Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "http://d-nb.info/1019495529"

Transkript

1 Inhaltsverzeichnis Seite 1. Einheitliche Betrachtung für alle Auswärtstätigkeiten Auswärtstätigkeiten über einen längeren Zeitraum Keine Betriebsstätte oder regelmäßige Arbeitsstätte bei einer Tätigkeit außerhalb der eigenen Betriebs- bzw. Arbeitsstätte Inlands-Reisekosten bei Selbstständigen und Unternehmern Fahrtkosten Verwendung eines Privat-PKW Abzug von Betriebsausgaben Vorsteuerabzug beim privaten PKW Verwendung eines Firmenwagens Nutzung anderer Verkehrsmittel Mehraufwand für Verpflegung Inländische Verpflegungspauschalen Vorsteuerabzug aus den tatsächlichen Aufwendungen Abgrenzung zu den Bewirtungskosten Übernachtungskosten Übernachtung im Inland Übernachtung bei Privatpersonen Vorsteuerabzug aus Übernachtungskosten Abgrenzung von Übernachtung und Verpflegung Abgrenzung der 7 und 19 %-Leistungen Abrechnung der Einzelleistungen Business-Package/Service-Pauschale in Höhe von 20 % Nebenkosten bei einer Auswärtstätigkeit Mehrere Auswärtstätigkeiten an einem Tag Einschränkung des Abzugs von Verpflegungsmehraufwendungen nach Ablauf von 3 Monaten Worauf es bei der 3-Monatsfrist ankommt Wie Reisekosten bei einer Fahrtätigkeit abgerechnet werden Auslands-Reisekosten bei Selbstständigen und Unternehmern Was sich bei der Abrechnung von Geschäftsreisen ins Ausland geändert hat Wie bei Auslandsreisen der betriebliche Anlass nachzuweisen ist

2 3.3. Übersicht: Aufwendungen, die steuermindernd geltend gemacht werden können Fahrtkosten, die bei Auslandsreisen geltend gemacht werden können Verwendung des Firmenfahrzeugs Verwendung eines privaten PKW Verwendung eines Leihwagens Mehraufwand für Verpflegung bei Auslandsreisen Pauschbeträge am Tag des Grenzübertritts Grenzüberschreitende auswärtige Tätigkeit an einem Tag Ausländische Verpflegungspauschale bei nur kurzem Aufenthalt im Ausland Verpflegungspauschale bei Flugreisen ins Ausland Übernachtungskosten im Ausland Herausrechnen der Verpflegungskosten aus den Übernachtungskosten Nebenkosten bei Auslandsreisen Inlands-Reisekosten bei Arbeitnehmern (Reisekostenerstattungen) Reisekostenabrechnung bei Arbeitnehmern Wann der Arbeitnehmer eine regelmäßige Arbeitsstätte hat Bestimmung des ortsgebundenen Mittelpunkts einer Tätigkeit Arbeitsstätte bei Kurierdienstfahrern Fahrtkostenerstattung bei Arbeitnehmern Abrechnung der tatsächlichen Kosten (Firmen-PKW) Arbeitnehmer verwendet seinen eigenen PKW Erstattung nach Kilometerpauschalen Übernahme der Kosten für andere Beförderungsmittel Erstattung des Verpflegungsmehraufwands Gestellung von Mahlzeiten durch den Arbeitgeber Höhe des Sachbezugswerts und maximale Höhe der Erstattung Erstattung der Übernachtungskosten Abgrenzung von Übernachtungs- und anderen Hotelkosten Gestellung des Frühstücks in Verbindung mit der Übernachtung bei einer Auswärtstätigkeit 73 8

3 4.6. Erstattung von Nebenkosten Besonderheiten bei längerfristigen Auswärtstätigkeiten Auslands-Reisekosten bei Arbeitnehmern (Reisekostenerstattung) Reisekosten, die der Arbeitgeber seinem Arbeitnehmer steuerfrei erstatten kann Erstattung der Fahrtkosten bei Auslandsreisen Der Arbeitnehmer nutzt einen Firmenwagen Der Arbeitnehmer nutzt seinen privaten PKW Der Arbeitnehmer nutzt einen Leihwagen Erstattung von Verpflegungsmehraufwendungen bei Auslandsaufenthalten Pauschbeträge am Tag des Grenzübertritts des Arbeitnehmers Grenzüberschreitende Auswärtstätigkeit an einem Tag Erstattung der doppelten Verpflegungspauschale Erstattung der ausländischen Übernachtungskosten Herausrechnen der Verpflegungskosten aus den Übernachtungskosten Erstattung von Nebenkosten bei Auslandsreisen Abrechnung von Reisekosten mit dem Auftraggeber Kombinierte Reisen: Trennung der betrieblichen von den privaten Kosten Aufteilung in einen betrieblichen und privaten Anteil ist zulässig Aufteilung bei Fortbildungskosten Aufteilung bei Selbstständigen und Unternehmern Aufteilung der Kosten bei Arbeitnehmern Aufteilung, wenn der Arbeitgeber die Geschäftsreise angeordnet hat Freie Tage zwischen den geschäftlichen Terminen Kostenübernahme für eine gemischte Dienstreise durch den - Arbeitgeber Aufteilung in steuerfreien Arbeitslohn und geldwerten Vorteil Private Mitveranlassung bis 10 % (Bagatellgrenze) Sprachkurse im Ausland 103 9

4 8. Entfernimgspauschale: Fahrten zwischen Wohnung und Betrieb bzw. Arbeitsstätte Übersicht: Kilometersätze bei der Entfernungspauschale Wie die Entfernung zur Betriebsstätte ermittelt wird Auswirkungen durch die Wahl der Verkehrsmittel Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel Unternehmer verwendet einen privaten PKW Unternehmer verwendet seinen Firmen-PKW Auswirkungen bei Anwendung der pauschalen 1%-Methode Ermittlung der abziehbaren Kosten bei einem Fahrtenbuch Kombinierte Nutzung von PKW und öffentlichen Verkehrsmittel Abzug der tatsächlichen Kosten bei einer Behinderung Fahrgemeinschaften Voller Kostenabzug bei sogenannten Treffpunktfahrten Fahrten zum Treffpunkt bei Sammelbeförderung durch den Arbeitgeber Fahrten zwischen Betriebsstätten/Arbeitsstätten voll abziehbar Mehrere Betriebsstätten/Arbeitsstätten Gelegentliche Fahrten zur Betriebsstätte Regelmäßige Arbeitsstätten des Arbeitnehmers bei mehreren Arbeitgebern Geldwerter Vorteil beim Überlassen eines Firmenwagens Pauschale Berechnung mit 0,03 % oder mit 0,002 % Nutzung für Fahrten zur Arbeitsstätte ohne Privatfahrten = keine Anwendung der 1 %-Methode Pauschale Lohnsteuer bei Erstattung der Entfernungspauschale Doppelte Haushaltsführung Betriebliche/berufliche Veranlassung einer doppelten Haushaltsführung Übersicht über die abziehbaren Aufwendungen Prüfschema doppelte Haushaltsführung BFH erkennt doppelte Haushaltsführung auch bei Wegverlegung des Hauptwohnsitzes an Eigener Hausstand am Wohnort, der Mittelpunkt der Lebensinteressen ist

