BIG DATA Digitale Jäger und Sammler lauern im Internet

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "BIG DATA Digitale Jäger und Sammler lauern im Internet"

Transkript

1 Digitale Jäger und Sammler lauern im Internet Datum: Referent: Ort: 28. Januar 2015 Rolf Braun, Vorstand CEMA AG Dipl. Informatiker Abendakademie Mannheim

2 AGENDA Kooperation Vortragsreihe Abendakademie & CEMA AG - woher kommen die Daten überhaupt? Datenquellen Wo sind die physikalischen Grenzen der Datenspeicherung? Warum kann man die vielen Daten heute auswerten? Wer bedient sich der Daten? Risiken und Chancen von Kurzvorstellung CEMA

3 DEFINITION Datenmenge (Volume) Datenvielfalt (Variety) Anzahl von Datensätzen und Files Yottabytes Zettabytes Exabytes Petabytes Terrabytes Datengenerierung in hoher Geschwindigkeit Übertragung der konstant erzeugten Daten Echtzeit Milisekunden Sekunden Minuten Stunden Geschwindigkeit (Velocity) Security Fremddaten (Web etc.) Firmendaten Unstrukturierte, semistrukturierte, strukturierte Daten Präsentationen Texte Video Bilder Tweets Blogs Kommunikation zwischen Maschinen Erkennen von Zusammenhängen, Bedeutungen, Muster Vorhersagemodelle Data Mining Text Mining Bildanalytik Visialisierung Realtime Analytics

4

5 Jeden Tag mehr Einträge auf Facebook als Sterne in der Galaxie! Quelle: Fotolia, Yuriy Mazur Jeden Tag mehr Einträge auf Facebook als Sterne in der Galaxie! Link zu Radiospot: https://www.youtube.com/watch?v=fmhryv42zzm

6 Exponentialfunktionen sind nicht beherrschbar Geschichte aus China 18,75 Trillionen Reiskörner 100 Reiskörner = 3 Gramm 540 Mrd. Tonnen Reis Welternte Reis ca. 750 Mio. Tonnen ca. 720 Jahre

7 DEFINITION VON bezeichnet das Sammeln, Verfügbarmachen und die Analyse großer Datenmengen aus vielfältigen Quellen in hoher Geschwindigkeit mit dem Ziel, wirtschaftlichen Nutzen zu erzeugen (Volume, Variety, Velocity, Analytics).

8 DEFINITION - PRODUKTIONSFAKTOREN Volkswirtschaftliche Produktionsfaktoren Boden (Naturkapital) - Grund u. Boden - Energie - Rohstoffe - Patente Kapital (Sachkapital) - Maschinen - Gebäude - Werkzeuge - Patente Arbeit (HumanKapital) - Ausbildung - Know-How - Lohnarbeit - Unternehmerische Tätigkeiten Produktionsfaktoren Arbeit Boden Information Kapital

9 DATENQUELLEN Internet Besuchte Webseiten Verweildauer IP-Adressen Endgerät Type Adresse Internet Zugang Browser Historie Browser Plug-in Sensorik Daten Internet of Things Geo-Daten (Satelit / Radar) Medizin Technik Datenquellen Geräte Daten Logfiles Streaming Data Prozessleittechnik Unternehmensdaten CRM BI File Datenbanken Social Networks Facebook Xing WhatsApp Persönliche Präferenzen Blogs / Wiki Mobile Endgeräte GPS Daten Telefon / IMEI Bilder Mobile Anwendungen Bewegungsprofil Zeitzone

10 SOCIAL MEDIA - YouTube Jahr pro Minute Anzahl Filme pro Minute Anzahl Filme pro Tag Anzahl Filme pro Jahr Filme gesamt Std Std Std Std Std Std Std

11 MOBILE ENDGERÄTE Wo kommt die Datenflut her? Handy Smartphones WhatsApp: 2013: ca. 80 Mrd. SMS 2014: ca. 32 Mrd. SMS Link zu Video Ballmer Laughs at iphone https://www.youtube.com/watch?v=eywi0h_y5_u

12 GERÄTEDATEN Quellen Kfz RFID Chip Medizinische Daten, z.b. MRT Industrie 4.0

13 SENSORIK DATEN GEO DATEN

14 WO SIND DIE PHYSIKALISCHEN GRENZEN DER DATENSPEICHERUNG? Zettabyte Exabyte Petabyte Terrabyte Gigabyte Megabyte Kilobyte Byte Byte Byte Byte Byte Byte Byte Byte 1 Byte Growth of the digital universe, Digital Universe in Exabytes (Billions of Gigabytes) Das digitale Universum war traditionell die Domäne der entwickelten Welt das ändert sich: 2020 lassen sich 62 % der Daten Schwellenländern zuordnen, 22% alleine China 2020 werden fast 40 % der Daten mit Clouds in Berührung sein

15 WARUM KANN MAN DIE VIELEN DATEN HEUTE AUSWERTEN? Analysetools IBM Cognos SAP HANA IBM Watson

16 WER BEDIENT SICH DER DATEN? Das neue Zahlungsmittel Früher: - Leistung gegen Heute: - Leistung gegen Daten / Information

17 WER BEDIENT SICH DER DATEN? Mail vom

18 WER BEDIENT SICH DER DATEN? Google antwortet: :14 Suche nach USV via DuckDuckgo!

19 WER BEDIENT SICH DER DATEN? Maklermodelle User- Vergütungsmodelle Werbefinanzierte Modelle Communities - bettenjagd.de -Ebay - Immobilien Scout 24 -Sofatutor -Youlip - Wetter.com -GMX -web.de -Xing - Wer-Weiss-Was -Facebook Handelsmodelle Affiliate-Modelle Subscription- Modelle Infomediär -Amazon -Quelle -DocMorris -Angeln.de - Shopotainment - Stiftung Warentest - Akademie.de -Ciao -DooYoo -Yopi.de

20 WAS SAGT UNS DER FALL SNOWDEN? Five Eyes nutzen das Internet ohne Kontrolle und Rechtsstaatlichkeit für Überwachung, Spionage, Sabotage USA, CANADA, UK, Australien, Neuseeland NSA 2007: Gespeicherte Metadaten von 150 Milliarden Telefonaten qm Gebäude für techn. Support & Verwaltung qm Datacenter (4 Gebäude) XKeyscore: -Adressen Vollständiges Protokoll Telefon-Nr. Extrahierte Daten HTTP-Parser User-Verhalten NSA betreibt Wirtschaftsspionage im Auftrag?! Der NSA gehört das Netz, sagte Binney, der über 30 Jahre für den Auslandsgeheimdienst der USA tätig war.

