2 Informationstechnische Grundlagen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "2 Informationstechnische Grundlagen"

Transkript

1 Fortbildungsweg - Windows Server und Backoffice Warum ein modularer Fortbildungsweg? Das Baustein-Angebot wurde neu aufgelegt und inhaltlich ergänzt. Das TLRZ-Weiterbildungszentrum bietet damit für alle Interessenten unterhalb einer MCSA-/ MCSE-Qualifizierung eine permanente und zeiteffektive Fortbildungsmöglichkeit. Unser Augenmerk gilt Fragen der Systemsicherheit, der Systemverfügbarkeit, einer kostengünstigen Administration und dem Einbeziehen von praxisrelevanten Problemen in die Einzelkurse. An wen richten sich die Kurse? Der Fortbildungsweg ist für Personen geeignet, die sich bisher nur im Einzelfall theoretisch fundierte Kenntnisse zu Server-Betriebssystemen aneignen konnten. Teilnehmer, die in den vergangenen Auflagen Grundlagen erworben haben, sollten diese schrittweise mit zusätzlichen Wissensbausteinen ergänzen. Insbesondere werden angesprochen IT-Organisatoren / Systemadministratoren, die Windows Server und darauf aufsetzende Software- Produkte einsetzen sowie Entscheider, Planer, Sicherheitsbeauftragte. Wer führt die Kurse durch und welche Vorteile haben Sie davon? Wir arbeiten in diesem Modul-Fortbildungszyklus ausschließlich mit Dozenten zusammen, die für die Einzelkurse eine aktuelle Microsoft-Zertifizierung ( Microsoft Certified Trainer - MCSA, MCSE, MCTS SQL) besitzen. Auf Wunsch erhalten Sie nach Beendigung des Fortbildungsweges (mindestens sieben Module) ein Zertifikat an Stelle von Teilnahme-Bescheinigungen für einzelne Veranstaltungen. Wie passen die Bausteine zusammen? Basis-Lehrgang mit aufeinander aufbauenden Modulen (1) bis (6) Ausführliche Informationen mit Übungen zu den vielfältigen Möglichkeiten der Netzwerkadministration mit Windows Server 2003 / Windows Server 2008: Befähigen zur Installation und Administration eines Basis-Systems Planen und Konfigurieren von integrierten Komponenten Einstieg zu Windows 7, Verteilung und Installation von Windows 7 Sicherheitstechniken konsequent einsetzen und auf die eigene Organisationsstruktur anpassen Optionale Erweiterungen durch die Module ergänzen Ihre Kenntnisse aus dem Basis-Lehrgang. Welche organisatorischen Rahmenbedingungen sind für Sie wichtig? Beginn ab Herbst 2009, Gesamtdauer bis zum Herbst 2010 Ihre Anmeldungen sollten spätestens 4 Wochen vor dem geplanten Beginn vorliegen. Sie können uns 21 Tage vor Beginn Ihre individuellen Fragen zusenden. Unser Angebot für Sie: Bei Ihrer Anmeldung zu mindestens sieben Bausteine erhalten Sie einen einmaligen personenbezogenen Rabatt auf das ausgewiesene Entgelt (Summe aller Bausteine) von 200,-. 19

2 Fortbildungsweg - Windows Server und Backoffice im Überblick Netzwerke - Grundlagen Dauer: 2 Tage S. 21 Windows XP Professional für Netzwerkbetreuer Dauer: 3 Tage S. 22 Windows 7 für Netzwerkbetreuer Dauer: je 2 Tage S. 23 / 24 Server-Administration Dauer: 3 Tage S. 26 Verteilung und Installation von Windows 7 Dauer: je 2 Tage S. 25 Netzwerke - Infrastruktur Dauer: 4 Tage S. 28 Active Directory Dauer: 4 Tage S. 29 Sicherheit im Netz Dauer: 3 Tage S. 31 Active Directory - Grundlagen - Dauer: 2 Tage S. 30 Netzsicherheit kompakt Dauer: 2 Tage S. 32 Basis-Lehrgang Microsoft ISA Server 2006 Dauer: 2 Tage S. 33 Terminaldienste mit Windows Server Dauer: 3 Tage S. 34 Microsoft Exchange Server / S.-Verwaltung Dauer: 4 / 2 Tage S. 35 bzw. 36 SQL Server - Übersicht und Administration 20 (18) Dauer: 5 Tage S. 37 Windows Server Überblick Dauer: 2 Tage S. 38 Server 2008 Hyper-V Virtualisierung Dauer: 1 Tag S. 39 Option

3 Netzwerke Grundlagen Ziele: Entscheidungshilfe zum Einsatz des Produktes Windows Server 2003 Ziele der Vernetzung von Computern Voraussetzungen für die PC-Vernetzung Inhalte: Grundlegende Verbindungskomponenten Größe von Netzwerken, Netzwerktopologien, Netzwerk-Technologien Einführung: TCP/IP und TCP/IP-Protokollsuite Einführung: Protokolle und Datenübertragung Untersuchen des Datenübertragungsvorgangs, Routen von Daten Klassenbasierte IP-Adressierung, Subnetze Planen der IP-Adressierung und Zuweisen von TCP/IP-Adressen CIDR, binäre IP-Adressen, binäre Subnetzmasken Zuweisung von IP-Adressen mit Hilfe von CIDR Internetkonzepte, Clienttechnologien Herstellen einer Verbindung mit dem Internet Identifizieren der Webserver-Konzepte Teilnehmerkreis: Administratoren, die Windows Server einsetzen Entscheider, Planer und Sicherheitsbeauftragte Voraussetzungen: Kenntnisse zu Windows-Betriebssystemen praktische Erfahrungen bei der Arbeit mit älteren Server-Betriebssystemen sind von Vorteil Termine: Mo.-Di., Mo.-Di., Dauer: 2 Tage, jeweils 9:00 bis 16:00 Uhr Gebühr: 495,00 Codierung: NETG0110 NETG0210 Hinweise: Dieser Kurs findet im Fortbildungsweg Windows Server und Backoffice statt. 21

4 Windows XP Professional für Netzwerkbetreuer Ziele: Überblick über das Betriebssystem Fertigkeiten zur Installation, Konfiguration und dem Hinzufügen von Hardware Fähigkeiten zur lokalen Benutzerverwaltung und Einbinden in ein vorhandenes Netzwerk Inhalte: Installieren und Aktualisieren auf Windows XP Professional sowie Automatisieren Konfigurieren und Verwalten von Hardware, Verwalten von Festplatten Konfigurieren und Verwalten von Dateisystemen Behandeln von Systemproblemen Konfigurieren der Desktopumgebung und Verwenden von Profilen (Desktopanpassungen) TCP/IP sowie Konfigurieren von Netzwerken Unterstützen von Remote-Benutzern, mobile Datenverarbeitung Überwachen der Ressourcen und der Leistung Teilnehmerkreis: Helpdesk-Supporter für Windows XP Supporter für Windows XP-Lösungsumgebungen Voraussetzungen: Modul 1 - Netzwerke-Grundlagen praktische Erfahrungen bei der Arbeit mit älteren Server-Betriebssystemen und Clients ab Windows 2000 Professional sind von Vorteil Termine: Mo.-Mi., Mo.-Mi, Dauer: 3 Tage, jeweils 9:00 bis 16:00 Uhr Gebühr: 745,00 Codierung: WINXPN0110 WINXPN0210 Hinweise: Dieser Kurs findet im Fortbildungsweg Windows Server und Backoffice statt. 22

5 Windows 7 für Netzwerkbetreuer Ziele: Überblick und Unterschiede zu Windows XP Fertigkeiten zur Installation, Konfiguration und dem Hinzufügen von Hardware Fähigkeiten zur lokalen Benutzerverwaltung und Einbinden in ein vorhandenes Netzwerk Inhalte: Features in Windows 7, Bereitstellung des Systems und Vorbereitung des Rollouts Installation von Windows 7 Verhalten in Netzwerken und Mobile Computing Verhalten des Client in der aktuellen Domänenumgebung Visualisieren, Suchen und Organisieren von Informationen Welche Performance-Verbesserungen implementiert sind Zuverlässigkeit, Systemdiagnose und Administration Remote-Unterstützung über NAT Benutzerunterstützung durch Supportmitarbeiter Teilnehmerkreis: Helpdesk-Supporter für Windows-7-Desktops Supporter für die Windows 7-Produktfamilie oder für eine Microsoft Windows Vista-Lösungsumgebung Voraussetzungen: Modul 1 - Netzwerke-Grundlagen bzw. vergleichbare Kenntnisse praktische Erfahrungen bei der Arbeit mit älteren Server-Betriebssystemen und Clients ab Windows 2000 Professional sind von Vorteil Termine: Mo.-Di., Mo.-Di, Dauer: 2 Tage, jeweils 9:00 bis 16:00 Uhr Gebühr: 495,00 Codierung: WIN7N0110 WIN7N0210 Hinweise: Dieser Kurs findet im Fortbildungsweg Windows Server und Backoffice statt. 23

