EUR CHF EUR CHF. ab 4 Pers ab 8 Pers ab 12 Pers

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "EUR CHF EUR CHF. ab 4 Pers. 874.- 1.064.- 1.254.- 1.558.- ab 8 Pers. 1.656.- 2.016.- 2.376.- 2.952.- ab 12 Pers. 2.346.- 2.856.- 3.366.- 4.182."

Transkript

1 Teilnahmegebühr Karte VNL-Mitglieder Anmeldung und Informationen Ing. Peter Halder, MSc Netzwerkmanager - VNL Österreich Region West Hintere Achmühlerstr. 1a, A-6850 Dornbirn Tel.: +43 (0) Fax: +43 (0) Nichtmitglieder EUR CHF EUR CHF Haupttag Vortag + Haupttag Anmeldung online unter: / Veranstaltungsort: Würth Haus Rorschach Churerstrasse 10, CH-9400 Rorschach Karten- Packages VNL-Mitglieder Dipl.-BW (FH) Katrin Reschwamm Ansprechpartnerin - VNL Schweiz c/o EUrelations AG Technoparkstrasse 1, CH-8005 Zürich Tel.: +41 (0) Fax: +41 (0) Nichtmitglieder EUR CHF EUR CHF ab 4 Pers ab 8 Pers ab 12 Pers ab 16 Pers ab 20 Pers Solution Day 2014 Innovation durch Kooperation März 2014 Würth Haus Rorschach Werden Sie Mitglied im VNL! Der Verein Netzwerk Logistik ist ein offenes Netzwerk. Ein Netzwerk, das Praktiker und Vordenker, Experten und Querdenker zu seinen Mitgliedern zählt. Der Erfolg dieses Netzwerkes resultiert aus dem gewinnbringenden Zusammenspiel von Logistik-Bedarfsträgern und Logistik-Spezialisten. save the date! Logistikforum Bodensee September Festspielhaus Bregenz Jetzt Mitglied werden und vergünstigte Preise erhalten! Profitieren Sie von Know-how, Erfahrungsaustausch und neuen Kontakten. Werden Sie Teil des derzeit 429 Firmenmitglieder und über Mitgliederkontakte umfassenden Netzwerkes aus unterschiedlichen Abteilungen. Nützen Sie die vielen Vorteile wie Logistik -Tag, Best Practices, Expertenrunden, Vorträge, Workshops und vieles mehr. Der Verein Netzwerk Logistik bietet eine breite Palette an Ver anstaltungen. Praxisnähe, Modernität und Nutzen sind jene Para meter, die Sie und Ihr Unternehmen ganz nach vorne bringen. Optimierter Informationsfluss in integrierten Supply Chains Kooperationspartner kmu zentrum. Kompetenzzentrum der Universität Liechtenstein für Klein- und Mittelbetriebe

2 Solution Day 2014, März Innovation durch Kooperation Programmübersicht Sehr geehrte Damen und Herren, Der Solution Day steht heuer unter dem Motto Innovation durch Kooperation. Er greift das Thema Optimierung von Informationsflüssen und Integration von Supply Chains auf. Der Informationsfluss ist mehr denn je ein Schlüsselelement moderner Logistik. Insbesondere in globalen Supply Chains mit zunehmender Arbeitsteiligkeit zwischen Unternehmen und abnehmender Wertschöpfungstiefe in den Einzelschritten wird er zum zentralen Erfolgsfaktor für eine effiziente Verknüpfung in der Kette. Die kontinuierliche Verbesserung des Informationsmanagements in der Logistik ist daher ein wichtiger Schritt zur Performancesteigerung von Unternehmen. Eine gute Integration der Wertschöpfungskette unter Nutzung der sich rasch verändernden und immer neuen, technischen Möglichkeiten ist das Gebot der Stunde. Vernetzung führt zur Erhöhung oder Wiederherstellung der Transparenz. Das Ziel ist die nahtlose Organisation der Supply Chain. In der Praxis gibt es viele Ansatzpunkte zur Optimierung des Informationsmanagements. Dies beginnt bei Identifizierung und Labeling, erstreckt sich über intelligente Betriebsmittelsteuerung, Schnittstellenmanagement und Track & Trace bis hin zur Realisierung von integrierten ERP-Systemen. Besondere Herausforderung aber auch Nutzen bringen Big Data Anwendungen und effiziente Supply Chain Controlling Strukturen. Auch die zunehmende Integration von E-Commerce Lösungen in die klassische Logistik verändert bisher bewährte Muster. Der Solution Day 2014 ermöglicht Ihnen, anhand von bereits in der Praxis realisierten Lösungen die Möglichkeiten aber auch Stolpersteine verschiedener Optimierungsansätze zu erkennen. Wir haben für Sie einen Marktplatz der Innovationen organisiert, auf dem Sie einfach und direkt mit Anwendern und Lösungsanbietern in den Kontakt und Erfahrungsaustausch treten können. Diskutieren Sie mit uns Ihre Ideen und holen Sie sich nötigen Tipps für die Realisierung. Wir wünschen ein erfolgreiches Netzwerken und freuen uns auf Ihr Kommen! Philipp Wessiak Obmann VNL ÖSTERREICH Region West Herbert Ruile Präsident Verein Netzwerk Vortag 17. März :30 VNL-Schweiz Generalversammlung 14:30 Ankommen der Besucher zum Innovation Day 15:00 Begrüßung der Teilnehmer 15:10 Keynote: Vorherrschende Trends in der Logistikindustrie 15:30 Innovationsförderung für die Logistik KTI- und EU Förderung mit Praxisbericht 16:00 Marktplatz der Ideen - Open Space 18:15 Zusammenfassung und Ausblick 19:00 Begrüßung und Eröffnung der Abendveranstaltung 19:30 Netzwerken mit Dinnerbuffet 21:00 Abschluss Was Sie erwartet Praxisbeispiele aus Beschaffungs-, Produktions-, Distributionslogistik sowie SCM Stand der Forschung und Technik Interaktiver Austausch zwischen Wissenschaft und Wirtschaft, Herstellern und Anbietern und Ausstellern Lösungen speziell für KMU Interaktive Marktplätze mit Speakers Corner und Pitches für die Referenten Ein hochkarätiger Teilnehmerkreis von 100 Personen Teilnehmerinnen und Teilnehmer Vorstände, und Supply Chain Manager Fachexperten und Wissenschaftler Ganzheitlich agierende Controller und Projekt manager aus den Branchen Industrie, Produktion und Handel Anbieter von Logistikprodukten, -lösungen und -dienstleistungen Haupttag 18. März :30 Empfang mit Frühstück am Marktplatz 09:00 Speakers Corner - Begrüßung und Eröffnung 09:15 Ankündigung der Vorträge im Speakers Corner 09:35 10:20 Neue Wege in Identifizierung und Labeling Integrierte ERP-Systeme Marktplatz - Unternehmen Pitches Speakers Corner 10:40 Marktplatz, Netzwerken, Pausengespräche 11:25 Ankündigung der Vorträge im Speakers Corner 11:45 Intelligente Betriebsmittelsteuerung und Flottenmanagement Big Data Anwendungen in der Logistik 12:30 Mittagspause, Marktplatz 13:30 Ankündigung der Vorträge im Speakers Corner 13:50 14:35 Track & Trace in der Supply Chain Effizientes Supply Chain Controlling Marktplatz - Unternehmen Pitches Speakers Corner 14:55 Marktplatz, Netzwerken, Pausengespräche 15:40 Ankündigung der Vorträge im Speakers Corner 16:00 Logistisch integrierte E-Commerce Lösungen 16:45 Speakers Corner - Abschluss 17:00 Ende und Ausklang

3 Solution Day 2014, 18. März MARKTPLATZ CATERING LÖSUNGSANBIETER FORSCHUNG & ENTWICKLUNG Bild-, Videopräsentation kmu zentrum. Kompetenzzentrum der Universität Liechtenstein für Klein- und Mittelbetriebe THINK TANK SPEAKERS CORNER Bühne Eingang Eingang Eingang

