Master of Business Law (MBL) Ausbildung zur Wirtschaftsjuristin/ zum Wirtschaftsjuristen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Master of Business Law (MBL) Ausbildung zur Wirtschaftsjuristin/ zum Wirtschaftsjuristen"

Transkript

1 Master of Business Law (MBL) Ausbildung zur Wirtschaftsjuristin/ zum Wirtschaftsjuristen

2 Master of Business Law (MBL) - Ausbildung zur Wirtschaftsjuristin/zum Wirtschaftsjuristen Der Bedarf an kompetenten WirtschaftsjuristInnen, die verstärkt Management-Aufgaben in Unternehmen übernehmen, steigt stetig: JuristInnen mit wirtschaftsrechtlichem Spezialwissen sind in Geschäftsführungsebenen und Personalabteilungen ebenso gefragt, wie auch große Wirtschaftskanzleien zunehmend wirtschaftsrechtliche und internationale Kompetenzen und Management- Qualifikationen voraussetzen. Zielsetzung des MBL ist die Vermittlung einer profunden wirtschaftsrechtlichen und managementorientierten Ausbildung mit hohem Praxisbezug. Das Masterprogramm kann berufsbegleitend in Blockmodulen, davon mindestens eines im Ausland, absolviert werden und schließt mit dem akademischen Grad eines Master of Business Law an der ab. Der international anerkannte Titel MBL eröffnet attraktive Karriereperspektiven auf dem nationalen und internationalen juristischen Arbeitsmarkt. Der Universitätslehrgang wird von der SMBS University of Salzburg Business School durchgeführt und der Titel MBL wird von der verliehen. Ziele Ziel des Universitätslehrganges ist die Vorbereitung der Studierenden auf das aktuelle Berufsbild eines Wirtschaftsjuristen/einer Wirtschaftsjuristin. Der inhaltliche Schwerpunkt liegt in der synergetischen Verbindung von Wirtschaftsrecht und Betriebswirtschaft durch praxisorientierte Wissensvermittlung. Methoden und Instrumente sollen so beherrscht und angewendet werden, dass sie ihrer Verantwortung als ExpertInnen und Führungskräfte umfassend und ganzheitlich gerecht werden. Zielgruppen >> AbsolventInnen der Rechtswissenschaften oder eines Masterstudiums Recht und Wirtschaft oder Wirtschaftsrecht >> Führungskräfte, Führungskräftenachwuchs und EntscheidungsträgerInnen >> Wirtschaftsrechts-SpezialistInnen in Rechtsabteilungen >> Wissenschaftliche MitarbeiterInnen an Universitäten >> JuristInnen, die in Wirtschaftskanzleien, Notariaten, Bankinstituten, Versicherungen, der öffentlichen Verwaltung etc. tätig sind >> AssistentInnen der Geschäftsführung Zulassungskriterien Zum Lehrgang werden BewerberInnen mit einem international anerkannten Studienabschluss einer postsekundären Bildungseinrichtung oder Personen mit einer vergleichbaren Qualifikation zugelassen. Eine vergleichbare Qualifikation weisen insbesondere jene Personen auf, die durch eine mindestens fünfjährige Berufspraxis in einschlägigen Tätigkeitsbereichen wesentliche Kenntnisse nachweisen können. Über die endgültige Zulassung entscheidet die Lehrgangsleitung.

3 Lehrveranstaltungen und Inhalte Der MBL-Lehrgang dauert drei Semester und umfasst insgesamt 30 Module, die auch berufsbegleitend absolviert werden können und daher in insgesamt vier einwöchigen Blöcken (Montag - Vormittag bis Samstag - Abend) sowie 12 Wochenendblöcken (Freitag - Vormittag bis Samstag - Abend) bei grundsätzlicher Präsenzpflicht durchgeführt werden. Dazu kommt ein verpflichtender Auslandsaufenthalt, der im Rahmen des Moduls Internationale Wirtschaftsbeziehungen nach Wahl etwa in London, Moskau, Shanghai, Washington absolviert werden kann. 1. Semester Businessplanung Unternehmens- und Steuerrecht (Rechtsform) Gewerberecht Grundlagen der Unternehmensführung/ strategisches und operatives Management Arbeits- und Sozialrecht Controlling Compliance Rechnungslegung Grundlagen Bilanzierung/Bilanzpolitik Grundlagen des nationalen Steuerrechts Nationales und internationales Steuerrecht 2. Semester Organisationspsychologie Gesellschaftliche und steuerrechtliche Aspekte in der Krise Arbeitsrechtliche Probleme in der Krise Sanierungsmanagement Vergaberecht Öffentliches Wirtschaftsrecht Formen der Unternehmensfinanzierung Grundlagen der Bilanzanalyse Umgründungen Mergers & Acquisition 3. Semester Datenschutz, Versicherungsvertragsrecht Banken und Kapitalmarktrecht, e-commerce EU Binnenmarkt (EU 15) International Commercial aktuelle Rechtsentwicklungen nach Wahl eines der folgenden Teilmodule: - Russland - USA/Canada - Asien - London: Internationale Finanzmärkte

