12 Literatur- und Quellenverzeichnis

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "12 Literatur- und Quellenverzeichnis"

Transkript

1 12 Literatur- und Quellenverzeichnis Abel Roland, Innovationen in Kleinunternehmen: Wahrnehmung, Wirklichkeit und Wege IN: Kleine und mittelgroße Unternehmen im globalen Innovationsbewerb: Technikgestaltung Internationalisierungsstrategien Beschäftigungsschaffung, S , von Abel Roland / Bass Hans H. / Ernst-Siebert Robert, Rainer Hampp Verlag, München und Mering 2006, (Abel, Innovationen in Kleinunternehmen, 2006) Aiginger Karl / Falk Rahel / Reinstaller Andreas, Systemevaluierung - Kurzzusammenfassung des Endberichts IN: Systemevaluierung der Forschungsförderung und finanzierung von Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (Hrsg.), Online-Version: innovation/downloads/kurzzusammenfassung.pdf, Zugriff: , zuletzt geändert: , (Aiginger et al., Systemevaluierung, 2009) Albers Sönke / Gassmann Oliver, Handbuch Technologie- und Innovationsmanagement: Strategie - Umsetzung Controlling, Gabler Verlag, Wiesbaden 2005, (Albers/Gassmann, Handbuch Technologie- und Innovationsmanagement, 2005) Altvater Elmar, Globalisierung IN: ABC der Globalisierung, Attac, VSA Verlag, Hamburg 2005, S (Altvater, Globalisierung, 2005) Amschlinger Maria C., Erfolgsfaktoren deutscher kleiner und mittlerer Unternehmen in Rumänien eine empirische Analyse IN: Management kleiner und mittlerer Unternehmen: Stand und Perspektiven der KMU-Forschung, S , von Letmathe Peter / Eigler Joachim / Welter Frederike / Kathan Daniel / Heupel Thomas, Deutscher Universitäts-Verlag, Wiesebaden 2008, (Amschlinger, Erfolgsfaktoren KMU Rumänien, 2008)

2 Amt der Steiermärkischen Landesregierung Abteilung 14 Wirtschaft und Innovation (Hrsg.), Wirtschaftsbericht Steiermark 2008, Online-Version: WIRTSCHAFTSBERICHT%20STEIERMARK%202008_Korrektur.pdf, Zugriff: , zuletzt geändert: , (Land Steiermark (Hrsg.), Wirtschaftsbericht 2008, 2009) Amt der Steiermärkischen Landesregierung: Fachabteilung 1C, Dokumentation, Öffentlichkeitsarbeit und Perspektiven (Hrsg.), Die neue Wirtschaftsstrategie des Landes Steiermark, Online-Version: Wirtschaftsstrategie%20des%20Landes%20Steiermark_LT- Beschluss%20v.% pdf, Zugriff: , zuletzt geändert: , (Land Steiermark (Hrsg.), Wirtschaftsstrategie, 2006) Austria Wirtschaftsservice (Hrsg.), Über die AWS, Online-Version: ac947d6978a105, Zugriff: , zuletzt geändert: , (AWS (Hrsg.), Über die AWS, 2009) Bauer Martin Johann, Anwendung von Innovationsmanagementmethoden in Kleinund Mittelbetrieben mit Fallstudie für den betriebswirtschaftlichen Unterricht, Diplomarbeit, Wirtschaftsuniversität Wien, Wien 2002, (Bauer, Innovationsmanagementmethoden in Klein- und Mittelbetrieben, 2002) Berndt Ralph, Low Budget Marketing für KMU IN: Management-Konzepte für kleine und mittlere Unternehmen, S XX, von Berndt Ralph (Hrsg.), Springer Verlag, Berlin (u.a.) 2006, (Berndt, Low Budget Marketing für KMU, 2006)

3 Blockmans Steven / Łazowski Adam, The European Union and its Neighbours: A legal Appraisal of the EU s Policies of Stabilisation, Partnership and Integration, TMC Asser Press, The Hague 2006, (Blockmans/Łazowski, The European Union and its Neighbours, 2006) Boos Evelyn, Kreativitätstechniken, Compact Verlag, München 2007, (Boos, Kreativitätstechniken, 2007) Borchert Jan E., Operatives Innovationsmanagement in Unternehmensnetzwerken: Gestaltung von Instrumenten für Innovationsprojekte, Cuvillier Verlag, Göttingen 2006, ZITIERT NACH (Hagenhoff, Innovationsmanagement für Kooperationen, 2008) (Borchert, Operatives Innovationsmanagement in Unternehmensnetzwerken, 2006) Böttcher Jörg / Blattner Peter, Projektfinanzierung, Oldenbourg Verlag, München 2006, (Böttcher/Blattner, Projektfinanzierung, 2006) Born Karl Eric / Albers Willi / Dürr Ernst / Hesse Helmut / Lampert Heinz / Rose Klaus / Rupp Hans-Heinrich / Scherf Harald / Kraft Alfons / Schmidt Kurt / Wittmann, Waldemar (Hrsg.), Handwörterbuch der Wirtschaftswissenschaft (HdWW), 2. Ausgabe, Band 2, Mohr, Tübingen, 1980, (Born/Albers, HdWW, 1980) Brockhoff Klaus, Forschung und Entwicklung: Planung und Kontrolle, 4. Aufl., Oldenbourg Verlag, München 1994, (Brockhoff, Forschung und Entwicklung, 1994) Buber Renate / Meyer Michael (Hrsg.), Fallstudien zum Nonprofit Management: Praktische BWL für Vereine und Sozialeinrichtungen, Schäffer Poeschel Verlag, Stuttgart 1997, (Buber/Meyer, Fallstudien zum Nonprofit Management, 1997)

4 Buchmann Christian, Wirtschaftsressort: Wirtschaft Land Steiermark, Internetauftritt des Wirtschaftsressorts der Landes Steiermark, Land Steiermark (Hrsg.), 2009, eingesehen am (Buchmann, Landesregierung Steiermark, 2009) Buchmann Christian, Rede im Steirischen Landtag IN: Wirtschaftsbericht Steiermark 2008, Online-Version: dokumente/ _ /f48bb4ee/wirtschaftsbericht%20steierm ARK%202008_Korrektur.pdf, Zugriff: , zuletzt geändert: , von Amt der Steiermärkischen Landesregierung Abteilung 14 Wirtschaft und Innovation (Hrsg.), (Buchmann, Rede im Landtag zum Wirtschaftbericht 2008, 2009) Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (Hrsg.), Forschungs-, Technologie- und Innovationspolitik in Österreich, Online-Version: Zugriff: , zuletzt geändert: , (BMVIT (Hrsg.), Forschungs-, Technologie- und Innovationspolitik in Österreich, 2009) Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (Hrsg.), Systemevaluierung der Forschungsförderung und -finanzierung - Endergebnis, Online-Version: Zugriff: , zuletzt geändert: , (BMVIT (Hrsg.), Systemevaluierung, 2009) Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (Hrsg.), Forschungs-, Erfolgsbilanz08, Online-Version: innovation/downloads/bilanzen/erfolgsbilanz08.pdf, Zugriff: , zuletzt geändert: , (BMVIT (Hrsg.), Erfolgsbilanz08, 2009)

5 Candeias, Mario, Wettbewerbsfähigkeit IN: ABC der Globalisierung, Attac, VSA Verlag, Hamburg 2005, S (Candeias, Wettbewerbsfähigkeit, 2005) Chesbrough Henry W., Open Innovation: The New Imperative for Creating and Profiting from Technology, Mcgraw-Hill Professional Verlag, Boston 2006, ZITIERT NACH (Rabl/Gaubinger, Ideengewinnung und bewertung) (Chesbrough, Open Innovation, 2006) Cooper Robert G., Top oder Flop in der Produktentwicklung: Erfolgsstrategien: Von der Idee zum Lauch, Wiley Verlag, Waldheim 2002, ZITIERT NACH (Gaubinger, Unternehmenserfolg durch markorientierte Produktinnovationen, 2009) (Cooper, Top oder Flop in der Produktentwicklung, 2002) Cooper Robert G., Winning at New Products: Accelerating the Process from Idea to Launch, 3. Aufl., Perseus, Cambridge 2001, ZITIERT NACH (Stummer et al., Grundzüge des Innovations- und Technologiemanagements, 2008) (Cooper, Winning at New Products, 2001) Defoe Daniel, Ein Essay über Projekte: London 1697, Springer Verlag, Wien (u.a.) 2006, (Defoe, Ein Essay über Projekte, 2006) Deutsche Gesellschaft für Qualität e.v. Arbeitsgruppe 132 Quality Function Deployment, QFD Quality Function Deployment, Berlin (u.a.) 2001, ZITIERT NACH (Rabl, Quality Function Deployment, 2009) (Deutsche Gesellschaft für Qualität e.v. Arbeitsgruppe 132 Quality Function Deployment, 2001) Die Deutsche Wirtschaftsvereinigung in Belgrad (Hrsg.), Emerging markets: Balancing risk & reward, Online-Version: user_upload/dokumente/pdfs/pwc.pdf, Zugriff am: , zuletzt geändert: , (DWB (Hrsg.), Emerging markets, 2008)

6 Dodgson Mark / Gann David / Salter Ammon, The Management of Technological Innovation: Strategy and Practice, 2. Aufl., Oxford University Press, Oxford (u.a.) 2008, (Dodgson et al., The Management of Technological Innovation, 2008) Ebert Wolfgang, Anreizgestütze Innovationsförderung in technologieorientierten KMU: Konzept, Empirische Untersuchung, Gestaltungsempfehlungen, IN: Schriften zum Management, Bd. 28 von Steinle Claus (Hrsg.), Rainer Hampp Verlag, München und Mering 2006, (Ebert, Anreizgestützte Innovationsförderung in technologieorientierten KMU, 2006) Endfellner Clemens / Puchinger Martin, Eigenkapitalfinanzierung: für Unternehmen, dbv-verlag Graz, Graz 2008, (Endfellner/Puchinger, Eigenkapitalfinanzierung, 2008) Ernst-Siebert Robert, Perspektive 1: Betriebliche Sichten IN: Kleine und mittelgroße Unternehmen im globalen Innovationsbewerb: Technikgestaltung Internationalisierungsstrategien Beschäftigungsschaffung, S. 5-8, von Abel Roland / Bass Hans H. / Ernst-Siebert Robert, Rainer Hampp Verlag, München und Mering 2006, (Ernst-Siebert, Perspektive 1, 2006) Ertl Maria, motivator: newsblatt für human ressource management, Motiv Personal Consulting GmbH (Hrsg.), AnsfeldenApril 2008, version: , Letzter Abruf: , Link: (Ertl, motivator, 2008) Europäische Gemeinschaft (Hrsg.), EU genehmigt 100 Mio. EUR Budgethilfe für Serbien und 85 Mio. EUR zur Bewältigung der Finanzkrise in der Region des westlichen Balkans und in der Türkei, Online-Version: &aged=0&language=de&guilanguage=en, Zugriff: , zuletzt geändert: , (EU (Hrsg.), Budgethilfe, 2009)

