Grundschule Hugstetten. Leistungsbeurteilung im Fach Deutsch

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Grundschule Hugstetten. Leistungsbeurteilung im Fach Deutsch"

Transkript

1 Grundschule Hugstetten sbeurteilung im Fach Deutsch Klasse 1-2 Arbeitsbereiche sbereiche Gewichtung Sprechen - Vor anderen sprechen / Gespräche führen - Erzählkreis, Unterrichtsgespräche - Gedichtvortrag - Sprachspiele (Zungenbrecher, Fingerspiele) - Rollenspiele - Klassenrat (Gesprächsregeln vereinbaren und einhalten) - Präsentation Lesen / Umgang mit Texten und Medien - Lautierendes Lesen mit Gebärdensprache (Klasse 1) (Lautzeichen gemäß Sprachheilschule Freiburg) - Silben erlesen - Lesetechniken und Strategien anwenden: Texte lesen und verstehen (z.b. Arbeitsanweisungen, Sachtexte, erzählende Texte, Rätsel ) - Texte vortragen: Gedichtvortrag, Buchpräsentation - Ganzlektüre Kl.1 z.b. Hotte und das Unzelfunzel, Kl.2 z.b. Die Olchis - Lese-Galaxie - Lesewoche (Autorenlesung, Lesewettbewerb ) - Diagnostik: WLLP > Würzburger Leise Leseprobe Ende der 1. und 2. Klasse

2 Schreiben: Texte schreiben - Erlernen der Druck- und Schreibschrift (Lateinische Ausgangsschrift) - Freies Schreiben (Buchstabenheft, Ich- Heft, Erzähl-, Geschichtenheft) - Texte nach Vorgaben schreiben (Lückentext, Bildergeschichte, Texte fortsetzen, Gedichte verfassen oder verändern) - Texte planen und erstellen (Brief, Einladung, Plakat) - Gedichte abschreiben und gestalten Schreiben: Rechtschreiben - Wörter, Sätze, Texte abschreiben (dabei Satzzeichen beachten) - Arbeiten mit dem Wörterbuch - Rechtschreibstrategien anwenden (Dehnung / Schärfung, verlängern, ableiten, Groß- Kleinschreibung) - Diktate und Rechtschreibtests schreiben (Wort- und Textebene) Partner-, Dosen-, Schleichdiktat / bis 60 Wörter Benotung ab Klasse 2 - Diagnostik: HSP > Hamburger Schreib- Probe jeweils am Ende des Schulhalbjahres 2 fach Sprachbewusstsein entwickeln - Buchstaben hören, sprechen, lesen, schreiben - Buchstaben unterscheiden: Selbstlaute, Mitlaute, Umlaute.. - Wortarten erkennen: Nomen (Einzahl / Mehrzahl) / blau, Artikel, Verben /rot Satzarten unterscheiden (Aussage-, Frage-, Befehlssatz), Satzzeichen verwenden 1 - fach - In den Bereichen Schreiben: Rechtschreiben, Texte schreiben, Sprachbewusstsein entwickeln werden insgesamt mindestens 6 bewertete Arbeiten geschrieben. - Gemeinsame Absprachen bezüglich Umfang und Schwierigkeitsgrad finden in

3 den Klassenstufenbesprechungen statt. Klasse 3-4 Arbeitsbereiche sbereiche Gewichtung Sprechen - verständlich sprechen - Gesprächsregeln beachten - Gedicht auswendig lernen und vortragen Lesen / Umgang mit Texten und Medien Schreiben: Texte schreiben Schreiben: Rechtschreiben - Freies Erzählen und Sprechen - Aktives Zuhören - Lesefähigkeit: Lesevortrag (geübt, ungeübt) und sinnentnehmendes, leises Lesen - Leseverständnis: Aufgabenund Textverständnis - Leseerfahrung, Leseinteresse: Lesetagebuch, Leserolle, Ganzschrift o.ä. - Lernstandserhebungen: WLLP > Würzburger Leise Leseprobe und SWL > Stolperwörter Lesetest im 2. Schulhalbjahr - Texte präsentieren: Buchvorstellung - freies Schreiben - nach Vorgaben schreiben, Texte planen und zunehmend selbstständig überarbeiten - Diktat/-Varianten und Rechtschreibtests (2-stufiges Diktat, Wendediktat, Lückentext, Lernwörterdiktat ) - Abschreibaufgaben - Wörter nachschlagen

4 - Erwerb von Rechtschreibstrategien - Fähigkeit der Eigenkontrolle und Korrektur - Lernstandserhebungen: HSP > Hamburger Schreib-Probe Ende des Schuljahres Sprachbewusstsein entwickeln - wichtige Fachbegriffe benutzen und kennen (Satzarten, Satzglieder, Satzzeichen) - sprachliche Regelmäßigkeiten erkennen und anwenden - Farbgebung der Wortarten wird von Klasse 1-2 übernommen (Nomen / blau, Verben / rot, Adjektive / grün) 1 - fach Im Schuljahr sind in Deutsch mindestens zehn schriftliche Arbeiten, darunter fünf Aufsätze, anzufertigen. Sie sind gleichmäßig auf das ganze Schuljahr zu verteilen. Verordnung Schülerbeurteilung in der Grundschule 2 (1) - Anzahl der Wörter im Diktat - Ende Klasse 3 (60 85 Wörter) - Ende Klasse 4 ( Wörter) - Bewertung: Gemeinsame Absprache bezüglich Umfang und Schwierigkeitsgrad finden in den Klassenstufenbesprechungen statt. - Texte schreiben (zum Teil mit Überarbeitung der Aufsätze, mögliche Verbesserung bei sehr gutem Überarbeiten max. halbe Note) - Vorschläge: Bildergeschichte, Reizwortgeschichte, Personenbeschreibung, Nacherzählung, Brief, Bericht, Perspektivwechsel, vorgegebener Schluss, Fortsetzungsgeschichte, Zaubermärchen, Schreibimpuls.. - Leseverständnistest mindestens 1 Test pro Schulhalbalbjahr und im zweiten Schulhalbjahr WLLP und SWL. - Sprachlehretest mindestens 1 Test pro Schulhalbjahr

5 Bestimmungen und Ergänzungen zur smessung: - Bei festgestellter Lese- oder Rechtschreibschwierigkeit entscheidet die Klassenkonferenz unter Vorsitz der Schulleitung, ob eine Ausnahme vom Anforderungsprofil der en gemacht wird. Tritt, z.b. aufgrund der Fördermaßnahmen eine Normalisierung der en ein, kann dieser Beschluss auch wieder aufgehoben werden. Die Ausnahme vom Anforderungsprofil der en wird sowohl in der Halbjahresinformation als auch im Zeugnis mit folgender Bemerkung vermerkt: Bei der Bildung der Deutschnote wurden Lesen und/oder Rechtschreiben zurückhaltend gewichtet. Bei schriftlichen Arbeiten oder Übungen zur Bewertung der Rechtschreibleistung kann: a) Eine andere Aufgabe gestellt oder der Umfang begrenzt werden. b) Die Arbeitszeit verlängert oder Hilfsmittel verwendet werden In diesen Fällen wird sowohl unter der Arbeit als auch in der Halbjahresinformation bzw. im Zeugnis vermerkt: Die en in Lesen und/oder Rechtschreiben wurden unter erleichterten Bedingungen erbracht. Leseförderung mit Antolin in Klasse Ist ein innovatives Online-Portal zur Leseförderung. - Bietet Quizfragen zu Kinder- und Jugendbüchern, die die Schüler/-innen online beantworten können. - Fördert die Schüler/-innen auf ihrem Weg zum eigenständigen Lesen und in der Entwicklung der eigenen Leseidentität. - Eignet sich zur sinnvollen Differenzierung. - Verbindet das Lernen in der Schule mit dem Lesen am Nachmittag. - Bietet Lehrkräften aussagekräftige Informationen zum Textverständnis und zur Leseleistung ihrer Schüler/-innen.