4 Lehrgangsleitung/ReferentInnen (Auszug) Univ. Prof. Dr. Walter J. Pfeil Universitätsprofessor am Fachbereich Arbeits-, Wirtschafts- und Europarecht und am Schwerpunkt Recht, Wirtschaft und Arbeitswelt der. Stellvertretender Vorsitzender des Dachverbandes der Universitäten. Visiting Professor an der University of the Pacific/Mc George School of Law, Sacramento/CA, USA Vortragende (Auszug) Hon. Prof. Dr. Ernst Bleier Consultant Finanzierung und Investition Dr. Michael Fruhmann Bundeskanzleramt Vergaberecht Dr. Christian Herbst, LL.M. Rechtsanwalt (Wien) Flexibilisierung und Krisenmanagement Dr. Wolfgang Kleibel Rechtsanwalt (Salzburg) Flexibilisierung und Krisenmanagement Anrechenbarkeit (lt. 2 Abs 3 Z 1 RAO) Dr. Hans-Joachim Pichler, MBL Wirtschaftskammer Salzburg Businessplanung Univ. Prof. Dr. Sabine Urnik Rechnungslegung; Bilanzanalyse; Unternehmenssteuerrecht Mag.a Elisabeth Burghofer Burghofer-Consulting Organisationspsychologie Prok. Mag. Johann Glück Bausparkasse Wüstenrot AG Salzburg Univ. Prof. Dr. Dietmar Jahnel Datenschutzrecht Univ. Prof. Dr. Rudolf Mosler Univ. Prof. Dr. Marianne Roth International Commercial Arbitration Hon. Prof. DDr. Jörg Zehetner Rechtsanwalt (Wien) Rechnungslegung Compliance; Sanierungsmanagement Die Absolvierung des Lehrganges wird als für die Ausübung der Rechtsanwaltschaft erforderliche praktische Verwendung anerkannt und kann im Ausmaß von bis zu sechs Monaten angerechnet werden ( 2 Rechtsanwaltsordnung). Die Lehrgangsleitung ist derzeit bemüht, ähnliche Anrechnungen auch im Rahmen von anderen berufsrechtlichen Vorschriften zu erreichen. Universitätslehrgang Master of Business Law Academic Degree: MBL* (Master of Business Law) Studiendauer: 3 Semester Präsenztage: 50 Unterrichtstage in 30 Blockmodulen ECTS: 75 Unterrichtssprache: Deutsch, Englisch Studiengebühren: ** Prüfungsordnung: Es gelten die Bestimmungen der UG und der Satzungsteil Studienrecht der Satzung der. * Voraussetzungen für den erfolgreichen Abschluss: Besuch der Lehrveranstaltungen und positive Prüfungsergebnisse, erfolgreiche Master s Thesis, positive Beurteilung der kommissionellen Abschlussprüfung ** Die Studiengebühren setzen sich wie folgt zusammen: Lehrgangsgebühr ,00 plus Prüfungs- und Verwaltungsgebühren von 1.250,00. Studiengebühren verstehen sich inkl. Studienunterlagen in elektronischer Form (Download), jedoch exkl. Reisekosten, Unterkunft und Verpflegung. UST-Befreiung gem. 6, Zi. 11 UStG, Studiengebühr zahlbar in je 3 Teilbeträgen zu Semesterbeginn. Es gelten die AGB der SMBS in der aktuellen gültigen Fassung (www.smbs.at). Information, Beratung und Anmeldung: Impressum: SMBS - University of Salzburg Business School. Für den Inhalt verantwortlich: SMBS; Alle Angaben vorbehaltlich Druckfehler und möglicher organisatorischer Änderungen. Grafik, Design: Mag. a Dr. in Uta Lichtenegger-Laufke Schloss Urstein SMBS - University of Salzburg Business School Schloss Urstein, 5412 Puch bei Salzburg, AUSTRIA Tel: +43 (0) Fax: +43 (0) Mail: Das Anmeldeformular sowie weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage Anmeldungen können ausnahmslos schriftlich per Fax, oder Post mit komplett ausgefülltem Anmeldeformular und unter Einreichung der benötigten Unterlagen entgegen genommen werden. Bei Gruppenüberzahl und gleichwertigen Bewerbungen entscheidet das Eingangsdatum. Es gelten die aktuellen Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der SMBS.

5 Master of Business Law (MBL) Ausbildung zur Wirtschaftsjuristin/ zum Wirtschaftsjuristen Zulassungskriterien Zum Lehrgang werden BewerberInnen mit einem international anerkannten Studienabschluss einer postsekundären Bildungseinrichtung oder Personen mit einer vergleichbaren Qualifikation zugelassen. Eine vergleichbare Qualifikation weisen insbesondere jene Personen auf, die durch eine mindestens fünfjährige Berufspraxis in einschlägigen Tätigkeitsbereichen wesentliche Kenntnisse nachweisen können. Über die endgültige Zulassung entscheidet die Lehrgangsleitung. Anrechenbarkeit (lt. 2 Abs 3 Z 1 RAO) Die Absolvierung des Lehrganges wird als für die Ausübung der Rechtsanwaltschaft erforderliche praktische Verwendung anerkannt und kann im Ausmaß von bis zu sechs Monaten angerechnet werden ( 2 Rechtsanwaltsordnung). Die Lehrgangsleitung ist derzeit bemüht, ähnliche Anrechnungen auch im Rahmen von anderen berufsrechtlichen Vorschriften zu erreichen. Universitätslehrgang Master of Business Law Academic Degree: MBL* (Master of Business Law) Studiendauer: 3 Semester Präsenztage: 50 Unterrichtstage in 30 Blockmodulen ECTS: 75 Unterrichtssprache: Deutsch, Englisch Studiengebühren: ** Prüfungsordnung: Es gelten die Bestimmungen der UG und der Satzungsteil Studienrecht der Satzung der. * Voraussetzungen für den erfolgreichen Abschluss: Besuch der Lehrveranstaltungen und positive Prüfungsergebnisse, erfolgreiche Master s Thesis, positive Beurteilung der kommissionellen Abschlussprüfung ** Die Studiengebühren setzen sich wie folgt zusammen: Lehrgangsgebühr ,00 plus Prüfungs- und Verwaltungsgebühren von 1.250,00. Studiengebühren verstehen sich inkl. Studienunterlagen in elektronischer Form (Download), jedoch exkl. Reisekosten, Unterkunft und Verpflegung. UST-Befreiung gem. 6, Zi. 11 UStG, Studiengebühr zahlbar in je 3 Teilbeträgen zu Semesterbeginn. Es gelten die AGB der SMBS in der aktuellen gültigen Fassung (www.smbs.at). Information/Beratung/Anmeldung Mag. a Dr. in Uta Lichtenegger-Laufke Tel.: +43 (0) Fax: +43 (0) Mail: Impressum: SMBS - University of Salzburg Business School. Für den Inhalt verantwortlich: SMBS; Alle Angaben vorbehaltlich Druckfehler und möglicher organisatorischer Änderungen. Grafik, Design: SMBS - University of Salzburg Business School I Schloss Urstein I 5412 Puch bei Salzburg, AUSTRIA I