6 Windows 7 Überblick für Administratoren Die nächste Generation des Microsoft Client-Betriebssystems setzt auf der Kernarchitektur von Windows Vista und dem Windows Server 2008 auf. Es gibt neue Funktionen, wie ein verändertes Aussehen, die neue Taskleiste, neue Suchfunktionen. Diese beziehen sich jedoch eher auf Äußerlichkeiten. Interessanter sind die wesentlichen Neuerungen, die zum einen für die Software- Bereitstellung und zum anderen für die Installation Änderungen gegenüber Windows XP mit sich bringen. Ziele: Vorstellen, Zeigen und Erläutern der Methoden und Werkzeuge für Bereitstellung und Installation von Windows 7 Kennen lernen des Know-how, um den Einsatz von Windows 7 im Unternehmen optimal vorzubereiten Inhalte: Änderungen der grafischen Oberfläche Energiespar-Funktionen sowie Sicherheit unter Windows 7 Geräteverwaltung Vorstellung: Internet Explorer 8 Netzwerk und Support Windows 7 Deployment Grundlagen Windows-Bereitstellungsdienste (WDS) Teilnehmerkreis: IT-Verantwortliche Administratoren IT-Systemadministratoren, die sich einen Überblick zur Bereitstellung und Installation von MS Windows 7 verschaffen wollen Voraussetzungen: Kenntnisse und Erfahrungen zu Netzwerken Grundlagen praktische Erfahrungen bei der Arbeit mit älteren Server-Betriebssystemen und Clients Termine: Mo.-Di., Mo.-Di, Dauer: 2 Tage, jeweils 9:00 bis 16:00 Uhr Entgelt: 495,00 Codierung: W7N0110 W7N

7 Windows Server - Administration Ziele: Befähigung zur Installation und Administration eines Basis-Systems Kennen lernen von Verwaltungsmechanismen für Server, Domains und Festplatten Inhalte: Installieren und Konfigurieren von DNS Installation von Active Directory Verwalten von Active Directory Aufnehmen von Computern in die Domäne Einrichten von Benutzern und Gruppen Einrichten von Dateifreigaben Druckerverwaltung Gruppenrichtlinien Sicherheitsrichtlinien Backup und Recovery - Grundlagen Störungsbeseitigung - Grundlagen Teilnehmerkreis: Administratoren, die Windows 2003 Server einsetzen Entscheider, Planer und Sicherheitsbeauftragte Voraussetzungen: Module 1 bis 2 bzw. vergleichbare Kenntnisse Kenntnisse zur Microsoft Windows 2000 Professional - Serveradministration sind von Vorteil Termine: Mo.-Mi., Mo.-Mi., Dauer: 3 Tage, jeweils 9:00 bis 16:00 Uhr Gebühr: 745,00 Codierung: WSRVA109 WSRVA0209 Hinweise: Dieser Kurs findet im Fortbildungsweg Windows Server und Backoffice statt. 25

8 Windows Server - Grundlagen und Administration Ziele: Kenntnisse zur Installation eines Windows Servers Kenntnis der Verwaltungsmechanismen für Server, Domains, Festplatten Inhalte: Installation von Windows Server Domain-Name-Space (DNS), DNS-Dienst einrichten und konfigurieren Einführung in Active Directory - logische Struktur, physikalische Struktur, Domaincontroller Gruppen, Gruppen verwalten, Gruppenrichtlinien Berechtigungen und Objektverwaltung Datei- und Druckdienste Ordner freigeben und veröffentlichen Distributed File System (DFS) einrichten Datensicherung Netzwerkphilosophie von Windows Server-Versionen des Windows Servers, Sicherheits- und Verwaltungsfunktionen, Netzwerkinfrastruktur Dateiverwaltung, Dateisystem Teilnehmerkreis: Systemadministratoren Anwender Voraussetzungen: Kenntnisse zu den Inhalten des Lehrgangs Windows Server Lokale Systemverwaltung Praktische Erfahrungen bei der Serveradministration Termin: Mo.-Do., Dauer: 4 Tage, jeweils 8:00 bis 15:30 Uhr Gebühr: 1.180,00 Codierung: WSRVGA0110 Hinweis: Dieser Kurs beinhaltet im Unterschied zum Fortbildungsweg (vgl. Vorseite) zusätzlich alle Grundlagen, die für die Administration notwendig sind. 26

9 Netzwerke - Infrastruktur Ziele: Kenntnisse zu Planung und Aufbau von strukturierten Unternehmensnetzwerken Fähigkeiten zur Netzwerkadministration mit den integrierten Hilfsmitteln von Windows Server Inhalte: Konfigurieren von Routing mit Hilfe von Routing und RAS Zuweisen von IP-Adressen mit Hilfe von Dynamic Host Configuration-Protokoll (DHCP) Verwalten und Überwachen von DHCP Auflösen von Namen Auflösen von Hostnamen mit dem Domain Name System (DNS) Auflösen von NetBIOS-Namen mit dem Windows Internet Name Service (WINS) Sichern des Netzwerkdatenverkehrs mit Hilfe von IPSec und Zertifikaten Konfigurieren des Netzwerkzugriffs (VPN-Verbindung, DFÜ-Verbindung, drahtlose Verbindung) Verwalten und Überwachen des Netzwerkzugriffs Implementierungsplanwerte Teilnehmerkreis: Administratoren, die Windows Server einsetzen Voraussetzungen: Module 1 bis 3 bzw. vergleichbare Kenntnisse Termin: Mo.-Do., Dauer: 4 Tage, jeweils 9:00 bis 16:00 Uhr Gebühr: 990,00 Codierung: WINNI0110 Hinweise: Dieser Kurs findet im Fortbildungsweg Windows Server und Backoffice statt. 27

10 Windows Server - Active Directory Ziele: Kenntnisse über die Planung und Implementierung des Microsoft Active Directory (AD) in unternehmensweiten Netzwerken Erstellen und Konfigurieren einer Gesamt- und Domänenstruktur mit Hilfe eines AD-Infrastruktur-Entwurfs Inhalte: Beschreiben der logischen und physischen Komponenten von AD Erstellen und Konfigurieren von Gesamt- und Domänenstrukturen Planen und Implementieren der Struktur einer Organisationseinheit von AD- Benutzer-, Gruppen- und Computerkonten Bereitstellen und Verwalten von Software über Gruppenrichtlinien Fehlerbehebung Implementieren von Standorten Planen und Implementieren der Standorte von Domänencontrollern, globalen Katalogservern und DNS-Servern Teilnehmerkreis: Systemadministratoren Anwender mit erweiterten Aufgabenbereichen und entsprechenden Berechtigungen, IT-Organisatoren Entscheider, Planer und Sicherheitsbeauftragte Voraussetzungen: Module 1 bis 4 bzw. vergleichbare Kenntnisse Windows Server - Aufbau und Verwaltung eines Netzwerks/Netzwerkadministration Termin: Mo.-Do., Dauer: 4 Tage, jeweils 9:00 bis 16:00 Uhr Gebühr: 990,00 Codierung: WINAD0110 Hinweise: Dieser Kurs findet im Fortbildungsweg Windows Server und Backoffice statt. 28

11 Active Directory - Grundlagen Ziele: Kenntnisse über die Planung des Microsoft Active Directory (AD) Implementierung in unternehmensweiten Windows-Netzwerken Inhalte: Überblick zum Active Directory-Verzeichnisdienst von Windows Server Einführung und theoretische Grundlagen Active Directory (AD) und Domänen Sicherheit im AD Planung und Migration Standorte AD-Server und Betriebsmaster Leistungsoptimierung AD-Schema Arbeiten mit dem AD Teilnehmerkreis: Systemadministratoren, die Windows Server einsetzen wollen oder bereits einsetzen Anwender mit erweiterten Aufgabenbereichen und entsprechenden Berechtigungen, IT-Organisatoren Entscheider, Planer und Sicherheitsbeauftragte Voraussetzungen: Microsoft Windows Server - Aufbau und Verwaltung eines Netzwerks Kenntnisse zu Inhalten des Lehrgangs Windows 2000 Server Netzadministration sind von Vorteil Termin: Do.-Fr., Dauer: 2 Tage, jeweils 8:00 bis 15:30 Uhr Gebühr: 495,00 Codierung: WINADG0110 Hinweis: Dieser Lehrgang behandelt im Unterschied zum Fortbildungsweg (vgl. Vorseite) ausschließlich die Grundlagen des Active Directory. 29

