SAP-Infotag Lager- und Transportmanagement

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "SAP-Infotag Lager- und Transportmanagement"

Transkript

1 SAP-Infotag Lager- und Transportmanagement Mit der Supply-Chain-Execution- Plattform zur Logistik November 2014 m:con Congress Center Rosengarten Mannheim Einladung

2 2

3 Willkommen Die stärkere digitale Vernetzung von Unternehmen, Maschinen und Menschen in der Industrie führt auch zu einer steigenden Komplexität von Logistiksystemen. Expertenmeinungen zufolge ist die anstehende vierte Industrielle Revolution ohne vernetzte, reaktionsschnelle Systeme in der Logistik nicht möglich. Um dieser Rolle als Rückgrat für die Industrie 4.0 gerecht zu werden, brauchen Logistikunternehmen eine stabile technologische Basis, die flexible, effiziente Prozesse im Lager- und Transportmanagement unterstützt. SAP stellt Ihnen mit der Supply-Chain-Execution-Plattform und den hochintegrierten Anwendungen SAP TM, SAP EWM sowie SAP Event Management die leistungsfähigen Bausteine dafür zur Verfügung. Lernen Sie die innovativen Lösungen und ihre erweiterten Funktionen auf unserem Infotag kennen und überzeugen Sie sich, wie Sie damit einen wichtigen Schritt auf Ihrem Weg zur digitalisierten Echtzeit-Logistik vorankommen können. In der Keynote wird der Vorsitzende der BVL, Prof. Dr.-Ing. Raimund Klinkner, seine Vision der FLEAN Production vorstellen und die Notwendigkeit von flexiblen, schlanken Prozessen und Systemen erläutern. Unsere nochmals vergrößerte Ausstellung ist der ideale Ort für informative Gespräche und den Austausch im Expertenkreis. Herzlich willkommen in Mannheim! Franz Hero Senior Vice President Transportation and Logistics SAP SE 3

4 AGENDA 25. November :00 Uhr Check-in und Besuch der Ausstellung 9:00 Uhr Begrüßung und Moderation Jörg Rzechtalski, SAP Deutschland SE & Co. KG 9:15 Uhr FLEAN Production and Logistics Flexible und schlanke Gestaltung von Prozessen und Systemen Prof. Dr.-Ing. Raimund Klinkner, Vorsitzender der Bundesvereinigung Logistik und Geschäftsführer des IMX INSTITUTE FOR MANUFACTURING EXCELLENCE GmbH 10:00 Uhr Zeit für eine Tasse Kaffee oder Tee und Besuch der Ausstellung Lagerlogistik Transportlogistik 10:30 Uhr SAP EWM und MFS mit SAP for Retail im neuen hochautomatisierten Distributionszentrum bei Gebr. Heinemann Direkte Ansteuerung der Automatisierungskomponenten von HRL, Shuttle-AKL, Sorter und EBB Durchgängige Retailprozesse von SAP ERP bis zur Anlagensteuerung und Kommissionierung Einbindung von Export und Import in die Logistikprozesse zur Zollabwicklung für die internationale Filialbelieferung Stefan Oltmanns, Leiter Programmmanagement, Gebr. Heinemann KG; Alfred Meyer, SAP-Bereichsleiter, IGZ Logistics+IT GmbH Strukturierte SAP-TM-Einführung in 65 Niederlassungen von Thyssen Krupp Wellenbasierte Einführung bestimmter Funktionsblöcke Der stufenweise Übergang von SAP ERP zu SAP TM Thomas Rücker, Leitung Transport- und Frachtmanagement ThyssenKrupp Materials International GmbH; Christian Diestelkamp, Senior Consultant, abat AG 11:15 Uhr Einführung von SAP EWM in 2 Vertriebszentren bei Ernstings family Hochdurchsatz mit bis zu Auslieferungspositionen täglich Anbindung von drei Automatiklagern (zwei Hoch regallager und ein Kartonlager) Einführung in drei Realisierungsstufen Holger Henning, Bereichsleiter Logistik, Ernsting s family GmbH & Co.KG; Dyrk Schneider, Bereichsleiter, inconso AG Transportplanung und Frachtkostenmanagement mit SAP TM bei RWE Rheinbraun Gründe für die Einführung von SAP TM Implementierte Prozesse Herausforderungen und realisierte Verbesserungen Jens Junior, Projektleiter, RWE IT GmbH; Bernd Mosbrucker, Vice President, Head of SCM Innovation, Novigo GmbH 12:00 Uhr Mittagessen wir wünschen einen guten Appetit! 13:30 Uhr Neuausrichtung der Supply Chain bei SIKA in der Region EMEA SAP-EWM-Einführung in einem Zentrallager für Gefahrstoffe Einbindung von SAP EWM 9.1 in hochintegrierte Systemlandschaft zur Abbildung von weltweiten Distributions- und komplexen Lagerprozessen Handling des Zolllagers durch Anbindung EWM und GTS Einsatz von EWM Shipment-Cockpit und DAS Torbelegungsplan Heike Siller-Morawski, Head Service Line SAP Projects & Operations, Sika Informationssysteme AG; Simone Madlener, Head EMEA SAP Business Team, SIKA Deutschland GmbH SAP Event Management: Einführung und Einsatz bei DeLaval Transparenz in der Lieferkette Das Projekt SAP Event Management Zusammenfassung Christian Wreth, Global Order Management, DeLaval Services GmbH 4

5 Lagerlogistik 14:15 Uhr Europalogistik mit SAP EWM bei der Duni Logistik GmbH 24x7 Stunden powered by SAP EWM mit beleglosen mobilen Prozessen und Optimierung als Erfolgsfaktor Automated Guided Vehicles Steuerung von kurvengängigen Schmalgangstaplern im HRL durch EWM-MFS Dynamische Crossdocking-Prozesse bei automatisierter Produktionsanbindung Florian Probst, Project manager logistics, Duni Logistik GmbH; Thilo Matheis, Geschäftsführer, LogiPlus Consulting GmbH Transportlogistik Implementierung von SAP TM 9.1 in der Fertigungsindustrie bei WILO Entscheidungsunterstützung für SAP TM gegen andere Mittelstandssysteme Functional & Technical Design inkl. Implementierungsvorbereitung Projektimplementierung für Transportplanung, -durchführung, Frachtbe- und -abrechnung inkl. Frachtkostenallokation und -distribution in FI/CO Dirk Winkelhage, Vice President Group Logistic & Supply Chain Governance, Group Purchasing and Supply Chain Management, Wilo S.E.; Joachim Getto, Head of Competence Center Logistics Excellence, Camelot MC AG 15:00 Uhr Zeit für eine Tasse Kaffee oder Tee und Besuch der Ausstellung 15:30 Uhr YellowCube ecommerce-lösung der Schweizerischen Post für den Distanzhandel Von Lagern über Kommissionieren bis Verpacken, raschem Versand und Retouren management AutoStore als Mittel zum efulfillment SAP EWM als intelligente Systemlösung mit integrierter Dienstleistungsverrechnung Res Bernhard, Consulting Logistik-IT/SAP EWM, Swisslog AG; Patrick Stucki, Leiter Geschäftsentwicklung, Post CH AG; Christian Benz, Consulting Manager SAP Solutions, prismat GmbH 16:15 Uhr Effiziente Versandabwicklung mit SAP EWM bei OTTO Office Packstückvorplanung mit Plan Versand-HUs Kommissionierverfahren in SAP EWM KEP-Abwicklung in SAP EWM mit DPD-Anbindung Wilfried Beeth, Senior Projektmanager, OTTO Office GmbH & Co KG; Martin Stuchtey, Senior Consultant, arvato Systems GmbH Transportation Management im Bereich See- und Luftfracht Implementierungserfahrungen von ND Overseas Warum SAP Transportation Management? Pilotprojekt und Roll-out CO 2 -Emissionen im TM Carbon Footprint Nassim Teffah, TM Project Manager, Norbert Dentressangle Overseas; Michael Peter Breusch, Geschäftsführer, logventus SAP Transportation Resource Planning Strategische und operative Planung von leeren Transportressourcen Reduzierung von Transportkosten je Ressource Verbesserte Auslastung von Transportressourcen Ralf Hierzegger, Business Solution Architect Custom Development, SAP SE 17:00 Uhr Ausblick: SAP-Strategie und Innovationen für die Supply-Chain-Execution Überblick und Update der SAP-Strategie für die Supply-Chain-Execution-Lösungen Neues von den aktuellen SAP TM und SAP EWM Releases Ausblick auf die zukünftigen Entwicklungspläne Franz Hero, Senior Vice President Supply Chain, Transportation & Logistics, SAP SE 17:30 Uhr Voraussichtliches Ende der Veranstaltung 5

