"Erstellung und Bearbeitung elektronischer Inhalte mit ZMS"

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download ""Erstellung und Bearbeitung elektronischer Inhalte mit ZMS""

Transkript

1 Handbuch: "Erstellung und Bearbeitung elektronischer Inhalte mit ZMS" Autor: Abt Informationstechnologie

2

3 UNIVERSITÄT ZU KÖLN, Abteilung 32: Informationstechnologie ZMS-Handbuch 1. Über dieses Handbuch 2. Grundlagen der ZMS Bearbeitung 2.2. Anmeldung bei ZMS 2.3. Der Bearbeitungsmodus 2.4. Design- und Struktur 3. Elemente anlegen und bearbeiten 3.1. Die Navigationselemente Dokument und Ordner Ordner strukturieren die Website Dokumente strukturieren Ordner 3.2. Elemente zur inhaltlichen Gestaltung der Website Der Textabschnitt Die Verlinkung Die Verlinkung im Textabschnitt Die Verlinkung als eigenständiges Seitenelement Die Datei Die Abbildung Der Teaser Die Tabelle Die Notiz 4. Benutzer, Rollen und Rechte 5. Mehrsprachigkeit 6. Tipps 6.1. Die Verwendung von Navigationselementen vom Typ Resource 1

4 UNIVERSITÄT ZU KÖLN, Abteilung 32: Informationstechnologie 1. Über dieses Handbuch Inhalt dieses Handbuches Dieses Handbuch wendet sich an Redakteure, die das ZMS-System zur Pflege der Inhalte des Webauftritts der Universitätsverwaltung zu Köln benutzen. Es soll einen möglichst schnellen Einstieg in das Bedienungskonzept von ZMS ermöglichen und einige grundlegende Ideen von Content Management vermitteln. Es werden die wesentlichen Elemente von ZMS vorgestellt, so dass die Leser nach der Lektüre fähig sein werden, Webseiten aufzubauen und zu erweitern. 2

5 UNIVERSITÄT ZU KÖLN, Abteilung 32: Informationstechnologie 2. Grundlagen der ZMS Bearbeitung Was ist ein Content-Management System? Schematische Darstellung eines Content Management Systems Ein Content Management System (CMS) ermöglicht Web-Redakteuren, Informationen im Internet zu veröffentlichen ohne dafür über Kenntnisse einer Programmiersprache zu verfügen. Die Bearbeitung erfolgt mittels Internetbrowser. Nach erfolgreicher Anmeldung der Redakteure am Content Management System, das durch einen Web-Server zur Verfügung gestellt wird, können sie über eine grafische Benutzeroberfläche (Bearbeitungsmodus) z.b. Texte schreiben, Bilder, Multimedia-Daten einfügen, Inhalte zeitlich steuern und so eine komplette Website aufbauen und pflegen. Entsprechend den Design-Vorgaben des Corporate Design stellt das CMS die so vorgehaltenen Inhalte über das Internet weltweit zur Verfügung Zope-based content Management System Technisch gesehen besteht ein CMS aus einem Applikationsserver, der den technischen Workflow, wie Sessionverwaltung, Datenhaltung, Prozessteuerung,... abbildet. Ein Applikationsserver ist quasi das Betriebssystem für ein Content Management System. Das Content-Management System ZMS ist eine Erweiterung des Open-Source Applikations Servers ZOPE. ZMS basiert auf sogenannten ZOPE-Produkten. Alle ZOPE-Funktionen sind auch unter ZMS nutzbar. 3

6 Dieses Online-Handbuch soll einen Überblick über den Umgang und die speziellen Eigenschaften des Contenmanagement Systems ZMS bieten. 4

7 UNIVERSITÄT ZU KÖLN, Abteilung 32: Informationstechnologie 2.2. Anmeldung bei ZMS Um in den Bearbeitungsmodus zu gelangen ist es erforderlich, sich gegenüber dem System zu authentifizieren. Der Zugang ist über das Standardauthentifizierungsverfahren htaccess geschützt. Geben Sie in der Adresszeile des Browserfensters die Webadresse der Seite, die Sie bearbeiten wollen, ergänzt um den Zusatz /manage ein. Eine andere Möglichkeit in den Bearbeitungsmodus zu gelangen besteht darin, auf den Punkt am Ende des Brotkrumen- oder Ariadnepfades (Breadcrumbs) auf der Seite, die Sie bearbeiten wollen, zu klicken. Der Name Breadcrumb-Navigation wurde in Anlehnung an das Märchen Hänsel und Gretel der Brüder Grimm gebildet, in dem die in den Wald geführten Kinder Brotkrumen (engl. breadcrumbs) auf den Weg streuen, um den Weg zurück zu finden. Die Bezeichnung Ariadnepfad ist der griechischen Mythologie entlehnt. Ariadne schenkte Theseus ein Wollknäuel, den er beim Betreten des Labyrinths des Daidalos abrollte. Mit Hilfe dieses Ariadnefadens fand er anschließend wieder aus dem Labyrinth heraus. (Quelle: Wikipedia) Nach erfolgreicher Anmeldung befinden Sie sich im Bearbeitungsmodus Ein Klick auf den Punkt am Ende des Ariadnepfades......öffnet den Authentifizierungsdialogbox. Implizite Abmeldung durch Schließen des Browsers Anders als bei vielen anderen Systemen verlässt man den Bearbeitungsmodus erst mit dem Schliessen des Browsers wieder. Ein Button zu Abmelden existiert nicht. 5

8 UNIVERSITÄT ZU KÖLN, Abteilung 32: Informationstechnologie 2.3. Der Bearbeitungsmodus Die Einstiegsseite von ZMS Nach der Anmeldung befindet man sich im Bearbeitungsmodus. Die verschiedenen Bereiche des Bearbeitungsmodus Der Kopfbereich Der Kopfbereich zeigt eine Grafik mit der Aufschrift "Universität zu Köln". Diese Grafik ist ein Link zur Liveansicht. Je nach verwendetem Browser bietet sich hier die Möglichkeit z.b. mit einem Rechtsklick die aktuelle Seite in einem neuen Tab in der Liveansicht darzustellen um so die eigene Arbeit zu überprüfen. Die Menü-Leiste Die Menüleiste erweitert die Möglichkeiten der Bearbeitungsebene um weitere Funktionalitäten: Bearbeiten zeigt die Bearbeitungsansicht des aktuellen Elementes. 6

9 Eigenschaften verweist auf die Eigenschaften des aktuellen Elements. Der Im/Export-Reiter ist ein Zugang zum rekursiven Im- oder Export des aktuellen Knotens. Der Reiter Aufgaben dient der Selbstorganisation und zeigt z.b. eine Liste von Notizelementen. 7

10 Der Reiter "Linkquellen" zeigt eine Liste aller Objekte, die auf das aktuelle Element verweisen. Die Vorschau ähnelt der Liveansicht, kann aber unter Umständen Seiten(elemente) anzeigen, die in der Liveansicht (noch) nicht sichtbar sind. So kann man z.b. Seiten, die sich unterhalb eines inaktiven Ordners befinden in der Liveansicht nicht sehen, in der Vorschau aber schon mal die Seite, so wie sie nach der 'Freigabe' (s. Aktivschaltung) aussehen wird, überprüfen. Brotkrumen oder Ariadnepfad Die Navigationselemente in der Liveansicht Diese Navigationsmöglichkeit ist eine Aneinanderreihung der Verweise, die den Pfad zum aktuellen Objekt zeigen. Es soll die Orientierung innerhalb des Elementbaums verbessern, indem es Links zu übergeordneten Elementen anbietet. Der Name Breadcrumb-Navigation wurde in Anlehnung an das Märchen Hänsel und Gretel der Brüder Grimm gebildet, in dem die in den Wald geführten Kinder Brotkrumen (engl. breadcrumbs) auf den Weg streuen, um den Weg zurück zu finden. Die Bezeichnung Ariadnepfad ist der griechischen Mythologie entlehnt. Ariadne schenkte Theseus ein Wollknäuel, den er beim Betreten des Labyrinths des Daidalos abrollte. Mit Hilfe dieses Ariadnefadens fand er anschließend wieder aus dem Labyrinth heraus. (Quelle: Wikipedia) Das Aktionsmenü Befehlsoptionen für das rechts nebenstehende Element. Der Link über der Auswahlbox zeigt auf den Bearbeitungsmodus des jeweiligen Elementes. Alternativ kann das jeweilige Element mit einem Doppelklick auf den Link im Contentbereich (6) geöffnet werden. 8

11 Mit der Auswahlbox legt man die nächste Aktion fest. Hierbei wird unterschieden zwischen einfügenden Aktionen, und Aktionen die das aktuelle Element verändernden. Über jeder der beiden Funktionsklassen befinden sich entsprechende Überschriften: --Neu zu Ordner--, --Neu zu Dokument--, Funktionen dieser Klasse fügen neue Elemente unterhalb des jeweiligen Elementes ein. --Aktion auswählen--, diese Funktionen ermöglichen es, das rechts nebenstehende Element neu zu positionieren, zu vervielfältigen oder zu löschen. Aktionsbuttons Hiermit können Aktionen wie markieren, ausschneiden und kopieren auf mehrere Elemente gleichzeitig ausgeführt werden. Die Aktionen beziehen sich auf alle Elemente, bei denen die Auswahlbox (links davor) angeklickt wurde (Häckchen ist gesetzt). Der Contentbereich Der Contentbereich stellt die Inhalte der Elemente im Bearbeitungsmodus dar. Die Hilfsmittel Im Bearbeitungsmodus befinden sich in der oberen rechten Ecke des Bildschirms Icons die die sog. Hilfsmittel zur Verfügung stellen. Die Quicknavigation erlaubt eine gute Übersicht und rasche Navigation im Inhalts-Baum Ihrer Website. Die Quicknavigation ist eine Darstellung der geschachtelten Struktur von Ordnern und Dokumenten. Über Klick auf die Icons vor den einzelnen Elementen kann die Ansicht der 'Baum'-Struktur auf- und zugeklappt werden. Durch Klicken auf die einzelnen 'Zweige' werden die entsprechenden Elemente im Bearbeitungsmodus angezeigt. Inaktive Dokumente oder Ordner werden grau dargestellt. Diese Art der Navigation ermöglicht es über viele Ebenen hinweg, komfortabel und schnell zum gewünschten Element zu gelangen. 9