6 Förderung und Elternbrief in Klasse 1-4 Förderbedarf in Klasse 1-4 Welche Schüler benötigen Hilfen und Förderung? Der Förderbedarf ist gegeben, wenn in einem der drei folgend genannten Bereiche, die Voraussetzung erfüllt ist: - Bei den Lernbeobachtungen (Klasse 1-4) oder bei standardisierten Tests (z.b. HSP > Hamburger Schreib-Probe) werden entsprechende Werte (T-Wert < 40) nicht erreicht. - Die en im Lesen oder Rechtschreiben sind dauerhaft schlechter als ausreichend. - Ein medizinisches Gutachten bescheinigt eine Teilleistungsstörung. Unsere Fördermaßnahmen von Schülern mit besonderem Förderbedarf: - Die Förderung erfolgt in der Klasse. Dafür sind der Klassen- bzw. der Fachlehrer verantwortlich. - Bei darüber hinausgehendem Förderbedarf, leitet der Klassenlehrer im Einvernehmen mit dem Schulleiter ein gestuftes pädagogisches Verfahren ein. Dazu gehört die differenzierte Ermittlung des Lernstandes und Lernumfeldes (Beratung mit den Eltern und ggf. Experten). o Feststellung des Förderbedarfs o Beschluss der Klassenkonferenz (mit Schulleiter) über Fördermaßnahmen auf der Grundlage einer diagnosegeleiteten Förderplanung o Erstellung eines Förderplans o Maßnahmen in Fördergruppen o Elterninfo ab Klasse 1: Ergebnisse des HSP und Lesetests, evtl. mit der Bitte um Rücksprache mit dem Klassenlehrer in Bezug auf zurückhaltende Gewichtung der Deutschnote. Weitere Infos und Maßnahmen zu LRS und Nachteilsausgleich. Der Nachteilsausgleich gilt auch für andere Fächer. Siehe > LRS-Stützpunkt u.a.

7 Die Besonderheit der sbeurteilung bei LRS / Nachteilsausgleich Grundschule Hugstetten Hugstetten, den Liebe Eltern, wir führen in regelmäßigen Zeitabständen Lese- und Rechtschreibtests durch. Dies gibt uns einen zusätzlichen Aufschluss über den Stand jedes einzelnen Kindes. Die Ergebnisse der Tests sind auch eine Grundlage für Fördermaßnahmen und die Bildung von Fördergruppen im nächsten Schuljahr. Die Auswertung hat bei ergeben: Klasse 1-4 Rechtschreibleistung HSP Hamburger Schreib-Probe Klasse 1-4 Leseleistung Test 1 WLLP Würzburger Leise Leseprobe Klasse 3-4 Leseleistung Test 2 SWL Stolperwörter Lesetest o fortgeschritten o eine sehr gute o eine sehr gute o durchschnittlich o eine überdurchschnittliche o eine überdurchschnittliche o verzögert o eine durchschnittliche o eine durchschnittliche o eine unterdurchschnittliche o eine unterdurchschnittliche o eine schwache o eine schwache o eine sehr schwache o eine sehr schwache Mit freundlichen Grüßen

Arbeitsplan Deutsch. Bereich Lesen

Arbeitsplan Deutsch. Bereich Lesen Arbeitsplan Deutsch Bereich Lesen Für alle Klassen findet einmal im Schuljahr ein Vorlesetag statt. Zeitrahmen: 2 Schulstunden. Klasse 1 Es werden täglich Leseübungen durchgeführt. Ab dem zweiten Schulhalbjahr

Mehr

Leistungsbewertungskonzept

Leistungsbewertungskonzept Leistungsbewertungskonzept der Valentin-Traudt-Schule Kassel Fassung vom 21.01.2015 Die Grundlagen der Leistungsbewertung sind im Schulgesetz (HSchG 73), in der Verordnung zur Gestaltung des Schulverhältnisses

Mehr

Leistungsfeststellung und bewertung im Fach Deutsch

Leistungsfeststellung und bewertung im Fach Deutsch Schulstraße 1 49504 Lotte 0541/122386 Fax: 0541/131910 e-mail: GS-Bueren@osnanet.de Leistungsfeststellung und bewertung im Fach Deutsch Aufgaben und Ziele Sprache hat grundlegende Bedeutung für die kognitive,

Mehr

Heft 1,2,3,4 Über Schreibfertigkeiten verfügen Kennenlernen oder Festigen der VA

Heft 1,2,3,4 Über Schreibfertigkeiten verfügen Kennenlernen oder Festigen der VA Zeitraum Erwartete Kompetenzen Kenntnisse und Fertigkeiten Bezug zum Lehrwerk Schreiben Heft 1,2,3,4 Über Schreibfertigkeiten verfügen Kennenlernen oder Festigen der VA Ah VA -eine gut lesbare Handschrift

Mehr

Leistungsbewertung im Fach Deutsch

Leistungsbewertung im Fach Deutsch Leistungsbewertung im Fach Deutsch Der Lehrplan untergliedert das Fach Deutsch in vier Bereiche: Lesen mit Texten und Medien umgehen Sprache und Sprachgebrauch untersuchen. Diese Bereiche sind verbindlich,

Mehr

Schulinternes Curriculum Deutsch: Jgst. 6 Unterrichtsvorhaben basierend auf KLP Sek I G8

Schulinternes Curriculum Deutsch: Jgst. 6 Unterrichtsvorhaben basierend auf KLP Sek I G8 o Wünsche angemessen vortragen o eigene Meinungen formulieren und in Ansätzen strukturiert vertreten o Gesprächsregeln vereinbaren und einhalten o Kommunikationsstörungen erkennen und Verbesserungsvorschläge

Mehr

Kriterien für die Leistungsmessung im Fach Deutsch

Kriterien für die Leistungsmessung im Fach Deutsch Liebe Eltern, wir möchten Sie über die Kriterien der Leistungsbeurteilung, die an der Tullaschule in Bühl/Vimbuch für alle Regel- und Montessoriklassen ihre Gültigkeit haben informieren. Auf den folgenden

Mehr

Schuleigener Arbeitsplan im Fach Deutsch 2. Schuljahr Stand: 14.09.2010

Schuleigener Arbeitsplan im Fach Deutsch 2. Schuljahr Stand: 14.09.2010 Schuleigener Arbeitsplan im Fach Deutsch 2. Schuljahr Stand: 14.09.2010 Die Inhalte und Methoden zu den einzelnen Themen sind in den Kompetenzbereichen schwerpunktmäßig erfasst und können je nach Situation

Mehr

A Lückentext ergänzen - Diktat

A Lückentext ergänzen - Diktat Kompetenztest K3 Deutsch Teilbereich Rechtschreiben/Sprachbetrachten 2004/05 Hinweise zur Weiterarbeit Die nachfolgenden Hinweise stellen mögliche Fehlerschwerpunkte für den Kompetenztest im Fach Deutsch

Mehr

Wiesbachschule Grävenwiesbach. Konzept Zensierung und Bewertung von Schülerleistungen

Wiesbachschule Grävenwiesbach. Konzept Zensierung und Bewertung von Schülerleistungen Wiesbachschule Grävenwiesbach Konzept Zensierung und Bewertung von Schülerleistungen Stand: 06.09.2012 2 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 3 Allgemeines... 4 Klassenarbeiten... 5 Erste Klasse...