6 SAP- UND PARTNERAUSSTELLUNG abat AG abat ist Spezialist für SAP EWM, SAP TM und SAP ERP in Automotive und Logistik (SAP-Einführungen, Entwicklungen, Integration und Application Management). ABERLE Software GmbH Aberle Software ist mit der SAP Recognized Expertise SCM ausgezeichnet und implementiert Lösungen mit SAP EWM und LES/WM für die Intralogistik aus einer Hand. arvato Systems arvato Systems bietet SAP-Lösungen für Lager, Versand und Transport. Das Spektrum reicht von SAP EWM und SAP TM bis zur umfassenden Logistikberatung. Camelot ITLab GmbH Camelot ITLab ist eine prozessorientierte IT-Beratung mit Fokus auf TM, MDG, SRM, SCM, CRM, BI und bietet Kunden passgenaue Lösungen sowie innovative IT-Konzepte. Cpro Industry Projects & Solutions GmbH Als Optimierungs- und Prozessberater sind wir stark bei der Konzeption und Integration von Logistik- Abläufen in SAP-Landschaften sowie im Reporting und in Mobility. DEMATIC GmbH DEMATIC ist ein weltweit führender Anbieter für Logistikautomation und spezialisiert auf die Integra tion hoch-komplexer automatisierter Anlagen mit SAP EWM/LES. Ernst & Young GmbH Prozessorientierte und wertgetriebene SCM Beratung weltweite Business Transformation und Einführung von SAP EWM, TM, SCM, GTS und ERP. IGZ Logistics + IT GmbH IGZ, das SAP-Projekthaus für Logistik und Produktion, realisiert manuelle und hoch automatisierte Lösungen mit SAP EWM/MFS, SAP LES/TRM, SAP ME/MII und SAP TM. inconso AG inconso Ihr Partner für Lager- und Transportmanagement-Lösungen mit SAP. Profitieren Sie von unserer Erfahrung mit SAP EWM und SAP TM sowie den inconso Add-ons. io-consultants GmbH & Co. KG io-consultants implementiert als unabhängiges, weltweit tätiges Beratungs- und Planungsunternehmen für Kunden SAP EWM, MFS, LES, SAP TM/ME, SAP MII, PP-PI. itelligence AG itelligence präsentiert mit it.x-press die Integrationslösung zur Anbindung von Express- und Paketdienstleistern sowie Speditionen. KNAPP IT Solutions GmbH KNAPP zählt zu den führenden Anbietern von Lagerautomation sowie Lagersoftware und ist spezialisiert auf SAP EWM für manuelle, teil- und vollautomatisierte Lager. KPS KPS ist führend in Transformation & Prozessoptimierung. Mit der KPS Rapid Transformation -Methode implementieren Sie hochkomplexe Transport- & Lagerprozesse in SAP und realisieren Optimierungspotenziale entlang der gesamten Supply Chain. leogistics GmbH Als Lösungsanbieter im Bereich Supply Chain Management umfasst unser Leistungsportfolio die ganzheitliche Prozessberatung, ergänzt durch eigenentwickelte SAP-Logistiklösungen. LogiPlus Consulting GmbH Bei LogiPlus steht die Optimierung der Logistikprozesse unserer Kunden im Mittelpunkt. Wir sind Special Expertise Partner und Value Added Reseller der SAP für SAP EWM, SAP TM und LES. 6

7 logventus GmbH logventus ist Ihr Supply-Chain-Execution-Partner für Transportation Management, Extended Warehouse Management, Event Management und Integration. Novigo GmbH Novigo, die internationale Unternehmensberatung für SAP Supply Chain Execution und Transportation Management, hat in diversen Projekten SCE-Prozesse für Kunden optimiert. ORBIS AG Die ORBIS AG ist Ihr Beratungshaus für die Realisierung von Intralogistikprojekten auf Basis von SAP EWM und LES. ORTEC Logiplan GmbH ORTEC bietet produktbasierte Lösungen zur Tourenplanung, Paletten- und Laderaumoptimierung, Standort- und Lieferplanung, vollständig integriert in SAP ERP. ParCon Consulting GmbH ParCon optimiert Ihre Logistik durch passgenaue Beratung und Entwicklung für SAP ERP und SAP TM, ergänzt durch bewährte Add-ons wie Interaktive Tourenplanung oder Supply Chain Collaboration. prismat GmbH prismat ist das führende Projekthaus für Lagerlogistik mit SAP EWM. Top-Referenzen und Lösungen. Erfahrung aus über 50 EWM-Projekten 24/7-Support EWM RAKETE! SALT Solutions GmbH SALT Solutions bietet Intralogistik- und Versandlösungen im SAP-Standard, ist Ramp-up-Partner SAP EWM, AMS-Provider und ausgezeichnet mit Recognized Expertise in SCM. SSI Schäfer SSI Schäfer ist weltweit der führende Anbieter von Lager- und Logistiksystemen. SAP-IT-Lösungen sowie eigene Standards runden das breite Spektrum ab. SWAN GmbH SWAN realisiert Logistikprojekte mit SAP EWM/MFS und LES, Steuerungstechnik, Modernisierungen und 24/7 Support manuell bis hoch automatisiert aus einer Hand. topsystem Systemhaus GmbH Als weltweiter Technologieführer ist topsystem der Spezialist für sprachgeführte Prozesse. Die VoiceSuite Lydia ist sprecherunabhängig und voll integrierbar in SAP. T-Systems International GmbH SAP TM Services von T-Systems: Machbarkeitsstudien, schnelle RDS-Protoypen, Einführungen und Echtzeit-Monitoring durch Anbindung an unsere Telematik-Meta-Plattform. viastore systems GmbH viastore berät, plant und realisiert Intralogistik-Komplettlösungen von der Anlagentechnik, über SAP EWM/MFS, LES, TRM bis zu eigenen SAP-Lösungen. Vocollect International Ltd. Vocollect ist der weltweit führende Entwickler und Hersteller von Sprachtechnologien für mobiles Personal. Über 1 Mio. Menschen nutzen Lösungen von Vocollect. ll by Honeywell by Honeywell by Honeywell by Honeywell Westernacher Consulting AG Westernacher bietet SAP-Lösungen für Transportation, Warehouse & Supply Chain Management, After-Sales & Ersatzteil-Management, Finanzen & Controlling sowie Business Analytics. 7

