WIEN 2, LASSALLESTRASSE 1. Pioneer Funds Austria - Global High Yield Bond. Miteigentumsfonds gemäß 20 InvFG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "WIEN 2, LASSALLESTRASSE 1. Pioneer Funds Austria - Global High Yield Bond. Miteigentumsfonds gemäß 20 InvFG"

Transkript

1 WIEN 2, LASSALLESTRASSE 1 Pioneer Funds Austria - Global High Yield Bond Miteigentumsfonds gemäß 20 InvFG Bericht über das Rechnungsjahr 1. März Februar 2010

2 Organe der Pioneer Investments Austria Aufsichtsrat Dir. Dr. Wolfgang FEUCHTMÜLLER (Vorsitzender ab ) Dir. Mag. Alfred SIMON (Vorsitzender bis ) Dir. Giordano LOMBARDO (stv. Vorsitzender) Dir. Angelo FORLONI (bis ) Dir. Dr. Martin FRANK (ab ) Dir. Mateo GERMANO Dir. Mag. Gerhard HABTMANN Dir. Mag. Gernot HESCHL (bis ) Dir. Nikolaus HETFLEISCH (ab ) Mag. Verena SÜSSL Thomas FÜCHSL Thomas KELLNER Staatskommissär Dipl. Kfm. Dipl. Soz. Michael SVOBODA Bundesministerium für Finanzen, Wien Mag. Elisabeth DOHNAL, Stv. Bundesministerium für Finanzen, Wien Vorstand Dir. DDr. Werner KRETSCHMER (Vorsitzender) Dir. Stefano PREGNOLATO Dir. Mag. Hannes ROUBIK Dir. Hannes SALETA Depotbank UniCredit Bank Austria AG, Wien Prüfer KPMG Austria GmbH Company belonging to the UniCredit Banking Group, listed in the Register of Banking Groups. Pioneer Funds Austria - Global High Yield Bond März Februar 2010

3 Sehr geehrte Anteilinhaber! Die Pioneer Investments Austria legt hiermit den Bericht des Pioneer Funds Austria - Global High Yield Bond, Miteigentumsfonds gemäß 20 InvFG über das Rechnungsjahr vom bis vor. Kapitalmarktentwicklung / Anlagestrategie**) Marktüberblick Pioneer begann das Jahr 2009 in der Annahme, die Kreditmärkte, einschließlich des High-Yield-Marktes, würden bei Spreads von 5 zu 6 Standardabweichungen zu den langfristigen Durchschnittswerten einmalige und vielleicht nicht so bald wiederkehrende Anlagechancen bieten. Außerdem war Pioneer überzeugt, die Kreditmärkte würden nach dem massiven Abverkauf im Jahr 2008 auch angesichts staatlicher Maßnahmen in beispielloser Höhe in der Form einer Senkung des US- Leitzinsniveaus auf 0%, einer Ausweitung der US-Zentralbankbilanz auf 2 Billionen US-Dollar, und eines 787 Mrd. Dollar schweren Konjunkturpaketes die zur Stützung des Bankensystems, der Finanzmärkte und der Wirtschaft ergriffen wurden, wieder kräftig nach oben durchstarten. Attraktive Bewertungen und die so genannte Wand aus Liquidität führten bei High- Yield-Bonds und Wandelanleihen zu einer Rekordperformance, die alle anderen US-Rentenmärkte anführte. Dagegen legten Regierungsanleihen die miserabelste Performance vor; 2009 mussten sie die Hälfte der 2008 eingefahrenen Gewinne wieder abgeben (was 2009 zum schlechtesten Jahr für Treasuries in zehn Jahren machte): 10-jährige US- Regierungsanleihen verzeichneten mit dem Anstieg der Renditen von 2,25% auf 3,84% Verluste in Höhe von 9,8%. Zusätzlich versteilerte sich die Zinskurve auf ein Rekordniveau. Der Merrill Lynch Global High Yield and Emerging Markets Index brachte 50,9% Jahresperformance, was die Outperformance der Märkte für Unternehmensanleihen und die Underperformance von Staatstiteln der Emerging Markets wiederspiegelte. US-High-Yields legten 57,5% zu, verglichen mit 26,4% Verlust im Jahr Die Spreads verengten sich dramatisch von Basispunkten auf 639 BP. Asset Klassen geringer Qualität performten überdurchschnittlich: BB-geratete Titel rentierten mit 45% verglichen mit einfach B gerateten Titeln mit 48% plus und CCCs mit 97% Rendite. Wandelanleihen brachten mit plus 82,3% überdurchschnittliche Renditen. Im internationalen High-Yield-Segment lag die Performance noch höher, nämlich bei 88,2%, da sich die Spreads von BP auf 793 BP verengten. Vor dem Hintergrund einer Spreadverengung auf 529 bzw. 944 BP brachten Emerging Markets Corporates insgesamt 52,5% Rendite, High-Yield Emerging Markets Corporates allein 75%. Staatstitel der Emerging Markets, die 2009 bei einem Spread-Level von 660 BP bei weniger als dem halben Wert von Nicht-Investment Grade Corporates begonnen hatten, brachten dank einer Spreadverengung auf 274 BP 27,2% Rendite. Einer der wenigen Märkte unterhalb der Investment Grade Kategorie, der 2009 Verluste brachte, war der US-Floating-Rate Non-Agency Hypothekenmarkt, der angesichts anhaltender Negativmeldungen aus dem US-Wohnimmobilienmarkt 3,0% Verlust verzeichnete. Der Dollar fiel 2009 auf handelsgewichteter Basis um 5,9%. Den höchsten Wertverlust verzeichnete der Dollar gegenüber den Währungen von Ländern mit hohen Rohstoffengagements, wie dem brasilianischen Real (-33%), dem australischen Dollar (-27%) und der norwegischen Krone (-20%). Gegenüber dem Euro wertete der Dollar 2,7% ab. Performance Bericht Der Fonds erholte sich 2009 von seiner unterdurchschnittlichen Performance im Jahr 2008, wobei die größten Beiträge zur Outperformance von Faktoren stammten der Übergewichtung von Emerging Markets Corporates und Untergewichtung von Staatstiteln der Emerging Markets sowie der Titelauswahl die für die unterdurchschnittliche Performance 2008 verantwortlich waren. Die Untergewichtung von Staatstiteln der Emerging Markets trug über 500 BP zur Performance bei, weitere 100 BP stammten aus der Übergewichtung von Emerging Markets Corporates. Die 15%ige Übergewichtung von US- High-Yield-Werten (ausgenommen Non-Agency MBS) trug rund 90 BP zur Performance bei. Substantielle Barbestände, eine Folge von hohen Mittelzuflüssen in den Fonds, drückten die Branchenperformance um etwa 360 BP. Positionen von rund 5% in Non-Agency MBS/ABS belasteten die Performance mit etwa 170 BP. Für den Großteil der übrigen Outperformance, schätzungsweise 200 BP, war die Wertpapierauswahl verantwortlich. Positive Beiträge leisteten speziell Banken-, Grundstoffindustrie-, Energie- und Telekommunikationstitel. Unter den Positionen, die wesentliche Gewinnbeiträge lieferten, waren die Chemiekonzerne Basell und Ineos, der spanische Medienkonzern Univision, SandRidge Energy, der Immobilienkonzern Forest City und Goldman Sachs. Negative Beiträge lieferten Pegasus, ein Hersteller von Hotelreservierungssoftware, Indian Casino, Mashantucket Pequot, zwei Non-Agency ABS, Ace 2006 und Carrington 2006, und der brasilianische Rindfleischproduzent Indepencia. Nicht-USD-Positionen (die im Vergleich zum Index untergewichtet waren) leisteten aufgrund der Dollaraufwertung gemessen an der Indexperformance einen Beitrag von 31 BP, wirkten sich aber im Vergleich zu US-Mitbewerbern negativ aus. Pioneer Funds Austria - Global High Yield Bond März Februar 2010

4 Aussichten und Positionierung Wir erwarten für 2010 für die amerikanische Wirtschaft ein BIP-Wachstum von 3% bis 4%, gestützt auf höhere Anlageinvestitionen, den Wiederaufbau der Lager und Exporte. Insgesamt dürfte das Wirtschaftswachstum unter dem Niveau früherer Erholungsphasen bleiben, da sich die Konsumenten mit einer doppelten Herausforderung, nämlich dem langsamen Beschäftigungswachstum und hohen Schulden, konfrontiert sehen. Dennoch glauben wir, dass die US-Wirtschaft im Verlauf des Jahres dank einer starken globalen Konjunktur und hohen Gewinnmargen am Unternehmenssektor für positive Überraschungen sorgen könnte. Dieses Aufwärtspotenzial veranlasst uns zu einer Aufstockung der Wandelanleihen in unserem Portfolio, da diese Papiere nach unserer Einschätzung nach wie vor zu attraktiven Bewertungen gehandelt werden. Angesichts der anhaltend hohen Arbeitslosigkeit dürfte die lockere geldpolitische Linie im aktuellen Rechnungsjahr beibehalten werden. Die Liquiditätszuführungen der US-Zentralbank in das System lassen das Inflationsrisiko mittelfristig steigen. Wir halten den High-Yield-Markt für attraktiv und glauben, dass der US-High-Yield-Markt verglichen mit dem internationalen High-Yield-Markt oder Branchenengagements in den Emerging Markets höhere Werthaltigkeit bietet. Mit rund 680 BP sind die Bond Spreads im US-High-Yield-Segment im Vergleich zum langfristigen Durchschnitt von 560 BP nach wie vor weit. Die erstarkende Konjunktur und der wieder offene Neuemissionsmarkt für High-Yield-Anleihen führen zu einem wesentlichen Rückgang des Ausfallrisikos. Unsere Möglichkeiten zur Veranlagung in die global attraktivsten High-Yield-Titel, einschließlich der Emerging Markets, schafft das Potential für überdurchschnittliche Renditen bei gleichzeitig beschränkter Volatilität, weil wir durch unsere spezielle Positionierung Marktineffizienzen zu unserem Vorteil nutzen können eine Möglichkeit, die Portfolios mit eingeschränktem Mandat nicht zur Verfügung steht. Das Portfolio verfolgt einen dreigliedrigen Ansatz: Das erste Standbein bildet der traditionelle US-High-Yield-Markt, der die Breite und Tiefe der hochentwickelten amerikanischen Märkte bietet. Das zweite Standbein sind die Emerging Markets, die uns die Flexibilität für Engagements in einige der weltbesten, in den aufstrebenden Märkten angesiedelten Unternehmen geben. Das dritte Standbein ist das international High-Yield- bzw. Nicht-Dollar-High-Yield-Segment. Durch Investitionen in nicht-dollar-denominierte High-Yield- Papiere können wir die Gesamtvolatilität reduzieren. Aufgrund eines Spin Offs befindet sich seit dem die Position PANOLAM INDUSTR. INTL07/13 (ISIN US69860T1007) im Portfolio. Der Anteil am FV beträgt mit Stichtag ,05%. Als Bewertungsgrundlage wird mangels aktueller Kursquelle der Fair Value herangezogen und die ersten Monate 2009 wurden von einer Finanzkrise, die entgegen bisherigen Erfahrungen beinahe alle Kapitalmarktsegmente gleichzeitig erfasst hatte, geprägt. Mit der Nähe des jeweiligen Anlageinstrumentes zum angloamerikanischen Immobilienmarkt, beziehungsweise mit dem Grad der Refinanzierungsabhängigkeit, stieg die absolute Performancebelastung. Die wenigen Ausnahmen konzentrierten sich auf all jene Investitionsalternativen, die neben hoher Liquidität auch hohe Sicherheiten, vorzugsweise staatlicher Natur, aufwiesen. Massive staatliche Stützungsmassnahmen und eine, in diesem Ausmaß, noch nie gesehene Liquiditätsversorgung durch alle relevanten Zentralbanken, führten mit März 2009 zu einer Marktstabilisierung und in weiterer Folge zu einer Markterholung der zuvor besonders betroffenen Veranlagungsformen.*) *) Im Zusammenhang mit der Bewertung in der aktuellen Marktsituation verweisen wir auf die Erläuterungen zur Ermittlung des Fondsrechenwertes im Anhang ("Bewertung illiquide Wertpapiere"). **) Aufgrund unterschiedlicher Berechnungsmethoden kann es zwischen den Prozentangaben der Anlagestrategie und der Vermögensaufstellung zu Abweichungen kommen. Pioneer Funds Austria - Global High Yield Bond März Februar 2010

5 Entwicklung des Pioneer Funds Austria - Global High Yield Bond im abgelaufenen Rechnungsjahr Der Anteilsumlauf hat sich von Ausschüttungsanteilen bzw Thesaurierungsanteilen mit KESt-Abzug bzw Thesaurierungsanteilen ohne KESt-Abzug zum auf Ausschüttungsanteile bzw Thesaurierungsanteile mit KESt-Abzug bzw Thesaurierungsanteile ohne KESt-Abzug zum erhöht. Das Fondsvermögen stieg im gleichen Zeitraum von EUR ,09 auf EUR ,41. Zum Stichtag wurde der Rechenwert eines Anteiles (= Nettobestandswert je Anteil) für Ausschüttungsanteile mit EUR 86,71 sowie für Thesaurierungsanteile mit KESt-Abzug mit EUR 152,14 sowie für Thesaurierungsanteile ohne KESt- Abzug mit EUR 170,12 berechnet. Ausschüttung Die Ausschüttung von EUR 7,50 je Ausschüttungsanteil wird ab gegen Verrechnung des Erträgnisscheines Nr. 11 von den depotführenden Banken vorgenommen. Die kuponauszahlende Bank ist verpflichtet, von der Ausschüttung Kapitalertragsteuer in der Höhe von EUR 1,41 je Anteil einzubehalten, sofern keine Befreiungsgründe vorliegen. Auszahlung Die Auszahlung der Kapitalertragsteuer in der Höhe von EUR 2,47 je Thesaurierungsanteil mit KESt-Abzug wird ab gegen Verrechnung des Erträgnisscheines Nr. 11 von den depotführenden Banken vorgenommen, sofern keine Befreiungsgründe vorliegen. Eine allfällige Auszahlung für Thesaurierungsanteile ohne KESt-Abzug (Vollthesaurierer Inlandstranche) entfällt nach Maßgabe des 13 InvFG letzter Satz. Eine allfällige Auszahlung für Thesaurierungsanteile ohne KESt-Abzug (Vollthesaurierer Auslandstranche) entfällt nach Maßgabe des 13 InvFG vorletzter und letzter Satz. Das Fondsvermögen in EUR Vergleichende Übersicht über sechs Rechnungsjahre des Fonds Fondsvermögen gesamt Ausschüttungsanteil Thesaurierungsanteil mit KESt-Abzug Thesaurierungsanteil ohne KESt-Abzug Errechneter Wert je Anteil Rechnungsjahrende Ausschüttung je Anteil Errechneter Wert je Anteil Zur Thesaurierung verwendeter Ertrag Auszahlung gemäß Satz InvFG Errechneter Wert je Anteil Zur Thesaurierung verwendeter Ertrag Wertentwicklung in % ,00 109,84 7,14 142,37 7,02 2,23 144,71 9,41 +7, ,80 116,31 7,18 158,80 7,40 2,40 164,02 10,13 +13, ,95 110,83 6,50 159,05 7,02 2,31 166,87 9,79 +1, ,02 92,29 6,88 138,68 7,75 2,59 147,64 11,01-11, ,09 64,30 7,79 102,53 9,32 3,10 111,27 13,48-24, ,41 86,71 7,50 152,14 10,69 2,47 170,12 14,71 +52,89 Pioneer Funds Austria - Global High Yield Bond März Februar 2010

