Pfarrbrief. Nr. 5/ Katholische Pfarrei Sankt Ansgar im Pastoralen Raum Eckernförde - Rendsburg - Schleswig -1-

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Pfarrbrief. Nr. 5/ Katholische Pfarrei Sankt Ansgar im Pastoralen Raum Eckernförde - Rendsburg - Schleswig -1-"

Transkript

1 Pfarrbrief Katholische Pfarrei Sankt Ansgar im Pastoralen Raum Eckernförde - Rendsburg - Schleswig Nr. 5/ Foto: Imbusch, Martinsfenster -Detail- Kirche St. Martin, Rendsburg -1-

2 Vorwort Liebe Leserin, lieber Leser, unser Titelbild bringt uns einen unserer Kirchenpatrone in Erinnerung, den Heiligen Martin. Das Bild ist ein Ausschnitt des großen Fensterbildes in unserer Rendsburger Kirche St. Martin. Vielen fällt es erst einmal gar nicht auf. Sie sehen es gar nicht. Man muss schon weit in die Kirche hineingehen und sich dann zur Tabernakelkapelle umdrehen. Dargestellt ist die berühmteste Szene seines Lebens: Martin teilt seinen Mantel mit dem Bedürftigen. Später in der Nacht, so erzählt es die Heiligenlegende, erscheint ihm Jesus im Traum und dankt ihm für sein Teilen, denn was du dem Geringsten meiner Brüder und Schwestern getan hast, das hast du mir getan. Teilen, was ich habe... In den Martinsfeiern gibt es oft einen kurzen Moment, wo deutlich gemacht werden muss: Liebe Kinder, macht das nicht genauso nach. Lasst eure Jacken heile. Ihr könnt auch anders teilen und Gutes tun. Manch Erwachsener schmunzelt dann und ist froh über diesen erzieherischen Hinweis. Und schon gehen dann die Überlegungen los: Was kann denn ich heute teilen, auch gerade jetzt in dieser Corona- Pandemie? Was hilft einem anderen? Welchen lauten oder stillen Hilfeschrei höre ich, welche offensichtliche oder verborgene Not sehe ich? Sicherlich habe ich vielfältige Möglichkeiten zum Teilen: direkt in meinem Umfeld aber auch weiter weg in Europa oder in der weiten Welt. Ich kann meine Zeit teilen (z. B. für Besuche), mein Geld teilen (z. B. für eine Hilfsorganisation), meine Energie teilen (z. B. im Engagement der Tafeln), mein Wissen teilen (z. B. für Nachhilfestunden), meine Freude teilen (z. B. über Sakramentsfeiern in der Kirche), meine Erfahrung teilen (z. B. in einem Sozialprojekt),... In einem direkten Kontakt können dabei Geben und Nehmen eine beidseitige und einander wohltuende Erfahrung werden. Das sind dann Momente, die motivieren, diesem Weg zu folgen, den uns Jesus vorangegangen ist mit dem Heiligen Martin und vielen anderen im Gefolge. Was kann ich teilen? Was können Sie teilen? Nicht nur eine Frage im November... Ihre Ulrike Imbusch, Gemeindereferentin Herzlich grüßen Sie auch die anderen aus dem Pastoralteam Pfarrer Wolfgang Johannsen Pastor Peter Moskopf Gemeindereferentin Stefanie Bokemeyer Gemeindereferentin Elisabeth Pott -2-

3 Thema Sind wir Christen auf Sendung? Die Eucharistie ist nicht nur Vollzug eines sonderbaren Ritus oder einer bloßen wöchentlich wiederkehrenden Praxis. Eucharistie ist zuallererst die Vergegenwärtigung von Jesu Leben, seines Leidens, seines Todes und seiner Auferstehung. Danksagung und Gedächtnismahl Wenn die christliche Gemeinde Eucharistie feiert, dann tut sie das, was Jesus selbst am Abend vor seinem Leiden im Abendmahlssaal getan hat, dann wird Sterben und Auferstehen Christi als Ereignis des Heils in der feiernden Gemeinde Gegenwart. Dieses Pascha-Mysterium, wie es die Liturgiekonstitution des Zweiten Vatikanischen Konzils nennt, ist Zentrum der Eucharistiefeier. Die zum Herrenmahl Versammelten werden immer wieder daran erinnert, wenn es nach den Einsetzungsworten lautet: Geheimnis des Glaubens: Deinen Tod, o Herr, verkünden wir, und deine Auferstehung preisen wir, bis du kommst in Herrlichkeit. Die Feier der Eucharistie ist keine Erfindung der Kirche, die Christen knüpfen seit Jahrhunderten an das an, was Paulus im 1. Korintherbrief schreibt: Denn ich habe vom Herrn empfangen, was ich euch dann überliefert habe: Jesus, der Herr, nahm in der Nacht, in der er ausgeliefert wurde, Brot, sprach das Dankgebet, brach das Brot und sagte: Das ist mein Leib für euch. Tut dies zu meinem Gedächtnis! Ebenso nahm er nach dem Mahl den Kelch und sagte: Dieser Kelch ist der Neue Bund in meinem Blut. Tut dies, sooft ihr daraus trinkt, zu meinem Gedächtnis! Denn sooft ihr von diesem Brot esst und aus dem Kelch trinkt, verkündet ihr den Tod des Herrn, bis er kommt. (1 Kor 11,23-26) Am Abschluss der Eucharistiefeier, der Heiligen Messe, steht der Segenswunsch. Der Segen ist in der Bibel immer der Zuspruch, dass Gott mit den Menschen ist, dass er sie begleitet und ihre Wege behütet. Diese Gewissheit steht am Ende der Eucharistiefeier: Wenn die versammelte Gemeinde die Kirche wieder verlässt, dann ist sie nicht ohne den Beistand des dreifaltigen Gottes. Vielmehr sind die Gläubigen eingeladen, auch im alltäglichen Leben seine Nähe zu spüren und sich von seiner Gegenwart umfangen zu lassen. Mit dem Ruf Gehet hin in Frieden endet die Feier. Im Lateinischen lautet der Abschlussruf Ite, missa est, was in deutscher Sprache so viel bedeutet wie: Gehet hin! Es ist Sendung! Konkret heißt das: Die Gläubigen sollen nicht einfach in Frieden die Kirche verlassen, sondern sie haben in der Eucharistiefeier einen Sendungsauftrag erhalten. Dieser beinhaltet einerseits die Verkündigung des gehörten Gotteswortes, aber vielmehr noch, im Alltag das zu leben, was man in der Eucharistie gefeiert hat. Der Segenszuspruch am Ende der Feier markiert nicht den Abschluss des Gottesdienstes, sondern ist ein Anfang. Die Gläubigen sind gesendet, jetzt beginnt der Gottesdienst draußen erst wirklich. Den Segen empfängt man nicht nur, man wird selbst zum Segen für andere, wenn das weitererzählt wird, was man selbst in der Feier der Eucharistie empfangen hat. (Texte aus einem Beitrag von Fabian Brand auf in der Reihe Die Feier der Eucharistie ) -3-

4 Aus der Pfarrei Pfarrpastoralrat (PPR) Die Konstituierende Sitzung des Pfarrpastoralrates beginnt am 4. November um 19:30 Uhr in Rendsburg, St. Martin. Mittlerweile ist das noch fehlende Mitglied gefunden: für die Gemeinde Eckernförde ist Honorata Hennig als 3. Vertreterin der Gemeinde dabei. Ihr und allen anderen Gottes Segen und gutes Gelingen der gemeinsamen Arbeit für die Pfarrei. Gremientermine: -Sitzungen sind öffentlich- Freitag, 16. Oktober 17:00 RD-MA Fachausschuss Finanzen Mittwoch, 04. November 19:30 RD-MA Konstituierende Sitzung des Pfarrpastoralrates Mittwoch, 18. November 19:00 RD-MA Kirchenvorstand Handys spenden Gutes tun! In Deutschland verstauben rund 124 Millionen alte Handys. Um die darin enthaltenen Bodenschätze zu gewinnen, mussten Millionen Tonnen von Erz abgebaut werden. Das geht mit Recycling einfacher und umweltfreundlicher. In der DR Kongo führen Rebellen seit Jahren einen grausamen Krieg um wertvolle Rohstoffe, die für die Handyproduktion gebraucht werden. Frauen, Männer und Kinder in den Minenregionen werden Opfer der Gewalt. Wer missio sein altes Handy spendet, entsorgt diesen Elektroschrott verantwortungsbewusst und ermöglicht fachgerechtes Recycling. Dabei werden die ALTE HANDYS FÜR FAMILIEN IN NOT SPENDEN -4- Daten der Althandys komplett gelöscht. Das garantieren die Recycling-Partner. Vom Recyclingerlös kann missio mit der Aktion Schutzengel für Familien in Not Hilfsprojekte in der DR Kongo finanzieren. Im Vorraum unserer Kirchen werden ab Ende Oktober Sammelbehälter stehen, in denen Sie Ihre alten Handys mit oder ohne Sammeltüte abgeben können. Diese Spende hilft Menschen im Kongo, räumt ihre Schublade auf und hilft dem Recycling-Gedanken. Ansprechpartner für weitere Informationen: Helmut Offermann in Eckernförde oder im Internet unter aktion-schutzengel/aktionen/handysspenden

5 Hl. Messe mit Erstkommunion Wenn Sie die Terminseiten der Gemeinden durchsehen, werden Sie im November eine Vielzahl an Gottesdiensten mit diesem Titel finden. Was ist damit gemeint? Durch die Corona-Auflagen können wir verständlicherweise die Erstkommunionfeiern nicht in der bisher üblichen Art gestalten. Es gibt in diesem Jahr nicht die eine Erstkommunionfeier: Wir feiern in allen unseren Kirchen zwischen dem 7. und 29. November in den Hl. Messen die Erstkommunion von einem Kind oder von zwei Kindern. Damit es trotz normaler Sonntagsmesse etwas Besonders sein darf, wird das Kommunionkind die Kommunionalbe tragen, die Kommunionkerze leuchtet auf dem Altar, das Kind wird besonders begrüßt, ins Fürbittgebet aufgenommen und gesegnet. Und beim Kommuniongang lassen wir der Kommunionfamilie den Vortritt und schließen uns als Gemeinde nach der Erstkommunion des Kindes an. Ein Erinnerungsfoto allein o- der zu zweit mit dem Priester wird später auf die besonderen Umstände zurückverweisen. in Rendsburg-Hohenwestedt: Tut dies zu meinem Gedächtnis Aus der Pfarrei -5- Sie haben vielleicht schon eine Hl. Messe mit Taufe erlebt. Es wird jetzt etwas ähnlich sein, vor allem wird aber sehr deutlich, dass das Kommunionkind inmitten der Gemeinde das Fest feiert und erstmals mit all den anderen an den Tisch des Herrn tritt und den Leib Christi empfangen darf. Wie gut passt da der Kanon Lasst uns miteinander, lasst uns miteinander: singen, loben, danken dem Herrn! Gemeinschaft = Kommunion Danksagung = Eucharistie Falls Sie sich fragen: Müssen wir fernbleiben, weil ja Erstkommunion ist? Werden die Familien alle Plätze in der Kirche belegen? Nein, auf keinen Fall! Eine Familie kann ja ohne Abstand direkt nebeneinandersitzen und belegt damit eine ganze Bank statt vieler einzelner Plätze... in Schleswig und Eckernförde: Jesus ist wie ein Leuchtturm und weist uns den Weg Wie ein Leuchtturm zeigt das Mottolied aus dem Kommunionkurs Schleswig und Eckernförde den Weg hin zu Jesus Christus. Du bist das Licht der Welt ( ), du bist der Freudenschein, der uns so glücklich macht, dringst selber in uns ein : Christus kommt zu uns, will bei uns sein. Nehmen wir teil an der Freude der Kinder und ihrer Familien über das große Fest. Nach langer Zeit - viel länger als im letzten Herbst gedacht - führt dieser Weg nun im November zum Ziel.

