Sicherheitssysteme Digitale Videoüberwachung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Sicherheitssysteme Digitale Videoüberwachung"

Transkript

1 Sicherheitssysteme Digitle Videoüberwchung PM11 M11_A

2 Sie hben lles unter Kontrolle. Für Objekte ller Größen Viele Unternehmen benötigen mehr ls nur eine punktuelle Videoüberwchung. Kom- Lösungen. Sollen die Eingänge, bestimmte Räumlichkeiten, einzelne Ebenen, Produktionsvorgänge oder ds gesmte Objekt überwcht werden? Ihre Bedürfnisse bestimmen, wie vielseitig ds System sein soll. Digitle Videoüberwchung und kombinierte Video-Alrmsysteme hben sich besonders bewährt und sind idel für z.b. Supermärkte, Bnken, Fbriken, Krnkenhäuser, Hotels, ber uch für Einzelhändler, kleinere Betriebe und Gebäudezufhrten. Auch immer mehr Privte schätzen ds Gefühl, ihr Eigenheim jederzeit unter Kontrolle zu hben. Die Lösung vom Experten Erst durch die professionelle Kombintion von Video-, Alrm- und Zutritts systemen entstehen gnzheitliche Sicherheitskonzepte, die ll Ihre Anforderungen erfüllen können. EVVA ist einer der führenden Sicherheitsnbieter Europs und bietet Ihnen bewährte Sicherheitslösungen uch für die digitle Videoüberwchung. Die Möglichkeiten sind fst unbegrenzt. Sei es die einfche Aufzeichnung in Echtzeit über mehrere Kmers, die utomtische Erkennung von Auto-Kennzeichen, ds Zählen von Personen in Gebäuden oder die Überwchung sensibler Bereiche, wie z.b. Kssen. Mit der von EVVA ngebotenen Videotechnik lssen sich die vielfältigsten Lösungen relisieren. nur Zutrittssystem Kombintion mit Alrmsystem mit Videosystem und Aufzeichnung mit intelligenter Videoerkennung Sicherheit Videosysteme in Kombintion mit nderen Sicherheitssystemen

3 Videoüberwchung bei Tg und Ncht. EVVA bietet ein umfssendes Produktsortiment us dem Videoüberwchungsbereich für die unterschiedlichsten Einstzgebiete und Anforderungen n. Wir instllieren dbei usschließlich bewährte Produkte: Kmers, Monitore, Aufzeichnungssysteme bis zum leistungsfähigen Videomngement. EVVA stellt Ihnen somit immer die pssende Lösung zur Verfügung! Neben der individuellen Plnung runden ein umfngreiches Zubehörund Dienstleistungsprogrmm ds EVVA- Angebot b. Entdecken Sie die vielfältigen Möglichkeiten der digitlen IP-Videoüberwchung: Ihr kompetenter EVVA-Berter erstellt für Sie gerne ein Video-Security-Konzept, genu pssend für Ihr Objekt. Vereinbren Sie jetzt Ihren persönlichen Gesprächstermin! Ihre EVVA-Vorteile: Die richtige Lösung für Ihr Unternehmen; je nch Größe, Brnche und Anforderung. Wir berten Sie umfssend. Von der reinen Überwchung bis zu integrierten Lösungen. Neueste digitle Technik (H.264 Videocodec und ONVIF) Hohe Aufzeichnungskpzitäten Große Auswhl n Kmers, Monitoren, Aufzeichnungsgeräten etc. Lngjährige EVVA-Erfhrung in Ihrer Brnche Montge und regelmäßige Wrtung Ihrer Anlge Alles us einer Hnd : Kmer mit Objektiv u. Nchtsicht 2: Kmer mit Wetterschutz 3: Dome-Kmer 4: Minikmer 5: Digitler Videorecorder 6: Videoüberwchung per Smrtphone 4 PM11_A Produktbbildungen sind Symbolfotos

4 Intelligente Videoüberwchung On-Bord Intelligenz Die IP-bsierende Videoüberwchung ist ein Meilenstein in der Entwicklung der Videoüberwchung. Bislng mussten Anwender ds ufgezeichnete Videomteril des Videoüberwchungssystems sichten und konnten nur mehr zusehen, wenn eine Strftt begngen wurde. Die neue Videoüberwchung erkennt dnk einer Vielzhl von Detektoren sicherheitsrelevnte Ereignisse. Sie löst sofort Alrm us, dmit der Anwender regieren und ddurch eine Strftt verhindert werden knn. D innerhlb der Kmers sofort die Ereigniserkennung und uswertung verrbeitet wird, sprt mn zusätzlich bei der Anzhl der Server, den Instndhltungs- und Betriebskosten. Die reduzierte Lst der Server ermöglicht eine Anbindung von bis zu 128 Kmers pro Server. Ds neue System ist proktiv und uch effektiver ls ein Anwender, der nch einer Stunde bereits 95 % ller kritischen Ereignisse übersieht, wenn er 16 Kmers bewchen soll. Die Videoüberwchung erkennt sofort lle kritischen Ereignisse, 24 Stunden m Tg, 7 Tge die Woche, uch bei einem Netzwerk mit mehr ls 16 Kmers. Bewegungsdten ermöglicht möglichen Gefhrenmomenten

5 Ereigniserkennung Die Videoüberwchung knn individuell uf Ihren Anwenderbereich progrmmiert werden: Schutz vor Vndlismus Verkehrsüberwchung Überwchen von Gegenständen Überwchen von menschlichem Verhlten Überwchen von menschlichem Verhlten Menschenmssenerkennung: Erkennt die Entwicklung einer Menschenmenge, die potentiell ein Sicherheitsrisiko drstellt. Sicherung von geschützten Zonen: Erkennt Menschen oder Gegenstände, die sich in eine geschützte Zone begeben. Personen, die sich entgegen vorher Lufende Personen: Erkennt Menschen, die sich schneller ls norml bewegen. Personenzählung: Zählt die Anzhl der Personen, die sich in ds Blickfeld der Kmer begeben. Es knn nch Richtung der Personen getrennt gezählt werden. Überwchen von Gegenständen Erkennung von verlssenen Objekten: Erkennt Gegenstände, die unbeufsichtigt zurückgelssen wurden. Erkennung von gestohlenen Objekten: Erkennt die Entfernung eines Objektes, ds unter dem Schutz der Kmer stnd. System Architektur Dnk der Kombintion von Kmers und Softwre wird ds Videosystem zu einem universell einsetzbren Überwchungssystem. Besonders interessnt ist, dss ds System uf Grund der On-Bord Intelligenz n verschiedene Situtionen ngepsst wer- sind. Softwre Ds Videoüberwchungssystem inkludiert bgesehen von intelligenten Kmers uch Mngement und die Überwchung der Kmers verntwortlich ist. PM11_A

6 Video-Lösungen für Büro & Gewerbe Digitler Video-Server Monitor Gelegenheit mcht Diebe Die bschreckende Wirkung sichtbrer Sicherheitstechnik ist sttistisch bewiesen. Doch wo großes Kommen und Gehen herrscht, ist es mit einem guten Schloss nicht getn. Kmer Dome-Kmer Ihr gut sichtbr ngebrchtes Videoüberwchungssystem von EVVA ist der beste Weg, um kriminellen Hndlungen vorzubeugen. Ebenso können Minikmers Fehlverhlten ufzeigen. Die Fokussierung uf die wichtigsten Bereiche, smt Bildufzeichnung zur nchträglichen Auswertung, sind wei- chungssystems. Abb. Beispiel für Büro, Einzelhndel, kleine und mittlere Gewerbebetriebe

