Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download ""

Transkript

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16 Rx ONLY

Inhibitionsschicht Ätzen Bonden Verteilen Alkohol verdampft Lichthärten Dr. Ihde Dental AG Dorfplatz 11 CH-8737 Gommiswald +41 (0)55 293 23 23 contact@implant.com www.implant.com Rx ONLY

Mehr

Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e - S l o t - S p i e l e c h a p t e r

Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e - S l o t - S p i e l e c h a p t e r Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e - S l o t - S p i e l e c h a p t e r þÿ c a s i n o. r o u l e t t e c a l c u l a t o r B e t - a t - h o m e. c o m o n l i n e s p o r t s I p h o n e A r i s t o c

Mehr

Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e i m f r e i e n S p i e l R i s i k o c h a p t e r

Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e i m f r e i e n S p i e l R i s i k o c h a p t e r Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e i m f r e i e n S p i e l R i s i k o c h a p t e r þÿ c r e d i t c a r d C a s h i s a c c e p t e d a t s e l e c t a i r p o r t t i c k e t c o u n t e r s o r t r

Mehr

Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e W e b s i t e h e r u n t e r c h a p t e r

Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e W e b s i t e h e r u n t e r c h a p t e r Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e W e b s i t e h e r u n t e r c h a p t e r þÿ s t a n d e n, j e d o c h k e i n R e n n e n g e w i n n e n k o n n t e n.. z u 1 0 0 E u r o B o n u s a b s t a u b

Mehr

NEU NEU NEU NEU NEU NEU NEU NEU NEU Referenzpunktkugel 1.25:1 Marker Ball Hexacone 1.25:1 OPG L8 10 11.5

Mehr

Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e A k k u m u l a t o r W e t t e c h a p t e r

Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e A k k u m u l a t o r W e t t e c h a p t e r Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e A k k u m u l a t o r W e t t e c h a p t e r þÿ i n v e s t o r s w a n t t o k n o w h o w y o u r i n v e s t m e n t s a r e s u r e, a t h o m e a n d o n t h e r

Mehr

Chapter 1 : þÿ b e t p a y p a l z a h l u n g p e r l a s t s c h r i f t n i c h t m ö g l i c c h a p t e r

Chapter 1 : þÿ b e t p a y p a l z a h l u n g p e r l a s t s c h r i f t n i c h t m ö g l i c c h a p t e r Chapter 1 : þÿ b e t 3 6 5 p a y p a l z a h l u n g p e r l a s t s c h r i f t n i c h t m ö g l i c c h a p t e r þÿ B o o k m a k e r s O n l i n e. T o p B o o k m a k e r s f o r. b e t 3 6 5 & m

Mehr

10-19 mai 2010 Bericht von Théo Gérard

10-19 mai 2010 Bericht von Théo Gérard 10-19 2010 v Té Gé N A : jö A T N : 04131/## ### 3 ü : G Lü 0 2 37 3 1 E R Lü M J E V H j P Z T ) M ( 1 T 9 45 G D C 115 1 P v A F v H H H A Z W V ü L D M J ä G E ü L v W H ü F ö j H E U 8 1 U U 3 2 F

Mehr

1 3Bericht & Report. Journal f r Ern 0 1hrungsmedizin 2008; 10 (4), 19-40

1 3Bericht & Report. Journal f r Ern 0 1hrungsmedizin 2008; 10 (4), 19-40 1 3Bericht & Report Journal f r Ern 0 1hrungsmedizin 2008; 10 (4), 19-40 For personal use only. Not to be reproduced without permission of Verlagshaus der 0 2rzte GmbH. 1 3 1 7 1 7 1 7 1 7 1 7 1 7 1 7

Mehr

Controller EFB-RS232 Alle Urheberrechte stehen uns zu. Die Zeichnung ist nach Gebrauch. 230V 50-60 Hz

Controller EFB-RS232 Alle Urheberrechte stehen uns zu. Die Zeichnung ist nach Gebrauch. 230V 50-60 Hz Funkempfänger EFB-RS232-PS94 e 08.12.2004 Anschluß -und ageplan BC-Antennenbuchse ED-Versorgung ED-Empfang Controller EFB-RS232 Signal- und Datenübertragung per Funk- oder ichtwellenleiter-technik, W-Module,

Mehr

Wettbewerbsvergleich Rentenversicherungen mit Indexpartizipation (2. Schicht - bav)

Wettbewerbsvergleich Rentenversicherungen mit Indexpartizipation (2. Schicht - bav) Gesellschaft HDI Allianz Tarif TwoTrust Selekt (RXM / RX) Zukunftsrente IndexSelect (RIU2) Tarif in der Direktversicherung Ja Ja Tarif als für UK Ja Ja Ja, in allen Durchführungswegen Nein, keine echte

Mehr

Synchronisation in Datenbanksystemen in a nutshell

Synchronisation in Datenbanksystemen in a nutshell Synchronisation in Datenbanksystemen in a nutshell 1. Modell für nebenläufige Transaktionen und Korrektheitskriterium Transaktionsmodell: Folgen von Lese und Schreiboperationen abgeschlossen durch c=commit.