21 CHANCEN VON Einsatz im Unternehmensbereich Marketing / Vertrieb Finanzen / Controlling IT Logistik Neue medizinische Behandlungsmethoden Persönliche Medikamentierung Kosteneinsparung im Gesundheitswesen Einsparung von Ressourcen Energie, Arbeitskraft, Zeit,

22 RISIKEN VON Rechtliche Risiken Erlaubnisvorbehalt Integrität Transparenz Zweckgebundenheit Datensparsamkeit Eigener Geschäftszweck Werbefinanzierte Unternehmen Personenbezogene Daten Welche Daten Art und Ort der Verarbeitung Anonymisierung der Daten Exponentielles Datenvolumen Gläserner Anwender / Steuerung der Nutzer

23 REALITÄT IST Wir können uns nicht dem Datensammeln entziehen Das Internet ist kein neutraler, vertrauenswürdiger Ort Wer das Internet nutzt, muss sich der Transparenz seiner Tätigkeit bewusst sein! Unser Handeln bestimmt die persönlichen Freiheiten im Internet Achten Sie auf die Privatsphären-Einstellungen der Anbieter Die Wirtschaft kann nicht ohne das Internet agieren Wir haben aktuell nur geringe techn. Möglichkeiten, das Web für unsere Interessen zu schützen. Der NSA gehört das Web Verwendung von Verschlüsselungstechnik Made in Germany Verwendung von Opt-Out Techniken (Test des eigenen Browser https://panopticlick.eff.org/) Einsatz von Anonymisierungsfilter (https://www.datenschutzzentrum.de/projekte/anon/index.htm)

24 IT schafft Vorsprung... mit dem passenden Partner CEMA ist eines der führenden mittelständischen IT-Systemhäuser* in Deutschland CEMA Seit 1990 spezialisiert auf Urbarmachung von Technologien für wirtschaftliche Lösungen Spezialist für virtuelle IT und Cloud Bundesweit vertreten mit 10 Standorten und einem IT Service Center 230 Mitarbeiter mit mehr als Jahren IT Erfahrung Herstellerübergreifende Kompetenz Hohe Zertifizierungen *Platz 45 im Systemhäuser-Ranking der Zeitschrift ChannelPartner 2014

25 Mehr als Jahre IT Erfahrung in Ihrer Nähe Gründungsjahr 1990 CEMA Standorte 2014: Mitarbeiter 2014: und CEMA IT Service (RZ) Auszubildende 2014: IT Erfahrung: Umsatz 2013: Gewinn: 33 Auszubildende und Studenten der Dualen Hochschule Mehr als Jahre 40,6 Mio DL > 38 % Ja ( Finanzierung aus eigenem Cash Flow)

26 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! facebook.com/cemaag cema.de/it-blog/ Datum: Referent: Rolf Braun, Vorstand CEMA AG Dipl. Informatiker Ort: Abendakademie Mannheim

Präsentation für die. Donnerstag, 2. Mai 2013

Präsentation für die. Donnerstag, 2. Mai 2013 Präsentation für die 1 AGENDA VON DER PLANUNG BIS ZUR SELF SERVICE BI 9.30 Uhr: Begrüßung und Vorstellung B.i.TEAM & QlikTech 9.40 Uhr: Moderne Business Intelligence heute und morgen Modernes BI-Live,

Mehr

Datability. Prof. Dieter Kempf, Präsident BITKOM Oliver Frese, Vorstand Deutsche Messe AG. Hannover, 9. März 2014

Datability. Prof. Dieter Kempf, Präsident BITKOM Oliver Frese, Vorstand Deutsche Messe AG. Hannover, 9. März 2014 Datability Prof. Dieter Kempf, Präsident BITKOM Oliver Frese, Vorstand Deutsche Messe AG Hannover, 9. März 2014 Bürger fordern verantwortungsvollen Umgang mit Daten Inwieweit stimmen Sie den folgenden

Mehr

Big Data: Nutzen und Anwendungsszenarien. CeBIT 2014 Dr. Carsten Bange, Gründer und Geschäftsführer BARC

Big Data: Nutzen und Anwendungsszenarien. CeBIT 2014 Dr. Carsten Bange, Gründer und Geschäftsführer BARC Big Data: Nutzen und Anwendungsszenarien CeBIT 2014 Dr. Carsten Bange, Gründer und Geschäftsführer BARC Big Data steht für den unaufhaltsamen Trend, dass immer mehr Daten in Unternehmen anfallen und von

Mehr

Die zentralen Erfolgsfaktoren für mehr Werberelevanz: Smart statt Big Data

Die zentralen Erfolgsfaktoren für mehr Werberelevanz: Smart statt Big Data Die zentralen Erfolgsfaktoren für mehr Werberelevanz: Smart statt Big Data dmexco Night Talk Wolfhart Fröhlich 24.06.2014, Hamburg intelliad Media GmbH Daten gibt es wie Sand am Meer Bild: Alexandr Ozerov

Mehr

Von Big Data zu Executive Decision BI für den Fachanwender bis hin zu Advanced Analytics 10.45 11.15

Von Big Data zu Executive Decision BI für den Fachanwender bis hin zu Advanced Analytics 10.45 11.15 9.30 10.15 Kaffee & Registrierung 10.15 10.45 Begrüßung & aktuelle Entwicklungen bei QUNIS 10.45 11.15 11.15 11.45 Von Big Data zu Executive Decision BI für den Fachanwender bis hin zu Advanced Analytics

Mehr

Von Big Data zu Smart Data

Von Big Data zu Smart Data Von Big Data zu Smart Data mit Technologieförderung des BMWi Big Data Summit BITKOM-Konferenz; Bonn, 24.06.2013 Dr. Andreas Goerdeler Unterabteilungsleiter Informationsgesellschaft; Medien Bundesministerium

Mehr

Gegenwart und Zukunft

Gegenwart und Zukunft Gegenwart und Zukunft von Big Data Dieter Kranzlmüller Munich Network Management Team Ludwig Maximilians Universität München (LMU) & Leibniz Rechenzentrum (LRZ) der Bayerischen Akademie der Wissenschaften

Mehr

Big Data Vom Hype zum Geschäftsnutzen

Big Data Vom Hype zum Geschäftsnutzen Big Data Vom Hype zum Geschäftsnutzen IBM IM Forum, Berlin, 16.04.2013 Dr. Carsten Bange, Gründer und Geschäftsführer BARC Hype 15.04.2013 BARC 2013 2 1 Interesse an Big Data Nature 09-2008 Economist 03-2010

Mehr

Grid Analytics. Informationsanforderungen und plattformen für Ihre Netze

Grid Analytics. Informationsanforderungen und plattformen für Ihre Netze Grid Analytics Informationsanforderungen und plattformen für Ihre Netze GAT / WAT IT Forum 2014 September 2014 Fichtner-Gruppe Gegründet 1922 und seither in Familienbesitz Deutschlands größtes unabhängiges

Mehr

Infografik Business Intelligence

Infografik Business Intelligence Infografik Business Intelligence Top 5 Ziele 1 Top 5 Probleme 3 Im Geschäft bleiben 77% Komplexität 28,6% Vertrauen in Zahlen sicherstellen 76% Anforderungsdefinitionen 24,9% Wirtschaflicher Ressourceneinsatz

Mehr

Big Data Herausforderungen für Rechenzentren

Big Data Herausforderungen für Rechenzentren FINANCIAL INSTITUTIONS ENERGY INFRASTRUCTURE, MINING AND COMMODITIES TRANSPORT TECHNOLOGY AND INNOVATION PHARMACEUTICALS AND LIFE SCIENCES Big Data Herausforderungen für Rechenzentren RA Dr. Flemming Moos

Mehr

Health Insurance Days Künstliche Intelligenz Relevanz für die Krankenversicherung? Otto Bitterli, CEO Sanitas Interlaken, 23.

