Erfahrungsbericht über ein Auslandssemester an der BI Norwegian Business School in Oslo, Norwegen im Wintersemester 2013/ 2014

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Erfahrungsbericht über ein Auslandssemester an der BI Norwegian Business School in Oslo, Norwegen im Wintersemester 2013/ 2014"

Transkript

1 Erfahrungsbericht über ein Auslandssemester an der BI Norwegian Business School in Oslo, Norwegen im Wintersemester 2013/ 2014 Vorbereitung Die Vorbereitung ging bei mir eigentlich sehr früh los. Bereits am Anfang meines Masterstudiums besuchte ich eine Informationsveranstaltung des International Centers. Nach etwas längerer Überlegungsphase entschied ich mich dazu, mich für ein Auslandsemester an der BI Business School in Oslo für das Wintersemester 2013/14 zu bewerben. Diese Entscheidung brauchte seine Zeit, da u.a. mit Manchester und Lissabon weitere Bewerbungsmöglichkeiten zur Verfügung standen, die ich ebenfalls sehr reizvoll fand. Die Bewerbung selbst lief absolut problemlos ab und sollte kein großes Hindernis darstellen. Im ersten Schritt bewarb ich mich an der CAU, für einen Platz im Erasmusprogramm. Die benötigten Unterlagen sind alle der Homepage des International Centers zu entnehmen. Besonders erfreulich dabei war, dass die meisten der zahlreichen Masterstudenten, die sich für ein Auslandsemester bewarben, auch ihren Erstwunsch bezüglich des Studienaufenthaltes erhielten. Nachdem ich die Zusage von dem Erasmusbeauftragten für den Fachbereich BWL erhielt, musste ich mich in einem zweiten Bewerbungsschritt direkt an der BI in Oslo bewerben. Dafür wurde ein Lebenslauf, ein Motivationsschreiben, mein Transcript of Records sowie eine Kopie meines Reisepasses benötigt. Ist man jedoch erst einmal von seiner Heimathochschule zugelassen, sollte dieser Schritt kein großes Problem darstellen. Nachdem ich dann auch an der BI angenommen wurde, gab es erste Informationen bezüglich Einschreibung, Unterkunft und Studium. Die erste Rückmeldung der BI hat jedoch ein bisschen auf sich warten lassen. Also nicht nervös werden, wenn man nicht sofort etwas hört. Ein weiterer Punkt der Vorbereitung bezog sich auf die Anreise. Zusammen mit 4 weiteren Studenten aus Kiel, die ebenfalls einen Platz an der BI bekommen haben, entschieden wir uns mit der Color Line Fähre von Kiel nach Oslo zu fahren. Der große Vorteil dabei war natürlich, dass man keiner Gepäckbeschränkung unterlag. Das bedeutet zwar auch eine Menge Schlepperei aber auf Grund der Tatsache, dass Sommer und Winter in Oslo temperaturmäßig sehr weit auseinander liegen, war es durchaus hilfreich ein paar Sachen mehr mitzunehmen. Ein weiterer Vorteil der Fähre ist, dass man sein Auto mitnehmen kann, wenn man es denn möchte. Hiervon würde ich allerdings abraten, da das Bus- und Metrosystem innerhalb von Oslo sehr gut ist. Für Trips vor Ort kann man zudem ausgezeichnet Busorganisationen nutzen oder sich mit mehreren Leuten ein Auto mieten. Sollte die Fähre allerdings keine Option darstellen, ist auch die Anreise mit dem Flugzeug sehr angenehm. Mit Hilfe des Flytoget erreicht man den Hauptbahnhof innerhalb von 20 Minuten. In Oslo angekommen wird man von BI Studenten am Hauptbahnhof in Empfang genommen. Hier erhält man sehr hilfreiche Hinweise, wo man seinen Schlüssel für das Wohnheim erhält, wie man da hinkommt und wie man von dort zu dem jeweiligen Wohnheim kommt.

2 Unterkunft Bezüglich Unterkunft bieten sich einem vor allem zwei Möglichkeiten. Die meisten Austauschstudenten wohnen in einer der Unterkünfte der Studentenorganisation SIO. Hierbei kann man bei der Bewerbung für ein Wohnheim zwischen diversen Plätzen wählen. Die beiden beliebtesten Wohnheime sind dabei aber mit Abstand Sogn und Kringsja, wobei beide ihre Vor- und Nachteile haben. Ich selbst habe in Sogn gewohnt und mich sehr wohl gefühlt. Vor allem was das Preis- Leistungs-Verhältnis angeht, eine sehr gute Wahl. Ich habe zusammen mit 5 anderen Austauschstudenten in einem Wohnflur gelebt, wobei wir uns eine Küche und ein Badezimmer teilen mussten. Was die Sauberkeit betrifft, muss man dadurch natürlich gewisse Abstriche machen, wenn sich allerdings alle ein bisschen am Aufräumen und Putzen beteiligen lässt es sich durchaus aushalten. Wenn man bei dem SIO-Büro in Blindern seinen Wohnungsschlüssel abholt, kann man auch eventuelle Wünsche bezüglich der Unterkunft, wie z.b. Preis und Anzahl der Mitbewohner äußern. Der Preis für ein Zimmer beträgt dabei 300 aufwärts und die Anzahl der Mitbewohner kann zwischen 4 und 10 variieren. Die Zimmer sind jeweils mit einem Bett, einem Schreibtisch, einem Kleiderschrank und einem Regal ausgestattet. Weitere Utensilien für das Zimmer sowie für die Küche können bei IKEA besorgt werden, welcher problemlos mit einem Shuttlebus vom Hauptbahnhof aus zu erreichen ist. Bevor man jedoch die Küchensachen besorgt, sollte man einen Blick in die Küche werfen, da ein Großteil der benötigten Sachen meist noch von den Vormietern vorhanden ist und genutzt werden kann. Lebensmittel können u.a. im REMA eingekauft werden, welcher sich genau in der Mitte des Studentendorfes befindet. Darüber hinaus besitzt Sogn eine sehr gute Verkehrsanbindung. Die Innenstadt erreicht man mit der Metro innerhalb von 10 Minuten und zur BI School ist es nur eine Haltestelle. Einziger Nachteil hierbei man muss noch gute 10 Minuten von der Haltestelle zum Wohnheim laufen. Am Wochenende fahren zudem Nachtbusse, die wiederum direkt vor dem Wohnheim halten. Gerade wenn man abends loszieht sehr hilfreich, da die Metro nur bis halb zwei fährt. Das Studentenwohnheim in Kringsja liegt etwa 15 Minuten zu Fuß entfernt von Sogn. Die Metro hält direkt vor dem Wohnheim und ein Supermarkt ist ebenfalls vorhanden. Kringsja ist wohl das günstigste Wohnheim, was sich allerdings auch in der Optik widerspiegelt. Das Wohnheim ähnelt von außen einem Plattenbau und die Wohnungen sehen zum Teil sehr mitgenommen aus. Vorteile von Kringsja sind wiederum ein eigenes Badezimmer, sowie die Lage direkt am Sognsvan, wobei es sich um einen herrlichen See mitten in der Natur handelt, in dem man im Sommer wunderbar schwimmen kann. Darüber hinaus ist Kringsja wohl das Wohnheim, in dem die meisten Partys gefeiert werden. Die zweite Wohnmöglichkeit, die sich einem als BI Student bietet, ist das Wohnheim BSN. Dieses Wohnheim gehört nicht zur SIO sondern zu der BI Business School und ist exklusiv für BI Studenten. Es ist das mit Abstand teuerste Wohnheim und so etwas wie die Luxusvariante. Dafür bekommt man auch einiges für sein Geld geboten. Das ganze Gebäude sowie die Zimmer befinden sich in einem top gepflegten Zustand. Jeder hat ein vergleichsweise großes Zimmer mit einem eigenen Bad. Die Küche muss man sich lediglich mit einem weiteren Mitbewohner teilen. Das Gebäude befindet sich zwei Gehminuten von der BI entfernt und die Anbindung an Metro sowie Busse und Nachtbusse sind die ganze Woche über hervorragend.

