OBST- / WEINBAU. Ihr schneller Überblick zum Pflanzenschutz

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "OBST- / WEINBAU. Ihr schneller Überblick zum Pflanzenschutz"

Transkript

1 2021 OBST- / WEINBAU Ihr schneller Überblick zum Pflanzenschutz

2 ÜBER FMC Liebe Leserinnen und Leser, Sie haben sich den Herausforderungen des Coronavirus in 2020 hoffentlich gut stellen können. Ihre Arbeit rückte bei den Verbrauchern wieder in den Fokus und Sie haben viel Wertschätzung erfahren! Jetzt steht das Frühjahr 2021 vor der Tür. Lassen Sie uns auch die neue Saison gemeinsam angehen: optimistisch, professionell und im Dialog. Nutzen Sie unsere Serviceangebote oder die persönliche Beratung vor Ort, selbstverständlich mit Abstand! Im neuen Obst- und Weinbau Ratgeber finden Sie alle wesentlichen Informationen zu unseren bewährten Produkten, aber auch zu unseren Neuheiten: Für das Insektizid Exirel mit dem Cyantraniliprol wurden 2020 auf Antrag der Bundesfachgruppe Obstbau die Notfallgenehmigungen gegen Apfelblütenstecher, Kirschessigfliege und Kirschfruchtfliege nach Art. 53 erteilt. Neue Versuchsergebnisse für das Insektizid bestätigen die sichere Wirkung auf verschiedene Schädlinge. Durch den Wegfall anderer Insektizide wird das in vielen zugelassene ein umso wichtigerer Baustein für den Obst- und Weinbau. Für das Akarizid Kanemite 11 SC wurde in 2 Versuchen die hervorragende Wirkung auf alle Stadien der Spinnmilbe belegt (Eier, Larven, Adulte). Darüber hinaus zeichnet sich Kanemite 11 SC durch eine hohe Nützlingsschonung (z.b. auf Raubmilben) aus. Wir bieten Ihnen vielfältige Kommunikations- und Informationskanäle: Sie erreichen uns schnell & flexibel über unsere kostenlose Hotline: Per Über persönliche Ansprechpartner in Ihrer Region Das FMC-Beraterteam freut sich auf Ihren Anruf (nähere Info auf Seite 38 39) Ein Überblick über unsere Produktlösungen und viel Wissenswertes finden Sie auf unserer Homepage: Abonnieren Sie unser Info-Fax Pflanzenschutz auf So behalten Sie auch in stressigen Zeiten der Saison immer den Überblick. Wir bieten Informationen rund um das Thema Pflanzenschutz, Mikronährstoffe und Biostimulanz: aktuell, regional & kostenfrei. Wir wünschen Ihnen einen erfolgreichen Start ins Frühjahr 2021! Bleiben Sie gesund! Ihr Pflanzenschutz-Team der FMC Agricultural Solutions Möchten Sie von uns regelmäßig Informationen erhalten, dann melden Sie sich für unseren kostenlosen Service an: 2 3

3 INHALT OBSTBAU WEINBAU 08 ANWENDUNGS- EMPFEHLUNG INSEKTIZIDE / AKARIZIDE ANWENDUNGS- EMPFEHLUNG INSEKTIZIDE / AKARIZIDE HERBIZIDE FUNGIZIDE Kernobst 6 Steinobst 8 Erdbeeren 9 Beerenobst 9 Coragen 10 Exirel * 12 Kanemite 11 SC 14 Kiron Para Sommer Weinbau 24 Coragen 26 Shark 34 Aktuan 2 35 Kiron Para Sommer ANHANG * Zulassungen nach Art. 53 in 2020 gegen Kirschessigfliege in Süß- und Sauerkirschen, Pflaumen, Zwetschgen, Renekloden, Mirabellen, Pfirsich, Rote, Weiße, Schwarze Johannisbeeren und Heidelbeeren Mischbarkeit 36 Resistenzmanagement 37 Unser Team

4 OBSTBAU UNSERE LÖSUNGEN IM OBSTBAU / EMPFEHLUNG FÜR KERNOBST Winterruhe bis Vorblüte BBCH Blüte Nachblüte Fruchtbildung Fruchtbildung Fruchtwachstum und -reife Para Sommer Spinnmilben Wintereier, Schildläuse** Exirel * Apfelblütenstecher Kanemite 11 SC Spinnmilben Kiron 10 Apfelrostmilben/Spinnmilben Mospilan 6 SG Blattläuse Steward 1. Behandlung: Frostspanner und Schalenwickler Steward Steward 2. Behandlung: Schalenwickler und Apfelwickler Coragen Apfelwickler*** * Art. 53 Zulassung in 2020 ** Im Rahmen der zugelassenen Anwendung *** Zweimaliger Einsatz im Abstand von 14 bis 21 Tagen innerhalb einer Generation Quelle Bild Apfelblütenstecher: LWK NRW, M. Esfandiari 6 7

5 SPRITZPLAN Empfehlung für Kirschen Empfehlung für Erdbeeren Spinnmilben, Schildläuse* (Wintereier) l/ha mkh (2 3 %), Kleiner Frostspanner 0,085 kg/ha mkh, Spinnmilben 0,75 l/ha (0,15 %) mkh, Spinnmilben 0,625 l/ha (0,125 %) mkh, Kirschfruchtfliege 0,125 kg/ha mkh (0,025 %), max. 2 Anwendungen Kirschessigfliege/ Kirschfruchtfliege** 0,375 l/ha mkh, max. 2 Anwendungen Empfehlung für Pflaumen Spinnmilben, Schildläuse* (Wintereier) l/ha mkh (2 3 %), Kleiner Frostspanner 0,085 kg/ha mkh, Spinnmilben, Gallmilben 0,75 l/ha (0,15 %) mkh, Spinnmilben 0,625 l/ha (0,125 %) mkh, Blattläuse 0,125 kg/ha mkh (0,025 %), max. 2 Anwendungen Pflaumensägewespe 0,125 kg/ha mkh (0,025 %), max. 2 Anwendungen Kirschessigfliege** 0,375 l/ha mkh, max. 2 Anwendungen Austrieb Blatt - Trieb - Entwicklung Blütenanlagen Blüte Frucht - Fruchtreife Abschluss der Vegetation BBCH Austrieb Para Sommer Blatt - Trieb - Entwicklung Blütenanlagen Blüte Kiron 10 Kanemite 11 SC Frucht - Fruchtreife Abschluss der Vegetation BBCH Para Sommer * Zusatzwirkung im Rahmen der zugelassenen Anwendung ** Art. 53 Zulassung in 2020 mkh: je Meter Kronenhöhe Kiron 10 Exirel ** Kanemite 11 SC Exirel ** Spinnmilben 3 l/ha, (1,5 l/ha bei geringer Belaubung) Freifressende Schmetterlingsraupen 0,170 kg/ha, max. 2 Anwendung Empfehlung für Beerenobst Spinnmilben, Gallmilben 1,5 l/ha (0,15 %), Spinnmilben, Gallmilben 1,25 l/ha (0,125 %), Himbeergallmücke, Himbeerrutengallmücke 0,25 kg/ha, max. 2 Anwendungen Freifressende Schmetterlingsraupen, Brombeertriebwickler 0,170 kg/ha, Kirschessigfliege 0,25 kg/ha, max. 2 Anwendungen Spinnmilben, Gallmilben 1,5 l/ha (0,15 %), Blattläuse 0,170 kg/ha, Freifressende Schmetterlingsraupen 0,170 kg/ha, Kirschessigfliege 0,25 kg/ha, max. 2 Anwendungen Kirschessigfliege*** 0,75 l/ha, max. 2 Anwendungen Blatt - Austrieb Austrieb Ausläufer und Jungpflanzen Blatt - Blatt - Entwicklung Blütenanlagen Trieb - Trieb - Entwicklung Blütenanlagen Entwicklung Blütenanlagen Blüte Frucht - Fruchtreife Abschluss der Vegetation BBCH Blüte Frucht - Fruchtreife Abschluss der Vegetation BBCH Kiron 10 Kiron 10 Mospilan 6 SG Empfehlung Johannisbeerartiges Beerenobst (Schwarze-, Weiße- und Rote Johannisbeere, Stachelbeere, Josta, Heidelbeere, Maulbeere, Apfelbeere, Sanddorn, Preiselbeere, Schwarzer Holunder, Cranberry) Blüte Frucht/ Fruchtreife BBCH *** Art. 53 Zulassung in 2020 in Johannisbeere und Heidelbeere Abschluss der Vegetation Nach der Ernte Kiron 10 Kiron 10 Kanemite 11 SC Mospilan 6 SG Kiron 10 Kiron 10 Mospilan 6 SG Exirel *** Neuanpflanzung Herbst Mospilan 6 SG 8 9

6 Coragen und Anwendungsempfehlung gegen Apfelwickler und Fruchtschalenwickler INSEKTIZID Hochwirksam Schneller Fraß-Stopp Anwendungsempfehlung: Nützlingsschonend, nicht bienengefährlich Hervorragende Wirkungsdauer 200 g/l Rynaxypyr (Chlorantraniliprol) Suspensionskonzentrat (SC) gruppe Diamide (Anthranildiamide), IRAC 28 verteilung Kontakt - und Fraßwirkung Translaminar Kernobst, Weinbau, Gemüsebau, Ackerbau Apfelwickler, Schalenwickler Um den bestmöglichen Schutz der Früchte zu erzielen, sollte Coragen während der Eiablage appliziert werden, das heißt, bevor die Larven schlüpfen und in die Früchte eindringen. Wir empfehlen den Einsatz von Coragen zum Beginn der Eiablage in der ersten Generation des Apfelwicklers. Eine zweite Behandlung mit Coragen sollte nach Tagen erfolgen. Um Resistenzbildung zu vermeiden, Coragen nicht gegen zwei aufeinander folgende Generationen eines Schädlings einsetzen. Bitte beachten Sie die Warndienstaufrufe Ihres regionalen Pflanzenschutzdienstes! Sehr gute Regenfestigkeit Im Kernobst: Ab BBCH 71, bei Beginn der Eiablage: 87,5 ml/ha in 500 l Wasser/ha und je Meter Kronenhöhe; max. 2 Anwendungen B4 / NN3001, NN Tage 0,5 l, 5 l Zulassung Bis Strategie gegen Apfelwickler Strategie gegen Fruchtschalenwickler Vorblüte Nachblüte Fruchtbildung Fruchtbildung Fruchtwachstum und - reife BBCH x 85 g/ha mkh Coragen 1 x 87,5 ml/ha mkh Coragen 1 x 87,5 ml/ha mkh 1 x 85 g/ha mkh 1 x 85 g/ha mkh : 1. Behandlung gegen Frostspanner und Schalenwickler, 2. Behandlung gegen Schalenwickler und Apfelwickler mkh: je Meter Kronenhöhe Produkt aus einer anderen gruppe 1 x 85 g/ha mkh Apfelwickler Fruchtschalenwickler Quelle: A. Fried, Landratsamt Karlsruhe Coragen Hervorragende Wirkung gegen Apfelwickler 2017 Apfelwicklerflug am Behandlung mit Coragen und Vergleichsmittel 1 (VGM 1): 1. Behandlung am (Beginn des Apfelwicklerschlupfs der 1. Generation), 2. Behandlung am ; Vergleichsmittel 2 (VGM 2) wurde mit 3 Behandlungen im Abstand von 10 Tagen eingesetzt. Bonituren Mitte Juli (% lebende Raupen in 500 Früchten). Sorte Pinova, Wasseraufwand 500 l/ha, Tunnelspritze 6 bar. Wirkungsgrad in % nach Abbott Fazit: Kontrolle Coragen VGM 1 VGM 2 Coragen wurde zu Beginn des Apfelwicklerschlupfes der 1. Generation Anfang Juni eingesetzt. 21 Tage später erfolgte die 2. Behandlung der 1. Generation. Coragen hatte in diesem Versuch die beste Wirkung Quelle: LfULG Sachsen, Dresden Pillnitz 10 11

