TSI Konferenz. Regulierung und rechtliche Rahmenbedingungen für die Verbriefungsmärkte in Deutschland. Zielgruppe. TSI Konferenz

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "TSI Konferenz. Regulierung und rechtliche Rahmenbedingungen für die Verbriefungsmärkte in Deutschland. Zielgruppe. TSI Konferenz"

Transkript

1 TSI Konferenz Regulierung und rechtliche Rahmenbedingungen für die Verbriefungsmärkte in Deutschland Regulierung und rechtliche Rahmenbedingungen für die Verbriefungsmärkte in Deutschland Mittwoch, 23. April Uhr Landesbank Hessen-Thüringen Neue Mainzer Straße Frankfurt Sichere rechtliche Rahmenbedingungen und eine verlässliche Regulierung tragen dazu bei, Vertrauen bei ABS-Investoren zu schaffen. Diese Erkenntnis gewinnt insbesondere vor dem Hintergrund der Geschehnisse auf den amerikanischen Kredit- und Verbriefungsmärkten und der damit einhergehenden Verunsicherung der weltweiten Investorenbasis zunehmend an Gewicht. Seit dem ersten BaFin-Rundschreiben 4/97 zum Thema ABS vor zehn Jahren haben sich in Deutschland die zivil-, steuer-, bilanz- und aufsichtsrechtlichen Rahmenbedingungen für Kreditverkäufe im Rahmen von ABS-Transaktionen herausgebildet und wurden in den letzten Jahren auch in vielen Transaktionen getestet. Synthetische und True Sale ABS-Transaktionen haben seitdem ihren festen Platz, wenn es um Eigenkapitalsteuerung und Refinanzierung von Banken in Deutschland geht. Gerade die aktuellen Geschehnisse auf den Kreditmärkten aber auch die aktuelle Debatte in Deutschland um die Regulierung von Kreditverkauf legen jedoch eine Bestandsaufnahme der rechtlichen und regulatorischen Rahmenbedingungen für ABS-Transaktionen in Deutschland nahe. Auf der TSI-Konferenz Regulierung und rechtliche Rahmenbedingungen von Verbriefungstransaktionen in Deutschland wollen wir den Versuch unternehmen, herauszuarbeiten, welche Elemente sich bewährt haben und wo die Experten aus den Aufsichtsgremien, Wirtschaftsprüfungsgesellschaften und Anwaltskanzleien sowie Praktiker aus den Banken aber auch ABS-Investoren weiteren Handlungsbedarf sehen. Zielgruppe Die Tagung richtet sich entsprechend an mit dem Thema ABS befasste Spezialisten aus den Abteilungen Recht, Verbriefung, Steuern, Bilanzierung von Banken, an Wirtschaftsprüfer und Anwälte sowie Mitarbeiter von Aufsichtsbehörden, Ministerien und die Politik.

2 Agenda Uhr Check-in und Kaffee Uhr Begrüßung durch die TSI-Geschäftsführung Uhr Eröffnungsrede; Stefan Bungarten, Generalbevollmächtigter, Helaba Uhr Erste Erfahrungen mit der Solvabilitätsverordnung erste Fragen nach der Subprimekrise? Moderator: Dr. Michael Frese, Helaba Panel: Dr. Thorsten Funkel, BaFin Sabine Glink-Hoffmann, KfW Bankengruppe Hiltrud Thelen-Pischke, PwC Uhr Kaffeepause Uhr Bilanzierungsfragen für den Originator und Investor unter IFRS und HGB Was heißt Mark to Market heute? Moderator: Andreas Bartsch, Freshfields Bruckhaus Deringer Panel: Klaus-Dieter Findeisen, KPMG Ulrich Lotz, Deloitte & Touche GmbH Marcus Klug, OMICRON Investment Management GmbH Uhr Mittagspause Uhr Besteuerung von ABS-Transaktionen in Deutschland Gewerbesteuer, Zinsschranke, verbindliche Auskunft Moderator: Dr. Martin Krause Panel: Dr. Matthias Geurts, Deutsche Bank Dr. Ernst-Thomas Kraft, HENGELER MUELLER Geza Krebs-Wetzl, Hessische Finanzbehörde Uhr Kaffeepause Uhr Aktuelle Fragen bei der Verbriefung von Handelsforderungen Besteuerung des Discounts Moderator: Matthias Renner, WestLB Panel: Hans-Gerhard Iffland, Dresdner Kleinwort Dr. Dietmar Helms, Baker & McKenzie LLP Uhr Die Diskussion um die Einschränkung von Kredithandel in Deutschland und die neuen gesetzlichen Regelungen im Rahmen des Risikobegrenzungsgesetzes Moderator: Claudius Siegel, Helaba Panel: Dr. Josef Trischler, Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau Volker Meissmer, LBBW Okko Hendrik Behrends, Allen & Overy LLP Dr. Oliver Kronat, Clifford Chance Uhr Schlusswort der TSI-Geschäftsführung Uhr Cocktailempfang Stand 11. März 2008

3 Referenten und Panelteilnehmer Stefan Bungarten Generalbevollmächtigter, Landesbank Hessen Thüringen Andreas Bartsch Freshfields Bruckhaus Deringer Okko Hendrik Behrends Allen & Overy LLP Klaus-Dieter Findeisen KPMG Deutsche Treuhand-Gesellschaft AG Sabine Glink-Hoffmann Vice President, KfW Bankengruppe Hans-Gerhard Iffland Vice President, Dresdner Kleinwort Marcus Klug Geschäftsführer, OMICRON Investment Management GmbH Dr. Ernst-Thomas Kraft HENGELER MUELLER Dr. Martin Krause Matthias Renner Managing Director, WestLB Claudius Siegel Leiter Strukturiertes Geschäft & ABS, Landesbank Hessen-Thüringen Hiltrud Thelen-Pischke Director, Pricewaterhouse- Coopers AG Dr. Josef Trischler Mitglied der Hauptgeschäftsführung, Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau Dr. Michael Frese stellv. Chefsyndikus, Landesbank Hessen Thüringen Dr. Thorsten Funkel Referent Bankenaufsicht, Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht Dr. Matthias Geurts Group Tax, Deutsche Bank AG Geza Krebs-Wetzl Regierungsdirektor, Hessische Finanzbehörde Dr. Oliver Kronat Clifford Chance Ulrich Lotz Deloitte & Touche GmbH Dr. Dietmar Helms Baker & McKenzie LLP Volker Meissmer Leiter Securitisation, Landesbank Baden-Württemberg Medienpartner:

