Kenia 1 / Schweiz: Unterwegs mit einem neuen Präsidenten. Mit der Bibel neue Horizonte eröffnen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Kenia 1 / 2014. Schweiz: Unterwegs mit einem neuen Präsidenten. Mit der Bibel neue Horizonte eröffnen"

Transkript

1 1 / 2014 Die Zeitschrift der Schweizerischen Bibelgesellschaft Kenia Mit der Bibel neue Horizonte eröffnen Schweiz: Unterwegs mit einem neuen Präsidenten

2 Die junge Generation begeistern Spielerisch lernen Kinder und Jugendliche biblische Werte kennen. Jugendliche einladen, damit sie spirituelle Werte kennen lernen und sich mit Gottes Wort beschäftigen: Das gehört neben der Übersetzungsarbeit zu den wichtigsten Aufgaben der Kenianischen Bibelgesellschaft. Die Arbeit der Bibelgesellschaft in Kenia nahm ihren Anfang, als die Britische und Ausländische Bibelgesellschaft (BFBS) sich 1948 entschloss, in Kenia eine Niederlassung zu eröffnen, um von dort die Arbeit in ganz Ostafrika, einschliesslich Madagaskar und Mauritius, zu koordinieren. Mit der Unabhängigkeit Kenias im Jahr 1963 sahen die Kirchen und die Kenianer die Notwendigkeit, eine selbständige nationale Bibelgesellschaft zu gründen. Im Jahr 1970 konnte die Bibelgesellschaft in Kenia offiziell registriert werden. Ihre grösste Herausforderung besteht darin, die finanziellen Mittel für alle Projekte und Übersetzungen aufzubringen. Das Team der Bibelgesellschaft arbeitet mit Kirchen, Missions werken, staatlichen Einrichtungen und NGOs zusammen. Im Weiteren ist die Bibelgesellschaft verantwortlich für die bibelgesellschaft 2 die Bibel aktuell Thema

3 liche Arbeit in Somalia. Sie bietet die Bibel auf Somali an; diese wird gelegentlich von Missionaren gekauft, die in Somalia unter Christen arbeiten. Die Kenianische Bibelgesellschaft plant, dort in nächster Zeit auch Hörbibeln zu verbreiten. Das Leben gestalten Kinder bilden in Kenia einen hohen Anteil an der Bevölkerung: Ein Viertel der Kenianer sind zwischen 5- und 14-jährig. Die Kenianische Bibelgesellschaft will dieser Generation ein solides Fundament für das Verständnis von Gottes Wort geben. Im Weiteren verfolgt sie das gleiche Ziel wie alle Bibel gesellschaften seit über 200 Jahren: Die Bibel übersetzen, verlegen, verbreiten und Menschen zu einer Begegnung mit der Bibel einladen. Die wichtigsten Projekte der Bibelgesellschaft sind zum einen Bibelübersetzungen, zum anderen Projekte mit Kindern und Jugendlichen. Für die gesamte Bevölkerung führt sie Programme wie Good Samaritan, das Hörbibel-Programm Faith comes by hearing sowie Kurse zur Alphabetisierung und Schulungen für Sonntagsschullehrer durch. Die Bibelgesellschaft nimmt regelmässig an Jugendkonferenzen und Tagungen teil, um dort Orientierung und Hilfe zu Lebensfragen zu geben und zu zeigen, wie man sein Leben verantwortlich und in gottgewollter Weise gestalten kann. Das Programm Take charge (Verantwortung übernehmen) will jungen Menschen helfen, mit den Herausforderungen, die HIV/Aids mit sich bringt, umzugehen und im Leben gute Entscheidungen zu treffen. Dafür setzt es eine von der Bibelgesellschaft herausgegebene Broschüre ein und schult junge Erwachsene, die an Schulen während den Freistunden oder bei Gruppentreffen christlicher Schülerinnen und Schülern Bibelgespräche leiten. Ein Adler-Club für Junge Erst 2011 gestartet, erreicht der Bible Eagles Fun Club (biblischer Adler-Club) der Kenianischen Bibelgesellschaft zahlreiche Jugendliche, unter anderem mit Bibelstunden, Singen, Tanzen und vielfältigen Aktivitäten rund um die Bibel. Seinen Namen hat dieses Programm von der Verheissung in Jesaja 40,31. Aber alle, die auf den HERRN vertrauen, bekommen immer Kenia auf einen Blick In Kenia leben 52 Volksgruppen, die insgesamt über 60 Sprachen und Dialekte sprechen. Mehr als drei Viertel der Einwohner Kenias bekennen sich zum Christentum. Vor allem im Grenzgebiet zu Somalia gibt es auch muslimisch geprägte Regionen. Bevölkerung 43 Millionen Amtssprachen Swahili und Englisch Alphabetisierungsrate Frauen 79,7 %; Männer 90,6 % Lebenserwartung Frauen 58,2 Jahre; Männer 57,4 Jahre Religion Circa 45 % Protestanten und 33 % Römisch- Katholische; indigene Religionen und Muslime je circa 10 %. Andere: circa 2 %. Quelle: laenderdaten.de Thema die Bibel aktuell 3

4 Bildlegende: Perem fuga. Nem faceaquis quo bearum que sunt que occuptati nullibus, quiaero. wieder neue Kraft, es wachsen ihnen Flügel wie dem Adler. Sie gehen und werden nicht müde, sie laufen und brechen nicht zusammen. Die wichtigsten Projekte der Bibelgesellschaft sind zum einen Bibelübersetzungen, zum anderen Projekte mit Kindern und Jugendlichen. Für die gesamte Bevölkerung führt sie Programme wie Good Samaritan, das Hörbibel-Programm Faith comes by hearing sowie Kurse zur Alphabetisierung und Schulungen für Sonntagsschullehrer durch. Die Arbeit der Bibelgesellschaft in Kenia nahm ihren Anfang, als die Britische und Ausländische Bibelgesellschaft (BFBS) sich 1948 entschloss, in Kenia eine Niederlassung zu eröffnen, um von dort die Arbeit in ganz Ost afrika, einschliesslich Madagaskar und Mauritius, zu koordinieren. Mit der Unabhängigkeit Kenias im Jahr 1963 sahen die Kirchen und die Kenianer die Notwendigkeit, eine selbständige nationale Bibelgesellschaft zu gründen. Eine Zukunft haben Im Jahr 1970 konnte die Bibelgesellschaft in Kenia offiziell registriert werden. Ihre grösste Herausforderung besteht darin, die finanziellen Mittel für alle Projekte und Übersetzungen aufzubringen. Das Team der Bibelgesellschaft arbeitet mit Kirchen, Missions werken, staatlichen Einrich 4 die Bibel aktuell Thema

5 tungen und NGOs zusammen. Im Weiteren ist die Bibelgesellschaft verantwortlich für die bibelgesellschaftliche Arbeit in Somalia. Die wichtigsten Projekte der Bibelgesellschaft sind zum einen Bibelübersetzungen, zum anderen Projekte mit Kindern und Jugendlichen. Für die gesamte Bevölkerung führt sie Programme wie Good Samaritan, das Hörbibel-Programm Faith comes by hearing sowie Kurse zur Alphabetisierung und Schulungen für Sonntagsschullehrer durch. Die Arbeit der Bibelgesellschaft in Kenia nahm ihren Anfang, als die Britische und Ausländische Bibelgesellschaft (BFBS) sich 1948 entschloss, in Kenia eine Niederlassung zu eröffnen, um von dort die Arbeit in ganz Ost afrika, einschliesslich Madagaskar und Mauritius, zu koordinieren. Mit der Unabhängigkeit Kenias im Jahr 1963 sahen die Kirchen und die Kenianer die Notwendigkeit, eine selbständige nationale Bibelgesellschaft zu gründen. Sie bietet die Bibel auf Somali an; diese wird gelegentlich von Missionaren gekauft, die in Somalia unter Christen arbeiten. Die Kenianische Bibelgesellschaft plant, dort in nächster Zeit auch Hörbibeln zu verbreiten. Elizabeth Muriuki, Generalsekretärin Bibelgesellschaft Kenia Übersetzung: Jutta Henner Unterstützen Sie unsere Arbeit mit Ihrer Spende Der Bible Eagles Fun Club wendet sich an Kinder und Jugendliche von 3 bis 18 Jahren. Er will ihnen helfen, sich im Rahmen von freudvollen Aktivitäten mit der Bibel zu beschäftigen, praktische Dinge fürs Leben zu lernen und die Sehnsucht zu wecken, sich von Gottes Wort prägen und verändern zu lassen. Mit 50 Franken schenken Sie dem Bible Eagles Fun Club 150 Kindern ein biblisches leselernheftchen Mit Ihrer Spende investieren Sie in die Bildung der Menschen im Nordwesten Kenias und unterstützen sie auf ihrem Weg in eine hoffnungsvollere Zukunft. Für Ihre Solidarität und Ihre Gebete danken Ihnen die Schweizerische Bibelgesellschaft herzlich. Spendenkonto Schweiz PC , Vermerk: Kenia Spendenkonto Österreich Raiba Wien Niederösterreich BLZ , Konto Link: die-bibel.ch mit ausführlichen Informationen zum Projekt Bible Eagles Fun Club Thema die Bibel aktuell 5

