Wealth management capital holding gmbh. Leistungsbilanz München, September 2013

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Wealth management capital holding gmbh. Leistungsbilanz 2012. München, September 2013"

Transkript

1 Wealth management capital holding gmbh Leistungsbilanz 2012 München, September 2013

2 WEALTH MANAGEMENT CAPITAL HOLDING GMBH Leistungsbilanz 2012

3 x x WealthCap auf einen Blick 135 emittierte Beteiligungen in zwölf Anlageklassen (inkl. 17 Privatplatzierungen) 1 WealthCap im Überblick Immobilien Deutschland Immobilien Europa Immobilien Nordamerika Zweitmarktfonds SachWerte Portfolios Private Equity/ Venture Capital Luftverkehr Infrastruktur Lebensversicherungspolicen USA Lebensversicherungspolicen Großbritannien Erneuerbare Energien Alternative Assets 36 Beteiligungen mit 193 Immobilien und einer Mietfläche von ca qm 10 Beteiligungen mit 30 Immobilien und einer Mietfläche von ca qm 15 Beteiligungen mit 43 Immobilien und einer Mietfläche von ca qm 3 Fonds mit direkten und indirekten Investitionen an ca. 200 Zielfonds 1 Sachwerteportfolio mit bis zu 7 Anlageklassen 21 Beteiligungen mit Investitionen an 122 Unternehmen und an 17 Private-Equity-/Venture-Capital-Fonds 25 Beteiligungen mit 24 Einzelflugzeugen und 1 Flugzeugportfolio 2 Beteiligungen mit einem Co-Investment und Investitionen an 2 Infrastrukturfonds 4 Beteiligungen mit 818 Policen 2 Beteiligungen mit Policen 1 Beteiligung mit einem Solarpark 2 Beteiligungen mit 871 US-amerikanischen Forderungen 1 Filmfonds mit 1 Film 4 Weinfonds mit Bordeaux-Weinen der Jahrgänge 1995 und Stiftung mit diversen Stiftungszwecken 7 Wertpapierfonds mit rund 100 verzinslichen, kurz laufenden Wertpapieren Firma Sitz Wealth Management Capital Holding GmbH Am Eisbach 3, München Historie Zusammenschluss der drei Konzerngesellschaften für geschlossene Fonds in die neu gegründete Wealth Management Capital Holding GmbH. Gründung Vereinsbank-Immobilien-Verwaltungs GmbH, umfirmiert in 2001 zur Blue Capital. H.F.S. wurde als Tochtergesellschaft der damaligen Bayerischen Hypotheken- und Wechsel-Bank AG, München, gegründet. Die HVBFF wurde als Bayerische Immobilien-Leasing GmbH (BIL) mit Sitz in München gegründet. (umfirmiert in 2002 in HVB FondsFinance; weitere Umfirmierung in 2008 in WealthCap PEIA Management GmbH). Gründung Umfirmierung in Wealth Management Capital Holding GmbH Aufnahme der Geschäftstätigkeit der HVB Verwa 6 GmbH Stammkapital EUR Gesellschafter UniCredit Bank AG (ehemals Bayerische Hypo- und Vereinsbank AG, München) (100 %) Geschäftsführung Dr. Rainer Krütten, Hendrik Pelckmann, Gabriele Volz Mitarbeiter 253 Anleger über alle Fonds Ca (inkl. aufgelöster Fonds) Anleger über alle Beteiligungen Platziertes Eigenkapital in Mrd. EUR Erneuerbare Energien (1.802) SachWerte Portfolios (3.432) Lebensversicherungs- Infrastruktur (1.309) 1+ policen GB (7.060) Alternative Assets Private Equity/ Immobilien Venture Capital Deutschland Immobilien Europa Zweitmarktfonds Lebensversiche Luftverkehr rungspolicen USA Immobilien Nordamerika SachWerte Portfolios (0,05), Infrastruktur (0,03), Erneuerbare Energien (0,04), Immobilien Europa Lebensversicherungspolicen GB 6+ (0,12), Zweitmarktfonds (0,26) Immobilien 0,41 0,50 Lebensversicherungs- Deutschland policen USA 2,47 0,51 Immobilien 0,65 Nordamerika 0,70 Alternative Assets 1,08 Luftverkehr 0,80 Private Equity/ Venture Capital

4 x x53+34 Kumulierter Einnahmenüberschuss Plan-Ist-Vergleich in Anzahl der Fonds 1 Über Plan Plangemäß Leicht unter Plan Unter Plan 30 Anzahl der Fonds Immobilien Deutschland Immobilien Europa Immobilien Nordamerika Zweitmarktfonds Luftverkehr Lebensversicherungspolicen GB Lebensversicherungspolicen USA Erneuerbare Energien Alternative Assets Gesamt Kumulierte Tilgung Plan-Ist-Vergleich in Anzahl der Fonds 1, 2 Über Plan Plangemäß Leicht unter Plan Unter Plan Anzahl der Fonds Immobilien Deutschland Immobilien Europa Immobilien Nordamerika Luftverkehr Lebensversicherungspolicen GB Lebensversicherungspolicen USA Erneuerbare Energien Alternative Assets Gesamt 29 Emittiertes Investitionsvolumen und platziertes Eigenkapital der letzten 20 Jahre in Mrd. EUR Emittiertes Investitionsvolumen der Vorjahre Emittiertes Investitionsvolumen des laufenden Jahres Platziertes Eigenkapital der Vorjahre Platziertes Eigenkapital des laufenden Jahres 0,4 0,2 0,9 0, ,4 0, ,9 1, ,1 1,8 3,7 2, Genaue Erläuterungen finden Sie auf Seite Da die Zweitmarktfonds entgegen dem Prospekt kein externes Darlehen aufgenommen haben, wurden sie nicht berücksichtigt. 3 Zum ,3 2,5 5,0 3,0 5,3 3,3 5,9 3,6 6,7 4,2 7,3 4,6 8,7 5,1 9,0 5,5 9,2 5,8 9,7 6,0 9,9 6,3 10,1 6, ,7 6, ,9 7, ,2 7,

5 WealthCap in Zahlen Firma Wealth Management Capital Holding GmbH Sitz Am Eisbach 3, München Postanschrift München Registergericht und -nummer AG München, HRB Gründung Umfirmierung in Wealth Management Capital Holding GmbH Aufnahme der Geschäftstätigkeit der HVB Verwa 6 GmbH Stammkapital EUR Gesellschafter UniCredit Bank AG (ehemals Bayerische Hypo- und Vereinsbank AG), München (100%) Geschäftsführung Dr. Rainer Krütten, Hendrik Pelckmann, Gabriele Volz Mitarbeiter 253 Wesentliche Beteiligungen WealthCap Initiatoren GmbH (ehemals Blue Capital GmbH), Hamburg (100%) H.F.S. HYPO-Fondsbeteiligungen für Sachwerte GmbH, München (90%) WealthCap PEIA Management GmbH (ehemals HVB FondsFinance GmbH), München (94%) Unternehmensgegenstand K Halten von Beteiligungen an Fondsinitiatoren K Entwicklung und Konzeption von geschlossenen Beteiligungen für Wirtschaftsgüter, insbesondere in Form von Kommanditgesellschaften K Erwerb, Veräußerung und Verwaltung von Immobilien, Sachanlagen, Beteiligungen und sonstigen Wirtschaftsgütern K Betreuung von eigenen und fremden Vermögenswerten K Finanzierung einschließlich Leasing von Wirtschaftsgütern, insbesondere im Rahmen geschlossener Fondsstrukturen, sowie das nationale und internationale Leasinggeschäft für eigene und fremde Rechnung sowie Beteiligung an Unternehmen, die im Finanzierungs- bzw. Leasinggeschäft tätig sind K Vertrieb von geschlossenen Fonds, Vertriebsunterstützung und Schulung der Vertriebsmitarbeiter K Betreuung bereits platzierter geschlossener Fonds K Abwicklung von Zweitmarktgeschäften Anlageklassen K Immobilien Deutschland K Immobilien Europa K Immobilien Nordamerika K Zweitmarktfonds K SachWerte Portfolios K Private Equity/Venture Capital K Luftverkehr K Infrastruktur K Lebensversicherungspolicen USA K Lebensversicherungspolicen Großbritannien K Erneuerbare Energien K Alternative Assets Platzierte Fonds K Davon Privatplatzierungen K Davon beendet/gelöscht K Davon in Liquidation Emittiertes Investitionsvolumen Platziertes Eigenkapital Anleger über alle Fonds (inkl. aufgelöster Fonds) Per : ca. 11,2 Mrd. EUR Per : ca. 10,9 Mrd. EUR Per : ca. 10,7 Mrd. EUR Per : ca. 10,1 Mrd. EUR Per : ca. 7,1 Mrd. EUR Per : ca. 7,0 Mrd. EUR Per : ca. 6,8 Mrd. EUR Per : ca. 6,4 Mrd. EUR Ca Historie von WealthCap 2007 Zusammenschluss der drei Konzerngesellschaften für geschlossene Fonds in die neu gegründete Wealth Management Capital Holding GmbH Mit der Integration der Vereins- und Westbank AG in die HypoVereinsbank im Jahr 2004 wurde Blue Capital zur unmittelbaren Tochtergesellschaft der HypoVereinsbank Umbenennung der Bayerischen Immobilien-Leasing GmbH (BIL) in HVB FondsFinance GmbH Umfirmierung der Vereinsbank-Immobilien-Verwaltungs GmbH in Blue Capital GmbH Fusion der Bayerischen Hypotheken- und Wechsel-Bank AG und der Bayerischen Vereinsbank AG zur Bayerischen Hypo- und Vereinsbank AG, der heutigen UniCredit Bank AG, wodurch die in München ansässige H.F.S. und die BIL zu Töchtern der HypoVereinsbank wurden Die Vereinsbank-Immobilien-Verwaltungs GmbH wurde mit Sitz in Hamburg gegründet. Sie war eine Tochter der damaligen Vereins- und Westbank AG, Hamburg Die H.F.S. wurde als Tochtergesellschaft der damaligen Bayerischen Hypotheken- und Wechsel-Bank AG, München, gegründet Die HVBFF wurde als Bayerische Immobilien-Leasing GmbH (BIL) mit Sitz in München gegründet. Sie war eine Tochter der damaligen Bayerischen Vereinsbank AG, München. Stand:

6 WEALTH MANAGEMENT CAPITAL HOLDING GMBH Inhalt 4 Vorwort der Geschäftsführung WEALTHCAP 7 Das Unternehmen 13 Ausgewählte Managementleistungen im Jahr 2012 und im 1. Halbjahr Performanceübersicht DIE ANLAGEKLASSEN VON WEALTHCAP 21 Immobilien Deutschland 25 Immobilien Europa 29 Immobilien Nordamerika 33 Zweitmarktfonds 37 SachWerte Portfolios 41 Private Equity/Venture Capital 45 Luftverkehr 49 Infrastruktur 53 Lebensversicherungspolicen USA 57 Lebensversicherungspolicen Großbritannien 61 Erneuerbare Energien 65 Alternative Assets BETEILIGUNGEN UND PERFORMANCE IM ÜBERBLICK 68 Die Assets der Beteiligungen im Überblick 77 Allgemeine Hinweise zu den Beteiligungsdaten IMMOBILIEN DEUTSCHLAND 80 Kreiskrankenhaus Bad Doberan 82 HFS Deutschland 1 84 HFS Deutschland 2 (gelöscht) 86 HFS Deutschland 3 88 HFS Deutschland 4 90 HFS Deutschland 5 (gelöscht) 92 HFS Deutschland 6 94 HFS Deutschland 7 98 HFS Deutschland HFS Deutschland HFS Deutschland HFS Deutschland HFS Deutschland HFS Deutschland HFS Deutschland HFS Deutschland WealthCap Deutschland WealthCap Deutschland WealthCap Deutschland WealthCap Deutschland WealthCap Deutschland Allianz Immo 1 (gelöscht) 142 HFS Leasing Deutschland HFS Leasing Deutschland BIL BARION (gelöscht) 148 BIL Verwaltungssitz Bankenverband (Berlin) 150 BIL Altstadtsanierung Freiberg 152 BIL Stadtsanierung Freiberg 154 BIL HONOR 156 BIL Bankgebäude Leipzig 158 BIL Hotel Rostock IMMOBILIEN EUROPA 162 BC Österreich BC Österreich BC Österreich BC Großbritannien BC Niederlande 1 i. L. 174 BC Niederlande BC Niederlande 3 i. L. 178 HFS Europa 1 (gelöscht) 179 HFS Europa HFS Europa 3 IMMOBILIEN NORDAMERIKA 184 BC US Retail 1 (beendet) 185 BC US Retail 2 (beendet) 186 BC US Retail 3 (beendet) 187 BC US Retail 4 (beendet) 188 BC US Retail BC US Retail BC US Retail BC Shopping USA i. L. 202 BC US Office I (beendet) 203 BC US Office II (beendet) 204 BC Amerika 2000 i. L. 205 BC US East Coast (beendet) 206 BC Metropolitan Amerika 210 BC Kanada 1 i. L. ZWEITMARKTFONDS 214 HFS Zweitmarkt HFS Zweitmarkt WealthCap ZweitmarktWerte 3 2 WealthCap Leistungsbilanz 2012

