Wir machen zahlen einfach Der Card-Service-Partner für Österreichs Banken

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Wir machen zahlen einfach Der Card-Service-Partner für Österreichs Banken"

Transkript

1 Wir machen zahlen einfach Der Card-Service-Partner für Österreichs Banken Jänner 2014

2 Agenda Die Entwicklung des bargeldlosen Zahlungsverkehrs in Österreich Der österreichische Kartenmarkt im Überblick, Marktdaten und Trends Das Unternehmen Payment Services Austria Das Service-Offering von Payment Services Austria 2

3 Processor Issuer/Acquirer Produkt-Meilensteine Entwicklung des bargeldlosen Zahlungsverkehrs Erster Bankomat Erste Bankomatkarte Erste Bankomatkasse Maestro Einführung Hybrid-CHIP auf der Maestro Debitkarte Quick Einführung Eurocard wird MasterCard EC-Karte wird Maestro Bankomatkarte 5 Mio. Maestro Bankomatkarten 1 Mio. MC Kreditkarten 8,9 Mio. Maestro-Karten mit 536 Mio. Transaktionen & Abhebungen ATMs GABE Gründung GABE Geld-Ausgabe- Automaten-Service Eurocard Austria Gründung für Issuing und Vertrieb von Eurocard Kreditkarten Europay Austria Vereinigung von GABE und Eurocard Austria Europay Austria Pay Life Bank GmbH Umbenennung & Multi-Brand PayLife Bank neu Credit Issuing & POS Acquiring Debit Issuing Support & ATM Acquiring PayLife Übernahme durch SIX CH Abspaltung APSS Neue Eigentümer: Banken & OeNB First Data Neue Eigentümer SIX CH Migration 3

4 Die Entstehung von PSA PayLife Bank GmbH PayLife Bank GmbH Credit, Prepaid Issuing und Quick Credit, Prepaid Issuing und Quick POS Acquiring Verhältniswahrende Abspaltung per POS Acquiring Debit Issuing Support ATM Acquiring Debit Issuing Support ATM Acquiring 4

5 Agenda Die Entwicklung des bargeldlosen Zahlungsverkehrs in Österreich Der österreichische Kartenmarkt im Überblick, Marktdaten und Trends Das Unternehmen Payment Services Austria Das Service-Offering von Payment Services Austria 5

6 Die wichtigsten Player im Kartengeschäft Österreichischer Kartenmarkt weitere... 6

7 Kartenzahlung in % des BIP (2011) Marktdaten Verwendung von Zahlungsmitteln in Österreich Angaben 2011 Wachstum und Sättigung im internationalen Vergleich Marktsättigung 40% 35% 30% UK 25% 20% 15% 10% 5% 0% IT DE BE IE FI FR DK SE NL ES AT PT Dynamischer Wachstumsmarkt mit weiterhin hohem Potenzial durch Bargeldsubstitution 0% 10% 20% 30% 40% 50% Wachstum (total), in Prozent Quelle: Eigene Analysen, OeNB-Befragung zum Zahlungsverhalten, ECB Payment Statistics, RBR Card Payments in Western Europe

8 Marktdaten Bankomaten Bankomat-(Debit)karten Anzahl der Geräte Wachstum p.a. Anzahl Karten in 1000 Stück Wachstum p.a ,0 % -28,2 % ,1 % ,2 % Geräte Typ A Geräte Typ B

9 Marktdaten Debit Issuing Support* (Bargeldbezug und Zahlungen mit österreichischen Karten) ,8 Mio 475,4 Mio. 507,8 Mio. 536,4 Mio +5,6 % , ,7 +4,0% *Anzahl und Volumina im Debit Issuing Support enthalten auch Bargeldbezüge am ATM. Anzahl Transaktionen ATM-Acquiring (Bargeldbezug an österreichischen Bankomaten) Volumen in Mio. EUR ,1 % ,8 % 133,7 Mio ,0 132,3 Mio ,5 Anzahl Transaktionen Volumen in Mio. EUR 9

10 Trends (1) Neue Technologien und Rahmenbedingungen Verändertes Kundenverhalten Über 300 Mio. neue Smartphones pro Jahr ermöglichen innovative Lösungen wie ewallets Zunehmende Verbreitung von NFC-Technologie Payment Service Directive II (PSD II) SEPA-Standard Verordnung 2014 Greenbook für Cards und e-/mcommerce Mobile Über 80 % der Bankkunden verwenden Online-Banking Internet Surf-Verhalten zunehmend über Mobile Handsets (30 % Wachstum) Abnehmende Bedeutung des traditionellen Filialkonzepts Globaler Wettbewerb Google startete im September 2011 Google Wallet; die bisher eher verhaltene Entwicklung führt zu möglichen neuen Optionen wie z.b. Revenue Sharing mit Mobile Operatoren Paypal ist einer der größten Online Zahlungsabwickler mit mehr als 100 Mio registrierter User weltweit Apple dominiert den Mobile Commerce Markt mit 73 Prozent Quelle: Datamonitor, KPMG, Bloomberg, zanox, Euromonitor 10

11 Trends (2) Laut AdMob Mobile Commerce Survey deutet das Kundenverhalten auf neue Wachstumspotenziale im Mobile Commerce hin: B2C Retail-Umsatz in Europa Prognose in USD Mrd. und Wachstum p.a % 67 % der Befragten verwenden ihr Smartphone, um Produktinformationen während des Einkaufs im Geschäft abzurufen und bestellen anschließend online.... verwenden ihr Smartphone, um ein Produkt oder Geschäft zu finden und kaufen anschließend persönlich ein % 10 % 40 % Sonstiger E-Commerce M-Commerce 11

12 Agenda Die Entwicklung des bargeldlosen Zahlungsverkehrs in Österreich Der österreichische Kartenmarkt im Überblick, Marktdaten und Trends Das Unternehmen Payment Services Austria Das Service-Offering von Payment Services Austria 12

13 Die Eigentümerstruktur von PSA 3-Banken-Gruppe 4,3 % Andere 4,3 % 13

14 Die Organisation von PSA DI Dr. Rainer Schamberger Vorsitzender der Geschäftsführung 22 Jahre Erfahrung im Financial Services-/IT-Bereich zuletzt Geschäftsführer Zahlungsverkehr BAWAG P.S.K. CEO incentro data services Member of the Board DACH bei First Data Mitglied der Geschäftsleitung von CSC David Ostah, MSc. MAS Geschäftsführer Erfahrung im Product Management der Erste Bank und bei Card Complete zuletzt für den Bereich Card Issuing Development & Risk bei der Raiffeisen Bank International verantwortlich Back Office (HR, Legal, Support) Key Account Management Business Development Security Management Finance IT & Operations 14

15 Die Positionierung von PSA Der Card-Service-Partner für Österreichs Banken Als verlässlicher Partner stellen wir den österreichischen Banken eine effiziente und qualitativ hochwertige Plattform für Debit Card Issuing und ATM Acquiring zur Verfügung Unsere erfahrenen und motivierten Mitarbeiter machen uns zu DEM österreichischen Kompetenzzentrum für debitbasierten Zahlungsverkehr Wir liefern unseren Kunden innovative Produkte und Lösungen, um auf die neuesten Entwicklungen im Zahlungsverkehr optimal vorbereitet zu sein 15

