Über die Autoren 9 Über die Übersetzerin 9

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Über die Autoren 9 Über die Übersetzerin 9"

Transkript

1 Inhaltsverzeichnis Über die Autoren 9 Über die Übersetzerin 9 Einleitung 25 Über dieses Buch 25 Konventionen in diesem Buch 26 Wie dieses Buch aufgebaut ist 27 Teil I: Worum es in der Bibel geht 27 Teil II: Die hebräische Bibel das Alte Testament erforschen 27 Teil III: Die verborgenen Schätze in den Apokryphen 27 Teil IV: Was am Neuen Testament neu ist 28 Teil V: Warum die Bibel auch heute noch ihre Berechtigung hat 28 Teil VI: Der Top-Ten-Teil 28 Symbole, die in diesem Buch verwendet werden 28 Wie es weitergeht 29 Teil I Worum es in der Bibel geht 31 Kapitel 1 Von Mose bis heute: Einführung in einen Bestseller 33 Von alten Schriftrollen bis zum größten Bestseller aller Zeiten 33 Was ist die Bibel? 34 Woher kam die Bibel? 34 Wie sind wir zu der Bibel gekommen? 39 Die Entdeckung der Schriftrollen vom Toten Meer 40 Die Bedeutung der Bibel 42 Die richtige Bibelübersetzung finden 43 Wörtliche, formgetreue Bibelübersetzungen 43 Freiere, inhaltsgetreue Bibelübersetzungen 45 Paraphrasierende Bibelübertragungen 45 Die richtige Bibel finden 46 11

2 12 Die Bibel für Dummies Kapitel 2 Licht an, Kamera ab, Action! Ein Blick auf die Bühne 47 Ein kurzer Blick auf die biblische Bühne 47 Eine Vorschau auf das biblische Drama 48 Die hebräischen Bibelsaga 49 Der Inhalt der Apokryphen 53 Das Drama des Neuen Testaments 53 Teil II Die hebräische Bibel das Alte Testament erforschen 57 Kapitel 3 Schöpfung, verlorenes Paradies und andere Mysterien des Lebens (Genesis 1-3) 59 Fangen wir mit»im Anfang«an 60 Was tun wir hier? Die Schöpfung und die Bedeutung des Lebens (Genesis 1,1-2,3) 61 Die sechs Schöpfungstage 61 Die Bedeutung des Lebens 64 Das erste Wochenende 64 Das Leben im Paradies (Genesis 2,4-25) 65 Ein zweiter Blick auf die Schöpfungsgeschichte 65 Die Erschaffung von Adam und Eva 66 Die erste Hochzeit 67 Das Leben im Garten Eden 67 Die Sache mit den zwei Bäumen 67 Der Sündenfall und seine Folgen (Genesis 3) 68 Ein verlockender Vorschlag 68 Die schicksalhafte Entscheidung von Adam und Eva 70 Die schwerwiegenden Folgen der Sünde 70 Der Verlust des Schlüssels zum Paradies 72 Kapitel 4 Die Folgen des Sündenfalls (Genesis 4-11) 73 Der erste Geschwisterzwist: Kain und Abel (Genesis 4) 73 Die ersten Opfergaben 73 Die Lösung des ersten Mordfalls 74 Auf den Spuren des Familienstammbaums (Genesis 5): Der erste (von vielen) 76 Noach und die Sintflut (Genesis 6-9) 78

3 Inhaltsverzeichnis Die ersten»überlebenden«78 Alles andere als eine Spazierfahrt 79 Vorahnungen: Hams Fluch 81 Der Turmbau zu Babel und die Entstehung der Völker der Erde (Genesis 10-11) 82 Der Turmbau zu Babel 83 Sich einen Namen machen 83 Kapitel 5 Die Abenteuer von Abraham und seiner Familie(Genesis 12-25,18) 85 Der Sechser im Lotto: Gott beruft Abraham 85 Abrahams Reise nach Kanaan und Ägypten (Genesis 12) 86 Abraham und Lot (Genesis 13-14) 88 Das Bündnis mit Abraham (Genesis 15-17) 89 Abrahams zahlreiche Nachfahren 89 Hagar und Ismael 90 Noch ein Bündnis: Die Beschneidung 91 Abrahams drei mysteriöse Besucher (Genesis 18) 91 Engel zu Gast 91 Verhandlungen mit Gott 92 Die Zerstörung von Sodom und Gomorra (Genesis 19) 93 Abraham, der Vater vieler Völker und Religionen (Genesis 21) 96 Das Beinah-Opfer von Isaak (Genesis 22) 97 Die Reise 98 Rettung in letzter Minute 99 Eine Hochzeit und zwei Todesfälle (Genesis 23-25,18) 100 Saras Tod 100 Isaak wird verkuppelt 100 Abrahams Tod 101 Kapitel 6 Isaak, Jakob und deren Kinderschar (Genesis 25,19-50) 103 Die Geburt zweier Völker: Esau und Jakob (Genesis 25,19-26) 103 Esau verkauft sein Erstgeburtsrecht (Genesis 25,27-34) 104 Isaaks und Rebekkas Täuschungsmanöver (Genesis 26) 104 Jakob stiehlt Esaus Erstgeburtssegen (Genesis 27-28,9) 105 Jakob flieht um sein Leben (Genesis 28,10-22) 106 Jakob auf dem Weg zum Erfolg 106 Jakobs Handel mit Gott 107 Liebe auf den ersten Blick: Jakob und Rahel (Genesis 29,1-30) 108 Geschwisterkrieg: Die Geburt von Jakobs Kindern (Genesis 29,31-30,24) 109 Jakob wird durch eine List reich und stiehlt sich davon (Genesis 30,25-31,55) 110 Jakob erneut auf Wanderschaft

4 14 Die Bibel für Dummies Das Friedensabkommen zwischen Jakob und Laban 111 Jakob trifft Esau und Gott (Genesis 32-33,17) 111 Der Kampf mit Gott und Jakobs Namensänderung 111 Die Vergangenheit ruhen lassen 112 Jakob findet Gott und verliert Vater und Frau (Genesis 33,18-20; 35) 112 Josef und sein prächtiges Gewand (Genesis 37) 114 Eine gerechte Sache: Juda und Tamar (Genesis 38) 114 Auf dem Weg zum Erfolg: Josef in Ägypten (Genesis 39-41) 115 Josef im Gefängnis 116 Josef deutet die Träume des Pharao 117 Josefs Brüder kommen nach Ägypten (Genesis 42-45) 117 Josefs Träume werden wahr 118 Ausreiseerlaubnis: Jakob zieht aus Kanaan weg 119 Jakob und Josef sind wieder vereint (Genesis 46-49) 119 Jakob segnet seine Enkel 119 Jakob segnet seine Söhne 120 Der Abschied: Jakob und Josef sterben (Genesis 50) 121 Kapitel 7 Die Bücher Exodus, Levitikus, Numeri und Deuteronomium 123 Ein Mosaikteilchen aus Moses frühem Leben 123 Die Geburt des Mose (Exodus 1-2,9) 124 Die verlorene Jugend des Mose (Exodus 2,10) 124 Mose, der Mörder, heiratet in Midian (Exodus 2,11-22) 125 Der Auszug aus Ägypten 125 Der brennende Busch (Exodus 3-6) 125 Die Plagen, die das Volk befreiten (Exodus 7-11) 126 Das erste Paschafest (Exodus 11-13) 128 Das Durchschreiten des Schilfmeeres (Exodus 14-15) 128 Die ständigen Klagen der Israeliten (Exodus 16-17) 130 Die Zehn Gebote und die anderen Gesetze der Israeliten (Exodus 20) 131 Aaron und das goldene»kalb«(exodus 32) 133 Gottes Zelttempel (Exodus 25,1-31,11; 35,30-40,38) 134 Gesetze für ein heiliges Leben: Das Buch Levitikus 135 Die Opfergesetze im alten Israel (Levitikus 1-9) 136 Die Reinheitsgesetze (Levitikus 11) 137 Die Feiertage der Israeliten 138 Recht und Ordnung: Die Gesetze des Volkes Israel 140 Die 40 Jahre währende Wanderung: Das Buch Numeri 141 Die ständigen Auflehnungen der Israeliten (Numeri 12-14, 21 und 25) 141 Die Verweigerung des Gelobten Landes (Numeri 20,2-13) 143 Moses Abschiedsrede: Das Buch Deuteronomium 143 Das zweite Gesetz (Deuteronomium 1-33) 144 Der Tod des Mose (Deuteronomium 34) 145

