Datenerhebung zur Vertrags- und Vermögenoptimierung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Datenerhebung zur Vertrags- und Vermögenoptimierung"

Transkript

1 Datenerhebung zur Vertrags- und Vermögenoptimierung Herr Daniel Wieland Am Severinstor Deggendorf Ihr Ansprechpartner: Herr Marco Maklersoftware.com Kneippstraße Winzer Telefon.: Mobil: Telefax.: Internet:

2 Beratungsumfang Der Beratungsumfang enthält den allgemeinen Umfang der durch den Berater durchgeführten Kundenberatung. Kunde / Mandant Anrede Vorname Herr Wieland Name Daniel Titel Straße (Wohnsitz) Am Severinstor Nr. 3 PLZ Ort (Wohnsitz) Deggendorf Geburtsdatum Telefon Staatsangehörigkeit Deutschland (Germany) Mobiltelefon Familienstand ledig Tätigkeit Angestellter Selbstständig Freiberuflich Auszubildener Beamter weitere: Beruf Kaufmännischer Angestellter Beratungsdaten Art der Beratung Erstberatung Folgeberatung Anlassbezogene Beratung weitere: Beratung auf Initiative des Kunden Beraters Die Beratung erfolgt persönlich telefonisch Beginn der Beratung (Datum) An der Beratung teilgenommen haben Kunde / Mandant Partner weitere: Kundenwunsch / Beratungsanlass (Kunde wünscht Beratung in folgenden Bereichen) Im Rahmen der geführten Beratung werden nachfolgende Kundenwünsche bzw. Beratungsanlässe erfasst und dokumentiert. Beratungswunsch Absicherung der Arbeitskraft Absicherung der Gesundheit Absicherung im Pflegefall Absicherung Altersvorsorge Ansparen und Vermögen Absicherung von Hinterbliebenen Absicherung für Kinder Private Haftung und Rechtsschutz Haus und Wohnen Auto und Verkehr weitere: weitere: weitere: weitere: Für alle nicht genannten Beratungsbereiche verzichtet der Kunde ausdrücklich auf die Beratung und stellt den Berater von der Haftung für etwaige nicht beratene Beratungsbereiche frei.

3 Persönliche Daten Kontakt Kunde Partner Anrede Frau Herr Frau Herr Geschlecht weiblich männlich weiblich männlich Firmenname Titel Name Wieland Geburtsname Vorname Daniel Geburtsdatum Geburtsort Familienstand Anzahl Kinder im Haushalt Land Geburtsland Staatsangehörigkeit Wohnungssituation Wo wohnen Sie? München Lebensgemeinschaft ledig verheiratet 0 Bayern Deutschland (Germany) Deutschland (Germany) Miete im Einfamilienhaus Eigenes Haus Miete im Mehrfamilienhaus Bei den Eltern Wohngemeinschaft Eigentumswohnung Einfamilienhaus Mehrfamilienhaus Zweifamilienhaus Doppelhaushälfte Reihenhaus Lebensgemeinschaft ledig verheiratet Miete im Einfamilienhaus Eigenes Haus Miete im Mehrfamilienhaus Bei den Eltern Wohngemeinschaft Eigentumswohnung Einfamilienhaus Mehrfamilienhaus Zweifamilienhaus Doppelhaushälfte Reihenhaus Adresse Kunde Partner Straße Am Severinstor Hausnummer 3 Postfach Adresszusatz PLZ Ort Innstadt Ortsteil Bundesland Bayern Kommunikation Kunde Partner Telefon Privat Telefon Geschäftlich Telefon mobil

4 Fax Web Adresse Erreichbarkeit immer nachmittags Bankverbindung Kunde Partner Bankname Sparkasse Passau Bankleitzahl (BLZ) Kontonummer (KTO) Kontoinhaber Kontoart IBAN Giro Sparbuch Privat Geschäftlich DE Giro Sparbuch Privat Geschäftlich SWIFT-BIC Überziehungszins in % 3,00 Guthabenzins in % 1,00 Guthaben auf Konto ,00 Guthaben auf Konto erfasst zum Kreditkarte Kontoführungskosten inkl. Kreditkarte 52,00 Legimitation Kunde Partner Ausweisart Reisepass Personalausweis Reisepass Personalausweis Ausstellungsbehörde des Ausweises Ausstellungsdatum des Ausweises Ausweisnummer Status & Gesundheit Kunde Partner Nichtraucherstatus Nichtraucher Raucher Nichtraucher Raucher Gewicht in kg 85,00 Größe in cm 182,00 Wird eine Brille benötigt Wie viel Dioptrien (linkes Auge, rechtes Auge) Gesundheitliche Beschwerden in den letzten 5 Jahren Unfälle mit gesundheitlicher Beeinträchtigung in den letzten 10 Jahren Stationärer Krankenhausaufenthalt in den letzten 10 Jahren Chronische Erkrankungen Werden regelmäßig Medikamente eingenommen Antrags-Ablehnung oder Zuschläge wg. keine keine keine keine keine

5 Vorerkrankung Begründung zur Ablehnung Bildung & Hobby Kunde Partner Höchste schulische Bildung Berufliche Bildung Abitur Studium, Hochschulabschluss Berufsausbildung Schulabschluss Meister, Fachwirt Kein Abschluss in Ausbildung Akademiker Führerschein seit Weitere Angaben des Kunden Besteht die Möglichkeit zur Befreiung von der Versicherungspflicht? Wie wünschen Sie den grundsätzlichen Umfang von Versicherungsschutz? Schäden in SACH- Sparten der letzten 5 Jahre Wenn ja, welche, Schadenhöhe Krankenversicherung Gesetzliche Krankenkasse Private Krankenversicherung Kunde Nein Studium, Hochschulabschluss Berufsausbildung Schulabschluss Meister, Fachwirt Kein Abschluss in Ausbildung Partner gutes Preis-Leistungsverhältnis gutes Preis-Leistungsverhältnis möglichst günstiger Schutz, dafür Leistungseinschränkungen möglichst günstiger Schutz, dafür Leistungseinschränku hohe Leistung auch höheren Kosten hohe Leistung,auch höheren Kosten Rentensteigerung in % 1,00 Lohnsteigerung in % 2,50 Inflation in % 1,80 Gesetzliche Krankenkasse Private Krankenversicherung Allgemeine Ortskrankenkasse AOK Bayern Gesetzliche Krankenkasse Private Krankenversicherung Angenommene Pflegedauer in Jahren Pflegedurchschnittskosten verwenden 8,20 Beruf & Arbeitgeber Kunde Partner Beruf Erlernter Beruf Selbstständig Beitrag p. a. freiw. gesetzl Rentenversicherung. Beitrag p. a. berufsständisches Versorgungswerk Tätigkeit (Berufsstatus) Allianz Lebensversicherungs-AG - Angestellter, ALTE LEIPZIGER Lebensversicherung a. G. - Angestellter, AXA Lebensversicherung AG - angestellt, Bayerische Beamten Versicherung a.g. - Angestellte/r, Condor Lebensversicherungs-AG - Angestellt, Continentale Lebensversicherung AG - Angestellter, DBV Deutsche Beamtenversicherung LV AG - Arb.- / Angest. öd, Dialog Lebensversicherungs-AG - nicht Selbständig, Europa Lebensversicherung AG - Angestellter, Generali Lebensversicherung AG - Angestellt, Gothaer Lebensversicherung AG - kein Azubi, Hannoversche Lebensversicherung AG - Arbeitnehmer/- in(angestellte/r und Arbeiter/-in), HanseMerkur Lebensversicherung AG - Arbeitnehmer/-

6 Anteil der Bürotätigkeit 100,00% Anteil der körperlichen Tätigkeit Personalverantwortung für Mitarbeiter Ausübung des Berufes seit Datum in(angestellte/r und Arbeiter/-in), HDI Lebensversicherung AG - Angestellter, InterRisk Lebensversicherungs-AG - Angestellter, Lebensversicherung von 1871 a. G. München - Keine Angabe, Nürnberger Lebensversicherung AG - Angestellter, Stuttgarter Lebensversicherung a. G. - angestellt, Swiss Life AG - keine Besonderheiten, VOLKSWOHL BUND Lebensversicherung a. G. - Arbeitnehmer, Wuerttembergische Lebensversicherungs AG - nicht Student/Azubi, WWK Lebensversicherung a. G. - Sonstiges, Zurich Deutscher Herold Lebensversicherung AG - Arbeiter, Default - Angestellter, Trixi - 1, ARAG Lebensversicherungs-AG - Angestellter, Basler Lebensversicherungs-AG - Arbeitnehmer, Standard Life Assurance Limited - angestellt, Delta Direkt Lebensversicherung AG München - Keine Angabe, Zurich Life Assurance plc - Angestellte/r 0% Arbeitgeber/Firma Kunde Partner Firmenname Gesellschaftsform Strasse Firma GmbH Kneippstrasse Hausnummer Firma 7 PLZ Firma Ort Firma Neßlbach Handelsregisternummer Arbeitsverhältnis befristet unbefristet befristet unbefristet Tätigkeitsstatus teilzeitbeschäftigt vollzeitbeschäftigt teilzeitbeschäftigt vollzeitbeschäftigt Bei Firma beschäftigt seit Entfernung Firma zu Wohnort in km Ansprechpartner für bav (Name, Tel.) Gewerkschafts oder - Verbandsmitgliedschaft 35 Ludwig Reitinger Anzahl Angestellte 30 Steuerliche Situation Kunde Partner Steuerklasse 1 Kirchensteuerpflichtig Anzahl der Kinder auf Lohnsteuerkarte 1,00 Veranlagung Einzeln Gemeinsam Einzeln Gemeinsam Zu versteuerndes Einkommen p. a. Besondere Freibeträge lt. Lohnsteuerkarte Steuer-Ident.-Nr ,55 Steuernummer Sozialversicherungsnr.

