Grundausbildung NeTS-AVIS. Herzlich Willkommen!

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Grundausbildung NeTS-AVIS. Herzlich Willkommen!"

Transkript

1 Grundausbildung NeTS-AVIS Herzlich Willkommen!

2 Programm Grundausbildung NeTS-AVIS Begrüssung/Allgemeines Grundfunktionen NeTS-AVIS Bestellungen erfassen Angebot bearbeiten Spezialfälle Diverses und Support

3 Ziele der Ausbildung Aufgaben/Funktionen der Beteiligten kennen Bestellungen erfassen Workflow Supportorganisation

4 Heute: Systembrüche. Bestellung Jahresfpl P Excel Jahresfpl G Kubetoja JUP BEFOG Kurzfristbereich AVIS operativ Mail/Fax Planung Viriato manuelle Datenübertragung SYFA manuelle Datenübertragung Rückmeldung Jahresfpl P Excel Jahresfpl G Kubetoja JUP BEFOG Kurzfristbereich AVIS operativ Mail/Fax

5 Zukünftige Systemlandschaft Bestellung NeTS-AVIS NeTS-PLAN Planung Rückmeldung/ Verständigung NeTS-AVIS/ NeTS-PLAN

6 Prozesse Frist RNE Bestelleingang und Zuteilung Konfliktbereinigung BV 1: Jahresfahrplan bis Antragsfrist bis April Yearly Timetable Construction BV 2: Jahresfahrplan nach Antragsfrist, vor definitiver Zuteilung April - August Late Request I BV 3 / BV 4a: Jahresfahrplan nach definitiver Zuteilung ab September Late Request II

7 Rollen EVU: Ersteller Verkäufer Besteller Produktionsplaner Zuteilungsstelle: trasse.ch Infrastruktur: PM Fahrplan-Zentrale Planer Fahrplansachbearbeiter (Trassenverkauf)

8 Status Beispiel Jahresfahrplan EVU EVU Trasse.ch / Infrastruktur EVU Trasse.ch / Infrastruktur EVU Bestell- Dossier Ersteller Besteller Planung Angebot Zuteilung BV bestimmen Zugeteilt definitiv zugeteilt (PM) definitiv zugeteilt (trasse.ch) definitiv zugeteilt Bestellpositionen provisorisch zugeteilt (PM) provisorisch zugeteilt (trasse.ch) prov zugeteilt definitiv bestellt definitiv bestellt (PM) definitiv bestellt (Plan)er Planung (trasse.ch) Planung (PM) Planung (Planer)

9 Einloggen, Fensterhandling.

10 Benutzervorgaben (Profil)

11 Darstellung Bestelldossiers Bestellpositionen

12 Bestelldossier erstellen

13 Bestellpositionen (Übersicht) Zug 3 Zug 2 Zug 1

14 Bestellposition (Detail) Zug 1 A-B-C-D Re460, IC2000 ETCS: ja

15 Betriebstagekalender

16 Übungen Bestellposition (neu) erstellen Bestellposition aus Bestelldaten erstellen Bestellposition aus Plandaten erstellen

17 Plausibilisierung von Daten Bei der Dossierübermittlung wird geprüft: - mindestens eine Bestellposition - Mindestens eine Zeitangabe - obligatorische Felder ausgefüllt - Alpenquerende Züge: Mindestens eine Katalogtrasse Jobliste = Fehlerprotokoll

18 Zurückweisen (freigegeben) von Dossiers/Positionen Zurückweisung durch TVS aufgrund ungenügender Datenqualität der Bestellung Freigabe durch TVS aufgrund eines Freigabe-Antrags der EVU

19 Angebot Das Angebot Provisorische Trasse inklusive Zusatzleistungen (aus Bestellung) Direkt aus NeTS-Plan importiert Enthält allfällige, zu berücksichtigende Rahmenbedingungen Unterschiede zwischen ursprünglicher Bestellung und angebotener Trasse werden differenziert angezeigt Grundsatz: 1:1-Beziehung Eine Bestellposition in NeTS-AVIS entspricht immer einem Zug in NeTS-PLAN

20 Differentielle Darstellung Bestellvorgaben: Gegenüberstellung bestellte angebotene Fahrzeiten Angebot: Gegenüberstellung bestellte angebotene Zugnummer

21 Möglichkeiten des Bestellers Kunde mit Angebot einverstanden: - Angebot unverändert annehmen - Angebot mit Anpassungen (der Infrastruktur) annehmen Kunde mit Angebot nicht einverstanden: - Angebot ablehnen - Angebot zur Anpassung in Bestellvorgaben übernehmen (und anschliessend anpassen und erneut Trassenantrag übermitteln)

22 Daten exportieren excel Filter pdf

23 Definitive Zuteilung Abschluss Dossier

24 Neumarkierung von Daten Zuständigkeit für einzelne Positionen des Dossiers Zuständigkeit für ganzes Dossier

25 Abbestellung / Ausfall Beispiel Zug aus Beispiel 1 abbestellen Personenverkehr: 755 Güterverkehr: 50530

26 Einblick NeTS-PLAN

27 Massenmutationen Mögliche Massenmutationen nach Mehrfachselektion: Zugparameter ändern - Rollmaterial - Zuglauf Zeiten parallel schieben Zugkategorie ändern Profil ändern Debitorencode ändern

28 Dokumentationen Intranet-Site: Externe User: ftp://ftp.sbb.ch Benutzername: Passwort: sbb_nets sbb_nets

29 Supportorganisation 1-Level-Support - Intern: SBB Helpdesk Externe: Eigene Helpline 2-Level-Support (Fachbus NeTS) - Mail: - Telefon: 123 (intern) (extern)

30 Fragen?

31 Wir wünschen viel Spass mit NeTS!

NeTS - AVIS. NeTS-AVIS. Beschreibung der Anwendungsfälle im Tagesfahrplan und der dazugehörenden Datenlieferungen über die Schnittstelle TAXI

NeTS - AVIS. NeTS-AVIS. Beschreibung der Anwendungsfälle im Tagesfahrplan und der dazugehörenden Datenlieferungen über die Schnittstelle TAXI NeTS - AVIS NeTS-AVIS Beschreibung der Anwendungsfälle im Tagesfahrplan und der dazugehörenden Datenlieferungen über die Schnittstelle TAXI Gültig ab 1. März 2014 Historie: NeTS-AVIS Version Datum Name

Mehr

NeTS-AVIS. Checkliste operativ

NeTS-AVIS. Checkliste operativ NeTS-AVIS. Checkliste operativ Checkliste für operative Bestellungen Inhalt Art des Dokuments: Checkliste Titel/Betreff: Trassenbestellungen Baudienstverkehr (DEZ) Status Klassifikation Vermerk einer erhöhten

Mehr

Datenservices für Eisen bahn verkehrsunternehmen.