12 Das Icon Suche ermöglicht eine Volltextsuche. Nach dem Klick auf das Icon kann die Suche detailliert definiert werden. Das Icon Papierkorb ist ein Link zum "Papierkorb". Dieser beinhaltet gelöschte Elemente die dort ausgeschnitten und an beliebiger Stelle wieder einfügt werden können. Achtung: Der Papierkorb wird serverseitig regelmäßig geleert. Im Eigenschaftsdialog des Papierkorbs kann festgelegt werden, in welchem Zeitraum Elemente die sich im Papierkorb befinden gelöscht werden. 10

13 Bearbeitungsinformationen u.a. a. Zeigen Links auf dieses Element? b. Wer hat wann das nebenstehende Element zuletzt bearbeitet? c. Wurde dieses Element schon übersetzt oder verändert und in welcher Sprache liegt es vor (bei Mehrsprachigkeit)? Der Anmeldename wird am unteren Fensterrand des angemeldeten Bearbeiters angezeigt. Ein Klick auf den Namen öffnet ein Fenster in dem das aktuelle Passwort und die Adresse geändert werden können. 11

14 12

15 UNIVERSITÄT ZU KÖLN, Abteilung 32: Informationstechnologie 2.4. Design- und Struktur Wie ZMS Ihre Daten organisiert ZMS speichert Ihre Daten in einer baumartigen Struktur. In dieser werden Inhalte in unterschiedlichen Elementen abgelegt. Das System stellt, je nach Anwendungsfall, Elemente unterschiedlicher Kategorien wie Ordner, Dokumente, Abbildungen, Textabschnitte, Tabellen usw. zur Verfügung. Aus diesen Elementen wird standardkonformer HTML-Code erzeugt, der an den Browser ausgeliefert wird. Die Struktur ähnelt der Organisation von Dateien in einem Verzeichnisbaum. Zur grundsätzlichen Organisation stehen zwei Kategorien zur Verfügung: 1. Ordner, können Ordner, Dokumente und weitere Elemente enthalten. 2. Dokumente, können weitere Elemente jedoch keine Ordner und Dokumente enthalten. Darstellung der Liveansicht 13

16 Darstellung im Bearbeitungsmodus Zu den Eigenschaften des Ordners gehören: Kurztitel (1) und Titel (2), aus denen in der Liveansicht auch die Navigation gebildet wird (s. oben). Die Eigenschaften des Ordners findet man in der Ansicht Bearbeiten im Redaktionsmodus unter (1) und (2) wieder. Die Inhalte des Ordners bestehen aus: 3. Textabschnitt 4. Teaser 5. Dokument 14

17 UNIVERSITÄT ZU KÖLN, Abteilung 32: Informationstechnologie 3. Elemente anlegen und bearbeiten Hinweis Lassen Sie sich durch die Begriffe Element und Objekt nicht verwirren. Im Kontext von ZMS haben sie eine identische Bedeutung. Navigations- und Seitenelemente Im Gegensatz zu den Navigationselementen Ordner und Dokument, die vorrangig gliedernden Charakter haben, dienen Seitenelemente wie Textabschnitt, Abbildung, Teaser,... der Aufnahme von Inhalten in Form von Texten, Bildern,... In der Liveansicht erscheinen die Navigationselemente in den Navigationsbereichen Makronavigation und Mikronavigation (Ariadnepfad). Seitenelemente werden ausschließlich im Content oder im Teaserbereich dargestellt. Universelle Eigenschaften Neben den elementspezifischen Eigenschaften verfügen alle Elemente über gemeinsame Eigenschaften. Diese steuern die Sichtbarkeit eines Elementes und dokumentieren das Erstellungs- und Veränderungsdatum. Die Sichtbarkeit eines Elementes lässt sich durch das Attribut "aktiv" steuern. Die Grundeinstellung ist "aktiv". In dieser Einstellung wird das Element in der Liveansicht angezeigt. Außerdem ist es möglich, das Element zeitlich befristet anzuzeigen. Hierzu trägt man das Anzeigeintervall in die Felder VON, BIS ein. Soll das Element dauerhaft angezeigt werden, bleiben die Felder VON, BIS leer. Das Erstellungsdatum ist das Datum, an dem dieses Element erstellt wurde. Nach dem ersten Speichern des Elements sind Erstell- und Änderungsdatum identisch. 15

18 Wenn in der Liveansicht 'Letzte Änderung' angezeigt wird, wird das Datum des Elementes mit dem jüngsten Änderungsdatum ausgewertet. Gemeinsame Eigenschaften der Elemente Ordner, Dokument, Datei und Link Einige Elemente haben (außer den universellen) weitere gemeinsame Eigenschaften, die nachfolgend beschrieben werden. Kurztitel und Titel benennen ein Element. Die Darstellung dieser Eigenschaften in der Liveansicht wird durch den jeweiligen Elementtyp bestimmt und ist wie folgt: Ordner und Dokument: Der Kurztitel erscheint im linken Navigationsbereich und im Ariadnepfad. Der Titel wird als Seiten-Überschrift im Content sowie im Bereich Themen- und Inhaltsangebote angezeigt. Datei und Link: Titel und Kurztitel werden (in der Grundeinstellung) im Teaserbereich angezeigt. Die Elemente Dokument und Ordner verfügen über die Eigenschaft Titelbild. Diese ermöglicht es dem aktuellen Element ein Titelbild zuzuweisen. Gibt es ein Titelbild, wird es anstelle des Titels im oberen Contentbereich angezeigt. Die Eigenschaften Gliederung und Cacheable sind den Elementen Dokument und Ordner eigen. Gliederung regelt die Form (dezimal, alphanumerisch) der Abschnittsgliederung. Cacheable legt fest, ob und wenn ja in welcher Form die Seiten der Liveansicht in einem Zwischenspeicher (Cache) abgelegt werden. Da in unserem System ein anderes Chachesystem eingesetzt wird, kann diese Eigenschaft unberücksichtigt bleiben! Exkurs: Metadaten Metadaten oder Metainformationen enthalten Informationen über andere Daten. ZMS-Metainformationen liefern Informationen über ein bestimmtes Element anhand definierter Beschreibungsattribute wie z.b. Zusammenfassung, Thema, Autor. Metainformationen dienen Suchmaschinen dem Auffinden bestimmter Informationen. Die Zusammenfassung der Elemente Ordner, Dokument, Datei und Link enthält eine kurze Inhaltsangabe des Elements, die je nach Typ an unterschiedlichen Stellen erscheinen kann: Bei Ordnern und Dokumenten findet man die Inhaltsangabe sowohl im Contentbereich als auch im nicht sichtbaren Kopfbereich der html-seite. In der Liveansicht wird sie sowohl unterhalb des Links im Bereich Themen- und Inhaltsangebote als auch am Anfang der Seite unter dem Titel dargestellt. Bei Datei und Link findet man sie nur im unteren Bereich des jeweiligen Elementes. Thema enthält Schlagworte zu dem Inhalt der Seite. Sie werden durch Komma voneinander getrennt. Unter Autor kann der Autor der Seite eingetragen werden. Thema und Autor findet man sowohl im Contentbereich als auch im nicht sichtbaren Kopfbereich der html-seite und ist nur bei Dokumenten und Ordnern vorhanden. Die Element-Eigenschaften in der Liveansicht am Beispiel des Ordners Eigenschaften und Metadaten im Bearbeitungsmodus und im im html-header der Liveansicht: 16

19 Element-Eigenschaften werden nicht nur in der Navigation und im Content der Liveansicht angezeigt, wie hier im Beispiel die Ordner-Eigenschaften Kurztitel und Titel, sondern finden sich auch im Header der Html-Seite wieder, wo sie Suchmaschinen beim Auffinden bestimmter Informationen unterstützen. Die Element- Eigenschaften des Ordners in der Liveansicht: Autor/in: Martin Cron 17

20 UNIVERSITÄT ZU KÖLN, Abteilung 32: Informationstechnologie 3.1. Die Navigationselemente Dokument und Ordner Navigationselemente gliedern den Webauftritt Grundlegende Elemente zur Gliederung der Webseiten sind Ordner und Dokumente. Ordner und Dokumente sind Container, die weitere Elemente enthalten können: Ordner können sämtliche zur Verfügung stehenden Elemente enthalten, Dokumente können nur Seitenelemente enthalten. Am besten zeichent man sich die Struktur, die man abbilden will, mit Bleistift und Papier auf. Wird ein Navigationselement (Knoten) nicht weiter unterverzweigt, verwendet man ein Dokument, ansonsten Ordner. Das Navigationsverhalten von Ordner und Dokument in der Liveansicht 18

21 Ein Ordner zeigt in der linken Navigation die Dokumente und Ordner an, die in dem Ordner als Navigationselemente enthalten sind. Der Klick auf einen Unterordner wechselt in dessen Navigationsebene. In der Navigation wird der geöffnete Ordner markiert dargestellt. Beim Klick auf ein Dokument bleibt die aktuelle Navigationsstruktur erhalten, d.h. ein Dokument wird immer im Kontext des übergeordneten Ordners angezeigt. In der Navigation wird das ausgewählte Dokument markiert dargestellt. 19