Health Insurance Days Künstliche Intelligenz Relevanz für die Krankenversicherung? Otto Bitterli, CEO Sanitas Interlaken, 23. Health Insurance Days Künstliche Intelligenz Relevanz für die Krankenversicherung? Otto Bitterli, CEO Sanitas Interlaken, 23. April 2015 Agenda Was wir unter künstlicher Intelligenz 1 verstehen - Breites

Mehr

Was ist Big Data? Versuch einer Positionsbestimmung. Wolfgang Marquardt

Was ist Big Data? Versuch einer Positionsbestimmung. Wolfgang Marquardt Was ist Big Data? Versuch einer Positionsbestimmung Wolfgang Marquardt Vorstandsvorsitzender des Forschungszentrum Jülich 02.06.2015 Jahrestagung des deutschen Ethikrates Ganz sicher auch ein Hype hohe

Mehr

IHK-Bilanzbuchhalter- und Controllertag 2015

IHK-Bilanzbuchhalter- und Controllertag 2015 IHK-Bilanzbuchhalter- und Controllertag 2015 Der Controller als Business-Partner: Aufgaben und Kompetenzen Prof. Dr. Volker Steinhübel 13. März 2015 IHK-Bilanzbuchhalter- und Controllertag 2015 1 Prof.

Mehr

Big Data Herausforderungen und Chancen für Controller. ICV Jahrestagung, 19.05.2014 Dr. Carsten Bange, Gründer und Geschäftsführer BARC

Big Data Herausforderungen und Chancen für Controller. ICV Jahrestagung, 19.05.2014 Dr. Carsten Bange, Gründer und Geschäftsführer BARC Big Data Herausforderungen und Chancen für Controller ICV Jahrestagung, 19.05.2014 Dr. Carsten Bange, Gründer und Geschäftsführer BARC BARC: Expertise für datengetriebene Organisationen Beratung Strategie

Mehr

In-Memory & Real-Time Hype vs. Realität: Maßgeschneiderte IBM Business Analytics Lösungen für SAP-Kunden

In-Memory & Real-Time Hype vs. Realität: Maßgeschneiderte IBM Business Analytics Lösungen für SAP-Kunden In-Memory & Real-Time Hype vs. Realität: Maßgeschneiderte IBM Business Analytics Lösungen für SAP-Kunden Jens Kaminski ERP Strategy Executive IBM Deutschland Ungebremstes Datenwachstum > 4,6 Millarden

Mehr

BIG DATA Herausforderungen für den Handel

BIG DATA Herausforderungen für den Handel BIG DATA Herausforderungen für den Handel RA Adrian Süess, LL.M., Zürich Bühlmann Rechtsanwälte AG www.br-legal.ch 1 2 1 Überblick Worum geht s. Big Data. Was ist Big Data. Beschaffung und Bearbeitung

Mehr

Das Zettabyte. CeBIT 2011. Dr. Wolfgang Martin Analyst, ibond Partner und Ventana Research Advisor

Das Zettabyte. CeBIT 2011. Dr. Wolfgang Martin Analyst, ibond Partner und Ventana Research Advisor Das Zettabyte CeBIT 2011 Dr. Wolfgang Martin Analyst, ibond Partner und Ventana Research Advisor Das Zetabyte: analytische Datenbanken Die Datenflut. Analytische Datenbanken: Was ist neu? Analytische Datenbanken:

Mehr

BIG DATA. Herausforderungen für den Handel. RA Adrian Süess, LL.M., Zürich Bühlmann Rechtsanwälte AG www.br-legal.ch

BIG DATA. Herausforderungen für den Handel. RA Adrian Süess, LL.M., Zürich Bühlmann Rechtsanwälte AG www.br-legal.ch BIG DATA Herausforderungen für den Handel RA Adrian Süess, LL.M., Zürich Bühlmann Rechtsanwälte AG www.br-legal.ch 1 2 Überblick Worum geht s. Was ist Big Data. Beschaffung und Bearbeitung von Datensätzen.

Mehr

Explosionsartige Zunahme an Informationen. 200 Mrd. Mehr als 200 Mrd. E-Mails werden jeden Tag versendet. 30 Mrd.

Explosionsartige Zunahme an Informationen. 200 Mrd. Mehr als 200 Mrd. E-Mails werden jeden Tag versendet. 30 Mrd. Warum viele Daten für ein smartes Unternehmen wichtig sind Gerald AUFMUTH IBM Client Technical Specialst Data Warehouse Professional Explosionsartige Zunahme an Informationen Volumen. 15 Petabyte Menge

Mehr

BIG DATA - BIG OPPORTUNITIES

BIG DATA - BIG OPPORTUNITIES BIG DATA - BIG OPPORTUNITIES eday: 2014 Wien, 6. März 2014 EBA Executive Business Advice GmbH 1120 Wien, Am Euro Platz 2, Gebäude G Tel.: +43 1 71728 172 Email: office@eba-business.at www.eba-business.at

Mehr

Die Microsoft-Komplettlösung für Datawarehousing, Big Data und Business Intelligence im Überblick. Volker.Hinz@microsoft.com

Die Microsoft-Komplettlösung für Datawarehousing, Big Data und Business Intelligence im Überblick. Volker.Hinz@microsoft.com Die Microsoft-Komplettlösung für Datawarehousing, Big Data und Business Intelligence im Überblick Volker.Hinz@microsoft.com Was sagt der Markt? Fakten Meinung der Analysten zu Microsofts Angeboten Nutzen

Mehr

BI im Zeitalter von Big Data Innovation durch Location Intelligence IBM Cognos/geoXtend-Event, Frankfurt/M, Mai 2012

BI im Zeitalter von Big Data Innovation durch Location Intelligence IBM Cognos/geoXtend-Event, Frankfurt/M, Mai 2012 BI im Zeitalter von Big Data Innovation durch Location Intelligence IBM Cognos/geoXtend-Event, Frankfurt/M, Mai 2012 Dr. Wolfgang Martin Analyst, ibond Partner und Ventana Research Advisor Big Data und

Mehr

BIG DATA Impulse für ein neues Denken!

