Cat Bonds und andere ILS - eine unkorrelierte Assetklasse mit stabilen Renditen. Hamburg, den 14. September 2012

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Cat Bonds und andere ILS - eine unkorrelierte Assetklasse mit stabilen Renditen. Hamburg, den 14. September 2012"

Transkript

1 Cat Bonds und andere ILS - eine unkorrelierte Assetklasse mit stabilen Renditen Hamburg, den 14. September 2012

2 Cat Bonds und andere ILS - eine unkorrelierte Assetklasse mit stabilen Renditen Was sind ILS Der Kapitalmarkt für ILS Der Investment Case für ILS Erwerbsmöglichkeiten Secquaero Kurzporträt und unsere Investmentphilosophie

3 Was sind ILS (Insurance-Linked Securties)

4 Was sind ILS Was sind Insurance Linked Securities? Insurance Linked Securities (ILS) sind Wertpapiere: - mit denen die Spitzen von Versicherungsrisiken (sog. Peak Risiken) wie z.b. Naturkatastrophen) in den Kapitalmarkt transferiert werden - die Emittenten sind neben (Rück-) Versicherungen, Industrie- und Transportunternehmen sowie staatliche Hilfsorganisationen - die in ihrer Struktur am ehesten festverzinslichen Wertpapieren gleichen - deren Ertrag sich aus einem fixen Kupon (i.d.r. vierteljährlich) sowie dem Geldmarktzins zusammensetzt - die eine durchschnittliche Laufzeit von 3 Jahren haben ILS gibt es seit 1994; bekannteste Form sind Naturkatastrophen- Anleihen (sog. Cat-Bonds) Kuponzahlungen und Rückzahlung hängen primär vom Verlauf / Eintritt von Versicherungsereignissen ab (z.b. dem Eintritt einer Naturkatastrophe) - und nicht von der ökonomischen Entwicklung und Zahlungsfähigkeit des Emittenten (wie bei Unternehmens- und Staatsanleihen) oder der Entwicklung an den Zins- und Kapitalmärkten 4

5 Was sind ILS ILS sind weit mehr als Cat Bonds Naturkatastrophen Grösstes Segment, standardisiert, kurze Laufzeiten, hohe Liquidität - US Hurricane & Earthquake - Japanese Typhoon and Earthquake - European Wind (Winter Storms) Andere Nicht-Leben Risiken kleiner, aber wachsender Markt, nicht standardisiert, kurze bis mittlere Laufzeiten, weniger liquide - Luftfahrt, Schiffahrt, Motor - Andere Sparten Lebenversicherung Grosser Markt, nicht standardisiert, mittlere bis lange Laufzeiten, je nach Produkt hohe bis stark begrenzte Liquidtät - Übersterblichkeit (Pandemie) - Embedded Value (Lebensversicherungsbestände) - Langlebigkeit - Life Settlements (Zweitmarktpolicen) - Krankenversicherung 5

6 Was sind ILS Struktur eines ILS Bonds (Rück-) Versicherer Prämie (ca. 3 5 x der Schadeneintrittswahrscheinlichkeit) Emittent (SPV) Coupon = (Prämie & Geldmarktzins) Investment Anleger / Fond Eintritt versichertes Ereignis? Nein: 97% 98% Wahrscheinlichkeit Schadenszahlungen Ja: 2% 3% Wahrscheinlichkeit Rückzahlung des Nominalwert 6

7 Was sind ILS konkretes Beispiel eines ILS Die Mehrheit der ILS wird in Anleihenform (Cat-Bonds) an den Kapitalmarkt transferiert - Manchmal gibt es auch derivative Instrumente Anleihe: Multicat Mexico 09 Ltd, Class D Bond - Laufzeit: 3 Jahre, Fälligkeit: 19. Oktober Versichertes Ereignis: ein Hurrikane an der Atlantikküste von Mexiko - Coupon: Geldmarktrendite %, quartalsweise Zahlung - Rating (S&P): BB- - Emissionsvolumen: USD 290 Millionen - Parametric trigger: Bond zieht, falls der gemessene Mindestdruck eines Hurrikane an Mexikos Atlantikküste unter 920 mbar fällt - aktueller Preis: 102% - aktuelle Rendite: 7.75% ILS werden täglich gehandelt. Der Handel findet generell über das Telefon statt. Es ist also wie andere Anleihenmärkte ein «over the counter» Markt 7

8 Was sind ILS Welche Anlageinstrumente gibt es Bonds ( z.b. Cat-Bonds (Katastrophen-Anleihen), Pandemie-Bonds (Übersterblichkeit), Embedded Value (Lebensversicherung),.. Collaterialized Re- Transaktionen - Swaps (z.b. Naturkatastrophen, Pandemie, Leben, Nichtleben, ) - Indexbasierte Derivate (z.b. ILW s, die sich auf den entstandenen Schaden für die Versicherungswirtschaft beziehen) - Private (Portfolio-) Transaktionen 8

9 Der Kapitalmarkt für ILS Wer zahlt im Falle einer Katastrophe Beispiel: Unfall des Kreuzfahrtschiffs Costa Concordia (angenommener Schaden: USD 1.25 Mrd.) Schaden Eigenbehalt des Versicherten Versicherer Rückversicherer Kapitalmarkt (ILS) Nicht versichert Bevor ein Investor zahlt muss, leisten zuerst Versicherter, Versicherer und Rückversicherer. 9

10 Der Kapitalmarkt für ILS

11 Der Kapitalmarkt für ILS ILS ist ein Wachtumsmarkt Januar 2001: $3.1 Mrd. Heute: $50 Mrd. In Zukunft: $100 Mrd. (+) Life $0.8bn Life $24.9bn NL: Nat- Cat $21.5bn Overview: Outstanding Bonds in ILS Markets Life $55bn NL: Nat- Cat $32bn NL: Nat-Cat $2.3bn NL: other $1.3 bn NL: other $8 bn Estimated ILS Universe in 5years Source: Secquaero Advisors estimates 11

12 Der Kapitalmarkt für ILS Woher kommt das Wachtum? CAT ILS betragen nur 8% der globalen Kapazitäten Kapazitätsverengungen im klassischen Rückversicherungsmarkt durch hohe Schadenlast in 2011 Verstärkte Nachfrage aus Schwellenländern durch Wertezunahme (Bsp.: Flutkatastrophe in Thailand) Strengere Regulierung (Solvency II) Wachsender OTC-Markt für Versicherungsderivate Es wird erwartet, dass der Kapitalmarkt für ILS in allen Segmenten wächst, insbesondere über Cat-Bond Bereich hinaus 12

13 Der Kapitalmarkt für ILS Wer sind die Emittenten? Rückversicherer Lebensversicherungen Swiss Re Hannover Re Munich Re SCOR Montpellier Re Aspen Re Amlin Re Catlin Aegon Bank of Ireland Life Friends Provident Genworth Prudential Scottish Re Banner Life Met Life MONY Life Erstversicherer Barclays Life Lincoln National Unum AXA ACE Allstate Allianz Arch Chubb Groupama Hartford Liberty Mutual Mitsui Sumitomo State Farm Tokio Marine Travellers USAA Zurich Zenkyoren Staatliche Organisationen Cal EQ Authority Unternehmen Dominion Resources EDF FONDEN, Mexico Japan Eastern Railways Oil Casualty 13

14 Der Kapitalmarkt für ILS Wer sind die Markteilnehmer Long Only dominiert von : ILS Funds Multi-Asset Manager Rückversicherungen Cat-Bond Investors Investoren sind «Long-only» und «Total Return» orientiert, wie u.a: Pensionskassen Family Offices Vermögensverwalter Private Wealth Stiftungen Quelle: Swiss Re Capital Markets, Secquaero Advisors 14

15 Der Kapitalmarkt für ILS Liquidität und Zweitmarkthandel Liquidität wird gewährleistet durch: - Handelsaktivitäten im Sekundärmarkt - Kontinuierliche Rückzahlungen durch fällige Anleihen und andere Strukturen (i.d.r. Laufzeiten von 1-3 Jahren) - Zinszahlungen (Geldmarktzins plus Spread/Prämie) Zweitmarkthandel - Erfolgt zwischen Investoren (ILS-Fondsmanager, Institutionelle Anleger, Multi-Asset Fonds, Hedgefonds) und - Broker, Versicherungsbroker wie Investmentbanken andererseits - Handelsaktivitäten sind begründet durch: - Neuemissionen, Mittelflüsse, Portfolioumschichtungen, saisonale Effekte, dem Eintritt oder wahrscheinlichen Eintritt von Versicherungsereignissen, Portfoliooptimierungen 15

