Ein bis zwei Monate Rückstand mit der Miete, wenn sie denn ein Zimmer gefunden haben.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Ein bis zwei Monate Rückstand mit der Miete, wenn sie denn ein Zimmer gefunden haben."

Transkript

1 Betreuung ausländischer Studierender Neben den abstrakten Zahlen: Wie viele ausländische Studierende gibt es in Deutschland? Wie viele studieren was und wo? Wie lange studieren sie? gibt es auch eine andere Sicht auf diese jungen Menschen. Ich möchte einmal ganz subjektiv darstellen, wie das in meinem Alltag Katholische Hochschulgemeinde an einer kleinen Hochschule sich darstellt(e). Es ist eine Auflistung von Einzelfällen, die aber in ihrer Gesamtheit ein meines Erachtens bemerkenswertes Gesamtbild der Situation ausländischer Studierender in Deutschland ergeben. Zunächst einmal gelten viele der aufgezählten Dinge auch für deutsche Studierende. Es gibt also auch einen Eindruck in die Alltagsrealität von Studierenden in Deutschland insgesamt. Doch bei den ausländischen Studierenden kommt bei Allem hinzu, dass sie unter dem Schwert der Visumsverlängerung und vieler Ressentiments stehen. Die typische Situation eines Erstgespräches mit einem jungen Mann oder einer jungen Frau aus einem sogenannten Drittland, also einem Land außerhalb der EU, ist geprägt von folgender (finanziellen) Ausgangssituation: Seit 1 2 Monaten keine Krankenversicherung bezahlt (wenn die Krankenversicherung drei Monate nicht bezahlt wird, teilt dies die Krankenversicherung der Hochschule mit und die spricht automatisch die Exmatrikulation aus. Dies führt automatisch zur Beendigung des Visums). Ein bis zwei Monate Rückstand mit der Miete, wenn sie denn ein Zimmer gefunden haben. Das Konto bei der Bank (dabei tauchen regelmäßig auf: Targobank Deutsche Bank Barclays) ist um ca überzogen. Die Zahlung der Semestergebühren (zu Beginn 2014 sind das knapp 280) steht unmittelbar an;

2 Häufig kommt dann noch hinzu, dass aktuell kein Job in Aussicht ist. Von Essen, Kleidung und all den anderen Alltagskosten ist dabei meist noch keine Rede. Unter diesen Bedingungen stehen dann die aktuellen Prüfungen und Klausuren an. Dies vorneweg als Ausgangssituation, die den Hintergrund bildet für die ganzen Kleinigkeiten, die dann in der Folge dargestellt werden. Sie tauchen auf, wenn ich mich auf diese jungen Menschen einlasse. In der Folge sollen jetzt einige der erfahrenen Probleme und die entwickelten Lösungsansätze dargestellt werden. Dabei soll deutlich werden, dass wir in unserer Gesellschaft nicht nur den ausländischen, sondern allen Studierenden beachtliche Schwierigkeiten in den Weg legen, dass es aber durchaus Möglichkeiten geben kann, Lösungswege zu entwickeln und zu realisieren. 1. Banken und Kredite Ausländische Studierende erhalten in Deutschland keine (Studien )Kredite. Die Begründung ist einfach und einleuchtend: kein geregeltes Einkommen und keine Bürgen. Auch BAFÖG ist für ausländische Studierende ausgeschlossen. Einige Banken nun führen auch für ausländischen Studierenden (AS) sogenannte Studentenkonten, die eine Überziehung bis ca beinhalten. Die Zinsen dafür betragen in der Regel deutlich über 10%. Die Überziehung gilt nicht als Kredit, daher kann die Bank diesen gewähren ohne weitere Bedingungen. Wenn jetzt ein ausländischer Studierender die Überziehung in einen normalen, deutlich günstigeren Kredit umwandeln möchte, weigert sich die Bank aus den o.a. Gründen. Der ausländische Studierende zahlt und zahlt und zahlt. Massive Schreiben und Anrufe von Anwälten, die die Studierenden sehr unter Druck setzen, sind nicht ungewöhnlich. Alle Einkünfte werden jetzt hierhin geleitet, mit der Folge, dass das Studium hinten anstehen muss. Häufig kommt es bis zum Gerichtsvollzieher, der sich mit einem Schreiben ankündigt, in dem auch von Haft Androhung die Rede ist. Zwar kann der nichts einziehen, da nichts vorhanden ist, doch ist dieser Prozess mit erheblichen Ängsten verbunden, die von den ausländischen Studierenden als existenzbedrohend das Visum in Frage stellend erlebt werden. Was kann man tun? Ein erster Schritt ist die Einrichtung eines Plus Kontos, ein Konto also, in dem Überziehungen ausgeschlossen sind. Zwar verliert man vordergründig die Möglichkeit, Spielräume zu nutzen, doch

3 sind diese Spielräume bei genauerem Hinsehen sehr teure Fallen, aus denen es sehr schwer ist wieder herauszukommen. Es ist uns dann auch schon häufiger gelungen, in Gesprächen mit den Banken eine Ablösung der Gesamtschuld durch Zahlung einer Einmalsumme zu erreichen. Dadurch kann ein finanzieller Neu Anfang möglich werden. Es macht einen Unterschied, ob die Verhandlungen mit den Banken von den Studierenden alleine oder mit Unterstützung etwa der Hochschule und/oder der KHG geführt werden.

4 2. Polizeikontrollen Gerade ausländische Studierende aus Afrika haben es mit dem Phänomen der ethnischen Kontrollen zu tun. Das bedeutet, dass sie häufig ohne besonderen Anlass aufgrund ihrer Hautfarbe kontrolliert werden. Dabei kann folgendes passieren: Ein ausländischer Studierender wird aufgefordert, bei der zuständigen Polizeidienststelle seinen Pass zu Kontrolle einzureichen. Es dauert Wochen und mehrere Anfragen, bis er seinen Pass zurück erhält. Bis dahin sind schon Jobs verloren gegangen, da kein gültiger Pass vorgelegt werden kann. Das Schreiben, dass der Pass bei der Behörde kontrolliert wird, reicht dem Arbeitgeber nicht aus. Als er seinen Pass zurück erhält, ist das Passbild herausgeschnitten und mit einer Büroklammer am Pass befestigt. Dazu erhält er einen nicht persönlich unterschriebenen Begleitbrief, dass der Pass gültig sei. Allerdings ist er nicht mehr gültig, wenn er zerschnitten ist. Der ausländische Studierende muss bei seiner Botschaft einen neuen Pass beantragen. Dazu muss er persönlich beispielsweise in Berlin vorsprechen. Nach einigen Wochen muss er dann nochmals nach Berlin, um den neuen Pass abzuholen. Einen neuen Pass erhält man nicht kostenlos, die Fahrt und eventuelle Übernachtungskosten sind nicht umsonst, aber die Behörde weigert sich zunächst Schadenersatz zu leisten. Die eingereichten Kostenbelege werden angezweifelt und eben nicht erstattet. Erst als es mir gelang, über verschiedene Kontakte ministerielle Stellen einzubeziehen, wurde ohne wenn und aber Schadenersatz geleistet. Da solche Dinge sich unter den ausländischen Studierenden natürlich herumsprechen, kann man sich leicht vorstellen, welchen Effekt dieser Vorgang hatte: Angst!

5 Was kann man tun? Eine große Hilfe in diesem Fall war der Ausländerbeirat. Über die Arbeitsgemeinschaft der Ausländerbeiräte konnte ein Kontakt zu übergeordneten Stellen im Ministerium hergestellt werden, der hier klärend und regelnd eingriff. Das Netz war es, das hier helfen konnte. 3. Studium und Kind Nach den Zahlen des Deutschen Studentenwerkes haben unter den Studierenden generell ca. 3% Kinder, während bei ausländischen Studierenden dieser Anteil bei 9%, also dreimal so hoch ist. Das bedeutet, dass ausländische Studierende von der Problematik deutlich stärker betroffen sind, als andere Studierende. Hier scheint mir die Einstellung typisch zu sein, die mir die ausländischen Studierenden wiederholt zurück meldeten und die ich auch persönlich zu hören bekam, die sich in der Frage zeigt: Sind Sie hier zum Kinderkriegen oder zum Studieren? Ich bezeichne dies als übergriffig und diskriminierend. Zertifikate Die Hochschule, an der ich arbeite, hat sich als familienfreundlich zertifizieren lassen. Die Betreuung von Studierenden mit Kind wird aber durchgeführt vom zuständigen Studentenwerk das nicht Teil der Zertifizierung ist. Ausländische Studierende mit Kind haben also nichts davon, wenn dieser Titel von der Hochschule als Aushängeschild benutzt wird.

6 Was kann man tun? Hier hilft nur die politische Arbeit, das Informieren, das Reklamieren, Mitstreiter suchen, etc. Es ist allerdings ein dickes Brett, das hier zu bohren ist. Nach meiner Einschätzung ist die Familienfreundlichkeit der Hochschule aller Hochschulen? ein Thema, das in seinem Zusammenhang mit den Betroffenen eigentlich keine Rolle spielt. Aber das ist eben die Aufgabe, hier zu bohren. Kinderbetreuung Bedauerlicherweise sind viele Ämter nicht informiert darüber, wie die Rechtslage für ausländische Studierende mit Kind aussieht. Kinderbetreuungskosten werden dann als Sozialleistungen angesehen und auf solche haben ausländische Studierende keinen Anspruch. Daher werden die Betreuungskosten den ausländischen Studierenden zuweilen voll in Rechnung gestellt. Dass diese Kinderbetreuung aber eben nicht als Sozialleistung zur Sicherung des Lebensunterhalts der ausländischen Studierenden zählet, muss dann in vielen Gesprächen und Eingaben teilweise mit anwaltlicher Hilfe den zuständigen Stellen klar gemacht werden. Aus Angst, dass hier das Visum in Gefahr geraten könnte, meldeten ausländische Studierende ihre Kinder auch schon von der Kinderbetreuung ab. Das hat natürlich großen Einfluss auf den Verlauf des Studiums. Nicht nur ausländische Studierende haben das Problem, dass die Arbeitszeiten an der Hochschule und die möglichen Betreuungszeiten der Einrichtungen nicht passen. Vorlesungen am Samstag, am Abend, sind keine Seltenheit wie soll da Studium und Kind in Einklang gebracht werden?

