Marktstudie Industrielle Kommunikation: Feldbus Ethernet Wireless

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Marktstudie Industrielle Kommunikation: Feldbus Ethernet Wireless"

Transkript

1 Marktstudie Industrielle Kommunikation: Feldbus Ethernet Wireless Ergebnisse einer Befragung von Unternehmen aus dem Maschinenbau im Januar / Februar 2013 Dipl.-Betriebswirtin (FH) Rothhöft Tel / Internet:

2 Inhalte der Studie Allgemeine Informationen Statistische Daten der Befragten Branchen Regionen Mitarbeiterzahl Anzahl gebauter Maschinen Einsatzverhalten bei Ethernet Heute/Zukünftig eingesetzte Ethernet-Protokolle Bevorzugtes Ethernet-Protokoll Gründe für bevorzugtes Ethernet-Protokoll Eigenschaften, die zum Feldeinsatz von Ethernet veranlassen Heute/Zukünftig mit Ethernet vernetzte Komponenten Einsatz von kabellosen Funktechnologien Bedenken beim Einsatz von kabellosen Funktechnologien Geplante Komponenten mit Anschluss an kabellose Funksysteme Heute/Zukünftig eingesetzte Funktechnologien Einsatzverhalten bei Feldbussystemen Heute/Zukünftig eingesetzte Feldbussysteme Zukünftig mit Feldbussystemen vernetzte Komponenten Geforderte Leitungslänge bei Feldbussystemen Erwartete Zykluszeiten in der Kommunikation Durchschnittlich angeschlossene Geräteanzahl Prozentanteil der mit Feldbus/Ethernet ausgerüsteten Maschinen Zukünftige Entwicklungen in der Kommunikation Heute/Zukünftig eingesetzte Safety-Protokolle Heute/Zukünftig genutzte Punkt-zu-Punkt- Komm.-systeme Zukünftig eingesetzte Technologien für den Fernzugriff Zukünftig besonders wichtige Technologieänderungen Fazit/Empfehlungen Rothhöft 2

3 Allgemeine Informationen Zeitraum der Befragung: Januar / Februar 2013 Zielgruppe: Maschinenbauunternehmen und Ingenieurbüros in Deutschland Methode: schriftliche Befragung Anzahl der Teilnehmer: 323 Inhalte des Fragebogens: Erstellt im Arbeitskreis Steuerungstechnik des VDMA Fachverbands Elektrische Automation Umfang der Studie: ca. 500 Seiten Rothhöft 3

4 In welchen Bereichen des Maschinenbaus ist Ihr Unternehmen tätig? - Mehrfachnennungen möglich - Werkzeugmaschinen Montage-/Handhabungstechnik Hebezeuge, Kräne, Förderanlagen Verpackungsmaschinen Lebensmittelmaschinen Anlagen Umwelt-/Entsorgungstechnik Kunststoffmaschinen Papier-/Druckmaschinen Holzbearbeitungsmaschinen 20,8% 18,9% 16,5% 12,7% 11,2% 10,6% 8,1% 7,8% 6,8% N = 322; N = Anzahl der Unternehmen, die diese Frage beantwortet haben. Rothhöft 4

5 Wie viele Mitarbeiter sind in Ihrem Unternehmen tätig? Bis zu ,9% 5,6% ,0% 15,6% 18,4% ,2% ,6% und mehr 9,7% N = 320, der Mittelwert bei den Unternehmen beträgt 462 Mitarbeiter, der Median (mittlere Wert in einer aufsteigenden Reihenfolge) Rothhöft 120 Mitarbeiter 5

6 In welchem Postleitzahlengebiet befindet sich Ihr Unternehmen? Teilnehmer an der Studie 0 6,8% 1 1,5% 2 5,3% 3 12,4% 4 9,6% 5 10,5% 6 9,6% 7 20,7% 8 13,6% 9 9,9% N = 323 Rothhöft 6

7 Wie viele Maschinen / Anlagen baut Ihr Unternehmen durchschnittlich pro Jahr? Bis 9 10,0% ,7% ,7% 21,7% ,0% 14,3% ,0% 1000 und mehr 6,7% N = 300, der Mittelwert beträgt 509 Maschinen, der Median (mittlere Wert in einer aufsteigenden Reihenfolge) 50 Maschinen Rothhöft 7

8 Welche Feldbussysteme (ohne Ethernet) setzen Sie heute aber auch zukünftig ein? - Mehrfachnennungen möglich - Keine 5,3% 14,2% PROFIBUS 78,2% 67,7% CAN-Bus 38,9% 32,3% AS-i sercos INTERBUS 19,3% 16,5% 8,4% 5,7% 8,4% 3,5% Heute Zukünftig N = 321/316 Rothhöft 8

9 Welche Feldbussysteme (ohne Ethernet) setzen Sie ein? - nach Jahr der Befragung - PROFIBUS CAN-Bus AS-i INTERBUS sercos 31,2% 43,3% 38,9% 32,3% 27,0% 22,9% 19,3% 16,5% 21,4% 14,9% 8,4% 3,5% 13,4% 15,2% 8,4% 5,7% 88,4% 79,3% 78,2% 67,7% zukünftig Rothhöft 9

10 Vergleich Feldbussysteme: zukünftiger Einsatz laut Befragung im Jahr 2008 zu tatsächlicher Einsatz in 2013 Keine 3,1% 5,3% PROFIBUS CAN-Bus AS-i INTERBUS sercos 20,2% 19,3% 9,5% 8,4% 15,3% 8,4% 42,0% 38,9% 2008 für Zukunft geplant 2013 tatsächlich eingesetzt 77,9% 78,2% Bis auf sercos stimmen der zukünftig geplante Einsatz aus dem Jahr 2008 mit der Realität im Jahr 2013 sehr stark überein. Rothhöft 10

11 Welche Feldbussysteme (ohne Ethernet) setzen Sie HEUTE ein? - nach Branchen - PROFIBUS 100% 80% 60% CAN-Bus 40% 20% INTERBUS 0% Branchen: Werkzeug Montage Förder Verpackung AS-i sercos Lebensmittel Umwelt Im Verpackungsmaschinenbau ist derzeit der CAN-Bus am verbreitetsten. Rothhöft 11

12 Welche Feldbussysteme werden Sie ZUKÜNFTIG einsetzen? - nach bevorzugtem Ethernet-Protokoll- PROFIBUS 90% 70% 50% 30% 10% CAN-Bus -10% Keine AS-i Maschinenbauer, bei denen POWERLINK das bevorzugte Ethernet-Protokoll ist, werden zukünftig Bevorzugtes Ethernet- Protokoll: PROFINET TCP/IP (Leitebene) EtherCAT TCP/IP (Feldebene) POWERLINK Ethernet/IP Rothhöft überdurchschnittlich oft den CAN-Bus verwenden. 12