6 Master of Business Law (MBL) 1. Semester Businessplanung Unternehmens- und Steuerrecht (Rechtsform) Gewerberecht Grundlagen der Unternehmensführung/ strategisches und operatives Management Arbeits- und Sozialrecht Controlling Compliance Mär Mo h, Di 9-18 h Mi 9-13 h, Do, Fr, Sa 9-18 h Mär Apr Apr Rechnungslegung Grundlagen Bilanzierung/Bilanzpolitik Grundlagen des nationalen Steuerrechts Nationales und internationales Steuerrecht 2. Semester Mai Jun Jun Jun Mo h, Di 9-18 h Mi 9-13 h, Do 9-18 h Fr 9-18 h, Sa 9-18 h Organisationspsychologie Gesellschaftliche und steuerrechtliche Aspekte in der Krise Arbeitsrechtliche Probleme in der Krise Sanierungsmanagement Vergaberecht Sep Sep Fr 9-18 h, Sa 9-18 h Okt Okt Nov Öffentliches Wirtschaftsrecht Formen der Unternehmensfinanzierung Grundlagen der Bilanzanalyse Umgründungen Mergers & Acquisition 3. Semester Datenschutz, Versicherungsvertragsrecht Banken und Kapitalmarktrecht, e-commerce EU Binnenmarkt (EU 15) International Commercial Arbitration Aktuelle Rechtsentwicklungen nach Wahl eines der folgenden Teilmodule: - Russland - USA/Canada - Asien - Internationale Finanzmärkte (London) 30. Nov Dez Jan Mär Mär Apr Laufend KW KW KW KW 36 oder Mo h, Di 9-19 h Mi 9-13 h, Do, Fr, Sa 9-19 h Je nach Modulwahl SMBS - University of Salzburg Business School I Schloss Urstein I 5412 Puch bei Salzburg, AUSTRIA I

Checkliste ANMELDUNG MITTELS. Ausgefülltem Anmeldeformular DER ANMELDUNG SIND BEIZULEGEN. 1 Passbild (am Anmeldeformular) Lebenslauf

Checkliste ANMELDUNG MITTELS. Ausgefülltem Anmeldeformular DER ANMELDUNG SIND BEIZULEGEN. 1 Passbild (am Anmeldeformular) Lebenslauf Checkliste ANMELDUNG MITTELS Ausgefülltem Anmeldeformular DER ANMELDUNG SIND BEIZULEGEN 1 Passbild (am Anmeldeformular) Lebenslauf Motivationsschreiben Kopien der Abschlusszeugnisse Nachweis beruflicher

Mehr

International Executive MBA Health care management

International Executive MBA Health care management International Executive MBA Health care management International Executive MBA Health Care Management Gesundheitsmanagement ist eine junge Disziplin, aber sie ist heutzutage unverzichtbar. Die Studierenden

Mehr

Anmeldeformular >>pers expert<<

Anmeldeformular >>pers expert<< 9.3 Anmeldeformular Anmeldeformular >>pers expert

Mehr

Der Master of Business Law (MBL) ist ein Universitätslehrgang der Universität Salzburg und wird in Kooperation mit der SMBS University of Salzburg

Der Master of Business Law (MBL) ist ein Universitätslehrgang der Universität Salzburg und wird in Kooperation mit der SMBS University of Salzburg 2 Der Master of Business Law (MBL) ist ein Universitätslehrgang der und wird in Kooperation mit der SMBS University of Salzburg Business School durchgeführt INHALTSVERZEICHNIS Editorial der Geschäftsführung

Mehr

International Executive MBA Project and Process Management

International Executive MBA Project and Process Management International Executive MBA Project and Process Management International Executive MBA Project and Process Management Der International Executive MBA Project and Process Management ist die internationalste

Mehr

VOLLSTÄNDIGE* ANMELDEUNTERLAGEN AN / COMPLETE* SET OF DOCUMENTS TO. SanConsult Betriebsberatungsges.m.b.H.

VOLLSTÄNDIGE* ANMELDEUNTERLAGEN AN / COMPLETE* SET OF DOCUMENTS TO. SanConsult Betriebsberatungsges.m.b.H. Checkliste Bewerbung Anmeldung ist nur gültig mittels ausgefülltem Anmeldeformular Application valid only by completed application form DER ANMELDUNG SIND BEIZULEGEN / TO BE ADDED TO THE APPLICATION 1

Mehr

Version 2005W. Studienkennzahl. 992 551 Universitätslehrgang für Collaborative LL.M. Program in International Business Law European Part

Version 2005W. Studienkennzahl. 992 551 Universitätslehrgang für Collaborative LL.M. Program in International Business Law European Part Curriculum für den Universitätslehrgang Collaborative LL.M. Program in International Business Law European Part an der Paris Lodron-Universität Salzburg Version 2005W Studienkennzahl 992 551 Universitätslehrgang

Mehr

Verordnung über das Curriculum. des Universitätslehrganges. Executive MBA (PGM) Master of Business Administration (MBA) des Post

Verordnung über das Curriculum. des Universitätslehrganges. Executive MBA (PGM) Master of Business Administration (MBA) des Post Curriculum an der Wirtschaftsuniversität Wien Verordnung über das Curriculum des Universitätslehrganges Executive MBA (PGM) Master of Business Administration (MBA) des Post Graduate Management Programms

Mehr

Kann ich in Österreich im Fach Bibliothekswesen promovieren? Nein, in Österreich gibt es kein bibliothekswissenschaftliches Doktoratsstudium.

Kann ich in Österreich im Fach Bibliothekswesen promovieren? Nein, in Österreich gibt es kein bibliothekswissenschaftliches Doktoratsstudium. FAQs Welche Aufnahmevoraussetzungen gibt es für den Universitätslehrgang Library and Information Studies (Grundlehrgang)? Welche Aufnahmevoraussetzungen gibt es für den Universitätslehrgang Library and

Mehr

SKZ 992/636. CURRICULUM für den Universitätslehrgang AUFBAUSTUDIUM INNOVATIONS- MANAGEMENT

SKZ 992/636. CURRICULUM für den Universitätslehrgang AUFBAUSTUDIUM INNOVATIONS- MANAGEMENT SKZ 992/636 CURRICULUM für den Universitätslehrgang AUFBAUSTUDIUM INNOVATIONS- MANAGEMENT 2_AS_Innovationsmanagement_Curriculum Seite 1 von 7 In-Kraft-Treten: 20.10.2006 INHALTSVERZEICHNIS 1 Zielsetzung...