22 UNIVERSITÄT ZU KÖLN, Abteilung 32: Informationstechnologie Ordner strukturieren die Website Ein Ordner stellt einen Container dar, in dem Informationen zu einem bestimmten Wissensgebiet der Webseite strukturiert aufbereitet werden können. Ein Ordner enthält immer weitere Navigationselemente kann aber auch eine(n) bis mehrere Textabschnitt(e), Abbildung(en), Tabelle(n) etc. enthalten. Um einen Ordner anzulegen, wählt man im Aktionsmenue das Element Ordner. Will man einen Ordner unterhalb eines schon existierenden Navigationselementes einfügen, öffnet man das Aktionsmenue neben dem betreffenden Element. Universelle Eigenschaften Neben den elementspezifischen Eigenschaften verfügen alle Elemente über gemeinsame Eigenschaften. Diese steuern die Sichtbarkeit eines Elementes und dokumentieren das Erstellungs- und Veränderungsdatum. Die Sichtbarkeit eines Elementes lässt sich durch das Attribut "aktiv" steuern. Die Grundeinstellung ist "aktiv". In dieser Einstellung wird das Element in der Liveansicht angezeigt. Außerdem ist es möglich, das Element zeitlich befristet anzuzeigen. Hierzu trägt man das Anzeigeintervall in die Felder VON, BIS ein. Soll das Element dauerhaft angezeigt werden, bleiben die Felder VON, BIS leer. Das Erstellungsdatum ist das Datum, an dem dieses Element erstellt wurde. Nach dem ersten Speichern des Elements sind Erstell- und Änderungsdatum identisch. Wenn in der Liveansicht 'Letzte Änderung' angezeigt wird, wird das Datum des Elementes mit dem jüngsten Änderungsdatum ausgewertet. 20

23 Gemeinsame Eigenschaften der Elemente Ordner, Dokument, Datei und Link Einige Elemente haben (außer den universellen) weitere gemeinsame Eigenschaften, die nachfolgend beschrieben werden. Kurztitel und Titel benennen ein Element. Die Darstellung dieser Eigenschaften in der Liveansicht wird durch den jeweiligen Elementtyp bestimmt und ist wie folgt: Ordner und Dokument: Der Kurztitel erscheint im linken Navigationsbereich und im Ariadnepfad. Der Titel wird als Seiten-Überschrift im Content sowie im Bereich Themen- und Inhaltsangebote angezeigt. Datei und Link: Titel und Kurztitel werden (in der Grundeinstellung) im Teaserbereich angezeigt. Die Elemente Dokument und Ordner verfügen über die Eigenschaft Titelbild. Diese ermöglicht es dem aktuellen Element ein Titelbild zuzuweisen. Gibt es ein Titelbild, wird es anstelle des Titels im oberen Contentbereich angezeigt. Die Eigenschaften Gliederung und Cacheable sind den Elementen Dokument und Ordner eigen. Gliederung regelt die Form (dezimal, alphanumerisch) der Abschnittsgliederung. Cacheable legt fest, ob und wenn ja in welcher Form die Seiten der Liveansicht in einem Zwischenspeicher (Cache) abgelegt werden. Da in unserem System ein anderes Chachesystem eingesetzt wird, kann diese Eigenschaft unberücksichtigt bleiben! Exkurs: Metadaten Metadaten oder Metainformationen enthalten Informationen über andere Daten. ZMS-Metainformationen liefern Informationen über ein bestimmtes Element anhand definierter Beschreibungsattribute wie z.b. Zusammenfassung, Thema, Autor. Metainformationen dienen Suchmaschinen dem Auffinden bestimmter Informationen. Die Zusammenfassung der Elemente Ordner, Dokument, Datei und Link enthält eine kurze Inhaltsangabe des Elements, die je nach Typ an unterschiedlichen Stellen erscheinen kann: Bei Ordnern und Dokumenten findet man die Inhaltsangabe sowohl im Contentbereich als auch im nicht sichtbaren Kopfbereich der html-seite. In der Liveansicht wird sie sowohl unterhalb des Links im Bereich Themen- und Inhaltsangebote als auch am Anfang der Seite unter dem Titel dargestellt. Bei Datei und Link findet man sie nur im unteren Bereich des jeweiligen Elementes. Thema enthält Schlagworte zu dem Inhalt der Seite. Sie werden durch Komma voneinander getrennt. Unter Autor kann der Autor der Seite eingetragen werden. Thema und Autor findet man sowohl im Contentbereich als auch im nicht sichtbaren Kopfbereich der html-seite und ist nur bei Dokumenten und Ordnern vorhanden. Spezielle Eigenschaften des Ordners 21

24 Die Auswahlliste Typ stellt für verschiedene Anwendungsfälle folgende Alternativen zur Verfügung: Formular: verhindert im Ordner die Anzeige des Bereiches "Themen- und Inhaltsangebote". Makronav: bewirkt in einigen Abteilungen (z.b. ZSB), dass Navigationselemente dauerhaft im linken Navigationsbereich angezeigt werden. Sollte sonst nicht verwendet werden! Resource: Navigationselemente von diesem Typ werden in der Navigation nicht angezeigt. Portal: verhindert die Anzeige des gesamten linken Navigationsbereiches auf der Startseite. Mit Zielgruppe definiert man die Sichtbarkeit des Webauftritts im Netzwerk. Zur Verfügung stehen: WWW: die Seite ist weltweit sichtbar. INTERN: die Seite ist nur von Rechnern, die im Netz der Universitätsverwaltung stehen erreichbar. UKLAN: die Seite ist von Rechnern die im Universitätsnetz stehen erreichbar. Die Eigenschaft Suchmaschinen steuert die Zugriffsmöglichkeiten von Suchmaschinen auf die eigene Website: all: entspricht index, follow (siehe unten) noindex : verbietet die Aufnahme des Dokumentes in Index der Suchmaschinen; nofollow : die Seite kann in Index aufgenommen werden, aber die Suchmaschine darf den Links auf der Seite nicht folgen. index : erlaubt die Aufnahme des Dokumentes in Index der Suchmaschinen; follow : erlaubt der Suchmaschine den Links zu folgen; Bei Angabe eines Pfadnamens erscheint dieser anstelle des Kurztitels in der URL der aktuellen Seite. Diese Möglichkeit sollte unbedingt eingesetzt werden, wenn es nicht möglich ist, einen Kurztitel kurz zu halten, oder wenn sich der Kurztitel öfter ändert, der Link sich aber nicht ändern soll. 22

25 Die Auswahl Login eröffnet die Möglichkeit bestimmte Bereiche für den allgemeinen Zugriff zu sperren: Ist das Häkchen gesetzt erscheint ein Authentifizierungsdialog bei Aufruf der Seite, vorrausgesetzt in der Benutzerverwaltung wurde ein Abonnent auf diesen (oder einen darüberliegenden) Knoten eingerichtet (s. Rolle Abonnent). Die Teaser-Penetranz bestimmt, auf welchen Ebenen des Elementbaumes der Teaser angezeigt wird: Ein Teaser kann so konfiguriert werden, dass er auf allen untergeordneten Ebenen angezeigt wird. Wenn das Häkchen Abort Teaser-Penetrance gesetzt wurde, wird die "Vererbung" des Teasers auf dieser Ebene und für alle untergeordneten Ebenen unterbrochen. Speichern schließt die Bearbeitung ab und sichert die vorgenommenen Änderungen. Abbrechen verlässt die aktuelle Ansicht, ohne die vorgenommenen Änderungen zu sichern. 23

26 UNIVERSITÄT ZU KÖLN, Abteilung 32: Informationstechnologie Dokumente strukturieren Ordner Neben dem Ordner gehört das Dokument zu den Navigationselementen, kann aber im Gegensatz zum Ordner keine weiteren Navigationselemente enthalten. Ein Dokument enthält demnach ausschließlich Textabschnitt(e), Abbildung(en), Tabelle(n) etc. Um ein Dokument anzulegen, wählt man im Aktionsmenue das Element Dokument. Will man ein Dokument unterhalb eines schon existierenden Navigationselementes einfügen, öffnet man das Aktionsmenue neben dem betreffenden Element. Universelle Eigenschaften Neben den elementspezifischen Eigenschaften verfügen alle Elemente über gemeinsame Eigenschaften. Diese steuern die Sichtbarkeit eines Elementes und dokumentieren das Erstellungs- und Veränderungsdatum. Die Sichtbarkeit eines Elementes lässt sich durch das Attribut "aktiv" steuern. Die Grundeinstellung ist "aktiv". In dieser Einstellung wird das Element in der Liveansicht angezeigt. Außerdem ist es möglich, das Element zeitlich befristet anzuzeigen. Hierzu trägt man das Anzeigeintervall in die Felder VON, BIS ein. Soll das Element dauerhaft angezeigt werden, bleiben die Felder VON, BIS leer. Das Erstellungsdatum ist das Datum, an dem dieses Element erstellt wurde. Nach dem ersten Speichern des Elements sind Erstell- und Änderungsdatum identisch. Wenn in der Liveansicht 'Letzte Änderung' angezeigt wird, wird das Datum des Elementes mit dem jüngsten Änderungsdatum ausgewertet. 24

27 Gemeinsame Eigenschaften der Elemente Ordner, Dokument, Datei und Link Einige Elemente haben (außer den universellen) weitere gemeinsame Eigenschaften, die nachfolgend beschrieben werden. Kurztitel und Titel benennen ein Element. Die Darstellung dieser Eigenschaften in der Liveansicht wird durch den jeweiligen Elementtyp bestimmt und ist wie folgt: Ordner und Dokument: Der Kurztitel erscheint im linken Navigationsbereich und im Ariadnepfad. Der Titel wird als Seiten-Überschrift im Content sowie im Bereich Themen- und Inhaltsangebote angezeigt. Datei und Link: Titel und Kurztitel werden (in der Grundeinstellung) im Teaserbereich angezeigt. Die Elemente Dokument und Ordner verfügen über die Eigenschaft Titelbild. Diese ermöglicht es dem aktuellen Element ein Titelbild zuzuweisen. Gibt es ein Titelbild, wird es anstelle des Titels im oberen Contentbereich angezeigt. Die Eigenschaften Gliederung und Cacheable sind den Elementen Dokument und Ordner eigen. Gliederung regelt die Form (dezimal, alphanumerisch) der Abschnittsgliederung. Cacheable legt fest, ob und wenn ja in welcher Form die Seiten der Liveansicht in einem Zwischenspeicher (Cache) abgelegt werden. Da in unserem System ein anderes Chachesystem eingesetzt wird, kann diese Eigenschaft unberücksichtigt bleiben! Exkurs: Metadaten Metadaten oder Metainformationen enthalten Informationen über andere Daten. ZMS-Metainformationen liefern Informationen über ein bestimmtes Element anhand definierter Beschreibungsattribute wie z.b. Zusammenfassung, Thema, Autor. Metainformationen dienen Suchmaschinen dem Auffinden bestimmter Informationen. Die Zusammenfassung der Elemente Ordner, Dokument, Datei und Link enthält eine kurze Inhaltsangabe des Elements, die je nach Typ an unterschiedlichen Stellen erscheinen kann: Bei Ordnern und Dokumenten findet man die Inhaltsangabe sowohl im Contentbereich als auch im nicht sichtbaren Kopfbereich der html-seite. In der Liveansicht wird sie sowohl unterhalb des Links im Bereich Themen- und Inhaltsangebote als auch am Anfang der Seite unter dem Titel dargestellt. Bei Datei und Link findet man sie nur im unteren Bereich des jeweiligen Elementes. Thema enthält Schlagworte zu dem Inhalt der Seite. Sie werden durch Komma voneinander getrennt. Unter Autor kann der Autor der Seite eingetragen werden. Thema und Autor findet man sowohl im Contentbereich als auch im nicht sichtbaren Kopfbereich der html-seite und ist nur bei Dokumenten und Ordnern vorhanden. Spezielle Eigenschaften des Dokumentes 25

