Unternehmenspräsentation. Stand August 2015

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Unternehmenspräsentation. Stand August 2015"

Transkript

1 Unternehmenspräsentation Stand August 2015

2 Unsere Mission Wir stehen für Partnerschaft, Qualität, Beraterkompetenz, Verlässlichkeit und Nachhaltigkeit! Wir sind eine unabhängige Business- und IT-Beratung. Bei uns steht die individuelle Beratungslösung im Vordergrund. The Business and IT Architects das bedeutet: Fundierte Praxiserfahrung von der Strategieintegration über die Organisationsund Prozessoptimierung bis zur Umsetzung fachlicher und technischer Lösungen. Wir schlagen die Brücke zwischen Business und Informationstechnologien. Gemeinsam mit unseren Kunden schaffen wir effiziente Geschäftsprozesse, die Basis für profitables Wachstum und eine hohe Wertschöpfung. Seite 2

3 Unser Wertesystem ist die Basis unseres Erfolgs Kompetenzen ohne soziale Werte sind für uns wertlos. Deshalb basiert unsere Beratung auf einem gelebten Wertesystem, welches in unseren Unternehmensleitlinien festgeschrieben ist. Leidenschaft ist unser zentraler Antrieb und die Basis für eine exzellente Beratungsleistung. Unsere Werte definieren unser Handeln im Umgang miteinander und mit unseren Kunden. Leidenschaft für den guten Zweck Unser Engagement geht über die normale Arbeitszeit hinaus. Wir möchten von unserem Erfolg ein Stück weiter geben. Soziales Engagement hat für SYRACOM und alle Mitarbeiter eine ganz besondere Bedeutung. Seit Jahren unterstützen wir gemeinsam verschiedene soziale Projekte. Unsere aktuellen Projekte finden Sie unter: Seite 3

4 Daten und Fakten Eckdaten Business und IT Engineering Gründungsjahr: 1998 Inhabergeführt 117 Mitarbeiter 13,2 Mio. Euro Umsatz Standorte: Wiesbaden, Stuttgart, München, Zürich Consileon Gruppe Management-, Business- und IT-Beratung 262 Mitarbeiter (inkl. SYRACOM) 42 Mio. Euro Umsatz (inkl. SYRACOM) Hohe Eigenkapitalbasis: 15 Mio. Euro 6 Zielbranchen Länder: Deutschland, Schweiz, Österreich, Polen, Ukraine Geschäftsbereiche Beratung SYRACOM Consulting Produkt PINQ Case Management Branchen Finanzdienstleistungen Telekommunikation Logistik und Transport Seite 4

5 Unsere Kunden Ein wichtiger Erfolgsfaktor sind die Mitarbeiter der SYRACOM AG. Neben einer exzellenten Qualifikation zeichnen sich diese durch ein hohes Maß an Engagement, Verlässlichkeit und Verantwortungsbewusstsein aus. (Klaus-Peter Bruns, Vorstandsvorsitzender Fiducia IT AG) Die SYRACOM AG hat sich durch ihre Flexibilität, Kompetenz und stets zuverlässige Leistung zu einem unserer geschätzten Dienstleister und Partner entwickelt. (Lars Hille, Vorstand DZ BANK AG) Die Projektarbeit mit der SYRACOM AG ist geprägt von hoher Fach- und Projektkompetenz sowie überdurchschnittlicher Professionalität. Bei der Realisierung des Systems nach unseren Anforderungen haben wir SYRACOM als engagierten und flexiblen Partner erlebt. (Jörg Heinrich, Leitung Payments) Seite 5

6 Branchenspezifische Schwerpunkte Banking Investment Banking Asset Management Transaction Banking Retail Banking Private Banking Payments Telekommunikation Identity Management Fixed Mobile Convergence IPTV / Video on Demand Seite 6

7 Das Leistungsportfolio verbindet Business und IT Exzellenz in der Integration von Unternehmensstrategie, Prozessen und IT: Die Basis für profitables Wachstum und eine hohe Wertschöpfung. STRATEGIE BUSINESS PROCESSES IT IT OPERATIONS Geschäftsprozess- Management Smart Data Management / Big Data Enterprise Architecture Management Application Management Projektmanagement Solution Engineering Anwendungsintegration Geschäftsprozess (Re-) Engineering Automatisierung Qualitäts- und KPI-Management Analyse großer Datenbestände Finden verborgener Muster Predictive Analytics Transparenz im Unternehmen Strategiekonformes Projektportfolio IT ausgerichtet am Geschäftsmodell Management von IT-Prozessen IT-Prozess Beratung und Optimierung Prozess-Abbildung in JIRA/Confluence Methoden, Teameffizienz Beratung, Operatives PM Weiterbildung, Coaching Requirements-Engineering Anwendungsentwicklung Test-Management Interface Design Technische Softwareintegration Integration Testing Seite 7

8 Geschäftsprozessmanagement Aufgaben Etablierung eines Prozessrahmens mit dem Ziel, Prozesse in der Organisation ganzheitlich zu verankern, strategisch und auf den Kunden auszurichten und zu steuern. Entwicklung, Optimierung und Gestaltung von Geschäftsprozessen, Identifikation von Erfolgsfaktoren, Schaffung von Bewusstsein für Veränderungen. Leistungen Nachhaltiges Geschäftsprozessmodell erstellen Prozesse / IT / Rollen / Führung und ihre aktuelle Reife erheben, reflektieren Prozessorientiere Führung und Zusammenarbeit etablieren Prozessqualität optimieren und verbessern Prozesse industrialisieren (automatisieren und standardisieren) Business unterstützende Anforderungen an Workflows/ IT-Landschaften definieren Eine nachhaltige Messung und Steuerung der Prozesse initiieren und umsetzen Mehrwert Prozessorientierte Steuerung der wertschöpfenden Abläufe Strategie unterstützende Prozesse für mehr Kundenzufriedenheit Effiziente Prozesse hinsichtlich Aufwand, Kosten, Durchsatz, Qualität Flexible Prozesse für schnelle Anpassbarkeit an Veränderungen Transparente Prozesse für mehr Entscheidungssicherheit Seite 8

9 Smart Data Management (Big Data) Aufgaben Erläuterung der Technologie Big Data und Aufzeigen von Vorteilen für Unternehmen Einführung von Big Data Technologien zur Nutzung vorhandener und neuer Datenquellen, Generation von Informationen aus Daten durch Erkennung von Zusammenhängen und Mustern Leistungen Initialer Workshop zur Einführung und Schaffung von Akzeptanz von Big Data im Unternehmen Kreativ-Workshop zur Identifikation von realen Szenarien von Big Data Schulung der Mitarbeiter in Methodik und Technologie ( Data Scientist ) Identifikation von unternehmensrelevanten Datenquellen für Big Data Szenarien Durchführung eines Proof-of-Concept zur Validierung von Big Data Projekten inkl. Business Case Big Data Projektdurchführung inkl. Methoden und Implementation einer geeigneten Infrastruktur Betriebseinführung und nachhaltige Betreuung der Big Data Umgebung Mehrwert Nutzung von Big Data Technologien zur Schaffung von Marktvorteilen Effiziente Auswertung der eigenen Daten: Gewinnung von neuen Informationen aus Daten Zusätzliche Nutzung von externen Datenquellen zur Identifikation externer Einflussfaktoren Schaffung von Methoden zur Generierung neuer Produktideen Nachhaltiger Marktvorteil durch konsequente Auswertung und Nutzung aller Informationen Seite 9

10 Enterprise Architecture Management Aufgaben Gestaltung der Geschäfts- und IT-Architektur eines Unternehmens im Einklang mit den strategischen Zielen bzw. den fachlichen Anforderungen Strategiekonforme Ableitung des Maßnahmen-Portfolios Steuerung der stufenweisen Umsetzung für die gesamte Geschäfts- und IT-Landschaft zur Optimierung des Geschäftsnutzens Aufbau und Etablierung von IT-Governance-Prozessen Leistungen Konzeption und Etablierung von Enterprise Architecture Management Aufsetzen eines strategischen Portfolio-Planungsprozesses Ausgestaltung und Verknüpfung von IT-Governance-Prozessen (vom IT-Risikomanagement bis IT-Leistungsverrechnung) Mehrwert Business-IT-Alignment Strategiekonformer Einsatz von Ressourcen und Budgets Effizienzsteigerung durch Konsolidierung und Standardisierung Synergiepotentiale über alle Architekturebenen des Unternehmens Seite 10

11 Application Lifecycle Management Aufgaben Schnellere Umsetzung neuer Anforderungen, kürzere Time to Market" und Kostendruck sind Faktoren, die sich heute auf alle IT-Abteilungen auswirken. Um diesen Herausforderungen gerecht zu werden, muss der gesamte Anwendungslebenszyklus klar strukturiert und gesteuert werden von der Erfassung und dem Management der Geschäftsanforderungen bis hin zur Steuerung des Betriebs und einer klaren Kosten- und Leistungsverrechnung. Leistungen Planung, Konzeption und Umsetzung von Application Management Lösungen Entwicklung oder Anpassung vorhandener Lösungen und Werkzeuge Mehrwert Übergreifendes Anforderungsmanagement orientiert am Produktlebenszyklus Verbesserung der Kommunikation zwischen Fachabteilungen und IT-Bereichen Integration von Anforderungs-, Projekt-, Test- und Release- sowie Informations-Management als ganzheitlicher Ansatz Effiziente Unterstützung von Organisation und Arbeitsabläufen Dokumentation von Anwendungen, Projekten und ITIL-basiertem Betrieb Seite 11