4 Vortag, 17. März 2014 Wettbewerbsfähigkeit durch Logistik-Innovationen Sponsoren & Lösungsanbieter 13:30 VNL-Schweiz Generalversammlung der Schweizer Mitglieder Prof. Dr. Ing. Herbert Ruile VNL Schweiz 15:30 Innovationsförderung für die Logistik KTI- und EU Förderung Praxisbericht KTI-Projekt: Entwicklung einer neuen Containerumschlagtechnologie :30 Ankommen der Besucher zum Innovation Day 15:00 Begrüßung der Teilnehmer Katrin Reschwamm Ansprechpartnerin VNL Schweiz Managing Director EUrelations AG Martin Burkhardt BoxTango GmbH Prof. Dr.-Ing. Herbert Ruile MBA, Präsident Verein Netzwerk Manuel Knöpfli Managing Director Würth Logistics AG 16:00 Marktplatz der Ideen - Open Space I³-Logistik instrumentiert, integriert, intelligent 18:15 Zusammenfassung und Ausblick 15:10 Keynote: Vorherrschende Trends in der Logistikindustrie 19:00 Begrüßung u. Eröffnung der Abendveranstaltung Prof. Dr.-Ing. Herbert Ruile MBA, Präsident Verein Netzwerk Sponsoren & Aussteller Manuel Knöpfli Managing Director Würth Logistics AG Dr. Hans von Pfuhlstein Vice President Head of Corporate Development Kuehne + Nagel Management AG Mag. (FH) Philipp Wessiak Obmann Verein Netzwerk Logistik ÖSTERREICH Region West 19:30 Netzwerken mit Dinnerbuffet Catering Sponsor :00 Abschluss

5 Haupttag, 18. März 2014 Optimierter Informationsfluss in integrierten Supply Chains 08:30 Empfang der Teilnehmer mit Frühstück am Marktplatz 09:00 Speakers Corner - Begrüßung und Eröffnung Kooperationspartner kmu zentrum. Kompetenzzentrum der Universität Liechtenstein für Klein- und Mittelbetriebe Forschungs- und Bildungseinrichtungen Mag. (FH) Philipp Wessiak Obmann Verein Netzwerk Logistik ÖSTERREICH Region West Prof. Dr.-Ing. Herbert Ruile MBA, Präsident Verein Netzwerk BBA Thomas Moll Projektleiter KMU Zentrum Uni Liechtenstein 09:15 Ankündigung der Vorträge im Speakers Corner 09:35 Neue Wege in Identifizierung und Labeling 09:35 Integrierte ERP-Systeme Parallelsequenz 1 Unverzichtbar ist die Produktkennzeichnung heute in fast allen Bereichen. Die Herausforderungen sind unterschiedlich. Automatische Versandvorbereitung, die Deckelung und Etikettierung sowie die Automatisierung von Palettierzellen, die ideale Packmuster herstellen sind nur einige davon. Mit der Kompetenzen der Bluhm Systeme GmbH und der Knapp AG wurde in der Würth-Gruppe ein Projekt realisiert, bei dem die oben angeführten Anforderungen gelöst wurden. Auf einer Lagerfläche von m 2 entstand ein modernes Distributionszentrum. Im Fokus dabei die Leistungsfähigkeit und Flexibilität des Systems: Rund Auftragspositionen werden heute täglich effizient bearbeitet; Millimeter genaue Positionierung in einem Durchlauf ohne manuelle Eingriffe. Das Ziel one-touch-handling wurde erfüllt. Der Vortag gibt einen Praxisblick in die Produktkennzeichnungs-Möglichkeiten verbunden mit modernster Shuttle-Technologie eines Distributionszentrums. Heinz Winterleitner Key Accounting KNAPP Systemintegration GmbH KNAPP AG Günter-Knapp-Strasse 5-7 A-8075 Hart bei Graz T F Mag. (FH) Stefan Eichlseder Niederlassungsleitung Österreich Bluhm Systeme GmbH Bluhm Systeme GmbH Rüstorf 82 A-4690 Schwanenstadt T F Parallelsequenz 1 Frama, ein Spezialist in der Entwicklung und Herstellung von Postbearbeitungs- und Datenmanagementsystemen, hat das Angebotswesen, die Auftragserfassung und die Serviceabwicklung mit einer Gesamtlösung, die auf dem Smart Business Client der ITML basiert, in SAP ERP integriert. Dank dieser durchgängigen IT-Unterstützung und der intuitiven Anwenderoberfläche lassen sich die Aufgaben in Vertrieb und Service nun straffer, effizienter und komfortabel erledigen. Zudem wurde ein im SAP ERP integrierter Webshop eingeführt, der es Endkunden und Händler ermöglicht 24 Stunden am Tag Produkte direkt zu bestellen. Dies hat die SCM Kette beschleunigt resp. vereinfacht und basiert auf der vollständig integrierten Abwicklung der Quote to Cash End-to-End Prozess. Damit lässt sich der Prozess von der Kundenakquise bis hin zur Service-Betreuung ohne Systembrüche durchführen. Die ITML AG, eine eigenständige Tochtergesellschaft der ITML GmbH; ist auf IT-Dienstleistung und die Qualifizierung und Feinabstimmung von SAP-Produkten spezialisiert. Daniel Hediger Leiter Materialwirtschaft Frama AG Frama AG Beat Wyler ITML AG ITML AG Zürichstrasse 3 CH-2504 Biel/Bienne T F

6 10:20 Marktplatz - Unternehmen Pitches Speakers Corner 10:40 Marktplatz, Netzwerken und Pausengespräche Pausensponsor 11:25 Ankündigung der Vorträge im Speakers Corner 11:45 Intelligente Betriebsmittelsteuerung und Flottenmanagement 11:45 Big Data Anwendungen in der Logistik Parallelsequenz 2 Mit exakter Staplerortung zur Automatisierung und Optimierung von Logistikprozessen Die Firma ALPLA nutzt an Ihren Standorten Baesweiler und Kaiserslautern ein Staplermanagementsystem zur Optimierung der Lagerlogistik und Erhöhung der Prozess und Betriebssicherheit sowie der Transparenz im Lager bezogen auf den Bestand wie auch auf sämtliche Stapler- und Warenbewegungen. Das von Zeno Track auf Basis optischer Ortung entwickelte System unterstützt Alpla in der Optimierung der Logistikprozesse und bietet gleichzeitig zahlreiche Assistenzsysteme für Fahrer und Manager. Diese reichen von einer umfassenden Analyse der Fahrzeugflotte zur Erkennung von Optimierungspotentialen über eine automatische Warenund Lagerplatzidentifikation zur Vermeidung von Suchzeiten und zeitaufwändigen Scanprozessen bis hin zur Optimierung der Fahrwege mittels Zielplatznavigation. Felix Wagner Corporate Logistics Manager Alpla Werke Alwin Lehner GmbH & Co KG Alec Essati Zeno Track GmbH Parallelsequenz 2 Über 3 Zetabyte an Daten werden derzeit pro Jahr weltweit erzeugt Tendenz steigend. Heute ist es möglich diese Informationen wertschöpfend für Ihr Unternehmen zu nutzen. Auf Basis der SAP-HANA-Plattform werden die Daten analysiert, verarbeitet und in Echtzeit für unterschiedliche Geschäftsbereiche aufbereitet. Mit Hilfe der In-Memory Technologie ist es möglich schneller auf Veränderungen zu reagieren und informationsgesteuerte Geschäftsprozesse zu etablieren. Wir präsentieren Ihnen wie dies erfolgreich Realität wurde. DI Sunita Mathur Supply Chain Management SAP Österreich GmbH Die Zeno Track GmbH mit Sitz in Wien ist ein Softwarehaus, welches sich auf die Entwicklung von Systemlösungen zum optimalen Management der innerbetrieblichen Fahrzeugflotte spezialisiert hat. ALPLA Werke Alwin Lehner GmbH & Co KG Allmendstraße 81 A-6971 Hard T F Zeno Track GmbH Theresianumgasse 11 A-1040 Wien T F SAP Österreich GmbH Lassallestraße 7b A-1021 Wien T :30 Mittagspause, Marktplatz