Mehr

TwoTrust Selekt Privatrente RX (ohne Dynamik)

TwoTrust Selekt Privatrente RX (ohne Dynamik) RX (ohne Dynamik) Group Gesellschaft Tarif Beginn Rente Gesamtrente 3% 1 AXA Relax Rente Classic 01.02.16 137,89 EUR 291,25 EUR 44.400,00 EUR 91.944,00 EUR Softfair 3 Stuttgarter 01.02.16 139,67 EUR 260,00

Mehr

DF PROFI II PC/104-Plus

DF PROFI II PC/104-Plus DF PROFI II PC/104-Plus Installationsanleitung V1.3 04.08.2009 Project No.: 5302 Doc-ID.: DF PROFI II PC/104-Plus COMSOFT d:\windoc\icp\doku\hw\dfprofi ii\installation\pc104+\version_1.3\df profi ii pc

Mehr

Brauereischläuche und Zubehör ERIKS

Brauereischläuche und Zubehör ERIKS Brauereischläuche und Zubehör ERIKS ERIKS Brauereischläuche - Nur das Beste für Ihr Unternehmen. Konstruktion Schlauchverbindung und Montage Auf Wunsch können wir für Sie fachmännisch Schlauchleitungen

Mehr

Energieverbrauch von verschiedene Bluetooth Smart Varianten

Energieverbrauch von verschiedene Bluetooth Smart Varianten Energieverbrauch von verschiedene Bluetooth Smart Varianten Jachen Bernegger Institute of ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften berj@zhaw.ch For information contact: info.ines@zhaw.ch Ablauf

Mehr

TOP ANGEBOT ISTANBUL. Ostern, 18.4.-21.4.14 mit Austrian ab Wien nach Istanbul

TOP ANGEBOT ISTANBUL. Ostern, 18.4.-21.4.14 mit Austrian ab Wien nach Istanbul ISTANBUL Ostern, 18.4.-21.4.14 mit Austrian ab Wien nach Istanbul Hotel All Seasons **** 4 Tage/Flug/Transfer/inkl. Stadtrundfahrt/3NF 449 Einzelzimmerzuschlag: 180 Kinderermäßigung 2-11 Jahre: -20 % Code:

Mehr

MAZDA UNI-FIT KATALYSATOREN LAMBDASONDEN HOSENROHRE FLEXIBLE ROHRE HITZESCHUTZ VOL. XII

MAZDA UNI-FIT KATALYSATOREN LAMBDASONDEN HOSENROHRE FLEXIBLE ROHRE HITZESCHUTZ VOL. XII KATALYSATOREN LAMBDASONDEN HOSENROHRE FLEXIBLE ROHRE HITZESCHUTZ MAZDA UNI-FIT KATALYSATOREN LAMBDASONDEN HOSENROHRE FLEXIBLE ROHRE HITZESCHUTZ VOL. XII 121 Baujahr: 10/87-10/90 121 1.1i 1139 CCM / 42

Mehr

1.0 Bubbles 1.1 Anhänger / Colliers Seite 2 3 1.2 Ringe Seite 3 1.3 Ohrstecker/Ohrhänger Seite 4

1.0 Bubbles 1.1 Anhänger / Colliers Seite 2 3 1.2 Ringe Seite 3 1.3 Ohrstecker/Ohrhänger Seite 4 Inhaltsverzeichnis 1.0 Bubbles 1.1 / Colliers Seite 2 3 1.2 e Seite 3 1.3 / Seite 4 2.0 Circles 2.1 Colliers Seite 5 2.2 e Seite 5 2.3 / Seite 5 3.0 One Only 3.1 Seite 6 -- 8 3.2 e Seite 9 10 3.3 Seite

Mehr

Vorlesung Suchmaschinen Semesterklausur Wintersemester 2013/14

Vorlesung Suchmaschinen Semesterklausur Wintersemester 2013/14 Universität Augsburg, Institut für Informatik Wintersemester 2013/14 Prof. Dr. W. Kießling 10. Oktober 2013 F. Wenzel, D. Köppl Suchmaschinen Vorlesung Suchmaschinen Semesterklausur Wintersemester 2013/14

Mehr

Herzlich Willkommen. Zum Vortrag zu Netzwerk und Linux im Rahmen der Linux Installations Party 2007

Herzlich Willkommen. Zum Vortrag zu Netzwerk und Linux im Rahmen der Linux Installations Party 2007 Herzlich Willkommen Zum Vortrag zu Netzwerk und Linux im Rahmen der Linux Installations Party 2007 Einführung Konnektivität Protokolle Lokale Netze - Samba (SMB/CIFS) - Network File System (NFS) Internet

Mehr

Datenbanken Konsistenz und Mehrnutzerbetrieb III

Datenbanken Konsistenz und Mehrnutzerbetrieb III Datenbanken Konsistenz und Mehrnutzerbetrieb III 1. Oracle Architektur! Komponenten des Oracle Servers! Zugriff über Netzwerk 2. Zugriffsrechte! Starten und Schließen der Datenbank! Nutzer und Rollen!

Mehr

Montageanleitung Konverter RS422 - USB

Montageanleitung Konverter RS422 - USB Montageanleitung Konverter RS422 - USB Messanordnung für Sensoren der Reihe ILD 1302 / 1402 / 1700 / 2200 / 2300 PC PC1402-X/I PC1402-X/U PC1700-X PC2200-5 PC2300-X/OE PC2300-X/SUB-D + PC2300-0,5/Y TB1

Mehr

Anschluss Smart Kamera VS-05 Connection Smart Camera VS-05

Anschluss Smart Kamera VS-05 Connection Smart Camera VS-05 Anschluss Smart Kamera Connection era Multifunktional Multifunctional HSD 0310.005 www.di-soric.com Pinbelegung USB - seriell / Pin assignment USB - serial RS 232 USB 1 2 6 3 4 Anschlüsse / Connections

Mehr

Datenbanken: Transaktionskonzept und Concurrency Control

Datenbanken: Transaktionskonzept und Concurrency Control Wesentlich für das Arbeiten mit Datenbanken sind konsistente Datenbestände! Folgerung: es muss sichergestellt werden, dass Datenmanipulationen von Benutzern immer in einem erneut konsistenten Zustand der

Mehr

Bedienungsanleitung Manual

Bedienungsanleitung Manual Bedienungsanleitung Manual RX-EP-U UHF Empfänger (3) Multi-Schalter (2) Taste 2 Ohrbügel Das RX-EP-U ist ein PC-programmierbarer UHF-Empfänger mit 99 verfügbaren Speicherkanälen und 38 CTCSS- Kodierungen.

