Auslandsaufenthalt an der Sun Yat- Sen Universität Business School Guangzhou

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Auslandsaufenthalt an der Sun Yat- Sen Universität Business School Guangzhou"

Transkript

1 Auslandsaufenthalt an der Sun Yat- Sen Universität Business School Guangzhou Sommersemester

2 Inhaltsverzeichnis Einleitung Vorbereitung & Anreise Bewerbung SYSBS Visum Impfungen Flug Universität Campus Unialltag & Kurse Betreuung Unterkunft Guangzhou Fortbewegung Geld & Sicherheit Sprache Essen Fazit Nützliche Links

3 Einleitung Im Rahmen des deutsch- chinesischen Doppelbachelorstudiengangs der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät (WFI) der Katholischen Universität Eichstätt- Ingolstadt, begann Anfang September 2012 mein 2- jähriger Aufenthalt in China. Dieser Studiengang bietet die Möglichkeit nach 4 Semester Studium in Ingolstadt weiter 4 Semester in China zu studieren. Hierfür stehen die Tongji Universität in Shanghai und die Sun Yat- Sen Universität in Guangzhou zur Wahl. Ich habe mich damals für die Sun Yat- Sen Business School (SYSBS) entschieden, weil mich zum einen deren guter Ruf im Bereich Accounting & Tax überzeugt hat. Zum anderen finde ich aber auch Guangzhou als Stadt attraktiver um das chinesische Leben besser kennen zu lernen. Da in Shanghai bereits viele Ausländer und auch Austauschstudenten leben, verfällt man dort leichter in eine europäische Lebensweise. In Guangzhou hingegen ist man gezwungen die chinesischen Lebensweisen kennen und lieben zu lernen. Außerdem finde ich es zudem positiv, dass man an der SYSBS Kurse zusammen mit chinesischen Studenten besucht, natürlich auf Englisch, aber man kann so schneller Freundschaften mit chinesischen Studenten schließen. Vorbereitung & Anreise Bewerbung SYSBS Die Bewerbung für die SYSBS musste ich Anfang Mai einreichen. Dazu waren ein TOEFL- Test sowie ein englisches Abitur- Zeugnis nötig. Außerdem musste ich mich auf der Homepage der Sun Yat- Sen Universität online bewerben. Alle ausgedruckten Unterlagen wurden dann vom International Office in Ingolstadt nach China geschickt. Leider habe ich die Zusage der SYSBS erst Ende Juli bekommen, was den Zeitraum für die Flugbuchung und die Visumsbeantragung sehr schmälerte. Visum Um ein Studentenvisum für China zu beantragen, benötigt man die Zulassung der chinesischen Universität sowie ein Gesundheitszeugnis. Das Gesundheitszeugnis kann von jedem Arzt ausgestellt werden und beinhaltet einen AIDS- Test, Röntgenaufnahmen der Lunge und die Feststellung der allgemeinen Gesundheit. Alle Unterlagen zusammen, habe ich an einen Visumsagentur (http://www.china- visum- express.com) geschickt, da ich nicht selbst zur Botschaft fahren wollte. Nach ca. einer Woche habe ich dann das Studentenvisum, welches für 90 Tage gültig ist, erhalten. Wer öfters als einmal nach China einreisen will oder länger als 90 Tage bleiben möchte, muss sein Studentenvisum vor Ort verlängern. Da ich für 2 Jahre in China lebe, musste ich zuerst einen Gesundheitscheck im chinesischen Krankenhaus absolvieren und konnte dann mein Visum in der chinesischen Visumsbehörde auf 2 Jahre verlängern. Da sich die Visumsbedingungen allerdings öfters ändern, ist es ratsam sich in Deutschland vor der Beantragung des Visums genau zu erkundigen welche Unterlagen man benötigt und welches Visum man beantragen soll/kann. 3

4 Impfungen Am besten erkundigt man sich so früh wie möglich, welche Impfungen man für seinen Chinaaufenthalt benötigt, da manchen Impfungen zwei- oder mehrmals geimpft werden müssen bis sie Schutz bieten. Auch sollte man dabei genau darüber nachdenken, welche Impfungen wirklich benötigt werden und bei welchen das Risiko der Impfung höher ist als die Wahrscheinlichkeit der Erkrankung. Am besten lässt man sich hierfür von mehreren Ärzten beraten, da oft unterschiedliche Meinungen vertreten werden. Es empfiehlt sich auch, zuerst mit der Krankenkasse ab zu klären, welche Impfungen übernommen werden, da manche Impfungen sehr teuer sind. Flug Meinen Flug habe ich sofort nach Erhalt der Zusage der SYSBS über Qatar Airways online gebucht. Da ich für 2 Jahre in China lebe, habe ich nur einen Hinflug gebucht. Aus Kostengründen ist es allerdings sinnvoller, wenn machbar, sofort Hin- und Rückflug zu buchen. Über die Internetseite von STA Travel bekommt man oft sehr gute Studentenangebote. Ein Blick auf die Seite lohnt sich also. Für die erste Anreise würde ich einen Flug nach Guangzhou direkt empfehlen. Es besteht allerdings auch die Möglichkeit nach Hongkong zu fliegen. Von dort aus fährt ein Bus nach Guangzhou. Allerdings ist es meist auf Grund der großen Gepäckmenge unpraktisch, da man zu Fuß die Grenze zwischen Hongkong und China überqueren muss. Vom Flughafen Guangzhou kann man mit dem Taxi, der Metro oder dem Shuttle- Bus ins Stadtzentrum von Guangzhou fahren. Das Taxi ist mit 160RMB die teuerste Variante, aber nach einer 20- stündigen Reise, war ich einfach nur froh mich in ein Taxi setzen zu können. Auch hat es mir sehr geholfen, dass mein Buddy mich am Flughafen abgeholt hat. Ihr hatte ich zuvor die Adresse meines Hotels geschickt in dem ich die ersten Tage wohnte. Sie konnte dann dem Taxifahrer genau sagen, wo wir hin wollen und hat mir dann auch schon mal ein paar erste Infos über Guangzhou und die SYSBS gegeben. Universität Campus Der Campus der Sun Yat- Sen Universität besteht aus 4 Teilen: Nord, Süd und Ost Campus in Guangzhou sowie ein weiterer Campus in Zhuhai, der mit dem Bus ca. 1,5 Stunden entfernt ist. Ich hatte bis jetzt nur Kurse am Süd und Ost- Campus, weshalb ich nur zu diesen zwei eine genauere Beschreibung liefern kann. Der Süd- Campus ist wohl der schönste und zentralste Campus der SYSU. Er ähnelt mit seinen vielen Bäumen und Grünflächen einem Park und beherbergt sowohl neue, moderne Gebäude, wie auch alte Wohnhäuser die dem Campus einen unbeschreiblichen Charme verleihen. Oft trifft man hier morgens nicht zur Studenten an, sondern auch ältere Menschen die ihr morgendliches Sportprogramm auf den Wiesen absolvieren. Auf dem Süd- Campus befindet sich auch ein Fitnessstudio, Fußball- und Basketballplätze, ein Schwimmbad sowie Hallen zum Badminton spielen. Auch ein kleines Krankenhaus ist vor Ort, welches bei kleineren Verletzungen/Krankheiten eine erste Anlaufstelle sein kann. Die Gebäude der SYSBS befinden sich ebenfalls auf dem Süd- Campus. Allerdings werden hier nur die MBA Kurse abgehalten. 4

