Benutzerhandbuch. Content-Management in der Justizverwaltung Baden-Württemberg

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Benutzerhandbuch. Content-Management in der Justizverwaltung Baden-Württemberg"

Transkript

1 Benutzerhandbuch Content-Management in der Justizverwaltung Baden-Württemberg Hinweise zur Contentpflege mit dem Systemstandard PRJ-BAWUE und dem CMS pirobase Version 1.0 Stand März 2005 In Zusammenarbeit mit der Justizverwaltung erstellt durch: DiDACTO AG Allensteiner Str Neuwied

2 Inhaltsverzeichnis 1. Anmelden am System Voraussetzungen zum Arbeiten mit pirobase Anleitung zum Einrichten des Internet Explorers Website zu Vertrauenswürdige Sites hinzufügen Sicherheitsstufe anpassen Website beim Popupblocker zulassen Grundlagen Styleguide und Layout Das Homepagemodel Aufbau der Internetseite Redaktionswerkzeuge Aufrufen des Edit-Center Schaltflächen im Edit-Center Aufrufen des Admin-Center...12 Schaltflächen im Admin-Center Seiten anlegen, bearbeiten und verwalten Neue Seitenbasis mit dem Edit-Center anlegen Neue Seitenbasis mit dem Admin-Center anlegen Editieren einer bestehenden Seite Öffnen und Schließen einer Seite mit dem Edit-Center Standardformatierungen Bilder, Dokumente und Hyperlinks Hochladen von Objekten...19 Hochladen eines Objekts im Admin-Center...20 Objekt ersetzen...22 Seite 2

3 Einfügen von Dateien...24 Einfügen von Bildern...24 Einfügen von Dokumenten (Download) Einfügen von Hyperlinks...26 Einfügen von internen Links...26 Einfügen von externen Links...27 Einfügen von Ankerlinks...28 Entfernen von Hyperlinks Löschen Bestehende Texte einfügen Seitenvorlagen Content-Blocks Content-Block erstellen Content-Block mit einer Seite verknüpfen Eingebundene Content-Blocks bearbeiten Zentrale Inhalte Kategorien zur Seitensteuerung Seiten verstecken Navigation zuklappen Kindernavigation einblenden Listenübersicht Neuen Eintrag hinzufügen Eintrag bearbeiten...37 Seite 3

4 Vorwort Im Sommer 2004 hat sich die Justizverwaltung dazu entschlossen, ihre gesamte Internetkommunikation neu zu organisieren. Nach sorgfältiger Abwägung hat sie sich nicht nur für ein neues Netzkonzept, sondern auch für eine neue Technologie entschieden. Im Rahmen des neuen Netzkonzeptes steht nun jeder Behörde und jedem Gericht ein eigenständiger Internetauftritt zur Verfügung. Im Gegensatz zum integrierten Auftreten im Rahmen der alten Homepage können Sie sich somit nun selbständig als eigenständige Einheit präsentieren. Wir freuen uns, wenn Sie diese Kommunikationsplattform entsprechend Ihren Bedürfnissen und mit Blick für den Bürger nutzen. Beim Bearbeiten Ihrer Seiten bedenken Sie aber bitte, dass sich die Justizverwaltung mit Blick auf eine geschlossene Außendarstellung auf eine gemeinsame Sprache geeinigt hat. Nähere Informationen hierzu gibt der Redaktionsleitfaden des Justizministeriums. Als PDF erhalten Sie diesen Leitfaden in der jeweils aktuellsten Fassung im Redaktionsbereich unseres Content-Management-Systems. Zur Verwirklichung des neuen Netzkonzeptes entschied sich die Justizverwaltung für die Einführung eines neuen Redaktionssystems. Das System pirobase erfüllte nicht nur die gestellten technischen Anforderungen, sondern wird auch zentral vom Land eingesetzt und ist somit z.b. auch in der Kultusverwaltung und der Finanzverwaltung im Einsatz. Daraus ergeben sich Synergien, die den Aufund Ausbau des Systems erleichtern. Über die grundlegende Handhabung dieses Systems informiert Sie dieses Benutzerhandbuch. Seite 4

5 1. Anmelden am System Die Redaktionsoberfläche zu Ihrem Content-Management-System erreichen Sie über die Eingabe der folgenden URLs: [Für Redaktionsarbeiten über das LVN] [Für Redaktionsarbeiten über das öffentliche Internet] Nach der Eingabe der beiden URLs öffnet sich ein Anmeldefenster. Geben Sie hier Ihren Benutzernamen und Ihr Kennwort ein. Beachten Sie die Groß- und Kleinschreibung bei der Eingabe von Benutzername und Passwort. Beachten Sie entsprechend auch, dass die Umschalt - oder Num-Lock -Tasten nicht eingerastet sind. Das Passwort muss mindestens fünf Zeichen lang sein und mindestens eine Ziffer enthalten. i Hinweis Für die richtige Eingabe stehen Ihnen drei Versuche offen. Danach wird Ihr Konto gesperrt. Wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren Systemadministrator. Er kann die Sperrung wieder aufheben. Nach der erfolgreichen Anmeldung öffnet sich die Anmeldeseite des Redaktionssystems der Justizverwaltung. Wenn Sie sich zum ersten Mal anmelden, dann prüfen Sie nun bitte, ob sich das Edit-Center und das Admin-Center öffnen lassen. Sollte es hierbei Schwierigkeiten geben, so prüfen Sie bitte die nachfolgend dargestellten Systemvoraussetzungen und/oder richten Sie Ihren Internet Explorer wie beschrieben für die Nutzung von pirobase ein Voraussetzungen zum Arbeiten mit pirobase Um mit dem Content-Management-System pirobase zu arbeiten, müssen auf Ihrem Rechner folgende Voraussetzungen erfüllt sein: Java Runtime 1.4.x ist installiert. Internet Explorer 6.x ist installiert. Die Website ist als Vertrauenswürdige Site eingerichtet. ActiveX für Vertrauenswürdige Site ist aktiviert. Die Website ist im Popupblocker zugelassen. Seite 5

6 1.2. Anleitung zum Einrichten des Internet Explorers Im Normalfall wurde der Internet Explorers auf Ihrem Büro-PC bereits von EDS bzw. vom ZKD entsprechend den Anforderungen des CMS Systems eingerichtet. Ihren Heimarbeitsplatz oder Rechner außerhalb der Servicelinien von EDS und ZKD müssen Sie selber einrichten. Befolgen Sie hierzu die folgenden Schritte: Website zu Vertrauenswürdige Sites hinzufügen Die Website des Content-Management-System muss zu den vertrauenswürdigen Sites hinzugefügt werden. Für alle redaktionelle Arbeiten richten Sie bitte die folgenden URLs ein: [Für Redaktionsarbeiten über das LVN] [Für Redaktionsarbeiten über das öffentliche Internet] 1. Öffnen Sie im Internet Explorer das Menü Extras und dort das Fenster Internetoptionen. 2. Wechseln Sie in den Reiter Sicherheit und markieren Sie das Icon Vertrauenswürdige Sites. 3. Betätigen Sie den Button Sites... und fügen Sie die Adresse der Anmelde- Website zu den Vertrauenswürdigen Sites hinzu. 4. Kontrollieren Sie die Einstellungen für die Serverüberprüfung. Anmerkung: Bei http: - Webverbindungen darf im Gegensatz zu sicheren Verbindungen über https: kein Häkchen für die Serverüberprüfung gesetzt sein. Seite 6

7 Sicherheitsstufe anpassen Bezüglich der nun als vertrauenswürdig gekennzeichneten Seite müssen Sie nun noch die Sicherheitsstufen entsprechend den Anforderungen des CMS Systems wie folgt verändern: 1. Betätigen Sie den Button Stufe anpassen im Register Sicherheit der Internetoptionen. 2. Stellen Sie unter ActiveX-Steuerelemente und Plugins alle ActiveX- Steuerelemente auf Aktivieren. 3. Bestätigen Sie Ihre Einstellungen Website beim Popupblocker zulassen In neueren Versionen des Internet Explorers (ab Version 6 in Kombination mit Windows XP SP2) gibt es einen integrierten Popupblocker. Wenn dieser oder ein vergleichbares Tool aktiv ist, muss die Anmelde-Website beim Popupblocker zugelassen werden. 1. Öffnen Sie die Einstellungen des Popupblockers im Internet Explorer: Menü Extras / Popuppblocker / Popupblockereinstellungen 2. Fügen Sie dort die Adresse Ihrer Anmelde- Website zu den Zugelassenen Sites hinzu. Hinweis i Sowohl das Admin-Center als auch das Edit-Center nutzen die Popup- Funktion. Seite 7