7 WEALTH MANAGEMENT CAPITAL HOLDING GMBH PRIVATE EQUITY/ VENTURE CAPITAL 222 BC Equity 1 i. L. 223 BC Equity 2 Secondaries i. L. 224 BC Equity BC Equity 6 Co-Investments 226 BC Equity WealthCap Private Equity WealthCap Private Equity 12 Balance 229 WealthCap Private Equity WealthCap Private Equity BC BV Capital LUFTVERKEHR 234 HFS Leasing Deutschland 2 (gelöscht) 235 HFS Leasing Deutschland 3 (gelöscht) 236 HFS Leasing Deutschland 4 (gelöscht) 237 HFS Leasing Deutschland 5 (gelöscht) 238 HFS Leasing Deutschland 6 (gelöscht) 239 HFS Leasing Deutschland 8 (gelöscht) 240 HFS Leasing Deutschland 9 (gelöscht) 241 HFS Leasing Deutschland 10 (gelöscht) 242 HFS Leasing Deutschland 11 (gelöscht) 243 HFS Leasing Deutschland 12 (gelöscht) 244 HFS Leasing Plus 14 i. L. 245 BIL AUA 1 (gelöscht) 246 BIL AUA 2 (gelöscht) 247 BIL AUA 3 (gelöscht) 248 BIL AUA 4 (gelöscht) 249 BIL AUA 5 (gelöscht) 250 BIL Amsterdam (gelöscht) 251 BIL Fontis (gelöscht) 252 BIL ALPHA i. L. 253 BIL BETA i. L. 254 BIL GAMMA i. L. 255 WealthCap Aircraft 24 LEBENSVERSICHERUNGSPOLICEN GROSSBRITANNIEN 268 Life Britannia Life Britannia 2 ERNEUERBARE ENERGIEN 274 WealthCap Solar 1 ALTERNATIVE ASSETS 278 WealthCap LebensWert WealthCap LebensWert WealthCap Treuhandstiftungen 282 Motion Picture 283 BC VB Bordeaux Weinfonds 1 (beendet) 284 BC Vinum 2000 i. L. 285 BC Vinum 2001 (beendet) 286 BC Vinum 2002 (beendet) 287 BC Euro-Bond 1 (beendet) 288 BC Euro-Bond 2 (beendet) 289 BC Euro-Bond 3 (beendet) 290 BC Euro-Bond 4 (beendet) 291 BC Euro-Bond 5 (beendet) ERGÄNZENDE INFORMATIONEN 294 Die wirtschaftliche Entwicklung der Beteiligungen im Überblick 310 Prüfbescheinigung des Wirtschaftsprüfers 311 Glossar 321 Abkürzungsverzeichnis INFRASTRUKTUR 258 WealthCap Infrastructure Fund WealthCap Infrastruktur Amerika LEBENSVERSICHERUNGSPOLICEN USA 262 Life USA Life USA Life USA Life USA 4 WealthCap Leistungsbilanz

8 WEALTH MANAGEMENT CAPITAL HOLDING GMBH Vorwort der Geschäftsführung Wir sind auf die Zukunft vorbereitet und begrüßen die Regulierung als stärkendes Instrument zur Qualitätssicherung unter den Sachwerteanbietern. Sehr geehrte Damen und Herren, im Juli 2013 trat das Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB) in Kraft. Der Weg dahin wurde jedoch viele Monate im Voraus beschritten. Künftig sind sämtliche Initiatoren und deren gesamte Produktpalette nach den neuen Richtlinien des KAGB ausgerichtet. Die Regulierung hat das erklärte Ziel, im Sinne der Investoren Qualität am Markt durchzusetzen und die Transparenz bei neuen Produkten noch weiter zu erhöhen. So folgt fortan auch das Risikomanagement sowohl auf Unternehmensals auch auf Beteiligungsebene klaren gesetzlichen Vorgaben. Zudem kann das Auflegen und Verwalten neuer Beteiligungsangebote künftig nur noch durch das sogenannte Kapitalanlagegesetzbuch erfolgen, die einer regelmäßigen Beaufsichtigung durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) unterliegen. Ein Antrag auf Gründung und Zulassung einer Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG) ist bei der BaFin als Lizenzgeber einzureichen. All diese Maßnahmen hat WealthCap zeitnah in Angriff genommen und sieht sie als konsequente Schritte zur weiteren Etablierung seiner nachhaltigen Sachwertbeteiligungen. Die Regulierung selbst sieht WealthCap als große Chance. Während sich viele Initiatoren künftig vollständig auf institutionelle Anleger konzentrieren, wird der Münchner Initiator Privatanlegern, semiprofessionellen Privatkunden und professionellen Investoren wie Versorgungswerken, Pensionskassen und Stiftungen den einfachen Weg zur Sachwertanlage eröffnen. Im neuen Geschäftsjahr wird so eine völlig neue Fondsgeneration entstehen: Privatkunden können in Portfoliolösungen und Mehrobjektfonds beispielsweise für Immobilien oder Private Equity investieren, die dem Grundsatz der Risikostreuung Rechnung tragen, semiprofessionellen Privatkunden mit einem Anlagevolumen ab EUR stehen weiterhin Einzelobjektfonds u. a. aus den Anlageklassen Immobilien und Luftverkehr offen. Für professionelle Investoren werden flexible und individuelle Beteiligungsmodelle entwickelt, die eine eigene Bewertung und Mitgestaltung durch die Anleger ermöglichen. So schafft WealthCap für jeden Kunden die richtige Lösung. Das Jahr 2012 barg zahlreiche Herausforderungen für WealthCap, aber auch für die gesamte Sachwertebranche. So wurden 2012 insgesamt 4,5 Mrd. EUR Eigenkapital in geschlossene Beteiligungen investiert ein Rückgang von 23 % gegenüber Und ein Rückgang, der sich vor allem auf der Privatkundenseite ( 35 %) vollzogen hat. Einen positiven Verlauf konnte die erneut beliebteste Anlageklasse Immobilien für sich verbuchen. Trotz schwieriger Marktverhältnisse konnte sich WealthCap gegen den Trend behaupten und sieht sich gut gerüstet für ein erfolgreiches Jahr Die vorausschauende Investition in neue Assets von über 1 Mrd. EUR in den Jahren 2012 und 2013 ermöglicht in der Übergangsphase die Aufrechterhaltung der Produktversorgung. Die Planungen für das erste KAGB-konforme Produkt laufen bereits auf Hochtouren. Als Vorreiter der gestreuten Portfoliolösungen wird WealthCap das SachWerte Portfolio 2 im ersten Drittel des Jahres 2014 platzieren. Mit ihrer fast 30-jährigen Erfahrung in der Entwicklung und Betreuung von Sachwertanlagen gehört WealthCap zu den renommiertesten Anbietern geschlossener Beteiligungen in Deutschland. 4 WealthCap Leistungsbilanz 2012

9 WEALTH MANAGEMENT CAPITAL HOLDING GMBH Das belegen auch die aktuellen Auszeichnungen: Bereits zum dritten Mal in Folge wurde Wealth- Cap im Mai 2013 von der Ratingagentur Feri ausgezeichnet und in der Anlageklasse Immobilien national zum Top-3-Initiator in Deutschland gekürt sowie in der Bewertungskategorie Prognoserechnung als besonders überzeugend eingestuft. Zudem freuten wir uns im November 2012 über den Scope Award in der Kategorie Bester Asset Manager für alternative Investments, eine Auszeichnung für langjährige Markterfahrung und Know-how in Segmenten wie Private Equity, Zweitmarkt und Sachwerteportfoliolösungen. Mit der Leistungsbilanz 2012 erhalten Sie von uns als Mitglied des Bundesverbands Sachwerte und Investmentvermögen e.v. (bsi) wie gewohnt einen umfassenden Überblick über unsere Beteiligungsgesellschaften und einen Plan-Ist-Vergleich der wirtschaftlichen Entwicklung. Mit unserer neuen Produktstrategie und Positionierung richten wir uns noch stärker an unseren Kunden aus, um ihnen den einfachen Weg zur Sachwertanlage zu eröffnen: durch mehr Transparenz, größere Sicherheit über gestreute Beteiligungslösungen und die Ansprache neuer Zielkunden. Diese Chance werden wir selbstbewusst nutzen und in Ihrem Sinne Zeichen setzen! Danke, dass Sie sich für WealthCap entschieden haben, und für Ihr Vertrauen. Die Geschäftsführung der Wealth Management Capital Holding GmbH München, September 2013 Dr. Rainer Krütten Geschäftsführer in den Bereichen Risikomanagement, Rechnungswesen und Corporate Center Gabriele Volz Geschäftsführerin in den Bereichen Vertrieb, Marketing und Produktmanagement Hendrik Pelckmann Geschäftsführer in den Bereichen Portfolio- und Assetmanagement WealthCap Leistungsbilanz

10 6 WealthCap Leistungsbilanz 2012 WealthCap

11 WEALTHCAP Das Unternehmen Nachhaltige Beteiligungskonzepte, anerkannte Marktstellung und hohe Managementleistung machen WealthCap zu einem der Qualitätsführer für Sachwertbeteiligungen. Stand: Ihr Spezialist für Sachwertanlagen WealthCap zählt zu den renommierten und bedeutenden Experten für Sachwertanlagen in Deutschland. Als 100%ige Tochtergesellschaft der UniCredit Bank AG (ehemals: Bayerische Hypo- und Vereinsbank AG) gehört sie zum starken internationalen Verbund von UniCredit. WealthCap blickt zurück auf fast 30 Jahre Erfahrung und verfügt 2013 über ein emittiertes Investitionsvolumen von rund 11,2 Mrd. EUR sowie ein platziertes Eigenkapital von mehr als 7,1 Mrd. EUR. Laut den Branchenzahlen 2012 des bsi gehört WealthCap mit dem 2012 platzierten Eigenkapital von 134,9 Mio. EUR zu den führenden Anbietern im Bereich private Investoren. WealthCap hat 135 Beteiligungsangebote in zwölf unterschiedlichen Anlageklassen emittiert und dabei alle Angebote erfolgreich platziert. In den Jahren 2012/2013 hat WealthCap in Summe rund 1 Mrd. EUR für die Anbindung von Sachwerten in unterschiedlichen Anlageklassen aufgewendet. Zum befanden sich sieben Beteiligungsgesellschaften in Platzierung. Damit legt WealthCap den Grundstein für eine konstante Produktversorgung bis ins Jahr Differenzierte Produkte über zahlreiche Anlageklassen hinweg Schwerpunkte der unternehmerischen Tätigkeit von Wealth- Cap sind Immobilieninvestitionen. WealthCap ist weltweit aktiv und bietet Beteiligungsangebote mit Investitionen in Europa und Nordamerika an. Im Fokus steht dabei der deutsche Markt. Allein hier wurden in Summe 4,5 Mrd. EUR investiert. Im Mittelpunkt der Produktpalette von WealthCap stehen weiter Private-Equity-Beteiligungen, Infrastrukturund Luftverkehr-Investments, nachhaltige Beteiligungen im Segment der Erneuerbaren Energien sowie Zweitmarktbeteiligungen und breit diversifizierende Portfolio-Lösungen, die Beteiligungen an verschiedenen institutionellen Zielfonds umsetzen. Anleger über alle Beteiligungen Infrastruktur (1.309) Immobilien Deutschland Lebensversicherungspolicen USA Immobilien Europa Immobilien Deutschland Luftverkehr x Erneuerbare Energien (1.802) SachWerte Portfolios (3.432) Platziertes Eigenkapital in Mrd. EUR x 2, , ,41 0,50 0, Lebensversicherungspolicen GB (7.060) Alternative Assets Private Equity/ Venture Capital Immobilien Europa Zweitmarktfonds Luftverkehr Immobilien Nordamerika SachWerte Portfolios (0,05), Infrastruktur (0,03), Erneuerbare Energien (0,04), Lebensversicherungspolicen GB (0,12), Zweitmarktfonds (0,26) 0,51 0,65 0,70 Lebensversicherungspolicen USA Immobilien Nordamerika Alternative Assets Private Equity/ Venture Capital WealthCap Leistungsbilanz