7 Strategie gegen Kirschfruchtfliege (KFF) und Kirschessigfliege (KEF) in Süß - und Sauerkirschen INSEKTIZID Frucht 1x Tage vor der Ernte 1x Tage vor der Ernte Fruchtreife Abschluss der Veg Tage vor der Ernte Schneller und effektiver Schutz der Früchte Starke Wirkung auf adulte Tiere Sehr gute Regenfestigkeit Temperatur- und witterungsunabhängig Strategie gegen Kirschfruchtfliege (KFF) Exirel * 1 x 0,375 l/ha mkh 1 x 0,125 kg/ha mkh 1 x 0,125 kg/ha mkh 100 g/l Cyazypyr (Cyantraniliprole) Suspoemulsion (SE) gruppe Diamide (Anthranildiamide), IRAC 28 verteilung * * * * * Art. 53 Zulassung in 2020 Kontakt- und Fraßwirkung Translaminar und lokalsystemisch Apfel, Süß - und Sauerkirsche, Pflaume, Zwetschge, Reneklode, Mirabelle, Johannisbeere, Stachelbeere, Heidelbeere Apfelblütenstecher, Kirschfruchtfliege, Kirschessigfliege Apfel: 0,25 l/ha und je Meter Kronenhöhe; max. 1 Anw.; max. 0,5 l/ha (2 m Kronenhöhe) Süßkirsche, Sauerkirsche: 0,375 l/ha und je Meter Kronenhöhe; max. 1 l/ha je Behandlung; max. 2 Anwendungen; max. 2 l/ha in der Kultur Pflaumen, Zwetschgen, Renekloden, Mirabellen, Pfirsich: 0,375 l/ha und je Meter Kronenhöhe; max. 0,75 l/ha je Behandlung; max. 2 Anwendungen; max. 1,5 l/ha in der Kultur Johannisbeere, Heidelbeere: 0,75 l/ha in max l/ha Wasser; max. 2 Anwendungen; max. 1,5 l/ha in der Kultur B1 / NN400, NN3001 Apfel: F Süß- und Sauerkirschen, Pflaumen, Zwetschgen, Renekloden, Mirabellen, Pfirsich: 7 Tage Johannisbeeren, Heidelbeeren: 3 Tage 1 l Strategie gegen Kirschfruchtfliege (KFF) / Kirschessigfliege (KEF) Exirel * 1 2 x 0,375 l/ha mkh 1 2 x 0,125 l/ha mkh Produkt aus einer anderen gruppe hat eine Zulassung gegen die Kirschfruchtfliege und eine Nebenwirkung auf Kirschessigfliege. : gegen KFF und KEF (Schwerpunkt: Larven); : 7 Tage; Exirel *: gegen Adulte der KFF und KEF; : 7 Tage. mkh: je Meter Kronenhöhe Exirel * Wirksamkeit gegen den Apfelblütenstecher 2020 Behandlung: BBCH 54 Mausohrstadium (17.03.) Bonitur: ; Wirkungsgrad nach Abbott Sorte: Pinova, Kronenhöhe: 2,0 m, Wasseraufwand/ha: 380 l, Laubwandfläche/ha: 1,14 ha, Reihenabstand: 3,5 m, 4 Wiederholungen Wirkungsgrad/Befallene Einzelblüten in % Kontrolle Exirel * VGM 1 VGM 2 VGM 3 6,3 66 6,5 51 9,3 Wirkungsgrad in % Befallene Einzelblüten in % Quelle: DLR Rheinpfalz, Neustadt Fazit: Mit einem Befall von 19 % befallener Einzelblüten lag der Befall auf einem mittleren Niveau. Alle Insektizide wurden einmalig in BBCH 54 (Mausohrstadium) am eingesetzt. Das über die Notfallgenehmigung zugelassene Exirel * erzielte das beste Ergebnis mit einem Wirkungsgrad von 68,4 %. Eine bessere Wirkung hätte voraussichtlich ein 2 Tage früherer Behandlungstermin erzielt, bevor Eier in die Knospen abgelegt wurden. Kirschessigfliegenlarven Kirschessigfliegen: Schaden an Kirschen * Exirel : Zulassungen nach Art. 53 in 2020 gegen Kirschessigfliege in Süß- und Sauerkirschen, Pflaumen, Zwetschgen, Renekloden, Mirabellen, Pfirsich, Rote, Weiße, Schwarze Johannisbeere und Heidelbeere 12 13

8 Kanemite 11 SC AKARIZID Schnelle Anfangswirkung und lange Wirkungsdauer bis zu 4 Wochen Gegen alle Stadien der Spinnmilben (Eier, Larven, Adulte) gruppe verteilung 150 g/l Acequinocyl Suspensionskonzentrat (SC) Naphtoquinone, IRAC 20B Kontakt - und Fraßwirkung Kontaktmittel Obstbau, Hopfenbau, Gemüsebau, Zierpflanzen Spinnmilben, Spinnmilben und Gallmilben (Eriophyidae) in Himbeere und Brombeere Kernobst: 0,625 l/ha und je Meter Kronenhöhe (0,125 %); B4 / NN233 Kernobst: 14 Tage, Steinobst: 21 Tage, Beerenobst: F 1 l, 5 l Zulassung Bis Breites Wirkungsspektrum (Rost- und Weichhautmilben werden reduziert) Sehr nützlingsschonend Wichtiger Baustein für ein effizientes management Wirkt auch gegen METI-resistente Stämme Sehr gute Mischbarkeit mit Fungiziden und Insektiziden Sehr gute Kulturverträglichkeit in Tankmischungen Untersuchung der Sensitivtät von Kanemite 11 SC auf Spinnmilben (Tetranychus urticae) aus dem Hopfengebiet Hallertau auf verschiedene Entwicklungsstadien BTL Bio-Test Labor GmbH Sagerheide 2019 Wirkungsgrad in % Fazit: Versuchsglieder/Anzahl getesteter Spinnmilben Versuchsdurchführung: Spinnmilben wurden aus einer Hopfenanlage entnommen. Die Wirksamkeit von Kanemite 11 SC und anderer Akarizide wurde anschließend im Labor mit 5 Wiederholungen getestet. Dabei wurden die im Hopfen zugelassenen n der jeweiligen Akarizide eingesetzt. Folgende Bonituren wurden durchgeführt: Entwicklungs stadium Eier Larven Adulte Adulte Bonitur 7 Tage nach der Behandlung 4 Tage nach der Behandlung 5 Stunden nach der Behandlung 24 Stunden nach der Behandlung Kanemite 11 SC hat auf alle Entwicklungsstadien der Spinnmilbe Eier, Larven und Adulte eine sehr gute Wirkung. Die gute Anfangswirkung von Kanemite 11 SC wird mit einem Wirkungsgrad von 92 % bereits nach 5 Stunden nach der Behandlung belegt. 24 Stunden nach der Behandlung gegen Adulte liegt der Wirkungsgrad bei 100 %. Kanemite 11 SC zeichnet sich durch seine hohe Nützlingsschonung aus Auflagen und Hinweise zur Nützlingsschonung NB6641 Das Mittel wird bis zu der höchsten durch die Zulassung festgelegten oder Anwendungskonzentration, falls eine nicht vorgesehen ist, als nicht bienengefährlich eingestuft (B4). nicht schädigend NB6611 Das Mittel wird als bienengefährlich eingestuft (B1). nicht schädigend Anwendungsempfehlung: Häufig fallen der Bekämpfungszeitpunkt von Schadmilben in der Apfelblüte mit der Blühphase des Grünstreifens (z.b. Weißklee) in der Anlage überein. Der Einsatz von Kantemite 11 SC schont in dieser kritischen Phase aufgrund der B4 Klassifizierung Bienen. NN130 NN134 NN160 Das Mittel wird als nichtschädigend für Populationen der Arten Pardosa amentata und palustris (Wolfspinnen) eingestuft. Das Mittel wird als nichtschädigend für Populationen der Art Typhlodromus pyri (Raubmilbe) eingestuft. Das Mittel wird als nichtschädigend für Populationen der Art Aleochara bilineata (Kurzflügelkäfer) eingestuft. nicht schädigend nicht schädigend schwach schädigend Das bringt Ihnen Kanemite 11 SC Wirkung gegen Spinnmilben +++ Gallmilben ++ Wirkungsgrade: 80 89%: %: %: ++++ NN165 NN170 NN233 NN1323 Das Mittel wird als nichtschädigend für Populationen der Art Poecilus cupreus (Laufkäfer) eingestuft. Das Mittel wird als nichtschädigend für Populationen der Art Chrysoperla carnea (Florfliege) eingestuft. Das Mittel wird als schwachschädigend für Populationen der Art Phytoseiulus persimilis (Raubmilbe) eingestuft. Das Mittel wird als nichtschädigend für Populationen der Art Amblyseius andersoni (Raubmilbe) eingestuft. nicht schädigend nicht schädigend nicht schädigend nicht schädigend NN1842 Das Mittel wird als nichtschädigend für Populationen der Art Aphidius rhopalosiphi (Brackwespe) eingestuft. nicht schädigend Quelle: BVL

9 Kiron 10 INSEKTIZID /AKARIZID Para Sommer Anwendungsempfehlung gegen Spinn- und Apfelrostmilben in Kern- und Steinobst Austrieb Blatt Entwicklung der Blütenanlage und Blüte Frucht Fruchtreife BBCH Kontaktakarizid gegen Spinnmilben, Rostmilben, Gallmilben, Weichhautmilben und Thripse (bewegliche Stadien) In allen wichtigen Kern-, Stein- und Beerenobstkulturen einsetzbar Mischbar mit üblichen Fungiziden und Insektiziden (z.b. mit ) Sehr gute Regenbeständigkeit Im Wechsel mit Para Sommer und Kanemite 11 SC idealer Strategiepartner gegen Spinnmilben Lange Wirkungsdauer (bis zu 3 Wochen) Schont Raubmilben und andere Nützlinge, nicht bienengefährlich (B4) Kernobst Steinobst Para Sommer l/ha mkh (2 3 %) Para Sommer l/ha mkh (2 3 %) Kanemite 11 SC 0,625 l/ha mkh (0,125 %) Kiron 10 0,75 l/ha mkh (0,15 %) Kiron 10 0,75 l/ha mkh (0,15 %) Kanemite 11 SC 0,625 l/ha mkh (0,125 %) mkh: je Meter Kronenhöhe gruppe verteilung 51,2 g/l Fenpyroximat Suspensionskonzentrat (SC) Pyrazoloximether, IRAC 21A, METI Kontakt- und Fraßwirkung Kontaktmittel Obstbau, Weinbau, Gemüsebau, Zierpflanzen Spinnmilbe, Apfelrostmilbe, Zikade, Weichhautmilbe, Gallmilbe, Erdbeermilbe Je 1 x: Kernobst, Süß- und Sauerkirschen, Pflaumen: 0,75 l/ha und je Meter Kronenhöhe (0,15 %) Je 1 x: Erdbeeren: 3 l/ha (0,15 %), Himbeeren: 1,5 l/ha (0,15 %), Johannisbeeren: 1,5 l/ha (0,15 %) B4 / NN361, NN370, NN391 Kernobst, Süß- und Sauerkirschen, Pflaumen, Beerenobst: 21 Tage (bei Einsatz vor der Ernte), Beerenobst: F (bei Einsatz nach der Ernte; durch die zugelassene Anwendung abgedeckt) 1 l, 5 l Zulassung Bis Rote Wintereier der Obstbaumspinnmilbe am Holz Anwendungsempfehlung: Schildlaus Kanemite 11 SC und Kiron 10 gehören zu zwei unterschiedlichen gruppen und ergänzen sich hervorragend. Obstbaumspinnmilbe (Panonychus ulmi) Das bringt Ihnen Kiron 10 Wirkung gegen zusätzlich* Spinnmilben +++ Thripse ++ Gallmilben ++ Sternfleckenmilbe ++ Apfelrostmilben +++ * Zusatzwirkung im Rahmen der Erdbeermilben ++ zugelassenen Anwendung Zikaden ++ Wirkungsgrade: 80 89%: %: %: ++++ Schadschwelle für Para Sommer: Mind. 500 Wintereier der Roten Spinne pro 2 m Fruchtholz bis Stadium Grüne Knospe sonst bis Rote Knospe. Die Nebenwirkung auf die San José Schildlaus kann genutzt werden. Optimale Anwendungsbedingungen für Para Sommer: C, eine hohen Luftfeuchte, Bewölkung und Windstille

10 INSEKTIZID Erfasst auch versteckt lebende und neu zuwandernde Insekten Schnelle Anfangs- und lange Wirkungsdauer Wirkung auf Larven und Imagines gruppe verteilung 200 g/kg Acetamiprid Wasserlösliches Granulat (SG) IRAC 4A Kontakt- und Fraßwirkung Systemisch und translaminar Verlässliche Wirkung, unabhängig von Temperatur und Witterung Nicht bienengefährlich (B4), schont Nützlinge wie Raubmilbe und Blutlauszehrwespe Kernobst, Süß- und Sauerkirsche, Pflaume, Himbeere, Brombeere, Johannisbeerartiges Beerenobst, Pfirsich, Aprikose, Nektarine, Gemüsebau, Zierpflanzen, Weinbau, Ackerbau Beißende und saugende Insekten (Schädlinge siehe Tabelle Seite 19) Enorme Wirkungsbreite gegen zahlreiche Schädlinge, gleichzeitig bienenungefährlich (B4) Das bringt Ihnen Wirkung gegen Grüne und Mehlige Apfelblattlaus ++++ Grüne Zitronenblattlaus ++++ Johannisbeerblasenlaus ++++ Kirschfruchtfliege ++++ Kirschessigfliege ++ Pflaumenblattlaus, Mehlige und Kleine, Hopfenblattlaus ++++ Pflaumensägewespe, Gelbe und Schwarze ++++ Himbeergallmücke +++ Himbeerrutengallmücke +++ Walnussfruchtfliege ++++ Blattläuse an Johannisbeere (Rote, Schwarze, Weiße), ++++ Heidelbeere, Stachelbeere, Schwarzer Hollunder, Cranberry, Preiselbeere, Maulbeere, Apfelbeere, Sanddorn, Josta Blattläuse an Rosen als Früchte-Hagebutten ++++ Wirkungsgrade: 80 89%: %: %: ++++ zusätzlich* Apfelblütenstecher ++ Apfelsägewespe ++++ Apfelwickler ++ Birnenblattsauger ++ Birnengallmücke ++ Birnenknospenstecher ++++ Blattläuse (Erdbeeren) ++++ Fruchtstecher ++++ Frostspanner ++++ Kirschblattlaus ++++ Kommaschildlaus ++ Miniermotten ++ Pflaumenwickler ++ Schalenwickler ++ * Zusatzwirkung im Rahmen der zugelassenen Anwendung Zulassung 1 x in Kern- und Steinobst (2 x in Kirschen, Pflaumen): 0,125 kg/ha und je Meter Kronenhöhe (0,025 %); 2 x in Beerenobst, 2 x in Johannisbeerartigen Beerenobst: 0,25 kg/ha (0,025 %) B4 / NN234, NN265, NN270, NN361, NN3842, NN410 Kern-/Steinobst: 14 Tage; Kirschen: 7 Tage; Beerenobst, Johannisbeerartiges Beerenobst: 7 Tage 100 g, 1 kg, 5 kg Bis (Zulassungsverlängerung wird erwartet) Mehlige Apfelblattlaus Kirschfruchtfliege Kirschessigfliegen und nachfolgender Botrytisbefall Beim Einsatz von gegen die Mehlige Apfelblattlaus werden gleichzeitig auftretende Frostspanner miterfasst

