Inhaltsverzeichnis. Kontra Nepp

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Inhaltsverzeichnis. Kontra Nepp"

Transkript

1 : " Markt ^Technik

2 13 Inhaltsverzeichnis Kontra Nepp 35 REPORT: Schluss mit flach und lumpig - Betriebssystem in 3D und Glas 36 Moderne Konzepte - Platz schaffen mit Panoramadesktops 37 Edler durch 3D und Glaseffekte 37 3D-Desktop-Tools - volle Miete erwünscht 38 REPORT: Vorsicht - fauler Vista-Test im Umlauf 39 Benchmark inklusive - der Windows Experience Index 40 Windows Vista-Leistungsbewertung -gnadenlos 42 ATIs Leistungstest - alternative Gratisnummer 43 Leistungs-Benchmarks im Duell - ATI gegen Microsoft Testergebnisse im Vergleich - haarsträubende Unterschiede REPORT: Abzocke mit neuen Methoden - durchblicken statt blechen Heute schon GEkotZt? Satelliten-TV-Programme - per Internet zum Schleuderpreis Moderne Bremsklötze - Serial- ATA-Hersteller völlig hemmungslos HDTV hemmungslos missbraucht - Gaukeleien REPORT: Die üblen Maschen von Deutsche Telekom/T-Online Böse Überraschung bei der Abrechnung Noch ein Versuch Die Rückkehr in den T-Punkt-Laden T-Online meldet sich Sechs Wochen später Goodbye Telekom 61 Windows Vista - die letzte Chance 63 REPORT: Windows Vista - Fakten, Details, Backgrounds 65 Vista - alle Versionen im Überblick 65 Vista und Hardware - die Sache mit den Logos 66 Vista-Systemvoraussetzungen - Kleingedrucktes durchleuchtet 66 Vista-Stressfaktor Nummer 1 - Aero 67 Vista und Grafikkartenspeicher - knifflige Kalkulation 68 Neue Features und Schikanen im Überblick 68 Neue Lizenzbestimmungen - drohender Horror für Hardwarefreaks Zwangsmaßnahmen im Kleingedruckten - Vista will heimtelefonieren 71 Vista - neue Sicherheitskonzepte mit neuer Zermürbung Vista - was Microsoft verschläft Vom Beta zur finalen Version - und zur kostenlosen Konkurrenz PRAXIS: Windows Vista - Installation und Erstkontakt Windows Vista - Systemvoraussetzungen per Tool prüfen Fiese Installationsfalle - die 128-Gbyte-Barriere Gbyte-Barriere brechen - Checks und Methoden Vista - Startmenü und neuer Desktop Vista - Bedienungsgeschwindigkeit und optische Effekte in der Praxis Absurde Monitorerkennung - fieser Kleinkram Alles wird einfacher - die Tücken Vista und alte Software - unbrauchbar gelöst PRAXIS: Windows Vista - schnelle Tipps und Tricks Gerätemanager finden - die Systemsteuerung hilft 88

3 14 Inhaltsverzeichnis Gerätemanager kontrollieren, Treiber-Updates durchführen UAC-Sicherheitsmechanismus abschalten - weg mit dem Mist Wo ist»ausführen«geblieben? Ausschalten unerwünscht - tückische Sache Vista - wenn Sicherheitskonzepte zermürben Vista und andere Betriebssysteme mischen - Bootmanager im Griff Vista-Tuning per Freeware - die ersten Methoden Vista-Registrierungsschlüssel - ruckzuck enttarnt 96 Linux für alle - Microsoft REPORT: Jetzt geht's rund - Linux für alle! Deine zweite Chance Linux - deine unverzichtbare Herausforderung Freiheit und ihre Tücken Linux - tonnenweise Gratisanleitungen und Bücher im Internet Linux-Distributionen - Durchblick im Chaos Linux - das Drama Linux-Fachzeitschriften - die Horrormacher Abschied von alten Methoden - klicken statt tippen REPORT: Linux und Software - alles gratis inklusive Linux-Dateimanager - der Nächstbeste und basta Internetsurfen mit Linux - Firefox, was sonst! Open Office - komplett und kostenlos Linux und Multimedia - Player ohne Limits Grenzenlose Kommunikation - ein Messenger für alles Bildbearbeitung unter Linux - ein Fall für Gimp TUNING: Windows Vista - Tuning und Troubleshooting Prozessor oder Grafikkarte - was bringt mehr Power? Vista - automatische Problemerkennung inklusive Windows Vista-Leistung optimieren - die ersten Schritte Leistungskontrolle - Durchblicken, was abgeht Windows Vista - Bootzeit optimieren, Bremsen enttarnen Warnung, Kritisch, Fehler - Problemklassen durchleuchtet Problemarten verstehen und zuordnen ReadyBoost-Mechanismus - Systembeschleunigung per USB-Stick Spielen mit Linux Games, aber kein heiliger Gral PRAXIS: Live-Versionen - Linux jetzt sofort ohne Risiko Kostenloses Live-Linux - saugen, brennen, starten Live-Linux - ein kleiner Tipp vorab Linux-Varianten - Vorsicht bei 64 Bit! Live-Linux richtig saugen - Methoden und Unterschiede Live-CD/DVD-ISO-Dateien richtig brennen - ruckzuck erledigt Warnung Nummer 1: Finger weg von Windows-NTFS-Dateien Live-Linux - CD/DVD- Bootprobleme lösen Prüf summen checken - ruckzuck erledigt mit Gratistool Der Erstkontakt - reinlegen, checken, starten, wundern Speichertest - nicht rumfackeln, durchziehen! Boot-Optionen - ACPI und DMA konkret Basischeck - was klappen muss Live-Linux - typische Hürden und Probleme Linux-Varianten durchleuchtet - die Hauptunterschiede Tonnenweise Fragen - keine Panik Live-Versionen - das Wort zum Schluss 145

4 Inhaltsverzeichnis 15 PRAXIS: Linux perfekt auf Festplatte installieren 146 Installationsvarianten - direkt oder grafisch Installationsschritte im Überblick Installationsmethoden im Überblick - drüber, drunter, drauf 149 root, swap, home - die Sache mit den drei Partitionen 150 Partitionsgrößen - was sinnvoll ist 150 Ubuntu auf Festplatte installieren - jetzt geht's los 151 L7 Stressfaktor vermeiden - Bildschirmschoner ausschalten 152 k8 Ubuntu-Installation - die ersten Schritte 153 i,9 Ubuntu-Installation - Festplatteneinstellungen 154,10 Ubuntu-Installation - der erste Start von Platte 156 Know-how: Linux - unverzichtbare Grundlagen 157 Tipp Nummer 1: Groß-/ Kleinschreibung und»/«beachten 157 Linux und Mauszeugs - die Sache mit dem Doppelklick 158 Der Preis der Einfachheit - totale Verwirrung 158 Linux-Systemsteuerung - Zentrale für alle Einstellungen 160 Linux-Gerätemanager - alles im Überblick 161 Gecrashte Programme beenden - Verrenkung mit Effekt Programme auf dem Desktop verknüpfen Superuser, Administratoren und Normalos Linux-Runlevel - Betriebsmodi durchleuchtet 167 Virtuelle Maschinen - Gratis-PCs für alle 195 PRAXIS: PCs zum Nulltarif - virtuelle Maschinen mit Microsoft 196 Virtuelle Maschinen - Lösungen im Überblick 197 Von null auf hundert - virtueller PC in 5 Minuten Faustregel: Update-Wahnsinn vermeiden PRAXIS: Linux - Software und Pakete installieren und updaten Linux - Software und Anwendungen bequem installieren Paketzeugs - Klartext statt Fachchinesisch Linux - Software und Anwendungen über Pakete installieren Gnome-Paketmanager Synaptic - Paketinstallationsverfahren konkret Paketquellen freischalten- Restricted, Universe, Multiverse Paketquellen hinzufügen - Server, CD/DVDs und Co Source Codes installieren - nix für Anfänger Linux frisch halten - Updates leicht gemacht Pakete und Software - die Warnung PRAXIS: Grafische Bedienungsoberflächen erleben - KDE, Gnome und Co KDE, Gnome, XFCE - Schlacht der Giganten KDE und Gnome - mehr als nur optische Unterschiede Maximale Freiheit - beliebig viele Bedienungsoberflächen nutzen Ubuntu um KDE-Desktop ergänzen - der Nimm-2-Faktor KDE, Gnome und Co. gemeinsam installieren und nutzen Ubuntu um XFCE-Desktop ergänzen - der Nimm-3-Faktor Linux für alle - so geht's weiter Starten und staunen - ein kompletter PC im Fenster iso-Dateien: Linux dank Microsoft Firefox im Gefängnis - DSL ruckzuck klarmachen Virtuelle Maschinen optimieren - Arbeitsspeicher sinnvoll kalkulieren Virtuelle Maschinen optimieren - Festplattenfaktoren Virtuelle Maschinen und Prozessoren - wichtige Fakten 208

5 16 Inhaltsverzeichnis 4.2 PRAXIS: Virtuelle Maschinen mit VMware - besser als Microsoft Erstkontakt mit VMware - Gratisplayer ruckzuck VMware-Player - optionale Einstellungen Virtuelle Maschinen - tonnenweise Gratismaschinen zum Download VMware-Player ausgetrickst - Maschinen selber bauen VMware Server - die Warnung VMware Server - die neue Gratismethode VMware Server - schneller Einstieg per Assistent Virtuelle Maschine starten und loslegen Virtuelle Maschine - Booten und Betriebssystem installieren Virtuelle Maschinen beschleunigen - VMware-Tools nachinstallieren Dateien und Verzeichnisse gemeinsam nutzen Virtuelle Maschinen ohne Limits - Ausblicke 225 Erste Hilfewenn's klappert oder kracht PRAXIS: Alarmstufe Rot - richtig reagieren bei Plattenterror Festplattenprobleme hören - akustische Warnsignale Megapfeifen - wo Festplattenhersteller versagen Fakten contra Mega-GAU Bevorstehender Festplattentod - Signale rechtzeitig erkennen Plattenprobleme analysieren und verstehen Datencrash - richtig reagieren! Daten weg - Tatverdächtige im Verhör Festplatten - Rettungsversuche mit Bordmitteln PRAXIS: Festplatten reparieren - Tools und Methoden Plattencrash - richtig verhalten! Datenrettung mit Ontrack Easy Recovery - Schritt für Schritt Rettungsmethoden - Raw oder was? Böse Überraschung: 300 Gbyte auf 160 Gbyte-Platte gefunden Ausschlafen, aufwachen, ausflippen Zweiter Versuch, zweite Chance Perfekte Datenrettung in 10 Minuten mit Gratistool Analysemethoden - schnell oder intensiv? Fehler gefunden - erst denken, dann reparieren! REPORT: Wenn PCs streiken - Fallen vermeiden Regel Nummer 1: Was funktioniert, kann auch kaputtgehen Wenn der Staubsauger kommt Verkabelungsfehler und die Folgen Wackelkontakte - auch von Profis oft übersehen Die Stromfalle - schnell übersehen RAM - unterschätzter Fehlerfaktor Tückisch - ganz und trotzdem im Eimer PRAXIS: Verdreckte PCs saubermachen Terrorfaktor»Dreck«- Überhitzung garantiert Erster Check: Frontventilatoren prüfen Zweiter Check: Netzteilventilator prüfen Dritter Check: CPU-Lüfter säubern Vierter Check: Grafikartenlüfter säubern Fünfter Check: Chipsatzlüfter säubern Spezialfall: Miniventilatoren bei Laufwerken säubern Checkliste - Ventilatoren im PC PRAXIS: PC-Crashs - Tipps und Tricks zum Troubleshooting Wenn PCs verrecken - Knallfaktoren im Überblick Wenn PCs spinnen - die Symptome Was so schieflaufen kann Richtig reagieren im Ernstfall Illusion Virenscanner - immer misstrauen! 256

