Word 2010 Wasserzeichen erstellen

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Word 2010 Wasserzeichen erstellen"

Transkript

1 WO.017, Version Kurzanleitung Word 2010 Wasserzeichen erstellen Möchten Sie Ihre Arbeit als Entwurf oder als Kopie kennzeichnen, ehe Sie sie zur Überprüfung versenden, oder möchten Sie im Dokument einen Copyright-Vermerk oder ein zum Text passendes Bild hinterlegen? All dies lässt sich mit einem Wasserzeichen bewerkstelligen. Ein Wasserzeichen ist ein Bild oder ein Schriftzug, der hinter den Text gelegt und von diesem überlagert wird. In Word sind Wasserzeichen Elemente, die in die Kopfzeile eingefügt werden. Sie haben üblicherweise eine blasse Farbe oder sind halbdurchsichtig. Ein Wasserzeichen erstellen Sie wie folgt: > Klicken Sie im Register Seitenlayout in der Gruppe Seitenhintergrund auf das Symbol Wasserzeichen.

2 Word 2010, Wasserzeichen erstellen 2 > Es erscheint ein Katalog mit bereits gestalteten Wasserzeichen. Der Katalog ist in die Kategorien "Eilt" und "Vertraulich" unterteilt. Klicken Sie auf ein Vorschaubild, um das entsprechende Wasserzeichen in Ihr Dokument einzufügen. > Möchten Sie stattdessen das Wasserzeichen selber gestalten, klicken Sie unterhalb des Katalogs auf den Befehl Benutzerdefiniertes Wasserzeichen. > Das Fenster Gedrucktes Wasserzeichen erscheint. Hier haben Sie die Wahl zwischen einem Bildwasserzeichen und einem Textwasserzeichen. > Aktivieren Sie die Option Textwasserzeichen, stehen Ihnen im Feld Text vorbereitete Texte zur Verfügung in derjenigen Sprache, die im Feld Sprache angezeigt wird. Daneben können Sie auch eigene Texte ins Eingabefeld eingeben.

3 Word 2010, Wasserzeichen erstellen 3 Die Texte lassen sich in der gewünschten Schrift, -Grösse und -Farbe formatieren und entweder horizontal oder diagonal im Blatt anordnen. Um zu verhindern, dass das Wasserzeichen die Lesbarkeit des Dokumenttextes beeinträchtigt, sollten Sie sicherstellen, dass die Option Halbtransparent aktiviert ist. > Aktivieren Sie die Option Bildwasserzeichen, können Sie mit der Schaltfläche Bild auswählen eine Grafik als Wasserzeichen hinterlegen. Die Grafik wird automatisch auf die Seitenbreite skaliert. Sie lässt sich im Feld Skalieren auf die gewünschte Grösse einstellen. Um zu verhindern, dass die Grafik die Lesbarkeit des Dokumenttextes beeinträchtigt, sollten Sie sicherstellen, dass die Option Auswaschen aktiviert ist. > Klicken Sie auf die Schaltfläche Übernehmen und überprüfen Sie in der Vorschau die Darstellung des Wasserzeichens. > Ändern Sie gegebenenfalls die Einstellungen oder schliessen Sie die Aktion mit der Schaltfläche Schliessen. > Das Wasserzeichen wird in die Kopfzeile eingefügt und somit auf jeder Seite angezeigt. Wasserzeichen ändern Das eingefügte Wasserzeichen lässt sich jederzeit im Register Seitenlayout, Gruppe Seitenhintergrund mit dem Symbol Wasserzeichen über den Befehl Benutzerdefiniertes Wasserzeichen anpassen. Weitergehende Bearbeitungsmöglichkeiten beispielsweise das Hinzufügen von Effekten wie Drehungen oder Schattenwürfen nehmen Sie in der Kopfzeile vor:

4 Word 2010, Wasserzeichen erstellen 4 > Doppelklicken Sie in den oberen Randbereich Ihres Dokuments, um in die Kopfzeile zu gelangen. > Ist das Wasserzeichen schwierig zu erkennen, deaktivieren Sie im Register Kopf- und Fußzeilentools in der Gruppe Optionen die Option Dokumenttext anzeigen. > Markieren Sie das Wasserzeichen und starten Sie die Bearbeitung. Ein Textwasserzeichen lässt sich beispielsweise mit den Befehlen des Kontextregisters WordArt-Tools > Format gestalten. > Schliessen Sie die Kopfzeile mit dem Symbol Kopf- und Fußzeile schließen in der Gruppe Schließen. Wasserzeichen löschen Möchten Sie ein Wasserzeichen löschen, gehen Sie wie folgt vor: > Klicken Sie im Register Seitenlayout in der Gruppe Seitenhintergrund auf das Symbol Wasserzeichen. > Wählen Sie unterhalb des Katalogs den Befehl Wasserzeichen entfernen. Das Wasserzeichen wird aus dem Dokument gelöscht. Wasserzeichen speichern Ein selber erstelltes Wasserzeichen ist nur im betreffenden Dokument verfügbar. Möchten Sie es auch in anderen Dokumenten verwenden, müssen Sie es als sogenannten Schnellbaustein im Wasserzeichenkatalog abspeichern. > Doppelklicken Sie in den oberen Randbereich Ihres Dokuments, um in die Kopfzeile zu gelangen. > Ist das Wasserzeichen schwierig zu erkennen, deaktivieren Sie im Register Kopf- und Fußzeilentools in der Gruppe Optionen die Option Dokumenttext anzeigen. > Markieren Sie das Wasserzeichen. > Klicken Sie im Register Seitenlayout in der Gruppe Seitenhintergrund auf das Symbol Wasserzeichen und wählen Sie unterhalb des Katalogs den Befehl Auswahl im Wasserzeichenkatalog speichern > Das Fenster Neuen Baustein erstellen erscheint.

5 Word 2010, Wasserzeichen erstellen 5 > Geben Sie im Feld Name einen Namen für das Wasserzeichen ein. Mit diesem Namen lässt sich das gespeicherte Wasserzeichen abrufen. > Bestätigen Sie Ihre Eingabe mit OK und schliessen Sie die Kopfzeile. > Um das neue Wasserzeichen definitiv zu speichern, beenden Sie Word. Es erscheint die Meldung, ob Änderungen an der Datei mit dem Namen Building Blocks.dotx gespeichert werden sollen. Bestätigen Sie diese mit einem Klick auf die Schaltfläche Speichern. > Das gespeicherte Wasserzeichen lässt sich im Register Seitenlayout in der Gruppe Seitenhintergrund mit dem Symbol Wasserzeichen aufrufen. Es befindet sich in der Kategorie allgemein.