5 Der Ost- Campus ist der neuste Campus der SYSU. Er befindet sich im Süd- Osten von Guangzhou auf der Universitätsinsel und ist per Metro und dem Shuttle- Bus der Universität in ca. 30 Minuten vom Süd- Campus aus zu erreichen. Die Shuttle- Busse fahren jede Stunde, sind aber oft sehr überfüllt und nehmen zuerst alle Professoren mit, bevor die restlichen Plätze mit Studenten aufgefüllt werden. Es kann also passieren, dass man vom Bus nicht mitgenommen wird. Auf dem Ost- Campus finden alle Undergraduate- Kurse der SYSBS statt. Der Campus besteht hauptsächlich aus Unterrichtsgebäuden und Wohnheimen der Chinesischen Studenten. Möchte man am wirklichen chinesischen Studentenleben teil haben, ist man hier genau richtig. Die große Shoppingmall auf dem Campus bietet sich ausgezeichnet für die Mittagspause an, da dort günstiges aber gutes Essen angeboten wird und auch sonst alles zu sehr studentenfreundlichen Preisen zu erhalten ist. Da sich allerdings sonst die Freizeitmöglichkeiten auf dem Ost- Campus sehr in Grenzen halten, bevorzugen es alle Austauschstudenten in der Nähe des Süd- Campus zu wohnen. Nähere Infos zur Wohnungssuche folgen unter dem Abschnitt Unterkunft. Unialltag & Kurse Schon vor meine Abreise musste ich online Kurse wählen, die ich an der SYSBS belegen will. Je nach Vereinbarung mit der Partneruniversität können bis zu 8 Kurse pro Semester belegt werden. Selbstverständliche werden alle angebotenen Kurse auf Englisch unterrichtet. Jedoch ist das Englisch einiger Professoren nicht gerade gut, was es etwas erschwert dem Unterrichtsstoff zu folgen. Allerdings muss ich sagen, dass man sich sehr schnell an das chinesisch- englisch gewöhnt, welches von den meisten Professoren gesprochen wird. Öfters kann es aber auch in den Vorlesungen passieren, dass der Professor plötzlich beginnt Chinesisch zu sprechen. Dies liegt dann daran, dass die chinesischen Studenten den Unterrichtsstoff auf Englisch nicht verstanden haben. Also keine Panik, man verpasst nichts, wenn man das Chinesisch des Professors nicht versteht. Als Bachelor- Austauschstudent kann man zwischen Undergraduate, MBA- Kursen und Postgraduate- Kursen wählen. Manchmal werden auch CIMBA- Kurse angeboten, wie zum Beispiel Negotiation with Chinese, die sich speziell auf China beziehen. Allerdings sind diese Kurse nicht immer für Austauschstudenten wählbar, da sie eigentlich nur für Studenten des CIMBA- Programms gedacht sind. Wer es von Deutschland gewohnt ist, dass die Endnote eines Kurses durch eine Klausur am Ende des Semester festgestellt wird, muss sich in China umstellen. In fast allen Kursen setzt sich die Endnote aus vielen Teilen zusammen. Für Undergraduate- Kurse zum Beispiel zählen Anwesenheit/Mitarbeit, Hausaufgaben, eine Gruppenpräsentation, ein Midterm, Quizzes während des Semester sowie das Final Exam in die Endnote. Für Studenten wie mich, die in Deutschland eher selten die Vorlesungen besucht haben, ist das eine sehr große Umstellung. Man kann also sagen, dass die chinesischen Vorlesungen sehr dem deutschen Schulunterricht ähneln. Den meisten Professoren ist es auch sehr wichtig, den Kontakt/Austausch zwischen den Chinesischen Studenten und den Austauschstudenten zu fördern. Deshalb werden oft Gruppen aus chinesischen Studenten und Austauschstudenten gebildet. Hierbei ist zu erwähnen, dass die chinesischen Studenten oftmals eine andere Arbeitsweise als die Austauschstudenten haben. Es ist also wichtig, mit den chinesischen Studenten in Kontakt zu stehen um alle Infos über die Gruppenarbeit zu bekommen, aber auch um Infos über den Kurs selbst, zum Beispiel Klausurinhalte und Klausurtermin zu 5

6 bekommen. Meistens haben die chinesischen Studenten nämlich genauere Informationen, als der Professor sie während des Unterrichts bekannt gibt. Im Sommersemester 2013 habe ich 6 Kurse belegt. Zu jedem Kurs folgt nun eine kurze Beschreibung. Operations Management Dieser Undergraduatekurs wurde geteilt von zwei Professoren am Ost- Campus unterrichtet. Beide Professoren hatten sehr gute fachliche Kenntnisse und konnten den Kursinhalt auch auf Englisch sehr gut erklären. Allerdings waren auch die Ansprüche die sie im Midterm, Final und der Präsentation an uns hatten, sehr hoch. Wenn man jedoch dem Unterricht aufmerksam folgt und auch die Hausaufgaben ordnungsgemäß erledigt, bekommt man am Ende eine faire Note. Food and Beverage Accounting Dieser Kurse wird von chinesischen Studenten besucht, die ein Doppelabschluss im Bereich Hospitality Management anstreben. Aus diesem Grund ist das Vorwissen der chinesischen Studenten weit größer als das der meisten Austauschstudenten. Der Professor schafft es aber sehr gut, durch Videos und Bilder den Unterrichtsstoff verständlich dar zu stellen. Wie jeder Undergraduatekurs ist auch in diesem Kurs eine Gruppenpräsentation, ein Midterm, ein Final Exam sowie Hausaufgaben Bestandteil der Note. Da der Professor selbst viel reist, weiß er, dass Austauschstudenten viel von China sehen möchten und hat deshalb auch Verständnis dafür, wenn man ein- /zweimal nicht zum Kurs erscheint weil man auf Reisen ist. Inhaltlich ist der Kurs einer der Kurse, die im Vergleich zu deutschen Kursen nicht sehr anspruchsvoll sind. International HRM Dieser Kurs bietet wohl die beste Chance einen Einblick in das chinesische HRM zu bekommen. Der Professor legt sehr viel Wert auf Cases um den Unterrichtsstoff zu verdeutlichen und liebt Diskussionen, vor allem mit Austauschstudenten. Außerdem erwartet er zwei Gruppenpräsentationen bei denen chinesischen Studenten mit Austauschstudenten zusammen arbeiten. Cost Accounting Dieser MBA- Kurs bietet eine sehr gute Möglichkeit bereits vorhanden Grundkenntnisse in Managerial Accounting zu vertiefen. Der Unterricht fokussiert sich auf Case- Studies, die vor Unterrichtsbeginn gelesen werden müssen. Während der Vorlesung werden dann mögliche Lösungen diskutiert und auch Fragestellungen thematisiert, die außerhalb des Cost Accounting Bereichs liegen. Ohne Vorkenntnisse ist es allerdings schwer dem Professor zu folgen, da keine Theorien besprochen sondern nur die Case Lösungen diskutiert werden. Managerial Accounting Der von einem Visiting Professor angebotene Undergraduate- Kurs ist für die meisten Austauschstudenten die ihr Grundstudium in Deutschland abgeschlossen haben, wohl nur Wiederholung. Es werden hauptsächlich Themen besprochen die durch deutsche Vorlesungen wie zum Beispiel Kostenrechnung bereits bekannt sind. Allerdings heißt das nicht, dass der Kurs keine Arbeit ist. Speziell in den Accounting- Kursen an der SYSBS wird sehr viel Wert auf Hausaufgaben gelegt. Man ist deshalb oft mehrere Stunden damit beschäftigt, die Hausaufgabe für die nächste Unterrichtsstunde anzufertigen. 6