6 Ertragsrechnung und Entwicklung des Fondsvermögens 2009/2010 in EUR 1. Wertentwicklung des Rechnungsjahres (Fonds-Performance) Ermittlung nach OeKB-Berechnungsmethode: pro Anteil in Fondswährung (EUR) Thesaurierungsanteil ohne Berücksichtigung des Ausgabezuschlages ohne KESt-Abzug *) Anteilswert am Beginn des Rechnungsjahres 111,27 Anteilswert am Ende des Rechnungsjahres 170,12 Wertentwicklung eines Anteils im Rechnungsjahr in % +52,89 Nettoertrag pro Anteil +58,85 Wertentwicklung eines Anteiles im Kalenderjahr 2009 in % +56,60 *) Idente Wertentwicklung für Ausschüttungsanteile und Thesaurierungsanteile mit KESt-Abzug. 2. Fondsergebnis a) Realisiertes Fondsergebnis Ordentliches Ergebnis Erträge (ohne Kursergebnis) Zinsenerträge ,12 Zinsaufwendungen (Sollzinsen) -746, ,05 Aufwendungen Vergütung an die KAG ,43 Kosten für Dienste externer Berater ,44 Kosten für den Wirtschaftsprüfer ,00 Publizitätskosten ,65 Wertpapierdepotgebühren , ,87 Ordentliches Ergebnis (exkl. Ertragsausgleich) ,18 Realisiertes Kursergebnis 1)2) Realisierte Gewinne aus Wertpapieren ,42 Realisierte Gewinne aus derivativen Instrumenten (inkl. Devisengewinne) ,30 Realisierte Verluste aus Wertpapieren ,43 Realisierte Verluste aus derivativen Instrumenten (inkl. Devisenverluste) ,51 Realisiertes Kursergebnis (exkl. Ertragsausgleich) ,22 Realisiertes Fondsergebnis (exkl. Ertragsausgleich) ,04 b) Nicht realisiertes Kursergebnis 1)2) Veränderung des nicht realisierten Kursergebnisses ,32 Ergebnis des Rechnungsjahres ,28 c) Ertragsausgleich ,97 Fondsergebnis gesamt ,25 Pioneer Funds Austria - Global High Yield Bond März Februar 2010

7 Ertragsrechnung und Entwicklung des Fondsvermögens 2009/2010 in EUR 3. Entwicklung des Fondsvermögens Fondsvermögen am Beginn des Rechnungsjahres 3) ,09 Ausschüttung/Auszahlung am Ausschüttung (für Ausschüttungsanteile) ,70 Auszahlung (für Thesaurierungsanteile mit KESt-Abzug) , ,70 Ausgabe und Rücknahme von Anteilen Ausgabe von Anteilen und Rücknahme von Anteilen ,77 Fondsergebnis gesamt (das Fondsergebnis ist im Detail im Punkt 2. dargestellt) ,25 Fondsvermögen am Ende des Rechnungsjahres 4) ,41 4. Verwendungs(Herkunfts-)rechnung Ausschüttung/Auszahlung/Wiederveranlagung Ausschüttung am für Ausschüttungsanteile zu je EUR 7, ,50 Auszahlung (KESt) am für Thesaurierungsanteile mit KESt-Abzug zu je EUR 2, ,75 Wiederveranlagung für Thesaurierungsanteile mit KESt-Abzug zu je EUR 10, , ,00 Wiederveranlagung für Thesaurierungsanteile ohne KESt-Abzug zu je EUR 14, , ,55 Realisiertes Fondsergebnis (inkl. Ertragsausgleich) ,07 Aufwands- und Verlustabdeckung/ Gewinnübertrag Aufwands- und Verlustabdeckung aus der Substanz inkl. Ausgleich ,94 Gewinnübertrag auf die Substanz , ,64 Veränderung des Gewinnvortrages 5) Gewinnvortrag aus dem Vorjahr ,30 Gewinnvortrag in die Folgeperiode , , ,55 1) Realisierte Gewinne und realisierte Verluste sind nicht periodenabgegrenzt und stehen so wie die Veränderung des nicht realisierten Kursergebnisses nicht unbedingt in Beziehung zu der Wertentwicklung des Fonds im Rechnungsjahr. 2) Kursergebnis gesamt, ohne Ertragsausgleich (realisiertes Kursergebnis ohne Ertragsausgleich, zuzüglich Veränderung des nicht realisierten Kursergebnisses): EUR ,10. 3) Anteilsumlauf zu Beginn des Rechnungsjahres: Ausschüttungsanteile, Thesaurierungsanteile mit KESt-Abzug und Thesaurierungsanteile ohne KESt-Abzug. 4) Anteilsumlauf am Ende des Rechnungsjahres: Ausschüttungsanteile, Thesaurierungsanteile mit KESt-Abzug und Thesaurierungsanteile ohne KESt-Abzug. 5) Inklusive Ertragsausgleich für das realisierte Kursergebnis, soweit dieser nicht in den Ausschüttungen (Auszahlungen) bzw. Wiederveranlagungen enthalten ist bzw. war. Pioneer Funds Austria - Global High Yield Bond März Februar 2010

8 Vermögensaufstellung zum 28. Februar 2010 ISIN Zinss. Wertpapierbezeichnung Käufe/ Verkäufe/ Bestand Kurs Kurswert %Anteil Zugänge Abgänge gerundet auf in am im Berichtszeitraum in Stk/Nominale in Dezimalstellen EUR FV Amtlich gehandelte Wertpapiere Optionsscheine lautend auf NORWEGISCHE KRONE umgerechnet zum Kurs von 8,066 NO NORSE ENERGY WTS , ,94 0,16 Gesamt NORWEGISCHE KRONE ,94 0,16 Anleihen Gesamt Optionsscheine ,94 0,16 lautend auf KOLUMBIANISCHER PESO umgerechnet zum Kurs von 2627, XS ,7500 COLOMBIA 04/ , ,79 0,25 XS ,0000 COLOMBIA 05/ , ,86 0,20 Gesamt KOLUMBIANISCHER PESO ,65 0,45 lautend auf EURO XS ,2500 ARDAGH GLASS FIN. 09/ , ,00 0,38 XS ,7500 ARDAGH GLASS FIN. 10/ , ,00 0,20 XS ,0000 CEVA GROUP PLC A , ,00 0,14 XS ,2500 CODERE FIN.05/15 FLR REGS , ,00 0,64 XS ,2140 EDCON HLDGS (PTY) 07/ , ,00 0,01 SE ,0000 EGIDACO INVESTMENTS , ,00 0,39 XS ,8750 INEOS GR.HLDG.06/16 REG.S , ,75 0,32 XS ,8750 INEOS GR.HLDG.06/16 144A , ,00 0,42 XS ,3750 NEW WORLD RES. 07/15 144A , ,00 0,67 XS ,7500 SMURF.KAPP.ACQ A , ,86 0,29 XS ,7500 TVN FIN A , ,97 0,21 XS ,5000 ZLOMREX INTL F.07/14 144A , ,00 0,14 Gesamt EURO ,58 3,80 lautend auf PFUND STERLING umgerechnet zum Kurs von 0,89645 XS ,7500 HCA INC. 00/10 MTN , ,16 0,55 Gesamt PFUND STERLING ,16 0,55 lautend auf NORWEGISCHE KRONE umgerechnet zum Kurs von 8,066 NO ,0000 NORSE ENERGYNG , ,53 0,12 NO ,9000 NORWEGIAN ENERGY , ,76 0,37 NO ,0000 PETROJACK , ,72 0,02 NO ,6100 SEVAN MARINE FLR , ,13 0,10 Gesamt NORWEGISCHE KRONE ,14 0,62 lautend auf US-DOLLAR umgerechnet zum Kurs von 1,3647 US00430XAB38 10,5000 ACCELENT 06/ , ,47 0,36 US00430XAC11 8,3750 ACCELENT A , ,62 0,22 US004403AA94 10,2500 ACE CASH EXPRESS , ,82 0,42 US00506TAJ43 9,5000 ACTIVANT SOLUT. 07/ , ,31 0,32 US001031AF04 7,8750 AEP INDUSTR. 05/ , ,95 0,57 US00126VAB62 11,0000 AGY HOLDING , ,34 0,44 US014477AG80 0,0000 ALERIS INTL INC. 06/ , ,70 0,02 US01660NAA63 9,8750 ALGOMA ACQUISITION , ,66 0,57 US018772AL78 10,0000 ALLIAN.ONE INTL A , ,47 0,78 US019736AA58 11,0000 ALLISON TRANSM A , ,88 0,12 US019736AB32 11,2500 ALLISON TRANSM A , ,25 0,35 Pioneer Funds Austria - Global High Yield Bond März Februar 2010

9 ISIN Zinss. Wertpapierbezeichnung Käufe/ Verkäufe/ Bestand Kurs Kurswert %Anteil Zugänge Abgänge gerundet auf in am im Berichtszeitraum in Stk/Nominale in Dezimalstellen EUR FV lautend auf US-DOLLAR (Fortsetzung) umgerechnet zum Kurs von 1,3647 US02109TAA07 8,8750 ALROSA FINANCE A , ,75 0,38 US02151PAC14 11,0000 ALTO PALERMO A 1) , ,71 0,08 US02151PAB31 7,8750 ALTO PALERMO A , ,65 0,49 US02916PAB94 7,5000 AMERIC. RAILCAR 07/ , ,48 0,15 US03674PAA12 9,3750 ANTERO RES A , ,10 0,44 US038101AL52 10,5000 APPLETON PAPERS A , ,54 0,40 US04519DAA54 0,0000 ASIA ALU.HLD A , ,66 0,13 US00211MAA45 9,2500 ATF CAPITAL 07/14 144A , ,31 1,22 US05508RAD89 7,6250 B + G FOODS INC.(NEW) , ,33 0,36 US057741AA85 8,6250 BALDOR ELECTR.07/ , ,91 0,72 US071707AP81 9,8750 BAUSCH + LOMB 07/ , ,16 0,37 US05963GAF54 8,5000 BCO MACRO 07/ , ,08 0,28 US055381AQ03 8,5000 BE AEROSPACE , ,58 0,50 US085789AD78 10,2500 BERRY PETROLEUM , ,76 0,26 US090613AD21 10,3750 BIOMET 08/ , ,33 0,77 US097751AM35 8,0000 BOMBARDIER INC A , ,93 0,14 US111384AC72 11,3750 BROADVIEW NETW.HLDG , ,65 0,69 US119818AA08 0,0000 BUFFALO THUND.DEV.AU , ,30 0,06 US12015KCN19 8,2500 BULGARIEN 02/15 144A , ,43 0,11 US120468AA17 12,0000 BUMI CAP.PTE A , ,62 0,52 US138616AA51 7,8750 CANTOR FITZ. L.P , ,66 0,40 US14043CAB90 10,2500 CAP.ONE CAP.V 09/ , ,54 0,32 US14150BAC81 9,5000 CATALENT PHARMA SOL.08/ , ,63 0,13 US12502CAS08 13,5000 CCH II 09/ , ,14 0,31 US15080BAA44 9,1250 CEDC FIN.CORP.INTL , ,04 0,38 US12516UAA34 9,5000 CEMEX FINANCE A , ,73 0,47 US125182AA37 10,0000 CEVA GROUP PLC A , ,27 0,21 US22944HAA32 11,1250 CII CARBON A , ,54 0,56 XS ,7500 C.LATINO.INFRA.07/ , ,21 0,48 US18451QAB41 9,2500 CLEAR CH.WORLDW.HDGS , ,27 0,09 US18451QAA67 9,2500 CLEAR CH.WORLDW.HDGS , ,17 0,02 US18538RAA14 10,6250 CLEARWTR PAPER A , ,64 0,14 US193459AE45 9,0000 COLEMAN CABLE A , ,70 0,21 US19686TAA51 8,7500 COLT DEFENSE A , ,65 0,45 US202608AC95 8,0000 COML VEHICLE GR. 06/ , ,96 0,45 US20453EAC30 8,0000 COMPLETE PRODUCTION 07/ , ,46 0,19 US21986VAA35 8,8750 CORPORAC. GEO A , ,77 0,30 US21988QAA22 9,0000 CORP.PESQ.INCA A , ,27 0,29 US226566AC11 9,3750 CRICKET COMM. 07/ , ,14 0,63 US22764LAA17 8,8750 CROSST.EN./FIN A , ,21 0,19 US233393AB33 9,5000 DA LITE SCREEN 04/ , ,48 0,36 NO ,3000 DDI HOLDING , ,38 0,14 NO ,4275 DDI HOLDING FLR , ,94 0,68 US247131AF28 7,8750 DELPHI FIN.GROUP , ,98 0,27 US247361ZC56 9,5000 DELTA AIR L A , ,10 0,28 US247916AB56 9,7500 DENBURY RESOURCES , ,98 0,17 US24823UAG31 8,2500 DENBURY RESOURCES , ,14 0,59 US25030WAC47 9,5000 DESARROLLADORA HOM , ,06 0,46 US25380QAD16 8,2500 DIGICEL A , ,59 0,61 US25389MAB54 10,5000 DIGITALGLOBE A , ,67 0,21 US262277AC08 9,0000 DRUMMOND CO A , ,04 0,52 US296313AA79 8,6250 ESCO A , ,31 0,28 US30050AAC71 8,8750 EVRAZ GROUP A , ,51 0,22 US302106AB59 11,2500 EXOPACK HLDG 07/ , ,47 1,26 US302203AA29 8,5000 EXPRO FIN.LUX A , ,72 0,42 US303109AA06 9,8750 FAGE DAIRY IND A , ,82 0,42 US319963AP91 9,8750 FIRST DATA , ,85 0,36 US30250BAC37 10,6250 FMG FINANCE PTY , ,92 0,52 US345550AD99 7,6250 FOREST CITY ENT , ,60 1,29 US35638PAA84 10,2500 FREEDOM INC , ,41 0,33 US35638PAC41 10,2500 FREEDOM INC A , ,79 0,52 US35906AAA60 8,2500 FRONTIER COMMUNICTS , ,59 0,24 US36318MAA09 9,8750 GALAXY ENT.FIN A , ,25 0,21 US36155WAE66 8,6250 GCI A , ,99 0,15 US37250WAA62 9,6250 GEOEYE INC A , ,52 0,57 US373200AV69 9,0000 GEORGIA GULF A , ,54 0,28 US378272AA66 6,0000 GLENCORE FDG A , ,93 0,52 Pioneer Funds Austria - Global High Yield Bond März Februar 2010