12 Projektmanagement Aufgaben Schaffung eines wertschöpfenden und effizienten Managements von Projekten und Projektportfolios durch qualifizierte Beratung, sowie Einführung und Anwendung geeigneter Methoden und IT-Werkzeuge, basierend auf PM-Standards, Best Practices und Projekterfahrung Leistungen PM-Exzellenz: Übergreifende Projektprozessoptimierung (Klassische PM Methoden, Agile Verfahren, Scrum, Critical Chain, TOC) PM-Beratung: Beratung von Projektleitern in schwierigen oder kritischen Projektphasen, zum Beispiel Projekt- Setup oder -Review PM-Einsatz: Operatives Projektmanagement für Kunden PM-Weiterbildung: Praxisnahe Ausbildung in Form von Training, Coaching, Zertifizierungsvorbereitung Mehrwert Verbesserte Qualität und Zuverlässigkeit in der Projektabwicklung Gesteigerte Umsetzungsgeschwindigkeit und Termintreue Effiziente Nutzung geeigneter Methoden und Werkzeuge Weiterentwickeltes Methodenwissen, verbesserte Handlungskompetenz Erhöhte Produktivität und Motivation der Mitarbeiter Seite 12

13 Anwendungsentwicklung Aufgaben Iterative, inkrementelle, anforderungsgetriebene und architekturzentrierte Vorgehensweisen, die auf anerkannten Techniken der Anwendungsentwicklung basieren und sich in der Praxis bewährt haben. Leistungen Komplettübernahme von Anwendungsentwicklungsprojekten inklusive Business Analyse, Product Owner, Scrum Master und Testmanagement Architektur- und Codereview bei in Schieflage geratenen Projekten mit eingehender Analyse und Handlungsempfehlungen Userzentrierter Ansatz bei der Erarbeitung von Usability-Konzepten und User Experience (UX) Mehrwert Hohe Kundenzufriedenheit durch anforderungsgerechte Entwicklung und praxiserprobte Usability-Konzepte Alles aus einer Hand: Von der Anforderungserhebung bis zur Inbetriebnahme der Software ( kompletter Anwendungslebenszyklus) Hohe Leistungsfähigkeit und nachhaltige Unterstützung der Geschäftsprozesse Zeitnahe Anpassung der Entwicklung an sich ändernde Anforderungen Hohe Transparenz durch zeitnahe Feedbackzyklen und dadurch Minimierung der Risiken durch Fehlentwicklungen Seite 13

14 Anwendungsintegration Aufgaben Strategische Entscheidungsvorbereitung und Durchführung von Integrationsprojekten unter Einbeziehung der Unternehmensrichtlinien. Optimierung von IT-Prozessabläufen durch eine effiziente Systemintegration. Leistungen Durchgängige Begleitung bei der Anpassung der IT-Landschaft beispielsweise im Zuge von Unternehmensbzw. Abteilungszusammenschlüssen Analyse bestehender Systeme und Umsetzung abgeleiteter Maßnahmen im Rahmen der IT-Governance Migration von Altsystemen und Integration von neuen Systemen, Verknüpfung von Applikationen oder Services untereinander Mehrwert Kundenspezifische und nachhaltige Lösungen aufgrund langjähriger Praxiserfahrung Effiziente (Weiter-) Nutzung vorhandener Anwendungen Fusion unterschiedlicher Systeme in heterogenen IT-Landschaften Kurze Reaktionszeiten und reduzierter Aufwand bei Änderungen an Geschäftsprozessen Hohe Prozessqualität durch Ablösung von Medienbrüchen Seite 14

15 Atlassian JIRA und Confluence Aufgaben Beratung hinsichtlich effizienter Nutzungs- und Erweiterungsmöglichkeiten von Atlassian JIRA und Confluence. Aufbauend auf langjähriger Erfahrung: Anpassung der Systeme an kundenspezifische Prozesse und Arbeitsabläufe sowie Integration in bestehende Anwendungslandschaft. Leistungen Arbeitserleichterung durch maßgeschneiderte Konfigurationen Bedarfsorientierte Funktionserweiterung durch Plug-In Entwicklung Individuelle JIRA und Confluence Schulungen Mehrwert Verbesserung der internen Kommunikation Effiziente Organisation und Unterstützung von Abläufen Dokumentation von Projekte, IT Betrieb und Anforderungen für unterschiedliche Zielgruppen (verschiedene Sichten auf eine Dokumentation mit Verschlagwortung und Volltextsuche) Erleichterung der Steuerung und Überwachung von Projekten, Workflows oder Bug-Tracking Seite 15

16 SYRACOM IT Skillmatrix Methodik Scrum PMP IREP ITIL Test und Qualitätssicherung JUnit DB Unit TestNG JBoss Arquillian Entwicklungstools Eclipse JSDK JBoss Developer Studio Rational Software Architect WebSphere Developer Studio Microsoft Visual Studio Oracle SQL Developer Enterprise Architect Frameworks JBF (Java Banking Framework) BAP VR-Service JBoss Seam openssl Sprachen C C++ C# SQL, PL/SQL UML RUP OOA/OOD/OOP Strukturierte Analyse/Design (SA/SD) ER-Modellierung Mercury Testtools SOAP UI Checkstyle Findbugs PMD Log4j Spring ICEfaces Richfaces Eclipse Modelling Fwk. (EMF) Axis2 XML, XSLT, XSD (X)HTML, CSS AJAX FPML Hudson4 Jenkins CI CruiseControl CMMI MID Innovator SCM-Subversion (SVN) CVS Mercurial XCode Java Web Start ANT Maven JPA Hibernate EJB3 REST Rich Client Platform (RCP) Java EE Java Swing Java Script WSDL PHP Perl Shell ObjC Standards SWIFT SWIFT MT SWIFT MX SWIFTNet Exceptions & Investigations UN/EDIFACT Enterprise Architecture Workflow Software Architektur Client / Server EJB.NET Architecture CORBA Architecture DCOM/COM+ Architecture Design Patterns Architecture Patterns J2EE Connector Architecture Model Driven Architecture (MDA) Service Oriented Arch. (SOA) VB Smalltalk Delphi FIX EANCOM TARGET2 SEPA DTA ebxml OAuth2 EAM SEAM Frameworks (Zachmann, TOGAF etc.) BEA Weblogic Process Integrator IBM WebSphere Business Integration XGen Workflow Engine Tibco Staffware Standardsoftware Sophis Murex Front Arena Softbroker Asset Control Algo Collateral RTD alfabet planningit Together Control Center Middleware IBM Websphere MQ Enterprise Service Bus (ESB) Business Intelligence Integration Tools BEA Weblogic Integration (WLI) IBM Websphere/Crossworld Application-/Webserver JBoss EAP 6 Apache Tomcat BEA Weblogic Server Datenbanken Oracle IBM Cloudscape IBM DB2 Universal Database Microsoft SQL Server Reuters Bloomberg ARIS Aris IT Architect CIB Document Lifecycle Management Atlassian JIRA Atlassian Confluence SWIFTAlliance Access IBM Merva Intercope Box for SwiftNet Pentaho Data Integration (PDI/Kettle) Pentaho Reporting JBoss Drools Big Data Technologie (Hadoop et al) Big Data Methoden (Predictive Analytics, Mustererkennung) JMS BEA AquaLogic SAP Netweaver SwissRisk XGen Software AG webmethods IBM Websphere SAP Application Sever MySQL Sybase SQLAnywhere Paradox JDBC/ODBC Lotus Domino Seite 16

17 Referenzen Auszüge aus unseren Projekten Seite 17

18 Referenzen I Projektauszug Banken Projekte Global Banking Plattform Entwicklung einer globalen Banking Plattform Schnittstellenaufbau zu diversen Bankensystemen (z.b. SAP, Vollbanking-System, Multi-GAAP Rule Engine) Position Chief Architect Analyse/Design Entwicklung Kompetenz Architektur (funktional und nichtfunktional) EAI MQS Mercator XML, JAVA Integrationsarchitektur Centralized Accounting Logic Entwicklung einer Plattform für zentrale Buchungslogik Modellierung der bankfachlichen Datenflüsse Entwicklung der Integrationsprozesse auf Basis einer EAI Plattform Aufbau von Schnittstellen zu diversen Bankensystemen und anderen bestandsführenden Systemen (z.b. Oracle Financials FA, AP, GL, WF) Chief Architect Teilprojektleitung Analyse/Design Entwicklung Projektmanagement Analyse und Design Architekturdefinition Moderation Workshops EAI (Mercator) Anbindung Legacy Syst. Systemarchitektur für Brokerage einer Internetbank Analyse der Anforderungen aus Betrieb und Fachabteilung Analyse der Softwarearchitektur Entwurf der Systemarchitektur (inkl. Hardwareempfehlung) Koordination aller beteiligten Abteilungen Chief Architect Anforderungsanalyse Architekturdefinition Moderation Workshops Sun Server Produkt Elaxy Wertpapierhandel Entwicklung einer Java-basierten Systemoberfläche für den Wertpapierhandel in den Primärgenossenschaften Wertpapiertransaktionen, Depotübersichten und Schnittstellen zum primären Bankensystem Projektleitung Analyse/Design Entwicklung Architektur Software Ergonomie Entwicklung (JAVA, EJB) Host (MQ, DXS) Application Server (BEA) UML-Modellierung Seite 18

