Unternehmenspräsentation. Stand August 2015

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Unternehmenspräsentation. Stand August 2015"

Transkript

1 Unternehmenspräsentation Stand August 2015

2 Unsere Mission Wir stehen für Partnerschaft, Qualität, Beraterkompetenz, Verlässlichkeit und Nachhaltigkeit! Wir sind eine unabhängige Business- und IT-Beratung. Bei uns steht die individuelle Beratungslösung im Vordergrund. The Business and IT Architects das bedeutet: Fundierte Praxiserfahrung von der Strategieintegration über die Organisationsund Prozessoptimierung bis zur Umsetzung fachlicher und technischer Lösungen. Wir schlagen die Brücke zwischen Business und Informationstechnologien. Gemeinsam mit unseren Kunden schaffen wir effiziente Geschäftsprozesse, die Basis für profitables Wachstum und eine hohe Wertschöpfung. Seite 2

3 Unser Wertesystem ist die Basis unseres Erfolgs Kompetenzen ohne soziale Werte sind für uns wertlos. Deshalb basiert unsere Beratung auf einem gelebten Wertesystem, welches in unseren Unternehmensleitlinien festgeschrieben ist. Leidenschaft ist unser zentraler Antrieb und die Basis für eine exzellente Beratungsleistung. Unsere Werte definieren unser Handeln im Umgang miteinander und mit unseren Kunden. Leidenschaft für den guten Zweck Unser Engagement geht über die normale Arbeitszeit hinaus. Wir möchten von unserem Erfolg ein Stück weiter geben. Soziales Engagement hat für SYRACOM und alle Mitarbeiter eine ganz besondere Bedeutung. Seit Jahren unterstützen wir gemeinsam verschiedene soziale Projekte. Unsere aktuellen Projekte finden Sie unter: Seite 3

4 Daten und Fakten Eckdaten Business und IT Engineering Gründungsjahr: 1998 Inhabergeführt 117 Mitarbeiter 13,2 Mio. Euro Umsatz Standorte: Wiesbaden, Stuttgart, München, Zürich Consileon Gruppe Management-, Business- und IT-Beratung 262 Mitarbeiter (inkl. SYRACOM) 42 Mio. Euro Umsatz (inkl. SYRACOM) Hohe Eigenkapitalbasis: 15 Mio. Euro 6 Zielbranchen Länder: Deutschland, Schweiz, Österreich, Polen, Ukraine Geschäftsbereiche Beratung SYRACOM Consulting Produkt PINQ Case Management Branchen Finanzdienstleistungen Telekommunikation Logistik und Transport Seite 4

5 Unsere Kunden Ein wichtiger Erfolgsfaktor sind die Mitarbeiter der SYRACOM AG. Neben einer exzellenten Qualifikation zeichnen sich diese durch ein hohes Maß an Engagement, Verlässlichkeit und Verantwortungsbewusstsein aus. (Klaus-Peter Bruns, Vorstandsvorsitzender Fiducia IT AG) Die SYRACOM AG hat sich durch ihre Flexibilität, Kompetenz und stets zuverlässige Leistung zu einem unserer geschätzten Dienstleister und Partner entwickelt. (Lars Hille, Vorstand DZ BANK AG) Die Projektarbeit mit der SYRACOM AG ist geprägt von hoher Fach- und Projektkompetenz sowie überdurchschnittlicher Professionalität. Bei der Realisierung des Systems nach unseren Anforderungen haben wir SYRACOM als engagierten und flexiblen Partner erlebt. (Jörg Heinrich, Leitung Payments) Seite 5

6 Branchenspezifische Schwerpunkte Banking Investment Banking Asset Management Transaction Banking Retail Banking Private Banking Payments Telekommunikation Identity Management Fixed Mobile Convergence IPTV / Video on Demand Seite 6

7 Das Leistungsportfolio verbindet Business und IT Exzellenz in der Integration von Unternehmensstrategie, Prozessen und IT: Die Basis für profitables Wachstum und eine hohe Wertschöpfung. STRATEGIE BUSINESS PROCESSES IT IT OPERATIONS Geschäftsprozess- Management Smart Data Management / Big Data Enterprise Architecture Management Application Management Projektmanagement Solution Engineering Anwendungsintegration Geschäftsprozess (Re-) Engineering Automatisierung Qualitäts- und KPI-Management Analyse großer Datenbestände Finden verborgener Muster Predictive Analytics Transparenz im Unternehmen Strategiekonformes Projektportfolio IT ausgerichtet am Geschäftsmodell Management von IT-Prozessen IT-Prozess Beratung und Optimierung Prozess-Abbildung in JIRA/Confluence Methoden, Teameffizienz Beratung, Operatives PM Weiterbildung, Coaching Requirements-Engineering Anwendungsentwicklung Test-Management Interface Design Technische Softwareintegration Integration Testing Seite 7

8 Geschäftsprozessmanagement Aufgaben Etablierung eines Prozessrahmens mit dem Ziel, Prozesse in der Organisation ganzheitlich zu verankern, strategisch und auf den Kunden auszurichten und zu steuern. Entwicklung, Optimierung und Gestaltung von Geschäftsprozessen, Identifikation von Erfolgsfaktoren, Schaffung von Bewusstsein für Veränderungen. Leistungen Nachhaltiges Geschäftsprozessmodell erstellen Prozesse / IT / Rollen / Führung und ihre aktuelle Reife erheben, reflektieren Prozessorientiere Führung und Zusammenarbeit etablieren Prozessqualität optimieren und verbessern Prozesse industrialisieren (automatisieren und standardisieren) Business unterstützende Anforderungen an Workflows/ IT-Landschaften definieren Eine nachhaltige Messung und Steuerung der Prozesse initiieren und umsetzen Mehrwert Prozessorientierte Steuerung der wertschöpfenden Abläufe Strategie unterstützende Prozesse für mehr Kundenzufriedenheit Effiziente Prozesse hinsichtlich Aufwand, Kosten, Durchsatz, Qualität Flexible Prozesse für schnelle Anpassbarkeit an Veränderungen Transparente Prozesse für mehr Entscheidungssicherheit Seite 8

9 Smart Data Management (Big Data) Aufgaben Erläuterung der Technologie Big Data und Aufzeigen von Vorteilen für Unternehmen Einführung von Big Data Technologien zur Nutzung vorhandener und neuer Datenquellen, Generation von Informationen aus Daten durch Erkennung von Zusammenhängen und Mustern Leistungen Initialer Workshop zur Einführung und Schaffung von Akzeptanz von Big Data im Unternehmen Kreativ-Workshop zur Identifikation von realen Szenarien von Big Data Schulung der Mitarbeiter in Methodik und Technologie ( Data Scientist ) Identifikation von unternehmensrelevanten Datenquellen für Big Data Szenarien Durchführung eines Proof-of-Concept zur Validierung von Big Data Projekten inkl. Business Case Big Data Projektdurchführung inkl. Methoden und Implementation einer geeigneten Infrastruktur Betriebseinführung und nachhaltige Betreuung der Big Data Umgebung Mehrwert Nutzung von Big Data Technologien zur Schaffung von Marktvorteilen Effiziente Auswertung der eigenen Daten: Gewinnung von neuen Informationen aus Daten Zusätzliche Nutzung von externen Datenquellen zur Identifikation externer Einflussfaktoren Schaffung von Methoden zur Generierung neuer Produktideen Nachhaltiger Marktvorteil durch konsequente Auswertung und Nutzung aller Informationen Seite 9

10 Enterprise Architecture Management Aufgaben Gestaltung der Geschäfts- und IT-Architektur eines Unternehmens im Einklang mit den strategischen Zielen bzw. den fachlichen Anforderungen Strategiekonforme Ableitung des Maßnahmen-Portfolios Steuerung der stufenweisen Umsetzung für die gesamte Geschäfts- und IT-Landschaft zur Optimierung des Geschäftsnutzens Aufbau und Etablierung von IT-Governance-Prozessen Leistungen Konzeption und Etablierung von Enterprise Architecture Management Aufsetzen eines strategischen Portfolio-Planungsprozesses Ausgestaltung und Verknüpfung von IT-Governance-Prozessen (vom IT-Risikomanagement bis IT-Leistungsverrechnung) Mehrwert Business-IT-Alignment Strategiekonformer Einsatz von Ressourcen und Budgets Effizienzsteigerung durch Konsolidierung und Standardisierung Synergiepotentiale über alle Architekturebenen des Unternehmens Seite 10