7 Financial Statement Analysis & Security Valuation Der wohl mit Abstand anspruchsvollste Kurse den ich bis jetzt an der SYSBS belegt habe. Da dieser Kurs zusammen mit chinesischen Studenten des Abschlussjahrgangs unterrichtet wird, sind die Ansprüche des Professors sehr hoch. Wer nicht in Deutschland schon einige Vorlesungen im Bereich Accounting besucht hat, muss viel Zeit investieren um die verlangte Case- Study zu bearbeiten. Allerdings wird der Kurs dadurch auch sehr interessant und bietet die Möglichkeit viel Neues zu lernen. Betreuung Alle Austauschstudenten werden vom International Office der SYSBS betreut. Bereits vor Beginn des Aufenthalts bekommt man per Mail von den Ansprechpartner vor Ort genaue Informationen zur Kurswahl und alle wichtigen Daten zur Einschreiben. Auch organisiert das International Office für jeden Austauschstudenten einen Buddy. Mit diesem kann man vor Antritt der Reise alle Fragen klären und er ist in China vor Ort eine wirklich große Hilfe beim Übersetzen oder Bestellen von Büchern über das Internet. Selbstverständlich muss man die Hilfe seines Buddys nicht annehmen, aber ist es eine sehr gute Chance Freundschaften mit chinesischen Studenten zu knüpfen und so einen Einblick in die chinesische Kultur zu bekommen. Das International Office sowie auch die Buddys organisieren regelmäßig Aktivitäten wie zum Beispiel eine Sight- seeing Tour, eine Christmas Party oder einen Dumpling Party um den Kontakt zwischen den Austauschstudenten und den Buddys zu fördern und chinesischen Bräuche zu erklären. Unterkunft Wie alle Austauschstudenten wohne ich zusammen mit einer Freundin in einer WG in der Nähe des Süd- Campus, in der Binjiangdonglu. Es macht wenig Sinn von Deutschland aus eine Wohnung zu suchen, da diese meistens überteuert und für europäische Verhältnisse dreckig sind. Am besten plant man zwei/drei Tage zur Wohnungssuche vor Ort ein und geht zusammen mit seinem Buddy zu einem der zahlreichen Maklerbüros in der Nähe des Süd- Campus. Teilweise gibt es englisch sprechende Makler, aber es ist von Vorteil wenn der Buddy zum Übersetzen dabei ist. Die Makler zeigen einem dann sofort Wohnungen die den gewünschten Anforderungen entsprechen. Leider ist es oft so, dass das chinesische Empfinden von Sauberkeit und Ordnung sehr vom europäische abweicht. Lasst euch deshalb nicht entmutigen, wenn ihr die 5. dreckige/unordentliche Wohnung anschaut. Sagt dem Makler klar, was ihr wollt und nach einiger Zeit findet man auch dann endlich eine passende Wohnung. Meist kann man auch sofort am nächsten Tag einziehen. Wichtig ist, dass ihr mit dem Vermieter verhandelt. Der Preis den man vom Makler gesagt bekommt, ist nicht fix. Oft kann man durch Verhandlungen noch ein bisschen den Preis drücken. Als Argument zählt hier oft, dass man ordentlicher Deutscher ist. Noch besser ist, wenn man die Wohnung gleich für einen längeren Zeitraum mietet, wie in meinem Fall. Wohnungen in China werden mit Möbeln vermietet. Es reicht also nach dem Einzug ein Besuch bei Ikea um Küchenutensilien und Bettdecken zu kaufen und die Wohnung ist bewohnbar. Falls doch Möbel benötigt werden, bietet Ikea auch einen Lieferservice an. 7

8 Guangzhou Guangzhou liegt im Süden von China und gehört mit seinen 8,8 Millionen Einwohnern zu den Metropolen Chinas. Durch seine Nähe zu Hongkong und Macao (ca. 1,5 Fahrzeit) eignet es sich hervorragend für Kurztrips dort hin. Auch der Südwesten Chinas lässt sich von Guangzhou aus sehr gut bereisen. Die südliche Lage Guangzhous ist auch Grund für das dort herrschende subtropische Klima. Bei meiner Ankunft im September hatte es noch knapp 40 Grad und eine sehr hohe Luftfeuchtigkeit. Im Oktober wird das Wetter dann angenehmer und man kann bis Anfang Dezember noch in kurzen Hosen vor die Tür gehen. Dann wird es jedoch ungemütlich. Da die Häuser keine Heizungen haben, entspricht die Außentemperatur dann meistens, bis ca. Februar, auch der Zimmertemperatur. Warme Kleidung, ein paar Decken und viel Tee sind dann sehr zu empfehlen. Ab März wird es dann langsam wärmer bis im Juni die 30 Grad Grenze wieder überschritten wird und die Regenzeit beginnt. Ab März ist es deshalb ratsam nie ohne Regenschirm aus dem Haus zu gehen, da in Guangzhou der Regen plötzlich und sehr stark vom Himmel prasselt. Während eines Semesters in Guangzhou lassen sich leicht alle Sehenswürdigkeiten vor Ort erkunden. Sehr zu empfehlen ist auch die Sight- seeing Tour die zu Beginn des Semesters vom International Office angeboten wird. Auch Tagesausflüge in die nähere Umgebung zum Beispiel nach Kaiping oder Feixia/Feila sind sehr lohnenswert. Fortbewegung Obwohl Guangzhou ein Metronetz hat, nutze ich meistens die zahlreichen Busverbindungen, da das Busnetz weitaus enger als das Metronetz ist. Mit 2 RMB pro Busfahrt, ist es außerdem deutlich günstiger den Bus zu nehmen. Über baidu.com kann man sich die Busverbindungen mit den nötigen Umsteigeplätzen anzeigen lassen. Wer öfters Bus oder Metro fährt, sollte sich eine Metrokarte kaufen. Diese kann gegen eine kleine Gebühr an jeder Metrostation gekauft werden und dann in allen seven- eleven Shops aufgeladen werden. Vorteil dieser Karte ist, dass man nicht immer passend Bargeld zum Bus fahren bei sich haben muss und ab einer bestimmten Anzahl an Fahrten pro Monat Rabatte bekommt. Wer ein Stück vom Süd- Campus entfernt wohnt, kann sich auch ein Fahrrad kaufen. Dieses gibt es an der Metrostation Kecun recht günstig. Unbedingt aber auch mindestens zwei Schlösser dazu kaufen, da in Guangzhou sehr gerne Fahrräder geklaut werden. Geld & Sicherheit Vor Taschendieben ist mal wohl nirgends in China sicher, aber abgesehen davon, fühle ich mich in Guangzhou auch nachts sehr sicher. Ratsam ist es jedoch, immer wenn man abends weggeht seinen Reisepass mit zu nehmen. Die Polizei führt nämlich immer mehr Kontrollen durch bei denen sie die Visa der Ausländer kontrolliert. Wer kein Reisepass bei sich trägt muss eine Strafe bezahlen oder sogar mit auf die Polizeiwache kommen, um dort von einem Mitbewohner abgeholt zu werden, der den Reisepass mitbringt. Eine Kopie des Reisepasses wird nicht akzeptiert. Um in China Geld ab zu heben benutze ich eine ganz normal Visakarte wie sie zum Beispiel kostenlos von comdirect und der DKB angeboten wird. Bankautomaten sind überall zu finden und ich hatte bis jetzt auch noch nie Probleme Geld ab zu heben. Je 8

9 nachdem wie man dem Vermieter die Miete bezahlen muss, ist es ratsam ein chinesisches Konto zu eröffnen. Das chinesische Konto kann auch bei der Buchung von Flügen von Vorteil sein, da damit meist keine extra Gebühren anfallen. Allerdings sollte man für die Beantragung bei der Bank ein bisschen mehr Zeit einplanen. Sprache Von der SYSBS wird ein Chinesisch Kurs für Anfänger angeboten. Wer jedoch schon Grundkenntnisse in Chinesisch hat, ist in diesem Kurs falsch. Die Language School bietet für diese Studenten Kurse an, jedoch sind diese kostenpflichtig. Die meisten Austauschstudenten nehmen deshalb Chinesisch Unterricht bei einem Privatlehrer oder einer Sprachschule. Ich habe zum Beispiel einmal in der Woche bei einer Studentin Unterricht, die Chinesisch auf Lehramt studiert. Je nach Lehrer/Sprachschule kostet der Unterricht ca. 150RMB pro Stunde. Die Language School ist billiger, bietet aber nur Gruppenunterricht an und hat feste Unterrichtszeiten wohingegen Privatlehrer sehr flexibel sind und meistens zu einem nach Hause in die Wohnung kommen. Essen Essen ist in China ein sehr wichtiger Bestandteil des alltäglichen Lebens und die ganzen verschiedenen Arten der chinesischen Küche lassen sich in einem Semester fast nicht ausprobieren. Die kantonesische Küche ist bekannt für ihr Dim Sum. Das sind herzhafte oder süße Kleinigkeiten die bevorzugt zum Morgentee gegessen werden. Rund um den Süd- Campus findet man jedoch auch viele verschiedene Restaurants mit unterschiedlichen Kochstilen aus den restlichen Teilen Chinas. So gibt es zum Beispiel am Little North Gate eine ganze Straße voll mit kleinen Restaurant die zu studentenfreundlichen Preisen Gerichte anbieten bei denen für jeden Geschmack etwas dabei ist. Auch in der Shoppingmall am Ost- Campus befindet sich im obersten Stock ein Foodcourt, der perfekte Ort um seine Mittagspause am Ost- Campus zu verbringen und sicher durch die unendlich scheinenden Imbissstände zu probieren. Falls man jedoch mal Heimweh bekommt oder die chinesische Küche satt hat, bietet Guangzhou auch sehr viele internationale Restaurants. Unter den Austauschstudenten auch sehr beliebt ist der Lieferservice von McDonalds oder PizzaHut. Diese liefern das Essen direkt an die Haustür. Fazit Ein Jahr meines Aufenthalts in Guangzhou ist nun schon vorbei und ich fühle mich immer noch sehr wohl in China. Natürlich gibt es Dinge die man vermisst, aber man macht jeden Tag neue Entdeckungen und Erfahrungen die man nie wieder vergessen wird. Auch wenn die chinesischen Vorlesungen nicht dem Niveau der Deutschen entsprechen, lernt man doch einiges. So wird man zum Beispiel immer sicherer im präsentieren und lernt in internationalen Gruppen zusammen zu arbeiten. Ein sehr wichtiger Punkt, den man in China sehr schnell lernt, ist Geduld. Ob im Supermarkt an der Kasse, bei der Bank oder was die Informationsherausgabe der chinesischen Professoren angeht. In China geht alles ein bisschen langsamer. Deshalb ist es sehr zu empfehlen, nicht gleich in Panik/Stress auszubrechen, wenn Dinge mal nicht 9

