Lösungen für Manufacturing. Siemens IT Solutions and Services

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Lösungen für Manufacturing. Siemens IT Solutions and Services"

Transkript

1 Lösungen für Manufacturing Automobilindustrie Siemens IT Solutions and Services s

2 Mit IT die Zukunft sichern Die Automobilindustrie ist als Schlüsselindustrie eine der innovativsten Branchen. Dabei stellt der zunehmende globale Wettbewerb die Unternehmen vor die Herausforderung, kontinuierlich Kosten zu senken und gleichzeitig Innovationsund Qualitätsführer zu bleiben. Siemens IT Solutions and Services ist dank ausgeprägter Branchenkenntnisse und langjähriger Erfahrungen in der Automobilindustrie der kompetente Partner für diese Aufgaben. Zeitweise starke und schnell eintretende Absatzschwankungen erfordern mehr Flexibilität bei der Produktion. Die ganzheitliche Planung, Realisierung, Steuerung und laufende Verbesserung wesentlicher Fabrikationsprozesse und -ressourcen erfordert die konsequente Umsetzung einer digitalen Fabrik einschließlich IT-gestützter Tools für fundierte Managemententscheidungen. Die stetig steigende Nachfrage nach mehr Komfort und Sicherheit im Auto führt zu einer Zunahme der Elektronik. Innovationen sind ohne Elektronik und damit ohne Software kaum noch realisierbar. Zukunftsorientierung erfordert in der Automobilindustrie nicht nur die horizontale Technologieintegration, sondern auch die Neukonzeption und Optimierung kompletter Geschäftsprozesse. Die immer stärker werdende Globalisierung führt weg von tradierten, klassischen Geschäftsprozessen und -beziehungen hin zu ausgeprägten Netzwerken. Dies betrifft Entwicklungs-, Fertigungs-, Vertriebs- und Logistiknetzwerke ebenso wie die Zusammenführung von Informations- und Kommunikationssystemen sowie die Prozessoptimierung. Die konkreten Herausforderungen sind: Markt- und Produktanforderungen wandeln sich laufend die Prozesskomplexität wächst und der Kostendruck steigt stetig. Entwicklung, Fertigung und Logistik müssen stärker integriert werden, während sich die Produktlebenszyklen verkürzen. Heterogene IT-Landschaften und ein hoher Wartungsaufwand für Altsysteme verursachen unnötige und steigende IT-Kosten. Der Bedarf an globaler Vernetzung wächst ständig, da die eigene Wertschöpfungstiefe der Automobilhersteller abnimmt. 02

3 Portfolio: Maßgeschneiderte Lösungen und Services für die Automobilindustrie Vor diesem Hintergrund bietet Siemens IT Solutions and Services der Automobilindustrie ein maßgeschneidertes, vielfach erprobtes Portfolio hochwertiger IT-Lösungen und -Dienstleistungen und damit die Optimierung der entsprechenden Geschäftsprozesse. Dies betrifft: IT-Outsourcing Application Management Business Intelligence (BI) Product Lifecycle Management (PLM) Supply Chain Management (SCM) Sales und After Sales Prozessharmonisierung und IT-Standardisierung Softwareentwicklung und Lösungen für die Fahrzeugelektronik und Telematik Basis sind die umfassende Expertise und langjährige Erfahrung des gesamten Siemens-Konzerns, der in der Automobilindustrie beispielsweise Marktführer für Automatisierungstechnik, Manufacturing Execution Systems (MES) und PLM-Software ist. Allein bei Siemens IT Solutions and Services sind rund Mitarbeiter an Standorten in über 40 Ländern Teil des weltumspannenden Netzwerks von Siemens. Branchen-DNA: IT-Kompetenz und Automobil-Expertise aus einer Hand Eingebettet in einen globalen Technologiekonzern, der seit über 160 Jahren in vielen Technologiefeldern führend ist, kombiniert Siemens IT Solutions and Services als einziger IT-Dienstleister automobile Branchenexpertise mit fundierter IT-Kompetenz. Damit sind das Know-how für industrielle und administrative Geschäftsabläufe einerseits und die Kenntnisse verschiedenster Prozessumgebungen andererseits unter einem Dach vereint. Angewandte Innovationen: Messbarer Mehrwert für die Kunden Innovationen müssen ihre Praxistauglichkeit beweisen. Das können sie jedoch nur, wenn sie in bestehende Systeme und Infrastrukturen integriert werden. Die technische Kompetenz von Siemens IT Solutions and Services beruht in diesem Umfeld auf einer ausgeprägten Engineering-Kultur. Das Resultat sind innovative Lösungen, die den Kunden einen messbaren Mehrwert bieten. Insgesamt steht Siemens für ein Höchstmaß an Zuverlässigkeit und langfristiger Sicherheit. Qualität und Zuverlässigkeit: Herausforderungen gemeinsam meistern Ein Beleg für die Zufriedenheit der Kunden von Siemens IT Solutions and Services ist die überdurchschnittlich hohe Quote von Vertragsverlängerungen: Kunden schätzen Siemens als engagierten, langfristigen Partner, der uneingeschränkt zu seinen vertraglichen Verpflichtungen steht und auch schwierige Situationen gemeinsam und partnerschaftlich mit den Kunden erfolgreich meistert. Finanzierung: Mit einem starken Partner kostbare Liquidität schonen In Zusammenarbeit mit Siemens Financial Services erleichtert Siemens IT Solutions and Services Unternehmen der Automobilindustrie die Entscheidung für IT-Investitionen. Die Finanzierungsangebote aus einer Hand sind kundenspezifisch und hochgradig wettbewerbsfähig. Für die Automobilindustrie bedeutet dies eine Vereinfachung des Finanzmanagements komplexer Projekte. In der Projektfinanzierung beispielsweise können Upfront-Investitionen reduziert oder komplett vermieden werden. Mit dem Ansatz pay as you use lassen sich Mittelabfluss und unmittelbarer Nutzen in ein vernünftiges Verhältnis bringen. Individuelle Zahlungspläne hinsichtlich Laufzeit, Frequenz oder Stetigkeit erlauben die Angleichung an gegebene Budgets. 03

4 Geschäftswert gezielt steigern Siemens hält ein breites Spektrum praxisbewährter, innovativer IT-Lösungen und -Dienstleistungen bereit. Davon profitieren Unternehmen der Automobilindustrie, weil sich die Investitionen in kurzer Zeit amortisieren und mit einem überschaubaren Anfangsaufwand realisieren lassen. Die Informationstechnologie und die damit verbundenen Kosten müssen sich flexibel an das Geschäftsumfeld anpassen. Eine atmende IT mit flexiblen Modellen für deren Betrieb und Betreuung sind heute zwingend erforderlich, um den wirtschaftlichen Erfolg langfristig und nachhaltig zu sichern. IT-Outsourcing: Konzentration auf das Kerngeschäft, IT-Kosten senken Das Outsourcing-Angebot von Siemens IT Solutions and Services ermöglicht Unternehmen, ihre Geschäftsabläufe zu optimieren und sich auf die Entwicklung ihres Kerngeschäfts zu konzentrieren. Damit werden Kapazitäten frei, um dringend erforderliche technologische oder prozessspezifische Innovationen ohne hohe finanzielle Belastungen voranzutreiben. Abhängig von unternehmensspezifischen Gegebenheiten, lassen sich die IT-Kosten mit Outsourcing um rund ein Viertel senken. Application Management Services: Mehr IT-Leistung und -Effizienz Application Management Services (AMS) erstrecken sich sowohl auf industrie- und branchenspezifische Anwendungen als auch auf übergreifende SAP-Systeme. Durch die professionelle Einführung und den Betrieb beziehungsweise die Konsolidierung der Applikationen durch einen erfahrenen IT-Partner ergeben sich viele Vorteile: Die IT-Kosten lassen sich senken bei einer gleichzeitigen Optimierung der Geschäftsprozesse. Darüber hinaus steigen die IT-Qualität und -Sicherheit sowie die globale Verfügbarkeit von IT-Anwendungen. Application Management ist damit der Schlüssel für eine kontinuierlich steigende Effizienz der IT-Landschaft und ein profitables Unternehmenswachstum. Business Intelligence: Das Management bei Entscheidungen unterstützen Business Intelligence (BI) wird zunehmend zu einem strategischen Erfolgsfaktor, insbesondere in den Bereichen Finanzwesen, Controlling, Personalwesen, Produktion, Logistik und Vertrieb. Das Ziel ist die zeitnahe, zuverlässige Unterstützung von Managemententscheidungen auf der Basis professioneller Analyse-, Berichts- und Planungssysteme. Dazu bietet Siemens IT Solutions and Services entsprechende BI-Lösungen auf Plattformen von SAP und anderen Anbietern mit bisher über 200 Installationen weltweit. Das Ergebnis ist die Aufbereitung von Informationen und ihre übersichtliche Darstellung, beispielsweise in Form von umfassenden Management Cockpits. Das Management erhält damit ein flexibles, in ein Unternehmensportal integriertes Handwerkszeug für Berichterstattung, Konsolidierung, Corporate Performance Management und Planung. Transformational Data Center: Energieverbrauch reduzieren Siemens IT Solutions and Services zeigt am Beispiel Transformational Data Center, wie Unternehmen ökologische Nachhaltigkeit und wirtschaftlichen Erfolg verbinden können. Dies gelingt durch die Konsolidierung und Virtualisierung von Rechenzentren und Servern in Verbindung mit dem Einsatz modernster Konzepte zur Energieeinsparung. Im Zusammenhang mit einer höheren Auslastung lassen sich je nach Ausgangssituation des Kunden die Kosten für die benötigte Hardware einschließlich Wartung um mehr als die Hälfte und die Gesamtbetriebskosten um bis zu 40 Prozent senken. Der Hauptanteil entfällt dabei auf den reduzierten Energieverbrauch. In den meisten Fällen amortisieren sich die Investitionen in weniger als zwei Jahren. Unified Communication Services: Kommunikation stärken, Kosten sparen Auch in der unternehmensinternen Kommunikation sind durch den Einsatz von Unified Communication Services, wie LiveMeeting, Presence, Instant Messaging, IP-Telefonie oder Videokonferenzen signifikante Kostensenkungen möglich. Dadurch sind zum Beispiel Einsparungen von bis zu 50 Prozent bei den Telefoniekosten und rund 30 Prozent bei den Telefongebühren sowie bis zu 10 Prozent bei den Reisekosten erreichbar. Gleichzeitig wird die Kommunikation zwischen den Mitarbeitern, aber auch mit den Partnern, Kunden und Lieferanten, beschleunigt. 04