10 ISIN Zinss. Wertpapierbezeichnung Käufe/ Verkäufe/ Bestand Kurs Kurswert %Anteil Zugänge Abgänge gerundet auf in am im Berichtszeitraum in Stk/Nominale in Dezimalstellen EUR FV lautend auf US-DOLLAR (Fortsetzung) umgerechnet zum Kurs von 1,3647 US37932JAB98 12,0000 GLOBAL CROSSING A , ,90 0,30 US382550AZ47 10,5000 GOODYEAR TIRE RUBBER , ,67 0,35 US38470RAD35 9,8750 GRAH.PACK./GPC CAP.05/ , ,81 0,58 US38869PAD69 9,5000 GRAPHIC PACKAG , ,10 0,22 US393657AB77 8,3750 GREENBRIER COS , ,01 0,23 US400489AE06 9,2500 GRUPO POSADAS A , ,84 0,15 US404119BA66 9,6250 HCA INC , ,30 0,12 US404119BB40 9,8750 HCA INC A , ,63 0,53 US421924BG51 8,1250 HEALTHSOUTH CO , ,61 0,35 US428298AA10 8,8750 HEXION FIN ES A , ,29 0,58 US428303AH40 9,7500 HEXION US F. 07/ , ,92 0,34 US44044KAB70 4,2500 HORIZON LINES 2012CV , ,32 0,50 US44332LAC46 10,2500 HUB INTL HLDGS A , ,93 0,80 US444433AF34 9,5000 HUGHES N.S./HNS 06/ , ,96 0,06 US444433AJ55 9,5000 HUGHES N.S./HNS , ,95 0,17 US45338FAC86 0,0000 INDALEX HLDG 07/14 B , ,85 0,01 US45380RAB15 0,0000 INDEPEND.INTL A , ,79 0,08 US45647VAG05 11,2500 IND.MET.PESC A , ,68 0,56 US45577UAA97 9,7500 INDO INTERGR.ENE.II , ,53 0,18 US45809NAC11 13,2500 INTCOMEX A , ,26 0,44 US458207AG29 8,5000 INTELSAT JACKSON HD , ,30 0,36 US458204AJ37 11,5000 INTELSAT LUX. 10/ , ,45 0,37 US45867XAE40 9,0000 INTERGEN A , ,40 0,29 US46126PAF36 9,0000 INVERNESS MEDICAL , ,45 0,19 US450047AF21 8,5000 IRSA INVERS.REP A , ,28 0,80 US466090AA51 4,5000 JA SOLAR HOLDINGS 08/13CV , ,70 0,18 US485188AG17 8,0000 KANSAS CITY STHN RA , ,48 0,28 US500657AA94 9,2500 KOSA LX/UK FIN A , ,39 0,43 US536576AB79 9,2500 LISTRINDO CAP A , ,34 0,21 US64016AAA34 0,0000 LYONDELLBASELL A , ,87 0,04 US563571AG32 9,5000 MANITOWOC CO , ,05 0,29 US56656PAA12 9,6250 MARFRIG OVERSEAS A , ,25 0,45 US56845TAF49 8,0000 MARINER ENERGY , ,89 0,34 US574754AE71 8,5000 MASHA.WEST.PEQ.TRI , ,53 0,05 US576203AH62 6,8750 MASSEY ENER. 06/ , ,40 0,36 US552697AD60 11,0000 MDC PARTNERS INC , ,03 0,28 US59001AAK88 6,2500 MERITAGE HOMES 05/ , ,02 0,34 US591709AJ92 9,2500 METROPCS WIREL. 09/ , ,23 0,32 US603423AA24 10,8750 MINERVA OVER.II A , ,77 0,25 US603420AA84 9,5000 MINERVA OVERSEAS A , ,58 0,95 US61238QAA67 8,1000 MONTELL FINANCE CO , ,00 0,81 US553758AL72 12,5000 MSX INTL 2012 UNITS 144A , ,76 0,57 US624758AB40 7,3750 MUELLER WAT.PROD , ,88 0,35 US637004AA03 10,3750 NATL MONEY MART A , ,16 0,18 US65338LAB53 5,1250 NCO GROUP 2013 FLR , ,54 0,46 US65338LAA70 11,8750 NCO GROUP , ,03 0,76 NO ,0000 NEXUS I PTE , ,18 0,00 US67021BAA70 10,0000 NII CAPITAL A , ,10 0,40 US62913FAJ12 3,1250 NII HOLDINGS 2012 CV , ,07 1,10 US65543AAB08 5,2744 NORANDA ALUM.AC.08/15 FLR , ,31 0,38 NO ,5000 NORSE ENERGYNG , ,61 0,69 US62940QAA31 7,7500 NSG HLDG LLC/INC A , ,18 0,26 US675270AA00 11,2500 OCEANOGRAFIA A , ,80 0,61 US681904AL25 3,2500 OMNICARE INC 2035 CV , ,93 0,29 US695459AB34 9,5000 PAETEC HOLDING 08/ , ,30 0,42 US695459AD99 8,8750 PAETEC HOLDING 09/17 144A , ,25 0,43 US700677AK37 8,3750 PARK OHIO INDS 05/ , ,14 0,19 US69480UAB35 8,7500 PA.RUBIALES EN A , ,53 0,46 US715638AW21 7,1250 PERU 09/ , ,46 0,13 US716495AB26 9,1250 PETROHAWK ENERGY 06/ , ,11 0,16 US716495AD81 7,8750 PETROHAWK ENERGY 08/ , ,97 0,36 US716495AH95 10,5000 PETROHAWK ENERGY 09/ , ,07 0,31 US71676BAA70 9,3750 PETROPLUS FIN A , ,36 0,55 US71742QAP19 13,0000 PHIBRO ANIMAL HEALTH , ,93 0,29 US726505AG51 10,0000 PLAINS EXPL.+ PRODTN , ,88 0,41 US69349HAB33 9,2500 PNM RESOURCES INC , ,09 0,16 US74161UAA16 11,7500 PRIME DIG PTE A , ,95 0,56 Pioneer Funds Austria - Global High Yield Bond März Februar 2010

11 ISIN Zinss. Wertpapierbezeichnung Käufe/ Verkäufe/ Bestand Kurs Kurswert %Anteil Zugänge Abgänge gerundet auf in am im Berichtszeitraum in Stk/Nominale in Dezimalstellen EUR FV lautend auf US-DOLLAR (Fortsetzung) umgerechnet zum Kurs von 1,3647 NO ,2500 PRODJACK AS , ,30 0,26 US69368KAA43 7,6250 PT ADARO IND A , ,52 0,35 US74837RAE45 8,2500 QUICKSILVER RES , ,39 0,43 US74837RAC88 7,1250 QUICKSILVER RES , ,09 0,03 US75886AAC27 9,3750 REGENCY EN.PRTN A , ,29 0,53 US79546VAF31 10,5000 SALLY HOLDINGS , ,75 0,23 US80007PAF62 8,6250 SANDRIDGE ENERGY , ,39 0,10 US80007PAC32 8,0000 SANDRIDGE ENERGY A , ,08 0,07 US80007PAK57 8,7500 SANDRIDGE ENERGY A , ,23 0,43 US78401FAA57 8,0000 SBA TELECOMM.I A , ,92 0,25 US80874YAG52 9,2500 SCIENT.GAMES INTL.09/ , ,73 0,09 NO ,5244 SEVAN MARINE FLR , ,84 0,24 US82459AAA97 9,3750 SHINGLE SPRING TR , ,20 0,14 US82934HAB78 5,0000 SINO-FOREST 2013 CV 144A , ,82 0,33 US82934HAC51 10,2500 SINO-FOREST A , ,53 0,15 US82934HAD35 4,2500 SINO-FOREST 2016 CV 144A , ,43 0,44 US852863AB56 12,0000 STANADYNE HLDG , ,95 0,53 US852862AB73 10,0000 STANADYNE , ,94 0,13 US85511XAA81 11,5000 STAR EN.GEO.(WAY.W.) , ,09 0,44 US857689AT08 0,0000 STATION CASINOS , ,09 0,01 US861642AK21 8,6250 STONE EN. CORP , ,95 0,21 US867363AH61 9,1250 SUNG.DATA SYS 06/ , ,46 0,73 US86881RAB96 10,0000 SURGICAL CARE AFF , ,33 0,51 US87900YAA10 8,5000 TEEKAY CORP , ,23 0,37 US87952VAE65 11,0000 TELESAT CAN./LLC 09/ , ,90 0,19 US87952VAF31 12,5000 TELESAT CAN./LLC 09/ , ,88 0,60 US881448AG96 12,0000 TERREMARK WORLDWIDE , ,07 0,36 US881609AW18 9,7500 TESORO CORP , ,83 0,40 US882330AF05 10,2500 TEXAS COMP.ELECTR.2015 A , ,49 0,16 US88633PAB04 10,7500 TICKETMAS.ENTMT 09/ , ,73 0,36 US88830MAD48 8,0000 TITAN INTL 07/ , ,14 0,63 US87261GAF28 7,8750 TNK-BP FINANCE A , ,49 0,89 US893870AU90 7,8750 TRANSP. DE GAS A , ,67 0,59 US20445RAA95 8,8750 TRANSP.EN.A.T A , ,96 0,51 US89784VAA44 10,7500 TRUE MOVE CO A , ,52 1,15 US87264MAE93 8,8750 TRW AUTOMOTIVE A , ,79 0,10 US86881RAA14 8,8750 UNITED SURG.P A , ,24 0,71 US914906AF91 12,0000 UNIVISION COMM A , ,19 0,11 US91724RAB06 9,5000 URBI DESARR.URB A , ,49 0,28 US90338WAK99 9,1250 US ONCOLOGY INC.09/ , ,17 0,74 US903293AV04 9,7500 USG CORP A , ,98 0,19 US90333HAE18 9,7500 USI HOLDINGS A , ,89 0,13 US92201QAA40 9,6250 VANGENT 07/ , ,90 0,83 US92552VAA89 8,8750 VIASAT INC A , ,44 0,41 US918242AB40 9,1250 VIP FINANCE IR A , ,12 0,70 US95082PAH82 6,0000 WESCO INTL 09/29 CV , ,00 0,35 US984756AD89 9,7500 YANKEE ACQUIS. 07/ , ,93 0,78 Gesamt US-DOLLAR ,05 73,09 Gesamt Anleihen ,59 78,51 Strukturierte Produkte mit Zinskomponente lautend auf EURO XS ,2500 LOTTOMATICA 06/66FLR 144A , ,00 0,78 Gesamt EURO ,00 0,78 lautend auf US-DOLLAR umgerechnet zum Kurs von 1,3647 US05954TAC53 9,7500 BCO CRED.DEL PERU 2069FLR , ,18 0,27 US05963GAB41 9,7500 BCO MACRO 2036 FLR , ,83 0,35 USP7448MAH27 6,0000 CORP.DURANGO 09/16 REGS , ,59 0,28 US12518TAA43 6,6400 C8 CAP. SPV 07/UND , ,56 0,11 US53079EAQ70 7,0000 LIBERTY MUT.GRP 2067 FLR , ,60 0,34 US53079EAR53 10,7500 LIBERTY MUT.GRP 2088 FLR , ,77 0,23 US62475RAC07 14,7500 MUELLER HLDS NA 04/ , ,52 0,29 Pioneer Funds Austria - Global High Yield Bond März Februar 2010

12 ISIN Zinss. Wertpapierbezeichnung Käufe/ Verkäufe/ Bestand Kurs Kurswert %Anteil Zugänge Abgänge gerundet auf in am im Berichtszeitraum in Stk/Nominale in Dezimalstellen EUR FV lautend auf US-DOLLAR (Fortsetzung) umgerechnet zum Kurs von 1,3647 US844030AH97 7,2000 STHN UNION FLR A , ,04 0,62 US78386QAA04 9,2500 VIGOR 2017 MTN 144A , ,46 0,50 Gesamt US-DOLLAR ,55 2,99 Gesamt Strukturierte Produkte mit Zinskomponente ,55 3,76 Gesamt Amtlich gehandelte Wertpapiere ,08 82,44 Auf einem anderen geregelten Markt gehandelte Wertpapiere Anleihen lautend auf REAL umgerechnet zum Kurs von 2,46875 US105756BL31 12,5000 BRAZIL 06/ , ,63 0,23 US105756BN96 10,2500 BRAZIL 07/ , ,82 0,20 Gesamt REAL ,45 0,43 lautend auf EURO XS ,0000 BULGARIA STEEL FIN. 06/ , ,00 0,01 XS ,2500 CHESAPEAKE EN. 06/ , ,00 0,84 XS ,2500 IMPRESS HLDG 06/14 REGS , ,63 0,75 XS ,0000 LYONDELLBASELL 05/15 REGS , ,00 0,19 XS ,7500 SMURF.KAPP.FD. 05/ , ,00 0,49 Gesamt EURO ,63 2,29 lautend auf TÜRKISCHE LIRA (NEU) umgerechnet zum Kurs von 2,1035 XS ,0000 INST.CRED.OFIC. 09/12 MTN , ,93 0,23 Gesamt TÜRKISCHE LIRA (NEU) ,93 0,23 lautend auf US-DOLLAR umgerechnet zum Kurs von 1,3647 US035287AB72 5,9500 ANIXTER , ,86 0,30 USP1655PAB96 10,2500 BERTIN LTDA 06/16 REGS , ,30 0,38 US345397VC43 8,0000 FORD MOTOR CRED , ,51 0,41 US47102XAF24 6,9500 JANUS CAPITAL , ,80 0,41 XS ,2500 KROATIEN 96/10 FLR A 6) , ,76 0,01 US66977WAJ80 8,3750 NOVA CHEMICALS A , ,76 0,58 US66977WAL37 8,6250 NOVA CHEMICALS A , ,50 0,29 US698299AW45 6,7000 PANAMA 06/ , ,61 0,15 US715638AS19 7,3500 PERU 05/ , ,21 0,17 US718286AQ02 9,3750 PHILIPPINES 02/ , ,80 0,14 US726505AD21 7,7500 PLAINS EXPL.+ PRODTN , ,19 0,09 US761519BA40 9,7500 REVLON CONSUMER A , ,91 0,22 US843452AZ62 8,0000 SOUTHERN NAT.GAS , ,75 0,09 US900123AZ36 7,0000 TURKEY 06/ , ,05 0,46 Gesamt US-DOLLAR ,01 3,70 Gesamt Anleihen ,02 6,65 Strukturierte Produkte mit Zinskomponente lautend auf US-DOLLAR umgerechnet zum Kurs von 1,3647 US381427AA15 5,7930 GOLDM.SACHS CAP.II UNDFLR , ,01 0,37 US94986EAA82 7,7000 WELLS FARGO CAP.XIII UND , ,07 0,35 Gesamt US-DOLLAR ,08 0,72 Gesamt Strukturierte Produkte mit Zinskomponente ,08 0,72 Gesamt Auf einem anderen geregelten Markt gehandelte Wertpapiere ,10 7,37 Pioneer Funds Austria - Global High Yield Bond März Februar 2010

