IT-Outsourcing nach Indien

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "IT-Outsourcing nach Indien"

Transkript

1 IT-Outsourcing nach Indien So gestalten Sie Ihre Offshore-Projekte im weltgrößten IT-Markt erfolgreich Willkommen im größten Backoffice der Welt! Der Trend zum IT-Outsourcing ins Ausland ist ungebrochen und Indien ist nach wie vor der begehrteste Zielmarkt. Doch immer wieder scheitern IT-Projekte und nehmen ein kostspieliges Ende. Erfahren Sie, wie Sie Ihr Offshoring in Indien optimal planen und umsetzen, wasserdichte Verträge abschließen und wichtige Einsparungspotenziale realisieren. PREMIUM TOPAKTUELL S E M I N A R SOFORT EINSETZBAR AUS DER PRAXIS TOP REFERENTEN April (München) November (Frankfurt) global competence forum

2 Einführung Liebe Interessentin, lieber Interessent, IT-Outsourcing liegt voll im Trend! Beliebtestes Ziel bei der Prozessverlagerung ins Ausland ist nach wie vor Indien, das über die Hälfte des globalen Marktes für das Offshoring von IT-Dienstleistungen repräsentiert. Indien ist das größte Back-Office der Welt Seine Vormachtstellung als führender IT-Markt hat Indien aus guten Gründen: die Verfügbarkeit von qualifizierten englischsprachigen Programmierern, ein vergleichsweise niedriges Lohnniveau und unschlagbar günstige Anbieterpreise. Zudem steigt die Qualität der gebotenen Dienstleistungen in Bezug auf Beratungsleistungen und Komplexität der Prozesse stetig an. Vorsicht: Es gibt auch Schattenseiten Zunehmend werden jedoch auch kritische Stimmen laut. Ursachen gibt es viele: Die gewünschten Einsparungspotenziale werden nicht realisiert oder die Qualität bleibt hinter den Erwartungen zurück. Die Implementierung der neuen Software ist unerwartet schwierig und die Kommunikation mit dem Dienstleister gestaltet sich als langwierig und nervenaufreibend. Problematisch können zudem unzureichend definierte vertragliche Vereinbarungen werden, die leicht als Kostenfalle enden. Bringen Sie Ihr IT-Outsourcing in Schwung! In vielen europäischen Unternehmen wird Offshoring zwar begonnen, aber nicht konsequent bis zum Ende durchgeführt. Schnelle Erfolge können in Indien jedoch leider nicht erzielt werden! Das Projekt bedarf vielmehr einer sorgfältigen Vorbereitung und langfristig angelegten Umsetzung sowie klarer vertraglicher Regelungen. Erfahren Sie deshalb in diesem Seminar, wie Sie die Standortvorteile Indiens optimal für sich nutzen. Informieren Sie sich, wie Sie für Ihr Unternehmen das passende Leistungspaket auswählen und systematisch implementieren. Lernen Sie, welche Bestandteile in Vertrag und Service Level Agreements essentiell wichtig sind, um rechtliche Risiken zu vermeiden. Nutzen Sie die vorhandenen Einsparungspotenziale und bringen Sie Ihr Offshoring-Projekt zum Erfolg! Fragen auch Sie sich Unter welchen Voraussetzungen ist für unser Unternehmen sinnvoll? Welche Voraussetzungen sind notwendig und welche Vorleistungen müssen erbracht werden? Wie müssen wir unsere interne Organisation umstellen? Wie beziehen wir die Mitarbeiter ein? Wie stellen wir einen realistischen Projektplan auf? Wie bewerten wir die Leistungsfähigkeit der indischen Anbieter und wählen den besten aus? Warum gestaltet sich die Kommunikation mit dem indischen Dienstleister oft scheinbar so schwierig? Wie können wir die angestrebten Einsparungspotenziale konsequent realisieren? Welche Mittel gibt es, um die Dienstleistungsqualität und die Einhaltung von Lieferfristen zu sichern? Wie gestalten wir unseren Outsourcing-Vertrag rechtssicher? Welche Bestandteile sind essentiell? Welche Vereinbarungen bezüglich Prozessen, Lieferzeiten und Sanktionsregelungen sollen in Service Level Agreements festgehalten werden? Was müssen wir in puncto Know-how-Transfer und Datensicherheit berücksichtigen? Antworten direkt aus der Praxis Antworten auf diese und weitere spannende Fragen rund um das Indien-Offshoring erhalten Sie von unseren Outsourcing-Experten, IT-Rechtsberatern und Industriepraktikern mit jahrelanger Indien-Erfahrung. Werfen Sie gleich noch einen Blick auf die nachfolgenden Broschürenseiten, welchen Sie das detaillierte Seminarprogramm sowie alle wichtigen Eckdaten des Seminars entnehmen können. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme! Mit herzlichen Grüßen Bernd Zeutschel Geschäftsführender Gesellschafter

3 Seminarprogramm 01 Erster Tag : Eine interaktive Einführung Aktuelle Trends und Entwicklungen im indischen Outsourcing-Markt Wichtige Schritte zur Entscheidungsvorbereitung des Indien-Projektes Welche Formen und Inhalte von Outsourcing und Offshoring nach Indien sind möglich? Strategische Ziele und Nutzen-Potenziale Wichtige Voraussetzungen und Vorleistungen Methoden der Wirtschaftlichkeits-, Kosten- und Risikoanalyse für das Projekt Outsourcing aus der Mitarbeiter-Perspektive Suche und Auswahl des Dienstleisters Schritte zur Selektion des richtigen Anbieters Request for Information (RFI) : Die Sondierung von Markt und Dienstleistern in Indien Request for Proposal (RFP) : Strukturelle und inhaltliche Anforderungen der Ausschreibung Bewertung der Leistungsfähigkeit der Anbieter Preisgestaltung und Leistungsverrechnung: Möglichkeiten fixer und flexibler Preismodelle Die Arbeit beginnt: Die Planung und Umsetzung des Outsourcing-Projektes Projektstruktur und Risiken im Projektverlauf Die Rolle der Zeit- und Kostenplanung: Die Erstellung eines realistischen Projektplans Notwendige Umstellungen interner Organisationsprozesse und Reintegration ausgegliederter Aufgaben Abnahme und Beginn des operativen Betriebs In Indien essentiell wichtig: Der Aufbau einer funktionierenden Kommunikation Definition von Kommunikationsprozessen und richtiges Management der Schnittstellen Der richtige Umgang mit indischen Partnern Motivation zur Einhaltung von Vereinbarungen 02 Zweiter Tag Qualitäts- und Risikomanagement in Indien: Wie sichern wir uns ab? Wie kann die gewünschte Servicequalität für unser Unternehmen erreicht werden? Sicherstellung der erwarteten Einsparungen Möglichkeiten für Leistungsmonitoring und Reporting des Indien-Projektes Rechtliche Rahmenbedingungen Der Umgang mit der indischen Gesetzgebung Die wichtigsten handelsrechtlichen Aspekte des Outsourcings nach Indien Der Outsourcing-Vertrag Tipps für Vertragsgestaltung und Laufzeiten Essentielle Elemente eines Best-Practice-Vertrags für das Indien-Outsourcing Datenschutz, -sicherung und Geheimhaltung Haftungsausschluss und Sanktionsregelungen Branchenspezifische Besonderheiten Wichtige Hinweise für Vertragsverhandlungen Die Service Level Agreements Begriff und Anwendungsbereiche der SLA Gestaltung von Service Level Agreements : Welche Bestandteile sollten enthalten sein? Definitionen, Messbarkeit und Transparenz Wichtige Vereinbarungen für Prozesse, Reaktionszeiten und Kapazitätsänderungen Checkliste für die SLA Der Schutz des eigenen Know-hows Was muss beim Know-how-Transfer nach Indien unbedingt berücksichtigt werden? Wichtige Wettbewerbsklauseln in Indien Was ist bei Lizenzverträgen zu beachten? Debriefing und Feedback Rückblick, Zusammenfassung und weiterführende Ratschläge für Ihr Outsourcing-Projekt