12 WEALTHCAP Konservative Prognosepolitik und hohes Maß an Transparenz Unternehmensstabilität und nachhaltige Beteiligungskonzeptionen sind entscheidende Erfolgsfaktoren. Ein Blick in die Vergangenheit zeigt, dass geschlossene Beteiligungen in den letzten 20 Jahren verschiedenen Leitmotiven der Kapitalanlage unterlagen. WealthCap jedoch hat sich von Beginn an mit der Frage beschäftigt, wie sich Sachwertbeteiligungen nach zeitlosen Erfolgskriterien konzipieren lassen können. So wurden die Investitionsgrundsätze 2009 neu festgelegt, die seitdem für alle WealthCap Produktneuauflagen gelten. Die Entwicklungen an den internationalen Finanzmärkten der vergangenen Jahre, aber auch die aktuelle wirtschaftliche Situation in vielen europäischen Volkswirtschaften lassen Begriffe wie Zuverlässigkeit, Sicherheit und Kontinuität in der öffentlichen Meinung wieder stärker an Bedeutung gewinnen. So rücken eine stabile Unternehmensentwicklung, nachhaltiges Wirtschaften und tragfähige unternehmerische Entscheidungen auch stärker ins Bewusstsein vieler Anleger. Bei WealthCap wird bei der Konzeption neuer Sachwertanlagen das Hauptaugenmerk auf Sicherheitsaspekte, ein attraktives Chance-Risiko-Verhältnis sowie hohe Wertbeständigkeit gerichtet. WealthCap baut grundsätzlich auf Transparenz und konservative Prognoseannahmen und setzt dies in verschiedenen Anlageklassen unterschiedlich um. Im Bereich Luftverkehr etwa hat WealthCap mit Singapore Airlines einen starken und damit zukunftsfähigen Leasingnehmer gewonnen und schafft so eine solide Grundlage für die stabile wirtschaftliche Entwicklung der Beteiligung. WealthCap Grundsätze, seit Januar 2009 bei jeder Produktneuauflage verbindlich Grundsatz I: keine Fremdwährungsfinanzierungen bei Immobilienbeteiligungen bzw. Absicherung über kongruente Gestaltung Grundsatz II: Fremdkapitalgrenze grundsätzlich bei 50 % auf Objektebene (ggf. bei Anlageklassen Luftverkehr/Erneuerbare Energien höher, mit entsprechender Tilgung) Grundsatz III: Jedes neue Produkt wird durch unabhängige Gremien geprüft Grundsatz IV: Qualität kommt vor Quantität Grundsatz V: Vorsorge in der Beteiligung durch überdurchschnittlich hohe Tilgung Grundsatz VI: defensive Annahme der Einflussfaktoren (z. B. Inflations-/Zinsentwicklungen bei Immobilien) Grundsatz VII: objektbezogene Vorsorge durch angemessene Instandhaltungsvorsorge und konservative Annahme im Verkaufspreis, Ausweis von Sensitivitäten/Szenarien Wesentliche Beteiligungen von WealthCap Wealth Management Capital Holding GmbH, München (WealthCap) (eine 100%ige Tochtergesellschaft der UniCredit Bank AG [ehemals Bayerische Hypo- und Vereinsbank AG], München) 100 % 90 % 94 % WealthCap Initiatoren GmbH, Hamburg H.F.S. HYPO-Fondsbeteiligungen für Sachwerte GmbH, München WealthCap PEIA Management GmbH, München 100 % 100 % WealthCap Real Estate Management GmbH, München WealthCap Investorenbetreuung GmbH, München 8 WealthCap Leistungsbilanz 2012

13 WEALTHCAP Entwicklung passgenauer Lösungen nach Investorengruppen Bei der Konzeption eines anlegerfreundlichen Sachwerteangebots spielen heute zahlreiche Aspekte eine wichtige Rolle, sowohl durch die hohen Anforderungen im Zuge der Novellierung des Kapitalanlagegesetzes als auch durch die steigenden Ansprüche vieler Kunden. Neben Steuervorteilen oder Renditeerwartung sind hier etwa die Themen Risiko, defensive Prognoseannahmen, Risikomanagement und Transparenz ausschlaggebend. Das Ziel von WealthCap ist ein Angebot, das eine weite Streuung über Märkte, einzelne Anlageklassen, aber auch über unterschiedliche Wertschöpfungsstrategien ermöglicht. WealthCap hat dabei eine differenzierte Angebotsstrategie je Investorengruppe zum Ziel, die den Anforderungen sowohl des Gesetzgebers als auch der Investoren Rechnung trägt. Hierbei wird ein breites Spektrum abgebildet: von diversifizierten Mandats- und Portfoliolösungen für Privatkunden, die selbst nicht ausreichend in ihrer Vermögensstrategie streuen können, über Einzelinvestitionslösungen bis hin zu individuellen Konzepten für professionelle Investoren wie Stiftungen, Versorgungskassen oder auch Family Offices. Kompetentes Management rund um das Investitionsobjekt 253 hochqualifizierte Mitarbeiter an den Standorten München, Hamburg, Berlin, Atlanta (USA) und Toronto (Kanada) sind bei WealthCap mit der Konzeption und Auflage neuer Beteiligungsangebote betraut und für das professionelle Management bereits bestehender Fondsgesellschaften tätig. WealthCap legt besonderen Wert auf die intensive Betreuung der Investitionsobjekte direkt vor Ort, setzt dafür auf eigene Mitarbeiter etwa im Bereich Bau-, Mieter- und Centermanagement sowie auf ein renommiertes und langjährig aufgebautes Partnernetzwerk. Das Unternehmen erzielt eine konstant hohe durchschnittliche Vermietungsquote von aktuell 97 % und erwirtschaftet auf insgesamt rund 2,04 Mio. qm vermietbarer Fläche Mieteinkünfte von ca. 254 Mio. EUR jährlich. Auch an den Beschaffungsmärkten verfügt WealthCap über eine anerkannte Stellung, hat Zugang zu in ihrem jeweiligen Metier führenden Marktteilnehmern und pflegt ein breites Netzwerk zu Herstellern, Beratern, Maklern, finanzierende Banken, Investmentgesellschaften und Abnehmern. So bestehen langjährige, erfolgreiche Kooperationen, beispielsweise in den Bereichen Immobilien und Private Equity, um die hohe Qualität der angebundenen Investitionsgüter sicherzustellen. Ein klarer Wettbewerbsvorteil, der für hohe Transparenz des Investments sorgt. Emittiertes Investitionsvolumen und platziertes Eigenkapital der letzten 20 Jahre in Mrd. EUR Emittiertes Investitionsvolumen der Vorjahre Emittiertes Investitionsvolumen des laufenden Jahres Platziertes Eigenkapital der Vorjahre Platziertes Eigenkapital des laufenden Jahres 0,4 0,2 0,9 0, ,4 0, ,9 1, ,1 1,8 3,7 2,2 4,3 2,5 5,0 3,0 5,3 3,3 5,9 3,6 6, ,2 7,3 4,6 8,7 5,1 9,0 5,5 9,2 5,8 9,7 6,0 9,9 6,3 10,1 6, ,7 6, ,9 7, ,2 7, Zum WealthCap Leistungsbilanz

14 WEALTHCAP Erfahrung und unternehmerische Kontinuität Rund 60 % des emittierten Investitionsvolumens von rund 11,2 Mrd. EUR entfallen auf Immobilienbeteiligungen. Mit einem Anteil von rund 15 % stellen Flugzeugbeteiligungen die zweitgrößte Anlageklasse (Luftverkehr) dar. Daneben stellen Private-Equity-Beteiligungen eine weitere wichtige Säule der unternehmerischen Tätigkeit dar. Bisher wurde mit 19 Beteiligungsangeboten (inkl. sieben Privatplatzierungen) ein Eigenkapital inkl. Agio von rund 797 Mio. EUR platziert. Rund Anleger investierten bereits in Beteiligungsangebote von WealthCap. Rund 50 % dieser Anleger gehören zum Gesellschafterkreis der Immobilienfonds. Im Jahr 2012 haben uns weitere ca Anleger ihr Vertrauen ausgesprochen und sich für Beteiligungsangebote aus unserem Hause entschieden. Dies sehen wir als Anerkennung und Verpflichtung zugleich. Bedarfsgerechte Kundenbetreuung und Serviceleistungen Für WealthCap steht der Kunde an erster Stelle. Mit den Organisationsbereichen Kundenbetreuung und Kundenmanagement richtet WealthCap den Fokus auf die individuellen Bedürfnisse von Interessenten, Kunden sowie langjährigen Anlegern und stellt bedarfsgerechte Anlaufstellen, zeitnahe Rückmeldung und umfassende Regelbetreuung zur Verfügung. Dies erreichen wir durch unsere Serviceline und transparente zeitnahe Kundenkommunikation. Eine transparente und unbürokratische Abwicklung von Verkaufswünschen ist ebenso wichtiger Bestandteil eines anlegerfreundlichen Dienstleistungsspektrums. So kommt dem Zweitmarkt für geschlossene Beteiligungen eine immer größere Bedeutung zu. Seit dem Jahr 2010 bietet WealthCap in Kooperation mit der Fondsbörse Deutschland einen Rundum-Service für die Abwicklung von Verkaufswünschen von WealthCap Beteiligungen am Zweitmarkt an. Die Fondsbörse Deutschland ist die größte Plattform und Marktführer für den Handel von Sachwertbeteiligungen. Qualitätsführung dank ausgezeichneter Produkte und Leistungen WealthCap zählt zu den besten Initiatorengesellschaften in Deutschland. In den vergangenen Jahren hat sich WealthCap in einem herausfordernden Marktumfeld als platzierungsstark 135 emittierte Beteiligungen in zwölf Anlageklassen (inkl. 17 Privatplatzierungen) 1 Immobilien Deutschland Immobilien Europa Immobilien Nordamerika Zweitmarktfonds SachWerte Portfolios Private Equity/ Venture Capital Luftverkehr Infrastruktur Lebensversicherungspolicen USA Lebensversicherungspolicen Großbritannien Erneuerbare Energien Alternative Assets 36 Beteiligungen mit 193 Immobilien und einer Mietfläche von ca qm 10 Beteiligungen mit 30 Immobilien und einer Mietfläche von ca qm 15 Beteiligungen mit 43 Immobilien und einer Mietfläche von ca qm 3 Fonds mit direkten und indirekten Investitionen an ca. 200 Zielfonds 1 Sachwerteportfolio mit bis zu 7 Anlageklassen 21 Beteiligungen mit Investitionen an 122 Unternehmen und an 17 Private-Equity-/Venture-Capital-Fonds 25 Beteiligungen mit 24 Einzelflugzeugen und 1 Flugzeugportfolio 2 Beteiligungen mit einem Co-Investment und Investitionen an 2 Infrastrukturfonds 4 Beteiligungen mit 818 Policen 2 Beteiligungen mit Policen 1 Beteiligung mit einem Solarpark 2 Beteiligungen mit 871 US-amerikanischen Forderungen 1 Filmfonds mit 1 Film 4 Weinfonds mit Bordeaux-Weinen der Jahrgänge 1995 und Stiftung mit diversen Stiftungszwecken 7 Wertpapierfonds mit rund 100 verzinslichen, kurz laufenden Wertpapieren erwiesen und zahlreiche unabhängige Auszeichnungen renommierter Ratingagenturen erhalten. Bereits zum dritten Mal in Folge wurde WealthCap im Mai 2013 von der Ratingagentur Feri ausgezeichnet und in der Anlageklasse Immobilien national zum Top-3-Initiator in Deutschland gekürt sowie in der Bewertungskategorie Prognoserechnung als besonders überzeugend eingestuft. Der FondsMedia-Report vom Mai 2013 bestätigt WealthCap eine sachliche, detailgenaue und transparente Investorenkommunikation in Form der jährlich herausgegebenen Leistungsbilanz. Darüber hinaus wurde WealthCap im Scope Management Rating 2012 mit dem Scope Award in der Kategorie Bester Asset Manager für alternative Investments ausgezeichnet. Damit würdigt Scope, eine der führenden unabhängigen europäischen Ratingagenturen, die langjährige Markterfahrung und das Know-how von WealthCap in Segmenten wie Private Equity, Zweitmarkt und Sachwerteportfolio-Lösungen und erklärt WealthCap zu einem der Qualitätsführer der Branche. 1 Die ausgewiesenen kumulierten Werte beziehen alle Beteiligungen ein, unabhängig davon, ob diese von einer Vorgängergesellschaft oder von WealthCap selbst emittiert wurden. Stand: WealthCap Leistungsbilanz 2012