19 Referenzen I Projektauszug Banken Projekte Position Kompetenz Fusionsbegleitung Strategische Begleitung des Fusionsprojekts zwischen Bank und Versicherung Umsetzung der neuen Organisationsstruktur und Sichtung des Projektportfolios auf Synergiepotenziale Bebauungsplanmanagement Definition einer bankweiten Struktur für die Bebauungspläne Analyse von bestehenden Bebauungsplandokumenten Konsolidierung und Priorisierung der Inhalte mit dem Management Definition des kontinuierlichen Bebauungsplanmanagementprozesses Managing Consultant Assistenz Projektleitung Umsetzung und Realisierung Prozessberatung Strategielandkarte Organisationsberatung Projektmanagement MODENA ARIS Projektmanagement Methoden und Verfahren MODENA (Planungsprozess) Organisations- und Prozessberatung Umsetzung einer neuen Organisationsstruktur Analyse der Aufbauorganisation in den Unternehmensbereichen Entwicklung alternativer Arbeitszeitmodelle Unterstützung der Jahres-Planungsprozesse Prozessanalyse und Prozessoptimierung Redesign WP Abwicklungs- und Abrechnungssysteme Durchführung einer Geschäftsprozessanalyse (ARIS) für den Wertpapier- Abrechnungsbereich Koordination der Geschäftsprozessanalyse Erhebung der Ist-Prozesse Design und Umsetzung der Soll-Prozesse Projektleitung Managementberatung Projektleitung Analyse/Design Bankfachliche Beratung Prozessberatung Organisationsberatung MODENA (Planungsprozess) ARIS Projektleitung Bankfachliche Beratung WP- Prozesse und Produkte Schnittstellendesign, EAI ARIS, Host, COBOL, CICS, VSAM, JAVA Seite 19

20 Referenzen I Projektauszug Telekommunikation Projekte Position Kompetenz Mobile Banking Anzeige der Use Cases Kontoumsätze anzeigen und Überweisung durchführen auf einem mobilen Endgerät Entwicklung IP Accounting & Billing System Einrichten von Backbone-Messpunkten für die lückenlose Erfassung des Traffics zur volumenbasierte Abrechnung auf IP-Basis Aggregation der eingesammelten CDRs und Zuweisung an einzelne Kunden Weiterreichung der aggregierten Daten an ein SAP-System zur Abrechnung Entwicklung automatisierte Reportfunktionalität, die dem Kunden pro IP-Adresse den Verbrauch im Abrechnungszeitraum anzeigt. Architekt technische Projektleitung Architekt Software Engineer Java Apache Tomcat mysql, WML Projektmanagement Software Engineer Perl, shell mysql Cisco Netflow SNMP SAP Unterstützung Weiterentwicklung und Betrieb von IDM-Systemen (AAA) Re-Organisation der Prozesse und Interims-Führung eines Teams Fachliche Begleitung der Weiterentwicklung des Web-Single-SignOn-Systems Requirements- und Release-Management Konzeption und Einführung einer Token-basierten Infrastruktur für Authentifizierung und Autorisierung in einer SOA Konzeption und Umsetzung Sicherheitsinfrastruktur für Web Services Konzeption und Umsetzung der Integration von IDM-Systemen verschiedener Geschäftseinheiten (als Basis von integrierten Produkten) System-Manager IT-Architekt techn. Projektleiter Systemarchitekturen für Hochlast/Hochverfügbarkeitssysteme (8 Mio. Logins/Tag) SAML, Liberty Alliance, OpenID Seite 20

21 Referenzen I Projektauszug Telekommunikation Projekte Position Kompetenz Konzeption, Realisierung, Einführungsbegleitung für ein SOAP Gateway für Musicload PremiumShop Konzeption / Pflichtenhefterstellung Lieferantenmanagement Testmanagement Freigabe und Systemmanagement Technischer Ansprechpartner für Musicload-Kunden Konzeption, Realisierung, Einführungsbegleitung für das Open Development Gateway Entwicklung neuer Services Weiterentwicklung der Architektur des 3rdPartyGateways Fachliche Abstimmung und Pflichtenhefterstellung Lieferantensteuerung Konfigurationsmanagement und Testmanagement Fachliche und technische Begleitung der Weiterentwicklung des Open Development Gateways Office Connect Teilprojekt im Rahmen von Connected Life and Work Business Customer Produkt einer netzbasierten (gehosted) TK-Anlage mit erweiterten Featureset, u.a. Unified Communication, Fixed Mobile Convergence Technische Konzeption und Koordination, Feasibility und Detailed Design Projektleiter Analyst Projektleiter Architekt Systemmanager Architekt Requirements Engineer Projektmanagement Webservices Eclipse UML Projektmanagement Webservices, Webservices- Security Eclipse UML Billing Projektmanagement Webservices, Webservices- Security Eclipse UML Billing Seite 21

22 Unsere Lösung PINQ Seite 22

23 Lösung, Integration, Projektunterstützung aus einer Hand Kundenservice Erhöhung der Qualität Reduzierung der Bearbeitungszeit (SLA) Transparenz von Nachfrage- Status und Historie Regulatorische Anforderungen Zahlungsdienste-richtlinie (PSD) SEPA-Compliance Basel III Prozess Effizienz Automatisierung von Prozessen (Kostenreduzierung) Elektronisches Case Management Vermeidung von Medienbrüchen Spartenübergreifende Einsatzmöglichkeiten Professionelles Case-Management zur Steuerung, Bearbeitung und Beantwortung von Nachfragen und Reklamationen Seite 23

24 SYRACOM und Consileon Zwei starke Partner Seite 24

25 SYRACOM und Consileon Die Unternehmensgruppen Consileon und SYRACOM haben in 2012 ihre Partnerschaft zu einer strategischen Beteiligung ausgeweitet. Die Beratungsunternehmen Consileon und SYRACOM bündeln ihre Kräfte. Gemeinsam zählen sie nun zu den Top Ten der mittelständischen deutschen Managementberatungen. SYRACOM und Consileon ergänzen einander in ihren Leistungsfeldern und Branchenschwerpunkten. + Beide Unternehmen verstehen sich als Partner, denen eine langfristige Zusammenarbeit mit ihren Kunden wichtig ist, und als Experten, die über den Tellerrand hinausschauen. Das gemeinsame Beratungsangebot stärkt nun ihre Wettbewerbsposition und stellt den Kunden gebündelte Kompetenzen von der Strategieberatung über die Prozessberatung bis zur Umsetzung fachlicher und technischer Lösungen zur Verfügung. Quelle: presseportal.de 06/2012 Seite 25

26 Das gemeinsame Leistungsportfolio Exzellenz in der Integration von Unternehmensstrategie, Prozesse und IT: Die Basis für profitables Wachstum und eine hohe Wertschöpfung. Strategieberatung Smart Data Management STRATEGIE Geschäftsprozess- Management BUSINESS PROCESSES Enterprise Architecture Management Application Management IT Projektmanagement Solution Engineering IT OPERATIONS Anwendungsintegration Seite 27

27 Erfolgsfaktor Kunden Seite 28

28 Wir treiben die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle und Produkte voran. Durch die strategische Partnerschaft mit SYRACOM erweitern wir unser Portfolio (Dr. Joachim Schü, geschäftsführender Gesellschafter der Consileon Business GmbH) = 3. Der Zusammenschluss mit Consileon bringt zwei starke Partner zusammen. Schon Henry Ford wusste: Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ein Fortschritt, Zusammenarbeit ein Erfolg (Joachim Raczek, Vorstandvorsitzender der SYRACOM AG) Seite 29

29 Auf einen Blick Eckdaten Inhabergeführt 262 Mitarbeiter 40 Mio. Umsatz Geschäftsführer CBC Dr. Joachim Schü Vorstand SYRACOM Joachim Raczek Natascha Schwarz Günther Jakobi Standorte in Deutschland Frankfurt (CBC) Düsseldorf (CBC) Karlsruhe (Hauptsitz CBC) München (SYRACOM) Stuttgart (SYRACOM) Wiesbaden (Hauptsitz SYRACOM) Zielbranchen Finanzdienstleistung Automotive Telekommunikation Handel Healthcare Leistungsportfolio Strategieberatung Prozessberatung Smart Data Management Enterprise Architecture Management Business-Transformation-Management Projektmanagement Anwendungsentwicklung / -integration Anwendungsbetrieb Implikationen 5 Zielbranchen Financial Services: 20 Mio. Jahresumsatz Große Potenziale national in den anderen Branchen 18 Kunden mit Jahresumsätzen > 500 T Starke Kapitalbasis Fokus auf Wachstum Seite 30

30 Sprechen Sie mit uns. Wiesbaden Otto-von-Guericke Ring Wiesbaden Tel Fax München Parkring Garching Stuttgart Königsbau Passage Königstraße Stuttgart SYRACOM Schweiz AG Löwenstrasse 53 CH-8001 Zürich Schweiz: Deutschland: Seite 31

Unternehmenspräsentation. 2012 SYRACOM AG. All Rights Reserved.