8 2. Grundlagen 2.1. Styleguide und Layout Für die Internetauftritte der Landesverwaltung Baden-Württemberg wurde ein verbindlicher Styleguide erarbeitet. Er dokumentiert Vorgaben und Richtlinien, wie die Internetauftritte der Landesministerien und der nachgeordneten Stellen zu gestalten sind. Das installierte Content-Management-System setzt den Styleguide für Ihren Internetauftritt um. Dazu wurde ein Layout entwickelt und für die unterschiedlichsten Inhaltsseiten wurden passende Seitenvorlagen erstellt. Wie Sie im Rahmen des Layouts Inhalte zum Internetauftritt hinzufügen und wie Sie die Seitenvorlagen einsetzen, ist im Kapitel Seiten anlegen, bearbeiten und verwalten detailliert beschrieben. Zur Aufbereitung und Gestaltung der Inhalte beachten Sie bitte auch den Redaktionsleitfaden der Justizverwaltung. Den Redaktionsleitfaden erhalten Sie online im Redaktionsbereich der Justizverwaltung. Hier finden Sie auch weitere Anleitungen, Hilfen und vor allem die Kontaktdaten der wichtigsten Ansprechpartner Das Homepagemodel Die Justizverwaltung Baden-Württemberg hat für ihre Internetkommunikation das so genannte Homepagemodel realisiert. Im Rahmen dieser Netzstrategie hat jede Behörde und jedes Gericht einen eigenständigen Internetauftritt. Zur Orientierung bietet die Justizverwaltung übergeordnet ein sogenanntes Justizportal an. Als Wegweiser der Justiz leitet es den Internetbenutzer zu den einzelnen Auftritten. Darüber hinaus werden und können z.b. Pressemeldungen, Veranstaltungen, Stellenausschreibungen aller Behörden und Gerichte zusammengefasst dargestellt werden. Es ist dabei wichtig, dass die zusammenhängend dargestellten Meldungen die gleiche Struktur haben Aufbau der Internetseite Entsprechend den Vorgaben des Styleguides sind die Internetauftritte der Justizverwaltung im Browser in drei Bereiche gegliedert: die Navigation, den Contentbereich und die Rechte Spalte. Die Navigation jedes Auftrittes wird automatisch aus den Inhaltsseiten, die Sie anlegen, generiert. Für angemeldete Benutzer werden zusätzlich unterhalb der Navigation die sogenannten Admin Links angeboten. Mit Ihnen haben Sie Zugriff auf administrative Werkzeuge wie z.b. das Admin- Center, das Edit-Center und weitere Funktionen. Der Contentbereich enthält oben, die sogenannte Way-Home-Navigation. Auch sie wird automatisch generiert. Unterhalb der Way-Home-Navigation können Sie mit dem Edit-Center den jeweiligen Inhalt der Seite einschließlich Bilder, Downloads etc. einfügen. Mit der später beschriebenen Methode Zentrale Inhalte können Sie sich auch im zentralen Textarchiv der Justizverwaltung bedienen. Sie vermeiden dadurch eine eigenständige Texteingabe und Inhaltspflege. Lesen Sie hierzu die Abschnitte 3 und 3.7. In der rechten Spalte wird unterhalb der Illustration standardmäßig die Suche angezeigt. Der Bereich unterhalb der Suche kann mit einer erweiterten Seitennavigation, Zusatzinformationen, Verweisen und Downloads von Ihnen ausgestattet werden. Die erweiterte Seitennavigation richten Sie dabei durch das Zuweisen einer bestimmten Kategorie ein. Die weiteren Inhalte geben Sie als sogenannte Content Blocks ein. Lesen Sie hierzu die Abschnitte und 3.6. Seite 8

9 2.4. Redaktionswerkzeuge Das Content-Management-System pirobase unterstützt die Redaktionsarbeit mit zwei grundlegenden Tools: Dem Edit-Center und dem Admin-Center. Das Edit-Center ist quasi das Winword des CM-System pirobase. Mit ihm können Sie neue Seiten anlegen und vor allem Inhalte eingeben, bearbeiten und formatieren. Das Admin-Center ist vergleichbar mit dem Datei-Browser ihres lokalen Systems und übernimmt die Funktion eines zentralen Arbeitsplatzes (workdesk). Er bietet entsprechend einen zentralen Zugriff auf alle wichtigen Funktionen. Im Zentrum stehen für Sie der Seitenbaum als Zugang zu allen Internetauftritten der Justizverwaltung und die Objektverwaltung als Zugang zu allen Bildern, PDFs und sonstigen Dokumenten Aufrufen des Edit-Center 2000 Das Edit-Center 2000 rufen Sie über die Admin Links unterhalb der linken Navigation auf. Sie können dabei das Edit-Center ohne einen Inhalt aufrufen (Edit-Center Blanko) oder mit dem Inhalt der angezeigten Seite (Seite Bearbeiten). i Hinweis Sie können das Edit-Center auch über das Admin-Center aufrufen. Klicken Sie dabei nach der Auswahl einer Seite im Seitenbaum auf das T -Symbol in der rechten Symbolleiste. Abhängig von den Einstellungen des eigenen Rechners ist die beim Laden des Edit-Center auftretende Abfrage über ein ActiveX- Steuerelement mit ja zu beantworten, ansonsten wird das Edit-Center nicht gestartet. Seite 9

10 In Folge wird das Edit-Center angezeigt. Er gliedert sich in die bekannten Funktionsleisten im oberen Bereich, den Eingabefeldern für die Metafunktionsdaten und dem Eingabefeld für den eigentlichen Inhalt. i Hinweis Wird der Edit-Center nicht geöffnet, sondern erfolgt der Hinweis auf fehlende Einstellungen im Browser, dann führen Sie bitte die unter Anmelden am System dargestellten Schritte aus. Schaltflächen im Edit-Center 2000 Eine Seite öffnen Eine Seite speichern Eine neue Seite anlegen Eine Seite aus dem Filesystem öffnen Die aktuelle Seite drucken Markierten Text oder markierte Grafik ausschneiden Markierten Text oder markierte Grafik kopieren Zwischenablageninhalt einfügen Einen Arbeitsschritt zurück Einen Arbeitsschritt vor Suchfunktion aufrufen Seite 10

11 Textformatierung (Eigenschaft, Schriftart, Schriftgröße) Textformatierung (fett, kursiv, unterstrichen) Absatzformatierung (linksbündig, zentriert, rechtsbündig, Blocksatz) Aufzählungsmöglichkeit (Nummerierung, Aufzählungszeichen) Absatzformatierung (Einzug verkleinern, Einzug vergrößern) Farben (Textfarbe, Hintergrundfarbe) grafische pirobase -spezifische Schaltflächen Einen neuen Link über den pirobase - Seitenbaum einfügen (Markierung muss vorliegen) Einen neuen Weblink einfügen (Markierung muss vorliegen) Einen definierten Ankerlink einfügen Einen Ankerlink definieren (Markierung muss vorliegen bzw. der Cursor muss an der richtigen Position stehen) Einen Link löschen (Markierung muss vorliegen) Eine Grafik an der Position des Cursors einfügen Markierte Grafik bearbeiten Eine Trennlinie an der Position des Cursors einfügen Eine Tabelle an der Position des Cursors einfügen Seite 11

12 Markierte Tabelle bearbeiten Details einblenden (Umbrüche etc.) Vorschau der aktuellen Seite im Browser Aufrufen des Admin-Center Um das Admin-Center zu öffnen, müssen Sie links unter der Seiten-Navigation auf Admin- Center klicken. Es öffnet sich ein neues Fenster, wo aus Sicherheitsgründen noch einmal das Passwort abgefragt wird. i Hinweis Das Admin-Center setzt die Installation des Java-Plugins voraus. Nach Eingabe des Passwortes öffnet sich das Admin-Center. Neben dem pirobase -Logo können Sie immer erkennen, welcher Benutzer gerade eingeloggt ist. Durch Auswahl der Menüpunkte erhalten Sie die entsprechenden Funktionsumgebungen. Seite 12

13 Schaltflächen im Admin-Center Eine neue Seite erstellen (als Teilbaum der markierten Seite) Die markierte Seite ausschneiden Die markierte Seite kopieren Die kopierte oder ausgeschnittene Seite einfügen Die Eigenschaften der markierten Seite im Admin-Center bearbeiten Die markierte Seite löschen Die Rechte der markierten Seite bearbeiten Die Inhalte der markierten Seit im Edit-Center bearbeiten Eine Offlineversion der markierten Seite erstellen Die Sprache auswählen, in der der Seitenbaum angezeigt werden soll Verlinkungen von und zur markierten Seite anzeigen Seitenvorschau der markierten Seite aufrufen Den Seitenbaum aktualisieren Seite 13

14 3. Seiten anlegen, bearbeiten und verwalten Bei statischen Auftritten werden Internetseiten als Ganzes auf einem Webserver abgespeichert und angeboten. Bei Content-Management-Systemen setzen sich Internetseiten aus vielen Informationen zusammen. Ankerpunkt dieser Informationen ist die so genannte Seitenbasis im Seitenbaum Ihres Internetauftrittes. Jede Seitenbasis kann unter anderem mit Seiteninhalten wie z.b. Texten und Bildern ausgestattet und mit einem Layout verknüpft werden. Abhängig von diesen Informationen erhalten Sie eine mehr oder weniger komplexe Internetseite an der gewünschten Stelle in ihrem Internetauftritt. Eine Seitenbasis kann sowohl mit dem Edit-Center, als auch mit dem Admin-Center angelegt werden Neue Seitenbasis mit dem Edit-Center anlegen Um eine neue Seitenbasis mit dem Edit-Center anzulegen, wählen Sie in den Admin-Links den Befehl Edit-Center 2000 Blanko. Unabhängig davon, ob Sie nun Inhalte eingeben oder nicht, können Sie nun die Seite über Datei > Speichern bzw. Datei > Speichern unter auf der von ihnen gewünschten Ebene im Seitenbaum abspeichern. Vergessen Sie nicht, den Titel der Seite anzugeben. Er erscheint später als Link in der Navigation. Hinweis Seite 14

15 Tipp Wenn Sie das Edit-Center bereits geöffnet haben, so können Sie eine neue Seitenbasis auch anlegen, indem Sie den Befehl Datei > Neu wählen. Es öffnen sich dann der Dialog zur Veröffentlichung der geöffneten Seite und dann eine leere Seite, die Sie wie oben beschrieben abspeichern können Neue Seitenbasis mit dem Admin-Center anlegen Um eine neue Seitenbasis und damit eine neue Seite zu einer Homepage mit dem Admin Center hinzuzufügen, klicken Sie im Admin-Center links auf Seitenbaum. Nach einer kurzen Ladezeit wird die oberste Ebene Justizverwaltung mit ihren Einträgen angezeigt. Um beispielsweise eine weitere Seite in der Rubrik Das Ministerium der Homepage des Justizministeriums einzufügen, müssen Sie die Rubrik Das Ministerium markieren und dann rechts auf das gezeigte Symbol Seite neu klicken. Seite 15