28 Die Auswahlliste Typ stellt für verschiedene Anwendungsfälle folgende Alternativen zur Verfügung: Formular: verhindert im Ordner die Anzeige des Bereiches "Themen- und Inhaltsangebote". Makronav: bewirkt in einigen Abteilungen (z.b. ZSB), dass Navigationselemente dauerhaft im linken Navigationsbereich angezeigt werden. Sollte sonst nicht verwendet werden! Resource: Navigationselemente von diesem Typ werden in der Navigation nicht angezeigt. Portal: verhindert die Anzeige des gesamten linken Navigationsbereiches auf der Startseite. Mit Zielgruppe definiert man die Sichtbarkeit des Webauftritts im Netzwerk. Zur Verfügung stehen: WWW: die Seite ist weltweit sichtbar. INTERN: die Seite ist nur von Rechnern, die im Netz der Universitätsverwaltung stehen erreichbar. UKLAN: die Seite ist von Rechnern die im Universitätsnetz stehen erreichbar. Die Eigenschaft Suchmaschinen steuert die Zugriffsmöglichkeiten von Suchmaschinen auf die eigene Website: all: entspricht index, follow (siehe unten) noindex : verbietet die Aufnahme des Dokumentes in Index der Suchmaschinen; nofollow : die Seite kann in Index aufgenommen werden, aber die Suchmaschine darf den Links auf der Seite nicht folgen. index : erlaubt die Aufnahme des Dokumentes in Index der Suchmaschinen; follow : erlaubt der Suchmaschine den Links zu folgen; Die Auswahl Login eröffnet die Möglichkeit bestimmte Bereiche für den allgemeinen Zugriff zu sperren: Ist das Häkchen gesetzt erscheint ein Authentifizierungsdialog bei Aufruf der Seite, vorrausgesetzt in der 26

29 Benutzerverwaltung wurde ein Abonnent auf diesen (oder einen darüberliegenden) Knoten eingerichtet (s. Rolle Abonnent). Die Teaser-Penetranz bestimmt, auf welchen Ebenen des Elementbaumes der Teaser angezeigt wird: Ein Teaser kann so konfiguriert werden, dass er auf allen untergeordneten Ebenen angezeigt wird. Wenn das Häkchen Abort Teaser-Penetrance gesetzt wurde, wird die "Vererbung" des Teasers auf dieser Ebene und für alle untergeordneten Ebenen unterbrochen. Speichern schließt die Bearbeitung ab und sichert die vorgenommenen Änderungen. Abbrechen verlässt die aktuelle Ansicht, ohne die vorgenommenen Änderungen zu sichern. 27

30 UNIVERSITÄT ZU KÖLN, Abteilung 32: Informationstechnologie 3.2. Elemente zur inhaltlichen Gestaltung der Website Den gliedernden Navigationselementen werden, den eigenen Bedürfnissen entsprechend, Seitenelemente hinzugefügt. Wichtig! Wenn in einem Ordner kein Seitenelement vorhanden ist, wird direkt zu einem Navigationselement unterhalb des Ordners, in dem ein Seitenelement gefunden wird, navigiert. Will man dies vermeiden, damit der Bereich 'Themen und Inhaltsangebote' des Ordners angezeigt wird, genügt es an dieser Stelle ein leeres Textelement einzufügen. 28

31 UNIVERSITÄT ZU KÖLN, Abteilung 32: Informationstechnologie Der Textabschnitt Ein Textabschnitt ist ein Container zur Aufnahme von Inhalten textlicher Art. Da sich das Format auf den gesamten Textabschnitt bezieht, werden in der Regel mehrere Textabschnitte mit unterschiedlichen Formaten eingesetzt werden müssen. Je nach verwendetem Format kann die Webseite mit Textabschnitten in Überschriften, Abschnitte usw. gegliedert werden. Textauszeichnungen (fett, kursiv usw.) sind in eingeschränktem Umfang möglich. Die Darstellung der einzelnen Stilelemente in der Liveansicht ist durch das Corporate Design der Universität zu Köln vorgegeben. Universelle Eigenschaften Neben den elementspezifischen Eigenschaften verfügen alle Elemente über gemeinsame Eigenschaften. Diese steuern die Sichtbarkeit eines Elementes und dokumentieren das Erstellungs- und Veränderungsdatum. Die Sichtbarkeit eines Elementes lässt sich durch das Attribut "aktiv" steuern. Die Grundeinstellung ist "aktiv". In dieser Einstellung wird das Element in der Liveansicht angezeigt. Außerdem ist es möglich, das Element zeitlich befristet anzuzeigen. Hierzu trägt man das Anzeigeintervall in die Felder VON, BIS ein. Soll das Element dauerhaft angezeigt werden, bleiben die Felder VON, BIS leer. Das Erstellungsdatum ist das Datum, an dem dieses Element erstellt wurde. Nach dem ersten Speichern des Elements sind Erstell- und Änderungsdatum identisch. Wenn in der Liveansicht 'Letzte Änderung' angezeigt wird, wird das Datum des Elementes mit dem jüngsten Änderungsdatum ausgewertet. Spezielle Eigenschaften des Textabschnittes Textauszeichungen Button um den markierten Text fett darzustellen. 29

Dokumentation Eigenwartung

Dokumentation Eigenwartung Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines... 3 1.1 Copyright... 3 1.2 Einstieg... 3 2 Ordner Navigation... 4 3 Menüleiste... 5 3.1 Alle/Keine Elemente auswählen... 5 3.2 Kopieren... 5 3.3 Ausschneiden... 5 3.4

Mehr

Kurzanleitung für das CMS Joomla 3.x

Kurzanleitung für das CMS Joomla 3.x Kurzanleitung für das CMS Joomla 3.x 1. Login ins Backend Die Anmeldung ins sogenannte Backend (die Verwaltungsebene) der Website erfolgt über folgenden Link: www.name-der-website.de/administrator. Das

Mehr

Anleitung zur Verwendung von Silverstripe 3.x

Anleitung zur Verwendung von Silverstripe 3.x Anleitung zur Verwendung von Silverstripe 3.x Inhaltsverzeichnis: 1. EINLEITUNG 2. ORIENTIERUNG 2.1 Anmelden am CMS 2.2 Die Elemente des Silverstripe CMS 2.3 Funktion des Seitenbaums 2.4 Navigieren mit

Mehr

RÖK Typo3 Dokumentation

RÖK Typo3 Dokumentation 2012 RÖK Typo3 Dokumentation Redakteur Sparten Eine Hilfe für den Einstieg in Typo3. Innpuls Werbeagentur GmbH 01.01.2012 2 RÖK Typo3 Dokumentation Inhalt 1) Was ist Typo3... 3 2) Typo3 aufrufen und Anmelden...

Mehr

ARBEITEN MIT TYPO3 - Eine Anleitung zur redaktionellen Arbeit mit TYPO3 - Hauptsache Kommunikation GmbH. Hauptstraße 61. 65719 Hofheim / Taunus

ARBEITEN MIT TYPO3 - Eine Anleitung zur redaktionellen Arbeit mit TYPO3 - Hauptsache Kommunikation GmbH. Hauptstraße 61. 65719 Hofheim / Taunus ARBEITEN MIT TYPO3 - Eine Anleitung zur redaktionellen Arbeit mit TYPO3 - Hauptsache Kommunikation GmbH. Hauptstraße 61. 65719 Hofheim / Taunus INHALT 1. Einstieg... 2 2. Anmeldung und erste Schritte...

Mehr

Kurzanleitung CMS. Diese Kurzanleitung bietet Ihnen einen Einstieg in die Homepage Verwaltung mit dem Silverstripe CMS. Inhaltsverzeichnis

Kurzanleitung CMS. Diese Kurzanleitung bietet Ihnen einen Einstieg in die Homepage Verwaltung mit dem Silverstripe CMS. Inhaltsverzeichnis Diese Kurzanleitung bietet Ihnen einen Einstieg in die Homepage Verwaltung mit dem Silverstripe CMS Verfasser: Michael Bogucki Erstellt: 24. September 2008 Letzte Änderung: 16. Juni 2009 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Der Website-Generator

Der Website-Generator Der Website-Generator Der Website-Generator im Privatbereich gibt Ihnen die Möglichkeit, schnell eine eigene Website in einheitlichem Layout zu erstellen. In Klassen, Gruppen und Institutionen können auch

Mehr

Content Management System (CMS) Manual

Content Management System (CMS) Manual Content Management System (CMS) Manual Thema Seite Aufrufen des Content Management Systems (CMS) 2 Funktionen des CMS 3 Die Seitenverwaltung 4 Seite ändern/ Seite löschen Seiten hinzufügen 5 Seiten-Editor

Mehr

Handbuch für Redakteure für Typo3. Version 1.1. Datum: 15.2.2005. Georg Ringer

Handbuch für Redakteure für Typo3. Version 1.1. Datum: 15.2.2005. Georg Ringer Handbuch für Redakteure für Typo3 Version 1.1 Datum: 15.2.2005 Georg Ringer Inhaltsverzeichnis 1. Login... 3 2. Oberfläche von Typo3... 4 2.1. Modulleiste... 5 2.2. Navigationsleiste... 6 3. Einfache Funktionen...