16 Vorstellung - Die Kernkompetenzen von PSA Führend im Debit Card Issuing- Support in Österreich 8,9 Mio. Karten im Umlauf 391 Mio. POS-Transaktionen im Jahr % Wachstum p.a. Führend im österreichischen ATM Acquiring Markt aktuell ATMs 145 Mio. Abhebungen 2013 im In- und Ausland Effiziente Struktur mit Fokus auf Geschäftsentwicklung Kundenservice EIN Hub für alle österreichischen Banken Infrastruktur- und technische Lösungsplattform Processing ausgelagert zum Erzielen maximaler Economies of Scale 16

17 PSA als zentraler Service-Hub Volksbank 3 Banken Andere Hypo MC/Visa Eufiserv PLB Issuing Acquiring Bank Austria KBC Raiffeisen Trionis Debit Issuing Support ATM Acquiring SBS SIX BAWAG P.S.K. Erste Bank 17

18 Agenda Die Entwicklung des bargeldlosen Zahlungsverkehrs in Österreich Der österreichische Kartenmarkt im Überblick, Marktdaten und Trends Das Unternehmen Payment Services Austria Das Service-Offering von Payment Services Austria 18

19 Das Service-Offering von PSA Toolbox Debit Issuing ATM Acquiring Maestro Toolbox V-Pay Kontaktloses Bezahlen Mobile Payment Shortcut Flexible Laufzeit E-Purse QUICK Loyalty- Programm Werbung am ATM Wunsch- PIN Foto auf Karte DCC 19

20 Das Service-Offering von PSA Toolbox Bankomat Onlineabwicklung von DCC Bereitstellung von neuen Geschäftsfällen (Typ A&B) ständige techn. Weiterentwicklung Bereitstellung der Bankomatsoftware Werbung 20

21 Das Service-Offering von PSA Toolbox Karte NFC / Kontaktlos Kundensegmentierte Produktangebote NFC / Mobile Wallet Picture Card Alters Kennzeichen Loyalty Programme E-Purse (Quick*) Flexible Laufzeit Jugendschutzkennzeichnung** *Ein Produkt von PayLife **Ein Service von PayLife 21

22 PSA Kontakt PSA Payment Services Austria Rennweg Wien Telefon: Web: 22

Wir machen zahlen einfach Der Card-Service-Partner für Österreichs Banken

Wir machen zahlen einfach Der Card-Service-Partner für Österreichs Banken Wir machen zahlen einfach Der Card-Service-Partner für Österreichs Banken Jänner 2013 Agenda Die Entwicklung des bargeldlosen Zahlungsverkehrs in Österreich Der österreichische Kartenmarkt im Überblick,

Mehr

NFC - ein Jahr nach dem großen Roll-Out. DI. Harald Flatscher harald.flatscher@psa.at iir Cashless 14.10.2014

NFC - ein Jahr nach dem großen Roll-Out. DI. Harald Flatscher harald.flatscher@psa.at iir Cashless 14.10.2014 NFC - ein Jahr nach dem großen Roll-Out DI. Harald Flatscher harald.flatscher@psa.at iir Cashless 14.10.2014 Processor Issuer/Acquirer Produkt-Meilensteine Entwicklung des bargeldlosen Zahlungsverkehrs

Mehr

Bankomatkarte Mobil Bezahlen mit dem Smartphone. Dr. Rainer Schamberger, CEO rainer.schamberger@psa.at iir Cashless 28.10.2015

Bankomatkarte Mobil Bezahlen mit dem Smartphone. Dr. Rainer Schamberger, CEO rainer.schamberger@psa.at iir Cashless 28.10.2015 Bankomatkarte Mobil Bezahlen mit dem Smartphone Dr. Rainer Schamberger, CEO rainer.schamberger@psa.at iir Cashless 28.10.2015 Was passiert gerade? Stehen wir vor einer Revolution? Sind wir mitten drin?

Mehr

Zahlungssysteme im Wandel der Zeit

Zahlungssysteme im Wandel der Zeit Zahlungssysteme im Wandel der Zeit A-SIT Zeitreise 1 Das Kompetenzzentrum für bargeldloses Bezahlen PayLife ist Drehscheibe zwischen den Karteninhabern, den Vertragspartnern und den Banken. 2 Payment is

Mehr

Mobile Payment. Vom Wirrwarr zur stabilen Realität. Forschungsgruppe für Industrielle Software (INSO) Technische Universität Wien Dr.

Mobile Payment. Vom Wirrwarr zur stabilen Realität. Forschungsgruppe für Industrielle Software (INSO) Technische Universität Wien Dr. Mobile Payment Vom Wirrwarr zur stabilen Realität Forschungsgruppe für Industrielle Software (INSO) Technische Universität Wien Dr. Gerald Madlmayr 1 Mobile Payment RTR 2015 Technische Universität Wien

Mehr

Die Bankomatkarte goes mobile. Herzlich Willkommen! Montag, 22. Juni 2015

Die Bankomatkarte goes mobile. Herzlich Willkommen! Montag, 22. Juni 2015 Die omatkarte goes mobile Herzlich Willkommen! Montag, 22. Juni 2015 1 Payment Services Austria Ihre Gesprächspartner: Dr. Rainer Schamberger CEO Payment Services Austria Thomas Chuda Product Manager Payment

Mehr

ecommerce in Osteuropa

ecommerce in Osteuropa Good Morning epayment Anita Halmosi, 27.11.2014 2014 Wirecard CEE 1 Wirecard AG Wirecard ist führend als Spezialist für Zahlungsabwicklung und Issuing. Gegründet 1999 Hauptsitz in Aschheim (München), >1,500

Mehr

Thema: Mobile and internet payment

Thema: Mobile and internet payment Autor: Christian IHLE Bundesministerium für Finanzen Thema: Mobile and internet payment Datum/Ort: 17.02.2011/Wien Agenda Vorstellung der Abteilung BMF V/3 mobile and internet payment Abkommen mobile Bankomatkassen

Mehr

Aufgaben der Abteilung IT und Organisation des Rechnungswesens und Zahlungsverkehrs

Aufgaben der Abteilung IT und Organisation des Rechnungswesens und Zahlungsverkehrs Aufgaben der Abteilung IT und Organisation des Rechnungswesens und Zahlungsverkehrs Grundsätzliche Angelegenheiten der Verrechnung und Betriebsabrechnung des gesamten Bundes Grundsätzliche Angelegenheiten

Mehr

Erfolgsfaktor Payment

Erfolgsfaktor Payment Zahlen bitte einfach, schnell und sicher! Erfolgsfaktor Payment SIX Card Solutions Deutschland GmbH Johannes F. Sutter 2011 www.saferpay.com Erfolgsfaktor Zahlungsmittel 1. Mehr Zahlungsmittel mehr Umsatz!

