Unternehmensprofil der cutyak.com

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Unternehmensprofil der cutyak.com"

Transkript

1 Unternehmensprfil der cutyak.cm Die cutyak.cm wurde als unabhängiges IT-Dienstleistungsunternehmen gegründet. Die Unternehmensgründer verfügen über Prjekt-, Sales- IT Erfahrung bei Medium- und Large-Accunts seit mehr als zwei Jahrzehnten. IT und Kmmunikatins Spezialisten bieten Lösungen für die Herausfrderungen, denen sich Unternehmen auf Grund explsinsartig wachsender Datenmengen stellen müssen. Kmplexe IT-Umgebungen müssen hhen Qualitätsanfrderungen gerecht werden swie kntinuierlich und rdnungsgemäß die wertschöpfenden Geschäftsprzesse eines Unternehmens unterstützen. Dementsprechend hch sind die Anfrderungen swhl an einzelne Mitarbeiter als auch an die Kmmunikatin und Krdinatin innerhalb der Teams und gegenüber den Geschäftspartnern. Ein Ansatz ist die Implementierung vn IT Lösungen in die Kmmunikatinsinfrastruktur des Kunden. Hier vergleicht cutyak den aktuellen Markt und arbeitet mit Drittanbietern zusammen. Die Platfrmen werden nach Implementierung durch den Kunden geschult und in den aktuellen Chance Przess integriert. Wir beherrschen die wichtigsten Systemplattfrmen, Sprachen, Datenbanken, Werkzeuge und standardisierten Methden und Verfahren. Permanent sind wir für uns und unsere Kunden dabei, neue Technlgien und IT-Ansätze zu evaluieren. Bei den kmplexen IT-Architekturen und Anwendungsfeldern legen wir einen hhen Wert - auf die Qualität unserer Leistungen, - auf die Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit, - auf die Vllständigkeit im Sinne der Geschäftsprzesse, - auf die Einhaltung aller relevanten fachlichen und przessualen Anfrderungen, - auf das Erkennen der ntwendigen Funktinalitäten, - auf die Effizienz und Einfachheit der Lösungen, - auf die Abbildbarkeit in einer passenden und beherrschbaren Struktur, und - auf die Ausbaufähigkeit. - 1.) cutyak.cm Spezialisten schaffen individuelle, integrierte IT- Lösungen für Geschäftsprzesse vn Kunden und Partnern. Unsere Aufgabe ist es, die Geschäftsprzesse in IT-Technlgien abzubilden und bestmöglich zu unterstützen. Wir führen vllständige Prjekte aus vn Knzeptin über Design, Realisierung, Inbetriebnahme bis zum Betrieb und übernehmen die umfassende Verantwrtung für IT- Infrastruktur und IT-Dienstleistungen.

2 Scial Cmmunicatin Management Seite 2 vn 10 2.) cutyak.cm Spezialisten bieten Lösungungen für die Herausfrderungen, denen sich Unternehmen auf Grund explsinsartig wachsender Datenmengen stellen müssen. cutyak schulen Mitarbeiter im Umgang mit IT Servicen, Unified Cmmunicatins Diensten, Daten und Dkumenten verantwrtungsbewusst umzugehen. Spezialisten rerganisieren Unternehmenskmmunikatinsstrukturen. Unser Leitmtiv: we maximise yur Business Perfrmance 3.) cutyak.cm überprüft Ihren IT Business Case. Dies geschieht durch Vertriebs und Marketing-Experten, Betriebswirte und spezialisierte IT Service Manager. IT Service Management zielt darauf ab, die wichtigsten Przesse einer Institutin möglichst gewinnbringen Ein- der zu Überführen. Der Management-Przess ist deshalb ums erflgreicher, je breiter gernauer er mit den Märkten und Bedürfnissen übereinstimmt. Die Grundlagen hierfür werden bei uns bereits bei der Initiierung des Przesses gelegt. Wir unterstützen während der Planung als auch in Chance Situatinen. Im Einzelnen müssen die flgenden Bedingungen erfüllt werden:! Die Leitung einer Institutin übernimmt die Gesamtverantwrtung für den Przess.! In einer Leitlinie zur Einführung eines IT Services werden dessen grundsätzliche Zielsetzungen und der rganisatrische Rahmen festgelegt,! Eine angemessene Organisatinsstruktur wird aufgebaut.! Es werden in einem angemessenen Umfang Ressurcen für die anstehenden Aufgaben bereitgestellt. Dies geschieht swhl On-Premises als auch in einer Clud der Multiclud Umgebung! Die Mitarbeiter werden umfassend in den Przess eingebunden. Wie auch in anderen Przessen üblich, können die Aufgaben im IT Service Management anhand eines auf stetige Verbesserung abzielenden Przessmdells beschrieben werden. cutyak.cm Spezialisten unterscheiden dazu die flgenden vier Phasen:! Initiierung Getragen vn der Leitung werden strategische Zielsetzungen festgelegt und grundlegende rganisatrische Vraussetzungen für den Management-Przess in einer Institutin geschaffen.! Knzeptin Die kritischen Geschäftsprzesse und Ressurcen einer Institutin werden ermittelt und die Risiken, denen diese ausgesetzt sind, bewertet. Zu diesen Bewertungen und der Strategie der Institutin passende Knzepte werden entwickelt.! Tests und Übungen Chanceknzepte und Pläne werden getestet und eingeübt, um mögliche Mängel zu identifizieren und das Verhalten zu trainieren.! Aufrechterhaltung und kntinuierliche Verbesserung Angemessenheit und Wirksamkeit der Knzepte und Maßnahmen werden regelmäßig geprüft. Zusammen mit einer Auswertung der Ergebnisse der Tests und Übungen tragen diese Prüfungen zur kntinuierlichen Weiterentwicklung des Mnagement-Przesses bei.

