Installation. PCI v2.0. High-Performance ISDN by

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Installation. PCI v2.0. High-Performance ISDN by"

Transkript

1 Instaation PCI v2.0 High-Performance ISDN by

2 FRITZ!Card PCI v2.0 Diese Dokumentation und die zugehörigen Programme sind urheberrechtich geschützt. Dokumentation und Programme sind in der voriegenden Form Gegenstand eines Lizenzvertrages und dürfen ausschießich gemäß den Vertragsbedingungen verwendet werden. Der Lizenznehmer trägt aein das Risiko für Gefahren und Quaitätseinbußen, die sich bei Einsatz des Produktes eventue ergeben. Diese Dokumentation und die zugehörigen Programme dürfen weder ganz noch teiweise in irgendeiner Form oder mit irgendwechen Mitten übertragen, reproduziert oder verändert werden, noch dürfen sie in eine andere natüriche oder Maschinensprache übersetzt werden. Hiervon ausgenommen ist die Ersteung einer Sicherungskopie für den persönichen Gebrauch. Eine Weitergabe der Ihnen hiermit überassenen Informationen an Dritte ist nur mit schrifticher Zustimmung der AVM Berin eraubt. Ae Programme und die Dokumentation wurden mit größter Sorgfat erstet und nach dem Stand der Technik auf Korrektheit überprüft. Für die Quaität, Leistungsfähigkeit sowie Marktgängigkeit des Produkts zu einem bestimmten Zweck, der von dem durch die Produktbeschreibung abgedeckten Leistungsumfang abweicht, übernimmt AVM Berin weder ausdrückich noch impizit die Gewähr oder Verantwortung. Für Schäden, die sich direkt oder indirekt aus dem Gebrauch der Dokumentation oder der übrigen Programme ergeben, sowie für beiäufige Schäden oder Fogeschäden ist AVM nur im Fae des Vorsatzes oder der groben Fahrässigkeit verantwortich zu machen. Für den Verust oder die Beschädigung von Hardware oder Software oder Daten infoge direkter oder indirekter Feher oder Zerstörungen, sowie für Kosten, einschießich der Kosten für ISDN-, GSM- und ADSL-Verbindungen, die im Zusammenhang mit den geieferten Programmen und der Dokumentation stehen und auf feherhafte Instaationen, die von AVM nicht vorgenommen wurden, zurückzuführen sind, sind ae Haftungsansprüche ausdrückich ausgeschossen. Die in dieser Dokumentation enthatenen Informationen und die zugehörigen Programme können ohne besondere Ankündigung zum Zwecke des technischen Fortschritts geändert werden. Der Product Identification Code ist Bestandtei der Lizenzvereinbarung. AVM Vertriebs KG Ae Rechte vorbehaten. Stand der Dokumentation 03/2001 AVM Audiovisuees Marketing und Computersysteme GmbH At-Moabit 95 AVM Computersysteme Vertriebs GmbH & Co.KG At-Moabit Berin Berin AVM im Internet: Warenzeichen: AVM und FRITZ! sind eingetragene Warenzeichen der AVM Vertriebs KG. Windows ist eingetragenes Warenzeichen der Microsoft Corporation. Ae anderen Warenzeichen sind Warenzeichen der jeweiigen Eigentümer. 2 FRITZ!Card

3 Inhat 1 Wikommen bei FRITZ!Card Was gehört zu FRITZ!Card? Was wurde geiefert? Instaationsvoraussetzungen FRITZ!Card PCI v2.0 instaieren Was wird instaiert? Einbau der FRITZ!Card PCI v2.0 und Anschuss an das ISDN Erste Instaationsschritte Weitere Instaationsschritte in Windows Me, 98, 2000 und NT Wo finden Sie die instaierten Komponenten? Instaation einzener Softwarekomponenten Deinstaation der Softwarekomponenten in Windows Me, 98 und Windows NT Deinstaation der Softwarekomponenten in Windows FRITZ! Die Software für Internet und ISDN Das bietet Ihnen FRITZ! Ins Internet mit FRITZ!web ISDN-Dienste nutzen mit FRITZ! Ins Internet mit AVM-Systemtreibern So funktioniert FRITZ!Card FRITZ!Card am ISDN-Anschuss Wie funktioniert ein ISDN-Controer? Empfangsbereit im Stand-by-Modus So hefen wir Ihnen Informationen und Updates Unterstützung durch den FRITZ!Card-Support Tipps für die Instaation in Windows Index 41 CE-Konformitätserkärung 43 FRITZ!Card Inhat 3

4 Konventionen im Handbuch Um den Inhat dieses Handbuchs übersichtich zu gestaten und wichtige Informationen hervorzuheben, wurden fogende typografische Hervorhebungen und Symboe verwendet: Hervorhebungen Nachfogend finden Sie einen kurzen Überbick über die in diesem Handbuch verwendeten Hervorhebungen. Hervorhebung Funktion Beispie FRITZ! gibt nütziche Hinweise, die Ihnen die Arbeit ereichtern. Anführungszeichen Großbuchstaben Tasten, Schatfächen, Programmsymboe, Registerkarten, Menüs, Befehe Pfadangaben und Dateinamen im Fießtext Start / Programme oder Eingabe SOFTWARE\INFO.PDF oder README.DOC spitze Kammern Variaben <CD-ROM-Laufwerk> Schreibmaschinenschrift grau und kursiv Eingaben, die Sie über die Tastatur vornehmen Informationen, Hinweise und Warnungen; immer in Verbindung mit den Symboen a:\setup Weiterführende Informationen finden Sie in Symboe Im Handbuch werden die fogenden grafischen Symboe verwendet, die immer in Verbindung mit grau und kursiv gedrucktem Text erscheinen: Die Hand markiert besonders wichtige Hinweise, die Sie auf jeden Fa befogen soten, um Fehfunktionen zu vermeiden. 4 FRITZ!Card Konventionen im Handbuch

5 Wikommen bei FRITZ!Card 1 Wikommen bei FRITZ!Card Herzich wikommen in der ISDN-Wet! Diese Dokumentation ist Ihr Einstieg in die ISDN-Kommunikation mit FRITZ!Card. Sie enthät wichtige Informationen zum Funktionsumfang, zur Funktionsweise und zur Instaation Ihres ISDN-Controers sowie der dazugehörigen Software. Außerdem erfahren Sie, wie Sie ISDN-Dienste nutzen und Zugang zum Internet erhaten. 1.1 Was gehört zu FRITZ!Card? Mit FRITZ!Card bietet AVM Ihnen ein Kommunikationspaket, das die Vorzüge des ISDN verfügbar macht: hohe Übertragungsgeschwindigkeit, schneer Verbindungsaufbau, optimae Leitungsquaität und maximae Betriebssicherheit. Das Kommunikationspaket FRITZ!Card besteht aus: dem AVM ISDN-Controer FRITZ!Card PCI v2.0 mit der dazugehörigen Treibersoftware, FRITZ!, der ISDN-Kommunikationssoftware, (Lesen Sie dazu das Handbuch FRITZ! und den Abschnitt Das bietet Ihnen FRITZ! auf Seite 22.) und den AVM-Systemtreibern AVM ISDN CAPI Port-Treiber und AVM NDIS WAN CAPI-Treiber. Informationen zu den AVM-Systemtreibern finden Sie im Abschnitt Ins Internet mit AVM-Systemtreibern auf Seite 25 und in den zugehörigen Hifedateien. FRITZ!Card 1 Wikommen bei FRITZ!Card 5

6 Was wurde geiefert? 1.2 Was wurde geiefert? Wenn Sie die Verpackung geöffnet haben, iegt fogender Inhat vor Ihnen: 1 FRITZ!Card PCI v2.0 Der ISDN-Controer FRITZ!Card PCI v2.0 schafft die Verbindung zwischen Ihrem Rechner und dem ISDN. 1 ISDN-Kabe Mit dem mitgeieferten Kabe schießen Sie die FRITZ!Card PCI v2.0 an die ISDN-Dose an. 1 FRITZ!Card-CD mit Treibersoftware für FRITZ!Card PCI v2.0 Kommunikationssoftware FRITZ! AVM-Systemtreiber Dokumentationen zu aen mitgeieferten AVM-Produkten Die Datei CD_INFO.HTM im Stammverzeichnis der Instaations-CD informiert Sie über den genauen CD-Inhat. 1 Handbuch FRITZ!Card PCI v2.0 (das Sie gerade esen) Dokumentation zum ISDN-Controer FRITZ!Card PCI v2.0 1 Handbuch FRITZ! Dokumentation zur Kommunikationssoftware FRITZ! 1 Registrierungskarte Diese Karte dient der Registrierung der Kunden in der AVM-Kundendatenbank. Nur nach Eingang Ihrer Registrierungskarte haben Sie die Mögichkeit, den AVM-Support in Anspruch zu nehmen. Auf der Rückseite der CD-Hüe befindet sich ein Aufkeber mit dem Product Identification Code. Diese Nummer ist Bestandtei Ihrer Lizenzvereinbarung mit AVM. Bewahren Sie diese Nummer daher gut auf! 6 FRITZ!Card 1 Wikommen bei FRITZ!Card

