WLAN- Architektur für Krankenhäuser

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "WLAN- Architektur für Krankenhäuser"

Transkript

1 Unterbrechungsfreies WLAN Netzwerk im Gesundheitswesen SOLUTION BRIEF HEALTHCARE WLAN- Architektur für Krankenhäuser

2 Meru WLAN-Architektur für Krankenhäuser In den letzten zehn Jahren haben Krankenhäuser erhebliche Investitionen in Wireless- Technologien getätigt, um die Sicherheit der Patienten und die Produktivität des Klinikpersonals zu verbessern. Aber die, durch diese Investitionen erhofften Verbesserungen bleiben oft unerfüllt, vor allem wenn Krankenhäuser gezwungen sind, Kabelverbindungen für kritische Anwendungen zu verwenden, weil eine geeignete WLAN-Infrastruktur fehlt. Diese Abhängigkeit von drahtgebundenen Verbindungen kann zur Folge haben, dass lebensbedrohlich erkrankte Patienten nicht kontinuierlich überwacht werden, wenn sie sich innerhalb des Krankenhauses aus verschiedenen Gründen bewegen. Zudem könnten wichtige Anrufe ins Leere laufen, z.b. wenn Klinikpersonal zwischen Patientenzimmer und Personalbereich pendelt, um auf mobile Patientenakten im Computer zuzugreifen. Das Ergebnis: Die Versorgung ist unterbrochen. Mit den spezifischen Bedürfnissen der Krankenhäuser im Hinterkopf hat Meru eine Wi-Fi-Lösung entwickelt, die es Krankenhäusern ermöglicht, ihre Patientensicherheit und die Qualität in der Gesundheitsversorgung zu erhöhen, indem lebenskritische Applikationen von jeglichem drahtlosem (wireless) Datenverkehr isoliert werden. das effiziente Arbeiten des Klinikpersonals zu fördern, indem eine zuverlässige und unterbrechungsfreie WLAN-Abdeckung für geschäftskritische Anwendungen gewährleistet wird, und indem Ärzte befähigt werden, die mobile Plattform ihrer Wahl im Krankenhaus, in der Klinik oder zu Hause zu verwenden (Stichwort: Bring your own Device, kurz: BYOD). die Zufriedenheit der Patienten zu verbessern, indem es ihnen möglich ist, mit Familie und Freunden in Verbindung zu bleiben sowie Musik und Videos als Unterhaltungsmedien zu streamen. Wir nennen dies: das Uninterrupted Care Network (unterbrechungsfreies Pflege-Netzwerk). Unser medizinisches Netzwerk muss von anderen Wi-Fi-Diensten isoliert sein, da die Daten meist zeitkritisch sind und deren Übertragung nicht mit anderen Diensten bei der Airtime konkurrieren soll. Wir brauchen diese Isolation, da die Anforderungen an medizinische und Standard-Wi-Fi-Geräte sehr unterschiedlich sind. Mit unserer Lösung sind wir in der Lage, medizinische Geräte auf getrennten Kanälen zu steuern und somit die erforderliche unterbrechungsfreie Kommunikation sicherzustellen. Don Huff, Corporate Director of Clinical Technology Services, Methodist Le Bonheur Germantown Hospital, Memphis, Tennessee Treiber für die Wi-Fi-Nutzung in Krankenhäusern Krankenhäuser überlegen primär aus drei Gründen, ein drahtloses Netzwerk zu implementieren: Steigerung der Patientensicherheit, der Personalproduktivität und der Patientenzufriedenheit. Patientensicherheit Lebenskritische medizinische Geräte benachrichtigen das verantwortliche Klinikpersonal, sobald ein medizinisches Eingreifen notwendig wird. Kabelgebundene Geräte können versehentlich aus der Steckdose gezogen werden, was das Risiko für die Patienten wieder erhöht. Wi-Fi ermöglicht es diesen Geräten dagegen, ununterbrochen zu kommunizieren, unabhängig davon, ob die Patienten gerade verlegt bzw. bewegt werden. Produktivität des Personals Die gesundheitliche Versorgung ist Teamarbeit, bei der es auf das Zusammenspiel von mehreren Personen und Systemen ankommt z.b. der Schwesternruf, elektronische Patientenakten (EHR Electronic Health Record) und PACS (Picture Archiving and Communication System). Ein professionelles Wi-Fi ermöglicht es dem Klinikpersonal, ortsunabhängig auf (lebens-)wichtige Informationen zuzugreifen und das mit den Geräten, die sie bevorzugen (Stichwort BYOD). Dies hat eine deutliche Verbesserung ihrer Produktivität zur Folge. Patientenzufriedenheit Patienten bevorzugen eine ruhige Umgebung und erwarten eine schnelle Rückmeldung auf Schwesternrufe. Außerdem möchten sie die Möglichkeit haben, unkompliziert ihre Familie zu erreichen sowie Musik oder Videos zwecks Unterhaltung zu streamen. Ein gutes Wi-Fi reduziert automatisch die Netzüberlastung und ermöglicht es dem Pflegepersonal, schnell auf Anfragen der Patienten zu reagieren. Sie können Patienten z.b. den Zugang zum Internet erlauben und somit deren Zufriedenheit steigern.

3 Alte Versionen mikrozellenbasierter Netzwerke unterbrechen die Versorgung. WLAN-Systeme in Krankenhäusern umfassen lebenswichtige, geschäftskritische und patientengerechte Anwendungen. Diese verschiedenen Arten von Anwendungen haben unterschiedliche Anforderungen. In einer mikrozellenbasierten Wi-Fi-Umgebung konkurrieren sie miteinander, was zu Unterbrechungen führen kann. Wi-Fi-Netzwerke auf Mikrozellenbasis gehen mit erheblichen Einschränkungen die sie für Krankenhausumgebungen ungeeignet werden lassen, einher: Die Zuverlässigkeit lebenswichtiger Applikationen kann nicht garantiert werden. WLAN ist ein sogenanntes Shared Medium (mehrere Nutzer greifen gleichzeitig auf die gleiche Ressource/ Bandbreite zu). Over-the-Air -Störungen bedeuten Interferenzen und Schwankungen in der Netzwerklatenz und bei der Leistungsfähigkeit der Anwendungen. Filme z.b., die von Patienten gestreamt werden, können gegebenenfalls mit für einen Patienten lebenswichtigen Diensten konkurrieren. Das Risiko: Die Versorgung wird unterbrochen. Das Endgerät hat die Kontrolle nicht das Netzwerk. In herkömmlichen Drahtlosnetzwerken verbindet sich jedes Gerät mit dem Access Point (Zugangspunkt AP), den es selber aussucht. Jedes Gerät beansprucht so viel Airtime, wie es kriegen kann, und es entscheidet selbstständig, von einem AP zum nächsten zu roamen. Das Netzwerk selbst hat keine Kontrolle über die Verbindungen und das Roaming-Verhalten seiner Clients oder der Ressourcen, die sie beanspruchen. Der Übergangas von AP zu AP ist nicht nahtlos (Kanalwechsel, re-authentifizierung etc), was zu Verbindungsfehlern und einer hohen Latenzzeit für mobile Geräte und Applikationen führt. Das Risiko: Die Versorgung wird unterbrochen. 1 WLAN-System in Krankenhäusern Wireless-Anwendungen in Krankenhäusern können in drei Kategorien eingeteilt werden. Jede Kategorie hat verschiedene, oft widersprüchliche Anforderungen an Kapazität, Leistung und Zuverlässigkeit. Lebenswichtige Applikationen, wie z.b. Telemetrie, erfordern niedrige Bandbreite, aber außergewöhnlich hohe Zuverlässigkeit und Stabilität. Unterbrechungen im Datenstrom behindern die Versorgung der Patienten und gefährden deren Sicherheit. Mikrozellenbasierte Wi-Fi-Installationen sind unflexibel. In herkömmlichen drahtlosen Mikrozellennetzwerken müssen benachbarte APs auf verschiedenen Kanälen laufen, um Kanalinterferenzen zu vermeiden. Die Standorte der einzelnen APs müssen gut gewählt bzw. geplant sein, denn das Hinzufügen oder der Umzug einzelner APs zwecks höherer Kapazität oder Leistung ist teuer (Netzwerk-Tuning etc.). Solche Anpassungen können sich auf das gesamte Netzwerk auswirken und Ausfallzeiten verursachen. Das Risiko: Die Versorgung wird unterbrochen. Unnötige Upgrades destabilisieren lebenswichtige Anwendungen. Drahtlose medizinische Geräte unterstützen lebenswichtige Dienste, haben eine lange Lebensdauer und werden nur selten aktualisiert. Werden diese über ein gemeinsames Mikrozellennetzwerk betrieben, das häufig aktualisiert werden muss, um neuere Enterprise-Features und Consumer-Geräte zu unterstützen, können Inkompatibilitäten für lebenswichtige Geräte auftreten, was wiederum ein Netzwerk-Tuning erforderlich macht. Das Risiko: Die Versorgung wird unterbrochen. 2 3 Geschäftskritische Applikationen, wie z.b. VoWiFi und tragbare Röntgengeräte, erfordern Roaming und hohe Bandbreite. Verbindungsstörungen und Datenbeeinflussung unterbrechen die Produktivität der Mitarbeiter und damit auch die Versorgung der Patienten. Patientengerechte Anwendungen werden von den Patienten selbst verwendet, um mit den Angehörigen zu kommunizieren oder für die eigene Unterhaltung (Musik- und Video-Streaming).