7 c Anlgenschem Kmers decken je nch Type ein großes Sichtfeld b oder konzentrieren sich uf sensible Bereiche. Für den Fll der Fälle ist es günstig, Bildmteril für einige Zeit in einem digitlen Video-Server zu speichern. Von einem bgeschirmten Ort us lssen sich lle Bereiche beobchten. Kmers b Digitler Video-Server c Monitor b Typische Systemkomponenten Produktbbildungen sind Symbolfotos Unsichtbr: Minikmers behlten vermeintlich unbeobchtete Bereiche im Auge. Sie sind eine idele Ergänzung für Dome-Kmers decken ufgrund der steuerbren Ausrichtung große Flächen b und behlten weite Arele im Auge. PM11_A

8 Video-Lösungen für Bnken & Krnkenhäuser Digitler Video-Server Monitor System-Steuerungsgerät Kmer Sicherheit ist hier oberstes Gebot. Betriebe wie Bnken, Csinos, Krnkenhäuser oder Museen benötigen ein ebenso um- Die sichtbre Überwchungstechnik im Objekt reduziert ds Risiko eines Diebsthls oder Überflls. Ambiente und Atmosphäre spielen eine wichtige Rolle? Hier gilt es die richtige Blnce zwischen uffälliger Technik und zu großen stellt Ihnen im Rhmen Ihrer Videoüberwchung unterschiedliche Komponenten zur Verfügung, die hier elegnte Lösungen für jeden Bereich bieten. Dome-Kmer Abb. Beispiel für Bnken, Csinos, Krnkenhäuser und Museen

9 Anlgenschem Voneinnder bulich oder orgnistorisch getrennte Bereiche (wie z.b. Gäste-/Kundenbereich oder Bürobereich mit unterschiedlichen Betriebszeiten) besitzen seprte Videoufzeichnungssysteme. Die Kontrolle des übertrgenen Bildmterils erfolgt in der Sicherheitszentrle. Von hier us lssen sich lle Kmers der Teilsysteme steuern. b c d b c d Kmers Digitler Video-Server Monitor System-Steuerungsgerät Typische Systemkomponenten Produktbbildungen sind Symbolfotos Dome-Kmers mit extr robustem Gehäuse und Tg/Ncht-Funktion zeichnen jeden Einbruch oder Akt von Vndlismus uf. Sichtfeld sind idel für hlböffentliche Bereiche, wie z.b. den Empfng mit wechselndem Personenkreis. PM11_A

10 Video-Lösungen für Hotels & Wohnhusnlgen Etge 3 Etge 2 Etge 1 Digitler Video-Server System Controller Dome-Kmer Monitor Sicherheit für die Gäste ht Vorrng. Ob Hotelgäste oder Bewohner von Wohnhusnlgen lle wollen sich in Ihrer Anlge sicher und in guten Händen fühlen. Die Video-lösungen von EVVA werden diesen hohen Sicherheits- und Komfortnsprüchen voll gerecht. Sie vermitteln Schutz durch Überwchung und schrecken unerwünschte Personen b. Etge 3 Etge 2 Durch die strtegisch richtige Positionierung der geeigneten Kmertypen lässt sich uch hohes Sicherheitsniveu bei wirtschftlichem Personl-Einstz relisieren. Etge 1 Kmer Abb. Beispiel für Hotels, Resorts, Wohnhusnlgen und Grgen

11 Anlgenschem Pro Gebäude oder Etge ist ein Kmer-Kreis instlliert. Ds gesmte Bildmteril ller Kreise knn von einem Monitor us beobchtet und uf einen digitlen Video-Server ufgezeichnet werden. Kmers b c Digitler Video-Server Monitor b c Typische Systemkomponenten Produktbbildungen sind Symbolfotos mit Weitwinkel und Alrmuslöser zeichnen ds Kommen und Gehen uf. Sie werden zur Überwchung von z.b. Foyer, Lobby oder Rezeption eingesetzt. Kmers mit Wetterschutzgehäuse n wichtigen Punkten wie Korridoren, Grgen oder Hintereingängen zeigen Bewegungen von Personen bei Tg und Ncht. PM11_A

12 Video-Lösungen für Produktion & Business Center Digitl Video-Server System Controller Monitore Den Überblick behlten Große Objekte bestehend us mehreren verschiedenen Teilobjekten mit Büro- und Besprechungsräumen, Empfngsräumen und verlngen nch einem Sicherheitssystem, ds Tg und Ncht ktiv ist. Kmer Dome-Kmer Die von EVVA ngebotenen Videosysteme überwchen für Sie nicht nur Personenströme, sondern uch Fhrzeugbewegungen, Mschinen und Lufbänder (z.b. in Produktionsbetrieben). Sie hben lle neurlgischen Punkte gut im Auge und somit den optimlen Überblick! Abb. Beispiel für Fbriken, Supermärkte, Business- Center und Forschungslbors

13 Anlgenschem Getrennte Bukörper oder orgnistorisch b d getrennte Einheiten wie z.b. Bürogebäude, Produktionshllen oder Lger besitzen von- c einnder unbhängige Videoufzeichnungssysteme. Die Auswertung der übertrgenen bzw. ufgezeichneten Bilder erfolgt in der Sicherheitszentrle. Von hier us lssen sich über ds System-Steuerungsgerät lle Kmers steuern. b c d Kmers Digitler Video-Server Monitor System-Steuerungsgerät Typische Systemkomponenten Produktbbildungen sind Symbolfotos Kmers in Außenbereichen wie n Prkplätzen, Rolltoren oder uf großen Dächern sind mit Wetterschutz- und Nchtsicht-Funktion usgestttet. Kmers, die uf spezielle Bereiche fokussiert sind, mchen Ausfälle sofort sichtbr. Z.B. für die Beobchtung von Fließbändern und Produktionsmschinen. PM11_A

14 A EVVA Sicherheitstechnologie GmbH Wienerbergstrße A-1120 Wien T F w EVVA Sicherheitstechnologie GmbH Ing.-Julius-Rb-Strße 2 A-2721 Bd Fischu-Brunn T F w CC

Def.: Sei Σ eine Menge von Zeichen. Die Menge Σ* aller Zeichenketten (Wörter) über Σ ist die kleinste Menge, für die gilt:

Def.: Sei Σ eine Menge von Zeichen. Die Menge Σ* aller Zeichenketten (Wörter) über Σ ist die kleinste Menge, für die gilt: 8. Grundlgen der Informtionstheorie 8.1 Informtionsgehlt, Entropie, Redundnz Def.: Sei Σ eine Menge von Zeichen. Die Menge Σ* ller Zeichenketten (Wörter) über Σ ist die kleinste Menge, für die gilt: 1.