11 Wirksamkeit gegen Mehlige Apfelblattlaus 2020 Behandlungzeitpunkt: BBCH 74 Frucht (26.05.) Boniturtermine (% befallene Blattbüschel): BBCH 77 ( und ) Wirkungsgrad nach Henderson & Tilton in % Sorte: Gala, Kronenhöhe: 2,0 m, Wasseraufwand/ha: 380 l/ha, Reihenabstand: 3,4 m, 4 Wiederholungen Wirkungsgrad/ Befallene Einzelblüten in % Fazit: Die einmalige Behandlung mit mit reduzierter erzielte 14 Tage nach der Behandlung bei hohem Befallsdruck eine Wirkung von 83%. Wirksamkeit gegen die Kleine Pflaumenblattlaus 2020 Behandlungzeitpunkte: und Vergleichsmittel 1 (VGM 1): BBCH 56 Grüne Knospe (17.03.), Vergleichsmittel 2 (VGM 2): BBCH 57 Rote Knospe (20.03.) Bonitur (% befallene Blattbüschel): BBCH 71/72 (21.04) Wirkungsgrad nach Abbott in % Sorte: Zwetschen, Presenta, Kronenhöhe: 2,0 m, Wasseraufwand/ha: 380 l/ha, Reihenabstand: 4,5 m, 4 Wiederholungen Wirkungsgrad/ Befallene Einzelblüten in % Wirkungsgrad % Befallene Blattbüschel Wirkungsgrad % Befallene Blattbüschel Bonitur am Bonitur am Kontrolle Mospilan SG VGM 1 81 Wirkungsgrad Kontrolle VGM 1 VGM Quelle: DLR Rheinpfalz, Neustadt 34 % Befallene Blattbüschel Quelle: DLR Rheinpfalz, Neustadt 6 8 Para Sommer INSEKTIZID /AKARIZID Insektizide und akarizide Emulsion auf Paraffinölbasis Sichere mechanische Wirkung des feinen Ölfilms gegen Wintereier. Wichtiger Baustein zur nachhaltigen Bekämpfung der Spinnmilben Schont Raubmilben, Bienen und weitere Nützlinge durch frühen Einsatz gruppe verteilung 654 g/l Paraffinöl Emulsion, Öl in Wasser (EW) Paraffinöle Kontaktwirkung (Bildung eines luftundurchlässigen Films) Kontaktmittel Kern- und Steinobst, Weinbau, Zierpflanzen, Kartoffel Kernobst: Spinnmilben-Wintereier, ab BBCH 54 (Mausohrstadium) bis BBCH 59 (Mehrzahl der Blüten im Ballonstadium) Kernobst: l/ha und je Meter Kronenhöhe (2 3 %); B4 / NN261, NN270, NN333, NN383 F (durch die zugelassene Anwendung abgedeckt) 10 l, 20 l, l Zulassung Bis Das bringt Ihnen Para Sommer Wirkung gegen zusätzlich* Spinnmilben (Wintereier) +++ Schildlausarten +++ Wirkungsgrade: 80 89%: %: %: ++++ * Zusatzwirkung im Rahmen der zugelassenen Anwendung Ausgezeichnete Wirkung gegen Spinnmilben- Wintereier mit Nebenwirkung auf Schildläuse (z.b. San-José-Schildläuse an Apfel) Auch bei empfindlichen Sorten (Gala, Braeburn) durch frühen Einsatz (Grüne Knospe) problemlose Anwendung möglich Fazit: Die einmalige Behandlung mit mit reduzierter hatte die beste Wirkung auf die Kleine Pflaumenblattlaus. Dies ist besonders bei einem hohen Befall mit ca. 40 % befallener Blattbüschel ein gutes Ergebnis

12 INSEKTIZID Wichtiger Baustein für Ihr Resistenzmanagement Wirkt sicher gegen alle freifressenden Larvenstadien Regenbeständig Schneller Fraß-Stopp Wirkt auch bei hohen Temperaturen Im Kernobst nur 7 Tage Zulassungen von in Kernobst Kernobst Apfelwickler, Schalenwickler/ Fruchtschalenwickler, Kleiner Frostspanner, Wickler, Freifressende Schmetterlingsraupen in Kernobst 85 g/ha und je Meter Kronenhöhe n Wasseraufwandmengen 500 l/ha und je Meter Kronenhöhe (Tage) Max. Anzahl Behandlungen 7 4 Zulassungen von in Steinobst 300 g/kg Indoxacarb Wasserdispergierbares Granulat (WG) n Wasseraufwandmengen (Tage) Max. Anzahl Behandlungen gruppe verteilung Oxadiazine, IRAC 22A Kontakt- und Fraßwirkung Einlagerung in der Kutikula Kernobst, Süß- und Sauerkirsche, Pflaume, Zwetschge, Mirabelle, Aprikose, Nektarine, Pfirsich, Himbeere, Brombeere, Johannisbeeren, Johannisbeerartiges Beerenobst, Stachelbeere, Erdbeere, Gemüsebau, Ackerbau Apfelwickler, Schalenwickler/Fruchtschalenwickler, Kleiner Frostspanner, Wickler, Freifressende Schmetterlingsraupen in Kernobst Zwetschge, Pflaume, Mirabelle Süßkirschen Sauerkirschen Aprikose, Nektarine, Pfirsich Kleiner Frostspanner bis BBCH 69 Pfirsichwickler, Kleiner Frostspanner 85 g/ha und je Meter Kronenhöhe 500 l/ha und je Meter Kronenhöhe F* 14 1 Im Kernobst: 85 g/ha und je Meter Kronenhöhe; max. 4 Behandlungen B1 / NN2842, NN3844, NN385 Kernobst: 7 Tage Kirschen, Pflaumen: F Aprikose, Nektarine, Pfirsich: 14 Tage Strauch-Beerenobst: 7 Tage Erdbeeren: F (durch die zugelassene Anwendung abgedeckt) 0,25 kg, 2,5 kg Zulassung Bis Zulassungen von in Beerenobst Erdbeeren (Freiland) Freifressende Schmetterlingsraupen bis BBCH 59 (kurz vor der Blüte), ab BBCH 91 (nach der Ernte) n Wasseraufwandmengen l/ha mit Dreidüsengabel (Tage) Max. Anzahl Behandlungen F* 2 Weiße, schwarze, rote Johannisbeeren, Stachelbeeren Johannisbeerartiges Beerenobst** Freifressende Schmetterlingsraupen 170 g/ha max l/ha 7 1 Brombeere, Himbeere Brombeertriebwickler * Die ist durch die Anwendungsbedingungen und / oder die Vegetationszeit abgedeckt, die zwischen Anwendung und Nutzung (z. B. Ernte) verbleibt bzw. die Festsetzung einer in Tagen ist nicht erforderlich. ** Johannisbeere, Stachelbeere, Josta, Hagebutte, Holunder, Preiselbeere, Sanddorn, Speierling, Heidelbeere und Weißdorn 22 23

13 WEINBAU UNSERE LÖSUNGEN IM WEINBAU Wasseraufwand in l/ha Austrieb Abgehende Blüte Vorblüte Letzte Vorblüte BBCH Nachblüte Vor Nach Traubenschluss Traubenschluss Fruchtreife Aktuan 2 Peronospora, Roter Brenner, Phomopsis Para Sommer Kiron 10 Spinnmilben, Rebstock-Kräusel-milben, Rebenpockenmilben Kiron 10 Kiron 10 Spinnmilben, Rebzikaden Steward Steward Einbindiger/Bekreuzter Traubenwickler, Springwurm, Zikaden, Rhombenspanner, Gemeiner Ohrwurm Coragen Einbindiger/Bekreuzter Traubenwickler Mospilan 6 SG Kirschessigfliege Shark Shark Stockputzen 24 25

14 Coragen und Anwendungsempfehlung gegen Traubenwickler (Sauerwurm, 2. Generation) INSEKTIZID Austrieb 1. Vorblüte Letzte Vorblüte Abgehende Blüte 1. Nachblüte Vor Traubenschluss Nach Traubenschluss Abschluss BBCH Hochwirksam über Kontakt und Fraß Langanhaltende und temperaturunabhängige Wirkung Sehr gute Regenfestigkeit Neue gruppe wichtiger Baustein im Resistenzmanagement Nützlingsschonend und nicht bienengefährlich (B4) Gute Mischbarkeit mit vielen im Weinbau zugelassenen Pflanzenschutzmitteln Strategie gegen Traubenwickler Coragen 280 ml/ha 187,5 g/ha 200 g/l Rynaxypyr (Chlorantraniliprole) Suspensionskonzentrat (SC) gruppe Diamide (Anthranildiamide), IRAC 28 verteilung Kontakt - und Fraßwirkung Translaminar Weinbau (Tafel- und Keltertrauben), Kernobst, Gemüsebau, Ackerbau Einbindiger Traubenwickler, Bekreuzter Traubenwickler Basisaufwand: 70 ml/ha BBCH 61: 140 ml/ha BBCH 71: 210 ml/ha BBCH 75: 280 ml/ha Max. 1 Anwendung B4 / NN3001, NN Tage 0,5 l, 5 l Zulassung Bis Bekreuzter Traubenwickler Exzellente Kontrolle des Sauerwurms mit der Spritzfolge von Coragen und Anwendungsempfehlung: 84,7% 97,3% Coragen kann zur Heu- und Sauerwurmbekämpfung eingesetzt werden. Der Bekämpfung des Sauerwurms ist besondere Beachtung zu schenken, da schon bei geringem Befall an den Fraßstellen Botrytis als Folgeschaden auftreten kann. Coragen sollte zum bestmöglichen Schutz der Trauben während der Eiablage appliziert werden, das heißt, bevor die Larven schlüpfen und in die Trauben eindringen (ovizider Anwendungszeitraum). Bitte beachten Sie die regionalen Warndienstaufrufe. Bei längerem bzw. verzetteltem Falterflug kann nach Tagen eine 2. Behandlung mit einem Produkt aus einer anderen gruppe erforderlich sein. eignet sich hierfür ideal auch wegen der zusätzlichen Wirkung auf Rebzikaden und Ohrwürmer. % Kontrolle (Larven) (187 g/ha in T1 & T2) Coragen (280 ml/ha in T1) (187 g/ha in T2) Befall in unbehandelt: 56 Larven/100 Trauben Quelle: DuPont Deutschland 2016, 1 Versuch 26 27

15 Kiron 10 INSEKTIZID /AKARIZID Kontaktakarizid mit langer Wirkungsdauer gegen Spinnmilben, Rebzikaden und sehr guter Zusatzwirkung* auf Kräusel- und Pockenmilben Ideale Strategie: im Frühjahr Para Sommer gegen Spinnmilben-Wintereier; im Sommer Kiron 10 gegen Spinnmilben, Zikaden, Kräusel- und Pockenmilben* Wirkt sicher gegen Rebzikade und alle beweglichen Stadien der Spinnmilbe; besonders gut gegen Nymphen (zwischen Larven- und Adulten-Stadium) * Zusatzwirkung im Rahmen der zugelassenen Anwendung Raubmilben schonende Strategie gegen Spinnmilben und Rebzikaden mit Zusatzwirkung* auf Kräusel- und Pockenmilben: Wasseraufwand l/ha Para Sommer 4,0 l/ha Austrieb 1. Vorblüte letzte Vorblüte Abgehende Vorblüte 1. Nachblüte Vor Traubenschluss Kiron 10 2,4 l/ha (0,15 %) Nach Traubenschluss Abschluss BBCH gruppe verteilung 51,2 g/l Fenpyroximat Suspensionskonzentrat (SC) Pyrazoloximether, IRAC 21A, METI Kontakt- und Fraßwirkung Kontaktmittel Weinbau (Tafel- und Keltertrauben), Obstbau, Gemüsebau, Zierpflanzen Spinnmilben, Zikaden Basisaufwand: 0,6 l/ha in 400 l/ha Wasser BBCH 61: 1,2 l/ha in 800 l/ha Wasser BBCH 71: 1,8 l/ha in l/ha Wasser BBCH 75: 2,4 l/ha in l/ha Wasser Max. 1 Anwendung B4 / NN361, NN370, NN Tage (Weinreben: Nutzung als Tafel- und Keltertraube) 1 l, 5 l Zulassung Bis Strategie gegen Spinnmilben: Bis max. Wollstadium (BBCH 05): Para Sommer gegen Wintereier Ab Traubenschluss (BBCH 75 79): Kiron 10 Das bringt Ihnen Kiron 10 Strategie gegen Kräusel- und Pockenmilben: Bis zum Wollstadium (BBCH 05): Para Sommer und Netzschwefel Ab Traubenschluss (BBCH 75 79): Kiron 10 (Nebenwirkung) Wirkung gegen zusätzlich* Spinnmilben +++ Kräusel- und ++ Pockenmilben Zikaden +++ Strategie gegen Rebzikaden und Spinnmilben: Ab Traubenschluss (BBCH 75 79): Kiron 10 Praxistipp: Kiron 10 als Tankmischung zur letzten Peronosporaspritzung (z.b. Aktuan ) Wirkungsgrade: 80 89%: %: %: ++++ * Zusatzwirkung im Rahmen der zugelassenen Anwendung Schadsymptom Kräuselmilbe Schadsymptom Rebzikade Schadsymptom Spinnmilbe (Rote Spinne) 28 29