Mehr

Curriculum für den Universitätslehrgang Executive Master of International Business (MIB) an der Paris Lodron-Universität Salzburg

Curriculum für den Universitätslehrgang Executive Master of International Business (MIB) an der Paris Lodron-Universität Salzburg Curriculum für den Universitätslehrgang Executive Master of International Business (MIB) an der Paris Lodron-Universität Salzburg Version 2007S Studienkennzahl 992570 Universitätslehrgang Executive Master

Mehr

Master of Business Administration (MBA)

Master of Business Administration (MBA) Master of Business Administration (MBA) für Juristinnen und Juristen Betriebswirtschaftslehre für die tägliche Rechtspraxis Ihr Referententeam: Top- Experten aus Wissenschaft und Praxis D. Aigner G. Aigner

Mehr

Management und Leadership für Frauen

Management und Leadership für Frauen K 992/617 Curriculum für das Aufbaustudium Management und Leadership für Frauen 1_AS_Management und Leadership für Frauen_Curriculum Seite 1 von 6 Inkrafttreten: 1.10.2015 Inhaltsverzeichnis 1 Zielsetzung...3

Mehr

Basis-Programm MBA-Programm

Basis-Programm MBA-Programm Universitätslehrgänge Finanzmanagement Basis-Programm MBA-Programm AM CAMPUS DER JOHANNES KEPLER UNIVERSITÄT LINZ Vorwort Ein Wort voraus Sehr geehrte Interessentinnen, sehr geehrte Interessenten, seit

Mehr

INTERNATIONAL EXECUTIVE MBA HEALTH CARE MANAGEMENT

INTERNATIONAL EXECUTIVE MBA HEALTH CARE MANAGEMENT INTERNATIONAL EXECUTIVE MBA HEALTH CARE MANAGEMENT International Executive MBA Die Medizin wird einerseits immer leistungsfähiger, andererseits kostet sie auch immer mehr. Wie ist dies vereinbar? Beim

Mehr

Curriculum. für den Universitätslehrgang. Aufbaustudium Global General Management Executive MBA

Curriculum. für den Universitätslehrgang. Aufbaustudium Global General Management Executive MBA K / Curriculum für den Universitätslehrgang Aufbaustudium Global General Management Executive MBA _AS_GlobalGMExecutiveMBA_Curr Seite von 9 Inkrafttreten:.8.2009 Inhaltsverzeichnis Zielsetzung...3 2 Studiendauer

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

Master of Business Administration (MBA)

Master of Business Administration (MBA) Master of Business Administration (MBA) für Juristinnen und Juristen Betriebswirtschaftslehre für die tägliche Rechtspraxis (6. Jahrgang) Ihr Referententeam: Top-Experten aus Wissenschaft und Praxis D.

Mehr

K 992/666. Curriculum für das. Aufbaustudium. Real Estate Finance

K 992/666. Curriculum für das. Aufbaustudium. Real Estate Finance K 992/666 Curriculum für das Aufbaustudium Real Estate Finance 1_AS_Real Estate Finance_Curriculum Seite 1 von 7 Inkrafttreten: 1.10.2015 Inhaltsverzeichnis 1 Zielsetzung...3 2 Zulassung...4 3 Aufbau und

Mehr

K 992/ Curriculum für das. Aufbaustudium. Management MBA

K 992/ Curriculum für das. Aufbaustudium. Management MBA K 992/ Curriculum für das Aufbaustudium Management MBA 1_AS_Management_MBA_Curriculum Seite 1 von 7 Inkrafttreten: 1.10.2012 Inhaltsverzeichnis 1 Zielsetzung... 3 2 Zulassung... 3 3 Aufbau und Gliederung...

Mehr

Health Care Management

Health Care Management OFFIZIELLE KOOPERATIONSPARTNER der smbs Upgrade zum MBA (MASTER OF BUSINESS ADMINISTRATION) Health Care Management Kaum ein anderer Sektor stellt so komplexe und hohe Anforderungen an leitende Mitarbeiter

Mehr

Präambel. 1) Zielsetzung des Universitätslehrganges

Präambel. 1) Zielsetzung des Universitätslehrganges Änderung (Anpassung) der Verordnung über die Einrichtung und den Studienplan des postgradualen Universitätslehrganges Renewable Energy in Central and Eastern Europe (MSc) Interdisziplinärer, berufsbegleitender

Mehr

STUDIENPLAN. 1 Ziele des Universitätslehrganges

STUDIENPLAN. 1 Ziele des Universitätslehrganges STUDIENPLAN FÜR DEN UNIVERSITÄTSLEHRGANG WU-CARLSON EXECUTIVE MBA-STUDIUM AN DER WIRTSCHAFTSUNIVERSITÄT WIEN IN KOOPERATION MIT DER CARLSON SCHOOL OF MANAGEMENT Der Senat der Wirtschaftsuniversität Wien

Mehr

K 992/593. Curriculum für den Universitätslehrgang. LIMAK Global Executive MBA

K 992/593. Curriculum für den Universitätslehrgang. LIMAK Global Executive MBA K 992/593 Curriculum für den Universitätslehrgang LIMAK Global Executive MBA 3_AS_GlobalExecutiveMBA_Curr Seite 1 von 7 Inkrafttreten: 1. 10. 2015 Inhaltsverzeichnis 1 Zielsetzung...3 2 Zulassung...3 3

Mehr

STUDIENPLAN. 1 Ziele des Universitätslehrganges

STUDIENPLAN. 1 Ziele des Universitätslehrganges STUDIENPLAN FÜR DEN UNIVERSITÄTSLEHRGANG EXECUTIVE MBA-STUDIUM AN DER WIRTSCHAFTSUNIVERSITÄT WIEN (in der Fassung der Beschlüsse der Lehrgangskommission vom 15.04.2010 und 05.05.2014, genehmigt vom Senat

Mehr

International Executive MBA Project and Process Management

International Executive MBA Project and Process Management International Executive MBA Project and Process Management International Executive MBA Project and Process Management Der International Executive MBA Project and Process Management ist die internationalste

Mehr

STUDIENPLAN FÜR DAS MASTERSTUDIUM STEUERN UND RECHNUNGSLEGUNG AN DER WIRTSCHAFTSUNIVERSITÄT WIEN. 1 Qualifikationsprofil

STUDIENPLAN FÜR DAS MASTERSTUDIUM STEUERN UND RECHNUNGSLEGUNG AN DER WIRTSCHAFTSUNIVERSITÄT WIEN. 1 Qualifikationsprofil STUDIENPLAN FÜR DAS MASTERSTUDIUM STEUERN UND RECHNUNGSLEGUNG AN DER WIRTSCHAFTSUNIVERSITÄT WIEN (idf der Beschlüsse der Studienkommission vom 16.12.2010 und 05.06.2012, genehmigt vom Senat der Wirtschaftsuniversität

Mehr

Doctor of Business Administration (DBA / Dr.)

