Eidgenössisch bewilligte und akkreditierte oder zu akkreditierende Master-Studiengänge

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Eidgenössisch bewilligte und akkreditierte oder zu akkreditierende Master-Studiengänge"

Transkript

1 Eidgenössisches Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung WBF Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation SBFI Fachhochschulen Eidgenössisch bewilligte und e oder zu akkreditierende Master-Studiengänge Die eidgenössisch genehmigten Fachhochschulen BFH Berner Fachhochschule FHNW Fachhochschule Nordwestschweiz FHO Fachhochschule Ostschweiz FHZ Fachhochschule Zentralschweiz HES-SO Haute Ecole Spécialisée de Suisse occidentale Kalaidos Kalaidos Fachhochschule Schweiz LRG Les Roches-Gruyère SUPSI Scuola universitaria professionale della Svizzera italiana ZFH Zürcher Fachhochschule Andere Abkürzungen FH Fachhochschule WBF Eidgenössisches Departement fürwirtschaft, Bildung und Forschung EDK Schweizerische Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren 1/6

2 Stand BFH AHB Architektur, Bau- und Planungswesen Architektur 120 ECTS (*) erfüllt ACQUIN BFH AHB Architektur, Bau- und Planungswesen Holztechnik 90 ECTS erfüllt ASIIN BFH HAFL Chemie und Life Sciences Life Sciences 90 ECTS erfüllt ACQUIN BFH HKB Design Conservation-Restoration 120 ECTS erfüllt ACQUIN BFH HKB Design Kommunikationsdesign 90 ECTS erfüllt ACQUIN BFH WGS Gesundheit Pflege 90 ECTS erfüllt AHPGS BFH WGS Gesundheit Physiotherapie 90 ECTS nein AHPGS BFH HKB Musik, Theater und andere Künste Art Education 120 ECTS erfüllt ACQUIN BFH HKB Musik, Theater und andere Künste Composition and Theory 120 ECTS nein ACQUIN BFH HKB Musik, Theater und andere Künste Contemporary Arts Practice 120 ECTS erfüllt ACQUIN BFH HKB Musik, Theater und andere Künste Music Pedagogy 120 ECTS erfüllt ACQUIN BFH HKB Musik, Theater und andere Künste Music Performance 120 ECTS erfüllt ACQUIN BFH HKB Musik, Theater und andere Künste Specialized Music Performance 120 ECTS erfüllt ACQUIN BFH HKB Musik, Theater und andere Künste Theater 90 ECTS nein ACQUIN BFH WGS Soziale Arbeit Soziale Arbeit 90 ECTS erfüllt OAQ BFH TI, AHB Technik und Informationstechnologie Engineering 90 ECTS erfüllt OAQ BFH WGS Wirtschaft und Dienstleistungen Business Administration 90 ECTS nein OAQ BFH WGS Wirtschaft und Dienstleistungen Wirtschaftsinformatik 90 ECTS (1) BFH EHSM Sport 90 ECTS ja OAQ FHNW Angewandte Psychologie Angewandte Psychologie Angewandte Psychologie 120 ECTS erfüllt ACQUIN FHNW Architektur, Bau und Geomatik Architektur, Bau- und Planungswesen Architektur 120 ECTS (*) erfüllt ACQUIN FHNW Life Sciences Chemie und Life Sciences Life Sciences 90 ECTS erfüllt ACQUIN 2/6

3 Stand FHNW Gestaltung und Kunst Design Design (Masterstudio) 90 ECTS erfüllt ACQUIN FHNW Gestaltung und Kunst Design Design (Visual Communication and Iconic Research) 120 ECTS erfüllt ACQUIN FHNW Gestaltung und Kunst Musik, Theater und andere Künste Fine Arts 120 ECTS erfüllt ACQUIN FHNW Musik Musik, Theater und andere Künste Komposition/Musiktheorie 120 ECTS erfüllt OAQ FHNW Musik Musik, Theater und andere Künste Musikalische Performance 120 ECTS erfüllt OAQ FHNW Musik Musik, Theater und andere Künste Musikpädagogik 120 ECTS erfüllt OAQ FHNW Musik Musik, Theater und andere Künste Spezialisierte Musikalische Performance 120 ECTS erfüllt OAQ FHNW Gestaltung und Kunst, PH Musik, Theater und andere Künste Vermittlung in Kunst und Design 120 ECTS nein ACQUIN FHNW Soziale Arbeit Soziale Arbeit Soziale Arbeit 90 ECTS nein AHPGS FHNW Technik, Architektur, Bau und Geomatik Technik und Informationstechnologie Engineering 90 ECTS erfüllt OAQ FHNW Wirtschaft Wirtschaft und Dienstleistungen Business Information Systems 90 ECTS erfüllt FIBAA FHNW Wirtschaft Wirtschaft und Dienstleistungen International Management 90 ECTS erfüllt FIBAA FHO FHS Gesundheit Pflege 90 ECTS erfüllt AHPGS FHO FHS Soziale Arbeit Soziale Arbeit 90 ECTS erfüllt OAQ FHO HSR, HTW, NTB Technik und Informationstechnologie Engineering 90 ECTS erfüllt OAQ FHO HTW Wirtschaft und Dienstleistungen Business Administration (Chur) 90 ECTS (1) FHO FHS Wirtschaft und Dienstleistungen Business Administration (St. Gallen) 90 ECTS nein OAQ FHO FHS Wirtschaft und Dienstleistungen Wirtschaftsinformatik 90 ECTS (1) FHZ Technik & Architektur Architektur, Bau- und Planungswesen Architektur 120 ECTS (*) erfüllt ACQUIN FHZ Design & Kunst Design Design 90 ECTS erfüllt OAQ FHZ Design & Kunst Musik, Theater und andere Künste Fine Arts 120 ECTS nein OAQ FHZ Musik Musik, Theater und andere Künste Musik 120 ECTS erfüllt OAQ 3/6

4 Stand FHZ Musik Musik, Theater und andere Künste Musikpädagogik 120 ECTS erfüllt OAQ FHZ Soziale Arbeit Soziale Arbeit Soziale Arbeit 90 ECTS erfüllt OAQ FHZ Technik & Architektur Technik und Informationstechnologie Engineering 90 ECTS erfüllt OAQ FHZ Wirtschaft Wirtschaft und Dienstleistungen Banking and Finance 90 ECTS erfüllt OAQ FHZ Wirtschaft Wirtschaft und Dienstleistungen Business Administration 90 ECTS erfüllt OAQ FHZ Wirtschaft Wirtschaft und Dienstleistungen International Financial Management 90 ECTS (2) FHZ Wirtschaft Wirtschaft und Dienstleistungen Wirtschaftsinformatik 90 ECTS (1) HES-SO EIA-FR, hepia Architektur, Bau- und Planungswesen Architecture 120 ECTS (*) erfüllt ACQUIN HES-SO HES-SO//Master Architektur, Bau- und Planungswesen Ingénierie du territoire 90 ECTS ja OAQ HES-SO HES-SO//Master Chemie und Life Sciences Life Sciences 90 ECTS erfüllt ACQUIN HES-SO HE-Arc CR Design Conservation-restauration 120 ECTS erfüllt ACQUIN HES-SO HEAD, ECAL Design Design 90 ECTS erfüllt OAQ HES-SO HES-SO//Master Gesundheit Sciences infirmières 90 ECTS erfüllt OAQ HES-SO HEAD, ECAL, ECAV Musik, Theater und andere Künste Arts visuels 120 ECTS erfüllt OAQ HES-SO HEAD, ECAL Musik, Theater und andere Künste Cinéma 120 ECTS nein ACQUIN HES-SO HEM-GE, HEMU Musik, Theater und andere Künste Composition et théorie musicale 120 ECTS erfüllt OAQ HES-SO HEM-GE, HEMU Musik, Theater und andere Künste Interprétation musicale 120 ECTS erfüllt OAQ HES-SO HEM-GE, HEMU Musik, Theater und andere Künste Interprétation musicale spécialisée 120 ECTS erfüllt OAQ HES-SO HEM-GE, HEMU Musik, Theater und andere Künste Pédagogie musicale 120 ECTS erfüllt OAQ HES-SO HETSR Musik, Theater und andere Künste Théâtre 90 ECTS nein ACQUIN HES-SO HES-SO//Master Soziale Arbeit Travail social 90 ECTS erfüllt OAQ HES-SO HES-SO//Master Technik und Informationstechnologie Engineering 90 ECTS erfüllt OAQ 4/6