5 SieQuence : Ganzheitliche Optimierung IT-gestützter Geschäftsprozesse SieQuence wurde in Zusammenarbeit mit Fortune 500-Unternehmen entwickelt. Die Ziele sind eine stetig wachsende Wertschöpfung in vier aufeinander folgenden Ausbau- und Leistungsstufen (siehe Abbildung) sowie gleichzeitige IT-Kostensenkungen. Das Konzept bietet jedoch mehr und unterscheidet sich in Umfang und Form deutlich von anderen Outsourcing-Methoden, da es als einzige Lösung IT-Infrastrukturservices mit vertikalen Geschäftslösungen kombiniert, extrem skalierbar ist und Elemente enthält, die über klassische IT-Aufgaben hinausgehen. Mit dem umfassenden Lösungskonzept SieQuence deckt Siemens IT Solutions and Services das generelle Outsourcing von IT-Dienstleistungen ab. Darunter fallen der Betrieb von Rechenzentren, Servern, Arbeitsplatzrechnern, Netzen und Help Desks. In der industriespezifischen Ausprägung für die Automobilindustrie umfasst SieQuence die gesamte Palette von der IT-Infrastruktur über das Anwendungsmanagement bis zur Betreuung konkreter Geschäftsprozesse der Kunden. Voraussetzung für den Erfolg sind fundierte Branchenkenntnisse, über die Siemens IT Solutions and Services in hohem Maß verfügt. Responsive Services Enhancing the service delivery model for a quality driven customer experience Client Value Responsive Services Proactive Enterprise Integrating processes and technology to enable an optimized IT landscape Proactive Enterprise Industry Services Delivering vertical applications and solutions to achieve desired business outcomes Industry Services Transformation Sustainable Innovation Sustainable Innovation Extending the relationship to identify and create new forms of value from Siemens SieQuence schrittweise Transformation der IT-Infrastruktur Das Spektrum reicht von anwenderorientierten Themenstellungen (z.b. Help Desk Services) über das Management und den Betrieb branchenspezifischer Applikationen bis zur Innovationspartnerschaft in der Entwicklung und Bereitstellung zukunftsweisender Dienstleistungen. 05

6 Produktkomplexität meistern Effizientes Product Lifecycle Management (PLM) wird zunehmend zu einer Überlebensfrage für die Automobilindustrie: Die Komplexität der Modelle und Variantenvielfalt steigt, insbesondere bei der Fahrzeugausstattung. Entwicklungsabläufe werden immer stärker ausgelagert. Gleichzeitig verkürzen sich die vom Markt geforderten Innovationszyklen. Ein integrierter PLM-Ansatz schafft die erforderliche Transparenz und Produktivität. Individualisierte Massenfertigung, intensiver Wettbewerb, die Vernetzung vieler Partner und weltweit verteilte Entwicklungs- und Produktionsstandorte führen in der Automobilindustrie dazu, dass konventionelles Denken in Organisationen und Funktionen an seine Grenzen stößt. Wettbewerbsvorteile sichern sich Unternehmen, die systemübergreifend in Netzwerken agieren und es verstehen, den gesamten Kreislauf aus Entwicklung, Produktion und Verteilung zu integrieren. Dabei reicht die Bedeutung von PLM weit über die Entwicklung und Fertigung hinaus und erstreckt sich auf die Steuerung des gesamten Produktlebenszyklus und der zugehörigen Informationen. Ein wesentliches Element ist die Zusammenführung der virtuellen Welt (Produktentwicklung) und der physischen Welt (Produktherstellung). Hier lassen sich deutliche Zeit-, Qualitäts- und Kostenvorteile erzielen. Zudem verbindet PLM die Entwicklung und Produktion mit dem Service (Wartung, Instandhaltung) und fungiert so als Katalysator für den immer wichtiger werdenden After Sales-Bereich: Ein mit exakten Daten versorgter Service agiert deutlich effizienter. Gleichzeitig eröffnet sich die Möglichkeit, dass Kundenerfahrungen unmittelbar in die Entwicklung einfließen. Ein präzise informierter Vertrieb kann dadurch das Geschäft mit den Kunden noch gezielter entwickeln. Eine über Unternehmensgrenzen hinweg implementierte und integrierte PLM- Lösung verwandelt lineare Wertschöpfungsketten in Innovationskreisläufe und -netzwerke. Somit lassen sich Kunden, Hersteller und Lieferanten einschließlich Händlern und Werkstätten sowie sonstigen Partnern und Dienstleistern eng miteinander verknüpfen. Speziell die vollständige Integration von Entwicklungspartnern ist von großer Bedeutung. Ziel ist es, bessere und marktgerechtere Produkte in kürzerer Zeit bei optimierten Kosten herzustellen. Damit tragen alle Beteiligten in der Wertschöpfungskette schrittweise zum Mehrwert bei. 15 Jahre PLM-Erfahrung und Know-how aus erster Hand Siemens IT Solutions and Services bietet PLM-Kompetenz gleich dreifach: Industrie- Know-how und Praxisnähe aus erster Hand, weltweite Führerschaft von Siemens bei PLM-Software sowie die vielfach erprobte Fähigkeit, IT-Prozesse und -Lösungen unternehmensweit zu integrieren. Dabei kann Siemens IT Solutions and Services auf die Ressourcen von Siemens als Industriekonzern mit der weltweit stärksten internationalen Ausprägung und jahrelanger PLM-Erfahrung für internationale Kunden der Automobilindustrie zurückgreifen. Das PLM-Portfolio umfasst im Wesentlichen die drei Bereiche Consulting, Design/Lösungsentwicklung und Betrieb/Support: Consulting beginnt mit der PLM-Strategieentwicklung und Identifizierung von Potenzialen im Produktlebenszyklus. Daran schließen sich die Entwicklung, Harmonisierung und Optimierung von Geschäftsprozessen oder ausgewählten Teilprozessen an, gefolgt von der Definition einer geschäftsorientierten IT-Strategie und -Architektur sowie einer Roadmap für die weiteren Schritte. 06

7 Design/Lösungsentwicklung erstreckt sich auf die Entwicklung und unternehmensweite Einführung von PLM-Lösungen in den Feldern kollaborative Produktentwicklung, Produktdatenmanagement, Service, Produktion sowie Visualisierung, die branchenspezifisch auf die Anforderungen der Automobilindustrie zugeschnitten sind. Wo immer es möglich ist, werden bewährte Standardlösungen und -komponenten eingesetzt, da dies Entwicklungskosten spart, Projektrisiken minimiert und einen schnellen Roll-out der Lösung sicherstellt. Betrieb/Support bedeutet die Übernahme des laufenden Betriebs sowie die Betreuung und Wartung der eingesetzten PLM-Lösungen durch Siemens IT Solutions and Services auf der Basis standardisierter ITIL-Prozesse (IT Infrastructure Library). Dies ermöglicht eine definierte, hohe Verfügbarkeit zu niedrigen Betriebskosten. Die kontinuierliche Verbesserung und Modernisierung der PLM-Systeme und -Prozesse garantiert darüber hinaus die Zukunftssicherheit der getätigten Investitionen. Mit PLM messbar Kosten senken und die Markteinführung beschleunigen Durch den hohen Integrationsgrad der PLM-Lösung von Siemens lässt sich der Kundennutzen quantifizieren. Einige Erfahrungswerte: Produktentwicklungskosten können um 25 bis 40 Prozent sinken. Technische Änderungsprozesse lassen sich um 10 bis 70 Prozent günstiger gestalten. Die Produktivitätssteigerung kann 10 bis 20 Prozent betragen. Die Vorserienentwicklung eines Produkts lässt sich um 10 bis 50 Prozent reduzieren. In der Summe bedeutet Product Lifecycle Management daher geringere Entwicklungskosten, ein schnelleres Time-to- Market, eine effizientere globale Zusammenarbeit, die verbesserte Einhaltung von Gesetzen und Richtlinien, geringere IT-Komplexität und damit eine deutlich gesteigerte Kundenbindung. 07