7 Wer hilft Ihnen bei der Steuererklärung Zuständiges Finanzamt Steuerberater Witzliniger Passau Einnahmen & Einkünfte Kunde Partner Anzahl Gehälter p. a. 13,00 Monatliches Bruttogehalt 6.198,13 Monatliches Nettogehalt 3.289,76 Sonderzahlungen p. a. 0 Monatliches Kindergeld 120,00 Monatliches Elterngeld Gesamtes Bruttoeinkommen Vorjahr Weitere Einnahmen und Einkünfte p. a. Nichtselbstständige Tätigkeit Kapitalvermögen Selbstständige Tätigkeit Vermietung und Verpachtung Land- und Forstwirtschaft Gewerbebetrieb Sonstige Einkünfte ( 22 EStG z. B. Renten) Außerordentliche Einkünfte ( 34 EStG/Fünftelregelung) Steuerfreie Einnahmen unter Progressionsvorbehalt ( 32 b EStG) Steuerfreie Einnahmen ,00 Kunde Partner VWL Kunde Partner Monatliche vermögenswirksame Leistungen - Überweisungsbetrag Monatliche vermögenswirksame Leistungen Arbeitgeberanteil Monatliche vermögenswirksame Leistungen Eigenanteil Versorgungsansprüche gemäß Rentenbescheinigung Gesetzlich Rentenversichert? Gesetzlich Rentenpflichtversichert? Rentenversicherungsträger Datum der Renteninformation 0 Kunde Altersrente der GRV 3.138,89 Volle Erwerbsminderungsrente 1.392,56 Halbe Erwerbsminderungsrente 696,28 Deutsche Rentenversicherung Bund Deutsche RV Knappschaft Bahn See Landwirtschaftliche Altersklasse Sonstiger Rententräger Partner Deutsche Rentenversicherung Bund Deutsche RV Knappschaft Bahn See Landwirtschaftliche Altersklasse Sonstiger Rententräger

8 Große Witwer- oder Witwenrente Kleine Witwer- oder Witwenrente Private Versorgungsansprüche Kunde Monatliche BU-Rente 1.000,00 Monatliche zu erwartende 0 private Rente Monatliche zu erwartende 500,00 Riester-Rente Monatliche zu erwartende 0 Basis-Rente Monatliche zu erwartende 0 bav-rente Sonstige Einnahmen in 0 der Rente Krankentagegeld 0 Versicherungssumme im 0 Todesfall Versicherungssumme bei 0 Unfall-Invalidität Monatliche zu erwartende 0 Pflege-Leistung (Stufe I) Monatliche zu erwartende 0 Pflege-Leistung (Stufe II) Monatliche zu erwartende Pflege-Leistung (Stufe III) 0 Sonstige Angaben zu Versorgungsansprüche n Bestehender Beitrag für Basisrentenversicherung en Bestehender Beitrag in der bav Risikofragen betreffend Haftpflicht, Hausrat, Wohngebäude Besitzen Sie Hunde, Pferde, sonstige Reitund Zugtiere, wilde Tiere, gewerbliche Tiere o. Ä. Anzahl Hunde 0 Kunde 0 0 Kunde Partner Partner Partner Anzahl Kampfhunde Anzahl der Pferde 0 Haben Sie fremdgenutzten Immobilienbesitz? Besitzen Sie einen Öltank? Nein Ja, oberirdisch Ja, unterirdisch Ja, Kellertank Nein Ja, oberirdisch Ja, unterirdisch Ja, Kellertank Betreiben Sie eine Fotovoltaik-Anlage? Üben Sie ehrenamtliche Tätigkeiten aus? Besitzen Sie eigenen Hausrat? Besitzen Sie besondere Wertgegenstände? Sicherung des Ruhestand und Lebensqualität In welchem Alter wollen Sie in den Ruhestand treten? Welches Einkommen inkl. der ges. Rente wollen Sie nach heutiger Kaufkraft erzielen? Kunde 2053 Partner

9 Angenommene Inflationsrate p. a. Wie wichtig ist die finanzielle Absicherung des Ruhestands? Wollen Sie Ihre aktuellen Rentenansprüche überprüfen und kontrollieren lassen? Welche Art von Leistungen im Alter bevorzugen Sie Worauf legen Sie bei der Anlage mehr Wert? Wie wichtig ist Ihnen der Schutz Ihrer Altersvorsorge bei Arbeitslosigkeit? Wie wichtig ist für Sie, vor Eintritt in den Ruhestand, über Ihr angespartes Kapital verfügen zu können? Planen Sie Ihren Wohnsitz ins außereuropäisch? Vorsorge für Gesundheit und Arbeitskraft Wie wichtig ist es Ihnen, dass Sie Ihre Einkommen-slücke bei längerer Krankheit schließen? Wie wichtig ist die finanzielle Absicherung der Arbeitskraft? Wie wichtig ist Ihnen eine Einmalzahlung bei Eintritt einer schweren Krankheit? Wie wichtig ist Ihnen eine Einmalzahlung bei Unfall mit Invalidität? Wie wichtig ist Ihnen die Vorsorge für den Eintritt der Pflegebedürftigkeit? Wie wichtig ist die Absicher-ung der Vorsorgeprodukte bei Eintritt einer BU? Wie wichtig ist Ihnen die Vorsorge für den Eintritt der Pflegebedürftigkeit im Alter? Sicherung von Hinterbliebenen im Todesfall Wie wichtig ist Ihnen die optimale Versorgung Ihrer Hinterbliebenen? Welche Art von Leistungen sollen die Hinterbliebenen im Alter erhalten? Wie wichtig ist Ihnen die Absicherung der eigenen Bestattungskosten im Todesfall? Wohneigentum und mietfrei leben Wie wichtig ist Ihnen eigenes Wohneigentum zu erwerben? Wann wollen Sie sich Ihren Wunsch vom sehr wichtig weniger wichtig sehr wichtig weniger wichtig Kapital Rente Kapital Rente staatliche Förderung Flexibilität staatliche Förderung Flexibilität sehr wichtig weniger wichtig sehr wichtig weniger wichtig sehr wichtig weniger wichtig sehr wichtig weniger wichtig Kunde Partner sehr wichtig weniger wichtig sehr wichtig weniger wichtig sehr wichtig weniger wichtig sehr wichtig weniger wichtig sehr wichtig weniger wichtig sehr wichtig weniger wichtig sehr wichtig weniger wichtig sehr wichtig weniger wichtig sehr wichtig weniger wichtig sehr wichtig weniger wichtig sehr wichtig weniger wichtig sehr wichtig weniger wichtig sehr wichtig weniger wichtig sehr wichtig weniger wichtig Kunde Partner sehr wichtig weniger wichtig sehr wichtig weniger wichtig Kapital Rente Kapital Rente sehr wichtig weniger wichtig sehr wichtig weniger wichtig Kunde Partner sehr wichtig wichtig nicht wichtig sehr wichtig wichtig nicht wichtig

10 Eigenheim und mietfreiem Leben erfüllen? Wieviel sind Sie bereit für diesen Wunsch zu investieren? Finanzierungswunsch Kunde Partner Planung der Finanzierung Aktuell (sofort) Später geplant Aktuell (sofort) Später geplant Für welches Objekt wünschen Sie eine Finanzierung? Kaufpreis/Bausumme Wann soll das Objekt erworben werden? Wann soll das Objekt schuldenfrei sein? Wieviel Geld möchten Sie hierfür ab sofort monatlich investieren? Sollen bestehende Darlehen und Kredite zu günstigeren Konditionen umgeschuldet werden? Fälligkeit des Kaufpreises, (z. B. bei Baubeginn) Kinder und Enkel Kunde Partner Wie wichtig ist Ihnen für die Ausbildung oder die Zukunft Ihrer Kinder oder Enkel zu sorgen? Für welches Kind/Enkel soll gespart werden und wann wurde er/sie geboren? Soll das Kind/Enkel den Vertrag später übernehmen? Soll das Kind/Enkel gegen Unfall, schwere Krankheit, später BU abgesichert sein? Wieviel Geld soll monatlich angelegt werden? Haben Sie an einen bestimmten Verwendungs-zweck gedacht? sehr wichtig weniger wichtig sehr wichtig weniger wichtig

11 Berufsunfähigkeits-Versicherung Risiko-Check Risikoprofil Geburtsdatum Kunde Geschlecht Tätigkeit m w Angestellter Selbstständig Freiberuflich Gehalt Netto Anteil der körperlichen Tätigkeiit: Auszubildener Beamter weitere: Beruf Bestehende Absicherung Vertrag 1 Kunde Partner monatlich vierteljährlich halbjährlich jährlich Beitrag lt. Fragen zum Risiko und zum bestehenden Versicherungsschutz Versicherung In Ihrem aktuellen Vertrag enthalten Kundenwunsch zur Absicherung Art der Versicherung Berufsunfähigkeitsversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung Erwerbsunfähigkeitsversicherung Grundfähigkeitsversicherung Schwere Krankenheiten (DD) Erwerbsunfähigkeitsversicherung Grundfähigkeitsversicherung Schwere Krankenheiten (DD) Leistungen Garantierte monatliche BU- Rente,-,- Beitragsdynamik 0% 2% 3% % 0% 2% 3% % Garantierte Rentensteigerung in % 0% 2% 3% % 0% 2% 3% % Überschusssystem in Aufschubzeit Sofortrabatt Verzinsliche Ansammlung Investmentanlage Bonusrente Sofortrabatt Verzinsliche Ansammlung Investmentanlage Bonusrente Gewünschte Absicherung Absicherung bei Kunde Partner Kundenwunsch allgemein (Sicherheits-/Leistungsorientiert)Der Kunde wünscht bezogen auf seine Anforderungen eine möglichst hochwertige Absicherung in den Grenzen der gewählten Produktart und der derzeit im Markt verfügbaren Deckungsangebote. (Ausgewogenes Preis-/Leistungsverhältnis)Der Kunde wünscht bezogen auf seine Anforderungen ein ausgewogenes Preis-/Leistungsverhältnis. Zu Gunsten einer preiswerteren Absicherung ist der Kunde bereit, teilweise Risiken selbst zu tragen, auch wenn diese (gegen Mehrbeitrag) versicherbar sind. (Preis-/Beitragsorientiert)Zu Gunsten eines möglichst niedrigen Beitrages ist der Kunde bereit, bezogen auf seine Anforderung erhebliche Risiken selbst zu tragen, auch wenn diese (gegen Mehrbeitrag) versicherbar sind.