6 Inhaltsverzeichnis 17 Crashvarianten verstehen - vom Stillstand bis zum Windows-Bluescreen 257 Verzweiflungsschreie unterm Schreibtisch - wenn PCs am Ende sind *8 Mainboard-Diagnose aktivieren - unverzichtbar! 258 Permanente Überwachung - kontrollierter Knall Auch für Laien - durchgeknallte Elkos lokalisieren Büroklammer als Wundermittel - durchgeknallte PCs wiederbeleben PRAXIS: PC-Crashs - Fehlersuche Schritt für Schritt Systemleistung minimieren PC minimal - was es wirklich braucht Crash-Report - Böcke erfolgreich jagen 265 Scheibenterror - CDs/DVDs prüfen und retten 267 REPORT: Scheibenterror - tonnenweise Datenschrott 267 DVD und CD - Markenware und Noname-Scheiben durchleuchtet 267 Lebensdauer bei Rohlingen - die Uhr tickt! 269 f.3 Rohlinge enttarnt - Gratistool informiert 270 f.4 Stress mit DVD-Rohlingen - der Kompatibilitätsfaktor 271 t.5 Firmwareupdates und Hacks - riskante Peitsche für Unwillige 272 Archivierungstipps für kostbare Dateien - handeln statt hoffen PRAXIS: CD-/DVD-Rohlinge - Qualität prüfen und Daten retten Datenrettung - erste Maßnahmen und Methoden Rohlinge testen - Herstellertools, die helfen Rohlinge testen - universelle Gratislösungen Bremsmethoden - die erste Rettungsmaßnahme Gnadenloser Gratis-Retter - Roadkil's Unstoppable Copier Gratis vorbeugen mit Dvdisaster - handeln statt warten TIPP: ISO-Image-Dateien checken und reparieren 282 j USB-Troubleshooting I- Schluss mit Stress 283 KNOW-HOW: USB - Grundlagen und böse Fakten 283 Die Sache mit der Spitzenkamera 284 Schlappe USB-Leistung - Jagd auf Übeltäter 285 USB-Technik - das Konzept verstehen 286 USB-Baumarchitektur - bis zu 127 Geräte 287 USB-Klassen - wahre und gefälschte Logos 287 USB - Stecker- und Buchsenchaos total 288 1,7 USB - Leitungen bis 45 Meter PRAXIS: USB total - Troubleshooting, Tipps&Tricks USB-Absturzprobleme lösendie Saftfalle USB-Ports - Stromverhältnisse klären Externe USB-Festplatten - üble Anschlussfalle Flaschenhälse - fiese Bremsen und Konflikte USB-Terror-typische Treiberprobleme USB-Probleme bei Mainboards mit VIA-Chipsatz USB -Trouble - selbst verschuldete Probleme Bandbreitenlimits - wenn es kracht USB - Horrorerfahrungen mit Schnittstellenadaptern 296

7 18 Inhaltsverzeichnis USB auf Mainboards - tödliche Steckerfalle Kirre Effekte - USB-Power-Jumper schafft Abhilfe I I Sicherheit und Viren- A^ \ schütz - Rezepte ^ J. i und erste Hilfe PRAXIS: Viren und Trojaner finden und beseitigen Viren und Troj aner - die wichtigsten Grundmaßnahmen Schritt Nummer 1: ActiveX deaktivieren Regelmäßige Intensivchecks - die besten Gratistools Hij ackthis - unbekannte Troj aner aufspüren HijackThis - Log-Dateien automatisch per Internet analysieren Virus gefunden - richtig reagieren Die letzte Methode - System frisch aufsetzen PRAXIS: PC mit Selbsttest sicherer machen Sicherheit in drei Phasen testen Ergebnis für Phase 1 prüfen Phase 2 - Freigaben prüfen lassen USB macht Stress - BIOS- Eingriff notwendig USB und ältere PCs - Standardprobleme und Lösungen USB - BIOS-Optionen im Überblick Phase 3 - Offene Ports finden PRAXIS: Sichere Internetkonfiguration: Firewall, Virenschutz und Co Windows XP - eingebaute Firewall aktivieren XP-Antispy - Systemschnüffeleien ausschalten Antivirenprogramm - Basisschutz selbst gemacht Windows XP - Surfen für Administratoren tabu Faustregel: kein Netzwerk, keine Freigaben Windows-Nachrichtendienst - nur im LAN sinnvoll Nachrichtendienst abschalten - und tschüss Mehr Sicherheit - Internet Explorer anpassen Surfen mit Firefox - sichere Alternative Cookies - sinnvolle Limits wählen Viren, Troj aner, Würmer - Fakten und Gegenmittel 336 Daten mobil - USB- Sticks, Speicherkarten und Co REPORT: USB-Speichersticks - faule Schnäppchen vermeiden Gut oder böse - eine Handvoll Euro entscheidet Vorsicht wirre Ware - Sondermüll vermeiden USB-Sticks durchkalkuliert - Tipps zur Kaufentscheidung SD-Karten, Memorysticks und Co. - Alternativen zum USB-Stick? Weltenwandler - flexible Lösungen für alle Fälle Flash Drive Manager - praktisches Gratistool von Microsoft Rekord: 5 Stunden Sex auf 5 Gramm gequetscht REPORT: Briefmarken mit Gigabyte-SD, MD und Co Speedrausch in Theorie und Praxis - Fallen vermeiden SD, MD, Memorystick, Smartmedia, Compact Flash - was kaufen? Karten-Lese-/Schreibgeräte - Typen und Unterschiede Karten-Lese-/Schreibgeräte - was Werbetexte gern verschweigen Bremseffekte vermeiden - bald auch bei USB PRAXIS: USB-Sticks und Speicherkarten - Tipps und Tricks Einbau-Kartengeräte richtig installieren - fatale Anschlussfalle vermeiden Schreibcache deaktivieren - besser sicher als schnell 350

8 Inhaltsverzeichnis 19 Ärger mit Laufwerksbuchstaben - Gerätemanager oder Registry- Eintrag helfen 351 \A Speicherkartenrichtigformatieren - altes FAT wiederbelebt &W Handy und PCö IL-Jr gratis statt ZSJM Idiotenabo ^ «9» 357 PRAXIS: Handy-Spiele gratis - die Methoden 357 Ll.l Vorsicht Falle: Wo Java drauf steht, ist nicht immer Java drin! Wie Spiele aufs Handy kommen - die Methoden Gratis-Java-Spiele für Handys im Internet - hier sind sie 359 [.4 Spielekompatibilität abchecken 361 t.5 Handy-Emulatoren - Java-Spiele am PC austesten 361 t.6 Java-Spiele per WAP aufs Handy - Upload konkret Java-Spiele per WAP aufs Handy - downloaden und zocken Speicherkarten definitiv löschen - eine Methode, die immer wirkt Speicherkartendaten retten - Gratistools, die wirken Contra Datenverlust bei Speicherkarten - finaler Tipp Smartphones - Spielen ohne Grenzen mit Emulatoren PRAXIS: Handy und Infrarot - Tipps, Tricks, Troubleshooting Augen-Tuning - Infrarotlicht sehen Infrarot - Kontaktprobleme schnell beseitigt Infrarotanschluss am PC checken Komponentendienste checken - Infrarotüberwachung aktiviert? Erster Kontakttest - Handy ruft PC Datenübertragungssoftware für Handys konfigurieren Das Infrarotdesaster - The Microsoft Way IrCOMM2k - virtueller Infrarot- COM-Port für Windows 2000/XP Weitere Treibereinstellungen durchführen 374.l Moderne Methoden - Fahr zur Hölle, Liebling 375 Know-how: Video-Live-Streaming für alle - die Methoden 377 Live-Streaming - die Methoden im Überblick 378 Methode 1: Vorberechnete Videodatei senden 378 Methode 2: Videodatei live umcodieren und senden 379 Methode 3: Video analog über TV-Karte senden 380 Trick 17: Alter Zweit-PC vermehrt Rechenleistung 381 Bildqualität und Bandbreite - was rauszuholen ist 382 Audiobandbreite - enormes Geizpotenzial 383 Gratis-Streaming-Formate im Überblick - von DivX bis WMV 384 Live-Streaming - Port- Stress vermeiden PRAXIS: Videos komprimieren und übers Internet senden Videobandbreite runterrechnen mit Gratistool VirtualDub Videobandbreite herunterrechnen mit Gratistool Media Encoder Live-Stream-Wiedergabe mit Internetbrowser oder Windows Media Player Live-Stream-Wiedergabe mit VLC, DivX Player und Co Trick 17: mehr Bandbreite durch Puffern PRAXIS: Videodateien live übers Internet senden Live-Videostreaming mit Windows Media Encoder Windows Media Encoder - Kompression klarmachen Windows Media Encoder - Streaming prüfen und optimieren Windows Media Encoder - Live- Stream mit Player empfangen 404

9 20 Inhaltsverzeichnis Live-Video-Streaming mit VLC - die Alternative 406 PRAXIS: TV-Sender maximal - Live-Videoquellen ins Internet 410 Live-Videosender zum Spottpreis - die Voraussetzungen 411 Live-Videosender vorbereiten - ruckzuck erledigt 412 TV-Karte aktivieren und ersten Bildcheck durchführen 415 Soundkarte aktivieren - perfekter Ton zum Bild 416 vr.tr.fl HDTV per PC -. *r^wm Video maximal, \ "f*** sofort für alle.* 431 REPORT: HDTV - Fakten und Methoden 432 HDTV-Grundlagen - neue Bilddimensionen und Anforderungen 432 HDTV-Fachchinesisch enträtselt - 720p und 1080i konkret 433 Vorsicht bei neuen Fernsehgeräten - verwirrende HDTV-Versprechungen 434 HDTV-Geräte - fiese Nepps erkennen und vermeiden 435 HD Ready Logo - was dahintersteckt 436 HDTV - gute und böse Anschlüsse 436 DVI/HDCP - neuer digitaler Kopierschutz inklusive 437 HDTV jetzt sofort- alles was geht! 437 REPORT: HDTV per PC - Stand der Dinge 438 HDTV am PC - Fitnesstest zum Nulltarif 439 Streaming-Clients - Komfortable Audio-/ Videowiedergabe im Wohnzimmer 453 Know-how: Multimedia überall - die UPnP/AV-Connection 453 UPnP/AV - das Funktionsprinzip 454 UPnP/AV jetzt sofort nutzen - Praxis statt Theorie 455 UPnP/AV-Mediaserver im Überblick Die erste Testsendung - Ports auf und raus damit Troubleshooting - wenn was nicht klappt Übertragungsqualität maximieren - Leistungsmonitor nutzen Audio- und Video-Bitrate optimieren -bis zum Anschlag CPU-Leistung ausreizen - rausholen, was geht Bildfeinjustierung - weg mit schwarzen Rändern Grafikkarten mit HDTV-Ausgang - neuer Stressfaktor HDTV für alle - jetzt sofort für 60 Euro Microsofts WMV-HD-Format - gefährliche Sackgasse HDTV mit DivX und XviD - kostenlos und öffentlich HDTV-Rechenbedarf - das Ende für alte Kisten Grafikkarten mit HDTV-Beschleunigung - eine tückische Sache DirectX Video Acceleration - wichtig bei neuen Grafikkarten Wenn HDTV unter Windows XP versagt - der erste Stress TUNING: HDTV-Bilderlebnis jetzt sofort für alle Alte Fernseher - mehr Schärfe durch HDTV HDTV-Bildschirm für 1 Euro HDTV - Rips und Originale HDTV in Tauschbörsen - Usenet, Emule und Co HDTV-Freaks im Datenrausch - 25 Gbyte für einen Film UPnP/AV-Media-Player im Überblick UPnP/AV - Sicherheitsrisiken durchleuchtet REPORT: Media Center- Preisbrecher - was sie können, wo sie ärgern Üppige Ausstattung - verlockende technische Daten Technische Hintergründe - Linux als Basis, UPnP/AV inklusive 462