Doctor of Business Administration (DBA / Dr.) Studienprogramm Doctor of Business Administration (DBA / Dr.) Es ist nicht genug zu wissen man muss es auch anwenden. Es ist nicht genug, zu wollen man muss es auch tun! Johann Wolfgang von Goethe (1749

Mehr

www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie Master erste österreichische FernFH

www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie Master erste österreichische FernFH www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie erste österreichische FernFH BetrieBswirtschaft & wirtschaftspsychologie Herzlich willkommen! Liebe Interessentinnen, liebe Interessenten, interdisziplinäre

Mehr

Verordnung über das Curriculum des Universitätslehrganges Health Care Management an der Wirtschaftsuniversität Wien

Verordnung über das Curriculum des Universitätslehrganges Health Care Management an der Wirtschaftsuniversität Wien Curriculum Universitätslehrgang Health Care Management an der Wirtschaftsuniversität Wien Verordnung über das Curriculum des Universitätslehrganges Health Care Management an der Wirtschaftsuniversität

Mehr

Medizinrecht (Medical Law)

Medizinrecht (Medical Law) K 992/539 Curriculum für das Aufbaustudium Medizinrecht (Medical Law) 4_AS_Medizinrecht_Curr Seite 1 von 7 In-Kraft-Treten: 01.10.2015 Inhaltsverzeichnis 1 Zielsetzung des Lehrgangs; Qualifikationsprofil...

Mehr

Finance and Accounting

Finance and Accounting K 066/979 Curriculum für das Masterstudium Finance and Accounting 3_MS_Finance and Accounting_Curriculum Seite 1 von 7 Inkrafttreten: 1.10.2015 Inhaltsverzeichnis 1 Qualifikationsprofil...3 2 Zulassung...3

Mehr

Editorial VOM ZERTIFIKATSLEHRGANG ZUM MBA SCHWERPUNKT HEALTH CARE MANAGEMENT

Editorial VOM ZERTIFIKATSLEHRGANG ZUM MBA SCHWERPUNKT HEALTH CARE MANAGEMENT OFFIZIELLE KOOPERATIONSPARTNER der smbs UPGRADE zum MIM HCM (Master in Management Health Care Management) Upgrade für Health Care Manager Philipps Universität Marburg / HCM e.v. Kaum ein anderer Sektor

Mehr

K 992/367. Curriculum für das. Aufbaustudium. Management MBA

K 992/367. Curriculum für das. Aufbaustudium. Management MBA K 992/367 Curriculum für das Aufbaustudium Management MBA 4_AS_Management_MBA_Curr Seite 1 von 7 Inkrafttreten: 1.10.2015 Inhaltsverzeichnis 1 Zielsetzung... 3 2 Zulassung... 3 3 Aufbau und Gliederung...

Mehr

International Human Resource Management

International Human Resource Management / Curriculum für den Universitätslehrgang Aufbaustudium International Human Resource Management 25Senat_1_AS_IHRM_MTB25_200607 Seite 1 von 9 In-Kraft-Treten: 1.10.2007 Inhaltsverzeichnis 1 Zielsetzung...3

Mehr

Marketing and Business- Management. Masterlehrgang der FH des bfi Wien nach 14a FHStG

Marketing and Business- Management. Masterlehrgang der FH des bfi Wien nach 14a FHStG Marketing and Business- Management Masterlehrgang der FH des bfi Wien nach 14a FHStG Fakten: Dauer: 4 Semester, 480 Lehreinheiten Dienstag, Donnerstag 18:00 21:15 Uhr Fallweise Wochenende ECTS: 90 Ort:

Mehr

Curriculum für den Universitätslehrgang Executive MBA in Public Management an der Paris Lodron-Universität Salzburg

Curriculum für den Universitätslehrgang Executive MBA in Public Management an der Paris Lodron-Universität Salzburg Curriculum für den Universitätslehrgang Executive MBA in Public Management an der Paris Lodron-Universität Salzburg Version 2007S Studienkennzahl 992 969 Universitätslehrgang Executive MBA in Public Management

Mehr

K 992/955. Curriculum für das. Aufbaustudium. Tourismusmanagement

K 992/955. Curriculum für das. Aufbaustudium. Tourismusmanagement K 992/955 Curriculum für das Aufbaustudium Tourismusmanagement 3_AS_Tourismusmanagement_Curriculum Seite 1 von 7 Inkrafttreten: 1.10.2015 Inhaltsverzeichnis 1 Zielsetzung...3 2 Zulassung...4 3 Aufbau und

Mehr

Internationales Projektmanagement

Internationales Projektmanagement ifmme institut für moderne management entwicklung Internationales Sonderkonditionen für GPM Mitglieder Master of Business Administration berufsbegleitend in drei Semestern Jetzt noch anmelden! Oktober

Mehr

INTERNATIONAL EXECUTIVE MBA TOURISM AND LEISURE MANAGEMENT

INTERNATIONAL EXECUTIVE MBA TOURISM AND LEISURE MANAGEMENT INTERNATIONAL EXECUTIVE MBA TOURISM AND LEISURE MANAGEMENT International Executive MBA Der International Executive MBA vermittelt auf wissenschaftlicher Grundlage die erforderlichen analytischen Fähigkeiten

Mehr

und Akademischer Controller, Akademische Immobilienmanagerin und Akademischer Immobilienmanager

und Akademischer Controller, Akademische Immobilienmanagerin und Akademischer Immobilienmanager 9RUEODWW +HUDXVIRUGHUXQJ Das Joseph Schumpeter Institut Wels führt folgende Lehrgänge durch: Betriebsorganisation, Finanzcoaching, Unternehmensrechnung Controlling, Immobilienmanagement und MBA in General

Mehr

2011 Global Sales and Marketing MBA

2011 Global Sales and Marketing MBA Warum Sie diesen Lehrgang besuchen sollten: Das WIFI OÖ bietet in Kooperation mit der FH-OÖ, Studiengang Global Sales and Marketing - Campus Steyr, seit März 2011 zwei Hochschullehrgänge an: Global Sales

Mehr

New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016

New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016 New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016 EXECUTIVE MBA 2015/2016 Global Executive MBA Executive MBA Strategien unternehmerisch zur Erschließung neuer Märkte professionalisieren und damit nachhaltiges

Mehr

Curriculum für den Universitätslehrgang Generic Management (MBA)