3 Scial Cmmunicatin Management Seite 3 vn 10 Weitere Infrmatinen zu unserem Handeln Eskalatinsverfahren Der Ansprechpartner vn cutyak steht im Wesentlichen für die Krdinatin und Steuerung der vn cutyak beim Auftraggeber eingesetzten Mitarbeiter und für die Prblemaufnahme, -bearbeitung und verflgung zur Verfügung. Er kann kurzfristig den Vertrag betreffende Entscheidungen herbeiführen. Er ist weiterhin verpflichtet, den Ansprechpartner des Auftraggeber einzuschalten, falls und sweit die Durchführung des Auftrages dies erfrdert. Aus unserer Erfahrung mit vergleichbaren Aufgaben empfehlen wir nachflgendes Eskalatinsverfahren: Bedingungen: Verzögerungen innerhalb der Prjektzeit werden dem Teamleiter gemeldet und führen ggf. zu Change Requests Im Laufe des Prjekts werden trtz gemeinsamer Zielsetzung Knflikte auftreten, die knstruktiv zu bewältigen sind und die ein transparentes und einfaches Eskalatinsverfahren benötigen. Das Eskalatinsverfahren sll allen Beteiligten bekannt sein, vn ihnen akzeptiert und gelebt werden. Unser gemeinsames Interesse ist, das Prjekt innerhalb der vrgesehenen Termine zum prjektierten Budget in der geplanten Qualität umzusetzen. Deshalb werden getrffene Entscheidungen gemeinsam getragen und an dem Prjektziel ausgerichtet. Verfahren Der Auftraggeber trägt genaus die Verantwrtung zur Klärung vn knträren Auffassungen der Knflikten. Knträre Auffassungen werden vn allen beteiligten Parteien knstruktiv zu einer raschen Lösung geführt. Entscheidungen in Knflikten sind schnell und knstruktiv in flgender hierarchischer Ordnung herbeizuführen. Das zentrale Gremium zur Regelung vn Knflikten ist das gemeinsame Prjektleitungsteam (Prjekt Management): Instanz 1: Leitung Kernteam IT-Build, Abteilungsleiter und Geschäftsführung cutyak Die vn der Eskalatinsinstanz getrffenen Entscheidungen sind zu dkumentieren, müssen nachhaltig und stabil sein und sind für alle Prjektbeteiligten bindend. Alle Prjektbeteiligten sind über die Entscheidung zu infrmieren. Sllte eine Entscheidung nicht zustande kmmen, s ist die Klärung an die nächsthöhere Instanz weiterzuleiten. Ein Überspringen einer Instanz ist nicht zulässig. Referenzen cutyak Spezialisten arbeiteten seit zwei Jahrzehnten mit unterschiedlichen Medium- und Large Accunts aus den Sektren Industrie, Gewerbe und Dienstleistungen erflgreich zusammen. Gerne wird die cutyak auf Wunsch die entsprechenden Referenzen der Spezialisten aufzeigen. Mitarbeiter: Knw Hw und Teamstärke cutyak plant den Einsatz nach individueller Absprache mit dem Kunden, die Erfahrungen in den entsprechenden Prjektumfeldern aufweisen. Das fachliche und technlgische Knw-Hw der cutyak Mitarbeiter für die Durchführung des Prjekts ist vrhanden. cutyak plant die Verfügbarkeit dieser Mitarbeiter für den vrgesehenen Prjektbeginn. Eine Festlegung des endgültigen Teams kann jedch erst bei Prjektbeginn erflgen. Genauere Infrmatinen zu unseren Mitarbeitern entnehmen Sie den Skilliste. Wir stellen Ihnen auf Wunsch jederzeit gerne die Prfile jedes Mitarbeiters zur Verfügung.

4 Scial Cmmunicatin Management Seite 4 vn 10 Skills + Kaufmänische und Vertriebliches Knw Hw + Erstellung Team Architekturen und Betriebsdku + Entwicklung und Einhaltung Abnahmeverfahren + Change- und Prblemmanagement + Realisierung "Service Mnitring" und Erstellung Mnitring Knzepte + Prjektmanagement, Testmanagement + Prblemlösungsstrategien und Teamunterstützung bei Implementierung UC Lösungen + Grße Erfahrung in Sales und Kmmunikatinsanfrderungen im B2B Bereich + Erstellung und Validierung vn Verwaltungsprzessen + Kmmunikatins Qualitätssicherung + Buildmanagement und Verteilungsprzesse + Cntinuus Integratin vn vertriebsrelevanten Geschäftsprzessen + Entwicklung Verteilungsstrategien + Dku/Knzept und Entwicklungsprzesse + Erstellung Verwaltungsprzessen und Kmmunikatinsprzessen + Risik- und Prblemmanagement Geschäftsprzess Das Prjekt des Auftraggeber umfasst die vm Kunden vrhandenen Systeme bzw.aktuelle Tls. Des Weiteren berücksichtigen die Systeme die Przesspartner bei der Knzeptin. Die Überwachung vn Qualität für alle genannten Systeme erfrdert eine bestimmte Qualität der Anfrderungen. Diese Qualität wird vm Auftraggeber gewährleistet. Es steht als Akrnym für ein Mdell zur Klassifizierung vn den Qualitätsattributen: Funktinalität, Benutzbarkeit, Zuverlässigkeit, Effizienz und Änderbarkeit. Fehler frühzeitig zu finden reduziert die Ksten. Aus dieser Sicht setzt der Auftraggeber Entwicklungsprzess die Reduzierung flgender Risiken zum Ziel: Dies erreichen wir mit unvrhersehbar lange Prjektphasen späte Identifizierung vn ungelösten Anfrderungen Regressin vn fehlerhaften Verhalten Degenerierung der Qualität Schulen und Testen im Arbeitsprzess des Mitarbeiters des Auftraggeber (Cntinuus Integratin) Einführen vn Quality Gates Zurückgeben vn Infrmatinen (Cntinuus Feedback) Damit Fehler nicht erst beim Auftraggeber entdeckt werden und unnötige Schleifen die Einführung verzögern, durchläuft die Einführung unseres Ansatzes unmittelbar vr Einführung das erste Quality Gate (Review), in dem auf den Geschäftsführungs Instanzen gebaut, eine Prüfung (TQS) stattfindet. Dieser Vrgang erflgt in Quality Gate QG-1. Der Vrgang in QG-1 besteht nach dem erflgreichen Cmpile/Build aus einem Unittest. Anschließend werden vm Integratins Team die geprüften Änderungen der Feature Team Repsitries in den Central Schulungsbereich übernmmen. Aus den Ergebnissen aller Mitarbeiter Teams wird manuell der zeitgesteuert ein Nachtrag erstellt. In QG-2 wird die tatsächliche Einführung der Best Practice Regeln durchgeführt (1. Integratinsstufe Gesamtsystem). Hier wird iterativ die Stabilisierung (Cmplience Verbesserungen, Htfixes) für die anstehende Arbeitsplätze durchgeführt. Desweiteren werden im Build und Releasemanagement Przess (BRM Przess) die technischen Richtlinien als auch die SW-Design und -Architekturanfrderungen berücksichtigt: Design-Kmmunikatins Przesse: Einheitliche Standards, Aufbau, Custmizing, Pflege. Im Design-Kmmunikatins Przess gewährleisten wir einheitliche Standards und Strukturen und ermöglichen darüber hinaus speziell gewünschtes Custmizing. Die fehlerfreie Pflege der Systeme swie Real Time Cmmunicatin sind selbstverständlich.