5 Stand HES-SO HES-SO//Master Wirtschaft und Dienstleistungen Business Administration 90 ECTS erfüllt OAQ HES-SO HEG-GE Wirtschaft und Dienstleistungen Sciences de l'information 90 ECTS nein OAQ Kalaidos Gesundheit Gesundheit Pflege 90 ECTS nein OAQ SUPSI DACD Design Conservation-Restoration 120 ECTS erfüllt ACQUIN SUPSI CSI Musik, Theater und andere Künste Composition&Theory 120 ECTS erfüllt OAQ SUPSI CSI Musik, Theater und andere Künste Music Pedagogy 120 ECTS erfüllt OAQ SUPSI CSI Musik, Theater und andere Künste Music Performance 120 ECTS erfüllt OAQ SUPSI CSI Musik, Theater und andere Künste Specialized Music Performance 120 ECTS erfüllt OAQ SUPSI STD Musik, Theater und andere Künste Teatro 90 ECTS nein ACQUIN SUPSI DTI Technik und Informationstechnologie Engineering 90 ECTS erfüllt OAQ SUPSI DSAS, FFHS Wirtschaft und Dienstleistungen Business Administration 90 ECTS erfüllt OAQ ZFH ZHAW Angewandte Linguistik Angewandte Linguistik 90 ECTS nein ACQUIN ZFH ZHAW Angewandte Psychologie Angewandte Psychologie 120 ECTS erfüllt AHPGS ZFH ZHAW Architektur, Bau- und Planungswesen Architektur 120 ECTS (*) nein ACQUIN ZFH ZHAW Chemie und Life Sciences Life Sciences 90 ECTS erfüllt ACQUIN ZFH ZHdK Design Design 90 ECTS erfüllt ACQUIN ZFH ZHAW Gesundheit Ergotherapie 90 ECTS (2) ZFH ZHAW Gesundheit Pflege 90 ECTS erfüllt AHPGS ZFH ZHAW Gesundheit Physiotherapie 90 ECTS nein AHPGS ZFH ZHdK Musik, Theater und andere Künste Art Education 120 ECTS erfüllt ACQUIN ZFH ZHdK Musik, Theater und andere Künste Composition and Theory 120 ECTS nein ACQUIN ZFH ZHdK Musik, Theater und andere Künste Film 120 ECTS nein ACQUIN 5/6

6 Stand ZFH ZHdK Musik, Theater und andere Künste Fine Arts 120 ECTS erfüllt ACQUIN ZFH ZHdK Musik, Theater und andere Künste Music Pedagogy 120 ECTS nein ACQUIN ZFH ZHdK Musik, Theater und andere Künste Music Performance 120 ECTS nein ACQUIN ZFH ZHdK Musik, Theater und andere Künste Specialized Music Performance 120 ECTS nein ACQUIN ZFH ZHdK Musik, Theater und andere Künste Theater 90 ECTS erfüllt ACQUIN ZFH ZHdK Musik, Theater und andere Künste Transdisziplinarität in den Künsten 120 ECTS erfüllt ACQUIN ZFH ZHAW Soziale Arbeit Soziale Arbeit 90 ECTS erfüllt OAQ ZFH ZHAW Technik und Informationstechnologie Engineering 90 ECTS erfüllt OAQ ZFH ZHAW Wirtschaft und Dienstleistungen Banking and Finance 90 ECTS erfüllt FIBAA ZFH HWZ Wirtschaft und Dienstleistungen Business Administration (HWZ) 90 ECTS erfüllt OAQ ZFH ZHAW Wirtschaft und Dienstleistungen Business Administration (ZHAW) 90 ECTS erfüllt FIBAA ZFH ZHAW Wirtschaft und Dienstleistungen Facility Management 90 ECTS ja OAQ ZFH ZHAW Wirtschaft und Dienstleistungen Management & Law 90 ECTS (2) ZFH ZHAW Wirtschaft und Dienstleistungen Wirtschaftsinformatik 90 ECTS (1) Masterstudiengang Sport der Eidgenössischen Hochschule für Sport Magglingen (EHSM): Der Fachbereich Sport wird vom Bundesgesetz über die Förderung von Turnen und Sport und seinen Ausführungserlassen, insbesondere der Verordnung des VBS vom 14. Januar 2005 über die Bachelor- und Masterstudiengänge Sport an der Eidgenössischen Hochschule für Sport geregelt (SR ). Informationen zum Studiengang: 6/6

Eidgenössisch bewilligte und akkreditierte oder zu akkreditierende Bachelor Studiengänge

Eidgenössisch bewilligte und akkreditierte oder zu akkreditierende Bachelor Studiengänge Eidgenössisches Volkswirtschaftsdepartement EVD Bundest für Berufsbildung und Technologie BBT Fachhochschulen Eidgenössisch bewilligte und e oder zu akkreditierende Bachelor Studiengänge Die eidgenössisch

Mehr

Codeliste der FH und der Teilschulen / Departemente Liste des codes des HES et des écoles membres / départements Code Fachhochschule Haute école spécialisée Teilschule / Departement Ecole membre / département

Mehr

Swiss Universities of Applied Sciences

Swiss Universities of Applied Sciences Swiss Universities of Applied Sciences HES-SO Haute Ecole Spécialisée de Suisse occidentale Haute Ecole Arc, Neuchâtel Berne Jura HEAA Arc Haute école Arc Arts appliqués, La Chaux-de-Fonds HEG Arc Haute

Mehr

Die Hochschulen der Schweiz Einige Zahlen Bisherige Finanzierung der Fachhochschulen Modell der ECTS-basierten Finanzierung Erste Erfahrungen

Die Hochschulen der Schweiz Einige Zahlen Bisherige Finanzierung der Fachhochschulen Modell der ECTS-basierten Finanzierung Erste Erfahrungen / Urs Dietrich, Fachhochschulen, Leiter Ressort Subventionierung, Qualitätssicherung und Projekte Die Hochschulen der Schweiz Einige Zahlen Bisherige Finanzierung der Fachhochschulen Modell der ECTS-basierten

Mehr

ANHANG FHV - Studienjahr 2015/2016 ANNEXE AHES - Année d'études 2015/2016

ANHANG FHV - Studienjahr 2015/2016 ANNEXE AHES - Année d'études 2015/2016 ANHANG FHV - Studienjahr 2015/2016 ANNEXE AHES - Année d'études 2015/2016 Anhang zur Interkantonalen Fachhochschulvereinbarung (FHV) vom 12. Juni 2003 Annee à l Accord intercantonal sur les hautes écoles

