boarding karten, Pässe oder andere Identifikationsmedien. Die Produkte werden auch in vielen anderen Bereichen eingesetzt, wo ein sicherer Zugang mit einem effizienten Personenfluss kombiniert werden muss, z.b. in Bürogebäuden, Fabriken und Bahn höfen sowie in Stadien und Museen. Hospitality Products: Komfort durch moderne Technik Im Markt für Schliesssysteme für kleine Hotelanlagen bis hin zu Resorts und Luxushotels ist Kaba in Nordamerika Markt führerin, weltweit ist das Unternehmen die Nummer zwei. Die modernen Saflok und Ilco Systeme überzeugen durch ihren Sicherheitsstandard und Komfort. Zentrales Element ist eine RFID-Lösung, die sich dank ihrer Flexibilität in voll automatisierte Hoteltechniksysteme integrieren lässt und so die operative Effizienz der Betreiber optimiert und die Kundenzufriedenheit stärkt. Daneben ist Kaba auch führend im Segment Ferienwohnungen mit elektronischen Schliesssystemen, welche Urlaubern webbasiert den Zutritt zu den Anlagen gewähren. Safe Locks: Sicherheit von A bis Z Bei den elektronischen Hochsicherheitsschlössern verfügt Kaba über eine Genehmigung der US General Service Administration für die Produktion von Containerschlössern, die die höchsten Sicherheitsstandards erfüllen (FF-L-2740B). Auch der euro päische Sicherheitsstandard (VDS) ist gewährleistet. Mit ihren Cencon Schlössern bietet Kaba für Geldautomaten ein einzigartiges System mit computergenerierter Zahlenkombination, das über einen Smart Key gesichert ist, der über das Betreibernetzwerk übermittelt werden kann. Für den Einzelhandel hat das Unternehmen eine IP-Lösung entwickelt, die eine zentrale Steuerung von Schlössern und Berechtigungsverwaltung ermöglicht. Und bei den Transit gütern unterstützt Kaba mit dem innovativen System Gitcon basierend auf RFID-Technologie und GPS die Sicherheit der Warenbehälter entlang der gesamten Logistikkette. 12 Kaba Unternehmensprofil 2014/2015

15 Kaba bietet spezifische Sicherheitslösungen für Fluggesellschaften und Flughafenbetreiber. Systeme zur automatisierten Bordkarten- und Grenzkontrolle sowie Self-Boarding Gates werden gemäss Kundenanforderungen entwickelt. Sie helfen, den Passagierfluss bei gleichzeitiger Einhaltung hoher Sicherheitsanforderungen effizient zu gestalten, und ermöglichen pünktliche Starts und Landungen. One-Way-Schleusen und weitere Sicherheitsschleusen trennen abfliegende von ankommenden Passagieren und kanalisieren den Personenfluss effizient. Umfassende elektronische Lösungen für die Zutrittskontrolle und mechanische Schliesssysteme machen es möglich, spezielle Zonen, die nicht für das allgemeine Publikum gedacht sind, separat zu sichern; Zeiterfassungssysteme können ebenfalls integriert werden. Zum Beispiel hier: McCarran International Airport Las Vegas, Flughafen Frankfurt, Abu Dhabi International Airport. Die Bedürfnisse der Kunden von Kaba sind so vielfältig wie das Leben selbst. Die Ansprüche unterscheiden sich je nach Branche und Region. Kaba hat die innovativen Lösungen dazu auf Kundenbedürfnisse abgestimmt. Kaba Unternehmensprofil 2014/

16 Ihr Schlüsselpartner Key Systems Ilco und Silca produzieren jährlich über 600 Millionen Schlüssel und Schlüsselrohlinge das entspricht 19 Stück pro Sekunde. Ihr weltweit einmaliges Sortiment umfasst rund Schlüsseltypen wobei täglich zwei neue Typen dazu kommen. Die Kaba Tochtergesellschaften Ilco und Silca sind weltweit die Nummer eins für Schlüsselrohlinge, Transponderschlüssel und Schlüsselfräsmaschinen. Ihre Produkte vertreiben sie an eine breite Kundschaft von Schlüsseldiensten, Eisenwarenhändler, Schlüsselkopierspezialisten und Massenkäufer sowie OEM-Kunden (Original Equipment Manufacturer/Erstausrüster) und die Automobilindustrie. Die zwei unabhängigen Marken sind seit Jahrzehnten in ihrem Geschäft tätig und verfügen dadurch über hervorragende Expertise und Know-how. Die beiden Tochtergesellschaften agieren vor allem im Ersatzschlüsselgeschäft und als OEM-Lieferanten. Sie haben sich mit qualitativ hochstehenden Präzisionsprodukten einen exzellenten Ruf bei Kunden erarbeitet. Während Ilco vornehmlich in Nordamerika und Mexiko tätig ist, konzentriert sich Silca auf Europa, Asien, Afrika und Südamerika. Zusammen sind sie in über 130 Ländern aktiv und können Kunden so einen ausgezeichneten technischen Support anbieten. Zudem gewährleistet ihre weltweite Präsenz die Kundennähe, die wichtig ist, um in der Entwicklung von innovativen Produkten führend zu sein. Das Angebot von Ilco und Silca wird komplettiert durch ein breites Schulungsangebot und durch Dokumentationen. Dies alles unterstützt die Bildung von langfristigen, vertrauensvollen Partnerschaften mit Kunden. Kerngeschäft Schlüssel rohlinge Ilco und Silca bieten das grösste, umfassendste und aktuellste Produktsortiment weltweit an. Schlüssel werden für jeden Gebrauch produziert, von der Anwendung bei ultraleichten Flugzeugen über Schiffe und Fahrzeuge bis hin zu Tresoren und Briefkästen. Als Besonderheit verfügen Silca und Ilco über ein langjähriges Know-how zur Produktion von Schlüsselroh lingen. Die Produktion Ganzmetall-Schlüsselrohlinge und Rohlinge mit Kunststoffreiden sowie elektronische Transponderschlüssel ist auf vier Standorte weltweit konzentriert. So können höchste Standards in Bezug auf das gesammelte Know-how, Effizienz und Qualität gewähr leistet werden. Transponder für die Automobilindustrie Beide Marken fertigen spezielle Schlüsselrohlinge mit integrierten Funk-Kommunikationsmodulen so genannten Transponderschlüssel für die Automobilindustrie. Die Zündung des 14 Kaba Unternehmensprofil 2014/2015