6 Meditativer Abschluss des Auferstehungsweges bei Kerzenschein Während der letzten Monate sind viele Menschen allein und in Gruppen den Auferstehungsweg gegangen. Inmitten Gottes schöner Natur konnten wir die Seele baumeln lassen, Kraft schöpfen und spirituell auftanken. Auch einige Gottesdienste wurden auf dem Weg gefeiert. Da ab dem Monat November in den schleswig-holsteinischen Landesforsten verschiedene Tätigkeiten anstehen, wollen wir miteinander den Auferstehungsweg verabschieden. Dazu werden die Stelen zusammengetragen und auf einem kleinen Wegabschnitt präsentiert. Bei Kerzenlicht, meditativen Impulsen, Gesang und Gebet wollen wir den Auferstehungsweg im Brekendorfer Wald beenden. Bei schlechtem Wetter findet der Abschluss im Holzhof statt. Zu dieser Abschiedsfeier sind alle ganz herzlich eingeladen! Datum: Freitag, 30. Oktober Zeit: 16:45 bis ca. 18:30 Uhr Treffpunkt: 16:45 Uhr Parkplatz Holzhof Auferstehungsweg: 17:00 Uhr gemeinsamer Beginn Bitte mitbringen: Einen Trinkbecher und, wer möchte, eine geeignete und sichere Laterne! Für das Vorbereitungsteam Ihre Stefanie Bokemeyer Aus der Pfarrei -6- Bunt sind schon die Wälder Als der Schweizer Dichter Johann Gaudenz von Salis-Seewis im Jahr 1782 den Text für ein Herbstgedicht verfasste, wusste er nicht, dass er damit den Grundstein für das bekannteste und schönste Herbstlied des deutschsprachigen Raums legte. Vertont wurde es im Jahre 1799 von dem Königsberger Komponisten Johann Friedrich Reichardt. Dieses Lied beschreibt den Herbst als ein rauschendes Fest der Sinne. Pralle Lebensfreude, Musik und Tanz, ein Reigen der puren Lebenslust ziehen sich wie ein roter Faden durch das Lied. Es ist die Zeit der Weinlese und der Obsternte. Der Mensch kann nun ernten, was er angebaut, ausgesät und das ganze Jahr über gehegt und gepflegt hat. Da kann man Erntedank feiern und sich den Freuden des Lebens hingeben. Ein wunderschönes Lied und herrlich zum Mitsingen. Da ist aber noch eine andere Seite dieser Jahreszeit. Da neigt sich etwas und strebt auf eine scheinbar unumkehrbare Endlichkeit zu. Im Zyklus der Zeit ist es das Jahr. Im Leben des Menschen ist es der Tod. Der Evangelist Lukas beschreibt diese Situation in dem Gleichnis vom reichen Kornbauern (Lukas 12,16-21). Es ist eine Warnung, über die Freude an Besitz und Wohlstand nicht zu vergessen, dass dies alles vergängliche Freuden sind und wir zum Schluss vor unserem Schöpfer Rechenschaft ablegen müssen, ob die irdischen oder himmlischen Schätze für uns wichtiger waren. Auch das ist der Herbst. Er erinnert uns an unsere irdische Endlichkeit und die Vergänglichkeit aller Dinge. In unserem

7 Aus der Pfarrei Gleichnis bezeichnet Jesus die Menschen als Narren, welche im Spannungsfeld von irdischen und himmlischen Schätzen die falsche Seite wählen. Denn die irdischen Schätze müssen dort bleiben, wo sie sind, die himmlischen öffnen uns dagegen den Weg in die Unsterblichkeit. Für uns katholische Christen sind das Allerheiligenfest am 1. November und das darauffolgende Fest Allerseelen wichtige Bezugspunkte im Kirchenjahr. Bereits im 4. Jahrhundert wurde dieser Ehrentag für alle Heiligen gefeiert und zeigt so die Verbundenheit zu Menschen, die durch ihr Leben, Wirken und auch Sterben zu einer besonderen Nähe zu Gott ausgezeichnet wurden und auch durch Heiligsprechungen in unserer Zeit immer noch werden. Gern nutzen wir katholischen Christen unsere Heiligen als Vermittler und Fürsprecher. Der Allerseelentag geht auf das 10. Jahrhundert zurück. Wir gedenken all unserer Verstorbenen, in der Hoffnung, dass sie sicher in den liebenden Händen Gottes ruhen und wir nach unserer Heimrufung für immer mit ihnen vereint sein werden. Diese Hoffnung drückt sich auch aus in den Gräbersegnungen und den vielen Lichtern auf den Ruhestätten unserer Verstorbenen. Aber kehren wir doch zu unserem Ausgangspunkt zurück! Da ist unser Herbstlied mit seiner puren Lebensfreude. Da ist aber auch dieser Narr, der nur auf die irdischen Güter schaut. Ich denke, beides gehört zusammen. Natürlich dürfen wir lebensfroh und ausgelassen, sogar manchmal ein bisschen närrisch sein. Das gehört zum Leben und es ist bestimmt nicht göttlicher Wille, dass wir als Trauerklöße durch unser Leben gehen. Wir können also unser Herbstlied aus voller Brust als Zeichen unserer Lebenslust und Bejahung aller schönen Dinge des Lebens singen. Zwischen den Zeilen steht aber auch die Mahnung, das letztlich alle Wege wieder zu Gott zurückführen. Zum Schluss noch ein kleines Rätsel. Wie mag dieser lateinische Spruch nur auf Deutsch heißen? Er fügt sich auf alle Fälle perfekt in unser Thema ein. MORS CERTA, HORA INCERTA! Ihnen allen wünsche ich viel Spass beim Singen unseres Herbstliedes und viel Freude und Nachdenklichkeit bei der Übersetzung des lateinischen Spruches. Ihr Ekkehardt Conrad Allerheiligen / Allerseelen Beim jährlichen Totengedenken werden in den Gottesdiensten die Namen der Verstorbenen verlesen, die im vergangenen Jahr kirchlich bestattet wurden und dadurch im Begräbnisbuch der Pfarrei verzeichnet sind. Für alle wird eine Kerze entzündet und es wird für sie gebetet. Mitgebrachte Grablichte für das Grab E- Mailres Verstorbenen werden im Gottesdienst gesegnet. Die Angehörigen sind natürlich besonders eingeladen. Die Gottesdienste mit dem Totengedenken entnehmen Sie bitte der Gottesdienstordnung. -7-

8 Aus der Pfarrei -8-

9 Gemeinde Eckernförde Katholische Gemeinde Eckernförde (ECK) Kirche St. Peter & Paul (ECK), Gemeindehaus und Gemeindebüro Windebyer Weg 14, Eckernförde Telefon: Fax: Internet: Öffnungszeiten Gemeindebüro Mo 8:30 11:30 Uhr / Di + Do 08:30 10:30 Uhr / Fr 08:30 11:30 Uhr Gemeindeteam ECK: Sprecherin: Birgitta Brodach, stellvertretende Sprecherin: Ursula Vondenhoff, Ekkehardt Conrad Spendenkonten: Caritaskonferenz Eckernförde DE Stiftung St. Peter & Paul DE Regelmäßige Termine in der Gemeinde Eckernförde Veranstaltungen im Gemeindehaus können schrittweise wieder anlaufen. Offene Treffen wie Kirchenkaffee oder Gemeindetreff können noch nicht stattfinden. Bei einigen Veranstaltungen sind Anmeldungen erforderlich. Bitte achten Sie auf Vermeldungen. Di 15:00 17:00 ECK Seniorennachmittag (am 2. Di im Monat) Do 15:00 18:00 ECK Handarbeitsnachmittag (am 1. Do im Monat) Fr 09:45 10:30 ECK Gemeindefrühstück nach der Hl. Messe (am 3. Fr im Monat) So 10:30 12:00 ECK Gemeindetreff nach der Hl. Messe (am 2. So im Monat) fällt vorerst noch aus Gottesdienste Gottesdienste können unter Beachtung der geltenden Corona- Auflagen stattfinden: Hände desinfizieren 1,5 m Abstand halten Mund-Nase-Maske tragen (ist dringlich empfohlen) Nies- und Hustenetikette beachten Gemeindegesang ist verboten Datenerfassung mit Namen, Anschrift, Telefon und (Bringen Sie gerne einen Zettel mit diesen Angaben mit. Die Daten werden nach 4 Wochen Aufbewahrungspflicht vernichtet.) Ordner regeln den Einlass und die Platzverteilung. -9-

10 Gemeinde Eckernförde 28. Sonntag im Jahreskreis Sonntag, 11. Oktober 09:30 ECK Hl. Messe Dienstag, 13. Oktober 15:00 ECK Rosenkranz Freitag, 16. Oktober 09:00 ECK Hl. Messe 17:00 RD-MA Fachausschuss Finanzen 29. Sonntag im Jahreskreis Sonntag, 18. Oktober 09:30 ECK Hl. Messe Freitag, 23. Oktober 09:00 ECK Hl. Messe 30. Sonntag im Jahreskreis Kollekte: Weltmissionssonntag Sonntag, 25. Oktober 09:30 ECK Hl. Messe Freitag, 30. Oktober 09:00 ECK Hl. Messe 16:45 im Wald Auferstehungsweg : Abschiedsfeier in Brekendorf, Treffpunkt Parkplatz Holzhof Allerheiligen Kollekte: Für die Priesterausbildung in Osteuropa (Renovabis) Sonntag, 01. November 09:30 ECK Hl. Messe mit Totengedenken Mittwoch, 04. November 19:30 RD-MA Konstituierende Sitzung des Pfarrpastoralrates Donnerstag, 05. November 15:00 ECK Handarbeitsnachmittag Freitag, 06. November 09:00 ECK Hl. Messe 32. Sonntag im Jahreskreis Samstag, 07. November 10:30 ECK Hl. Messe Sonntag, 08. November 09:30 ECK Hl. Messe Dienstag, 10. November 15:00 ECK Hl. Messe Freitag, 13. November 09:00 ECK Hl. Messe 33. Sonntag im Jahreskreis Kollekte: Solidaritätsfonds Arbeitslose Sonntag, 15. November 09:30 ECK Hl. Messe Mittwoch, 18. November 19:00 RD-MA Kirchenvorstand Freitag, 20. November 09:00 ECK Hl. Messe Christkönigssonntag Kollekte: Diasporaopfertag Sonntag, 22. November 09:30 ECK Hl. Messe Freitag, 27. November 09:00 ECK Hl. Messe 1. Adventssonntag Sonntag, 29. November 09:30 ECK Hl. Messe 17:00 ECK Adventskonzert der Eckernförder Chorgemeinschaft Donnerstag, 03. Dezember 15:00 ECK Handarbeitsnachmittag Freitag, 04. Dezember 09:00 ECK Hl. Messe 2. Adventssonntag Sonntag, 06. Dezember 09:30 ECK Hl. Messe -10-

11 Gemeinde Eckernförde Der Lauf ins Leben einmal anders! Besondere Umstände verlangen besondere Maßnahmen. Gerade in diesen Zeiten der Einschränkungen und des Verzichts war für Jutta und Rainer Mertens klar: Der Lauf zur Unterstützung der Schleswig-Holsteinischen Krebsgesellschaft findet statt! Und so trafen sich am 27. August unter der Fahne unserer Pfarrei Sankt Ansgar immerhin achtzehn Teilnehmer und ein Hund zu einem Lauf der anderen Art. Statt Sportplatzrunden begab man sich zu einer Wanderung durch den wunderschönen Brekendorfer Forst. Immer den nötigen Abstand beachtend, fanden sich bald kleine Gruppen zusammen, die plaudernd und fröhlich ihres Weges zogen. Man konnte so einmal über Gott und die Welt reden, sich näher kennenlernen und gleichzeitig die herrliche Natur genießen. Es ging bergauf und bergab, immer unserem sachkundigen Rainer Mertens nach, der als verantwortlicher Revierförster viel über den Wald erzählen konnte und auch mehrmals auf Waldbewohner wie Reh- und Damwild aufmerksam machte. Ehe man sich versah, war die circa sechs Kilometer lange Strecke abgeschritten. Damit war dieser besondere Lauf ins Leben aber noch längst nicht beendet. Nun warteten auf die wackeren Läufer noch kühle Getränke und Würstchen vom Grill. Nachdem Hunger und Durst gestillt waren, für jeden Hunger war reichlich alles vorhanden, wurde dieser unvergessliche Nachmittag mit einer Andacht beendet. Alle waren sich einig: Es war toll! Liebe Jutta und lieber Rainer! Das habt Ihr wieder großartig gemacht. Ein herzliches Gott vergelt s für Eure Mühe und ein Engagement, von dem man merkt, dass es von Herzen kommt. Wir machen natürlich im nächsten Jahr, wo und wie auch immer, wieder mit. Ein herzlicher Dank geht auch an alle Spender für insgesamt 335 Euro zugunsten der Krebshilfe! Ekkehardt Conrad 2020: Corona-Edition des Lauf ins Leben - leerer Sportplatz, volles Engagement und mehr als Euro für Menschen mit Krebs Ein 5minütiger Film zeigt die vielseitige Teilnahme - u. a. die Waldwandergruppe unserer Pfarrei (im Bild unten rechts), im Internet unter:

12 Gemeinde Rendsburg-Hohenwestedt Katholische Gemeinde Rendsburg-Hohenwestedt (RD-HOW) Kirche St. Martin (RD-MA), Gemeindezentrum und Gemeindebüro Herrenstraße 23, Rendsburg Telefon: Fax: Internet: Öffnungszeiten Gemeindebüro Di 9-12 Uhr / Mi 9-12 Uhr Uhr / Do 9-11 Uhr / Fr 9-12 Uhr Telefon: Gemeindeteam RD-HOW: Sprecher: Christian Ventzke, stellvertretende Sprecherin: Maria Christina Heidtmann, Josef Skuza, Kai Christian Weis Kirche St. Michael (RD-MI) Am Margarethenhof Rendsburg Küsterin Beate Lentz Kirche Hl. Familie (HOW) Burmesterstraße Hohenwestedt Ansprechpartner der Gemeinden für St. Martin: Magdalene Brodersen, Telefon für St. Michael: Josef Skuza, Telefon für Hl. Familie: Torsten Heidtmann, Telefon Regelmäßige Termine in der Gemeinde RD-HOW Veranstaltungen im Gemeindehaus können schrittweise wieder anlaufen. Offene Treffen wie Kirchenkaffee oder Gemeindetreff können noch nicht stattfinden. Bei einigen Veranstaltungen sind Anmeldungen erforderlich. Bitte achten Sie auf Vermeldungen. So 12:00 13:00 RD-MA Kirchencafé: fällt vorerst noch aus Mo 14:00 17:00 RD-MI / ZeKiD Spielenachmittag der Senioren: fällt vorerst noch aus 16:00 17:30 RD-MA Religionsunterricht der Poln. Mission 19:00 RD-MA Kreativtreff (in geraden KW) Mi 09:00 12:00 RD-MA Sprachkurs (UTS) 19:30 RD-MI / ZeKiD kfd St. Michael (letzter Mittwoch/Monat) Do 15:45 17:00 RD-MA & HOW Kaffeetreffen: Auf Vermeldungen achten! 18:00 RD-MA Gemeinschaft 86 (2. Do/Monat) 19:30 RD-MA Frauen 92 (14-täglich nach Vereinbarung) 20:00 RD-MA Bibelteilen (monatlich nach Vereinbarung) Sa 16:00 18:00 RD-MA DPSG Großgruppentreffen, outdoor im Garten (alle Wölflinge, Jungpfadfinder, Pfadfinder & Rover)

13 Gottesdienste Gemeinde Rendsburg-Hohenwestedt Gottesdienste können unter Beachtung der geltenden Corona- Auflagen stattfinden: Hände desinfizieren 1,5 m Abstand halten Mund-Nase-Maske tragen (ist dringlich empfohlen) Nies- und Hustenetikette beachten Gemeindegesang ist verboten Datenerfassung mit Namen, Anschrift, Telefon und (Bringen Sie gerne einen Zettel mit diesen Angaben mit. Die Daten werden nach 4 Wochen Aufbewahrungspflicht vernichtet.) Ordner regeln den Einlass und die Platzverteilung. 28. Sonntag im Jahreskreis Samstag, 10. Oktober 15:30 RD-MA Wortgottesdienst mit Trauung der Brautleute Stecka & Wichert 16:15 RD-MI Beichtgelegenheit 17:00 RD-MI Hl. Messe Sonntag, 11. Oktober 09:00 HOW Hl. Messe 11:00 RD-MA Hl. Messe Dienstag, 13. Oktober 09:00 RD-MA Hl. Messe Mittwoch, 14. Oktober 18:30 RD-MI Hl. Messe Donnerstag, 15. Oktober 15:00 HOW Hl. Messe Freitag, 16. Oktober 17:00 RD-MA Fachausschuss Finanzen 29. Sonntag im Jahreskreis Samstag, 17. Oktober 14:30 RD-MI Beichtgelegenheit (poln.) 15:00 RD-MI Hl. Messe (poln.) 16:15 RD-MI Beichtgelegenheit 17:00 RD-MI Hl. Messe Sonntag, 18. Oktober 09:00 HOW Hl. Messe 11:00 RD-MA Hl. Messe 13:30 RD-MA Hl. Messe (kroat.) Dienstag, 20. Oktober 09:00 RD-MA Hl. Messe Mittwoch, 21. Oktober 18:30 RD-MI Hl. Messe Donnerstag, 22. Oktober 15:00 RD-VIN Hl. Messe 30. Sonntag im Jahreskreis Kollekte: Weltmissionssonntag Samstag, 24. Oktober 16:00 RD-MA DPSG-Gruppen (alle) 16:15 RD-MI Beichtgelegenheit 17:00 RD-MI Hl. Messe Sonntag, 25. Oktober 09:00 HOW Hl. Messe 11:00 RD-MA Hl. Messe 16:00 RD-MA Einstimmungsfeier der Erstkommunionfamilien Dienstag, 27. Oktober 09:00 RD-MA Wort-Gottes-Feier Mittwoch, 28. Oktober 18:30 RD-MI Hl. Messe Donnerstag, 29. Oktober 15:00 RD-MA Hl. Messe Freitag, 30. Oktober 16:45 im Wald Auferstehungsweg : Abschiedsfeier in Brekendorf, Treffpunkt Parkplatz Holzhof 20:00 RD-MA DPSG Leiterrunde -13-

14 Gemeinde Rendsburg-Hohenwestedt Allerheiligen Kollekte: Für die Priesterausbildung in Osteuropa (Renovabis) Samstag, 31. Oktober 14:30 RD-MI Beichtgelegenheit (poln.) 15:00 RD-MI Hl. Messe (poln.) 16:15 RD-MI Beichtgelegenheit 17:00 RD-MI Hl. Messe Sonntag, 01. November 09:00 HOW Hl. Messe mit Totengedenken 11:00 RD-MA Hl. Messe 13:30 RD-MA Hl. Messe (kroat.) Allerseelen Montag, 02. November 18:30 RD-MA Hl. Messe mit Totengedenken Dienstag, 03. November 09:00 RD-MA Hl. Messe Mittwoch, 04. November 18:30 RD-MI Hl. Messe 19:30 RD-MA Konstituierende Sitzung des Pfarrpastoralrates Donnerstag, 05. November 15:00 RD-VIN Hl. Messe Freitag, 06. November 14:00 RD-MI Wort-Gottes-Feier und Kaffeetrinken im ZeKiD 32. Sonntag im Jahreskreis Samstag, 07. November 16:00 RD-MA DPSG-Gruppen (alle) 16:15 RD-MI Beichtgelegenheit 17:00 RD-MI Hl. Messe Sonntag, 08. November 09:00 HOW Hl. Messe 11:00 RD-MA Hl. Messe Montag, 09. November 19:00 RD-MA Kreativtreff Dienstag, 10. November 09:00 RD-MA Hl. Messe Mittwoch, 11. November 17:00 RD Ökumenische Martinsfeier in der Christkirche 18:30 RD-MI Hl. Messe 19:30 RD-MA ACK Rendsburg und Umgebung Donnerstag, 12. November 15:00 HOW Hl. Messe und Kaffeetrinken 18:00 RD-MA Gemeinschaft Sonntag im Jahreskreis Kollekte: Solidaritätsfonds Arbeitslose Samstag, 14. November 10:30 RD-MA Hl. Messe 14:30 RD-MI Beichtgelegenheit (poln.) 15:00 RD-MI Hl. Messe (poln.) 16:00 RD-MA DPSG-Gruppen (alle) 16:15 RD-MI Beichtgelegenheit 17:00 RD-MI Hl. Messe Sonntag, 15. November 09:00 HOW Hl. Messe 11:00 RD-MA Hl. Messe 13:30 RD-MA Hl. Messe (kroat.) Dienstag, 17. November 09:00 RD-MA Hl. Messe Mittwoch, 18. November 18:30 RD-MI Hl. Messe 19:00 RD-MA Kirchenvorstand Donnerstag, 19. November 15:00 RD-VIN Hl. Messe Christkönigssonntag Kollekte: Diasporaopfertag Samstag, 21. November 16:00 RD-MA DPSG-Gruppen (alle) 16:15 RD-MI Beichtgelegenheit 17:00 RD-MI Hl. Messe -14-

15 Gemeinde Rendsburg-Hohenwestedt Sonntag, 22. November 09:00 HOW Hl. Messe 11:00 RD-MA Hl. Messe Montag, 23. November 19:00 RD-MA Kreativtreff Dienstag, 24. November 09:00 RD-MA Hl. Messe Mittwoch, 25. November 18:30 RD-MI Hl. Messe Donnerstag, 26. November 15:00 RD-MA Hl. Messe 1. Adventssonntag Samstag, 28. November 14:30 RD-MI Beichtgelegenheit (poln.) 15:00 RD-MI Hl. Messe (poln.) 16:00 RD-MA DPSG-Gruppen (alle) 16:15 RD-MI Beichtgelegenheit 17:00 RD-MI Hl. Messe Sonntag, 29. November 09:00 HOW Hl. Messe 11:00 RD-MA Hl. Messe Dienstag, 01. Dezember 09:00 RD-MA Hl. Messe Mittwoch, 02. Dezember 18:30 RD-MI Hl. Messe Donnerstag, 03. Dezember 15:00 RD-VIN Hl. Messe Freitag, 04. Dezember 14:00 RD-MI Wort-Gottes-Feier und Kaffeetrinken im ZeKiD 2. Adventssonntag Samstag, 05. Dezember 16:00 RD-MA DPSG-Gruppen (alle) 16:15 RD-MI Beichtgelegenheit 17:00 RD-MI Hl. Messe Sonntag, 06. Dezember 09:00 HOW Hl. Messe 11:00 RD-MA Hl. Messe 13:30 RD-MA Hl. Messe (kroat.) -15- Rosenkranzgebet Bitte achten Sie auf die Vermeldungen vor Ort. St. Michael lädt ein: am Mittwoch, dem 28. Oktober um 19:30 Uhr zu einem gemütlichen Beisammensein. am Mittwoch, dem 25. November um 19:30 Uhr zur Jahresmitgliederversammlung im ZeKiD. am Mittwoch, dem 9. Dezember um 18:30 Uhr zur Heiligen Messe mit anschließendem adventlichen Beisammensein. Alle Veranstaltungen finden im ZeKiD statt und das unter Corona-Bedingungen wie Mund-Nasen-Bedeckung, Handdesinfektion usw. Außerdem wird um Anmeldung gebeten; jeweils bis 1 Woche vor der jeweiligen Veranstaltung bei M. Skuza, Telefon: Alle Jahre wieder.. suchen wir auch in diesem Jahr Weihnachtsbaumspenden. Wenn Ihre Tannen zu groß werden, dann sollten Sie an unseren Gemeinden in Rendsburg denken. Wir benötigen 2 Weihnachtsbäume von ca. 5m Länge und 1 Baum von ca. 2,5 m Länge. Melden Sie sich bitte unter Angabe Ihrer Adresse im Pfarrbüro. Wir werden dann jemanden vorbeischicken, der nachschaut, ob Ihre Tanne für den Altarraum geeignet ist. Um den Transport usw. kümmern wir uns dann. Vielen Dank im Voraus. Ihr Wolfgang Lentz

16 Gemeinde Schleswig-Kropp Katholische Gemeinde Schleswig-Kropp (SL-Kropp) Kirche St. Ansgar (SL), Gemeindehaus und Gemeindebüro Lollfuß 61, Schleswig Telefon: Fax: Internet: Öffnungszeiten Gemeindebüro Di 9:30 11:30 Uhr / Do 8:30 11 Uhr Telefon: Gemeindeteam SL-Kropp Sprecher: Johann Bürgstein, stellvertretende Sprecherin: Verena Tegtmeyer, Norma Niemann, Malwina Sokollik, Annelen Weiss Timon-Projekt: Kirche Hl. Geist (Kropp) Mühlenweg 1, Kropp Regelmäßige Termine in der Gemeinde SL-Kropp Veranstaltungen im Gemeindehaus können schrittweise wieder anlaufen. Offene Treffen wie Kirchenkaffee oder Gemeindetreff können noch nicht stattfinden. Bei einigen Veranstaltungen sind Anmeldungen erforderlich. Bitte achten Sie auf Vermeldungen. So 12:30 SL Kirchenkaffee am 1. So im Monat: fällt vorerst noch aus Di 10:00-11:30 SL kfd Frauentreff, jeweils am 4. Di im Monat Mi 15:00-17:00 SL Seniorennachmittag, jeweils am Mi im Monat (mit Anmeldung) Do 16:30 SL Gruppe Schmerzlos e.v. (2. Do im Monat) 20:00-22:00 SL Chor 19:00-21:00 SL Anbetung (Emmausabend vor dem Herz-Jesu-Freitag) -16-