16 Der Investment Case für ILS

17 Der Investment Case für ILS Chancen für Investoren Stabile Renditen und ein attraktives Risiko-/Ertragsprofil - Rendite von 8,0 % p.a. bei einer Volatilität von 2,9 % p.a. (92 % positive Monate) seit Januar 2002 (Total Return des Swiss Re Cat Bond Index) - Strikte Einhaltung von ökologischen, sozialen und ethischen Nachhaltigkeitskriterien möglich, und zwar ohne Aufgabe von Rendite! - Eine attraktive Alternative zu Unternehmensanleihen (Investment Grade und High Yield) oder Hedgefonds - Mehrrendite ggü. Unternehmensanleihen bei ähnlicher Ausfallwahrscheinlichkeit - Floating Rate Struktur (Geldmarktzins plus Spread/Prämie) bietet eine Zusatzrendite bei steigenden Geldmarktzinsen bzw. einen Inflationsschutz Signifikantes Diversifizierungspotential - Geringe Korrelation zu anderen Kapitalmärkten und Konjunkturzyklen - Begrenzte Korrelation sogar innerhalb von ILS - Versicherungsereignis im Naturkatastrophenbereich (z.b. Japan Erdbeben) hat normalerweise keinen Einfluss auf andere Bereiche (US-Wirbelstürme, Winterstürme in Europa) - Ein Risiko im Nicht-Lebensbereich ist wenig oder gar nicht korreliert mit Risiken im Lebensbereich 17

18 Der Investment Case für ILS Stabile Renditen auch in Finanzmarktkrisen Cat Bonds / S&P 500 / S&P 500 Insurance Index Nicht nur während Finanzmarktkrisen, sondern auch in massiven Schadenjahren (2005, 2008 und 2011) positive Renditen Index Value Jahresrenditen in % , ,1 Jun 12 Mrz 12 Dez 11 Sep 11 Jun 11 Mrz 11 Dez 10 Sep 10 Jun 10 Mrz 10 Dez 09 Sep 09 Jun 09 Mrz 09 Dez 08 Sep 08 Jun 08 Mrz 08 Dez 07 Sep 07 Jun 07 Mrz 07 Dez 06 Sep 06 Jun 06 Mrz 06 Dez 05 Sep 05 Jun 05 Mrz 05 Dez 04 Sep 04 Jun 04 Mrz 04 Dez 03 Sep 03 Jun 03 Mrz 03 Dez 02 Sep 02 Jun 02 Mrz 02 Dez , ,5 S&P 500 S&P 500 Insurance Index Swiss Re Cat Bond Index , ,7 Cat Bonds / IG Bonds / High Yield Bonds , , , Index Value , YTD 6, Jun 12 Mrz 12 Dez 11 Sep 11 Jun 11 Mrz 11 Dez 10 Sep 10 Jun 10 Mrz 10 Dez 09 Sep 09 Jun 09 Mrz 09 Dez 08 Sep 08 Jun 08 Mrz 08 Dez 07 Sep 07 Jun 07 Mrz 07 Dez 06 Sep 06 Jun 06 Mrz 06 Dez 05 Sep 05 Jun 05 Mrz 05 Dez 04 Sep 04 Jun 04 Mrz 04 Dez 03 Sep 03 Jun 03 Mrz 03 Dez 02 Sep 02 Jun 02 Mrz 02 Dez 01 Rendite der ILS Anlagen hängt weder vom Konjunkturzyklus noch von den anderen Finanzmärkten ab Quelle: Bloomberg JACI Investment Grade Index Swiss Re Cat Bond Index JP Morgan High Yield BB Index

19 Der Investment Case für ILS Verhalten in Finanzmarktkrisen 110 Dot.com Krise Subprime Krise Index Value Index Value Staatschulden-Krise ???? Krise Index Value Index Value Positive Effekte eines Investment in ILS wurden mehrmals nachgewiesen: Ertragsstabilität sowie die tiefe Korrelation gegenüber den meisten anderen Anlageklassen Quelle: Bloomberg 19

20 Der Investment Case für ILS Der Vergleich mit anderen Anlagen: Attraktive Rendite, stark diversifizierend, stabil Cat Bonds Aktien IG Obligationen Hedge Funds Rohstoffe Hochverzinsliche Anleihen Annualisierte Rendite +8.0% +4.0% +4.4% +1.8% +14.7% +9.6% Volatilität (p.a.) 2.9% 15.8% 6.6% 5.4% 24.6% 10.2% % positiver Monate 91% 63% 65% 64% 64% 74% Wahrscheinlichkeit, dass Cat Bonds positiv, wenn Index negativ n.a. 89% 86% 84% 93% 84% Schlechtester Monat -3.9% -16.8% -14.9% -9.9% -27.8% -17.0% Zeitpunkt Mar 11 Okt 08 Okt 08 Okt 08 Okt 08 Okt 08 Zahlen decken Zeitraum von Januar 2002 bis März 2012 ab, Cat Bonds gemessen am Swiss Re Cat Bond Index (SRCATTRR Index), Aktien am S&P500 Total Return Index (SPX Index), Obligationen am JP Morgan IG Corporate Total Return Index (JACIICTR Index), Rohstoffe am S&P Goldman Sachs Commodity Index (SPGSCI Index, Hedge Funds am HFRX Equally Weighted Index (HFRXEW Index) und hochverzinsliche Anleihen am JP Morgan High Yield Index Global (CSIYHYI Index); Quelle: Bloomberg 20

21 Der Investment Case für ILS Risiken für Investoren Verlustrisiken - Primärrisiko: Eintritt eines seltenen, großen Versicherungsereignisses eintritt (sog. Peak Risiken) - Teil- oder sogar Komplettverlust des Nominalwertes einzelner Transaktionen (ähnlich wie bei Unternehmensanleihen) - Temporärer Preisdruck im Sekundärmarkt durch Preisanpassungen im traditionellen Rückversicherungsmarkt Liquiditätsrisiken - Bei Schadeneintritt kann der ILS-Markt bei den betroffenen (z.b. US- Wind) Marktsegmenten vorübergehend begrenzte Liquidität aufweisen, bleibt aber aufgrund der geringen Korrelation zu anderen Finanzmärkten relativ liquide, wenn diese unter Stress sind - Kein eigentlicher Trading Markt, eher Buy and Hold 21

22 Der Investment Case fürs ILS Rendite im Vergleich zum Risiko Durchschnittliche Risikoprämie von Cat-Bonds im Vergleich zum mittleren Schaden ,0 10,5 9,5 10 8, ,8 5,3 4,6 4,6 6,2 6,9 6,3 7, ,9 1,0 1,1 1,3 1,7 2,6 2,2 1,8 2,2 2,3 2,4 2, Source: Lane Financial LLC Ø erwarteter Verlust Ø Risikoprämie Linear (Ø Risikoprämie) 0 Rendite ist im Vergleich zum übernommenen Risiko sehr attraktiv vor allem relativ zu Unternehmensanleihen Der ILS-Markt kompensiert Investoren mit einem Vielfachen des mittleren Schadens Historisch konnten nach schweren Schadensjahren überdurchschnittliche Renditen erzielt werden 22

23 Der Investment Case fürs ILS Günstiger Investitionszeitpunkt Starke Versicherungsschäden führen i.d.r. zu steigenden Preisen (Risikoprämien) im Rückversicherungsmarkt Dies führt vorübergehend zu nachgebenden Preisen im Sekundärmarkt (wie bei einem Zinsanstieg bei Renten) Allerdings führt dies nach den erfolgten Preisanpassungen im Sekundärmarkt zu überdurchschnittlichen Wertentwicklungen (vorbehaltlich ausbleibender Großschäden) 23

24 Der Investment Case fürs ILS Erwerbbarkeit UCITS-konforme Fonds - Fokussiert auf liquide (Cat)-Bonds und Derivate - Zugelassen zum öffentlichen Vertrieb - Liquidität i.d.r. 2 x monatlich Offshore-Fonds - können das komplette ILS-Spektrum abdecken, d.h. Leben und Nicht- Leben, öffentliche wie private Transaktionen - Nur als Private Placement für professionelle Investoren - Liquidität i.d.r. quartalsweise2011 Zunehmendes Interesse auch bei Investment Consultants Massgeschneiderte Lösungen - Je nach Ausrichtung, Risikoprofil, Liquiditätsbedarf, Anlagehorizont oder Anlagerestriktionen bzw. Produktform (Onshore, Offshore, Anleihe, Zertifikat, Beteiligung) sowie Anlagevolumen 24