7 1.3 Instaationsvoraussetzungen Instaationsvoraussetzungen Für den Betrieb von FRITZ!Card an Ihrem Rechner müssen fogende Voraussetzungen erfüt sein: IBM- oder 100% kompatiber Rechner Ihr Rechner muss über einen freien PCI-Steckpatz und einen freien Interrupt für diesen Steckpatz verfügen. Betriebssystem Microsoft Windows Me, Windows 98, Windows 95, Windows 2000 oder Windows NT 4.0 (Workstation i386) Fas die Funktionen CAPI SoftFax G3 und CAPI SoftCompression X75/V42bis genutzt werden soen, empfehen wir einen Rechner mit Pentium-Prozessor (oder vergeichbar) sowie mindestens 32 MB RAM. Für den Betrieb von FRITZ!fon oder anderer Teefoniesoftware benötigen Sie eine vodupexfähige Soundkarte sowie die Mögichkeit zur Sprachein- und -ausgabe über die Soundkarte (z.b. Kopfhörer und Mikrofon). Die Funktionen Stand-by und Remote Wake Up stehen mit den Betriebssytemen Windows Me und Windows 2000 zur Verfügung, wenn Ihr Rechner ACPI-fähig ist und der mitgeieferte CAPI-Treiber instaiert ist. Nähere Hinweise zu den Voraussetzungen für ACPI finden Sie im Abschnitt Unterstützt der Rechner ACPI? auf Seite 33. Informieren Sie sich, weches D-Kana-Protoko Ihr ISDN-Anbieter an Ihrem ISDN-Anschuss bereitstet: DSS1 oder 1TR6. Anschüsse, die nach 1994 instaiert wurden, sind im Agemeinen DSS1-Anschüsse (Euro- ISDN-Anschüsse). Bei der Instaation werden automatisch die Treiber für DSS1 instaiert. Treiber für das Protoko 1TR6 finden Sie auf der FRITZ!Card-CD im Ordner SOFTWARE\TOOLS und auf dem AVM Data Ca Center (ADC). Weitere Informationen zum ADC erhaten Sie auf Seite 36. Wenn a diese Voraussetzungen erfüt sind, können Sie FRITZ!Card PCI v2.0 instaieren. FRITZ!Card 1 Wikommen bei FRITZ!Card 7

8 Instaationsvoraussetzungen FRITZ!Card PCI v2.0 und die mitgeieferten Programme wurden für einzene Rechner, nicht für Netzwerke, entwicket. Sie sind ausschießich für die Verbindung eines einzenen Rechners mit dem ISDN vorgesehen. 8 FRITZ!Card 1 Wikommen bei FRITZ!Card

9 FRITZ!Card PCI v2.0 instaieren 2 FRITZ!Card PCI v2.0 instaieren Sie haben die Mögichkeit, FRITZ!Card in Windows Me, Windows 98 oder Windows 95 sowie in Windows 2000 oder Windows NT 4.0 (Workstation i386) zu instaieren. Die Aneitung für die Instaation der FRITZ!Card PCI v2.0 in Windows 95 finden Sie auf der FRITZ!Card-CD im Ordner SOFTWARE\INFO\INST_W95.PDF. Die Instaation des Kommunikationspakets FRITZ!Card erfogt in zwei Schritten: Einbau des AVM ISDN-Controers FRITZ!Card PCI v2.0 in den Rechner und Anschuss an das ISDN Instaation der Softwarekomponenten von FRITZ!Card mit Hife eines gemeinsamen Instaationsprogramms 2.1 Was wird instaiert? Bei der Erstinstaation werden vom Instaationsprogramm fogende Softwarekomponenten eingerichtet: die Treibersoftware für die FRITZ!Card PCI v2.0 die Kommunikationssoftware FRITZ! (Lesen Sie dazu den Abschnitt Das bietet Ihnen FRITZ! auf Seite 22 sowie das Handbuch zu FRITZ!.) der AVM ISDN CAPI Port-Treiber (Lesen Sie dazu den Abschnitt Ins Internet mit AVM-Systemtreibern auf Seite 25.) Verfügen Sie bereits über eine der Komponenten, z.b. FRITZ!, esen Sie bitte die Hinweise im Abschnitt Instaation einzener Softwarekomponenten auf Seite 18. Im Abschnitt Wo finden Sie die instaierten Komponenten? auf Seite 17 erhaten Sie Informationen darüber, wo Sie die einzenen Softwarekomponenten nach der Instaation auf Ihrem Rechner finden. FRITZ!Card 2 FRITZ!Card PCI v2.0 instaieren 9

10 Einbau der FRITZ!Card PCI v2.0 und Anschuss an das ISDN Nach Abschuss der Instaation können Sie optiona weitere AVM-Systemtreiber oder Software für Onine-Dienste instaieren (siehe Kapite FRITZ! Die Software für Internet und ISDN ab Seite 21). 2.2 Einbau der FRITZ!Card PCI v2.0 und Anschuss an das ISDN Schaten Sie Ihren Rechner und ae angeschossenen Einheiten aus und ziehen Sie die Netzstecker. Lösen Sie die Schrauben der Abdeckhaube des Rechners und öffnen Sie den Rechner. Wähen Sie einen freien PCI-Steckpatz und entfernen Sie das Schutzbech am oberen Ende des Steckpatzes. Stecken Sie den ISDN-Controer FRITZ!Card PCI v2.0 mit der Steckeiste voran in den Steckpatz, bis die Karte fest sitzt. Einstecken der FRITZ!Card PCI v2.0 in den PCI-Steckpatz Schrauben Sie den ISDN-Controer am oberen Ende des Steckpatzes fest. Schießen Sie den Rechner, schrauben Sie die Abdeckhaube fest und stecken Sie die Netzstecker wieder ein. 10 FRITZ!Card 2 FRITZ!Card PCI v2.0 instaieren

11 Erste Instaationsschritte Nehmen Sie das mitgeieferte ISDN-Kabe zur Hand. Das ISDN-Kabe ist an beiden Enden mit geichen Steckern versehen. Stecken Sie einen Stecker in die Buchse des ISDN-Controers. Stecken Sie das andere Ende des ISDN-Kabes in die ISDN-Dose. Sie können nun die Softwarekomponenten von FRITZ!Card instaieren. Lesen Sie dazu die fogenden Abschnitte. 2.3 Erste Instaationsschritte Die wichtigsten Softwarekomponenten für FRITZ!Card werden mit Hife eines gemeinsamen Instaationsprogrammes instaiert. Die Vorgehensweise in Windows Me, 98, 2000 und NT unterscheidet sich nur im ersten Tei bei der betriebssystemspezifischen Instaation der Treibersoftware für die FRITZ!Card PCI v2.0. Der Instaationsabauf für die weiteren Softwarekomponenten die Kommunikationssoftware FRITZ! und den AVM ISDN CAPI Port-Treiber ist für ae Betriebssysteme geich. Lesen Sie deshab zuerst den Abschnitt, der die Instaation der Treibersoftware in Ihrem Betriebssystem beschreibt. Anschießend können Sie zum Abschnitt Weitere Instaationsschritte in Windows Me, 98, 2000 und NT auf Seite 15 vorbättern. Erste Instaationsschritte in Windows Me Schaten Sie Ihren Rechner ein und egen Sie die FRITZ!Card-CD ein. Der Hardware-Assistent erkennt ein neu zu instaierendes Pug & Pay-Gerät. Wenn Sie gefragt werden: Wie möchten Sie vorgehen?, wähen Sie die Option Automatisch nach dem besten Treiber suchen (empfohen). Markieren Sie in der Liste der gefundenen Treiber <CD-ROM-LAUFWERK>:\WINDOWS.ME\FPCISET.INF und bestätigen Sie mit OK. FRITZ!Card 2 FRITZ!Card PCI v2.0 instaieren 11

12 Erste Instaationsschritte in Windows 98 Bei der Nachricht Die Software für das neue Gerät wurde instaiert kicken Sie auf Fertig steen. Es erscheint automatisch das Begrüßungsfenster des Instaationsprogramms für den AVM ISDN-Controer FRITZ!Card PCI v2.0. Geben Sie den Ordner an, in den die Treibersoftware auf Ihrem Rechner instaiert werden so. Zum Abschuss der Instaation der Treibersoftware wird ein Informationsfenster mit den Einsteungen des ISDN-Controers FRITZ!Card PCI v2.0 angezeigt. Anschießend erscheint die Mitteiung, dass die Kommunikationssoftware FRITZ! instaiert werden kann. Lesen Sie dazu jetzt den Abschnitt Weitere Instaationsschritte in Windows Me, 98, 2000 und NT auf Seite 15. Windows Me bietet einen Assistenten für die ISDN-Konfiguration an. Dieser Assistent kann nicht für die korrekte Instaation von ISDN-Hardware und -Software oder das Einrichten einer ISDN-Verbindung verwendet werden! Er konfiguriert edigich einen bereits instaierten NDIS WAN CAPI-Treiber (gehört zu den AVM-Systemtreibern). Erste Instaationsschritte in Windows 98 Nachdem Sie den ISDN-Controer in Ihren Rechner eingebaut haben, schaten Sie den Rechner wieder ein. Der Pug & Pay-Mechanismus von Windows 98 erkennt den ISDN-Controer automatisch. Der Hardware-Assistent wird gestartet. Legen Sie die FRITZ!Card-CD ein und fogen Sie den Anweisungen auf dem Bidschirm. Beachten Sie dabei die fogenden Hinweise: Wenn Sie gefragt werden: Wie möchten Sie vorgehen?, wähen Sie die Option Nach dem besten Treiber für das Gerät suchen (empfohen). 12 FRITZ!Card 2 FRITZ!Card PCI v2.0 instaieren

13 Erste Instaationsschritte in Windows 98 Wird nach der Position des Treibers gefragt, aktivieren Sie die Option CD-ROM-Laufwerk. Haben Sie außerdem das Kontrokästchen vor Geben Sie eine Position an: angekickt, dann achten Sie darauf, dass in dem Eingabefed darunter der richtige Pfad angegeben ist: <CD-ROM-Laufwerk>:\windows.98 Position des Treibers in Windows 98 angeben Bei der Nachricht Die Software für das neue Gerät wurde instaiert kicken Sie auf Fertig steen. Es erscheint automatisch das Begrüßungsfenster des Instaationsprogramms für den AVM ISDN-Controer FRITZ!Card PCI v2.0. Geben Sie den Ordner an, in den die Treibersoftware auf Ihrem Rechner instaiert werden so. Zum Abschuss der Instaation der Treibersoftware wird ein Informationsfenster mit den Einsteungen des ISDN-Controers FRITZ!Card PCI v2.0 angezeigt. Anschießend erscheint die Mitteiung, dass die Kommunikationssoftware FRITZ! instaiert werden kann. Lesen Sie dazu jetzt den Abschnitt Weitere Instaationsschritte in Windows Me, 98, 2000 und NT auf Seite 15. Windows 98 bietet einen Assistenten für die ISDN-Konfiguration an. Dieser Assistent kann nicht für die korrekte Instaation von ISDN-Hardware und -Software oder das Einrichten FRITZ!Card 2 FRITZ!Card PCI v2.0 instaieren 13