12 Windows Server - Sicherheit im Netz Ziele: Befähigen zum Herstellen der Sicherheit in Computernetzwerken Kennen lernen der neuen Sicherheitsphilosophie von Microsoft unter Windows 2003 Server Fähigkeiten, die Windows 2003 Sicherheitsrisiken minimieren Inhalte: Erkennen von Sicherheitsrisiken Richtlinien und Sicherheitsvorlagen Zugriffssteuerung Sichern der Authentifizierung Datensicherheit - Sichern der Datenübertragung Überwachen der log-dateien Infrastruktur öffentlicher Schlüssel Einführen der Public Key Infrastruktur (PKI) Zertifikate und Zertifikatsdienste Absichern von Rechnern Einsatz des encrypting file systems (efs) Passwort-Schutz Teilnehmerkreis: Administratoren, die Windows Server einsetzen Entscheider, Planer und Sicherheitsbeauftragte Datenschutzbeauftragte Voraussetzungen: Module 1 bis 5 bzw. vergleichbare Kenntnisse praktische Erfahrungen bei den Sicherheitsmechanismen von älteren Server- Betriebssystemen sind von Vorteil Termine: Mo.-Mi., Mo.-Mi., Dauer: 3 Tage, jeweils 9:00 bis 16:00 Uhr Gebühr: 745,00 Codierung: WINSN0110 WINSN0210 Hinweise: Dieser Kurs findet im Fortbildungsweg Windows Server und Backoffice statt. 30

13 Windows Server - Netzsicherheit kompakt Ziele: Kenntnisse zu Bestandteilen des Sicherheitskonzeptes von Windows Servern Umgang mit wichtigen integrierten Anwendungen Inhalte: Einführung in die Windows Server Sicherheit Domains und Active Directory Richtlinien und Sicherheitsvorlagen Authentifizierung Zugriffssteuerung Datensicherheit IP Sicherheit Infrastruktur öffentlicher Schlüssel Überwachung der Sicherheit Sicherheitsanalyse Teilnehmerkreis: Systemadministratoren Anwender Datenschutzbeauftragte Voraussetzungen: Grundlagenkenntnisse zum Betriebssystem Windows Server Administration von Windows Server Termin: Mo.-Di., Dauer: 2 Tage, jeweils 8:00 bis 15:30 Uhr Gebühr: 495,00 Codierung: WINNK0110 Hinweis: Dieser Lehrgang beinhaltet im Unterschied zum Fortbildungsweg (vgl. Vorseite) nur Wissensbausteine zur Sicherheit, die für die Administration notwendig sind. Anderes tangierendes Wissen wird vorausgesetzt. 31

14 Microsoft ISA Server 2006 Ziele: Kenntnisse und Fähigkeiten, um den MS Internet Security & Acceleration (ISA) Server 2006 (Firewall) einzurichten und zu verwalten Firewall und den Proxy-Dienst zur Verfügung stellen Verbesserung der Server-Leistung, Schutz der Unternehmensdaten Inhalte: Die Rolle von ISA Server in einem Unternehmensnetzwerk Installieren, Konfigurieren und Verwalten von ISA Server Ausgehenden Datenverkehr einrichten Datenverkehr kontrollieren, ISA-Clients einrichten Eingehenden Datenverkehr einrichten Überwachen von ISA Server mit Hilfe von Alarmen, Protokollen, Berichten und Echtzeitüberwachung Zwischenspeicherung konfigurieren Sicherheit optimieren und überprüfen Troubleshooting Teilnehmerkreis: Systemadministratoren, die ISA Server einsetzen wollen Entscheider, Planer und Sicherheitsbeauftragte Voraussetzungen: Windows Server - Netzwerkadministration Windows Server - Aufbau und Verwaltung eines Netzwerks Termin: Mo.-Di., Dauer: 2 Tage, jeweils 8:00 bis 15:30 Uhr Gebühr: 495,00 Codierung: MS06ISA0110 Hinweise: Dieser Lehrgang findet im Fortbildungsweg Windows Server und Backoffice statt. Dieser Kurs ist mit analogen Inhalten auch für den Microsoft ISA Server 2004 geplant. 32

15 Terminaldienste mit Windows Server Ziele: Kennen lernen von Möglichkeiten, Applikationen zentral zu managen und darauf zuzugreifen Fertigkeiten zur Zusammenarbeit in räumlich getrennten Arbeitsgruppen Inhalte: Servertypen und Protokolle Planen der Struktur Installieren und Konfigurieren der Terminaldienste Benutzereinstellungen Client konfigurieren und verwenden Installieren und Konfigurieren von Applikationen Lizenzserver Terminaldienste verwalten Leistung optimieren Teilnehmerkreis: Systembetreuer, IT-Organisatoren, Systemadministratoren Voraussetzungen: Kenntnisse zur Server Netzadministration Verwalten von Windows-Betriebssystemen im Netz Termin: Mo.-Mi., Dauer: 3 Tage, jeweils 8:00 bis 15:30 Uhr Gebühr: 860,00 Codierung: TERMWSV0110 Hinweis: Dieser Lehrgang findet im Fortbildungsweg Windows Server und Backoffice statt. 33

16 Microsoft Exchange Server Ziele: Fähigkeiten zum Implementieren, Konfigurieren und Verwalten des Mailservers unter Windows Kenntnisse zur Planung, Installation und Verwaltung des Servers Inhalte: Installieren von Exchange Server 2003 / 2007 Erstellen und Verwalten von Speichergruppen, Postfachspeichern und Informationsspeichern für öffentliche Ordner, Volltextindizierung Erstellen eines Simple Mail Transfer Protocol-Connectors (SMTP) mit dem Internet Erstellen und Anwenden der Richtlinien für Postfachspeicher und Speicher für öffentliche Ordner Erstellen und Verwalten von öffentlichen Ordnern, Benutzern, Kontakten und Verteilerlisten, Richtlinien Erstellen und Verbinden von Exchange-Routing-Gruppen Konfigurieren von Microsoft Outlook Web Access Installieren und Konfigurieren von Instant Messaging Leistungsoptimierung, Sichern und Wiederherstellen von Exchange Server Teilnehmerkreis: IT-Experten, die Exchange bzw. Exchange 2007-Organisationen verwalten Voraussetzungen: Grundkenntnisse Windows Server (vgl. Module 1 bis 6) Windows Server - Aufbau und Verwaltung eines Netzwerks Windows Server - Netzwerkadministration Termin: Mo.-Do., Dauer: 4 Tage, jeweils 8:00 bis 15:30 Uhr Gebühr: 1.160,00 Codierung: EXCHS0110 Hinweis: Dieser Lehrgang findet im Fortbildungsweg Windows Server und Backoffice statt. Dieser Kurs ist mit analogen Inhalten auch für den Exchange Server 2007 geplant. 34

17 Microsoft Exchange Server - Verwaltung Ziele: Fähigkeit, einen installierten Mailserver unter Windows zu konfigurieren und zu verwalten Fertigkeiten zu Planung der Verwaltung des Servers Kenntnisse zu Gruppen und Empfängern, Dokumentverwaltung, Sicherheit sowie Leistungsoptimierung Inhalte: Exchange-Server - Überblick, Hauptkomponenten Systemanforderungen ermitteln und Exchange planen Exchange administrieren Informationsspeicher konfigurieren Routinggruppen, Connectors und Internet Empfänger und Adresslisten verwalten, öffentliche Ordner einsetzen Clients für Exchange einsetzen Zusätzliche Exchange-Funktionen verwenden Sicherheit konfigurieren Serverüberwachung Daten sichern und wiederherstellen Probleme erkennen und beheben Teilnehmerkreis: Systemadministratoren, die Exchange Server einsetzen und verwalten Voraussetzungen: Microsoft Windows Server - Aufbau und Verwaltung eines Netzwerks, Netzwerkadministration Termin: Mo.-Di., Dauer: 2 Tage, jeweils 8:00 bis 15:30 Uhr Gebühr: 625,00 Codierung: EXCHSVERW0110 Hinweis: Dieser Lehrgang beinhaltet nur Fragen der Verwaltung von Exchange Server. Anderes tangierendes Wissen wird vorausgesetzt. 35

