Praktikumsbericht Nanjing 2013

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Praktikumsbericht Nanjing 2013"

Transkript

1 Praktikumsbericht Nanjing 2013 Inhaltsverzeichnis Einleitung...1 Vorbereitung...1 Anreise/Ankunft...2 Unterkunft...3 Praktikumsstelle...3 Nanjing...4 Erfahrungen zum Leben/Reisen in China...6 Fazit...9 Tipps...9 Einleitung Nach langer Internetrecherche und ca. 10 Bewerbungen lange vor geplantem Praktikumsbeginn, bekam ich die Zusage für ein Praktikum in Nanjing. Neben Aufgaben der Repräsentanz spezieller Regionen in Deutschland und Förderung des Austausches mit bestimmten chinesischen Provinzen unterstützt das Chinabüro eines deutschen Unternehmens deutsche Firmen bei Markteintritt und -erschließung in China und vermarktet Deutschland als Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort an chinesische Investoren. Mein Praktikum ging 5,5 Monate, von Mitte März bis Ende August. Vorbereitung Zwar habe ich selbst aus organisatorischen Gründen Hin- und Rückflug nicht in einem gebucht, es lohnt sich aber finanziell in den meisten Fällen. Wer trotzdem Einfach-Flüge buchen will, ist mit der Verbindung Frankfurt-Shanghai bzw. Shanghai-Frankfurt sehr gut beraten, der Preis liegt hier teils unter 300 Euro. Das Visum (bei mir noch Business, F) habe ich über eine Agentur beantragt, 1

2 was Gebühren kostet aber die Anfahrten zum Konsulat erspart und gut funktioniert hat. Die Reisekrankenversicherung nicht vergessen, die bei den meisten Versicherungen einfach für den jeweiligen Zeitraum zusätzlich buchbar ist. Ggf. ist zu prüfen, welche Impfungen aufgefrischt oder nachgeholt werden sollten. Dafür passende Hinweise sind auf den Seiten des Auswärtigen Amtes zu finden. Bezüglich Gepäck ist man schon von Seiten der Fluggesellschaft eingeschränkt, bei längeren Zeiträumen wie 1/2 Jahr macht es ohnehin wenig Sinn alles was man je brauchen könnte mitzuschleppen. Man kann vor Ort nahezu alles kaufen und würde sich die Anreise nur zusätzlich erschweren. Auch wichtig: sich ggf. rechtzeitig um ein Urlaubssemester kümmern, spart Geld und ein Fachsemester. Anreise/Ankunft Mein Hinflug ging über Peking, wo ich einen dreitägigen Zwischenstopp machte bevor es mit dem Schnellzug (ca. 5h angenehme und unkomplizierte Fahrt) weiter nach Nanjing ging. Der Ticketkauf ist mit etwas Chinesisch auf jeden Fall machbar. Nur mit Englisch kann s schwierig werden, selbst in Peking/Shanghai, je nach dem an welchen Schalter man gerät. Es gibt wohl extra Ausländerschalter, ich selbst habe diese aber nie ausprobiert. Andere Praktikanten haben sich von ihren Kollegen bei der Buchung helfen lassen. Bei der Ankunft in Nanjing war ich auf mich allein gestellt. Ich habe mangels Kenntnis des U-Bahnnetzes erst mal ein Taxi genommen, was vor allem nachmittags nicht gerade einfach, schnell oder komfortabel aber funktional ist. Die Taxipreise sind in Nanjing noch günstig (im Vgl. zu Shanghai). An den Fahrstil gewöhnt man sich schnell. Natürlich am Anfang immer die Adresse in Schriftzeichen dabei haben, Pinyin und oft auch Sprachkenntnisse bringen nichts, da viele Taxifahrer im Akzent-Verstehen nicht grade gut sind. 2

3 Unterkunft Es wurde mir ein Appartement zur Verfügung gestellt und mir blieb die Suche daher erspart. Zur Wohnungssituation kann ich nicht viel sagen, außer, dass Wohnraum in Nanjing, vor allem im Zentrum, sehr teuer ist im Vergleich zu anderen chinesischen Städten. Ich habe allerdings auch keinen anderen Praktikanten getroffen, der seine Unterkunft selbst suchen musste. WGs scheinen nicht so verbreitet wie in Deutschland, aber soviel ich weiß gibt es entsprechende Internetforen in denen man sich umschauen kann. Auch die Seite Hello Nanjing ist eine sehr gute Adresse, nicht nur für die Wohnungssuche sondern auch für Ansprechpartner zu sämtlichen anderen Themen oder die erste Kontaktaufnahme mit Nanjingern. Die Ausstattung meines Appartements war absolut ausreichend. Neben einem großen Zimmer inklusive Schreibtisch, Kühlschrank, TV, Klimaanlage mit Heizfunktion (notwendig!!) hatte ich im Flur eine kleine Küchenzeile mit einer Herdplatte (für die man allerdings Spezialtöpfe braucht, von denen genau einer vorhanden war) und Mikrowelle und ein Bad mit Dusche. Das Appartement war im neuen, sehr modernen und im Vergleich zum Zentrum angenehm ruhigen CBD, in dem 2014 die Olympischen Jugendspiele stattfinden werden. Etwas außerhalb zwar, aber mit der Metro in 20min zumindest tagsüber sehr gut zu erreichen. Praktikumsstelle Da an meiner Praktikumsstelle nur ca. 30 Leute beschäftigt sind und es sich nicht um einen großen Konzern handelt, war ich die einzige Praktikantin. Die Stelle wird jedes halbe Jahr neu besetzt. Zum Austausch mit anderen gleichaltrigen Studenten kam es daher nicht, was das Praktikum an sich aber authentischer machte. Abgesehen von den Vorgesetzten hatte ich ausschließlich chinesische Kollegen mit Sprachkenntnissen in Englisch oder Deutsch. Die Einführung/Einarbeitung viel sehr knapp aus, die Betreuung während des Praktikums war aber immer freundlich und bei Fragen verfügbar. Es wurde 3

4 dabei allerdings, genauso wie bei der Bearbeitung der gestellten Aufgaben, ein sehr hohes Maß an Eigeninitiative und -verantwortung vorausgesetzt. Dies kann am Anfang etwas beängstigend wirken, nach 2-3 Wochen konnte ich mich aber sehr gut zurechtfinden und empfand diese Art von Arbeitsweise sehr angenehm, da extrem lehrreich. Die Arbeitsatmosphäre war sehr gut, da das Team überschaubar war, schnell ein persönlicher Bezug zu jedem aufgebaut werden konnte und sich alle untereinander kannten. Dass ich eben nicht ein Praktikant von vielen war, sondern als vollwertiges Teammitglied zur Unterstützung jeglicher Abläufe im Unternehmen eingesetzt wurde, war für mich sehr vorteilig. Meine Aufgaben waren von Datenbankanalyse, Koordinierung der Personalakquise und Erarbeiten und Durchführen von Workshops für die Mitarbeiter bis zur Unterstützung bei Visumsangelegenheiten, Übersetzungsaufgaben, Besuchsbetreuung, Drucksachen, Schriftverkehr und Telefondiensten sehr vielseitig. Die Arbeit wurde dominiert von der Zusammenarbeit und der Unterstützung der chinesischen Mitarbeiter, was ich als sehr wichtige und interessante Erfahrung empfand. Gerade die Unterschiede in den Kommunikations- und Arbeitsweisen sind es ja, die ein Auslandspraktikum entscheidend von Praktika in Deutschland abheben. Leerläufe gab es zwar auch, die konnte ich dann aber zum Beispiel durch Chinesisch lernen ausfüllen. Nanjing Die Stadt Nanjing, einst Hauptstadt des Landes, ist eine der geschichtsträchtigsten und kulturell wichtigsten Städte Chinas. Es gibt viele Tempel, Museen und andere historische Stätten zu besichtigen. Auch ist die Stadt sehr grün, angefangen von den mit Bäumen gesäumten Straßen, dem Xuanwu Park mit riesigem künstlichem See mitten in der Stadt bis zu Purple Mountain, ein weit über die Stadtgrenzen hinaus bekanntes Gebiet als Ausflugsziel in dem es sehr viel zu entdecken gibt. Man hört oft, dass Nanjing eine relativ ruhige Provinzstadt mit allen Vorzügen 4

