DIE WELT DER INTELLIGENTEN LOGISTIK. RFID- und Supply Chain-Lösungen von Oracle

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "DIE WELT DER INTELLIGENTEN LOGISTIK. RFID- und Supply Chain-Lösungen von Oracle"

Transkript

1 DIE WELT DER INTELLIGENTEN LOGISTIK RFID- und Supply Chain-Lösungen von Oracle Sonderdruck zur CeBIT 2006

2

3 Mobile Lösungen für eine Welt bewegter Logistik Die Welt der Wirtschaft ist komplex geworden, die Ansprüche an Hersteller, Händler oder Vertriebe steigen. Bis ein Hemd in die Hände des Käufers gelangt, reist es durch drei Kontinente: Die Baumwolle wird in Ägypten gepflückt, der Stoff in Italien gewebt, das Hemd anschließend in Asien genäht. Oder nehmen Sie die Luftfahrt. Ein Flugzeug, das im Hangar steht, kostet Geld andererseits ist für Fluglinien und Wartungsfirmen die Bevorratung aller Ersatzteile an allen Standorten ein Ding der Unmöglichkeit. Damit unser modernes Wirtschaftsleben reibungslos verläuft und die Wertschöpfungskette an keiner Stelle reißt, müssen Liefertermine punktgenau eingehalten und Teile und Rohstoffe in fehlerfreier Qualität zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort sein. Die Supply Chain soll schnell, effizient und kostengünstig organisiert sein. Denn die meisten Firmen haben inzwischen simples ebusiness hinter sich gelassen und betreiben Geschäfte in Echtzeit. Lieferengpässe oder Ausfälle einzelner Teile bedeuten häufig den Stillstand der gesamten Produktion. Zugriff auf alle Informationen jederzeit Mit Oracle Anwendungen für intelligente Logistik kontrollieren Sie von Ihrem Arbeitsplatz aus die unterschiedlichsten Datenquellen und Informationen zur Steuerung Ihres Unternehmens: Wo befinden sich Waren und Transportmittel in exakt diesem Moment? Wo steht der Container und welche Außentemperatur herrscht dort gerade? Sind die Waren bereits verzollt? Business in Echtzeit erfordert, dass alle Informationen jederzeit abrufbar sind. 3

4 Es muss zwar nicht immer Kaviar sein, aber... Wissen Sie, was der Kaviar, bevor er auf Ihrem Kanapee landet, möglicherweise bereits durchgemacht hat? Und wie Oracle dabei hilft, dass Sie ihn genießen können? Nehmen wir einmal an, der Kühl- Lkw mit der hochempfindlichen Ware bleibt mit einem Defekt kurz vor dem polnischen Zoll stehen. Das passende Ersatzteil für das Kühlaggregat gibt es allerdings nur im Werk in Frankfurt am Main. Die Zeit läuft... Verschiedene Lösungskonzepte von Oracle können Ihnen in dieser Situation helfen: Ihre auf der Oracle Telematics Foundation basierende Telematik-Anwendung teilt Ihnen nun zum Beispiel mit, dass ein weiterer Kühl-Lkw Ihrer Flotte die Grenze zwischen Polen und Russland vor weniger als zwei Stunden passiert hat. Anstatt das Ersatzteil nun einzufliegen, dirigieren Sie kurzerhand den zweiten Lkw um. In der Zwischenzeit informiert eine Anwendung auf der Basis des Oracle Application Server Wireless den Fahrer des ersten Lkw auf seinem Mobile- PDA über die Ankunftszeit des Ersatzfahrzeugs. Sie können auch sicher sein, dass kein Karton Ihrer wertvollen Fracht beim Umladen verschwindet: Denn die über Oracle Sensor Edge Server angebundenen RFID-Sensoren melden Ihnen noch während des Umladens direkt an Ihren Arbeitsplatz, wie viele Kartons den Lkw verlassen haben und wie viele in den fahrbereiten Laster geladen werden. Ihr Kunde wird später außerdem sehen können, dass die Kühlkette trotz des Ausfalls eines Lkw an keiner Stelle unterbrochen war die RFID-Tags mit Temperatursensor berichten kontinuierlich über den Kühlzustand jedes einzelnen Kartons. Die Integration ist für uns ein wichtiger Schritt. Wir sind in der Lage, die Möglichkeiten der RFID-Technik noch weiter auszuschöpfen und für unsere Kunden noch nutzbarer zu machen. Zudem können weitere innovative Lösungen entwickelt werden. Wolfgang Weber, Geschäftsführer Operations bei trans-o-flex Oracle Lösungen helfen Ihnen flexibel, skalierbar und robust die unterschiedlichsten Datenquellen und Informationen miteinander zu verbinden und Daten, Reports und Analysen dort wieder bereitzustellen, wo diese Informationen benötigt werden. Dabei bestimmt Ihr Unternehmen Regeln, Umfang und Bedingungen, unter denen die verschiedenen Informationen erfasst und abgerufen werden sollen gleich wie Datenquelle, Zielsystem, User Interface oder Berichtsstruktur aussehen. Dank der umfangreichen Unterstützung offener Standards sind alle unsere Produkte auch mit Produkten von Drittanbietern einfach vernetzbar. Mit unserem Ansatz zum Erfolg Hinter all diesen technischen Möglichkeiten steckt der spezifische Ansatz von Oracle, einem der weltgrößten Anbieter von Unternehmens-Software. Für uns ist nicht die Frage entscheidend, was eine Software kann, sondern was sie leisten soll, damit Ihr Unternehmen davon profitiert. So tragen wir seit fast 30 Jahren Tag für Tag zum Erfolg von Unternehmen weltweit in den verschiedensten Branchen bei. Neben den in dieser Broschüre dargestellten Produkten für eine intelligente Logistik Oracle Sensor Edge Server Oracle Application Server Wireless und den darauf basierenden Anwendungen für RFID/Sensor-based Services und Telematik bietet Oracle noch weitere Lösungen für die Optimierung Ihrer Supply Chain. Das ist intelligente Logistik in Echtzeit dank Oracle Sensor Edge Server und Oracle Application Server Wireless.

5 Vernetzte Lösungskonzepte für intelligente Logistik: Oracle Sensor-Based Services und Oracle RFID Platform Ähnlich dem Spinnennetz verbinden sich in Oracle Sensor-Based Services und Oracle RFID Platform die Daten und Informationen Ihres Unternehmens mit der physisch greifbaren Welt. Seien es Krankenhausbetten, Gepäckstücke auf Flughäfen oder einzelne Container auf Superfrachtern alles ist mit Informationen gespickt, die es effizient weiterzuverarbeiten gilt, um Ihre Geschäftsprozesse im Fluss zu halten. Oracle Sensor- Based Services und Oracle RFID Platform helfen Ihrem Unternehmen bei der Lösung dieser Herausforderung. Schnell und unkompliziert Oracle Sensor-Based Services steht für die Möglichkeiten, mit denen Ihr Unternehmen verschiedenste Daten aus Sensoren erfassen, analysieren und managen kann. Als Infrastruktur-Plattform basieren die Oracle Sensor-Based Services auf Oracle Sensor Edge Server, der für die Konnektivität Ihrer IT zu Sensoren jeder Art sorgt, Oracle Database 10g, die um ein spezielles Datenbank-Schema zum Sensor-based data repository erweitert die erfassten Daten sicher speichert, Oracle Middleware Fusion, die wie ein Spinnweben alle Bestandteile auch die bereits bestehenden zu vernetzen mag und den kontinuierlichen, stabilen Datenfluss garantiert sowie Oracle Application Server 10g, Oracle Enterprise Manager 10g und Oracle E-Business Suite 11i, die Sie nutzen können, um die gewonnenen Daten zu analysieren, zu reporten und Ihr Unternehmen effizient zu steuern. Alle diese Produkte lassen sich dank umfangreicher Unterstützung der gängigen Standards schnell und unkompliziert in die Infrastruktur Ihres Unternehmens integrieren. So spielt es keine Rolle, ob Sie Ihre Infrastruktur neu aufbauen wollen oder Ihre bestehende IT nur um einzelne Produkte erweitern wollen Produkte und Lösungen von Oracle werden Sie in jedem Fall unterstützen und Ihr Unternehmen mit Sicherheit effizienter und produktiver werden lassen. Im Zentrum: Ihre Anforderungen Unsere Kunden kennen es von Oracle nicht anders: Nicht die Technik gibt die Bedingungen vor, sondern Ihr Unternehmen. Sie definieren die Aufgaben, und wir sorgen für Software-Lösungen, die exakt zu Ihren Anforderungen passen: skalierbar, robust, auf Industrie-Standards basierend. 5

