1 Musterseite (Ü 1) 1.1 Überschrift 2. Dies ist eine Blindtext-Musterseite 1 mit den Schriften Arial + Times New Roman:

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "1 Musterseite (Ü 1) 1.1 Überschrift 2. Dies ist eine Blindtext-Musterseite 1 mit den Schriften Arial + Times New Roman:"

Transkript

1 Dies ist eine Blindtext-Musterseite mit den Schriften Arial + Times New Roman: Musterzeile Arial: abcdefghijklmnop ABCDEFGHIJKLMNOP Musterzeile Times New Roman: abcdefghijklmnop ABCDEFGHIJKLMNOP Sehr bekannt ist dieser: The quick Dies ist ein Blockzitat: Seit 975 fehlen in den meisten Testtexten die Zahlen, weswegen nach TypoGb. 04 ab dem Jahr 04 Zahlen in 86 % der Texte zur Pflicht werden. Nichteinhaltung wird mit bis zu 45 oder 68 $ bestraft. (Musterzitat: Wolfsberger, 00 S. ) immer enthalten sind. Ein wichtiges, aber schwierig zu integrierendes Feld sind Open- wie sie aussehen. Manchmal benutzt man Worte wie Hamburgefonts, Rafgenduks oder Sehr bekannt ist dieser: The quick Oft werden in Typoblindtexte auch fremdsprachige Satzteile eingebaut (AVAIL and Wefox are testing aussi la Kerning), um die Wirkung in anderen Sprachen zu testen. Formatierungsmerkmale: Schriftgröße Fließtext Punkt (pt), Zeilenabstand,, Ü, Ü, Ü: 6, 4, pt fett, Kopfzeile mit Seitenzählung rechts, Unterstrich und Kapitelnennung. Musterfußnoten. Der klassische Blindtext ist: Lorem ipsum dolor sit amet, Der Text hat keine Bedeutung, ist auch kein richtiges Latein. Er wird als Platzhalter im Layout verwendet. Der Text ist absichtlich unverständlich, damit der Betrachter nicht durch den Inhalt abgelenkt wird.

2 Dies ist eine Blindtext-Musterseite mit den Schriften Linux Biolinum und Libertine: Musterzeile Linux Biolinum: abcdefghijklmnop ABCDEFGHIJKLMNOP Musterzeile Linux Libertine: abcdefghijklmnop ABCDEFGHIJKLMNOP wie sie aussehen. Manchmal benutzt man Worte wie Hamburgefonts, Rafgenduks o der Handgloves, um Schriften zu testen. Manchmal Sätze, die alle Buchstaben des Alphabets Sehr bekannt ist dieser: The quick Dies ist ein Blockzitat: Seit 975 fehlen in den meisten Testtexten die Zahlen, weswegen nach TypoGb. 04 ab dem Jahr 04 Zahlen in 86 % der Texte zur Pflicht werden. Nichteinhaltung wird mit bis zu 45 oder 68 $ bestraft. (Musterzitat: Wolfsberger, 00 S. ) immer enthalten sind. Ein wichtiges, aber schwierig zu integrierendes Feld sind O pentype-funktionalitäten. Je nach Software und Voreinstellungen können eingebaute Kapitälchen, wie sie aussehen. Manchmal benutzt man Worte wie Hamburgefonts, Rafgenduks o der Handgloves, um Schriften zu testen. Manchmal Sätze, die alle Buchstaben des Alphabets Sehr bekannt ist dieser: The quick Oft werden in Typoblindtexte auch fremdsprachige Satzteile eingebaut (AVAIL and Wefox are testing aussi la Kerning), um die Wirkung in anderen Sprachen zu testen. Formatierungsmerkmale: Schriftgröße Fließtext Punkt (pt), Zeilenabstand,, Ü, Ü, Ü: 6, 4, pt fett, Kopfzeile mit Seitenzählung rechts, Unterstrich und Kapitelnennung. Musterfußnoten. Der klassische Blindtext ist: Lorem ipsum dolor sit amet, Der Text hat keine Bedeutung, ist auch kein richtiges Latein. Er wird als Platzhalter im Layout verwendet. Der Text ist absichtlich unverständlich, damit der Betrachter nicht durch den Inhalt abgelenkt wird.

3 Dies ist eine Blindtext-Musterseite mit den Schriften Myriad Pro + Minion Pro: Musterzeile Myriad: abcdefghijklmnop ABCDEFGHIJKLMNOP Musterzeile Minion: abcdefghijklmnop ABCDEFGHIJKLMNOP Sehr bekannt ist dieser: The quick Dies ist ein Blockzitat: Seit 975 fehlen in den meisten Testtexten die Zahlen, weswegen nach TypoGb. 04 ab dem Jahr 04 Zahlen in 86 % der Texte zur Pflicht werden. Nichteinhaltung wird mit bis zu 45 oder 68 $ bestraft. (Musterzitat: Wolfsberger, 00 S. ) immer enthalten sind. Ein wichtiges, aber schwierig zu integrierendes Feld sind Open- wie sie aussehen. Manchmal benutzt man Worte wie Hamburgefonts, Rafgenduks oder Sehr bekannt ist dieser: The quick Formatierungsmerkmale: Schriftgröße Fließtext Punkt (pt), Zeilenabstand,, Ü 6 pt fett, Ü 4 pt, Ü pt, Kopfzeile mit Seitenzählung rechts, Unterstrich und Kapitelnennung. Musterfußnoten. Der klassische Blindtext ist: Lorem ipsum dolor sit amet, Der Text hat keine Bedeutung, ist auch kein richtiges Latein. Er wird als Platzhalter im Layout verwendet. Der Text ist absichtlich unverständlich, damit der Betrachter nicht durch den Inhalt abgelenkt wird.

4 Dies ist eine Blindtext-Musterseite mit den Schriften Frutiger + Palatino: Musterzeile Frutiger: abcdefghijklmnop ABCDEFGHIJKLMNOP Musterzeile Palatino: abcdefghijklmnop ABCDEFGHIJKLMNOP Dies ist ein Blockzitat: Seit 975 fehlen in den meisten Testtexten die Zahlen, weswegen nach TypoGb. 04 ab dem Jahr 04 Zahlen in 86 % der Texte zur Pflicht werden. Nichteinhaltung wird mit bis zu 45 oder 68 $ bestraft. (Musterzitat: Wolfsberger, 00 S. ) immer enthalten sind. Ein wichtiges, aber schwierig zu integrierendes Feld sind Open- Formatierungsmerkmale: Schriftgröße Fließtext Punkt (pt), Zeilenabstand,, Ü 6 pt fett, Ü 4 pt, Ü pt, Kopfzeile mit Seitenzählung rechts, Unterstrich und Kapitelnennung. Musterfußnoten. Der klassische Blindtext ist: Lorem ipsum dolor sit amet, Der Text hat keine Bedeutung, ist auch kein richtiges Latein. Er wird als Platzhalter im Layout verwendet. Der Text ist absichtlich unverständlich, damit der Betrachter nicht durch den Inhalt abgelenkt wird.