5 Inhaltsverzeichnis Kapitel 8 Ein Experiment in Theokratie: Josua, Richter und Rut 147 Das Buch Josua 147 Vorbereitungen zur Eroberung (Josua 1) 148 Zwei Spione und eine Prostituierte (Josua 2) 148 Die Überquerung des Jordan (Josua 3-5) 148 Die Eroberung von Jericho (Josua 6) 150 Ein kurzzeitiger Rückschlag: Der Diebstahl (Josua 7-8) 150 Die List der Gibeoniter und die totale Eroberung (Josua 9-12) 151 Neue Heimat und erneuerte Bündnisse (Josua 13-22) 152 Josuas Erneuerung des Bundes und sein Abschied (Josua 23-24) 153 Das Buch der Richter 154 Die Aufgabe eines Richters in der Antike 154 Die Ruhmeshalle der Richter (Richter 1-16) 154 Der Untergang einer Nation (Richter 17-21) 160 Weisheiten aus dem Buch Rut 161 Liebe ist etwas Wunderbares (Rut 1) 161 Rut und Boas (Rut 2-3) 162 Die Sache mit dem Schuh (Rut 4) 162 Kapitel 9 Die Samuelbücher 165 Samuel, der letzte Richter Israels 165 Samuels Geburt (1 Samuel 1) 165 Samuels Berufung (1 Samuel 2-3) 166 Der Zwist um die verlorene Lade 167 Kampfeinsatz der Bundeslade (1 Samuel 4) 167 Der Verbleib der Bundeslade (1 Samuel 5-6) 168 Saul, Israels erster König 169 Die Forderung (1 Samuel 8) 169 Die Krönung (1 Samuel 9-12) 169 Das Misstrauensvotum (1 Samuel 13-15) 170 Davids Aufstieg an die Macht 171 David, der Zitherspieler (1 Samuel 16) 172 David und Goliat (1 Samuel 17) 172 Vorhäute und Schwiegerväter (1 Samuel 18-24) 173 Die Abenteuer von David und seinen Mannen (1 Samuel 25-30) 175 Der Tod von Samuel, Saul und Jonatan 176 Der Aufbau einer Dynastie 177 David sichert sich den Thron (2 Samuel 1-4) 177 Davids politischer Sachverstand (2 Samuel 5-10) 178 Davids Machtverfall 180 David und Batseba (2 Samuel 11-12)

6 Die Bibel für Dummies Der Kampf um Davids Thron (2 Samuel 13-21) 181 Davids letzte Tage (2 Samuel 22-24) 183 Kapitel 10 Zwei Königreiche: Die Königs- und die Chronikbücher 185 Das Goldene Zeitalter des Salomo 185 Salomos Regierungsantritt (1 Könige 1) 186 Salomos Weisheit (1 Könige 2) 186 Salomos Bauvorhaben (1 Könige 5-7) 187 Salomos letzte Tage (1 Könige 9-11) 188 Die Spaltung des Reiches 189 Rehabeam spaltet das Reich (1 Könige 12) 191 Jerobeam und die goldenen Kälber (1 Könige 13-14) 191 Schischaks Raubzug (1 Könige 14,25-28; 2 Chronik 12) 192 Israels Königreich von Jerobeam bis Ahab 193 Sei gegrüßt, König Ahab! (1 Könige 16-22) 193 Die wunderbaren Abenteuer von Elija und Elischa 194 Israels Königreich von Ahasja bis Jehu 196 Jehus Aufstand und Glaubensreform (2 Könige 9-10) 196 Atalja, die Frau, die Juda regierte (2 Könige 11) 197 Die Zerstörung Israels 197 Reformen im Reich Juda 198 Die Reformen des Hiskija (2 Könige 18) 198 Manasses üble Regentschaft (2 Könige 21) 199 Die Reformen des Joschija (2 Könige 22-23) 199 Das Ende einer Ära: Der Untergang Jerusalems 200 Judas letzte Tage (2 Könige 23-25,26) 200 Die Frage nach dem Grund (2 Könige 25,27-30) 201 PR-Berater im Altertum: Die Chronikbücher 201 Die Chronikbücher lassen Vergangenes wieder aufleben 202 Die Betrachtungsweise des»chronisten«202 Kapitel 11 Fremde in der Fremde: Israel im Exil mit Daniel und Ester 205 Sachen packen und umsiedeln 205 Das Buch Daniel 206 Ausbildung in Babel und die Deutung von Träumen (Daniel 1-2) 206 Daniels Freunde und die Feueröfen (Daniel 3) 208 Hochmut kommt vor dem Fall (Daniel 4) 209 Belschazzars Fest und der Untergang Babylons (Daniel 5) 209 Daniel in der Löwengrube (Daniel 6) 210 Daniels Visionen (Daniel 7, 10-12) 211 Das Buch Ester

7 Inhaltsverzeichnis Miss Persien (Ester 1-2) 212 Ester, die Retterin (Ester 3-10) 213 Kapitel 12 Die Rückkehr in das Gelobte Land mit Esra und Nehemia 215 Die großartige Idee von Kyrus dem Großen 215 Heimat ist da, wo das Herz ist: Über die Juden, die in Babel blieben 216 Es geht doch nichts über die Heimat: Die Juden, die nach Juda zurückkehrten (Esra 1-2) 217 Der zweite Tempel: Eine Augenweide 217 Der Tempel wird weitergebaut (Esra 3) 217 Die Samaritaner opponieren gegen den Tempel (Esra 4-6) 217 Esra, der Priester 218 Wechsel von der Monarchie zur Theokratie (Esra 7-8) 219 Scheidung à la Bibel (Esra 9-10) 219 Nehemia, der Bauherr 220 Der Wiederaufbau der Stadtmauern (Nehemia 3-4,6) 220 Die Wiederentdeckung der Tora (Nehemia 8-9) 221 Kapitel 13 Mehr als nur Wahrsager: Die Propheten 223 Das Leben eines Bibelpropheten 223 Aufgabenbeschreibung für Propheten 223 Die Qualifikationen eines Propheten 224 Die großen Propheten 225 Jesaja 225 Jeremia 230 Die Klagelieder 232 Ezechiel 232 Die zwölf kleinen Propheten 233 Hosea 234 Joël 234 Amos 235 Obadja 235 Jona 236 Micha 237 Nahum 238 Habakuk 238 Zefanja 238 Haggai 239 Sacharja 239 Maleachi

8 Die Bibel für Dummies Kapitel 14 Israels Lehrbücher: Sprichwörter, Ijob, Kohelet und Hoheslied 241 Lebensweisheiten: Das Buch der Sprichwörter 241 Ursache, Wirkung und ein handfester Ratschlag 242 Die wahre Quelle der Weisheit 242 Gestatten, Frau Weisheit 243 Die ideale Ehefrau 244 Das Buch Ijob 244 Wenn guten Menschen Böses widerfährt 245 Was man davon halten soll 248 Das Buch Kohelet 248 Das Lied der Lieder 250 Kapitel 15 Rock im Tempel: Musik im alten Israel (Psalmen) 253 Ich schreib dir einen Psalm: Bibelmusik erleben 253 Die Entstehung der Psalmen 253 Die verschiedenen Psalmengattungen 254 Ein Blick auf die Einteilung 255 Musikinstrumente im alten Israel 256 Wie ging noch mal die Melodie? 257 Israels Hitparade: Die besten Psalmen 257 Psalm Psalm Psalm Psalm Psalm Psalm Psalm Teil III Die verborgenen Schätze in den Apokryphen 261 Kapitel 16 Die Makkabäerbücher 263 Die jüdische Geschichte zwischen den Testamenten (586-4 v. Chr.) 264 Vom Exil zurück in die Heimat: Die Juden kehren heim 264 Aufstieg und Niedergang Alexander des Großen 264 Alexanders nicht so große Nachfolger: Die Ptolemäer und die Seleukiden 265 Die Hasmonäer und die Makkabäerbücher

9 Inhaltsverzeichnis Das erste Makkabäerbuch und»der Hammerartige«266 Das zweite Makkabäerbuch: Mit den Augen eines Priesters 267 Kapitel 17 Weitere verborgene Schätze der Apokryphen 269 Das Buch Esra: Die Versionen 3 und Das 3. Buch Esra 269 Das 4. Buch Esra 270 Der Tobit und der Herr der Ringe: Das Buch Tobit 270 Keine Angst: Das Buch Judit 271 Zusätze zu Ester 272 Das Buch der Weisheit 272 Die Weisheit des Jesus Sirach 273 Das Buch Baruch 273 Der Brief des Jeremia 274 Der Rest der Geschichte: Zusätze zu Daniel 274 Das Gebet des Asarja und der Lobgesang der drei jungen Männer 274 Die Rettung der Susanna 275 Bel und der Drache 275 Das Gebet des Manasse 276 Teil IV Was am Neuen Testament neu ist 277 Kapitel 18 Jesus von der Geburt bis zur Taufe (Matthäus, Markus, Lukas und Johannes) 279 Die verschiedenen Informationsquellen über das Leben Jesu 279 Die Verfasser der Evangelien 281 Ähnlichkeiten und Unterschiede zwischen den Evangelien 281 Jesu erste Jahre (Johannes 1) 282 Und noch einmal: Die Weihnachtsgeschichte 283 Die Nachricht von Jesu Geburt (Matthäus 1 und Lukas 1,26-38) 283 Die Krippenszene (Lukas 2,1-20) 284 Jesu Beschneidung und Weihe (Lukas 2,21-40) 286 Die Anbetung durch die Weisen aus dem Morgenland (Matthäus 2,1-12) 287 Einmal Ägypten hin und zurück (Matthäus 2,13-23) 288 Jesus wächst heran 289 Das Leben in Nazaret (Lukas 2,39-40) 290 Die Reise nach Jerusalem (Lukas 2,41-52) 290 Die»verlorenen Jahre«291 19