Mehr

Mobile Payment Neue Dynamik im Markt. Robert Beer, Bereichsleiter Product Management & Marketing, 19. Juli 2012

Mobile Payment Neue Dynamik im Markt. Robert Beer, Bereichsleiter Product Management & Marketing, 19. Juli 2012 Mobile Payment Neue Dynamik im Markt Robert Beer, Bereichsleiter Product Management & Marketing, 19. Juli 2012 Agenda Entwicklungen: Was tut sich im Markt? Lösungen der B+S Ausblick 2 Entwicklungen: Was

Mehr

Erfolgsfaktor Payment bei der Internationalisierung

Erfolgsfaktor Payment bei der Internationalisierung Erfolgsfaktor Payment bei der Internationalisierung Globales Payment Processing im Omni-Channel-Vertrieb ERFOLG BRAUCHT DIE PASSENDEN INSTRUMENTE Internationalisierung Potenziale nutzen Quelle: European

Mehr

IT-Arbeitskreis der Uni Hildesheim. Mobil bezahlen oder doch lieber Bargeld? Susanne Klusmann 26. Mai 2016

IT-Arbeitskreis der Uni Hildesheim. Mobil bezahlen oder doch lieber Bargeld? Susanne Klusmann 26. Mai 2016 Mobil bezahlen oder doch lieber Bargeld? Susanne Klusmann 26. Mai 2016 Es kommt nicht allein darauf an, wie Sie bezahlen möchten. Das von Ihnen gewünschte Bezahlverfahren muss vom Händler angeboten / akzeptiert

Mehr

PayLife. Bringt Leben in Ihre Karte. Juni 2010 Quick in Schulen 1

PayLife. Bringt Leben in Ihre Karte. Juni 2010 Quick in Schulen 1 PayLife. Bringt Leben in Ihre Karte. Juni 2010 Quick in Schulen 1 Quick von A bis Z ASA Konferenz Mödling, 30.06.2010 Juni 2010 Mag. Catharin Valenza 2 Themen Kurzvorstellung PayLife Quick von A wie Aufladen

Mehr

PayLife. Bringt Leben in Ihre Karte. Jänner 2011 Mag. Catharin Valenza 1

PayLife. Bringt Leben in Ihre Karte. Jänner 2011 Mag. Catharin Valenza 1 PayLife. Bringt Leben in Ihre Karte. Jänner 2011 Mag. Catharin Valenza 1 PayLife steht im Besitz der österreichischen Geldinstitute Die Gesellschafter, nach Sektor Anteile in % UniCredit Bank Austria AG

Mehr

«Wie bezahlen wir in Zukunft und welchen Einfluss haben neue Zahlungsmittel wie Apple Pay, PayPal oder Bitcoin auf das Einkaufsverhalten?

«Wie bezahlen wir in Zukunft und welchen Einfluss haben neue Zahlungsmittel wie Apple Pay, PayPal oder Bitcoin auf das Einkaufsverhalten? «Wie bezahlen wir in Zukunft und welchen Einfluss haben neue Zahlungsmittel wie Apple Pay, PayPal oder Bitcoin auf das Einkaufsverhalten?» procure-anlass der Sektion Zürich vom 19.05.2015, Thomas Ifanger,

Mehr

Wir schaffen Lösungen, mit deren Hilfe unsere Kunden mit den techno logischen Entwicklungen Schritt halten können.

Wir schaffen Lösungen, mit deren Hilfe unsere Kunden mit den techno logischen Entwicklungen Schritt halten können. ALLES AUS EINER HAND. Wir schaffen Lösungen, mit deren Hilfe unsere Kunden mit den techno logischen Entwicklungen Schritt halten können. Dr. Markus Braun, CEO, Wirecard AG OB ZAHLUNGSLÖSUNGEN, BANKING

Mehr

SAFE AND SIMPLE ONLINE PAYMENT.

SAFE AND SIMPLE ONLINE PAYMENT. SAFE AND SIMPLE ONLINE PAYMENT. Das Unternehmen Die -Unternehmensgruppe 1999 14 Mio. 16.000 Zu 100 % Gründung Kunden Anbieter Tochterunternehmen der zertifiziert PCI-DSS-zertifiziert Standorte: London,

Mehr

Aduno Gruppe. the smart way to pay 26.08.2014

Aduno Gruppe. the smart way to pay 26.08.2014 Aduno Gruppe the smart way to pay 26.08.2014 Inhaltsübersicht Key Facts Aduno Gruppe Bezahllösungen der Aduno Payment Services Innovative Lösungen Mobile & Loyalty Entwicklung und Prognosen E-Commerce

Mehr

Unternehmenspräsentation

Unternehmenspräsentation Unternehmenspräsentation [Handel] Kundenlogo Alles aus einer Hand Kartenakzeptanz Point-of-Sale-Lösungen E-Commerce-Lösungen Services Autor, Andreas Melchior Vösendorf, 5.Mai.2015 1 Über ConCardis Acquirer

Mehr

Wohin geht die Kartenwelt? Stephan Tobler 9. November 2010

Wohin geht die Kartenwelt? Stephan Tobler 9. November 2010 Wohin geht die Kartenwelt? Stephan Tobler 9. November 2010 AGENDA SIX Group Acquiring-Geschäft Kartenwelt Terminalinfrastruktur Anhang Zürich, 9. November 2010 Seite 2 SIX Group SIX Group AG SIX Group

Mehr

Aktuelle Trends im Zahlungsverkehr Haben Banken und Handel denselben Fokus? Hanno Bender Stv. Chefredakteur Redaktion Der Handel

Aktuelle Trends im Zahlungsverkehr Haben Banken und Handel denselben Fokus? Hanno Bender Stv. Chefredakteur Redaktion Der Handel Aktuelle Trends im Zahlungsverkehr Haben Banken und Handel denselben Fokus? Hanno Bender Stv. Chefredakteur Redaktion Der Handel 12. CIBI Innovationstag Vorstellung Wirtschaftsmagazin Der Handel Auflage

Mehr

Zahlungsverkehr in Österreich

Zahlungsverkehr in Österreich Zahlungsverkehr in Österreich Eine Studie von GfK im Auftrag der WKO Österreich Growth from Knowledge GfK Auch 205 ein PLUS bei Kartenzahlungen 205 wurden insgesamt rund 592 Millionen Transaktionen mit

Mehr

Möglichkeiten und Herausforderungen bei der Blockierung von Zahlungsströmen im Internet

Möglichkeiten und Herausforderungen bei der Blockierung von Zahlungsströmen im Internet Möglichkeiten und Herausforderungen bei der Blockierung von Zahlungsströmen im Internet 09.03.2016 Verfasser/in Webadresse, E-Mail oder sonstige Referenz Agenda Einleitung Der Markt für Zahlungsdienstleistungen

Mehr

Warum sind Ihre zufriedenen Kunden manchmal unzufrieden? Erfolgreicher mit den kundenfreundlichen Bezahlsystemen von B+S Card Service