Mehr

TYPO3 Redaktoren-Handbuch

TYPO3 Redaktoren-Handbuch TYPO3 Redaktoren-Handbuch Kontakt & Support: rdv interactive ag Arbonerstrasse 6 9300 Wittenbach Tel. 071 / 577 55 55 www.rdvi.ch Seite 1 von 38 Login http://213.196.148.40/typo3 Username: siehe Liste

Mehr

Anleitung für das Content Management System

Anleitung für das Content Management System Homepage der Pfarre Maria Treu Anleitung für das Content Management System Teil 4 Kalendereinträge Erstellen eines Kalender-Eintrages 1. Anmeldung Die Anmeldung zum Backend der Homepage erfolgt wie gewohnt

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Mit dem WEB.DE WebBaukasten zur eigenen Homepage!...2. Schritt 1: Design auswählen...3

Inhaltsverzeichnis. Mit dem WEB.DE WebBaukasten zur eigenen Homepage!...2. Schritt 1: Design auswählen...3 Inhaltsverzeichnis Mit dem WEB.DE WebBaukasten zur eigenen Homepage!...2 Schritt 1: Design auswählen...3 Schritt 2: Umfang und Struktur der Seiten bestimmen...7 Schritt 3: Inhalte bearbeiten...9 Grafik

Mehr

Schulung Open CMS Editor

Schulung Open CMS Editor Schulung Open CMS Editor Um Ihr Projekt im OpenCMS zu bearbeiten brauchen Sie lediglich einen Webbrowser, am besten Firefox. Vorgehensweise beim Einrichten Ihrer Site im OpenCMS Erste Schritte Wenn Sie

Mehr

Cmsbox Kurzanleitung. Das Wichtigste in Kürze

Cmsbox Kurzanleitung. Das Wichtigste in Kürze Cmsbox Kurzanleitung Cmsbox Kurzanleitung Das Wichtigste in Kürze Die Benutzeroberfläche der cmsbox ist nahtlos in die Webseite integriert. Elemente wie Texte, Links oder Bilder werden direkt an Ort und

Mehr

HTL-Website. TYPO3- Skriptum II. Autor: RUK Stand: 02.06.2010 Gedruckt am: - Version: V0.1 Status: fertig. Qualitätsmanagement

HTL-Website. TYPO3- Skriptum II. Autor: RUK Stand: 02.06.2010 Gedruckt am: - Version: V0.1 Status: fertig. Qualitätsmanagement HTL-Website TYPO3- Skriptum II Autor: RUK Stand: 02.06.2010 Gedruckt am: - Version: V0.1 Status: fertig Qualitätsmanagement Erstellt Geprüft Freigegeben Name RUK Datum 02.06.2010 Unterschrift Inhaltsverzeichnis

Mehr

Handbuch AP Backoffice

Handbuch AP Backoffice Handbuch AP Backoffice Verfasser: AP marketing Tony Steinmann Bahnhofstrasse 13 6130 Willisau Alle Rechte vorbehalten. Willisau, 24. August 2005 Handbuch unter www.ap-backoffice.ch/handbuch_ap-backoffice.pdf

Mehr

Für Fragen und Anregungen, Wünsche und Verbesserungsvorschlägen zu diesem Handbuch können Sie mich gerne kontaktieren.

Für Fragen und Anregungen, Wünsche und Verbesserungsvorschlägen zu diesem Handbuch können Sie mich gerne kontaktieren. Inhaltsverzeichnis 1. Inhaltselemente bearbeiten Bild einfügen 2. Inhaltselement anlegen 3. Seite anlegen 4. Dateien verwalten Ordner anlegen Datei hochladen 5. Buttons 6. TYPO3 Backend (Aufbau) Einleitung

Mehr

Tutorium Learning by doing WS 2001/ 02 Technische Universität Berlin. Erstellen der Homepage incl. Verlinken in Word 2000

Tutorium Learning by doing WS 2001/ 02 Technische Universität Berlin. Erstellen der Homepage incl. Verlinken in Word 2000 Erstellen der Homepage incl. Verlinken in Word 2000 1. Ordner für die Homepagematerialien auf dem Desktop anlegen, in dem alle Bilder, Seiten, Materialien abgespeichert werden! Befehl: Desktop Rechte Maustaste

Mehr

Leitfaden für die Veränderung von Texten auf der Metrik- Seite

Leitfaden für die Veränderung von Texten auf der Metrik- Seite Leitfaden für die Veränderung von Texten auf der Metrik- Seite 1. Einloggen... 2 2. Ändern vorhandener Text-Elemente... 3 a. Text auswählen... 3 b. Text ändern... 4 c. Änderungen speichern... 7 d. Link

Mehr

Benutzerhandbuch Edith-Aktuelles

Benutzerhandbuch Edith-Aktuelles Benutzerhandbuch Edith-Aktuelles Den eigenen Internetauftritt verwalten so geht s! Eine Orientierungshilfe der NetzWerkstatt Programmierung: Die NetzWerkstatt GbR Geschäftsführer: Dirk Meinke und Sven

Mehr

Strategie & Kommunikation. Trainingsunterlagen TYPO3 Fortgeschrittenen Schulung

Strategie & Kommunikation. Trainingsunterlagen TYPO3 Fortgeschrittenen Schulung Trainingsunterlagen TYPO3 Fortgeschrittenen Schulung Seite 1 / Maud Mergard / 20.08.2010 Umgang mit Teasern und Seitenlayout in TYPO3 Stand 20.08.2010 Ein Teaser ([ti?z?(r)]) (von engl. tease = reizen,

Mehr

TYPO3-Kurzreferenz für Redakteure

TYPO3-Kurzreferenz für Redakteure TYPO3-Kurzreferenz für Redakteure Die Kurzreferenz orientiert sich weitgehend an den TYPO3 v4 Schulungsvideos. Es kann jedoch geringfügige Abweichungen geben, da in den Videos auf didaktisch sinnvolles

Mehr

Das Studiengangsinformationssystem (SGIS)

Das Studiengangsinformationssystem (SGIS) Das Studiengangsinformationssystem (SGIS) Manual für Typo3-Redakteure Version 1.a Mai 2015 Kontakt: Referat 1.4 - Allgemeine Studienberatung und Career Service Christian Birringer, christian.birringer@uni-rostock.de

Mehr

Die Dateiablage Der Weg zur Dateiablage

Die Dateiablage Der Weg zur Dateiablage Die Dateiablage In Ihrem Privatbereich haben Sie die Möglichkeit, Dateien verschiedener Formate abzulegen, zu sortieren, zu archivieren und in andere Dateiablagen der Plattform zu kopieren. In den Gruppen

Mehr

Handbuch für Redakteure (Firmenpark)

Handbuch für Redakteure (Firmenpark) Handbuch für Redakteure (Firmenpark) Eigenen Eintrag finden... 1 Anmeldung am System... 1 Inhalte ändern... 2 Feld: Branchenzuordnung... 3 Feld: Virtueller Ortsplan... 4 Feld: Logo (Bild einfügen)... 5

Mehr

Diese Anleitung bezieht sich auf FixFoto, V 3.40. In älteren oder neueren Versionen könnte die Arbeitsweise anders sein.

Diese Anleitung bezieht sich auf FixFoto, V 3.40. In älteren oder neueren Versionen könnte die Arbeitsweise anders sein. Pfade einstellen Stand: Dezember 2012 Diese Anleitung bezieht sich auf FixFoto, V 3.40. In älteren oder neueren Versionen könnte die Arbeitsweise anders sein. Diese Anleitung soll zeigen, wie man Pfad-Favoriten

Mehr

Handbuch Typo3 für Redakteure IZZ-on.de

Handbuch Typo3 für Redakteure IZZ-on.de Handbuch Typo3 für Redakteure IZZ-on.de Grundlegende Funktionen 1. Anmelden Bitte melden Sie sich mit Ihrem Namen und dem Passwort hier: zbw.pic-develop.de/typo3 an. Dies ist der Zugang zur Test- und Entwicklungsumgebung.

Mehr

Konfigurieren einer Caritas- Startseite für Abteilungen

Konfigurieren einer Caritas- Startseite für Abteilungen Konfigurieren einer Caritas- Startseite für Abteilungen Jürgen Eckert Domplatz 3 96049 Bamberg Tel (09 51) 5 02 2 75 Fax (09 51) 5 02 2 71 Mobil (01 79) 3 22 09 33 E-Mail eckert@erzbistum-bamberg.de Im

Mehr

Dokumentation für die Arbeit mit dem Redaktionssystem (Content Management System -CMS) zur Wartung Ihrer Homepage (Website)

Dokumentation für die Arbeit mit dem Redaktionssystem (Content Management System -CMS) zur Wartung Ihrer Homepage (Website) Dokumentation für die Arbeit mit dem Redaktionssystem (Content Management System -CMS) zur Wartung Ihrer Homepage (Website) Redaktion Mit der Redaktion einer Webseite konzentrieren Sie sich auf die inhaltliche

Mehr

Anleitung für das Content Management System

Anleitung für das Content Management System Homepage der Pfarre Maria Treu Anleitung für das Content Management System Teil 5 Fotogalerien Anlegen neuer Fotoalben Das Anlegen neuer Fotoalben erfolgt in zwei bzw. drei Schritten: Im ersten Schritt

Mehr

www.profamilia.de Anleitung zur Nutzung von Typo3, Version 6.2

www.profamilia.de Anleitung zur Nutzung von Typo3, Version 6.2 www.profamilia.de Anleitung zur Nutzung von Typo3, Version 6.2 27.4.2015 Inhalt 1. Allgemeine Hinweise 2 2. Überblick über die Seite 3 3. Arbeiten im Einzelnen 5 3.1. Pflege der Beratungsstellendaten:

Mehr

Arbeiten mit Acrobat. Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit

Arbeiten mit Acrobat. Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit Arbeiten mit Acrobat Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit Vollbildmodus Wählen Sie das Menü Fenster Vollbildmodus. Die aktuell angezeigte Seite verdeckt

Mehr

Typo3 Tutorial Dateilistenmanagement

Typo3 Tutorial Dateilistenmanagement Typo3 Tutorial Dateilistenmanagement Inhaltsverzeichnis 1. - 7. 8. - 13. 14. - 17. 18. - 22. Anmelden Interface-Informationen Einführung Dateien hochladen Ordner erstellen Ordner kopieren, ausschneiden,

Mehr

Bedienungsanleitung Internet-Veranstaltungskalender Eventsonline

Bedienungsanleitung Internet-Veranstaltungskalender Eventsonline Bedienungsanleitung Internet-Veranstaltungskalender Eventsonline Klicken sie auf Eine Veranstaltung neu Anmelden. Es öffnet sich ein neues Browserfenster 1. Titel Tragen Sie hier die Überschrift den Titel

Mehr

SWN-NetT Webmail. Benutzerhandbuch für SWN-NetT Webmail. SWN-NetT Webmail finden Sie unter: http://webmail.swn-nett.de

SWN-NetT Webmail. Benutzerhandbuch für SWN-NetT Webmail. SWN-NetT Webmail finden Sie unter: http://webmail.swn-nett.de SWN-NetT Webmail Benutzerhandbuch für SWN-NetT Webmail SWN-NetT Webmail finden Sie unter: http://webmail.swn-nett.de Übersicht Einstieg... 2 Menü... 2 E-Mail... 3 Funktionen... 4 Auf eine neue Nachricht

Mehr

Handbuch Website. Handbuch Redakteure Fakultät. Handbuch Website. CMS TYPO3 (Version 4.6) Dokument-Version: 1.0

Handbuch Website. Handbuch Redakteure Fakultät. Handbuch Website. CMS TYPO3 (Version 4.6) Dokument-Version: 1.0 Handbuch Website Handbuch Redakteure Fakultät CMS TYPO3 (Version 4.6) Dokument-Version: 1.0 Herausgeber: Kreativoli Mediendesign Altstadt 195 84028 Landshut Tel.: (0871) 9 66 41 33 Fax: (0871) 9 66 41

Mehr

Inhalte mit DNN Modul HTML bearbeiten

Inhalte mit DNN Modul HTML bearbeiten Einführung Redaktoren Content Management System DotNetNuke Inhalte mit DNN Modul HTML bearbeiten DNN Version ab 5.0 w3studio GmbH info@w3studio.ch www.w3studio.ch T 056 288 06 29 Letzter Ausdruck: 22.08.2011

Mehr

Dokumentation. Dokumentation Schnell-Einstieg für webedition User. PROLINK internet communications GmbH Merzhauser Str. 4 D-79100 Freiburg

Dokumentation. Dokumentation Schnell-Einstieg für webedition User. PROLINK internet communications GmbH Merzhauser Str. 4 D-79100 Freiburg Dokumentation Dokumentation Schnell-Einstieg für webedition User PROLINK internet communications GmbH Merzhauser Str. 4 D-79100 Freiburg fon: +49 (0)761-456 989 0 fax: +49 (0)761-456 989 99 mail: info@prolink.de

Mehr

Kurzanleitung Drupal. 1. Anmeldung

Kurzanleitung Drupal. 1. Anmeldung Kurzanleitung Drupal 1. Anmeldung Anmeldung erfolgt bis zum Umzug unter http://haut.mjk-design.de/login und nach erfolgreichem Domainumzug unter http://www.haut.net/login mit Benutzername und Passwort.

Mehr

TYPO3-REDAKTEURSHANDBUCH

TYPO3-REDAKTEURSHANDBUCH TYPO3-REDAKTEURSHANDBUCH Erstellung von Webseiten mit dem TYPO3-CMS der HHU Düsseldorf ZIM Zentrum für Informations- und Medientechnologie ZIM - TYPO3-Team HHU Düsseldorf Ansprechpartner ZIM Dr. Sebastian

Mehr

Einführung in das redaktionelle Arbeiten mit Typo3 Schulung am 15. und 16.05.2006

Einführung in das redaktionelle Arbeiten mit Typo3 Schulung am 15. und 16.05.2006 1. Anmeldung am System Das CMS Typo3 ist ein webbasiertes Redaktionssystem, bei dem Seiteninhalte mit einem Internetzugang und einer bestimmten URL zeit- und ortunabhängig erstellt und bearbeitet werden

Mehr

Benutzerhandbuch WordPress

Benutzerhandbuch WordPress Benutzerhandbuch WordPress Handbuch zur Erstellung eines Weblogs Copyright 2008 by Eva-Maria Wahl & Dennis Klehr Inhaltsverzeichnis 1. Einführung 3 1.1 Blog 3 1.2 Web 2.0 3 1.3 Content Management System

Mehr

DESIGN & DEVELOPMENT. TYPO3 Basics

DESIGN & DEVELOPMENT. TYPO3 Basics DESIGN & DEVELOPMENT TYPO3 Basics 1 Einleitung / Inhalt 2 / 21 Einleitung Dieses Dokument weist Sie durch die Funktion des Open Source CMS TYPO3. In wenigen, einfachen Schritten wird Ihnen bebildert erklärt,

Mehr

Anleitung für Autoren

Anleitung für Autoren Verwaltung.modern@Kehl Anleitung für Autoren Im folgenden Text werden Sie/wirst du geduzt. Bitte Sehen Sie/sieh uns diese Vereinfachung nach. Wenn du bei Verwaltung.modern@Kehl mitbloggen willst, legen

Mehr

Stolz PR. Stolz Public Relations SIRIUS. Seite: 1

Stolz PR. Stolz Public Relations SIRIUS. Seite: 1 SIRIUS Content Management System Handbuch Redakteur! Seite: 1 SIRIUS - Inhaltsverzeichnis Cover Inhaltsverzeichnis Willkommen bei Sirius Login im Sirius Icons und Symbole im Sirius Seite 1 Seite 2 Seite

Mehr

Nachrichten (News) anlegen und bearbeiten

Nachrichten (News) anlegen und bearbeiten Nachrichten (News) anlegen und bearbeiten Dieses Dokument beschreibt, wie Sie Nachrichten anlegen und bearbeiten können. Login Melden Sie sich an der jeweiligen Website an, in dem Sie hinter die Internet-

Mehr

Anleitung für das Arbeiten mit der Groupware BSCW

Anleitung für das Arbeiten mit der Groupware BSCW Anleitung für das Arbeiten mit der Groupware BSCW Verwendung für das Proseminar: Statistik, Teil I und Teil II, auch für Erstsemester bei Frau Prof. Dr. Rottleuthner-Lutter Fachbereich 03 Institut für

Mehr

Kurzanleitung Typo3 Radio MK V1.5 vom 18.07.2014

Kurzanleitung Typo3 Radio MK V1.5 vom 18.07.2014 Kurzanleitung Typo3 V1.5 vom 18.07.2014 Typo3 Version 4.7.14 0 Inhalt Kurzanleitung Typo3 Login. 2 Seite anlegen.. 3 Inhaltselement anlegen...... 7 Dateien und Bilder verwalten... 14 Nachrichten / News

Mehr

1 Websites mit Frames

1 Websites mit Frames 1 Websites mit Frames Mehrere Seiten in einer einzelnen Seite anzeigen - Was sind Frames und wie funktionieren sie? - Was sind die Vor- und Nachteile von Frames? - Wie erstellt man eine Frames- Webseite?

Mehr

Kurzanleitung: In vier Schritten zum Newsletter

Kurzanleitung: In vier Schritten zum Newsletter Kurzanleitung: In vier Schritten zum Newsletter 1 Newsletter erstellen 1. Sprachversion... 1 1.1 Newsletter erfassen/editieren... 1 1.2 Bilder erfassen: Sprachneutrales Bild... 9 1.3 Bilder erfassen: Mehrsprachiges

Mehr

1. Anlegen einer Webseite:... 1 2. Typen... 5 3. Behördenwegweiser:... 7 4. Gemeinsame Dokumente... 10

1. Anlegen einer Webseite:... 1 2. Typen... 5 3. Behördenwegweiser:... 7 4. Gemeinsame Dokumente... 10 Inhaltsverzeichnis 1. Anlegen einer Webseite:... 1 2. Typen... 5 3. Behördenwegweiser:... 7 4. Gemeinsame Dokumente... 10 1. Anlegen einer Webseite: Webordner: Um im komxpress eine neue Webseite anzulegen,

Mehr

TYPO3 Schritt für Schritt - Einführung für Redakteure

TYPO3 Schritt für Schritt - Einführung für Redakteure TYPO3 Version 4.0 Schritt für Schritt Einführung für Redakteure zeitwerk GmbH Basel - Schweiz http://www.zeitwerk.ch ++4161 383 8216 TYPO3_einfuehrung_redakteure.pdf - 07.07.2006 TYPO3 Schritt für Schritt

Mehr

Einstellungen des Windows-Explorers

Einstellungen des Windows-Explorers Einstellungen des Windows-Explorers Die Ordnerstruktur des Explorers Der Explorer ist der Manager für die Verwaltung der Dateien auf dem Computer. Er wird mit Rechtsklick auf Start oder über Start Alle

Mehr

Typo3 Handbuch Redaktion: Peter W. Bernecker Tel.: 069 / 92 107 292 pw.bernecker@ev medienhaus.de Stand: 6. Oktober 2014

Typo3 Handbuch Redaktion: Peter W. Bernecker Tel.: 069 / 92 107 292 pw.bernecker@ev medienhaus.de Stand: 6. Oktober 2014 Typo3 Handbuch Redaktion: Peter W. Bernecker Tel.: 069 / 92 107 292 pw.bernecker@ev medienhaus.de Stand: 6. Oktober 2014 3. Arbeitsbereich: Wo sind meine Inhalte? Wo kann ich Inhalte einstellen (Rechte)?