Datenservices für Eisen bahn verkehrsunternehmen. Datenservices für Eisen bahn verkehrsunternehmen. Datenservices für Eisenbahnverkehrsunternehmen. 2 Die Daten-Plattform «Informations-Hub Produktion Trasse (Info-Hub PT)» ist das Quellsystem des Bahnverkehrs

Mehr

NeTS Änderungen V 1.41 (i41)

NeTS Änderungen V 1.41 (i41) Änderungen V 1.41 (i41) Neuerungen und Anpassungen in NeTS Teil EVU Version 41 (i41) Gültig ab 28. April 2014 Inhalt Art des Dokuments: Update - Schulung im Selbststudium Titel/Betreff: Neuerungen und

Mehr

Kurzanleitung Schneider Online Shop

Kurzanleitung Schneider Online Shop Kurzanleitung Schneider Online Shop Verzeichnis Web-Adresse Schneider Online Shop... 2 Navigation im Shop... 2 Anmelden... 4 Ich bin bereits Kunde... 4 Ich bin ein neuer Kunde... 5 Ihr Konto... 6 Kundendaten

Mehr

Institut für Erziehungswissenschaft Online-Lerntagebuch

Institut für Erziehungswissenschaft Online-Lerntagebuch Online-Lerntagebuch Seite 1 Inhalt 1. Einloggen 2. Startseite/Dashboard 3. Mein Arbeitsjournal 4. Profil 5. Kalender 6. Kontakte 7. Gruppen 8. Freigabe 9. Tools Seite 2 1. EINLOGGEN VIDEO-TUTORIAL 1: EINLOGGEN

Mehr

Dokumentation: Selbstregistrierung

Dokumentation: Selbstregistrierung Dokumentation: Selbstregistrierung Prozess: Kunden - Selbstregistrierung/ Passwort vergessen Version 1.1 Autor: SM (Stand Okt.2014) Inhaltsverzeichnis Zugang zum Demando Ticketsystem... 2 Neukunden-Registrierung

Mehr

Stellvertretenden Genehmiger verwalten. Tipps & Tricks

Stellvertretenden Genehmiger verwalten. Tipps & Tricks Tipps & Tricks INHALT SEITE 1. Grundlegende Informationen 3 2.1 Aktivieren eines Stellvertretenden Genehmigers 4 2.2 Deaktivieren eines Stellvertretenden Genehmigers 11 2 1. Grundlegende Informationen

Mehr

Kurzanleitung zur Installation

Kurzanleitung zur Installation Kurzanleitung zur Installation Installation und Konfiguration eines Routers für die Einwahl in das Internet und Anschluss eines Telefones für Internet-Telefonie. Stand 24.09.2008 Für die Nutzung weiterführender

Mehr

Anleitung Tierwohl-Datenbank Auditoren

Anleitung Tierwohl-Datenbank Auditoren Anleitung Tierwohl-Datenbank Auditoren Inhaltsverzeichnis 1 Stammdatenpflege... 4 2 Login in die Tierwohl-Datenbank... 4 Passwort ändern... 5 3 Tierwohl-Datenbank... 6 Menü Stammdaten... 7 3.1.1 Menüpunkt

Mehr

Inhalt Einleitung 2 Anmeldung 3 Oberfläche und Bedienung Bearbeitungsablauf 12

Inhalt Einleitung 2 Anmeldung 3 Oberfläche und Bedienung Bearbeitungsablauf 12 Inhalt Einleitung 2 Anmeldung 3 Neues Konto anmelden 3 Passwort vergessen? 4 Oberfläche und Bedienung 5 Projektbereiche 5 Startseite 6 Übersicht 6 Probleme anzeigen 7 Probleme eingeben 10 Änderungsprotokoll

Mehr

Wie Sie mit PO Convert eine Rechnung aus einer Bestellung erstellen können.

Wie Sie mit PO Convert eine Rechnung aus einer Bestellung erstellen können. 1 / 7 Wie Sie mit PO Convert eine Rechnung aus einer Bestellung erstellen können. 1. Loggen Sie sich in das OB10 Portal ein. Wenn Sie dabei Unterstützung benötigen, lesen Sie bitte die Anleitung Wie Sie

Mehr

CE. SIMPLY DELIVERED.

CE. SIMPLY DELIVERED. DHL FREIGHT FCM 2.0 AX4 Benutzerhandbuch DHL Freight FCM 2.0 AX4 EXCELLENCE. SIMPLY DELIVERED. Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 1. Aufschaltung... 3 2. Login... 4 3. FCM 2.0 - Ax4 Hauptmenü /

Mehr

460.106 de (dok.pf/pf.ch) 04.2013 PF. E-Rechnung light Kundenwunsch erfüllen auch ohne Softwarelösung eine kurze Schritt-für-Schritt-Anleitung

460.106 de (dok.pf/pf.ch) 04.2013 PF. E-Rechnung light Kundenwunsch erfüllen auch ohne Softwarelösung eine kurze Schritt-für-Schritt-Anleitung 460.106 de (dok.pf/pf.ch) 04.2013 PF E-Rechnung light Kundenwunsch erfüllen auch ohne Softwarelösung eine kurze Schritt-für-Schritt-Anleitung Ihre Vorteile bei der E-Rechnung light von PostFinance Mit

Mehr

MISTRA Managementinformationssystem Strasse und Strassenverkehr. Betriebs- und Supporthandbuch für Kantone

MISTRA Managementinformationssystem Strasse und Strassenverkehr. Betriebs- und Supporthandbuch für Kantone Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Strassen ASTRA ASTRA Helpdesk Version 1.0 (ASTRA-GEVER: L184-0910) SFS 60050 M BE MISTRA Managementinformationssystem

Mehr

Kapsch Carrier Solutions GmbH Service & Support Helpdesk

Kapsch Carrier Solutions GmbH Service & Support Helpdesk Kapsch Carrier Solutions GmbH Kundenanleitung Tickets erstellen und bearbeiten 1 Das Helpdesk ist über folgende Webseite erreichbar https://support-neuss.kapschcarrier.com 2 Sie haben die Möglichkeit,