4 Der Meru-Unterschied: das unterbrechungsfreie Versorgungsnetzwerk Meru verfolgt einen grundlegend anderen Ansatz, der auf HF-Virtualisierung basiert. Dieser Ansatz ermöglicht es Krankenhäusern, alle Vorteile eines professionellen Wi-Fi- Netzes zu nutzen. Das unterbrechungsfreie WLAN Netzwerk befähigt das IT-Personal in Krankenhäusern, separate, dedizierte Kanäle für lebenswichtige, geschäftskritische und patientengerechte Anwendungen aufzubauen. Meru nutzt dazu ein RHF-spezifisches Channel Layering (Kanalüberlagerung). Anstelle von Clients, die nicht wissen, wie sie sich mit dem Netzwerk verbinden bzw. im Netzwerk verhalten sollen, behält das unterbrechungsfreie WLAN Netzwerk von Meru jederzeit die Kontrolle. Die IT-Abteilung setzt individuelle Richtlinien für jeden Kanal, jeden Gerätetyp und jede Anwendung. Die Netzwerkinfrastruktur entscheidet dann, mit welchem AP sich der Client verbinden soll, wann er diese Verbindung wieder löst und was die angemessene Airtime für jedes Gerät ist. So werden Zuordnung, Zuverlässigkeit und Leistung maximiert. Durch diese Meru Airtime Fairness -Technologie verbindet sich jedes Gerät gemessen an seinem Potenzial und erhält Zugriff gemessen an seinem Bedarf. So entsteht eine vorhersehbare Anwendungs-Performance. Das Meru-Netzwerk ist für uns die ideale Lösung. Die Kosten sind um einiges geringer. Und aufgrund unserer dünnen Personaldecke brauchen wir ein Netzwerk, dem ich vertrauen kann und dass ich bei Bedarf auch von Zuhause aus managen kann. Brian Boxell, Network Manager bei Parkview Health System in Fort Wayne/Indiana Merus einzigartige Architektur erlaubt es Krankenhäusern, das WLAN-Netzwerk schrittweise an die steigenden Bedürfnisse anzupassen. Wireless Access Points können leicht hinzugefügt oder in den einzelnen Kanälen geschichtet werden, wenn eine größere Abdeckung oder Kapazität benötigt wird. Dies geschieht, ohne die Installation zu beeinflussen. Zeitaufwendige Kanalzuordnungen und Neu-Konfigurationen, wie sie häufig in herkömmlichen Mikrozellen-Netzwerken notwendig sind, entfallen. Air Traffic Control - Nicht der Client, sondern der Controller regelt den Netzzugang. Airtime Fairness - Jeder Client bekommt seine Bandbreite. Virtual Cell - unterbrechungsfreies Roaming, nahtlose Mobilität. ChannelLayering - Mehr Kapazität und/ oder Trennung von Applikationen durch mehrere Schichten.

5 Lebensrettendes Channel Layering erhöht die Patientensicherheit. Lebensrettende medizinische Geräte werden nur selten aktualisiert und erfordern eine sehr zuverlässige Wi-Fi-Infrastruktur mit niedrigen Latenzzeiten. Die lebenserhaltende Ebene innerhalb des Meru WLAN Netzwerksermöglicht es Krankenhäusern, eine stabile WLAN-Umgebung aufzubauen, die, einmal optimiert, nur sehr selten ein Eingreifen seitens der Administration erforderlich macht. Auch ein Krankenhaus mit einem bestehenden Mikrozellen-basierten Netzwerk kann von Merus unterbrechungsfreiem WLAN Netzwerk profitieren. Dieser kostengünstige Ansatz ermöglicht es Krankenhäusern, die Patientensicherheit zu erhöhen und gleichzeitig den Nutzen aus Investitionen in die Mikrozellen-basierte Infrastruktur zu ziehen. Die geschäftskritische Ebene verbessert die Produktivität des Klinikpersonals. Die Virtual Cell-Technologie von Meru behandelt mehrere physische APs als einen einzigen AP für den Client. Dieser Ansatz ermöglicht es Krankenhäusern, alle Kanäle gleichzeitig zu nutzen, ohne Angst vor den Co-Channel-Interferenzen. Dieser virtuelle Ansatz gewährleistet eine nahtlose Mobilität für Geräte wie WLAN-Telefone und fahrbare Computer, da kein Handoff zwischen den APs zu erwarten ist. Vorteile sind eine bessere Koordinierung der Versorgung, schnellere Antworten auf Schwesternrufe und On-Demand-Zugriff auf Informationen von jedem Ort im Krankenhaus aus. Ärzte arbeiten oft an mehreren Orten. Der BYOD-Ansatz ermöglicht es ihnen, Zeitpläne und Zugang zu klinischen Informationen besser zu verwalten, was wiederum ihre Produktivität verbessert. Der Meru Identity Manager ermöglicht es Klinikpersonal, Tablets, Laptops und Smartphones ohne die Hilfe der IT-Abteilung ins Netzwerk einzubinden, ohne dass die IT-Administratoren die Kontrolle über das Netzwerk verlieren. Mittels Merus Remote-Access-Lösung kann das Krankenhaus das drahtlose Netzwerk sicher auf weiter entfernte Kliniken und auch auf Home Office-Arbeitsplätze ausweiten, wodurch die Notwendigkeit einer separaten Client-VPN-Lösung entfällt. Die patientengerechte Ebene erhöht die Patientenzufriedenheit. Krankenhauspatienten und deren Familien erwarten heutzutage einen funktionierenden Internetzugang, um in Kontakt mit der Außenwelt zu bleiben. Ist diese Möglichkeit nicht gegeben, erlebt der Patient Langeweile und Frustration, was zwangsläufig auch seine Zufriedenheit mindert. Die patientengerechte Ebene steht in Verbindung mit Merus Identity Manager. Diese Verbindung ermöglicht es Patienten und Gästen, ein zuverlässiges Wi-Fi-Netzwerk zu verwenden, um mit der Familie online zu telefonieren oder zu chatten, im Internet zu surfen sowie Video- und Musik-Streaming nutzen zu können; und das alles, ohne lebenserhaltende oder geschäftskritische Anwendungen im Krankenhaus zu gefährden. Gekoppelt mit einer schnelleren Schwesternruf-Option auf der geschäftskritischen Ebene verbessert der Wi-Fi-Zugang auf der patientengerechten Ebene die Zufriedenheit der Patienten. Lebenswichtig Geschäftskritisch Patientengerecht 5Ghz 2.4Ghz 5Ghz 2.4Ghz 2.4Ghz Infusionspumpen, Telemetrie Telefonie, Schwesternruf, RTLS Hotspot Lösung Entertainment Spectrum Analysis Gastzugang Smart Connect für BYOD