16 INSEKTIZID Anwendungsempfehlung gegen Kirschessigfliege (KEF) in Kelter- und Tafeltrauben BBCH Systemische Verteilung in der Pflanze Temperaturunabhängige Wirkung (5 25 C) In vielen zugelassen B4, 14 Tage 1 x 0,375 kg/ha Nicht bienengefährlich (B4) Regenfest nach 1 Stunde gruppe verteilung Zulassung 200 g/kg Acetamiprid Wasserlösliches Granulat (SG) IRAC 4A Kontakt- und Fraßwirkung Systemisch und translaminar Weinbau (Tafel- und Keltertrauben) Besonders anfällige Weinsorten gegenüber der Schädigung durch die Kirschessigfliege: Acolon, Regent, Cabernet Dorsa, Cabernet Carol, Dornfelder, Frühburgunder, Roter Muskateller, Portugieser, Rondo, Trollinger, Blauer Silvaner, Obstbau, Gemüsebau, Zierpflanzen, Ackerbau Drosophila-Arten 0,375 kg/ha in l/ha Wasser; B4 / NN234, NN265, NN270, NN361, NN3842, NN Tage 100 g, 1 kg, 5 kg Lang anhaltende Wirkung (ca Tage, gegen Kirschessigfliege max. 7 Tage) Bis (Zulassungsverlängerung wird erwartet) UV-stabil Vorteile von gegen Kirschessigfliege im Weinbau Systemische Verteilung in der Pflanze Dadurch auch Wirkung auf Larven in den Beeren. Nicht bienengefährlich (B4) Besonders bedeutend, wenn sich aufgrund von Saftaustritt (verletzte Beeren, Botrytis) attraktive Quellen für Bienen und andere Nutzinsekten im Weinberg befinden. Ein Einsatz von bienengefährlichen en darf dann nicht mehr erfolgen! Regenfest nach 1 Stunde Gerade nach dem Freistellen der Trauben eine wichtige -Eigenschaft für am Zielort. UV-stabil Nach Freistellen der Trauben wird der nicht von UV-Licht abgebaut. Temperaturunabhängig (5 25 C) Gutes Preis-Leistungsverhältnis Adultes Männchen mit zwei braunen Flecken Bienen befliegen beschädigte Beeren Link zum Youtube Video Eiablage der Kirschessigfliege und Wirkung von

17 Para Sommer INSEKTIZID /AKARIZID INSEKTIZID Ausgezeichnete Wirkung gegen Spinnmilben-Wintereier Zusatzwirkung gegen Kräusel- und Pockenmilben sowie Schildläuse Gleichzeitige Bekämpfung von Sauerwurm, Rebzikaden und Ohrwürmern Sichere Wirkung gegen freifressende Larvenstadien Bildet einen gleichmäßigen, luftundurchlässigen Ölfilm Schont Nützlinge Bei späterem Einsatz wird in Mischung mit einem Kontaktmittel gegen Schwarzfleckenkrankheit oder Roten Brenner eine gute Wirkung erzielt Schnell einsetzender Fraß-Stopp Kurze (nur 14 Tage) Hohe Regenbeständigkeit Wirkt auch bei hohen Temperaturen gruppe verteilung 654 g/l Paraffinöl Emulsion, Öl in Wasser (EW) Paraffinöle Kontaktwirkung Kontaktmittel Weinbau (Tafel- und Keltertrauben), Kern- und Steinobst, Zierpflanzen, Kartoffel Spinnmilbe, Schildlausarten, Rebstock-Kräuselmilbe, Rebenpockenmilbe 4l/ha in l/ha Wasser; B4 / NN261, NN270, NN333, NN383 F (durch die zugelassene Anwendung abgedeckt) 10 l, 20 l, l Zulassung Bis Das bringt Ihnen Para Sommer Wirkung gegen Spinnmilben (Wintereier) +++ Kräusel- und Pockenmilben ++ Schildlausarten ++ Anwendungsempfehlung: Wirkungsgrade: 80 89%: %: %: ++++ Zur Bekämpfung der Kräusel- und Pockenmilben hat sich der Einsatz der Tankmischung aus Schwefel- und Ölpräparaten ab Knospenschwellen (BBCH 03) bis zum Wollstadium (BBCH 05) bei über 15 C bewährt. Kräuselmilben verursachen beim Austrieb erhebliche wirtschaftliche Schäden. Kräuselmilbenbefall gruppe verteilung 300 g/kg Indoxacarb Wasserdispergierbares Granulat (WG) Oxadiazine, IRAC 22A Kontakt- und Fraßwirkung Einlagerung in der Kutikula Weinbau (nur Keltertrauben), Kernobst, Steinobst, Beerenobst, Johannisbeerartiges Beerenobst, Erdbeere, Gemüsebau, Ackerbau Bekreuzter und Einbindiger Traubenwickler, Springwurm, Zikaden, Rhombenspanner, Gemeiner Ohrwurm (Forticula auricularia), Schmetterlingsraupen Im Weinbau (nur in Keltertrauben): Basisaufwand: 50 g/ha in 400 l/ha BBCH 71: 150 g/ha in 1200 l/ha BBCH 75: 187,5 g/ha in 1500 l/ha Max. 3 Anwendungen B1 / NN2842, NN3844, NN Tage 0,25 kg, 2,5 kg Zulassung Bis Pockenmilbenbefall Quelle für beide Bilder: WBI, Gertrud Wegner-Kiß 32 33

18 Shark Aktuan 2 HERBIZID FUNGIZID wird nicht in die Reben verlagert (reine Kontaktwirkung) Sehr gute Unkrautwirkung ( Abbrenner ) Hohe Regenfestigkeit Anwenderfreundliche, leicht dosierbare Flüssigformulierung Infolge der nur geringen notwendigen n bedeutet Shark hohe Leistung bei günstigen Mittelkosten Cymoxanil wirkt kurativ bei starkem Infektionsdruck auch 1 2 Tage nach Infektionsbeginn; dringt schnell durch die Blattoberfläche und verteilt sich in den Blattzellen, so dass die nach der Behandlung zugewachsene Blattfläche geschützt wird Dithianon bildet einen sehr regenbeständigen Belag mit depots auf der Pflanzenoberfläche. Diese Depots werden durch Niederschläge und Tau immer wieder aktiviert, so dass sich der schrittweise auf Blättern, Trieben und Frucht ausbreitet gruppe verteilung Zulassung 60 g/l Carfentrazone Ethyl Mikroemulsion Triazolinone, HRAC E Eingriff in die Chlorophyllbildung Kontaktwirkung über Blatt und Stängel Weinbau (Tafel- und Keltertrauben ab dem 3. Standjahr; Sorten beachten), Kartoffelbau Rebstockputzen, vorhandenes Unkraut (z.b. Windenknöterich) wird miterfasst 1,0 l/ha in l/ha Wasser; Splittinganwendung: 2 Behandlungen mit je 0,5 l/ha in l/ha Wasser; Länge der Stockaustriebe max. 15 cm B4 / NN2842 F (durch die zugelassene Anwendung abgedeckt) 1 l, 5 l Bis (Zulassungsverlängerung wird erwartet) Was sollten Sie bei der Applikation von Shark beachten? Gute Benetzung der Blätter der Stockaustriebe Nicht in den Abendstunden und an trüben Tagen einsetzen, ausreichend Licht erhöht die Effektivität Die Applikation muss mit abdriftmindernden Düsen erfolgen. Des weiteren sollte mit einem Spritzschirm gearbeitet werden Spritzung in die Blüte möglich Schnell wirksam die Feuerwehr bei Ölflecken gruppe verteilung 100 g/kg Cymoxanil g/kg Dithianon Wasserlösliches Spritzpulver (WP) Azetamide, FRAC 27 und Anthraquinone, FRAC M09 Cymoxanil wirkt an verschiedenen Wirkorten des Stoffwechsels der Pilze; Dithianon hemmt die Sporenkeimung und verhindert die Bildung des Keimschlauchs Lokalsystemisch (Bildung von depots an der Pflanzenoberfläche) und Kontaktwirkung Weinbau (Keltertrauben), Hopfenbau Peronospora, Phomopsis, Roter Brenner Max. 8 Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr im Abstand von mindest. 14 Tagen; Basisaufwand: 0,5 kg/ha in maximal 400 l/ha Wasser, BBCH 61: 1 kg/ha in maximal 800 l/ha Wasser, BBCH 71: 1,5 kg/ha in maximal l/ha Wasser, BBCH 75: 2 kg/ha in maximal l/ha Wasser B4 / NN Tage 1 kg, 5 kg Zulassung Bis Das bringt Ihnen Aktuan 2 Sichere kombination auch bei hohem Infektionsdruck. Aktuan 2 wirkt gegen Peronospora, Schwarzfleckenkrankheit (Phomopsis) sowie Roten Brenner Die Anwendung ist nur in wüchsigen Sorten genehmigt: Grüner Silvaner, Morio Muskat, Chardonnay, Schwarzriesling und Burgundersorten. Wirkung gegen Peronospora +++ Phomopsis ++ Roter Brenner ++ Gegen Stockaustriebe behandelte Reben Abgestorbener Stockaustrieb 2020 hatte Shark eine Art. 53-Zulassung für alle Rebsorten. Wirkungsgrade: 80 89%: %: %: ++++ Peronospora Lederbeeren Peronospora Blattbefall 34 35

19 MISCHBARKEIT EMPFOHLENE REIHENFOLGE BEI DER MISCHUNG VON PFLANZENSCHUTZMITTELN MIT UNTERSCHIEDLICHEN FORMULIERUNGEN 1. Wasserlösliche Folienbeutel 2. Wasserdispergierbare bzw. wasserlösliche Granulate (WG- bzw. SG-) und Spritzpulver (WP-en) 3. Suspensionskonzentrate (SC-en) 4. Emulsionen Öl in Wasser (EW-) und emulgierbare Konzentrate (EC-en) 5. Netzmittel und shilfsstoffe 6. Wasserlösliche Konzentrate (SL-en) 7. Flüssigdünger und Spurennährstoffe BEIM ANSETZEN VON TANKMISCHUNGEN UNBEDINGT DIESE REIHENFOLGE BEACHTEN 1. Spritztank zu 1/3 bis 1/2 mit Wasser füllen. (Verunreinigtes Wasser muss gefiltert werden; nicht zu stark eisen- und calciumhaltiges Wasser verwenden). 2. Erstes Produkt dazugeben und vollständige Auflösung bzw. homogene Dispersion abwarten. 3. Erst dann Mischpartner dazugeben. Liegen keine ausreichenden Erfahrungen unter den örtlichen Bedingungen vor, ist in jedem Fall ein Vorversuch (Eimer) anzuraten. Versuchsmischung später der Spritzbrühe zugeben. 4. Restliche Wassermenge bei laufendem Rührwerk einfüllen. 5. Kommt es während des Anrührens zu Ausflockung, Ablagerung, Schleimbildung oder Verstopfung, sollte das Problem erst behoben werden, bevor der nächste Mischpartner hinzugefügt wird. Ausfällungen in der Spritze z.b. nach der Zugabe von EC-en, Ölen, Flüssigdüngern oder Spuren elementen können durch die Zugabe nicht ionischer Netzmittel wieder behoben werden. 6. Fertige Spritzbrühe nicht über längere Zeit stehen lassen. 7. Spritzgerät und -leitungen nach Gebrauch gründlich mit Wasser reinigen. RESISTENZMANAGEMENT BEI DER ANWENDUNG VON INSEKTIZIDEN Resistente Populationen entwickeln sich, wenn Insektizide mit der gleichen wiederholt auf die gleichen Schädlinge angewendet werden. Um die Entwicklung von Resistenz in der Zielpopulation zu vermeiden, muss unbedingt auf eine Resistenzstrategie geachtet werden. Es gilt zu vermeiden, dass zwei Produkte mit dem selben Wirkmechanismus innerhalb einer Generation angewendet werden. Nutzen Sie die Nummer des Wirkungsmechanismus (IRAC-Gruppennummer für Insektizide), eine Angabe auf dem Produktetikett, um den Wirkmechanimus von Insektiziden zu identifizieren und das Produkt in Ihrer Strategie zu positionieren. Beachten Sie folgende Hinweise zum Resistenzmanagement: Verwenden Sie Produkte mit der gleichen nicht die ganze Saison durchgehend. Wenn möglich, rotieren Sie Insektizide mit verschiedenen n mit Hilfe des Fenster -Ansatzes. Ein Fenster ist der Zeitraum insektizider Anwendungen, in dem eine oder mehrere Anwendungen von Insektiziden mit dem gleichen Wirkungsmechanismus erfolgen. Dieses Anwendungsfenster sollte Tage nicht überschreiten. Führen Sie nicht mehr als 2 aufeinanderfolgende Anwendungen mit den gleichen Wirkmechanismen in einem Fenster gegen den gleichen Schädling aus. Nachfolgende Insektizid-Anwendungen sollten dann Produkte mit unterschiedlichen n enthalten. Die Insektenbekämpfung sollte auf einem Programm basieren, das kulturspezifische, biologische und chemische Verfahren integriert. Die Populationen sollten überwacht und Schädlinge identifiziert werden. Nach Erreichung von Schwellenwerten kann die Behandlung erfolgen. Überwachen Sie behandelte Schädlingspopulationen auf Resistenz. Bei Fragen steht Ihnen unser Team gerne zur Verfügung. VERBUND VERSCHIEDENER UNTERNEHMEN ZUR ENTWICKLUNG VON MASSNAHMEN GEGEN INSEKTIZID-, HERBIZID- UND FUNGIZIDRESISTENZEN IRAC Insecticide Resistance Action Committee HRAC Herbicide Resistance Action Committee FRAC Fungicide Resistance Action Committee