6 Word 2010, Wasserzeichen erstellen 6 Sie können den Namen des Wasserzeichens auch in das Dokument eintippen und das Wasserzeichen mit F3 einfügen. Wasserzeichen werden stets auf allen Seiten eines Dokuments eingefügt Möchten Sie ein Wasserzeichen nur auf einer Seite einfügen, müssen Sie es aus allen anderen Seiten wieder löschen. Soll ein Wasserzeichen beispielsweise nur auf der ersten Seite eines Dokuments erscheinen, aktivieren Sie im betreffenden Dokument in der Kopfzeile die Option Erste Seite anders in der Gruppe Optionen und schliessen Sie die Kopfzeile. Fügen Sie das Wasserzeichen ein, wird es zunächst auf allen Seiten eingefügt. Rufen Sie auf der ersten Seite Ihres Dokuments die Kopfzeile auf, markieren Sie das Wasserzeichen und löschen Sie es. Sollte ein Wasserzeichen auf einer anderen als der ersten Seite gelöscht werden, fügen Sie auf der betreffenden Seite einen Seiten-Abschnitt ein, aktivieren in der Kopfzeile des betreffenden Abschnitts die Option Erste Seite anders und löschen dann das Wasserzeichen wie oben beschrieben aus der ersten Kopfzeile dieses Abschnitts.

IT > Anleitungen > Windows, Outlook Verteilerlisten erstellen (vor 2010) Verteilerliste erstellen

IT > Anleitungen > Windows, Outlook Verteilerlisten erstellen (vor 2010) Verteilerliste erstellen Verteilerliste erstellen Verteilerlisten sind für den Versand von E-Mail-Nachrichten und Besprechungsanfragen sehr nützlich, denn Sie in E-Mails, die an mehrere Empfänger gerichtet sind, nicht immer alle

Mehr

Snagit 11.4 Mit Profilen arbeiten

Snagit 11.4 Mit Profilen arbeiten SI.003, Version 1.1 10.11.2014 Kurzanleitung Snagit 11.4 Mit Profilen arbeiten Damit Bildschirmaufnahmen mit Snagit in einheitlicher Form erstellt werden können, lassen sich häufig benutzte Einstellungen

Mehr

Geschützte und ungeschützte Abschnitte in Smart-Templates 2

Geschützte und ungeschützte Abschnitte in Smart-Templates 2 OW.008, Version 1.0 23.09.2015 Kurzanleitung Word 2010 Geschützte und ungeschützte Abschnitte in Smart-Templates Ähnlich wie in Word-Dokumenten lassen sich auch mit dem Smart-Template Manager von officeatwork

Mehr

Das Feld Script können Sie leer lassen. Hier könnten weitere Scripts eingebunden werden, welche Sie z.b. selbst entwickelt haben.

Das Feld Script können Sie leer lassen. Hier könnten weitere Scripts eingebunden werden, welche Sie z.b. selbst entwickelt haben. Seite erstellen und bearbeiten Neue Seite erstellen Klicken Sie auf Administrator Neue Seite um eine Seite zu erstellen. Geben Sie der Seite unter Seitenname den Namen welcher in der Navigation erscheinen

Mehr

PowerPoint 2013 in Bildern - Schritt für Schritt erklärt

PowerPoint 2013 in Bildern - Schritt für Schritt erklärt PowerPoint 03 in Bildern - Schritt für Schritt erklärt Backstage Grundlegende Informationen zur Datei erhalten Sie im Register Datei, in der so genannten Backstage-Ansicht. Informationen. Klicken Sie im

Mehr

Word 2010 Schnellbausteine

Word 2010 Schnellbausteine WO.001, Version 1.0 02.04.2013 Kurzanleitung Word 2010 Schnellbausteine Word 2010 enthält eine umfangreiche Sammlung vordefinierter Bausteine, die sogenannten "Schnellbausteine". Neben den aus den früheren

Mehr

Information, Kommunikation, Administration (IKA) Unterrichtsbereich Information 1. Semester SOG 2. Band. 2. Ausgabe, Mai 2013

Information, Kommunikation, Administration (IKA) Unterrichtsbereich Information 1. Semester SOG 2. Band. 2. Ausgabe, Mai 2013 Information, Kommunikation, Administration (IKA) 2. Ausgabe, Mai 2013 Sabine Spieß sowie ein HERDT-Autorenteam Unterrichtsbereich Information 1. Semester SOG 2. Band BS-IKA-I-1-2CC 3 IKA Unterrichtsbereich

Mehr

Tabellen. Mit gedrückter Maustaste können Sie die Randlinien ziehen. Die Maus wird dabei zum Doppelpfeil.

Tabellen. Mit gedrückter Maustaste können Sie die Randlinien ziehen. Die Maus wird dabei zum Doppelpfeil. Tabellen In einer Tabellenzelle können Sie alle Textformatierungen wie Schriftart, Ausrichtung, usw. für den Text wie sonst auch vornehmen sowie Bilder einfügen. Wenn Sie die Tabulator-Taste auf der Tastatur

Mehr

Aufzählung, Bennenung, Bedienung der wichtigsten Steuerelemente Verwenden von Menüs, Schaltflächen, Bildlaufleisten und Kontrollkästchen

Aufzählung, Bennenung, Bedienung der wichtigsten Steuerelemente Verwenden von Menüs, Schaltflächen, Bildlaufleisten und Kontrollkästchen Aufzählung, Bennenung, Bedienung der wichtigsten Steuerelemente Verwenden von Menüs, Schaltflächen, Bildlaufleisten und Kontrollkästchen Menüs, Schaltflächen, Bildlaufleisten und Kontrollkästchen sind

Mehr

Webcode Übungsdateien 9CC1-3710-D3E7. Word 2013. Charlotte von Braunschweig. Grundlagen. 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Februar 2013

Webcode Übungsdateien 9CC1-3710-D3E7. Word 2013. Charlotte von Braunschweig. Grundlagen. 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Februar 2013 Webcode Übungsdateien 9CC1-3710-D3E7 Word 2013 Charlotte von Braunschweig Grundlagen 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Februar 2013 WW2013 7 Word 2013 - Grundlagen 7 Das Seitenlayout gestalten In diesem Kapitel

Mehr

Die Nachrichtenerstellung automatisieren

Die Nachrichtenerstellung automatisieren Die Nachrichtenerstellung automatisieren Die wichtigsten Daten eines Kontaktes können in eine Nachricht eingefügt und als Visitenkarte (vcard) versendet werden Der Empfänger der E-Mail kann die Visitenkarte

Mehr

*Hierzu wird Microsoft Word benötigt. Mit freien Textverarbeitungen wie Open Office ist dies leider nicht möglich.