BIG DATA Impulse für ein neues Denken! BIG DATA Impulse für ein neues Denken! Wien, Januar 2014 Dr. Wolfgang Martin Analyst und Mitglied im Boulder BI Brain Trust The Age of Analytics In the Age of Analytics, as products and services become

Mehr

Tourimus2020 16. Mai 2014 Dipl. Betriebswirt Michael Toedt. Toedt, Dr. Selk & Coll. GmbH

Tourimus2020 16. Mai 2014 Dipl. Betriebswirt Michael Toedt. Toedt, Dr. Selk & Coll. GmbH Big Data Wie die Datenflut die Hotellerie verändern wird Tourimus2020 16. Mai 2014 Dipl. Betriebswirt Michael Toedt TS&C Firmenporfil TS&C wurde 2005 von Dipl. Betriebswirt (FH) Michael Toedt Dr. jur.

Mehr

Maximieren Sie Ihr Informations-Kapital

Maximieren Sie Ihr Informations-Kapital Maximieren Sie Ihr Informations-Kapital Zürich, Mai 2014 Dr. Wolfgang Martin Analyst, Mitglied im Boulder BI Brain Trust Maximieren des Informations-Kapitals Die Digitalisierung der Welt: Wandel durch

Mehr

Wertschöpfung durch Daten: Nutzung von Little Data & Big Data in der Industrie

Wertschöpfung durch Daten: Nutzung von Little Data & Big Data in der Industrie Wertschöpfung durch Daten: Dr. Matthias Nagel, Markus Nagel, Dirk Maiwald & Dagmar Lange Chemnitz, 20.03.2014 1 Smart Everything : Leben im Datenzeitalter 2 Datability: Nutzung aller relevanter Daten Datenquellen:

Mehr

Big Data Das neue Versprechen der Allwissenheit

Big Data Das neue Versprechen der Allwissenheit Big Data Das neue Versprechen der Allwissenheit Dieter Kranzlmüller Munich Network Management Team Ludwig Maximilians Universität München (LMU) & Leibniz Rechenzentrum (LRZ) der Bayerischen Akademie der

Mehr

DIE KRAFT DER E-MAIL ZEHN FAKTEN ZUM DEUTSCHEN E-MAIL-MARKT

DIE KRAFT DER E-MAIL ZEHN FAKTEN ZUM DEUTSCHEN E-MAIL-MARKT DIE KRAFT DER E-MAIL ZEHN FAKTEN ZUM DEUTSCHEN E-MAIL-MARKT 1 1994 1995 1996 1997 1998 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 Mails pro Jahr in Deutschland

Mehr

PRINZIP PARTNERSCHAFT

PRINZIP PARTNERSCHAFT PRINZIP PARTNERSCHAFT for.business - Arbeitsplatz 4.0 1 RÜCKBLICK 1996 Nokia Communicator in Deutschland verfügbar 1999 AOL wirbt mit Boris Becker für den Internetzugang Bin ich da schon drin oder was?

Mehr

Technologieförderschwerpunkt des BMWi

Technologieförderschwerpunkt des BMWi Forschungsbereich Konvergente IKT - Technologieförderschwerpunkt des BMWi Überblick, Trends, Perspektiven Future Internet PPP 22.5.2013 Dr. Alexander Tettenborn Referatsleiter Entwicklung konvergenter

Mehr

Foto: violetkaipa - Fotolia

Foto: violetkaipa - Fotolia Die D kön Foto: violetkaipa - Fotolia 10 IT-Trend Big Data atenflut steigt wie nen wir sie nutzen? Ständig erhöht sich die Masse der uns umgebenden Daten, Informationen werden immer schneller generiert.

Mehr

OPEN GOVERNMENT: MEHR TRANSPARENZ UND PARTIZIPATION DURCH ANALYTICS ANDREAS NOLD STATEGISCHE GESCHÄFTSENTWICKLUNG SAS D-A-CH

OPEN GOVERNMENT: MEHR TRANSPARENZ UND PARTIZIPATION DURCH ANALYTICS ANDREAS NOLD STATEGISCHE GESCHÄFTSENTWICKLUNG SAS D-A-CH OPEN GOVERNMENT: MEHR TRANSPARENZ UND PARTIZIPATION DURCH ANALYTICS ANDREAS NOLD STATEGISCHE GESCHÄFTSENTWICKLUNG SAS D-A-CH BEISPIEL FLUGHAFEN BERLIN-BRANDENBURG Offizielle Webseite des Flughafens https://ber.piratenfraktion-berlin.de/projekt/

Mehr

Datenspuren. Doris Aschenbrenner, Joachim Baumeister, Aleksander Paravac. Nerd2Nerd e.v. cms@nerd2nerd.org http://www.nerd2nerd.

Datenspuren. Doris Aschenbrenner, Joachim Baumeister, Aleksander Paravac. Nerd2Nerd e.v. cms@nerd2nerd.org http://www.nerd2nerd. Überwachung Metadaten Doris Aschenbrenner, Joachim Baumeister, Aleksander Paravac Nerd2Nerd e.v. cms@nerd2nerd.org http://www.nerd2nerd.org Übersicht Überwachung Metadaten 1 Überwachung 2 HTTP-Request

Mehr

Big Data Analytics: Herausforderungen und Systemansätze. Prof. Dr. Erhard Rahm. http://dbs.uni-leipzig.de

Big Data Analytics: Herausforderungen und Systemansätze. Prof. Dr. Erhard Rahm. http://dbs.uni-leipzig.de Big Data Analytics: Herausforderungen und Systemansätze Prof. Dr. Erhard Rahm http://dbs.uni-leipzig.de 2 Massives Wachstum an Daten Gartner: pro Tag werden 2.5 Exabytes an Daten generiert 90% aller Daten

Mehr

Big, Bigger, CRM: Warum Sie auch im Kundenmanagement eine Big-Data-Strategie brauchen

Big, Bigger, CRM: Warum Sie auch im Kundenmanagement eine Big-Data-Strategie brauchen Big, Bigger, CRM: Warum Sie auch im Kundenmanagement eine Big-Data-Strategie brauchen 01000111101001110111001100110110011001 Volumen 10 x Steigerung des Datenvolumens alle fünf Jahre Big Data Entstehung

Mehr

Cloud Lösungen für KMUs Nicht nur was für Große

Cloud Lösungen für KMUs Nicht nur was für Große Cloud Lösungen für KMUs Nicht nur was für Große Oliver Herzig Mitglied der Geschäftsführung Sage Software GmbH Jan Friedrich Leiter Online Business, Geschäftsbereich SMB Sage Software GmbH Marek Kraus

Mehr

DATEN - Das Gold des 21. Jahrhunderts? Dr. Oliver Riedel, AUDI AG

DATEN - Das Gold des 21. Jahrhunderts? Dr. Oliver Riedel, AUDI AG DATEN - Das Gold des 21. Jahrhunderts? Dr. Oliver Riedel, AUDI AG Inhalt Globale und unternehmensspezifische Herausforderungen Von Big Data zu Smart Data Herausforderungen und Mehrwert von Smart Data 2