14 Erste Instaationsschritte in Windows 2000 einer ISDN-Verbindung verwendet werden! Er konfiguriert edigich einen bereits instaierten NDIS WAN CAPI-Treiber (gehört zu den AVM-Systemtreibern). Erste Instaationsschritte in Windows 2000 Zur Instaation der Treibersoftware in Windows 2000 müssen Sie über Administrator-Rechte verfügen! Nachdem Sie den AVM ISDN-Controer FRITZ!Card PCI v2.0 eingebaut haben, instaieren Sie die Treibersoftware für den ISDN-Controer. Gehen Sie fogendermaßen vor: Schaten Sie Ihren Rechner ein. Der Hardware-Assistent erkennt ein neu zu instaierendes Pug & Pay-Gerät. Kicken Sie auf Weiter. Wähen Sie im fogenden Fenster die Option Nach einem passenden Treiber für das Gerät suchen (empfohen) und bestätigen Sie mit Weiter. Markieren Sie im nächsten Fenster die Option CD- ROM-Laufwerke und bestätigen Sie mit Weiter. Es wird angezeigt, dass ein Treiber gefunden wurde. Kicken Sie auf Weiter, um den Treiber zu instaieren. Im nächsten Diaog werden Sie von Windows mögicherweise aufgefordert, eine von Microsoft nicht digita signierte Software zu instaieren. Diese Aufforderung ist abhängig von den eingesteten Treibersignaturoptionen auf Ihrem Rechner. Beantworten Sie die Frage mit Ja. In geicher Weise verfahren Sie bitte im fogenden Diaog im Fae des AVM NDIS WAN CAPI-Treibers. Schießen Sie mit Fertig steen die Instaation ab. Anschießend erscheint die Mitteiung, dass die Kommunikationssoftware FRITZ! instaiert werden kann. Lesen Sie dazu jetzt den Abschnitt Weitere Instaationsschritte in Windows Me, 98, 2000 und NT auf Seite FRITZ!Card 2 FRITZ!Card PCI v2.0 instaieren

15 Erste Instaationsschritte in Windows NT 4.0 Erste Instaationsschritte in Windows NT 4.0 Zur Instaation der Treibersoftware in Windows NT 4.0 müssen Sie über Administrator-Rechte verfügen! Nachdem Sie den AVM ISDN-Controer FRITZ!Card PCI v2.0 eingebaut haben, instaieren Sie die Treibersoftware für den ISDN-Controer. Beachten Sie bei der Instaation die fogenden Hinweise. Starten Sie Ihren Rechner und egen Sie die FRITZ!Card- CD in Ihr CD-ROM-Laufwerk ein. Starten Sie den Exporer. Öffnen Sie den Ordner, in dem sich die Instaationsdateien befinden: <CD-ROM-Laufwerk>:\windows.nt Doppekicken Sie auf die Datei SETUP.EXE. Der Begrüßungsbidschirm der Instaation erscheint. Geben Sie den Ordner an, in den die Treibersoftware auf Ihrem Rechner instaiert werden so. Zum Abschuss der Instaation der Treibersoftware wird ein Informationsfenster mit den Einsteungen des ISDN-Controers FRITZ!Card PCI v2.0 angezeigt. Anschießend erscheint die Mitteiung, dass die Kommunikationssoftware FRITZ! instaiert werden kann. Lesen Sie dazu jetzt den fogenden Abschnitt. 2.4 Weitere Instaationsschritte in Windows Me, 98, 2000 und NT Der Instaationsabauf für die Softwarekomponenten FRITZ! und AVM ISDN CAPI Port-Treiber ist für ae Betriebssysteme geich. Befogen Sie dabei diese Hinweise: Der Begrüßungsbidschirm der FRITZ!-Instaation erscheint. Kicken Sie auf Weiter. Geben Sie zuerst den Ordner an, in den die Kommunikationssoftware FRITZ! auf Ihrem Rechner kopiert werden so. FRITZ!Card 2 FRITZ!Card PCI v2.0 instaieren 15

16 Weitere Instaationsschritte in Windows Me, 98, 2000 und NT Geben Sie anschießend den Programmordner im Startmenü für FRITZ! an. Dann müssen Sie entscheiden, ob Sie eine einfache Instaation oder eine Instaation mit Konfiguration durchführen möchten. Wenn Sie die einfache Instaation auswähen, werden die FRITZ!-Modue mit den Standardeinsteungen in den angegebenen Ordner instaiert. Ae Einsteungen können Sie nach der Instaation in den FRITZ!-Moduen ändern. Lesen Sie hierzu bitte die jeweiigen Abschnitte im FRITZ!-Handbuch oder der Onine-Hife. Während der Instaation mit Konfiguration können Sie bereits einige Grundeinsteungen vornehmen, zum Beispie Angaben zum Betrieb an einer Nebensteenanage. Im etzten Schritt des Instaationsprogramms können Sie den AVM ISDN CAPI Port-Treiber instaieren. Es erscheint ein Fenster mit drei Registerkarten: Auf der Registerkarte Modems wähen Sie die gewünschten CAPI Port-Modems aus, zum Beispie AVM ISDN Internet (PPP over ISDN) für die Verbindung zu Internet-Anbietern über das DFÜ-Netzwerk von Windows. Um Informationen zu den einzenen Modems zu erhaten, kicken Sie ein Modem an und drücken dann F1. Auf der Registerkarte Ports können den virtueen Modems COM-Ports zugeordnet werden. Fas in Ihrem System keine spezieen COM-Port-Einsteungen erforderich sind, übernehmen Sie die Standardvorgaben. Auf der Registerkarte AVM Testverbindung/Fast Internet over ISDN können Sie festegen, ob bei der Instaation des CAPI Port-Treibers zwei neue Verbindungen im DFÜ-Netzwerk eingerichtet werden soen: AVM Fast Internet und AVM Intranet. Das DFÜ-Netzwerk muss dazu bereits instaiert sein. Damit ist die Instaation der Softwarekomponenten für FRITZ!Card abgeschossen. Starten Sie den Rechner neu. 16 FRITZ!Card 2 FRITZ!Card PCI v2.0 instaieren

17 Feher bei der Instaation was tun? Feher bei der Instaation was tun? Soten bei der Instaation Feher auftreten und die Softwarekomponenten von FRITZ!Card nicht korrekt instaiert worden sein, gehen Sie fogendermaßen vor: Deinstaieren Sie ae FRITZ!Card-Komponenten entsprechend der Aneitung in den Abschnitten Deinstaation der Softwarekomponenten in Windows Me, 98 und NT auf Seite 19 und Deinstaation der Softwarekomponenten in Windows 2000 auf Seite 19. Starten Sie Ihren Rechner neu. Führen Sie die Instaation der Software noch einma voständig durch. Wenn Sie einzene FRITZ!Card-Komponenten instaieren möchten, esen Sie die Hinweise in Abschnitt Instaation einzener Softwarekomponenten auf Seite Wo finden Sie die instaierten Komponenten? Nach einer Instaation mit den Standardeinsteungen finden Sie die Softwarekomponenten von FRITZ!Card an fogenden Steen: Die Treibersoftware für den ISDN-Controer FRITZ!Card PCI v2.0 wird beim Windows-Start automatisch geaden. Im Menü Start von Windows wird im Menüpunkt Programme die Programmgruppe AVM angeegt. Dort befinden sich die fogenden Einträge: AVM Internet Home Page ist eine Verknüpfung mit den AVM-Internetseiten (Voraussetzung: WWW-Browser und Internet-Anschuss). FRITZ!Card PCI Readme enthät aktuee Informationen zum ISDN-Controer. Mit dem Programm FRITZ!Card PCI Setup können Sie die automatische Datenkompression mit CAPI SoftCompression X75/V42bis dauerhaft aktivieren oder deaktivieren. FRITZ!Card 2 FRITZ!Card PCI v2.0 instaieren 17

18 Instaation einzener Softwarekomponenten FRITZ!Card PCI Test überprüft die Funktionstüchtigkeit des ISDN-Controers FRITZ!Card PCI v2.0. Im Betriebssystem Microsoft Windows 2000 wird die Programmgruppe AVM nicht angeegt. Das aktuee Readme zur FRITZ!Card PCI v2.0 finden Sie auf der FRITZ!Card-CD im Ordner WINDOWS.2K. Die FRITZ!-Modue finden Sie in der Verknüpfung FRITZ! ISDN und Internet auf Ihrem Desktop sowie in der Programmgruppe FRITZ!. Informationen zu Leistungsmerkmaen und Bedienung der FRITZ!-Modue erhaten Sie im Kapite FRITZ! Die Software für Internet und ISDN auf Seite 21 sowie im Handbuch zu FRITZ!. Wenn Sie den AVM ISDN CAPI Port-Treiber instaiert haben, wird auf dem Desktop eine Verknüpfung mit der Hifedatei zum ISDN CAPI Port-Treiber abgeegt. 2.6 Instaation einzener Softwarekomponenten Mögicherweise verfügen Sie bereits über einzene Softwarekomponenten, zum Beispie FRITZ!, so dass Sie nur bestimmte Komponenten instaieren woen. Beachten Sie dabei bitte die fogenden Hinweise: Zur Instaation der Treibersoftware der FRITZ!Card PCI v2.0 rufen Sie von der CD die Datei README.DOC aus dem Ordner <BETRIEBSSYSTEM> auf und fogen Sie den Anweisungen. Die Kommunikationssoftware FRITZ! instaieren Sie mit Hife der Datei SETUP.EXE, die Sie auf der CD unter SOFTWARE\FRITZ! finden. Den AVM ISDN CAPI Port-Treiber instaieren Sie über die Datei SETUP.EXE, die Sie aus dem Ordner SOFTWARE\CAPIPORT\CAPIPORT.<BETRIEBSSYSTEM> von der CD aufrufen können. Die Datei CD_INFO.HTM im Stammverzeichnis der FRITZ!Card-CD informiert Sie über den CD-Inhat. 18 FRITZ!Card 2 FRITZ!Card PCI v2.0 instaieren