13 Welche Feldbussysteme (ohne Ethernet) setzen Sie ein? Nach Branchen: Gerade Kunststoffmaschinenbauer werden zukünftig (76%) seltener PROFIBUS verwenden als noch heute (92%). CAN-Bus ist demnächst noch im Papier-/ Druckmaschinenbau (48%), AS-i in der Montage-/ Handhabungstechnik (33%) und sercos im Lebensmittelmaschinenbau (19%) am verbreitetsten Verpackungs- und Werkzeugmaschinenbau planen künftig überdurchschnittlich oft den Verzicht auf Feldbussysteme (je 17%). Nach Anzahl der Maschinen/Anlagen: Während Maschinenbauer mit wenig Maschinen noch sehr häufig (81%) PROFIBUS zukünftig nutzen möchten, sind es bei großen Maschinenbauern nur noch 48%. Bei diesen findet man aber auch zukünftig noch überdurchschnittlich oft CAN-Bus (51%). Nach bevorzugtem Ethernet-Protokoll: Während heute noch 64% der Maschinenbauer, die EtherCAT favorisieren, CAN-Bus verwenden, sind es zukünftig nur noch 36%. Rothhöft 13

14 Welche Feldbussysteme (ohne Ethernet) setzen Sie ein? Nach Leitungslänge: Firmen mit einer Leitungslänge im gesamten Feldbussystem von mehr als 100 m verwenden heute/zukünftig überdurchschnittlich oft PROFINET (89%/78%). Diejenigen mit einer benötigten Länge von bis zu 100 m haben öfter CAN-Bus im Einsatz (heute 46%/zukünftig 38%). Nach Region: Im Norden/Osten Deutschlands ist heute (85%) als auch zukünftig (77%) vermehrt PROFIBUS zu finden. Gleiches gilt für As-i: heute 26% / zukünftig 25%. In dieser Region möchten auch nur 8% zukünftig auf Feldbussysteme verzichten. Nach Anzahl der Mitarbeiter: CAN-Bus (46%) und sercos (12%) sind heute noch häufiger in größeren Unternehmen zu finden. Rothhöft 14

15 Welche Bedenken haben Sie beim Einsatz von kabellosen Funktechnologien? Keine 33,5% Störung durch andere Funksysteme Stabilität 48,1% 48,1% IT-Sicherheit Verfügbarkeit industrietaugl. Produkte Echtzeitfähigkeit fehlendes eigenes Wissen 23,0% 22,0% 17,1% 14,0% N = 322 Rothhöft 15

16 Zu allen Aussagen befinden sich in der Studie Tabellen, aus denen auch jeweils ersichtlich wird, wie viele Maschinenbauer hinter den jeweiligen Aussagen stehen Beispiel: Frage 9: Welche Feldbussysteme (ohne Ethernet) setzen Sie in Ihrem Unternehmen HEUTE ein? Bereiche des Maschinenbaus Werkzeug Montage Förder Verpackung Lebensmittel Umwelt/ Entsorgung Kunststoff Papier/Druck Keine ,0% 3,3% 1,9% 4,9% 5,6% 3,0% 0,0% 8,0% PROFIBUS ,6% 90,2% 83,0% 87,8% 83,3% 90,9% 92,3% 64,0% CAN-Bus ,3% 34,4% 35,8% 48,8% 25,0% 27,3% 46,2% 52,0% AS-i ,4% 36,1% 30,2% 17,1% 22,2% 12,1% 15,4% 0,0% sercos ,4% 8,2% 1,9% 14,6% 22,2% 0,0% 0,0% 4,0% INTERBUS ,5% 14,8% 13,2% 9,8% 8,3% 21,2% 11,5% 20,0% DeviceNet ,5% 6,6% 1,9% 7,3% 11,1% 9,1% 3,8% 4,0% Modbus ,5% 0,0% 5,7% 2,4% 5,6% 6,1% 7,7% 0,0% Sonstige Nennungen 4,5% 3,3% 7,5% 4,9% 5,6% 6,1% 11,5% 0,0% Gesamt ,7% 196,7% 181,1% 197,6% 188,9% 175,8% 188,5% 152,0% Aus dieser Tabelle erkennt man z.b., dass 48,8% der Verpackungsmaschinenbauer heute den CAN-Bus verwenden, während es im Lebensmittelmaschinenbau nur 25,0% sind. Der Gesamtprozentanteil von über 100% ergibt sich durch die Möglichkeit von Mehrfachnennungen. Rothhöft 16

17 Haben Sie noch Fragen? Dann melden Sie sich einfach: Dipl.-Betriebswirtin (FH) Rothhöft Tel / Internet:

Marktstudie Servoantriebe 2015

Marktstudie Servoantriebe 2015 Marktstudie Servoantriebe 2015 Ergebnisse einer Befragung von Unternehmen aus dem Maschinenbau im Januar / Februar 2015 Dipl.-Betriebswirtin (FH) Rothhöft Tel. +49 23 72 / 50 11 80 E-Mail: rothhoeft@marktstudien.org;

Mehr

Marktstudie SPS-Systeme

Marktstudie SPS-Systeme Marktstudie SPS-Systeme Ergebnisse einer Befragung von Unternehmen aus dem Maschinenbau im Januar / Februar 2014 Dipl.-Betriebswirtin (FH) Rothhöft Tel. +49 23 72 / 50 11 80 E-Mail: rothhoeft@marktstudien.org;

Mehr

Marktstudie Engineering-Prozess: Mechanik Elektronik Software

Marktstudie Engineering-Prozess: Mechanik Elektronik Software Marktstudie Engineering-Prozess: Mechanik Elektronik Software Kleiner Auszug aus den Ergebnissen einer Befragung von Unternehmen aus dem Maschinenbau im Januar / Februar 2012 Marktstudien der Automatisierungstechnik

Mehr

Marktstudie für Speicherprogrammierbare Steuerungen

Marktstudie für Speicherprogrammierbare Steuerungen Marktstudie für Speicherprogrammierbare Steuerungen kleiner Auszug aus den Ergebnissen Dipl.-Betriebswirtin (FH) Michaela Griesenbruch Märkische Fachhochschule Iserlohn und Hagen Inhalt Allgemeine Informationen

Mehr

Marktanalyse Industrial Ethernet. - Überblick -

Marktanalyse Industrial Ethernet. - Überblick - Marktanalyse Industrial Ethernet - Überblick - Im folgenden Bericht werden die wesentlichen Eigenschaften der Marktanalyse Industrial Ethernet aus Sicht des Maschinenbaus beschrieben. Die Studie ist auf

Mehr

Hirschmann Industrial Ethernet im Maschinenbau

Hirschmann Industrial Ethernet im Maschinenbau Hirschmann. Simply a good Connection. Hirschmann Industrial Ethernet im Maschinenbau Hirschmann Industrial Ethernet im Maschinenbau White Paper - Rev. 1.2 Inhalt Hirschmann Industrial Ethernet im Maschinenbau

Mehr

Marktanalyse Industrial Ethernet. - Abschlußbericht -

Marktanalyse Industrial Ethernet. - Abschlußbericht - Marktanalyse Industrial Ethernet - Abschlußbericht - Im folgenden Bericht werden die wesentlichen Ergebnisse und Erkenntnisse der Marktanalyse Industrial Ethernet aus Sicht des Maschinenbaus beschrieben.