10 Die Bibel für Dummies Zeuge bei Jesu Taufe 291 Johannes der Täufer (Lukas 1,5-23, 39-80) 292 Jesus wird getauft (Matthäus 3; Markus 1; Lukas 3; Johannes 1) 292 Die Versuchung Jesu 293 Kapitel 19 Jesu Jahre als Wanderprediger (Matthäus, Markus, Lukas und Johannes) 295 Die Jahre seines öffentlichen Wirkens 296 Amtseinführung 296 Jesus wechselt den Wohnort 296 Die Wahl der zwölf engsten Anhänger 296 Popularität 299 Die Wunder von Jesus 299 Jesu Gebete 300 Die Gleichnisse 303 Der Widerstand 306 Jesus beleidigt die Pharisäer 306 Jesus und die Sadduzäer 307 Jesu letzte Woche und seine Kreuzigung 307 Sonntag: Der triumphale Einzug 308 Montag: Die Tempelreinigung 309 Dienstag: Steuern zahlen, den Zehnten abführen und die Zukunft vorhersagen 310 Mittwoch: Die Salbung und der Verrat durch Judas 311 Donnerstag: Das Abendmahl, der Verrat und die Gefangennahme 312 Freitag: Die Verhandlung und die Kreuzigung 317 Die Auferstehung 321 Der große Auftrag und die Himmelfahrt 323 Kapitel 20 Die frühe christliche Kirche: Apostelgeschichten 325 Jesu Strategie zur Veränderung der Welt 325 Zeugen in Jerusalem 326 Die Ankunft des Heiligen Geistes (Apostelgeschichte 2) 326 Die Jünger werden verhaftet (Apostelgeschichte 3-4,31, 5,12-42) 327 Das Leben in der christlichen Gemeinschaft (Apostelgeschichte 4,32-6,7) 329 Zeugen in Judäa und Samarien 330 Die Verhaftung des Stephanus (Apostelgeschichte 6,8-8,2) 331 Philippus in der Fremde (Apostelgeschichte 8,3-40)

11 Inhaltsverzeichnis Zeugen in den Grenzgebieten der Erde 333 Die Aufnahme von Nichtjuden in die christliche Gemeinde (Apostelgeschichte 10-11) 333 Das erste Kirchenkonzil (Apostelgeschichte 15) 335 Kapitel 21 Das Leben und die Briefe des Paulus 337 Vom Verfolger zum Verfolgten: Die Wandlung des Paulus 337 Auf der Straße nach Damaskus: Die Bekehrung des Paulus (Apostelgeschichte 9,1-19) 338 Paulus flieht aus Damaskus und Jerusalem (Apostelgeschichte 9,20-31) 339 Die Missionsreisen des Paulus 340 Die erste Missionsreise des Paulus (46-49 n. Chr.) 340 Die zweite Missionsreise des Paulus (50-52 n. Chr.) 342 Die dritte Missionsreise des Paulus (54-58 n. Chr.) 343 Die Paulinischen Briefe 346 Die Gefangenschaftsbriefe 347 Die Pastoralbriefe 355 Kapitel 22 Die allgemeinen Briefe des Neuen Testaments 361 Der Brief an die Hebräer 361 Der Brief des Jakobus 362 Die Petrusbriefe 364 Der erste Brief des Petrus 365 Der zweite Brief des Petrus 366 Die Johannesbriefe 366 Der erste Brief des Johannes 367 Der zweite Brief des Johannes 368 Der dritte Brief des Johannes 369 Der Brief des Judas 369 Kapitel 23 Der Anfang vom Ende: Die Offenbarung des Johannes 371 Ein Blick in die Zukunft (Offenbarung 1-3) 371 Johannes hat eine Offenbarung 372 Johannes spricht die sieben Kirchengemeinden an 373 Jesus öffnet die sieben Siegel (Offenbarung 4-11) 374 Die ersten sechs Siegel: Die vier apokalyptischen Reiter und der Tag des Zorns 375 Das siebte Siegel: Der Anfang vom Ende

12 Die Bibel für Dummies Eine schwangere Frau, ein Drache und zwei wilde Tiere (Offenbarung 12-13) 376 Die Ankunft des Messias 376 Michael kämpft mit den wilden Tieren und dem Drachen 377 Harmagedon und das jüngste Gericht (Offenbarung 14-20) 378 Gottes letzte Ernte 378 Die sieben Schalen des Zorns 378 Die Zerstörung der großen Hure 379 Die letzte Schlacht zwischen Gut und Böse 381 Das Weltgericht 381 Das wiedergefundene Paradies (Offenbarung 21-22) 382 Teil V Warum die Bibel auch heute noch ihre Berechtigung hat 383 Kapitel 24 Die Bibel und Abraham: Vater des Judentums, des Christentums und des Islam 385 Abraham: Vater vieler Nationen und Religionen 385 Abraham und das Judentum 386 Abraham und das Christentum 386 Ibrahim und der Islam 387 Jerusalem Stadt des Friedens und des Konflikts 388 Jerusalem im Judentum 388 Jerusalem im Christentum 388 Jerusalem im Islam 388 Kapitel 25 Kunst, Literatur, Film und als Grundlage die Bibel 391 Die Bibel in der Kunst 391 Die Erschaffung Adams (Genesis 2) 391 Der gehörnte Mose (Exodus 34) 392 Die Statue des David (1 Samuel 17) 392 Was stimmt nicht in diesem Bild? Die Geburt Jesu (Matthäus 1-2, Lukas 2) 393 Das Abendmahl (Matthäus 26, Markus 14, Lukas 22 und Johannes 13) 393 Die Bibel in der Literatur 394 Dantes Göttliche Komödie 394 Miltons verlorenes Paradies 395 Melvilles Moby Dick 395 Gute und schlechte Filme 396 Die Zehn Gebote (1923) 396 Die Zehn Gebote (1956) 397 Ben Hur (1959)

13 Inhaltsverzeichnis Jesus Christ Superstar (1973) 398 Indiana Jones Jäger des verlorenen Schatzes (1981) 398 Matrix (1999) 399 Für Kinder 399 Teil VI Der Top-Ten-Teil 401 Kapitel 26 Zehn (und ein paar mehr) Menschen, die Sie aus der Bibel kennen sollten 403 Adam und Eva 403 Noach 404 Abraham 404 Mose 405 David 405 Elija 405 Jesaja 406 Juda der Makkabäer 406 Maria 407 Jesus 407 Petrus 408 Paulus 408 Kapitel 27 Zehn Feiertage, die Sie der Bibel zu verdanken haben 409 Wochenende 409 Weihnachten 409 Dreikönigstag 410 Ostern 410 Himmelfahrt 411 Pfingsten 411 Fronleichnam 412 Mariä Himmelfahrt 412 Erntedankfest 412 Reformationstag 413 Stichwortverzeichnis

14

Bibel-Clouds. Das Alte Testament. Thomas Ebinger anknüpfen update 2.1 Materialien auf M2 Die Bücher der Bibel. TORAH Bibelcloud Nr.

Bibel-Clouds. Das Alte Testament. Thomas Ebinger anknüpfen update 2.1 Materialien auf  M2 Die Bücher der Bibel. TORAH Bibelcloud Nr. Bibel-Clouds Thomas Ebinger anknüpfen update 2.1 Materialien auf www.anknuepfen.de M2 Die Bücher der Bibel Das Alte Testament TORAH Bibelcloud Nr. 1. Buch Mose / Genesis 2. Buch Mose / Exodus 3. Buch Mose

Mehr

Zahlen AT Mit wie viel Männern schlug Gideon die Midianiter? Zahlen AT Wie viele Söhne hatte Jakob?

Zahlen AT Mit wie viel Männern schlug Gideon die Midianiter? Zahlen AT Wie viele Söhne hatte Jakob? Mit wie viel Männern schlug Gideon die Midianiter? Wie viele Söhne hatte Jakob? Wie alt war Mose, als er starb? Wie viele Plagen ließ Gott um Israels willen über Ägypten kommen, bevor sein Volk von dort

Mehr

- 1 - Montag 12. Oktober 2015. 1. Mose 20, 21, 22. Matthäus 6.19-34. Dienstag 13. Oktober 2015. Hiob 1, 2. Matthäus 7. Mittwoch 14.