10 Inhaltsverzeichnis Erstkontakt mit Firmwareupdate und Garantieverlust Installation und Setup - WLAN tückisch, LAN easy 463 TG100 - Bedienung in der Praxis 464 Billige Media-Player - Schrott oder Schnäppchen 466 TUNING: Externe Media-Player dressiert - Schluss mit Abspielstress Preiswerte Alternativen zum Wohnzimmer-PC - Streaming-Clients 467 Streaming-Clients - Abspielvielfalt mit Tücken 467 TV-Empfang per PC - DVB-T konkret 477 REPORT: TV-Karten - die DVB-T-Generation 477 DVB-T bundesweit - was jetzt Sache ist 478 Digitaler TV-Empfang - Karten und Unterschiede 479 Digitaler TV-Empfang - externe Lösungen, USB undco 480 Leistungsmerkmale - Hardware im Detail 481 Satellitenempfang per PC 489 Know-how: Satellitenempfang total - die Grundlagen 490 Sat-Karten für PCs - Technik und Faktoren 490 Stand-alone-Sat-Empfänger contra PC-Karte 492»S«,»T«,»C«Begriffe durchleuchtet 493 Sat-Karten in der Praxis - Verwandschaften 494 Alles was geht - Programmvielfalt konkret 494 Pay-TV-Empfang mit Sat-Karten - kitzlige Angelegenheit 495 Premiere - keine Gnade für ehrliche Kunden Trick 17 - volles Rohr für alle Player zum Nulltarif Knallhart ausgetrickst mit kostenloser UPnP/AV-Serversoftware Unterstützte Abspielformate - alle DirectShow-Decoder willkommen Gratis-Mediaserver auf PC installieren und konfigurieren Start in 5 Sekunden - Tausende von Gratissendern sofort Der Trick mit der Live-Konvertierung - Abspielen ohne Limits Feintuning - alle wichtigen Einstellungen im Überblick Leistungsmerkmale - kitzlige Kleinigkeiten MPEG2-Decoding - hart oder soft CPU-Belastung im Leerlauf - verdammt tückisch DVB-T - die Sache mit der Antenne DVB-T-Antenne ruckzuck selbst gemacht Wahnsinn - lumpige Selbstbauantenne schlägt teure mit Verstärker Stressfaktor Signalstärke - erst Antenne abchecken Videoaufnahme - neue Spielregeln DVB-T-Bildqualität - der totale Nepp Pay-TV knacken - das Katz-und- Maus-Spiel HDTV-Empfang mit Sat-Karten - Vorsicht, fiese Maschen REPORT: Welche Sat-Karte jetzt kaufen? Sat-Karten - Grundvarianten durchgecheckt Sat-Empfang - wie sehr gute Karten funktionieren Sat-Empfang - wie Billigkarten funktionieren Alternative Sat-Software - Kaufentscheidungsfaktor Nummer Aktuelle Sat-Karten - die Billigmodelle Aktuelle Sat-Karten - die vollwertigen Modelle Sat-Karten bei ebay - die beste finden 508

11 Inhaltsverzeichnis Technotrend Luxuskarten - empfehlenswertes Zubehör 510 PRAXIS: Sat-Schüssel und - Verkabelung - Schluss mit Empfangsproblemen 511 DVB-S-Empfang - Grundausrüstung und Voraussetzungen 511 Spickzettel - die Einkaufsliste für den totalen Empfang 514 Von 0 auf Sat-Schüsseln perfekt aufstellen und ausrichten 515 Basisprobleme lösen - Schluss mit Empfangsstress 517 Koax-Abmantler - Nerven sparen für eine Handvoll Euro 518 TUNING: SAT-Karten installieren und optimieren 519 Insider-Tipp: Billig- und Luxuskarte kombinieren 520 Beigepackte CD wegwerfen, richtig installieren 521 Und es geht doch: DivX- Direktaufnahme mit Sat-Karte 521 Output optimieren - der SVideo/RGB-Faktor 523 Jumper J2 - der AC3/SPDIF-Faktor 525 Sat-Empfang am PC - mehr Power durch Tools 525 PC zu schlapp für HDTV - Trick 17 hilft Aktuelle Sat-Karten - typische Probleme Verrückt, aber wahr: Sat-Karte als DVD-Player Datenströme - Hacken und Empfangen PRAXIS: Luxus-Sat-Receiver selbst gemacht Traum-Sat-Receiver zum Spottpreis - was er können muss Endlos Programme für lau Alternative Sat-Software - ProgDVB und Co Traum-Receiver per Freeware - die Voraussetzungen ProgDVB installieren und konfigurieren ProgDVB - Programme scannen Erste Einstellungen- Bildqualität optimieren ProgDVB - Fernbedienung aktivieren OSD für TV-Feeling - intern oder per Plug-in ProgDVB - mehr Luxus mit Timeshifting Grenzenlose Power durch Plug-ins Kanallisten frisch halten - simple Sache Absturzprobleme - Treibercheck statt Glücksspiel! Heimkino total - Abspielen in Topqualität 547 TUNING: Videolan VLC - Abschied vom Windows Media Player 548 Videolan - Codecs und viele Extras inklusive! 550 Videolan konfigurieren, Bildwiedergabe optimieren 551 Filter für Bildoptimierung und Tricks 552 Bildverbesserung per Mausklick Videolan für Experten - Videostreaming ohne Limits TUNING: Videowiedergabe optimieren - FFDshow total FFDshow installieren und aktivieren Aktiv oder nicht - Durchblick per OSD FFDshow - Croppen und Zoomen FFDshow - Scharfmachen im Handumdrehen FFDshow - erwünschte Störungen Seitenverhältnisse optimieren Gimmicks und der ganze Rest 562

12 Inhaltsverzeichnis 23 DivX, XviD & Co.- Codecs konkret " 563 TUNING: Video- und Audioprobleme lösen 564 Codec-Packs draufknallen - schlechter Rat GSpot - Videodateien gratis analysieren GSpot - Videowiedergabe optimieren GSpot - Hintergrundfilter enttarnen, Bremsen lösen 567 GraphEdit - DirectShow-Filter im Klartext 569 DirectShow-Module im System aufstöbern 570 fc.7 Video-Codecs checken, optimieren, entrümpeln 572 Audio-Codecs checken, optimieren, entrümpeln 574 Blitzeffekte vermeiden - wenn Filter nerven Perfekter Raumklang - AC3-Audio gratis optimieren 576 Know-how: Die MPEG4- Generation - DivX, XviD und Co. 580 DivX und XviD - Qualität am Anschlag DivX/XviD - Versionen, Fakten, Unterschiede Bitraten und Durchläufe - wichtige Backgrounds DivX-Zertifikate für Unterhaltungselektronikgeräte DivX-Codec-Einstellungen -»DivX Codec«-Hauptdialog DivX-Codec-Einstellungen -»General Parameters«-Dialog DivX-Codec-Einstellungen-»Advanced Parameters«-Dialog XviD - Installationsterror vermeiden XviD im Einsatz - die Konfigurationsparameter XviD-Konfiguration: fortgeschrittene Optionen enträtselt Know-how: PC-Video- und Audioformate im Klartext H.264-Codec und Co. - die nächste Generation Gängige Videoformate im Überblick PC-Videoformate - Bildqualität und Einsatzgebiete Üble Videoformate - Sackgassen, nein danke! Gute Videoformate - null Stress, Topqualität Quelle und Ziel - welches Format wann fällig ist 602 Powerrecorder zum Nulltarif - alles legal aufnehmen 603 PRAXIS: Bester digitaler Videorecorder der Welt - zum Nulltarif per PC 605 Gratis-Powerrecorder - Sperrmüll- Krempel als Idealvoraussetzung 606 Crazy - Gratis-Rechenpower durch analoges Kabel 608 Der Powerrecorder - Funktionsweise konkret 609 Powerrecorder starten und aufnehmen Nachgehakt - warum auch alte PCs fit genug sind PRAXIS: Knallhart - Videos legal knacken mit Microsoft Grundlagen - Overlay beim Media Player Videos abfilmen - die Vorbereitungen Videos abfilmen - konfigurieren und machen Ausblicke PRAXIS: Digital-TV - aufnehmen, schneiden, brennen Luxus-DVD-Festplattenrecorder selber bauen - viel Kohle sparen DVD-Recorder fast geschenkt - Direkt-DVD-Recording nutzen Digitaler TV-Empfang - die Probleme Digital-TV - Quellen und Formate Platz kalkulieren - Quelldaten vom Sender aufzeichnen 620

13 24 Inhaltsverzeichnis Aufnahme ohne Qualitätsverlust - MPG und PVA im Detail Aufnehmen, bearbeiten, wiedergeben PVA-Dateien schneidennur falls nötig PVA-Dateien - konvertieren und brennen Stressfaktor UDF - die meisten Player streiken MPEG2-Videos mit VirtualDub schneiden und konvertieren Videos konvertieren, reparieren, brennen 627 PRAXIS: HDTV-Videos konvertieren - Runterrechnereien 627 HD-DivX/XviD mit VirtualDub konvertieren 628 WMV-HD mit gratis Media Encoder konvertieren 629 Wahnsinn: HDTV mit Codec- Greis MPEG1 630 HDTV-Konvertierung - ratzfatz statt übermorgen 632 PRAXIS: Microsoft ausgetrickst - WMV-Videos nach DivX/XviD konvertieren 633 GraphEdit im Einsatz - laden, ziehen, basteln 634 Digitale Lego-Spiele - Konvertieren nach Belieben 635 Module platzieren und verdrahten 636 Zieldatei angeben, konvertieren, fertig PRAXIS: Kino in der Hosentasche - Videos für PSP konvertieren Konvertierungstools - aber bitte zum Nulltarif Bildgröße, Qualität, Speichermenge - alles rausholen PSP Video 9 - Gratiskonverter im Praxiseinsatz PSP-Videodateien am PC abspielen - Gratisplayer für MP PSP Video 9 - Feineinstellungen durchleuchtet PRAXIS: Videodateien reparieren - Tipps&Tricks total Wann Videodateien kaputt sind - die Merkmale Hintergründe - wie Videodateien funktionieren Kaputte Videodateien einfach angucken Reparieren - erst Standardtools verwenden VCDs reparieren - gute Chancen Kaputte oder unfertige AVI-Videos reparieren Internet intim - die Anonymfalle 651 PRAXIS: Internet»anonym«- die neuen Methoden 652 Neue Filesharing-Systeme mit anonymer Technik 652 Steganos - saugen und sofort verschlüsseln 652 SaferSurf - abonnierte Anonymität 653 REPORT: Big Brother digital - Lauschangriff im Internet 655 Das schmutzige Geschäft mit Anonym-Tricks 655 Anonymität konkret - was sich wirklich abspielt Verbrecherjagd im Internet TUNING: Big Brother ausgetrickst - wie Schleichwege funktionieren Wer bin ich? Check mit ROUTE undping Anonymitätsdienste -»Karl Mustermann«online Internet anonym - Proxy-Server verstehen MultiProxy - Verfolger mit Vollgas abgehängt TUNING: Firefox optimieren, schneller surfen Brechfaktoren loswerden - Goodbye Yahoo-Toolbar 668

14 Inhaltsverzeichnis 25 Firefox bändigen - Schluss mit Speichergier 670 Firefox-Tunning - Vollgas per Plug-ins 671 itauschbörsen - Emule, ] Bittorrent, Usenet 677 REPORT: Emule sicherer machen - Umstieg auf Kad 678 Emule-Mechanismen verstehen - Kademlia im Klartext 678 Kad-Sicherheitsaspekte - cooler als altes Emule? 679 Umstieg auf Kad - die Voraussetzungen 680 Kad in Emule aktivieren - erst killen, dann durchstarten 681 TUNING: Kad - installieren und durchstarten 684 Kad im Betrieb - das erste Mal 684 Kad-Verbindungsstatus prüfen - Firewall richtig eingestellt? 686 Kad - typische Firewall-Probleme erkennen und beseitigen 687 Kad im Einsatz - Downloads kontrollieren 689 Kad - Tipps zu typischen Startschwierigkeiten 690 Kad - richtig suchen, finden und saugen 691 Vorsicht - miese Werbemasche! 692 Kad optimieren - Tipp zum Schluss 694 Know-how: Tauschbörsen - der schnelle Einstieg 694 Glossar - Fachchinesisch zurück 695 Filesharing-Systeme installieren und konfigurieren 696 Spyware, Werbung und Co. - die Nebeneffekte 697 Spyware ausgetrickst - es geht auch ohne! 699 Narrenfalle vermeiden - ein Fall für Karl Mustermann 700 Credit-Systeme - Checken statt Verteufeln 700 Vorsicht: faule Tricks und fiese Maschen 701 Spielregeln checken, Voraussetzungen klären Fasterfox-Erweiterung - Optionen im Überblick Videos schneller und bequemer saugen - Plug-in hilft PRAXIS: Vorschau statt Reinfall - AVI-Preview und Co Videoformate und Vorschau - wann was geht AviPreview - unentbehrliches Tool Emule - neue Vorschautricks VideoLAN Client - mpg- und bin- Dateien inspizieren Härtefälle kein Problem - Videovorschau mit VirtualDub PRAXIS: Bittorrent - Filesharing für Insider Bittorrent - startklar in fünf Minuten Bittorrent - Daten finden und saugen Firewall - Ports öffnen bringt Speed PRAXIS: Usenet - Spielfilme in Minuten saugen Newsserver - Zugang und Unterschiede Usenet-Anbieter - den besten finden Newsreader installieren, konfigurieren, saugen Saugpower maximieren - mehrere Newsserver gleichzeitig nutzen Usenet - Struktur verstehen, Inhalte finden Wie Movies ins Usenet gelangen Movies im Usenet finden Insider-Tipp: geheime Movie- Newsgroups finden Movies bequemer finden - Suchdienste im WWW Die Sache mit den Par-Dateien PAR2 - der bessere Standard Dateiteile unvollständig - na und! Vorschau statt böse Überraschung Struktur von Movie-Downloads im Klartext Movie-Downloads in der Praxis Und noch schneller - der Trick mit dem letzten Teil Alternative Methoden - dumm und riskant Unverzichtbare Tools - alles, was es braucht Usenet - Saugspeed auf Anschlag Richtig saugen - Schritt für Schritt 730