6 RFID: auf dem Weg zum Industrie-Standard RFID (Radio Frequency Identification Technology) ist im Wesentlichen eine Technologie der Datenübertragung und -sammlung per Chip, der auf Ihren Produkten oder Waren angebracht wird. Jeder Chip oder Tag hat eine individuelle Identifikationsnummer und spezifische Informationen. Im laufenden Betrieb übermittelt der Chip Daten per Funk, die auf dem Edge Server gespeichert und über Sensor Data Management nach Ihren Bedürfnissen weiterverarbeitet werden. In Sachen Industrie-Standards bietet Ihnen Oracle sämtliche Freiheiten. Als Mitglied von EPCglobal und GS1 Germany kann Ihr Unternehmen sich darauf verlassen, dass die dort verabschiedeten Standards (z. B. EPCIS, ALE und andere) kompatibel mit anderen Systemen sind; zudem sind sie Teil der Oracle Sensor-based Services. Damit verbunden ist auch die out-of-the-box - Möglichkeit, die unterschiedlichsten Nummernsysteme, die zur Identifikation von Objekten und logistischen Einheiten genutzt werden, zu kombinieren (z. B. SSCC und EPC). Ihr Unternehmen ist damit mitsamt seinen logistischen Fragestellungen auf der sicheren Seite. Für den schnellen Einstieg in diese neue Technologie oder die zeitgemäße Aufrüstung und schnelle Integration von RFID bieten wir Ihnen unter anderem ein erprobtes Compliance-Paket sowie einen kompletten RFID-Piloten. Komplettüberblick in Echtzeit Mit RFID Platform erhalten Sie den kompletten Überblick sowohl über alles, was sich in Ihren betrieblichen Abläufen in Bewegung befindet, als auch über das, was in Fabrik, Lager oder Laden aufbewahrt wird. Sie können so Entscheidungen auf der Basis von Informationen in Echtzeit treffen. Doch RFID-Tags können mehr als nur die gegenwärtige Position senden: Mit anderen Sensoren ausgestattet messen sie Feuchtigkeit, Lichtverhältnisse, Temperatur oder Erschütterungen. Zusehends werden RFID- Tags kombiniert mit Sensoren und Tracking- Technologien wie GPS. Ihr Unternehmen kontrolliert so die Supply Chain, reduziert die Risiken und optimiert die Geschäftsprozesse. 6

7 NASA Dryden Flight Research Center hat gemeinsam mit dem Department of Defense das Projekt ChemSecure aufgesetzt, bei dem Gefahrgüter in Echtzeit mit RFID-Tags verfolgt wurden. ChemSecure basiert auf dem Oracle Sensor Edge Server und der Oracle Database und ist an das Hazardous Material Management System (HMMS) angebunden. ChemSecure erlaubt jetzt jederzeit die volle und kosteneffiziente Kontrolle über das Inventory Management gefährlicher Chemikalien. Ralph Anton, Chemical Program Manager, NASA Dryden Oracle Sensor Edge Server Ähnlich der Spinne im Netz nimmt Oracle Sensor Edge Server alle Informationen aus Ihrem Netzwerk auf und verarbeitet sämtliche mit Sensor-Technologien erfassten Informationen. Wie Sie es von Oracle erwarten, sind unsere Produkte mit allen gängigen Applikationen kompatibel; zudem können Sie mit dem Oracle Sensor Edge Server bereits im Einsatz befindliche Software um RFID- (funkbasierte Systeme) und Sensor- Technologien erweitern. Im Ergebnis haben Sie mehr Transparenz und verfügen über ein beliebig erweiterbares Netz. Die Oracletypische Skalierbarkeit erlaubt es Ihnen außerdem, den Piloten binnen kürzester Zeit im gesamten Unternehmen auszurollen. Dabei ist Oracle Sensor Edge Server immer Teil in einer flexiblen Gesamtarchitektur. Geschäftsprozesse in Echtzeit kontrollieren Oracle Sensor Edge Server kommt dort zum Einsatz, wo Sie mit Hilfe von Sensoren die Geschäftsprozesse besser kontrollieren können. Durch seine Funktion als Spinne im Netz ermöglicht er Ihnen das punktgenaue Nachverfolgen und Management von Prozessen und Informationen. Alle Informationen aus den Sensoren werden an den Oracle Sensor Edge Server gesandt und aufbereitet sie gelangen somit vom Rand Ihres Unternehmens ins Herz Ihrer Datenbanken und Anwendungen. Schnelle Integration in bestehende Umgebungen Oracle Sensor Edge Server verfügt über ein beliebig erweiterbares Treiber-, Filter- und Dispatcher-Framework; in ihrer Kombination erlauben diese die schnelle und problemlose Integration neuer Sensoren in bestehende und neue Anwendungen. Die skalierbare Infrastruktur von Oracle erlaubt Ihrem Unternehmen mit kleineren Anwendungen zu starten und dennoch jederzeit und schnell auf die unternehmensweite Anwendung zu wechseln. Problemlose Skalierbarkeit sorgt für Sicherheit Wie alle Oracle Produkte ist auch der Oracle Sensor Edge Server beliebig und vor allen Dingen problemlos skalierbar: Sie können mit einem Piloten beginnen und Ihren Oracle Sensor Edge Server jederzeit problemlos erweitern der Größe sind dabei nur die Grenzen gesetzt, die Sie selbst bestimmen. Sie können alle Arten von Sensoren und Aktoren anbinden, da der Sensor Edge Server Teil einer skalierbaren Infrastruktur ist, man kann ihn als Software sicherlich skalieren, in dem man ihn z. B. im Cluster betreibt. Im Kern ist er aber nur ein Bestandteil einer beliebig verteilten Gesamtarchitektur. 7

8 Gesteigertes Qualitätsbewusstsein, Produkthaftung und Effizienzanforderungen verlangen von der Industrie den Einsatz von immer anspruchsvolleren Kennzeichnungs- und Datenerfassungssystemen. Um dieser Entwicklung gerecht zu werden, bieten wir zusammen mit unserem langjährigen Partner Oracle jedem Interessenten eine qualifizierte und praxisnahe Lösung in den Bereichen Wireless & RFID an. Dieter Cullmann IT-Manager, AUTEC GmbH Schneller Einsatz durch offene Systeme Wie alle Anwendungen von Oracle fungiert auch der Oracle Application Server Wireless als zentrale Plattform für alle Dienste und Anwendungen, die Ihr Unternehmen braucht: Das System ist offen, kompatibel und orientiert sich an den gängigen Standards. Egal, welche Art mobiler Dienste Sie suchen Oracle ist der richtige Partner für Sie. Oracle Application Server Wireless und Mobile Supply Chain Applications (MSCA) Oracle Application Server Wireless ist eine Komponente des Oracle Application Server. Mit Oracle Application Server Wireless verfügt Ihr Unternehmen über eine Plattform, die die Reichweite bereits im Einsatz befindlicher Anwendungen radikal erweitert. Oracle Application Server Wireless kann all diese mobilen Dienste bedienen und mit Inhalten versorgen: Seien es Messaging- Anwendungen wie SMS, MMS, Instant Messaging, oder Sprachnachrichten, Location-Based Services wie Mobile Positioning, Mapping oder Routing, oder mobile Browser-Anwendungen auf Basis WML oder XHTML MP. Konsolidierte Plattform für mobile Dienste Oracle Application Server Wireless bietet eine konsolidierte Plattform für jegliche Art mobiler Dienste. Zudem haben Sie über Oracle Application Server Wireless auch Zugang zu den gängigsten Messaging- und Voice-Diensten. Die Anwendung erlaubt Ihnen, Inhalte auf alle gängigen mobilen Endgeräte zu versenden. Geschützter Zugriff auf alle Formate Durch die neuesten Entwicklungen sind die Kosten für die Anwendung von Location- Based Services dramatisch gesunken. Oracle Application Server Wireless unterstützt auch GPS Positioning und netzwerkbasierte Positioning-Interfaces wie OMA MLP oder ParlayX. Dabei sind Ihre Daten bei der Übertragung vor unbefugtem Zugriff geschützt. Unproblematische Programmierung und Installation Die interne Entwicklung dieser mobilen Dienste funktioniert denkbar einfach. Ihre Entwickler laden sich das Wireless Developer Kit herunter und können damit direkt loslegen. Die Oracle JDeveloper Wireless Extension beispielsweise beinhaltet eine Dokumentation, Anwendungsbeispiele, Programmiervorlagen und Vorlagen für den Zugriff auf die gängigsten Schnittstellen. Eingebaute Simulatoren erlauben Ihren Entwicklern einen Preview der mobilen Anwendung. 8