20 UNSER TEAM VERTRIEBSLEITUNG DEUTSCHLAND REGION NORD UND OST MARK WILKENING Mobil: REGION SÜD NORBERT DIETEL Mobil: HOTLINE ANDRÉ BRAUN (29) Mobil: Kostenfreie Rufnummer: OST SÜD NORD FACHBERATER & LEITER SALES SUPPORT MATTHIAS MIERSCH Mobil: FACHBERATER ACKERBAU Baden-Württemberg: FRANZ SPECKER (16) Bayern: GERHARD EIẞELE (15) Rheinland-Pfalz-Süd: MARVIN HEUSEL (18) Hessen: ALEXANDER STEUP (19) FACHBERATER SONDERKULTUREN DR. NORBERT KETTERER (21) LIA BIRR in Mobil: FACHBERATER SONDERKULTUREN MARVIN HEUSEL (18) JÜRGEN JOHANNES Mobil: DIRK KREUZER Mobil: DR. MICHAEL SAẞ Mobil: FRANK STEPANSKI Mobil: DIETER LIEBL Mobil: MARKUS STOIBER Mobil: DR. NORBERT KETTERER Mobil: ANDREAS BUNDSTEIN Mobil: THOMAS BENDUHN Mobil: THORSTEN HOPPE Mobil: THOMAS STARKE Mobil: HARALD ROTHE Mobil: SEBASTIAN ECKE Mobil: GERHARD EIẞELE Mobil: FRANZ SPECKER Mobil: RAYMOND RAHMOUNI Mobil: ANDREAS FRIEDRICH Mobil: JENS GÖBEL Mobil: WILHELM LANGE Mobil: THOMAS HÖRNER Mobil: MARVIN HEUSEL Mobil: ECKHARD CLAUSING Mobil: HEINO HAHLBOHM Mobil: WEINBAUGEBIETE JENS KÄFERSTEIN Saale-Unstrut, Sachsen 11 JÜRGEN JOHANNES Franken 14 THORSTEN HOPPE Mittelbaden, Württemberg 16 FRANZ SPECKER Südbaden, Bodensee 18 MARVIN HEUSEL Pfalz, Rheinhessen, Hess. Bergstraße, Nordbaden,Nord-Württemberg 20 DIRK KREUZER Mosel-Saar-Ruwer, Ahr, Mittelrhein JENS KÄFERSTEIN Mobil: ANDRÉ BRAUN Mobil: ALEXANDER STEUP Mobil: MARC HAGGE Mobil:

21 Cheminova Deutschland GmbH & Co. KG Stader Elbstraße 26, Stade Telefon , Kostenlose Hotline: Zulassungsstand: Diese Druckschrift dient der Information. Sie ersetzt nicht das Lesen der ausführlichen Gebrauchsanleitungen. Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformation lesen. Bitte beachten Sie die Warnhinweise und -symbole in der Gebrauchsanleitung. 12/2020 / Marke der FMC Corporation oder einer ihrer Tochtergesellschaften 2 Marke von BASF 6 Marke von Nippon Soda Co. Ltd. 10 Marke von Nichino Europe Co. Ltd. 11 Marke von Agro Kanesho Co. Ltd. Möchten Sie von uns regelmäßig Informationen erhalten, dann melden Sie sich für unseren kostenlosen Service an:

Pflanzenschutz in Erdbeeren

Pflanzenschutz in Erdbeeren Pflanzenschutz in Erdbeeren Erdbeeren: Pflanzenschutz Empfehlung Echter Mehltau, Weißfleckenkrankheit, Colletotrichum:3 g/100m² Discus Nacktschnecken: 60 80 g/100m 2 Pro Limax Spinnmilben: 15ml/100 m²

Mehr

Gegen Pilzkrankheiten für Ihre sichere Traubenernte: Fungizide

Gegen Pilzkrankheiten für Ihre sichere Traubenernte: Fungizide Gegen Pilzkrankheiten für Ihre sichere Traubenernte: Fungizide Fantic F Doppelter Schutz gegen Peronospora Mit Mikrogranulattechnik keine Staubentwicklung bei gleichguter Löslichkeit Fantic F und Aktuan

Mehr

OBST- / WEINBAU. Ihr schneller Überblick zum Pflanzenschutz

OBST- / WEINBAU. Ihr schneller Überblick zum Pflanzenschutz OBST- / WEINBAU Ihr schneller Überblick zum Pflanzenschutz 20 019 ÜBER FMC Seit mehr als einem Jahrhundert bedient die FMC Corporation Landwirtschaft, Industrie und Verbrauchermärkte weltweit mit innovativen

Mehr

DuPont TM Exirel, Coragen, Steward und Talendo. DuPont TM Obstbau

DuPont TM Exirel, Coragen, Steward und Talendo. DuPont TM Obstbau DuPont TM Exirel, Coragen, Steward und Talendo DuPont TM Obstbau DuPont TM Exirel, Coragen, Steward und Talendo DuPont TM Talendo Der Mehltauspezialist jetzt auch im Kernobst Zulassung wird erwartet DuPont

Mehr

OBST- / WEINBAU. Ihr schneller Überblick zum Pflanzenschutz

OBST- / WEINBAU. Ihr schneller Überblick zum Pflanzenschutz OBST- / WEINBAU Ihr schneller Überblick zum Pflanzenschutz 2019 2 ÜBER FMC Seit mehr als einem Jahrhundert bedient die FMC Corporation Landwirtschaft, Industrie und Verbrauchermärkte weltweit mit innovativen

Mehr

Hopfenbau Ihr schneller Überblick zum Pflanzenschutz. cheminova.de. Cheminova Deutschland GmbH & Co. KG 01.

Hopfenbau Ihr schneller Überblick zum Pflanzenschutz. cheminova.de. Cheminova Deutschland GmbH & Co. KG 01. 01. Hopfenbau 2018 Ihr schneller Überblick zum Pflanzenschutz Cheminova Deutschland GmbH & Co. KG cheminova.de Fungizide Stark gegen Peronospora Wirkstoff 100 g/kg Cymoxanil, 250 g/kg Dithianon Formulierung

Mehr

Weinbau. Empfehlungen. Erfolgreich im Weinberg. Qualität im Glas

Weinbau. Empfehlungen. Erfolgreich im Weinberg. Qualität im Glas Weinbau Empfehlungen Erfolgreich im Weinberg Qualität im Glas Unkrautbekämpfung sicher und dauerhaft Katana ist ein Herbizid mit langer Wirkungsdauer für die effektive und kostengünstige Unkrautbekämpfung

Mehr

Empfehlung für Beerenobst

Empfehlung für Beerenobst Empfehlung für Beerenobst Rankenkrankheit, Rutensterben, Triebsterben, 1,8 kg/ha, max. 2 Anwendungen Malvin WG Colletotrichum Fruchtfäule, Echte Mehltaupilze, 0,2 kg/ha, max. 3 Anwendungen Discus Himbeergallmücke,

Mehr

Solutions for the Growing World

Solutions for the Growing World Solutions for the Growing World Was ist Gladiator: Gladiator TM ist ein flüssiges Insektizid zur gezielten Bekämpfung von Schmetterlingslarven an Kernobst, Weinreben (Kelter- und Tafeltrauben) und Rosskastanien-Arten

Mehr

Hopfenbau Ihr schneller Überblick zum Pflanzenschutz. Wirkungssicherheit von Kanemite SC - Ergebnisse aus cheminova.de

Hopfenbau Ihr schneller Überblick zum Pflanzenschutz. Wirkungssicherheit von Kanemite SC - Ergebnisse aus cheminova.de 01. Hopfenbau 2017 Ihr schneller Überblick zum Pflanzenschutz Wirkungssicherheit von Kanemite SC - Ergebnisse aus 2016 Cheminova Deutschland GmbH & Co. KG cheminova.de Fungizide AHEEEHAPGABENNOHDCGIIBJFLPAHEEEHA

Mehr

Weinbauspritzplan. Weinbau

Weinbauspritzplan. Weinbau 2014 spritzplan Enervin Die neue Wirkstoffklasse zur Peronosporabekämpfung Produktprofil Enervin Wirkstoffe Zusatzwirkungen* : Gebindegrößen Initium (120 g/kg) + Metiram (440 g/kg) Wasserdispergierbares

Mehr

Obstbau Ratgeber Pflanzenschutz. Mit neuen Ergebnissen für Mospilan SG gegen Kirschfruchfliege.

Obstbau Ratgeber Pflanzenschutz. Mit neuen Ergebnissen für Mospilan SG gegen Kirschfruchfliege. Obstbau 2013 Ratgeber Pflanzenschutz Mit neuen Ergebnissen für Mospilan SG gegen Kirschfruchfliege www.cheminova.de Unsere Unternehmenszentrale in Dänemark. Sie steht im Produktionsverbund mit unserem

Mehr

Solutions for the Growing World

Solutions for the Growing World Solutions for the Growing World Wirkung SpinTor TM ist ein innovatives Insektizid aus der chemischen Klasse der Spinosyne. Sein aktiver Wirkstoff Spinosad besteht aus Stoffwechselpro dukten des natürlich

Mehr

Pflanzenschutzprogramm Hopfen

Pflanzenschutzprogramm Hopfen Pflanzenschutzprogramm Hopfen Fungizide Akarizid * Herbizid Cheminova-Pflanzenschutz im Hopfenbau 2015 Wassermenge l/ha 1000-1600 1800-2200 2600-3300 Echter Mehltau (4x, 0,075%) Bayfidan Peronospora (5x,

Mehr

Allgemein. Wirkungsweise. Verträglichkeit. Mischbarkeit. Name Masai Formulierung Wasserdispergierbares Pulver (WP) Wirkstoff 20 % Tebufenpyrad

Allgemein. Wirkungsweise. Verträglichkeit. Mischbarkeit. Name Masai Formulierung Wasserdispergierbares Pulver (WP) Wirkstoff 20 % Tebufenpyrad . Allgemein Name Masai Formulierung Wasserdispergierbares Pulver (WP) Wirkstoff 20 % Tebufenpyrad Wirkungsweise Masai ist ein Akarizid mit Kontakt- und Fraßwirkung. Es besitzt ein breites Wirkungs-spektrum

Mehr

Obstbau Stähler macht die Ernte stark. Ratgeber Pflanzenschutz. Obst. 1. Beerenobst. Kernobst. Steinobst

Obstbau Stähler macht die Ernte stark. Ratgeber Pflanzenschutz. Obst.  1. Beerenobst. Kernobst. Steinobst Obstbau 2011 Ratgeber Pflanzenschutz Obst Beerenobst Kernobst Steinobst Stähler macht die Ernte stark www.staehler.com 1 Mit Rat und Tat für eine starke Ernte Rückblick Das vergangene Jahr 2010 im Obstbau

Mehr

Cheminova und FMC : Verkauf der Cheminovagruppe an FMC

Cheminova und FMC : Verkauf der Cheminovagruppe an FMC Cheminova und FMC 21.04.2015: Verkauf der Cheminovagruppe an FMC FMC Corporation ist ein US-amerikanisches Chemieunternehmen Die Firmenzentrale ist in Philadelphia Das Unternehmen beschäftigt 5600 Mitarbeiter,

Mehr

Pflanzenschutzmittel für obstbauliche Kulturen im Haus- und Kleingarten Eingeschränkt auf Fungizide und Insektizide. (Stand:

Pflanzenschutzmittel für obstbauliche Kulturen im Haus- und Kleingarten Eingeschränkt auf Fungizide und Insektizide. (Stand: Pflanzenschutzmittel für obstbauliche Kulturen im Haus- und Kleingarten Eingeschränkt auf Fungizide und Insektizide. (Stand: 17.12.2018) Kultur Schadorganismus Präparat Wirkstoff Kernobst Apfel, Birne,

Mehr

Infoveranstaltung Obstbau Papst AG

Infoveranstaltung Obstbau Papst AG Infoveranstaltung Obstbau Papst AG 04. Januar 2018 omya-agro.ch Themen Zorro Neuer Wirkstoff gegen Raupen im Kernobst & gegen den Birnblattsauger in Birnen Stoller Natürliche Pflanzenstimulatoren zum Ausschöpfen

Mehr

INNOVATIVER PFLANZENSCHUTZ VON DUPONT. Für Obstbau, Weinbau und Gemüsebau

INNOVATIVER PFLANZENSCHUTZ VON DUPONT. Für Obstbau, Weinbau und Gemüsebau INNOVATIVER PFLANZENSCHUTZ VON DUPONT Für Obstbau, Weinbau und Gemüsebau DuPont möchte Ihnen Informationen zu unserem Portfolio für Sonderkulturen zur Verfügung stellen. Unsere neue Sonderkulturenbroschüre