5 Dies ist eine Blindtext-Musterseite mit den Schriften Univers + Palatino: Musterzeile Univers: abcdefghijklmnop ABCDEFGHIJKLMNOP Musterzeile Palatino: abcdefghijklmnop ABCDEFGHIJKLMNOP Sehr bekannt ist dieser: The quick Dies ist ein Blockzitat: Seit 975 fehlen in den meisten Testtexten die Zahlen, weswegen nach TypoGb. 04 ab dem Jahr 04 Zahlen in 86 % der Texte zur Pflicht werden. Nichteinhaltung wird mit bis zu 45 oder 68 $ bestraft. (Musterzitat: Wolfsberger, 00 S. ) immer enthalten sind. Ein wichtiges, aber schwierig zu integrierendes Feld sind Open- Handgloves, um Schriften zu testen. Formatierungsmerkmale: Schriftgröße Fließtext Punkt (pt), Zeilenabstand,, Ü 6 pt fett, Ü 4 pt, Ü pt, Kopfzeile mit Seitenzählung rechts, Unterstrich und Kapitelnennung. Musterfußnoten. Der klassische Blindtext ist: Lorem ipsum dolor sit amet, Der Text hat keine Bedeutung, ist auch kein richtiges Latein. Er wird als Platzhalter im Layout verwendet. Der Text ist absichtlich unverständlich, damit der Betrachter nicht durch den Inhalt abgelenkt wird.

6 Dies ist eine Blindtext-Musterseite mit den Schriften Hypatia Sans Pro + Arno Pro: Musterzeile Hypatia Sans: abcdefghijklmnop ABCDEFGHIJKLMNOP Musterzeile Arno: abcdefghijklmnop ABCDEFGHIJKLMNOP wie sie aussehen. Manchmal benutzt man Worte wie Hamburgefonts, Rafgenduks oder Handgloves, um Schriften zu testen. Manchmal Sätze, die alle Buchstaben des Alphabets enthalten - man nennt diese Sätze»Pangrams«. Sehr bekannt ist dieser: The quick brown fox jumps over the lazy old dog. Wefox are testing aussi la Kerning), um die Wirkung in anderen Sprachen zu testen. Im Lateinischen sieht zum Beispiel fast jede Schrift gut aus. Quod erat demonstrandum. Dies ist ein Blockzitat: Seit 975 fehlen in den meisten Testtexten die Zahlen, weswegen nach TypoGb. 04 ab dem Jahr 04 Zahlen in 86 % der Texte zur Pflicht werden. Nichteinhaltung wird mit bis zu 45 oder 68 $ bestraft. (Musterzitat: Wolfsberger, 00 S. ) immer enthalten sind. Ein wichtiges, aber schwierig zu integrierendes Feld sind OpenType- Funktionalitäten. Je nach Software und Voreinstellungen können eingebaute Kapitälchen, wie sie aussehen. Manchmal benutzt man Worte wie Hamburgefonts, Rafgenduks oder Handgloves, um Schriften zu testen. Manchmal Sätze, die alle Buchstaben des Alphabets enthalten - man nennt diese Sätze»Pangrams«. Sehr bekannt ist dieser: The quick brown fox jumps over the lazy old dog. Oft werden in Typoblindtexte auch fremdsprachige Satzteile eingebaut (AVAIL and Formatierungsmerkmale: Schriftgröße Fließtext Punkt (pt), Zeilenabstand,, Ü 6 pt fett, Ü 4 pt, Ü pt, Kopfzeile mit Seitenzählung rechts, Unterstrich und Kapitelnennung. Musterfußnoten. Der klassische Blindtext ist: Lorem ipsum dolor sit amet, Der Text hat keine Bedeutung, ist auch kein richtiges Latein. Er wird als Platzhalter im Layout verwendet. Der Text ist absichtlich unverständlich, damit der Betrachter nicht durch den Inhalt abgelenkt wird.

7 Dies ist eine Blindtext-Musterseite mit den Schriften PT Sans + PT Serif: Musterzeile PT Sans: abcdefghijklmnopqrstuvw ABCDEFGHIJKLMNOP Musterzeile PT Serif: abcdefghijklmnopqrstuvw ABCDEFGHIJKLMNOP Dies ist ein Blockzitat: Seit 975 fehlen in den meisten Testtexten die Zahlen, weswegen nach TypoGb. 04 ab dem Jahr 04 Zahlen in 86 % der Texte zur Pflicht werden. Nichteinhaltung wird mit bis zu 45 oder 68 $ bestraft. (Musterzitat: Wolfsberger, 00 S. ) immer enthalten sind. Ein wichtiges, aber schwierig zu integrierendes Feld sind Open- Type-Funktionalitäten. Je nach Software und Voreinstellungen können eingebaute Kapitälchen, Formatierungsmerkmale: Schriftgröße Fließtext Punkt (pt), Zeilenabstand,, Ü 6 pt fett, Ü 4 pt, Ü pt, Kopfzeile mit Seitenzählung rechts, Unterstrich und Kapitelnennung. Musterfußnoten. Der klassische Blindtext ist: Lorem ipsum dolor sit amet, Der Text hat keine Bedeutung, ist auch kein richtiges Latein. Er wird als Platzhalter im Layout verwendet. Der Text ist absichtlich unverständlich, damit der Betrachter nicht durch den Inhalt abgelenkt wird.

Informationen für Ihren digitalen Einstieg. www.kauf-im-allgaeu.de

Informationen für Ihren digitalen Einstieg. www.kauf-im-allgaeu.de Informationen für Ihren digitalen Einstieg KAUF IM ALLGÄU! Dass die Digitalisierung branchenübergreifend den Handel erreicht hat, ist kein Geheimnis die Handelsstrukturen verändern sich. Für den lokalen

Mehr

Das Erscheinungsbild der Universität Kassel Appendix 01 Die Fachbereiche

Das Erscheinungsbild der Universität Kassel Appendix 01 Die Fachbereiche Das Erscheinungsbild der Universität Kassel Appendix 01 Die Fachbereiche Das Erscheinungsbild der Universität Kassel Appendix 01 Die Fachbereiche Impressum Herausgeber Universität Kassel, Der Präsident

Mehr

Informationen für Ihren digitalen Einstieg.

Informationen für Ihren digitalen Einstieg. Informationen für Ihren digitalen Einstieg www.kauf-im-allgaeu.de KAUF IM ALLGÄU! Dass die Digitalisierung branchenübergreifend den Handel erreicht hat, ist kein Geheimnis die Handelsstrukturen verändern

Mehr

Das Erscheinungsbild der Universität Kassel. Logo Farbe Typografie Gestaltungselemente und ihr Einsatz

Das Erscheinungsbild der Universität Kassel. Logo Farbe Typografie Gestaltungselemente und ihr Einsatz Das Erscheinungsbild der Universität Kassel Logo Farbe Typografie Gestaltungselemente und ihr Einsatz Das Erscheinungsbild der Universität Kassel Logo Farbe Typografie Gestaltungselemente und ihr Einsatz

Mehr

LEBEN UND ERLEBEN IM MITTLEREN SCHWARZWALD DAS PORTAL FÜR FÖRDERPROGRAMME UND INNOVATIVE PROJEKTE IN DER REGION

LEBEN UND ERLEBEN IM MITTLEREN SCHWARZWALD DAS PORTAL FÜR FÖRDERPROGRAMME UND INNOVATIVE PROJEKTE IN DER REGION LEBEN UND ERLEBEN IM MITTLEREN SCHWARZWALD DAS PORTAL FÜR FÖRDERPROGRAMME UND INNOVATIVE PROJEKTE IN DER REGION ZUKUNFT GEMEINSAM GESTALTEN Dies ist ein Typoblindtext. An ihm kann man sehen, ob alle Buchstaben

Mehr

Dermatologie und Venerologie Gynäkologie und Geburtshilfe Allgemeine Innere Medizin Kinder- und Jugendmedizin Apotheke

Dermatologie und Venerologie Gynäkologie und Geburtshilfe Allgemeine Innere Medizin Kinder- und Jugendmedizin Apotheke Dermatologie und Venerologie Gynäkologie und Geburtshilfe Allgemeine Innere Medizin Kinder- und Jugendmedizin Apotheke Wir sind das neue Kompetenzzentrum für ambulante medizinische Versorgung in Rapperswil-Jona.