7 Europäische Kommission (Hrsg.), Empfehlung der Kommission vom 6. Mai 2003 betreffend die Definition der Kleinstunternehmen sowie der kleinen und mittleren Unternehmen, Online-Version: kmu_definition_5267.pdf, Zugriff: , zuletzt geändert: , (Europäische Kommission (Hrsg.), KMU-Definition, 2003) Faber Markus J., Open Innovation: Ansätze, Strategien und Geschäftsmodelle, Gabler Verlag, Wiesbaden 2008, (Faber, Open Innovation, 2008) Feldmeier Gerhard M., Die Internationalisierung kleiner und mittelgroßer Unternehmen (KMU): Stand der Wissenschaft, Erklärungsdefizite sowie neuere Ansätze für KMU-Internationalisierungsforschung, IN: Kleine und mittelgroße Unternehmen im globalen Innovationsbewerb: Technikgestaltung Internationalisierungsstrategien Beschäftigungsschaffung, S , von Abel Roland / Bass Hans H. / Ernst-Siebert Robert, Rainer Hampp Verlag, München und Mering 2006, (Feldmeier, Internationalisierung der KMU, 2006) Flassbeck, Heiner, Standortwettbewerb IN: ABC der Globalisierung, Attac, VSA Verlag, Hamburg 2005, S (Flassbeck, Standortwettwerb, 2005) Fleischhauer Tanja, Die Evaluation von Innovationsförderung: Ein alternatives Konzept am Beispiel der EU-Strukturfonds, Wissenschaftlicher Verlag Berlin, Berlin 2007, (Fleischhauer, Die Evaluation von Innovationsförderung, 2007) Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (Hrsg.), FWF-Portrait, Online-Version: Zugriff: , zuletzt geändert: , (FWF (Hrsg.), FWF-Portrait, 2009) Franke Nikolaus / Dömötör Rudolf, Innovativität von Klein- und Mittelbetrieben (KMB): Gestaltungsvariablen, Konfigurationen und Erfolgswirkungen IN: Beiträge zur Betriebswirtschaftslehre der Klein- und Mittelbetriebe: Festschrift für Josef Mugler

8 zum 60. Geburtstag, S , von Frank Hermann (Hrsg.), Duncker & Humblot Verlag, Berlin (u.a.) 2008, (Franke/Dömötör, Innovativität von Klein- und Mittelbetrieben (KMB), 2008) Fräss-Ehrfeld Clarisse, Handbuch der Unternehmensförderungen in Österreich und in der EU, Linde Verlag, Wien 2004, (Fräss-Ehrfeld, Unternehmensförderung in Österreich und in der EU, 2004) Fräss-Ehrfeld Clarisse, Wirtschaftsentwicklung und Wirtschaftsförderung in Rumänien, Bulgarien, Kroatien und Serbien-Montenegro. Plus einem ausführlichen Ausblick auf die EU-Regionalpolitik , Linde international, Wien 2005, Zusammenfassung entnommen aus gnvcm100000ba42f00arcrd.htm, Version , Letzter Abruf (Fräss-Ehrfeld, Wirtschaftsentwicklung und Wirtschaftsförderung in Rumänien, Bulgarien, 2005) Friedli Thomas, Kooperation versus blinde Flecken, S IN: Initiative für Beschäftigung OWL e.v.(hrsg.), Netzwerke: Businessinnovationen und Kooperationskultur im Spannungsbogen zwischen Forschung und Praxis, Kleine Verlag, Bielefeld 2008, (Friedli, Netzwerke, 2008) Frischmuth Tobias, Österreichische KMU als Zielgruppe des Programms Wirtschaftspartnerschaften der Austrian Development Agency, Diplomarbeit, Wirtschaftsuniversität Wien, Wien 2009, (Frischmuth, Österreichische KMU als Zielgruppe der Austrian Development Agency, 2009) Fritsch Michael / Wein Thomas / Ewers Hans-Jürgen, Marktversagen und Wirtschaftspolitik: mikroökonomische Grundlagen staatlichen Handelns, 6. Aufl., Vahlen Verlag, München 2005, (Fritsch et al., Marktversagen und Wirtschaftspolitik, 2005)

9 Gabler (Hrsg.), Gabler Kompakt-Lexikon Volkswirtschaft, Bearbeitung: Dirk Piekenbrock, Gabler Verlag, Wiesbaden 2002, (Gabler (Hrsg.), Volkswirtschaft, 2002) Gabler (Hrsg.), Gablers Wirtschaftslexikon, 16.Aufl., Gabler Verlag, Wiesbaden 2005, (Gabler (Hrsg.), Wirtschaftslexikon, 2005) Gareis Roland, Happy Projects!: Projekt- und Programmmanagement ; Projektportfolio-Management ; Management der projektorientierten Organisation, 3. Aufl., Manz Verlag, Wien 2006, (Gareis, Happy Projects!, 2006) Gareis Roland, pm baseline: Wissenselemente zum Projektmanagement und zum Management Projektorientierter Unternehmen, 2000, Online-Version: Version 1.1, Zugriff: , zuletzt geändert: , (Gareis, pm baseline, 2000) Gareis Roland / Stummer Michael, Processes & Projects: competitive advantages by process management ; methods for macro & micro-process management ; interrelationships between process & project and project portfolio management ; structures of the process & project-oriented company, Manz Verlag, Wien 2008, (Gareis/Stummer, Processes & Projects, 2008) Gassmann Oliver, Business Excellence durch Innovation IN: Marxt Christian / Hacklin Fredrick (Hrsg.), Business Excellence in technologieorientierten Unternehmen, S. 3-11, Springer Verlag, Berlin 2008, (Gassmann, Business Excellence durch Innovation, 2008) Gaubinger Kurt, Unternehmenserfolg durch markorientierte Produktinnovationen IN: Praxisorientiertes Innovations- und Produktmanagement: Grundlagen und Fallstudien aus B-to-B-Märkten, S. 3-16, von Gaubinger Kurt / Werani Thomas / Rabl Michael,

10 Gabler Verlag, Wiesbaden 2009, (Gaubinger, Unternehmenserfolg durch markorientierte Produktinnovationen, 2009) Gelbmann Ulrike / Vorbach Stefan, Strategisches Innovationsmanagement IN: Innovations- und Technologiemanagement, 2. Aufl., S , von Strebel Heinz (Hrsg.), Facultas.WUV Verlag, Wien 2007, (Gelbmann/Vorbach, Strategisches Innovationsmanagement, 2007) GEOSYS Wirtschafts- und Regionalentwicklungs GmbH (Hrsg.), Stundenerfassungsvorlage, siehe Anhang L, 2009, (GEOSYS (Hrsg.), Stundenerfassungsvorlage, 2009) Geschka Horst, Kreativitätstechniken, IN: Handwörterbuch Unternehmensrechnung und Controlling, 4. Aufl., Schäfer-Poeschel Verlag, Stuttgart 2002, Sp , von Küpper Hans-Ulrich / Wagenhofer Alfred, ZITIERT NACH (Harland, Kreativitätstechniken, 2009) (Geschka, Kreativitätstechniken, 2002) Geschka Horst, Kreativitätstechniken und Methoden der Ideenbewertung, IN: Produktmanagement: Digitale Fachbibliothek, Symposion Publishing Verlag, Düsseldorf 2008, von Pepels Werner (Hrsg.), ZITIERT NACH (Rabl/Gaubinger, Ideengewinnung und bewertung, 2009) (Geschka, Kreativitätstechniken und Methoden der Ideenbewertung, 2008) Grunow Hans-Werner G. / Figgener Stefanus, Handbuch Moderne Unternehmensfinanzierung: Strategien zu Kapitalbeschaffung und Bilanzoptimierung, Springer Verlag, Berlin (u.a.) 2006, (Grunow/Figgener, Handbuch Moderne Unternehmensfinanzierung, 2006) Hagenhoff Svenja, Innovationsmanagement für Kooperationen: eine instrumentenorientierte Betrachtung, Habilitationsschrift, Univ.-Verl. Göttingen, Göttingen 2008, Online-Version: Zugriff: ,

11 zuletzt geändert: (Hagenhoff, Innovationsmanagement für Kooperationen, 2008) Hansel Jürgen / Lomnitz Gero, Projektleiter-Praxis: erfolgreiche Projektabwicklung durch verbesserte Kommunikation und Kooperation, 2. Aufl., Springer Verlag, Berlin (u.a.) 1993, ZITIERT NACH (Reusch, Projektmanagement, 2003) (Hansel/Lomnitz, Projektleiter-Praxis, 1993) Harland Peter E. (Hrsg.), Kreativitätstechniken, Online-Version: Zugriff: , Version: , (Harland, Kreativitätstechniken, 2009) Hartley, Jean F., Case Studies in Organizational Research, IN: Cassell, Catherine/Symon, Gillian (Hrsg.): Qualitative Methods in Organizational Research, London, Thousand Oaks-New Delhi, Sage, , zitiert nach (Buber/Meyer, Fallstudien zum Nonprofit Management, 1997) (Hartley, Case Studies in Organizational Research, 1997) Hartmann Christian / Steiner Michael (Hrsg.), Forschungsstrategie Steiermark: Technisch-Naturwissenschaftlicher Bereich, IN: Schriftenreihe des Institutes für Technologie- und Regionalpolitik der Joanneum Research, Bd. 8 von Steiner Michael (Hrsg.), Leykam Buchverlagsgesellschaft m.b.h Nfg. & Co KG, Graz 2007, (Hartmann/Steiner, Forschungsstrategie Steiermark, 2007) Haubenwallner Sandra, Prozess- und Projektmanagement in Forschung und Entwicklung, Diplomarbeit, Wirtschaftuniversität Wien, Wien 2008, (Haubenwallner, Prozess- und Projektmanagement in Forschung und Entwicklung, 2008) Hauschildt Jügen, Innovationsmanagement, 3. Aufl., Vahlen Verlag, München 2004, (Hauschildt, Innovationsmanagement, 2004)

