JIBS - JÖNKÖPING INTERNATIONAL BUSINESS SCHOOL

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "JIBS - JÖNKÖPING INTERNATIONAL BUSINESS SCHOOL"

Transkript

1 JIBS - JÖNKÖPING INTERNATIONAL BUSINESS SCHOOL Erfahrungsbericht WS 2009/10 Mein Austauschsemester verbrachte ich an der JIBS in Jönköping. Jönköping ist die 10. größte Stadt Schwedens und liegt am zweitgrößten See Schwedens, der Vättersee und in der historischen Provinz Småland, Heimat von Astrid Lindgren. Die Universität ist zwar nicht so bekannt wie Lund, dafür kennt man auch alle International s und kann sogar sehr gute Kontakte zu schwedischen Studenten knüpfen. Ich bin glücklich, dass mir die Möglichkeit gegeben wurde und empfehle dieses Abenteuer war zu nehmen. Meine Wahl fiel auf Jönköping aufgrund der hohen Internationalität und den sehr guten Studienbedingungen. Zusätzlich bietet der Standort eine perfekte Lage um Land und Leute kennen zu lernen. 1. Universität und Organisation Die Jönköping University ist eine sehr junge und moderne Universität. Sie verfügt über eine ausgezeichnete Ausstattung wie z.b.: 10 Computerräume, vielen Gruppenräumen, eine moderne Bibliothek und 24-Stunden Zugang mit der Access Card. Die Universität ist in 4 Fakultäten unterteilt Business, Health Science, Education and Communication und Engineering. Mit über 750 Studenten aus 75 verschiedenen Staaten ist JIBS die internationalste Hochschule Schwedens. Aus diesem Grund verfügt JIBS über eine sehr übersichtliche Homepage und eine sehr gute Organisation für die Erasmusstudenten. Mit der Zusage für einen Erasmusplatz an der JIBS bekommt ihr ein Informationspaket mit allen wichtigen Unterlagen und Fristen. JIBS kann für eine Unterkunft für alle Studenten garantieren, sofern alle Fristen eingehalten werden. Für alle Fragen steht euch immer das Auslandsbüro am BWZ bzw. an der JIBS zur Verfügung. Das Wintersemester geht an der JIBS bis Weihnachten und das Sommersemester beginnt dann Mitte Jänner. Verpflichtende Teilnahme aller Austauschstudenten ist die Kick-off Week (siehe unten). Die Kick-off Week am Beginn des Wintersemesters ist nicht zu Vergleichen mit der im Jänner, da im August diese mit allen Studenten der Universität gefeiert wird. Im Allgemeinen ist der Besuch von August bis Dezember zu empfehlen. Dies liegt an der Anzahl der Studierenden (die Schweden absolvieren von Jänner bis Juli ihr eigenes Auslandssemester) sowie an den klimatischen Bedingungen. 2. Anreise Fly Niki, Air Berlin und AUA fliegen nach Stockholm Arlanda und nach Göteborg, Ryan Air von Bratislava zum Flughafen Stockholm Skavsta. Leider fliegen Fly Niki und Air Berlin nur mit Zwischenstopp nach Göteborg, aber dieser Flughafen ist am nächsten von allen anderen. Am Günstigsten gelegen sind die Flughäfen sind Göteborg Landvetter, Stockholm Skavsta und Stockholm Arlanae. Die Weiterfahrt erfolgt dann via Zug bzw. Bus. Schweden verfügt über ein sehr gut ausgebautes Bus- und Zugnetz. Ich selber bin mit Fly Niki bis Stockholm Arlanda gefolgen, dann mit dem Arlanda Express (wie CAT) nach Stockholm City (auch manchmal T-Centralen genannt) gefahren 1

2 und dann mit dem Zug weiter nach Jönköping. In Summe war das teurer als mit dem Bus. Im Folgenden einige Tipps für die Reiseplanung: Flughafen Göteborg Jönkping ReseC Mit dem Flughafenbus Flygbussarna zum Göteborg Nils E. Term (Bahnhof) und dann mit dem Swebus nach Jönköping Bus 830, Reisedauer ca. 2h von Göteborg nach Jönköping Flughafen Stockholm Arlanda Jönköping ReseC Nach Stockholm mit dem Arlanda Express (Ankunft Bahnhof) oder mit Flughafenbus Flygbussarna (Ankuft Busbahnhof, ist unterirdisch mit dem Bahnhof verbunden). Weiterfahrt mit dem Swedbus vom Busbahnhof Stockholm Cityterm nach Jönköping. Flughafen Stockholm Skavsta Jönköping ReseC Mit dem Flughafenbus Flygbussarna von Stockholm Skavsta bis nach Linköping und dann mit dem Swedbus von Linköping nach Jönköping. Ihr könnt alles online buchen. In den Swebus Bussen habt ihr auch Internetzugang gratis. Die Busse in Schweden sind allgemein mit mehr Komfort ausgestattet als in Österreich Unterkunft Ihr habt die Möglichkeit euch für einige vorgegebene Unterkünfte zu bewerben. Es ist leider nicht garantiert, dass ihr die gewünschte bekommt. Aber es wird euch auf jeden Fall eine andere Unterkunft organisiert. Genau wie mein Kollege, welcher schon im Sommersemester 2008 an der JIBS war, kam ich in Råslätt unter. Ich will euch keine Unterkunft empfehlen, weil man mit jeder Glück oder Pech haben kann. Jede Unterkunft hat ihr Vor- und Nachteile z.b. Råslätt liegt zwar weit draußen in einer Plattenbausiedlung, hat aber eine hervorragende Busverbindung, eine eigene Studentenorganisation, welche vergünstigte Monatskarten für die Öffis verkauft, Studentenpartys veranstaltet und einen eigenen Bus immer Mittwochs nach dem Akademien (siehe unten) anmietet. Jedoch lebt man dort in WGs, welche oft zur Isolation beitragen. Man muss dort aktiv nach Kommunikation suchen. Dies ist nicht der Fall, wenn man in einem Studentenheim wie Alpha House, Delta House, Match House oder Vilhelmsro lebt. Dort gibt es Gemeinschaftsküchen und Gemeinschaftsräume, wo sich jeder trifft und Partys stattfinden. Alpha House, Delta House und Match House sind Studentenheime, welche direkt in der Stadt liegen und gleich bei der Ausgehmeile. Am Kleinsten von den Studentenheimen in der Stadt ist das Match House, die anderen sind verhältnismäßig riesig und ungemütlich. Vilhelmsro und Zyklamen sind kleinere Studentenheime, welche fast am Ufer vom Vättern liegen. Jedoch ist die Busverbindung etwas dürftig, da nur alle halbe Stunde bzw. zu manchen Zeiten sogar nur stundenweise der Bus fährt und nach Sperrstunden (um 2 Uhr früh in ganz Schweden) muss man immer ein Taxi nehmen. Allerdings ist das Zusammenleben dort sehr empfehlenswert, da dort vorwiegend Austauschstudenten leben. In Råslätt variiert das immer je nach Semester zwischen Programm Students und Exchange Students. Eine ganz andere Wohnsituation bietet Gräshagen. Dort leben vorwiegend Studenten, welche mit einem ihnen bekannten Studenten aus der Heimat zusammen wohnen wollen. Dies kann man bei der Anmeldung bekannt geben. 2