Mehr

Top 10 der Business Intelligence-Trends für 2014

Top 10 der Business Intelligence-Trends für 2014 Top 10 der Business Intelligence-Trends für 2014 Das Ende der Datenexperten. Datenwissenschaft kann künftig nicht nur von Experten, sondern von jedermann betrieben werden. Jeder normale Geschäftsanwender

Mehr

Social Media Marketing und Datenschutz

Social Media Marketing und Datenschutz 1 2 Social Media Marketing und Datenschutz Anwendbarkeit des deutschen Datenschutzrechts - einschlägige Normen Datenschutzrechtliche Probleme beim Social Media Marketing 4 Anwendungsfälle Rechtsfolgen

Mehr

Unsere Themen: Was sind Soziale Medien? Wie funktionieren sie? Welchen Nutzen können sie für die Suchtprävention-/-beratung und - Therapie haben?

Unsere Themen: Was sind Soziale Medien? Wie funktionieren sie? Welchen Nutzen können sie für die Suchtprävention-/-beratung und - Therapie haben? Unsere Themen: Was sind Soziale Medien? Wie funktionieren sie? Welchen Nutzen können sie für die Suchtprävention-/-beratung und - Therapie haben? 1 Sucht 2 Social Media - Hype oder Kommunikation der Zukunft?

Mehr

Unternehmensdaten in der Cloud ist das sicher?

Unternehmensdaten in der Cloud ist das sicher? Unternehmensdaten in der Cloud ist das sicher? Peter Dibbern, Wien, den 16.09.2010 Reporta Controllingsysteme AG. Die Reporta AG ist ein Spin-Off einer Rechtsanwaltsund Steuerberatungskanzlei. Firmengründung

Mehr

SSB Folie 1. Urs Koller MySign AG. Schweizerischer Samariterbund

SSB Folie 1. Urs Koller MySign AG. Schweizerischer Samariterbund SSB Folie 1 Urs Koller MySign AG Schweizerischer Samariterbund Neue Medien: Chance für Samaritervereine Samariter Impulstag, 10. April 2010 Hotel Arte Olten Agenda 1. Das Internet ein paar Fakten 2. Social

Mehr

Social Media in der Konfirmanden arbeit. Projektstelle Social Media / Christoph Breit

Social Media in der Konfirmanden arbeit. Projektstelle Social Media / Christoph Breit Social Media in der Konfirmanden arbeit Web 1.0 > Web 2.0 > Web 3.0 ab 1990 statische Seiten wenige content producer viele content consumer Software durch Verrieb geringe Transferraten ab 2004 Dynamische

Mehr

Abbilung 1: 4 V s der Big Data. Quelle: in Anlehnung an IBM Big Data & Analytics HUB

Abbilung 1: 4 V s der Big Data. Quelle: in Anlehnung an IBM Big Data & Analytics HUB Das Thema Big Data hat in den letzten Jahren enorm an Bekanntheit gewonnen. Unternehmen wie Facebook, Google und Amazon zeigen, welcher Wettbewerbsvorteil aus der Datenansammlung und auswertung entstehen

Mehr

LC Systems. Christian Günther Head of Data Analytics

LC Systems. Christian Günther Head of Data Analytics LC Systems Christian Günther Head of Data Analytics Agenda» Kurzvorstellung LC Systems» Verständnis «Big Data» aus der Sicht LC Systems» Best Practice Ansätze Do s and dont s» Projektbeispiele 2 Über LC

Mehr

Prozess- und Datenmanagement Kein Prozess ohne Daten

Prozess- und Datenmanagement Kein Prozess ohne Daten Prozess- und Datenmanagement Kein Prozess ohne Daten Frankfurt, Juni 2013 Dr. Wolfgang Martin Analyst und Mitglied im Boulder BI Brain Trust Prozess- und Datenmanagement Erfolgreiche Unternehmen sind Prozessorientiert.

Mehr

OPERATIONAL SERVICES. Beratung Services Lösungen. At a glance 2015

OPERATIONAL SERVICES. Beratung Services Lösungen. At a glance 2015 OPERATIONAL SERVICES Beratung Services Lösungen At a glance 2015 »Wir implementieren und betreiben für unsere Kunden komplexe, hochkritische Anwendungen und Systeme. Unsere Experten sorgen dafür, dass

Mehr

Big Data in der Finanzdienstleistungsbranche Big Hype oder Big Impact?

Big Data in der Finanzdienstleistungsbranche Big Hype oder Big Impact? Podiumsdiskussion Big Data in der Finanzdienstleistungsbranche Big Hype oder Big Impact? 20. November 2013 Universität Augsburg Prof. Dr. Hans Ulrich Buhl Wissenschaftlicher Leiter Fraunhofer-Projektgruppe

Mehr

Umsatz steigern, neue Kunden erreichen

Umsatz steigern, neue Kunden erreichen Umsatz steigern, neue Kunden erreichen Umsatz steigern, neue Kunden erreichen Carlo Siebert Adwords Berater Carlo Siebert Adwords Berater Carlo Siebert Erste Onlinemarketing Erfahrung vor 9 Jahren Affiliate

Mehr

INNOVATIONSPORTFOLIO FÜR GESCHÄFTSKUNDEN Telekom Deutschland GmbH, Bonn, 14. Mai 2014 Oliver A. Kepka, Segmentmarketing kleine und mittelständische

INNOVATIONSPORTFOLIO FÜR GESCHÄFTSKUNDEN Telekom Deutschland GmbH, Bonn, 14. Mai 2014 Oliver A. Kepka, Segmentmarketing kleine und mittelständische INNOVATIONSPORTFOLIO FÜR GESCHÄFTSKUNDEN Telekom Deutschland GmbH, Bonn, 14. Mai 2014 Oliver A. Kepka, Segmentmarketing kleine und mittelständische Unternehmen 1 MEGATRENDS IM MARKT Datenvolumen explodiert

Mehr

Fit for Mobile! dashface - Vertrieb

Fit for Mobile! dashface - Vertrieb Fit for Mobile! dashface - Vertrieb Was ist dashface? dashface mobilisiert Unternehmensdaten und Workflows aus beliebigen Datenquellen und stellt sie dem Nutzer von Tablet PC s und Smartphones zur Verfügung,

Mehr

Sozio- Technische Systeme

Sozio- Technische Systeme Soziotechnische Informationssysteme 7. Skalierbarkeit 2013 757 Millionen melden sich täglich an (12/2013) 802 DAUs laut FB (1 Quartal 2014) 1.23 Milliarden Nutzer im Monat (12/2013) 556 Millionen täglich