Mehr

7. Vorbereitung der SDR-Software

7. Vorbereitung der SDR-Software 7. Vorbereitung der SDR-Software Bitte beachten Sie: An dieser Stelle möchte ich Ihnen eine kleine Hilfestellung gebe was Sie in der SDR- Software PowerSDR V1.19.3.15 einstellen müssen, damit Sie mit Ihrem

Mehr

Artikelbezeichnung Größe Artikel-Nr. Warengruppe

Artikelbezeichnung Größe Artikel-Nr. Warengruppe Artikelbezeichnung Größe Artikel-Nr Warengruppe CU Kupferrohr in Stäben á 5m, SF-CU, DVGW- und RAL-gekennzeichnet, EN1057, halbhart 06x1,0mm 18x1,0mm 18x1,5mm 22x1,0mm 28x1,0mm 35x1,2mm 42x1,2mm 54x1,5mm

Mehr

AMSTERDAM. 13.7.-15.7.12 mit Austrian ab Wien nach Amsterdam. Hotel Tulip Inn Amsterdam Centre *** 3 Tage/Flug/2NF

AMSTERDAM. 13.7.-15.7.12 mit Austrian ab Wien nach Amsterdam. Hotel Tulip Inn Amsterdam Centre *** 3 Tage/Flug/2NF AMSTERDAM 13.7.-15.7.12 mit Austrian ab Wien nach Amsterdam Hotel Tulip Inn Amsterdam Centre *** 3 Tage/Flug/2NF 379 Einzelzimmerzuschlag: 120 Kinderermäßigung 2-11 Jahre: 20 % Code: AMSCEN Reiseart: SF

Mehr

NOKOMNM. kéì=~äw== qá_~ëé. déäê~ìåüë~åïéáëìåö. aéìíëåü

NOKOMNM. kéì=~äw== qá_~ëé. déäê~ìåüë~åïéáëìåö. aéìíëåü kéì=~äw== NOKOMNM qá_~ëé déäê~ìåüë~åïéáëìåö aéìíëåü Inhaltsverzeichnis Sirona Dental Systems GmbH Inhaltsverzeichnis 1 Verwendete Symbole... 3 2 Produktbeschreibung... 4 3 Materialien... 6 4 Bestimmungsgemäßer

Mehr

LLDP & LLDP-MED: Management von VoIP- Infrastrukturen

LLDP & LLDP-MED: Management von VoIP- Infrastrukturen LLDP & LLDP-MED: Management von VoIP- Infrastrukturen VoIP-Forum, 57. DFN Betriebstagung 16.10.2012, Berlin Christian Strauf, Agenda Motivation Warum LLDP Vorstellung der Standards für LLDP und LLDP-MED

Mehr

Event Channel. Technische Features

Event Channel. Technische Features Event Channel Technische Features 1. Die Lösung: Weltweiter Uplink, Downlink und Turnaround Service Platzhalter 1. Die Lösung für Kapitelüberschrift Satelliten-Profile für Up-, Downlink und Turnaround

Mehr

TW-75-IP40Trackball. Trackball module of industrial applications, ball diameter 75 mm, degree of protection IP40. Description

TW-75-IP40Trackball. Trackball module of industrial applications, ball diameter 75 mm, degree of protection IP40. Description TW-75-IP40Trackball Trackball module of industrial applications, ball diameter 75 mm, degree of protection IP40 Description Applications: The advantages of this 75mm Trackball for back-panel-mounting are

Mehr

GmbH, Stettiner Str. 38, D-33106 Paderborn

GmbH, Stettiner Str. 38, D-33106 Paderborn Serial Device Server Der Serial Device Server konvertiert die physikalische Schnittstelle Ethernet 10BaseT zu RS232C und das Protokoll TCP/IP zu dem seriellen V24-Protokoll. Damit können auf einfachste

Mehr

Fertigungstest von Geräten und

Fertigungstest von Geräten und Fertigungstest von Geräten und Funkmodulen enabled by EnOcean Thomas Rieder PROBARE know.how@probare.biz INHALT EnOcean Technologie Einige Grundlagen Dolphin ASIC Energieautark und zweiwegefähig PRO900/910

Mehr

Kostenexplosion im CH Gesundheitswesen: Bringen TEVA Generika die Lösung? Handelskammer Schweiz-Israel 30. Januar 2014

Kostenexplosion im CH Gesundheitswesen: Bringen TEVA Generika die Lösung? Handelskammer Schweiz-Israel 30. Januar 2014 Kostenexplosion im CH Gesundheitswesen: Bringen TEVA Generika die Lösung? Handelskammer Schweiz-Israel 30. Januar 2014 Andreas Bosshard General Manager Mepha/Teva Inhalt Generika: Definition, Entwicklung

Mehr

Betriebstechnik für FUNKAMATEURE. Österreichischer Versuchssenderverband Ing. Michael Zwingl, OE3MZC

Betriebstechnik für FUNKAMATEURE. Österreichischer Versuchssenderverband Ing. Michael Zwingl, OE3MZC Betriebstechnik für FUNKAMATEURE Österreichischer Versuchssenderverband Ing. Michael Zwingl, OE3MZC HAM SPIRIT Immer besonders höflich Andere Kulturen respektieren! Rufzeichen nennen Zu Beginn der Aussendung