25 Kurzporträt und Investmentphilosophie

26 Wer ist Secquaero? Secquaero Advisors ist eine unabhängige, inhabergeführte Gesellschaft mit Schweizer Hauptsitz Gründungsdatum: Februar 2007, 12 Mitarbeiter Unser Fokus liegt auf: Beratungsleistungen (Risikomanagement für Versicherungen) - Analyse - Bewertung - Modellierung - Controlling Insurance Linked Securities - Investment Management über Fondslösungen - Strukturierung - Transfer von Versicherungsrisiken auf Kapitalmarkt Verwaltetes Vermögen per Dezember 2011: USD 200 Millionen (Dezember 2010 USD 70 Mio.) Standorte: Freienbach (Schweiz), Köln (Deutschland) 26

27 Warum Secquaero? Worin liegt der Mehrwert von Secquaero? Langjährige Erfahrung und Expertise in ILS seit 1994 als: ILS Investor, Fondsmanager und Fonds-Advisor - Bei Rückversicherungen, ILS-Manager und für Dritte Underwriter und Emittent Pionier Strukturierer und Innovator von Nichtleben- und Lebensrisiken Risikomanager - bei großen Rückversicherern Aktuarielle und quantitative Analyse und Bewertung von Versicherungsrisiken über alle Sparten (Naturkatastrophen, andere Nichtleben und Leben) durch - 3 Nichtleben-Aktuare, 2 Lebens-Aktuare, 1 Physiker und 1 Geophysiker Umfassendes globales Netzwerk in der Versicherungswirtschaft 27

28 Secquaero s Investment Philosophie Risikomanagement: Tail-Risiken managen! Vergleich eines hochdiversifizierten ILS Portfolio mit dem Katastrophen-Bond -Universum: Der positive Effekt im Tail ist offensichtlich! Secquaero Products vs. Cat Bonds only universe Netto Rendite (p.a.) 15% 0% -15% -30% -45% Stabilisierung im Tail der Verteilung «All ILS» Portfolio Portfolio mit Katastrophenrisiken Katastrophen-Anleihen Universum vergleichbare Renditen in guten Jahren -60% 0.10% 1.00% 10.00% % NGAR Secquaero ILS Fund Secquaero ILS Fund (offshore) Cat Bond only Universe Source: Secquaero Advisors; Cat Bond Universum widerspiegelt modelliertes, gelichgewichtetes Portfolio aller Cat Bonds, Kurven widerspiegeln eine Monte-Carlo Analyse über Jahre unter Verwendung von Catrader und SPOT (Secquaero s proprietary portfolio optimization tool). Datum 30. November,

29 Secquaero s Performance Track Record Performance Secquaero ILS Fund (Juni 08 Juni 2012) Seit Auflegung Positive Rendite auch während diverser Finanzkrisen 88 % positive Monate Schlechtester Monat -0,78 % bzw. -0,92% - neuer Höchststand nach 3 Monaten Netto-Erträge ähnlich wie der Swiss Re Cat Bond Index (SRCATTRR), aber mit deutlich niedrigerem Risiko und einer breiteren Diversifikation Durchschnittliche Rendite im Fonds aktuell: 8.4% Anteilklassen Basic Acceleration 1 Wert Anteilsklasse USD 1.279,23 USD 1.333,56 monatliche Rendite 0,71% 0,83% Rendite seit Jahresbeginn 2,40% 2,82% Rendite der letzten 12 Monate 3,26% 3,83% Rendite seit Auflegung (Juni '08) 27,92% 33,36% annualisierte Rendite 6,22% 7,30% durchschnittliche Portfoliorendite 8,40% 8,40% Investitionsgrad 103,10% 103,10% Anzahl positive Montate in Prozent 87,80% 87,80% schlechtester Monat -0,78% -0,92% grösster "Drawdown" -0,78% -0,92% Monate bis alte Höchststände erreicht Acceleration Anteilklasse wurde im Januar 2012 eingeführt, bis dahin Rückrechnung des NAV der Basic Anteilsklasse ohne vereinnahmte Performance fees 29

30 Der Investment Case für ILS Jahresrenditen im Vergleich: Cat Bonds Aktien IG Anleihen Hedge Fonds High Yield ,7-22,1 0,9 4,7 2, ,1 28,7 1,2 13,4 27, ,5 10,9 2,7 2,7 11,5 Beste ,5 4,9 0,7 2,7 3, ,3 15,8 5,4 9,3 11,4 Zweitbeste ,7 5,5 4,5 4,2 2, ,1-37,0-9,1-23,3-26,8 Drittbeste ,0 26,5 26,1 13,4 58, ,4 15,1 8,1 5,2 15,0 Zweitschlechteste ,3 2,1 5,0-8,9 5,7 Akkum. 119,0 33,3 51,3 19,0 142,8 Min 1,5-37,0-9,1-23,3-26,8 Max 15,7 28,7 26,1 13,4 58,9 Avg. 8,3 5,0 4,5 2,3 11,1 Stabw. 4,8 19,4 8,4 10,4 20,6 Ranking nach Performance Schlechteste Cat Bonds gemessen am Swiss Re Cat Bond Index (SRCATTRR Index), Aktien am S&P500 Total Return Index (SPX Index), Obligationen am JP Morgan IG Corporate Total Return Index (JACIICTR Index), Hedge Funds am HFRX Equally Weighted Index (HFRXEW Index) und hochverzinsliche Anleihen am JP Morgan High Yield Index Global (CSIYHYI Index); Quelle: Bloomberg 30

31 Über 180 Jahre (Berufs-)Erfahrung: in allen Bereichen des (Rück-) Versicherungsgeschäfts und des Portfolio- und Risikomanagement Unser Team Dirk Lohmann, Gründungsgesellschafter, Vorsitzender der Geschäftsleitung - CEO Converium, Mitglied der Konzernleitung der Zurich und Hannover Re - MBA, 30 Jahre Berufserfahrung Dr. Hans Peter Boller, Gründungsgesellschafter, Mitglied der Geschäftsleitung - CRO Converium und Mitglied der Konzernleitung, Chefaktuar Rückversicherung der Zurich - Chairman von ASTIN IAA (International Actuarial Association) Non-Life Insurance Section - Dipl.-Wirtschaftsingenieur, Aktuar (DAV/SAV) 23 Jahre Berufserfahrung Daniel Ineichen, Mitglied der Geschäftsleitung 12 Jahre Berufserfahrung - Leiter Portfolio Management - CFA, Lic. Oec. Michael Makris, Geschäftsführer Secquaero Deutschland - 30 Jahre Berufserfahrung - Leiter Business Development Dr. Guido Grützner, Leiter Life & Modelling (19 J. Berufserfahrung) Dipl.-Mathematiker, Aktuar (DAV) Gareth Snaith, Senior Life Actuary (10+ Jahre Berufserfahrung, ) Dr. Christoph Hummel, Leiter Non Life (16 Jahre Berufserfahrung) - Dipl.-Mathematiker, Aktuar (DAV) Miriam Dossena, Senior Consultant Non Life (11 J. Berufserfahrung) Dipl.-Physikerin, Aktuar (DAV/SAV) Dr. Ian Nunez, (Catastrophe) Risk Modelling (19 Jahre) M.Phil in Geotechnical, BA Engineering Raphael Bachmann, Controlling & Operations Mgmt. (12 J. Berufserfahrung) Betriebsökonom FH Christa Kessler, Accounting & Administration Peter Löffler, IT & Systems 31

32 Kontaktdaten Secquaero Deutschland GmbH Theodor-Heuss Ring 23 D Köln Tel.: Michael Makris - Managing Director - Tel Dr. Hans Peter Boller - Managing Director - Tel Secquaero Advisors AG Weinbergstrasse 10 CH-8807 Freienbach Tel.: Dirk Lohmann - Managing Partner und Chairman - Tel Daniel Ineichen, CFA - Head of Portfolio Management - Tel