*Hierzu wird Microsoft Word benötigt. Mit freien Textverarbeitungen wie Open Office ist dies leider nicht möglich. WEKA Smart Doku mobil & easy So erstellen Sie Ihre individuellen Druck Vorlagen in MS Word* Sehr geehrter Kunde, die Druckfunktion der Smart Doku mobil & easy wurde komplett überarbeitet. Jetzt ist es

Mehr

SmartArts. PowerPoint 2010 - Aufbau ZID/Dagmar Serb V.01/Dez2012

SmartArts. PowerPoint 2010 - Aufbau ZID/Dagmar Serb V.01/Dez2012 SmartArts PowerPoint 2010 - Aufbau ZID/Dagmar Serb V.01/Dez2012 SMARTARTS... 1 TEXT IN SMARTART KONVERTIEREN... 1 SMARTART NEU ERSTELLEN... 2 SMARTARTS BEARBEITEN... 3 Layout ändern... 3 Farbe/Grafikformat

Mehr

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird Mit Tastenkombinationen im Text bewegen So gelangen Sie zum Textanfang / Textende Absatzweise nach oben / unten Bildschirmseite nach oben / unten zum Anfang der vorherigen / nächsten Seite S p S Y / S

Mehr

Adobe Acrobat Professional - Portfolio. Leibniz Universität IT Services Anja Aue

Adobe Acrobat Professional - Portfolio. Leibniz Universität IT Services Anja Aue Adobe Acrobat Professional - Portfolio Leibniz Universität IT Services Anja Aue Portfolio Bündelung von mehreren Dateien in verschiedenen Formaten in einer Datei. Mappe, in der mehrere Dateien zu einem

Mehr

Terminplanungstool Foodle

Terminplanungstool Foodle VERSION: 1.0 STATUS: fertiggestellt VERTRAULICHKEIT: öffentlich STAND: 14.04.2015 INHALTSVERZEICHNIS 1 ALLGEMEINE INFORMATIONEN... 3 2 TERMINPLAN ERSTELLEN... 4 2.1 Terminplan beschreiben... 5 2.2 Termine

Mehr

Schnellübersichten Word 2016 Aufbaukurs kompakt

Schnellübersichten Word 2016 Aufbaukurs kompakt Schnellübersichten Word 2016 Aufbaukurs kompakt 1 Designs anpassen 2 2 Formatvorlagen nutzen 3 3 Dokumentvorlagen einsetzen 4 4 Gliederungen 5 5 Verzeichnisse 6 6 Tipps für große Dokumente 7 7 SmartArt-Grafiken

Mehr

Neues schreiben. Nachrichten Fenster. Klicken Sie auf «Neu», um direkt ins Nachrichtenfenster zu wechseln.

Neues  schreiben.  Nachrichten Fenster. Klicken Sie auf «Neu», um direkt ins Nachrichtenfenster zu wechseln. Neues E-Mail schreiben Klicken Sie auf «Neu», um direkt ins Nachrichtenfenster zu wechseln. Klicken Sie neben «Neu» auf das Symbol, so erhalten Sie ein Auswahl Menu. Hier können Sie auswählen, was Sie

Mehr

Fusszeile mit Datumsfeld und Dateiname

Fusszeile mit Datumsfeld und Dateiname Fusszeile mit Datumsfeld und Dateiname Für innerbetriebliche Rundschreiben kann es nützlich sein, in der Fusszeile den Namen der Autorin bzw. des Autors und das Datum mit der Uhrzeit als Feld einzufügen.

Mehr

Termingestaltung mit Outlook

Termingestaltung mit Outlook Termingestaltung mit Outlook Ein neues Terminformular öffnen und ausfüllen Termine können Sie direkt in Ihren Kalender, oder über das Formular TERMIN eintragen. Öffnen Sie den Kalender mit der Schaltfläche.

Mehr

Word 2010 Formulare erstellen mit Inhaltssteuerelementen

Word 2010 Formulare erstellen mit Inhaltssteuerelementen WO.020, Version 1.0 23.09.2013 Kurzanleitung Word 2010 Formulare erstellen mit en Bei der Erstellung von Word-Formularen werden in den meisten Fällen sogenannte Formularfelder eingesetzt, also Platzhalter

Mehr

Schnell und sicher im Internet arbeiten. mit dem Internet Explorer 9. Markus Krimm. 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, April 2012. Grundlagen INT-IE9

Schnell und sicher im Internet arbeiten. mit dem Internet Explorer 9. Markus Krimm. 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, April 2012. Grundlagen INT-IE9 Markus Krimm 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, April 2012 Schnell und sicher im Internet arbeiten mit dem Internet Explorer 9 Grundlagen INT-IE9 3 Schnell und sicher im Internet arbeiten mit dem Internet

Mehr

PowerPoint 2010 Präsentationen erstellen mit officeatwork

PowerPoint 2010 Präsentationen erstellen mit officeatwork PP.007, Version 1.1 02.12.2014 Kurzanleitung PowerPoint 2010 Präsentationen erstellen mit officeatwork Die kantonale Verwaltung stellte im Laufe des Jahres 2013 auf Windows 7 und Office 2010 um. Mit der

Mehr

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird www.doelle-web.de

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird www.doelle-web.de Diagramme erstellen & einfügen Grundsätzliche Vorgehensweise beim Erstellen von Diagrammen Im Register EINFÜGEN, Gruppe ILLUSTRATIONEN auf die Schaltfläche DIAGRAMM Im Dialogfenster DIAGRAMM im Bereich

Mehr

2 Seite einrichten -= Entstanden unter Excel 2003 =-

2 Seite einrichten -= Entstanden unter Excel 2003 =- Excel KnowHow / Erste Schritte 2 Seite einrichten -= Entstanden unter Excel 2003 =- Das Thema "Seite einrichten" beinhaltet eine ganze Menge Tipps & Tricks, wie Sie die Daten für den Ausdruck oder auch

Mehr

Word 2010 Online Formulare mit Vorversionstools

Word 2010 Online Formulare mit Vorversionstools WO.021, Version 1.0 5.10.2015 Kurzanleitung Word 2010 Online Formulare mit Vorversionstools Als Online Formulare werden in Word Vorlagen bezeichnet, welche neben einem gleichbleibenden Standard-Text auch

Mehr

5.7 Listen und Aufzählungen

5.7 Listen und Aufzählungen 5.7 Listen und Aufzählungen Für Listen können Sie zunächst auf die Folienlayouts zurückgreifen: Die Textplatzhalter, die Ihnen durch die Folienlayouts zur Verfügung gestellt werden, sind (abgesehen von