11 Application Lifecycle Management Aufgaben Schnellere Umsetzung neuer Anforderungen, kürzere Time to Market" und Kostendruck sind Faktoren, die sich heute auf alle IT-Abteilungen auswirken. Um diesen Herausforderungen gerecht zu werden, muss der gesamte Anwendungslebenszyklus klar strukturiert und gesteuert werden von der Erfassung und dem Management der Geschäftsanforderungen bis hin zur Steuerung des Betriebs und einer klaren Kosten- und Leistungsverrechnung. Leistungen Planung, Konzeption und Umsetzung von Application Management Lösungen Entwicklung oder Anpassung vorhandener Lösungen und Werkzeuge Mehrwert Übergreifendes Anforderungsmanagement orientiert am Produktlebenszyklus Verbesserung der Kommunikation zwischen Fachabteilungen und IT-Bereichen Integration von Anforderungs-, Projekt-, Test- und Release- sowie Informations-Management als ganzheitlicher Ansatz Effiziente Unterstützung von Organisation und Arbeitsabläufen Dokumentation von Anwendungen, Projekten und ITIL-basiertem Betrieb Seite 11

12 Projektmanagement Aufgaben Schaffung eines wertschöpfenden und effizienten Managements von Projekten und Projektportfolios durch qualifizierte Beratung, sowie Einführung und Anwendung geeigneter Methoden und IT-Werkzeuge, basierend auf PM-Standards, Best Practices und Projekterfahrung Leistungen PM-Exzellenz: Übergreifende Projektprozessoptimierung (Klassische PM Methoden, Agile Verfahren, Scrum, Critical Chain, TOC) PM-Beratung: Beratung von Projektleitern in schwierigen oder kritischen Projektphasen, zum Beispiel Projekt- Setup oder -Review PM-Einsatz: Operatives Projektmanagement für Kunden PM-Weiterbildung: Praxisnahe Ausbildung in Form von Training, Coaching, Zertifizierungsvorbereitung Mehrwert Verbesserte Qualität und Zuverlässigkeit in der Projektabwicklung Gesteigerte Umsetzungsgeschwindigkeit und Termintreue Effiziente Nutzung geeigneter Methoden und Werkzeuge Weiterentwickeltes Methodenwissen, verbesserte Handlungskompetenz Erhöhte Produktivität und Motivation der Mitarbeiter Seite 12

13 Anwendungsentwicklung Aufgaben Iterative, inkrementelle, anforderungsgetriebene und architekturzentrierte Vorgehensweisen, die auf anerkannten Techniken der Anwendungsentwicklung basieren und sich in der Praxis bewährt haben. Leistungen Komplettübernahme von Anwendungsentwicklungsprojekten inklusive Business Analyse, Product Owner, Scrum Master und Testmanagement Architektur- und Codereview bei in Schieflage geratenen Projekten mit eingehender Analyse und Handlungsempfehlungen Userzentrierter Ansatz bei der Erarbeitung von Usability-Konzepten und User Experience (UX) Mehrwert Hohe Kundenzufriedenheit durch anforderungsgerechte Entwicklung und praxiserprobte Usability-Konzepte Alles aus einer Hand: Von der Anforderungserhebung bis zur Inbetriebnahme der Software ( kompletter Anwendungslebenszyklus) Hohe Leistungsfähigkeit und nachhaltige Unterstützung der Geschäftsprozesse Zeitnahe Anpassung der Entwicklung an sich ändernde Anforderungen Hohe Transparenz durch zeitnahe Feedbackzyklen und dadurch Minimierung der Risiken durch Fehlentwicklungen Seite 13

14 Anwendungsintegration Aufgaben Strategische Entscheidungsvorbereitung und Durchführung von Integrationsprojekten unter Einbeziehung der Unternehmensrichtlinien. Optimierung von IT-Prozessabläufen durch eine effiziente Systemintegration. Leistungen Durchgängige Begleitung bei der Anpassung der IT-Landschaft beispielsweise im Zuge von Unternehmensbzw. Abteilungszusammenschlüssen Analyse bestehender Systeme und Umsetzung abgeleiteter Maßnahmen im Rahmen der IT-Governance Migration von Altsystemen und Integration von neuen Systemen, Verknüpfung von Applikationen oder Services untereinander Mehrwert Kundenspezifische und nachhaltige Lösungen aufgrund langjähriger Praxiserfahrung Effiziente (Weiter-) Nutzung vorhandener Anwendungen Fusion unterschiedlicher Systeme in heterogenen IT-Landschaften Kurze Reaktionszeiten und reduzierter Aufwand bei Änderungen an Geschäftsprozessen Hohe Prozessqualität durch Ablösung von Medienbrüchen Seite 14

15 Atlassian JIRA und Confluence Aufgaben Beratung hinsichtlich effizienter Nutzungs- und Erweiterungsmöglichkeiten von Atlassian JIRA und Confluence. Aufbauend auf langjähriger Erfahrung: Anpassung der Systeme an kundenspezifische Prozesse und Arbeitsabläufe sowie Integration in bestehende Anwendungslandschaft. Leistungen Arbeitserleichterung durch maßgeschneiderte Konfigurationen Bedarfsorientierte Funktionserweiterung durch Plug-In Entwicklung Individuelle JIRA und Confluence Schulungen Mehrwert Verbesserung der internen Kommunikation Effiziente Organisation und Unterstützung von Abläufen Dokumentation von Projekte, IT Betrieb und Anforderungen für unterschiedliche Zielgruppen (verschiedene Sichten auf eine Dokumentation mit Verschlagwortung und Volltextsuche) Erleichterung der Steuerung und Überwachung von Projekten, Workflows oder Bug-Tracking Seite 15

16 SYRACOM IT Skillmatrix Methodik Scrum PMP IREP ITIL Test und Qualitätssicherung JUnit DB Unit TestNG JBoss Arquillian Entwicklungstools Eclipse JSDK JBoss Developer Studio Rational Software Architect WebSphere Developer Studio Microsoft Visual Studio Oracle SQL Developer Enterprise Architect Frameworks JBF (Java Banking Framework) BAP VR-Service JBoss Seam openssl Sprachen C C++ C# SQL, PL/SQL UML RUP OOA/OOD/OOP Strukturierte Analyse/Design (SA/SD) ER-Modellierung Mercury Testtools SOAP UI Checkstyle Findbugs PMD Log4j Spring ICEfaces Richfaces Eclipse Modelling Fwk. (EMF) Axis2 XML, XSLT, XSD (X)HTML, CSS AJAX FPML Hudson4 Jenkins CI CruiseControl CMMI MID Innovator SCM-Subversion (SVN) CVS Mercurial XCode Java Web Start ANT Maven JPA Hibernate EJB3 REST Rich Client Platform (RCP) Java EE Java Swing Java Script WSDL PHP Perl Shell ObjC Standards SWIFT SWIFT MT SWIFT MX SWIFTNet Exceptions & Investigations UN/EDIFACT Enterprise Architecture Workflow Software Architektur Client / Server EJB.NET Architecture CORBA Architecture DCOM/COM+ Architecture Design Patterns Architecture Patterns J2EE Connector Architecture Model Driven Architecture (MDA) Service Oriented Arch. (SOA) VB Smalltalk Delphi FIX EANCOM TARGET2 SEPA DTA ebxml OAuth2 EAM SEAM Frameworks (Zachmann, TOGAF etc.) BEA Weblogic Process Integrator IBM WebSphere Business Integration XGen Workflow Engine Tibco Staffware Standardsoftware Sophis Murex Front Arena Softbroker Asset Control Algo Collateral RTD alfabet planningit Together Control Center Middleware IBM Websphere MQ Enterprise Service Bus (ESB) Business Intelligence Integration Tools BEA Weblogic Integration (WLI) IBM Websphere/Crossworld Application-/Webserver JBoss EAP 6 Apache Tomcat BEA Weblogic Server Datenbanken Oracle IBM Cloudscape IBM DB2 Universal Database Microsoft SQL Server Reuters Bloomberg ARIS Aris IT Architect CIB Document Lifecycle Management Atlassian JIRA Atlassian Confluence SWIFTAlliance Access IBM Merva Intercope Box for SwiftNet Pentaho Data Integration (PDI/Kettle) Pentaho Reporting JBoss Drools Big Data Technologie (Hadoop et al) Big Data Methoden (Predictive Analytics, Mustererkennung) JMS BEA AquaLogic SAP Netweaver SwissRisk XGen Software AG webmethods IBM Websphere SAP Application Sever MySQL Sybase SQLAnywhere Paradox JDBC/ODBC Lotus Domino Seite 16