5 einer modernen Metropole sei. So richtig glauben kann man das angesichts der Einwohnerzahl (über 8 Millionen), dem Verkehrsaufkommen und dem Geräuschpegel nicht. Im Vergleich zu Shanghai oder Peking und auch in Bezug auf das Verhalten der Menschen im Allgemeinen und in ihrer Reaktion auf Ausländer, von denen es hier noch nicht sehr viele gibt, kann ich das aber absolut bestätigen. Bezogen auf das U-Bahnnetz, das gerade sehr stark ausgebaut wird und in ein paar Jahren die gesamte Stadtfläche abdecken soll, die große Menge an Einkaufshäusern und das Freizeitangebot (Kinos, Bars, Clubs) ist die Stadt gut entwickelt. Sie hat sich trotz allem eine chinesische Ursprünglichkeit bewahrt, die man in den großen Ballungszentren nicht mehr findet. Sucht man den direkten Vergleich, sind die Verkehrsanbindungen optimal. Es gibt einen Flughafen und zwei Bahnhöfe, in denen zahlreiche Schnellzüge die Stadt mit sowohl nahegelegenen Zielen wie Shanghai als auch mit weiter entfernten Ecken des Landes verbinden. Für die Fortbewegung innerhalb der Stadt gibt es neben der U-Bahn zahlreiche Busse, die man für 2 Yuan pro Fahrt sehr günstig nutzen kann, sofern man durchschaut hat wo welcher Bus hinfährt. Auch hier sind Chinesischkenntnisse von Vorteil. Man kann sich Busnummern und routen zwar online heraussuchen, an der Haltestelle oder beim Erwischen der richtigen Ausstiegsstation bringt einen das aber nicht weiter. Dass sich in meinem Fall über die Arbeit wenig Freizeitkontakt ergeben hat, war nicht weiter schlimm. Durch Internetforen wie das bereits genannte Hello Nanjing und die Tatsache, dass man auch anders wie z.b. durch Teilnahme an Veranstaltungen, ggf. in der Sprachschule etc. Leute kennenlernt, war es für mich kein Problem Anschluss sowohl zu Einheimischen als auch zu Ausländern zu finden. Die Expat-Gemeinde ist dort sehr vernetzt und überschaubar, man traf trotz Größe der Stadt die gleichen Leute immer wieder, was das Kontakteknüpfen erleichterte. Auffallend: durch viele Ab- und Anreisen entstand ein steter Wechsel im Freundeskreis, mit Vor- und Nachteilen. 5

6 Das Nachtleben in Nanjing ist von 1912 geprägt, ebenso über die Stadtgrenzen hinaus bekannt, mit viele Restaurants, Bars und Clubs. Da die Stadt Standort zahlreicher Universitäten ist, gibt es Studentenviertel mit weiteren Bars etc. Trotz westlichem Anschein ist die Atmosphäre in den Bars aber oft sehr verschieden von Deutschland und Barbesuche sind allgemein auch nicht so weit verbreitet. In China dominieren immer noch andere Freizeitaktivitäten, wie natürlich Karaoke. Das Klima in Nanjing ist nicht gerade schonend, das ist chinaweit bekannt. Ich selbst durfte den Sommer miterleben mit teils sturzbachartigem Regen, bis zu 40 Grad und extremer Luftfeuchtigkeit. Das ist über mehrere Wochen andauernd weniger angenehm. Wenn man weitestgehend meidet nach draußen zu gehen und sich in Innenräumen mit Klimaanlage aufhält (die sind hier sehr verbreitet), ist es zu überstehen. Von Freunden weiß ich, dass die Winter dagegen sehr kalt werden und es am Heizen oft noch mangelt. Chinesen lassen meist einfach ihre Jacken durchgehend an. Auch das kann über mehrere Wochen gesehen unangenehm sein. Das Wetter allgemein ist sehr wechselhaft und eignet sich wenig für genaue Wetterberichte. Erfahrungen zum Leben/Reisen in China Bevor man nach China reist weiß man im Normalfall ungefähr um die Andersartigkeit die einen erwartet. Die Erfahrung, wie sich diese kulturellen und gesellschaftlichen Unterschiede im Alltag auswirken, kann allerdings kein Ratgeber vorwegnehmen. Der Übersichtlichkeit wegen teile ich den folgenden Abschnitt in Schwierigkeiten/Herausforderungen und positive Aspekte ein. Schwierigkeiten/Herausforderungen: Je nach dem wo man sich in China befindet ist die Gewöhnung der Einheimischen an Ausländer größer oder kleiner. Obwohl in meinem Fall Nanjing eine recht weit entwickelte Stadt ist und in der Nähe des sehr internationalen Shanghais liegt, waren Starren und Reaktionen auf meine 6

7 Anwesenheit nahezu überall in der Öffentlichkeit an der Tagesordnung. Ich wurde nicht nur permanent beobachtet, fotografiert, mit Nachrufen begleitet oder angesprochen sondern bekam mit wachsenden Sprachkenntnissen auch zunehmend mit, wie in der Annahme ich verstehe kein Wort, über mich gesprochen wurde. Dieses Verhalten ist in keinem Fall feindselig oder böse gemeint, es kann nach der Eingewöhnungsphase, wenn man im alltäglichen, normalen Leben angekommen ist, aber schwer sein zu jeder Zeit gut damit klarzukommen in diesem Maße anders behandelt zu werden. Im Arbeitsalltag wird man schnell merken, dass die Arbeitsweise sich sehr deutlich von der Unseren unterscheidet. Man sollte viel Geduld mitbringen und den Ehrgeiz, die anderen Abläufe und Konventionen in der sozialen Interaktion und Kommunikation im Büro verstehen und einschätzen zu lernen. Gewohnheiten wie Spucken, laute Würgegeräusche und Dauerhupen auf den Straßen gehören einfach dazu. Genauso Motorräder auf dem Gehweg und auch sonst keinerlei Einhaltung von Verkehrsregeln bei generell sehr hohem Verkehrsaufkommen. Letzteres trägt nicht gerade zur Luftqualität bei. Wer unbedingt westliche Produkte wie diverse Hygieneartikel benötigt und Essgewohnheiten beibehalten will oder zumindest ab und zu nicht darauf verzichten kann wird schnell merken: so billig manche Dinge im Vergleich zu Deutschland sind, so teuer sind andere. Es gibt sicher Banken, die Kooperationspartner in China haben. Wenn die eigene Bank keinen hat lohnt es sich eventuell, je nach Auszahlungsart des Lohns/Bargeldbedarfs ein chinesisches Konto zu eröffnen. Mit dem kann man dann auch im chinesischen Online-Versandhandel einkaufen und Zugtickets online erwerben. Ich selbst hatte keines und musste für jedes Abheben 5 Euro bezahlen. Auf das Wetter bin ich bereits eingegangen, hier sei nochmal erwähnt: auf jeden Fall bezüglich Klimabedingungen, Klima-/Heizanlage vor Ort informieren, das kann je nach Jahreszeit eine ausschlaggebende Rolle spielen. 7