Mehr

Fachhochschultag Schulhaus Lagerstrasse

Fachhochschultag Schulhaus Lagerstrasse Technik, Architektur, Life Sciences Dienstleistungen Gestaltung und Kunst Gesundheit und Soziales Montag, 7. November 2016 Schulhaus Lagerstrasse 2/5 Orientierungstag über die Studiermöglichkeiten von

Mehr

Studium in Sicht und Berufsperspektiven

Studium in Sicht und Berufsperspektiven Schweizer Studienführer 1 Studium in Sicht und Berufsperspektiven 0 SDBB Verlag Schweizer Studienfhrer 2010-2011 digitalisiert durch: IDS Luzern Inhaltsübersicht/Abkürzungen Einleitung Theologie und Religionswissenschaft

Mehr

Anhang für die Datenwürfel der Fachhochschulen und Pädagogischen Hochschulen. Abkürzungen und Struktur der Pädagogischen Hochschulen und Institutionen

Anhang für die Datenwürfel der Fachhochschulen und Pädagogischen Hochschulen. Abkürzungen und Struktur der Pädagogischen Hochschulen und Institutionen Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Statistik BFS Bevölkerung und Bildung 15 Bildung und Wissenschaft März 2016 Anhang für die Datenwürfel der Fachhochschulen und Pädagogischen Hochschulen

Mehr

Genre de média: Médias imprimés Type de média: Magazines populaires Tirage: 38'094 Parution: hebdomadaire

Genre de média: Médias imprimés Type de média: Magazines populaires Tirage: 38'094 Parution: hebdomadaire FH Landkarte Schweiz elle #4 ee ec'e5``p e N-e,2\ e e Ge Die sieben öffentlich-rechtlichen und zwei privaten Fachhochschulen im Überblick. Coupure Page: 1/9 Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW 1-FINW Hochschule

Mehr

Zuordnung der Vorgängerschulen der Fachhochschulen / Classement des écoles qui ont été converties en haute école spécialisée (HES)

Zuordnung der Vorgängerschulen der Fachhochschulen / Classement des écoles qui ont été converties en haute école spécialisée (HES) Zuordnung der Vorgängerschulen der Fachhochschulen / Classement des écoles qui ont été converties en haute école spécialisée (HES) Fachhochschule / Haute école spécialisée Berner Fachhochschule Vorgängerschule

Mehr

Die berufliche Situation von Hochschulabsolventinnen und -absolventen im Jahr 2009

Die berufliche Situation von Hochschulabsolventinnen und -absolventen im Jahr 2009 Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Statistik BFS Medienmitteilung Sperrfrist: 28.04.2011, 9:15 15 Bildung und Wissenschaft Nr. 0350-1103-90 Die berufliche Situation von Hochschulabsolventinnen

Mehr

VADEMECUM 2010-2011 FACHHOCHSCHULE WESTSCHWEIZ (HES-SO)

VADEMECUM 2010-2011 FACHHOCHSCHULE WESTSCHWEIZ (HES-SO) VADEMECUM 2010-2011 FACHHOCHSCHULE WESTSCHWEIZ (HES-SO) Die Fachhochschule Westschweiz HES-SO umfasst rund 15 500 Studierende an 27 Schulen in den Kantonen Freiburg, Genf, Jura, Neuenburg, Waadt, Wallis

Mehr

Junge Bauingenieurinnen und Bauingenieure braucht das Land

Junge Bauingenieurinnen und Bauingenieure braucht das Land An die Schweizer Publikums- und Fachmedien Zürich, 29. November 2013 Medienmitteilung Auszeichnung «Best of Bachelor 2012/2013» Junge Bauingenieurinnen und Bauingenieure braucht das Land Zum zweiten Mal

Mehr

Management von Wissenschaft und Lehre: Ausgangslage und aktuelle Reformansätze. Beispiel Schweiz

Management von Wissenschaft und Lehre: Ausgangslage und aktuelle Reformansätze. Beispiel Schweiz Management von Wissenschaft und Lehre: Ausgangslage und aktuelle Reformansätze Beispiel Schweiz Gliederung 1. Steuerung der Fachhochschulen aus gesamtschweizerischer Sicht 2. Steuerung der Fachhochschulen

Mehr

Verordnung über die Studiengänge und Titel an den Fachhochschulen

Verordnung über die Studiengänge und Titel an den Fachhochschulen Verordnung über die Studiengänge und Titel an den Fachhochschulen vom... 2005 Das Eidgenössische Volkswirtschaftsdepartement, gestützt auf Artikel 7 Absatz 3 und 16 Absatz 3 des Fachhochschulgesetzes vom

Mehr

Verordnung des EVD über Studiengänge, Nachdiplomstudien und Titel an Fachhochschulen

Verordnung des EVD über Studiengänge, Nachdiplomstudien und Titel an Fachhochschulen Verordnung des EVD über Studiengänge, Nachdiplomstudien und Titel an Fachhochschulen 414.712 vom 2. September 2005 (Stand am 1. Mai 2009) Das Eidgenössische Volkswirtschaftsdepartement, gestützt auf die

Mehr

Offizielle Klassierung der Fachrichtungen / Classification officielle des branches d'études

Offizielle Klassierung der Fachrichtungen / Classification officielle des branches d'études Offizielle Klassierung der en / Classification officielle des branches d'études / 010000 Architektur, Bau- und 010101 Architektur Architecture Architektur / Architecture 3801 Planungswesen 010102 Bauingenieurwesen

Mehr

SWISS ERASMUS MOBILITY STATISTICS 2011-2012. ch Foundation

SWISS ERASMUS MOBILITY STATISTICS 2011-2012. ch Foundation SWISS ERASMUS MOBILITY STATISTICS 2011-2012 ch Foundation April 2013 INDEX 1. Student mobility... 3 a. General informations... 3 b. Outgoing Students... 5 i. Higher Education Institutions... 5 ii. Level

Mehr

2015-16 HES-SO FACHHOCHSCHULE WESTSCHWEIZ

2015-16 HES-SO FACHHOCHSCHULE WESTSCHWEIZ VA DE ME CUM 2015-16 HES-SO FACHHOCHSCHULE WESTSCHWEIZ DIE HES-SO HEUTE Die HES-SO Fachhochschule Westschweiz umfasst mehr als 20 000 Studierende an 28 Hochschulen in den Kantonen Freiburg, Genf, Jura,

Mehr

Verordnung des EVD über Studiengänge, Nachdiplomstudien und Titel an Fachhochschulen

Verordnung des EVD über Studiengänge, Nachdiplomstudien und Titel an Fachhochschulen Verordnung des EVD über Studiengänge, Nachdiplomstudien und Titel an Fachhochschulen 414.712 vom 2. September 2005 (Stand am 1. Februar 2011) Das Eidgenössische Volkswirtschaftsdepartement, gestützt auf

Mehr

Offizielle Klassierung der Studiengänge / Classification officielle des filières d'études

Offizielle Klassierung der Studiengänge / Classification officielle des filières d'études Offizielle Klassierung der / Classification officielle des filières d'études 010000 Architektur, Bau- und 010101 Architektur Architecture Architektur / Architecture 3801 Planungswesen 010102 Bauingenieurwesen