3 Studium an der Gasthochschule Allgemeines zur Universität Die BI Business School lässt wohl nicht viele Wünsche offen. Alleine optisch stellt dieses hochmoderne und komplett verglaste Gebäude bereits eine Augenweide dar und macht das Studieren zu einem echten Erlebnis. Die BI liegt in dem Geschäftsviertel Nydalen und ist sowohl mit der Metro als auch mit dem Bus zu erreichen, welche direkt vor der BI halten. Die Hochschule besteht aus einem großen Gebäude, in dem sich das ganze Geschehen abspielt. Hier finden sich sowohl Vorlesungsräume, Seminarräume, eine Bibliothek, Gruppenarbeitsplätze, eine kleine Mensa sowie ein eigenes Fitnessstudio wieder. Die Mensa ist dabei sehr zu empfehlen. Es gibt zwar immer nur eine kleine Auswahl an Essen, dieses ist aber sehr lecker und für norwegische Verhältnisse durchaus bezahlbar. Ein weiterer großer Pluspunkt sind die Arbeitsbedingungen. Neben Gruppenräumen, die man für die zahlreichen Gruppenarbeiten hervorragend nutzen kann, gibt es zudem getrennte Arbeitsbereiche für Bachelor- und Masterstudenten. Betreuung vor Ort Die Betreuung vor Ort erfolgte zum größten Teil durch das International Center der BI in Form von Kine Robertson, die für den gesamten Aufenthaltszeitraum unsere Ansprechpartnerin war. Kine ist eine sehr, sehr nette und hilfsbereite Person, die man jederzeit kontaktieren konnte, wenn irgendwo Fragen auftauchten. Bereits vor der Anreise versorgte sie uns jederzeit mit notwendigen und hilfreichen Informationen bezüglich Anreise, Unterkunft und Kursanmeldungen.

4 In Oslo angekommen gab es eine Woche vor Studienbeginn eine sehr gut organsierte Einführungswoche. Diese beinhaltete diverse Veranstaltung und bot zahlreiche Möglichkeiten erste Kontakte zu knüpfen. Ich besuchte u.a. folgende Veranstaltungen: Willkommensveranstaltung, Intercultural Workshop, How to be an A student oder das berühmte BI-Dinner. Neben den Veranstaltungen in der Uni gab es zudem zahlreiche Events wie z.b. ein Treffen am See oder Barbecue in einem Park. Die Partys am Abend durften dann natürlich auch nicht fehlen. Alles in allem wirklich eine tolle aber auch anstrengende Woche, wobei es auch nicht zwingend erforderlich war jede einzelne dieser Veranstaltungen zu besuchen. Während der Studienzeit nimmt die Betreuung logischerweise etwas ab. Die Tür des International Centers ist jedoch jederzeit offen und ich wurde dort immer freundlich empfangen, wenn Hilfe benötigt wurde oder Fragen auftauchten. Zudem versorgte ein Kine immer wieder mit netten Hinweisen für diverse Aktivitäten in und um Oslo. Viele der Infos erhält man dabei über eine Facebook-Gruppe, die von dem International Center ins Leben gerufen wurde und der man unbedingt beitreten sollte. Studienangebot Das Studienangebot an der BI ist sehr breit gefächert und bietet einem eine Vielzahl an Wahlmöglichkeiten. Vor allem was die Bereiche Marketing, Innovation und Finanzierung betrifft, besteht hier eine große Auswahl an Kursen. Ich habe während meiner Zeit in Oslo drei Kurse belegt, Theories and Methods in Marketing Communiation, New Product Development und Understanding the Consumer. Die Vorlesungen wurden allesamt in Englisch gehalten und waren durch ein hohes Maß an Interaktivität gekennzeichnet. Zudem erforderte jede Vorlesung eine gewisse Vorbereitung in Form von 3-4 wissenschaftlichen Papern, die gelesen werden mussten. Der Kurs Theories and Methods in Marketing Communication wurde durch ein Term Paper (60%) und eine Klausur abgeschlossen (40%). Der Professor und die Vorlesung waren zwar sehr gut aber die Folien waren zum Teil sehr unstrukturiert, was wiederum die Vorbereitung auf die Klausur erschwerte. Die Benotung für die Kurse New Product Development und Understanding the Consumer ergibt sich aus der mündlichen Beteiligung (20%), einer Präsentation (30%) und eines Term Papers (50%). Die Term Paper werden dabei alle in Gruppen von zwei bis drei Studenten geschrieben. Meine absolvierten Kurse sollen nach Möglichkeit meinen Schwerpunkt Marketing im Master BWL abdecken. Nach Rücksprache mit der Zuständigen für Auslandsanrechnungen am Lehrstuhl von Herrn Prof. Dr. Hoffmann kann ich mir diese Kurse sowohl für mein Forschungsseminar als auch für die beiden Vorlesungen anrechnen lassen. Sprachkurs Zusätzlich zu dem Studienangebot gab es auch die Möglichkeit einen Sprachkurs zu absolvieren. Dieser ist jedoch kostenpflichtig und muss sowohl mit einer schriftlichen als auch mündlichen Prüfung abgeschlossen werden. Ich habe mich dagegen entschieden einen solchen Sprachkurs zu absolvieren. Zum einen weil dieser doch sehr zeitaufwendig ist und zum anderen die Möglichkeit sein norwegisch auch außerhalb dieses Kurses zu verbessern sehr gering ist. Da die Norweger ein ausgezeichnetes Englisch sprechen, wurde zumeist auch in dieser Sprache kommuniziert.

5 Alltag und Freizeit Freizeitmöglichkeiten Oslo bietet eine Vielzahl an Freizeitmöglichkeiten, welche zum Teil jedoch auch sehr jahreszeit- und wetterabhängig sind. Wir hatten ein riesiges Glück, da wir wohl einen der schönsten Sommer seit Jahren in Norwegen erwischten. Unsere Hauptbeschäftigung im Sommer bestand darin entweder zum Sogsvann oder mit der Fähre auf eine der umliegenden Inseln zu fahren. Wir verbrachten also sehr viel Zeit in der Sonne und im Wasser. Eine weitere tolle Beschäftigung, die sich in Oslo förmlich anbietet, ist eine kleine Runde Wandern. Man kann z.b. mit der Metro rauf zum Holmenkolen fahren, eine unglaubliche Aussicht über die Stadt und den Fjord genießen und von dort einen tollen Spaziergang durch die Natur zurück zum Sogsvann machen. Darüber hinaus kann man sich auch um Oslo herum kleine Hütten mieten und tolle Wochenendausflüge machen. Für das Sportprogramm bieten sich einem vor allem zwei Möglichkeiten. Zum einen kann man über die SIO verschiedene Fitnessstudios in Oslo nutzen. Eines der Studios befindet sich dabei direkt in der BI, wodurch sich Studieren und Sport wunderbar kombinieren lassen. Hierfür ist ein monatlicher Beitrag um die 30 zu zahlen. In den einzelnen Studios kann man dann sowohl Kraft- und Konditionstraining machen als auch verschiedene Kursangebote wahrnehmen. Während man in den Sommer Monaten noch herrlich um den See und durch die Natur laufen kann, sind die Fitnessstudios vor allem in den kalten und dunklen Wintermonaten eine echte Alternative. Wem das nicht genug ist, der kann sich über die OSI auch für verschiedene Sportarten anmelden. Voraussetzung hierfür ist allerdings auch eine Mitgliedschaft in der SIO. Das