5 9.6. Umfang, in dem Verpflegungskosten geltend gemacht werden können 9.7. Aufwendungen für Fahrten zwischen dem eigenem Hausstand und dem Beschäftigungsort Private Nutzung des Firmenwagens wird pauschal ermittelt Ermittlung der privaten Nutzung des Firmenwagens nach den tatsächlichen Kosten 9.8. Abzug der angemessenen Kosten für eine Unterkunft am Beschäftigungsort 9.9. Erstattung der Unterkunftskosten an den Arbeitnehmer Einrichtung der Zweitwohnung am Beschäftigungsort Umzugskosten im Rahmen der doppelten Haushaltsführung Abgrenzung: Umzugskosten oder doppelte Haushaltsführung Gestaltung einer doppelten Haushaltsführung 10. Bewirtungskosten Wann ist von Bewirtungskosten auszugehen? Abgrenzung zwischen privatem und betrieblichem Anlass Trennung von geschäftlichen und betrieblichen Bewirtungskosten Ubersicht: Abgrenzung von geschäftlichen und betrieblichen Bewirtungskosten Zu 100 % abziehbare Bewirtungskosten Bewirtung im Rahmen des Leistungsaustauschs Bewirtung eigener Arbeitnehmer Aufmerksamkeiten Produkt-und Warenverkostung Kundschaftstrinken Geschäftliche Bewirtung, zu 70 % abziehbar Zuordnung bei den Nebenkosten der Bewirtung Wann der Ort der Bewirtung von Bedeutung ist Höhe der angemessenen Bewirtungskosten Bewirtung während einer Geschäftsreise Nachweis der Bewirtungskosten Aufzeichnungspflichten Besonderheiten bei der Umsatzsteuer und dem Vorsteuerabzug

6 Anlage 1: Formular Reisekostenabrechnung Inland 173 Anlage 2: Formular Reisekostenabrechnung Ausland 174 Anlage 3: Auslands-Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten 175

1 Neuregelung der Auswärtstätigkeiten... 13

1 Neuregelung der Auswärtstätigkeiten... 13 Inhaltsverzeichnis 1 Neuregelung der Auswärtstätigkeiten... 13 2 Regelmäßige Arbeitsstätte bei Arbeitnehmern bis 2013 und in den Jahren ab 2014... 14 2.1 Wann und wo der Arbeitnehmer eine erste Tätigkeitsstätte

Mehr

3.1 Beginn und Ende einer Auswärtstätigkeit Tätigkeit außerhalb der ersten Betriebsstätte 32

3.1 Beginn und Ende einer Auswärtstätigkeit Tätigkeit außerhalb der ersten Betriebsstätte 32 Inhaltsverzeichnis Vorwort 5 1. Zuordnung von Fahrten zu Auswärtstätigkeiten 13 2. Erste Tätigkeitsstätte bei Arbeitnehmern 15 2.1 Erste Tätigkeitsstätte bei Arbeitnehmern 16 2.2 Tätigkeitsstätte bei einem

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Neuregelung der Auswärtstätigkeiten... 13

Inhaltsverzeichnis. 1 Neuregelung der Auswärtstätigkeiten... 13 Inhaltsverzeichnis 1 Neuregelung der Auswärtstätigkeiten... 13 2 Ab 2014: Erste Tätigkeitsstätte bei Arbeitnehmern/ Gesellschafter-Geschäftsführern... 14 2.1 Wann und wo der Arbeitnehmer/Gesellschafter-Geschäftsführer

Mehr

Vorwort Neuregelungder Auswärtstätigkeiten 15

Vorwort Neuregelungder Auswärtstätigkeiten 15 Vorwort 13 1 Neuregelungder Auswärtstätigkeiten 15 2 Inlandsreisekosten bei Selbstständigen und Unternehmern 18 2.1 Abgrenzungzwischen auswärtiger Tätigkeit und Fahrten zwischen Wohnung und Betrieb 18

Mehr

1 Neuregelung der Auswärtstätigkeiten

1 Neuregelung der Auswärtstätigkeiten Neuregelung der Auswärtstätigkeiten 1 Neuregelung der Auswärtstätigkeiten Die Reisekosten sind mit Wirkung vom 1.1.2014 zwar neu geregelt worden. Aber nicht alles hat sich geändert. Es kommt nach wie vor

Mehr

Reisekosten 2009. doppelte Haushaltsführung, Vorsteuerabzug, Bewirtungskosten und der steuerlichen Behandlung der privaten Nutzung von Firmenwagen

Reisekosten 2009. doppelte Haushaltsführung, Vorsteuerabzug, Bewirtungskosten und der steuerlichen Behandlung der privaten Nutzung von Firmenwagen Reisekosten 2009 Gesamtdarstellung des steuerlichen Reisekostenrechts für Arbeitnehmer auf dem aktuellen Stand der neuen Rechtslage 2009 einschließlich der vom Bundesverfassungsgericht neu geregelten Fahrten

Mehr

K&K Wirtschaftsprüfer, Steuerberater 72202 Nagold Ihr Steuerberater informiert

K&K Wirtschaftsprüfer, Steuerberater 72202 Nagold Ihr Steuerberater informiert K&K Wirtschaftsprüfer, Steuerberater 72202 Nagold Ihr Steuerberater informiert Reisekosten 2008 was Sie unbedingt wissen sollten Zunächst darf ich Ihnen ein gutes neues Jahr wünschen. Danken möchte ich

Mehr

Das neue steuerliche Reisekostenrecht

Das neue steuerliche Reisekostenrecht Das neue steuerliche Reisekostenrecht Am 1.1.2014 tritt die Reform des steuerlichen Reisekostenrechts in Kraft. Mittlerweile liegen dazu auch umfängliche Anweisungen des Bundesfinanzministeriums vor (BMF,

Mehr

2 Wann der Arbeitnehmer eine regelmäßige Arbeitsstätte bzw. eine erste Tätigkeitsstätte hat

2 Wann der Arbeitnehmer eine regelmäßige Arbeitsstätte bzw. eine erste Tätigkeitsstätte hat 1 von 16 03.01.2014 20:12 Reisekosten Inland für Arbeitnehmer ab 2014: Richtig abrechnen und buchen Zusammenfassung Überblick Die Reisekosten sind ab 1.1.2014 neu geregelt worden. Wichtig ist die Abgrenzung

Mehr

Vorwort zur 21. Auflage Steuerfreie oder steuerpflichtige Erstattungen... 15

Vorwort zur 21. Auflage Steuerfreie oder steuerpflichtige Erstattungen... 15 Vorwort zur 21. Auflage... 13 1 Steuerfreie oder steuerpflichtige Erstattungen... 15 2 Der Begriff der Auswärtstätigkeit... 17 2.1 Berufliche Veranlassung... 17 2.2 Vorübergehende Auswärtstätigkeit...