- 1 - Montag 12. Oktober 2015. 1. Mose 20, 21, 22. Matthäus 6.19-34. Dienstag 13. Oktober 2015. Hiob 1, 2. Matthäus 7. Mittwoch 14. 05. Oktober - 11. Oktober 2015-1 - 12. Oktober - 18. Oktober 2015-2 - Montag 05. Oktober 2015 1. Mose 1, 2, 3 Matthäus 1 Montag 12. Oktober 2015 1. Mose 20, 21, 22 Matthäus 6.19-34 Freitag 09. Oktober

Mehr

Wegweiser in die Bibel 10. Das Alte Testament 30. Inhalt

Wegweiser in die Bibel 10. Das Alte Testament 30. Inhalt Inhalt Wegweiser in die Bibel 10 So findest du dich in deiner Bibel zurecht 12 Was du über die Bibel wissen solltest 16 Die Bibel - das Buch der Bücher 16 Wie die Bibel entstand 20 Die Bibel spricht viele

Mehr

Chronologischer Bibelleseplan

Chronologischer Bibelleseplan Chronologischer Bibelleseplan Dieser Bibelleseplan ist chronologisch angeordnet. Das bedeutet zum Beispiel, dass Hiob sehr viel früher gelesen wird als üblich, da er gleichzeitig mit Abraham gelebt hat.

Mehr

Zürcher Bibel GENOSSENSCHAFT VERLAG DER ZÜRCHER BIBEL BEIM THEOLOGISCHEN VERLAG ZÜRICH

Zürcher Bibel GENOSSENSCHAFT VERLAG DER ZÜRCHER BIBEL BEIM THEOLOGISCHEN VERLAG ZÜRICH Zürcher Bibel 2007 GENOSSENSCHAFT VERLAG DER ZÜRCHER BIBEL BEIM THEOLOGISCHEN VERLAG ZÜRICH Die Bücher des Alten Testaments Genesis. Das Erste Buch Mose (Gen) 5 Exodus. Das Zweite Buch Mose (Ex) 75 Leviticus.

Mehr

GUTE NACH- RICHT FÜR DICH DIE GUTE NACH- RICHT BIBEL MIT DEN SPÄTSCHRIF- TEN DES ALTEN TESTAMENTS UND INFORMATIONS- SEITEN RUND UM DIE BIBEL

GUTE NACH- RICHT FÜR DICH DIE GUTE NACH- RICHT BIBEL MIT DEN SPÄTSCHRIF- TEN DES ALTEN TESTAMENTS UND INFORMATIONS- SEITEN RUND UM DIE BIBEL GUTE NACH- RICHT FÜR DICH DIE GUTE NACH- RICHT BIBEL MIT DEN SPÄTSCHRIF- TEN DES ALTEN TESTAMENTS UND INFORMATIONS- SEITEN RUND UM DIE BIBEL Deutsche Bibelgesellschaft DIE BIBEL Da gibt es was zu entdecken!

Mehr

DER ROTE FADEN DURCH DIE BIBEL

DER ROTE FADEN DURCH DIE BIBEL DER ROTE FADEN DURCH DIE BIBEL DER ROTE FADEN DURCH DIE BIBEL Die Bibel - ein Bericht über die Aktivität Gottes Gott spricht Gott spricht Gott spricht Gott handelt Gott handelt Gott handelt Weltgeschichte

Mehr

Liste der lieferbaren Ausgaben Bibel heute und Bibel und Kirche ab 1985: Nur noch in Einzelexemplaren lieferbar. Stand: Mai 2013

Liste der lieferbaren Ausgaben Bibel heute und Bibel und Kirche ab 1985: Nur noch in Einzelexemplaren lieferbar. Stand: Mai 2013 Liste der lieferbaren Ausgaben Bibel heute und Bibel und Kirche ab 1985: Nur noch in Einzelexemplaren lieferbar. Stand: Mai 2013 1987 Heft 1 Der Mensch im Alten Testament Heft 2 Fremde Flüchtlinge Gemeinde?

Mehr

Inhalt Basisinformation Biblische Bücher Biblische Themen

Inhalt Basisinformation Biblische Bücher Biblische Themen Inhalt Einführung: Die Bibel»für dich«2 Basisinformation 3 13 Gute Nachricht Bibel 3 Lutherbibel 4 Eine Bibelseite keine Geheimsache a. Abkürzungen der biblischen Bücher Gute Nachricht Bibel 5 Lutherbibel

Mehr

Liste der Lektionen des ALTEN TESTAMENTS in chronologischer Reihenfolge

Liste der Lektionen des ALTEN TESTAMENTS in chronologischer Reihenfolge Liste der Lektionen des ALTEN TESTAMENTS in chronologischer Reihenfolge www.thewholestory.de Nr. Bibelstelle Inhalt Block A Einführung in das alte Testament AT A-01 Einteilung der Bücher AT A-02 Herkunft

Mehr

HIOB, DIE PSALMEN, DIE SPRÜCHE, DER PREDIGER, DAS LIED DER LIEDER P R O P H E T I S C H MICHA NAHUM HABAKUK ZEPHANJA

HIOB, DIE PSALMEN, DIE SPRÜCHE, DER PREDIGER, DAS LIED DER LIEDER P R O P H E T I S C H MICHA NAHUM HABAKUK ZEPHANJA GESCHICHTLICH 1-5 BÜCHER MOSE JOSUA, RICHTER, RUTH, 1.+2.SAMUEL, 1.+2.KÖNIGE, 1.+2.CHRONKA, ESRA, NEHEMIA, ESTHER POETISCH HIOB, PSALMEN, SPRÜCHE, DER PREDIGER, DAS LIED DER LIEDER PROPHETISCH JESAJA,

Mehr

ÄGYPTEN ÄGYPTEN MESOPOTAMIEN ANFÄNGE (1-2) 2700 DAS ALTE REICH (3-10) DIE SUMERER DIE AKKADER DIE PATRIARCHEN IN KANAAN

ÄGYPTEN ÄGYPTEN MESOPOTAMIEN ANFÄNGE (1-2) 2700 DAS ALTE REICH (3-10) DIE SUMERER DIE AKKADER DIE PATRIARCHEN IN KANAAN Jahre vor Chr. ÄGYPTEN Jahre vor Chr. MESOPOTAMIEN 3000 ANFÄNGE (1-2) 2700 DAS ALTE REICH (3-10) 2800 2400 DIE SUMERER DIE AKKADER 2000 1750 DAS MITTLERE REICH (11-17) DIE HYKSOS DIE PATRIARCHEN IN KANAAN

Mehr

Handreichung zum LehrplanPLUS

Handreichung zum LehrplanPLUS Handreichung zum LehrplanPLUS Katholische Religionslehre in der Grundschule Verzeichnis biblischer Texte im Lehrplan Barbara Buckl / Ludwig Sauter 4 Zusätzliche Hilfen Verzeichnis biblischer Texte im Lehrplan

Mehr

Uebersicht Bibelkrea-Mappen Altes Testament von Claudia Kündig

Uebersicht Bibelkrea-Mappen Altes Testament von Claudia Kündig Ausmalbilder Band 6 Ausmalbilder Band 4 Ausmalbilder Band 3 Ausmalbilder Band 1 Biblegrafix Mosaikbilder Klappkarten AT Ausmalbilder Band 8 Ausmalbilder Band 7 Malen nach Zahlen Rätselbilder AT Fingerpuppen

Mehr

Inhalt. Vorwort 13. Inhalt 5

Inhalt. Vorwort 13. Inhalt 5 Inhalt Vorwort 13 Das Buch der Bücher 1. Was wird in der Bibel erzählt? 15 2. Bibel, Altes Testament, Neues Testament: Was verbirgt sich hinter diesen Buchtiteln? 16 3. Seit wann gibt es die Bibel? 17

Mehr

Übersicht: Die Ostergeschichte in den vier Egangelien mit Stellenangaben Evangelium: Matthäus Blatt 1 Markus Beschreibung: Jesus als der König

Übersicht: Die Ostergeschichte in den vier Egangelien mit Stellenangaben Evangelium: Matthäus Blatt 1 Markus Beschreibung: Jesus als der König Übersicht: Die Ostergeschichte in den vier Egangelien mit Stellenangaben Evangelium: Matthäus Blatt 1 Markus Beschreibung: Jesus als der König Israels (der Messias) Beschreibung: Jesus als der Diener Gottes

Mehr

Einleitung in das Alte Testament

Einleitung in das Alte Testament Erich Zenger, Heinz-Josef Fabry, Georg Braulik, Georg Hentschel, Georg Steins, Helmut Engel, Ludger Schwienhorst-Schönberger, Silvia Schroer, Johannes Marböck, Hans-Winfried Jüngling, Franz-Josef Backhaus,

Mehr

CHRONOLOGISCHER ÜBERBLICK

CHRONOLOGISCHER ÜBERBLICK Altes Testament CHRONOLOGISCHER ÜBERBLICK 3800 3600 3400 3200 3000 Adam (930) Jahre alt 1 2 Set (912) A ltes Testament CHRONOLOGISCHER ÜBERBLICK Genesis Enosch (905) Kenan (910) Mahalalel (895) Jered (962)

Mehr

Die Bibel - das Buch der Bücher. Dein Wort ist eine Leuchte für mein Leben, es gibt mir Licht für jeden nächsten Schritt Psalm 119,105

Die Bibel - das Buch der Bücher. Dein Wort ist eine Leuchte für mein Leben, es gibt mir Licht für jeden nächsten Schritt Psalm 119,105 Die Bibel - das Buch der Bücher Dein Wort ist eine Leuchte für mein Leben, es gibt mir Licht für jeden nächsten Schritt Psalm 119,105 So entstand die Bibel so wurde sie weitergegeben Als die Israeliten

Mehr

Lektion 43. 5. Welcher war der neue Name des Volkes von Juda, das nach Jerusalem zurückgekehrt war? - Die Juden.