Mehr

o2-aktionen 55 * 15 * 35 * o2-aktion gültig vom 02.01.-31.01.2015 o2 Flat M Internet-sim only o2 Comfort Allnet sim only o2 Blue All-in M sim only

o2-aktionen 55 * 15 * 35 * o2-aktion gültig vom 02.01.-31.01.2015 o2 Flat M Internet-sim only o2 Comfort Allnet sim only o2 Blue All-in M sim only o2-aktion o2-aktionen o2 Flat M Internet-sim only 55 * Flat ins o2 Netz mtl. 6,98 PK: A3096723 GK: A3096722 8,01 o2 Comfort Allnet sim only 15 * mtl. 11,99 AKZ: A3071488 8 o2 Blue All-in M sim only 35

Mehr

TW 300 S, TW 300 CAR, HOME CLEANER

TW 300 S, TW 300 CAR, HOME CLEANER Model: HOME CLEANER TW 300 TW 300 CAR Stückliste Deutsch Inhalt HOME CLEANER - Tube, hose and lever 3 HOME CLEANER - Nozzles and bag 5 Gehäuse 7 Vac motor 9 Carpet adaptor 11 Hand adaptor 13 Spray pump

Mehr

Autofokus und Tracking in optischen Pickups

Autofokus und Tracking in optischen Pickups Autofokus und Tracking in optischen Pickups Matthias Lang im Seminar elektrische und optische Sensoren am 8. Juli 2003 Autofokus und Tracking in optischen Pickups p. 1/24 Übersicht Einführung in die optische

Mehr

Metz mecablitz System SCA 300/3000: Welcher Adapter paßt zu Ihrer Kamera?

Metz mecablitz System SCA 300/3000: Welcher Adapter paßt zu Ihrer Kamera? 794 45 0057.A16 Metz mecablitz System SA 300/3000: Welcher Adapter paßt zu Ihrer Kamera? 1. Zunächst die Gruppe Ihres litzgerätes laut den unten aufgeführten Abbildungen bestimmen. Gruppe A und : SA 300-litzgeräte

Mehr

Software Defined Radios The Future Is Now

Software Defined Radios The Future Is Now SWISS AMATEUR TELEPRINTER GROUP Software Defined Radios The Future Is Now Dominik Bugmann, HB9CZF hb9czf@swiss-artg.ch 15. Februar 2008 1 Warum SDR? Packet Radio über die letzten 20+ Jahre Keine Anwendungen,

Mehr

Effiziente Ankopplung eines zeitgesteuerten Feldbusses an ein Echtzeitbetriebssystem

Effiziente Ankopplung eines zeitgesteuerten Feldbusses an ein Echtzeitbetriebssystem Effiziente Ankopplung eines zeitgesteuerten Feldbusses an ein Echtzeitbetriebssystem Björn Pietsch Universität Hannover Amos Albert Robert Bosch GmbH 1 Gliederung Zeitgesteuerte Bussysteme Bisherige Lösungen

Mehr

7 Rechnen mit Polynomen

7 Rechnen mit Polynomen 7 Rechnen mit Polynomen Zu Polynomfunktionen Satz. Zwei Polynomfunktionen und f : R R, x a n x n + a n 1 x n 1 + a 1 x + a 0 g : R R, x b n x n + b n 1 x n 1 + b 1 x + b 0 sind genau dann gleich, wenn

Mehr

Offroad-/SUV- Reifen

Offroad-/SUV- Reifen 785 Spezialbereifung für Allradfahrzeuge. Hohe Traktion, sehr gute Selbstreinigung (M+S). M 410 Komfortabler für 4x4-Fahrzeuge, Speedindizes Q, S H. M+S-Kennzeichnung. TRANPATH A11 B EA: Lexus RX 300,

Mehr

Innovationen und Wettbewerbsfähigkeit sichern - Chancen nachhaltiger Personalarbeit in Krisenzeiten

Innovationen und Wettbewerbsfähigkeit sichern - Chancen nachhaltiger Personalarbeit in Krisenzeiten Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie Wuppertaler Kreis e.v. Bundesverband betriebliche Weiterbildung en und Wettbewerbsfähigkeit sichern - Chancen nachhaltiger Personalarbeit in Krisenzeiten

Mehr

PowerFuel RX Spritpumpe PowerFuel RX fuel pump

PowerFuel RX Spritpumpe PowerFuel RX fuel pump PowerFuel RX Spritpumpe PowerFuel RX fuel pump Kurzanleitung Quick reference guide irc-electronic GmbH Waldstraße 21 D-86517 Wehringen Website website: www.irc-electronic.com Anleitungen manuals: wiki.emcotec.de

Mehr

Februar 2015. mobilcom debitel Provisionen gültig ab 01.02.2015. mtl. Grundgebühr. Tarif mobilcom/debitel. Netz Provision Push Gesamt

Februar 2015. mobilcom debitel Provisionen gültig ab 01.02.2015. mtl. Grundgebühr. Tarif mobilcom/debitel. Netz Provision Push Gesamt mobilcom debitel Provisionen gültig ab 01.02.2015 Tarif mobilcom/debitel mtl. Grundgebühr Netz Provision Push Gesamt classic Allnet 19,99 Vodafone 15,00-15,00 classic Allnet 9,99 E-Plus 15,00-15,00 classic

Mehr

Mathematik für Studierende der Erdwissenschaften Lösungen der Beispiele des 5. Übungsblatts

Mathematik für Studierende der Erdwissenschaften Lösungen der Beispiele des 5. Übungsblatts Mathematik für Studierende der Erdwissenschaften Lösungen der Beispiele des 5. Übungsblatts 1. Stetigkeit und Grenzwerte: (a) Aus der folgenden grafischen Darstellung von y 1 (x) = x 2/3 /(1 + x 2 ) ist

Mehr

Wir sind Recycler und verwerten das Leergut direkt - kein Broker.