12 Berufsunfähigkeitsleistungen Risiko-Check Anlage zu Berufsunfähigkeitsdatenerfassung Fragen zu Leistungsdetails einer Berufsunfähigkeitsversicherung Leistung Erklärung 1. Verweisung Bei Berufsunfähigkeit der versicherten Person kann der Versicherer auf eine andere zumutbare berufliche Tätigkeit verweisen; eine Leistungspflicht kommt nicht zustande. Das Verweisungsrecht verlangt im Sinne der Berufsunfähigkeit die (mögliche) Ausübung eines anderen Berufes oder einer Tätigkeit (der sogenannte Verweisungsberuf) mit bisherigen Kenntnissen und Fähigkeiten, bisheriger Ausbildung und Erfahrung sowie bisheriger Lebensstellung (Einkommen und Wertschätzung). 1.1 Abstrakter Verweisungsverzicht Genereller Verzicht auf die abstrakte Verweisung Ausscheiden aus dem Berufsleben Nachprüfung der Berufsunfähigkeit 1.2 Konkreter Verweisungsverzicht Ausscheiden aus dem Berufsleben Nachprüfung der Berufsunfähigkeit 1.3 Zumutbare Einkommensreduzierung Einkommensabhängige Deklaration 2. Verweisungsmöglichkeiten bei verschiedenen, zuletzt ausgeübten Berufen 2.1 Zuletzt in gesunden Tagen ausgeübter Beruf 2.2 Berücksichtigung der beruflichen Tätigkeit vor Berufswechsel Berücksichtigung kurzfristiger Berufswechsel Bei bestimmten Berufen oder Berufsgruppen gilt ein Verzicht auf die abstrakte Verweisung. Das Verweisungsrecht wird also nicht auf Verweisungsberufe angewendet, die ausgeübt werden könnten. Verweisungsberufe müssen den bisherigen Kenntnissen und Fähigkeiten, der bisherigen Ausbildung und Erfahrung sowie der bisherigen Lebensstellung (Einkommen und Wertschätzung) entsprechen. Für die Leistungsprüfung spielt es keine Rolle, ob der Verweisungsberuf am Arbeitsmarkt frei zu Verfügung steht. Der Verzicht auf die abstrakte Verweisung gilt für alle versicherbaren Berufe oder Berufsgruppen. Bei Ausscheiden aus dem Berufsleben (z.b. Elternzeit, Mutterschutz oder Arbeitslosigkeit) bleibt der Verzicht auf die abstrakte Verweisung dauerhaft, mindestens aber 5 Jahre ab Ausscheiden bestehen. Bei Nachprüfungen der Berufsunfähigkeit wird in gleicher Weise wie bei der Erstprüfung auf eine abstrakte Verweisung verzichtet. Bei bestimmten Berufen oder Berufsgruppen gilt ein Verzicht auf die konkrete Verweisung. Das Verweisungsrecht wird also nicht auf Verweisungsberufe angewendet, die auch tatsächlich im beruflichen Sinne ausgeübt werden. Die Leistungspflicht des Versicherers bleibt bestehen, wenn der Tätigkeit des Verweisungsberufes beruflich nachgegangen wird. Bei Ausscheiden aus dem Berufsleben (z.b. Elternzeit, Mutterschutz oder Arbeitslosigkeit) bleibt der Verzicht auf die konkrete Verweisung dauerhaft, mindestens aber für 5 Jahre ab Ausscheiden bestehen. Bei einer Nachprüfung der Berufsunfähigkeit wird in gleicher Weise wie bei der Erstprüfung auf eine konkrete Verweisung verzichtet. Die Definition der Zumutbarkeit einer Einkommensreduzierung (durch Anwendung eines Verweisungsberufes) liegt nicht vollständig im Ermessen des Versicherers, zum Beispiel durch höchstrichterliche Rechtsprechung oder festgelegte Wertangaben im Bedingungswerk. Überschreiten die Einkommenseinbußen bei einer Änderung der Lebensstellung im Verweisungsberuf einen bestimmten, im Bedingungswerk genannten Wert, kann auf diese Tätigkeit nicht verwiesen werden. Die maximale Einkommensreduzierung darf dabei 20% des jährlichen Bruttoeinkommens nicht überschreiten. Wurden vor der Berufsunfähigkeit zwei oder mehrere berufliche Tätigkeiten ausgeübt, gelten besondere Regelungen bei der Leistungsprüfung des Versicherers. Dabei spielt die Zeit zwischen Berufswechsel und Berufsunfähigkeit die maßgebende Rolle bei der Bestimmung des Tätigkeitsprofils der versicherten Person. Die Leistungsprüfung bezieht sich auf den Beruf, der zuletzt in gesunden Tagen ausgeübt wurde. Liegt bei der versicherten Person ein Berufswechsel vor, so wird der zuvor ausgeübte Beruf nur dann bei einer Leistungsprüfung berücksichtigt, wenn die berufliche Tätigkeit weniger als 36 Monate seit Eintritt der Berufsunfähigkeit zurückliegt. Die berufliche Tätigkeit, welche vor einem Berufswechsel vorlag, wird nur dann bei einer Leistungsprüfung berücksichtigt, wenn dieser zuvor ausgeübte Beruf weniger als 24 Monate seit Eintritt der Berufsunfähigkeit zurückliegt. Das standardisierte Bedingungswerk wird zum Vorteil der versicherten Person erweitert. Auf Klauseln oder Einreden wird verzichtet. In Ihrem aktuellen Vertrag enthalten Kundenwunsch zur Absicherung 3. Deckungserweiterungen des Versicherungsschutzes 3.1 Geltungsbereich weltweit Der Versicherungsschutz wird weltweit gewährt. 3.2 Versicherungsschutz bei beruflichen Auslandsaufenthalten Versicherungsschutz bei Verzug ins Ausland Versicherungsschutz bei Änderung der Staatsbürgerschaft Bei vorübergehenden, weltweiten Auslandsaufenthalten aus beruflichen Gründen bleibt Versicherungsschutz erhalten. Bei Verlegung des Wohnsitzes ins weltweite Ausland aus privaten oder beruflichen Gründen bleibt der Versicherungsschutz im tariflichen Umfang bestehen. Bei Änderung der Staatsbürgerschaft bleibt der Versicherungsschutz bestehen oder es werden alternative Lösungsmöglichkeiten (z.b. über Konzernlösungen) angeboten. 3.3 Leistungsprüfung im Ausland Im Leistungsfall wird auf die Rückkehrpflicht aus dem Ausland bei Erst- und Nachprüfung verzichtet, wenn die notwendigen Nachweise von einem niedergelassenen Arzt in der EU bzw. im EWR erbracht werden. Für den Fall, dass eine Prüfung im Inland zu erfolgen hat übernimmt der Versicherer alle hierfür anfallenden Kosten.

13 4. Berufsspezifische Deckungserweiterungen Es gibt Berufe mit besonderen Risiken, die zur Berufsunfähigkeit führen können. Diese Berufsrisiken müssen im Bedingungswerk des Anbieters speziell deklariert werden. 4.1 Infektionsklausel Wird ein behördlich festgestelltes Tätigkeitsverbot infolge Infektion für einen Zeitraum von sechs Monaten oder kürzer ausgesprochen, gilt Berufsunfähigkeit bei bestimmten Berufen oder Berufsgruppen ganz oder teilweise als erfüllt Infektionsschutzgesetz Berufsunfähigkeit bei behördlich festgestellten Tätigkeitsverboten infolge Infektion gilt für alle Berufe oder Berufsgruppen, welche dem Infektionsschutzgesetz unterstehen. 4.2 Soldaten und Bundespolizisten im humanitären Auslandseinsatz Ergänzend zur passiven Kriegsklausel sind Einsätze für humanitäre Hilfeleistungen oder friedenssichernde Maßnahmen durch Soldaten und Bundespolizisten Gegenstand des Versicherungsschutzes. 4.3 Berufsbild Student Versicherbar ist der Student in seinem zuletzt belegten Studiengang. Neben dem abstrakten Verweisungsverzicht wird zusätzlich kein Verweis auf angelehnte oder dem Studiengang entsprechende Berufe ausgesprochen. 4.4 Berufsbild Auszubildender Versicherbar ist der Auszubildende in seiner ausbildungsspezifischen Tätigkeit. Mit Ausnahme der Verweisung auf den Ausbildungsberuf wird auf die abstrakte Verweisung verzichtet. 4.5 Berufsbild Schüler Versicherbar ist der Schüler in seiner schulischen Tätigkeit. Leistungspflicht tritt ein, wenn die versicherte Person ihrer schulischen Tätigkeit nicht mehr nachgehen kann. 4.6 Berufsbild Hausfrau /-mann Versicherbar ist die Hausfrau /der Hausmann in ihrer / in seiner hauswirtschaftlichen Tätigkeit. Leistungspflicht tritt ein, wenn die versicherte Person ihrer hauswirtschaftlichen Tätigkeit nicht mehr nachgehen kann. 5. Leistungsprüfung In Anlehnung an tarifliche Leistungen und Bedingungswerke gelten im Falle der Leistungsprüfung besondere Kriterien. 5.1 Leistung bei altersbedingten Kräfteverfall 5.2 Einschränkungen der Umorganisation des Arbeitsplatzes Begrenzung des Kapitaleinsatzes Einkommensabhängige Deklaration 5.3 Verzicht bei unverschuldeter Verletzung der Anzeigepflicht 5.4 Begrenzung der Rücktrittsfrist Berufsunfähigkeit infolge altersbedingten Kräfteverfalls, der die normgerechten Beschwerden nicht überschreitet (nicht mehr als altersbedingter Kräfteverfall), ist Gegenstand des Versicherungsschutzes. Die Umorganisation des Arbeitsplatzes unterliegt einer wirtschaftlichen Zweckmäßigkeit und darf keinen erheblichen Kapitaleinsatz fordern. Der Kapitaleinsatz zur Umorganisation des Arbeitsplatzes darf 30% aller bestehenden jährlichen Berufsunfähigkeitsrenten nicht überschreiten. Überschreiten die Einkommenseinbußen bei Umorganisation des Arbeitsplatzes dauerhaft einen bestimmten, im Bedingungswerk genannten Wert, wird auf Umorganisation des Arbeitsplatzes verzichtet. Die maximale Einkommensreduzierung darf dabei 20% des jährlichen Bruttoeinkommens nicht überschreiten. Stellt sich bei der Leistungsprüfung heraus, dass bei Beantragung des Versicherungsschutzes gefahrenerhebliche Umstände nicht angegeben wurden, diese Verletzung der Anzeigepflicht gem. 19 Abs. 3 (Satz 2) VVG jedoch weder vorsätzlich noch grob fahrlässig erfolgte, verzichtet der Versicherer auf die Einrede der Kündigung. Bei Verletzung der Anzeigepflicht risikoerheblicher Umstände vor Vertragsschließung wird das Rücktrittsrecht des Versicherers vom Versicherungsvertrag unter die gesetzliche Fristsetzung begrenzt. Bei fahrlässiger Verletzung der Anzeigepflicht erlischt das Rücktrittsrecht des Versicherers nach weniger als fünf Jahren ab Vertragsabschluss Rücktrittsfrist bei Fahrlässigkeit Rücktrittsfrist bei Vorsatz Bei vorsätzlicher, arglistiger Verletzung der Anzeigepflicht erlischt das Rücktrittsrecht des Versicherers nach weniger als zehn Jahren ab Vertragsabschluss. 5.5 Beschränkung der Sollten nach Leistungsanerkennung Meldepflichten bestehen, unterliegen Meldepflicht Mitteilungen über eine Verbesserung des Gesundheitszustandes nur dann der Meldepflicht, wenn die gesundheitliche Verbesserung zugleich die Wiederaufnahme einer beruflichen Tätigkeit ermöglicht. Davon unberührt bleibt das Recht auf Nachprüfung durch den Versicherer (Holschuld). 6. Leistungspflicht In Anlehnung an tarifliche Leistungen und Bedingungswerke gelten im Falle der Leistungspflicht besondere Kriterien. 6.1 Verzicht auf befristete Anerkennungen der Leistungspflicht 6.2 Verzicht auf unzumutbare ärztliche Anweisungen Verzicht auf die Arztanordnungsklausel 6.3 Anerkennung bei verspäteter Anzeige 6.4 Leistungspflicht bei voraussichtlicher Berufsunfähigkeit 6.5 Rückwirkende Anerkennung der Berufsunfähigkeit Verzichtet der Versicherer auf sein Recht befristeter Anerkenntnisse von Leistungsanträgen, gelten sinngemäß ausschließlich zeitlich unbefristete Leistungsanerkennungen. Die Prüfung von Leistungsansprüchen findet im Rahmen der möglichen Nachprüfungen des Versicherers statt. Mitwirkungspflichten bestehen nur bei zumutbaren ärztlichen Anweisungen. Zumutbar sind Behandlungen/Untersuchungen, die in erster Linie eine Verbesserung des Gesundheitszustandes sicherstellen. Auf die Arztanordnungsklausel wird generell verzichtet. Davon unberührt bleibt die gesetzlich vorgeschriebene Schadenminderungspflicht der versicherten Person. Wird die Berufsunfähigkeit zu spät gemeldet, bleibt die Leistungspflicht bestehen, sofern die verspätete Meldung nicht auf Vorsatz beruhte und ein Nachweis über den ununterbrochenen Leistungsfall erbracht werden kann. Liegt eine Berufsunfähigkeit vor, die ärztlich prognostiziert sechs Monate oder kürzer ununterbrochen bestehen wird, gilt die Leistungspflicht ganz oder teilweise als erfüllt. War die versicherte Person für einen Zeitraum von sechs Monaten ununterbrochen außer Stande, ihren Beruf auszuüben, wird dies vom Versicherer als Berufsunfähigkeit dem Sinne nach gewertet Rückwirkende Leistung Wird die Berufsunfähigkeit anerkannt, besteht Leistungspflicht des Versicherers rückwirkend ab Beginn der Berufsunfähigkeit, mindestens jedoch für sechs Monate Erweiterung der rückwirkenden Leistungen Beginnt die Berufsunfähigkeit zu einem Zeitpunkt, der länger als sechs Monate zurückliegt, besteht für mindestens zwölf Monate rückwirkend Leistungspflicht des Versicherers, sofern Berufsunfähigkeit anerkannt wurde.