Mehr

Support-Ticket-System. - Anleitung zur Benutzung -

Support-Ticket-System. - Anleitung zur Benutzung - Support-Ticket-System - Anleitung zur Benutzung - Anschrift Netzwerkservice Schmidt Münsterstr. 170 44534 Lünen-Wethmar Telefon (02306) 308380-99 Telefax (02306) 308380-44 Mobil (0178) 71 88 344 ICQ 173452919

Mehr

Erasmus+ Online Linguistic Support (OLS) Die internationale Dimension in der Hochschulbildung. EU Programm 2014 2020

Erasmus+ Online Linguistic Support (OLS) Die internationale Dimension in der Hochschulbildung. EU Programm 2014 2020 Erasmus+ EU Programm 2014 2020 Online Linguistic Support (OLS) Hochschulbildung Erasmus+ Nationalagentur Lebenslanges Lernen, OeAD-GmbH September 2015 Die internationale Dimension in der Hochschulbildung

Mehr

Ausbildungsplaner time2learn Kurzanleitung für Berufsbildner

Ausbildungsplaner time2learn Kurzanleitung für Berufsbildner Ausbildungsplaner time2learn Kurzanleitung für Berufsbildner Diese Kurzanleitung richtet sich an Berufsbildner/innen von Lernenden im Beruf Kauffrau/Kaufmann EFZ und zeigt die wichtigsten Funktionen des

Mehr

Anwenderdokumentation Futura SRM für Lieferanten. Anwenderdokumentation Futura SRM für Lieferanten. Stella Ludwig, Wintershall Holding GmbH Seite 1

Anwenderdokumentation Futura SRM für Lieferanten. Anwenderdokumentation Futura SRM für Lieferanten. Stella Ludwig, Wintershall Holding GmbH Seite 1 Anwenderdokumentation Futura SRM für Lieferanten Stella Ludwig, Wintershall Holding GmbH Seite Anmeldung... 3 2 Pflege der Benutzerdaten... 3 3 Startseite... 4 4 Bestellübersicht... 5 5 Allgemeine Regeln

Mehr

DROOMS Q&A / BIETERSICHT HANDBUCH. www.drooms.com

DROOMS Q&A / BIETERSICHT HANDBUCH. www.drooms.com HANDBUCH www.drooms.com HANDBUCH Werter Nutzer, Egal ob Sie im Rahmen einer Due Diligence Fragen stellen, diese beantworten oder den Q&A-Prozess insgesamt verwalten wollen: Drooms ist das Softwareprogramm

Mehr

Willkommen Einen neuen Fall eröffnen: Erfasste Fälle ansehen/bearbeiten Ihr Benutzerprofil anpassen Ihr Passwort ändern

Willkommen Einen neuen Fall eröffnen: Erfasste Fälle ansehen/bearbeiten Ihr Benutzerprofil anpassen Ihr Passwort ändern Anmeldung Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein und klicken Sie anschliessend auf Abschicken. Sofern Ihre Angaben korrekt waren, erscheint als folgendes Bild die Willkommenseite mit

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS 6 7 8 10

INHALTSVERZEICHNIS 6 7 8 10 Webshop Handbuch INHALTSVERZEICHNIS 1. Shop starten Seite 3 2. Login Seite 3 3. Benutzeroberfläche Seite 4 4. Erweiterte Suche Seite 5 5. Promotionen Seite 6 6. Navigationsleiste Seite 6 7 a.) Hauptgruppen

Mehr

elektronische Leistungserfassung durch den Lieferanten

elektronische Leistungserfassung durch den Lieferanten elektronische Leistungserfassung durch den Lieferanten Leistungserfassung in 3 Schritten Bei Fragen oder Problemen wenden Sie sich bitte per e-mail an materialwirtschaft@open-grid-europe.com oder an Tel.:

Mehr

Online-Services für WIFI-Trainer/innen

Online-Services für WIFI-Trainer/innen Online-Services für WIFI-Trainer/innen Anleitung für das Trainerportal online.wkooe.at _ Auflage Juni 2013 www.wifi.at 1 Inhalt Seite 1 Vorbemerkungen... 3 2 Elektronische Werkvertragsabwicklung... 4 2.1

Mehr

Das Trassenpreissystem. Wer bezahlt wie viel an die Bahninfrastruktur?

Das Trassenpreissystem. Wer bezahlt wie viel an die Bahninfrastruktur? Das Trassenpreissystem. Wer bezahlt wie viel an die Bahninfrastruktur? SBB Infrastruktur, Juli 2015 Der Trassenpreis deckt rund 40 Prozent der Infrastrukturkosten. Über das Entgelt zur Trassenbenutzung

Mehr

Mercedes-Benz WebParts Kurzanleitung. Ihr persönlicher Online-Bestell-Service für Mercedes-Benz Original-Teile im Überblick.

Mercedes-Benz WebParts Kurzanleitung. Ihr persönlicher Online-Bestell-Service für Mercedes-Benz Original-Teile im Überblick. Mercedes-Benz WebParts Kurzanleitung. Ihr persönlicher Online-Bestell-Service für Mercedes-Benz Original-Teile im Überblick. So einfach wie nie zuvor: mit wenigen Klicks zu Mercedes-Benz Original-Teilen.

Mehr

Anleitung Tierwohl-Datenbank Auditoren

Anleitung Tierwohl-Datenbank Auditoren Anleitung Tierwohl-Datenbank Auditoren Inhaltsverzeichnis 1 Stammdatenpflege... 4 2 Login in die Tierwohl-Datenbank... 4 Passwort ändern... 5 3 Tierwohl-Datenbank... 6 Menü Stammdaten... 7 3.1.1 Menüpunkt

Mehr

Jahresabschluss- rechnung und Rückstände

Jahresabschluss- rechnung und Rückstände ACS Data Systems AG Jahresabschluss- rechnung und Rückstände (Version 10.08.2009) Buchhaltung für Schulen ACS Data Systems AG Bozen / Brixen / Trient Tel +39 0472 27 27 27 obu@acs.it 2 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Workflows verwalten. Tipps & Tricks

Workflows verwalten. Tipps & Tricks Tipps & Tricks INHALT SEITE 1. Grundlegende Informationen 3 2. Workflows / Genehmigungsprofile verwalten 2.1 Erstes Genehmigungsprofil einrichten 5 2.2 Zweites Genehmigungsprofil einrichten 11 2.3 Workflow

Mehr

WebMail @speedinternet.ch

WebMail @speedinternet.ch Speedinternet der Technische Betriebe Weinfelden AG WebMail @speedinternet.ch 1. Anmeldung. 2 2. Passwort ändern 3 3. Neue Nachricht erstellen. 4 4. E-Mail Posteingang verwalten 5 5. Spamfilter einrichten.