Mehr

Knappworst & Partner Steuerberatungsgesellschaft

Knappworst & Partner Steuerberatungsgesellschaft - wesentliche Neuerungen Potsdam, Knappworst & Partner Steuerberatungsgesellschaft 1 Reisekostenreform 2014 - wesentliche Neuerungen Einleitung Gesetz zur Änderung und Vereinfachung der Unternehmensbesteuerung

Mehr

Inhalt. Vorwort zur 19. Auflage. 1 Steuerfreie oder steuerpflichtige Erstattungen

Inhalt. Vorwort zur 19. Auflage. 1 Steuerfreie oder steuerpflichtige Erstattungen Vorwort zur 19. Auflage 1 Steuerfreie oder steuerpflichtige Erstattungen 2 Der Begriff der Auswärtstätigkeit 2.1 Berufliche Veranlassung 2.2 Vorübergehende Auswärtstätigkeit 2.3 Tätigkeit außerhalb der

Mehr

Reise- und Bewirtungskosten

Reise- und Bewirtungskosten www.nwb.de Reise- und Bewirtungskosten Doppelte Haushaltsfuhrung Entfernungspauschale Umzugskosten Kfz-Ûberlassung Von Dipl.-Finanzwirt Steuerberater Heinz Richter, Dipl.-Finanzwirt Franz Breuer und Dipl.-Finanzwirtin

Mehr

Vorwort 5 Literatur 19 AbkÅrzungsverzeichnis 21. I. EinfÅhrung 1 25. a) Grundsåtzliches 42 33

Vorwort 5 Literatur 19 AbkÅrzungsverzeichnis 21. I. EinfÅhrung 1 25. a) Grundsåtzliches 42 33 Inhalt V E R Z E I C H N I S INHALTSVERZEICHNIS Vorwort 5 Literatur 19 AbkÅrzungsverzeichnis 21 A. REISEKOSTEN BEI DER EINKOMMEN- UND LOHNSTEUER I. EinfÅhrung 1 25 1. Grundsåtzliches 1 25 2. Zusammenhang

Mehr

Steuerliches Reisekostenrecht ab 01.01.2014

Steuerliches Reisekostenrecht ab 01.01.2014 Steuerliches Reisekostenrecht ab 01.01.2014 Rosita Kasel Finanzamt Trier Reisekostenrecht ab 2014 Januar 2015 Folie 1 Reisekostenrecht ab 2014 Inhalt: Folie: I. Gesetzliche Grundlagen 3 II. Erste Tätigkeitsstätte

Mehr

Inhaltsübersicht. Inhaltsübersicht. Vorwort 3 Inhaltsübersicht 5 Abschnitt A: Reisekosten 11

Inhaltsübersicht. Inhaltsübersicht. Vorwort 3 Inhaltsübersicht 5 Abschnitt A: Reisekosten 11 Inhaltsübersicht Inhaltsübersicht Vorwort 3 Inhaltsübersicht 5 Abschnitt A: Reisekosten 11 I. Allgemeines 11 1. Rechtsgrundlagen und steuerliche Einordnung 11 a. Rechtsgrundlagen 11 b. Der Begriff Reisekosten"

Mehr

I. Allgemeine Begriffe Seite. II. Reisekosten

I. Allgemeine Begriffe Seite. II. Reisekosten I. Allgemeine Begriffe 1. Gesetzliche Regelung und allgemeine Grundsätze 9 1.1 Betriebsausgaben 9 1.2 Werbungskosten 10 1.3 Nicht abzugsfähige Ausgaben 10 1.4 Rechtsgrundlagen 10 II. Reisekosten 2. Begriff

Mehr

Vorwort... Abkürzungsverzeichnis...

Vorwort... Abkürzungsverzeichnis... VII Inhaltsverzeichnis Vorwort... Abkürzungsverzeichnis... V XV Teil I Reisekosten der Gewerbetreibenden, der Angehörigen der freien Berufe und der sonstigen Selbständigen sowie der Land- und Forstwirte...

Mehr

Reisekosten, Bewirtung und Repräsentation im Steuerrecht

Reisekosten, Bewirtung und Repräsentation im Steuerrecht Volker Grasmück Reisekosten, Bewirtung und Repräsentation im Steuerrecht 2008 Schäffer-Poeschel Verlag Stuttgart vn Inhaltsverzeichnis Vorwort Abkürzungsverzeichnis V XV Teil I Reisekosten der Gewerbetreibenden,

Mehr

REISEKOSTENSTEUERRECHT GUT VORBEREITET AUF 2014? Klaus-Peter Gürtler, Techniker Krankenkasse

REISEKOSTENSTEUERRECHT GUT VORBEREITET AUF 2014? Klaus-Peter Gürtler, Techniker Krankenkasse REISEKOSTENSTEUERRECHT GUT VORBEREITET AUF 2014? Klaus-Peter Gürtler, Techniker Krankenkasse Agenda (Die Änderungen im Überblick) Neuer gesetzlicher Begriff: "erste Tätigkeitsstätte" Fahrkosten bei Auswärtstätigkeit

Mehr

Inhalt. Vorwort zur 15. Auflage 5. 1 Steuerfreie oder steuerpflichtige Erstattungen 13

Inhalt. Vorwort zur 15. Auflage 5. 1 Steuerfreie oder steuerpflichtige Erstattungen 13 Vorwort zur 15. Auflage 5 1 Steuerfreie oder steuerpflichtige Erstattungen 13 2 Der Begriff der Auswärtstätigkeit 15 2.1 Die Bestimmung der regelmäßigen Arbeitsstätte 15 2.1.1 Die regelmäßige Arbeitsstätte

Mehr

- 2 - Es gelten folgende steuerliche Regelungen:

- 2 - Es gelten folgende steuerliche Regelungen: - 2 - Zur lohnsteuerlichen Behandlung von Reisekostenvergütungen, Umzugskostenvergütungen und Trennungsgeldern aus öffentlichen Kassen teile ich Folgendes mit: Es gelten folgende steuerliche Regelungen:

Mehr

Merkblatt. Reisekosten sicher abrechnen. Inhalt. 1 Allgemeines 2 Befristung 3 Fahrtkosten 4 Übernachtungskosten

Merkblatt. Reisekosten sicher abrechnen. Inhalt. 1 Allgemeines 2 Befristung 3 Fahrtkosten 4 Übernachtungskosten Reisekosten sicher abrechnen Inhalt 1 Allgemeines 2 Befristung 3 Fahrtkosten 4 Übernachtungskosten 5 Verpflegungskosten 6 Reisenebenkosten 7 Was ist für die Umsatzsteuer zu beachten? 1. Allgemeines Müssen

Mehr

1.1 Gesamtinhaltsverzeichnis

1.1 Gesamtinhaltsverzeichnis 1.1 Gesamtinhaltsverzeichnis 1 Service und Verzeichnisse 1.1 Gesamtinhaltsverzeichnis 1.2 Herausgeberporträt 1.3 Abkürzungsverzeichnis 1.4 Stichwortverzeichnis 1.5 Kostenloser Online-Zugang 1.6 Glossar

Mehr

3 Laufende Kosten des Firmenwagens... 26

3 Laufende Kosten des Firmenwagens... 26 Inhaltsverzeichnis 1 Planung/Überlegungen vor der Anschaffung eines PKW... 15 1.1 Zuordnung bei der Einkommensteuer... 15 1.2 Zuordnung bei der Umsatzsteuer... 16 1.2.1 Zuordnung zum umsatzsteuerlichen