17 Futura Futura ist eine neue, elektronische Schlüsselfräsmaschine zum Kopieren von Flach-, Bahnen-, Bohrmulden- und Kreuzbartschlüsseln. In modernem Design und Topqualität optimiert die Maschine praktisch und be nutzerfreundlich Doppelfunktionsfräsprozesse mit einer Tablet-integrierten Lösung und Fern kundendienst (über WiFi- Router mit Internetanschluss). Elektronische Schlüssel Produktlinien zum Kopieren von Fahrzeugschlüsseln. Beim EH3LB sind Schlüsselkopf und -bart austauschbar; der Kopf ist batterielos und kann mit einem bestehenden Schlüssel geklont werden. Der Klappschlüssel ist der erste Autonachschlüssel mit dem gleichen Klappmechanismus wie das Original und verbindet bewährte Zuverlässigkeit und Qualität mit einem attraktiven Design. ProTech Diese halbindustrielle Maschine fräst, graviert und ordnet verschiedene Schlüsseltypen komplett automatisch auch im Kontrollprozess. Sie lässt sich an verschiedenste Bedürfnisse anpassen. Das Produkt ist konzipiert für Hersteller von Hauptschlüsselanlagen oder andere Fachleute, die grosse Mengen von Schlüsseln produzieren, sowie für die Automobil- und Schlossindustrie. 057HS Die dreiachsige, manuell bediente Schlüsselfräsmaschine für Wendeschlüssel vereint Funktionalität, einfache Bedienung und Präzision zu einem sehr attraktiven Preis. Zielgruppe für das Produkt sind Schlüsseldienste, der Eisenwarenhandel und der Automobilmarkt. Fahrzeugs wird dabei nur gestartet, wenn der passende Transponder im Schlüsselkopf aktiviert wird. Maschinen rund um die Schlüssel fertigung Ilco und Silca sind weltweit die Nummer eins für mechanische, elektronische und halbindustrielle Maschinen zum Fräsen, Codieren und Duplizieren von Schlüsseln. Die halbindustriellen Anlagen kombinieren die Flexibilität eines Baukastensystems mit der Präzision elektronischer Kontrolle und vereinfachen so die Arbeit der Kunden. Geeignete Software und webbasierte Plattformen gewährleisten, dass Partner Zugang zur grössten Schlüsselrohling-Datenbank haben sowie zu exklusiven Online- Dienstleistungen wie Technologie-Upgrades für die Schlüsselsysteme. Produkte von Ilco und Silca sind bekannt für ihre Beständigkeit und Benutzerfreundlichkeit. In jüngerer Zeit haben sie ihr Portfolio durch Maschinen ergänzt, die es den Kunden ermöglichen, verschiedene Schlüsseltypen mit einer Maschine zu fräsen. Diese Produkte sind speziell für die Bedürfnisse von Kunden aus Wachstumsmärkten wie Indien, Russland und Südamerika entwickelt worden. Ilco und Silca bieten weltweit das umfassendste Sortiment an Schlüsseldupliziermaschinen und Codierausrüstungen. Damit halten sie das passende Produkt für praktisch jedes Bedürfnis im Schlüsselgeschäft bereit. A Member of the Kaba Group Kaba Unternehmensprofil 2014/

18 DIE MITARBEITENDEN IM FOKUS Human Resources Kaba strebt weltweit die Innovationsführerschaft an und steht für Qualität und Kundenorientierung. Diese führende Position ist kein Zufall. Für die Kaba Gruppe arbeiten Menschen mit dem Potenzial und dem Willen, ihre Ideen, Fähigkeiten, Erfahrungen und ihre Leidenschaft voll einzubringen und weiterzuent wickeln. Dazu kommt kulturelle Vielfalt: In über 60 Ländern ist die Kaba Gruppe mit gegen 9000 Mitarbeitenden aktiv. Der Schatz an Können und Wissen ist gross und soll auch zukünftig wachsen bei Kaba sind daher Menschen herzlich willkommen, die sowohl das Unternehmen als auch sich selbst nachhaltig bewegen möchten. Dabei wird respektvoll zusammengearbeitet und höchste Integrität des Einzelnen vorausgesetzt. Das wichtigste Kapital von Kaba sind ihre Mitarbeitenden. Kaba fordert und fördert sie und bietet ihnen attraktive Jobs IN EINEM globalen Umfeld. Weiterentwicklung Kaba bietet ein globales und dynamisches Arbeitsumfeld mit auf die Funktion des Mitarbeitenden abgestimmten Weiterbildungsmöglichkeiten. Die Weiterentwicklung der Mitarbeitenden liegt in der gemein samen Verantwortung des Einzelnen, des Vorgesetzten und des Unternehmens. Die Unternehmensgruppe fokussiert auf ein zielgerichtetes und massgeschneidertes «life-long learning». Dank Niederlassungen rund um die Welt bietet sich Mitarbeitenden auch die Chance, wertvolle Berufserfahrungen bei der Arbeit in multinationalen Teams und während internationalen Einsätzen zu sammeln. Kaba liegt ebenso die Förderung des Berufsnachwuchses am Herzen. Das Unternehmen bildet kontinuierlich junge Menschen in den verschiedensten Berufen aus, die bei Kaba ihre ersten beruflichen Erfahrungen machen und die das Unternehmen auf ihrer beruflichen Laufbahn anleitet und begleitet. Schliesslich ist ein Kernelement in der Weiterbildung von Mitarbeitenden die Entwicklung von aus gewählten Nachwuchskräften aus allen Bereichen und Regionen, die im Rahmen von Talent Development und Advanced Management Programmen speziell gefördert werden. 16 Kaba Unternehmensprofil 2014/2015

19 Kaba Principles sieben zentrale Werte Kaba orientiert ihr Denken und Handeln an sieben klar definierten Werten, den Kaba Principles. Sie gelten als Handlungsrahmen für die tägliche Arbeit und gleichzeitig als Messlatte für professionelles und kundenorientiertes Verhalten aller Mitarbeitenden. Integrität Wir behandeln Menschen fair und mit Respekt. Wir klären Regeln und Ziele. Respekt Wir behandeln andere (Mitarbeitende, Kollegen, Kunden und andere Anspruchsgruppen) so wie wir erwarten, von ihnen behandelt zu werden. Wir fördern, erwarten und schätzen den Beitrag aller Mitarbeitenden. Kundenorientierung Wir wissen, dass die Wahrnehmung des Kunden unsere Wirklichkeit ist. Nachhaltigkeit Wir streben langfristige Beziehungen mit allen Anspruchsberechtigten an. Wir arbeiten bewusst an einer besseren Lösung. Leistung Wir übertreffen den Markt und feiern Erfolge. Mut Wir trauen uns, unsere Vorgehensweisen immer wieder in Frage zu stellen. Wir sind offen für Veränderung und Verbesserung. Leidenschaftlich Wir tragen alle zu einem Arbeitsklima bei, auf das wir stolz sind, und wir übertreffen die Erwartungen unserer Kunden.

20 Zufriedene Kunden als bester Leistungsausweis. Zahlreiche Kunden schenken Kaba seit Jahren ihr Vertrauen. Wir legen grössten Wert auf eine nachhaltige Partnerschaft, denn davon profitieren sowohl der Kunde als auch Kaba. Dass wir damit auf dem richtigen Weg sind, beweist der folgende Auszug aus unserer Kundenliste. Accor Group Hotels, Aéroports de Paris, Airbus, Air Liquide, Aldi, Alibaba Group, Amsterdam Arena, Arena Ciudad de México, Ariston Thermo SpA, Armaguard, Arnott s Biscuits, Astana Stadium, Auchan, Audi, Australian Government Department of Foreign Affairs and Trade, Australian Turf Club, Bank of America, Bank Société Générale, Banque de France, BASF, Berg Isel Wintersports Stadium, BMW, Bombardier, Bouygues, Brinks, British Telecom, Budapest Airport, Bunnings, C&A, Camargo Correa, Capitol Tower, Carlton Hotels, Carrefour, Castrol, Changi Airport Singapore, Chevron, China Central Television Station, China Mobil Telecom, City Developments Limited Singapore, Coca-Cola, Deutsche Bank, DHL, Do It Best Company, Dubai Municipality, EADS, Eaton Corporation, EDF (Eléctricité de France), EdR Real Estate Investment Trust, Eiffelturm, Emmi, E-on, Europaparlament, Fenway Sports Group, FH Joanneum, Flughafen München, Flughafen Zürich, Ford Motor Company, Forest City Enterprises, Französischer Rechnungshof Paris (Cour des Comptes), Fraport, Friboi, Fronius International GmbH, Fundación Parque Científico de Madrid, G4S, Gardens by the Bay Singapore, Gazprom, General Motors, Hager, Halliburton, Harrods London, Honda Motor Company, Hong Kong Airport Authority, Hôpitaux de Paris, Hospital Clínico San Carlos, Hotel Four Seasons, Hotel Ritz-Carlton, Hotel Le Meurice Paris, Hotel Le Peninsula, Houses of Parliament, HSBC, Hungarian House of Parliament, IKEA, JPMorgan Chase, Linfox, Loacker AG, Londoner Flughäfen, L Oréal, Lot G, Lufthansa, Madrid City Council, Manchester Airport, Marfrig, Marina Bay Financial Center Singapore, Marriott Hotels, Master Lock Company, McCarran International Airport Las Vegas, Melbourne Racing Club, Merck, Metro de Madrid, Mister Minit, Mitre 10, MSC, MTR Corporation, Nanyang Technological University Singapore, National Australia Bank, Nike, Nissan Group, Novartis Pharma, Odebrecht, Olympiastadion Berlin, Otis, OUE, Paks Nuclear Power Plant, Palais Coburg Wien, Petroliam Nasional Berhad Malaysia, Poste Italiane, Premier Inn (Whitbread PLC), Raizen, RCT, Renault, Resorts World Sentosa, Roche, Royal Air Force, Russische Zentralbank, RWE, Sanofi, Schaeffler, Schweizerische Bundesbahnen, Schweizerische Nationalbank, Sepang F1 International Circuit, Shenyang Metro OCC, Siemens, Singapore Customs, Singapore Mass Rapid Transit, SJ (Schwedische Staatsbahnen), Sony Computer Entertainment Inc., Spar, Stade de France Paris, Sydney Ferries, Taiwan Semiconductor Manufacturing Company Ltd., Tan Son Nhat International Airport Vietnam, Telefónica, Tower 3 KLCC, True Value Company, United Airlines, Universität Konstanz, Universität Zürich, Universitätsklinikum München, Université Pierre et Marie Curie Paris, University of York, UOA Bangsar, Uzbekistan Temir Yo llari (Usbekische Staatsbahnen), Vattenfall, Verizon, Victoria Racing Club, Volkswagen Group, Walgreens, Wells Fargo, Westfields, Woolworths (Australia), YAS Marina F1 Circuit, Yum! Brands und viele mehr. Kaba Holding AG Hofwisenstrasse Rümlang Schweiz