6 Die Meru WLAN Management Software hält das Netzwerk gesund. In Krankenhäusern müssen, wahrscheinlich schneller als in jeder anderen Umgebung, Netzwerkprobleme umgehend gelöst werden, bevor sie die Behandlung der Patienten negativ beeinflussen. Merus E(z)RF bietet Einblick in den vergangenen und gegenwärtigen Netzwerkstatus, zusammen mit der Fähigkeit, vorherzusagen, was als nächstes passieren wird. Der Meru Spectrum Manager lokalisiert Störquellen, so dass diese schnell behoben werden können. Der Service Manager führt voraussagende Gesundheits-Checks durch und alarmiert den IT-Administrator, sobald Störungen auftreten bevor diese Störungen irgendwelche Auswirkungen auf die Patienten haben. Ein mit Overlay-Sensoren ausgestattetes Netzwerk ist damit überflüssig. Die Kraft des unterbrechungsfreien WLAN Netzwerks Das unterbrechungsfreie WLAN Netzwerk von Meru befähigt das IT-Team jedes Krankenhauses, ein funktionierendes System aufzubauen, in dem medizinische Anwendungen, Klinikpersonal und Patienten stets miteinander verbunden sind. Das erhöht die Patientensicherheit, die Produktivität des Klinikpersonals und die Patientenzufriedenheit. Dies ist die Power von Merus unterbrechungsfreiem WLAN Netzwerk. Das virtualisierte Wireless-Netzwerk von Meru läuft einfach konstant. Wir können uns nun noch fokussierter auf unsere Arbeit konzentrieren, und das bei stark reduzierten Kosten. Don Parlagreco, Team Lead Network Analyst bei Network Data Systems im Faxton St. Luke s Healthcare, in Utica/New York WLAN-Lösung für Gesundheitswesen AP1020 MC1550 AP332 Nachbarklinik AP1020 Internet or Private WAN Arztpraxis MC4200 AP110 Klinik/Krankenhaus Teleworker Identity Manager Guest Smart Connect Connect

7 Kundenerfolg durch den Einsatz der Lösungen Unsere Kunden implementieren, betreiben und verwalten eine Vielfalt an Geräten und Anwendungen innerhalb ihrer Meru WLAN-Installation, darunter auch die nachstehend aufgeführten Unternehmen. Viele dieser Anbieter sind Mitglieder des Meru WINS -Programms (Wireless Interoperability and Network Solutions). Mobile Application Delivery / EHR Cerner Eclipsys Epic GE McKesson Siemens Mobile Computing / Smart Devices Apple Dell Hewlett-Packard Intermec Motion Computing Motorola/Symbol Psion/Teklogix Socket Mobile Monitoring/ Überwachung und Telemetrie Cardinal Health Draeger Medical GE Healthcare Welch Allyn Schwesternruf und Unified Communications Aastra Ascom Avaya Cisco Fujitsu Healthsense Hitachi Microsoft Polycom ShoreTel T-Mobile Voalte Vocera Sicherheit und Netzwerk- Zutrittskontrolle Bradford Networks Impulse Point Juniper Networks Ortsbasierte Services / Asset Tracking AeroScout Ekahau Automatisierte medizinische Behandlung Intermec Motorola/Symbol Psion/Teklogix Verteilte Antennen Corning/MobileAccess InnerWireless TerraWave Solutions Smart Pumps/ Intelligente Infusionspumpen Alaris Hospira Sigma

8 Meru liefert ein Wireless Network, das Unternehmen dabei vollständig unterstützt, allen Mitarbeitern konsistente sowie interaktive WLAN-Lösung zur Verfügung zu stellen, unabhängig davon, welche Applikationen eingesetzt werden oder wie viele Mitarbeit das WLAN nutzen. Weitere Informationen erhalten Sie unter: oder schreiben Sie eine an: Meru Networks Copyright 2013 Meru Networks, Inc. Alle Rechte weltweit vorbehalten. Meru Networks ist ein eingetragenes Warenzeichen von Meru Networks, Inc. in den USA und weltweit. Alle anderen Warenzeichen, Markennamen oder Dienstleistungsmarken, die in diesem Dokument erwähnt werden, sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. Meru Networks übernimmt keine Verantwortung für etwaige fehlerhafte Inhalte in diesem Dokument. Meru Networks behält sich das Recht vor, dieses Dokument ohne vorherige Ankündigung abzuwandeln, auszutauschen oder anderweitig zu verändern SB 1018.US Meru Networks Germany GmbH Landsberger Str. 155 D München Telefon: +49 (89)

Vorstellung der neuen Fortinet-Meru WLAN Lösung

Vorstellung der neuen Fortinet-Meru WLAN Lösung Vorstellung der neuen Fortinet-Meru WLAN Lösung Jan Willeke-Meyer, Regional Sales Manager 16. September 2015 Copyright Fortinet Inc. All rights reserved. Agenda Übernahme Meru durch Fortinet Warum? Markttrends

Mehr

ProSafe 20-AP Wireless Controller WC7520

ProSafe 20-AP Wireless Controller WC7520 ProSafe 20-AP Wireless Controller Datenblatt Verlässlicher, sicherer und skalierbarer Wireless Controller Der NETGEAR ProSafe 20-AP Wireless Controller bietet eine hochperformante und mit umfangreichen

Mehr

Mobile Computing im Healthcarebereich Vergleich der Konzepte. Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Riedel IfK Institut für Krankenhauswesen, Braunschweig

Mobile Computing im Healthcarebereich Vergleich der Konzepte. Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Riedel IfK Institut für Krankenhauswesen, Braunschweig Mobile Computing im Healthcarebereich Vergleich der Konzepte Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Riedel IfK Institut für Krankenhauswesen, Braunschweig Mobile Anwendungen im Klinikbereich Apple hat die Welt verändert!!

Mehr

Mit dem ipad zur Visite Mobile Anwendungen im Klinikbereich

Mit dem ipad zur Visite Mobile Anwendungen im Klinikbereich Mit dem ipad zur Visite Mobile Anwendungen im Klinikbereich Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Riedel IfK Institut für Krankenhauswesen, Braunschweig Oktober 2012 IfK - Institut für Krankenhauswesen Leistungsspektrum:

Mehr

Volles Collaboration-Potenzial auch für mittelständische Unternehmen.

Volles Collaboration-Potenzial auch für mittelständische Unternehmen. Volles Collaboration-Potenzial auch für mittelständische Unternehmen. Wie gut sind Sie vernetzt? Dies ist die Frage und die Herausforderung in der heutigen mobilen und virtuellen Geschäftswelt, in der

Mehr

BROSCHÜRE: POLYCOM LÖSUNG Polycom Open Telepresence Experience

BROSCHÜRE: POLYCOM LÖSUNG Polycom Open Telepresence Experience BROSCHÜRE: POLYCOM LÖSUNG Polycom Open Telepresence Experience Verwenden Sie den H.264 High Profile-Videokomprimierungsstandard und profitieren Sie von atemberaubender HD-Qualität und niedrigeren Gesamtbetriebskosten

Mehr

Aktive WLAN-Ortung im Klinik- und Gesundheitsumfeld

Aktive WLAN-Ortung im Klinik- und Gesundheitsumfeld Aktive WLAN-Ortung im Klinik- und Gesundheitsumfeld Agenda Vorstellung Siemens Enterprise Communications GmbH & Co. KG Einführung in die WLAN-Ortung Rahmenparameter für die WLAN-Ortung Anwendungsbeispiele