Mehr

Verkaufen im 21. Jahrhundert Wir stellen vor: SAP Cloud for Customer

Verkaufen im 21. Jahrhundert Wir stellen vor: SAP Cloud for Customer Verkaufen im 21. Jahrhundert Wir stellen vor: SAP Cloud for Customer SAP Forum Baden, 11. Juni 2013 Kirsten Trocka Senior Industry Advisor, SAP Cloud Solutions SAP (Schweiz) AG Agenda Die Customer Cloud

Mehr

Big Data Wer gewinnt, wer verliert? Köln Revolvermänner AG

Big Data Wer gewinnt, wer verliert? Köln Revolvermänner AG Big Data Wer gewinnt, wer verliert? Düsseldorf 16.06.2015 Köln 10.09.2015 Bernd Fuhlert - Vorstand Revolvermänner AG Fast 10 Jahre Expertise in den Bereichen Online- Krisenkommunikation, IT-Sicherheit,

Mehr

Big & Smart Data. bernard.bekavac@htwchur.ch

Big & Smart Data. bernard.bekavac@htwchur.ch Big & Smart Data Prof. Dr. Bernard Bekavac Schweizerisches Institut für Informationswissenschaft SII Studienleiter Bachelor of Science in Information Science bernard.bekavac@htwchur.ch Quiz An welchem

Mehr

Wird BIG DATA die Welt verändern?

Wird BIG DATA die Welt verändern? Wird BIG DATA die Welt verändern? Frankfurt, Juni 2013 Dr. Wolfgang Martin Analyst und Mitglied im Boulder BI Brain Trust Big Data Entmythisierung von Big Data. Was man über Big Data wissen sollte. Wie

Mehr

Die neue Freiheit: Interaction beyond the desktop

Die neue Freiheit: Interaction beyond the desktop Die neue Freiheit: Interaction beyond the desktop Jörg Knaus, SAP Chief Solution Architect, Swisscom Jürgen Winandi, Head of Augmented Reality Integration, Swisscom Die neue Freiheit Die ICT Megatrends

Mehr

Monitoring Pflicht oder Kür?

Monitoring Pflicht oder Kür? Monitoring Pflicht oder Kür? Michael Schreiber Manager Online Communication, Festool GmbH Seite 1 Michael Schreiber, Festool GmbH Internet World 27.03.2012 Michael Schreiber Manager Online Communication

Mehr

Von Big zu Smart - Wie Daten in Wirtschaft und Gesellschaft zu Innovationen führen

Von Big zu Smart - Wie Daten in Wirtschaft und Gesellschaft zu Innovationen führen Von Big zu Smart - Wie Daten in Wirtschaft und Gesellschaft zu Innovationen führen 27. März 2014 TUM School of Management Technische Universität München W3-Professorin Lehrstuhl für Strategie und Organisation

Mehr

Die Bedeutung des NSA Prism Programms für deutsche Unternehmen Leitfaden für Entscheider und Führungskräfte

Die Bedeutung des NSA Prism Programms für deutsche Unternehmen Leitfaden für Entscheider und Führungskräfte Information Security Management Die Bedeutung des NSA Prism Programms für deutsche Unternehmen Leitfaden für Entscheider und Führungskräfte 10. Juni 2013 Security by Culture AGENDA 1 NSA Prism im Überblick

Mehr

Technologischen Rahmenbedingungen und Werkzeuge für eine wertschöpfende Controller-Rolle

Technologischen Rahmenbedingungen und Werkzeuge für eine wertschöpfende Controller-Rolle Technologischen Rahmenbedingungen und Werkzeuge für eine wertschöpfende Controller-Rolle 40. Congress der Controller, Themenzentrum C, München Steffen Vierkorn, Geschäftsführer Qunis GmbH, Neubeuern Die

Mehr

Big-Data-Technologien - Überblick - Prof. Dr. Jens Albrecht

Big-Data-Technologien - Überblick - Prof. Dr. Jens Albrecht Big-Data-Technologien - Überblick - Quelle: http://www.ingenieur.de/panorama/fussball-wm-in-brasilien/elektronischer-fussball-smartphone-app-helfen-training Big-Data-Anwendungen im Unternehmen Logistik

Mehr

Data. Guido Oswald Solution Architect @SAS Switzerland. make connections share ideas be inspired

Data. Guido Oswald Solution Architect @SAS Switzerland. make connections share ideas be inspired make connections share ideas be inspired Data Guido Oswald Solution Architect @SAS Switzerland BIG Data.. Wer? BIG Data.. Wer? Wikipedia sagt: Als Big Data werden besonders große Datenmengen bezeichnet,

Mehr

Datenschutzerklärung. Datenschutz

Datenschutzerklärung. Datenschutz Datenschutz Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Webseite. Der Schutz Ihrer Privatsphäre bei der Verarbeitung personenbezogener Daten sowie die Sicherheit aller Geschäftsdaten ist uns ein wichtiges

Mehr

Stefan Stoll. über... Die (R)Evolutionären Auswirkungen von Mobile, Social & Big Data. Chancen und Herausforderungen für Ihr Geschäftsmodell

Stefan Stoll. über... Die (R)Evolutionären Auswirkungen von Mobile, Social & Big Data. Chancen und Herausforderungen für Ihr Geschäftsmodell Stefan Stoll über... Die (R)Evolutionären Auswirkungen von Mobile, Social & Big Data Chancen und Herausforderungen für Ihr Geschäftsmodell Die Digitalisierung verändert Unternehmen, deren Geschäftsmodelle,

Mehr

Möglichkeiten für bestehende Systeme

Möglichkeiten für bestehende Systeme Möglichkeiten für bestehende Systeme Marko Filler Bitterfeld, 27.08.2015 2015 GISA GmbH Leipziger Chaussee 191 a 06112 Halle (Saale) www.gisa.de Agenda Gegenüberstellung Data Warehouse Big Data Einsatz-

Mehr

Social Media - Risiken und Gefahren für B2B-Unternehmen aus informationstechnischer und unternehmerischer Sicht

Social Media - Risiken und Gefahren für B2B-Unternehmen aus informationstechnischer und unternehmerischer Sicht Social Media - Risiken und Gefahren für B2B-Unternehmen aus informationstechnischer und unternehmerischer Sicht Referent: Herr Dipl.-Ing. Thomas Haubner Datum: 26.06.2012 02 INDEX Juli 12 www.haubner.com

Mehr

Arnd Böken Big Data Analytics rechtssicher einsetzen! BITKOM - Big Data Summit 2014, Hanau, 26. März 2014

Arnd Böken Big Data Analytics rechtssicher einsetzen! BITKOM - Big Data Summit 2014, Hanau, 26. März 2014 Arnd Böken Big Data Analytics rechtssicher einsetzen! BITKOM - Big Data Summit 2014, Hanau, 26. März 2014 Überblick Big Data und Datenschutz: Anwendungsbeispiele Rechtspflichten zum Einsatz von Big Data:

Mehr

Datenschutzrechtliche Anforderungen an Big- Data Konzepte

Datenschutzrechtliche Anforderungen an Big- Data Konzepte Datenschutzrechtliche Anforderungen an Big- Data Konzepte Datenschutztag 2015, Köln 23 September 2015 Kathrin Schürmann, Rechtsanwältin 1 2015 ISiCO Datenschutz GmbH All rights reserved Big Data Ein Definitionsversuch:

Mehr

Social Media als Bestandteil der Customer Journey

Social Media als Bestandteil der Customer Journey Social Media als Bestandteil der Customer Journey Gregor Wolf Geschäftsführer Experian Marketing Services Frankfurt, 19.6.2015 Experian and the marks used herein are service marks or registered trademarks

Mehr

Jeder Internetklick macht Sie durchschaubarer!