Unternehmenspräsentation. 2012 SYRACOM AG. All Rights Reserved. Unternehmenspräsentation SYRACOM Unabhängige Beratung zwischen Business und IT UNSERE MISSION Wir optimieren die Geschäftsprozesse unserer Kunden und schaffen gemeinsam mit ihnen einen nachhaltigen Mehrwert.

Mehr

Profil Gunnar Schmid

Profil Gunnar Schmid Personendaten Adresse: Gunnar Schmid Marcobrunnerstraße 2 65197 Wiesbaden Telefon: 06 11 / 4 11 44 71 Telefax: 06 11 / 4 11 44 72 Mobil: 01 73 / 3 23 50 61 E-Mail: mail@gunnar-schmid.de WWW: http://www.gunnar-schmid.de

Mehr

viadee Leistungsspektrum Komplexität begreifen. Lösungen schaffen. Individuelle IT-Lösungen durch ganzheitliche IT-Beratung

viadee Leistungsspektrum Komplexität begreifen. Lösungen schaffen. Individuelle IT-Lösungen durch ganzheitliche IT-Beratung viadee Leistungsspektrum Komplexität begreifen. Lösungen schaffen. Individuelle IT-Lösungen durch ganzheitliche IT-Beratung Komplexität begreifen. Lösungen schaffen. Exzellente Beratung, Herstellerunabhängigkeit,

Mehr

1995-2001 Studium der Betriebswirtschaftslehre (Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik) an der Universität Mannheim. Abschluss als Diplom-Kaufmann.

1995-2001 Studium der Betriebswirtschaftslehre (Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik) an der Universität Mannheim. Abschluss als Diplom-Kaufmann. Profil Gerrit Rüdiger Staib Freiberuflicher Consultant / Architekt Integration SAP - Microsoft - Web Applications / Portal Prozessberatung im SAP-Umfeld Testmanagement Über 8 Jahre Erfahrung als IT-Berater

Mehr

Max-Ernst Strasse 29, 40670 Meerbusch. Diplom Informatiker FH, Fachhochschule Dortmund. Softwareentwicklung / Projektmanagement

Max-Ernst Strasse 29, 40670 Meerbusch. Diplom Informatiker FH, Fachhochschule Dortmund. Softwareentwicklung / Projektmanagement Beraterprofil Name: Orhan Keskin Jahrgang: 1976 Nationalität: Anschrift: Türkisch Max-Ernst Strasse 29, 40670 Meerbusch Mobilnummer: 0172-6744499 Email: Web: Studium: Position: Berufserfahrung: Qualifikationen:

Mehr

Studium Informatik Praktikum an der "University of Wisconsin", USA Abschluss als Diplom Informatiker

Studium Informatik Praktikum an der University of Wisconsin, USA Abschluss als Diplom Informatiker Einsatzprofil 1. Persönliche Daten Name: Vorname: Lubahn Dirk Geburtsjahr: 1971 Staatsangehörigkeit: Ausbildung: Qualifikation: Fremdsprache: DV-Erfahrung seit: deutsch Abitur Studium Informatik Praktikum

Mehr

// Mehr, als Sie erwarten //

// Mehr, als Sie erwarten // // Mehr, als Sie erwarten // // Unitek entwickelt seit 1988 innovative Software, mitten in der Altstadt von Zürich. Gegründet von ETH-Absolventen, hat Unitek dank massvollem Wachstum, anhaltender Begeisterung

Mehr

Organisation und Standorte Kundennähe ist Strategie

Organisation und Standorte Kundennähe ist Strategie Organisation und Standorte Kundennähe ist Strategie Österreich Deutschland Schweiz Wien Stuttgart Aalen Neuhausen Graz Karlsruhe Neu-Ulm Linz München Böblingen Essen Zahlen, Daten, Fakten Stetiges Wachstum

Mehr

P r o j e k t l i s t e J o s e f M u r i ( A u s z u g )

P r o j e k t l i s t e J o s e f M u r i ( A u s z u g ) P r o j e k t l i s t e J o s e f M u r i ( A u s z u g ) Senior Software Architect Teilinhaber und Mitglied der Geschäftsleitung Telefon +41 41 922 16 40 E-Mail josef.muri@xwr.ch P r o j e k t ü b e r

Mehr

WERIIT GmbH. Profis für Professional Service. Inhalt

WERIIT GmbH. Profis für Professional Service. Inhalt WERIIT GmbH Profis für Professional Service Inhalt 1.) Leistungsspektrum / Geschäftsbereiche 2.) Betriebswirtschaft & Organisation 3.) Business Integration 4.) Anwendungsentwicklung 5.) ERP- & SAP-Beratung

Mehr

MICHAEL RÜGER. Abschluss Diplom Fach Informatik. Geburtsjahr 1985 Profil-Stand April 2015

MICHAEL RÜGER. Abschluss Diplom Fach Informatik. Geburtsjahr 1985 Profil-Stand April 2015 MICHAEL RÜGER Abschluss Diplom Fach Informatik Geburtsjahr 1985 Profil-Stand April 2015 Triona Information und Technologie GmbH Wilhelm-Theodor-Römheld-Str. 14 55130 Mainz Fon +49 (0) 61 31 9 21-122 Fax

Mehr

THOMAS WEHRSPANN. Diplom Wirtschaftsinformatiker Scrum Master. Geburtsjahr 1978 Profil-Stand Juli 2015

THOMAS WEHRSPANN. Diplom Wirtschaftsinformatiker Scrum Master. Geburtsjahr 1978 Profil-Stand Juli 2015 THOMAS WEHRSPANN Diplom Wirtschaftsinformatiker Scrum Master Geburtsjahr 1978 Profil-Stand Juli 2015 Triona Information und Technologie GmbH Wilhelm-Theodor-Römheld-Str. 14 55130 Mainz Fon +49 (0) 61 31

Mehr

PINQ. Process INQuiries Management System. Ready for SWIFTNet Exceptions and Investigations

PINQ. Process INQuiries Management System. Ready for SWIFTNet Exceptions and Investigations PINQ Process INQuiries Management System Ready for SWIFTNet Exceptions and Investigations Kostenreduzierung Effizienzsteigerung Kundenzufriedenheit Risikominimierung Ertragssteigerung Reduktion von Prozesskosten

Mehr

Diplom Wirtschaftsinformatiker. Software-Engineering, IT-Architektur

Diplom Wirtschaftsinformatiker. Software-Engineering, IT-Architektur BERATERPROFIL ANSGAR SCHULTE Als selbstständiger IT-Berater unterstütze ich meine Kunden bei der erfolgreichen Durchführung von IT-Projekten. Meine besondere Begeisterung gilt den Themengebieten Software-Engineering

Mehr

Persönliche Daten. Lebenslauf - Marcel Thannhäuser - MTH-Soft. Kontaktdaten. Seite 1 von 11. Marcel Thannhäuser Maybachufer 9 12047 Berlin

Persönliche Daten. Lebenslauf - Marcel Thannhäuser - MTH-Soft. Kontaktdaten. Seite 1 von 11. Marcel Thannhäuser Maybachufer 9 12047 Berlin Persönliche Daten Kontaktdaten Marcel Thannhäuser Maybachufer 9 12047 Berlin Geburtsdatum: 28.03.1980 Telefon: +49 30 91504361 E-Mail: info@mth-soft.de Beruflicher Werdegang Berufserfahrung - 01.06.2014

Mehr

Finance & Banking. Competence Center Finance & Banking. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com

Finance & Banking. Competence Center Finance & Banking. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com Finance & Banking Competence Center Finance & Banking. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com Fakten zur IPSWAYS Gruppe > Gründung 1988 als Softwarehaus > Hauptsitz in Mainz > Niederlassungen

Mehr

Schwerpunkte und fachliche Interessen. Programmiersprachen. Datenbanken. Betriebssysteme. Technologien. Florian Hell

Schwerpunkte und fachliche Interessen. Programmiersprachen. Datenbanken. Betriebssysteme. Technologien. Florian Hell Schwerpunkte und fachliche Interessen Programmiersprachen Agiles Projektmanagement Software-Design und Architektur Softwareentwicklung im Java Umfeld Webentwicklung Sicherheitsschulung / -Entwicklung Java,

Mehr

Viele gute Stellen sind frei. Besetzen Sie eine.