Lösungen und Services aus eigener Hand Von mechanischen Schliesszylindern bis zum Online-Zutrittssystem THINK 360

Lösungen und Services aus eigener Hand Von mechanischen Schliesszylindern bis zum Online-Zutrittssystem THINK 360 Lösungen und Services aus eigener Hand Von mechanischen Schliesszylindern bis zum Online-Zutrittssystem THINK 360 Von Anfang an sicher Bei Gebäuden spielt das Sicher heitskonzept in jeder Phase eine entscheidende

Mehr

Die Kaba Welt Unternehmenspräsentation Frühling 2015

Die Kaba Welt Unternehmenspräsentation Frühling 2015 Die Kaba Welt Unternehmenspräsentation Frühling 2015 Agenda Kaba Fokus Access + Data Systems Key Systems Kaba Gruppe Kaba in Zahlen Unternehmenspräsentation Kaba Frühling 2015 2 Fakten + Zahlen Kaba represented

Mehr

150 Jahre Sicherheitsinnovationen

150 Jahre Sicherheitsinnovationen 150 Jahre Sicherheitsinnovationen Die Geschichte von Kaba begann vor 150 Jahren mit einer kleinen Kassenschrankproduktion in Zürich. Daraus ist bis heute eines der weltweit führenden Unternehmen für innovative

Mehr

Kaba Gallenschütz Come in

Kaba Gallenschütz Come in Kaba Gallenschütz Come in Come in Gegründet 1950, entwickelt, produziert und vertreibt Kaba Gallenschütz seit über 30 Jahren automatische Zugangssysteme. Heute sind wir einer der drei führenden europäischen

Mehr

Technologische Markttrends

Technologische Markttrends Technologische Markttrends Dr. Andreas Häberli, Chief Technology Officer, Kaba Group 1 Umfrage unter Sicherheitsexperten 2 Technologische Markttrends > Ausgewählte Trends und deren Bedeutung für Kaba >

Mehr

title Silca S.p.A. Firmenprofil

title Silca S.p.A. Firmenprofil title Silca S.p.A. Firmenprofil 3 Vision von S Die Vision von Silca Weltweit führend im Vertrieb von Rohlingen und Schlüsselkopiermaschinen in Bezug auf Innovation, Marktanteile, Ertragsfähigkeit und

Mehr

KABA Management System (KMS) Workshop IMS: Komplexität managen, Compliance sichern Quality Austria, Wien, 16. Mai 2013, Dr.

KABA Management System (KMS) Workshop IMS: Komplexität managen, Compliance sichern Quality Austria, Wien, 16. Mai 2013, Dr. KABA Management System (KMS) Workshop IMS: Komplexität managen, Compliance sichern Quality Austria, Wien, 16. Mai 2013, Dr. Andreas Redling Agenda > Kaba: Ausgangssituation > Management System: Die Herausforderung

Mehr

EVVA-Pressemitteilung >>> Das Handy wird zum Schlüssel

EVVA-Pressemitteilung >>> Das Handy wird zum Schlüssel EVVA-Pressemitteilung >>> Das Handy wird zum Schlüssel Datum: 30. August 2012 AirKey: Jetzt wird das Handy zum Schlüssel. Der erste große Feldtest von EVVA und A1 ist erfolgreich abgeschlossen! Von der

Mehr

ZUTRITTSKONTROLLE. Türen, Schranken und Schließfächer mit dem Chip öffnen zentral gesteuert und überwacht

ZUTRITTSKONTROLLE. Türen, Schranken und Schließfächer mit dem Chip öffnen zentral gesteuert und überwacht Grenzen setzen. Freiheiten geben. ZUTRITTSKONTROLLE Türen, Schranken und Schließfächer mit dem Chip öffnen zentral gesteuert und überwacht ZUTRITTSKONTROLLE Das intelligente System von IntraKey Mit Chipkarte

Mehr

Hauptversammlung 2014 in Augsburg

Hauptversammlung 2014 in Augsburg Hauptversammlung 2014 in Augsburg 28. Mai 2014 Hauptversammlung 2014 in Augsburg Rede des Vorstandsvorsitzenden 28. Mai 2014 KUKA Konzern Creating new Dimensions KUKA Aktiengesellschaft Seite 3 I 28. Mai

Mehr

Herzlich Willkommen zu: An einem Tag zur Travelexpertin

Herzlich Willkommen zu: An einem Tag zur Travelexpertin WHAT TRAVEL PAYMENT IS ALL ABOUT. Herzlich Willkommen zu: An einem Tag zur Travelexpertin Bernhard Hain / SME Management Frankfurt, den 26. August 2008 Working@office Veranstaltung 2008 / 26.8.2008 S.