Jeder Internetklick macht Sie durchschaubarer! CEMA Vortragsreihe BIG Data Jeder Internetklick macht Sie durchschaubarer! Mannheimer Abendakademie, 4. Februar 2015 Jens Barthelmes Predictive Text Analytics Solution Architect IBM Deutschland GmbH 2015

Mehr

Business Analytics in der Big Data-Welt

Business Analytics in der Big Data-Welt Business Analytics in der Big Data-Welt Frankfurt, Juni 2014 Dr. Wolfgang Martin Analyst und Mitglied im Boulder BI Brain Trust Big Data-Analytik "The way I look at big data analytics is it's not a technology,

Mehr

Exkurs: Projektmanagement. OpenData - BigData. 2014 Rotenburg a.d.fulda Gerhard Heckmann. DSt-AKN,

Exkurs: Projektmanagement. OpenData - BigData. 2014 Rotenburg a.d.fulda Gerhard Heckmann. DSt-AKN, Exkurs: Projektmanagement OpenData - BigData 2014 Rotenburg a.d.fulda Gerhard Heckmann DSt-AKN, OpenData - BigData Open Data Big Data DSt-AKN, Seite 2 opendata - Definitionen Es geht um die Veröffentlichung

Mehr

BIG DATA ANALYTICS FÜR DIE MODERNE VERWALTUNG GROSSE DATENMENGEN BEHERRSCHEN, ANALYSIEREN UND EFFIZIENT NUTZEN

BIG DATA ANALYTICS FÜR DIE MODERNE VERWALTUNG GROSSE DATENMENGEN BEHERRSCHEN, ANALYSIEREN UND EFFIZIENT NUTZEN BIG DATA ANALYTICS FÜR DIE MODERNE VERWALTUNG GROSSE DATENMENGEN BEHERRSCHEN, ANALYSIEREN UND EFFIZIENT NUTZEN ANDREAS NOLD STRATEGISCHE GESCHÄFTSENTWICKLUNG PUBLIC SECTOR, SAS DEUTSCHLAND BIG DATA WIE

Mehr

Social Media trifft Business

Social Media trifft Business Social Media trifft Business Intelligence Social Media Analysis als Teil der Unternehmenssteuerung Tiemo Winterkamp, VP Global Marketing Agenda Social Media trifft Business Intelligence Business Intelligence

Mehr

Internetpartner der Wirtschaft. Website-Analyser ein Überblick

Internetpartner der Wirtschaft. Website-Analyser ein Überblick Vitamine für Ihr Business Unser Thema heute: Website-Analyser ein Überblick Der Vorfilm... Es sollte schon passen... Ihr Business Unser Service Spezialisiert auf Vielseitigkeit Medienkompetenz Verlässlichkeit

Mehr

Einfach Geld verdienen 100% kostenlos und seriös. einfachgeldverdienen.de

Einfach Geld verdienen 100% kostenlos und seriös. einfachgeldverdienen.de Einfach Geld verdienen 100% kostenlos und seriös Geld verdienen im Internet Ich zeige kostenlos, wie Du mit einer Homepage Geld verdienen kannst! Schritt für Schritt Anleitung Beispiele, Tools & Vorlagen

Mehr

Enterprise Mobility Marktüberblick und Trends STEFAN KÜHLE DIPLOM-INGENIEUR (FH) BUSINESS DEVELOPMENT MANAGER

Enterprise Mobility Marktüberblick und Trends STEFAN KÜHLE DIPLOM-INGENIEUR (FH) BUSINESS DEVELOPMENT MANAGER Enterprise Mobility Marktüberblick und Trends STEFAN KÜHLE DIPLOM-INGENIEUR (FH) BUSINESS DEVELOPMENT MANAGER AGENDA SEVEN PRINCIPLES Enterprise Mobility: Trends und Einflüsse Herausforderungen Enterprise

Mehr

ERP-Systeme für den Mittelstand. SAP Business ByDesign 02.05.2012. Agenda. -Systemhaus in Ihrer Nähe. am Beispiel von:

ERP-Systeme für den Mittelstand. SAP Business ByDesign 02.05.2012. Agenda. -Systemhaus in Ihrer Nähe. am Beispiel von: ERP-Systeme für den Mittelstand am Beispiel von: SAP Business ByDesign Das -Systemhaus in Ihrer Nähe Über sine qua non und SAP-Basis-Technologien und Positionierung Business bydesign Details - Agenda ITbyCloud_Industry_Templates

Mehr

Webinar: Sales Productivity in Microsoft Dynamics CRM

Webinar: Sales Productivity in Microsoft Dynamics CRM Webinar: Sales Productivity in Microsoft Dynamics CRM Emanuel Folle 2015 Agenda Vorstellung HSO Überblick Microsoft Dynamics CRM Demo: Sales Productivity in CRM Q & A 2 Copyright HSO Vorstellung HSO HSO

Mehr

Analyse von unstrukturierten Daten. Peter Jeitschko, Nikolaus Schemel Oracle Austria

Analyse von unstrukturierten Daten. Peter Jeitschko, Nikolaus Schemel Oracle Austria Analyse von unstrukturierten Daten Peter Jeitschko, Nikolaus Schemel Oracle Austria Evolution von Business Intelligence Manuelle Analyse Berichte Datenbanken (strukturiert) Manuelle Analyse Dashboards

Mehr

Open Data Open Government

Open Data Open Government Open Data Open Government Ralph Giebel Leiter Consulting ÖA Dtl. ralph.giebel@emc.com Copyright 2011 EMC Corporation. Alle Rechte vorbehalten. 1 Agenda Open Data - Perspektiven Technologische Anforderungen

Mehr

CEMA GmbH Spezialisten für IT Services. BIG DATA: Wer schützt meine Daten Bin ich schutzlos? 11. Februar 2015 Mannheimer Abendakademie.