Mehr

Virtualisierung und Management am Desktop mit Citrix

Virtualisierung und Management am Desktop mit Citrix Virtualisierung und Management am Desktop mit Citrix XenDesktop, XenApp Wolfgang Traunfellner Senior Sales Manager Austria Citrix Systems GmbH Herkömmliches verteiltes Computing Management Endgeräte Sicherheit

Mehr

Leistungsstark Effizient Vielseitig Entdecken Sie neue Möglichkeiten

Leistungsstark Effizient Vielseitig Entdecken Sie neue Möglichkeiten Wireless LAN-Portfolio Portfolio von Motorola von Motorola Leistungsstark Effizient Vielseitig Entdecken Sie neue Möglichkeiten Erweitern Sie Sie Ihr Ihr Geschäftsmodell mit WLAN mit WLAN Werden Sie Teil

Mehr

ALL YOU NEED IN A WIRELESS WORLD

ALL YOU NEED IN A WIRELESS WORLD Lager und Logistik wireless Ba Automobilindustrie WAN Gesundheitswesen Drahtlose Gastzugänge Beispielhafte Lösungen für wirtschaftliche und flexible WirelessLAN-Infrastrukturen Wireless Backbone 02_03

Mehr

Externen Standorten vollen, sicheren Zugriff auf alle IT-Resourcen zu ermöglichen

Externen Standorten vollen, sicheren Zugriff auf alle IT-Resourcen zu ermöglichen Information als Erfolgsfaktor Ihres Unternehmens Der Erfolg eines Unternehmens hängt von der Schnelligkeit ab, mit der es seine Kunden erreicht. Eine flexible, zukunftsorientierte und effiziente Infrastruktur

Mehr

bintec elmeg Filialisten Lösungen mit WLAN Controllern IP Access WLAN ITK VoIP / VoVPN IT Security UC Unified Teldat Group Company

bintec elmeg Filialisten Lösungen mit WLAN Controllern IP Access WLAN ITK VoIP / VoVPN IT Security UC Unified Teldat Group Company Filialisten Lösungen mit WLAN Controllern Autor: Hans-Dieter Wahl, Produktmanager bei Teldat GmbH IP Access WLAN ITK VoIP / Vo IT Security UC Unified Communications WLAN Netzwerke findet man inzwischen

Mehr

We#bewerbsvorteil-durch-Mobilität.-- Wir-begleiten-Sie.-

We#bewerbsvorteil-durch-Mobilität.-- Wir-begleiten-Sie.- We#bewerbsvorteil-durch-Mobilität.-- Wir-begleiten-Sie.- Agenda' Turmbau-zu-Babel- - - - -- Aruba,-die-Vision - - - -- Die-Komponenten-der-Lösung-inkl.-Demo -- Abschluss - - - - -- 2- Firmenportrait' Gründung

Mehr

CLOUD COMPUTING IN DEUTSCHLAND 2013

CLOUD COMPUTING IN DEUTSCHLAND 2013 Fallstudie: Dimension Data IDC Multi-Client-Projekt CLOUD COMPUTING IN DEUTSCHLAND 2013 Business-anforderungen und Geschäftsprozesse mit Hilfe von Cloud services besser unterstützen Dimension Data Fallstudie:

Mehr

Alles, was gute Netze ausmacht. UNSERE LEISTUNGEN: IHRE ZUFRIEDENHEIT

Alles, was gute Netze ausmacht. UNSERE LEISTUNGEN: IHRE ZUFRIEDENHEIT Alles, was gute Netze ausmacht. UNSERE LEISTUNGEN: IHRE ZUFRIEDENHEIT Fachwissen Flexibilität Einsatz Systemdesign EIN PARTNER FÜR IHRE GESAMTE NETZWERKINFRASTRUKTUR Das Erbringen von Dienstleistungen

Mehr

Überblick über die OpenScape Business- Lösung

Überblick über die OpenScape Business- Lösung Überblick über die OpenScape Business- Lösung So modernisieren Sie Ihr kleines oder mittelständisches Unternehmen In der heutigen Arbeitswelt ist die Verbindung zu Kollegen und Kunden ob im Büro oder unterwegs

Mehr

Der Desktop der Zukunft ist virtuell

Der Desktop der Zukunft ist virtuell Der Desktop der Zukunft ist virtuell Live Demo Thomas Remmlinger Solution Engineer Citrix Systems Meines Erachtens gibt es einen Weltmarkt für vielleicht 5 Computer IBM Präsident Thomas Watson, 1943 Es

Mehr

Überblick über die Cisco Meraki Lösung

Überblick über die Cisco Meraki Lösung Überblick über die Cisco Meraki Lösung Petr Duvidovic Strategic Sales / Channels, Cisco Systems 2010 Cisco und/oder Tochtergesellschaften. Alle Rechte vorbehalten. Growth Hintergrund: - 2006 gegründet

Mehr

Höchster Komfort im Klinikalltag. HiMed Cockpit: die innovative und wirtschaftliche Multimedialösung direkt am Patientenbett. siemens.

Höchster Komfort im Klinikalltag. HiMed Cockpit: die innovative und wirtschaftliche Multimedialösung direkt am Patientenbett. siemens. Höchster Komfort im Klinikalltag HiMed Cockpit: die innovative und wirtschaftliche Multimedialösung direkt am Patientenbett siemens.de/himed Intelligente Antwort auf die Herausforderungen des Klinikalltags

Mehr

Der Auftritt von WWAN: Welche Bedeutung hat WWAN für den mobilen Berufstätigen?

Der Auftritt von WWAN: Welche Bedeutung hat WWAN für den mobilen Berufstätigen? Hauptartikel Der Auftritt von Breitband-WWAN Der Auftritt von WWAN: Welche Bedeutung hat WWAN für den mobilen Berufstätigen? Eine nahtlose High-Speed-Verbindung wird immer wichtiger sowohl für den Erfolg

Mehr

SwyxConnect Neue Verbindungen für Ihr Unternehmen

SwyxConnect Neue Verbindungen für Ihr Unternehmen SwyxConnect Neue Verbindungen für Ihr Unternehmen Verfügt Ihr Unternehmen über mehrere Zweigstellen oder Filialen, die häufig mit Ihrer Hauptverwaltung sowie mit Kunden und Partnern/Lieferanten kommunizieren?

Mehr

Produktname und Version

Produktname und Version Produktname und Version OpenScape MobileConnect V3R0 Produktbild Produktbeschreibung in Stichworten OpenScape MobileConnect ist eine FMC (Fixed Mobile Convenience) -Lösung für Unternehmen, die Leistungsmerkmale

Mehr

EIN ZUVERLÄSSIGER PARTNER.

EIN ZUVERLÄSSIGER PARTNER. EIN ZUVERLÄSSIGER PARTNER. Bisher wurden Carestream Vue Installationen an über 2.500 Standorten und mehr als zehn Cloud-Infrastrukturen weltweit realisiert. Unsere Service Teams bieten Ihnen umfangreiche,

Mehr

Informationen für die Presse conhit 2014

Informationen für die Presse conhit 2014 Informationen für die Presse conhit 2014 Beliebige Daten ganz einfach integrieren ETIAM fast bestehende Lösungen in neuer Integrationsplattform zusammen ETIAM und Vidyo erweitern Kommunikation medizinischer

Mehr

Sicherheit im IT - Netzwerk

Sicherheit im IT - Netzwerk OSKAR EMMENEGGER & SÖHNE AG IT - SERVICES Email mail@it-services.tv WWW http://www.it-services.tv Stöcklistrasse CH-7205 Zizers Telefon 081-307 22 02 Telefax 081-307 22 52 Kunden erwarten von ihrem Lösungsanbieter

Mehr

Verwaltung von Geräten, die nicht im Besitz des Unternehmens sind Ermöglich mobiles Arbeiten für Mitarbeiter von verschiedenen Standorten

Verwaltung von Geräten, die nicht im Besitz des Unternehmens sind Ermöglich mobiles Arbeiten für Mitarbeiter von verschiedenen Standorten Tivoli Endpoint Manager für mobile Geräte Die wichtigste Aufgabe für Administratoren ist es, IT-Ressourcen und -Dienstleistungen bereitzustellen, wann und wo sie benötigt werden. Die Frage ist, wie geht

Mehr

Mobile Security Worauf Sie beim Einsatz von mobilen Geräten in Ihrem Unternehmen achten sollten

Mobile Security Worauf Sie beim Einsatz von mobilen Geräten in Ihrem Unternehmen achten sollten Siemens Enterprise Communications Group Volker Burgers, Consultant Mobile Security Worauf Sie beim Einsatz von mobilen Geräten in Ihrem Unternehmen achten sollten Version 1 Seite 1 BS MS Consulting & Design

Mehr

AC750 Multifunktioneller Concurrent Dual-Band WLAN Router

AC750 Multifunktioneller Concurrent Dual-Band WLAN Router Das starke Wachstum von WLAN- fähigen Endgeräten in unseren Haushalten führt auch zu einem immer höheren Bedarf von schnelleren WLAN- Netzwerken, einer größeren Reichweite und einer erhöhten Bandbreite.