Mehr

AirKey. Das Handy ist der Schlüssel

AirKey. Das Handy ist der Schlüssel AirKey Das Handy ist der Schlüssel AirKey Das Schließsystem für den flexiblen Einsatz AirKey So dynamisch, wie die Bedürfnisse der Kunden AirKey ist die Innovation aus dem Hause EVVA. Entwickelt und hergestellt

Mehr

Hauptversammlung 2012. Stuttgart, 22. Mai 2012

Hauptversammlung 2012. Stuttgart, 22. Mai 2012 Hauptversammlung 2012 Stuttgart, 22. Mai 2012 Hauptversammlung 2012 Ulrich Dietz, Vorsitzender des Vorstands Stuttgart, 22. Mai 2012 Hauptversammlung 2012 1 Geschäftsverlauf 2011 2 Positionierung 3 Ausblick

Mehr

Unternehmensportrait

Unternehmensportrait Unternehmensportrait Willkommen bei green.ch green.ch wurde 1995 gegründet und zählt heute zu den führenden ICT-Dienstleistern der Schweiz. Dank unserer hohen Kundenorientierung dürfen wir uns seit eineinhalb

Mehr

VIELE FUNKTIONEN. EIN SYSTEM. EINE KARTE. ZUTRITTSKONTROLLE. Türen, Schranken und Schliessfächer mit dem Chip öffnen zentral gesteuert und überwacht

VIELE FUNKTIONEN. EIN SYSTEM. EINE KARTE. ZUTRITTSKONTROLLE. Türen, Schranken und Schliessfächer mit dem Chip öffnen zentral gesteuert und überwacht VIELE FUNKTIONEN. EIN SYSTEM. EINE KARTE. ZUTRITTSKONTROLLE Türen, Schranken und Schliessfächer mit dem Chip öffnen zentral gesteuert und überwacht ZUTRITTSKONTROLLE Das intelligente System von Multi-Access

Mehr

Sicherheitskonzepte und Zutrittssysteme für Gebäude

Sicherheitskonzepte und Zutrittssysteme für Gebäude Sicherheitskonzepte und Zutrittssysteme für Gebäude Zuverlässig, kompetent, flexibel Ihr Spezialist für Schließtechnik Der Markt der Schließtechnik entwickelt sich rasant. Elektronische Zutrittssysteme

Mehr

SQS der weltweit führende Spezialist für Software-Qualität

SQS der weltweit führende Spezialist für Software-Qualität SQS der weltweit führende Spezialist für Software-Qualität sqs.com Bitte kopieren Sie eine Folie mit einem geeigneten Bildmotiv aus der Datei Title Slides_DE.pptx (zum Download in den Präsentationsmodus

Mehr

Die ES4-Familie. Noch mehr Flexibilität und Leistung für Zutritt, Zeit- und Betriebsdatenerfassung. Industrial Technologies

Die ES4-Familie. Noch mehr Flexibilität und Leistung für Zutritt, Zeit- und Betriebsdatenerfassung. Industrial Technologies Die ES4-Familie Noch mehr Flexibilität und Leistung für Zutritt, Zeit- und Betriebsdatenerfassung Industrial Technologies ES4: Die nächste Generation unserer Systemfamilie Die perfekte Ergänzung für Ihr

Mehr

Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung.

Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung. Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung. Leistungsfähig. Verlässlich. Mittelständisch. www.michael-wessel.de IT-Service für den Mittelstand Leidenschaft und Erfahrung für Ihren Erfolg. Von der Analyse

Mehr

Mehrfach wurden unsere Arbeiten mit Designpreisen ausgezeichnet.

Mehrfach wurden unsere Arbeiten mit Designpreisen ausgezeichnet. PROFIL DCEINS erarbeitet effektive Marketing-, Design- und Kommunikationslösungen. Diese umfassen die Beratung, Planung, Konzept und Realisierung von Projekten in allen Bereichen des Designs, der visuellen

Mehr

druckguss Kompetenz in Metall

druckguss Kompetenz in Metall druckguss Kompetenz in Metall 2 und wie man damit umgeht Schweizer Qualität als Ausgangspunkt 1933 Gründung der Metallgarnitur GmbH, in St.Gallen-Winkeln 1948 Umzug nach Gossau SG, an die Mooswiesstrasse

Mehr

Gemeinsam erfolgreich. Unser Konzernleitbild

Gemeinsam erfolgreich. Unser Konzernleitbild Gemeinsam erfolgreich Unser Konzernleitbild Das Demag Cranes Konzernleitbild ist vergleichbar mit einer Unternehmensverfassung. Es setzt den Rahmen für unser Handeln nach innen wie nach außen und gilt

Mehr

Living for success Welcome at. Apartments. furnished business. Möbliertes Wohnen auf Zeit, an erstklassigen Lagen in der ganzen Schweiz

Living for success Welcome at. Apartments. furnished business. Möbliertes Wohnen auf Zeit, an erstklassigen Lagen in der ganzen Schweiz Living free Living for success Welcome at Glandon Apartments: furnished business Apartments Möbliertes Wohnen auf Zeit, an erstklassigen Lagen in der ganzen Schweiz Ankommen und einziehen überall zuhause

Mehr

Sich sicher zu fühlen, ist ein gutes Gefühl. Sicher zu sein, ist ein Faktum. WIR SCHAFFEN FAKTEN MIT SICHERHEIT!

Sich sicher zu fühlen, ist ein gutes Gefühl. Sicher zu sein, ist ein Faktum. WIR SCHAFFEN FAKTEN MIT SICHERHEIT! Sich sicher zu fühlen, ist ein gutes Gefühl. Sicher zu sein, ist ein Faktum. WIR SCHAFFEN FAKTEN MIT SICHERHEIT! Sicherheit auf allen Ebenen! Sicherheitssysteme Altendorfer bietet hochentwickelte Sicherheitstechnik

Mehr

Professionelles Projektmanagement für die Produktentstehung

Professionelles Projektmanagement für die Produktentstehung Professionelles Projektmanagement für die Produktentstehung Als erfolgreichster Anbieter von Projektmanagementlösungen in der Automobilindustrie ist ACTANO Benchmark für Collaborative und Cross Company

Mehr

LUCOM & exceet. Erweitertes Produkt-, Service- & Consulting- Angebot. Düsseldorf/Zirndorf am 08.12.2014

LUCOM & exceet. Erweitertes Produkt-, Service- & Consulting- Angebot. Düsseldorf/Zirndorf am 08.12.2014 LUCOM & exceet Erweitertes Produkt-, Service- & Consulting- Angebot Düsseldorf/Zirndorf am 08.12.2014 Auf ein Wort LUCOM entwickelte sich seit Gründung 1991 zu einem der führenden europäischen Anbieter

Mehr

Leitbild der SMA Solar Technology AG

Leitbild der SMA Solar Technology AG Leitbild der SMA Solar Technology AG Pierre-Pascal Urbon SMA Vorstandssprecher Ein Leitbild, an dem wir uns messen lassen Unser Leitbild möchte den Rahmen für unser Handeln und für unsere Strategie erläutern.

Mehr

GSM & Co: Durchbruch für M2M Projekte. Communication World 2008 Marc Sauter, Cinterion Wireless Modules

GSM & Co: Durchbruch für M2M Projekte. Communication World 2008 Marc Sauter, Cinterion Wireless Modules GSM & Co: Durchbruch für M2M Projekte Communication World 2008 Marc Sauter, GmbH 2008, All rights reserved Inhalt Was ist M2M? Markttrends und -treiber Intelligent M2M Communication Eine M2M Erfolgsgeschichte

Mehr

Sicherheit flexibel und ökonomisch Das mechatronische Schließsystem SE

Sicherheit flexibel und ökonomisch Das mechatronische Schließsystem SE TÜRTECHNIK Die flexible Schließanlage für alle Fälle Sicherheit flexibel und ökonomisch Das mechatronische Schließsystem SE Die flexible Schließanlage für alle Fälle Wünschen Sie weitere Informationen?

Mehr

WACHSEN SIE AN TECHNISCHEN HERAUSFORDERUNGEN

WACHSEN SIE AN TECHNISCHEN HERAUSFORDERUNGEN WACHSEN SIE AN TECHNISCHEN HERAUSFORDERUNGEN WIR WACHSEN. Wir suchen Mitarbeiter, die sich bei einem dynamischen Engineering- Dienstleister weiter entwickeln und Verantwortung übernehmen möchten. Sie fi

Mehr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. September 2014 4. November 2014, 10:00 Uhr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. September 2014 4. November 2014, 10:00 Uhr 4. November 2014 - Es gilt das gesprochene Wort - Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG 4. November 2014, 10:00 Uhr Guten Morgen, meine Damen und Herren! Auf fünf Punkte gehe

Mehr

Für eine nachhaltige Zukunft

Für eine nachhaltige Zukunft Für eine nachhaltige Zukunft Corporate Responsibility Übersicht 2014 Wir sind stolz auf die Rolle, die wir im weltweiten Finanzsystem spielen und wir haben uns dazu verpflichtet, unsere Geschäfte so verantwortungsvoll

Mehr

Security Solutions Highlights 2015

Security Solutions Highlights 2015 Security Solutions Highlights 2015 Interflex Unsere Leistungen im Überblick Security Solutions Workforce Management Zutrittskontrolle Biometrische Erkennung Zeiterfassung Zeitwirtschaft Offline-Lösungen

Mehr

Hoch hinaus! Ihre Karriere bei PRODYNA.