12 Hauschildt Jürgen / Salomo Sören, Innovationsmanagement, 4. Aufl., Vahlen Verlag, München 2007, (Hauschildt/Salomo, Innovationsmanagement, 2007) Hernler Informationstechnik (Hrsg.), Projektbeschreibung CUBIC, siehe Anhang F, 2007, (Hernler Informationstechnik (Hrsg.), Projektbeschreibung CUBIC, 2007) Hernler Informationstechnik (Hrsg.), Projektbericht CUBIC, siehe Anhang H, 2008, (Hernler Informationstechnik (Hrsg.), Projektbericht CUBIC, 2008) Herzwurm Georg (Hrsg.), Was ist QFD?, Online-Version: Zugriff: , Zuletzt geändert: , (Herzwurm (Hrsg.), Was ist QFD?, 2008) Hilzenbecher Uwe, Wachstumsstrategien für KMUs IN: Management-Konzepte für kleine und mittlere Unternehmen, S ff., von Berndt Ralph (Hrsg.), Springer Verlag, Berlin (u.a.) 2006, (Hilzenbecher, Wachstumsstrategien für KMUs, 2006) Holthoff-Frank Klaus, Zur Leistungsfähigkeit input- und outputorientierter Instrumente der staatlichen Technologieförderung, Lang Verlag, Frankfurt am Main (u.a.) 1990, ZITIERT NACH (Puhr, Innovations- und Technologieförderungen für Klein- und Mittelbetriebe in Österreich, 2008) (Holthoff-Frank, Instrumente der Technologieförderung, 1990) Horsch Jürgen, Innovations- und Projektmanagement: Von der strategischen Konzeption bis zu operativen Umsetzung, Gabler Verlag, Wiesbaden 2003, (Horsch, Innovations- und Projektmanagement, 2003) Hügens Torben / Peters Malte L. / Zelewski Stephan., : Beziehungsmanagement als elementarer Bestandteil des Wissensmanagement von kleinen und mittleren Unternehmen IN: Management kleiner und mittlerer Unternehmen: Stand und Perpektiven der KMU-Forschung, S , von Letmathe Peter / Eigler Joachim /

13 Welter Frederike / Kathan Daniel / Heupel Thomas, Deutscher Universitäts-Verlag, Wiesebaden 2008, (Hügens et al., Beziehungsmanagement KMU, 2008) Inzelt Annamária / Csonka László, Strengthening and Upgrading Regional Knowledge Capabilities in Hungary IN: Fostering Innovation and Knowlegde Transfer in European Regions, S , von Filho Walter Leal/ Marzenna Weresa (Hrsg.), Lang Verlag, Wien (u.a.) 2008, (Inzelt/Csonka, Strengthening and Upgrading Regional Knowledge Capabilities in Hungary, 2008) IQ-Train (Hrsg.): Handbuch (Österreich-Italien), 2007, eingesehen am , (IQ-Train (Hrsg.), Handbuch , 2007) ITEC Tontechnik und Industrieelektronik Gesellschaft m.b.h. (Hrsg.), Projektantrag VAN Voice Alert Net, siehe Anhang E, 2009, (ITEC (Hrsg.), Projektantrag VAN Voice Alert Net, 2009) Kano N. / Seraku K. / Takahashi F. / Tsuji S., Attractive Quality and mustbe Quality IN: Hinshitsu Quality, The Journal of the Japanese Society for Quality Control, Vol. 14., No. 2, S , 1984, ZITIERT NACH (Rabl, Quality Function Deployment, 2009) (Kano et al., Attractive Quality and mustbe Quality, 1984) Keim Gesche / Littkemann Jörn, Methoden des Projektmanagments und -controlling IN: Innovationscontrolling, Vahlen Verlag, München 2005, S , von Littkemann Jörn (Hrsg.), (Keim/Littkemann, Methoden des Projektmanagments, 2005) Kerzner Harold, Projektmanagement: Ein systemorientierter Ansatz zur Planung und Steuerung, 2. deutsche Aufl., Redline GMBH, Heidelberg 2008, (Kerzner, Projektmanagement, 2008) Klement Bernhard, Ökonomische Kriterien und Anreizmechanismen für eine effiziente Förderung von industrieller Forschung und Innovation: mit einer

14 empirischen Quantifizierung der Hebeleffekte von F&E-Förderinstrumenten in Österreich, Lang Verlag, Frankfurt am Main 2006, (Klement, Anreizmechanismen für Forschung und Innovation, 2006) Klose Burkhard, Projektabwicklung: Arbeitshilfen, Fallbeispiele und Checklisten im Projektmanagement, 5. Aufl., mi-wirtschaftsbuch, FinanzBuch Verlag GmbH, München 2008, (Klose, Projektabwicklung, 2008) KMU Forschung Austria (Hrsg.), Wirtschaftsdaten, Online-Version: wirtschaf t.htm, Zugriff: , zuletzt geändert: ohne Angabe, (KMU Forschung Austria (Hrsg.), Wirtschaftsdaten, 2009?) KMU Forschung Austria (Hrsg.), Zahlenprofil KMU Österreich, Online-Version: Zugriff: , zuletzt geändert: ohne Angabe, (KMU Forschung Austria (Hrsg.), Zahlenprofil, 2009?) KMU Forschung Austria (Hrsg.) / Bornett Walter, KMU in Österreich, Online-Version: KMU%20in%20Österreich,%20Dr.%20Walter%20Bornett,%20März% pdf, Zugriff: , zuletzt geändert: , (KMU Forschung Austria/Bornett, KMU in Österreich, 2009) Kotler Philip / Keller Kevin Lane / Bliemel Friedhelm, Marketing Management: Strategien für wertschaffendes Handeln, 12. Aufl., München 2007 (Kotler et al., Marketing Management, 2007) Langenscheidt Redaktion (Hrsg.), Langenscheidt Großes Schulwörterbuch Lateinisch-Deutsch, Langenscheidt Verlag, Berlin (u.a.) 2008, (Langenscheidt Redaktion (Hrsg.), Langenscheidt Wörterbuch L-D, 2008)

15 Lechner Karl / Egger Anton / Schauer Reinbert, Einführung in die Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, 23. Aufl., Linde Verlag, Wien 2006 (Lechner et al., Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, 2006) Littkemann Jörn, Einführung in das Innovationscontrolling IN: Innovationscontrolling, Vahlen Verlag, München 2005, S. 3-55, von Littkemann Jörn (Hrsg.), (Littkemann, Innovationscontrolling, 2005) Lücke Wolfgang, Investitionslexikon, 2. Aufl., Vahlen Verlag, München 1991, (Lücke, Investitionslexikon, 1991) Lüthje Christian, Methoden zur Sicherstellung von Kundenorientierung in den frühen Phasen des Innovationsprozesses, IN: Management der frühen Innovationsphasen: Grundlagen Methoden Neue Ansätze, 2. Aufl., Gabler Verlag, Wiesbaden 2007, S.39-56, von Herstatt Cornelius (Hrsg.) ZITIERT NACH (Rabl/Gaubinger, Ideengewinnung und bewertung, 2009) (Lüthje, Kundenorientierung in den frühen Phasen des Innovationsprozesses, 2007) Maierhofer Lorenz, Angewandtes Innovationsmanagement auf Basis eines erweiterten QFD-Prozesses: Gezielte Erweiterung und Software-Unterstützung von Quality Function Deployment Anwendung in der Konzeption eines Küsten- Erschließungssystems an der Adria, Diplomarbeit, Universität Graz, Graz 2004, Online-Version: DA_Angewandtes_Innovationsmanagement_auf_Basis_eines_erweiterten_QFD- Prozesses.pdf, Zugriff: zuletzt geändert: , (Maierhofer, Angewandtes Innovationsmanagement, 2004) Medianova ebusiness GmbH (Hrsg.), Förderungsantrag Projekt MSdek-pro (Auszug), siehe Anhang A, 2008, (Medianova (Hrsg.), Projektantrag MSdek-pro, 2008)

16 Medianova ebusiness GmbH (Hrsg.), Projektbeschreibung econtent pro, siehe Anhang I, 2008, (Medianova (Hrsg.), Projektbeschreibung econtent pro, 2008) Medianova ebusiness GmbH (Hrsg.), Projektantrag econtent pro, siehe Anhang J, 2008, (Medianova (Hrsg.), Projektantrag econtent pro, 2008) Medianova ebusiness GmbH (Hrsg.), Teilnehmeraussendung econtent pro, siehe Anhang K, 2008, (Medianova (Hrsg.), Teilnehmeraussendung econtent pro, 2008) Mooney Annabelle / Evans Betsy, Globalization: The Key Concepts, Routledge Verlag, London (u.a.) 2007, (Mooney/Evans, Globalization, 2007) Mönnich Ernst, Mythos Innovation Plädoyer für ein adaptive Modell regionaler Entwicklung IN: Kleine und mittelgroße Unternehmen im globalen Innovationsbewerb: Technikgestaltung Internationalisierungsstrategien Beschäftigungsschaffung, S , von Abel Roland / Bass Hans H. / Ernst- Siebert Robert, Rainer Hampp Verlag, München und Mering 2006, (Mönnich, Mythos Innovation, 2006) Möhrle Martin G., Innovationsmanagement IN: Gablers Wirtschafts Lexikon, 16.Aufl., Gabler Verlag, Wiesbaden 2005, S , von Gabler (Hrsg.), (Möhrle, Innovationsmanagement, 2005) Mugler Josef, Grundlagen der BWL und der Klein- und Mittelbetriebe, 2. Aufl., Facultas.WUV Verlag, Wien 2008, (Mugler, Grundlagen der BWL und der KMU, 2008) Mühlbacher Jürgen M., Kompetenzmanagement als Grundlage strategischer Wettbewerbsvorteile, Linde Verlag, Wien 2007, (Mühlbacher, Kompetenzmanagement als Grundlage strategiescher Wettbewerbsvorteile, 2007)