9 Die Strategie von Oracle in der Telematik erlaubt schlüsselfertige Lösungen, die mit geringem Aufwand umgesetzt werden können. Dabei kommuniziert die Oracle Telematik-Plattform direkt mit fremden Systemen, kann daher schneller integriert werden. Unsere Kunden realisieren so schneller die gewünschten Einsparungen. Clive Meakins, Director EMEA, Telematics Solution Centre Oracle Telematics Foundation: Lösungen für Telematik-Anwendungen Flotten-Management, Mobile Asset Tracking oder Verkehrs-Management so heißen die Stichworte der Zukunft in Sachen Mobilität. Die Anforderungen sind umfassend: Ortung von Fahrzeugen, Abrechnung von Einzelfahrten, Nachverfolgen einzelner Fahrten oder die Wartungsdaten des Fahrzeugs selbst. Oracle Telematics Foundation basiert auf Oracle Fusion Middleware-Komponenten: Oracle Database 10g, Oracle MicroEdge Server und Oracle Database Lite 10g. problemlos integrieren und bieten Ihrem Unternehmen vielfältigste Lösungen. Die übermittelten Daten aus den Sensoren können nach genau vorgegebenen Regeln verarbeitet werden. Telematics Embedded Gateway: Prozessor-Technologie für Profis Diese Set-Top-Box -Anwendung ist derzeit führend im Bereich Prozessor-Technologie und bietet durch ihren modularen Ansatz eine große Bandbreite an Lösungen im Bereich Telematik: Flotten-Management, Asset Management oder Lösungen zwischen Applikationen; selbst Kommunikation auf Basis von GSM, WLAN oder Satellit kann problemlos dargestellt werden. Innovation durch Technik Mit Oracle Telematics Foundation verbinden wir bei Oracle, was wir schon immer gut konnten: Unsere Middleware sorgt dafür, dass völlig verschiedene Anwendungen miteinander kommunizieren in einem neuen und innovativen Sektor der Zukunft. Bei der Entwicklung der neuen Technologie kommt uns das Wissen aus anderen Projekten zugute: Oracle Telematics Foundation gelangt immer wieder zu Lösungen, die auch Fachleute verblüffen. Telematik: Technologie für eine Welt in Bewegung Ihr Unternehmen weiß es selbst am besten: Durch die Globalisierung ist die gesamte Wirtschaftswelt in Bewegung geraten. Oracle Telematics Foundation hilft Ihrem Unternehmen bei der Lösung vielfältigster Aufgaben durch unser technisches Können: Wir entwickeln Anwendungen gezielt und schnell, managen den kompletten Lebenszyklus von Anwendungen und Systemen und übernehmen die Datensynchronisierung. Außerdem lassen sich die verschiedensten Sensoren und Auslöser (sog. Actuators) Telematics Embedded Middleware: Datenverarbeitung in Echtzeit Telematik-Anwendungen müssen heutzutage verschiedene Sensoren und Auslöser (Actuators) gleichzeitig verarbeiten können. Oracle MicroEdge Server verarbeitet empfangene Daten aus den Sensoren anhand der von Ihnen definierten Vorgaben und Filter; dabei können die Daten zunächst lokal auf der Telematik-Einheit als elektronischer Fingerabdruck gespeichert werden. Dabei ist er im Gegensatz zum Sensor Edge Server in Hardware wie eine Telematik-Box eingebettet. 9

10 Telematics Backend Foundation: führende Plattform zur geographischen Ortung Oracle Fusion Middleware kann auf bis zu mehrere Millionen Telematics Units skaliert werden; hohe Systemverfügbarkeit und die Integration in bestehende Backend-Systeme sind daher äußerst wichtig. Dazu gehören auch Komponenten für die sichere und zuverlässige Datenübertragung, ein Mapviewer zum Tracking der jeweiligen Position und das Geofencing, mit dem in Großstädten wie Tokio bereits der derzeitige Aufenthaltsort der eigenen Kinder überwacht werden kann. Grundlage dieser Anwendungen sind Oracle Spatial und Oracle Locator, die innerhalb der Oracle Database 10g Daten zu Geographie und aktuellem Aufenthaltsort verarbeiten. Mit Oracle Locator lassen sich Anwendungen entwickeln, bei denen es darauf ankommt, den tatsächlichen derzeitigen Aufenthaltsort in Echtzeit mitzuverfolgen. Oracle Spatial bietet darüber hinaus weitere Auswertungsmöglichkeiten nach räumlichen Kriterien. Oracle gilt unter Analysten als unangefochtener Marktführer im Bereich der Integration raumbezogener Daten in die Unternehmens-IT. Oracle ist der weltweit größte Anbieter von Unternehmens-Software mit mehr als Datenbank- und Applikations-Kunden. Der Konzern ist in 145 Ländern vertreten und beschäftigt insgesamt mehr als Mitarbeiter. Oracle ist Mitglied der Organisation EPCglobal, die sich für die Standardisierung der RFID-Technologie einsetzt. In Deutschland arbeitet das Software-Unternehmen unter anderem in der METRO Group Future Store-Initiative und diversen RFID-Innovationskreisen mit. Seine RFID-Umsetzungskompetenz hat Oracle in zahlreichen Pilotprojekten bewiesen, etwa mit der DHL Express und der NASA. Oracle bietet eine Reihe von Lösungen und Dienstleistungen im RFID-Umfeld an: Sensor-Based Services-Plattform, EPC Compliance Enabler, Sensor-zentrierte Anwendungen sowie Implementierung und Systemintegration. 10 Nähere Informationen unter

11

12 ORACLE Deutschland GmbH Riesstrasse 25 D München Tel.: oracle.com/de Oracle Austria GmbH IZD Tower Wagramer Strasse A-1223 Wien Tel.: oracle.com/at Oracle Software (Schweiz) GmbH Täfernstrasse 4 CH-5405 Baden-Dättwil Tel.: oracle.com/ch Oracle, JD Edwards and PeopleSoft are registered trademarks of Oracle Corporation and/or its affiliates. Other names may be trademarks of their respective owners. Printed in Germany, March 2006.

- RFID-Tagung Hochschule Niederrhein 14.06.2005 / Holger Klug -

- RFID-Tagung Hochschule Niederrhein 14.06.2005 / Holger Klug - ORACLE Management von gefährlichen Materialien mit Oracle Sensor Technology am Beispiel des ChemSecure-Projektes der NASA Sebastian Solbach Senior Sales Consultant STCC Stuttgart Oracle Deutschland GmbH

Mehr

Data Center. Oracle FS1 Flash-Speichersystem All-Flash Storage Array von Oracle. arrowecs.de

Data Center. Oracle FS1 Flash-Speichersystem All-Flash Storage Array von Oracle. arrowecs.de Data Center Oracle FS1 Flash-Speichersystem All-Flash Storage Array von Oracle arrowecs.de Kunden sehen sich heutzutage hauptsächlich drei Herausforderungen gegenüber, die eine höhere Leistung ihrer Speichersysteme

Mehr

GSM & Co: Durchbruch für M2M Projekte. Communication World 2008 Marc Sauter, Cinterion Wireless Modules

GSM & Co: Durchbruch für M2M Projekte. Communication World 2008 Marc Sauter, Cinterion Wireless Modules GSM & Co: Durchbruch für M2M Projekte Communication World 2008 Marc Sauter, GmbH 2008, All rights reserved Inhalt Was ist M2M? Markttrends und -treiber Intelligent M2M Communication Eine M2M Erfolgsgeschichte

Mehr

Wirtschaftlichkeitsbetrachtung einer Ortung medizinischer Geräte

Wirtschaftlichkeitsbetrachtung einer Ortung medizinischer Geräte Wirtschaftlichkeitsbetrachtung einer Ortung medizinischer Geräte Qou vadis RFID 28. Novemver 2006 Malte Stalinski Siemens Enterprise Healthcare Solutions What does the Location Tracking solution offer?