Mehr

opensafety Der offene safety Standard für ALLE Kommunikationsprotokolle

opensafety Der offene safety Standard für ALLE Kommunikationsprotokolle opensafety Der offene safety Standard für ALLE Kommunikationsprotokolle Servo Stand der Technik? Sicherheitsrelais im Schaltschrank Sicherheitsapplikation durch Verdrahten PLC I/O Safety Relays Servo Stand

Mehr

Phoenix Contact Profibus ECO Link, RS-232( V.24)-Profibus-Konve

Phoenix Contact Profibus ECO Link, RS-232( V.24)-Profibus-Konve Phoenix Contact Profibus ECO Link, RS-232( V.24)-Profibus-Konve Allgemeine Informationen Artikelnummer ET5501102 EAN 4017918190859 Hersteller Phoenix Contact Hersteller-ArtNr 2741480 Hersteller-Typ PB

Mehr

Einführung und Überblick

Einführung und Überblick Einführung und Überblick Folie 7-1 Inhalt Sicherheits-Aspekte Sicherheit bei AS-i Sicherheit bei CAN Sicherheit bei Interbus Sicherheit bei Profibus - ProfiSafe SafetyBUS p Sicherheit bei Ethernet Risikoabschätzung

Mehr

Verteilte Systeme III

Verteilte Systeme III Verteilte Systeme III Feldbusse TTR06 März - Mai 2009 Dipl.-Ing. (BA) Edgar Laile 08-Seite 1 Verteilte Systeme III * Dipl.-Ing. (BA) E. Laile * 2009 Feldbussysteme Für die Verdrahtung von Messfühlern und

Mehr

Feldbus & Netzwerk Technologie

Feldbus & Netzwerk Technologie Feldbus & Netzwerk Technologie Feldbustechnologie Motivation Grundlegende Merkmale von Bussystemen Feldbussysteme PROFIBUS DP Ethernet AS-Interface INTERBUS CANopen 2 Motivation Was ist ein Feldbus? -

Mehr

Industrial Ethernet Lösungen Single- oder Multiprotocol?

Industrial Ethernet Lösungen Single- oder Multiprotocol? Industrial Ethernet Lösungen Single- oder Multiprotocol? Thomas Grebenz 1. Juli 2014 Seite 1 NetTechnix E&P GmbH Kernkompetenz Embedded Engineering Hardware und Software Lösungen mit Schwerpunkt Feldbus/Real-Time

Mehr

WAGO Kontakttechnik Feldbuscontroller Ethernet Allgemeine Informationen EAN

WAGO Kontakttechnik Feldbuscontroller Ethernet Allgemeine Informationen EAN WAGO Kontakttechnik Feldbuscontroller Ethernet 750-889 Allgemeine Informationen Artikelnummer ET5507096 EAN 4055143093330 Hersteller WAGO Kontakttechnik Hersteller-ArtNr 750-889 Hersteller-Typ 750-889

Mehr

Meinungen zum Thema Pflege

Meinungen zum Thema Pflege Meinungen zum Thema Pflege Datenbasis: 1.005 Befragte Erhebungszeitraum: 10. bis 17. Dezember 2014 statistische Fehlertoleranz: +/- 3 Prozentpunkte Auftraggeber: DAK-Gesundheit Wenn in ihrer engsten Familie

Mehr

Inhaltsverzeichnis Technische Grundlagen

Inhaltsverzeichnis Technische Grundlagen 1 Technische Grundlagen... 1 1.1 Netzwerktopologien... 1 1.1.1 Zweipunktverbindungen.... 1 1.1.2 Zweipunktverbindungen mit Multiplexer.... 2 1.1.3 Bus-Struktur... 3 1.1.4 Baumstruktur... 6 1.1.5 Ringstruktur...

Mehr

MMS MODULARES MEHRSPUR SYSTEM PRODUKTINFORMATIONEN

MMS MODULARES MEHRSPUR SYSTEM PRODUKTINFORMATIONEN PRODUKTINFORMATIONEN PRODUKTINFORMATIONEN BESCHREIBUNG Das Modulare Mehrspur System MMS ist ein flexibles und daher individuell konfigurierbares Mehrspursystem mit aktiver Erschütterungskompensation für

Mehr

Netzwerktrends. Industrielle Kommunikation. VDMA, Frankfurt, Michael Volz. Geschäftsführung.

Netzwerktrends. Industrielle Kommunikation. VDMA, Frankfurt, Michael Volz. Geschäftsführung. Netzwerktrends Industrielle Kommunikation VDMA, Frankfurt, 14.03.2016 Michael Volz Geschäftsführung miv@hms-networks.de HMS Spezialist für industrielle Kommunikation Zahlen und Fakten Gegründet 1988 Stammhaus

Mehr

Ausgewählte Schwerpunkte

Ausgewählte Schwerpunkte stechnik Ausgewählte Schwerpunkte 1 Ausgewählte Schwerpunkte Schnittstellen zum Steuerungssystem Dynamische Anforderungen Feldbus-Systeme Konfigurationen stechnik Ausgewählte Schwerpunkte 2 Feldbus-Systeme

Mehr

Die Übertragungsraten reichen von 10 MBit/s und 100 MBit/s über 1 Gigabit/s bis zu 10 Gigabit/s.

Die Übertragungsraten reichen von 10 MBit/s und 100 MBit/s über 1 Gigabit/s bis zu 10 Gigabit/s. Modul: Industrial Ethernet Industrial Ethernet und seine besonderen Anforderungen Ethernet ist heute die am meisten verbreitete Kommunikationstechnology bei EDV-Systemen. In dieser so genannten Büroumgebung

Mehr

1.003 Personen, die diesen Sommer schon Urlaub hatten Erhebungszeitraum: 10. bis 15. August 2012 statistische Fehlertoleranz: +/- 3 Prozentpunkte

1.003 Personen, die diesen Sommer schon Urlaub hatten Erhebungszeitraum: 10. bis 15. August 2012 statistische Fehlertoleranz: +/- 3 Prozentpunkte Urlaub Datenbasis: 1.003 Personen, die diesen Sommer schon Urlaub hatten Erhebungszeitraum: 10. bis 15. August 2012 statistische Fehlertoleranz: +/- 3 Prozentpunkte Auftraggeber: DAK-Gesundheit Die übergroße

Mehr

Die meisten Befragten, die in diesem Sommer schon Urlaub hatten, haben sich in diesem gut (39 %) oder sogar sehr gut (46 %) erholt.