16 Ein neues Fenster öffnet sich. Wichtig ist hier eine Eintragung im Feld Name, der Rest kann wie vorgegeben übernommen werden. Durch Speichern wird die Seite angelegt. i Hinweis Mit dem Eintrag im Feld Name legen Sie zugleich den Titel der Seite und damit auch die Bezeichnung der Seite in der Navigation fest. Die neue Seitenbasis wird im Teilbaum Das Ministerium als letzte Seite angelegt. Die grüne Farbe zeigt an, dass Sie die Seite geändert haben. Um die Seiteneigenschaften zu bearbeiten, z.b. an eine andere Stelle verschieben, wird die neu erstellte Seite markiert und auf das Symbol mit dem Zahnrad geklickt. Seite 16

17 Es öffnet sich das Fenster Seitenattribute, das sich zu dem vorigen nur dadurch unterscheidet, dass man nun unter Position die Position der Seite im Teilbaum festlegen kann. Mit den Pfeilsymbolen kann die Seite an den Anfang und das Ende der Navigationsebene bzw. schrittweise nach oben und unten verschoben werden. Wenn die Seite an der gewünschten Position ist, können Sie den Seiteninhalt mit Hilfe des Edit-Center 2000 bearbeiten. Diesen können Sie mit dem rechts unten gezeigten T -Symbol auch direkt aus dem Admin- Center aufrufen Editieren einer bestehenden Seite Mit dem Edit-Center können Sie pirobase -Seiten bearbeiten. Hier geben Sie Text ein, fügen Bilder hinzu und statten die Seiten mit Multimedia-Objekten aus. Die Bedienung des Edit-Center orientiert sich an gängigen Textverarbeitungsprogrammen und zeigt die Seite während der Bearbeitung nahezu so an, wie sie nachher im Internet aussehen wird. Eine umfassende Anleitung zur Bedienung des Programms können Sie im Edit-Center über das Menü Hilfe aufrufen. Mit dem Edit- Center werden letztlich alle sichtbaren Inhalte von pirobase -Seiten bearbeitet und eingestellt. Um eine doppelte Bearbeitung einer Internetseite zu vermeiden, sperrt das Content Management System einzelne Seiten während der Bearbeitung durch einen Redakteur. Beim Öffnen und Schließen einer Seite sind entsprechend die folgenden Ausführungen unbedingt zu beachten. Seite 17

18 Öffnen und Schließen einer Seite mit dem Edit-Center Sobald Sie eine Seite im Edit-Center öffnen, wird diese Seite automatisch für andere Benutzer zum Bearbeiten gesperrt. Diese Sperrung wird erst wieder aufgehoben, wenn Sie die Seite veröffentlichen. Hierzu erhalten Sie bei jedem Schließen einer Seite im Edit-Center eine entsprechende Abfrage. Wählen Sie im Rahmen des Speichern- Dialogs lediglich die Option Änderungen speichern, dann speichern Sie ihre Änderungen als Arbeitsversion und erhalten die Seitensperrung aufrecht. Die veröffentlichte Version der Seite im Internet bleibt von Ihren Änderungen unberührt. Wählen Sie Änderungen speichern und Seite veröffentlichen, dann überschrei-ben Sie die im Netz befindliche Seite und geben zugleich die Seite für andere Redakteure zum Bearbeiten frei. i Hinweis Die folgenden beiden Optionen werden Ihnen nur angezeigt, wenn Sie die Dialoganzeige erweitern. Wenn Sie feststellen, dass Ihre noch nicht veröffentlichten Veränderungen keine Verbesserungen gebracht haben, dann können Sie mit der dritten Option Ihre Arbeitsversion verwerfen. Die vierte Option gehört zum so genannten Workflow-Management und wird zur Zeit in der Justizverwaltung noch nicht eingesetzt. i Hinweise Wird das Edit-Center unsachgemäß geschlossen, z.b. bei Absturz des Rechners oder der Internetverbindung, bleibt die bearbeitete Seite solange gesperrt, bis Sie sie erneut geöffnet haben und ordnungsgemäß veröffentlichen. Sollte eine Seite nachhaltig durch einen Benutzer gesperrt sein, so wenden Sie sich bitte an Ihren Administrator. Er kann die Sperrung aufheben. Seite 18

19 Standardformatierungen Standardformatierungen weisen Sie im Edit-Center genauso zu wie in Microsoft Word. Egal, ob Sie eine Überschrift mit der entsprechenden Formatvorlage formatieren wollen, oder ob Sie einen Text rechtsbündig platzieren müssen: Markieren Sie wie im folgenden Beispiel den entsprechenden Text und klicken Sie auf die entsprechende Formatierungsoption. Zuweisen von Aufzählungszeichen Um Aufzählungen als Nummerierung oder mit Aufzählungszeichen zu erstellen, müssen mehrere Absätze mit der Eingabe-/Entertaste erzeugt werden. Dann werden die betreffenden Inhalte markiert. Um wie hier im Beispiel eine grafische Aufzählung zu wählen, klicken Sie auf die Schaltfläche Aufzählungszeichen. Die Aufzählung ist nun erstellt. Die schwarzen Punkte werden im Webauftritt automatisch durch eine Grafik ersetzt, die dem Styleguide entspricht Bilder, Dokumente und Hyperlinks Bilder und andere Objekte wie PDF-Dokumente, ZIP-Dateien etc. können in pirobase komfortabel eingefügt und verwaltet werden. Der Prozess des Einstellens teilt sich grundsätzlich in zwei Phasen: 1. Bilder/Objekte in die Datenbank hochladen 2. Bilder/Objekte in eine Seite einfügen Hochladen von Objekten Zur Verwendung von Bilddateien und sonstigen Objekten in Ihrem Auftritt müssen diese erst einmal im Content-Management-System abgelegt werden. Um den Zugriff auf die Bilder und Dokumente zu steuern, können diese mit Rechten versehen werden. Um die wachsende Bild- und Dokumentdatenbank zu ordnen, können die Objekte mit Kategorien belegt werden. Seite 19

20 i Hinweis Statten Sie jedes hochzuladende Objekt mit den passenden Objektrechten aus und ordnen Sie dem Objekt mindestens die Kategorie Ihrer Behörde / Ihres Gerichts zu. Vor dem Hochladen müssen Grafiken bereits in der Endfassung vorliegen, denn sind sie einmal hochgeladen, können sie so nicht mehr bearbeitet werden - nur noch Löschen oder Ersetzen ist möglich. Dasselbe gilt für herunterladbare Dokumente: ZIP-Dateien müssen fertig gepackt, PDF- Dateien fertig bearbeitet sein, soweit sie denn am Bildschirm ausgefüllt werden sollen. Das Hochladen ist sowohl per Edit-Center, als auch per Admin-Center möglich. Die Arbeitsschritte sind dabei identisch wenn sich auch die Eingabemasken unterscheiden. Im Edit-Center erreichen Sie die Upload- Funktionalität, indem Sie im Dialog Einfügen > Bild die Schaltfläche Upload betätigen. Wie Sie im Admin-Center vorgehen, beschreibt die folgende Darstellung. Hochladen eines Objekts im Admin-Center Im Admin-Center wählen Sie unter Objektverwaltung den Dialog Hinzufügen. Sie erhalten eine explorerähnliche Übersicht über die Laufwerke Ihres Rechners. Dort wählen Sie das Laufwerk, auf dem die Datei liegt, die hochgeladen werden soll, und markieren sie. Danach klicken Sie auf den Reiter Zugriffsrechte. Seite 20

21 Sie erkennen, dass momentan nur der eingeloggte Benutzer Lese-, Schreib- und Löschrecht (RWD: Read/Write/Delete) an der Datei hat, die hochgeladen werden soll. Um das zu ändern - schließlich sollen bei Bedarf auch andere User mit der Datei arbeiten können bzw. soll die Datei für die Allgemeinheit verfügbar sein klicken Sie auf das oberste Symbol der rechten Leiste. Es öffnet sich ein neues Fenster, in dem Sie aufgefordert werden, nach Gruppen zu suchen. Dies können Sie tun, indem Sie einfach auf Suchen klicken. Sie bekommen dann alle verfügbaren Gruppen angezeigt. Mit Eingabe eines Suchparameters können Sie die Suche auch gezielt einschränken. Ausgewählt werden müssen die Gruppen System, all_users(+anonymous) und all_users(-anonymous). Zusätzlich ist die Gruppe Ihrer Behörde bzw. Ihres Gerichts (hier die Gruppe JUM) auszuwählen. Dies können Sie durch Anklicken und gleichzeitiges Festhalten der Strg-Taste erreichen. Um die Gruppe dem hochzuladenden Objekt zuzuordnen, klicken Sie auf die Schaltfläche mit dem Pfeil nach rechts. Nun müssen Sie für Ihre Gruppen (hier JUM und System ) neben dem Leserecht (R) noch Schreib- (W) und Löschrecht (D) vergeben. Dazu klicken Sie auf das noch rote D in der Zeile der jeweiligen Gruppe, woraufhin W und D grün werden. Die beiden Gruppen all_users bekommen nur Leserechte (R). Danach klicken Sie oben auf den Reiter Kategorien. Seite 21

22 Im gezeigten Beispiel wird ein Bild für das Justizministerium hochgeladen. Entsprechend dem Bildinhalt wurde die Kategorie Bilder und dann Gebäude ausgewählt. Dies erleichtert später die Suche. Vergeben Sie außerdem jedem Bild bzw. Objekt die Kategorie Ihrer Behörde und Ihres Gerichtes. Das erlaubt es Ihnen, später alle Ihre Bilder zu suchen. Im Register Einstellungen können Sie weitere Eigenschaften des Objekts wie z.b. den Namen und Stichworte angeben. Zum Schluss fehlt nur noch ein Klick auf Hinzufügen und die Datei wird hochgeladen. Das Informations-Fenster bestätigen Sie mit einem Klick auf den Button OK. Die Datei steht nun zur weiteren Bearbeitung in der zentralen Datenbank zur Verfügung. Objekt ersetzen Nach dem Hochladen können Sie ein Objekt nur noch löschen oder mit einem anderen Objekt ersetzen. Diese Funktion ist dann von großem Vorteil, wenn Sie ein Objekt an mehreren Stellen in Ihrem Auftritt eingebunden haben und sich der Inhalt des Objektes zum Beispiel eine Telefonliste verändert. In diesem Fall reicht der Austausch des Objektes in der Datenbank. Ihr Internetauftritt wird dann automatisch aktualisiert. Seite 22