4 Referenten & Sonstiges Ulrich Dietz Herr Ulrich E. Dietz ist für als Fachreferent für IK-Outsourcing tätig. Er ist Geschäftsführer der deutschen Mastek GmbH mit indischem Mutterhaus. Er begann seine Industrie-Tätigkeit vor 20 Jahren in der Software-Entwicklung industrieller Steuerungssysteme und übernahm dann weitere Aufgaben in den Bereichen Projektmanagement, Qualitätsmanagement sowie Informations- und Kommunikationstechnik. Bevor er 2002 die Leitung der Mastek GmbH übernahm, war er bei einem großen deutschen Unternehmen für den strategischen Einkauf von IuK-Technologie verantwortlich. Hierbei lag ein Schwerpunkt auf der globalen Beschaffung von Software- Engineering-Leistungen. Joachim Grouven Herr Joachim Grouven ist bei als Experte für IT-Outsourcing im Einsatz. Er ist Business Development Manager bei Infosys Technologies in Eschborn/Frankfurt und zuständig für den Ausbau der Geschäftsaktivitäten in Deutschland. Herr Grouven ist seit vielen Jahren im IT-Bereich tätig und verfügt über tief greifende Praxiskenntnisse der Branche. Vor seiner Zeit bei Infosys war er für ein Unternehmen der PWC-Gruppe ebenfalls im IT-Business Development aktiv. Herr Grouven ist gelernter Jurist und arbeitete vor seinem Wechsel in die IT als Anwalt in Deutschland, den USA und Indien. Ulrich Bäumer Herr Ulrich Bäumer ist als Anwalt und Indien-Rechtsexperte erfolgreich für tätig. Er ist Partner bei der internationalen Sozietät Osborne Clarke und insbesondere spezialisiert auf Wettbewerbsrecht, Kaufrecht und das Recht der Informationstechnologie. Schwerpunkt seiner Expertise ist die Vertragsgestaltung und Verhandlung von Outsourcing- und Lizenzverträgen. Hierzu betreut er seit vielen Jahren deutsche, indische und amerikanische Unternehmen. Im Rahmen seiner Anwaltstätigkeit konnte er umfassende Erfahrungen mit dem indischen Rechtssystem sammeln. Seine langjährige Beratungserfahrung durch die Betreuung seiner indischen Mandanten sowie die zahlreichen Besuche in Indien machen ihn zu einem Experten auf diesem Gebiet. Darüber hinaus kooperiert Herr Bäumer mit vielen namhaften indischen Kanzleien. Seit mehr als 20 Jahren sind wir Weiterbildungspartner, Trainingsanbieter und Seminarveranstalter mit höchstem Qualitätsanspruch. Unser Hauptsitz befindet sich in Deutschland, Niederlassungen haben wir in Österreich und der Schweiz. Zu unserem spannenden und herausfordernden Alltag gehört die Qualifizierung der Führungskräfte und Mitarbeiter von Unternehmen und Organisationen jeder Größe und Branche. Mitarbeiter von mehr als viertausend deutschen, österreichischen und schweizerischen Unternehmen haben bisher an unseren Veranstaltungen teilgenommen. Managementkompetenzen, Know-how und praktische Erfahrungen werden in unseren Trainings und Seminaren in einer didaktisch aufbereiteten und verständlichen Form vermittelt. Zu unseren Erfolgsfaktoren zählen herausragende Seminarleiter, hochqualifizierte Experten und erfahrene Industriepraktiker. Ergänzend zu einer anspruchsvollen Wissensvermittlung bieten wir den Teilnehmern eine Plattform für einen Erfahrungsaustausch auf hohem Niveau. Wir legen Wert auf eine besonders angenehme, lernund arbeitsfördernde Atmosphäre. Teilnehmerkreis Dieses zweitägige Seminar eignet sich hervorragend für Mitarbeiter und Führungskräfte (m/w) aller Unternehmensgrößen und Branchen, die ein IT-Offshoring-Projekt planen oder ihr vorhandenes IT-Engagement in Indien optimieren möchten. Zum Teilnehmerkreis gehören vor allem Projektleiter und Mitglieder von IT-Projekten, IT-Experten und IT-Berater, Chief Information Officer (CIO) von Unternehmen und Mitglieder der Geschäftsleitung. Seminarziele und Methodik Es findet eine optimale Kombination aus Lerneinheiten, Fallbeispielen, Fragen und Antworten, Erfahrungsberichten und Diskussion zur effektiven Wissensvermittlung statt. Seitens der Referenten werden wichtige Kompetenzen und praxisrelevantes Know-how zielgerichtet vermittelt werden wertvolle Orientierungshilfen und wichtige Entscheidungsgrundlagen gegeben werden Erfahrungsberichte aus der beruflichen Praxis in die Lerneinheiten integriert