17 Referenzen Auszüge aus unseren Projekten Seite 17

18 Referenzen I Projektauszug Banken Projekte Global Banking Plattform Entwicklung einer globalen Banking Plattform Schnittstellenaufbau zu diversen Bankensystemen (z.b. SAP, Vollbanking-System, Multi-GAAP Rule Engine) Position Chief Architect Analyse/Design Entwicklung Kompetenz Architektur (funktional und nichtfunktional) EAI MQS Mercator XML, JAVA Integrationsarchitektur Centralized Accounting Logic Entwicklung einer Plattform für zentrale Buchungslogik Modellierung der bankfachlichen Datenflüsse Entwicklung der Integrationsprozesse auf Basis einer EAI Plattform Aufbau von Schnittstellen zu diversen Bankensystemen und anderen bestandsführenden Systemen (z.b. Oracle Financials FA, AP, GL, WF) Chief Architect Teilprojektleitung Analyse/Design Entwicklung Projektmanagement Analyse und Design Architekturdefinition Moderation Workshops EAI (Mercator) Anbindung Legacy Syst. Systemarchitektur für Brokerage einer Internetbank Analyse der Anforderungen aus Betrieb und Fachabteilung Analyse der Softwarearchitektur Entwurf der Systemarchitektur (inkl. Hardwareempfehlung) Koordination aller beteiligten Abteilungen Chief Architect Anforderungsanalyse Architekturdefinition Moderation Workshops Sun Server Produkt Elaxy Wertpapierhandel Entwicklung einer Java-basierten Systemoberfläche für den Wertpapierhandel in den Primärgenossenschaften Wertpapiertransaktionen, Depotübersichten und Schnittstellen zum primären Bankensystem Projektleitung Analyse/Design Entwicklung Architektur Software Ergonomie Entwicklung (JAVA, EJB) Host (MQ, DXS) Application Server (BEA) UML-Modellierung Seite 18

19 Referenzen I Projektauszug Banken Projekte Position Kompetenz Fusionsbegleitung Strategische Begleitung des Fusionsprojekts zwischen Bank und Versicherung Umsetzung der neuen Organisationsstruktur und Sichtung des Projektportfolios auf Synergiepotenziale Bebauungsplanmanagement Definition einer bankweiten Struktur für die Bebauungspläne Analyse von bestehenden Bebauungsplandokumenten Konsolidierung und Priorisierung der Inhalte mit dem Management Definition des kontinuierlichen Bebauungsplanmanagementprozesses Managing Consultant Assistenz Projektleitung Umsetzung und Realisierung Prozessberatung Strategielandkarte Organisationsberatung Projektmanagement MODENA ARIS Projektmanagement Methoden und Verfahren MODENA (Planungsprozess) Organisations- und Prozessberatung Umsetzung einer neuen Organisationsstruktur Analyse der Aufbauorganisation in den Unternehmensbereichen Entwicklung alternativer Arbeitszeitmodelle Unterstützung der Jahres-Planungsprozesse Prozessanalyse und Prozessoptimierung Redesign WP Abwicklungs- und Abrechnungssysteme Durchführung einer Geschäftsprozessanalyse (ARIS) für den Wertpapier- Abrechnungsbereich Koordination der Geschäftsprozessanalyse Erhebung der Ist-Prozesse Design und Umsetzung der Soll-Prozesse Projektleitung Managementberatung Projektleitung Analyse/Design Bankfachliche Beratung Prozessberatung Organisationsberatung MODENA (Planungsprozess) ARIS Projektleitung Bankfachliche Beratung WP- Prozesse und Produkte Schnittstellendesign, EAI ARIS, Host, COBOL, CICS, VSAM, JAVA Seite 19

20 Referenzen I Projektauszug Telekommunikation Projekte Position Kompetenz Mobile Banking Anzeige der Use Cases Kontoumsätze anzeigen und Überweisung durchführen auf einem mobilen Endgerät Entwicklung IP Accounting & Billing System Einrichten von Backbone-Messpunkten für die lückenlose Erfassung des Traffics zur volumenbasierte Abrechnung auf IP-Basis Aggregation der eingesammelten CDRs und Zuweisung an einzelne Kunden Weiterreichung der aggregierten Daten an ein SAP-System zur Abrechnung Entwicklung automatisierte Reportfunktionalität, die dem Kunden pro IP-Adresse den Verbrauch im Abrechnungszeitraum anzeigt. Architekt technische Projektleitung Architekt Software Engineer Java Apache Tomcat mysql, WML Projektmanagement Software Engineer Perl, shell mysql Cisco Netflow SNMP SAP Unterstützung Weiterentwicklung und Betrieb von IDM-Systemen (AAA) Re-Organisation der Prozesse und Interims-Führung eines Teams Fachliche Begleitung der Weiterentwicklung des Web-Single-SignOn-Systems Requirements- und Release-Management Konzeption und Einführung einer Token-basierten Infrastruktur für Authentifizierung und Autorisierung in einer SOA Konzeption und Umsetzung Sicherheitsinfrastruktur für Web Services Konzeption und Umsetzung der Integration von IDM-Systemen verschiedener Geschäftseinheiten (als Basis von integrierten Produkten) System-Manager IT-Architekt techn. Projektleiter Systemarchitekturen für Hochlast/Hochverfügbarkeitssysteme (8 Mio. Logins/Tag) SAML, Liberty Alliance, OpenID Seite 20

21 Referenzen I Projektauszug Telekommunikation Projekte Position Kompetenz Konzeption, Realisierung, Einführungsbegleitung für ein SOAP Gateway für Musicload PremiumShop Konzeption / Pflichtenhefterstellung Lieferantenmanagement Testmanagement Freigabe und Systemmanagement Technischer Ansprechpartner für Musicload-Kunden Konzeption, Realisierung, Einführungsbegleitung für das Open Development Gateway Entwicklung neuer Services Weiterentwicklung der Architektur des 3rdPartyGateways Fachliche Abstimmung und Pflichtenhefterstellung Lieferantensteuerung Konfigurationsmanagement und Testmanagement Fachliche und technische Begleitung der Weiterentwicklung des Open Development Gateways Office Connect Teilprojekt im Rahmen von Connected Life and Work Business Customer Produkt einer netzbasierten (gehosted) TK-Anlage mit erweiterten Featureset, u.a. Unified Communication, Fixed Mobile Convergence Technische Konzeption und Koordination, Feasibility und Detailed Design Projektleiter Analyst Projektleiter Architekt Systemmanager Architekt Requirements Engineer Projektmanagement Webservices Eclipse UML Projektmanagement Webservices, Webservices- Security Eclipse UML Billing Projektmanagement Webservices, Webservices- Security Eclipse UML Billing Seite 21

22 Unsere Lösung PINQ Seite 22

23 Lösung, Integration, Projektunterstützung aus einer Hand Kundenservice Erhöhung der Qualität Reduzierung der Bearbeitungszeit (SLA) Transparenz von Nachfrage- Status und Historie Regulatorische Anforderungen Zahlungsdienste-richtlinie (PSD) SEPA-Compliance Basel III Prozess Effizienz Automatisierung von Prozessen (Kostenreduzierung) Elektronisches Case Management Vermeidung von Medienbrüchen Spartenübergreifende Einsatzmöglichkeiten Professionelles Case-Management zur Steuerung, Bearbeitung und Beantwortung von Nachfragen und Reklamationen Seite 23

24 SYRACOM und Consileon Zwei starke Partner Seite 24

25 SYRACOM und Consileon Die Unternehmensgruppen Consileon und SYRACOM haben in 2012 ihre Partnerschaft zu einer strategischen Beteiligung ausgeweitet. Die Beratungsunternehmen Consileon und SYRACOM bündeln ihre Kräfte. Gemeinsam zählen sie nun zu den Top Ten der mittelständischen deutschen Managementberatungen. SYRACOM und Consileon ergänzen einander in ihren Leistungsfeldern und Branchenschwerpunkten. + Beide Unternehmen verstehen sich als Partner, denen eine langfristige Zusammenarbeit mit ihren Kunden wichtig ist, und als Experten, die über den Tellerrand hinausschauen. Das gemeinsame Beratungsangebot stärkt nun ihre Wettbewerbsposition und stellt den Kunden gebündelte Kompetenzen von der Strategieberatung über die Prozessberatung bis zur Umsetzung fachlicher und technischer Lösungen zur Verfügung. Quelle: presseportal.de 06/2012 Seite 25

26 Das gemeinsame Leistungsportfolio Exzellenz in der Integration von Unternehmensstrategie, Prozesse und IT: Die Basis für profitables Wachstum und eine hohe Wertschöpfung. Strategieberatung Smart Data Management STRATEGIE Geschäftsprozess- Management BUSINESS PROCESSES Enterprise Architecture Management Application Management IT Projektmanagement Solution Engineering IT OPERATIONS Anwendungsintegration Seite 27

27 Erfolgsfaktor Kunden Seite 28

28 Wir treiben die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle und Produkte voran. Durch die strategische Partnerschaft mit SYRACOM erweitern wir unser Portfolio (Dr. Joachim Schü, geschäftsführender Gesellschafter der Consileon Business GmbH) = 3. Der Zusammenschluss mit Consileon bringt zwei starke Partner zusammen. Schon Henry Ford wusste: Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ein Fortschritt, Zusammenarbeit ein Erfolg (Joachim Raczek, Vorstandvorsitzender der SYRACOM AG) Seite 29

29 Auf einen Blick Eckdaten Inhabergeführt 262 Mitarbeiter 40 Mio. Umsatz Geschäftsführer CBC Dr. Joachim Schü Vorstand SYRACOM Joachim Raczek Natascha Schwarz Günther Jakobi Standorte in Deutschland Frankfurt (CBC) Düsseldorf (CBC) Karlsruhe (Hauptsitz CBC) München (SYRACOM) Stuttgart (SYRACOM) Wiesbaden (Hauptsitz SYRACOM) Zielbranchen Finanzdienstleistung Automotive Telekommunikation Handel Healthcare Leistungsportfolio Strategieberatung Prozessberatung Smart Data Management Enterprise Architecture Management Business-Transformation-Management Projektmanagement Anwendungsentwicklung / -integration Anwendungsbetrieb Implikationen 5 Zielbranchen Financial Services: 20 Mio. Jahresumsatz Große Potenziale national in den anderen Branchen 18 Kunden mit Jahresumsätzen > 500 T Starke Kapitalbasis Fokus auf Wachstum Seite 30

30 Sprechen Sie mit uns. Wiesbaden Otto-von-Guericke Ring Wiesbaden Tel Fax München Parkring Garching Stuttgart Königsbau Passage Königstraße Stuttgart SYRACOM Schweiz AG Löwenstrasse 53 CH-8001 Zürich Schweiz: Deutschland: Seite 31

Unternehmenspräsentation. 2012 SYRACOM AG. All Rights Reserved.