3 Eines kann ich euch garantieren, egal welche Unterkunft ihr bekommt und was der erste Eindruck von dieser ist, am Ende von eurem Semester werdet ihr diese lieben und vermissen. 4. Kick-off Week Zu Beginn jedes Semesters gibt es eine Einführungswoche. Diese solltet man sich nicht entgehen lassen! Die größte Kick-off Week findet im August statt, da diese auch die erste Woche der normalen Studenten ist und somit die gesamte Universität involviert ist. Diese Woche wird von der Universität organisiert und enthält eine angenehme Mischung aus Vorträgen und Party. Ihr werdet vom Dekan der JIBS begrüßt, bekommt eine Einführung in das Intranet, habt Vorträge der Polizei, des Universitätseigenen Gesundheitszentrums und betreffend des Culture Clashes. Zu Beginn der Woche werdet ihr Fadder -Gruppen zu geteilt. Dies sind Studenten aus dem zweiten Bachelorjahr, welche eure Tutoren während der ersten Woche sind. Sie zeigen euch die Stadt, die wichtigsten Ämter, veranstalten für alle Erstsemestrigen und Auslandsstudenten diverse Informationsveranstaltungen und Partys. Eine Besonderheit in Schweden sind die Overalls. Jede Fachrichtung hat ihre eigene Farbe und diese werden die gesamte Kick-off Week getragen. JIBS hat die Farbe Grün. Ihr werdet am Anfang der Woche ein Package mit Eintritten und Overall kaufen. Aus Erfahrung würde ich euch zu dem Standardpackage raten und dann die zusätzlichen Eintritte vor Ort zahlen. In der ersten Woche müsst ihr viel Organisatorisches erledigen z.b. Internet. Die Universität hat alle Unterlagen zusammen gestellt und wird euch in dieser Woche hilfreich zur Seite stehen. 5. Kurse Das Semester ist auf zwei Halbsemester aufgeteilt. Da jeder Kurs 7,5 ECTS zählt, werden pro Halbsemester 2 Kurse belegt. Am Ende jedes Halbsemesters gibt es eine Prüfungswoche. Die Kurse haben prüfungsimmanenten Charakter. Am besten ihr versucht schon im Vorfeld bei den Vorgängern oder bei dem dortigen Studentenwerk (Studentenhus) euch über die Kurse zu informieren. Eine Besonderheit ist, dass in jedem Kurs eine Gruppenarbeit verfasst werden muss. Hört sich aber schlimmer an, als es eigentlich ist. In den Bachelorkurse ist man oft sogar zu sechst in einer Gruppe und es müssen 20 Seiten geschrieben werden. 6. Einkaufen In Schweden ist alles teurer als bei uns v.a. aber Lebensmitteln und Alkohol. Günstige Supermärkte sind Willy s, Netto und Lidl. Hemköp, ICA und Coop sind preislich um die Hälfte teurer, haben aber eine gute Auswahl. Eine Coop findet ihr im A6, dem Einkaufcenter in Jönköping. Dort findet ihr alles, obwohl es nicht so groß wie die SCS ist. Der IKEA befindet sich auch im A6. Da in Schweden der Staat das Monopol auf Alkohol hat, könnt ihr Alkohol über 3,5 % nur im Systembolaget kaufen. Jeglicher Alkohol ist um etliches teurer als in Österreich. Ein Beispiel: eine Flasche Absolut Wodka bekommt man in Österreich um ca. 14, in Schweden um 260 SEK. Es gibt zwei Systembolaget in Jönköping, einen direkt am Juneporten (Bahnhof und zentraler 3

4 Verkehrsknotenpunkt) und einen im A6. Achtung: Systembolaget macht am Samstag um 14 Uhr bzw. um 15 Uhr zu und öffnet erst wieder am Montag. 7. Essen IKEA bietet am Nachmittag ein günstiges Mittag/Abendessen an - 8 Köttbullar mit Kartoffeln um 16 SEK (8 Fleischbällchen plus Beilage um 1,60 ). Hoffe, das Angebot gibt s noch, denn wir haben das öfters genützt. So günstig könnt ihr nur essen, wenn ihr in einer Gruppe von mindestens 4 Leuten kocht. Eine andere Möglichkeit ist das After-Work. Dieses findet immer am Freitag ab 16 Uhr statt und ist ein All-inklusive-Buffet mit einem Getränk in fast allen Restaurants und Bars der Stadt. Empfehlenswert sind auch die Mittagsangebote in den Restaurants wie z.b. All-You-Can-Handle-Sushi im Chinesischen Restaurant am Juneporten. 8. Ausgehen Jönköping ist eine klassische Universitätsstadt. Daher gibt es einige Clubs wie Centrum, Karlsson, Huset oder Slivers. Allerdings haben diese keine Studentenpreise, wie das Akademien. Das Akademien ist ein Club, welcher von Studenten für Studenten geführt wird. Immer am Mittwoch hat er geöffnet und zwischen 21 Uhr und 22 Uhr ist freier Eintritt. Das Bier und der Cider kosten dort um die 29 SEK, was deutlich unter dem Normalpreis liegt. Im Akademien finden oft Konzerte und Themenwochen statt. Zudem ist es der Treffpunkt aller Auslandsstudenten. Sperrstunde ist in ganz Schweden 2 Uhr früh. Ein wichtiger Aspekt des Fortgehens ist der Dresscode in Schweden. Man geht immer sehr elegant in die Clubs, außer ins Akademien. Dort kann man auch in seinem Overall hin gehen. 9. Reisen Jönköping liegt ideal für Reisen. Es sind nur 2 Stunden mit dem Swebus nach Göteborg, 4 Stunden nach Stockholm bzw. nach Malmö. Das hört sich im Moment für einige von euch vielleicht als lang an, ist aber in einem Land, indem man vom Süden in den Norden 24 Stunden braucht sehr wenig. Swebus hat ein hervorragend ausgebautes Busnetz bis nach Oslo. Bei der Autovermietungsfirma AVIS haben Studenten der Universität einen günstigeren Tarif. In Schweden sind freie Kilometer bei Mietwägen Standard. Die International Association veranstaltet auch viele Ausflüge wie z.b. nach Kiruna oder auf die Insel Visingö, welche im Vättersee liegt. Der Höhepunkt jedes Semesters ist der ESN Boat-Trip, welcher meist von Stockholm nach Tallin führt und bei dem eine Fähre für alle Skandinavischen Studenten gemietet wird. 10. Sport Die Universität hat eine Kooperation mit dem Fitnessstudio Friskis & Svettis, deshalb bekommt man die Monatsmitgliedsschaft vergünstigt. Zudem wird auch Universitätssport angeboten. Außerdem befinden sich in Jönköping z.b. ein Erlebnis-Sport-Bad - das Rosenlundsbadet, eine Tennishalle und 4

5 eine Bowlinghalle. Råslätt verfügt über eine eigenes kleines Hallenbad mit Gerätekammer und einen Tennisplatz. Zudem befinden sich rund um Råslätt viele Laufwege. 11. Öffentliche Verkehrsmittel Das Bussystem ist in Jönköping sehr gut ausgebaut. Die Universität liegt zentral in der Stadt und ist mit jedem Bus erreichbar. Solltet ihr in Råslätt wohnen, bekommt ihr die Monatskarte um die Hälfte billiger. Ein Tipp an alle, die länger als ein Semester bleiben kauft euch ein gebrauchtes Fahrrad. Es gibt einen florierenden Markt unter den Studenten. Eure Fadders können euch diesbezüglich sicher weiter helfen. Versucht noch in der ersten Woche euch eines zu organisieren, danach gibt es fahrtüchtige gebrauchte Räder zu einem erhöhten Preis nur im Geschäft. Die Fahrradwege sind sehr gut ausgebaut und dank der Klimatischen Bedingungen, kann man fast das ganze Jahr Fahrrad fahren. Abschließend möchte ich noch erwähnen, dass der Erfahrungsbericht von Matthias Krimmel aus dem Sommersemester 2008 sehr detailliert und hilfreich ist. Mein Erfahrungsbericht ist eine Erweiterung, da ich das Wintersemester an der JIBS absolvierte. Im Folgenden findet ihr einige Bilder, um euch einen Eindruck von Jönköping zu geben. 5