Die meisten Befragten, die in diesem Sommer schon Urlaub hatten, haben sich in diesem gut (39 %) oder sogar sehr gut (46 %) erholt. Urlaub Datenbasis: 1.089 Personen, die diesen Sommer schon Urlaub hatten Erhebungszeitraum: 10. bis 21. August 2015 statistische Fehlertoleranz: +/- 3 Prozentpunkte Auftraggeber: DAK-Gesundheit Die meisten

Mehr

Automation and Network Solutions. Interoperabilität in. PROFInet. Anwendungen. Hirschmann Interoperabilität White Paper Rev. 1.2

Automation and Network Solutions. Interoperabilität in. PROFInet. Anwendungen. Hirschmann Interoperabilität White Paper Rev. 1.2 Automation and Network Solutions Interoperabilität in PROFInet en Hirschmann Interoperabilität White Paper Rev. 1.2 Inhalt Interoperabilität in PROFInet-en 1 Einleitung 3 2 Interoperabilität 7 2.1 Switches

Mehr

Industrielle Kommunikation mit Feldbus und Ethernet

Industrielle Kommunikation mit Feldbus und Ethernet Frithjof Klasen Volker Oestreich (Hrsg.) Industrielle Kommunikation mit Feldbus und Ethernet VDE VERLAG GMBH Berlin Offenbach Geleitwort Vorwort der Herausgeber V VII 1 Der Markt für Feldbus und Industrial

Mehr

Ethernet in der Automatisierung

Ethernet in der Automatisierung Ethernet in der Automatisierung Anforderungen an die Ethernet-Technik im industriellen Umfeld Gerhard Kafka arbeitet als freier Fachjournalist für Telekommunikation in Egling bei München Die Netztechnik

Mehr

1.003 Befragte im Alter von 18 bis

1.003 Befragte im Alter von 18 bis Private Altersvorsorge (Teil 1) Datenbasis: 1.005 Befragte im Alter von 18 bis 65 Jahren, bundesweit Erhebungszeitraum: 30. November bis 2. Dezember 2009 Statistische Fehlertoleranz: +/- 3 Prozentpunkte

Mehr

Meinungen zum Thema Bürgerbeteiligung

Meinungen zum Thema Bürgerbeteiligung Meinungen zum Thema Bürgerbeteiligung Datenbasis: 1.003 Befragte Erhebungszeitraum: 31. März bis 7. April 2015 statistische Fehlertoleranz: +/- 3 Prozentpunkte Auftraggeber: Bundesministerium für Bildung

Mehr

Fragebogen zur Marktstudie für Industrielle Bildverarbeitung (IBV)

Fragebogen zur Marktstudie für Industrielle Bildverarbeitung (IBV) Fragebogen zur Marktstudie für Industrielle Bildverarbeitung (IBV) Bitte senden Sie den ausgefüllten Fragebogen bis zum 01.08.2003 an: FH Südwestfalen Frau Diplom-Betriebswirtin Michaela Griesenbruch Haldener

Mehr

Getriebemotoren \ Industriegetriebe \ Antriebselektronik \ Antriebsautomatisierung \ Services. Ein Kabel viele Möglichkeiten. Industrial ETHERNET

Getriebemotoren \ Industriegetriebe \ Antriebselektronik \ Antriebsautomatisierung \ Services. Ein Kabel viele Möglichkeiten. Industrial ETHERNET Getriebemotoren \ Industriegetriebe \ Antriebselektronik \ Antriebsautomatisierung \ Services Ein Kabel viele Möglichkeiten Industrial ETHERNET 2 Industrial ETHERNET Vertikale und horizontale Integration

Mehr

Vorsätze für das Jahr 2015

Vorsätze für das Jahr 2015 Vorsätze für das Jahr 2015 Datenbasis: 5.429 Befragte*) Erhebungszeitraum: 20. November bis 10. Dezember 2014 statistische Fehlertoleranz: +/- 2 Prozentpunkte Auftraggeber: DAK-Gesundheit 1. Gute Vorsätze

Mehr

15.30 Trends in der Echtzeit-Kommunikation am Beispiel von sercos Peter Lutz, Dipl.-Ing. sercos international e.v.

15.30 Trends in der Echtzeit-Kommunikation am Beispiel von sercos Peter Lutz, Dipl.-Ing. sercos international e.v. Fachvorträge 9.45 Plastikfasern (POF) und kunststoffbeschichtete Glasfasern (PCF) in der industriellen Verkabelung: nur Nostalgie oder steckt mehr dahinter? Hermann Christen, Reichle & De Massari AG 10.15

Mehr

Industrial Ethernet Katalog 2016/2017 Let s connect. Industrielle Datenkommunikation

Industrial Ethernet Katalog 2016/2017 Let s connect. Industrielle Datenkommunikation Industrial Ethernet Katalog 2016/2017 Let s connect. Industrielle Datenkommunikation Liebe Kunden, die PDF-Versionen unserer Kataloge bieten Ihnen praktische Zusatzfunktionen, die Ihnen die Orientierung

Mehr

AnalogesAusgabemodul,XI/ONECO,24VDC,4A(Spannung,Strom)

AnalogesAusgabemodul,XI/ONECO,24VDC,4A(Spannung,Strom) AnalogesAusgabemodul,XI/ONECO,24VDC,4A(Spannung,Strom) Typ XNE-4AO-U/I Art.-Nr. 140034 KatalogNr. Lieferprogramm I/O Module Analoge Ausgabemodule XNE-Scheibenmodul Approbationen Product Standards North

Mehr

Arbeitskreis Steuerungstechnik

Arbeitskreis Steuerungstechnik Arbeitskreis Steuerungstechnik Die Steuerungstechnik ist für Maschinen- und Anlagenbauer ein wesentlicher Erfolgsfaktor. Die Plattform VDMA wird genutzt, um als Partner zusammenzuarbeiten zum beiderseitigen

Mehr

Let s connect. Industrial Ethernet. Industrielle Datenkommunikation. Katalog 2014/2015

Let s connect. Industrial Ethernet. Industrielle Datenkommunikation. Katalog 2014/2015 Industrial Ethernet Katalog 2014/2015 Let s connect. Industrielle Datenkommunikation Industrial Ethernet Lösungen für die industrielle Datenkommunikation Inhalt Aktive Komponenten Einleitung Aktive Komponenten

Mehr

1.012 Erwerbstätige, Schüler und Studenten Erhebungszeitraum: 3. bis 11. Juli 2014 statistische Fehlertoleranz: +/- 3 Prozentpunkte

1.012 Erwerbstätige, Schüler und Studenten Erhebungszeitraum: 3. bis 11. Juli 2014 statistische Fehlertoleranz: +/- 3 Prozentpunkte Wochenendstress Datenbasis: 1.012 Erwerbstätige, Schüler und Studenten Erhebungszeitraum: 3. bis 11. Juli 2014 statistische Fehlertoleranz: +/- 3 Prozentpunkte Auftraggeber: DAK-Gesundheit 56 Prozent der

Mehr

Wie zufrieden ist der Mittelstand mit der aktuellen Freihandelspolitik?