8 Positive Aspekte: Wer sich so weit wie möglich an die chinesischen Lebensgewohnheiten anpasst, kommt mit sehr wenigen Ausgaben sehr gut aus. Eine vollwertige Mahlzeit kostet in den Straßenküchen und kleinen Restaurants zwischen 5 und 15 Yuan. Auch gesundheitlich hatte ich nie Probleme und es gibt sehr viele gute Gerichte zu probieren. Zwar essen viele Einheimische sehr oft Reis, aber das bleibt einem ja selber überlassen, genug Alternativen gibt es auf jeden Fall. Die Chinesen sind Fremden gegenüber nicht nur sehr neugierig sondern in der Regel auch überaus hilfsbereit. Chinesischkenntnisse sind natürlich wieder förderlich, vor allem in ländlicheren Regionen, wo man mit Englisch wirklich nichts ausrichtet. Oft sind die Leute regelrecht euphorisch einem ihr Land und die Kultur zu zeigen, freuen sich sehr über gemeinsame Aktivitäten und geben gerne Tipps. Neben einem Vollzeitpraktikum ist es zwar etwas schwieriger an den Sprachkenntnissen zu arbeiten als wenn man Austauschstudent an der Uni ist und in Nanjing gab es außerdem kaum Angebote in Sprachschulen (sicher in Peking/Shanghai anders!). Das Angebot an Sprachaustauschen, vorwiegend mit Uni-Studenten, und das Angebot an Privatlehrern (ca Yuan pro Stunde) ist dafür recht gut. Es ist motivierend jeden Tag etwas mehr zu verstehen oder lesen zu können, man hat vor Ort einfach einen viel besseren Bezug zu den Dingen wie im Sprachkurs in Deutschland. Welches Ziel man sich neben der Arbeit setzt und wie viel Zeit man investieren will/kann hängt dann natürlich von jedem selbst ab. Obwohl viele Teile Chinas touristisch noch nicht so stark befallen sind, sind die meisten Orte von Interesse sehr gut erreichbar. Das Zugnetz wird außerdem stetig weiter ausgebaut. Die Verbindungen sind schnell und die Kosten vergleichbar sehr gering. Es gibt jede Menge unterschiedlichster Orte zu bereisen, sodass man die wenige freie Zeit auf jeden Fall nutzen sollte. In einem internationalen Umfeld zu arbeiten ist eine einmalige Chance seine 8

9 sozialen und beruflichen Kompetenzen enorm auszubauen. Wenn man jede überraschende Situation mit Lern- und Kompromissbereitschaft und etwas Mut angeht, zeichnen sich schnell Lösungen ab und man lernt jedes Mal sehr viel Neues dazu. Fazit Die Zeit in China war faszinierend, erlebnisreich, fordernd und lehrreich zugleich. Den Schritt, für einen längeren Zeitraum in einem uns kulturell so fremden Land zu leben und zu arbeiten, würde ich jederzeit wieder machen. Ich kann dies nur jedem empfehlen, der viel Offenheit, Neugier, Freude am Austausch und Akzeptanz mitbringt. Darüber hinaus sind die Einblicke in die Arbeitswelt für mich absolut studien- und berufsrelevant gewesen und ich bin sicher, vieles hier Gelernte später gebrauchen und anwenden zu können. Tipps Frühzeitig um einen Praktikumsplatz und ggf. Anforderungen für Förderung kümmern, sich über Gegebenheiten vor Ort ausreichend informieren aber vor allem offen für die eigenen Erfahrungen sein. Viel Freude und Erfolg beim Praktikum in China! 9

Erfahrungsbericht Xiamen Universität Sommersemester 2013. Kolja Guzy (B.A. Kulturwirt, Universität Duisburg Essen)

Erfahrungsbericht Xiamen Universität Sommersemester 2013. Kolja Guzy (B.A. Kulturwirt, Universität Duisburg Essen) Erfahrungsbericht Xiamen Universität Sommersemester 2013 Kolja Guzy (B.A. Kulturwirt, Universität Duisburg Essen) Inhalt 1. Vorbereitung... 2 1.1 Visum... 2 1.2 Flug... 2 1.3 Versicherung... 2 1.4 Gesundheitszeugnis

Mehr

Praktikumsbericht. 180 Tage in China

Praktikumsbericht. 180 Tage in China Praktikumsbericht 180 Tage in China 2 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 3 2. Vorbereitung... 3 3. Wohnen... 3 4. Praktikumsstelle (anonym)... 4 5. Leben in China... 5 6. Fazit... 5 3 1. Einleitung Von

Mehr

Auslandsaufenthalt an der Huazhong University of Science and Technology in Wuhan, China

Auslandsaufenthalt an der Huazhong University of Science and Technology in Wuhan, China Auslandsaufenthalt an der Huazhong University of Science and Technology in Wuhan, China Allgemeine Angaben Studienfach: Semester des Auslandsaufenthaltes: Gastuniversität: TUM-BWL Bachelor 5. Semester

Mehr

Auslandspraktikum Bericht

Auslandspraktikum Bericht Auslandspraktikum Bericht Zeitraum des Praktikums: 01.09.2012-30.11.2012 Aufenthaltsort: Peking, China Wohnung: Wohngemeinschaft in der Nähe der Arbeit, U-Bahnhaltestelle 马 家 堡 (Majiapu) Linie 4, ca. 10

Mehr

Universität: Högskolan Dalarna. Land: Schweden, Falun

Universität: Högskolan Dalarna. Land: Schweden, Falun Name: Email: Universität: Högskolan Dalarna Land: Schweden, Falun Tel.: Zeitraum: SS 2011 Programm: Erasmus via FB 03 Fächer: Soziologie Erfahrungsbericht Hej hej! Dieser Erfahrungsbericht dient dazu,

Mehr

Summer School 2014 der China-NRW University Alliance Tongji Universität, Shanghai, China 3.08-30.08.14

Summer School 2014 der China-NRW University Alliance Tongji Universität, Shanghai, China 3.08-30.08.14 Titelbild Summer School 2014 der China-NRW University Alliance Tongji Universität, Shanghai, China 3.08-30.08.14 1 Foto der Hochschule / des Campus Die Tongji Universität ist eine Universität in Shanghai

Mehr

Fragebogen zum Auslandssemester

Fragebogen zum Auslandssemester Fragebogen zum Auslandssemester Land Russland Stadt Kaliningrad Universität Immanuel Kant University Zeitraum WS 2011/12 Fächer in Gießen Russisch, Port, BWL Russisch Sprachkurse, BWL: IT und Fächer im

Mehr

Erfahrungsbericht Auslandsaufenthalt

Erfahrungsbericht Auslandsaufenthalt Erfahrungsbericht Auslandsaufenthalt WS 2014 / 2015 (09 / 2014) bis (01 / 2015) Lukas, N Studiengang: Master Mathematik Partner-Hochschule: Beihang University (BUAA) Xueyuan Road No. 37, Haidian District,

Mehr

Erfahrungsbericht China 2011/2012. Matthias Schlotfeldt

Erfahrungsbericht China 2011/2012. Matthias Schlotfeldt Erfahrungsbericht China 2011/2012 Matthias Schlotfeldt Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis...2 1. Einleitung...3 2. Anreise...4 3. Hangzhou...4 3. Leben und Wohnen auf dem Yuquan-Campus...5 4. Lebenskosten...7

Mehr

Erfahrungsbericht Auslandsaufenthalt in China. Jean-Michel Fink Fachhochschule Hannover 2009/ 2010

Erfahrungsbericht Auslandsaufenthalt in China. Jean-Michel Fink Fachhochschule Hannover 2009/ 2010 2009/ 2010 Erfahrungsbericht Auslandsaufenthalt in China Jean-Michel Fink Fachhochschule Hannover 2009/ 2010 Reisevorbereitung Um einen möglichst guten Start in das Auslandssemester zu haben ist es erforderlich

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Technische Hochschule Georg Simon-Ohm Nürnberg Studiengang und -fach: International Business/ BWL In welchem Fachsemester befinden Sie