Mehr

Das Content Management System Typo3: eine kurze Redakteurseinführung V 1.0

Das Content Management System Typo3: eine kurze Redakteurseinführung V 1.0 Das Content Management System Typo3: eine kurze Redakteurseinführung V 1.0 Das Content Management System Typ03: eine kleine Redakteurseinführung Typo3 ist ein Content Management System (CMS). Ein CMS ermöglicht

Mehr

Kurzanleitung. Arbeiten mit Word 2003 bei der Erstellung Wissenschaftlicher Arbeiten. Renate Vochezer rv@vochezer-trilogo.de

Kurzanleitung. Arbeiten mit Word 2003 bei der Erstellung Wissenschaftlicher Arbeiten. Renate Vochezer rv@vochezer-trilogo.de Kurzanleitung Arbeiten mit Word 2003 bei der Erstellung Wissenschaftlicher Arbeiten Renate Vochezer rv@vochezer-trilogo.de Inhaltsverzeichnis, Abbildungs- und Tabellenverzeichnis Inhaltsverzeichnis Abbildungsverzeichnis...

Mehr

Webmail. Anleitung für Ihr online E-Mail-Postfach. http://webmail.willytel.de

Webmail. Anleitung für Ihr online E-Mail-Postfach. http://webmail.willytel.de Webmail Anleitung für Ihr online E-Mail-Postfach http://webmail.willytel.de Inhalt: Inhalt:... 2 Übersicht:... 3 Menü:... 4 E-Mail:... 4 Funktionen:... 5 Auf neue Nachrichten überprüfen... 5 Neue Nachricht

Mehr

FAQs zum Content Management System ZMS

FAQs zum Content Management System ZMS FAQs zum Content Management System ZMS Beantwortung von häufig gestellten Fragen von CMS- Benutzer der Universität Bern Ch. Glättli 08.2007 Initial version 1.4 S. Schwab 09.2008 Enhanced 1.5 S. Schwab

Mehr

Der Editor und seine Funktionen

Der Editor und seine Funktionen Der Editor und seine Funktionen Für die Eingabe und Änderung von Texten steht Ihnen im Pflegemodus ein kleiner WYSIWYG-Editor zur Verfügung. Tinymce 1 ist ein Open Source Javascript-Editor, der mittlerweile

Mehr

Bloggen mit Wordpress

Bloggen mit Wordpress Bloggen mit Wordpress Erstellen von Blogbeiträgen und Seiten. Eine Kurzanleitung für Einsteiger. von Michael Herrling www.marktpraxis.com/blog Version 1.0 Stand: 30.12.2009 Wordpress Login Hier anmelden

Mehr

Kurzanleitung: In vier Schritten zum Newsletter. Sage Schweiz AG Infoline: 0848 868 848 info@sageschweiz.ch www.sageschweiz.ch 2011 by Sage Schweiz AG

Kurzanleitung: In vier Schritten zum Newsletter. Sage Schweiz AG Infoline: 0848 868 848 info@sageschweiz.ch www.sageschweiz.ch 2011 by Sage Schweiz AG Kurzanleitung: In vier Schritten zum Newsletter Sage Schweiz AG Infoline: 0848 868 848 info@sageschweiz.ch www.sageschweiz.ch 2011 by Sage Schweiz AG 2 Inhalt 1. Newsletter erstellen 1. Sprachversion 3

Mehr

Webseite innerhalb der TYPO3-Oberfläche anzeigen. Newsletter-Adressen verwalten. Datei Verzeichnisbaum und Dateien anzeigen und bearbeiten

Webseite innerhalb der TYPO3-Oberfläche anzeigen. Newsletter-Adressen verwalten. Datei Verzeichnisbaum und Dateien anzeigen und bearbeiten TYPO3-Symbole Web Seite Anzeigen Liste NL Queue Seitenansicht aktivieren Webseite innerhalb der TYPO3-Oberfläche anzeigen Listenansicht aktivieren ansicht aktivieren Newsletter-Adressen verwalten Datei

Mehr

Webseite innerhalb der TYPO3-Oberfläche anzeigen. Datei Verzeichnisbaum und Dateien anzeigen und bearbeiten

Webseite innerhalb der TYPO3-Oberfläche anzeigen. Datei Verzeichnisbaum und Dateien anzeigen und bearbeiten TYPO3-Symbole Web Seite Anzeigen Liste NL Queue Seitenansicht aktivieren Webseite innerhalb der TYPO3-Oberfläche anzeigen Listenansicht aktivieren ansicht aktivieren Newsletter-Adressen verwalten Datei

Mehr

Handbuch USC-Homepage

Handbuch USC-Homepage Handbuch USC-Homepage I. Inhalt I. Inhalt Seite 1 II. Wichtigste Grundregel Seite 1 III. Funktionen der Seite Seite 2 1. Anmelden in der Community Seite 2 2. Mein Account Seite 3 3. Wechselzone Seite 4

Mehr

Einfügen mit Hilfe des Assistenten: Um eine Seite hinzufügen zu können, müssen Sie nur mehr auf ein Symbol Stelle klicken.

Einfügen mit Hilfe des Assistenten: Um eine Seite hinzufügen zu können, müssen Sie nur mehr auf ein Symbol Stelle klicken. 2. SEITE ERSTELLEN 2.1 Seite hinzufügen Klicken Sie in der Navigationsleiste mit der rechten Maustaste auf das Symbol vor dem Seitentitel. Es öffnet sich ein neues Kontextmenü. Wenn Sie nun in diesem Kontextmenü

Mehr

Gebrauchsanweisung Template Lernumgebung Einführung Übersicht:

Gebrauchsanweisung Template Lernumgebung Einführung Übersicht: Einführung Willkommen. Auf den nächsten Seiten erfahren Sie, wie Sie das Template Autodidaktische Lernumgebung benutzen, um Ihre eigene Lernumgebung zu erstellen. Sie werden Ihre Lernumgebung in Dreamweaver

Mehr

Endanwender Handbuch

Endanwender Handbuch Endanwender Handbuch INHALTSVERZEICHNIS Vorwort...3 Frontend und Backend...3 Das Dashboard...4 Profil Bearbeiten...6 Inhalte Verwalten...6 Seiten...6 Seite verfassen...7 Papierkorb...11 Werbebanner...11

Mehr

Version 1.0 Merkblätter

Version 1.0 Merkblätter Version 1.0 Merkblätter Die wichtigsten CMS Prozesse zusammengefasst. Das Content Management System für Ihren Erfolg. Tabellen im Contrexx CMS einfügen Merkblatt I Tabellen dienen dazu, Texte oder Bilder

Mehr

DGNB System Software: Unterschiede zwischen Version 1 und Version 2

DGNB System Software: Unterschiede zwischen Version 1 und Version 2 DGNB System Software: Unterschiede zwischen Version 1 und Version 2 1 DGNB GmbH 2015 Inhaltsverzeichnis (1) 1. Aufteilung in Web-Oberfläche und Client 2. Anmeldung in der Web-Oberfläche 3. Installieren

Mehr

Kurz-Anleitung. Die wichtigsten Funktionen. Das neue WEB.DE - eine Übersicht. E-Mails lesen. E-Mails schreiben. Neue Helfer-Funktionen

Kurz-Anleitung. Die wichtigsten Funktionen. Das neue WEB.DE - eine Übersicht. E-Mails lesen. E-Mails schreiben. Neue Helfer-Funktionen Kurz-Anleitung Die wichtigsten Funktionen Das neue WEB.DE - eine Übersicht Seite 2 E-Mails lesen Seite 3 E-Mails schreiben Seite 5 Foto(s) versenden Seite 7 Neue Helfer-Funktionen Seite 12 Das neue WEB.DE

Mehr

Verwaltung der neuen Internetpräsenz des Gymnasium Carolinum

Verwaltung der neuen Internetpräsenz des Gymnasium Carolinum 21.02.2015 Verwaltung der neuen Internetpräsenz des Gymnasium Carolinum 1) Zugang Der Internetauftritt unserer Schule befindet sich nach wie vor unter der Adresse www.gymnasium-carolinum.de Zur Webseitenadministration

Mehr

Die Benutzeroberfläche von PDF Editor besteht aus den folgenden Bereichen:

Die Benutzeroberfläche von PDF Editor besteht aus den folgenden Bereichen: Bedienungsanleitung CAD-KAS PDF Editor 3.1 Die Benutzeroberfläche von PDF Editor besteht aus den folgenden Bereichen: Hauptmenu Werkzeuge zum Bearbeiten der Datei inblase2:=false; Einige Funktionen des

Mehr

Anleitung für die Einrichtung einer HTML-Signatur mit Bild und Verlinkung

Anleitung für die Einrichtung einer HTML-Signatur mit Bild und Verlinkung Anleitung für die Einrichtung einer HTML-Signatur mit Bild und Verlinkung Inhaltsverzeichnis Vorwort...1 Hinweise...2 Einrichtung unter Microsoft Outlook 2003...3 Einrichtung unter Outlook 2007...4 Einrichtung

Mehr

In dieser Anleitung zeigen wir Ihnen, wie in TYPO3 Dateien auf dem Server abgelegt werden und wie man einen Download-Link erstellt.

In dieser Anleitung zeigen wir Ihnen, wie in TYPO3 Dateien auf dem Server abgelegt werden und wie man einen Download-Link erstellt. 9 Das Hochladen und Verlinken von Dateien Inhaltsverzeichnis 9 Das Hochladen und Verlinken von Dateien 1 Vorbemerkung... 1 9.1 Anmeldung... 1 9.2 Dateiliste... 1 9.3 Neuen Ordner anlegen... 2 9.4 Datei

Mehr

UMGANG MIT MICROSOFT WORD ~DER EINSTIEG~

UMGANG MIT MICROSOFT WORD ~DER EINSTIEG~ UMGANG MIT MICROSOFT WORD ~DER EINSTIEG~ INHALT Inhalt... 1 1. Titelblatt... 1 1.1 Inhalt... 1 1.2 Gestaltung... 2 1.3 Kopf-und Fußzeile... 3 2. Seitenlayout... 4 2.1 Typografie... 4 2.2 Seitenränder...