Mehr

XING Events. Kurzanleitung

XING Events. Kurzanleitung XING Events Kurznleitung 00 BASIC nd PLUS Events 2 Die Angebotspkete im Überblick Wählen Sie zwischen zwei Pketen und steigern Sie jetzt gezielt den Erfolg Ihres Events mit XING. Leistungen Event BASIS

Mehr

Schützen Sie diejenigen, die Ihnen am Herzen liegen. Risikopremium

Schützen Sie diejenigen, die Ihnen am Herzen liegen. Risikopremium Schützen Sie diejenigen, die Ihnen m Herzen liegen Risikopremium Verntwortung heißt, weiter zu denken Die richtige Berufswhl, die Gründung einer eigenen Fmilie, die eigenen vier Wände, der Schritt in die

Mehr

Kommunikation und Marketing. Marketing-Dienstleistungen. Für Sie und Ihre Kunden

Kommunikation und Marketing. Marketing-Dienstleistungen. Für Sie und Ihre Kunden Kommuniktion und Mrketing Mrketing-Dienstleistungen Für Sie und Ihre Kunden Kommuniktion und Mrketing KNV Servicenummern Koch, Neff & Volckmr GmbH Stuttgrt Husnschrift: Schockenriedstrße 37 70565 Stuttgrt

Mehr

Unterhaltung in voller Bandbreite! Produktübersicht und Entgelte für Fernsehen, Internet & Telefon UPC Cablecom (Auszug)

Unterhaltung in voller Bandbreite! Produktübersicht und Entgelte für Fernsehen, Internet & Telefon UPC Cablecom (Auszug) UPC Cblecom Austri GmbH Färbergsse 17, 6850 Dornbirn Eventuelle Stz- oder Druckfehler und Entgeltänderungen vorbehlten. Unterhltung in voller Bndbreite! Produktübersicht und Entgelte für Fernsehen, Internet

Mehr

Whitepaper epayslip Moderne und sichere Kommunikation mit Mitarbeitern

Whitepaper epayslip Moderne und sichere Kommunikation mit Mitarbeitern For better Whitepper epyslip Moderne und sichere Kommuniktion mit Mitrbeitern Ws Sie zum Them Digitlisierung von Verdienstbrechnungen und nderen Dokumenten wissen müssen. INHALTSVERZEICHNIS 2 2 3 4 5 5

Mehr

The Integration Company for Logistics

The Integration Company for Logistics The Integrtion Compny for Logistics verb 2 DIE IT- UND LOGISTIK-INTEGRATION VON EURO-LOG LIEFERANT LOGISTIKDIENSTLEISTER HERSTELLER / HANDEL LOGISTIKDIENSTLEISTER KUNDE PPS / WMS Speditionssystem SAP Module

Mehr

Musterlösung zu Aufgabe 1 (Klassenstufe 9/10)

Musterlösung zu Aufgabe 1 (Klassenstufe 9/10) Musterlösung zu Aufgbe 1 (Klssenstufe 9/10) Aufgbe. Drei Freunde spielen mehrere Runden eines Spiels, bei dem sie je nch Rundenpltzierung in jeder Runde einen festen, gnzzhligen Betrg x, y oder z usgezhlt

Mehr

Präfixcodes und der Huffman Algorithmus

Präfixcodes und der Huffman Algorithmus Präfixcodes und der Huffmn Algorithmus Präfixcodes und Codebäume Im Folgenden werden wir Codes untersuchen, die in der Regel keine Blockcodes sind. In diesem Fll können Codewörter verschiedene Länge hben

Mehr

Gedanken stoppen und entschleunigen

Gedanken stoppen und entschleunigen 32 AGOGIK 2/10 Bertie Frei, Luigi Chiodo Gednken stoppen und entschleunigen Individuelles Coching Burn-out-Prävention Probleme knn mn nie mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstnden sind. Albert

Mehr

Die kleine Box für den großen Erfolg. Fragen und Antworten zur. GUSbox 16, 90* So einfach wie telefonieren. mtl.ab. a Fernwartung Ihrer Praxis -

Die kleine Box für den großen Erfolg. Fragen und Antworten zur. GUSbox 16, 90* So einfach wie telefonieren. mtl.ab. a Fernwartung Ihrer Praxis - So einfch wie telefonieren Frgen und Antworten zur Fxe von jedem Arbeitspltz senden und empfngen. DMP Bögen elektronisch versenden. ** Dle-UV BG Formulre und Abrechnung elektronisch übertrgen. Arztbriefe

Mehr

HUMAN-CENTRIC WORKFLOW SOLUTION FOR SHAREPOINT

HUMAN-CENTRIC WORKFLOW SOLUTION FOR SHAREPOINT HUMAN-CENTRIC WORKFLOW SOLUTION FOR SHAREPOINT Tool zur grfischen Modellierung von Workflows in ShrePoint Einfches Gestlten von Prozessen und Chnge Mngement Gemeinsme Arbeitsplttform für kufmännische Abteilungen

Mehr

EasyMP Slide Converter Bedienungsanleitung

EasyMP Slide Converter Bedienungsanleitung EsyMP Slide Converter Bedienungsnleitung Inhltsverzeichnis 2 Übersicht über EsyMP Slide Converter EsyMP Slide Converter - Übersicht... 4 Unterstützte Dteitypen für EsyMP Slide Converter... 4 Instlltion

Mehr

Article Negative Einlagezinsen im Euroraum? Lehren aus Dänemark

Article Negative Einlagezinsen im Euroraum? Lehren aus Dänemark econstor www.econstor.eu Der Open-Access-Publiktionsserver der ZBW Leibniz-Informtionszentrum Wirtschft The Open Access Publiction Server of the ZBW Leibniz Informtion Centre for Economics Klose, Jens

Mehr

Werben auf askenrico

Werben auf askenrico Weren uf skenrico skenrico Ihr Online-Reiseführer für Mitteleurop Unser Online-Reiseführer ht eine rsnte Entwicklung zu verzeichnen. Gegründet Ende 2009, zählt er mit üer 10.000 montlichen Besuchern Mitte

Mehr

Die erfolgreichsten Magazine für Auto und Motorrad in der Schweiz

Die erfolgreichsten Magazine für Auto und Motorrad in der Schweiz Die erfolgreichsten Mgzine für Auto und Motorrd in der Schweiz Medidten 2013 Medidten 2013 Mobilität. Fszintion. Nutzwert. Die hochwertigen und erfolgreichen Zeitschriften und Internet-Portle der Motor-

Mehr

INNOVATION IN VISUAL COMMUNICATION

INNOVATION IN VISUAL COMMUNICATION kunstdünger innovtion in visul communiction INNOVATION IN VISUAL COMMUNICATION AS frme system RAHMEN FÜR big & miniprints IE INNOVATION IN ER VISUELLEN KOMMUNIKATION qulität und service ds spiegelt sich

Mehr

INNOVATION IN VISUAL COMMUNICATION

INNOVATION IN VISUAL COMMUNICATION kunstdünger innovtion in visul communiction INNOVATION IN VISUAL OMMUNIATION AS frme system RAHMEN FÜR big & miniprints IE INNOVATION IN ER VISUELLEN KOMMUNIKATION qulität und service unbegrenzte möglichkeiten

Mehr

Kappa. Jahre Garantie

Kappa. Jahre Garantie Kpp Flexible Anwendung Mit dem Kpp können rhmenlose Photovoltik-Module leicht in Dächer von Alt- und Neubuten mit beliebiger 1 Eindeckung integriert werden. Ds System wird uf die vorhndene Lttung montiert

Mehr

Ausbildungslehrgang zum PCM - Business Coach

Ausbildungslehrgang zum PCM - Business Coach Lehrgngsleitung, Informtion und Anmeldung: Bete Kolouch Dipl. Lebens- & Sozilberterin, kd. Supervisorin, PCM -Trinerin & Coch DI Uwe Reiner-Kolouch selbständiger Unternehmensberter, Triner, Sprringprtner,

Mehr

Reinigung 146. Reinigen des Hindernissensors. Reinigung der Projektoroberfläche. Reinigen des Projektionsfensters. Warnung. Warnung.