Mehr

Wei n bau Erfolgreich im Weinberg Qualität im Glas

Wei n bau Erfolgreich im Weinberg Qualität im Glas Wei n bau 2015 Erfolgreich im Weinberg Qualität im Glas Weinbau_AUS_12s_nov14.indd 1 4/12/2014 14:17:50 Unkrautbekämpfung sicher und dauerhaft Katana ist ein Herbizid mit langer Wirkung für die effektive

Mehr

BASF Ihr kompetenter Partner für

BASF Ihr kompetenter Partner für 14 Hopfenbau 1 Hopfenbau 14 BASF Ihr kompetenter Partner für den Pflanzenschutz im Hopfen Inhaltsübersicht Jede Saison stellt der Hopfenanbau den Hopfenpflanzer vor neue Herausforderungen. Die systemische

Mehr

Von der Zulassungsbehörde festgesetzte Anwendungsgebiete:

Von der Zulassungsbehörde festgesetzte Anwendungsgebiete: Wirkstoff: 240 g Tebufenozid /l Suspensionskonzentrat (SC) Gefahrensymbol: entfällt Bienen: nicht bienengefährlich (B4) 024270-00 Versandgebinde: 10 x 1 l Flasche Mimic ist ein flüssiges Spritzmittel zur

Mehr

Gliederung des Vortrages

Gliederung des Vortrages 53. Österreichische Pflanzenschutztage 2012 Wels SPINTOR zur Kontrolle neuer Schädlinge im Wein- und Obstbau im Rahmen des Kwizda Agro - Insektizidprogrammes Johann Andert Kwizda - Agro Gliederung des

Mehr

4,25 g Faltschachtel (10 x 0,425g Portionspackung)

4,25 g Faltschachtel (10 x 0,425g Portionspackung) Wirkstoff: 300 g/kg Indoxacarb Gefahrensymbol: Xn, N Bienen: nicht bienengefährlich (B4) 4629-00 Versandgebinde: 10 x 4,25 g Faltschachtel (10 x 0,425g Portionspackung) Wasserdispergierbares Granulat zur

Mehr

2019 Weinbau-Spritzplan

2019 Weinbau-Spritzplan 2019 Weinbau-Spritzplan Weinbau Vollsystemische Lösung gegen Peronospora und Schwarzfäule NEU Produktprofil Wirkstoffe Dithianon (125 g/l) + Kaliumphosphonat (561 g/l) So einzigartig wie Ihre Reben! Formulierung

Mehr

Insektizid gegen fressende und saugende Insekten im Feld-, Obst-, Wein-, Gemüse- und Zierpflanzenbau

Insektizid gegen fressende und saugende Insekten im Feld-, Obst-, Wein-, Gemüse- und Zierpflanzenbau Pyrinex M22 Insektizid gegen fressende und saugende Insekten im Feld-, Obst-, Wein-, Gemüse- und Zierpflanzenbau Wirkstoff(e) / Gehalt: Formulierung: 21,4 % Chlorpyrifos-methyl (225 g/lt) Emulsionskonzentrat

Mehr

CORAGEN. Produktvorteile Coragen. Schnellen Fraß-Stopp Lang anhaltende Wirkung Sehr gute Regenfestigkeit Temperaturunabhängigkeit

CORAGEN. Produktvorteile Coragen. Schnellen Fraß-Stopp Lang anhaltende Wirkung Sehr gute Regenfestigkeit Temperaturunabhängigkeit Coragen das leistungsstarke Insektizid der neuen Generation zur Bekämpfung des Apfelwicklers und Schalenwickler-Arten an Kernobst, des Kartoffelkäfers an Kartoffeln, des Maiszünslers an Mais und Zuckermais,

Mehr

Spieglein, Spieglein... Wer hat den schönsten Hopfen? Empfehlungen. Hopfen 2019

Spieglein, Spieglein... Wer hat den schönsten Hopfen? Empfehlungen. Hopfen 2019 Spieglein, Spieglein... Wer hat den schönsten Hopfen? Hohe Bekämpfungssicherheit gegen Spinnmilben n Sehr gute Kontaktwirkung auf Eier und Larvenstadien n Früher Einsatz und ausreichende Benetzung sichert

Mehr

DUPONT TM EXIREL. Produktvorteile DuPont TM Exirel. n Neue Wirkstoffgruppe zur Bekämpfung der Kirschfruchtfliege und der Kirschessigfliege

DUPONT TM EXIREL. Produktvorteile DuPont TM Exirel. n Neue Wirkstoffgruppe zur Bekämpfung der Kirschfruchtfliege und der Kirschessigfliege DuPont TM Exirel ist ein Insektizid zur Bekämpfung der Kirschessigfliege (Drosophila suzukii) an Süßkirsche, Sauerkirsche, Pflaume, Zwetschge und Mirabelle, Johannisbeere, Stachelbeere, Heidelbeere, Weinrebe

Mehr

Ein neuer Standard gegen den Echten Mehltau im Wein- und Kernobstbau

Ein neuer Standard gegen den Echten Mehltau im Wein- und Kernobstbau Ein neuer Standard gegen den Echten Mehltau im Wein- und Kernobstbau Bayer (Schweiz) AG CropScience 3052 Zollikofen Tel.: 031 869 16 66 www.agrar.bayer.ch Experience enthält Fluopyram und Tebuconazole.

Mehr

Keines Wirkungsmechanismus (RAC-Gruppe): Bienengefährlichkeit:

Keines Wirkungsmechanismus (RAC-Gruppe): Bienengefährlichkeit: ladiator ist ein flüssiges Insektizid zur gezielten Bekämpfung von Schmetterlingslarven an Kernobst, an Weinreben (Kelter- und Tafeltrauben), an Mais sowie an Rosskastanien-Arten. Vorteile von ladiator:

Mehr

Von der Zulassungsbehörde festgesetzte Anwendungsgebiete Schadorganismus/Zweck Kulturart/Objekt Zierpflanzen (Gewächshaus)

Von der Zulassungsbehörde festgesetzte Anwendungsgebiete Schadorganismus/Zweck Kulturart/Objekt Zierpflanzen (Gewächshaus) Kanemite SC Nr. 025855-00 Akarizides Suspensionskonzentrat Wirkstoff: 150 g/l (14,4 Gew.-%) Acequinocyl Gefahrensymbole: GHS08, GHS09 Signalwort: Achtung Zur bekämpfung an Zierpflanzen, Obst, Gemüse und

Mehr

STEWARD. Steward ist ein Insektizid zur Bekämpfung von schädigenden Raupen (Lepidopteren) und Zikaden im Weinbau, Obstbau, Gemüsebau und Mais.

STEWARD. Steward ist ein Insektizid zur Bekämpfung von schädigenden Raupen (Lepidopteren) und Zikaden im Weinbau, Obstbau, Gemüsebau und Mais. Steward ist ein Insektizid zur Bekämpfung von schädigenden Raupen (Lepidopteren) und Zikaden im Weinbau, Obstbau, Gemüsebau und Mais. Produktvorteile Steward n Einsetzbar in vielen Kulturen n Wirkt sicher

Mehr

Weinbau Ratgeber Pflanzenschutz. Neu: Quickdown gegen Stockaustriebe.

Weinbau Ratgeber Pflanzenschutz. Neu: Quickdown gegen Stockaustriebe. Weinbau 2013 Ratgeber Pflanzenschutz Neu: Quickdown gegen Stockaustriebe www.cheminova.de Unsere Unternehmenszentrale in Dänemark. Sie steht im Produktionsverbund mit unserem deutschen Werk in Stade. Nutzen

Mehr

Obst-/Weinbau Ihr schneller Überblick zum Pflanzenschutz. Kanemite SC - neue Zulassungen in Stein- und Beerenobst

Obst-/Weinbau Ihr schneller Überblick zum Pflanzenschutz. Kanemite SC - neue Zulassungen in Stein- und Beerenobst Obst-/Weinbau 2017 Ihr schneller Überblick zum Pflanzenschutz Kanemite SC - neue Zulassungen in Stein- und Beerenobst Mospilan SG - neue Versuchsergebnisse gegen Kirschessigfliege Mit Spritzplänen für

Mehr

Pyrinex ist eine Mikroemulsion und enthält 23 % (250 g/l) Chlorpyrifos

Pyrinex ist eine Mikroemulsion und enthält 23 % (250 g/l) Chlorpyrifos Pyrinex Insektizid Breit wirksames Insektizid mit Frass- und Kontaktwirkung gegen Schädlinge im Obst-, Wein-, Feld- und Gemüsebau. Lange und sichere Wirkung durch spezielle mikroinkapsulierte Formulierung.

Mehr

Hopfen. Die Empfehlung für 2016 mit: Adhäsit

Hopfen. Die Empfehlung für 2016 mit: Adhäsit Hopfen Die Empfehlung für 2016 mit: Adhäsit Stand: 08.02.2016 Inhaltsverzeichnis: Funguran progress - Peronospora Bekämpfung 3 - Kupfer die Unterschiede in der Formulierung 4 - Die Empfehlung 5 Kumar:

Mehr

Schauen Sie genau hin...

Schauen Sie genau hin... Schauen Sie genau hin...... ob Hopfendolde oder Hopfenblatt, Sie werden keine Spinnmilben finden! BCSD 00049428 Kostenloses AgrarTelefon: 0 800-22 537 22 www.bayercropscience.de Ihr Nutzen durch die Summe

Mehr

Gebrauchshinweise. Fungizid-Kombination zur Bekämpfung von Peronospora und Oidium in der Rebe

Gebrauchshinweise. Fungizid-Kombination zur Bekämpfung von Peronospora und Oidium in der Rebe Gebrauchshinweise Seite 1 Vinum Fit-Pack Fungizid-Kombination zur Bekämpfung von Peronospora und Oidium in der Rebe Produkt Aktuan Gold Collis Pfl.Reg.Nr. 3207 3299 Wirkstoff, (Wirkstoffgehalte) Dimethomorph

Mehr

Diese Präsentation handelt vom Einsatz der Moon- Produkte in Obst- und Beerenbau Andere Bereiche: Es gibt einige Bewilligungserweiterungen

Diese Präsentation handelt vom Einsatz der Moon- Produkte in Obst- und Beerenbau Andere Bereiche: Es gibt einige Bewilligungserweiterungen Die Familie für 2017 Diese Präsentation handelt vom Einsatz der Moon- Produkte in Obst- und Beerenbau 2017 Andere Bereiche: Gemüsebau: Weinbau: Es gibt einige Bewilligungserweiterungen siehe andere Präsentation

Mehr

EXIREL. EXIREL ist ein Insektizid zur Bekämpfung der Kirschessigfliege (Drosophila suzukii) an Süßkirsche, Sauerkirsche,

EXIREL. EXIREL ist ein Insektizid zur Bekämpfung der Kirschessigfliege (Drosophila suzukii) an Süßkirsche, Sauerkirsche, ist ein Insektizid zur Bekämpfung der Kirschessigfliege (Drosophila suzukii) an Süßkirsche, Sauerkirsche, Pflaume, Zwetschge, Reneklode und Mirabelle, Johannisbeere, Stachelbeere, Heidelbeere und der Kirschfruchtfliege

Mehr

Solutions for the Growing World

Solutions for the Growing World Solutions for the Growing World Vielseitig wie ein Schweizer Messer. Systhane 20 EW ist ein organisches, teilsystemisch wirkendes Fungizid aus der Wirkstoffgruppe der Triazole mit vorbeugender (protektiver)

Mehr

Weinbau Empfehlungen Österreich. Neues und Bewährtes für gesunde Jahrgänge.

Weinbau Empfehlungen Österreich. Neues und Bewährtes für gesunde Jahrgänge. Weinbau Empfehlungen Österreich Neues und Bewährtes für gesunde Jahrgänge. Sanvino Perfekt gegen Peronospora. Ihr Nutzen: Sanvino wirkt sehr sicher gegen Peronospora aufgrund zweier sich in der Wirkungsweise

Mehr

DUPONT TM EXIREL. Produktvorteile DuPont TM Exirel. n Neue Wirkstoffgruppe zur Bekämpfung der Kirschfruchtfliege und der Kirschessigfliege

DUPONT TM EXIREL. Produktvorteile DuPont TM Exirel. n Neue Wirkstoffgruppe zur Bekämpfung der Kirschfruchtfliege und der Kirschessigfliege DuPont TM Exirel ist ein Insektizid zur Bekämpfung der Kirschessigfliege (Drosophila suzukii) an Süßkirsche, Sauerkirsche, Pflaume, Zwetschge und Mirabelle und der Kirschfruchtfliege (Rhagoletis cerasi,

Mehr

Dr. von Kröcher, Pflanzenschutzamt der Landwirtschaftskammer Niedersachsen

Dr. von Kröcher, Pflanzenschutzamt der Landwirtschaftskammer Niedersachsen Änderung der Anlage 1 - Teil A und B - der Allgemeinverfügung der Landwirtschaftskammer Hannover - Pflanzenschutzamt - zur eingeschränkten Anwendung von Pflanzenschutzmitteln im Obstbau in gewässerreichen

Mehr

Aktuelle Zulassungssituation

Aktuelle Zulassungssituation SACHSEN-ANHALT Landesanstalt für Landwirtschaft und Gartenbau Zentrum für Ackerbau und Pflanzenbau Dezernat Pflanzenschutz Aktuelle Zulassungssituation Dr. Annette KUSTERER Obstbautag 25.01.2018 Hettstedt

Mehr

Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen. Pflanzenschutzmittelliste für den ökologischen Beerenobstanbau

Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen. Pflanzenschutzmittelliste für den ökologischen Beerenobstanbau Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen Pflanzenschutzmittelliste für den ökologischen Beerenobstanbau Stand: Januar 2014 Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen Bearbeitung: Marcel Trapp LLH Wiesbaden Wiesbadener

Mehr

STEWARD. Steward ist ein Insektizid zur Bekämpfung von schädigenden Raupen (Lepidopteren) und Zikaden im Weinbau, Obstbau, Gemüsebau und Mais.