Erfahrungsbericht Free-Mover-Aufenthalt an der University of Linköping im WS 2010/11

Erfahrungsbericht Free-Mover-Aufenthalt an der University of Linköping im WS 2010/11 Erfahrungsbericht Free-Mover-Aufenthalt an der University of Linköping im WS 2010/11 (Stephan Joachim, Philipp Jung, Stefan Sproßmann) Dieser Erfahrungsbericht soll einen kleinen Einblick in unser Auslandssemester

Mehr

Universität: Högskolan Dalarna. Land: Schweden, Falun

Universität: Högskolan Dalarna. Land: Schweden, Falun Name: Email: Universität: Högskolan Dalarna Land: Schweden, Falun Tel.: Zeitraum: SS 2011 Programm: Erasmus via FB 03 Fächer: Soziologie Erfahrungsbericht Hej hej! Dieser Erfahrungsbericht dient dazu,

Mehr

2. Anreise / Visum (Flug, Bahn) Persönliche Angaben Name, Vorname: Stöhr, Helen. Helen.stoehr@web.de Lund University Gastland: Gastuniversität:

2. Anreise / Visum (Flug, Bahn) Persönliche Angaben Name, Vorname: Stöhr, Helen. Helen.stoehr@web.de Lund University Gastland: Gastuniversität: Persönliche Angaben Name, Vorname: Studiengang an der FAU: E-Mail: Gastuniversität: Stöhr, Helen Sozialökonomik Helen.stoehr@web.de Lund University Gastland: Schweden Studiengang an der Gastuniversität:

Mehr

Internationale Beziehungen und Mobilitätsprogramme Fax: +43 / (0)316 / 873 6421. A - 8010 Graz

Internationale Beziehungen und Mobilitätsprogramme Fax: +43 / (0)316 / 873 6421. A - 8010 Graz PERSÖNLICHE DATEN: Name des/der Studierenden: Sarah Pycha (freiwillige Angabe) E-Mail: sarah_pycha@hotmail.com (freiwillige Angabe) Gastinstitution und Angabe der Fakultät / Gastunternehmen: Universität

Mehr

Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012

Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012 Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012 Vorbereitung Nach einem Informationsabend der Universität Trier im Jahr 2010, entschied ich mich am Erasmus Programm teilzunehmen. Ich entschied mich für

Mehr

Die Stadt. Auslandssemester in Schweden. Partneruniversität: Linnaeus University. Frederik Nußbaum

Die Stadt. Auslandssemester in Schweden. Partneruniversität: Linnaeus University. Frederik Nußbaum Die Stadt I Auslandssemester in Schweden Partneruniversität: Linnaeus University Frederik Nußbaum Die Stadt II Inhalt 1 DIE STADT... 3 2 DIE UNIVERSITÄT... 3 2.1 Campus... 4 2.2 Studentenheime... 4 3 KURSE...

Mehr

Erfahrungsbericht Trondheim 2011

Erfahrungsbericht Trondheim 2011 Erfahrungsbericht Trondheim 2011 Anreise Wenn man die Möglichkeit hat mit dem Auto nach Norwegen zu reisen, so würde ich diese Art definitiv empfehlen. Teilweise sind die öffentlichen Verbindungen zwischen

Mehr

ERASMUS Auslandssemester an der Linköping University. Erfahrungsbericht

ERASMUS Auslandssemester an der Linköping University. Erfahrungsbericht ERASMUS Auslandssemester an der Linköping University Erfahrungsbericht Wintersemester 2010/2011 Vorbereitung Gute Entscheidung! Du möchtest ins Ausland, nach Schweden, nur weißt du noch nicht so recht

Mehr

Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen 28.08.2011 21.12.2011. Copenhagen University College of Engineering. International Business Semester

Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen 28.08.2011 21.12.2011. Copenhagen University College of Engineering. International Business Semester Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen 28.08.2011 21.12.2011 Copenhagen University College of Engineering International Business Semester Ich war im Sommersemester 2011 im wunderschönen Kopenhagen und

Mehr

Internationale Beziehungen und Mobilitätsprogramme Fax: +43 / (0)316 / 873 6421. A - 8010 Graz

Internationale Beziehungen und Mobilitätsprogramme Fax: +43 / (0)316 / 873 6421. A - 8010 Graz PERSÖNLICHE DATEN: Name des/der Studierenden: Patrick Falk (freiwillige Angabe) E-Mail: (freiwillige Angabe) Gastinstitution und Angabe der Fakultät / Gastunternehmen: Glasgow - University of Strathclyde,

Mehr

Erfahrungsbericht. Karlstad, Schweden

Erfahrungsbericht. Karlstad, Schweden Erfahrungsbericht Karlstad, Schweden Wintersemester 2011/2012 Fakulty of Economics and Business Administration Vorbereitung Nach der Aufnahme in das ERASMUS Programm an meiner Heimatuniversität in Hannover

Mehr

Seinäjoki, Finnland Business School

Seinäjoki, Finnland Business School Erfahrungsbericht Auslandsstudium SeaMK University of Applied Sciences Seinäjoki, Finnland Business School WS 2013/14 September Dezember 2013 Wirtschaftsingenieurwesen Karolin Riedel Karolin.riedel@stud.fh-rosenheim.de

Mehr

LLP/E R F A H R U N G S B E R I C H T. Für Falun/Schweden

LLP/E R F A H R U N G S B E R I C H T. Für Falun/Schweden Name:* Universität: Högskolan Dalarna Email:* Land: Schweden Tel:* Zeitraum: 2011/12 Programm: Erasmus via FB 03 Fächer: Lehramt, L1 ( * diese Angaben sind freiwillig! ) Datum: 3/ Februar 2012 LLP/E R

Mehr

Universität Göteborg, Wintersemester 2012/2013, Erziehungswissenschaften

Universität Göteborg, Wintersemester 2012/2013, Erziehungswissenschaften Universität Göteborg, Wintersemester 2012/2013, Erziehungswissenschaften Im folgenden Text möchte ich über meine Erfahrungen und mein Studium an der Universität Göteborg berichten und somit künftigen Erasmusstudenten

Mehr

Fragebogen zum Auslandsstudium - ERFAHRUNGSBERICHT -

Fragebogen zum Auslandsstudium - ERFAHRUNGSBERICHT - Fragebogen zum Auslandsstudium - ERFAHRUNGSBERICHT - Ganz bestimmt geht Euch im Laufe Eures Auslandsaufenthaltes einige Male ein "Schade, dass wir das nicht vorher wussten!" durch den Kopf. Die Informationen,

Mehr

Högskolan i Halmstad Halmstad, Schweden Wintersemester 2012/13

Högskolan i Halmstad Halmstad, Schweden Wintersemester 2012/13 Erfahrungsbericht Högskolan i Halmstad Halmstad, Schweden Wintersemester 2012/13 1. Vorbereitung Die Bewerbungsfrist für das Wintersemester ist am 15. Februar des gleichen Jahres. Bis dahin muss man sich