18 SQL-Server - Übersicht und Administration Ziele: Vermitteln von Kenntnissen und Fähigkeiten, um das Client/Server- Datenbank-Managementsystem von Microsoft SQL-Server zu installieren, zu konfigurieren und zu verwalten Befähigen zum Beheben auftretender Probleme Fertigkeiten zur Objektverwaltung, Rechtevergabe Inhalte: Beschreiben der SQL-Server-Architektur Planen und Installieren einer Instanz von SQL-Server Verwalten von Dateien und Datenbanken Auswählen einer Sicherheitsmethode für die Anmeldung Planen und Implementieren von Datenbankberechtigungen Ausführen und Automatisieren administrativer Tasks Erstellen benutzerdefinierter Verwaltungstools Sichern und Wiederherstellen von Datenbanken Optimieren der Leistung von SQL-Server Übertragen und Migrieren von Daten in Datenbanken Verfügbarkeit von SQL-Server aufrecht erhalten Datenreplikation unter SQL-Server Teilnehmerkreis: Systemadministratoren, die SQL-Server einsetzen Entscheider, Planer und Sicherheitsbeauftragte Datenbank-Administratoren Voraussetzungen: Grundkenntnisse Windows Server Aufbau und Verwaltung eines Netzwerks, Server-Netzwerkadministration Termin: Mo.-Fr., Dauer: 5 Tage, jeweils 8:00 bis 15:30 Uhr, am Freitag bis 14:00 Uhr Gebühr: 1.300,00 Codierung: SQLS0110 Hinweis: Dieser Lehrgang findet im modularen Fortbildungsweg Windows Server und Backoffice statt. Je nach Bedarf bieten wir das Thema zum SQL Server 2005 oder 2008 an. 36

1 Wege zur Prozessoptimierung (Modellierung, Projektmanagement,

1 Wege zur Prozessoptimierung (Modellierung, Projektmanagement, 1 Wege zur Prozessoptimierung (Modellierung, Projektmanagement, Verwaltungsabläufe) Prozessmodellierung Geschäftsprozesse modellieren mit MS-Visio Entwerfen, Dokumentieren und Analysieren von Geschäftsprozessen

Mehr

MOC 2183 Windows Server 2003: Implementieren einer Netzwerkinfrastruktur: Netzwerkdienste

MOC 2183 Windows Server 2003: Implementieren einer Netzwerkinfrastruktur: Netzwerkdienste MOC 2183 Windows Server 2003: Implementieren einer Netzwerkinfrastruktur: Netzwerkdienste Unterrichtseinheit 1: Konfigurieren von Routing mithilfe von Routing und RAS In dieser Unterrichtseinheit erwerben

Mehr

! " # $ %! "! "# (! $$ $ $ $ $ ) $$ $! % & ' & $ $ $! * + $,, - -

!  # $ %! ! # (! $$ $ $ $ $ ) $$ $! % & ' & $ $ $! * + $,, - - !"!"# $$$$$$!%&'& - #$%!" (! )$$$ $$$! * +$,, - & ' ( " #- $),$.% %,/$.$ %.%&! 0 ), $. %12%& +3.3 $ %,$ %/$$ %&3 ( ( ')* + ')* #%+,$ ')* + ')* -+,$ & #)./ & * 0 1.2" 3 4 -/ 5 Unterrichtseinheit 1: Einführung

Mehr

Inhaltsverzeichnis Vorwort Workshop: Testumgebung Microsoft-Netzwerk

Inhaltsverzeichnis Vorwort Workshop: Testumgebung Microsoft-Netzwerk Vorwort 11 1 Workshop: Testumgebung Microsoft-Netzwerk 17 1.1 Vorbereitungen für die Testumgebung 18 1.2 Microsoft Virtual Server 2005 R2 20 1.2.1 Installation Microsoft Virtual Server 2005 R2 21 1.2.2

Mehr

Konfigurieren einer Netzwerkinfrastruktur und Problembehandlung unter Windows Server 2008

Konfigurieren einer Netzwerkinfrastruktur und Problembehandlung unter Windows Server 2008 Konfigurieren einer Netzwerkinfrastruktur und Problembehandlung unter Windows Server 2008 Dieser Kurs unterstützt bei der Vorbereitung auf die folgende Microsoft Certified Professional-Prüfung 70-642:

Mehr

Com Career Track: MCITP Windows Server 2008 R2 Enterprise Administrator

Com Career Track: MCITP Windows Server 2008 R2 Enterprise Administrator AUSBILDUNG Com Career Track: MCITP Windows Server 2008 R2 Enterprise Administrator Standardvariante: 28 Tage ITPEA inkl. Prüfungen Offizieller Preis 12.950,00 zzgl. MwSt. 15.410,50 inkl. MwSt. Unser Com

Mehr

ln haltsverzeich n is

ln haltsverzeich n is 5 ln haltsverzeich n is Einführung............................................................... 13 Systemvoraussetzungen................................................... 14 Einrichten der Testumgebung

Mehr

#$% &!" (! !"# %&!* +$,, $) $ %&! * +$,, %&!.& /0$,,

#$% &! (! !# %&!* +$,, $) $ %&! * +$,, %&!.& /0$,, !"!"# $$$$$$!%&'& - #$% &!" (! )$$$ $$$ %&!* +$,, - (- $$$$$ %&! * +$,, - --# $) $ $$$ %&!.& /0$,, -! '!" (- / $ %&!.& /0$* + $,, - ( ) * " #- $),$.% %,0$.$ %.%&! $),$. %12%& (( $ %,$ %0$$ %&3 ( ( (!4

Mehr

MOC 2195 Windows Server 2003: Planen, Implementieren und Warten einer Active Directory- Infrastruktur

MOC 2195 Windows Server 2003: Planen, Implementieren und Warten einer Active Directory- Infrastruktur MOC 2195 Windows Server 2003: Planen, Implementieren und Warten einer Active Directory- Infrastruktur Unterrichtseinheit 1: Einführung in die Infrastruktur von Active Directory Diese Unterrichtseinheit

Mehr

Neuigkeiten in Microsoft Windows Codename Longhorn. 2006 Egon Pramstrahler - egon@pramstrahler.it

Neuigkeiten in Microsoft Windows Codename Longhorn. 2006 Egon Pramstrahler - egon@pramstrahler.it Neuigkeiten in Microsoft Windows Codename Longhorn Windows Server - Next Generation Derzeit noch Beta Version (aktuelles Build 5308) Weder definitiver Name und Erscheinungstermin sind festgelegt Direkter

Mehr

Modulare Fortbildung:

Modulare Fortbildung: Modulare Fortbildung: Zertifizierte Fachkraft für Netzwerkadministration: Administration von Microsoft Windows Vista / Windows XP / Windows Server 2003 und Windows Server 2008 Zielgruppe: Der Lehrgang

Mehr

MOC 6730 Windows Server 2008 Erweitern der Nezwerkinfrastruktur- und Active Directorykenntnisse

MOC 6730 Windows Server 2008 Erweitern der Nezwerkinfrastruktur- und Active Directorykenntnisse MOC 6730 Windows Server 2008 Erweitern der Nezwerkinfrastruktur- und Active Directorykenntnisse Modul 1: Installation und Konfiguration von Windows Server 2008Diese Unterrichtseinheit befasst sich mit

Mehr

Microsoft Backoffice. Microsoft SQL Server 2005 der Weg zum MCTS

Microsoft Backoffice. Microsoft SQL Server 2005 der Weg zum MCTS Microsoft Backoffice Im Microsoft Backoffice hat sich viel getan: Microsoft SQL Server 2008, Exchange Server 2007, SharePoint Server 2007, ISA Server 2006. Microsoft wirbt mit vielen neuen Funktionen rund

Mehr

und http://www.it-pruefungen.de/

und http://www.it-pruefungen.de/ -Echte und Originale Prüfungsfragen und Antworten aus Testcenter -Machen Sie sich fit für Ihre berufliche Zukunft! http://www.it-pruefungen.de/ Prüfungsnummer : 70-646 Prüfungsname fungsname: Windows Server

Mehr

MOC 6237 Windows Server 2008 Active Directory Domänendienste

MOC 6237 Windows Server 2008 Active Directory Domänendienste MOC 6237 Windows Server 2008 Active Directory Domänendienste Unterrichtseinheit 1: Implementieren der Active Directory -Domänendienste In dieser Unterrichtseinheit wird erläutert, wie Active Directory-Domänendienste

Mehr

Kurse & Workshops rund um Windows Server 2012. mit Active Directory, Gruppenrichtlinienverwaltung und IT-Sicherheit

Kurse & Workshops rund um Windows Server 2012. mit Active Directory, Gruppenrichtlinienverwaltung und IT-Sicherheit Kurse & Workshops rund um Windows Server 2012 mit Active Directory, Gruppenrichtlinienverwaltung und IT-Sicherheit Wissen für den beruflichen Erfolg! IT-Sicherheit: Hacking für Administratoren Schwachstellen