Lektion 43. 5. Welcher war der neue Name des Volkes von Juda, das nach Jerusalem zurückgekehrt war? - Die Juden. Lektion 43 1. Wie bestrafte Gott die zehn Stämme Israels? - Gott sandte die Assyrer, die zehn Stämme Israels zu erobern und die Assyrer machten sie zu ihren Sklaven. 2. Wie bestrafte Gott die zwei Stämme

Mehr

Bibelkunde 1. Bronze Silber Gold Spezial BK JS KN KK F 1H N LK/WK GS

Bibelkunde 1. Bronze Silber Gold Spezial BK JS KN KK F 1H N LK/WK GS Bibelkunde 1 7 2 Bibelkunde Die Bibel (Gottes Wort, Heilige Schrift) Die Bibel eine Bibliothek (ca. 40 Schreiber) Altes Testament : 39 Bücher (hebräisch/aramäisch) Neues Testament : 27 Bücher (griechisch)

Mehr

Petra Lefin. Kinder- Bibelbilder. zum Weitermalen

Petra Lefin. Kinder- Bibelbilder. zum Weitermalen Petra Lefin Kinder- Bibelbilder zum Weitermalen Wie Himmel und Erde entstanden Adam freut sich über das Paradies. Wie sieht es aus? Noahs Arche Welche Lieblingssachen willst du in deine Arche mitnehmen?

Mehr

Ein Wegweiser durch die Bibel

Ein Wegweiser durch die Bibel Ein Wegweiser durch die Bibel Ein solcher Wegweiser kann niemals vollständig sein - er bedarf der Ergänzung durch die Leser... Abraham 1.Mose, Kapitel 12 25 Berufung: 1.Mose 12, 1ff. Bund: 1.Mose 15, 1ff.;

Mehr

Die Bücher der Bibel und ihre Ordnung

Die Bücher der Bibel und ihre Ordnung Die Bücher der Bibel und ihre Ordnung Je nach Ausgabe schwankt die Zahl der biblischen Bücher (66-79) Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die biblischen Bücher in Gruppen zu ordnen. Hier eine auf das Wesentliche

Mehr

Bibel und Koran Was sie verbindet und unterscheidet

Bibel und Koran Was sie verbindet und unterscheidet 16948* Brennpunkt Bibel 4 Karl-Wolfgang Tröger Bibel und Koran Was sie verbindet und unterscheidet Mit einer Einführung in Mohammeds Wirken und in die Entstehung des Islam Deutsche Bibelgesellschaft ULB

Mehr

Einleitung in das Alte Testament

Einleitung in das Alte Testament Einleitung in das Alte Testament Die Bücher der Hebräischen Bibel und die alttestamentlichen Schriften der katholischen, protestantischen und orthodoxen Kirchen herausgegeben von, und Christophe Nihan

Mehr

Sommerseminar Der rote Faden der Bibel

Sommerseminar Der rote Faden der Bibel Sommerseminar 2014 Der rote Faden der Bibel Im NT sagt Paulus zu Timotheus 2.Tim 3,16-17: Alle Schrift [oder die gesamte Schrift] ist von Gott eingegeben [wörtl. gottgehaucht ] und nützlich: - zur Belehrung,

Mehr

1. MOSE (GENESIS) AT 1

1. MOSE (GENESIS) AT 1 1. MOSE (GENESIS) AT 1 I. Die Menschen: Von Adam und Noah 1-11 1. Von Adam 1-5 2. Von Noah 6-11 II. Die Väter: Abraham, Isaak und Jakob 12-36 1. Abraham - und seine Familie 12-24 2. Isaak - und seine Familie

Mehr

Entstehung und Überlieferung des Alten Testaments

Entstehung und Überlieferung des Alten Testaments Theologisch für jedermann Entstehung und Überlieferung des Alten Testaments Uli Thomas, 6.Nobember 211 im Café 362 Hebräisches AT Protestantisches AT Unterteilung Inhalt Unterteilung Tora 1. Mose (Genesis)

Mehr

Der Aufbau der Bibel. Grundschulkinder auf den Spuren der Bibel. Vielfältige Materialien für die Klasse zur Heiligen Schrift

Der Aufbau der Bibel. Grundschulkinder auf den Spuren der Bibel. Vielfältige Materialien für die Klasse zur Heiligen Schrift Renate Maria Zerbe Der Aufbau der Bibel Vielfältige Materialien für die 2. 4. Klasse zur Heiligen Schrift Downloadauszug aus dem Originaltitel: Grundschule u Renate Maria Zerbe Grundschulkinder auf den

Mehr

Die 66 Bücher der Bibel

Die 66 Bücher der Bibel Die 66 Bücher der Bibel Wer wollte nicht einmal die Bibel lesen... Aß Eva wirklich einen Apfel? Was steht im Alten Testament? Gibt es die Schlacht von Harmagedon wirklich? Dieser Überblick in 10 Lektionen

Mehr

AUSLEGUNG DER BIBLISCHEN PROPHETIE MICHAEL VLACH 1

AUSLEGUNG DER BIBLISCHEN PROPHETIE MICHAEL VLACH 1 AUSLEGUNG DER BIBLISCHEN PROPHETIE MICHAEL VLACH 1 I. EINFÜHRUNG IN BIBLISCHE PROPHETIE A. Was ist biblische Prophetie? (Definition) Der Begriff Prophetie oder Prophezeiung (griech. propheteia) bedeutet

Mehr

1 / 11. (Quelle bis S.8: E.Aebi: Kurze Einführung in die Bibel, Bibellesebund 1981)

1 / 11. (Quelle bis S.8: E.Aebi: Kurze Einführung in die Bibel, Bibellesebund 1981) 1 / 11 (Quelle bis S.8: E.Aebi: Kurze Einführung in die Bibel, Bibellesebund 1981) 2 / 11 3 / 11 4 / 11 5 / 11 6 / 11 7 / 11 (Quelle: E.Aebi: Kurze Einführung in die Bibel, Bibellesebund 1981) 8 / 11 (Quelle:

Mehr

Inhalt. Vorwort... 9 Einleitung... 11

Inhalt. Vorwort... 9 Einleitung... 11 5 Inhalt Vorwort........................................................ 9 Einleitung...................................................... 11 1 Einführung in die Bibelkunde des Alten und Neuen Testaments..............................

Mehr

EINFÜHRUNG IN DAS ALTE TESTAMENT WISSENSWERTES ZUR BIBEL 3. Deutsche Bibelgesellschaft Katholisches Bibelwerk e.v.

EINFÜHRUNG IN DAS ALTE TESTAMENT WISSENSWERTES ZUR BIBEL 3. Deutsche Bibelgesellschaft Katholisches Bibelwerk e.v. WISSENSWERTES ZUR BIBEL 3 EINFÜHRUNG IN DAS ALTE TESTAMENT Seine Entstehung und seine Schriften von Siegfried Herrmann Deutsche Bibelgesellschaft Katholisches Bibelwerk e.v. Wissenswertes zur Bibel 3 herausgegeben

Mehr

Handbuch zum Markus-Evangelium

Handbuch zum Markus-Evangelium Edgar Reuber Handbuch zum Markus-Evangelium Eine Grundlegung für Studium und Beruf für Theologen und Religionspädagogen LIT Inhaltsverzeichnis Vorwort 7 Teill Exegese ausgewählter Perikopen: DIE VORBEREITUNG

Mehr

Aufgabenblatt»Die Bibel«:

Aufgabenblatt»Die Bibel«: Aufgabenblatt»Die Bibel«: Lesen Bearbeiten 1. Arbeitsbuch: Seite 20 Beantworte schriftlich: Was ist der rote Faden? 2. Seite 21 Finde anhand deiner Bibel die fehlenden Bücher des Alten Testamentes heraus

Mehr

Inhaltsverzeichnis Seite I

Inhaltsverzeichnis Seite I Inhaltsverzeichnis Seite I NEUES TESTAMENT (Kurstyp 1) Vorwort Inhaltsverzeichnis 1. Der Weg der Schriftwerdung S. 1 1.1 Die Bibel als Heilige Schrift 1.2 Inspiration und Kanon apokryphe Schriften S. 3

Mehr

Einleitung in das Alte Testament

Einleitung in das Alte Testament Erich Zenger, Heinz-Josef Fabry, Georg Braulik, Georg Hentschel, Georg Steins, Helmut Engel, Ludger Schwienhorst-Schönberger, Silvia Schroer, Johannes Marböck, Hans-Winfried Jüngling, Franz-Josef Backhaus,