6 Für Sie ausgesucht Studienbibeln im Vergleich Elberfelder mit Erklärungen Die Kommentare liefern 31 deutschsprachige Autoren, die Redaktion besteht aus 17 Personen. Die Bild redaktion für den archäologischen Kommentarteil verantwortet Alexander Schick, Fachmann für alte Bibel- und Handschriftenfunde und Wissenschafts publizist (u. a. für ethos und factum). Bestell-Nr.: CHF Genfer Studienbibel Hauptherausgeber der Genfer Studienbibel ist der bekannte R.C. Sproul. Neben ihm haben zahlreiche namhafte Theologen aus dem englischsprachigen Raum als Mitherausgeber und Autoren an dem Werk mitgearbeitet, u.a. Bruce Waltke, James Boice, J.I. Packer, M.M. Kline, V. Philips Long, Tremper Longman III, Willem A. VanGemeren, Gordon Wenham, Wayne Grudem und Leon Morris, um nur einige zu nennen. Einleitend betont Sproul: «Die Erläuterungen wurden ausführlich vom gesamten Herausgeberteam durchgesehen und überarbeitet. So ist die schlussendliche Gestalt des Studienmaterials das Ergebnis der gemeinsamen Arbeit von Mitarbeitern und Herausgebern. Das Resultat ist ein sehr umfassendes Kompendium in Form einer Studienbibel für Christen, die an der reformierten Lehre und Tradition interessiert sind.» Bestell-Nr.: CHF die Bibel aktuell Buchtipp

7 Elberfelder mit Sprachschlüssel Herausragende Besonderheit der Elberfelder Studienbibel ist ihr Lexikalischer Sprachschlüssel im Anhang. Einleitend wird dieser mit den Worten vorgestellt: «Der Sprachschlüssel für das Alte Testament enthält den vollständigen hebräischen Wortschatz (einschließlich der aramäischen Wörter in den Büchern Esra und Daniel) und bietet dem Bibelleser alle Bedeutungen der betreffenden Vokabeln. Für das Neue Testament sind alle griechischen Wörter mit ihren Bedeutungen aufgeführt. Ein einfaches Nummernsystem führt ausgehend vom Bibeltext zu den Grundwörtern, die sowohl in hebräischer bzw. griechischer Schrift als auch in Umschrift geboten werden.» Der Lexikonteil wurde erstellt auf der Basis der Hebrew-Greek Key Study Bible [Spiros Zodhiates]. Bestell-Nr.: CHF Fazit Zum intensiven Selbststudium sind die Thompson und die Elberfelder mit Sprachschlüssel ein unschlagbares Doppel. Die Genfer ist ein sehr guter Kurzkommentar, die MacArthur und die Ryrie punkten vor allem mit guten Übersichten. Zu beachten ist, dass die letztgenannten drei ihre jeweils eigene theologische Prägung transportieren. Die Elberfelder mit Erklärungen ist interessant, kann als Studienhilfe aber nicht ganz mithalten Schweizerische Bibelgesellschaft, Verkauf und Kundendienst Mit Ihrem Einkauf im Bibelshop unterstützten Sie die Arbeit der Schweizerischen Bibelgesellschaft. Buchtipp die Bibel aktuell 7

8 Die junge Generation begeistern Spielerisch lernen Kinder und Jugendliche biblische Werte kennen. Jugendliche einladen, damit sie spirituelle Werte kennen lernen und sich mit Gottes Wort beschäftigen: Das gehört neben der Übersetzungsarbeit zu den wichtigsten Aufgaben der Kenianischen Bibelgesellschaft. Die Arbeit der Bibelgesellschaft in Kenia nahm ihren Anfang, als die Britische und Ausländische Bibelgesellschaft (BFBS) sich 1948 entschloss, in Kenia eine Niederlassung zu eröffnen, um von dort die Arbeit in ganz Ostafrika, einschliesslich Madagaskar und Mauritius, zu koordinieren. Mit der Unabhängigkeit Kenias im Jahr 1963 sahen die Kirchen und die Kenianer die Notwendigkeit, eine selbständige nationale Bibelgesellschaft zu gründen. Im Jahr 1970 konnte die Bibelgesellschaft in Kenia offiziell registriert werden. Ihre grösste Herausforderung besteht darin, die finanziellen Mittel für alle Projekte und Übersetzungen aufzubringen. Das Team der Bibelgesellschaft arbeitet mit Kirchen, Missions werken, staatlichen Einrichtungen und NGOs zusammen. Im Weiteren ist die Bibelgesellschaft verantwortlich für die bibelgesellschaft 2 die Bibel aktuell Thema

9 liche Arbeit in Somalia. Sie bietet die Bibel auf Somali an; diese wird gelegentlich von Missionaren gekauft, die in Somalia unter Christen arbeiten. Die Kenianische Bibelgesellschaft plant, dort in nächster Zeit auch Hörbibeln zu verbreiten. Das Leben gestalten Kinder bilden in Kenia einen hohen Anteil an der Bevölkerung: Ein Viertel der Kenianer sind zwischen 5- und 14-jährig. Die Kenianische Bibelgesellschaft will dieser Generation ein solides Fundament für das Verständnis von Gottes Wort geben. Im Weiteren verfolgt sie das gleiche Ziel wie alle Bibel gesellschaften seit über 200 Jahren: Die Bibel übersetzen, verlegen, verbreiten und Menschen zu einer Begegnung mit der Bibel einladen. Die wichtigsten Projekte der Bibelgesellschaft sind zum einen Bibelübersetzungen, zum anderen Projekte mit Kindern und Jugendlichen. Für die gesamte Bevölkerung führt sie Programme wie Good Samaritan, das Hörbibel-Programm Faith comes by hearing sowie Kurse zur Alphabetisierung und Schulungen für Sonntagsschullehrer durch. Die Bibelgesellschaft nimmt regelmässig an Jugendkonferenzen und Tagungen teil, um dort Orientierung und Hilfe zu Lebensfragen zu geben und zu zeigen, wie man sein Leben verantwortlich und in gottgewollter Weise gestalten kann. Das Programm Take charge (Verantwortung übernehmen) will jungen Menschen helfen, mit den Herausforderungen, die HIV/Aids mit sich bringt, umzugehen und im Leben gute Entscheidungen zu treffen. Dafür setzt es eine von der Bibelgesellschaft herausgegebene Broschüre ein und schult junge Erwachsene, die an Schulen während den Freistunden oder bei Gruppentreffen christlicher Schülerinnen und Schülern Bibelgespräche leiten. Ein Adler-Club für Junge Erst 2011 gestartet, erreicht der Bible Eagles Fun Club (biblischer Adler-Club) der Kenianischen Bibelgesellschaft zahlreiche Jugendliche, unter anderem mit Bibelstunden, Singen, Tanzen und vielfältigen Aktivitäten rund um die Bibel. Seinen Namen hat dieses Programm von der Verheissung in Jesaja 40,31. Aber alle, die auf den HERRN vertrauen, bekommen immer Kenia auf einen Blick In Kenia leben 52 Volksgruppen, die insgesamt über 60 Sprachen und Dialekte sprechen. Mehr als drei Viertel der Einwohner Kenias bekennen sich zum Christentum. Vor allem im Grenzgebiet zu Somalia gibt es auch muslimisch geprägte Regionen. Bevölkerung 43 Millionen Amtssprachen Swahili und Englisch Alphabetisierungsrate Frauen 79,7 %; Männer 90,6 % Lebenserwartung Frauen 58,2 Jahre; Männer 57,4 Jahre Religion Circa 45 % Protestanten und 33 % Römisch- Katholische; indigene Religionen und Muslime je circa 10 %. Andere: circa 2 %. Quelle: laenderdaten.de Thema die Bibel aktuell 3

10 Bildlegende: Perem fuga. Nem faceaquis quo bearum que sunt que occuptati nullibus, quiaero. wieder neue Kraft, es wachsen ihnen Flügel wie dem Adler. Sie gehen und werden nicht müde, sie laufen und brechen nicht zusammen. Die wichtigsten Projekte der Bibelgesellschaft sind zum einen Bibelübersetzungen, zum anderen Projekte mit Kindern und Jugendlichen. Für die gesamte Bevölkerung führt sie Programme wie Good Samaritan, das Hörbibel-Programm Faith comes by hearing sowie Kurse zur Alphabetisierung und Schulungen für Sonntagsschullehrer durch. Die Arbeit der Bibelgesellschaft in Kenia nahm ihren Anfang, als die Britische und Ausländische Bibelgesellschaft (BFBS) sich 1948 entschloss, in Kenia eine Niederlassung zu eröffnen, um von dort die Arbeit in ganz Ost afrika, einschliesslich Madagaskar und Mauritius, zu koordinieren. Mit der Unabhängigkeit Kenias im Jahr 1963 sahen die Kirchen und die Kenianer die Notwendigkeit, eine selbständige nationale Bibelgesellschaft zu gründen. Eine Zukunft haben Im Jahr 1970 konnte die Bibelgesellschaft in Kenia offiziell registriert werden. Ihre grösste Herausforderung besteht darin, die finanziellen Mittel für alle Projekte und Übersetzungen aufzubringen. Das Team der Bibelgesellschaft arbeitet mit Kirchen, Missions werken, staatlichen Einrich 4 die Bibel aktuell Thema