5 Scial Cmmunicatin Management Seite 5 vn 10 IT-Design und IT-Architektur: einheitliche Standards, Best Practices definieren, pflegen, absichern. Die Themen IT-Design und IT-Architektur sind Bestandteil unserer Kernkmpetenzen: Als Kmmunikatinsexperten mit allen Prjektbeteiligten sind wir in der Lage, Ungenauigkeiten und Widersprüche bei der Knzeptin aufzudecken, um danach die Gestaltung und Entwicklung der Kmmunikatin ptimal vrantreiben zu können. Dazu gehören auch Machbarkeits- und Risikanalysen, die Entwicklung einheitlicher Standards, Definitin vn Best Practices, Pflege, Absicherung swie Beratung und Unterstützung für andere Prjektbeteiligte. Artefakt Repsitry Alle gebauten Artefakte (Snapshts, Releases, Release-Prductin) werden sicher im Artefakt Repsitry abgelegt. Je nach Reifegrad werden Artefakte entweder im Team-Repsitry der Central-Repsitry gespeichert. Snapshts werden nach Schulungs-Zyklen bereinigt. Zielsetzung Als unabhängiger Partner stellen wir für den Auftraggeber die Qualität im Prjekt sicher, führen die Arbeitspakete durch die Qualitygates und begleiten sie bis zum Ergebnis und der Übergabe an den Kmmunikatinssbetrieb. Im Abschluß werden Methden zur Messwertanalyse und -darstellung angewendet, um flgende Ziele zu erreichen: Technische Qualitätssicherung Die Prduktqualität ist abhängig vn der Überprüfung der Qualität des stabielen Kmmunikatinssystems. Die Qualitätsindikatren für die frtwährende Beurteilung sind abhängig vn Architektur, Stil der Kmmunikatinsart, Kmplexität, Granularität, nicht funktinalen Spamanfrderungen und Größe. Dabei definieren, analysieren und berichten wir auf Basis der zugrundeliegenden Kmmunikatinsdaten die Abweichungen vn lgischen Strukturen (Abhängigkeiten, Zyklen), Standards, Abhängigkeitsgrad (Schnittstellenabhängigkeiten), Kmplexität, Stabilität und Zeit- /Verbrauchsverhalten. Die vn uns erstellten, vergleichbaren Berichte zeigen die Tendenz der Qualitätsveränderung auf und machen sichtbar, wenn Richtlinien nicht eingehalten werden. Die Mess- und Auswertungsmethden werden in laufender Abstimmung mit dem Qualitäts-, Prmtin- und Build-Teamlead erstellt, angepasst und umgesetzt. Die Umsetzung findet in enger Zusammenarbeit mit den Anwender-Teams statt. Fehleranalyse, Kmmunikatin und Durchführung Prblemlösung mit den Teams zur Qualitätssicherung und -verbesserung der Kmmunikatin Um stets die Qualität der Kmmunikatin sicher zu stellen, führen wir ausführliche und umfassende Fehleranalysen durch. Unsere Stärken liegen hierbei auch in der Kmmunikatin und der Prblemlösung mit den Teams. S ist es uns möglich, eine permanente Verbesserung der Kmmunikatin zu erreichen. Kmmunikatinsplanung und -krdinatin Zu unseren riginären Aufgaben gehören Cmplianceplanung und -krdinatin. Wir stellen sicher, dass Änderungen an der Kmmunikatin in der gefrderten Zeit erflgreich umgesetzt werden. S reduzieren wir die Risiken bei Unterbrechungen vn Geschäftsprzessen, die durch das Einspielen vn Änderungen in bestehende Systeme entstehen und durch schlechte Planung und ungenügende Tests hervrgerufen werden können, auf ein Minimum. Kmmunikatin-Qualität Das Thema Kmmunikatins-Qualität nimmt wesentlichen Platz und Raum in unserer täglichen Arbeit ein. Wie bereits im ersten Absatz zur technischen Qualitätssicherung erwähnt, entwickeln wir die dazu nötigen geeigneten Standards und treiben das Nachhalten des Change-Management entsprechend der IT Infrastructure Library (ITIL) vran. Kmmunikatins-Integratin: Krdinatin der technischen Integratin. Aufgrund unserer jahrelangen Erfahrung sind wir kmpetenter Partner bei der Krdinatin der technischen Integratin vn Kmmunikatinssystemen Systemen. Unser Ansatz ist aber nicht Technik mit Technik zu begegnen.