Mehr

Fallstudie HP Unified WLAN Lösung

Fallstudie HP Unified WLAN Lösung Fallstudie HP Unified WLAN Lösung Ingentive Networks GmbH Kundenanforderungen Zentrale WLAN Lösung für ca. 2200 Mitarbeiter und 20 Standorte Sicherer WLAN Zugriff für Mitarbeiter Einfacher WLAN Internetzugang

Mehr

MOVE. Mobile Virtual Enterprise (MOVE) - Aufbau und Zugang ihrer private Cloud

MOVE. Mobile Virtual Enterprise (MOVE) - Aufbau und Zugang ihrer private Cloud MOVE Mobile Virtual Enterprise (MOVE) - Aufbau und Zugang ihrer private Cloud Cloud? Public Cloud Hybrid Cloud Private Cloud bieten IT Ressourcen als Service durch externe Anbieter. Ressourcen werden für

Mehr

HostedDesktop in Healthcare

HostedDesktop in Healthcare HostedDesktop in Healthcare Neue Möglichkeiten Neues Potential 23. Juni 2015 Rene Jenny CEO, Leuchter IT Infrastructure Solutions AG Martin Regli Managing Director, passion4it GmbH Trends im Gesundheitswesen

Mehr

Hochgeschwindigkeits-Ethernet-WAN: Bremst Verschlüsselung Ihr Netzwerk aus?

Hochgeschwindigkeits-Ethernet-WAN: Bremst Verschlüsselung Ihr Netzwerk aus? Hochgeschwindigkeits-Ethernet-WAN: Bremst Verschlüsselung Ihr Netzwerk aus? 2010 SafeNet, Inc. Alle Rechte vorbehalten. SafeNet und das SafeNet-Logo sind eingetragene Warenzeichen von SafeNet. Alle anderen

Mehr

Die ideale Hotspot-Lösung für Städte und Kommunen.

Die ideale Hotspot-Lösung für Städte und Kommunen. Die ideale Hotspot-Lösung für Städte und Kommunen. free-key die speziell für Städte und Kommunen entwickelte Hotspot- Lösung. Mit geringem finanziellen Aufwand können Sie Gästen und Bürgern kostenloses

Mehr

Steigern Sie Ihre Gewinnmargen mit Cisco KMU Lösungen für den Einzelhandel.

Steigern Sie Ihre Gewinnmargen mit Cisco KMU Lösungen für den Einzelhandel. Steigern Sie Ihre Gewinnmargen mit Cisco KMU Lösungen für den Einzelhandel. Wenn das Geschäft gut läuft, lassen sich Kosten senken und Gewinne erhöhen. Cisco Lösungen für kleine und mittlere Unternehmen

Mehr

Die intelligente Disaster Recovery-Strategie für Desktops: Desktops as a Service (DaaS) WHITE PAPER

Die intelligente Disaster Recovery-Strategie für Desktops: Desktops as a Service (DaaS) WHITE PAPER Die intelligente Disaster Recovery-Strategie für Desktops: Desktops as a Service (DaaS) WHITE PAPER Inhalt Zusammenfassung.... 3 Katastrophen wahrscheinlicher denn je.... 3 Disaster Recovery für Desktops

Mehr

ClickShare The one click Das One-Click-wonder W

ClickShare The one click Das One-Click-wonder W ClickShare Das The One-Click-Wonder one click wonder Teamarbeit leicht gemacht Die Verbesserung der Tagungsdynamik und eine schnellere Entscheidungsfindung sind aktuell zwei der großen Herausforderungen

Mehr

Unified Communication Effizienter kommunizieren. 20 Jahre Technologie, die verbindet.

Unified Communication Effizienter kommunizieren. 20 Jahre Technologie, die verbindet. Unified Communication Effizienter kommunizieren 20 Jahre Technologie, die verbindet. Einleitung Wege in eine neue Kommunikation Unified Communication (UC) gestaltet Kommunikationsprozesse in Unternehmen

Mehr

Unified Communications für Ihr HiPath 3000-System so einfach wie nie zuvor

Unified Communications für Ihr HiPath 3000-System so einfach wie nie zuvor OpenScape Business Übersicht Für Bestandskunden mit HiPath 3000 OpenScape Business wurde speziell auf die Anforderungen der dynamischen kleinen und mittelständischen Unternehmen von heute ausgerichtet.

Mehr

Aktuelle. Wireless LAN Architekturen

Aktuelle. Wireless LAN Architekturen Aktuelle Wireless LAN Architekturen Peter Speth Kellner Telecom www.kellner.de 17. November 2003 / 1 WLAN Evolution Gestern punktuelle Erweiterung des kabelgebundenen Netzwerkes Bis zu 10 Accesspoints

Mehr

Mobilität im Gesundheitswesen

Mobilität im Gesundheitswesen Mobilität im Gesundheitswesen Permanenter Zugang zu Patientendaten und Notfallprotokollen während der Behandlung. Die medizinischen Fachkräfte von heute sind besser informiert und vernetzt als jemals zuvor.

Mehr

BlackBerry Mobile Voice System (BlackBerry MVS) RIM Unified Communications & Collaboration

BlackBerry Mobile Voice System (BlackBerry MVS) RIM Unified Communications & Collaboration 1 BlackBerry Mobile Voice System (BlackBerry MVS) RIM Unified Communications & Collaboration Was ist BlackBerry MVS? BlackBerry Mobile Voice System (BlackBerry MVS) verbindet Festnetztelefonie und BlackBerry

Mehr

Sophos Complete Security

Sophos Complete Security Sophos Complete WLAN am Gateway! Patrick Ruch Senior Presales Engineer Agenda Kurzvorstellung der Firma Sophos, bzw. Astaro Das ASG als WLAN/AP Controller Aufbau und Konfiguration eines WLAN Netzes 2 Astaro

Mehr

Wirtschaftlichkeitsbetrachtung einer Ortung medizinischer Geräte

Wirtschaftlichkeitsbetrachtung einer Ortung medizinischer Geräte Wirtschaftlichkeitsbetrachtung einer Ortung medizinischer Geräte Qou vadis RFID 28. Novemver 2006 Malte Stalinski Siemens Enterprise Healthcare Solutions What does the Location Tracking solution offer?

Mehr

Der Arbeitsplatz der Zukunft ist heterogen: Mobile Endgeräte, Consumerization & Virtualisierung als Chance für Anwender und IT

Der Arbeitsplatz der Zukunft ist heterogen: Mobile Endgeräte, Consumerization & Virtualisierung als Chance für Anwender und IT Der Arbeitsplatz der Zukunft ist heterogen: Mobile Endgeräte, Consumerization & Virtualisierung als Chance für Anwender und IT Patrick Sauerwein Senior Product Manager 01 Aktuelle Herausforderungen ARBEITSPLATZ

Mehr

Wir machen Komplexes einfach.