19 Deinstaation der Softwarekomponenten in Windows Me, 98 und NT 2.7 Deinstaation der Softwarekomponenten in Windows Me, 98 und NT Um FRITZ!Card voständig oder teiweise zu deinstaieren, gehen Sie wie fogt vor: Öffnen Sie über Start / Einsteungen / Systemsteuerung den Ordner Software. In der Liste instaierter Software sind die korrekt instaierten Komponenten von FRITZ!Card aufgeführt. Markieren Sie die Komponente, die entfernt werden so. Kicken Sie auf die Schatfäche Hinzufügen/Entfernen. Das Deinstaationsprogramm wird gestartet. Ae Dateien und Einträge der gewähten Komponente werden von Ihrem Rechner geöscht. Wiederhoen Sie diesen Vorgang gegebenenfas, wenn Sie eine weitere Komponente von FRITZ!Card entfernen möchten. Starten Sie Ihren Rechner abschießend neu. Mit dem Neustart des Rechners ist die Deinstaation abgeschossen. 2.8 Deinstaation der Softwarekomponenten in Windows 2000 Um die Treibersoftware der FRITZ!Card PCI v2.0 in Windows 2000 zu deinstaieren, gehen Sie fogendermaßen vor: Öffnen Sie über Start / Einsteungen / Systemsteuerung den Ordner Hardware. Der Hardware-Assistent wird gestartet. Kicken Sie auf Weiter. Wähen Sie im fogenden Diaog die Option Gerät deinstaieren bzw. entfernen und kicken Sie auf Weiter. Wähen Sie dann die Option Gerät deinstaieren. Bestätigen Sie durch Kicken auf Weiter. FRITZ!Card 2 FRITZ!Card PCI v2.0 instaieren 19

20 Deinstaation der Softwarekomponenten in Windows 2000 Markieren Sie in der fogenden Liste den Eintrag AVM ISDN-Controer FRITZ!Card PCI und bestätigen Sie mit Weiter. Bestätigen Sie die Deinstaation, indem Sie die Option Ja, dieses Gerät deinstaieren aktivieren und auf Weiter kicken. Kicken Sie abschießend auf Fertig steen. Damit ist die Deinstaation der Treibersoftware der FRITZ!Card PCI v2.0 abgeschossen. Zur Deinstaation der Kommunikationssoftware FRITZ! und der Systemtreiber verfahren Sie fogendermaßen: Öffnen Sie über Start / Einsteungen / Systemsteuerung den Ordner Software. Markieren Sie den Eintrag FRITZ!. Kicken Sie auf die Schatfäche Ändern/Entfernen. Ae Dateien und Einträge der gewähten Komponente werden von Ihrem Rechner geöscht. Wiederhoen Sie diesen Vorgang gegebenenfas, wenn Sie eine weitere Komponente von FRITZ!Card entfernen möchten. Damit ist die Deinstaation der gewähten Komponente abgeschossen. 20 FRITZ!Card 2 FRITZ!Card PCI v2.0 instaieren

21 FRITZ! Die Software für Internet und ISDN 3 FRITZ! Die Software für Internet und ISDN FRITZ!Card eröffnet Ihnen die ganze Wet der ISDN-Kommunikation im Internet surfen, Daten übertragen, Faxe senden und viees andere mehr. FRITZ!Card schafft dabei Freiheit für Ihre Verbindung Sie sind nicht nur auf Gegensteen mit ISDN-Anschuss beschränkt, sondern können auch mit anaogen Anschüssen Verbindung aufnehmen. Die fogende Grafik veranschauicht einen Tei der Mögichkeiten von FRITZ!Card: Teefonieren Go! Onine Nutzen von Onine-Diensten Faxe verschicken Dateien austauschen ISDN Surfen im Internet E-Mais austauschen Rechner mit FRITZ!Card - Modue Software anderer Hersteer Freiheit für Ihre Verbindung mit FRITZ!Card Ins Internet führen viee Wege. Der Abschnitt Ins Internet mit FRITZ!web auf Seite 23 beschreibt, weche Mögichkeiten und Vorteie Ihnen der Zugang mit Hife des Modus FRITZ!web bietet. Eine weitere Mögichkeit, ins Internet zu gehen, ist das DFÜ- Netzwerk von Windows unter Verwendung der AVM Systemtreiber. Lesen Sie dazu weiter im Abschnitt Ins Internet mit AVM-Systemtreibern auf Seite 25. FRITZ!Card 3FRITZ! Die Software für Internet und ISDN 21

22 Das bietet Ihnen FRITZ! 3.1 Das bietet Ihnen FRITZ! Nach der Instaation von FRITZ!Card steht in Ihrem Rechner die Anwendungsschnittstee CAPI 2.0 bereit. Über diese Schnittstee nutzt die Kommunikationssoftware FRITZ! die instaierte Hardware. FRITZ! besteht aus fogenden Moduen: Das Modu FRITZ!web ermögicht die einfache und direkte Einwah ins Internet. Durch Kanabündeung und Datenkompression können Verbindungen ins Internet mit sehr hohen Datenübertragungsraten hergestet werden. Die Mögichkeit, inaktive Verbindungen abbauen zu assen, spart abhängig von Ihrem Tarif Verbindungsgebühren. Mit dem ISDN-Dateimanager FRITZ!data können Sie schne und sicher Dateien übertragen und Ihren Rechner für Benutzer an Gegensteen auf Empfang steen. Die Zugriffsrechte können Sie individue gestaten. Mit FRITZ!fax versenden und empfangen Sie Faxe entsprechend dem Standard Fax Gruppe 3 (anaoges Fax) mit einer Übertragungsgeschwindigkeit von Bit/s. Das Senden erfogt direkt aus Ihrer Textverarbeitung. Sie können auch Faxe abrufen und FRITZ!fax as Faxabruf-Server einsetzen. Mit FRITZ!fon, einer vodupexfähigen Soundkarte und einem Sprachein- und -ausgabegerät teefonieren Sie direkt vom Rechner mit komfortaber Rufnummernverwatung und Notizfunktion. Drei Gesprächsteinehmer können in einer Konferenzschatung verbunden werden. FRITZ!vox verwandet Ihren Rechner in einen Anrufbeantworter. Sie können verschiedene Ansagetexte für verschiedene Rufnummern, Anrufer oder Tageszeiten einsetzen. Im Adressbuch von FRITZ! speichern Sie die Angaben, die Sie in den verschiedenen Moduen zum Aufbau einer Verbindung benötigen. Das Adressbuch kann von aen FRITZ!-Moduen aus aufgerufen werden. 22 FRITZ!Card 3FRITZ! Die Software für Internet und ISDN

23 Ins Internet mit FRITZ!web Ausführiche Informationen zu FRITZ! erhaten Sie in der zugehörigen Onine-Hife und im FRITZ!-Handbuch. Das Handbuch befindet sich auch auf der CD im Ordner SOFTWARE\ INFO im PDF-Format. Fas Sie nicht über den Acrobat Reader zum Lesen von PDF-Dateien verfügen, können Sie ihn von der FRITZ!Card-CD aus demseben Ordner instaieren. 3.2 Ins Internet mit FRITZ!web Neben den traditioneen ISDN-Diensten wie Datenübertragung oder Fax unterstützt FRITZ!Card auch eine Anbindung an das Internet. So können Sie das Word Wide Web erforschen, E-Mais austauschen oder in Chat-Foren paudern. Detaiierte Informationen darüber, wie Sie FRITZ!web einrichten und bedienen, finden Sie in der Onine-Hife zu FRITZ!. Den Standardanbieter festegen Legen Sie nach der Instaation von FRITZ!web fest, wecher Internet-Anbieter Ihr Standardanbieter sein so. Damit ist FRITZ!web bei Programmstart automatisch in Bereitschaft. Bei einer Datenanforderung, zum Beispie beim Öffnen des Internet-Browsers, wird sofort die Verbindung aufgebaut. Ae Informationen auf einen Bick Die Oberfäche von FRITZ!web zeigt Ihnen ae wichtigen Informationen über die aktuee Verbindung an: Vier Verbindungssymboe zeigen durch unterschiediche Farbgebung an, ob ein Standardanbieter eingestet ist, ob die B-Kanäe inaktiv, im Aufbau oder aktiv sind und ob die Verbindung mit Datenkompression aufgebaut wurde. Das Diagrammfenster informiert Sie über die Datenübertragungsrate beim Senden und Empfangen von Daten. FRITZ!Card 3FRITZ! Die Software für Internet und ISDN 23

INstallation. Installation. High-Performance ISDN by...

INstallation. Installation. High-Performance ISDN by... INstaation Instaation in windows Windows NT High-Performance ISDN by... FRITZ!Card in Windows NT instaieren FRITZ!Card in Windows NT instaieren In dieser Datei wird die Erstinstaation aer Komponenten von

Mehr

Installation USB. High-Performance ISDN by...

Installation USB. High-Performance ISDN by... Instaation USB High-Performance ISDN by... FRITZ!Card USB Diese Dokumentation und die zugehörigen Programme sind urheberrechtich geschützt. Dokumentation und Programme sind in der voriegenden Form Gegenstand

Mehr

Konventionen im Handbuch

Konventionen im Handbuch Konventionen im Handbuch Um den Inhat dieses Handbuchs übersichtich zu gestaten und wichtige Informationen hervorzuheben, wurden fogende typografische Hervorhebungen und Symboe verwendet: Hervorhebungen

Mehr

ISDN für PC, telefon Telefon und fax HANDBUCH. High-Performance ISDN by...

ISDN für PC, telefon Telefon und fax HANDBUCH. High-Performance ISDN by... ISDN für PC, teefon Teefon und fax HANDBUCH High-Performance ISDN by... FRITZ!X USB Diese Dokumentation und die zugehörigen Programme sind urheberrechtich geschützt. Dokumentation und Programme sind in

Mehr

ISDN für PC, telefon Telefon und fax HANDBUCH. High-Performance ISDN by...