5 Sonstiges werden bewährte Vorgehensweisen aufgezeigt und brennende Fragen beantwortet werden Teilnehmeranliegen effizient diskutiert und realistische Lösungen vorgestellt werden Empfehlungen gegeben und weiterführende Informationsquellen genannt wird die erfolgreiche Aneignung umfangreicher Seminarinhalte positiv gefördert Seminarsprache Vorträge und Diskussionen werden größtenteils in deutsch gehalten, können teilweise aber auch auf englisch stattfinden. Gleiches gilt für die Seminarunterlagen. Seminar- und Pausenzeiten Einlass & Empfang: Uhr 1. Seminareinheit: Uhr Uhr 2. Seminareinheit: Uhr Uhr 3. Seminareinheit: Uhr Uhr 4. Seminareinheit: Uhr Uhr Pausen und Mittagessen Während gemeinsamer Kaffeepausen und beim variantenreichen Mittagessen bietet sich auch Zeit und gute Gelegenheit zum Gedanken- und Erfahrungsaustausch mit den Referenten, Trainern und Teilnehmern. Seminarort und Ambiente Ausgewählte Seminarhotels und modern ausgestattete Seminarräume gewährleisten ein angenehmes Wohlfühl- Ambiente und eine positive Lernatmosphäre. Anreise und Übernachtung Damit Sie die Lerninhalte optimal aufnehmen können, empfehlen wir Ihnen eine Anreise am Vortag sowie die Übernachtung im Seminarhotel. Hierzu steht Ihnen im Hotel (in der Regel bis 2 Wochen vor dem Seminartermin) ein Zimmerabrufkontingent zur Verfügung. Get-Together und Ausklang Kurzer gemeinsamer Ausklang des Seminartages in informeller angenehmer Runde. Dabei entspannte Fortsetzung von Diskussion, Gedanken- und Erfahrungsaustausch. Anmeldung und Zahlung Melden Sie sich schnell und einfach im Internet an unter Rückfragen senden Sie bitte an Telefonisch erreichen Sie uns unter Tel Nach erfolgter Registrierung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung, eine Anfahrtsbeschreibung, die Hotelinformation und eine Rechnung. Für Ihre Seminarteilnahme ist erforderlich, dass der Rechnungsbetrag bereits eingegangen ist oder vor Ort per Scheck beglichen wird. Stornierung und Umbuchung Als besonderen Service können Sie bis vier Wochen vor Ihrem Seminartermin kostenfrei stornieren oder umbuchen. Unsere kulanten Bedingungen für spätere Stornierungen und spätere Umbuchungen finden Sie im Internet unter Teilnahmegebühr und Leistungen Die Teilnahmegebühr für das zweitägige Seminar beträgt Euro 790,- pro Tag zuzüglich Mehrwertsteuer. Enthalten sind die Seminarteilnahme, die komplette Seminardokumentation, alle Mittagessen und alle Kaffeepausen. Nicht enthalten sind Übernachtungen und Abendessen. Kombinationsempfehlungen Wir empfehlen die Kombination mit unseren Seminaren: Indisches Recht für Geschäftsleute (INRC) Das Indien-Erfolgstraining (IKIN) Firmeninterne Durchführung Nahezu alle unsere Seminare können Sie auch firmenintern buchen. Gerne passen wir die Seminarinhalte den Anforderungen Ihres Unternehmens und den Fragestellungen Ihrer Mitarbeiter entsprechend an. Auch Veranstaltungsort, Termine und Rahmen bestimmen Sie. Wenden

6 Sonstiges Sie sich hierzu einfach an und nennen Sie uns Ihre konkreten Anforderungen. Seminarcode Die aktuellsten Seminardaten finden Sie schnell und einfach mit Hilfe der Suchfunktion unserer Website. Bitte gehen Sie zu und suchen Sie dort nach dem Seminarcode INOS. global competence forum Deutschland Schlossbergstraße Tübingen Tel Fax Österreich Fischhof 3/ Wien Tel Fax

7 global competence forum Deutschland Schlossbergstraße Tübingen Tel Fax Österreich Fischhof 3/ Wien Tel Fax

Wirksame Techniken heutiger Verkaufs- und Investitionspsychologie

Wirksame Techniken heutiger Verkaufs- und Investitionspsychologie Wirksame Techniken heutiger Verkaufs- und Investitionspsychologie Vom Verkäufer zum Consultative Seller mit Erfolgscoach Alexander Christiani PREMIUM TOPAKTUELL S E M I N A R Klassische Verkaufstechniken

Mehr

Markteintritt, Marketing und Vertrieb in Indien

Markteintritt, Marketing und Vertrieb in Indien Markteintritt, Marketing und Vertrieb in Indien Essentielles Know-how, wichtige Strategien und praktische Vorgehensweisen für ein erfolgreiches Engagement in Indien PREMIUM TOPAKTUELL S E M I N A R In

Mehr

Das Indien- Erfolgstraining

Das Indien- Erfolgstraining Das Indien- Erfolgstraining Business-Skills und wichtiges interkulturelles Know-how für nachhaltige Erfolge in Indien Praxisrelevante Kenntnisse über die Geschäftsmentalität Ihrer indischen Kunden, Lieferanten

Mehr

Die Essenz von US- GAAP

Die Essenz von US- GAAP Die Essenz von US- GAAP Konzepte und Praxistipps zur internationalen Rechnungslegung Wer in den USA Geschäfte machen will, kommt an einer Bilanzierung über US-GAAP nicht vorbei. Die Zusammenarbeit mit

Mehr

Markteintritt, Marketing & Vertrieb in Russland

Markteintritt, Marketing & Vertrieb in Russland Markteintritt, Marketing & Vertrieb in Russland Essentielles Know-how, wichtige Strategien und praktische Vorgehensweisen für ein erfolgreiches Engagement in Russland PREMIUM TOPAKTUELL S E M I N A R In

Mehr

Unternehmensführung in China

Unternehmensführung in China Unternehmensführung in China Erfolgreiche Führung, zielgerichtete Entwicklung und effektives Management in China Nachdem die China-Tochter erfolgreich gegründet und mit großem Elan gestartet ist, stellt

Mehr

Erfolgreicher Markteintritt und Marktbearbeitung in China

Erfolgreicher Markteintritt und Marktbearbeitung in China Erfolgreicher Markteintritt und Marktbearbeitung in China Strategien und Vorgehensweisen für Markterschließung, Marketing und Vertrieb PREMIUM TOPAKTUELL S E M I N A R In der heutigen Zeit erlauben begrenzt

Mehr

Neue innovative Wege für Marketing und Vertrieb

Neue innovative Wege für Marketing und Vertrieb Neue innovative Wege für Marketing und Vertrieb Erfolgskonzepte mit magnetischer Wirkung: Perspektivenwechsel in der Kundengewinnung PREMIUM TOPAKTUELL S E M I N A R Für dieses Top-Seminar kam nur einer

Mehr

FISH! Mitarbeiterteams erfolgreich motivieren

FISH! Mitarbeiterteams erfolgreich motivieren FISH! Mitarbeiterteams erfolgreich motivieren Bauen Sie Brücken für den Erfolg Ihres Unternehmens und Ihrer Mitarbeiter Lernen Sie mit Hilfe der FISH!-Philosophie Ihr Unternehmen, Ihre Abteilung oder Ihr

Mehr

Der Weg zur chinesischen Tochtergesellschaft

Der Weg zur chinesischen Tochtergesellschaft Der Weg zur chinesischen Tochtergesellschaft Dependancen erfolgreich gründen, zielgerichtet aufbauen und optimal gestalten PREMIUM TOPAKTUELL S E M I N A R Die Gründung einer Tochterfirma ist auf lange

Mehr

Umzug, Leben und Arbeiten in Indien

Umzug, Leben und Arbeiten in Indien Umzug, Leben und Arbeiten in Indien So meistern Sie Ihre Indien-Entsendung beruflich und privat mit Erfolg Ziehen Sie einen längeren Aufenthalt im Land der heiligen Kühe und Computerchips in Betracht?