17 Gemeinde Schleswig-Kropp Gottesdienste Gottesdienste können unter Beachtung der geltenden Corona- Auflagen stattfinden: Hände desinfizieren 1,5 m Abstand halten Mund-Nase-Maske tragen (ist dringlich empfohlen) Nies- und Hustenetikette beachten Gemeindegesang ist verboten Datenerfassung mit Namen, Anschrift, Telefon und (Bringen Sie gerne einen Zettel mit diesen Angaben mit. Die Daten werden nach 4 Wochen Aufbewahrungspflicht vernichtet.) Ordner regeln den Einlass und die Platzverteilung. 28. Sonntag im Jahreskreis Samstag, 10. Oktober 17:00 Kropp Hl. Messe Sonntag, 11. Oktober 10:00 SL Ministrantentreffen SL 11:30 SL Hl. Messe Dienstag, 13. Oktober 08:30 SL Hl. Messe Mittwoch, 14. Oktober 15:00 SL Hl. Messe und Seniorennachmittag Freitag, 16. Oktober 17:00 RD-MA Fachausschuss Finanzen 29. Sonntag im Jahreskreis Samstag, 17. Oktober 17:00 Kropp Hl. Messe Sonntag, 18. Oktober 11:30 SL Hl. Messe Dienstag, 20. Oktober 08:30 SL Wort-Gottes-Feier Freitag, 23. Oktober 20:00 SL Taufgesprächsabend 30. Sonntag im Jahreskreis Kollekte: Weltmissionssonntag Samstag, 24. Oktober 17:00 Kropp Hl. Messe Sonntag, 25. Oktober 11:30 SL Hl. Messe Dienstag, 27. Oktober 08:30 SL Hl. Messe Mittwoch, 28. Oktober 15:00 SL Hl. Messe und Seniorennachmittag Freitag, 30 Oktober 16:45 im Wald Auferstehungsweg : Abschiedsfeier in Brekendorf, Treffpunkt Parkplatz Holzhof Allerheiligen Kollekte: Für die Priesterausbildung in Osteuropa (Renovabis) Samstag, 31. Oktober 17:00 Kropp Hl. Messe mit Totengedenken Sonntag, 01. November 11:30 SL Hl. Messe Allerseelen Montag, 02. November 18:30 SL Hl. Messe mit Totengedenken Dienstag, 03. November 08:30 SL Hl. Messe entfällt Mittwoch, 04. November 19:30 RD-MA Konstituierende Sitzung des Pfarrpastoralrates Donnerstag, 05.November 19:00 SL Anbetung (Emmausabend) Freitag, 06. November 18:30 SL Hl. Messe am Herz-Jesu- Freitag -17-

18 Gemeinde Schleswig-Kropp 32. Sonntag im Jahreskreis Samstag, 07. November 17:00 Kropp Hl. Messe Sonntag, 08. November 10:00 SL Ministrantentreffen SL 11:30 SL Hl. Messe Dienstag, 10. November 08:30 SL Hl. Messe Mittwoch, 11. November 15:00 SL Hl. Messe und Seniorennachmittag 33. Sonntag im Jahreskreis Kollekte: Solidaritätsfonds Arbeitslose Samstag, 14. November 17:00 Kropp Hl. Messe Sonntag, 15. November 11:30 SL Hl. Messe 17:00 SL Kammerorchester Schleswig 19:00 SL Kammerorchester Schleswig Dienstag, 17. November 08:30 SL Hl. Messe Mittwoch, 18. November 19:00 RD-MA Kirchenvorstand Christkönigssonntag Kollekte: Diasporaopfertag Samstag, 21. November 10:30 SL Hl. Messe 17:00 Kropp Hl. Messe Sonntag, 22. November 11:30 SL Hl. Messe Dienstag, 24. November 08:30 SL Hl. Messe Mittwoch, 25. November 15:00 SL Hl. Messe und Seniorennachmittag 1. Adventssonntag Samstag, 28. November 17:00 Kropp Hl. Messe Sonntag, 29. November 11:30 SL Hl. Messe Dienstag, 01. Dezember 08:30 SL Hl. Messe Donnerstag, 03. Dezember 19:00 SL Anbetung (Emmausabend) Freitag, 04. Dezember 18:30 SL Hl. Messe am Herz-Jesu- Freitag 20:00 SL Taufgesprächsabend 2. Adventssonntag Samstag, 05. Dezember 17:00 Kropp Hl. Messe Sonntag, 06. Dezember 11:30 SL Hl. Messe Rosenkranzgebet Bitte achten Sie auf die Vermeldungen vor Ort. Wort-Gottes-Feiern im November In Schleswig wird überlegt, an den Samstagabenden im November zusätzlich eine Wort-Gottes-Feier zu gestalten (wegen der Erstkommunionfeiern). Bitte achten Sie auf die örtlichen Vermeldungen! -18-

19 Orte kirchlichen Lebens: Caritashaus St. Vincenz, RD Schottische Klänge in unserem Garten Mit einem Konzert der schottischen Art erfreuten uns zwei Herren im Hochsommer. Sie spielten für uns den schottischen Dudelsack. Es klang phantastisch und wir alle genossen es an diesem wirklich schönen Samstagnachmittag. Vielen Dank! Erdbeerfest Mit Geschichten, Gedichten und Gesang feierten wir Anfang Juli auf allen Wohnbereichen unser Erdbeerfest. Die Erdbeertorten bereiteten unsere Bewohner gemeinsam mit den Mitarbeiten der sozialen Betreuung zu. Gut gekühlte Erdbeerbowle, serviert von unserem Küchenteam, rundete diesen fröhlichen Nachmittag ab. Zwei Herren gaben uns ein Konzert mit dem schottischen Dudelsack im Garten. Natürlich trugen sie stilecht den Kilt. Vorfreude ist die schönste Freude: Schon die gemeinsame Zubereitung der Erdbeertorten machte allen Spaß. Viel los beim Gartenkonzert im Sommer. Viele Bewohner genossen die schottischen Klänge. Drei Herren probierten vorab schon einmal unsere Erdbeeren und befanden sie für sehr fruchtig und lecker. -19-

20 Orte kirchlichen Lebens: DPSG-Pfadfinderstamm, RD Stammesversammlung 2020 In Coronazeiten ist alles anders, auch unsere diesjährige Stammesversammlung musste an die Regeln angepasst stattfinden: Wir verlagerten alles nach draußen. Es war die Entdeckung des Sommers, dass im Garten hinter dem Gemeindehaus ausreichend Platz für diverse Aktivitäten ist, noch dazu unter Beachtung der Abstandsregeln. Zum Schluss gab es dann das übliche Erinnerungsfoto, diesmal Vorstand mit Besuch. v.l.n.r: Diözesankurat Thomas Müller, Stammesvorsitzende Birte Altmann, Stammesvorsitzender Martin Horst, Stammeskuratinuratin Ulrike Imbusch Unsere Stimmbänder hatten dann doch etwas gelitten. Die Umgebungsgeräusche waren auf die Dauer etwas laut. Man kann nicht alles haben So stellten wir für die Delegierten die Festzeltgarnituren im großen Karree auf und konnten die Versammlung abhalten. Auf der Tagesordnung standen u. a. Vorstandswahlen. Die dreijährige Amtszeit von Birte und Martin endet und so mussten die beiden Vorstandsämter neu gewählt werden. Zuerst berichteten alle im Jahresrückblick von ihrem pfadfinderischem Highlight (die Scoutweek vom Sommer wurde mehrfach genannt). Die Elternvertretung hatte ein Interview aufgenommen, dass vorgespielt wurde und mit Fotos gab es einen Rückblick auf die Sommeraktivitäten: der Vorstand konnte entlastet werden. Diözesankurat Thomas Müller besuchte die Stammesversammlung mit herzlichen Grüßen aus Hamburg. Er leitete durch die Vorstandswahl: Birte und Martin wurden mit allseitiger großer Zustimmung für weitere drei Jahre wiedergewählt. Spendenkonten: Eine Spendenbescheinigung kann ausgestellt werden, wenn Sie Ihre Spende einzahlen auf das Pfarreikonto: DE mit Vermerk Spende an DPSG. Sonst nutzen Sie gerne diese Konten: DPSG Rendsburg DE DPSG RD Flüchtlingsarbeit DE Vielen Dank für die Unterstützung! -20-

21 Aus Weltkirche, Erzbistum und Ökumene Weltgebetstag 2021: Vanuatu Land-und-Leute-Abend Liturgischer Kalender, Kalenderblatt vom : Gebetsanliegen des Papstes für Oktober: Der Auftrag der Laien in der Kirche Wir beten dafür, dass die Laien insbesondere Frauen aufgrund ihrer Taufgnade größeren Anteil an kirchlicher Verantwortung bekommen. Heute beginnt der Rosenkranzmonat. Bitten wir also Maria im Rosenkranzgebet um besseres Verständnis dessen, was wir glaubend und betend aussprechen. Dienstag, :30-21:30 Uhr, Zentrum für Kirchliche Dienste, Am Margarethenhof 41, Rendsburg Eine Frau, die drei Jahre auf Vanuatu verbracht hat, berichtet: Wie schnuppert, wie klingt der Inselstaat im Südpazifik? Rund 80 Inseln gehören zu Vanuatu, dem Weltgebetstagsland 2021 (Freitag, 5. März). Die Teilnahme kostet fünf Euro. Diakonin Sabine Klüh plant mit den derzeit gültigen Corona-Beschränkungen: "Wir können 16 Menschen begrüßen, die sich vorher bei mir angemeldet haben." Dies bitte per Telefon oder per Gedenken So, :00 Uhr Evangelischer Gottesdienst, Lutherkirche, Lübeck Di, :00 Uhr Pontifikalamt, Herz-Jesu-Kirche, Lübeck Ökumenische Martinsfeiern am Mittwoch, 11. November Derzeit wird überlegt, wie in Eckernförde, in Rendsburg und in Hohenwestedt das Martinsfest gefeiert werden kann. Wir bitten die Familien, auf die örtlichen Ankündigungen zu achten! -21-

22 Impulse für das Glaubensleben Gebet zur Schriftlesung Dein Wort ist eine Leuchte für mein Leben, es gibt mir Licht für jeden nächsten Schritt. (Ps 119, 105) Lass mich hören auf dein Wort! Liturgischer Kalender (So ijk, A = Sonntag im Jahreskreis, Lesejahr A) / 28. So ijk, A Jes 25, 6-10a Ps 23 (22), Phil 4, Mt 22, / 29. So ijk, A Jes 45, Ps 96 (95), Thess 1, 1-5b Mt 22, / 30. So ijk, A Ex 22, Ps 18 (17), Thess 1, 5c-10 Mt 22, So, / Allerheiligen Offb 7, Ps 24 (23), Joh 3, 1-3 Mt 5, 1-12a Mo, / Allerseelen Auswahltexte, z.b.: 2 Makk 12, Ps 130 (129), b.6c-8 1 Thess 4, Joh 11, / 32. So ijk, A Weish 6, Ps 63 (62), Thess 4, Mt 25, / 33. So ijk, A Spr 31, Ps 128 (127), Thess 5, 1-6 Mt 25, / Christkönigssonntag Ez 34, Ps 23 (92), Kor 15, Mt 25, / Erster Adventssonntag Jes 63, 16b-17.19b; 64, 3-7 Ps 80 (79), Kor 1, 3-9 Mk 13, / Zweiter Adventssonntag Jes 40, Ps 85 (84), Petr 3, 8-14 Mk 1, 1-8 Ein neues Lesejahr beginnt! Ab Advent 2020 gilt das Lesejahr B. Die Sonntagstexte stammen überwiegend aus dem Markusevangelium. Das Markusevangelium ist das älteste Jesusbuch und das kürzeste Evangelium. Vermutlich ist es in der Zeit zwischen 70 und 72 nach Christus entstanden. Sicher gab es auch schon vorher kleinere Textsammlungen und eine Leidensgeschichte in den christlichen Gemeinden. Markus erzählt den Weg Jesu von der Taufe bis zum Tod am Kreuz und der Auferweckung durch Gott. Es gibt keine Kindheitserzählung. Wer Markus war, wissen wir nicht. Im 2. Jahrhundert dachte man, er sei ein Mitarbeiter von Paulus oder Petrus gewesen, aber dafür gibt es keinen Beweis. Das Evangelium ist in griechisch geschrieben und vermutlich in Syrien entstanden. Markus bezeichnet vermutlich als erster den Weg Jesu als Evangelium = eine wirklich frohe Botschaft! So beginnt nämlich sein Buch. Er möchte alle Menschen einladen, sich Jesus anzuschließen, auf die gute Nachricht von Jesus Christus zu vertrauen. Das Symbol des Evangelisten Markus ist der Löwe. -22-