Mehr

Angebotssupport: Supportorganisation für Mitarbeiter der MGB Direktionen und neues StoreHelp

Angebotssupport: Supportorganisation für Mitarbeiter der MGB Direktionen und neues StoreHelp Angebotssupport: Supportorganisation für Mitarbeiter der MGB Direktionen und neues StoreHelp Gültig per 01.02.2013 Version 01.02.2013 Seite 1/13 1. Neue Supportorganisation per 01.02.2013 Im Hinblick auf

Mehr

460.106 de (dok.pf/pf.ch) 10.2015 PF. E-Rechnung light Eine kurze Schritt-für-Schritt-Anleitung

460.106 de (dok.pf/pf.ch) 10.2015 PF. E-Rechnung light Eine kurze Schritt-für-Schritt-Anleitung 460.106 de (dok.pf/pf.ch) 10.2015 PF E-Rechnung light Eine kurze Schritt-für-Schritt-Anleitung Kundenbetreuung E-Rechnung PostFinance AG Mingerstrasse 20 3030 Bern www.postfinance.ch/e-rechnung Beratung

Mehr

Online-Services für WIFI-Trainer/innen

Online-Services für WIFI-Trainer/innen Online-Services für WIFI-Trainer/innen Anleitung für das Trainerportal online.wkooe.at _ Auflage Juni 2013 www.wifi.at 1 Inhalt Seite 1 Vorbemerkungen... 3 2 Elektronische Werkvertragsabwicklung... 4 2.1

Mehr

Kurzanleitung Webmail Verteiler

Kurzanleitung Webmail Verteiler Kurzanleitung Webmail Verteiler VERSION: 1.3 DATUM: 22.02.12 VERFASSER: IT-Support FREIGABE: Inhaltsverzeichnis Einrichtung und Verwendung eines E-Mail-Verteilers in der Webmail-Oberfläche...1 Einloggen

Mehr

Auftrags- und Rechnungsbearbeitung. immo-office-handwerkerportal. Schnelleinstieg

Auftrags- und Rechnungsbearbeitung. immo-office-handwerkerportal. Schnelleinstieg Auftrags- und Rechnungsbearbeitung immo-office-handwerkerportal Schnelleinstieg Dieser Schnelleinstieg ersetzt nicht das Handbuch, dort sind die einzelnen Funktionen ausführlich erläutert! Schnelleinstieg

Mehr

Mercedes-Benz WebParts Kurzanleitung. Ihr persönlicher Online-Bestell-Service für Mercedes-Benz Original-Teile im Überblick.

Mercedes-Benz WebParts Kurzanleitung. Ihr persönlicher Online-Bestell-Service für Mercedes-Benz Original-Teile im Überblick. Mercedes-Benz WebParts Kurzanleitung. Ihr persönlicher Online-Bestell-Service für Mercedes-Benz Original-Teile im Überblick. So einfach wie nie zuvor: mit wenigen Klicks zu Mercedes-Benz Original-Teilen.

Mehr

ModernOffice - Benutzerverwaltung

ModernOffice - Benutzerverwaltung ModernOffice - Benutzerverwaltung Beschreibung In ModernOffice können beliebig viele Benutzer angelegt werden und deren Rechte individuell angepasst werden. Die Anzahl der Benutzer ist unabhängig von der

Mehr

Quick Guide Mitglieder

Quick Guide Mitglieder Fairgate Vereinssoftware Quick Guide Mitglieder Login Einloggen unter: http://my.fairgate.ch/zop/ Falls noch kein Passwort vorhanden ist, muss dieses angefordert werden. Dafür deine E-Mails Adresse in

Mehr

Bei Problemen wenden Sie sich bitte an Wacker User-Help-Desk (UHD) unter Telefon 08677 83 1234.

Bei Problemen wenden Sie sich bitte an Wacker User-Help-Desk (UHD) unter Telefon 08677 83 1234. Schulungsunterlagen für Lieferanten SRM SUS ( Supplier Self Service) Einstiegsseite Bitte in diesem Portal Ihre Benutzerkennung und Passwort eingeben. Bei der ersten Anmeldung müssen Sie ihr Passwort ändern.

Mehr

Service-Hotline: Tel. 0800 252 62 66 Mo-Fr 8.00-18.00 Uhr Anruf kostenfrei. Kunden-Notdienst: Tel. 07045 44-81416 Mo-So rund um die Uhr

Service-Hotline: Tel. 0800 252 62 66 Mo-Fr 8.00-18.00 Uhr Anruf kostenfrei. Kunden-Notdienst: Tel. 07045 44-81416 Mo-So rund um die Uhr Der heiße Draht: Die Service-Hotline für BLANCO Catering Systeme, wir sind mit unserem Service-Team für Sie da. Service-Informations-System im Internet für alle oder speziell für Ihre Produkte Ersatzteilkatalog

Mehr

Inserate Administra-on. Anleitung

Inserate Administra-on. Anleitung Inserate Administra-on Anleitung ANLEITUNG Login Login Damit Sie Ihre Inserate verwalten können, müssen Sie angemeldet sein.. Auf der Seite www.jobcloud.ch können Sie sich mit Ihrer Kundennummer, dem Benutzernamen

Mehr

Benutzeranleitung Service Desk Tool Erizone

Benutzeranleitung Service Desk Tool Erizone Benutzeranleitung Service Desk Tool Erizone Benutzeranleitung EriZone Seite 1 von 9 Ausgedruckt am 26.09.2014 Inhalt 1 Einleitung... 3 1.1 Zweck des Dokuments... 3 2 EriZone Service Desk Portal... 3 2.1

Mehr

Zusätzliches Postfach in Outlook 2010 / Outlook Web Access OWA einbinden

Zusätzliches Postfach in Outlook 2010 / Outlook Web Access OWA einbinden IT Services Support Werftestrasse 4, Postfach 2969, CH-6002 Luzern T +41 41 228 21 21 hslu.ch/helpdesk, informatikhotline@hslu.ch Luzern, 27. Oktober 2014 Seite 1/6 Kurzbeschrieb: Die Anleitung beschreibt,