6 Scial Cmmunicatin Management Seite 6 vn 10 Ziele Change-Management Przess Höhere Effizienz bei der Kmmunikatin und Nutzung bestehender Funktinen Zuverlässige und funktinierende Geschäftsprzesse Nachhaltige Fehlerbeseitigung durch vrausschauende Fehlervermeidung Prduktreife einer Einführung unter Ksten- und Nutzenprinzipien transparent darstellbar Mit diesem Angebt bietet die cutyak dem Auftraggeber unsere Kmpetenz und Leistungen zur Erfüllung dieser Aufgaben an. Durch die Erfahrung im Prjekten bei Large Accunts ist es uns möglich, die hhen Qualitätsansprüche für Dkument- und Change-Management zu erfüllen und swhl die Erstellung als auch die Adaptierung des Build- und Kmmunikatinsprzesses bei der Einführung vn firmeninternen Kmmunikatins Systemen zu gewährleisten. In den Stabilisierungsphasen fungieren wir als Prblemlösungsteam, indem wir die Maßnahmen aus der Fehleranalyse im Rahmen des Trainings aufzeigen, bereitstellen und den Feature Teams übergeben. S tragen wir einen Beitrag zur Qualitätsverbesserung der Kmmunikatin und termingerechten Bereitstellung schlankerer Systeme bei. Aufteilung der Leistungen in Arbeitspakete Alle Arbeitspakete beziehen sich auf die Erreichung des Auftraggebers gesteckten Qualitätszielen auf den Build- und Release Management Przess zur nachhaltigen Verbesserung der Features in Bezug auf Stabilität, Kntinuität, Erweiterbarkeit und Perfrmance. S stellen wir die Prduktreife sicher und machen die Entwicklung messbar. Business Cmmunicatin Review und QS Auswahl des BCR zur Sicherstellung der Qualitätsanfrderungen der Kmmunikatins Mdule innerhalb der BC Przesskette. Hierfür werden zwei unterschiedliche Überprüfungen durchgeführt. Aufgabe Technische Qualitätssicherung In der technischen Qualitätssicherung wird die bestehende Qualität überprüft und bewertet. Dabei werden ptenzielle Schwachstellen und Qualitätsprbleme in der Kmmunikatin swie Verstöße gegen bestehende Richtlinien aufgezeigt. Inhalt der Prüfung sind die Bewertung nach den standardisierten Metriken, Testabdeckung, POM Struktur, Build-Laufzeitanalyse (Buildzeiten) und Qute der erflgreich durchgeführten Unit Tests und Einhaltung der geltenden Kmmunikatinsrichtlinien. Die Prüfung wird mit den IT Mitarbeitern des Auftraggebers durchgeführt und die Ergebnisse werden in einem Bericht dkumentiert. Review Reprt Erstellung Beim Durchlauf des Build Przess werden Infrmatinen über den Zustand und Qualität der Kmmunikatin gesammelt. Die gesammelten Infrmatinen werden analysiert und für den Review Reprt aufbereitet. Daraus wird ein Review Reprt Dkument erstellt. Der Review Reprt enthält unter anderem Transitive Abhängigkeiten zwischen Mdulen Errr Handling Perfrmance Teil dieser Aufgabe ist die Umsetzung eines Vrgehensmdelles für die Bewertung der Ergebnisse und Vergleich über Messzeiträume hinweg, um den Frtschritt festzustellen. Mit der Darstellung der Abhängikeiten vn Mdulen kann erkannt werden, b ein Vrgehen ptimal strukturiert ist. Hierzu müssen entsprechende Analyse Werkzeuge evaluiert und integriert werden.

7 Scial Cmmunicatin Management Seite 7 vn 10 Abgrenzung Der geschuldete Leistungsumfang bestimmt sich ausschließlich nach dem im Angebt beschriebenen Leistungen. Darüber hinaus gehende Leistungen sind nicht Gegenstand unserer Leistungen. Ausschlüsse: Risikanalyse, Schutzbedarf, Maßnahmenkatalg Zusammenarbeit Unser Qualitätsanspruch verlangt vn uns Flexibilität, interdisziplinäres Denken und kperative Zusammenarbeit. Hierfür beziehen wir alle an den Aufgaben Beteiligten vn Anfang an ein, um durch abgestimmtes, paralleles Vrgehen Erflg zu erzielen, binden wir unsere Kunden partnerschaftlich in die Gestaltung unserer Dienstleistungen ein um Kundennutzen in hher Qualität zu erzeugen, sind für uns Eindeutigkeit in Zielsetzung und Verantwrtung, gute Vrbereitung, Aufgeschlssenheit gegenüber Ideen und Meinungen der Beteiligten, swie aktive Mitarbeit und hhe Infrmatinsqualität wichtige Bestandteile. Przessmanagement Przessmanagement hat zum Ziel, Wertschöpfung und Leistungen der Geschäftsprzesse zu gestalten, zu überwachen und in Hinblick auf den Kundennutzen zu verbessern. Wir nutzen die Methden und Werkzeuge der Qualitätstechnik, um unsere Przesse bezüglich Qualität, Ksten und Zeit knsequent zu planen, das Geplante umzusetzen, Abweichungen und Prbleme rechtzeitig zu erkennen und Krrekturmaßnahmen einzuleiten. Die Dkumentatin erflgt nach Vrgabe des Auftraggebers in Systemfrmat.pdf Prjektmanagement Durch Prjektmanagement wird sichergestellt, dass die Anfrderungen des Kunden termin- und kstengerecht umgesetzt werden. Die erzielten Ergebnisse werden mit den eventuell geänderten Anfrderungen des Kunden abgeglichen und gegebenenfalls angepasst. Die DIN setzt Prjektmanagement mit der Führung der Prjektabwicklung gleich. Die Prjektmanager sind für Planung, Steuerung, Überwachung und Abschluss des Prjekts verantwrtlich. Das "Führen" im Sinne vn Prjektmanagement ist eine Dienstleistung am Team und "an der Sache". Bei cutyak hat der Prjektmanager die gesamte fachliche Verantwrtung für die Mitarbeiter ihres Prjektteams. Der Prjektmanager der cutyak wendet ihr Wissen, ihre Fähigkeiten, Methden und Techniken auf alle Vrgänge innerhalb eines Prjekts an, um die Anfrderungen des Prjekts zur Zufriedenheit des Kunden zu erfüllen. Prjektrganisatin und Verantwrtung Während der gesamten Prjektlaufzeit sehen wir je einen Prjektleiter seitens des Auftraggebers und einen Prjektleiter seitens cutyak vr, die beide für grundsätzliche Themen zur Verfügung stehen. Fachgespräche zwischen internen und externen Teammitarbeitern sind wegen des intensiven Wissensaustausches zu fördern. Werkzeuge Für Implementierung, Dkumentatin und Prjektmanagement werden Werkzeuge eingesetzt. Hierzu werden Standardprdukte verwendet, die beim Auftraggeber freigegeben sind der sich drt aktuell in Evaluierung befinden.