10 so laufen wie man es gerne hätte. Deshalb mein Tipp: Plant einfach immer 2 Stunden mehr ein als ihr in Deutschland brauchen würdet und freut euch, falls ihr doch schon früher fertig werdet. Nützliche Links (Für Flüge in China) (Für Flüge nach China) (Chinesische Suchmaschine) (News aus/über Guangzhou) (Internationales Krankenhaus) 10

Erfahrungsbericht. University of California Santa Barbara (UCSB)

Erfahrungsbericht. University of California Santa Barbara (UCSB) Erfahrungsbericht University of California Santa Barbara (UCSB) Zeitraum: winter quater 2008 (02. Jan 29. März) Name: Studiengang: Kurs: Departments an der UCSB: Belegte Kurse: Natalie Kaminski kaminskn@ba-loerrach.de

Mehr

Erasmus-Exchange University of Glasgow WiSe 2012/2013. 1. Vorbereitung

Erasmus-Exchange University of Glasgow WiSe 2012/2013. 1. Vorbereitung Erasmus-Exchange University of Glasgow WiSe 2012/2013 1. Vorbereitung Wie zur Anmeldung für alle Erasmus-Universitäten habe ich mich über das Erasmus-Büro des Fachbereichs Rechtswissenschaft beworben.

Mehr

ERASMUS - Erfahrungsbericht

ERASMUS - Erfahrungsbericht ERASMUS - Erfahrungsbericht University of Jyväskylä Finnland September bis Dezember 2012 Von Eike Kieras 1 Inhaltsverzeichnis Auswahl des Landes und Bewerbung... 3 Planung... 3 Ankunft und die ersten Tage...

Mehr

Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen 28.08.2011 21.12.2011. Copenhagen University College of Engineering. International Business Semester

Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen 28.08.2011 21.12.2011. Copenhagen University College of Engineering. International Business Semester Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen 28.08.2011 21.12.2011 Copenhagen University College of Engineering International Business Semester Ich war im Sommersemester 2011 im wunderschönen Kopenhagen und

Mehr

Auslandssemester an der Anglia Ruskin University (ARU) in Cambridge, UK - Erfahrungsbericht

Auslandssemester an der Anglia Ruskin University (ARU) in Cambridge, UK - Erfahrungsbericht Auslandssemester an der Anglia Ruskin University (ARU) in Cambridge, UK - Erfahrungsbericht Studiengang an der DHBW: BWL International Business Zeitraum: 10.09.2010 bis 10.01.2011 Kurs an der ARU: Visiting

Mehr

Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein

Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein Im Wintersemester 2012/13 habe ich ein Auslandssemester an der Marmara Universität in Istanbul absolviert. Es war eine

Mehr

Erfahrungsbericht Victoria University Melbourne. Wintersemester 12/13

Erfahrungsbericht Victoria University Melbourne. Wintersemester 12/13 Erfahrungsbericht Victoria University Melbourne Wintersemester 12/13 Inhalt 1. Vor dem Auslandssemester...3 1.1 Bewerbung...3 1.2 Anreise und Visum...4 1.3 Unterkunft...5 1.4 Kurse wählen...6 1.5 Sonstiges...6

Mehr

Valdosta State University WS 2010/2011

Valdosta State University WS 2010/2011 Valdosta State University WS 2010/2011 Vorbereitung Anfang 2010 habe ich beschlossen ein Auslandssemester in den USA zu absolvieren. Motivation hierfür war für mich vor allem Erfahrung im Ausland zu sammeln

Mehr

Mein Auslandssemster an der University of Oklahoma. Florian Helff Fall 2013

Mein Auslandssemster an der University of Oklahoma. Florian Helff Fall 2013 Mein Auslandssemster an der University of Oklahoma Florian Helff Fall 2013 Gliederung 1. Die Bewerbungsphase 2. Vorbereitung auf das Semester 3. Das Studium 4. Freizeit & Reisen 5. Nach dem Semester Die

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT ZUM ERASMUS-SEMESTER AN DER LINNAEUS UNIVERSITÄT IN VÄXJÖ, SCHWEDEN (WINTERSEMESTER 2013/2014)

ERFAHRUNGSBERICHT ZUM ERASMUS-SEMESTER AN DER LINNAEUS UNIVERSITÄT IN VÄXJÖ, SCHWEDEN (WINTERSEMESTER 2013/2014) ERFAHRUNGSBERICHT ZUM ERASMUS-SEMESTER AN DER LINNAEUS UNIVERSITÄT IN VÄXJÖ, SCHWEDEN (WINTERSEMESTER 2013/2014) von Christina Schneider Master of Education Johannes Gutenberg-Universität Mainz VORBEREITUNG

Mehr

Erfahrungsbericht. Katharina.Messmer@student.fh-reutlingen.de. Jahrgang: WS 2005 / 06. Waterford Institute of Technology.

Erfahrungsbericht. Katharina.Messmer@student.fh-reutlingen.de. Jahrgang: WS 2005 / 06. Waterford Institute of Technology. Erfahrungsbericht Name: Vorname: E-Mail-Adresse: Messmer Katharina Katharina.Messmer@student.fh-reutlingen.de Heimathochschule: Studienfach: Studienziel: Semester: Fachhochschule Reutlingen Außenwirtschaft

Mehr

Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012

Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012 Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012 Vorbereitung Nach einem Informationsabend der Universität Trier im Jahr 2010, entschied ich mich am Erasmus Programm teilzunehmen. Ich entschied mich für

Mehr

Erfahrungsbericht: University of New Mexico

Erfahrungsbericht: University of New Mexico 2011 2012 Erfahrungsbericht: University of New Mexico Wirtschaftswissenschaft Johannes Heidenreich Inhalt Vor der Abreise... 3 Visum... 3 UNM Brief... 3 Debit Karte... 3 Finanzierung... 3 Kursanerkennung...

Mehr

Finanzierung des Auslandsstudiums/ Kosten vor Ort

Finanzierung des Auslandsstudiums/ Kosten vor Ort Seite 2 von 8 Zusage die entsprechenden Dokumente der SNU auch erst recht spät, braucht diese aber z.b. für die Beantragung des Visums. Direkt in Hamburg gibt es ein Konsulat (http://www.korea-hamburg.de).

Mehr

Studieren im Paradies. - Erfahrungsbericht: Auslandssemester an der UCSB University of California, Santa Barbara. Isla Vista, UCSB, Santa Barbara

Studieren im Paradies. - Erfahrungsbericht: Auslandssemester an der UCSB University of California, Santa Barbara. Isla Vista, UCSB, Santa Barbara Studieren im Paradies - Erfahrungsbericht: Auslandssemester an der UCSB University of California, Santa Barbara Wer? Julian Kaiser Wann? Spring 2012 Wo? Isla Vista, UCSB, Santa Barbara Welches Semester?