8 ANMELDUNG SAP-Infotag Lager- und Transportmanagement Mannheim, m:con Congress Center Rosengarten 25. November 2014 Hiermit melde ich mich verbindlich an für den SAP-Infotag Lager- und Transportmanagement am 25. November 2014 in Mannheim. Firma Nachname SAP-Kundennummer Vorname/Titel Kopieren und faxen an oder online anmelden unter /LagerTransport2014 Straße PLZ/Ort Land Fax Telefon Bitte benutzen Sie für Ihre Anmeldung dieses Formular. Fertigen Sie pro Teilnehmer eine Kopie an und faxen Sie diese an: PO Nummer Rechnungsanschrift, falls abweichend Nach 22 des KunstUrherbergesetz dürfen Bildnisse nur mit Einwilligung des Abgebildeten verbreitet oder öffentlich zur Schau gestellt werden. Auf dieses Recht werde ich hiermit hingewiesen. Ich stimme der Verbreitung und Veröffentlichung meines Abbildes u.a. im Rahmen von Film- und Fotomaterial durch die SAP Deutschland SE & Co. KG zu. Ferner stimme ich der Verbreitung und der Veröffentlichung meines Abbildes zu Werbezwecken zu. Ich bin, jederzeit widerruflich, mit der Verarbeitung meiner Daten gemäß der Datenschutzerklärung der SAP Deutschland SE & Co. KG einverstanden. Ich bin, jederzeit widerruflich, damit einverstanden, dass meine Daten von der SAP Deutschland SE & Co. KG bzw. ihren verbundenen Unternehmen dazu verwendet werden, mich über Produkte, Dienstleistungen, Sonderangebote, Berichte oder andere Aktivitäten zu informieren. Unterschrift, Datum Position Geschäftsführer/-in Manager/-in Berater/-in Projektleiter/-in Mitarbeiter/-in Abteilung Geschäftsleitung Materialwirtschaft Beratung EDV-Organisation (IT) Vertrieb Service Logistik Transport Anreise Mit dem Auto: Mit der Bahn: Von der A6 bzw. A5 am Autobahnkreuz Mannheim bzw. Heidelberg in Richtung Mannheim- Mitte. Sie erreichen den Rosengarten über die Augustaanlage. Mannheim ist ICE-/IC-Station. Vom Bahnhof aus erreichen Sie den Rosengarten zu Fuß in 12 Minuten (in Richtung Innenstadt). Mit dem Flugzeug: Vom Flughafen Frankfurt fährt jede Stunde ein Lufthansa-Bus zum Lufthansa-Terminal Mannheim direkt am Rosengartenplatz. Anmeldebüro und organisatorische Auskünfte SCHERER WERBUNG GmbH Vaihinger Markt Stuttgart T F E Nach Eingang der Anmeldung erhalten Sie von uns eine schriftliche Bestätigung. Veranstaltungsort m:con Congress Center Rosengarten Rosengartenplatz 2 D Mannheim T Teilnahmegebühr Die Teilnahmegebühr beträgt 310,00 pro Person zzgl. MwSt. und beinhaltet den Besuch der Vorträge, Pausenerfrischungen und das Mittagessen. Die Kosten für Reise, Übernachtungen und andere Aufwendungen müssen selbst getragen werden. Stornierung Eine kostenlose Stornierung Ihrer Anmeldung ist nur schriftlich bis spätestens 11. November 2014 möglich. Nach diesem Datum wird die volle Teilnahmegebühr berechnet. Selbstverständlich ist eine Vertretung des ursprünglich angemeldeten Teilnehmers möglich. Bitte teilen Sie die Änderung in schriftlicher Form dem Registrierungsbüro SCHERER WERBUNG GmbH mit. Inhaltliche Auskünfte SAP Deutschland SE & Co. KG Jürgen Ostermaier Dornierstr Markdorf T M E Studio SAP 31920deDE (14/08) 2014 SAP SE oder ein SAP-Konzernunternehmen. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe und Vervielfältigung dieser Publikation oder von Teilen daraus sind, zu welchem Zweck und in welcher Form auch immer, ohne die ausdrückliche schriftliche Genehmigung durch SAP SE oder ein SAP-Konzernunternehmen nicht gestattet. SAP und andere in diesem Dokument erwähnte Produkte und Dienstleistungen von SAP SE sowie die dazugehörigen Logos sind Marken oder eingetragene Marken der SAP SE (oder von einem SAP-Konzernunternehmen) in Deutschland und verschiedenen anderen Ländern weltweit. Weitere Hinweise und Informationen zum Markenrecht finden Sie unter

SAP-Infotag Lager- und Transportmanagement

SAP-Infotag Lager- und Transportmanagement SAP-Infotag Lager- und Transportmanagement Auf direktem Kurs zur vernetzten Logistik 25. November 2015 m:con Congress Center Rosengarten Mannheim Einladung 2 Willkommen Kundenorientierung und Wettbewerbsfähigkeit

Mehr

SAP-Infotag Lager- und Transportmanagement Hochintegrierte Lösungen für eine leistungsfähige Logistik

SAP-Infotag Lager- und Transportmanagement Hochintegrierte Lösungen für eine leistungsfähige Logistik SAP-Infotag Lager- und Transportmanagement Hochintegrierte Lösungen für eine leistungsfähige Logistik 22. November 2012, Mannheim m:con Congress Center Rosengarten Einladung WILLKOMMEN Der Wirtschaftsbereich

Mehr

SAP Supply Chain Execution Platform

SAP Supply Chain Execution Platform Westernacher Click n Go Webinar: SAP Supply Chain Execution Platform Prozesse, Funktionen, Mehrwerte Matthias Hollenders, Dominik Metzger May 2015 www.westernacher.com 0 Agenda Vorstellung Westernacher

Mehr

SAP-Infotag Lager- und Transportmanagement Mannheim, 25. November 2014

SAP-Infotag Lager- und Transportmanagement Mannheim, 25. November 2014 SAP-Infotag Lager- und Transportmanagement Mannheim, 25. November 2014 Gliederung 1. Lagerung, Kommissionierung, Verpackung, Versand und Retourenmanagement die Logistiklösung YellowCube Patrick Stucki

Mehr

Die Supply-Chain-Execution-Strategie von SAP

Die Supply-Chain-Execution-Strategie von SAP Die Supply-Chain-Execution-Strategie von SAP Franz Hero, Leiter Entwicklung Supply Chain Management und Logistik 25. November 2014 Die Supply Chain muss sich an neue Realitäten anpassen Innovative Technologien

Mehr

Die Finanzfunktion als Treiber des Wandels am Beispiel SAP

Die Finanzfunktion als Treiber des Wandels am Beispiel SAP Die Finanzfunktion als Treiber des Wandels am Beispiel SAP Luka Mucic, CFO, COO und Mitglied des Vorstands, SAP SE SAP-Forum für Finanzmanagement und GRC, 13. 14. April 2015 Public SAP s Line of Business

Mehr

SAP-Tag der offenen Tür am 17. Oktober 2013 in Biberach/Baden

SAP-Tag der offenen Tür am 17. Oktober 2013 in Biberach/Baden Einladung SAP-Tag der offenen Tür am 17. Oktober 2013 in Biberach/Baden HYDRO Systems KG AP Von als ProAlpha strategische zu SAP Unternehmenslösung eine strategische Entscheidung der HYDRO Systems KG SAP-live:

Mehr

SIAB Cabs Supply Chain Management

SIAB Cabs Supply Chain Management Herzliche Willkommen zum heutigen Webseminar: SIAB Cabs Supply Chain Management 27.02.2015, 11:00 11:30 Stefan Lampl, Thomas Grasser, SIAB Business Solutions GmbH Agenda Webseminar SIAB Cabs 1 2 3 4 5

Mehr

Total Supplier Management

Total Supplier Management Einladung zum Workshop Total Supplier Management Toolbox und Methoden für ein durchgängiges und effizientes Lieferantenmanagement Praxisorientierter Vertiefungsworkshop Strategisches Lieferantenmanagement

Mehr

//// LOGISTICS2RUN. SAP-basierte Best Practice Lösungen für Logistikdienstleister

//// LOGISTICS2RUN. SAP-basierte Best Practice Lösungen für Logistikdienstleister //// LOGISTICS2RUN SAP-basierte Best Practice Lösungen für Logistikdienstleister d ie SAP Lösung der inconso AG für Logistikdienstleister inconso bietet passgenaue Best Practice Lösungen für Kontrakt-

Mehr

Automotive Consulting Solution. Formulare im Vertrieb: Global Transport Label FORD

Automotive Consulting Solution. Formulare im Vertrieb: Global Transport Label FORD Automotive Consulting Solution Formulare im Vertrieb: Global Transport Label FORD Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung

Mehr

Forum zum Erfahrungsaustausch in Sachen Qualitätsmanagement SUBSEQ Consulting GmbH

Forum zum Erfahrungsaustausch in Sachen Qualitätsmanagement SUBSEQ Consulting GmbH Forum zum Erfahrungsaustausch in Sachen Qualitätsmanagement SUBSEQ Consulting GmbH im September 2010 Herzlich Willkommen! Wir begrüßen Sie recht herzlich zum GÄSTELISTE: 1. Q-DAY Q in München Seite 1 Ziel

Mehr

Ihr Beratungshaus für Logistiklösungen mit SAP. HPC 2011 SAP.Kompetenz.Nutzen.