6 Angebot umfasst etliche Sportarten und reicht von Fußball, Tennis oder Basketball bis hin zum Windsurfen oder Wildwasser Kajaken. Finanzielles Der finanzielle Punkt ist wohl einer der entschiedensten Aspekte, wenn man sich über ein Auslandssemester in Norwegen Gedanken macht. Bevor man sich zu diesem Schritt entschließt, sollte man einmal genau abwägen, ob man dieses finanzielle Abenteuer auf sich nehmen möchte. Oslo ist eine der teuersten Städte überhaupt und die alltäglichen Kosten weichen sehr stark von denen ab, die wir aus Deutschland gewohnt sind. Beispiele sind u.a. die Unterkünfte, wobei man für ein Zimmer zwischen 350 und 650 zahlen kann oder die Getränkepreise. Ein Sixpack Tuborg aus der Dose kostet dabei um die 25, eine Flasche Hochprozentiger selten unter 40. Ebenfalls sehr teuer ist das Fleisch in den Supermärkten oder das Essen in Restaurants. Auf letzteres habe ich bis auf wenige Ausnahmen fast ganz verzichtet. Ein Burger mit Pommes und einer Cola in der amerikanischen fast food Kette T.G.I Fridays kostet fast 30. Die günstigste Alternative bleibt hier also auf jeden fall das selber kochen. Ich habe mich vorher mit dem Thema sehr intensiv auseinander gesetzt und war durchaus auf diese Wahnsinns Preise eingestellt und trotzdem gab es immer wieder Tage, wo man fast vom Stuhl gefallen ist, wenn man seine Kontoabrechnung gesehen hat. Natürlich kann man auch in Oslo auf Sparflamme leben, indem man sich z.b. auf bestimme Lebensmittel beschränkt, wenig Feiern geht und seine Aktivitäten stark einschränkt. Meine Auffassung von einem Auslandssemester ist jedoch, dass man diese Zeit auch neben dem Studieren in vollen Zügen genießen sollte und nach Möglichkeit so viele Erfahrungen sammelt, wie es nur irgendwie geht. Wenn einem dieser finanzielle Aufwand verständlicherweise zu hoch ist, sollte man sich meiner Meinung nach lieber für eine der anderen zahlreichen Möglichkeiten entscheiden ins Ausland zu gehen, bevor man in Oslo auf Grund der hohen Kosten zu viele Abstriche macht. Fazit Oslo war der Hammer! Trotz der erheblichen finanziellen Aufwendungen habe ich die Zeit hier sehr genossen und mich unglaublich wohl gefühlt. Die Stadt ist zwar deutlich kleiner als andere skandinavische Großstädte wie Stockholm und Kopenhagen, ist dafür aber sehr gemütlich und sympathisch. Wenn man also kein Problem damit hat, die Skyline gegen traumhafte Fjorde, Seen und Wälder einzutauschen, ist man hier genau richtig. Der zweite große Pluspunkt war zweifelsohne die BI Business School. Die Studienbedingungen könnten kaum besser sein, so dass das Studieren hier wirklich Spaß gemacht hat.

Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012

Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012 Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012 Vorbereitung Nach einem Informationsabend der Universität Trier im Jahr 2010, entschied ich mich am Erasmus Programm teilzunehmen. Ich entschied mich für

Mehr

Erasmus-Exchange University of Glasgow WiSe 2012/2013. 1. Vorbereitung

Erasmus-Exchange University of Glasgow WiSe 2012/2013. 1. Vorbereitung Erasmus-Exchange University of Glasgow WiSe 2012/2013 1. Vorbereitung Wie zur Anmeldung für alle Erasmus-Universitäten habe ich mich über das Erasmus-Büro des Fachbereichs Rechtswissenschaft beworben.

Mehr

UNIVERSITÄT KASSEL. Erfahrungsbericht. ERASMUS-Auslandssemester an der Budapest University of Technology and Economics 15.01.2014

UNIVERSITÄT KASSEL. Erfahrungsbericht. ERASMUS-Auslandssemester an der Budapest University of Technology and Economics 15.01.2014 UNIVERSITÄT KASSEL Erfahrungsbericht ERASMUS-Auslandssemester an der Budapest University of Technology and Economics 15.01.2014 Erfahrungsbericht Seite I Inhaltsverzeichnis 1 Vorbereitung... 1 2 Anreise...

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT ZUM ERASMUS-SEMESTER AN DER LINNAEUS UNIVERSITÄT IN VÄXJÖ, SCHWEDEN (WINTERSEMESTER 2013/2014)

ERFAHRUNGSBERICHT ZUM ERASMUS-SEMESTER AN DER LINNAEUS UNIVERSITÄT IN VÄXJÖ, SCHWEDEN (WINTERSEMESTER 2013/2014) ERFAHRUNGSBERICHT ZUM ERASMUS-SEMESTER AN DER LINNAEUS UNIVERSITÄT IN VÄXJÖ, SCHWEDEN (WINTERSEMESTER 2013/2014) von Christina Schneider Master of Education Johannes Gutenberg-Universität Mainz VORBEREITUNG

Mehr

Auslandssemester an der Anglia Ruskin University (ARU) in Cambridge, UK - Erfahrungsbericht

Auslandssemester an der Anglia Ruskin University (ARU) in Cambridge, UK - Erfahrungsbericht Auslandssemester an der Anglia Ruskin University (ARU) in Cambridge, UK - Erfahrungsbericht Studiengang an der DHBW: BWL International Business Zeitraum: 10.09.2010 bis 10.01.2011 Kurs an der ARU: Visiting

Mehr

Erfahrungsbericht Victoria University Melbourne. Wintersemester 12/13

Erfahrungsbericht Victoria University Melbourne. Wintersemester 12/13 Erfahrungsbericht Victoria University Melbourne Wintersemester 12/13 Inhalt 1. Vor dem Auslandssemester...3 1.1 Bewerbung...3 1.2 Anreise und Visum...4 1.3 Unterkunft...5 1.4 Kurse wählen...6 1.5 Sonstiges...6

Mehr

KUOPIO FINLAND. Erfahrungsbericht. Auslandsaufenthalt August 2013 - Dezember 2013. Name Annika Breidenbach annika.breidenbach@hfg-gmuend.