7 An der Hochschule wurde an zwei Tagen in der Woche für jeweils einige Stunden am Vormittag eine Kinderbetreuung angeboten, doch schnell wurde dieses wieder eingestellt, weil kein Bedarf vorhanden sei. Im Laufe der letzten Jahre erlebte ich immer wieder neu die Aktion, dass eine Bedarfserhebung durchgeführt wurde, um dann entsprechende Angebote organisieren zu können. Der Bedarf lässt sich leider immer noch erst ca. 9 Monate vor der Geburt formulieren. Gerade in der Zeit des Studiums wurden und werden Kinder nicht unbedingt geplant. Die schon existierenden Kinder sind in irgendeiner Weise auf die unterschiedlichsten Weisen untergebracht und werden von der Bedarfsanalyse nicht erfasst. Funktionierende Angebote (beispielsweise Tagesmutter Modelle) entstehen dabei nicht. Was kann man tun? Auch hier ist der kontinuierliche Kontakt mit den Ämtern oder besser noch: den zuständigen Personen unverzichtbar. Wenn die Beschäftigten in den Ämtern einfach so mal nachfragen können, oder man im informellen Gespräch, mit guten Unterlagen, Dinge klären kann, ist letztlich allen Beteiligten geholfen. Auf diesem Weg wurden dann auch Problemfälle bei der Kinderbetreuung (Freistellung von den Beiträgen) deutlich reduziert. Selbstverständlich gehört die kontinuierliche Zusammenarbeit mit einer Anwältin oder einem Anwalt zu den wesentlichen Elementen eines Netzwerkes. Und da geht es nicht nur um die Information, sondern auch darum, konkret ein Schreiben zu verfassen oder rechtliche Schritte einzuleiten. Für einen einzelnen Studierenden ist der Zugang zum Anwalt meist ein unüberwindliches Hindernis.

8 Bei der Betreuung von Kindern von Studierenden hat sich das Modell Tagesmutter in der Praxis bewährt. Die hier mögliche Beweglichkeit bei den Betreuungszeiten kann nur sehr selten von einer regulären Einrichtung erreicht werden. Im Kontakt mit dem zuständigen Amt konnten hier gute Lösungen erreicht werden. Für das Verbot von Sozialleistungen gibt es für Studierende mit Kind u.u. eine Ausnahme: während des Urlaubssemesters (vor und nach der Geburt). Sicher sind da viele Hindernisse zu überwinden, die mit den Kenntnissen von Sachbearbeiten und Betroffenen anfängt und bei Verhandlungen mit den Behörden noch nicht aufhört aber es gibt Beispiele dafür, dass es klappt! Ein Zimmer eine Person! Nebenbei erfuhr ich noch von einer weiteren Erschwernis für Studierende mit Kind: Da in den offiziellen Wohnheimen ein Zimmer nur für eine Person zur Verfügung gestellt wird, ist ein Kind ein ganz klarer Kündigungsgrund. Andere Wohnungen für Mutter und Kind stehen aber nicht zur Verfügung. Was kann man tun? In vielen Gesprächen und Verhandlungen gelang es, Mutter Kind Wohnungen einzurichten. Die alleinerziehende Studentin erhält eine 2 Zimmer Wohnung, zahlt aber nur den Preis für ein Zimmer. Zwar sind die konkreten Projekte noch zeitlich begrenzt, doch arbeiten wir daran, die Zeitbegrenzung aufzuheben. Auch die Aufhebung des Prinzips 1 Zimmer = 1 Person muss im Zusammenhang mit Geburten und Kindern unbedingt ins Gespräch gebracht und beschleunigt werden.

9 Insgesamt kann man sagen, dass der dauernde (öffentliche) Druck zum Thema Kinder und Studium hier schon Veränderungen herbeiführen kann. Diese Lobby Arbeit könnte aber sicher noch deutlich verstärkt werden. Wohnungen Studentisches Wohnen ist Kurzzeit Wohnen. Das bedeutet einmal, dass die Wohnungen durch den häufigeren Bewohner Wechsel stärker strapaziert werden als andere Wohnungen. Außerdem sind studentische Mieter nicht unbedingt die sichersten Miete Zahler. Auf dem engen Wohnungsmarkt für Studierende gibt es einmal die günstigeren öffentlichen Wohnheime, etwa der Studentenwerke oder der Kirchen und dann die teureren der privaten Träger. Das Angebot bei den günstigen Wohnungen ist völlig unzureichend, aber letztlich die erste Adresse für ausländische Studierende. Aus Kostengründen nehmen ausländische Studierende auch sehr weite Anfahrten in Kauf, um die günstigeren Zimmer im Umland nutzen zu können. Dabei sind Fahrzeiten von bis zu 4 Stunden täglich nicht ungewöhnlich. Bei den privaten Häusern gibt es inzwischen so kleine Tricks der Vermieter, um Mietzahlungen besser zu sichern. Einmal schaltet man einen Immobilienmakler vor, der dann auch bezahlt werden muss. Das kommt dann noch zu der Kaution hinzu. Das bedeutet, dass erst einmal über bar zu zahlen sind, bis man ein Zimmer erhält. Ebenso werden auch schon Elternbürgschaften verlangt. Für ausländische Studierende sind das enorme Hindernisse.

10 Wenn jetzt Studierende mit Kind auf den Wohnungsmarkt angewiesen sind, werden die Bedingungen noch schwieriger: dann nämlich sind Einkommensnachweise fällig, die die Studierenden in der Regel nicht vorlegen können. Was kann man tun? Ein ganz wichtiger Punkt ist hier die Öffentlichkeitsarbeit! Nur wenn die Menschen am Ort die Studierenden wahrnehmen, erfahren, wie es ihnen geht, dann sind sie auch bereit zum Beispiel Wohnraum zur Verfügung zu stellen. Dabei ist für die Menschen, die Wohnraum bereitstellen wollen, eine Anlaufstelle ganz wichtig, die dann zu den studentischen Mietern hin vermitteln kann, bei der die Vermieter Fragen und Sorgen los werden können. Wenn diese Stelle allerdings in der nächsten Großstadt erst zu finden ist, bleibt sie wirkungslos. Über Verhandlungen der KHG mit einer örtlichen Wohnungsbaugesellschaft konnte erreicht werden, dass eine bestimmte Anzahl von Wohnungen für Studierende geöffnet werden, wenn sie eine Empfehlung der KHG mitbringen. Das Modell hat sich bewährt.

11 4. Krankenversicherung Neben der Masse an gut funktionierenden Krankenversicherungsverhältnissen gibt es immer wieder das Problem von besonderen Ereignissen. Ein Unfall beispielsweise, der mit besonderen Kosten für die Krankenversicherung verbunden ist/sein könnte. Und da passiert es nicht nur bei ausländischen Studierenden immer wieder, dass sich die Krankenkasse weigert, diesen oder jenen Posten zu bezahlen. Besonders betrifft das etwa Maßnahmen der Rehabilitation oder der Physiotherapie. Da braucht es dann einen Anwalt, um berechtigte Ansprüche auch durchsetzen zu können. Anwälte aber sind nicht umsonst Problematisch sind auch Kinder, die mitversichert sind. Gerade im Umfeld der Schwangerschaften kommt es häufig vor, dass die Ärzte medizinisch notwendige Dinge auf Privat Rezept verschreiben. Das bedeutet, dass die Studierenden diese Dinge selbst bezahlen müssen. Im Ergebnis werden die Dinge dann nicht angewendet. Wenn das Kind also beispielsweise Allergien hat und/oder keine normalen Windeln verträgt, ist das einzig das Problem der Eltern. Was kann man tun? Im Verbund mit einer kirchlichen Stiftung wurde ein Apotheken Projekt erarbeitet, dass die Frauen während und nach der Schwangerschaft für sich und ihre Kinder Medikamente, Hilfsmittel, etc., die nicht von der Kasse bezahlt werden, diese Dinge dennoch kostenfrei erhalten können. Wenn das Kind Allergien hat, wird das ein besonders drängendes Thema.

12 5. Anwälte Unsere Hochschule bietet mit großen Plakaten kostenlose anwaltliche Beratung für Studierende an. Diese besteht in der Praxis in einem einmaligen Gespräch mit einem Anwalt. Wenn dann allerdings im Ergebnis die Notwendigkeit anwaltlichen Handelns deutlich wird, wird der Anwalt kostenpflichtig. Entsprechende Rechnungen habe ich wiederholt gesehen. Wie ein ausländischer Studierender dies bezahlen soll, wenn er sich keine Rechtsschutzversicherung leisten kann, bleibt offen. Wer im Straßenverkehr unterwegs ist, muss immer mit Unfällen und Auseinandersetzungen rechnen. Wer mit (Ausländer )Behörden zu tun hat, braucht häufig einen Anwalt, um seine Rechte durchzusetzen. Der Zugang zu Anwälten aber bleibt besonders den ausländischen Studierenden häufig versperrt. Ich habe schon Anhaltspunkte dafür, dass man auch von häufiger Rechtlosigkeit von ausländischen Studierenden sprechen könnte. Was kann man tun? Es stellte sich für die KHG ganz schnell die Notwendigkeit heraus, eine kontinuierliche anwaltliche Unterstützung zu sichern. Um den Bedarf nicht ins Unendliche zu steigern, wurde die Zielgruppe eingegrenzt auf die studierenden Eltern. Davon unabhängig wurde eine Kooperation mit Anwälten entwickelt, wo speziell auf die Bedürfnisse der Studierenden eingegangen wird. Wenn es dann Schwierigkeiten gibt, wird die KHG zur Unterstützung angefragt.