Unternehmenspräsentation. 2012 SYRACOM AG. All Rights Reserved. Unternehmenspräsentation SYRACOM Unabhängige Beratung zwischen Business und IT UNSERE MISSION Wir optimieren die Geschäftsprozesse unserer Kunden und schaffen gemeinsam mit ihnen einen nachhaltigen Mehrwert.

Mehr

Max-Ernst Strasse 29, 40670 Meerbusch. Diplom Informatiker FH, Fachhochschule Dortmund. Softwareentwicklung / Projektmanagement

Max-Ernst Strasse 29, 40670 Meerbusch. Diplom Informatiker FH, Fachhochschule Dortmund. Softwareentwicklung / Projektmanagement Beraterprofil Name: Orhan Keskin Jahrgang: 1976 Nationalität: Anschrift: Türkisch Max-Ernst Strasse 29, 40670 Meerbusch Mobilnummer: 0172-6744499 Email: Web: Studium: Position: Berufserfahrung: Qualifikationen:

Mehr

1995-2001 Studium der Betriebswirtschaftslehre (Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik) an der Universität Mannheim. Abschluss als Diplom-Kaufmann.

1995-2001 Studium der Betriebswirtschaftslehre (Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik) an der Universität Mannheim. Abschluss als Diplom-Kaufmann. Profil Gerrit Rüdiger Staib Freiberuflicher Consultant / Architekt Integration SAP - Microsoft - Web Applications / Portal Prozessberatung im SAP-Umfeld Testmanagement Über 8 Jahre Erfahrung als IT-Berater

Mehr

CARSTEN EMRATH. Abschluss Diplom (FH) Fach Angewandte Informatik. Sun Certified Programmer for the Java 2 Platform, Standard Edition 1.

CARSTEN EMRATH. Abschluss Diplom (FH) Fach Angewandte Informatik. Sun Certified Programmer for the Java 2 Platform, Standard Edition 1. CARSTEN EMRATH Abschluss Diplom (FH) Fach Angewandte Informatik Sun Certified Programmer for the Java 2 Platform, Standard Edition 1.4 (SCJP) Geburtsjahr 1971 Profil-Stand Januar 2016 Triona Information

Mehr

Kathrin Brandstetter Dipl.Inf.(FH)

Kathrin Brandstetter Dipl.Inf.(FH) Kathrin Brandstetter Dipl.Inf.(FH) Projekte Dienstleistung Zeitraum Agile Coach und JIRA Support Agile Coaching, Scrum Master und JIRA Support für ein namhaftes Dienstleistungsunternehmen der Erlebnisbranche

Mehr

viadee Leistungsspektrum Komplexität begreifen. Lösungen schaffen. Individuelle IT-Lösungen durch ganzheitliche IT-Beratung

viadee Leistungsspektrum Komplexität begreifen. Lösungen schaffen. Individuelle IT-Lösungen durch ganzheitliche IT-Beratung viadee Leistungsspektrum Komplexität begreifen. Lösungen schaffen. Individuelle IT-Lösungen durch ganzheitliche IT-Beratung Komplexität begreifen. Lösungen schaffen. Exzellente Beratung, Herstellerunabhängigkeit,

Mehr

Profil Gunnar Schmid

Profil Gunnar Schmid Personendaten Adresse: Gunnar Schmid Marcobrunnerstraße 2 65197 Wiesbaden Telefon: 06 11 / 4 11 44 71 Telefax: 06 11 / 4 11 44 72 Mobil: 01 73 / 3 23 50 61 E-Mail: mail@gunnar-schmid.de WWW: http://www.gunnar-schmid.de

Mehr

Studium Informatik Praktikum an der "University of Wisconsin", USA Abschluss als Diplom Informatiker

Studium Informatik Praktikum an der University of Wisconsin, USA Abschluss als Diplom Informatiker Einsatzprofil 1. Persönliche Daten Name: Vorname: Lubahn Dirk Geburtsjahr: 1971 Staatsangehörigkeit: Ausbildung: Qualifikation: Fremdsprache: DV-Erfahrung seit: deutsch Abitur Studium Informatik Praktikum

Mehr

// Mehr, als Sie erwarten //

// Mehr, als Sie erwarten // // Mehr, als Sie erwarten // // Unitek entwickelt seit 1988 innovative Software, mitten in der Altstadt von Zürich. Gegründet von ETH-Absolventen, hat Unitek dank massvollem Wachstum, anhaltender Begeisterung

Mehr

MICHAEL RÜGER. Abschluss Diplom Fach Informatik. Geburtsjahr 1985 Profil-Stand April 2015

MICHAEL RÜGER. Abschluss Diplom Fach Informatik. Geburtsjahr 1985 Profil-Stand April 2015 MICHAEL RÜGER Abschluss Diplom Fach Informatik Geburtsjahr 1985 Profil-Stand April 2015 Triona Information und Technologie GmbH Wilhelm-Theodor-Römheld-Str. 14 55130 Mainz Fon +49 (0) 61 31 9 21-122 Fax

Mehr

Finance & Banking. Competence Center Finance & Banking. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com

Finance & Banking. Competence Center Finance & Banking. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com Finance & Banking Competence Center Finance & Banking. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com Fakten zur IPSWAYS Gruppe > Gründung 1988 als Softwarehaus > Hauptsitz in Mainz > Niederlassungen

Mehr

IT-Dienstleistung: Beratung, Projektmanagement, Software Entwicklung, Application und Service Management UNTERNEHMENSPRÄSENTATION IT-P GMBH

IT-Dienstleistung: Beratung, Projektmanagement, Software Entwicklung, Application und Service Management UNTERNEHMENSPRÄSENTATION IT-P GMBH IT-Dienstleistung: Beratung, Projektmanagement, Software Entwicklung, Application und Service Management UNTERNEHMENSPRÄSENTATION IT-P GMBH Wir wollen in die Riege der führenden IT-Dienstleister in Deutschland.

Mehr

Organisation und Standorte Kundennähe ist Strategie

Organisation und Standorte Kundennähe ist Strategie Organisation und Standorte Kundennähe ist Strategie Österreich Deutschland Schweiz Wien Stuttgart Aalen Neuhausen Graz Karlsruhe Neu-Ulm Linz München Böblingen Essen Zahlen, Daten, Fakten Stetiges Wachstum

Mehr

THOMAS WEHRSPANN. Diplom Wirtschaftsinformatiker Scrum Master. Geburtsjahr 1978 Profil-Stand Juli 2015

THOMAS WEHRSPANN. Diplom Wirtschaftsinformatiker Scrum Master. Geburtsjahr 1978 Profil-Stand Juli 2015 THOMAS WEHRSPANN Diplom Wirtschaftsinformatiker Scrum Master Geburtsjahr 1978 Profil-Stand Juli 2015 Triona Information und Technologie GmbH Wilhelm-Theodor-Römheld-Str. 14 55130 Mainz Fon +49 (0) 61 31

Mehr

In den folgenden tabellarischen Übersichten finden Sie Kenntnisse und Fähigkeiten unseres Entwickler-Teams und unserer Berater.