Mehr

Mathematik. Caroline Kölbl Erasmus

Mathematik. Caroline Kölbl Erasmus Erfahrungsbericht zum Auslandsstudium/ praktikum A. Angaben zur Person Name: Vorame: Email: Schmalkalt Susanne susi.sm@hotmail.de B. Studium Studienfach: Semsterzahl (zu Beginn des Auslandsaufenthaltes):

Mehr

KARRIERESERVICE BERLIN: INTERVIEW MIT SASCHA KNEIFEL, MEDIENMANAGER (B.A.) EIN PRAKTIKUM IN CHINA: ERFAHRUNGEN

KARRIERESERVICE BERLIN: INTERVIEW MIT SASCHA KNEIFEL, MEDIENMANAGER (B.A.) EIN PRAKTIKUM IN CHINA: ERFAHRUNGEN KARRIERESERVICE BERLIN: INTERVIEW MIT SASCHA KNEIFEL, MEDIENMANAGER (B.A.) EIN PRAKTIKUM IN CHINA: ERFAHRUNGEN AUF INS REICH DER MITTE! PEKING UND SHANGHAI SIND DIE NEUEN SEHNSUCHTSORTE Sascha Kneifel,

Mehr

Erfahrungsbericht. Vorgeschichte. Die Vorbereitung. Land: Frankreich. Stadt: Paris. Zeitraum: 01.08.2011-31.12.2011

Erfahrungsbericht. Vorgeschichte. Die Vorbereitung. Land: Frankreich. Stadt: Paris. Zeitraum: 01.08.2011-31.12.2011 Erfahrungsbericht Land: Frankreich Stadt: Paris Zeitraum: 01.08.2011-31.12.2011 Vorgeschichte Die Idee für das Thema meiner Masterarbeit Die französische Nouvelle Vague und deren Beziehung zum Pariser

Mehr

Malaysia SS2010. Andreas Pfennich. 17. November 2010

Malaysia SS2010. Andreas Pfennich. 17. November 2010 Malaysia SS2010 Andreas Pfennich 17. November 2010 Inhaltsverzeichnis 1 Organisatorisches 1 1.1 Vor der Abreise................................. 1 1.2 Ankunft..................................... 1 2 Campus

Mehr

WELCOME IN FALMOUTH TOM HEGEN

WELCOME IN FALMOUTH TOM HEGEN WELCOME IN FALMOUTH WELCOME IN FALMOUTH FALMOUTH UNIVERSITY KOMMEN UND GEHEN VORBEREITUNG: Um ein Auslandssemester sollte man sich frühzeitig bemühen. Für die Bewerbung in Falmouth ist das Portfolio entscheidend.

Mehr

Praktikum in China Programm FAQ. Thema S. Allgemeine Fragen 1. Vor dem Praktikum 3. Während des Praktikums 4

Praktikum in China Programm FAQ. Thema S. Allgemeine Fragen 1. Vor dem Praktikum 3. Während des Praktikums 4 Praktikum in China Programm FAQ Thema S. Allgemeine Fragen 1 Vor dem Praktikum 3 Während des Praktikums 4 Allgemeine Fragen 1) Wann beginnen die Mandarin-Anfängerkurse? Starttermine Anfängerkurs Mandarin

Mehr

Folgende Tätigkeiten bzw. Aufgabengebiete habe ich bei der Sprachschule ausgeführt.

Folgende Tätigkeiten bzw. Aufgabengebiete habe ich bei der Sprachschule ausgeführt. Auslandspraktikum Malta 2011 Mein 7-wöchiges Auslandspraktikum habe ich im Sommer 2011 in Malta absolviert. Meine Arbeitsstelle war die eie-group in San Gwann. Das ist eine Schule, die Sprachunterricht,

Mehr

Aus Spam-Schutzgründen wird die E-Mail-Adresse nicht im Internet veröffentlicht, kann aber im Akademischen Auslandsamt erfragt werden.

Aus Spam-Schutzgründen wird die E-Mail-Adresse nicht im Internet veröffentlicht, kann aber im Akademischen Auslandsamt erfragt werden. Erfahrungsbericht Name: M a r i a V i c t o r i a Austauschjahr: 2013/2014 Gastuniversität: Nanjing University Stadt: Nanjing Land: China, VR Aus Spam-Schutzgründen wird die E-Mail-Adresse nicht im Internet

Mehr

Praktikumsbericht Tansania

Praktikumsbericht Tansania Evangelische Religionslehre/Deutsch, M.ed. 2. Semester SoSe 2012 Praktikumsbericht Tansania Vorbereitung Ich habe schon lange nach einem Praktikumsplatz im Ausland gesucht. Dabei orientierte ich mich vor

Mehr

Fachhochschule Lübeck. Erfahrungsbericht zu meinem ERASMUS-Aufenthalt in Valéncia

Fachhochschule Lübeck. Erfahrungsbericht zu meinem ERASMUS-Aufenthalt in Valéncia Fachhochschule Lübeck Informationstechnologie und Gestaltung 19.07.2011 Erfahrungsbericht zu meinem ERASMUS-Aufenthalt in Valéncia Markus Schacht Matrikelnummer 180001 Fachsemester 6 markus.schacht@stud.fh-luebeck.de

Mehr

Mein Erfahrungsbericht- Tecnologico de Monterrey, Campus Guadalajara

Mein Erfahrungsbericht- Tecnologico de Monterrey, Campus Guadalajara Mein Erfahrungsbericht- Tecnologico de Monterrey, Campus Guadalajara Vorbereitungen in Deutschland a)visum Man kann als deutscher Staatsbürger 180 Tage ohne Visum sich in Mexiko aufhalten und auch studieren.

Mehr

USA/Chester. Was waren Ihre persönlichen und akademischen Beweggründe für den Auslandsaufenthalt?

USA/Chester. Was waren Ihre persönlichen und akademischen Beweggründe für den Auslandsaufenthalt? Angaben zum Studium/Praktikum Studienfächer o. Vorhaben (z.b. Fachkurs) Englisch, ev. Religion Zielland/ Stadt USA/Chester Gastinstitution Widener University, PA Aufenthaltszeitraum (mm/jjjj bis mm/jjjj)

Mehr

University of Johannesburg Johannesburg, Südafrika. Faculty of Management Semester 2: 01.07.2013-31.11.2013

University of Johannesburg Johannesburg, Südafrika. Faculty of Management Semester 2: 01.07.2013-31.11.2013 Faculty of Management Semester 2: 01.07.2013-31.11.2013 University of Johannesburg Die Universität Johannesburg, kurz UJ, wurde Mitte der 2000er Jahre als Zusammenschluß mehrerer Hochschulen neu gegründet.

Mehr

Vorbereitung des Aufenthalts

Vorbereitung des Aufenthalts Erfahrungsbericht Name: Sonja Watermann Email: sonja2906@hotmail.com Gasthochschule: Universidad de Belgrano, Buenos Aires Heimathochschule: Berufsakademie Mannheim Studiengang: International Business

Mehr

Praktikumsbericht. Informationen zum Praktikumsort:

Praktikumsbericht. Informationen zum Praktikumsort: Praktikumsbericht Das letzte Jahr des Medizinstudiums ist das sogenannte Praktische Jahr. In diesem soll man, das vorher primär theoretisch erlernte Wissen praktisch anzuwenden. Es besteht die Möglichkeit

Mehr

Fragebogen zum Auslandssemester

Fragebogen zum Auslandssemester Fragebogen zum Auslandssemester Land Portugal Stadt Braga Universität Universidade do Minho Zeitraum 15.02.2013 06.07.2013 Fächer in Gießen Anglistik, Lusitanistik, Englische Fachdidaktik Fächer im Ausland

Mehr

Intensivkurs Chinesisch FAQ Thema

Intensivkurs Chinesisch FAQ Thema Intensivkurs Chinesisch FAQ Thema S. Allgemeine Fragen 1 Vor dem Kurs 4 Während des Kurses 5 Allgemeine Fragen 1) Wann beginnen die Mandarin-Anfängerkurse? Starttermine Anfängerkurs Mandarin 2015 5. Januar