33 Disclaimer and Important Information Diese Dokument ist ausschließlich bestimmt für qualifizierte und professionelle Anleger. Die vorliegenden Unterlagen wurden von Secquaero Advisors Ltd. auf der Grundlage öffentlich zugänglicher Informationen, intern entwickelter Daten und Daten aus weiteren Quellen, die von uns als zuverlässig eingestuft wurden, erstellt. Die in dieser Unterlage enthaltenen Daten und Informationen dienen ausschließlich Informationszwecken. Secquaero Advisors Ltd. übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit der in dieser Unterlage enthaltenen Daten und Informationen. Die in diesem Unterlagen enthaltenen Informationen stellen keine Anlage-, Rechts-, Steuer- oder sonstige Beratung oder Empfehlung dar. Das Dokument ist nur für den eigenen Verbrauch bestimmt und darf weder reproduziert noch an andere Personen weitergeleitert werden ohne vorherige schriftliche Genehmigung der Secquaero Advisors Ltd. Historische Performance Daten sind keine Garantie für die zukünftige Entwicklung. Der Wert von Investmentanlagen oder Fondsanteilen kann sowohl steigen wie auch fallen. Die Preise hängen von der Entwicklung der Kapitalmärkte ab und unterliegen zudem bei Fremdwährungsanteilen Wechselkursschwanlungen. Beim einem Investment in Insurance Linked Securities handelt es sich um alternative Anlageformen die möglicherweise auch alternative Anlagetechniken wie z.b. Leerverkäufe oder Leverage einsetzen können. In ausserordentlichen Fällen können dabei erhebliche Kursverluste entstehen bis hin zum Totalverlust einer oder mehrerer Positionen. Secquaero Deutschland GmbH ist unter dem Haftungsdach der BN & Partners Deutschland AG, Steinstraße 33 in Erftstadt. Die BN & Partners Deutschland AG verfügt über eine entsprechende Erlaubnis der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gemäß 32 KWG. 33

ic LowVol Zertifikat Alternativer Basket CHF konstante Rendite tiefe Volatilität

ic LowVol Zertifikat Alternativer Basket CHF konstante Rendite tiefe Volatilität Alternativer Basket CHF konstante Rendite tiefe Volatilität Index 1. Daten und Fakten 2. Vorteile 3. Zusammensetzung des Basekts 4. Performance 5. Anhang Disclaimer Diese Dokumentation ist keine Aufforderung

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA OKTOBER 214 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Auf dem europäischen ETF-Markt kam es im September 214 erstmalig seit einem Jahr zu Nettomittelrückflüssen; diese beliefen sich auf insgesamt zwei Milliarden Euro.

Mehr

Standard Life Global Absolute Return Strategies (GARS)

Standard Life Global Absolute Return Strategies (GARS) Standard Life Global Absolute Return Strategies (GARS) Standard Life Global Absolute Return Strategies Anlageziel: Angestrebt wird eine Bruttowertentwicklung (vor Abzug der Kosten) von 5 Prozent über dem

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA MAI 214 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Die Netto-Zuflüsse auf dem europäischen ETF-Markt betrugen im April 214 6,4 Milliarden Euro und erreichten damit einen neuen 12-Monats-Rekord. Damit waren sie fast

Mehr

Schweizer Leadership Pensions Forum 2014

Schweizer Leadership Pensions Forum 2014 Schweizer Leadership Pensions Forum 2014 Corporate Bonds in welchen Bereichen liegen die attraktivsten Opportunitäten? Michael Klose Head Fixed Income AMB Schweiz Swiss Life Asset Managers 29 Oktober 2014

Mehr

Turquoise Tracker. 100%-ige Partizipation am Turquoise Fonds Keine Laufzeitbeschränkung WKN SG2PBA

Turquoise Tracker. 100%-ige Partizipation am Turquoise Fonds Keine Laufzeitbeschränkung WKN SG2PBA Turquoise Tracker Von der hervorragenden Entwicklung des Turquoise Fonds profitieren 100%-ige Partizipation am Turquoise Fonds Keine Laufzeitbeschränkung EQUITY DERIVATIVES HOUSE OF THE YEAR Auf den renditestarken

Mehr

Neues aus der Welt der Hedge Funds. Mai 2007

Neues aus der Welt der Hedge Funds. Mai 2007 Neues aus der Welt der Hedge Funds Mai 2007 Hedge Funds: ein Überblick Page 2 Anzahl der Hedge Funds Weltweit gibt es zwischen 7.500 und 8.500 Hedge Funds Ein paar Beispiele: Citadel Man Group Fortress

Mehr

Anleihenmärkte, die von starkem wirtschaftlichen Umfeld profitieren

Anleihenmärkte, die von starkem wirtschaftlichen Umfeld profitieren Anleihenmärkte, die von starkem wirtschaftlichen Umfeld profitieren Erwarteter Ertrag Convertible Bonds Corporate Bonds (IG) High Yield Bonds Emerging Market Bonds Internationale Staatsanleihen EUR-Government-Bonds

Mehr

Nur für professionelle Investoren. Schroders Bündnis für Fonds Roadshow 2013

Nur für professionelle Investoren. Schroders Bündnis für Fonds Roadshow 2013 Nur für professionelle Investoren Schroders Bündnis für Fonds Roadshow 2013 Multi-Asset mit Schroders Vier Kernpunkte Investieren Sie unabhängig von einer Benchmark Wählen Sie das Ergebnis, dass Sie erzielen

Mehr

Finanzmarktperspektiven 2015

Finanzmarktperspektiven 2015 Finanzmarktperspektiven 2015 Anlagepolitische Konklusionen Giovanni Miccoli Unabhängig, umfassend, unternehmerisch. Und eine Spur persönlicher. Anlagepolitisches Fazit vom November 2013 Wir bevorzugen

Mehr

Schroder International Selection Fund*

Schroder International Selection Fund* Schroder International Selection Fund* Swiss Equity Slides zum Video Stefan Frischknecht, CFA Head of Investments *Schroder International Selection Fund will be referred to as Schroder ISF throughout this

Mehr

Aktives Portfolio-Management Dr. Andreas Sauer, CFA

Aktives Portfolio-Management Dr. Andreas Sauer, CFA Aktives Portfolio-Management Dr. Andreas Sauer, CFA Herausforderung Aktives Portfoliomanagement Herausforderung Portfoliomanagement Wachsendes Anlageuniversum Hohe Informationsintensität und - dichte Hoher

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA AUGUST 214 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Die Netto-Mittelzuflüsse auf dem europäischen ETF-Markt erreichten im Juli 214 mit insgesamt 7,3 Milliarden Euro einen neuen 1-Jahres-Rekord, seit Jahresbeginn

Mehr

B E R I C H T E R S T A T T U N G 3 1. 1 2. 2 0 1 4 - AUSSCHLIESSLICH FÜR PROFESSIONELLE ANLEGER -

B E R I C H T E R S T A T T U N G 3 1. 1 2. 2 0 1 4 - AUSSCHLIESSLICH FÜR PROFESSIONELLE ANLEGER - B E R I C H T E R S T A T T U N G 3 1. 1 2. 2 0 1 4 - AUSSCHLIESSLICH FÜR PROFESSIONELLE ANLEGER - VERMÖGENSVERWALTERFONDS BERICHTERSTATTUNG 30.11.2012 Name FO Vermögensverwalterfonds Kurs per 31.12.2014

Mehr

Alceda Quarterly UCITS Review

Alceda Quarterly UCITS Review Überblick Alternative Anlagestrategien im UCITS-Mantel erfreuen sich weiterhin großer Beliebtheit, was sich sowohl in der Anzahl der Fonds als auch in den Assets under Management widerspiegelt. Trotz einer

Mehr

Alexander Froschauer, Head Fixed Income Germany. AXA Investment Managers

Alexander Froschauer, Head Fixed Income Germany. AXA Investment Managers Alexander Froschauer, Head Fixed Income Germany. AXA Investment Managers EM-Anleihen mit Short Duration Timing Probleme vermeiden EM die Story im Schnelldurchlauf Effizienz deshalb sind Short Duration

Mehr

AC Risk Parity Bond Fund*

AC Risk Parity Bond Fund* AC Risk Parity Bond Fund* APRIL 2014 Pascale-Céline Cadix, Director Sales * Vollständiger Name: ACQ - Risk Parity Bond Fund Risk Parity funktioniert auch im Anleihenbereich RISK PARITY IM ANLEIHENBEREICH

Mehr

Private Banking Kongress Hamburg. Alleskönner Multi-Asset

Private Banking Kongress Hamburg. Alleskönner Multi-Asset Private Banking Kongress Hamburg Alleskönner Multi-Asset 4th. September 2015 Alleskönner Multi-Asset Quadratur des Kreises? Source: www.illusionen.biz 2 Unsere Themen Multi-Strategy der Alleskönner? Teil

Mehr

MAXXELLENCE. Die innovative Lösung für Einmalerläge

MAXXELLENCE. Die innovative Lösung für Einmalerläge MAXXELLENCE Die innovative Lösung für Einmalerläge Die Herausforderung für Einmalerläge DAX Die Ideallösung für Einmalerläge DAX Optimales Einmalerlagsinvestment Performance im Vergleich mit internationalen

Mehr

Hat die Diversifizierung in der Krise versagt?