In den folgenden tabellarischen Übersichten finden Sie Kenntnisse und Fähigkeiten unseres Entwickler-Teams und unserer Berater. Sehr geehrter Interessent, als unabhängiger IT-Dienstleister bietet die Intermoves AG seit mehr als 15 Jahren Beratung, Projektmanagement, Entwicklung, Service und Betrieb im Bereich betrieblicher und

Mehr

Vertrauen Kompetenz Innovation

Vertrauen Kompetenz Innovation Vertrauen Kompetenz Innovation Kennzahlen für das Management von Arbeitsplatz IT Assets Bericht aus der Praxis Dr. Christopher Schulz Stuttgart, 7. November 2014 Der Referent Dr. Christopher Schulz Senior

Mehr

Automotive. Competence Center Automotive. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com

Automotive. Competence Center Automotive. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com Automotive Competence Center Automotive. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com Fakten zur IPSWAYS Gruppe > Gründung 1988 als Softwarehaus > Hauptsitz in Mainz > Niederlassungen

Mehr

PINQ. Process INQuiries Management System. Ready for SWIFTNet Exceptions and Investigations

PINQ. Process INQuiries Management System. Ready for SWIFTNet Exceptions and Investigations PINQ Process INQuiries Management System Ready for SWIFTNet Exceptions and Investigations Kostenreduzierung Effizienzsteigerung Kundenzufriedenheit Risikominimierung Ertragssteigerung Reduktion von Prozesskosten

Mehr

Christian Raab. Persönliche Daten

Christian Raab. Persönliche Daten Seite: 1/11 Persönliche Daten Geburtsjahr: 1982 Ausbildung: Diplom Informatiker (Friedrich Schiller Universität Jena) Sprachen: Deutsch (Muttersprache) Englisch (fließend) Zertifikate: IBM Certified Application

Mehr

Christian Koch Scandio GmbH 2010

Christian Koch Scandio GmbH 2010 Christian Koch Scandio GmbH 2010 Die Scandio GmbH mit ihrem Hauptsitz in München ist ein professionelles und erfahrenes Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen im IT - Umfeld. Gründung: 2003 Geschäftsführer

Mehr

WERIIT GmbH. Profis für Professional Service. Inhalt

WERIIT GmbH. Profis für Professional Service. Inhalt WERIIT GmbH Profis für Professional Service Inhalt 1.) Leistungsspektrum / Geschäftsbereiche 2.) Betriebswirtschaft & Organisation 3.) Business Integration 4.) Anwendungsentwicklung 5.) ERP- & SAP-Beratung

Mehr

Schwerpunkt: Ausbildung: Fremdsprachen: Betriebssysteme: Programmiersprachen:

Schwerpunkt: Ausbildung: Fremdsprachen: Betriebssysteme: Programmiersprachen: Name Nguyen Duy Tuan Wohnort 85748 Garching b. München Deutschland Jahrgang 1973 EDV-Erfahrung seit 1997 Staatsbürgerschaft Vietnamesisch GULP-ID 77505 Profil zuletzt geändert am 27.10.07 Schwerpunkt:

Mehr

Campana & Schott Unternehmenspräsentation

Campana & Schott Unternehmenspräsentation Campana & Schott Unternehmenspräsentation Campana & Schott Unternehmenspräsentation Campana & Schott 1 / 14 Über Campana & Schott. Wir sind eine internationale Unternehmensberatung mit mehr als 230 Mitarbeiterinnen

Mehr

ITSM-Health Check: die Versicherung Ihres IT Service Management. Christian Köhler, Service Manager, Stuttgart, 03.07.2014

ITSM-Health Check: die Versicherung Ihres IT Service Management. Christian Köhler, Service Manager, Stuttgart, 03.07.2014 : die Versicherung Ihres IT Service Management Christian Köhler, Service Manager, Stuttgart, 03.07.2014 Referent Christian Köhler AMS-EIM Service Manager Geschäftsstelle München Seit 2001 bei CENIT AG

Mehr

Deutsch, Englisch (gut) Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung

Deutsch, Englisch (gut) Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung Profil Andy Sydow Persönliche Daten Nationalität Sprachen Abschluss deutsch Deutsch, Englisch (gut) Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung Profil Herr Sydow verfügt über mehrjährige Erfahrung als DWH/BI

Mehr

We make IT matter. Unternehmenspräsentation. Dr. Oliver Janzen Düsseldorf Mai 2015

We make IT matter. Unternehmenspräsentation. Dr. Oliver Janzen Düsseldorf Mai 2015 We make IT matter. Unternehmenspräsentation Dr. Oliver Janzen Düsseldorf Mai 2015 KOMPETENZ Unsere Kernkompetenz: Ganzheitliche Unterstützung bei der Weiterentwicklung der IT. IT-Dienstleistung, von der

Mehr

Leistungssteuerung beim BASPO

Leistungssteuerung beim BASPO Leistungssteuerung beim BASPO Organisationsstruktur Advellence die Gruppe. Advellence Consulting Advellence Solutions Advellence Products Advellence Services HR-Migrator & albislex powered byadvellence

Mehr

Exposé Ing. Jörg Pöschko

Exposé Ing. Jörg Pöschko Exposé Ing. Jörg Pöschko Persönliche Schwerpunkte, Erfahrungen & Skills Software-Entwicklung: Analyse, Strukturierung, Dokumentation, Abstimmung und Umsetzung von Kundenbedürfnissen, Testing Objektorientierte

Mehr

Festpreisprojekte in Time und in Budget

Festpreisprojekte in Time und in Budget Festpreisprojekte in Time und in Budget Wie effizient kann J2EE Softwareentwicklung sein? Copyright 2006 GEBIT Solutions Agenda Positionierung der GEBIT Solutions Herausforderung Antwort Überblick Beispielprojekt

Mehr

SIE SIND EIN QUERDENKER UND SUCHEN IMMER WIEDER NEUE HERAUS- FORDERUNGEN?

SIE SIND EIN QUERDENKER UND SUCHEN IMMER WIEDER NEUE HERAUS- FORDERUNGEN? DANN ERGREIFEN SIE DIE CHANCE UND BEWERBEN SICH FÜR DÜSSELDORF, STUTTGART ODER MÜNCHEN ALS IT Consultant im Java Umfeld (m/w) Projekte bei Unternehmen in einer unserer Zielbranchen Finance, Telekommunikation,

Mehr

Pharma & Chemie. Competence Center Pharma & Chemie. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com

Pharma & Chemie. Competence Center Pharma & Chemie. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com Pharma & Chemie Competence Center Pharma & Chemie. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com Fakten zur IPSWAYS Gruppe > Gründung 1988 als Softwarehaus > Hauptsitz in Mainz > Niederlassungen

Mehr

Persönliche Daten. Lebenslauf - Marcel Thannhäuser - MTH-Soft. Kontaktdaten. Seite 1 von 11. Marcel Thannhäuser Maybachufer 9 12047 Berlin

Persönliche Daten. Lebenslauf - Marcel Thannhäuser - MTH-Soft. Kontaktdaten. Seite 1 von 11. Marcel Thannhäuser Maybachufer 9 12047 Berlin Persönliche Daten Kontaktdaten Marcel Thannhäuser Maybachufer 9 12047 Berlin Geburtsdatum: 28.03.1980 Telefon: +49 30 91504361 E-Mail: info@mth-soft.de Beruflicher Werdegang Berufserfahrung - 01.06.2014

Mehr

Gergely Tóth. Fachkenntnisse und Kompetenzen. Geburtsdatum: 02. 05. 1980. E-mail: toth.gergely@sch.bme.hu Handy: +4917681093200; +36305523366

Gergely Tóth. Fachkenntnisse und Kompetenzen. Geburtsdatum: 02. 05. 1980. E-mail: toth.gergely@sch.bme.hu Handy: +4917681093200; +36305523366 Gergely Tóth Geburtsdatum: 02. 05. 1980. E-mail: toth.gergely@sch.bme.hu Handy: +4917681093200; +36305523366 Fachkenntnisse und Kompetenzen Haupt Qualifikationen: Vollständige Kenntnisse und Praxis in

Mehr

Process Consulting. Beratung und Training. Branchenfokus Energie und Versorgung. www.mettenmeier.de/bpm

Process Consulting. Beratung und Training. Branchenfokus Energie und Versorgung. www.mettenmeier.de/bpm Process Consulting Process Consulting Beratung und Training Branchenfokus Energie und Versorgung www.mettenmeier.de/bpm Veränderungsfähig durch Business Process Management (BPM) Process Consulting Im Zeitalter

Mehr

Process INQuiries Management System. Schnelle Klärung von Nachfragen und Reklamationen im Zahlungsverkehr

Process INQuiries Management System. Schnelle Klärung von Nachfragen und Reklamationen im Zahlungsverkehr Process INQuiries Management System Schnelle Klärung von Nachfragen und Reklamationen im Zahlungsverkehr Kostenreduzierung Effizienzsteigerung Kundenzufriedenheit Risikominimierung Ertragssteigerung Reduktion

Mehr

Ihr + Beratungs-, Entwicklungs- und Integrationsdienstleistungen der Finanz Informatik Solutions Plus. FISP-Unternehmenspräsentation 1

Ihr + Beratungs-, Entwicklungs- und Integrationsdienstleistungen der Finanz Informatik Solutions Plus. FISP-Unternehmenspräsentation 1 Ihr + Beratungs-, Entwicklungs- und Integrationsdienstleistungen der Finanz Informatik Solutions Plus FISP-Unternehmenspräsentation 1 INHALT + Daten und Fakten + Unsere Kernmärkte + Das zeichnet uns aus

Mehr

BPEL als Eckpfeiler einer Serviceorientierten Architektur

BPEL als Eckpfeiler einer Serviceorientierten Architektur BPEL als Eckpfeiler einer Serviceorientierten Architektur Stand der Technik und hands-on Demonstration 1. Dez. 2005 Marc Pellmann www.inubit.com inubit AG = Standardsoftware für integrierte Geschäftsprozesse

Mehr

Expertise. Diplom-Informatiker (FH) Matthias Strolz. Ausbildung. Sprachen. Programmiersprachen. Betriebssysteme. Server. Zertifizierungen.