Mehr

Auslandssemester auf Chinesisch. Informationen & Erfahrungsberichte zum Auslandsstudium in. 09. April 2014 13:00 bis 15:00 Uhr Raum O48

Auslandssemester auf Chinesisch. Informationen & Erfahrungsberichte zum Auslandsstudium in. 09. April 2014 13:00 bis 15:00 Uhr Raum O48 Auslandssemester auf Chinesisch Informationen & Erfahrungsberichte zum Auslandsstudium in Peking 09. April 2014 13:00 bis 15:00 Uhr Raum O48 PEKING Guangzhou Shanghai Singapur Taipeh Peking! Auf diese

Mehr

Erfahrungsbericht Auslandsstudium. Wilfrid Laurier University. Fall Term 2009. Tabea Wagener

Erfahrungsbericht Auslandsstudium. Wilfrid Laurier University. Fall Term 2009. Tabea Wagener Erfahrungsbericht Auslandsstudium Wilfrid Laurier University Fall Term 2009 Tabea Wagener Vorbereitung Allgemeines Die WLU ist eine Partneruniversität der Philipps-Universität Marburg, daher liefen die

Mehr

Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Frankreich

Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Frankreich Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Frankreich Heimathochschule: Fachhochschule Dortmund Gasthochschule: Sup de Co La Rochelle (ESC), Frankreich Zeitraum: 01.Sept.2011-22.Dez.2011 Studienfach: International

Mehr

Erfahrungsbericht NBU, China 2014

Erfahrungsbericht NBU, China 2014 Kontakt: David Heid, DHBW Stuttgart Campus Horb WIW Jahrgang 2012 w12022@hb.dhbw-stuttgart.de Ningbo University, China WIW Vertiefung ITV im 5. Semester September Dezember 2014 Inhaltsüberblick 1 Vorbereitung

Mehr

Erfahrungsbericht. University of Ottawa. September bis Dezember 2013

Erfahrungsbericht. University of Ottawa. September bis Dezember 2013 Erfahrungsbericht University of Ottawa September bis Dezember 2013 Autor: Felix Wiedemann E-Mail: wiedemaf@dhbw-loerrach.de Studiengang: Informationstechnik Semester: 5. Semester Kurs: tif11a Datum: 30.

Mehr

Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering

Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering Auslandsaufenthalt vom 01.02.2010 bis 28.05.2010 1 1. Bewerbungsprozedere Die Bewerbung für ein Auslandssemester

Mehr

Studiengang: Austauschjahr/Semester: HWS 2010 AUT (Auckland University of Technology)

Studiengang: Austauschjahr/Semester: HWS 2010 AUT (Auckland University of Technology) Studiengang: BWL Austauschjahr/Semester: HWS 2010 Gastuniversität: AUT (Auckland University of Technology) Stadt: Auckland Land: Neuseeland Vorbereitung Falls es für dich schon feststehen sollte, dass

Mehr

Name: Adrian Mrosek Gastuniversität: University of Wisconsin La Crosse (UW-L) Zeitraum: Sommersemester 2013 Studienfach: Wirtschaftswissenschaften

Name: Adrian Mrosek Gastuniversität: University of Wisconsin La Crosse (UW-L) Zeitraum: Sommersemester 2013 Studienfach: Wirtschaftswissenschaften Name: Adrian Mrosek Gastuniversität: University of Wisconsin La Crosse (UW-L) Zeitraum: Sommersemester 2013 Studienfach: Wirtschaftswissenschaften Allgemeines Prinzipiell ist es zu empfehlen sehr früh

Mehr

Université Catholique de Lille WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

Université Catholique de Lille WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER ERASMUS Erfahrungsbericht des Instituts für Romanistik Université Catholique de Lille WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden

Mehr

UNIVERSITÄT KASSEL. Erfahrungsbericht. ERASMUS-Auslandssemester an der Budapest University of Technology and Economics 15.01.2014

UNIVERSITÄT KASSEL. Erfahrungsbericht. ERASMUS-Auslandssemester an der Budapest University of Technology and Economics 15.01.2014 UNIVERSITÄT KASSEL Erfahrungsbericht ERASMUS-Auslandssemester an der Budapest University of Technology and Economics 15.01.2014 Erfahrungsbericht Seite I Inhaltsverzeichnis 1 Vorbereitung... 1 2 Anreise...

Mehr

Auslandssemester SS 2015 in Trollhättan, Schweden

Auslandssemester SS 2015 in Trollhättan, Schweden Auslandssemester SS 2015 in Trollhättan, Schweden Eins schon mal vorab wenn du dir unsicher bist, ob du ein Auslandssemester absolvieren sollst oder nicht - sage ich dir eins: ES WIRD DIE BESTE ERFAHRUNG

Mehr

Mathematik. Caroline Kölbl Erasmus

Mathematik. Caroline Kölbl Erasmus Erfahrungsbericht zum Auslandsstudium/ praktikum A. Angaben zur Person Name: Vorame: Email: Schmalkalt Susanne susi.sm@hotmail.de B. Studium Studienfach: Semsterzahl (zu Beginn des Auslandsaufenthaltes):

Mehr

ALLGEMEINES Wie hoch waren die monatlichen Kosten für? Kosten für Kopien, Skripten, etc.: 100

ALLGEMEINES Wie hoch waren die monatlichen Kosten für? Kosten für Kopien, Skripten, etc.: 100 PERSÖNLICHE DATEN: Name des/der Studierenden: (freiwillige Angabe) E-Mail: (freiwillige Angabe) Gastinstitution und Angabe der Fakultät / Gastunternehmen: NTNU Studienrichtung an der TU Graz: Architektur

Mehr

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der University of Shanghai for Science & Technology. Sommersemester 2015

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der University of Shanghai for Science & Technology. Sommersemester 2015 Erfahrungsbericht Auslandssemester an der University of Shanghai for Science & Technology Sommersemester 2015 Reiner Westhauser (westhauserreiner@aol.de) Studiengang: Wirtschaftsingenieurwesen 1 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School

Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School Entscheidung Mein Auslandssemester habe ich an der Estonian Business School in Tallinn absolviert. Viele meiner

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Technische Hochschule Ingolstadt Studiengang und -fach: Luftfahrttechnik In welchem Fachsemester befinden Sie sich momentan? 2. In welchem

Mehr

Bericht über den Aufenthalt an der finnischen Fachhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu

Bericht über den Aufenthalt an der finnischen Fachhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu Bericht über den Aufenthalt an der finnischen Fachhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu Von: Elisa Frey Studiengang: Betriebswirtschaftslehre Semester: WS 09/10 Partnerhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu

Mehr

ERASMUS Erfahrungsbericht. University of Oulu, Finland - Spring 2013

ERASMUS Erfahrungsbericht. University of Oulu, Finland - Spring 2013 ERASMUS Erfahrungsbericht University of Oulu, Finland - Spring 2013 Univerität von Oulu Vorbereitungen in Deutschland Die Vorbereitungen für das Auslandssemester von Januar bis Mai 2013, fingen im Mai

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht zum Studium an der TU München (Name der Universität) Alter: 24 Studiengang und -fach: Architektur In welchem Fachsemester befinden Sie sich

Mehr

Erfahrungsbericht über ein Auslandssemester am Beijing Institute of Technology (WS2012/13)

Erfahrungsbericht über ein Auslandssemester am Beijing Institute of Technology (WS2012/13) Erfahrungsbericht über ein Auslandssemester am Beijing Institute of Technology (WS2012/13) I. Einleitung 1. Warum China Nachdem ich bereits im Rahmen meines Bachelorstudiums ein Semester im Ausland verbracht

Mehr

FULBRIGHT DIVERSITY INITIATIVE PRAKTIKUM IN DEN USA MIT INWENT. Planung, Vorbereitung, Durchführung

FULBRIGHT DIVERSITY INITIATIVE PRAKTIKUM IN DEN USA MIT INWENT. Planung, Vorbereitung, Durchführung FULBRIGHT DIVERSITY INITIATIVE PRAKTIKUM IN DEN USA MIT INWENT Planung, Vorbereitung, Durchführung ÜBER MICH Jan Schacht Fakultät III, Medien - Information - Design Bachelor of Arts Informationsmanagement

Mehr

Spring Semester 2014, UMass Boston Erfahrungsbericht

Spring Semester 2014, UMass Boston Erfahrungsbericht Hessen-Massachusetts-Austauschprogramm Spring Semester 2014, UMass Boston Erfahrungsbericht Sara Kalman Bachelor Studiengang Biotechnologie Hochschule Darmstadt sara.kalman@stud.h-da.de 1 Vorbereitung