Mehr

Mercedes-Benz WebParts. Handbuch Kunde Version 2.3

Mercedes-Benz WebParts. Handbuch Kunde Version 2.3 Mercedes-Benz WebParts. Handbuch Kunde Version 2.3 01 Einleitung Willkommen bei Mercedes-Benz WebParts. Wir freuen uns, dass Sie sich dafür entschieden haben, die Möglichkeiten von Mercedes-Benz WebParts

Mehr

Apparo Fast Edit Daten-Management in einer BI-Umgebung. Dateneingabe-Workflows

Apparo Fast Edit Daten-Management in einer BI-Umgebung. Dateneingabe-Workflows Apparo Fast Edit Daten-Management in einer BI-Umgebung Dateneingabe-Workflows 2 Definition Ein Workflow (Arbeitsfluss) besteht aus eine Abfolge von verbundenen Arbeitsschritten. Der Schwerpunkt liegt hierbei

Mehr

AUSFÜHRENDE STELLE : SODEXO PASS GMBH, 60326 FRANKFURT AM MAIN IM AUFTRAG FÜR DEN KREIS OSTHOLSTEIN. Leitfaden zur Web- Anwendung der BildungsKarte

AUSFÜHRENDE STELLE : SODEXO PASS GMBH, 60326 FRANKFURT AM MAIN IM AUFTRAG FÜR DEN KREIS OSTHOLSTEIN. Leitfaden zur Web- Anwendung der BildungsKarte AUSFÜHRENDE STELLE : SODEXO PASS GMBH, 60326 FRANKFURT AM MAIN IM AUFTRAG FÜR DEN KREIS OSTHOLSTEIN Leitfaden zur Web- Anwendung der BildungsKarte Inhaltsverzeichnis Kapitel Leistungserbringer/- anbieter...

Mehr

Daueraufträge erfassen und verwalten

Daueraufträge erfassen und verwalten Hier erfahren Sie, wie Sie Daueraufträge im E-Banking erfassen und verwalten: Bitte beachten Sie, dass in diesem Dokument nur die gängigsten Zahlungsarten; Oranger ES, Roter ES, Bankzahlung Inland und

Mehr

Handbuch zum Umgang mit dem. Open Ticket Request System OTRS

Handbuch zum Umgang mit dem. Open Ticket Request System OTRS Handbuch zum Umgang mit dem Open Ticket Request System OTRS Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeine Funktionen... 1 1.1 Anmeldung... 1 1.2 Beschreibung der Oberfläche... 1 1.2.1 Einstellungen... 2 1.2.2 Verantwortlicher...

Mehr

Kurzanleitung. Anleitung zur Anwendung der Besteller Software Release 3.0

Kurzanleitung. Anleitung zur Anwendung der Besteller Software Release 3.0 Kurzanleitung TecLocal Anleitung zur Anwendung der Besteller Software Release 3.0 INHALT I. Anmeldung II. III. Funktionsbereiche Artikelauswahl a. Manuelle Artikelauswahl b. Artikelauswahl aus elektronischem

Mehr

Benutzerhandbuch website Services

Benutzerhandbuch website Services Benutzerhandbuch website Services Kurzbeschrieb Das vorliegende Dokument beschreibt die grundlegenden Funktionen des website Services Portal zum Verwalten der offenen Incidents und Requests. Auftraggeber/in

Mehr

Wegleitung Bestellprozess für Weltklasse Zürich 2015. Webshop

Wegleitung Bestellprozess für Weltklasse Zürich 2015. Webshop Wegleitung Bestellprozess für Weltklasse Zürich 2015 Webshop 1 1 Eingabe Promocode Den Promocode haben Sie von Weltklasse Zürich per Post oder Email erhalten. Bitte beachten Sie die Aktionsdauer und die

Mehr

Kurzanleitung Registrierung / Kauf Basispaket Anbieter

Kurzanleitung Registrierung / Kauf Basispaket Anbieter fortitude Kurzanleitung Registrierung / Kauf Basispaket Anbieter (Version V1.01) Copyright, alle Rechte vorbehalten Registrierung / Kauf Basispaket (Abonnement) Dieses Dokument enthält die wesentlichen

Mehr

BlackBerry Internet Service Einrichtung. auf www.mobilemail.vodafone.at

BlackBerry Internet Service Einrichtung. auf www.mobilemail.vodafone.at BlackBerry Internet Service Einrichtung auf www.mobilemail.vodafone.at INHALT www.mobileemail.vodafone.at S. 2 Der Online Einrichtungsprozess S. 2 Schritt 1: www.mobileemail.vodafone.at S. 3 Schritt 2:

Mehr

Benutzung SPORTdb Anleitung für Kursleiter. Created by Bruno Fuchs for FC Altstetten 23. August 2008 V1.0 Seite 1

Benutzung SPORTdb Anleitung für Kursleiter. Created by Bruno Fuchs for FC Altstetten 23. August 2008 V1.0 Seite 1 Benutzung SPORTdb Anleitung für Kursleiter Created by Bruno Fuchs for FC Altstetten 23. August 2008 V1.0 Seite 1 Uebersicht SPORTdb die ganze J+S Administration für J+S Kurse läuft über die SPORTdb Kursleiter

Mehr

Der vorliegende Konverter unterstützt Sie bei der Konvertierung der Datensätze zu IBAN und BIC.

Der vorliegende Konverter unterstützt Sie bei der Konvertierung der Datensätze zu IBAN und BIC. Anleitung Konverter Letzte Aktualisierung dieses Dokumentes: 14.11.2013 Der vorliegende Konverter unterstützt Sie bei der Konvertierung der Datensätze zu IBAN und BIC. Wichtiger Hinweis: Der Konverter

Mehr

Erfassen und Veröffentlichen von Betriebs- und Projektdaten login.landwirtschaft.ch login.agriculture.ch login.agricoltura.ch

Erfassen und Veröffentlichen von Betriebs- und Projektdaten login.landwirtschaft.ch login.agriculture.ch login.agricoltura.ch Erfassen und Veröffentlichen von Betriebs- und Projektdaten login.landwirtschaft.ch login.agriculture.ch login.agricoltura.ch Version1.51 29.3.2012 Diese Anleitung erklärt, wie man auf http://login.landwirtschaft.ch

Mehr

RT Request Tracker. Benutzerhandbuch V2.0. Inhalte

RT Request Tracker. Benutzerhandbuch V2.0. Inhalte RT Request Tracker V2.0 Inhalte 1 Was ist der RT Request Tracker und wo finde ich ihn?...2 2 Was möchten wir damit erreichen?...2 3 Wie erstelle ich ein Ticket?...2 4 Wie wird das Ticket abgearbeitet?...4