Mehr

Serienbriefe mit Steuerdatei Komfort

Serienbriefe mit Steuerdatei Komfort Serienbriefe mit Steuerdatei Komfort Die nachfolgende Beschreibung basiert auf OpenOffice. Gewünschte Personen auswählen Falls nicht alle Mitglieder des Selektionsergebnisses in die Steuerdatei geschrieben

Mehr

Snagit 11.4 Bildschirmaufnahmen bearbeiten mit dem Snagit Editor

Snagit 11.4 Bildschirmaufnahmen bearbeiten mit dem Snagit Editor SI.002, Version 1.2 10.11.2014 Kurzanleitung Snagit 11.4 Bildschirmaufnahmen bearbeiten mit dem Snagit Editor Haben Sie mit Snagit eine Aufnahme erstellt, lässt sich diese gleich nach der Erstellung im

Mehr

Favoriten speichern und verwalten im Internetexplorer 6.0

Favoriten speichern und verwalten im Internetexplorer 6.0 Favoriten speichern und verwalten im Internetexplorer 6.0 Klaus-Dieter Käser Blumenstr. 1 79111 Freiburg Fon: +49-761-5924880 Fax: +49-761-2924343 www.computerschule-freiburg.de kurse@computerschule-freiburg.de

Mehr

Menüband bedienen. Text eingeben. Menüband für den Touchscreen anpassen. Befehle über das Menüband aufrufen. Cursor platzieren

Menüband bedienen. Text eingeben. Menüband für den Touchscreen anpassen. Befehle über das Menüband aufrufen. Cursor platzieren 1. PowerPoint mit Gesten steuern Menüband bedienen Menüband für den Touchscreen anpassen Tippen Sie rechts neben der Symbolleiste für den Schnellzugriff auf und wählen Sie Touch-/Mausmodus. Tippen Sie

Mehr

Erstellen eines Referates in Word

Erstellen eines Referates in Word Seite 1 von 9 Erstellen eines Referates in Word Von Antje Borchers Oftmals bekommt man ein Thema zugeteilt über das man ein Referat halten soll. Aber, wie macht man das eigentlich? 1.) Informationen sammeln

Mehr

Word 2010 Der Navigationsbereich

Word 2010 Der Navigationsbereich WO.003, Version 1.0 06.11.2012 Kurzanleitung Word 2010 Der Navigationsbereich Word 2010 enthält einen sogenannten Navigationsbereich. Er kombiniert die Funktionen zum Anzeigen der Dokumentstruktur (Gliederung)

Mehr

Erweiterte Optionen. Drucken von Trennblättern. Laserdrucker Phaser 4500

Erweiterte Optionen. Drucken von Trennblättern. Laserdrucker Phaser 4500 Erweiterte Optionen Dieses Thema hat folgenden Inhalt: Drucken von Trennblättern auf Seite 2-44 Drucken von mehreren Seiten auf einem Blatt (N-fach) auf Seite 2-45 Drucken von negativen und gespiegelten

Mehr

Outlook Anleitung #03. Termine und Aufgaben

Outlook Anleitung #03. Termine und Aufgaben Outlook Anleitung #03 Termine und Aufgaben 03-Outlook-Grundlagen-2016.docx Inhaltsverzeichnis 1 Termine Planen 1.1 Kalender einrichten... 4 1.1.1 Feiertage löschen... 4 2 Einen Termin anlegen 2.1.1 Die

Mehr

Text vertikal zentrieren

Text vertikal zentrieren Text vertikal zentrieren Für Hinweisschilder, Titelseiten oder ähnliches muß ein Text häufig nicht nur horizontal (über das Symbol "Zentriert) sondern auch vertikal auf einer Seite zentriert werden. Rufen

Mehr

Word 2010 für Windows. Aufbaukurs kompakt. Charlotte von Braunschweig, Linda York 1. Ausgabe, April 2012. inkl. zusätzlichem Übungsanhang

Word 2010 für Windows. Aufbaukurs kompakt. Charlotte von Braunschweig, Linda York 1. Ausgabe, April 2012. inkl. zusätzlichem Übungsanhang Charlotte von Braunschweig, Linda York. Ausgabe, April 0 Word 00 für Windows Aufbaukurs kompakt inkl. zusätzlichem Übungsanhang K-WW00-AK-UA Eigene Dokumentvorlagen nutzen Voraussetzungen Dokumente erstellen,

Mehr

Die vielfältigen optischen Gestaltungsmöglichkeiten von Text nennt man Formatierung. WORD unterscheidet dabei zwischen

Die vielfältigen optischen Gestaltungsmöglichkeiten von Text nennt man Formatierung. WORD unterscheidet dabei zwischen MS Word 2013 Kompakt 1 Die vielfältigen optischen Gestaltungsmöglichkeiten von Text nennt man. WORD unterscheidet dabei zwischen styp Aktion Beispiel Zeichenformat Absatzformat Seitenformat legt die Darstellung

Mehr

Handbuch ECDL 2003 Modul 6: Präsentation Ein Bild aus der Clipart-Sammlung einfügen

Handbuch ECDL 2003 Modul 6: Präsentation Ein Bild aus der Clipart-Sammlung einfügen Handbuch ECDL 2003 Modul 6: Präsentation Ein Bild aus der Clipart-Sammlung einfügen Dateiname: ecdl6_04_03_documentation Speicherdatum: 04.10.2004 ECDL 2003 Modul 6 Präsentation - Ein Bild aus der Clipart-Sammlung

Mehr

Drucken und Löschen von angehaltenen Druckaufträgen

Drucken und Löschen von angehaltenen Druckaufträgen Beim Senden eines Druckauftrags an den Drucker können Sie im Treiber angeben, daß der Drucker den Auftrag im Speicher zurückhalten soll. Wenn Sie zum Drucken des Auftrags bereit sind, müssen Sie an der

Mehr

Drucken und Löschen von angehaltenen Druckaufträgen

Drucken und Löschen von angehaltenen Druckaufträgen Beim Senden eines Druckauftrags an den Drucker können Sie im Treiber angeben, daß der Drucker den Auftrag im Speicher zurückhalten soll. Wenn Sie zum Drucken des Auftrags bereit sind, müssen Sie an der

Mehr

Die Bearbeitungsmaske Ihrer Newsletter-Artikel beinhaltet jetzt neu einen Editor. Dort geben Sie den Text Ihres Artikels ein.