Wie zufrieden ist der Mittelstand mit der aktuellen Freihandelspolitik? Wie zufrieden ist der Mittelstand mit der aktuellen Freihandelspolitik? Kooperationsprojekt des Bundesverbands mittelständische Wirtschaft (BVMW) und der Schöpflin Stiftung: Ergebnisse der quantitativen

Mehr

Antriebstechnik \ Antriebsautomatisierung \ Systemintegration \ Services. Ein Kabel viele Möglichkeiten. Industrial ETHERNET

Antriebstechnik \ Antriebsautomatisierung \ Systemintegration \ Services. Ein Kabel viele Möglichkeiten. Industrial ETHERNET Antriebstechnik \ Antriebsautomatisierung \ Systemintegration \ Services Ein Kabel viele Möglichkeiten Industrial ETHERNET 2 Datenkommunikation Vertikale und horizontale Integration durch Industrial ETHERNET

Mehr

Der offene Industrial Ethernet Standard. für die Automation. Antriebstechnik mit PROFINET. Dipl. Ing. Manfred Gaul

Der offene Industrial Ethernet Standard. für die Automation. Antriebstechnik mit PROFINET. Dipl. Ing. Manfred Gaul Antriebstechnik mit Der offene Industrial Ethernet Standard Dipl. Ing. Manfred Gaul Marketing and Engineering Manager Software Tools and Industrial Communication SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG für die Automation

Mehr

Feldbus: TeilD: Feldbussysteme. Feldbusse,Anwendungsfelder. Feldbusse

Feldbus: TeilD: Feldbussysteme. Feldbusse,Anwendungsfelder. Feldbusse TeilD: Feldbussysteme ASIAktuator-Sensor-Interface Interbus CAN -Bus Profibus Feldbus: Feldbusse Bus zurkopplung voncomputern, Steuerungen,Sensoren,Aktuatorenetc. mitbesondererberücksichtigung der Randbedingungen

Mehr

Komponenten der Automatisierungstechnik Ausgewählte Schwerpunkte

Komponenten der Automatisierungstechnik Ausgewählte Schwerpunkte stechnik Ausgewählte Schwerpunkte 1 Ausgewählte Schwerpunkte Schnittstellen zum Steuerungssystem Dynamische Anforderungen Serielle Schnittstellen für Feldgeräte Maschinen- und Anlagensicherheit Schutzarten,

Mehr

Das Communication Gateway für Industrie 4.0 Anwendungen

Das Communication Gateway für Industrie 4.0 Anwendungen Das Communication Gateway für Industrie 4.0 Anwendungen Das Communication Gateway für Industrie 4.0 Anwendungen WAGO Contact SA Beispiel Applikationen Maschinendatenerfassung Infrastrukturdatenerfassung

Mehr

Messmodule CPX-CMIX Merkmale

Messmodule CPX-CMIX Merkmale Merkmale Auf einen Blick Bewegen und Messen in Einem, als integraler Bestandteil der Ventilinsel CPX das modulare Peripheriesystem für dezentrale Automatisierungsaufgaben. Durch die modulare Bauweise lassen

Mehr

Industrielle Bussysteme : Übersicht

Industrielle Bussysteme : Übersicht Industrielle Bussysteme : Übersicht Dr. Leonhard Stiegler Automation www.dhbw-stuttgart.de Industrielle Bussysteme, Teil 3 Feldbusse, L. Stiegler 1 Inhalt Übersicht über industrielle Bussysteme Konfiguration

Mehr

EDSETHIND.K=r. L force Communication. Ä.K=rä. Kommunikationshandbuch. Ethernet. Ethernet in industrieller Anwendung

EDSETHIND.K=r. L force Communication. Ä.K=rä. Kommunikationshandbuch. Ethernet. Ethernet in industrieller Anwendung EDSETHIND.K=r L force Communication Ä.K=rä Kommunikationshandbuch Ethernet Ethernet in industrieller Anwendung i Inhalt 1 Einleitung................................................................ 3 2

Mehr

1.003 Personen, die diesen Sommer schon Urlaub hatten Erhebungszeitraum: 12. bis 16. August 2013 statistische Fehlertoleranz: +/- 3 Prozentpunkte

1.003 Personen, die diesen Sommer schon Urlaub hatten Erhebungszeitraum: 12. bis 16. August 2013 statistische Fehlertoleranz: +/- 3 Prozentpunkte Urlaub Datenbasis: 1.003 Personen, die diesen Sommer schon Urlaub hatten Erhebungszeitraum: 12. bis 16. August 2013 statistische Fehlertoleranz: +/- 3 Prozentpunkte Auftraggeber: DAK-Gesundheit Die meisten

Mehr

TwinCAT. TwinCAT Quick Start. The Windows Control and Automation Technology. Version: 1.2 Datum:

TwinCAT. TwinCAT Quick Start. The Windows Control and Automation Technology. Version: 1.2 Datum: TwinCAT The Windows Control and Automation Technology Version: 1.2 Datum: 20.03.2009 TwinCAT Quick Start Vorwort Inhaltsverzeichnis 1 Vorwort 3 1.1 Hinweise zur Dokumentation 3 1.1.1 Haftungsbedingungen

Mehr

HMS Industrial Networks

HMS Industrial Networks HMS Industrial Networks Automation University Special 2015 Johannes Haag Sales Switzerland Udo Peters Key Account Manager. HMS Zahlen und Fakten Asien 17 % 350 Mitarbeiter weltweit 62 Mio. EUR Umsatz (2014)

Mehr

Leitfaden für eine erfolgreiche Inbetriebnahme eines Anybus- Communicator

Leitfaden für eine erfolgreiche Inbetriebnahme eines Anybus- Communicator Leitfaden für eine erfolgreiche Inbetriebnahme eines Anybus- Communicator Haftungsausschluß Die Schaltungen in diesem Dokument werden zu Amateurzwecken und ohne Rücksicht auf die Patentlage mitgeteilt.

Mehr

Weltmaschinenumsatz 2012 TOP-10-Länder Ranking

Weltmaschinenumsatz 2012 TOP-10-Länder Ranking Weltmaschinenumsatz 2012 TOP-10-Länder Ranking in Mrd. Euro China 678 USA 330 Japan Deutschland 266 248 Italien 105 Süd-Korea 74 Vereinigtes Königreich Frankreich Brasilien Indien 35 31 Weltmaschinenumsatz

Mehr

Serie Industrial Ethernet: Die Revolution in der Kommunikationstechnik?