13 Beratung vs. Hilfe Es gibt in Deutschland, an unserer Hochschule vor Ort sehr viele Beratungseinrichtungen. Es gibt dabei allerdings ein grundsätzliches Problem: Beratung macht nicht satt! Was nützt es, wenn ich Gespräche führe, Adresslisten bekomme, Ansprechpartner genannt bekomme, die häufig darin übereinstimmen, dass sie nicht helfen können. Sie haben keine Hilfsfonds, können keine Wohnungen besorgen oder Unterstützung in Notlagen. Es geschieht oft, dass Wohlfahrtsorganisationen und Stellen der Hochschule dann einfach an die kirchlichen Einrichtungen verweisen. Und damit erfüllen sie aus ihrer Sicht ihre Aufgabe. Unterstützung leisten zumeist nur kleine private Träger, die Essen, Kleidung und Hilfen für Kinder zur Verfügung stellen. An einer grundsätzlichen Bearbeitung der Notlagen von AS scheint aber kein Interesse zu bestehen. Es gibt teilweise die Möglichkeit, dass ausländische Studierende auf Ausnahmeregelung bei den örtlichen Tafeln Lebensmittel erhalten können. Die Ausnahme ist nötig, da eigentlich nur unter der Vorlage von Hartz IV Bescheinigungen eine Ausgabe möglich ist, die aber von (ausländischen) Studierenden nicht vorgelegt werden kann. Außerdem sind die Ausgabezeiten und Orte nicht unbedingt für Studierende geeignet. Auch hier habe ich schon sehr problematische Zulassungs Gespräche erlebt.

14 Was kann man tun? Wir gehen zwei Wege: einmal haben wir unsere Arbeit zur Unterstützung der Studierenden zielgruppenmäßig stark auf Studierende mit Kind eingegrenzt. Das bedeutet, dass es eine Rangfolge dafür gibt, ob und wie viel Unterstützung Studierende erhalten können. An erster Stelle stehen Studierende mit Kind, dann kommen die Studierenden, die sich z.b. in der Hochschulgemeinde engagieren, dann sonstige Studierende. Die Eingrenzung ist deshalb wichtig, da nur so eine Begleitung erfolgen kann. Und das ist der zweite Weg: Es geht uns also nicht um eine einmalige Summe für Miete, Krankenkasse, usw. sondern darum die gesamte Situation auf eine halbwegs gesunde Basis zu stellen. Damit ist auch klar, dass hier ein über Wochen und Monate währendes Gespräch begonnen wird, das sehr häufig erst mit dem Studienabschluss endet, bzw. über das Studienende hinaus dauert. Das bedeutet natürlich auch, dass für diese Arbeit immer und immer wieder Mittel eingeworben werden müssen. Hier hat sich im Laufe der Zeit für die KHG ein Image entwickelt, das es als sinnvoll erscheinen lässt, hier zu spenden. Ein Punkt in dieser Spendenwerbung sind die Essen, die die ausländischen Studierenden für Kirchengemeinden zubereiten und dann dafür eine Summe erhalten, die deutlich über die Herstellungskosten hinausgeht. Einen anderen, wie ich finde ganz wichtigen Weg, Studierende zu unterstützen, sehe ich darin, mit ihm oder ihr ein Projekt zu organisieren, für das er oder sie eine Aufwandsentschädigung erhalten. Das Geld ist damit keine Spende, sondern der Lohn für eine Leistung. Außerdem ist es leichter, Mittel für ein Projekt zu erhalten als zur Unterstützung mittelloser Studierender.

15 Neu in unserem Programm haben wir unter dem Titel Rüsselsheimer Modell ein Projekt entwickelt, in dem wir mit dem Hildegardis Verein in Bonn ein Programm für zinslose Darlehen für (ausländische) Studentinnen mit Kind entwickelt haben. Darin werden Gelder, die wir selbst teilweise nur zeitlich begrenzt eingeworben haben, an diese jungen Mütter weitergeleitet. Das sind immerhin bis zu 20 x 500, die beispielsweise Krankenversicherung und Miete abdecken können. Die ersten Erfahrungen sind so positiv, dass es schade ist, dass wir nicht mehr Gelder dafür einsammeln konnten. Jobs Das Jobben ist die Grundlage für die überwiegende Mehrheit der ausländischen Studierenden für ihr Studium. Seit der Einführung der Mini Jobs hat sich die Lage für die Studierenden im Allgemeinen, die ausländischen Studierenden im Besonderen sehr verschlechtert. Das monatliche Einkommen ist auf maximal 450 begrenzt. Zumeist aber bedeutet ein Mini Job Vertrag ein Einkommen bis zu 450. Wie viel das dann am Monatsende ist, ist nicht kalkulierbar. Das können auch deutlich unter 200 sein. Eine Kombination mit einem zweiten Vertrag, um auf die 450 zu kommen, ist kaum möglich, da die Arbeitgeber sich nicht festlegen und/oder einschränken wollen. Es gibt auch 0 Euro Verträge. Das sind Verträge, die den Studierenden dazu verpflichten, in bestimmten Zeiten auf Abruf zur Verfügung zu stehen. Werden sie angefordert, erhalten sie für die dann geleistete Arbeit Entlohnung. Wenn nicht sitzen sie zuhause und haben kein Einkommen.

16 Tagesjobs, die teilweise auch über Einrichtungen der Hochschulen vermittelt werden, können durchaus im Effekt dazu führen, dass man einen oder mehrere Tage arbeitet (z.b. Umzüge), dann aber das Geld nicht sofort erhält, sondern auf eine spätere Überweisung vertröstet wird. Diese Überweisung kommt aber zuweilen überhaupt nicht. Stundenlöhne von um die 5, obwohl von tariflichem Lohn die Rede ist, und viele weitere Schweinereien, gegen die sich gerade ausländische Studierende nicht wehren können, kennzeichnen diesen für die ausländischen Studierenden so lebenswichtigen Bereich. Was kann man tun? Hier direkt etwas zu tun, erscheint mir sehr schwierig, da wir keine Jobs anbieten können. Hilfreich können aber auch schon Tutor Verträge sein und um die kann man sich in der Hochschule kümmern. Wichtiger aber scheint mir die Information zu sein, welche arbeitsrechtlichen Regelungen in Deutschland gelten und wie man die Einhaltung einfordern kann. Dazu gehören dann Themenabende mit Gewerkschaftlern oder Arbeitsrechtlern. Auch der Vorschlag, selbst Mitglied in einer Gewerkschaft zu werden, gehört zum Programm. Wichtig erscheint auch die Sensibilisierung der Dozenten und Mitarbeiter an der Hochschule. Dies versuchen wir über die wohl an allen Hochschulen zu findenden Internationalen Abende, an denen in lockerer Runde Kontakte hergestellt und gepflegt werden können. Einladende sind dabei die ausländischen Studierenden selbst.

17 Ausländerbehörde Für ausländische Studierende ist die Ausländerbehörde der Angstfaktor Nummer 1! Klar, denn vom Visum hängt alles ab. Die Schwierigkeit besteht darin, dass die Bedingungen für die Erteilung und dann besonders für die Verlängerungen zu einem erheblichen Teil vom Ermessen des Sachbearbeiters abhängen. Gleiche Voraussetzungen führen bei Student A zur Erteilung des Visums, bei Student B leider nicht. Einmal wird ein Sperrkonto gefordert, bei dem die Kosten für eine eventuelle Rückreise nicht angetastet werden dürfen, dann reicht eine Bürgschaftserklärung in der deutschen Botschaft im Heimatland (durch die Eltern beispielsweise) oder wird grundsätzlich abgelehnt. Dann erhält der Studierende ein Visum über 2 Jahre, dann wieder nur für 3 Monate. Jede Visumserteilung kostet aber immer wieder neu Geld. Optimal ist die Bürgschaft eines Deutschen für alle Kosten, die für einen ausländischen Studierenden entstehen können. Wie aber soll ein ausländischer Studierender daran kommen? Wer ist bereit, einen solchen zeitlich unbegrenzten Blanko Scheck für einen unbekannten jungen Menschen auszustellen? Gerade durch diese diffuse Gesetzeslage es geht also nicht so sehr um die konkreten Beamten wird ein enormes Abhängigkeitsverhältnis geschaffen, ein Machtgefälle, das aber wohl so gewollt ist. Nur wenn es dem ausländischen Studierenden gelingt, die Unterstützung von deutschen Institutionen oder einfach von Anwälten zu bekommen, steigen seine Chancen nach rechtlich sauberer Regelung.