14 7. Leistungspflicht unabhängig Berufsunfähigkeit liegt vor, wenn die berufliche Tätigkeit in einem bestimmten vom Grad der Berufsunfähigkeit Umfang nicht mehr ausgeübt werden kann. Der Umfang wird als Grad der Berufsunfähigkeit bezeichnet. Besondere Leistungsfälle nehmen auf Grad der Berufsunfähigkeit keinen Einfluss. Die Berufsunfähigkeit wird anhand anderer Kriterien festgestellt. 7.1 Berufsunfähigkeit bei Pflegebedürftigkeit 7.2 Berufsunfähigkeit bei Erwerbsminderung 7.3 Berufsunfähigkeit bei Verlust von Grundfähigkeiten 7.4 Berufsunfähigkeit bei schweren Krankheiten 7.5 Dienstunfähigkeit bei Versetzung in den Ruhestand Dienstunfähigkeit bei Entlassung aus dem Dienstverhältnis Berufsunfähigkeit liegt auch dann vor, wenn die versicherte Person die Kriterien der Pflegebedürftigkeit nach Punktekatalog gemäß Bedingungswerk oder nach sozialversicherungsrechtlichem Maßstab gemäß Pflegestufen erfüllt. Wird vom Träger der gesetzlichen Rentenversicherung ein Rentenanspruch aufgrund voller oder teilweiser Erwerbsminderung anerkannt und geschah dies aus medizinischen Gründen, gilt die Berufsunfähigkeit und damit die Leistungspflicht ganz oder teilweise als erfüllt. Verliert die versicherte Person Fähigkeiten, die den Bewegungsapparat oder Sinneswahrnehmungen betreffen, welche im Bedingungswerk aufgeführt werden, gilt die Berufsunfähigkeit und damit einhergehend die Leistungspflicht ganz oder teilweise als erfüllt. Werden während der Vertragslaufzeit spezifische, vom Versicherer vordefinierte Erkrankungen bei der versicherten Person festgestellt, gilt die Berufsunfähigkeit und damit einhergehend die Leistungspflicht ganz oder teilweise als erfüllt. Berufsunfähigkeit und damit Leistungspflicht des Versicherers liegt vor, wenn Beamte infolge allgemeiner Dienstunfähigkeit aufgrund amtsärztlichen Zeugnisses aus medizinischen Gründen in den vorzeitigen Ruhestand versetzt werden. Werden Beamte infolge allgemeiner Dienstunfähigkeit aufgrund amtsärztlichen Zeugnisses wegen medizinischer Gründe aus dem Dienstverhältnis entlassen, liegt in gleicher Weise Berufsunfähigkeit und damit Leistungspflicht des Versicherers vor Spezielle Dienstunfähigkeit Berufsunfähigkeit und damit Leistungspflicht des Versicherers liegt auch dann vor, wenn Dienstunfähigkeit aufgrund amtsärztlichen Zeugnisses aus medizinischen Gründen bei Beamten in besonderen, speziellen Bereichen, beispielsweise Polizei, eintritt. 7.6 Leistungspflicht nach Entlassung oder Versetzung Unbegrenzte Leistungspflicht 7.7 Leistung bei Teil- Dienstunfähigkeit 8. Zusatzleistungen im Schadenfall 8.1 Leistungsdynamik bei Leistungspflicht Berufsunfähigkeit gilt für die Dauer der Dienstunfähigkeit oder solange Bezüge wie Unterhaltsbeitrag bzw. Ruhegehalt bestehen, bei Beamten auf Probe/auf Widerruf mindestens jedoch für zwei Jahre und bei Beamten auf Lebenszeit mindestens jedoch für fünf Jahre, solange die vereinbarte Leistungsdauer nicht überschritten wird. Nach Entlassung aus dem Dienstverhältnis oder nach Versetzung in den Ruhestand bleibt die Dienstunfähigkeit und damit der Leistungsanspruch für die vereinbarte Leistungsdauer der Berufsunfähigkeitsversicherung dem Grunde nach bestehen. Leistungspflicht des Versicherers besteht auch dann, wenn aufgrund medizinischer Gründe ein eingeschränktes Dienstverhältnis bei Beamte auf Lebenszeit oder Beamten auf Probe/auf Widerruf vorliegt. Leistungen, die den Versicherungsschutz im Leistungsfall zusätzlich und ergänzend erweitern. Gegebenenfalls sind diese Zusatzleistungen beitragspflichtig und bedürfen einer gesonderten Mitversicherung im Versicherungsvertrag. Es besteht die Möglichkeit der Mitversicherung einer Dynamisierung der Berufsunfähigkeitsrente. Die dynamisierte jährliche Rentenleistung wird bis mindestens Euro gewährt. Die Versicherungsleistung kann abweichend zur verkürzten Leistungsdauer als lebenslange Leistungsverrentung vereinbart werden. 8.2 Lebenslange Versicherungsleistung 8.3 KT/BU -Vereinbarung Liegt ein Leistungsfall vor, der weder eine eindeutige Berufsunfähigkeit, noch eine eindeutige Arbeitsunfähigkeit entspricht, erfolgt im Konzernverbund des Lebensversicherers (der Berufsunfähigkeitsversicherung) eine unmittelbare Absprache der Leistungspflicht mit dem Krankenversicherer, sofern eine Krankentagegeldabsicherung besteht. 8.4 Sofortleistung bei Eintritt eines Versicherungsfalles Wird die versicherte Person aufgrund bestimmter, im Bedingungswerk genannter Voraussetzungen berufsunfähig, entsteht neben der Rentenleistung ein Anspruch auf eine einmalige finanzielle Zuwendung. Bei Eintritt einer unbefristet anerkannten Berufsunfähigkeit, wird eine einmalige Sonderleistung neben der Rentenleistung fällig Sofortzahlung bei Eintritt der Berufsunfähigkeit 8.5 Wiedereingliederungshilfe Endet die Leistungspflicht des Versicherers aufgrund Wiederaufnahme einer beruflichen Tätigkeit, besteht unabhängig von der zurückliegenden Leistungsdauer ein vertraglich zugesicherter Anspruch auf Hilfeleistung, mindestens in Höhe von sechs Monatsrenten. Die Deckelung der Gesamtleistung beläuft sich auf mindestens Euro. 9. Risikoprüfung In Anlehnung an tarifliche Leistungen und Bedingungswerke gelten bei 9.1 Begrenzung stationärer Gesundheitsfragen 9.2 Begrenzung ambulanter Gesundheitsfragen 9.3 Versicherbare BU-Rente ohne finanzielle Risikoprüfung 10. Beitragsbezogene Tarifleistungen 10.1 Verzicht auf Beitragsanpassung gem. 163 VVG Risikoprüfung nach Antragstellung besondere Kriterien. Bei Beantragung des Versicherungsschutzes erstreckt sich der Abfragezeitraum für stationäre Gesundheitsangaben auf weniger als zehn Jahre. Bei Beantragung des Versicherungsschutzes erstreckt sich der Abfragezeitraum für ambulante Gesundheitsangaben auf weniger als fünf Jahre. Der Versicherer verzichtet auf eine finanzielle Risikoprüfung bei Vereinbarung einer BU-Rente bis einschließlich 1200 Euro monatlich. Leistungen, die unmittelbaren Bezug auf Beitrag und Prämienberechnung haben und zusätzliche Flexibilität und Sicherheiten während der Vertragslaufzeit und im Leistungsfall bieten. Gegebenenfalls sind diese Zusatzleistungen beitragspflichtig und bedürfen einer gesonderten Mitversicherung im Versicherungsvertrag. Der Versicherer verzichtet ausdrücklich auf sein Recht, Tarifbeiträge (Bruttoprämien) teilweise oder dauerhaft für die gesamte Vertragsdauer anzupassen.

Berufsunfähigkeitsversicherung - Vergleich

Berufsunfähigkeitsversicherung - Vergleich Der Berater empfiehlt anhand des Kundenwunsch und Berechnungsgrundlagen die nachfolgend eingeschränkte Versicherer- und Produktauswahl. Die Sortierung der Vergleichsberechnung erfolgt nach Rating. 1. versicherte

Mehr

Berufsunfähigkeit. Allgemein. Personendaten. Berufliche Angaben. Vertragsdauer. weitere Vorgaben. Unternehmensfilter. BU-Filter.