Serie Industrial Ethernet: Die Revolution in der Kommunikationstechnik? Serie Industrial Ethernet: Die Revolution in der Kommunikationstechnik? Was bisher in der x-technik-artikelserie Industrial Ethernet behandelt wurde: Teil 1 zeigte den geschichtlichen Hintergrund der Netzwerktechnologien

Mehr

Einstellungen Jugendlicher zum Thema Organspende

Einstellungen Jugendlicher zum Thema Organspende Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung Einstellungen Jugendlicher zum Thema Organspende Repräsentativbefragung Mai 00 Durchgeführt von: Inhaltsverzeichnis Seite Vorbemerkung... 1 Auseinandersetzung

Mehr

ewon Industrie 4.0 Vision

ewon Industrie 4.0 Vision ewon Industrie 4.0 Vision Horst Lange ewon Sales Team Frankfurt 29. September 2016 Internet der Dinge Jeder spricht über Industrie 4.0 (IoT) The Industrial Internet of Things (IIoT) is the use of Internet

Mehr

Der Durchbruch für den Datenaustausch zwischen Automatisierungssystemen unterschiedlicher Hersteller

Der Durchbruch für den Datenaustausch zwischen Automatisierungssystemen unterschiedlicher Hersteller SIMATIC NET Der Durchbruch für den Datenaustausch zwischen Automatisierungssystemen unterschiedlicher Hersteller Jan 2002 Seite 1 Was ist? ist ein neuer offener Standard Für den Datenaustausch zwischen

Mehr

Datensicherheit im Internet

Datensicherheit im Internet Datensicherheit im Internet Datenbasis: 1.003 Berliner Erhebungszeitraum: Mai 2016 statistische Fehlertoleranz: +/- 3 Prozentpunkte Auftraggeber: media.net Berlin-Brandenburg Die Befragten wurden gebeten

Mehr

Marktstudie Busbasierte Installationstechnik in Wohn- und Zweckbauten

Marktstudie Busbasierte Installationstechnik in Wohn- und Zweckbauten Fachhochschule Südwestfalen Verbundstudiengang Technische Betriebswirtschaft Auszugsweise Marktstudie Busbasierte Installationstechnik in Wohn- und Zweckbauten 2 Inhalt Allgemeine Informationen Statistische

Mehr

Standard Produktprogramm

Standard Produktprogramm Produktübersicht Pneumatik & Prozess-Schnittstellen Standard Produktprogramm AirLINE & AirLINE Quick Typ 8640 & Typ 8644 2 Bürkert AirLINE Standard Programm 3 Das AirLINE Produktprogramm Das Standard Produktprogramm

Mehr

Meinungen der Bürgerinnen und Bürger in Hamburg zur Bewerbung um die Austragung der Olympischen Spiele 2024

Meinungen der Bürgerinnen und Bürger in Hamburg zur Bewerbung um die Austragung der Olympischen Spiele 2024 Meinungen der Bürgerinnen und Bürger in Hamburg zur Bewerbung um die Austragung der Olympischen Spiele 2024 November 2015 q5600.02/32437 Le forsa Politik- und Sozialforschung GmbH Büro Berlin Schreiberhauer

Mehr

16 Feldbusse. 16.1 Anforderungen an Feldbusse. Anschlusskosten < 100 DM Nachrichtenlänge < 1 kbyte

16 Feldbusse. 16.1 Anforderungen an Feldbusse. Anschlusskosten < 100 DM Nachrichtenlänge < 1 kbyte 16 Feldbusse 16.1 Anforderungen an Feldbusse Anschlusskosten < 100 DM Nachrichtenlänge < 1 kbyte Datenorientierte und/oder nachrichtenorientierte Kommunikation Rolf Linn 18.03.06 Feldbusse 16-1 16.2 Feldbusrealisierungen

Mehr

Sicherheitstechnik. von Bihl+Wiedemann

Sicherheitstechnik. von Bihl+Wiedemann Sicherheitstechnik von Bihl+Wiedemann Kleine Anlagen Safety Basis Monitor Erweiterungsmodule 2 Adern AS-i Kosteneffektive Variante für kleine Applikationen Sichere Kleinsteuerung Großer Funktionsumfang

Mehr

Von der Unternehmenssteuerung bis zum Antrieb

Von der Unternehmenssteuerung bis zum Antrieb 3. VDMA-Tagung Steuerungstechnik für die Automatisierung Von der Unternehmenssteuerung bis zum Antrieb Michael Gawol, Saia-Burgess Dreieich GmbH & Co. KG Von der Unternehmenssteuerung bis zum Antrieb Vorstellung

Mehr

examen.press Echtzeitsysteme Grundlagen, Funktionsweisen, Anwendungen Bearbeitet von Heinz Wörn

examen.press Echtzeitsysteme Grundlagen, Funktionsweisen, Anwendungen Bearbeitet von Heinz Wörn examen.press Echtzeitsysteme Grundlagen, Funktionsweisen, Anwendungen Bearbeitet von Heinz Wörn 1. Auflage 2005. Taschenbuch. xiv, 556 S. Paperback ISBN 978 3 540 20588 3 Format (B x L): 15,5 x 23,5 cm

Mehr

Schnittstellencontrolling in der KJPPP als Maßnahme der systematischen Unterstützung der Zusammenarbeit von KJPPP und JH

Schnittstellencontrolling in der KJPPP als Maßnahme der systematischen Unterstützung der Zusammenarbeit von KJPPP und JH Schnittstellencontrolling in der KJPPP als Maßnahme der systematischen Unterstützung der Zusammenarbeit von KJPPP und JH Dr. Ingo Spitczok von Brisinski & Lars Philips LVR-Klinik Viersen 1.12.2015 Interessenskonflikte

Mehr

Industrie 4.0 durchgängig vom Sensor bis zum ERP-System, ein neuer Ansatz

Industrie 4.0 durchgängig vom Sensor bis zum ERP-System, ein neuer Ansatz Industrie 4.0 durchgängig vom Sensor bis zum ERP-System, ein neuer Ansatz Ausgangslage: Der klassische Ansatz der Automatisierung-Pyramide hat bisher nicht zu einer standardisierten und durchgängigen Vernetzung

Mehr

BIC zur kontaktlosen Signal- und Energieübertragung Stephan Langer, Tobias Bayer

BIC zur kontaktlosen Signal- und Energieübertragung Stephan Langer, Tobias Bayer BIC zur kontaktlosen Signal- und Energieübertragung Stephan Langer, Tobias Bayer Inhalt Balluff im Überblick Networking-Ansätze für die Robotik Verdrahtungsvereinfachung am Roboter Berührungslose Daten-

Mehr

CORA Sommerliebereport 2012

CORA Sommerliebereport 2012 CORA Sommerliebereport (Liebes-)Abenteuer am Arbeitsplatz : Präsentation der wichtigsten Ergebnisse Juli Studiendesign Untersuchungsgegenstand: Grundgesamtheit: Stichprobe: Ermittlung des Beziehungsstatus,

Mehr

Alles erfasst? Daten intelligent nutzen!

Alles erfasst? Daten intelligent nutzen! Alles erfasst? Daten intelligent nutzen! Daten intelligent nutzen! Automation Valley Fürth 08.06.2011 Robert Krumbach Measurement and Automation Systems Field bus -Profibus -CAN-Bus -DeviceNet Erfassen

Mehr

Industrial Application Profiles.