ISDN für PC, telefon Telefon und fax HANDBUCH. High-Performance ISDN by... ISDN für PC, teefon Teefon und fax HANDBUCH v2.0 High-Performance ISDN by... FRITZ!X PC Diese Dokumentation und die zugehörigen Programme sind urheberrechtich geschützt. Dokumentation und Programme sind

Mehr

Teledat 150 PCI in Windows 95 installieren

Teledat 150 PCI in Windows 95 installieren Was wird installiert? Teledat 150 PCI in Windows 95 installieren In dieser Datei wird die Erstinstallation aller Komponenten von Teledat 150 PCI in Windows 95 beschrieben. Verfügen Sie bereits über eine

Mehr

PCMCIA. AVM ISDN-Controller. Handbuch. High-Performance ISDN by...

PCMCIA. AVM ISDN-Controller. Handbuch. High-Performance ISDN by... A1 A1 AVM ISDN-Controer Handbuch PCMCIA High-Performance ISDN by... AVM ISDN-Controer A1 PCMCIA Diese Dokumentation und die zugehörigen Programme sind urheberrechtich geschützt. Dokumentation und Programme

Mehr

AVM KEN! DSL. ISDN und DSL für kleine Netze

AVM KEN! DSL. ISDN und DSL für kleine Netze AVM KEN! DSL ISDN und DSL für keine Netze KEN! DSL Diese Dokumentation und die zugehörigen Programme sind urheberrechtich geschützt. Dokumentation und Programme sind in der voriegenden Form Gegenstand

Mehr

High-Performance ISDN by...

High-Performance ISDN by... Installation PnP High-Performance ISDN by... FRITZ!Card PnP Diese Dokumentation und die zugehörigen Programme sind urheberrechtlich geschützt. Dokumentation und Programme sind in der vorliegenden Form

Mehr

Installation. High-Performance ISDN by

Installation. High-Performance ISDN by Installation High-Performance ISDN by FRITZ!Card USB v2.1 Diese Dokumentation und die zugehörigen Programme sind urheberrechtlich geschützt. Dokumentation und Programme sind in der vorliegenden Form Gegenstand

Mehr

FRITZ!Card USB v2.1. 2 FRITZ!Card USB. AVM GmbH 2005. Alle Rechte vorbehalten. Stand der Dokumentation 08/2005

FRITZ!Card USB v2.1. 2 FRITZ!Card USB. AVM GmbH 2005. Alle Rechte vorbehalten. Stand der Dokumentation 08/2005 Installation FRITZ!Card USB v2.1 Diese Dokumentation und die zugehörigen Programme sind urheberrechtlich geschützt. Dokumentation und Programme sind in der vorliegenden Form Gegenstand eines Lizenzvertrages

Mehr

Installation. PCI v2.0. High-Performance ISDN by

Installation. PCI v2.0. High-Performance ISDN by Installation PCI v2.0 High-Performance ISDN by FRITZ!Card PCI Diese Dokumentation und die zugehörigen Programme sind urheberrechtlich geschützt. Dokumentation und Programme sind in der vorliegenden Form

Mehr

HiPath optipoint WL2 professional / optipoint WL2 professional S. LDAP-Funktion an optipoint WL2 professional / optipoint WL2 professional S

HiPath optipoint WL2 professional / optipoint WL2 professional S. LDAP-Funktion an optipoint WL2 professional / optipoint WL2 professional S HiPath optipoint WL2 professiona / optipoint WL2 professiona S LDAP-Funktion an optipoint WL2 professiona / optipoint WL2 professiona S bktoc.fm Inhat Inhat 0 1 Übersicht..............................................................

Mehr

FRITZ!Card USB AVM GmbH 2008. Alle Rechte vorbehalten. Stand der Dokumentation 06/2008

FRITZ!Card USB AVM GmbH 2008. Alle Rechte vorbehalten. Stand der Dokumentation 06/2008 Installation FRITZ!Card USB Diese Dokumentation und die zugehörigen Programme (Software) sind urheberrechtlich geschützt. AVM räumt das nicht ausschließliche Recht ein, die Software zu nutzen, die ausschließlich

Mehr

FIOS. 1. Voraussetzungen für FDE: Foto Verbund Info und Order Service FDE Installation Version 3.0

FIOS. 1. Voraussetzungen für FDE: Foto Verbund Info und Order Service FDE Installation Version 3.0 FIOS Foto Verbund Info und Order Service FDE Installation Version 3.0 Diese Anleitung beschreibt die Installation und Einrichtung von FIOS-Data-Exchange (kurz: FDE). Mit Hilfe von FDE können Sie via Datenfernübertragung

Mehr

Aktive Controller: AVM ISDN TAPI Services for CAPI - Installation und Konfiguration für die Nutzung des Microsoft Faxdienstes unter Windows 2000

Aktive Controller: AVM ISDN TAPI Services for CAPI - Installation und Konfiguration für die Nutzung des Microsoft Faxdienstes unter Windows 2000 AVM GmbH Alt-Moabit 95 D-10559 Berlin Aktive Controller: AVM ISDN TAPI Services for CAPI - Installation und Konfiguration für die Nutzung des Microsoft Faxdienstes unter Windows 2000 Um den in Windows

Mehr

Installation. High-Performance ISDN by

Installation. High-Performance ISDN by Installation High-Performance ISDN by FRITZ!Card PCMCIA Diese Dokumentation und die zugehörigen Programme (Software) sind urheberrechtlich geschützt. AVM räumt das nicht ausschließliche Recht ein, die

Mehr

AVM ISDN-ControllerB1PCI

AVM ISDN-ControllerB1PCI H a n d b u c h AVM ISDN-ControllerB1PCI v4.0 AVM ISDN-Controller B1 PCI v4.0 Diese Dokumentation und die zugehörigen Programme (Software) sind urheberrechtlich geschützt. AVM räumt das nicht ausschließliche

Mehr

ISDN Access Server for Windows 2000

ISDN Access Server for Windows 2000 ISDN SERVICES FOR WINDOWS 2000 AVM ISDN Access Server for Windows 2000 H a n d b u c h High-Performance ISDN by... ISDN Access Server for Windows 2000 Diese Dokumentation und die zugehörigen Programme

Mehr

I SDN DSL. Firewall VPN. AVM NetWAYS/ISDN. Zugang zu entfernten Netzen für PC und Notebook. Internet Access. Remote Access

I SDN DSL. Firewall VPN. AVM NetWAYS/ISDN. Zugang zu entfernten Netzen für PC und Notebook. Internet Access. Remote Access I SDN DSL Firewa VPN AVM NetWAYS/ISDN Zugang zu entfernten Netzen für PC und Notebook Internet Access Remote Access NetWAYS/ISDN Diese Dokumentation und die zugehörigen Programme sind urheberrechtich geschützt.

Mehr

Installation eines BM-33k6/ISDN pro USB an einem Windows XP-Rechner

Installation eines BM-33k6/ISDN pro USB an einem Windows XP-Rechner Installation eines BM-33k6/ISDN pro USB an einem Windows XP-Rechner Falls Sie den Treiber für das Modem BM-33k6/ISDN pro USB updaten wollen, sollten Sie zunächst den alten Treiber entfernen. Danach können

Mehr

Hinweise zur Fernkonfiguration von RiTTO Comtec ISDN Telefonanlagen 1/X/8 (Art. Nr. 8174/00, 8175/00 und 8176/00).

Hinweise zur Fernkonfiguration von RiTTO Comtec ISDN Telefonanlagen 1/X/8 (Art. Nr. 8174/00, 8175/00 und 8176/00). Hinweise zur Fernkonfiguration von RiTTO Comtec ISDN Telefonanlagen 1/X/8 (Art. Nr. 8174/00, 8175/00 und 8176/00). 1. Fernwartungscenter Aufbau und Betrieb Mit Fernwartungscenter ist die Stelle gemeint,

Mehr

Vorwort 6 1 Der TI-Nspire CX CAS 7

Vorwort 6 1 Der TI-Nspire CX CAS 7 Inhatsverzeichnis 3 Inhatsverzeichnis Vorwort 6 1 Der TI-Nspire CX CAS 7 1.1 Der Hauptbidschirm............................... 8 1.2 Die Bidschirmeemente des TI-Nspire CX CAS................ 9 1.3 Das

Mehr

Installation und bedienung

Installation und bedienung Installation und bedienung von FRitz!Card Fritz!card DSL DSL/ISDN FRITZ!Card DSL High-Performance Communication by FRITZ!Card DSL Diese Dokumentation und die zugehörigen Programme sind urheberrechtlich

Mehr

FRITZ!Box Fon. 2 FRITZ!Box Fon

FRITZ!Box Fon. 2 FRITZ!Box Fon FRITZ!Box Fon Diese Dokumentation und die zugehörigen rogramme sind urheberrechtlich geschützt. Dokumentation und rogramme sind in der vorliegenden Form Gegenstand eines Lizenzvertrages und dürfen ausschließlich

Mehr

AVM NetWAYS/ISDN. High-Performance ISDN/GSM/ADSL Remote-LAN-Access und Internet-Access ADSL. High-Performance ISDN by...

AVM NetWAYS/ISDN. High-Performance ISDN/GSM/ADSL Remote-LAN-Access und Internet-Access ADSL. High-Performance ISDN by... AVM NetWAYS/ISDN High-Performance ISDN/GSM/ADSL Remote-LAN-Access und Internet-Access ADSL High-Performance ISDN by... NetWAYS/ISDN Diese Dokumentation und die zugehörigen Programme sind urheberrechtich

Mehr

Handbuch zur Software

Handbuch zur Software Handbuch zur Software Fritz! web Fritz! fax Fritz! data Fritz! fon Fritz! vox High-Performance ISDN by FRITZ! Diese Dokumentation und die zugehörigen Programme sind urheberrechtlich geschützt. Dokumentation

Mehr

Telefon- und Handyrechnung. Richtig reklamieren

Telefon- und Handyrechnung. Richtig reklamieren Teefon- und Handyrechnung Richtig rekamieren Ärger mit der Teefonrechnung gehört inzwischen zum Atag vieer Verbraucher. Hierauf hat die Poitik reagiert: Mit dem Teekommunikationsgesetz gibt es einige neue

Mehr

Service und Support Videojet Remote Service

Service und Support Videojet Remote Service Service und Support Videojet Remote Service Für Ethernet-fähige Drucker der 1000er-Serie Mit Daten und Konnektivität steigern Sie die Produktivität Dank Sofortzugriff auf Ihre Druckerdaten können Sie jetzt

Mehr

Wenn... Dann... Sonst... Diese Abfrageoption werden Sie am öftesten benützen, da diese Option für die Serienbriefe von großer Bedeutung ist.