8 Supply Chain präziser managen Die Fähigkeit zur Zusammenarbeit in Netzwerken gehört zu den größten Herausforderungen der global agierenden Automobilindustrie. Mit produktionsund logistikspezifischen Lösungen für das Supply Chain Management (SCM) öffnet Siemens IT Solutions and Services neue Chancen in der weltweiten Kollaboration mit Lieferanten, Partnern, externen Dienstleistern, Händlern und Werkstätten. Die Fokussierung der Automobilindustrie auf ihre jeweiligen Kernkompetenzen und damit die Reduzierung der eigenen Fertigungstiefe führen dazu, dass das optimale Lieferantenmanagement zur strategischen Aufgabe wird. Zudem forciert der zunehmende Kostendruck die Auslagerung von Tätigkeiten in Niedriglohnländer. In der Summe verlängern diese Trends die Supply Chain erheblich. Deshalb gehört zu einer verantwortungsvollen Steuerung der eigenen Supply Chain auch das aktive Management der Risiken, um Schäden für das Unternehmen zu vermeiden. Die Kernaufgaben des SCM lauten: Das richtige Material in der richtigen Menge zur richtigen Zeit am richtigen Ort in der geforderten Qualität und der richtigen Reihenfolge zur Verfügung zu stellen. Gleichzeitig geht es darum, potenzielle Störfaktoren weitgehend auszuschließen. Dies erfordert eine hohe Transparenz der einzelnen Wertschöpfungsstufen und der gesamten Auftragsabwicklung, um jederzeit Alternativlösungen parat zu haben beziehungsweise möglichst kurzfristig reagieren zu können, wenn Störungen der regulären Abläufe auftreten. Darüber hinaus gilt es, technologische Neuerungen und Innovationen, wie sie etwa das Internet bietet, sowie Standortvorteile, beispielsweise durch Global Sourcing, für das eigene Geschäftsumfeld gewinnbringend zu nutzen. Siemens IT Solutions and Services bietet verschiedene modulare Leistungspakete für ein modernes, zukunftssicheres und skalierbares Supply Chain Management. Optimierung der Produktionsabläufe und der Supply Chain-Prozesse Am Anfang steht die Beratung für innovative Produktions- und Supply Chain-Prozesse. Aus dem Abgleich der Logistik und Produktionsstrategie mit der Geschäftsstrategie ergeben sich die Identifizierung und Definition strategischer Initiativen und Verbesserungspotenziale sowie im Ergebnis eine Optimierung der jeweiligen Prozesse. Zu den Vorteilen optimierter Produktionsabläufe und Supply Chain-Prozesse gehören kürzere Reaktionszeiten im Fall von Bedarfs- und Anforderungsänderungen oder Störungen. Gleichzeitig lässt sich die Gesamteffizienz der Wertschöpfungskette steigern, während definierte Leistungsindikatoren die Kontrolle des Produktionsund Logistikablaufs ermöglichen. Dies verbessert nicht zuletzt die Transparenz, welchen Geschäftswertbeitrag die IT tatsächlich leistet. Zudem dient die konsequente Ausrichtung von Applikationen an den Prozessanforderungen dem Ziel, die Komplexität zu reduzieren und Kosten zu senken. 08

9 Enterprise Resource Planning (ERP) für Produktion und Logistik Die Beratung, der Entwurf und die Implementierung branchenspezifischer ERP-Lösungen beginnen mit der Anforderungsanalyse, die sich an die Prozesse des Kunden anlehnt. Die Vorteile von branchenspezifischen ERP-Systemerweiterungen für die Produktion und Logistik resultieren aus einem hohen Standardisierungsgrad mit vordefinierten Prozess- und Applikationsmodellen, in die unterschiedliche Lösungen und auch non-erp-systeme integriert werden. Dies erhöht die Transparenz und Reaktionsgeschwindigkeit, um beispielsweise neue, attraktive Geschäftschancen schneller zu nutzen oder bestehende Geschäftszyklen zu optimieren. Weitere Aspekte sind die automatisierte Integration externer Akteure wie Teilelieferanten, Entwicklungs- und Logistikpartner in die Wertschöpfungskette, kürzere Durchlaufzeiten sowie eine optimierte Planung, Disposition und Überwachung von Produktionsund Logistikressourcen. Bessere Planung und Kontrolle durch Automatisierung der Supply Chain Ausgangspunkt ist die Definition von Planungs- und Versorgungsstrategien sowie Prozessen für unternehmensübergreifende Netzwerke, beispielsweise die Zusammenarbeit mit Zulieferern oder Partnerunternehmen. Auf dieser Basis folgen das Design und die Implementierung von IT-Systemen, auf denen Supply Chain- Planungsprozesse realisiert und somit entsprechend automatisiert werden. Im Rahmen einer automatisierten Supply Chain steigen die Qualität und Flexibilität der Planung. Gleichzeitig sinken die Planungskosten, während der unternehmensweite Informationsfluss von der Fertigung bis zum strategischen Management durch integrierte Lösungen verbessert wird. Im Ergebnis stehen auf Grund verbesserter Informationen mehr und komplexere Planungshebel zur Verfügung, beispielsweise für fertigungs- und logistikspezifische Prognosen, das Kapazitätsmanagement und die Materialplanung. Eine praktische Umsetzung findet dies etwa durch die Einführung von Lean Production -Ansätzen. Hierbei dienen unter anderem Kanban und Just in Sequence als Hebel zur Kostensenkung. Integration der Supply Chain auf Produktions- und Maschinenebene Entscheidend für nachhaltig erfolgreiche Supply Chain Management-Lösungen ist die Integration von ERP-Systemen und Produktionslösungen auf Fabrikebene durch Manufacturing Execution Systems (MES). Dies setzt eine kombinierte IT- und branchenspezifische Prozesskompetenz voraus Know-how, das Siemens IT Solutions and Services als einziger IT-Anbieter weltweit aus einer Hand bietet. Zu den Vorteilen zählen reduzierte Logistikkosten für Materialbevorratung, Lagerflächen, Durchlaufzeiten und Bearbeitungskosten bei signifikant höherer Lieferfähigkeit. Zudem steigern schnellere und zuverlässigere Lieferzusagen die Kundenzufriedenheit und Kundenbindung. Auch die Qualitätskontrolle lässt sich integrieren, während Themen wie Traceability mit MES schneller umsetzbar sind. Siemens ist durch die Lösung SIMATIC IT Marktführer im Bereich MES. Dies wird kombiniert mit der Beratungskompetenz von Siemens bei Original Equipment Manufacturers (OEM) und Zulieferern. 09

10 Manufacturing Intelligence (MI) zur Kontrolle der Supply Chain Die tatsächliche Leistungsfähigkeit komplexer Fertigungs- und Logistiksysteme zeigt sich mit den Methoden und Tools von MI. Die Vorteile sind eine bessere Überwachung und Kontrolle der gesamten Wertschöpfungskette anhand transparenter Leistungsparameter. Dadurch sinken die Kosten für die Bereitstellung der benötigten Informationen bei gleichzeitig steigender Datenqualität, weil alle Betriebsebenen in ein einziges Business Intelligence-System integriert sind. Diese Transparenz trägt dazu bei, weitere Optimierungspotenziale in den einzelnen Wertschöpfungsstufen zu erkennen. Erhöhung der Produktionsverfügbarkeit Hoher Kostendruck und kapitalintensive Maschinen zwingen Unternehmen, Produktionskapazitäten optimal auszuschöpfen sowie Instandhaltungs- und andere interne Serviceprozesse effizient zu gestalten. Mit einem integrierten Ansatz können Maschinenstillstandszeiten verkürzt beziehungsweise vermieden sowie die Produktivität der Anlagen nachhaltig erhöht werden. Siemens IT Solutions und Services hat hierzu einen vielfach erprobten Best-in- Class-Ansatz konzipiert. Er umfasst: Service Process Management Überwachung von Produktionsressourcen Instandhaltungsmanagement Geschäftsprozessüberwachung Beschaffungsmanagement: Transparenz von der Vorserie bis zum Ersatzteil Die immer weiter voran schreitende Globalisierung der Märkte bedeutet für alle Beteiligten, die benötigten Produktionsgüter weltweit zu beschaffen und ihre Erzeugnisse in hohen Stückzahlen zu fertigen. Dies betrifft Themen wie Teileverfolgung (beginnend bei der Vorserie, einschließlich Terminüberwachung und Bemusterungsprozess) Teilebeschaffung, Kapazitätsmanagement, Teilebenennung und Einkäuferzuordnung Global- und Forward-Sourcing, Sourcing-Strategie Lieferantenauswahl und -beobachtung Insgesamt gilt es, den gesamten Teilelebenszyklus im Auge zu behalten und zu optimieren. Dazu müssen Einkäufer schnell auf Marktveränderungen reagieren können. Eine weitere Herausforderung ist der immer stärkere Kostendruck. Die Konsequenz: Ähnlich wie in der Fertigung ist auch in der Beschaffung ein Höchstmaß an Flexibilität unverzichtbar. Darüber hinaus ist das Lieferantenmanagement von der Vor- bis zur Nachserie unerlässlich, um ein transparentes Bild der Leistungsfähigkeit von Zulieferern zu gewinnen. Lieferantenmanagement: Partner gezielt auswählen und beobachten Eine steigende Zahl von Unternehmen der Automobilindustrie konzentriert sich auf ihre Kernkompetenzen und reduziert dazu die eigene Wertschöpfungstiefe: Die Entwicklung und Fertigung kompletter Baugruppen und Systemeinheiten wird an Zulieferer übertragen. In der Konsequenz wächst das Einkaufsvolumen ein effizientes Lieferantenmanagement ist daher mit weiter wachsender Bedeutung ein strategischer Erfolgsfaktor. Der ganzheitliche Ansatz des Lieferantenmanagements reicht deshalb von der Lieferantenregistrierung und -selbstauskunft über die risikoorientierte und bedarfsgerechte Lieferantenauswahl und -bewertung bis zur bedarfsgerechten Entwicklung und Optimierung der Kooperation mit Lieferanten. Eine besondere Rolle spielt dabei das Management strategischer Partner. 10