Wir machen Komplexes einfach. Wir machen Komplexes einfach. Managed Services LAN/WLAN Die Komplettlösung der Schindler Technik AG (STAG) Wir sind erfahren, fachlich kompetent und flexibel. Ihre Serviceanforderungen und -erwartungen

Mehr

HINTcare Kostengünstige Heimverwaltung aus dem Rechenzentrum

HINTcare Kostengünstige Heimverwaltung aus dem Rechenzentrum HINTcare Kostengünstige Heimverwaltung aus dem Rechenzentrum Cloud Computing Infrastruktur als Service (IaaS) HINT-Rechenzentren Software als Service (SaaS) Desktop als Service (DaaS) Ein kompletter Büroarbeitsplatz:

Mehr

2. In Abhängigkeit von der Anwendung und dem Zugang zum Internet im engeren Sinne verbindet sich der User über verschiedene Varianten mit dem Netz.

2. In Abhängigkeit von der Anwendung und dem Zugang zum Internet im engeren Sinne verbindet sich der User über verschiedene Varianten mit dem Netz. Aufbau des Internet Im Überblick ist im wesentlichen die Hardeare dargestellt, die digitale Informationen vom User bis zur Entstehung transportiert. Für diesen Überblick beschränken wir uns auf die wesentlichen

Mehr

Security@Risk. Dr. med. Stefan Hunziker. Information Security in Health Conference 23. Juni 2015, Rotkreuz

Security@Risk. Dr. med. Stefan Hunziker. Information Security in Health Conference 23. Juni 2015, Rotkreuz Security@Risk Information Security in Health Conference 23. Juni 2015, Rotkreuz Dr. med. Stefan Hunziker Chief Information Officer emba UZH, Dipl. Wirtschaftsinformatiker FH Agenda Einleitung Bedrohungen

Mehr

Von Applikation zu Desktop Virtualisierung

Von Applikation zu Desktop Virtualisierung Von Applikation zu Desktop Virtualisierung Was kann XenDesktop mehr als XenApp??? Valentine Cambier Channel Development Manager Deutschland Süd Was ist eigentlich Desktop Virtualisierung? Die Desktop-Virtualisierung

Mehr

Einflussfaktoren bei der Gestaltung eines IT-Arbeitsplatzes

Einflussfaktoren bei der Gestaltung eines IT-Arbeitsplatzes Einflussfaktoren bei der Gestaltung eines IT-Arbeitsplatzes Version: V 1.0 Datum: 21.11.2008 Freigabe: 21.11.2008 Autor: Ernst Kammermann-Gerber, SBB AG Agenda Einleitung Sicht Benutzer Sicht Technik Lösungsansätze

Mehr

Das Open Network Environment neue Impulse für Innovation

Das Open Network Environment neue Impulse für Innovation Lösungsüberblick Das Open Network Environment neue Impulse für Innovation Überblick Technologien wie Cloud Computing, Mobilität, Social Media und Video haben in der IT-Branche bereits eine zentrale Rolle

Mehr

Das Potenzial von VoIP nutzen. Herzlich willkommen. ACP Gruppe. Hannes Passegger. 2008 ACP Gruppe Seite 1

Das Potenzial von VoIP nutzen. Herzlich willkommen. ACP Gruppe. Hannes Passegger. 2008 ACP Gruppe Seite 1 Das Potenzial von Vo nutzen Herzlich willkommen ACP Gruppe Hannes Passegger 2008 ACP Gruppe Seite 1 Vo ist kein Dogma, sondern die logische Konsequenz einer konvergierenden Welt. Festnetzanschlüsse Entwicklung

Mehr

Christoph Fischer. DFKI Intelligente Netze. Optimierte Kanalauswahl in lokalen Funknetzen mittels SINR-basierter Algorithmen

Christoph Fischer. DFKI Intelligente Netze. Optimierte Kanalauswahl in lokalen Funknetzen mittels SINR-basierter Algorithmen DFKI Intelligente Netze Optimierte Kanalauswahl in lokalen Funknetzen mittels SINR-basierter Algorithmen Agenda 1. Motivation 2. Problemstellung 3. Anforderungen 4. Automatisierter Kanalwechsel 5. Funktionstest

Mehr

Flexibilität und Mobilität mit der Business Applikation Panasonic UC Pro. Ultimative Konnektivität Jederzeit und Überall

Flexibilität und Mobilität mit der Business Applikation Panasonic UC Pro. Ultimative Konnektivität Jederzeit und Überall Flexibilität und Mobilität mit der Business Applikation Panasonic UC Pro Ultimative Konnektivität Jederzeit und Überall UC Pro eine Vielzahl an großartigen Möglichkeiten Präsenz-Management Standort/Status

Mehr

Desktopvirtualisierung 2009 ACP Gruppe

Desktopvirtualisierung 2009 ACP Gruppe Konsolidieren Optimieren Automatisieren Desktopvirtualisierung Was beschäftigt Sie Nachts? Wie kann ich das Desktop- Management aufrechterhalten oder verbessern, wenn ich mit weniger mehr erreichen soll?

Mehr

VMware Point of Care-Lösungen für Klinikmitarbeiter und Pflegekräfte

VMware Point of Care-Lösungen für Klinikmitarbeiter und Pflegekräfte VMware Point of Care-Lösungen für Klinikmitarbeiter und Pflegekräfte Wer ist VMware? VMware, der weltweit führende Anbieter im Bereich Virtualisierung und Cloud-Infrastrukturen, gestaltet mit bewährten

Mehr

Was ist Mobilkommunikation

Was ist Mobilkommunikation Inhaltsverzeichnis Vorlesung Lehrstuhl Telematik Institut für Informatik I 1. Mobilitätsunterstützung im Internet 2. Technische Grundlagen 3. Zellulare Netze 1G, 2G, 2.5G, 3G, 4G 4. Weitere drahtlose Zugangstechniken

Mehr

Corinex Communication

Corinex Communication PL Corinex Communication CHeimvernetzung und Zugang ins Internet Neue Breitband-Anwendungen Internet Zugangs-Verteilung VoIP Telefon Technik Heim-Video und -Audio Verteilung Sicherheitstechnik Video und

Mehr

BROSCHÜRE: POLYCOM LÖSUNG Polycom Open Telepresence Experience

BROSCHÜRE: POLYCOM LÖSUNG Polycom Open Telepresence Experience BROSCHÜRE: POLYCOM LÖSUNG Polycom Open Telepresence Experience Verwenden Sie den H.264 High Profile-Videokomprimierungsstandard und profitieren Sie von atemberaubender HD-Qualität und niedrigeren Gesamtbetriebskosten

Mehr

Kontrollierter Einsatz von Mobilgeräten. FrontRange WHITE PAPER

Kontrollierter Einsatz von Mobilgeräten. FrontRange WHITE PAPER Kontrollierter Einsatz von Mobilgeräten FrontRange WHITE PAPER FrontRange WHITE PAPER 2 Handlungsbedarf Der Trend zu Smartphones und Tablets ist ungebrochen, und die IT-Branche reagiert auf die rasant

Mehr

Trend Micro Mobile Mitarbeiter ohne lokale Daten Wie geht das? Safe Mobile Workforce Timo Wege, Technical Consultant

Trend Micro Mobile Mitarbeiter ohne lokale Daten Wie geht das? Safe Mobile Workforce Timo Wege, Technical Consultant Trend Micro Mobile Mitarbeiter ohne lokale Daten Wie geht das? Safe Mobile Workforce Timo Wege, Technical Consultant Eine Kategorie, die es erst seit 6 Jahren gibt, hat bereits den seit 38 Jahren existierenden

Mehr

Präsentation pco Geschäftsstrategie COURSE-Tagung 14. Mai 2012. Copyright by pco, Stand: 01. September 2010, Vers. 4.0