Mehr

Wir sind das neue Kompetenzzentrum für ambulante. medizinische Versorgung in Rapperswil-Jona.

Wir sind das neue Kompetenzzentrum für ambulante. medizinische Versorgung in Rapperswil-Jona. 1 HOME ÄRZTE ANGEBOTE ZENTRUM STANDORT KONTAKT A A A (rappjderm) 3. OG Empfang Tel. 055 124 10 60 2. OG Empfang Tel. 055 124 10 50 1. OG Empfang Tel. 055 124 10 30 EG Empfang Tel. 055 124 10 10 EG Empfang

Mehr

LOG.OS LOGO- UND CORPORATE DESIGN-ENTWICKLUNG

LOG.OS LOGO- UND CORPORATE DESIGN-ENTWICKLUNG ANKE HOHMEISTER GESTALTENDE KOMMUNIKATION LOG.OS LOGO- UND CORPORATE DESIGN-ENTWICKLUNG Berlin, 14. November 2014 MOODBOARD demokratisch gemeinwohlorientiert sozial Connecting Books & People digital interaktiv

Mehr

Anpassung der Mustervorlagen für eine wissenschaftliche Arbeit

Anpassung der Mustervorlagen für eine wissenschaftliche Arbeit Word-Tutorium: Anpassung der Mustervorlagen für eine wissenschaftliche Arbeit Im folgenden Text finden Sie Hinweise auf die jeweiligen Formatierungsmerkmale der Mustervorlagen und darauf, wie Sie bei Formatierungsänderungen

Mehr

Typografie und Layout \ Catrin Sieber \ Wintersem ester 2005/06 \ Hochschule für Künste Bremen \ Studiengang Digitale Medien \ Mediengestaltung \

Typografie und Layout \ Catrin Sieber \ Wintersem ester 2005/06 \ Hochschule für Künste Bremen \ Studiengang Digitale Medien \ Mediengestaltung \ Typografie und Layout \ Catrin Sieber \ Wintersem ester 2005/06 \ Hochschule für Künste Bremen \ Studiengang Digitale Medien \ Mediengestaltung \ Medieninformatik Auszeichnungen, Schriftmischen, Initialbuchstaben

Mehr

Design-Guidelines Basiselemente

Design-Guidelines Basiselemente Design-Guidelines Basiselemente 1 Logo 02 Definition Farbvarianten Laservarianten Schutzzone Positionierung Nicht erlaubt Brandlogo Zusatzlogo «Swiss made» 2 Farben 12 Primärfarben Sekundärfarben 3 Schriftart

Mehr

Mit diesem Word-Tutorium passen Sie die Mustervorlage Facharbeit an Ihre Wünsche an

Mit diesem Word-Tutorium passen Sie die Mustervorlage Facharbeit an Ihre Wünsche an Mit diesem Word-Tutorium passen Sie die Mustervorlage Facharbeit an Ihre Wünsche an Grundeinstellungen Seitenränder Standardeinstellung: oben: 2,5 cm, unten: 2 cm, links: 3,5 cm, rechts 2,5 cm > Seitenlayout

Mehr

Demo - Ausdrucke. Aduna Software AG

Demo - Ausdrucke. Aduna Software AG Demo - Ausdrucke Aduna Software AG Inhalt Adressen Brief aus Adresse Objekte, Unterhalt Kalkulation Offerte (Begleitbrief, Vertrag, AGB, Leistungsverzeichnis Tourenrapport Monatsmeldungen Anlagejournal

Mehr

Titel 1. Zeile (32pt) Titel 2. Zeile (32pt) Untertitel 1. Zeile (28pt) Untertitel 2. Zeile (28pt)

Titel 1. Zeile (32pt) Titel 2. Zeile (32pt) Untertitel 1. Zeile (28pt) Untertitel 2. Zeile (28pt) Titel 1. Zeile (32pt) Titel 2. Zeile (32pt) Untertitel 1. Zeile (28pt) Untertitel 2. Zeile (28pt) Vorname Name oder Abteilung Ort, 01.01.2010 Titel 1. Zeile (32pt) Titel 2. Zeile (32pt) Untertitel 1. Zeile

Mehr

Design-Guidelines Basiselemente

Design-Guidelines Basiselemente Design-Guidelines Basiselemente 1 Logo 02 Definition Farbvarianten Laservarianten Schutzzone Positionierung Nicht erlaubt Brandlogo Zusatzlogo «Swiss made» Zusatzlogo «Applikation» 2 Farben 13 Primärfarben

Mehr

DKG krebsgesellschaft

DKG krebsgesellschaft DKG Qualität kommunizieren Das Erscheinungsbild der zertifizierten Zentren DKG Inhalt Präsentieren Sie Ihr Zentrum Präsentieren Sie Ihr Zentrum..................3 Zertifikate.............................

Mehr

Corporate Design. Basiselemente. t Schriften

Corporate Design. Basiselemente. t Schriften Basiselemente t 12 t Schriftfamilie FF Meta Schrift und Typografie sind wichtige Gestaltungsparameter im Erscheinungsbild eines Unternehmens. Sie tragen wesentlich zum Aufbau einer eigenständigen visuellen

Mehr

Hurenkinder Zwiebelfische Augenpulver

Hurenkinder Zwiebelfische Augenpulver LUG Erding Hurenkinder Zwiebelfische Augenpulver Einführung in die Typographie und das Desktop-Publishing mit Scribus Jan Schulze 25. März 2009 Agenda Grundlagen Typographie inkl. Fachchinesisch Warum

Mehr

FOTO: PHOTOCASE.COM. live STADTBLATT ESSEN UND TRINKEN IN OSNABRÜCK. Mediadaten 2015

FOTO: PHOTOCASE.COM. live STADTBLATT ESSEN UND TRINKEN IN OSNABRÜCK. Mediadaten 2015 STADTBLATT live ESSEN UND TRINKEN IN OSNABRÜCK FOTO: PHOTOCASE.COM Mediadaten 2015 FOTO: WEBPHOTOGRAPHEER/ISTOCKPHOTO.COM Ausgehen und genießen in Osnabrück und Umgebung. Dafür gibt es STADTBLATT live