Mehr

Erfahrungsbericht Linnaeus Universität Växjö/Schweden Frühlingssemester 2012 Von Anne Walther

Erfahrungsbericht Linnaeus Universität Växjö/Schweden Frühlingssemester 2012 Von Anne Walther Erfahrungsbericht Linnaeus Universität Växjö/Schweden Frühlingssemester 2012 Von Anne Walther 1 Die Vorbereitung Bei der Wahl meines Masterstudienplatzes habe ich mich unter anderem für die Universität

Mehr

Auslandssemester an der Lappeenranta University of Technology (LUT)

Auslandssemester an der Lappeenranta University of Technology (LUT) 1 Auslandssemester an der Lappeenranta University of Technology (LUT) Erfahrungsbericht 18.08.13-21.12.13 Bewerbung und Vorbereitung Die ERASMUS-Bewerbung an der RWTH ist relativ leicht. Auch wenn es immer

Mehr

Erfahrungsbericht zum Auslandssemester in Seinäjoki, Finnland

Erfahrungsbericht zum Auslandssemester in Seinäjoki, Finnland Erfahrungsbericht zum Auslandssemester in Seinäjoki, Finnland Einleitung Ich studiere Wirtschaftsinformatik an der Hochschule Rosenheim. Das Auslandsemester in Seinäjoki war mein 3. Semester. Ich war dort

Mehr

Auslandssemester SS 2015 in Trollhättan, Schweden

Auslandssemester SS 2015 in Trollhättan, Schweden Auslandssemester SS 2015 in Trollhättan, Schweden Eins schon mal vorab wenn du dir unsicher bist, ob du ein Auslandssemester absolvieren sollst oder nicht - sage ich dir eins: ES WIRD DIE BESTE ERFAHRUNG

Mehr

Erfahrungsbericht ISEP-Austausch WS 2012

Erfahrungsbericht ISEP-Austausch WS 2012 Erfahrungsbericht ISEP-Austausch WS 2012 Im Wintersemester 2012 habe ich ein Auslandssemester an der San Diego State University gemacht und konnte in den viereinhalb Monaten viele schöne Erfahrungen machen,

Mehr

Erasmus Erfahrungsbericht Sommersemester 2013 04.02-07.06.2013 Tilburg, Holland

Erasmus Erfahrungsbericht Sommersemester 2013 04.02-07.06.2013 Tilburg, Holland Erasmus Erfahrungsbericht Sommersemester 2013 04.02-07.06.2013 Tilburg, Holland Nadine Krammer DHBW Stuttgart, WMUK11G1 Dienstleistungsmanagement Medien & Kommunikation Vorbereitung Ich habe mich relativ

Mehr

Fragebogen zum Auslandsstudium - ERFAHRUNGSBERICHT -

Fragebogen zum Auslandsstudium - ERFAHRUNGSBERICHT - Fragebogen zum Auslandsstudium - ERFAHRUNGSBERICHT - Ganz bestimmt geht Euch im Laufe Eures Auslandsaufenthaltes einige Male ein "Schade, dass wir das nicht vorher wussten!" durch den Kopf. Die Informationen,

Mehr

Erfahrungsbericht Auslandssemester: Poznan WS 2014/15. University of Economics. Studiengang: Wirtschaftsingenieurwesen

Erfahrungsbericht Auslandssemester: Poznan WS 2014/15. University of Economics. Studiengang: Wirtschaftsingenieurwesen Erfahrungsbericht Auslandssemester: Poznan WS 2014/15 University of Economics Studiengang: Wirtschaftsingenieurwesen Erfahrungsbericht Seite 1 1. Bewerbung Alle nötigen Informationen für das Bewerbungsverfahren

Mehr

Feedback-Bogen Austauschprogramme

Feedback-Bogen Austauschprogramme Feedback-Bogen Austauschprogramme Partner-Universität: Linköpings Universitet Auslandsaufenthalt (von - bis): 01.08.2011-15.01.2012 Vorbereitungen in Deutschland a) Visum (falls notwendig) Ein Visum wird

Mehr

Auslandsaufenthalt in Dublin. Dublin Business School

Auslandsaufenthalt in Dublin. Dublin Business School Auslandsaufenthalt in Dublin Dublin Business School Lisa Schanné Lisa.schanne@gmx.de BWL-Tourismus Dublin, Dublin Business School 5. Semester, September bis Dezember 2013 Vorbereitung Für mich persönlich

Mehr

Auslandssemester an der Anglia Ruskin University (ARU) in Cambridge, UK - Erfahrungsbericht

Auslandssemester an der Anglia Ruskin University (ARU) in Cambridge, UK - Erfahrungsbericht Auslandssemester an der Anglia Ruskin University (ARU) in Cambridge, UK - Erfahrungsbericht Studiengang an der DHBW: BWL International Business Zeitraum: 10.09.2010 bis 10.01.2011 Kurs an der ARU: Visiting

Mehr

Anreise. Unterkunft. Praktikum

Anreise. Unterkunft. Praktikum Vorbereitung Schon vor dem Beginn meines Chemie-Studiums war klar, ich möchte im Laufe des Studiums ein Auslands-Semester oder Praktikum machen. Im neunten Semester, also dem dritten Semester im Master

Mehr

Erfahrungsbericht Erasmus in Falun (Schweden)

Erfahrungsbericht Erasmus in Falun (Schweden) Erfahrungsbericht Erasmus in Falun (Schweden) von Theresa Tschofen und Nathalie Gächter Anreise Aufgrund von den Prüfungen im Jänner konnten wir leider erst Mitte Februar anreisen und verpassten somit

Mehr

Auslandssemester an der Anglia Ruskin University in Cambridge, UK. Bericht von Sonja Vennemann WSP09A Wintersemester 2011/12

Auslandssemester an der Anglia Ruskin University in Cambridge, UK. Bericht von Sonja Vennemann WSP09A Wintersemester 2011/12 Auslandssemester an der Anglia Ruskin University in Cambridge, UK Bericht von Sonja Vennemann WSP09A Wintersemester 2011/12 Bewerbung Das Bewerbungsverfahren beginnt relativ früh, da zuerst die Bewerbung

Mehr

Humboldt-Universität zu Berlin. ERASMUS-SMS-Studienbericht 2009/10

Humboldt-Universität zu Berlin. ERASMUS-SMS-Studienbericht 2009/10 Humboldt-Universität zu Berlin ERASMUS-SMS-Studienbericht 2009/10 Dieser Bericht über Ihre Erfahrungen bietet für das ERASMUS-Programm wertvolle Informationen, die sowohl zukünftigen Studierenden nützen,

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT. UNTERKUNFT: Wie haben Sie Ihre Unterkunft gefunden? Internationale Beziehungen und Mobilitätsprogramme Fax: +43 / (0)316 / 873 6421

ERFAHRUNGSBERICHT. UNTERKUNFT: Wie haben Sie Ihre Unterkunft gefunden? Internationale Beziehungen und Mobilitätsprogramme Fax: +43 / (0)316 / 873 6421 ERFAHRUNGSBERICHT PERSÖNLICHE DATEN: Name des/der Studierenden: Nathan Torggler (freiwillige Angabe) Matrikelnummer: (freiwillige Angabe) E-Mail: nathan.torggler@student.tugraz.at (freiwillige Angabe)