Wir sind Recycler und verwerten das Leergut direkt - kein Broker. Wir kaufen und nehmen ihre leeren Tintenpatronen, Tonerkartuschen und Kopierkartuschen zur Wiederaufbereitung an. Fachgerechte Entsorgung im sinne der Umwelt. Damit entlasten sie die Umwelt und senken

Mehr

Was Wer Wie Wo tut? Intrusion Detection

Was Wer Wie Wo tut? Intrusion Detection Was Wer Wie Wo tut? Intrusion Detection Bernhard Schneck, GeNUA mbh München, 2005-02-14 1 Themen Intrusion Detection Einführung Risiken LAN und WLAN Abgreifstellen LAN und WLAN GeNUDetect Funktion, Struktur,

Mehr

sm-client Projekt Aktualisierungsinstruktionen von R3.x auf R4.1.x Draft Version SSK / BSV eahv/iv

sm-client Projekt Aktualisierungsinstruktionen von R3.x auf R4.1.x Draft Version SSK / BSV eahv/iv Aktualisierungsinstruktionen von R3.x auf R4.1.x Draft Version SSK / BSV eahv/iv Version: 0.2 Publication Date: 27. September 2011 Akutalisierung Instruktionen für 4.x Draft Version COPYRIGHT Copyright

Mehr

Lösungen zu Aufgabenblatt 7P

Lösungen zu Aufgabenblatt 7P Analysis Prof. Dr. Peter Becker Fachbereich Informatik Sommersemester 205 9. Mai 205 Lösungen zu Aufgabenblatt 7P Aufgabe (Stetigkeit) (a) Für welche a, b R sind die folgenden Funktionen stetig in x 0

Mehr

martin.schneider@bechtle.com Ihr starker IT-Partner. Heute und morgen.

martin.schneider@bechtle.com Ihr starker IT-Partner. Heute und morgen. IBM Rack-Console-Power Optionen Stand: Juni 2009 martin.schneider@bechtle.com Ihr starker IT-Partner. Heute und morgen. IBM Racks - Überblick S2 25U Standard S2 42U Standard S2 NetBAY 42 U S2 Dynamic Rack

Mehr

Sabine Wussow. Harmonisierung des internen und externen Rechnungswesen mittels IAS / IFRS

Sabine Wussow. Harmonisierung des internen und externen Rechnungswesen mittels IAS / IFRS 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Sabine Wussow Harmonisierung des internen und externen Rechnungswesen

Mehr

Gemeng Käerjeng. Eise Magazin

Gemeng Käerjeng. Eise Magazin Gemeng Käerjeng Eise Magazin E.D.U. RANKING Luxembourg 2009 24.-25. APRIL 2009 HALL 75 BASCHARAGE FREITAG SAMSTAG 24. APRIL 2009 25. APRIL 2009 DISZIPLIN WARM UP WARM UP E.D.U. RANKING LUCKY

Mehr

Die aktuelle Entwicklung des Apothekenmarktes im europäischen Vergleich. Klaus Gritschneder

Die aktuelle Entwicklung des Apothekenmarktes im europäischen Vergleich. Klaus Gritschneder Die aktuelle Entwicklung des Apothekenmarktes im europäischen Vergleich Klaus Gritschneder Agenda Wer ist der EAMSP? Daten zum Europäischen Pharmamarkt Allgemeine Rahmenbedingungen in Europa Überblick

Mehr

Modifications for the Alinco ALR-72

Modifications for the Alinco ALR-72 KB2LJJ Home Radio Mods Database and Manuals Modifications for the Alinco ALR-72 ALR-72E fuer 9600Bd FSK mit DF9IC-Modem German language Extended frequency RX and TX of the ALR-72T & ALR-72HT English language

Mehr

Installation im Taxi. Zubehörkatalog. Für die professionelle Installation von Kommunikationsausrüstung in Fahrzeugen.

Installation im Taxi. Zubehörkatalog. Für die professionelle Installation von Kommunikationsausrüstung in Fahrzeugen. Installation im Taxi Zubehörkatalog Für die professionelle Installation von Kommunikationsausrüstung in Fahrzeugen. 2 Produkte Montageplattform für Taximeter Extra stabile, für schwerere Ausrüstungsgegenstände

Mehr

ÒØÛ ÙÒ Ò Æ ØÞÛ Ö ØÖ Ö ĐÙÖ Ä Ò ÙÒØ Ö Ä ÒÙÜ ÔÓÑ Ö Ø ËÚ Ò ÀÙÑÑ Å ØÖ ÒÙÑÑ Ö ¾½¼ ÈÖÓ º Öº Ö Öº Ò Øº ÖÒÓ Ö È Ø Ö Ï Ò Ö Ö Ì Ò ËØÙ ÒÖ ØÙÒ Ò Û Ò Ø ÁÒ ÓÖÑ Ø Ó Ù Ö Ò Ò ÙÖ Ö Ò Ò ÙÖ Ò Ö À Ú ½¾º ÂÙÒ ¾¼¼¼ Ù ÑÑ Ò ÙÒ ÚÓÖ

Mehr

Bearbeitung digitaler Abformungen für Labore Passwort: cadent Kundendienst: 800/577/8767 Ext. 130

Bearbeitung digitaler Abformungen für Labore Passwort: cadent Kundendienst: 800/577/8767 Ext. 130 Bearbeitung digitaler Abformungen für Labore Passwort: cadent Kundendienst: 800/577/8767 Ext. 130 Inhalt Erste Schritte: 1. Case Manager (Fallmanager) a. Übersicht 02 b. Verwendung des Case Managers 02