Wenn... Dann... Sonst... Diese Abfrageoption werden Sie am öftesten benützen, da diese Option für die Serienbriefe von großer Bedeutung ist. WinWord Water Staufer Die Ersteung von Serienbriefen ist sehr einfach. Anhand dieser Unterage ist es sehr eicht Serienbriefe zu gestaten. Fednamen öschen heraus. Sie können aber auch umgekehrt neue Fedna-

Mehr

BlueFRITZ! ISDN Set. BlueFRITZ! ISDN Set Installation und Bedienung. bis 100m kabellos. ISDN/Bluetooth

BlueFRITZ! ISDN Set. BlueFRITZ! ISDN Set Installation und Bedienung. bis 100m kabellos. ISDN/Bluetooth BlueFRITZ! ISDN Set Installation und Bedienung ISDN/Bluetooth BlueFRITZ! ISDN Set bis 100m kabellos BlueFRITZ! ISDN Set Mit dem BlueFRITZ! ISDN Set können Sie eine kabellose Verbindung zum ISDN aufbauen.

Mehr

WinDSL Treiber Benutzerhandbuch Windows 95, 98, ME, NT4, 2000, XP. WinDSL Treiber. PPP over Ethernet Protokoll für Windows 95, 98, ME, NT, 2000, XP

WinDSL Treiber Benutzerhandbuch Windows 95, 98, ME, NT4, 2000, XP. WinDSL Treiber. PPP over Ethernet Protokoll für Windows 95, 98, ME, NT, 2000, XP WinDSL Treiber PPP over Ethernet Protokoll für Windows 95, 98, ME, NT, 2000, XP Benutzerhandbuch Version 1.1 ENGEL TECHNOLOGIEBERATUNG KG Seite 1 von 8 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung...3 1.1 WinDSL...3

Mehr

DFÜ-Netzwerk öffnen Neue Verbindung herstellen Rufnummer einstellen bundesweit gültige Zugangsnummer Benutzererkennung und Passwort

DFÜ-Netzwerk öffnen Neue Verbindung herstellen Rufnummer einstellen bundesweit gültige Zugangsnummer Benutzererkennung und Passwort Windows 95/98/ME DFÜ-Netzwerk öffnen So einfach richten Sie 01052surfen manuell auf Ihrem PC oder Notebook ein, wenn Sie Windows 95/98/ME verwenden. Auf Ihrem Desktop befindet sich das Symbol "Arbeitsplatz".

Mehr

Startmenü So einfach richten Sie 010090 surfen manuell auf Ihrem PC oder Notebook ein, wenn Sie Windows XP verwenden.

Startmenü So einfach richten Sie 010090 surfen manuell auf Ihrem PC oder Notebook ein, wenn Sie Windows XP verwenden. Windows XP Startmenü So einfach richten Sie 010090 surfen manuell auf Ihrem PC oder Notebook ein, wenn Sie Windows XP verwenden. Gehen Sie auf Start und im Startmenu auf "Verbinden mit" und danach auf

Mehr

Handbuch zur Software

Handbuch zur Software Handbuch zur Software web fax data fon vox High-Performance ISDN by... FRITZ! Diese Dokumentation und die zugehörigen Programme sind urheberrechtlich geschützt. Dokumentation und Programme sind in der

Mehr

Windows 2000 Server Christian Zahler

Windows 2000 Server Christian Zahler http://www.zaher.at/ Christian Zaher früher (bis NT 4) aes auf NetBIOS-Namen aufgebaut ( Computername ) neu (Win 2000) aes auf DDNS (dynamic domain name service) und TCP/IP aufgebaut! Begriffe Struktur

Mehr

Installationsanleitung. Novaline Finanzbuchhaltung Fibu.One

Installationsanleitung. Novaline Finanzbuchhaltung Fibu.One Installationsanleitung Novaline Finanzbuchhaltung Fibu.One Mai 2013 Inhaltsverzeichnis Systemvoraussetzungen...3 Installation der Programme...5 1. Überprüfen / Installieren von erforderlichen Software-Komponenten...5

Mehr

Handbuch PCI Treiber-Installation

Handbuch PCI Treiber-Installation Handbuch PCI Treiber-Installation W&T Release 1.1, Dezember 2004 12/2004 by Wiesemann & Theis GmbH Microsoft und Windows sind eingetragene Warenzeichen der Microsoft Corporation Irrtum und Änderung vorbehalten:

Mehr

Installationsbeschreibung für ADSL mit folgenden Systemen: Windows 98 Windows ME Windows 2000 Windows XP

Installationsbeschreibung für ADSL mit folgenden Systemen: Windows 98 Windows ME Windows 2000 Windows XP ADSL INSTALLATION - ETHERNET Installationsbeschreibung für ADSL mit folgenden Systemen: Windows 98 Windows ME Windows 2000 Windows XP HostProfis ISP ADSL Installation 1 Bankverbindung: ADSL INSTALLATION

Mehr

Installationshilfe für die T-Sinus 721X/XA und deren Komponenten unter Windows 2000

Installationshilfe für die T-Sinus 721X/XA und deren Komponenten unter Windows 2000 Installationshilfe für die T-Sinus 721X/XA und deren Komponenten unter Windows 2000 In der folgenden Installationshilfe wird davon ausgegangen, dass alle aus dem Internet herunter geladenen Pakete in den

Mehr

Installationsanleitung Router

Installationsanleitung Router Installationsanleitung Router AOL Deutschland GmbH + Co. KG Inhalt 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 AOL Namen einrichten 2 Tarif wechseln 3 Geräte anschliessen 5 Einbau Netzkarten (falls noch nicht vorhanden) 5

Mehr

Remote Update User-Anleitung

Remote Update User-Anleitung Remote Update User-Anleitung Version 1.1 Aktualisiert Sophos Anti-Virus auf Windows NT/2000/XP Windows 95/98/Me Über diese Anleitung Mit Remote Update können Sie Sophos-Produkte über das Internet aktualisieren.

Mehr

Installation und bedienung von

Installation und bedienung von Installation und bedienung von FRitz!Card Fritz!card DSL USB DSL/ISDN FRITZ!Card DSL USB High-Performance Communication by FRITZ!Card DSL USB Diese Dokumentation und die zugehörigen Programme sind urheberrechtlich

Mehr

Anschluß an Raiffeisen OnLine Installationsanleitung für Internet Explorer

Anschluß an Raiffeisen OnLine Installationsanleitung für Internet Explorer Anschluß an Raiffeisen OnLine für Internet Explorer A. Voraussetzungen Damit Sie mit Raiffeisen OnLine eine Verbindung aufbauen können, müssen in Ihrem System verschiedene Komponenten installiert werden.

Mehr

Kurzanleitung zur Installation

Kurzanleitung zur Installation Kurzanleitung zur Installation Installation und Konfiguration eines Routers für die Einwahl in das Internet und Anschluss eines Telefones für Internet-Telefonie. Stand 24.09.2008 Für die Nutzung weiterführender

Mehr

xdsl Privat unter Windows 98 USB Version

xdsl Privat unter Windows 98 USB Version Installationsanleitung xdsl Privat unter Windows 98 USB Version - 1 - xdsl Privat mit USB unter Windows 98 SE Sie benötigen für die Installation folgende Elemente: - Zyxel USB-Modem - Windows 98 SE Original

Mehr

Konfiguration der Fritz!Box 7170 für Vodafone beim NGN-Anschluss (VoIP)

Konfiguration der Fritz!Box 7170 für Vodafone beim NGN-Anschluss (VoIP) Konfiguration der Fritz!Box 7170 für Vodafone beim NGN-Anschluss (VoIP) Vorab sei zu erwähnen, dass diese Anleitung auch bei Fritz!Boxen 7170 von 1und1 funktioniert. Die aktuelle Firmware sollte installiert

Mehr

CTX 609 Daten Fax Modem. Installation Creatix V92 Data Fax Modem (CTX 609) unter Windows XP/ Windows 2000. Installation unter Windows XP:

CTX 609 Daten Fax Modem. Installation Creatix V92 Data Fax Modem (CTX 609) unter Windows XP/ Windows 2000. Installation unter Windows XP: CTX 609 Daten Fax Modem Installation Creatix V92 Data Fax Modem (CTX 609) unter Windows XP/ Windows 2000 Installationshinweise: Der Treiber kann nur dann installiert werden, wenn die Karte als neue Hardware

Mehr

Installations-Anleitung

Installations-Anleitung za-dsl Installations-Anleitung Installationsanleitung DSL-Zugang für: Windows 98 / ME Windows 2000 Windows XP Konfiguration DSL (mit Router) Kurzbeschreibung DSL-Zugang mit Fritz Card DSL! Dokumentation

Mehr

Vodafone-ePOS-Direct

Vodafone-ePOS-Direct Vodafone-ePOS-Direct Diese Kurzanleitung liefert Ihnen wichtige Informationen zu der Installation von Vodafone-ePOS-Direct. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg mit der neuen Vodafone-Auftragserfassung. 1. Vodafone-ePOS-Direct

Mehr

Modem-Einwahl in die Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz unter Windows XP

Modem-Einwahl in die Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz unter Windows XP Error! Style not defined. U N I V E R S I T Ä T KOBLENZ LANDAU Campus Koblenz Gemeinsames Hochschulrechenzentrum Modem-Einwahl in die Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz unter Windows XP Stand:

Mehr

Handbuch USB Treiber-Installation

Handbuch USB Treiber-Installation Handbuch USB Treiber-Installation W&T Release 1.0 02/2003 by Wiesemann & Theis GmbH Microsoft und Windows sind eingetragene Warenzeichen der Microsoft Corporation Irrtum und Änderung vorbehalten: Da wir

Mehr

elmeg Endgeräte im DFÜ-Netzwerk

elmeg Endgeräte im DFÜ-Netzwerk elmeg Endgeräte im DFÜ-Netzwerk 2002 ELMEG GmbH & Co. KG - Alle Rechte vorbehalten. Ein Nachdruck dieser Dokumentation - auch auszugsweise - ist nur zulässig mit Zustimmung des Herausgebers und genauer

Mehr

IMBA. Installationsanleitung. SQL Server-Datenbankadapter. Das Instrument für den fähigkeitsgerechten Personaleinsatz

IMBA. Installationsanleitung. SQL Server-Datenbankadapter. Das Instrument für den fähigkeitsgerechten Personaleinsatz Das Instrument für den fähigkeitsgerechten Personaleinsatz IMBA SQL Server-Datenbankadapter Installationsanleitung gefördert durch das Bundesministerium für Gesundheit und Soziale Sicherung Vorbereitung

Mehr

TeamViewer 9 Handbuch Wake-on-LAN

TeamViewer 9 Handbuch Wake-on-LAN TeamViewer 9 Handbuch Wake-on-LAN Rev 9.2-12/2013 TeamViewer GmbH Jahnstraße 30 D-73037 Göppingen www.teamviewer.com Inhaltsverzeichnis 1 Über Wake-on-LAN... 3 2 Voraussetzungen... 4 3 Windows einrichten...