Mehr

Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School

Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School Entscheidung Mein Auslandssemester habe ich an der Estonian Business School in Tallinn absolviert. Viele meiner

Mehr

Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein

Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein Im Wintersemester 2012/13 habe ich ein Auslandssemester an der Marmara Universität in Istanbul absolviert. Es war eine

Mehr

Fragebogen zum Auslandssemester

Fragebogen zum Auslandssemester Fragebogen zum Auslandssemester Land Russland Stadt Kaliningrad Universität Immanuel Kant University Zeitraum WS 2011/12 Fächer in Gießen Russisch, Port, BWL Russisch Sprachkurse, BWL: IT und Fächer im

Mehr

Freiformulierter Erfahrungsbericht

Freiformulierter Erfahrungsbericht Freiformulierter Erfahrungsbericht Studium im Ausland Grunddaten Fakultät/ Fach: Business Administration, M. Sc. Jahr/Semester: WiSe 13/14 Land: Finnland (Partner)Hochschule/ Lappeenranta University of

Mehr

Erfahrungsbericht Erasmus Malta SS2014

Erfahrungsbericht Erasmus Malta SS2014 Erfahrungsbericht Erasmus Malta SS2014 Ich studiere an der Fakultät 6 Mechatronik und Feinwerktechnik Master. An der Uni Malta habe ich mein letztes Semester und meine Masterarbeit absolviert. Die Entscheidung

Mehr

Erfahrungsbericht Auslandsstudium. Wilfrid Laurier University. Fall Term 2009. Tabea Wagener

Erfahrungsbericht Auslandsstudium. Wilfrid Laurier University. Fall Term 2009. Tabea Wagener Erfahrungsbericht Auslandsstudium Wilfrid Laurier University Fall Term 2009 Tabea Wagener Vorbereitung Allgemeines Die WLU ist eine Partneruniversität der Philipps-Universität Marburg, daher liefen die

Mehr

ERASMUS - Erfahrungsbericht

ERASMUS - Erfahrungsbericht ERASMUS - Erfahrungsbericht University of Jyväskylä Finnland September bis Dezember 2012 Von Eike Kieras 1 Inhaltsverzeichnis Auswahl des Landes und Bewerbung... 3 Planung... 3 Ankunft und die ersten Tage...

Mehr

Tel:* Zeitraum: 2010/11. Programm: Erasmus via FB 09 Fächer: Kulturanthropologie

Tel:* Zeitraum: 2010/11. Programm: Erasmus via FB 09 Fächer: Kulturanthropologie Name:* Email:* Universität: Stockholm University Land: Schweden Tel:* Zeitraum: 2010/11 Programm: Erasmus via FB 09 Fächer: Kulturanthropologie und Europäische Ethnologie Erfahrungsbericht des Auslandssemesters

Mehr

Erfahrungsbericht MolMed

Erfahrungsbericht MolMed Erfahrungsbericht MolMed Zielland/Ort: China/ Shanghai Platz erhalten durch: (Universität/Fakultät/Privat): Fakultät Bei privater Organisation: Mussten Studiengebühren bezahlt werden? Universität: Tongji

Mehr

Auslandssemester an der Södertörns Högskola im WS 2015/16 Fachrichtung: BWL mit juristischem Schwerpunkt

Auslandssemester an der Södertörns Högskola im WS 2015/16 Fachrichtung: BWL mit juristischem Schwerpunkt Auslandssemester an der Södertörns Högskola im WS 2015/16 Fachrichtung: BWL mit juristischem Schwerpunkt Vorbereitung Bevor ich mein Studium an der Carl-von-Ossietzky Universität begann, hatte ich bereits

Mehr

Gastuniversität: Université de Poitiers. Aufenthaltsdauer: von September 2011 bis Jänner 2012 BITTE GLIEDERN SIE DEN BERICHT IN FOLGENDE PUNKTE:

Gastuniversität: Université de Poitiers. Aufenthaltsdauer: von September 2011 bis Jänner 2012 BITTE GLIEDERN SIE DEN BERICHT IN FOLGENDE PUNKTE: STUDIERENDEN-ENDBERICHT 2011/2012 Gastuniversität: Université de Poitiers Aufenthaltsdauer: von September 2011 bis Jänner 2012 Studienrichtung: Sozialwirtschaft BITTE GLIEDERN SIE DEN BERICHT IN FOLGENDE

Mehr

ALLGEMEINES Wie hoch waren die monatlichen Kosten für? Unterbringung: 0 Verpflegung: 200 Fahrtkosten: 0 Kosten für Kopien, Skripten, etc.

ALLGEMEINES Wie hoch waren die monatlichen Kosten für? Unterbringung: 0 Verpflegung: 200 Fahrtkosten: 0 Kosten für Kopien, Skripten, etc. PERSÖNLICHE DATEN: Name des/der Studierenden: (freiwillige Angabe) E-Mail: (freiwillige Angabe) Gastinstitution und Angabe der Fakultät / Gastunternehmen: The University of Vermont Studienrichtung an der

Mehr

Erfahrungsbericht WS 07/08 in Skövde (Schweden)

Erfahrungsbericht WS 07/08 in Skövde (Schweden) Erfahrungsbericht WS 07/08 in Skövde (Schweden) 1. Bewerbung/ Vorbereitung Die Bewerbung für das Erasmusprogramm in Skövde ist relativ einfach, nimmt allerdings auch einige Zeit in Anspruch. Zunächst sollte

Mehr

Erfahrungsbericht über Auslandssemester an der Universidad de Jaén.

Erfahrungsbericht über Auslandssemester an der Universidad de Jaén. Erfahrungsbericht über Auslandssemester an der Universidad de Jaén. Europa Universität Viadrina Sommersemester 2012 Vorbereitung Da sowohl die Europa Universität Viadrina in Frankfurt (Oder) als auch die

Mehr

STUDY ABROAD REPORT. Dieser Bericht ist ein Bestandteil Deines Auslandsaufenthaltes und der Vermittlung durch ISMA an eine Partneruniversität der MSM.

STUDY ABROAD REPORT. Dieser Bericht ist ein Bestandteil Deines Auslandsaufenthaltes und der Vermittlung durch ISMA an eine Partneruniversität der MSM. STUDY ABROAD REPORT Dieser Bericht ist ein Bestandteil Deines Auslandsaufenthaltes und der Vermittlung durch ISMA an eine Partneruniversität der MSM. Der Bericht sollte die unten aufgeführten Informationen

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT AUS ZÜRICH

ERFAHRUNGSBERICHT AUS ZÜRICH ERFAHRUNGSBERICHT AUS ZÜRICH ROMANA HAUSER ERASMUSSEMESTER 14.9. 17.12.2010 Organisatorische und fachliche Betreuung an der Gasthochschule, Kontakt zu Dozierenden und Studierenden Die Organisation und

Mehr

Erfahrungsbericht Auslandsstudium in Jönköping, Schweden Architektur SS 2012

Erfahrungsbericht Auslandsstudium in Jönköping, Schweden Architektur SS 2012 Erfahrungsbericht Auslandsstudium in Jönköping, Schweden Architektur SS 2012 Inhaltsverzeichnis - Vorbereitung und Ankunft - Unterkunft - Studium an der Gasthochschule - Freizeit - Fazit Vorbereitung Ankunft

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER VALENCIA

ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER VALENCIA 21.02.2013 UNIVERSITAT POLITÈCNICA ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER VALENCIA Vanessa Wolf Wirtschaftsingenieurwesen 7. Semester Auslandssemester Valencia Vanessa Wolf Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung...