Die Bearbeitungsmaske Ihrer Newsletter-Artikel beinhaltet jetzt neu einen Editor. Dort geben Sie den Text Ihres Artikels ein. Textformatierung mit dem integrierten FCK-Editor Die Bearbeitungsmaske Ihrer Newsletter-Artikel beinhaltet jetzt neu einen Editor. Dort geben Sie den Text Ihres Artikels ein. Im Folgenden finden Sie Erklärungen

Mehr

Trainerinfo Excel Grundkurs Seite 1

Trainerinfo Excel Grundkurs Seite 1 Trainerinfo Excel Grundkurs Seite 1 Trainerinfo Gute Anwendungen für Microsoft Excel Themenbereiche: 1. Schaltflächen in die Symbolleiste einfügen wie geht das? 2. Gruppierung von Tabellen 3. Gruppierte

Mehr

Kopieren. oder. Xerox WorkCentre 5945/5955 Multifunktionsdrucker. Betriebsartentaste. Auftragsstatustaste. Touchscreen. Starttaste

Kopieren. oder. Xerox WorkCentre 5945/5955 Multifunktionsdrucker. Betriebsartentaste. Auftragsstatustaste. Touchscreen. Starttaste Xerox WorkCentre 9/9 Multifunktionsdrucker Kopieren. Vorlagen mit dem Schriftbild nach oben in den einlegen. Vorlagenführungen so einstellen, dass sie die hochklappen. Vorlage mit dem Schriftbild nach

Mehr

PREISE UND PREISLISTEN UNTER ORGAMAX BEARBEITEN

PREISE UND PREISLISTEN UNTER ORGAMAX BEARBEITEN PREISE UND PREISLISTEN UNTER ORGAMAX BEARBEITEN Inhalt 1 Einführung... 1 2 Kundenspezifische Preise für bestimmte Artikel hinterlegen... 1 3 Anlegen einer Preisliste... 5 4 Bearbeitung von Preislisten:

Mehr

Testfragen erstellen. Lernplattform Testfragen erstellen

Testfragen erstellen. Lernplattform Testfragen erstellen Lernplattform Testfragen erstellen Testfragen erstellen Sie haben einen Test angelegt und konfiguriert. Hier lesen Sie, wie Sie Testfragen erstellen können und diese in den Test einfügen. Klicken Sie auf

Mehr

Compitreff Wattwil: Bildbearbeitung

Compitreff Wattwil: Bildbearbeitung Compitreff Wattwil: Bildbearbeitung Arbeitsbereich Menüleiste Die Menüleiste befindet sich am oberen Bildschirmrand. Über die Menüleiste kann auf alle in Microsoft Photo Editor verfügbaren Features zugegriffen

Mehr

Teilnehmer/-innen-Verwaltung und mit Gruppen arbeiten

Teilnehmer/-innen-Verwaltung und mit Gruppen arbeiten Teilnehmer/-innen-Verwaltung und mit Gruppen arbeiten Über den Block Einstellungen > Kurs-Administration > Nutzer/innen können Sie die Nutzer/-innen im Moodle-Kursraum verwalten. Eingeschriebene Nutzer/-innen

Mehr

4 Gestalten von Abschnitten

4 Gestalten von Abschnitten 4 Gestalten von Abschnitten Ziele dieses Kapitels A A A A A Sie kennen Abschnittswechsel. Sie richten Dokumente aus. Sie können mit Spalten arbeiten. Sie erstellen unterschiedliche Kopf- und Fußzeilen.

Mehr

Starten sie WordPad über das Startmenü von Windows. WordPad finden Sie im Ordner Zubehör.

Starten sie WordPad über das Startmenü von Windows. WordPad finden Sie im Ordner Zubehör. Windows - Das Textprogramm WordPad WordPad ist ein Textverarbeitungsprogramm, mit dem Sie Dokumente erstellen und bearbeiten können. Im Gegensatz zum Editor können Dokumente in WordPad komplexe Formatierungen

Mehr

Word 2007 Einfügen oder Erstellen einer Tabelle

Word 2007 Einfügen oder Erstellen einer Tabelle Word 2007 Einfügen oder Erstellen einer Tabelle In Microsoft Office Word 2007 können Sie eine Tabelle einfügen, indem Sie aus einer Auswahl vorformatierter Tabellen, einschließlich Beispieldaten, auswählen

Mehr

Das Fenster wird neu geladen. Sie sehen die Eingabemaske Helligkeit, Kontrast und Farbe anpassen.

Das Fenster wird neu geladen. Sie sehen die Eingabemaske Helligkeit, Kontrast und Farbe anpassen. Bildbearbeitung Die Qualität einer Website zeichnet sich unter anderem durch professionelles Veröffentlichen von Bildern aus. Gängige Bildbearbeitungsprogramme wie zum Beispiel Photoshop oder Gimp setzen

Mehr

CLEVERES -MANAGEMENT MIT OUTLOOK IM BERUFSALLTAG

CLEVERES  -MANAGEMENT MIT OUTLOOK IM BERUFSALLTAG CLEVERES E-MAIL-MANAGEMENT MIT OUTLOOK IM BERUFSALLTAG Schritt-für-Schritt-Anleitungen für Outlook 2003, 2007 und 2010 von Otmar Witzgall akademie.de asp GmbH & Co. Betriebs- und Service KG Erkelenzdamm

Mehr

Übersicht. 1) Hier sehen Sie, ob Sie sich gerade eine Bibliothek oder eine Sammel- Mappe ansehen.

Übersicht. 1) Hier sehen Sie, ob Sie sich gerade eine Bibliothek oder eine Sammel- Mappe ansehen. 1) Mit diesem Knopf können Sie die Bibliothek, also die gewünschte Sammlung von Arbeitsblättern, auswählen. 1) Hier sehen Sie, ob Sie sich gerade eine Bibliothek oder eine Sammel- Mappe ansehen. Übersicht

Mehr

Allgemeine Hinweise: Hinweis:

Allgemeine Hinweise: Hinweis: Allgemeine Hinweise: Egal, ob Sie eine oder zwei verschiedene Widerrufsbelehrungen aufgrund der neuen Gesetzlage benötigen, empfehlen wir Ihnen folgendes Vorgehen: 1. Hinterlegen Sie in Mein ebay die Widerrufsbelehrung,

Mehr

E-Mail-Abwesenheitsnachricht einrichten

E-Mail-Abwesenheitsnachricht einrichten E-Mail-Abwesenheitsnachricht einrichten Inhalt 1. Abwesenheitsnachricht erstellen... 2 1.1. Textbaustein... 2 1.2. E-Mail-Nachricht... 4 2. Filter für die automatische Benachrichtigung erstellen... 5 2.1.