11 tungen und NGOs zusammen. Im Weiteren ist die Bibelgesellschaft verantwortlich für die bibelgesellschaftliche Arbeit in Somalia. Die wichtigsten Projekte der Bibelgesellschaft sind zum einen Bibelübersetzungen, zum anderen Projekte mit Kindern und Jugendlichen. Für die gesamte Bevölkerung führt sie Programme wie Good Samaritan, das Hörbibel-Programm Faith comes by hearing sowie Kurse zur Alphabetisierung und Schulungen für Sonntagsschullehrer durch. Die Arbeit der Bibelgesellschaft in Kenia nahm ihren Anfang, als die Britische und Ausländische Bibelgesellschaft (BFBS) sich 1948 entschloss, in Kenia eine Niederlassung zu eröffnen, um von dort die Arbeit in ganz Ost afrika, einschliesslich Madagaskar und Mauritius, zu koordinieren. Mit der Unabhängigkeit Kenias im Jahr 1963 sahen die Kirchen und die Kenianer die Notwendigkeit, eine selbständige nationale Bibelgesellschaft zu gründen. Sie bietet die Bibel auf Somali an; diese wird gelegentlich von Missionaren gekauft, die in Somalia unter Christen arbeiten. Die Kenianische Bibelgesellschaft plant, dort in nächster Zeit auch Hörbibeln zu verbreiten. Elizabeth Muriuki, Generalsekretärin Bibelgesellschaft Kenia Übersetzung: Jutta Henner Unterstützen Sie unsere Arbeit mit Ihrer Spende Der Bible Eagles Fun Club wendet sich an Kinder und Jugendliche von 3 bis 18 Jahren. Er will ihnen helfen, sich im Rahmen von freudvollen Aktivitäten mit der Bibel zu beschäftigen, praktische Dinge fürs Leben zu lernen und die Sehnsucht zu wecken, sich von Gottes Wort prägen und verändern zu lassen. Mit 50 Franken schenken Sie dem Bible Eagles Fun Club 150 Kindern ein biblisches leselernheftchen Mit Ihrer Spende investieren Sie in die Bildung der Menschen im Nordwesten Kenias und unterstützen sie auf ihrem Weg in eine hoffnungsvollere Zukunft. Für Ihre Solidarität und Ihre Gebete danken Ihnen die Schweizerische Bibelgesellschaft herzlich. Spendenkonto Schweiz PC , Vermerk: Kenia Spendenkonto Österreich Raiba Wien Niederösterreich BLZ , Konto Link: die-bibel.ch mit ausführlichen Informationen zum Projekt Bible Eagles Fun Club Thema die Bibel aktuell 5

12 Für Sie ausgesucht Studienbibeln im Vergleich Elberfelder mit Erklärungen Die Kommentare liefern 31 deutschsprachige Autoren, die Redaktion besteht aus 17 Personen. Die Bild redaktion für den archäologischen Kommentarteil verantwortet Alexander Schick, Fachmann für alte Bibel- und Handschriftenfunde und Wissenschafts publizist (u. a. für ethos und factum). Bestell-Nr.: CHF Genfer Studienbibel Hauptherausgeber der Genfer Studienbibel ist der bekannte R.C. Sproul. Neben ihm haben zahlreiche namhafte Theologen aus dem englischsprachigen Raum als Mitherausgeber und Autoren an dem Werk mitgearbeitet, u.a. Bruce Waltke, James Boice, J.I. Packer, M.M. Kline, V. Philips Long, Tremper Longman III, Willem A. VanGemeren, Gordon Wenham, Wayne Grudem und Leon Morris, um nur einige zu nennen. Einleitend betont Sproul: «Die Erläuterungen wurden ausführlich vom gesamten Herausgeberteam durchgesehen und überarbeitet. So ist die schlussendliche Gestalt des Studienmaterials das Ergebnis der gemeinsamen Arbeit von Mitarbeitern und Herausgebern. Das Resultat ist ein sehr umfassendes Kompendium in Form einer Studienbibel für Christen, die an der reformierten Lehre und Tradition interessiert sind.» Bestell-Nr.: CHF die Bibel aktuell Buchtipp

13 Elberfelder mit Sprachschlüssel Herausragende Besonderheit der Elberfelder Studienbibel ist ihr Lexikalischer Sprachschlüssel im Anhang. Einleitend wird dieser mit den Worten vorgestellt: «Der Sprachschlüssel für das Alte Testament enthält den vollständigen hebräischen Wortschatz (einschließlich der aramäischen Wörter in den Büchern Esra und Daniel) und bietet dem Bibelleser alle Bedeutungen der betreffenden Vokabeln. Für das Neue Testament sind alle griechischen Wörter mit ihren Bedeutungen aufgeführt. Ein einfaches Nummernsystem führt ausgehend vom Bibeltext zu den Grundwörtern, die sowohl in hebräischer bzw. griechischer Schrift als auch in Umschrift geboten werden.» Der Lexikonteil wurde erstellt auf der Basis der Hebrew-Greek Key Study Bible [Spiros Zodhiates]. Bestell-Nr.: CHF Fazit Zum intensiven Selbststudium sind die Thompson und die Elberfelder mit Sprachschlüssel ein unschlagbares Doppel. Die Genfer ist ein sehr guter Kurzkommentar, die MacArthur und die Ryrie punkten vor allem mit guten Übersichten. Zu beachten ist, dass die letztgenannten drei ihre jeweils eigene theologische Prägung transportieren. Die Elberfelder mit Erklärungen ist interessant, kann als Studienhilfe aber nicht ganz mithalten Schweizerische Bibelgesellschaft, Verkauf und Kundendienst Mit Ihrem Einkauf im Bibelshop unterstützten Sie die Arbeit der Schweizerischen Bibelgesellschaft. Buchtipp die Bibel aktuell 7

14 Die junge Generation begeistern Spielerisch lernen Kinder und Jugendliche biblische Werte kennen. Jugendliche einladen, damit sie spirituelle Werte kennen lernen und sich mit Gottes Wort beschäftigen: Das gehört neben der Übersetzungsarbeit zu den wichtigsten Aufgaben der Kenianischen Bibelgesellschaft. Die Arbeit der Bibelgesellschaft in Kenia nahm ihren Anfang, als die Britische und Ausländische Bibelgesellschaft (BFBS) sich 1948 entschloss, in Kenia eine Niederlassung zu eröffnen, um von dort die Arbeit in ganz Ostafrika, einschliesslich Madagaskar und Mauritius, zu koordinieren. Mit der Unabhängigkeit Kenias im Jahr 1963 sahen die Kirchen und die Kenianer die Notwendigkeit, eine selbständige nationale Bibelgesellschaft zu gründen. Im Jahr 1970 konnte die Bibelgesellschaft in Kenia offiziell registriert werden. Ihre grösste Herausforderung besteht darin, die finanziellen Mittel für alle Projekte und Übersetzungen aufzubringen. Das Team der Bibelgesellschaft arbeitet mit Kirchen, Missions werken, staatlichen Einrichtungen und NGOs zusammen. Im Weiteren ist die Bibelgesellschaft verantwortlich für die bibelgesellschaft 2 die Bibel aktuell Thema

15 liche Arbeit in Somalia. Sie bietet die Bibel auf Somali an; diese wird gelegentlich von Missionaren gekauft, die in Somalia unter Christen arbeiten. Die Kenianische Bibelgesellschaft plant, dort in nächster Zeit auch Hörbibeln zu verbreiten. Das Leben gestalten Kinder bilden in Kenia einen hohen Anteil an der Bevölkerung: Ein Viertel der Kenianer sind zwischen 5- und 14-jährig. Die Kenianische Bibelgesellschaft will dieser Generation ein solides Fundament für das Verständnis von Gottes Wort geben. Im Weiteren verfolgt sie das gleiche Ziel wie alle Bibel gesellschaften seit über 200 Jahren: Die Bibel übersetzen, verlegen, verbreiten und Menschen zu einer Begegnung mit der Bibel einladen. Die wichtigsten Projekte der Bibelgesellschaft sind zum einen Bibelübersetzungen, zum anderen Projekte mit Kindern und Jugendlichen. Für die gesamte Bevölkerung führt sie Programme wie Good Samaritan, das Hörbibel-Programm Faith comes by hearing sowie Kurse zur Alphabetisierung und Schulungen für Sonntagsschullehrer durch. Die Bibelgesellschaft nimmt regelmässig an Jugendkonferenzen und Tagungen teil, um dort Orientierung und Hilfe zu Lebensfragen zu geben und zu zeigen, wie man sein Leben verantwortlich und in gottgewollter Weise gestalten kann. Das Programm Take charge (Verantwortung übernehmen) will jungen Menschen helfen, mit den Herausforderungen, die HIV/Aids mit sich bringt, umzugehen und im Leben gute Entscheidungen zu treffen. Dafür setzt es eine von der Bibelgesellschaft herausgegebene Broschüre ein und schult junge Erwachsene, die an Schulen während den Freistunden oder bei Gruppentreffen christlicher Schülerinnen und Schülern Bibelgespräche leiten. Ein Adler-Club für Junge Erst 2011 gestartet, erreicht der Bible Eagles Fun Club (biblischer Adler-Club) der Kenianischen Bibelgesellschaft zahlreiche Jugendliche, unter anderem mit Bibelstunden, Singen, Tanzen und vielfältigen Aktivitäten rund um die Bibel. Seinen Namen hat dieses Programm von der Verheissung in Jesaja 40,31. Aber alle, die auf den HERRN vertrauen, bekommen immer Kenia auf einen Blick In Kenia leben 52 Volksgruppen, die insgesamt über 60 Sprachen und Dialekte sprechen. Mehr als drei Viertel der Einwohner Kenias bekennen sich zum Christentum. Vor allem im Grenzgebiet zu Somalia gibt es auch muslimisch geprägte Regionen. Bevölkerung 43 Millionen Amtssprachen Swahili und Englisch Alphabetisierungsrate Frauen 79,7 %; Männer 90,6 % Lebenserwartung Frauen 58,2 Jahre; Männer 57,4 Jahre Religion Circa 45 % Protestanten und 33 % Römisch- Katholische; indigene Religionen und Muslime je circa 10 %. Andere: circa 2 %. Quelle: laenderdaten.de Thema die Bibel aktuell 3