Mehr

Skala 1-5: 1=hervorragend, 5= gering/ nicht vorhanden. Von wem erhielten Sie die Informationen?

Skala 1-5: 1=hervorragend, 5= gering/ nicht vorhanden. Von wem erhielten Sie die Informationen? Erfahrungsbericht 1. Allgemein Ihr Studienfach in Bonn: Physik Name der Gasthochschule: Helsingin Yliopisto Gastland: Finnland Unterrichtssprache(n) an der Gasthochschule: Finnisch, Englisch, (Schwedisch)

Mehr

UNTERKUNFT: Internationale Beziehungen und Mobilitätsprogramme Fax: +43 / (0)316 / 873 6421. A - 8010 Graz

UNTERKUNFT: Internationale Beziehungen und Mobilitätsprogramme Fax: +43 / (0)316 / 873 6421. A - 8010 Graz PERSÖNLICHE DATEN: Name des/der Studierenden: Magdalena Truger (freiwillige Angabe) E-Mail: magdalena.truger@student.tugraz.at (freiwillige Angabe) Gastinstitution und Angabe der Fakultät / Gastunternehmen:

Mehr

ERASMUS Auslandssemester an der Linköping University

ERASMUS Auslandssemester an der Linköping University ERASMUS Auslandssemester an der Linköping University Erfahrungsbericht Erfahrungsbericht Wintersemester 2012/2013 Inhalt Allgemeine Informationen... 2 Bewerbungsprozedere... 2 Kurswahl... 3 Anreise...

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT Sophia Bührer, WSP13a

ERFAHRUNGSBERICHT Sophia Bührer, WSP13a ERFAHRUNGSBERICHT Sophia Bührer, WSP13a Buehrer.sophia@web.de Paris INSEEC Business School Oktober - Dezember 2015 Bewerbung, Vorbereitung, Wohnungssuche, Anreise Das International Office der DHBW ist

Mehr

Erfahrungsbericht über Auslandsaufenthalt an der Aberystwyth University, Wales

Erfahrungsbericht über Auslandsaufenthalt an der Aberystwyth University, Wales Erfahrungsbericht über Auslandsaufenthalt an der Aberystwyth University, Wales Sarah Dinkel Wirtschaftswissenschaften Universität Würzburg Wintersemester 14/15 Email: Sarah.Dinkel@web.de 1. Vorbereitung

Mehr

Erfahrungsbericht. Auslandssemester in Seinäjoki, Finnland WS 2014/15. Studiengang: Wirtschaftsingenieurwesen. Philipp Schmieder

Erfahrungsbericht. Auslandssemester in Seinäjoki, Finnland WS 2014/15. Studiengang: Wirtschaftsingenieurwesen. Philipp Schmieder Erfahrungsbericht Auslandssemester in Seinäjoki, Finnland WS 2014/15 Studiengang: Wirtschaftsingenieurwesen Philipp Schmieder Inhalt 1. Angaben zum Auslandsstudium 2. Vorbereitung 3. Unterkunft 4. Studium

Mehr

Erfahrungsbericht ERASMUS-Auslandssemster SS 2010

Erfahrungsbericht ERASMUS-Auslandssemster SS 2010 Erfahrungsbericht ERASMUS-Auslandssemster SS 2010 von Kristina Obermüller Vorbereitung Eine rechtzeitige und gründliche Vorbereitung ist ratsam. Ich habe relativ früh begonnen, um diverse Formulare und

Mehr

Erfahrungsbericht ERASMUS- Auslandssemester Lissabon

Erfahrungsbericht ERASMUS- Auslandssemester Lissabon Erfahrungsbericht ERASMUS- Auslandssemester Lissabon ISEG - Instituto Superior de Economia e Gestão Universidade de Lisboa WS 13/14 Vorbereitung Für mich war schon vor dem Studium klar, dass ich ein Auslandssemester

Mehr

MESSER, CARINA. Pädagogische Hochschule Weingarten. Gasthochschule: Universidad de Extremadura (Spanien) Studienfach: Medien- und Bildungsmanagement

MESSER, CARINA. Pädagogische Hochschule Weingarten. Gasthochschule: Universidad de Extremadura (Spanien) Studienfach: Medien- und Bildungsmanagement MESSER, CARINA Pädagogische Hochschule Weingarten Gasthochschule: Universidad de Extremadura (Spanien) Studienfach: Medien- und Bildungsmanagement 7. Semester Abschluss: Bachelor of Arts Zeitraum: WiSe

Mehr

Mein Auslandssemester in Schweden Högskolan i Borås 01.02. 07.06.09

Mein Auslandssemester in Schweden Högskolan i Borås 01.02. 07.06.09 Mein Auslandssemester in Schweden Högskolan i Borås 01.02. 07.06.09 Hanna Fritz hanna.fritz@gmx.de 3. Semester Studiengang: Textiltechnologie Textilmanagement Schwerpunkt: Textilmanagement (Master) Hochschule

Mehr

Erfahrungsbericht Victoria University Melbourne. Wintersemester 12/13

Erfahrungsbericht Victoria University Melbourne. Wintersemester 12/13 Erfahrungsbericht Victoria University Melbourne Wintersemester 12/13 Inhalt 1. Vor dem Auslandssemester...3 1.1 Bewerbung...3 1.2 Anreise und Visum...4 1.3 Unterkunft...5 1.4 Kurse wählen...6 1.5 Sonstiges...6

Mehr

Erasmus-Erfahrungsbericht Kopenhagen SoSe 2012

Erasmus-Erfahrungsbericht Kopenhagen SoSe 2012 Erasmus-Erfahrungsbericht Kopenhagen SoSe 2012 Ich verbrachte das Sommersemester 2012 als Austauschstudentin an der Universität Kopenhagen, bevor ich genauer auf bestimmte Aspekte eingehe, möchte ich festhalten,

Mehr

ALLGEMEINES Wie hoch waren die monatlichen Kosten für? Kosten für Kopien, Skripten, etc.: 100

ALLGEMEINES Wie hoch waren die monatlichen Kosten für? Kosten für Kopien, Skripten, etc.: 100 PERSÖNLICHE DATEN: Name des/der Studierenden: (freiwillige Angabe) E-Mail: (freiwillige Angabe) Gastinstitution und Angabe der Fakultät / Gastunternehmen: NTNU Studienrichtung an der TU Graz: Architektur

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT. Alexandra Schneller. AlexandraSchneller@gmx.de. DHBW Mannheim BWL, Handel 2009-2012

ERFAHRUNGSBERICHT. Alexandra Schneller. AlexandraSchneller@gmx.de. DHBW Mannheim BWL, Handel 2009-2012 ERFAHRUNGSBERICHT Alexandra Schneller AlexandraSchneller@gmx.de DHBW Mannheim BWL, Handel 2009-2012 Anglia Ruskin University Cambridge WS 2011 (5. Semester) 1. VORBEREITUNG DES AUFENTHALTS Für das Auslandssemester

Mehr

Valdosta State University WS 2010/2011

Valdosta State University WS 2010/2011 Valdosta State University WS 2010/2011 Vorbereitung Anfang 2010 habe ich beschlossen ein Auslandssemester in den USA zu absolvieren. Motivation hierfür war für mich vor allem Erfahrung im Ausland zu sammeln

Mehr

Erfahrungsbericht. Metropolia, Helsinki. Katharina Sieber ICM WS/2013 Fachsemester 3