Curriculum für den Universitätslehrgang Generic Management (MBA) 93. Stück Studienjahr 2013/2014 ausgegeben am 27.06.2014 Mitteilungsblatt Curriculum für den Universitätslehrgang Generic Management (MBA) Impressum und Offenlegung (gemäß MedienG): Medieninhaber, Herausgeber

Mehr

992 598 Universitätslehrgang Executive MBA in Projekt- und Prozessmanagement an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät

992 598 Universitätslehrgang Executive MBA in Projekt- und Prozessmanagement an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät Curriculum für den Universitätslehrgang Executive MBA in Projekt- und Prozessmanagement an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Paris Lodron-Universität Salzburg Version 2007S Studienkennzahl 992

Mehr

(vom 6. April 2009) 1. Der Universitätsrat beschliesst: A. Allgemeine Bestimmungen

(vom 6. April 2009) 1. Der Universitätsrat beschliesst: A. Allgemeine Bestimmungen Double Degree Master-Studiengänge Rahmenverordnung 45.45.7 Rahmenverordnung für die Double Degree Master-Studiengänge der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Zürich und der ausländischen

Mehr

zum Master of Business Administration in General Management (MBA)

zum Master of Business Administration in General Management (MBA) Aufbaustudium Akademische Unternehmensberaterin, akademischer Unternehmensberater zum Master of Business Administration in General Management (MBA) emca academy I aredstraße 11/top 9 I 2544 leobersdorf

Mehr

Progra n ew perspectives MMÜBE r SIC h T 2014/2015

Progra n ew perspectives MMÜBE r SIC h T 2014/2015 New perspectives Programmübersicht 2014/2015 executive MBA 2014/2015 Global Executive MBA Executive MBA Strategien unternehmerisch zur Erschließung neuer Märkte professionalisieren und damit internationales

Mehr

Zulassungsrichtlinie

Zulassungsrichtlinie Zulassungsrichtlinie-Master-1.1.1.doc Seite - 1 - Stand: 11.6.2010 Zulassungsrichtlinie der Wiesbaden Business School der Hochschule RheinMain University of Applied Sciences Wiesbaden Rüsselsheim Geisenheim

Mehr

Universitätslehrgang / Post-Graduate-Studium Executive MBA Regulation

Universitätslehrgang / Post-Graduate-Studium Executive MBA Regulation Universitätslehrgang / Post-Graduate-Studium Executive MBA Regulation Präambel Die TU Wien ist bemüht, ihren technisch - naturwissenschaftlich ausgebildeten Absolventen und Absolventinnen, eine Weiterbildung

Mehr

STUDIENPLAN. 1 Qualifikationsprofil

STUDIENPLAN. 1 Qualifikationsprofil STUDIENPLAN FÜR DAS MASTERSTUDIUM WIRTSCHAFTSRECHT AN DER WIRTSCHAFTSUNIVERSITÄT WIEN (idf der Beschlüsse der Studienkommission vom 14.05.2009, 24.06.2010, 19.11.2013 und 14.01.2014, genehmigt vom Senat

Mehr

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK 17.10.2015 Samstag HN 19.02.2016 Freitag HN Vertiefungstag 24.10.2015 Samstag HN 20.02.2016 Samstag HN Vertiefungstag 01.11.2015 Sonntag HN 21.02.2016

Mehr

M E D I Z I N R E C H T

M E D I Z I N R E C H T M E D I Z I N R E C H T 10. universitätslehrgang ZUM professional master OF LAWS (MEDICAL law) PLL.M. Informationsabend: Dienstag, 19. Mai 2015, 19:00 Uhr Ärztkammer für OÖ, Linz zielsetzung Ärztinnen

Mehr

Universitätslehrgang / Post-Graduate-Studium Executive MBA Merger & Acquisition

Universitätslehrgang / Post-Graduate-Studium Executive MBA Merger & Acquisition Universitätslehrgang / Post-Graduate-Studium Executive MBA Merger & Acquisition Präambel Die TU Wien ist bemüht, ihren technisch-naturwissenschaftlich ausgebildeten Absolventinnen und Absolventen, eine

Mehr

Curriculum. für den Universitätslehrgang. Aufbaustudium International Strategic Management

Curriculum. für den Universitätslehrgang. Aufbaustudium International Strategic Management / Curriculum für den Universitätslehrgang Aufbaustudium International Strategic Management 27. Senatssitzung Mitteilungsblatt vom 5.12.2007, 49.Stk. Pkt.402 Version II.1 1_UL_ISM_Curriculum_MTB49_051207

Mehr

... Curriculum für den Universitätslehrgang Steuerrecht und Rechnungswesen (LL.M.)

... Curriculum für den Universitätslehrgang Steuerrecht und Rechnungswesen (LL.M.) .... Curriculum für den Universitätslehrgang Steuerrecht und Rechnungswesen (LL.M.) Der Senat hat in seiner Sitzung am [Datum TT.MM.JJJJ] das von der gemäß 25 Abs. 8 Z. 3 und Abs. 10 des Universitätsgesetzes

Mehr

Public Health and Hospital Management

Public Health and Hospital Management K 992/53 Curriculum Aufbaustudium Public Health and Hospital Management Johannes Kepler Universität Linz 2_AS_Curr_Public Health Hosp Manag_MTB Seite von 2 In-Kraft-Treten:.0.2008 Inhaltsverzeichnis Zielsetzung...

Mehr

Universitätslehrgang Aufbaustudium Tourismusmanagement Fürstenfeld

Universitätslehrgang Aufbaustudium Tourismusmanagement Fürstenfeld Universitätslehrgang Aufbaustudium Tourismusmanagement Fürstenfeld LG 5 5. Semester Lehrveranstaltungsverzeichnis LG 5 WS 2014/15 Fürstenfeld Seite 1 von 6 Vortragende FR 10.10.2014 ZISFF 15.00-15.45 1

Mehr

Master International Economics

Master International Economics Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master International Economics Akkreditiert durch International Economics Hochschule

Mehr

Präambel. 1) Zielsetzung des Universitätslehrganges

Präambel. 1) Zielsetzung des Universitätslehrganges Universitätslehrgang / Post-Graduate-Studium MSc Environmental Technology and International Affairs Joint Venture der Technischen Universität Wien und der Diplomatischen Akademie Wien Präambel Der postgraduale

Mehr

M E D I Z I N R E C H T

M E D I Z I N R E C H T M E D I Z I N R E C H T 11. universitätslehrgang ZUM master OF LAWS (MEDICAL law) LL.M. Informationsabend: 31. Mai 2016, 19:00 Uhr Ärztekammer für OÖ, Linz zielsetzung Ärztinnen und Ärzte, JuristInnen