Berufsunfähigkeit. Allgemein. Personendaten. Berufliche Angaben. Vertragsdauer. weitere Vorgaben. Unternehmensfilter. BU-Filter. Berufsunfähigkeit Vorgaben Allgemein Tarifart Optimierung BU-Schutz Einsteiger-BU ohne Kollektivversicherung nein Versicherungsbeginn 01.09.2013 Personendaten Anrede Vorname Nachname Geburtsdatum Raucher

Mehr

Leitend tätig mit mind. 10 Mitarbeitern: Veranstaltungstechnik. Zahlweise: Monatlich Geburtsdatum: 22.06.1983

Leitend tätig mit mind. 10 Mitarbeitern: Veranstaltungstechnik. Zahlweise: Monatlich Geburtsdatum: 22.06.1983 Angebotsvorgaben Berechnungsfaktoren Berufsbezeichnung: Diplom-Ingenieur/in Theater- und Leitend tätig mit mind. 10 Mitarbeitern: Nein Veranstaltungstechnik Überwiegend körperlich tätig: Nein Monatliche

Mehr

Warum ist die Absicherung der Berufsunfähigkeit so wichtig?

Warum ist die Absicherung der Berufsunfähigkeit so wichtig? Page 1 of 4 Piusstraße 137 50931 Köln Telefon: +49 (0)221 57 37 200 Telefax: +49 (0)221 57 37 233 E-Mail: info@europa.de Internet: http://www.europa.de Standard-BUZ Top-BUZ BU-Rente Stichwortliste» Warum

Mehr

Die Highlights unserer Berufsunfähigkeitsversicherungen und ihre Fundstellen

Die Highlights unserer Berufsunfähigkeitsversicherungen und ihre Fundstellen Geschäftspartner Berufsunfähigkeitsversicherung Mai 2015 Die Highlights unserer Berufsunfähigkeitsversicherungen und ihre Fundstellen Berufsunfähigkeitsversicherung (BV10) Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung

Mehr

VERSICHERUNG CHECKLISTE ZUR BERUFSUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNG

VERSICHERUNG CHECKLISTE ZUR BERUFSUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNG VERSICHERUNG CHECKLISTE ZUR BERUFSUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNG DER VERSICHERER 1. Finanzstärke Hat der Versicherer ein Rating von mindestens A- oder A3 bei einer internationalen Ratingagentur? 2. Bedingungen

Mehr

BBV-Plan: Berufsunfähigkeit. "FINANZtest"-Checkliste zur Berufsunfähigkeits-Absicherung

BBV-Plan: Berufsunfähigkeit. FINANZtest-Checkliste zur Berufsunfähigkeits-Absicherung BBV-Plan: Berufsunfähigkeit "FINANZtest"-Checkliste zur Berufsunfähigkeits-Absicherung "FINANZtest"-Checkliste zur Berufsunfähigkeits-Absicherung Die Antworten beziehen sich auf die Bedingungen der selbstständigen

Mehr

Fragen und Antworten. FINANZtest Checkliste zur Berufsunfähigkeits-Absicherung

Fragen und Antworten. FINANZtest Checkliste zur Berufsunfähigkeits-Absicherung Fragen und Antworten FINANZtest Checkliste zur Berufsunfähigkeits-Absicherung FINANZtest Checkliste zur Berufsunfähigkeits-Absicherung Die Antworten beziehen sich auf die Bedingungen der BU Komfort und

Mehr

Ausgezeichnet abgesichert: der BU-Schutz erster Klasse

Ausgezeichnet abgesichert: der BU-Schutz erster Klasse Golden BU Ausgezeichnet abgesichert: der BU-Schutz erster Klasse Inklusive lebenslanger BU-Rente bei Pflegebedürftigkeit Kundeninformation Wir sorgen dafür, dass Sie sich nicht sorgen müssen Jeder Fünfte

Mehr

Kriterium SBU Premium SBU Basis

Kriterium SBU Premium SBU Basis Merkmale SBU Premium und SBU Basis Kriterium SBU Premium SBU Basis Tarifbezeichnung Produktname Kurzbeschreibung Gothaer Berufsunfähigkeitsversicherung Premium Selbständige Berufsunfähigkeitsversicherung

Mehr

Klauseln und Bedingungen in Berufsunfähigkeitsversicherungen

Klauseln und Bedingungen in Berufsunfähigkeitsversicherungen Darauf sollten Sie achten: Klauseln und Bedingungen in Berufsunfähigkeitsversicherungen Anzeigepflicht Verzichtet der Versicherer darauf, dass Sie ihm nach Vertragsabschluss einen Berufswechsel oder ein

Mehr

Ausgezeichnet abgesichert: der BU Schutz erster Klasse

Ausgezeichnet abgesichert: der BU Schutz erster Klasse Golden BU Ausgezeichnet abgesichert: der BU Schutz erster Klasse Neu: inklusive lebenslanger BU Rente bei Pflegebedürftigkeit Berufsunfähigkeitsschutz Kundeninformation Wir sorgen dafür, dass Sie sich

Mehr

Ausgezeichnet abgesichert: der BU-Schutz erster Klasse

Ausgezeichnet abgesichert: der BU-Schutz erster Klasse Golden BU Ausgezeichnet abgesichert: der BU-Schutz erster Klasse Neu: inklusive lebenslanger BU-Rente bei Pflegebedürftigkeit Kundeninformation Wir sorgen dafür, dass Sie sich nicht sorgen müssen Jeder

Mehr

BERUFSUNFÄHIGKEIT CHECKLISTE FINANZTEST EINFACH. BESSER. DIREKT.

BERUFSUNFÄHIGKEIT CHECKLISTE FINANZTEST EINFACH. BESSER. DIREKT. BERUFSUNFÄHIGKEIT CHECKLISTE FINANZTEST EINFACH. BESSER. DIREKT. Die Stiftung Warentest hat eine Checkliste zur Bewertung von Berufsunfähigkeitsversicherungen herausgegeben. Diese Information beantwortet

Mehr

BERUFSUNFÄHIGKEIT CHECKLISTE FINANZTEST

BERUFSUNFÄHIGKEIT CHECKLISTE FINANZTEST BERUFSUNFÄHIGKEIT CHECKLISTE FINANZTEST Die Stiftung Warentest hat eine Checkliste zur Bewertung von Berufsunfähigkeitsversicherungen herausgegeben. Diese Information beantwortet die in der Checkliste

Mehr

Für finanziellen Schutz bei Berufs- und Erwerbsunfähigkeit

Für finanziellen Schutz bei Berufs- und Erwerbsunfähigkeit Für finanziellen Schutz bei Berufs- und Erwerbsunfähigkeit Verdrängtes Risiko Persönliche Arbeitskraft existenziell wichtig Das verlässliche Einkommen aus einer beruflichen Tätigkeit ist in der Regel die

Mehr

Erfassungsbogen zur Risiko-LV - Softfair Seite 1/5

Erfassungsbogen zur Risiko-LV - Softfair Seite 1/5 Erfassungsbogen zur Risiko-LV - Softfair Seite 1/5 Versicherungsnehmer: Beratung durch: VM-Streiter Ulf-Alexander Streiter Komturstr. 58-62 12099 Berlin Tel.: 030/77190531 Fax: 030/77190532 mail@vm-24.de

Mehr

Berufsunfähigkeitsversicherung - Angebot

Berufsunfähigkeitsversicherung - Angebot Details zu ausgewählten Angeboten. Bitte beachten Sie die unten stehenden Grundlagen und Informationen. Allgemein Gesellschaft Logo Vertragsbeginn 01.03.2014 01.03.2014 01.03.2014 Ablauf 31.05.2051 01.03.2051

Mehr

Leistungsstarke BU-Versicherung

Leistungsstarke BU-Versicherung Leistungsstarke BU-Versicherung Die Berufsunfähigkeits-Versicherung der LV 1871 Die Golden BU(Z) mit der besonderen Leistungsstärke Zusätzlich zu den Vorteilen der Classic BU(Z)... Viele, vor allem akademische

Mehr

Berufsunfähigkeitsversicherung - Checkliste

Berufsunfähigkeitsversicherung - Checkliste Berufsunfähigkeitsversicherung - Checkliste A. Versicherungsbedingungen 1. Verzicht auf abstrakte Verweisung Manche Versicherer behalten sich in ihren Bedingungen vor, abstrakt auf einen anderen Beruf

Mehr

Berufsunfähigkeitsvorsorge. Beruhigende Sicherheit für Ihre Zukunft: versichert bei Berufsunfähigkeit

Berufsunfähigkeitsvorsorge. Beruhigende Sicherheit für Ihre Zukunft: versichert bei Berufsunfähigkeit Berufsunfähigkeitsvorsorge Beruhigende Sicherheit für Ihre Zukunft: versichert bei Berufsunfähigkeit Berufsunfähigkeit kann jeden treffen Können Sie sich vorstellen, einmal nicht mehr arbeiten zu können?

Mehr

Es trifft nicht immer nur die Anderen!

Es trifft nicht immer nur die Anderen! Es trifft nicht immer nur die Anderen! Die Berufsunfähigkeits-Versicherung der LV 1871 Die Fragen Wäre es möglich, dass...... Sie bei einem Autounfall verletzt werden?... Sie durch Ihren Beruf oder Sport

Mehr

- Produktportrait - Grundfähigkeitsversicherung

- Produktportrait - Grundfähigkeitsversicherung - Produktportrait - Ein Unfall im Straßenverkehr, bei der Arbeit oder dem Sport kann das Leben nachhaltig verändern. Auch ernsthafte Erkrankungen führen häufig dazu, dass Gesundheit und Leistungsfähigkeit

Mehr

VHV BERUFSUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNGEN VHV BU-KLASSIK VHV BU-EXKLUSIV VHV BUZ-KLASSIK VHV BUZ-EXKLUSIV [ ]

VHV BERUFSUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNGEN VHV BU-KLASSIK VHV BU-EXKLUSIV VHV BUZ-KLASSIK VHV BUZ-EXKLUSIV [ ] VHV BERUFSUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNGEN VHV BU-KLASSIK VHV BU-EXKLUSIV VHV BUZ-KLASSIK VHV BUZ-EXKLUSIV [ ] Guter Preis gute Leistung gut aufgehoben Bei der VHV Versicherung gut aufgehoben zu sein das ist

Mehr

Vorsorgestatus auf einen Blick

Vorsorgestatus auf einen Blick Vorsorgestatus auf einen Blick Existenzbedrohende Risiken Existenzbedrohende Risiken sind Risiken, welche bei Schadeneintritt Ihre Existenz gefährden könnten. Durch das Eintreten eines Schadenfalls in