Mehr

NATURPARK KAUNERGRAT Corporate Design Manual 2013

NATURPARK KAUNERGRAT Corporate Design Manual 2013 NATURPARK KAUNERGRAT Corporate Design Manual 203 SCHRITT Die Farben des Naturparks WIESEN PFLANZEN NATUR TRADITION LANDWIRTSCHAFT ERDE WASSER GLETSCHER HIMMEL Cyan: 50% Magenta: 0% Gelb: 00% Schwarz: 0%

Mehr

1 XXXXXXXXXXXXXXXXXX XXXXXXXXXXXXXXXXXX XXXXXXXXXXXXXXXXXX XXXXXXXXXXXXXXXXXX XXXXXXXXXXXXXXXXXX 5 XXXXXXXXXXXX

1 XXXXXXXXXXXXXXXXXX XXXXXXXXXXXXXXXXXX XXXXXXXXXXXXXXXXXX XXXXXXXXXXXXXXXXXX XXXXXXXXXXXXXXXXXX 5 XXXXXXXXXXXX Satzarten (1) Blocksatz (2) Mittelachsensatz (3) Flattersatz (li. und re.) (4) Rausatz (5) Freier Zeilenfall (6) Form-/kontursatz Rausatz: Ähnlich dem Flattersatz Flatterzone sehr gering Merke: Eine gute

Mehr

HSE24 Trend Corporate Design Manual. 1.0 Basis-Styleguide. Stand Januar 2014

HSE24 Trend Corporate Design Manual. 1.0 Basis-Styleguide. Stand Januar 2014 HSE24 Trend Corporate Design Manual 1.0 Basis-Styleguide Stand Januar 2014 1.0 Basis-Styleguide Inhalt HSE24 Trend Corporate Design Manual Inhalt Einleitung 1.1. Basiselemente 1.1.1 Das Logo die Wortmarke

Mehr

Mit gutem Beispiel voran!

Mit gutem Beispiel voran! tekom-jahrestagung Vortrag UA/SWD 4 Mit gutem Beispiel voran! Demo-Inhalte als Bestandteil der User Experience Martin Häberle, Vorsicht Lesegefahr! 3 Thesen Was Sie hier erwartet 6 Demos 2 Prognosen 4

Mehr

Tipps und Tricks. für die PDF-Präsentation

Tipps und Tricks. für die PDF-Präsentation Tipps und Tricks für die PDF-Präsentation Um die Wirkung der einzelnen Punkte sehen zu können, muss die Präsentation zuerst heruntergeladen und dann mit folgenden Einstellungen im Adobe Acrobat Reader

Mehr

Gestaltung wissenschaftlicher Arbeiten

Gestaltung wissenschaftlicher Arbeiten Gestaltung wissenschaftlicher Arbeiten Typografie ungesteuert Das muss doch unterstrichen werden, weil das ist Wichtig! Das muss FETT gemacht werden, weil das ist Wichtig, eben anders Wichtig! Das muss

Mehr

ELEMENTE / TEILE EINER VWA Empfehlungen zur formalen Gestaltung

ELEMENTE / TEILE EINER VWA Empfehlungen zur formalen Gestaltung ELEMENTE / TEILE EINER VWA Empfehlungen zur formalen Gestaltung Titelblatt Abstract Vorwort (optional) Inhaltsverzeichnis Einleitung Hauptteil Schluss / Zusammenfassung Literaturverzeichnis Abbildungsverzeichnis

Mehr

Laufweite (Buchstabenabstand)

Laufweite (Buchstabenabstand) Laufweite (Buchstabenabstand) Der Leerraum zwischen den Buchstaben dient dazu die Buchstaben optisch auseinander zu halten. Wenn der Abstand zu groß ist, erscheint er als Lücke. Ist er zu klein, lassen

Mehr

Huardest gefburn? Kjift mitnichten! Ein Blindtext bietet mir wichtige Informationen. An ihm messe ich die Lesbarkeit einer Schrift, ihre Anmutung,

Huardest gefburn? Kjift mitnichten! Ein Blindtext bietet mir wichtige Informationen. An ihm messe ich die Lesbarkeit einer Schrift, ihre Anmutung, Dies hier ist ein Blindtext zum Testen von Textausgaben. Wer diesen Text liest, ist selbst schuld. Der Text gibt lediglich den Grauwert der Schrift an. Ist das wirklich so? Ist es gleichgültig, ob ich

Mehr

Hilfestellungen zur Formatierung der Diplomarbeit/Masterarbeit

Hilfestellungen zur Formatierung der Diplomarbeit/Masterarbeit Hilfestellungen zur Formatierung der Diplomarbeit/Masterarbeit 1 Generelle Gliederung / structuring (1) Deckblatt / cover (2) Aufgabenstellung / Task (Original vom Lehrstuhl) (3) Kurzfassung / abstract

Mehr

Wissenschaftsjahr 2014 Die digitale Gesellschaft CD-Manual Richtlinien für Partner

Wissenschaftsjahr 2014 Die digitale Gesellschaft CD-Manual Richtlinien für Partner Wissenschaftsjahr 2014 Die digitale Gesellschaft CD-Manual Richtlinien für Partner 1.1 Anwendung des Logos Das Logo gibt es in verschiedenen Versionen. Seine Verwendung richtet sich nach Formatgröße und

Mehr

DOKUMENTATION HGKZ IAD / 1. SEMESTER WS MODUL DIGITAL DESIGN ELEMENTS II KURS SCREENTYPOGRAFIE

DOKUMENTATION HGKZ IAD / 1. SEMESTER WS MODUL DIGITAL DESIGN ELEMENTS II KURS SCREENTYPOGRAFIE DOKUMENTATION HGKZ IAD / 1. SEMESTER WS 06.07 MODUL DIGITAL DESIGN ELEMENTS II KURS SCREENTYPOGRAFIE Student: Kai Jauslin // Dozent: Prof. Jürgen Späth Aufgabe 01 Analyse Wählen Sie jeweils eine Schrift

Mehr

Grafik 46 Schrift als Gestaltungselement (Klasse 7 8) Voransicht

Grafik 46 Schrift als Gestaltungselement (Klasse 7 8) Voransicht 1 von 16 Mehr als nur ein Wort Schrift als Gestaltungselement Stefanie Rapp, Stuttgart Schreiben mit Feder und Tusche? Das braucht etwas mehr Übung, als eine Nachricht per WhatsApp zu verschicken. Schreiben

Mehr

Medienkompetenz, Grafik und DTP

Medienkompetenz, Grafik und DTP VO 340381 Informationsdesign; Medienkompetenz, Grafik und DTP Zentrum für Translationswissenschaft Letztes Mal sprachen wir über Schrift Schriftsysteme Gestaltungsregeln Heute: Schrift als Gestaltungsmittel

Mehr

Schriftfamilien. Schriftschnitte

Schriftfamilien. Schriftschnitte Schriftfamilien Was meist vereinfachend als Schrift bezeichnet wird, (also z.b. Helvetica oder Times ) ist genau genommen eine Schriftfamilie. Innerhalb einer Schriftfamilie kommen unterschiedliche Strichstärken,

Mehr

Lesefreundliche Textgestaltung

Lesefreundliche Textgestaltung 1 VSD Lernwerkstatt Ab 1. Bildungsjahr Lesefreundliche Textgestaltung Modul 5.1.3 Lesefreundliche Textgestaltung Andreas Burkard Inhalt 2 Aufgabenbeschreibung und Briefing 3 4 Zielgruppen kennen 5 7 Schriftklassifikation

Mehr

N i k o l a u s W e i c h s e l b a u m e r Die Entwicklung typographischer Schriftproben

N i k o l a u s W e i c h s e l b a u m e r Die Entwicklung typographischer Schriftproben 38 N i k o l a u s W e i c h s e l b a u m e r Die Entwicklung typographischer Schriftproben Seit der Inkunabelzeit haben Schriftgießer und Drucker typographische Schriftproben produziert. Diese haben

Mehr

Einfach viel schneller lektorieren und produzieren.