Mehr

Beobachtungsbogen bezogen auf die Kompetenzerwartungen in den verschiedenen Bereichen des Faches Deutsch (Schuleingangsphase: Klasse 1 und 2)

Beobachtungsbogen bezogen auf die Kompetenzerwartungen in den verschiedenen Bereichen des Faches Deutsch (Schuleingangsphase: Klasse 1 und 2) Beobachtungsbogen bezogen auf die Kompetenzerwartungen in den verschiedenen Bereichen des Faches Deutsch (Schuleingangsphase: Klasse 1 und 2) für: Schuljahr/Klasse: Phonetik / Phonologie Semantik / Lexikon

Mehr

Leistungsfeststellung und Leistungsbewertung im Fach Deutsch

Leistungsfeststellung und Leistungsbewertung im Fach Deutsch Stand: Januar 2013 Leistungsfeststellung und Leistungsbewertung im Fach Deutsch Klasse 1 und 2 Im Anfangsunterricht dienen die Lernzielkontrollen vorrangig dazu, notwendigen Förder- und Forderbedarf festzustellen.

Mehr

Arbeitsplan Deutsch Klasse 4. 1. Zeitraumunabhängiges Curriculum (für ausgewählte Kompetenzbereiche) 1.1. Hauptkompetenzbereich Sprechen und Zuhören

Arbeitsplan Deutsch Klasse 4. 1. Zeitraumunabhängiges Curriculum (für ausgewählte Kompetenzbereiche) 1.1. Hauptkompetenzbereich Sprechen und Zuhören 1 1. Zeitraumunabhängiges Curriculum (für ausgewählte Kompetenzbereiche) 1.1. Hauptkompetenzbereich Sprechen und Zuhören Sprachsicherheit und Sprachqualität / Erweiterung der Kommunikationsfähigkeit 1

Mehr

Lernportion 5 Adjektive Adjektive kennen lernen... 38 Adjektive zuordnen... 39 Gegensatzpaare finden... 40 Adjektive anpassen... 41 Adjektive passend

Lernportion 5 Adjektive Adjektive kennen lernen... 38 Adjektive zuordnen... 39 Gegensatzpaare finden... 40 Adjektive anpassen... 41 Adjektive passend Inhaltsverzeichnis Lernportion 1 Nomen Vornamen ordnen................................................................ 5 Nomen für Menschen kennen lernen....................................... 6 Nomen

Mehr

Klasse 1 Klasse 2. Reden / Gespräche. Sprachheilschule Crailsheim Schul- und Methodencurriculum

Klasse 1 Klasse 2. Reden / Gespräche. Sprachheilschule Crailsheim Schul- und Methodencurriculum Sprachheilschule Crailsheim Schul- und Methodencurriculum Reden / Gespräche Klasse 1 Klasse 2 Freude am Sprechen wecken mit sprachlichen Besonderheiten umgehen lernen einfache Gesprächsregeln einhalten:

Mehr

Charles-Hallgarten-Schule Klasse 3 Lehrplan Deutsch Grundstufe März 2009

Charles-Hallgarten-Schule Klasse 3 Lehrplan Deutsch Grundstufe März 2009 Schreiben Über einen zunehmend differenzierten Wortschatz verfügen; sich in Sätzen ausdrücken ; kurze Geschichten nacherzählen ; Reime, kleine Gedichte auswendig lernen Einfache Sätze zu Bildern ; kleine

Mehr

Deutsch in der Eingangsstufe. Elternseminar Klasse 5 Schuljahr 2015/16

Deutsch in der Eingangsstufe. Elternseminar Klasse 5 Schuljahr 2015/16 Deutsch in der Eingangsstufe Elternseminar Klasse 5 Schuljahr 2015/16 Mark Twain über [d]ie schreckliche deutsche Sprache Aufgrund meiner philologischen Studien bin ich überzeugt, dass ein begabter Mensch

Mehr

Kinder Selbsteinschätzungsbogen DEUTSCH

Kinder Selbsteinschätzungsbogen DEUTSCH DEUTSCH lesen mit Texten und anderen Medien umgehen fast noch nicht Ich lese fließend und mit guter Betonung vor. Ich verstehe, was ich lese und kann den Sinn mit eigenen Worten wiedergeben. Ich kann Fragen

Mehr

LRS - Intensivkurs. Einführung in die Verwaltungsvorschrift Warum mit Schulleitungen? LRS - I-Kurs 2010 - Nübling, Stibal 1

LRS - Intensivkurs. Einführung in die Verwaltungsvorschrift Warum mit Schulleitungen? LRS - I-Kurs 2010 - Nübling, Stibal 1 LRS - Intensivkurs Einführung in die Verwaltungsvorschrift Warum mit Schulleitungen? LRS - I-Kurs 2010 - Nübling, Stibal 1 aus der Schulpsychologischen Beratungsstelle hohe Zahl von Anmeldungen mit LRS

Mehr

Deutsch 1. Schuljahr Regelanforderungen. Grundanforderungen

Deutsch 1. Schuljahr Regelanforderungen. Grundanforderungen Sprechen und Zuhören - Sachverhalte verständlich darstellen - verständlich von eigenen Erlebnissen erzählen - Gesprächsregeln einhalten - Informationen aufnehmen, verarbeiten und wiedergeben - kurze Gedichte

Mehr

Arbeitstechniken aufbauen mit deutsch.kombi plus Klasse 5 bis 10

Arbeitstechniken aufbauen mit deutsch.kombi plus Klasse 5 bis 10 Arbeitstechniken aufbauen mit deutsch.kombi plus Klasse 5 bis 10 Arbeitstechniken deutsch.kombi plus im Kompetenzbereich: Sprechen, Zuhören, Spielen Ein Gespräch führen Eine Rückmeldung geben Im Team zusammenarbeiten

Mehr

LRS Stützpunkt an der

LRS Stützpunkt an der LRS Stützpunkt an der Bezug: Hilfekompass für Schüler mit Lese-Rechtschreibschwierigkeiten Verwaltungsvorschrift: Kinder und Jugendliche mit besonderem Förderbedarf und Behinderungen - (KuU 14/15 / 2008;

Mehr

Nordrhein-Westfalen. Arbeitstechniken aufbauen mit deutsch.kombi plus Klasse 5 bis 10

Nordrhein-Westfalen. Arbeitstechniken aufbauen mit deutsch.kombi plus Klasse 5 bis 10 Nordrhein-Westfalen Arbeitstechniken aufbauen mit deutsch.kombi plus Klasse 5 bis 10 Arbeitstechniken aufbauen mit deutsch.kombi plus Klasse 5 bis 10 Liebe Lehrerinnen und Lehrer, mit dieser Handreichung

Mehr

Außendifferenzierung und Förderung durch bilingualen Unterricht

Außendifferenzierung und Förderung durch bilingualen Unterricht Förderkonzept der Grundschule Dresselndorf Situationsanalyse An der Grundschule Dresselndorf werden im Schuljahr 2014/2015 103 Kinder unterrichtet. 44 Prozent der Kinder haben einen Migrationshintergrund.