KUOPIO FINLAND. Erfahrungsbericht. Auslandsaufenthalt August 2013 - Dezember 2013. Name Annika Breidenbach annika.breidenbach@hfg-gmuend. Erfahrungsbericht KUOPIO FINLAND Name Annika Breidenbach annika.breidenbach@hfg-gmuend.de Heimathochschule Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd Marie-Curie-Straße 19 73529 Schwäbisch Gmünd 6. Semester

Mehr

Fragebogen zum Auslandsstudium - ERFAHRUNGSBERICHT -

Fragebogen zum Auslandsstudium - ERFAHRUNGSBERICHT - Fragebogen zum Auslandsstudium - ERFAHRUNGSBERICHT - Ganz bestimmt geht Euch im Laufe Eures Auslandsaufenthaltes einige Male ein "Schade, dass wir das nicht vorher wussten!" durch den Kopf. Die Informationen,

Mehr

ERASMUS-SMS-Studienbericht

ERASMUS-SMS-Studienbericht ERASMUS-SMS-Studienbericht Dieser Bericht über Ihre Erfahrungen bietet für das ERASMUS-Programm wertvolle Informationen, die sowohl zukünftigen Studierenden nützen, als auch zur ständigen Verbesserung

Mehr

Mathematik. Caroline Kölbl Erasmus

Mathematik. Caroline Kölbl Erasmus Erfahrungsbericht zum Auslandsstudium/ praktikum A. Angaben zur Person Name: Vorame: Email: Schmalkalt Susanne susi.sm@hotmail.de B. Studium Studienfach: Semsterzahl (zu Beginn des Auslandsaufenthaltes):

Mehr

Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein

Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein Im Wintersemester 2012/13 habe ich ein Auslandssemester an der Marmara Universität in Istanbul absolviert. Es war eine

Mehr

Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School

Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School Entscheidung Mein Auslandssemester habe ich an der Estonian Business School in Tallinn absolviert. Viele meiner

Mehr

Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering

Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering Auslandsaufenthalt vom 01.02.2010 bis 28.05.2010 1 1. Bewerbungsprozedere Die Bewerbung für ein Auslandssemester

Mehr

Erfahrungsbericht Auslandsstudium

Erfahrungsbericht Auslandsstudium Erfahrungsbericht Auslandsstudium Angaben zum Auslandsstudium University of Hertfordshire, England SS, 2015 Betriebswirtschaft Carina Mayer carina_mayer1@gmx.de Vorbereitung Schon immer war es mein Wunsch

Mehr

Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen 28.08.2011 21.12.2011. Copenhagen University College of Engineering. International Business Semester

Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen 28.08.2011 21.12.2011. Copenhagen University College of Engineering. International Business Semester Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen 28.08.2011 21.12.2011 Copenhagen University College of Engineering International Business Semester Ich war im Sommersemester 2011 im wunderschönen Kopenhagen und

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht zum Studium an der TU München (Name der Universität) Alter: 24 Studiengang und -fach: Architektur In welchem Fachsemester befinden Sie sich

Mehr

Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Universidad de León, Spanien SS 2009

Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Universidad de León, Spanien SS 2009 Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Universidad de León, Spanien SS 2009 Die Stadt León: Fangen wir einmal ganz von vorne an: - Du machst ein Auslandssemester? Wo willst du denn studieren?

Mehr

ERASMUS-Erfahrungsbericht aus Leuven (SoSe 2006)

ERASMUS-Erfahrungsbericht aus Leuven (SoSe 2006) ERASMUS-Erfahrungsbericht aus Leuven (SoSe 2006) Ich habe ein Semester an der Katholischen Universität Leuven (K.U. Leuven) im Rahmen des ERASMUS-Austauschprogramms studiert. Meine Erfahrungen, persönlichen

Mehr

Studieren im Paradies. - Erfahrungsbericht: Auslandssemester an der UCSB University of California, Santa Barbara. Isla Vista, UCSB, Santa Barbara

Studieren im Paradies. - Erfahrungsbericht: Auslandssemester an der UCSB University of California, Santa Barbara. Isla Vista, UCSB, Santa Barbara Studieren im Paradies - Erfahrungsbericht: Auslandssemester an der UCSB University of California, Santa Barbara Wer? Julian Kaiser Wann? Spring 2012 Wo? Isla Vista, UCSB, Santa Barbara Welches Semester?

Mehr

Fragebogen zum Auslandssemester

Fragebogen zum Auslandssemester Fragebogen zum Auslandssemester Land Russland Stadt Kaliningrad Universität Immanuel Kant University Zeitraum WS 2011/12 Fächer in Gießen Russisch, Port, BWL Russisch Sprachkurse, BWL: IT und Fächer im

Mehr

ERASMUS - Erfahrungsbericht

ERASMUS - Erfahrungsbericht ERASMUS - Erfahrungsbericht University of Jyväskylä Finnland September bis Dezember 2012 Von Eike Kieras 1 Inhaltsverzeichnis Auswahl des Landes und Bewerbung... 3 Planung... 3 Ankunft und die ersten Tage...

Mehr

Erfahrungsbericht WS 07/08 in Skövde (Schweden)

Erfahrungsbericht WS 07/08 in Skövde (Schweden) Erfahrungsbericht WS 07/08 in Skövde (Schweden) 1. Bewerbung/ Vorbereitung Die Bewerbung für das Erasmusprogramm in Skövde ist relativ einfach, nimmt allerdings auch einige Zeit in Anspruch. Zunächst sollte

Mehr

Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA

Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA Name/Alter: Michael, 24 Universität/Stadt: University of Chicago, IL Studienfach: Studium Generale Zeitraum: September 2012 März 2013 Bewerbungsprozess Juni 2013

Mehr

ERASMUS Erfahrungsbericht. University of Oulu, Finland - Spring 2013

ERASMUS Erfahrungsbericht. University of Oulu, Finland - Spring 2013 ERASMUS Erfahrungsbericht University of Oulu, Finland - Spring 2013 Univerität von Oulu Vorbereitungen in Deutschland Die Vorbereitungen für das Auslandssemester von Januar bis Mai 2013, fingen im Mai

Mehr

Erfahrungsbericht Auslandsstudium. Wilfrid Laurier University. Fall Term 2009. Tabea Wagener

Erfahrungsbericht Auslandsstudium. Wilfrid Laurier University. Fall Term 2009. Tabea Wagener Erfahrungsbericht Auslandsstudium Wilfrid Laurier University Fall Term 2009 Tabea Wagener Vorbereitung Allgemeines Die WLU ist eine Partneruniversität der Philipps-Universität Marburg, daher liefen die

Mehr

Mein Erasmussemester WS 2009 / 2010 an der BI Norwegian School of Management in Oslo

Mein Erasmussemester WS 2009 / 2010 an der BI Norwegian School of Management in Oslo Mein Erasmussemester WS 2009 / 2010 an der BI Norwegian School of Management in Oslo Von Mitte August bis Ende Dezember 2009 verbrachte ich ein Erasmus Auslandssemester an der BI Norwegian School of Management

Mehr

Erfahrungsbericht. Katharina.Messmer@student.fh-reutlingen.de. Jahrgang: WS 2005 / 06. Waterford Institute of Technology.