Mehr

Trainerprofil. MCSA 2003 (Microsoft Certified Systems Administrator) Schulungserfahrung - ca. 4.100 Trainingstage in den Bereichen

Trainerprofil. MCSA 2003 (Microsoft Certified Systems Administrator) Schulungserfahrung - ca. 4.100 Trainingstage in den Bereichen Trainerprofil Dr. Brugger - IT-Training Dr. Frank-Hartmut Brugger Veitstr. 13 D D - 13507 Berlin Telefon: +49 30 66 92 19 09 Fax: +49 30 25 56 41 40 Handy: 0177 8 92 85 76 E-Mail: dr.brugger@fhbrugger.de

Mehr

Prüfungsvorbereitung: Präsentation und Anwenderschulung

Prüfungsvorbereitung: Präsentation und Anwenderschulung Fachinformatiker Anwendungsentwicklung Fachinformatiker Systemintegration Prüfungsvorbereitung: Präsentation und Anwenderschulung In dem Seminar erhalten Sie das notwendige Wissen, um erfolgreich das Fachgespräch

Mehr

Dataport IT Bildungs- und Beratungszentrum. MS Windows Server 2008 R2 Grundlagenseminar für IT-Betreuung und Systemadministration...

Dataport IT Bildungs- und Beratungszentrum. MS Windows Server 2008 R2 Grundlagenseminar für IT-Betreuung und Systemadministration... Inhalt MS Windows Server 2008 R2 Grundlagenseminar für IT-Betreuung und Systemadministration... 2 MS Windows Server 2008 R2 Aufbauseminar für IT-Betreuung und Systemadministration... 3 Patchmanagement

Mehr

Netzwerkadministrator Windows (IHK)

Netzwerkadministrator Windows (IHK) IHK-Zertifikatslehrgang Netzwerkadministrator Windows (IHK) - in Zusammenarbeit mit MARCANT GmbH - Lehrgangsort: Bielefeld Ansprechpartner: IHK-Akademie GmbH Elsa-Brändström-Str. 1-3 33602 Bielefeld Ina

Mehr

Trainerprofil. Schulungserfahrung - ca. 3.900 Trainingstage in den Bereichen

Trainerprofil. Schulungserfahrung - ca. 3.900 Trainingstage in den Bereichen Trainerprofil Dr. Brugger - IT-Training Dr. Frank-Hartmut Brugger Veitstr. 13 D D - 13507 Berlin Telefon: +49 30 66 92 19 09 Fax: +49 30 25 56 41 40 Handy: 0177 8 92 85 76 E-Mail: dr.brugger@fhbrugger.de

Mehr

Entwerfen und. Implementieren einer Serverinfrastruktur. Original Microsoft Prüfungstraining 70-413. Microsoft Press

Entwerfen und. Implementieren einer Serverinfrastruktur. Original Microsoft Prüfungstraining 70-413. Microsoft Press Entwerfen und Implementieren einer Serverinfrastruktur Original Microsoft Prüfungstraining 70-413 Microsoft Press 5 Inhaltsverzeichnis Einführung 11 Das Microsoft Certified Professional-Programm 12 Danksagungen

Mehr

Microsoft Anwendersoftware

Microsoft Anwendersoftware Microsoft Anwendersoftware e gebühren* MS-Windows 20.09.13 28.10.13 189 MS Word für Windows MS Word - Aufbau MS Excel MS Excel - Aufbau MS Excel Datenanalyse MS Access MS Access - Aufbau 30.09.-01.10.13

Mehr

Kursübersicht MOC 6292 Installieren und Konfigurieren von Windows 7 Client

Kursübersicht MOC 6292 Installieren und Konfigurieren von Windows 7 Client Kursübersicht MOC 6292 Installieren und Konfigurieren von Windows 7 Client Modul 1: Windows 7: Installation, Upgrade und MigrationIn dieser Unterrichtseinheit wird die Installation von, das Upgrade auf

Mehr

Server, Netzwerk & mehr Schulungskatalog

Server, Netzwerk & mehr Schulungskatalog Die nachfolgenden Kurse sind alle Standards und lassen sich je nach Anspruch auch ändern, ergänzen und kombinieren. Sollten Sie Interesse an einem speziellen Angebot haben, dann kontaktieren Sie mich.

Mehr

MOC 6748 Windows Server 2008 Servermanagement und -wartung

MOC 6748 Windows Server 2008 Servermanagement und -wartung MOC 6748 Windows Server 2008 Servermanagement und -wartung Modul 1: Planen der Windows Server 2008-BereitstellungIn dieser Unterrichtseinheit wird die Bereitstellung von Windows Server 2008 erläutert.lektionen

Mehr

Com Trainingsangebot für staatliche Förderprogramme

Com Trainingsangebot für staatliche Förderprogramme /kaiserslautern Com Trainingsangebot für staatliche Förderprogramme Microsoft Office mit - Einsteigerkurs Word Excel PowerPoint Outlook Word Grundlagen für Anwender 2 Tage 18 UE Word-Übersicht Texte formatieren

Mehr

MOC 2403 - Implementierung und Verwaltung von Microsoft Exchange Server 2003

MOC 2403 - Implementierung und Verwaltung von Microsoft Exchange Server 2003 MOC 2403 - Implementierung und Verwaltung von Microsoft Exchange Server 2003 Unterrichtseinheit 1: Installieren von und Aktualisieren auf Exchange Server 2003 Von Messagingadministratoren wird erwartet,

Mehr

-Dokumentation. Zentrum für Informatik ZFI AG. MCTS Windows Server 2008 (MUPG)

-Dokumentation. Zentrum für Informatik ZFI AG. MCTS Windows Server 2008 (MUPG) Zentrum für Informatik - MCTS Windows Server 2008 (MUPG) - Java Ausb... 1/6 -Dokumentation Zentrum für Informatik ZFI AG MCTS Windows Server 2008 (MUPG) http://www.zfj.ch/mupg Weitere Infos finden Sie

Mehr

Systemverantwortliche

Systemverantwortliche Systemverantwortliche Seite 1 von 13 Grundschulung SYS1 Administration in Netzwerken Die Schulung wird auf der beim Kunden installierten Systemumgebung vorgenommen. Der Systembetreuer soll in der Lage

Mehr

www.innovation-company.de

www.innovation-company.de Profil Gaby Haake NT Innovation Company GmbH Als Spezialist für individuelle Softwareentwicklung begleiten wir Sie auf Ihrem Weg. Wir planen, realisieren und betreuen Ihre spezifische Softwarelösung nach

Mehr

1 Änderungen bei Windows Server 2008 R2

1 Änderungen bei Windows Server 2008 R2 1 Änderungen bei Windows Server 2008 R2 1.1 Der BranchCache Eine völlig neue Möglichkeit, auf Ressourcen zuzugreifen, bietet der BranchCache. In vielen Firmen gibt es Zweigstellen, die mit der Hauptstelle

Mehr

Berater-Profil 3339. Ausbildung Kommunikationselektroniker IHK IT- System Administrator IHK. EDV-Erfahrung seit 10.1999. Verfügbar ab auf Anfrage

Berater-Profil 3339. Ausbildung Kommunikationselektroniker IHK IT- System Administrator IHK. EDV-Erfahrung seit 10.1999. Verfügbar ab auf Anfrage Berater-Profil 3339 Systemadministrator und Service-Manager (BMC, MS-Office, Tivoli, Windows) Ausbildung Kommunikationselektroniker IHK IT- System Administrator IHK Weiterbildung, Zertifikate: - Fernstudium

Mehr

Berufsbegleitender MCSE Windows Server Infrastructure Am Abend und samstags zum MCSE - neben dem Job - inkl. Prüfungen (MCSE-WSI-BB)

Berufsbegleitender MCSE Windows Server Infrastructure Am Abend und samstags zum MCSE - neben dem Job - inkl. Prüfungen (MCSE-WSI-BB) Berufsbegleitender MCSE Windows Server Infrastructure Am Abend und samstags zum MCSE - neben dem Job - inkl. Prüfungen (MCSE-WSI-BB) Über einen Zeitraum von 4 Monaten verteilen sich die Inhalte der fünf

Mehr

STUDENT Pack. Netzwerkverwaltung mit Gruppenrichtlinien unter Windows Server 2012. Planung, Implementierung, Konfiguration & Verwaltung