Ihr Beratungshaus für Logistiklösungen mit SAP. HPC 2011 SAP.Kompetenz.Nutzen. SAP.Kompetenz.Nutzen. Ihr Beratungshaus für Logistiklösungen mit SAP Inhaltsübersicht / Agenda 1 HPC Ihr Beratungshaus für Logistiklösungen mit SAP 2 Unser Lösungsangebot 3 Die Menschen machen den Unterschied

Mehr

onspot E-Commerce YellowCube logistische Komplettlösung für den Onlinehandel Donnerstag, 16. Oktober 2014 Oftringen Kompetenzpartnerin:

onspot E-Commerce YellowCube logistische Komplettlösung für den Onlinehandel Donnerstag, 16. Oktober 2014 Oftringen Kompetenzpartnerin: Kompetenzpartnerin: onspot E-Commerce YellowCube logistische Komplettlösung für den Onlinehandel Donnerstag, 16. Oktober 2014 Oftringen www.gs1.ch Zusammen Werte schaffen onspot E-Commerce YellowCube logistische

Mehr

SAP CCoE Forum 2015. Regensdorf 3. Februar 2015. Herzlich Willkommen!

SAP CCoE Forum 2015. Regensdorf 3. Februar 2015. Herzlich Willkommen! SAP CCoE Forum 2015 Regensdorf 3. Februar 2015 Herzlich Willkommen! SAP CCoE Forum 2015 Christoph Baldus 3. Februar 2015 Agenda Agenda 09.15 Begrüssung Christoph Baldus Mitglied der Geschäftsleitung 09.30

Mehr

Effizienter einkaufen mit e-lösungen

Effizienter einkaufen mit e-lösungen M A N A G E M E N T T A L K Effizienter einkaufen mit e-lösungen Strategischen Freiraum schaffen Datum I Ort 25. JUNI 2015 Courtyard by Marriott Zürich Nord, Zürich-Oerlikon Referenten CHRISTIAN BURGENER

Mehr

Der Standort Dortmund für Logistikberater

Der Standort Dortmund für Logistikberater Der Standort Dortmund für Logistikberater Wareneingang Warenausgang HRL Kommissionierbereich Verschiebung Erweiterung Anschrift: Stockholmer Allee 30c 44269 Dortmund Tel : 0231 97 67 67 0 Fax: 0231 97

Mehr

Gewünschte Position Leitung Logistik / Leitung Supply Chain Management - Kontraktlogistik Schwerpunkt. Distributionslogistik, Projektabwicklung

Gewünschte Position Leitung Logistik / Leitung Supply Chain Management - Kontraktlogistik Schwerpunkt. Distributionslogistik, Projektabwicklung NR. 46041 Gewünschte Position Leitung Logistik / Leitung Supply Chain Management - Kontraktlogistik Schwerpunkt Handels- / Industrielogistik Tätigkeitsbereich Distributionslogistik, Projektabwicklung Positionsebene

Mehr

DEMO: SAP Simple Finance Die Finanzlösung für die Digitale Wirtschaft

DEMO: SAP Simple Finance Die Finanzlösung für die Digitale Wirtschaft DEMO: SAP Simple Finance Die Finanzlösung für die Digitale Wirtschaft Dr. Christoph Ernst, Head of Centre of Excellence for Finance, SAP Deutschland SE & Co. KG 21. Mai 2015 Public SAP Simple Finance:

Mehr

HPC 2008 1. sap.kompetenz.nutzen

HPC 2008 1. sap.kompetenz.nutzen HPC 2008 1 Zahlen & Fakten Vor 20 Jahren gegründet Grosse und langjährige Kundenbasis 50 Mitarbeiter 7 Mio konsolidierter Umsatz in 2007 Standorte in Weinheim und San Francisco SAP Service Partner und

Mehr

Kontraktlogistik mit System. organisiert, optimiert, programmiert

Kontraktlogistik mit System. organisiert, optimiert, programmiert Kontraktlogistik mit System organisiert, optimiert, programmiert Das b2b Universum Fullservice Logistik Distribution Assembling Call Center Added Value Logistics Transport After Sales Service Warehousing

Mehr

SUPPLY CHAIN MANAGEMENT WERTSCHÖPFUNGSNETZWERKE EFFIZIENT GESTALTEN

SUPPLY CHAIN MANAGEMENT WERTSCHÖPFUNGSNETZWERKE EFFIZIENT GESTALTEN SUPPLY CHAIN MANAGEMENT WERTSCHÖPFUNGSNETZWERKE EFFIZIENT GESTALTEN SUPPLY CHAIN MANAGEMENT KOMPAKTSEMINAR 30. NOVEMBER 2015 EINLEITENDE WORTE Zukünftig werden nicht mehr einzelne Unternehmen miteinander

Mehr

PAC IT-Services-Preisdatenbank 2015. Preise und Entwicklungen im deutschen IT-Dienstleistungsmarkt 2014-2016 Angebot für IT-Dienstleister

PAC IT-Services-Preisdatenbank 2015. Preise und Entwicklungen im deutschen IT-Dienstleistungsmarkt 2014-2016 Angebot für IT-Dienstleister Preise und Entwicklungen im deutschen IT-Dienstleistungsmarkt 2014-2016 Angebot für IT-Dienstleister Die PAC IT-Services-Preisdatenbank im Überblick 15.000 Referenzpreise ausgewertet über 6 Dimensionen

Mehr

Strategisches Lieferantenmanagement

Strategisches Lieferantenmanagement BME-Thementag Strategisches Lieferantenmanagement 18. April 2013, Frankfurt LEISTUNGSFÄHIGES LIEFERANTEN- MANAGEMENT: WORAUF ES ANKOMMT! Auswahl, Bewertung und Entwicklung Weiterbildung von Lieferanten

Mehr

Automotive Consulting Solution. VMI-Abwicklung mit EDI Integration im Vertrieb

Automotive Consulting Solution. VMI-Abwicklung mit EDI Integration im Vertrieb Automotive Consulting Solution VMI-Abwicklung mit EDI Integration im Vertrieb Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung Erprobte

Mehr

Operative Exzellenz in der Konsumgüterindustrie Ganzheitliche und GuV wirksame Optimierung der Unternehmensprozesse

Operative Exzellenz in der Konsumgüterindustrie Ganzheitliche und GuV wirksame Optimierung der Unternehmensprozesse Operative Exzellenz in der Konsumgüterindustrie Ganzheitliche und GuV wirksame Optimierung der Unternehmensprozesse Jochen Jahraus, Partner KPS Consulting Competence Center Konsumgüter Seite Operative

Mehr

Ressourcen Management in der Versorgungswirtschaft mit SAP Multiresource Scheduling

Ressourcen Management in der Versorgungswirtschaft mit SAP Multiresource Scheduling Ressourcen Management in der Versorgungswirtschaft mit SAP Multiresource Scheduling Miguel von Rotz, SAP (Schweiz) AG SAP-Forum für die Versorgungswirtschaft, 4. 5. November 2014, Essen Public Agenda Einleitung