Mehr

...und wenn doch? SBU-solution. schafft Lösungen für den Fall der Fälle Berufsunfähigkeit. DER Spezialversicherer für biometrische Risiken

...und wenn doch? SBU-solution. schafft Lösungen für den Fall der Fälle Berufsunfähigkeit. DER Spezialversicherer für biometrische Risiken ...und wenn doch? SBU-solution schafft Lösungen für den Fall der Fälle Berufsunfähigkeit 1 DER Spezialversicherer für biometrische Risiken Berufsunfähigkeit die unterschätzte Gefahr Ihre Arbeitskraft ist

Mehr

Maximale Leistung - Minimaler Beitrag

Maximale Leistung - Minimaler Beitrag Maximale Leistung - Minimaler Beitrag BU Premium BU Classic EU www.continentale.de Risiko: Verlust der Erwerbsfähigkeit Ihre Arbeitskraft ist Ihre Existenz. Eine gute Ausbildung oder ein erfolgreich abgeschlossenes

Mehr

Herzlich Willkommen zu BCA OnLive! Thema: Referenten: Vanessa Lorenz und Christian Sawade (Kompetenzcenter Altersvorsorge)

Herzlich Willkommen zu BCA OnLive! Thema: Referenten: Vanessa Lorenz und Christian Sawade (Kompetenzcenter Altersvorsorge) Herzlich Willkommen zu BCA OnLive! Thema: Nützliche Hinweise für Ihre BU-Beratung Referenten: Vanessa Lorenz und Christian Sawade (Kompetenzcenter Altersvorsorge) Wichtige Kriterien in den BU-Bedingungen:

Mehr

Tarif 943 Swiss Life BU / Swiss Life BU care

Tarif 943 Swiss Life BU / Swiss Life BU care Tarif 943 Swiss Life BU / Swiss Life BU care Kurzbeschreibung Produktleistung Selbstständige Berufsunfähigkeitsversicherung Swiss Life BU care: Selbstständige Berufsunfähigkeitsversicherung mit lebenslanger

Mehr

BERUFSUNFÄHIGKEIT DIE CHECKLISTE VON FINANZTEST SEHR GUT (0,6) Im Test: 75 Berufsunfähigkeitsversicherungen. Ausgabe 7/2013 13ZZ71

BERUFSUNFÄHIGKEIT DIE CHECKLISTE VON FINANZTEST SEHR GUT (0,6) Im Test: 75 Berufsunfähigkeitsversicherungen. Ausgabe 7/2013 13ZZ71 BERUFSUNFÄHIGKEIT DIE CHECKLISTE VON FINANZTEST SEHR GUT (0,6) Im Test: 75 Berufsunfähigkeitsversicherungen Ausgabe 7/2013 13ZZ71 worauf FINANZTEST ACHTET UND wie DIE HANNOVERSCHE DABEI ÜBERZEUGT! Stiftung

Mehr

Checkliste Berufsunfähigkeitsabsicherung

Checkliste Berufsunfähigkeitsabsicherung Checkliste Berufsunfähigkeitsabsicherung Die Reform des Versicherungsvertragsgesetzes (VVG) führte zum 01.01.2008 zu verschiedenen Änderungen in der Berufsunfähigkeitsversicherung. Diese Checkliste hilft

Mehr

Finanzieller Schutz der Angehörigen von Max Mustermann

Finanzieller Schutz der Angehörigen von Max Mustermann Absicherung der Arbeitskraft von Max Mustermann Unser wertvollstes Gut und wichtigstes Kapital ist unsere eigene Arbeitskraft. Die eigene Arbeitskraft sichert unser Einkommen und gewährleistet somit unseren

Mehr

Antworten auf die Fragen der BU Checkliste der Stiftung Warentest

Antworten auf die Fragen der BU Checkliste der Stiftung Warentest Antworten auf die Fragen der BU Checkliste der Stiftung Warentest HanseMerkur Berufsunfähigkeitsversicherung Profi Care Nachfolgend finden Sie die Antworten auf die Fragen der BU Checkliste der Stiftung

Mehr

Die GesundBU. Zeit, gesund zu werden!

Die GesundBU. Zeit, gesund zu werden! Die GesundBU Zeit, gesund zu werden! Dank schneller Leistung, wenn es darauf ankommt! Die 1. Berufsunfähigkeitsversicherung mit zusätzlicher GesundLeistung bei schweren Krankheiten und bei Verlust von

Mehr

Ich kann auf mein Einkommen nicht verzichten. Die BU PROTECT Berufsunfähigkeitsversicherung.

Ich kann auf mein Einkommen nicht verzichten. Die BU PROTECT Berufsunfähigkeitsversicherung. Ich kann auf mein Einkommen nicht verzichten. Die BU PROTECT Berufsunfähigkeitsversicherung. NAME: WOHNORT: ZIEL: PRODUKT: Irene Lukas Hamburg Ein sicheres Einkommen auch wenn ich einmal nicht arbeiten

Mehr

Tarif 30 Swiss Life BUZ / BUZ care

Tarif 30 Swiss Life BUZ / BUZ care Produktleistung Tarif 30 Swiss Life BUZ / BUZ care Kurzbeschreibung Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung (BUZ) Swiss Life BUZ care: Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung mit lebenslanger Rente bei Pflegebedürftigkeit

Mehr

Gemeinsam erfolgreich mit Profi Care!

Gemeinsam erfolgreich mit Profi Care! Gemeinsam erfolgreich mit Profi Care! Unsere BU-Highlights Vorteile für Sie als Makler: Courtage auf 100% des vollen Bruttobeitrags auch bei der Einsteigeroption Volle Courtage für Risikozuschläge Courtage

Mehr

Maßgeschneidert. Einleitung. Funktionsweise der Prämienberechnung. Bedingungswerk. Annahmerichtlinien. Golden BU: Fragen und Antworten

Maßgeschneidert. Einleitung. Funktionsweise der Prämienberechnung. Bedingungswerk. Annahmerichtlinien. Golden BU: Fragen und Antworten Maßgeschneidert Golden BU: Fragen und Antworten Einleitung Funktionsweise der Prämienberechnung Bedingungswerk Annahmerichtlinien Einleitung Die LV 1871 geht bei der Berufsunfähigkeitsversicherung (BU)

Mehr

Vertriebsinformation. Marktbeobachtung BU. Absicherung der Arbeitskraft im Vergleich: BU-Vorsorge Premium

Vertriebsinformation. Marktbeobachtung BU. Absicherung der Arbeitskraft im Vergleich: BU-Vorsorge Premium Vertriebsinformation Marktbeobachtung BU Absicherung der Arbeitskraft im Vergleich: BU-Vorsorge Premium Erstklassige Absicherung bei Berufsunfähigkeit Die Qualität unserer BU-Vorsorge setzt sich durch

Mehr

Antworten auf die Fragen der BU Checkliste der Stiftung Warentest

Antworten auf die Fragen der BU Checkliste der Stiftung Warentest Antworten auf die Fragen der BU Checkliste der Stiftung Warentest HanseMerkur Berufsunfähigkeitsversicherung Profi Care Nachfolgend finden Sie die Antworten auf die Fragen der BU Checkliste der Stiftung

Mehr

Berufsunfähigkeitsversicherung Damit Sie alle Einkommenslücken schließen

Berufsunfähigkeitsversicherung Damit Sie alle Einkommenslücken schließen Berufsunfähigkeitsversicherung Damit Sie alle Einkommenslücken schließen Nicht mehr arbeiten können? Ich doch nicht! Oder doch? Die häufigsten Ursachen für Berufsunfähigkeit sind psychische Erkrankungen

Mehr

Marktbeobachtung BU. Absicherung der Arbeitskraft im Vergleich: Continentale premiumbu. Vertriebsinformation

Marktbeobachtung BU. Absicherung der Arbeitskraft im Vergleich: Continentale premiumbu. Vertriebsinformation Vertriebsinformation Marktbeobachtung BU Absicherung der Arbeitskraft im Vergleich: premiumbu NEU: Inklusive Pflege-Paket und Plus-Paket flexibel kombinierbar mit der premiumbu. Pflege-Paket Lebenslange

Mehr

Marktstandards in der Pflegerentenversicherung. Stand 04/2014. Marktstandards. Institut für Finanz Markt Analyse

Marktstandards in der Pflegerentenversicherung. Stand 04/2014. Marktstandards. Institut für Finanz Markt Analyse Institut für Finanz Markt Analyse Marktstandards Marktstandards in der Pflegerentenversicherung Stand 04/2014 Stand 04/2014 infinma - Institut für Finanz-Markt-Analyse GmbH, Köln 1 Marktstandards bei Pflegerentenversicherungen

Mehr

Datenerfassung. für die Planung Ihrer Altersvorsorge, Einkommens- & Hinterbliebenenabsicherung. Mandantin / Mandant

Datenerfassung. für die Planung Ihrer Altersvorsorge, Einkommens- & Hinterbliebenenabsicherung. Mandantin / Mandant Mandantin / Mandant 1. Persönliche Angaben Mandant/in Titel / Vorname & Name (ggf. Geburtsname) Anschrift Telefon privat & beruflich E-Mail Bevorzugte Kommunikation Geburtsdatum/-ort Geschlecht männlich

Mehr

Einkommensabsicherung bei Krankheit und Berufsunfähigkeit mit unisafe HQ

Einkommensabsicherung bei Krankheit und Berufsunfähigkeit mit unisafe HQ Einkommensabsicherung bei Krankheit und Berufsunfähigkeit mit unisafe HQ Wir sichern Ihr Einkommen ab! Unbürokratisch. Garantiert. Lebensversicherung a. G. Die optimale Lösung Mit unisafe HQ haben Sie

Mehr

Sichern Sie Ihr wertvollstes Kapital ab: Ihre Arbeitskraft!

Sichern Sie Ihr wertvollstes Kapital ab: Ihre Arbeitskraft! Sichern Sie Ihr wertvollstes Kapital ab: Ihre Arbeitskraft! Nutzen Sie die Vorteile der privaten MetallRente.BU Berufsunfähigkeit - das unterschätzte Risiko Ihre gesetzliche Rentenversicherung reicht heute

Mehr

Risikoanalyse Berufsunfähigkeitsversicherung

Risikoanalyse Berufsunfähigkeitsversicherung Risikoanalyse Berufsunfähigkeitsversicherung - Kundendaten - Diese spezifische Risikoanalyse setzt voraus, das die Kundendaten erhoben worden sind. Die dort gewonnenen Informationen werden hier in der

Mehr

Checkliste Berufsunfähigkeitsversicherung

Checkliste Berufsunfähigkeitsversicherung Checkliste Berufsunfähigkeitsversicherung Die Reform des Versicherungsvertragsgesetzes (VVG) führte zum 1.1.2008 zu verschiedenen Änderungen in der Berufsunfähigkeitsversicherung. So ist jetzt zum Beispiel

Mehr

Berufsunfähigkeit Lexikon-Wichtige Begriffserklärungen

Berufsunfähigkeit Lexikon-Wichtige Begriffserklärungen Berufsunfähigkeit Lexikon-Wichtige Begriffserklärungen Hier finden Sie die wichtigsten Begriffserklärungen zum Thema Berufsunfähigkeit, Antworten zu den häufigsten Begriffen im Berufsunfähigkeit Versicherungsbereichs.