7 Solution Day :30 Ankündigung der Vorträge im Speakers Corner 13:50 Track & Trace in der Supply Chain 13:50 Connectivity und Datenaustausch in der Supply Chain Parallelsequenz 3 Mehr Transparenz über den Status seiner Sendungen das war das Ziel der Rosenberger Hochfrequenztechnik GmbH & Co. KG. Der Hersteller von HF-Steckverbindern führte dazu eine neue Visibility-Software der AEB GmbH ein. Das Ergebnis: Rosenberger hat über die Lösung jederzeit den Lieferstatus im Blick. Das Unternehmen wird bei Verzögerungen proaktiv benachrichtigt, kann seine Kunden informieren und Gegenmaßnahmen einleiten. Zudem haben auch Kunden Zugriff auf die Lösung und können den Status ihrer Bestellungen abfragen. Und: Die Daten aus der Visibility-Software liefern wertvolle Hinweise zur Optimierung der Rosenberger- Logistik, z.b. kann die Einhaltung der SLAs der Transporteure überprüft werden. Übergreifende Auswertungen, die bisher aufwendig in Excel gemacht wurden, sind nun auf Basis einer einzigen Plattform möglich. Seit mehr als 30 Jahren ist AEB erfolgreich am Markt. Mit ihrer Logistik- und Außenwirtschaftssuite ASSIST4 ermöglicht AEB Unternehmen aus Industrie und Handel sowie Logistikdienstleistern eine durchgängige, end-to-end IT-Unterstützung ihrer Supply-Chain-Prozesse. ASSIST4 unterstützt den Wareneingang, das Kommissionieren und Verpacken, die Transport- und Zollabwicklung sowie das Frachtkostenmanagement. Martin Motz Leiter Zoll und Exportkontrolle Rosenberger Hochfrequenztechnik GmbH & Co. KG Rosenberger Hochfrequenztechnik GmbH & Co. KG Hauptstrasse 1 D Fridolfing T F Steffen Frey AEB Schweiz AG AEB GmbH Julius-Hölder-Str. 39 D Stuttgart T F AEB Schweiz AG Leutschenbachstr. 95 CH-8050 Zürich T F Parallelsequenz 3 Going Mobile - Standardisierte Produktdaten auf jeder Palette Die Wienerberger AG ist als führender Baustoffproduzent in Europa durch die Bauprodukteverordnung dazu verpflichtet, ergänzend zur CE Kennzeichnung für alle in Europa hergestellten Produkte eine Leistungsspezifikation mit dem Produkt an die Kunden auszuliefern. Während andere Unternehmen die Daten als Beipackzettel bereitstellen, hat sich Wienerberger für eine innovative IT Lösung entschieden, um die Herausforderung einer zentralen Datenpflege verbunden mit dezentraler Datenbereitstellung in mehr als 150 Werken zu meistern. Diese wurde gemeinsam mit Concircle konzipiert und umgesetzt. Sie stellt eine ausgewogene Balance zwischen den rechtlichen Anforderungen, Organisation und Prozessen des Produktmanagements, der Produktion sowie den IT Rahmenbedingungen her. Concircle ist ein IT Beratungshaus für Logistik und Produktion. Die Kompetenzbereiche liegen in der IT Strategie-, Organisations- u. Prozessberatung mit Schwerpunkt Produktion und Logistik sowie in der IT Implementierung von der Absatzplanung bis zur Maschinenanbindung. SAP ERP Logistik. DI Christian Moerz Project Manager IT Architecture & Organisation Wienerberger AG Wienerberger AG Wienerbergstr. 11 A-1100 Wien T F Dr. Konrad Pfadenhauer Concircle Management Consulting GmbH Concircle Management Consulting GmbH Wienerbergstr. 11 A-1100 Wien T :35 Marktplatz - Unternehmen Pitches Speakers Corner THINK TANK 14:55 Marktplatz, Netzwerken und Pausengespräche

8 15:40 Ankündigung des Vortrags im Speakers Corner 16:00 Logistisch integrierte E-Commerce Lösungen 16:00 Effizientes Supply Chain Controlling Parallelsequenz 4 Start-up Webshops styleandmore Style and More ist ein neu gegründeter Onlineshop mit einem umfangreichen Sortiment aus den Bereichen Home Accessoires, Kunst und Kulinarik. Die rund 100 ausgewählten Produkte werden ausschließlich über den Onlinekanal vermarktet. Die Herausforderung beim Start-up Unternehmen waren die effiziente Abwicklung der Lager- und Versandprozesse. Dafür wurde das Content Management System um logistische Funktionen erweitert sowie ein Transportmanagement System mit direkter Anbindung an einen Logistikdienstleister implementiert. Inzwischen läuft der Webshop erfolgreich und ist auf Wachstum ausgerichtet. x vise gehört zu den führenden österreichischen Logistik und E-Commerce Beratern. Wir sind spezialisiert auf die praxisnahe Analyse und Optimierung Ihrer Logistik sowie auf die Umsetzung von integrierten E-Commerce Lösungen. Die Schwerpunkte sind Lager, Beschaffung, Distribution und die Gestaltung der steuernden Informationsprozesse. E-Commerce Lösungen von x vise. Einfach logistisch intelligent. Manfred Kräutler Inhaber Webshop styleandmore S.M.S Rüf OG S.M.S. Rüf OG Färberg 15 A-6850 Dornbirn T F Alexander Kieslinger Consultant Xvise innovative logistics GmbH Xvise innovative logistics GmbH Bundesstraße 110 A-6923 Lauterach T F Parallelsequenz 4 Prozesse in der Supply Chain mit Kennzahlen steuern und verbessern Die Burckhardt Compression AG unterstützt das Planen, Überwachen, Steuern und Verbessern Ihrer Supply-Chain Prozesse mit Prozess-orientierten Kennzahlen. Tagesaktuelle Dashboards mit Direktzugriff auf die Belegdaten decken Lücken im Prozess oder unsaubere Dateneingaben sofort auf, automatisiertes Reporting informiert regelmäßig und zuverlässig. Beides ist Fundament für nachhaltige Verbesserungsmaßnahmen, die im Sinne des PDCA-Regelkreises sofort wieder überwacht werden. Hierfür verwendet die Burckhardt Compression AG den KPI-Monitor der Simmeth System GmbH. Software für den strategischen Einkauf und das Supply Chain Management: Kennzahlen, Lieferantenmanagement, Spend Analysis, Risikomanagement und Bestandsoptmierung. Der Supply-Monitor unterstützt den Gesamtprozess des Lieferantenmanagements von der Registrierung über die Qualifizierung, Lieferantenbewertung und -klassifizierung zur gezielten Entwicklung Ihrer Lieferanten. Der KPI-Monitor ermöglicht ein Management mit Kennzahlen entlang der gesamten Supply-Chain. Mit dem Inventory-Manager optimieren Sie Ihre Bestände bei optimalen Lagerverfügbarkeiten. Stefan Locher Leiter Planung und Abwicklung Burckhardt Compression AG Markus Simmeth Simmeth System GmbH Simmeth System GmbH Marktler Str. 15 b D Burghausen T F Burckhardt Compression AG CH-8404 Winterthur T F :45 Speakers Corner Abschluss Medienpartner Mag. (FH) Philipp Wessiak Obmann Verein Netzwerk Logistik ÖSTERREICH Region West Prof. Dr.-Ing. Herbert Ruile MBA, Präsident Verein Netzwerk BBA Thomas Moll Projektleiter KMU Zentrum Uni Liechtenstein 17:00 Ende und Ausklang

Logistisch intelligent zum erfolgreichen Webshop. Projekt: Wie Sie mit effizienten Logistikprozessen im Onlinehandel maximal profitieren.