23 Quelle: Daria Broda, In: Pfarrbriefservice.de Familienseite Suchbild: Laternen für den Martinszug Tim, Laura, Alexander und Mio freuen sich auf den Martinszug, für den sie extra schöne Laternen gebastelt haben. Doch die beiden Bilder sind nicht genau gleich. Es haben sich zehn Unterschiede eingeschlichen. Findest du sie? -23-

24 Impressum Adressen Katholische Pfarrei Sankt Ansgar Herrenstraße 23, Rendsburg Telefon: RD: / SL: / ECK: Sekretärinnen: Iris Marx, Claudia Doormann-Erken, Marion Kaminski Die Öffnungszeiten der Gemeindebüros finden Sie auf den Gemeindeseiten. Internet: Facebook: / Pfarrei Sankt Ansgar Kontoverbindung IBAN: DE BIC: GENODEM1DKM Pfarrer Wolfgang Johannsen Telefon: / Pastor Peter Moskopf Telefon: Verwaltungskoordinator Alexander Hausch Telefon: Gemeindereferentin Stefanie Bokemeyer Telefon: Gemeindereferentin Ulrike Imbusch Telefon: Gemeindereferentin Elisabeth Pott Telefon: (Pfarrei) (Fachklinik SL) Gottesdienstorte: Kirche St. Peter & Paul (ECK) Eckernförde, Windebyer Weg 14 Kirche Hl. Familie (HOW) Hohenwestedt, Burmesterstraße 19 Kirche Hl. Geist (Kropp) Kropp, Mühlenweg 1 Kirche St. Martin (RD-MA) Rendsburg, Herrenstraße 23 Kirche St. Michael (RD-MI) Rendsburg, Am Margarethenhof 39 Kirche St. Ansgar (SL) Schleswig, Lollfuß 61 Kapelle St. Vincenz (RD-VIN) Rendsburg, Herrenstraße 21/22 Pfarrbrief der katholischen Pfarrei Sankt Ansgar Redaktion: Ekkehardt Conrad, Maria Christina Heidtmann, Ulrike Imbusch, Pfr. Wolfgang Johannsen, Josef Skuza, Dr. Ingeborg Sondermann, Regina Wegers Kontakt: Gemeindereferentin Ulrike Imbusch Redaktionsschluss: Der nächste Pfarrbrief erscheint am Er wird den Zeitraum bis zum umfassen. -24-

Die Gemeinde versammelt sich und feiert Gottesdienst

Die Gemeinde versammelt sich und feiert Gottesdienst GEH MIT Das Themenblatt für Kommunionkinder und Eltern Ausgabe Nr. 12 Die Gemeinde versammelt sich und feiert Gottesdienst Liebes Kommunionkind, liebe Eltern, seit Beginn der Erstkommunionvorbereitung

Mehr

Ablauf und Gebete der Messfeier

Ablauf und Gebete der Messfeier Ablauf und Gebete der Messfeier Text: Pfarrer Martin Piller Gestaltung: Marianne Reiser Bilder: Aus dem Kinderbuch Mein Ausmal-Messbuch ; Bilder von Stefan Lohr; Herder Verlag www.pfarrei-maria-lourdes.ch

Mehr

PFARRBRIEF SEPTEMBER 2018

PFARRBRIEF SEPTEMBER 2018 KATHOLISCHE PFARRGEMEINDE ST. EDITH STEIN DÖRNIGHEIM / HOCHSTADT PFARRBRIEF SEPTEMBER 2018 PFARRAMT ST. EDITH STEIN Hasengasse 38 63477 Maintal-Dörnigheim Tel 06181.491302 Fax 06181.423574 sankt-edith-stein-doernigheim@pfarrei.bistum-fulda.de

Mehr

Pfarrverband St. Albert - Allerheiligen München. Aktuelle Gottesdienste und Veranstaltungen Sonntag, bis Sonntag,

Pfarrverband St. Albert - Allerheiligen München. Aktuelle Gottesdienste und Veranstaltungen Sonntag, bis Sonntag, Pfarrverband St. Albert - Allerheiligen München Aktuelle Gottesdienste und Veranstaltungen Sonntag, 29.10. bis Sonntag, 12.11.2017 Sonntag, 29. Oktober 2017 1. Lesung: Ex 22, 20-26 2. Lesung: 1Thess 1,

Mehr

Gottesdienst (April) Ostern - Emmaus Ostermontag - Lesejahr B

Gottesdienst (April) Ostern - Emmaus Ostermontag - Lesejahr B Gottesdienst (April) Ostern - Emmaus Ostermontag - Lesejahr B Vorbereitung vor der Messe: Prüfen wo stehe ich am besten? Ist der Platz gut beleuchtet? Verteilung der Lesung und der Fürbitten. Sitzen alle

Mehr

Di und Do Uhr

Di und Do Uhr Pfarramt St. Edith Stein Hasengasse 38, 63477 Maintal-Dörnigheim 06181.491302, 06181.423574 sankt-edith-stein-doernigheim@pfarrei.bistum-fulda.de www.edith-stein-maintal.de Bürozeiten Pfarrer Diakon Pfarrsekretärin

Mehr

30. Sonntag im Jahreskreis - Weltmissionssonntag

30. Sonntag im Jahreskreis - Weltmissionssonntag PFARRBÜRO ST. MICHAEL 48149 Münster Enschedeweg 2 Tel 0251-86540 Fax 0251-862081 pfarrbuero_gievenbeck@ liebfrauen-muenster.de PFARRBÜRO ÜBERWASSER 48143 Münster Katthagen 2 Tel 0251-38422060 Fax 0251-384220699

Mehr

Weihbischof Wilhelm Zimmermann. Ansprache im Gottesdienst der Antiochenisch-Orthodoxen Gemeinde Hl. Josef von Damaskus

Weihbischof Wilhelm Zimmermann. Ansprache im Gottesdienst der Antiochenisch-Orthodoxen Gemeinde Hl. Josef von Damaskus Weihbischof Wilhelm Zimmermann Ansprache im Gottesdienst der Antiochenisch-Orthodoxen Gemeinde Hl. Josef von Damaskus in der Kirche St. Ludgerus, Essen-Rüttenscheid Sonntag, 19. Juni 2016 Sehr geehrter,

Mehr

Nr. 13/2017 St. Josef Cham St. Martin Untertraubenbach 0,30

Nr. 13/2017 St. Josef Cham St. Martin Untertraubenbach 0,30 Pfarrbrief Nr. 13/2017 St. Josef Cham 15.10. 05.11. St. Martin Untertraubenbach 0,30 Gottesdienste und Termine St. Josef Cham / St. Ägidius Katzberg / St. Martin Untertraubenbach / St. Michael Penting

Mehr

Die heilige Messe (Quelle: Arbeitsmaterial zum katholischen Religions-Unterricht an den Grundschulen in Bobenheim-Roxheim)

Die heilige Messe (Quelle: Arbeitsmaterial zum katholischen Religions-Unterricht an den Grundschulen in Bobenheim-Roxheim) Die heilige Messe (Quelle: Arbeitsmaterial zum katholischen Religions-Unterricht an den Grundschulen in Bobenheim-Roxheim) I. Eröffnung 1. Begrüßung Wir stehen P: Im Namen des Vaters und des Sohnes und

Mehr

/2018

/2018 01.07. 29.07.2018 13/2018 02 St. Nikolaus + St. Antonius Dottel Scheven + St. Dionysius - Keldenich Wochenspruch: Das wahre Glück besteht nicht in dem, was man empfängt, sondern in dem, was man gibt. Johannes

Mehr

Die Teile der Heiligen Messe

Die Teile der Heiligen Messe Heilige Messe: Überblick Karte 1 Die Teile der Heiligen Messe Heilige Messe: Überblick Karte 2 Jedes Fest braucht seinen würdigen Rahmen. So hat auch die Feier der Heiligen Messe ihren Rahmen, ihre Gestaltung.

Mehr

WER TEILT, DER GEWINNT.

WER TEILT, DER GEWINNT. Erste Kommunion 2016 Elternabend 27 Oktober 2015 WER TEILT, DER GEWINNT. Wer teilt, der gewinnt so lautet das Leitwort unserer Erstkommunionvorbereitung 2016. Ausgehend von der Speisung der Fünftausend

Mehr

ST. MARIEN WITTEN PFARRNACHRICHTEN

ST. MARIEN WITTEN PFARRNACHRICHTEN ST. MARIEN WITTEN PFARRNACHRICHTEN Samstag, 27. Oktober 17.30 Pfarrkirche - Beichte 18.00 Pfarrkirche - Vorabendmesse Sonntag, 28. Oktober Kollekte: Weltmissionssonntag 11.30 Pfarrkirche - Hochamt 18.00

Mehr

«Ich will wissen, was ich glaube!»

«Ich will wissen, was ich glaube!» «Ich will wissen, was ich glaube!» Kursaufbau Teil I: You Belong Erschaffen Erlöst Erfüllt Teil II: You Believe Die Bibel Der Bund Das Bekenntnis Teil III: You Behave Freiheit Friede Fülle Kursablauf Begrüssung

Mehr

Wochenblatt des Seelsorgeraumes Wienerwald - Mitte Aschermittwoch (Fast- und Abstinenztag)

Wochenblatt des Seelsorgeraumes Wienerwald - Mitte Aschermittwoch (Fast- und Abstinenztag) Wochenblatt des Seelsorgeraumes Wienerwald - Mitte Nr. 03 11.02.2018 25.02.2018 Aschermittwoch (Fast- und Abstinenztag) Die Tradition dieses Tages existiert seit dem 6. Jahrhundert. Der Name Aschermittwoch

Mehr

Predigt zu Philipper 4, 4-7

Predigt zu Philipper 4, 4-7 Predigt zu Philipper 4, 4-7 Freut euch im Herrn zu jeder Zeit. Noch einmal sage ich: Freut euch. Eure Güte soll allen Menschen bekannt werden. Der Herr ist nahe! Sorgt euch um nichts, sondern in allem

Mehr

Herzlich willkommen in der. Kirche am Markt EV. LUTH. KIRCHENGEMEINDE NIENDORF

Herzlich willkommen in der. Kirche am Markt EV. LUTH. KIRCHENGEMEINDE NIENDORF Herzlich willkommen in der Kirche am Markt EV. LUTH. KIRCHENGEMEINDE NIENDORF Dieses Heft möchte Sie durch den Gottesdienst begleiten. Die jeweiligen Lied und Psalmnummern stehen rechts und links an den

Mehr

PFARRBRIEF FEBRUAR 2018

PFARRBRIEF FEBRUAR 2018 KATHOLISCHE PFARRGEMEINDE ST. EDITH STEIN DÖRNIGHEIM / HOCHSTADT PFARRBRIEF FEBRUAR 2018 PFARRAMT ST. EDITH STEIN Hasengasse 38 63477 Maintal-Dörnigheim Tel 06181.491302 Fax 06181.423574 sankt-edith-stein-doernigheim@pfarrei.bistum-fulda.de

Mehr

11. Sonntag im Jahreskreis 17. Juni 2018

11. Sonntag im Jahreskreis 17. Juni 2018 11. Sonntag im Jahreskreis 17. Juni 2018 Eröffnungsgesang Erde, singe, dass es klinge Ich lobe meinen Gott, der aus der Tiefe mich holt 411 383 Kyrielitanei Herr Jesus, Sohn des lebendigen Vaters 163,