Mehr

Risikovorsorge-Analyse

Risikovorsorge-Analyse Risikovorsorge-Analyse für Herrn Jens Glücklich Die vorliegende Risikoanalyse wurde erstellt von: SNG-GmbH Herr Andree Jährig Königstrasse 19 01099 Dresden Telefon: 0351/32093800 E-Mail: info@greenvieh.de

Mehr

Der ideale Einstieg für alle, die beruflich voll durchstarten wollen

Der ideale Einstieg für alle, die beruflich voll durchstarten wollen www.dialog-leben.de www.dialog-leben.at Der ideale Einstieg für alle, die beruflich voll durchstarten wollen Dialog Lebensversicherungs-AG Halderstraße 29 86150 Augsburg 1 Das ist unser junges Ehepaar

Mehr

Anforderungsprofil zur privaten Altersversorgung

Anforderungsprofil zur privaten Altersversorgung Anforderungsprofil zur privaten Altersversorgung I. Grundsätzliches: Bitte ankreuzen: ja, ich habe den modus.-ratgeber zur Altersversorgung durchgelesen und verstanden ja, ich habe den modus.-ratgeber

Mehr

Berufsunfähigkeitsversicherung

Berufsunfähigkeitsversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung BU 29.07.15 / 1 Ursachen bei Frauen und Männern. 19,7% 13,5% 5,6% Skelett/Muskeln/ Bindegewebe Herz/Kreislauferkrankungen 24,2% 13,8% 13,5% 12,7% Neubildung Psychische Störungen

Mehr

Risikoanalyse Berufsunfähigkeitsversicherung

Risikoanalyse Berufsunfähigkeitsversicherung Risikoanalyse Berufsunfähigkeitsversicherung - Kundendaten - Anrede Herr - Frau Titel Name Vorname Geburtsdatum Anschrift PLZ, Wohnort Telefon privat: geschäftlich: Fax privat: geschäftlich: E-Mail privat:

Mehr

Denken Sie daran, dass bei Verlust der Arbeitskraft nur das Beste gut genug sein kann.

Denken Sie daran, dass bei Verlust der Arbeitskraft nur das Beste gut genug sein kann. Highlights BU/EU BUZ/EUZ Denken Sie daran, dass bei Verlust der Arbeitskraft nur das Beste gut genug sein kann. Die SELEKTA EinkommensVorsorge bietet Ihnen eine unübertroffene Flexibilität in den Leistungen.

Mehr

jährliche Einsparung von 459,50 Euro

jährliche Einsparung von 459,50 Euro Versicherungsmaklerbüro Riede Simrockstr. 28a 53619 Rheinbreitbach Familie Mustermann Musterstraße 11 53630 Musterstadt Sehr geehrte Familie Mustermann, anbei senden wir Ihnen die gewünschte Zusammenfassung

Mehr

Die Motive sollten vor Vertragsabschluss sorgfältig durchdacht werden, um Fehler in der Vertragsgestaltung zu vermeiden.

Die Motive sollten vor Vertragsabschluss sorgfältig durchdacht werden, um Fehler in der Vertragsgestaltung zu vermeiden. Die Kapitallebensversicherung ist eine Versicherung auf den Todesfall einer ->versicherten Person wie bei der ->Risikolebensversicherung sowie den Erlebensfall in einem vertraglich festgelegten Zeitraum

Mehr

Datenerfassung. für die Planung Ihrer Altersvorsorge, Einkommens- & Hinterbliebenenabsicherung. Mandant / Mandantin

Datenerfassung. für die Planung Ihrer Altersvorsorge, Einkommens- & Hinterbliebenenabsicherung. Mandant / Mandantin Mandant / Mandantin 1. Persönliche Angaben Mandant/in Persönliche Angaben Partner/in Titel / Vorname & Name Titel / Vorname & Name (ggf. Geburtsname) (ggf. Geburtsname) Anschrift Anschrift Telefon privat

Mehr

Finanzielle Sicherheit bei Berufsunfähigkeit

Finanzielle Sicherheit bei Berufsunfähigkeit Folie 1 Finanzielle Sicherheit bei Berufsunfähigkeit Folie 2 Gesetzliche Versorgungssituation Folie 3 Gesetzliche Berufsunfähigkeits-Rente wurde abgeschafft Begriff der Erwerbsminderung ab 01.01.2001:

Mehr

Angebot für eine Versicherung Berater/Vermittler

Angebot für eine Versicherung Berater/Vermittler Angebot für eine Versicherung Berater/Vermittler ConceptIF AG Friedrich-Ebert-Damm 160a 22047 Hamburg Tel: 040 696970660 Fax: 040696970661 email: info@conceptif.de Website: Versicherungsnehmer Herr Harald

Mehr

Schutz unter den Flügeln des Löwen

Schutz unter den Flügeln des Löwen Schutz unter den Flügeln des Löwen Unter dem Dach der AMB Generali Holding AG gehören die Generali Versicherungen zu einem der größten deutschen Versicherungs- und Finanzdienstleistungskonzerne. Wir bieten

Mehr

Die perfekte Mischung: BU PflegePlus

Die perfekte Mischung: BU PflegePlus Barmenia BU PflegePlus Die perfekte Mischung: BU PflegePlus Jetzt gelassen in die Zukunft blicken. Die Berufsunfähigkeitsversicherung mit dem echten PflegePlus. Ein eingespieltes Team "Mal ehrlich - Berufsunfähigkeitsversicherung

Mehr

Ziele der Beratung: Eingabe der Adresse: Teilnehmer: Allgemeine Anmerkungen: WISA GmbH & Co. KG oder Kooperationspartner.

Ziele der Beratung: Eingabe der Adresse: Teilnehmer: Allgemeine Anmerkungen: WISA GmbH & Co. KG oder Kooperationspartner. Ich führe die Analyse alleine durch Die Analyse wird von einem Berater durchgeführt Beginn der Beratung: Ziele der Beratung: Datum:... Uhrzeit: : Ort der Beratung: Büro des Vermittlers Eingabe der Adresse:

Mehr

Wenn der Chef ausfällt - für den Notfall gerüstet?

Wenn der Chef ausfällt - für den Notfall gerüstet? Wenn der Chef ausfällt - für den Notfall gerüstet? Thomas Lück Geschäftsführer Versorgungswerk der Handwerksbetriebe im Bereich der Kammer Hildesheim/Südniedersachsen e.v. Berufsunfähigkeit Risiko- Management

Mehr

Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung

Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung Mit dem Wegfall der eigenen Arbeitskraft fehlt die Grundlage, sich selbst und seine Familie zu versorgen. Deshalb sollte eine Berufsunfähigkeitsabsicherung in keiner

Mehr

AKTUELL. Oktober 2014. Ursachen für eine Berufsunfähigkeit. Arbeitskraftabsicherung. Die Absicherung der eigenen Existenz ist unverzichtbar!

AKTUELL. Oktober 2014. Ursachen für eine Berufsunfähigkeit. Arbeitskraftabsicherung. Die Absicherung der eigenen Existenz ist unverzichtbar! AKTUELL Oktober 2014 Arbeitskraftabsicherung Die Absicherung der eigenen Existenz ist unverzichtbar! Jeder Vierte wird im Laufe seines Arbeitslebens berufsunfähig. Dieses Risiko sollte niemand unterschätzen.

Mehr

Berufsunfähigkeitsversicherung

Berufsunfähigkeitsversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung Schützen Sie Ihren gewohnten Lebensstandard! Informationsmaterial Wunsiedler Str. 7 95032 Hof/Saale Tel: 09281/7665133 Fax: 09281/7664757 E-Mail: info@anders-versichert.de

Mehr

Berufsunfähigkeitsversicherung

Berufsunfähigkeitsversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung 1. Was ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung? Seit dem 1. Januar 2001 gilt ein "Vorschaltgesetz zur Rentenreform". Danach wurden die bisherigen gesetzlichen Berufsunfähigkeitsrenten

Mehr

Antworten zur Checkliste Berufsunfähigkeits-Versicherung

Antworten zur Checkliste Berufsunfähigkeits-Versicherung Sehr geehrte Interessentin, sehr geehrter Interessent, vielen Dank für Ihr Interesse an einer Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung von Swiss Life. Stiftung Warentest, Finanztest, hat für ihre Leser einen

Mehr

Auf mein Einkommen kann ich nicht verzichten Deshalb sorge ich für den Berufsunfähigkeitsfall vor.

Auf mein Einkommen kann ich nicht verzichten Deshalb sorge ich für den Berufsunfähigkeitsfall vor. Vorsorge Auf mein Einkommen kann ich nicht verzichten Deshalb sorge ich für den Berufsunfähigkeitsfall vor. SEHR GUT (1,4) Selbstständige Berufsunfähigkeitsversicherung von AXA Im Test: 52 Berufsunfähigkeitsversicherungen

Mehr

Die Versorgung der selbstständigen Handwerker. Susanne Lindemann, 11.12.2013

Die Versorgung der selbstständigen Handwerker. Susanne Lindemann, 11.12.2013 Die Versorgung der selbstständigen Handwerker Susanne Lindemann, 11.12.2013 Agenda I. Versorgungssituation II. III. IV. Altersvorsorge ausreichend versorgt? Berufsunfähigkeit was nun? Pflege wer zahlt?

Mehr

»Ausgezeichnet«geht noch besser!

»Ausgezeichnet«geht noch besser! »Ausgezeichnet«geht noch besser! Die neuen Features der BU-Versicherung der ALTE LEIPZIGER POOLS & FINANCE 12. Mai 2015 Hildegard Upgang Referentin Privatkunden Vertriebsunterstützung Seite 2 Leistungen

Mehr

Sichert Ihre Träume im Fall einer Berufsunfähigkeit. Staatlich geförderter BU-Schutz für Angestellte Die BU in der bav

Sichert Ihre Träume im Fall einer Berufsunfähigkeit. Staatlich geförderter BU-Schutz für Angestellte Die BU in der bav Sichert Ihre Träume im Fall einer Berufsunfähigkeit Staatlich geförderter BU-Schutz für Angestellte Die BU in der bav Dreifach profitieren mit der staatlich geförderten BU von Condor Sie möchten sich gegen

Mehr

Viele Arbeitnehmer scheiden wegen Unfall oder Krankheit vorzeitig aus dem Berufsleben aus. Sichern Sie sich gegen dieses finanzielle Risiko ab.