18 Ein Mosaiksteinchen in diesem Zusammenhang ist der Begriff Studiendauer. Von einem ausländischem Studierenden wird verlangt, dass er sein Studium im üblichen Rahmen absolviert, damit von einem geregelten Studium gesprochen werden kann, was Voraussetzung für die Erteilung des Visums ist. Jetzt ist aber die Regelstudienzeit, die von den Hochschulen angegeben wird, etwas völlig anderes als die üblichen Studienzeiten. So ist es durchaus normal, dass bei einer Regelstudienzeit von sagen wir 7 Semestern die normale Studienzeit bei 10 Semestern liegt. Das ist also die Zeit, in der ein durchschnittlicher Studierender dieses Studium absolviert. Wenn der ausländische Studierende Pech hat, erkennen er oder auch die Hochschule und die Ausländerbehörde diese Differenz nicht. Wenn dann der ausländische Studierende mit 9 Semestern zur Ausländerbehörde kommt, kann die ihm die Verlängerung des Visums verweigern, obwohl ihm nach der Gesetzeslage 12 Semester (Durchschnitt plus 2 Semester) zur Verfügung stünden. Studienwechsel, Urlaubssemester (wg. Schwangerschaft, Krankheit, usw.) sind weitere Stichpunkte, die für ausländische Studierende zu existentiellen Fragen werden können. Was kann man tun? Da die Schwierigkeit bei den Regelungen des Ausländergesetzes u.a. darin liegt, dass der offensichtlich große Ermessensspielraum der Verantwortlichen bei der Behörde zu häufig nicht mehr vergleichbaren Ergebnissen führt. Wir haben daher in Gesprächen mit der Ausländerbehörde versucht, einen regelmäßigen Gesprächskontakt aufzubauen. In diesem Zusammenhang wurde uns dann auch eine Kontaktperson bei der Behörde genannt, bei der wir von der KHG direkt anfragen können, wenn es Fragen gibt.

19 Durch diesen Kontakt konnte dann doch in dem einen oder anderen Fall eine zufriedenstellende Lösung gefunden werden. Auch konnten so Vorbehalte seitens der Behörde den Studierenden gegenüber als auch von Seiten der Studierenden der Behörde gegenüber reduziert werden. Die gesetzlichen Regelungen und die dahinter stehenden Vorbehalte der Politik und der Gesellschaft können allerdings nur indirekt über den politischen Weg angegangen werden. Dazu gehört bei uns auch der Kontakt mit dem Ausländerbeirat, bei dessen Sitzungen wir regelmäßig die Themen der ausländischen Studierenden ansprechen dürfen. Damit erreichen wir dann auch die (Presse )Öffentlichkeit. Zwei kleine Gemeinheiten am Rande: GEZ Die neuen Regelungen der Radio und Fernsehgebühren beziehen sich auf geschlossene Wohneinheiten: ein Briefkasten bedeutet Gebühren zahlen. Also müssen auch in Studentenwohnheimen alle die bezahlen, die eine eigene Wohnungstür und einen eigenen Briefkasten haben. Ausnahmen sind nur dann gegeben, wenn Studierende nachweisen können, dass sie in irgendeiner Form Sozialleistungen erhalten, also etwa Bafög. Da ausländische Studierende weder Bafög noch sonstige Sozialleitungen erhalten dürfen, müssen sie die knapp 20 im Monat zahlen.

20 Was kann man tun? Wir haben Bundestagsabgeordnete eingeschaltet, an Ministerpräsidenten geschrieben. Es hat nur Ablehnungen gebracht: Keine Ausnahmen! Wir konnten eigentlich nichts tun, haben aber bei jeder sich bietenden Gelegenheit die politischen Handelnden immer und immer wieder darauf angesprochen. Beglaubigte Kopien Gerade am Ende des Studiums werden für Zeugnisse, etc. beglaubigte Kopien etwa der Geburtsurkunde oder des Abiturzeugnisses gefordert. Anlaufstelle für die Beglaubigung sind beispielsweise die Ortsgerichte. Wenn der zuständige Beamte nun nur deutsche Dokumente akzeptiert, um die Übereinstimmung von Original und Kopie zu bescheinigen, kann er eine beglaubigte Übersetzung verlangen. Die kostet dann erst einmal zwischen 50 und 100. Wir sind hier halt in Deutschland und ich kann kein Englisch! wurde mir einmal bei einer Nachfrage dazu offen gesagt. Und das geschah in einer Kommune, die sich rühmt, über 100 Nationalitäten in ihrer Bewohnerschaft zu haben Was kann man tun? Alle Versuche im politischen Raum scheiterten bis jetzt. Was blieb? Wir fanden ein evangelisches Pfarramt, das bereit war, kostenfrei Kopien zu beglaubigen. Es blieb auch die Anfrage an der Hochschule, hier nach Abhilfe mit zu suchen.

21 Seltsam Es ist gerade in unserer Auto Gesellschaft quasi unmöglich, ohne Führerschein Jobs oder eine Arbeitsstelle zu bekommen. Den Führerschein zu bezahlen ist aber fast unmöglich. Was kann man tun? Daher legten wir mit Fahrschulen zusammen ein Projekt Führerschein auf. Darüber aber durften wir nicht öffentlich reden, da dies nicht unsere Aufgabe wäre. Wir machten es trotzdem mit einsichtigen Sponsoren und konnten damit einer erklecklichen Zahl von AS eine wichtige Brücke in die Eigenständigkeit bauen.

22 Was bleibt? Wenn man so im Alltag steht, dann drängen sich naturgemäß die Probleme in den Vordergrund. Wie einleitend beschrieben, müssen dann die Verhandlungen mit Hochschule, Krankenkasse, usw. geführt werden und das Negative beherrscht die Szene. Ein Kollege wies mich darauf hin, dass ich doch auch einmal an die vielen Studierenden denken solle, die trotz der vielen Schwierigkeiten letztlich mit viel Energie und Durchhaltevermögen das Studium erfolgreich abschließen konnten. Ja, der Kollege hat Recht! Mir fallen auf einmal die Ingenieure ein, die ihre Miete nicht zahlen konnten, der Laptop mit der Abschlussarbeit löste sich auf heute ein erfolgreicher Mitarbeiter eines IT Unternehmens. Die Studentin mit Kind und allen Problemen, die oben angesprochen werden die heute erfolgreich in einer großen Automobilfirma tätig ist. Der Student, der keine Arbeitserlaubnis erhielt jetzt aber erfolgreich in seinem Heimatland arbeitet und gerade vor wenigen Wochen sein zweites Kind bekam. All dies denke ich, muss dem oben so ausführlich beschriebenen Negativen unbedingt hinzugefügt werden: Selbsthilfe Die besten Vertreter der Sache der ausländischen Studierenden sind natürlich die Studierenden selbst! Daher sind alle Maßnahmen in diesem Zusammenhang sehr leicht zu übersehen aber unverzichtbar! Wenn es gelingt, Studierende mit gleicher Fragestellung zusammenzuführen also beispielsweise bei uns die Mütter, dann kommen hier die effektivsten Hilfestellungen zustande. Wir setzen in Zusammenarbeit mit dem Internationalen Büro der Hochschule hier auch gerne Mittel des DAAD ein, um beispielsweise Tutorien zu schaffen. Dann betreut eine Studentin, die aus dem Gröbsten raus ist, ihre Kommilitoninnen. Da diese Arbeit außerhalb des Gesichtskreises der Hauptamtlichen läuft, wird sie leicht vergessen. Auch hier war erst die Nachfrage eines Kollegen entscheidend, der mich auf diesen Punkt hinwies.

Antrag auf Gewährung eines Darlehens

Antrag auf Gewährung eines Darlehens Marstallhof 1 69117 Heidelberg Deutschland gegen Bürgschaft oder andere Sicherheit nach den Richtlinien für die Vergabe von Darlehen aus dem Darlehensfonds Hiermit beantrage ich ein Darlehen in Höhe von...

Mehr

Transkription. Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1

Transkription. Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1 Transkription Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1 M. N.: Guten Tag! Ich bin Miina aus Estland und meine Heimatuniversität hat mich schon als Erasmus-Studentin

Mehr

Université Catholique de Lille WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

Université Catholique de Lille WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER ERASMUS Erfahrungsbericht des Instituts für Romanistik Université Catholique de Lille WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden

Mehr

INFOS FÜR MENSCHEN AUS DEM AUSLAND WENN SIE FÜR EINEN FREIWILLIGEN-DIENST NACH DEUTSCHLAND KOMMEN WOLLEN: IN DIESEM TEXT SIND ALLE WICHTIGEN INFOS.

INFOS FÜR MENSCHEN AUS DEM AUSLAND WENN SIE FÜR EINEN FREIWILLIGEN-DIENST NACH DEUTSCHLAND KOMMEN WOLLEN: IN DIESEM TEXT SIND ALLE WICHTIGEN INFOS. INFOS FÜR MENSCHEN AUS DEM AUSLAND WENN SIE FÜR EINEN FREIWILLIGEN-DIENST NACH DEUTSCHLAND KOMMEN WOLLEN: IN DIESEM TEXT SIND ALLE WICHTIGEN INFOS. Stand: 29. Mai 2015 Genaue Infos zu den Freiwilligen-Diensten

Mehr

Das Orientierungsprogramm beginnt am Dienstag, 17. September 2013. Wann? Wer? Wo?