Mehr

Bildbearbeitung in Word und Excel

Bildbearbeitung in Word und Excel Bildbearbeitung Seite 1 von 9 Bildbearbeitung in Word und Excel Bilder einfügen... 1 Bilder aus der Clipart-Sammlung einfügen:... 2 Bilder über Kopieren Einfügen in eine Datei einfügen:... 2 Bild einfügen

Mehr

PowerPoint 2007 Folien und Begleitmaterial drucken

PowerPoint 2007 Folien und Begleitmaterial drucken 1. In PowerPoint können Sie Ihre Präsentationsfolien und die Begleitmaterialen - z.b. Handzettel, Notizen oder die Gliederung - jederzeit ausdrucken. Wie dies funktioniert, erfahren Sie in dieser Lektion.

Mehr

Übung Seitenformatierung

Übung Seitenformatierung Übung Seitenformatierung Word 2010 - Grundlagen ZID/Dagmar Serb V.02/Sept. 2015 ÜBUNGSANLEITUNG SEITENFORMATIERUNG... 2 SEITENRÄNDER EINSTELLEN... 2 SPALTENANZAHL DEFINIEREN... 2 TEXTAUSRICHTUNG... 3 SEITENUMBRUCH

Mehr

Handbuch für Easy Mail in Leichter Sprache

Handbuch für Easy Mail in Leichter Sprache Handbuch für Easy Mail in Leichter Sprache Easy Mail ist ein englisches Wort und heißt: Einfaches Mail. Easy Mail spricht man so aus: isi mäl Seite 1 Inhaltsverzeichnis Teil 1: Wie lese ich ein E-Mail?...3

Mehr

5 DATENSÄTZE SUCHEN, SORTIEREN UND

5 DATENSÄTZE SUCHEN, SORTIEREN UND 5 DATENSÄTZE SUCHEN, SORTIEREN UND FILTERN Suchen, Sortieren und Filtern können Sie in Tabellen und Formularen gleichermaßen. Unterschiedlich ist lediglich die Art, wie das Ergebnis angezeigt wird. 5.1.

Mehr

Neue Funktionen der RedDot Version 7.1

Neue Funktionen der RedDot Version 7.1 Von: Ron Tinius, M.Sc. Stand: 2006-11-02 V1.08 Neue Funktionen der RedDot Version 7.1 Inhalt: 1. Startseite 1.1. Asset Manager 1.2. Hauptmenü 2. Web Content Manager / SmartEdit 2.1. Permanente Vorschau

Mehr

Achtung, Speichern nicht vergessen!

Achtung, Speichern nicht vergessen! PROJEKT Achtung, Speichern nicht vergessen! Begriffe wie Festplatte, Datei, Menüleiste, Dialogfenster, Ordner, Cursor usw. werden in dieser Lektion geklärt. Sie schreiben einen einfachen Einladungstext

Mehr

BILDUNG 21 Nutzerleitfaden für Bildungsverantwortliche / Ressortbildungsverantwortliche

BILDUNG 21 Nutzerleitfaden für Bildungsverantwortliche / Ressortbildungsverantwortliche BILDUNG 21 Nutzerleitfaden für Bildungsverantwortliche / Ressortbildungsverantwortliche Mailversand aus Antrago Version 1.0 Oliver Altmann Mai 2009 Führungsakademie Baden-Württemberg Hauptstätter Str.

Mehr

Veranstaltungskalender Niederösterreich Leitfaden zur Veranstaltungseingabe

Veranstaltungskalender Niederösterreich Leitfaden zur Veranstaltungseingabe Veranstaltungskalender Niederösterreich Leitfaden zur Veranstaltungseingabe Datum: November 2013 Version: 2.1/SAAL 1/22 Inhalt 1 Navigationshinweise... 3 1.1 Symbollegende... 3 1.2 Pflichtfelder... 3 1.3

Mehr

Websense Secure Messaging Benutzerhilfe

Websense Secure Messaging Benutzerhilfe Websense Secure Messaging Benutzerhilfe Willkommen bei Websense Secure Messaging, einem Tool, das ein sicheres Portal für die Übertragung und Anzeige vertraulicher, persönlicher Daten in E-Mails bietet.

Mehr

Formatierungshilfen für Projektarbeiten in Word

Formatierungshilfen für Projektarbeiten in Word Formatierungshilfen für Projektarbeiten in Word Abschnittsumbrüche für Seitenzahlen und automatisches Inhaltsverzeichniss 1) Abschnittsumbruch einfügen um Seitenzahlen zu formatieren Um die formalen Bestandteile

Mehr

Bildbearbeitung mit Adobe Photoshop Elements 2.0

Bildbearbeitung mit Adobe Photoshop Elements 2.0 Da digitale Bilder normalerweise bereits auf dem PC gespeichert sind, liegt es nahe, sie mit Text zu versehen und als individuelle Glückwunsch- oder Grusskarten zu verwenden. Das Bild in eine Ebene umwandeln

Mehr

Länderspezifische Buchstaben (z.b. im Schülernamen) drucken

Länderspezifische Buchstaben (z.b. im Schülernamen) drucken Länderspezifische Buchstaben (z.b. im Schülernamen) drucken Namen aus dem spanischen, tschechischen, kroatischen... Sprachraum enthalten häufig Buchstaben, die mit der deutschen Standard-Tastatur nicht

Mehr

Wissenschaftliche Arbeiten und große Dokumente. Kompaktkurs mit Word 2013. Dr. Susanne Weber 1. Ausgabe, Dezember 2013 K-WW2013-BW

Wissenschaftliche Arbeiten und große Dokumente. Kompaktkurs mit Word 2013. Dr. Susanne Weber 1. Ausgabe, Dezember 2013 K-WW2013-BW Wissenschaftliche Arbeiten und große Dokumente Dr. Susanne Weber. Ausgabe, Dezember 03 Kompaktkurs mit Word 03 K-WW03-BW 9 9 Dokument kontrollieren Voraussetzungen Text eingeben und bearbeiten Ziele Rechtschreibung

Mehr

SiGS-Unf. SiGS Unfallmeldungen und Beinaheunfälle

SiGS-Unf. SiGS Unfallmeldungen und Beinaheunfälle SiGS-Unf SiGS Unfallmeldungen und Beinaheunfälle G&G research GmbH 2014-2015 Mariahilfer Straße 47/1/20 A-1060 Wien TEL+43 (0)1 5971692-0 FAX +43 (0)1 5971692-4 Kurzanleitung 1. Neue Unfallmeldung erfassen

Mehr

Information, Kommunikation, Administration (IKA) Unterrichtsbereich Information 2. Semester 2. Band. 1. Ausgabe, Mai 2014

Information, Kommunikation, Administration (IKA) Unterrichtsbereich Information 2. Semester 2. Band. 1. Ausgabe, Mai 2014 Information, Kommunikation, Administration (IKA) 1. Ausgabe, Mai 2014 Siegmund Dehn, Sabine Spieß sowie ein HERDT-Autorenteam Unterrichtsbereich Information 2. Semester 2. Band BS-IKA-I-2-2CC-813 3 IKA