Viele gute Stellen sind frei. Besetzen Sie eine. Viele gute Stellen sind frei. Besetzen Sie eine. Die Innovations Softwaretechnologie GmbH mit Hauptsitz am Bodensee ist Wir suchen gute Java Entwickler. Kommen Sie zu uns als: Informatiker(in) (Diplom/Bachelor/Master)

Mehr

Gergely Tóth. Fachkenntnisse und Kompetenzen. Geburtsdatum: 02. 05. 1980. E-mail: toth.gergely@sch.bme.hu Handy: +4917681093200; +36305523366

Gergely Tóth. Fachkenntnisse und Kompetenzen. Geburtsdatum: 02. 05. 1980. E-mail: toth.gergely@sch.bme.hu Handy: +4917681093200; +36305523366 Gergely Tóth Geburtsdatum: 02. 05. 1980. E-mail: toth.gergely@sch.bme.hu Handy: +4917681093200; +36305523366 Fachkenntnisse und Kompetenzen Haupt Qualifikationen: Vollständige Kenntnisse und Praxis in

Mehr

Kathrin Brandstetter Dipl.Inf.(FH)

Kathrin Brandstetter Dipl.Inf.(FH) Kathrin Brandstetter Dipl.Inf.(FH) Anschrift Pater-Petrus-Str. 11d, 83022 Rosenheim Telefon -49 (0)172 81 71 276 Email info@kathrinbrandstetter.de Homepage http://www.kathrinbrandstetter.de/ Geburtsdaten

Mehr

Oracle Business Process Analysis Suite. Gert Schüßler Principal Sales Consultant

<Insert Picture Here> Oracle Business Process Analysis Suite. Gert Schüßler Principal Sales Consultant Oracle Business Process Analysis Suite Gert Schüßler Principal Sales Consultant 1 Geschäftsprozesse Zerlegung am Beispiel Kreditvergabe Antrag aufnehmen Antrag erfassen Schufa Kunden

Mehr

Automotive. Competence Center Automotive. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com

Automotive. Competence Center Automotive. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com Automotive Competence Center Automotive. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com Fakten zur IPSWAYS Gruppe > Gründung 1988 als Softwarehaus > Hauptsitz in Mainz > Niederlassungen

Mehr

Das Entwickler-Netzwerk PORTFOLIO. Das Entwickler-Netzwerk Vernetzte Entwicklung aus einer Hand

Das Entwickler-Netzwerk PORTFOLIO. Das Entwickler-Netzwerk Vernetzte Entwicklung aus einer Hand Das Entwickler-Netzwerk PORTFOLIO sf.projects - Vermittlung der besten Entwickler Der richtige Entwickler für Ihr Projekt In unserem Entwickler-Netzwerk aus über 2000 Entwicklern sind alle Skills für die

Mehr

Pharma & Chemie. Competence Center Pharma & Chemie. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com

Pharma & Chemie. Competence Center Pharma & Chemie. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com Pharma & Chemie Competence Center Pharma & Chemie. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com Fakten zur IPSWAYS Gruppe > Gründung 1988 als Softwarehaus > Hauptsitz in Mainz > Niederlassungen

Mehr

CANCOM DIDAS GMBH MANAGED & CLOUD SERVICES

CANCOM DIDAS GMBH MANAGED & CLOUD SERVICES CANCOM DIDAS GMBH MANAGED & CLOUD SERVICES Von individueller Beratung bis zum bedarfsgerechten Betrieb Passen Sie Ihre IT an die Dynamik des Marktes an Unternehmen müssen heute unmittelbar und flexibel

Mehr

Lebenslauf. Persönliche Angaben. Sprachen. Aus- und Weiterbildung. mündlich: gut schriftlich: gut Grundkenntnisse. Englisch.

Lebenslauf. Persönliche Angaben. Sprachen. Aus- und Weiterbildung. mündlich: gut schriftlich: gut Grundkenntnisse. Englisch. Lebenslauf Persönliche Angaben Name, Vorname Aktuelle Position Nationalität Abplanalp, Dieter Senior Architect, Projekt Manager Schweizer Sprachen Deutsch Englisch Italienisch Muttersprache mündlich: gut

Mehr

Effiziente Anwendungs-Entwicklung mittels Business Software Framework BISON Solution

Effiziente Anwendungs-Entwicklung mittels Business Software Framework BISON Solution Effiziente Anwendungs-Entwicklung mittels Business Software Framework BISON Solution Thomas Seiler Product Manager Technology BISON Schweiz AG Agenda Vergleich - Business Software Framework zu.net Framework

Mehr

SOA goes real Service-orientierte Architekturen erfolgreich planen und einführen

SOA goes real Service-orientierte Architekturen erfolgreich planen und einführen Daniel Liebhart SOA goes real Service-orientierte Architekturen erfolgreich planen und einführen ISBN-10: 3-446-41088-0 ISBN-13: 978-3-446-41088-6 Inhaltsverzeichnis Weitere Informationen oder Bestellungen

Mehr

Unternehmensprofil & Projektablauf! März 2015!

Unternehmensprofil & Projektablauf! März 2015! Unternehmensprofil & Projektablauf! Inhalt Inhalt Unternehmen Leistungen Technologien Kompetenzen Referenzen Abrechnungsmodelle Zusammenarbeitsmodell Next Steps Über uns Unternehmen Nachhaltige Softwarelösungen

Mehr

Persönliche Daten. Lebenslauf Marcel Thannhäuser - MTH-Soft. Kontaktdaten. Zusammenfassung der Fähigkeiten. Seite 1 von 10

Persönliche Daten. Lebenslauf Marcel Thannhäuser - MTH-Soft. Kontaktdaten. Zusammenfassung der Fähigkeiten. Seite 1 von 10 Persönliche Daten Kontaktdaten Foto Marcel Thannhäuser Maybachufer 9 12047 Berlin Geburtsdatum: 28.03.1980 Telefon: +49 30 91504361 Mobil: +49 170 8031128 Fax: +49 3221 1203593 E-Mail: info@mth-soft.de

Mehr

Christian Koch Scandio GmbH 2010

Christian Koch Scandio GmbH 2010 Christian Koch Scandio GmbH 2010 Die Scandio GmbH mit ihrem Hauptsitz in München ist ein professionelles und erfahrenes Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen im IT - Umfeld. Gründung: 2003 Geschäftsführer

Mehr

Firmenpräsentation. Stand: 01.10.2015. Bornholdt Lee GmbH Erste Brunnenstraße 3 20459 Hamburg

Firmenpräsentation. Stand: 01.10.2015. Bornholdt Lee GmbH Erste Brunnenstraße 3 20459 Hamburg Firmenpräsentation Stand: 01.10.2015 Bornholdt Lee GmbH Erste Brunnenstraße 3 20459 Hamburg UNSER ZIEL Nachhaltige Softwarelösungen zu entwickeln, die einfach gewartet und weiterentwickelt werden können.

Mehr

ACT Gruppe. www.actgruppe.de. Effizienz. Innovation. Sicherheit.

ACT Gruppe. www.actgruppe.de. Effizienz. Innovation. Sicherheit. www.actgruppe.de ACT Gruppe Effizienz. Innovation. Sicherheit. ACT Gruppe, Rudolf-Diesel-Straße 18, 53859 Niederkassel Telefon: +49 228 97125-0, Fax: +49 228 97125-40 E-Mail: info@actgruppe.de, Internet:

Mehr

Michael Kuß, Dipl.-Ing. Informatik (BA), Berlinerstr. 23, 14169 Berlin Tel: 030 / 62 60 73 03 Mob: 0177 / 811 58 44 Mail: mail@michael-kuss.

Michael Kuß, Dipl.-Ing. Informatik (BA), Berlinerstr. 23, 14169 Berlin Tel: 030 / 62 60 73 03 Mob: 0177 / 811 58 44 Mail: mail@michael-kuss. Lebenslauf Persönliche Daten Name geboren am Familienstand Michael Kuß 16.09.1976 in Berlin ledig Berufserfahrung (Schnellübersicht) 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 sydios it

Mehr

Firmenprofil. www.syntegris.de

Firmenprofil. www.syntegris.de Firmenprofil www.syntegris.de Überblick GESCHÄFTSFÜHRUNG Andreas Baumgart, Business Processes and Service Gunar Hofmann, IT Solutions Sven-Uwe Weller, Design und Development Jens Wiemer, Finance & Administration

Mehr

Consider IT done! Willkommen bei axxessio

Consider IT done! Willkommen bei axxessio Consider IT done! Willkommen bei axxessio AXXESSIO KURZPRÄSENTATION STAND: AUGUST 2013 Visionen Realität werden lassen Unsere Erfolgsgeschichte in Kurzform: November 2006 Gründung Bonn Hauptsitz axxessio

Mehr

your IT in line with your Business Architekturgestützte Business- und IT- Planung

your IT in line with your Business Architekturgestützte Business- und IT- Planung your IT in line with your Business Architekturgestützte Business- und IT- Planung Grundstein für die erfolgreiche IT-Governance Ausrichtung der IT an Unternehmenszielen und -prozessen Effektive, effiziente