16 DIE LETZTE Was bedeutet mir die Bibel? Die Bibel hat einen wichtigen Platz in meinem Leben. Oft schenkt sie mir Worte, Verse oder Geschichten, die mich ermutigen; die mir helfen, Entscheidungen zu treffen; die mir einen Sinn in meinem Leben geben oder mir den Weg zeigen. Reto Mayer, seit Juni 2013 Präsident der Schweizerischen Bibelgesellschaft Mir ist aber lieber, die Bibel als das Wort Gottes zu betrachten. Dieser Begriff beinhaltet Beziehung: Beziehung zu einem persönlichen Gott. Die Verse und Kapitel werden dadurch lebendiger. Gott möchte zu mir, dem Menschen, sprechen. Wenn ich das 1. Kapitel des 1. Buches Mose lese, ist das Wort Gottes eine schöpferische Kraft. Gott spricht und die Erde nimmt Form an. So glaube ich, wenn ich das schöpferische Wort Gottes in meinem Leben aufnehme, werde ich möglicherweise Veränderungen in meiner Person erfahren. Herausgeber Schweizerische Bibelgesellschaft Spitalstrasse 12, Postfach, 2501 Biel T , F Spendenkonto: PC IBAN: CH Österreichische Bibelgesellschaft Breite Gasse 4-8/1, 1070 Wien T , F Spendenkonto: Raiba Wien NÖ, BLZ , Konto IBAN AT BIC RLNWATWW Redaktionsteam Leitung Schweiz: Eva Thomi, Leitung Österreich: Jutta Henner, Abschlussredaktion: Elisabeth Küpfert, Abschlussredaktion und Übersetzung, Ausgabe französisch: Dolly Clottu, Ständige MitarbeiterInnen: Kerstin Böhm, Karl Klimmeck, Bildnachweis Wenn nicht anders vermerkt, wurden die Abbildungen von den jeweiligen Autoren oder vom Weltbund der Bibelgesellschaften zur Verfügung gestellt. Bild auf der Titelseite Eine Frau aus Turkana liest in der Bibel Gestaltung Meinrad Riedo, The Fundraising Company, Fribourg AG, CH-1700 Fribourg Layout, Realisation Racine & Partner, Werbe agentur, CH-2503 Biel/Bienne Druck Gutenberg-Werbering Gesellschaft m.b.h., A-4021 Linz Klimaneutral gedruckt Impressum 58. Jahrgang, Nr. 3 /2013 (August) Erscheint viermal jährlich Beilage CH: Spendenaufruf Auflagen: Schweiz (D) , Schweiz (F) 5000, Österreich 4750 Einzelpreis: CHF 8. ISSN klimaneutral klimaneutral gedruckt CP IKS-Nr.: gedruckt klimaneutral gedruckt klimaneutral_muster.indd :18:54 Uhr

Bibelsonntag 2011 - sola scriptura

Bibelsonntag 2011 - sola scriptura Bibelsonntag 2011 - sola scriptura Der Bibel einen besonderen Platz schenken: Die Schweizerische Bibelgesellschaft lädt alle Gemeinden ein, einmal jährlich einen Bibelsonntag zu gestalten. Wissenswertes

Mehr

Handbuch Bibelübersetzungen

Handbuch Bibelübersetzungen Monika und Rainer Kuschmierz Handbuch Bibelübersetzungen Von Luther bis zur Volxbibel INHALT 1. Vorwort.................................... 9 2. Grundlagen der Bibelübersetzung................ 11 Der Kanon

Mehr

Bildung und Gesundheit fördern

Bildung und Gesundheit fördern IBAN: AT15 3258 5000 0120 0658, BIC: RLNW ATWW OBG Kontoinhaber: Dreikönigsaktion der Kath. Jungschar Katholische Jungschar der Diözese St. Pölten Klostergasse 15, 3100 St. Pölten, Tel: 02742/324-3359

Mehr

Jugend schafft Zukunft

Jugend schafft Zukunft IBAN: AT41 6000 0000 9207 8215, BIC: OPSKATWW Kontoinhaber: Katholische Jungschar Wien/Dreikönigsaktion Katholische Jungschar der Erzdiözese Wien Stephansplatz 6/6.18, 1010 Wien, Tel.: 01/515 52-3396 E-Mail:

Mehr

Christentum, Judentum Hinduismus, Islam

Christentum, Judentum Hinduismus, Islam Christentum, Judentum Hinduismus, Islam Christentum Judentum Das Christentum ist vor ca. 2000 Jahren durch Jesus Christus aus dem Judentum entstanden. Jesus war zuerst Jude. Das Judentum ist die älteste

Mehr

Religionen oder viele Wege führen zu Gott

Religionen oder viele Wege führen zu Gott Religionen oder viele Wege führen zu Gott Menschen haben viele Fragen: Woher kommt mein Leben? Warum lebe gerade ich? Was kommt nach dem Tod? Häufig gibt den Menschen ihre Religion Antwort auf diese Fragen

Mehr

dieses Buch hier ist für mich das wertvollste aller theologischen Bücher, die bei mir zuhause in meinen Bücherregalen stehen:

dieses Buch hier ist für mich das wertvollste aller theologischen Bücher, die bei mir zuhause in meinen Bücherregalen stehen: Predigt zu Joh 2, 13-25 und zur Predigtreihe Gott und Gold wieviel ist genug? Liebe Gemeinde, dieses Buch hier ist für mich das wertvollste aller theologischen Bücher, die bei mir zuhause in meinen Bücherregalen

Mehr

Ihre Spende ist Baustein einer gerechten Welt. Herzlichen Dank!

Ihre Spende ist Baustein einer gerechten Welt. Herzlichen Dank! Hypo Landesbank, BLZ 54000, Kto. 0000 888 008 Kontoinhaber: Dreikönigsaktion Jungschar IBAN: AT06 5400 0000 0088 8008, BIC: OBLAAT2L Katholische Jungschar der Diözese Linz Kapuzinerstraße 84, 4020 Linz

Mehr

Patenschaften in Indien

Patenschaften in Indien Patenschaften in Indien WER DAHINTER STEHT Die Schroff-Stiftungen wurden 1984 von Ingrid und Gunther Schroff aus ihrem Privatvermögen anlässlich des 25-Jahr Jubiläums ihrer Unternehmensgruppe gegründet.

Mehr

Mit Ihrer Spende setzen Sie Zeichen. Danke!

Mit Ihrer Spende setzen Sie Zeichen. Danke! Ihre Spende Raiffeisenbank Region St. Pölten, BLZ 32585, Kto. 1.200.658 IBAN: AT15 3258 5000 0120 0658, BIC: RLNW ATWW OBG Kontoinhaber: Dreikönigsaktion der Kath. Jungschar Katholische Jungschar der Diözese

Mehr

KUW Kirchliche Unterweisung in der Münstergemeinde Bern

KUW Kirchliche Unterweisung in der Münstergemeinde Bern KUW Kirchliche Unterweisung in der Münstergemeinde Bern 3. bis 9. Schuljahr Kirchliche Unterweisung (KUW) in der Münstergemeinde Bern Liebe Eltern, Wir freuen uns, dass Sie sich für die Kirchliche Unterweisung

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 326, Juni 2015 Nimm dir Zeit! Wer hat es nicht schon gehört oder selber gesagt: Ich habe keine Zeit! Ein anderer Spruch lautet: Zeit ist Geld. Es ist das die Übersetzung

Mehr

Katholische Priester finden die Wahrheit

Katholische Priester finden die Wahrheit Katholische Priester finden die Wahrheit Luis Padrosa Luis Padrosa 23 Jahre im Jesuitenorden Ich habe entdeckt, dass es in den Evangelien keine Grundlage für die Dogmen der römischkatholischen Kirche gibt.

Mehr

5. Treffen 13.04.11 Kommunion. Liebe Schwestern und Brüder,

5. Treffen 13.04.11 Kommunion. Liebe Schwestern und Brüder, 5. Treffen 13.04.11 Kommunion Liebe Schwestern und Brüder, der Ritus der Eucharistie ist ein Weg der Wandlung. Nach dem großen Hochgebet, dem Wandlungsgebet in der letzten Woche geht es nun konkret darum,

Mehr

Gott in drei Beziehungen

Gott in drei Beziehungen Gott in drei Beziehungen Predigt zum Dreifaltigkeitsfest 2011 Jeder von uns hat im Alltag ganz unterschiedliche Rollen zu erfüllen. Die Frauen mögen entschuldigen: Ich spiele die Sache für die Männer durch

Mehr

Mit einer Patenschaft können Sie einem Kind oder einem ganzen Dorf helfen

Mit einer Patenschaft können Sie einem Kind oder einem ganzen Dorf helfen K-HW Patenschaften Mit einer Patenschaft können Sie einem Kind oder einem ganzen Dorf helfen Warum gibt es K-HW-Patenschaften? Ohne Spenden und Patenschaften wäre die Arbeit von K-HW nicht möglich! Um

Mehr

Entstehung und Überlieferung des Alten Testaments

Entstehung und Überlieferung des Alten Testaments Theologisch für jedermann Entstehung und Überlieferung des Alten Testaments Uli Thomas, 6.Nobember 211 im Café 362 Hebräisches AT Protestantisches AT Unterteilung Inhalt Unterteilung Tora 1. Mose (Genesis)

Mehr

Leben gestalten 1. Unterrichtswerk für den Katholischen Religionsunterricht 5. und 6. Jahrgangsstufe

Leben gestalten 1. Unterrichtswerk für den Katholischen Religionsunterricht 5. und 6. Jahrgangsstufe Leben gestalten 1 Unterrichtswerk für den Katholischen Religionsunterricht 5. und 6. Jahrgangsstufe Herausgegeben von Prof. Dr. Markus Tomberg Erarbeitet von Prof. Dr. Norbert Brieden Edeltraud Gaus Dr.