Mehr

Zeit-,Selbst- und Energiemanagement

Zeit-,Selbst- und Energiemanagement Zeit-,Selbst- und Energiemanagement Zeit-Service ist das beste Investment für Ihren Lebens- und Berufserfolg Wer gezielt in sein Selbstmanagement investiert, d.h. wohldosiert entschleunigt, innehält und

Mehr

Erfolgreiches Personalmanagement in schwierigen Zeiten

Erfolgreiches Personalmanagement in schwierigen Zeiten Erfolgreiches Personalmanagement in schwierigen Zeiten Den Wandel aktiv gestalten: In Krisenzeiten das Richtige tun PREMIUM TOPAKTUELL S E M I N A R In wirtschaftlich harten Zeiten werden oft tiefgreifende

Mehr

PowerVoice Frontal TOPAKTUELL S E M I N A R. 2010 12. 13. Oktober (München) 2011 3. 4. Mai (Stuttgart)

PowerVoice Frontal TOPAKTUELL S E M I N A R. 2010 12. 13. Oktober (München) 2011 3. 4. Mai (Stuttgart) Mit Stimme, Ausdruck und Körpersprache von Anfang an überzeugen! Überzeugen Sie von Anfang an! Die ersten Sekunden Ihres Kontakts, Gesprächs, Ihrer Rede oder Präsentation entscheiden maßgeblich über Erfolg

Mehr

Rhetorisch überzeugen - schlagfertig kontern

Rhetorisch überzeugen - schlagfertig kontern Rhetorisch überzeugen - schlagfertig kontern Wirkungsvoll und souverän in jeder Situation Ist Ihnen die Antwort wieder zu spät eingefallen? In Zukunft ist das kein Thema mehr für Sie, denn Schlagfertigkeit

Mehr

Indisches Recht für Geschäftsleute

Indisches Recht für Geschäftsleute Indisches Recht für Geschäftsleute Praxiswissen für den gesicherten Geschäftserfolg in Indien Die Eigenheiten der indischen Gesetzgebung sind für europäische Unternehmer oft ein großer Unsicherheitsfaktor.

Mehr

Schlankes Riskmanagement für KMU

Schlankes Riskmanagement für KMU Praxis-Seminar Schlankes Riskmanagement für KMU Erfolgsfaktoren für die richtigen Entscheide 1-Tagesseminar: Donnerstag, 30. September 2010 So betreiben Sie eine effiziente Risikobeurteilung für ein effektives

Mehr

Crash-Kurs Projektmanagement

Crash-Kurs Projektmanagement Crash-Kurs Projektmanagement Praxisnahe Methoden und wirkungsvolle Tools für Ihren Projekterfolg Sie wollen Ihre Projekte schneller und reibungsloser abwickeln - mit deutlich weniger Stress, Frust und

Mehr

Basistraining Projektmanagement

Basistraining Projektmanagement Basistraining Projektmanagement 08. und 09. September 2009 Hannover Trainer: Dipl.-Ing. Martin Raab Geschäftsführer der Raab Ingenieure Unternehmungsberatung GmbH, Mainz Zielgruppe: Projekt- und Teilprojektleiter,

Mehr

PC-DMIS Update Seminar 2009

PC-DMIS Update Seminar 2009 Update Seminare 2009 08. - 09. September 2009 10. - 11. September 2009 17. - 18. September 2009 24. - 25. September 2009 01. - 02. Oktober 2009 13. - 14. Oktober 2009 20. - 21. Oktober 2009 The World s

Mehr

Workshop. Die Wolken lichten sich. Cloud Computing"-Lösungen rechtssicher realisieren

Workshop. Die Wolken lichten sich. Cloud Computing-Lösungen rechtssicher realisieren mit:, Dr. Undine von Diemar, LL.M. (Michigan), Worum es geht Cloud Computing" ist als ein sehr erfolgreiches Geschäftsmodell für die Nutzung von IT- Infrastruktur über das Internet in aller Munde: Virtuelle,

Mehr

Tender Manager. Sparen Sie Zeit und Kosten durch eine optimierte Erstellung Ihrer individuellen IT-Ausschreibungen

Tender Manager. Sparen Sie Zeit und Kosten durch eine optimierte Erstellung Ihrer individuellen IT-Ausschreibungen Tender Manager Sparen Sie Zeit und Kosten durch eine optimierte Erstellung Ihrer individuellen IT-Ausschreibungen Tender Manager Der plixos Tender Manager reduziert drastisch den Aufwand bei der Durchführung

Mehr

Die Führungskraft Das Intensivseminar für Praktiker

Die Führungskraft Das Intensivseminar für Praktiker Die Führungskraft Das Intensivseminar für Praktiker Schlüsselqualifikationen für eine professionelle und erfolgreiche Führung PREMIUM TOPAKTUELL S E M I N A R Die moderne Führungskraft wird im Alltag mit

Mehr

Zertifikatslehrgang IT-Projektmanagement Grundlagen. Prozesse optimieren Performance steigern

Zertifikatslehrgang IT-Projektmanagement Grundlagen. Prozesse optimieren Performance steigern Zertifikatslehrgang IT-Projektmanagement Grundlagen Prozesse optimieren Performance steigern Der IT-Projektmanager ist eine wichtige Schnittstelle im Unternehmen. Als Verantwortlicher für IT- Projekte

Mehr

Einladung zum PC-DMIS Update Seminar 2010. The World s Leading Metrology Software

Einladung zum PC-DMIS Update Seminar 2010. The World s Leading Metrology Software Einladung zum PC-DMIS Update Seminar 2010 The World s Leading Metrology Software Begrenzte Teilnehmerzahl! Melden Sie sich jetzt an unter pcdmis-news.de@hexagonmetrology.com PC-DMIS Update Seminar 2010

Mehr

Strategisches Technologie- und Innovationsmanagement Antriebsfeder erfolgreicher Unternehmen

Strategisches Technologie- und Innovationsmanagement Antriebsfeder erfolgreicher Unternehmen 2-Tage Experten-Seminar 1249 SEM-Q-INNO1-2 Strategisches Technologie- und Innovationsmanagement Antriebsfeder erfolgreicher Unternehmen Top Executive Seminar mit Dr.-Ing. Peter Klose Dieses 2-tägige Seminar

Mehr

Geschäftserfolg in Indien

Geschäftserfolg in Indien Geschäftserfolg in Indien Das interkulturelle Management-Training für Praktiker Praxisrelevante Kenntnisse über die Geschäftsmentalität Ihrer indischen Kunden, Lieferanten oder Mitarbeiter sind für ein

Mehr

Erfolgreich zum Ziel!