11 Mehr Erfolg durch Einkaufs-Controlling Ein wichtiger Ansatz für den erfolgreichen Einkauf in der Serien- und Ersatzteilbeschaffung ist das Einkaufs-Controlling. Im strategischen Einkaufs-Controlling geht es primär um Zielfindung, Überwachung und Steuerung, Soll-Ist-Abgleich und Abweichungsanalysen. Darüber hinaus sind Aspekte wie die Einkaufsleistung je Lieferant und Einkäufer bis auf die Teileebene sowie Preisänderungen auf Teile- und Modellebene maschinell zu ermitteln. Weitere Punkte sind die Umsatzverteilung nach Regionen und Währungen, die periodische Ergebnisverfolgung sowie der Vergleich von Ist-, Plan- und Budgetwerten. Auch die Erfassung von Anlaufkosten, der Vergleich von Materialpreisen auf Fahrzeug- und Modellebene und eventuelle Zielabweichungen gehören zu den strategischen Aufgaben. Im operativen Einkaufs-Controlling liegt der Schwerpunkt auf der Überwachung der Einkaufsleistung, der möglichst frühzeitigen Erkennung von Veränderungen (beispielsweise Bonitätsrisiken), Zielvereinbarungen mit Lieferanten und die Ermittlung von Lieferantendefiziten. Dies setzt zuverlässige Informationen zu wichtigen Teilaspekten voraus: Material-Preis-Vergleich je Modell und Fahrzeug Abweichungen zu Schätzpreisen aus der Vorserie oder dem Forward-Sourcing Tatsächliche und geplante Einkaufsleistung Preisänderungen bei Rohstoffen Supply Chain Management erfordert einen erfahrenen IT-Partner Die Komplexität eines erfolgsorientierten, zukunftssicheren Supply Chain Managements mit seinen unterschiedlichen Facetten erfordert eine entsprechend moderne, innovative Informationstechnologie. Siemens IT Solutions and Services bietet dazu ein umfassendes Lösungs- und Dienstleistungsportfolio, das präzise auf die Anforderungen der Automobilindustrie und ihrer Geschäftspartner zugeschnitten ist. 11

12 Sales und After Sales steuern Angesichts einer stetig steigenden Modell-, Varianten- und Ausstattungsvielfalt benötigen Kunden, Interessenten, Händler und Werkstätten laufend aktualisierte Informationen über Produkte, Preise, Service und Reparatur. Integrierte Portalanwendungen ermöglichen standardisierte Sales- und After Sales-Prozesse, die auch nationale und regionale Besonderheiten berücksichtigen. Kontoabrechnungen im elektronischen Zahlungsverkehr mit unterschiedlichen Zahlungsverfahren und -arten sowie Standardreports und Schnittstellen zur eigenen Finanzbuchhaltung. Zudem macht die elektronische Verfügbarkeit von Services und Informationen auch die aufwändige Lagerhaltung von Dokumenten und deren postalischen Versand überflüssig. Service, Reparatur, Zubehör: Qualität der Kundenbetreuung gezielt steigern Aus Werkstatt- und Händlersicht ist der zentrale Aspekt die Verbindung von Arbeitsleistungen einerseits und Teilen beziehungsweise Zubehör andererseits. Im Ergebnis wird der Verkauf einfacher, während die Qualität der Kundenbetreuung steigt. Hintergrund sind nicht zuletzt die sich häufig ändernden Teilekonfigurationen mit jeweils begrenzten Fertigungs- und Angebotszeiträumen. Dank der IT-gestützten Bündelung von Arbeitsleistungen und gültigen Teile- oder Zubehörkonfigurationen erhalten die Kunden transparente, nachvollziehbar kalkulierte Preise und Terminzusagen. Auch Leistungs- und Kostenalternativen lassen sich so ermitteln. After Sales-Portal: Einfache Integration in vorhandene ERP-Landschaften Das Thema After Sales speziell die Zahlungsabwicklung von Service und Informationen gewinnt fortwährend an Bedeutung. Für diese Aufgaben sind After Sales-Portale die ideale Lösung. Zu den Vorteilen portalbasierter After Sales- Lösungen gehören: ein automatisiertes Forderungsmanagement inklusive Mahnwesen, die Ablösung von Papierrechnungen, die Erstellung von Stornos und Gutschriften, Entsprechende Lösungen von Siemens IT Solutions and Services lassen sich einfach und schnell in vorhandene IT-Landschaften integrieren. Im Ergebnis sind die Anfangsinvestitionen bei schneller Verfügbarkeit der Lösung überschaubar, da die die Bezahlung auf der Basis eines nutzungsorientierten Pay per Use -Modells erfolgen kann. 12

SkyConnect. Globale Netzwerke mit optimaler Steuerung

SkyConnect. Globale Netzwerke mit optimaler Steuerung SkyConnect Globale Netzwerke mit optimaler Steuerung Inhalt >> Sind Sie gut vernetzt? Ist Ihr globales Netzwerk wirklich die beste verfügbare Lösung? 2 Unsere modularen Dienstleistungen sind flexibel skalierbar

Mehr

Product Lifecycle Management Studie 2013

Product Lifecycle Management Studie 2013 Product Lifecycle Studie 2013 PLM Excellence durch die Integration der Produktentwicklung mit der gesamten Wertschöpfungskette Dr. Christoph Kilger, Dr. Adrian Reisch, René Indefrey J&M Consulting AG Copyright

Mehr

Industrie 4.0 Frei verwendbar / Siemens AG 2015. Alle Rechte vorbehalten.

Industrie 4.0 Frei verwendbar / Siemens AG 2015. Alle Rechte vorbehalten. Mario Fürst, Siemens Schweiz AG Industrie 4.0 Das Internet revolutioniert die Geschäftswelt Seite 2 Industrie 4.0 ist eine Initiative der deutschen Industrie, die von der deutschen Bundesregierung unterstützt

Mehr

Wer in der ersten Liga spielt, braucht Profis.

Wer in der ersten Liga spielt, braucht Profis. Wer in der ersten Liga spielt, braucht Profis. Ihr erfahrener und kompetenter SAP Allround - Dienstleister Die Profis für Ihre IT. SAP optimal nutzen: Setzen Sie auf die geballte Manpower der Goetzfried

Mehr

SAP Solution Manager effizient und individuell implementieren und integrieren

SAP Solution Manager effizient und individuell implementieren und integrieren SAP Solution Manager effizient und individuell implementieren und integrieren SNP Business Landscape Management SNP The Transformation Company SNP Business Landscape Management SNP Business Landscape Management

Mehr

Internet of Things wesentlicher Teil der Industrie 4.0 Strategie

Internet of Things wesentlicher Teil der Industrie 4.0 Strategie Products & Systems Processes & Software DI Werner Schöfberger, Leiter Business Unit Process Automation; Siemens AG Österreich Internet of Things wesentlicher Teil der Industrie 4.0 Strategie Inhalt Herausforderungen

Mehr

CANCOM DIDAS GMBH MANAGED & CLOUD SERVICES

CANCOM DIDAS GMBH MANAGED & CLOUD SERVICES CANCOM DIDAS GMBH MANAGED & CLOUD SERVICES Von individueller Beratung bis zum bedarfsgerechten Betrieb Passen Sie Ihre IT an die Dynamik des Marktes an Unternehmen müssen heute unmittelbar und flexibel

Mehr

Transforming IT into Business Value

Transforming IT into Business Value Stand 16.09.2009 Transforming IT into Business Value Andreas Ziegenhain CEO Deutschland München, 20. Oktober 2009 Agenda Krise und Megatrends als Chance zukünftiger Geschäftserfolge Wertsteigerungshebel

Mehr

TECHNOLOGY SOLUTIONS. Anwendungsentwicklung und Front-End-Technologien im SAP-Umfeld. Solutions

TECHNOLOGY SOLUTIONS. Anwendungsentwicklung und Front-End-Technologien im SAP-Umfeld. Solutions TECHNOLOGY SOLUTIONS Anwendungsentwicklung und Front-End-Technologien im SAP-Umfeld DE Solutions MAINTENANCE SOLUTIONS TECHNOLOGY SOLUTIONS Orianda [roman., urspr. Oreanda] s Siedlung am Südufer der Krim.

Mehr

Quantensprung für Ihre ERP-Systeme. Innovative Lösungen und Dienstleistungen mit mysap ERP und SAP NetWeaver. Siemens IT Solutions and Services

Quantensprung für Ihre ERP-Systeme. Innovative Lösungen und Dienstleistungen mit mysap ERP und SAP NetWeaver. Siemens IT Solutions and Services Quantensprung für Ihre ERP-Systeme Innovative Lösungen und Dienstleistungen mit mysap ERP und SAP NetWeaver Siemens IT Solutions and Services s Nachhaltige Wertschöpfung durch innovative und offene ERP-Lösung

Mehr

Globales Supply Chain Management in der Cloud. Hermes Winands Senior Executive Stuttgart, 02. März 2010

Globales Supply Chain Management in der Cloud. Hermes Winands Senior Executive Stuttgart, 02. März 2010 Globales Supply Chain Management in der Cloud Hermes Winands Senior Executive Stuttgart, 02. März 2010 Logistik wird zunehmend global 2 Die Geschäftsbeziehungen in der Logistik werden zunehmend komplexer

Mehr

Erfahrene Berater in einer starken Gruppe

Erfahrene Berater in einer starken Gruppe Company Profile Erfahrene Berater in einer starken Gruppe GOPA IT Gründung 1998 Erfahrene Berater aus namhaften IT Unternehmen kommen 2004 bei GOPA IT zusammen. Durchschnitt > 15 Jahre IT/SAP Erfahrung

Mehr

Durchblick schaffen. IT-Komplettdienstleister für Ihr Unternehmen

Durchblick schaffen. IT-Komplettdienstleister für Ihr Unternehmen Durchblick schaffen IT-Komplettdienstleister für Ihr Unternehmen Wir tanzen gerne mal aus der Reihe... Alle Welt spricht von Spezialisierung. Wir nicht. Wir sind ein IT-Komplettdienstleister und werden

Mehr

IT-Sicherheit. IT-Sicherheit im Spannungsfeld von Kosten/Aufwand und Compliance/Nutzen. Informationsrechtstag 2006 / Seite 1 von 22

IT-Sicherheit. IT-Sicherheit im Spannungsfeld von Kosten/Aufwand und Compliance/Nutzen. Informationsrechtstag 2006 / Seite 1 von 22 IT-Sicherheit IT-Sicherheit im Spannungsfeld von Kosten/Aufwand und Compliance/Nutzen Informationsrechtstag 2006 / Seite 1 von 22 BASF IT Services Wir stellen uns vor Gründung einer europaweiten IT-Organisation

Mehr

Service Management leicht gemacht!