Mehr

11. Sonntag im Jahreskreis 14. Juni 2015

11. Sonntag im Jahreskreis 14. Juni 2015 11. Sonntag im Jahreskreis 14. Juni 2015 Eröffnungsgesang Erde, singe, dass es klinge Ich lobe meinen Gott, der aus der Tiefe mich holt 411 383 Kyrielitanei Herr Jesus, Sohn des lebendigen Vaters 163,

Mehr

Advent und Weihnachtszeit

Advent und Weihnachtszeit Leseplan 2018/2019 für die Pfarrkirche Hofkirchen; Sonntage: Lesejahr C; Werktage: Reihe I Seite 1 Ich danke Dir für Deine Bereitschaft, wieder den Dienst als Lektorin zu übernehmen. Dein Auftrag ist,

Mehr

Die gemeinsame Feier der Eucharistie in der Heiligen Messe

Die gemeinsame Feier der Eucharistie in der Heiligen Messe Das Kernstück unserer Gemeinde Die gemeinsame Feier der Eucharistie in der Heiligen Messe Sommerzeit Normalzeit (Winter) An den Sonntagen: 09.00 Uhr 09.00 Uhr Vorabendmesse am Samstag 18.00 Uhr 17.00 Uhr

Mehr

Wortgottesdienst-Entwurf für März 2014

Wortgottesdienst-Entwurf für März 2014 Wortgottesdienst März 2014 Seite 1 Bistum Münster und Bistum Aachen Wortgottesdienst-Entwurf für März 2014 2. Sonntag der Fastenzeit Lesejahr A (auch an anderen Sonntagen in der Fastenzeit zu gebrauchen)

Mehr

4. Die Feier des Gottesdienstes, Teil II

4. Die Feier des Gottesdienstes, Teil II 4. Die Feier des Gottesdienstes, Teil II MATERIAL: Schere, Klebestift, Buntstifte EINFÜHRUNG ZUM THEMA: Hier schauen wir uns den zweiten Teil des Gottesdienstes näher an. Der zweite Teil des Gottesdienstes

Mehr

Einladung zur Vorbereitung. auf die Erstkommunion 2011

Einladung zur Vorbereitung. auf die Erstkommunion 2011 Einladung zur Vorbereitung auf die Erstkommunion 2011 Liebes Kommunionkind, liebe Eltern, im Namen der Pfarrei St. Lambertus mit den Gemeinden St. Andreas, St. Hubertus und Raphael, St. Lambertus und St.

Mehr

Die Feier der Heiligen Woche

Die Feier der Heiligen Woche Die Feier der Heiligen Woche Fotos: Pfarrbriefservice Mit der Feier des Palmsonntags treten wir ein in die Heilige Woche. Wir alle sind eingeladen, den Weg Jesu mitzugehen. Der Weg beginnt mit Jesu Einzug

Mehr

bindet Gott Maria unlösbar an Jesus, so dass sie mit ihm eine Schicksalsgemeinschaft bildet.

bindet Gott Maria unlösbar an Jesus, so dass sie mit ihm eine Schicksalsgemeinschaft bildet. 1 Predigt des Erzbischofs em. Friedrich Kardinal Wetter beim Festgottesdienst zur 1200-Jahrfeier der Gemeinde Anzing und Patroziniumssonntag zum Fest Mariä Geburt am 9. September 2012 Auf dem Weg durch

Mehr

Hineingenommen in sein Geheimnis

Hineingenommen in sein Geheimnis Hineingenommen in sein Geheimnis Gebetsstunde in Verbundenheit mit der Weltkirche und Papst Franziskus im Jahr des Glaubens 2013 Gesang zur Eröffnung Einführungswort Aussetzung des Allerheiligsten 2 Immanuel

Mehr

Gottesdienstpreis 2011 für die Bruderhaus-Diakonie in Reutlingen - eine Tauferinnerungsfeier mit behinderten Menschen wird ausgezeichnet

Gottesdienstpreis 2011 für die Bruderhaus-Diakonie in Reutlingen - eine Tauferinnerungsfeier mit behinderten Menschen wird ausgezeichnet Gottesdienstpreis 2011 für die Bruderhaus-Diakonie in Reutlingen - eine Tauferinnerungsfeier mit behinderten Menschen wird ausgezeichnet Du bist Gottes geliebter Sohn Gottes geliebte Tochter, lautet der

Mehr

Publikandum vom Sonntag im Jahreskreis St. Antonius Kevelaer

Publikandum vom Sonntag im Jahreskreis St. Antonius Kevelaer vom 29.01.2017 4. Sonntag im Jahreskreis St. Antonius Kevelaer Was wäre St. Antonius ohne Bücheroase? An diesem Wochenende können wieder Bücher gegen eine Spende erworben werden. Der Erlös ist für die

Mehr

Gründonnerstag/Hoher Donnerstag Messe vom Letzten Abendmahl Lesejahr ABC. 2. Lesung: 1 Kor 11,23-26

Gründonnerstag/Hoher Donnerstag Messe vom Letzten Abendmahl Lesejahr ABC. 2. Lesung: 1 Kor 11,23-26 Gründonnerstag/Hoher Donnerstag Messe vom Letzten Abendmahl Lesejahr ABC : 1 Kor 11,23-26 1. Hinführung (kann auch vor der Lesung vorgetragen werden) In der hören wir das älteste Zeugnis der Worte, die

Mehr

PFARRBRIEF der Pfarrei. Herz Jesu in Regensburg 17/ Sonntag im Jahreskreis 20 Cent

PFARRBRIEF der Pfarrei. Herz Jesu in Regensburg 17/ Sonntag im Jahreskreis 20 Cent PFARRBRIEF der Pfarrei Herz Jesu in Regensburg 17/2018 21.10.-04.11.2018 29. Sonntag im Jahreskreis 20 Cent G O T T E S D I E N S T O R D N U N G V O M 2 1. - 2 7. 1 0. 2 0 1 8 KIRCHWEIHFEST Kollekte Kirchenheizung

Mehr

Herzlich willkommen im. Immanuel - Haus EV. LUTH. KIRCHENGEMEINDE NIENDORF

Herzlich willkommen im. Immanuel - Haus EV. LUTH. KIRCHENGEMEINDE NIENDORF Herzlich willkommen im Immanuel - Haus EV. LUTH. KIRCHENGEMEINDE NIENDORF Dieses Heft soll Sie durch den Gottesdienst begleiten. Die jeweiligen Lied und Psalmnummern stehen an der Tafel neben dem Eingang.

Mehr

REFORMIERTE EUCHARISTIE nach Zwinglis Liturgie von 1525

REFORMIERTE EUCHARISTIE nach Zwinglis Liturgie von 1525 REFORMIERTE EUCHARISTIE nach Zwinglis Liturgie von 1525 EINGANGSSPIEL V: GRUß «Die Gnade unseres Herrn Jesus Christus und die Liebe Gottes und die Gemeinschaft des Heiligen Geistes sei mit euch allen!»

Mehr

Abendmahlsgottesdienst für Konfirmanden am (Pastor C. Pfeifer) Bildmeditation. Bild 1:

Abendmahlsgottesdienst für Konfirmanden am (Pastor C. Pfeifer) Bildmeditation. Bild 1: Abendmahlsgottesdienst für Konfirmanden am 25.04.2009 (Pastor C. Pfeifer) Bildmeditation Bild 1: In der Nacht, da er verraten war Wir sehen eine Gruppe, die gemeinsam das Mahl feiert. So wie es sich vor

Mehr

Das große. Geschenk. Die heilige Messe für Erstkommunion-Kinder erklärt TYR OLIA

Das große. Geschenk. Die heilige Messe für Erstkommunion-Kinder erklärt TYR OLIA Das große Geschenk Die heilige Messe für Erstkommunion-Kinder erklärt TYR OLIA Laura Salvi Das große Geschenk Die heilige Messe für Erstkommunion-Kinder erklärt Tyrolia-Verlag Innsbruck-Wien MEINE ERSTKOMMUNION

Mehr

Pfarrbrief. Nr. 4/ Katholische Pfarrei Sankt Ansgar im Pastoralen Raum Eckernförde - Rendsburg - Schleswig.

Pfarrbrief. Nr. 4/ Katholische Pfarrei Sankt Ansgar im Pastoralen Raum Eckernförde - Rendsburg - Schleswig. Pfarrbrief Katholische Pfarrei Sankt Ansgar im Pastoralen Raum Eckernförde - Rendsburg - Schleswig Nr. 4/2018 01.07. - 02.09.2018 Foto: Sondermann 1 Vorwort Liebe Schwestern und Brüder! 2 Der große Tag.

Mehr

Liturgievorschlag für den Gründonnerstag 2015

Liturgievorschlag für den Gründonnerstag 2015 Liturgievorschlag für den Gründonnerstag 2015 Beginn - meditativ langsam vorgetragen; eventuell mit 2 Lektoren lesen Lektor 1: Wir haben uns heute hier versammelt, um das Gedächtnis an das Letzte Mahl

Mehr

Brot teilen Kommunion feiern

Brot teilen Kommunion feiern Dieses Buch gehört Matthias Bahr Katharina D. Oppel Brot teilen Kommunion feiern Werkbuch Kösel Inhalt Vorwort 4 1 Bald feiern wir Kommunion Seite 5 Ein Gespräch in unserer Kommuniongruppe 6 Ich und meine

Mehr

Osternachtsgottesdienst mit Abendmahl

Osternachtsgottesdienst mit Abendmahl Osternachtsgottesdienst mit Abendmahl Ort: Staufen Osternacht Stille - Musik Stille - Bibeltexte moderner Text - Isabelle Musik Stille - Bibeltexte - Lukas 23, 50-56 moderner Text - Musik Lied: Kirchenraum

Mehr

Pfarrverband St. Albert - Allerheiligen München. Aktuelle Gottesdienste und Veranstaltungen Sonntag, bis Sonntag,

Pfarrverband St. Albert - Allerheiligen München. Aktuelle Gottesdienste und Veranstaltungen Sonntag, bis Sonntag, Pfarrverband St. Albert - Allerheiligen München Aktuelle Gottesdienste und Veranstaltungen Sonntag, 24.06. bis Sonntag, 08.07.2018 Sonntag, 24. Juni 2018 1. Lesung: Ijob 38, 1. 8-11 2. Lesung: 2Kor 5,

Mehr

Pfarrbrief. Nr. 6/ Katholische Pfarrei Sankt Ansgar im Pastoralen Raum Eckernförde - Rendsburg - Schleswig -1- Foto: Imbusch

Pfarrbrief. Nr. 6/ Katholische Pfarrei Sankt Ansgar im Pastoralen Raum Eckernförde - Rendsburg - Schleswig -1- Foto: Imbusch Pfarrbrief Katholische Pfarrei Sankt Ansgar im Pastoralen Raum Eckernförde - Rendsburg - Schleswig Nr. 6/2018 07.10. 09.12.2018-1- Foto: Imbusch Liebe Schwestern und Brüder! Vorwort -2- Gerade komme ich

Mehr

18 brachte Melchisedek, der König von Salem, Brot und Wein heraus. Er war Priester des Höchsten Gottes.