23 Um ein Objekt zu ersetzen, klicken Sie im Admin-Center auf Bearbeiten in der Objektverwaltung. Suchen Sie nun mittels der Kategorie oder eines Suchwortes das gewünschte Objekt. Wählen Sie nun das Objekt aus der Trefferliste aus und klicken Sie auf das Zahnradsymbol. Im folgenden Fenster Attribute können Sie nun die Eigenschaften des Objektes bearbeiten. Mit dem Befehl Objekt ersetzen können Sie die im Content- Management-System gespeicherte Datei gegen eine neue ersetzen. Seite 23

24 Einfügen von Dateien Nach dem Hochladen sind die Dateien im System gespeichert, jedoch noch in keiner Seite zu sehen. Einfügen von Bildern Um mit dem Beispiel des Justizministeriums fortzufahren, wird jetzt das eben hochgeladene Bild in die Seite des Justizministeriums eingefügt. Dazu muss erneut das Edit-Center mit der Seite des Justizministeriums geöffnet werden. Über das Menü Einfügen Bild Bild kann eine Grafik ausgewählt werden. Tipp Schneller geht es mit dem entsprechenden Symbol in der Symbolleiste. Um das eben hochgeladene Bild zu finden, müssen Sie den Namen oder zumindest einen Teil des Namens kennen und in das Suchfeld eingeben. Ist ihnen beides nicht bekannt, können Sie über die erweiterten Suchoptionen die Bilddatenbank u.a. nach den oben angesprochenen Kategorien durchsuchen. Ein Klick auf die Schaltfläche Suchen zeigt die passenden Einträge an. Markieren Sie das gewünschte Bild und klicken Sie auf den Button Einfügen : Seite 24

25 Das Bild wird nun an der Cursorposition im Edit-Center eingefügt. Statten Sie das Bild im Sinne der Barrierefreiheit mit einem sogenannten Alternativ-Text aus. Betätigen Sie dazu im Edit-Center die rechte Maustaste über dem Bild und klicken Sie auf Bild bearbeiten. Geben Sie dem Bild eine sprechende Beschreibung. Diese wird z.b. blinden Internetnutzern vorgelesen. Einfügen von Dokumenten (Download) Es soll ein bereits hochgeladenes PDF-Dokument als Download angeboten werden. Dazu muss das Edit-Center mit der entsprechenden Seite geöffnet sein. Tipp Laut Styleguide sollen Downloads wenn sie nicht mitten im Fließtext platziert werden vom Icon Download angeführt werden. Sie können diese Grafik als Bild vor den Text einfügen oder Sie nutzen eine der vorgefertigten Seitenvorlagen. Seite 25

26 Um einen Download einzufügen, markieren Sie als erstes den Text, der als Link für den Download dienen soll. Klicken Sie dann auf den Button "pirobase Link", um das Fenster "Internen Link setzen" zu öffnen. Wechseln Sie in den Reiter "Suchen" und markieren Sie nach einer entsprechenden Suche das gewünschte Download-Objekt. Wählen Sie als "Zielrahmen" "Neues Browser-Fenster" und bestätigen Sie die Einrichtung eines Hyperlinks auf das Download-Objekt mit einem Klick auf den Button "Link setzen". Ergebnis: Klickt ein Seitenbesucher auf den eingerichteten Link, wird ein neues Browserfenster geöffnet und das Objekt (herunter-)geladen Einfügen von Hyperlinks Aus technischer Sicht ist der zuvor beschriebene Download ein Hyperlink, der auf ein Dokument in der Objektdatenbank verweist. Mit einem auch so benannten Hyperlink verweisen Sie im Gegensatz dazu auf eine andere Internetseite, die dann im gleichen oder in einem neuen Browserfenster geöffnet wird. Bei Hyperlinks als Seitenverweis sind interne und externe Hyperlinks zu unterscheiden. Einfügen von internen Links Interne Links sind Seitenverweise, die eine Seite Ihres Auftrittes mit einer anderen Seite Ihres Auftrittes verbinden. Interne Links sind insofern Sie nicht im Fließtext vorkommen mit folgendem Symbol zu kennzeichnen: Symbol: Interner Link: Seite 26

27 In pirobase realisieren Sie einen internen Link, indem Sie zunächst den zu verlinkenden Text markieren und dann wie beim Download die Schaltfläche pirobase -Link klicken. Ein neues Fenster öffnet sich. Diesmal brauchen Sie nicht die Suche (wie beim Einfügen von Downloads), sondern den Reiter Seitenbaum. In diesem Reiter wird zur gewünschten Seite navigiert und diese markiert. Unter Zielrahmen ist noch Gleiches Browser- Fenster einzustellen und dann bringt ein Klick auf Link setzen das gewünschte Ergebnis. i Hinweis Rein technisch können Sie mit diesem Vorgehen auch auf alle anderen Auftritte der Justizverwaltung verlinken. Im Ergebnis wird beim Benutzen dieses Hyperlinks aber Ihre URL in der Adressleiste des Browsers stehenbleiben, während der Inhalt der anderen Seite im Browserfenster dargestellt wird. Dies ist nicht gewünscht. Setzen Sie deshalb, wenn Sie auf einen anderen Auftritt verlinken, immer einen externen Link. Einfügen von externen Links Externe Links sind immer dann nötig, wenn Sie auf eine Seite einer anderen Homepage verweisen. Externe Links wenn Sie nicht im Fließtext vorkommen sind mit folgendem Symbol zu kennzeichnen: Symbol: Externer Link: Seite 27

Einfügen mit Hilfe des Assistenten: Um eine Seite hinzufügen zu können, müssen Sie nur mehr auf ein Symbol Stelle klicken.

Einfügen mit Hilfe des Assistenten: Um eine Seite hinzufügen zu können, müssen Sie nur mehr auf ein Symbol Stelle klicken. 2. SEITE ERSTELLEN 2.1 Seite hinzufügen Klicken Sie in der Navigationsleiste mit der rechten Maustaste auf das Symbol vor dem Seitentitel. Es öffnet sich ein neues Kontextmenü. Wenn Sie nun in diesem Kontextmenü

Mehr

Anleitung zur Verwendung von Silverstripe 3.x

Anleitung zur Verwendung von Silverstripe 3.x Anleitung zur Verwendung von Silverstripe 3.x Inhaltsverzeichnis: 1. EINLEITUNG 2. ORIENTIERUNG 2.1 Anmelden am CMS 2.2 Die Elemente des Silverstripe CMS 2.3 Funktion des Seitenbaums 2.4 Navigieren mit

Mehr

Kurzanleitung CMS. Diese Kurzanleitung bietet Ihnen einen Einstieg in die Homepage Verwaltung mit dem Silverstripe CMS. Inhaltsverzeichnis

Kurzanleitung CMS. Diese Kurzanleitung bietet Ihnen einen Einstieg in die Homepage Verwaltung mit dem Silverstripe CMS. Inhaltsverzeichnis Diese Kurzanleitung bietet Ihnen einen Einstieg in die Homepage Verwaltung mit dem Silverstripe CMS Verfasser: Michael Bogucki Erstellt: 24. September 2008 Letzte Änderung: 16. Juni 2009 Inhaltsverzeichnis

Mehr

RÖK Typo3 Dokumentation

RÖK Typo3 Dokumentation 2012 RÖK Typo3 Dokumentation Redakteur Sparten Eine Hilfe für den Einstieg in Typo3. Innpuls Werbeagentur GmbH 01.01.2012 2 RÖK Typo3 Dokumentation Inhalt 1) Was ist Typo3... 3 2) Typo3 aufrufen und Anmelden...

Mehr

Der Editor und seine Funktionen

Der Editor und seine Funktionen Der Editor und seine Funktionen Für die Eingabe und Änderung von Texten steht Ihnen im Pflegemodus ein kleiner WYSIWYG-Editor zur Verfügung. Tinymce 1 ist ein Open Source Javascript-Editor, der mittlerweile

Mehr

Content Management System (CMS) Manual

Content Management System (CMS) Manual Content Management System (CMS) Manual Thema Seite Aufrufen des Content Management Systems (CMS) 2 Funktionen des CMS 3 Die Seitenverwaltung 4 Seite ändern/ Seite löschen Seiten hinzufügen 5 Seiten-Editor

Mehr

Dokumentation für die Arbeit mit dem Redaktionssystem (Content Management System -CMS) zur Wartung Ihrer Homepage (Website)

Dokumentation für die Arbeit mit dem Redaktionssystem (Content Management System -CMS) zur Wartung Ihrer Homepage (Website) Dokumentation für die Arbeit mit dem Redaktionssystem (Content Management System -CMS) zur Wartung Ihrer Homepage (Website) Redaktion Mit der Redaktion einer Webseite konzentrieren Sie sich auf die inhaltliche

Mehr

UMGANG MIT MICROSOFT WORD ~DER EINSTIEG~

UMGANG MIT MICROSOFT WORD ~DER EINSTIEG~ UMGANG MIT MICROSOFT WORD ~DER EINSTIEG~ INHALT Inhalt... 1 1. Titelblatt... 1 1.1 Inhalt... 1 1.2 Gestaltung... 2 1.3 Kopf-und Fußzeile... 3 2. Seitenlayout... 4 2.1 Typografie... 4 2.2 Seitenränder...