13 ISIN Zinss. Wertpapierbezeichnung Käufe/ Verkäufe/ Bestand Kurs Kurswert %Anteil Zugänge Abgänge gerundet auf in am im Berichtszeitraum in Stk/Nominale in Dezimalstellen EUR FV Nicht notierte Wertpapiere Aktien lautend auf US-DOLLAR umgerechnet zum Kurs von 1,3647 QOXDBM LEAR CORP B -RESTR ,0000 0,00 0,00 US69860T1007 PANOLAM HLDGS CO , ,94 0,05 US26942M1071 PERSEUS HLDG CORP. DL-, ,0000 0,00 0,00 US26942M2061 PERSEUS HLDG CORP. PFD ,0000 0,00 0,00 QOXDB PLIANT CORP. NEW/RESTRICT ,0000 0,00 0,00 Gesamt US-DOLLAR ,94 0,05 Optionsscheine lautend auf EURO Gesamt Aktien ,94 0,05 XS AVANTI SA WTS00/ ,0000 0,00 0,00 Gesamt EURO 0,00 0,00 Anleihen lautend auf EURO Gesamt Optionsscheine 0,00 0,00 XS ,0000 CEVA GROUP PLC A , ,00 0,43 XS ,7500 PEERMONT GLOBAL07/14 144A , ,00 0,65 Gesamt EURO ,00 1,08 lautend auf NORWEGISCHE KRONE umgerechnet zum Kurs von 8,066 NO ,5200 PA RESOURCES FLR , ,95 0,36 Gesamt NORWEGISCHE KRONE ,95 0,36 lautend auf US-DOLLAR umgerechnet zum Kurs von 1,3647 US12667GZ303 0,5787 ALTERN.L.T /35 2) , ,10 0,09 USU0925PAC78 13,0000 BLAZE RECY+MET.09/12 REGS , ,13 0,28 US144527AB49 0,4288 CARRINGTON 07-FRE1 07/ , ,25 0,26 US226566AK37 7,7500 CRICKET COMM. 09/ , ,06 0,26 US52522CAG87 0,3488 LEHMAN XS TR.06-14N 06/46 3) , ,50 0,09 US677526AA32 0,0000 OHIO AIR QU.D.A FLR , ,04 0,04 US705906AC96 0,0000 PEGASUS GAMING , ,51 0,65 US86359LNA34 0,5387 STR.ASS.MTG.IIAR ) , ,82 0,07 US88713UAG13 7,5296 TIMBERSTAR I F , ,23 0,66 QOXDBM ,0000 VERASUN ENERGY -ESCROW ,0000 0,00 0,00 Gesamt US-DOLLAR ,64 2,40 ABS lautend auf US-DOLLAR umgerechnet zum Kurs von 1,3647 Gesamt Anleihen ,59 3,83 US909317AT64 UTD AIRL.P.THR.TR 2013 B 5) , ,64 0,19 Gesamt US-DOLLAR ,64 0,19 Gesamt ABS ,64 0,19 Gesamt Nicht notierte Wertpapiere ,17 4,07 Gesamt Wertpapiervermögen ,35 93,88 1) Wertpapier mit Poolfaktor 0, ) Wertpapier mit Poolfaktor 0, ) Wertpapier mit Poolfaktor 0, ) Wertpapier mit Poolfaktor 0, ) Wertpapier mit Poolfaktor 0, ) Wertpapier mit Poolfaktor 0, Pioneer Funds Austria - Global High Yield Bond März Februar 2010

14 Whg Kurswert %Anteil in am EUR FV Devisentermingeschäfte Offene Positionen USD , ,05-0,59 Gesamt Devisentermingeschäfte ,05-0,59 Bankguthaben Guthaben EUR ,74 2,49 Fremdwährungsbankguthaben EUR ,73 2,09 Sonstige Vermögenswerte Zinsenansprüche EUR ,64 2,13 Fondsvermögen EUR , Ausschüttungsanteile Thesaurierungsanteile mit KESt-Abzug Thesaurierungsanteile ohne KESt-Abzug (Inlandstranche) Thesaurierungsanteile ohne KESt-Abzug (Auslandstranche) Anteilwert EUR 86,71 Umlaufende Anteile STK Anteilwert EUR 152,14 Umlaufende Anteile STK Anteilwert EUR 170,12 Umlaufende Anteile STK Anteilwert EUR 170,12 Umlaufende Anteile STK 892 Zusammensetzung des Fondsvermögens per 28. Februar 2010 Kurswert in EUR Wertpapiervermögen ,35 93,88 Devisentermingeschäfte ,05-0,59 Bankguthaben ,47 4,58 Sonstige Vermögenswerte ,64 2,13 Fondsvermögen ,41 100,00 %Anteil Pioneer Funds Austria - Global High Yield Bond März Februar 2010

15 Während des Berichtszeitraumes getätigte Käufe und Verkäufe von Wertpapieren, soweit sie nicht in der Vermögensaufstellung genannt sind: ISIN Zinss. Wertpapierbezeichnung Whg Käufe/ Zugänge Verkäufe/ Abgänge im Berichtszeitraum in Stk/Nominale in Aktien NO SKEIE DR.+PROD. NK 0,10 NOK US GEORGIA GULF NEW DL-,01 USD US LEAR CORP. NEW DL-,01 USD Optionsscheine NO UMOE BIOENERGY TERETTER12 NOK NO UMOE BIOENERGY TERETTER12 NOK US LEAR CORP. CALL14 LE6N USD Anleihen XS ,0000 BELVEDERE 06/13 FLR 144A EUR XS ,2500 BOMBARDIER INC A EUR XS ,7500 CATALENT PH.S. 08/17 EUR XS ,6250 CONSOL GLASS 07/14 144A EUR XS ,1250 EL PASO CORP 2009 EUR XS ,1250 EUROPCAR GRPE 06/14 REGS EUR XS ,1200 FCE BANK PLC 04/09 FLRMTN EUR XS ,6840 HELLAS TEL.(LU)V 05/12FLR EUR XS ,2500 IMPRESS HLDG A EUR XS ,5000 KRONOS INT. 06/13 EUR XS ,1250 UPC GERM.GMBH 09/17 144A EUR XS ,0000 URSA FINANCE 07/10 EUR XS ,2500 VAC FINANZ.NTS.REG.S06/16 EUR XS ,0000 BNDES 98/10 ITL NO ,0000 NORWEGIAN ENERGY NOK NO ,7500 PA RESOURCES NOK US02369BAB27 0,0000 AAC GRP HLDG 06/12 USD US004398AE30 8,5000 ACCURIDE CORP. 05/15 USD US009037AM44 11,0000 AINSW. LUMBER A USD 2 48 XS ,8750 ALFA MTN ISS. 06/09 MTN USD US018772AJ23 8,5000 ALLIAN.ONE INTL 07/12 USD US01881PAA49 11,0000 ALLIANT HLDGS I A USD US034918AC63 7,7500 ANGIOTECH PHARMA. 07/14 USD US038648AA97 0,0000 ARANTES INTL A USD ARARGE ,3890 ARGENTINA 02/12 FLR USD US053505AA15 0,0000 AVENT.RENEW.ENERGY 07/17 USD XS ,7500 BCO MACRO 07/12 FLR USD US09348TAA60 10,8750 BLAZE RECY+MET A USD US105756AT75 11,0000 BRAZIL 02/12 USD US12502CAM38 0,0000 CCH II 06/10 USD US204386AL07 9,5000 CGG VERITAS SA A USD US12543DAF78 8,8750 CHS/COMMU.HEALTH SYS07/15 USD US226566AJ63 7,7500 CRICKET COMM A USD US23303AAA16 8,7500 DASA FINANCE A USD US24823UAF57 7,5000 DENBURY RESOURCES 2015 USD US25030YAA47 10,8750 DESARROLLADORA 07/17 144A USD US25380QAA76 9,2500 DIGICEL A USD US279158AB56 7,6250 ECOPETROL 09/19 USD US279158AA73 7,6250 ECOPETROL A USD US281023AR24 7,7500 EDISON MISSION EN.06/16 USD US31572UAA43 9,2500 FIBRIA OVERS FIN USD US34460XAA72 0,0000 F.LAS VEGAS HLDGS LLC2015 USD US345397TY90 7,2500 FORD MOTOR CRED. 01/11 USD US35687MAH07 4,1286 FREESCALE SEMICO.07/14FLR USD US35804GAF54 9,0000 FRESEN.US FI.II A USD US35906AAB44 8,1250 FRONTIER COMMUNICTS 2018 USD US362241AA92 9,8750 GC IMPSAT HLDGS A USD US36155WAC01 7,2500 GCI 04/14 USD US373200AQ74 0,0000 GEORGIA GULF 07/14 USD US373200AT14 0,0000 GEORGIA GULF 07/16 USD Pioneer Funds Austria - Global High Yield Bond März Februar 2010

16 ISIN Zinss. Wertpapierbezeichnung Whg Käufe/ Zugänge Verkäufe/ Abgänge im Berichtszeitraum in Stk/Nominale in Anleihen (Fortsetzung) US36186CAK99 4,7500 GMAC INC A USD US36186CAQ69 8,0000 GMAC INC A USD US38869PAB04 8,5000 GRAPHIC PACKAG USD US39576QAA22 9,0000 GREENTOWN CHINA A USD US404119AG46 6,2500 HCA INC USD US404119BE88 8,5000 HCA INC A USD US444433AG17 9,5000 HUGHES N.S./HNS A USD US458204AF15 11,5000 INTELSAT BERMUDA A USD US45809NAB38 11,7500 INTOMEX 06/11 USD US47102XAE58 6,5000 JANUS CAPITAL 2012 USD US485161AD52 7,6250 KANSAS CTY SM 2013 USD US521865AQ82 0,0000 LEAR CORP. 07/16 USD US527288BD58 8,1250 LEUCADIA NATL 2015 USD XS ,5200 LIBANON 04/09 FLR MTN USD US591709AG53 9,2500 METROPCS WIREL A USD - 90 US370442BT17 8,3750 MOTORS LIQUID.CO. 03/33 USD US64045PAA57 9,7500 NEO-CN LD GR.H A USD US641423BM94 5,9500 NEVADA POWER 06/16 USD US65542WAB37 6,2744 NORANDA ALUM. 08/14 FLR USD US656568AE23 0,0000 NORTEL NETWORKS 07/14 CV USD US68371PAC68 9,7500 OPEN SOLUTIONS A USD US695459AC17 8,8750 PAETEC HOLDING A USD US698604AG03 0,0000 PANOLAM INDUSTR.INTL07/13 USD US699157AC71 10,2500 PARALLEL PETROLEUM 2014 USD US705908AA96 0,0000 PEGASUS SOL A USD US706451BG56 6,6250 PEMEX PR.FDG 06/35 USD XS ,7500 PETROCOMMERCE FIN. 06/09 USD US716495AE64 10,5000 PETROHAWK ENERGY 2014 USD US373298CF37 8,0000 PLUM CREEK TIMBER INC2024 USD US74913GAW50 8,3750 QWEST 09/16 USD US74913GAU94 8,3750 QWEST A USD US76112B2C39 0,4288 RAMP SER.06-RS A-2 USD US75281AAH23 7,5000 RANGE RESOURCES 2017 USD US75734PAA75 11,1250 REDE ENERGIA UND. 144 A USD US80874YAE05 9,2500 SCIENT.GAMES INTL USD US81180VAA17 10,0000 SEAGATE TECHNOL A USD USC83912AA02 9,1250 SINO-FOREST 04/11 REGS USD US834376AK12 8,7500 SOLUTIA INC USD US865081AA14 8,6250 SUL AMERICA S.A A USD US87952VAA44 11,0000 TELESAT CAN./LLC 2015 USD US87952VAB27 12,5000 TELESAT CAN./LLC 2017 USD US88633PAA21 10,7500 TICKETMAS.ENTMT A USD US87261GAB14 7,5000 TNK-BP FINANCE A USD US89816WAA45 0,0000 TRUMP ENT.RES./FNDG 2015 USD NO ,0000 UMOE BIOENERGY USD US90333LAB80 8,3750 U.S. CONCRETE 04/14 USD US90338WAJ27 9,1250 US ONCOLOGY INC A USD US92336GAF37 0,0000 VERASUN ENERGY 08/17 USD US92336GAB23 9,8750 VERASUN ENERGY 2012 USD QOXDBM ,0000 VERASUN ESCROW- USD US92829NAB10 8,7500 VISANT HLDG 06/13 USD US92851RAD98 0,0000 VITRO S.A.B. 07/17 USD US93443MAC55 8,7500 WARNER CHILCOTT 06/15 USD US95082PAG00 1,7500 WESCO INTL 07/26 CV USD ABS US87377AAC36 TAGANKA C.L.F FLR USD Pioneer Funds Austria - Global High Yield Bond März Februar 2010

17 ISIN Zinss. Wertpapierbezeichnung Whg Käufe/ Zugänge Verkäufe/ Abgänge im Berichtszeitraum in Stk/Nominale in Strukturierte Produkte mit Zinskomponente XS ,3750 ALB FIN. 06/UND. FLR USD US023139AF58 6,1500 AMBAC INC USD XS ,2500 BTA FIN. LUX. 06/UND. FLR USD US45763UAC99 10,3750 INMARSAT FIN.II 05/12 USD Wien, am 20. Mai 2010 Pioneer Investments Austria GmbH DDr. Werner Kretschmer Stefano Pregnolato Mag. Hannes Roubik Hannes Saleta Pioneer Funds Austria - Global High Yield Bond März Februar 2010

18 Uneingeschränkter Bestätigungsvermerk Wir haben den beigefügten Rechenschaftsbericht zum 28. Februar 2010 der Pioneer Investments Austria GmbH, Wien, über den von ihr verwalteten Pioneer Funds Austria - Global High Yield Bond, Miteigentumsfonds gemäß 20 InvFG, über das Rechnungsjahr vom 1. März 2009 bis 28. Februar 2010 unter Einbeziehung der Buchführung geprüft. Die Prüfung erstreckte sich auch darauf, ob das Investmentfondsgesetz und die Fondsbestimmungen beachtet wurden. Verantwortung der gesetzlichen Vertreter für den Rechenschaftsbericht, die Verwaltung des Sondervermögens und für die Buchführung Die gesetzlichen Vertreter der Kapitalanlagegesellschaft und der Depotbank sind für die Buchführung, die Bewertung des Sondervermögens, die Berechnung von Abzugsteuern, die Aufstellung des Rechenschaftsberichtes sowie die Verwaltung des Sondervermögens, jeweils nach den Vorschriften des Investmentfondsgesetzes, den ergänzenden Regelungen in den Fondsbestimmungen und den steuerlichen Vorschriften, verantwortlich. Diese Verantwortung beinhaltet: Gestaltung, Umsetzung und Aufrechterhaltung eines internen Kontrollsystems, soweit dieses für die Erfassung und Bewertung des Sondervermögens sowie die Aufstellung des Rechenschaftsberichtes von Bedeutung ist, damit dieser frei von wesentlichen Fehldarstellungen ist, sei es auf Grund von beabsichtigten oder unbeabsichtigten Fehlern; die Auswahl und Anwendung geeigneter Bewertungsmethoden; die Vornahme von Schätzungen, die unter Berücksichtigung der gegebenen Rahmenbedingungen angemessen erscheinen. Verantwortung des Bankprüfers und Beschreibung von Art und Umfang der gesetzlichen Prüfung des Rechenschaftsberichts Unsere Verantwortung besteht in der Abgabe eines Prüfungsurteils zu diesem Rechenschaftsbericht auf der Grundlage unserer Prüfung sowie festzustellen, ob bei der Verwaltung des Sondervermögens das Investmentfondsgesetz und die Fondsbestimmungen beachtet wurden. Wir haben unsere Prüfung nach 12 Abs 4 Investmentfondsgesetz unter Beachtung der in Österreich geltenden gesetzlichen Vorschriften und Grundsätze ordnungsgemäßer Abschlussprüfung durchgeführt. Diese Grundsätze erfordern, dass wir die Standesregeln einhalten und die Prüfung so planen und durchführen, dass wir uns mit hinreichender Sicherheit ein Urteil darüber bilden können, ob der Rechenschaftsbericht frei von wesentlichen Fehldarstellungen ist. Eine Prüfung beinhaltet die Durchführung von Prüfungshandlungen zur Erlangung von Prüfungsnachweisen hinsichtlich der Beträge und sonstigen Angaben im Rechenschaftsbericht. Die Auswahl der Prüfungshandlungen liegt im pflichtgemäßen Ermessen des Bankprüfers unter Berücksichtigung seiner Einschätzung des Risikos eines Auftretens wesentlicher Fehldarstellungen, sei es auf Grund von beabsichtigten oder unbeabsichtigten Fehlern. Bei der Vornahme der Risikoeinschätzung berücksichtigt der Bankprüfer das interne Kontrollsystem, soweit es für die Aufstellung des Rechenschaftsberichtes sowie die Bewertung des Sondervermögens von Bedeutung ist, um unter Berücksichtigung der Rahmenbedingungen geeignete Prüfungshandlungen festzulegen, nicht jedoch um ein Prüfungsurteil über die Wirksamkeit der internen Kontrollen der Kapitalanlagegesellschaft und der Depotbank abzugeben. Die Prüfung umfasst ferner die Beurteilung der Angemessenheit der angewandten Bewertungsmethoden und der von den gesetzlichen Vertretern vorgenommenen wesentlichen Schätzungen sowie eine Würdigung der Gesamtaussage des Rechenschaftsberichts. Wir sind der Auffassung, dass wir ausreichende und geeignete Prüfungsnachweise erlangt haben, sodass unsere Prüfung eine hinreichend sichere Grundlage für unsere Beurteilung darstellt. Prüfungsurteil Unsere Prüfung hat zu keinen Einwendungen geführt. Auf Grund der bei der Prüfung gewonnenen Erkenntnisse entspricht der Rechenschaftsbericht zum 28. Februar 2010 über den Pioneer Funds Austria - Global High Yield Bond, Miteigentumsfonds gemäß 20 InvFG, nach unserer Beurteilung den gesetzlichen Vorschriften. Die Vorschriften des Bundesgesetzes über Kapitalanlagefonds (Investmentfondsgesetz) und die Fondsbestimmungen wurden beachtet. Wien, am 20. Mai 2010 KPMG Austria GmbH Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft Mag. Walter Reiffenstuhl Wirtschaftsprüfer ppa. Mag. Gerda Reischl Wirtschaftsprüfer Pioneer Funds Austria - Global High Yield Bond März Februar 2010