Hoch hinaus! Ihre Karriere bei PRODYNA. Hoch hinaus! Ihre Karriere bei PRODYNA. Machen Sie sich ein Bild. Dürfen wir uns vorstellen? Immer wieder neu denken ist unsere Leidenschaft. Das Ziel, jedem Kunden die optimale Lösung zu bieten, ist unsere

Mehr

IHRE FREIHEIT IST UNSER ELEMENT. IHR ERFOLG IST UNSERE PASSION.

IHRE FREIHEIT IST UNSER ELEMENT. IHR ERFOLG IST UNSERE PASSION. IHRE FREIHEIT IST UNSER ELEMENT. IHR ERFOLG IST UNSERE PASSION. IHRE VORTEILE: Intelligente Software und individuelle Lösungen für Ihre Entscheidungsfreiheit Fundierte Fachkenntnisse und langjährige Erfahrung

Mehr

ALLE FACETTEN DES DOKUMENTENMANAGEMENTS

ALLE FACETTEN DES DOKUMENTENMANAGEMENTS ALLE FACETTEN DES DOKUMENTENMANAGEMENTS Glasklar drucken mit Systemen von Konica Minolta KOMPLETTLÖSUNGEN FÜR KIRCHLICHE EINRICHTUNGEN DER BESONDERE SERVICE FÜR BESONDERE KUNDEN Für die speziellen Bedürfnisse

Mehr

PRIMEING IHR PARTNER FÜR MSP IN ENGINEERING UND IT

PRIMEING IHR PARTNER FÜR MSP IN ENGINEERING UND IT PRIMEING IHR PARTNER FÜR MSP IN ENGINEERING UND IT Eckhardt Maier Geschäftsführer der primeing GmbH 02 Als Tochterunternehmen der ABLE GROUP, Deutschlands führenden Konzerns für Engineering- und IT-Dienstleistungen,

Mehr

Wie auch Sie online noch erfolgreicher

Wie auch Sie online noch erfolgreicher Mehr Reichweite, mehr Umsatz, mehr Erfolg Wie auch Sie online noch erfolgreicher werden 30.07.2015 dmc digital media center GmbH 2015 2 Unternehmensgruppe dmc.cc ist nicht nur Berater, sondern der konsequente

Mehr

Rowa Automatisierungssysteme. Innovationen im Medikamentenmanagement. Rowa

Rowa Automatisierungssysteme. Innovationen im Medikamentenmanagement. Rowa Rowa Automatisierungssysteme Innovationen im Medikamentenmanagement Rowa R 03 UNSERE VISION Mit jeder technologischen 68 möchten wir dazu beitragen, die Sicherheit und Wirtschaftlichkeit in der Gesundheitsversorgung

Mehr

Ihre Informationen in guten. Bedarfsgerechte Lösungen für Ihr Informationsmanagement

Ihre Informationen in guten. Bedarfsgerechte Lösungen für Ihr Informationsmanagement Ihre Informationen in guten Händen. Mit Sicherheit. 4444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444 Bedarfsgerechte Lösungen für Ihr Informationsmanagement

Mehr

GLOBAL DENKEN LOKAL HANDELN GUTE GRÜNDE FÜR DIE ZUSAMMENARBEIT MIT FUJITSU UND SEINEN PARTNERN

GLOBAL DENKEN LOKAL HANDELN GUTE GRÜNDE FÜR DIE ZUSAMMENARBEIT MIT FUJITSU UND SEINEN PARTNERN GLOBAL DENKEN LOKAL HANDELN GUTE GRÜNDE FÜR DIE ZUSAMMENARBEIT MIT FUJITSU UND SEINEN PARTNERN Partner Ihres Vertrauens Sie sind Nutzer von Fujitsu-IT-Produkten, Lösungen und Services und Kunde einer der

Mehr

Kaba exos und evolo für die Gemeinde St. Moritz. Dr. Markus Kirchgeorg, Malloth Sicherheitstechnik AG St. Moritz

Kaba exos und evolo für die Gemeinde St. Moritz. Dr. Markus Kirchgeorg, Malloth Sicherheitstechnik AG St. Moritz Kaba exos und evolo für die Gemeinde St. Moritz Dr. Markus Kirchgeorg, Malloth Sicherheitstechnik AG St. Moritz 1 Aufgabenstellung Gemeinde St. Moritz Rathaus: Umbau im Bestand stand alone ohne Kabel >

Mehr

VERSTEHEN VERSTEHEN CRM CRM LÖSEN LÖSEN BERATEN BERATEN. Unternehmenspro l. Unternehmenspro l

VERSTEHEN VERSTEHEN CRM CRM LÖSEN LÖSEN BERATEN BERATEN. Unternehmenspro l. Unternehmenspro l VERSTEHEN VERSTEHEN LÖSEN LÖSEN CRM CRM BERATEN BERATEN Unternehmenspro l Unternehmenspro l Inhalt Unternehmensprofil 2 Unternehmenspro l Ökosystem ErfahrungIhres Unternehmens Erfahrung 2 2 CAS Engineering

Mehr

talents careers Your business technologists. Powering progress

talents careers Your business technologists. Powering progress talents careers Your business technologists. Powering progress ÜberAtos Atos ist ein internationaler Anbieter von IT-Dienstleistungen mit einem Jahresumsatz für 2012 von 8,8 Milliarden Euro und 76.400

Mehr

READY FOR BOARDING STARTEN SIE DURCH: DIE KARRIERECHANCE FÜR IT-SPEZIALISTEN BERATUNG SERVICES LÖSUNGEN

READY FOR BOARDING STARTEN SIE DURCH: DIE KARRIERECHANCE FÜR IT-SPEZIALISTEN BERATUNG SERVICES LÖSUNGEN READY FOR BOARDING STARTEN SIE DURCH: DIE KARRIERECHANCE FÜR IT-SPEZIALISTEN BERATUNG SERVICES LÖSUNGEN GESTALTEN SIE MIT WERDEN SIE TEIL EINER ERFOLGSGESCHICHTE Als einer der führenden mittelständischen

Mehr

Schliesssysteme 2013. Zaugg Schliesstechnik AG 6002 Luzern

Schliesssysteme 2013. Zaugg Schliesstechnik AG 6002 Luzern Schliesssysteme 2013 Ablauf Vorstellung System- und Konzeptevaluierung Vorstellung modernes Schliesskonzept Formfaktoren Medien Systemintegration Konzeptvarianten Vorstellung Systemanbieter Fragen Formfaktoren

Mehr

Impulse. Impulse sind für Festo der Ausgangspunkt für stetige Innovation in allen Bereichen. Selbstorganisation, Selbststeuerung

Impulse. Impulse sind für Festo der Ausgangspunkt für stetige Innovation in allen Bereichen. Selbstorganisation, Selbststeuerung 1 Impulse Impulse sind für Festo der Ausgangspunkt für stetige Innovation in allen Bereichen. Festo Selbstorganisation, Selbststeuerung und Selbsterneuerung sind die Basis. Innovationen die Gegenwart.