Einfach viel schneller lektorieren und produzieren. Einfach viel schneller lektorieren und produzieren. FINAL v23 v23 NEU Vergleichen & Korrekturlesen v23 NEU Vergleichen & Korrekturlesen Nervig Ineffizient Zeitraubend Lösungsversuche Schreiben Teilen &

Mehr

Layout einer wissenschaftlichen Arbeit mit Word 2010 Bachelor-Workshop-Tag 27.10.2012 Astrid Tan

Layout einer wissenschaftlichen Arbeit mit Word 2010 Bachelor-Workshop-Tag 27.10.2012 Astrid Tan Layout einer wissenschaftlichen Arbeit mit Word 2010 Bachelor-Workshop-Tag 27.10.2012 Inhalt Schriftart und Größe... 2 Absatz... 2 Seitenränder... 2 Kopfzeile und Fußzeile... 2 Seitenzahlen... 3 Überschriften...

Mehr

abcdeäöü abcdefloq äbcqgäöü Q U w U t? ol \J U Q m t& * * * * * <*> <*>

abcdeäöü abcdefloq äbcqgäöü Q U w U t? ol \J U Q m t& <gi ü i& * m * Q * * * <& * # <*> * * * * * <*> <*> Schriftarten... Wählen Sie eine Schrift, die auch für sehbehinderte Menschen gut zu lesen ist, wie die Lucida Sans Unicode oder die Verdana. Beide sind auf den städtischen Computern verfügbar und erfüllen

Mehr

Article-Artige Dokumentklassen

Article-Artige Dokumentklassen L A TEX-Klassenübersicht Knut Lickert 5. März 200 Inhaltsverzeichnis Teil I Article-Artige Dokumentklassen 1 amsart CTAN: macros/amstex/ Gliederung Listen Sectioning: Bis Ebene subsubsection Toclevel:

Mehr

SVP Aargau Erscheinungsbild Leitfaden für die Gestaltung und Produktion von Werbemitteln

SVP Aargau Erscheinungsbild Leitfaden für die Gestaltung und Produktion von Werbemitteln SVP Aargau Erscheinungsbild Leitfaden für die Gestaltung und Produktion von Werbemitteln SVP Aargau, Sommer 2009 / WerbeLaube, Telefon 056 250 41 41, info@werbelaube.ch 1. Das Logo Variante farbig Variante

Mehr

Typo & Layout CHRISTOPH RAUSCHER

Typo & Layout CHRISTOPH RAUSCHER Typo & Layout CHRISTOPH RAUSCHER Typo & Layout CHRISTOPH RAUSCHER Interface Design, Berlin www.christowski.de mail@christowski.de ? WORUM ES HEUTE GEHT Schrift & Buchstaben Texte & Inhalte Layout & Grundwissen

Mehr

PC-Schriften mit AMP Font Viewer ansehen:

PC-Schriften mit AMP Font Viewer ansehen: PC-Schriften mit AMP Font Viewer ansehen: Nicht immer reicht die Schriftenvorschau von Word oder einem anderen Schreibprogramm aus, um sich wirklich ein Bild von der Schrift, die man z. B. für eine Einladungskarte

Mehr

der Evangelischen Grundschule Bernau 2015

der Evangelischen Grundschule Bernau 2015 DIE SCHÜLERZEITUNG IST WIEDER DA! D ie Schülerzeitung der Evangelischen Grundschule Bernau ist wieder in Aktion. Wir benötigen noch ein paar Vorschläge für unsere Artikel. Wenn Ihr Ideen habt oder selbst

Mehr

VORWORT. Liebe Parteifreundinnen, liebe Parteifreunde,

VORWORT. Liebe Parteifreundinnen, liebe Parteifreunde, CD Manual der FDP VORWORT Liebe Parteifreundinnen, liebe Parteifreunde, "Ein Mann, der recht zu wirken denkt, muss auf das beste Werkzeug halten", der das sagte, war kein Geringerer als Johann Wolfgang

Mehr

Die Regeln für Leichte Sprache

Die Regeln für Leichte Sprache Die Regeln für Leichte Sprache vom Netzwerk Leichte Sprache Die Regeln für Leichte Sprache Leichte Sprache ist wichtig Das ist zum schwere Sprache: Leichte Sprache. Leichte Sprache hilft vielen Menschen.

Mehr

Gestaltungsrichtlinien

Gestaltungsrichtlinien Gestaltungsrichtlinien Stiftung Haus der kleinen Forscher Version Februar / 05 PARTNER Helmholtz-Gemeinschaft Siemens Stiftung Dietmar Hopp Stiftung Deutsche Telekom Stiftung Autostadt GmbH Einleitung

Mehr

Inhalte einsetzen und Formatieren

Inhalte einsetzen und Formatieren Inhalte einsetzen und Formatieren Damit wir die Standard Formatierung des Layouts/Templates sehen können, erstellen wir einen Beitrag und einen Menüpunkt Formate. In diesen Beitrag werden wir dann einen

Mehr

Geschrieben vom: Netzwerk Leichte Sprache

Geschrieben vom: Netzwerk Leichte Sprache Was ist Leichte Sprache? Wie geht Leichte Sprache? Tipps und Tricks Geschrieben vom: Netzwerk Leichte Sprache Im Internet: www.leichtesprache.org Leichte Sprache sieht einfach aus. Aber manchmal ist Leichte

Mehr

Werkzeuge der Informatik (CS102) Textverarbeitung

Werkzeuge der Informatik (CS102) Textverarbeitung Werkzeuge der Informatik (CS102) Textverarbeitung 11. Dezember 2003 Prof. Dr. Christian Tschudin Departement Informatik, Universität Basel Uebersicht der Sitzung vom 11.12.2003 Textverarbeitung ein Exkurs

Mehr

Typo-Quiz: Wer wird pt-millionär?

Typo-Quiz: Wer wird pt-millionär? Wer s glaubt, wird selig. Wer s weiß, wird glücklich. Typo-Quiz: Wer wird pt-millionär? Spielregeln: nach der Qualifizierungsfrage bekommt der/die Kandidat/in 15 Fragen mit jeweils 4 Antwortmöglichkeiten

Mehr

Schrift Schrift I. Kommunikation Funktionalität von Schrift Schrift und Zeitgeist Mainstream Typen machen Marken Logos Farbe

Schrift Schrift I. Kommunikation Funktionalität von Schrift Schrift und Zeitgeist Mainstream Typen machen Marken Logos Farbe Schrift Schrift I Kommunikation Funktionalität von Schrift Schrift und Zeitgeist Mainstream Typen machen Marken Logos Farbe Ralf Turtschi Schriftsetzer Bleisatz, Fotosetzer, Layouter Aussendienst, SVGU:

Mehr

Bei der Angabe der Schriftgröße konkurrieren zwei Messgrößen miteinander.