Mehr

Handbuch USC-Homepage

Handbuch USC-Homepage Handbuch USC-Homepage I. Inhalt I. Inhalt Seite 1 II. Wichtigste Grundregel Seite 1 III. Funktionen der Seite Seite 2 1. Anmelden in der Community Seite 2 2. Mein Account Seite 3 3. Wechselzone Seite 4

Mehr

Konfigurieren einer Caritas- Startseite für Abteilungen

Konfigurieren einer Caritas- Startseite für Abteilungen Konfigurieren einer Caritas- Startseite für Abteilungen Jürgen Eckert Domplatz 3 96049 Bamberg Tel (09 51) 5 02 2 75 Fax (09 51) 5 02 2 71 Mobil (01 79) 3 22 09 33 E-Mail eckert@erzbistum-bamberg.de Im

Mehr

Nutzung des Content-Management-Systems für die Homepage der AWO Essen

Nutzung des Content-Management-Systems für die Homepage der AWO Essen Nutzung des Content-Management-Systems für die Homepage der AWO Essen Accounts werden von Michael Baumeister angelegt. Der Benutzernahme ist immer "Vorname Nachname", das Passwort kann eine Buchstaben-

Mehr

Kurzanleitung für das CMS Joomla 3.x

Kurzanleitung für das CMS Joomla 3.x Kurzanleitung für das CMS Joomla 3.x 1. Login ins Backend Die Anmeldung ins sogenannte Backend (die Verwaltungsebene) der Website erfolgt über folgenden Link: www.name-der-website.de/administrator. Das

Mehr

TYPO3-Kurzreferenz für Redakteure

TYPO3-Kurzreferenz für Redakteure TYPO3-Kurzreferenz für Redakteure Die Kurzreferenz orientiert sich weitgehend an den TYPO3 v4 Schulungsvideos. Es kann jedoch geringfügige Abweichungen geben, da in den Videos auf didaktisch sinnvolles

Mehr

Bedienungsanleitung. Content-Management-System GORILLA

Bedienungsanleitung. Content-Management-System GORILLA Bedienungsanleitung Content-Management-System GORILLA Einloggen Öffnen Sie die Seite http://login.rasch-network.com Es öffnet sich folgendes Fenster. Zum Anmelden verwenden Sie die Benutzerdaten, die wir

Mehr

Strategie & Kommunikation. Trainingsunterlagen TYPO3 Grundlagenschulung

Strategie & Kommunikation. Trainingsunterlagen TYPO3 Grundlagenschulung Trainingsunterlagen TYPO3 Grundlagenschulung Seite 1 / Maud Mergard / 08.03.2010 TYPO3-Schulung für Redakteure Stand: 08.03.2010 Um sich in TYPO3 einzuloggen, rufen Sie bitte im Internet die Seite http://www.vdi.de/typo3

Mehr

Anleitung zum Homepage-Baukasten

Anleitung zum Homepage-Baukasten Anleitung zum Homepage-Baukasten Zur Hilfestellung sollten Sie diese Seiten ausdrucken. Besuchen Sie auch unsere Muster-Homepage unter http://beispielauftritt.maler-aus-deutschland.de Inhaltsverzeichnis

Mehr

ARBEITEN MIT TYPO3 - Eine Anleitung zur redaktionellen Arbeit mit TYPO3 - Hauptsache Kommunikation GmbH. Hauptstraße 61. 65719 Hofheim / Taunus

ARBEITEN MIT TYPO3 - Eine Anleitung zur redaktionellen Arbeit mit TYPO3 - Hauptsache Kommunikation GmbH. Hauptstraße 61. 65719 Hofheim / Taunus ARBEITEN MIT TYPO3 - Eine Anleitung zur redaktionellen Arbeit mit TYPO3 - Hauptsache Kommunikation GmbH. Hauptstraße 61. 65719 Hofheim / Taunus INHALT 1. Einstieg... 2 2. Anmeldung und erste Schritte...

Mehr

Kapitel 1 - Warum TYPO3?

Kapitel 1 - Warum TYPO3? Kapitel 1 - Warum TYPO3? TYPO3 ist ein leistungsfähiges Content-Management-System, mit dem Sie alle Inhalte Ihrer Homepage im Handumdrehen selbst verwalten können. Sie müssen kein Programmierer sein und

Mehr

HTL-Website. TYPO3- Skriptum II. Autor: RUK Stand: 02.06.2010 Gedruckt am: - Version: V0.1 Status: fertig. Qualitätsmanagement

HTL-Website. TYPO3- Skriptum II. Autor: RUK Stand: 02.06.2010 Gedruckt am: - Version: V0.1 Status: fertig. Qualitätsmanagement HTL-Website TYPO3- Skriptum II Autor: RUK Stand: 02.06.2010 Gedruckt am: - Version: V0.1 Status: fertig Qualitätsmanagement Erstellt Geprüft Freigegeben Name RUK Datum 02.06.2010 Unterschrift Inhaltsverzeichnis

Mehr

Vielen Dank, dass Sie sich für die Software der myfactory International GmbH entschieden haben.

Vielen Dank, dass Sie sich für die Software der myfactory International GmbH entschieden haben. Vielen Dank, dass Sie sich für die Software der myfactory International GmbH entschieden haben. Um alle Funktionen unserer Software nutzen zu können, sollten Sie bitte in Ihrem Browser folgende Einstellungen

Mehr

Der Website-Generator

Der Website-Generator Der Website-Generator Der Website-Generator im Privatbereich gibt Ihnen die Möglichkeit, schnell eine eigene Website in einheitlichem Layout zu erstellen. In Klassen, Gruppen und Institutionen können auch

Mehr

Handbuch für Redakteure für Typo3. Version 1.1. Datum: 15.2.2005. Georg Ringer

Handbuch für Redakteure für Typo3. Version 1.1. Datum: 15.2.2005. Georg Ringer Handbuch für Redakteure für Typo3 Version 1.1 Datum: 15.2.2005 Georg Ringer Inhaltsverzeichnis 1. Login... 3 2. Oberfläche von Typo3... 4 2.1. Modulleiste... 5 2.2. Navigationsleiste... 6 3. Einfache Funktionen...

Mehr

Cmsbox Kurzanleitung. Das Wichtigste in Kürze

Cmsbox Kurzanleitung. Das Wichtigste in Kürze Cmsbox Kurzanleitung Cmsbox Kurzanleitung Das Wichtigste in Kürze Die Benutzeroberfläche der cmsbox ist nahtlos in die Webseite integriert. Elemente wie Texte, Links oder Bilder werden direkt an Ort und

Mehr

Hilfe zur Bedienung des DynaLex CMS für Redakteure und Editoren am Beispiel "Profilthemenerstellung"

Hilfe zur Bedienung des DynaLex CMS für Redakteure und Editoren am Beispiel Profilthemenerstellung Hilfe zur Bedienung des DynaLex CMS für Redakteure und Editoren am Beispiel "Profilthemenerstellung" A. Profilthemen vorbereiten Text vorbereiten 1. Erstellen Sie zu jedem Profilthema einen völlig unformatierten

Mehr

Die eigene Webseite administrieren

Die eigene Webseite administrieren Die eigene Webseite administrieren Die Administration Ihrer Webseite ist sehr einfach. In diesem Dokument zeigen wir Ihnen die grundlegenden Schritte, um einen Beitrag in Wordpress (auf Ihrer Webseite)

Mehr

Textbearbeitung im CKEditor

Textbearbeitung im CKEditor CKEditor (HTML) Textbearbeitung im CKEditor Der CKEditor ist ein freier, webbasierter HTML-Editor, der in onoffice integriert ist und die Erstellung von HTML-formatierten emails (Websiteformat) ermöglicht.

Mehr

Handbuch für das Content- Management-System TYPO3

Handbuch für das Content- Management-System TYPO3 Handbuch für das Content- Management-System TYPO - Kurzanleitung Teil : Seiten & Inhalte (Texte & Bilder) anlegen Eine Orientierungshilfe von der NetzWerkstatt Inhalt Anmeldung Startseite Überblick über

Mehr

Inhalte mit DNN Modul HTML bearbeiten

Inhalte mit DNN Modul HTML bearbeiten Einführung Redaktoren Content Management System DotNetNuke Inhalte mit DNN Modul HTML bearbeiten DNN Version ab 5.0 w3studio GmbH info@w3studio.ch www.w3studio.ch T 056 288 06 29 Letzter Ausdruck: 22.08.2011

Mehr

Handbuch AP Backoffice

Handbuch AP Backoffice Handbuch AP Backoffice Verfasser: AP marketing Tony Steinmann Bahnhofstrasse 13 6130 Willisau Alle Rechte vorbehalten. Willisau, 24. August 2005 Handbuch unter www.ap-backoffice.ch/handbuch_ap-backoffice.pdf

Mehr

TYPO3-ANLEITUNG FÜR REDAKTEURE Für die Ortsverkehrswachten des Landes Niedersachsen

TYPO3-ANLEITUNG FÜR REDAKTEURE Für die Ortsverkehrswachten des Landes Niedersachsen TYPO3-ANLEITUNG FÜR REDAKTEURE Für die Ortsverkehrswachten des Landes Niedersachsen Der Webauftritt wird mit dem Redaktionssystem Typo3 Version 4.0 realisiert, das eine komfortable Pflege der Seiten erlaubt.