15 WEALTHCAP WealthCap in Zahlen Firma Sitz Postanschrift Wealth Management Capital Holding GmbH Am Eisbach 3, München München Registergericht und -nummer AG München, HRB Gründung Stammkapital Umfirmierung in Wealth Management Capital Holding GmbH Aufnahme der Geschäftstätigkeit der HVB Verwa 6 GmbH EUR Gesellschafter UniCredit Bank AG (ehemals Bayerische Hypo- und Vereinsbank AG), München (100 %) Geschäftsführung Mitarbeiter 253 Dr. Rainer Krütten, Hendrik Pelckmann, Gabriele Volz Wesentliche Beteiligungen WealthCap Initiatoren GmbH (ehemals Blue Capital GmbH), Hamburg (100 %) H.F.S. HYPO-Fondsbeteiligungen für Sachwerte GmbH, München (90 %) WealthCap PEIA Management GmbH (ehemals HVB FondsFinance GmbH), München (94 %) Unternehmensgegenstand Anlageklassen Platzierte Fonds K Davon Privatplatzierungen K Davon beendet/gelöscht K Davon in Liquidation Emittiertes Investitionsvolumen Platziertes Eigenkapital Anleger über alle Fonds (inkl. aufgelöster Fonds) K Halten von Beteiligungen an Fondsinitiatoren K Entwicklung und Konzeption von geschlossenen Beteiligungen für Wirtschaftsgüter, insbesondere in Form von Kommanditgesellschaften K Erwerb, Veräußerung und Verwaltung von Immobilien, Sachanlagen, Beteiligungen und sonstigen Wirtschaftsgütern K Betreuung von eigenen und fremden Vermögenswerten K Finanzierung einschließlich Leasing von Wirtschaftsgütern, insbesondere im Rahmen geschlossener Fondsstrukturen, sowie das nationale und internationale Leasinggeschäft für eigene und fremde Rechnung sowie Beteiligung an Unternehmen, die im Finanzierungs- bzw. Leasinggeschäft tätig sind K Vertrieb von geschlossenen Fonds, Vertriebsunterstützung und Schulung der Vertriebsmitarbeiter K Betreuung bereits platzierter geschlossener Fonds K Abwicklung von Zweitmarktgeschäften K Immobilien Deutschland K Immobilien Europa K Immobilien Nordamerika K Zweitmarktfonds K SachWerte Portfolios K Private Equity/Venture Capital K Luftverkehr K Infrastruktur K Lebensversicherungspolicen USA K Lebensversicherungspolicen Großbritannien K Erneuerbare Energien K Alternative Assets Per : ca. 11,2 Mrd. EUR Per : ca. 10,9 Mrd. EUR Per : ca. 10,7 Mrd. EUR Per : ca. 10,1 Mrd. EUR Per : ca. 7,1 Mrd. EUR Per : ca. 7,0 Mrd. EUR Per : ca. 6,8 Mrd. EUR Per : ca. 6,4 Mrd. EUR Ca WealthCap Leistungsbilanz

16 WEALTHCAP Die Geschäftsführung Dr. Rainer Krütten Alter 51 Funktion Geschäftssitz Geschäftsführer in den Bereichen Risikomanagement, Rechnungswesen und Corporate Center Am Eisbach 3, München Studium Studium der BWL an der Universität Trier mit Abschluss zum Diplom-Kaufmann Studium der Wirtschaftsmathematik an der Universität Trier (Zusatzstudium) Werdegang Seit 2007 Geschäftsführer der Wealth Management Capital Holding GmbH und mehrerer Tochtergesellschaften Leitung Zentralbereich Produkte Wealth Management in der HypoVereinsbank AG, München Geschäftsführer der HVB Wealth Management Holding GmbH, München Geschäftsführer mehrerer Activest-Gesellschaften 1999 Wirtschaftsprüferexamen 1997 Steuerberaterexamen 1996 Promotion zum Dr. rer. pol Dr. Wollert Dr. Ellmendorff S.C., Réviseurs d Entreprises, Luxemburg Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Universität Trier Hendrik Pelckmann Alter 40 Funktion Geschäftssitz Geschäftsführer in den Bereichen Portfolio- und Assetmanagement Am Eisbach 3, München Studium Studium der BWL an der Fachhochschule für Bankwirtschaft Frankfurt am Main mit Abschluss Diplom-Betriebswirt Auslandsstudium an der Sheffield Hallam University GB mit Schwerpunkt International Marketing, Financial Markets Werdegang Seit 2013 Geschäftsführer der Wealth Management Capital Holding GmbH und mehrerer Tochtergesellschaften HypoVereinsbank AG, Prokurist und Mitglied des Management Team Germany, Bereichsleiter Products and Services (Division Private Banking) HypoVereinsbank AG, Leiter Kundengruppenmanagement Private Banking und Vermögen (Division Privat- und Geschäftskunden) HypoVereinsbank AG, Abteilungsleiter Produktmanagement Vermögen (Zentralbereich Privatkunden und Private Banking) SEB AG, Direktor und Leiter Produktmanagement (Zentrale Vertriebs- und Produktsteuerung) SEB direct GmbH, Geschäftsführer Store and Sales Management BfG Bank AG (Berufsausbildung zum Bankkaufmann mit Abschluss IHK, Produktmanager Wertpapier- und Depotgeschäft, Prokurist und Teamleiter Produktentwicklung) Gabriele Volz Alter 45 Funktion Geschäftssitz Geschäftsführerin in den Bereichen Vertrieb, Marketing und Produktmanagement Am Eisbach 3, München Studium Studium der BWL, Fachhochschule Nürnberg, Schwerpunkt Finanz-, Bank-, Investitionswirtschaft, Abschluss Diplom-Betriebswirtin Werdegang Seit 2009 Geschäftsführerin der Wealth Management Capital Holding GmbH und mehrerer Tochtergesellschaften HypoVereinsbank AG, Mitglied Management Board Division Wealth Management und verantwortlich für den Bereich Marketing HypoVereinsbank AG, Direktorin der Zentrale (Leitung Integrations Office HVB/ Bank Austria, Strategie und Business Development Private Banking, Leitung Marketingkommunikation Private Banking und Firmenkunden) Geschäftsführerin Bethmann Vermögensbetreuungs GmbH Bayerische Vereinsbank AG (Traineeprogramm gehobenes Privatkundengeschäft, stellvertretende Filialleiterin, Abteilungsdirektorin Produktmanagement Vermögensanlage) 12 WealthCap Leistungsbilanz 2012

17 WEALTHCAP Ausgewählte Managementleistungen im Jahr 2012 und im 1. Halbjahr 2013 Nachhaltige Produktversorgung in Zeiten wachsenden Anlagedrucks UNTERNEHMENSERFOLGE WEALTHCAP WealthCap übertrifft Vorjahresergebnis K Mit mehr als 135 Mio. EUR platziertem Eigenkapital bereits in den ersten fünf Monaten 2013 wurde das Platzierungsergebnis 2012 übertroffen K Anhaltendes Wachstum gegen Branchentrend WealthCap investiert in den Jahren 2012/2013 rund 1 Mrd. EUR K Anbindung von drei Immobilien an den deutschen A-Standorten München und Düsseldorf K K Erwerb eines Airbus A 380. Leasingnehmer: Singapore Airlines Produktversorgung für 2013 gewährleistet WealthCap erneut von Feri mit dem EuroRating Award ausgezeichnet K Topanbieter in der Kategorie Immobilien National K K WealthCap unter den Top-3-Initiatoren für Immobilien, der wichtigsten Anlageklasse Deutschlands Bewertungskategorie Prognoserechnung als besonders überzeugend eingestuft WealthCap mit Scope Award 2012 ausgezeichnet K Ehrung für WealthCap als Deutschlands bester Asset Manager in der Kategorie Alternative Investments K Beständigkeit und Know-how in vielen Fokusbereichen von Sachwertinvestitionen als Qualitätsmerkmal IMMOBILIEN DEUTSCHLAND Vollvermietung des WealthCap Immobilienbestandes Deutschland im Jahr 2012 erneut annähernd erreicht K Über 200 neue Mietverträge oder Nachträge für eine Fläche von qm K K Gesamtvolumen der Vermietungsaktivitäten von rund 116 Mio. EUR Durch Assetmanagement selbst betreute Gesamtfläche von rund 2,06 Millionen qm K Vermietungsquote von durchschnittlich über 97 % K WealthCap setzt Einkaufstour in München fort K WealthCap hat die Ten Towers (Telekom Center) in München erworben K Investitionsvolumen von rund 206 Mio. EUR K Vermietbare Fläche qm K Gebäudekonzeption sichert hohe Drittverwendbarkeit und Objektteilbarkeit WealthCap Leistungsbilanz

18 WEALTHCAP IMMOBILIEN NORDAMERIKA Langfristige Wertsicherung des BC US Retail 5 K Vertragsverlängerung des Ankermieters und des größten Nebenmieters im Objekt Lakewood Plaza K Refinanzierung von zwei Darlehen zu vorteilhaften Konditionen ZWEITMARKTFONDS WealthCap platziert vierten Zweitmarktfonds K Streuung durch Investitionen in deutsche Immobilienfonds unterschiedlicher Nutzungsarten K K Fondskonzeption mit Luxemburger SICAV Platzierungsgarantie von 10 Mio. EUR übertroffen K Start der Investitionsphase im 2. Halbjahr SACHWERTE PORTFOLIOS Platzierungsende für SachWerte Portfolio 1 Nachfolgeprodukt bereits in konkreter Planungsphase K Platzierung des WealthCap SachWerte Portfolio 1 mit rund 50 Mio. EUR PRIVATE EQUITY Ausschüttungs- und Platzierungserfolge 2012 K WealthCap schüttet 2012 rund 60 Mio. EUR an seine Anleger aus K Schwesterfonds WealthCap Private Equity 15/16 rund 5 Mio. EUR über Plan geschlossen Neuer Private-Equity-Fonds mit Schwerpunkt europäischer Mittelstand K WealthCap Private Equity 17/18 startet im Juni 2013 K K K Rund 30 Mio. EUR Eigenkapital geplant Investitionen in gehobenen europäischen Mittelstand im Fokus Renommierter potenzieller Zielfondspartner PAI partners Positive Entwicklung bei WealthCap Private-Equity-Beteiligung setzt sich fort K Erfolgreiche Exits im 1. Halbjahr 2013 als Basis für weitere Ausschüttungen im 2. Halbjahr 2013 K BC Equity 5 erreicht als 4. Beteiligung der Private-Equity-Beteiligungsserie die Vollrückzahlung 14 WealthCap Leistungsbilanz 2012

19 WEALTHCAP LUFTVERKEHR WealthCap erwirbt zweiten A380 von Singapore Airlines K Langfristiger Leasingvertrag mit bonitätsstarker Airline Neuer Flugzeugfonds WealthCap Aircraft 25 mit einem Airbus A380 gestartet K Beteiligung am größten zivilen Passagierflugzeug der Welt K Singapore Airlines als Leasingnehmer gewonnen ERNEUERBARE ENERGIEN WealthCap Solar 1 überplanmäßige Ausschüttung für das Geschäftsjahr 2012 K Das Beteiligungsangebot verfügt mit dem WealthCap Solarpark Lieberose über einen der größten Solarparks in Deutschland K K Für 2012 konnte eine überplanmäßige Ausschüttung geleistet werden; 10 % anstatt 6,75 %. Das ökologische Vorzeigeobjekt konnte bis Ende 2012 rund 163 Mio. Kilowattstunden Strom produzieren und damit ca Tonnen Kohlendioxid (CO 2 ) einsparen ALTERNATIVE ASSETS WealthCap LebensWert 1 Ausschüttungen des innovativen Konzeptes weiterhin planmäßig K Bis zum wurden planmäßig bereits ca. 26,7 % der Zeichnungssumme an die Anleger ausgeschüttet WealthCap LebensWert 2 erste Ausschüttungen sind planmäßig erfolgt K Bis zum wurden planmäßig bereits ca. 14,6 % an die Anleger ausgeschüttet WealthCap Leistungsbilanz