4 Teilnehmerinformationen Veranstalter/Organisation Veranstaltungsort True Sale International GmbH (TSI) Landesbank Hessen-Thüringen Mainzer Landstraße 51 Neue Mainzer Straße Frankfurt am Main Frankfurt Ansprechpartner Evelyne Saffari: Telefon: +49 (0) , Telefax: +49 (0) Anfahrt Mit dem Auto: Über die Autobahn A66, Abfahrt Miquelallee oder von der Autobahn A5 in Richtung Westkreuz auf die A648 in Richtung Frankfurt/Innenstadt/Messe fahren und der Beschilderung in Richtung Hauptbahnhof folgen. Links in die Mainzer Landstraße abbiegen. Anschließend rechts in die Junghofstraße, in der Sie auf der linken Seite das Parkhaus Junghofstraße finden. Mit der Bahn: Vom Hauptbahnhof mit den S-Bahn-Linien S1 bis S9 in Richtung Innenstadt, Station Taunusanlage. Parkhäuser in der näheren Umgebung: 1 Parkhaus Börse, 2 Parkhaus Alte Oper, 3 Parkhaus Junghofstraße, 4 Parkhaus Goetheplatz

5 Anmeldung Per Fax an JA, ich nehme an der TSI Konferenz Regulierung und rechtliche Rahmenbedingungen für die Verbriefungsmärkte in Deutschland am 23. April 2008, von Uhr bis Uhr, teil. Die Teilnahmegebühr für die eintägige Konferenz beträgt inkl. Mittagessen, Erfrischungsgetränken und Konferenzunterlagen 470 Euro zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Die Anmeldung ist verbindlich. Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung sowie eine Rechnung und eine Anfahrtsbeschreibung zum Veranstaltungsort. Bei Absagen, die in den letzten 14 Tagen vor Veranstaltungsbeginn bei uns eingehen, berechnen wir die volle Teilnahmegebühr. Gleiches gilt für die Nichtteilnahme an der Veranstaltung. Ein Ersatzteilnehmer kann im Verhinderungsfall selbstverständlich benannt werden. NEIN, ich nehme an der Konferenz nicht teil. Bitte senden Sie mir aber die Konferenzunterlagen gegen einen Kostenbeitrag von 200 Euro zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer zu. NEIN, ich nehme an der Konferenz nicht teil. Anrede/Titel/Vorname/Name Unternehmen Position Bereich Straße Ort und PLZ Telefon/Telefax Ort, Datum Unterschrift Rechnungsanschrift (falls abweichend) Ansprechpartner True Sale International GmbH Evelyne Saffari Mainzer Landstraße Frankfurt am Main Telefon: +49 (0) Telefax: +49 (0) Bitte senden Sie das ausgefüllte Formular per Fax an +49 (0) oder per Post an True Sale International GmbH, Mainzer Landstraße 51, Frankfurt am Main. Vielen Dank!

Basel III: Auswirkungen auf die Kreditmärkte und Implikationen für den deutschen Bankensektor

Basel III: Auswirkungen auf die Kreditmärkte und Implikationen für den deutschen Bankensektor Donnerstag, 17.02.2011 09.00 17.30 Uhr Palmengartenstraße 5 9 60325 Frankurt am Main Basel III: Auswirkungen auf die Kreditmärkte und Implikationen für den deutschen Bankensektor Basel III hat nach allem

Mehr

TSI Konferenz. Bestandsaufnahme Kreditmärkte. Unternehmensfinanzierung in Deutschland. TSI Konferenz. www.true-sale-international.

TSI Konferenz. Bestandsaufnahme Kreditmärkte. Unternehmensfinanzierung in Deutschland. TSI Konferenz. www.true-sale-international. TSI Konferenz Bestandsaufnahme Kreditmärkte und Unternehmensfinanzierung in Deutschland Bestandsaufnahme Kreditmärkte und Unternehmensfinanzierung in Deutschland Mittwoch, 03. Juni 2009 9.00 16.45 Uhr

Mehr

Risikomanagement und Verbriefungen: Praxis, Abgrenzungsfragen, rechtliche Rahmenbedingungen und neue Anforderungen unter EMIR

Risikomanagement und Verbriefungen: Praxis, Abgrenzungsfragen, rechtliche Rahmenbedingungen und neue Anforderungen unter EMIR Donnerstag, 7. Februar 2013 9.00 16.45 Uhr True Sale International GmbH Mainzer Landstraße 51 60329 Frankfurt Risikomanagement und Verbriefungen: Praxis, Abgrenzungsfragen, rechtliche Rahmenbedingungen

Mehr

TSI Special Training plus

TSI Special Training plus www.true-sale-international.de TSI Special Training plus Die Verbriefung von Handels- und Leasingforderungen über ABCP-Programme der Banken Mittwoch, 3. November 2010 8.45 17.30 Uhr True Sale International

Mehr

Asset Based Finance die vielfältigen Anwendungsoptionen des Refinanzierungsregisters bei Asset Verkäufen und Finanzierungen

Asset Based Finance die vielfältigen Anwendungsoptionen des Refinanzierungsregisters bei Asset Verkäufen und Finanzierungen Dienstag, 12. März 2013 9.15 17.30 Uhr Steigenberger Hotel Metropolitan Poststraße 6 60329 Frankfurt am Main Asset Based Finance die vielfältigen Anwendungsoptionen des Refinanzierungsregisters bei Asset

Mehr

TSI Konferenz. TSI Konferenz Bestandsaufnahme Banken, Kreditmärkte und Unternehmensfinanzierung in Deutschland. www.true-sale-international.

TSI Konferenz. TSI Konferenz Bestandsaufnahme Banken, Kreditmärkte und Unternehmensfinanzierung in Deutschland. www.true-sale-international. TSI Konferenz Bestandsaufnahme Banken, Kreditmärkte und Unternehmensfinanzierung in Deutschland Bestandsaufnahme Banken, Kredit märkte und Unternehmens finanzierung in Deutschland Mittwoch, 23. Juni 2010

Mehr

Strukturierte Finanzierungen, Risikomanagement und neue Regulierungen

Strukturierte Finanzierungen, Risikomanagement und neue Regulierungen Mittwoch, 15. Mai 2013 8.30 18.00 Uhr True Sale International GmbH Mainzer Landstraße 51 60329 Frankfurt Strukturierte Finanzierungen, Risikomanagement und neue Regulierungen Risikoanalyse, Abgrenzungsfragen

Mehr

Praktische Grundlagen einer Verbriefung 9.10 17.10 Uhr

Praktische Grundlagen einer Verbriefung 9.10 17.10 Uhr Einstieg Einstieg Mittwoch, 7. Oktober 2015 Praktische Grundlagen einer Verbriefung 9.10 17.10 Uhr True Sale International GmbH Mainzer Landstraße 51 60329 Frankfurt Qualität, Standardisierung, Transparenz

Mehr

Die Zeit der Entschuldung Herausforderungen für Banken, Kreditmärkte und Politik

Die Zeit der Entschuldung Herausforderungen für Banken, Kreditmärkte und Politik Die Zeit der Entschuldung Herausforderungen für Banken, Kreditmärkte und Politik Mittwoch, 8. Februar 2012 9.00 17.30 Uhr KfW Bankengruppe Palmengartenstraße 5 9 60325 Frankfurt am Main Der Finanzmarktkrise

Mehr

Bankenfinanzierung und EZB-Geldmarktinstrumente Aktuelle und zukünftige Anforderungen bei Nutzung von Verbriefungen