Mehr

Webseite innerhalb der TYPO3-Oberfläche anzeigen. Datei Verzeichnisbaum und Dateien anzeigen und bearbeiten

Webseite innerhalb der TYPO3-Oberfläche anzeigen. Datei Verzeichnisbaum und Dateien anzeigen und bearbeiten TYPO3-Symbole Web Seite Anzeigen Liste NL Queue Seitenansicht aktivieren Webseite innerhalb der TYPO3-Oberfläche anzeigen Listenansicht aktivieren ansicht aktivieren Newsletter-Adressen verwalten Datei

Mehr

Webseite innerhalb der TYPO3-Oberfläche anzeigen. Newsletter-Adressen verwalten. Datei Verzeichnisbaum und Dateien anzeigen und bearbeiten

Webseite innerhalb der TYPO3-Oberfläche anzeigen. Newsletter-Adressen verwalten. Datei Verzeichnisbaum und Dateien anzeigen und bearbeiten TYPO3-Symbole Web Seite Anzeigen Liste NL Queue Seitenansicht aktivieren Webseite innerhalb der TYPO3-Oberfläche anzeigen Listenansicht aktivieren ansicht aktivieren Newsletter-Adressen verwalten Datei

Mehr

Version 30.07.2007 - Pädagogische Hochschule Freiburg, Peter Huppertz

Version 30.07.2007 - Pädagogische Hochschule Freiburg, Peter Huppertz Babysteps Backend - Hauptmenü Neue Seite anlegen Seiteneigenschaften bearbeiten Inhaltselemente erstellen Inhaltselemente bearbeiten Übersicht der Seitenlayouts Bearbeiten von Personen Anzeigen von Personendaten

Mehr

Leitfaden für die Veränderung von Texten auf der Metrik- Seite

Leitfaden für die Veränderung von Texten auf der Metrik- Seite Leitfaden für die Veränderung von Texten auf der Metrik- Seite 1. Einloggen... 2 2. Ändern vorhandener Text-Elemente... 3 a. Text auswählen... 3 b. Text ändern... 4 c. Änderungen speichern... 7 d. Link

Mehr

Handbuch Website. Handbuch Redakteure Fakultät. Handbuch Website. CMS TYPO3 (Version 4.6) Dokument-Version: 1.0

Handbuch Website. Handbuch Redakteure Fakultät. Handbuch Website. CMS TYPO3 (Version 4.6) Dokument-Version: 1.0 Handbuch Website Handbuch Redakteure Fakultät CMS TYPO3 (Version 4.6) Dokument-Version: 1.0 Herausgeber: Kreativoli Mediendesign Altstadt 195 84028 Landshut Tel.: (0871) 9 66 41 33 Fax: (0871) 9 66 41

Mehr

Typo3 Handbuch Redaktion: Peter W. Bernecker Tel.: 069 / 92 107 292 pw.bernecker@ev medienhaus.de Stand: 6. Oktober 2014

Typo3 Handbuch Redaktion: Peter W. Bernecker Tel.: 069 / 92 107 292 pw.bernecker@ev medienhaus.de Stand: 6. Oktober 2014 Typo3 Handbuch Redaktion: Peter W. Bernecker Tel.: 069 / 92 107 292 pw.bernecker@ev medienhaus.de Stand: 6. Oktober 2014 3. Arbeitsbereich: Wo sind meine Inhalte? Wo kann ich Inhalte einstellen (Rechte)?

Mehr

Kurzanleitung Drupal. 1. Anmeldung

Kurzanleitung Drupal. 1. Anmeldung Kurzanleitung Drupal 1. Anmeldung Anmeldung erfolgt bis zum Umzug unter http://haut.mjk-design.de/login und nach erfolgreichem Domainumzug unter http://www.haut.net/login mit Benutzername und Passwort.

Mehr

Userhandbuch. Version B-1-0-2 M

Userhandbuch. Version B-1-0-2 M Userhandbuch Version B-1-0-2 M Inhaltsverzeichnis 1.0 Was bietet mir SERVRACK?... 3 1.1 Anmeldung... 3 1.2 Passwort vergessen?... 3 1.3 Einstellungen werden in Realtime übernommen... 4 2.0 Die SERVRACK

Mehr

Für Fragen und Anregungen, Wünsche und Verbesserungsvorschlägen zu diesem Handbuch können Sie mich gerne kontaktieren.

Für Fragen und Anregungen, Wünsche und Verbesserungsvorschlägen zu diesem Handbuch können Sie mich gerne kontaktieren. Inhaltsverzeichnis 1. Inhaltselemente bearbeiten Bild einfügen 2. Inhaltselement anlegen 3. Seite anlegen 4. Dateien verwalten Ordner anlegen Datei hochladen 5. Buttons 6. TYPO3 Backend (Aufbau) Einleitung

Mehr

Schulung Open CMS Editor

Schulung Open CMS Editor Schulung Open CMS Editor Um Ihr Projekt im OpenCMS zu bearbeiten brauchen Sie lediglich einen Webbrowser, am besten Firefox. Vorgehensweise beim Einrichten Ihrer Site im OpenCMS Erste Schritte Wenn Sie

Mehr

Handbuch für die Homepage

Handbuch für die Homepage Handbuch für die Homepage des Kirchenkreises Rendsburg-Eckernförde (www.kkre.de) Kirchenkreis Rendsburg-Eckernförde Nordelbische Evangelisch- Lutherische Kirche Anmelden 1. Internet Browser starten (z.b.

Mehr

Joomla! 2.5 CMS. Kurzdokumentation. ql.de. Inhaltspflege.Dateiverwaltung. Stand: 06.02.2012 Dr. Mareike Riegel Ingo Holewczuk

Joomla! 2.5 CMS. Kurzdokumentation. ql.de. Inhaltspflege.Dateiverwaltung. Stand: 06.02.2012 Dr. Mareike Riegel Ingo Holewczuk Joomla! 2.5 CMS Kurzdokumentation ql.de Inhaltspflege.Dateiverwaltung Stand: 06.02.2012 Dr. Mareike Riegel Ingo Holewczuk Copyright 2012 Mareike Riegel 1 / 15 Inhaltsverzeichnis 1. Backend...3 1.1 Einloggen...3

Mehr

TYPO3 Redaktoren-Handbuch

TYPO3 Redaktoren-Handbuch TYPO3 Redaktoren-Handbuch Kontakt & Support: rdv interactive ag Arbonerstrasse 6 9300 Wittenbach Tel. 071 / 577 55 55 www.rdvi.ch Seite 1 von 38 Login http://213.196.148.40/typo3 Username: siehe Liste

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Mit dem WEB.DE WebBaukasten zur eigenen Homepage!...2. Schritt 1: Design auswählen...3

Inhaltsverzeichnis. Mit dem WEB.DE WebBaukasten zur eigenen Homepage!...2. Schritt 1: Design auswählen...3 Inhaltsverzeichnis Mit dem WEB.DE WebBaukasten zur eigenen Homepage!...2 Schritt 1: Design auswählen...3 Schritt 2: Umfang und Struktur der Seiten bestimmen...7 Schritt 3: Inhalte bearbeiten...9 Grafik

Mehr

Anleitung neuen Beitrag unter News auf www.schoellonia.de erstellen

Anleitung neuen Beitrag unter News auf www.schoellonia.de erstellen Anleitung neuen Beitrag unter News auf www.schoellonia.de erstellen BILD: Es ist möglich ein Bild unter den News mit zu veröffentlichen. Achtung: NUR EIN BILD pro Beitrag, und dieses sollte zuvor auf die

Mehr

Benutzerhandbuch Edith-Aktuelles

Benutzerhandbuch Edith-Aktuelles Benutzerhandbuch Edith-Aktuelles Den eigenen Internetauftritt verwalten so geht s! Eine Orientierungshilfe der NetzWerkstatt Programmierung: Die NetzWerkstatt GbR Geschäftsführer: Dirk Meinke und Sven

Mehr

Word öffnen und speichern

Word öffnen und speichern Word öffnen und speichern 1. Öffne das Programm "Word" mit Klick auf das Symbol in der Taskleiste. 2. Schreibe den Titel deiner Wortliste auf und drücke auf die Enter-Taste. 3. Klicke auf "Speichern".

Mehr

Erstellen von Beiträgen

Erstellen von Beiträgen Erstellen von Beiträgen Hinweis Die Anleitung ist für den Microsoft Internet Explorer 10 erstellt. Wird ein anderer Webbowser wie Firefox, Safari oder Google Chrom usw. verwendet, kann die Darstellung

Mehr

Der Editor Abbildung 1 Der Editor

Der Editor Abbildung 1 Der Editor Der Editor Der Editor ist das wichtigste Werkzeug für den Administrator. Er dient zur Gestaltung sämtlicher Inhalte, gleich ob Inhalte der Website, Termine, Einladungen.. Wer sich hier ein wenig einarbeitet

Mehr

In dieser Anleitung zeigen wir Ihnen, wie in TYPO3 Dateien auf dem Server abgelegt werden und wie man einen Download-Link erstellt.

In dieser Anleitung zeigen wir Ihnen, wie in TYPO3 Dateien auf dem Server abgelegt werden und wie man einen Download-Link erstellt. 9 Das Hochladen und Verlinken von Dateien Inhaltsverzeichnis 9 Das Hochladen und Verlinken von Dateien 1 Vorbemerkung... 1 9.1 Anmeldung... 1 9.2 Dateiliste... 1 9.3 Neuen Ordner anlegen... 2 9.4 Datei

Mehr

Arbeiten mit. Eine einführende Schulung für Redakteure VGT. Michael Fritz, 21. Oktober 2006

Arbeiten mit. Eine einführende Schulung für Redakteure VGT. Michael Fritz, 21. Oktober 2006 Arbeiten mit Eine einführende Schulung für Redakteure VGT Michael Fritz, 21. Oktober 2006 1 Inhalte 1. TYPO3 - Ihr neues Content-Management-System S. 3 ff. 1.1 Was ist ein CMS 1.2 Wie komme ich rein 1.3

Mehr

Arbeiten mit Acrobat. Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit

Arbeiten mit Acrobat. Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit Arbeiten mit Acrobat Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit Vollbildmodus Wählen Sie das Menü Fenster Vollbildmodus. Die aktuell angezeigte Seite verdeckt

Mehr

Bedienungsanleitung für die Administration Ihrer Joomla-Website. Juni 2008 angst+neukom info@angstneukom.ch

Bedienungsanleitung für die Administration Ihrer Joomla-Website. Juni 2008 angst+neukom info@angstneukom.ch Bedienungsanleitung für die Administration Ihrer Joomla-Website Juni 2008 angst+neukom info@angstneukom.ch I n ha l t 3 Allgemeines 3 Zu diesem Manual 4 Login 5 Allgemeines zu den Arbeiten im Backend 5

Mehr

Dokumentation. Dokumentation Schnell-Einstieg für webedition User. PROLINK internet communications GmbH Merzhauser Str. 4 D-79100 Freiburg

Dokumentation. Dokumentation Schnell-Einstieg für webedition User. PROLINK internet communications GmbH Merzhauser Str. 4 D-79100 Freiburg Dokumentation Dokumentation Schnell-Einstieg für webedition User PROLINK internet communications GmbH Merzhauser Str. 4 D-79100 Freiburg fon: +49 (0)761-456 989 0 fax: +49 (0)761-456 989 99 mail: info@prolink.de

Mehr

Anleitung für das Content Management System

Anleitung für das Content Management System Homepage der Pfarre Maria Treu Anleitung für das Content Management System Teil 5 Fotogalerien Anlegen neuer Fotoalben Das Anlegen neuer Fotoalben erfolgt in zwei bzw. drei Schritten: Im ersten Schritt

Mehr

Die Benutzeroberfläche von PDF Editor besteht aus den folgenden Bereichen:

Die Benutzeroberfläche von PDF Editor besteht aus den folgenden Bereichen: Bedienungsanleitung CAD-KAS PDF Editor 3.1 Die Benutzeroberfläche von PDF Editor besteht aus den folgenden Bereichen: Hauptmenu Werkzeuge zum Bearbeiten der Datei inblase2:=false; Einige Funktionen des

Mehr

Nützliche Tasten in WORD 2010

Nützliche Tasten in WORD 2010 Nützliche Tasten in WORD 2010 A L L G E M E I N E B E F E H L E + Neues Dokument + Datei öffnen + Aktuelle Datei schließen (mit Speichern-Abfrage) + Word schließen (mit Speichern-Abfrage) + Speichern Speichern

Mehr

Diese Anleitung bezieht sich auf FixFoto, V 3.40. In älteren oder neueren Versionen könnte die Arbeitsweise anders sein.