Hat die Diversifizierung in der Krise versagt? Hat die Diversifizierung in der Krise versagt? Verband unabhängiger Vermögensverwalter Offenbach, 16. Juni 2009 Jürgen Raeke, Geschäftsführer Berenberg Private Capital GmbH Darum geht es Prognosen, Truthähne

Mehr

Invesco Balanced-Risk Allocation Fund

Invesco Balanced-Risk Allocation Fund Invesco Balanced-Risk Allocation Fund August 2012 Dieses Dokument richtet sich ausschließlich an professionelle Kunden und Finanzberater und nicht an Privatkunden. Eine Weitergabe an Dritte ist untersagt.

Mehr

Echte Vermögensverwaltung aus Überzeugung

Echte Vermögensverwaltung aus Überzeugung Echte Vermögensverwaltung aus Überzeugung Tim van Duren, CFA Produkt Manager Multi-Asset Mehr als 200 Jahre Investments für Ihre Zukunft Ihre Fondsgesellschaft: Schroders stellt sich vor Familientradition

Mehr

Asiatische Anleihen in USD

Asiatische Anleihen in USD Asiatische Anleihen in USD Modellportfolio - Mandat für asiatische IG Credit Anleihen in USD Renditesteigerung Modellportfolio Account-Typ Anlageuniversum Anlageziel Benchmark Portfoliowährung Duration

Mehr

Unternehmenspräsentation. August 2008

Unternehmenspräsentation. August 2008 Unternehmenspräsentation August 2008 Das ist Varengold Unsere Expertise Einzige auf Managed Futures spezialisierte deutsche Investmentbank Varengold ist die einzige Investmentbank Deutschlands, die sich

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA JANUAR 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Der ETF-Markt in Europa konnte im Jahr 214 weiter zulegen; die Nettomittelzuflüsse betrugen insgesamt 44,8 Milliarden Euro und erreichten damit ein 3-Jahres-Hoch.

Mehr

Ist die traditionelle Rückversicherung ein Auslaufmodell?

Ist die traditionelle Rückversicherung ein Auslaufmodell? Ist die traditionelle Rückversicherung ein Auslaufmodell? HANNOVER-FORUM der e+s rück Hannover, 24. Juni 2014 2014 Prof. Stefan Materne, FCII 1 Thesen (Über-) Kapazität nimmt weiter zu Nachfrage nimmt

Mehr

Invesco Balanced-Risk Allocation Fund

Invesco Balanced-Risk Allocation Fund Invesco Balanced-Risk Allocation Fund Oktober 2012 Dieses Dokument richtet sich ausschließlich an professionelle Kunden und Finanzberater und nicht an Privatkunden. Eine Weitergabe an Dritte ist untersagt.

Mehr

Absolute Return im Rentenmanagement

Absolute Return im Rentenmanagement Absolute Return im Rentenmanagement Präsentation für den Wiesbadener Investorentag 22. Juni 2012 Reuterweg 49 60323 Frankfurt / Main Telefon (069) 150 49 680-0 Telefax (069) 150 49 680-29 info@gp-im.de

Mehr

Hinweise für den Referenten:

Hinweise für den Referenten: 1 Namensgebend für die Absolute-Return-Fonds ist der absolute Wertzuwachs, den diese Fonds möglichst unabhängig von den allgemeinen Marktrahmenbedingungen anstreben. Damit grenzen sich Absolute-Return-Fonds

Mehr

Citywire Frankfurt. Alleskönner Multi-Asset

Citywire Frankfurt. Alleskönner Multi-Asset Citywire Frankfurt Alleskönner Multi-Asset 10th. September 2015 Alleskönner Multi-Asset Quadratur des Kreises? Source: www.illusionen.biz 2 Teil I Wo stehen wir? 3 Wo stehen wir? Entwicklung der Bundesanleiherenditen

Mehr

Canada Life extrem stark

Canada Life extrem stark Canada Life extrem stark Canada Life steht für Finanzstärke Als einziger Versicherer wurde die Canada Life Assurance Company, die Muttergesellschaft der Canada Life Europe unter 88 nationalen und internationalen

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA MAI 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Nach einem sehr starken ersten Quartal 215 waren die Zuflüsse auf dem europäischen ETF-Markt im April 215 moderat. Die Nettomittelzuflüsse betrugen insgesamt 4,5 Milliarden

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA MÄRZ 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Die Nettomittelzuflüsse auf dem europäischen ETF-Markt waren im Februar 215 änhlich hoch, wie der 3-Jahres-Rekord vom Januar 215; sie betrugen insgesamt 1,4 Milliarden

Mehr

Alceda Quarterly UCITS Review

Alceda Quarterly UCITS Review Überblick Der Markt für alternative UCITS Fonds ist in den vergangenen Jahren stark gewachsen. Als führender Spezialist für die Strukturierung alternativer und traditioneller Investments im UCITS-Format

Mehr

präsentiert: tradition of performance Created with novapdf Printer (www.novapdf.com). Please register to remove this message.

präsentiert: tradition of performance Created with novapdf Printer (www.novapdf.com). Please register to remove this message. präsentiert: ein Investment Produkt, das einen direkten Zugang zu den besten Hedge Fonds der Welt bietet und das bereits seit 1996 sehr erfolgreich ist d.h. ein durchschnittliches Ergebnis von 21,5% p.a.

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA NOVEMBER 214 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Der ETF-Markt in Europa konnte im Oktober 214 nach der kurzzeitigen Schwäche im Vormonat wieder zulegen; die Nettomittelzuflüsse betrugen insgesamt 6,1 Milliarden

Mehr

Vermögensstrukturierung nach der Krise - Alles bleibt anders!? finanzebs-regionaltreffen am 29.10.2009 in Hamburg

Vermögensstrukturierung nach der Krise - Alles bleibt anders!? finanzebs-regionaltreffen am 29.10.2009 in Hamburg Vermögensstrukturierung nach der Krise - Alles bleibt anders!? finanzebs-regionaltreffen am 29.10.2009 in Hamburg Jürgen Raeke Geschäftsführer Berenberg Private Capital GmbH Inhaltsverzeichnis A B C Schwarze

Mehr

Risikomanagementkonferenz. Neue Ansätze in der Asset Allocation. Nigel Cresswell Mainz, 7. November 2013

Risikomanagementkonferenz. Neue Ansätze in der Asset Allocation. Nigel Cresswell Mainz, 7. November 2013 Risikomanagementkonferenz Neue Ansätze in der Asset Allocation Nigel Cresswell Mainz, 7. November 2013 Wenn man sich nur auf die Zahlen verlässt 2 When Elvis died in 1977, 170 people impersonated him professionally.