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Technische Hochschule Deggendorf Studiengang und -fach: International Management In welchem Fachsemester befinden Sie sich momentan? Im

Mehr

Persönlicher ERASMUS-Erfahrungsbericht

Persönlicher ERASMUS-Erfahrungsbericht Persönlicher ERASMUS-Erfahrungsbericht Name Vorname Studienfach Gastuniversität Gastland Aufenthaltsdauer (Monat/Jahr Monat/Jahr) Einverständniserklärung Büntemeyer Lisa Europäische Medienwissenschaft

Mehr

Fragebogen zum Auslandssemester

Fragebogen zum Auslandssemester Fragebogen zum Auslandssemester Land Russland Stadt Kaliningrad Universität Immanuel Kant University Zeitraum WS 2011/12 Fächer in Gießen Russisch, Port, BWL Russisch Sprachkurse, BWL: IT und Fächer im

Mehr

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Queensland University of Technology (QUT) Brisbane, Australien. Studentin: Carola Pritsching

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Queensland University of Technology (QUT) Brisbane, Australien. Studentin: Carola Pritsching Erfahrungsbericht Auslandssemester an der Queensland University of Technology (QUT) Brisbane, Australien Studentin: Carola Pritsching Heimatuniversität: Julius-Maximilians-Universität Würzburg Studiengang:

Mehr

Erfahrungsbericht zu meinem Auslandsaufenthalt an der University of Texas at Austin

Erfahrungsbericht zu meinem Auslandsaufenthalt an der University of Texas at Austin Erfahrungsbericht zu meinem Auslandsaufenthalt an der University of Texas at Austin Fall 2007/Spring 2008 Tanja Bauer (Magister Englische Sprachwissenschaft/Englische Kulturwissenschaft/Kulturgeographie)

Mehr

Deutschkolleg - Zentrum zur Studienvorbereitung

Deutschkolleg - Zentrum zur Studienvorbereitung 留 德 预 备 部 Deutschkolleg -Zentrum zur Studienvorbereitung Zhangwu Lu 100, 200092 Shanghai Tel: 021-6598 2702, Fax: 021-6598 7986 email: deutsch-kolleg@mail.tongji.edu.cn, http://dk.tongji.edu.cn Erfahrungsberichte

Mehr

Erfahrungsbericht - Auslandssemester an der Santa Clara University Julia Baur WS 2012/13

Erfahrungsbericht - Auslandssemester an der Santa Clara University Julia Baur WS 2012/13 Erfahrungsbericht - Auslandssemester an der Santa Clara University Julia Baur WS 2012/13 Zunächst möchte ich jeden ermutigen sich für ein Auslandssemester zu bewerben. Das halbe Jahr das ich in Santa Clara

Mehr

Erfahrungsbericht über meinen Auslandsaufenthalt an der Colorado. Januar Mai 2011. Colorado State University Pueblo

Erfahrungsbericht über meinen Auslandsaufenthalt an der Colorado. Januar Mai 2011. Colorado State University Pueblo Erfahrungsbericht über meinen Auslandsaufenthalt an der Colorado State University Pueblo Januar Mai 2011 Heimathochschule Gasthochschule Studienfach Studienziel Semester DHBW Stuttgart Colorado State University

Mehr

Reisebericht meines Austauschsemesters an der University of Alberta von September bis Dezember 2009

Reisebericht meines Austauschsemesters an der University of Alberta von September bis Dezember 2009 Reisebericht meines Austauschsemesters an der University of Alberta von September bis Dezember 2009 1. Vorbereitung Das Austauschsemester wurde im Rahmen des Austauschabkommens zwischen der University

Mehr

Fragebogen zum Auslandsstudium - ERFAHRUNGSBERICHT -

Fragebogen zum Auslandsstudium - ERFAHRUNGSBERICHT - Fragebogen zum Auslandsstudium - ERFAHRUNGSBERICHT - Ganz bestimmt geht Euch im Laufe Eures Auslandsaufenthaltes einige Male ein "Schade, dass wir das nicht vorher wussten!" durch den Kopf. Die Informationen,

Mehr

Study Abroad in Australien

Study Abroad in Australien Study Abroad in Australien Royal Melbourne Institut of Technology (RMIT) 07/2014-11/2014 Bewerbungsablauf 1.Unterlagen Die Frage die ich mir als erstes gestellt habe war Auslandssemester? Das ist bestimmt

Mehr

Über meinen USA Aufenthalt an der Carnegie Mellon University in Pittsburgh

Über meinen USA Aufenthalt an der Carnegie Mellon University in Pittsburgh Über meinen USA Aufenthalt an der Carnegie Mellon University in Pittsburgh Name: Heimathochschule: Gasthochschule: Christian Scheurer Universität Karlsruhe, Baden-Württemberg Carnegie Mellon University,

Mehr

Erasmus-Erfahrungsbericht Kopenhagen SoSe 2012

Erasmus-Erfahrungsbericht Kopenhagen SoSe 2012 Erasmus-Erfahrungsbericht Kopenhagen SoSe 2012 Ich verbrachte das Sommersemester 2012 als Austauschstudentin an der Universität Kopenhagen, bevor ich genauer auf bestimmte Aspekte eingehe, möchte ich festhalten,

Mehr

Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Universidad de León, Spanien SS 2009

Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Universidad de León, Spanien SS 2009 Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Universidad de León, Spanien SS 2009 Die Stadt León: Fangen wir einmal ganz von vorne an: - Du machst ein Auslandssemester? Wo willst du denn studieren?

Mehr

Erfahrungsbericht für mein Auslandssemester in Mérida, Mexiko

Erfahrungsbericht für mein Auslandssemester in Mérida, Mexiko Erfahrungsbericht für mein Auslandssemester in Mérida, Mexiko Heimathochschule: Gasthochschule: Gastfakultät: Studienfach: Studienziel: Semester: Hochschule für Technik Stuttgart Universidad Autónoma de

Mehr

ERASMUS-Erfahrungsbericht aus Leuven (SoSe 2006)

ERASMUS-Erfahrungsbericht aus Leuven (SoSe 2006) ERASMUS-Erfahrungsbericht aus Leuven (SoSe 2006) Ich habe ein Semester an der Katholischen Universität Leuven (K.U. Leuven) im Rahmen des ERASMUS-Austauschprogramms studiert. Meine Erfahrungen, persönlichen

Mehr

Erfahrungsbericht zum Auslandssemester an der Sun Yat-Sen University Business School im Zeitraum von Februar bis Juni 2013.

Erfahrungsbericht zum Auslandssemester an der Sun Yat-Sen University Business School im Zeitraum von Februar bis Juni 2013. Erfahrungsbericht zum Auslandssemester an der Sun Yat-Sen University Business School im Zeitraum von Februar bis Juni 2013. Einleitung Warum China? Während meines Bachelorstudiums im Studienfach Betriebswirtschaftslehre

Mehr

Transkription. Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1

Transkription. Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1 Transkription Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1 M. N.: Guten Tag! Ich bin Miina aus Estland und meine Heimatuniversität hat mich schon als Erasmus-Studentin

Mehr

Universitat de Valéncia WS 2011/2012 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

Universitat de Valéncia WS 2011/2012 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER ERASMUS Erfahrungsbericht des Instituts für Romanistik Universitat de Valéncia WS 2011/2012 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden

Mehr

Auslandspraktikum Bericht

Auslandspraktikum Bericht Auslandspraktikum Bericht Zeitraum des Praktikums: 01.09.2012-30.11.2012 Aufenthaltsort: Peking, China Wohnung: Wohngemeinschaft in der Nähe der Arbeit, U-Bahnhaltestelle 马 家 堡 (Majiapu) Linie 4, ca. 10

Mehr

Erfahrungsbericht Tongji University Shanghai September 2012 bis Januar 2013

Erfahrungsbericht Tongji University Shanghai September 2012 bis Januar 2013 Erfahrungsbericht Tongji University Shanghai September 2012 bis Januar 2013 Warum China? Da ich während meines Bachelorstudiums der Wirtschaftsgeograghie nicht die Möglichkeit fand, für ein Semester ins

Mehr

Andreas Stöckle. andreasstoeckle@yahoo.de. Studienjahr:

Andreas Stöckle. andreasstoeckle@yahoo.de. Studienjahr: Gastuniversität: Université Joseph Fourier Name: Email Adresse: andreasstoeckle@yahoo.de Studiengang: Wirtschaftsmathematik Studienjahr: 5 Studienland und -ort: Frankreich, Grenoble 1 Als erstes mal, was

Mehr

Erfahrungsbericht über das Auslandssemester an der University of California Santa Barbara

Erfahrungsbericht über das Auslandssemester an der University of California Santa Barbara Erfahrungsbericht über das Auslandssemester an der University of California Santa Barbara Name Vorname Heimathochschule Gasthochschule Studiengang Heimathochschule Studiengang Gasthochschule Verbrachtes

Mehr

Warum China? Vorbereitung

Warum China? Vorbereitung Warum China? Vor jedem Auslandsaufenthalt stellt sich die Frage, wohin es überhaupt gehen soll. Manche Leute wollten einfach schon immer in ein bestimmtes Land oder in eine bestimmte Region dieser Welt

Mehr

Erfahrungsbericht Doshisha Women s College of Liberal Arts, Kyoto, Japan im Winter-Semester 2003/2004 Stephanie Appel

Erfahrungsbericht Doshisha Women s College of Liberal Arts, Kyoto, Japan im Winter-Semester 2003/2004 Stephanie Appel Erfahrungsbericht Doshisha Women s College of Liberal Arts, Kyoto, Japan im Winter-Semester 2003/2004 Stephanie Appel Vor der Abreise Vor der Abreise nach Japan gibt es noch jede Menge zu planen und zu

Mehr

Erfahrungsbericht. Ursula Verónica Krohmer Walker

Erfahrungsbericht. Ursula Verónica Krohmer Walker Erfahrungsbericht Ursula Verónica Krohmer Walker Email Adresse: Heimathochschule: Gasthochschule: ukakrohmerw@hotmail.com Deutsches Lehrerbildungsinstitut Wilhelm von Humboldt Pädagogische Hochschule Heidelberg

Mehr

Erfahrungsbericht Bozen 2003/2004

Erfahrungsbericht Bozen 2003/2004 Erfahrungsbericht Bozen 2003/2004 Studienfach Betriebswirtschaftslehre Gastuniversität Freie Universität Bozen / Bolzano Aufenthaltsdauer 15.09.2003 bis 14.06.2004 Akademisches Jahr WS 2003 und SS 2004

Mehr

Erfahrungsbericht Nanjing University Wintersemester 2012/13

Erfahrungsbericht Nanjing University Wintersemester 2012/13 1 Wintersemester 2012/13 1 Vorbereitung Der Bescheid der Uni Göttingen, dass ich nach China gehen durfte erreichte mich zwar recht früh, aber die endgültigen Unterlagen für Visa und weitere Informationen

Mehr

Praktikumsbericht. Informationen zum Praktikumsort:

Praktikumsbericht. Informationen zum Praktikumsort: Praktikumsbericht Das letzte Jahr des Medizinstudiums ist das sogenannte Praktische Jahr. In diesem soll man, das vorher primär theoretisch erlernte Wissen praktisch anzuwenden. Es besteht die Möglichkeit

Mehr

Erfahrungsbericht University of Queensland, Brisbane, Australien HWS 2012 (Semester 2) Inhalt

Erfahrungsbericht University of Queensland, Brisbane, Australien HWS 2012 (Semester 2) Inhalt Erfahrungsbericht University of Queensland, Brisbane, Australien HWS 2012 (Semester 2) Inhalt 1. Vorbereitung und Organisation 1.1. Bewerbung 1.2. Kosten und Finanzierung 1.3. Weitere Unterlagen 2. Ankunft

Mehr

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Queensland University of Technology in Brisbane (Australien)

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Queensland University of Technology in Brisbane (Australien) Erfahrungsbericht Auslandssemester an der Queensland University of Technology in Brisbane (Australien) Semester 1 (Februar Juni) 2014 Studiengang: Wirtschaftsinformatik Von Sebastian Kummle Ich hatte mir

Mehr

FINNLAND. Leben Reisen Studium. Christine Gunia

FINNLAND. Leben Reisen Studium. Christine Gunia FINNLAND 2014 Leben Reisen Studium Christine Gunia Inhalt Vorbereitungen 3 Die Reise 4 Studium 5 Reisebericht 6 Finanzen 7 Es lohnt sich! 8 Links 9 VORBEREITUNGEN Vorbereitung des Auslandsaufenthaltes,

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT AUS ZÜRICH

ERFAHRUNGSBERICHT AUS ZÜRICH ERFAHRUNGSBERICHT AUS ZÜRICH ROMANA HAUSER ERASMUSSEMESTER 14.9. 17.12.2010 Organisatorische und fachliche Betreuung an der Gasthochschule, Kontakt zu Dozierenden und Studierenden Die Organisation und

Mehr

Heimatuniversität: Universidade Federal de Santa Catarina Brasilien

Heimatuniversität: Universidade Federal de Santa Catarina Brasilien Zwei Auslandsemester in Weingarten Name: Hernán Camilo Urón Santiago Heimatuniversität: Universidade Federal de Santa Catarina Brasilien Gasthochschule: Pädagogische Hochschule Weingarten Studienfach:

Mehr

Erfahrungsbericht über meinen ERASMUS-Aufenthalt an der Université Paul Valery Montpellier 3 im Wintersemester 13/14.

Erfahrungsbericht über meinen ERASMUS-Aufenthalt an der Université Paul Valery Montpellier 3 im Wintersemester 13/14. Erfahrungsbericht über meinen ERASMUS-Aufenthalt an der Université Paul Valery Montpellier 3 im Wintersemester 13/14. Vorbereitung Bei der Vorbereitung eines ERASMUS-Aufenthaltes muss man sich früh genug

Mehr

LLP/ERASMUS 2011/12 Zeitraum: WS 2011/12. Gastland: Dänemark Gastuniversität: Aalborg University

LLP/ERASMUS 2011/12 Zeitraum: WS 2011/12. Gastland: Dänemark Gastuniversität: Aalborg University LLP/ERASMUS 2011/12 Zeitraum: WS 2011/12 Gastland: Dänemark Gastuniversität: Aalborg University Programm: Erasmus via Fachbereich 11 Geowissenschaften/ Geographie studierte Fächer an Gasthochule: Urban

Mehr

Erfahrungsbericht Auslandssemester an der. in Brisbane, Australia

Erfahrungsbericht Auslandssemester an der. in Brisbane, Australia Erfahrungsbericht Auslandssemester an der in Brisbane, Australia Kontakt: Student: Viktoria Zott Universität: Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Studiengang: Master in Marketing Weitere

Mehr

Auslandssemester im Studiengang Maschinenbau (FK03, Hochschule München) im SoSe 2012 an der Politècnica de València (UPV)

Auslandssemester im Studiengang Maschinenbau (FK03, Hochschule München) im SoSe 2012 an der Politècnica de València (UPV) Auslandssemester im Studiengang Maschinenbau (FK03, Hochschule München) im SoSe 2012 an der Politècnica de València (UPV) Ich studiere Maschinenbau an der Fakultät 03 der Hochschule München und habe mich

Mehr

Erfahrungsbericht University of Tennessee

Erfahrungsbericht University of Tennessee Erfahrungsbericht University of Tennessee Franziska Metz franziskametz@freenet.de Heimathochschule: Gasthochschule: Studienfach: Studienziel: Semester: Zeitpunkt: Duale Hochschule Baden Württemberg, Mannheim

Mehr

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Southern Cross University in Coffs Harbour

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Southern Cross University in Coffs Harbour Erfahrungsbericht Auslandssemester an der Southern Cross University in Coffs Harbour 1. Motivation Den Studenten der FK 10 (BWL), wird schon ab dem ersten Semester nahe gelegt einen Auslandsaufenthalt

Mehr

Erfahrungsbericht Singapore Management University

Erfahrungsbericht Singapore Management University Erfahrungsbericht Singapore Management University Name: Austauschprogramm: Studienfach: Austauschjahr: Land: Gastuniversität: Anton Mayr Fakultätspartnerschaft TUM- BWL SS2014 (Januar- Mai) Singapur Singapore