Mehr

Business Intelligence Herausforderungen bei der Implementierung

Business Intelligence Herausforderungen bei der Implementierung Business Intelligence Herausforderungen bei der Implementierung 28.03.2012 Agenda Kapitel 1 Kurzvorstellung SALT Solutions GmbH 2 Business Intelligence (BI) 3 Problemstellungen und Lösungen in Projekten

Mehr

SAP für den Stahlhandel

SAP für den Stahlhandel Persönliche Einladung Partner 29. April 2009 SAP Niederlassung, Ratingen Einladung Sehr geehrte Damen und Herren, der Stahlhandel ist in einer Phase des Wandels. Die anhaltende Konsolidierung in der Branche

Mehr

ITML FORUM 2015. Rundum Perspektiven für Ihr Business

ITML FORUM 2015. Rundum Perspektiven für Ihr Business ITML FORUM 2015 Rundum Perspektiven für Ihr Business Agenda ZEIT PLENUM Allgemein 10:15 ITML und SAP Quo Vadis Tobias Wahner und Stefan Eller, Geschäftsführer ITML 11:00 S/4 HANA die neue ERP Welt der

Mehr

bpc Branchenforum für die Öffentliche Verwaltung. EINLADUNG

bpc Branchenforum für die Öffentliche Verwaltung. EINLADUNG bpc Branchenforum für die Öffentliche Verwaltung Forum für die Öffentliche Verwaltung die Zukunft im Blick, 23. April 2015 in Münster EINLADUNG Herausforderungen und Lösungen im Blick Lösungen, Ideen,

Mehr

Erbringt Ihre ERP-Landschaft den erwarteten Nutzen?

Erbringt Ihre ERP-Landschaft den erwarteten Nutzen? M A N A G E M E N T T A L K Erbringt Ihre ERP-Landschaft den erwarteten Nutzen? Wie hoch ist Ihr RoERP? O Datum I Ort 20. OKTOBER 2015 Courtyard by Marriott Zürich Nord, Zürich-Oerlikon O Referenten FRANZ

Mehr

Industrie 4.0 konkret

Industrie 4.0 konkret Einladung 16. & 17. Juni 2015 Industrie 4.0 konkret Wir laden Sie herzlich ein...... zu unserem zweitägigen Praxisworkshop Industrie 4.0 Konkret Science Reality statt Science Fiction: Fokus auf vorhandene

Mehr

FFENEN TÜR. Paul Vahle GmbH & Co. KG 24. September 2015 in Kamen. E: Erfahrungsbericht und Erfolgsfaktoren. -Einführ

FFENEN TÜR. Paul Vahle GmbH & Co. KG 24. September 2015 in Kamen. E: Erfahrungsbericht und Erfolgsfaktoren. -Einführ EINL NLAD ADUN UNG SAP AP-TAG DER OFF FFENEN TÜR Paul Vahle GmbH & Co. KG 24. September 2015 in Kamen Die e SAP AP-E -Einführ inführun ung g bei i VAHL AHLE: E: Erfahrungsbericht und Erfolgsfaktoren SAP

Mehr

Logistics onspot bei Planzer Transport AG

Logistics onspot bei Planzer Transport AG Veranstaltungsort: Logistics onspot bei Planzer Transport AG Härkingen www.gs1.ch Zusammen Werte schaffen Logistics onspot bei Planzer Tansport AG Logistics onspot Events Die Durchführung meist kleiner

Mehr

The Future of Enterprise Mobility

The Future of Enterprise Mobility The Future of Enterprise Mobility Michael Sambeth, CoE Mobile Solutions, SAP (Schweiz) AG 2. Schweizer Instandhalterag, 27.10.2014 Neue Möglichkeiten. Ziele einfacher erreichen. Energy4U@Roche und ATOS

Mehr

Test Management Cockpit. SAP Deutschland AG & Co. KG

Test Management Cockpit. SAP Deutschland AG & Co. KG Test Management Cockpit SAP Deutschland AG & Co. KG Einleitung Kennzahlen und Testmanagement Der zusätzliche Aufbau eines Kennzahlensystems bietet die große Chance, tatsächlich die Kenntnis darüber zu

Mehr

ORTEC for SAP ERP. Laderaum- und Tourenoptimierung für SAP ERP

ORTEC for SAP ERP. Laderaum- und Tourenoptimierung für SAP ERP Laderaum- und Tourenoptimierung für SAP ERP 3-stufige Optimierung für Karton, Ladungsträger und Laderaum... Optimale Transport- und Laderaumplanung vollständig in SAP ERP integriert erweitert SAP ERP zu

Mehr

Industrie 4.0 konkret

Industrie 4.0 konkret Einladung 6. & 7. Oktober 2015 Industrie 4.0 konkret Wir laden Sie herzlich ein...... zu unserem zweitägigen Praxisworkshop Industrie 4.0 Konkret Science Reality statt Science Fiction: Fokus auf vorhandene

Mehr

Rechnet sich der Einsatz eines Transportmanagementsystems für einen Verlader?

Rechnet sich der Einsatz eines Transportmanagementsystems für einen Verlader? Rechnet sich der Einsatz eines Transportmanagementsystems für einen Verlader? IWL Logistiktag in Ulm 25.06.2009 Dietmar Grande Atos, Atos and fish symbol, Atos Origin and fish symbol, Atos Consulting,

Mehr

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR. Das Internet der Dinge. Chancen für intelligente Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR. Das Internet der Dinge. Chancen für intelligente Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR Arbeitswirtschaft und Organisation iao Forum Das Internet der Dinge Chancen für intelligente Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle Esslingen, 28. Oktober 2015 Vorwort

Mehr

INFORMATIONS- & KOMMUNIKATIONSMANAGEMENT IM TECHNISCHEN SERVICE

INFORMATIONS- & KOMMUNIKATIONSMANAGEMENT IM TECHNISCHEN SERVICE FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR ARBEITSWIRTSCHAFT UND ORGANISATION IAO FORUM INFORMATIONS- & KOMMUNIKATIONSMANAGEMENT IM TECHNISCHEN SERVICE Prozessorientiertes Wissensmanagement & nahtlose Informationsflüsse

Mehr

Business Process Brunch. BearingPoint, Microsoft und YAVEON laden Sie ein zum. am 17. und 23.09.2013, von 08:30 13:00 Uhr

Business Process Brunch. BearingPoint, Microsoft und YAVEON laden Sie ein zum. am 17. und 23.09.2013, von 08:30 13:00 Uhr BearingPoint, Microsoft und YAVEON laden Sie ein zum Das Event am 17. und 23.09.2013, von 08:30 13:00 Uhr Agenda am 17. und 23.09.2013, von 08:30 13:00 Uhr Agenda 08:30 Uhr 09:15 Uhr 10:00 Uhr 11:00 Uhr

Mehr

Leipzig, 5./6. Dezember 2013

Leipzig, 5./6. Dezember 2013 WORKSHOP»NoSQL, NewSQL, In-Memory - Datenbanktrends und ihre Auswirkungen im Überblick«Leipzig, 5./6. Dezember 2013 Mit Beiträgen von Organisatorisches TERMIN BEGINN ENDE ANSPRECHPARTNER 5./6. Dezember

Mehr

Logimat Fachforum TradeWorld Fulfillment das Rundum-Sorglos-Paket? Stuttgart, 27.02.2014

Logimat Fachforum TradeWorld Fulfillment das Rundum-Sorglos-Paket? Stuttgart, 27.02.2014 Logimat Fachforum TradeWorld Fulfillment das Rundum-Sorglos-Paket? Stuttgart, 27.02.2014 Die Geschäftsbereiche der BLG Gruppe CONTAINER AUTOMOBILE CONTRACT See- & Binnen- Terminals Intermodale Transporte

Mehr

Lassen Sie uns heute über morgen reden!

Lassen Sie uns heute über morgen reden! Webinare und Events für die Industrie Dienstleister Lassen Sie uns heute über morgen reden! Industrie 4.0, SAP S/4HANA, SAP Simple Finance, SEPTEMBER DEZEMBER 2015 Wir beraten Sie entlang Ihrer Wertschöpfung.