Präsentation pco Geschäftsstrategie COURSE-Tagung 14. Mai 2012. Copyright by pco, Stand: 01. September 2010, Vers. 4.0 Präsentation pco Geschäftsstrategie COURSE-Tagung 14. Mai 2012 pco Geschäftsmodell Networking & Security Managed DataCenter Services Virtualisierung & Application Delivery Managed Infrastructure Services

Mehr

ShareForm. Die flexible Lösung für den Außendienst

ShareForm. Die flexible Lösung für den Außendienst ShareForm Die flexible Lösung für den Außendienst Point of Sale Merchandising Facility-Management Sicherheitsdienste Vending-Automatenwirtschaft Service- und Reparaturdienste Was ist ShareForm? Smartphone

Mehr

ERHÖHTE SICHERHEIT IM WLAN DURCH WIRELESS SWITCHING

ERHÖHTE SICHERHEIT IM WLAN DURCH WIRELESS SWITCHING ERHÖHTE SICHERHEIT IM WLAN DURCH WIRELESS SWITCHING Wireless Local Area Networks (WLANs) haben in der Vergangenheit nicht nur durch ihre flexiblen Nutzungsmöglichkeiten von sich Reden gemacht, sondern

Mehr

Private Cloud mit Eucalyptus am SCC

Private Cloud mit Eucalyptus am SCC Private Cloud mit Eucalyptus am SCC Christian Baun 15. Dezember 2009 KIT The cooperation of Forschungszentrum Karlsruhe GmbH und Universität Karlsruhe (TH) http://www.kit.edu Cloud-Comuting = Grid-Computing?!

Mehr

Wir haben den Markt durch Innovationen grundlegend verändert. Über 11.000 zufriedene Kunden sprechen eine deutliche Sprache:

Wir haben den Markt durch Innovationen grundlegend verändert. Über 11.000 zufriedene Kunden sprechen eine deutliche Sprache: EIN SERVERSYSTEM, DAS NEUE WEGE BESCHREITET Wir haben den Markt durch Innovationen grundlegend verändert. Über 11.000 zufriedene Kunden sprechen eine deutliche Sprache: 80 % verbesserte Produktivität von

Mehr

Kommunikationsinfrastrukturen mit der Herausforderung: Mobilität, Multimedia und Sicherheit. Claus Meergans claus.meergans@nortel.com 12.09.

Kommunikationsinfrastrukturen mit der Herausforderung: Mobilität, Multimedia und Sicherheit. Claus Meergans claus.meergans@nortel.com 12.09. Kommunikationsinfrastrukturen mit der Herausforderung: Mobilität, Multimedia und Sicherheit Claus Meergans claus.meergans@nortel.com 12.09.2006 Die Trends im Netzwerk Die multi- mediale Erfahrung Freiheit

Mehr

Führendes Marktforschungsunternehmen sieht Trapeze Networks als die Nr. 1 bei WLAN-Sicherheit

Führendes Marktforschungsunternehmen sieht Trapeze Networks als die Nr. 1 bei WLAN-Sicherheit Führendes Marktforschungsunternehmen sieht als die Nr. 1 bei WLAN-Sicherheit Trapeze übertrumpft Cisco, Aruba, Symbol, HP und Meru bei der Bewertung der WLAN-Sicherheit München, 05. Februar 2007 ABI Research,

Mehr

ENTERPRISE MOBILITY IN DEUTSCHLAND 2015

ENTERPRISE MOBILITY IN DEUTSCHLAND 2015 Fallstudie: Hewlett Packard IDC Multi-Client-Projekt ENTERPRISE MOBILITY IN DEUTSCHLAND 2015 Von consumerization zu Mobile First - Mobility-Strategien in deutschen Unternehmen Hewlett Packard Fallstudie:

Mehr

R6250 Smart WLAN-Router AC Dual Band Gigabit

R6250 Smart WLAN-Router AC Dual Band Gigabit Leistung und Bedienung AC1600 AC 1600 WiFi 300+1300 MBit/s Geschwindigkeit Beste WLAN-Abdeckung für große Wohnungen 1600 DUAL BAND 300+1300 RANGE Ideal für Wohnungen mit 8 oder mehr WLAN-Geräten NETGEAR

Mehr

Relevante Kundenkommunikation: Checkliste für die Auswahl geeigneter Lösungen

Relevante Kundenkommunikation: Checkliste für die Auswahl geeigneter Lösungen Relevante Kundenkommunikation: Checkliste für die Auswahl geeigneter Lösungen Sven Körner Christian Rodrian Dusan Saric April 2010 Inhalt 1 Herausforderung Kundenkommunikation... 3 2 Hintergrund... 3 3

Mehr

BYOD im Unternehmen Unterwegs zur sicheren Integration

BYOD im Unternehmen Unterwegs zur sicheren Integration BYOD im Unternehmen Unterwegs zur sicheren Integration 15. ISSS Berner Tagung für Informationssicherheit «Bring your own device: Chancen und Risiken» 27. November 2012, Allegro Grand Casino Kursaal Bern

Mehr

IN DER REGION. Ihr Datenspezialist vor Ort.

IN DER REGION. Ihr Datenspezialist vor Ort. KOMPETENT. Innovativ. IN DER REGION. Ihr Datenspezialist vor Ort. UNSERE PRODUKTE. IHRE LÖSUNG. Konzeption und Umsetzung von professionellen System- und Datenkommunikationslösungen für Unternehmen, öffentliche

Mehr

Remote Zugriff sicher mit Access Gateway Valentine Cambier

Remote Zugriff sicher mit Access Gateway Valentine Cambier Remote Zugriff sicher mit Access Gateway Valentine Cambier Channel Development Manager Citrix Systems Deutschland GmbH Sicherer Zugriff auf alle Citrix Anwendungen und virtuellen Desktops Eine integrierte

Mehr

Juniper Wireless LAN Solutions

Juniper Wireless LAN Solutions Juniper Wireless LAN Solutions Juniper Networks bietet Wireless-Lösungen für Unternehmen jeder Art und jeder Größe von kleinen Installationen im Einzelhandel bis hin zu großen Campus-Umgebungen WLAN CONTROLLER

Mehr

T-Online Global Corporate Access Integrierte Remote Access Lösungen

T-Online Global Corporate Access Integrierte Remote Access Lösungen T-Online Global Corporate Access Integrierte Remote Access Lösungen 24.11.2004 Hans Panse 13.5.2004, Seite 1 Agenda 1. Marktentwicklungen 2. als Lösung 3. Ausblick 13.05.2004, Seite 2 Trends Connectivity

Mehr

57. DFN-Betriebstagung Überblick WLAN Technologien

57. DFN-Betriebstagung Überblick WLAN Technologien 57. DFN-Betriebstagung Überblick WLAN Technologien Referent / Redner Eugen Neufeld 2/ 36 Agenda WLAN in Unternehmen RadSec Technologie-Ausblick 3/ 36 WLAN in Unternehmen Entwicklung Fokus Scanner im Logistikbereich

Mehr

Für noch zuverlässigere Verbindungen. R6200 Smart WLAN-Router AC1200 Dual-Band Gigabit. Datenblatt R6200. Leistung und Bedienung

Für noch zuverlässigere Verbindungen. R6200 Smart WLAN-Router AC1200 Dual-Band Gigabit. Datenblatt R6200. Leistung und Bedienung Smart WLAN-Router AC1200 Dual-Band Gigabit Leistung und Bedienung AC1200 1200 DUAL BAND 300+900 RANGE AC1200 WiFi 300+867 MBit/s Geschwindigkeit Beste WLAN-Abdeckung für große Wohnungen Ideal für große

Mehr

TE s Managed Connectivity - ein Infrastruktur Management System der anderen Art! Ralph Siegmund

TE s Managed Connectivity - ein Infrastruktur Management System der anderen Art! Ralph Siegmund TE s Managed Connectivity - ein Infrastruktur Management System der anderen Art! Ralph Siegmund Warum ein Infrastruktur Management System? Monitoring Layer 1 (Verkabelung) Unternehmensbereiche nähern sich