8 Scial Cmmunicatin Management Seite 8 vn 10 Berichtswesen Im Rahmen des Prjektvrgehens werden in den täglichen Standups (Daily Scrum) der Prjektfrtschritt mitgeteilt. In weiterführenden Besprechungen mit dem Teamleiter des Auftraggebers werden Änderungen und Ergänzungen in den Aufgaben und der Prjektplanung unter den Prämissen vn Terminen und Ksten entschieden. Getrffene Absprachen und Prjektfrtschritt werden in den Prtkllberichten dkumentiert und an die Prjektmitarbeiter versendet. Inhalt und Berichtszyklus wird nach Auftragserteilung zwischen Teamleiter des Auftraggebers und cutyak vereinbart. Termintreue Die im Prjektplan gezeigten Termine gelten nach Absprache mit dem Teamleiter des Auftraggebers als verbindlich. Die Einhaltung dieser abgesprchenen Termine ist für uns selbstverständlich. Richtlinien / Standards Die Leistungen werden nach den aktuellen Standards entsprechend dem Vrgehensmdell erbracht. Auftragsänderungen Änderungen können jederzeit bis zur Abnahme durch den Auftraggeber verlangt werden. Werden dadurch wesentliche vertragliche Abmachungen, wie z.b. Preis, Zumutbarkeit beeinflusst, teilt cutyak dies de, Teamleiter der Auftraggebers in schriftlicher Frm mit. Es gilt flgende Regelung bei Änderungsverfahren: Gewünschte Änderungen (Change Request) des Leistungsumfanges werden schriftlich vm Teamleiter des Auftraggebers an den zuständigen Prjektleiter des Anbieters der umgekehrt erstellt. Auf Basis des Änderungsverlangens (Change Request) werden die Ksten und terminlichen Auswirkungen durch cutyak innerhalb vn 10 Kalendertagen dargestellt und dem Teamleiter des Auftraggebers zu Verfügung gestellt. Der Teamleiter des Auftraggebers und der Prjektleiter vn cutyak entscheiden gemeinsam, b und wann die Änderung durchgeführt werden wird. Der Durchführung einer Änderung (Change Request) muss vn beiden zugestimmt werden. Wird eine Änderung (Change Request) abgelehnt der nicht innerhalb vn 20 Kalendertagen ab Änderungsverlangen vm Teamleiter des Auftraggebers unterschrieben, s werden Leistungen auf Grundlage der bestehenden Vereinbarung weitergeführt. Sllte eine Änderung (Change Request) eine Erhöhung bzw. eine Verringerung der Ksten zur Flge der einen Einfluss auf den Prjektplan haben, s sind diese Auswirkungen in einem Zusatzvertrag zwischen dem Auftraggeber und cutyak zu berücksichtigen. Die Freigabe wird gemeinsam zwischen Auftraggeber und cutyak schriftlich durchgeführt. Generell bedürfen Abreden, die zeitliche der inhaltliche Änderungen zur Flge haben, der Schriftfrm und der gemeinsamen Planung. Design t Cst Die Aufgabenbeschreibung und Vrstellung des Auftraggebers, auf der dieses Angebt basiert, können an einigen Stellen fachliche Unschärfen aufweisen, deren Verfeinerung ein Teil dieses Angebts in Frm einer Spezifikatin sein kann. Im Rahmen der Spezifikatin wird für das jeweilige Arbeitspaket/ Meilenstein je nach Bedarf eine Bewertung durchgeführt und dem Prjektleiter vrgelegt. Ziel ist es, den geplanten Zieltermin einzuhalten und ein kstengerechtes Prdukt innerhalb des hier angebtenen Leistungsumfangs zu realisieren. Freigabe und Abnahme Die Aufgaben für jedes Arbeitspaket werden in Frm vn User Stries jeweils vr Beginn eines Leistungszeitraums detailliert. Zwischen Teamleiter des Auftraggebers und Prjektleiter cutyak werden die User Stries abgestimmt und freigegeben. Diese Freigaben adressieren bei der Abnahme die umgesetzten User Stries der Arbeitspakete mit deren Freigabekriterien, die Vraussetzungen swie die im Freigabezeitraum entstandenen Aufwände.

9 Scial Cmmunicatin Management Seite 9 vn 10 Zum jedem Meilenstein findet eine Teil- und/der Endabnahme der erarbeiteten Ergebnisse statt. Die Abnahmen der Arbeitspakete werden in einer Review Besprechung durch cutyak mit dem Teamleiter des Auftraggebers durchgeführt und in einem Review-Prtkll schriftlich festgehalten. Mit dem Review-Prtkll wird vm Teamleiter des Auftraggebers die endgültige Freigabe entschieden. Anschließend legt die cutyak eine Aufstellung der abgenmmenen Ergebnisse in Frm eines Leistungsnachweises dem Auftraggeber zur Unterschrift vr. Die Abnahmen erflgen innerhalb vn 1 Wche nach der Abgabe. Meldet der Auftraggeber nicht innerhalb weiteren 14 Tagen schriftlich Beanstandungen, gelten die vrgelegten Ergebnisse als abgenmmen. Die Mängelbeseitigung erflgt unverzüglich, spätestens innerhalb der vm Auftraggeber festgelegten Frist. Bei der Erbringung der vereinbarten Leistungen wird das Vrgehensmdell des Auftraggebers verwendet. Vertragliche Vereinbarungen Alle in Angebten genannten Leistungen, Termine und Preise setzen eine termingerechte Auftragserteilung swie die kstenlse, termin- und anfrderungsgerechte Erbringung der Mitwirkung und Beistellung durch den Auftraggeber vraus. Einbeziehung weiterer Unterlieferanten Grundsätzlich verflgt cutyak den Ansatz, für Prjekte diejenigen Mitarbeiter einzusetzen, die für den Prjekterflg den größten Anteil beitragen können. Aus diesem Grund kann cutyak einen Unterauftragnehmer für einige Arbeitspakete einbinden. Die Mitarbeiter des Unterauftragnehmers haben einen starken methdischen Hintergrund, aber auch technische und praktische Erfahrung aus Prjekten und anderen namhaften Unternehmen. Ksten, Kalkulatinsbasis, Vergütung, Zahlungsweise Kalkulatinsgrundlage Kalkulatinsbasis für die gewünschen Aufwände bilden die mit der Annahme des Angebtes verhandelten Knditinen gemäß Auftragsbestätigung. Leistungsstruktur und Kalkulatin Die eingesetzten Mitarbeiter arbeiten im Rahmen des Kunden Prjekts mit Skillevel IT Beratung. Änderungen können jederzeit bis zur Abnahme vm Auftraggeber verlangt werden. Die angebtenen Leistungen werden im Leistungszeitraum erbracht. Die Arbeitspakete werden zum Festpreis auf Stundenbasis angebten. Die Liefertermine zu den Meilensteinen werden entsprechend angebten. Leistungen werden wie angebten abgenmmen und zum Fälligkeitstag in Rechnung gestellt und hne Abzug vn Sknt inerhalb vn 7 Tagen fällig. Reiseksten Reiseksten entfallen in unseren Angebten. Snstiges Angebte werden im Rahmen eines Werkvertrages auf Festpreisbasis durchgeführt. Die genannten Preise verstehen sich zzgl. der zum Zeitpunkt der Leistungserbringung gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer.