Warum sind Ihre zufriedenen Kunden manchmal unzufrieden? Erfolgreicher mit den kundenfreundlichen Bezahlsystemen von B+S Card Service Warum sind Ihre zufriedenen Kunden manchmal unzufrieden? Erfolgreicher mit den kundenfreundlichen Bezahlsystemen von B+S Card Service Sie bieten Ihren Kunden noch nicht alle Arten der Kartenzahlung? Kartenzahlung

Mehr

Erfolgsfaktor E-Payment. Horst Kühn I SIX Payment Services (Germany) GmbH www.six-payment-services.com I www.saferpay.com

Erfolgsfaktor E-Payment. Horst Kühn I SIX Payment Services (Germany) GmbH www.six-payment-services.com I www.saferpay.com Erfolgsfaktor E-Payment Horst Kühn I SIX Payment Services (Germany) GmbH wwwsix-payment-servicescom I wwwsaferpaycom Erfolgsfaktor Elektronische Zahlungsmittel E-Payment-Sicherheit E-Payment-Lösung Erfolgsfaktor

Mehr

PAYLIFE BANKOMAT-KASSEN. Allgemeine Informationen

PAYLIFE BANKOMAT-KASSEN. Allgemeine Informationen PAYLIFE BANKOMAT-KASSEN Allgemeine Informationen VORWORT Marktsituation PayLife Seit September 2007 gibt es in Österreich im Händlergeschäft bei der Kartenakzeptanz massiven Wettbewerb. PayLife bietet

Mehr

E-Commerce Kreditkartentransaktionen

E-Commerce Kreditkartentransaktionen 1 E-Commerce Kreditkartentransaktionen Dr. Thomas Fromherz E-Commerce Konferenz 2012, Zürich 29. März 2012 2 Agenda E-Commerce Kreditkartenzahlungen heute Betrüger mit Business Plan und andere Herausforderungen

Mehr

Die Hospitality Solution

Die Hospitality Solution Payment Services Die Hospitality Solution Für die Gastronomie Für Sie und Ihre Gäste: die Hospitality Solution von SIX Inhaltsverzeichnis SIX Payment Services 04 Das Kunden-Erlebnis 05 Die Hospitality

Mehr

NFC City Berlin bringt das innovativste Zahlungsmittel unserer Zeit in die Hauptstadt. NFC City Berlin ist eine gemeinsame Initiative von:

NFC City Berlin bringt das innovativste Zahlungsmittel unserer Zeit in die Hauptstadt. NFC City Berlin ist eine gemeinsame Initiative von: Das Contactless Indicator Markenzeichen, bestehend aus vier größer werdenden Bögen, befindet sich im Eigentum von EMVCo LLC und wird mit deren Genehmigung benutzt. NFC City Berlin bringt das innovativste

Mehr

Wir haben die Dienste aus Theorie wird Praxis

Wir haben die Dienste aus Theorie wird Praxis BREKO BREITBANDMESSE Speed Dating Wir haben die Dienste aus Theorie wird Praxis Dr. Ernst-Olav Ruhle Frankfurt, 10.4.2014 2014 SBR-net Consulting AG Der notwendige Wandel zum Service Provider 2.0 Der Einstieg

Mehr

Februar 2014 FLASH INSIGHT. Apples Mobile Payment Der Game Changer am POS

Februar 2014 FLASH INSIGHT. Apples Mobile Payment Der Game Changer am POS Februar 2014 FLASH INSIGHT Apples Mobile Payment Der Game Changer am POS Copyright Die Nutzung der Inhalte und Darstellungen in Drittdokumenten ist nur mit vorheriger Zustimmung von MÜCKE, STURM & COMPANY

Mehr

Stationär. Mobil. Und virtuell. Kartengestützter Zahlungsverkehr

Stationär. Mobil. Und virtuell. Kartengestützter Zahlungsverkehr Stationär. Mobil. Und virtuell. Kartengestützter Zahlungsverkehr Das erwartet Sie. Alles auf einen Blick. Im Profil. Wer wir sind. Im Detail. Wie wir Kartengestützten Zahlungsverkehr sehen. Im Fokus. Was

Mehr

I t n t erna i ti l ona Z er h a l hlungsverk h ehr Handeln ohne Grenzen Johannes F. Sutter Sutter 2008

I t n t erna i ti l ona Z er h a l hlungsverk h ehr Handeln ohne Grenzen Johannes F. Sutter Sutter 2008 Internationaler ti Zahlungsverkehr h Handeln ohne Grenzen Johannes F. Sutter 2008 SIX Card Solutions Ihr Profi für die technische Abwicklung des bargeldlosen Zahlungsverkehrs & bedeutendster Plattformanbieter

Mehr

Banken und Zahlungsverkehr

Banken und Zahlungsverkehr Banken und Zahlungsverkehr EU, Fokus Deutschland Seminar Internationaler Vergleich von E-Commerce-Systemen Kurzpräsentation von Michael Hannig Banken und Zahlungsverkehr 1 Organisation in Deutschland Zentraler

Mehr

Zahlen bitte einfach, schnell und sicher! Erfolgsfaktor E-Payment Johannes F. Sutter SIX Card Solutions Deutschland GmbH www.saferpay.

Zahlen bitte einfach, schnell und sicher! Erfolgsfaktor E-Payment Johannes F. Sutter SIX Card Solutions Deutschland GmbH www.saferpay. Zahlen bitte einfach, schnell und sicher! Erfolgsfaktor E-Payment Johannes F. Sutter SIX Card Solutions Deutschland GmbH www.saferpay.com Erfolgsfaktor Zahlungsmittel Haben Zahlungsverfahren einen Einfluss

Mehr

Sicher und schnell mit dem Mobiltelefon bezahlen. VeroPay Die neue Zahlungslösung für Banken und Handel.

Sicher und schnell mit dem Mobiltelefon bezahlen. VeroPay Die neue Zahlungslösung für Banken und Handel. Sicher und schnell mit dem Mobiltelefon bezahlen VeroPay Die neue Zahlungslösung für Banken und Handel. Enormer Kundenbedarf Mobile Payment KPMG Report: 97% Wachstum / Jahr Juniper Research: 670 Mrd. $

Mehr

Softwareterminals und M-Payment. Wo geht die Reise hin?

Softwareterminals und M-Payment. Wo geht die Reise hin? Softwareterminals und M-Payment. Wo geht die Reise hin? Anteile Zahlungsarten 37,5% 0,4% 3,0% Anteil der Zahlungsarten im Einzelhandel 2009 59,1% Cash Rechnung Sonstige Plastik Der Kartenumsatz in Deutschland

Mehr

Maestro Traveller. Mehr Freiheiten. Jederzeit. Weltweit. PayLife. Bringt Leben in Ihre Karte.