Mehr

Es ist ratsam die Schritte der Reihe nach durchzugehen, um ein erfolgreiches Ergebnis zu erzielen.

Es ist ratsam die Schritte der Reihe nach durchzugehen, um ein erfolgreiches Ergebnis zu erzielen. Installationshilfe für die T-Sinus 721X/XA und deren Komponenten unter Windows XP In der folgenden Installationshilfe wird davon ausgegangen, dass alle aus dem Internet herunter geladenen Pakete in den

Mehr

FRITZ!X ISDN 2 FRITZ!X ISDN. AVM GmbH 2004. Alle Rechte vorbehalten. Stand der Dokumentation 12/2004

FRITZ!X ISDN 2 FRITZ!X ISDN. AVM GmbH 2004. Alle Rechte vorbehalten. Stand der Dokumentation 12/2004 FRITZ!X ISDN Diese Dokumentation und die zugehörigen Programme sind urheberrechtlich geschützt. Dokumentation und Programme sind in der vorliegenden Form Gegenstand eines Lizenzvertrages und dürfen ausschließlich

Mehr

Installieren und Verwenden von Document Distributor

Installieren und Verwenden von Document Distributor Klicken Sie hier, um diese oder andere Dokumentationen zu Lexmark Document Solutions anzuzeigen oder herunterzuladen. Installieren und Verwenden von Document Distributor Lexmark Document Distributor besteht

Mehr

1 Voraussetzungen für Einsatz des FRITZ! LAN Assistenten

1 Voraussetzungen für Einsatz des FRITZ! LAN Assistenten AVM GmbH Alt-Moabit 95 D-10559 Berlin Faxversand mit dem FRITZ! LAN Assistenten Mit dem FRITZ! LAN Assistenten können Sie einen Computer als FRITZ!fax Server einrichten, über den dann Faxe von anderen

Mehr

Anleitung für das SSD- Firmware- Update- Utility

Anleitung für das SSD- Firmware- Update- Utility Anleitung für das SSD- Firmware- Update- Utility Anleitung für die Aktualisierung der Crucial m4 2.5 SSD- Firmware Revision 070H unter Windows 8 (Update von Rev. 0001, 0002, 0009, 0309, 000F, 010G, 040H

Mehr

W i n D S L T r e i b e r für Windows 95, 98, ME, NT, 2000, XP

W i n D S L T r e i b e r für Windows 95, 98, ME, NT, 2000, XP W i n D S L T r e i b e r für Windows 95, 98, ME, NT, 2000, XP Benutzerhandbuch Version 1.2 Lizenzkarten Version Engel Technologieberatung Entwicklung / Verkauf von Soft und Hardware KG Engel Technologieberatung...

Mehr

1. Einrichtung Ihrer DSL-Telefonie-Rufnummer in Ihrem 1&1 Control-Center

1. Einrichtung Ihrer DSL-Telefonie-Rufnummer in Ihrem 1&1 Control-Center 01 Einrichtung Ihrer DSL-Telefonie-Rufnummer in Ihrem 1&1 Control-Center 1. Einrichtung Ihrer DSL-Telefonie-Rufnummer in Ihrem 1&1 Control-Center Um 1&1 DLS-Telefonie nutzen zu können, können Sie sich

Mehr

Windows Millenium (ISDN / Modem)

Windows Millenium (ISDN / Modem) 1 von 11 24.02.2010 12:09 Windows Millenium (ISDN / Modem) Bevor Sie anfangen: Vergewissern Sie sich, dass Sie das Endgerät (ISDN Karte, Modem etc.) korrekt angeschlossen haben. Falls es sich um ein ISDN

Mehr

Handbuch Visendo Fax @ Mail 2008

Handbuch Visendo Fax @ Mail 2008 Handbuch Visendo Fax @ Mail 2008-1 - Inhaltsverzeichnis: 1. Überblick über Visendo Fax@Mail 2008... 3 2. Systemvoraussetzungen... 3 3. Visendo Fax@Mail 2008 installieren... 4 3.1 Überblick... 4 3.2 Installation...

Mehr

Installations- und Bedienungsanleitung Vodafone HighPerformance Client

Installations- und Bedienungsanleitung Vodafone HighPerformance Client Installations- und Bedienungsanleitung Vodafone HighPerformance Client Stand: Mai 2009 Vodafone D2 GmbH 2009 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 3 2 Software installieren... 3 3 Bedeutung

Mehr

Smartphone 4.0. Konfigurationshandbuch für die TK-Anlage

Smartphone 4.0. Konfigurationshandbuch für die TK-Anlage Smartphone 4.0 Konfigurationshandbuch für die TK-Anage Inhat Eineitung 5 Über die Dokumentation 5 Hinweise zum Dokument 5 So bekommen Sie während der Arbeit Hifesteung 7 Über dieses Handbuch 8 Ag. Bemerkungen

Mehr

Bedienungsanleitung SURF-SITTER MOBILE V 1.0. für Windows Mobile ab 6.1

Bedienungsanleitung SURF-SITTER MOBILE V 1.0. für Windows Mobile ab 6.1 Bedienungsanleitung SURF-SITTER MOBILE V 1.0 für Windows Mobile ab 6.1 2010, Cybits AG, Mainz Dieses Dokument darf nur mit der Zustimmung der Cybits AG vervielfältigt werden. Windows Mobile ist ein eingetragenes

Mehr

PC CADDIE Telefonsystem mit ISDN Voice III

PC CADDIE Telefonsystem mit ISDN Voice III PC CADDIE Telefonsystem mit ISDN Voice III Hinweise zur Installation Bitte holen Sie zuerst die aktuelle PC CADDIE Version. So wird anschliessend das Telefonsystem installiert: ISDN-Voice III CD einspielen

Mehr

Aufrufen des Konfigurators über eine ISDN- Verbindung zur T-Eumex 628. Eine neue ISDN-Verbindung unter Windows XP einrichten

Aufrufen des Konfigurators über eine ISDN- Verbindung zur T-Eumex 628. Eine neue ISDN-Verbindung unter Windows XP einrichten Aufrufen des Konfigurators über eine ISDN- Verbindung zur T-Eumex 628 Alternativ zur Verbindung über USB können Sie den Konfigurator der T -Eumex 628 auch über eine ISDN-Verbindung aufrufen. Sie benötigen

Mehr

Ihr optimaler Wegbegleiter.

Ihr optimaler Wegbegleiter. Sparkassen-MasterCard Ihr optimaer Wegbegeiter. Unsere Kreditkarten MasterCard Basis Idea für Jugendiche Bezahen im Hande (Inand und Ausand) Guthaben aufaden voe Ausgabenkontroe Monatiche Abrechnung Ihrer

Mehr

ISDN-Anbindung von David per bintec Router

ISDN-Anbindung von David per bintec Router ISDN-Anbindung von David per bintec Router Hinweis Wir behalten uns Änderungen an der Software gegenüber der Beschreibung in dieser Dokumentation vor. Wir können nicht garantieren, dass alle implementierten

Mehr

ewon über dynamische Adresszuweisung erreichbar machen

ewon über dynamische Adresszuweisung erreichbar machen ewon - Technical Note Nr. 013 Version 1.3 ewon über dynamische Adresszuweisung erreichbar machen Übersicht 1. Thema 2. Benötigte Komponenten 3. ewon Konfiguration 3.1 ewon IP Adresse einstellen 3.2 ewon

Mehr

Handbuch VirtualCom V1.1.3.0 01.03.2005. AK-VirtualCom

Handbuch VirtualCom V1.1.3.0 01.03.2005. AK-VirtualCom AK-VirtualCom Das Programm AK-VirtualCom bietet Ihnen die Möglichkeit, bis zu 999 virtuelle Com Schnittstellen in Ihrem Windows System zu installieren. Ihr Endgerät kann dann über das Netzwerk wie gewohnt

Mehr

MySQL Community Server 5.6 Installationsbeispiel (Ab 5.5.29)

MySQL Community Server 5.6 Installationsbeispiel (Ab 5.5.29) MySQL Community Server 5.6 Installationsbeispiel (Ab 5.5.29) Dieses Dokument beschreibt das Herunterladen der Serversoftware, die Installation und Konfiguration der Software. Bevor mit der Migration der

Mehr

Windows 98 / Windows NT mit NCP WAN Miniport-Treiber 23. Oktober 1998

Windows 98 / Windows NT mit NCP WAN Miniport-Treiber 23. Oktober 1998 Windows 98 / Windows NT mit NCP WAN Miniport-Treiber 23. Oktober 1998 XBMPD Windows 98 mit NCP WAN Miniport-Treiber 3 Benötigte Hard- und Software: 1. NCP ISDN ARROW Karte oder Box 2. Ihre CD-Rom mit dem

Mehr

Was tun, vor der Installation? Betriebssystem & Hardware Kontrolle

Was tun, vor der Installation? Betriebssystem & Hardware Kontrolle Was tun, vor der Installation? Installieren Sie AlphaCad Pro oder Kalkfero Office nur im Notfall mit Ihrer CD. Diese CD ist in der Regel ein, zwei oder mehrer Jahre alt. Das bedeutet, dass wir alles zuerst

Mehr

SFirm32/HBCI und der KEN!Server

SFirm32/HBCI und der KEN!Server SFirm32/HBCI und der KEN!Server Kundenleitfaden Ausgabe März 2007 Version: 7.03.00 vom 19.03.2007 SFirm32-Version: 2.0k-SP1 BIVG Hannover, 2007, Kundenleitfaden - SFirm32/HBCI und der KEN!Server 1.1 Hinweise

Mehr

Siehe Beispiel: (hier unsere VISTA PC Station nach einem Monat ohne Update)

Siehe Beispiel: (hier unsere VISTA PC Station nach einem Monat ohne Update) Grundkonfiguration Ein Computer ist kein Überding das alles kann und immer funktioniert. Das kann ein Computer erst dann wenn die Hard- und Software auf dem neusten Stand ist. Die moderne Software von

Mehr

Installationshinweise für CTI-Applikationen an Telefonen Integral T3 IP

Installationshinweise für CTI-Applikationen an Telefonen Integral T3 IP Installationshinweise für CTI-Applikationen an Telefonen Integral T3 IP Bevor Sie eine CTI-Applikation mit Ihrem neuen T3-IPApparat benutzen können, ist es notwendig, sowohl Ihr Telefon als auch Ihren

Mehr

Klicken Sie auf den Ordner mit der Bezeichnung Microsoft Office und wählen Sie den Eintrag Microsoft Outlook 2010.