Service Management leicht gemacht! 1 4. FIT-ÖV - 01. Juli 2009 in Aachen Service Management leicht gemacht! Integration, Steuerung und Bewertung von Servicepartnern in der ÖV Dipl.-Inf. Michael H. Bender BRAIN FORCE SOFTWARE GmbH SolveDirect

Mehr

Konzepte und Methoden des Supply Chain Management. Kapitel 6 IT-Systeme für das Supply Chain Management Modul Produktionslogistik W 2332-02 SS 2015

Konzepte und Methoden des Supply Chain Management. Kapitel 6 IT-Systeme für das Supply Chain Management Modul Produktionslogistik W 2332-02 SS 2015 Konzepte und Methoden des Supply Chain Management Kapitel 6 IT-Systeme für das Supply Chain Management Modul Produktionslogistik W 2332-02 SS 2015 Grundvoraussetzungen für eine erfolgreiche Planung und

Mehr

Wege aufzeigen. Peter Burghardt, techconsult GmbH. September 2015. 2015 techconsult GmbH Tel.: +49 (0) 561/8109-0 www.techconsult.

Wege aufzeigen. Peter Burghardt, techconsult GmbH. September 2015. 2015 techconsult GmbH Tel.: +49 (0) 561/8109-0 www.techconsult. Wege aufzeigen Wege aufzeigen Flexibilität und Effizienz in den Unternehmensprozessen des Mittelstands: Welche Rolle spielt die Cloud? Microsoft Azure SMB Fokustag Webcast Peter Burghardt, techconsult

Mehr

Optimales Outsourcing als strategische Aufgabe

Optimales Outsourcing als strategische Aufgabe IT-Beratung für Logistik und Optimales Outsourcing als strategische Aufgabe Agenda IT Sourcing: Anspruch und Wirklichkeit Ausgangslage und Zielsetzung b Logo Sourcing Scope-Workshop Das Logo Broker-Modell:

Mehr

Operative Exzellenz in der Konsumgüterindustrie Ganzheitliche und GuV wirksame Optimierung der Unternehmensprozesse

Operative Exzellenz in der Konsumgüterindustrie Ganzheitliche und GuV wirksame Optimierung der Unternehmensprozesse Operative Exzellenz in der Konsumgüterindustrie Ganzheitliche und GuV wirksame Optimierung der Unternehmensprozesse Jochen Jahraus, Partner KPS Consulting Competence Center Konsumgüter Seite Operative

Mehr

SAP Support On Demand - IBMs kombiniertes Service-Angebot für SAP Hosting und SAP Application Management Services (AMS)

SAP Support On Demand - IBMs kombiniertes Service-Angebot für SAP Hosting und SAP Application Management Services (AMS) (IGS) SAP Support On Demand - IBMs kombiniertes Service-Angebot für SAP Hosting und SAP Application Services (AMS) Martin Kadner, Product Manager SAP Hosting, GTS Klaus F. Kriesinger, Client Services Executive,

Mehr

Collaboration in der Automobil- & Fertigungsbranche

Collaboration in der Automobil- & Fertigungsbranche PAC DOSSIER Collaboration in der Automobil- & Fertigungsbranche Zusammenkunft ist ein Anfang. Zusammenhalt ist ein Fortschritt. Zusammenarbeit ist der Erfolg. (Henry Ford) Aufgrund der zunehmenden Dezentralisierung

Mehr

Industrie 4.0 - Herausforderungen und Chancen in der Elektronikproduktion

Industrie 4.0 - Herausforderungen und Chancen in der Elektronikproduktion Agenda Industrie 4.0 - Herausforderungen und Chancen in der Elektronikproduktion Tägliche Herausforderungen & Chancen Industrielle Revolution Detailbeispiele Industrie 4.0 in der Elektronikproduktion Effizienzsteigerung

Mehr

Outsourcing Ein Thema für KMU

Outsourcing Ein Thema für KMU IBM Global Services Outsourcing Ein Thema für KMU Stärken Sie mit Outsourcing die Kernkompetenzen Ihres Unternehmens! Outsourcing + Innovation = Wettbewerbsvorteile ibm.com/ch/services Outsourcing Services

Mehr

Experts in Finance Solutions

Experts in Finance Solutions Experts in Finance Solutions Industriell entwickelt. Softwareprojekte effizient umsetzen. Viele Unternehmen setzen über Jahre gewachsene Applikationen ein. Mit der Zeit genügen diese jedoch häufig nicht

Mehr

Durchgängig IT-gestützt

Durchgängig IT-gestützt Beschaffung aktuell vom 03.09.2012 Seite: 026 Auflage: 18.100 (gedruckt) 10.253 (verkauft) 18.032 (verbreitet) Gattung: Zeitschrift Supplier Lifecycle Management Durchgängig IT-gestützt Obwohl die Identifizierung,

Mehr

Konzepte und Methoden des Supply Chain Management

Konzepte und Methoden des Supply Chain Management Konzepte und Methoden des Supply Chain Management Kapitel 6 IT-Systeme für das Supply Chain Management Modul Produktionslogistik W 2332-02 SS 2014 Grundvoraussetzungen für eine erfolgreiche Planung und

Mehr

Ihr Weg zu Industrie 4.0 führt über. Entwicklung 4.0. Feynsinn beraten.realisieren.schulen - 1 - FEYNSINN

Ihr Weg zu Industrie 4.0 führt über. Entwicklung 4.0. Feynsinn beraten.realisieren.schulen - 1 - FEYNSINN Ihr Weg zu Industrie 4.0 führt über Entwicklung 4.0 Feynsinn beraten.realisieren.schulen - 1 - FEYNSINN Betrifft mich Industrie 4.0 schon heute? Es ist noch ein langer Weg bis zur Einführung von Industrie

Mehr

T-Systems. Managed business flexibility.

T-Systems. Managed business flexibility. T-Systems. Managed business flexibility. = Der Wettbewerb wird härter. Werden Sie flexibler! = Im globalen Business wird das Klima rauer. Wer vorn bleiben will, muss jederzeit den Kurs ändern können. Dies

Mehr

Software Engineering 2 (SWT2) Dr. Alexander Zeier. Chapter 3: Introduction to ERP Systems

Software Engineering 2 (SWT2) Dr. Alexander Zeier. Chapter 3: Introduction to ERP Systems Software Engineering 2 (SWT2) Dr. Alexander Zeier Chapter 3: Introduction to ERP Systems Standard Software vs. Individual Software 2 Software wird meist in 2 Phasen erstellt 1. Auftrag eines Kunden zur

Mehr

IT-Sourcing-Check. InnovationTrust Consulting GmbH

IT-Sourcing-Check. InnovationTrust Consulting GmbH IT-Sourcing-Check Vorgehensmodell InnovationTrust Consulting GmbH Inhalt 1. Ausgangssituation / Zielsetzung 2. Grundlagen / Rahmenbedingungen 3. Vorgehensmodell IT-Sourcing-Check, Vorgehensmodell; 2 Permanente

Mehr

13. Juni 2013. >IT that makes your life easier Unternehmenspräsentation Lufthansa Systems

13. Juni 2013. >IT that makes your life easier Unternehmenspräsentation Lufthansa Systems >IT that makes your life easier Unternehmenspräsentation Lufthansa Systems >Positionierung von Lufthansa Systems innerhalb der Lufthansa Group Passagierflugverkehr Logistik IT-Services Catering Lufthansa:

Mehr

FHH meets economy. Tobias Klug Dipl.-Wirt.-Inf. (FH), Alumnus FH Hannover. Hannover, 21. Januar 2010. 21. Januar 2010 bit GmbH

FHH meets economy. Tobias Klug Dipl.-Wirt.-Inf. (FH), Alumnus FH Hannover. Hannover, 21. Januar 2010. 21. Januar 2010 bit GmbH FHH meets economy BI Projektmanagement bei QlikView Projekten Tobias Klug Dipl.-Wirt.-Inf. (FH), Alumnus FH Hannover Hannover, 21. Januar 2010 21. Januar 2010 Agenda Über die bit GmbH Über QlikTech und

Mehr

ERP-Systeme für den Mittelstand. SAP Business ByDesign 02.05.2012. Agenda. -Systemhaus in Ihrer Nähe. am Beispiel von:

ERP-Systeme für den Mittelstand. SAP Business ByDesign 02.05.2012. Agenda. -Systemhaus in Ihrer Nähe. am Beispiel von: ERP-Systeme für den Mittelstand am Beispiel von: SAP Business ByDesign Das -Systemhaus in Ihrer Nähe Über sine qua non und SAP-Basis-Technologien und Positionierung Business bydesign Details - Agenda ITbyCloud_Industry_Templates