Maestro Traveller. Mehr Freiheiten. Jederzeit. Weltweit. PayLife. Bringt Leben in Ihre Karte. Maestro Traveller Mehr Freiheiten. Jederzeit. Weltweit. PayLife. Bringt Leben in Ihre Karte. Der Maestro Traveller ist eine Prepaid Karte, die Sie wiederbeladen können. Damit bezahlen Sie überall dort,

Mehr

Anlage 1 zu GZ. 63 1309/8-VI/3/04

Anlage 1 zu GZ. 63 1309/8-VI/3/04 Anlage 1 zu GZ. 63 1309/8-VI/3/04 Betr.: Zahlungsverkehr des Bundes Bundeskonditionen bei Kreditkarten mit Stand 01.08.2004 Die aktuellen Konditionen nach dem Grundsatzübereinkommen (GZ. 73 1307/2-VII/3/87

Mehr

EuroCIS vom 19. Februar bis 21. Februar 2013 in Düsseldorf: Mobile Payment im Handel: Innovativ, vielfältig, zukunftsorientiert

EuroCIS vom 19. Februar bis 21. Februar 2013 in Düsseldorf: Mobile Payment im Handel: Innovativ, vielfältig, zukunftsorientiert EuroCIS vom 19. Februar bis 21. Februar 2013 in Düsseldorf: Mobile Payment im Handel: Innovativ, vielfältig, zukunftsorientiert Tablets und Smart Phones als mini-pos Terminals für Mobile Händler +++ Mobile

Mehr

Stetiges Wachstum im bargeldlosen Zahlungsverkehr Vergleich der beiden ersten Halbjahre 2006 und 2007

Stetiges Wachstum im bargeldlosen Zahlungsverkehr Vergleich der beiden ersten Halbjahre 2006 und 2007 Stetiges Wachstum im bargeldlosen Zahlungsverkehr Vergleich der beiden ersten Halbjahre 2006 und 2007 Wesentliche Entwicklungen im Bereich der Zahlungssystemstatistik Im Bereich des bargeldlosen Zahlungsverkehrs

Mehr

Unternehmenspräsentation

Unternehmenspräsentation Unternehmenspräsentation ConCardis der führende Anbieter im bargeldlosen Zahlungsverkehr Nr.1 im deutschen Kreditkartenacquiring Nr. 13 im europäischen Acquiring 1 Nr.1 in Europa im High-Value Acquiring

Mehr

ARGE Weltläden Am Breiten Wasen 1 A-6800 Feldkirch Wien, 10.02.2009

ARGE Weltläden Am Breiten Wasen 1 A-6800 Feldkirch Wien, 10.02.2009 ARGE Weltläden Am Breiten Wasen 1 A-6800 Feldkirch Wien, 10.02.2009 Offert - bargeldlose Zahlungsverkehr Sehr geehrte Damen und Herren, ich beziehe mich auf mein Gespräch mit Herrn Gassner und danke für

Mehr

Swiss Banking Operations Forum 2014. Markus Beck Raiffeisen Schweiz, Leiter BTO Front-Services

Swiss Banking Operations Forum 2014. Markus Beck Raiffeisen Schweiz, Leiter BTO Front-Services Swiss Banking Operations Forum 2014 Zahlungsverkehr Vision & Ausblick für den Finanzplatz Schweiz Markus Beck Raiffeisen Schweiz, Leiter BTO Front-Services Seite 1 Die Finanzplatzstudie Payments Vision

Mehr

Wirecard CEE Leistungen aus einer Hand

Wirecard CEE Leistungen aus einer Hand Wirecard CEE Leistungen aus einer Hand November 2012 - Roland Toch, GF 2012 Wirecard CEE GF Roland Toch 1 Roland Toch, GF Wirecard CEE roland.toch@wirecard.at T: + 43 (0) 316 813681-40 Agenda 1. Wirecard

Mehr

Deutsche Kreditwirtschaft-Informationsveranstaltung

Deutsche Kreditwirtschaft-Informationsveranstaltung Deutsche Kreditwirtschaft-Informationsveranstaltung Aktuelle Veränderungsprozesse im kartengestützten Zahlungsverkehr aus sicht der Deutschen Kreditwirtschaft Kontaktlose Zahlsysteme Wolfgang Adamiok Direktor,

Mehr

DK Infoveranstaltung. girocard im Internet. Matthias Hönisch, BVR. Berlin, 9. September 2013

DK Infoveranstaltung. girocard im Internet. Matthias Hönisch, BVR. Berlin, 9. September 2013 DK Infoveranstaltung girocard im Internet Matthias Hönisch, BVR Berlin, 9. September 2013 Themen Grundsätzliche Marktbetrachtungen Neue regulatorische Vorgaben Die Vision: girocard im Internet Titel der

Mehr

Mobile Payment: Der nächste Schritt des sicheren Bezahlens

Mobile Payment: Der nächste Schritt des sicheren Bezahlens Mobile Payment: Der nächste Schritt des sicheren Bezahlens Mitgliederversammlung 2014 des VDE-Bezirksverein Nordbayern e.v. 11. März 2014 G&D wächst durch kontinuierliche Innovation Server Software und

Mehr

8. Zahlungsverhalten in Österreich

8. Zahlungsverhalten in Österreich 8. Zahlungsverhalten in Österreich In den Jahren 1996, 2 und 2 führte die OeNB Studien zum Zahlungsverhalten der privaten Haushalte in Österreich durch. 1 Im Jahr 2 wurden 86 % aller direkten Zahlungstransaktionen

Mehr

Verunsicherte Kunden durch NFC Wie sicher ist NFC wirklich?

Verunsicherte Kunden durch NFC Wie sicher ist NFC wirklich? Verunsicherte Kunden durch NFC Wie sicher ist NFC wirklich? Michael Roland 23. Oktober 2013 IIR Payment Forum Cashless Wien This work is part of the project High Speed RFID within the EU program Regionale

Mehr

Die Lufthansa Miles & More Credit Card eine erfolgreiche Co-Branding Partnerschaft. Neuntes Kartenforum Frankfurt am Main. Frankfurt, 10.

Die Lufthansa Miles & More Credit Card eine erfolgreiche Co-Branding Partnerschaft. Neuntes Kartenforum Frankfurt am Main. Frankfurt, 10. eine erfolgreiche Co-Branding Partnerschaft Neuntes Kartenforum Frankfurt am Main Frankfurt, Seite 2 Agenda a b c Lufthansa Miles & More Aktuelle Entwicklungen Lufthansa Miles & More Credit Card - Ein

Mehr

Mobile Banking und APPs Banking der Zukunft. -Spezialanalyse aus dem INTEGRAL Austrian Internet Monitor

Mobile Banking und APPs Banking der Zukunft. -Spezialanalyse aus dem INTEGRAL Austrian Internet Monitor Mobile Banking und APPs Banking der Zukunft -Spezialanalyse aus dem INTEGRAL Austrian Internet Monitor INTEGRAL Austrian Internet Monitor - Erhebungsmethode: - Kontinuierliche Telefoninterviews (CATI)

Mehr

Mobile Payment. Business is not as usual. Lothar Brozy. Euro Finance Week 2011

Mobile Payment. Business is not as usual. Lothar Brozy. Euro Finance Week 2011 Mobile Payment Business is not as usual Lothar Brozy Euro Finance Week 2011 Frame Template Mobile Financial Services Weltweit Ein Überblick Mobile Payment Services haben weltweit ein großes Momentum aufgenommen