Erfahrungsbericht. Katharina.Messmer@student.fh-reutlingen.de. Jahrgang: WS 2005 / 06. Waterford Institute of Technology. Erfahrungsbericht Name: Vorname: E-Mail-Adresse: Messmer Katharina Katharina.Messmer@student.fh-reutlingen.de Heimathochschule: Studienfach: Studienziel: Semester: Fachhochschule Reutlingen Außenwirtschaft

Mehr

ERASMUS-SMS-Studienbericht

ERASMUS-SMS-Studienbericht ERASMUS-SMS-Studienbericht Dieser Bericht über Ihre Erfahrungen bietet für das ERASMUS-Programm wertvolle Informationen, die sowohl zukünftigen Studierenden nützen, als auch zur ständigen Verbesserung

Mehr

Auslandssemester SS 2015 in Trollhättan, Schweden

Auslandssemester SS 2015 in Trollhättan, Schweden Auslandssemester SS 2015 in Trollhättan, Schweden Eins schon mal vorab wenn du dir unsicher bist, ob du ein Auslandssemester absolvieren sollst oder nicht - sage ich dir eins: ES WIRD DIE BESTE ERFAHRUNG

Mehr

Auslandssemester am National Institute of Design, Ahmedabad, India

Auslandssemester am National Institute of Design, Ahmedabad, India Auslandssemester am National Institute of Design, Ahmedabad, India Wintersemester 2013/2014 Erfahrungsbericht von Dennis Kehr Das Studium Das National Institute of Design (kurz NID) ist eine renommierte

Mehr

LLP/ERASMUS 2011/12 Zeitraum: WS 2011/12. Gastland: Dänemark Gastuniversität: Aalborg University

LLP/ERASMUS 2011/12 Zeitraum: WS 2011/12. Gastland: Dänemark Gastuniversität: Aalborg University LLP/ERASMUS 2011/12 Zeitraum: WS 2011/12 Gastland: Dänemark Gastuniversität: Aalborg University Programm: Erasmus via Fachbereich 11 Geowissenschaften/ Geographie studierte Fächer an Gasthochule: Urban

Mehr

Finanzierung des Auslandsstudiums/ Kosten vor Ort

Finanzierung des Auslandsstudiums/ Kosten vor Ort Seite 2 von 8 Zusage die entsprechenden Dokumente der SNU auch erst recht spät, braucht diese aber z.b. für die Beantragung des Visums. Direkt in Hamburg gibt es ein Konsulat (http://www.korea-hamburg.de).

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT AUS ZÜRICH

ERFAHRUNGSBERICHT AUS ZÜRICH ERFAHRUNGSBERICHT AUS ZÜRICH ROMANA HAUSER ERASMUSSEMESTER 14.9. 17.12.2010 Organisatorische und fachliche Betreuung an der Gasthochschule, Kontakt zu Dozierenden und Studierenden Die Organisation und

Mehr

Mein Auslandssemster an der University of Oklahoma. Florian Helff Fall 2013

Mein Auslandssemster an der University of Oklahoma. Florian Helff Fall 2013 Mein Auslandssemster an der University of Oklahoma Florian Helff Fall 2013 Gliederung 1. Die Bewerbungsphase 2. Vorbereitung auf das Semester 3. Das Studium 4. Freizeit & Reisen 5. Nach dem Semester Die

Mehr

Erfahrungsbericht ISEP-Austausch WS 2012

Erfahrungsbericht ISEP-Austausch WS 2012 Erfahrungsbericht ISEP-Austausch WS 2012 Im Wintersemester 2012 habe ich ein Auslandssemester an der San Diego State University gemacht und konnte in den viereinhalb Monaten viele schöne Erfahrungen machen,

Mehr

Erfahrungsbericht. Vorbereitung

Erfahrungsbericht. Vorbereitung Erfahrungsbericht Name: Katsiaryna Matsulevich Heimathochschule: Brester Staatsuniversität namens A.S. Puschkin Gasthochschule: Pädagogische Hochschule Weingarten E-Mailadresse: kitsiam16@gmail.com Studienfach:

Mehr

Spring Semester 2014, UMass Boston Erfahrungsbericht

Spring Semester 2014, UMass Boston Erfahrungsbericht Hessen-Massachusetts-Austauschprogramm Spring Semester 2014, UMass Boston Erfahrungsbericht Sara Kalman Bachelor Studiengang Biotechnologie Hochschule Darmstadt sara.kalman@stud.h-da.de 1 Vorbereitung

Mehr

Erfahrungsbericht Auslandsstudium 2012

Erfahrungsbericht Auslandsstudium 2012 Erfahrungsbericht Auslandsstudium 2012 Vorbereitung und Bewerbung Die Philipps Universität bietet mehrere verschiedene Möglichkeiten für ein Studium im Ausland. Nach einem Beratungsgespräch im Auslandsreferat

Mehr

Erfahrungsbericht Warsaw School of Economics (SGH) Master Double - Degree 2014/15

Erfahrungsbericht Warsaw School of Economics (SGH) Master Double - Degree 2014/15 !!! Erfahrungsbericht Warsaw School of Economics (SGH) Master Double - Degree 2014/15 murat.nuruldaev@hotmail.com Murat Nuruldaev - 8. Juli 2015 Vorbereitung Nach der Einreichung meiner Bewerbungsunterlagen

Mehr

Erfahrungsbericht Free-Mover-Aufenthalt an der University of Linköping im WS 2010/11

Erfahrungsbericht Free-Mover-Aufenthalt an der University of Linköping im WS 2010/11 Erfahrungsbericht Free-Mover-Aufenthalt an der University of Linköping im WS 2010/11 (Stephan Joachim, Philipp Jung, Stefan Sproßmann) Dieser Erfahrungsbericht soll einen kleinen Einblick in unser Auslandssemester

Mehr

Transkription. Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1

Transkription. Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1 Transkription Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1 M. N.: Guten Tag! Ich bin Miina aus Estland und meine Heimatuniversität hat mich schon als Erasmus-Studentin

Mehr

Valdosta State University WS 2010/2011

Valdosta State University WS 2010/2011 Valdosta State University WS 2010/2011 Vorbereitung Anfang 2010 habe ich beschlossen ein Auslandssemester in den USA zu absolvieren. Motivation hierfür war für mich vor allem Erfahrung im Ausland zu sammeln

Mehr

Erfahrungsbericht. Lillehammer University College. über mein Auslandssemester an dem. in Norwegen

Erfahrungsbericht. Lillehammer University College. über mein Auslandssemester an dem. in Norwegen Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an dem Lillehammer University College in Norwegen Jakob Gelz Fachhochschule Schmalkalden Fakultät Informatik Studiengang Multimedia Marketing Januar 2014 Von

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Technische Hochschule Deggendorf Studiengang und -fach: International Management In welchem Fachsemester befinden Sie sich momentan? Im

Mehr

Erfahrungsbericht. Ein Jahr mit Erasmus in Budapest. WS 2013/14 und SS 2014. Von Johannes Depenbrock

Erfahrungsbericht. Ein Jahr mit Erasmus in Budapest. WS 2013/14 und SS 2014. Von Johannes Depenbrock Erfahrungsbericht Ein Jahr mit Erasmus in Budapest WS 2013/14 und SS 2014 Von Johannes Depenbrock Als ich nach dem Abitur unmittelbar mein Studium in Heidelberg begann, hatte ich bereits ins Auge gefasst,

Mehr

Université Catholique de Lille WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

Université Catholique de Lille WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER ERASMUS Erfahrungsbericht des Instituts für Romanistik Université Catholique de Lille WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden

Mehr

Erfahrungsbericht für mein Auslandssemester in Mérida, Mexiko

Erfahrungsbericht für mein Auslandssemester in Mérida, Mexiko Erfahrungsbericht für mein Auslandssemester in Mérida, Mexiko Heimathochschule: Gasthochschule: Gastfakultät: Studienfach: Studienziel: Semester: Hochschule für Technik Stuttgart Universidad Autónoma de

Mehr

Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Frankreich

Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Frankreich Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Frankreich Heimathochschule: Fachhochschule Dortmund Gasthochschule: Sup de Co La Rochelle (ESC), Frankreich Zeitraum: 01.Sept.2011-22.Dez.2011 Studienfach: International

Mehr

Heimatuniversität: Universidade Federal de Santa Catarina Brasilien

Heimatuniversität: Universidade Federal de Santa Catarina Brasilien Zwei Auslandsemester in Weingarten Name: Hernán Camilo Urón Santiago Heimatuniversität: Universidade Federal de Santa Catarina Brasilien Gasthochschule: Pädagogische Hochschule Weingarten Studienfach:

Mehr

Erfahrungsbericht NBU, China 2014

Erfahrungsbericht NBU, China 2014 Kontakt: David Heid, DHBW Stuttgart Campus Horb WIW Jahrgang 2012 w12022@hb.dhbw-stuttgart.de Ningbo University, China WIW Vertiefung ITV im 5. Semester September Dezember 2014 Inhaltsüberblick 1 Vorbereitung

Mehr

AUSLANDS SEMESTER BERICHT

AUSLANDS SEMESTER BERICHT AUSLANDS SEMESTER BERICHT AUCKLAND, NEUSEELAND Mein Auslandssemester in Auckland, Neuseeland habe ich im 6. Semester gemacht, von den 22. Juli 2013 bis 22. November 2013 an der UNITEC Institute of Technology.