Mehr

Das Kaba Service-Portfolio. Servicepakete und Dienstleistungen nach Mass. Kaba Service Schweiz

Das Kaba Service-Portfolio. Servicepakete und Dienstleistungen nach Mass. Kaba Service Schweiz Das Kaba Service-Portfolio Servicepakete und Dienstleistungen nach Mass. Kaba Service Schweiz 1 Kaba Service: Betriebssicherheit und Investitionsschutz Zuverlässige Instandhaltung und hohe Verfügbarkeit

Mehr

Sicherheit ist ein elementares Grundbedürfnis des Menschen. Digitale Schließtechnik

Sicherheit ist ein elementares Grundbedürfnis des Menschen. Digitale Schließtechnik Sicherheit ist ein elementares Grundbedürfnis des Menschen. Digitale Schließtechnik Die Herausforderung: eine anpassungsfähige Schließanlage Tradition Fortschritt Mechanische Schließanlagen Preiswert,

Mehr

Presse-Information. Seit 25 Jahren nah am Kunden: zwei Erfolgsgeschichten A-D-15007 07.07.2015

Presse-Information. Seit 25 Jahren nah am Kunden: zwei Erfolgsgeschichten A-D-15007 07.07.2015 Presse-Information A-D-15007 07.07.2015 Seit 25 Jahren nah am Kunden: zwei Erfolgsgeschichten Technische Büros Berlin und Jena bieten zum Jubiläum interessante Einblicke / Kontinuierliches Wachstum und

Mehr

Premium-Qualität in Holz. Ressource und Werkstoff für morgen. www.rettenmeier.com

Premium-Qualität in Holz. Ressource und Werkstoff für morgen. www.rettenmeier.com Premium-Qualität in Holz Ressource und Werkstoff für morgen www.rettenmeier.com Liebe Leserin, lieber Leser, das Bewusstsein gegenüber und der Umgang mit unserer Umwelt befinden sich in einem umgreifenden

Mehr

Making the First Mile of Business Smarter

Making the First Mile of Business Smarter Making the First Mile of Business Smarter Inhalt Was ist die First Mile? 3 Smart Process Applications 5 Da ansetzen, wo es am wichtigsten ist 6 Warum Kofax? 7 Kofax Kundenreferenzen & Videos 8 Ihr Kontakt

Mehr

Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU

Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU Rupert Lehner Head of Sales Region Germany 34 Copyright 2011 Fujitsu Technology Solutions Marktentwicklung im Jahr 2011 Der weltweite IT-Markt im Jahr

Mehr

Digitale Schliesssysteme Arbeitsblatt

Digitale Schliesssysteme Arbeitsblatt Lehrerinformation 1/8 Arbeitsauftrag Die SuS studieren die Übersicht der digitalen Schliesssysteme. Dann machen sie eine einfache aber verblüffende analoge Übung dazu. Ziel Die SuS kennen unterschiedliche

Mehr

«Liebe LeserInnen». Unser Ziel >> Ihr wirtschaftlicher Erfolg heute und morgen.

«Liebe LeserInnen». Unser Ziel >> Ihr wirtschaftlicher Erfolg heute und morgen. daneco «Liebe LeserInnen». Ihre Anforderungen >> Sie suchen einen Berater, der Ihr Geschäft versteht. Einen Partner, der Ihre Lösung aus einer Hand liefert. Eine Lösung mit dem grössten Nutzen, dem kleinsten

Mehr

EIN ZUVERLÄSSIGES TEAM EIN BEWÄHRTER ANSATZ

EIN ZUVERLÄSSIGES TEAM EIN BEWÄHRTER ANSATZ EIN ZUVERLÄSSIGES TEAM EIN BEWÄHRTER ANSATZ ASSETMANAGEMENT MIT ÜBERZEUGUNG UND VERANTWORTUNG Der europäische Assetmanager Candriam ist ein Spezialist für verschiedenste Assetklassen. Candriam hat eine

Mehr

Die WEY Group Professional Business Solutions

Die WEY Group Professional Business Solutions Die WEY Group Professional Business Solutions 2012 Die WEY Group Facts & Figures WEY Elektronik AG (gegründet 1984) WEY Technology AG (gegründet 1996) Weltweit 13 Ländergesellschaften / 100 Mitarbeitende

Mehr

Vision meets Solution. Unternehmenspräsentation

Vision meets Solution. Unternehmenspräsentation Vision meets Solution Unternehmenspräsentation Ein Geheimnis des Erfolges ist, den Standpunkt des anderen zu verstehen. Henry Ford (1863 1947) Alles aus einer Hand Hardware, Beratung und Support Vision

Mehr

Die Hospitality Solution

Die Hospitality Solution Payment Services Die Hospitality Solution Für Hotels Für Sie und Ihre Gäste: die Hospitality Solution von SIX Inhaltsverzeichnis SIX Payment Services 04 Das Kunden-Erlebnis 05 Die Hospitality Solution

Mehr

Bewährt und zuverlässig ZK2000

Bewährt und zuverlässig ZK2000 Bewährt und zuverlässig ZK2000 Verwaltung von bis zu 150.000 Personen Flexible & moderne Zutrittskontrolle Komplexe Aufgaben bedürfen einer Lösung, die ebenso komplex, aber dabei doch einfach ist. Das

Mehr

Von der Globalisierung profitieren das Geschäftsmodell der HSH Nordbank. Hans Berger Business Lunch, HWWI 27. Februar 2008

Von der Globalisierung profitieren das Geschäftsmodell der HSH Nordbank. Hans Berger Business Lunch, HWWI 27. Februar 2008 Von der Globalisierung profitieren das Geschäftsmodell der HSH Nordbank Hans Berger Business Lunch, HWWI 27. Februar 2008 Geschäftsmodell fokussieren Wachstumschancen strategisch nutzen Banken in der Kritik

Mehr

BROSCHÜRE: POLYCOM LÖSUNG Polycom Open Telepresence Experience

BROSCHÜRE: POLYCOM LÖSUNG Polycom Open Telepresence Experience BROSCHÜRE: POLYCOM LÖSUNG Polycom Open Telepresence Experience Verwenden Sie den H.264 High Profile-Videokomprimierungsstandard und profitieren Sie von atemberaubender HD-Qualität und niedrigeren Gesamtbetriebskosten

Mehr

IT-Strategie der zentralen Leistungserbringer der UZH 2014-2016

IT-Strategie der zentralen Leistungserbringer der UZH 2014-2016 Universität Zürich Prorektorat Rechts- und Künstlergasse 15 CH-8001 Zürich Telefon +41 44 634 57 44 www.rww.uzh.ch IT-Strategie der zentralen Leistungserbringer der UZH 2014-2016 Version vom 6. Juni 2014

Mehr

ILOQS10 Digitale Schlösser ohne Batterien. S10 Verschlusslösung ist verlässlich, hochwertig, kostengünstig und umweltfreundlich

ILOQS10 Digitale Schlösser ohne Batterien. S10 Verschlusslösung ist verlässlich, hochwertig, kostengünstig und umweltfreundlich ILOQS10 Digitale Schlösser ohne Batterien S10 Verschlusslösung ist verlässlich, hochwertig, kostengünstig und umweltfreundlich Warum iloqs10? Entscheiden Sie sich für iloq S10, wenn Sie die beste Verschlusssicherheit

Mehr

DIVERSITY: DAS POTENZIAL PRINZIP

DIVERSITY: DAS POTENZIAL PRINZIP DIVERSITY: DAS POTENZIAL PRINZIP Beruflicher Einstieg braucht Diversity Hamburg, 16. Juni 2011 Führende Diversity Expertise & Umsetzungserfahrung Profil Spezialisiert auf Diversity seit 1997 Innovativ

Mehr

Leistungsangebot der Cologne Strategy Group

Leistungsangebot der Cologne Strategy Group Leistungsangebot der Cologne Strategy Group Konzernstrategie: Wertsteigerungsstrategie Geschäftsportfoliostrategie Holdingstrategie Geschäftseinheitsstrategie: Wettbewerbsstrategie Marktportfoliostrategie

Mehr

Dürfen wir Ihnen unser Geschäftsgeheimnis verraten? www.delta.at

Dürfen wir Ihnen unser Geschäftsgeheimnis verraten? www.delta.at Dürfen wir Ihnen unser Geschäftsgeheimnis verraten? www.delta.at DELTA Seit Jahrzehnten machen wir das Gleiche. Wir denken voraus. Zukunft ist nicht die Fortsetzung der Gegenwart, sondern die Umsetzung

Mehr

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde.