Mehr

Nahe ist dir das Wort

Nahe ist dir das Wort Nahe ist dir das Wort Theologisches Forum Christentum Islam herausgegeben von Hansjörg Schmid, Andreas Renz, Jutta Sperber, Abdullah Takım Hansjörg Schmid Andreas Renz Bülent Ucar (Hg.) Nahe ist dir das

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Die Bibel - lesen und verstehen - Stationenlernen

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Die Bibel - lesen und verstehen - Stationenlernen Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Die Bibel - lesen und verstehen - Stationenlernen Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Titel: Die Bibel - lesen

Mehr

Schulinternes Curriculum Katholische Religionslehre Jahrgangsstufe 6

Schulinternes Curriculum Katholische Religionslehre Jahrgangsstufe 6 Unterrichtsvorhaben A Die Zeit Jesu kennen lernen Die Botschaft Jesu in seiner Zeit und Umwelt (IF4); Bibel Aufbau, Inhalte, Gestalten (IF 3) identifizieren und erläutern den Symbolcharakter religiöser

Mehr

Die Pilgermission heute. Das Gesamtwerk

Die Pilgermission heute. Das Gesamtwerk Die Pilgermission heute Das Gesamtwerk Kernbereich: Theologisches Seminar Kernbereich: Theologisches Seminar Gemeinden CH (99) Jugendarbeit Seelsorge/ Lebensberatung Geschäftsstelle Kernbereich: Theologisches

Mehr

tun. ist unser Zeichen.

tun. ist unser Zeichen. Das Leitbild der DiakonieVerband Brackwede Gesellschaft für Kirche und Diakonie mbh (im Folgenden Diakonie genannt) will Orientierung geben, Profil zeigen, Wege in die Zukunft weisen. Wir in der Diakonie

Mehr

Arbeitshilfen Nr. Titel Datum

Arbeitshilfen Nr. Titel Datum 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 Kirchliche Medienarbeit 23. September 1980 21 22 23 24 Gemeinsames Zeugnis - Ein Studiendokument der Gemeinsamen Januar 1982 Arbeitsgruppe und des Ökumenischen

Mehr

B.Th. Curriculum. Übersicht. pro.j to.n katartismo.n tw/n a`gi,wn eivj e;rgon diakoni,aj. Schriftlich Prüfung Fernkurs. Einführung ins Studium

B.Th. Curriculum. Übersicht. pro.j to.n katartismo.n tw/n a`gi,wn eivj e;rgon diakoni,aj. Schriftlich Prüfung Fernkurs. Einführung ins Studium pro.j to.n katartismo.n tw/n a`gi,wn eivj e;rgon diakoni,aj... Eph 4,12 B.Th. Curriculum Übersicht Fachbereich Einführung ins Studium Zu lesende Seitenzahl 788 Neues Testament 2305 Ex Übungen Schriftlich

Mehr

Evangelisch-Lutherisches Pfarramt St. Christophorus Siegen Dienst am Wort. vor zwei Wochen habe ich euch schon gepredigt, dass das

Evangelisch-Lutherisches Pfarramt St. Christophorus Siegen Dienst am Wort. vor zwei Wochen habe ich euch schon gepredigt, dass das Evangelisch-Lutherisches Pfarramt St. Christophorus Siegen Dienst am Wort Johannes 14,23-27 Wer mich liebt, der wird mein Wort halten. Liebe Gemeinde, 24. Mai 2015 Fest der Ausgießung des Heiligen Geistes

Mehr

Curriculum für das Fach Katholische Religionslehre KLASSE 5: 1. Ich und die Gruppe: 12 Stunden. 2. Die Bibel: 12 Stunden

Curriculum für das Fach Katholische Religionslehre KLASSE 5: 1. Ich und die Gruppe: 12 Stunden. 2. Die Bibel: 12 Stunden 1 Curriculum für das Fach Katholische Religionslehre KLASSE 5: 1. Ich und die Gruppe: 12 Stunden - Menschen leben in Beziehungen und spielen verschiedene Rollen - Orientierung für den Umgang miteinander

Mehr

Manuskriptservice. Bestseller Bibel

Manuskriptservice. Bestseller Bibel Bestseller Bibel I Es ist kein neuer Band von Harry Potter und auch keine weitere Pilgerpostille von Hape Kerkeling. Es ist schlicht undeine Bibel, die nach Erscheinen binnen kürzestem vergriffen ist.

Mehr

Thailand. Haus Bethanien - Chiang Mai. Olaf und Manuela Brellenthin. Nam Sai - das Mädchen ohne Mutter

Thailand. Haus Bethanien - Chiang Mai. Olaf und Manuela Brellenthin. Nam Sai - das Mädchen ohne Mutter Thailand Olaf und Manuela Brellenthin Haus Bethanien - Chiang Mai Nam Sai - das Mädchen ohne Mutter Ein besorgter Nachbar aus ihrem Hmong- Bergdorf brachte Nam Sai (klares Wasser) ins Haus Bethanien. Ihre

Mehr

Frau Dr. Anna Muster Route de Beaumont 6 Postfach 1700 Freiburg

Frau Dr. Anna Muster Route de Beaumont 6 Postfach 1700 Freiburg Frau Dr. Anna Muster Route de Beaumont 6 Postfach 1700 Freiburg Verein Herz für Kinder Schweiz Hinterdorfstrasse 58 CH - 8405 Winterthur Spendenkonto 85-419806-5 www.herz-fuer-kinder.ch info@herz-fuer-kinder.ch

Mehr

FÜRBITTEN. 2. Guter Gott, schenke den Täuflingen Menschen die ihren Glauben stärken, für sie da sind und Verständnis für sie haben.

FÜRBITTEN. 2. Guter Gott, schenke den Täuflingen Menschen die ihren Glauben stärken, für sie da sind und Verständnis für sie haben. 1 FÜRBITTEN 1. Formular 1. Guter Gott, lass N.N. 1 und N.N. stets deine Liebe spüren und lass sie auch in schweren Zeiten immer wieder Hoffnung finden. 2. Guter Gott, schenke den Täuflingen Menschen die

Mehr

BERUFEN UM IN DEINER HERRLICHKEIT ZU LEBEN

BERUFEN UM IN DEINER HERRLICHKEIT ZU LEBEN Seite 1 von 9 Stefan W Von: "Jesus is Love - JIL" An: Gesendet: Sonntag, 18. Juni 2006 10:26 Betreff: 2006-06-18 Berufen zum Leben in deiner Herrlichkeit Liebe Geschwister

Mehr

Die ersten Christen, die das Heilige Land etwa seit der

Die ersten Christen, die das Heilige Land etwa seit der Zu dieser Stunde erschien ein Stern am Himmel und wanderte über den Ort, wo das Kreuz war. Und solange das Kreuz angebetet wurde, stand er über ihm. Und es wurde Öl in gewöhnlichen Flaschen zur Weihe dargebracht.

Mehr

MODUL 3: SCHRIFT UND SPRACHE

MODUL 3: SCHRIFT UND SPRACHE 2 MODUL 3: SCHRIFT UND SPRACHE Station 1: Quiz Bei diesem Quiz kannst du dein Wissen über Schrift und Sprache allgemein und der Bibel im Besonderen testen und erweitern: Viele der Antworten findest du

Mehr

Ausbilden und stärken

Ausbilden und stärken Mehr Infos auf unserer Webseite: stärken Jimma/Äthiopien: Missionarische Arbeit im christlich-muslimischen Umfeld Das ELM unterstützt die Bemühungen um die Qualifizierung kirchlicher Mitarbeitender in

Mehr

Jahreslosung 2014 - Psalm 73, 28 Gott nahe zu sein, ist mein Glück

Jahreslosung 2014 - Psalm 73, 28 Gott nahe zu sein, ist mein Glück Jahreslosung 2014 - Psalm 73, 28 Gott nahe zu sein, ist mein Glück Für jedes Jahr wird ein Bibelvers als Losungsvers für das kommende Jahr ausgewählt. Ausgewählt wird dieser Vers übrigens nicht von den

Mehr

Michael Diener Steffen Kern (Hrsg.) Ein Impuls für die Zukunft der Kirche

Michael Diener Steffen Kern (Hrsg.) Ein Impuls für die Zukunft der Kirche Michael Diener Steffen Kern (Hrsg.) Ein Impuls für die Zukunft der Kirche Inhalt Vorwort... 7 Zeit zum Aufstehen Ein Impuls für die Zukunft der Kirche... 11 These 1: Jesus Christus ist der Sohn Gottes.