Mehr

1.1. 1.1 Gesamtinhaltsverzeichnis. 1 Service und Verzeichnisse

1.1. 1.1 Gesamtinhaltsverzeichnis. 1 Service und Verzeichnisse Seite 1 1.1 1.1 1 Service und Verzeichnisse 1.1 1.2 Herausgeberporträt 1.3 Abkürzungsverzeichnis 1.4 Stichwortverzeichnis 1.5 Kostenloser Online-Zugang 1.6 Glossar 2 Aktuelle Änderungen 2.1 Allgemeines

Mehr

N e u es Reisekostenrecht

N e u es Reisekostenrecht N e u es Reisekostenrecht Ab 2008 ändert sich die Abrechnung Ihrer inländischen und ausländischen Geschäftsreisen. Als Arbeitgeber brauchen Sie Gewissheit darüber, ob Reisekosten, die Sie Ihrem Arbeitnehmer

Mehr

Reisekostenabrechnung

Reisekostenabrechnung Reisekostenabrechnung Zum 01.01.2014 ist das Gesetz zur Vereinfachung der Unternehmensbesteuerung und des steuerlichen Reisekostenrechts in Kraft getreten. Hiermit ergeben sich umfangreiche Änderungen

Mehr

Auswärtige Tätigkeit und Mahlzeitengestellung durch den Arbeitgeber

Auswärtige Tätigkeit und Mahlzeitengestellung durch den Arbeitgeber Auswärtige Tätigkeit und Mahlzeitengestellung durch den Arbeitgeber Siegfried Büdinger Finanzamt Trier Reisekostenrecht ab 2014 Januar 2014 Folie 1 Auswärtstätigkeit und Mahlzeitengestellung Inhalt: Folie:

Mehr

Neuregelung des Reisekostenrechts durch die Lohnsteuerrichtlinien 2008. Volker Kieser Steuerfachwirt MERGET + PARTNER

Neuregelung des Reisekostenrechts durch die Lohnsteuerrichtlinien 2008. Volker Kieser Steuerfachwirt MERGET + PARTNER Neuregelung des Reisekostenrechts durch die Lohnsteuerrichtlinien 2008 Volker Kieser Steuerfachwirt MERGET + PARTNER Bisherige Unterscheidung (bis 31.12.2007) Dienstreise bzw. Geschäftsreise Einsatzwechseltätigkeit

Mehr

2. Erste Tätigkeitsstätte bei Arbeitnehmern

2. Erste Tätigkeitsstätte bei Arbeitnehmern Die Entfernungspauschale ist bei Arbeitnehmern (also auch für GmbH-Gesellschafter, die Arbeitnehmer ihrer GmbH sind) nur für Fahrten zwischen Wohnung und erster Tätigkeitsstätte anzusetzen. Dieser Begriff

Mehr

2 Notwendige Mehraufwendungen

2 Notwendige Mehraufwendungen TK Lexikon Steuern Doppelte Haushaltsführung 2 Notwendige Mehraufwendungen 2.1 Fahrtkosten HI2330536 HI2761960 Als Fahrtkosten, die auch für den Umfang des steuerfreien Arbeitgeberersatzes maßgebend sind,

Mehr

Merkblatt Reisekosten (bis 2007)

Merkblatt Reisekosten (bis 2007) Merkblatt Reisekosten (bis 2007) Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines... 2 2. Wann sind Reisekosten Betriebsausgaben?... 2 3. Fahrtkosten... 3 4. Übernachtungskosten... 4 5. Verpflegungskosten... 4 6. Reisenebenkosten...

Mehr

Reisekosten MANDANTENMERKBLATT. I. Generelles zu Reisekosten. II. Diese Kosten können Sie absetzen. Inhalt. 1. Fahrtkosten

Reisekosten MANDANTENMERKBLATT. I. Generelles zu Reisekosten. II. Diese Kosten können Sie absetzen. Inhalt. 1. Fahrtkosten Diplomkaufmann Hans-Werner Brenner Steuerberater MANDANTENMERKBLATT Reisekosten Inhalt I. Generelles zu Reisekosten II. Diese Kosten können Sie absetzen 1. Fahrtkosten 2. Verpflegungsmehraufwendungen 3.

Mehr

HLB Ratgeber I/2014. Wohin die Reise geht. Steuertipps rund um das neue Reisekostenrecht

HLB Ratgeber I/2014. Wohin die Reise geht. Steuertipps rund um das neue Reisekostenrecht HLB Ratgeber I/2014 Wohin die Reise geht Steuertipps rund um das neue Reisekostenrecht Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen und Steuern sparen. Zum 1. Januar 2014 ist ein neues Reisekostenrecht

Mehr

Leseprobe zum Download

Leseprobe zum Download Leseprobe zum Download Eisenhans / fotolia.com Sven Vietense / fotlia.com Picture-Factory / fotolia.com Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Homepage, tagtäglich müssen Sie wichtige Entscheidungen

Mehr

Steuererklärung 2008. Die wichtigsten Änderungen für Arbeitnehmer

Steuererklärung 2008. Die wichtigsten Änderungen für Arbeitnehmer FINANZAMT TRIER 05/2009 Steuererklärung 2008 Die wichtigsten Änderungen für Arbeitnehmer Für Arbeitnehmer gibt es auch bei der Erstellung der Einkommensteuererklärung für 2008 einige steuerrechtliche Neuerungen.

Mehr

Leitfaden zum steuerlichen Reisekostenrecht ab 1. Januar 2014

Leitfaden zum steuerlichen Reisekostenrecht ab 1. Januar 2014 Leitfaden zum steuerlichen Reisekostenrecht ab 1. Januar 2014 Stand: 12 / 2013 2 Hauptverband der Deutschen Bauindustrie e. V. Berlin, Dezember 2013 Geschäftsbereich Wirtschaft und Recht Bereich Recht

Mehr

Beratungshinweis für Unternehmen: Neues Reisekostenrecht ab 01. Januar 2014

Beratungshinweis für Unternehmen: Neues Reisekostenrecht ab 01. Januar 2014 Beratungshinweis für Unternehmen: Neues Reisekostenrecht ab 01. Januar 2014 [10.12.2014] Von: Sabine Loder Die seit langem geführte Diskussion bezüglich der Vereinfachung des Reisekostenrechts hat nun

Mehr

Das neue Reisekostenrecht ab 2008 bis Reisekosten im Inland -

Das neue Reisekostenrecht ab 2008 bis Reisekosten im Inland - Das neue Reisekostenrecht ab 2008 bis 2013 - Reisekosten im Inland - Im Rahmen der Lohnsteuer-Richtlinien 2011 ist entsprechend der BFH-Rechtsprechung das steuerliche Reisekostenrecht erheblich vereinfacht

Mehr

Bundesverwaltungsamt Travel Management

Bundesverwaltungsamt Travel Management Reisekosten 1. Fahrt- u. Flugkostenerstattung ( 4 BRKG) einschließlich der Kosten für eine BC 25 oder 50 sowie einer aus dienstlichen Gründen vom Arbeitgeber zur Verfügung gestellten BC Business 25 oder