Logistisch intelligent zum erfolgreichen Webshop. Projekt: Wie Sie mit effizienten Logistikprozessen im Onlinehandel maximal profitieren. case study Nr. 05 Projekt: Logistisch intelligent zum erfolgreichen Webshop Wie Sie mit effizienten Logistikprozessen im Onlinehandel maximal profitieren. Der Kunde Style and More ist ein neu gegründeter

Mehr

Logistik-Forum Bodensee 2014

Logistik-Forum Bodensee 2014 PROGRAMM14 Logistik-Forum Bodensee 2014 25. September 2014, Festspielhaus Bregenz Logistik verändert! Vorprogramm 24. September 2014 Verpackung und Logistik, aktuelle und zukünftige Entwicklungen Herzlich

Mehr

Logistik-Forum Bodensee 2013

Logistik-Forum Bodensee 2013 PROGRAMM13 Logistik-Forum Bodensee 2013 24. September 2013, Festspielhaus Bregenz Globale Stärke aus regionalem Handeln Vorprogramm 23. September 2013 Innovativer Logistik- Technologieeinsatz in der Intralogistik

Mehr

Logistik-Forum Bodensee 2015

Logistik-Forum Bodensee 2015 Teilnahmegebühr Karte VNL-Mitglieder Anmeldung und Informationen Nichtmitglieder EUR CHF EUR CHF Logistikforum 275.- 295.- 375.- 400.- Anmeldung online unter: www.vnl.at / www.vnl.ch Veranstaltungsort:

Mehr

Daten- und Warenfluss effizient gestalten

Daten- und Warenfluss effizient gestalten 1. GS1 Systemtagung Daten- und Warenfluss effizient gestalten Mittwoch, 19. September 2012 Hotel Arte, Olten www.gs1.ch Daten- und Warenfluss effizient gestalten Liebe Mitglieder An der 1. GS1 Systemtagung

Mehr

Total Supplier Management

Total Supplier Management Einladung zum Workshop Total Supplier Management Toolbox und Methoden für ein durchgängiges und effizientes Lieferantenmanagement Praxisorientierter Vertiefungsworkshop Strategisches Lieferantenmanagement

Mehr

TRANSPARENZ IN DER LIEFERKETTE

TRANSPARENZ IN DER LIEFERKETTE TRANSPARENZ IN DER LIEFERKETTE EURO-LOG ONE TRACK Basis www.eurolog.com/onetrack Durch die schnelle Bereitstellung aller Lieferinformationen und die fortlaufende Verbesserung der Zustellprozesse stieg

Mehr

Agile Supply Chains mit integrierten ERP-Systemen

Agile Supply Chains mit integrierten ERP-Systemen m a n a g e m e n t t a l k Agile Supply Chains mit integrierten ERP-Systemen Traum, Widerspruch oder Realität? n Datum I Ort 25. NOVEMBER 2014 Swissôtel Zürich, Zürich-Oerlikon n Referenten DIEGO IMBRIACO

Mehr

ASSIST4. Software, Beratung und Services für Aussenwirtschaft und Logistik

ASSIST4. Software, Beratung und Services für Aussenwirtschaft und Logistik ASSIST4 Software, Beratung und Services für Aussenwirtschaft und Logistik Erfassung und Qualifizierung der Aufträge: Alle Bestellungen zentral erfassen, verwalten, steuern und überwachen. Bringen Sie Ordnung

Mehr

Die Supply-Chain-Execution-Strategie von SAP

Die Supply-Chain-Execution-Strategie von SAP Die Supply-Chain-Execution-Strategie von SAP Franz Hero, Leiter Entwicklung Supply Chain Management und Logistik 25. November 2014 Die Supply Chain muss sich an neue Realitäten anpassen Innovative Technologien

Mehr

Effizienter einkaufen mit e-lösungen

Effizienter einkaufen mit e-lösungen M A N A G E M E N T T A L K Effizienter einkaufen mit e-lösungen Strategischen Freiraum schaffen Datum I Ort 25. JUNI 2015 Courtyard by Marriott Zürich Nord, Zürich-Oerlikon Referenten CHRISTIAN BURGENER

Mehr

Simmeth System GmbH. Simmeth System GmbH Management mit Kennzahlen

Simmeth System GmbH. Simmeth System GmbH Management mit Kennzahlen Simmeth System GmbH Simmeth System GmbH Management mit Kennzahlen Simmeth System GmbH Simmeth System Management mit Kennzahlen Die Firma Simmeth System GmbH gestaltet und realisiert prozessorientierte

Mehr

Product Lifecycle Management Studie 2013

Product Lifecycle Management Studie 2013 Product Lifecycle Studie 2013 PLM Excellence durch die Integration der Produktentwicklung mit der gesamten Wertschöpfungskette Dr. Christoph Kilger, Dr. Adrian Reisch, René Indefrey J&M Consulting AG Copyright

Mehr

Kontraktlogistik mit System. organisiert, optimiert, programmiert

Kontraktlogistik mit System. organisiert, optimiert, programmiert Kontraktlogistik mit System organisiert, optimiert, programmiert Das b2b Universum Fullservice Logistik Distribution Assembling Call Center Added Value Logistics Transport After Sales Service Warehousing

Mehr

Global Supply Chain Management

Global Supply Chain Management SCM Academy Global Supply Chain Management Aufbau von World-Class Supply Chains 9./10. September 2008 Al Porto, Lachen SZ Referenten Patrick Denzler, Senior Consultant, Zellweger Management Consulting

Mehr

Erbringt Ihre ERP-Landschaft den erwarteten Nutzen?

Erbringt Ihre ERP-Landschaft den erwarteten Nutzen? M A N A G E M E N T T A L K Erbringt Ihre ERP-Landschaft den erwarteten Nutzen? Wie hoch ist Ihr RoERP? O Datum I Ort 20. OKTOBER 2015 Courtyard by Marriott Zürich Nord, Zürich-Oerlikon O Referenten FRANZ

Mehr

Erfahrene Berater in einer starken Gruppe

Erfahrene Berater in einer starken Gruppe Company Profile Erfahrene Berater in einer starken Gruppe GOPA IT Gründung 1998 Erfahrene Berater aus namhaften IT Unternehmen kommen 2004 bei GOPA IT zusammen. Durchschnitt > 15 Jahre IT/SAP Erfahrung

Mehr

Business Process Brunch. BearingPoint, Microsoft und YAVEON laden Sie ein zum. am 17. und 23.09.2013, von 08:30 13:00 Uhr

Business Process Brunch. BearingPoint, Microsoft und YAVEON laden Sie ein zum. am 17. und 23.09.2013, von 08:30 13:00 Uhr BearingPoint, Microsoft und YAVEON laden Sie ein zum Das Event am 17. und 23.09.2013, von 08:30 13:00 Uhr Agenda am 17. und 23.09.2013, von 08:30 13:00 Uhr Agenda 08:30 Uhr 09:15 Uhr 10:00 Uhr 11:00 Uhr

Mehr

SIAB Cabs Supply Chain Management

SIAB Cabs Supply Chain Management Herzliche Willkommen zum heutigen Webseminar: SIAB Cabs Supply Chain Management 27.02.2015, 11:00 11:30 Stefan Lampl, Thomas Grasser, SIAB Business Solutions GmbH Agenda Webseminar SIAB Cabs 1 2 3 4 5

Mehr

Controller-Forum 2013 Beschaffungscontrolling den Wertbeitrag messen und optimieren

Controller-Forum 2013 Beschaffungscontrolling den Wertbeitrag messen und optimieren Controller-Forum 2013 Beschaffungscontrolling den Wertbeitrag messen und optimieren Bernhard Psonder, Director Global Procurement and Supply Chain Management, Knapp AG Drasko Jelavic, CEO & Owner, Cirtuo

Mehr

Strategisches Lieferantenmanagement

Strategisches Lieferantenmanagement BME-Thementag Strategisches Lieferantenmanagement 18. April 2013, Frankfurt LEISTUNGSFÄHIGES LIEFERANTEN- MANAGEMENT: WORAUF ES ANKOMMT! Auswahl, Bewertung und Entwicklung Weiterbildung von Lieferanten

Mehr

Einladung zum Praxisdialog ERP 2013

Einladung zum Praxisdialog ERP 2013 www.h-a.ch/praxisdialog Einladung zum Praxisdialog ERP 2013 Erfolgreiche Auswahl, Einführung und Optimierung von ERP-Systemen 14. März 2013 Einstein Congress, St. Gallen ERP-Systeme erfolgreich evaluieren

Mehr

CAMPUS STEYR. Einladung zum Forum Produktion & Management Steyr 2014. Industrie 4.0 Herbeisehnen einer Revolution? Fachtagung und Diskussionsforum

CAMPUS STEYR. Einladung zum Forum Produktion & Management Steyr 2014. Industrie 4.0 Herbeisehnen einer Revolution? Fachtagung und Diskussionsforum CAMPUS STEYR Einladung zum Forum Produktion & Management Steyr 2014 Industrie 4.0 Herbeisehnen einer Revolution? Fachtagung und Diskussionsforum Donnerstag, 10. April 2014 Fakultät für Management, Campus

Mehr

Solution Day 2013 PROGRAMM13. Planung in der Logistik 23. Mai 2013 Würth Haus Rorschach

Solution Day 2013 PROGRAMM13. Planung in der Logistik 23. Mai 2013 Würth Haus Rorschach PROGRAMM13 Solution Day 2013 Planung in der Logistik 23. Mai 2013 Würth Haus Rorschach Planung als wesentliches Steuerungselement für den Unternehmenserfolg Solution Day 2013 - Planung in der Logistik

Mehr

Statements der United E-Commerce Partner

Statements der United E-Commerce Partner Statements der United E-Commerce Partner econda GmbH - Katrin Maaß, Partner Manager Das Netzwerk United E-Commerce ist für uns eine gute Möglichkeit, uns mit starken Partnern im Magento-Umfeld zu positionieren.