Mehr

Erlebnisse der handelnden Figuren sind motivierend und leicht übertragbar auf das eigene Erleben

Erlebnisse der handelnden Figuren sind motivierend und leicht übertragbar auf das eigene Erleben Kompetenz: SPRECHEN (ca. 70 85 Wochenstunden) * entwickeln die Fähigkeit, sich auf den Sprechanlass zu beziehen und Inhalte sachgerecht und adressatenbezogen zu präsentieren beachten erste Gesprächsregeln

Mehr

Leistungsbewertung Grundschule am Wilhelmsplatz Herten

Leistungsbewertung Grundschule am Wilhelmsplatz Herten Leistungsbewertung Grundschule am Wilhelmsplatz Herten Handreichung 2013 Inhaltsverzeichnis Leitgedanken...Seite 2 Problematik...Seite 3 Zensuren...Seite 4 Mathematik...Seite 6 Deutsch...Seite 7 mündlicher

Mehr

Unterrichten mit wortstark 2

Unterrichten mit wortstark 2 Unterrichten mit wortstark 2 Lehrstoffverteilung Jahresplanung wortstark 2 Offene Unterrichtsformen sowie fächerübergreifende Arbeitsphasen verlangen eine genaue Planung und Absprache mit den Kolleginnen

Mehr

Leistungskonzept Deutsch Grundschule Sonnenhügel Stufe 1/ 2

Leistungskonzept Deutsch Grundschule Sonnenhügel Stufe 1/ 2 Leistungskonzept Deutsch Grundschule Sonnenhügel Stufe 1/ 2 1. Inhalte/ Kriterien der Leistungsmessung nach Lehrplan Bereich: Sprechen und zuhören verstehend zuhören Gespräche führen zu anderen sprechen

Mehr

Verbindliche Absprachen zur Leistungsfeststellung und Leistungsbewertung im Fach Deutsch - Elterninformation

Verbindliche Absprachen zur Leistungsfeststellung und Leistungsbewertung im Fach Deutsch - Elterninformation Offene Ganztagsschule Hahler Weg 49 21682 Stade 04141/83633 04141/900711 GS-Hahle@ewetel.net www.gs-hahle.de Stade, den 01.02.2013 Verbindliche Absprachen zur Leistungsfeststellung und Leistungsbewertung

Mehr

Schreibprodukte verfassen, angeleitet oder nach vorgegebenen Mustern: - beschreiben (z.b. Bastelanleitung, Personenbeschreibung)

Schreibprodukte verfassen, angeleitet oder nach vorgegebenen Mustern: - beschreiben (z.b. Bastelanleitung, Personenbeschreibung) Schuleigener Arbeitsplan für das Fach DEUTSCH Klasse 4 Zeitraum Kompetenz (Schwerpunkt) Mögliche Themen Methoden/Medien/ fachbezogene Hilfsmittel bis Herbstferien Schreiben Texte verfassen schreiben Texte

Mehr

Martinischule Herten. Leistungsbewertung. Kollegium der Martinischule

Martinischule Herten. Leistungsbewertung. Kollegium der Martinischule Martinischule Herten Leistungsbewertung Kollegium der Martinischule 7.07.2014 Leistungsbewertung Das Kollegium der Martinischule hat auf der Grundlage der in den Richtlinien und Lehrplänen der Primarstufe

Mehr

Kerncurriculum Deutsch der Eichendorffschule

Kerncurriculum Deutsch der Eichendorffschule Kerncurriculum Deutsch der Eichendorffschule Klasse Erwartete Unterrichtsinhalte Kompetenzen Kompetenzbereich Sprechen und Zuhören Überprüfungsmöglichkeiten Weitere Überlegungen Klasse 1 Die innen und

Mehr

Jgst. Unterrichtseinheiten/Themen Kompetenzen/Methoden/

Jgst. Unterrichtseinheiten/Themen Kompetenzen/Methoden/ Jgst. Unterrichtseinheiten/Themen Kompetenzen/Methoden/ 5 1. In unserer neuen Schule Erfahrungen austauschen 2. Es war einmal Märchen untersuchen und schreiben 3. Das glaubst du nicht! Spannend erzählen

Mehr

Arbeitsplan Deutsch Grundschule in Anlehnung an das Kerncurriculum

Arbeitsplan Deutsch Grundschule in Anlehnung an das Kerncurriculum Schule am Ilmer Barg Grund- und Hauptschule Haidweg 8 21423 Winsen / Luhe Fachkonferenz Deutsch Grundschule Arbeitsplan Deutsch Grundschule in Anlehnung an das Kerncurriculum Version 1.0 Stand: Mai 2008

Mehr

Arbeitsplan Fach Deutsch Grundschule Kuhstraße

Arbeitsplan Fach Deutsch Grundschule Kuhstraße Arbeitsplan Fach Deutsch Grschule Kuhstraße 1. Kompetenzbereiche des Faches Deutsch: Die Kompetenzbereiche des Faches Deutsch gliedern sich in Sprechen Zuhören Lesen Schreiben Sprachgebrauch untersuchen

Mehr

ZEUGNIS 3. Schuljahr 2. Halbjahr

ZEUGNIS 3. Schuljahr 2. Halbjahr GGS Münsterschule Montessori-Grundschule Bonn ZEUGNIS 3. Schuljahr 2. Halbjahr Für geboren am: Klasse 1/2/3/4 Schuljahr Hinweise zum Arbeits- und Sozialverhalten Leistungsbereitschaft voll noch nicht arbeitet

Mehr

Hauscurriculum Deutsch BGB Jahrgangsstufe 5 Stand 08/2016

Hauscurriculum Deutsch BGB Jahrgangsstufe 5 Stand 08/2016 1 Die eigene Meinung vertreten und richtig streiten :-) (fakultative Unterrichtsreihe in Absprache mit der/m Klassenlehrer/in) 2.1 Klassengespräche Auf die Argumente kommt es an! S. 31 39 Sprechen und

Mehr

Kompetenzraster Deutsch 1-4

Kompetenzraster Deutsch 1-4 Kompetenzraster Deutsch 1-4 Oberkategorie Unterkategorie Einzelkompetenzen Klasse/n Beschreibung Sprechen Sprechen im Alltag spricht verständlich 1-4 Für den Zuhörer inhaltlich und akustisch verstehend

Mehr

Statt eines Vorworts P.A.U.L. D. in Stichworten 8 Wenn das Vertraute fremd wird fantastische Texte kennenlernen 12

Statt eines Vorworts P.A.U.L. D. in Stichworten 8 Wenn das Vertraute fremd wird fantastische Texte kennenlernen 12 Inhaltsverzeichnis Statt eines Vorworts P.A.U.L. D. in Stichworten 8 Wenn das Vertraute fremd wird fantastische Texte kennenlernen 12 Zusatz- und Differenzierungsmaterial, Leistungsüberprüfungen, Klassenarbeiten,