Mehr

mimacom path Ihr Nutzen www.mimacom.com

mimacom path Ihr Nutzen www.mimacom.com ist ein Lösungspaket, mit dem sich das ganze Application Lifecycle Management abdecken lässt: Vom Requirements Engineering über die agile Abwicklung von Projekten bis hin zum Service Management. Der ganzheitliche

Mehr

M i t a r b e i t e r p r o f i l (Stand: Juni 10)

M i t a r b e i t e r p r o f i l (Stand: Juni 10) M i t a r b e i t e r p r o f i l (Stand: Juni 10) KB - M1 - Java132 Schwerpunkte / Spezialisierung: Java Entwickler und Architekt Java EE OpenSource Webanwendungen SOA Verfügbarkeit (skalierbar): Ab Juli

Mehr

Boon Elschenbroich. Create PDF with GO2PDF for free, if you wish to remove this line, click here to buy Virtual PDF Printer

Boon Elschenbroich. Create PDF with GO2PDF for free, if you wish to remove this line, click here to buy Virtual PDF Printer Boon Elschenbroich Akademischer Grad Diplom-Informatiker (FH), Fachhochschule Augsburg Anschrift Lohwaldstr. 7a 86836 Obermeitingen Personalien 09.01.1975 geboren in Landsberg am Lech, verheiratet, ein

Mehr

Beraterprofil Christian Smejkal

Beraterprofil Christian Smejkal Beraterprofil Christian Smejkal Persönliche Daten Name: Christian Smejkal Ausbildung: Technischer Informatiker Siebel 7 Certified Consultant Geburtsjahr: 1971 IT-Erfahrung seit: 1988 Fremdsprachen: Englisch

Mehr

Process INQuiries Management System. Schnelle Klärung von Nachfragen und Reklamationen im Zahlungsverkehr

Process INQuiries Management System. Schnelle Klärung von Nachfragen und Reklamationen im Zahlungsverkehr Process INQuiries Management System Schnelle Klärung von Nachfragen und Reklamationen im Zahlungsverkehr Kostenreduzierung Effizienzsteigerung Kundenzufriedenheit Risikominimierung Ertragssteigerung Reduktion

Mehr

ITSM-Health Check: die Versicherung Ihres IT Service Management. Christian Köhler, Service Manager, Stuttgart, 03.07.2014

ITSM-Health Check: die Versicherung Ihres IT Service Management. Christian Köhler, Service Manager, Stuttgart, 03.07.2014 : die Versicherung Ihres IT Service Management Christian Köhler, Service Manager, Stuttgart, 03.07.2014 Referent Christian Köhler AMS-EIM Service Manager Geschäftsstelle München Seit 2001 bei CENIT AG

Mehr

Profil Andy Sydow. Persönliche Daten. Profil. Profil Andy Sydow. Deutsch, Englisch (gut) Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung

Profil Andy Sydow. Persönliche Daten. Profil. Profil Andy Sydow. Deutsch, Englisch (gut) Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung Profil Andy Sydow Persönliche Daten Nationalität Sprachen Abschluss deutsch Deutsch, Englisch (gut) Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung Profil Herr Sydow verfügt über mehrjährige Erfahrung als DWH/BI

Mehr

NABUCCO Test Automation Automatisiertes Testen ohne Programmieren 20.03.2013

NABUCCO Test Automation Automatisiertes Testen ohne Programmieren 20.03.2013 20.03.2013 NABUCCO Test Automation Automatisiertes Testen ohne Programmieren 20.03.2013 Dominik Kaulfuss QA Erfahrung seit 2008 Experte für Test Automation und Test Design ISTQB Certified Tester Certified

Mehr

Profil Anke Kemmer (freiberufliche IT-Beraterin)

Profil Anke Kemmer (freiberufliche IT-Beraterin) Profil Anke Kemmer (freiberufliche IT-Beraterin) Profil: Berufserfahrung: ca. 9 Jahre im IT-Sektor Schwerpunkte: Requirements Engineering Softwareentwicklung Testmanagement Zertifizierungen: Sun Certified

Mehr

Andreas Krüger Java EE Entwickler

Andreas Krüger Java EE Entwickler Andreas Krüger Java EE Entwickler Andreas Krüger office@it-beratung-krueger.de Geranienweg 3 Telefon +49 8121 995351 85586 Poing Mobil +49 160 96456720 Ausbildung Vordiplom Mathematik 1995, Universität

Mehr

Fünf Jahre Erfahrung in der Softwareentwicklung, davon drei Jahre in leitender Position in der Entwicklung und dem Betrieb von E-Commerce-Systemen.

Fünf Jahre Erfahrung in der Softwareentwicklung, davon drei Jahre in leitender Position in der Entwicklung und dem Betrieb von E-Commerce-Systemen. Alexander Gilmer Genter Strasse 48, 13353 Berlin Mobil: +49 176 62355942 Email: alexander.gilmer@agilmer.de ÜBERSICHT Fünf Jahre Erfahrung in der Softwareentwicklung, davon drei Jahre in leitender Position

Mehr

Regelgestützte Maskenvalidierung und -steuerung 23. 02. 2011 - COINOR AG - 1

Regelgestützte Maskenvalidierung und -steuerung 23. 02. 2011 - COINOR AG - 1 Regelgestützte Maskenvalidierung und -steuerung 23. 02. 2011 - COINOR AG - 1 Ihr Referent Jörg Ramser Senior Expert Consultant Mobil +49 (0) 160 58 58 466 Mail joerg.ramser@coinor.de COINOR AG Windmühlstraße

Mehr

Seminar Business Process Management und Workflow-Technologie: Grundlagen, Produkte, Forschung

Seminar Business Process Management und Workflow-Technologie: Grundlagen, Produkte, Forschung IBM WebSphere Process Server Seminar Business Process Management und Workflow-Technologie: Grundlagen, Produkte, Forschung AGENDA 1. Überblick 2. WebSphere Process Server 3. Komponenten 4. Präsentation

Mehr

Profil von Oliver Raupach

Profil von Oliver Raupach Profil von Oliver Raupach Adresse : Simmernstraße 12 80804 München Telefon : 0170 / 18 38 4 99 Jahrgang : 1968 Verfügbar ab : sofort EMail : oliver@raupach.cc Arbeitsschwerpunkte: Java-Entwicklung, Rich-Client,

Mehr

We make IT matter. Unternehmenspräsentation. Dr. Oliver Janzen Düsseldorf Mai 2015

We make IT matter. Unternehmenspräsentation. Dr. Oliver Janzen Düsseldorf Mai 2015 We make IT matter. Unternehmenspräsentation Dr. Oliver Janzen Düsseldorf Mai 2015 KOMPETENZ Unsere Kernkompetenz: Ganzheitliche Unterstützung bei der Weiterentwicklung der IT. IT-Dienstleistung, von der

Mehr

Alexander W. Gröger. Diplom-Informatiker Technische Universität München Studiengang: Informatik Nebenfach: Wirtschaftswissenschaften

Alexander W. Gröger. Diplom-Informatiker Technische Universität München Studiengang: Informatik Nebenfach: Wirtschaftswissenschaften PROFIL IT-Berater Leienfelsstraße 2 D-81243 München Name Alexander W. Gröger Jahrgang 1969 Nationalität Deutsch Berufserfahrung Freiberuflicher IT-Berater seit 1995 Planung und Entwicklung (OO Architektur,

Mehr

> EINFACH MEHR SCHWUNG

> EINFACH MEHR SCHWUNG > EINFACH MEHR SCHWUNG Mit unserer Begeisterung für führende Technologien vernetzen wir Systeme, Prozesse und Menschen. UNTERNEHMENSPROFIL VORSTAND & PARTNER CEO CFO COO CTO PARTNER ROBERT SZILINSKI MARCUS

Mehr

Empfehlungen für erfolgreiche ADF-Projekte. Volker Linz Oracle Deutschland B.V. & Co. KG

Empfehlungen für erfolgreiche ADF-Projekte. Volker Linz Oracle Deutschland B.V. & Co. KG Empfehlungen für erfolgreiche ADF-Projekte Volker Linz Oracle Deutschland B.V. & Co. KG Empfehlungen für erfolgreiche ADF-Projekte Architektur & Design Team & Skills Organisation & Entwicklungsprozess

Mehr

Senior Softwareentwickler/-berater.NET

Senior Softwareentwickler/-berater.NET Senior Softwareentwickler/-berater.NET Persönliche Daten Dimitrij Wolf Master of Science (M. Sc.) Schepp Allee 47 64295 Darmstadt 01 52 29 41 65 19 dimitrij.wolf@gmail.com Geburtsjahr: Jahrgang 1982 Guten

Mehr

PRODATIS CONSULTING AG. Folie 1

PRODATIS CONSULTING AG. Folie 1 Folie 1 Führend im Gartner Magic Quadranten für verteilte, interagierende SOA Projekte Oracle ist weltweit auf Rang 1 auf dem Markt der Enterprise Service Bus Suiten (ESB) für SOA Software 2010 26,3 %