Mehr

Hochschullandschaft Schweiz

Hochschullandschaft Schweiz Hochschullandschaft Schweiz Die Schweizer Hochschullandschaft kennt zwei Arten von gleichwertigen Einrichtungen mit unterschiedlichen Aufgaben: die universitären Hochschulen und die Fachhochschulen. Erstere

Mehr

Reporting Masterstudiengänge

Reporting Masterstudiengänge Eidgenössisches Volkswirtschaftsdepartement EVD Bundesamt für Berufsbildung und Technologie BBT Fachhochschulen Reporting Masterstudiengänge Bericht Oktober 21 Inhaltsverzeichnis 1 Ausgangslage... 3 1.1

Mehr

BIS-Workshop 30.6.2012, Aarau. Mittelschulbibliotheken in der mehrstufigen IK-Vermittlung Hanspeter Quenzer

BIS-Workshop 30.6.2012, Aarau. Mittelschulbibliotheken in der mehrstufigen IK-Vermittlung Hanspeter Quenzer Die Unternehmensberatung für Bibliothek, Archiv und Wissensorganisation BIS-Workshop 30.6.2012, Aarau Mittelschulbibliotheken in der mehrstufigen IK-Vermittlung Hanspeter Quenzer Die Unternehmensberatung

Mehr

Strategische Bedeutung der Infrastruktur für die (Fach-)Hochschulen

Strategische Bedeutung der Infrastruktur für die (Fach-)Hochschulen Strategische Bedeutung der Infrastruktur für die (Fach-)Hochschulen Felix Mäder, Berner Fachhochschule, Verwaltungsdirektor Modernes Hochschulmanagement Widder Hotel, Zürich 12. November 2014 Thesen 1.

Mehr

Verordnung des EVD über Studiengänge, Nachdiplomstudien und Titel an Fachhochschulen

Verordnung des EVD über Studiengänge, Nachdiplomstudien und Titel an Fachhochschulen Verordnung des EVD über Studiengänge, Nachdiplomstudien und Titel an Fachhochschulen 414.712 vom 2. September 2005 (Stand am 4. Oktober 2005) Das Eidgenössische Volkswirtschaftsdepartement, gestützt auf

Mehr

Interkantonale Vereinbarung über den schweizerischen Hochschulbereich (Anhang) (Hochschulkonkordat)

Interkantonale Vereinbarung über den schweizerischen Hochschulbereich (Anhang) (Hochschulkonkordat) Kanton Zug 44.50-A Interkantonale Vereinbarung über den schweizerischen Hochschulbereich (Anhang) (Hochschulkonkordat) Vom 20. Juni 203 (Stand. Januar 205) Die Schweizerische Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren

Mehr

Design und Bildende Kunst. Gesundheit. Ingenieurwesen und Architektur. Musik und Theater. Soziale Arbeit. Wirtschaft und Dienstleistungen

Design und Bildende Kunst. Gesundheit. Ingenieurwesen und Architektur. Musik und Theater. Soziale Arbeit. Wirtschaft und Dienstleistungen BACHELOR- AUSBIL- DUNG Gesundheit Design und Bildende Kunst Ingenieurwesen und Architektur Musik und Theater Soziale Arbeit Wirtschaft und Dienstleistungen www.hes-so.ch Herausgeber: HES-SO, Delémont Januar

Mehr

Bern Anmeldung: Universität Bern Zulassung, Immatrikulation und Beratung Hochschulstrasse 4, 3012 Bern www.anmeldung.unibe.ch

Bern Anmeldung: Universität Bern Zulassung, Immatrikulation und Beratung Hochschulstrasse 4, 3012 Bern www.anmeldung.unibe.ch ANMELDEFRISTEN FÜR DEN STUDIENBEGINN AN SCHWEIZER HOCHSCHULEN HS 2016 swissuniversities Effingerstrasse 15, Postfach 3000 Bern www.swissuniversities.ch Anmeldefristen Die nachstehend aufgeführten Anmeldefristen

Mehr

Mediadaten 2016 FH SCHWEIZ

Mediadaten 2016 FH SCHWEIZ Mediadaten 2016 FH SCHWEIZ Dachverband Absolventinnen und Absolventen Fachschulen FH SUISSE Association faîtière des diplômés des Hautes Ecoles Spécialisées FH SVIZZERA Associazione dei diplomati delle

Mehr

VADEMECUM 2009-2010 FACHHOCHSCHULE WESTSCHWEIZ (HES-SO)

VADEMECUM 2009-2010 FACHHOCHSCHULE WESTSCHWEIZ (HES-SO) VADEMECUM 2009-2010 FACHHOCHSCHULE WESTSCHWEIZ (HES-SO) Die Fachhochschule Westschweiz (HES-SO) umfasst rund 15'000 Studierende an 27 Schulen in den Kantonen Freiburg, Genf, Jura, Neuenburg, Waadt, Wallis

Mehr

Präsentation Hochschule Luzern Wirtschaft

Präsentation Hochschule Luzern Wirtschaft Herzlich willkommen bei der Hochschule Luzern - Wirtschaft T direkt Luzern 10.11.2014 Präsentation Hochschule Luzern Wirtschaft Die Hochschule Luzern Wirtschaft im Überblick (n 3-7) Die Hochschule für

Mehr

Best Practice. Anrechenbarkeit von Studienleistungen aus altrechtlichen FH-Diplomstudiengängen an das Masterstudium

Best Practice. Anrechenbarkeit von Studienleistungen aus altrechtlichen FH-Diplomstudiengängen an das Masterstudium Best Practice Anrechenbarkeit von Studienleistungen aus altrechtlichen FH-Diplomstudiengängen an das Masterstudium für die Bereiche Kunst, Lehrberufe in Gestaltung und Kunst, Angewandte Linguistik sowie

Mehr

VADEMECUM 2014-2015 HES-SO FACHHOCHSCHULE WESTSCHWEIZ

VADEMECUM 2014-2015 HES-SO FACHHOCHSCHULE WESTSCHWEIZ VADEMECUM 2014-2015 HES-SO FACHHOCHSCHULE WESTSCHWEIZ Die HES-SO Fachhochschule Westschweiz umfasst rund 19 400 Studierende an 28 Hochschulen in den Kantonen Freiburg, Genf, Jura, Neuenburg, Waadt, Wallis

Mehr

Willkommen an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften. Zürcher Fachhochschule

Willkommen an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften. Zürcher Fachhochschule Willkommen an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften 1 Es begrüsst Sie Prof. Dr. Armin Züger Rektorat, Corporate Communications Leiter Internationales School of Engineering 2 Zusammenschluss

Mehr

ANMELDEFRISTEN FÜR DEN STUDIENBEGINN AN SCHWEIZER HOCHSCHULEN

ANMELDEFRISTEN FÜR DEN STUDIENBEGINN AN SCHWEIZER HOCHSCHULEN ANMELDEFRISTEN FÜR DEN STUDIENBEGINN AN SCHWEIZER HOCHSCHULEN swissuniversities Effingerstrasse 15, Postfach 3000 Bern www.swissuniversities.ch Anmeldefristen Die nachstehend aufgeführten Anmeldefristen

Mehr

Reglement über die Eignungsabklärung zum Studium an der Hochschule der Künste Bern (HKB) (Eignungsabklärungsreglement HKB; EigR HKB)

Reglement über die Eignungsabklärung zum Studium an der Hochschule der Künste Bern (HKB) (Eignungsabklärungsreglement HKB; EigR HKB) Reglement über die Eignungsabklärung zum Studium an der Hochschule der Künste Bern (HKB) (Eignungsabklärungsreglement HKB; EigR HKB) Der Schulrat der Berner Fachhochschule, gestützt auf Artikel 5 des Bundesgesetzes