Expertise. Diplom-Informatiker (FH) Matthias Strolz. Ausbildung. Sprachen. Programmiersprachen. Betriebssysteme. Server. Zertifizierungen. Diplom-Informatiker (FH) Matthias Strolz Geboren am: 12.07.1978, in Karlsruhe Reismühle 11 22087 Hamburg Telefon: 0163-409 444 8 E-Mail: mail@matthias-strolz.de Homepage: http://www.matthias-strolz.de

Mehr

www.partner-fuer-den-mittelstand.com Ihr Partner für den Mittelstand Wir stellen uns vor Unternehmenspräsentation 2013 JG BC Projekt & Service GmbH

www.partner-fuer-den-mittelstand.com Ihr Partner für den Mittelstand Wir stellen uns vor Unternehmenspräsentation 2013 JG BC Projekt & Service GmbH JG BC Projekt & Service GmbH www.partner-fuer-den-mittelstand.com Ihr Partner für den Mittelstand Wir stellen uns vor Unternehmenspräsentation Agenda 1. Über uns: Die JGBC-Unternehmensgruppe 2. Was können

Mehr

P r o j e k t l i s t e J o s e f M u r i ( A u s z u g )

P r o j e k t l i s t e J o s e f M u r i ( A u s z u g ) P r o j e k t l i s t e J o s e f M u r i ( A u s z u g ) Senior Software Architect Teilinhaber und Mitglied der Geschäftsleitung Telefon +41 41 922 16 40 E-Mail josef.muri@xwr.ch P r o j e k t ü b e r

Mehr

Berater-Profil 2349. Senior Web-Developer (OO-Analyse und -Design) Sun Certified Java Programmer

Berater-Profil 2349. Senior Web-Developer (OO-Analyse und -Design) Sun Certified Java Programmer BeraterProfil 2349 Senior WebDeveloper (OOAnalyse und Design) Sun Certified Java Programmer Ausbildung Studium Informatik (4 Semester) Studium Mathematik (4 Semester) EDVErfahrung seit 1996 Verfügbar ab

Mehr

2014 Enterprise Content Management Practitioner (AIIM) Intensivtraining Pharma (PTS)

2014 Enterprise Content Management Practitioner (AIIM) Intensivtraining Pharma (PTS) Personalprofil Boris Zorn Senior Consultant E-Mail: boris.zorn@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG SPRACHEN 2010 Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik an der DHBW Lörrach 2000 allgemeine

Mehr

IBM Financial Services Capital Markets

IBM Financial Services Capital Markets IBM Global Business Services Oktober 2010 IBM Financial Services Capital Markets Als Experten der Finanzdienstleistungsbranche beraten und unterstützen wir unsere Kunden während des gesamten Projektzyklus.

Mehr

ITIL und Entwicklungsmodelle: Die zwei Kulturen

ITIL und Entwicklungsmodelle: Die zwei Kulturen Kombination von IT Service Management (ITIL) und Anwendungsentwicklung Kai Witte und Matthias Kaulke, München, den 30.03.2006 Rahmeninformationen Wo sind wir? Unternehmensdarstellung (1) Unabhängiges Beratungsunternehmen

Mehr

Mitarbeiter-Profil. Nicolai, Jan-Christoph 03.05.1987. Test Manager

Mitarbeiter-Profil. Nicolai, Jan-Christoph 03.05.1987. Test Manager Mitarbeiter-Profil Nicolai, Jan-Christoph 03.05.1987 Seite 1 von 10 Projekte 04/2015 - heute BEN-Stufe-2 BEN + BERUFENET + BERUFECHECK (agil - Scrum) Testmanager Erstellung und Pflege von Testkonzepten

Mehr

Eric Bredtmann - Projektliste

Eric Bredtmann - Projektliste Eric Bredtmann Projektliste 03/2015 - heute Implementierung und Erweiterung eines Systems zur Ermittlung der Sachbearbeiter für ein DMS. Anbindung diverser Backend- Systeme (Integration in eine SOA-Architektur).

Mehr

Profil. Dipl.- Inform. Klaus Luckas

Profil. Dipl.- Inform. Klaus Luckas Profil Dipl.- Inform. Klaus Luckas Sie sind Leiter(-in) eines IT-Vorhabens, sei es in einer Abteilung, einer Arbeitsgruppe oder im Rahmen eines Projekts? Zur Umsetzung dieses Vorhabens suchen Sie geeignete,

Mehr

DWH Szenarien. www.syntegris.de

DWH Szenarien. www.syntegris.de DWH Szenarien www.syntegris.de Übersicht Syntegris Unser Synhaus. Alles unter einem Dach! Übersicht Data-Warehouse und BI Projekte und Kompetenzen für skalierbare BI-Systeme. Vom Reporting auf operativen

Mehr

Unser Branchenwissen. Für Ihre Ziele. Beratung und Lösungen für Banken, die Sparkassenorganisation und die Versicherungswirtschaft.

Unser Branchenwissen. Für Ihre Ziele. Beratung und Lösungen für Banken, die Sparkassenorganisation und die Versicherungswirtschaft. Unser Branchenwissen. Für Ihre Ziele. Beratung und Lösungen für Banken, die Sparkassenorganisation und die Versicherungswirtschaft. Der Weg zur Wertschöpfung. Mit FINCON. Eine effiziente und zukunftsfähige

Mehr

your IT in line with your Business Architekturgestützte Business- und IT- Planung

your IT in line with your Business Architekturgestützte Business- und IT- Planung your IT in line with your Business Architekturgestützte Business- und IT- Planung Grundstein für die erfolgreiche IT-Governance Ausrichtung der IT an Unternehmenszielen und -prozessen Effektive, effiziente

Mehr

Profil. The Remote In-Sourcing Company. www.intetics.com

Profil. The Remote In-Sourcing Company. www.intetics.com The Remote In-Sourcing Company Profil Für weitere Informationen senden Sie uns bitte eine E-Mail an: contact@intetics.com oder rufen Sie uns bitte an: +49-211-3878-9350 Intetics erstellt und betreibt verteilte

Mehr

SOA goes real Service-orientierte Architekturen erfolgreich planen und einführen

SOA goes real Service-orientierte Architekturen erfolgreich planen und einführen Daniel Liebhart SOA goes real Service-orientierte Architekturen erfolgreich planen und einführen ISBN-10: 3-446-41088-0 ISBN-13: 978-3-446-41088-6 Inhaltsverzeichnis Weitere Informationen oder Bestellungen

Mehr

Firmenpräsentation. Stand: 01.10.2015. Bornholdt Lee GmbH Erste Brunnenstraße 3 20459 Hamburg

Firmenpräsentation. Stand: 01.10.2015. Bornholdt Lee GmbH Erste Brunnenstraße 3 20459 Hamburg Firmenpräsentation Stand: 01.10.2015 Bornholdt Lee GmbH Erste Brunnenstraße 3 20459 Hamburg UNSER ZIEL Nachhaltige Softwarelösungen zu entwickeln, die einfach gewartet und weiterentwickelt werden können.

Mehr

IT-Development & Consulting

IT-Development & Consulting IT-Development & Consulting it-people it-solutions Wir sind seit 1988 führender IT-Dienstleister im Großraum München und unterstützen Sie in den Bereichen IT-Resourcing, IT-Consulting, IT-Development und

Mehr

Jobtalk am Montag - Alumni berichten IT in der Praxis

Jobtalk am Montag - Alumni berichten IT in der Praxis .consulting.solutions.partnership Jobtalk am Montag - Alumni berichten IT in der Praxis Regina Ludwig msg-systems AG Regina Ludwig Persönlicher Werdegang Studium Von Oktober 2008 bis September 2011 Bachelor

Mehr

Business Partner Profil

Business Partner Profil Business Partner Profil Christian Ketterer Merowingerstraße 28, 85609 Aschheim Email: C.Ketterer@yahoo.de Tel: +49 89 90 77 36 34 Mobil: +49 1522 95 99 259 Homepage: www.http://christianketterer.eu Tätigkeitsschwerpunkte

Mehr

Wachstum ermöglichen durch Agilität und Transparenz in der IT

Wachstum ermöglichen durch Agilität und Transparenz in der IT Wachstum ermöglichen durch Agilität und Transparenz in der IT Tools Berlin 08.05.2014 14 Jahre Sicherheit im E-Commerce da kommt so einiges zusammen! 200 Mitarbeiter 17.800 Zertifizierte Online-Shops 5.800.000