Bei der Angabe der Schriftgröße konkurrieren zwei Messgrößen miteinander. Schriftgröße Begriffe: Bei der Angabe der Schriftgröße konkurrieren zwei Messgrößen miteinander. a) Versalhöhe gemessen in mm (Höhe eines Großbuchstaben) Sie kann am fertigen Satz problemlos abgemessen

Mehr

basics newsletter Das CD-Manual geht den professionellen Weg und definiert die konstanten Größen wie Logo, Schrift und Hausfarbe sowie

basics newsletter Das CD-Manual geht den professionellen Weg und definiert die konstanten Größen wie Logo, Schrift und Hausfarbe sowie basics Das CD-Manual geht den professionellen Weg und definiert die konstanten Größen wie Logo, Schrift und Hausfarbe sowie newsletter deren formale Verwendung. Das sind die asics. Darüber hinaus definiert

Mehr

Gestaltung wissenschaftlicher Arbeiten

Gestaltung wissenschaftlicher Arbeiten Gestaltung wissenschaftlicher Arbeiten Typografie für eine Diplomarbeit Ist doch überflüssiges Wissen! Ich weiß selbst was gut aussieht! Das macht für mich LaTeX, InDesign, QuarkXpress, etc.! Ich habe

Mehr

LAYOUT und GLIEDERUNG. Was Sie bei der Erstellung Ihrer Seminararbeit unbedingt beachten müssen!

LAYOUT und GLIEDERUNG. Was Sie bei der Erstellung Ihrer Seminararbeit unbedingt beachten müssen! LAYOUT und GLIEDERUNG Was Sie bei der Erstellung Ihrer Seminararbeit unbedingt beachten müssen! Seitenlayout DIN A4 Hochformat einseitig bedruckt Seitenränder: oben 3 cm unten 2,5 cm links 3 cm rechts

Mehr

Stabile Drucklayouts erstellen, oder

Stabile Drucklayouts erstellen, oder Stabile Drucklayouts erstellen, oder Regeln und Tücken einer scheinbaren Kleinigkeit Vorhandene Drucklayouts optimieren Mit wenigen Handgriffen viel erreichen Im Vorfeld 1) Vorbereitungen vor FileMaker

Mehr

Gill Sans. by Eric Gill

Gill Sans. by Eric Gill Gill Sans by Eric Gill There are now about as many different varieties of letters as there are different kinds of fools. Eric Gill Ein Booklet über die Gill Sans von Eric Gill. Erstellt von Stefan Hohmann

Mehr

Corporate Design. Geschäftsdrucksachen. t Erstbogen t Zweitbogen t Visitenkarte

Corporate Design. Geschäftsdrucksachen. t Erstbogen t Zweitbogen t Visitenkarte t Erstbogen t Zweitbogen t Visitenkarte 26 t Aufbau Erstbogen Format DIN A4 (297 x 210 mm) 15 90 37 5 36 4 15 40 10 E-Mail m.mustermann Sekretariat Maria Musterfrau Raum D 1.235 Fon +49 5251 60-2345 Fax

Mehr

1 Definition der Selektoren Einbinden der CSS 3 Möglichkeiten Farbangaben Schriftformatierung Abstände...

1 Definition der Selektoren Einbinden der CSS 3 Möglichkeiten Farbangaben Schriftformatierung Abstände... CSS GRUNDLAGEN 1 Definition der Selektoren... 2 2 Einbinden der CSS 3 Möglichkeiten... 2 3 Farbangaben... 4 4 Schriftformatierung... 4 5 Abstände... 4 6 Box Modell... 5 7 Links... 5 8 Eigene Klasse definieren...

Mehr

Visuelles Erscheinungsbild Herzgruppen Anwendermanual

Visuelles Erscheinungsbild Herzgruppen Anwendermanual Visuelles Erscheinungsbild n Anwendermanual Das Anwendermanual zum visuellen Erscheinungsbild für die n enthält Informationen und Anleitungen zum praktischen Gebrauch. Es legt die Proportionen Bildmarke/Schrift

Mehr

*cd-manual 2008. CD manual

*cd-manual 2008. CD manual *cd-manual 2008. CD manual inhalt Das Logo...03 Der Rahmen...05 Das Stilelement Eiskristall...06 Der Claim...07 Die Farben...08 Die Typografie...09 Der Key Visual-Hintergrund...10 Die Bildsprache...11

Mehr

Beyer. Corporate Design Manual. Beyer Unternehmensberatung GmbH UNTERNEHMENSBERATUNG

Beyer. Corporate Design Manual. Beyer Unternehmensberatung GmbH UNTERNEHMENSBERATUNG Corporate Design Manual Beyer Unternehmensberatung GmbH Über das Corporate Design Manual Beyer Unternehmensberatung hat viel zu bieten. Um dies zu vermitteln, muss das Unternehmen sich stark und überzeugend

Mehr

Formale Richtlinien für Bachelorarbeiten

Formale Richtlinien für Bachelorarbeiten Aufbau Deckblatt s. Anhang Kurzzusammenfassung/Abstract (max. 1 Seite) Optional: Vorwort = Möglichkeit, den persönlichen Zugang zu beschreiben (oder dies erfolgt integriert in der Einleitung) Inhaltsverzeichnis

Mehr

CAS WEBDESIGN UND WEBPUBLISHING KURS 1 / TAG 2: GRUNDLAGEN DER WEBENTWICKLUNG

CAS WEBDESIGN UND WEBPUBLISHING KURS 1 / TAG 2: GRUNDLAGEN DER WEBENTWICKLUNG CAS WEBDESIGN UND WEBPUBLISHING KURS 1 / TAG 2: GRUNDLAGEN DER WEBENTWICKLUNG Von Markus Stauffiger / 4eyes GmbH STRUKTUR UND ZIELE DES HEUTIGEN TAGES Repetition CSS Grundlagen CSS Eigenschaften Wie komme

Mehr

Appsolut vielseitig SAP-Lösungen für eine mobile Welt. Inhalt. Immer im Bilde. Die Mobility- Strategie. Personalwesen. Vertrieb. Service.