Mehr

Agrarwirtschaft Ba (FH) 140. Alternativer Tourismus Ba (FH) 45 Alternativer Tourismus (berufsbegleitend) Ba (FH) 5. Angewandte Mathematik Ba (FH) 34

Agrarwirtschaft Ba (FH) 140. Alternativer Tourismus Ba (FH) 45 Alternativer Tourismus (berufsbegleitend) Ba (FH) 5. Angewandte Mathematik Ba (FH) 34 Anlage 3 Zulassungzahlen für örtliche Zulassungsbeschränkungen Fachhochschulstudiengänge Wintersemester 2011 / 2012 671 673 681 683 691 695 851 853 710 720 841 843 845 741 743 761 763 771 773 791 793 751

Mehr

Übersichtstabelle aller Studienrichtungen (Universitäten)

Übersichtstabelle aller Studienrichtungen (Universitäten) 10 Übersichtstabelle aller Studienrichtungen (Universitäten) Studienrichtungen Universitäten und ETH D D/F F I D/F D D/F/I UNIE UNIS UNILU UNISG UZH ETHZ UNIFR UNIGE UNIL EPFL UNINE USI FUH UNILI Weitere

Mehr

Wirtschaft FH. Tabelle 2: Kennzahlen betreffend Masterübertritt (in Prozent) Wirtschaft FH Total Übertritt ins Masterstudium 16 18

Wirtschaft FH. Tabelle 2: Kennzahlen betreffend Masterübertritt (in Prozent) Wirtschaft FH Total Übertritt ins Masterstudium 16 18 Wirtschaft FH Der private Dienstleistungssektor ist erwartungsgemäss die Hauptdomäne, in der die Wirtschaftsabsolventinnen und -absolventen der Fachhochschulen ihre erste Stelle antreten. Trotz guter gesamtwirtschaftlicher

Mehr

Fachhochschulen. Emil Wettstein. Emil Wettstein Unterlagen zum Bildungssystem der Schweiz. Aufbau und Zukunft der Fachhochschulen

Fachhochschulen. Emil Wettstein. Emil Wettstein Unterlagen zum Bildungssystem der Schweiz. Aufbau und Zukunft der Fachhochschulen Fachhochschulen Aufbau und Zukunft der Fachhochschulen Der Aufbau der Schweizer Fachhochschulen geht auf das Fachhochschulgesetz (FHSG) vom 6. Oktober 1995 zurück, das am 1. Oktober 1996 in Kraft gesetzt

Mehr

CAREER STARTER 2016 MEDIADATEN. NEU: Verteilung an Absolventenmesse Schweiz 2016. Der Karriere-Ratgeber für Studierende in der Schweiz.

CAREER STARTER 2016 MEDIADATEN. NEU: Verteilung an Absolventenmesse Schweiz 2016. Der Karriere-Ratgeber für Studierende in der Schweiz. CAREER STARTER 2016 Der Karriere-Ratgeber für Studierende in der Schweiz MEDIADATEN Gut zu wissen: - Der beliebteste Ratgeber bei Schweizer Studierenden - Hand-zu-Hand Verteilung an 50 Karriereveranstaltungen

Mehr

16. Stellenbörsetag. NTB Interstaatliche Hochschule für Technik Dienstag, 1. April 2014. www.ntb.ch/stellenboerse

16. Stellenbörsetag. NTB Interstaatliche Hochschule für Technik Dienstag, 1. April 2014. www.ntb.ch/stellenboerse 16. Stellenbörsetag NTB Interstaatliche Hochschule für Technik Dienstag, 1. April 2014 www.ntb.ch/stellenboerse Inhalt Firmen 3 Musterfirma 3 Musterfirma 3 Musterfirma 5 Musterfirma 5 Musterfirma 5 Musterfirma

Mehr

MAN Turbo. Engineering the Future Since 1758. MAN Turbo AG < 1 >

MAN Turbo. Engineering the Future Since 1758. MAN Turbo AG < 1 > MAN Turbo Engineering the Future Since 1758. MAN Turbo AG < 1 > Die SFI Ausbildung in der Schweiz Prof. Dr. Hans Gut Vice President HSE/Q E-Mail hans.gut@man.eu Phone +41/ 44 /278-2182 MAN Turbo AG SFI

Mehr

Kunst und Design FH. Tabelle 2: Kennzahlen betreffend Masterübertritt (in Prozent) Kunst und Design FH Total Übertritt ins Masterstudium 17 18

Kunst und Design FH. Tabelle 2: Kennzahlen betreffend Masterübertritt (in Prozent) Kunst und Design FH Total Übertritt ins Masterstudium 17 18 Kunst und Design FH Im Bereich Kunst und Design gestaltet sich der Übergang vom Studium in den Beruf schwierig: 60 Prozent der Absolventinnen und Absolventen haben Probleme, eine ihren Erwartungen entsprechende

Mehr

19 4OO. 7Kantonen 67

19 4OO. 7Kantonen 67 BACHELOR HES-SO 2015 DESIGN UND BILDENDE KUNST GESUNDHEIT INGENIEURWESEN UND ARCHITEKTUR MUSIK UND DARSTELLENDE KÜNSTE SOZIALE ARBEIT WIRTSCHAFT UND DIENSTLEISTUNGEN 19 4OO Studierende 28 Hochschulen in

Mehr

ERASMUS MOBILITÄT IN DER SCHWEIZ STATISTIK 2011-2012. ch Stiftung

ERASMUS MOBILITÄT IN DER SCHWEIZ STATISTIK 2011-2012. ch Stiftung ERASMUS MOBILITÄT IN DER SCHWEIZ STATISTIK 2011-2012 ch Stiftung Oktober 2013 INHALTSVERZEICHNIS 1. Studierendenmobilität... 3 a. Allgemeine Informationen... 3 b. Outgoing-Studierende... 5 i. Hochschulen...

Mehr

Musik. Bachelor- und Masterabsolvent/innen. Schwieriger Berufseinstieg

Musik. Bachelor- und Masterabsolvent/innen. Schwieriger Berufseinstieg Musik Ein Jahr nach Studienabschluss sind über 6 Prozent der Musiker/innen an einer Schule beschäftigt. Die meisten sind als Lehrer/in oder als Künstler/innen tätig. Fast die Hälfte der Musiker/innen treffen

Mehr

Leitfaden Qualifikation von Lehrpersonen für Fächer der Berufsmaturität

Leitfaden Qualifikation von Lehrpersonen für Fächer der Berufsmaturität Eidgenössisches Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung WBF Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation SBFI Grundsatzfragen und Politik Leitfaden Qualifikation von Lehrpersonen für

Mehr

Umstellungsprozesse Gesundheitsberufe in der Schweiz / NTE Prof. Dr. Cornelia Oertle Leiterin Fachbereich Gesundheit, BFH, Bern

Umstellungsprozesse Gesundheitsberufe in der Schweiz / NTE Prof. Dr. Cornelia Oertle Leiterin Fachbereich Gesundheit, BFH, Bern Umstellungsprozesse Gesundheitsberufe in der Schweiz / NTE Prof. Dr. Cornelia Oertle Leiterin Fachbereich Gesundheit, BFH, Bern Übersicht Die Entwicklung der Schweizer Fachhochschulen Gesundheitsberufe