Erfahrungsbericht. Metropolia, Helsinki. Katharina Sieber ICM WS/2013 Fachsemester 3 Erfahrungsbericht Metropolia, Helsinki Katharina Sieber ICM WS/2013 Fachsemester 3 1 meet the Finns 0 C ist für einen Finnen das Ende der warmen Temperaturen. Donnerstags isst ein wahrer Finne Erbsensuppe

Mehr

Mein Auslandssemester an der Universidad de Jaén

Mein Auslandssemester an der Universidad de Jaén Mein Auslandssemester an der Universidad de Jaén Fakultät 09, WS 12/13 Bewerbung Das Bewerbungsverfahren der Universität ist unkompliziert. Nach der Zusage durch die Hochschule München erhält man 1 2 Wochen

Mehr

FINNLAND. Leben Reisen Studium. Christine Gunia

FINNLAND. Leben Reisen Studium. Christine Gunia FINNLAND 2014 Leben Reisen Studium Christine Gunia Inhalt Vorbereitungen 3 Die Reise 4 Studium 5 Reisebericht 6 Finanzen 7 Es lohnt sich! 8 Links 9 VORBEREITUNGEN Vorbereitung des Auslandsaufenthaltes,

Mehr

Auslandssemester in Tampere/Finnland von Matthias Krumm

Auslandssemester in Tampere/Finnland von Matthias Krumm Auslandssemester in Tampere/Finnland von Matthias Krumm 1 Haussee, 10min von der Wohnung entfernt Die Frage, die einem oft gestellt wird: Wieso Tampere und wo ist das überhaupt? lässt sich ganz einfach

Mehr

Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Nürnberg FAU Erlangen-Nürnberg Erfahrungsbericht Auslandsstudium

Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Nürnberg FAU Erlangen-Nürnberg Erfahrungsbericht Auslandsstudium Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Nürnberg FAU Erlangen-Nürnberg Erfahrungsbericht Auslandsstudium Studiengang an der WISO: International Business Studies Gastuniversität: Södertörn University Gastland:

Mehr

ERASMUS-Erfahrungsbericht aus Leuven (SoSe 2006)

ERASMUS-Erfahrungsbericht aus Leuven (SoSe 2006) ERASMUS-Erfahrungsbericht aus Leuven (SoSe 2006) Ich habe ein Semester an der Katholischen Universität Leuven (K.U. Leuven) im Rahmen des ERASMUS-Austauschprogramms studiert. Meine Erfahrungen, persönlichen

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Technische Hochschule Ingolstadt Studiengang und -fach: Luftfahrttechnik In welchem Fachsemester befinden Sie sich momentan? 2. In welchem

Mehr

Erfahrungsbericht. Aufenthaltsdauer: Sommersemester Februar bis Mai 2013 Studienfach: Wirtschaftsinformatik

Erfahrungsbericht. Aufenthaltsdauer: Sommersemester Februar bis Mai 2013 Studienfach: Wirtschaftsinformatik Erfahrungsbericht Austauschprogramm zwischen der Hochschule für Angewandte Wissenschaften München und der Hong Kong University of Science and Technology Aufenthaltsdauer: Sommersemester Februar bis Mai

Mehr

Erasmusbericht. Fh Campus Wien. Soziale Arbeit

Erasmusbericht. Fh Campus Wien. Soziale Arbeit Erasmusbericht Fh Campus Wien Soziale Arbeit SS 2012 Die Fachhochschule Seit Herbst 2009 befindet sich ein Großteil der Studiengänge der FH Campus Wien im Stammhaus in der Favoritenstraße 226 in Wien 10.

Mehr

Erfahrungsbericht Oslo Wintersemester 2013/2014

Erfahrungsbericht Oslo Wintersemester 2013/2014 Erfahrungsbericht Oslo Wintersemester 2013/2014 Vorbereitung: Nach genauer Vorstellung über den Studienaufenthalt habe ich mich mit der Universität in Oslo über das Internet und per Telefon in Verbindung

Mehr

Internationale Beziehungen und Mobilitätsprogramme Fax: +43 / (0)316 / 873 6421. A - 8010 Graz

Internationale Beziehungen und Mobilitätsprogramme Fax: +43 / (0)316 / 873 6421. A - 8010 Graz PERSÖNLICHE DATEN: Name des/der Studierenden: (freiwillige Angabe) E-Mail: (freiwillige Angabe) Gastinstitution und Angabe der Fakultät / Gastunternehmen: Stockholm University - Department of Computer

Mehr

Erasmus Erfahrungsbericht

Erasmus Erfahrungsbericht Erasmus Erfahrungsbericht Linnaeus University, Sweden WS 2012/2013 27.August 2012 bis 17.Januar 2013 Patrick Hillenbrand patrick.hillenbrand@web.de Holzbau und Ausbau Vorbereitung Die Vorbereitung fing

Mehr

Fachhochschule Lübeck. Erfahrungsbericht zu meinem ERASMUS-Aufenthalt in Valéncia

Fachhochschule Lübeck. Erfahrungsbericht zu meinem ERASMUS-Aufenthalt in Valéncia Fachhochschule Lübeck Informationstechnologie und Gestaltung 19.07.2011 Erfahrungsbericht zu meinem ERASMUS-Aufenthalt in Valéncia Markus Schacht Matrikelnummer 180001 Fachsemester 6 markus.schacht@stud.fh-luebeck.de

Mehr

Vorbereitung des Aufenthalts

Vorbereitung des Aufenthalts Erfahrungsbericht Name: Sonja Watermann Email: sonja2906@hotmail.com Gasthochschule: Universidad de Belgrano, Buenos Aires Heimathochschule: Berufsakademie Mannheim Studiengang: International Business

Mehr

Auslandssemester in Salamanca 2013 (Sommersemester)

Auslandssemester in Salamanca 2013 (Sommersemester) Auslandssemester in Salamanca 2013 (Sommersemester) Einleitung: In diesem Bericht möchte ich mein Auslandssemester in Salamanca im Sommersemester 2013 für Interessierte darstellen. Zum Zeitpunkt des Auslandssemesters

Mehr

Erfahrungsbericht: Istanbul University

Erfahrungsbericht: Istanbul University Erfahrungsbericht: Istanbul University Wintersemester 2015/16 Für den Inhalt dieses Berichts trage ich die alleinige Verantwortung Vorbereitung des Auslandsaufenthalts Wie im Studienverlaufsplan vorgeschrieben,

Mehr

ALLGEMEINES Wie hoch waren die monatlichen Kosten für? Unterbringung: 3.153 SEK Verpflegung: 2.500 SEK Fahrtkosten:

ALLGEMEINES Wie hoch waren die monatlichen Kosten für? Unterbringung: 3.153 SEK Verpflegung: 2.500 SEK Fahrtkosten: PERSÖNLICHE DATEN: Name des/der Studierenden: Vidovic Carina (freiwillige Angabe) E-Mail: (freiwillige Angabe) Gastinstitution und Angabe der Fakultät / Gastunternehmen: Linköping Universitet, Institute

Mehr

Erfahrungsbericht über meine Theoriephase in Taiwan an der Providence University

Erfahrungsbericht über meine Theoriephase in Taiwan an der Providence University Erfahrungsbericht über meine Theoriephase in Taiwan an der Providence University Zeitraum: September 2013 Januar 2014 Semester: 3. Semester Studienfach: International Business Entscheidung und Bewerbung

Mehr

Erfahrungsbericht WS2013/2014. Auslandssemester an der Kyungpook National University, Korea