17 Müller-Plantenberg, Urs, Humankapital IN: ABC der Globalisierung, Attac, VSA Verlag, Hamburg 2005, S (Müller-Plantenberg, Humankapital, 2005) Müller-Stewens / Lechner Christoph, Strategisches Management: Wie strategische Initiativen zum Wandel führen, 3. Aufl., Schäffer-Poeschel Verlag, Stuttgart 2005, (Müller-Stewens/Lechner, Strategisches Management, 2005) Nefiodow Leo A., Der sechste Kondratieff: Wege zur Produktivität und Vollbeschäftigung im Zeitalter der Information. Die langen Wellen der Konjunktur und ihre Basisinnovation, 6. Aufl.,, Rhein-Sieg Verlag, St. Augustin, 2007, ZITIERT NACH (Ertl, motivator, 2008) (Nefiodow, Der sechste Kondratieff, 2007?) Nowotny Ewald, Das Wirtschaftssystem Österreichs, Seite 1-44, IN: Grundzüge der Wirtschaftspolitik Österreichs, S. 1-44, von Neck Reinhard (Hrsg.), 3. Aufl., Manz Verlag, Wien 2001, (Nowotny, Das Wirtschaftssystem Österreichs, 2001) OECD (Hrsg.), Enhancing the Role of SMEs in Global Value Chains, OECD Verlag, Paris 2008, (OECD (Hrsg.), Enhancing the Role of SMEs in Global Value Chains, 2008) Olfert Klaus / Rahn Horst-Joachim, Lexikon der Betriebswirtschaftslehre, 5. Aufl., Friedrich Kiel Verlag GmbH, Ludwigshafen 2004, (Olfert/Rahn, Lexikon der Betriebswirtschaftslehre, 2004) Ophey Lothar, Entwicklungsmanagement: Methoden in der Produktentwicklung, Springer-Verlag Berlin, Heidelberg 2005, (Ophey, Entwicklungsmanagement, 2005) Osborn Alex F., Applied Imagination: principles and procedures of creative problemsolving, 3. Aufl., Scribner Verlag, New York 1963, ZITIERT NACH (Rabl, Kreativitätstechniken, 2009) (Osborn, Applied Imagination, 1963)

18 Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft mbh (Hrsg.), Berichtsleitfaden protecnet, 2008, Online-Version: Zugriff: , zuletzt geändert: (FFG (Hrsg.), Berichtsleitfaden protecnet, 2008) Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft mbh (Hrsg.), 2008 war das bisher erfolgreichste Jahr der FFG Gute Voraussetzungen für herausfordernde Zeiten, Online-Version: Zugriff: , zuletzt geändert: (FFG (Hrsg.), Erfolgreichstes Jahr, 2009) Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft mbh (Hrsg.), Basisprogramm, Zugriff: , Version (FFG (Hrsg.), Basisprogramm, 2007) Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft mbh (Hrsg.), Förderassistent, Online-Version: Zugriff: , Version (FFG (Hrsg.), Förderassistent, 2007) Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft mbh (Hrsg.), FIT-IT: Forschung, Innovation und Technologie für Informationstechnologien, Online-Version: Zugriff: , Version (FFG (Hrsg.), FIT-IT, 2007) Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft mbh (Hrsg.), Über die FFG, Online-Version: Zugriff: , Version (FFG (Hrsg.), Über die FFG, 2007) Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft mbh (Hrsg.), Ziele und Aufgaben, Online-Version: Zugriff: , Version (FFG (Hrsg.), Ziele und Aufgaben, 2007)

19 Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft mbh (Hrsg.), Förderungsanbot MSdek-pro, siehe Anhang B, 2008 (FFG (Hrsg.), Förderungsanbot MSdek-pro, 2008) Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft mbh (Hrsg.), Förderungsvertrag MSdek-pro, siehe Anhang C, 2008 (FFG (Hrsg.), Förderungsvertrag MSdek-pro, 2008) Peters Bettina, Innovationen und ihre Wirkung auf die Beschäftigung in KMU IN: Kleine und mittelgroße Unternehmen im globalen Innovationsbewerb: Technikgestaltung Internationalisierungsstrategien Beschäftigungsschaffung, S , von Abel Roland / Bass Hans H. / Ernst-Siebert Robert, Rainer Hampp Verlag, München und Mering 2006, (Peters, Innovation und Beschäftigung, 2006) Pleschak Franz / Sabisch Helmut, Innovationsmangement, Schäffer-Poeschel Verlag, Stuttgart 1996, ZITIERT NACH (Gaubinger, Unternehmenserfolg durch markorientierte Produktinnovationen, 2009) (Pleschak/Sabisch, Innovationsmanagement, 1996) Pleschak Franz / Sabisch Helmut / Wupperfeld Udo, Innovationsorientiere kleine Unternehmen: Wie Sie mit neuen Produkten neue Märkte erschließen, Gabler Verlag, Wiesbaden 1994, (Pleschak et al., Innovationsorientierte kleine Unternehmen, 1994) Posch Alfred, Management von Innovationsprojekten IN: Innovations- und Technologiemanagement, 2. Aufl., S , von Strebel Heinz (Hrsg.), Facultas.WUV Verlag, Wien 2007, (Posch, Management von Innovationsprojekten, 2007) Prokurat Isabella, Beitrag nationaler Förderungen im Internationalisierungsprozess von österreichischen Klein- und Mittelunternehmen, Diplomarbeit, Wirtschafts-

20 universität Wien, Wien 2008, (Prokurat, Förderungen im Internationalisierungsprozess von österreichischen KMU, 2008) Ptak, Peter, Flexibilisierung IN: ABC der Globalisierung, Attac, VSA Verlag, Hamburg 2005, S (Ptak, Flexibilisierung, 2005) Puhr Birgit, Innovations- und Technologieförderungen für Klein- und Mittelbetriebe in Österreich: mit einer qualitativen Analyse zweier innovativer Kleinbetriebe, Diplomarbeit, Wirtschaftsuniversität Wien, Wien 2008, (Puhr, Innovations- und Technologieförderungen für Klein- und Mittelbetriebe in Österreich, 2008) Rabl Michael / Gaubinger Kurt, Ideengewinnung und bewertung im Front-End des Innovationsprozesses, IN: Praxisorientiertes Innovations- und Produktmanagement: Grundlagen und Fallstudien aus B-to-B-Märkten, S , von Gaubinger Kurt / Werani Thomas / Rabl Michael (Hrsg.), Gabler Verlag, Wiesbaden 2009, (Rabl/Gaubinger, Ideengewinnung und bewertung, 2009) Rabl Michael, Kreativitätstechniken, IN: Praxisorientiertes Innovations- und Produktmanagement: Grundlagen und Fallstudien aus B-to-B-Märkten, S , von Gaubinger Kurt / Werani Thomas / Rabl Michael (Hrsg.), Gabler Verlag, Wiesbaden 2009, (Rabl, Kreativitätstechniken, 2009) Rabl Michael, Quality Function Deployment, IN: Praxisorientiertes Innovations- und Produktmanagement: Grundlagen und Fallstudien aus B-to-B-Märkten, S , von Gaubinger Kurt / Werani Thomas / Rabl Michael (Hrsg.), Gabler Verlag, Wiesbaden 2009, (Rabl, Quality Function Deployment, 2009) Reusch Peter, Projektmanagement, 2003?, Online-Version: Zugriff: , zuletzt geändert: , (Reusch, Projektmanagement, 2003)

Innovation Management

Innovation Management Innovation Management 0 Preface Prof. Dr. Rolf Dornberger, Prof. Dr. Stella Gatziu Content 0 Preface 0.1 Organisational issues of the module Innovation Management 0.2 Literature 2 0.1 Organisational issues

Mehr

Seminar zu Technologie- und Innovationsmanagement

Seminar zu Technologie- und Innovationsmanagement Seminar zu Technologie- und Seminarthemen Wintersemester 2012/2013 1. Forschung und Innovation als Wettbewerbsfaktor Um die Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens zu erhalten bzw. auszubauen sowie neue

Mehr

Peter Granig Erich Hartlieb Hans Lercher. Von Produkten und Dienstleistungen zu

Peter Granig Erich Hartlieb Hans Lercher. Von Produkten und Dienstleistungen zu Peter Granig Erich Hartlieb Hans Lercher (Hrsg.) Innovationsstrategien Von Produkten und Dienstleistungen zu Geschäftsmodellinnovationen A Springer Gabler I Inhaltsverzeichnis I j -y fiaa-' Vorwort der

Mehr

LITERATURLISTE IUG Studienplan 05W - Grundlagen

LITERATURLISTE IUG Studienplan 05W - Grundlagen LITERATURLISTE IUG Studienplan 05W - Grundlagen Grundlagen Bakk (Studienplan 05W) Master Grundlagen (Studienplan 05W) Master ergänzend gebundenes Wahlfach gemäß 8 (Studienplan 05W) Bakk: schriftliche (elektronische)

Mehr

Gliederung + Literatur. zur Lehrveranstaltung

Gliederung + Literatur. zur Lehrveranstaltung Gliederung + Literatur zur Lehrveranstaltung Materialwirtschaft Logistik [4SWS] Prof. Dr.-Ing. W. Petersen Stand März 2012 MWL_4_copy_shop_Mar_ 2012.odt - a - Inhaltsverzeichnis Materialwirtschaft und

Mehr

Trainingsbrief 1.01. Kundenbeziehungsmanagement. Kundenzufriedenheit aufbauen Kundenbindung erreichen Markterfolg sichern. Christian R Dickmann

Trainingsbrief 1.01. Kundenbeziehungsmanagement. Kundenzufriedenheit aufbauen Kundenbindung erreichen Markterfolg sichern. Christian R Dickmann Trainingsbrief 1.01 Kundenbeziehungsmanagement Kundenzufriedenheit aufbauen Kundenbindung erreichen Markterfolg sichern Christian R Dickmann Inhaltsverzeichnis Vorwort 1 Einleitung 1.1 Inhaltsangabe 1.2