Mehr

Strategie & Kommunikation. Trainingsunterlagen TYPO3: Teaser und Seitenlayout Stand 27.04.2011

Strategie & Kommunikation. Trainingsunterlagen TYPO3: Teaser und Seitenlayout Stand 27.04.2011 Trainingsunterlagen TYPO3: Teaser und Seitenlayout Stand 27.04.2011 Seite 1 / Maud Mergard / 27.04.2011 Umgang mit Teasern und Seitenlayout in TYPO3 Stand 20.08.2010 Ein Teaser ([ti?z?(r)]) (von engl.

Mehr

Kurzanleitung Typo3 Pflege

Kurzanleitung Typo3 Pflege Kurzanleitung Typo3 Pflege 1. Vorwort Grundsätzlich kann für das CMS (Content-Management-System) Typo3 gesagt werden, dass Übung den Meister macht. Je öfter Sie mit dem System arbeiten, desto besser und

Mehr

Handbuch für das Content- Management-System TYPO3

Handbuch für das Content- Management-System TYPO3 Handbuch für das Content- Management-System TYPO - Kurzanleitung Teil : Seiten & Inhalte (Texte & Bilder) anlegen Eine Orientierungshilfe von der NetzWerkstatt Inhalt Anmeldung Startseite Überblick über

Mehr

Verwendung der Sharepoint-Portal-Server Website

Verwendung der Sharepoint-Portal-Server Website VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Version: 2006-09-18 Telefon: 069/8306- Fax: 069/8306- E-Mail: Verwendung der Sharepoint-Portal-Server Website Inhalt: 1 Ziel...1 2 Allgemeine Techniken zur Benutzung

Mehr

TUTORIAL. Wartung der Website mit Wordpress. www.edelsbrunner.at

TUTORIAL. Wartung der Website mit Wordpress. www.edelsbrunner.at TUTORIAL Wartung der Website mit Wordpress www.edelsbrunner.at INHALTSVERZEICHNIS Login...3 Überblick...4 Dashboard...4 Hauptmenü...4 Bereiche der Website...5 Navigation...6 Sidebar...6 Allgemeiner Content-Bereich...7

Mehr

Eine eigene Website mit Jimdo erstellen

Eine eigene Website mit Jimdo erstellen Eine eigene Website mit Jimdo erstellen Die schnellste und kostengünstigste Art, zu einem Internetauftritt zu gelangen, ist der Weg über vorkonfigurierte und oftmals kostenfreie Internetbaukästen. Diese

Mehr

Handbuch für die Homepage

Handbuch für die Homepage Handbuch für die Homepage des Kirchenkreises Rendsburg-Eckernförde (www.kkre.de) Kirchenkreis Rendsburg-Eckernförde Nordelbische Evangelisch- Lutherische Kirche Anmelden 1. Internet Browser starten (z.b.

Mehr

Randziffern in Microsoft Word: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

Randziffern in Microsoft Word: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung Randziffern in Microsoft Word: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung Einleitung Unzählige Juristen aber mit Sicherheit auch andere Schreibende haben sich schon gefragt, wie man in Microsoft Word Randziffern

Mehr

Internetauftritt: Hochschulpartnerschaften - Datenbank

Internetauftritt: Hochschulpartnerschaften - Datenbank Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (FH) University of Applied Sciences Internetauftritt: Hochschulpartnerschaften - Datenbank Modul: Anleitung für Typo3 bzgl. Partnerhochschulen einpflegen

Mehr

Version 30.07.2007 - Pädagogische Hochschule Freiburg, Peter Huppertz

Version 30.07.2007 - Pädagogische Hochschule Freiburg, Peter Huppertz Babysteps Backend - Hauptmenü Neue Seite anlegen Seiteneigenschaften bearbeiten Inhaltselemente erstellen Inhaltselemente bearbeiten Übersicht der Seitenlayouts Bearbeiten von Personen Anzeigen von Personendaten

Mehr

Kurzanleitung für OnIT-Webbaukasten BOBB - Standard

Kurzanleitung für OnIT-Webbaukasten BOBB - Standard Kurzanleitung für OnIT-Webbaukasten BOBB - Standard Der Grad Ihrer Zufriedenheit wird durch die Gesamtheit unserer gebotenen Leistungen bestimmt. Ein wesentlicher Teil unserer Leistungen ist der direkte

Mehr

Strategie & Kommunikation. Trainingsunterlagen TYPO3 Grundlagenschulung

Strategie & Kommunikation. Trainingsunterlagen TYPO3 Grundlagenschulung Trainingsunterlagen TYPO3 Grundlagenschulung Seite 1 / Maud Mergard / 08.03.2010 TYPO3-Schulung für Redakteure Stand: 08.03.2010 Um sich in TYPO3 einzuloggen, rufen Sie bitte im Internet die Seite http://www.vdi.de/typo3

Mehr

Wiki Dokumentation. Erstellt von:

Wiki Dokumentation. Erstellt von: Wiki Dokumentation Erstellt von: Wiki Dokumentation www.verkaufslexikon.de Allgemeines Wikipedia, ein Enzyklopädie Projekt der Wikimedia Foundation, ist ein Wiki, d. h. eine Website, deren Seiten man direkt

Mehr

Für die Administration sind folgende Mindestanforderungen zu beachten:

Für die Administration sind folgende Mindestanforderungen zu beachten: CMS Sefrengo Handbuch für Redakteure Seite 1 Zugangsdaten Mindestanforderungen Für die Administration sind folgende Mindestanforderungen zu beachten: Ein Webbrowser: Microsoft Internet Explorer ab Version

Mehr

Bedienungsanleitung für die Administration Ihrer Joomla-Website. Juni 2008 angst+neukom info@angstneukom.ch

Bedienungsanleitung für die Administration Ihrer Joomla-Website. Juni 2008 angst+neukom info@angstneukom.ch Bedienungsanleitung für die Administration Ihrer Joomla-Website Juni 2008 angst+neukom info@angstneukom.ch I n ha l t 3 Allgemeines 3 Zu diesem Manual 4 Login 5 Allgemeines zu den Arbeiten im Backend 5

Mehr

SixCMS 6 Tutorial - Content-Manager. So erfassen Sie Inhalte mit SixCMS

SixCMS 6 Tutorial - Content-Manager. So erfassen Sie Inhalte mit SixCMS SixCMS 6 Tutorial - Content-Manager So erfassen Sie Inhalte mit SixCMS Inhalt Inhalt So erfassen Sie Inhalte mit SixCMS 3 Zu diesem Tutorial 3 Ablageort definieren 5 Content-Container erstellen 6 Einträge

Mehr

TYPO3-ANLEITUNG FÜR REDAKTEURE Für die Ortsverkehrswachten des Landes Niedersachsen

TYPO3-ANLEITUNG FÜR REDAKTEURE Für die Ortsverkehrswachten des Landes Niedersachsen TYPO3-ANLEITUNG FÜR REDAKTEURE Für die Ortsverkehrswachten des Landes Niedersachsen Der Webauftritt wird mit dem Redaktionssystem Typo3 Version 4.0 realisiert, das eine komfortable Pflege der Seiten erlaubt.

Mehr

Bedienungsanleitung. Content-Management-System GORILLA

Bedienungsanleitung. Content-Management-System GORILLA Bedienungsanleitung Content-Management-System GORILLA Einloggen Öffnen Sie die Seite http://login.rasch-network.com Es öffnet sich folgendes Fenster. Zum Anmelden verwenden Sie die Benutzerdaten, die wir

Mehr

Anleitung neuen Beitrag unter News auf www.schoellonia.de erstellen

Anleitung neuen Beitrag unter News auf www.schoellonia.de erstellen Anleitung neuen Beitrag unter News auf www.schoellonia.de erstellen BILD: Es ist möglich ein Bild unter den News mit zu veröffentlichen. Achtung: NUR EIN BILD pro Beitrag, und dieses sollte zuvor auf die

Mehr

Erstellen von Beiträgen

Erstellen von Beiträgen Erstellen von Beiträgen Hinweis Die Anleitung ist für den Microsoft Internet Explorer 10 erstellt. Wird ein anderer Webbowser wie Firefox, Safari oder Google Chrom usw. verwendet, kann die Darstellung

Mehr

Joomla! - Installation

Joomla! - Installation Joomla! - Installation Grundlagen zum Thema Joomla! - Installation Joomla! ist ein leistungsfähiges, einfach zu konfigurierendes und populäres Open-Source Web Content Management System (WCMS). Es ist die

Mehr

Administration Gruppen (Institution)

Administration Gruppen (Institution) Administration Gruppen (Institution) Kurzanleitung für den Moderator (mit Administrationsrechten) (1) Loggen Sie sich ein und klicken Sie auf den Reiter Institution. (2) Wählen Sie rechts oben über die

Mehr

Dreamweaver 8 Homepage erstellen Teil 2

Dreamweaver 8 Homepage erstellen Teil 2 Dreamweaver 8 Homepage erstellen Teil 2 Voraussetzungen Das vorliegende Skriptum knüpft an folgende Skripten an und setzt voraus, dass du diese bereits durchgearbeitet hast. Dreamweaver_Einführung.pdf

Mehr

Wie man einen Artikel. auf Lautschrift.org veröffentlicht. Eine Anleitung in 14 Schritten

Wie man einen Artikel. auf Lautschrift.org veröffentlicht. Eine Anleitung in 14 Schritten Wie man einen Artikel auf Lautschrift.org veröffentlicht Eine Anleitung in 14 Schritten Die Schritte: 1. Einloggen 2. Neuen Beitrag starten 3. Die Seite Neuen Beitrag erstellen 4. Menü ausklappen 5. Formatvorlagen

Mehr

Nutzung des Content-Management-Systems für die Homepage der AWO Essen

Nutzung des Content-Management-Systems für die Homepage der AWO Essen Nutzung des Content-Management-Systems für die Homepage der AWO Essen Accounts werden von Michael Baumeister angelegt. Der Benutzernahme ist immer "Vorname Nachname", das Passwort kann eine Buchstaben-

Mehr