19 Steuerliche Behandlung des Pioneer Funds Austria - Global High Yield Bond (ISIN AT ) für Ausschüttungsanteile sowie (ISIN AT ) für Thesaurierungsanteile mit KESt-Abzug sowie (ISIN AT bzw. AT ) für Thesaurierungsanteile ohne KESt-Abzug in EUR pro Anteil Sämtliche Erträge aus dem Fonds sind für den Privatanleger durch den KESt Abzug ihv EUR 1,41 je Ausschüttungsanteil bzw. EUR 2,47 je Thesaurierungsanteil mit KESt-Abzug einkommensteuerlich endbesteuert. Ein Tätigwerden des Anteilinhabers ist nicht erforderlich. Die auf Basis des geprüften Rechenschaftsberichts erstellte steuerliche Behandlung und die Detailangaben dazu sind im Download-Center unter abrufbar. Pioneer Funds Austria - Global High Yield Bond März Februar 2010

20 Fondsbestimmungen gemäß 20 InvFG Allgemeine Fondsbestimmungen zur Regelung des Rechtsverhältnisses zwischen den Anteilinhabern und der Pioneer Investments Austria GmbH (nachstehend "Kapitalanlagegesellschaft" genannt) für den von der Kapitalanlagegesellschaft verwalteten Kapitalanlagefonds, die nur in Verbindung mit den für den jeweiligen Kapitalanlagefonds aufgestellten besonderen Fondsbestimmungen gelten: 1 Grundlagen Die Kapitalanlagegesellschaft unterliegt den Vorschriften des österreichischen Investmentfondsgesetzes 1993 in der jeweils geltenden Fassung (nachstehend InvFG genannt). 2 Miteigentumsanteile 1. Das Miteigentum an den zum Kapitalanlagefonds gehörigen Vermögenswerten ist in gleiche Miteigentumsanteile zerlegt. Die Anzahl der Miteigentumsanteile ist nicht begrenzt. 2. Die Miteigentumsanteile werden durch Anteilscheine (Zertifikate) mit Wertpapiercharakter verkörpert. Nach Maßgabe der besonderen Fondsbestimmungen können die Anteilscheine in mehreren Anteilscheingattungen ausgegeben werden. Die Anteilscheine werden in Sammelurkunden ( 24 Depotgesetz in der jeweils geltenden Fassung) und/oder in effektiven Stücken dargestellt. 3. Jeder Erwerber eines Anteilscheines erwirbt in der Höhe der darin verbrieften Miteigentumsanteile Miteigentum an sämtlichen Vermögenswerten des Kapitalanlagefonds. Jeder Erwerber eines Anteiles an einer Sammelurkunde erwirbt in der Höhe seines Anteiles an den in der Sammelurkunde verbrieften Miteigentumsanteilen Miteigentum an sämtlichen Vermögenswerten des Kapitalanlagefonds. 4. Die Kapitalanlagegesellschaft darf mit Zustimmung ihres Aufsichtsrates die Miteigentumsanteile teilen (splitten) und zusätzliche Anteilscheine an die Anteilinhaber ausgeben oder die alten Anteilscheine in neue umtauschen, wenn sie zufolge der Höhe des errechneten Anteilwertes ( 6) eine Teilung der Miteigentumsanteile als im Interesse der Miteigentümer gelegen erachtet. 3 Anteilscheine und Sammelurkunden 1. Die Anteilscheine lauten auf Inhaber. 2. Die Sammelurkunden tragen die handschriftliche Unterfertigung eines Geschäftsleiters oder eines dazu beauftragten Angestellten der Depotbank sowie die handschriftlichen oder vervielfältigten Unterschriften zweier Geschäftsleiter der Kapitalanlagegesellschaft. 3. Die effektiven Stücke tragen die handschriftlichen Unterschriften eines Geschäftsleiters oder eines dazu beauftragten Angestellten der Depotbank sowie die handschriftlichen oder vervielfältigten Unterschriften zweier Geschäftsleiter der Kapitalanlagegesellschaft. 4 Verwaltung des Kapitalanlagefonds 1. Die Kapitalanlagegesellschaft ist berechtigt, über die Vermögenswerte des Kapitalanlagefonds zu verfügen und die Rechte aus diesen Vermögenswerten auszuüben. Sie handelt hierbei im eigenen Namen für Rechnung der Anteilinhaber. Sie hat die Interessen der Anteilinhaber und die Integrität des Marktes zu wahren, die Sorgfalt eines ordentlichen und gewissenhaften Geschäftsleiters im Sinne des 84 Abs. 1 Aktiengesetz anzuwenden und die Bestimmungen des InvFG sowie die Fondsbestimmungen einzuhalten. Die Kapitalanlagegesellschaft kann sich bei der Verwaltung des Kapitalanlagefonds Dritter bedienen und diesen auch das Recht überlassen, im Namen der Kapitalanlagegesellschaft oder im eigenen Namen für Rechnung der Anteilinhaber über die Vermögenswerte zu verfügen. 2. Die Kapitalanlagegesellschaft darf für Rechnung eines Kapitalanlagefonds weder Gelddarlehen gewähren noch Verpflichtungen aus einem Bürgschafts- oder einem Garantievertrag eingehen. 3. Vermögenswerte des Kapitalanlagefonds dürfen außer in den - laut den besonderen Fondsbestimmungen - vorgesehenen Fällen nicht verpfändet oder sonst belastet, zur Sicherung übereignet oder abgetreten werden. 4. Die Kapitalanlagegesellschaft darf für Rechnung eines Kapitalanlagefonds keine Wertpapiere, Geldmarktinstrumente oder andere Finanzanlagen gemäß 20 InvFG verkaufen, die im Zeitpunkt des Geschäftsabschlusses nicht zum Fondsvermögen gehören. 5 Depotbank Die im Sinne des 23 InvFG bestellte Depotbank ( 13) führt die Depots und Konten des Kapitalanlagefonds und übt alle übrigen ihr im InvFG sowie in den Fondsbestimmungen übertragenen Funktionen aus. 6 Ausgabe und Anteilswert 1. Die Depotbank hat den Wert eines Anteils (Anteilswert) für jede Anteilscheingattung jedes Mal dann zu errechnen und den Ausgabepreis und Rücknahmepreis ( 7) zu veröffentlichen, wenn eine Ausgabe oder eine Rücknahme der Anteile stattfindet, mindestens aber zweimal im Monat. Der Wert eines Anteils ergibt sich aus der Teilung des Gesamtwertes des Kapitalanlagefonds einschließlich der Erträgnisse durch die Zahl der Anteile. Der Gesamtwert des Kapitalanlagefonds ist aufgrund der jeweiligen Kurswerte, der zu ihm gehörigen Wertpapiere und Bezugsrechte zuzüglich des Wertes der zum Kapitalanlagefonds gehörenden Geldmarktinstrumente und Finanzanlagen, Geldbeträge, Guthaben, Forderungen und sonstigen Rechte, abzüglich Verbindlichkeiten, von der Depotbank zu ermitteln. Der Ermittlung der Kurswerte werden gemäß 7 (1) InvFG die letztbekannten Börsekurse bzw. Preisfeststellungen zugrunde gelegt. 2. Der Ausgabepreis ergibt sich aus dem Anteilswert zuzüglich eines Aufschlages pro Anteil zur Deckung der Ausgabekosten der Gesellschaft. Der sich ergebende Preis wird aufgerundet. Die Höhe dieses Aufschlages bzw. der Rundung ist in den besonderen Fondsbestimmungen ( 23) angeführt. 3. Der Ausgabepreis und der Rücknahmepreis werden gemäß 18 InvFG ivm. 10 Abs. 3 KMG für jede Anteilscheingattung in einer hinreichend verbreiteten Wirtschafts- oder Tageszeitung mit Erscheinungsort im Inland und/oder in elektronischer Form auf der Internet-Seite der emittierenden Kapitalanlagegesellschaft veröffentlicht. 7 Rücknahme 1. Auf Verlangen eines Anteilinhabers ist diesem sein Anteil an dem Kapitalanlagefonds zum jeweiligen Rücknahmepreis auszuzahlen, und zwar gegebenenfalls gegen Rückgabe des Anteilscheines, der noch nicht fälligen Erträgnisscheine und des Erneuerungsscheines. 2. Der Rücknahmepreis ergibt sich aus dem Wert eines Anteils, abzüglich eines Abschlags und/oder einer Abrundung, soweit dies in den besonderen Fondsbestimmungen ( 23) angeführt ist. Die Auszahlung des Rücknahmepreises sowie die Errechnung und Veröffentlichung des Rücknahmepreises gemäß 6 kann unter gleichzeitiger Mitteilung an die Finanzmarktaufsicht und entsprechender Veröffentlichung gemäß 10 vorübergehend unterbleiben und vom Verkauf von Vermögenswerten des Kapitalanlagefonds sowie vom Eingang des Verwertungserlöses abhängig gemacht werden, wenn außergewöhnliche Umstände vorliegen, die dies unter Berücksichtigung berechtigter Interessen der Anteilinhaber erforderlich erscheinen lassen. Die Wiederaufnahme der Rücknahme der Anteilscheine ist dem Anleger ebenfalls gemäß 10 bekannt zu geben. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn der Kapitalanlagefonds 5 vh oder mehr seines Fondsvermögens in Vermögenswerte investiert hat, deren Bewertungskurse aufgrund der politischen oder wirtschaftlichen Situationen ganz offensichtlich und nicht nur im Einzelfall nicht den tatsächlichen Werten entsprechen. Pioneer Funds Austria - Global High Yield Bond März Februar 2010

Formulierung des Bestätigungsvermerks gemäß 274 UGB des Abschluss/Bankprüfers zum Rechenschaftsbericht

Formulierung des Bestätigungsvermerks gemäß 274 UGB des Abschluss/Bankprüfers zum Rechenschaftsbericht Richtlinie des Instituts Österreichischer Wirtschaftsprüfer zur Formulierung des Bestätigungsvermerks gemäß 274 UGB des Abschluss/Bankprüfers zum Rechenschaftsbericht einer Verwaltungsgesellschaft (Kapitalanlagegesellschaft

Mehr

KEPLER-Fonds Kapitalanlagegesellschaft mbh. KEPLER Dachfonds Ertrag. Rechenschaftsbericht 1999. KEPLER FONDS Die kalkulierbare Zukunft

KEPLER-Fonds Kapitalanlagegesellschaft mbh. KEPLER Dachfonds Ertrag. Rechenschaftsbericht 1999. KEPLER FONDS Die kalkulierbare Zukunft KEPLER-Fonds Kapitalanlagegesellschaft mbh. KEPLER Dachfonds Ertrag Rechenschaftsbericht 1999 KEPLER FONDS Die kalkulierbare Zukunft Rechenschaftsbericht für das Rumpfgeschäftsjahr vom 14.01.1999 bis zum

Mehr

KEPLER-Fonds Kapitalanlagegesellschaft mbh. KEPLER Dachfonds Sicherheit. Rechenschaftsbericht 1999. KEPLER FONDS Die kalkulierbare Zukunft

KEPLER-Fonds Kapitalanlagegesellschaft mbh. KEPLER Dachfonds Sicherheit. Rechenschaftsbericht 1999. KEPLER FONDS Die kalkulierbare Zukunft KEPLER-Fonds Kapitalanlagegesellschaft mbh. KEPLER Dachfonds Sicherheit Rechenschaftsbericht 1999 KEPLER FONDS Die kalkulierbare Zukunft Rechenschaftsbericht für das Rumpfgeschäftsjahr vom 14.01.1999 bis

Mehr

HALBJAHRESBERICHT SEMPERALTERNATIVE STRATEGIES MITEIGENTUMSFONDS GEMÄß 20A INVFG FÜR DAS HALBJAHR VOM 1. MAI 2011 BIS 31.

HALBJAHRESBERICHT SEMPERALTERNATIVE STRATEGIES MITEIGENTUMSFONDS GEMÄß 20A INVFG FÜR DAS HALBJAHR VOM 1. MAI 2011 BIS 31. HALBJAHRESBERICHT SEMPERALTERNATIVE STRATEGIES MITEIGENTUMSFONDS GEMÄß 20A INVFG FÜR DAS HALBJAHR VOM 1. MAI 2011 BIS 31. OKTOBER 2011 A-1010 Wien Bankgasse 2 Tel.: +43/1/536 16-0 Fax: +43/1/536 16-294

Mehr

3 Banken Aktien-Dachfonds

3 Banken Aktien-Dachfonds Miteigentumsfonds gemäß 2 Abs. 1 und 2 InvFG ISIN AT0000784830 H A L B J A H R E S B E R I C H T vom 1. Juli 2014 bis 31. Dezember 2014 3 Banken-Generali Investment-Gesellschaft m.b.h. Untere Donaulände

Mehr

Halbjahresbericht. Macquarie Absolute Return Asset Allocation Fund ISIN: AT0000A0SE66 (T) ISIN: AT0000A127Y3 (W) ISIN: AT0000A0SE74 (V)

Halbjahresbericht. Macquarie Absolute Return Asset Allocation Fund ISIN: AT0000A0SE66 (T) ISIN: AT0000A127Y3 (W) ISIN: AT0000A0SE74 (V) Macquarie Absolute Return Asset Allocation Fund ISIN: AT0000A0SE66 (T) ISIN: AT0000A127Y3 (W) ISIN: AT0000A0SE74 (V) Allianz Invest Kapitalanlagegesellschaft mbh Halbjahresbericht vom 01.01. 2015 30.06.