Reinigung 146. Reinigen des Hindernissensors. Reinigung der Projektoroberfläche. Reinigen des Projektionsfensters. Warnung. Warnung. Reinigung 146 Bei Verschmutzung oder Bildverschlechterung muss der Projektor gereinigt werden. Schlten Sie den Projektor vor der Reinigung us. Reinigung der Projektoroberfläche Reinigen Sie die Projektoroberfläche

Mehr

Q1 2011. im Vergleich zu. Q1 2011 aus Expertensicht ÜBERBLICK. Berlin hat unter den deutschen Großstädten eine besondere Bedeutung, die weit über

Q1 2011. im Vergleich zu. Q1 2011 aus Expertensicht ÜBERBLICK. Berlin hat unter den deutschen Großstädten eine besondere Bedeutung, die weit über CB RICHARD ELLIS MrketView Büromrkt Berlin www.cbre.de Q1 211 ÜBERBLICK Q1 211 im Vergleich zu Q4 1 Q1 1 Umstz Leerstnd Spitzenmiete Spitzenrendite Fertigstellungen Q1 211 us Expertensicht Mtthis Huff,

Mehr

Bestellformular - Adresslisten

Bestellformular - Adresslisten Industrie- und Hndelskmmer Heilbronn-Frnken Bestellformulr - Adresslisten Sehr geehrte Dmen und Herren, wie besprochen, erhlten Sie unser Bestellformulr für Adresslisten von Unternehmen in unserem Kmmerbezirk

Mehr

LIZENZMANAGEMENT. Richtig und optimal lizensiert. PROFI Engineering Systems AG Martin Lange Business Development

LIZENZMANAGEMENT. Richtig und optimal lizensiert. PROFI Engineering Systems AG Martin Lange Business Development Richtig und optiml lizensiert PROFI Engineering Systems AG Mrtin Lnge Business Development AGENDA 01 Generelles zum Them Lizenzmngement 02 Wrum ist die richtige Lizenzierung so schwer? 03 Veränderungen

Mehr

Boole'sche Algebra. Inhaltsübersicht. Binäre Funktionen, Boole'sche Algebren, Schaltalgebra. Verknüpfungen der mathematischen Logik

Boole'sche Algebra. Inhaltsübersicht. Binäre Funktionen, Boole'sche Algebren, Schaltalgebra. Verknüpfungen der mathematischen Logik Boole'sche Algebr Binäre Funktionen, Boole'sche Algebren, Schltlgebr Inhltsübersicht Verknüpfungen der mthemtischen Logik Boole sche Algebren Grundelemente der Schltlgebr Regeln der Schltlgebr Normlformen

Mehr

Wer bei Dir sich birgt

Wer bei Dir sich birgt Wer bei Dir sich birgt (Johnnes Hrtl 2009) E Wer bei Dir sich birgt steht fest uf einem Berg cis denn Du bist seine Burg sein fester Turm. E Meine ugen richten sich uf Dich llein cis denn Du bist meine

Mehr

McAfee Content Security Blade Server

McAfee Content Security Blade Server Schnellstrt-Hndbuch Revision A McAfee Content Security Blde Server Version 7.0.0 Dieses Schnellstrt-Hndbuch dient ls Anleitung zum Einrichten von McAfee Content Security Blde Server. Ausführliche Anweisungen

Mehr

HMI Lösungen. HMI Serien Graphite und G3 Die neue Generation Industrie 4.0

HMI Lösungen. HMI Serien Graphite und G3 Die neue Generation Industrie 4.0 HMI Lösungen HMI Serien Grphite und G Die neue Genertion Industrie 4.0 High-Tech-HMIs mit vielseitigen Funktionen: > Konvertierung von über 250 Protokollen > Eingebuter Webserver > Integriertes Dten-Logging

Mehr

Netzstrategien für Betreiber von Energienetzen Verschmelzung von Technik und Regulierung Teil 4 von 4

Netzstrategien für Betreiber von Energienetzen Verschmelzung von Technik und Regulierung Teil 4 von 4 Orgnistion & Mngement Netzstrtegien für Betreier von Energienetzen Verschmelzung von Technik und Regulierung Teil 4 von 4 Quelle: Eisenhns Fotoli.com Der vierte und letzte Teil der Veröffentlichungsreihe

Mehr

Kapitel 6 E-Mails senden und empfangen

Kapitel 6 E-Mails senden und empfangen Kpitel 6 E-Mils senden und empfngen Sie ist zwr mittlerweile infolge des hohen Spmufkommens ein wenig in Verruf gerten, gehört er immer noch zum Stndrdkommuniktionsmittel des Weürgers: die E-Mil. Zentrle

Mehr

1. Raster- und Vektorgrafiken

1. Raster- und Vektorgrafiken Zeichnen und Illustrieren - 1 1. Rster- und Vektorgrfiken Ausschnittsvergößerung einer Rstergrfik Ausschnittsvergößerung einer Vektorgrfigrfik Whrscheinlich hben die meisten schon einml mit dem Windows

Mehr

5.4 CMOS Schaltungen und VLSIDesign

5.4 CMOS Schaltungen und VLSIDesign Kp5.fm Seite 447 Dienstg, 7. Septemer 2 :55 3 5.4 CMOS Schltungen und VLSI Design 447 r u u r id + + A. 5.39: Progrmmierrer Gitterustein 5.4 CMOS Schltungen und VLSIDesign Die Boolesche Alger eginnt mit

Mehr

HMI Lösungen. HMI Serien Graphite und G3 Die neue Generation Industrie 4.0

HMI Lösungen. HMI Serien Graphite und G3 Die neue Generation Industrie 4.0 HMI Lösungen HMI Serien Grphite und G3 Die neue Genertion Industrie 4.0 High-Tech-HMIs mit vielseitigen Funktionen: > Konvertierung von über 250 Protokollen > Eingebuter Webserver > Integriertes Dten-Logging

Mehr

1 Kurvendiskussion /40

1 Kurvendiskussion /40 009 Herbst, (Mthemtik) Aufgbenvorschlg B Kurvendiskussion /0 Gegeben ist eine Funktion f mit der Funktionsgleichung: f ( ) 0 6 = ; mit.. Untersuchen Sie ds Verhlten der Funktionswerte von f im Unendlichen.

Mehr

Karlsruhe - Mannheim - Aachen

Karlsruhe - Mannheim - Aachen Deutsche Finnzdtenbnk - DFDB Krlsruhe - Mnnheim - Achen - Krlsruhe - Die Bereinigung von Aktienkursen - Ein kurzer Uberblick uber Konzept und prktische Umsetzung - Andres Suer Version 10, August 1991 Projektleitung:

Mehr

PERSONALextern. Vortrag im Dialog-Dome Mittwoch 10. September 2008 16:00-17:00 Uhr. Thema: Aktuelles für die Personalpraxis

PERSONALextern. Vortrag im Dialog-Dome Mittwoch 10. September 2008 16:00-17:00 Uhr. Thema: Aktuelles für die Personalpraxis Vortrg im Dilog-Dome Mittwoch 10. September 2008 16:00-17:00 Uhr Them: Aktuelles für die Personlprxis für Geschäftsführer, Inhber, Mitrbeiter Personlwesen Referenten: Krl-Heinz Heuer, HR-Experte, Heinrich

Mehr

EasyMP Multi PC Projection Bedienungsanleitung

EasyMP Multi PC Projection Bedienungsanleitung EsyMP Multi PC Projection Bedienungsnleitung Inhltsverzeichnis 2 Informtionen zu EsyMP Multi PC Projection Verschiedene Meeting-Möglichkeiten mit EsyMP Multi PC Projection... 5 Meetings mit mehreren Bildern

Mehr

Betriebliche Gesundheitsförderung. industriellen Grossbetrieb

Betriebliche Gesundheitsförderung. industriellen Grossbetrieb AGOGIK 2/10 5 Nin Hottinger, Sbine Wiederkehr Betriebliche Gesundheitsförderung und OE im industriellen Grossbetrieb Ds Projekt SWiNG beim Field Service der ALSTOM (Schweiz) AG Ausgngslge Die veränderte

Mehr

Wo liegen die Unterschiede?