Mehr

Die Taufe Eine Verbindung die trägt

Die Taufe Eine Verbindung die trägt Die Taufe Eine Verbindung die trägt 1 Vorwort Im Jahr 2011 wird in der Evangelischen Kirche das Jahr der Taufe gefeiert.»evangelium und Freiheit«lautet das Motto. In der Tat: Die Taufe macht Menschen frei.

Mehr

Der CVJM-Gesamtverband in Deutschland e. V. hat seinen Sitz in Kassel.

Der CVJM-Gesamtverband in Deutschland e. V. hat seinen Sitz in Kassel. CVJM Was ist das? CVJM = Christlicher Verein Junger Menschen Er ist der größte christlich-ökumenische Jugendverband in Deutschland. 2 200 CVJM, 150 Jugendwerke und 150 Jugenddörfer 260 000 Mitglieder und

Mehr

Mit einer Patenschaft können Sie einem Kind oder einem ganzen Dorf helfen

Mit einer Patenschaft können Sie einem Kind oder einem ganzen Dorf helfen K-HW PATENSCHAFTEN Mit einer Patenschaft können Sie einem Kind oder einem ganzen Dorf helfen Warum gibt es K-HW-Patenschaften? Ohne Spenden und Patenschaften wäre die Arbeit von K-HW nicht möglich! Um

Mehr

Leitbild 2. Auflage 2010 Kirche im Prisma Alle Rechte vorbehalten

Leitbild 2. Auflage 2010 Kirche im Prisma Alle Rechte vorbehalten Leitbild Leitbild 2. Auflage 2010 Kirche im Prisma Alle Rechte vorbehalten Vorwort Es gibt Spaziergänge und Wanderungen, bei denen man einfach mal loszieht. Ohne genau zu wissen, wohin es geht, wie und

Mehr

Ulrich Köpf, Martin Luther: Wie man beten soll

Ulrich Köpf, Martin Luther: Wie man beten soll Ulrich Köpf / Peter Zimmerling (Hg.) Martin Luther Wie man beten soll Für Meister Peter den Barbier Vandenhoeck & Ruprecht Umschlagabbildung: Ulrich Köpf, Martin Luther: Wie man beten soll akg images 1-L76-E1544

Mehr

Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14

Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14 aktuell emeinschaft Januar Februar 2013 Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14 Informationen der Gemeinschaft in der Evangelischen Kirche Barmstedt Foto: medienrehvier.de

Mehr

Arche Noah Kindergarten Ahornstraße 30 59755 Arnsberg Tel. (0 29 32) 2 54 45

Arche Noah Kindergarten Ahornstraße 30 59755 Arnsberg Tel. (0 29 32) 2 54 45 Arche Noah Kindergarten Ahornstraße 30 59755 Arnsberg Tel. (0 29 32) 2 54 45 Katharinen-Kindergarten Fresekenweg 12 59755 Arnsberg Tel. (0 29 32) 2 49 50 Martin-Luther-Kindergarten Jahnstraße 12 59821

Mehr

THEOLOGISCHE KURSE. Erkennen, was dahinter steckt. Theologischer Fernkurs

THEOLOGISCHE KURSE. Erkennen, was dahinter steckt. Theologischer Fernkurs Erkennen, was dahinter steckt. Theologischer Fernkurs Beginn November 2015 FERNKURS 02 03 Diese Themen und Fächer erwarten Sie: Altes Testament Inhalt und Aufbau der biblischen Bücher Die geschichtliche

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Leitbild Grundlagen eines evangelischen Bildungsverständnisses. Kapitel 1

Inhaltsverzeichnis. 1 Leitbild Grundlagen eines evangelischen Bildungsverständnisses. Kapitel 1 Inhaltsverzeichnis 1 Leitbild Grundlagen eines evangelischen Bildungsverständnisses 1 Leitbild Grundlagen eines evangelischen Bildungsverständnisses Die EKHN hat ihr Selbstverständnis der Kindertagesstättenarbeit

Mehr

Evangelische Religionslehre

Evangelische Religionslehre Hinweise für die Abiturientinnen und Abiturienten Abiturprüfung an den allgemein bildenden Gymnasien Haupttermin 2005 Prüfungsfach: Bearbeitungszeit: Hilfsmittel: Evangelische Religionslehre 270 Minuten

Mehr

BIBELCLOUDS DIE BIBEL ANDERS SEHEN

BIBELCLOUDS DIE BIBEL ANDERS SEHEN Grafiken aus: Martin Wolters, Bibelclouds. Die Bibel anders sehen Patmos Verlag in der Schwabenverlag AG, Ostfildern 2012 Martin Wolters/Thomas Ebinger, Bibelclouds für Konfis Patmos Verlag in der Schwabenverlag

Mehr

DIE SPENDUNG DER TAUFE

DIE SPENDUNG DER TAUFE DIE SPENDUNG DER TAUFE Im Rahmen der liturgischen Erneuerung ist auch der Taufritus verbessert worden. Ein Gedanke soll hier kurz erwähnt werden: die Aufgabe der Eltern und Paten wird in den Gebeten besonders

Mehr

Neues aus der NEPS-Studie. Ergebnisse für Befragte

Neues aus der NEPS-Studie. Ergebnisse für Befragte Neues aus der NEPS-Studie Ergebnisse für Befragte Einblick und Überblick Sie haben uns in den vergangenen Jahren zusammen mit über 16.000 anderen Erwachsenen durch Ihre Teilnahme an der NEPS- Studie unterstützt.

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Lernwerkstatt: Den Hinduismus kennen lernen

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Lernwerkstatt: Den Hinduismus kennen lernen Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: : Den Hinduismus kennen lernen Das komplette Material finden Sie hier: Download bei School-Scout.de Inhalt Seite Vorwort & methodisch-didaktische

Mehr

Eine kurze Lebensskizze von Kirpal Singh

Eine kurze Lebensskizze von Kirpal Singh Eine kurze Lebensskizze von Kirpal Singh Bhai Jamal Eine kurze Lebensskizze von Kirpal Singh Bhai Jamal Kirpal Singh 1u u u Kurze Lebensskizze Kirpal Singh wurde am 6. Februar 1894 in Sayyad Kasran geboren,

Mehr

Newsletter Januar 2010. Liebe Empfänger unseres Newsletters,

Newsletter Januar 2010. Liebe Empfänger unseres Newsletters, Newsletter Januar 2010 Liebe Empfänger unseres Newsletters, auch zur diesjährigen Sternsingeraktion waren zahlreiche ehrenamtliche Kinder- und Jugendliche unterwegs und haben bei Kälte und Schnee einen

Mehr

Werden Sie Kinderpate.

Werden Sie Kinderpate. Werden Sie Kinderpate. Kindernothilfe. Gemeinsam wirken. KNH_Kinderpatenschaft_210x210.indd 2 26.06.13 10:38 KNH_Kinderpatenschaft_210x210.indd 3 26.06.13 10:38 Etwas abzugeben und einem Kind ein besseres

Mehr

Einleitung in das Alte Testament

Einleitung in das Alte Testament Einleitung in das Alte Testament Die Bücher der Hebräischen Bibel und die alttestamentlichen Schriften der katholischen, protestantischen und orthodoxen Kirchen herausgegeben von, und Christophe Nihan

Mehr

EVANGELISCH-REFORMIERTE KIRCHE IM KANTON SOLOTHURN

EVANGELISCH-REFORMIERTE KIRCHE IM KANTON SOLOTHURN EVANGELISCH-REFORMIERTE KIRCHE IM KANTON SOLOTHURN Teilrevision der Kirchenordnung November 1996 TAUFE KIRCHLICHER RELIGIONSUNTERRICHT KONFIRMATION TAUFE, KIRCHLICHER RELIGIONSUNTERRICHT UND KONFIRMATION

Mehr

Wie kann der Religionsunterricht Jugendlichen ohne Ausbildungsplatz helfen?

Wie kann der Religionsunterricht Jugendlichen ohne Ausbildungsplatz helfen? Wie kann der Religionsunterricht Jugendlichen ohne Ausbildungsplatz helfen? Auswertung der online-umfrage des bibor zur Bedeutung des BRU im Übergangssystem Einleitung Die Leitfrage der empirischen Untersuchung

Mehr

Mit Jesus Christus den Menschen nahe sein

Mit Jesus Christus den Menschen nahe sein September 2011 AUSGABE 1 ,, in diesen Worten ist das Leitbild der Katholischen Kirche Kärntens zusammengefasst. Dieses Leitbild und drei daraus entwickelte Leitziele für die nächsten fünf Jahre sind im

Mehr

DRITTE VORLESUNG: Schöpfung im Alten Testament

DRITTE VORLESUNG: Schöpfung im Alten Testament DRITTE VORLESUNG: Schöpfung im Alten Testament [1] Wie belegt Weizsäcker seine Behauptung auf S. 40, die alttestamentliche Schöpfungsgeschichte sei noch nicht Wissenschaft? [2] Inwiefern setzt sich die

Mehr

Informationsmappe. Helft Helfen Wir helfen den Kindern Kenias. 1210 Wien Email: helft-helfen@aon.at Internet: http://www.helft-helfen.