Appsolut vielseitig SAP-Lösungen für eine mobile Welt. Inhalt. Immer im Bilde. Die Mobility- Strategie. Personalwesen. Vertrieb. Service. olut vielseitig SAP-Lösungen für eine mobile Welt Die Mobility Staregie Bestens aufgestellt Sybase Unwired Platform und Afaria Interview In jeder Branche zu Hause 3D Systems Engineering GmbH ABAYOO Business

Mehr

HSE24 Corporate Design Manual. 1.0 Basis-Styleguide. Stand März 2014

HSE24 Corporate Design Manual. 1.0 Basis-Styleguide. Stand März 2014 HSE24 Corporate Design Manual 1.0 Basis-Styleguide Stand März 2014 1.0 Basis-Styleguide Inhalt HSE24 Corporate Design Manual Inhalt Einleitung 1.1. Basiselemente 1.1.1 Das Logo die Wortmarke des Senders

Mehr

Titel/Thema deiner GFS

Titel/Thema deiner GFS Titel/Thema deiner GFS So wird das Deckblatt einer GFS aufgebaut Hier kann, muss aber nicht, ein Bild eingefügt werden. (Vergiss dabei nicht, die Quelle direkt am Bild und im Quellen- /Abbildungsverzeichnis

Mehr

Online-Publishing mit HTML und CSS für Einsteigerinnen

Online-Publishing mit HTML und CSS für Einsteigerinnen Online-Publishing mit HTML und CSS für Einsteigerinnen Dipl. Math. Eva Dyllong, Universität Duisburg Dipl. Math. Maria Oelinger, spirito GmbH IF MYT 07 2002 CSS-Einführung Vorschau CSS Was ist das? Einbinden

Mehr

Textverarbeitungsprogramme. Klasse. Bildquelle: Flickr (by kleiner_baum ) Mittwoch, 9. Mai 12

Textverarbeitungsprogramme. Klasse. Bildquelle: Flickr (by kleiner_baum ) Mittwoch, 9. Mai 12 Textverarbeitungsprogramme Klasse Bildquelle: Flickr (by kleiner_baum ) Brainstorming Was kann ein Textverarbeitungsprogramm? Software Welches Textverarbeitungsprogramm soll ich benutzen? Es gibt viele

Mehr

Wissensmanagement mit Neuen Medien: Website-Konzeption

Wissensmanagement mit Neuen Medien: Website-Konzeption Wissensmanagement mit Neuen Medien Übung Wissensmanagement mit Neuen Medien: Website vs. Webseite Mit dem Begriff Website ist der Auftritt eines Unternehmens, einer Person oder einer Organisation im World

Mehr

CD MANUAL - HOTEL TERRASSENHOF

CD MANUAL - HOTEL TERRASSENHOF CD MANUAL - HOTEL TERRASSENHOF Inhalt 04/05 Einführung: Leitsatz 06/07 Einführung: Grundsätze 08/09 Basiselement: Logo 10/11 Basiselement: Logo Variation 12/13 Basiselement: Farben 14/15 Basiselement:

Mehr

Das Corporate Design der Universität Hohenheim. Handbuch zum grafischen Erscheinungsbild

Das Corporate Design der Universität Hohenheim. Handbuch zum grafischen Erscheinungsbild Das Corporate Design der Universität Hohenheim Handbuch zum grafischen Erscheinungsbild CORPORATE DESIGN Das visuelle Erscheinungsbild bringt die Werte und den Anspruch der Universität Hohenheim zum Ausdruck

Mehr

Corporate Design Manual

Corporate Design Manual Corporate Design Manual (C)V.Schuster 2013 Auf offiziellen Dokumenten wird der Claim immer mit gesetzt. Wie in dem unterem Beispiel gezeigt. Logo Die Puzzleteile wurden gewählt um die Verbundenheit der

Mehr

Typografibel. xefg. Robert Engelhardt Werbemittelgestaltung FIGD, August 011

Typografibel. xefg. Robert Engelhardt Werbemittelgestaltung FIGD, August 011 Typografibel xefg H 1 Robert Engelhardt Werbemittelgestaltung FIGD, August 011 Inhaltsverzeichnis Typografische Begriffe... 3 H Venezianische Renaissance-Antiqua... 4 Französische Renaissance-Antiqua...

Mehr

Worum geht es bei Gestaltung?

Worum geht es bei Gestaltung? Fläche Raum Gestaltung Worum geht es bei Gestaltung? Lesbarkeit von Text (keine Kunst) Keine Frage der Software sondern eine Frage der Professionalität Unkenrufe oder Mythen zu Softwareprodukten sind meist

Mehr

Erläuternde Informationen zu den Zeichen finden Sie immer unter de.wikipedia.org. Zeichen Erklärung Erstellung durch

Erläuternde Informationen zu den Zeichen finden Sie immer unter de.wikipedia.org. Zeichen Erklärung Erstellung durch Schreibwerkstatt von Andreas Vieth Hier finden Sie eine Tabelle mit Zeichen, die typografisch einwandfrei gesetzt werden sollten. Die grauen Zeichen (insbesondere der Unterstrich) sollen Ihnen helfen,

Mehr

Klassische Typografiefehler

Klassische Typografiefehler Von Schusterjungen, Hurenkindern und Zwiebelfischen Langner Marketing Unternehmensplanung Metzgerstraße 59 72764 Reutlingen T 0 71 21 / 2 03 89-0 F 0 71 21 / 2 03 89-20 www.langner-beratung.de info@langner-beratung.de

Mehr

Handreichung HANDREICHUNG ZU DOWNLOAD-MATERIALEN

Handreichung HANDREICHUNG ZU DOWNLOAD-MATERIALEN Handreichung HANDREICHUNG ZU DOWNLOAD-MATERIALEN Zur Erstellung eigener Kampagnenmaterialien wie zum Beispiel Einladungen, Briefpapier oder Bannern stehen Euch eine Reihe von einsetzbaren Grafikelementen

Mehr

Gestaltungsvorgaben der Stadt Wolfenbüttel im Printbereich. Stadt Wolfenbüttel. Navigation. Rückfragen

Gestaltungsvorgaben der Stadt Wolfenbüttel im Printbereich. Stadt Wolfenbüttel. Navigation. Rückfragen Gestaltungsvorgaben der im Printbereich Navigation Rückfragen Klick auf Register Klick auf Untermenü Klick auf Musterseite Klick auf Seitentitel > zu Untermenü > zu Musterseite > zurück ins Untermenü >

Mehr

DAS KLJB-LOGO GESTALTUNGSGRUNDSÄTZE

DAS KLJB-LOGO GESTALTUNGSGRUNDSÄTZE DAS KLJB-LOGO GESTALTUNGSGRUNDSÄTZE KLJB-LOGO Die Gestaltungsgrundsätze im Überblick DAS LOGO Der erste Eindruck zählt Seite 4 Anforderungen Seite 5 Identität Seite 6 Vermaßt Seite 7 FARBE Farbdefinitionen

Mehr

Erstellen von barrierefreien Präsentationen

Erstellen von barrierefreien Präsentationen Erstellen von barrierefreien Präsentationen Warum ist es wichtig barrierefreie Präsentationen zu erstellen? Nicht alle Menschen können uneingeschränkt Präsentationen lesen, z.b. Brillenträger, farbenblinde

Mehr

Universitätsklinikum Tübingen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Corporate Design Gestaltungsgrundsätze und Anwendungsbeispiele von Drucksachen

Universitätsklinikum Tübingen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Corporate Design Gestaltungsgrundsätze und Anwendungsbeispiele von Drucksachen Universitätsklinikum Tübingen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Corporate Design Gestaltungsgrundsätze und Anwendungsbeispiele von Drucksachen INHALTSVERZEICHNIS: SYMPATHIEN WERDEN AUF DEN ERSTEN BLICK

Mehr

Damit die IwebsN Ihre Besucher nicht sticht Unsere EMPFEHLUNGEN für Ihren gepflegten Webauftritt