10 Scial Cmmunicatin Management Seite 10 vn 10 Glssar Abkürzung BPI BRM CI CC DD FT ICE KT LB MA MA ML PL PC QG QG2T QS ROM RTE SPOC SSO ST-BRM SW TGT TQS VPN Beschreibung Business Prcess Imprvement Build- und Release Management Cntinuus Integratin Center f Cmpentence Definitin f Dne (Abnahmekriterien für eine User Stry) Feature Team Integrated Cmmunicatin Envirnment (Mitarbeiterarbeitsplatz) Kernteam Lösungsbaustein Mitarbeiter Musterarchitektur Musterlösung Prjektleitung bzw. Prjektleiter Prf f Cncept Quality Gate Quality Gate T Test Qualitätssicherung Rllut Management Runtime Envirnment (Laufzeitumgebung) Single Pint f Cntact (eindeutige Ansprechpersn) Single Sign On Synchr Team Build- und Release Management Sftware Tpgrade Team trägt die Verantwrtung für die technische und funktinale Reife der Systeme Technische Qualitätssicherung Virtual Private Netwrk Urheberrechte Dieses Dkument und die darin enthaltenen Urheber- und gewerblichen Schutzrechte sind Eigentum der cutyak.cm. Es ist nicht zur Weitergabe an Dritte vrgesehen, außer die Weitergabe an Dritte als Ganzes der auszugsweise wird vn uns explizit in jedem einzelnen Fall genehmigt.

Prinzipieller Ablauf eines Projektes zum Thema "IT-Konsolidierung"... Ausgangssituation / Motivation / typische Gründe für eine IT-Konsolidierung

Prinzipieller Ablauf eines Projektes zum Thema IT-Konsolidierung... Ausgangssituation / Motivation / typische Gründe für eine IT-Konsolidierung IT-Knslidierung Prinzipieller Ablauf eines Prjektes zum Thema "IT-Knslidierung"... Ausgangssituatin / Mtivatin / typische Gründe für eine IT-Knslidierung Prinzipiell können unterschiedliche Gründe für

Mehr

eam Wir steuern Projekte auf Erfolgskurs. Coelner Consulting Team Management & Prozesse

eam Wir steuern Projekte auf Erfolgskurs. Coelner Consulting Team Management & Prozesse eam Celner Cnsulting Team Management & Przesse Wir steuern Prjekte auf Erflgskurs. Unser Angebt Inhalt Prjektmanagement...3 Weichen stellen...4 Kurskrrektur...5 Przessabsicherung...6 Punktueller Prjektsupprt...7

Mehr

Service Level Agreement (SLA) für OS4X Suite der c-works GmbH

Service Level Agreement (SLA) für OS4X Suite der c-works GmbH Seite 1 vn 6 Service Level Agreement (SLA) für OS4X Suite der Datum des Inkrafttretens: 19-10-2011 Dkument-Eigentümer: Versin Versin Datum Beschreibung Autr 1.0 10.10.2011 Service Level Agreement H. Latzk

Mehr

Bewertungskriterien für das Softwareprojekt zum IT-Projektmanagement

Bewertungskriterien für das Softwareprojekt zum IT-Projektmanagement OTTO-VON-GUERICKE-UNIVERSITÄT MAGDEBURG Fakultät für Infrmatik Lehrstuhl für Simulatin Bewertungskriterien für das Sftwareprjekt zum IT-Prjektmanagement 1. Zielvereinbarung Die Zielvereinbarung ist eines

Mehr

UC4 AUTOMATED VIRTUALIZATION

UC4 AUTOMATED VIRTUALIZATION UC4 AUTOMATED VIRTUALIZATION Intelligent Service Autmatin für physische und virtuelle Umgebungen Weitere Infrmatinen über unsere UC4-Prdukte finden Sie unter www.uc4.cm. Einleitung In diesem White Paper

Mehr

Paketlösungen. TripleS Consulting GmbH. - Strategies - Solutions - Services -

Paketlösungen. TripleS Consulting GmbH. - Strategies - Solutions - Services - Paketlösungen TripleS Cnsulting GmbH - Strategies - Slutins - Services - Einleitung Beratung ist teuer und die Kalkulierbarkeit fehlt? Nicht bei uns! Wir bieten Ihnen eine Reihe vn Paketlösungen zu attraktiven

Mehr

Richtlinie zur Durchführung von Projekten am ihomelab

Richtlinie zur Durchführung von Projekten am ihomelab Richtlinie zur Durchführung vn Prjekten am ihmelab Hrw, 7. Mai 2015 Seite 1/5 Autr: Prf. Alexander Klapprth Versin: 2.0 Datum: 06.07.2015 16:35 Versinen Ver Datum Autr Beschreibung 1.0 2003-10-19 Kla Erstfassung

Mehr

PROJECT SCOPE STATEMENT PRODYNA Project Planning and Calculation Tool

PROJECT SCOPE STATEMENT PRODYNA Project Planning and Calculation Tool PROJECT SCOPE STATEMENT PRODYNA Prject Planning and Calculatin Tl Autr/-en: Jens Weimar (jweimar): jens.weimar@prdyna.de C:\Dkumente und Einstellungen\jweimar.PRODYNA\Desktp\Dat en\biz_prjekte\prjekt Planning

Mehr

Management Summary. Publisher iimt University Press: www.iimt.ch

Management Summary. Publisher iimt University Press: www.iimt.ch Management Summary Knvergenz Der Telekmmunikatins- und IT-Markt wächst zum ICT-Markt zusammen, die Umsätze und Margen der Telk-Unternehmen, s auch der Swisscm, erdieren, dch alle sprechen vm grssen Ptenzial,

Mehr

Implementierung von Manufacturing Execution Systemen (MES) Zusammenfassung

Implementierung von Manufacturing Execution Systemen (MES) Zusammenfassung Implementierung vn Manufacturing Executin Systemen (MES) Zusammenfassung Das Management der Fertigungs- und Mntageprzesse mit allen unmittelbar prduktinsbeeinflussenden Przessen wird zunehmend zu einer