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Das ist die Microsoft Cloud. Jedes Unternehmen ist einzigartig. Ganz gleich, ob im Gesundheitssektor oder im Einzelhandel, in der Fertigung oder im

Mehr

Zuverlässigkeit für Automation und Leittechnik

Zuverlässigkeit für Automation und Leittechnik Zuverlässigkeit für Automation und Leittechnik 2 Stabilität und Sicherheit hat einen Namen Die ACG Autcomp Grischa AG entwickelt innovative Lösungen für unterschiedlichste und individuelle Anforderungsprofile

Mehr

Forward thinking IT solutions

Forward thinking IT solutions Forward thinking IT solutions Erwarten Sie mehr Die heutige Informationstechnologie mit ihren Aufgabenstellungen stellt viele Unternehmen täglich vor neue Herausforderungen. Wenn es darum geht, diese effizient

Mehr

Deutsche Bahn: Konzernweite Transparenz für 350.000 Anschlüsse

Deutsche Bahn: Konzernweite Transparenz für 350.000 Anschlüsse Business Infrastructure Control Pressemitteilung Deutsche Bahn: Konzernweite Transparenz für 350.000 Anschlüsse Berlin, 27. Mai 2009 Die Deutsche Bahn implementiert eine Lösung von AUCONET und erreicht

Mehr

Workflowmanagement. Business Process Management

Workflowmanagement. Business Process Management Workflowmanagement Business Process Management Workflowmanagement Workflowmanagement Steigern Sie die Effizienz und Sicherheit Ihrer betrieblichen Abläufe Unternehmen mit gezielter Optimierung ihrer Geschäftsaktivitäten

Mehr

SIE STARTEN IHRE KARRIERE. UND LANDEN GANZ WEIT VORN.

SIE STARTEN IHRE KARRIERE. UND LANDEN GANZ WEIT VORN. Und jetzt sind Sie dran! Unsere aktuellen Stellenangebote und die Chance, sich online zu bewerben, finden Sie unter www.loyaltypartner-jobs.com Loyalty Partner GmbH Theresienhöhe 12 80339 München Tel.:

Mehr

Die Schlüssel-Lösung zur Ertragssteigerung: Enterprise PROduction Management E PROMI datenbasierte Entscheidungsunterstützung mit integrierter

Die Schlüssel-Lösung zur Ertragssteigerung: Enterprise PROduction Management E PROMI datenbasierte Entscheidungsunterstützung mit integrierter Korrekte Entscheidungen für Qualität und Produktivität effizient finden und treffen Die Schlüssel-Lösung zur Ertragssteigerung: Enterprise PROduction Management E PROMI datenbasierte Entscheidungsunterstützung

Mehr

Helvetia Gruppe. Unser Leitbild

Helvetia Gruppe. Unser Leitbild Helvetia Gruppe Unser Leitbild Unser Leitsatz Spitze bei Wachstum, Rentabilität und Kundentreue. Das Leitbild der Helvetia Gruppe hält die grundlegenden Werte und die Mission fest, die für alle Mitarbeitenden

Mehr

Komponenten Achsen Systeme

Komponenten Achsen Systeme LINE TECH bewegt linear haargenau ausdauernd Komponenten Achsen Systeme Der Schweizer Lineartechnik-Spezialist über 20 Jahre Erfahrung Lineares Rückgrat Lineare Bewegungen sind das Rückgrat moderner, industrieller

Mehr

BILFINGER INDUSTRIAL MAINTENANCE DAS NEUE BILFINGER MAINTENANCE CONCEPT BMC

BILFINGER INDUSTRIAL MAINTENANCE DAS NEUE BILFINGER MAINTENANCE CONCEPT BMC BILFINGER INDUSTRIAL MAINTENANCE DAS NEUE BILFINGER MAINTENANCE CONCEPT BMC Bilfinger Industrial Maintenance WE MAKE MAINTENANCE WORK Bilfinger ist mit sechs Divisionen im Geschäftsfeld Industrial einer

Mehr

Was sind Facebook-Fans»wert«?

Was sind Facebook-Fans»wert«? m a n a g e w h a t m a t t e r s Was sind Facebook-Fans»wert«? Social Insight Connect, die erste Lösung für Brand Controlling und Development im Social Web, liefert strategische Insights zu Social Media

Mehr

Home Energy Storage Solutions

Home Energy Storage Solutions R Home Energy Storage Solutions NUTZEN SIE DIE KRAFT DER SONNE Durch Photovoltaikanlagen (PV) erzeugter Solarstrom spielt eine größere Rolle bei der Stromversorgung als je zuvor. Solarstrom ist kostengünstig,

Mehr

Zertifizierte Zutrittskontrolle. Zutrittskontrolle Schalteinrichtungen Lesegeräte

Zertifizierte Zutrittskontrolle. Zutrittskontrolle Schalteinrichtungen Lesegeräte Zertifizierte Zutrittskontrolle Zutrittskontrolle Schalteinrichtungen Lesegeräte 10 10001010110111 230 aktive Kräfte, sieben Standorte: Wir wollten weg von Schlüsseln zu einem 100 Prozent ausfallsicheren

Mehr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 31. März 2014 6. Mai 2014, 10:00 Uhr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 31. März 2014 6. Mai 2014, 10:00 Uhr 6. Mai 2014 - Es gilt das gesprochene Wort - Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG 6. Mai 2014, 10:00 Uhr Guten Morgen, meine Damen und Herren! Im Jahr 2014 stellen wir zwei

Mehr

Profil. The Remote In-Sourcing Company. www.intetics.com

Profil. The Remote In-Sourcing Company. www.intetics.com The Remote In-Sourcing Company Profil Für weitere Informationen senden Sie uns bitte eine E-Mail an: contact@intetics.com oder rufen Sie uns bitte an: +49-211-3878-9350 Intetics erstellt und betreibt verteilte

Mehr

Ihr Ziel ist profitables Wachstum. Sie führen ein Technologieunternehmen und verkaufen Ihre Produkte

Ihr Ziel ist profitables Wachstum. Sie führen ein Technologieunternehmen und verkaufen Ihre Produkte Seite 1 von 7 Unsere Kunden Ihr Ziel ist profitables Wachstum Sie führen ein Technologieunternehmen und verkaufen Ihre Produkte an Industrieunternehmen. Ihr Ziel ist ein profitables Wachstum, das Sie durch

Mehr

ThyssenKrupp im Überblick 2010/2011. Fakten. Wir entwickeln die Zukunft für Sie.

ThyssenKrupp im Überblick 2010/2011. Fakten. Wir entwickeln die Zukunft für Sie. 1 1 ThyssenKrupp im Überblick 2010/2011 Fakten Wir entwickeln die Zukunft für Sie. Fakten ThyssenKrupp im Überblick 2010/2011 Zahlen 2009/2010 2010/2011 Auftragseingang Mio 41.250 50.247 Umsatz Mio 42.621

Mehr

Zutrittskontrolle und Zeiterfassung in der IKB.