Mehr

Automotive Consulting Solution. Kundenspezifische Prozesse in der Automobilindustrie - EDI Lieferavis Ausgang

Automotive Consulting Solution. Kundenspezifische Prozesse in der Automobilindustrie - EDI Lieferavis Ausgang Automotive Consulting Solution Kundenspezifische Prozesse in der Automobilindustrie - EDI Lieferavis Ausgang Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief

Mehr

Innovative HR-Lösungen aus der Cloud Auch für den Public Sector?

Innovative HR-Lösungen aus der Cloud Auch für den Public Sector? Innovative HR-Lösungen aus der Cloud Auch für den Public Sector? Falko Kranz 21. April 2015 Public Agenda 1 Trends und Herausforderungen auch im Public Sector? 2 Was bietet SAP in der Cloud? 3 Hybridmodelle

Mehr

RATIONELL. KOMPETENT. INDIVIDUELL.

RATIONELL. KOMPETENT. INDIVIDUELL. RATIONELL. KOMPETENT. INDIVIDUELL. 1 WIR BEWEGEN STAHL Rationell. Kompetent. Individuell. Es geht uns nicht nur darum, Stahl zu transportieren, sondern eine komplexe Industrie mit ganzheitlichen Logistik-Strategien

Mehr

DIE ZUKUNFT DER IT IM SAP-UMFELD Die ITML ROADSHOWS 2014:

DIE ZUKUNFT DER IT IM SAP-UMFELD Die ITML ROADSHOWS 2014: DIE ZUKUNFT DER IT IM SAP-UMFELD Die ITML ROADSHOWS 2014: Die IT-Strategie ROADSHOW 2014 DER KUNDE IM FOKUS für CRM & E-Commerce Innovationen Fluch oder Segen für die IT? UNTERNEHMENSKENNZAHLEN FEST IM

Mehr

Beraterprofil ID 2057. Herr Oliver Maass. Supply Chain & Logistikberatung Interim Management und IT / ERP Consultant. Fragen zum Bewerber: 1/5

Beraterprofil ID 2057. Herr Oliver Maass. Supply Chain & Logistikberatung Interim Management und IT / ERP Consultant. Fragen zum Bewerber: 1/5 Personal für SCM & Logistik Consultants & Interim Manager Beraterprofil ID 2057 Herr Oliver Maass Supply Chain & Logistikberatung Interim Management und IT / ERP Consultant Fragen zum Bewerber: Logistic

Mehr

Product Lifecycle Management Studie 2013

Product Lifecycle Management Studie 2013 Product Lifecycle Studie 2013 PLM Excellence durch die Integration der Produktentwicklung mit der gesamten Wertschöpfungskette Dr. Christoph Kilger, Dr. Adrian Reisch, René Indefrey J&M Consulting AG Copyright

Mehr

Executive Information. «Microsoft Lync Server 2010 was will Microsoft eigentlich im Telekommunikationsmarkt?»

Executive Information. «Microsoft Lync Server 2010 was will Microsoft eigentlich im Telekommunikationsmarkt?» Executive Information «Microsoft Lync Server 2010 was will Microsoft eigentlich im Telekommunikationsmarkt?» Microsoft Lync Server 2010 was will Microsoft eigentlich im Telekommunikationsmarkt? Hintergrund

Mehr

MARKUS WERKMEISTER UNTERNEHMENS- UND IT- BERATUNG

MARKUS WERKMEISTER UNTERNEHMENS- UND IT- BERATUNG MARKUS WERKMEISTER UNTERNEHMENS- UND IT- BERATUNG ZERTIFIZIERUNGEN UND TRAININGSNACHWEISE SAP MARKUS WERKMEISTER DATUM : 13. August 2015 KONTAKTPERSON : Markus Werkmeister TELEFON : +49(0)151-24068874

Mehr

IT-BERATUNG UND SOFTWARELÖSUNGEN. DSC kompetent aus Erfahrung. Seit mehr als 20 Jahren Ihr Dienstleister für die Versorgungswirtschaft

IT-BERATUNG UND SOFTWARELÖSUNGEN. DSC kompetent aus Erfahrung. Seit mehr als 20 Jahren Ihr Dienstleister für die Versorgungswirtschaft IT-BERATUNG UND SOFTWARELÖSUNGEN SAP FOR UTILITIES DSC kompetent aus Erfahrung Seit mehr als 20 Jahren Ihr Dienstleister für die Versorgungswirtschaft SAP CRM SAP ERP Copyright 2015 DSC GmbH WER IST DSC?

Mehr

Das Unternehmen. September 2014

Das Unternehmen. September 2014 Das Unternehmen September 2014 Warum maihiro So verschieden unsere Kunden, ihre Ziele und Branchen auch immer sind: Nachhaltige Erfolge im Markt erfordern einen starken Vertrieb und eine kundenorientierte

Mehr

Agile Supply Chains mit integrierten ERP-Systemen

Agile Supply Chains mit integrierten ERP-Systemen m a n a g e m e n t t a l k Agile Supply Chains mit integrierten ERP-Systemen Traum, Widerspruch oder Realität? n Datum I Ort 25. NOVEMBER 2014 Swissôtel Zürich, Zürich-Oerlikon n Referenten DIEGO IMBRIACO

Mehr

Wege aufzeigen. Peter Burghardt, techconsult GmbH. September 2015. 2015 techconsult GmbH Tel.: +49 (0) 561/8109-0 www.techconsult.

Wege aufzeigen. Peter Burghardt, techconsult GmbH. September 2015. 2015 techconsult GmbH Tel.: +49 (0) 561/8109-0 www.techconsult. Wege aufzeigen Wege aufzeigen Flexibilität und Effizienz in den Unternehmensprozessen des Mittelstands: Welche Rolle spielt die Cloud? Microsoft Azure SMB Fokustag Webcast Peter Burghardt, techconsult

Mehr

SAP Finanz- und Risikolösungen. Volker Mohr, SAP SE 20. Mai 2015 Public

SAP Finanz- und Risikolösungen. Volker Mohr, SAP SE 20. Mai 2015 Public SAP Finanz- und Risikolösungen Volker Mohr, SAP SE 20. Mai 2015 Public Agenda Überblick Integrierte Finanz- und Risikoarchitektur Relevanz eines integrierten Ansatzes Innovationen und Roadmap Zusammenfassung

Mehr

1 Einführung... 13. 2 SAP Business Suite... 27

1 Einführung... 13. 2 SAP Business Suite... 27 1 Einführung... 13 An wen richtet sich dieses Buch?... 15 Betriebswirtschaftliche Bedeutung der Logistik... 15 Aufbau dieses Buchs... 20 Orientierungshilfen in diesem Buch... 24 Danksagung... 25 2 SAP

Mehr

Prozessoptimierung in der Lagerlogistik

Prozessoptimierung in der Lagerlogistik Das Know-how. Prozessoptimierung in der Lagerlogistik Ihre Qualifizierung bei der REFA GmbH. Experten bringen demografische Herausforderungen auf den Punkt. 27. und 28. Mai 2010, Friedrichshafen Graf-Zeppelin-Haus

Mehr

Strategische Ausrichtung in IT & Business im Kontext von Cloud, Mobile, In-Memory-Computing & Big Data

Strategische Ausrichtung in IT & Business im Kontext von Cloud, Mobile, In-Memory-Computing & Big Data Strategische Ausrichtung in IT & Business im Kontext von Cloud, Mobile, In-Memory-Computing & Big Data Christoph Behrendt, Senior Vice President Industry & Application Innovation, SAP SE 20. November 2014

Mehr

Karasto Einweihung. Logistik mit Zukunft - wohin geht der Weg? Karl Kaufmann Magister, MBA, Bachelor GF Metasyst Informatik GmbH, Wien 8.