Mehr

www.ise-informatik.de Information Systems Engineering Oracle Managed Service Juni 2014 ise GmbH

www.ise-informatik.de Information Systems Engineering Oracle Managed Service Juni 2014 ise GmbH Infrmatin Systems Engineering Oracle Managed Service Juni 2014 ise GmbH START Der Lebens-Zyklus des ERP Systems IFS Implementierung Vertragsabschluss Prjektplanung Prjektstart P R O J E K T Knzeptin Lösungs-

Mehr

Fragen rund um das Coaching

Fragen rund um das Coaching Fragen rund um das Caching Wer braucht Managementunterstützung? Unternehmensgründer stehen im Spannungsfeld zwischen Technlgieentwicklung, Einwerben vn Kapital, Aufbau einer Organisatin und frühzeitiger

Mehr

SSI White Paper: smart solution + engineering

SSI White Paper: smart solution + engineering Anlagenprduktivität und Prduktinslgistik ptimieren: SSE Smart Slutin + Engineering KG nutzt Sftware-, IT-Kmpetenz und Infrastruktur vn SSI Kunde: SSE Smart Slutin + Engineering KG Branche: Ziel: Lösung:

Mehr

Präsentation der KleerConsult. Firmenpräsentation KleerConsult

Präsentation der KleerConsult. Firmenpräsentation KleerConsult Präsentatin der KleerCnsult Beraterprfil Gerald Kleer Kurz-Vita: Studium Bergbau RWTH Aachen 25 Jahre Berufserfahrungen in verschiedenen Unternehmen bei RAG/DSK, Prisma Unternehmensberatung, TA Ck Cnsultants,

Mehr

Nutzen für die Betroffenen:

Nutzen für die Betroffenen: Prjektmanagement Prjektmanagement Das Bedürfnis nach einem effizienten und in die Unternehmensabläufe integrierten Prjektmanagements ist in vielen Betrieben fester Bestandteil vn internen Organisatinsanweisungen

Mehr

III.2.3) Technische und berufliche Leistungsfähigkeit

III.2.3) Technische und berufliche Leistungsfähigkeit 1. Anfrderungen an das Unternehmen 1.1 Sicherheitsanfrderungen Gegenstand des vrliegenden Auftrags sind Lieferungen und Leistungen, die entweder ganz der teilweise der Geheimhaltung nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz

Mehr

Unternehmensberatung Consulting for Management

Unternehmensberatung Consulting for Management Unternehmensberatung Cnsulting fr Management Unternehmensprfil Mit der Glbalisierung verändern sich die Anfrderungen des Marktes immer schneller. Vieles, ja fast alles ist im Wandel begriffen. Der Weg

Mehr

ST!= HACKING oder Softwaretechnik ist mehr als nur Programmieren

ST!= HACKING oder Softwaretechnik ist mehr als nur Programmieren ST!= HACKING der Sftwaretechnik ist mehr als nur Prgrammieren Andreas Winter 05.03.2012 Sftwaretechnik 1 Bau einer Schaukel http://de.wikipedia.rg/w/index.php?title=datei:pratval.jpg&filetimestamp=20090413162805

Mehr

Crossqualifizierung Projektmanagement und Microsoft Office Project. 3 Tage, jeweils 09:00 16:00 Uhr

Crossqualifizierung Projektmanagement und Microsoft Office Project. 3 Tage, jeweils 09:00 16:00 Uhr SEMINARBESCHREIBUNG Crssqualifizierung Prjektmanagement und Micrsft Office Prject Seminarziele: Zielgruppe: Wer Prjekte plant und steuert, benötigt hierfür ein prfessinelles IT- Tl wie Prject. Prjektmanagement-Sftware

Mehr

DVGW SDV GmbH - Anweisung SDV-001 Qualitätssicherung und Prozesse für Qualifikationsmaßnahmen

DVGW SDV GmbH - Anweisung SDV-001 Qualitätssicherung und Prozesse für Qualifikationsmaßnahmen DVGW SDV GmbH - Anweisung SDV-001 Qualitätssicherung und Przesse für Qualifikatinsmaßnahmen Stand: 23.04.2014 Versin: 001 Verantwrtliche Stelle: Geschäftsführung Freigabe (Ort / Datum): 23.04.2014 Unterschrift:

Mehr

DAS DBM FÜHRUNGSKRÄFTE COACHING

DAS DBM FÜHRUNGSKRÄFTE COACHING DAS DBM FÜHRUNGSKRÄFTE COACHING MARKTPOSITIONIERUNG Das Führungskräfte-Caching vn DBM ist ein Individual-Caching, das in einem systematischen Przess besseres Führungsverhalten hinsichtlich Selbstbild,

Mehr

Anforderungen an Qualitätsmanagement gemäß DIN EN ISO 9001:2008. Aufbau der Norm und Beratungspreise

Anforderungen an Qualitätsmanagement gemäß DIN EN ISO 9001:2008. Aufbau der Norm und Beratungspreise Dr. Michael Bck Im Mre 33, 30167 Hannver inf@mhw-beratung.de Was frdert die Nrm? Anfrderungen an Qualitätsmanagement gemäß Aufbau der Nrm und Beratungspreise 0 Einleitung... 1 1 Anwendungsbereich... 1

Mehr

Prozessmanager/in Erfolgreich Prozesse in Produktion und Logistik optimieren Fünftägiges Intensivtraining mit Workshop

Prozessmanager/in Erfolgreich Prozesse in Produktion und Logistik optimieren Fünftägiges Intensivtraining mit Workshop Przessmanager/in Erflgreich Przesse in Prduktin und Lgistik ptimieren Fünftägiges Intensivtraining mit Wrkshp Tag 1 und 2: Przessrientierung als Grundlage ganzheitlicher Effizienzverbesserung Tag 1: Einführung

Mehr

Projektmanagement für große Projekte

Projektmanagement für große Projekte Prjektmanagement für grße Prjekte Ziel: Sie lernen alles, was bei der Definitin, Planung und Steuerung vn Prjekten ntwendig der hilfreich ist. Dieses mdular aufgebaute Seminarprgramm richtet sich an alle

Mehr

Stelle Vorgelegt am Angenommen am Abgelehnt am Bund 04.12.2006 02.01.2007 Land Salzburg 04.12.2006 19.12.2006 Alle übrigen Länder