Mehr

Blue Code: M-Payment ohne Karte

Blue Code: M-Payment ohne Karte Ein Unternehmen der Sparkassen-Finanzgruppe Blue Code: M-Payment ohne Karte Hermann Stengele ProfitCard 15. April 2016 UNTERNEHMENSPROFIL GEGRÜNDET, JURISTISCHER SITZ / GESCHÄFTSSTELLE 2011 in Meersburg

Mehr

Kartenmarkt - Statistik Deutschland 2001-2010

Kartenmarkt - Statistik Deutschland 2001-2010 500 100% 90% 80% 70% 60% 50% 40% 30% 20% 10% 0% 1992 1993 1994 1995 1996 1997 1998 1999 in Tsd. 350 300 250 200 150 100 50 0 Tankstelle Andere in Mio. 1991 1992 1993 1994 1995 1996 1997 1998 1999 450 400

Mehr

Ein mobiles Bezahlsystem der Deutschen Telekom 14.5.2014

Ein mobiles Bezahlsystem der Deutschen Telekom 14.5.2014 MyWallet Ein mobiles Bezahlsystem der Deutschen Telekom 14.5.2014 Die MyWallet Vision. Virtualisierung von Karten, Coupons und mehr Heute eine Brieftasche morgen MyWallet. MyWallet ist der Container,

Mehr

Sicherer Zahlungsverkehr im Internet. Mag. Thomas von der Gathen 12. November 2008

Sicherer Zahlungsverkehr im Internet. Mag. Thomas von der Gathen 12. November 2008 Sicherer Zahlungsverkehr im Internet Mag. Thomas von der Gathen 12. November 2008 PAYLIFE STEHT IM BESITZ DER ÖSTERREICHISCHEN GELDINSTITUTE Die Gesellschafter, nach Sektor Anteile in % BA-CA-Konzern BAWAG-PSK-Konzern

Mehr

Die Zukunft im online und offline Zahlungsverkehr

Die Zukunft im online und offline Zahlungsverkehr II/2010-101007 Die Zukunft im online und offline Zahlungsverkehr Podiumsdiskussion II Payments Konferenz European Finance Week 2013 Universität Augsburg Prof. Dr. Hans Ulrich Buhl Kernkompetenzzentrum

Mehr

NFC - mehr als nur mobile Payment

NFC - mehr als nur mobile Payment NFC - mehr als nur mobile Payment Andreas Martin Präsident der MMA Austria Head of Business Development Hutchison 3G Austria Mobile Marketing Association 1 Agenda Kurze Vorstellung der Mobile Marketing

Mehr

Die Zukunft des Bezahlens

Die Zukunft des Bezahlens Die Zukunft des Bezahlens Ulrich Dietz, BITKOM-Vizepräsident Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.v. Berlin, 10. Juni 2015 Bargeldlose Zahlung gewinnt im Einzelhandel

Mehr

Outlook / Trends worldwide Erfahrungen mit Finanzdienstleistungen am Point of Sale

Outlook / Trends worldwide Erfahrungen mit Finanzdienstleistungen am Point of Sale Outlook / Trends worldwide Erfahrungen mit Finanzdienstleistungen am Point of Sale András Puskás Business Development 5. Swiss Billing & Card Forum 1 Inhalt Finanzdienstleistungen am Point of Sale Motivation

Mehr

Safe & Quick Mobile Payment. SQ ist eine Authentifizierungs- und Bezahltechnologie für das mobile, bargeld- und kontaktlose Bezahlen per Smartphone

Safe & Quick Mobile Payment. SQ ist eine Authentifizierungs- und Bezahltechnologie für das mobile, bargeld- und kontaktlose Bezahlen per Smartphone Safe & Quick Mobile Payment SQ ist eine Authentifizierungs- und Bezahltechnologie für das mobile, bargeld- und kontaktlose Bezahlen per Smartphone DIE ZIELGRUPPEN SQ spricht jeden an ZAHLUNGSDIENSTLEISTER,

Mehr

Ergebnisse Mobile Payment Befragung 2015. Durchgeführt durch barcoo / checkitmobile GmbH Im Auftrag der GS1 Germany GmbH, Köln

Ergebnisse Mobile Payment Befragung 2015. Durchgeführt durch barcoo / checkitmobile GmbH Im Auftrag der GS1 Germany GmbH, Köln Ergebnisse Mobile Payment Befragung 2015 Durchgeführt durch barcoo / checkitmobile GmbH Im Auftrag der GS1 Germany GmbH, Köln Zielgruppe Umfragedaten: Onlinebefragung über Facebook-Seite von Barcoo Zeitraum:

Mehr

Reisezahlungsmittel. Unbeschwert den Urlaub geniessen

Reisezahlungsmittel. Unbeschwert den Urlaub geniessen Reisezahlungsmittel Unbeschwert den Urlaub geniessen 0000 GOOD THRU 0000 VALID THRU 0000 VALID THRU SZKB MasterCard/Visa SZKB PrePaid MasterCard 4627 0000 0000 0000 00/00 JACQUES MUELLER Mit der Kreditkarte

Mehr

Entgelte, Gebühren und Konditionen für Girokonten gültig ab 9.12.2015

Entgelte, Gebühren und Konditionen für Girokonten gültig ab 9.12.2015 Entgelte für Kontopakete Kontopaket ALT *) - Entgelte für Bezugskonten **) *) dem "Kontopaket ALT" unterliegen jene Bezugskonten, die vor dem 9.12.2015 eröffnet und noch nicht in die Kontopakete BASIS,

Mehr

MasterCard RED. Zahlen mit Karte ohne Jahresgebühr? Ich bin so frei. PayLife. Bringt Leben in Ihre Karte.

MasterCard RED. Zahlen mit Karte ohne Jahresgebühr? Ich bin so frei. PayLife. Bringt Leben in Ihre Karte. MasterCard RED Zahlen mit Karte ohne Jahresgebühr? Ich bin so frei. PayLife. Bringt Leben in Ihre Karte. MasterCard RED Frei beladen, frei bezahlen Die MasterCard RED ist eine wiederbeladbare Prepaid Karte,

Mehr

vorzüglich Sicherheit und Effizienz für die Kartenakzeptanz und den kartengestützten Postbank P.O.S. Transact

vorzüglich Sicherheit und Effizienz für die Kartenakzeptanz und den kartengestützten Postbank P.O.S. Transact vorzüglich Sicherheit und Effizienz für die Kartenakzeptanz und den kartengestützten Zahlungsverkehr. Postbank P.O.S. Transact Um was es uns geht Bargeldloser Zahlungsverkehr in Form von kartengestützten

Mehr

Zusammenschluss Six Austria Holding GmbH / PayLife Bank GmbH 29 Kt 48, 49/13 BWB/Z-1993