Mehr

plain it Sie wirken mit

plain it Sie wirken mit Sie wirken mit Was heisst "strategiewirksame IT"? Während früher die Erhöhung der Verarbeitungseffizienz im Vordergrund stand, müssen IT-Investitionen heute einen messbaren Beitrag an den Unternehmenserfolg

Mehr

Ihr + Beratungs-, Entwicklungs- und Integrationsdienstleistungen der Finanz Informatik Solutions Plus. FISP-Unternehmenspräsentation 1

Ihr + Beratungs-, Entwicklungs- und Integrationsdienstleistungen der Finanz Informatik Solutions Plus. FISP-Unternehmenspräsentation 1 Ihr + Beratungs-, Entwicklungs- und Integrationsdienstleistungen der Finanz Informatik Solutions Plus FISP-Unternehmenspräsentation 1 INHALT + Daten und Fakten + Unsere Kernmärkte + Das zeichnet uns aus

Mehr

Collaboration in der Automobil- & Fertigungsbranche

Collaboration in der Automobil- & Fertigungsbranche PRESSEMITTEILUNG Collaboration in der Automobil- & Fertigungsbranche München, 22. April 2008 Aufgrund der zunehmenden Dezentralisierung von Produktionsstandorten und der Tendenz vertikale Wertschöpfungsketten

Mehr

Software Hardware Consulting für das professionelle IT-Umfeld

Software Hardware Consulting für das professionelle IT-Umfeld Software Hardware Consulting für das professionelle IT-Umfeld Visionen entwickeln. Zukunft gestalten. Eine Erfolgsgeschichte seit 12 Jahren Die encad consulting Die encad consulting wurde 1998 in Nürnberg

Mehr

Industry Solutions. Öffentlicher Personenverkehr. IT-Lösungen von Lufthansa Systems

Industry Solutions. Öffentlicher Personenverkehr. IT-Lösungen von Lufthansa Systems Industry Solutions Öffentlicher Personenverkehr IT-Lösungen von Lufthansa Systems Inhalt Mehr Effizienz und Flexibilität im Vertrieb 2 Der Kunde im Mittelpunkt Kundenzufriedenheit als Schlüssel zum wirtschaftlichen

Mehr

Kurzprofil Management Communication Systems 2009

Kurzprofil Management Communication Systems 2009 Kurzprofil Management Communication Systems 2009 Unternehmen Wir wissen, worauf es ankommt. Die Management Communication Systems GmbH plant, implementiert und wartet individuelle IT- und TK- Infrastrukturen.

Mehr

masventa Profil und Portfolio

masventa Profil und Portfolio masventa Profil und Portfolio masventa mehr Business! Projektmanagement & Business Analyse masventa Business GmbH Von-Blanckart-Str. 9 52477 Alsdorf Tel. 02404 91391-0 Fax 02404 91391 31 rainer.wendt@masventa.de

Mehr

Hybrid ITSM Because Having Only One Option Isn t An Option

Hybrid ITSM Because Having Only One Option Isn t An Option Hybrid ITSM Because Having Only One Option Isn t An Option Seit über 20 Jahren spezialisiert sich FrontRange Solutions auf die Entwicklung von Software zur Steigerung von IT-Effizienz und Wertschöpfung.

Mehr

ebusiness Solutions Ihre Schnittstelle zum Markt der Zukunft

ebusiness Solutions Ihre Schnittstelle zum Markt der Zukunft ebusiness Solutions Ihre Schnittstelle zum Markt der Zukunft Erfolgreiche Geschäfte durch Markt Das Internet ist für zukunfts- und marktorientierte Unternehmen die wichtigste Schnittstelle zum Markt. ebusiness-lösungen

Mehr

_Beratung _Technologie _Outsourcing

_Beratung _Technologie _Outsourcing _Beratung _Technologie _Outsourcing Das Unternehmen Unternehmensdaten n gegründet 1999 als GmbH n seit 2002 Aktiengesellschaft n 2007 Zusammenschluss mit Canaletto Internet GmbH n mehr als 2000 Kunden

Mehr

IT-Consulting und ERP-Software aus einer Hand: Ganzheitlich. Individuell. Zukunftsorientiert.

IT-Consulting und ERP-Software aus einer Hand: Ganzheitlich. Individuell. Zukunftsorientiert. IT-Consulting und ERP-Software aus einer Hand: Ganzheitlich. Individuell. Zukunftsorientiert. Sichern Sie sich Ihren Vorsprung im Wettbewerb! Mit dem richtigen Partner ökonomisch wirtschaften Perspektiven

Mehr

Sie konzentrieren sich auf Ihr Business wir uns auf Ihre Kommunikation

Sie konzentrieren sich auf Ihr Business wir uns auf Ihre Kommunikation Managed Services Mehr Effizienz in Unternehmen mit Managed Services Zuverlässige Kommunikation ist von entscheidender Bedeutung, wenn es darum geht exzellenten Kundendienst zu liefern und die Produktivität

Mehr

GSM & Co: Durchbruch für M2M Projekte. Communication World 2008 Marc Sauter, Cinterion Wireless Modules

GSM & Co: Durchbruch für M2M Projekte. Communication World 2008 Marc Sauter, Cinterion Wireless Modules GSM & Co: Durchbruch für M2M Projekte Communication World 2008 Marc Sauter, GmbH 2008, All rights reserved Inhalt Was ist M2M? Markttrends und -treiber Intelligent M2M Communication Eine M2M Erfolgsgeschichte

Mehr

SAS Analytics bringt SAP HANA in den Fachbereich

SAS Analytics bringt SAP HANA in den Fachbereich Pressemitteilung Hamburg, 08. November 2013 SAS Analytics bringt SAP HANA in den Fachbereich Ergonomie kombiniert mit Leistungsfähigkeit: die BI-Experten der accantec group geben der neuen Partnerschaft

Mehr

Iterative (Agile) PLM Einführungmethode am Beispiel der PDM Workbench

Iterative (Agile) PLM Einführungmethode am Beispiel der PDM Workbench Iterative (Agile) PLM Einführungmethode am Beispiel der PDM Workbench Faszination für Innovation und IT. Begeisterung für die Automobil-, Luft- und Raumfahrtindustrie. T-Systems Project Delivery Center

Mehr

Return-on- Investment? Setzen Sie auf HiPath. www.hipath.de

Return-on- Investment? Setzen Sie auf HiPath. www.hipath.de s Return-on- Investment? Setzen Sie auf HiPath. Return-on-Investment durch höhere Rentabilität. HiPath schafft neue Möglichkeiten der Wertschöpfung. Vorteile, auf die niemand verzichten kann. Reduzierte

Mehr

Beschaffungslogistik

Beschaffungslogistik Beschaffungslogistik Trends und Handlungsempfehlungen Ralf Grammel Steigender Interregionaler Handel Quelle: 2009; www.bpb.de Entwicklung der Logistik in Europa Und morgen? Ab 1970 Klassische Logistik

Mehr

SAPs PLM Interface für CATIA V5

SAPs PLM Interface für CATIA V5 V6 SAPs PLM Interface für CATIA V5 Durchgängige, sichere und trotzdem schlanke Geschäftsprozesse erhöhen die Wettbewerbsfähigkeit in einem immer härteren globalen Wettstreit um die Gunst der potenziellen

Mehr

PLM erreicht immer mehr Anwendungsbereiche

PLM erreicht immer mehr Anwendungsbereiche Presseinformation des sendler\circle, August 2009 PLM erreicht immer mehr Anwendungsbereiche sendler\circle, München, 27. August 2009 Wie erleben die Anbieter von IT-Tools im Umfeld des Produkt-Lebenszyklus-Management

Mehr

Sie suchen die perfekte Abstimmung? Wir optimieren Ihre gesamte Lieferkette.

Sie suchen die perfekte Abstimmung? Wir optimieren Ihre gesamte Lieferkette. NEUE ANTWORTEN FÜR IHRE SUPPLY CHAIN Sie suchen die perfekte Abstimmung? Wir optimieren Ihre gesamte Lieferkette. Globalisierung, sprunghaftes Wachstum neuer Märkte und steigender Wettbewerbsdruck stellen

Mehr

Unternehmens- Profil. Philosophie. Leistungen. Kompetenzen. Produkte

Unternehmens- Profil. Philosophie. Leistungen. Kompetenzen. Produkte Unternehmens- Profil Philosophie Produkte Leistungen Kompetenzen 1 1 1Philosophie / Strategie Wir überzeugen 1 durch Qualität und Kompetenz 1 in allem was wir tun! 1 Das ist seit der Firmengründung 2007

Mehr

KOMPLEXITÄT BEGREIFEN. LÖSUNGEN SCHAFFEN. viadee crm. Transparente Prozesse und vertrauenswürdige Daten als Fundament Ihrer Entscheidungen

KOMPLEXITÄT BEGREIFEN. LÖSUNGEN SCHAFFEN. viadee crm. Transparente Prozesse und vertrauenswürdige Daten als Fundament Ihrer Entscheidungen KOMPLEXITÄT BEGREIFEN. LÖSUNGEN SCHAFFEN. viadee crm Transparente Prozesse und vertrauenswürdige Daten als Fundament Ihrer Entscheidungen VIADEE CRM VIEL MEHR ALS EIN STÜCK SOFTWARE Eine Vielzahl von unterschiedlichen

Mehr

Wertschöpfung durch Einkaufsoptimierung

Wertschöpfung durch Einkaufsoptimierung Wertschöpfung durch Einkaufsoptimierung Einkauf Strategie Operative Dienstleistung Ihr Partner für Unternehmensoptimierung und profitables Wachstum Mit System zu optimaler Einkaufseffizienz Hintergrund

Mehr

Konzentrieren Sie sich...