Mehr

Freiberuflicher IT Berater

Freiberuflicher IT Berater Freiberuflicher IT Berater Dipl. Informatiker André Winkler Festnetz: 040-76 75 16 24 Mobil: 0176-48 57 90 88 Email: mail@andre-winkler.de Anschrift: Mensingstr 29a, 21079 Hamburg ANDRE WINKLER Freiberuflicher

Mehr

Curriculum Vitae. Persönliche Daten Nicolas Bonfils Geboren 12.07.1976 Nationalität Schweizer Sprachen Deutsch (Muttersprache) Französisch Englisch

Curriculum Vitae. Persönliche Daten Nicolas Bonfils Geboren 12.07.1976 Nationalität Schweizer Sprachen Deutsch (Muttersprache) Französisch Englisch Curriculum Vitae Persönliche Daten Name Nicolas Bonfils Geboren 12.07.1976 Nationalität Schweizer Sprachen Deutsch (Muttersprache) Französisch Englisch Kontaktinformationen Email nicolas.bonfils@indato.ch

Mehr

Experts in Finance Solutions

Experts in Finance Solutions Experts in Finance Solutions Industriell entwickelt. Softwareprojekte effizient umsetzen. Viele Unternehmen setzen über Jahre gewachsene Applikationen ein. Mit der Zeit genügen diese jedoch häufig nicht

Mehr

Entwicklung von Web-Anwendungen auf JAVA EE Basis

Entwicklung von Web-Anwendungen auf JAVA EE Basis Entwicklung von Web-Anwendungen auf JAVA EE Basis Java Enterprise Edition - Überblick Prof. Dr. Bernhard Schiefer Inhalt der Veranstaltung Überblick Java EE JDBC, JPA, JNDI Servlets, Java Server Pages

Mehr

Enterprise Architecture Management (EAM)

Enterprise Architecture Management (EAM) your IT in line with your Business Enterprise Architecture Management (EAM) Unternehmensziele im Mittelpunkt der Informationstechnologie 2015 SYRACOM AG Part of Consileon Group Motivation für EAM In vielen

Mehr

IT-Development & Consulting

IT-Development & Consulting IT-Development & Consulting it-people it-solutions Wir sind seit 1988 führender IT-Dienstleister im Großraum München und unterstützen Sie in den Bereichen IT-Resourcing, IT-Consulting, IT-Development und

Mehr

PM & IT Business Consulting mit IS4IT FÜR SIE.

PM & IT Business Consulting mit IS4IT FÜR SIE. PM & IT Business Consulting mit IS4IT FÜR SIE. Business Consulting IT Architektur IT Projektmanagement IT Service- & Qualitätsmanagement IT Security- & Risikomanagement Strategie & Planung Business Analyse

Mehr

SOA und Prozessmanagement: Herausforderung und aktuelle Arbeiten

SOA und Prozessmanagement: Herausforderung und aktuelle Arbeiten SOA Prozessmanagement: Herausforderung aktuelle Arbeiten Projekt-Kurzvorstellung beim Gründungstreffen des EMISA-Arbeitskreises Entwicklung agiler, prozessorientierter Informationssysteme Reiner Siebert,

Mehr

deutsch (Muttersprache), englisch (sehr gut), französisch (Grundkenntnisse)

deutsch (Muttersprache), englisch (sehr gut), französisch (Grundkenntnisse) Diplom-Informatiker (FH) Matthias Strolz Geboren am: 12.07.1978, in Karlsruhe Reismühle 11 22087 Hamburg Telefon: 0163-409 444 8 E-Mail: mail@matthias-strolz.de Homepage: http://www.matthias-strolz.de

Mehr

Softwareentwicklung mit Enterprise JAVA Beans

Softwareentwicklung mit Enterprise JAVA Beans Softwareentwicklung mit Enterprise JAVA Beans Java Enterprise Edition - Überblick Was ist J2EE Java EE? Zunächst mal: Eine Menge von Spezifikationen und Regeln. April 1997: SUN initiiert die Entwicklung

Mehr

GESCHäFTSPROZESSMANAGEMENT

GESCHäFTSPROZESSMANAGEMENT GESCHäFTSPROZESSMANAGEMENT Veränderungsfähig durch Geschäftsprozessmanagement (BPM) Beratung und Training BPM-Lösungen und Technologien Branchenfokus Energie und Versorgung Im Zeitalter stetigen Wandels

Mehr

Die agenturhelfer.de stellen sich vor

Die agenturhelfer.de stellen sich vor Die agenturhelfer.de stellen sich vor Sie kennen uns nicht? Das ist gut so! Wir...... arbeiten im Hintergrund. Stets im Namen unserer Agenturpartner. Natürlich diskret und loyal.... gestalten innovative

Mehr

Name: Vorname: Geburtsdatum: Ausbildung und Abschluss: IT-Erfahrung seit: Straße: Wohnort: Telefon: Fax: Mobil:

Name: Vorname: Geburtsdatum: Ausbildung und Abschluss: IT-Erfahrung seit: Straße: Wohnort: Telefon: Fax: Mobil: Name: Vorname: Geburtsdatum: Richter Thomas 07.06.1963 Ausbildung und Abschluss: Dipl.-Ing. der Verkehrselektrotechnik, Spezialisierung Informatik IT-Erfahrung seit: Straße: Wohnort: Telefon: Fax: Mobil:

Mehr

Kernpunkt der Entwicklung sind dabei intra- und internetbasierte Anwendungen mit komplexen Backend- und Geschäftsprozessen.

Kernpunkt der Entwicklung sind dabei intra- und internetbasierte Anwendungen mit komplexen Backend- und Geschäftsprozessen. Beraterprofil Würzburger Straße 14 01187 Dresden Tel: 0179/1315749 Fax: 0351/329 13 51 Mail: carsten.schunk@cssec.de Management Summary Der Schwerpunkt meiner bisherigen Arbeit liegt vor allem im Bereich

Mehr

Kernpunkt der Entwicklung sind dabei intra- und internetbasierte Anwendungen mit komplexen Backend- und Geschäftsprozessen.

Kernpunkt der Entwicklung sind dabei intra- und internetbasierte Anwendungen mit komplexen Backend- und Geschäftsprozessen. Beraterprofil Würzburger Straße 14 01187 Dresden Tel: 0179/1315749 Fax: 0351/329 13 51 Mail: carsten.schunk@cssec.de Management Summary Der Schwerpunkt meiner bisherigen Arbeit liegt vor allem im Bereich

Mehr

P r o f i l (Stand: Mai 09)

P r o f i l (Stand: Mai 09) P r o f i l (Stand: Mai 09) KB - M1 - Java126 Schwerpunkte / Spezialisierung: Java-Technologien im Enterprise Umfeld Verfügbarkeit (skalierbar): Ab Mai 2009 Ausbildung: Dipl.-Ing. Elektrotechnik/Informationstechnik

Mehr

Wachstum ermöglichen durch Agilität und Transparenz in der IT

Wachstum ermöglichen durch Agilität und Transparenz in der IT Wachstum ermöglichen durch Agilität und Transparenz in der IT Tools Berlin 08.05.2014 14 Jahre Sicherheit im E-Commerce da kommt so einiges zusammen! 200 Mitarbeiter 17.800 Zertifizierte Online-Shops 5.800.000

Mehr

Berater-Profil 3299. Business Analyst, Projektleiter (PMP-Zertifizierung)

Berater-Profil 3299. Business Analyst, Projektleiter (PMP-Zertifizierung) Berater-Profil 3299 Business Analyst, Projektleiter (PMP-Zertifizierung) Tätigkeitsschwerpunkte: - Unterstützung des Fachbereichs bei organisatorischen und IT-bezogenen Projekten - Etablieren eines strukturierten

Mehr

fabit GmbH Unternehmenspräsentation Juni 2009

fabit GmbH Unternehmenspräsentation Juni 2009 fabit GmbH Unternehmenspräsentation Juni 2009 Agenda Kurzdarstellung fabit GmbH Unsere Dienstleistung Leistungsumfang Projektarbeit Technische und fachliche Beratung Anwendungsentwicklung und Implementierung

Mehr

2003 Diplom-Informatiker, Wirtschaftsinformatik mit Vertiefungsrichtung Business Consulting, Fachhochschule Furtwangen

2003 Diplom-Informatiker, Wirtschaftsinformatik mit Vertiefungsrichtung Business Consulting, Fachhochschule Furtwangen Personalprofil Christian Unger, PMP Stellvertretender Geschäftsführer Senior Manager E-Mail: christian.unger@arcondis.com AUSBILDUNG 2011 Diplom in Intensivstudium KMU (60 Tage), Universität St. Gallen

Mehr

BRANCHENSCHWERPUNKTE Energiewirtschaft Customer Relationship Management

BRANCHENSCHWERPUNKTE Energiewirtschaft Customer Relationship Management PROFIL (KURZFORM) MARTIN LÜHRING FACHLICHE SCHWERPUNKTE Fachliche Anforderungsanalyse und Konzeption von Geschäftsprozessen Technische Konzeption und Implementierung von komplexen Datenbankbankanwendungen

Mehr

Profil. Persönliche Daten. Stand 01.05.2011. Dipl. Ing. Rüdiger Pape Diplom-Informatiker