Mehr

Erfahrungsbericht. University of California Santa Barbara (UCSB)

Erfahrungsbericht. University of California Santa Barbara (UCSB) Erfahrungsbericht University of California Santa Barbara (UCSB) Zeitraum: winter quater 2008 (02. Jan 29. März) Name: Studiengang: Kurs: Departments an der UCSB: Belegte Kurse: Natalie Kaminski kaminskn@ba-loerrach.de

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Technische Hochschule Ingolstadt Studiengang und -fach: Luftfahrttechnik In welchem Fachsemester befinden Sie sich momentan? 2. In welchem

Mehr

Andreas Stöckle. andreasstoeckle@yahoo.de. Studienjahr:

Andreas Stöckle. andreasstoeckle@yahoo.de. Studienjahr: Gastuniversität: Université Joseph Fourier Name: Email Adresse: andreasstoeckle@yahoo.de Studiengang: Wirtschaftsmathematik Studienjahr: 5 Studienland und -ort: Frankreich, Grenoble 1 Als erstes mal, was

Mehr

Erfahrungsbericht zum Auslandsstudium an der. Heimathochschule:

Erfahrungsbericht zum Auslandsstudium an der. Heimathochschule: Erfahrungsbericht zum Auslandsstudium an der Heimathochschule: 12.08.2014-12.12.2014 Eva-Maria Dohmen Lehramt an Grundschulen (PO 2011) 7. Semester Wintersemester 2014/2015 Vorbereitungen für den Aufenthalt:

Mehr

Erfahrungsbericht über das Auslandssemester an der University of California Santa Barbara

Erfahrungsbericht über das Auslandssemester an der University of California Santa Barbara Erfahrungsbericht über das Auslandssemester an der University of California Santa Barbara Name Vorname Heimathochschule Gasthochschule Studiengang Heimathochschule Studiengang Gasthochschule Verbrachtes

Mehr

Name: Adrian Mrosek Gastuniversität: University of Wisconsin La Crosse (UW-L) Zeitraum: Sommersemester 2013 Studienfach: Wirtschaftswissenschaften

Name: Adrian Mrosek Gastuniversität: University of Wisconsin La Crosse (UW-L) Zeitraum: Sommersemester 2013 Studienfach: Wirtschaftswissenschaften Name: Adrian Mrosek Gastuniversität: University of Wisconsin La Crosse (UW-L) Zeitraum: Sommersemester 2013 Studienfach: Wirtschaftswissenschaften Allgemeines Prinzipiell ist es zu empfehlen sehr früh

Mehr

Université de Franche-Comté (Besançon) ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

Université de Franche-Comté (Besançon) ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER ERASMUS Erfahrungsbericht des Instituts für Romanistik Université de Franche-Comté (Besançon) ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden

Mehr

Erfahrungsbericht über ein Erasmus Auslandssemester an der Universidad de la Laguna (Santa Cruz de Tenerife, Spanien)

Erfahrungsbericht über ein Erasmus Auslandssemester an der Universidad de la Laguna (Santa Cruz de Tenerife, Spanien) Erfahrungsbericht über ein Erasmus Auslandssemester an der Universidad de la Laguna (Santa Cruz de Tenerife, Spanien) Dieter Schade Fakultät I V Abteilung Wirtschaft Wirtschaftsinformatik WS 2009/2010

Mehr

Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Kanada

Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Kanada Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Kanada Erstellt von: Johannes Ernst E-Mail: Johannes-Ernst@web.de Dauer des Aufenthaltes: 04.September.2010 bis 23.Dezember.2011 (Wintersemester 2010/11) Heimathochschule:

Mehr

Erfahrungsbericht: University of New Mexico

Erfahrungsbericht: University of New Mexico 2011 2012 Erfahrungsbericht: University of New Mexico Wirtschaftswissenschaft Johannes Heidenreich Inhalt Vor der Abreise... 3 Visum... 3 UNM Brief... 3 Debit Karte... 3 Finanzierung... 3 Kursanerkennung...

Mehr

Aufenthaltsdauer: von 30.07.2011 bis 21.12.2011

Aufenthaltsdauer: von 30.07.2011 bis 21.12.2011 STUDIERENDEN-ENDBERICHT 2011/2012 Gastuniversität: NTNU (Trondheim, Norwegen) Aufenthaltsdauer: von 30.07.2011 bis 21.12.2011 Studienrichtung: Mechatronik BITTE GLIEDERN SIE DEN BERICHT IN FOLGENDE PUNKTE:

Mehr

kulturelle Gründe Freunde im Ausland berufliche Pläne eine neue Umgebung europäische Erfahrung andere:

kulturelle Gründe Freunde im Ausland berufliche Pläne eine neue Umgebung europäische Erfahrung andere: ERASMUS-SMS-Studienbericht Dieser Bericht über Ihre Erfahrungen bietet für das ERASMUS-Programm wertvolle Informationen, die sowohl zukünftigen Studierenden nützen, als auch zur ständigen Verbesserung

Mehr

Lesen Sie sich auch die Erfahrungsberichte der ehemaligen Programmteilnehmer durch, viele Ihrer Fragen werden dort bereits beantwortet.

Lesen Sie sich auch die Erfahrungsberichte der ehemaligen Programmteilnehmer durch, viele Ihrer Fragen werden dort bereits beantwortet. SCHRITT FÜR SCHRITT ANLEITUNG AUSLANDSSEMESTER Zu dem Abenteuer Auslandsstudium gehört, dass Sie nicht jede Einzelheit bis ins Detail planen können. Das ist normal und auch gut so. Trotzdem können Sie

Mehr

STUDIERENDEN-ENDBERICHT 2012

STUDIERENDEN-ENDBERICHT 2012 STUDIERENDEN-ENDBERICHT 2012 Gastuniversität: Kennesaw State University, GA, USA Aufenthaltsdauer: von 13. August 2012 bis 12. Dezember 2012 Studentin studiert: Wirtschaftswissenschaften 1. Stadt Land

Mehr

Erfahrungsbericht WS 2009/2010 und SS 2010. Institute of Technology Carlow, Irland Kilkenny Road, Carlow, Ireland

Erfahrungsbericht WS 2009/2010 und SS 2010. Institute of Technology Carlow, Irland Kilkenny Road, Carlow, Ireland Erfahrungsbericht WS 2009/2010 und SS 2010 Institute of Technology Carlow, Irland Kilkenny Road, Carlow, Ireland Bachelor of Business (Honours) in Marketing Year 3; CW 838 Melanie Pfeifer Studiengang:

Mehr

Erfahrungsbericht über ein Auslandssemester am Beijing Institute of Technology (WS2012/13)

Erfahrungsbericht über ein Auslandssemester am Beijing Institute of Technology (WS2012/13) Erfahrungsbericht über ein Auslandssemester am Beijing Institute of Technology (WS2012/13) I. Einleitung 1. Warum China Nachdem ich bereits im Rahmen meines Bachelorstudiums ein Semester im Ausland verbracht

Mehr

Erfahrungsbericht Pennsylvania State University (USA) von Moritz Schnabel

Erfahrungsbericht Pennsylvania State University (USA) von Moritz Schnabel Erfahrungsbericht Pennsylvania State University (USA) von Moritz Schnabel Als Masterstudent im Fach Betriebswirtschaftslehre war ich von August bis Dezember 2012 für ein Auslandssemester an der Pennsylvania

Mehr

Vorbereitunsphase. 1. Allgemeine Info s einholen. 2. Finanzierung wie? 3. Bewerbungsunterlagen. 4. Organisieren

Vorbereitunsphase. 1. Allgemeine Info s einholen. 2. Finanzierung wie? 3. Bewerbungsunterlagen. 4. Organisieren S1 USC - Australien S2 Vorbereitunsphase 1. Allgemeine Info s einholen 2. Finanzierung wie? 3. Bewerbungsunterlagen 4. Organisieren S3 Allg. Informationseinholung Auslandssemester an Partnerhochschulen

Mehr

Erfahrungsbericht: San Diego, USA. trifft man dort Leute aus allen Teilen der USA bzw. der Welt. San Diego hat fast alles zu

Erfahrungsbericht: San Diego, USA. trifft man dort Leute aus allen Teilen der USA bzw. der Welt. San Diego hat fast alles zu Erfahrungsbericht: San Diego, USA San Diego Nicht nur aufgrund des tollen Wetters ist San Diego für viele eine absolute Traumstadt und so trifft man dort Leute aus allen Teilen der USA bzw. der Welt. San

Mehr

Deutschkolleg - Zentrum zur Studienvorbereitung

Deutschkolleg - Zentrum zur Studienvorbereitung 留 德 预 备 部 Deutschkolleg -Zentrum zur Studienvorbereitung Zhangwu Lu 100, 200092 Shanghai Tel: 021-6598 2702, Fax: 021-6598 7986 email: deutsch-kolleg@mail.tongji.edu.cn, http://dk.tongji.edu.cn Erfahrungsberichte

Mehr

WELCOME IN FALMOUTH TOM HEGEN

WELCOME IN FALMOUTH TOM HEGEN WELCOME IN FALMOUTH WELCOME IN FALMOUTH FALMOUTH UNIVERSITY KOMMEN UND GEHEN VORBEREITUNG: Um ein Auslandssemester sollte man sich frühzeitig bemühen. Für die Bewerbung in Falmouth ist das Portfolio entscheidend.

Mehr

Erfahrungsbericht. Study Abroad Unitec Institute of Technology Auckland (Neuseeland) Sommersemester 2015

Erfahrungsbericht. Study Abroad Unitec Institute of Technology Auckland (Neuseeland) Sommersemester 2015 Erfahrungsbericht Study Abroad Unitec Institute of Technology Auckland (Neuseeland) Sommersemester 2015 Ich studiere momentan im 6. Semester an der HM Regenerative Energien / Elektrotechnik und habe mein

Mehr

Praktikumsbericht. Informationen zum Praktikumsort:

Praktikumsbericht. Informationen zum Praktikumsort: Praktikumsbericht Das letzte Jahr des Medizinstudiums ist das sogenannte Praktische Jahr. In diesem soll man, das vorher primär theoretisch erlernte Wissen praktisch anzuwenden. Es besteht die Möglichkeit

Mehr

FINNLAND. Leben Reisen Studium. Christine Gunia

FINNLAND. Leben Reisen Studium. Christine Gunia FINNLAND 2014 Leben Reisen Studium Christine Gunia Inhalt Vorbereitungen 3 Die Reise 4 Studium 5 Reisebericht 6 Finanzen 7 Es lohnt sich! 8 Links 9 VORBEREITUNGEN Vorbereitung des Auslandsaufenthaltes,

Mehr

Erfahrungsbericht zum Auslandssemester an der Universidad de Las Palmas de Gran Canaria WS 2010/2011

Erfahrungsbericht zum Auslandssemester an der Universidad de Las Palmas de Gran Canaria WS 2010/2011 Erfahrungsbericht zum Auslandssemester an der Universidad de Las Palmas de Gran Canaria WS 2010/2011 Ich habe immer gedacht, ich wäre nicht der Typ, der einfach für ein halbes Jahr abhaut. Zudem studiere

Mehr

Erfahrungsbericht Erasmus in Kristiansand, Norwegen

Erfahrungsbericht Erasmus in Kristiansand, Norwegen Erfahrungsbericht Erasmus in Kristiansand, Norwegen Name: Miriam Bruttel Heimatuniversität: PH-Weingarten Studiengang: Lehramt für Haupt und Realschule Austauschjahr: WS2014 und SS2015 Semester: 5 und

Mehr

Erfahrungsbericht über das Fall Semester 2010 an der University of Illinois at Urbana-Champaign (UIUC)

Erfahrungsbericht über das Fall Semester 2010 an der University of Illinois at Urbana-Champaign (UIUC) Erfahrungsbericht über das Fall Semester 2010 an der University of Illinois at Urbana-Champaign (UIUC) Nach langer Vorbereitung war es am 15. August 2010 dann endlich soweit und mein Flug in die USA startete

Mehr

Erfahrungsbericht University of Tennessee

Erfahrungsbericht University of Tennessee Erfahrungsbericht University of Tennessee Franziska Metz franziskametz@freenet.de Heimathochschule: Gasthochschule: Studienfach: Studienziel: Semester: Zeitpunkt: Duale Hochschule Baden Württemberg, Mannheim

Mehr

ALLGEMEINES Wie hoch waren die monatlichen Kosten für? Kosten für Kopien, Skripten, etc.: 100

ALLGEMEINES Wie hoch waren die monatlichen Kosten für? Kosten für Kopien, Skripten, etc.: 100 PERSÖNLICHE DATEN: Name des/der Studierenden: (freiwillige Angabe) E-Mail: (freiwillige Angabe) Gastinstitution und Angabe der Fakultät / Gastunternehmen: NTNU Studienrichtung an der TU Graz: Architektur

Mehr

Erfahrungsbericht über meinen ERASMUS-Aufenthalt an der Université Paul Valery Montpellier 3 im Wintersemester 13/14.