Diese Anleitung bezieht sich auf FixFoto, V 3.40. In älteren oder neueren Versionen könnte die Arbeitsweise anders sein. Pfade einstellen Stand: Dezember 2012 Diese Anleitung bezieht sich auf FixFoto, V 3.40. In älteren oder neueren Versionen könnte die Arbeitsweise anders sein. Diese Anleitung soll zeigen, wie man Pfad-Favoriten

Mehr

Marginalspalten (Randnotizen) in Word 2007

Marginalspalten (Randnotizen) in Word 2007 Marginalspalten (Randnotizen) in Word 2007 Oft sieht man vor allem in Büchern eine Spalte rechts oder Links neben dem Text, in der weitere Hinweise oder auch Erläuterungen zum eigentlichen Text stehen.

Mehr

Text markieren mit der Maus. Text markieren mit der Tastatur. Text schnell formatieren. Löschen, überschreiben, rückgängig machen

Text markieren mit der Maus. Text markieren mit der Tastatur. Text schnell formatieren. Löschen, überschreiben, rückgängig machen Text markieren mit der Maus Ein Wort Einen Satz Eine Zeile Einen Absatz doppelt in das Word klicken S Taste gedrückt halten und in den Satz klicken in den Bereich links neben der Zeile klicken doppelt

Mehr

Randziffern in Microsoft Word: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

Randziffern in Microsoft Word: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung Randziffern in Microsoft Word: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung Einleitung Unzählige Juristen aber mit Sicherheit auch andere Schreibende haben sich schon gefragt, wie man in Microsoft Word Randziffern

Mehr

TYPO3 Schritt für Schritt - Einführung für Redakteure

TYPO3 Schritt für Schritt - Einführung für Redakteure TYPO3 Version 4.0 Schritt für Schritt Einführung für Redakteure zeitwerk GmbH Basel - Schweiz http://www.zeitwerk.ch ++4161 383 8216 TYPO3_einfuehrung_redakteure.pdf - 07.07.2006 TYPO3 Schritt für Schritt

Mehr

Einrichten einer Homepage mit webedition

Einrichten einer Homepage mit webedition Einrichten einer Homepage mit webedition Die nachfolgende Anleitung beschreibt die wichtigsten Funktionen zum Einrichten einer Homepage unter webedition. Als Browser wurde Mozilla Firefox (Version 27)

Mehr

Einstellungen im Internet-Explorer (IE) (Stand 11/2013) für die Arbeit mit IOS2000 und DIALOG

Einstellungen im Internet-Explorer (IE) (Stand 11/2013) für die Arbeit mit IOS2000 und DIALOG Einstellungen im Internet-Explorer (IE) (Stand 11/2013) für die Arbeit mit IOS2000 und DIALOG Um mit IOS2000/DIALOG arbeiten zu können, benötigen Sie einen Webbrowser. Zurzeit unterstützen wir ausschließlich

Mehr

Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage

Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage Einrichtung und Konfiguration zum Veröffentlichen Ihrer Homepage mit einem Programm Ihrer Wahl Stand April 2008 Die Anleitungen gelten für die Homepage-Produkte:

Mehr

1. Aufrufen des Content Management Systems (CMS)

1. Aufrufen des Content Management Systems (CMS) 1. Aufrufen des Content Management Systems (CMS) Das CMS WebSiteBaker 2.5.2 ist ein kostenloses auf PHP basierendes Inhaltsverwaltungssystem, mit dem es möglich ist Inhalte von Webseiten schnell und einfach

Mehr

Handbuch DrahtexLabelwriter 3.0

Handbuch DrahtexLabelwriter 3.0 Handbuch DrahtexLabelwriter 3.0 Inhaltsverzeichnis INSTALLATION 3 DER PROGRAMMSTART 7 DIE PROGRAMMOBERFLÄCHE 8 DIE STARTSEITE DES PROGRAMMES 8 DIE PROGRAMMSYMBOLLEISTE 9 EIN NEUES PROJEKT ERSTELLEN 10

Mehr

Handbuch für Redakteure (Firmenpark)

Handbuch für Redakteure (Firmenpark) Handbuch für Redakteure (Firmenpark) Eigenen Eintrag finden... 1 Anmeldung am System... 1 Inhalte ändern... 2 Feld: Branchenzuordnung... 3 Feld: Virtueller Ortsplan... 4 Feld: Logo (Bild einfügen)... 5

Mehr

Meldung Lokale Anwendung inkompatibel oder Microsoft Silverlight ist nicht aktuell bei Anmeldung an lokal gespeicherter RWE SmartHome Anwendung

Meldung Lokale Anwendung inkompatibel oder Microsoft Silverlight ist nicht aktuell bei Anmeldung an lokal gespeicherter RWE SmartHome Anwendung Meldung Lokale Anwendung inkompatibel oder Microsoft Silverlight ist nicht aktuell bei Anmeldung an lokal gespeicherter RWE SmartHome Anwendung Nach dem Update auf die Version 1.70 bekommen Sie eine Fehlermeldung,

Mehr

Die Dateiablage Der Weg zur Dateiablage

Die Dateiablage Der Weg zur Dateiablage Die Dateiablage In Ihrem Privatbereich haben Sie die Möglichkeit, Dateien verschiedener Formate abzulegen, zu sortieren, zu archivieren und in andere Dateiablagen der Plattform zu kopieren. In den Gruppen

Mehr

Anwendungsbeschreibung Tobit David.fx Client Web

Anwendungsbeschreibung Tobit David.fx Client Web Anwendungsbeschreibung Tobit David.fx Client Web Stand: Oktober 2009 ...Inhalt Inhalt Inhalt...1-2 1.) Vorabinformation...1-3 2.) Starten des David.fx Client Web im Browser...2-3 3.) Arbeiten mit E-Mails...3-11

Mehr

HILFE Bedienungsanleitung für die Administrationsseite Ihres Online-Shops

HILFE Bedienungsanleitung für die Administrationsseite Ihres Online-Shops HILFE Bedienungsanleitung für die Administrationsseite Ihres Online-Shops Auf den folgenden Seiten wird beschrieben, wie Sie den Online-Shop bedienen können! Für den Anfang ist es wichtig, Gruppen anzulegen.

Mehr

Dokumentation Eigenwartung

Dokumentation Eigenwartung Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines... 3 1.1 Copyright... 3 1.2 Einstieg... 3 2 Ordner Navigation... 4 3 Menüleiste... 5 3.1 Alle/Keine Elemente auswählen... 5 3.2 Kopieren... 5 3.3 Ausschneiden... 5 3.4

Mehr

In diesem kleinen Handbuch Schnellstart zeigen wir Ihnen die ersten Schritte.

In diesem kleinen Handbuch Schnellstart zeigen wir Ihnen die ersten Schritte. STRATO Schnellstart Erste Schritte mit LivePages LivePages ist der praktische Homepage-Baukasten von STRATO. Damit erstellen Sie in wenigen Schritten Ihre eigene Homepage und zwar komplett online und ohne

Mehr

Dokumentation Erstellen von Kurzmeldungen aus dem Wochenbericht des BMELV

Dokumentation Erstellen von Kurzmeldungen aus dem Wochenbericht des BMELV Dokumentation Erstellen von Kurzmeldungen aus dem Wochenbericht des BMELV 1. Mails mit dem Wochenbericht des BMELV treffen i.d.r. mittwochs oder donnerstags von Renate.Rausch@bmelv.bund.de auf agrar@ble.de

Mehr

Virtueller Seminarordner Anleitung für die Dozentinnen und Dozenten

Virtueller Seminarordner Anleitung für die Dozentinnen und Dozenten Virtueller Seminarordner Anleitung für die Dozentinnen und Dozenten In dem Virtuellen Seminarordner werden für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Seminars alle für das Seminar wichtigen Informationen,

Mehr

Kurzanleitung Typo3 Pflege

Kurzanleitung Typo3 Pflege Kurzanleitung Typo3 Pflege 1. Vorwort Grundsätzlich kann für das CMS (Content-Management-System) Typo3 gesagt werden, dass Übung den Meister macht. Je öfter Sie mit dem System arbeiten, desto besser und

Mehr

Grundlagen TYPO3 / Maud Mergard/ SK / 24.06.2015

Grundlagen TYPO3 / Maud Mergard/ SK / 24.06.2015 Grundlagen TYPO3 / Maud Mergard/ SK / 1 / TYPO3 für Redakteure Um sich in TYPO3 einzuloggen, rufen Sie bitte im Internet die Seite http://www.vdi.de/typo3 auf, geben Sie dort Ihren Benutzernamen und Ihr

Mehr

TYPO3 4.4.x - Schulungsunterlagen für Redakteure TZ-COM Thomas Zimmermann Computer GmbH (Reinhard Kreitner 10.08.2010)