20 WEALTHCAP Performanceübersicht (Stand ) Das Jahr 2012 barg Herausforderungen für Initiatoren und die gesamte Sachwertebranche; dennoch konnte sich WealthCap gegen den Trend behaupten, dies zeigen unsere Leistungen. Aussagekräftige Basis für die nachfolgenden Angaben ist der Einnahmenüberschuss: Diese Kennzahl misst den wirtschaftlichen Erfolg einer Beteiligung über die gesamte Laufzeit hinweg und liefert ein objektives Gesamtbild ihrer aktuellen wirtschaftlichen Situation. 60 % der WealthCap Beteiligungen erzielten im vergangenen Geschäftsjahr plangemäße oder höhere Einnahmen als prognostiziert. Von insgesamt 57 Fondsgesellschaften entwickelten sich 21 über Plan, 13 entsprechend unseren Erwartungen. Erfreulich zeigten sich auch die Ausschüttungen: 2012 wurden inklusive Liquidationserlösen rund 323 Mio. EUR an die Anleger ausgezahlt. Unsere Private-Equity-Beteiligungen verzeichnen mit 53,8 Mio. EUR schon das dritte Jahr in Folge konstant hohe Ausschüttungen. Für das Jahr 2013 rechnet WealthCap mit einer weiteren Steigerung und einem platzierten Eigenkapitalvolumen von rund 250 Mio. EUR im Privatkundengeschäft. Dennoch gilt: Der Erfolg einer Sachwertbeteiligung lässt sich erst nach ihrer Schließung messen dann, wenn die im Portfolio enthaltenen Anlagen wieder veräußert sind und der erzielte Verkaufspreis seinen Beitrag zum Endergebnis leistet. Außerordentliche Einnahmen in der Fokus-Anlageklasse Immobilien Immobilien als unsere Kernanlageklasse tragen deutlich den größten Teil zu den über Plan liegenden bzw. erwarteten Einnahmen bei: Immobilien Deutschland weist für über die Hälfte der Fondsgesellschaften Mehr- bzw. prognostizierte Einnahmen auf. Noch besser lautet das Resultat für Immobilien Nordamerika: Nach Auflösung zeigen die sieben Gesellschaften eine durchgehend positive Gesamtrendite, vier stechen mit einem leicht überdurchschnittlichen Ergebnis hervor. Kumulierter Einnahmenüberschuss Plan-Ist-Vergleich in Anzahl der Fonds Über Plan Plangemäß Leicht unter Plan Unter Plan x Anzahl der Fonds Immobilien Deutschland Immobilien Europa Immobilien Nordamerika Zweitmarktfonds Luftverkehr Lebensversicherungspolicen GB Lebensversicherungspolicen USA Erneuerbare Energien Alternative Assets Gesamt Kumulierte Tilgung Plan-Ist-Vergleich in Anzahl der Fonds 1 Über Plan Plangemäß Leicht unter Plan Unter Plan Anzahl der Fonds Immobilien Deutschland Immobilien Europa Immobilien Nordamerika Luftverkehr Lebensversicherungspolicen GB Lebensversicherungspolicen USA Erneuerbare Energien Alternative Assets x 7 Gesamt 29 Hinweis: Die Einschätzungen und Beurteilungen basieren auf der historischen Betrachtung. Sie stellen keinen Indikator für eine positive Wertentwicklung in der Zukunft dar. 1 Da die Zweitmarktfonds entgegen dem Prospekt kein externes Darlehen aufgenommen haben, wurden sie nicht berücksichtigt. 16 WealthCap Leistungsbilanz 2012

WEALTH MANAGEMENT CAPITAL HOLDING GMBH Leistungsbilanz 2009

WEALTH MANAGEMENT CAPITAL HOLDING GMBH Leistungsbilanz 2009 WEALTH MANAGEMENT CAPITAL HOLDING GMBH Leistungsbilanz 29 WealthCap in Zahlen Firma Wealth Management Capital Holding GmbH Sitz Arabellastraße 14, 81925 München Postanschrift 8311 München Registergericht

Mehr

Trendstudie: Anforderungen an geschlossene deutsche Immobilienfonds. Wealth Management Capital Holding GmbH

Trendstudie: Anforderungen an geschlossene deutsche Immobilienfonds. Wealth Management Capital Holding GmbH Trendstudie: Anforderungen an geschlossene deutsche Immobilienfonds Wealth Management Capital Holding GmbH Vorwort und Methodik 3 Sehr geehrte Leserinnen und Leser, die Branche der Sachwertbeteiligungen

Mehr

Wealth management capital holding gmbh Leistungsbilanz 2007 2008. Stand: 31.12.2008

Wealth management capital holding gmbh Leistungsbilanz 2007 2008. Stand: 31.12.2008 Wealth management capital holding gmbh Leistungsbilanz 27 28 Stand: 31.12.28 2 WealthCap Wealthcap Leistungsbilanz leistungsbilanz 27/28 Inhalt 4 Vorwort Die WealthCap 8 Das Unternehmen Fonds & Performance

Mehr

ConTraX Real Estate. Investmentmarkt in Deutschland 2005 (gewerbliche Immobilien) Transaktionsvolumen Gesamt / Nutzungsart

ConTraX Real Estate. Investmentmarkt in Deutschland 2005 (gewerbliche Immobilien) Transaktionsvolumen Gesamt / Nutzungsart ConTraX Real Estate Investmentmarkt in Deutschland 2005 (gewerbliche ) Der Investmentmarkt im Bereich gewerbliche wurde im Jahr 2005 maßgeblich von ausländischen Investoren geprägt. Das wurde auch so erwartet.

Mehr

Die Investitionen Bayernfonds BestAsset 1. Stand: 03. Dezember 2007

Die Investitionen Bayernfonds BestAsset 1. Stand: 03. Dezember 2007 Die Investitionen Bayernfonds BestAsset 1 Stand: 03. Dezember 2007 Bayernfonds BestAsset 1 Ihre Fondsgesellschaft hat am 03. Dezember 2007 folgendes Investment getätigt: Zielfonds: Bayernfonds BestLife

Mehr

»Investment Portfolio II«

»Investment Portfolio II« Kurzexposé»Investment Portfolio II«Renditebeteiligung 66 Diversifikation Ein gutes Portfolio ist mehr als eine lange Liste von Wertpapieren. Es ist eine ausbalancierte Einheit, die dem Investor gleichermaßen

Mehr

Aktuelle Trends und Neuerungen bei KG-Modellen

Aktuelle Trends und Neuerungen bei KG-Modellen Aktuelle Trends und Neuerungen bei KG-Modellen Eric Romba Hauptgeschäftsführer VGF Verband Geschlossene Fonds e.v. Symposium Herausforderungen und Innovationen bei Investments in unternehmerische Beteiligungen

Mehr

6b EStG-Konzepte der KGAL CREATING FINANCIAL SUCCESS. 6b EStG-Konzepte der KGAL I Seite 1

6b EStG-Konzepte der KGAL CREATING FINANCIAL SUCCESS. 6b EStG-Konzepte der KGAL I Seite 1 6b EStG-Konzepte der KGAL CREATING FINANCIAL SUCCESS 6b EStG-Konzepte der KGAL I Seite 1 Inhalt KGAL Historie KGAL Leistungsspektrum Merkmale der 6b EStG-Konzepte der KGAL Platzierungsprozess Daten-Checkliste

Mehr

Infrastrukturinvestments bei institutionellen Investoren

Infrastrukturinvestments bei institutionellen Investoren RESEARCH CENTER FOR FINANCIAL SERVICES Infrastrukturinvestments bei institutionellen Investoren - Analysebericht - München, im September 2013 Steinbeis Research Center for Financial Services Rossmarkt

Mehr

HCI Private Equity VI

HCI Private Equity VI HCI Private Equity VI copyright by HCI copyright by HCI 2 Überblick: Private Equity in der Presse Die Welt, 06.05.2006 Focus Money, April 2006 Focus Money, April 2006 Poolnews, Januar 2006 Deutsche Bank

Mehr

WealthCap Private Equity 12 Balance

WealthCap Private Equity 12 Balance Private Equity bei WealthCap: verwaltetes Vermögen Investitionsphase BC Equity 3 & 4 (90 Mio. EUR) BC Equity 5 (10 Mio. USD) noch bis Ende 2010 in Investitionsphase, Zielfonds: BC Partners VIII, Carlyle

Mehr

WealthCap Immobilien Deutschland 35 Ten Towers München Exposé. Investition mit Weitblick

WealthCap Immobilien Deutschland 35 Ten Towers München Exposé. Investition mit Weitblick Werbung ANLAGEKLASSE Immobilien Deutschland WealthCap Immobilien Deutschland 35 Ten Towers München Exposé Investition mit Weitblick Ten Towers München Das Wichtigste im Überblick Immobilie Beteiligungsform

Mehr

Analyst Conference Call Ratings Offener Immobilienfonds

Analyst Conference Call Ratings Offener Immobilienfonds Analyst Conference Call Ratings Offener Immobilienfonds Sonja Knorr Director Real Estate Pressebriefing Berlin, 11.06.2015 Ratings Offener Immobilienfonds Alternative Investmentfonds (AIF) Meilensteine

Mehr

Pressemitteilung. Frankfurter Sparkasse erzielt erneut gutes Ergebnis

Pressemitteilung. Frankfurter Sparkasse erzielt erneut gutes Ergebnis Pressemitteilung Frankfurter Sparkasse erzielt erneut gutes Ergebnis Mit 134,6 Mio. EUR zweitbestes Ergebnis vor Steuern in 193-jähriger Geschichte Solide Eigenkapitalrendite von 15,2 % bei auskömmlicher

Mehr

In was soll ich investieren, in Geldwerte oder in Sachwerte?

In was soll ich investieren, in Geldwerte oder in Sachwerte? 1 In was soll ich investieren, in Geldwerte oder in Sachwerte? Sowohl als auch. Es stellt sich aber die Frage, ob gerade Geldwerte aufgrund der Inflationsproblematik für den mittelund langfristigen Vermögensaufbau

Mehr

VERMÖGENSVERWALTUNG MIT MANDAT UNSERE VERMÖGENSVERWALTUNGSKONZEPTE MIT WERTPAPIEREN

VERMÖGENSVERWALTUNG MIT MANDAT UNSERE VERMÖGENSVERWALTUNGSKONZEPTE MIT WERTPAPIEREN VERMÖGENSVERWALTUNG MIT MANDAT UNSERE VERMÖGENSVERWALTUNGSKONZEPTE MIT WERTPAPIEREN UNSERE VERMÖGENSVERWALTUNGSKONZEPTE MIT WERTPAPIEREN Nutzen Sie die Kompetenz der Banque de Luxembourg in der Vermögensverwaltung

Mehr

Studie Immobilienmärkte Berlin und Ostdeutschland 2015. TLG IMMOBILIEN AG, 15. September 2015

Studie Immobilienmärkte Berlin und Ostdeutschland 2015. TLG IMMOBILIEN AG, 15. September 2015 Studie TLG IMMOBILIEN AG, 15. September 2015 AGENDA STUDIENERGEBNISSE IM ÜBERBLICK 1.Marktumfeld 2. Berlin und die ostdeutschen Wachstumszentren Transaktionsmarkt Highlights am Büroimmobilien-Markt Highlights

Mehr

Kurzexposé.»SachwertSparplan«Renditefonds 80

Kurzexposé.»SachwertSparplan«Renditefonds 80 Kurzexposé»SachwertSparplan«Renditefonds 80 »SachwertSparplan«König & Cie. Kurzexposé Begrüßung Liebe Anleger, auf die Frage: Was sollte eine ideale Anlage bieten? antworten die meisten Anleger aktuell:

Mehr

In was soll ich investieren, in Geldwerte oder in Sachwerte?