Wo liegen die Unterschiede? 0 VERGLEICH VON MSA UND VDA BAND 5 Wo liegen die Unterschiede? MSA steht für Mesurement System Anlysis. Dieses Dokument wurde erstmls 1990 von der Automotive Industry Action Group (AIAG) veröffentlicht.

Mehr

DV-VERGLEICH GIESSEREISPEZIFISCHER SOFTWARE

DV-VERGLEICH GIESSEREISPEZIFISCHER SOFTWARE DV-VERGLEICH GIESSEREISPEZIFISCHER SOFTWARE Stnd: Jnur 2002 Erstellt im Rhmen des Projektes durch Deutscher Gießereiverbnd e.v. (DGV) Lehrstuhl für Umweltwirtschft und Controlling, Universität Duisburg

Mehr

pdftoolbox Server Handbuch

pdftoolbox Server Handbuch pdftoolbox Server Hndbuch Hndbuch Seite 2 Hndbuch Letzte Änderung: 3. Mi 2011 2009-2011 by clls softwre gmbh, Berlin, Germny All rights reserved Alle Rechte vorbehlten Alle Wrenzeichen sind Eigentum ihrer

Mehr

Q3 2010. im Vergleich zu. Q3 2010 aus Expertensicht

Q3 2010. im Vergleich zu. Q3 2010 aus Expertensicht CB RICHARD ELLIS MrketView Büromrkt Hmburg www.cbre.de Q3 21 im Vergleich zu Umstz Leerstnd Spitzenmiete Spitzenrendite Fertigstellungen Q2 1 Q3 9 Q3 21 ÜBERBLICK Gesmtwirtschftliche Aspekte Die Erholung

Mehr

GESTRA SPECTORcom-Gateway. Kessel- und Brennersteuerung Durch das Intranet, Internet oder GSM-Netz ins Kesselhaus

GESTRA SPECTORcom-Gateway. Kessel- und Brennersteuerung Durch das Intranet, Internet oder GSM-Netz ins Kesselhaus GESTRA -Gtewy - un steuerung Durh s Intrnet, oer GSM-Netz ins hus Die Systemvorteile im einzelnen Mit em -Gtewy ist es GESTRA gelungen, ie Welt er steuerung mit er er Wsserseite zu verinen. Ein kleines,

Mehr

DAS JUGENDKONTO, das NICHT NUR AUF

DAS JUGENDKONTO, das NICHT NUR AUF DAS JUGENDKONTO, ds NICHT NUR AUF dein GELD AUFPASST. Hndy oder Lptop 1 Jhr grtis Versichern!* Mitten im Leben. *) Näheres im Folder FÜR ALLE VON 14-19, DIE MITTEN IM LEBEN STEHEN! Mit 14 Lebensjhren mcht

Mehr

13 Rekonfigurierende binäre Suchbäume

13 Rekonfigurierende binäre Suchbäume 13 Rekonfigurierende inäre Suchäume U.-P. Schroeder, Uni Pderorn inäräume, die zufällig erzeugt wurden, weisen für die wesentlichen Opertionen Suchen, Einfügen und Löschen einen logrithmischen ufwnd uf.

Mehr

Telefonbuch II 2010. Mit aktuellen Informationen zur Energieeffizienz-Förderung

Telefonbuch II 2010. Mit aktuellen Informationen zur Energieeffizienz-Förderung Telefonbuch II 2010 Mit ktuellen Informtionen zur Energieeffizienz-Förderung einfch perfekt kommunizieren 2 Mrkntes Design, komfortble Bedienung und solide Qulität AGFEO Qulität: Mde in Germny seit über

Mehr

Exkurs: Portfolio Selection Theory

Exkurs: Portfolio Selection Theory : Litetu: Reinhd Schmidt und Ev Tebege (1997): Gundzüge de Investitions- und Finnzieungstheoie, 4. Auflge, Wiesbden: Gble Velg BA-Mikoökonomie II Pofesso D. Mnfed Königstein 1 Aktien und Aktienenditen

Mehr

SEP sesam. Backup. #1 Lösung für alle IT-Umgebungen. Global Storage Management

SEP sesam. Backup. #1 Lösung für alle IT-Umgebungen. Global Storage Management SEP sesm Bckup #1 Lösung für lle IT-Umgebungen Globl Storge Mngement Globl Storge Mngement Bckup für Anspruchsvolle SEP sesm ist idel für nspruchsvolle IT-Umgebungen von kleinen Unternehmen bis hin zu

Mehr

5.3 Dynamisches Sitzen und Stehen

5.3 Dynamisches Sitzen und Stehen Dynmisches Sitzen und Stehen 5.3 Dynmisches Sitzen und Stehen Test Bewegen Sie sich eim Sitzen und Stehen kontinuierlich um den Mittelpunkt der senkrechten Oerkörperhltung (S. 39) mit neutrler Wirelsäulenschwingung

Mehr

SEP sesam. Hybrid Backup. #1 Lösung für alle IT-Umgebungen. Global Storage Management

SEP sesam. Hybrid Backup. #1 Lösung für alle IT-Umgebungen. Global Storage Management SEP sesm Hybrid Bckup #1 Lösung für lle IT-Umgebungen Globl Storge Mngement Globl Storge Mngement Bckup für Anspruchsvolle SEP sesm ist idel für nspruchsvolle IT-Umgebungen von kleinen Unternehmen bis

Mehr

DAS Einzige Konto, Mitten im Leben. monsterhetz.at. *) Näheres im Folder

DAS Einzige Konto, Mitten im Leben. monsterhetz.at. *) Näheres im Folder DAS Einzige Konto, ds uch uf dein HANDY ODER DEINEN LAPTOP AUFPASST. Versichert Hndy oder Lptop 1 Jhr grtis!* Mitten im Leben. monsterhetz.t *) Näheres im Folder FÜR ALLE VON 14-19, DIE MITTEN IM LEBEN

Mehr

Version 5. Installation. Konfiguration. Bedienung. Referenz. ASBYTE GmbH Weipertstr. 8-10 74076 Heilbronn www.syncing.net. Rev. 1.05 SNT 5.0.0.

Version 5. Installation. Konfiguration. Bedienung. Referenz. ASBYTE GmbH Weipertstr. 8-10 74076 Heilbronn www.syncing.net. Rev. 1.05 SNT 5.0.0. Version 5 Instlltion Konfigurtion Bedienung Referenz Rev. 05 SNT 5.0.0.2882 ASBYTE GmbH Weipertstr. 8-10 74076 Heilbronn www.syncing.net Inhltsverzeichnis Inhltsverzeichnis Einleitung 5 1 Generelle Informtionen

Mehr

Swiss Post Solutions

Swiss Post Solutions Swiss Post Solutions Ihr strtegischer Prtner für intelligentes Informtions- und Dokumentenmngement Index Swiss Post Solutions stellt sich vor Input Mngement Customer Contct Mngement Milroom Mngement Archiv

Mehr

1 Räumliche Darstellung in Adobe Illustrator

1 Räumliche Darstellung in Adobe Illustrator Räumliche Drstellung in Adobe Illustrtor 1 1 Räumliche Drstellung in Adobe Illustrtor Dieses Tutoril gibt Tips und Hinweise zur räumlichen Drstellung von einfchen Objekten, insbesondere Bewegungspfeilen.