Mehr

Lehrziele für die 2.Schulstufe. Deutsch-Lesen-Schreiben:

Lehrziele für die 2.Schulstufe. Deutsch-Lesen-Schreiben: Lehrziele für die 2.Schulstufe Deutsch-Lesen-Schreiben: Sprechen Erzählen, mitteilen, zuhören: Erlebnisse in einfachen Sätzen wiedergeben können Zu Bildern und Wörtern Sätze finden Reimwörter bilden können

Mehr

Hinweise zur Zeugniserstellung für Schülerinnen und Schüler mit Sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf

Hinweise zur Zeugniserstellung für Schülerinnen und Schüler mit Sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf Hinweise zur Zeugniserstellung für Schülerinnen und Schüler mit Sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf (Stand Oktober 2015) Inhaltsverzeichnis: Seite 1. Gesetzliche Grundlagen 2 1.1. Gesetzliche Grundlagen

Mehr

Bewertungsmaßstäbe aller Fächer Hüggelschule, Stand

Bewertungsmaßstäbe aller Fächer Hüggelschule, Stand Beurteilung und Zensierung im Fach Mathematik Die Leistungsbewertung in Mathematik bezieht sich auf die schriftlichen Arbeiten und die mündliche Beteiligung. Zu den schriftlichen Leistungen zählen die

Mehr

Meine Lernzielmappen habe ich für die KDL Beurteilung eingesetzt. Diese Hefte sind bei den Eltern und Kindern sehr gut angekommen. Doris Dumser 9/2005

Meine Lernzielmappen habe ich für die KDL Beurteilung eingesetzt. Diese Hefte sind bei den Eltern und Kindern sehr gut angekommen. Doris Dumser 9/2005 Meine Lernzielmappen habe ich für die KDL Beurteilung eingesetzt. Dh.: eine Mappe hatte ich pro Kind in einer Mappe für meine Aufzeichnungen und ein Heftchen habe ich jedem Kind schön in Farbe spiralisiert

Mehr

HINWEISE FÜR DIE AUFNAHMEPRÜFUNG DEUTSCH. 1. Schriftliche Prüfung

HINWEISE FÜR DIE AUFNAHMEPRÜFUNG DEUTSCH. 1. Schriftliche Prüfung Pädagogische Maturitätsschule Kreuzlingen HINWEISE FÜR DIE AUFNAHMEPRÜFUNG DEUTSCH Die schriftliche Prüfung Deutsch besteht aus zwei Teilen, einem Aufsatz und einer Sprachbetrachtung. Die Prüfung dauert

Mehr

Konzept zum Umgang mit Hausaufgaben an der Peter-Härtling-Schule

Konzept zum Umgang mit Hausaufgaben an der Peter-Härtling-Schule Konzept zum Umgang mit Hausaufgaben an der Peter-Härtling-Schule 1. Rechtliche Vorgaben Sinn und Zweck Hausaufgaben sollen den Unterricht ergänzen und den Lernprozess der Schüler unterstützen. Sie dienen

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Lernportion 1. Pronomen verwenden... 5. Die vier Fälle des Nomens verwenden... 6. Mit dem Wörterbuch arbeiten...

Inhaltsverzeichnis. Lernportion 1. Pronomen verwenden... 5. Die vier Fälle des Nomens verwenden... 6. Mit dem Wörterbuch arbeiten... Inhaltsverzeichnis Lernportion 1 Pronomen verwenden............................................................................. 5 Die vier Fälle des Nomens verwenden........................................................

Mehr

Der Rechtschreibunterricht. an der Grundschule Am Weyer

Der Rechtschreibunterricht. an der Grundschule Am Weyer an der Grundschule Am Weyer Informationen zum Umgang mit der Rechtschreibwerkstatt Rechtschreibung aus verschiedenen Perspektiven Rechtschreibung in der Gesellschaft; Rechtschreibung in den Richtlinien;

Mehr

Bewertungsrichtlinien Grundschule Schöpstal Schuljahr 2015-2016

Bewertungsrichtlinien Grundschule Schöpstal Schuljahr 2015-2016 Bewertung in Fächern und Klassen Klasse 1 Klasse 2 Klasse 3 Klasse 4 Keine Notengebung Noten in Deutsch, Mathematik und Sachunterricht Noten in allen Fächern außer Englisch Noten in allen Fächern Erteilung

Mehr

Sprachbildung mit BiSS

Sprachbildung mit BiSS Sprachbildung mit BiSS Hannover 02.07.2015 Workshop 1: Diagnostik-Bedarfsermittlung Monika von Rosenzweig Verbundkoordination Leseförderung an Celler Grundschulen 02.07.2015 Eine Initiative von: JUGEND-

Mehr

Tendenzhinweise - Abschlussbestimmungen in der IGS. Vorrücken und Abschlussqualifikationen

Tendenzhinweise - Abschlussbestimmungen in der IGS. Vorrücken und Abschlussqualifikationen Tendenzhinweise - Abschlussbestimmungen in der IGS Verordnung zur Ausgestaltung der Bildungsgänge und Schulformen der Grundstufe (Primarstufe) und der Mittelstufe (Sekundarstufe I) und der Abschlussprüfungen

Mehr

Arbeitsplan Deutsch 1.Schuljahr : Bereich 1: Sprechen und Zuhören

Arbeitsplan Deutsch 1.Schuljahr : Bereich 1: Sprechen und Zuhören Arbeitsplan Deutsch 1.Schuljahr : Bereich 1: Sprechen und Zuhören Bereich / Schwerpunkt Kompetenzerwartung Unterrichtsvorhaben Begriffe / Medien usw. Sprechen und Zuhören Verstehend zuhören Sprechen und

Mehr

Leistungsbewertung im Fach Deutsch:

Leistungsbewertung im Fach Deutsch: Leistungsbewertung im Fach Deutsch: Leistungsbewertung Klasse 1.2 Leistungsbewertung Klasse 3.4 Die Rechtschreibwerkstatt ist so aufgebaut, dass : die Kinder methodisch sinnvoll und korrekt abschreiben.

Mehr

Themen des Rechtschreibunterrichts geordnet nach Jahrgängen (SchiLf Ludgerusschule ) 1. Wichtige Fähigkeiten und Kenntnisse im Rechtschreiben

Themen des Rechtschreibunterrichts geordnet nach Jahrgängen (SchiLf Ludgerusschule ) 1. Wichtige Fähigkeiten und Kenntnisse im Rechtschreiben FACHBEREICH: DEUTSCH RECHTSCHREIBUNTERRICHT BESCHLUSS WEITERE HINWEISE: Kollegium der Ludgerusschule 24.02.2015 KONZEPTE UND VEREINBARUNGEN Themen des Rechtschreibunterrichts geordnet nach Jahrgängen (SchiLf

Mehr

I N H A L T S V E R Z E I C H N I S

I N H A L T S V E R Z E I C H N I S INHALTSVERZEICHNIS 1. Welchen Stellenwert hat der Deutschunterricht an unserer internationalen Schule? 1 2. Was lernt mein Kind in welcher Klasse? Ein Überblick 2 3. Wie kann ich mein Kind zu Hause unterstützen?