Mehr

Richtlinie zur Bezeichnung von Studiengängen/- richtungen sowie Vertiefungen

Richtlinie zur Bezeichnung von Studiengängen/- richtungen sowie Vertiefungen Richtlinie zur Bezeichnung von Studiengängen/- richtungen sowie Vertiefungen Ausgabestelle: Prorektorat Datum: 0..06 Autor: Martin Studer. Version: X0.06 Geltungsbereich: Hochschule HTW Chur Klassifizierung:

Mehr

Zulassungzahlen für örtliche Zulassungsbeschränkungen Fachhochschulstudiengänge Wintersemester 2010 / 2011

Zulassungzahlen für örtliche Zulassungsbeschränkungen Fachhochschulstudiengänge Wintersemester 2010 / 2011 E Studiengang Aachen Bonn- Zulassungzahlen für örtliche Zulassungsbeschränkungen Fachhochschulstudiengänge Wintersemester 2010 / 2011 Gelsenkirchen Köln Münster Rhein- Südwestfalen Westliches für Agrarwirtschaft

Mehr

Peter Rüesch, ZHAW Fachstelle Gesundheitswissenschaften. SAMW/SAGW-Tagung «Medical Humanities: Stand & weitere Entwicklung», 16.3.

Peter Rüesch, ZHAW Fachstelle Gesundheitswissenschaften. SAMW/SAGW-Tagung «Medical Humanities: Stand & weitere Entwicklung», 16.3. Gesundheit Workshop: Sozialwissenschaftliche Gesundheitsforschung Peter Rüesch, ZHAW Fachstelle Gesundheitswissenschaften SAMW/SAGW-Tagung «Medical Humanities: Stand & weitere Entwicklung», 16.3.2012 Bild

Mehr

Mitglieder der Kammer Pädagogische Hochschulen swissuniversities Membres de la Chambre des Hautes écoles pédagogiques swissuniversities

Mitglieder der Kammer Pädagogische Hochschulen swissuniversities Membres de la Chambre des Hautes écoles pédagogiques swissuniversities Kammer Pädagogische Hochschulen Effingerstrasse 15, Postfach 3000 Bern 1 www..ch Mitglieder der Kammer Pädagogische Hochschulen Membres de la Chambre des Hautes écoles pédagogiques Pädagogische Hochschule

Mehr

Finanzierung der Schweizer Hochschulen

Finanzierung der Schweizer Hochschulen Finanzierung der Schweizer Hochschulen VPH Kongress Perspektiven der privaten Hochschulen in Europa Berliner Campus der ECPS 19. November 2011, 15.00-15:30 Uhr Prof. Jürg Kessler, Rektor Hochschule für

Mehr

Zulassung zur Fachhochschule mit einer gymnasialen Matur

Zulassung zur Fachhochschule mit einer gymnasialen Matur Kurz Info Studien- und Laufbahnberatung Zulassung zur Fachhochschule mit einer gymnasialen Matur Kurz Info Juni 2012 Sie möchten an einer Fachhochschule studieren und haben eine gymnasiale Maturität? Der

Mehr

Begrüssung. SPF Industrietag 21. März 2012. Prof. Dr. Hermann Mettler Rektor

Begrüssung. SPF Industrietag 21. März 2012. Prof. Dr. Hermann Mettler Rektor Begrüssung SPF Industrietag 21. März 2012 Prof. Dr. Hermann Mettler Rektor Die Fachhochschullandschaft Schweiz 7+2 FH s bilden die schweizerische Fachhochschullandschaft Fachhochschule Ostschweiz (FHO)

Mehr

Bildungsdirektion Kanton Zürich Mittelschul- und Berufsbildungsamt. Am Puls des Lebens. Mach die Gesundheit zu deinem Beruf

Bildungsdirektion Kanton Zürich Mittelschul- und Berufsbildungsamt. Am Puls des Lebens. Mach die Gesundheit zu deinem Beruf Bildungsdirektion Kanton Zürich Mittelschul- und Berufsbildungsamt Am Puls des Lebens Mach die Gesundheit zu deinem Beruf Ein neuer Weg in die Gesundheitsberufe Du bist dabei, die Sekundarschule A abzuschliessen

Mehr

Richtlinie zur Bezeichnung von Studiengängen/- richtungen sowie Vertiefungen

Richtlinie zur Bezeichnung von Studiengängen/- richtungen sowie Vertiefungen Richtlinie zur Bezeichnung von Studiengängen/- richtungen sowie Vertiefungen Ausgabestelle: Prorektorat Datum: 9.0.206 Autor: Martin Studer. Version: X0.05 Geltungsbereich: Hochschule HTW Chur Klassifizierung:

Mehr

aa) Studiengänge mit dem Abschluss Staatsexamen, die in das zentrale Vergabeverfahren der Stiftung für Hochschulzulassung einbezogen sind:

aa) Studiengänge mit dem Abschluss Staatsexamen, die in das zentrale Vergabeverfahren der Stiftung für Hochschulzulassung einbezogen sind: Landesverordnung über die Festsetzung von en für Studiengänge an den staatlichen Hochschulen des Landes Schleswig-Holstein für das Wintersemester 2014/2015 (ZZVO Wintersemester 2014/2015) Vom 11. Juli

Mehr

Merkblatt Fachhochschultitel

Merkblatt Fachhochschultitel Eidgenössisches Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung WBF Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation SBFI Hochschulen FH Grundsatzfragen und Politik Merkblatt Fachhochschultitel

Mehr

Studiengang / Studienrichtung Abschluss Fachsemester

Studiengang / Studienrichtung Abschluss Fachsemester Zahl der Studienplätze in höheren Fachsemestern - Fachhochschulstudiengänge - - Wintersemester 2016/2017-671 673 681 691 851 853 710 720 841 741 745 761 763 771 773 753 791 793 801 803 810 Bonn- Rhein-

Mehr

Interkantonale Vereinbarung über den schweizerischen Hochschulbereich (Hochschulkonkordat)

Interkantonale Vereinbarung über den schweizerischen Hochschulbereich (Hochschulkonkordat) 44.0 Interkantonale Vereinbarung über den schweizerischen Hochschulbereich (Hochschulkonkordat) vom 0. Juni 0 Die Schweizerische Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren (EDK), gestützt auf Artikel

Mehr

EIDGENÖSSISCHES VOLKSWIRTSCHAFTSDEPARTEMENT

EIDGENÖSSISCHES VOLKSWIRTSCHAFTSDEPARTEMENT EIDGENÖSSISCHES VOLKSWIRTSCHAFTSDEPARTEMENT Teilrevisionen: Verordnung des EVD über Studiengänge, Nachdiplomstudien und Titel an Fachhochschulen Verordnung über Aufbau und Führung von Fachhochschulen Erläuternder

Mehr

Ethikangebote an technischen Fachhochschulen. Studienbericht

Ethikangebote an technischen Fachhochschulen. Studienbericht Ethikangebote an technischen Fachhochschulen 2 Inhalt Inhalt...3 1 Einleitung...5 1.1 Ausgangslage und Ziel der Studie...5 1.2 Einbezogene Fachhochschulen...6 1.3 Studiendesign...6 2 Studienergebnisse...8

Mehr

Satzung der Fachhochschule

Satzung der Fachhochschule Fachhochschule Kufstein Tirol Bildungs GmbH Satzung der Fachhochschule Kufstein Tirol Gemäß 10 (3), Satz 10 FHStG Kapitel 2 Studienordnungen der FH-Studiengänge Beschlossen durch das FH-Kollegium im Einvernehmen