STUDENT Pack. Netzwerkverwaltung mit Gruppenrichtlinien unter Windows Server 2012. Planung, Implementierung, Konfiguration & Verwaltung Netzwerkverwaltung mit Gruppenrichtlinien unter Windows Server 2012 Planung, Implementierung, Konfiguration & Verwaltung STUDENT Pack Professional Courseware Netzwerkverwaltung mit Gruppenrichtlinien unter

Mehr

Kurs 6748A: Planen und Verwalten von Windows Server 2008-Servern

Kurs 6748A: Planen und Verwalten von Windows Server 2008-Servern Klicken Sie hier, um Silverlight herunterzuladen Deutschland Ändern Alle Microsoft-Sites Microsoft.com durchsuchen Home Training Certifications Special Offers Community Member Sites Help & Support About

Mehr

Windows Server 2008 Die.Neuerungen im Überblick

Windows Server 2008 Die.Neuerungen im Überblick Thomas Joos Microsoft Windows Server 2008 Die.Neuerungen im Überblick Microsoft i Einführung 11 Editionen 12 Neue Oberfläche in Windows Server 2008 13 Der neue Windows-Explorer in Windows Server 2008 13

Mehr

Exchange Server 2000: Installieren - Konfigurieren - Administrieren - Optimieren

Exchange Server 2000: Installieren - Konfigurieren - Administrieren - Optimieren Thomas Joos 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Exchange Server 2000: Installieren - Konfigurieren -

Mehr

Profil Rouven Hausner. Consultant/ Trainer. Rouven Hausner. MCT (Microsoft Certified Trainer)

Profil Rouven Hausner. Consultant/ Trainer. Rouven Hausner. MCT (Microsoft Certified Trainer) Rouven Hausner Consultant/ Trainer MCT (Microsoft Certified Trainer) MCSE 2000/2003: Messaging (Microsoft Certified Systems Engineer) MCSA 2000/2003: Messaging (Microsoft Certified Systems Administrator)

Mehr

IT System Ausbildungen Gesamtübersicht (alle angebotenen Kurse)

IT System Ausbildungen Gesamtübersicht (alle angebotenen Kurse) IT System Ausbildungen Gesamtübersicht (alle angebotenen Kurse) MCSA Windows 8 70-688 MCSA Server 2012R2 70-412 MCSA Server 2012R2 70-411 Hochverfügbarkeit - Clusterdienste Netzwerk Troubleshooting Security

Mehr

LANtana Training An der Strusbek 64 22926 Ahrensburg Tel. 04102-2211 - 0 training@lantana.de www.lantana.de

LANtana Training An der Strusbek 64 22926 Ahrensburg Tel. 04102-2211 - 0 training@lantana.de www.lantana.de Sicherheit WatchGuard Fireware XTM 3 1.726,00 13. - 15. 10. - 12. 04. - 06. 01. - 03. Sicherheitslösungen mit Microsoft 2 794,00 02. - 03. 09. - 10. Nagios - individuelle Coachings Termine auf Anfrage

Mehr

Citrix CVE 400 1I Engineering a Citrix Virtualization Solution

Citrix CVE 400 1I Engineering a Citrix Virtualization Solution Citrix CVE 400 1I Engineering a Citrix Virtualization Solution Zielgruppe: Dieser Kurs richtet sich an IT Profis, wie z. B. Server, Netzwerk und Systems Engineers. Systemintegratoren, System Administratoren

Mehr

Windows 2008 Server im Datennetz der LUH

Windows 2008 Server im Datennetz der LUH Windows 2008 Server im Datennetz der LUH Anleitung zur Installation von Active Directory und DNS auf einem Windows 2008 Server Zu einem funktionierenden Active-Directory-Server gehört ein interner DNS-Server.

Mehr

Administering Microsoft SQL Server Databases

Administering Microsoft SQL Server Databases Administering Microsoft SQL Server Databases Dauer: 5 Tage Kursnummer: M20462 Überblick: Im Rahmen dieses fünftägigen Kurses vermitteln wir Ihnen das nötige Know-How und die notwendigen Fertigkeiten, um

Mehr

Kurs für Linux Online Kurs Verwalter des Linux System

Kurs für Linux Online Kurs Verwalter des Linux System Kurs für Linux Online Kurs Verwalter des Linux System Akademie Domani info@akademiedomani.de Allgemeines Programm des Kurses Linux Basis Programm MODUL 1 - Fundamental Einführung in Linux Das Verfahren

Mehr

Inhaltsverzeichnis Einführung Kapitel 1: Installation, Aktualisierung und Bereitstellung von Windows Server 2008 R2

Inhaltsverzeichnis Einführung Kapitel 1: Installation, Aktualisierung und Bereitstellung von Windows Server 2008 R2 7 Inhaltsverzeichnis Einführung... 17 Systemvoraussetzungen... 19 Hardwarevoraussetzungen... 19 Softwarevoraussetzungen... 19 Vorbereiten des Windows Server 2008 R2 Enterprise-Computers... 19 Einrichten

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Einführung... 11. 2 Installation, Aktivierung und erste Schritte... 43

Inhaltsverzeichnis. 1 Einführung... 11. 2 Installation, Aktivierung und erste Schritte... 43 Inhaltsverzeichnis 1 Einführung............................................................................ 11 Editionen............................................................................... 12

Mehr

Profil Agent. Informationsverarbeitung Jahrgang: 1982 Nationalität:

Profil Agent. Informationsverarbeitung Jahrgang: 1982 Nationalität: Profil Agent Personenbezogene Daten Name: Michael Raiss, Staatl. gepr. Kaufmännischer Assistent f. Informationsverarbeitung Jahrgang: 1982 Nationalität: Deutsch Fremdsprachen: Englisch (Wort und Schrift)

Mehr

Planen und Verwalten einer Windows Server 2003-Netzwerkinfrastruktur - Original Microsoft Training: Examen 70-

Planen und Verwalten einer Windows Server 2003-Netzwerkinfrastruktur - Original Microsoft Training: Examen 70- Planen und Verwalten einer Windows Server 2003-Netzwerkinfrastruktur - Original Microsoft Training: Examen 70-293 Praktisches Selbststudium und Prüfungsvorbereitung zu Planung und Wartung einer Netzwerkinfrastruktur

Mehr

JobServer Installationsanleitung 08.05.2013

JobServer Installationsanleitung 08.05.2013 JobServer sanleitung 08.05.2013 Der JobServer ist ein WCF Dienst zum Hosten von Workflow Prozessen auf Basis der Windows Workflow Foundation. Für die wird das Microsoft.NET Framework 3.5 und 4.0 vorausgesetzt.

Mehr

Beschreibung des Angebotes

Beschreibung des Angebotes MCSE-Zertifizierung: Microsoft Certified Solutions Expert Server Infrastructure 2012 (MCSE komplett) in Dresden Angebot-Nr. 00622902 Angebot-Nr. 00622902 Bereich Berufliche Weiterbildung Termin 04.05.2015-02.10.2015

Mehr

Vortrag 1: Excalibur Was ist neu? - Neuerungen des Produkts - Architektur von Excalibur - Installation von Excalibur und der notwendigen Komponenten

Vortrag 1: Excalibur Was ist neu? - Neuerungen des Produkts - Architektur von Excalibur - Installation von Excalibur und der notwendigen Komponenten Vortrag 1: Excalibur Was ist neu? - Neuerungen des Produkts - Architektur von Excalibur - Installation von Excalibur und der notwendigen Komponenten Vortrag 2: Citrix Excalibur - Verwalten der Excalibur

Mehr

Kompaktes Netzwerk-Wissen rund um die Konfiguration eines Windows Domain-Controllers

Kompaktes Netzwerk-Wissen rund um die Konfiguration eines Windows Domain-Controllers Computer Netzwerk-Technik Teil 2: Windows-Server - Installation Arbeitsweisen Domänen Active Directory Benutzer-Verwaltung DFS RAID-Systeme Server-Cluster Autor: Rainer Egewardt Copyright Kompaktes Netzwerk-Wissen

Mehr

Einrichten Active Directory ver 1.0

Einrichten Active Directory ver 1.0 Einrichten Active Directory ver 1.0 Active Directory Windows 2003 Autor: Mag Georg Steingruber Veröffentlicht: August 2003 Feedback oder Anregungen:i-georgs@microsoft.com Abstract Dieses Dokument beschreibt

Mehr

MCSA (Microsoft Certified Solutions Associate) Windows Server 2012 (70-410, 70-411, 70-412) Individueller Einstieg möglich

MCSA (Microsoft Certified Solutions Associate) Windows Server 2012 (70-410, 70-411, 70-412) Individueller Einstieg möglich MCSA (Microsoft Certified Solutions Associate) Windows Server 2012 (70-410, 70-411, 70-412) Angebot-Nr. 00573960 Angebot-Nr. 00573960 Bereich Preis Berufliche Weiterbildung 1.990,00 (MwSt. fällt Anbieter