Erfahrungsbericht WS2013/2014. Auslandssemester an der Kyungpook National University, Korea Erfahrungsbericht WS2013/2014 Auslandssemester an der Kyungpook National University, Korea Inhalt 1. Vorstellung 2. Motivation 3. Vorbereitung 4. Die Universität 5. Meine Kurse 6. Stadt Daegu 7. Koreanische

Mehr

Erfahrungsbericht. Kokkola Wintersemester 2014 s12b7b@umwelt-campus.de

Erfahrungsbericht. Kokkola Wintersemester 2014 s12b7b@umwelt-campus.de Erfahrungsbericht Kokkola Wintersemester 2014 s12b7b@umwelt-campus.de Erstmal muss ich sagen, dass ich eine wirklich tolle Zeit in Kokkola hatte und ich ein Auslandssemester jedem empfehlen kann. Ich hoffe

Mehr

Erfahrungsbericht meines ERASMUS-Auslandssemester in Malta. Sommersemester 2012 FK 06

Erfahrungsbericht meines ERASMUS-Auslandssemester in Malta. Sommersemester 2012 FK 06 Erfahrungsbericht meines ERASMUS-Auslandssemester in Malta. Sommersemester 2012 FK 06 Erfahrungsbericht Malta Das Bewerbungsprocedere habe ich nach den Anweisungen unserer Hochschule ausgeführt und es

Mehr

University of Southern Denmark, WS 2014/2015, Business and Social Sciences (BWl Schwerpunkt Logistik)

University of Southern Denmark, WS 2014/2015, Business and Social Sciences (BWl Schwerpunkt Logistik) University of Southern Denmark, WS 2014/2015, Business and Social Sciences (BWl Schwerpunkt Logistik) 1. Vorbereitung Ich habe mein Auslandssemester im Wintersemester 2014/2015 absolviert. Um einen Platz

Mehr

Mathematik. Caroline Kölbl Erasmus

Mathematik. Caroline Kölbl Erasmus Erfahrungsbericht zum Auslandsstudium/ praktikum A. Angaben zur Person Name: Vorame: Email: Schmalkalt Susanne susi.sm@hotmail.de B. Studium Studienfach: Semsterzahl (zu Beginn des Auslandsaufenthaltes):

Mehr

Erfahrungsbericht. University of Newcastle, Australia. Stefan Köck. Geburtsdatum 12.01.1989. Semester 6. 19. Juli 2009 23.

Erfahrungsbericht. University of Newcastle, Australia. Stefan Köck. Geburtsdatum 12.01.1989. Semester 6. 19. Juli 2009 23. Erfahrungsbericht University of Newcastle, Australia 19. Juli 2009 23. Dezember 2009 Name Stefan Köck Geburtsdatum 12.01.1989 Studiengang Hochschule Betriebswirtschaft Deggendorf Semester 6 Gliederung

Mehr

Erfahrungsbericht über mein Auslandssemster an der ESCE Paris im WS 2010/2011

Erfahrungsbericht über mein Auslandssemster an der ESCE Paris im WS 2010/2011 Erfahrungsbericht über mein Auslandssemster an der ESCE Paris im WS 2010/2011 Name: Kristin Schmidt Studiengang: Betriebswirtschaftslehre Semester im Ausland: 5. Fachsemester Wie kam es dazu? Ich wollte

Mehr

ERASMUS Erfahrungsbericht. University of Oulu, Finland - Spring 2013

ERASMUS Erfahrungsbericht. University of Oulu, Finland - Spring 2013 ERASMUS Erfahrungsbericht University of Oulu, Finland - Spring 2013 Univerität von Oulu Vorbereitungen in Deutschland Die Vorbereitungen für das Auslandssemester von Januar bis Mai 2013, fingen im Mai

Mehr

ERASMUS Bericht Ein Semester an der Universität Linköping in Schweden

ERASMUS Bericht Ein Semester an der Universität Linköping in Schweden ERASMUS Bericht Ein Semester an der Universität Linköping in Schweden Thomas Uhrig Hochschule der Medien, Stuttgart tuhrig.de@gmail.com www.tuhrig.de 8. Januar 2013 1 Vorbereitung Meine Vorbereitung begann

Mehr

Erfahrungsbericht Seinäjoki Finnland. Vorbereitung. Unterkunft

Erfahrungsbericht Seinäjoki Finnland. Vorbereitung. Unterkunft Erfahrungsbericht Seinäjoki Finnland Double Degree an der Business School 2011/12 Magdalena Michler: magdalena.michler@yahoo.de Vorbereitung Bevor man sich auf die Reise nach Finnland macht sollte man

Mehr

UNTERKUNFT: Internationale Beziehungen und Mobilitätsprogramme Fax: +43 / (0)316 / 873 6421. A - 8010 Graz

UNTERKUNFT: Internationale Beziehungen und Mobilitätsprogramme Fax: +43 / (0)316 / 873 6421. A - 8010 Graz PERSÖNLICHE DATEN: Name des/der Studierenden: Michael Spitzer (freiwillige Angabe) E-Mail: michael.spitzer@student.tugraz.at (freiwillige Angabe) Gastinstitution und Angabe der Fakultät / Gastunternehmen:

Mehr

Erfahrungsbericht Wintersemester 2012/12. BI Oslo

Erfahrungsbericht Wintersemester 2012/12. BI Oslo Erfahrungsbericht Wintersemester 2012/12 BI Oslo Vorbereitung (Planung, Organisation und Bewerbung bei der Gasthochschule) Als ich zum Wintersemester 2011/12 mein Masterstudium an der CAU begann, fasste

Mehr

Erfahrungsbericht Lillehammer University College Sommersemester 2014/15

Erfahrungsbericht Lillehammer University College Sommersemester 2014/15 Erfahrungsbericht Lillehammer University College Sommersemester 2014/15 1. Auswahl, Planung, Organisation Um ausreichend planen zu können ist es ratsam sich ab Mitte des 3. Semesters zu informieren und

Mehr

Malaysia SS2010. Andreas Pfennich. 17. November 2010

Malaysia SS2010. Andreas Pfennich. 17. November 2010 Malaysia SS2010 Andreas Pfennich 17. November 2010 Inhaltsverzeichnis 1 Organisatorisches 1 1.1 Vor der Abreise................................. 1 1.2 Ankunft..................................... 1 2 Campus

Mehr

Erfahrungsbericht: KULeuven

Erfahrungsbericht: KULeuven Erfahrungsbericht: KULeuven Ich war vom September 2011 bis Juli 2012 an der Katholischen Universität Leuven. Um mich rechtzeitig nach einer Wohnung umzuschauen, bin ich, bevor das Studium angefangen hat,

Mehr

Erfahrungsbericht zum Auslandssemester an der University of Linköping (29.08.14-17.01.15)

Erfahrungsbericht zum Auslandssemester an der University of Linköping (29.08.14-17.01.15) Erfahrungsbericht zum Auslandssemester an der University of Linköping (29.08.14-17.01.15) Vorbereitung in Deutschland Bereits im ersten Semester durfte ich eine Informationsveranstaltung anhören. Mir war

Mehr

ERASMUS-Erfahrungsbericht

ERASMUS-Erfahrungsbericht ERASMUS-Erfahrungsbericht Södertörns Högskolan - Flemingsberg, Schweden Heimathochschule: Carl von Ossietzky Universität zu Oldenburg, Deutschland Gasthochschule: Södertörns högskola, Schweden Austauschstudent:

Mehr