Mehr

Die optimale Anlagestrategie im Niedrigzinsumfeld

Die optimale Anlagestrategie im Niedrigzinsumfeld Die optimale Anlagestrategie im Niedrigzinsumfeld Tungsten Investment Funds Asset Management Boutique Fokus auf Multi Asset- und Absolute Return Strategien Spezialisiert auf den intelligenten Einsatz von

Mehr

p r o d u k t e & S t r A t e G i e n : katastrophenanleihen wirkungen auf die bei Cat Bonds übliche wetterbedingte saisonale Kursentwicklung hat. Da Hurrikans vor der US-Küste vor allem von Juni bis Oktober

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA SEPTEMBER 214 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Die Netto-Mittelzuflüsse auf dem europäischen ETF-Markt zeigten auch im August 214 einen positiven Trend; sie beliefen sich auf insgesamt sechs Milliarden Euro

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA SEPTEMBER 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Der europäische ETF-Markt konnte seinen positiven Trend im August 215 fortsetzen. Die Nettomittelzuflüsse summierten sich im Verlauf des Monats auf 9,7 Milliarden

Mehr

SWISS PRIVATE BROKER MANAGED FUTURES, ASSET MANAGEMENT UND BROKERAGE

SWISS PRIVATE BROKER MANAGED FUTURES, ASSET MANAGEMENT UND BROKERAGE MANAGED FUTURES, ASSET MANAGEMENT UND BROKERAGE DAS UNTERNEHMEN Die Swiss Private Broker AG mit Sitz in Zürich bietet unabhängige und massgeschneiderte externe Vermögensverwaltung und -beratung in alternativen

Mehr

Emerging Markets Unternehmensanleihen

Emerging Markets Unternehmensanleihen Emerging Markets Unternehmensanleihen Vom Nischenprodukt zum Mainstream September 2013 Client logo positioning Aktuelle Überlegungen EM-Unternehmensanleihen - von lokaler zu globaler Finanzierung Fakt:

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA FEBRUAR 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Der ETF-Markt in Europa konnte im Januar 215 einen neuen 3-Jahres-Rekord erreichen. Die Nettomittelzuflüsse betrugen 1,9 Milliarden Euro und lagen damit um 5%

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA OKTOBER 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Der europäische ETF-Markt verzeichnete im September 215 vergleichsweise geringe Zuflüsse. Die Nettomittelzuflüsse summierten sich im Verlauf des Monats auf 1,9

Mehr

US Life Settlement- Investments

US Life Settlement- Investments US Life Settlement- Investments Revival einer Assetklasse Renditestark, professionell, BaFin-reguliert Christian Seidl Vorstand International Leiter des Fachbereiches USA BVZL Presse Roadshow 21.-23. April

Mehr

StarCapital. StarPlus Allocator. Globale Trends aufspüren und nutzen

StarCapital. StarPlus Allocator. Globale Trends aufspüren und nutzen StarCapital StarPlus Allocator Globale Trends aufspüren und nutzen StarCapital AG Kronberger Str. 45 D-61440 Oberursel Tel. +49 (0)6171-6 94 19-0 Fax -49 www.starcapital.de 1 StarCapital AG Kronberger

Mehr

Generali Premium Edition 200

Generali Premium Edition 200 Generali Premium Edition 200 Kundeninformation 2008 Ob.Insp. Günter KLEISCH 06991 797 38 31 versicherung@kleisch.at Das Produktkonzept Generali Premium Edition 200 ist eine indexgebundene Lebensversicherung

Mehr

Nachtrag zur Podiumsdiskussion rund um ETFs mit ishares Connect Partnern. NUR FÜR PROFESSIONELLE ANLEGER - EMEAiS-2124

Nachtrag zur Podiumsdiskussion rund um ETFs mit ishares Connect Partnern. NUR FÜR PROFESSIONELLE ANLEGER - EMEAiS-2124 Nachtrag zur Podiumsdiskussion rund um ETFs mit ishares Connect Partnern Was ist ein ETF? Aktie Publikumsfonds handelbar diversifiziert ETF Diversifizierter Fonds der handelbar ist wie eine Aktie Quelle:

Mehr

Gute Nacht Effekt für Sie und Ihre Kunden

Gute Nacht Effekt für Sie und Ihre Kunden Schroders Verbindung aus Tradition und Innovation Gute Nacht Effekt für Sie und Ihre Kunden Nur für professionelle Anleger und Berater 1/29 Schroders Verbindung aus Tradition und Innovation Familientradition

Mehr

Fonds oder Versicherung Die richtige Technik für eine gute Balance

Fonds oder Versicherung Die richtige Technik für eine gute Balance Fonds oder Versicherung Die richtige Technik für eine gute Balance Carsten Holzki, Head of Sales ( Non Banks) Invesco Asset Management GmbH November 204 Dieses Dokument richtet sich ausschließlich an professionelle

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA AUGUST 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Der europäische ETF-Markt konnte im Juli 215 seinen positiven Trend fortsetzen. Die Nettomittelzuflüsse betrugen 7,8 Milliarden Euro, nach ebenfalls positiven Flüssen

Mehr

HCI Private Equity VI

HCI Private Equity VI HCI Private Equity VI copyright by HCI copyright by HCI 2 Überblick: Private Equity in der Presse Die Welt, 06.05.2006 Focus Money, April 2006 Focus Money, April 2006 Poolnews, Januar 2006 Deutsche Bank

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA DEZEMBER 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Nur begrenzte Flüsse zeigte der europäische ETF-Markt im November 215. Die Nettomittelzuflüsse summierten sich im Verlauf des Monats auf 3,7 Milliarden Euro und

Mehr

Unternehmensschuldscheine versus (unrated) Bonds

Unternehmensschuldscheine versus (unrated) Bonds Unternehmensschuldscheine versus (unrated) Bonds Agenda 1 2 Marktüberblick Ausgestaltungsmerkmale d. Instrumente 3 Überblick 2011 Marktüberblick Anzahl der -Emissionen deutscher Unternehmen 70 60 50 Anzahl

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA JULI 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Der europäische ETF-Markt konnte im Juni 215 wieder Nettomittelzuflüsse in Höhe von 1,5 Milliarden verzeichnen, nach einem negativen Monat mit Rückflüssen von 13

Mehr

CAT Bond Telefonkonferenz Marktrückblick 2013 Marktausblick 2014. 19. Dezember 2013

CAT Bond Telefonkonferenz Marktrückblick 2013 Marktausblick 2014. 19. Dezember 2013 CAT Bond Telefonkonferenz Marktrückblick 2013 Marktausblick 2014 19. Dezember 2013 Daniel Grieger, Partner, Twelve Capital Harald Steinbichler, Partner, axessum GmbH Bitte lesen Sie den Risikohinweis am

Mehr

Realer Vermögensaufbau in einem Fonds. Fondsprofil zum 30.10.2015

Realer Vermögensaufbau in einem Fonds. Fondsprofil zum 30.10.2015 Meritum Capital - Accumulator Realer Vermögensaufbau in einem Fonds Fondsprofil zum 30.10.2015 Meritum Capital - Accumulator Weltweit in attraktive Anlageklassen investieren Risikominimierung durch globale

Mehr

Der Klimawandel und seine Folgen: Insurance-Linked Securities als innovative Lösung zur Deckung von Katastrophenschäden

Der Klimawandel und seine Folgen: Insurance-Linked Securities als innovative Lösung zur Deckung von Katastrophenschäden Der Klimawandel und seine Folgen: Insurance-Linked Securities als innovative Lösung zur Deckung von Katastrophenschäden Prof. Dr. Alexander Braun Tag der Versicherungswirtschaft 27. Oktober 2016 Der Klimawandel

Mehr

Baloise Asset Management Werte schaffen Werte schützen. Vermögensverwaltung der Baloise Group

Baloise Asset Management Werte schaffen Werte schützen. Vermögensverwaltung der Baloise Group Baloise Asset Management Werte schaffen Werte schützen Vermögensverwaltung der Baloise Group Baloise Asset Management Solide und erfolgreich Seit mehr als 150 Jahren bewirtschaftet die Basler Versicherung

Mehr

USD 5 JAHRES 100% KAPITALSCHUTZ-ZERTIFIKAT MIT 40% PARTIZIPATION AUF DEN BLACKROCK GLOBAL ALLOCATION FUND

USD 5 JAHRES 100% KAPITALSCHUTZ-ZERTIFIKAT MIT 40% PARTIZIPATION AUF DEN BLACKROCK GLOBAL ALLOCATION FUND USD 5 JAHRES 100% KAPITALSCHUTZ-ZERTIFIKAT MIT 40% PARTIZIPATION AUF DEN BLACKROCK GLOBAL ALLOCATION FUND Julius Baer Structured Products Tailored Solutions Group 28. Januar 2015 BLACKROCK GLOBAL ALLOCATION

Mehr

Mehr als nur Performance Investmentlösungen mit Weitblick. Tresides Asset Management GmbH, Mai 2014 v

Mehr als nur Performance Investmentlösungen mit Weitblick. Tresides Asset Management GmbH, Mai 2014 v Tresides Asset Management GmbH, Mai 2014 v Mehr als nur Performance Investmentlösungen mit Weitblick 2 Investmentteam Starke Expertise noch stärker im Team Gunter Eckner Volkswirtschaftliche Analyse, Staatsanleihen

Mehr

Märkte, Rendite und Risiko:

Märkte, Rendite und Risiko: Märkte, Rendite und Risiko: Wo geht die Reise hin? Prof. Dr. Niklas Wagner DekaBank-Stiftungslehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Finanzcontrolling Passau, 18. Juni 2007 Übersicht I.