In was soll ich investieren, in Geldwerte oder in Sachwerte? 1 In was soll ich investieren, in Geldwerte oder in Sachwerte? Sowohl als auch. Es stellt sich aber die Frage, ob gerade Geldwerte aufgrund der Inflationsproblematik für den mittelund langfristigen Vermögensaufbau

Mehr

BESONDERES LEISTEN MEHRWERTE SCHAFFEN

BESONDERES LEISTEN MEHRWERTE SCHAFFEN BESONDERES LEISTEN MEHRWERTE SCHAFFEN Für Sie Besonderes zu leisten, ist unser vorrangiges Ziel, individuell nach Ihren Wünschen sowie Ihrem konkreten Bedarf. Diesem Anspruch stellen wir uns mit höchstem

Mehr

Leistungsbilanz-Basistableau per 31.12.2003

Leistungsbilanz-Basistableau per 31.12.2003 Leistungsbilanz-Basistableau per 31.12.2003 HGA Capital Grundbesitz und Anlage GmbH Rosenstraße 11 20095 Hamburg Gegründet: 1972 Gesellschafter: HSH N Real Estate AG, Hamburg (100%) Gesellschafter der

Mehr

Presseinformation. Starker Jahresauftakt auf dem deutschen Investmentmarkt dank Einzelhandel

Presseinformation. Starker Jahresauftakt auf dem deutschen Investmentmarkt dank Einzelhandel Presseinformation Kontakt: Marcus Lemli, Leiter Leasing & Capital Markets Jones Lang LaSalle Deutschland Helge Scheunemann, Leiter Research Jones Lang LaSalle Deutschland Telefon: +49 (0) 69 2003 1220

Mehr

Presseinformation. Immobilien-Investmentmärkte gefangen im Sog der Finanzmarkt- und Konjunkturkrise

Presseinformation. Immobilien-Investmentmärkte gefangen im Sog der Finanzmarkt- und Konjunkturkrise Presseinformation Kontakt: Marcus Lemli, Leiter Capital Markets Jones Lang LaSalle Deutschland Helge Scheunemann, Leiter Research Jones Lang LaSalle Deutschland Telefon: +49 (0) 69 2003 1220 +49 (0) 40

Mehr

KURZANALYSE. PROJECT Wohnen 14 Publikumsfonds - Einmalanlage

KURZANALYSE. PROJECT Wohnen 14 Publikumsfonds - Einmalanlage KURZANALYSE PROJECT Wohnen 14 Publikumsfonds Einmalanlage Kurzanalyse: PROJECT Wohnen 14 Einmalanlage Diese Kurzanalyse stellt lediglich einen Auszug aus einer detaillierten Langanalyse dar. Diese Unterlagen

Mehr

IN SUBSTANZ INVESTIEREN MIT SUBSTANZ VERDIENEN

IN SUBSTANZ INVESTIEREN MIT SUBSTANZ VERDIENEN DIE WIENWERT SUBSTANZ ANLEIHEN IN SUBSTANZ INVESTIEREN MIT SUBSTANZ VERDIENEN Von der Dynamik des Wiener Immobilienmarktes profitieren. Mit hohen Zinsen und maximaler Flexibilität. Spesenfrei direkt von

Mehr

- die Akademie für aktuelles Finanz Know-how - Geschlossene Fonds Basisseminar. Sehr geehrte Damen und Herren,

- die Akademie für aktuelles Finanz Know-how - Geschlossene Fonds Basisseminar. Sehr geehrte Damen und Herren, Geschlossene Fonds Seite 1/5 - die Akademie für aktuelles Finanz Know-how - Geschlossene Fonds Basisseminar Sehr geehrte Damen und Herren, geschlossene Fonds sind gemäß der modernen Portfolio Theorie ein

Mehr

Der Immobilienstandort Deutschland im europäischen Umfeld. Dr. Marcus Cieleback Real Estate Appraisal & Consulting, Head of Research

Der Immobilienstandort Deutschland im europäischen Umfeld. Dr. Marcus Cieleback Real Estate Appraisal & Consulting, Head of Research Dr. Marcus Cieleback Real Estate Appraisal & Consulting, Head of Research 1. Immobilieninvestmentmarkt Europa 2 24 Hohes Interesse institutioneller Investoren an Immobilien Starkes Wachstum nicht börsengehandelter

Mehr

Branche der Alternativen Investmentfonds vor Turnaround

Branche der Alternativen Investmentfonds vor Turnaround P R E S S E M I T T E I L U N G 15. JULI 2014 Branche der Alternativen Investmentfonds vor Turnaround Aktuelle Marktstudie der DEXTRO Group Initiatoren melden DEXTRO 3,63 Mrd. EUR Emissionsvolumen im 2.

Mehr

Von der Globalisierung profitieren das Geschäftsmodell der HSH Nordbank. Hans Berger Business Lunch, HWWI 27. Februar 2008

Von der Globalisierung profitieren das Geschäftsmodell der HSH Nordbank. Hans Berger Business Lunch, HWWI 27. Februar 2008 Von der Globalisierung profitieren das Geschäftsmodell der HSH Nordbank Hans Berger Business Lunch, HWWI 27. Februar 2008 Geschäftsmodell fokussieren Wachstumschancen strategisch nutzen Banken in der Kritik

Mehr

INVESTIEREN MIT FINANZSTARKEN INSTITUTIONELLEN INVESTOREN

INVESTIEREN MIT FINANZSTARKEN INSTITUTIONELLEN INVESTOREN INVESTIEREN MIT FINANZSTARKEN INSTITUTIONELLEN INVESTOREN Seite 1 DEUTSCHE FINANCE GROUP / Oktober 2009 INSTITUTIONELLE INVESTOREN I GRUPPEN PENSIONSKASSEN VERSICHERUNGSGESELLSCHAFTEN UNIVERSITÄTEN / STIFTUNGEN

Mehr

HCI Real Estate BRIC+

HCI Real Estate BRIC+ Kurzanalyse erstellt am: 24. September 2007 TKL.Fonds Gesellschaft für Fondsconception und analyse mbh Neuer Wall 18 D20354 Hamburg Telefon: +49 40 / 68 87 45 0 Fax: +49 40 / 68 87 45 11 EMail: info@tklfonds.de

Mehr

Türkiye İş Bankası A.Ş.

Türkiye İş Bankası A.Ş. İŞBANK AG Türkiye İş Bankası A.Ş. 2 Gegründet 1924 Größte Bank der Türkei (Bilanzsumme per 31.12.2012: ca. 99 Mrd.) Größtes Filialnetz in der Türkei (>1.250 Filialen) Mehr als 4.800 Geldautomaten landesweit

Mehr

MULTI ASSET PORTFOLIO MULTI ASSET PORTFOLIO ANSPAR PLAN. Infrastruktur

MULTI ASSET PORTFOLIO MULTI ASSET PORTFOLIO ANSPAR PLAN. Infrastruktur Ob als Einmalanlage oder Sparplan, mit dem MAP-Beteiligungskonzept investieren Sie in ein breit gestreutes Sachwerte-Portfolio (100 % Eigenkapitalfonds). Alle wichtigen Anlageklassen werden hierbei berücksichtigt.

Mehr

SachWerte-Vielfalt einfach besitzen

SachWerte-Vielfalt einfach besitzen WERBUNG Anlageklasse SachWerte Portfolios WealthCap SachWerte Portfolio 2 Investitionsbericht vom 13.08.2015 SachWerte-Vielfalt einfach besitzen INVESTITIONSBERICHT 3 Allgemeine Informationen zum WealthCap

Mehr

Stiftungsfondsstudie. Zweite Analyse der unter dem Namen Stiftungsfonds vertriebenen Anlageprodukte. München, im Mai 2015. www.fondsconsult.

Stiftungsfondsstudie. Zweite Analyse der unter dem Namen Stiftungsfonds vertriebenen Anlageprodukte. München, im Mai 2015. www.fondsconsult. Stiftungsfondsstudie München, im Mai 2015 Zweite Analyse der unter dem Namen Stiftungsfonds vertriebenen Anlageprodukte www.fondsconsult.de Analyse der unter dem Namen Stiftungsfonds vertriebenen Anlageprodukte

Mehr

Aktuelle Beraterinformation zu den Zielfonds

Aktuelle Beraterinformation zu den Zielfonds PROPERTYCLASS PORTFOLIO 3 CHANCEN NUTZEN IN EUROPA Aktuelle Beraterinformation zu den Zielfonds Aktuelle Portfolio-Übersicht der Fondsgesellschaft Die bereits gezeichneten Zielfonds haben zum 31.12.2008

Mehr

Trotz Niedrigzinsen ein gutes Jahr für die Volksbank Strohgäu. Einlagen und Kredite wachsen / Ertragslage stabil / 6 % Dividende für Mitglieder

Trotz Niedrigzinsen ein gutes Jahr für die Volksbank Strohgäu. Einlagen und Kredite wachsen / Ertragslage stabil / 6 % Dividende für Mitglieder Presse-Information Korntal-Münchingen, 6. März 2014 Trotz Niedrigzinsen ein gutes Jahr für die Volksbank Strohgäu Einlagen und Kredite wachsen / Ertragslage stabil / 6 % Dividende für Mitglieder Stuttgarter

Mehr

LBBW Dividenden Strategie Euroland Sorgfältige Auswahl für glänzende Ergebnisse.

LBBW Dividenden Strategie Euroland Sorgfältige Auswahl für glänzende Ergebnisse. LBBW Dividenden Strategie Euroland Sorgfältige Auswahl für glänzende Ergebnisse. Fonds in Feinarbeit. Der LBBW Dividenden Strategie Euroland war einer der ersten Fonds, der das Kriterium Dividende in den

Mehr

DB Vitaplus. Eine einzigartige Lösung erkennt man sofort.

DB Vitaplus. Eine einzigartige Lösung erkennt man sofort. Kapitalanlage, Kapitalanlage, Steuerfreiheit, Kapitalanlage, DB Vitaplus. Eine einzigartige Lösung erkennt man sofort. Die aktuellen Versicherungsbedingungen sowie weitere Informationen erhalten Sie bei

Mehr

VERMÖGENSVERWALTUNG MIT MANDAT UNSERE VERMÖGENSVERWALTUNGSKONZEPTE MIT INVESTMENTFONDS

VERMÖGENSVERWALTUNG MIT MANDAT UNSERE VERMÖGENSVERWALTUNGSKONZEPTE MIT INVESTMENTFONDS VERMÖGENSVERWALTUNG MIT MANDAT UNSERE VERMÖGENSVERWALTUNGSKONZEPTE MIT INVESTMENTFONDS UNSERE VERMÖGENSVERWALTUNGSKONZEPTE MIT INVESTMENTFONDS Nutzen Sie die Kompetenz der Banque de Luxembourg in der

Mehr

Investieren Sie mit dem Deutschen Mittelstandsanleihen Fonds in das Rückgrat der deutschen Wirtschaft

Investieren Sie mit dem Deutschen Mittelstandsanleihen Fonds in das Rückgrat der deutschen Wirtschaft Investieren Sie mit dem Deutschen Mittelstandsanleihen Fonds in das Rückgrat der deutschen Wirtschaft Profitieren Sie von erfolgreichen Unternehmen des soliden deutschen Mittelstands Erfolgsfaktor KFM-Scoring

Mehr

Bonner StiftungsGespräche Vermögensanlage in Niedrigzinsphasen. Peter Anders, Geschäftsführer Deutsches Stiftungszentrum GmbH

Bonner StiftungsGespräche Vermögensanlage in Niedrigzinsphasen. Peter Anders, Geschäftsführer Deutsches Stiftungszentrum GmbH Bonner StiftungsGespräche Vermögensanlage in Niedrigzinsphasen Peter Anders, Geschäftsführer Deutsches Stiftungszentrum GmbH Banken und deren Prognosen Qualität von Aktienprognosen 3 % Immobilien (ab Ultimo

Mehr

HTB 6. Geschlossene Immobilieninvestment Portfolio GmbH & Co. KG. Alternativer Investmentfonds (AIF) WKN A11107. Werbemitteilung

HTB 6. Geschlossene Immobilieninvestment Portfolio GmbH & Co. KG. Alternativer Investmentfonds (AIF) WKN A11107. Werbemitteilung HTB 6. Geschlossene Immobilieninvestment Portfolio GmbH & Co. KG Alternativer Investmentfonds (AIF) WKN A11107 Werbemitteilung F O N D S H A U S Setzen Sie auf Erfahrung Sicherheit Solide Rendite Die in