Bankenfinanzierung und EZB-Geldmarktinstrumente Aktuelle und zukünftige Anforderungen bei Nutzung von Verbriefungen Donnerstag, 26. Januar 2012 9.15 17.00 hr Mövenpick Hotel Frankfurt City Den Haager Straße 5 60327 Frankfurt Bankenfinanzierung und EZB-Geldmarktinstrumente Aktuelle und zukünftige Anforderungen bei Nutzung

Mehr

Einstieg Praktische Grundlagen einer Verbriefung (Fallstudie)

Einstieg Praktische Grundlagen einer Verbriefung (Fallstudie) Mittwoch, 28. Januar 2015 9.10 17.30 Uhr True Sale International GmbH Mainzer Landstraße 51 60329 Frankfurt Einstieg Praktische Grundlagen einer Verbriefung (Fallstudie) EZB und EU-Kommission haben das

Mehr

Vertiefung Marktüberblick, Verbriefungsstrukturen und Regulierung

Vertiefung Marktüberblick, Verbriefungsstrukturen und Regulierung Donnerstag, 29. Januar 2015 8.40 18.00 Uhr True Sale International GmbH Mainzer Landstraße 51 60329 Frankfurt Vertiefung Marktüberblick, Verbriefungsstrukturen und Regulierung Die öffentliche und politische

Mehr

17. forum vergabe Gespräche 2015

17. forum vergabe Gespräche 2015 17. forum vergabe Gespräche 2015 vom 22. bis 24. April 2015 Mittwoch, 22. April 2015 16.00 Uhr Mitgliederversammlung (nur für Mitglieder des forum vergabe e.v.) 19.00 Uhr Eröffnungsrede Kay Scheller, Präsident

Mehr

Structured Covered Bond - Entsteht eine neue Assetklasse?

Structured Covered Bond - Entsteht eine neue Assetklasse? Mittwoch, 10. April 2013 9.15 17.30 Uhr Mövenpick Hotel Frankfurt City Den Haager Straße 6 60327 Frankfurt am Main Structured Covered Bond - Entsteht eine neue Assetklasse? Der neue SME Structured Covered

Mehr

Rechtsgrundlagen der Anlageberatung

Rechtsgrundlagen der Anlageberatung Praxisseminar Rechtsgrundlagen der Anlageberatung Schulung gem. 1 und 2 WpHGMaAnzV Themen & Referenten: Vertragliche Grundlagen der Anlageberatung Regeln für Kundenansprache und Werbung Beratungsgespräch

Mehr

Eine Finanzierungsalternative für den größeren Mittelstand und Leasinggesellschaften: Die Verbriefung von Handels- und Leasingforderungen

Eine Finanzierungsalternative für den größeren Mittelstand und Leasinggesellschaften: Die Verbriefung von Handels- und Leasingforderungen Mittwoch, 29. April 2015 8.30 17.00 Uhr Eine Finanzierungsalternative für den größeren Mittelstand und Leasinggesellschaften: Die Verbriefung von Handels- und Leasingforderungen True Sale International

Mehr

Marktüberblick, Verbriefungsstrukturen, Refinanzierungsregisternutzung und EK-Unterlegung 60329 Frankfurt

Marktüberblick, Verbriefungsstrukturen, Refinanzierungsregisternutzung und EK-Unterlegung 60329 Frankfurt Vertiefung Vertiefung Donnerstag, 8. Oktober 2015 8.45 18.00 Uhr True Sale International GmbH Mainzer Landstraße 51 Marktüberblick, Verbriefungsstrukturen, Refinanzierungsregisternutzung und EK-Unterlegung

Mehr

TSI Workshop. TSI Workshop

TSI Workshop. TSI Workshop TSI Workshop Dienstag, 12.45 17.30 Uhr True Sale International GmbH Mainzer Landstraße 51 60329 Frankfurt Open Market Operations im Eurosystem Ankaufsprogramm und aktuelle Anforderungen an entsprechende

Mehr

Internationaler Bankentag 2014 Financial Crime

Internationaler Bankentag 2014 Financial Crime Einladung Internationaler Bankentag 2014 Financial Crime Financial Crime Prevention and Detection Deloitte Forensic lädt Sie herzlich zum Inter nationalen Bankentag 2014 ein. Der thematische Fokus liegt

Mehr

Hotelmanagement- und Hotelpachtvertrag Chancen und Risiken

Hotelmanagement- und Hotelpachtvertrag Chancen und Risiken Wissen und Erfahrung im Dialog Hotelpachtvertrag Chancen und Risiken 07. Dezember 2004 in Frankfurt am Main Themen Einzelheiten bei Hotelpachtverträgen Checkliste für Vertragsverhandlungen Strategien für

Mehr

Eigenkapitalmanagement und Verbriefungen

Eigenkapitalmanagement und Verbriefungen Eigenkapitalmanagement und Verbriefungen Mittwoch, 18. April 2012 8.45 16.00 Uhr Mövenpick Hotel Frankfurt City Den Haager Straße 5 60327 Frankfurt Vor dem Hintergrund steigender aufsichtsrechtlicher Eigenkapitalanforderungen

Mehr

VergabeFIT (ENTWURF)

VergabeFIT (ENTWURF) VergabeFIT (ENTWURF) des forum vergabe e.v. vom 19. bis 21. Juni 2013 in Hannover Richtig und rechtskonform Vergabeverfahren durchzuführen und dabei die aktuellen praxisrelevanten Fragestellungen zu kennen

Mehr

Düsseldorfer Mittelstandstagung 2009

Düsseldorfer Mittelstandstagung 2009 Düsseldorfer Mittelstandstagung 2009 Die Zeitbombe Pensionszusagen Lösungsansätze zur Auslagerung bestehender Versorgungsverpflichtungen Überschuldungsgefahr durch Pensionsverpflichtungen? Lösungsmöglichkeiten

Mehr

www.pwc.de/leasing Leasingforum 2016 Fachtagung 25. August 2016, Düsseldorf 15. September 2016, Frankfurt am Main 22. September 2016, München

www.pwc.de/leasing Leasingforum 2016 Fachtagung 25. August 2016, Düsseldorf 15. September 2016, Frankfurt am Main 22. September 2016, München www.pwc.de/leasing Leasingforum 2016 Fachtagung 25. August 2016, Düsseldorf 15. September 2016, Frankfurt am Main 22. September 2016, München Leasingforum 2016 Termine und Veranstaltungsorte Donnerstag,

Mehr

«Forum Haftung und Versicherung in der Luftfahrt»

«Forum Haftung und Versicherung in der Luftfahrt» «Forum Haftung und Versicherung in der Luftfahrt» Mittwoch, 7. Oktober 2009 10.00 Uhr 17.30 Uhr Zürich Flughafen, Avireal Business Center Hintergrund Die rasch voranschreitenden Entwicklungen im Luftrecht

Mehr

in der Industrie- und Handelskammer zu Köln, Unter Sachsenhausen 10 26

in der Industrie- und Handelskammer zu Köln, Unter Sachsenhausen 10 26 65. Fachkongress der Steuerberater 8.+9.10.2013 U2 Das Fachinstitut der Steuerberater e.v. lädt ein zum 65. Fachkongress der Steuerberater in der Industrie- und Handelskammer zu Köln, Unter Sachsenhausen