Mehr

PROMOS 2014 - Erfahrungsbericht

PROMOS 2014 - Erfahrungsbericht Personenbezogene Angaben PROMOS 2014 - Erfahrungsbericht Name: Anna Studienfächer: Anglistik und Biologie Gastland: USA Gastinstitution: East Stroudsburg University of Pennsylvania Zeitraum des Auslandsaufenthalts:

Mehr

Erfahrungsbericht Wintersemester 14/15 am Beijing Institute of Technology, China, Peking, im TUM- BWL Master

Erfahrungsbericht Wintersemester 14/15 am Beijing Institute of Technology, China, Peking, im TUM- BWL Master Erfahrungsbericht Wintersemester 14/15 am Beijing Institute of Technology, China, Peking, im TUM- BWL Master Maximilian Haberland maximilian.haberland@hotmail.de Bewerbungsphase Diese war komplett durchorganisiert

Mehr

Abschlussbericht CHINA KNOW HOW 2008

Abschlussbericht CHINA KNOW HOW 2008 Sabrina Ingrassia Abschlussbericht CHINA KNOW HOW 2008 ABSCHLUSSBERICHT CHINA SUMMER SCHOOL SHANGHAI & PEKING Das Abenteuer Shanghai begann für mich als ich den ersten Fuß aus dem Flugzeug setzte. Die

Mehr

Erasmus Erfahrungsbericht Valencia

Erasmus Erfahrungsbericht Valencia Erasmus Erfahrungsbericht Valencia PARTNERHOCHSCHULE: FAKULTÄT PARTNERHOCHSCHULE: HEIMATHOCHSCHULE: FAKULTÄT: UPV Universitat Politécnica de Valéncia ETSID Escuela Técnica Superior de Ingeniería del Diseño

Mehr

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Victoria University in Melbourne, Australien

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Victoria University in Melbourne, Australien Erfahrungsbericht Auslandssemester an der Victoria University in Melbourne, Australien Einleitung In diesem Erfahrungsbericht werde ich über mein Studium an der Victoria Universität in Melbourne, über

Mehr

Untergebracht waren wir also in einer Art Studentenwohnheim mit Sportplatz und genügend Raum, drinnen zu arbeiten, die Kinder sollten nicht zuviel

Untergebracht waren wir also in einer Art Studentenwohnheim mit Sportplatz und genügend Raum, drinnen zu arbeiten, die Kinder sollten nicht zuviel Im Sommer 2008 habe ich an einem zweiwöchigen Workcamp der SCI-Partnerorganisation Jafra Youth Center in Syrien teilgenommen. Das Camp bestand aus einer mehrtägigen Vorbereitungsphase, in der die Organisation

Mehr

Mein Sprachkurs bei ACE Sydney Downtown

Mein Sprachkurs bei ACE Sydney Downtown Mein Sprachkurs bei ACE Sydney Downtown Von der Überlegung bis zur Buchung Endlich.. ich habe die einmalige Gelegenheit über 2 Monate Urlaub zu bekommen. Ich reise sehr gerne, erkunde gerne die Welt und

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT ÜBER EIN AUSLANDSSEMESTER IN KANADA

ERFAHRUNGSBERICHT ÜBER EIN AUSLANDSSEMESTER IN KANADA ERFAHRUNGSBERICHT ÜBER EIN AUSLANDSSEMESTER IN KANADA Dominic Sturm dominicsturm@googlemail.com Heimathochschule: Hochschule Karlsruhe Technik & Wirtschaft Gasthochschule: University of Waterloo, Ontario,

Mehr

Inhaltsverzeichnis 1. PRAKTIKUMSSUCHE...2 2. ERWARTUNGEN AN DAS PRAKTIKUM...2 3. TÄTIGKEITSFELD...3 4. ANWENDUNG BEREITS ERLERNTER FÄHIGKEITEN...

Inhaltsverzeichnis 1. PRAKTIKUMSSUCHE...2 2. ERWARTUNGEN AN DAS PRAKTIKUM...2 3. TÄTIGKEITSFELD...3 4. ANWENDUNG BEREITS ERLERNTER FÄHIGKEITEN... Inhaltsverzeichnis 1. PRAKTIKUMSSUCHE...2 2. ERWARTUNGEN AN DAS PRAKTIKUM...2 3. TÄTIGKEITSFELD...3 4. ANWENDUNG BEREITS ERLERNTER FÄHIGKEITEN...4 5. ARBEITSATMOSPHÄRE UND -ALLTAG...4 6. BEWERTUNG DES

Mehr

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Erfahrungsbericht Auslandspraktikum & Abschluss-/Studienarbeit

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Erfahrungsbericht Auslandspraktikum & Abschluss-/Studienarbeit Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Erfahrungsbericht Auslandspraktikum & Abschluss-/Studienarbeit Persönliche Angaben Studiengang an der FAU: Gasteinrichtung: Gastland: Art des Aufenthaltes

Mehr

Erfahrungsbericht. Studiengang: Betriebswirtschaftslehre Austauschjahr/Semester: 2011 / 5. Semester Gastuniversität:

Erfahrungsbericht. Studiengang: Betriebswirtschaftslehre Austauschjahr/Semester: 2011 / 5. Semester Gastuniversität: Erfahrungsbericht Studiengang: Betriebswirtschaftslehre Austauschjahr/Semester: 2011 / 5. Semester Gastuniversität: Stadt: Land: UIBE 对 外 经 济 贸 易 大 学 Peking Deutschland Aus Spam- und Datenschutzgründen

Mehr

Erasmus - Erfahrungsbericht Istanbul Bilgi University Wirtschaftswissenschaften WS 2015/2016

Erasmus - Erfahrungsbericht Istanbul Bilgi University Wirtschaftswissenschaften WS 2015/2016 Erasmus - Erfahrungsbericht Istanbul Bilgi University Wirtschaftswissenschaften WS 2015/2016 Vorbereitungen Die Universität Würzburg schlägt für den Studiengang Wirtschaftswissenschaften ein Auslandssemester

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT AUS ZÜRICH

ERFAHRUNGSBERICHT AUS ZÜRICH ERFAHRUNGSBERICHT AUS ZÜRICH ROMANA HAUSER ERASMUSSEMESTER 14.9. 17.12.2010 Organisatorische und fachliche Betreuung an der Gasthochschule, Kontakt zu Dozierenden und Studierenden Die Organisation und

Mehr

Mein US-Aufenthalt Vorbereitung und die Arbeit

Mein US-Aufenthalt Vorbereitung und die Arbeit Mein US-Aufenthalt Vorbereitung und die Arbeit Es wird jedem Student im Laufe seines Studiums geraten, mindestens einmal ins Ausland zu gehen, um nicht nur die dortige Arbeitsweise seiner ausländischen

Mehr

Auslandssemester an der University of Cambridge, England

Auslandssemester an der University of Cambridge, England Auslandssemester an der University of Cambridge, England Vorname, Nachname: Sarah Kraft Heimathochschule: Gasthochschule: Studienfach: Pädagogische Hochschule Weingarten, Pädagogische Hochschule St. Gallen

Mehr

Erfahrungsbericht Auslandssemester 2013, Südkorea

Erfahrungsbericht Auslandssemester 2013, Südkorea Erfahrungsbericht Auslandssemester 2013, Südkorea Name: email: Heimathochschule: Studiengang: Gasthochschule: Kevin Rohrscheidt k.rohrscheidt@gmx.de Duale Hochschule Baden Württemberg Stuttgart BWL-International