Karasto Einweihung. Logistik mit Zukunft - wohin geht der Weg? Karl Kaufmann Magister, MBA, Bachelor GF Metasyst Informatik GmbH, Wien 8. Karasto Einweihung Logistik mit Zukunft - wohin geht der Weg? Karl Kaufmann Magister, MBA, Bachelor GF Metasyst Informatik GmbH, Wien 8. Mai 2009 Der logistische Auftrag lautet: 6 r nach R. Jünemann das

Mehr

Hier ist Raum für Ihren Erfolg.

Hier ist Raum für Ihren Erfolg. WIR BRINGEN UNSEREN KUNDEN MEHR ALS LOGISTIK! Hier ist Raum für Ihren Erfolg. Unsere Kernkompetenz: ihre logistik! Zunehmender Wettbewerb, steigende Energiekosten sowie Nachfrageschwankungen stellen Unternehmen

Mehr

10. Arbeitstreffen Leipzig, 2./3. Dezember 2013

10. Arbeitstreffen Leipzig, 2./3. Dezember 2013 USER GROUP 10. Arbeitstreffen Leipzig, 2./3. Dezember 2013 Themenschwerpunkt DevOps, Continuous Delivery, Continuous Deployment - das Zusammenspiel von AE und IT-Betrieb realisieren Ausgewählte Teilnehmer

Mehr

KOMPLEXITÄT IN DER SUPPLY CHAIN

KOMPLEXITÄT IN DER SUPPLY CHAIN FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR Produktionstechnik und Automatisierung IPA SCM-FORUM 2. DEZEMBER 2014 KOMPLEXITÄT IN DER SUPPLY CHAIN GESTALTEN UND BETREIBEN VON LIEFERKETTEN UND PRODUKTIONSNETZWERKEN Quelle:

Mehr

SAP Supplier Relationship Management

SAP Supplier Relationship Management SAP Supplier Relationship Management IT-Lösung nach Maß www.ba-gmbh.com SAP Supplier Relationship Management Optimierung der Einkaufsprozesse Auch in Ihrem Unternehmen ruhen in Einkauf und Beschaffung

Mehr

Requirements Management für SAP Solution Manager Projektrisiken minimieren durch professionelles Anforderungsmanagement

Requirements Management für SAP Solution Manager Projektrisiken minimieren durch professionelles Anforderungsmanagement Requirements Management für SAP Solution Manager Projektrisiken minimieren durch professionelles Anforderungsmanagement SAP Consulting Use this title slide only with an image Agenda Risikofaktoren beim

Mehr

Profitables Wachstum trotz Wettbewerbsdruck. URS SIEGENTHALER Head of Life Cycle Service Kardex Remstar Division, KRM Service AG, Zürich

Profitables Wachstum trotz Wettbewerbsdruck. URS SIEGENTHALER Head of Life Cycle Service Kardex Remstar Division, KRM Service AG, Zürich M A N A G E M E N T T A L K Excellence im After Sales Service (ASS) Profitables Wachstum trotz Wettbewerbsdruck n Datum I Ort 8. JANUAR 2015 Swissôtel Zürich, Zürich-Oerlikon n Referenten GÜNTHER ELLER

Mehr

SEMINARVERANSTALTUNG 16./17.04.2015

SEMINARVERANSTALTUNG 16./17.04.2015 SEMINARVERANSTALTUNG 16./17.04.2015 Titel des Seminars: Risiko- und Sicherheitsmanagement in der Supply Chain Untertitel des Seminars: Sichere Lieferketten verbessern die Wettbewerbsfähigkeit Seminarbeschreibung:

Mehr

Fachtagung Beschaffung 2014. asem group/q_perior/sap Schweiz 29.4.2014

Fachtagung Beschaffung 2014. asem group/q_perior/sap Schweiz 29.4.2014 Fachtagung Beschaffung 2014 asem group/q_perior/sap Schweiz 29.4.2014 Organisatorisches Ausfahrtickets für den Parkplatz vor der SAP erhalten Sie beim Empfang. Bei Abgabe des Fragebogen bis zur Pause wird

Mehr

Erfolgreiche geschäftsprozesse

Erfolgreiche geschäftsprozesse Wissen was zählt Erfolgreiche geschäftsprozesse MEHR ERFOLG DURCH DAS ZUSAMMENSPIEL VON MENSCH, WISSEN UND INFORMATIONSSYSTEMEN! Eine durchgängige Lösung für alle Unternehmensbereiche, die die erforderliche

Mehr

//// IT-LÖSUNGEN FÜR LOGISTIKDIENSTLEISTER. inconso Ihr Partner für Beratung und Software

//// IT-LÖSUNGEN FÜR LOGISTIKDIENSTLEISTER. inconso Ihr Partner für Beratung und Software //// IT-LÖSUNGEN FÜR LOGISTIKDIENSTLEISTER inconso Ihr Partner für Beratung und Software //// inconso AG massgeschneiderte softwarelösungen für die logistik Seit vielen Jahren hat sich die inconso AG darauf

Mehr

Pricing, Sales & Marketing-Forum

Pricing, Sales & Marketing-Forum www.pwc.de/management_consulting Pricing, Sales & Marketing-Forum Expertengespräch zu aktuellen Praxisthemen 25. November 2013, Mannheim Pricing, Sales & Marketing-Forum Termin Montag, 25. November 2013

Mehr

Global Supply Chain Management

Global Supply Chain Management SCM Academy Global Supply Chain Management Aufbau von World-Class Supply Chains 9./10. September 2008 Al Porto, Lachen SZ Referenten Patrick Denzler, Senior Consultant, Zellweger Management Consulting

Mehr

SAP MII Jump-Start Service. SAP Deutschland AG & Co KG

SAP MII Jump-Start Service. SAP Deutschland AG & Co KG SAP MII Jump-Start Service SAP Deutschland AG & Co KG Ihre Herausforderung Unsere Lösung Ihre Motivation Die Hürde bei der Einführung einer neuen Software-Lösung zu überwinden Integration der Shopfloor

Mehr

Was hat SAP mit BWL zu tun...

Was hat SAP mit BWL zu tun... Was hat SAP mit BWL zu tun... und warum gibt es so viele SAP-Berater? Was macht SAP eigentlich? Praktische BWL! Ringvorlesung WS 2009/10 Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) Was heißt...? Enterprise

Mehr

Die Produktionslogistik als integraler Bestandteil des Supply Chain Management am Beispiel EDC. Vortrag Yorck Köhn

Die Produktionslogistik als integraler Bestandteil des Supply Chain Management am Beispiel EDC. Vortrag Yorck Köhn Die Produktionslogistik als integraler Bestandteil des Supply Chain Management am Beispiel EDC Vortrag Yorck Köhn Logistics Network Congress 2007 EDC Deutschland Innovative Konzepte seit über 100 Jahren

Mehr

»Business Value Analytics in der Energiewirtschaft Welche Geschäftschancen bietet Big Data für Energieversorger«

»Business Value Analytics in der Energiewirtschaft Welche Geschäftschancen bietet Big Data für Energieversorger« Workshop»Business Value Analytics in der Energiewirtschaft Welche Geschäftschancen bietet Big Data für Energieversorger«Frankfurt am Main, 02.12.2014 In Zusammenarbeit mit: THEMATIK Transparenz, Kontrolle

Mehr

20. September 2005. Performance und Tuning, Migration und Betrieb

20. September 2005. Performance und Tuning, Migration und Betrieb Workshop Performance und Tuning, Migration und Betrieb Wie kann die Performance von laufenden Anwendungen und Entwicklungszeiten reduziert werden? Worauf kommt es beim Betrieb von Cognos Anwendungen an?