Erfolgreich zum Ziel! Headline Headline Fließtext Erfolgreich zum Ziel! Der richtige Weg zum Erfolg Wir über uns Ideen für die Zukunft Die FORUM Institut für Management GmbH 1979 in Heidelberg gegründet entwickelt und realisiert

Mehr

Pflichtenhefte und Verträge bei IT-Projekten mit externen Dienstleistern

Pflichtenhefte und Verträge bei IT-Projekten mit externen Dienstleistern Praxis-Seminar für IT, Einkauf, Controlling und Unternehmensführung Pflichtenhefte und Verträge bei IT-Projekten mit externen Dienstleistern Bitte wählen Sie Ihren Termin: 16. Juni 2005 in München-Unterhaching

Mehr

Geschäftserfolg in Korea

Geschäftserfolg in Korea Geschäftserfolg in Korea Das interkulturelle Management-Training für Praktiker Praxisrelevante Kenntnisse über die Geschäftsmentalität Ihrer koreanischen Kunden, Lieferanten oder Mitarbeiter sind für ein

Mehr

R&D Outsourcing Management

R&D Outsourcing Management R&D Outsourcing Management Professionelles Management von R&D Outsourcing Prozessen 5. Mai 2015 Karlsruhe Kurzprofil Zielgerichtete Auswahl von Dienstleistern Dienstleister-Pool professioneller Aufbau

Mehr

ET08: ETL-Tools- Strategie, Auswahl und Einsatz

ET08: ETL-Tools- Strategie, Auswahl und Einsatz ET08: ETL-Tools- Strategie, Auswahl und Einsatz Ein Seminar der DWH academy Seminar ET08 ETL-Tools- Strategie, Auswahl und Einsatz Extraktion, Transformation und Laden, kurz ETL, beschreibt den Prozess

Mehr

Business-Coaching und Training für die erfahrene Assistentin

Business-Coaching und Training für die erfahrene Assistentin Business-Coaching und Training für die erfahrene Assistentin Business-Coaching und Training für die erfahrene Assistentin Erfolgsfaktor Menschenkenntnis Erfolgsfaktor Menschenkenntnis Als erfahrene Assistentin

Mehr

New Business Development

New Business Development Potentiale für Geschäftsfeldentwicklung erkennen und nutzen - ein zweitägiges Seminar - Ziele des Seminars: In diesem Lehrgang erhalten die Teilnehmer einen Einblick in das New Business Development. Hierbei

Mehr

Basiszertifikat GPM IT-Projektmanagement Grundlagen Prozesse optimieren Performance steigern

Basiszertifikat GPM IT-Projektmanagement Grundlagen Prozesse optimieren Performance steigern Basiszertifikat GPM IT-Projektmanagement Grundlagen Prozesse optimieren Performance steigern Kurzbeschreibung Der IT-Projektmanager ist eine wichtige Schnittstelle im Unternehmen. Als Verantwortlicher

Mehr

Chinesisches Recht für Geschäftsleute

Chinesisches Recht für Geschäftsleute Chinesisches Recht für Geschäftsleute Praxiswissen für den gesicherten Geschäftserfolg in China Trotz der neuen Gesetzes-Reformen in China ist der rechtliche Rahmen bei Geschäftstransaktionen für viele

Mehr

Neue innovative Wege für Marketing und Vertrieb

Neue innovative Wege für Marketing und Vertrieb Mit Marketing- Vordenker Alexander Christiani Neue innovative Wege für Marketing und Vertrieb Erfolgskonzepte mit magnetischer Wirkung: Perspektivenwechsel in der Kundengewinnung Limitierte Teilnehmerzahl

Mehr

Prozessmanagement konkret! Interne Veränderungen im ÖPNV-Betrieb erkennen und gestalten

Prozessmanagement konkret! Interne Veränderungen im ÖPNV-Betrieb erkennen und gestalten F-0214 Prozessmanagement konkret! Interne Veränderungen im ÖPNV-Betrieb erkennen und gestalten 05. und 06. November 2012 Köln Trainer: Dr. Ralf Hillemacher Inhaber von Hillemacher Consulting, Aachen Zielgruppe:

Mehr

Business Process Management und Six Sigma

Business Process Management und Six Sigma GFT Academy Business Process Management und Six Sigma 09.06.2006, Hamburg GFT Solutions GmbH Brooktorkai 1 20457 Hamburg Germany T +49 40 35550-0 F +49 40 35550-270 solutions@gft.com www.gft.com/solutions

Mehr

Risikomanagement im Außenhandel

Risikomanagement im Außenhandel Risikomanagement im Außenhandel Risiken im International Business erkennen und effizient vorbeugen Große Entfernungen, unbekannte Rechtssysteme, fremde Währungen oder Geschäftspartner - die Liste der Risiken

Mehr

STRATEGIE. Strategietraining für Führungskräfte

STRATEGIE. Strategietraining für Führungskräfte STRATEGIE Strategietraining für Führungskräfte Eine Strategie Bestimmt die gemeinsame Richtung eines Unternehmens. Nur wer die Unternehmensstrategie versteht, wird sie auch umsetzen können! Seminarziele

Mehr

Geschäftserfolg in Australien und Neuseeland

Geschäftserfolg in Australien und Neuseeland Geschäftserfolg in Australien und Neuseeland Das interkulturelle Management-Training für Praktiker PREMIUM TOPAKTUELL S E M I N A R Praxisrelevante Kenntnisse über die Geschäftspraktiken Ihrer australischen

Mehr

Optimismus ist gut Risikomanagement ist besser

Optimismus ist gut Risikomanagement ist besser Die Welt braucht Normen. STANDARDIZATION SERVICES SHOP Optimismus ist gut Risikomanagement ist besser SNV-SEMINAR Wie Sie die ISO 31000 in der Praxis anwenden DATUM Dienstag, 24. März 2015 09.00 Uhr bis

Mehr

Jetzt durchstarten! Training für Neu-, Quer- und Wiedereinsteigerinnen

Jetzt durchstarten! Training für Neu-, Quer- und Wiedereinsteigerinnen Jetzt durchstarten! Training für Neu-, Quer- und Wiedereinsteigerinnen Jetzt durchstarten! Training für Neu-, Quer- und Wiedereinsteigerinnen Erfolgsfaktor Menschenkenntnis Als Neu- oder Wiedereinsteigerin

Mehr

New Business Development

New Business Development Potentiale für Geschäftsfeldentwicklung erkennen und nutzen - ein zweitägiges Seminar Ziele des Seminars: In diesem Lehrgang erhalten die Teilnehmer einen Einblick in das New Business Development. Hierbei

Mehr

Crash-Kurs Arbeitsrecht

Crash-Kurs Arbeitsrecht Crash-Kurs Arbeitsrecht Rechtssicherheit in allen Personalfragen Müssen Sie sich in vielen Führungssituationen mit rechtlichen Fragen auseinandersetzen - meist ohne anwaltlichen Beistand? Aufgrund von

Mehr

Seminar. Outsourcing/Benchmarking von Postdienstleistungen

Seminar. Outsourcing/Benchmarking von Postdienstleistungen Seminar Outsourcing/Benchmarking von Postdienstleistungen 2006 Outsourcing Seminarthemen 1. Tag Markttrend Outsourcing? Outsourcing Pro - Kontra Teil- und Komplett-Outsourcing Outsourcing-Modelle Rechtliche