CEMA GmbH Spezialisten für IT Services. BIG DATA: Wer schützt meine Daten Bin ich schutzlos? 11. Februar 2015 Mannheimer Abendakademie. CEMA GmbH Spezialisten für IT Services BIG DATA: Wer schützt meine Daten Bin ich schutzlos? 11. Februar 2015 Mannheimer Abendakademie Frank Breier Sie suchen 100% Schutz im Internet? Dann müssen Sie wohl

Mehr

Was ist Analyse? Hannover, CeBIT 2014 Patrick Keller

Was ist Analyse? Hannover, CeBIT 2014 Patrick Keller Was ist? Hannover, CeBIT 2014 Patrick Keller Business Application Research Center Historie 1994: Beginn der Untersuchung von Business-Intelligence-Software am Lehrstuhl Wirtschaftsinformatik der Universität

Mehr

Nutzen innovativer Datenbank-Technologien im Life-Cycle-Management

Nutzen innovativer Datenbank-Technologien im Life-Cycle-Management Nutzen innovativer Datenbank-Technologien im Life-Cycle-Management Beitrag der TEDIC GmbH für den Softline Inner Circle der Volkswagen AG TEDIC GmbH, Stellmacher Str. 8, 30916 Isernhagen, Tel. +49 (0)

Mehr

SAP HANA eine Plattform für innovative Anwendungen

SAP HANA eine Plattform für innovative Anwendungen SAP HANA eine Plattform für innovative Anwendungen Top Intelligence: Big Data & SAP HANA Zürich, Frankfurt, Hamburg, München, Mülheim/R Februar 2014 Dr. Wolfgang Martin Analyst und Mitglied im Boulder

Mehr

Aktuelle Business Intelligence Trends

Aktuelle Business Intelligence Trends Aktuelle Business Intelligence Trends BI Trends aus Sicht der Infomotion GmbH Tim Kretzschmar Sebastian Schade Agenda Vorstellung Business Intelligence Trends Einstieg bei Infomotion 24.06.2014 2 Abschnitt

Mehr

Die Realtime Big Data Architektur @ OTTO im Kontext von Process Excellence

Die Realtime Big Data Architektur @ OTTO im Kontext von Process Excellence Die Realtime Big Data Architektur @ OTTO im Kontext von Process Excellence Conny Dethloff Bonn, 28. Januar 2015 Process Excellence im Kontext Big Data bedeutet, Komplexität in internen Prozessen nicht

Mehr

Kann Big Data Security unsere IT-Sicherheitssituation verbessern?

Kann Big Data Security unsere IT-Sicherheitssituation verbessern? Kann Big Data Security unsere IT-Sicherheitssituation verbessern? Prof. Dr. (TU NN) Norbert Pohlmann Institut für Internet-Sicherheit if(is) Westfälische Hochschule, Gelsenkirchen http://www.internet-sicherheit.de

Mehr

Systemhausumfrage 2014 von ChannelPartner

Systemhausumfrage 2014 von ChannelPartner Systemhausumfrage 2014 von ChannelPartner Gesamtumsatz Ihres Unternehmens in Millionen Euro im Jahr 2013 Inlandsumsatz Ihres Unternehmens in Millionen Euro im Jahr 2013 nur in Deutschland erzielte Umsätze

Mehr

Cyber Defence vor dem Hintegrund der NSA-Affäre

Cyber Defence vor dem Hintegrund der NSA-Affäre Cyber Defence vor dem Hintegrund der NSA-Affäre Prof. Dr. Gabi Dreo Rodosek Sprecherin des Forschungszentrums CODE gabi.dreo@unibw.de 2014 Gabi Dreo Rodosek 1 Die Wachsende Bedrohung 2014 Gabi Dreo Rodosek

Mehr

Kundenbeschwerden im Netz - Reagieren bevor es andere tun

Kundenbeschwerden im Netz - Reagieren bevor es andere tun Kundenbeschwerden im Netz - Reagieren bevor es andere tun Ihr Partner für die Digitale Transformation SAP Forum Baden, 20. April 2015 www.q-perior.com Digitale Transformation das zentrale Thema für Unternehmen

Mehr

Social Media in der Praxis

Social Media in der Praxis Social Media in der Praxis Nürnberg, 11.07.2012 IHK Nürnberg Sonja App, Sonja App Management Consulting Vorstellung Sonja App Inhaberin von Sonja App Management Consulting (Gründung 2007) Dozentin für

Mehr

Moderne Arbeitsstile im Unternehmen Faktor Mensch vs. Moderne Technik? Frank Roth - Vorstand

Moderne Arbeitsstile im Unternehmen Faktor Mensch vs. Moderne Technik? Frank Roth - Vorstand Moderne Arbeitsstile im Unternehmen Faktor Mensch vs. Moderne Technik? Frank Roth - Vorstand Was versteht man unter modernen Arbeitsstilen? Moderne Arbeitsstile erhöhen Mitarbeiterproduktivität und zufriedenheit

Mehr

Anwendungsbereiche und rechtliche Aspekte von Big Data

Anwendungsbereiche und rechtliche Aspekte von Big Data Anwendungsbereiche und rechtliche Aspekte von Big Data Dr. Carolin Schug, Rechtsanwältin, Siemens AG Answers for life. 2014-05-04 Seite1 Dr. Carolin Schug Was ist Big Data? Definition: wirtschaftlich sinnvolle

Mehr

- Your Social Media Business -

- Your Social Media Business - Modulbeschreibung - Your Social Media Business - Viele Unternehmen in Deutschland nutzen das Online Business bereits zur Leadgenerierung, um ihre Kunden zu erreichen. Sie sind sich allerdings nicht über

Mehr

Das Technologieprogramm Smart Data Überblick und Begleitforschung

Das Technologieprogramm Smart Data Überblick und Begleitforschung Das Technologieprogramm Smart Data Überblick und Begleitforschung INFORMATIK Prof. Dr. Dr. h.c. Stefan Jähnichen, Prof. Dr. Christof Weinhardt, Dr. Alexander Lenk (FZI) Alexander Rabe (GI), Daniel Krupka

Mehr

Kunden im Dickicht der sozialen Netzwerke finden und binden - Content-Pushen ist out, eine perfekte Context- Strategie entscheidet über Ihren Erfolg

Kunden im Dickicht der sozialen Netzwerke finden und binden - Content-Pushen ist out, eine perfekte Context- Strategie entscheidet über Ihren Erfolg Kunden im Dickicht der sozialen Netzwerke finden und binden - Content-Pushen ist out, eine perfekte Context- Strategie entscheidet über Ihren Erfolg 1. Kunden finden Kunden verstehen Kunden binden... und

Mehr

Arnd Böken, Rechtsanwalt und Notar 24. Juni 2013

Arnd Böken, Rechtsanwalt und Notar 24. Juni 2013 Arnd Böken, Rechtsanwalt und Notar 24. Juni 2013 Datenschutz und Big Data: Konflikte Datensparsamkeit Möglichst wenig personenbezogene Daten erheben oder verarbeiten - Speicherung und Analyse großer Datenmengen

Mehr