Mehr

Produktinformation OUTSOURCING SERVICE & SUPPORT, SOFTWARE AS A SERVICE UND BUSINESS PROCESS OUTSOURCING

Produktinformation OUTSOURCING SERVICE & SUPPORT, SOFTWARE AS A SERVICE UND BUSINESS PROCESS OUTSOURCING Produktinformation OUTSOURCING SERVICE & SUPPORT, SOFTWARE AS A SERVICE UND BUSINESS PROCESS OUTSOURCING DIE WICHTIGSTEN VORTEILE IM ÜBERBLICK ZUSAMMENFASSUNG Konzentration auf Ihre Kerntätigkeiten Investitionsschonend:

Mehr

Erfolgreiche geschäftsprozesse

Erfolgreiche geschäftsprozesse Wissen was zählt Erfolgreiche geschäftsprozesse MEHR ERFOLG DURCH DAS ZUSAMMENSPIEL VON MENSCH, WISSEN UND INFORMATIONSSYSTEMEN! Eine durchgängige Lösung für alle Unternehmensbereiche, die die erforderliche

Mehr

Aktiv für innovative Logistik

Aktiv für innovative Logistik Aktiv für innovative Logistik GESTALTEN SIE IHRE LOGISTISCHE ZUKUNFT IM VNL-NETZWERK! Integrierte Logistik- Anbieter Logistik- Technik- Anbieter Logistik-Bedarfsträger Transport- Umschlag- Lager-Logistik-

Mehr

Industrie 4.0 umsetzen Wie Modelle der strategischen Organisationsgestaltung dabei unterstützen können

Industrie 4.0 umsetzen Wie Modelle der strategischen Organisationsgestaltung dabei unterstützen können Industrie 4.0 umsetzen Wie Modelle der strategischen Organisationsgestaltung dabei unterstützen können Wien, 12. März 2015 Mag. (FH) Lukas Schober KALUCON GmbH Zukunft vorausdenken und in der Organisation

Mehr

E-Fulfillment. Logistik und mehr für den Online-Handel

E-Fulfillment. Logistik und mehr für den Online-Handel E-Fulfillment Logistik und mehr für den Online-Handel Vom elektronischen Marktplatz bis zur physischen Distribution. Wir machen das für Sie! Mit E-Fulfillment bietet Ihnen Logwin ein komplettes, gebündeltes

Mehr

Ideenaustausch. ReAdy 4 the big bang. 24. September 2015 Alte Papierfabrik, Steyrermühl

Ideenaustausch. ReAdy 4 the big bang. 24. September 2015 Alte Papierfabrik, Steyrermühl Ideenaustausch 4.0 ReAdy 4 the big bang 24. September 2015 Alte Papierfabrik, Steyrermühl Ready for the next Industrial Revolution Die Vernetzung von roboterbasierten Systemen mit unterschiedlichen Diensten

Mehr

Logistik 4.0: Nachhaltige Wettbewerbsfähigkeit und Kundenbindung durch digitale Vernetzung

Logistik 4.0: Nachhaltige Wettbewerbsfähigkeit und Kundenbindung durch digitale Vernetzung PRESSEINFORMATION Logistik 4.0: Nachhaltige Wettbewerbsfähigkeit und Kundenbindung durch digitale Vernetzung ICS zeigt zur LogiMAT 2014 Innovationen in der Supply Chain zur Prozesskostenoptimierung und

Mehr

Perspektiven von Social Media für Marketing, Unternehmenskommunikation und Vertrieb

Perspektiven von Social Media für Marketing, Unternehmenskommunikation und Vertrieb Perspektiven von Social Media für Marketing, Unternehmenskommunikation und Vertrieb Konferenz Holiday Inn Zürich Messe 02. Februar 2011 Next Corporate Communication Konferenz Next Corporate Communication

Mehr

Profitables Wachstum trotz Wettbewerbsdruck. URS SIEGENTHALER Head of Life Cycle Service Kardex Remstar Division, KRM Service AG, Zürich

Profitables Wachstum trotz Wettbewerbsdruck. URS SIEGENTHALER Head of Life Cycle Service Kardex Remstar Division, KRM Service AG, Zürich M A N A G E M E N T T A L K Excellence im After Sales Service (ASS) Profitables Wachstum trotz Wettbewerbsdruck n Datum I Ort 8. JANUAR 2015 Swissôtel Zürich, Zürich-Oerlikon n Referenten GÜNTHER ELLER

Mehr

Lassen Sie uns heute über morgen reden!

Lassen Sie uns heute über morgen reden! Webinare und Events für die Industrie Dienstleister Lassen Sie uns heute über morgen reden! BTC NetWork Casts und BTC NetWork Shops MAI AUGUST 2015 Wir beraten Sie entlang Ihrer Wertschöpfung. Consulting

Mehr

Quality Controlled Supply Chain

Quality Controlled Supply Chain Clustertreff Milch Kempten, 29.4.2010 Quality Controlled Supply Chain Ansätze zur Qualitätssicherung in der Supply Chain Dipl.- Betriebswirt (FH) Kevin Unrath Institut für angewandte Logistik, FHWS Projektleiter

Mehr

Lassen Sie uns heute über morgen reden!

Lassen Sie uns heute über morgen reden! Webinare und Events für die Industrie Dienstleister Lassen Sie uns heute über morgen reden! Industrie 4.0, SAP S/4HANA, SAP Simple Finance, SEPTEMBER DEZEMBER 2015 Wir beraten Sie entlang Ihrer Wertschöpfung.

Mehr

Nationale Clusterplattform. Die aktive Plattform für Logistik in Österreich

Nationale Clusterplattform. Die aktive Plattform für Logistik in Österreich Nationale Clusterplattform Die aktive Plattform für Logistik in Österreich 1 Wahrnehmung in der Bevölkerung 2 Schulwissen das richtige Material (und die richtige Information ), in der richtigen Menge,

Mehr

SUPPLY CHAIN MANAGEMENT WERTSCHÖPFUNGSNETZWERKE EFFIZIENT GESTALTEN

SUPPLY CHAIN MANAGEMENT WERTSCHÖPFUNGSNETZWERKE EFFIZIENT GESTALTEN SUPPLY CHAIN MANAGEMENT WERTSCHÖPFUNGSNETZWERKE EFFIZIENT GESTALTEN SUPPLY CHAIN MANAGEMENT KOMPAKTSEMINAR 30. NOVEMBER 2015 EINLEITENDE WORTE Zukünftig werden nicht mehr einzelne Unternehmen miteinander

Mehr

I N V I TAT I O N. Executive Insight. Excellence in der Supply Chain zentraler Schlüssel für Ihren Unternehmenserfolg. 29.