Das Orientierungsprogramm beginnt am Dienstag, 17. September 2013. Wann? Wer? Wo? Liebe Studierende, Willkommen an der Hochschule Esslingen! Wir freuen uns, euch in Esslingen und Göppingen begrüßen zu dürfen und wünschen euch einen interessanten Aufenthalt in Deutschland. Die Mitarbeiter

Mehr

R I C H T L I N I E N. für die Vergabe von Darlehen für bedürftige Studierende durch den Härtefonds des Deutschen Studentenwerks (DSW)

R I C H T L I N I E N. für die Vergabe von Darlehen für bedürftige Studierende durch den Härtefonds des Deutschen Studentenwerks (DSW) R I C H T L I N I E N für die Vergabe von Darlehen für bedürftige Studierende durch den Härtefonds des Deutschen Studentenwerks (DSW) Für die Antragstellung, die Bewilligung, den Vertragsschluss, die Auszahlung

Mehr

CheckPoint Studium. Wir wünschen viel Erfolg von Anfang an. Sparkassen-Finanzgruppe

CheckPoint Studium. Wir wünschen viel Erfolg von Anfang an. Sparkassen-Finanzgruppe CheckPoint Studium Wir wünschen viel Erfolg von Anfang an. Sparkassen-Finanzgruppe Alles im Blick, alles im Griff Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem Start ins Studium! Mit dieser Checkliste wollen wir dazu

Mehr

dein weg in studium und beruf Tipps zur Studienfinanzierung abi.de Mit freundlicher Unterstützung Foto: Anahi Weber

dein weg in studium und beruf Tipps zur Studienfinanzierung abi.de Mit freundlicher Unterstützung Foto: Anahi Weber dein weg in studium und beruf go abi.de Tipps zur Studienfinanzierung Mit freundlicher Unterstützung Foto: Anahi Weber Was kostet ein Studium? Studieren bedeutet, für ein paar Jahre viel Zeit, Engagement

Mehr

Mathematik. Caroline Kölbl Erasmus

Mathematik. Caroline Kölbl Erasmus Erfahrungsbericht zum Auslandsstudium/ praktikum A. Angaben zur Person Name: Vorame: Email: Schmalkalt Susanne susi.sm@hotmail.de B. Studium Studienfach: Semsterzahl (zu Beginn des Auslandsaufenthaltes):

Mehr

VISUM FÜR AUSTRALIEN NOTWENDIGKEIT

VISUM FÜR AUSTRALIEN NOTWENDIGKEIT VISUM FÜR AUSTRALIEN Inhalt: Notwendigkeit... 1 Beantragung eines Studentenvisums... 2 Notwendige Dokumente zur Beantragung... 2 Kosten und Zahlung... 3 Visumsanforderungen... 3 Gültigkeit des Visums...

Mehr

Studiert Medizin. Kann aber auch Rasenmähen.

Studiert Medizin. Kann aber auch Rasenmähen. Studiert Medizin. Kann aber auch Rasenmähen. Wohnen für Mithilfe. Mehr als nur Mieter. GEMEINSAM LEBEN Wohnen für Mithilfe. Gemeinsam besser leben. Mit dem Projekt Wohnen für Mithilfe gibt das Studentenwerk

Mehr

Anmeldung Mittagstisch und Nachmittagshort Gesuch für reduzierten, einkommensabhängigen Horttarif

Anmeldung Mittagstisch und Nachmittagshort Gesuch für reduzierten, einkommensabhängigen Horttarif Anmeldung Mittagstisch und Nachmittagshort Gesuch für reduzierten, einkommensabhängigen Horttarif Sehr geehrte Eltern Ab dem 17.8.09 stehen in Kloten schulergänzende Tagesstrukturen zur Verfügung. Die

Mehr

ANTRAG AUF GEWÄHRUNG EINES DARLEHENS

ANTRAG AUF GEWÄHRUNG EINES DARLEHENS Studierendenwerk Stuttgart Telefon: +49 711 / 95 74-438 Darlehen & Versicherung Telefax: +49 711 / 95 74-448 Postfach 150151 E-Mail: darlehen@sw-stuttgart.de 70075 Stuttgart www.studierendenwerk-stuttgart.de

Mehr

PJ Wechsel an Lehrkrankenhäuser der Uni Mainz

PJ Wechsel an Lehrkrankenhäuser der Uni Mainz INFOBLATT PJ Wechsel an Lehrkrankenhäuser der Uni Mainz Allgemeine Informationen Anhang Unterlagen für das Studierendensekretariat zur Einschreibung Anmeldeformular zum PJ für Externe Studierende Merkblatt

Mehr

Allgemeines Informationsblatt zur Abgabe einer Verpflichtungserklärung

Allgemeines Informationsblatt zur Abgabe einer Verpflichtungserklärung Allgemeines Informationsblatt zur Abgabe einer Verpflichtungserklärung (Wofür brauche ich die Verpflichtungserklärung?) Wenn Sie geschäftlichen oder privaten Besuch aus dem Ausland bekommen, wird in der

Mehr

Merkblatt: Beglaubigung und Legalisation von Urkunden - Apostille

Merkblatt: Beglaubigung und Legalisation von Urkunden - Apostille Merkblatt: Beglaubigung und Legalisation von Urkunden - Apostille Stand: März 2014 Die Republik Belarus ist seit 1992 Vertragsstaat des Haager Übereinkommens vom 05.10.1961 zur Befreiung ausländischer

Mehr

Richtlinien für die Vergabe von sozialen Unterstützungen Windelstipendien Freitischen

Richtlinien für die Vergabe von sozialen Unterstützungen Windelstipendien Freitischen Trier, im Oktober 2012 Richtlinien für die Vergabe von sozialen Unterstützungen Windelstipendien Freitischen Soziale Unterstützungen, Windelstipendien und Freitische können nur insoweit vergeben werden,

Mehr

Rede des Parlamentarischen Staatssekretärs im Bundesministerium für Bildung und Forschung, Thomas Rachel, MdB

Rede des Parlamentarischen Staatssekretärs im Bundesministerium für Bildung und Forschung, Thomas Rachel, MdB Rede des Parlamentarischen Staatssekretärs im Bundesministerium für Bildung und Forschung, Thomas Rachel, MdB anlässlich der Mitgliederversammlung des Deutschen Studentenwerks zum 90jährigen Bestehen am

Mehr

Richtig gut versichert.

Richtig gut versichert. Richtig gut versichert. Mit der Audi BKK durchs Studium. Wir sind für Sie da! Alles Gute fürs Studium. Versichert mit der Audi BKK alles, was Sie wissen müssen. Wer ein Studium beginnt, startet in einen

Mehr

Information für deutsche Gastfamilien ARBEITSMARKTZULASSUNG. Au-pair

Information für deutsche Gastfamilien ARBEITSMARKTZULASSUNG. Au-pair Information für deutsche Gastfamilien ARBEITSMARKTZULASSUNG Au-pair 1. Allgemeines Au-pairs sind junge Menschen, die als Gegenleistung für eine begrenzte Mitwirkung an den laufenden familiären Aufgaben

Mehr

Information für Auszubildende, Studierende und Schüler:

Information für Auszubildende, Studierende und Schüler: Information für Auszubildende, Studierende und Schüler: Hartz-IV-Zuschuss zur Miete seit Jahresbeginn möglich Bekommen Sie als Schüler/in oder Student/in BAföG? Oder beziehen als Auszubildende/r Ausbildungsbeihilfe

Mehr

Richtlinien für die Vergabe sozialer Leistungen durch das

Richtlinien für die Vergabe sozialer Leistungen durch das Richtlinien für die Vergabe sozialer Leistungen durch das Studentenwerk Thüringen Das Studentenwerk Thüringen will bedürftigen Studierenden der ihm zugeordneten Hochschulen, die unverschuldet in eine Notlage

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Technische Hochschule Ingolstadt Studiengang und -fach: Luftfahrttechnik In welchem Fachsemester befinden Sie sich momentan? 2. In welchem

Mehr

Modul 4 Leihst Du noch oder sparst Du schon? Banken, Finanzierung und Kredite

Modul 4 Leihst Du noch oder sparst Du schon? Banken, Finanzierung und Kredite Modul 4 Leihst Du noch oder sparst Du schon? Banken, Finanzierung und Kredite Baustein: B5 Wissenstest Ziel: Abfrage von Vorwissen oder Erfolgskontrolle für vermitteltes Wissen Anmerkung: Der Wissenstest

Mehr

Jeder Mensch ist anders. Und alle gehören dazu!

Jeder Mensch ist anders. Und alle gehören dazu! Jeder Mensch ist anders. Und alle gehören dazu! Beschluss der 33. Bundes-Delegierten-Konferenz von Bündnis 90 / DIE GRÜNEN Leichte Sprache 1 Warum Leichte Sprache? Vom 25. bis 27. November 2011 war in

Mehr

Wenn Dein behindertes Kind 18 wird!

Wenn Dein behindertes Kind 18 wird! Wenn Dein behindertes Kind 18 wird! Es werden Zuzahlungen zu den Rezepten fällig. Das Kind braucht einen gesetzlichen Betreuer, meist die Mutter. Beim Landratsamt mit dem zuständigen Mitarbeiter (z.zt.

Mehr

Erklär mir bitte die Aufgaben! Während der Erklärung kommt ihr Kind vielleicht selbst auf den Lösungsweg.

Erklär mir bitte die Aufgaben! Während der Erklärung kommt ihr Kind vielleicht selbst auf den Lösungsweg. 10 Hausaufgaben-Tipps Versuch es erst einmal allein! Wenn du nicht weiter kommst, darfst Du mich gerne rufen. So ermuntern Sie ihr Kind selbstständig zu arbeiten. Erklär mir bitte die Aufgaben! Während

Mehr

Programm. zur Durchführung der Studienbeihilfe

Programm. zur Durchführung der Studienbeihilfe Programm zur Durchführung der Studienbeihilfe Finanzierung und Rechtsgrundlage Die Finanzierung der Studienbeihilfe erfolgt von den Partnern der Vereinbarung gemeinschaftlich. Die Details sind in der Vereinbarung

Mehr

Podcast BAföG Kredit Stipendium: Wie finanziere ich mein Studium?