Mehr

Angel Cup 2006 - Ergebnisse -

Angel Cup 2006 - Ergebnisse - Angel Cup 2006 - Ergebnisse - DF674345/9 MH Seite 2 von 13 Gruppenauslosung Gruppe A Gruppe B A1 Baker & McKenzie B1 Linklaters A2 Deutsche Börse B2 Mayer, Brown, Rowe & Maw A3 CMS Hasche Sigle B3 Freshfields

Mehr

12. Rechtskonferenz Russland. Deutsche Unternehmen in Russland Aktuelle Rechtsthemen und ihre Umsetzung in der Praxis

12. Rechtskonferenz Russland. Deutsche Unternehmen in Russland Aktuelle Rechtsthemen und ihre Umsetzung in der Praxis Montag, 15. April 2013, 9:30 16:00 Uhr 12. Rechtskonferenz Russland Deutsche Unternehmen in Russland Aktuelle Rechtsthemen und ihre Umsetzung in der Praxis Zentrale der Deutschen Bank AG Forum 1 & 2 Taunusanlage

Mehr

Reserven mobilisieren im schwierigen Marktumfeld. 2. Spezialisten-Workshop für den Markt

Reserven mobilisieren im schwierigen Marktumfeld. 2. Spezialisten-Workshop für den Markt 2. Spezialisten-Workshop für den Markt 13. Mai 2016 Frankfurt Reserven mobilisieren im schwierigen Marktumfeld Geschäftsfeld Markt : Überleben im digitalen und regulatorischen Strukturwandel in einer Dauerniedrigzinsphase

Mehr

Programm M&A-Konferenz 2014

Programm M&A-Konferenz 2014 M&A-Konferenz 2014 25. September 2014 Industrie-Club Düsseldorf Gesamtmoderation und fachliche Leitung: Dr. Franz-Josef Schöne, Partner, Hogan Lovells Int. LLP 9.00-18.00 Uhr Bescheinigung von 7 Zeitstunden

Mehr

Bürgerbeteiligung Neue Chancen für Kommunen

Bürgerbeteiligung Neue Chancen für Kommunen www.pwc.de/de/events Bürgerbeteiligung Neue Chancen für Kommunen Talk am Nachmittag 28. März 2012, Berlin Bürgerbeteiligung Neue Chancen für Kommunen Termin Mittwoch, 28. März 2012 Veranstaltungsort PricewaterhouseCoopers

Mehr

Wettbewerb in der Finanzmarktkrise Anwendung des EU-Beihilferechts auf Maßnahmen zur Stabilisierung der Finanzmärkte

Wettbewerb in der Finanzmarktkrise Anwendung des EU-Beihilferechts auf Maßnahmen zur Stabilisierung der Finanzmärkte Berliner Gesprächskreis zum EU-Beihilfenrecht e.v. Wettbewerb in der Finanzmarktkrise Anwendung des EU-Beihilferechts auf Maßnahmen zur Stabilisierung der Finanzmärkte Seminar 4. März 2009 Frankfurt am

Mehr

SIRIUSsap Instandhaltung und IT mit Weitblick

SIRIUSsap Instandhaltung und IT mit Weitblick SIRIUS Consulting & Training AG D-65795 Hattersheim am Main Tel. +49 (0) 6190 936810 Fax: +49 (0) 1805 5224346 www.sirius-consult.com SIRIUSsap Instandhaltung und IT mit Weitblick Workshop zur Instandhaltung

Mehr

Internationaler Bankentag 2016 Anti Financial Crime

Internationaler Bankentag 2016 Anti Financial Crime Einladung Internationaler Bankentag 2016 Anti Financial Crime Anti Financial Crime Aktuelle Herausforderungen Deloitte Forensic lädt Sie herzlich zum Internationalen Bankentag 2016 ein. Schwerpunktthemen

Mehr

DIREKTVERMARTUNG VON ERNEUERBAREN ENERGIEN

DIREKTVERMARTUNG VON ERNEUERBAREN ENERGIEN DIREKTVERMARTUNG VON ERNEUERBAREN ENERGIEN RECHTLICHE RAHMENBEDINGUNGEN UND VERMARKTUNGSMÖGLICHKEITEN Kompaktseminar 22. April 2016 in Berlin Lernen Sie die aktuellen rechtlichen Rahmenbedingungen für

Mehr

Europäisches Gewerbemietvertragsrecht für Investoren. Deutschland, Frankreich, England und Italien im Vergleich

Europäisches Gewerbemietvertragsrecht für Investoren. Deutschland, Frankreich, England und Italien im Vergleich Europäisches Gewerbemietvertragsrecht für Investoren Deutschland, Frankreich, England und Italien im Vergleich Werttreibende Faktoren und Risiken im Fokus 29. November 2006 CREDIT SUISSE JUNGHOFPLAZA FRANKFURT/

Mehr

VIWIS e-learning Forum 2009 Perspektivenwechsel im e-learning

VIWIS e-learning Forum 2009 Perspektivenwechsel im e-learning VIWIS e-learning Forum 2009 Perspektivenwechsel im e-learning Programmheft VIWIS e-learning Forum Perspektivenwechsel im e-learning Agenda 11. November 2009 ab 13:30 Uhr Einlass zum Tagungsbereich 14:00

Mehr

Aufgrund der EZB Repobedingungen wurde 2013 die öffentliche Bereitstellung von

Aufgrund der EZB Repobedingungen wurde 2013 die öffentliche Bereitstellung von TSI Workshop TSI Workshop Mittwoch, 26. Februar 2014 13.00 19.00 Uhr Transparenz bei ABS die EZB-Anforderungen und das European DataWarehouse Steigenberger Hotel Aufgrund der EZB Repobedingungen wurde

Mehr

AUSBILDUNG FORTBILDUNG WEITERBILDUNG. - Workshop - Kalkulation

AUSBILDUNG FORTBILDUNG WEITERBILDUNG. - Workshop - Kalkulation AUSBILDUNG FORTBILDUNG WEITERBILDUNG - Workshop - Kalkulation Erfolgsorientierte Angebotsbearbeitung - die intelligente Kalkulation als Instrument des betriebswirtschaftlichen Erfolges Datum: 22.03.2013

Mehr

Umsatzsteuer und Immobilien

Umsatzsteuer und Immobilien Eintägiges Intensivseminar 28. Juni 2013 in Starnberg 6. September 2013 in Mainz Umsatzsteuer und Risiken managen Chancen nutzen Themenschwerpunkte: > Die umsatzsteuerrechtlichen Risiken und Chancen bei

Mehr

Vortragsveranstaltung. Die neue ICC-Schiedsgerichtsordnung. Berlin, 18./19. Oktober 2011. Programm

Vortragsveranstaltung. Die neue ICC-Schiedsgerichtsordnung. Berlin, 18./19. Oktober 2011. Programm Vortragsveranstaltung Die neue ICC-Schiedsgerichtsordnung Berlin, 18./19. Oktober 2011 Veranstaltungsort: Kempinski Hotel Bristol Berlin Kurfürstendamm 27 Programm 18. Oktober 2011 19.30 24.00 Uhr Auftakt