Mehr

Große Prüfung für das kirchenmusikalische Nebenamt. Leitfaden. Theologische Informationen. Bibelkunde. Klaus Bormann, Dekanatskantor

Große Prüfung für das kirchenmusikalische Nebenamt. Leitfaden. Theologische Informationen. Bibelkunde. Klaus Bormann, Dekanatskantor Große Prüfung für das kirchenmusikalische Nebenamt Leitfaden Theologische Informationen Bibelkunde Klaus Bormann, Dekanatskantor Altes Testament Die Schriften des Alten Testamentes sind in einem Zeitraum

Mehr

Stichwortverzeichnis. Symbole

Stichwortverzeichnis. Symbole Stichwortverzeichnis Symbole 666 380 A Aaron 133, 141 grünender Stab 142 Abel 73 Opfergabe 74 Abendmahl 313 Abigajil 175 Abimelech 104 Abischag 186 Abraham 83, 85, 385, 404 in Ägypten 86 Isaak 98 Kinder

Mehr

Bibel und Koran. Eine Synopse gemeinsamer Überlieferung. Bearbeitet von Johann-Dietrich Thyen

Bibel und Koran. Eine Synopse gemeinsamer Überlieferung. Bearbeitet von Johann-Dietrich Thyen Bibel und Koran Eine Synopse gemeinsamer Überlieferung Bearbeitet von Johann-Dietrich Thyen 4. Auflage 2015. Buch. 397 S. Kartoniert ISBN 978 3 412 50211 9 Format (B x L): 14,5 x 21 cm Weitere Fachgebiete

Mehr

Adventliche Verheißungen 2011. 1. Ursprung der Verheißungen zu Gen 3,15

Adventliche Verheißungen 2011. 1. Ursprung der Verheißungen zu Gen 3,15 Adventliche Verheißungen 2011 1. Ursprung der Verheißungen zu Gen 3,15 1. Advent als Ankunft und Erwartung Wenn wir heute über den Advent sprechen, dann meinen wir die vier Wochen vor Weihnachten, in denen

Mehr

Dialogische Autorität

Dialogische Autorität Dialogische Autorität Der biblische Kanon aus Sicht der feministischen Theologie Ringvorlesung: Ein Kanon ganz für uns allein? Prof. Dr. Ilse Müllner (Kassel) www.ilsemuellner.at _Inhalt 1 Infragestellung

Mehr

Grundbildung im Fach Katholische Religionslehre am Hans-Carossa-Gymnasium. Grundwissensheft 5. Jahrgangsstufe

Grundbildung im Fach Katholische Religionslehre am Hans-Carossa-Gymnasium. Grundwissensheft 5. Jahrgangsstufe Grundbildung im Fach Katholische Religionslehre am Hans-Carossa-Gymnasium Grundwissensheft 5. Jahrgangsstufe Ein Neubeginn miteinander leben, lernen und den Glauben entdecken (5.1) I. Verständnis von 1

Mehr

Die Missionsreisen des Apostels Paulus. Apostelgeschichte 13-26

Die Missionsreisen des Apostels Paulus. Apostelgeschichte 13-26 Die Missionsreisen des Apostels Paulus 13-26 Die Missionsreisen des Apostels Paulus Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Einführung in die 1. Missionsreise 2. Missionsreise 3. Missionsreise Reise nach Rom

Mehr

2.1-2.Schuljahr Thema: Miteinander sprechen Mit Gott reden Material: fse 2 Kapitel 1 Die Schülerinnen und Schüler

2.1-2.Schuljahr Thema: Miteinander sprechen Mit Gott reden Material: fse 2 Kapitel 1 Die Schülerinnen und Schüler 1. Ich, die Anderen, die Welt und Gott nehmen die Welt um sich herum bewusst wahr entdecken ihre eigenen Fähigkeiten und tauschen sich darüber aus erkennen, dass wir von Gott nur bildhaft sprechen können

Mehr

Bibelkunde In der Häuptlingsfreizeit. Stoffpläne und Handzettel. by Gero

Bibelkunde In der Häuptlingsfreizeit. Stoffpläne und Handzettel. by Gero kunde In der Häuptlingsfreizeit Stoffpläne und Handzettel by Gero Stoffplan kunde I AG Lekt. Inhalt Ziel I / 1 1 Einführung in die kunde Wir lernen die kennen I / 2 2 lesen lesen mit Gewinn I / 3 3 Überblick

Mehr

Uebersicht Bibelkrea-Mappen Altes Testament von Claudia Kündig

Uebersicht Bibelkrea-Mappen Altes Testament von Claudia Kündig Uebersicht Bibelkrea-Mappen Altes Testament von Claudia Kündig Thema /Person Bibelstelle Geschichte Schöpfung 1.Mose 1 Die Erschaffung der Welt 4A 1 1 Schöpfung 1.Mose 2, 7 Die Erschaffung von Adam 2 5

Mehr

Schulinternes Curriculum Kernlehrplan Katholische Religion Sekundarstufe I (G8), Gymnasium (2011)

Schulinternes Curriculum Kernlehrplan Katholische Religion Sekundarstufe I (G8), Gymnasium (2011) Jahrgangsstufe 5 Ich Du Wir: Einführungssequenz in Ankommen in der neuen Schule die Jahrgangsstufe 5 Projekt: Coole Schule In GottesSchöpfung leben Mensch als Geschöpf Gottes für die Schöpfung übernehmen

Mehr

Der Apostel Paulus. Saulus fand es gut, wenn die Christen getötet wurden, damit wieder Ruhe im Land war und alles so blieb wie vorher.

Der Apostel Paulus. Saulus fand es gut, wenn die Christen getötet wurden, damit wieder Ruhe im Land war und alles so blieb wie vorher. Der Apostel Paulus Vom Saulus zum Paulus : Das sagt man, wenn ein Mensch sich völlig zum Guten verändert. Vor allem, wenn ein schlechter oder gleichgültiger Mensch auf einmal anfängt, sich sehr für eine

Mehr

Grundwissen im Fach Religionslehre an der JES

Grundwissen im Fach Religionslehre an der JES Grundwissen im Fach Religionslehre an der JES Diese wichtigen Texte des christlichen Glaubens müssen wörtlich auswendig (noch besser: inwendig) gelernt werden. Sie können von der Behandlung im Religionsunterricht

Mehr

Vergleiche. > Christentum 2 260 Millionen Anhänger. > Islam 1 570 Millionen Anhänger. > Hinduismus 900 Millionen Anhänger

Vergleiche. > Christentum 2 260 Millionen Anhänger. > Islam 1 570 Millionen Anhänger. > Hinduismus 900 Millionen Anhänger Christentum Vergleiche > Christentum 2 260 Millionen Anhänger > Islam 1 570 Millionen Anhänger > Hinduismus 900 Millionen Anhänger > Buddhismus 500 Millionen Anhänger Das Christentum ist ohne Zweifel die

Mehr

1. Klasse Kompetenz Themen und Inhalte Bildungsstandards September

1. Klasse Kompetenz Themen und Inhalte Bildungsstandards September 1. Klasse Kompetenz Themen und Inhalte Bildungsstandards September Anfangsgottesdienst 1 Das eigene Selbst- u Wertverständnis sowie den persönlichen Glauben wahrnehmen und im Gespräch zum Ausdruck bringen.

Mehr

Themenreihe für Jungschar oder Teeniekreis: Überblick über die Bibel

Themenreihe für Jungschar oder Teeniekreis: Überblick über die Bibel Seite 1 von 5 Themenreihe: Überblick über die Bibel Themenreihe für Jungschar oder Teeniekreis: Überblick über die Bibel Wichtige Hinweise: 1. Ziel dieses Themenplanes ist es den Kindern einen groben Überblick

Mehr

Themenreihe für Jungschar oder Teeniekreis: Überblick über die Bibel

Themenreihe für Jungschar oder Teeniekreis: Überblick über die Bibel Seite 1 von 5 Themenreihe: Überblick über die Bibel Themenreihe für Jungschar oder Teeniekreis: Überblick über die Bibel Wichtige Hinweise: 1. Ziel dieses Themenplanes ist es den Kindern einen groben Überblick

Mehr

Die Bibel in einem Jahr...

Die Bibel in einem Jahr... 1 1. Mose 1, 2 - Math. 1 Vom Beginn... 2 1. Mose 3, 4 - Math. 2 Dinge nehmen den falschen Lauf 3 1. Mose 5, 6 - Math. 3 Fluchtweg gebraucht 4 1. Mose 7, 8 Psalmen 1, 2 - Gott in Kontrolle 5 1. Mose 9-11

Mehr

DIE WICHTIGSTEN BÜNDE DER BIBEL

DIE WICHTIGSTEN BÜNDE DER BIBEL DIE WICHTIGSTEN BÜNDE DER BIBEL Einleitung: I. DER BUND GOTTES MIT ABRAHAM 1. Die Parteien des Bundes Der Bund Gottes mit Abraham betraf zwei Parteien: Gott und Abraham, seine Nachkommen eingeschlossen

Mehr

Schulinterner Lehrplan Evangelische Religionslehre (G8)

Schulinterner Lehrplan Evangelische Religionslehre (G8) Schulinterner Lehrplan Evangelische Religionslehre (G8) Klasse 5 Gott suchen - Gott erfahren Die Bibel Urkunde des Glaubens (Von Gott erzählen) Die Bibel (k)ein Buch wie jedes andere Zweifel und Glaube

Mehr

Vergesst nicht den Bund, den der Herr, euer Gott, mit euch geschlossen hat.