15 26 Inhaltsverzeichnis , weltweiter TV- Empfang per Internet 731 REPORT: Fußball-Bundesliga und Tausende von TV- Programmen gratis gucken 731 Kampf um die Fernsehzukunft - die Konzepte 732 Bundesliga zum Nulltarif - Sensationsmache contra Realität 733 Sportsendungen per Internet - kostenlose Programmübersichten 734 Sportsendungen live - typische Probleme und Abhilfen 735 Trick 17 - Chinesisch für Anfänger 736 PRAXIS: Gratis-TV aus dem Internet - so funktioniert's 737 Die ganze Welt sofort - gucken ohne Grenzen 738 Netzwerke total - verständlich für alle '' ^ 755 Know-how: Netzwerke - Grundlagen, Methoden, Fakten 755 Gigabit-Netzwerke - für alle bezahlbar Netzwerke - mehr als Daten tauschen 757 Durch Nichtstun zum Erfolg 757 Betriebssystem: womit es hinhaut 758 Netzwerke: Geschwindigkeitsklassen konkret 758 Ethernet-Karten - schnelle Fakten zur Kaufentscheidung 759 WOL - PCs per Netzwerk einschalten 760 Netzwerkkarten-BIOS: die Sache mit dem leeren Sockel 761 Know-how: Hubs, Router, Switches im Klartext 761 Hubs - Sperrmülltechnologie 761 Switches - billig und simpel 762 Switches und Hubs - ruckzuck verschaltet 763 Router - gemeinsam surfen per DSL Hub, Switch, Router - die Unterschiede 764 Bremsfaktoren - Router und Gigabit-Netzwerke Deutschsprachige Gratissender im Internet PP Live - Hunderte von TV- Kanälen zum Nulltarif PP Live - alternative Kanalauswahl ruckzuck PP Live-Programmangebot - viel englischer Originalton PP Live - Programmvielfalt aus dubiosen Quellen PRAXIS: Internet-TV - noch mehr Programmvielfalt aus China TvAnts - noch mehr Gratisprogramme per China-Connection TvAnts - alternativer Empfang per Direkt-Links im Browser PPStream - noch mehr Live-Streams aus China SopCast - Gratis-Player und Streaming-Lösung für alle Finale Übersicht der kostenlosen Empfangstools Know-how: TCP/IP- Netzwerkprotokoll im Klartext IP-ZahlenWirrwarr verstehen - das Zusammenspiel Vier Zahlen als Zuhause IP-Adressen im Internet - andere Zahlenspielchen TCP/IP im Internet - keine Chance ohne DHCP Verborgene Adressen - Server sehen nur den Router PRAXIS: Router, Switches und WLAN kombinieren - die Rezepte Router kombinieren, Ausbau auf WLAN - tückische Probleme Router koppeln - Spiekegeln beim Verkabeln Router koppeln - Einstellungskniffe konkret Umrüsten auf Gigabit-Netzwerke - Switches konkret PRAXIS: PC mit Windows vernetzen Schneller Start mit Netzwerkinstallations-Assistent Gemeinsame Internetnutzung vorbereiten 775

16 Inhaltsverzeichnis 27 L4 Computername und Arbeitsgruppe festlegen 776 Gemeinsame Internetnutzung aktivieren 777 PRAXIS: Netzwerkkonfiguration für Fortgeschrittene 778 II LAN-Verbindung - Status prüfen 779 IP-Konfiguration durchleuchtet - DHCP und Co 780 Netzwerkkonfiguration - der manuelle Weg 782 TCP/IP perfekt konfigurieren 785 PRAXIS: Daten gemeinsam nutzen - Windows-Freigaben einrichten 789 Wenn DHCP-Automatik fehlt - IP-Adressen manuell vergeben 790 Schneller Test mit Ping - der Erstkontakt 791 Arbeitsgruppennamen vergeben - wichtige Spielregeln Neustarten und abchecken - schnell erledigt Zugriff auf Netzwerkfreigaben - wer was darf Freigabe einrichten - ein Mausklick reicht Freigaben im Netzwerk- wer was darf Lauf werk-mapping - permanente Freigaben einrichten Netz unter Druck: Drucker freigeben Drucker im Netzwerk einrichten PRAXIS: Praktisches fürs Netz - schnelle Tipps und Tricks Handbuch verschlampt - Router- Adresse ruckzuck finden Netzwerkfehler - Ping sorgt für saubere Fehlerdiagnose Fehlersuche bei Ping-Problemen MAC-Adresse finden - mit arp kein Problem Spürhund - Pfad zum Zielrechner darstellen 806 WLAN und DSL - Konfiguration, Sicherheit, Tuning 807 Know-how: LAN, WLAN, Internet - Grundlagen und Zusammenspiel 807 WLAN-Grundkomponenten im Überblick - alles was geht 808 -WLAN-Spezialkomponenten - Funkfestplatten, Stromnetze und Co 809 I^Jetzwerkkomponenten - Hubs, Router und Switches verstehen 810 ypber-to-peer-netze - ideal für zuhause Ad-hoc-Netzwerke - PC direkt per JWLAN verbinden 811 i Internet gemeinsam nutzen - ICS bei ^Windows XP einrichten 812 Jtofimethoden auch privat - weg mit.kabelkram 812 Know-how: Funken übers Netz - LN für alle 813 ; WLAN - Grundlagen ruckzuck 814 :-kabellos und kritisch 815 formen - welcher Standard wie lell funkt Know-how: WLAN für Einsteiger - das erste Mal Aufstellen, einschalten, fertig? WLAN aktivieren - Tipps für Einsteiger WLAN-Verbindung herstellen - was passieren muss WLAN-Signalstärke messen - die Methoden WLAN-Leistungsstärke optimieren - alles rausholen Externe Antenne - Anschlussprobleme vermeiden WLAN-Antennen im Eigenbau- Reichweite optimieren PRAXIS: WLAN-Karten installieren und aktivieren Ohne Konflikte - WLAN-Treiber installieren WLAN-Karte im Einsatz - drahtloses Netzwerk einrichten Windows-Alternative - herstellerspezifische Software Verschlüsselung einstellen: WLAN- Sicherheitseinstellungen scharf machen Know-how: DSL verstehen - Technik, Daten, Fakten DSL-Speed - was wann sinnvoll ist 833

17 28 Inhaltsverzeichnis Pech für ISDN-Kunden - billiger mit analog DSL - Komponentenirrsinn durchleuchtet Router und Sat-Karten - Optionales und Alternatives ü? B I* *P Kommunikation total i > - Messenger, Web- «" imjt Server, Webcams ' *.* * y» R/L~\ 25.1 TUNING: Messenger-Limits brechen - gemeinsam TV und Video gucken Technische Limits verstehen - wo getrickst werden muss Trick 1 - gemeinsam Audio hören Trick 2 - gemeinsam Videos gucken Trick 3 - gemeinsam TV-Sender gucken PRAXIS: Tauschbörse selbst gemacht - Gratis-Webserver in 5 Minuten Gratis-Mini-Webserver downloaden, installieren, durchstarten Mini-Webserver starten und loslegen Lokaler Zugriff auf den Webserverder erste Schnelltest Zugriff übers Internet - ab sofort online Gute Tipps statt Horrortrips DSL auf mehreren PCs - guter Rat vorab Installation»leicht«gemacht - Kabelterror total Alles klar - finale Checks Bei Firewall-Problemen - Port 80 klarmachen Zugang einschränken - Passwörter vergeben HTML-Seiten auf dem eigenen Webserver Sicherheitsaspekte - Hacker und Co Permanente Internetadresse statt Zahlenspielchen - kostenlos! PRAXIS: Webcams - Tipps und Tricks total Mehrere Webcams am PC - was geht, was nicht Mehrere Webcams am PC - ruckzuck umschalten Eine Webcam mit mehreren Programmen gleichzeitig nutzen Wetterfeste Webcam im Eigenbau Webcam permanent im Blick- Gratistool hilft Astrofotografie - mit der Webcam auf Sternenjagd Windows XP - Tipps, Tricks, Tuning 867 PRAXIS: Live-Windows XP selbst gebaut - unentbehrlich 868 Live-CD-Voraussetzungen - was es braucht 870 Optional deutsche Sprachdatei hinzufügen 870 Live-CD-ISO anfertigen - Einstellungen im Detail 871 Optional: Service Pack 1 oder Service Pack 2 einbinden 872 Live-CD erzeugen, brennen, starten 873 Deutsches Tastaturlayout - ruckzuck voreingestellt 875 Start-Bildschirmauflösung verändern Live-CD aufmotzen - Tools und Programme installieren Plug-ins - Übersichtseiten im Internet Ultimative Live-CD per Automatik - schneller und bequemer TUNING: Explorer auf Horrortrip - wenn Windows kriecht Schritt 1: Details in Exploreranzeige reduzieren Schritt 2: Effekte reduzieren Schritt 3: Autostart-Programme checken Schritt 4: Windows-Preview- Funktion umkrempeln Schritt 5: Hardwareprobleme abchecken PRAXIS: XP - die gefährlichsten Tricks Programme schneller lynchen - Tipp mit Folgen 886

18 Kernel-Dateien - Auslagerung manipulieren Level-2-Cache optimieren - Vorsicht, falscher Rat Dynamic Link Libraries rausgeschmissen Prefetch-Ordner entrümpeln - zweifelhafter Nutzen Prefetch-Mechanismus umkonfigurieren Bootdateien defragmentieren - checken und vergessen Automatische Updates abschalten riskant! A16 TUNING: XP auf gebohrt: mehr Leistung sofort 890 PC-Pflege - keine Gnade für alte 26.5 Platten 890 Windows XP entseuchen - was raus muss Unverzichtbar - XP Systemdateien prüfen und reparieren Windows entrümpeln, faule Einträge finden Gerätemanager reinlegen - Überflüssige Treiber killen Thumbnail-Dateien entrümpeln - üble Speicherfresser 895 Inhaltsverzeichnis 29 Windows-Anmeldung abschalten 896 Bildschirm aufgeräumt - virtueller Desktop 897 XP-Auslagerungsdatei fixieren 897 Automatische Indizierung ausschalten Powertoys und TweakUI: schnelle Maßnahmen 899 Effekte reduzieren, Speed maximieren 899 XP-Boot-Dauer: was normal ist, was nicht 900 Mehr Speed durch Prioritäten 900 Speichermanagement und Cache optimieren 901 Dateisystem-Speed gewinnen: Entrümpelung total 902 TUNING: XP-Dienste durchleuchtet - Rumlungern unerwünscht 903 Diensttypen verstehen - automatisch, manuell, deaktiviert 903 Lebenswichtige Dienste - deaktivieren fatal! 904 Überflüssige Dienste - was raus muss! 904 Optionale Dienste - was raus kann 905 PC-Leistung im Klartext - Schluss mit Blabla 907 PRAXIS: Alles ganz easy - Wie PCs funktionieren 908 fon null auf hundert - Blech weg, Hose runter 908 ;fjin Fall für die Säge - ie wichtigsten Einzelteile 910 ; weit unten - gemeine Faktoren Know-how: Bandbreite verstehen!*- Flaschenhälse vermeiden 912 ppkizessoren - GHz-Leistung verstehen Mainboards und Chipsätze - Durchblick für alle 925 EPORT: Mainboards - nächste Generation 926 ptausiges Geschäft und Rezepte MHz, GHz, Bustakte - PC-Speed durchleuchtet Bustakte verstehen: Hugo, Otto, FSB & Co Bandbreiten im PC - was jetzt fällig ist Steckplatzleistung im Überblick - von AGP bis PCI-Express Festplattenleistung konkret: IDE, Serial-ATA, SCSI Schnittstellenleistung: kein Kleinkram Leistung konkret: Wie viel Bandbreite braucht es? Flaschenhälse in modernen PCs - Schwachsinn hoch zehn Der BTX-Formfaktor - Intels Notgriff und Reinfall PCI-Express - das Ende der lahmen Zeiten Sound - besser Billigkarte als Onboard-Sound Blenden und Blendereien 929