Mehr

Wie erfahre ich, welches Programm ich verwenden muss? 1. Wie kann ich meine Videobänder auf eine Disc übertragen? 5

Wie erfahre ich, welches Programm ich verwenden muss? 1. Wie kann ich meine Videobänder auf eine Disc übertragen? 5 hp dvd writer Wie... Inhlt Wie erfhre ich, welches Progrmm ich verwenden muss? 1 Deutsch Wie knn ich eine Disc kopieren? 2 Wie knn ich meine änder uf eine Disc üertrgen? 5 Wie knn ich einen DVD-Film erstellen?

Mehr

Technik im Alltag. 2 Ordnen Sie zu. 3 Sehen Sie die Fotos 1 4 an. Was passiert im Homeservice? Was meinen Sie? achtzehn 18 LEKTION 9

Technik im Alltag. 2 Ordnen Sie zu. 3 Sehen Sie die Fotos 1 4 an. Was passiert im Homeservice? Was meinen Sie? achtzehn 18 LEKTION 9 9 Technik im Alltg 5 6 FOLGE 9: COMPUTER SIND DOOF Ws ist ein Druckertreier? Kreuzen Sie n. eine Softwre, die dfür sorgt, dss Computer und Drucker zusmmen funktionieren ein spezielles Kel, mit dem mn den

Mehr

Sehen wie s geht! Leseprobe. Kapitel 3:»Windows 8.1 Tag für Tag« Inhaltsverzeichnis. Stichwortverzeichnis. Der Autor. www.vierfarben.

Sehen wie s geht! Leseprobe. Kapitel 3:»Windows 8.1 Tag für Tag« Inhaltsverzeichnis. Stichwortverzeichnis. Der Autor. www.vierfarben. Sehen wie s geht! Leseprobe Erfhren Sie Bild für Bild, ws Sie unbedingt über ds neue Betriebssystem wissen sollten. In diesem Buch lernen Sie, wie Sie Apps verwenden, wie Sie mit Dteien umgehen und wie

Mehr

IGEL Technology. Thin Client Hardware und Software. Universal Desktops Universal Desktop Converter Universal Management Suite

IGEL Technology. Thin Client Hardware und Software. Universal Desktops Universal Desktop Converter Universal Management Suite IGEL Technology Thin Client Hrdwre und Softwre Universl Desktops Universl Desktop Converter Universl Mngement Suite Über 20 Jhre Thin Client-Kompetenz IGEL Technology ist ein uf Thin Client Hrd- und Softwre

Mehr

Richtlinie Wirtschaft

Richtlinie Wirtschaft des Ministeriums für Areit, Soziles, Gesundheit, Fruen und Fmilie zur Förderung von Neugründungen und Üernhmen innovtiver Unternehmen im Lnd Brndenurg () vom 17. März 2015 I. Zuwendungszweck, Rechtsgrundlge

Mehr

Kapitalerhöhungen börsennotierter Gesellschaften ohne börslichen Bezugsrechtshandel

Kapitalerhöhungen börsennotierter Gesellschaften ohne börslichen Bezugsrechtshandel Kpitlerhöhungen börsennotierter Gesellschften ohne börslichen Bezugsrechtshndel Udo Terstege* ) / Gunnr Strk** ) Diskussionsbeitrg Nr. 390 2006 * PD Dr. Udo Terstege ist Hochschuldozent m Lehrstuhl für

Mehr

Diplomarbeit. Niederlassung Frankfurt Hanauer Landstraße 182 60314 Frankfurt am Main

Diplomarbeit. Niederlassung Frankfurt Hanauer Landstraße 182 60314 Frankfurt am Main Diplomrbeit Untersuchung von Vrinten der Wärmerückgewinnung unter energetischen und wirtschftlichen Aspekten m Neubu eines Bürogebäudes mit Penthouse-Geschoss Vorgelegt m: 17. August 009 Vorgelegt von:

Mehr

AUFBAU- UND BEDIENUNGSANLEITUNG

AUFBAU- UND BEDIENUNGSANLEITUNG AUFBAU- UND BEDIENUNGSANLEITUNG Um die Aufbunleitung ls Video zu sehen, scnnen Sie bitte den QR-Code ein. Einleitung Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem WterRower! Rudern ist mittlerweile ls der Ausduersport

Mehr

Vielen Dank. EPA-Emissionsvorschriften. Garantiehinweis. Mercury Premier Service. 2012 Mercury Marine 75/90/115/125 OptiMax 90-8M0057863 311

Vielen Dank. EPA-Emissionsvorschriften. Garantiehinweis. Mercury Premier Service. 2012 Mercury Marine 75/90/115/125 OptiMax 90-8M0057863 311 Vielen Dnk für den Kuf eines der besten Außenborder uf dem Mrkt. Sie hben eine gute Investition in Ihr Bootsvergnügen getätigt. Ihr Außenborder wurde von Mercury Mrine gefertigt, einem seit 1939 weltweit

Mehr

Wirtschaftsinformatik Informatik Grundlagen

Wirtschaftsinformatik Informatik Grundlagen C:\WINDOWS\TEMP\wiweig.doc Wirtschftsinformtik Informtik Grundlgen Grundlgen der Codierung Informtion und Kommuniktion Kommuniktion ist der Austusch von Informtionen. Dies setzt Verschlüsselung der Informtion

Mehr

Auf einen Blick. In Schlagworten 6,5. Bruttoanfangsrendite in % Spitzenmiete in. /m²/monat 5,5 4,5. 01 02 03 04 05 06 07 08 09e ÜBERBLICK

Auf einen Blick. In Schlagworten 6,5. Bruttoanfangsrendite in % Spitzenmiete in. /m²/monat 5,5 4,5. 01 02 03 04 05 06 07 08 09e ÜBERBLICK CB RICHARD ELLIS Mrktbericht Wiener mrkt Jhresende 8 ÜBERBLICK Auf einen Blick Veränderung gegenüber Q3 8 Q 7 Angebot Vermietung Leerstndsrte Spitzenmiete Rendite Inv.volumen In Schlgworten vermietungsleistung

Mehr

bi BayernInfo aschaffenburg feiert 20-Jähriges Markus schmitz der neue im vorstand Bedeutet BesOnders sein auch teuer sein?

bi BayernInfo aschaffenburg feiert 20-Jähriges Markus schmitz der neue im vorstand Bedeutet BesOnders sein auch teuer sein? bi ByernInfo BDÜ ktuell BDÜ ktuell schffenburg feiert 20-Jähriges b Mrkus schmitz der neue im vorstnd Bedeutet BesOnders sein uch teuer sein? MitgliederMgzin des BdÜ-lndesverBndes Byern e.v. usgbe 02 2013

Mehr

Sponsored Search Markets

Sponsored Search Markets Sponsored Serch Mrkets ngelehnt n [EK1], Kpitel 15 Seminr Mschinelles Lernen, WS 21/211 Preise Slots b c Interessenten y z 19. Jnur 211 Jn Philip Mtuschek Sponsored Serch Mrkets Folie 1 Them dieses Vortrgs

Mehr

HINWEIS: Folgendes trifft nur auf Produkte mit der CE-Kennzeichnung zu.

HINWEIS: Folgendes trifft nur auf Produkte mit der CE-Kennzeichnung zu. HINWEIS: Folgendes trifft nur uf Produkte mit der CE-Kennzeichnung zu. Konformitätserklärung - Mercury MerCruiser Wenn dieser Z-Antrieb oder Innenborder gemäß der Anweisungen von Mercury MerCruiser instlliert

Mehr

Die Separierung von Kompakttarifen in der Pensions- und Lebensversicherung. Loïc Dreher. COR&FJA AG, Stuttgart

Die Separierung von Kompakttarifen in der Pensions- und Lebensversicherung. Loïc Dreher. COR&FJA AG, Stuttgart Die Seprierung von Kopkttrifen in der Pensions- und Lebensversicherung Loïc Dreher COR&FJ G, Stuttgrt Zusenfssung Kopkttrife finden nicht nur in der Pensionsversicherung, sondern uch in der (Einzel-) Lebensversicherung

Mehr

Sport Club (SC) Swiss Re München e.v.