Mehr

Ökobilanz (LCA) CO2-Fußabdruck (PCF) Projekt 2010

Ökobilanz (LCA) CO2-Fußabdruck (PCF) Projekt 2010 Ökobilanz (LCA) CO2-Fußabdruck (PCF) Projekt 2010 Hellmut Böttner, Corporate Quality Dr. Astrid Hirschmüller, PM PRIMERGY Corinna Kammerer, PM ESPRIMO Dezember 2010 Inhalt Definitionen & Standards Strategie

Mehr

Anleitung Artikel 79998 InLine Tester für BNC, RJ11, RJ45

Anleitung Artikel 79998 InLine Tester für BNC, RJ11, RJ45 Anleitung Artikel 79998 InLine Tester für BNC, RJ11, RJ45 Der InLine Tester ist ein praktischer Begleiter für jeden Netzwerk-Techniker und Installateur. Dieses praktische Werkzeug ermöglicht es, auf einfache

Mehr

Medikamentenmarkt Schweiz 2010

Medikamentenmarkt Schweiz 2010 Medikamentenmarkt Schweiz 2010 IMS Health GmbH Bern, 24. Januar 2011 Gregor Pfister 20.01.11 / Folie 1 Medikamentenmarkt 2010 Inhalte Medikamentenmarkt, Definition und Struktur Gesamtmarkt (Menge und Wert)

Mehr

13. Funktionen in einer Variablen

13. Funktionen in einer Variablen 13. Funktionen in einer Variablen Definition. Seien X, Y Mengen. Eine Funktion f : X Y ist eine Vorschrift, wo jedem Element der Menge X eindeutig ein Element von Y zugeordnet wird. Wir betrachten hier

Mehr

Satellitennavigation im Start- und Landezyklus von Luftfahrtzeugen

Satellitennavigation im Start- und Landezyklus von Luftfahrtzeugen Satellitennavigation im Start- und Landezyklus von Luftfahrtzeugen Dr. Bernd Korn (DLR, Institut für Flugführung) 31. Mai 2007 Hugo Zunker (Euro Telematik AG) Satellitennavigation und Verkehrsanwendungen

Mehr

MRKOMNP. kéì=~äw== på~åmçëí. déäê~ìåüë~åïéáëìåö. aéìíëåü. Gebrauchsanweisung

MRKOMNP. kéì=~äw== på~åmçëí. déäê~ìåüë~åïéáëìåö. aéìíëåü. Gebrauchsanweisung kéì=~äw== MRKOMNP på~åmçëí déäê~ìåüë~åïéáëìåö aéìíëåü Gebrauchsanweisung = Sirona Dental Systems GmbH Inhaltsverzeichnis 1 Verwendete Symbole... 3 2 Produktbeschreibung... 4 3 Materialien... 5 4 Bestimmungsgemäßer

Mehr

Pharmamarkt Schweiz 2007

Pharmamarkt Schweiz 2007 Pharmamarkt Schweiz 2007 IMS HEALTH GMBH Bern, 29. Januar 2008 Thomas Binder Datum manuell eingeben [siehe>kopf- und Fusszeile] Definitionen Pharmamarkt: Heilmittel (Swissmedic Listen A, B, C, D sowie

Mehr

Technische Information

Technische Information Technische Information Bauformen TLS-350 ECPU und CPU Platinen 11.03.2009 Einleitung Inzwischen gelangt die 4. Ausführung der TLS-350R zur Auslieferung. Da sich die einzelnen Ausführungen hinsichtlich

Mehr

TCplus (Switzerland) GmbH Europastrasse 17 8152 Glattbrugg Telefon 044 810 50 05 Fax 044 810 50 06 mailto:tcplus@tcplus.ch www.tcplus.

TCplus (Switzerland) GmbH Europastrasse 17 8152 Glattbrugg Telefon 044 810 50 05 Fax 044 810 50 06 mailto:tcplus@tcplus.ch www.tcplus. Pricelist : TCplus (Switzerland) GmbH Europastrasse 17 8152 Glattbrugg Telefon 044 810 50 05 Fax 044 810 50 06 mailto:tcplus@tcplus.ch www.tcplus.ch TCplus ( Switzerland) GmbH, Europastrasse 17, 8152 Glattbrugg,

Mehr

Aufgabe 1 (Exponentielles Wachstum, wird teilweise auch in Vorlesung besprochen, Teile a) bis c) sind exakt die Aufgaben von Blatt 2, Aufgabe 3))

Aufgabe 1 (Exponentielles Wachstum, wird teilweise auch in Vorlesung besprochen, Teile a) bis c) sind exakt die Aufgaben von Blatt 2, Aufgabe 3)) Formalisierungspropädeutikum Übungsblatt 3 Prof. Dr. Th. Augustin, Dr. R. Poellinger, C. Jansen, J. Plaß, G. Schollmeyer WiSe 2015/16 Aufgabe 1 (Exponentielles Wachstum, wird teilweise auch in Vorlesung

Mehr

Division Für diesen Abschnitt setzen wir voraus, dass der Koeffizientenring ein Körper ist. Betrachte das Schema

Division Für diesen Abschnitt setzen wir voraus, dass der Koeffizientenring ein Körper ist. Betrachte das Schema Division Für diesen Abschnitt setzen wir voraus, dass der Koeffizientenring ein Körper ist. Betrachte das Schema 2x 4 + x 3 + x + 3 div x 2 + x 1 = 2x 2 x + 3 (2x 4 + 2x 3 2x 2 ) x 3 + 2x 2 + x + 3 ( x