Mehr

Microsoft Anwendersoftware

Microsoft Anwendersoftware Microsoft Anwendersoftware e gebühren* MS-Windows für Anwender 10.11.15 210 MS Word für Windows MS Word - Aufbau MS Excel MS Excel - Aufbau MS Excel Datenanalyse MS Excel PowerPivot MS-PowerPoint MS-PowerPoint

Mehr

steep Lehrgangsprogramm 2015

steep Lehrgangsprogramm 2015 Seite 1 von 7 Systematik Kurs Wunstorf/ Bad Franken- Inhouse Zeit/ Bonn Hamburg Ulm Leipzig Hannover hausen/th. Kunde Tage Netzwerktechnik Preis pro Teilnehmer/in und Tag einschl. Teilnehmerunterlage in

Mehr

Angebote in der Microsoft IT Academy:

Angebote in der Microsoft IT Academy: 1. Titel des Angebots / elearning-academy (Microsoft IT Academy) CC VISU Titel des Moduls 2. Kurze Beschreibung Microsoft IT Academy des Angebots Mit dem Microsoft IT Academy Programm bietet das Competence

Mehr

MCITP für Windows Server 2008

MCITP für Windows Server 2008 Thomas Joos MCITP für Windows Server 2008 Die komplette Prüfungsvorbereitung ^ ADDISON-WESLEY An imprint of Pearson Education München Boston San Francisco Harlow, England Don Mills, Ontario Sydney Mexico

Mehr

Die neuen Funktionen und Technologien von Windows Server 2003

Die neuen Funktionen und Technologien von Windows Server 2003 Die neuen Funktionen und Technologien von Windows Server 2003 Thomas Lenz Betrachen wir die Produktpalette von Microsoft, so müssen wir feststellen, dass das nächste Release aus der Windows Produktfamilie

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Vorwort 11 Schreiben Sie uns! 12 Arbeiten mit der Schnellübersicht Windows 2000 13 1 Einführung und Installation 15 1.1 Versionsüberblick 15 1.2 Windows 2000 für Umsteiger 16 1.3 Im

Mehr

Wenn auf Ihrem Computer werkseitig bereits Windows Server 2012 installiert war, können Sie Schritt 1 überspringen.

Wenn auf Ihrem Computer werkseitig bereits Windows Server 2012 installiert war, können Sie Schritt 1 überspringen. Erste Schritte Schritt 1 Installieren von Windows Server 2012 Wenn auf Ihrem Computer werkseitig bereits Windows Server 2012 installiert war, können Sie Schritt 1 überspringen. Installationsanweisungen

Mehr

Vorteile von Microsoft-Zertifizierungen

Vorteile von Microsoft-Zertifizierungen Stand: Januar 2013 2 robotron bildung und beratung Vorteile von Microsoft-Zertifizierungen Microsoft-Zertifizierungen sind ein Nachweis Ihrer Fertigkeiten in Bezug auf aktuelle, spezialisierte Technologien

Mehr

I Grundlegende Internetdienste einrichten 9

I Grundlegende Internetdienste einrichten 9 Inhaltsverzeichnis I Grundlegende Internetdienste einrichten 9 1 DHCP Netzwerkkonfiguration zentral 10 1.1 Das DHCP-Protokoll und seine Einsatzmöglichkeiten......... 10 1.1.1 Einsatzmöglichkeiten......................

Mehr

UT Netzwerkdienste. Administration Beratung Ausbildung Schulung. Trainings, Seminare und Workshops

UT Netzwerkdienste. Administration Beratung Ausbildung Schulung. Trainings, Seminare und Workshops UT Netzwerkdienste Administration Beratung Ausbildung Schulung Trainings, Seminare und Workshops Trainings und Seminare Seite 1 Schulungen, Seminare, Trainings und Workshops Die im Folgenden gelisteten

Mehr

Linux & Security. Andreas Haumer xs+s. Einsatz von Linux in sicherheitsrelevanten Umgebungen

Linux & Security. Andreas Haumer xs+s. Einsatz von Linux in sicherheitsrelevanten Umgebungen Linux & Security Andreas Haumer xs+s Einsatz von Linux in sicherheitsrelevanten Umgebungen Einführung Netzwerksicherheit wichtiger denn je Unternehmenskritische IT Infrastruktur Abhängigkeit von E Services

Mehr

Prüfungsnummer: 70-686. Prüfungsname: Pro: Windows 7, Version: Enterprise Desktop Administrator. Demo. http://zertifizierung-portal.

Prüfungsnummer: 70-686. Prüfungsname: Pro: Windows 7, Version: Enterprise Desktop Administrator. Demo. http://zertifizierung-portal. Prüfungsnummer: 70-686 Prüfungsname: Pro: Windows 7, Enterprise Desktop Administrator Version: Demo http://zertifizierung-portal.de/ Achtung: Aktuelle englische Version zu 70-686 bei uns ist auch verfügbar!!

Mehr

GeoShop Netzwerkhandbuch

GeoShop Netzwerkhandbuch Technoparkstrasse 1 8005 Zürich Tel.: 044 / 350 10 10 Fax.: 044 / 350 10 19 GeoShop Netzwerkhandbuch Zusammenfassung Diese Dokumentation beschreibt die Einbindung des GeoShop in bestehende Netzwerkumgebungen.

Mehr

(1) Grundlagen W2K Server

(1) Grundlagen W2K Server (1) Grundlagen W2K Server 1. Versionen von W2K Server: W2K Server kleine und große Unternehmen W2K Advanced Server große Unternehmen W2K DataCenter Server stärkster Server 2. Verzeichnisdienste in W2K

Mehr

Windows 2008R2 Server im Datennetz der LUH

Windows 2008R2 Server im Datennetz der LUH Windows 2008R2 Server im Datennetz der LUH Anleitung zur Installation von Active Directory und DNS auf einem Windows 2008R2 Server. Zu einem funktionierenden Active-Directory-Server gehört ein interner

Mehr

Interoperabilität t zwischen NT 4.0 und Windows Server 2003 Active Directory

Interoperabilität t zwischen NT 4.0 und Windows Server 2003 Active Directory Interoperabilität t zwischen NT 4.0 und Windows Server 2003 Active Directory Jochen Sommer Senior Presales Consultant, MCSE, MCT Microsoft Deutschland GmbH Themen dieses Vortrags: Vertrauensstellungen

Mehr

VPN mit Windows Server 2003

VPN mit Windows Server 2003 VPN mit Windows Server 2003 Virtuelle private Netzwerke einzurichten, kann eine sehr aufwendige Prozedur werden. Mit ein wenig Hintergrundwissen und dem Server- Konfigurationsassistenten von Windows Server

Mehr

6 NetWare-Clients. 6.1 Native File Access für Windows. Novell NetWare 6.0/6.5 Administration (Grundlagen)

6 NetWare-Clients. 6.1 Native File Access für Windows. Novell NetWare 6.0/6.5 Administration (Grundlagen) 6 NetWare-Clients Als Microsoft 1993 die ersten eigenen Betriebssysteme für Netzwerke (Windows for Workgroups und Windows NT) vorstellte, wurde die LAN-Industrie von Novell NetWare beherrscht. Um erfolgreich

Mehr

System Ausbildungen Übersicht

System Ausbildungen Übersicht System Ausbildungen Übersicht Betriebssystem Dienste Security Linux Administration 45 LE und Einsatzgebiete MTA Architektur Linux Programmierung Virtualisierung SQL Datenbank Webserver Exchange Server

Mehr

Überblick zu Microsoft System Center Essentials 2007. Zusammenfassung. Release (Mai 2007)

Überblick zu Microsoft System Center Essentials 2007. Zusammenfassung. Release (Mai 2007) Überblick zu Microsoft System Center Essentials 2007 Release (Mai 2007) Zusammenfassung Microsoft System Center Essentials 2007 (Essentials 2007) ist eine neue Verwaltungslösung der System Center-Produktfamilie,

Mehr

Top-Themen. Windows 8 - Remotezugriff mit DirectAccess und VPN... 2. Seite 1 von 19

Top-Themen. Windows 8 - Remotezugriff mit DirectAccess und VPN... 2. Seite 1 von 19 Top-Themen Windows 8 - Remotezugriff mit DirectAccess und VPN... 2 Seite 1 von 19 Installation und Konfiguration Windows 8 - Remotezugriff mit DirectAccess und VPN von Thomas Joos Seite 2 von 19 Inhalt