Sport Club (SC) Swiss Re München e.v. Sport Club (SC) Swiss Re München e.v. Außerordentliche Mitgliederversmmlung Donnerstg, 20.11.2014, 16:30 Uhr Rum 1.330, Swiss Re Europe S.A., Niederlssung Deutschlnd Dieselstrße 11, Unterföhring Außerordentliche

Mehr

In diesem Handbuch für den Schnellstart finden Sie allgemeine Anweisungen zum Einrichten der McAfee Web Gateway-Appliance.

In diesem Handbuch für den Schnellstart finden Sie allgemeine Anweisungen zum Einrichten der McAfee Web Gateway-Appliance. Schnellstrt-Hndbuch Revision B McAfee Web Gtewy Version 7.3.2.2 In diesem Hndbuch für den Schnellstrt finden Sie llgemeine Anweisungen zum Einrichten der McAfee Web Gtewy-Applince. Bevor Sie beginnen,

Mehr

Institut für Produktion und Industrielles Informationsmanagement

Institut für Produktion und Industrielles Informationsmanagement Institut für Produktion und Industrielles Informtionsmngement Universität Essen Fchbereich : Wirtschftswissenschften Universitätsstrße 9, D 44 Essen Tel.: 49 (0) 0 / 8-400 Fx: 49 (0) 0 / 8-40 Arbeitsbericht

Mehr

Der Holztreppenbau. EUROPA-FACHBUCHREIHE für holzverarbeitende Berufe. Lektorat: Wolfgang Nutsch, Stuttgart. 5. Auflage

Der Holztreppenbau. EUROPA-FACHBUCHREIHE für holzverarbeitende Berufe. Lektorat: Wolfgang Nutsch, Stuttgart. 5. Auflage EUROPA-FACHBUCHREIHE für holzverrbeitende Berufe Der Holztreppenbu Lektort: Wolfgng Nutsch, Stuttgrt 5. Auflge VERLAG EUROPA-LEHRMITTEL Nourney, Vollmer GmbH & Co. KG Düsselberger Strße 78 Hn-Gruiten Europ-Nr.:

Mehr

D&B Membership Package 2013. Weltweit zuhause. www.dnb.ch

D&B Membership Package 2013. Weltweit zuhause. www.dnb.ch D&B Membership Pckge 2013 Weltweit zuhuse www.dnb.ch Willkommen bei D&B Liebe Kundin, lieber Kunde Es freut uns, dss Sie sich weiterhin für D&B ls zuverlässigen Prtner im Bereich der Wirtschftsinformtionen

Mehr

Kontraktorenmanagement

Kontraktorenmanagement Kontrktorenmngement der BASF Cotings GmbH Cotings Solutions Inhlt 1. Einleitung 2. Stndortordnung 3. Auftrgsvergbe 4. Kontrktorenerklärung und Informtionspflicht 5. Gesetze und Vorschriften 6. Interne

Mehr

VERORDNUNG ZUM ORGANISATIONSREGLEMENT DES SCHULVERBANDES NIDAU

VERORDNUNG ZUM ORGANISATIONSREGLEMENT DES SCHULVERBANDES NIDAU VERORDNUNG ZUM ORGANISATIONSREGLEMENT DES SCHULVERBANDES NIDAU vom. August 0 5.0.0 VERORDNUNG ZUM ORGANISATIONSREGLEMENT DES SCHULVERBANDES NIDAU Die Bildungskommission eschliesst, gestützt uf Artikel

Mehr

Analysis 2. Vorlesungsskript Sommersemester 2014. Bernd Schmidt. Version vom 15. Oktober 2014

Analysis 2. Vorlesungsskript Sommersemester 2014. Bernd Schmidt. Version vom 15. Oktober 2014 Anlysis 2 Vorlesungsskript Sommersemester 214 Bernd Schmidt Version vom 15. Oktober 214 Institut für Mthemtik, Universität Augsburg, Universitätsstr. 14, 86135 Augsburg, bschmidt@mth.uni-ugsburg.de 1 Inhltsverzeichnis

Mehr

SEP sesam. Hybrid Backup. #1 Lösung für alle IT-Umgebungen. Global Storage Management

SEP sesam. Hybrid Backup. #1 Lösung für alle IT-Umgebungen. Global Storage Management SEP sesm Hybrid Bckup #1 Lösung für lle IT-Umgebungen Globl Storge Mngement Globl Storge Mngement Bckup für Anspruchsvolle SEP sesm ist idel für nspruchsvolle IT-Umgebungen von kleinen Unternehmen bis

Mehr

STATUS DES WINDENERGIEAUSBAUS

STATUS DES WINDENERGIEAUSBAUS Jhr STATUS DES WINDENERGIEAUSBAUS AN LAND Im Auftrg von: Deutsche WindGurd GmbH - Oldenburger Strße 65-26316 Vrel 4451/9515 - info@windgurd.de - www.windgurd.de Jährlich zu- / bgebute Leistung [MW] Kumulierte

Mehr

Gesund und sicher im Urlaub Viele Extras! Seite 4. Unser Magazin 2.15. Herzenssache So senken Sie Ihren Blutdruck 8. Aktivwochen Gesunde Auszeit 6

Gesund und sicher im Urlaub Viele Extras! Seite 4. Unser Magazin 2.15. Herzenssache So senken Sie Ihren Blutdruck 8. Aktivwochen Gesunde Auszeit 6 Unser Mgzin 2.15 Gesund und sicher im Urlub Viele Extrs! Seite 4 Aktivwochen Gesunde Auszeit 6 Herzenssche So senken Sie Ihren Blutdruck 8 J oder Nein zur Orgnspende Bewusst entscheiden 15 2 I N H A L

Mehr

EasyMP Network Projection Bedienungsanleitung

EasyMP Network Projection Bedienungsanleitung EsyMP Network Projection Bedienungsnleitung Inhltsverzeichnis 2 Info zu EsyMP Network Projection Funktionen von EsyMP Network Projection... 5 Zhlreiche Funktionen für die Bildschirmübertrgung...5 Instlltion

Mehr

Hohe Sicherheit, niedrige Betriebskosten Videolösungen für Finanzinstitute

Hohe Sicherheit, niedrige Betriebskosten Videolösungen für Finanzinstitute Hohe Sicherheit, niedrige Betriebskosten Videolösungen für Finanzinstitute 2 Videolösungen für Finanzinstitute Sie konzentrieren sich auf Ihre Kunden wir auf Ihre Sicherheit Ob Vandalismus, Einbruchdiebstahl

Mehr

FUNKTIONS-SOFTWARE DER EMC VNX-SERIE

FUNKTIONS-SOFTWARE DER EMC VNX-SERIE FUNKTIONS-SOFTWARE DER EMC VNX-SERIE Steigern Sie die Anwendungsperformnce, schützen Sie wichtige Informtionen, und senken Sie die Speicherkosten mit der umfssenden Softwre von EMC HIGHLIGHTS Im VNX Softwre

Mehr

Vielen Dank. EPA-Emissionsvorschriften. Garantiehinweis. Mercury Premier Service. 2011 Mercury Marine 25/30 EFI Viertakt 90-8M0057985 211 !