STEWARD. Steward ist ein Insektizid zur Bekämpfung von schädigenden Raupen (Lepidopteren) und Zikaden im Weinbau, Obstbau, Gemüsebau und Mais. Steward ist ein Insektizid zur Bekämpfung von schädigenden Raupen (Lepidopteren) und Zikaden im Weinbau, Obstbau, Gemüsebau und Mais. Produktvorteile Steward Einsetzbar in vielen Kulturen Wirkt sicher

Mehr

Pflanzenschutzmittel Aktuelle Zulassungssituation und Hinweise

Pflanzenschutzmittel Aktuelle Zulassungssituation und Hinweise Pflanzenschutzmittel Aktuelle Zulassungssituation und Hinweise Winterschulung Pflanzenschutz im Obstbau 14. Februar 2017 U. Holz, F. Gelbke Neuzulassungen 2016-01/2017 PSM Wirkstoff Bereich Zulassung bis

Mehr

Pflanzenschutzmittelliste für den Zierpflanzenbau unter Glas Insektizide und Akarizide

Pflanzenschutzmittelliste für den Zierpflanzenbau unter Glas Insektizide und Akarizide Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen Bearbeiterin: Sylvia Schnell Pflanzenschutzmittelliste für den Zierpflanzenbau unter Glas Insektizide und Akarizide Stand: Januar 2017 Blattläuse s. auch Saugende Insekten

Mehr

Tierische Schaderreger im Weinbau. A. Kerber Winterschulung Obst-/Weinbau

Tierische Schaderreger im Weinbau. A. Kerber Winterschulung Obst-/Weinbau Tierische Schaderreger im Weinbau A. Kerber Winterschulung Obst-/Weinbau 16.02.2016 Traubenwickler 2 Arten (Schmetterlinge) mit je 2 Generationen pro Jahr Flug 1. Gen ab A Mai, 2. Gen ab E Juni/ A Juli

Mehr

Pflanzenschutzmittelliste für den Zierpflanzenbau unter Glas Insektizide und Akarizide

Pflanzenschutzmittelliste für den Zierpflanzenbau unter Glas Insektizide und Akarizide Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen Bearbeiterin: Sylvia Schnell Pflanzenschutzmittelliste für den Zierpflanzenbau unter Glas Insektizide und Akarizide Stand: Januar 2018 Blattläuse s. auch Saugende Insekten

Mehr

nicht bienengefährlich (B4)

nicht bienengefährlich (B4) Insektizid Wirkstoff: 240 g/l Tebufenozid (22,5 Gew.-%) Formulierung: Suspensionskonzentrat (SC) Bienen: nicht bienengefährlich (B4) 024270-00 Artikelnummer/ Packungsgröße: 10223 10 x 1 l Flasche Piktogramm:

Mehr

2016 Hopfenbau NEU. Vivando

2016 Hopfenbau NEU. Vivando 2016 Hopfenbau Vivando 1 HOPFENBAU 2016 IHR KOMPETENTER PARTNER FÜR DEN PFLANZENSCHUTZ IM HOPFEN Rückblick 201 In der Saison 201 wurde die Anbaufläche in den hiesigen Anbaugebieten auf 17.847 ha ausgeweitet.

Mehr

Ing. Alexander Schweiger, Bayer CropScience Austria. Luna Experience und Luna Privilege - zwei neue Fungizide für den Wein- und Obstbau

Ing. Alexander Schweiger, Bayer CropScience Austria. Luna Experience und Luna Privilege - zwei neue Fungizide für den Wein- und Obstbau Ing. Alexander Schweiger, Bayer CropScience Austria Luna Experience und Luna Privilege - zwei neue Fungizide für den Wein- und Obstbau WEINBAU WEINBAU OBSTBAU Fluopyram Fluopyram + Tebuconazole Klare und

Mehr

Das wirkungsstarke Akarizid in Erdbeeren, Kernobst, Hopfen und Zierpflanzen. Knockout in allen Stadien

Das wirkungsstarke Akarizid in Erdbeeren, Kernobst, Hopfen und Zierpflanzen. Knockout in allen Stadien Insektizid / Akarizid Das wirkungsstarke Akarizid in Erdbeeren, Kernobst, Hopfen und Zierpflanzen Produktvorteile: Lange Dauerwirkung Temperaturunabhängig Nützlingsschonend Keine Kreuzresistenz Knockout

Mehr

Sercadis. So flexibel wie Ihre Ansprüche NEU. Flexibler Schutz vor Oidium und Schwarzfäule

Sercadis. So flexibel wie Ihre Ansprüche NEU. Flexibler Schutz vor Oidium und Schwarzfäule Sercadis So flexibel wie Ihre Ansprüche NEU Flexibler Schutz vor Oidium und Schwarzfäule 02 Sercadis Flexibler Schutz vor Oidium und Schwarzfäule Mit Sercadis steht Ihnen ein neues, breitwirksames Fungizid

Mehr

Obstbau Vorteile auf einen Blick: gegen Samenunkräuter. - Lang anhaltende Bodenwirkung. - Breites Wirkungsspektrum - Zusätzliche Kontaktwirkung

Obstbau Vorteile auf einen Blick: gegen Samenunkräuter. - Lang anhaltende Bodenwirkung. - Breites Wirkungsspektrum - Zusätzliche Kontaktwirkung Obstbau 2017 Vorteile auf einen Blick: - Lang anhaltende Bodenwirkung gegen Samenunkräuter - Breites Wirkungsspektrum - Zusätzliche Kontaktwirkung gegen junge Unkrautstadien - Einsatz in Junganlagen Einsatz

Mehr

Traubenwicklerbekämpfung Die unterschiedlichen Einsatztermine der derzeit zugelassenen Mittel -Stand März 2001-

Traubenwicklerbekämpfung Die unterschiedlichen Einsatztermine der derzeit zugelassenen Mittel -Stand März 2001- Traubenwicklerbekämpfung Die unterschiedlichen Einsatztermine der derzeit zugelassenen Mittel -Stand März 2001- Gertrud Wegner-Kiß, Staatliches Weinbauinstitut Freiburg Der Bekämpfungserfolg hängt entscheidend

Mehr

NUFARM BIO- LANDBAU 2017 PFLANZEN- SCHUTZ IM BIO-LANDBAU Immer aktuell informiert:

NUFARM BIO- LANDBAU 2017 PFLANZEN- SCHUTZ IM BIO-LANDBAU Immer aktuell informiert: NUFARM BIO- LANDBAU 2017 PFLANZEN- SCHUTZ IM BIO-LANDBAU 2017 Immer aktuell informiert: www.nufarm.at DIE EINSATZ- MÖGLICHKEITEN AUSTRIEBSSPRITZMITTEL 7 E Zur Bekämpfung von Spinnmilben und anderen überwinternde

Mehr

CORAGEN. Coragen das leistungsstarke Insektizid der neuen Generation zur Bekämpfung des Apfelwicklers in Kernobst und des Kartoffelkäfers

CORAGEN. Coragen das leistungsstarke Insektizid der neuen Generation zur Bekämpfung des Apfelwicklers in Kernobst und des Kartoffelkäfers Coragen das leistungsstarke Insektizid der neuen Generation zur Bekämpfung des Apfelwicklers in Kernobst und des Kartoffelkäfers in Kartoffeln. Produktvorteile Coragen Herrausragende Wirkungssicherheit

Mehr

Milbenbekämpfung und Antiresistenzmanagement U. Holz Winterschulung Obst-/ Weinbau LELF PSD Milbenbekämpfung 0

Milbenbekämpfung und Antiresistenzmanagement U. Holz Winterschulung Obst-/ Weinbau LELF PSD Milbenbekämpfung 0 Milbenbekämpfung und Antiresistenzmanagement U. Holz Winterschulung Obst-/ Weinbau 16.02.2016 16.02.2016 LELF PSD Milbenbekämpfung 0 Wichtige Milben im Obst- und Weinbau 16.02.2016 LELF PSD Milbenbekämpfung

Mehr

Mospilan SG. Von der Zulassungsbehörde festgesetzte Anwendungsgebiete Schadorganismus/Zweck Kulturart/Objekt

Mospilan SG. Von der Zulassungsbehörde festgesetzte Anwendungsgebiete Schadorganismus/Zweck Kulturart/Objekt Mospilan SG Insektizides, wasserlösliches Granulat Wirkstoff: 200 g/kg (20,0 Gew.-%) Acetamiprid (WMI4A) Gefahrensymbole: GHS09, GHS07 Signalwort: Achtung Mospilan SG ist ein wasserlösliches Insektizid

Mehr

max. Anwendungshäufigkeit je Kultur und je Jahr

max. Anwendungshäufigkeit je Kultur und je Jahr 11 Pflanzenschutzmittel zur Bekämpfung von tierischen Schaderregern Bestehen für einzelne Mittel Anwendungsbeschränkungen, werden diese unter Bemerkungen aufgeführt: Gewächshaus ; Freiland = F; kg bzw.

Mehr

PFLANZEN- SCHUTZ IM WEINBAU 2018 NUFARM WEINBAU BOTECTOR - neue biotaugliche Lösung gegen Botrytis! Weitere biotaugliche Produkte im Innenteil!

PFLANZEN- SCHUTZ IM WEINBAU 2018 NUFARM WEINBAU BOTECTOR - neue biotaugliche Lösung gegen Botrytis! Weitere biotaugliche Produkte im Innenteil! NUFARM WEINBAU 2018 BOTECTOR - neue biotaugliche Lösung gegen Botrytis! Weitere biotaugliche Produkte im Innenteil! PFLANZEN- SCHUTZ IM WEINBAU 2018 Immer aktuell informiert: www.nufarm.at WEINBAU FUNGIZIDE

Mehr

Insektizides, wasserlösliches Granulat Wirkstoff: 200 g/kg Acetamiprid Gefahrensymbol: Xn, N

Insektizides, wasserlösliches Granulat Wirkstoff: 200 g/kg Acetamiprid Gefahrensymbol: Xn, N Kenndaten: Insektizides, wasserlösliches Granulat Wirkstoff: 200 g/kg Acetamiprid Gefahrensymbol: Xn, N Nr. 5655-00 ospilan SG ist ein wasserlösliches Insektizid mit Wirkung insbesondere gegen Blattläuse

Mehr

Gebrauchsanweisung. Promanal Neu Austriebsspritzmittel 500 ml

Gebrauchsanweisung. Promanal Neu Austriebsspritzmittel 500 ml Gebrauchsanweisung Promanal Neu Austriebsspritzmittel 500 ml Gegen überwinternde Schädlinge an Obst und Ziergehölzen, sowie gegen Schild, Schmier und Wollläuse und Spinnmilben an Zierpflanzen wirksam.

Mehr

SPINTOR.KWIZDA.AT M IT S IC HERHEIT SPINTOR. Das Universal-Insektizid für Wein-, Obst-, Kartoffel- und Gemüsebau.

SPINTOR.KWIZDA.AT M IT S IC HERHEIT SPINTOR. Das Universal-Insektizid für Wein-, Obst-, Kartoffel- und Gemüsebau. SPINTOR.KWIZDA.AT M IT S IC HERHEIT WAC H S E N SPINTOR Das UniversalInsektizid für Wein, Obst, Kartoffel und Gemüsebau. EXPERTENTIPP SPINTOR Das UniversalInsektizid für Wein, Obst, Kartoffel und Gemüsebau

Mehr

AVAUNT. Avaunt PowerStart im Raps gegen Rapsglanzkäfer. Produktvorteile Avaunt. n Neue Wirkstoffgruppe zur Bekämpfung des Rapsglanzkäfers

AVAUNT. Avaunt PowerStart im Raps gegen Rapsglanzkäfer. Produktvorteile Avaunt. n Neue Wirkstoffgruppe zur Bekämpfung des Rapsglanzkäfers Avaunt PowerStart im Raps gegen Rapsglanzkäfer Produktvorteile Avaunt n Neue Wirkstoffgruppe zur Bekämpfung des Rapsglanzkäfers n Schneller Fraß-Stopp n Auch bei hohen Temperaturen sehr gute Wirkung n

Mehr

Gebrauchsanleitung KUMULUS WG ANWENDUNG. Fungizid/Akarizid

Gebrauchsanleitung KUMULUS WG ANWENDUNG. Fungizid/Akarizid Gebrauchsanleitung 22.02.2017 Eidg. Kontroll.-Nr.:W 4458 KUMULUS WG Fungizid/Akarizid Wirkstoff: 800 g/kg Schwefel (Gew.-%: 80) Formulierung: Wasserdispergierbares Granulat (WG) Packungsgröße: 25 kg Fungizid

Mehr

Ihr kompetenter Partner für den Pflanzenschutz im Hopfen. den Spritzaufrufen die bewährten Fungizide Forum und Orvego zur Seite.