Zutrittskontrolle und Zeiterfassung in der IKB. Zutrittskontrolle und Zeiterfassung in der IKB. Einleitung Die IKB Deutsche Industriebank AG ist als Spezialist für die langfristige Finanzierung die einzige überregional tätige Bank in Deutschland, die

Mehr

13. Juni 2013. >IT that makes your life easier Unternehmenspräsentation Lufthansa Systems

13. Juni 2013. >IT that makes your life easier Unternehmenspräsentation Lufthansa Systems >IT that makes your life easier Unternehmenspräsentation Lufthansa Systems >Positionierung von Lufthansa Systems innerhalb der Lufthansa Group Passagierflugverkehr Logistik IT-Services Catering Lufthansa:

Mehr

HINTcare Kostengünstige Heimverwaltung aus dem Rechenzentrum

HINTcare Kostengünstige Heimverwaltung aus dem Rechenzentrum HINTcare Kostengünstige Heimverwaltung aus dem Rechenzentrum Cloud Computing Infrastruktur als Service (IaaS) HINT-Rechenzentren Software als Service (SaaS) Desktop als Service (DaaS) Ein kompletter Büroarbeitsplatz:

Mehr

BW2 CRM. Next Generation Business Applications. Erfolg lässt sich organisieren.

BW2 CRM. Next Generation Business Applications. Erfolg lässt sich organisieren. BW2 CRM Next Generation Business Applications Erfolg lässt sich organisieren. Klasse entscheidet über Masse. Erfolgsfaktor Customer Relationship Management. Der Kunde hat heute mehr Auswahlmöglichkeiten

Mehr

OMEGA ACTIVE. Handsfree, kabellos online, zukunftssicher: Innovative Zutrittskontrolle. CEStronics Electronic Security Systems

OMEGA ACTIVE. Handsfree, kabellos online, zukunftssicher: Innovative Zutrittskontrolle. CEStronics Electronic Security Systems Elektronische Sicherheitssysteme OMEGA ACTIVE Handsfree, kabellos online, zukunftssicher: Innovative Zutrittskontrolle CEStronics Electronic Security Systems 2 OMEGA ACTIVE ist ein hochflexibles, elektronisches

Mehr

Willkommen bei der CES-Gruppe

Willkommen bei der CES-Gruppe Willkommen bei der CES-Gruppe Unternehmenspräsentation 1.Geschichte 2.Das Unternehmen heute 3.Produktprogramm 4.Referenzen 1840 Firmengründung durch Heinrich Schulte 1857 Übertragung auf den Sohn und Namensgeber

Mehr

Enterprise Mobility Marktüberblick und Trends STEFAN KÜHLE DIPLOM-INGENIEUR (FH) BUSINESS DEVELOPMENT MANAGER

Enterprise Mobility Marktüberblick und Trends STEFAN KÜHLE DIPLOM-INGENIEUR (FH) BUSINESS DEVELOPMENT MANAGER Enterprise Mobility Marktüberblick und Trends STEFAN KÜHLE DIPLOM-INGENIEUR (FH) BUSINESS DEVELOPMENT MANAGER AGENDA SEVEN PRINCIPLES Enterprise Mobility: Trends und Einflüsse Herausforderungen Enterprise

Mehr

Unser Weg Verwirklichen, worauf es ankommt

Unser Weg Verwirklichen, worauf es ankommt Unser Weg Verwirklichen, worauf es ankommt 6 Unser Weg WOFÜR stehen wir? WAS zeichnet uns aus? WIE wollen wir langfristig erfolgreich sein? Joe Kaeser Vorsitzender des Vorstands der Siemens AG Unser Weg

Mehr

Industrie 4.0 umsetzen Wie Modelle der strategischen Organisationsgestaltung dabei unterstützen können

Industrie 4.0 umsetzen Wie Modelle der strategischen Organisationsgestaltung dabei unterstützen können Industrie 4.0 umsetzen Wie Modelle der strategischen Organisationsgestaltung dabei unterstützen können Wien, 12. März 2015 Mag. (FH) Lukas Schober KALUCON GmbH Zukunft vorausdenken und in der Organisation

Mehr

Wer in der ersten Liga spielt, braucht Profis.

Wer in der ersten Liga spielt, braucht Profis. Wer in der ersten Liga spielt, braucht Profis. Ihr erfahrener und kompetenter SAP Allround - Dienstleister Die Profis für Ihre IT. SAP optimal nutzen: Setzen Sie auf die geballte Manpower der Goetzfried

Mehr

Ihre Profis in Sachen Sicherheit! KEINE BATTERIENKEINE SORGEN! WELTWEIT ERSTES VOLLELEKTRONISCHES, BATTERIELOSES SCHLIESSSYSTEM

Ihre Profis in Sachen Sicherheit! KEINE BATTERIENKEINE SORGEN! WELTWEIT ERSTES VOLLELEKTRONISCHES, BATTERIELOSES SCHLIESSSYSTEM Ihre Profis in Sachen Sicherheit! KEINE BATTERIENKEINE SORGEN! WELTWEIT ERSTES VOLLELEKTRONISCHES, BATTERIELOSES SCHLIESSSYSTEM DIGITALE SCHLIESSANLAGE MIT EIGENER ENERGIEVERSORGUNG FUNKTIONSPRINZIP iloq

Mehr

BUILD YOUR BUSINESS ...MIT COMMVAULT & BCD-SINTRAG

BUILD YOUR BUSINESS ...MIT COMMVAULT & BCD-SINTRAG BUILD YOUR BUSINESS...MIT COMMVAULT & BCD-SINTRAG BAUEN SIE AUF DIE NEUEN SIMPANA SOLUTION SETS Bringen Sie hochprofessionelles Datenmanagement zu Ihren Kunden! BACKUP & RECOVERY I CLOUD MANAGEMENT I ENDPUNKTDATENSCHUTZ

Mehr

Franz Grüter, Green / André Schärer, ABB Mai 2012. Vorteile der Gleichstromversorgung im Rechenzentrum Erfahrungen mit dem Projekt bei Green

Franz Grüter, Green / André Schärer, ABB Mai 2012. Vorteile der Gleichstromversorgung im Rechenzentrum Erfahrungen mit dem Projekt bei Green Franz Grüter, Green / André Schärer, ABB Mai 2012 Vorteile der Gleichstromversorgung im Rechenzentrum Erfahrungen mit dem Projekt bei Green Green: Zahlen & Fakten 3 300 m 2 Rechenzentrumsfläche, wovon

Mehr

Die GE 2.5-120. GE Power & Water Renewable Energy. Wir stellen vor: Die effizienteste Binnenland- Windenergieanlage der Welt

Die GE 2.5-120. GE Power & Water Renewable Energy. Wir stellen vor: Die effizienteste Binnenland- Windenergieanlage der Welt GE Power & Water Renewable Energy Wir stellen vor: Die effizienteste Binnenland- Windenergieanlage der Welt Die GE 2.5-120 Eine intelligente Maschine GE 2.5-120 Mit der Kraft des Windes Evolution statt

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN BEI HARVEY NASH

HERZLICH WILLKOMMEN BEI HARVEY NASH HERZLICH WILLKOMMEN BEI HARVEY NASH Harvey Nash Eine Übersicht Unsere Mission. Wir beschaffen unseren Kunden die besten Talente. Weltweit. Auf jede erdenkliche Weise. GLOBALE STÄRKE Ein führender Innovator

Mehr

WARUM SICH DER KAUF EINER NESPRESSO BUSINESS MASCHINE LOHNT?

WARUM SICH DER KAUF EINER NESPRESSO BUSINESS MASCHINE LOHNT? WARUM SICH DER KAUF EINER NESPRESSO BUSINESS MASCHINE LOHNT? Mit NESPRESSO wählen Sie die Innovation und die Einfachheit. Die NESPRESSO Business Solutions Maschinen sind konzipiert worden, um die subtilen

Mehr