Mehr

Mögliche Mehrwertdienste und elektronische Mautsysteme

Mögliche Mehrwertdienste und elektronische Mautsysteme BROADEN YOUR LIFE. Mögliche Mehrwertdienste und elektronische Mautsysteme Lothar Krank Alcatel SEL AG Einflüsse > Politik, Regulierung Elektronische Mautsysteme - Stau-Management - Verkehrsmessungen Elektronischer

Mehr

SMARTE LÖSUNGEN FÜR DIE VERNETZTE WELT

SMARTE LÖSUNGEN FÜR DIE VERNETZTE WELT SMARTE LÖSUNGEN FÜR DIE VERNETZTE WELT VERBINDEN SIE IHRE GERÄTE MIT DER VERNETZTEN WELT SMARTE LÖSUNGEN FÜR NEUE GESCHÄFTSMODELLE Die digitale Revolution hat das nächste Level erreicht, Vernetzung und

Mehr

Logistik 4.0: Nachhaltige Wettbewerbsfähigkeit und Kundenbindung durch digitale Vernetzung

Logistik 4.0: Nachhaltige Wettbewerbsfähigkeit und Kundenbindung durch digitale Vernetzung PRESSEINFORMATION Logistik 4.0: Nachhaltige Wettbewerbsfähigkeit und Kundenbindung durch digitale Vernetzung ICS zeigt zur LogiMAT 2014 Innovationen in der Supply Chain zur Prozesskostenoptimierung und

Mehr

Die Logistik steht vor der Aufgabe, neue, nicht lineare Liefernetzwerke auch bedienen zu können.

Die Logistik steht vor der Aufgabe, neue, nicht lineare Liefernetzwerke auch bedienen zu können. Die Logistik steht vor der Aufgabe, neue, nicht lineare Liefernetzwerke auch bedienen zu können. Name: Funktion/Bereich: Organisation: Herr Bernd Krakau Geschäftsleitungsmitglied der Industriesparte Services

Mehr

SkyConnect. Globale Netzwerke mit optimaler Steuerung

SkyConnect. Globale Netzwerke mit optimaler Steuerung SkyConnect Globale Netzwerke mit optimaler Steuerung Inhalt >> Sind Sie gut vernetzt? Ist Ihr globales Netzwerk wirklich die beste verfügbare Lösung? 2 Unsere modularen Dienstleistungen sind flexibel skalierbar

Mehr

Industrie. Mehrwerte schaffen mit klugen Geoinformationen

Industrie. Mehrwerte schaffen mit klugen Geoinformationen Industrie Mehrwerte schaffen mit klugen Geoinformationen Industrie GIS-Software Lösungen von Geocom: flexibel, performant, präzise Ein Blick auf die üblichen Prozessabläufe in Unternehmen zeigt, dass eine

Mehr

Potenziale der Nutzung von EPCIS für BI-Anwendungen. Ralph Tröger Senior Manager Ident./Data Carrier MicroStrategy Summit Frankfurt 2014-05-06

Potenziale der Nutzung von EPCIS für BI-Anwendungen. Ralph Tröger Senior Manager Ident./Data Carrier MicroStrategy Summit Frankfurt 2014-05-06 Potenziale der Nutzung von für BI-Anwendungen Ralph Tröger Senior Manager Ident./Data Carrier MicroStrategy Summit Frankfurt 2014-05-06 Kurzportrait GS1 - Jeder kennt sie die GTIN (Global Trade Item Number)

Mehr

PRODATIS CONSULTING AG. Folie 1

PRODATIS CONSULTING AG. Folie 1 Folie 1 Führend im Gartner Magic Quadranten für verteilte, interagierende SOA Projekte Oracle ist weltweit auf Rang 1 auf dem Markt der Enterprise Service Bus Suiten (ESB) für SOA Software 2010 26,3 %

Mehr

The Communication Engine. Warum Swyx? Die TOP 10-Entscheidungskriterien für die Auswahl der richtigen TK-Lösung. Swyx Solutions AG

The Communication Engine. Warum Swyx? Die TOP 10-Entscheidungskriterien für die Auswahl der richtigen TK-Lösung. Swyx Solutions AG The Communication Engine Warum Swyx? Die TOP 10-Entscheidungskriterien für die Auswahl der richtigen TK-Lösung Swyx Solutions AG TOP10-Entscheidungskriterien für Swyx! 1 Komplettlösung Swyx passt sich

Mehr

Und was wird aus meinem Berichtswesen? Oracle Deutschland B.V. & Co. KG

Und was wird aus meinem Berichtswesen? <Speaker> Oracle Deutschland B.V. & Co. KG Und was wird aus meinem Berichtswesen? Oracle Deutschland B.V. & Co. KG Die Zukunft von Oracle Reports Statement of Direction (März 2012) Oracle Application Development Tools: Statement of Direction

Mehr

Bewegte Dinge verstehen

Bewegte Dinge verstehen Dr. Karl Rehrl Bewegte Dinge verstehen Lokalisierung als Schlüsseltechnologie im IoT 17. Juli 1995 Global Positioning System (GPS) wird offiziell in Betrieb genommen 2. Mai 2000 Selective Availability

Mehr

RAKO EAS & RFID SOLUTIONS

RAKO EAS & RFID SOLUTIONS RAKO EAS & RFID SOLUTIONS RFID Etiketten 2.0: Aufbruch zu neuen Formen und Applikationen 1969 gegründet von Ralph Koopmann Unternehmenssitz in Witzhave bei Hamburg > 80 Druckmaschinen > 1.400 Mitarbeiter

Mehr

RFID FINDET EINFACH ALLES Damit auch Sie nicht lange suchen müssen. RFID FINDET EINFACH ALLES Damit auch Sie nicht lange suchen müssen ENTERPRISE AG

RFID FINDET EINFACH ALLES Damit auch Sie nicht lange suchen müssen. RFID FINDET EINFACH ALLES Damit auch Sie nicht lange suchen müssen ENTERPRISE AG RFID FINDET EINFACH ALLES Damit auch Sie nicht lange suchen müssen RFID FINDET EINFACH ALLES Damit auch Sie nicht lange suchen müssen ENTERPRISE AG Alles im Griff dank Wireless Ein Spital ist eine Welt

Mehr

M2M Machine to Machine. 2008 smtag international AG / Device Insight / VOLAG System AG - vertraulich all right reserved

M2M Machine to Machine. 2008 smtag international AG / Device Insight / VOLAG System AG - vertraulich all right reserved M2M Machine to Machine Was ist M2M? M2M beschreibt die Anbindung von dezentralen Maschinen, Anlagen und Geräten an ein zentrales Managementsystem. M2M ermöglicht es Unternehmen, neue, verbesserte und kosteneffizientere

Mehr

DISKUSSIONSBEITRÄGE DER FAKULTÄT FÜR BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE MERCATOR SCHOOL OF MANAGEMENT UNIVERSITÄT DUISBURG-ESSEN. Nr. 378

DISKUSSIONSBEITRÄGE DER FAKULTÄT FÜR BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE MERCATOR SCHOOL OF MANAGEMENT UNIVERSITÄT DUISBURG-ESSEN. Nr. 378 DISKUSSIONSBEITRÄGE DER FAKULTÄT FÜR BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE MERCATOR SCHOOL OF MANAGEMENT UNIVERSITÄT DUISBURG-ESSEN Nr. 378 Umsetzung ausgewählter Supply-Chain-Operations-Reference-Metriken durch das

Mehr

Cloud Enterprise Computing Solutions EMEA. ArrowSphere xsp Central. arrowsphere.net

Cloud Enterprise Computing Solutions EMEA. ArrowSphere xsp Central. arrowsphere.net Cloud Enterprise Computing Solutions EMEA ArrowSphere xsp Central arrowsphere.net Die Cloud. Äußerst vielversprechend, doch auch komplex in ihren Herausforderungen. ArrowSphere xsp Central. Für ein besseres

Mehr

we take it personally transport + logistics

we take it personally transport + logistics we take it personally transport + logistics W a r e h o u s i n g & O u t s o u r c i n g E r f o l g a u f L a g e r I h r S p e z i a l i s t f ü r w e l t w e i t e T r a n s p o r t e : c a r g o -

Mehr

ODEX Enterprise. ODEX Enterprise. Beratungsbüro Kasch GmbH & Co. KG. Beratungsbüro Kasch GmbH & Co KG Hemsener Weg 73 D-29640 Schneverdingen

ODEX Enterprise. ODEX Enterprise. Beratungsbüro Kasch GmbH & Co. KG. Beratungsbüro Kasch GmbH & Co KG Hemsener Weg 73 D-29640 Schneverdingen ODEX Enterprise Beratungsbüro Kasch GmbH & Co. KG ODEX Enterprise Im Firmenalltag müssen Geschäftsdokumente zuverlässig und effizient ausgetauscht werden, ansonsten drohen schwerwiegende finanzielle Konsequenzen.