Profil. Persönliche Daten. Stand 01.05.2011. Dipl. Ing. Rüdiger Pape Diplom-Informatiker Profil Stand 01.05.2011 Persönliche Daten Name Beruf Jahrgang, Geburtsort Nationalität Familienstand Firma Dipl. Ing. Rüdiger Pape Diplom-Informatiker 1977, Sigmaringen Deutsch Feste Beziehung, 1 Kind

Mehr

M i t a r b e i t e r p r o f i l (Stand: August 09)

M i t a r b e i t e r p r o f i l (Stand: August 09) M i t a r b e i t e r p r o f i l (Stand: August 09) KB-M1-Java134 Schwerpunkte / Spezialisierung: Softwareentwickler Java / J2EE Swing JSF JavaScript Verfügbarkeit (skalierbar): Ab sofort Ausbildung:

Mehr

PhD im Bereich Softwaretechnik Universität Paderborn, Deutschland

PhD im Bereich Softwaretechnik Universität Paderborn, Deutschland Seite 1 von 11 hpersönliche Daten Geburtsjahr: 17.10.1981 Ausbildung: PhD im Bereich Softwaretechnik Universität Paderborn, Deutschland Sprachen: Deutsch (fließend), Englisch (fließend), Russisch (Muttersprache),

Mehr

Diplom Informatiker (DH) Thorsten Hake

Diplom Informatiker (DH) Thorsten Hake Diplom Informatiker (DH) Thorsten Hake Schwerpunkt: IT-Beratung und Entwicklung im Java Umfeld (JEE / J2EE) Diplom Informatiker (DH) Thorsten Hake Agnesstraße 40 44791 Bochum Mail mail@thorsten-hake.com

Mehr

DWH Szenarien. www.syntegris.de

DWH Szenarien. www.syntegris.de DWH Szenarien www.syntegris.de Übersicht Syntegris Unser Synhaus. Alles unter einem Dach! Übersicht Data-Warehouse und BI Projekte und Kompetenzen für skalierbare BI-Systeme. Vom Reporting auf operativen

Mehr

Web 2.0 Architekturen und Frameworks

Web 2.0 Architekturen und Frameworks Web 2.0 Architekturen und Frameworks codecentric GmbH Mirko Novakovic codecentric GmbH Quality Technische Qualitätssicherung in Software-Projekten mit Fokus auf Performance, Verfügbarkeit und Wartbarkeit

Mehr

Requirements Management mit RequisitePro. Rational in der IBM Software Group. Der Rational Unified Process als Basis für die Projektarbeit

Requirements Management mit RequisitePro. Rational in der IBM Software Group. Der Rational Unified Process als Basis für die Projektarbeit IBM Software Group IBM Rational mit RequisitePro Hubert Biskup hubert.biskup@de.ibm.com Agenda Rational in der IBM Software Group Der Rational Unified Process als Basis für die Projektarbeit mit Rational

Mehr

Ihr + Beratungs-, Entwicklungs- und Integrationsdienstleistungen der Finanz Informatik Solutions Plus. FISP-Unternehmenspräsentation 1

Ihr + Beratungs-, Entwicklungs- und Integrationsdienstleistungen der Finanz Informatik Solutions Plus. FISP-Unternehmenspräsentation 1 Ihr + Beratungs-, Entwicklungs- und Integrationsdienstleistungen der Finanz Informatik Solutions Plus FISP-Unternehmenspräsentation 1 INHALT + Daten und Fakten + Unsere Kernmärkte + Das zeichnet uns aus

Mehr

Kompetenz in Enterprise Software Engineering

Kompetenz in Enterprise Software Engineering Kompetenz in Enterprise Software Engineering 02 Getting ideas done Die conplement AG als Technologiepartner renommierter Unternehmen erarbeitet zukunftsfähige Enterprise Software Lösungen auf Basis neuester

Mehr

www.partner-fuer-den-mittelstand.com Ihr Partner für den Mittelstand Wir stellen uns vor Unternehmenspräsentation 2013 JG BC Projekt & Service GmbH

www.partner-fuer-den-mittelstand.com Ihr Partner für den Mittelstand Wir stellen uns vor Unternehmenspräsentation 2013 JG BC Projekt & Service GmbH JG BC Projekt & Service GmbH www.partner-fuer-den-mittelstand.com Ihr Partner für den Mittelstand Wir stellen uns vor Unternehmenspräsentation Agenda 1. Über uns: Die JGBC-Unternehmensgruppe 2. Was können

Mehr

Prozessautomatisierung mit BPMN 2.0 und Java. bernd.ruecker@camunda.com

Prozessautomatisierung mit BPMN 2.0 und Java. bernd.ruecker@camunda.com Prozessautomatisierung mit BPMN 2.0 und Java bernd.ruecker@camunda.com Bernd Rücker camunda services GmbH Demo Was ist Prozessautomatisierung mit BPMN 2.0 Prozessautomatisierung mit Process Engine Monitoring

Mehr

Softwarearchitektur als Mittel für Qualitätssicherung und SOA Governance

Softwarearchitektur als Mittel für Qualitätssicherung und SOA Governance Softwarearchitektur als Mittel für Qualitätssicherung und SOA Governance Mag. Georg Buchgeher +43 7236 3343 855 georg.buchgeher@scch.at www.scch.at Das SCCH ist eine Initiative der Das SCCH befindet sich

Mehr

Ansätze zur Synchronisation von Enterprise Architecture Management, Prozessmanagement und SAP. Ralf Ackermann Daimler AG, ITM MBC Powertrain

Ansätze zur Synchronisation von Enterprise Architecture Management, Prozessmanagement und SAP. Ralf Ackermann Daimler AG, ITM MBC Powertrain Ansätze zur Synchronisation von Enterprise Architecture Management, Prozessmanagement und SAP Ralf Ackermann Daimler AG, ITM MBC Powertrain Agenda Ausgangslage EAM Tool-Landschaft bei Daimler planningit

Mehr

Architecture Blueprints Ein Leitfaden zur Konstruktion von Softwaresystemen mit Java Spring,.NET, ADF, Forms und SOA

Architecture Blueprints Ein Leitfaden zur Konstruktion von Softwaresystemen mit Java Spring,.NET, ADF, Forms und SOA Daniel Liebhart, Guido Schmutz, Marcel Lattmann, Markus Heinisch, Michael Könings, Mischa Kölliker, Perry Pakull, Peter Welkenbach Architecture Blueprints Ein Leitfaden zur Konstruktion von Softwaresystemen

Mehr

ORACLE Application Express (APEX) und Workflows. Copyright 2014. Apps Associates LLC. 1

ORACLE Application Express (APEX) und Workflows. Copyright 2014. Apps Associates LLC. 1 ORACLE Application Express (APEX) und Workflows Copyright 2014. Apps Associates LLC. 1 Apps Associates Weltweit tätiger Dienstleister für Geschäfts- und Technologieberatung 2002 Gründung der Apps Associates

Mehr

Organisation und Systeme SOA: Erstellung von Templates für WebService Consumer und Provider in Java

Organisation und Systeme SOA: Erstellung von Templates für WebService Consumer und Provider in Java SOA: Erstellung von Templates für WebService Consumer und Provider in Java Entwicklung von Java WebService Provider- und Consumer-Bibliotheken zur Standardisierung der Karmann WebService Landschaft. Konzeption

Mehr

IT-Beratung: Vom Geschäftsprozess zur IT-Lösung

IT-Beratung: Vom Geschäftsprozess zur IT-Lösung Ralf Heib Senior Vice-President Geschäftsleitung DACH IT-Beratung: Vom Geschäftsprozess zur IT-Lösung www.ids-scheer.com Wofür steht IDS Scheer? Wir machen unsere Kunden in ihrem Geschäft erfolgreicher.

Mehr

Sun ONE. Sun Open Net Environment. Architektur für Web-Services on Demand. Dr. Rainer Eschrich rainer.eschrich@sun.com

Sun ONE. Sun Open Net Environment. Architektur für Web-Services on Demand. Dr. Rainer Eschrich rainer.eschrich@sun.com Sun ONE Sun Open Net Environment Dr. Rainer Eschrich rainer.eschrich@sun.com Architektur für Web-Services on Demand Sun ONE Vision Wie kann Software dem Kunden helfen? Kostenreduktion: Wie? In dem man

Mehr

Mitarbeiterprofil: Jürg Portmann

Mitarbeiterprofil: Jürg Portmann Ihr Experte für Software Entwicklung Beratung Schulung Mitarbeiterprofil: Jürg Portmann 15 Jahre Erfahrung in objektorientierter Softwareentwicklung Technical Consultant Senior Software Engineer Prüfungsexperte

Mehr

Wer in der ersten Liga spielt, braucht Profis.

Wer in der ersten Liga spielt, braucht Profis. Wer in der ersten Liga spielt, braucht Profis. Ihr erfahrener und kompetenter SAP Allround - Dienstleister Die Profis für Ihre IT. SAP optimal nutzen: Setzen Sie auf die geballte Manpower der Goetzfried

Mehr