Konzentrieren Sie sich... Konzentrieren Sie sich... ...auf Ihr Kerngeschäft! Setzen Sie mit sure7 auf einen kompetenten und flexiblen IT-Dienstleister und konzentrieren Sie sich auf Ihre Kernkompetenz. Individuell gestaltete IT-Konzepte

Mehr

Titel spezial. Der CIO verbindet Welten. Wir verbinden seine Möglichkeiten. Big Data Virtualisierungslayer. rsatzinvestitionen. Real-Time-Business

Titel spezial. Der CIO verbindet Welten. Wir verbinden seine Möglichkeiten. Big Data Virtualisierungslayer. rsatzinvestitionen. Real-Time-Business infoline Ausgabe 01 2014 ostensenkung Ressourcenverbrauch E zienzsteigerung Real-Time-Business s- TransformationVertrieb wachsende Standardisierung Datenqualität rsatzinvestitionen HTML5 Evaluierung Titel

Mehr

T-Systems. IT-Strategien für die Automobilindustrie. Joachim A. Langmack, Chief Sales Officer T-Systems International GmbH, CeBIT automotiveday 2010.

T-Systems. IT-Strategien für die Automobilindustrie. Joachim A. Langmack, Chief Sales Officer T-Systems International GmbH, CeBIT automotiveday 2010. T-Systems. IT-Strategien für die Automobilindustrie. Joachim A. Langmack, Chief Sales Officer T-Systems International GmbH, CeBIT automotiveday 2010. T-Systems die Großkundensparte der Deutschen Telekom.

Mehr

SEKAS ist seit 1988 Premium Dienstleister im Bereich Software. Engineering für Kommunikations- und Automatisierungssysteme.

SEKAS ist seit 1988 Premium Dienstleister im Bereich Software. Engineering für Kommunikations- und Automatisierungssysteme. 2 SEKAS ist seit 1988 Premium Dienstleister im Bereich Software Engineering für Kommunikations- und Automatisierungssysteme. Wir stehen für innovative Produkte, komplette zukunftssichere Lösungen und Dienstleistungen

Mehr

Was NetWeaver wirklich bietet

Was NetWeaver wirklich bietet Was NetWeaver wirklich bietet Erschienen in der Computerwoche 03/2007 Von Dr. Carl Winter, REALTECH AG Welche SAP Produkt-Versionen und SAP Releases gehören und passen zusammen. Welche sind die aktuellen

Mehr

ACT Gruppe. www.actgruppe.de. Effizienz. Innovation. Sicherheit.

ACT Gruppe. www.actgruppe.de. Effizienz. Innovation. Sicherheit. www.actgruppe.de ACT Gruppe Effizienz. Innovation. Sicherheit. ACT Gruppe, Rudolf-Diesel-Straße 18, 53859 Niederkassel Telefon: +49 228 97125-0, Fax: +49 228 97125-40 E-Mail: info@actgruppe.de, Internet:

Mehr

Enterprise Information Management (EIM)

Enterprise Information Management (EIM) Enterprise Information Management (EIM) Prozessoptimierung und Orientierung in der digitalen Datenflut Inhalt >> Informationen mobilisieren und Compliance-Richtlinien einhalten 2 Modulare EIM-Architektur,

Mehr

Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU

Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU Rupert Lehner Head of Sales Region Germany 34 Copyright 2011 Fujitsu Technology Solutions Marktentwicklung im Jahr 2011 Der weltweite IT-Markt im Jahr

Mehr

Portfolio. Hochflexible und zukunftssichere IT-Lösungen & Dienstleistungen aus Österreich. Datum: 23. Februar 2013. Kontaktmail vertrieb@sphinx.

Portfolio. Hochflexible und zukunftssichere IT-Lösungen & Dienstleistungen aus Österreich. Datum: 23. Februar 2013. Kontaktmail vertrieb@sphinx. Hochflexible und zukunftssichere IT-Lösungen & Dienstleistungen aus Österreich Datum: 23. Februar 2013 Kontaktmail vertrieb@sphinx.at Das Unternehmen Sphinx heißt, mit exzellenter Software echten Mehrwert

Mehr

Die strategische Entscheidung für moderne IT-Strukturen macht Unternehmen zukunftsfähig. Prof. Dr. Manfred Broy

Die strategische Entscheidung für moderne IT-Strukturen macht Unternehmen zukunftsfähig. Prof. Dr. Manfred Broy Die strategische Entscheidung für moderne IT-Strukturen macht Unternehmen zukunftsfähig Prof Dr Manfred Broy Unsere Mission Wir schaffen solide und hochwertige IT-Lösungen durch innovative Techniken und

Mehr

The Intelligent Way of Project and Planning Data Management

The Intelligent Way of Project and Planning Data Management The Intelligent Way of Project and Planning Data Management EN4M Multi-Projekt- und Planungsdaten-Management System (PPDM) Mit der Software EN4M können Unternehmen Projekte und Prozesse planen, steuern

Mehr

The Intelligent Way of Project and Planning Data Management

The Intelligent Way of Project and Planning Data Management The Intelligent Way of Project and Planning Data Management EN4M Multi-Projekt- und Planungsdaten-Management System (PPDM) Mit der Software EN4M können Unternehmen Projekte und Prozesse planen, steuern

Mehr

Product Lifecycle Management

Product Lifecycle Management Product Lifecycle Management Interoperabilität in der Produktentstehung Xinnovations 2009 Humboldt-Universität zu Berlin, 14.09.2009 Ulrich Ahle Inhalt 1 Herausforderung 2 Die Antwort 3 Kundennutzen 4

Mehr

SIAB Cabs Supply Chain Management

SIAB Cabs Supply Chain Management Herzliche Willkommen zum heutigen Webseminar: SIAB Cabs Supply Chain Management 27.02.2015, 11:00 11:30 Stefan Lampl, Thomas Grasser, SIAB Business Solutions GmbH Agenda Webseminar SIAB Cabs 1 2 3 4 5

Mehr

Die perfekte Verbindung von Optimierung und Innovation

Die perfekte Verbindung von Optimierung und Innovation Die perfekte Verbindung von Optimierung und Innovation OPTiVATiON Optimized Technology & Business Innovation GmbH Erfolg durch Kompetenz Das können Sie von uns erwarten Wir von OPTiVATiON definieren uns

Mehr

Klein Computer System AG. Portrait

Klein Computer System AG. Portrait Klein Computer System AG Portrait Die Klein Computer System AG wurde 1986 durch Wolfgang Klein mit Sitz in Dübendorf gegründet. Die Geschäftstätigkeiten haben sich über die Jahre stark verändert und wurden

Mehr

Planen und optimieren mit Weitsicht

Planen und optimieren mit Weitsicht Planen und optimieren mit Weitsicht Niederlassungen Hauptsitz Netlan IT-Solution AG Grubenstrasse 1 CH-3123 Belp Tel: +41 31 848 28 28 Geschäftsstelle Netlan IT-Solution AG Bireggstrasse 2 CH-6003 Luzern

Mehr

Pressemitteilung Vector und IBM beschließen Partnerschaft Kompetenz zur Steuerung technischer Geschäftsprozesse in der Fahrzeugentwicklung gebündelt

Pressemitteilung Vector und IBM beschließen Partnerschaft Kompetenz zur Steuerung technischer Geschäftsprozesse in der Fahrzeugentwicklung gebündelt Vector und IBM beschließen Partnerschaft Kompetenz zur Steuerung technischer Geschäftsprozesse in der Fahrzeugentwicklung gebündelt Stuttgart, 18.09.2006 Vector Consulting GmbH, der Anbieter von Prozesstools

Mehr

PTC Retail PLM Solution

PTC Retail PLM Solution PTC Retail PLM Solution PTC Retail PLM Solution Pünktlich, trendgemäß und budgetgerecht Die PTC Retail PLM Solution kann die kollaborative Planung, das Design, die Entwicklung und Beschaffung von Produkten

Mehr

Microsoft Digital Pharma. Die nächste Generation von Innovationen für Chemie und Pharma

Microsoft Digital Pharma. Die nächste Generation von Innovationen für Chemie und Pharma Microsoft Digital Pharma Die nächste Generation von Innovationen für Chemie und Pharma Zusammenfassung des Themas / Lösungsbeschreibung Die Real Time Performance Management Plattform (RtPM Plattform) ist

Mehr

Industrialisierung bei offshore/nearshore SW-Projekten Erfahrungen, Trends und Chancen

Industrialisierung bei offshore/nearshore SW-Projekten Erfahrungen, Trends und Chancen Industrialisierung bei offshore/nearshore SW-Projekten Erfahrungen, Trends und Chancen 72. Roundtbale MukIT, bei Bankhaus Donner & Reuschel München, 06.08.2014 Jörg Stimmer, Gründer & GF plixos GmbH joerg.stimmer@plixos.com,

Mehr

Prozess- und Service-Orientierung im Unternehmen mehr als Technologie

Prozess- und Service-Orientierung im Unternehmen mehr als Technologie Prozess- und Service-Orientierung im Unternehmen mehr als Technologie Presse Talk CeBIT 2007 Dr. Wolfgang Martin Analyst, ibond Partner, Ventana Research Advisor und Research Advisor am Institut für Business

Mehr

Produktinformation OUTSOURCING SERVICE & SUPPORT, SOFTWARE AS A SERVICE UND BUSINESS PROCESS OUTSOURCING

Produktinformation OUTSOURCING SERVICE & SUPPORT, SOFTWARE AS A SERVICE UND BUSINESS PROCESS OUTSOURCING Produktinformation OUTSOURCING SERVICE & SUPPORT, SOFTWARE AS A SERVICE UND BUSINESS PROCESS OUTSOURCING DIE WICHTIGSTEN VORTEILE IM ÜBERBLICK ZUSAMMENFASSUNG Konzentration auf Ihre Kerntätigkeiten Investitionsschonend:

Mehr

«Liebe LeserInnen». Unser Ziel >> Ihr wirtschaftlicher Erfolg heute und morgen.