Mehr

EDL-Portal. Energiedienstleistung

EDL-Portal. Energiedienstleistung Energiedienstleistung EDL-Portal EDL-Portal 2.0 Energiedienstleistung EDL steht für EnergieDienstLeistung. Das EDL-Internetportal unter www.edl.ch bietet eine benutzerfreundliche Plattform zum Überwachen,

Mehr

Business-Telefonie aus der Cloud

Business-Telefonie aus der Cloud Business-Telefonie aus der Cloud Jürgen Eßer Produktmanager QSC AG München, Business Partnering Convention 2011 DIE ARBEITSWELT DER ZUKUNFT Fachkräftemangel Privat- und Geschäftsleben verschmelzen Hoher

Mehr

Prozess- und Service-Orientierung im Unternehmen mehr als Technologie

Prozess- und Service-Orientierung im Unternehmen mehr als Technologie Prozess- und Service-Orientierung im Unternehmen mehr als Technologie Presse Talk CeBIT 2007 Dr. Wolfgang Martin Analyst, ibond Partner, Ventana Research Advisor und Research Advisor am Institut für Business

Mehr

Clouds bauen, bereitstellen und managen. Die visionapp CloudFactory

Clouds bauen, bereitstellen und managen. Die visionapp CloudFactory Clouds bauen, bereitstellen und managen Die visionapp CloudFactory 2 Lösungen im Überblick Kernmodule CloudCockpit Das Frontend Der moderne IT-Arbeitsplatz, gestaltet nach aktuellen Usability-Anforderungen,

Mehr

Presseinformation. Hirschmann Solutions präsentiert neues Container und Trailer Tracking-Modul

Presseinformation. Hirschmann Solutions präsentiert neues Container und Trailer Tracking-Modul auf der Intermodal Europe 2014 in Rotterdam: Stand C70 Solutions präsentiert neues Container und Trailer Tracking-Modul Autonome Asset Tracking-Lösung für den intermodalen Güterverkehr Nahtlose Überwachung

Mehr

HARTING Auto-ID System Integration

HARTING Auto-ID System Integration HARTING Auto-ID System Integration HARTING Integrierte Auto-ID Lösungen Mobile Reader Business Application Framework Enterprise Service Bus Auto-ID Transponder Middleware Backend System Stationäre Reader

Mehr

Das Herzstück. www.richard-wolf.com. core nova entlastet. core nova verbindet. core nova automatisiert. core nova reduziert Aufwand

Das Herzstück. www.richard-wolf.com. core nova entlastet. core nova verbindet. core nova automatisiert. core nova reduziert Aufwand Entdecken Sie die Vielfalt der Möglichkeiten. So individuell wie Sie und Ihr Fach. core nova verbindet core nova automatisiert Wir realisieren geräteübergreifende Kommu- Wir glauben an Systeme, die Ihnen

Mehr

Digitale Checklisten sparen Zeit und Geld. Stellen Sie jetzt um von Papier auf eine moderne digitale Lösung.

Digitale Checklisten sparen Zeit und Geld. Stellen Sie jetzt um von Papier auf eine moderne digitale Lösung. firstaudit DIGITALE CHECKLISTEN Digitale Checklisten sparen Zeit und Geld Stellen Sie jetzt um von Papier auf eine moderne digitale Lösung. Die neue Checklisten-App firstaudit optimiert Ihren Workflow.

Mehr

Hallo, einfach. C LO U D. symbl.cms und framework Beschreibung

Hallo, einfach. C LO U D. symbl.cms und framework Beschreibung Hallo, einfach. C LO U D symbl.cms und framework Beschreibung Wir stellen uns vor. Wir kümmern uns um IT-Infrastrukturen, gestalten und entwickeln Websites, Online-Shops sowie mobile und interaktive Applikationen.

Mehr

Enterprise Mobility Marktüberblick und Trends STEFAN KÜHLE DIPLOM-INGENIEUR (FH) BUSINESS DEVELOPMENT MANAGER

Enterprise Mobility Marktüberblick und Trends STEFAN KÜHLE DIPLOM-INGENIEUR (FH) BUSINESS DEVELOPMENT MANAGER Enterprise Mobility Marktüberblick und Trends STEFAN KÜHLE DIPLOM-INGENIEUR (FH) BUSINESS DEVELOPMENT MANAGER AGENDA SEVEN PRINCIPLES Enterprise Mobility: Trends und Einflüsse Herausforderungen Enterprise

Mehr

LINEAS Mobile Computing = effiziente Geschäftsprozesse

LINEAS Mobile Computing = effiziente Geschäftsprozesse LINEAS Mobile Computing = effiziente Geschäftsprozesse Dr. Jörg-Volker Müller LINEAS Informationstechnik GmbH Theodor-Heuss-Straße 2 D-38122 Braunschweig Stand: 11.01.2005 LINEAS-Gruppe 2004 LINEAS Systeme

Mehr

lösungsgeschäft Kontakt Tel.: 06032 / 8091-0. E-Mail: wir@etimark.de www.etimark.de

lösungsgeschäft Kontakt Tel.: 06032 / 8091-0. E-Mail: wir@etimark.de www.etimark.de lösungsgeschäft Kontakt Tel.: 06032 / 8091-0. E-Mail: wir@etimark.de inhalt 03 Lösungsgeschäft 04 Etikettengestaltungssoftware 05 Betriebliche Anwendungssysteme 06 Beratung/Projektabwicklung 07 Technischer

Mehr

PS4B - Professional Solutions for Business. Geschäftsprozesse optimieren und realisieren

PS4B - Professional Solutions for Business. Geschäftsprozesse optimieren und realisieren PS4B - Professional Solutions for Business Geschäftsprozesse optimieren und realisieren Überblick 1. Firmenvorstellung 2. Portfolio der PS4B I. BCP & SemTalk II. PS4B-iWAD PS4B stellt sich vor IT-Beratungsunternehmen

Mehr

Wonderware 2014. InTouch 11.0 Wonderware InTouch 2014

Wonderware 2014. InTouch 11.0 Wonderware InTouch 2014 März 2014 2014 Invensys. All Rights Reserved. The names, logos, and taglines identifying the products and services of Invensys are proprietary marks of Invensys or its subsidiaries. All third party trademarks

Mehr

Mehr wissen. Mehr entdecken. Mehr leisten. Erschließen Sie Informationen mit Enterprise Search.

Mehr wissen. Mehr entdecken. Mehr leisten. Erschließen Sie Informationen mit Enterprise Search. Mehr wissen. Mehr entdecken. Mehr leisten. Erschließen Sie Informationen mit Enterprise Search. Die Lösung für Enterprise Search xdot search xdot search ist eine professionelle Semantische Suche Suchlösung

Mehr

MailStore Service Provider Edition (SPE)

MailStore Service Provider Edition (SPE) MailStore Solutions MailStore Service Provider Edition (SPE) E-Mail-Archivierung für Service Provider Mit Hilfe der MailStore Service Provider Edition können Sie Ihren Kunden moderne E-Mail-Archivierung

Mehr

Converged Communication Lösungen als Kommunikationsplattform. WAP/CTI Lösungen

Converged Communication Lösungen als Kommunikationsplattform. WAP/CTI Lösungen Converged Communication Lösungen als Kommunikationsplattform WAP/CTI Lösungen Wir entwickeln Ihren Vorsprung mit WAP-Lösungen von Tenovis: grenzenlose Mobilität in der Kommunikation Im entscheidenden Moment

Mehr

Inside. IT-Informatik. Die besseren IT-Lösungen.