Mehr

Wissenschaftliche Arbeiten und große Dokumente. Kompaktkurs mit Word 2010. Charlotte von Braunschweig, Markus Krimm 1. Ausgabe, Dezember 2011

Wissenschaftliche Arbeiten und große Dokumente. Kompaktkurs mit Word 2010. Charlotte von Braunschweig, Markus Krimm 1. Ausgabe, Dezember 2011 Wissenschaftliche Arbeiten und große Dokumente Charlotte von Braunschweig, Markus Krimm. Ausgabe, Dezember 0 Kompaktkurs mit Word 00 K-WW00-BW 9 9 Dokument kontrollieren Voraussetzungen Text eingeben und

Mehr

Wie Sie eine Rücksicherung an den ursprünglichen Pfad durchführen. 1. Schritt

Wie Sie eine Rücksicherung an den ursprünglichen Pfad durchführen. 1. Schritt Wie Sie eine Rücksicherung an den ursprünglichen Pfad durchführen 1. Schritt Starten Sie zunächst Nero StartSmart: Wählen Sie Start --> Programme --> Nero --> Nero StartSmart. 2. Schritt Das Hauptfenster

Mehr

OpenOffice Writer 4 / LibreOffice Writer 4. Grundlagen. Peter Wies. 1. Ausgabe, Oktober 2014 OOW4LOW4

OpenOffice Writer 4 / LibreOffice Writer 4. Grundlagen. Peter Wies. 1. Ausgabe, Oktober 2014 OOW4LOW4 Peter Wies 1. Ausgabe, Oktober 2014 OpenOffice Writer 4 / LibreOffice Writer 4 Grundlagen OOW4LOW4 8 OpenOffice Writer 4 / LibreOffice Writer 4 - Grundlagen 8 Dokumente mit Illustrationen gestalten In

Mehr

Schnellstarthandbuch. Symbolleiste für den Schnellzugriff

Schnellstarthandbuch. Symbolleiste für den Schnellzugriff Schnellstarthandbuch Microsoft Visio 2013 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von älteren Visio-Versionen. Dieses Handbuch soll Ihnen dabei helfen, sich schnell mit der neuen Version vertraut zu machen.

Mehr

Effektiver Umstieg auf Windows 7 und Office 2010 Thomas Alker, Konrad Stulle

Effektiver Umstieg auf Windows 7 und Office 2010 Thomas Alker, Konrad Stulle Effektiver Umstieg auf Windows 7 und Office 2010 Thomas Alker, Konrad Stulle UM-W7-O2010 1. Ausgabe, Mai 2010 INHALT Willkommen... 4 AWINDOWS 7 Themen im Detail... 8 Der schnelle Umstieg auf Windows 7...

Mehr

Outlook 2013. Grundkurs kompakt. Ortrun Grill 1. Ausgabe, März 2014. inkl. zusätzlichem Übungsanhang K-OL2013-G-UA

Outlook 2013. Grundkurs kompakt. Ortrun Grill 1. Ausgabe, März 2014. inkl. zusätzlichem Übungsanhang K-OL2013-G-UA Outlook 2013 Ortrun Grill 1. Ausgabe, März 2014 Grundkurs kompakt inkl. zusätzlichem Übungsanhang K-OL2013-G-UA 2.1 Mit dem Modul E-Mail arbeiten Das Modul E-Mail kennenlernen Klicken Sie in der Navigationsleiste

Mehr

8. Schritt Die erste Seite ist fertig... 5 9. Schritt Die zweite Seite gestalten... 6 Die Seitenzahl einfügen... 6

8. Schritt Die erste Seite ist fertig... 5 9. Schritt Die zweite Seite gestalten... 6 Die Seitenzahl einfügen... 6 Erstellen Sie eine Briefbogenvorlage in Word Erstellen Sie eine eigene Briefbogenvorlage in Word... 1 1. Schritt Ein neues Dokument speichern... 1 2. Schritt Die Seite einrichten... 1 3. Schritt Das Layout

Mehr

Anmeldedaten: ov-ortsvereinsname - Bsp. ov-arnegg, ov-asch, ov-berghülen usw.

Anmeldedaten: ov-ortsvereinsname - Bsp. ov-arnegg, ov-asch, ov-berghülen usw. Webseite bearbeiten: Einloggen: auf der Unterseite: Ortsvereine Anmeldedaten: ov-ortsvereinsname - Bsp. ov-arnegg, ov-asch, ov-berghülen usw. Passwort: 123456 1 Vorschau: wie sieht es aus Bearbeitungsmodus

Mehr

> FarCry. Content-Management-System der IV-Versorgungseinheit FB03 an der WWU Münster. Sprechzeiten Version 1.1. Stand: 29.08.2013

> FarCry. Content-Management-System der IV-Versorgungseinheit FB03 an der WWU Münster. Sprechzeiten Version 1.1. Stand: 29.08.2013 > FarCry Content-Management-System der Münster Version 1.1 Stand: 29.08.2013 Inhaltsverzeichnis I. Anzeige der /Öffnungszeiten... 3 1. Kontakt... 3 2. Rechter Inhaltsbereich... 4 II. Eingabe der... 5 1.

Mehr

Wie lade ich meinen Hörbuch-Download (WMA-Format) erstmalig herunter?

Wie lade ich meinen Hörbuch-Download (WMA-Format) erstmalig herunter? Ihr Hörbuch-Download (WMA-Format) Schritt für Schritt Wie lade ich meinen Hörbuch-Download (WMA-Format) erstmalig herunter? 1. Nach abgeschlossenem Bestellvorgang können Sie Ihren Hörbuch-Download (WMA-Format)

Mehr

Password Depot für Android

Password Depot für Android Password Depot für Android Inhaltsverzeichnis Oberfläche 3 Action Bar 3 Overflow Menü 12 Eintragsmenü 13 Kontextleiste 14 Einstellungen 15 Kennwörterdatei erstellen 16 Kennwörterdatei öffnen 17 Lokal 17

Mehr

Excel 2013. Grundkurs kompakt. Sabine Spieß, Peter Wies 1. Ausgabe, Juni 2013 K-EX2013-G

Excel 2013. Grundkurs kompakt. Sabine Spieß, Peter Wies 1. Ausgabe, Juni 2013 K-EX2013-G Excel 2013 Sabine Spieß, Peter Wies 1. Ausgabe, Juni 2013 Grundkurs kompakt K-EX2013-G Welche Elemente besitzt ein Diagramm? Einheiten der y-achse Diagrammtitel Datenreihe Legende Kategorien der x-achse