Mehr

3.2.2.4 Betriebsindividuelle Lösungen 53 3.2.3 Ausschluss der Erstattung von Übernachtungskosten 54 3.3 Fahrtkosten 54 3.3.1 Einzelfragen zu den

3.2.2.4 Betriebsindividuelle Lösungen 53 3.2.3 Ausschluss der Erstattung von Übernachtungskosten 54 3.3 Fahrtkosten 54 3.3.1 Einzelfragen zu den Auswärtstätigkeit 1 Steuerfreie oder steuerpflichtige Erstattungen 1 2 Die neue Auswärtstätigkeit 2 2.1 Die neue Bestimmung der regelmäßige Arbeitsstätte 2 2.1.1 Die regelmäßige Arbeitsstätte beim Arbeitgeber

Mehr

Steuerliche Behandlung von Geschäftsreisen im Inland

Steuerliche Behandlung von Geschäftsreisen im Inland Steuerliche Behandlung von Geschäftsreisen im Inland Aufwendungen für betrieblich veranlasste Reisen von Unternehmern sind als Betriebsausgaben absetzbar. Darunter fallen sowohl die Aufwendungen für Verkehrsmittel

Mehr

Private PKW-Nutzung. Reisekosten ab 2014. Schongau, 9. April 2014

Private PKW-Nutzung. Reisekosten ab 2014. Schongau, 9. April 2014 Private PKW-Nutzung Reisekosten ab 2014 Schongau, 9. April 2014 Private PKW-Nutzung Betrieblich und privat genutzter PKW betriebliche Fahrten private Fahrten Kosten = betrieblich veranlasst Betriebsausgaben

Mehr

Entfernungspauschale 2013/2014

Entfernungspauschale 2013/2014 13 Entfernungspauschale 2013/2014 Das Bundesfinanzministerium hat im Schreiben vom 3.1.2013 (IV C 5 S 2351/ 09/10002; 2012/1170915) dazu Stellung genommen, was bei der Ermittlung der Entfernungspauschale

Mehr

Anhang zur Satzung der Arbeitsgemeinschaft des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherung im Freistaat Sachsen e. V.

Anhang zur Satzung der Arbeitsgemeinschaft des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherung im Freistaat Sachsen e. V. ENTSCHÄDIGUNGSREGELUNG DER ARBEITSGEMEINSCHAFT MEDIZINISCHER DIENST DER KRANKENVERSICHERUNG IM FREISTAAT SACHSEN zur Satzung der Arbeitsgemeinschaft des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherung Seite

Mehr

Praxisvorlaufkosten. Friedrich Wilhelm Rosenberg Steuerberater

Praxisvorlaufkosten. Friedrich Wilhelm Rosenberg Steuerberater Praxisvorlaufkosten Steuerberatungsgesellschaft mbh Neuer Wall 44, 20354 Hamburg Tel: 040/30 68 57-0, Fax: 040/30 68 57-75 info@admedio-hamburg.de, www.admedio-hamburg.de Friedrich Wilhelm Rosenberg Steuerberater

Mehr

Die IHK informiert über die steuerliche Behandlung von Reisekosten und Reisekostenvergütungen bei Dienst- und Geschäftsreisen im Inland.

Die IHK informiert über die steuerliche Behandlung von Reisekosten und Reisekostenvergütungen bei Dienst- und Geschäftsreisen im Inland. MERKBLATT Recht und Fairplay REISEKOSTEN INLAND Die IHK informiert über die steuerliche Behandlung von Reisekosten und Reisekostenvergütungen bei Dienst- und Geschäftsreisen im Inland. Begriff der Reisekosten...

Mehr

Seite 2 von 175. Überblick über die gesetzlichen Regelungen 2014... 8. Betriebliche Reisekostenregelung und steuerliches Reisekostenrecht...

Seite 2 von 175. Überblick über die gesetzlichen Regelungen 2014... 8. Betriebliche Reisekostenregelung und steuerliches Reisekostenrecht... Seite 2 von 175 Inhaltsverzeichnis: Überblick über die gesetzlichen Regelungen 2014... 8 Betriebliche Reisekostenregelung und steuerliches Reisekostenrecht... 13 Nachweis / Glaubhaftmachung von Reisekosten...

Mehr

BdSt-Ratgeber-Reihe. Das neue Reisekostenrecht

BdSt-Ratgeber-Reihe. Das neue Reisekostenrecht BdSt-Ratgeber-Reihe Bund der Steuerzahler Deutschland e.v. Französische Straße 9-12, 10117 Berlin Tel. 030-259396-0 Fax: 030-259396-25 www.steuerzahler.de Nr. 11 (Stand 01.01.2009) Das neue Reisekostenrecht

Mehr

a) Ansatz der Verpflegungspauschalen ab 2014

a) Ansatz der Verpflegungspauschalen ab 2014 a) Ansatz der Verpflegungspauschalen ab 2014 Die Abrechnung von Verpflegungsmehraufwand beim Werbungskostenabzug und bei der steuerfreien Arbeitgebererstattung mittels Pauschalen verändert sich ab dem

Mehr

Merkblatt. Pkw-Nutzung durch Unternehmer. Inhalt

Merkblatt. Pkw-Nutzung durch Unternehmer. Inhalt Pkw-Nutzung durch Unternehmer Inhalt 1 Allgemeines 2 Betriebs- oder Privatvermögen: Die Nutzungsart entscheidet! 3 Die private Pkw-Nutzung wie wird sie besteuert? 4 Wie werden die Kosten ermittelt? 5 Was

Mehr

Reisekosten ab 2014 - Lexikon des Steuerrechts

Reisekosten ab 2014 - Lexikon des Steuerrechts Reisekosten ab 2014 - Lexikon des Steuerrechts 1 Definition (Stand: 06.11.2013) 1.1 Allgemeines 1.2 Die erste Tätigkeitsstätte 1.3 Arbeitnehmer mit typischer Einsatzwechseltätigkeit 1.4 Arbeitnehmer mit

Mehr

Steuerfreie Arbeitgeberleistungen

Steuerfreie Arbeitgeberleistungen Finanzamt Trier Steuerfreie Arbeitgeberleistungen Mehraufwendungen für Verpflegung anlässlich Auswärtstätigkeit Alfred Strupp Finanzamt Trier, 19.01.2012 Steuerfreie Zuwendungen durch den Arbeitgeber 19.

Mehr

DEUTSCHER BRIDGE-VERBAND E.V. REISEKOSTENORDNUNG

DEUTSCHER BRIDGE-VERBAND E.V. REISEKOSTENORDNUNG DEUTSCHER BRIDGE-VERBAND E.V. REISEKOSTENORDNUNG gültig ab 1. Januar 2014 Inhaltsverzeichnis 1: Allgemeines................................................ 1 (1) Geltungsbereich...1 (2) Begriffsbestimmungen......................................