Zusammenschluss Six Austria Holding GmbH / PayLife Bank GmbH 29 Kt 48, 49/13 BWB/Z-1993 Zusammenschluss Six Austria Holding GmbH / PayLife Bank GmbH 29 Kt 48, 49/13 BWB/Z-1993 Wien, am 05.09.2013 Auflagen gem. Beschluss des Kartellgerichtes zu 29 Kt 48, 49/13 vom 03.09.2013 Dieser Text enthält

Mehr

POS-Payment vor Umbruch Neue Herausforderungen für den Handel

POS-Payment vor Umbruch Neue Herausforderungen für den Handel POS-Payment vor Umbruch Neue Herausforderungen für den Handel Agenda Was tut sich im Markt? Neue Kartenprodukte Veränderungen der Zahlverfahren Kontaktloses Bezahlen Neue Produkte, Neue Services Ausblick

Mehr

Mobile Commerce für KMUs Mobile Payment. Arne Winterfeldt ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm

Mobile Commerce für KMUs Mobile Payment. Arne Winterfeldt ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm Arne Winterfeldt ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm Beacon So könnte das Bezahlen der Zukunft aussehen Erfahrung Der Laden weiß wo Sie sich aufhalten und erstellt für Sie ein einzigartiges Erlebnis, welches

Mehr

Digitale Transformation im Payment: Was macht die Payment-Industrie?

Digitale Transformation im Payment: Was macht die Payment-Industrie? Digitale Transformation im Payment: Was macht die Payment-Industrie? Swiss Retail Technology Day 2015 Tobias Wirth, Head Digital Products Herbert Bucheli, Head Business Analytics 28. Oktober 2015 Eine

Mehr

Mobile Payment in der Schweiz

Mobile Payment in der Schweiz Mobile Payment in der Schweiz Mobile Payment ist ein weltweiter Trend mit unterschiedlichsten Ausprägungen. g Tobias Wirth Tobias Wirth, Senior Product Manager e-/m-commerce Swiss Payment Forum 2012, Zurich,

Mehr

Mobile Payment mittels NFC

Mobile Payment mittels NFC Mobile Payment mittels NFC Gerald Madlmayr Research Center 30. Mai 2007 1 Near Field Communication in Forschungstätigkeit seit Juni 2005 Bisher 1,2 Mio. EUR an F&E Mitteln akquiriert Österreichweit 1.

Mehr

Entgelte, Gebühren und Konditionen für Girokonten gültig ab 08.07.2015

Entgelte, Gebühren und Konditionen für Girokonten gültig ab 08.07.2015 Entgelte für Kontopakete Entgelte für Bezugskonten *) *) Als Bezugskonten gelten: 6,00 pro Quartal Lohn- bzw. Gehaltskonto, Pensionskonto, Eingang von Karenzgeld, Familienbeihilfe, AMS-Bezug, Präsenz-

Mehr

Begriffs-Dschungel Kartenwelt. Erklärung der Begriffe aus der Kartenwelt Daniel Eckstein

Begriffs-Dschungel Kartenwelt. Erklärung der Begriffe aus der Kartenwelt Daniel Eckstein Begriffs-Dschungel Kartenwelt Erklärung der Begriffe aus der Kartenwelt Daniel Eckstein Inhalt Die Abrantix AG In Kürze Knowhow Referenzen Begriffe Card-Schemes EMV PCI Ep2 IFSF Weitere Begriffe (Fraud,

Mehr

Wie sicher sind Online-Zahlungen?

Wie sicher sind Online-Zahlungen? Wie sicher sind Online-Zahlungen? Dr. Hans-Joachim Massenberg Bundesbank, Frankfurt am Main 15. Juni 2015 Symposium Zahlungsverkehr in Deutschland im Jahr 2015 Agenda Was sind Online-Zahlungen? Online-Banking

Mehr

ROUND-TABLE-GESPRÄCH KARTE & ONLINEHANDEL FAKTEN, TOOLS, TRENDS. 23. Juni 2014

ROUND-TABLE-GESPRÄCH KARTE & ONLINEHANDEL FAKTEN, TOOLS, TRENDS. 23. Juni 2014 ROUND-TABLE-GESPRÄCH KARTE & ONLINEHANDEL FAKTEN, TOOLS, TRENDS 23. Juni 2014 AGENDA 1. Online Versandhandel, Herausforderungen, Zahlen und Fakten 2. Ausblick auf künftige Entwicklungen 3. Antwort der

Mehr

Leitfaden für neue Kunden Was soll ich tun, wenn

Leitfaden für neue Kunden Was soll ich tun, wenn Leitfaden für neue Kunden Was soll ich tun, wenn 1 Liebe Kundin, lieber Kunde, herzlich willkommen bei der Raiffeisenbank. Wir freuen uns, Ihre Bank zu sein und wünschen uns, dass die Nutzung unserer Dienstleistungen

Mehr

FAQs zum neuen Quick mit Kontaktlos-Funktion

FAQs zum neuen Quick mit Kontaktlos-Funktion Was ist kontaktlos? Kontaktlos basiert auf den Standards RFID (Radio Frequency Identication) und NFC (Near Field Communication) und ist die Möglichkeit, mit entsprechend ausgestatteten Bezahlkarten an

Mehr

NFC-Karten-Mobile Payment

NFC-Karten-Mobile Payment IIR Karten vs. Mobile Payment: Wie werden wir 2020 zahlen? 23. - 24. Oktober 2012 Arcotel Kaiserwasser, Wien www.iir.at/cashless.html IIR Payment Forum CASHLESS NFC-Karten-Mobile Payment Der Jahrestreffpunkt

Mehr

Maestro Traveller. Mehr Freiheiten. Jederzeit. Weltweit. PayLife. Bringt Leben in Ihre Karte.

Maestro Traveller. Mehr Freiheiten. Jederzeit. Weltweit. PayLife. Bringt Leben in Ihre Karte. Mehr Freiheiten. Jederzeit. Weltweit. PayLife. Bringt Leben in Ihre Karte. Der Maestro Traveller ist eine Prepaid Karte, die Sie wiederbeladen können. Damit bezahlen Sie überall dort, wo Maestro akzeptiert

Mehr

Pressemeldung. Neue Studie zu Zahlungsverkehr in Österreich: Innovation und Sicherheit sind kein Widerspruch

Pressemeldung. Neue Studie zu Zahlungsverkehr in Österreich: Innovation und Sicherheit sind kein Widerspruch Pressemeldung 18. Jänner 2016 Christina Tönniges Financial Services T +43 1 71710-103 christina.toenniges@gfk.com Evelina Fuhrmann Corporate Communications Specialist T +43 1 717-10-118 evelina.fuhrmann@gfk.com

Mehr

Mobile Payment Einführung Definition Szenarien Technologien Fazit

Mobile Payment Einführung Definition Szenarien Technologien Fazit Gliederung 1) Einführung 2) Was ist Mobile Payment? 3) Die drei Mobile Payment Szenarien 4) Verschiedene Mobile Payment Technologien 5) Fazit Was ist Mobile Payment? Was ist Mobile Payment? 1) Deutschlandweite