Mehr

Akteure der Forschungslandschaft Österreich

Akteure der Forschungslandschaft Österreich Akteure der Forschungslandschaft Österreich Österreichischer Wissenschaftsrat zentrales Beratungsgremium des Bundesministers für Wissenschaft und Forschung (BMWF), der gesetzgebenden Körperschaften und

Mehr

Praxis trifft Wissenschaft am 21. März 2002. Teilnehmerliste

Praxis trifft Wissenschaft am 21. März 2002. Teilnehmerliste Teilnehmerliste Prof. Dr. Jutta Allmendinger Ph.D. Institut für Soziologie an der Universität München München Norbert Arend Arbeitsamt Landau Landau Alfons Barth Führungsakademie der Lauf Dr. Jochen Barthel

Mehr

Handbuch Wertmanagement in Banken und Versicherungen

Handbuch Wertmanagement in Banken und Versicherungen Matthias Fischer (Hrsg.) Handbuch Wertmanagement in Banken und Versicherungen GABIER I Inhaltsverzeichnis Horst Köhler Geleitwort V Matthias Fischer Vorwort Der Herausgeber Die Autoren VII XI XIII Einleitung

Mehr

Westfälische Wilhelms-Universität Münster Institut für Ökonomische Bildung Prof. Dr. G.-J. Krol

Westfälische Wilhelms-Universität Münster Institut für Ökonomische Bildung Prof. Dr. G.-J. Krol Basisliteratur: Kerber, Wolfgang (2007), Wettbewerbspolitik. In: Apolte, Thomas/Bender, D./Berg, H. et al. (Hrg.), Vahlens Kompendium der Wirtschaftstheorie und Wirtschaftspolitik. Band 2. 9. Auflage.

Mehr

Corporate Universities und E-Learning

Corporate Universities und E-Learning Wolfgang Kraemer/Michael Müller (Hrsg.) Corporate Universities und E-Learning Personalentwicklung und lebenslanges Lernen Strategien - Lösungen - Perspektiven GABLER Inhaltsverzeichnis Vorwort Autorenverzeichnis

Mehr

Innovation im Alltag. Forschungs- und Entwicklungskooperationen in KMU

Innovation im Alltag. Forschungs- und Entwicklungskooperationen in KMU Innovation im Alltag Forschungs- und Entwicklungskooperationen in KMU Michael Isler betr. oec. FH Projektleiter Schweizerisches Institut für Entrepreneurship SIFE 25. August 2009 Das Schweizerische Institut

Mehr

Trainingsbrief 1.02. Kundenbeziehungsmanagement. Null-Fehler-Kultur Erfolg durch Beschwerden Markterfolg sichern. Christian R Dickmann

Trainingsbrief 1.02. Kundenbeziehungsmanagement. Null-Fehler-Kultur Erfolg durch Beschwerden Markterfolg sichern. Christian R Dickmann Trainingsbrief 1.02 Kundenbeziehungsmanagement Null-Fehler-Kultur Erfolg durch Beschwerden Markterfolg sichern Christian R Dickmann Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 1.1 Inhaltsangabe 1.2 Ablauf 1.3 Trainer

Mehr

Überblickswerke für den Studiengang Politikwissenschaft und Literaturtipps für Studienanfänger

Überblickswerke für den Studiengang Politikwissenschaft und Literaturtipps für Studienanfänger Überblickswerke für den Studiengang Politikwissenschaft und Literaturtipps für Studienanfänger 1. Arbeitstechniken sowie Einführungs- und Überblickswerke Alemann, Ulich von/ Forndran, Erhard: Methodik

Mehr

BWA 700 Unternehmensführung

BWA 700 Unternehmensführung BWA 700 Unternehmensführung Studiengang Akademischer Grad Betriebswirtschaft (BW) B.A. Modulbezeichnung lt. SPO Unternehmensführung Modulbezeichnung engl. Modul Nr. BWA 700 Modul Gruppe Pflichtmodule 7.

Mehr

Anmeldung zum Seminar Produktionsmanagement SS 2014

Anmeldung zum Seminar Produktionsmanagement SS 2014 Lehrstuhl für Produktionswirtschaft Prof. Dr. Marion Steven ProduktionsManagement Sommersemester 2014 Anmeldung zum Seminar Produktionsmanagement SS 2014 Liebe Studierende, bitte füllen Sie das Anmeldeformular

Mehr

Handbuch Multiprojektmanagement und -controlling

Handbuch Multiprojektmanagement und -controlling Handbuch Multiprojektmanagement und -controlling Projekte erfolgreich strukturieren und steuern. Bearbeitet von Prof. Dr. Claus Steinle, Verena Eßeling, Dr. Timm Eichenberg, Friedel Ahlers, Mirjam Barnert,

Mehr

Prozess Projekt Produkt

Prozess Projekt Produkt Prozess Projekt Produkt Integratives Prozess-, Projekt- und Produktmanagement Stefan Hagen, startup euregio Management GmbH Einleitung Kontinuierliches organisationales Lernen, Innovationsfähigkeit sowie

Mehr

KMU-Instrument & IMP³rove

KMU-Instrument & IMP³rove KMU-Instrument & IMP³rove Zwei Initiativen der EU zur Unterstützung von Innovationen speziell für KMU Bayern Innovativ GmbH Partner im Enterprise Europe Network 2015 Bayern Innovativ GmbH 1 Bayern Innovativ

Mehr

Innovationsmanagement Vorgehensweise Innovationsprozess Ideengewinnung Bewertungs- und Selektionsmethoden Werkzeuge zur Zukunftsbetrachtung

Innovationsmanagement Vorgehensweise Innovationsprozess Ideengewinnung Bewertungs- und Selektionsmethoden Werkzeuge zur Zukunftsbetrachtung Wuppertal, 8.12.2005 Innovationsund Technologiemanagement Svend Herder, Alexander Jacob Gliederung Innovationsmanagement Vorgehensweise Innovationsprozess Ideengewinnung Bewertungs- und Selektionsmethoden

Mehr

Nachhaltiges Change Management

Nachhaltiges Change Management Frank Keuper I Heinz Groten (Hrsg.) Nachhaltiges Change Management Interdisziplinäre Fallbeispiele und Perspektiven GABLER Inhaltsverzeichnis Erster Teil der Betriebswirtschaft - Monetarisierung nichtmonetarisierbarer

Mehr

Sommersemester 2011. TU Darmstadt FG Marketing & Personalmanagement Univ.-Prof. Dr. Ruth Stock-Homburg Sommersemester 2011 1

Sommersemester 2011. TU Darmstadt FG Marketing & Personalmanagement Univ.-Prof. Dr. Ruth Stock-Homburg Sommersemester 2011 1 Innovations- und Marketingmanagement im B2B-Marketing Konzept zur Vorlesung Sommersemester 2011 TU Darmstadt FG Marketing & Personalmanagement Univ.-Prof. Dr. Ruth Stock-Homburg Sommersemester 2011 1 Lernziele

Mehr

Unternehmensentwicklung und rechtliche Rahmenbedingungen

Unternehmensentwicklung und rechtliche Rahmenbedingungen Unternehmensentwicklung und rechtliche Rahmenbedingungen Mögliche Berufsfelder Assistenz der Geschäftsführung in mittelständischen Unternehmen Strategieabteilungen großer Unternehmen Rechtsabteilungen

Mehr

Jahresverzeichnis PDF

Jahresverzeichnis PDF Verlag Jahresverzeichnis/ VolumeList Jahresverzeichnis PDF Bibliothek (Hardcopy) von bis von bis von bis Betriebswirt (Der Betriebswirt) Deutscher Betriebswirte Verlag 2006 2013 2000 2013 Controlling Beck

Mehr

austria wirtschaftsservice Förderungen in Zeiten des Aufschwungs

austria wirtschaftsservice Förderungen in Zeiten des Aufschwungs austria wirtschaftsservice Förderungen in Zeiten des Aufschwungs Heinz Millonig, Förderungsberater Wien Mai 2011 Inhaltsverzeichnis wer wir sind / warum gibt es die aws warum Wirtschaftsförderung Förderungsinstrumente

Mehr

Innovationsmanagement und internationaler Technologietransfer. Name. Semester lt. Studienablaufplan. Gesamtworkload (in Zeitstunden/h) 32 h

Innovationsmanagement und internationaler Technologietransfer. Name. Semester lt. Studienablaufplan. Gesamtworkload (in Zeitstunden/h) 32 h Semester lt. Studienablaufplan Dauer Gesamtworkload (in Zeitstunden/h) Präsenzzeit in SWS/Art der LV Anteil Vor- und Nachbereitung von Lehrveranstaltungen Anteil Prüfung inkl. Prüfungsvorbereitung Anteil

Mehr

Teil 1: Herausforderungen nachhaltiger Markenführung und Markenimplementierung 1

Teil 1: Herausforderungen nachhaltiger Markenführung und Markenimplementierung 1 Teil 1: Herausforderungen nachhaltiger Markenführung und Markenimplementierung 1 Markenführung als Erfolgsfaktor für einzigartige und konsistente Geschäftsmodelle 3 RALF SAUTER und TIM WOLF (Horváth &

Mehr

1. Angaben zum Fach insgesamt:

1. Angaben zum Fach insgesamt: Seite 1 1. Angaben zum Fach insgesamt: Klassencode des Faches 2BFW Fachbezeichnung (deutsch) Betriebliche Finanzwirtschaft Fachbezeichung (englisch) Managerial Finance Anbietende/s Institut/e Institut

Mehr

Kundenbindung aus theoretischer Perspektive

Kundenbindung aus theoretischer Perspektive Inhaltsverzeichnis Vorwort Autorenverzeichnis V XIII Erster Teil Begriff und Grundlagen des Kundenbindungsmanagements Christian Homburg und Manfred Bruhn Kundenbindungsmanagement - Eine Einfuhrung in die