Vielen Dank. EPA-Emissionsvorschriften. Garantiehinweis. Mercury Premier Service. 2011 Mercury Marine 25/30 EFI Viertakt 90-8M0057985 211 ! Vielen Dnk für den Kuf eines der besten Außenborder uf dem Mrkt. Sie hben eine gute Investition in Ihr Bootsvergnügen getätigt. Ihr Außenborder wurde von Mercury Mrine gefertigt, einem seit 1939 weltweit

Mehr

Controlling als strategisches Mittel im Multiprojektmanagement von Rudolf Fiedler

Controlling als strategisches Mittel im Multiprojektmanagement von Rudolf Fiedler von udolf Fiedler Zusmmenfssung: Der Beitrg eshreit die Aufgen des Projektontrollings, insesondere des strtegishen Projektontrollings. Für die wesentlihen Aufgenereihe werden prktikle Instrumente vorgestellt.

Mehr

Daimler Betriebskrankenkasse

Daimler Betriebskrankenkasse Dimler Betriebskrnkenksse U N S E R MAG AZ I N F Ü R D I E V E R S I C H E R T E N U N S E R E R B K K / / / A U S G A B E 2 / / / J U N I 2 0 1 3 URLAUB G E S U N D U N D S I C H E R I M U R L A U B /

Mehr

Reguläre Sprachen und endliche Automaten

Reguläre Sprachen und endliche Automaten 2 Reguläre Sprchen und endliche Automten Sei Σ = {, b,...} ein endliches Alphbet. Ein endliches Wort über Σ ist eine Folge w = 0... n 1, wobei i Σ für i = 0,...,n 1. Wir schreiben w für die Länge von w,

Mehr

Sind Sie auch 100 PRO AKTIV? Bonuskarte 2014 jetzt noch abgeben. Seite 8. Unser Magazin 4.14. Kostenerstattung So kommen Sie zu Ihrem Geld 7

Sind Sie auch 100 PRO AKTIV? Bonuskarte 2014 jetzt noch abgeben. Seite 8. Unser Magazin 4.14. Kostenerstattung So kommen Sie zu Ihrem Geld 7 Unser Mgzin 4.14 Sind Sie uch 100 PRO AKTIV? Bonuskrte 2014 jetzt noch bgeben. Seite 8 Dritte Prämie in Folge 60 Euro zurück für 2014 6 Kostenerstttung So kommen Sie zu Ihrem Geld 7 Gesunde Auszeit Jetzt

Mehr

UNIVERSITÄT KARLSRUHE Institut für Analysis HDoz. Dr. P. C. Kunstmann Dipl.-Math. M. Uhl. Sommersemester 2009

UNIVERSITÄT KARLSRUHE Institut für Analysis HDoz. Dr. P. C. Kunstmann Dipl.-Math. M. Uhl. Sommersemester 2009 UNIVERSIÄ KARLSRUHE Institut für Anlysis HDoz. Dr. P. C. Kunstmnn Dipl.-Mth. M. Uhl Sommersemester 9 Höhere Mthemti II für die Fchrichtungen Eletroingenieurwesen, Physi und Geodäsie inlusive Komplexe Anlysis

Mehr

Produktkatalog Deutsch. Entertainment Lichtsteuerungen, Dimmersysteme & Netzwerklösungen

Produktkatalog Deutsch. Entertainment Lichtsteuerungen, Dimmersysteme & Netzwerklösungen 14 Produktktlog Deutsch Entertinment Lichtsteuerungen, Dimmersysteme & Netzwerklösungen Cooper Controls & Zero 88 Zero 88 Seit nunmehr 40 Jhren bietet Zero 88 ein umfssendes Produktprogrmm mit Lichtsteuerungen

Mehr

Article Die Separierung von Kompakttarifen in der Pensionsund Lebensversicherung

Article Die Separierung von Kompakttarifen in der Pensionsund Lebensversicherung econstor www.econstor.eu Der Open-Access-Publiktionsserver der ZBW Leibniz-Infortionszentru Wirtschft The Open Access Publiction Server of the ZBW Leibniz Infortion Centre for Econoics Dreher, Loïc Article

Mehr

Liquiditätsrisikomanagement unter LCR und NSFR

Liquiditätsrisikomanagement unter LCR und NSFR Anmelung un Informtion 5 s c hr if t lic h: Euroforum Deutschln SE, Postfch 11 12 34, 40512 Düsselorf p er E - Mil: nmelung@euroforum.com p er F x : +49 (0)2 11/96 86 40 40 t elef onis c h: +49 (0)2 11/96

Mehr

Elemente der Analysis II: Zusammenfassung der wichtigsten Definitionen und Ergebnisse

Elemente der Analysis II: Zusammenfassung der wichtigsten Definitionen und Ergebnisse Elemente der Anlysis II: Zusmmenfssung der wichtigsten Definitionen und Ergebnisse J. Wengenroth Dies ist die einzige zugelssene Formelsmmlung, die bei der Klusur benutzt werden drf. Es dürfen Unterstreichungen

Mehr

Lektion 2: Du und ich

Lektion 2: Du und ich Lektion 2: Du und ich Lernziele Stellung nehmen Über sttistische Angben sprechen Vergleiche formulieren Einen Forumsbeitrg schreiben Argumente gegenüberstellen Ein Interview mchen 2 d(r)/wo(r) + Präposition

Mehr

Beispiel-Abiturprüfung

Beispiel-Abiturprüfung Mthemtik BeispielAbiturprüfung Prüfungsteile A und B Bewertungsschlüssel und Lösungshinweise (nicht für den Prüfling bestimmt) Die Bewertung der erbrchten Prüfungsleistungen ht sich für jede Aufgbe nch

Mehr

Digitaltechnik. 3 Sequenzielle. Schaltungen. Revision 1.1

Digitaltechnik. 3 Sequenzielle. Schaltungen. Revision 1.1 igitltechnik 3 Sequenzielle Schltungen A Revision 1.1 Trnsitionssysteme Synchroner sequenzieller Entwurf Timing-Anlyse Pipelining Mely und Moore Mschinen Zustndsmschinen in Verilog Sequentielle Schltungen

Mehr

W08. Wärmedämmung. Q = [λ] = W m -1 K -1 (1) d Bild 1: Wärmeleitung. Physikalisches Praktikum

W08. Wärmedämmung. Q = [λ] = W m -1 K -1 (1) d Bild 1: Wärmeleitung. Physikalisches Praktikum W08 Physklsches Prktkum Wärmedämmung En Modellhus mt usechselbren Setenänden dent zur Bestmmung von Wärmedurchgngszhlen (k-werten) verschedener Wände und Fenster soe zur Ermttlung der Wärmeletfähgket verschedener

Mehr

11.1.2 Strategische Ziele 18.1 Strategische Projektziele

11.1.2 Strategische Ziele 18.1 Strategische Projektziele Litertur 18. Strtegisches Projektmngement 1 [Rupp] Rupp, Ch. (Sophist Group): Requirements-Engineering und Mngement. Hnser Verlg [Wikipedi] 2 Prof. Dr. rer. nt. Uwe Aßmnn Lehrstuhl Softwretechnologie 1)

Mehr

Preisliste. Nr. 75a vom 1. Juli 2015 www.faz.net/mediaportal. Print. digital. Präsenz. inhalt. druck

Preisliste. Nr. 75a vom 1. Juli 2015 www.faz.net/mediaportal. Print. digital. Präsenz. inhalt. druck Preisliste Nr. 75 vom 1. Juli 2015 www.fz.net/mediportl digitl Präsenz Print inhlt inhltsverzeichnis Strt Seite Produkte Print Digitl Präsenz 3 8 Kluge Köpfe und Konzepte 11 12 Wirtschftswerbung 13 16

Mehr