TYPO3 4.4.x - Schulungsunterlagen für Redakteure TZ-COM Thomas Zimmermann Computer GmbH (Reinhard Kreitner 10.08.2010) TYPO3 4.4.x - Schulungsunterlagen für Redakteure TZ-COM Thomas Zimmermann Computer GmbH (Reinhard Kreitner 10.08.2010) Wichtige Begriffe:... 2 Was ist ein Content Management System (CMS)?... 2 Die Begriffe

Mehr

Technische Universität München Medienzentrum. exelearning. - Erste Schritte zur Lernmodulerstellung -

Technische Universität München Medienzentrum. exelearning. - Erste Schritte zur Lernmodulerstellung - Technische Universität München Medienzentrum exelearning - Erste Schritte zur Lernmodulerstellung - Verfasser: Dr. Matthias Baume Stand: 25.08.2009 1 Inhalt 1. exe-learning zur Entwicklung von Lernmodulen

Mehr

Arbeiten mit UAG. Inhaltsverzeichnis. 1. Einleitung. 2. Voraussetzungen

Arbeiten mit UAG. Inhaltsverzeichnis. 1. Einleitung. 2. Voraussetzungen Arbeiten mit UAG Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung...1 2. Voraussetzungen...1 2.1. Windows...1 2.2. Mac OS X...1 3. Dienste und Programme...2 4. Vorgehen mit Windows 7...2 4.1. Eintragen der SRZA-Adresse

Mehr

d e S I G n & d e v e L O P M e n T TYPO3 AdvAnced

d e S I G n & d e v e L O P M e n T TYPO3 AdvAnced DESIGN & DEVELOPMENT TYPO3 Advanced 1 Einleitung / Inhalt 2 / 13 Einleitung Dieses Dokument weist Sie durch die Funktion des Open Source CMS TYPO3. In wenigen, einfachen Schritten wird Ihnen bebildert

Mehr

WEB.DE WebBaukasten Inhaltsverzeichnis

WEB.DE WebBaukasten Inhaltsverzeichnis WEB.DE WebBaukasten Inhaltsverzeichnis Versionswechsel...2 Einleitung... 2 Was hat sich geändert?... 2 Allgemeine Änderungen... 2 Änderungen im Gästebuch... 2 Änderungen im Forum... 3 Änderungen in der

Mehr

Internetauftritt: Hochschulpartnerschaften - Datenbank

Internetauftritt: Hochschulpartnerschaften - Datenbank Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (FH) University of Applied Sciences Internetauftritt: Hochschulpartnerschaften - Datenbank Modul: Anleitung für Typo3 bzgl. Partnerhochschulen einpflegen

Mehr

My.OHMportal Team Collaboration Dokumente in der Library

My.OHMportal Team Collaboration Dokumente in der Library My.OHMportal Team Collaboration Dokumente in der Library Felizitas Heinebrodt Technische Hochschule Nürnberg Rechenzentrum Kesslerplatz 12, 90489 Nürnberg Version 2 September 2013 DokID: teamcoll_library

Mehr

Der erste Schirm ein Überblick

Der erste Schirm ein Überblick Der erste Schirm ein Überblick Zusatzmodule: Statistik Newsletter Veranstaltungskalender Mediendatenbank: Alle Dateien (Bilder, Videos, Excel-Listen, Word-Dokumente, PDF, ) speichern Sie in der Mediendatenbank

Mehr

Typo3 - Inhalte. 1. Gestaltung des Inhaltsbereichs. 2. Seitenunterteilung einfügen

Typo3 - Inhalte. 1. Gestaltung des Inhaltsbereichs. 2. Seitenunterteilung einfügen Typo3 - Inhalte 1. Gestaltung des Inhaltsbereichs Das Layout der neuen TVA Website sieht neben dem grafischen Rahmen und den Navigations-Elementen oben und links einen grossen Inhaltsbereich (graue Fläche)

Mehr

REDAKTIONSHANBUCH ERWEITERUNG NEUE BILDVERWALTUNG

REDAKTIONSHANBUCH ERWEITERUNG NEUE BILDVERWALTUNG REDAKTIONSHANBUCH ERWEITERUNG NEUE BILDVERWALTUNG INHALTSVERZEICHNIS 1 NEUE BILDVERWALTUNG... 2 2 EINEN NEUEN UNTERORDNER ANLEGEN... 3 3 NEUE BILDER HOCHLADEN... 3 4 BILDER ZUSCHNEIDEN... 4 5 BILDER EINSTELLEN...

Mehr

> Internet Explorer 8

> Internet Explorer 8 > Internet Explorer 8 Browsereinstellungen optimieren Übersicht Inhalt Seite 1. Cache und Cookies löschen 2. Sicherheits- und Datenschutzeinstellungen 2 5 Stand Juli 2009 1. Cache und Cookies löschen Jede

Mehr

www.profamilia.de Anleitung zur Nutzung von Typo3, Version 6.2

www.profamilia.de Anleitung zur Nutzung von Typo3, Version 6.2 www.profamilia.de Anleitung zur Nutzung von Typo3, Version 6.2 27.4.2015 Inhalt 1. Allgemeine Hinweise 2 2. Überblick über die Seite 3 3. Arbeiten im Einzelnen 5 3.1. Pflege der Beratungsstellendaten:

Mehr

Wie kann ich...? Redaktionshilfe zu TYPO3 für XXXXXXXX, Stuttgart

Wie kann ich...? Redaktionshilfe zu TYPO3 für XXXXXXXX, Stuttgart Wie kann ich...? Redaktionshilfe zu TYPO3 für XXXXXXXX, Stuttgart Version 0.9 Stand 13.09.2009 Inhalt "Wie kann ich?" Redaktionshilfe zu Typo3 Inhalt... 3 1.1 Wie kann ich mich anmelden?... 3 1.2 Wie kann

Mehr

Es gibt aber weitere Möglichkeiten, die den Zugriff auf die individuell wichtigsten Internetseiten

Es gibt aber weitere Möglichkeiten, die den Zugriff auf die individuell wichtigsten Internetseiten Thema: Favoriten nutzen Seite 8 3 INTERNET PRAXIS 3.1 Favoriten in der Taskleiste Es gibt aber weitere Möglichkeiten, die den Zugriff auf die individuell wichtigsten seiten beschleunigen. Links in der

Mehr

Kurzanleitung Typo3 Radio MK V1.5 vom 18.07.2014

Kurzanleitung Typo3 Radio MK V1.5 vom 18.07.2014 Kurzanleitung Typo3 V1.5 vom 18.07.2014 Typo3 Version 4.7.14 0 Inhalt Kurzanleitung Typo3 Login. 2 Seite anlegen.. 3 Inhaltselement anlegen...... 7 Dateien und Bilder verwalten... 14 Nachrichten / News

Mehr

Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage

Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage Einrichtung und Konfiguration zum Veröffentlichen Ihrer Homepage mit einem Programm Ihrer Wahl Stand Februar 2015 Die Anleitungen gelten für die Homepage-Produkte:

Mehr

IMBA. Installationsanleitung. SQL Server-Datenbankadapter. Das Instrument für den fähigkeitsgerechten Personaleinsatz

IMBA. Installationsanleitung. SQL Server-Datenbankadapter. Das Instrument für den fähigkeitsgerechten Personaleinsatz Das Instrument für den fähigkeitsgerechten Personaleinsatz IMBA SQL Server-Datenbankadapter Installationsanleitung gefördert durch das Bundesministerium für Gesundheit und Soziale Sicherung Vorbereitung

Mehr

Anleitung für TYPO3... 1. Bevor Sie beginnen... 2. Newsletter anlegen... 2. Inhalt platzieren und bearbeiten... 3. Neuen Inhalt anlegen...

Anleitung für TYPO3... 1. Bevor Sie beginnen... 2. Newsletter anlegen... 2. Inhalt platzieren und bearbeiten... 3. Neuen Inhalt anlegen... Seite 1 von 11 Anleitung für TYPO3 Inhalt Anleitung für TYPO3... 1 Bevor Sie beginnen... 2 Newsletter anlegen... 2 Inhalt platzieren und bearbeiten... 3 Neuen Inhalt anlegen... 3 Bestehenden Inhalt bearbeiten...

Mehr

DESIGN & DEVELOPMENT. TYPO3 Basics

DESIGN & DEVELOPMENT. TYPO3 Basics DESIGN & DEVELOPMENT TYPO3 Basics 1 Einleitung / Inhalt 2 / 21 Einleitung Dieses Dokument weist Sie durch die Funktion des Open Source CMS TYPO3. In wenigen, einfachen Schritten wird Ihnen bebildert erklärt,

Mehr

Kurzanleitung. Arbeiten mit Word 2003 bei der Erstellung Wissenschaftlicher Arbeiten. Renate Vochezer rv@vochezer-trilogo.de

Kurzanleitung. Arbeiten mit Word 2003 bei der Erstellung Wissenschaftlicher Arbeiten. Renate Vochezer rv@vochezer-trilogo.de Kurzanleitung Arbeiten mit Word 2003 bei der Erstellung Wissenschaftlicher Arbeiten Renate Vochezer rv@vochezer-trilogo.de Inhaltsverzeichnis, Abbildungs- und Tabellenverzeichnis Inhaltsverzeichnis Abbildungsverzeichnis...

Mehr

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird www.doelle-web.de

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird www.doelle-web.de Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Die grundlegende Zellformatierung... 2 Grundlagen... 2 Formatierungsmöglichkeiten... 2 Designs verwenden... 2 Grundsätzliche Vorgehensweise beim Formatieren von

Mehr

TYPO3-REDAKTEURSHANDBUCH

TYPO3-REDAKTEURSHANDBUCH TYPO3-REDAKTEURSHANDBUCH Erstellung von Webseiten mit dem TYPO3-CMS der HHU Düsseldorf ZIM Zentrum für Informations- und Medientechnologie ZIM - TYPO3-Team HHU Düsseldorf Ansprechpartner ZIM Dr. Sebastian

Mehr