Mehr

konferenzreihe vision bank vision finanzplatz schweiz #6 BEREIT FÜR DEN WETTBEWERB 23. August 2016, Kunsthaus, Zürich

konferenzreihe vision bank vision finanzplatz schweiz #6 BEREIT FÜR DEN WETTBEWERB 23. August 2016, Kunsthaus, Zürich konferenzreihe vision bank vision finanzplatz schweiz #6 BEREIT FÜR DEN WETTBEWERB 23. August 2016, Kunsthaus, Zürich VISION BANK VISION FINANZPLATZ SCHWEIZ #6 BEREIT FÜR DEN WETTBEWERB Das Banking hat

Mehr

Bionik in Hessen. Natur als Generator für Innovationen in Unternehmen

Bionik in Hessen. Natur als Generator für Innovationen in Unternehmen Bionik-Netzwerk Hessen www.bionik-hessen.de Bionik in Hessen Natur als Generator für Innovationen in Unternehmen Aktuelle Bionik-Projekte Erfahrungen aus Wirtschaft und Wissenschaft Ausblick und Netzwerk

Mehr

In Search of Leverage. Erfolgreiche (Re-)Finanzierung von Private Equity-Transaktionen 2011

In Search of Leverage. Erfolgreiche (Re-)Finanzierung von Private Equity-Transaktionen 2011 In Search of Leverage Erfolgreiche (Re-)Finanzierung von Private Equity-Transaktionen 2011 Private Equity Workshop Hotel InterContinental Frankfurt am Main 25. November 2010 Programm 9:30 Uhr Registrierung

Mehr

forum vergabe e.v. Monatsinfo 03/2014 Anlage - 5 - VergabeFIT Vergaberecht vertieft aktuell praxisgerecht

forum vergabe e.v. Monatsinfo 03/2014 Anlage - 5 - VergabeFIT Vergaberecht vertieft aktuell praxisgerecht forum vergabe e.v. Monatsinfo 03/2014 Anlage - 5 - VergabeFIT Vergaberecht vertieft aktuell praxisgerecht des forum vergabe e.v. vom 25. bis 27. Juni 2014 in Kassel Das Vergaberecht bietet viele Gestaltungsmöglichkeiten

Mehr

Naturgefahren und Elementarschäden

Naturgefahren und Elementarschäden VdS-Lehrgang (zweitägig) Naturgefahren und Elementarschäden Risiken - Schäden - Beurteilung Prävention - Schutzkonzepte VdS-Lehrgang (zweitägig) Naturgefahren und Elementarschäden Risiken - Schäden - Beurteilung

Mehr

Das forum vergabe bietet in diesem Jahr wieder Basisschulungen zum Vergaberecht

Das forum vergabe bietet in diesem Jahr wieder Basisschulungen zum Vergaberecht Fachbereich Rechtswissenschaften Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Handels- und Wirtschaftsrecht, Europarecht sowie Gewerbliche Rechtsschutz Prof. Dr. Michael Kling Das forum vergabe bietet in diesem Jahr

Mehr

Was ist zeitgemäßes Jugendwohnen inhaltlich, konzeptionell und baulich? Jugendwohnen offensiv 2012

Was ist zeitgemäßes Jugendwohnen inhaltlich, konzeptionell und baulich? Jugendwohnen offensiv 2012 Was ist zeitgemäßes Jugendwohnen inhaltlich, konzeptionell und baulich? Jugendwohnen offensiv 2012 Termin: 28. und 29. November 2012 Ort: KOLPING Hotel Frankfurt Lange Straße 26 60311 Frankfurt Tel.: 069

Mehr

Zukünftige Rohstoffquellen der chemischen Industrie

Zukünftige Rohstoffquellen der chemischen Industrie Zukünftige Rohstoffquellen der chemischen Industrie 22. April 2010 in Straubing Region der Nachwachsenden Rohstoffe BioCubator Europaringring 4, 94315 Straubing Rohstoffwandel in der Chemischen Industrie

Mehr

Bewertungsfragen von Verbriefungen aus Sicht von Originatoren, Investoren und Eurosystem

Bewertungsfragen von Verbriefungen aus Sicht von Originatoren, Investoren und Eurosystem Mittwoch, 14. Oktober 2015 8.30 18.30 Uhr Bewertungsfragen von Verbriefungen aus Sicht von Originatoren, Investoren und Eurosystem True Sale International GmbH Mainzer Landstraße 51 60329 Frankfurt Wirtschaftlichkeitsberechnungen,

Mehr

19. Ahlemer Käse-Seminar

19. Ahlemer Käse-Seminar 19. Ahlemer Käse-Seminar 16. und 17. September 2014 Hotel Freizeit In, Göttingen Unsere Themen: Käsemarkt Nachhaltigkeit Prüfmethoden, Schulungen Führung Technologie, Technik Käsereineubau, Hygiene Wirtschaftlichkeit,

Mehr

16. Ahlemer UHT-Seminar

16. Ahlemer UHT-Seminar Aus der Praxis für die Praxis 16. Ahlemer UHT-Seminar 09. und 10. Oktober 2012 Hotel Freizeit In, Göttingen Unsere Themen: Wirtschaftliche und ökologische Aspekte Lebensmittelklarheit Führung Mensch Bio

Mehr

Adhoc-Schulung. EN-Überwachung / Festauswertung. Seminarart Praxisseminar. Voraussetzungen: Abfallrechtliches Grundwissen, Grundwissen im ZEDAL Portal

Adhoc-Schulung. EN-Überwachung / Festauswertung. Seminarart Praxisseminar. Voraussetzungen: Abfallrechtliches Grundwissen, Grundwissen im ZEDAL Portal Adhoc-Schulung EN-Überwachung / Festauswertung Voraussetzungen: Abfallrechtliches Grundwissen, Grundwissen im ZEDAL Portal Ziel: Die Teilnehmer werden in die Lage versetzt, mit Hilfe der EN-Überwachung

Mehr

Einladung zum Wirtschafts-Kongress

Einladung zum Wirtschafts-Kongress Einladung zum Wirtschafts-Kongress Investitions- und Kooperationsmöglichkeiten in der Tschechischen Republik am 20. September 2006 von 9.00 bis 18.00 Uhr im WÖLLHAF Konferenzcenter, Airport Düsseldorf

Mehr

14. Arbeitstreffen Leipzig, 12./13. November 2015

14. Arbeitstreffen Leipzig, 12./13. November 2015 USER GROUP 14. Arbeitstreffen Leipzig, 12./13. November 2015 Themenschwerpunkt Testen im agilen Umfeld Organisation, Prozesse, Werkzeuge Mitglieder der Organisatorisches TERMIN BEGINN ENDE 12./13. November

Mehr

VergabeFIT. Vergaberecht vertieft aktuell praxisgerecht. Veranstaltung des forum vergabe e.v. vom 25. bis 27. Juni 2014 in Kassel