Mehr

SAP Support On Demand - IBMs kombiniertes Service-Angebot für SAP Hosting und SAP Application Management Services (AMS)

SAP Support On Demand - IBMs kombiniertes Service-Angebot für SAP Hosting und SAP Application Management Services (AMS) (IGS) SAP Support On Demand - IBMs kombiniertes Service-Angebot für SAP Hosting und SAP Application Services (AMS) Martin Kadner, Product Manager SAP Hosting, GTS Klaus F. Kriesinger, Client Services Executive,

Mehr

Experts in Finance Solutions

Experts in Finance Solutions Experts in Finance Solutions Industriell entwickelt. Softwareprojekte effizient umsetzen. Viele Unternehmen setzen über Jahre gewachsene Applikationen ein. Mit der Zeit genügen diese jedoch häufig nicht

Mehr

Consider IT done! Willkommen bei axxessio

Consider IT done! Willkommen bei axxessio Consider IT done! Willkommen bei axxessio AXXESSIO KURZPRÄSENTATION STAND: AUGUST 2013 Visionen Realität werden lassen Unsere Erfolgsgeschichte in Kurzform: November 2006 Gründung Bonn Hauptsitz axxessio

Mehr

IT-Beratung: Vom Geschäftsprozess zur IT-Lösung

IT-Beratung: Vom Geschäftsprozess zur IT-Lösung Ralf Heib Senior Vice-President Geschäftsleitung DACH IT-Beratung: Vom Geschäftsprozess zur IT-Lösung www.ids-scheer.com Wofür steht IDS Scheer? Wir machen unsere Kunden in ihrem Geschäft erfolgreicher.

Mehr

Viele gute Stellen sind frei. Besetzen Sie eine.

Viele gute Stellen sind frei. Besetzen Sie eine. Viele gute Stellen sind frei. Besetzen Sie eine. Die Innovations Softwaretechnologie GmbH mit Hauptsitz am Bodensee ist Wir suchen gute Java Entwickler. Kommen Sie zu uns als: Informatiker(in) (Diplom/Bachelor/Master)

Mehr

Müller hat seine Prozesse im Griff

Müller hat seine Prozesse im Griff Müller hat seine Prozesse im Griff Daniel Jäger 1 Mettenmeier GmbH Unser Leistungsversprechen Die Leistung eines Unternehmens, die Wertschöpfung, ist das Ergebnis seiner Prozesse! Wir befähigen unsere

Mehr

Technologien: JBoss EAP5, Wildfly 9, Java EE5, JavaEE 7, Apache Maven, Jenkins CI, JIRA

Technologien: JBoss EAP5, Wildfly 9, Java EE5, JavaEE 7, Apache Maven, Jenkins CI, JIRA Projektu bersicht Sehr geehrte Damen und Herren, dieses Dokument gibt Ihnen einen Überblick meiner bisher gesammelten Erfahrungen. Dafür sind nachfolgend Projekte aufgelistet, die ich selber durchgeführt

Mehr

Diplom Wirtschaftsinformatiker. Software-Engineering, IT-Architektur

Diplom Wirtschaftsinformatiker. Software-Engineering, IT-Architektur BERATERPROFIL ANSGAR SCHULTE Als selbstständiger IT-Berater unterstütze ich meine Kunden bei der erfolgreichen Durchführung von IT-Projekten. Meine besondere Begeisterung gilt den Themengebieten Software-Engineering

Mehr

> EINFACH MEHR SCHWUNG

> EINFACH MEHR SCHWUNG > EINFACH MEHR SCHWUNG Mit unserer Begeisterung für führende Technologien vernetzen wir Systeme, Prozesse und Menschen. UNTERNEHMENSPROFIL VORSTAND & PARTNER CEO CFO COO CTO PARTNER ROBERT SZILINSKI MARCUS

Mehr

2014 Validierung computergeschtützer Syteme Zertifizierung (concept heidelberg) 2013 The Agile PMP Step by Step durch die Präklinik

2014 Validierung computergeschtützer Syteme Zertifizierung (concept heidelberg) 2013 The Agile PMP Step by Step durch die Präklinik Personalprofil Claudia Saupper Management Consultant E-Mail: claudia.saupper@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG 2002 Master of Computer Sciences ETH Zürich, Hauptrichtung: Informationssysteme,

Mehr

Senior Softwareentwickler/-berater.NET

Senior Softwareentwickler/-berater.NET Senior Softwareentwickler/-berater.NET Persönliche Daten Dimitrij Wolf Master of Science (M. Sc.) Schepp Allee 47 64295 Darmstadt 01 52 29 41 65 19 dimitrij.wolf@gmail.com Geburtsjahr: Jahrgang 1982 Guten

Mehr

Das Entwickler-Netzwerk PORTFOLIO. Das Entwickler-Netzwerk Vernetzte Entwicklung aus einer Hand

Das Entwickler-Netzwerk PORTFOLIO. Das Entwickler-Netzwerk Vernetzte Entwicklung aus einer Hand Das Entwickler-Netzwerk PORTFOLIO sf.projects - Vermittlung der besten Entwickler Der richtige Entwickler für Ihr Projekt In unserem Entwickler-Netzwerk aus über 2000 Entwicklern sind alle Skills für die

Mehr

Einführung von ITIL V3 im Bankensektor

Einführung von ITIL V3 im Bankensektor Einführung von ITIL V3 im Bankensektor DOAG ITIL & Betrieb 11. Mai 2010 im pentahotel Wiesbaden Referent: Andreas Hock 3Pworx GmbH 1 Referentenprofil Andreas Hock Diplom Ingenieur, Fachhochschule München

Mehr

D-85521 Ottobrunn Geburtsdatum: 1 September 1974. Kontakt: F: +49 89 17107936 H: +49 176 84219199

D-85521 Ottobrunn Geburtsdatum: 1 September 1974. Kontakt: F: +49 89 17107936 H: +49 176 84219199 Schwerpunkte Email: Anschrift: michal.gajda@mgdi.de Am Birkengarten 7a D-85521 Ottobrunn Geburtsdatum: 1 September 1974 Nationalität: Polnisch Kontakt: F: +49 89 17107936 H: +49 176 84219199 Sprachen Deutsch

Mehr

Kathrin Brandstetter Dipl.Inf.(FH)

Kathrin Brandstetter Dipl.Inf.(FH) Kathrin Brandstetter Dipl.Inf.(FH) Anschrift Pater-Petrus-Str. 11d, 83022 Rosenheim Telefon -49 (0)172 81 71 276 Email info@kathrinbrandstetter.de Homepage http://www.kathrinbrandstetter.de/ Geburtsdaten

Mehr

Managementberatung für

Managementberatung für SMC Managementberatung für (TK & IT) Kommunikation, Organisation, Customer Care Ein Netzwerk aus Erfahrung gut Spectrum Management Consultants Ziele Neue Service und Umsatzquellen Verbesserter Kundendienst

Mehr

Requirements Management mit RequisitePro. Rational in der IBM Software Group. Der Rational Unified Process als Basis für die Projektarbeit

Requirements Management mit RequisitePro. Rational in der IBM Software Group. Der Rational Unified Process als Basis für die Projektarbeit IBM Software Group IBM Rational mit RequisitePro Hubert Biskup hubert.biskup@de.ibm.com Agenda Rational in der IBM Software Group Der Rational Unified Process als Basis für die Projektarbeit mit Rational

Mehr

Oracle Business Process Analysis Suite. Gert Schüßler Principal Sales Consultant

<Insert Picture Here> Oracle Business Process Analysis Suite. Gert Schüßler Principal Sales Consultant Oracle Business Process Analysis Suite Gert Schüßler Principal Sales Consultant 1 Geschäftsprozesse Zerlegung am Beispiel Kreditvergabe Antrag aufnehmen Antrag erfassen Schufa Kunden

Mehr

Ihr Erfolg Unser gemeinsames Ziel

Ihr Erfolg Unser gemeinsames Ziel Ihr Erfolg Unser gemeinsames Ziel Inhalt Unsere Werte 3 Unsere Herausforderung 5 Unser System 7 Prozesskompetenz 8 Customer Value 11 Projektkompetenz 12 Effizienzanspruch 15 Unser Erfahrungshorizont 16

Mehr

Markus Dolenzky Informatiker, Senior Consultant

Markus Dolenzky Informatiker, Senior Consultant Markus Dolenzky Informatiker, Senior Consultant Persönlichkeit Markus Dolenzky zeichnet sich durch seine offene, kommunikative und fröhliche Wesensart aus. Er ist stets an Neuem interessiert und geht neue

Mehr

Persönliche Daten. Lebenslauf Marcel Thannhäuser - MTH-Soft. Kontaktdaten. Zusammenfassung der Fähigkeiten. Seite 1 von 10

Persönliche Daten. Lebenslauf Marcel Thannhäuser - MTH-Soft. Kontaktdaten. Zusammenfassung der Fähigkeiten. Seite 1 von 10 Persönliche Daten Kontaktdaten Foto Marcel Thannhäuser Maybachufer 9 12047 Berlin Geburtsdatum: 28.03.1980 Telefon: +49 30 91504361 Mobil: +49 170 8031128 Fax: +49 3221 1203593 E-Mail: info@mth-soft.de