Podcast BAföG Kredit Stipendium: Wie finanziere ich mein Studium? Podcast BAföG Kredit Stipendium: Wie finanziere ich mein Studium? (12. Dezember 2011) 812 Euro, so hoch sind die durchschnittlichen Einnahmen eines Studierenden in Deutschland. Das ergab die letzte Sozialerhebung

Mehr

Wohngeld für Studierende als Mieterin/Mieter oder als Eigentümerin/Eigentümer von selbstgenutztem Wohnraum in Düsseldorf

Wohngeld für Studierende als Mieterin/Mieter oder als Eigentümerin/Eigentümer von selbstgenutztem Wohnraum in Düsseldorf Wohngeld für Studierende als Mieterin/Mieter oder als Eigentümerin/Eigentümer von selbstgenutztem Wohnraum in Düsseldorf Was ist Wohngeld? Wohnen kostet Geld oft zuviel für den, der ein geringes Einkommen

Mehr

- Stellungnahme der Bundesfachschaftentagung Elektrotechnik zu Änderungen am Bundesausbildungsförderungsgesetz

- Stellungnahme der Bundesfachschaftentagung Elektrotechnik zu Änderungen am Bundesausbildungsförderungsgesetz Bundesfachschaftentagung Elektrotechnik c/o: Fachschaft Elektrotechnik Technische Universität München D-80290 München Fachschaft Elektrotechnik // TU München // D-80290 München An das Bundesministerium

Mehr

Information. für deutsche Gastfamilien. Au-pair-Beschäftigung

Information. für deutsche Gastfamilien. Au-pair-Beschäftigung Stand: Januar 2010 Information für deutsche Gastfamilien Au-pair-Beschäftigung 1. Allgemeines 2. Anwerbung und Vermittlung von Au-pair 3. Vergütung für die Vermittlung 4. Zustimmungs- /Arbeitsgenehmigungsverfahren

Mehr

Ich ziehe um! Teil 3: Wem muss ich Bescheid sagen? Ein Heft in Leichter Sprache

Ich ziehe um! Teil 3: Wem muss ich Bescheid sagen? Ein Heft in Leichter Sprache Ich ziehe um! Teil 3: Wem muss ich Bescheid sagen? Ein Heft in Leichter Sprache 02 Impressum Diese Menschen haben das Heft gemacht. In schwerer Sprache heißt das Impressum. Dieses Heft kommt von der Abteilung

Mehr

Studienfinanzierung. 1. Darlehen. 1.1. Bafög

Studienfinanzierung. 1. Darlehen. 1.1. Bafög Studienfinanzierung 1. Darlehen 1.1. Bafög Eine mögliche Variante der Studienfinanzierung ist die Inanspruchnahme der Förderung nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (kurz: BAföG). Die Leistungen

Mehr

Wir machen Karrieren!

Wir machen Karrieren! Das Zentrum für Studium und Karriere (ZSK) informiert: Studienfinanzierung Wir machen Karrieren! Dr. Daniela Stokar von Neuforn 10 gute Gründe für ein Studium 1. weil Du Dich für ein bestimmtes Studienfach

Mehr

1. Anmeldung auf dem Bürgeramt, Abteilung Einwohnerwesen

1. Anmeldung auf dem Bürgeramt, Abteilung Einwohnerwesen 1. Anmeldung auf dem Bürgeramt, Abteilung Einwohnerwesen Sobald Sie eine Wohnungsanschrift in Freiberg haben, müssen Sie sich innerhalb einer Woche auf dem Bürgeramt anmelden: Bürgeramt Freiberg: Rathaus,

Mehr

ANMELDUNG Städtische Hort- und Krippenbetriebe der Stadt Kloten Krippe

ANMELDUNG Städtische Hort- und Krippenbetriebe der Stadt Kloten Krippe ANMELDUNG Städtische Hort- und Krippenbetriebe der Stadt Kloten Krippe Personalien Kind: Familienname: Vorname: Geschlecht: Mädchen Knabe Geburtsdatum: resp. voraussichtlicher Geburtstermin: Adresse (Strasse,

Mehr

Stipendien. Vergabe-Richtlinie von Stipendien des Landkreises Leer für Studierende der Humanmedizin. Mehr Informationen unter www.aerzte-fuer-leer.

Stipendien. Vergabe-Richtlinie von Stipendien des Landkreises Leer für Studierende der Humanmedizin. Mehr Informationen unter www.aerzte-fuer-leer. Stipendien Vergabe-Richtlinie von Stipendien des Landkreises Leer für Studierende der Humanmedizin 1. DAS STIPENDIENPROGRAMM 2. ZUGANGSVORAUSSETZUNGEN FÜR EINE STUDIENBEIHILFE 3. DAUER UND HÖHE DER STUDIENBEIHILFE

Mehr

Clever studieren. Richtig finanzieren. Eine Informationsoffensive der. Gefördert von der und vom

Clever studieren. Richtig finanzieren. Eine Informationsoffensive der. Gefördert von der und vom Clever studieren. Richtig finanzieren. Eine Informationsoffensive der Gefördert von der und vom 003_FL_StudiengebuehrenRZ.indd 1 22.01.2008 10:33:54 Uhr Studieren eine Investition in die Zukunft. Studieren

Mehr

Das Wahl-Programm von CDU und CSU. Für die Bundes-Tags-Wahl. In Leichter Sprache

Das Wahl-Programm von CDU und CSU. Für die Bundes-Tags-Wahl. In Leichter Sprache Das Wahl-Programm von CDU und CSU. Für die Bundes-Tags-Wahl. In Leichter Sprache Erklärung: Das sind die wichtigsten Dinge aus dem Wahl-Programm. In Leichter Sprache. Aber nur das Original-Wahl-Programm

Mehr

Die soziale Situation ausländischer Studierender Eine Umfrage im WS 2002/2003 an der Universität Hannover Von Jules Jiwuaku /Isabelle Ogbonna STUDIUM 1. Was studieren Sie zur Zeit im Hauptfach / in den

Mehr

- Hinweis: Dieses Formular kann elektronisch ausgefüllt werden - Referat: SOZIALES. Antrag auf Zuschuss aus dem Sozialfonds

- Hinweis: Dieses Formular kann elektronisch ausgefüllt werden - Referat: SOZIALES. Antrag auf Zuschuss aus dem Sozialfonds - Hinweis: Dieses Formular kann elektronisch ausgefüllt werden - studirat@hff-potsdam.de www.studirat.de Antrag auf Zuschuss aus dem nach der -Satzung des Studierendenrats der HFF Potsdam Konrad Wolf Bitte

Mehr

Umziehen kann teuer sein,

Umziehen kann teuer sein, Die Mietkaution für mehr Freiheit Umziehen kann teuer sein, sparen Sie sich die Mietkaution! www.eurokaution.de der starke Mietpartner Die Kautionsbürgschaft von EuroKaution bietet Ihnen als Mieter und

Mehr

Frau Englert Tel. 06021 / 330 1404 Zimmer 115

Frau Englert Tel. 06021 / 330 1404 Zimmer 115 Die Abgabe einer Verpflichtungerklärung ist ausschließlich nach vorheriger Terminabsprache möglich! Frau Englert Tel. 06021 / 330 1404 Zimmer 115 Hierzu bitten wir Sie folgende Unterlagen bei Ihrem Termin

Mehr

ZAMMA-KEMMA. Integratives Sommerfest am 18. Juli von 12 bis 18 Uhr im Pfarrhof

ZAMMA-KEMMA. Integratives Sommerfest am 18. Juli von 12 bis 18 Uhr im Pfarrhof ZAMMA-KEMMA Integratives Sommerfest am 18. Juli von 12 bis 18 Uhr im Pfarrhof Gemeinsam feiern, essen, spielen, musizieren und tanzen mit Menschen aus aller Welt unter dem Motto: Damit aus Fremden Freunde

Mehr

Englischsprachige Broschüren oder Websites deutscher Hochschulen

Englischsprachige Broschüren oder Websites deutscher Hochschulen Checkliste Englischsprachige Broschüren oder Websites deutscher Hochschulen Die eigene Institution aus der Perspektive eines internationalen Studierenden, Professors oder Hochschulmitarbeiters zu betrachten

Mehr

Unser FinanzCenter Studenten

Unser FinanzCenter Studenten Unser FinanzCenter Studenten www.sparkasse-herford.de FinanzCenter Studenten Unser Finanz- Center Studenten: Und in welchem Kreis verkehr(en) Sie? Für alle, die bereits studieren oder noch studieren wollen.

Mehr

LEBENS[T]RÄUME. Eine Immobilie in Südspanien kaufen

LEBENS[T]RÄUME. Eine Immobilie in Südspanien kaufen LEBENS[T]RÄUME Eine Immobilie in Südspanien kaufen Endlos sonnige Tage, Erholung am Pool, ein kühler Drink neben Ihnen. Ein Strandspaziergang bevor Sie zum Grillen nach Hause gehen. Mit aller Zeit der

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Technische Hochschule Deggendorf Studiengang und -fach: International Management In welchem Fachsemester befinden Sie sich momentan? Im

Mehr

Erfahrungsbericht. Vorgeschichte. Die Vorbereitung. Land: Frankreich. Stadt: Paris. Zeitraum: 01.08.2011-31.12.2011

Erfahrungsbericht. Vorgeschichte. Die Vorbereitung. Land: Frankreich. Stadt: Paris. Zeitraum: 01.08.2011-31.12.2011 Erfahrungsbericht Land: Frankreich Stadt: Paris Zeitraum: 01.08.2011-31.12.2011 Vorgeschichte Die Idee für das Thema meiner Masterarbeit Die französische Nouvelle Vague und deren Beziehung zum Pariser

Mehr

Interview über litauische und deutsche Rechtsausbildung und den LL.M. in Freiburg mit Zivil Paškevičiūt

Interview über litauische und deutsche Rechtsausbildung und den LL.M. in Freiburg mit Zivil Paškevičiūt Interview über litauische und deutsche Rechtsausbildung und den LL.M. in Freiburg mit Zivil Paškevičiūt stud. jur. Peter Zoth, Universität Freiburg Zivil Paškevičiūt ist litauische Studentin, die nach

Mehr

FAQs Bürgschaft für private Mietkaution

FAQs Bürgschaft für private Mietkaution Wer ist der Bürgschaftsgeber? FAQs Bürgschaft für private Mietkaution Bürgschaftsgeber ist die R+V Allgemeine Versicherung AG, Raiffeisenplatz 1, 65189 Wiesbaden. Die R+V Versicherung ist größter deutscher