VergabeFIT. Vergaberecht vertieft aktuell praxisgerecht. Veranstaltung des forum vergabe e.v. vom 25. bis 27. Juni 2014 in Kassel VergabeFIT Vergaberecht vertieft aktuell praxisgerecht des forum vergabe e.v. vom 25. bis 27. Juni 2014 in Kassel Das Vergaberecht bietet viele Gestaltungsmöglichkeiten für Bieter und Auftraggeber. Die

Mehr

Wachstumsmarkt Structured Finance Markttreiber, Strukturen, Finanzierungsinstrumente, Analyseinstrumente und rechtliche Rahmenbedingungen

Wachstumsmarkt Structured Finance Markttreiber, Strukturen, Finanzierungsinstrumente, Analyseinstrumente und rechtliche Rahmenbedingungen Donnerstag, 12. Mai 2016 8.30 17.30 Uhr und Freitag, 13. Mai 2016 9.00 12.30 Uhr Wachstumsmarkt Structured Finance Markttreiber, Strukturen, Finanzierungsinstrumente, Analyseinstrumente und rechtliche

Mehr

18. Februar 2016 Köln EINLADUNG. Indien Neue Investitionsanreize nutzen und langfristigen Verkaufserfolg sichern.

18. Februar 2016 Köln EINLADUNG. Indien Neue Investitionsanreize nutzen und langfristigen Verkaufserfolg sichern. 18. Februar 2016 Köln INLADUNG Indien Neue Investitionsanreize nutzen und langfristigen Verkaufserfolg sichern Knowledge Partner MAIR VIDORNO Im Rahmen der vom indischen Premierminister Narendra Modi initiierten

Mehr

Programm. Finance Meets Media Media Meets Finance»Auf der Suche nach Vertrauen: Kommunikation nach der Krise« 18. November 2009

Programm. Finance Meets Media Media Meets Finance»Auf der Suche nach Vertrauen: Kommunikation nach der Krise« 18. November 2009 Programm Hauptmedienpartner: Finance Meets Media Media Meets Finance»Auf der Suche nach Vertrauen: Kommunikation nach der Krise«18. November 2009 Congress Center Messe Frankfurt Frankfurt am Main Sehr

Mehr

1. Ist es noch ein Konflikt oder schon Mobbing? 2. Stress- und Gesundheitsmanagement 3. Suchtprobleme am Arbeitsplatz Umgang mit Suchtkranken

1. Ist es noch ein Konflikt oder schon Mobbing? 2. Stress- und Gesundheitsmanagement 3. Suchtprobleme am Arbeitsplatz Umgang mit Suchtkranken komba bildungs- und service gmbh Steinfelder Gasse 9 An alle Orts-/Kreisverbände Betriebs- und Personalräte Steinfelder Gasse 9 Telefon 0221.135801 Telefax 0221. 9131298 Seminare Telefon 0221.91392598

Mehr

Reinigungsvalidierung im GMP Bereich

Reinigungsvalidierung im GMP Bereich Reinigungsvalidierung im GMP Bereich Behördliche Anforderungen, effiziente Umsetzung Entwicklung des optimalen Reinigungsverfahrens Mittwoch, 22. Januar 2014 Rheinfelden Themen Anforderungen an die Reinigungsvalidierung

Mehr

Mitarbeiter führen und motivieren

Mitarbeiter führen und motivieren 1-Tages-Seminar Mitarbeiter führen und motivieren Recht und Psychologie SEITE 2 von 6 IHRE REFERENTEN Mediation In betrieblichen Konfliktsituationen kann ein Mediator als neutraler Dritter unterstützend

Mehr

Bundesverband Deutscher Volks- und Betriebswirte e. V. Das Netzwerk für Ökonomen

Bundesverband Deutscher Volks- und Betriebswirte e. V. Das Netzwerk für Ökonomen Fachtagung PROAKTIVE UNTERNEHMENSFINANZIERUNG 28.11.2003 Proaktive Unternehmensfinanzierung nach Basel II: Anforderungen an Banken, Unternehmen und deren Berater 29.11.2003 Fachgruppentagung Beratende

Mehr

Arbeitgeberrechte gegenüber dem Betriebsrat Fachtagung 2015 Aktuelles aus dem Betriebsverfassungsrecht und Individualarbeitsrecht

Arbeitgeberrechte gegenüber dem Betriebsrat Fachtagung 2015 Aktuelles aus dem Betriebsverfassungsrecht und Individualarbeitsrecht TÜV NORD Akademie 4. Dezember 2015 in Hamburg Arbeitgeberrechte gegenüber dem Betriebsrat Fachtagung 2015 Aktuelles aus dem Betriebsverfassungsrecht und Individualarbeitsrecht TÜV NORD GROUP Tagungen &

Mehr

Einladung zum btexx Portal Day 20. Mai 2009 Favorite Parkhotel Mainz

Einladung zum btexx Portal Day 20. Mai 2009 Favorite Parkhotel Mainz Jetzt anmelden: btexx.de/portalday Einladung zum btexx Portal Day 20. Mai 2009 Favorite Parkhotel Mainz Enterprise 2.0: Der moderne Arbeitsplatz des Information Workers Special Expertise Partner SAP NetWeaver

Mehr

TR10 Workshop Dokumentation und Präsentation

TR10 Workshop Dokumentation und Präsentation TR10 Workshop Dokumentation und Präsentation TR10 Workshop Dokumentation und Präsentation Präsentationswerkzeuge in der IQ-Software: Filtermöglichkeiten, Statistik, Terminverfolgung,... Personal Information

Mehr

Internationale Vertragsgestaltung am Beispiel Iran

Internationale Vertragsgestaltung am Beispiel Iran Internationale Vertragsgestaltung D o n n e r s t a g, 7. J u l i 2 0 1 6 i n F r a n k f u r t a m M a i n [dk_photos]/[(istock)/thinkstock Gängige Vertragsformen und besondere Klauseln Handelsfinanzierung

Mehr

Seminar. PKF Fasselt Schlage Partnerschaft mbb. Schutzrechte in der Unternehmensgruppe: Zuordnung, Bewertung, steuerrechtliche Herausforderungen

Seminar. PKF Fasselt Schlage Partnerschaft mbb. Schutzrechte in der Unternehmensgruppe: Zuordnung, Bewertung, steuerrechtliche Herausforderungen PKF Fasselt Schlage Partnerschaft mbb Seminar Schutzrechte in der Unternehmensgruppe: Zuordnung, Bewertung, steuerrechtliche Herausforderungen 7. Mai 2015 in Düsseldorf Inhalt Der Umgang mit immateriellem

Mehr

Einkauf von Verpackungen

Einkauf von Verpackungen 8. BME-Thementag Einkauf von Verpackungen 3. November 2014, Niedernhausen b. Frankfurt Optimierungspotenziale nutzen! Übersicht über die aktuelle Preisentwicklung u. a. bei Pappe, Wellpappe, Karton, Kunststoff,

Mehr

Fortbildungsveranstaltung für medizinische Fachangestellte in D-/H-Arzt-Praxen und Krankenhäusern