Mehr

Factsheet Reichmuth Matterhorn+ USD Dezember 2016

Factsheet Reichmuth Matterhorn+ USD Dezember 2016 Factsheet Reichmuth Matterhorn+ USD Dezember Indexierte Wertentwicklung (nach Kosten) 1 400 20% 1 300 11.0% 11.0% 15% 1 200 8.2% 6.5% 10% 1 100 5% 1.0% 1.3% 4.4% 1 000 0% 900 5% 2010 2011 2012 2013 2014

Mehr

Renten-ETFs - Aufbau, Liquidität und Handel. München, März 2012

Renten-ETFs - Aufbau, Liquidität und Handel. München, März 2012 * Renten-ETFs - Aufbau, Liquidität und Handel München, März 2012 * Ausgezeichnet wurde der AVANA IndexTrend Europa Control für die beste Performance (1 Jahr) in seiner Anlageklasse Überblick über die wichtigsten

Mehr

Risikomanagement mit ETFs

Risikomanagement mit ETFs Risikomanagement mit ETFs Agenda I. Markttrend Risikofokus II. Risikosteuerung durch Diversifikation III. Trennung von Alpha und Beta für das Management von Tracking Error und Kosten IV. Praxisbeispiel:

Mehr

Comfort Die professionelle Vermögensverwaltung

Comfort Die professionelle Vermögensverwaltung Bank Linth Invest Die massgeschneiderte Anlagelösung Comfort Die professionelle Vermögensverwaltung Ein Unternehmen der LLB-Gruppe Vermögensverwaltung einfach und fair Ihre Vorteile auf einen Blick Umfassende

Mehr

Qualitätsanalyse Absolute Return in Deutschland. Update per Ende Juni 2014

Qualitätsanalyse Absolute Return in Deutschland. Update per Ende Juni 2014 Qualitätsanalyse Absolute Return in Deutschland Update per Ende Juni 2014 Neuerungen im Untersuchungsdesign Seit Ende 2012 2 Anpassungen des Untersuchungsdesigns im Vergleich zu den Vorjahren Anpassung

Mehr

LBBW Multi Global. Die ausgewogene Balance aus Sicherheit und Rendite: Informationen für 15.01.2015. Fonds in Feinarbeit.

LBBW Multi Global. Die ausgewogene Balance aus Sicherheit und Rendite: Informationen für 15.01.2015. Fonds in Feinarbeit. Die ausgewogene Balance aus Sicherheit und Rendite: LBBW Multi Global Diese Informationen sind ausschließlich für professionelle Investoren bestimmt. Keine Weitergabe an Privatkunden! Informationen für

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA APRIL 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Die Zuflüsse auf den europäischen ETF-Markt hielten auch im März 215 an. Die Nettomittelzuflüsse betrugen insgesamt 8,1 Milliarden Euro und lagen damit fast 48%

Mehr

Qualität - Modeerscheinung oder etwas Beständiges?

Qualität - Modeerscheinung oder etwas Beständiges? Qualität - Modeerscheinung oder etwas Beständiges? 14 Juni 2012 Mercer (Switzerland) SA Christian Bodmer Leiter Investment Consulting Schweiz Inhaltsübersicht Marktumfeld und Herausforderungen für Pensionskassen

Mehr

Alternative Investments: Risken minimieren

Alternative Investments: Risken minimieren Alternative Investments: Risken minimieren Strategische Asset Allocation Was Sie für eine ausgewogene Zusammensetzung Ihres Portfolios beachten sollten V E R E I N I G U N G A L T E R N A T I V E R I N

Mehr

Nicht nur auf ETFs setzen: Anlageerfolg 2015 durch Selektion und Kombination Franz Schulz, Geschäftsleiter Quint:Essence

Nicht nur auf ETFs setzen: Anlageerfolg 2015 durch Selektion und Kombination Franz Schulz, Geschäftsleiter Quint:Essence Investment I Einfach I Anders Nicht nur auf ETFs setzen: Anlageerfolg 2015 Franz Schulz, Geschäftsleiter Quint:Essence Konflikte: Die Welt ist ein Dorf und niemand mehr eine Insel Russland/Ukraine Naher

Mehr

Rendite Stabilität Transparenz. Gewinne in allen Marktphasen durch innovatives Portfoliomanagement

Rendite Stabilität Transparenz. Gewinne in allen Marktphasen durch innovatives Portfoliomanagement Rendite Stabilität Transparenz Gewinne in allen Marktphasen durch innovatives Portfoliomanagement Erfolg ist das Resultat der richtigen Strategie! Die Sensus Vermögensverwaltungen GmbH ist seit über zehn

Mehr

Multi-Asset mit Schroders

Multi-Asset mit Schroders Multi-Asset mit Schroders Echte Vermögensverwaltung aus Überzeugung! Caterina Zimmermann I Vertriebsleiterin Januar 2013 Die Märkte und Korrelationen haben sich verändert Warum vermögensverwaltende Fonds?

Mehr

Fondsüberblick 18. Juli 2012

Fondsüberblick 18. Juli 2012 Fondsüberblick 18. Juli 2012 DANIEL ZINDSTEIN 1 Aktuelle Positionierung Assetquoten GECAM Adviser Funds Aktien; 68,91% Global Chance Aktien abgesichert; 8,86% Renten; 8,94% Liquidität; 4,23% Gold; 3,64%

Mehr

PICTET BVG 2005 Die neue Index Familie für Schweizer Pensionskassen

PICTET BVG 2005 Die neue Index Familie für Schweizer Pensionskassen PICTET BVG 2005 Die neue Index Familie für Schweizer Pensionskassen Roger Buehler Performance Attribution Roundtable Januar 2006 Zürich Überblick Die Grundsätze für die neuen BVG 2005 Indizes Was ändert

Mehr

«PASSIVES» ANLEGEN AUF VERSCHIEDENEN ANLAGEEBENEN

«PASSIVES» ANLEGEN AUF VERSCHIEDENEN ANLAGEEBENEN «PASSIVES» ANLEGEN AUF VERSCHIEDENEN ANLAGEEBENEN Dr. Stephan Skaanes, CFA, CAIA, Senior Consultant PPCmetrics AG Financial Consulting, Controlling and Research www.ppcmetrics.ch Zürich, 22. April 2009

Mehr

Allianz Global Investors GmbH

Allianz Global Investors GmbH Allianz Global Investors GmbH Allianz Global Bond High Grade Fondsverschmelzung auf den Allianz Global Investors Fund Allianz Advanced Fixed Income Global Sehr geehrte Anteilinhaberin, Sehr geehrter Anteilinhaber,

Mehr

Deka-Euroland Balance Dr. Thorsten Rühl Leiter Asset Allocation & Wertsicherungsstrategien. Januar 2012

Deka-Euroland Balance Dr. Thorsten Rühl Leiter Asset Allocation & Wertsicherungsstrategien. Januar 2012 Deka-Euroland Balance Dr. Thorsten Rühl Leiter Asset Allocation & Wertsicherungsstrategien Januar 2012 Anlagekategorie Assetklasse und Managementstil Defensiver Mischfonds Eurozone mit TotalReturn-Eigenschaft

Mehr

Bericht Geschäftsleitung 28. AWi Mitstifterversammlung 01. Juni 2012 Hotel Schweizerhof, Bern

Bericht Geschäftsleitung 28. AWi Mitstifterversammlung 01. Juni 2012 Hotel Schweizerhof, Bern Bericht Geschäftsleitung 28. AWi Mitstifterversammlung 01. Juni 2012 Hotel Schweizerhof, Bern Marktrückblick 2011: Arabischer Frühling, Fukushima, Euroraum Renditematrix (30.12.2010-30.12.2011) nach maximalem

Mehr

ASSETKLASSE TOM RENTEN FUTURE-INDEX. Microstep Financial Markets AG, Referent: Markus Höchtl, Vorstand

ASSETKLASSE TOM RENTEN FUTURE-INDEX. Microstep Financial Markets AG, Referent: Markus Höchtl, Vorstand ASSETKLASSE TOM RENTEN FUTURE-INDEX Microstep Financial Markets AG, Referent: Markus Höchtl, Vorstand Aktives Rentenmanagement mit Staatsanleihen-Futures im Niedrigzinsumfeld. Die Situation: Die Zinsen

Mehr

Fondsüberblick 19. Dezember 2012

Fondsüberblick 19. Dezember 2012 Fondsüberblick 19. Dezember 2012 DANIEL ZINDSTEIN 1 Aktuelle Positionierung Assetquoten GECAM Adviser Funds Global Chance Global Balanced Aktien; 98,35% Sonstiges; 11,79% Renten; 11,67% Liquidität; 6,21%

Mehr

Die fondsgebundene Vermögensverwaltung Eine gute Entscheidung für Ihr Vermögen

Die fondsgebundene Vermögensverwaltung Eine gute Entscheidung für Ihr Vermögen Die fondsgebundene Vermögensverwaltung Eine gute Entscheidung für Ihr Vermögen Die Partner und ihre Funktionen 1 WARBURG INVEST Vermögensvewalter Portfoliomanagement FIL - Fondsbank Depotbank Vertrieb

Mehr

Cat Bonds: Das smartere High Yield Investment?