18 brachte Melchisedek, der König von Salem, Brot und Wein heraus. Er war Priester des Höchsten Gottes. 1 Gen 14,18-20 In jenen Tagen 18 brachte Melchisedek, der König von Salem, Brot und Wein heraus. Er war Priester des Höchsten Gottes. 19 Er segnete Abram und sagte: Gesegnet sei Abram vom Höchsten Gott,

Mehr

25. Sonntag im Jahreskreis 18. September Sonntag im Jahreskreis * 25. September 2016

25. Sonntag im Jahreskreis 18. September Sonntag im Jahreskreis * 25. September 2016 25. Sonntag im Jahreskreis 18. September 2016 Eröffnungsgesang Lobe den Herren, den mächtigen König Kommt herbei, singt dem Herrn 392 140 Kyrielitanei Der in seinem Wort uns hält 1. Lesung Am 8, 4-7 Antwortgesang

Mehr

Publikandum vom Sonntag im Jahreskreis St. Antonius Kevelaer

Publikandum vom Sonntag im Jahreskreis St. Antonius Kevelaer Publikandum vom 16.10.2016 29. Sonntag im Jahreskreis St. Antonius Kevelaer In der vergangenen Woche verstarb Herr Willi Hebben, Koxheidestr.13. Die Beisetzung war bereits am Freitag. (Sonntag, 11.30 Uhr)

Mehr

Wochenblatt des Seelsorgeraumes Wienerwald - Mitte Gottesdienst feiern (XIII): Die Eucharistiefeier

Wochenblatt des Seelsorgeraumes Wienerwald - Mitte Gottesdienst feiern (XIII): Die Eucharistiefeier Wochenblatt des Seelsorgeraumes Wienerwald - Mitte Nr. 37 01.10.2017 15.10.2017 Gottesdienst feiern (XIII): Die Eucharistiefeier Ich möchte mit diesem Wochenblatt den Faden der Erklärung und Vertiefung

Mehr

Predigt zur Vorstellung der Erstkommunionkinder am 30. Sonntag i.k.(c) /1..00 Uhr Münster Liturgische Predigt ZS:

Predigt zur Vorstellung der Erstkommunionkinder am 30. Sonntag i.k.(c) /1..00 Uhr Münster Liturgische Predigt ZS: Predigt zur Vorstellung der Erstkommunionkinder am 30. Sonntag i.k.(c) 23.10.2016/1..00 Uhr Münster Liturgische Predigt ZS: Ich möchte m.h. erschließen, was tätige Teilnahme aller Gläubigen an der Feier

Mehr

Gottesdienst für Juni 2015 Fronleichnam

Gottesdienst für Juni 2015 Fronleichnam Gottesdienst für Juni 2015 Fronleichnam Kreuzzeichen und Begrüßung L: Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Der Friede Gottes soll mit uns allen sein. Amen. Schuldbekenntnis

Mehr

Ist denn Christus zerteilt? (1 Kor 1,1-17)

Ist denn Christus zerteilt? (1 Kor 1,1-17) Ist denn Christus zerteilt? (1 Kor 1,1-17) Meditation und Andacht für Tag 5 der Gebetswoche für die Einheit der Christen 2014: Gemeinsam sind wir zur Gemeinschaft mit Jesus Christus Jesus berufen 5. Tag

Mehr

Wochenblatt des Seelsorgeraumes Wienerwald - Mitte Er geht euch voraus dort werdet ihr ihn sehen! (MK 16,7)

Wochenblatt des Seelsorgeraumes Wienerwald - Mitte Er geht euch voraus dort werdet ihr ihn sehen! (MK 16,7) Wochenblatt des Seelsorgeraumes Wienerwald - Mitte Nr. 06 25.03.2018 08.04.2018 Er geht euch voraus dort werdet ihr ihn sehen! (MK 16,7) Die Frauen finden nur das leere Grab, sie werden von einem Engel

Mehr

Pfarramt St. Edith Stein

Pfarramt St. Edith Stein Pfarramt St. Edith Stein Hasengasse 38, 63477 Maintal-Dörnigheim 06181.491302, 06181.423574 sankt-edith-stein-doernigheim@pfarrei.bistum-fulda.de www.edith-stein-maintal.de Bürozeiten Pfarrer Diakon Pfarrsekretärin

Mehr

Worte Gottes Fastenkalender 2018

Worte Gottes Fastenkalender 2018 Worte Gottes Fastenkalender 2018 Worte Gottes für die Fastenzeit Ziel des Fastenkalenders: Lassen Sie sich an jedem Tag von einem Zitat aus der Bibel begleiten. Dafür wurde jeweils ein Satz aus den Lesungen

Mehr

1.Teil Wortgottesdienst

1.Teil Wortgottesdienst Die heilige Messe Wir betreten das Haus Gottes, indem wir uns mit Weihwasser bekreuzigen. Dies erinnert uns an unsere Taufe durch die Taufe wurden wir Christen. Wir begrüßen Gott mit einer Kniebeuge zum

Mehr

WERDEN WIR JETZT IMMER KATHOLISCHER? ODER VOM SINN, SO HÄUFIG WIE MÖGLICH DAS MAHL DES HERRN ZU FEIERN.

WERDEN WIR JETZT IMMER KATHOLISCHER? ODER VOM SINN, SO HÄUFIG WIE MÖGLICH DAS MAHL DES HERRN ZU FEIERN. WERDEN WIR JETZT IMMER KATHOLISCHER? ODER VOM SINN, SO HÄUFIG WIE MÖGLICH DAS MAHL DES HERRN ZU FEIERN. Früher haben wir nur zwei-, dreimal im Jahr das Abendmahl gefeiert, so höre ich es in letzter Zeit

Mehr

Die Antworten in der Heiligen Messe

Die Antworten in der Heiligen Messe Die Antworten in der Heiligen Messe Auf den folgenden Seiten findest du Karten mit den Antworten in der Heiligen Messe. Sie sind ungefähr groß, wie dein Mess-Leporello. Du kannst sie ausdrucken, bunt anmalen

Mehr

Pfarramt St. Edith Stein

Pfarramt St. Edith Stein Pfarramt St. Edith Stein Hasengasse 38, 63477 Maintal-Dörnigheim 06181.491302, 06181.423574 sankt-edith-stein-doernigheim@pfarrei.bistum-fulda.de www.edith-stein-maintal.de Bürozeiten Pfarrer Diakon Pfarrsekretärin

Mehr

KATHOLISCHE PFARREI ST. GERTRUD ENGELSDORF PFARRNOTIZEN OKTOBER BIS NOVEMBER 2017

KATHOLISCHE PFARREI ST. GERTRUD ENGELSDORF PFARRNOTIZEN OKTOBER BIS NOVEMBER 2017 KATHOLISCHE PFARREI ST. GERTRUD ENGELSDORF PFARRNOTIZEN OKTOBER BIS NOVEMBER 2017 wöchentliche Gottesdienste Willkommen zur Feier der sonntäglichen Eucharistie um 9:30 Uhr in unserer Pfarrkirche Weitere

Mehr

Die Sakramente: Eucharistie Zeichen der Liebe und Treue Gottes

Die Sakramente: Eucharistie Zeichen der Liebe und Treue Gottes Die Sakramente: Eucharistie Zeichen der Liebe und Treue Gottes Im kommenden Jahr findet in Köln der nationale Eucharistische Kongress statt. Er soll verdeutlichen, dass das Sakrament der Eucharistie Quelle

Mehr

JAHRESPLANUNG Schulstufe 1

JAHRESPLANUNG Schulstufe 1 JAHRESPLANUNG Schulstufe 1 INHALT / THEMEN Themenschwerpunkte Wer bin ich? Wer ich für andere bin LP / Kompetenzen 1 Das eigene Selbst- und Weltverständnis sowie den persönlichen Glauben wahrnehmen und

Mehr

Pfarre St. Stefan in Mettmach Tauffeier - [Ablauf der Taufe] I. ERÖFFNUNG

Pfarre St. Stefan in Mettmach Tauffeier - [Ablauf der Taufe] I. ERÖFFNUNG 1 Pfarre St. Stefan in Mettmach Tauffeier - [Ablauf der Taufe] I. ERÖFFNUNG 1. Lied / Musik 2. Kreuzzeichen und Begrüßung durch den Pfarrer Pfarrer.: Im Namen des Vaters und des Sohnes, und des Heiligen

Mehr

Gottesdienst für August 2016 (Evangelium 22. Sonntag C)

Gottesdienst für August 2016 (Evangelium 22. Sonntag C) Gottesdienst für August 2016 (Evangelium 22. Sonntag C) Begrüßung Liturgischer Gruß Kyrie Wir gemeinsam Gottesdienst feiern. Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Gott ist Hilfe

Mehr

Die Feier der Eucharistie

Die Feier der Eucharistie Die Feier der Eucharistie Beim Betreten der Kirche Einzug Begrüßung Schuldbekenntnis kann entfallen Kyrie Die nachfolgenden Texte können variieren. Priester und Ministranten ziehen Orgel ein. wir beginnen

Mehr

Einleitung: Ich will dir Segen schenken. (Gen. 22,17) Diesen Zuspruch und diese Verheißung ruft Gott uns am Ende jeder Messfeier zu.

Einleitung: Ich will dir Segen schenken. (Gen. 22,17) Diesen Zuspruch und diese Verheißung ruft Gott uns am Ende jeder Messfeier zu. Einleitung: Ich will dir Segen schenken. (Gen. 22,17) Diesen Zuspruch und diese Verheißung ruft Gott uns am Ende jeder Messfeier zu. Wir haben in den Wochen der Fastenzeit die einzelnen Elemente des Gottesdienstes

Mehr

Zum Heiligen Kreuz. Pappelweg Neu-Isenburg. Aus dem Gemeindeleben

Zum Heiligen Kreuz. Pappelweg Neu-Isenburg. Aus dem Gemeindeleben 25.11. - 08.12.2017 Zum Heiligen Kreuz Pappelweg 29 63263 Neu-Isenburg Aus dem Gemeindeleben Sa. 25.11. 18.30 Uhr Vorabendmesse Franz Hey + Angehörige (Stfm.) So. 26.11. Christkönigssonntag / Letzter Sonntag

Mehr

BIBEL - Gottes Wort!

BIBEL - Gottes Wort! BIBEL - Gottes Wort! Die Quelle der Ewigkeit Quelle bedeutet Ursprung. Die Bibel, das Buch der Wahrheit, kann uns zur Quelle des Lebens aus Gott führen, die da heißt: Jesus Christus! In ihm haben wir Gottes

Mehr

Was feiern wir, wenn wir Eucharistie feiern?

Was feiern wir, wenn wir Eucharistie feiern? Verlauf und Inhalt des 2.Elternabend am 10.2.2010 im Rahmen der Vorbereitungen zur Feierlichen Kommunion 2010 in St.Clemens-St.Thomas-St.Hedwig Was feiern wir, wenn wir Eucharistie feiern? Stellen Sie

Mehr

Das Kirchenjahr im Überblick. Advent Weihnachten Epiphanias Dreikönigstag 24. Dezember 6. Januar

Das Kirchenjahr im Überblick. Advent Weihnachten Epiphanias Dreikönigstag 24. Dezember 6. Januar Das Kirchenjahr im Überblick Advent Weihnachten Epiphanias Dreikönigstag 24. Dezember 6. Januar Aschermittwoch Passionszeit Palmsonntag Gründonnerstag Trinitatis Dreifaltigkeitsfest Ostersonntag Christi

Mehr

Gründonnerstag 2018 in Petrus Canisius

Gründonnerstag 2018 in Petrus Canisius Gründonnerstag 2018 in Petrus Canisius 19.00 Uhr Abendmahlfeier 1 Einzugslied: Begrüßung Kyrie Gloria: GL 717 Alle menschen höret Pfarrer Chor GL 711/2 Ehre, Ehre (Ministranten läuten die Glocken) Tagesgebet

Mehr

Gottesdienste in der Seelsorgeeinheit

Gottesdienste in der Seelsorgeeinheit 01. 31. Oktober 2017 Rosenkranzkönigin, Jungfrau voll Gnade, lehre uns wandeln stets himmlische Pfade; freudig erheben wir unser Gebet zu dir, Jungfrau, Jungfrau voll Gnade! Gottesdienste in der Seelsorgeeinheit

Mehr

Erstkommunionfeier. der Pfarrgemeinden. St. Ägidius und Herz Jesu

Erstkommunionfeier. der Pfarrgemeinden. St. Ägidius und Herz Jesu Erstkommunionfeier der Pfarrgemeinden St. Ägidius und Herz Jesu Einzug der Kinder : Festliches Orgelspiel 1. Lied: Der Heiland erstand - GL 828 1. Der Heiland erstand, der Heiland erstand, die Nacht ist

Mehr

Päpstliche Missionswerke in Österreich. Gebete

Päpstliche Missionswerke in Österreich. Gebete Päpstliche Missionswerke in Österreich Gebete 2 Noch nie hatte die Kirche so wie heute die Möglichkeit, das Evangelium durch das Zeugnis und das Wort allen Menschen und allen Völkern zukommen zu lassen.