Mehr

Master of Business Administration (MBA)

Master of Business Administration (MBA) Studienprogramm Master of Business Administration (MBA) Es ist nicht genug zu wissen man muss es auch anwenden. Es ist nicht genug, zu wollen man muss es auch tun! Johann Wolfgang von Goethe (1749 1832)

Mehr

Master Accounting and Controlling

Master Accounting and Controlling Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master Accounting and Controlling Akkreditiert durch Accounting and Controlling Hochschule

Mehr

Bachelor International Business Administration Exchange. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Bachelor International Business Administration Exchange. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor International Business Administration Exchange International Business Administration

Mehr

Master International Marketing Management

Master International Marketing Management Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master International Marketing Management Akkreditiert durch International Marketing

Mehr

UNIVERSITÄTSLEHRGANG HEALTH CARE MANAGEMENT

UNIVERSITÄTSLEHRGANG HEALTH CARE MANAGEMENT OFFIZIELLE KOOPERATIONSPARTNER DER SMBS UNIVERSITÄTSLEHRGANG HEALTH CARE MANAGEMENT Editorial Darf Geld eine Rolle spielen, wenn es um die Gesundheit oder gar das Leben geht? Sind wirtschaftliche Überlegungen

Mehr

Bildungs- und Berufsberatung. Informelle Kompetenzen und Professionalisierung. Donau-Universität Krems. www.donau-uni.ac.at/bbb

Bildungs- und Berufsberatung. Informelle Kompetenzen und Professionalisierung. Donau-Universität Krems. www.donau-uni.ac.at/bbb Informelle Kompetenzen und Professionalisierung Bildungs- und Berufsberatung Postgradualer Universitätslehrgang Akademische/r Experte/in, 3 Semester, berufsbegleitend Postgradualer Universitätslehrgang

Mehr

Institut für Management Leading you to success

Institut für Management Leading you to success Institut für Management Leading you to success Eine akademisch fundierte praxisbezogene Ausbildung für Führungskräfte und Betriebsnachfolger ist das Studium der Betriebswirtschaft mit dem Abschluss Bachelor.

Mehr

Präambel. 1) Zielsetzung des Universitätslehrganges

Präambel. 1) Zielsetzung des Universitätslehrganges Änderung (Anpassung) der Verordnung über die Einrichtung und den Studienplan des postgradualen Universitätslehrganges / Post-Graduate-Studiums Executive MBA Mergers & Acquisitions an der Technischen Universität

Mehr

Internationales Projektmanagement

Internationales Projektmanagement ifmme institut für moderne management entwicklung Internationales Nächster Start Oktober 2015 Master of Business Administration (MBA) berufsbegleitend in drei Semestern Zielgruppen momentimages - fotolia

Mehr

18. März 2010 Amtliches Mitteilungsblatt

18. März 2010 Amtliches Mitteilungsblatt Nr.10/10 Amtliches Mitteilungsblatt der HTW Berlin Seite 107 18. März 2010 Amtliches Mitteilungsblatt Seite Zugangs- und Zulassungsordnung für den konsekutiven Masterstudiengang Finance, Accounting, Corporate

Mehr

10. September 2015 Amtliches Mitteilungsblatt. Seite

10. September 2015 Amtliches Mitteilungsblatt. Seite Nr. 39/15 Amtliches Mitteilungsblatt der HTW Berlin Seite 895 39/15 10. September 2015 Amtliches Mitteilungsblatt Seite Zugangs- und Zulassungsordnung für den weiterbildenden berufsbegleitenden Masterstudiengang

Mehr

MBA. Strategie. Genossenschaft MARKETS. Banking & Management MOTIVATION. Für Raiffeisen-Führungskräfte mit höchsten Ansprüchen.

MBA. Strategie. Genossenschaft MARKETS. Banking & Management MOTIVATION. Für Raiffeisen-Führungskräfte mit höchsten Ansprüchen. GESCHÄFTSMODELL Strategie CHANGE Rentabilität Risikomanagement MOTIVATION Genossenschaft MARKETS Neue Kundenbedürfnisse Digitalisierung MBA Für Raiffeisen-Führungskräfte mit höchsten Ansprüchen MEIN WEG

Mehr

1) Zielsetzung des Universitätslehrganges

1) Zielsetzung des Universitätslehrganges Änderung (Anpassung) der Verordnung über die Einrichtung und den Studienplan des Universitätslehrganges / Post-Graduate-Studiums Professional MBA Entrepreneurship & Innovation an der Technischen Universität

Mehr

manage Co n ew perspectives in NTR oll m ENT ING m AN BA d P ERF o R m ANCE

manage Co n ew perspectives in NTR oll m ENT ING m AN BA d P ERF o R m ANCE New perspectives in Controlling and Performance MBA FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE, Controller/INNEN und EXPERT/INNEN DES FINANZ- UND RECHNUNGSWESEN Und Interessenten, die sich auf diesem Themengebiet weiterbilden

Mehr

NEU! Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten

NEU! Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten NEU! Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten Wie kann ich Beruf, Studium & Privatleben effektiv vereinbaren? Herzlich willkommen zur Vorstellung: BERUFSBEGLEITENDER BACHELOR

Mehr

Curriculum für den Universitätslehrgang Executive MBA in International Arts Management an der Paris Lodron-Universität Salzburg

Curriculum für den Universitätslehrgang Executive MBA in International Arts Management an der Paris Lodron-Universität Salzburg Curriculum für den Universitätslehrgang Executive MBA in International Arts Management an der Paris Lodron-Universität Salzburg Version 2005W Studienkennzahl 992 218 Universitätslehrgang Executive MBA

Mehr

Bachelor International Business

Bachelor International Business Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor International Business Deutsch-Britischer Studiengang Akkreditiert durch International

Mehr

Universitätslehrgang Executive MBA in General Management

Universitätslehrgang Executive MBA in General Management EXECUTIVE MBA Universitätslehrgang Executive MBA in General Management Berufsbegleitendes Studium speziell für Betriebswirt/-in IHK und Technische/-r Betriebswirt/-in IHK in Kooperation mit Executive MBA

Mehr

Masterstudium Kirchenrecht

Masterstudium Kirchenrecht Masterstudium Kirchenrecht Master im Vergleichenden Kanonischen Recht Postgraduales Master Programm MA Master of Arts in diritto canonico e ecclesiastico comparato, indirizzo: diritto canonico comparato