Cat Bonds: Das smartere High Yield Investment? Cat Bonds: Das smartere High Yield Investment? 25.08.2015, 11:00 Uhr in: Managers Einer Leitzinswende gelassen entgegensehen können? Im ausführlichen Exklusiv-Interview spricht ILS-Experte Karsten Bromann,

Mehr

Vier Gewinnt TM Die Fondspolice mit einem Hauch von Genialität. Vier Gewinnt D E R F E L S I N D E R B R A N D U N G. Versicherungspartner

Vier Gewinnt TM Die Fondspolice mit einem Hauch von Genialität. Vier Gewinnt D E R F E L S I N D E R B R A N D U N G. Versicherungspartner Vier Gewinnt TM Die Fondspolice mit einem Hauch von Genialität. Vier Gewinnt D E R F E L S I N D E R B R A N D U N G Versicherungspartner Gute Zeiten schlechte Zeiten. Jede Anlageklasse hat Vorteile aber

Mehr

Diskretionäre Portfolios. April 2015. Marketingmitteilung. Marketingmitteilung / April 2015 Damit Werte wachsen. 1

Diskretionäre Portfolios. April 2015. Marketingmitteilung. Marketingmitteilung / April 2015 Damit Werte wachsen. 1 Diskretionäre Portfolios April 2015 Marketingmitteilung Marketingmitteilung / April 2015 Damit Werte wachsen. 1 Konservativer Anlagestil USD Investor Unsere konservativen US-Dollar Mandate sind individuelle,

Mehr

KG FUNDS. world-of-futures.com GmbH & Co. III. Eupherie Handelssystem KG. world-of-futures.com

KG FUNDS. world-of-futures.com GmbH & Co. III. Eupherie Handelssystem KG. world-of-futures.com KG FUNDS world-of-futures.com GmbH & Co. III. Eupherie Handelssystem KG world-of-futures.com Was ist ein Handelssystem? Handelssysteme berechnen die wahrscheinliche Richtung einer Preisentwicklung, indem

Mehr

Mai 2010. StarCapital. StarPlus Allocator. Globale Trends aufspüren und nutzen. www.starcapital.de 1

Mai 2010. StarCapital. StarPlus Allocator. Globale Trends aufspüren und nutzen. www.starcapital.de 1 StarCapital StarPlus Allocator Globale Trends aufspüren und nutzen www.starcapital.de 1 Profiteure selbst in tiefen Rezessionen Performance unterschiedlicher Asset-Klassen Mai 2010 Alle Angaben in EUR

Mehr

Qualitätsanalyse Absolute Return in Deutschland. Update per Ende Dezember 2012

Qualitätsanalyse Absolute Return in Deutschland. Update per Ende Dezember 2012 Qualitätsanalyse Absolute Return in Deutschland Update per Ende Dezember 2012 Neuerungen im Untersuchungsdesign 2 Anpassungen des Untersuchungsdesigns im Vergleich zu den Vorjahren Anpassung des untersuchten

Mehr

Anlegen in unruhigen Zeiten. Tag der offenen Tür 21.05.2011

Anlegen in unruhigen Zeiten. Tag der offenen Tür 21.05.2011 Anlegen in unruhigen Zeiten Tag der offenen Tür 21.05.2011 Themen Sorgen der Anleger Zinsorientierte Lösungen Aktienorientierte Lösungen Risikominderung Umsetzung mit dem Fonds Laden Sparen Nichts geschieht

Mehr

Finanzinstrumente des Katastrophenund Wetterrisikotransfers

Finanzinstrumente des Katastrophenund Wetterrisikotransfers Finanzinstrumente des Katastrophenund Wetterrisikotransfers Fachgespräch Finanzdienstleister, Millenium Development Goals (MDGs) und Socially Responsible Investments (SRI) Germanwatch, 19. November 2007,

Mehr

Investment Grade Credit: Anlagechancen im aktuellen Marktumfeld

Investment Grade Credit: Anlagechancen im aktuellen Marktumfeld Renten Investment Grade Credit: Anlagechancen im aktuellen Marktumfeld AUTORIN: LAETITIA TALAVERA-DAUSSE Im laufenden Jahr haben mehrere Ereignisse die Anleger in Europa in Atem gehalten meist kam es dabei

Mehr

ACATIS IfK Value Renten UI Kurzpräsentation Juni 2013. IfK - Institut für Kapitalmarkt Vermögensverwaltung & Assetmanagement

ACATIS IfK Value Renten UI Kurzpräsentation Juni 2013. IfK - Institut für Kapitalmarkt Vermögensverwaltung & Assetmanagement ACATIS IfK Value Renten UI Kurzpräsentation Juni 2013 00 Fondskonzept - Value in Anleihen Total Return in Euro Fonds kann sich frei im Universe der Anleihen bewegen Value vs. Zins- und/oder Creditkurven,

Mehr

Steuern: Wichtiger Faktor in der Vermögensverwaltung

Steuern: Wichtiger Faktor in der Vermögensverwaltung Steuern: Wichtiger Faktor in der Vermögensverwaltung Felix Enderle Zürich, 14. August 2015 PMG Fonds Management AG Telefon + 41 (0)44 215 28 56 Fax +41 (0)44 215 28 39 Sihlstrasse 95 CH 8001 Zürich info@partisan-fonds.ch

Mehr

Studie Senior Loans 2013

Studie Senior Loans 2013 Studie Senior Loans 3 Bewertungen und Herausforderungen institutioneller Anleger Ergebnisbericht für AXA Investment Managers August 3 SMF Schleus Marktforschung Ergebnisbericht AXA IM Studie Senior Loans

Mehr

Templeton Global Bond Fund. Ein Teilfonds der Franklin Templeton Investment Funds (FTIF), eine in Luxemburg registriete SICAV.

Templeton Global Bond Fund. Ein Teilfonds der Franklin Templeton Investment Funds (FTIF), eine in Luxemburg registriete SICAV. Templeton Global Bond Fund Ein Teilfonds der Franklin Templeton Investment Funds (FTIF), eine in Luxemburg registriete SICAV. For Nur Broker/Dealer für Vertriebspartner Use Only. / Nicht Not zur for öffentlichen

Mehr

Diskretionäre Portfolios. Dezember 2015. Marketingmitteilung. Marketingmitteilung / Dezember 2015 Damit Werte wachsen. 1

Diskretionäre Portfolios. Dezember 2015. Marketingmitteilung. Marketingmitteilung / Dezember 2015 Damit Werte wachsen. 1 Diskretionäre Portfolios Dezember 2015 Marketingmitteilung Marketingmitteilung / Dezember 2015 Damit Werte wachsen. 1 Konservativer Anlagestil USD Investor Unsere konservativen US-Dollar Mandate sind individuelle,

Mehr

Emerging Market Corporate Value Bonds Wir finden Value. Jesper Schmidt & Mikkel Strørup

Emerging Market Corporate Value Bonds Wir finden Value. Jesper Schmidt & Mikkel Strørup Emerging Market Corporate Value Bonds Wir finden Value Jesper Schmidt & Mikkel Strørup Was wollen wir eigentlich sagen? 4 Informationen, die Sie heute mitnehmen sollten, wenn Sie sich Schwellenländer anschauen.

Mehr