«Liebe LeserInnen». Unser Ziel >> Ihr wirtschaftlicher Erfolg heute und morgen. daneco «Liebe LeserInnen». Ihre Anforderungen >> Sie suchen einen Berater, der Ihr Geschäft versteht. Einen Partner, der Ihre Lösung aus einer Hand liefert. Eine Lösung mit dem grössten Nutzen, dem kleinsten

Mehr

Service beschleunigen Kunden binden Erträge steigern

Service beschleunigen Kunden binden Erträge steigern Service beschleunigen Kunden binden Erträge steigern PMK Seite 2 Nutzen Sie das Potenzial, das im Service steckt? Entdecken Sie After-Sales Services als neues, profitables Aktionsfeld. Der Servicebereich

Mehr

Globale Wertschöpfungsketten.

Globale Wertschöpfungsketten. Globale Wertschöpfungsketten. Effektive und sichere Zusammenarbeit in der Entwicklung. Martin.Schmidt@t-systems.com 1 T-Systems Geschäftskundensparte der Deutschen Telekom AG. Ihr Partner für ICT-Lösungen.

Mehr

PROFI-Lizenzberatung. Lizenzmanagement als Wettbewerbsvorteil. Nicht nur ausreichend, sondern optimal lizenziert sein. Die Lösungen der PROFI AG

PROFI-Lizenzberatung. Lizenzmanagement als Wettbewerbsvorteil. Nicht nur ausreichend, sondern optimal lizenziert sein. Die Lösungen der PROFI AG PROFI-Lizenzberatung Die Lösungen der PROFI AG Lizenzmanagement als Wettbewerbsvorteil Nicht nur ausreichend, sondern optimal lizenziert sein Pixel Embargo/shutterstock.com Compliance sichern und Kosten

Mehr

In-Memory & Real-Time Hype vs. Realität: Maßgeschneiderte IBM Business Analytics Lösungen für SAP-Kunden

In-Memory & Real-Time Hype vs. Realität: Maßgeschneiderte IBM Business Analytics Lösungen für SAP-Kunden In-Memory & Real-Time Hype vs. Realität: Maßgeschneiderte IBM Business Analytics Lösungen für SAP-Kunden Jens Kaminski ERP Strategy Executive IBM Deutschland Ungebremstes Datenwachstum > 4,6 Millarden

Mehr

Geschäftsprozessmodellierung und implementierung am Beispiel SAP ERP

Geschäftsprozessmodellierung und implementierung am Beispiel SAP ERP Geschäftsprozessmodellierung und implementierung am Beispiel SAP ERP V04 02. Mai 2011, 16.15-17.45 Uhr, ITS-Pool nur zugelassene Teilnehmer Niedersächsisches Hochschulkompetenzzentrum für SAP (CCC) Aktuelles

Mehr

Ihr SAP Business One Partner vor Ort

Ihr SAP Business One Partner vor Ort Ihr SAP Business One Partner vor Ort Gegründet 1992 Columbus Systems gehört als Gold Partner zu den führenden, auf SAP Business One spezialisierten Systemhäusern. Seit 2003 einer der führenden SAP Business

Mehr

Ihre Perspektive: unser Blickwinkel. Canon Business Center Dresden GmbH. you can IT COMPETENCE IT AUS ERFAHRUNG CENTER

Ihre Perspektive: unser Blickwinkel. Canon Business Center Dresden GmbH. you can IT COMPETENCE IT AUS ERFAHRUNG CENTER Ihre Perspektive: unser Blickwinkel Canon Business Center Dresden GmbH you can IT COMPETENCE IT AUS ERFAHRUNG CENTER Global Player: Canon in Ihrer Region Schon seit Jahrzehnten ist Canon einer der weltweit

Mehr

Komplexität der Information - Ausgangslage

Komplexität der Information - Ausgangslage Intuition, verlässliche Information, intelligente Entscheidung ein Reisebericht Stephan Wietheger Sales InfoSphere/Information Management Komplexität der Information - Ausgangslage Liefern von verlässlicher

Mehr

TELEKOM CLOUD COMPUTING. NEUE PERSPEKTIVEN. Dietrich Canel Telekom Deutschland GmbH 03/2013 1

TELEKOM CLOUD COMPUTING. NEUE PERSPEKTIVEN. Dietrich Canel Telekom Deutschland GmbH 03/2013 1 TELEKOM CLOUD COMPUTING. NEUE PERSPEKTIVEN. Dietrich Canel Telekom Deutschland GmbH 03/2013 1 DIE TELEKOM-STRATEGIE: TELCO PLUS. 2 AKTUELLE BEISPIELE FÜR CLOUD SERVICES. Benutzer Profile Musik, Fotos,

Mehr

PRIMEING IHR PARTNER FÜR MSP IN ENGINEERING UND IT

PRIMEING IHR PARTNER FÜR MSP IN ENGINEERING UND IT PRIMEING IHR PARTNER FÜR MSP IN ENGINEERING UND IT Eckhardt Maier Geschäftsführer der primeing GmbH 02 Als Tochterunternehmen der ABLE GROUP, Deutschlands führenden Konzerns für Engineering- und IT-Dienstleistungen,

Mehr

Ihre PRAXIS Software AG. a t o s. - nalytisch. - aktisch. - perativ. - trategisch. Unser atos Konzept für Ihren Erfolg

Ihre PRAXIS Software AG. a t o s. - nalytisch. - aktisch. - perativ. - trategisch. Unser atos Konzept für Ihren Erfolg Ihre PRAXIS Software AG a t o s - nalytisch - aktisch - perativ - trategisch Unser atos Konzept für Ihren Erfolg Das atos Konzept macht geschäftskritische Daten und Abläufe transparent ermöglicht einfache

Mehr

Dynamics. So erhalten Unternehmen die Informationsbasis, die erforderlich ist, um richtige Entscheidungen zu treffen und die Zukunft sicher zu planen.

Dynamics. So erhalten Unternehmen die Informationsbasis, die erforderlich ist, um richtige Entscheidungen zu treffen und die Zukunft sicher zu planen. BIS Dynamics Unternehmen, die Microsoft Dynamics AX, NAV oder CRM einsetzen, können jetzt mehr aus ihrer Software herausholen. Mit BIS.Dynamics lassen sich diese Lösungen durch umfassende Business-Intelligence-Funktionen

Mehr

Das Open Network Environment neue Impulse für Innovation

Das Open Network Environment neue Impulse für Innovation Lösungsüberblick Das Open Network Environment neue Impulse für Innovation Überblick Technologien wie Cloud Computing, Mobilität, Social Media und Video haben in der IT-Branche bereits eine zentrale Rolle

Mehr

Customer COE Best Practices SAP Solution Manager. Topic. Kundenempfehlung: Einführung Prozessmanagement für FB und IT

Customer COE Best Practices SAP Solution Manager. Topic. Kundenempfehlung: Einführung Prozessmanagement für FB und IT Topic Das Prozessmanagement als ganzheitlicher Ansatz zur Identifikation, Gestaltung, Optimierung, Dokumentation und Standardisierung für eine zielorientierte Steuerung von Geschäftsprozessen Customer

Mehr

IT-Dienstleistungszentrum Berlin

IT-Dienstleistungszentrum Berlin IT-Dienstleistungszentrum Berlin»Private Cloud für das Land Berlin«25.11.2010, Kai Osterhage IT-Sicherheitsbeauftragter des ITDZ Berlin Moderne n für die Verwaltung. Private Cloud Computing Private Cloud

Mehr

Tieto-Lösungen für Ihr Business

Tieto-Lösungen für Ihr Business Tieto-Lösungen für Ihr Business 2011-11-21 Evgeny Burya Site Manager, Tieto evgeny.burya@tieto.com Das ist Tieto 18.000 IT-und Technologie-Experten Führender Lösungsanbieter in Europa mit globaler Ausrichtung

Mehr

GAVDI Deutschland. 4. Infotag 2011. Application Value Center in Berlin A prooven service concept to your HCM solution

GAVDI Deutschland. 4. Infotag 2011. Application Value Center in Berlin A prooven service concept to your HCM solution GAVDI Deutschland 4. Infotag 2011 Application Value Center in Berlin A prooven service concept to your HCM solution Application Value Application Value als Teil der internationalen Strategie Gavdi DK Gavdi

Mehr

Business Intelligence im praktischen Einsatz bei Verkehrsunternehmen

Business Intelligence im praktischen Einsatz bei Verkehrsunternehmen Business Intelligence im praktischen Einsatz bei Verkehrsunternehmen Version 1.3 / JUL-2013 Seite 1 / 5 Wittenberger Weg 103 Fon: +49(0)211 / 580 508 28-0 Datenmanagement in Verkehrsunternehmen Die Anforderungen

Mehr

Intelligente Planungslösungen

Intelligente Planungslösungen Intelligente Planungslösungen Sparen Sie Zeit und erhöhen Sie die Planungsqualität mit innovativen Planungswerkzeugen Herausforderungen Durch steigende Variantenvielfalt und verkürzte Produktlebenszyklen

Mehr