Mehr

Tätigkeits- und Forschungsschwerpunkte im Umfeld der IV-Beratung

Tätigkeits- und Forschungsschwerpunkte im Umfeld der IV-Beratung Tätigkeits- und Forschungsschwerpunkte im Umfeld der IV-Beratung Dr. Thomas Deelmann Kontakt: thomas.deelmann@telekom.de 1. Treffen GI Arbeitskreis IV-Beratung Ilmenau, 20. Februar 2009 IT als Einstiegspunkt

Mehr

Stephan Buse / Rajnish Tiwari (Hrsg.) Grundlagen Strategien Kundenakzeptanz Erfolgsfaktoren

Stephan Buse / Rajnish Tiwari (Hrsg.) Grundlagen Strategien Kundenakzeptanz Erfolgsfaktoren Stephan Buse / Rajnish Tiwari (Hrsg.) Grundlagen Strategien Kundenakzeptanz Erfolgsfaktoren INHALT INHALT Abschnitt A: Zusammenfassung der Studienergebnisse 7 Der mobile Kunde: Ausgewählte Ergebnisse des

Mehr

Risikomanagement in Supply Chains

Risikomanagement in Supply Chains Risikomanagement in Supply Chains Gefahren abwehren, Chancen nutzen, Erfolg generieren Herausgegeben von Richard Vahrenkamp, Christoph Siepermann Mit Beiträgen von Markus Amann, Stefan Behrens, Stefan

Mehr

Wirtschaftswissenschaften Unternehmen im Wettbewerb

Wirtschaftswissenschaften Unternehmen im Wettbewerb Institut für betriebswirtschaftliches Management im Fachbereich Chemie und Pharmazie Wirtschaftswissenschaften Unternehmen im Wettbewerb Modul Wirtschaftswissenschaften im MSc Chemie Wintersemester 2012/2013

Mehr

1. Zuknftskongress des DStGB

1. Zuknftskongress des DStGB Albrecht, Jörg Stadtverwaltung Ludwigsburg, Technische Dienste Battenfeld, Jens ESO Offenbacher Diestleistungsgesellschaft mbh, Leiter Straßenreinigung Bleser, Ralf Betriebshof Bad Homburg, Betriebsleiter

Mehr

Quartäre Bildung. Hochschulen im Weiterbildungsmarkt PROGRAMM

Quartäre Bildung. Hochschulen im Weiterbildungsmarkt PROGRAMM Quartäre Bildung Hochschulen im Weiterbildungsmarkt PROGRAMM TAGUNG Mittwoch/Donnerstag, 19.-20. November 2008 das programm Quartäre Bildung Hochschulen im Weiterbildungsmarkt Der Stifterverband hat 2008

Mehr

Handbuch Industrialisierung der Finanzwirtschaft. Strategien, Management und Methoden für die Bank der Zukunft

Handbuch Industrialisierung der Finanzwirtschaft. Strategien, Management und Methoden für die Bank der Zukunft Zbynek Sokolovsky Sven Löschenkohl (Hrsg.) Handbuch Industrialisierung der Finanzwirtschaft Strategien, Management und Methoden für die Bank der Zukunft Geleitwort Vorwort V VII Einführung Oskar Betsch

Mehr

ADAC Westfalen Trophy

ADAC Westfalen Trophy VFV Formel- und Sportwagen DMSBNr: GLP214/11 Ergebnis Teil 1 Pos. NR BEWERBER RDN Pkte A. 1 Pkte A. 2 Pkte A. 3 Pkte A. 4 Ges.Punkte Fahrer A. 5 A. 6 A. 7 A. 8 Gesamtzeit A. 9 A. 10 A. 11 A. 12 Strafpunkte

Mehr

Prof. Dr. M. Thiermeier

Prof. Dr. M. Thiermeier Veranstaltung: WS 2009/2010 Inhaltsübersicht.. Seite 1-2 Literatur und Materialien.. Seite 3-4 Terminübersicht. Seite 5 Kontakte und Informationen.. Seite 5 Inhaltsübersicht A) Rechnungswesen und Controlling

Mehr

Electronic Business und Mobile Business

Electronic Business und Mobile Business Frank Keuper (Hrsg.) 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Electronic Business und Mobile Business Ansätze,

Mehr

Die virtuelle. Bibliothek der GPMS

Die virtuelle. Bibliothek der GPMS Die virtuelle Bibliothek der GPMS Platz für Bücher, Zeitschriften, Fachartikel zum Thema Projektmanagement. Projektmanagement mit Excel Ignatz Schels Addison-Wesley, München (November 2005) ISBN 3827323096

Mehr

HANDBUCH ZEITARBEIT UND PERSONAL- DIENSTLEISTUNGEN

HANDBUCH ZEITARBEIT UND PERSONAL- DIENSTLEISTUNGEN HANDBUCH ZEITARBEIT UND PERSONAL- DIENSTLEISTUNGEN 50 FÜHRENDE PARTNER FÜR IHR UNTERNEHMEN 2014 Inklusive Arbeitshilfen online Prof. Dr. Dietram Schneider Management-Tools für postmoderne Zeiten Success

Mehr

Ein Managementtool, welches durch Kombination der monetären und nicht monetären Faktoren hilft, die Strategie umzusetzen

Ein Managementtool, welches durch Kombination der monetären und nicht monetären Faktoren hilft, die Strategie umzusetzen Ein Managementtool, welches durch Kombination der monetären und nicht monetären Faktoren hilft, die Strategie umzusetzen Die Idee Vorgehensweise & Implementierung Ziele definieren Ursache Wirkungskette

Mehr

PROZESS PROJEKT PRODUKT

PROZESS PROJEKT PRODUKT PROZESS PROJEKT PRODUKT Integratives Prozess-, Projekt- und Produktmanagement Gesamtmodul: Leistungsentwicklung und Life Cycle Management 1 Bachelor Studiengang Betriebswirtschaft 3. Semester Mag. (FH)

Mehr

ideenreich in Oberösterreich

ideenreich in Oberösterreich Dr. Thomas Reischauer, CMC, AWT Universität Linz CMC certified management consultant AWT akkred. Wirtschaftstrainer EU-BUNT Consultant (Business Development Using New Technologies) Mitglied versch. Innovations-Netzwerke,

Mehr

Modulbeschreibung Produktinnovation. WI Wirtschaftsingenieurwesen (Industrie) Produktinnovation WI-1.361 Pflicht

Modulbeschreibung Produktinnovation. WI Wirtschaftsingenieurwesen (Industrie) Produktinnovation WI-1.361 Pflicht Modulbeschreibung Produktinnovation Fachbereich Studiengang Modulname Modulnummer Pflicht-/Wahlpflicht-/ Wahlmodul Modul-Verantwortlicher Inhalt Qualifikationsziele Niveaustufe/Kategorie (Ba=1, Ma=2) Semesterlage

Mehr

Erfolgsdruck und strategischer Verantwortung von Prof. Dr. Peter Winkelmann } 9

Erfolgsdruck und strategischer Verantwortung von Prof. Dr. Peter Winkelmann } 9 Vorwort von Kurt Sibold 1 Was ist CRM? Universität«- ^ bibliothek Mannheim 100 8 1.1 Was ist CRM? Ist CRM ein neues Wundermittel? von Martin Hubschneider 1 2 1.2 Der Nutzen von CRM: CRM macht den Mittelstand

Mehr

Kapitel 1 Change Management & Projektmanagement: Die Grundlagen der Organisationsentwicklung

Kapitel 1 Change Management & Projektmanagement: Die Grundlagen der Organisationsentwicklung Kapitel 1 Change Management & Projektmanagement: Die Grundlagen der Organisationsentwicklung 1.1 Change Management als theoretische Ausgangsbasis 1.1.1 Gegenstand und Prozess des Change Managements 1.1.2

Mehr

Akademischer Betriebsorganisator MBA in General Management. Batista Nada Akademischer Betriebsorganisator 19.11.2010. MBA in General Management

Akademischer Betriebsorganisator MBA in General Management. Batista Nada Akademischer Betriebsorganisator 19.11.2010. MBA in General Management Barang Abdul Ghafour Batista Nada 19.11.2010 Berzkovics Günter Bespalowa Anna 11.07.2012 Blieberger Herbert 24.09.2012 Bokon Verena Chwojka Cornelia, Dipl.Päd. 19.11.2010 Eckl Ingrid 02.09.2011 Fromme

Mehr

Unternehmen in Horizon 2020 und darüber hinaus. Siegfried Loicht 12.12.2013

Unternehmen in Horizon 2020 und darüber hinaus. Siegfried Loicht 12.12.2013 Unternehmen in Horizon 2020 und darüber hinaus Siegfried Loicht 12.12.2013 Fördersummen für die Wirtschaft In den hauptsächlich für Wirtschaftsunternehmen interessanten Säulen 2 (LEIT und KETS) und 3 (Societal

Mehr

Bezirksverband Wachtendonk Im Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften

Bezirksverband Wachtendonk Im Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften Liebe Schießmeister/in Ich möchte euch die Ergebnisse des Pokalschießens, der RWK und der Bez.-Meisterschaft bekannt geben. Beim Pokalschießen am 22.10.2014 wurden Pokalsieger: Schüler aufgelegt: Vereinigte

Mehr

Mehr als Ideenfindung

Mehr als Ideenfindung Mehr als Ideenfindung Neue Chancen für den Innovationsprozess durch Open Innovation Birgit Fingerle Innovationsmanagement 101. Deutscher Bibliothekartag Session "Neue Ansätze im Bibliotheksmanagement"

Mehr

austria wirtschaftsservice

austria wirtschaftsservice austria wirtschaftsservice Schwerpunkt Gründerfonds und Business Angel Fonds 2013 05 07 aws Bernhard Sagmeister Wer wir sind Profil der austria wirtschaftsservice GmbH (aws) Eigentümer 100 % Republik Österreich

Mehr

Gemeinderatswahl am 22.03.2015. Wahlkundmachung. Ergebnis der Wahl der Gemeinderäte

Gemeinderatswahl am 22.03.2015. Wahlkundmachung. Ergebnis der Wahl der Gemeinderäte Stadt-/Markt-/ Gemeinde: FERNITZ-MELLACH Gemeinderatswahl am 22.03.2015 Wahlkundmachung Ergebnis der Wahl der Gemeinderäte Die Gemeindewahlbehörde hat nachstehendes Wahlergebnis festgestellt I. STIMMEN