Mehr

Scheibenauswahl und Anwendung zu. Rotor Varimat / Varimat-Gourmet 8. SCHEIBENAUSWAHL UND VERWENDUNG ZU ROTOR GEMÜSESCHNEIDER VARIMAT

Scheibenauswahl und Anwendung zu. Rotor Varimat / Varimat-Gourmet 8. SCHEIBENAUSWAHL UND VERWENDUNG ZU ROTOR GEMÜSESCHNEIDER VARIMAT 8. SCHEIBENAUSWAHL UND VERWENDUNG ZU ROTOR GEMÜSESCHNEIDER VARIMAT 0,5 mm Nüsse verstellbare Messerscheibe 0,5 mm 1130.107. 0-8 mm Schnitthöhe einstellbar von 0,5 bis 8 mm eine Auswahl an Schnittstärken

Mehr

Elemente der Analysis I Kapitel 2: Einführung II, Gleichungen

Elemente der Analysis I Kapitel 2: Einführung II, Gleichungen Elemente der Analysis I Kapitel 2: Einführung II, Gleichungen Prof. Dr. Volker Schulz Universität Trier / FB IV / Abt. Mathematik 8. November 2010 http://www.mathematik.uni-trier.de/ schulz/elan-ws1011.html

Mehr

Lösungen EML Klausur 2.7.04, Anteil Meßtechnik A Seite 1

Lösungen EML Klausur 2.7.04, Anteil Meßtechnik A Seite 1 Lösungen EML Klausur 2.7.4, Anteil Meßtechnik A Seite 1 Frage 1: a. ( ** ) b. ( ) c. ( ) Frage 2 a. ( ) b. ( ** ) c. ( ) Frage 3 a. ( ** ) b. ( ) c. ( ) Frage 4 a. ( ) b. ( ** ) c. ( ) Frage 5 a. ( ) b.

Mehr

Montage- und Bedienungsanleitung Mounting and operating instructions

Montage- und Bedienungsanleitung Mounting and operating instructions Wandanschlussfeld //Set mit IR Wallplate //Set with IR HDbaseT System HDbaseT system Art.-Nr. 7456000543/ 7456000544/ 7456000545 Ref. No. 7456000543/ 7456000544/ 7456000545 Montage- und Bedienungsanleitung

Mehr

ISA96 Profibus-Slave Rev Technische Beschreibung

ISA96 Profibus-Slave Rev Technische Beschreibung Computertechnik GmbH ISA96 Profibus-Slave Rev. 2.0 Technische Beschreibung Bestellnummern: 404.230000.000 6 ISA96 Profibus-Slave Ihr Ansprechpartner: 1999 by Janich & Klass Computertechnik GmbH, Wuppertal

Mehr

Formale Grundlagen 2008W. Vorlesung im 2008S Institut für Algebra Johannes Kepler Universität Linz

Formale Grundlagen 2008W. Vorlesung im 2008S  Institut für Algebra Johannes Kepler Universität Linz Formale Grundlagen Institut für Algebra Johannes Kepler Universität Linz Vorlesung im 2008S http://www.algebra.uni-linz.ac.at/students/win/fg Inhalt Definition Sei A eine Menge und ɛ A A A eine zweistellige

Mehr

UI-View32 Setup update 2014-09-09 09h00z

UI-View32 Setup update 2014-09-09 09h00z Schnellanleitung Setup Quick Reference Setup Comms Setup Setup Comms Setup Die meisten Einstellungen sind so in der Voreinstellung zu finden. Der COM Port muß festgelegt werden. Je nach Transceiver, externem

Mehr

NanoWii FC User Manual

NanoWii FC User Manual NanoWii FC User Manual 1. Einleitung Introduction 2. Installation 2.1 Pins anlöten Solder the pins 2.2 Wahl der Stromquelle Choose a power source 2.2.1 Lipo oder Steller Lipo or ESC 2.2.2 USB Power 2.3

Mehr

min km/h

min km/h Proportionalität 1. Gegeben sind die folgenden Zuordnungen: 1) x - 3-1 0 0,5 4 y 9 3 0-1,5-6 -1 y : x - 3-3 ) km/h 30 45 60 70 85 100 min 45 30,5 13,5 min km/h 1350 1350 1350 3) s -,5 3,3 7, 8 9,1 4) t

Mehr

o2-aktionen 45 * 105 * 65 * 145 * o2-aktion gültig vom 01.03.-31.03.2015 o2 Flat M Internet-sim only o2 Comfort Allnet sim only

o2-aktionen 45 * 105 * 65 * 145 * o2-aktion gültig vom 01.03.-31.03.2015 o2 Flat M Internet-sim only o2 Comfort Allnet sim only o2-aktion o2-aktionen o2 Flat M Internet-sim only 4 * Flat ins o2 Netz mtl. nur 6. 98 PK: A3096723 GK: A3096722 8,01 o2 Comfort Allnet sim only 10 * mtl. nur 11. 99 AKZ: A3071488 8 o2 Blue All-in M sim

Mehr

M3000 Absolut-Encoder

M3000 Absolut-Encoder M3000 Absolut-Encoder Technische Beschreibung Eiserstraße 5 Telefon 05246/709-0 D-33415 Verl Telefax 05246/70980 Datum : 9.3.94 Version : 1.0 Seite 1 von 15 Inhaltsverzeichnis 1. Funktionsbeschreibung

Mehr

NanoWii FC - User Manual

NanoWii FC - User Manual Version 1.1 NanoWii FC - User Manual 1. Einleitung Introduction...2 2. Installation...3 2.1. Pins Anlöten Solder the pins...3 2.2. Wahl der Stromquelle Chooseing a power source...4 2.2.1. Lipo oder Steller