Mehr

Tage des Gebetes

Tage des Gebetes Tage des Gebetes 13.11. - 18.11.2018 Liebe Gemeindemitglieder, vom 13.11. bis 18.11.2018 laden wir ein zu den Tagen des Gebetes in unserer Pfarrei St. Bonifatius Wirges mit den Kirchorten. Orte des Gebetes

Mehr

FÜR MEHR VERSTÄNDNIS, HEILIGKEIT UND GOTTERLEBEN DER SICHERE UMGANG MIT DER LITURGIE

FÜR MEHR VERSTÄNDNIS, HEILIGKEIT UND GOTTERLEBEN DER SICHERE UMGANG MIT DER LITURGIE FÜR MEHR VERSTÄNDNIS, HEILIGKEIT UND GOTTERLEBEN DER SICHERE UMGANG MIT DER LITURGIE WAS IST DAS? LITURGIE LITURGIE - WAS IST DAS? GOTT IST GRUND DES GOTTESDIENSTLICHEN GESCHEHENS. DIE GEGENWART UND HEILIGKEIT

Mehr

Liedplan 17. Sonntag im Jahreskreis bis Christkönigsonntag 2015 (Lesejahr B)

Liedplan 17. Sonntag im Jahreskreis bis Christkönigsonntag 2015 (Lesejahr B) Liedplan 17. Sonntag im Jahreskreis bis Christkönigsonntag 2015 (Lesejahr B) 17. Sonntag im Jahreskreis 26. 07. 2015 Jesus teilte an die Leute aus, soviel sie wollten. Gl 427: Herr, deine Güt ist unbegrenzt

Mehr

Predigt des Erzbischofs Friedrich Kardinal Wetter beim Pontifikalgottesdienst zum Weihnachtsfest 2007

Predigt des Erzbischofs Friedrich Kardinal Wetter beim Pontifikalgottesdienst zum Weihnachtsfest 2007 1 Predigt des Erzbischofs Friedrich Kardinal Wetter beim Pontifikalgottesdienst zum Weihnachtsfest 2007 Das Evangelium der Hl. Nacht hat uns nach Betlehem geführt zum Kind in der Krippe. Das Evangelium

Mehr

G O T T E S D I E N S T O R D N U N G. 30. Sonntag im Jahreskreis Lesung: Ex 22, 20-26Lesung: 1Thess 1, 5c-10 Evangelium: Mt 22, 34-40

G O T T E S D I E N S T O R D N U N G. 30. Sonntag im Jahreskreis Lesung: Ex 22, 20-26Lesung: 1Thess 1, 5c-10 Evangelium: Mt 22, 34-40 G O T T E S D I E N S T O R D N U N G vom 27.10.2017 bis 26.11.2017 Freitag, 27.10.2017 Höhr-Grenzhausen 15:30 AWO-Seniorenzentrum: Andacht 16:30 Bethesda-Seniorenzentrum : Wortgottesdienst mit Kommunionfeier

Mehr

Kinder. in unserer. Kreuzkirche

Kinder. in unserer. Kreuzkirche Kinder in unserer Kreuzkirche Unsere Angebote für Kinder Jesus spricht: "Lasst die Kinder zu mir kommen und hindert sie nicht daran; denn ihnen gehört das Reich Gottes. Markus 10,14 Im Sinne dieser Verheißung

Mehr

Ach, berge meine Tränen.

Ach, berge meine Tränen. Ach, berge meine Tränen. Begrüßen persönlich am Eingang zur Kapelle jede bekommt als Symbol für die Verstorbenen, derer sie gedenkt, je eine Glasmurmel. Raum Musik zum Empfang (leichte Flöte) in der Mitte

Mehr

Die Hand aufs Herz legen.

Die Hand aufs Herz legen. Hochgebet mit Bewegungen Text (3. Hochgebet für Messfeiern mit Kindern) Einleitungsdialog P: Der Herr sei mit euch. A: Und mit deinem Geiste. P: Erhebet die Herzen. A: Wir haben sie beim Herrn. P: Lasset

Mehr

Wochenblatt des Seelsorgeraumes Wienerwald - Mitte Gottesdienst feiern XXII: AMEN

Wochenblatt des Seelsorgeraumes Wienerwald - Mitte Gottesdienst feiern XXII: AMEN Wochenblatt des Seelsorgeraumes Wienerwald - Mitte Nr. 16 07.10.2018 21.10.2018 Gottesdienst feiern XXII: AMEN Wenn wir Briefe schreiben, unterschreiben wir diese in der Regel, um zu zeigen, dass wir mit

Mehr

G L A U B E N S W O C H E N in St. Marien und St. Johannes Bad Homburg v.d.höhe

G L A U B E N S W O C H E N in St. Marien und St. Johannes Bad Homburg v.d.höhe G L A U B E N S W O C H E N in St. Marien und St. Johannes Bad Homburg v.d.höhe 25. Februar bis 11. März 2012 DAS FEUER NEU ENTFACHEN - Wege christlichen Glaubens heute - Liebe Mitchristen in St. Marien

Mehr

Pfarrnachrichten 01/2019 Hohenwarth Mühlbach Zemling

Pfarrnachrichten 01/2019 Hohenwarth Mühlbach Zemling Pfarrnachrichten 01/2019 inkl. Gottesdienstkalender von Februar 2019 bis Mai 2019 Liebe Pfarrgemeinde, meine Lieben! Mit Gottes Hilfe haben wir ein neues Jahr begonnen. Ich möchte allen Mitgliedern unserer

Mehr

Januar 2019 Nr. 1/2019

Januar 2019 Nr. 1/2019 Pfarrbrief der Kirchengemeinde St. Martinus Wilnsdorf & St. Josef Wilgersdorf Januar 2019 Nr. 1/2019 - 2 - Gottesdienstordnung Montag, 31. Dez. Hl. Silvester Kollekte für die Kirchengemeinde St. Josef

Mehr

Der heilige Leib des Herrn. Hirtenbrief zur Fastenzeit 2008 von Msgr. Dr. Vitus Huonder Bischof von Chur

Der heilige Leib des Herrn. Hirtenbrief zur Fastenzeit 2008 von Msgr. Dr. Vitus Huonder Bischof von Chur Der heilige Leib des Herrn Hirtenbrief zur Fastenzeit 2008 von Msgr. Dr. Vitus Huonder Bischof von Chur Zum Titel dieses Schreibens vgl. den Römischen Kanon der heiligen Messe:... und wenn wir durch unsere

Mehr

Bistum Münster und Bistum Aachen Wortgottesdienst für Januar 2013 Die Hochzeit in Kana (vom 2. Sonntag im Jahreskreis C auch an anderen Tagen möglich)

Bistum Münster und Bistum Aachen Wortgottesdienst für Januar 2013 Die Hochzeit in Kana (vom 2. Sonntag im Jahreskreis C auch an anderen Tagen möglich) WGD Januar 2013 Seite 1 Bistum Münster und Bistum Aachen Wortgottesdienst für Januar 2013 Die Hochzeit in Kana (vom 2. Sonntag im Jahreskreis C auch an anderen Tagen möglich) L = Leiter des Wortgottesdienstes

Mehr

August + September Wir wünschen allen eine gute Sommerpause, Erholung und Zeit, gemeinsam zu spielen oder die Natur zu genießen.

August + September Wir wünschen allen eine gute Sommerpause, Erholung und Zeit, gemeinsam zu spielen oder die Natur zu genießen. August + September 2016 Spielplatz Gröninger Straße 2016 Wir wünschen allen eine gute Sommerpause, Erholung und Zeit, gemeinsam zu spielen oder die Natur zu genießen. Reduzierte Gottesdienstordnung In

Mehr

Pfarrverband St. Albert - Allerheiligen München. Aktuelle Gottesdienste und Veranstaltungen Sonntag, bis Sonntag,

Pfarrverband St. Albert - Allerheiligen München. Aktuelle Gottesdienste und Veranstaltungen Sonntag, bis Sonntag, Pfarrverband St. Albert - Allerheiligen München Aktuelle Gottesdienste und Veranstaltungen Sonntag, 10.06. bis Sonntag, 24.06.2018 Sonntag, 10. Juni 2018 1. Lesung: Gen 3, 9-15 2. Lesung: 2Kor 4, 13-5,

Mehr

Willkommen! In unserer Kirche

Willkommen! In unserer Kirche Willkommen! In unserer Kirche Eine kleine Orientierungshilfe im katholischen Gotteshaus * Herzlich willkommen in Gottes Haus. Dies ist ein Ort des Gebetes. * * * Wenn Sie glauben können, beten Sie. Wenn

Mehr

Kirchentag Barrierefrei

Kirchentag Barrierefrei Kirchentag Barrierefrei Leichte Sprache Das ist der Kirchen-Tag Seite 1 Inhalt Lieber Leser, liebe Leserin! Seite 3 Was ist der Kirchen-Tag? Seite 4 Was gibt es beim Kirchen-Tag? Seite 5 Was ist beim Kirchen-Tag

Mehr

Kommt zu mir, die ihr euch abmüht, bei mir werdet ihr Ruhe finden. Ein spiritueller Impuls für die herbstliche Zeit

Kommt zu mir, die ihr euch abmüht, bei mir werdet ihr Ruhe finden. Ein spiritueller Impuls für die herbstliche Zeit Kommt zu mir, die ihr euch abmüht, bei mir werdet ihr Ruhe finden. Ein spiritueller Impuls für die herbstliche Zeit Einander Stütze sein Kommt zu mir, ihr alle, die ihr euch abmüht und belastet seid! Bei

Mehr

Gottesdienst für April 2016 Der reiche Fischfang

Gottesdienst für April 2016 Der reiche Fischfang Gottesdienst für April 2016 Der reiche Fischfang Eröffnung L: Zu unserem Gottesdienst ich darf Euch herzlich begrüßen. Wir den Gottesdienst beginnen. Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen

Mehr

TAUFE VON MARKUS ENGFER GreifBar plus 307 am 15. April 2012 LIED: IN CHRIST ALONE BEGRÜßUNG WARUM TAUFEN WIR: MT 28,16-20

TAUFE VON MARKUS ENGFER GreifBar plus 307 am 15. April 2012 LIED: IN CHRIST ALONE BEGRÜßUNG WARUM TAUFEN WIR: MT 28,16-20 GreifBar Werk & Gemeinde in der Pommerschen Evangelischen Kirche TAUFE VON MARKUS ENGFER GreifBar plus 307 am 15. April 2012 LIED: IN CHRIST ALONE BEGRÜßUNG Herzlich willkommen: Markus, Yvette, gehört

Mehr

Pfarrverband St. Albert - Allerheiligen München. Aktuelle Gottesdienste und Veranstaltungen Sonntag, bis Sonntag,

Pfarrverband St. Albert - Allerheiligen München. Aktuelle Gottesdienste und Veranstaltungen Sonntag, bis Sonntag, Pfarrverband St. Albert - Allerheiligen München Aktuelle Gottesdienste und Veranstaltungen Sonntag, 29.04. bis Sonntag, 13.05.2018 Sonntag, 29. April 2018 1. Lesung: Apg 9, 26-31 2. Lesung: 1Joh 3, 18-24

Mehr

L = Liturg(in) ; G = Gemeinde

L = Liturg(in) ; G = Gemeinde Foto: Arne Ek L = Liturg(in) ; G = Gemeinde ERÖFFNUNG UND ANBETUNG GLOCKENGELÄUT PRÄLUDIUM BEGRÜSSUNG und MITTEILUNGEN LIED BESINNUNG und SÜNDENBEKENNTNIS G: Ich bekenne vor dir, heiliger Gott, dass ich

Mehr

Trier-Wallfahrt Hl. Messe am Vorabend von Christi Himmelfahrt (24. Mai)

Trier-Wallfahrt Hl. Messe am Vorabend von Christi Himmelfahrt (24. Mai) Hl. Messe am Vorabend von Christi Himmelfahrt (24. Mai) P: Herr Jesus Christus, im Vertrauen auf deine Segen spendende Gegenwart tragen wir dir unsere Anliegen vor: V: Hilf uns, Wege des Glaubens zu finden,

Mehr

Pfarrbrief. Hardegg. Mai Juni Liebe Pfarrgemeinde!

Pfarrbrief. Hardegg.  Mai Juni Liebe Pfarrgemeinde! Pfarrbrief Hardegg Mai Juni 2017 www.pfarre-hardegg.at Liebe Pfarrgemeinde! Diese Kerze soll auch ein Symbol für Maria, die Mutter Gottes und auch unsere Mutter sein. Wie wir es im Evangelium gehört haben,

Mehr

22. Sonntag im Jahreskreis 03. September 2017

22. Sonntag im Jahreskreis 03. September 2017 22. Sonntag im Jahreskreis 03. September 2017 Eröffnungsgesang Mein ganzes Herz erhebet dich Pilger sind wir Menschen 143 820 Kyrielitanei Der in seinem Wort uns hält 164 1. Lesung Jer 20, 7-9 Antwortgesang

Mehr