Mehr

Jahresbericht 2012. Inhalt

Jahresbericht 2012. Inhalt Jahresbericht 2012 Jahresbericht 2012 Inhalt Verfahrenstätigkeit 2012 3 Jahresrechnung 2012 6 Bilanz 2012 8 Liste der Expertinnen und Experten 2012 11 Wissenschaftliche Gremien 14 2 OAQ Jahresbericht

Mehr

Studiengang / Studienrichtung Abschluss Fachsemester

Studiengang / Studienrichtung Abschluss Fachsemester Zahl der Studienplätze in höheren Fachsemestern - Fachhochschulstudiengänge - - Wintersemester 2015/2016-671 673 681 691 851 853 710 720 841 741 745 761 763 771 773 791 793 751 753 810 Alternativer Tourismus

Mehr

Technische Ingenieurwissenschaften

Technische Ingenieurwissenschaften Mehr als die Hälfte der Neuabsolvent/innen FH aus dem Bereich der technischen Ingenieurwissenschaften sind ein Jahr nach Studienabschluss in der Industrie und 3 Prozent im Bereich der privaten Dienstleistungen

Mehr

Wirtschaft. Bei den befragten Neuabsolvent/innen handelt es sich ausnahmslos um Bachelorabsolvent/innen.

Wirtschaft. Bei den befragten Neuabsolvent/innen handelt es sich ausnahmslos um Bachelorabsolvent/innen. Wirtschaft Mehr als zwei Drittel der Neuabsolvent/innen aus dem FH-Bereich Wirtschaft sind im Jahr nach Studienabschluss in der Privatwirtschaft tätig. Die übrigen Neuabsolvent/innen verteilen sich auf

Mehr

über den Beitritt zur interkantonalen Vereinbarung über den schweizerischen Hochschulbereich (Hochschulkonkordat)

über den Beitritt zur interkantonalen Vereinbarung über den schweizerischen Hochschulbereich (Hochschulkonkordat) Gesetz vom 10. September 2014 Inkrafttreten:... über den Beitritt zur interkantonalen Vereinbarung über den schweizerischen Hochschulbereich (Hochschulkonkordat) Der Grosse Rat des Kantons Freiburg gestützt

Mehr

Hochschulstudium Musik

Hochschulstudium Musik Studium Musikberufe: Hochschulstudium Musik Hochschulstudium Musik Studienmöglichkeiten Studienstruktur Das Studium wird nach drei Jahren mit dem Bachelor (BA) und nach weiteren zwei Jahren mit dem (MA)

Mehr

Informatik UH/FH. Informatik (universitäre Hochschulen)

Informatik UH/FH. Informatik (universitäre Hochschulen) Informatik UH/FH Für Informatikerinnen und Informatiker mit einem Masterabschluss (universitäre Hochschule) oder einem Bachelorabschluss (Fachhochschule) gestaltet sich der Berufseinstieg sehr günstig.

Mehr

Projekt ZHAW-Hauptstudie Projektdokumentation

Projekt ZHAW-Hauptstudie Projektdokumentation Auszug aus: Projektdokumentation Vom Fachhochschulrat am 25. Januar 2005 genehmigte Version Rückfragen: Prof. Dr. Fritz Forrer Prof. Heinz Bleiker Institut für Qualitätsmanagement und angewandte Betriebswirtschaft

Mehr

Weiterbildung in Immobilienbewertung

Weiterbildung in Immobilienbewertung Weiterbildung in Immobilienbewertung Berner Fachhochschule Architektur, Holz und Bau Berner Fachhochschule Architektur, Holz und Bau, Burgdorf Hochschule Luzern Technik & Architektur FHS St.Gallen Hochschule

Mehr

Pflege und Therapie. Wenig Mühe beim Berufseinstieg

Pflege und Therapie. Wenig Mühe beim Berufseinstieg und Therapie Ein Jahr nach Studienabschluss sind fast 75 Prozent der Neuabsolvent/innen aus dem FH-Bereich und Therapie im Gesundheitswesen tätig, mehrheitlich in einem Spital oder in einer Klinik. Insgesamt

Mehr

Modulbörse II. Hochschule Mittweida Kommission Bildung

Modulbörse II. Hochschule Mittweida Kommission Bildung Hochschule Mittweida Kommission Bildung Modulbörse II MITTWEIDA ROSSWEIN 24.11.2004: Kommission Bildung 29.11.2004: Erweitertes Rektoratskollegium 17.12.2004: Beratung mit den Dekanen zur Vorbereitung

Mehr

Gesetzesentwurf über den Beitritt zur interkantonalen Vereinbarung über den schweizerischen Hochschulbereich (Hochschulkonkordat) vom 20.

Gesetzesentwurf über den Beitritt zur interkantonalen Vereinbarung über den schweizerischen Hochschulbereich (Hochschulkonkordat) vom 20. Gesetzesentwurf über den Beitritt zur interkantonalen Vereinbarung über den schweizerischen Hochschulbereich (Hochschulkonkordat) vom 20. Juni 2013 vom Der Grosse Rat des Kantons Wallis eingesehen die

Mehr

Reporting Masterstudiengänge

Reporting Masterstudiengänge Eidgenössisches Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung WBF Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation SBFI Fachhochschulen Reporting Masterstudiengänge Aktualisierte Fassung vom

Mehr

PRODUKTKATALOG. HR-Marketing & Recruiting an Hochschulen. Seit 2002 unterstützt die together ag Unternehmen auf der Suche nach den passenden Talenten

PRODUKTKATALOG. HR-Marketing & Recruiting an Hochschulen. Seit 2002 unterstützt die together ag Unternehmen auf der Suche nach den passenden Talenten IHR ARTNER FÜR HR-MARKETING UND RECRUITING AN HOCHSCHULEN roduktkatalog together ag RODUKTKATALOG HR-Marketing & Recruiting an Hochschulen Seit 2002 unterstützt die together ag Unternehmen auf der Suche

Mehr

Merkblatt Fachhochschultitel

Merkblatt Fachhochschultitel Merkblatt Fachhochschultitel Überblick über die Änderungen per 5. Oktober 2005 (Inkrafttreten teilrevidiertes Fachhochschulgesetz, teilrevidierte Fachhochschulverordnung und EVD-Verordnungen) Ausgangslage

Mehr

Reporting Kalenderjahr 2014

Reporting Kalenderjahr 2014 Eidgenössisches Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung WBF 342/15 Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation SBFI Version vom 5. Oktober 2015 Reporting Kalenderjahr 2014 Masterplan

Mehr

Winterthurer Haushalte messen sich beim Energiesparen mit Tessinern

Winterthurer Haushalte messen sich beim Energiesparen mit Tessinern Medienmitteilung vom 7. März 2016 Stadtwerk Winterthur und ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften Winterthurer Haushalte messen sich beim Energiesparen mit Tessinern Rund 60 Winterthurer

Mehr

Consortium of Swiss Academic Libraries SWITCH AAI Info-Day 2009 University Bern, 5. May 2009 Marion Joss

Consortium of Swiss Academic Libraries SWITCH AAI Info-Day 2009 University Bern, 5. May 2009 Marion Joss Consortium of Swiss Academic Libraries SWITCH AAI Info-Day 2009 University Bern, 5. May 2009 Marion Joss Consortium of Swiss Academic Libraries The consortium Formation Goals Our business Members Products