Mehr

Ein Gesuch erfassen und einreichen

Ein Gesuch erfassen und einreichen Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Kultur BAK Förderplattform (FPF) - Anleitung Ein Gesuch erfassen und einreichen Seit Mitte September 2014, bietet das BAK für die Eingabe von Gesuchen

Mehr

Bedienerhandbuch FIBU. :: Hilfreiche Module. :: Durchdachte Tool. :: Zeitsparend. :: Zukunftsorientiert. www.dievereinssoftware.ch

Bedienerhandbuch FIBU. :: Hilfreiche Module. :: Durchdachte Tool. :: Zeitsparend. :: Zukunftsorientiert. www.dievereinssoftware.ch FIBU :: Hilfreiche Module :: Durchdachte Tool :: Zeitsparend :: Zukunftsorientiert INSIEME Aus dem Hause der Curion Informatik AG Die Vereinssoftware Mehr als nur eine Mitgliederverwaltung www.dievereinssoftware.ch

Mehr

DealerNet Schulungsunterlagen

DealerNet Schulungsunterlagen Nikon AG August 2013 DealerNet Schulungsunterlagen Inhalt 1. Vorteile des DealerNet... 2 2. Login DealerNet... 3 3. Startseite... 4 4. Navigation Kopfzeile... 5 5. Produkte... 6 6. Warenkorb... 8 7. Sofortbestellung

Mehr

DBLAP2 Benutzer- Anleitung

DBLAP2 Benutzer- Anleitung DBLAP2 Benutzer- Anleitung Benutzererfassung (WAMC) Erfassung von Kurskommissions-Administratoren als DBLAP2- Benutzer durch Branchen-Administratoren Autor Heiner Graf / Marc Fuhrer Datum Juli 2014 Copyright

Mehr

Solution Manager Kurzanleitung

Solution Manager Kurzanleitung Solution Manager Kurzanleitung Dokumentennummer 432 Version 1 Klassifizierung INTERN Status genehmigt Autor Ruth Hanno Gültigkeitsdauer (Jahre) 3 Zuletzt bearbeitet von Ruth Hanno Verantwortlicher Manager

Mehr

XLive. Manual Filialversion 1.0

XLive. Manual Filialversion 1.0 XLive Manual Filialversion 1.0 Inhaltsverzeichnis 1 XLive Einstiegs-Dialog...3 2 Verwendung von OMR Eingabegeräten...4 3 XLive Hauptansicht... 5 4 Tippauswahl...7 5 XLive Spiel-Detailansicht...9 6 Ligenfilter...11

Mehr

desk.modul : Service, Support & Planung

desk.modul : Service, Support & Planung desk.modul : Service, Support & Planung Das Service und Support Modul wird in zahlreichen Firmen eingesetzt. Wie zum Beispiel Bimatec und Datron. Um Ihnen einen lebendigen Einblick in das Modul zu gewähren,

Mehr

1. August-Brunch Erfassen und Veröffentlichen von Betriebs- und Projektdaten login.landwirtschaft.ch login.agriculture.ch login.agricoltura.

1. August-Brunch Erfassen und Veröffentlichen von Betriebs- und Projektdaten login.landwirtschaft.ch login.agriculture.ch login.agricoltura. 1. August-Brunch Erfassen und Veröffentlichen von Betriebs- und Projektdaten login.landwirtschaft.ch login.agriculture.ch login.agricoltura.ch Version1.6 22.1.2014 Diese Anleitung erklärt, wie Sie sich

Mehr

Die neue Datenraum-Center-Administration in. Brainloop Secure Dataroom Service Version 8.30

Die neue Datenraum-Center-Administration in. Brainloop Secure Dataroom Service Version 8.30 Die neue Datenraum-Center-Administration in Brainloop Secure Dataroom Service Version 8.30 Leitfaden für Datenraum-Center-Manager Copyright Brainloop AG, 2004-2014. Alle Rechte vorbehalten. Dokumentversion:

Mehr

Anleitung Registrierung Öffentlicher Benutzer und Bearbeitung Vereins-, Unternehmensverzeichnis und Veranstaltungskalender

Anleitung Registrierung Öffentlicher Benutzer und Bearbeitung Vereins-, Unternehmensverzeichnis und Veranstaltungskalender Anleitung Registrierung Öffentlicher Benutzer und Bearbeitung Vereins-, Unternehmensverzeichnis und Veranstaltungskalender Erstellt durch: format webagentur Stückirain 10 CH-3266 Wiler bei Seedorf Telefon

Mehr

BAUDIREKTION AMT FÜR BETRIEB NATIONALSTRASSEN. Anleitung zum Beschaffungsantrag für LWL Fasern AfBN BA 03 Beschaffungsantrag fuer LWL +X=XXX

BAUDIREKTION AMT FÜR BETRIEB NATIONALSTRASSEN. Anleitung zum Beschaffungsantrag für LWL Fasern AfBN BA 03 Beschaffungsantrag fuer LWL +X=XXX BAUDIREKTION AMT FÜR BETRIEB NATIONALSTRASSEN Anleitung zum Beschaffungsantrag für LWL Fasern AfBN BA 03 Beschaffungsantrag fuer LWL +X=XXX Änderungsverzeichnis Dokument Version Datum Anleitung zum Antrag

Mehr

1. Die Startseite sieht bei mir völlig durcheinander aus. Was ist falsch?

1. Die Startseite sieht bei mir völlig durcheinander aus. Was ist falsch? FAQ Webshop 1. Die Startseite sieht bei mir völlig durcheinander aus. Was ist falsch? Sieht bei Ihnen die Seite wie oben aus, so verwenden Sie wohl einen veralteten Webbrowser. Unser Webshop benutzt neuste

Mehr

Fyndiq Magento Modul. Anwenderhandbuch Version 1.0.0

Fyndiq Magento Modul. Anwenderhandbuch Version 1.0.0 Fyndiq Magento Modul Anwenderhandbuch Version 1.0.0 1 Inhaltsverzeichnis Einleitung Fyndiqs Händler Support Grundeinstellungen Notwendige Zugangsdaten Multistore Konfiguration Das Modul verbinden Produktkonfiguration

Mehr

Benutzung SPORTdb Anleitung für Kursleiter. Created by Bruno Fuchs for FC Altstetten 23. August 2008 V1.0 Seite 1