Mehr

UNTERNEHMENSKENNZAHLEN FEST IM GRIFF

UNTERNEHMENSKENNZAHLEN FEST IM GRIFF UNTERNEHMENSKENNZAHLEN FEST IM GRIFF Die ITML ROADSHOWS 2014: Die Business Analytics ROADSHOW 2014 DER KUNDE IM FOKUS für CRM & E-Commerce Aussagekräftige Kennzahlen auch für die Zukunft UNTERNEHMENSKENNZAHLEN

Mehr

Automotive Consulting Solution. Monitor für eingehende Zahlungsavise

Automotive Consulting Solution. Monitor für eingehende Zahlungsavise Automotive Consulting Solution Monitor für eingehende Zahlungsavise Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung Erprobte Lösung/Service

Mehr

Preisdatenbank IT-Services 2014. Preise und Entwicklungen im deutschen IT-Dienstleistungsmarkt 2013-2015

Preisdatenbank IT-Services 2014. Preise und Entwicklungen im deutschen IT-Dienstleistungsmarkt 2013-2015 Preisdatenbank IT-Services 2014 Preise und Entwicklungen im deutschen IT-Dienstleistungsmarkt 2013-2015 Die Datenbank im Überblick Mehr als 10.000 Referenzpreise In der Preisdatenbank finden Sie mehr als

Mehr

Professionelles Stammdaten-Management

Professionelles Stammdaten-Management neues SemInAR Professionelles Durch den Wettbewerbsvorsprung sichern Themen Die Bedeutung von Stammdaten für den geschäftlichen Erfolg Stammdaten in komplexen und heterogenen Prozessen und IT-Systemen

Mehr

Automotive Consulting Solution. EAM - Simplicity

Automotive Consulting Solution. EAM - Simplicity Automotive Consulting Solution EAM - Simplicity Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung Erprobte Lösung/Service der SAP Automotive

Mehr

DOAG 2012 Logistik + SCM 5. Juni 2012. Hamburg Speicherstadt Ehemaliges Hauptzollamt

DOAG 2012 Logistik + SCM 5. Juni 2012. Hamburg Speicherstadt Ehemaliges Hauptzollamt DOAG 2012 Logistik + SCM 5. Juni 2012 Hamburg Speicherstadt Ehemaliges Hauptzollamt 1 Sponsoren: In Kooperation mit: Medienpartner: 2 DOAG 2012 Logistik + SCM Lässt man den Blick auf die aktuellen Schlagzeilen

Mehr

prismaterm jetzt auch mit Voice- Unterstützung

prismaterm jetzt auch mit Voice- Unterstützung LogiMAT 2013: Halle 5, Stand 470 prismaterm jetzt auch mit Voice- Unterstützung Auf der LogiMAT 2013 präsentieren das Systemhaus GOD BM und der Software- Spezialist dataprisma die neue prismaterm Suite.

Mehr

IBM BUSINESS INTELLIGENCE SUMMIT

IBM BUSINESS INTELLIGENCE SUMMIT IBM BUSINESS INTELLIGENCE SUMMIT IN ZUSAMMENARBEIT MIT DIENSTAG, 17. APRIL 2007, 12.00 17.00 UHR IBM FORUM SWITZERLAND, ZÜRICH-ALTSTETTEN PERSÖNLICHE EINLADUNG Sehr geehrter Herr XY Der Business Intelligence

Mehr

Software Engineering 2 (SWT2) Dr. Alexander Zeier. Chapter 3: Introduction to ERP Systems

Software Engineering 2 (SWT2) Dr. Alexander Zeier. Chapter 3: Introduction to ERP Systems Software Engineering 2 (SWT2) Dr. Alexander Zeier Chapter 3: Introduction to ERP Systems Standard Software vs. Individual Software 2 Software wird meist in 2 Phasen erstellt 1. Auftrag eines Kunden zur

Mehr

Transforming Supply Chains Delivering Operational Value. Unternehmenspräsentation von J&M

Transforming Supply Chains Delivering Operational Value. Unternehmenspräsentation von J&M Transforming Supply Chains Delivering Operational Value Unternehmenspräsentation von J&M Wer ist J&M Consulting? Zahlen und Fakten auf einen Blick J&M Consulting 1997 gegründet 482 Klienten 40 Länder 320

Mehr

Celonis Process Mining

Celonis Process Mining REALISIEREN BERATEN OPTIMIEREN COCUS AG - COMPANY FOR CUSTOMERS Celonis Process Mining 25.März 2014 AXAS AG / COCUS AG AXAS AG Nicolas Pantos Mitglied der Direktion Hirschgässlein 19 CH-4051 Basel Direct

Mehr

Praxisseminar. am 05. März 2015 in der Coface Arena in Mainz. Das Praxisseminar zur Steigerung der Entwicklungsproduktivität. mit Praxisvorträgen von:

Praxisseminar. am 05. März 2015 in der Coface Arena in Mainz. Das Praxisseminar zur Steigerung der Entwicklungsproduktivität. mit Praxisvorträgen von: Praxisseminar Lean Innovationschlank, agil und innovativ am 05. März 2015 in der Coface Arena in Mainz Das Praxisseminar zur Steigerung der Entwicklungsproduktivität mit Praxisvorträgen von: Praxisseminar

Mehr

Unternehmenskurzpräsentation 4brands Reply GmbH & Co. KG

Unternehmenskurzpräsentation 4brands Reply GmbH & Co. KG 01.12.2011 Unternehmenskurzpräsentation 4brands Reply GmbH & Co. KG Dr. Rolf Sundermeier Geschäftsführer Agenda 4brands Reply Eckwerte Lösungsbausteine für einen holistischen CRM-Ansatz in Vertrieb und

Mehr

DSV Automotive. Air & Sea Road Solutions. Global Transport & Logistics

DSV Automotive. Air & Sea Road Solutions. Global Transport & Logistics DSV Automotive Air & Sea Road Solutions Global Transport & Logistics Inhalt Einleitung 03 DSV Automotive 05 DSV Automotive Leistungen 07 Leistungen Air & Sea 09 Leistungen Road 11 Leistungen Solutions

Mehr

SAP Transportation Management Implementierung @ WILO

SAP Transportation Management Implementierung @ WILO Dirk Winkelhage, VP Group Logistics & Supply Chain Governance, WILO SE Joachim Getto, Head of Competence Center Logistics, Camelot MC AG Agenda 1. WILO SE und Logistik Kennzahlen 2. WILO Logistik Strategie

Mehr

Hypotheken Management lädt zum 13. Informationsforum KreditServicing nach Frankfurt am Main

Hypotheken Management lädt zum 13. Informationsforum KreditServicing nach Frankfurt am Main Presseinformation Hypotheken Management lädt zum 13. Informationsforum KreditServicing nach Frankfurt am Main Experten und Meinungsbildner der Finanzdienstleistungsbranche diskutieren am 6.11.2014 Gegenwart

Mehr

Netzwerkmanagement. Praxisnahe Konzepte für einen erfolgreichen Aufbau und das Management von Netzwerken

Netzwerkmanagement. Praxisnahe Konzepte für einen erfolgreichen Aufbau und das Management von Netzwerken Intensivseminar Netzwerkmanagement. Praxisnahe Konzepte für einen erfolgreichen Aufbau und das Management von Netzwerken 9. Oktober 2014, Berlin Veranstalter: innos Sperlich GmbH Schiffbauerdamm 12 Praxisnahe

Mehr

Erfahrene Berater in einer starken Gruppe

Erfahrene Berater in einer starken Gruppe Company Profile Erfahrene Berater in einer starken Gruppe GOPA IT Gründung 1998 Erfahrene Berater aus namhaften IT Unternehmen kommen 2004 bei GOPA IT zusammen. Durchschnitt > 15 Jahre IT/SAP Erfahrung

Mehr

Wer in der ersten Liga spielt, braucht Profis.

Wer in der ersten Liga spielt, braucht Profis. Wer in der ersten Liga spielt, braucht Profis. Ihr erfahrener und kompetenter SAP Allround - Dienstleister Die Profis für Ihre IT. SAP optimal nutzen: Setzen Sie auf die geballte Manpower der Goetzfried

Mehr