Mehr

20 Teil I: Alles, was Sie über die Entscheidung wissen sollten

20 Teil I: Alles, was Sie über die Entscheidung wissen sollten 20 Teil I: Alles, was Sie über die Entscheidung wissen sollten werden: Woher weiß ich denn, ob ich nicht inerfurt meinem Partner fürs Leben über den Weg gelaufen wäre, wo ich mich doch aber für Bremen

Mehr

Alle Infos rund um Hartz IV Ihr Geld, Ihr Recht, Ihre Pflichten

Alle Infos rund um Hartz IV Ihr Geld, Ihr Recht, Ihre Pflichten Hartz IV - Wer hat Anspruch auf Hartz IV? 1 Wer bekommt Hartz IV? Wie hoch sind die Regelsätze? Hartz IV - Vermögen & Nebenverdienste 2 So viel Geld darf man dazu verdienen & besitzen Hartz IV - Checkliste

Mehr

Antragsberechtigte: Einzureichende Unterlagen:

Antragsberechtigte: Einzureichende Unterlagen: Anlässlich des Geburtstags des Kanzlers der Universität Erlangen-Nürnberg wurden Spenden für ein Stipendienprogramm zugunsten ausländischer Studierender gesammelt, die an ausländische Studierende gezahlt

Mehr

Modul 8: Schuldenspirale

Modul 8: Schuldenspirale Modul 8: Schuldenspirale Arbeitsblatt Anzahl Endlich eine eigene Wohnung 1 Endlich eine eigene Wohnung 2 Abstiegsszenario Jugendschuldenspirale 1 Seite 1 Seite 2 Seiten 1 Seite Fallbeispiel 1 Dennis ist

Mehr

Gut beraten. Besser versichert. Versicherungsschutz für Studenten und Absolventen

Gut beraten. Besser versichert. Versicherungsschutz für Studenten und Absolventen Gut beraten. Besser versichert. Versicherungsschutz für Studenten und Absolventen www.campusmap.de // Seite 02. 03 Versicherungsschutz für junge Leute einfach und effektiv. Wie ein Regenschirm. www.campusmap.de

Mehr

Menschen mit Behinderungen haben die gleichen Rechte! Für eine inklusive Gesellschaft

Menschen mit Behinderungen haben die gleichen Rechte! Für eine inklusive Gesellschaft U N S E R P R O J E K T H E I S S T Z U K U N F T M A I 2 0 1 2 Menschen mit Behinderungen haben die gleichen Rechte! Für eine inklusive Gesellschaft DER VORSORGENDE SOZIALSTAAT Für eine inklusive Gesellschaft:

Mehr

DIE ARBEITS- LOSENKASSE OCS

DIE ARBEITS- LOSENKASSE OCS DIE ARBEITS- LOSENKASSE OCS IHRE FRAGEN - UNSERE ANTWORTEN www.ocsv.ch 1 WAS SOLL ICH MACHEN, WENN ICH MEINE ARBEIT VERLIERE? Ich wurde entlassen oder mein Vertrag ist beendet Verlieren Sie keine Zeit:

Mehr

Kann ich mich an der DHBW Stuttgart bewerben, obwohl ich keine deutsche Staatsangehörigkeit habe?

Kann ich mich an der DHBW Stuttgart bewerben, obwohl ich keine deutsche Staatsangehörigkeit habe? FAQ-LISTE INTERNATIONALE VOLLZEITSTUDIERENDE FRAGEN ZUR BEWERBUNG ALLGEMEIN Kann ich mich an der DHBW Stuttgart bewerben, obwohl ich keine deutsche Staatsangehörigkeit habe? Ja. Falls Sie Ihre Hochschulzugangsberechtigung

Mehr

Junge Erwachsene. Sorgenfrei ins eigene Leben starten.

Junge Erwachsene. Sorgenfrei ins eigene Leben starten. Junge Erwachsene Sorgenfrei ins eigene Leben starten. Sorgen los statt sorglos. Eigenes Leben eigene Versicherung. Je eigenständiger Sie leben, desto mehr Verantwortung tragen Sie auch. Für Ihre Hand lungen

Mehr

Eine Vollmacht, die jeder braucht.

Eine Vollmacht, die jeder braucht. Eine Vollmacht, die jeder braucht. Ob Krankheit oder Unfall oft kann man im Ernstfall die eigenen Dinge nicht mehr regeln. Aber soll dann ein Fremder bestimmen statt der Partner oder die Kinder? Das passiert

Mehr

Herzlich Willkommen! Präsentation beim Informationsabend Stipendien und Freiwilligendienste am 17.06.15, Elisabethschule Marburg

Herzlich Willkommen! Präsentation beim Informationsabend Stipendien und Freiwilligendienste am 17.06.15, Elisabethschule Marburg Herzlich Willkommen! Präsentation beim Informationsabend Stipendien und Freiwilligendienste am 17.06.15, Elisabethschule Marburg 2 1. ArbeiterKind.de Das sind wir 2. Wie finanziere ich ein Studium? 3.

Mehr

Auswertung der Online-Umfrage zur finanziellen Situation Studierender an der Universität zu Lübeck

Auswertung der Online-Umfrage zur finanziellen Situation Studierender an der Universität zu Lübeck 1 Auswertung der Online-Umfrage zur finanziellen Situation Studierender an der Universität zu Lübeck Durchgeführt vom Studienfonds der Universität zu Lübeck ggmbh Dezember 2013 2 1. Einleitung Die Universität

Mehr

Deutschland. unterstützt durch die. ECDL - der internationale Standard für digitale Kompetenz

Deutschland. unterstützt durch die. ECDL - der internationale Standard für digitale Kompetenz Deutschland Zertifizieren SIE IHRE COMPUTERKENNTNISSE unterstützt durch die ECDL - der internationale Standard für digitale Kompetenz Wir stellen vor: der ecdl Erfolg haben Weitergehen Ausbauen Wachsen

Mehr

Erklärung von Arbeiter 1

Erklärung von Arbeiter 1 Erklärung von Arbeiter 1 ID Nr: XXX Nummer der Karte des Wohnortes: XXX ( in Ungarn üblich) Persöhnliche Nummer: XXX bekommt man bei der Geburt, bleibt immer das Gleiche) Ich bin Arbeiter 1. (Geburtsdatum

Mehr

- Produktportrait - Grundfähigkeitsversicherung

- Produktportrait - Grundfähigkeitsversicherung - Produktportrait - Ein Unfall im Straßenverkehr, bei der Arbeit oder dem Sport kann das Leben nachhaltig verändern. Auch ernsthafte Erkrankungen führen häufig dazu, dass Gesundheit und Leistungsfähigkeit

Mehr

Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Universidad de León, Spanien SS 2009

Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Universidad de León, Spanien SS 2009 Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Universidad de León, Spanien SS 2009 Die Stadt León: Fangen wir einmal ganz von vorne an: - Du machst ein Auslandssemester? Wo willst du denn studieren?

Mehr

FAQ für die Messe Situation

FAQ für die Messe Situation FAQ für die Messe Situation Welche Fächer können an der Universität Stuttgart studiert werden? Gibt es englischsprachige Studiengänge? Welche Bewerbungsunterlagen müssen für ein Austauschstudium an der

Mehr

Butter bei die Fische Futter für selbständige Kreative

Butter bei die Fische Futter für selbständige Kreative Butter bei die Fische Futter für selbständige Kreative Teil 2: Studium und Selbständigkeit Hochschule für Bildende Künste / Hamburg / 7. November 2011 Butter bei die Fische Teil 2: Studium und Selbständigkeit

Mehr

2 Bundesausbildungsförderung

2 Bundesausbildungsförderung 2 Bundesausbildungsförderung 2.1 BAföG und Mehrbedarf Da die Förderung nach dem BAföG ausschließlich auf den Ausbildungsbedarf des Auszubildenden abzielt, wird ein Mehrbedarf wegen Schwangerschaft in diesem

Mehr

Integratives Fernstudium am FHM-Studienzentrum Ihrer Bildungseinrichtung

Integratives Fernstudium am FHM-Studienzentrum Ihrer Bildungseinrichtung Integratives Fernstudium am FHM-Studienzentrum Ihrer Bildungseinrichtung Schritt für Schritt von der Bewerbung zum Studienstart Immatrikulkation / Studienstart Studienplatzzusage Bearbeitung der Immatrikulationsunterlagen

Mehr

Denk WAHRHEIT. die. wohnt, auch. wohnt. dasrecht. Recht & Vertreten. Private Rechtsschutz-Versicherung

Denk WAHRHEIT. die. wohnt, auch. wohnt. dasrecht. Recht & Vertreten. Private Rechtsschutz-Versicherung die wohnt Denk wo WAHRHEIT auch wohnt, dasrecht. Recht & Vertreten Private Rechtsschutz-Versicherung alles, Denk was RECHT ist. Ob ein Streit mit dem Nachbarn oder ein Fehlkauf im Internet: Irgendetwas

Mehr

KRANKENVERSICHERUNG IN AUSTRALIEN

KRANKENVERSICHERUNG IN AUSTRALIEN KRANKENVERSICHERUNG IN AUSTRALIEN Inhalt: Notwendigkeit... 1 Generelle Informationen zum Gesundheitssystem in Australien... 2 Rahmenbedingungen und Abschluss... 2 Kosten und Abschluss der Versicherung...