Benutzung SPORTdb Anleitung für Kursleiter. Created by Bruno Fuchs for FC Altstetten 23. August 2008 V1.0 Seite 1 Benutzung SPORTdb Anleitung für Kursleiter Created by Bruno Fuchs for FC Altstetten 23. August 2008 V1.0 Seite 1 Uebersicht SPORTdb die ganze J+S Administration für J+S Kurse läuft nun über die SPORTdb

Mehr

Schulungsunterlagen Stellenportal mit Template

Schulungsunterlagen Stellenportal mit Template Schulungsunterlagen Stellenportal mit Template 1. Logen Sie sich ein, indem Sie auf Kundenlogin klicken. 2. Tippen Sie Ihr Benutzername und Passwort ein. 3. Firma editieren. 3.1 In der Box Firma können

Mehr

Warum wir WEB-Grips zur Zusammenarbeit nutzen

Warum wir WEB-Grips zur Zusammenarbeit nutzen WEB-Grips ist unser wichtigstes internes Tool. Wir haben es selbst entwickelt, um unseren Alltag zu erleichtern, unsere Prozesse und Abläufe zu ordnen kurz, den Überblick zu behalten. Wir haben es selbst

Mehr

NEU: Matchmaking. Ihre Kontaktbörse für erfolgreiche Geschäfte

NEU: Matchmaking. Ihre Kontaktbörse für erfolgreiche Geschäfte NEU: Matchmaking Ihre Kontaktbörse für erfolgreiche Geschäfte Matchmaking erleichtert Ihnen als Aussteller nicht nur die Suche nach neuen Kontakten, sondern ermöglicht Ihnen auch die gezielte Terminvereinbarung

Mehr

Anleitung Software-Plattform Auditoren

Anleitung Software-Plattform Auditoren Version: 01.01.2015 Inhaltsverzeichnis 1 Anmeldung... 3 1.1 Login in die Software-Plattform... 3 1.2 Haben Sie Ihr Passwort vergessen?... 3 1.3 Passwort ändern... 4 2 Stammdaten... 4 2.1 Menüpunkt... 5

Mehr

Kurzanleitung RACE APP

Kurzanleitung RACE APP Kurzanleitung RACE APP Inhalt Leistungsumfang... 1 Erst Registrierung... 2 Benutzung als Fahrer... 2 Benutzung als Veranstalter... 3 Benutzung als Administrator... 5 Leistungsumfang Bei dem RACE APP handelt

Mehr

Foto: yanlev Fotolia.com. Bildungskonto mit Bildungskarte. Benutzerhandbuch für Leistungsanbieter

Foto: yanlev Fotolia.com. Bildungskonto mit Bildungskarte. Benutzerhandbuch für Leistungsanbieter Foto: yanlev Fotolia.com Bildungskonto mit Bildungskarte Benutzerhandbuch für Leistungsanbieter Inhaltsverzeichnis 1. Registrierung als Leistungsanbieter... 3 2. Login... 7 3. Angebote bearbeiten... 8

Mehr

Inhalt. Net-Base Internetservice. Dokumentation OTRS Ticketing-System

Inhalt. Net-Base Internetservice. Dokumentation OTRS Ticketing-System Inhalt Inhalt...1 1. Überblick...2 2. Ticketing-System aufrufen...2 3. Ein eigenes Konto anlegen...3 4. Eine Supportanfrage stellen...4 5. Ihre Supportanfragen ansehen / Status überprüfen...6 6. Weiterer

Mehr

Bestellablauf Online Shop

Bestellablauf Online Shop Bestellablauf Online Shop Schritt 1. Kategorie auswählen Wählen Sie mit einem Klick die gewünschte Kategorie aus. Nicht vergessen, in der Kategorie weitere Produkte finden Sie viele interessante Produkte!

Mehr

HANDBUCH WEB SELF-CARE

HANDBUCH WEB SELF-CARE HANDBUCH WEB SELF-CARE INHALTSVERZEICHNIS Inhaltsverzeichnis... 2 Kundenportal... 3 Allgemeines... 3 Übersicht Navigation... 3 Start... 3 Erstmaliges Einrichten Ihres persönlichen Zugangs... 3 Kundencenter...

Mehr

Dokumentation Typo3. Website - User

Dokumentation Typo3. Website - User Dokumentation Typo3 Website - User 2 Inhaltsverzeichnis 1.1 Neue Benutzergruppe anlegen... 3 1.2 Neuen Benutzer anlegen... 5 1.3 Benutzergruppe zuteilen... 10 3 1.1 Neue Benutzergruppe anlegen b, c, Sie

Mehr

MEHRWERK. Umsatzplanung

MEHRWERK. Umsatzplanung MEHRWERK Umsatzplanung Ihre Agenda A B C D Herausforderung Vorteile & Nutzen Konzept & Aufbau Leistungspaket & Version Seite 2 Typische Fragestellungen Sind meine Daten präzise & aktuell? Wie kann ich

Mehr

Iscar Germany GmbH Toolshop Benutzerhandbuch

Iscar Germany GmbH Toolshop Benutzerhandbuch Iscar Germany GmbH Toolshop Benutzerhandbuch Iscar Germany GmbH Eisenstockstr. 14 76275 Ettlingen Tel. 07243/9908-0, Fax 07243 9908 93 e-mail: GmbH@iscar.de, Internet: www.iscar.de Inhaltsverzeichnis Wer

Mehr

DROOMS Q&A / MANAGEMENT HANDBUCH. www.drooms.com

DROOMS Q&A / MANAGEMENT HANDBUCH. www.drooms.com HANDBUCH www.drooms.com HANDBUCH Werter Nutzer, Egal ob Sie im Rahmen einer Due Diligence Fragen stellen, diese beantworten oder den Q&A-Prozess insgesamt verwalten wollen: Drooms ist das Softwareprogramm

Mehr

Sie können sich eine Kurzanleitung zum Fachmodul Heimarbeit im PDF-Format anzeigen lassen. Klicken Sie in der Menüspalte auf Hilfe > Hilfe anzeigen.