Vergesst nicht den Bund, den der Herr, euer Gott, mit euch geschlossen hat. Trausprüche Worte aus der Bibel Der Herr segne euch und behüte euch. Der Herr lasse sein Angesicht über euch leuchten und sei euch gnädig. Der Herr wende sein Angesicht euch zu und schenke euch Heil. nach

Mehr

Genesis Kap. 12 50: Die Erzväter Abraham Isaak Jakob Josef jafriedrich@yahoo.de

Genesis Kap. 12 50: Die Erzväter Abraham Isaak Jakob Josef jafriedrich@yahoo.de Genesis Kap. 12 50: Die Erzväter Abraham Isaak Jakob Josef jafriedrich@yahoo.de A) Einleitung: Das AT als Bilderbuch des NT die Erzväter als Vorbilder (gr. typos) für uns Gläubige, sowohl positiv als auch

Mehr

Glaubensgrundkurs Lektion 3: Gott kennenlernen

Glaubensgrundkurs Lektion 3: Gott kennenlernen Glaubensgrundkurs Lektion 3: Gott kennenlernen A. Namen Gottes in der Bibel In seinem Buch mit dem Titel Namen des Ewigen listet Abraham Meister mehr als 600 Namen für Gott in der Bibel auf. Der Autor

Mehr

Altes Testament LEITFADEN FÜR DEN SCHÜLER

Altes Testament LEITFADEN FÜR DEN SCHÜLER Altes Testament LEITFADEN FÜR DEN SCHÜLER Altes Testament Leitfaden für den Schüler Zusammengestellt von Bildungswesen der Kirche (CES) Herausgeber: Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage 2003

Mehr

Einsteiger-Bibelleseplan 2016

Einsteiger-Bibelleseplan 2016 Einsteiger-Bibelleseplan 2016 1 von 12 Datum Spalte1 Name (ev.) Name (kath.) Freitag, 1. Januar 2016 Jahreslosung (Jesaja 66,13) Neujahr Neujahr Samstag, 2. Januar 2016 Markus 1,1-8 Sonntag, 3. Januar

Mehr

Die 10 Gebote Das Alte Testament

Die 10 Gebote Das Alte Testament Die Bildskizze zeigt Dir die Situation der Israeliten in Ägypten. Beschreibe kurz, wie es diesem Volk in der Fremde geht, was sie tun müssen, welche Gefühle sie bewegen. Die 10 Gebote 1 Du sollst keine

Mehr

Schulinternes Curriculum Kath. Religion Klasse 2 Anlage 12 erstellt für die Grundschule Kuhstraße

Schulinternes Curriculum Kath. Religion Klasse 2 Anlage 12 erstellt für die Grundschule Kuhstraße Schulinternes Curriculum Kath. Religion Klasse 2 Anlage 12 erstellt für die Grundschule Kuhstraße Zeit Kompetenz Thema/Reihe Medien/Lernorte deuten die Goldene Regel als Wiederholung Goldene Klassenregeln/

Mehr

Vorwort Einführung... 13

Vorwort Einführung... 13 INHALT Vorwort.................................................. 11 Einführung............................................... 13 1. Themenbereich Sich nach Freiheit sehnen Freiheit erleben 2. Themenbereich

Mehr

Zusammenleben in der Klasse, in der Familie, mit Freunden. Gott traut uns etwas zu. Wir sind aufeinander angewiesen

Zusammenleben in der Klasse, in der Familie, mit Freunden. Gott traut uns etwas zu. Wir sind aufeinander angewiesen Wochen Anzahl der Schulstunden Dimensionen Themenfelder Thema in Kursbuch Religion Elementar 5/6 Methoden (in Auswahl) Mensch können die Gleichwertigkeit von Mädchen und Jungen biblisch begründen und Konsequenzen

Mehr

Zu Besuch in Gemeinden des Neuen Testaments. Wie hat Gott sich Gemeinde gedacht?

Zu Besuch in Gemeinden des Neuen Testaments. Wie hat Gott sich Gemeinde gedacht? Zu Besuch in Gemeinden des Neuen Testaments Wie hat Gott sich Gemeinde gedacht? 1 Zu Besuch in Gemeinden des Neuen Testaments Wie hat Gott sich Gemeinde gedacht? Stell dir vor: Du kommst in eine Gemeinde,

Mehr

Grundwissen 5. Klasse 1. Miteinander leben,lernen und den Glauben entdecken

Grundwissen 5. Klasse 1. Miteinander leben,lernen und den Glauben entdecken 1. Miteinander leben,lernen und den Glauben entdecken Jeder Mensch ist ein Geschöpf, eine einmalige Person und zugleich Teil der Gemeinschaft Gottes Wort macht jeden Menschen wertvoll: ich habe dich beim

Mehr

St.Gallen Kant.bibl., Egerton 856, Cod. 343 c-d, London BL, um um 1466/71

St.Gallen Kant.bibl., Egerton 856, Cod. 343 c-d, London BL, um um 1466/71 Bildthemen Historienbibel Ib Seite 1 Hieronymus 11v??? 1v Engelsturz 4v 13v 2v Schöpfung 4r 7r 6r 15r 19r (15v) 14r Erschaffung Adams 5v 17r Erschaffung Evas 7v 20v 5v (17r) 16r Sündenfall 10r 19v 23v

Mehr

Die Offenbarung des Johannes

Die Offenbarung des Johannes Die Offenbarung des Johannes Matthias Nowak S e i t e 1 Die Offenbarung des Johannes und das Ende der Zeit Die Offenbarung des Johannes Matthias Nowak S e i t e 2 Themen a. Grobüberblick b. Zur Erinnerung:

Mehr

Keine Aufforderung zur Kindersegnung Segen im Alten Testament

Keine Aufforderung zur Kindersegnung Segen im Alten Testament 1 Keine Aufforderung zur Kindersegnung An vielen Stellen in der Bibel kommen die Worte Segen oder segnen vor. Gottes Segen war Bestandteil dieser Welt fast von Begin an. Zum ersten Mal hören wir von Gottes

Mehr

Inhaltsverzeichnis.

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis Seite 1. Allgemeine Aufgabenbeschreibung 9 2. Die didaktische Struktur der Rahmenrichtlinien 12 2.1 Didaktische Konzeption Fünf Lernschwerpunkte als Strukturelemente 13 2.2 Beschreibung

Mehr

Zweijahresplan Kurzübersicht Grundschule 3/4

Zweijahresplan Kurzübersicht Grundschule 3/4 Zweijahresplan Kurzübersicht Grundschule 3/4 Stand: 12.04.2008 können aus dem Alten Testament die Erzählung von der Befreiung (Exodus) wiedergeben (3.1); entdecken, dass in vielen biblischen Texten Erfahrungen

Mehr

Grundlagen des Glaubens

Grundlagen des Glaubens Grundlagen des Glaubens Einheit 9 Persönliches Glaubensleben Teil I: Die Beziehung zu Gott vertiefen 1. Stille Zeit 2. Gebet 3. Lobpreis und Anbetung Stille Zeit Tief präge ich mir Dein Wort ein, damit

Mehr

Ich und die Bibel - Arbeitsvorschlag für die. Firm-/Konfirmationsvorbereitung

Ich und die Bibel - Arbeitsvorschlag für die. Firm-/Konfirmationsvorbereitung Ich und die Bibel - Arbeitsvorschlag für die Firm-/Konfirmationsvorbereitung In dieser Arbeitshilfe wird ein neuer Ansatz zur Firm-/Konfirmationsvorbereitung vorgestellt. Wesentliches Element ist die Arbeit

Mehr

Bibel komplett DIE GANZE BIBEL ALS LESEPROJEKT

Bibel komplett DIE GANZE BIBEL ALS LESEPROJEKT Bibel komplett DIE GANZE BIBEL ALS LESEPROJEKT Die Summe Deines Wortes ist Wahrheit! Die Summe Deines Wortes ist Wahrheit!, betet David in Psalm 119, 160. Und Josua wird von Gott ausdrücklich ermutigt,

Mehr

Reime zu Büchern der Bibel:

Reime zu Büchern der Bibel: Reime zu Büchern der Bibel: 1 Das 1. Buch Mose oder Genesis: 1. Genesis Im Anfang so heißt das erste Mose Buch, weil es mit der Schöpfung beginnt und der Sünde Fluch. Der Mensch geschaffen nach Gottes

Mehr

Unterwegs im Auftrag des Herrn Urgemeinde / Apostelgeschichte. Ein Schiff das sich Gemeinde nennt, fährt f. durch das Meer der Zeit