Mehr

Apollo Euro Convertible Bond Fund Miteigentumsfonds gemäß InvFG

Apollo Euro Convertible Bond Fund Miteigentumsfonds gemäß InvFG Apollo Euro Convertible Bond Fund Miteigentumsfonds gemäß InvFG Halbjahresbericht für das Halbjahr vom 1. Oktober 2014 bis 31. März 2015 Burgring 16, A-8010 Graz Security Kapitalanlage Aktiengesellschaft,

Mehr

Meinl EURO BOND PROTECT

Meinl EURO BOND PROTECT Meinl EURO BOND PROTECT HALBJAHRESBERICHT 2014 / 2015 JULIUS MEINL INVESTMENT Gesellschaft m.b.h. Meinl EURO BOND PROTECT Halbjahresbericht 2014 / 2015 JULIUS MEINL INVESTMENT Gesellschaft m.b.h. 1010

Mehr

Halbjahresbericht. Macquarie Beta Plus ISIN: AT0000A05EG3 (T) ISIN: AT0000A05WA8 (V) Allianz Invest Kapitalanlagegesellschaft mbh

Halbjahresbericht. Macquarie Beta Plus ISIN: AT0000A05EG3 (T) ISIN: AT0000A05WA8 (V) Allianz Invest Kapitalanlagegesellschaft mbh Macquarie Beta Plus ISIN: AT0000A05EG3 (T) ISIN: AT0000A05WA8 (V) Allianz Invest Kapitalanlagegesellschaft mbh Halbjahresbericht vom 01.01. 2015 30.06. 2015 www.allianzinvest.at Macquarie Beta Plus 1 Allgemeines

Mehr

RECHENSCHAFTSBERICHT SEMPERBOND AUSTRIA MITEIGENTUMSFONDS GEMÄß 2 ABS. 1 UND 2 INVFG 2011 FÜR DAS RECHNUNGSJAHR VOM 1. JUNI 2014 BIS 31.

RECHENSCHAFTSBERICHT SEMPERBOND AUSTRIA MITEIGENTUMSFONDS GEMÄß 2 ABS. 1 UND 2 INVFG 2011 FÜR DAS RECHNUNGSJAHR VOM 1. JUNI 2014 BIS 31. RECHENSCHAFTSBERICHT SEMPERBOND AUSTRIA MITEIGENTUMSFONDS GEMÄß 2 ABS. 1 UND 2 INVFG 2011 FÜR DAS RECHNUNGSJAHR VOM 1. JUNI 2014 BIS 31. MAI 2015 SEMPER CONSTANTIA INVEST GMBH A-1010 Wien Heßgasse 1 Tel.:

Mehr

C23, HALBJAHRESBERICHT 30. JUNI 2014 MITEIGENTUMSFONDS GEM. INVFG

C23, HALBJAHRESBERICHT 30. JUNI 2014 MITEIGENTUMSFONDS GEM. INVFG C23, MITEIGENTUMSFONDS GEM. INVFG HALBJAHRESBERICHT 30. JUNI 2014 der Gutmann Kapitalanlageaktiengesellschaft 1010 W i e n, S c h w a r z e n b e r g p l a t z 16 INHALTSVERZEICHNIS Inhaltsverzeichnis

Mehr

Halbjahresbericht. Valartis Euro Bond Fund

Halbjahresbericht. Valartis Euro Bond Fund Halbjahresbericht Valartis Euro Bond Fund 01. November 2013 30. April 2014 HALBJAHRESBERICHT Valartis Euro Bond Fund Miteigentumsfonds gemäß InvFG für das Rechenschaftshalbjahr vom 1. November 2013 bis

Mehr

Primus. Miteigentumsfonds gemäß 166 InvFG ISIN AT0000A054R3 H A L B J A H R E S B E R I C H T

Primus. Miteigentumsfonds gemäß 166 InvFG ISIN AT0000A054R3 H A L B J A H R E S B E R I C H T Miteigentumsfonds gemäß 166 InvFG ISIN AT0000A054R3 H A L B J A H R E S B E R I C H T vom 1. Jänner 2015 bis 30. Juni 2015 3 Banken-Generali Investment-Gesellschaft m.b.h. Untere Donaulände 28 4020 Linz,

Mehr

SIRIUS 59, HALBJAHRESBERICHT 30. JUNI 2014

SIRIUS 59, HALBJAHRESBERICHT 30. JUNI 2014 SIRIUS 59, MITEIGENTUMSFONDS GEM. INVFG HALBJAHRESBERICHT 30. JUNI 2014 der Gutmann Kapitalanlageaktiengesellschaft 1010 W i e n, S c h w a r z e n b e r g p l a t z 16 INHALTSVERZEICHNIS Inhaltsverzeichnis

Mehr

SPÄNGLER IQAM BOND 1-3 Y

SPÄNGLER IQAM BOND 1-3 Y SPÄNGLER IQAM BOND 1-3 Y Miteigentumsfonds nach österreichischem Recht ( 20 Investmentfondsgesetz 1993) verwaltet durch die Spängler IQAM Invest GmbH AT0000648365 / AT0000648373 RECHENSCHAFTSBERICHT vom

Mehr

Top Trend Garant. Publikumsfonds gemäß 46 ivm 66ff InvFG 2011. Halbjahresbericht. vom 1. Dezember 2013 bis 31. Mai 2014

Top Trend Garant. Publikumsfonds gemäß 46 ivm 66ff InvFG 2011. Halbjahresbericht. vom 1. Dezember 2013 bis 31. Mai 2014 Publikumsfonds gemäß 46 ivm 66ff InvFG 2011 Halbjahresbericht vom 1. Dezember 2013 bis 31. Mai 2014 Prospektkundmachung: Der veröffentlichte Prospekt und das Kundeninformationsdokument (Wesentliche Anlegerinformationen)

Mehr

BAWAG P.S.K. Amerika Blue Chip Stock

BAWAG P.S.K. Amerika Blue Chip Stock BAWAG P.S.K. Amerika Blue Chip Stock Miteigentumsfonds gemäß 20 InvFG Halbjahresbericht* vom 16. April 2011 bis 15. Oktober 2011 * Seit 1. 9. 2011 ist das Investmentfondsgesetz (InvFG) 2011 in Kraft. Die

Mehr

Vereinfachter Prospekt. KEPLER Growth Aktienfonds

Vereinfachter Prospekt. KEPLER Growth Aktienfonds Vereinfachter Prospekt gültig ab 31. März 2008 KEPLER Growth Aktienfonds Miteigentumsfonds gemäß 20 Investmentfondsgesetz. ISIN thesaurierend: AT0000607387 Genehmigt von der Finanzmarktaufsicht entsprechend

Mehr

BAWAG P.S.K. Osteuropa Small Cap Stock

BAWAG P.S.K. Osteuropa Small Cap Stock Rechenschaftsbericht über das Rechnungsjahr 2009/2010 Wertentwicklung im Rechnungsjahr 2009/2010 seit Fondsbeginn 28.02.2008 laut Performanceberechnung der Oesterr. Kontrollbank 94,94% -1,93% p.a. Ausschüttung

Mehr

KST Vermögensverwaltung Fonds

KST Vermögensverwaltung Fonds KST Vermögensverwaltung Fonds Miteigentumsfonds gemäß 20 InvFG Halbjahresbericht für das Halbjahr vom 1. Oktober 2010 bis 31. März 2011 Burgring 16, A-8010 Graz KST Vermögensverwaltung Fonds Seite 1 Security

Mehr

Vereinfachter Prospekt. KEPLER Small Cap Aktienfonds

Vereinfachter Prospekt. KEPLER Small Cap Aktienfonds Vereinfachter Prospekt gültig ab 31. März 2008 KEPLER Small Cap Aktienfonds Miteigentumsfonds gemäß 20 Investmentfondsgesetz. ISIN ausschüttend: AT0000653662 ISIN thesaurierend: AT0000653670 Genehmigt

Mehr

Merito Dynamic Real Return

Merito Dynamic Real Return Merito Dynamic Real Return Miteigentumsfonds gemäß InvFG Rechenschaftsbericht 2012/13 Rechnungsjahr 2012/13 Inhaltsübersicht Allgemeine Informationen zur Kapitalanlagegesellschaft... 2 Entwicklung des

Mehr

BAWAG P.S.K. Amerika Blue Chip Stock unhedged

BAWAG P.S.K. Amerika Blue Chip Stock unhedged BAWAG P.S.K. Amerika Blue Chip Stock unhedged Publikumsfonds gemäß 46 ivm 66ff InvFG 2011 Halbjahresbericht vom 16. April 2014 bis 15. Oktober 2014 Prospektkundmachung: Der veröffentlichte Prospekt und

Mehr

MEAG MUNICH ERGO Kapitalanlagegesellschaft mbh München. MEAG Nachhaltigkeit (ISIN Anteilklasse A: DE0001619997)

MEAG MUNICH ERGO Kapitalanlagegesellschaft mbh München. MEAG Nachhaltigkeit (ISIN Anteilklasse A: DE0001619997) MEAG MUNICH ERGO Kapitalanlagegesellschaft mbh München MEAG Nachhaltigkeit (ISIN Anteilklasse A: DE0001619997) Bekanntmachung der Änderung der Allgemeinen und Besonderen Vertragsbedingungen Mit Wirkung

Mehr

Apollo 1 Styrian Euro Bond Miteigentumsfonds gemäß InvFG

Apollo 1 Styrian Euro Bond Miteigentumsfonds gemäß InvFG Apollo 1 Styrian Euro Bond Miteigentumsfonds gemäß InvFG Halbjahresbericht für das Halbjahr vom 1. Oktober 2014 bis 31. März 2015 Burgring 16, A-8010 Graz Security Kapitalanlage Aktiengesellschaft, Graz

Mehr

SIRIUS 75, RECHENSCHAFTSBERICHT RUMPFRECHNUNGSJAHR 2013/2014 1. JUNI 2013 BIS 26. MAI 2014 MITEIGENTUMSFONDS GEM. INVFG

SIRIUS 75, RECHENSCHAFTSBERICHT RUMPFRECHNUNGSJAHR 2013/2014 1. JUNI 2013 BIS 26. MAI 2014 MITEIGENTUMSFONDS GEM. INVFG SIRIUS 75, MITEIGENTUMSFONDS GEM. INVFG RECHENSCHAFTSBERICHT RUMPFRECHNUNGSJAHR 2013/2014 1. JUNI 2013 BIS 26. MAI 2014 der Gutmann Kapitalanlageaktiengesellschaft 1010 W i e n, S c h w a r z e n b e r

Mehr

Miteigentumsfonds gemäß 20a InvFG ISIN AT0000A054R3

Miteigentumsfonds gemäß 20a InvFG ISIN AT0000A054R3 Miteigentumsfonds gemäß 20a InvFG ISIN AT0000A054R3 R E C H E N S C H A F T S B E R I C H T über das Rechnungsjahr vom 1. Jänner 2009 bis 31. Dezember 2009 3 Banken-Generali Investment-Gesellschaft m.b.h.

Mehr

WE TOP DYNAMIC. Miteigentumsfonds gemäß InvFG. Rechenschaftsbericht 2014/15

WE TOP DYNAMIC. Miteigentumsfonds gemäß InvFG. Rechenschaftsbericht 2014/15 WE TOP DYNAMIC Miteigentumsfonds gemäß InvFG Rechenschaftsbericht 2014/15 Rechnungsjahr 2014/15 Inhaltsübersicht Allgemeine Informationen zur Kapitalanlagegesellschaft... 2 Entwicklung des Fonds... 3 Berechnungsmethode

Mehr

Halbjahresberichte. SGSS Deutschland Kapitalanlagegesellschaft mbh. zum 31. Oktober 2014. gemischte Sondervermögen nach deutschem Recht

Halbjahresberichte. SGSS Deutschland Kapitalanlagegesellschaft mbh. zum 31. Oktober 2014. gemischte Sondervermögen nach deutschem Recht Halbjahresberichte GlobalManagement Chance 100 GlobalManagement Classic 50 gemischte Sondervermögen nach deutschem Recht zum 31. Oktober 2014 SGSS Deutschland Kapitalanlagegesellschaft mbh VERTRIEB: GlobalManagement

Mehr

AQUILA 87, HALBJAHRESBERICHT 30. JUNI 2013 MITEIGENTUMSFONDS GEM. INVFG

AQUILA 87, HALBJAHRESBERICHT 30. JUNI 2013 MITEIGENTUMSFONDS GEM. INVFG AQUILA 87, MITEIGENTUMSFONDS GEM. INVFG HALBJAHRESBERICHT 30. JUNI 2013 der Gutmann Kapitalanlageaktiengesellschaft 1010 W i e n, S c h w a r z e n b e r g p l a t z 16 INHALTSVERZEICHNIS Inhaltsverzeichnis

Mehr

HSBC Trinkaus Strategie Emerging Markets

HSBC Trinkaus Strategie Emerging Markets HSBC Trinkaus Strategie Emerging Markets Halbjahresbericht zum 31.10.2014 Inhalt Ihre Partner 3 Vermögensübersicht gem. 9 KARBV Vermögensaufstellung Wertpapierkurse bzw. Marktsätze Während des Berichtszeitraums

Mehr

CVM Long Term Value. Halbjahresbericht. für das Geschäftsjahr. vom 01. August 2014 bis 31. Juli 2015

CVM Long Term Value. Halbjahresbericht. für das Geschäftsjahr. vom 01. August 2014 bis 31. Juli 2015 Halbjahresbericht für das Geschäftsjahr vom 01. August 2014 bis 31. Juli 2015 Vermögensübersicht zum 31.01.2015 Anlageschwerpunkte Kurswert in EUR % des Fondsvermögens I. Vermögensgegenstände 49.245.131,82

Mehr

RECHENSCHAFTSBERICHT C-QUADRAT ARTS BEST MOMENTUM MITEIGENTUMSFONDS GEMÄß 20 INVFG FÜR DAS RECHNUNGSJAHR VOM 1. JÄNNER 2005 BIS 31.

RECHENSCHAFTSBERICHT C-QUADRAT ARTS BEST MOMENTUM MITEIGENTUMSFONDS GEMÄß 20 INVFG FÜR DAS RECHNUNGSJAHR VOM 1. JÄNNER 2005 BIS 31. RECHENSCHAFTSBERICHT C-QUADRAT ARTS BEST MOMENTUM MITEIGENTUMSFONDS GEMÄß 20 INVFG FÜR DAS RECHNUNGSJAHR VOM 1. JÄNNER 2005 BIS 31. DEZEMBER 2005 AKTUELLE ORGANE C-QUADRAT Kapitalanlage AG,Wien 1010 Wien,

Mehr

Durch die Änderung der Bezeichnung ergibt sich eine Anpassung in

Durch die Änderung der Bezeichnung ergibt sich eine Anpassung in An die Anleger des Sondervermögens Veri ETF-Dachfonds Sehr geehrte Anteilinhaberin, sehr geehrter Anteilinhaber, hiermit informieren wir Sie darüber, dass die Besonderen Anlagebedingungen (BAB) des richtlinienkonformen

Mehr

Vereinfachter Prospekt

Vereinfachter Prospekt Vereinfachter Prospekt VKB Anlage Mix Dynamik Miteigentumsfonds gemäß 20a InvFG A ISIN: AT0000A0F9R4 / T ISIN: AT0000495023 Der Kapitalanlagefonds wurde von der Finanzmarktaufsicht (FMA) entsprechend den

Mehr

Meinl Exclusive World Bonds & Properties

Meinl Exclusive World Bonds & Properties Meinl Exclusive World Bonds & Properties Rechenschaftsbericht 2012/2013 JULIUS MEINL INVESTMENT Gesellschaft m.b.h. Meinl Exclusive World Bonds & Properties Investmentfonds gemäß 2 InvFG (OGAW) Bericht

Mehr

SIRIUS 51, HALBJAHRESBERICHT 30. JUNI 2008 MITEIGENTUMSFONDS GEM. 20A INVFG. der Gutmann Kapitalanlageaktiengesellschaft

SIRIUS 51, HALBJAHRESBERICHT 30. JUNI 2008 MITEIGENTUMSFONDS GEM. 20A INVFG. der Gutmann Kapitalanlageaktiengesellschaft SIRIUS 51, MITEIGENTUMSFONDS GEM. 20A INVFG HALBJAHRESBERICHT 30. JUNI 2008 der 1010 W i e n, S c h w a r z e n b e r g p l a t z 16 INHALTSVERZEICHNIS Inhaltsverzeichnis 1 Organe der Gesellschaft und