Mehr

Vorwort zur 17. Auflage... 11. 1 Steuerfreie oder steuerpflichtige Erstattungen... 13

Vorwort zur 17. Auflage... 11. 1 Steuerfreie oder steuerpflichtige Erstattungen... 13 Vorwort zur 17. Auflage... 11 1 Steuerfreie oder steuerpflichtige Erstattungen... 13 2 Der Begriff der Auswärtstätigkeit... 15 2.1 Die Bedeutung der regelmäßigen Arbeitsstätte... 15 2.2 Der Begriff der

Mehr

GOLFVERBAND SCHLESWIG-HOLSTEIN E.V.

GOLFVERBAND SCHLESWIG-HOLSTEIN E.V. GOLFVERBAND SCHLESWIG-HOLSTEIN E.V. Verordnung (VO) für die Erstattung von Reisekosten und Aufwandsentschädigungen Präambel: 1. Die Verordnung enthält die Regelungen für die Abrechnung von Reisekosten

Mehr

Merkblatt Reisekosten sicher abrechnen

Merkblatt Reisekosten sicher abrechnen Merkblatt Reisekosten sicher abrechnen Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines...2 2. Wann sind Reisekosten Betriebsausgaben?...2 3. Fahrtkosten...3 4. Übernachtungskosten...3 5. Verpflegungskosten...4 6. Reisenebenkosten...5

Mehr

Merkblatt. Reisekosten (bis 2007) Inhalt. 1 Allgemeines 2 Wann sind Reisekosten Betriebsausgaben? 3 Fahrtkosten 4 Übernachtungskosten

Merkblatt. Reisekosten (bis 2007) Inhalt. 1 Allgemeines 2 Wann sind Reisekosten Betriebsausgaben? 3 Fahrtkosten 4 Übernachtungskosten Reisekosten (bis 2007) Inhalt 1 Allgemeines 2 Wann sind Reisekosten Betriebsausgaben? 3 Fahrtkosten 4 Übernachtungskosten 5 Verpflegungskosten 6 Reisenebenkosten 7 Was ist für die Umsatzsteuer zu beachten?

Mehr

Steuerliches Reisekostenrecht ab 01.01.2014

Steuerliches Reisekostenrecht ab 01.01.2014 Steuerliches Reisekostenrecht ab 01.01.2014 Gerhard Heinz Winfried Ayl Finanzamt Trier Reisekostenrecht ab 2014 Januar 2014 Folie 1 Reisekostenrecht ab 2014 Inhalt: Folie: I. Historie 4 II. Gesetzliche

Mehr

Reisekosten ab 01.01.2014

Reisekosten ab 01.01.2014 Dr. Weirich & Istel1 W I R T S C H A F T S P R Ü F U N G. S T E U E R B E R A T U N G SONDERRUNDSCHREIBEN ++ wichtige Hinweise +++ wichtige Hinweise +++ wichtige Hinweise +++ Reisekosten ab 01.01.2014

Mehr

Fachlicher Gedankenaustausch Reform des steuerlichen Reisekostenrecht 10. August 2011 im Großen Saal des BMF Darstellung des open space

Fachlicher Gedankenaustausch Reform des steuerlichen Reisekostenrecht 10. August 2011 im Großen Saal des BMF Darstellung des open space Fachlicher Gedankenaustausch Reform des steuerlichen Reisekostenrecht 10. August 2011 im Großen Saal des BMF Darstellung des open space 1. Zusammenfassung der ersten Diskussionsrunde Fahrtkosten Kriterien

Mehr

Welche Reisekosten darf ich als Unternehmer geltend machen?

Welche Reisekosten darf ich als Unternehmer geltend machen? Welche Reisekosten darf ich als Unternehmer geltend machen? Bei Geschäftsreisen entstehen Kosten für Fahrt, Übernachtung oder Verpflegung. Schön wäre es, wenn man diese Reisekosten vollständig als Betriebsausgabe

Mehr

Reisekostenrecht. Reisekosten sind. Fahrtkosten Verpflegungsmehraufwendungen Übernachtungskosten Reisenebenkosten

Reisekostenrecht. Reisekosten sind. Fahrtkosten Verpflegungsmehraufwendungen Übernachtungskosten Reisenebenkosten Reisekostenrecht Reisekosten sind Fahrtkosten Verpflegungsmehraufwendungen Übernachtungskosten Reisenebenkosten Reisekosten, die ein Arbeitnehmer im Rahmen seiner beruflich veranlassten Auswärtstätigkeit

Mehr

Reisekosten: Abrechnung der Übernachtungsund Verpflegungskosten

Reisekosten: Abrechnung der Übernachtungsund Verpflegungskosten Reisekosten: Abrechnung der Übernachtungsund Verpflegungskosten Mehraufwand für Verpflegung Übernachtungskosten Abgrenzung von Übernachtung und Verpflegung Abrechnung eines 20%igen Business-Package (Service-Pauschale)

Mehr

Elektrofahrzeuge Laden von Strom steuerlich vereinfachen

Elektrofahrzeuge Laden von Strom steuerlich vereinfachen Elektrofahrzeuge Laden von Strom steuerlich vereinfachen Wenn ein privates Elektrofahrzeug im Betrieb aufgeladen wird, entsteht hoher administrativer Zusatzaufwand, da die abgenommene Strommenge für lohnsteuerliche

Mehr

Merkblatt Reisekosten für Personaldienstleister / Zeitarbeitskräfte bei der BMW AG

Merkblatt Reisekosten für Personaldienstleister / Zeitarbeitskräfte bei der BMW AG Merkblatt Reisekosten für Personaldienstleister / Zeitarbeitskräfte bei der BMW AG 1. Änderungsnachweis 2 2. Gültigkeitsbereich 2 3. Reisebuchung 2 4. Reisekostenabrechnung 4 5. Verpflegungspauschalen

Mehr

Gemeinsam erfolgreich. Das neue Reisekostenrecht 2014 Neuerungen und Umsetzung für die Praxis Darko Radevic Stuttgart 11.09.2013

Gemeinsam erfolgreich. Das neue Reisekostenrecht 2014 Neuerungen und Umsetzung für die Praxis Darko Radevic Stuttgart 11.09.2013 Gemeinsam erfolgreich Das neue Reisekostenrecht 2014 Neuerungen und Umsetzung für die Praxis Darko Radevic Stuttgart 11.09.2013 Rödl & Partner 17.09.2013 1 Agenda 01 Einführung 02 Erste Tätigkeitsstätte

Mehr

Steuerfreier Ersatz von Reisekosten durch den Arbeitgeber

Steuerfreier Ersatz von Reisekosten durch den Arbeitgeber durch den Arbeitgeber 1. Begriff der Reisekosten 2. Fahrtkosten 3. Verpflegungsmehraufwendungen bei Inlandsreisen 4. Übernachtungskosten bei Inlandsreisen 5. Verpflegungsmehraufwendungen bei Auslandsreisen

Mehr

3. Fahrkostenerstattung bei Benutzung regelmäßig verkehrender Beförderungsmittel

3. Fahrkostenerstattung bei Benutzung regelmäßig verkehrender Beförderungsmittel Informationen zum Landesreisekostenrecht 1. Rechtsgrundlagen Für Dienstreisen bzw. Dienstgänge gelten die Vorschriften des Landesreisekostengesetzes (LRKG) und die dazu ergangenen Verordnungen und Verwaltungsvorschriften.