Mehr

Stimmungsbarometer der Offenen Immobilienfonds Studie der Dr. Lübke GmbH in Zusammenarbeit mit der Dr. ZitelmannPB. GmbH

Stimmungsbarometer der Offenen Immobilienfonds Studie der Dr. Lübke GmbH in Zusammenarbeit mit der Dr. ZitelmannPB. GmbH Stimmungsbarometer der Offenen Immobilienfonds Studie der Dr. Lübke GmbH in Zusammenarbeit mit der Dr. ZitelmannPB. GmbH Asien - attraktivster Markt für die Offenen Immobilienfonds Die Offenen Immobilienfonds

Mehr

Private Banking und Wealth Management nach der Finanzkrise Herausforderungen und Zukunftsperspektiven

Private Banking und Wealth Management nach der Finanzkrise Herausforderungen und Zukunftsperspektiven Private Banking und Wealth Management nach der Finanzkrise Herausforderungen und Zukunftsperspektiven Prof. Dr. Martin Faust Frankfurt School of Finance & Management F r a n k f u r t S c h o o l. d e

Mehr

Austrian Equity Day 29. Oktober 2013 Die Bedeutung des österreichischen Kapitalmarkts für die heimische Wirtschaft

Austrian Equity Day 29. Oktober 2013 Die Bedeutung des österreichischen Kapitalmarkts für die heimische Wirtschaft Austrian Equity Day 29. Oktober 2013 Die Bedeutung des österreichischen Kapitalmarkts für die heimische Wirtschaft Mag. Henriette Lininger Abteilungsleiterin Issuers & Market Data Services Status quo des

Mehr

Bankhaus Lampe KG mit gutem Jahresergebnis

Bankhaus Lampe KG mit gutem Jahresergebnis Pressemitteilung Bankhaus Lampe KG mit gutem Jahresergebnis Düsseldorf, 08.05.2014 Jahresüberschuss unverändert bei 21 Millionen Euro Inhaberfamilie Oetker stärkt erneut Eigenkapitalbasis der Bank Strategische

Mehr

Investieren Sie in Erfolgsimmobilien

Investieren Sie in Erfolgsimmobilien Investieren Sie in Erfolgsimmobilien hausinvest. Seit 972. Jedes Jahr im Plus. Offener Immobilienfonds QR-Code scannen und die hausinvest-erfolgsimmobilie Place d léna hautnah erleben. Diese Verbraucherinformation

Mehr

H C HANSE CAPITAL GRUPPE

H C HANSE CAPITAL GRUPPE H C HANSE CAPITAL GRUPPE Vorab-Information HC Krisen-Gewinner II Tradition hat Zukunft Vorwort Liebe Investoren, in Europa wird über die Insolvenzgefahr der PIGS-Staaten (Portugal, Italien, Griechenland

Mehr

Grundlagenstudie Investmentfonds 2009 des BVI Bundesverband Investment und Asset Management. Frankfurt am Main, Dezember 2009

Grundlagenstudie Investmentfonds 2009 des BVI Bundesverband Investment und Asset Management. Frankfurt am Main, Dezember 2009 Grundlagenstudie Investmentfonds 2009 des BVI Bundesverband Investment und Asset Management Frankfurt am Main, Dezember 2009 1 Zielsetzung Die Studie dient dem Ziel, Erkenntnisse über den Besitz von Investmentfonds,

Mehr

Transparenz am österreichischen Beteiligungsmarkt

Transparenz am österreichischen Beteiligungsmarkt Transparenz am österreichischen Beteiligungsmarkt Reinhard Tahedl Herbert Wagner Wien, 4. März 2008 Die Verzahnung von Kompetenz, Service und Technologie Nova Invest berät und unterstützt bei der Produktauswahl

Mehr

Zwei starke Partner für Ihr Vermögen.

Zwei starke Partner für Ihr Vermögen. DAB bank AG Postfach 20 06 53 80006 München Tel. 01802 121616 Fax 089 50068-840 serviceline@dab.com www.dab-bank.de Zwei starke Partner für Ihr Vermögen. Ihr unabhängiger Vermögensberater & DAB bank AG

Mehr

Exzellente Zielgruppenausrichtung Umsetzungsbeispiele aus dem Sektor Finanzdienstleistungen Bester Kundenservice

Exzellente Zielgruppenausrichtung Umsetzungsbeispiele aus dem Sektor Finanzdienstleistungen Bester Kundenservice Exzellente Zielgruppenausrichtung Umsetzungsbeispiele aus dem Sektor Finanzdienstleistungen Bester Kundenservice Britta Wüst, SEB AG Fachtagung 2006 Heidelberg, den 24. Februar 2006 Zehn Kernmärkte im

Mehr

German Real Estate Fonds Sicher investieren mit stabilen Renditen

German Real Estate Fonds Sicher investieren mit stabilen Renditen Stand: 28.11.2014 German Real Estate Fonds Sicher investieren mit stabilen Renditen In einer von Dynamik und Komplexität geprägten Zeit ist konservatives Denken die wahre Innovation Interne Schulungsunterlage

Mehr

AC Risk Parity Bond Fund*

AC Risk Parity Bond Fund* AC Risk Parity Bond Fund* APRIL 2014 Pascale-Céline Cadix, Director Sales * Vollständiger Name: ACQ - Risk Parity Bond Fund Risk Parity funktioniert auch im Anleihenbereich RISK PARITY IM ANLEIHENBEREICH

Mehr

das höhere Volumen bei Wertpapierleihegeschäften und eine starke Kundennachfrage im Bondhandel und bei strukturierten Anleihen.

das höhere Volumen bei Wertpapierleihegeschäften und eine starke Kundennachfrage im Bondhandel und bei strukturierten Anleihen. Erstes Halbjahr 2012 mit zufriedenstellendem Ergebnis Wirtschaftliches Ergebnis von 313,8 Mio. Euro erzielt Harte Kernkapitalquote wieder auf 11,7 Prozent gesteigert Deka-Vermögenskonzept und Deka-BasisAnlage

Mehr

British Life: Traditionell. Ausgewogen. Sicher. MTV V British Life GmbH & Co. KG

British Life: Traditionell. Ausgewogen. Sicher. MTV V British Life GmbH & Co. KG British Life: Traditionell. Ausgewogen. Sicher. MTV V British Life GmbH & Co. KG MTV V British Life GmbH & Co. KG Seit Generationen erfolgreich Der britische Versicherungsmarkt ist einer der größten und

Mehr

Immobilien Management

Immobilien Management Bei CORVIS werden Immobilien professionell beurteilt, erworben und verwaltet. Nur so können sie ihr Potential als lohnende Anlageklasse voll entfalten. Nur wenige Family Offices nutzen Immobilien als Anlageklasse.

Mehr

Investieren Sie in Erfolgsimmobilien

Investieren Sie in Erfolgsimmobilien Investieren Sie in Erfolgsimmobilien hausinvest. Seit 972. Dauerhaft beständig. Offener Immobilienfonds Diese Verbraucherinformation dient Werbezwecken. Bequem investieren Immobilien-Anlagen für Jedermann

Mehr

Bis zu 7% Rendite p.a. Bis zu 4% Garantiezins p.a. Laufzeit ab 2 Jahren. Mit Sicherheit mehr Rendite: Investition in deutsche Kapitalversicherungen

Bis zu 7% Rendite p.a. Bis zu 4% Garantiezins p.a. Laufzeit ab 2 Jahren. Mit Sicherheit mehr Rendite: Investition in deutsche Kapitalversicherungen Bis zu 7% Rendite p.a. Bis zu 4% Garantiezins p.a. Laufzeit ab 2 Jahren Mit Sicherheit mehr Rendite: Investition in deutsche Kapitalversicherungen Investition in Zweitmarkt-Policen Mit policeninvest können

Mehr

EIN ZUVERLÄSSIGES TEAM EIN BEWÄHRTER ANSATZ

EIN ZUVERLÄSSIGES TEAM EIN BEWÄHRTER ANSATZ EIN ZUVERLÄSSIGES TEAM EIN BEWÄHRTER ANSATZ ASSETMANAGEMENT MIT ÜBERZEUGUNG UND VERANTWORTUNG Der europäische Assetmanager Candriam ist ein Spezialist für verschiedenste Assetklassen. Candriam hat eine

Mehr

Private Debt Funds. Fundraising-Umfeld und aktuelle Erfahrungen. Hans-Peter Dohr DC Placement Advisors

Private Debt Funds. Fundraising-Umfeld und aktuelle Erfahrungen. Hans-Peter Dohr DC Placement Advisors Private Debt Funds Fundraising-Umfeld und aktuelle Erfahrungen Hans-Peter Dohr DC Placement Advisors 22. 23. Mai, Munich Private Equity Training 2014 DC Placement Advisors Unabhängiger Placement Agent

Mehr

German City Real Estate. Financial Consulting. Immobilien - Anleihen

German City Real Estate. Financial Consulting. Immobilien - Anleihen German Real Estate Professionals for German Real Estate German City Real Estate Financial Consulting Immobilien - Anleihen Stand Oktober 2013 Inhalt der Präsentation Financial Consulting Immobilien Anleihen

Mehr

Investment Market monthly

Investment Market monthly Investment Market monthly März 2014 Ein umsatzstarker März beendet ein sensationelles 1. Quartal savills.de 1 your real estate experts 2,10 1,50 1,83 2,84 1,47 1,59 2,82 2,81 3,06 5,94 2,86 4,63 2,41 Milliarden

Mehr

BayBG-Jahrespressegespräch 2014

BayBG-Jahrespressegespräch 2014 BayBG-Jahrespressegespräch 2014 BayBG Bayerische Beteiligungsgesellschaft mbh 25. April 2014 München Statement Dr. Sonnfried Weber Sprecher der BayBG-Geschäftsführung Es gilt das gesprochene Wort BayBG

Mehr

Für Erfolgreiche Immobilieninvestments

Für Erfolgreiche Immobilieninvestments Für Erfolgreiche Immobilieninvestments Für Erfolgreiche Immobilieninvestments Concordium konzentriert sich im Auftrag seiner Kunden darauf, eine maximale Wertsteigerung der verwalteten Immobilien und nachhaltige

Mehr

Investment Market monthly

Investment Market monthly Sie wollen unseren Investment Market monthly jeden Monat per E-Mail gesendet bekommen? Dann klicken Sie einfach auf den Button links. Investment Market monthly Auf starkes 1. Quartal folgt verhaltene Aktivität

Mehr

S pa r P L A N Templeton Growth Fund, Inc. Mit wenig Aufwand viel einsammeln

S pa r P L A N Templeton Growth Fund, Inc. Mit wenig Aufwand viel einsammeln S pa r P L A N Templeton Growth Fund, Inc. Mit wenig Aufwand viel einsammeln E r f o l g b e g i n n t i m D e ta i l Schon seit über 50 Jahren überzeugt der Templeton Growth Fund, Inc. durch sein langfristig

Mehr

Stand: 7. Mai 2008 Telefonkonferenz zum 1. Quartal

Stand: 7. Mai 2008 Telefonkonferenz zum 1. Quartal Stand: 7. Mai 2008 Telefonkonferenz zum 1. Quartal 2 Fortsetzung des Wachstumskurses Mit fünf neuen Fonds ins Geschäftsjahr 2008 Umfassende Produktpipeline mit 12 Fonds aus den Asset-Klassen Schifffahrt,

Mehr

Geschlossene Fonds für Vermögende unverzichtbar

Geschlossene Fonds für Vermögende unverzichtbar 18. November 2014-15:28 Hannover Leasing Geschlossene Fonds für Vermögende unverzichtbar von Richard Haimann Hannover-Leasing-Geschäftsführer Andreas Ahlmann sieht Chancen für Neugeschäft der Sparkassen

Mehr

US Hypotheken 2 Renditefonds versus US-Finanzkrise. HPC Capital GmbH, Hamburg 040 3 999 77 0

US Hypotheken 2 Renditefonds versus US-Finanzkrise. HPC Capital GmbH, Hamburg 040 3 999 77 0 US Hypotheken 2 Renditefonds versus US-Finanzkrise HPC Capital GmbH, Hamburg 040 3 999 77 0 US Hypotheken 2 Situation am US amerikanischen Hypothekenmarkt (sub-prime lending) 2 HPC US Hypotheken 2 sub-prime