Mehr

Sprechen Kompetenz Inhalt Indikator. Nach Vorgaben erzählen. (Jojo S. 9 Bild/ Text) Über Vorlieben und Abneigungen sprechen

Sprechen Kompetenz Inhalt Indikator. Nach Vorgaben erzählen. (Jojo S. 9 Bild/ Text) Über Vorlieben und Abneigungen sprechen Lehrplan DaM Kl. 3 Sprechen SuS können verständlich (situationsangemessen) sprechen und anderen verstehend zuhören. Nach Vorgaben erzählen (Jojo S. 9 Bild/ Text) SuS sprechen grammatikalisch so, dass der

Mehr

Deutsch / Jg 5.1. Nr. 1 im 1. Hj. Fach / Jahrgangsstufe. Nr. des Unterrichtsvorhabens im Halbjahr. Thema An der Schule arbeiten - Berufesteckbrief

Deutsch / Jg 5.1. Nr. 1 im 1. Hj. Fach / Jahrgangsstufe. Nr. des Unterrichtsvorhabens im Halbjahr. Thema An der Schule arbeiten - Berufesteckbrief Fach / Jahrgangsstufe Nr. des Unterrichtsvorhabens im Halbjahr Deutsch / Jg 5.1 Thema An der Schule arbeiten - Berufesteckbrief Sprechen und Zuhören erzählen eigene Erlebnisse und Erfahrungen sowie Geschichten

Mehr

Kooperation mit Unterrichtseinheit: Geschichten erzählen und verfassen

Kooperation mit Unterrichtseinheit: Geschichten erzählen und verfassen Oberthema: Spannend erzählen seinheit: Geschichten erzählen und verfassen 16 Stunden Abenteuer im Alltag: Erlebnisse spannend erzählen (DB 5, S. 52 S. 61) Gespenstergeschichten lesen und erzählen (DB 5,

Mehr

Thema: Im Gespräch aufeinander eingehen Schwerpunkt: Gesprächsregeln erarbeiten; Formen mündlicher

Thema: Im Gespräch aufeinander eingehen Schwerpunkt: Gesprächsregeln erarbeiten; Formen mündlicher Thema: Im Gespräch aufeinander eingehen Schwerpunkt: Gesprächsregeln erarbeiten; Formen mündlicher Ca.10 6/I Kommunikation Konflikte aufgreifen und durchsprechen Vorschläge diskutieren Kritik angemessen

Mehr

Bildungsstandards in Milli & Co. 1

Bildungsstandards in Milli & Co. 1 Bildungsstandards in Milli & Co. 1 1 Bildungsstandards in Milli & Co. 1 Inhalt: 1. Allgemeines 2. Bildungsstandards Deutsch Volksschule 3. Welche Kompetenzen werden auf welchen Schulbuchseiten trainiert?

Mehr

Silben sprechen und Wörter richtig trennen... 8. Lesen üben genaues Hinsehen trainieren... 11. Vergangenheitsformen von Verben zuordnen...

Silben sprechen und Wörter richtig trennen... 8. Lesen üben genaues Hinsehen trainieren... 11. Vergangenheitsformen von Verben zuordnen... Inhaltsverzeichnis Lernportion 1 Nomen für Gefühle erkennen und bilden..................................................... 5 Pronomen passend eintragen...................................................................

Mehr

Fördern statt Wiederholen. Lernförderung nach 45 HmbSG

Fördern statt Wiederholen. Lernförderung nach 45 HmbSG Fördern statt Wiederholen Lernförderung nach 45 HmbSG Behörde für Schule und Berufsbildung 2012 1 Inhalt 1. Rechtliche Grundlagen 2. Finanzierung 3. Ablauf und Umsetzung 4. Sonstige Hinweise 2 1. Rechtliche

Mehr

2.1 Grundsatz Für die Einrichtung von Grundschulförderklassen gilt 30 Abs. 1 SchG entsprechend.

2.1 Grundsatz Für die Einrichtung von Grundschulförderklassen gilt 30 Abs. 1 SchG entsprechend. V. 2.3 Öffentliche Grundschulförderklassen I. Allgemeines 1 Begriff der öffentlichen Grundschulförderklasse Öffentliche Grundschulförderklassen werden als organisatorisch und pädagogisch eigenständige

Mehr

Leistungsbeurteilung in allen Fächern Zusammensetzung der Zeugnisnoten Stand Juli 2016

Leistungsbeurteilung in allen Fächern Zusammensetzung der Zeugnisnoten Stand Juli 2016 Leistungsbeurteilung in allen Fächern Zusammensetzung der Zeugnisnoten Stand Juli 2016 Notenschlüssel für alle Fächer: Deutsch: Sehr gut - 1 100-96% Gut - 2 95-85% Befriedigend - 3 84-70% Ausreichend -

Mehr

Ergänzende Bestimmungen zur Verordnung zur Feststellung eines Bedarfs an sonderpädagogischer

Ergänzende Bestimmungen zur Verordnung zur Feststellung eines Bedarfs an sonderpädagogischer Ergänzende Bestimmungen zur Verordnung zur Feststellung eines Bedarfs an sonderpädagogischer Unterstützung RdErl. d. MK v. 31.1.2013-32-81006/2 - VORIS 22410 01 70 00 001- Bezug: Verordnung zur Feststellung

Mehr

Bildungsplan 2016, Grundschule, Deutsch Umsetzung der Teilkompetenzen Klasse 1/2

Bildungsplan 2016, Grundschule, Deutsch Umsetzung der Teilkompetenzen Klasse 1/2 Bildungsplan 2016, Grundschule, Deutsch Umsetzung der Teilkompetenzen Klasse 1/2 Jo-Jo Lesebuch 2 2. Schuljahr Schülerbuch 978-3-06-080668-3 Cornelsen Verlag GmbH, Berlin 2015, www.cornelsen.de 1/10 Lesefähigkeit

Mehr

Lernstandsdiagnose im Richtig schreiben

Lernstandsdiagnose im Richtig schreiben Das Erlernen des Richtig schreibens ist ein langer Prozess, der auch am Ende der Grundschulzeit nicht abgeschlossen ist. Auf dem Weg zum normgerechten Schreiben durchläuft ein Kind verschiedene Stufen

Mehr

Lerninhalte ALFONS Lernwelt Deutsch 2. Klasse Seite 1

Lerninhalte ALFONS Lernwelt Deutsch 2. Klasse Seite 1 Lerninhalte ALFONS Lernwelt Deutsch 2. Klasse Seite 1 1. Die Buchstaben 1. Diktat: Buchstaben und ihr Klang 2. Diktat: Buchstaben und ihr Name 3. Buchstaben finden sch - ch - sp - st - qu 4. Buchstaben

Mehr

Änderungen auf der Homepage: Schulprofil. Schuleigene Konzepte. Rechtschreibkonzept zum downloaden

Änderungen auf der Homepage: Schulprofil. Schuleigene Konzepte. Rechtschreibkonzept zum downloaden Rechtschreibkonzept Im Januar 2005 stellten wir unser Rechtschreibkonzept fertig. Das Konzept stellt die Grundlage für die Arbeit aller Kolleginnen und Kollegen im Bereich Rechtschreiben dar. Leitidee:

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Dosendiktate: Wörter mit ch und sch optimal trainieren - Zusätzliche Arbeitsblätter inklusive! Das komplette Material finden Sie hier:

Mehr

Richtlinien zur Leistungsermittlung und Leistungsbewertung im 2013/2014

Richtlinien zur Leistungsermittlung und Leistungsbewertung im 2013/2014 Richtlinien zur Leistungsermittlung und Leistungsbewertung im 2013/2014 Was pädagogisch zählt und das Kind weiterführt, ist nicht der Hinweis auf gemachte Fehler, sondern die Anerkennung erbrachter Leistungen.