Inside. IT-Informatik. Die besseren IT-Lösungen. Inside IT-Informatik Die Informationstechnologie unterstützt die kompletten Geschäftsprozesse. Geht in Ihrem Unternehmen beides Hand in Hand? Nutzen Sie Ihre Chancen! Entdecken Sie Ihre Potenziale! Mit

Mehr

Tracking & Tracing von Mehrwegbehältern auf der Basis von Image Codes

Tracking & Tracing von Mehrwegbehältern auf der Basis von Image Codes Intelligente Transportverpackung Tracking & Tracing von Mehrwegbehältern auf der Basis von Image Codes Wolfgang Orgeldinger Mitglied des Vorstandes Chief Operating Officer Ifco Systems N.V. Überblick Ifco

Mehr

PRIMEING IHR PARTNER FÜR MSP IN ENGINEERING UND IT

PRIMEING IHR PARTNER FÜR MSP IN ENGINEERING UND IT PRIMEING IHR PARTNER FÜR MSP IN ENGINEERING UND IT Eckhardt Maier Geschäftsführer der primeing GmbH 02 Als Tochterunternehmen der ABLE GROUP, Deutschlands führenden Konzerns für Engineering- und IT-Dienstleistungen,

Mehr

White Paper. Embedded Treiberframework. Einführung

White Paper. Embedded Treiberframework. Einführung Embedded Treiberframework Einführung White Paper Dieses White Paper beschreibt die Architektur einer Laufzeitumgebung für Gerätetreiber im embedded Umfeld. Dieses Treiberframework ist dabei auf jede embedded

Mehr

inxire Enterprise Content Management White Paper

inxire Enterprise Content Management White Paper inxire Enterprise Content Management White Paper inxire Enterprise Content Management Einleitung Die Informationstechnologie spielt eine zentrale Rolle für den Informationsaustausch und die Zusammenarbeit

Mehr

Adaptive Location Based Services

Adaptive Location Based Services - Technologische und ökonomische Aspekte - -Matthias Horbank - -Peter Ibach - Inhalt Adaptive Location Based Services Definition LBS Anwendungsgebiete Wertschöpfungskette bei LBS Probleme der Markterschließung

Mehr

Wie kommen meine mobilen Daten ins ERP?

Wie kommen meine mobilen Daten ins ERP? Telematic Solutions International GmbH Wie kommen meine mobilen Daten ins ERP? Günter Baumgarten Geschäftleitung TSI Potsdam, 23.April 2007 Begriff ERP Begriff Telematik Enterprise Resource Planning (ERP)

Mehr

DWH Szenarien. www.syntegris.de

DWH Szenarien. www.syntegris.de DWH Szenarien www.syntegris.de Übersicht Syntegris Unser Synhaus. Alles unter einem Dach! Übersicht Data-Warehouse und BI Projekte und Kompetenzen für skalierbare BI-Systeme. Vom Reporting auf operativen

Mehr

prismaterm jetzt auch mit Voice- Unterstützung

prismaterm jetzt auch mit Voice- Unterstützung LogiMAT 2013: Halle 5, Stand 470 prismaterm jetzt auch mit Voice- Unterstützung Auf der LogiMAT 2013 präsentieren das Systemhaus GOD BM und der Software- Spezialist dataprisma die neue prismaterm Suite.

Mehr

DELTAGEN FOR TEAMCENTER NAHTLOSE INTEGRATION VON PLM UND HIGH END 3D VISUALISIERUNG

DELTAGEN FOR TEAMCENTER NAHTLOSE INTEGRATION VON PLM UND HIGH END 3D VISUALISIERUNG DELTAGEN FOR TEAMCENTER NAHTLOSE INTEGRATION VON PLM UND HIGH END 3D VISUALISIERUNG DELTAGEN FOR TEAMCENTER NAHTLOSE INTEGRATION VON PLM UND HIGH END 3D VISUALISIERUNG 3DEXCITE DELTAGEN, die führende high

Mehr

Software Innovations BPM M2M BRM

Software Innovations BPM M2M BRM Intelligente Geräte. Intelligente Prozesse. Intelligent vernetzt. So starten Sie erfolgreiche Projekte im Internet of Things and Services. Die IoTS Edition im Überblick Software Innovations BPM M2M BRM

Mehr

MHP Mobile Business Solution Ihre Prozessoptimierung, um ortsunabhängig flexibel und hoch produktiv zu agieren!

MHP Mobile Business Solution Ihre Prozessoptimierung, um ortsunabhängig flexibel und hoch produktiv zu agieren! MHP Mobile Business Solution Ihre Prozessoptimierung, um ortsunabhängig flexibel und hoch produktiv zu agieren! Business Solutions 2015 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung

Mehr

Virtual Roundtable RFID Radio Frequency Identification

Virtual Roundtable RFID Radio Frequency Identification Virtual Roundtable: RFID Radio Frequency Identification Vorstellung des Gesprächspartners Teilnehmer: Georg Raabe Frank Knutzen Organisation: Hewlett-Packard GmbH Kurzeinführung in das Thema: Der Einsatz

Mehr

Smarte Apps für smarte Unternehmen

Smarte Apps für smarte Unternehmen Smarte Apps für smarte Unternehmen Order and go www.ilogs.com Apps erobern die Welt Android Market: > 500 000 Anwendungen iphone Market > 400 000 Anwendungen App = Application for Smartphone ilogs mobile

Mehr

Oracle JD Edwards EnterpriseOne Investment. Delivery. Proof. Oracle JD Edwards EnterpriseOne All You Need Without The Risk. CLOUD JDE and TRY IT

Oracle JD Edwards EnterpriseOne Investment. Delivery. Proof. Oracle JD Edwards EnterpriseOne All You Need Without The Risk. CLOUD JDE and TRY IT 1 PREISBEISPIELE für ein KMU mit 100 Usern JDE in einer CLOUD CLOUD JDE and TRY IT JD Edwards E1: Die schlanke und umfassende IT-Lösung für den Mittelstand vom Weltmarktführer by Full Speed Systems AG

Mehr

Jens Pälmer; ; Senior Sales Manager Identity Management Oracle D,I,CH

Jens Pälmer; ; Senior Sales Manager Identity Management Oracle D,I,CH Partner Roundtable 28.Juni 2007 Jens Pälmer; ; Senior Sales Manager Identity Management Oracle D,I,CH Thema des Tages was hat das mit uns hier heute zu tun? Oracle s Zusage The The

Mehr

Proton Tankmesssystem per SMS und Webserver Dokumentation V1.4

Proton Tankmesssystem per SMS und Webserver Dokumentation V1.4 Proton Tankmesssystem per SMS und Webserver Dokumentation V1.4 Seite 1 von 9 Dokumentation Proton SMS Webserver Mit dem neuen Softwaretool von Proton werden SMS / Email / ASCII-File über eine Standard

Mehr

bintec elmeg Filialisten Lösungen mit WLAN Controllern IP Access WLAN ITK VoIP / VoVPN IT Security UC Unified Teldat Group Company

bintec elmeg Filialisten Lösungen mit WLAN Controllern IP Access WLAN ITK VoIP / VoVPN IT Security UC Unified Teldat Group Company Filialisten Lösungen mit WLAN Controllern Autor: Hans-Dieter Wahl, Produktmanager bei Teldat GmbH IP Access WLAN ITK VoIP / Vo IT Security UC Unified Communications WLAN Netzwerke findet man inzwischen

Mehr

TE s Managed Connectivity - ein Infrastruktur Management System der anderen Art! Ralph Siegmund

TE s Managed Connectivity - ein Infrastruktur Management System der anderen Art! Ralph Siegmund TE s Managed Connectivity - ein Infrastruktur Management System der anderen Art! Ralph Siegmund Warum ein Infrastruktur Management System? Monitoring Layer 1 (Verkabelung) Unternehmensbereiche nähern sich

Mehr

AlarmLink Von der Bedrohung bis zur Hilfeleistung ohne Umwege sicher und schnell

AlarmLink Von der Bedrohung bis zur Hilfeleistung ohne Umwege sicher und schnell AlarmLink Von der Bedrohung bis zur Hilfeleistung ohne Umwege sicher und schnell Von der Bedrohung bis zur Hilfeleistung: Alle am Alarmprozess beteiligten Instanzen können auf die gemeinsame Alarmierungsplattform