Mehr

INvEStIErEN SIE IN ErNEuErBArE. Energien. SCV Kurzprospekt A4 1103 rz.indd 2

INvEStIErEN SIE IN ErNEuErBArE. Energien. SCV Kurzprospekt A4 1103 rz.indd 2 , G ISCh ökolo tiv, A IN Nov L. BE A t ren INvEStIErEN SIE IN ErNEuErBArE Energien. SCV Kurzprospekt A4 1103 rz.indd 2 So investiert man heute: ökologisch, innovativ, rentabel. Mit gutem Gewissen gutes

Mehr

PASSION FOR LOGISTICS INVESTMENT

PASSION FOR LOGISTICS INVESTMENT PASSION FOR LOGISTICS INVESTMENT INDUSTRIE- & LOGISTIKIMMOBILIEN Investition mit attraktivem Risiko-/Rendite-Profil Der Logistikmarkt in Deutschland mit über 2,85 Mio. Beschäftigten und rund 228 Mrd. Euro

Mehr

Unternehmenspräsentation. August 2008

Unternehmenspräsentation. August 2008 Unternehmenspräsentation August 2008 Das ist Varengold Unsere Expertise Einzige auf Managed Futures spezialisierte deutsche Investmentbank Varengold ist die einzige Investmentbank Deutschlands, die sich

Mehr

Versorgungswerk der Steuerberater in Hessen

Versorgungswerk der Steuerberater in Hessen Versorgungswerk der Steuerberater in Hessen Körperschaft des öffentlichen Rechts Lagebericht zum 31.12.2013 I. Gesetzliche und satzungsmäßige Grundlagen Das durch Gesetz über die Hessische Steuerberaterversorgung

Mehr

M&G Global Dividend Fund. für verschiedene Marktlagen

M&G Global Dividend Fund. für verschiedene Marktlagen M&G Global Dividend Fund für verschiedene Marktlagen Dividenden und Aktienkurse 1 gehen Hand in Hand In der Vergangenheit haben Unternehmen mit nachhaltigem Dividendenwachstum 2 in der Regel eine ausgezeichnete

Mehr

DWS ACCESS Wohnen 3. Anlegen in deutsche Wohnimmobilien

DWS ACCESS Wohnen 3. Anlegen in deutsche Wohnimmobilien DWS ACCESS Wohnen 3 Anlegen in deutsche Wohnimmobilien Deutsche Wohnimmobilien eine beliebte Anlagemöglichkeit Die Investition in vermietete Eigentumswohnungen oder in Mehrfamilienhäuser stellt seit vielen

Mehr

db X-trackers Informationen

db X-trackers Informationen db X-trackers Informationen Frankfurt 17. September 2013 Währungsgesicherte ETFs können Euro-Anleger vor einem Wertverlust der Anlagewährung schützen Vielen Anlegern ist nicht bewusst, dass bei ihren Investitionen

Mehr

Rückkaufsproblematik in der Lebensversicherung Zweitmarkt als Ausweg?

Rückkaufsproblematik in der Lebensversicherung Zweitmarkt als Ausweg? Rückkaufsproblematik in der Lebensversicherung Zweitmarkt als Ausweg? Gerd A. Bühler Bundesverband Vermögensanlagen im Zweitmarkt Lebensversicherungen e.v. (BVZL) 21.06.2005 1 21.06.2005 Inhalt Der Zweitmarkt

Mehr

Größte DACH-Studie zum Thema So investieren Family Offices in Private Equity und Venture Capital

Größte DACH-Studie zum Thema So investieren Family Offices in Private Equity und Venture Capital Größte DACH-Studie zum Thema So investieren Family Offices in Private Equity und Venture Capital 190 Family Offices geben Auskunft, wie sie in Private Equity und Venture Capital investieren. Während Private

Mehr

Global 9 Buss Global Containerfonds 9 Euro

Global 9 Buss Global Containerfonds 9 Euro Global 9 Gut investiert in stabile Sachwerte: Eine große Containerflotte und die Aufwärtsbewegung im Containerleasing bieten beste Voraussetzungen für hohe Erträge. Buss Global Containerfonds 9 Euro Aussichtsreiche

Mehr

Zwei starke Partner für Ihr Vermögen. DAB bank AG & Itzehoer Aktien Club GbR

Zwei starke Partner für Ihr Vermögen. DAB bank AG & Itzehoer Aktien Club GbR Zwei starke Partner für Ihr Vermögen DAB bank AG & Itzehoer Aktien Club GbR Eine gute Entscheidung Herzlich willkommen bei der DAB bank! Zwei starke Partner haben sich zu Ihrem Nutzen zusammengetan; Sie

Mehr

Presseinformation. BW-Bank mit solidem Jahresergebnis. 7. Mai 2014

Presseinformation. BW-Bank mit solidem Jahresergebnis. 7. Mai 2014 Christian Potthoff Pressesprecher Baden-Württembergische Bank Kleiner Schlossplatz 11 70173 Stuttgart Telefon 0711 127-73946 Telefax 0711 127-74861 Christian.Potthoff@BW-Bank.de www.bw-bank.de BW-Bank

Mehr

Vermögensverwaltung mit Anlagefonds eine Lösung mit vielen Vorteilen. Swisscanto Portfolio Invest

Vermögensverwaltung mit Anlagefonds eine Lösung mit vielen Vorteilen. Swisscanto Portfolio Invest Vermögensverwaltung mit Anlagefonds eine Lösung mit vielen Vorteilen Swisscanto Portfolio Invest Swisscanto Portfolio Invest einfach und professionell Das Leben in vollen Zügen geniessen und sich nicht

Mehr

ERFOLGREICHE ANLAGE. Kommen Sie ruhig und sicher ans Ziel oder schnell aber dennoch mit Umsicht. DIE GEMEINSAME HERAUSFORDERUNG

ERFOLGREICHE ANLAGE. Kommen Sie ruhig und sicher ans Ziel oder schnell aber dennoch mit Umsicht. DIE GEMEINSAME HERAUSFORDERUNG powered by S Die aktive ETF Vermögensverwaltung Niedrige Kosten Risikostreuung Transparenz Flexibilität Erfahrung eines Vermögensverwalters Kundenbroschüre Stand 09/2014 Kommen Sie ruhig und sicher ans

Mehr

Ankaufsprofil 2015 Assetklasse Immobilien LHI Kapitalverwaltungsgesellschaft mbh

Ankaufsprofil 2015 Assetklasse Immobilien LHI Kapitalverwaltungsgesellschaft mbh Ankaufsprofil 2015 Assetklasse Immobilien LHI Kapitalverwaltungsgesellschaft mbh Premiumimmobilien Portfolio Innerstädtische Büro- und Geschäftshäuser Core Core-Plus Volumina 5 bis 15 Mio. Neuwertige Objekte

Mehr

Manche Anleger kommen erst nach Umwegen an ihr Ziel. onemarkets.de führt Sie direkt zum passenden Produkt.

Manche Anleger kommen erst nach Umwegen an ihr Ziel. onemarkets.de führt Sie direkt zum passenden Produkt. Manche Anleger kommen erst nach Umwegen an ihr Ziel. onemarkets.de führt Sie direkt zum passenden Produkt. Durchblick für Sie. Im Markt der Anlageund Hebelprodukte. Bei den Basiswerten werden alle Anlageklassen

Mehr

Family Offices und Private Equity & Venture Capital

Family Offices und Private Equity & Venture Capital Family Offices und Private Equity & Venture Capital Ausgewählte Ergebnisse einer Marktstudie zur Private Equity-/ Venture Capital-Allokation deutscher Family Offices Prestel & Partner: 3. Family Office

Mehr

Investment Conference Geschlossene Immobilienfonds. 13. Juni 2012 in Frankfurt am Main

Investment Conference Geschlossene Immobilienfonds. 13. Juni 2012 in Frankfurt am Main Investment Conference 13. Juni 2012 in Frankfurt am Main Einladung Investment Conference 2012 stehen bei den Anlegern nach wie vor am höchsten im Kurs - wen wundert das? Stehen doch Investitionen in deutsche

Mehr

Aus der Flut der Informationen jene herausfiltern, die zur richtigen Investitionsentscheidung führen.

Aus der Flut der Informationen jene herausfiltern, die zur richtigen Investitionsentscheidung führen. Aus der Flut der Informationen jene herausfiltern, die zur richtigen Investitionsentscheidung führen. 30 Fast wichtiger als die Beherrschung von Analyseinstrumenten ist das tiefe Verständnis für Geschäftsmodelle

Mehr

PRESSEMITTEILUNG BILANZ 2010

PRESSEMITTEILUNG BILANZ 2010 PRESSEMITTEILUNG BILANZ 2010 19. Mai 2011 GRAWE auf Erfolgskurs. Die Versicherung auf Ihrer Seite. Ihr Gesprächspartner: Dr. Othmar Ederer Generaldirektor, Vorsitzender des Vorstandes Die Versicherung

Mehr

JP Immobilien. Investment Immobilien Investment Produkte Development Sanierung Vermarktung Property Management

JP Immobilien. Investment Immobilien Investment Produkte Development Sanierung Vermarktung Property Management JP Immobilien Die JP Immobilien Gruppe ist ein aktiver und erfolgreicher Marktteilnehmer der österreichischen Immobilienwirtschaft mit Fokus auf Wien. Das Portfolio der JP Immobilien Gruppe beinhaltet

Mehr

cleverdepot.de» Die schönen Zinszeiten sind vorbei Vorstellung des geschlossene...

cleverdepot.de» Die schönen Zinszeiten sind vorbei Vorstellung des geschlossene... Seite 1 von 5 Home Impressum cleverdepot.de Ein weiteres tolles WordPress-Blog Die schönen Zinszeiten sind vorbei Vorstellung des geschlossenen Fonds Nachrangdarlehen Serie 2014-01-01-1080 HFKI (36 Monate)

Mehr

EINFACH MEHR RENDITE GARANT FÜR KONTINUIERLICHE RENDITEN. Genussrechtsbeteiligung der Ramrath Vermögensberatung & -verwaltungs GmbH

EINFACH MEHR RENDITE GARANT FÜR KONTINUIERLICHE RENDITEN. Genussrechtsbeteiligung der Ramrath Vermögensberatung & -verwaltungs GmbH » EINFACH MEHR RENDITE GARANT FÜR KONTINUIERLICHE RENDITEN Genussrechtsbeteiligung der Ramrath Vermögensberatung & -verwaltungs GmbH GENUSSRECHTSBETEILIGUNG Qualität ist kein Zufall; sondern immer das

Mehr

asset management drlübkekelber Immobiliendienstleistungen für Eigentümer

asset management drlübkekelber Immobiliendienstleistungen für Eigentümer G E R M A N R E A L E S TAT E Immobiliendienstleistungen für Eigentümer Dr. Lübke & Kelber GmbH - German Real Estate Taunusstr. 6 - SKYPER Carré 60329 Frankfurt Telefon +49 (0)69 9999-1400 www.drluebkekelber.de

Mehr

Metzler Vermögensverwaltungsfonds:

Metzler Vermögensverwaltungsfonds: Michael, 43 Jahre: Kurator Erfahren Metzler Vermögensverwaltungsfonds: Die passende Kombination aus Vorsorge und Wertbeständigkeit Maßstäbe in Vorsorge seit 1871 www.lv1871.de Vorsorge ist Vertrauenssache

Mehr

Manche Anleger kommen erst nach Umwegen an ihr Ziel. onemarkets.de führt Sie direkt zum passenden Produkt.

Manche Anleger kommen erst nach Umwegen an ihr Ziel. onemarkets.de führt Sie direkt zum passenden Produkt. Manche Anleger kommen erst nach Umwegen an ihr Ziel. onemarkets.de führt Sie direkt zum passenden Produkt. Durchblick für Sie. Im Markt der Anlageund Hebelprodukte. Bei den Basiswerten werden alle Anlageklassen

Mehr

Ihr finanzstarker Partner

Ihr finanzstarker Partner Die Stuttgarter - Ihr finanzstarker Partner Inhalt Bewertungsreserven Hohe Erträge dank nachhaltiger Finanzstrategie Unsere Finanzkraft ist Ihr Vorteil Gesamtverzinsung der Stuttgarter im Vergleich Das

Mehr