Mehr

Eva Mader. mader@iq-mobile.at +43 664 2453365 neongoldig. www.iq-mobile.at

Eva Mader. mader@iq-mobile.at +43 664 2453365 neongoldig. www.iq-mobile.at 1 Eva Mader mader@iq-mobile.at +43 664 2453365 neongoldig Director Sales & Creative Technologist IQ mobile. 5 Jahre Erfahrung im Marketing (Telco, Finanz). 3 Jahre Erfahrung in einer Werbeagentur. Expertin

Mehr

NEWSLETTER 05/2014 07. Oktober 2014

NEWSLETTER 05/2014 07. Oktober 2014 NEWSLETTER 05/2014 07. Oktober 2014 Bargeldlose Bezahlung von Parkgebühren bei Parkingsystemen mit Schranken in der Schweiz Standortbestimmung und Ausblick, Arbeitsgruppe Zahlungsverkehr ParkingSwiss September

Mehr

3. FSI Excellence Circle. Innovation an der Kundenschnittstelle

3. FSI Excellence Circle. Innovation an der Kundenschnittstelle 3. FSI Excellence Circle Innovation an der Kundenschnittstelle Lassen Sie den Kunden die Wahl! Wie Sie mit kreativem Technologieeinsatz die Kundenzufriedenheit und bindung steigern Wallisellen 19. März

Mehr

we bring epayment to life!

we bring epayment to life! we bring epayment to life! Gutscheinkarten Prepaid Mobilfunk Eigene Gutscheinkarten Zahlungsverkehr ecommerce Corporate Incentives Firmenstruktur Euronet Worldwide, Inc. steht seit mehr als 20 Jahren für

Mehr

MOBILES INTERNET 2013

MOBILES INTERNET 2013 WHITEPAPER MOBILES INTERNET 2013 A-SIGN GmbH Full service in E-Commerce & Online Marketing Office Zürich: Flüelastrasse 27 CH-8047 Zürich T +41 44 440 11 00 Office Bodensee: Hauptstrasse 14 CH-8280 Kreuzlingen

Mehr

Zahlen bitte - einfach, schnell und sicher! E-Payment-Lösungen für Profis und Einsteiger

Zahlen bitte - einfach, schnell und sicher! E-Payment-Lösungen für Profis und Einsteiger Zahlen bitte - einfach, schnell und sicher! E-Payment-Lösungen für Profis und Einsteiger SIX Card Solutions Deutschland GmbH Christoph Bellinghausen 2011 Agenda Zahlen bitte - einfach, schnell und sicher!

Mehr

Zahlungsarten - Zahlungsverkehr. Begriffsbestimmung

Zahlungsarten - Zahlungsverkehr. Begriffsbestimmung Begriffsbestimmung Geldkarte EC-Cash EC-Karte girocard Arbeits- und Informationsblatt HO (Hotelorganisation) Seite: 1 Begriffsbestimmung Elektronisches Lastschriftverfahren (ELV) Maestro giropay V-Pay

Mehr

Entwicklung und Vertrieb von Bankdienstleistungen im mittelständischen Firmenkundengeschäft

Entwicklung und Vertrieb von Bankdienstleistungen im mittelständischen Firmenkundengeschäft Entwicklung und Vertrieb von Bankdienstleistungen im mittelständischen Firmenkundengeschäft Uwe Borges Vorsitzender der Geschäftsleitung Gebiet Hamburg Hamburg, 1.Juni 01 Agenda 1 Vorstellung der Mittelstandsbank

Mehr

Neue Systeme für Mobile Payment: Payment Made in Germany. Dr. Stefan Eulgem, Telekom Deutschland, 14.04.2016

Neue Systeme für Mobile Payment: Payment Made in Germany. Dr. Stefan Eulgem, Telekom Deutschland, 14.04.2016 Neue Systeme für Mobile Payment: Payment Made in Germany Dr. Stefan Eulgem, Telekom Deutschland, DIGITALISIERUNG UND DISRUPTION INDUSTrien im Wandel NEW ENTRIES VERDRÄNGEN ETABLIERTE ANBIETER? 3 BEISPIEL

Mehr

COMPLETE BEQUEM PARKEN Mit den Zahlungslösungen von card complete

COMPLETE BEQUEM PARKEN Mit den Zahlungslösungen von card complete COMPLETE BEQUEM PARKEN Mit den Zahlungslösungen von card complete DIE EFFIZIENTE UND KUNDENORIENTIERTE BEZAHLLÖSUNG FÜR ALLE GARAGEN- UND PARKPLATZBETREIBER In Zusammenarbeit mit Parkplatz- und Garagenbetreibern

Mehr

Zahlungsinstitute in Deutschland Aktueller Marktüberblick

Zahlungsinstitute in Deutschland Aktueller Marktüberblick Zahlungsinstitute in Deutschland Aktueller Marktüberblick BVZI-Symposium Bonn 3. Juni 2014 Dr. Hugo Godschalk BVZI-Geschäftsstelle 1 Fokus 1. Zahlungsinstitute in Deutschland 2. Zahlungsinstitute im europäischen

Mehr

Pago Report 2007. Trends im Kauf- und Zahlverhalten in den relevanten E- Commerce-Branchen

Pago Report 2007. Trends im Kauf- und Zahlverhalten in den relevanten E- Commerce-Branchen Pago Report 2007 Trends im Kauf- und Zahlverhalten in den relevanten E- Commerce-Branchen Übersicht Porträt alles, was Sie über Pago wissen sollten Pago Report Insiderwissen über Online-Handel Pago Report

Mehr

17 Ein Beispiel aus der realen Welt: Google Wallet

17 Ein Beispiel aus der realen Welt: Google Wallet 17 Ein Beispiel aus der realen Welt: Google Wallet Google Wallet (seit 2011): Kontaktlose Bezahlen am Point of Sale Kreditkarten werden im Sicherheitselement des Smartphone abgelegt Kommunikation über

Mehr

Die Hospitality Solution

Die Hospitality Solution Payment Services Die Hospitality Solution Für Hotels Für Sie und Ihre Gäste: die Hospitality Solution von SIX Inhaltsverzeichnis SIX Payment Services 04 Das Kunden-Erlebnis 05 Die Hospitality Solution

Mehr

Bessere Conversion Rate. Mehr Umsatz. Zufriedene Kunden.

Bessere Conversion Rate. Mehr Umsatz. Zufriedene Kunden. Bessere Conversion Rate. Mehr Umsatz. Zufriedene Kunden. E-Commerce Warum Sie mit ipayst immer zwei Schritte voraus sind. Die Zukunft gehört den mobilen Bezahlsystemen. Ob beim Einkaufen, im Restaurant

Mehr

Banken und Zahlungsverkehr

Banken und Zahlungsverkehr Banken und Zahlungsverkehr Fokus Deutschland Seminar Internationaler Vergleich von E-Commerce-Systemen 2. Präsentation von Michael Hannig Banken und Zahlungsverkehr II 1 Gliederung I Banken in Deutschland

Mehr