Mehr

Erfolgreich und souverän präsentieren

Erfolgreich und souverän präsentieren Erfolgreich und souverän präsentieren Präsentationstechniken sicher anwenden, überzeugend auftreten und nachhaltig begeistern PREMIUM TOPAKTUELL S E M I N A R Wie erreichen Sie, dass Sie und Ihre Präsentation

Mehr

Strukturiertes Störungsmanagement Aufbau-Workshop für Fortgeschrittene

Strukturiertes Störungsmanagement Aufbau-Workshop für Fortgeschrittene Strukturiertes Störungsmanagement Aufbau-Workshop für Fortgeschrittene 04. und 05. November 2010 Köln Leitung: Dipl.-Ing. Helmut Iffländer IfCon, Basel und Leiter des Arbeitsteams Störungsmanagement des

Mehr

Beschwerde- und Reklamationsmanagement

Beschwerde- und Reklamationsmanagement GFT Academy Beschwerde- und Reklamationsmanagement Kundenorientierung für eine starke Marktposition 23.06.2006, Hamburg GFT Solutions GmbH Brooktorkai 1 20457 Hamburg Germany T +49 40 35550-0 F +49 40

Mehr

Claim Management im Bau und Anlagenbau Mit Nachforderungen erfolgreich umgehen Minimieren von Auftragsrisiken

Claim Management im Bau und Anlagenbau Mit Nachforderungen erfolgreich umgehen Minimieren von Auftragsrisiken Claim Management im Bau und Anlagenbau Mit Nachforderungen erfolgreich umgehen Minimieren von Auftragsrisiken Die Auseinandersetzung mit Claims, Vertragsstrafen und anderen Vertragsfragen gewinnt im Rahmen

Mehr

Lizenzvergabe ins Ausland

Lizenzvergabe ins Ausland Lizenzvergabe ins Ausland Sichern Sie Ihren Auslandserfolg, ohne sich einen Konkurrenten aufzubauen Die internationale Lizenzvergabe erweitert zwar die Möglichkeiten zur Erschließung neuer Märkte, birgt

Mehr

Krisenprävention für Behörden und öffentliche Einrichtungen

Krisenprävention für Behörden und öffentliche Einrichtungen Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Der Tag X: Vorbereitung auf den Ernstfall Krisenprävention für Behörden und öffentliche Einrichtungen 23. 24. Februar

Mehr

Öffentliche Auftraggeber

Öffentliche Auftraggeber Vertriebsseminar und Workshop Öffentliche Auftraggeber Unternehmensentwicklung 27. und 28. September 2006, München Praxisorientiertes Seminar und Workshop > Vertrieb auf Erfolgskurs Ausschreibungsakquisition,

Mehr

Kompaktseminare 2014 Das PRYSMA* - Talent Management - Modell

Kompaktseminare 2014 Das PRYSMA* - Talent Management - Modell Kompaktseminare 2014 Das PRYSMA* - Talent Management - Modell Strategisches Nachfolge- und Talent Management professionell gestalten Grundkonzept Unsere Benchmarkstudie Talentpolitik auf dem Prüfstand

Mehr

IT-Management in der öffentlichen Verwaltung

IT-Management in der öffentlichen Verwaltung Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar IT-Management in der öffentlichen Verwaltung 13. 14. April 2015, Berlin www.fuehrungskraefte-forum.de 2 Kompetenz für

Mehr

Stimme + Körpersprache + Persönlichkeit

Stimme + Körpersprache + Persönlichkeit Seminar Wirkung³ Stimme + Körpersprache + Persönlichkeit Ein offenes Seminar für Sie und Ihre Mitarbeiter, das Wirkung hoch 3 erzielt Eine Plattform des Austausches für Menschen, die mehr erreichen wollen

Mehr

PROJEKTMANAGEMENT IN EXZELLENZ.

PROJEKTMANAGEMENT IN EXZELLENZ. PROJEKTMANAGEMENT IN EXZELLENZ. Competence-Center Projektmanagement ZUFRIEDENHEIT IST ERFAHRUNGSSACHE. inducad creativ[e] hat besondere Expertise als Strategieberater der Unternehmensführungen. Der Erfolg

Mehr

Andreas Herrmann Experte für strategisches Marketing und Verkauf. STEIGENBERGER Hotel Treudelberg

Andreas Herrmann Experte für strategisches Marketing und Verkauf. STEIGENBERGER Hotel Treudelberg Wissen schafft ERFOLG! Seminar Rhetorik- und Redetraining Mit Andreas Herrmann Experte für strategisches Marketing und Verkauf R Trainings-Fakten für FAIR-trauen der ikademie GmbH Seminarort und Zeit ****

Mehr

INTENSIV- SEMINAR vom Konzept bis zur Nachbearbeitung

INTENSIV- SEMINAR vom Konzept bis zur Nachbearbeitung Messeteilnahme richtig planen Teilnahmeentscheidung richtig untermauern Unternehmen auf die Messebeteiligung vorbereiten Messeplanung bis in Detail durcharbeiten Aufbau des Messeauftritts begleiten Messe

Mehr

pco IT Service Management Praxisworkshop am 24. Mai 2016

pco IT Service Management Praxisworkshop am 24. Mai 2016 pco IT Service Management Praxisworkshop am 24. Mai 2016 Einleitung IT Service Management (ITSM) bezeichnet die Gesamtheit von Maßnahmen und Methoden, die nötig sind, um die bestmögliche Unterstützung

Mehr

Methodenhandbuch des DLZ-IT für IT-Projekte in der öffentlichen Verwaltung

Methodenhandbuch des DLZ-IT für IT-Projekte in der öffentlichen Verwaltung Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Methodenhandbuch des DLZ-IT für IT-Projekte in der öffentlichen Verwaltung 12. November 2015, Berlin www.fuehrungskraefte-forum.de

Mehr

DW42: DWH-Strategie, Design und Technik

DW42: DWH-Strategie, Design und Technik DW42: DWH-Strategie, Design und Technik Ein Seminar der DWH academy Seminar DW42 - DWH-Strategie, Design und Technik In diesem Seminar lernen Sie durch praxiserfahrene Referenten ein Data Warehouse spezifisches

Mehr

IG07: Informatica PowerCenter - Grundlagen

IG07: Informatica PowerCenter - Grundlagen IG07: Informatica PowerCenter - Grundlagen Ein Seminar der DWH academy Seminar IG07 - Informatica PowerCenter - Grundlagen Das ETL-Tool PowerCenter von Informatica ist eines der marktführenden Werkzeuge

Mehr

Service Netzwerke erfolgreich managen So sichern Sie durch die Steuerung von internen und externen Partnern Qualität und Effizienz.