Ihr kompetenter Partner für den Pflanzenschutz im Hopfen. den Spritzaufrufen die bewährten Fungizide Forum und Orvego zur Seite. 2019 Hopfenbau 8 Hopfenbau 2019 Ihr kompetenter Partner für den Pflanzenschutz im Hopfen Rückblick 2018 2018 war ein weiteres Jahr, in dem die Anbaufläche in den deutschen Hopfen-Anbaugebieten erneut ausgeweitet

Mehr

NUFARM WEINBAU 2016 PFLANZEN- SCHUTZ IM WEINBAU Immer aktuell informiert:

NUFARM WEINBAU 2016 PFLANZEN- SCHUTZ IM WEINBAU Immer aktuell informiert: NUFARM WEINBAU 2016 PFLANZEN- SCHUTZ IM WEINBAU 2016 Immer aktuell informiert: www.nufarm.at WEINBAU FUNGIZIDE PROLECTUS Der Standard gegen Botrytis. HOCHWIRKSAMES FUNGIZID GEGEN BOTRYTIS. Prolectus ist

Mehr

Insektizides, wasserlösliches Granulat Wirkstoff: 200 g/kg (20,0 Gew.-%) Acetamiprid Piktogramme: GHS09, GHS07 Signalwort: Achtung

Insektizides, wasserlösliches Granulat Wirkstoff: 200 g/kg (20,0 Gew.-%) Acetamiprid Piktogramme: GHS09, GHS07 Signalwort: Achtung AHEEEHAPPBNECAKBOGAFNLCBNPAHEEEHA BNFFFNBPJLILBDBKIOBDEKJGPBNFFFNB HJGPCFJGJOPABLILEOENODHKFONOI HGCAHFHHJNHLLDBEICKCGODFCNKHNAD BNLEPNFLAGNLNADDBHGEAFDAGJHLNA CPLBJFKFGDENACNFOAGOPBHJINIPCA FNFNFEHCCEPPILOCADIAKKAHFHAANEC

Mehr

Weinbau Ihr schneller Überblick zum Pflanzenschutz. cheminova.de. Cheminova Deutschland GmbH & Co. KG 01.

Weinbau Ihr schneller Überblick zum Pflanzenschutz. cheminova.de. Cheminova Deutschland GmbH & Co. KG 01. 0. Weinbau 06 Ihr schneller Überblick zum Pflanzenschutz Cheminova Deutschland GmbH & Co. KG cheminova.de Inhalt Mischbarkeit / Dosierung 05. 9. Fungizide Aktuan Discus Cheminova und FMC eine stabile Verbindung

Mehr

Wein & Obst Ihr schneller Überblick im Pflanzenschutz. Cheminova Austria GmbH

Wein & Obst Ihr schneller Überblick im Pflanzenschutz. Cheminova Austria GmbH Wein & Obst 2017 Ihr schneller Überblick im Pflanzenschutz Cheminova Austria GmbH www.cheminova.at Wein & Obst 2017 Die FMC Corporation ist eines der weltweit führenden Spezial-Pflanzenschutzunternehmen.

Mehr

Kohlgemüse; ausgenommen: Kohlrabi. frische Kräuter, Salat- Salat-Arten, frische

Kohlgemüse; ausgenommen: Kohlrabi. frische Kräuter, Salat- Salat-Arten, frische Beispiel 1 Mittel Wirkstoff Spruzit Schädlingsfrei Pyrethrine + Rapsöl Anwendungsnr. Einsatzgebiet Kultur/ Objekt Schadorganismus/ Zweck 18 HuK 004780-00/02-003 Ackerbau Kartoffel Kartoffelkäfer 004780-00/02-004

Mehr

NUFARM WEINBAU 2017 PFLANZEN- SCHUTZ IM WEINBAU Immer aktuell informiert:

NUFARM WEINBAU 2017 PFLANZEN- SCHUTZ IM WEINBAU Immer aktuell informiert: NUFARM WEINBAU 2017 PFLANZEN- SCHUTZ IM WEINBAU 2017 Immer aktuell informiert: www.nufarm.at WEINBAU FUNGIZIDE WEINBAU FUNGIZIDE PROLECTUS Der Standard gegen Botrytis. FORUM STAR Peronospora im Griff.

Mehr

Systemisches Insektizid gegen saugende und beißende Insekten in Obst-, Acker-, Gemüse- und Zierpflanzenbau. Geb. je Palette

Systemisches Insektizid gegen saugende und beißende Insekten in Obst-, Acker-, Gemüse- und Zierpflanzenbau. Geb. je Palette Calypso Wirkstoff: 480,8 g/l Thiacloprid Formulierung: SC (Suspensionskonzentrat) Systemisches Insektizid gegen saugende und beißende Insekten in Obst-, Acker-, Gemüse- und Zierpflanzenbau Pflanzenschutzmittel

Mehr

Vegas Vegas Vegas 348

Vegas Vegas Vegas 348 Vegas 348 Vegas Fungizid zur Bekämpfung von Echtem Mehltau in Getreide, im Wein- und Kernobstbau Produkttyp: Fungizid Wirkstoff: 51,3 g/l Cyflufenamid (5 % w/w) Formulierung: EW (Emulsion, Öl in Wasser)

Mehr

FMC-Produkte im Gemüsebau. Frank Saalfeld Fachberatung Region Mitte

FMC-Produkte im Gemüsebau. Frank Saalfeld Fachberatung Region Mitte FMC-Produkte im Gemüsebau Frank Saalfeld Fachberatung Region Mitte Benevia Art. 53 Zulassungen im Gemüsebau 2017 im Freiland Kultur Schädling Zeitraum der Zulassung Radieschen Kleine Kohlfliege, 01.06.2017

Mehr

Neue Pflanzenschutzmittel im Ackerbau 2017 wichtigste Neuheiten

Neue Pflanzenschutzmittel im Ackerbau 2017 wichtigste Neuheiten Neue Pflanzenschutzmittel im Ackerbau 2017 wichtigste Neuheiten Allgemeines Nur 1 neuer Wirkstoff! 8 neue Mittel aus neuen Wirkstoffkombinationen oder neuen Zulassungen 21 neue Mittelnahmen 2 Höhere Zulassungsanforderungen

Mehr

OPTIMALER SCHUTZ GEGEN FALSCHEN MEHLTAU

OPTIMALER SCHUTZ GEGEN FALSCHEN MEHLTAU WIR TUN GUT WEINBAU 2018 OPTIMALER SCHUTZ GEGEN FALSCHEN MEHLTAU 83 g/kg Zoxamide + 667 g/kg Mancozeb Wasserdispergierbares Granulat (WG) GRUPPE Benzamide + Dithiocarbamat Kontakt + cerodynamisch : Basisaufwand

Mehr

Zweijährige Versuchsergebnisse zur Traubenwicklerbekämpfung -Strategieentwicklung bei der Traubenwickler und Zikadenbekämpfung

Zweijährige Versuchsergebnisse zur Traubenwicklerbekämpfung -Strategieentwicklung bei der Traubenwickler und Zikadenbekämpfung Zweijährige Versuchsergebnisse zur Traubenwicklerbekämpfung -Strategieentwicklung bei der Traubenwickler und Zikadenbekämpfung Standort Krems, Versuchsjahr 2011-2012 Einbindiger Traubenwickler (Eupoecilia

Mehr

Funguran. Kultur Max. Aufwand- Anzahl der

Funguran. Kultur Max. Aufwand- Anzahl der Fungizid für den Obst-, Wein-, Zierpflanzen-, Hopfen- und Kartoffelbau Wasserdispergierbares Spritzpulver Gefahrensymbol: Xn, Gesundheitsschädlich N, umweltgefährlich Abgabe: frei Zul.-Nr. (Deutschland):

Mehr

Richtlinie für die integrierte und kontrollierte Erzeugung von Kern- und Steinobst in Baden-Württemberg PFLANZENSCHUTZMITTELLISTE 2001

Richtlinie für die integrierte und kontrollierte Erzeugung von Kern- und Steinobst in Baden-Württemberg PFLANZENSCHUTZMITTELLISTE 2001 Richtlinie für die integrierte und kontrollierte Erzeugung von Kern- und Steinobst in Baden-Württemberg Anhang 1 : PFLANZENSCHUTZMITTELLISTE 2001 Herausgeber Landesverband Erwerbsobstbau Baden-Württemberg

Mehr

Moon. Ein neuer Botrytis Standard für den Weinbau. Bayer (Schweiz) AG CropScience 3052 Zollikofen Tél.:

Moon. Ein neuer Botrytis Standard für den Weinbau. Bayer (Schweiz) AG CropScience 3052 Zollikofen Tél.: Ein neuer Botrytis Standard für den Weinbau Moon Bayer (Schweiz) AG CropScience 3052 Zollikofen Tél.: 031 869 16 66 www.agrar.bayer.ch Moon Privilege enthält Fluopyram. Gefahren- und Sicherheitshinweise

Mehr

Proxanil ( Proxanil Extra )

Proxanil ( Proxanil Extra ) roxanil ( roxanil Extra ) Fungizid in Kartoffeln Zulassungsnummer 006481-00 Wirkstoff(e) Formulierung ackungsgröße(n) ropamocarb HCI, 400 g/l (36,9 % w/w) Cymoxanil, 50 g/l (4,6 % w/w) Suspensionskonzentrat

Mehr

Pflanzenschutzmittelliste für den ökologischen Obstbau

Pflanzenschutzmittelliste für den ökologischen Obstbau Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen Pflanzenschutzmittelliste für den ökologischen Obstbau Arbeitsgemeinschaft Ökologischer Obstbau Rheinland-Pfalz/Hessen Stand: Januar 2015 Landesbetrieb Landwirtschaft

Mehr

Versuchsbericht 05/2006

Versuchsbericht 05/2006 Versuchsbericht 05/2006 zum Vergleich verschiedener Pflanzenschutzmittel zur Bekämpfung von Spinnmilben Versuchsverantwortlich: Dr. Thomas Rühmer Versuchsdurchführende: Hannes Ponhold, Ing. Markus Fellner

Mehr

Technisches Merkblatt redo Akarizid

Technisches Merkblatt redo Akarizid Credo Akarizid Akarizid zur selektiven Bekämpfung von Spinnmilben im Beeren-, Wein-, Feld-, Obst-, Gemüse- und Zierpflanzenbau. Produkt Anwendungsbereich Wirkungsspektrum Anwendung Beerenbau Credo ist

Mehr

Veriphos - Mehr Kraft für Ihre Reben

Veriphos - Mehr Kraft für Ihre Reben 55. Österreichischen Pflanzenschutztage 2015 Hermann Michlits In jedem Land gab es eine eigenständige Marke 2 Wir wollen, dass Sie uns überall auf der Welt erkennen. Ein Unternehmen Eine Identität eee

Mehr

Pflanzenschutzempfehlungen Erdbeere (Freiland) - Stand: 23. April 2018

Pflanzenschutzempfehlungen Erdbeere (Freiland) - Stand: 23. April 2018 Vor der Rhizomfäule Fenomenal (0,15 kg in 100 l Wassser) Tauchen, WZ: 35 Tage; 1x; vor dem Pflanzen Aliette WG (5 kg in 1000 l Wassser) Tauchen, WZ: F; 1x; vor dem Pflanzen Nach der Rhizomfäule Fenomenal

Mehr

NUFARM BIO-LANDBAU 2016 PFLANZEN- SCHUTZ IM BIO-LANDBAU Immer aktuell informiert:

NUFARM BIO-LANDBAU 2016 PFLANZEN- SCHUTZ IM BIO-LANDBAU Immer aktuell informiert: NUFARM BIO-LANDBAU 2016 PFLANZEN- SCHUTZ IM BIO-LANDBAU 2016 Immer aktuell informiert: www.nufarm.at EDITORIAL BIO WEITER IM TREND Lieber Landwirt, liebe Landwirtin, die biologische Landwirtschaft erlebt

Mehr

Fungizid für den Obst-, Wein-, Kar toffelund Zierpflanzenbau, sowie zur Anwendung in Tabak-, Spargel und Holunderkulturen

Fungizid für den Obst-, Wein-, Kar toffelund Zierpflanzenbau, sowie zur Anwendung in Tabak-, Spargel und Holunderkulturen Dithane Neo Tec Fungizid für den Obst-, Wein-, Kar toffelund Zierpflanzenbau, sowie zur Anwendung in Tabak-, Spargel und Holunderkulturen Gefahrensymbol: Xi, reizend N, umweltgefährlich Wasserlösliches

Mehr

Pflanzenschutzmittel, Schädlingsbekämpfungsmittel. COMPO Rosen-Schutz Kombi 1/5

Pflanzenschutzmittel, Schädlingsbekämpfungsmittel. COMPO Rosen-Schutz Kombi 1/5 Produkt: COMPO Rosen-Schutz Kombi 1/5 Gegen Saugende Insekten (Blattläuse, Thripse, Zikaden), Schildläuse, Woll- und Schmierläuse, Weiße Fliegen und gegen Rost, Sternrußtau, Blattflecken, Echten Mehltau

Mehr

bewährte und bekannte Wirkstoffkombination gegen Peronospora

bewährte und bekannte Wirkstoffkombination gegen Peronospora 53. Österreichische Pflanzenschutztagung Stadthalle Wels 28.11.2012 bewährte und bekannte Wirkstoffkombination gegen Peronospora Hermann Michlits Feinchemie Schwebda GmbH, Zweigniederlassung Österreich

Mehr

BayWa Agrar GARTENBAU AGROSOL Aufwandmengen und Anwendungshinweise

BayWa Agrar GARTENBAU AGROSOL Aufwandmengen und Anwendungshinweise Wintergetreide 1. (Herbst) 2. (Frühjahr) 3. 4. lt. BBCH-Skala 13-16 oder Blatt-Stadium 3-6 Anmerkung Die Aufwandmenge von 5,5 kg verteilt auf 3 2. Behandlg: 1,5 kg/ha ( der 2. ) Sollte im Herbst keine

Mehr