Mehr

whitepaper CLOUD-ENTWICKLUNG: BESTE METHODEN UND SUPPORT-ANWENDUNGEN

whitepaper CLOUD-ENTWICKLUNG: BESTE METHODEN UND SUPPORT-ANWENDUNGEN whitepaper CLOUD-ENTWICKLUNG: BESTE METHODEN UND SUPPORT-ANWENDUNGEN CLOUD-ENTWICKLUNG: BESTE METHODEN 1 Cloud-basierte Lösungen sind auf dem IT-Markt immer weiter verbreitet und werden von immer mehr

Mehr

m!trace gps ortung & flottensteuerung m!truck transportmanagement m!field mobiles servicemanagement

m!trace gps ortung & flottensteuerung m!truck transportmanagement m!field mobiles servicemanagement m!trace gps ortung & flottensteuerung m!truck transportmanagement m!field mobiles servicemanagement Sycada Ihr Partner in Sachen Mobilität Sycada ist ein international tätiges Unternehmen mit 15 Jahren

Mehr

RAKO EAS & RFID SOLUTIONS

RAKO EAS & RFID SOLUTIONS easyfairs 2012 Hamburg RFID-Etiketten 2.0: Aufbruch zu neuen Formen und Applikationen RAKO EAS & RFID SOLUTIONS A. RAKO GRUPPE A. RAKO GRUPPE 1969 gegründet von Ralph Koopmann Unternehmenssitz in Witzhave

Mehr

Explosionsartige Zunahme an Informationen. 200 Mrd. Mehr als 200 Mrd. E-Mails werden jeden Tag versendet. 30 Mrd.

Explosionsartige Zunahme an Informationen. 200 Mrd. Mehr als 200 Mrd. E-Mails werden jeden Tag versendet. 30 Mrd. Warum viele Daten für ein smartes Unternehmen wichtig sind Gerald AUFMUTH IBM Client Technical Specialst Data Warehouse Professional Explosionsartige Zunahme an Informationen Volumen. 15 Petabyte Menge

Mehr

Globales Supply Chain Management in der Cloud. Hermes Winands Senior Executive Stuttgart, 02. März 2010

Globales Supply Chain Management in der Cloud. Hermes Winands Senior Executive Stuttgart, 02. März 2010 Globales Supply Chain Management in der Cloud Hermes Winands Senior Executive Stuttgart, 02. März 2010 Logistik wird zunehmend global 2 Die Geschäftsbeziehungen in der Logistik werden zunehmend komplexer

Mehr

PZ Systeme GmbH & Co. KG. Ihr Partner für ERP- und mobile Lösungen

PZ Systeme GmbH & Co. KG. Ihr Partner für ERP- und mobile Lösungen PZ Systeme GmbH & Co. KG Ihr Partner für ERP- und mobile Lösungen scannav - Optimierte Bestandsverwaltung und Unternehmensprozesse durch mobile Datenverarbeitung in Echtzeit Die Lösung scannav ermöglicht

Mehr

DB2 Express: IBM Data Management Angebot für kleine und mittelständische Unternehmen

DB2 Express: IBM Data Management Angebot für kleine und mittelständische Unternehmen IBM Software Group DB2 Express: IBM Data Management Angebot für kleine und mittelständische Unternehmen IBM Data Management CEBIT 2003 IBM ist der führende Datenbankanbieter Kundenakzeptanz fördert Wachstum

Mehr

Netfira Portale und Netfira Apps für die Anbindung von Lieferanten und Kunden

Netfira Portale und Netfira Apps für die Anbindung von Lieferanten und Kunden Netfira Portale und Netfira Apps für die Anbindung von Lieferanten und Kunden Onboarding in Minuten, bi-direktionale Kommunikation, Echtzeitinformationen Netfira wir über uns Software-Unternehmen mit Niederlassungen

Mehr

Der RFID Rollout in der METRO Group

Der RFID Rollout in der METRO Group Der RFID Rollout in der METRO Group Matthias Robeck Strategy, Architecture and Standards MGI METRO Group Information Technology GmbH München, 20. Juli 2005 Inhaltsverzeichnis 2 Die METRO Group Future Store

Mehr

Global Transport Label - General Motors -

Global Transport Label - General Motors - SAP Customer Success Story Automotive Consulting Solutions Formulare für den Vertriebsprozess Global Transport Label - General Motors - Agenda GETRAG Corporate Group Funktionsbeschreibung Abbildungen im

Mehr

OpenScape Cloud Contact Center IVR

OpenScape Cloud Contact Center IVR OpenScape Cloud Contact Center IVR Intelligente Self-Service-Lösung dank kostengünstiger, gehosteter IVR-Software so einfach wie nie Kundenzufriedenheit ohne die üblichen Kosten Leistungsstarke Self-Service-Option

Mehr

OPC OLE for Process Control

OPC OLE for Process Control OPC OLE for Process Control abacon group OPC OLE for Process Control abacon group. Wissen vernetzt Kompetenz in Individuallösungen. OPC Die passgenaue Kommunikation der Zukunft OLE for Process Control

Mehr

Für zuverlässigen Betrieb, verlässliche Prognosen und maximalen Ertrag

Für zuverlässigen Betrieb, verlässliche Prognosen und maximalen Ertrag Für zuverlässigen Betrieb, verlässliche Prognosen und maximalen Ertrag Siemens PV Monitoring Solutions Die zukunftssichere Lösung für PV-Anlagen Answers for energy. Für höchste Profitabilität. Die Siemens

Mehr

Symantec Protection Suite Advanced Business Edition Mehr als nur Viren- und Endgeräteschutz

Symantec Protection Suite Advanced Business Edition Mehr als nur Viren- und Endgeräteschutz Datenblatt: Endpoint Security Mehr als nur Viren- und Endgeräteschutz Überblick Symantec Protection Suite Advanced Business Edition ist ein Komplettpaket, das kritische Unternehmensressourcen besser vor

Mehr

Andreas Emhart Geschäftsführer Alegri International Group

Andreas Emhart Geschäftsführer Alegri International Group Andreas Emhart Geschäftsführer Alegri International Group Agenda Vorstellung Alegri International Überblick Microsoft Business Intelligence Sharepoint Standard Business Intelligence Tool Excel Service

Mehr

Service Management leicht gemacht!

Service Management leicht gemacht! 1 4. FIT-ÖV - 01. Juli 2009 in Aachen Service Management leicht gemacht! Integration, Steuerung und Bewertung von Servicepartnern in der ÖV Dipl.-Inf. Michael H. Bender BRAIN FORCE SOFTWARE GmbH SolveDirect

Mehr

Mobile Enterprise Application Platforms

Mobile Enterprise Application Platforms Mobile Enterprise Application Platforms 17. April 2013 Fachbereich Wirtschaft und Gesundheit Prof. Dr. Volker Wiemann volker.wiemann@fh bielefeld.de +49 (0) 521/106 389 Problem 0. Ausgangslage Blackberry

Mehr

Industrie 4.0 umsetzen Wie Modelle der strategischen Organisationsgestaltung dabei unterstützen können

Industrie 4.0 umsetzen Wie Modelle der strategischen Organisationsgestaltung dabei unterstützen können Industrie 4.0 umsetzen Wie Modelle der strategischen Organisationsgestaltung dabei unterstützen können Wien, 12. März 2015 Mag. (FH) Lukas Schober KALUCON GmbH Zukunft vorausdenken und in der Organisation

Mehr

MEHRWERK. Einheitliche Kundenkommunikation

MEHRWERK. Einheitliche Kundenkommunikation MEHRWERK Einheitliche Kundenkommunikation Alle Prozesse und Daten aus bestehenden Systemen werden im richtigen Kontext für relevante Geschäftsdokumente eingesetzt. Flexible Geschäftsprozesse Änderungszyklen

Mehr

DYNAMICS NAV SCAN CONNECT

DYNAMICS NAV SCAN CONNECT Seite 1 Speziallösung Dynamics NAV ScanConnect Auf einen Blick: DYNAMICS NAV SCAN CONNECT für Microsoft Dynamics NAV Die Speziallösung zur Integration Ihrer Barcode- und RFID-Lösungen in Ihr Microsoft

Mehr

EINFACH SICHER KOMPETENT. Die Genossenschaft Der unternehmerischen Kompetenzen

EINFACH SICHER KOMPETENT. Die Genossenschaft Der unternehmerischen Kompetenzen EINFACH SICHER KOMPETENT EINFACH SICHER Das Jetzt die Technik das Morgen In der heutigen Zeit des Fortschritts und Globalisierung, ist es für jedes Unternehmen unbedingt erforderlich, dass es effektiv