Mehr

Reisekosten Steuerfreier Ersatz durch den Arbeitgeber

Reisekosten Steuerfreier Ersatz durch den Arbeitgeber ARBEITSRECHT A33 Stand: April 2008 Ihr Ansprechpartner Heike Cloß E-Mail heike.closs@saarland.ihk.de Tel. (0681) 9520-600 Fax (0681) 9520-690 Reisekosten Steuerfreier Ersatz durch den Arbeitgeber 1. Begriff

Mehr

400-Euro-Grenze ohne schädliche Nebenwirkungen ausdehnen

400-Euro-Grenze ohne schädliche Nebenwirkungen ausdehnen Zusatzleistungen für Minijobber 400-Euro-Grenze ohne schädliche Nebenwirkungen ausdehnen Für die seit 1. April 2003 geltenden ist allein die 400-Euro- Grenze maßgebend. Nur solange das regelmäßige Arbeitsentgelt

Mehr

Merkblatt. Reisekosten. Inhalt. Axel Adam Rechtsanwalt Fachanwalt für Steuerrecht. Marc Wüst Diplom-Betriebswirt ( FH) Steuerberater

Merkblatt. Reisekosten. Inhalt. Axel Adam Rechtsanwalt Fachanwalt für Steuerrecht. Marc Wüst Diplom-Betriebswirt ( FH) Steuerberater Axel Adam Rechtsanwalt Fachanwalt für Steuerrecht Kanzlei Adam & Wüst Postfach 11 10 D-77801 Bühl Marc Wüst Diplom-Betriebswirt ( FH) Steuerberater adam & wüst Steuerberater Rechtsanwalt Partnerschaft

Mehr

K 2.26 - O 1959-22/13

K 2.26 - O 1959-22/13 K 2.26 - O 1959-22/13 Hinweise Bundesamt für zentrale Dienste und offene Vermögensfragen - Kompetenzzentrum - Hinweise zur lohnsteuerlichen Behandlung von Reisekostenvergütungen, Umzugskostenvergütungen

Mehr

Lohnsteuer für Arbeitgeber und Arbeitnehmer

Lohnsteuer für Arbeitgeber und Arbeitnehmer Lohnsteuer für Arbeitgeber und Arbeitnehmer Stand: Oktober 2013 Referentin: Renate Quick ASW Akademie für Steuerrecht und Wirtschaft des Steuerberaterverbandes Westfalen-Lippe e.v. Gasselstiege 33, 48159

Mehr

Schnelleinstieg INtex Reise... 2. Reisekostenabrechnung... 2. Einzelbelege... 4. Pauschalen... 4. Kürzungen... 5. Gesamterstattungsanspruch...

Schnelleinstieg INtex Reise... 2. Reisekostenabrechnung... 2. Einzelbelege... 4. Pauschalen... 4. Kürzungen... 5. Gesamterstattungsanspruch... INHALTSVERZEICHNIS Schnelleinstieg INtex Reise... 2 Reisekostenabrechnung... 2 Einzelbelege... 4 Pauschalen... 4 Kürzungen... 5 Gesamterstattungsanspruch... 6 Reisekostenabrechnung drucken... 6 Schnellabrechnung...

Mehr

Reise- und Bewirtungskosten 1996

Reise- und Bewirtungskosten 1996 Reise- und Bewirtungskosten 1996 Alle Neuregelungen des JStG 1996 und der Lohnsteuer-Richtlinien 1996 von Anna M. Broudre Dipl.-Finanzwirtin und Werner Sacher Dipl.-Finanzwirt Forkel-Verlag Heidelberg

Mehr

Passau, Tittling, Deggendorf, Dresden, Mühldorf am Inn, München. Herzlich Willkommen Reisekostenreform 2014

Passau, Tittling, Deggendorf, Dresden, Mühldorf am Inn, München. Herzlich Willkommen Reisekostenreform 2014 1 Herzlich Willkommen Reisekostenreform 2014 2 Reisekostenreform Überblick Erste Tätigkeitsstätte (ab 2014) bis 2013: Regelmäßige Arbeitsstätte Bedeutung: Fahrten zu einer ersten Tätigkeitsstätte sind

Mehr

Anwendungserlass. zur Rechtsverordnung über die Gewährung von Reisekostenvergütung. Vom 15. April 2014 (ABl. 2014 S. A 110)

Anwendungserlass. zur Rechtsverordnung über die Gewährung von Reisekostenvergütung. Vom 15. April 2014 (ABl. 2014 S. A 110) Anwendungserlass zur Rechtsverordnung über die Gewährung von Reisekostenvergütung Vom 15. April 2014 (ABl. 2014 S. A 110) Vorbemerkung: Aufgrund des Gesetzes zur Änderung und Vereinfachung der Unternehmensbesteuerung

Mehr

Messebesuch mit Übernachtung

Messebesuch mit Übernachtung Reisekosten Sie geben immer wieder Anlass für ärgerliche Diskussionen mit dem Finanzamt. Deshalb sind Sie auf gute Informationen angewiesen. Bei den Reisekosten gibt es besonders viele Möglichkeiten, das

Mehr

3/16. Krudewigs. Jetzt bestellen auf www.pressekatalog.de. Schwerpunktthema: Aktuelle Gesetzesänderungen. Neues aus Rechtsprechung und Verwaltung

3/16. Krudewigs. Jetzt bestellen auf www.pressekatalog.de. Schwerpunktthema: Aktuelle Gesetzesänderungen. Neues aus Rechtsprechung und Verwaltung Krudewigs August 2013 BILANZ aktuell Zeitsparen durch Praxis-Lösungen für HB/StB, BilMoG, E-Bilanz, USt und GewSt 3/16 Schwerpunktthema: Wie ab 2014 Dienst- und Geschäftsreisen von Arbeitnehmern richtig

Mehr

Änderung in der steuerlichen Behandlung der Tätigkeit von. Mitarbeitern mit Reisetätigkeit, z. B. bei ambulanter Pflegetätigkeit

Änderung in der steuerlichen Behandlung der Tätigkeit von. Mitarbeitern mit Reisetätigkeit, z. B. bei ambulanter Pflegetätigkeit Änderung in der steuerlichen Behandlung der Tätigkeit von Mitarbeitern mit Reisetätigkeit, z. B. bei ambulanter Pflegetätigkeit Hintergrund: Mit Urteil vom 09.06.2011 ( Az. VI R 55/10 und VI R 58/09) hat

Mehr

Reisekosten classic Umsetzung des neuen Reisekostenrechts ab 01.01.2014

Reisekosten classic Umsetzung des neuen Reisekostenrechts ab 01.01.2014 Reisekosten classic Umsetzung des neuen Reisekostenrechts ab 01.01.2014 Agenda Erste Tätigkeitsstätte S. 3 Verpflegungsmehraufwand S. 7 Fahrtkosten S. 16 Mahlzeiten S. 18 Übernachtungskosten S. 33 Ausblick

Mehr

Reisekosten ab 2014. 2. Welche Aufwendungen kann der Arbeitnehmer als Reisekosten geltend machen?