Mehr

Willkommen in Deutschland Erste Schritte vor und während deines Freiwilligendienstes

Willkommen in Deutschland Erste Schritte vor und während deines Freiwilligendienstes Willkommen in Deutschland Erste Schritte vor und während deines s 1 Willkommen in Deutschland: Erste Schritte zum Start in deinen Freiwilligendienst Liebe Freiwillige, lieber Freiwilliger, wir freuen uns,

Mehr

Zusätzliche Sozialleistungen/Lebensmittelleistungen

Zusätzliche Sozialleistungen/Lebensmittelleistungen AN: Behörde für Soziales und Familie des Verwaltungsbezirks Lebensmittelleistungen Zusätzliche Sozialleistungen/Lebensmittelleistungen Antrag Anspruch Notfallleistungen Wenn der Haushalt Anspruch auf Notfallleistungen

Mehr

Rechtsschutzversicherung

Rechtsschutzversicherung Rechtsschutzversicherung 1. Was ist eine Rechtsschutzversicherung? Die Erfahrung zeigt: Prozesse sind nicht immer vermeidbar und die damit verbundenen Kosten unübersehbar. Doch so mancher verzichtet auf

Mehr

Inhalt. 1. Einleitung...7 1.1. Vorwort...7 1.2. Ihr Experte für Auslandskrankenversicherungen...8 1.3. Begriffserklärungen...9

Inhalt. 1. Einleitung...7 1.1. Vorwort...7 1.2. Ihr Experte für Auslandskrankenversicherungen...8 1.3. Begriffserklärungen...9 Inhalt 1. Einleitung...7 1.1. Vorwort...7 1.2. Ihr Experte für Auslandskrankenversicherungen...8 1.3. Begriffserklärungen...9 2. Deutsche im Ausland...10 2.1. Urlaubs- und Dienstreisen bis 6 Wochen...10

Mehr

Wichtige Hinweise zur Einreichung eines Herzenswunsches

Wichtige Hinweise zur Einreichung eines Herzenswunsches Deckblatt behalten die Antragsteller Behalten Sie diese Seite für Ihre Unterlagen! Wichtige Hinweise zur Einreichung eines Herzenswunsches Wir erfüllen die Herzenswünsche schwer kranker und sozial benachteiligter

Mehr

Im Prüfungsteil Mündlicher Ausdruck sollen Sie zeigen, wie gut Sie Deutsch sprechen.

Im Prüfungsteil Mündlicher Ausdruck sollen Sie zeigen, wie gut Sie Deutsch sprechen. Im Prüfungsteil Mündlicher Ausdruck sollen Sie zeigen, wie gut Sie Deutsch sprechen. Dieser Teil besteht aus insgesamt sieben Aufgaben, in denen Ihnen unterschiedliche Situationen aus dem Universitätsleben

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

Ich habe kein Konto! Was kann ich tun? Girokonto für jedermann

Ich habe kein Konto! Was kann ich tun? Girokonto für jedermann Ich habe kein Konto! Was kann ich tun? Girokonto für jedermann WARUM IST EIN KONTO WICHTIG? Ohne Konto ist man von vielen Dingen des täglichen Lebens ausgeschlossen. Zahlungen für Miete, Strom, Telefon

Mehr

Eva Douma: Die Vorteile und Nachteile der Ökonomisierung in der Sozialen Arbeit

Eva Douma: Die Vorteile und Nachteile der Ökonomisierung in der Sozialen Arbeit Eva Douma: Die Vorteile und Nachteile der Ökonomisierung in der Sozialen Arbeit Frau Dr. Eva Douma ist Organisations-Beraterin in Frankfurt am Main Das ist eine Zusammen-Fassung des Vortrages: Busines

Mehr

nikolaus max stiftung

nikolaus max stiftung Von unserer Stiftung erfahren durch: NAME Vornamen Straße PLZ/Ort Telefon Handy E-Mail Geburtsname Geburtsdatum Geburtsort Nationalität / ggf. Aufenthaltsstatus / Dauer Familienstand Ausbildung Ausgeübter

Mehr

Studienkolleg Köthen. Name, Vorname: DSH-Aufnahmetest Sommersemester 2004. Studienkolleg Köthen. Name, Vorname: Lesen

Studienkolleg Köthen. Name, Vorname: DSH-Aufnahmetest Sommersemester 2004. Studienkolleg Köthen. Name, Vorname: Lesen DSH-Aufnahmetest Sommersemester 2004 Lesen Sind Männer und Frauen gleichberechtigt? Im Grundgesetz steht: Niemand darf wegen seines Geschlechts benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand soll Vorteile

Mehr

Erste Hilfe in all-täglichen Not-Fällen Heft 2: Kalte Heizung Kaputtes Wasser-Rohr Verstopfte Toilette

Erste Hilfe in all-täglichen Not-Fällen Heft 2: Kalte Heizung Kaputtes Wasser-Rohr Verstopfte Toilette Erste Hilfe in all-täglichen Not-Fällen Heft 2: Kalte Heizung Kaputtes Wasser-Rohr Verstopfte Toilette in leichter Sprache Liebe Leserinnen, Liebe Leser, die Leute vom Weser-Kurier haben eine Fortsetzungs-Geschichte

Mehr

Rechts-Check für Fotomodels Deine Bilder ohne Lizenz im Internet?

Rechts-Check für Fotomodels Deine Bilder ohne Lizenz im Internet? Rechts-Check für Fotomodels Deine Bilder ohne Lizenz im Internet? Für erfahrene und auch schon für semiprofessionelle Models keine Seltenheit: Beim Surfen im Internet oder beim Lesen einer Zeitschrift

Mehr

Praktikumsbericht. Informationen zum Praktikumsort:

Praktikumsbericht. Informationen zum Praktikumsort: Praktikumsbericht Das letzte Jahr des Medizinstudiums ist das sogenannte Praktische Jahr. In diesem soll man, das vorher primär theoretisch erlernte Wissen praktisch anzuwenden. Es besteht die Möglichkeit

Mehr

BG Ingénieurs Conseil, Genf

BG Ingénieurs Conseil, Genf BG Ingénieurs Conseil, Genf Arbeitgeber Diego Salamon Cadschool hat uns im Auftrag der IV angefragt ob wir für drei Monate einen Praktikanten aufnehmen könnten. Cadschool ist ein Ausbildungsinstitut im

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht zum Studium an der TU München (Name der Universität) Alter: 24 Studiengang und -fach: Architektur In welchem Fachsemester befinden Sie sich

Mehr

Eltern wollen immer das Beste für ihr Kind. Fachpersonen wollen immer das Beste für ihre SchülerInnen.

Eltern wollen immer das Beste für ihr Kind. Fachpersonen wollen immer das Beste für ihre SchülerInnen. Zusammenarbeit mit Eltern im Kontext einer Institution 6. Heilpädagogik-Kongress in Bern am 2. September 2009 Netzwerk web Aufbau Drei Postulate Die Sicht der Eltern die Sicht der Fachleute Der Prozess

Mehr

Frequently Asked Questions

Frequently Asked Questions Frequently Asked Questions Büro für Gleichstellung und Familie Thema: Finanzierung des Studiums mit Kind Welche BAföG-Sätze gelten für studierende Eltern? Die Förderung über das BAföG kann bis zu 670 Euro

Mehr

Studentenwerk Kassel. damit Studieren gelingt. www.studentenwerk-kassel.de

Studentenwerk Kassel. damit Studieren gelingt. www.studentenwerk-kassel.de Studentenwerk Kassel damit Studieren gelingt. www.studentenwerk-kassel.de Studentenwerk was ist das? Aus einer Hand BAföG Studentisches Wohnen Hochschulgastronomie Beratungsangebote Besondere Angebote

Mehr

Vermietung von Wohnraum an Empfänger/innen von Leistungen nach dem SGB II in Köln

Vermietung von Wohnraum an Empfänger/innen von Leistungen nach dem SGB II in Köln Vermietung von Wohnraum an Empfänger/innen von Leistungen nach dem SGB II in Köln Hinweisblatt für Vermieter 1 Bei der Begründung von Mietverhältnissen mit Empfängern von Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch

Mehr

Merkblatt. zur Erstellung eines Ausfallberichtes durch die Hausbank

Merkblatt. zur Erstellung eines Ausfallberichtes durch die Hausbank -1- Merkblatt zur Erstellung eines Ausfallberichtes durch die Hausbank Im Zusammenhang mit der Prüfung der Ausfallabrechnung der Hausbank wird um Stellungnahme zu den folgenden Fragen und Übersendung der

Mehr

Heimatuniversität: Universidade Federal de Santa Catarina Brasilien

Heimatuniversität: Universidade Federal de Santa Catarina Brasilien Zwei Auslandsemester in Weingarten Name: Hernán Camilo Urón Santiago Heimatuniversität: Universidade Federal de Santa Catarina Brasilien Gasthochschule: Pädagogische Hochschule Weingarten Studienfach:

Mehr

Richtig gut versichert.

Richtig gut versichert. Richtig gut versichert. Mit der Audi BKK durchs Studium. Wir sind für Sie da! Alles Gute fürs Studium. Versichert mit der Audi BKK alles, was Sie wissen müssen. Wer ein Studium beginnt, startet in einen

Mehr

in der Beratung Fachtag Schulden am 9. Juli 2014 Nürnberger Netz gegen Armut Michael Weinhold

in der Beratung Fachtag Schulden am 9. Juli 2014 Nürnberger Netz gegen Armut Michael Weinhold Möglichkeiten und Grenzen in der Beratung Ver- und Überschuldeter Fachtag Schulden am 9. Juli 2014 Nürnberger Netz gegen Armut Michael Weinhold Institut für soziale und kulturelle Arbeit Nürnberg (ISKA)

Mehr

Selbstständig als Nachhilfelehrer interna

Selbstständig als Nachhilfelehrer interna Selbstständig als Nachhilfelehrer interna Ihr persönlicher Experte Inhalt Vorwort... 7 Voraussetzungen... 8 Ausbildung... 11 Berufsbild... 12 Was braucht ein Nachhilfelehrer/-dozent?... 12 Software...

Mehr