Service Netzwerke erfolgreich managen So sichern Sie durch die Steuerung von internen und externen Partnern Qualität und Effizienz. Service Netzwerke erfolgreich managen So sichern Sie durch die Steuerung von internen und externen Partnern Qualität und Effizienz. - ein zweitägiges Seminar Ziele des Seminars Das Outsourcing von Services

Mehr

Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle

Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle Technische Universität Dortmund Institut für Controlling GfC e.v. DCC Seminare Erfolgs-, Kosten- und Finanz-Controlling Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle Wertorientiertes

Mehr

SEMINAR PRÄVENTION VON WIRTSCHAFTS- KRIMINELLEN HANDLUNGEN. 25. November 2015 in München

SEMINAR PRÄVENTION VON WIRTSCHAFTS- KRIMINELLEN HANDLUNGEN. 25. November 2015 in München SEMINAR PRÄVENTION VON WIRTSCHAFTS- KRIMINELLEN HANDLUNGEN 25. November 2015 in München Ziel Die nationalen und internationalen Entwicklungen im Bereich Corporate Governance messen einem Internen Kontrollsystem

Mehr

Gestern Mitarbeiter Heute Führungskraft

Gestern Mitarbeiter Heute Führungskraft Mit dem Personalprofi Dr. Albrecht Müllerschön Limitierte Teilnehmerzahl Tagungshotel zum Wohlfühlen Gestern Mitarbeiter Heute Führungskraft Der Intensivlehrgang für neu ernannte, zukünftige und bereits

Mehr

Die Außenwelt nutzen: Open Innovation in das Ideenmanagement integrieren

Die Außenwelt nutzen: Open Innovation in das Ideenmanagement integrieren Seminar Die Außenwelt nutzen: Open Innovation in das Ideenmanagement integrieren 23. Mai 2013 Darmstadt, Im Innovarium, Das Konzept von Open Innovation Um im heutigen globalen Wettbewerb erfolgreich zu

Mehr

Prozessmanagement - Prozesse beschreiben und optimieren

Prozessmanagement - Prozesse beschreiben und optimieren Prozessmanagement - Prozesse beschreiben und optimieren 04. und 05. April 2011 Düsseldorf Trainer: Dr. Ralf Hillemacher Inhaber von Hillemacher Consulting, Aachen Zielgruppe: Fach- und Führungskräfte,

Mehr

Das Tätigkeitsfeld des Fahrausweisprüfers

Das Tätigkeitsfeld des Fahrausweisprüfers Das Tätigkeitsfeld des Fahrausweisprüfers Die Fahrausweisprüfung im Spannungsfeld zwischen Recht und Kundenorientierung 30. September bis 01. Oktober 2010 Berlin Referenten: Rechtsanwalt, Stuttgart Helmut

Mehr

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 0 Seite 0 von 20 03.02.2015 1 Ergebnisse der BSO Studie: Trends und Innovationen im Business Performance Management (BPM) bessere Steuerung des Geschäfts durch BPM. Bei dieser BSO Studie wurden 175 CEOs,

Mehr

The Business IT Alignment Company

The Business IT Alignment Company Image The Business IT Alignment Company Die Serview ist das führende Beratungs- und Trainingsunternehmen im deutschsprachigen Raum für Business IT Alignment. Die Serview Anfang 2002 gegründet, betreuen

Mehr

Curriculum Projekt- Management

Curriculum Projekt- Management Curriculum Projekt- Ganzheitliches Projektmanagement für erfahrene Projektleiter/Manager mit stabilen Grundkenntnissen im Projektmanagement und aktueller Projektverantwortung Management Projektarbeit wird

Mehr

Das Handwerkszeug. Teil I

Das Handwerkszeug. Teil I Teil I Das Handwerkszeug Beratung in der IT 3 Beratung ist ein häufig gebrauchter und manchmal auch missbrauchter Begriff in der IT. Wir versuchen in diesem Einstieg etwas Licht und Klarheit in diese Begriffswelt

Mehr

Leidenschaft. Wissen

Leidenschaft. Wissen Erfolg Leidenschaft Komp mpet eten en z Leistung Vorspr ung Netzwerk Ideen Wissen Vi si onen Der richtige Weg zum Erfolg Wir über uns Ideen für die Zukunft Die FORUM Institut für Management GmbH 1979 inheidelberg

Mehr

Führen nach ethischen Grundsätzen

Führen nach ethischen Grundsätzen Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Führen nach ethischen Grundsätzen Werte entwickeln Werte leben 24. 25. Juni 2015, Bonn www.fuehrungskraefte-forum.de 2

Mehr

TEUTODATA. Managed IT-Services. Beratung Lösungen Technologien Dienstleistungen. Ein IT- Systemhaus. stellt sich vor!

TEUTODATA. Managed IT-Services. Beratung Lösungen Technologien Dienstleistungen. Ein IT- Systemhaus. stellt sich vor! TEUTODATA Managed IT-Services Beratung Lösungen Technologien Dienstleistungen Ein IT- Systemhaus stellt sich vor! 2 Willkommen Mit dieser kleinen Broschüre möchten wir uns bei Ihnen vorstellen und Ihnen

Mehr

Japanisch für Geschäftsleute

Japanisch für Geschäftsleute Japanisch für Geschäftsleute Das Intensiv-Konversationstraining für Kenner und Neueinsteiger Japanisch ist viel zu schwierig! Diese Aussage fällt häufig im Bezug auf die Geschäftskommunikation im Land

Mehr

LEAD Institut. Wechseln Sie Ihre Perspektive

LEAD Institut. Wechseln Sie Ihre Perspektive LEAD Institut LEAD Institut Wechseln Sie Ihre Perspektive Flügel und Partner Personalberatung bietet im Rahmen des LEAD Institutes - Leipziger Executive Active Development Seminare, Workshops und Coachings

Mehr

Outsourcing kaufmännischer Aufgaben

Outsourcing kaufmännischer Aufgaben Outsourcing kaufmännischer Aufgaben speziell für Existenzgründer und kleine Unternehmen 7-it Forum am 1.12.2003 Outsourcing Fragen Was ist eigentlich Outsourcing? Für welche betrieblichen Aufgaben ist

Mehr

Agile Methoden zum Management von IT-Projekten

Agile Methoden zum Management von IT-Projekten Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Agile Methoden zum Management von IT-Projekten 01. 02. Dezember 2015, Berlin www.fuehrungskraefte-forum.de 2 Kompetenz

Mehr

Firmenportrait. Copyright The Quality Link Ltd. & Co KG, Alle Rechte vorbehalten

Firmenportrait. Copyright The Quality Link Ltd. & Co KG, Alle Rechte vorbehalten Firmenportrait Copyright The Quality Link Ltd. & Co KG, Alle Rechte vorbehalten THE QUALITY LINK Sie setzen Ihre Ideen mit kompetenten Partnern im Bereich Strategie und der IT-Beratung um und trotzdem

Mehr

Seminar. Kundengewinnung im INTERNET. Mit. Trainings-Fakten für FAIR-trauen. Seminarort und Zeit