Unterwegs im Auftrag des Herrn Urgemeinde / Apostelgeschichte. Ein Schiff das sich Gemeinde nennt, fährt f. durch das Meer der Zeit Ein Schiff das sich Gemeinde nennt, fährt f durch das Meer der Zeit Man hat sich eingerichtet Fahrt unter vollen Segeln, mit einem Ziel vor Augen.. Jeder hat seine Aufgabe, und setzt seine Gaben ein, wenn

Mehr

KAPITELZUSAMMENSTELLUNG IM NEUEN TESTAMENT

KAPITELZUSAMMENSTELLUNG IM NEUEN TESTAMENT KAPITELZUSAMMENSTELLUNG IM NEUEN TESTAMENT MARKUS EVANGELIUM 16 KAPITEL 7 % MATTHÄUS EVANGELIUM 28 KAPITEL 11 % LUKAS EVANGELIUM APOSTELGESCHICHTE 24 KAPITEL 28 KAPITEL 20 % JOHANNES EVANGELIUM 21 KAPITEL

Mehr

Medienverzeichnis Kinderkirche Süßen

Medienverzeichnis Kinderkirche Süßen Schöpfung Biblische Geschichten Malbuch Schöpfung 1. Mose 1,1-12 KV Gem.hs. bis 3.Klasse Schöpfung Biblische Geschichten Malbuch Schöpfung 1. Mose 1,14-18 KV Gem.hs. bis 3.Klasse Schöpfung Biblische Geschichten

Mehr

Die Bibel - Entstehung und Überlieferung Lektion 2

Die Bibel - Entstehung und Überlieferung Lektion 2 Die Bibel - Entstehung und Überlieferung Neil R. Lightfoot Die Entstehung der Bibel Es ist nicht möglich, die genauen äusseren Umstände, die zur Entstehung der Bibel führten, im einzelnen mit Bestimmtheit

Mehr

Lektion Von welchem Stammbaum stammte Jesus ab? - Von dem Stammbaum Abrahams, Isaaks und Jakobs.

Lektion Von welchem Stammbaum stammte Jesus ab? - Von dem Stammbaum Abrahams, Isaaks und Jakobs. Lektion 46 1. Von welchem Stammbaum stammte Jesus ab? - Von dem Stammbaum Abrahams, Isaaks und Jakobs. 2. Von dem Stammbaum welchen jüdischen Königs stammte Jesus außerdem ab? - Von dem Stammbaum des Königs

Mehr

Biblische Gestalten Abraham - David - Petrus

Biblische Gestalten Abraham - David - Petrus 1 Biblische Gestalten Abraham - David - Petrus Heute möchte ich drei Männer aus der Bibel vorstellen, durch deren Leben wir viel für unseren Glauben lernen können, und die mehr miteinander zu tun haben,

Mehr

Christentum. Alles, was ihr wollt, dass euch die Menschen tun, das tut auch ihr ihnen ebenso. Christentum 1

Christentum. Alles, was ihr wollt, dass euch die Menschen tun, das tut auch ihr ihnen ebenso. Christentum 1 Christentum Alles, was ihr wollt, dass euch die Menschen tun, das tut auch ihr ihnen ebenso. Ingrid Lorenz Christentum 1 Das Christentum hat heute auf der Welt ungefähr zwei Milliarden Anhänger. Sie nennen

Mehr

SCHRIFTSTELLEN- KARTEN SCHRIFTSTELLEN- KARTEN

SCHRIFTSTELLEN- KARTEN SCHRIFTSTELLEN- KARTEN Mose 1:39 Dies ist Gottes Werk und Herrlichkeit. Als Mose sich auf einem hohen Berg befindet, spricht Gott mit ihm von Angesicht zu Angesicht und erklärt seine ewigen Absichten für die Menschheit. Der

Mehr

Bibelsprüche zur Taufe

Bibelsprüche zur Taufe Taufsprüche zum Thema Freude: Meine Seele erhebt den Herrn, und mein Geist freut sich Gottes, meines Heilandes. (Lukas 1,46,47) Freut euch, dass eure Namen im Himmel geschrieben sind. (Lukas 10,20) Dienet

Mehr

1 Ist Religion an Worte und Orte gebunden? 10

1 Ist Religion an Worte und Orte gebunden? 10 1 Ist Religion an Worte und Orte gebunden? 10 Wo findet man Religion? 12 Religion als Suche? 14 Was ist Religion? 16 Was sind religiöse Erfahrungen? 18 Klingt in allen Menschen eine religiöse Saite? 20

Mehr

Graf-Münster-Gymnasium Bayreuth (Schuljahr 2010/ 2011) Inhalte des Grundwissenskataloges Evangelische Religionslehre

Graf-Münster-Gymnasium Bayreuth (Schuljahr 2010/ 2011) Inhalte des Grundwissenskataloges Evangelische Religionslehre Graf-Münster-Gymnasium Bayreuth (Schuljahr 2010/ 2011) Inhalte des Grundwissenskataloges Evangelische Religionslehre 5. Klasse: Du weißt, dass unter dem Dekalog die 10 Gebote aus 2. Mose 20 gemeint sind,

Mehr

Deutsche Evangelische Kirchengemeinde Lissabon Taufsprüche. Leben

Deutsche Evangelische Kirchengemeinde Lissabon Taufsprüche. Leben Taufsprüche sind Verse aus der Bibel, die den getauften Menschen im Leben begleiten sollen. Eltern bringen darin zum Ausdruck, was ihnen für ihr Kind wichtig sein soll im Leben und im Glauben. Auch für

Mehr

Bibelgeschichten im Quadrat: Weihnachten

Bibelgeschichten im Quadrat: Weihnachten Bibelgeschichten im Quadrat: Weihnachten Bilder: Miren Sorne Text: Eleonore Beck außer S. 14: KIRCHE IN NOT Bibelgeschichten im Quadrat: Weihnachten 1 Der Engel des Herrn Gott schickte den Engel Gabriel

Mehr

#3: Wie ist das Buch Genesis aufgebaut?

#3: Wie ist das Buch Genesis aufgebaut? #3: Wie ist das Buch Genesis aufgebaut? Julius Steinberg, Version August 2015 Warum lohnt es sich, über die Gliederung des Buches Genesis nachzudenken? In unseren heutigen Bibeln ist die Genesis in Kapitel

Mehr

Grundlagen des Glaubens

Grundlagen des Glaubens Grundlagen des Glaubens Einheit 10 Persönliches Glaubensleben Teil II: Leben als Christ im Alltag 1. Gottes Willen für mein Leben finden 2. Prüfungen und Versuchungen 3. Haushalterschaft 4. Zeugnis abgeben

Mehr

JAHRESPLANUNG Schulstufe 1

JAHRESPLANUNG Schulstufe 1 JAHRESPLANUNG Schulstufe 1 INHALT / THEMEN Themenschwerpunkte Wer bin ich? Wer ich für andere bin LP / Kompetenzen 1 Das eigene Selbst- und Weltverständnis sowie den persönlichen Glauben wahrnehmen und

Mehr

CHAOSSPIEL ZUR SELBSTVERPFLICHTUNGSERKLÄRUNG

CHAOSSPIEL ZUR SELBSTVERPFLICHTUNGSERKLÄRUNG CHAOSSPIEL ZUR SELBSTVERPFLICHTUNGSERKLÄRUNG Vorbereitung & allgemeiner Ablauf a. Material: - 50 Kärtchen mit Codewörtern - Ein Spielfeld mit 50 Feldern - Spielfiguren für jedes Team - Ein Würfel - Zettel

Mehr

1. Bibel verstehen Zugänge zum ersten Testament

1. Bibel verstehen Zugänge zum ersten Testament 07.05.15 1. Bibel verstehen Zugänge zum ersten Testament Welches ist das höchste, erste, wichtigste Gebot? Mk 12,28-34 par Mt 22,34-40; Lk 10,25-28 Wie kommt Jesus zu dieser Antwort? Der ganze Abschnitt,

Mehr

Datum Spalte1 Spalte2 Name (ev.) Name (kath.)

Datum Spalte1 Spalte2 Name (ev.) Name (kath.) Bibelleseplan 2017 1 von 12 Datum Spalte1 Spalte2 Name (ev.) Name (kath.) Sonntag, 1. Januar 2017 Psalm 104 Neujahr Neujahr Montag, 2. Januar 2017 Lukas 3,1-6 Dienstag, 3. Januar 2017 Lukas 3,7-14 Mittwoch,

Mehr

OSTERNACHT A ERSTE LESUNG. DIE ERSCHAFFUNG DER WELT (Genesis 1,1-2,2)

OSTERNACHT A ERSTE LESUNG. DIE ERSCHAFFUNG DER WELT (Genesis 1,1-2,2) OSTERNACHT A ERSTE LESUNG DIE ERSCHAFFUNG DER WELT (Genesis 1,1-2,2) Am Anfang hat Gott Himmel und Erde gemacht. Die Erde war wie eine Wüste und wie ein Sumpf. Alles war trübes Wasser vermischt mit Land.

Mehr