Mehr

LLP/E R F A H R U N G S B E R I C H T. Für Falun/Schweden

LLP/E R F A H R U N G S B E R I C H T. Für Falun/Schweden Name:* Universität: Högskolan Dalarna Email:* Land: Schweden Tel:* Zeitraum: 2011/12 Programm: Erasmus via FB 03 Fächer: Lehramt, L1 ( * diese Angaben sind freiwillig! ) Datum: 3/ Februar 2012 LLP/E R

Mehr

Erfahrungsbericht zum Auslandssemester in Seinäjoki, Finnland

Erfahrungsbericht zum Auslandssemester in Seinäjoki, Finnland Erfahrungsbericht zum Auslandssemester in Seinäjoki, Finnland Einleitung Ich studiere Wirtschaftsinformatik an der Hochschule Rosenheim. Das Auslandsemester in Seinäjoki war mein 3. Semester. Ich war dort

Mehr

Erfahrungsbericht Veronika Ecker-Inverness, Schottland

Erfahrungsbericht Veronika Ecker-Inverness, Schottland Erfahrungsbericht Veronika Ecker-Inverness, Schottland Name: Veronika Ecker Studium an der Uni Graz: Diplomstudium Pharmazie Aufenthalt: SS 2014, 10. Semester an der Universität Graz, Verfassen der Diplomarbeit

Mehr

Lösungen. Leseverstehen

Lösungen. Leseverstehen Lösungen 1 Teil 1: 1A, 2E, 3H, 4B, 5F Teil 2: 6B (Z.7-9), 7C (Z.47-50), 8A (Z.2-3/14-17), 9B (Z.23-26), 10A (Z.18-20) Teil 3: 11D, 12K,13I,14-, 15E, 16J, 17G, 18-, 19F, 20L Teil 1: 21B, 22B, 23A, 24A,

Mehr

Praktikumsbericht zum Praktikum bei CSOFT International, Ltd.

Praktikumsbericht zum Praktikum bei CSOFT International, Ltd. Praktikumsbericht zum Praktikum bei CSOFT International, Ltd. Praktikumszeitraum: 06.01.2014 bis 31.08.2014 Wintersemester 2013/14 Vorgelegt von: Wehrle, Julia Studiengang: Bachelor 3-plus Hauptfach: Sinologie/Chinese

Mehr

Erfahrungsbericht MolMed

Erfahrungsbericht MolMed Erfahrungsbericht MolMed Zielland/Ort: China/ Shanghai Platz erhalten durch: (Universität/Fakultät/Privat): Fakultät Bei privater Organisation: Mussten Studiengebühren bezahlt werden? Universität: Tongji

Mehr

TCM-Famulaturbericht. BUCM Beijing University of Chinese Medicine 1.8. - 31.8.2012

TCM-Famulaturbericht. BUCM Beijing University of Chinese Medicine 1.8. - 31.8.2012 TCM-Famulaturbericht BUCM Beijing University of Chinese Medicine 1.8. - 31.8.2012 Rodolfo LOU-VEGA Einführung Da ich mich für TCM interessiere habe ich versucht vor dieser Famulatur die Angebote zu diesem

Mehr

Erasmus-Exchange University of Glasgow WiSe 2012/2013. 1. Vorbereitung

Erasmus-Exchange University of Glasgow WiSe 2012/2013. 1. Vorbereitung Erasmus-Exchange University of Glasgow WiSe 2012/2013 1. Vorbereitung Wie zur Anmeldung für alle Erasmus-Universitäten habe ich mich über das Erasmus-Büro des Fachbereichs Rechtswissenschaft beworben.

Mehr

Erfahrungsbericht Erasmus Malta SS2014

Erfahrungsbericht Erasmus Malta SS2014 Erfahrungsbericht Erasmus Malta SS2014 Ich studiere an der Fakultät 6 Mechatronik und Feinwerktechnik Master. An der Uni Malta habe ich mein letztes Semester und meine Masterarbeit absolviert. Die Entscheidung

Mehr

Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Korea Maritime Universität (KMU) in Busan / Rep. Korea

Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Korea Maritime Universität (KMU) in Busan / Rep. Korea Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Korea Maritime Universität (KMU) in Busan / Rep. Korea Gero Jung 24.06.2013 2 Mein Name ist Gero Jung, Student an der UdS seit 2011. Dank dem Austauschprogramm

Mehr

Erfahrungsbericht. ERASMUS-Auslandssemester an der Corvinus Universität Budapest

Erfahrungsbericht. ERASMUS-Auslandssemester an der Corvinus Universität Budapest Erfahrungsbericht ERASMUS-Auslandssemester an der Corvinus Universität Budapest Januar bis Juni 2014 Als für mich die Entscheidung feststand ein Auslandssemester zu machen, musste ich mir überlegen wohin

Mehr

German Association for Housing, Urban and Spatial Development. Kenny. Fakultät Raumplanung 9. Studiensemester 01.11.2014 28.02.

German Association for Housing, Urban and Spatial Development. Kenny. Fakultät Raumplanung 9. Studiensemester 01.11.2014 28.02. Spatial Development Kenny Fakultät Raumplanung 9. Studiensemester 01.11.2014 28.02.2015 Deutscher Verband für Wohnungswesen, Städtebau und Raumordnung Brüssel, 28.02.2015 Der Deutscher Verband befasst

Mehr

Der WISO- Fremdgänger - Leitfaden TIPS VON STUDENTEN FUER STUDENTEN IM AUSLAND

Der WISO- Fremdgänger - Leitfaden TIPS VON STUDENTEN FUER STUDENTEN IM AUSLAND Der WISO- Fremdgänger - Leitfaden TIPS VON STUDENTEN FUER STUDENTEN IM AUSLAND STUDIENJAHR 2004/2005 Name: Pausch Stephan Adresse: Stockweiherstraße 36 Tel: 0911 / 88 48 54 E-mail: stephan-pausch@t-online.de

Mehr

Praktikumsbericht von Natalia Karpiak

Praktikumsbericht von Natalia Karpiak Praktikumsbericht von Natalia Karpiak Name Vorname Studienfächer Gastland Praktikumsgeber Karpiak Natalia Rechtswissenschaften VR China Schindhelm Rechtsanwaltsgesellschaft mbh in Shanghai Praktikumsdauer

Mehr

Abschlussbericht. Praktikumsgeber: Imperial College of Science and Technologie Praktikumsort: London

Abschlussbericht. Praktikumsgeber: Imperial College of Science and Technologie Praktikumsort: London Abschlussbericht Praktikumsgeber: Imperial College of Science and Technologie Praktikumsort: London Mein Auslandspraktikum war ein voller Erfolg und hat sich in allen Punkten und Vorstellungen bewährt.

Mehr

Ocean University of China

Ocean University of China Ocean University of China Chinese Business Program - IBSN Philipp Woll philipp.woll@googlemail.com Winter Semester: 2010/2011 Vorbereitung des Aufenthalts Bei der Vorbereitung eures Auslands-Semesters

Mehr

Erfahrungsbericht vom Auslandsaufenthalt in der Schweiz

Erfahrungsbericht vom Auslandsaufenthalt in der Schweiz Erfahrungsbericht vom Auslandsaufenthalt in der Schweiz Während meines Studiums an der Hochschule Fresenius hatte ich die Möglichkeit ein Auslandspraktikum in der Schweiz zu absolvieren. Ein Kooperationspartner

Mehr

Fragebogen zum Auslandssemester

Fragebogen zum Auslandssemester Fragebogen zum Auslandssemester Land Brasilien Stadt Salvador da Bahia Universidad Federal da Bahia Universität (UFBA) Zeitraum 1-2 Semester möglich Fächer in Gießen Spanisch, Portugiesisch, Kunstgeschichte

Mehr

Erfahrungsbericht über den Auslandsaufenthalt in Blumenau, Brasilien

Erfahrungsbericht über den Auslandsaufenthalt in Blumenau, Brasilien Erfahrungsbericht über den Auslandsaufenthalt in Blumenau, Brasilien Erich Klabunde Schule & Fundação Universidade Regional de Blumenau (FURB) Sina Protschka Gordian Hoferer PH Weingarten PH Weingarten