Mehr

Kombinationsmöglichkeiten, nur in Verbindung mit einem Basis-System

Kombinationsmöglichkeiten, nur in Verbindung mit einem Basis-System Listenpreise RX-50 RX-100 empfohlen bis 50 User empfohlen bis 100 User RX-50-H 990,00 RX-100-H 1.590,00 Hardware- SMTP/POP3 fähig. Multi-Storage (iscsi/cifs/nfs/usb/vdisk), inkl. MailSealer Light Verschlüsselung,

Mehr

ERIKS Gasschläuche. Gasschläuche ERIKS 105

ERIKS Gasschläuche. Gasschläuche ERIKS 105 ERIKS Gasschläuche Gasschläuche ERIKS 105 ERIKS Gasschläuche ERIKS Schläuche und Zubehör: Ihr Spezialist für Qualitätsschläuche ERIKS Gasschläuche aus der RX -Reihe versorgen ein Segment der Betriebsmittel

Mehr

Bedienungsanleitung 8.1 SCHEIBENAUSWAHL UND VERWENDUNG ZU ROTOR GEMÜSESCHNEIDER VARIMAT INOX

Bedienungsanleitung 8.1 SCHEIBENAUSWAHL UND VERWENDUNG ZU ROTOR GEMÜSESCHNEIDER VARIMAT INOX 8.1 SCHEIBENAUSWAHL UND VERWENDUNG ZU ROTOR GEMÜSESCHNEIDER VARIMAT INOX 0,5 mm Nüsse verstellbare Messerscheibe 0,5 mm 1130.107. 0-8 mm Schnitthöhe einstellbar von 0,5 bis 8 mm eine Auswahl an Schnittstärken

Mehr

o2-aktionen 45 * 120 * 65 * 145 * o2-aktion gültig vom 19.02.-28.02.2015 o2 Flat M Internet-sim only o2 Comfort Allnet sim only

o2-aktionen 45 * 120 * 65 * 145 * o2-aktion gültig vom 19.02.-28.02.2015 o2 Flat M Internet-sim only o2 Comfort Allnet sim only o2-aktion o2-aktionen o2 Flat M Internet-sim only 45 * Flat ins o2 Netz mtl. 6,98 PK: A3096723 GK: A3096722 8,01 o2 Comfort Allnet sim only 120 * mtl. 11,99 AKZ: A3071488 8 o2 Blue All-in M sim only 65

Mehr

SDSL Modem 2-Draht und 4-Draht Videoübertragung. Funktionsbeschreibung

SDSL Modem 2-Draht und 4-Draht Videoübertragung. Funktionsbeschreibung SDSL Modem 2Draht und 4Draht Videoübertragung Funktionsbeschreibung AVT Audio Video Technologies GmbH Nordostpark 12 D90411 Nürnberg Telefon (0911) 52710 Telefax (0911) 5271100 Email Internet info@avtnbg.de

Mehr

Numerische Verfahren und Grundlagen der Analysis

Numerische Verfahren und Grundlagen der Analysis Numerische Verfahren und Grundlagen der Analysis Rasa Steuding Hochschule RheinMain Wiesbaden Wintersemester 2011/12 R. Steuding (HS-RM) NumAna Wintersemester 2011/12 1 / 16 4. Groß-O R. Steuding (HS-RM)

Mehr

EX-45351 EX-45351IS. Bedienungsanleitung. User Manual. RS-422/485 PCIe Board. RS-422/485 PCIe Board Surge Protection & Optical Isolation

EX-45351 EX-45351IS. Bedienungsanleitung. User Manual. RS-422/485 PCIe Board. RS-422/485 PCIe Board Surge Protection & Optical Isolation Vers. 1.1 / 29.02.12 Bedienungsanleitung EX-45351 RS-422/485 PCIe Board EX-45351IS RS-422/485 PCIe Board Surge Protection & Optical Isolation User Manual Deutsch Seriell RS-422/485 PCIe Karte Inhaltsverzeichnis

Mehr

+ + Personalmanagement Stuff-Turnover. Simulation im Excel. Organizational Headcount. Turnover. Recruitment

+ + Personalmanagement Stuff-Turnover. Simulation im Excel. Organizational Headcount. Turnover. Recruitment Personalmanagement Stuff-Turnover + Organizational Headcount Recruitment + + Turnover Simulation im Excel Schmetterlingseffekt 1 0,8 x 0,6 0,4 0,2 0 0 5 10 15 2 0 2 5 3 0 n Feigenbaum-Szenario Bifurkationspunkt:

Mehr

ANWENDUNGSLISTE APPLICATION GUIDE 2015/2

ANWENDUNGSLISTE APPLICATION GUIDE 2015/2 ANWENDUNGSLISTE APPLICATION GUIDE 2015/2 WWW.BBS.COM FORGED LINE PERFORMANCE LINE DESIGN LINE FI-R FI-R FI FI RI-D LM PLATINUM SILBER PLATINUM SILVER SCHWARZ MATT SATIN BLACK SCHWARZ MATT SATIN BLACK TITAN

Mehr

Mai 2006. Hauptseminar: Nichtrelationale Datenbanken Historisch-Kulturwissenschaftliche Informationsverarbeitung Universität zu Köln

Mai 2006. Hauptseminar: Nichtrelationale Datenbanken Historisch-Kulturwissenschaftliche Informationsverarbeitung Universität zu Köln Hauptseminar: Nichtrelationale Historisch-Kulturwissenschaftliche Informationsverarbeitung Universität zu Köln Mai 2006 Was ist eine Datenbank? Erweiterung relationaler um eine Deduktionskomponente Diese

Mehr