I N V I TAT I O N. Executive Insight. Excellence in der Supply Chain zentraler Schlüssel für Ihren Unternehmenserfolg. 29. I N V I TAT I O N Executive Excellence in der Supply Chain zentraler Schlüssel für Ihren Unternehmenserfolg 29. Januar 2009 Seestrasse 513 Zürich-Wollishofen s Executive veranstaltet die Executive--Reihe

Mehr

we take it personally transport + logistics

we take it personally transport + logistics we take it personally transport + logistics W a r e h o u s i n g & O u t s o u r c i n g E r f o l g a u f L a g e r I h r S p e z i a l i s t f ü r w e l t w e i t e T r a n s p o r t e : c a r g o -

Mehr

Österreichischer Logistik-Tag

Österreichischer Logistik-Tag Österreichischer Logistik-Tag 28. Juni 2012, Design Center Linz Inszenieren Sie Ihr Unternehmen, Ihre Marke auf der Bühne der Logistik. Der Österreichische Logistik-Tag Hier trifft sich die Welt erfolgreicher

Mehr

4. BME-eLÖSUNGSTAGE 2013

4. BME-eLÖSUNGSTAGE 2013 Sourcing Procurement Integration 19. 20. März 2013 Maritim Hotel Düsseldorf Frühbucherpreis bis 15.11.2012 Sie sparen 100,- Größte Plattform für esourcing und eprocurement zur Optimierung der Beschaffungsprozesse

Mehr

INFORMATIONS- & KOMMUNIKATIONSMANAGEMENT IM TECHNISCHEN SERVICE

INFORMATIONS- & KOMMUNIKATIONSMANAGEMENT IM TECHNISCHEN SERVICE FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR ARBEITSWIRTSCHAFT UND ORGANISATION IAO FORUM INFORMATIONS- & KOMMUNIKATIONSMANAGEMENT IM TECHNISCHEN SERVICE Prozessorientiertes Wissensmanagement & nahtlose Informationsflüsse

Mehr

UNTERNEHMENSKENNZAHLEN FEST IM GRIFF

UNTERNEHMENSKENNZAHLEN FEST IM GRIFF UNTERNEHMENSKENNZAHLEN FEST IM GRIFF Die ITML ROADSHOWS 2014: Die Business Analytics ROADSHOW 2014 DER KUNDE IM FOKUS für CRM & E-Commerce Aussagekräftige Kennzahlen auch für die Zukunft UNTERNEHMENSKENNZAHLEN

Mehr

AUTOMATISIERUNG DER BESTELLPROZESSE

AUTOMATISIERUNG DER BESTELLPROZESSE AUTOMATISIERUNG DER BESTELLPROZESSE EURO-LOG Supply Chain Management www.eurolog.com/scm Wir bringen unsere Ware dank der EURO-LOG SCM-Lösung nun mit einem hohen Standard ins Werk Thorsten Bauch, Commodity

Mehr

Ganz klar persönlich.

Ganz klar persönlich. Enterprise Information Management: Wunsch oder Wirklichkeit im strategischen Einkauf? Ganz klar persönlich. Nutzung von EIM in der Praxis Sichere und aktuelle Bereitstellung von Dokumenten, Verträgen und

Mehr

Logimat Fachforum TradeWorld Fulfillment das Rundum-Sorglos-Paket? Stuttgart, 27.02.2014

Logimat Fachforum TradeWorld Fulfillment das Rundum-Sorglos-Paket? Stuttgart, 27.02.2014 Logimat Fachforum TradeWorld Fulfillment das Rundum-Sorglos-Paket? Stuttgart, 27.02.2014 Die Geschäftsbereiche der BLG Gruppe CONTAINER AUTOMOBILE CONTRACT See- & Binnen- Terminals Intermodale Transporte

Mehr

EINLADUNG. Die Kühne-Stiftung veranstaltet zusammen mit dem Lehrstuhl für Logistikmanagement der ETH Zürich den 14. Logistiktag unter dem Motto:

EINLADUNG. Die Kühne-Stiftung veranstaltet zusammen mit dem Lehrstuhl für Logistikmanagement der ETH Zürich den 14. Logistiktag unter dem Motto: EINLADUNG Die Kühne-Stiftung veranstaltet zusammen mit dem Lehrstuhl für Logistikmanagement der den 14. Logistiktag unter dem Motto: Chefsache "Supply Chain Management" Wettbewerbsvorteil durch professionelles

Mehr

Einladung zum Praxisdialog ERP 2012

Einladung zum Praxisdialog ERP 2012 Einladung zum Praxisdialog ERP 2012 Erfolgreiche Auswahl, Einführung und Optimierung von ERP-Systemen 27. September 2012 Einstein Congress, St. Gallen «Innovation durch Informations- und Kommunikationstechnik

Mehr

Globales Supply Chain Management in der Cloud. Hermes Winands Senior Executive Stuttgart, 02. März 2010

Globales Supply Chain Management in der Cloud. Hermes Winands Senior Executive Stuttgart, 02. März 2010 Globales Supply Chain Management in der Cloud Hermes Winands Senior Executive Stuttgart, 02. März 2010 Logistik wird zunehmend global 2 Die Geschäftsbeziehungen in der Logistik werden zunehmend komplexer

Mehr

Forum zum Erfahrungsaustausch in Sachen Qualitätsmanagement SUBSEQ Consulting GmbH

Forum zum Erfahrungsaustausch in Sachen Qualitätsmanagement SUBSEQ Consulting GmbH Forum zum Erfahrungsaustausch in Sachen Qualitätsmanagement SUBSEQ Consulting GmbH im September 2010 Herzlich Willkommen! Wir begrüßen Sie recht herzlich zum GÄSTELISTE: 1. Q-DAY Q in München Seite 1 Ziel

Mehr

Gefahrstoffmanagement in Kraftwerken

Gefahrstoffmanagement in Kraftwerken Gefahrstoffmanagement in Kraftwerken mit SAP EHS Pascal Jacques Rueff Axpo Informatik AG Agenda Vorstellungen der Axpo Informatik AG Herausforderungen an Kraftwerksbetreiber durch die Einführung von GHS

Mehr

ITML FORUM 2015. Rundum Perspektiven für Ihr Business

ITML FORUM 2015. Rundum Perspektiven für Ihr Business ITML FORUM 2015 Rundum Perspektiven für Ihr Business Agenda ZEIT PLENUM Allgemein 10:15 ITML und SAP Quo Vadis Tobias Wahner und Stefan Eller, Geschäftsführer ITML 11:00 S/4 HANA die neue ERP Welt der

Mehr

SOA Check 2009 Ergebnisse einer empirischen Studie

SOA Check 2009 Ergebnisse einer empirischen Studie SOA Check 2009 Ergebnisse einer empirischen Studie Dr. Wolfgang Martin Analyst Dipl.-Wirtsch.-Ing. Julian Eckert Stellv. Leiter Forschungsgruppe IT-Architekturen, FG Multimedia Kommunikation, Technische

Mehr

Beraterprofil ID 2057. Herr Oliver Maass. Supply Chain & Logistikberatung Interim Management und IT / ERP Consultant. Fragen zum Bewerber: 1/5

Beraterprofil ID 2057. Herr Oliver Maass. Supply Chain & Logistikberatung Interim Management und IT / ERP Consultant. Fragen zum Bewerber: 1/5 Personal für SCM & Logistik Consultants & Interim Manager Beraterprofil ID 2057 Herr Oliver Maass Supply Chain & Logistikberatung Interim Management und IT / ERP Consultant Fragen zum Bewerber: Logistic

Mehr

KOORDINATION AN DER RAMPE

KOORDINATION AN DER RAMPE KOORDINATION AN DER RAMPE EURO-LOG Zeitfenstermanagement www.eurolog.com/zeitfenstermanagement [...] Im Ergebnis haben wir seit Einführung der Lösung 15 % Produktivitätssteigerung im Wareneingang und eine

Mehr

Industrie 4.0 konkret

Industrie 4.0 konkret Einladung 16. & 17. Juni 2015 Industrie 4.0 konkret Wir laden Sie herzlich ein...... zu unserem zweitägigen Praxisworkshop Industrie 4.0 Konkret Science Reality statt Science Fiction: Fokus auf vorhandene

Mehr

Maßgeschneidert und aus einer Hand

Maßgeschneidert und aus einer Hand ecommerce: Maßgeschneidert und aus einer Hand Beschaffung Lagerung Distribution Fulfillment Werbemittel- Outsourcing. In Vertriebs- und Marketingabteilungen wird es immer wichtiger, Ressourcen so knapp

Mehr

SCM-Solution Day. 16. Juli 2015, Frankfurt. Transparenz herstellen Lösungen passgenau anwenden Lieferketten designen

SCM-Solution Day. 16. Juli 2015, Frankfurt. Transparenz herstellen Lösungen passgenau anwenden Lieferketten designen 3. BME-Thementag SCM-Solution Day 16. Juli 2015, Frankfurt Transparenz herstellen Lösungen passgenau anwenden Lieferketten designen Herausforderungen und Lösungsansätze im Supply Chain Management Detaillierte

Mehr

SEMINARVERANSTALTUNG 16./17.04.2015

SEMINARVERANSTALTUNG 16./17.04.2015 SEMINARVERANSTALTUNG 16./17.04.2015 Titel des Seminars: Risiko- und Sicherheitsmanagement in der Supply Chain Untertitel des Seminars: Sichere Lieferketten verbessern die Wettbewerbsfähigkeit Seminarbeschreibung:

Mehr

Wer in der ersten Liga spielt, braucht Profis.