Mehr

Oracle Business Process Analysis Suite. Gert Schüßler Principal Sales Consultant

<Insert Picture Here> Oracle Business Process Analysis Suite. Gert Schüßler Principal Sales Consultant Oracle Business Process Analysis Suite Gert Schüßler Principal Sales Consultant 1 Geschäftsprozesse Zerlegung am Beispiel Kreditvergabe Antrag aufnehmen Antrag erfassen Schufa Kunden

Mehr

Intergraph Corp. gibt Übernahme der Terra Map Server GmbH bekannt

Intergraph Corp. gibt Übernahme der Terra Map Server GmbH bekannt Seite 1 von 5 Mapping / Geospatial Europaweites Hosting von Web-Mapping Lösungen Intergraph Corp. gibt Übernahme der Terra Map Server GmbH bekannt Intergraph Corporation, Huntsville/Alabama (USA), hat

Mehr

Mehr Performance, weniger Kosten Mobilisierung mit SAP UI5. Antonino Fragapane, 21. Mai 2014 SAP Forum 2014, Basel

Mehr Performance, weniger Kosten Mobilisierung mit SAP UI5. Antonino Fragapane, 21. Mai 2014 SAP Forum 2014, Basel Mehr Performance, weniger Kosten Mobilisierung mit SAP UI5 Antonino Fragapane, 21. Mai 2014 SAP Forum 2014, Basel 21/05/20 14 Vorstellung Swisscom Der Geschäftsbereich Enterprise Customers von Swisscom

Mehr

Neuigkeiten in Outpost Firewall Pro 2008

Neuigkeiten in Outpost Firewall Pro 2008 Outpost Firewall Pro 2008 Neuigkeiten Seite 1 [DE] Neuigkeiten in Outpost Firewall Pro 2008 Der Nachfolger der Outpost Firewall Pro 4.0, die neue Version, enthält eine Reihe innovativer Technologien, um

Mehr

Von SAP R/3 zu mysap ERP und NetWeaver

Von SAP R/3 zu mysap ERP und NetWeaver Von SAP R/3 zu mysap ERP und NetWeaver Bremerhaven 06.05.2006 T4T Bremerhaven 1 Inhaltsverzeichnis 1. Motivation für SAP NetWeaver 2. SAP R/3 mysap ERP und SAP Business Suite 3. Application Platform T4T

Mehr

SOMMERLOCH? Kennen wir nicht! IT SOLUTIONS

SOMMERLOCH? Kennen wir nicht! IT SOLUTIONS SOMMERLOCH? Kennen wir nicht! Von wegen Sommerloch - profitieren Sie jetzt vom Konica Minolta IT Solutions Sommer Spezial. Jetzt Sonderangebote zu Microsoft Dynamics CRM sichern und direkt loslegen. Aktionszeitraum:

Mehr

Mobile Business aus einer Hand

Mobile Business aus einer Hand Mobile Advertising Mobile Marketing Mobile Enabling Mobile Content Mobile Business aus einer Hand Mobile Advertising Mobile AdServer Mobile Marketing Mobile Payment Mobile Internet Mobile Applications

Mehr

Energie Management-Systeme und Applikationen

Energie Management-Systeme und Applikationen Energie Management-Systeme und Applikationen Page 1 Dashboard Client Datenquellen SCADA Reporting Datenbereitstellung im Büro und über das Web mit dem EMPURON Anwendungsserver Anwendungsserver im "Cluster"

Mehr

Big Data/ Industrie 4.0 Auswirkung auf die Messtechnik. 16.07.2015 Jochen Seidler

Big Data/ Industrie 4.0 Auswirkung auf die Messtechnik. 16.07.2015 Jochen Seidler Big Data/ Industrie 4.0 Auswirkung auf die Messtechnik 16.07.2015 Jochen Seidler Die Entwicklung zur Industrie 4.0 4. Industrielle Revolution auf Basis von Cyber-Physical Systems Industrie 4.0 2. Industrielle

Mehr

Mobile Security Worauf Sie beim Einsatz von mobilen Geräten in Ihrem Unternehmen achten sollten

Mobile Security Worauf Sie beim Einsatz von mobilen Geräten in Ihrem Unternehmen achten sollten Siemens Enterprise Communications Group Volker Burgers, Consultant Mobile Security Worauf Sie beim Einsatz von mobilen Geräten in Ihrem Unternehmen achten sollten Version 1 Seite 1 BS MS Consulting & Design

Mehr

Silvan Geser Solution Specialist Unified Communications Microsoft Schweiz GmbH

Silvan Geser Solution Specialist Unified Communications Microsoft Schweiz GmbH Silvan Geser Solution Specialist Unified Communications Microsoft Schweiz GmbH - Henry Ford, 1863-1947 Individuelle erreichbarkeit Sicherheit und Regulatorien Verteilte Teams Partner und Kunden Hohe Kosten

Mehr

Analyse von unstrukturierten Daten. Peter Jeitschko, Nikolaus Schemel Oracle Austria

Analyse von unstrukturierten Daten. Peter Jeitschko, Nikolaus Schemel Oracle Austria Analyse von unstrukturierten Daten Peter Jeitschko, Nikolaus Schemel Oracle Austria Evolution von Business Intelligence Manuelle Analyse Berichte Datenbanken (strukturiert) Manuelle Analyse Dashboards

Mehr

TITAN. Android Business Framework. Autor MD Software & Design 13.02.2013-0.9

TITAN. Android Business Framework. Autor MD Software & Design 13.02.2013-0.9 TITAN Android Business Framework Autor MD Software & Design 13.02.2013-0.9 Inhaltsverzeichnis Situation, Herausforderung und Lösung TITAN als mobile Gesamtlösung Prozessablauf aus Gutachterperspektive

Mehr

Outsourcing Ein Thema für KMU

Outsourcing Ein Thema für KMU IBM Global Services Outsourcing Ein Thema für KMU Stärken Sie mit Outsourcing die Kernkompetenzen Ihres Unternehmens! Outsourcing + Innovation = Wettbewerbsvorteile ibm.com/ch/services Outsourcing Services

Mehr

KOMPETENZ IN SOFTWARE

KOMPETENZ IN SOFTWARE KOMPETENZ IN SOFTWARE Software- und App-Entwicklung Automotive-Software Elektromobilität Collaboration und Business Intelligence BATTERY STATUS BATTERY STATUS c4c engineering GmbH kompetenz in Software,

Mehr

So einfach. designed for Microsoft Outlook

So einfach. designed for Microsoft Outlook So einfach. Telefonieren mit e-phone. Als letztes fehlendes Medium neben E-Mail und Fax schliesst e-phone in Microsoft Outlook nun auch die Sprachkommunikation ein. Mit sämtlichen Leistungsmerkmalen einer

Mehr

NOCTUA by init.at DAS FLEXIBLE MONITORING WEBFRONTEND

NOCTUA by init.at DAS FLEXIBLE MONITORING WEBFRONTEND NOCTUA by init.at DAS FLEXIBLE MONITORING WEBFRONTEND init.at informationstechnologie GmbH - Tannhäuserplatz 2 - A-1150 Wien - www.init.at Dieses Dokument und alle Teile von ihm bilden ein geistiges Eigentum

Mehr

Kontrollierter Einsatz von Mobilgeräten. FrontRange WHITE PAPER

Kontrollierter Einsatz von Mobilgeräten. FrontRange WHITE PAPER Kontrollierter Einsatz von Mobilgeräten FrontRange WHITE PAPER FrontRange WHITE PAPER 2 Handlungsbedarf Der Trend zu Smartphones und Tablets ist ungebrochen, und die IT-Branche reagiert auf die rasant

Mehr

ShareForm. Die flexible Lösung für den Außendienst

ShareForm. Die flexible Lösung für den Außendienst ShareForm Die flexible Lösung für den Außendienst Point of Sale Merchandising Facility-Management Sicherheitsdienste Vending-Automatenwirtschaft Service- und Reparaturdienste Was ist ShareForm? Smartphone

Mehr

Beschwerde-Management

Beschwerde-Management Beschwerde-Management Ganz einfach......wenn Sie bereits Microsoft Office, Microsoft SQL-Server und Microsoft Office SharePoint-Server nutzen, haben Sie fast alles, was man zur Organisation des unternehmensweiten

Mehr