Mehr

HALBJAHRESBERICHT 2014

HALBJAHRESBERICHT 2014 Meinl CAPITAL INVEST HALBJAHRESBERICHT 2014 JULIUS MEINL INVESTMENT Gesellschaft m.b.h. Meinl CAPITAL INVEST Halbjahresbericht 2014 JULIUS MEINL INVESTMENT Gesellschaft m.b.h. 1010 Wien, Kärntnerring 2

Mehr

Vereinfachter Prospekt. Centropa-Aktien

Vereinfachter Prospekt. Centropa-Aktien Vereinfachter Prospekt für den Centropa-Aktien Miteigentumsfonds gemäß 20 Investmentfondsgesetz ISIN ausschüttend: ISIN thesaurierend: ISIN Fondssparen thesaurierend: AT0000A0K0L9 AT0000A0K0M7 AT0000A0K0N5

Mehr

Vereinfachter Prospekt. Raiffeisen-Ethik-Aktien Fonds

Vereinfachter Prospekt. Raiffeisen-Ethik-Aktien Fonds Vereinfachter Prospekt für den Raiffeisen-Ethik-Aktien Fonds Miteigentumsfonds gemäß 20 Investmentfondsgesetz ISIN ausschüttend: ISIN thesaurierend: ISIN Fondssparen thesaurierend: AT0000677901 AT0000677919

Mehr

Halbjahresbericht für die OGAW-Sondervermögen zum 31.07.2014. easyfolio 30 easyfolio 50 easyfolio 70

Halbjahresbericht für die OGAW-Sondervermögen zum 31.07.2014. easyfolio 30 easyfolio 50 easyfolio 70 Halbjahresbericht für die OGAW-Sondervermögen zum 31.07.2014 easyfolio 30 easyfolio 50 easyfolio 70 Inhalt Ihre Partner 3 easyfolio 30 Vermögensübersicht gem. 9 KARBV 5 Vermögensaufstellung 6 Wertpapierkurse

Mehr

WBB Rendite Berlin 30 Fonds

WBB Rendite Berlin 30 Fonds HALBJAHRESBERICHT ZUM 31.12.2014 WBB Rendite Berlin 30 Fonds KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT Meriten Investment Management GmbH Herzogstraße 15, 40217 Düsseldorf VERWAHRSTELLE BNP Paribas Securities Services

Mehr

HALBJAHRESBERICHT 2014/2015. Schoellerbank Vorsorgefonds

HALBJAHRESBERICHT 2014/2015. Schoellerbank Vorsorgefonds HALBJAHRESBERICHT 2014/2015 Schoellerbank Vorsorgefonds Inhalt Allgemeine Informationen zur Verwaltungsgesellschaft 3 Anlagepolitik 5 Ausblick 5 Fondsdetails in EUR 6 Übersicht über die letzten fünf Rechnungsjahre

Mehr

H A L B J A H R E S B E R I C H T 2010/11

H A L B J A H R E S B E R I C H T 2010/11 H A L B J A H R E S B E R I C H T 2010/11 Geschäftsjahr vom 1. August 2010 bis 31. Jänner 2011 - 2 - TIROLINVEST - Kapitalanlagegesellschaft m. b. H. Anschrift 6020 Innsbruck, Sparkassenplatz 1 Telefon:

Mehr

Copyright 2001 Kammer der Wirtschaftstreuhänder All rights reserved

Copyright 2001 Kammer der Wirtschaftstreuhänder All rights reserved Fachgutachten-RL.qxd 23.01.2007 20:36 Seite 1 Stellungnahme des Fachsenats für Handelsrecht und Revision zur Verwirklichung der Erträge aus thesaurierenden Anteilscheinen von Kapitalanlagefonds (Investmentfonds)

Mehr

( 23 BWG, 20 BMVG) ANLAGE 1 I. - ( 20 1 BMVG)

( 23 BWG, 20 BMVG) ANLAGE 1 I. - ( 20 1 BMVG) Quartalsweise Angaben von Mitarbeitervorsorgekassen betreffend Eigenmittel beim MVK-Geschäft ( 23 BWG, 20 BMVG) ANLAGE 1 I. Abfertigungsanwartschaften - Eigenmittel ( 20 Abs. 1 BMVG) 1. Gesamtsumme der

Mehr

VONTOBEL EUROPÄISCHER ANLEIHEFONDS (EUR)

VONTOBEL EUROPÄISCHER ANLEIHEFONDS (EUR) VONTOBEL EUROPÄISCHER ANLEIHEFONDS (EUR) MITEIGENTUMSFONDS GEM. INVFG *) *) Der Fonds wurde noch unter InvFG 1993 von der Finanzmarktaufsicht genehmigt. RECHENSCHAFTSBERICHT RECHNUNGSJAHR 2011/2012 der

Mehr

HYPO-STAR ausgewogen Miteigentumsfonds gemäß 20a InvFG Halbjahresbericht 2009 vom 1. Juni 2009 bis 30. November 2009

HYPO-STAR ausgewogen Miteigentumsfonds gemäß 20a InvFG Halbjahresbericht 2009 vom 1. Juni 2009 bis 30. November 2009 HYPO-STAR ausgewogen Miteigentumsfonds gemäß 20a InvFG Halbjahresbericht 2009 vom 1. Juni 2009 bis 30. November 2009 HYPO-Kapitalanlage-Gesellschaft m.b.h., A 1010 Wien, Wipplingerstrasse 1/4. OG Tel.:

Mehr

Pioneer Funds Austria - Austria Stock Miteigentumsfonds gemäß Investmentfondsgesetz (InvFG) 2011 idgf

Pioneer Funds Austria - Austria Stock Miteigentumsfonds gemäß Investmentfondsgesetz (InvFG) 2011 idgf WIEN 2, LASSALLESTRASSE 1 Pioneer Funds Austria - Austria Stock Miteigentumsfonds gemäß Investmentfondsgesetz (InvFG) 2011 idgf Bericht über das Rechnungsjahr 16. April 2013-15. April 2014 Organe der Pioneer

Mehr

HYPO-RENT. 1. Kurzdarstellung des Kapitalanlagefonds

HYPO-RENT. 1. Kurzdarstellung des Kapitalanlagefonds VEREINFACHTER PROSPEKT Miteigentumsfonds gemäß 20 Investmentfondsgesetz. ISIN: AT0000857503 (A) u. AT0000611157 (T). Der Kapitalanlagefonds wurde von der Finanzmarktaufsicht entsprechend den Bestimmungen

Mehr

Mitteilung an die Anteilsinhaber. Pioneer P.F. Global Defensive 20 Pioneer P.F. Global Balanced 50 Pioneer P.F. Global Changes

Mitteilung an die Anteilsinhaber. Pioneer P.F. Global Defensive 20 Pioneer P.F. Global Balanced 50 Pioneer P.F. Global Changes Mitteilung an die Anteilsinhaber Pioneer P.F. Global Defensive 20 Pioneer P.F. Global Balanced 50 Pioneer P.F. Global Changes 16. Dezember 2014 Inhaltsverzeichnis Mitteilung an die Anteilsinhaber... 3

Mehr

HALBJAHRESBERICHT ADVISORY ACTIVE TECHNOLOGY MITEIGENTUMSFONDS IN WERTPAPIEREN FÜR DAS RUMPFHALBJAHR VOM 28. JUNI 2000 BIS 30.

HALBJAHRESBERICHT ADVISORY ACTIVE TECHNOLOGY MITEIGENTUMSFONDS IN WERTPAPIEREN FÜR DAS RUMPFHALBJAHR VOM 28. JUNI 2000 BIS 30. HALBJAHRESBERICHT ADVISORY ACTIVE TECHNOLOGY MITEIGENTUMSFONDS IN WERTPAPIEREN FÜR DAS RUMPFHALBJAHR VOM 28. JUNI 2000 BIS 30. SEPTEMBER 2000 HALBJAHRESBERICHT des Advisory Active Technology Miteigentumsfonds

Mehr

SIRIUS 26, HALBJAHRESBERICHT 30. JUNI 2010. MITEIGENTUMSFONDS GEM. 20a INVFG. der Gutmann Kapitalanlageaktiengesellschaft

SIRIUS 26, HALBJAHRESBERICHT 30. JUNI 2010. MITEIGENTUMSFONDS GEM. 20a INVFG. der Gutmann Kapitalanlageaktiengesellschaft SIRIUS 26, MITEIGENTUMSFONDS GEM. 20a INVFG HALBJAHRESBERICHT 30. JUNI 2010 der Gutmann Kapitalanlageaktiengesellschaft 1010 W i e n, S c h w a r z e n b e r g p l a t z 16 INHALTSVERZEICHNIS Inhaltsverzeichnis

Mehr

Berenberg Emerging Markets Bond Selection

Berenberg Emerging Markets Bond Selection KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 30. JUNI 2015 VERWAHRSTELLE: ASSET MANAGEMENT UND VERTRIEB: Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalverwaltungsgesellschaft 2. Verwahrstelle 4. Anlageausschuss

Mehr

Mitteilung an die Anteilsinhaber des Teilfonds Pioneer Funds - Gold and Mining. (20. Februar 2014)

Mitteilung an die Anteilsinhaber des Teilfonds Pioneer Funds - Gold and Mining. (20. Februar 2014) Mitteilung an die Anteilsinhaber des Teilfonds Pioneer Funds - Gold and Mining (20. Februar 2014) Inhaltsverzeichnis Mitteilung an die Anteilsinhaber des Teilfonds... 3 1) Hintergrund und Begründung der

Mehr

Capital Bank - Ertragsoptimiertes Portfolio Miteigentumsfonds gemäß InvFG

Capital Bank - Ertragsoptimiertes Portfolio Miteigentumsfonds gemäß InvFG Capital Bank - Ertragsoptimiertes Portfolio Miteigentumsfonds gemäß InvFG Halbjahresbericht für das Rumpfhalbjahr vom 12. Juni 2014 bis 30. November 2014 Burgring 16, A-8010 Graz Security Kapitalanlage

Mehr

KEPLER Asset Backed Securities Fonds

KEPLER Asset Backed Securities Fonds KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. Rechenschaftsbericht 2004 3,074 % FLR HELICONUS S.R.L. Rechenschaftsbericht für das 1. Geschäftsjahr (Rumpfgeschäftsjahr) vom 04.02.2004 bis zum 31.07.2004

Mehr

C-QUADRAT Kapitalanlage AG Stubenring 2, 1010 Wien. Halbjahresbericht vom 01. Jänner 2013 bis 30. Juni 2013 des. ARIQON Konservativ

C-QUADRAT Kapitalanlage AG Stubenring 2, 1010 Wien. Halbjahresbericht vom 01. Jänner 2013 bis 30. Juni 2013 des. ARIQON Konservativ C-QUADRAT Kapitalanlage AG Stubenring 2, 1010 Wien vom 01. Jänner 2013 bis 30. Juni 2013 des ARIQON Konservativ Miteigentumsfonds gemäß 2 Abs. 2 InvFG 2011 der C-QUADRAT Kapitalanlage AG HALBJAHRESBERICHT

Mehr

Wichtige Informationen für unsere Anleger

Wichtige Informationen für unsere Anleger UBS Global Asset Management (Deutschland) GmbH Jahres- und Halbjahresbericht sowie Vereinfachter- und Ausführlicher Verkaufsprospekt können bei UBS Global Asset Management (Deutschland) GmbH, Frankfurt

Mehr

Anlagepolitik und aktuelle Asset Allocation des. Bankhaus Bauer Premium Select. 31. Dezember 2011 1

Anlagepolitik und aktuelle Asset Allocation des. Bankhaus Bauer Premium Select. 31. Dezember 2011 1 Anlagepolitik und aktuelle Asset Allocation des Bankhaus Bauer Premium Select 31. Dezember 2011 1 Die Anlagepolitik des Bankhaus Bauer Premium Select 2 Die Anlagepolitik des Premium Select genügend Freiraum

Mehr

SEB Total Return Bond Fund

SEB Total Return Bond Fund KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. MAI 2015 VERWAHRSTELLE: Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalverwaltungsgesellschaft 2. Verwahrstelle Universal-Investment-Gesellschaft mbh

Mehr

BHF-BANK Schweiz - Aktien Weltweit Auflösungsbericht für das Rumpfgeschäftsjahr vom 01.12.2013 bis 31.08.2014

BHF-BANK Schweiz - Aktien Weltweit Auflösungsbericht für das Rumpfgeschäftsjahr vom 01.12.2013 bis 31.08.2014 BHF-BANK Schweiz - Aktien Weltweit Auflösungsbericht für das Rumpfgeschäftsjahr vom 01.12.2013 bis 31.08.2014 Frankfurt am Main, den 03.11.2014 Jahresbericht Seite 1 Tätigkeitsbericht Auflösungsbericht

Mehr

Verordnung über die Zulassung von Wertpapieren zum regulierten Markt einer Wertpapierbörse (Börsenzulassungs-Verordnung - BörsZulV)

Verordnung über die Zulassung von Wertpapieren zum regulierten Markt einer Wertpapierbörse (Börsenzulassungs-Verordnung - BörsZulV) Verordnung über die Zulassung von Wertpapieren zum regulierten Markt einer Wertpapierbörse (BörsenzulassungsVerordnung BörsZulV) BörsZulV Ausfertigungsdatum: 15.04.1987 Vollzitat: "BörsenzulassungsVerordnung

Mehr

Allgemeine Fondsbestimmungen

Allgemeine Fondsbestimmungen Allgemeine Fondsbestimmungen zur Regelung des Rechtsverhältnisses zwischen den Anteilinhabern und der CPB Kapitalanlage GmbH (nachstehend "Kapitalanlagegesellschaft" genannt) für die von der Kapitalanlagegesellschaft

Mehr

Richtlinie für die Veranlagung und das Risikomanagement. für das der Land Niederösterreich Vermögensverwaltung GmbH & Co OG übertragene Vermögen

Richtlinie für die Veranlagung und das Risikomanagement. für das der Land Niederösterreich Vermögensverwaltung GmbH & Co OG übertragene Vermögen Richtlinie für die Veranlagung und das Risikomanagement für das der Land Niederösterreich Vermögensverwaltung GmbH & Co OG übertragene Vermögen I. Grundsätze der Veranlagung und des Risikomanagements Für

Mehr

Sydbank Vermögensverwaltung Klassisch

Sydbank Vermögensverwaltung Klassisch KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 30. NOVEMBER 2014 VERWAHRSTELLE: BERATUNG UND VERTRIEB: Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalverwaltungsgesellschaft 2. Verwahrstelle Universal-Investment-Gesellschaft

Mehr

VOLKSBANK-GOEAST-BOND Miteigentumsfonds gemäß 20 InvFG. Verwaltung. ISIN. Depotbank.

VOLKSBANK-GOEAST-BOND Miteigentumsfonds gemäß 20 InvFG. Verwaltung. ISIN. Depotbank. VOLKSBANK-GOEAST-BOND HALBJAHRESBERICHT RECHNUNGSJAHR 2008/2009 VOLKSBANK-GOEAST-BOND Miteigentumsfonds gemäß 20 InvFG. Halbjahresbericht über das dritte Rechnungsjahr vom 1. Februar 2008 bis 31. Juli

Mehr

Halbjahresbericht der AVANA Investmentaktiengesellschaft mit Teilgesellschaftsvermögen zum 31. Mai 2015

Halbjahresbericht der AVANA Investmentaktiengesellschaft mit Teilgesellschaftsvermögen zum 31. Mai 2015 Halbjahresbericht der AVANA Investmentaktiengesellschaft mit Teilgesellschaftsvermögen zum 31. Mai 2015 1 AVANA Investmentaktiengesellschaft mit Teilgesellschaftsvermögen, München Bilanz zum 31.05.2015

Mehr

Auflösungsbericht. BayernInvest High Yield-Fonds. Auflösungsbericht zum 08.04.2009. zum 08.04.2009. für den Zeitraum vom 01.03.2009 bis 08.04.