Reisekosten ab 2014. 2. Welche Aufwendungen kann der Arbeitnehmer als Reisekosten geltend machen? Reisekosten ab 2014 1. Allgemeines Die Reisekosten zählen zu den bedeutendsten Werbungskosten bei der Besteuerung von Arbeitnehmern. Dies gilt ab 2014 umso mehr, da der Gesetzgeber umfangreiche Änderungen

Mehr

3. Sitzung. am 29. August 2002. der Arbeitsgruppe zur Umsetzung der Empfehlungen der Kommission zu Fragen des Abgeordnetenrechts

3. Sitzung. am 29. August 2002. der Arbeitsgruppe zur Umsetzung der Empfehlungen der Kommission zu Fragen des Abgeordnetenrechts 3. Sitzung der Arbeitsgruppe zur Umsetzung der Empfehlungen der Kommission zu Fragen des Abgeordnetenrechts am 29. August 2002 23 Die Beträge wurden mit Stand August 2003 aktualisiert. Anlage 4 Themenschwerpunkt:

Mehr

Infoblatt: Erste Tätigkeitsstätte

Infoblatt: Erste Tätigkeitsstätte Infoblatt: Erste Tätigkeitsstätte Drei Schritte zur ersten Tätigkeitsstätte: 1. Ortsfeste betriebliche Einrichtung Eine erste Tätigkeitsstätte kann nur eine ortsfeste betriebliche Einrichtung des Arbeitgebers

Mehr

Satzung der Gemeinde Jade. über die Entschädigung für ehrenamtliche Tätigkeit. in der Gemeinde Jade

Satzung der Gemeinde Jade. über die Entschädigung für ehrenamtliche Tätigkeit. in der Gemeinde Jade Satzung der Gemeinde Jade über die Entschädigung für ehrenamtliche Tätigkeit in der Gemeinde Jade Veröffentlicht im Amtsblatt für den Landkreis Wesermarsch Nr.34 vom 23.12.2011, in Kraft getreten am 01.11.2011

Mehr

1. Betriebsvermögen versus Privatvermögen

1. Betriebsvermögen versus Privatvermögen 1. Betriebsvermögen versus Privatvermögen Wird ein PKW zu mehr als 50% betrieblich genutzt, stellt es für steuerliche Zwecke sog. notwendiges Betriebsvermögen dar. Wird ein PKW hingegen lediglich zu weniger

Mehr

Die Autorin. Abkürzungsverzeichnis

Die Autorin. Abkürzungsverzeichnis IX Die Autorin Vorwort Abkürzungsverzeichnis V VII XV 1. Allgemeines 1 1.1 Lohnsteuer als besondere Unterart der Einkommensteuer 1 1.1.1 Einkunftsart 1 1.1.2 Erhebung durch Steuerabzug 1 1.1.2.1 Einbehaltung

Mehr

Aktuelles Reisekostenrecht 2016. BALY Anwendertagung 2016

Aktuelles Reisekostenrecht 2016. BALY Anwendertagung 2016 Aktuelles Reisekostenrecht 2016 BALY Anwendertagung 2016 Stand: April 2016 Inhaltsverzeichnis 1. Entwicklung des Reisekostenrechts 2. Beruflich veranlasste Auswärtstätigkeit 3. Fahrtkosten 4. Verpflegungsmehraufwendungen

Mehr

Frankfurt am Main I Hamburg I Paris

Frankfurt am Main I Hamburg I Paris Inhalt 1 Sachbezugswerte 2014 für Lohnsteuer und Sozialversicherung 2 Neue Reisekostenregelungen: Arbeitsverträge überprüfen 3 Übertragung eines Betriebs im Rahmen der vorweggenommenen Erbfolge bei gleichzeitiger

Mehr

Die IHK informiert über die steuerliche Behandlung von Reisekosten und Reisekostenvergütungen bei Dienst- und Geschäftsreisen im Inland.

Die IHK informiert über die steuerliche Behandlung von Reisekosten und Reisekostenvergütungen bei Dienst- und Geschäftsreisen im Inland. MERKBLATT Recht und Fairplay REISEKOSTEN - INLAND Die IHK informiert über die steuerliche Behandlung von Reisekosten und Reisekostenvergütungen bei Dienst- und Geschäftsreisen im Inland. Begriff der Reisekosten...

Mehr

Erstattung von Fahrtkosten und Reisekosten

Erstattung von Fahrtkosten und Reisekosten Erstattung von Fahrtkosten und Reisekosten Die Erstattung von Fahrtkosten kann in Sportvereinen vorgenommen werden für... A) Fahrten Wohnung Arbeitsstätte Fahrten von der Wohnung zum Vereinsgelände, zum

Mehr

Nur per Oberste Finanzbehörden der Länder. n achrichtlich: Bundeszentralamt

Nur per  Oberste Finanzbehörden der Länder. n achrichtlich: Bundeszentralamt Postanschrift Berlin: Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Nur per E-Mail Oberste Finanzbehörden der Länder n achrichtlich: Bundeszentralamt

Mehr

Inhaltsübersicht. Stolpersteine - Reisekosten

Inhaltsübersicht. Stolpersteine - Reisekosten Stolpersteine - Reisekosten Inhaltsübersicht 1. Allgemeines 2. Erste Tätigkeitsstätte 2.1 Grundsätzliches 2.2 Zuordnung nach quantitativen Merkmalen 2.3 Keine Zuordnung 2.4 Bedeutung der Zuordnung 3. Einsätze

Mehr

2. Welche Aufwendungen kann der Arbeitnehmer als Reisekosten geltend machen?

2. Welche Aufwendungen kann der Arbeitnehmer als Reisekosten geltend machen? ï» Dok.-Nr.: 0922981 Grasmück, Volker Checkliste vom 29.07.2013 Reisekosten ab 2014 - Checkliste 1 Allgemeines 2 Checkliste 2.1 Voraussetzungen für das Vorliegen einer Auswärtstätigkeit 2.2 Prüfungspunkte

Mehr

Erstattung von Fahrtkosten und Reisekosten ab

Erstattung von Fahrtkosten und Reisekosten ab Erstattung von Fahrtkosten und Reisekosten ab 01.01.2007 Die Erstattung von Fahrtkosten kann in Sportvereinen vorgenommen werden für A) Fahrten Wohnung Arbeitsstätte Fahrten von der Wohnung zum Vereinsgelände,

Mehr

1 Ergänztes BMF Schreiben... 3

1 Ergänztes BMF Schreiben... 3 Ergänztes BMF-Schreiben BMF Numiga GmbH Rigaer Straße 1 28217 Bremen 05.12.2014 1 Ergänztes BMF Schreiben... 3 1.1 Tätigkeitsstätte... 3 1.2 Verpflegungsmehraufwendungen bei eintägigen Auswärtstätigkeiten...

Mehr

7. Kombinierte Reisen: Trennung der betrieblichen von den privaten Kosten

7. Kombinierte Reisen: Trennung der betrieblichen von den privaten Kosten 7. Kombinierte Reisen: Trennung der betrieblichen von den privaten Kosten In der Vergangenheit gab es Probleme, wenn man seine Geschäftsreise mit einem (Kurz-) Urlaub kombiniert hat. Das Finanzamt hat

Mehr