Mehr

RSS-Feeds in Outlook

RSS-Feeds in Outlook 6 RSS-Feeds in Outlook RSS-Feeds hinzufügen RSS-Feeds betrachten Ordner verwalten Nachrichten verwalten In diesem Kapitel: RSS ist die Abkürzung für Really Simple Syndication (in RSS.0) und bezeichnet

Mehr

Bibliografische Informationen http://d-nb.info/1000779858. digitalisiert durch

Bibliografische Informationen http://d-nb.info/1000779858. digitalisiert durch 1 Die neue alte Word-Oberfläche 11 1.1 Das Menü Datei 12 Wichtige Einstellungen in Word 13 Der Informationsbereich zum Dokument 15 1.2 Der Dokumentbereich 17 1.3 Die Statusleiste 18 Informationen in der

Mehr

Handbuch ECDL 2003 Professional Modul 3: Kommunikation Aufgaben annehmen und zuweisen

Handbuch ECDL 2003 Professional Modul 3: Kommunikation Aufgaben annehmen und zuweisen Handbuch ECDL 2003 Professional Modul 3: Kommunikation Aufgaben annehmen und zuweisen Dateiname: ecdl_p3_03_02_documentation.doc Speicherdatum: 08.12.2004 ECDL 2003 Professional Modul 3 Kommunikation

Mehr

Excel 2010 Werte aus einer Liste wählen

Excel 2010 Werte aus einer Liste wählen EX.014, Version 1.1 22.09.2016 Kurzanleitung Excel 2010 Werte aus einer Liste wählen Häufig werden in Excel-Listen Daten verwendet, die immer wieder vorkommen, wie zum Beispiel Namen von Mitarbeitenden

Mehr

Arbeitshilfe für die Hinterlegung von Unterlagen der Rechnungslegung Eingabeformular

Arbeitshilfe für die Hinterlegung von Unterlagen der Rechnungslegung Eingabeformular Arbeitshilfe für die Hinterlegung von Unterlagen der Rechnungslegung Eingabeformular Für Kleinstunternehmen steht alternativ zum Datei-Upload-Verfahren ein Eingabeformular für die Übermittlung von Jahresabschlussunterlagen

Mehr

Excel 2013 Grundlagen. Peter Wies. Überarbeitete Ausgabe, Juli 2015 ISBN 978-3-86249-431-6 EX2013_NEU

Excel 2013 Grundlagen. Peter Wies. Überarbeitete Ausgabe, Juli 2015 ISBN 978-3-86249-431-6 EX2013_NEU Excel 203 Grundlagen Peter Wies Überarbeitete Ausgabe, Juli 205 EX203_NEU ISBN 978-3-86249-43-6 Bevor Sie beginnen Bevor Sie beginnen BuchPlus - unser Konzept: Problemlos einsteigen - Effizient lernen

Mehr

Statistik mit Tabellenkalkulation

Statistik mit Tabellenkalkulation Tabellenkalkulation 1. Grundlagen Wir werden statistische Daten am Computer mit einem Tabellenkalkulationsprogramm bearbeiten. Dazu sind einige grundlegende Kenntnisse nötig. Ein neues Dokument einer Tabellenkalkulation

Mehr

Kurzbedienungsanleitung Druckertreiber bizhub C3350/C3850

Kurzbedienungsanleitung Druckertreiber bizhub C3350/C3850 2 Inhaltsverzeichnis 1. My Tab (individuelle Druckeinstellungen) 2. Anpassung der Druckausgabe an das Papierformat 3. Duplexdruck 4. Drucken mehrerer Seiten auf einem Blatt (N auf 1) 5. Sortieren 6. Deckblattmodus

Mehr

FlowFact Alle Versionen

FlowFact Alle Versionen Training FlowFact Alle Versionen Stand: 13.09.2005 Auffallen durch Bilder-Rahmen mit Logo und Online-Bilder Onlinebilder Rahmen Logo FlowFact bietet Ihnen zwei unterschiedliche Methoden, um mit Bildern

Mehr

Kleine Einführung in GIMP Zuschneiden eines Bildes

Kleine Einführung in GIMP Zuschneiden eines Bildes Inhaltsverzeichnis Kleine Einführung in GIMP... 3 Zuschneiden eines Bildes... 3 Text auf dem Bild erstellen für ein Logo... 5 Erstellen einer animierten Bilddatei GIF... 8 Zauberstab, Spiegeln und übereinanderlegen...

Mehr

Word 2010 Grafiken exakt positionieren

Word 2010 Grafiken exakt positionieren WO.009, Version 1.2 10.11.2014 Kurzanleitung Word 2010 Grafiken exakt positionieren Wenn Sie eine Grafik in ein Word-Dokument einfügen, wird sie in die Textebene gesetzt, sie verhält sich also wie ein

Mehr

Wordpress Kurzanleitung

Wordpress Kurzanleitung Anmeldung Sie gelangen zur Administrationsoberfläche unter http://www.ihredomain.at/wp-admin Dort geben Sie dann die Zugangsdaten ein (Benutzername & Passwort). Wenn Sie das Passwort nicht immer wieder

Mehr

Anleitung ELCAD 7.4.0 Schnittstelle zur M-Print PRO Aug 2008

Anleitung ELCAD 7.4.0 Schnittstelle zur M-Print PRO Aug 2008 ELCAD 7.4.0 Voreinstellungen Exportieren eines ELCAD Beispielprojektes zur M-Print Pro. Wir gehen davon aus das Sie das Programm ELCAD 7.4.0 schon auf Ihrem System installiert haben. Des Weiteren benötigen

Mehr

Vorgehensweise zum Update der X-431 Software

Vorgehensweise zum Update der X-431 Software Vorgehensweise zum Update der X-431 Software Inhalt 1. Ordner anlegen Seite 2 2. Anmeldung auf der X-431 Internetseite Seite 3 3. Update-Tool installieren Seite 5 4. Herunterladen von Einzelsoftware Seite

Mehr

Kurzbedienungsanleitung. Drucken PCL. C52xx-C72xx

Kurzbedienungsanleitung. Drucken PCL. C52xx-C72xx Drucken PCL C52xx-C72xx Seite einrichten Profil In diesem Dropdown-Listenfeld werden benutzerdefinierte Druckertreibereinstellungen aufgeführt, die als Profile gespeichert wurden. Wählen Sie zum Drucken

Mehr

ECDL 2007 Modul 3 MS Word 2007

ECDL 2007 Modul 3 MS Word 2007 12. Grafiken Durch das Verwenden von grafischen Objekten lassen sich Sachverhalte auflockern und plausibel darstellen. Diese Objekte sind Zeichnungen, Bilder, Fotos, Illustrationen, Diagramme oder auch

Mehr