Damit die IwebsN Ihre Besucher nicht sticht Unsere EMPFEHLUNGEN für Ihren gepflegten Webauftritt Damit die IwebsN Ihre Besucher nicht sticht Unsere EMPFEHLUNGEN für Ihren gepflegten Webauftritt INHALTSVERZEICHNIS INHALTSVERZEICHNIS... 2 ALLGEMEIN... 3 SCHRIFT... 5 GRAFIKEN... 6 FARBEN... 7 Seite 2

Mehr

Corporate Design Manual. Stand 18.11.2015

Corporate Design Manual. Stand 18.11.2015 Corporate Design Manual Stand 18.11.2015 Vorwort Ein Corporate Design Manual ist wie das Regelwerk eines Spiels. Es legt die Spielregeln fest, definiert die größe des Spielfelds, zeigt die Spielregeln

Mehr

Kanton St.Gallen. Das Erscheinungsbild des Kantons Kapitel Digitale Medien

Kanton St.Gallen. Das Erscheinungsbild des Kantons Kapitel Digitale Medien Das Erscheinungsbild des Kantons Kapitel Stand: 9. Seite 2/13 Analog zu den gedruckten Medien werden auch bei digitalen Medien die Grundelemente des Erscheinungsbildes konsequent umgesetzt. Sehr geehrte

Mehr

Vorlagen in MediaWiki

Vorlagen in MediaWiki Vorlagen in MediaWiki Dieses Handout beschreibt, wie Sie Vorlagen in Ihr MediaWiki-System einbinden können. 1. Was sind Vorlagen? Eine Vorlage ist ein vorgefertigter Textbaustein, der in einen Artikel

Mehr

AVS - 1.7.9 TD 6.2 Einstellungen Design/Schrift (1.7.9_82, 21.10.2015)

AVS - 1.7.9 TD 6.2 Einstellungen Design/Schrift (1.7.9_82, 21.10.2015) AVS - 1.7.9 TD 6.2 Einstellungen Design/Schrift (1.7.9_82, 21.10.2015) In AVS TD 6.2 können Sie das grundlegende Design sowie die Schriften für bestimmte wichtige Fenster individuell pro Arbeitsplatz einstellen.

Mehr

Schriften und Typografie. Johannes Klatt. Internet USt.-ID DE Steuer-ID

Schriften und Typografie. Johannes Klatt.  Internet  USt.-ID DE Steuer-ID Johannes Klatt und Typografie _Bad Krozingen Tunsel Johannes Klatt Zu Anfang etwas Schriftgeschichte: Unsere heutige Schrift hat in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten viele Veränderungen durchgemacht.

Mehr

Daniel Vorholt Blaubach 34 50676 Köln fon 0221. 56 93 50 43 mobil 0151. 21 20 65 37 hallo@danielvorholt.com

Daniel Vorholt Blaubach 34 50676 Köln fon 0221. 56 93 50 43 mobil 0151. 21 20 65 37 hallo@danielvorholt.com Daniel Vorholt Blaubach 3 50676 Köln fon 0221. 56 93 50 3 mobil 0151. 21 20 65 37 hallo@danielvorholt.com KÖLNISCHES STADTMUSEUM Bachelorarbeit Corporate Design, Logoentwicklung KSM Kölnisches Stadtmuseum

Mehr

Vorwort und Inhaltsverzeichnis 1. Basiselemente. Geschäftspapiere. Broschüren. Inserate. Plakate PDF MAC 0.00 1.00 2.00 3.00 4.00 5.00 6.

Vorwort und Inhaltsverzeichnis 1. Basiselemente. Geschäftspapiere. Broschüren. Inserate. Plakate PDF MAC 0.00 1.00 2.00 3.00 4.00 5.00 6. MAC Vorwort und Inhaltsverzeichnis Basiselemente.0.00 Logo Seite Logo mit und ohne Institutsbezeichnung.0 Farben Seite 5 -farbig Pantone -farbig CMYK -farbig RGB -farbig Schwarz.0 Schriften Seite 6.00

Mehr

Das Corporate Design der Universität Hohenheim. Handbuch zum grafischen Erscheinungsbild

Das Corporate Design der Universität Hohenheim. Handbuch zum grafischen Erscheinungsbild Das Corporate Design der Universität Hohenheim Handbuch zum grafischen Erscheinungsbild CORPORATE DESIGN Das visuelle Erscheinungsbild bringt die Werte und den Anspruch der Universität Hohenheim zum Ausdruck

Mehr

Manual Logoanwendung Energiewende Hamburg

Manual Logoanwendung Energiewende Hamburg Manual Logoanwendung Energiewende Hamburg INHALT 1.1 LOGOIDEE 3 1.2 LOGOVARIANTEN 4 1.3 LOGOANWENDUNG & SCHUTZZONE 5 1.4 LOGOFARBEN 6 1.5 LOGOABBILDUNGSGRÖSSE 7 1.6 NEGATIVE LOGOANWENDUNGEN 8 1.7 LOGOPLATZIERUNG

Mehr

Verwendung von L L mit XƎTEX

Verwendung von L L mit XƎTEX Verwendung von L L mit XƎTEX Vorteile von XeTex gegenüber klassis em LaTex, Konfigurationsbeispiele Also available in English. P H P Libertine Open Fonts Projekt http://linuxlibertine.sf.net Berlin, den

Mehr

Formatierungsregeln Voreinstellungen Word

Formatierungsregeln Voreinstellungen Word Formatierungsregeln Voreinstellungen Word Einstellungen > Optionen 1 Seitenformat und Textformatierung Seitenformatierung beschreibbare Breite 16 cm Linker Rand 2,5 cm, Rechter Rand 2,5 cm Abstand Oben

Mehr

Martina Ruf Jacqueline Krebs 2009

Martina Ruf Jacqueline Krebs 2009 Martina Ruf Jacqueline Krebs 2009 [DOKUMENTATION HOMEPAGE MÄCHLER MARINA] Anfang August starteten wir ein Projekt über eine Neuerstellung einer Website. Durch Unterstützung von Lehrerpersonen erarbeiteten

Mehr

Formale Vorgaben für die Seminararbeit

Formale Vorgaben für die Seminararbeit Hermann-Kesten-Kolleg Nürnberg Formale Vorgaben für die Seminararbeit Inhaltsverzeichnis Umfang...2 Layout...2 Bibliografie...3 Erstellen von einzelnen bibliografischen Nachweisen...3 Zusammenstellen der

Mehr

TOP: telc Online Placement Test www.telc.net

TOP: telc Online Placement Test www.telc.net Mehr Sprachen. Mehr Service. Mehr Qualität. TOP: telc Online Placement Test www.telc.net TOP: Der telc Online Placement Test In der internationalen Wirtschaft und Forschung sind Sprachkenntnisse ein bedeutender

Mehr

der Evangelischen Grundschule Bernau 2016

der Evangelischen Grundschule Bernau 2016 PRÄVENTIONSTAG DER 3. KLASSE Am Präventionstag Ohne mich, ich sage nein! war ein Polizisten zu Besuch in der dritten Klasse. Die Geschichte Das große und das kleine Nein ist uns dabei besonders in Erinnerung

Mehr