Mehr

Ich kann schon Hören verstehen, wenn sich Menschen begrüßen und verabschieden.

Ich kann schon Hören verstehen, wenn sich Menschen begrüßen und verabschieden. Lernportfolio 1 Klasse 5 / zum Halbjahr 9 Hallo, jetzt kennen wir uns schon seit einigen Monaten! Du hast eine Menge Englisch gelernt, und wir wollen einmal sehen, was du wie gut kannst. Male dazu das

Mehr

Charles-Hallgarten-Schule Klasse 4 Lehrplan Deutsch Grundstufe März 2009

Charles-Hallgarten-Schule Klasse 4 Lehrplan Deutsch Grundstufe März 2009 Schreiben Über einen zunehmend differenzierten Wortschatz verfügen; sich in Sätzen ausdrücken ; kurze Geschichten nacherzählen ; Reime, kleine Gedichte auswendig lernen Einfache Sätze zu Bildern ; kleine

Mehr

Deutsch, Jahrgang 5, Realschule Friesoythe (1)

Deutsch, Jahrgang 5, Realschule Friesoythe (1) Deutsch, Jahrgang 5, Realschule Friesoythe (1) Jahresübersicht der Themen und Unterrichtsinhalte (Die Reihenfolge der Inhalte und die vorgesehene Dauer können u.u. variieren) 1. Das gute Klassengespräch

Mehr

Ich kann schon Hören verstehen, wenn sich Menschen begrüßen und verabschieden.

Ich kann schon Hören verstehen, wenn sich Menschen begrüßen und verabschieden. Lernportfolio 1 Klasse 5 / zum Halbjahr 52 Hallo, jetzt kennen wir uns schon seit einigen Monaten! Du hast eine Menge Englisch gelernt, und wir wollen einmal sehen, was du wie gut kannst. Male dazu das

Mehr

Über Rechtschreibgespräche zur Recht -Schreibung

Über Rechtschreibgespräche zur Recht -Schreibung Über Rechtschreibgespräche zur Recht -Schreibung Fördert das Rechtschreiblernen - schafft die Klassendiktate ab! so lautete 1998 ein Aufruf von Erichson, Brügelmann und Bartnitzky im Januarheft des Arbeitskreises

Mehr

Lernziele der 3. Klasse NMS in Deutsch

Lernziele der 3. Klasse NMS in Deutsch Lernziele der 3. Klasse NMS in Deutsch Sprechen und Sprache Ich lehne Gewalt als Lösung von Konflikten ab. Ich kann mündlich zu einem Thema Stellung nehmen. Ich gehe sachlich und sprachlich angemessen

Mehr

Dieses setzt sich an unserer Schule aus den folgenden fünf übergreifenden Themengebieten zusammen:

Dieses setzt sich an unserer Schule aus den folgenden fünf übergreifenden Themengebieten zusammen: KONZEPT zur FÖRDERUNG der LESEKOMPETENZ Aufgabe der Volkschule ist die erfolgreiche Vermittlung von Lese- und Schreibkompetenzen, um eine tragfähige Basis für eine Lese- und Schreibkultur aufzubauen. Da

Mehr

Hirschkampschule. Leistungsbewertung Deutsch. mind. in 2 LZK mind. in 2 LZK mind. in 2 LZK. mind. in 2 LZK mind. in 2 LZK. mind.

Hirschkampschule. Leistungsbewertung Deutsch. mind. in 2 LZK mind. in 2 LZK mind. in 2 LZK. mind. in 2 LZK mind. in 2 LZK. mind. Jahrgangsstufe 1 Phonologische Bewusstheit Reimwörter erkennen / Silbensegmentierung / Auditive Analysen/ Auditive Analysen/ Lautlokalisation / Reimpaare verbinden Silben klatschen, Silbenbögen malen Anlaute,

Mehr

4 Zebra Stoffverteilung Klasse 2 Zebra

4 Zebra Stoffverteilung Klasse 2 Zebra 12 4 Zebra Stoffverteilung Klasse 2 Zebra Deutsch Stoffverteilungsplan für alle Bundesländer (Ausnahme Bayern) Klasse 2 Schule: fakultativ Lehrer: obligatorisch S. 5 Hinweise zum AH S. 6 Ab S. 7 Wörter

Mehr

Gelstertalschule Hundelshausen

Gelstertalschule Hundelshausen Gelstertalschule Hundelshausen im sozialen Miteinander und individuell: Wir nehmen jeden Menschen in seiner Gesamtpersönlichkeit an und stärken die Kinder auf ihrem individuellen Weg des Lernens und Arbeitens

Mehr

Schuleigenes Curriculum Deutsch Hauptstufe Klasse 7 9

Schuleigenes Curriculum Deutsch Hauptstufe Klasse 7 9 Hans Brüggemann Schule Förderschule Schwerpunkt Lernen und Förderklassen Sprache Brüggemannstr. 8 29664 Walsrode Tel. 05161 3098 Fax 05161 3099 E Mail: kontakt@brueggemannschule.de Homepage: www.brueggemannschule.de

Mehr

Städtische Gesamtschule Solingen Fachkonferenz Deutsch

Städtische Gesamtschule Solingen Fachkonferenz Deutsch Städtische Gesamtschule Solingen Fachkonferenz Deutsch 1 Leistungsfeststellung und bewertung Sek. I (Stand: Mai 008- Dr. Susanne Graf / Petra Köllen / Jürgen Laufer) Übersicht 1. Allgemeine Grundsätze

Mehr

Leistungsfeststellung und Leistungsbeurteilung

Leistungsfeststellung und Leistungsbeurteilung Leistungsfeststellung und Leistungsbeurteilung 1 Allgemein Leistungsfeststellungen und Leistungsbewertungen: > geben Schülern und Erziehungsberechtigten Rückmeldungen über den erreichten Kompetenzstand

Mehr

Fach: Deutsch Klasse 7 Stand: Sj.09/10

Fach: Deutsch Klasse 7 Stand: Sj.09/10 JG Inhalte Kompetenzerwartung Vorschlage zur Leistungsüberprüfung Verbindliche Inhalte: Balladen Merkmale von Balladen; zu Balladen schreiben. Diese sinngerecht und gestaltet vortragen. Untersuchen der

Mehr

1. Zeitraumunabhängiges Curriculum (für ausgewählte Kompetenzbereiche) 1.1. Hauptkompetenzbereich Sprechen und Zuhören

1. Zeitraumunabhängiges Curriculum (für ausgewählte Kompetenzbereiche) 1.1. Hauptkompetenzbereich Sprechen und Zuhören 1 1. Zeitraumunabhängiges Curriculum (für ausgewählte Kompetenzbereiche) 1.1. Hauptkompetenzbereich Sprechen und Zuhören Inhalt Sprachsicherheit und Sprachqualität / Erweiterung der Kommunikationsfähigkeit