Wer in der ersten Liga spielt, braucht Profis. Wer in der ersten Liga spielt, braucht Profis. Ihr erfahrener und kompetenter SAP Allround - Dienstleister Die Profis für Ihre IT. SAP optimal nutzen: Setzen Sie auf die geballte Manpower der Goetzfried

Mehr

Netfira Portale und Netfira Apps für die Anbindung von Lieferanten und Kunden

Netfira Portale und Netfira Apps für die Anbindung von Lieferanten und Kunden Netfira Portale und Netfira Apps für die Anbindung von Lieferanten und Kunden Onboarding in Minuten, bi-direktionale Kommunikation, Echtzeitinformationen Netfira wir über uns Software-Unternehmen mit Niederlassungen

Mehr

Wie auch Sie online noch erfolgreicher

Wie auch Sie online noch erfolgreicher Mehr Reichweite, mehr Umsatz, mehr Erfolg Wie auch Sie online noch erfolgreicher werden 30.07.2015 dmc digital media center GmbH 2015 2 Unternehmensgruppe dmc.cc ist nicht nur Berater, sondern der konsequente

Mehr

Matthes & Anthuber Solution Consulting. B2B-Dienstleistungen aus einer Hand

Matthes & Anthuber Solution Consulting. B2B-Dienstleistungen aus einer Hand Matthes & Anthuber Solution Consulting B2B-Dienstleistungen aus einer Hand Komplettlösungen Die Matthes & Anthuber Solution Consulting GmbH bietet im Rahmen ihres Businessto-Business-Angebots (B2B) ein

Mehr

» Datenstrategien für Energieversorger von Morgen Ist Big Data die Rettung?«

» Datenstrategien für Energieversorger von Morgen Ist Big Data die Rettung?« Workshop» Datenstrategien für Energieversorger von Morgen Ist Big Data die Rettung?«In Zusammenarbeit mit: Frankfurt am Main, 05.03.2015 Auszug unserer Netzwerkpartner THEMATIK Transparenz, Kontrolle und

Mehr

Flurförderzeuge vernetzt managen und produktiv einsetzen innovative Prozess-IT auf der World of Material Handling von Linde MH

Flurförderzeuge vernetzt managen und produktiv einsetzen innovative Prozess-IT auf der World of Material Handling von Linde MH PRESSEINFORMATION Flurförderzeuge vernetzt managen und produktiv einsetzen innovative Prozess-IT auf der World of Material Handling von Linde MH Der Mainzer Mai wird logistisch bewegen : Als Partner von

Mehr

SAP BUSINESS ONE Electronic Data Interchange

SAP BUSINESS ONE Electronic Data Interchange SAP BUSINESS ONE Electronic Data Interchange SAP BUSINESS ONE VON DER KOSTENGÜNSTIGEN LÖSUNG DES BRANCHENFÜHRERS PROFITIEREN SAP Business One ist eine integrierte und kostenorientierte Unternehmenslösung,

Mehr

Industrie 4.0 konkret

Industrie 4.0 konkret Einladung 6. & 7. Oktober 2015 Industrie 4.0 konkret Wir laden Sie herzlich ein...... zu unserem zweitägigen Praxisworkshop Industrie 4.0 Konkret Science Reality statt Science Fiction: Fokus auf vorhandene

Mehr

Das Richtige richtig machen: Qualitäts- und Workforcemanagement

Das Richtige richtig machen: Qualitäts- und Workforcemanagement eisqacademy 6. eisqforum Dienstleistersteuerung EXTRA Das Richtige richtig machen: Qualitäts- und Workforcemanagement 22./23. April 2015 Königstein/Taunus Medienpartner: (Sponsor) Beim eisqforum profitieren

Mehr

Homeoffice als Wettbewerbsvorteil? Praxisbeispiel eines global tätigen KMU

Homeoffice als Wettbewerbsvorteil? Praxisbeispiel eines global tätigen KMU Homeoffice als Wettbewerbsvorteil? Praxisbeispiel eines global tätigen KMU CIRCON Circle Consulting AG Kurzpräsentation Oktober 2012 Fakten CIRCON realisiert seit 1994 erfolgreich ERP Projekte und ist

Mehr

Komplettsoftware für Fenster, Türen und Fassaden. Auf Erfolg programmiert!

Komplettsoftware für Fenster, Türen und Fassaden. Auf Erfolg programmiert! Komplettsoftware für Fenster, Türen und Fassaden. Auf Erfolg programmiert! Die Summe der Module und Funktionen und deren abgestimmtes Zusammenspiel machen die Stärke der PrefSuite aus. PrefSuite ist eine

Mehr

SAP Supplier Relationship Management

SAP Supplier Relationship Management SAP Supplier Relationship Management IT-Lösung nach Maß www.ba-gmbh.com SAP Supplier Relationship Management Optimierung der Einkaufsprozesse Auch in Ihrem Unternehmen ruhen in Einkauf und Beschaffung

Mehr

Kompetenzzentrum Logistik und Produktion Auf einen Blick Ralf Cremer (Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Wirt. Ing. ) Innovations- und Technologiemanagement Auftragsabwicklung und Supply Chain Management Strategische

Mehr

»Business Value Analytics in der Energiewirtschaft Welche Geschäftschancen bietet Big Data für Energieversorger«

»Business Value Analytics in der Energiewirtschaft Welche Geschäftschancen bietet Big Data für Energieversorger« Workshop»Business Value Analytics in der Energiewirtschaft Welche Geschäftschancen bietet Big Data für Energieversorger«Frankfurt am Main, 02.12.2014 In Zusammenarbeit mit: THEMATIK Transparenz, Kontrolle

Mehr

//// LOGISTICS2RUN. SAP-basierte Best Practice Lösungen für Logistikdienstleister

//// LOGISTICS2RUN. SAP-basierte Best Practice Lösungen für Logistikdienstleister //// LOGISTICS2RUN SAP-basierte Best Practice Lösungen für Logistikdienstleister d ie SAP Lösung der inconso AG für Logistikdienstleister inconso bietet passgenaue Best Practice Lösungen für Kontrakt-

Mehr

Wie fördert Industrie 4.0 Ihr Business? Was Sie über die Zukunft des Warenflusses vermutlich noch nicht wissen

Wie fördert Industrie 4.0 Ihr Business? Was Sie über die Zukunft des Warenflusses vermutlich noch nicht wissen Was Sie über die Zukunft des Warenflusses vermutlich noch nicht wissen - Physical Internet: Material wird wie Information - Lässt sich die Logik des Internets auf die physische Welt übertragen? - Werden

Mehr

Supply Chain Collaboration als Antwort auf Volatilität und Kostendruck

Supply Chain Collaboration als Antwort auf Volatilität und Kostendruck Supply Chain Collaboration als Antwort auf Volatilität und Kostendruck Dr. Stefan Brandner Vorstand, SupplyOn AG 26. Juni 2012 SupplyOn EXECUTIVE SUMMIT SupplyOn the platform for cross-company collaboration

Mehr

Strategisches Technologie- und Innovationsmanagement Antriebsfeder erfolgreicher Unternehmen

Strategisches Technologie- und Innovationsmanagement Antriebsfeder erfolgreicher Unternehmen 2-Tage Experten-Seminar 1249 SEM-Q-INNO1-2 Strategisches Technologie- und Innovationsmanagement Antriebsfeder erfolgreicher Unternehmen Top Executive Seminar mit Dr.-Ing. Peter Klose Dieses 2-tägige Seminar

Mehr

Excellence in «demand driven» Consumer Supply Chains

Excellence in «demand driven» Consumer Supply Chains m a n a g e m e n t t a l k Excellence in «demand driven» Consumer Supply Chains Planning, Agility, Excellence n Datum I Ort 11. MÄRZ 2015 Courtyard by Marriott Zürich Nord, Zürich-Oerlikon n Referenten