Mehr

Step by Step Active Directory unter Windows Server 2003. von Christian Bartl

Step by Step Active Directory unter Windows Server 2003. von Christian Bartl Step by Step Active Directory unter Windows Server 2003 von Active Directory unter Windows Server 2003 Um Active Directory zu installieren muss der Server eine fixe IP-Adresse besitzen. Außerdem wird die

Mehr

Konfigurieren der Netzwerksicherheit mit Hilfe von PKI (Public Key Infrastructure)

Konfigurieren der Netzwerksicherheit mit Hilfe von PKI (Public Key Infrastructure) Unterrichtseinheit 5: Konfigurieren der Netzwerksicherheit mit Hilfe von PKI (Public Key Infrastructure) Verschlüsselung mit öffentlichen Schlüsseln ist eine bedeutende Technologie für E- Commerce, Intranets,

Mehr

besser vernetzt Windows Server 2008 R2 Windows Server SQL Server Windows Scripting SharePoint Hyper-V Li [The Sign of Excellence]

besser vernetzt Windows Server 2008 R2 Windows Server SQL Server Windows Scripting SharePoint Hyper-V Li [The Sign of Excellence] besser vernetzt Windows Server SQL Server Windows Scripting SharePoint Hyper-V Li Windows Server 2008 R2 Eric Tierling ISBN 978-3-8273-2907-3 1680 Seiten, 1 DVD 69,80 [D] / 71,80 [A] / sfr 115,00* Mit

Mehr

Microsoft Windows Server 2008. Installation, Konfiguration & Verwaltung. Student-Pack

Microsoft Windows Server 2008. Installation, Konfiguration & Verwaltung. Student-Pack Microsoft Windows Server 2008 Installation, Konfiguration & Verwaltung Student-Pack Windows Server 2008 - Installation, Konfiguration & Verwaltung Seminarunterlage Artikelnr. WS010808 Autor: Carlo Westbrook

Mehr

WINDOWS SERVER 2003 NEUERUNGEN WINDOWS SERVER 2012 UND VORTEILE DER MIGRATION. www.softline-solutions.de

WINDOWS SERVER 2003 NEUERUNGEN WINDOWS SERVER 2012 UND VORTEILE DER MIGRATION. www.softline-solutions.de WINDOWS SERVER 2003 NEUERUNGEN WINDOWS SERVER 2012 UND VORTEILE DER MIGRATION www.softline-solutions.de NEUERUNGEN IM WINDOWS SERVER 2012 Neuerung Beschreibung Vorteile Core Installation Installation ohne

Mehr

Egil Schnack Senior IT Consultant

Egil Schnack Senior IT Consultant Egil Schnack Senior IT Consultant Maximilanstr. 28 80539 München Phone: 089/ 21 66 57 05 Mobile: 0171 / 88 43 52 6 Egil@Schnack-it.com Skillprofil Short CV Höchster Abschluss: seit April 2004 - heute Selbstständig

Mehr

Profil Ulrich Koerbler

Profil Ulrich Koerbler Koerbler Consulting Software Management Software Management in Windows Netzwerken mit enteo NetInstall Profil Ulrich Koerbler Senior Consultant für Software-Management mit enteo NetInstall Dipl.-Ing. Ulrich

Mehr

Prüfbericht. EgoSecure ENDPOINT. Version: Ladenburg, 28.03.2014 Ersteller: Holger Vier, Sachverständiger

Prüfbericht. EgoSecure ENDPOINT. Version: Ladenburg, 28.03.2014 Ersteller: Holger Vier, Sachverständiger Prüfbericht EgoSecure ENDPOINT Version: Ladenburg, 28.03.2014 Ersteller: Holger Vier, Sachverständiger Das Unternehmen EgoSecure verspricht mit seinem Produkt, EgoSecure Endpoint, die Implementierung von

Mehr

Lebenslauf. Herr Hans-Peter Binder. Gewünschte Beschäftigung / Gewünschtes Berufsfeld: IT-System-Engineer /Consultant.

Lebenslauf. Herr Hans-Peter Binder. Gewünschte Beschäftigung / Gewünschtes Berufsfeld: IT-System-Engineer /Consultant. Lebenslauf Herr Hans-Peter Binder Gewünschte Beschäftigung / Gewünschtes Berufsfeld: IT-System-Engineer /Consultant Seite 1 von 6 Beruflicher Werdegang [07/05] bis dato ALBIS Ärzteservice Product GmbH

Mehr

Alexander Schmidt/Andreas Lehr. Windows 7. richtig administrieren. 152 Abbildungen

Alexander Schmidt/Andreas Lehr. Windows 7. richtig administrieren. 152 Abbildungen Alexander Schmidt/Andreas Lehr Windows 7 richtig administrieren 152 Abbildungen Inhaltsverzeichnis 1 Grundlagen, Installation & Rollout 11 1.1 Grundlagen 12 1.1.1 Versionen und Editionen 12 1.1.2 Prüfung

Mehr

Bereitstellen von Windows 2000 Professional mit Hilfe von RIS

Bereitstellen von Windows 2000 Professional mit Hilfe von RIS Unterrichtseinheit 13: Bereitstellen von Windows 2000 Professional mit Hilfe von RIS Die Remoteinstallationsdienste (Remote Installation Services, RIS) bilden die Grundlage der Windows2000-Remote-Betriebssysteminstallation.

Mehr

Installation und Konfiguration von Windows Servern

Installation und Konfiguration von Windows Servern IVV Naturwissenschaften IV der Fachbereiche Biologie Chemie Physik Westfälische Wilhelms-Universität Münster Einführung in die Administration von Rechnern in der IVV SS 2006 Installation und Konfiguration

Mehr

Unterrichtseinheit 9

Unterrichtseinheit 9 Unterrichtseinheit 9 Sicherheitsrichtlinien werden verwendet, um die Sicherheit im Netzwerk zu verstärken. Die effizienteste Möglichkeit zum Implementieren dieser, stellt die Verwendung von Sicherheitsvorlagen

Mehr

http://www.video2brain.com/de/products-610.htm

http://www.video2brain.com/de/products-610.htm Erleben Sie live Installation, Einrichtung und Betrieb einer Exchange Server 2010-Umgebung. Beginnend bei der Vorbereitung der Server über den Aufbau einer Testumgebung bis zur Beschreibung von Migrationsszenarien

Mehr

Inhaltsverzeichnis Vorwort Konzepte des Active Directory

Inhaltsverzeichnis Vorwort Konzepte des Active Directory Vorwort.................................................................. XI Warum dieses Buch.................................................... XI Kapitelübersicht.......................................................

Mehr

redmonds Inhalt Windows - Mag. Christian Zahler, Stand: August 2011 1 Server 2008 (R2) Netzwerkinfrastruktur

redmonds Inhalt Windows - Mag. Christian Zahler, Stand: August 2011 1 Server 2008 (R2) Netzwerkinfrastruktur Windows Server 2008 (R2) Netzwerkinfrastruktur redmonds Inhalt 1 TCP/IPArchitektur von Windows Server 2008 (R2) 13 2 Netzwerkanalyse mit Microsoft Network Monitor 15 2.1 Grundlagen, Sniffer 15 2.2 EthernetFrames

Mehr

Profil Marek Bartelak

Profil Marek Bartelak Profil Marek Bartelak Softwareentwicklung Systemadministration Bartelak IT-Services Persönliche Daten Name: Marek Bartelak Geburtsjahr: 1972 IT-Erfahrung seit: 1999 Fremdsprachen: Polnisch, Grundkenntnisse

Mehr

SMTP und POP3 mit Windows Server 2003 (Gastbeitrag tecchannel)

SMTP und POP3 mit Windows Server 2003 (Gastbeitrag tecchannel) SMTP und POP3 mit Windows Server 2003 (Gastbeitrag tecchannel) Windows Server 2003 ist der erste Server von Microsoft, der einen kompletten SMTP- und POP3- Dienst mitbringt. Wir zeigen, wie Sie diese Dienste

Mehr

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft Systemanforderungen Sage Personalwirtschaft Systemanforderungen der Sage HR Software für die Personalwirtschaft... 3 Allgemeines... 3 Betriebsysteme und Software... 4 Hardwareanforderungen... 5 Datenbankserver

Mehr

Netzwerkverwaltung mit Gruppenrichtlinien unter Windows Server 2008

Netzwerkverwaltung mit Gruppenrichtlinien unter Windows Server 2008 Netzwerkverwaltung mit Gruppenrichtlinien unter Windows Server 2008 Planung, Implementierung und Konfiguration Default Domain Policy CertPro.de Frankfurt AntiVirus Install GPO Entwicklung Benutzer Desktop

Mehr