Sie können sich eine Kurzanleitung zum Fachmodul Heimarbeit im PDF-Format anzeigen lassen. Klicken Sie in der Menüspalte auf Hilfe > Hilfe anzeigen. 1 Anmelden 1.1 Registrieren Wenn Sie noch keinen Zugang zum Fachmodul Heimarbeit haben, können Sie Ihre Firma hier registrieren. Ihre Daten werden an das zuständige Regierungspräsidium übermittelt und

Mehr

Berufsausbildungsvertrag / Umschulungsvertrag Online. Anwenderhandbuch

Berufsausbildungsvertrag / Umschulungsvertrag Online. Anwenderhandbuch Berufsausbildungsvertrag / Umschulungsvertrag Online Anwenderhandbuch Leitfaden für Antragsteller im Unternehmen Version 1.1 Stand: März 2012 ComNetMedia AG IHK Frankfurt am Main ComNetMedia AG ComNetMedia

Mehr

willkommen herzlich Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Kundenbeispiel Cloud Solution von

willkommen herzlich Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Kundenbeispiel Cloud Solution von herzlich willkommen Kundenbeispiel Cloud Solution von Herr Simon Lutz Leiter Finanz- und Rechnungswesen Mitglied der Geschäftsleitung Agenda Unternehmen Spitex Zürich Sihl IT-Ausgangslage Herausforderung

Mehr

Das Online-Bestellsystem für die Arztpraxis Handbuch www.polyeasy.ch

Das Online-Bestellsystem für die Arztpraxis Handbuch www.polyeasy.ch Das Online-Bestellsystem für die Arztpraxis Handbuch www.polyeasy.ch Seite 2 Inhaltsverzeichnis 1. Anmelden mit der Kundennummer...3 2. Anmelden mit dem Scanner...3 3. Startseite / Anzeigedesigns...4 3.1.

Mehr

Anleitung Registrierung Öffentlicher Benutzer und Bearbeitung Vereins- und Unternehmensverzeichnis

Anleitung Registrierung Öffentlicher Benutzer und Bearbeitung Vereins- und Unternehmensverzeichnis Anleitung Registrierung Öffentlicher Benutzer und Bearbeitung Vereins- und Unternehmensverzeichnis INHALTSVERZEICHNIS 1. Registration als öffentliche/r Benutzer/in 2 2. Erstellung eines Eintrages in das

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Ersatzteilwesen PROGRAMMDOKUMENTATION SPCM

Inhaltsverzeichnis. Ersatzteilwesen PROGRAMMDOKUMENTATION SPCM Inhaltsverzeichnis 1. Ersatzteilbestellung... 2 1.1 Direkte Eingabe von ET-Nummern... 4 1.2 Bestellung über Match-Code... 6 1.3 Auftragsbezogene Ersatzteilbestellung... 12 Schritt 1 Ändern des WFM Datums

Mehr

E-Books in pcbis/fitbis.de. Allgemeines. ebooks in der Titelanzeige. ebooks in der Titelanzeige ebook Bestellung ebook als Geschenk versenden

E-Books in pcbis/fitbis.de. Allgemeines. ebooks in der Titelanzeige. ebooks in der Titelanzeige ebook Bestellung ebook als Geschenk versenden E-Books in pcbis/fitbis.de ebooks in der Titelanzeige ebook Bestellung ebook als Geschenk versenden Allgemeines Sie können über pcbis/fitbis.de E-Books bestellen. Voraussetzung dafür ist, dass Sie einen

Mehr

Where we integrate with our suppliers.

Where we integrate with our suppliers. Where we integrate with our suppliers. Benutzerhandbuch Volkswagen Bestellungsübersicht Bestellungen mit Rückantwort (Stand: Oktober 2009) 1 Inhaltsverzeichnis 1 Besonderheit der SAP-Bestellungen mit Rückantwort...

Mehr

= egovernment Know How. Prozessautomation in Zeiten von schmalen Budgets und wandelnden Anforderungen:

= egovernment Know How. Prozessautomation in Zeiten von schmalen Budgets und wandelnden Anforderungen: = egovernment Know How Prozessautomation in Zeiten von schmalen Budgets und wandelnden Anforderungen: Aufenthalts und Arbeitsbewilligung im Kanton Zug Marvin Behrendt aforms2web marvin.behrendt@aforms2web.com

Mehr

Hier erfahren Sie, wie Sie im E-Banking Ihre Zahlungen erfassen und verwalten können:

Hier erfahren Sie, wie Sie im E-Banking Ihre Zahlungen erfassen und verwalten können: Hier erfahren Sie, wie Sie im E-Banking Ihre Zahlungen erfassen und verwalten können: Bitte beachten Sie, dass in diesem Dokument nur die gängigsten Zahlungsarten; Oranger Einzahlungsschein, Roter Einzahlungsschein,

Mehr

CC Modul Leadpark. 1. Setup 1.1 Providerdaten 1.2 Einstellungen 1.3 Qualifizierungsstati 1.4 Reklamationsstati 1.5 Design 1.

CC Modul Leadpark. 1. Setup 1.1 Providerdaten 1.2 Einstellungen 1.3 Qualifizierungsstati 1.4 Reklamationsstati 1.5 Design 1. CC Modul Leadpark 1. Setup 1.1 Providerdaten 1.2 Einstellungen 1.3 Qualifizierungsstati 1.4 Reklamationsstati 1.5 Design 1.6 Dateien 2. Mein Account 2.1 Shortcutmenü 2.2 Passwort 2.3 E-Mail 2.4 Daten 3.

Mehr

Hilfe zu MyIndoor. Inhaltsverzeichnis

Hilfe zu MyIndoor. Inhaltsverzeichnis Hilfe zu MyIndoor Inhaltsverzeichnis Seite 1. Definition... 2 2. Login... 2 3. Hauptmenü... 2 3.1 Funktionen... 2 3.1.1 Lizenzen... 2 3.1.1.1 Downloads... 2 3.1.1.2 Neuerfassung... 2 3.1.1.3 Aktuelle Lizenzen

Mehr

Office 365 ProPlus für Studierende

Office 365 ProPlus für Studierende Office 365 ProPlus für Studierende Durch das Student Advantage Benefit Programm von Microsoft über den EES Landesvertrag können alle eingeschriebenen Studenten der Hochschule Hof mit einem studentischen

Mehr

Die Gastdozenten erfassen ihre persönlichen Daten sowie Verträge selber in IS-Academia, um allfällige Fehler zu vermeiden.

Die Gastdozenten erfassen ihre persönlichen Daten sowie Verträge selber in IS-Academia, um allfällige Fehler zu vermeiden. VERWALTUNG DER GASTDOZENTEN/-REFERENTEN Version 1 18.09.2013 // Einleitung Dieses Programm wurde entwickelt, um die Verwaltung der Gastreferenten zu vereinfachen. Es richtet sich sowohl an die Gastdozenten

Mehr