Viele Arbeitnehmer scheiden wegen Unfall oder Krankheit vorzeitig aus dem Berufsleben aus. Sichern Sie sich gegen dieses finanzielle Risiko ab. Viele Arbeitnehmer scheiden wegen Unfall oder Krankheit vorzeitig aus dem Berufsleben aus. Sichern Sie sich gegen dieses finanzielle Risiko ab. Zurich Medizin Check Sie können für die bei Antragstellung

Mehr

Checkliste Berufsunfähigkeitsversicherung

Checkliste Berufsunfähigkeitsversicherung Checkliste Berufsunfähigkeitsversicherung Die Reform des Versicherungsvertragsgesetzes (VVG) führte zum 1.1.2008 zu verschiedenen Änderungen in der Berufsunfähigkeitsversicherung. So ist jetzt zum Beispiel

Mehr

nein B: überwiegend körperlich tätige Berufe 100.000 EUR 5.000 EUR 15 EUR Jährlich

nein B: überwiegend körperlich tätige Berufe 100.000 EUR 5.000 EUR 15 EUR Jährlich Geburtsdatum: Geschlecht: Progression: Unfallrente: Kosmetische Operationen: Übergangsleistungen: Beginn: 01.01.1983 Männlich 500% 0EUR 5.000 EUR 0 EUR 01.11.2013 Öffentlicher Dienst: Beitragsgruppe: Invaliditätssumme:

Mehr

IDEAL PflegeRente jetzt mit Absicherung der Pflegestufe 0

IDEAL PflegeRente jetzt mit Absicherung der Pflegestufe 0 IDEAL PflegeRente jetzt mit Absicherung der Pflegestufe 0 Tarif und Verkauf November 2013 Agenda 2 IDEAL PflegeRente Übersicht Tarifgrundlagen Leistungen ohne Mehrbeitrag Beitragsrelevante Zusatzleistungen

Mehr

BERUFS-/ERWERBSUNFÄHIGKEIT SMART UND KLASSIK. Damit Ihre Träume fliegen können.

BERUFS-/ERWERBSUNFÄHIGKEIT SMART UND KLASSIK. Damit Ihre Träume fliegen können. BERUFS-/ERWERBSUNFÄHIGKEIT SMART UND KLASSIK Damit Ihre Träume fliegen können. Träume dürfen abheben... Träumen ist erlaubt. Stellen Sie sich manchmal die Frage, was wäre, wenn Sie morgen zum Beispiel:

Mehr

Persönliche Auswertung zur Risikoversorgung Berufsunfähigkeit / Erwerbsminderung

Persönliche Auswertung zur Risikoversorgung Berufsunfähigkeit / Erwerbsminderung Persönliche Auswertung zur Risikoversorgung Berufsunfähigkeit / Erwerbsminderung wurde erstellt am 05.01.2015 für und Sabine Testkunde Worum geht es in Ihrer persönlichen Auswertung zur Berufsunfähigkeit?

Mehr

BerufsUnfähigkeitsschutz. bu-schutz. arbeitskraft absichern. Arbeitskraftabsicherung

BerufsUnfähigkeitsschutz. bu-schutz. arbeitskraft absichern. Arbeitskraftabsicherung BerufsUnfähigkeitsschutz bu-schutz arbeitskraft absichern Arbeitskraftabsicherung vermittlercheck Wo sind die Unterschiede pro Makler! Versicherungsmakler, -vertreter, -agent, -verkäufer, -berater und

Mehr

Kundenangaben zur Altersvorsorgeberatung

Kundenangaben zur Altersvorsorgeberatung Kundenangaben zur Altersvorsorgeberatung Persönliche Angaben: Interessent Ehegatte Nachname, Vorname Geb.-Datum / Geschlecht Staatsangehörigkeit Straße / Hausnummer PLZ / Ort / Bundesland Telefon dienstlich

Mehr

Beratungsbogen für Dienstanfänger im öffentlichen Dienst

Beratungsbogen für Dienstanfänger im öffentlichen Dienst Beratungsbogen für Dienstanfänger im öffentlichen Dienst Inhaltsangabe Wie sieht meine Versorgung im Krankheitsfall aus? 4 Ihre Absicherung im Krankheits- und Pflegefall 5 Wie sieht meine Versorgung bei

Mehr

Vermittlerinfo. SBU-professional. Die Versicherung zur Absicherung der Berufsunfähigkeit. DER Spezialversicherer für biometrische Risiken

Vermittlerinfo. SBU-professional. Die Versicherung zur Absicherung der Berufsunfähigkeit. DER Spezialversicherer für biometrische Risiken Vermittlerinfo SBU-professional Die Versicherung zur Absicherung der Berufsunfähigkeit DER Spezialversicherer für biometrische Risiken Positionierung der Dialog Lebensversicherungs-AG Die Marke Dialog

Mehr

BETRIEBLICHE ABSICHERUNG Profi Care bav BEI BERUFSUNFÄHIGKEIT. Nutzen Sie Ihren gesetzlichen Anspruch auf Gehaltsumwandlung!

BETRIEBLICHE ABSICHERUNG Profi Care bav BEI BERUFSUNFÄHIGKEIT. Nutzen Sie Ihren gesetzlichen Anspruch auf Gehaltsumwandlung! BETRIEBLICHE ABSICHERUNG Profi Care bav BEI BERUFSUNFÄHIGKEIT Nutzen Sie Ihren gesetzlichen Anspruch auf Gehaltsumwandlung! Ihre Leistung bestimmt Ihre Lebensqualität Sie haben eine gute Ausbildung, sind

Mehr

BUZ-Abc. Die wichtigsten Begriffe zur Berufsunfähigkeitsversicherung

BUZ-Abc. Die wichtigsten Begriffe zur Berufsunfähigkeitsversicherung BUZ-Abc Die wichtigsten Begriffe zur Berufsunfähigkeitsversicherung A Abstrakte Verweisung Anzeigepflicht Arbeitsunfähigkeit Abgrenzung zur Berufsunfähigkeit Unter der abstrakten Verweisung versteht man

Mehr

WWK Berufsunfähigkeitsvorsorge. Die clevere Absicherung für den Fall der Fälle.

WWK Berufsunfähigkeitsvorsorge. Die clevere Absicherung für den Fall der Fälle. WWK BU-Complete WWK BU-Complete invest WWK Berufsunfähigkeitsvorsorge. Die clevere Absicherung für den Fall der Fälle. Ausgezeichnet: Bestnoten für die WWK. WWK BU-Complete extra Die drei renommiertesten

Mehr

Absicherung existenzieller Risiken

Absicherung existenzieller Risiken Absicherung existenzieller Risiken Welche Versicherungen sind für Berufsanfänger wichtig? 05. Juni 2013 Ute Agrikola Inhalt 1. Grundregeln bei der Versicherungsauswahl 2. Absicherung für den Fall: Ich

Mehr

BERUFSUNFÄHIGKEITS- VERSICHERUNG

BERUFSUNFÄHIGKEITS- VERSICHERUNG BERUFSUNFÄHIGKEITS- VERSICHERUNG 2012 BU ist nicht gleich BU Die richtige Berufsunfähigkeitsabsicherung zu finden ist nicht einfach. Bei der Auswahl der Versicherungsgesellschaft und des Tarifes ist einiges

Mehr

Ausgezeichnet abgesichert. Mit unserem Berufsunfähigkeitsschutz. Bei Berufsunfähigkeit sind Sie jetzt finanziell auf der sicheren Seite.

Ausgezeichnet abgesichert. Mit unserem Berufsunfähigkeitsschutz. Bei Berufsunfähigkeit sind Sie jetzt finanziell auf der sicheren Seite. Berufsunfähigkeitsschutz Ausgezeichnet abgesichert. Mit unserem Berufsunfähigkeitsschutz. Bei Berufsunfähigkeit sind Sie jetzt finanziell auf der sicheren Seite. Ihr größtes Vermögen ist Ihre Arbeitskraft.

Mehr

Absicherung staatlich geprüfte Gymnastiklehrer (während und nach der Ausbildung)

Absicherung staatlich geprüfte Gymnastiklehrer (während und nach der Ausbildung) Absicherung staatlich geprüfte Gymnastiklehrer (während und nach der Ausbildung) Sonderkonditionen über Verbandsmitgliedschaft Deutscher Gymnastikbund e.v. Ihre Absicherung besteht aus 2 wichtigen Bausteinen

Mehr

Profession die Dienstunfähigkeitsversicherung

Profession die Dienstunfähigkeitsversicherung Profession die Dienstunfähigkeitsversicherung Lebensversicherung Die maßgeschneiderte Absicherung für: Beamtinnen und Beamte Richterinnen und Richter Schutz für den Lebensstandard Ihre Arbeitskraft ist

Mehr

Ihre Arbeitskraft ist kostbar! Absicherung bei Berufsunfähigkeit. www.danv.de

Ihre Arbeitskraft ist kostbar! Absicherung bei Berufsunfähigkeit. www.danv.de Ihre Arbeitskraft ist kostbar! Absicherung bei Berufsunfähigkeit. www.danv.de Rechnen Sie mit allem. Nur nicht mit dem Staat. Arbeitet man nun, um zu leben, oder lebt man, um zu arbeiten? Egal, wie Ihre

Mehr

- Produktportrait - Schwere Krankheiten Vorsorge

- Produktportrait - Schwere Krankheiten Vorsorge - Produktportrait - Jährlich erkranken in Deutschland rund 450.000 Menschen an Krebs, 276.000 erleiden einen Herzinfarkt und über 200.000 einen Schlaganfall. Viele der Neuerkrankten sind unter 40, sind

Mehr

Allianz Lebensversicherungs-AG. BU-Verkaufsargumente. Wettbewerber auf dem Prüfstand

Allianz Lebensversicherungs-AG. BU-Verkaufsargumente. Wettbewerber auf dem Prüfstand Allianz Lebensversicherungs-AG BU-Verkaufsargumente der Wettbewerber auf dem Prüfstand 1 Leistung auch bei altersentsprechendem Kräfteverfall 172 Abs. 2 VVG beschreibt die gesetzliche Definition der Berufsunfähigkeit:

Mehr

Weil es jeden treffen kann.

Weil es jeden treffen kann. Selbstständige Berufsunfähigkeits- Versicherung als Direktversicherung NÜRNBERGER zeigt Versorgungslücken auf Weil es jeden treffen kann. Ihre Arbeitskraft ist Ihr größtes Kapital. Sie ist Grundlage Ihres

Mehr