19 30 Inhaltsverzeichnis REPORT: Mainboard-Chipsätze - Murks am Markt 930 Mainboard-Chipsätze - die Hersteller 931 Mainboard-Bausteine - Details, die entscheiden 932 Krieg der Chipsätze - alle gegen Intel 933 Tabellen, Spekulationen, Realität 934 Liebling Intel und die Folgen 934 Know-how: Mainboards und Chipsätze durchleuchtet - die Guten und die Bösen 937 Moderne Mainboards - knallvoll und megablöd Deluxe durchleuchtet - Schnäppchen oder Abzocke? Moderne Kartenspielchen - Verzwicktes im Kleingedruckten Kritischer Abschied von alten Schnittstellen Erst Revision checken, dann kaufen Mainboard - Hauptfaktoren zur Kaufentscheidung Mainboard - Zusatzfaktoren zur Kaufentscheidung Tipp Nummer 1 beim Aufrüsten - Mainboard-Tausch = Neuinstallation «M^äJtnk.;... Prozessoren - I Daten, Fakten, Tipps REPORT: Prozessoren - der Stand der Dinge Vernichtender Schlag am 15. Juli - Intel Core 2 Duo grillt AMD Overclocking-Sensation Pentium D Aufbohren kein Problem Bit-Prozessoren - Durchbruch geschafft Prozessorleistung - wie viel es braucht Schlacht der Giganten - die Chronologie Intel gegen AMD-Fakten im Überbück Know-how: Prozessoren - Typen und Technik Prozessoren im Leistungswahn - doppelter Kern statt MHz CPU-Sockel - was geht, was kommt Aktuelle AMD-Prozessoren im Überblick Aktuelle Intel-Prozessoren im Überblick Prozessorleistungsmerkmale - jenseits von GHz Prozessor: Fakten zur Kaufentscheidung Speicher - DDR- Technik konkret 963 Know-how: RAM-Technik - Fakten, Typen, Speed 964 Speicher - die nächste Generation 964 Speichermenge - wie viel jetzt fällig ist 965 RAM-Technik - was es gibt, was es bringt 966 RAM-Technik - DDR, DDR2, DDR3 konkret 967 RAM-Typen und Bandbreiten - Daten und Fakten RAM-Leistung in Theorie und Praxis RAM und PC-Leistung verstehen RAM und Overclocking - wichtiger Faktor RAM-Technik - weitere Feinheiten Checkliste - RAM richtig kaufen RAM-Speichermodule - fatale Fehlinvestitionen vermeiden TUNING: Der PAT-Faktor - gratis 20 Prozent schneller PAT - die Voraussetzungen PAT-Bezeichnungen - Copyrights und Co PAT-Aktivierung im BIOS - so geht's Intels Warnung 976

20 Inhaltsverzeichnis 31 Grafikkarten: installieren, ausreizen, abzocken 977 REPORT: Moderne Grafikkarten jenseits von 3D 977 Physikbeschleuniger - Speedrausch mit neuen Mitteln 978 Vollgas für alte Kisten - letzte Chance für AGP-Freaks 979 Zubehör bei Grafikkarten - fute und böse Beigaben 980 ATI Catalyst Control Center -. zermürbende Fehlentwicklung 981 H.264-Beschleunigung - brutale Baustelle 983,HDTV-Grafikkarten, Sat-Karten und..das Kleingedruckte 983 REPORT: Videos fünfmal schneller konvertieren 985 Weltsensation mit Haken - wie aus Irrtümern Wunder werden 985, Avivo-Konverter geknackt - : allen Grafikkarten nutzbar 987.Irrtum mit fiesen Folgen für Gläubige Avivo-Konverter - noch mehr Ungereimtheiten 989 REPORT: Grafikkarten - Stand der Dinge 990 Benchmarks - lungslose Schieberei 990 Preis und Leistung - Kalkulieren zwecklos 991 Heizofen inklusive - wenn 3D kocht Vorsicht Falle: digitale Videobuchsen 993 HDMI - neuer Monitoranschluss fällig Festplatten installieren und optimieren - Serial- ATA, IDE, RAID 1011 REPORT: Serial-ATA1 und 2 - Abschied von IDE ATA - was es braucht 1012 Serial-ATA - technische Fakten und Kompatibilität 1014 Serial-ATA2 - der nächste Serial- ÄTA-Standard Alles inklusive - nein danke! Mischmaschlösungen - nein danke! Neue Grafikkarten - billiger durch TurboCache und HyperMemory Freaksache - SLI und Crossfire Leistungsmerkmale - was Karten können müssen PRAXIS: PCI-Express, SLI und Co. - die neuen Schikanen PCI-Express - Steckplatzvarianten durchleuchtet Grafik im Doppelpack - SLI richtig konfigurieren TUNING: nie mehr Single - mehrere Bildschirme am PC Die Basis - alles, was möglich ist Mehrere Bildschirme am PC - was geht, wo es hakt Bildschirme total - die Domäne von Matrox Einstellungsfeatures - enorme Unterschiede! Videos auf Zweitschirm optimal abspielen - Overlay-Check Speed-Faktoren - wenn der zweite bremst TV als Zweit- oder Drittmonitor - perfekt für Multimedia-Fans Taskleisten-Problem gratis mit Freeware beseitigen Multibildschirme mit Spezial-Tools ausreizen Tipps zum Bildschirmkauf - an Morgen denken BIOS: Einstellungen zur Grafikkarte Allgemeine Grafikoptionen im BIOS AGP-Optionen im BIOS Serial-ATA2-Festplatten - Ärger mit Betriebsmodi REPORT: Externe Festplatten mit esata - weg mit USB esata - neuer Anschluss für externe Laufwerke esata-controller - vielfältige Möglichkeiten esata - Bremsklötze vermeiden PRAXIS: Serial-ATA-Controller installieren und optimieren Onboard-Controller-Wahnsinn - Serial-ATA, Matrix-RAID und mehr...l020

FRANZIS. Rudolf Georg Glos. Mit 156 Abbildungen

FRANZIS. Rudolf Georg Glos. Mit 156 Abbildungen 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Rudolf Georg Glos Mit 156 Abbildungen FRANZIS In ha I tsverzeichn

Mehr

Nickles PC Report 2006/2007

Nickles PC Report 2006/2007 Nickles PC Report 2006/2007 Wichtiger Hinweis Alle Angaben in diesem Buch wurden vom Autor mit größter Sorgfalt erarbeitet bzw. zusammengestellt und unter Einschaltung wirksamer Kontrollmaßnahmen reproduziert.

Mehr

Hardware-Troubleshooting

Hardware-Troubleshooting Fachverlag für Computerwissen Themenübersicht Pannen sicher beheben und richtig vorbeugen mit professionellen Tipps und effektiven Soforthilfe-Lösungen In der Ausgabe 4, April 2007 lesen Sie So retten

Mehr

Anleitung zum HD-Streaming

Anleitung zum HD-Streaming Anleitung zum HD-Streaming Seite 1 von 12 Inhaltsverzeichnis 1.Vorwort...3 2.Systemvoraussetzungen... 3 2.1Flash Media Live Encoder...3 2.2Wirecast 4... 4 3.Download und Installation...4 3.1Flash Media

Mehr

lernfeld hardware das sollte ich können... PC-Komponenten Komponenten konfigurieren Kaufentscheidungen

lernfeld hardware das sollte ich können... PC-Komponenten Komponenten konfigurieren Kaufentscheidungen lernfeld hardware das sollte ich können... PC-Komponenten Kaufentscheidungen Komponenten konfigurieren Ich kann die Peripherie- und internen Komponenten meines PCs erkennen, benennen und deren Funktion

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... 11 Zur Benutzung dieses Buches... 13

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... 11 Zur Benutzung dieses Buches... 13 Inhaltsverzeichnis Vorwort................................................................................ 11 Zur Benutzung dieses Buches.......................................................... 13 1

Mehr

http://www.video2brain.com/de/products-799.htm

http://www.video2brain.com/de/products-799.htm Thomas Joos zeigt in diesem Video-Training live alle Windows 7-Funktionen für den Einsatz zu Hause genauso wie im Unternehmen angefangen bei der Benutzeroberfläche und Installation bis hin zu vielen Tricks

Mehr

WINDOWS 95 FÜR VIRTUAL BOX

WINDOWS 95 FÜR VIRTUAL BOX WINDOWS 95 FÜR VIRTUAL BOX Um Windows 95 auf Virtual Box vollständig zum Laufen zu bringen, werden folgende Daten benötigt: Windows 95 Image Windows 95 Bootdiskette Gültiger Windows 95 Schlüssel Universeller

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Manfred Schwarz. Home Media - PC, TV & Hi-Fi vernetzen. So bringen Sie Film, Bilder und Musik zusammen ISBN: 978-3-446-42297-1

Inhaltsverzeichnis. Manfred Schwarz. Home Media - PC, TV & Hi-Fi vernetzen. So bringen Sie Film, Bilder und Musik zusammen ISBN: 978-3-446-42297-1 Inhaltsverzeichnis Manfred Schwarz Home Media - PC, TV & Hi-Fi vernetzen So bringen Sie Film, Bilder und Musik zusammen ISBN: 978-3-446-42297-1 Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/978-3-446-42297-1

Mehr

USB Treiber Einbindung wie z.b. den Prolific Treiber in Windows XP

USB Treiber Einbindung wie z.b. den Prolific Treiber in Windows XP USB Treiber Einbindung wie z.b. den Prolific Treiber in Windows XP Wichtig! Die Nutzung dieser Informationen geschieht auf Ihr alleiniges Risiko. Fehler, Irrtümer, Änderungen vorbehalten. Für die Nutzung

Mehr

Kurzporträt des Autors. Alle Videos im Überblick. Editionen und Neuerungen in Windows 7. Interessante Tastenkombinationen.

Kurzporträt des Autors. Alle Videos im Überblick. Editionen und Neuerungen in Windows 7. Interessante Tastenkombinationen. Kurzporträt des Autors Alle Videos im Überblick Editionen und Neuerungen in Windows 7 Interessante Tastenkombinationen Nützliche Links Windows 7 Startoptionen Support videozbrain Markt+Technik bonuslmagazin

Mehr

Nachdem man dies alles gemacht hat, passt man die Einstellungen folgendermaßen an:

Nachdem man dies alles gemacht hat, passt man die Einstellungen folgendermaßen an: Wie macht man aus Windows 2003 Server eine Workstation? Nachdem man sich das ISO von ASAP heruntergeladen hat, sollte man sich noch die Offline Update CD von Win2k3 Server (zu finden auf http://www.fh-wuerzburg.de/sop/index.html)

Mehr

Linux unter Windows ausprobieren

Linux unter Windows ausprobieren Linux unter Windows ausprobieren X L YYY/01 310/01 Register JKL Sie suchen nach einem kostenlosen und sicheren Betriebssystem? Dann sollten Sie einen Blick auf Linux werfen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Linux

Mehr

How to: Unterstützung von Audio und Video

How to: Unterstützung von Audio und Video How to: Unterstützung von Audio und Video Dieses Dokument dient der Erläuterung von Optionen zur Unterstützung von Audio-und Videodateien in EXMARaLDA und gibt Empfehlungen für Medienformate. Inhalte A.