Mehr

Praktikum bei SBS Radio in Melbourne

Praktikum bei SBS Radio in Melbourne Praktikum bei SBS Radio in Melbourne 05.02.2015 bis 20.03.2015 Lara Wissenschaftsjournalismus 5. Semester Über SBS Radio SBS - der Special Broadcasting Service- ist eine der beiden öffentlich-rechtlichen

Mehr

PROMOS 2014 - Erfahrungsbericht

PROMOS 2014 - Erfahrungsbericht Personenbezogene Angaben PROMOS 2014 - Erfahrungsbericht Vorname: Selina Gastland: USA Studienfach:Wirtschaftswissenschaft Gastinstitution: University of Michigan-Flint Erfahrungsbericht (ca. 2 DIN A4

Mehr

北 京 Peking, China. Erfahrungsbericht von einem Praktikum in der Automobilindustrie

北 京 Peking, China. Erfahrungsbericht von einem Praktikum in der Automobilindustrie 北 京 Peking, China Erfahrungsbericht von einem Praktikum in der Automobilindustrie April September 2014 Einleitung Alles begann im April 2013. Ich habe bewusst nach einer Praktikumsstelle (technischer Natur)

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT. zum Unterrichtspraktikum an Deutschen Schulen im Ausland. Praktikumsschule. Von. Zeitraum. Deutsche Schule Santiago Chile

ERFAHRUNGSBERICHT. zum Unterrichtspraktikum an Deutschen Schulen im Ausland. Praktikumsschule. Von. Zeitraum. Deutsche Schule Santiago Chile ERFAHRUNGSBERICHT zum Unterrichtspraktikum an Deutschen Schulen im Ausland Praktikumsschule Deutsche Schule Santiago Chile Von Konrad Schaller Zeitraum Herbst 2014 Vermittelt durch die Professional School

Mehr

Erfahrungsbericht: Julius Maximilians Universität, Würzburg

Erfahrungsbericht: Julius Maximilians Universität, Würzburg Erfahrungsbericht: Julius Maximilians Universität, Würzburg Von: Denise Truffelli Studiengang an der Universität Urbino: Fremdsprachen und Literatur (Englisch, Deutsch, Französisch) Auslandaufenthalt in

Mehr

ERASMUS 2014-2020 Erfahrungsbericht

ERASMUS 2014-2020 Erfahrungsbericht ERASMUS 2014-2020 Erfahrungsbericht Personenbezogene Angaben (bei Veröffentlichung wird der Bericht anonymisiert und ausschließlich mit Vorname, Gastland, Gastinstitution, Studienfach veröffentlicht) Vorname:

Mehr

Shanghai 2011. Famulatur im Zhongshan Hospital. Christian Stallinger

Shanghai 2011. Famulatur im Zhongshan Hospital. Christian Stallinger Shanghai 2011 Famulatur im Zhongshan Hospital Christian Stallinger Nach dem Entschluss, eine Famulatur in Shanghai zu machen, begann die Organisation. Die Einladungen werden seitens der Fudan- Universität

Mehr

Erfahrungsbericht Auslandsstudienaufenthalt Wintersemester 2010/2011

Erfahrungsbericht Auslandsstudienaufenthalt Wintersemester 2010/2011 Erfahrungsbericht Auslandsstudienaufenthalt Wintersemester 2010/2011 China University of Mining and Technology Tradition und Moderne in der Stadt Vorbereitung (Planung, Organisation und Bewerbung bei der

Mehr

ERASMUS ERFAHRUNGSBERICHT YEDITEPE UNIVERSITÄT ISTANBUL TÜRKEI SOMMERSEMESTER 2014

ERASMUS ERFAHRUNGSBERICHT YEDITEPE UNIVERSITÄT ISTANBUL TÜRKEI SOMMERSEMESTER 2014 ERASMUS ERFAHRUNGSBERICHT YEDITEPE UNIVERSITÄT ISTANBUL TÜRKEI SOMMERSEMESTER 2014 Vorbereitungen Die Vorbereitungen für mein Auslandssemester haben ca. 1 Jahr vor Start begonnen. Die Bewerbungsfrist für

Mehr

Praktikumsbericht. HW & H, Avocats und Rechtsanwälte 39, Rue Pergolèse 75016 Paris. 1. Vorbemerkung

Praktikumsbericht. HW & H, Avocats und Rechtsanwälte 39, Rue Pergolèse 75016 Paris. 1. Vorbemerkung Praktikumsbericht HW&H,AvocatsundRechtsanwälte 39,RuePergolèse 75016Paris 1. Vorbemerkung Bisher habe ich mein Grundstudium an der Ludwig Maximilians Universität München abgeschlossenundanschließendfüreinjahrkurseiminternationalenrechtingenfan

Mehr

Erfahrungsbericht für mein Auslandssemester in Mérida, Mexiko

Erfahrungsbericht für mein Auslandssemester in Mérida, Mexiko Erfahrungsbericht für mein Auslandssemester in Mérida, Mexiko Heimathochschule: Gasthochschule: Gastfakultät: Studienfach: Studienziel: Semester: Hochschule für Technik Stuttgart Universidad Autónoma de

Mehr

Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering

Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering Auslandsaufenthalt vom 01.02.2010 bis 28.05.2010 1 1. Bewerbungsprozedere Die Bewerbung für ein Auslandssemester

Mehr

Abschlussbericht ERASMUS +

Abschlussbericht ERASMUS + Anouk van der Vliet Online Redakteur Abschlussbericht ERASMUS + Auslandspraktikum Eindhoven SourceRepublic Einleitung Im April 2015 bin ich zu meinem Auslandspraktikum in die Niederlande aufgebrochen,

Mehr

2. Welche Erwartungen hatten Sie zu Beginn des Praktikums?

2. Welche Erwartungen hatten Sie zu Beginn des Praktikums? Ort: Peking, China Name des Unternehmens: Hutong School Branche: Vermittlungsagentur für Praktika und Sprachkurse in Peking Jobtitel: Marketing Praktikantin 1. Wie haben Sie Ihr Auslandspraktikum gefunden?

Mehr

Internationale Beziehungen und Mobilitätsprogramme Fax: +43 / (0)316 / 873 6421. A - 8010 Graz

Internationale Beziehungen und Mobilitätsprogramme Fax: +43 / (0)316 / 873 6421. A - 8010 Graz PERSÖNLICHE DATEN: Name des/der Studierenden: Christian Höflehner (freiwillige Angabe) E-Mail: (freiwillige Angabe) Gastinstitution und Angabe der Fakultät / Gastunternehmen: TTY Tampereen teknillinen

Mehr

Auslandsaufenthalt in Dublin. Dublin Business School

Auslandsaufenthalt in Dublin. Dublin Business School Auslandsaufenthalt in Dublin Dublin Business School Lisa Schanné Lisa.schanne@gmx.de BWL-Tourismus Dublin, Dublin Business School 5. Semester, September bis Dezember 2013 Vorbereitung Für mich persönlich

Mehr

Erfahrungsbericht über ein Auslandssemester am Beijing Institute of Technology (WS2012/13)

Erfahrungsbericht über ein Auslandssemester am Beijing Institute of Technology (WS2012/13) Erfahrungsbericht über ein Auslandssemester am Beijing Institute of Technology (WS2012/13) I. Einleitung 1. Warum China Nachdem ich bereits im Rahmen meines Bachelorstudiums ein Semester im Ausland verbracht

Mehr

ERASMUS 2013/2014 - Erfahrungsbericht

ERASMUS 2013/2014 - Erfahrungsbericht Personenbezogene Angaben ERASMUS 2013/2014 - Erfahrungsbericht Vorname: Svenja Gastland: Spanien Studienfach: M. Sc. Chemie Gastinstitution: Universidad de Burgos Erfahrungsbericht (ca. 2 DIN A4 Seiten)