Auflösungsbericht. BayernInvest High Yield-Fonds. Auflösungsbericht zum 08.04.2009. zum 08.04.2009. für den Zeitraum vom 01.03.2009 bis 08.04. Auflösungsbericht zum 08.04.2009 für den Zeitraum vom 01.03.2009 bis 08.04.2009 für das Richtlinienkonforme Sondervermögen BayernInvest High Yield-Fonds Auflösungsbericht zum 08.04.2009 - Seite 1 Anlagepolitik

Mehr

BAWAG P.S.K. Global Players Equity Fund

BAWAG P.S.K. Global Players Equity Fund Publikumsfonds gemäß 46 ivm 66ff InvFG 2011 Halbjahresbericht vom 15. März 2014 bis 14. September 2014 Prospektkundmachung: Der veröffentlichte Prospekt und das Kundeninformationsdokument (Wesentliche

Mehr

WARBURG INVEST KAPITALANLAGEGESELLSCHAFT MBH Hamburg

WARBURG INVEST KAPITALANLAGEGESELLSCHAFT MBH Hamburg WARBURG INVEST KAPITALANLAGEGESELLSCHAFT MBH Hamburg Änderung der Besonderen Anlagebedingungen für das Investmentvermögen gemäß der OGAW-Richtlinie Warburg - Corporate Bonds Social Responsibility - Fund

Mehr

LAPLACE Nachhaltigkeit

LAPLACE Nachhaltigkeit LAPLACE Nachhaltigkeit WKN: A0MMTX; ISIN: DE000A0MMTX0 Auflösungsbericht für den Zeitraum: 01.09.2009-12.01.2010 Verwaltungsgesellschaft Internationale Kapitalanlagegesellschaft mbh Gezeichnetes und eingezahltes

Mehr

Halbjahresbericht. European High Yield Bond Fund

Halbjahresbericht. European High Yield Bond Fund Halbjahresbericht European High Yield Bond Fund 1. Jänner 2013 30. Juni 2013 HALBJAHRESBERICHT des European High Yield Bond Fund Miteigentumsfonds gemäß InvFG 2011 für das Halbjahr vom 1. Jänner 2013 bis

Mehr

GENERALI INVESTMENTS SICAV

GENERALI INVESTMENTS SICAV GENERALI INVESTMENTS SICAV Société d Investissement à Capital Variable 33, rue de Gasperich L-5826 Hesperange Handelsregister Luxemburg Nr. B 86432 (die SICAV ) MITTEILUNG AN DIE ANTEILINHABER Hiermit

Mehr

(die "Einzubringenden Teilfonds") und des Teilfonds 1741 (Lux) Equity Dynamic Indexing World. (der "Aufnehmende Teilfonds")

(die Einzubringenden Teilfonds) und des Teilfonds 1741 (Lux) Equity Dynamic Indexing World. (der Aufnehmende Teilfonds) "1741 ASSET MANAGEMENT FUNDS SICAV" société d investissement à capital variable Atrium Business Park 31, ZA Bourmicht, L-8070 Bertrange Luxemburg R.C.S. Luxemburg, Nummer B131432 (die "Gesellschaft") Mitteilung

Mehr

Anleihenmärkte, die von starkem wirtschaftlichen Umfeld profitieren

Anleihenmärkte, die von starkem wirtschaftlichen Umfeld profitieren Anleihenmärkte, die von starkem wirtschaftlichen Umfeld profitieren Erwarteter Ertrag Convertible Bonds Corporate Bonds (IG) High Yield Bonds Emerging Market Bonds Internationale Staatsanleihen EUR-Government-Bonds

Mehr

Glossar zu Investmentfonds

Glossar zu Investmentfonds Glossar zu Investmentfonds Aktienfonds Aktiv gemanagte Fonds Ausgabeaufschlag Ausgabepreis Ausschüttung Benchmark Aktienfonds sind Investmentfonds, deren Sondervermögen in Aktien investiert wird. Die Aktien

Mehr

Veranlagungslösungen im aktuellen Niedrigzinsumfeld

Veranlagungslösungen im aktuellen Niedrigzinsumfeld Veranlagungslösungen im aktuellen Niedrigzinsumfeld Mag. Rainer Schnabl Geschäftsführer der Raiffeisen KAG Real negativer Zinsertrag bis 2016 wahrscheinlich 6 5 4 3 2 1 0 2004 2005 2006 2007 2008 2009

Mehr

Halbjahresbericht. zum 31. März 2012. TRENDCONCEPT FUND Multi Asset Allocator

Halbjahresbericht. zum 31. März 2012. TRENDCONCEPT FUND Multi Asset Allocator Halbjahresbericht zum 31. März 2012 TRENDCONCEPT FUND Multi Asset Allocator Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter (fonds commun de placement) gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes vom 17. Dezember

Mehr

RECHENSCHAFTSBERICHT 2013/2014. Schoellerbank Aktienfonds währungsgesichert

RECHENSCHAFTSBERICHT 2013/2014. Schoellerbank Aktienfonds währungsgesichert RECHENSCHAFTSBERICHT 2013/2014 Schoellerbank Aktienfonds währungsgesichert Inhalt Allgemeine Informationen zur Verwaltungsgesellschaft 3 Vergütungspolitik 4 Die internationalen Aktienmärkte 5 Anlagepolitik

Mehr

Halbjahresbericht. Wealth Generation Fund

Halbjahresbericht. Wealth Generation Fund Halbjahresbericht Wealth Generation Fund 1. März 2012 31. August 2012 HALBJAHRESBERICHT WEALTH GENERATION FUND ALTERNATIVER INVESTMENTFONDS IN DER FORM EINES ANDEREN SONDERVERMÖGENS GEMÄß 166 INVFG FÜR

Mehr

halbjahresbericht Veri etf-allocation emerging markets

halbjahresbericht Veri etf-allocation emerging markets Werte schaffen mit system halbjahresbericht Veri etf-allocation emerging markets vom 01.01.2014 bis 30.06.2014 Veritas investment Gmbh VermÖGensaUfstellUnG Zusammengefasste Vermögensaufstellung zum 30.

Mehr

V E R K A U F S P R O S P E K T

V E R K A U F S P R O S P E K T V E R K A U F S P R O S P E K T für Kapitalanlagefonds gemäß 20 InvFG KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. Europaplatz 1a 4020 LINZ KEPLER Sustainability Aktienfonds Dieser Verkaufsprospekt wurde

Mehr

HANSAINVEST Hanseatische Investment-GmbH Hamburg

HANSAINVEST Hanseatische Investment-GmbH Hamburg HANSAINVEST Hanseatische Investment-GmbH Hamburg Wichtige Mitteilung an unsere Anleger Änderungen der Besonderen Vertragsbedingungen (künftig Besondere Anlagebedingungen ) für das Gemischten Sondervermögen

Mehr

HanseMerkur Strategie chancenreich

HanseMerkur Strategie chancenreich KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 30. APRIL 2015 VERWAHRSTELLE: VERTRIEB: Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalverwaltungsgesellschaft 2. Verwahrstelle 4. Vertrieb Universal-Investment-Gesellschaft

Mehr

Vereinfachter Verkaufsprospekt mit Vertragsbedingungen. Deka-Zielfonds 2015 Deka-Zielfonds 2020 Deka-Zielfonds 2025 Deka-Zielfonds 2030

Vereinfachter Verkaufsprospekt mit Vertragsbedingungen. Deka-Zielfonds 2015 Deka-Zielfonds 2020 Deka-Zielfonds 2025 Deka-Zielfonds 2030 Vereinfachter Verkaufsprospekt mit Vertragsbedingungen. Deka-Zielfonds 2015 Deka-Zielfonds 2020 Deka-Zielfonds 2025 Deka-Zielfonds 2030 je ein gemischtes Sondervermögen. Ausgabe Juli 2005. Deka Investment

Mehr

HALBJAHreSBerIcHt Börsenampel Fonds Global

HALBJAHreSBerIcHt Börsenampel Fonds Global Werte schaffen Mit System Ohne Prognosen HALBJAHreSBerIcHt Börsenampel Fonds Global vom 01.12.2014 bis 31.05.2015 mainbuilding taunusanlage 18 60325 Frankfurt am Main Handelsregister: Frankfurt HrB 34125

Mehr

HALBJAHRESBERICHT vom 30. April 2015 bis 30. Juni 2015 WARBURG GLOBAL ETFS-STRATEGIE STABILISIERUNG

HALBJAHRESBERICHT vom 30. April 2015 bis 30. Juni 2015 WARBURG GLOBAL ETFS-STRATEGIE STABILISIERUNG HALBJAHRESBERICHT vom 3. April 215 bis 3. Juni 215 WARBURG GLOBAL ETFS-STRATEGIE STABILISIERUNG INHALTSVERZEICHNIS Seite Management und Verwaltung 2 Vermögensübersicht zum 3. Juni 215 3 Vermögensaufstellung

Mehr

GUTMANN EUROPA-ANLEIHEFONDS, MITEIGENTUMSFONDS IN WERTPAPIEREN RECHENSCHAFTSBERICHT 2002/2003

GUTMANN EUROPA-ANLEIHEFONDS, MITEIGENTUMSFONDS IN WERTPAPIEREN RECHENSCHAFTSBERICHT 2002/2003 GUTMANN EUROPA-ANLEIHEFONDS, MITEIGENTUMSFONDS IN WERTPAPIEREN RECHENSCHAFTSBERICHT 2002/2003 FONDSVERWALTUNG Gutmann Kapitalanlageaktiengesellschaft Schwarzenbergplatz 16, A-1010 Wien Tel. 50220/Serie,

Mehr

Alpha European Opportunities Auflösungsbericht für das Rumpfgeschäftsjahr vom 01.07.2015 bis 31.07.2015

Alpha European Opportunities Auflösungsbericht für das Rumpfgeschäftsjahr vom 01.07.2015 bis 31.07.2015 Auflösungsbericht für das Rumpfgeschäftsjahr vom 01.07.2015 bis 31.07.2015 Frankfurt am Main, den 09.10.2015 Jahresbericht Seite 1 Tätigkeitsbericht 1. Anlageziel und Anlageergebnis im Berichtzeitraum

Mehr

E Fund Management (Hong Kong) Co., Limited Hong Kong. Bekanntmachung der Besteuerungsgrundlagen gemäß 5 Abs. 1 Investmentsteuergesetz (InvStG)

E Fund Management (Hong Kong) Co., Limited Hong Kong. Bekanntmachung der Besteuerungsgrundlagen gemäß 5 Abs. 1 Investmentsteuergesetz (InvStG) PwC FS Tax GmbH Seite 1/6 E Fund Management (Hong Kong) Co., Limited Hong Kong Bekanntmachung der Besteuerungsgrundlagen gemäß 5 Abs. 1 Investmentsteuergesetz (InvStG) E Fund Management (Hong Kong) Co.,

Mehr

Unternehmens- und Kapitalmarktrecht Teil 7

Unternehmens- und Kapitalmarktrecht Teil 7 Unternehmens- und Kapitalmarktrecht Teil 7 Universität Hamburg, WS 2012/2013 von Rechtsanwalt Dr. Ingo Janert Dr. Ingo Janert, 2012 1. Bedeutung und rechtliche Grundlagen des Investmentrechts a. Investmentfonds

Mehr

Value Cash Flow Fonds

Value Cash Flow Fonds Value Cash Flow Fonds Miteigentumsfonds gemäß InvFG Halbjahresbericht für das Halbjahr vom 1. Juni 2014 bis 30. November 2014 Burgring 16, A-8010 Graz Security Kapitalanlage Aktiengesellschaft, Graz Burgring

Mehr

Grundlagen der Besteuerung des VOLKSBANK-CONVERTIBLE-BOND-FUND. A. Daten für Steuererklärungen und sonstige Eingaben bei Finanzämtern.

Grundlagen der Besteuerung des VOLKSBANK-CONVERTIBLE-BOND-FUND. A. Daten für Steuererklärungen und sonstige Eingaben bei Finanzämtern. Grundlagen der Besteuerung des VOLKSBANK-CONVERTIBLE-BOND-FUND. A. Daten für Steuererklärungen und sonstige Eingaben bei Finanzämtern. Die nachstehenden Ausführungen beziehen sich ausschließlich auf in

Mehr

Halbjahresbericht zum 31. Januar 2015

Halbjahresbericht zum 31. Januar 2015 HANSAINVEST SERVICE-KVG Halbjahresbericht zum 31. Januar 2015 D&R Deep Discount Sehr geehrte Anlegerin, sehr geehrter Anleger, der vorliegende Halbjahresbericht informiert Sie über die Entwicklung des

Mehr

Bitte lächeln! Erfolgreiche Geldanlage macht gute Laune.

Bitte lächeln! Erfolgreiche Geldanlage macht gute Laune. <FONDS MIT WERT- SICHERUNGSKONZEPT> Bitte lächeln! Erfolgreiche Geldanlage macht gute Laune. VB 1 und VOLKSBANK-SMILE Der VB 1 und der VOLKSBANK-SMILE sind neuartige Fondsprodukte mit schlagkräftigen Vorteilen.

Mehr

NORD/LB AM Immobilienaktien Asia Pacific TX. Halbjahresbericht für das Wertpapier-Sondervermögen für die Zeit vom 01.09.2014 bis 28.02.

NORD/LB AM Immobilienaktien Asia Pacific TX. Halbjahresbericht für das Wertpapier-Sondervermögen für die Zeit vom 01.09.2014 bis 28.02. NORD/LB AM Immobilienaktien Asia Pacific TX Halbjahresbericht für das Wertpapier-Sondervermögen für die Zeit vom 01.09.2014 bis 28.02.2015 Herausgeber dieses Halbjahresberichtes: NORD/LB Asset Management

Mehr

EDG-Rentenfonds. Halbjahresbericht für das Wertpapier-Sondervermögen für die Zeit vom 01.06.2014 bis 30.11.2014

EDG-Rentenfonds. Halbjahresbericht für das Wertpapier-Sondervermögen für die Zeit vom 01.06.2014 bis 30.11.2014 EDG-Rentenfonds Halbjahresbericht für das Wertpapier-Sondervermögen für die Zeit vom 01.06.2014 bis 30.11.2014 Herausgeber dieses Halbjahresberichtes: NORD/LB Asset Management AG Prinzenstrasse 12, 30159

Mehr

Ungeprüfter Halbjahresbericht 2014 Nordea 1, SICAV

Ungeprüfter Halbjahresbericht 2014 Nordea 1, SICAV Ungeprüfter Halbjahresbericht 2014 Nordea 1, SICAV Société d Investissement à Capital Variable à compartiments multiples Investmentfonds nach Luxemburger Recht 562, rue de Neudorf L-2220 Luxemburg Großherzogtum

Mehr

HALBJAHRESBERICHT 2014 / 2015

HALBJAHRESBERICHT 2014 / 2015 Meinl JAPAN TREND HALBJAHRESBERICHT 2014 / 2015 JULIUS MEINL INVESTMENT Gesellschaft m.b.h. Meinl JAPAN TREND Halbjahresbericht 2014 / 2015 JULIUS MEINL INVESTMENT Gesellschaft m.b.h. 1010 Wien, Kärntnerring

Mehr