Mehr

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck OneVision Software AG Inhalt Asura 9.5, Asura Pro 9.5, Garda 5.0...2 PlugBALANCEin 6.5, PlugCROPin 6.5, PlugFITin 6.5, PlugRECOMPOSEin 6.5, PlugSPOTin 6.5,...2 PlugTEXTin 6.5, PlugINKSAVEin 6.5, PlugWEBin

Mehr

Hinweis: Microsoft empfiehlt für den Unternehmensbereich jeweils die Professional Edition

Hinweis: Microsoft empfiehlt für den Unternehmensbereich jeweils die Professional Edition Unterstützte Betriebssysteme Getestete Desktop Varianten: Windows XP (32 Bit) Windows Vista (32 Bit / 64Bit) Windows 7 (32 Bit / 64 Bit) Windows 8 (32 Bit / 64 Bit) Hinweis: Microsoft empfiehlt für den

Mehr

Anleitung Gen2VDR Installationsanleitung für REYCOM. Gen2VDR Installationsanleitung für REYCOM

Anleitung Gen2VDR Installationsanleitung für REYCOM. Gen2VDR Installationsanleitung für REYCOM 1 Gen2VDR Installationsanleitung für REYCOM 2 Anleitung Gen2VDR Installationsanleitung für REYCOM Inhaltsverzeichnis 1 Allgemein... 3 1.1 Systemvoraussetzungen... 3 2 Installation... 4 2.1 Download der

Mehr

Grundbestandteile eines Computers

Grundbestandteile eines Computers Thema am 07. November 2006 Entscheidungshilfe zum Computerund Softwarekauf - 1 - Grundbestandteile eines Computers Die Hauptplatine ( Mainboard oder Motherboard 1 CPU-Sockel Steckplatz für den Hauptprozessor

Mehr

Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0)

Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0) Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0) 1 Einleitung... 2 2 Download und Installation... 2 3 Einrichten von VirtualBox am Beispiel Windows XP... 7 4 Einrichten von Windows XP... 26

Mehr

Virenbefall über Weihnachten: So machen sie den PC wieder flott

Virenbefall über Weihnachten: So machen sie den PC wieder flott ARTIKEL Short Facts: An Weihnachten liegen jede Menge Technikgeschenke unter dem Baum, darunter auch PCs, Notebooks oder Netbooks. Auch wer nicht mit neuer Technik beschenkt wurde, hat meist über die Feiertage

Mehr

Warum also mit einem 32-Bit-System arbeiten, wenn es Systeme für 64 Bit gibt?

Warum also mit einem 32-Bit-System arbeiten, wenn es Systeme für 64 Bit gibt? Mehr als 4GB RAM mit 32-Bit Windows XP nutzen ( Mit freundlicher Erlaubnis: https://grafvondiepelrath.wordpress.com/2015/01/10/windowsxp-mit-8-gb-ram-betreiben/) Das Windows XP -32-Bit-System wird auch

Mehr

Die Komponenten in Ihrem Computer 14.05.2008

Die Komponenten in Ihrem Computer 14.05.2008 Fast überall stehen Sie, die Computer. Sobald man über Computer spricht, fallen sehr viele Fachbegriffe, wie RAM, Dual-Core, MHz, GHz, SATA, ATA, um nur einige zu nennen. Viele können aber mit diesen Begriffe

Mehr

1.2 Windows 8.1 Troubleshooting, Tipps und Tricks

1.2 Windows 8.1 Troubleshooting, Tipps und Tricks 1. PC: Windows und Office 1.2 Windows 8.1 Troubleshooting, Tipps und Tricks Mal eben ein Image des eigenen Systems anlegen oder den Dateiversionsverlauf nutzen, wenn man aus Versehen eine Datei überschrieben

Mehr

Allgemeine Hinweise zur Systemumgebung

Allgemeine Hinweise zur Systemumgebung Allgemeine Hinweise zur Systemumgebung Die nachfolgenden Betriebssysteme sind für WinCan8- Installationen auf Fahrzeug- oder Bürocomputer empfohlen: Windows XP Pro (32/64 bit) Windows 7 Pro (32/64 bit)

Mehr

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck OneVision Software AG Inhalt Asura 10, Asura Pro 10, Garda 10...2 PlugBALANCEin 10, PlugCROPin 10, PlugFITin 10, PlugRECOMPOSEin10, PlugSPOTin 10,...2 PlugTEXTin 10, PlugINKSAVEin 10, PlugWEBin 10...2

Mehr

Hallo 15. 1 Linux für alle goodbye Microsoft 17

Hallo 15. 1 Linux für alle goodbye Microsoft 17 Inhaltsverzeichnis Hallo 15 1 Linux für alle goodbye Microsoft 17 1.1 REPORT: Jetzt geht's rund Linux für alle! 18 Deine zweite Chance... 21 Linux deine unverzichtbare Herausforderung 23 Freiheit und ihre

Mehr

M@School - Zugriff von zuhause auf die Tauschlaufwerke

M@School - Zugriff von zuhause auf die Tauschlaufwerke Bildung und Sport M@School - Zugriff von zuhause auf die Tauschlaufwerke Inhaltsverzeichnis 1.Einige Infos zum Thema WebDAV...2 1.1 Was steckt hinter WebDAV?...2 1.2 Erweiterung des HTTP-Protokolls...2

Mehr

Creatix 802.11g Adapter CTX405 V.1/V.2 Handbuch

Creatix 802.11g Adapter CTX405 V.1/V.2 Handbuch Creatix 802.11g Adapter CTX405 V.1/V.2 Handbuch 1 Sicherheitshinweise für Creatix 802.11g Adapter Dieses Gerät wurde nach den Richtlinien des Standards EN60950 entwickelt und getestet Auszüge aus dem Standard

Mehr

Datenwiederherstellung von Festplatten des DNS-323

Datenwiederherstellung von Festplatten des DNS-323 Datenwiederherstellung von Festplatten des DNS-323 Inhalt DNS-323 DATENWIEDERHERSTELLUNG MIT KNOPPIX 5.1.1...2 ALLGEMEINE INFORMATIONEN...2 VORGEHENSWEISE IN ALLER KÜRZE...3 AUSFÜHRLICHE VORGEHENSWEISE...3

Mehr

Jürgen Wolf. Playstation 3. Das umfassende Handbuch. Galileo Press S

Jürgen Wolf. Playstation 3. Das umfassende Handbuch. Galileo Press S Jürgen Wolf Playstation 3 Das umfassende Handbuch Galileo Press S Vorwort 11 Konzept des Buches 12 Danksagung 15 1.1 Playstation (PSX bzw. PSone) 17 1.1.1 PSone 19 1.1.2 Top-Spieletitel 19 1.2 Playstation

Mehr

ArchiCrypt Datenschutz Suite

ArchiCrypt Datenschutz Suite ArchiCrypt Datenschutz Suite 3in1: PasswortSafe + Live + Shredder Die Sicherheitskette zum Schutz persönlicher Daten am heimischen PC und unterwegs im Internet! Ob Passwörter verwalten, Festplatten verschlüsseln

Mehr

Preisliste Inhaltsverzeichnis

Preisliste Inhaltsverzeichnis Preisliste Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis...- 1 - Grundlegend...- 2-1. Daten...- 3-1.1 Wiederherstellungslaufwerk...- 3-1.2 Systemabbildsicherung...- 3-1.3 Datensicherung...- 3-1.4 Datenlöschung

Mehr

Allgemeine Hinweise zur Systemumgebung

Allgemeine Hinweise zur Systemumgebung Allgemeine Hinweise zur Systemumgebung Die nachfolgenden Betriebssysteme sind für WinCan8- Installationen auf Fahrzeug- oder Bürocomputer empfohlen: Windows XP Professional Windows 7 Professional (32bit)

Mehr

PCI-EXPRESS-KARTE FÜR 2 SATA-II-KANÄLE. Bedienungsanleitung

PCI-EXPRESS-KARTE FÜR 2 SATA-II-KANÄLE. Bedienungsanleitung PCI-EXPRESS-KARTE FÜR 2 SATA-II-KANÄLE Bedienungsanleitung 1 Funktionen und Merkmale Übereinstimmend mit der PCI-Express-Spezifikation für 1 Lane mit 2,5 Gbit/s Übereinstimmend mit der Serial-ATA-Spezifikation

Mehr

Streaming Media - MPEG-4 mit Linux

Streaming Media - MPEG-4 mit Linux Streaming Media - MPEG-4 mit Linux Überblick Streaming Media Streaming Anbieter Benötigte Software Vorführung Videostreaming Streaming Was ist Streaming? Sender Daten Empfänger Kontinuierlicher Datenstrom

Mehr

Xp-Iso-Builder Anleitung

Xp-Iso-Builder Anleitung Xp-Iso-Builder Anleitung Willkommen bei der xp-iso-builder Anleitung, hier werden Ihnen die einzelnen Schritte vom aussuchen der Quell-CD bis hin zur Fertigstellung der benutzerdefinierten XP-CD einzeln

Mehr

Geniatech Pen DVB-T Stick Bedienungsanleitung Ver. 2.6.3 Inhaltsverzeichnis

Geniatech Pen DVB-T Stick Bedienungsanleitung Ver. 2.6.3 Inhaltsverzeichnis Geniatech Pen DVB-T Stick Bedienungsanleitung Ver. 2.6.3 Inhaltsverzeichnis Kapitel 1 Übersicht 1.1 Einführung...2 1.2 Systemanforderungen... 2 1.3 Packungsinhalt..2 Kapitel 2 Hardwareanschluss 2.1 Hardwareanschluss...3

Mehr

Schritt-für-Schritt: Windows 7 neu installieren

Schritt-für-Schritt: Windows 7 neu installieren Schritt-für-Schritt: Windows 7 neu installieren Bei der hier vorgestellten benutzerdefinierten Installation (auch Neuinstallation genannt) wird Ihr bisher installiertes Windows Betriebssystem durch Windows

Mehr

Installation des USB HD-Audio Treibers 24/192 im asynchronen Mode (XMOS-Plattform) Einstellungen des Betriebssystems

Installation des USB HD-Audio Treibers 24/192 im asynchronen Mode (XMOS-Plattform) Einstellungen des Betriebssystems Installation des USB HD-Audio Treibers 24/192 im asynchronen Mode (XMOS-Plattform) Einstellungen des Betriebssystems 1 Mac OS X 2 Windows 7 3 Windows Vista 4 Windows XP 5 Tipps Installationsanleitung XMOS

Mehr

CDN WinTool. Das ultimative Paket holt alles aus Ihrem PC heraus!

CDN WinTool. Das ultimative Paket holt alles aus Ihrem PC heraus! Produktinformation: CDN WinTool Das ultimative Paket holt alles aus Ihrem PC heraus! Das CDN WinTool macht Ihren PC schneller, sicherer und besser! Einfaches Anpassen und Optimieren wichtiger Windows Einstellungen.