Industrial Application Profiles. Die Unabhängigkeitserklärung von Hirschmann: Industrial Application Profiles. Flexible Industrial Profiles PROFINET, EtherNet/IP oder Modbus TCP Nahtlose Einbindung in Diagnosekonzepte Integration in Rail

Mehr

Kühlwassersteuerungen für offene und geschlossene Kühlsysteme

Kühlwassersteuerungen für offene und geschlossene Kühlsysteme Kühlwassersteuerungen für offene und geschlossene Kühlsysteme Kühlwassermanagementsysteme dienen zur Absalzung und Dosierung der notwendigen Wasserbehandlungsprodukte (Inhibitoren, Korrosionsschutz und

Mehr

Automobilindustrie hebt Ethernet-Potenziale

Automobilindustrie hebt Ethernet-Potenziale Seite 1 von 9 Automobilindustrie hebt Ethernet-Potenziale Auch wenn derzeit Negativmeldungen die Berichterstattung rund um die Automobilindustrie dominieren, erwartet Simon Seereiner, Portfoliomanager

Mehr

Umfrage zur Familienfreundlichkeit in den Unternehmen im IHK Bezirk Kassel

Umfrage zur Familienfreundlichkeit in den Unternehmen im IHK Bezirk Kassel Umfrage zur Familienfreundlichkeit in den Unternehmen im IHK Bezirk Kassel Im Dezember letzten Jahres wurden ca. 650 Fragebögen an Unternehmen ab 50 Mitarbeiter versandt. Es wurden 85 Antwortbögen zurück

Mehr

Ideen werden Lösungen

Ideen werden Lösungen Ideen werden Lösungen Unterlagerte Steuerungen S5 und S7 IWL-Taufkirchen Dietmar Gregarek 01. Juli 2005 Beispielkonfiguration 2 SAP und SPS Direkter Anschluss? 3 Seit Einführung von TRM (Transport und

Mehr

Weihnachtseinkäufe. 3. November 2014 n4418/30783 Le

Weihnachtseinkäufe. 3. November 2014 n4418/30783 Le Weihnachtseinkäufe 3. November 2014 n4418/30783 Le forsa Politik- und Sozialforschung GmbH Büro Berlin Max-Beer-Str. 2/4 10119 Berlin Telefon: (0 30) 6 28 82-0 Inhaltsverzeichnis Vorbemerkung 2 1. Ausgaben

Mehr

Überspannungsschutz für Windenergieanlagen

Überspannungsschutz für Windenergieanlagen s Windenergie Überspannungsschutz für Windenergieanlagen Höchste Anlagenverfügbarkeit durch abgestuften Blitz- und Überspannungsschutz Answers for industry. Sicherheit und Schutz auf höchstem Niveau Sicherer

Mehr

Realschule. Zielgerichtete Begleitung der Schülerinnen und Schüler zum Mittleren Schulabschluss. Auf dem passenden Gleis ans Ziel kommen

Realschule. Zielgerichtete Begleitung der Schülerinnen und Schüler zum Mittleren Schulabschluss. Auf dem passenden Gleis ans Ziel kommen Realschule Zielgerichtete Begleitung der Schülerinnen und Schüler zum Mittleren Schulabschluss Auf dem passenden Gleis ans Ziel kommen Fragen, Fragen, Fragen, Welche Schule ist die richtige für mein Kind?

Mehr

Transparente Netzwerkinfrastruktur zwischen CC-Link IE und PROFINET

Transparente Netzwerkinfrastruktur zwischen CC-Link IE und PROFINET White Paper Transparente Netzwerkinfrastruktur zwischen CC-Link IE und PROFINET November 2015 2 Inhaltsversverzeichnis 1 Einleitung 4 2 Technologien 5 3 Motivation 7 4 Anwenderszenarien 8 5 Nutzen 10 6

Mehr

ROFINET PDer Industrial Ethernet Standard für die Automatisierung. Automation and Drives

ROFINET PDer Industrial Ethernet Standard für die Automatisierung. Automation and Drives ROFINET PDer Industrial Ethernet Standard für die Automatisierung Aktuelle technologische in der Automatisierungstechnik Thema in Kurzform 1 2 PROFIBUS / 3 4 5 Trend von zentralen Steuerungsstrukturen

Mehr

Internationale Zurich Umfrage über. Emigration. Zurich Insurance Group 10. Dezember 2013

Internationale Zurich Umfrage über. Emigration. Zurich Insurance Group 10. Dezember 2013 Internationale Zurich Umfrage über Emigration Zurich Insurance Group. Dezember 01 Management Summary Insgesamt zeigen die Ergebnisse deutlich, dass die meisten Befragten keinen Neubeginn in einem anderen

Mehr

Energieeffizienz in der Produktion Wunsch oder Wirklichkeit? Dr. Marcus Schröter

Energieeffizienz in der Produktion Wunsch oder Wirklichkeit? Dr. Marcus Schröter Energieeffizienz in der Produktion Wunsch oder Wirklichkeit? Dr. Marcus Schröter Industrie- und Serviceinnovationen Bild Das Competence Center Industrie- und Serviceinnovationen untersucht für Unternehmen,

Mehr

Testen und Entscheiden Winter-Semester 2009/ 2010 Dipl. Reha.-Psych. (FH) Susanne Jäger INTERVIEW UND FREMDBEURTEILUNG

Testen und Entscheiden Winter-Semester 2009/ 2010 Dipl. Reha.-Psych. (FH) Susanne Jäger INTERVIEW UND FREMDBEURTEILUNG Testen und Entscheiden Winter-Semester 2009/ 2010 Dipl. Reha.-Psych. (FH) Susanne Jäger INTERVIEW UND FREMDBEURTEILUNG WARUM WERDEN INTERVIEWS UND FREMDBEURTEILUNGEN BENÖTIGT? Reliable Diagnosen können

Mehr

Gesund im Job. Erhebungszeitraum: 3. bis 11. Juli 2014 statistische Fehlertoleranz: +/- 3 Prozentpunkte

Gesund im Job. Erhebungszeitraum: 3. bis 11. Juli 2014 statistische Fehlertoleranz: +/- 3 Prozentpunkte Gesund im Job Datenbasis: 1.008 Arbeitnehmer Erhebungszeitraum: 3. bis 11. Juli 2014 statistische Fehlertoleranz: +/- 3 Prozentpunkte Auftraggeber: DAK-Gesundheit 25 Prozent der befragten Arbeitnehmer

Mehr

Ergebnisse der Umfrage: Spielen überwindet Grenzen!