Mehr

Innovationsmanagement

Innovationsmanagement Innovationsmanagement Von der Idee zur erfolgreichen Vermarktung von Dietmar Vahs, Alexander Brem 5., überarbeitete Auflage Schäffer-Poeschel Stuttgart 2015 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN

Mehr

Projektberichte / Research Reports 2015-2019:

Projektberichte / Research Reports 2015-2019: Projektberichte / Research Reports 2015-2019: 2015 Nr. 1154 Dritter Quartalsbericht 2014 ; Endbericht ; Studie im Auftrag der NÖ Jänner 2015 Nr. 1155 Dritter Quartalsbericht 2014; Kurzfassung ; Studie

Mehr

Inhalt. Jörn Timm Die Reform der europäischen Strukturpolitik aus kommunaler Sicht 119

Inhalt. Jörn Timm Die Reform der europäischen Strukturpolitik aus kommunaler Sicht 119 Vorwort des Ministers für Bundes- und Europaangelegenheiten des Landes Nordrhein-Westfalen Michael Breuer 9 Vorwort des Leiters der Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland Dr. Gerhard Sabathil

Mehr

SEMINAR UNTERNEHMENSKOMMUNIKATION. Referat von: Stefanie Biaggi

SEMINAR UNTERNEHMENSKOMMUNIKATION. Referat von: Stefanie Biaggi CHANGE MANAGEMENT SEMINAR UNTERNEHMENSKOMMUNIKATION Referat von: Stefanie Biaggi Marisa Hürlimann INAHLTSVERZEICHNIS Begrüssung und Einführung Begriffe & Grundlagen Kommunikation im Wandel Fallbeispielp

Mehr

Der Engineering-Arbeitsplatz: Ein genderrelevanter Disziplinenmix?

Der Engineering-Arbeitsplatz: Ein genderrelevanter Disziplinenmix? Der Engineering-Arbeitsplatz: Ein genderrelevanter Disziplinenmix? Andrea Denger VIRTUAL VEHICLE Research Center Information & Process Management Workshop Smart Factories Mensch und Computer 2014 02.09.2014

Mehr

SBWL Change Management und Management Development für Bachelor-Studierende. Wintersemester 2014/2015

SBWL Change Management und Management Development für Bachelor-Studierende. Wintersemester 2014/2015 SBWL Change Management und Management Development für Bachelor-Studierende Wintersemester 2014/2015 Changeability Strategie Strukturen und Prozesse Leadership Vision Individuelle Management Kompetenz Org.

Mehr

austria wirtschaftsservice 2013 05 07 Ried MMag. Treer Christian

austria wirtschaftsservice 2013 05 07 Ried MMag. Treer Christian austria wirtschaftsservice 2013 05 07 Ried MMag. Treer Christian Inhaltsverzeichnis h i Wer wir sind Leistungsdaten Was und wie fördert die aws? Ausgewählte Produkte der aws für Kleine und Mittlere Unternehmen

Mehr

Soziale Arbeit mit Jungen und Männern

Soziale Arbeit mit Jungen und Männern Walter Hollstein, Michael Matzner (Hg.) Soziale Arbeit Mit 4 Abbildungen und 20 Tabellen Mit Beiträgen von Gerhardt Amendt, Harald Ansen, Alexander Bentheim, Martin Buchmann, Heinz Cornel, Lu Decurtins,

Mehr

Neue Bücher Februar 2009

Neue Bücher Februar 2009 Neue Bücher Februar 2009 Inv.nummer Titel Autor Verlag Jahr Auflage Standort 101.4. L 001 Burnout erfolgreich vermeiden Leiter, Maslach Springer 2007 IT 102.2. C 002/2 Technik des wissenschaftlichen Arbeitens

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1. Teil: Internationalisierung Status quo 1

Inhaltsverzeichnis. 1. Teil: Internationalisierung Status quo 1 Inhaltsverzeichnis 1. Teil: Internationalisierung Status quo 1 Direktinvestitionstätigkeit von Unternehmen Eine ländervergleichende Analyse zu deren Umfang und eine Bestandsaufnahme ihrer Effekte 3 DIRK

Mehr

Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung in Europa. Festschrift für Alfred Brogyänyi. herausgegeben von. Hans Hammerschmied. Ende

Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung in Europa. Festschrift für Alfred Brogyänyi. herausgegeben von. Hans Hammerschmied. Ende Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung in Europa Festschrift für Alfred Brogyänyi herausgegeben von Hans Hammerschmied Ende Vorwort des Herausgebers 7 Grußadresse des Bundesministers für Wirtschaft und

Mehr

EU Forschungs-Rahmenprogramme und die Betreuung in Österreich

EU Forschungs-Rahmenprogramme und die Betreuung in Österreich EU Forschungs-Rahmenprogramme und die Betreuung in Österreich Sabine Herlitschka Europäische & Internationale Programme FFG - Forschungsförderungsgesellschaft Seite 1 Seite 1 Der Europäische Forschungsraum

Mehr

Klima-Governance und Dekarbonisierung: Beispiele sozialwissenschaftlicher Forschung am KlimaCampus Prof. Dr. Anita Engels Centrum für Globalisierung

Klima-Governance und Dekarbonisierung: Beispiele sozialwissenschaftlicher Forschung am KlimaCampus Prof. Dr. Anita Engels Centrum für Globalisierung Klima-Governance und Dekarbonisierung: Beispiele sozialwissenschaftlicher Forschung am KlimaCampus Prof. Dr. Anita Engels Centrum für Globalisierung und Governance (CGG) Exzellenzcluster Integrated Climate

Mehr

Jens Schnabel, Andreas Licht Patrick Scharmach, Casper Nückel, Michael Jacoby. Sportkommissar:

Jens Schnabel, Andreas Licht Patrick Scharmach, Casper Nückel, Michael Jacoby. Sportkommissar: LRPHPIChallenge auf der Euromodell 2013 Rennen: 17,5T Challenge Pos. # Fahrer Team Ergebnisse: A Finale Yürüm, Özer RT Oberhausen 1. 1. Lauf: + Platz: 1. / Runden: 33 / Zeit: 08:06,82 2. Lauf: Platz: 1.

Mehr

BWL im Bachelor-Studiengang

BWL im Bachelor-Studiengang BWL im Bachelor-Studiengang Reihenherausgeber: Hermann Jahnke, Universität Bielefeld Fred G. Becker, Universität Bielefeld Fred G. Becker Herausgeber Einführung in die Betriebswirtschaftslehre Mit 48 Abbildungen

Mehr

Programm. 12. Dresdner Forum Prävention Psychische Belastungen und Gesundheit. 13. bis 14.02.2013 DGUV Akademie Dresden

Programm. 12. Dresdner Forum Prävention Psychische Belastungen und Gesundheit. 13. bis 14.02.2013 DGUV Akademie Dresden Programm 12. Dresdner Forum Prävention Psychische Belastungen und Gesundheit 13. bis 14.02.2013 DGUV Akademie Dresden Mittwoch, 13. Februar 2013 P Plenum 1 Moderation: Prof. Dr. Dirk Windemuth, IAG Haus

Mehr

Professionelles Projektmanagement in der Praxis

Professionelles Projektmanagement in der Praxis Institute of Computer Science Chair of Communication Networks Prof. Dr.-Ing. P. Tran-Gia Vorlesung Professionelles Projektmanagement in der Praxis Prof. Dr. Harald Wehnes Veranstaltung 2 Teil 3 (20.04.2015):

Mehr

Prozessmanagement in der Assekuranz

Prozessmanagement in der Assekuranz Christian Gensch / Jürgen Moormann / Robert Wehn (Hg.) Prozessmanagement in der Assekuranz Herausgeber Christian Gensch Christian Gensch ist Unit Manager bei der PPI AG Informationstechnologie und leitet

Mehr

Mittelfranken BTV-Portal 2015

Mittelfranken BTV-Portal 2015 SV Denkendorf (06063) Hauptstr. 64 /alter Sportplatz, 85095 Denkendorf Neugebauer, Franziska, Dörndorfer Str. 16, 85095 Denkendorf T 08466 1464 Rupprecht, Udo, Krummwiesen 26, 85095 Denkendorf udo@rupprecht-saegetechnik.de

Mehr

Europafähigkeit der Kommunen

Europafähigkeit der Kommunen Ulrich von Alemann Claudia Münch (Hrsg.) Europafähigkeit der Kommunen Die lokale Ebene in der Europäischen Union VS VERLAG FÜR SOZIALWISSENSCHAFTEN Vorwort des Ministers für Bundes- und Europaangelegenheiten

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Erster Teil Corporate Shared Services - Status quo 1. Zweiter Teil Corporate Shared Services - Strategie Management 53

Inhaltsverzeichnis. Erster Teil Corporate Shared Services - Status quo 1. Zweiter Teil Corporate Shared Services - Strategie Management 53 Inhaltsverzeichnis Erster Teil Corporate Shared Services - Status quo 1 Shared IT-Services im Kontinuum der Eigen- und Fremderstellung 3 CARSTEN VON GLAHN und FRANK KEUPER (Siemens AG, Siemens IT Solutions

Mehr

Inhaltsverzeichnis. A. Strategie und Strukturen 1

Inhaltsverzeichnis. A. Strategie und Strukturen 1 A. Strategie und Strukturen 1 1. Systeme und Entwicklungsprozesse im europäischen Bankenmarkt... 1 Thomas R. Fischer Rentabilitätsgefälle und Strukturunterschiede im europäischen Bankenmarkt 13 Hans-Hermann

Mehr

Die Cross-Innovations-Methode

Die Cross-Innovations-Methode Seite 1 / 7 Von Andreas Steinle Siehe die Studie: Praxis-Guide Cross-Innovations. Wettbewerbsvorteile durch einen branchenübergreifenden Innovationsansatz Zukunftsinstitut, 2009 Angewandte Interdisziplinarität

Mehr

Quelle: Daten nach Russom, Philip: Taking Data Quality to the Enterprise through Data Governance, TDWI Report Series, The Data Warehouse Institute,