Mehr

Einladung. HR Business Days 2012: Documents to Cloud. www.hr-business-days.de. 14.02.2012 Köln 15.02.2012 Hamburg

Einladung. HR Business Days 2012: Documents to Cloud. www.hr-business-days.de. 14.02.2012 Köln 15.02.2012 Hamburg Einladung HR Business Days 2012: 08.02.2012 Stuttgart 09.02.2012 München 14.02.2012 Köln 15.02.2012 Hamburg www.hr-business-days.de Programm Ab 08:30 Come Together mit Frühstück 09:00-09:30 Begrüßung und

Mehr

2. Juli 2014. Fürstenfeldbruck

2. Juli 2014. Fürstenfeldbruck 2. Juli 2014 Fürstenfeldbruck SolutionDay 2014»Die innovativste Konferenz für den Mittelstand«Zusammen mit unseren marktführenden Partnern präsentieren wir Ihnen einen Tag geballte Informationen im Veranstaltungsforum

Mehr

Mit smarten Lösungen zur Kennzeichnung von Food-Produkten neue EU-Verordnung effizient und konsumentenorientiert umsetzen

Mit smarten Lösungen zur Kennzeichnung von Food-Produkten neue EU-Verordnung effizient und konsumentenorientiert umsetzen PRESSEINFORMATION Mit smarten Lösungen zur Kennzeichnung von Food-Produkten neue EU-Verordnung effizient und konsumentenorientiert umsetzen Durch die EU-Verordnung 1169/2011 is(s)t der Verbraucher lückenlos

Mehr

Fachtagung Beschaffung 2014. asem group/q_perior/sap Schweiz 29.4.2014

Fachtagung Beschaffung 2014. asem group/q_perior/sap Schweiz 29.4.2014 Fachtagung Beschaffung 2014 asem group/q_perior/sap Schweiz 29.4.2014 Organisatorisches Ausfahrtickets für den Parkplatz vor der SAP erhalten Sie beim Empfang. Bei Abgabe des Fragebogen bis zur Pause wird

Mehr

Personalentscheider im Dialog. am 24./25. Juni 2013 in Stuttgart

Personalentscheider im Dialog. am 24./25. Juni 2013 in Stuttgart Personalentscheider im Dialog am 24./25. Juni 2013 in Stuttgart Mit der Marke und einer nachhaltigen Personalstrategie Mitarbeiter finden und binden. Was müssen sich Personalentscheider heute einfallen

Mehr

17. qualityaustria Forum. Lessons Learned Learning for the future

17. qualityaustria Forum. Lessons Learned Learning for the future 17. qualityaustria Forum Lessons Learned Learning for the future Salzburg, Donnerstag, 17. März 2011 Lessons Learned Learning for the future Aus der Praxis für die Praxis Lebenslanges Lernen ist nicht

Mehr

In-Memory & Real-Time Hype vs. Realität: Maßgeschneiderte IBM Business Analytics Lösungen für SAP-Kunden

In-Memory & Real-Time Hype vs. Realität: Maßgeschneiderte IBM Business Analytics Lösungen für SAP-Kunden In-Memory & Real-Time Hype vs. Realität: Maßgeschneiderte IBM Business Analytics Lösungen für SAP-Kunden Jens Kaminski ERP Strategy Executive IBM Deutschland Ungebremstes Datenwachstum > 4,6 Millarden

Mehr

SAP SRM im Einsatz für die Spitzenforschung

SAP SRM im Einsatz für die Spitzenforschung SAP SRM im Einsatz für die Spitzenforschung Online Beschaffung im Forschungszentrum Jülich Rolf-Dieter Heitz Forschungszentrum Jülich GmbH Horst Heckel Acando GmbH DSAG JAHRESKONGRESS 2010 21. 23. September

Mehr

Sinn und Unsinn einer vertikalen Supply Chain

Sinn und Unsinn einer vertikalen Supply Chain Sinn und Unsinn einer vertikalen Supply Chain Thomas Beckmann Vice President Supply Chain Management LOGISTIK HEUTE, Hamburg, 3.5.2012 Agenda Seite 2 1. Charles Vögele 2. Was heisst vertikale Supply Chain?

Mehr

Institut für Wir tschaftsinformatik. IT Operations Day. Zukünftige Herausforderungen des IT-Betriebs

Institut für Wir tschaftsinformatik. IT Operations Day. Zukünftige Herausforderungen des IT-Betriebs Institut für Wir tschaftsinformatik IT Operations Day Zukünftige Herausforderungen des IT-Betriebs 24. November 2009 Executive Campus HSG St. Gallen Veranstalter Prof. Dr. Walter Brenner Technische Universität

Mehr

ITSM-Health Check: die Versicherung Ihres IT Service Management. Christian Köhler, Service Manager, Stuttgart, 03.07.2014

ITSM-Health Check: die Versicherung Ihres IT Service Management. Christian Köhler, Service Manager, Stuttgart, 03.07.2014 : die Versicherung Ihres IT Service Management Christian Köhler, Service Manager, Stuttgart, 03.07.2014 Referent Christian Köhler AMS-EIM Service Manager Geschäftsstelle München Seit 2001 bei CENIT AG

Mehr

Celonis Process Mining

Celonis Process Mining REALISIEREN BERATEN OPTIMIEREN COCUS AG - COMPANY FOR CUSTOMERS Celonis Process Mining 25.März 2014 AXAS AG / COCUS AG AXAS AG Nicolas Pantos Mitglied der Direktion Hirschgässlein 19 CH-4051 Basel Direct

Mehr

Firmenporträt Acons. Unser Netzwerk. Die Acons AG wurde Ende 2000 gegründet. Ihre drei Geschäftsfelder:

Firmenporträt Acons. Unser Netzwerk. Die Acons AG wurde Ende 2000 gegründet. Ihre drei Geschäftsfelder: Firmenporträt Acons Unser Netzwerk Die Acons AG wurde Ende 2000 gegründet. Ihre drei Geschäftsfelder: Interne Revision / IKS-Beratung SAP-Beratung Human-Resources-Beratung Unternehmen: : Acons Governance

Mehr

Namhafte Referenten mit zukunftsweisenden Themen Bundesverband Windenergie übernimmt Schirmherrschaft

Namhafte Referenten mit zukunftsweisenden Themen Bundesverband Windenergie übernimmt Schirmherrschaft Pressemitteilung Windkraft Zulieferer Forum 2014: die Automobilindustrie als Ideengeber für die Windkraftbranche Hannover Messe: Plarad bringt Akteure der Windkraftbranche an einen Tisch für eine erfolgreiche

Mehr

Hier ist Raum für Ihren Erfolg.

Hier ist Raum für Ihren Erfolg. WIR BRINGEN UNSEREN KUNDEN MEHR ALS LOGISTIK! Hier ist Raum für Ihren Erfolg. Unsere Kernkompetenz: ihre logistik! Zunehmender Wettbewerb, steigende Energiekosten sowie Nachfrageschwankungen stellen Unternehmen

Mehr

ExpressIndividual. Maßgeschneiderte Versand-Lösungen

ExpressIndividual. Maßgeschneiderte Versand-Lösungen ExpressIndividual Maßgeschneiderte Versand-Lösungen Mit Netzwerk-Lösungen systematisch mehr Erfolg ist eine Frage der guten Verbindungen Verknüpfen Sie Ihre Geschäftsabläufe mit unserem weltumspannenden

Mehr

Beschaffung, Verkehr, Logistik

Beschaffung, Verkehr, Logistik Beschaffung, Verkehr, Logistik ein Berufsfeld mit Perspektive? Prof. Dr. Winfried Krieger krieger@wi.fh-flensburg.de www.fh-flensburg.de/logistik Agenda Was ist Beschaffung, Verkehr und Logistik? Was sind

Mehr

Anforderungen an die Produktdokumentation in Printkatalogen und ecommerce

Anforderungen an die Produktdokumentation in Printkatalogen und ecommerce Anforderungen an die Produktdokumentation in Printkatalogen und ecommerce Balz Zürrer 28. Juni 2007 Online Consulting AG Weststrasse 38 CH-9500 Wil Tel. +41 (0) 71 913 31 31 Fax +41 (0) 71 913 31 32 info@online.ch,

Mehr