Informationsmappe. Helft Helfen Wir helfen den Kindern Kenias. 1210 Wien Email: helft-helfen@aon.at Internet: http://www.helft-helfen. Informationsmappe Helft Helfen Wir helfen den Kindern Kenias (ZVR 956515715) 1210 Wien Email: helft-helfen@aon.at Internet: http://www.helft-helfen.at Helft Helfen - Wir helfen den Kindern Kenias Stand:

Mehr

inhalt Liebe kick it münchen Fans!

inhalt Liebe kick it münchen Fans! inhalt Herausgeber: kick it münchen Redaktion: Anna Wehner und Alexandra Annaberger Auflage: 1000 Stück Stand: August 2013 Struktur & Orte 6 Vision & Werte 8 Konzept 11 Geschichte 12 kick it Bereiche 14

Mehr

INITIATIVE BELARUS MS-Betroffene helfen MS-Betrofffenen in Weißrussland. besonderen Bedürfnissen aufgrund. Toiletten erfahren müssen.

INITIATIVE BELARUS MS-Betroffene helfen MS-Betrofffenen in Weißrussland. besonderen Bedürfnissen aufgrund. Toiletten erfahren müssen. 24 diverses neue horizonte ÖSTERREICHISCHE MULTIPLE SKLEROSE GESELLSCHAFT INITIATIVE BELARUS MS-Betroffene helfen MS-Betrofffenen in Weißrussland ÖSTERREICHISCHE MULTIPLE SKLEROSE GESELLSCHAFT Liebe MS-Betroffene,

Mehr

Hebräerbrief. Zweck: Hebräer 3,12-14 A. Mit diesen Worten eröffnet der Schreiber den Zweck seiner Lektion.

Hebräerbrief. Zweck: Hebräer 3,12-14 A. Mit diesen Worten eröffnet der Schreiber den Zweck seiner Lektion. Hebräerbrief Kapitel 3 & 4 Glaubensabfall: Gründe und Lösungen Ziel: Bewahrung vor Glaubensabfall. EINLEITUNG I. Der Hebräerbrief wurde geschrieben, um Christen vom Glaubensabfall zu bewahren (2,1; 6,4-6;

Mehr

Wenn Gott redet... Apostelgeschichte 8,26-39 Pastor Friedemann Pache

Wenn Gott redet... Apostelgeschichte 8,26-39 Pastor Friedemann Pache Wenn Gott redet... Apostelgeschichte 8,26-39 Pastor Friedemann Pache "Ihr werdet die Kraft des Heiligen Geistes empfangen, der auf euch kommen wird, und werdet meine Zeugen sein in Jerusalem, und in ganz

Mehr

Mission Ein Auftrag! Wie mich der Vater gesandt hat, so sende ich euch. (Joh 20,21)

Mission Ein Auftrag! Wie mich der Vater gesandt hat, so sende ich euch. (Joh 20,21) Mission Ein Auftrag! Wie mich der Vater gesandt hat, so sende ich euch. (Joh 20,21) 1 Mission ein Auftrag! Der Geist des Herrn ruht auf mir; denn der Herr hat mich gesalbt. Er hat mich gesandt, damit ich

Mehr

Abendmahl mit Kindern erklärt

Abendmahl mit Kindern erklärt Abendmahl mit Kindern erklärt Evangelisch-Lutherische Dreifaltigkeitskirche Bobingen Um was geht es, wenn wir Abendmahl feiern? Von Jesus eingesetzt Als Jesus von seinen JÄngern Abschied nahm, stiftete

Mehr

An alle Spender der Weihnachtsgabe 2006

An alle Spender der Weihnachtsgabe 2006 Realisations- und Verwendungsbericht Seite 1 von 10 An alle Spender der Weihnachtsgabe 2006 S.I.M. Ethiopia P.O. Box 127 Addis Ababa ETHIOPIA Project Resources Tobias Messner Liebe Gemeinde, liebe Brüder

Mehr

WESEN UND WIRKEN DES HEILIGEN GEISTES

WESEN UND WIRKEN DES HEILIGEN GEISTES WESEN UND WIRKEN DES HEILIGEN GEISTES 1 Einleitung Der christliche Glaube bekennt sich zum Heiligen Geist als die dritte Person der Gottheit, nämlich»gott-heiliger Geist«. Der Heilige Geist ist wesensgleich

Mehr

WWW.NEUESLEBEN.COM/MEDIA

WWW.NEUESLEBEN.COM/MEDIA 8 KONTAKT/KOMMUNIKATION ANZEIGENVERWALTUNG Magazin NEUES LEBEN Raiffeisenstraße 2 57635 Wölmersen Telefon (0 26 81) 98 77 67 Telefax (0 26 81) 7 06 83 E-Mail: anzeigen@neuesleben.com REDAKTION Magazin

Mehr

Lothar Kuld, Bruno Schmid (Hg.) Islamischer Religionsunterricht in Baden-Württemberg

Lothar Kuld, Bruno Schmid (Hg.) Islamischer Religionsunterricht in Baden-Württemberg Lothar Kuld, Bruno Schmid (Hg.) Islamischer Religionsunterricht in Baden-Württemberg Ökumenische Religionspädagogik herausgegeben von Prof. Dr. Astrid Dinter (Pädagogische Hochschule Weingarten) Prof.

Mehr

abz*austria Dieses Projekt wird durch das Bundesministerium für Inneres (ko-)finanziert

abz*austria Dieses Projekt wird durch das Bundesministerium für Inneres (ko-)finanziert abz*sprachtagebuch Dieses Projekt wird durch das Bundesministerium für Inneres (ko-)finanziert Vorwort Es freut uns sehr, dass wir im Auftrag des Bundesministeriums für Inneres dieses Sprachtagebuch speziell

Mehr

FACHCURRICULUM KATH. RELIGION:

FACHCURRICULUM KATH. RELIGION: FACHCURRICULUM KATH. RELIGION: Anmerkung: Dies ist ein Beispiel für eine Stoffverteilung. Die einzelnen Kolleginnen und Kollegen können die zeitliche Abfolge, aber auch die Ausrichtung der Sequenzen variieren.

Mehr

das neue NEUES LEBEN- Magazin.

das neue NEUES LEBEN- Magazin. das neue NEUES LEBEN- Magazin. www.neuesleben.com Das christliche Ratgeber-Magazin Preisliste gültig ab Januar 2016 1 2 3 4 5 6 7 8 TITELPORTRÄT VERLAGSANGABEN PREISE UND FORMATE SONDERWERBEFORMEN LESERSCHAFT

Mehr

der Katholischen Kindertagesstätten St. Peter, Grünstadt und St. Nikolaus, Neuleiningen

der Katholischen Kindertagesstätten St. Peter, Grünstadt und St. Nikolaus, Neuleiningen der Katholischen Kindertagesstätten St. Peter, Grünstadt und St. Nikolaus, Neuleiningen Christliches Menschenbild Jedes einzelne Kind ist, so wie es ist, unendlich wertvoll! 2 Wir sehen in jedem Kind ein

Mehr

Pfarreiengemeinschaft DU & WIR

Pfarreiengemeinschaft DU & WIR DU & WIR für Interessierte unserer www..com / www.pfarrgemeinde-kobern.de 3. Jahrgang Nr. 26/2011 Die feierliche Messe mit Einführung der Gemeindereferentin Frau Hildegard Becker in die Ochtendung-Kobern

Mehr

Studieren. mit himmlischer Aussicht. Die biblisch theologische Ausbildung für Gemeinde, Mission und mich persönlich

Studieren. mit himmlischer Aussicht. Die biblisch theologische Ausbildung für Gemeinde, Mission und mich persönlich Studieren mit himmlischer Aussicht Die biblisch theologische Ausbildung für Gemeinde, Mission und mich persönlich Theologie für Kopf und Herz Eine theologische Ausbildung lohnt sich in jedem Fall! Man

Mehr

1. Klasse Kompetenz Themen und Inhalte Bildungsstandards September

1. Klasse Kompetenz Themen und Inhalte Bildungsstandards September 1. Klasse Kompetenz Themen und Inhalte Bildungsstandards September Anfangsgottesdienst 1 Das eigene Selbst- u Wertverständnis sowie den persönlichen Glauben wahrnehmen und im Gespräch zum Ausdruck bringen.

Mehr

Der Mensch Martin Luther

Der Mensch Martin Luther Marita Koerrenz Der Mensch Martin Luther Eine Unterrichtseinheit für die Grundschule Vandenhoeck & Ruprecht Martin Luther Leben, Werk und Wirkung Herausgegeben von Michael Wermke und Volker Leppin Bibliografische

Mehr

Aktuelle Daten aus der Religions und Kirchenstatistik der Schweiz

Aktuelle Daten aus der Religions und Kirchenstatistik der Schweiz Aktuelle Daten aus der Religions und Kirchenstatistik der Schweiz Die vorliegenden Auswertungen der aktuellen Daten des Bundesamtes für Statistik (BFS) von 2012 über die Religionszugehörigkeit der Wohnbevölkerung,

Mehr

4 / 2009 Die Zeitschrift der Schweizerischen Bibelgesellschaft. 6 Ich bin ein Fremder gewesen 11 Das Schicksal illegaler Einwanderer.