Fortbildungsveranstaltung für medizinische Fachangestellte in D-/H-Arzt-Praxen und Krankenhäusern DGUV Landesverband Südwest Postfach 10 14 80 69004 Heidelberg An die Durchgangsärztinnen und Durchgangsärzte in Baden-Württemberg und im Saarland Ihr Zeichen Ihre Nachricht vom Unser Zeichen (bitte stets

Mehr

BR2 Betriebsverfassungsrecht 2 Grundlagenseminar

BR2 Betriebsverfassungsrecht 2 Grundlagenseminar BR2 Betriebsverfassungsrecht 2 Grundlagenseminar Seminar inclusive Besuch beim Arbeitsgericht Buch: Arbeits- und Sozialordnung (Michael Kittner) Seminarunterlagen Ziele Mit diesem Seminar wird dein Grundwissen

Mehr

EINLADUNG Fachtag Altenhilfe

EINLADUNG Fachtag Altenhilfe EINLADUNG Fachtag Altenhilfe Mai Juni 2015 FACHTAG ALTENHILFE Sehr geehrte Damen und Herren, in diesem Jahr beschäftigen sich die Fachtage Altenhilfe von Curacon mit aktuellen Themen aus den Bereichen

Mehr

N EU WA H L D E S AU F S I CH T S R AT S D ER D EU T S CH EN B E T E I L I G U N GS AG H A U P T V E R S A M M L U N G 2 0 1 6

N EU WA H L D E S AU F S I CH T S R AT S D ER D EU T S CH EN B E T E I L I G U N GS AG H A U P T V E R S A M M L U N G 2 0 1 6 N EU WA H L D E S AU F S I CH T S R AT S D ER D EU T S CH EN B E T E I L I G U N GS AG H A U P T V E R S A M M L U N G 2 0 1 6 N E U W A H L D E S A U F S I C H T S R AT S D E R D E U T S C H E N B E T

Mehr

WpHG Compliance 2016: Das Finanzmarktnovellierungsgesetz

WpHG Compliance 2016: Das Finanzmarktnovellierungsgesetz Praxisseminar WpHG Compliance 2016: Das Finanzmarktnovellierungsgesetz Aktuelle Schwerpunkte der Wertpapieraufsicht Dr. Günter Birnbaum Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht Themenblock Finanzmarktnovellierungsgesetz

Mehr

Nationale und internationale Finanzmarktregulierung. Umsetzung in der Schweiz

Nationale und internationale Finanzmarktregulierung. Umsetzung in der Schweiz Nationale und internationale Finanzmarktregulierung Umsetzung in der Schweiz Nationale und internationale Finanzmarktregulierung Die erste Veranstaltung des Swiss Compliance Forum befasst sich mit den

Mehr

Deutsche SPV und TSI Verbriefungsplattform

Deutsche SPV und TSI Verbriefungsplattform Deutsche SPV und TSI Verbriefungsplattform Deutsche SPV über die TSI Ein Standard im deutschen Kapitalmarkt Seit 2005 stellt die TSI Services GmbH (TSI Services) deutsche Zweckgesellschaften (Special Purpose

Mehr

Zusammenfassung Telecommunications Executive Circle No. 27 19. Juni 2013

Zusammenfassung Telecommunications Executive Circle No. 27 19. Juni 2013 Zusammenfassung Telecommunications Executive Circle No. 27 Hotel Hessischer Hof, Frankfurt Prof. Dr. Jens Böcker Martin Gutberlet Dr. Klaus Winkler Podiumsgäste TEC Auf dem Podium begrüßten wir zu unserer

Mehr

UNTERNEHMER SEMINAR Führung: Was wirklich zählt. In Kooperation mit. 6. März 2012 Königstein (bei Frankfurt)

UNTERNEHMER SEMINAR Führung: Was wirklich zählt. In Kooperation mit. 6. März 2012 Königstein (bei Frankfurt) UNTERNEHMER SEMINAR Führung: Was wirklich zählt In Kooperation mit 6. März 2012 Königstein (bei Frankfurt) Führung: was wirklich zählt Vertrauen ist sicherer als jede Sicherungsmaßnahme, kontrolliert erfolgreicher

Mehr

Restructuring The Private Equity Alternative

Restructuring The Private Equity Alternative Restructuring The Private Equity Alternative Finanzinvestoren und ihre Rolle bei der Unternehmenssanierung Private Equity Workshop Hotel InterContinental Frankfurt am Main 14. November 2013 Programm 9:15

Mehr

Aktuelle Entwicklungen zum UPC, Technologietransfer und standardessentiellen Patenten

Aktuelle Entwicklungen zum UPC, Technologietransfer und standardessentiellen Patenten Programm der Frühjahrstagung München 2015 Gemeinschaftsveranstaltung von LES und VPP Aktuelle Entwicklungen zum UPC, Technologietransfer und standardessentiellen Patenten am 12./13. März 2015 im DPMA Forum,

Mehr

Persönliche Einladung. beitrag zu einer wirksamen wirtschaft. Hotel Widder, Zürich Montag, 4. Juni 2012 14:30 19:00 Uhr

Persönliche Einladung. beitrag zu einer wirksamen wirtschaft. Hotel Widder, Zürich Montag, 4. Juni 2012 14:30 19:00 Uhr Persönliche Einladung Corporate Governance beitrag zu einer wirksamen wirtschaft Hotel Widder, Zürich Montag, 4. Juni 2012 14:30 19:00 Uhr Corporate Governance herausforderung für die unternehmensführung

Mehr

PROGRAMM 2006 BUNDESBANK SYMPOSIUM BANKENAUFSICHT IM DIALOG

PROGRAMM 2006 BUNDESBANK SYMPOSIUM BANKENAUFSICHT IM DIALOG PROGRAMM 2006 BUNDESBANK SYMPOSIUM BANKENAUFSICHT IM DIALOG BUNDESBANK SYMPOSIUM BANKENAUFSICHT IM DIALOG Ein Themenschwerpunkt unseres diesjährigen Symposiums ist die Säule 2 der Baseler Rahmenvereinbarung.

Mehr

Infrastruktur Aktuelle Herausforderungen

Infrastruktur Aktuelle Herausforderungen www.pwclegal.de Infrastruktur Aktuelle Herausforderungen für Kommunen Business Breakfast 28. September 2012, Radebeul Infrastruktur Aktuelle Herausforderungen für Kommunen Termin Freitag, 28. September

Mehr

BARC CRM-Tagung. Herausforderung moderne Kundenbeziehung Ein Tag im Leben Ihres Kunden. 05. November 2014 Frankfurt. Teilnehmerinfopaket.