Mehr

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck OneVision Software AG Inhalt Asura 9.6, Asura Pro 9.6, Garda 5.6...2 PlugBALANCEin 6.6, PlugCROPin 6.6, PlugFITin 6.6, PlugRECOMPOSEin 6.6, PlugSPOTin 6.6,...2 PlugTEXTin 6.6, PlugINKSAVEin 6.6, PlugWEBin

Mehr

Installations-Dokumentation, YALG Team

Installations-Dokumentation, YALG Team Installations-Dokumentation, YALG Team Version 8.1 1 Benötigtes Material 2 Vor der Installation 3 Beginn 4 Installation 4.1 Sicherheit 4.2 Partitionierung 4.3 Paketauswahl 4.4 Paketauswahl (fein) 5 Konfiguration

Mehr

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck OneVision Software AG Inhalt Asura 10.2, Asura Pro 10.2,Garda 10.2...2 PlugBALANCEin 10.2, PlugCROPin 10.2, PlugFITin 10.2, PlugRECOMPOSEin 10.2, PlugSPOTin 10.2,...2 PlugTEXTin 10.2, PlugINKSAVEin 10.2,

Mehr

Installationsanleitung Router

Installationsanleitung Router Installationsanleitung Router AOL Deutschland GmbH + Co. KG Inhalt 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 AOL Namen einrichten 2 Tarif wechseln 3 Geräte anschliessen 5 Einbau Netzkarten (falls noch nicht vorhanden) 5

Mehr

chello/fiber Power Rein ins Breitband Internet-Vergnügen Installationsanleitung

chello/fiber Power Rein ins Breitband Internet-Vergnügen Installationsanleitung chello/fiber Power Rein ins Breitband Internet-Vergnügen Installationsanleitung Willkommen bei chello/fiber Power! Herzlichen Glückwunsch, dass Sie sich für chello/fiber Power entschieden haben. UPC bietet

Mehr

LAN Schutzkonzepte - Firewalls

LAN Schutzkonzepte - Firewalls LAN Schutzkonzepte - Firewalls - Allgemein Generelle Abschirmung des LAN der Universität Bayreuth - Lehrstuhlnetz transparente Firewall - Prinzip a) kommerzielle Produkte b) Eigenbau auf Linuxbasis - lokaler

Mehr

Schritt-für-Schritt: Windows 7 neu installieren

Schritt-für-Schritt: Windows 7 neu installieren Schritt-für-Schritt: Windows 7 neu installieren Bei der hier vorgestellten Neuinstallation wird Ihr bisher installiertes Windows Betriebssystem durch Windows 7 ersetzt. Bei einer Neuinstallation werden

Mehr

WINDOWS XP PROFESSIONAL INSTALL-GUIDE

WINDOWS XP PROFESSIONAL INSTALL-GUIDE alias Proeschi Copyright 2002 Proeschi Copyright 2002 http://www.wintotal.de 08.08.2002 WINDOWS XP PROFESSIONAL INSTALL-GUIDE Ohne Partitionierung (als Update Neuinstallation) Ich gehe hier davon aus,

Mehr

Schritt-für-Schritt Anleitung: Windows 7 per USB-Stick installieren

Schritt-für-Schritt Anleitung: Windows 7 per USB-Stick installieren Schritt-für-Schritt Anleitung: Windows 7 per USB-Stick installieren Sie würden gerne Windows 7 installieren, aber Ihr PC besitzt weder ein internes noch externes DVD- Laufwerk? In dieser Anleitung zeigen

Mehr

Anleitung: Installation von orgamax auf einem MAC

Anleitung: Installation von orgamax auf einem MAC Anleitung: Installation von orgamax auf einem MAC Lieber orgamax Anwender, orgamax ist eine WIndows-Anwendung und lässt sich somit nicht direkt auf einem Macintosh mit einem MacOS Betriebssystem installieren.

Mehr

Home Media Network Storage. Was leistet NETGEAR Stora? Videos und Musikdaten tauschen, speichern und mehr

Home Media Network Storage. Was leistet NETGEAR Stora? Videos und Musikdaten tauschen, speichern und mehr NETGE ETGEAR Stora Was leistet? Videos und Musikdaten tauschen, speichern und mehr Endlich gibt es einen Netzwerkspeicher für zu Hause, der umfassende Funktionen hat und trotzdem einfach zu bedienen ist.

Mehr

Anleitung Windows 7 XP Mode

Anleitung Windows 7 XP Mode Anleitung Windows 7 XP Mode Wieso Anleitung? Wieso eine Anleitung für den Windows 7 XP Mode? Ganz einfach, weil man den Windows 7 XP Mode erst installieren und noch dazu ein paar Dinge wissen muss!! Der

Mehr

TL-PS110P TL-PS110U TL-PS310U Parallelport-/USB-Printserver

TL-PS110P TL-PS110U TL-PS310U Parallelport-/USB-Printserver TL-PS110P TL-PS110U TL-PS310U Parallelport-/USB-Printserver Rev: 1.2.0 INHALTSVERZEICHNIS 1. IP-Adresse des Printservers einstellen 3 2. Manuelle Erstellung eines TCP/IP-Druckeranschlusses 4 3. TCP/IP-Einstellungen

Mehr

Vorwort... 12 Was ist neu in Windows 8.1?... 14 Wo finde ich was?... 16

Vorwort... 12 Was ist neu in Windows 8.1?... 14 Wo finde ich was?... 16 Inhalt 5 Inhalt 1 Herzlich willkommen!... 11 Vorwort... 12 Was ist neu in Windows 8.1?... 14 Wo finde ich was?... 16 2 Schnelleinstieg in Windows 8.1... 23 Ist Ihr Computer bereit für Windows 8.1?... 24

Mehr

disk2vhd Wie sichere ich meine Daten von Windows XP? Vorwort 1 Sichern der Festplatte 2

disk2vhd Wie sichere ich meine Daten von Windows XP? Vorwort 1 Sichern der Festplatte 2 disk2vhd Wie sichere ich meine Daten von Windows XP? Inhalt Thema Seite Vorwort 1 Sichern der Festplatte 2 Einbinden der Sicherung als Laufwerk für Windows Vista & Windows 7 3 Einbinden der Sicherung als

Mehr

TBS MOI DVB-S2 Streaming Box - Quick Start Guide

TBS MOI DVB-S2 Streaming Box - Quick Start Guide TBS MOI DVB-S2 Streaming Box - Quick Start Guide Inhalt 1. Übersicht 1.1. Auf einen Blick 1.2. Leistungsbeschreibung 1.3. Systemvoraussetzungen 1.4. Packungsumfang 2. Anschluss der Hardware 3. Software

Mehr

Installations- und Bedienungshinweise Eycos 95.15 HD

Installations- und Bedienungshinweise Eycos 95.15 HD Installations- und Bedienungshinweise Eycos 95.15 HD 1. Softwareupdate 2. Kanalliste (Settings) sichern und zurückspielen 2.1 Kanalliste sichern 2.2 Kanalliste zurückspielen 3. Installation Plugin 4. Plugin

Mehr

Schritt-für-Schritt: Von Windows XP auf Windows 7 wechseln

Schritt-für-Schritt: Von Windows XP auf Windows 7 wechseln Schritt-für-Schritt: Von Windows XP auf Windows 7 wechseln Als Anwender von Windows XP müssen Sie eine benutzerdefinierte Installation durchführen. Dabei wird Ihr bisher installiertes Windows Betriebssystem

Mehr

LOFTEK IP-Kamera Schnellstart Anleitung 4 IPC Monitor

LOFTEK IP-Kamera Schnellstart Anleitung 4 IPC Monitor LOFTEK IP-Kamera Schnellstart Anleitung 4 IPC Monitor Schritt 1a: Öffnen der CD, Doppelklick auf 'IPCMonitor_en'. Danach auf next klicken, um die Installation der Software abzuschließen und das folgende

Mehr

KURZANLEITUNG Treiber- und Softwareinstallation von TT-budget und TTconnect

KURZANLEITUNG Treiber- und Softwareinstallation von TT-budget und TTconnect KURZANLEITUNG Treiber- und Softwareinstallation von TT-budget und TTconnect Produkte Diese Kurzanleitung beschreibt, wie man die Treiber und Software für TT-budget und TTconnect Produkte auf dem Computer

Mehr

Tutorial GParted Erweitern einer NTFS-System-Partition

Tutorial GParted Erweitern einer NTFS-System-Partition Tutorial GParted Erweitern einer NTFS-System-Partition Um die Partitionsgrößen von Festplatten ohne Datenverlust zu verändern, benötigen Sie Spezialtools, die Ihnen dabei helfen. Genau hier setzt GParted

Mehr

VIA USB 2.0. Version 1.0

VIA USB 2.0. Version 1.0 VIA USB 2.0 Version 1.0 Inhaltsverzeichnis 1.0 Leistungsmerkmale der USB-Anschlüsse.P.3 2.0 Systemvoraussetzung.P.3 3.0 Treibereinschränkungen..P.3 4.0 Treiberinstallation (Windows XP).P.4 5.0 Treiberinstallation

Mehr

Inhalt. Teil 1: Einrichten 15. Kapitel 1 Anschlusssache 17. Kapitel 2 Die FRITZ!Box als Telefonzentrale 43. Einleitung 11

Inhalt. Teil 1: Einrichten 15. Kapitel 1 Anschlusssache 17. Kapitel 2 Die FRITZ!Box als Telefonzentrale 43. Einleitung 11 Inhalt Einleitung 11 Teil 1: Einrichten 15 Kapitel 1 Anschlusssache 17 1.1 Die Box aufstellen................................ 19 1.2 Die Anschlüsse für das Internet herstellen............ 20 DSL-Anschluss.................................

Mehr

Windows 7 vernetzen. Windows 7 nutzt für die Freigabe von Ordnern über die Heimnetzgruppe sogenannte Bibliotheken. Dabei handelt.

Windows 7 vernetzen. Windows 7 nutzt für die Freigabe von Ordnern über die Heimnetzgruppe sogenannte Bibliotheken. Dabei handelt. Windows 7 verfügt über die neue Funktion Heimnetzgruppe. Damit lassen sich Dateien und Ordner zwischen Rechnern austauschen. Auf den Rechnern kann Windows XP, Vista und 7 installiert sein. Die mit Windows

Mehr

In 15 einfachen Schritten zum mobilen PC mit Paragon Drive Copy 10 und Microsoft Windows Virtual PC

In 15 einfachen Schritten zum mobilen PC mit Paragon Drive Copy 10 und Microsoft Windows Virtual PC PARAGON Technologie GmbH, Systemprogrammierung Heinrich-von-Stephan-Str. 5c 79100 Freiburg, Germany Tel. +49 (0) 761 59018201 Fax +49 (0) 761 59018130 Internet www.paragon-software.com Email sales@paragon-software.com

Mehr

Anleitung: Installation von WISO Mein Büro auf einem Mac

Anleitung: Installation von WISO Mein Büro auf einem Mac Anleitung: Installation von WISO Mein Büro auf einem Mac Lieber WISO Mein Büro Anwender, WISO Mein Büro ist bisher eine reine Windows-Anwendung und lässt sich somit leider nicht direkt auf einem Macintosh

Mehr

Vista Tuning für Anfänger

Vista Tuning für Anfänger Vista Tuning für Anfänger [ebook] Da mir mein Windows Vista trotz ausreichender Hardware zu langsam geworden ist, habe ich mich mit dem Thema Vista Tuning befasst. Herausgekommen ist das Vista Tuning für

Mehr

Computer-System (PC = Personal Computer)

Computer-System (PC = Personal Computer) Computer-System (PC = Personal Computer) Ein Computer besteht aus mehreren Komponenten, die miteinander arbeiten und verschiedene Funktionen im Computer übernehmen. Jeder Computer hat andere Komponenten,

Mehr

«So können Sie Ihr Notebook oder Ihren PC mit modernen Schnittstellen aufrüsten» Erklärungen und Beispiele

«So können Sie Ihr Notebook oder Ihren PC mit modernen Schnittstellen aufrüsten» Erklärungen und Beispiele «So können Sie Ihr Notebook oder Ihren PC mit modernen Schnittstellen aufrüsten» Erklärungen und Beispiele PROFIL Delock ist eine etablierte Marke im Bereich PC- und Notebookzubehör und seit mehr als 7

Mehr

DKS-Didakt 2012 Installation und Konfiguration

DKS-Didakt 2012 Installation und Konfiguration Dr. Kaiser Systemhaus GmbH Köpenicker Straße 325 12555 Berlin Telefon: (0 30) 65 76 22 36 Telefax: (0 30) 65 76 22 38 E-Mail: info@dr-kaiser.de Internet: www.dr-kaiser.de Einleitung DKS-Didakt 2012 Installation

Mehr

w-lantv 50n Kurzanleitung Eine Schritt für Schritt Anleitung zum erfolgreichen, drahtlosen TV Erlebnis. Bitte zuerst lesen!

w-lantv 50n Kurzanleitung Eine Schritt für Schritt Anleitung zum erfolgreichen, drahtlosen TV Erlebnis. Bitte zuerst lesen! Eine Schritt für Schritt Anleitung zum erfolgreichen, drahtlosen TV Erlebnis. Bitte zuerst lesen! Änderungen von Design und /oder Technik vorbehalten. 2008-2009 PCTV Systems S.à r.l. 8420-20056-01 R1 Lieferumfang

Mehr

USB-Stick verschlüsseln mit Bitlocker To Go

USB-Stick verschlüsseln mit Bitlocker To Go USB-Stick verschlüsseln mit Wenn Sie Ihren USB-Stick verlieren, kann der Finder Ihre persönlichen Daten lesen. Außer Sie verschlüsseln Ihren Stick mit dem Windows-Tool. Das ist so einfach wie Socken anziehen.