Seminar. Kundengewinnung im INTERNET. Mit. Trainings-Fakten für FAIR-trauen. Seminarort und Zeit BONUS Wissen schafft ERFOLG! 31 Minuten Vortrag zum Thema "Neuromarketing"! Sie lernen verstehen, warum Kunden kaufen! Referent: Carsten Behfeld Vertriebsleiter Deutsche Post AG & Vorstand im Bundesverband

Mehr

Controlling. für den Mittelstand. Führen Sie mit den richtigen Informationen? Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle

Controlling. für den Mittelstand. Führen Sie mit den richtigen Informationen? Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle Prof. Dr. Thomas Reichmann DCC Seminare Technische Universität Dortmund Institut für Controlling Gesellschaft für Controlling e.v. (GfC) Controlling für den Mittelstand Erfolgs-, Umsatz-, Kostenund Finanz-Controlling

Mehr

Risiko-Controlling. für den Mittelstand. Stand und Ausgestaltung in mittelständischen Unternehmen. Wesentliche Risiken erkennen, bewerten und steuern

Risiko-Controlling. für den Mittelstand. Stand und Ausgestaltung in mittelständischen Unternehmen. Wesentliche Risiken erkennen, bewerten und steuern Prof. Dr. Thomas Reichmann DCC Seminare Technische Universität Dortmund Institut für Controlling Gesellschaft für Controlling e.v. (GfC) Risiko-Controlling für den Mittelstand Stand und Ausgestaltung in

Mehr

Projektmanagement in der öffentlichen Verwaltung

Projektmanagement in der öffentlichen Verwaltung Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Projektmanagement in der öffentlichen Verwaltung 12. 13. Oktober 2015, Berlin www.fuehrungskraefte-forum.de 2 Kompetenz

Mehr

Informationen - das vernachlässigte Vermögen der Unternehmen

Informationen - das vernachlässigte Vermögen der Unternehmen Information Architecture Seminare 2013 Informationen - das vernachlässigte Vermögen der Unternehmen Grundlage allen betrieblichen Handelns Basis einer gemeinsamen Sprache zwischen Geschäft und IT Fundament

Mehr

Interkulturelle virtuelle Teams erfolgreich führen

Interkulturelle virtuelle Teams erfolgreich führen Interkulturelle virtuelle Teams erfolgreich führen Ziel des Seminars Die internationale Zusammenarbeit gewinnt in vielen Unternehmen durch neue globale Netzwerke einen immer höheren Stellenwert. Der Projektleiter

Mehr

Strategien entwickeln mit Szenarien

Strategien entwickeln mit Szenarien Seminar Strategien entwickeln mit Szenarien 11. April 2013 Darmstadt, Im Innovarium, Szenarien als Basis für Strategien und Innovation! Grundlage jeder strategischen Entscheidung ob es sich um Großinvestitionen,

Mehr

Erfolgreicher agieren durch Systematik in Marketing & Vertrieb

Erfolgreicher agieren durch Systematik in Marketing & Vertrieb Erfolgreicher agieren durch Systematik in Marketing & Vertrieb Sandler Training, Stuttgart-Vaihingen Dienstag, 8. Juli 2014 Liebe VDC-Mitglieder, am Dienstag, den 8. Juli 2014 laden wir Sie ganz herzlich

Mehr

Controlling im Mittelstand

Controlling im Mittelstand Controlling im Mittelstand Mag. Johann Madreiter nachhaltigmehrwert e.u. Unternehmensberatung und Training 2 Controlling im Mittelstand Controlling im Mittelstand und Kleinunternehmen? Ein auf die Unternehmensgröße

Mehr

Interne und externe Projektteams lösungsfokussiert führen

Interne und externe Projektteams lösungsfokussiert führen Interne und externe Projektteams lösungsfokussiert führen KOPFSTARK GmbH Landsberger Straße 139 Rgb. 80339 München Telefon +49 89 71 05 17 98 Fax +49 89 71 05 17 97 info@kopfstark.eu www.kopfstark.eu Geschäftsführer:

Mehr

Überblick Seminar- und Schulungstermine 1. HJ 2011

Überblick Seminar- und Schulungstermine 1. HJ 2011 P&I LOGA Handling und Kniffe Schulung für Sachbearbeiter Lernen Sie Kniffe kennen, die Sie in P&I LOGA bisher nicht gekannt haben. Wir geben Ihnen Tipps und Hilfestellungen an die Hand, mit denen Sie gezielt

Mehr

Fachseminare für die Versicherungswirtschaft. Solvency II Umsetzung des Berichtswesens SFCR/RSR

Fachseminare für die Versicherungswirtschaft. Solvency II Umsetzung des Berichtswesens SFCR/RSR Fachseminare für die Versicherungswirtschaft PPO GmbH Gesellschaft für Prozessoptimierung, Personalentwicklung und Organisationsentwicklung Bahnhofstraße 98 82166 Gräfelfing bei München Telefon 089. 89

Mehr

MICROSERVE Informations-Management GmbH Wickrather Hof Gertrudisstraße 18 50859 Köln Fon +49 2234 94609-0 Fax +49 2234 94609-22 info@msim.

MICROSERVE Informations-Management GmbH Wickrather Hof Gertrudisstraße 18 50859 Köln Fon +49 2234 94609-0 Fax +49 2234 94609-22 info@msim. MICROSERVE Informations-Management GmbH Wickrather Hof Gertrudisstraße 18 50859 Köln Fon +49 2234 94609-0 Fax +49 2234 94609-22 info@msim.de www.msim.de 0700-MICROSERVE Inhalt INFORMATIONS- Einladung zum

Mehr

Certificate. ISO 20000 Consultant (Berater & interner Auditor) Managers Certificate in IT Service Management

Certificate. ISO 20000 Consultant (Berater & interner Auditor) Managers Certificate in IT Service Management Auch eintägig als Management Overview Offizielle Ausbildungen gemäß den Richtlinien des itsmf mit international anerkanntem Abschluss ISO 20000 Berater & interner Auditor und ISO 20000 Interner & externer

Mehr

Software-Process-Improvement mit ISO 15504 und Automotive SPICE

Software-Process-Improvement mit ISO 15504 und Automotive SPICE Software-Process-Improvement mit ISO 15504 und Automotive SPICE Durch reife Prozesse weniger Risiken und zufriedene Kunden Die ISO 15504 genannt SPICE ist ein weit verbreiteter und akzeptierter Standard

Mehr

Kundenzufriedenheit im Service im Umfeld von schnellen Veränderungen im Markt Exklusiver Termin am 22. Januar 2016 in Mainz

Kundenzufriedenheit im Service im Umfeld von schnellen Veränderungen im Markt Exklusiver Termin am 22. Januar 2016 in Mainz Kundenzufriedenheit im Service im Umfeld von schnellen Veränderungen im Markt Exklusiver Termin am 22. Januar 2016 in Mainz European Service Institute Oktober 2015 Hintergrund Durch neue Trends und Veränderungen

Mehr