Mehr

Lerninhalte ALFONS Lernwelt Deutsch 3. Klasse

Lerninhalte ALFONS Lernwelt Deutsch 3. Klasse Seite 1 Turmzimmer 1: Das ABC 1. Namen und das ABC 7. Kennst du alle Selbstlaute und Mitlaute? 2. Das ABC der erste Buchstabe zählt 8. Buchstaben und ihre Nachbarn 3. Tiere und das ABC 9. Die ABC-Tafel:

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Kreatives Schreiben - Kinder schreiben Reizwortgeschichten

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Kreatives Schreiben - Kinder schreiben Reizwortgeschichten Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Kreatives Schreiben - Kinder schreiben Reizwortgeschichten Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Titel: Kreatives

Mehr

Statt eines Vorworts P.A.U.L. D. in Stichworten 8 Die Spannung steigt mit jedem Satz Abenteuerbücher lesen und vorstellen 12

Statt eines Vorworts P.A.U.L. D. in Stichworten 8 Die Spannung steigt mit jedem Satz Abenteuerbücher lesen und vorstellen 12 Inhaltsverzeichnis Statt eines Vorworts P.A.U.L. D. in Stichworten 8 Die Spannung steigt mit jedem Satz Abenteuerbücher lesen und vorstellen 12 Zusatz- und Differenzierungsmaterial, Leistungsüberprüfungen,

Mehr

Anlage 2. Verbindliche Ziele: Fach Deutsch Klasse 1-4. Handlungsbereich 1: Erzählen und Geschichten schreiben. Klasse 1. Erzählen und Zuhören

Anlage 2. Verbindliche Ziele: Fach Deutsch Klasse 1-4. Handlungsbereich 1: Erzählen und Geschichten schreiben. Klasse 1. Erzählen und Zuhören Anlage 2 Verbindliche Ziele: Fach Deutsch - 4 Handlungsbereich 1: Erzählen und Geschichten schreiben Erzählen und Zuhören - Regelmäßige Gesprächskreise - Gesprächsregeln (aktives Zuhören üben mit Erzählstein

Mehr

Lerninhalte ALFONS Lernwelt Deutsch 3. Klasse Seite 1

Lerninhalte ALFONS Lernwelt Deutsch 3. Klasse Seite 1 Lerninhalte ALFONS Lernwelt Deutsch 3. Klasse Seite 1 1. Das ABC 1. Namen und das ABC 2. Das ABC der erste Buchstabe zählt 3. Tiere und das ABC 4. Das ABC die ersten Buchstaben zählen 5. Finde die Buchstaben!

Mehr

Kommentierte Linkliste zu LRS-Diagnostik und -Förderung

Kommentierte Linkliste zu LRS-Diagnostik und -Förderung Anlage 7 Kommentierte Linkliste zu LRS-Diagnostik und -Förderung In Bezug auf Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten gibt es einen gesonderten Erlass zur Förderung von Schülerinnen und Schülern bei besonderen

Mehr

Richtlinien zum Leistungsbewertungserlass für die Grundschule Otto Boye

Richtlinien zum Leistungsbewertungserlass für die Grundschule Otto Boye Richtlinien zum Leistungsbewertungserlass für die Grundschule Otto Boye 1. Grundsätzliche Bestimmungen Jede Leistungsbewertung muss nicht nur ergebnisorientiert, sondern auch schülerbezogen und lernprozess-orientiert

Mehr

Leistungskonzept für das Fach Deutsch

Leistungskonzept für das Fach Deutsch 1 Leistungskonzept für das Fach Deutsch 1.1 Welche Leistungen werden bewertet? Die Leistungsbewertung orientiert sich inhaltlich an den beschriebenen Kompetenzerwartungen am Ende der Schuleingangsphase

Mehr

Kompetenzraster als Zeugnisse an der Grundschule Op de Host in Horst (Schleswig-Holstein)

Kompetenzraster als Zeugnisse an der Grundschule Op de Host in Horst (Schleswig-Holstein) Kompetenzraster als Zeugnisse an der Grundschule Op de Host in Horst (Schleswig-Holstein) An unserer zweizügigen Grundschule Op de Host in Horst (Kreis Steinburg) arbeiten wir mit zurzeit zehn Kolleginnen

Mehr

Beispiel für die Umsetzung der Bildungsstandards Deutsch in ein Schulcurriculum

Beispiel für die Umsetzung der Bildungsstandards Deutsch in ein Schulcurriculum Kapitel: Das Lernen lernen deutsch.ideen Band 2 Kompetenzen und Inhalte Bildungsplan 2004 Schwerpunkte: Methodenkompetenz, Handlungskompetenz 11 Beide Hälften des Gehirns nutzen 12 Das Gehirn in Schwung

Mehr

LRS Schulkonzept Schule am Buntzelberg (Grundschule)

LRS Schulkonzept Schule am Buntzelberg (Grundschule) LRS Knzept Schulprgramm LRS Schulknzept Schule am Buntzelberg (Grundschule) LRS Knzept Schulprgramm 1. Zeitleiste Jahrgangsstufe 1/2 Zeitpunkt Lernstand Schulbeginn Klasse 1 Schriftsprachliche Vrerfahrungen

Mehr

Städtische Realschule Waltrop. Städtische Realschule mit bilingualem deutsch-englischem Zweig. Vorstellung des Faches Deutsch

Städtische Realschule Waltrop. Städtische Realschule mit bilingualem deutsch-englischem Zweig. Vorstellung des Faches Deutsch Städtische Realschule Waltrop Städtische Realschule mit bilingualem deutsch-englischem Zweig Vorstellung des Faches Deutsch Zielsetzung/ Profil des Faches Deutsch Das Fach Deutsch hat in der Realschule

Mehr

Sprechen Verfassen von Texten Rechtschreiben Sprachbetrachtung. Sätze mit gleichen Anlauten erfinden

Sprechen Verfassen von Texten Rechtschreiben Sprachbetrachtung. Sätze mit gleichen Anlauten erfinden 1. Buchstabensalat Wörter benennen; deutliches Sprechen der Anlaute; Zungenbrecher 2. Ich bin ich und du bist du 3. Wen magst du? Vers aufsagen; vom besten Freund oder der besten Freundin erzählen Sprachspiel

Mehr

Arbeitsblatt Grundwortschatz zur Schelmengeschichte Hering und Papagei

Arbeitsblatt Grundwortschatz zur Schelmengeschichte Hering und Papagei Arbeitsblatt Grundwortschatz zur Schelmengeschichte Hering und Papagei Lösung - Schulstufe: 3./4. Klasse VS / 1./2. Sekundarstufe I Übung 1: Baum Amsel Wind Ast blau kalt Weg grün Regen Schuhe Hering Blatt

Mehr

Methodencurriculum der Grundschule

Methodencurriculum der Grundschule Methodencurriculum der Grundschule Kompetenzen Vorschule Klasse 1 Klasse 2 Klasse 3 Klasse 4 Informationen beschaffen, verstehen, zusammenfassen und behalten Bücherkiste Sorgfältiger Umgang mit Sach- und

Mehr