4 / 2009 Die Zeitschrift der Schweizerischen Bibelgesellschaft. 6 Ich bin ein Fremder gewesen 11 Das Schicksal illegaler Einwanderer. 4 / 2009 Die Zeitschrift der Schweizerischen Bibelgesellschaft 6 Ich bin ein Fremder gewesen 11 Das Schicksal illegaler Einwanderer Flüchtlinge Bibelleseplan 2010 Die Schweizerische Bibelgesellschaft wurde

Mehr

PFARRPARTNERSCHAFT MPENDAE - SCHWECHAT

PFARRPARTNERSCHAFT MPENDAE - SCHWECHAT PFARRPARTNERSCHAFT MPENDAE - SCHWECHAT Begonnen hat die Partnerschaft zwischen Mpendae und Schwechat im August 2004, kurz nachdem eine kleine Gruppe unserer Pfarre unseren ehemaligen Kaplan Exupery Kilemi

Mehr

nregungen und Informationen zur Taufe

nregungen und Informationen zur Taufe A nregungen und Informationen zur Taufe Jesus Christus spricht: "Mir ist gegeben alle Gewalt im Himmel und auf Erden. Darum gehet hin und machet zu Jüngern alle Völker: Taufet sie auf den Namen des Vaters

Mehr

Curriculum Religion. Klasse 5 / 6

Curriculum Religion. Klasse 5 / 6 Wesentliches Ziel des Religionsunterrichts am Ebert-Gymnasium ist, dass sich Schülerinnen und Schüler aus der Perspektive des eigenen Glaubens bzw. der eigenen Weltanschauung mit anderen religiösen und

Mehr

Gib mir zu trinken! (Joh 4,7) Meditation und Andacht für Tag 7 der Gebetswoche für die Einheit der Christen 2015: Gib mir zu trinken

Gib mir zu trinken! (Joh 4,7) Meditation und Andacht für Tag 7 der Gebetswoche für die Einheit der Christen 2015: Gib mir zu trinken Gib mir zu trinken! (Joh 4,7) Meditation und Andacht für Tag 7 der Gebetswoche für die Einheit der Christen 2015: Gib mir zu trinken 7. Tag Das Zeugnis: Gib mir zu trinken (Johannes 4,7-15) Meditationen

Mehr

Die Aufgaben der evangelischen Friedenskirche in Köln-Mülheim

Die Aufgaben der evangelischen Friedenskirche in Köln-Mülheim Die Aufgaben der evangelischen Friedenskirche in Köln-Mülheim Was tut die Kirche für die Gesellschaft? Die evangelische Kirche trägt zur Förderung der Gesellschaft bei, indem sie eigene Institutionen betreibt,

Mehr

Er steht für Versöhnung ein Ein PLO-Scharfschütze wird Gottes Visitenkarte. Datum: 17.05.2004, Autor: Daniel Gerber, Quelle: Livenet.

Er steht für Versöhnung ein Ein PLO-Scharfschütze wird Gottes Visitenkarte. Datum: 17.05.2004, Autor: Daniel Gerber, Quelle: Livenet. Er steht für Versöhnung ein Ein PLO-Scharfschütze wird Gottes Visitenkarte Datum: 17.05.2004, Autor: Daniel Gerber, Quelle: Livenet.ch Thema der Predigt: Die Visitenkarte Gottes Siebenfaches Vorstellen

Mehr

Connecting People: Patenschaftsprojekt für unbegleitete junge Flüchtlinge in Korneuburg. Infoabend am 9.9.2015, 18.00 Uhr im GH Barenth

Connecting People: Patenschaftsprojekt für unbegleitete junge Flüchtlinge in Korneuburg. Infoabend am 9.9.2015, 18.00 Uhr im GH Barenth Connecting People: Patenschaftsprojekt für unbegleitete junge Flüchtlinge in Korneuburg Infoabend am 9.9.2015, 18.00 Uhr im GH Barenth Zeit schenken, Sicherheit und Geborgenheit vermitteln. Für Jugendliche,

Mehr

TAUFE EIN WEG BEGINNT

TAUFE EIN WEG BEGINNT TAUFE EIN WEG BEGINNT DIE TAUFE GOTTES JA ZU DEN MENSCHEN Sie sind Eltern geworden. Wir gratulieren Ihnen von Herzen und wünschen Ihrem Kind und Ihnen Gottes Segen. In die Freude über die Geburt Ihres

Mehr

Gudrun Mawick Basisinfo Gottesdienst. Ein Leitfaden für Neugierige. Gütersloher Verlagshaus

Gudrun Mawick Basisinfo Gottesdienst. Ein Leitfaden für Neugierige. Gütersloher Verlagshaus Gudrun Mawick Basisinfo Gottesdienst Ein Leitfaden für Neugierige Gütersloher Verlagshaus 3 Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese

Mehr

Fachbereich Geisteswissenschaften Fachgruppe Katholische Theologie Campus Essen

Fachbereich Geisteswissenschaften Fachgruppe Katholische Theologie Campus Essen Fachbereich Geisteswissenschaften Fachgruppe Katholische Theologie Campus Essen Studienordnung für das Fach Katholische Theologie an der Universität Duisburg-Essen im Studiengang für das Lehramt für Grund-,

Mehr

Wir müssen die Menschen froh machen. Hl. Elisabeth von Thüringen

Wir müssen die Menschen froh machen. Hl. Elisabeth von Thüringen Wir müssen die Menschen froh machen. Hl. Elisabeth von Thüringen 1 Inhaltsangabe 1. Vorwort 2. Der Träger der Kindertagesstätte 3. Unser christliches Menschenbild 4. Unsere Sichtweise vom Kind 5. Unsere

Mehr

Software für EC 1834.01 und EC 1835

Software für EC 1834.01 und EC 1835 Software für EC 1834.01 und EC 1835 Michael Philipp VEB Robotron Buchungsmaschinenwerk Karl Marx Stadt Die massenhafte Produktion der PC EC 1834 und A 7150 führte zu einer großen Verbreitung des Betriebssystems

Mehr

Armenien. Das reiche christliche Erbe an die Jugend weitergeben Weltbund: 11 Prozent mehr Bibeln 2011 weltweit verbreitet!

Armenien. Das reiche christliche Erbe an die Jugend weitergeben Weltbund: 11 Prozent mehr Bibeln 2011 weltweit verbreitet! 4 / 2012 Die Zeitschrift der Österreichischen Bibelgesellschaft Armenien Das reiche christliche Erbe an die Jugend weitergeben Weltbund: 11 Prozent mehr Bibeln 2011 weltweit verbreitet! Ein Geschenk des

Mehr

Inhalt. Vorwort 13. Inhalt 5

Inhalt. Vorwort 13. Inhalt 5 Inhalt Vorwort 13 Das Buch der Bücher 1. Was wird in der Bibel erzählt? 15 2. Bibel, Altes Testament, Neues Testament: Was verbirgt sich hinter diesen Buchtiteln? 16 3. Seit wann gibt es die Bibel? 17

Mehr

Katholische Kindertagesstätten. Qualitätsmerkmale religiöser Bildung und Erziehung

Katholische Kindertagesstätten. Qualitätsmerkmale religiöser Bildung und Erziehung Katholische Kindertagesstätten Mit Kindern Glauben leben Qualitätsmerkmale religiöser Bildung und Erziehung ERZDIÖZESE MÜNCHEN UND FREISING Mit Kindern Glauben leben Qualitätsmerkmale religiöser Bildung

Mehr

Glaubwürdigkeit, Autorität und Einheit der Heiligen Schrift

Glaubwürdigkeit, Autorität und Einheit der Heiligen Schrift Glaubwürdigkeit, Autorität und Einheit der Heiligen Schrift Ein Wort des Theologischen Konvents Bekennender Gemeinschaften zur Klarstellung und Ermutigung Im "Jahr der Bibel" widmete sich unsere Herbsttagung

Mehr

Zum Schluss Unsere Vision Unser Grundverständnis: Gemeinsam ... mit Leidenschaft unterwegs... für Gott

Zum Schluss Unsere Vision Unser Grundverständnis: Gemeinsam ... mit Leidenschaft unterwegs... für Gott Gemeinsam unterwegs... ... mit Leidenschaft für Gott Gemeinsam unterwegs mit Leidenschaft für Gott Katholische Kirche für Esslingen Unsere Vision Unser Grundverständnis: Wir freuen uns, dass wir von Gott

Mehr

Seminar für Neues Testament

Seminar für Neues Testament Seminar für Neues Testament 1. Forschungsprojekte Projektleiter: Dr. Michael Labahn Projekttitel: Erzählte Geschichte - die Logienquelle als Erzählung (Habilitation) Laufzeit: 01.04.2000-31.12.2004 Kurzbeschreibung:

Mehr

McKay Savage/Flickr. Schweizerisch-Indisches Klassenzimmer. Schulpartnerschaften auf der Sekundarstufe II

McKay Savage/Flickr. Schweizerisch-Indisches Klassenzimmer. Schulpartnerschaften auf der Sekundarstufe II McKay Savage/Flickr Schweizerisch-Indisches Klassenzimmer Schulpartnerschaften auf der Sekundarstufe II Kooperation über kulturelle Unterschiede hinweg Die ch Stiftung für eidgenössische Zusammenarbeit

Mehr

Ökumenische Erklärung zum Wasser als Menschenrecht und als öffentliches Gut

Ökumenische Erklärung zum Wasser als Menschenrecht und als öffentliches Gut Ökumenischer Rat Christlicher Kirchen Brasiliens CONIC Katholische Bischofskonferenz Brasiliens CNBB Schweizerischer Evangelischer Kirchenbund SEK Gemeinsamer Text 1 Ökumenische Erklärung zum Wasser als

Mehr