Quelle: Daten nach Russom, Philip: Taking Data Quality to the Enterprise through Data Governance, TDWI Report Series, The Data Warehouse Institute, Quelle: Daten nach Russom, Philip: Taking Data Quality to the Enterprise through Data Governance, TDWI Report Series, The Data Warehouse Institute, Chatsworth, 2006, S. 11. Schieder: Datenqualitätsmanagement

Mehr

Fast Forward for you. Wie Banken denken. Dr. Manfred Seyringer, Export- und Investitionsfinanzierung

Fast Forward for you. Wie Banken denken. Dr. Manfred Seyringer, Export- und Investitionsfinanzierung Fast Forward for you Wie Banken denken Dr. Manfred Seyringer, Export- und Investitionsfinanzierung Graz, 28.9.2011 Ökologische Nachhaltigkeit in der Bank Austria Am 25.5.2011 wurde die Bank Austria als

Mehr

Förderungen Auslandsuniversitäten Preise Buchveröffentlichungen

Förderungen Auslandsuniversitäten Preise Buchveröffentlichungen Förderungen Auslandsuniversitäten Preise Buchveröffentlichungen Artmann Dr. Christian ADVENTURES Projekt vom Bundesministerium Graduate School of Business, Stanford Springer 2009 Bernhard Rainer Breiter

Mehr

Ausbildung Innovationsmanagement

Ausbildung Innovationsmanagement Ausbildung Innovationsmanagement Bei uns lernen Sie das Handwerkzeug um Innovationsmanagement erfolgreich umzusetzen und zu betreiben. Nutzen Sie die Gelegenheit und holen Sie sich eine zukunftsträchtige

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... V

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... V Inhaltsverzeichnis Vorwort... V Teil I: Best Practices 1. Organisation von Innovationsmanagement... 1 Kräftebündelung in Innovationsnetzwerken Kai Engel 1.1 Einleitung... 1 1.2 Die Innovationsstrategie

Mehr

2 Strategisches Innovationsmanagement für kleine und mittlere Unternehmen

2 Strategisches Innovationsmanagement für kleine und mittlere Unternehmen Strategisches Innovationsmanagement für kleine und mittlere Unternehmen 35 2 Strategisches Innovationsmanagement für kleine und mittlere Unternehmen Entwicklung eines Modells für die frühe Innovationsphase

Mehr

Change Management. Veränderungen als lebensnotwendig erkennen und erfolgreich gestalten

Change Management. Veränderungen als lebensnotwendig erkennen und erfolgreich gestalten Change Management Veränderungen als lebensnotwendig erkennen und erfolgreich gestalten Change Management Warum ist Wandel notwendig? Kontext des Wandels (VWL) Change Management Was ist das? Durchführung

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... 11. Kapitel 1: Leben und Lebenserinnerungen... 13

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... 11. Kapitel 1: Leben und Lebenserinnerungen... 13 Inhaltsverzeichnis Vorwort................................................................ 11 Kapitel 1: Leben und Lebenserinnerungen....................... 13 Lebenslauf.............................................................

Mehr

DIE MODULE CREATIVE PROCESS LEADERSHIP. ZIELSETZUNG Auszug aus dem Curriculum

DIE MODULE CREATIVE PROCESS LEADERSHIP. ZIELSETZUNG Auszug aus dem Curriculum PROFESSIONAL MBA CREATIVE PROCESS LEADERSHIP DIE MODULE 1/5 PROFESSIONAL MBA CREATIVE PROCESS LEADERSHIP DIE MODULE ZIELSETZUNG Auszug aus dem Curriculum (1) Dieser Universitätslehrgang Aufbaustudium Creative

Mehr

MARKETING-CONTROLLING IM TOURISMUS

MARKETING-CONTROLLING IM TOURISMUS 1 von 5 12.12.2008 11:38 EMPAT :: Mitarbeiter :: Lehre :: FAQ :: Forschung :: Publikationen :: Tourismus Journal :: Kooperationen :: Anfahrt :: Sprach- und Abteilungswahl Studiengebiete :: Lehrgebiete/-bereiche

Mehr

Eigenkapitalinitiativen der aws Bernhard Sagmeister

Eigenkapitalinitiativen der aws Bernhard Sagmeister Eigenkapitalinitiativen der aws Bernhard Sagmeister Wolf Theiss, Wien 25.11.2014 Gesetzlich definierte Ziele und Aufgaben 2 des Austria Wirtschaftsservice Gesetz Schaffung von Arbeitsplätzen, Stärkung

Mehr

Klausuren aller wirtschaftswissenschaftlichen Studiengänge SS 2015

Klausuren aller wirtschaftswissenschaftlichen Studiengänge SS 2015 Klausuren aller wirtschaftswissenschaftlichen Studiengänge SS 2015 Montag 13.07.2015 () M 172 Entrepreneurship 14.00-15.30 3.06.S 27 Mittwoch 15.07.2015 () M 1831 General Management Entscheidungen Fallstudien

Mehr

Integration von Kundenwissen im Technologieumfeld Lead User Workshops in Theorie und Praxis. 09.10.2013, Oliver Wiesener

Integration von Kundenwissen im Technologieumfeld Lead User Workshops in Theorie und Praxis. 09.10.2013, Oliver Wiesener Integration von Kundenwissen im Technologieumfeld Lead User Workshops in Theorie und Praxis 09.10.2013, Oliver Wiesener Das Unternehmen Familienunternehmen in der 3. Generation 1951 gegründet, seitdem

Mehr

Vortragende. Ministerialrat Dr. Peter Braumüller. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Dr. Rainer Eichwede. Dipl.-Bw. Dirk Fassott

Vortragende. Ministerialrat Dr. Peter Braumüller. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Dr. Rainer Eichwede. Dipl.-Bw. Dirk Fassott Ministerialrat Dr. Peter Braumüller Vortragende Leiter des Bereichs Versicherungs- und Pensionskassenaufsicht der Österreichischen Finanzmarktaufsichtsbehörde (FMA), Wien Mitglied des Management Boards

Mehr

Abt, Amelie (2010): Handbuch Joint Venture. Heidelberg, München, Landsberg, Frechen, Hamburg: C.F. Müller.

Abt, Amelie (2010): Handbuch Joint Venture. Heidelberg, München, Landsberg, Frechen, Hamburg: C.F. Müller. Literaturverzeichnis Abt, Amelie (2010): Handbuch Joint Venture. Heidelberg, München, Landsberg, Frechen, Hamburg: C.F. Müller. Aurich, Martin (2006): Erfolgsfaktoren des Instandhaltungsmanagements (Diss.).

Mehr

Ehren-Worte. Porträts im Umfeld des ZDF. Dieter Stolte

Ehren-Worte. Porträts im Umfeld des ZDF. Dieter Stolte Ehren-Worte Porträts im Umfeld des ZDF Dieter Stolte Inhalt Vorwort I. Wegbereiter und Mitstreiter Rede bei der Trauerfeier für Walther Schmieding (1980) 13 Reden zur Verabschiedung von Peter Gerlach als

Mehr

Handbuch Multiprojektmanagement und -controlling

Handbuch Multiprojektmanagement und -controlling Handbuch Multiprojektmanagement und -controlling Projekte erfolgreich strukturieren und steuern Herausgegeben von Prof. Dr. Claus Steinle, Dr. Verena Eßeling, Dr. Timm Eichenberg Mit Beiträgen von Dr.

Mehr

LUDWIG- MAXIMILIANS- UNIVERSITÄT MÜNCHEN FACT SHEET. Fakultät für Betriebswirtschaft Munich School of Management. www.eminsurance.

LUDWIG- MAXIMILIANS- UNIVERSITÄT MÜNCHEN FACT SHEET. Fakultät für Betriebswirtschaft Munich School of Management. www.eminsurance. LUDWIG- MAXIMILIANS- UNIVERSITÄT MÜNCHEN FACT SHEET Executive Master of Insurance Fakultät für Betriebswirtschaft Munich School of Management www.eminsurance.de Executive Master of Insurance Prof. Dr.

Mehr

Handbuch Strategisches Management

Handbuch Strategisches Management Harald Hungenberg / Jürgen Meffert (Hrsg.) Handbuch Strategisches Management 2., überarbeitete und erweiterte Auflage Geleitwort Vorwort V VII Einführung Strategisches Management aus der Perspektive von

Mehr

Ranking nach Durchschnittsnote 1 WU Wien 1,6

Ranking nach Durchschnittsnote 1 WU Wien 1,6 Wenn S ie diese Bewertungskriteri en berücksichtigen welche Gesamtnote würden Si e den folgenden Universitäts standorten aufgrund Ihrer persönlichen Erfahrung und Einsc hätzung im Allgemeinen geben? 1

Mehr

Aufruf zur Beitragseinreichung ASQT 2013. 11. Anwenderkonferenz für Softwarequalität, Test und Innovation

Aufruf zur Beitragseinreichung ASQT 2013. 11. Anwenderkonferenz für Softwarequalität, Test und Innovation Aufruf zur Beitragseinreichung ASQT 2013 11. Anwenderkonferenz für Softwarequalität, Test und Innovation Technische Universität Graz Campus Inffeldgasse Hörsaal i12 und i13 19. u. 20. September 2013 www.asqt.org

Mehr

Prozess- und Projektmanagement

Prozess- und Projektmanagement Peter Wotschke (Hrsg.) Prozess- und Projektmanagement Erfolgsfaktor Projektleiter Change Coaching Wissensmobilisierung Nachhaltiges Management Regulierung des internationalen Derivatemarktes Peter Wotschke

Mehr

Nachname Vorname Firma Ahrens Jörg Neuwerter GmbH. Arnold Felix W. Brandenburg GmbH & Co. ohg. Bahlburg Volker Ehler Ermer und Partner

Nachname Vorname Firma Ahrens Jörg Neuwerter GmbH. Arnold Felix W. Brandenburg GmbH & Co. ohg. Bahlburg Volker Ehler Ermer und Partner Ahrens Jörg Neuwerter GmbH Arnold Felix W. Brandenburg GmbH & Co. ohg Bahlburg Volker Ehler Ermer und Partner Baumann Ulf F. Die Ostholsteiner Block Carmen Aust Fashion Bobzin Stefan Schulz Eicken Gohr

Mehr