Mehr

MIM - Master in Management

MIM - Master in Management Berufsbegleitender Universitätslehrgang für Ihren Karrieresprung MIM - Master in Management www.smbs.at EIN UNTERNEHMEN VON REPUBLIK ÖSTERREICH LAND SALZBURG WÜSTENROT UNIVERSITÄT SALZBURG MANAGEMENT ZENTRUM

Mehr

1) Zielsetzung des Universitätslehrganges

1) Zielsetzung des Universitätslehrganges Verordnung über die Einrichtung und den Studienplan des Universitätslehrganges / Post-Graduate-Studiums Professional MBA Automotive Industry an der Technischen Universität Wien 1) Zielsetzung des Universitätslehrganges

Mehr

Bachelor Public und Nonprofit-Management

Bachelor Public und Nonprofit-Management Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Allgemeine Verwaltung Bachelor Public und Nonprofit-Management in Kooperation mit der HTW Berlin akkreditiert durch

Mehr

Bachelor of Science BSc Business & Management

Bachelor of Science BSc Business & Management Studienprogramm Bachelor of Science BSc Business & Management Es ist nicht genug zu wissen man muss es auch anwenden. Es ist nicht genug, zu wollen man muss es auch tun! Johann Wolfgang von Goethe (1749

Mehr

Steuerrecht und Rechnungswesen

Steuerrecht und Rechnungswesen BILDUNG & SOZIALES GESUNDHEIT & NATURWISSENSCHAFTEN INTERNATIONALES & WIRTSCHAFT KOMMUNIKATION & MEDIEN RECHT Steuerrecht und Rechnungswesen MASTER OF LAWS (LL.M.) In Kooperation mit der Akademie der Wirtschaftstreuhänder

Mehr

für die betriebswirtschaftlichen Masterprogramme MAccFin, MUG, MSC und MBI

für die betriebswirtschaftlichen Masterprogramme MAccFin, MUG, MSC und MBI Zulassungsreglement für die betriebswirtschaftlichen Masterprogramme MAccFin, MUG, MSC und MBI vom 9. Dezember 2014 Der Senatsausschuss der Universität St.Gallen erlässt gestützt auf Art. 70 Abs. 1 i.v.m.

Mehr

Verordnung des Senats der Wirtschaftsuniversität Wien über ein Professional MBA-Studium Marketing & Sales an der Wirtschaftsuniversität Wien

Verordnung des Senats der Wirtschaftsuniversität Wien über ein Professional MBA-Studium Marketing & Sales an der Wirtschaftsuniversität Wien Verordnung des Senats der Wirtschaftsuniversität Wien über ein Professional MBA-Studium Marketing & Sales an der Wirtschaftsuniversität Wien Der Senat der WU Wien hat in seiner Sitzung am 21. März 2007

Mehr

15. Verordnung der Donau-Universität Krems über die Einrichtung. und den Studienplan des Universitätslehrganges Angewandte Adipositastherapie

15. Verordnung der Donau-Universität Krems über die Einrichtung. und den Studienplan des Universitätslehrganges Angewandte Adipositastherapie 2004 / Nr. 10 vom 14. April 2004 14. Verordnung der Donau-Universität Krems über die Einrichtung und den Studienplan des Postgradualen Universitätslehrganges Unternehmensführung für Ärzte in der Niederlassung

Mehr

Bachelor Wirtschaftsinformatik

Bachelor Wirtschaftsinformatik Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Wirtschaftsinformatik Akkreditiert durch Wirtschaftsinformatik Hochschule für

Mehr

Financial Management. master

Financial Management. master Financial Management master Vorwort Studiengangleiterin Prof. Dr. Mandy Habermann Liebe Studieninteressierte, mit dem Master-Studiengang Financial Management bieten wir Ihnen, die Sie einerseits erste

Mehr

Ordnung zur Feststellung der besonderen Eignung für den Weiterbildenden Masterstudiengang Gewerblicher Rechtsschutz" an der Juristischen Fakultät

Ordnung zur Feststellung der besonderen Eignung für den Weiterbildenden Masterstudiengang Gewerblicher Rechtsschutz an der Juristischen Fakultät Ordnung zur Feststellung der besonderen Eignung für den Weiterbildenden Masterstudiengang Gewerblicher Rechtsschutz" an der Juristischen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf vom 24.06.2008

Mehr

Zertifikatskurs PERSONALWIRTSCHAFT. 100 % Fernlehre - 100 % Service

Zertifikatskurs PERSONALWIRTSCHAFT. 100 % Fernlehre - 100 % Service Zertifikatskurs PERSONALWIRTSCHAFT 100 % Fernlehre - 100 % Service Ziele ZIELGRUPPE Führungskräfte, Führungsnachwuchskräfte und alle im Bereich HR tätigen Personen. AUSBILDUNGSZIELE Die Absolventen des

Mehr

Executive Master of Insurance

Executive Master of Insurance Executive Master of Insurance Berufsbegleitender Studiengang der Ludwig-Maximilians-Universität München Stand: März 2015 Charakteristika des Studiengangs Charakteristika des Master-Studiengangs - Berufsbegleitender

Mehr

Master Betreuung Vormundschaft Pflegschaft. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Rechtspflege. Fernstudiengang

Master Betreuung Vormundschaft Pflegschaft. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Rechtspflege. Fernstudiengang Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Rechtspflege Master Betreuung Vormundschaft Pflegschaft Fernstudiengang Betreuung Vormundschaft Pflegschaft Hochschule

Mehr

Informationen zum Schwerpunktprogramm Recht und Wirtschaft

Informationen zum Schwerpunktprogramm Recht und Wirtschaft Informationen zum Schwerpunktprogramm Recht und Wirtschaft Stand: 19. Juni 2013 Grundidee Praxis und Wissenschaft fordern von Absolventen der wirtschaftswissenschaftlichen Studiengänge vermehrt Rechtskenntnisse.

Mehr

STUDIENPLAN. 1 Qualifikationsprofil

STUDIENPLAN. 1 Qualifikationsprofil STUDIENPLAN FÜR DAS MASTERSTUDIUM EXPORT- UND INTERNATIONALISIERUNGSMANAGEMENT AN DER WIRTSCHAFTSUNIVERSITÄT WIEN Der Senat der Wirtschaftsuniversität Wien hat am 9.01.014 gemäß Abs 1 Z 10 Universitätsgesetz

Mehr