Klicken Sie auf den Ordner mit der Bezeichnung Microsoft Office und wählen Sie den Eintrag Microsoft Outlook 2010. 8 DAS E-MAIL-PROGRAMM OUTLOOK 2010 Im Lieferumfang von Office 2010 ist auch das E-Mail-Programm Outlook 2010 enthalten. ten. Es bietet Funktionen, um E-Mails zu verfassen und zu versenden, zu empfangen

Mehr

Parametrier- & Analysesoftware ensuite Installationsanleitung und Systemanforderungen

Parametrier- & Analysesoftware ensuite Installationsanleitung und Systemanforderungen Inhalt 1 Systemanforderungen und Benutzerrechte... 2 2 ensuite Installationsanleitung... 2 3 Zusätzliche gerätespezifische Installationsaktivitäten... 6 3.1 encore-geräte (z.b. Q.Sonic plus ) Installation

Mehr

Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0)

Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0) Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0) 1 Einleitung... 2 2 Download und Installation... 3 2.1 Installation von WindowsXPMode_de-de.exe... 4 2.2 Installation von Windows6.1-KB958559-x64.msu...

Mehr

Installation und Bedienung von FRITZ!Card DSL

Installation und Bedienung von FRITZ!Card DSL Installation und Bedienung von FRITZ!Card DSL FRITZ!Card DSL v2.0 Diese Dokumentation und die zugehörigen Programme sind urheberrechtlich geschützt. Dokumentation und Programme sind in der vorliegenden

Mehr

Das Benutzer- Handbuch. Installation Fritz- Box

Das Benutzer- Handbuch. Installation Fritz- Box Das Benutzer- Handbuch Installation Fritz- Box Inhalt 1. Basiskonfiguration:... 3 Festnetz deaktivieren:... 5 3. Erweiterte Einstellung Internet-Telefonie... 6 4. Einrichtung der SIP-Account s (Benutzername

Mehr

Sichern Sie anschließend die Einstellungen der FRITZ!Box (siehe letzten Abschnitt), damit Sie diese jederzeit wieder herstellen können.

Sichern Sie anschließend die Einstellungen der FRITZ!Box (siehe letzten Abschnitt), damit Sie diese jederzeit wieder herstellen können. AVM GmbH Alt-Moabit 95 D-10559 Berlin FRITZ!Box mit einem Computer verbinden und für den Internetzugang und Telefonie einrichten (Windows 2000/XP) Die FRITZ!Box ist eine Telefonanlage für das Festnetz

Mehr

Installation und Einrichtung egk-lesegeräte

Installation und Einrichtung egk-lesegeräte Installation und Einrichtung egk-lesegeräte SCM Microsystems ehealth200 (100) ehealth500 Stand: 04/2014 Produkt der medatixx GmbH & Co. KG Alle Werke der medatixx GmbH & Co. KG einschließlich ihrer Teile

Mehr

KURZANLEITUNG FÜR DIE. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers

KURZANLEITUNG FÜR DIE. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers KURZANLEITUNG FÜR DIE Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers Inhalt 1. Einführung...1 2. Voraussetzungen...1 3. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers...2 3.1 Vor der Installation...2

Mehr

Fiery Driver Configurator

Fiery Driver Configurator 2015 Electronics For Imaging, Inc. Die in dieser Veröffentlichung enthaltenen Informationen werden durch den Inhalt des Dokuments Rechtliche Hinweise für dieses Produkt abgedeckt. 16. November 2015 Inhalt

Mehr

Ist die EURACOM CTI-Anwendung installiert, stehen Ihnen u.a. folgende Funktionen zur Verfügung:

Ist die EURACOM CTI-Anwendung installiert, stehen Ihnen u.a. folgende Funktionen zur Verfügung: TAPI - Beschreibung 1. Einleitung Die nachfolgenden Seiten beschreiben die Grundlagen und wichtigsten Funktionen der CTI- Applikation und EURACOM TAPI-Schnittstelle und soll Ihnen Hilfestellung bei der

Mehr

Mac Quick Guide für die Migration zum HIN Client

Mac Quick Guide für die Migration zum HIN Client Mac Quick Guide für die Migration zum HIN Client Anleitung zur Migration vom ASAS Client zum neuen HIN Client in Schritten:. Schritt 2. Schritt. Schritt Installation HIN Client Software Installiert die

Mehr

Installation TAPI + Konfiguration Outlook

Installation TAPI + Konfiguration Outlook Installation TAPI + Konfiguration Outlook von Lukas Ziaja lz@metasec.de Stand: 15. September 2007 Inhaltsverzeichnis Historie und Änderungsverlauf...3 Copyright und gesetzliche Anmerkungen...3 Installation

Mehr

AVM ISDN-Controller. Handbuch. High-Performance ISDN by...

AVM ISDN-Controller. Handbuch. High-Performance ISDN by... M1 M1 AVM ISDN-Controller Handbuch High-Performance ISDN by... Rechtliche Hinweise AVM Mobile ISDN-Controller M1 Dieses Handbuch und die zugehörigen Programme sind urheberrechtlich geschützt. Handbuch

Mehr

INSTALLATION DES ETHERNET MODEMS. Inhalt:

INSTALLATION DES ETHERNET MODEMS. Inhalt: INSTALLATION DES ETHERNET MODEMS Inhalt: Seite 2-6 : Hardwareinstallation Seite 7-10: Installation unter Windows XP Seite 11-13: Installation unter Windows 98 Seite 1 von 13 Stand Juni 2003 Hardware-Installation

Mehr

Installation und Einrichtung egk-lesegeräte

Installation und Einrichtung egk-lesegeräte Installation und Einrichtung egk-lesegeräte Ingenico Healthcare Orga 6000 (6041) Orga 920 M Orga 920 M Plus Orga 930 M Stand: 04/2014 Produkt der medatixx GmbH & Co. KG Alle Werke der medatixx GmbH & Co.

Mehr

Die voice-over-ip-software Für Ihr Unternehmen S T A R F A C E P B X B E N U T Z E R H A N D B U C H

Die voice-over-ip-software Für Ihr Unternehmen S T A R F A C E P B X B E N U T Z E R H A N D B U C H Die voice-over-ip-software Für Ihr Unternehmen S T A R F A C E P B X B E N U T Z E R H A N D B U C H Inhaltsverzeichnis STARFACE WINCLIENT / STARFACE FAX 3 1.1 INSTALLATION 4 1.2 KONFIGURATION 5 1.3 ANWENDUNG

Mehr

Im folgenden wird die Applikation "BinTec Voice-Mail-Server" kurz vorgestellt:

Im folgenden wird die Applikation BinTec Voice-Mail-Server kurz vorgestellt: Read Me-(24.07.2000) "BinTec Voice-Mail-Server" Im folgenden wird die Applikation "BinTec Voice-Mail-Server" kurz vorgestellt: 1 Kurzbeschreibung "BinTec Voice-Mail-Server" "BinTec Voice-Mail-Server" ist

Mehr

PDF-Erzeugung mit PDFCreator (nur für Windows, installiert universellen PDF-Druckertreiber) v11/01

PDF-Erzeugung mit PDFCreator (nur für Windows, installiert universellen PDF-Druckertreiber) v11/01 PDF-Erzeugung mit PDFCreator (nur für Windows, installiert universellen PDF-Druckertreiber) v11/01 Erläuterung PDFCreator ist eine Software zur Erzeugung von PDF-Dateien unter Windows. Es kann in all den

Mehr

FRITZ!Box Fon. 2 FRITZ!Box Fon

FRITZ!Box Fon. 2 FRITZ!Box Fon FRITZ!Box Fon Diese Dokumentation und die zugehörigen rogramme sind urheberrechtlich geschützt. Dokumentation und rogramme sind in der vorliegenden Form Gegenstand eines Lizenzvertrages und dürfen ausschließlich

Mehr

ADDISON tse:nit Telefonie-Schnittstelle. gültig ab Version 6.6

ADDISON tse:nit Telefonie-Schnittstelle. gültig ab Version 6.6 ADDISON tse:nit Telefonie-Schnittstelle gültig ab Version 6.6 Inhalt 1 Einführung...4 1.1 Allgemein...4 1.2 Vorgehensweise bei einer TAPI-Einrichtung...4 1.2.1 Einrichtung eines Standortes auf der Workstation...4

Mehr

Handbuch PCI Treiber-Installation

Handbuch PCI Treiber-Installation Handbuch PCI Treiber-Installation W&T Release 1.0, September 2003 09/2003 by Wiesemann & Theis GmbH Microsoft und Windows sind eingetragene Warenzeichen der Microsoft Corporation Irrtum und Änderung vorbehalten:

Mehr