Mehr

Architektur UH/FH. Architektur (universitäre Hochschulen)

Architektur UH/FH. Architektur (universitäre Hochschulen) UH/FH Die Architektinnen und Architekten haben kaum Mühe beim Berufseinstieg, wobei er den Fachhochschulabsolventen noch etwas leichter fällt als den Absolvent/innen universitärer Hochschulen. Darin mag

Mehr

Herzlich Willkommen! Prof. Dr. Elmar Helten. Präsident des Bayerischen Finanz Zentrums Neugestaltung der akademischen Aus- und Weiterbildung

Herzlich Willkommen! Prof. Dr. Elmar Helten. Präsident des Bayerischen Finanz Zentrums Neugestaltung der akademischen Aus- und Weiterbildung BAVARIAN FINANCE NETWORK Herzlich Willkommen! Prof. Dr. Elmar Helten Präsident des Bayerischen Finanz Zentrums Neugestaltung der akademischen Aus- und Weiterbildung Bavarian Finance Network Forschungs-

Mehr

Leistungsauftrag der Hochschule Luzern (Fachhochschule Zentralschweiz FHZ) für die Jahre 2013 2015; verabschiedet vom Konkordatsrat am 23.5.

Leistungsauftrag der Hochschule Luzern (Fachhochschule Zentralschweiz FHZ) für die Jahre 2013 2015; verabschiedet vom Konkordatsrat am 23.5. Leistungsauftrag der Hochschule Luzern (Fachhochschule Zentralschweiz FHZ) für die Jahre 2013 2015; verabschiedet vom Konkordatsrat am 23.5.2013 1. Rechtliche und inhaltliche Grundlagen für den Leistungsauftrag

Mehr

44/15. 6. Januar 2016 Amtliches Mitteilungsblatt. Seite. Inhaltsverzeichnis des Jahres 2015...1015

44/15. 6. Januar 2016 Amtliches Mitteilungsblatt. Seite. Inhaltsverzeichnis des Jahres 2015...1015 Nr. 44/15 Amtliches Mitteilungsblatt der HTW Berlin Seite 1013 44/15 6. Januar 2016 Amtliches Mitteilungsblatt Seite Inhaltsverzeichnis des Jahres 2015........1015 Seite 1014 Amtliches Mitteilungsblatt

Mehr

Verzeichnis der EDK-anerkannten Fachmittelschulausweise und Fachmaturitätszeugnisse

Verzeichnis der EDK-anerkannten Fachmittelschulausweise und Fachmaturitätszeugnisse VERZEICHNIS FMS REGISTRE ECG Koordinationsbereich Sekundarstufe II und Berufsbildung, 2.8.2016 Unité de coordination Secondaire II et Formation professionnelle, 2.8.2016 Verzeichnis der EDK-anerkannten

Mehr

21/09. Amtliches Mitteilungsblatt. 14. Juli 2009. Seite

21/09. Amtliches Mitteilungsblatt. 14. Juli 2009. Seite Nr.21/09 Amtliches Mitteilungsblatt der HTW Berlin Seite 403 21/09 14. Juli 2009 Amtliches Mitteilungsblatt Seite Ordnung für die Festsetzung von Zulassungszahlen zur Zulassungsbeschränkung in bestimmten

Mehr

FH Aachen University of Applied Sciences Das Studienangebot

FH Aachen University of Applied Sciences Das Studienangebot FH Aachen University of Applied Sciences Das Studienangebot 7.1.2011 FH AACHEN UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES WWW.FH-AACHEN.DE Die FH Aachen 10 Fachbereiche zwei Städte ca. 12.000 Studierende (davon ca.

Mehr

Verordnung zum Hochschulförderungs- und -koordinationsgesetz

Verordnung zum Hochschulförderungs- und -koordinationsgesetz Entwurf vom 5. Mai 2014 Verordnung zum Hochschulförderungs- und -koordinationsgesetz (V-HFKG) vom Der Schweizerische Bundesrat, gestützt auf das Hochschulförderungs- und -koordinationsgesetz vom 30. September

Mehr

Bologna und Fachhochschulen

Bologna und Fachhochschulen Bologna und Fachhochschulen Roadshow Brücke zwischen FH und dem Bund Luzern, 7. September 2011 Thomas Baumeler, Leiter Rechtsdienst, BBT Inhalt Bologna-Reform und die Folgen Neue Ausbildungsstufe: Der

Mehr

18. Juni 2015 Amtliches Mitteilungsblatt. Seite

18. Juni 2015 Amtliches Mitteilungsblatt. Seite Nr. 18/15 Amtliches Mitteilungsblatt der HTW Berlin Seite 409 18. Juni 2015 Amtliches Mitteilungsblatt Seite Ordnung für die Festsetzung von Zulassungszahlen zur Zulassungsbeschränkung in bestimmten Studiengängen

Mehr

CAS-Kurse. CAS Betriebliche Gesundheitsförderung. Certificate of Advanced Studies

CAS-Kurse. CAS Betriebliche Gesundheitsförderung. Certificate of Advanced Studies CAS-Kurse CAS Betriebliche Gesundheitsförderung Certificate of Advanced Studies Betriebliche Gesundheitsförderung Eine lohnende Investition Gesunde Mitarbeitende sind zufriedene und effiziente Mitarbeitende.

Mehr

Fachhochschulen Schweiz

Fachhochschulen Schweiz e c o n c e p t Bundesamt für Berufsbildung und Technologie Fachhochschulen Schweiz Bestandesaufnahme 2006 30. März 2007/ /BH/CR 785_be_gesamtbericht _8.doc Inhalt i Inhalt 1 Einleitung... 1 1.1 Ausgangssituation

Mehr

Liebe Leserinnen und Leser

Liebe Leserinnen und Leser Liebe Leserinnen und Leser Nr. 14, 9. März 2009 Genau vor einem Jahr konnten wir mitteilen, dass der Bund unseren konsekutiven Master-Studiengang Master of Science in Business Administration with a Major

Mehr

Amtliches Mitteilungsblatt

Amtliches Mitteilungsblatt Nr. 19/12 Amtliches Mitteilungsblatt der HTW Berlin Seite 187 19/12 13. Juli 2012 Amtliches Mitteilungsblatt Seite Ordnung für die Festsetzung von Zulassungszahlen zur Zulassungsbeschränkung in bestimmten

Mehr

Jahresmedienkonferenz 2013. Berner Fachhochschule Haute école spécialisée bernoise Bern University of Applied Sciences

Jahresmedienkonferenz 2013. Berner Fachhochschule Haute école spécialisée bernoise Bern University of Applied Sciences Jahresmedienkonferenz 2013 Die Richtung stimmt Schwerpunkte 2012 Dr. Georges Bindschedler, Schulratspräsident Campus Biel/Bienne Standortkonzentration 1 Campus Biel/Bienne konzentriert die technischen

Mehr

Neue Studie beweist: Campus Burgdorf mit Departement «Wirtschaft, Gesundheit, Soziale Arbeit» = beste Lösung für Berner Fachhochschule!

Neue Studie beweist: Campus Burgdorf mit Departement «Wirtschaft, Gesundheit, Soziale Arbeit» = beste Lösung für Berner Fachhochschule! Neue Studie beweist: Campus Burgdorf mit Departement «Wirtschaft, Gesundheit, Soziale Arbeit» = beste Lösung für Berner Fachhochschule! geräumig: Genügend Fläche auf einem kompakten Areal» Schon allein

Mehr