Mehr

Lösungen für komplexe Rechner-Netzwerke. Allgemeine Firmenpräsentation

Lösungen für komplexe Rechner-Netzwerke. Allgemeine Firmenpräsentation Lösungen für komplexe Rechner-Netzwerke. Lösungen für komplexe Rechner-Netzwerke. Allgemeine Firmenpräsentation 2014 Allgemeine Firmenpräsentation Inhalt GORDION Marktaufstellung / Schwerpunkte Referenzberichte

Mehr

Managing Mobile Enterprises

Managing Mobile Enterprises Managing Mobile Enterprises Unternehmen im Spannungsfeld von Mobilität, Collaboration und Consumerization (BYOD) in Deutschland 2012 Portfoliodarstellung: SAP Deutschland IDC Multi-Client-Projekt September

Mehr

Colt VoIP Access. Kundenpräsentation. Name des Vortragenden. 2010 Colt Technology Services GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Colt VoIP Access. Kundenpräsentation. Name des Vortragenden. 2010 Colt Technology Services GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Colt VoIP Access Kundenpräsentation Name des Vortragenden 2010 Colt Technology Services GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Geschäftsanforderungen Sie suchen nach Möglichkeiten, das Management nationaler oder

Mehr

Mobilität im Gesundheitswesen

Mobilität im Gesundheitswesen Mobilität im Gesundheitswesen Axel Hohnberg, Leiter Applikationsentwicklung, Noser Engineering AG Martin Straumann, Leiter Mobile Solutions, Noser Engineering AG Langjähriges Know-how im Software Umfeld

Mehr

Umstellung der Windows Server 2003-Infrastruktur auf eine moderne Lösung von Cisco und Microsoft

Umstellung der Windows Server 2003-Infrastruktur auf eine moderne Lösung von Cisco und Microsoft Lösungsüberblick Umstellung der Windows Server 2003-Infrastruktur auf eine moderne Lösung von Cisco und Microsoft Am 14. Juli 2015 stellt Microsoft den Support für alle Versionen von Windows Server 2003

Mehr

SPARC LDom Performance optimieren

SPARC LDom Performance optimieren SPARC LDom Performance optimieren Marcel Hofstetter hofstetter@jomasoft.ch http://www.jomasoftmarcel.blogspot.ch Mitgründer, Geschäftsführer, Enterprise Consultant JomaSoft GmbH 1 Inhalt Wer ist JomaSoft?

Mehr

Verschlüsselung von VoIP Telefonie

Verschlüsselung von VoIP Telefonie Verschlüsselung von VoIP Telefonie Agenda» VoIP-Grundlagen» Gefahren bei VoIP» Sicherheitskonzepte 2 VoIP-Grundlagen Im Unterschied zur klassischen Telefonie werden bei VoIP keine dedizierten Leitungen

Mehr

IEC 80001 - Anwendung des Risiko Managements für IT-Netzwerke mit medizischen Geräten

IEC 80001 - Anwendung des Risiko Managements für IT-Netzwerke mit medizischen Geräten IEC 80001 - Anwendung des Risiko Managements für IT-Netzwerke mit medizischen Geräten Application of Risk Management for IT-networks incorporating Medical Devices Copyright Siemens AG 2008. All rights

Mehr

Studie: Bring Your Own Device (BYOD) in deutschen Unternehmen WHITE PAPER

Studie: Bring Your Own Device (BYOD) in deutschen Unternehmen WHITE PAPER Studie: Bring Your Own Device (BYOD) in deutschen Unternehmen WHITE PAPER WHITE PAPER Studie: Bring Your Own Device (BYOD) in deutschen Unternehmen Einleitung INHALT Einleitung 2 Thema ja, Strategiewechsel

Mehr

Peoplefone VoIP Veranstaltung Zürich, 21. September 2011

Peoplefone VoIP Veranstaltung Zürich, 21. September 2011 Peoplefone VoIP Veranstaltung Zürich, 21. September 2011 Aastra Telecom Schweiz AG 2011 Aastra 400 Business Communication Server Aastra Telecom Schweiz AG Aastra Telecom Schweiz AG 2011 Kommunikationsbedürfnisse

Mehr

Intelligenteres und einfacheres Superior Wi-Fi für das Gesundheitswesen

Intelligenteres und einfacheres Superior Wi-Fi für das Gesundheitswesen Intelligenteres und einfacheres Superior Wi-Fi für das Gesundheitswesen INTELLIGENTERES WI-FI STEIGERT DIE EFFIZIENZ DER BETRIEBSABLÄUFE und verbessert die Patientenversorgung; ES SOLLTE UNBEDINGT VERSCHRIEBEN

Mehr

IToday Workplace Strategien für die Zukunft

IToday Workplace Strategien für die Zukunft IToday Workplace Strategien für die Zukunft Thomas Haller Senior Business Consultant Zürich, 16.10.2012 Übersicht Workplace Trends 2 Hardware und Betriebssysteme > Smartphones > Netbooks, (mini) Tablets,

Mehr

Mobil informiert Mobil dokumentiert

Mobil informiert Mobil dokumentiert Mobil informiert Mobil dokumentiert SAP EMR, Erweiterungen für i.s.h.med Harald Bartl Wien, 27.09.2012 Mobile Anwendungen Ich glaube an das Pferd. Das Automobil ist nur eine vorübergehende Erscheinung.

Mehr

Security für das Datacenter von Morgen SDN, Cloud und Virtualisierung

Security für das Datacenter von Morgen SDN, Cloud und Virtualisierung Security für das Datacenter von Morgen SDN, Cloud und Virtualisierung Frank Barthel, Senior System Engineer Copyright Fortinet Inc. All rights reserved. Architektur der heutigen Datacenter Immer größere

Mehr

Symantec Mobile Computing

Symantec Mobile Computing Symantec Mobile Computing Zwischen einfacher Bedienung und sicherem Geschäftseinsatz Roland Knöchel Senior Sales Representative Endpoint Management & Mobility Google: Audi & Mobile Die Mobile Revolution

Mehr

Return-on- Investment? Setzen Sie auf HiPath. www.hipath.de

Return-on- Investment? Setzen Sie auf HiPath. www.hipath.de s Return-on- Investment? Setzen Sie auf HiPath. Return-on-Investment durch höhere Rentabilität. HiPath schafft neue Möglichkeiten der Wertschöpfung. Vorteile, auf die niemand verzichten kann. Reduzierte

Mehr

BlackBerry Mobile Fusion Universal Device Service. Thomas Dingfelder, Senior Technical Account Manager ubitexx a Subsidiary of Research In Motion

BlackBerry Mobile Fusion Universal Device Service. Thomas Dingfelder, Senior Technical Account Manager ubitexx a Subsidiary of Research In Motion BlackBerry Mobile Fusion Universal Device Service Stefan Mennecke, Director Stefan Mennecke, Director Thomas Dingfelder, Senior Technical Account Manager ubitexx a Subsidiary of Research In Motion RIM

Mehr

WLAN in Städten 31. Forum Kommunikation und Netze des Deutschen Städtetages. Kabel Deutschland GmbH Cable Product Management Dr.

WLAN in Städten 31. Forum Kommunikation und Netze des Deutschen Städtetages. Kabel Deutschland GmbH Cable Product Management Dr. WLAN in Städten 31. Forum Kommunikation und Netze des Deutschen Städtetages Kabel Deutschland GmbH Cable Product Management Dr. Michael Jänsch Rotenburg an der Fulda, 9. April 2014 Agenda WLAN in Städten

Mehr

Alcatel-Lucent Wireless Solution

Alcatel-Lucent Wireless Solution Alcatel-Lucent Wireless Solution Mobile Virtual Enterprise (MOVE) Herausforderungen 2 Die Mobilität im Unternehmen Bisher IT Services accessible from desk only Convenience WLAN Technology Files, Data,

Mehr