Mehr

Enterprise Architecture Management (EAM)

Enterprise Architecture Management (EAM) your IT in line with your Business Enterprise Architecture Management (EAM) Unternehmensziele im Mittelpunkt der Informationstechnologie 2015 SYRACOM AG Part of Consileon Group Motivation für EAM In vielen

Mehr

your IT in line with your Business Geschäftsprozessmanagement (GPM)

your IT in line with your Business Geschäftsprozessmanagement (GPM) your IT in line with your Business Geschäftsprozessmanagement (GPM) Transparenz schaffen und Unternehmensziele effizient erreichen Transparente Prozesse für mehr Entscheidungssicherheit Konsequente Ausrichtung

Mehr

Bedeutung von Integrationsarchitekturen im Zeitalter von Mobile, IoT und Cloud

Bedeutung von Integrationsarchitekturen im Zeitalter von Mobile, IoT und Cloud Bedeutung von Integrationsarchitekturen im Zeitalter von Mobile, IoT und Cloud OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH 2015 Seite 1 Sven Bernhardt n Solution architect @OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH n Oracle

Mehr

Prozess- und Service-Orientierung im Unternehmen mehr als Technologie

Prozess- und Service-Orientierung im Unternehmen mehr als Technologie Prozess- und Service-Orientierung im Unternehmen mehr als Technologie Presse Talk CeBIT 2007 Dr. Wolfgang Martin Analyst, ibond Partner, Ventana Research Advisor und Research Advisor am Institut für Business

Mehr

Curriculum Vitae. Rainer Alföldi

Curriculum Vitae. Rainer Alföldi Curriculum Vitae Rainer Alföldi Position Senior Java Software Architekt, Senior Java Software Entwickler Technische Projektleitung Geburtsjahr 1968 Wohnort Bern Sprachen Deutsch Englisch Muttersprache

Mehr

PRODATIS CONSULTING AG. Folie 1

PRODATIS CONSULTING AG. Folie 1 Folie 1 Führend im Gartner Magic Quadranten für verteilte, interagierende SOA Projekte Oracle ist weltweit auf Rang 1 auf dem Markt der Enterprise Service Bus Suiten (ESB) für SOA Software 2010 26,3 %

Mehr

Seminar Business Process Management und Workflow-Technologie: Grundlagen, Produkte, Forschung

Seminar Business Process Management und Workflow-Technologie: Grundlagen, Produkte, Forschung IBM WebSphere Process Server Seminar Business Process Management und Workflow-Technologie: Grundlagen, Produkte, Forschung AGENDA 1. Überblick 2. WebSphere Process Server 3. Komponenten 4. Präsentation

Mehr

Profil. Aufgabenspektrum. Domänenschwerpunkt. Ausbildung. Werdegang. Christian Beranek. Senior Consultant/ Technical Lead.

Profil. Aufgabenspektrum. Domänenschwerpunkt. Ausbildung. Werdegang. Christian Beranek. Senior Consultant/ Technical Lead. Profil Name Position Akademischer Grad Christian Beranek Senior Consultant/ Technical Lead Bachelor of Information Systems and Management Plattformen Java (2001),.NET (2003) Sprachen Deutsch (Muttersprache)

Mehr

Berater-Profil 2057. SW-Entwickler/-Berater (DB2, Java, MS-SQL-Server, WebSphere)

Berater-Profil 2057. SW-Entwickler/-Berater (DB2, Java, MS-SQL-Server, WebSphere) Berater-Profil 2057 SW-Entwickler/-Berater (DB2, Java, MS-SQL-Server, WebSphere) Fachlicher Schwerpunkt: - Entwicklung/Programmierung Java (J2EE), JSP, Servlets, EJB, Datenbanken, NT, Linux - DB-Design,

Mehr

Henning Mortensen. Erfahrung. Objektorientierte Softwareentwicklung

Henning Mortensen. Erfahrung. Objektorientierte Softwareentwicklung Henning Mortensen Objektorientierte Softwareentwicklung Seit 10 Jahren bin ich freiberuflicher Softwareentwickler im Bereich komplexer Softwaresysteme Gerne unterstütze ich Ihr Team als Technischer leiter

Mehr

1 + 1 = mehr als 2! Geschwindigkeit, Transparenz und Sicherheit

1 + 1 = mehr als 2! Geschwindigkeit, Transparenz und Sicherheit Seite 1 objective partner 1 + 1 = mehr als 2! Sicherheit Effiziente Prozesse mit SAP Seite 2 objective partner AG Gründung: 1995 Mitarbeiterzahl: 52 Hauptsitz: Weinheim an der Bergstraße Niederlassungen:

Mehr

Full Speed Systems. Kompetent, Zuverlässig und Professionell. Ihr Partner für optimierte integrierte Business Prozesse und IT-Systeme

Full Speed Systems. Kompetent, Zuverlässig und Professionell. Ihr Partner für optimierte integrierte Business Prozesse und IT-Systeme Full Speed Systems Kompetent, Zuverlässig und Professionell Ihr Partner für optimierte integrierte Business Prozesse und IT-Systeme by Full Speed Systems AG 2010 Dafür stehen wir Transparenz, Effizienz

Mehr

Mehrwert durch Beratungen aus einer Hand

Mehrwert durch Beratungen aus einer Hand Mehrwert durch Beratungen aus einer Hand Lösungen für Versicherungen Versicherung Business & Decision für Versicherungen Die Kundenerwartungen an Produkte und Dienstleistungen von Versicherungen sind im

Mehr

Funktion Jahrgang Wohnort Nationalität Ausbildung Qualifikationen / Zertifikate Sprachen IT Erfahrung seit Schwerpunkte Branchen Verfügbarkeit

Funktion Jahrgang Wohnort Nationalität Ausbildung Qualifikationen / Zertifikate Sprachen IT Erfahrung seit Schwerpunkte Branchen Verfügbarkeit Profil H. Salib Senior Consultant Jahrgang 1964 Wohnort Köln Nationalität Deutsch Ausbildung Qualifikationen / Zertifikate Sprachen Fachinformatiker, Diplom Psychologe Experte in Datenbankentwicklung SAP

Mehr

Organisation und Systeme SOA: Erstellung von Templates für WebService Consumer und Provider in Java

Organisation und Systeme SOA: Erstellung von Templates für WebService Consumer und Provider in Java SOA: Erstellung von Templates für WebService Consumer und Provider in Java Entwicklung von Java WebService Provider- und Consumer-Bibliotheken zur Standardisierung der Karmann WebService Landschaft. Konzeption

Mehr

Schwerpunkte und fachliche Interessen. Programmiersprachen. Datenbanken. Betriebssysteme. Technologien. Florian Hell

Schwerpunkte und fachliche Interessen. Programmiersprachen. Datenbanken. Betriebssysteme. Technologien. Florian Hell Schwerpunkte und fachliche Interessen Programmiersprachen Agiles Projektmanagement Software-Design und Architektur Softwareentwicklung im Java Umfeld Webentwicklung Sicherheitsschulung / -Entwicklung Java,

Mehr

Profil Andy Sydow. Persönliche Daten. Profil. Profil Andy Sydow. Deutsch, Englisch (gut) Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung

Profil Andy Sydow. Persönliche Daten. Profil. Profil Andy Sydow. Deutsch, Englisch (gut) Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung Profil Andy Sydow Persönliche Daten Nationalität Sprachen Abschluss deutsch Deutsch, Englisch (gut) Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung Profil Herr Sydow verfügt über mehrjährige Erfahrung als DWH/BI

Mehr

Integration mit Service Repositories zur SOA Governance

Integration mit Service Repositories zur SOA Governance Integration mit Service Repositories zur SOA Governance Nürnberg, 10.11.2009 I N H A L T 1. SOA Governance 2. Service Repository 3. Modelle und Service Repository 4. Modell-Driven SOA I N H A L T 1. SOA

Mehr

Regelgestützte Maskenvalidierung und -steuerung 23. 02. 2011 - COINOR AG - 1

Regelgestützte Maskenvalidierung und -steuerung 23. 02. 2011 - COINOR AG - 1 Regelgestützte Maskenvalidierung und -steuerung 23. 02. 2011 - COINOR AG - 1 Ihr Referent Jörg Ramser Senior Expert Consultant Mobil +49 (0) 160 58 58 466 Mail joerg.ramser@coinor.de COINOR AG Windmühlstraße

Mehr

Profil. Sebastian Goetze

Profil. Sebastian Goetze Profil Persönliche Daten Geburtsjahr 1980 Ausbildung Nationalität Sebastian Goetze Betriebswirt, Wirtschaftsakademie Hamburg Certified Scrum Master Deutsch Beratungsschwerpunkte Projektmanagement Prozessmanagement

Mehr