Erfahrungsbericht über meinen ERASMUS-Aufenthalt an der Université Paul Valery Montpellier 3 im Wintersemester 13/14. Erfahrungsbericht über meinen ERASMUS-Aufenthalt an der Université Paul Valery Montpellier 3 im Wintersemester 13/14. Vorbereitung Bei der Vorbereitung eines ERASMUS-Aufenthaltes muss man sich früh genug

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht zum Studium an der Universität Augsburg Studiengang und -fach: Informationsorientierte Betriebswirtschaftslehre (ibwl) In welchem Fachsemester

Mehr

Finanzierung des Auslandsstudiums/ Kosten vor Ort

Finanzierung des Auslandsstudiums/ Kosten vor Ort Seite 2 von 6 Da mein Studiengang sehr mit dem Studiengang an der Universidade de Coimbra übereinstimmt, hatte ich keine Probleme mit der Annerkennung meiner Kurse bzw. mit der Zustimmung meiner Studiengangkoordination

Mehr

UNTERKUNFT: Wie haben Sie Ihre Unterkunft gefunden? Freunde Wie zufrieden waren Sie? sehr zufrieden

UNTERKUNFT: Wie haben Sie Ihre Unterkunft gefunden? Freunde Wie zufrieden waren Sie? sehr zufrieden !! PERSÖNLICHE DATEN: Name des/der Studierenden: Stefanie Gastinstitution und Angabe der Fakultät / Gastunternehmen: University of Houston / Architecture Studienrichtung an der TU Graz: Architektur Aufenthalt

Mehr

Erfahrungsbericht - Auslandssemester an der Santa Clara University Julia Baur WS 2012/13

Erfahrungsbericht - Auslandssemester an der Santa Clara University Julia Baur WS 2012/13 Erfahrungsbericht - Auslandssemester an der Santa Clara University Julia Baur WS 2012/13 Zunächst möchte ich jeden ermutigen sich für ein Auslandssemester zu bewerben. Das halbe Jahr das ich in Santa Clara

Mehr

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der University of Alberta. Fall Term 2012

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der University of Alberta. Fall Term 2012 Jan. 14, 2013 Erfahrungsbericht Auslandssemester an der University of Alberta Fall Term 2012 (mit Felix Stockmann und Maximilian Hertrampf) von Susanne David Diplom Betriebswirtschaftslehre Vertiefung

Mehr

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der University of Tampere von Januar bis Mai 2011. Universität Hohenheim Kommunikationswissenschaft, Bsc.

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der University of Tampere von Januar bis Mai 2011. Universität Hohenheim Kommunikationswissenschaft, Bsc. Erfahrungsbericht Auslandssemester an der University of Tampere von Januar bis Mai 2011 Universität Hohenheim Kommunikationswissenschaft, Bsc. Meine Motivation Spanien, Frankreich und Schweden das sind

Mehr

Erfahrungsbericht Ein Semester in Nantes.

Erfahrungsbericht Ein Semester in Nantes. Erfahrungsbericht Ein Semester in Nantes. Melanie Schenk melanie.schenk@hfg-gmuend.de L école de design Nantes Atlantique, France Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd Global Design / Kommunikationsgestaltung

Mehr

Fachbereich Wirtschaft

Fachbereich Wirtschaft Fachbereich Wirtschaft EMDEN Die Stadt Emden Emden ist eine freundliche, übersichtliche Stadt im Nordwesten. Die Stadt mit ca. 50.000 Einwohnern liegt an der Nordsee grenznah zu den Niederlanden. Emden

Mehr

Erfahrungsbericht vom Auslandssemester an der Colorado State University in Pueblo

Erfahrungsbericht vom Auslandssemester an der Colorado State University in Pueblo Erfahrungsbericht vom Auslandssemester an der Colorado State University in Pueblo Heimatschule: Gasthochschule: Studienfach: Studienziel: DHBW Stuttgart CSU Pueblo BWL Dienstleistungsmanagement Bachelor

Mehr

Erfahrungsbericht zu meinem Auslandsaufenthalt an der University of Texas at Austin

Erfahrungsbericht zu meinem Auslandsaufenthalt an der University of Texas at Austin Erfahrungsbericht zu meinem Auslandsaufenthalt an der University of Texas at Austin Fall 2007/Spring 2008 Tanja Bauer (Magister Englische Sprachwissenschaft/Englische Kulturwissenschaft/Kulturgeographie)

Mehr

STUDY ABROAD REPORT. Dieser Bericht ist ein Bestandteil Deines Auslandsaufenthaltes und der Vermittlung durch ISMA an eine Partneruniversität der MSM.

STUDY ABROAD REPORT. Dieser Bericht ist ein Bestandteil Deines Auslandsaufenthaltes und der Vermittlung durch ISMA an eine Partneruniversität der MSM. STUDY ABROAD REPORT Dieser Bericht ist ein Bestandteil Deines Auslandsaufenthaltes und der Vermittlung durch ISMA an eine Partneruniversität der MSM. Der Bericht sollte die unten aufgeführten Informationen

Mehr

Erfahrungsbericht Kuopio, Finnland

Erfahrungsbericht Kuopio, Finnland Erfahrungsbericht Kuopio, Finnland 30.08.10 18.12.2010 Fabienne Bolleyer, Neome Funk und Julia Kraus 04.04.2011 Vorbereitung des Aufenthaltes Das Studium in Kuopio, Finnland war mit einer sehr aufregenden,

Mehr

Video-Thema Begleitmaterialien

Video-Thema Begleitmaterialien Ein Tag im Leben eines Studenten Lukas Rübenach studiert Chemie. Zusätzlich zu seinen Vorlesungen an der Universität macht er auch ein Praktikum, in dem er das theoretische Wissen anwenden kann. Durch

Mehr

Erfahrungsbericht über meinen Auslandsaufenthalt an der Colorado. Januar Mai 2011. Colorado State University Pueblo

Erfahrungsbericht über meinen Auslandsaufenthalt an der Colorado. Januar Mai 2011. Colorado State University Pueblo Erfahrungsbericht über meinen Auslandsaufenthalt an der Colorado State University Pueblo Januar Mai 2011 Heimathochschule Gasthochschule Studienfach Studienziel Semester DHBW Stuttgart Colorado State University

Mehr

Erfahrungsbericht Bozen 2003/2004

Erfahrungsbericht Bozen 2003/2004 Erfahrungsbericht Bozen 2003/2004 Studienfach Betriebswirtschaftslehre Gastuniversität Freie Universität Bozen / Bolzano Aufenthaltsdauer 15.09.2003 bis 14.06.2004 Akademisches Jahr WS 2003 und SS 2004

Mehr

Projekt 4 - Virtuelle Firma - In einer Arbeitgruppe wird eine Firma gegründet in der echte Aufträge gesucht und umgesetzt werden

Projekt 4 - Virtuelle Firma - In einer Arbeitgruppe wird eine Firma gegründet in der echte Aufträge gesucht und umgesetzt werden Erasmusbericht Graz Fh Joanneum Informationsdesign SS2012 DIE FACHHOCHSCHULE Gebäude Die Fh Joanneum liegt in der Nähe des Hauptbahnhofs im Stadtteil Eggenberg. Die Hochschule bietet 30 Studiengänge an.

Mehr

Verfasst für die. Landesstiftung Baden-Württemberg. Verfasst von. Dominik Rubo. 695 S Orem Blvd., Apt. 5, Orem, UT 84058, USA. E-Mail: rubo.d@neu.

Verfasst für die. Landesstiftung Baden-Württemberg. Verfasst von. Dominik Rubo. 695 S Orem Blvd., Apt. 5, Orem, UT 84058, USA. E-Mail: rubo.d@neu. Erfahrungsbericht Verfasst für die Landesstiftung Baden-Württemberg Verfasst von Dominik Rubo 695 S Orem Blvd., Apt. 5, Orem, UT 84058, USA E-Mail: rubo.d@neu.edu Heimathochschule: European School of Business,

Mehr

Mein Sprachkurs bei ACE Sydney Downtown

Mein Sprachkurs bei ACE Sydney Downtown Mein Sprachkurs bei ACE Sydney Downtown Von der Überlegung bis zur Buchung Endlich.. ich habe die einmalige Gelegenheit über 2 Monate Urlaub zu bekommen. Ich reise sehr gerne, erkunde gerne die Welt und

Mehr