Ergebnisse der Umfrage: Spielen überwindet Grenzen! Ergebnisse der Umfrage: Spielen überwindet Grenzen! - Umfrage des Deutschen Kinderhilfswerks zur (Draußen-)Spielsituation in Deutschland - Im Vorfeld des Weltspieltags 2016 startete das Deutsche Kinderhilfswerk

Mehr

Visualisierung von Prozessabläufen

Visualisierung von Prozessabläufen Visualisierung von Prozessabläufen Überblick Warum Prozessleitsystem-Software Einsatz Prozesstypen Prozessautomation Prozessleitsysteme Was ist ifix Versuchsvorstellung Aufbau Ablaufdiagramm Simulation

Mehr

Dem IP-Protokoll gehört die Zukunft

Dem IP-Protokoll gehört die Zukunft Dem IP-Protokoll gehört die Zukunft Das IP-Protokoll hat die Inhouse-Anwendungen längst verlassen und ist dabei, neue Einsatzbereiche zu erobern. Industrial Ethernet ist mittlerweile ein fest etablierter

Mehr

Feldbusanbindungen >> AS-Interface Beschreibung Seite 576 >> AS-Interface 8E/8A-Modul Seite 578 >> EtherCAT Seite 579 >> CANopen Seite 580 >>

Feldbusanbindungen >> AS-Interface Beschreibung Seite 576 >> AS-Interface 8E/8A-Modul Seite 578 >> EtherCAT Seite 579 >> CANopen Seite 580 >> 574 Feldbusanbindungen >> AS-Interface Beschreibung Seite 576 >> AS-Interface 8E/8A-Modul Seite 578 >> EtherCAT Seite 579 >> CANopen Seite 580 >> Profibus DP Seite 581 >> ProfiNET io Seite 582 >> weitere

Mehr

Gespräche mit Besuchern der Corporate Health Convention 2016 eine Zusammenfassung

Gespräche mit Besuchern der Corporate Health Convention 2016 eine Zusammenfassung - 1 - Gespräche mit Besuchern der Corporate Health Convention 2016 eine Zusammenfassung Claudia Münch-Thomas Kurzfassung Vom 10. - 11.05.2016 fand in der Messe Stuttgart die Corporate Health Convention

Mehr

Schmitz Kabel EINE GUTE VERBINDUNG.

Schmitz Kabel EINE GUTE VERBINDUNG. Schmitz Kabel EINE GUTE VERBINDUNG. Gemeinsam für Sie und Ihr Unternehmen erfolgreich. Die Schmitz Kabel Philosophie. Ihr Kabel- und Leitungsspezialist mit mehr als 85 Jahren Markterfahrung. Profitieren

Mehr

BME-Gehaltsstudie 2015. BME-Service Personal & Karriere LESEPROBE

BME-Gehaltsstudie 2015. BME-Service Personal & Karriere LESEPROBE BME-Gehaltsstudie 2015 BME-Service Personal & Karriere LESEPROBE Inhaltsverzeichnis Einleitung 2 Erhebungsbeschreibung 3 Beteiligung an der BME-Gehaltsstudie 3 Darstellung der Ergebnisse 4 Entgeltbestandteile

Mehr

Technikerprüfung 2012. Automatisierungstechnik. Zeit : 150 Minuten

Technikerprüfung 2012. Automatisierungstechnik. Zeit : 150 Minuten Fachschule für Elektrotechnik, Maschinenbautechnik und Metallbautechnik der Landeshauptstadt München Klasse : Name : MUSTER Technikerprüfung 2012 Automatisierungstechnik Zeit : 150 Minuten Punkte: Note

Mehr

IO-Link Kommunikation von Punkt zu Punkt.

IO-Link Kommunikation von Punkt zu Punkt. IO-Link von Punkt zu Punkt. www.ifm-electronic.de/io-link Fluidsensorik und Diagnosesysteme Positionssensorik und Objekterkennung Bus-, Identifikationsund Steuerungssysteme ifm electronic Die Punkt-zu-Punkt-Schnittstelle

Mehr

Ausgewählte Schwerpunkte

Ausgewählte Schwerpunkte Ausgewählte Schwerpunkte 1 Ausgewählte Schwerpunkte Schnittstellen zum Steuerungssystem Dynamische Anforderungen Feldbus-Systeme 2 Zentrale Steuerung Zentrale Steuerung mit verlängerter Backplane Dezentrale

Mehr

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 TCP/IP TCP/IP Video TCP/IP TCP/IP TCP/IP 13 14 15 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57

Mehr

Arbeitsbedingungen in Architektur- und Ingenieurbüros. Eine Befragung der Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt

Arbeitsbedingungen in Architektur- und Ingenieurbüros. Eine Befragung der Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt Arbeitsbedingungen in Architektur- und Ingenieurbüros Eine Befragung der Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt 2 Inhaltsverzeichnis Instrument Gliederung des Fragebogens Kontaktaufnahme 1. Auswertung

Mehr

Entwicklung der deutschen Maschinenproduktion

Entwicklung der deutschen Maschinenproduktion Entwicklung der deutschen Maschinenproduktion Reale Veränderung gegenüber Vorjahr 15 10 5 0-5 7,0 10,6 6,0 9,3 12,7 1,2-1,3 1,0 Schätzung 2,0 Prognose -10-15 -20-25 -30-24,7 2006 2007 2008 2009 2010 2011

Mehr

Sealtite EF-M grau : Mittlere mechanische Beanspruchung.

Sealtite EF-M grau : Mittlere mechanische Beanspruchung. Sealtite EF-M grau : Mittlere mechanische Beanspruchung. Der Sealtite EF-M Schlauch ist die etwas leichtere Variante welche im Maschinenbau, Holzverarbeitungsmaschinen, Verbindung zu Steuerpulten und Verpackungsmaschinen

Mehr

Wir haben viel vor. Einige spannende Einblicke in diesen Prozess möchten wir Ihnen mit dieser Broschüre geben.

Wir haben viel vor. Einige spannende Einblicke in diesen Prozess möchten wir Ihnen mit dieser Broschüre geben. f u t u r e i n m o t i o n W i l l k o m m e n b e i V O G E L A n t r i e b s t e c h n i k In mittlerweile dritter Unternehmer-Generation stehen wir für innovative und zuverlässige Technologie im Getriebebau

Mehr

Wie du ganz einfach auf LED-Leuchtmittel umsteigst

Wie du ganz einfach auf LED-Leuchtmittel umsteigst Wie du ganz einfach auf LED-Leuchtmittel umsteigst Ein Leitfaden zum Umstieg auf LED macht ihr Witze? Nein, eigentlich nicht. Wir möchten aber gern mit dir die tollen Informationen und Vorteile von LED-

Mehr

Abteilung Informatik, FV Software und FV Elektrische Automation, AG Produkt- und Know-how-Schutz 2011

Abteilung Informatik, FV Software und FV Elektrische Automation, AG Produkt- und Know-how-Schutz 2011 , und, AG Produkt- und Know-how-Schutz Anbieter-/Anwender-Dialog Product Engineering Regelmäßiger Erfahrungsaustausch (2-3 mal pro Jahr) zum Einsatz von Systemen in der Produktentwicklung von der Produktidee

Mehr

Design Feldbus über Ethernet

Design Feldbus über Ethernet Design Feldbus über Folie 9-1 Inhalt /IP IDA ModBus/TCP Powerlink PROFINET SERCOS III EtherCAT JetSync MasterBus 300 DeltaV Vnet/IP Studie von ARC 2009: Unterstützte Industrial--Protokolle (Umsatz-Anteil

Mehr