Mehr

To-Do-Liste für Tutoren im Sommersemester 2014

To-Do-Liste für Tutoren im Sommersemester 2014 To-Do-Liste für Tutoren im Sommersemester 2014 Liebe Tutoren, wir freuen uns, dass ihr in diesem Semester die Betreuung eines Austauschstudenten übernehmen werdet. Im Folgenden haben wir für euch eine

Mehr

Erfahrungsbericht Auslandssemester Sirindhorn International Institute of Technology (SIIT) 01/2015-05/2015

Erfahrungsbericht Auslandssemester Sirindhorn International Institute of Technology (SIIT) 01/2015-05/2015 Erfahrungsbericht Auslandssemester Sirindhorn International Institute of Technology (SIIT) 01/2015-05/2015 Zu meiner Person: Name: Andreas Kufner Studium: Master TUM- BWL (Operations- and Supply Chain

Mehr

Erfahrungsbericht - Auslandssemester. RMIT University Melbourne, Australien Wintersemester 2013 (Juli November 2013)

Erfahrungsbericht - Auslandssemester. RMIT University Melbourne, Australien Wintersemester 2013 (Juli November 2013) Erfahrungsbericht - Auslandssemester RMIT University Melbourne, Australien Wintersemester 2013 (Juli November 2013) Ich studiere International Business (Bachelor) an der FH Köln und habe das fünfte Semester

Mehr

Erfahrungsbericht Studium an der Staatlichen Lomonossov Universität Moskau Wintersemester 2012/13

Erfahrungsbericht Studium an der Staatlichen Lomonossov Universität Moskau Wintersemester 2012/13 Erfahrungsbericht Studium an der Staatlichen Lomonossov Universität Moskau Wintersemester 2012/13 Über mich Die Eindrücke eines Auslandssemesters fallen immer individuell aus. Darum ein paar Worte zu meiner

Mehr

Auslandssemester am National Institute of Design, Ahmedabad, India

Auslandssemester am National Institute of Design, Ahmedabad, India Auslandssemester am National Institute of Design, Ahmedabad, India Wintersemester 2013/2014 Erfahrungsbericht von Dennis Kehr Das Studium Das National Institute of Design (kurz NID) ist eine renommierte

Mehr

Erfahrungsbericht Free-Mover-Aufenthalt an der University of Linköping im WS 2010/11

Erfahrungsbericht Free-Mover-Aufenthalt an der University of Linköping im WS 2010/11 Erfahrungsbericht Free-Mover-Aufenthalt an der University of Linköping im WS 2010/11 (Stephan Joachim, Philipp Jung, Stefan Sproßmann) Dieser Erfahrungsbericht soll einen kleinen Einblick in unser Auslandssemester

Mehr

Erfahrungsbericht über ein Erasmus Auslandssemester an der Universidad de la Laguna (Santa Cruz de Tenerife, Spanien)

Erfahrungsbericht über ein Erasmus Auslandssemester an der Universidad de la Laguna (Santa Cruz de Tenerife, Spanien) Erfahrungsbericht über ein Erasmus Auslandssemester an der Universidad de la Laguna (Santa Cruz de Tenerife, Spanien) Dieter Schade Fakultät I V Abteilung Wirtschaft Wirtschaftsinformatik WS 2009/2010

Mehr

Double Degree Master HsH und RGU

Double Degree Master HsH und RGU Double Degree Master HsH und RGU Zu welchem Semester ist ein Studiumsbeginn zum Double Degree sinnvoll? Ein Studienstart im Wintersemester ermöglicht einen sinnvollen Aufbau des Double Degree mit der RGU.

Mehr

Erfahrungsbericht: Auslandssemester an der Universidad de Sevilla 2014/15

Erfahrungsbericht: Auslandssemester an der Universidad de Sevilla 2014/15 Erfahrungsbericht: Auslandssemester an der Universidad de Sevilla 2014/15 1.) Vorbereitung des Aufenthalts Sobald ihr von der FH Münster nominiert worden seid, müsst ihr nur noch darauf warten, dass ihr

Mehr

Erfahrungsbericht Warsaw School of Economics (SGH) Master Double - Degree 2014/15

Erfahrungsbericht Warsaw School of Economics (SGH) Master Double - Degree 2014/15 !!! Erfahrungsbericht Warsaw School of Economics (SGH) Master Double - Degree 2014/15 murat.nuruldaev@hotmail.com Murat Nuruldaev - 8. Juli 2015 Vorbereitung Nach der Einreichung meiner Bewerbungsunterlagen

Mehr

Erfahrungsbericht ISEP-Austausch WS 2012

Erfahrungsbericht ISEP-Austausch WS 2012 Erfahrungsbericht ISEP-Austausch WS 2012 Im Wintersemester 2012 habe ich ein Auslandssemester an der San Diego State University gemacht und konnte in den viereinhalb Monaten viele schöne Erfahrungen machen,

Mehr

Erfahrungsbericht über ein Auslandssemester am Chinesisch-Deutschen Hochschulkolleg (CDHK) der Tongji University in Shanghai, VR China

Erfahrungsbericht über ein Auslandssemester am Chinesisch-Deutschen Hochschulkolleg (CDHK) der Tongji University in Shanghai, VR China Erfahrungsbericht über ein Auslandssemester am Chinesisch-Deutschen Hochschulkolleg (CDHK) der Tongji University in Shanghai, VR China Name Studiengang Nicola Gundrum Wirtschaftsingenieurwesen Fachsemester

Mehr

Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA

Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA Name/Alter: Michael, 24 Universität/Stadt: University of Chicago, IL Studienfach: Studium Generale Zeitraum: September 2012 März 2013 Bewerbungsprozess Juni 2013

Mehr

Erfahrungsbericht. Vorbereitung

Erfahrungsbericht. Vorbereitung Erfahrungsbericht Name: Katsiaryna Matsulevich Heimathochschule: Brester Staatsuniversität namens A.S. Puschkin Gasthochschule: Pädagogische Hochschule Weingarten E-Mailadresse: kitsiam16@gmail.com Studienfach:

Mehr

Erfahrungsbericht Peking University HSBC Business School (PHBS), Shenzhen

Erfahrungsbericht Peking University HSBC Business School (PHBS), Shenzhen Erfahrungsbericht Peking University HSBC Business School (PHBS), Shenzhen Vorbereitung Mein Auslandssemester im Spring Term 2014 an der PHBS in Shenzhen war das erste Mal dass diese Kooperation ausgeführt

Mehr

Erfahrungsbericht von meinem Auslandssemester an der Pontificia Universidad Católica de Valparaíso in Chile

Erfahrungsbericht von meinem Auslandssemester an der Pontificia Universidad Católica de Valparaíso in Chile Erfahrungsbericht von meinem Auslandssemester an der Pontificia Universidad Católica de Valparaíso in Chile Stipendium: ABC Lateinamerika Heimathochschule: Hochschule Reutlingen (ESB Business School) Gasthochschule:

Mehr

Hochschule Reutlingen ESB Business School. MSc Wirtschaftsingenieur Logistics Management. Ho Chi Minh City University of Technology

Hochschule Reutlingen ESB Business School. MSc Wirtschaftsingenieur Logistics Management. Ho Chi Minh City University of Technology Erfahrungsbericht Programmlinie: BW-Stipendium für Studierende Heimatort: Heimathochschule Studiengang Austauschort: Austauschhochschule Reutlingen, Germany Hochschule Reutlingen ESB Business School MSc

Mehr

UNIVERSITÉ DE ROUEN WS 2011/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

UNIVERSITÉ DE ROUEN WS 2011/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER ERASMUS Erfahrungsbericht des Instituts für Romanistik UNIVERSITÉ DE ROUEN WS 2011/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden an:

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht zum Studium an der Technische Universität München (Name der Universität) Studiengang und -fach: Technologie und Management orientierte BWL In

Mehr

Université d Orléans WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

Université d Orléans WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Université d Orléans WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden an: Erasmus@romanistik.unigiessen.de Der Erfahrungsbericht soll

Mehr

E R A S M U S I N S P A N I E N

E R A S M U S I N S P A N I E N E R A S M U S I N S P A N I E N Aufenthalt an der Universidad de Huelva, Februar bis Juni 2010 Anreise: Wir drei Mädels sind nach der ersten Prüfungswoche an der PH Feldkirch von München nach Sevilla geflogen.

Mehr