Mehr

Auslandssemester in Ventspils, Lettland. an der. Ventspils Augstskola. Von Lars Heckler

Auslandssemester in Ventspils, Lettland. an der. Ventspils Augstskola. Von Lars Heckler Auslandssemester in Ventspils, Lettland an der Ventspils Augstskola 2014 Von Lars Heckler Einleitung Meine Entscheidung nach Lettland zu gehen kam daher, dass ich immer schon ein großes Interesse an östlichen

Mehr

Erfahrungsbericht ERASMUS-Auslandssemster SS 2010

Erfahrungsbericht ERASMUS-Auslandssemster SS 2010 Erfahrungsbericht ERASMUS-Auslandssemster SS 2010 von Kristina Obermüller Vorbereitung Eine rechtzeitige und gründliche Vorbereitung ist ratsam. Ich habe relativ früh begonnen, um diverse Formulare und

Mehr

Praktikumsbericht über mein Praktikum an der German International School Sydney vom 21.07.2014 bis zum 19.09.2014

Praktikumsbericht über mein Praktikum an der German International School Sydney vom 21.07.2014 bis zum 19.09.2014 Mit Beginn des neuen Schuljahrs am 21. Juli 2014 habe ich mein Praktikum an der German International School Sydney begonnen und in unterschiedlichen Bereichen der Schule mitgewirkt. Besonders hervorzuheben

Mehr

Spanien kennengelernt hätte, mit dem ich meine Freizeit hätte verbringen können. Valencia bietet viele Freizeitmöglichkeiten und bezüglich der

Spanien kennengelernt hätte, mit dem ich meine Freizeit hätte verbringen können. Valencia bietet viele Freizeitmöglichkeiten und bezüglich der Im Rahmen meines Studiums Frankoromanistik und Hispanistik auf Lehramt ist ein Aufenthalt in beiden der jeweiligen Ländern in der Prüfungsordnung vorgeschrieben und somit obligatorisch. Da ich für mein

Mehr

Ein Semester in Peking Ein Erfahrungsbericht

Ein Semester in Peking Ein Erfahrungsbericht Ein Semester in Peking Ein Erfahrungsbericht Von L. Plus Partnerhochschule: Beijing University of Aeronautics & Astronautics (BUAA) Semester: WS2014/2015 Fragen zum Auslandssemester beantworte ich gern!

Mehr

Erasmus-Semester in Istanbul 2013-14

Erasmus-Semester in Istanbul 2013-14 Erasmus-Semester in Istanbul 2013-14 Meine Zeit in Istanbul begann am 08. September. Ich fuhr mit zwei Freunden, die auch beide ein Auslandssemester in Istanbul vor sich hatten, mit dem Auto in die Türkei.

Mehr

Praktikumsbericht. SODECO Projektsleitung August Dezember 2011 520 Stunden Betreuerin: Saumura Tioulong. Freie Universität Berlin Career-Service

Praktikumsbericht. SODECO Projektsleitung August Dezember 2011 520 Stunden Betreuerin: Saumura Tioulong. Freie Universität Berlin Career-Service Freie Universität Berlin Career-Service Praktikumsbericht SODECO Projektsleitung August Dezember 2011 520 Stunden Betreuerin: Saumura Tioulong Studienfach: BA-Politikwissenschaft I Beschreibung der Organisation

Mehr

Bericht Auslandsaufenthalt. Universidad Politécnica de Madrid WS 2006/2007. von. Roman Roelofsen. Fachhochschule Hannover

Bericht Auslandsaufenthalt. Universidad Politécnica de Madrid WS 2006/2007. von. Roman Roelofsen. Fachhochschule Hannover Universidad Politécnica de Madrid WS 2006/2007 von Fachhochschule Hannover Fakultät IV, Abteilung Informatik Master-Studiengang Angewandte Informatik Hallo Kommilitonen! Direkt schon mal im Voraus: Ein

Mehr

Mein Auslandssemester an der Universidad de Jaén

Mein Auslandssemester an der Universidad de Jaén Mein Auslandssemester an der Universidad de Jaén Fakultät 09, WS 12/13 Bewerbung Das Bewerbungsverfahren der Universität ist unkompliziert. Nach der Zusage durch die Hochschule München erhält man 1 2 Wochen

Mehr

Portsmouth, eine Reise die sich lohnt

Portsmouth, eine Reise die sich lohnt Portsmouth, eine Reise die sich lohnt Müller / Jasmin / 19 Jahre alt Bürokauffrau / 2. Ausbildungsjahr / Industrie- und Handelskammer Nordschwarzwald Vom 21. Oktober 2013 bis 17. November 2013 / Portsmouth

Mehr

DaF - Praktikum in Mexiko

DaF - Praktikum in Mexiko DaF - Praktikum in Mexiko Erfahrungen mit Land, Kultur, Menschen und im Colegio Alemán Avila Maschke 23.08.2011 03.10.2011 Das Praktikum wurde durch den DAAD gefördert Einleitung Von August bis Oktober

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER VALENCIA

ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER VALENCIA 21.02.2013 UNIVERSITAT POLITÈCNICA ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER VALENCIA Vanessa Wolf Wirtschaftsingenieurwesen 7. Semester Auslandssemester Valencia Vanessa Wolf Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung...

Mehr

Praktikumsbericht / Island

Praktikumsbericht / Island Praktikumsbericht / Island I. Praktikum Von der Praktikumsstelle im Marketing / PR bei Isafold Travel in Reykjavík (Island) habe ich durch Student und Arbeitsmarkt erfahren. Auf der Internetseite finden

Mehr

Erfahrungsbericht. School International Business (SIB)

Erfahrungsbericht. School International Business (SIB) Erfahrungsbericht Name: Heimhochschule: Carolin Raißle Hochschule Reutlingen, School International Business (SIB) Gasthochschule: European Business School London (ESB) Studienfach: Außenwirtschaft Zeitraum:

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Technische Universität München Studiengang und -fach: TUM-BWL In welchem Fachsemester befinden Sie sich momentan? 2 In welchem Jahr haben

Mehr

ERASMUS 2014-2020 Erfahrungsbericht

ERASMUS 2014-2020 Erfahrungsbericht Akademisches Auslandsamt International Office Team Outgoing ERASMUS 2014-2020 Erfahrungsbericht Personenbezogene Angaben (bei Veröffentlichung wird der Bericht anonymisiert und ausschließlich mit Vorname,

Mehr

Studieren im Ausland -Erasmus in Italien-

Studieren im Ausland -Erasmus in Italien- Studieren im Ausland -Erasmus in Italien- Manuel Schad PH Weingarten Lehramt an Haupt-, Werkreal-, Realschulen 7. Semester Erfahrungsbericht WS 2015/16 1 Inhaltsverzeichnis 1) Infos zum Stipendium 2) Vorbereitungen

Mehr

Freiformulierter Erfahrungsbericht

Freiformulierter Erfahrungsbericht Freiformulierter Erfahrungsbericht Studium oder Sprachkurs im Ausland Grunddaten Fakultät/ Fach: Jahr/Semester: Land: (Partner)Hochschule/ Institution: Dauer des Aufenthaltes: Sinologie 7 Semester Taiwan

Mehr

Auslandspraktikum in Plymouth Ein Monat voller neuer Erfahrungen

Auslandspraktikum in Plymouth Ein Monat voller neuer Erfahrungen Persönliche und freiwillige Angaben: Name / Vorname / Alter Wattig, Florian 22 Jahre Ausbildungsberuf / Ausbildungsjahr / Unternehmen Kaufmann für Speditions- und Logistikdienstleistungen mit Schwerpunkt

Mehr