BARC CRM-Tagung. Herausforderung moderne Kundenbeziehung Ein Tag im Leben Ihres Kunden. 05. November 2014 Frankfurt. Teilnehmerinfopaket. BARC CRM-Tagung Herausforderung moderne Kundenbeziehung Ein Tag im Leben Ihres Kunden 05. November 2014 Frankfurt Teilnehmerinfopaket Kontakt Alice Beinschroth Eventmanagement Tel: +49 (0)931-880651-52

Mehr

Real estate PRivate equity Private equity Workshop Hotel intercontinental Frankfurt am Main 22. November 2012

Real estate PRivate equity Private equity Workshop Hotel intercontinental Frankfurt am Main 22. November 2012 R eal Estate Private Equity Private Equity Workshop Hotel InterContinental Frankfurt am Main 22. November 2012 Programm 9:15 Uhr Anmeldung / Registrierung 9:45 Uhr Begrüßung Ingrid M. Kalisch, Kaye Scholer

Mehr

21. März 2012 Stuttgart. Einladung Markteintritt und Export nach Indien aus Erfahrung lernen

21. März 2012 Stuttgart. Einladung Markteintritt und Export nach Indien aus Erfahrung lernen 21. März 2012 Stuttgart Einladung Markteintritt und Export nach Indien aus Erfahrung lernen MAIER VIDORNO Sehr herzlich laden wir Sie zu unserer Veranstaltung Markteintritt und Export nach Indien - aus

Mehr

in der Industrie- und Handelskammer zu Köln, Unter Sachsenhausen 10 26

in der Industrie- und Handelskammer zu Köln, Unter Sachsenhausen 10 26 66. Fachkongress der Steuerberater 28.+29.10.2014 U2 Das Fachinstitut der Steuerberater e.v. lädt ein zum 66. Fachkongress der Steuerberater in der Industrie- und Handelskammer zu Köln, Unter Sachsenhausen

Mehr

Einladung. Brauwirtschaftliche Tagung

Einladung. Brauwirtschaftliche Tagung Einladung Brauwirtschaftliche Tagung Montag, 6. Mai 2013 Uhrzeit Themen 15.00 15.30 Begrüßung Friedrich Düll, Präsident, Bayerischer Brauerbund e.v. 15.30 16.15 Die Positionierung von Bierspezialitäten

Mehr

3. Rheinland-Pfälzischer Möbel- und Innenausbautag

3. Rheinland-Pfälzischer Möbel- und Innenausbautag Schreinerrheinland-pfalz Hoevelstraße 19 56073 Koblenz Landesinnungsverband des rheinland-pfälzischen Tischlerhandwerks Im Fachverband Leben Raum Gestaltung Rheinland-Pfalz An alle Obermeister Ausschussmitglieder

Mehr

» Datenstrategien für Energieversorger von Morgen Ist Big Data die Rettung?«

» Datenstrategien für Energieversorger von Morgen Ist Big Data die Rettung?« Workshop» Datenstrategien für Energieversorger von Morgen Ist Big Data die Rettung?«In Zusammenarbeit mit: Frankfurt am Main, 05.03.2015 Auszug unserer Netzwerkpartner THEMATIK Transparenz, Kontrolle und

Mehr

Rechtsfragen. Samstag, 2. April 2011, 9.00 Uhr Stadt Speyer, Deutsche Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer

Rechtsfragen. Samstag, 2. April 2011, 9.00 Uhr Stadt Speyer, Deutsche Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer Rechtsfragen im Ehrenamt Samstag, 2. April 2011, 9.00 Uhr Stadt Speyer, Deutsche Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer Anliegen Vereine, Projekte und Initiativen stehen in der Praxis immer wieder

Mehr

Ja, Anmeldeformular 6. Branchentag Windenergie NRW 11.06./12.06.2014

Ja, Anmeldeformular 6. Branchentag Windenergie NRW 11.06./12.06.2014 Anmeldeformular 6. Branchentag Windenergie NRW 11.06./12.06.2014 Ja, ich / wir melden mich/uns verbindlich für den Branchentag Windenergie NRW am 11.06./12.06.2014 im Airporthotel Düsseldorf an. Anmeldung

Mehr

Praxisgerechter Datenschutz in Kommunalverwaltungen Outsourcing und Datenschutz

Praxisgerechter Datenschutz in Kommunalverwaltungen Outsourcing und Datenschutz Praxisgerechter Datenschutz in Kommunalverwaltungen Outsourcing und Datenschutz Kommunale Datenverarbeitung im Auftrag Münster Dienstag, 12. April 2016 Duisburg Mittwoch, 26. Oktober 2016 Kommunales Handeln

Mehr

GIPS-Tag 10. März 2015 Frankfurt am Main

GIPS-Tag 10. März 2015 Frankfurt am Main GIPS-Tag 10. März 2015 Frankfurt am Main Gastgeber BVI Bundesverband Investment und Asset Management e.v. Bockenheimer Anlage 15 60322 Frankfurt am Main Die Global Investment Performance Standards GIPS

Mehr

Einladung zur Veranstaltung Finanzierung von Projekten in Afrika

Einladung zur Veranstaltung Finanzierung von Projekten in Afrika Einladung zur Veranstaltung Finanzierung von Projekten in Afrika Mit freundlicher Unterstützung der IHK Frankfurt am Main 17.12.2015, 17:30-21:30 Ort: Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main Börsenplatz

Mehr

EINLADUNG Jahresabschluss der Werkstatt und Arbeitsergebnisrechnung

EINLADUNG Jahresabschluss der Werkstatt und Arbeitsergebnisrechnung EINLADUNG Jahresabschluss der Werkstatt und Arbeitsergebnisrechnung 24. September & 1. Oktober 2015 Praxisseminar Sehr geehrte Damen und Herren, anerkannte Werkstätten für behinderte Menschen (WfbM) müssen

Mehr

Zero Liquid Discharge Zwang oder Chance für das industrielle Wassermanagement weltweit? Infotag. 9. Dezember 2014 DECHEMA-Haus Frankfurt am Main

Zero Liquid Discharge Zwang oder Chance für das industrielle Wassermanagement weltweit? Infotag. 9. Dezember 2014 DECHEMA-Haus Frankfurt am Main programm 9. Dezember 2014 DECHEMA-Haus Frankfurt am Main Infotag Zero Liquid Discharge Zwang oder Chance für das industrielle Wassermanagement weltweit? www.processnet.org/zld2014 MVT, Universität Halle

Mehr

Ideenmanagement für Innovationen

Ideenmanagement für Innovationen DIFI - Forum für Innovationsmanagement Ideenmanagement für Innovationen 15. März 2011 Weinheim Freudenberg Dichtungs- und Schwingungstechnik KG Die fuzzyness der frühen Innovationsphasen überwinden! Innovationsideen

Mehr

Reinigung im GMP Umfeld 2011

Reinigung im GMP Umfeld 2011 Reine Räume, warum dann noch reinigen? Do. 15. September 2011, Muttenz Zeit: Themen: 09.00 16.30 Uhr Regulatorische Anforderungen an die Reinraumreinigung Desinfektion in der Praxis Desinfektionsvalidierung

Mehr

Anfahrtsbeschreibung Frankfurt am Main mit dem Auto

Anfahrtsbeschreibung Frankfurt am Main mit dem Auto Autobahn A5 Kassel/Hannover: am Bad Homburger Kreuz in Richtung Darmstadt auf der A661 weiterfahren Ausfahrt Frankfurt-Eckenheim nehmen und in Richtung Eschersheim/Eckenheim immer geradeaus über die Jean-Monnet-Straße

Mehr