Mehr

Medium: Testticker.de Datum: 23.06.2008 PIs: 2.834.425

Medium: Testticker.de Datum: 23.06.2008 PIs: 2.834.425 Medium: Testticker.de Datum: 23.06.2008 PIs: 2.834.425 1 Einzeltest: Steganos Password Manager 2009 Passwort vergessen? Fast jede zweite Frau und zehn Prozent der Männer verraten ihr Passwort für einen

Mehr

SATA 2 und 3. Gruppe 8. Unser Weg ist Ihr Ziel. Der Spezialist für ADD-On Produkte. Tel. +41 44 8217818 Fax +41 44 8217820. Fax +49 6171 975697

SATA 2 und 3. Gruppe 8. Unser Weg ist Ihr Ziel. Der Spezialist für ADD-On Produkte. Tel. +41 44 8217818 Fax +41 44 8217820. Fax +49 6171 975697 Der Spezialist für ADD-On Produkte Vers. 1.2_20.01.2015 SATA 2 und 3 Gruppe 8 Unser Weg ist Ihr Ziel EXSYS Vertriebs GmbH Industriestr. 8 61449 Steinbach/Ts. Deutschland D - Deutschland verkauf@exsys.de

Mehr

Upgrade your Life GV-R9700 INSTALLATIONSANLEITUNG. Radeon 9700 Grafikbeschleuniger. Rev. 101

Upgrade your Life GV-R9700 INSTALLATIONSANLEITUNG. Radeon 9700 Grafikbeschleuniger. Rev. 101 GV-R9700 Radeon 9700 Grafikbeschleuniger Upgrade your Life INSTALLATIONSANLEITUNG Rev. 101 1.HARDWARE-INSTALLATION 1.1. LIEFERUMFANG Das Pakte des Grafikbeschleunigers GV-R9700 enthält die folgenden Teile:

Mehr

5.4.1.4 Übung - Installieren eines virtuellen PCs

5.4.1.4 Übung - Installieren eines virtuellen PCs 5.0 5.4.1.4 Übung - Installieren eines virtuellen PCs Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung installieren und konfigurieren Sie den XP-Modus in Windows 7. Anschließend

Mehr

Vorstellung. Eckard Brandt

Vorstellung. Eckard Brandt Vorstellung Eckard Brandt Stand: 18.01.2010 Windows 7 Vorstellung der neuen Funktionen in Windows 7 Hilfestellung für Administratoren zum Umstieg von Windows XP Ausbildungsraum des RRZN Mittwoch 09.12.2009

Mehr

Technische Voraussetzungen

Technische Voraussetzungen Technische Voraussetzungen Um NextPhysio Videos abspielen zu können, müssen ihr Computer und ihre Internetverbindung bestimmte Anforderungen erfüllen. Hier finden Sie alles - übersichtlich aufbereitet

Mehr

Alles über Internetverbindung

Alles über Internetverbindung Dokumentation Alles über Support Versionsverzeichnis Version: Datum: Revisionsgrund: Version 1.0 Januar 2011 Erste Ausgabe www.babe-informatik.ch 1/12 Interntverbindung wieder herstellen Dieses Dokument

Mehr

ONE Technologies AluDISC 3.0

ONE Technologies AluDISC 3.0 ONE Technologies AluDISC 3.0 SuperSpeed Desktop Kit USB 3.0 Externe 3.5 Festplatte mit PCIe Controller Karte Benutzerhandbuch Inhaltsverzeichnis: I. Packungsinhalt II. Eigenschaften III. Technische Spezifikationen

Mehr

Musik, Hörbücher oder Videos aus dem Internet

Musik, Hörbücher oder Videos aus dem Internet Musik, Hörbücher oder Videos aus dem Internet Peter Simon Es gibt sehr viele Quellen für Audio oder Video Dateien im Internet. Welche sind legal? Wie lädt man sie herunter? Was ist eine Mediathek? Wie

Mehr

CompuLok Zentrale. Software Interface. Digitalzentrale für DCC und Motorola Format

CompuLok Zentrale. Software Interface. Digitalzentrale für DCC und Motorola Format CompuLok Zentrale Software Interface Digitalzentrale für DCC und Motorola Format Inhalt CompuLok Software Interface... 3 Das Software Interface... 3 Installation... 3 Treiber installieren.... 3 Hinweis

Mehr

Kompakt. Tweak Me 1.1.0.1 optimiert 172 Windows- Einstellungen. Die Freeware läuft unter Windows XP, Vista und 7.

Kompakt. Tweak Me 1.1.0.1 optimiert 172 Windows- Einstellungen. Die Freeware läuft unter Windows XP, Vista und 7. PRAXIS TWEAK ME..0. Das optimale Windows Das Besondere an der Tuning-Software Tweak Me..0.: Sie erkennt automatisch das installierte Betriebssystem. Farbmarkierungen weisen darauf hin, ob Einstellungen

Mehr

Deutsche Version. Einleitung. Hardware. Installation unter Windows 98SE. PU007 Sweex 1 Port Parallel & 2 Port Serial PCI Card

Deutsche Version. Einleitung. Hardware. Installation unter Windows 98SE. PU007 Sweex 1 Port Parallel & 2 Port Serial PCI Card PU007 Sweex 1 Port Parallel & 2 Port Serial PCI Card Einleitung Zuerst herzlichen Dank dafür, dass Sie sich für die Sweex 1 Port Parallel & 2 Port Serial PCI Card entschieden haben. Mit dieser Karten können

Mehr

Orion. Benutzerhanduch. Festplattengehäuse für 3.5 Festplatten. (Deutsch)

Orion. Benutzerhanduch. Festplattengehäuse für 3.5 Festplatten. (Deutsch) Festplattengehäuse für 3.5 Festplatten Benutzerhanduch (Deutsch) v1.0 October 18, 2006 DE Inhaltsverzeichnis KAPITEL 1 - EINLEITUNG 1 SYMBOLERKLÄRUNG 1 DER ORION 1 ERHÄLTLICHE SCHNITTSTELLEN 1 LIEFERUMFANG

Mehr

Bin ich fit für myconvento?

Bin ich fit für myconvento? Bin ich fit für myconvento? Sie planen den Einsatz unserer innovativen Kommunikationslösung myconvento und fragen sich gerade, ob Ihr Rechner die Anforderungen erfüllt? Hier erfahren Sie mehr. Inhalt Was

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Installationsanleitung http:// www.pcinspector.de Verzichtserklärung Wir haben unser Bestes getan um sicherzustellen, dass die aufgeführten Installationsanweisungen in korrekter Weise wiedergegeben wurden

Mehr

Starten der Software unter Windows 7

Starten der Software unter Windows 7 Starten der Software unter Windows 7 Im Folgenden wird Ihnen Schritt für Schritt erklärt, wie Sie Ihr persönliches CONTOUR NEXT USB auf dem Betriebssystem Ihrer Wahl starten und benutzen. Schritt 1. Stecken

Mehr

Aufbau einer Testumgebung mit VMware Server

Aufbau einer Testumgebung mit VMware Server Aufbau einer Testumgebung mit VMware Server 1. Download des kostenlosen VMware Servers / Registrierung... 2 2. Installation der Software... 2 2.1 VMware Server Windows client package... 3 3. Einrichten

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG DENVER MPG-4054 NR Mediaplayer

BEDIENUNGSANLEITUNG DENVER MPG-4054 NR Mediaplayer Der MP4-Videoplayer ist ein kompletter Multimedia-Player. Das bedeutet, dass er Fotos und BEDIENUNGSANLEITUNG DENVER MPG-4054 NR Mediaplayer Text-E-Books anzeigen, sowie Ton aufzeichnen und wiedergeben

Mehr

PARAGON SYSTEM UPGRADE UTILITIES

PARAGON SYSTEM UPGRADE UTILITIES PARAGON SYSTEM UPGRADE UTILITIES VIRTUALISIERUNG EINES SYSTEMS AUS ZUVOR ERSTELLTER SICHERUNG 1. Virtualisierung eines Systems aus zuvor erstellter Sicherung... 2 2. Sicherung in eine virtuelle Festplatte

Mehr

DC-FW800 PCI. IEEE 1394b FireWire800 PCI Card

DC-FW800 PCI. IEEE 1394b FireWire800 PCI Card DC-FW800 PCI IEEE 1394b FireWire800 PCI Card Wichtige Information zur Datensicherheit Vor der Installation und bei Änderungen der Konfiguration des DC-FW800 PCI sollte unbedingt eine Datensicherung durchgeführt

Mehr

Digitaler Festplatten- Videorecorder mit Linux und VDR selbstgebaut. Ein Erfahrungsbericht

Digitaler Festplatten- Videorecorder mit Linux und VDR selbstgebaut. Ein Erfahrungsbericht Digitaler Festplatten- Videorecorder mit Linux und VDR selbstgebaut Ein Erfahrungsbericht Inhalt Eigenschaften Installation Bedienung Weiterverarbeitung der Videos Was ist Digital-TV Daten werden vom Sender

Mehr

Anleitung zur Installation von SATA- Festplatten und zur RAID-Konfiguration

Anleitung zur Installation von SATA- Festplatten und zur RAID-Konfiguration Anleitung zur Installation von SATA- Festplatten und zur RAID-Konfiguration 1. Anleitung für Installation von TA-Festplatten...2 1.1 Serial ATA- (SATA-) Festplatteninstallation...2 2. Anleitung zur RAID-Konfiguration...3

Mehr

1. Mit dem ProSieben WEB & TV STICK und deinem Laptop überall fernsehen

1. Mit dem ProSieben WEB & TV STICK und deinem Laptop überall fernsehen 1. Mit dem ProSieben WEB & TV STICK und deinem Laptop überall fernsehen Das ÜberallFernsehen ist durch das digitale Antennenfernsehen (DVB-T) bundesweit in vielen Regionen möglich. ProSieben ist in vielen

Mehr

GDI-Knoppix 4.0.2 - Erste Schritte. Werner Siedenburg werner.siedenburg@student.fh-nuernberg.de Stand: 04.05.2006

GDI-Knoppix 4.0.2 - Erste Schritte. Werner Siedenburg werner.siedenburg@student.fh-nuernberg.de Stand: 04.05.2006 GDI-Knoppix 4.0.2 - Erste Schritte Werner Siedenburg werner.siedenburg@student.fh-nuernberg.de Stand: 04.05.2006 Dieses Dokument beschreibt elementare Dinge im Umgang mit Knoppix. Knoppix ist ein "Live-Linux".

Mehr

PRAXIS. Surfen per Mobilfunk mit Windows 7 Surfsticks und Smartphones perfekt einrichten. bhv. Sicher und günstig mobil surfen im In- und Ausland

PRAXIS. Surfen per Mobilfunk mit Windows 7 Surfsticks und Smartphones perfekt einrichten. bhv. Sicher und günstig mobil surfen im In- und Ausland bhv PRAXIS Björn Walter Surfen per Mobilfunk mit Windows 7 Surfsticks und Smartphones perfekt einrichten Per USB-Stick ins Web Sicherheit und Kostenkontrolle VoIP-Telefonie per Smartphone Sicher und günstig

Mehr

Laufwerk-Verschlüsselung mit BitLocker

Laufwerk-Verschlüsselung mit BitLocker Laufwerk-Verschlüsselung mit Microsoft BitLocker 1 Allgemeine Informationen... 3 1.1 Informationen zu diesem Dokument... Fehler! Textmarke nicht definiert. 1.1.1. Version und Änderungen... Fehler! Textmarke

Mehr