Stelle Vorgelegt am Angenommen am Abgelehnt am Bund 04.12.2006 02.01.2007 Land Salzburg 04.12.2006 19.12.2006 Alle übrigen Länder Betrieb vn E-Gvernment- Kmpnenten Knventin egv-betr 1.0.0 Empfehlung mehrheitlich Kurzbeschreibung Eine wesentliche Vraussetzung für die Akzeptanz vn E- Gvernment-unterstützten Dienstleistungen ist die

Mehr

Einsatz des Viable System Model (VSM) zur organisatorischen Verankerung von IT- Servicemanagement-Prozessen in Banken

Einsatz des Viable System Model (VSM) zur organisatorischen Verankerung von IT- Servicemanagement-Prozessen in Banken Einsatz des Viable System Mdel (VSM) zur rganisatrischen Verankerung vn IT- Servicemanagement-Przessen in Banken bankn Management Cnsulting GmbH & C. KG Ralf-Michael Jendr Senir Manager Nvember 2011 Summary

Mehr

Kunden-Nr.: Kd-Nr. eintragen. Vertrags-Nr.: Vertrags-Nr. eintragen

Kunden-Nr.: Kd-Nr. eintragen. Vertrags-Nr.: Vertrags-Nr. eintragen Anlage Versin: 2.0 Leistungsbeschreibung E-Mail- und Telefn-Supprt zwischen (Auftraggeber) und secunet Security Netwrks AG Krnprinzenstraße 30 45128 Essen (secunet der Auftragnehmer) Kunden-Nr.: Kd-Nr.

Mehr

Leistungsbeschreibung Infinigate Direct Support

Leistungsbeschreibung Infinigate Direct Support Leistungsbeschreibung Infinigate Direct Supprt Infinigate Deutschland GmbH Grünwalder Weg 34 D-82041 Oberhaching/München Telefn: 089 / 89048 400 Fax: 089 / 89048-477 E-Mail: supprt@infinigate.de Internet:

Mehr

Werkzeugspezifische Anpassung und Einführung von Vorgehensmodellen in integrierten Projektinfrastrukturen

Werkzeugspezifische Anpassung und Einführung von Vorgehensmodellen in integrierten Projektinfrastrukturen Werkzeugspezifische Anpassung und Einführung vn Vrgehensmdellen in integrierten Prjektinfrastrukturen Marc Kuhrmann Technische Universität München Institut für Infrmatik Lehrstuhl Sftware & Systems Engineering

Mehr

IT-Strategie - Wie Sie die Zukunft Ihrer Organisation sichern

IT-Strategie - Wie Sie die Zukunft Ihrer Organisation sichern IT-Strategie - Wie Sie die Zukunft Ihrer Organisatin sichern Seminare 2011 (Neu)Ausrichtung am Markt, erflgreiche Umsetzung vn Innvatin und Verankerung im Business Mdel Zielgruppe Das zweitägige Seminar

Mehr

Prozessmanagement im HR-Bereich. Insight 2012 Seite 1

Prozessmanagement im HR-Bereich. Insight 2012 Seite 1 Przessmanagement im HR-Bereich Insight 2012 Seite 1 Vrtrag Bis 2004: Leitung Prduktservice und Kundenbetreuung bei namhaftem österreichischen Sftwareunternehmen Seit 2005: selbständig - Ammnit Beate Cerny,

Mehr

Infoniqa GDPdU - Center

Infoniqa GDPdU - Center Infniqa GDPdU - Center GDPdU-Center? Was ist das eigentlich? Das GDPdU-Center bietet die Möglichkeit, die Vrgaben der Grundsätze zum Datenzugriff und zur Prüfung digitaler Unterlagen zu erfüllen und gleichzeitig

Mehr

Infomappe zur Zertifizierung als Junior ProjektmanagerIn (IPMA Level D )

Infomappe zur Zertifizierung als Junior ProjektmanagerIn (IPMA Level D ) Infmappe zur Zertifizierung als Junir PrjektmanagerIn (IPMA Level D ) 1 Allgemeines zur Zertifizierung... 2 1.1 Zertifizierungsprzess im Überblick... 2 1.2 Vraussetzungen für die Zertifizierung... 2 1.3

Mehr

Prof. Dr. L. Prinz Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen E&I Häufig gestellte Fragen zur Diplomarbeit

Prof. Dr. L. Prinz Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen E&I Häufig gestellte Fragen zur Diplomarbeit Prf. Dr. L. Prinz Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen E&I Häufig gestellte Fragen zur Diplmarbeit Ziel der Diplmarbeit Allgemein: Mit der Abschlussarbeit sll nachgewiesen werden, dass in dem gewählten

Mehr

UMSETZUNGSHILFE Exta Einladung zur Durchführung eines betrieblichen Eingliederungsmanagement nach 84 Abs. 2 SGB IX

UMSETZUNGSHILFE Exta Einladung zur Durchführung eines betrieblichen Eingliederungsmanagement nach 84 Abs. 2 SGB IX UMSETZUNGSHILFE Exta Einladung zur Durchführung eines betrieblichen Eingliederungsmanagement nach 84 Abs. 2 SGB IX Mai 2015 & Thmas Hchgeschurtz 1. Anschreiben an Mitarbeiter zur Verfahrenseinleitung Einladung

Mehr

IT-Sicherheitsleitlinie

IT-Sicherheitsleitlinie IT-Sicherheitsleitlinie für die Hchschule für angewandte Wissenschaften Fachhchschule München (Hchschule München) vm: 29. Juli 2010 Präambel Die Hchschule München setzt für Arbeits- und Geschäftsprzesse

Mehr

Dual Career Service Qualitätskriterien

Dual Career Service Qualitätskriterien Dual Career Service Qualitätskriterien Best Practice Leitfaden Der vn vielen Hchschulen in Deutschland angebtene Dual Career Service ist ein wichtiger Erflgsfaktr im (inter )natinalen Wettbewerb um die

Mehr

Vorgehensweise zur Implementierung von SAP Sicherheitskonzepten

Vorgehensweise zur Implementierung von SAP Sicherheitskonzepten Vrgehensweise zur Implementierung vn SAP Sicherheitsknzepten A. Management-Summary: SAP-Sicherheitsknzepte sind heute im Spannungsfeld vn regulatrischen Anfrderungen, betrieblichen und rganisatrischen

Mehr

BERATERPROFIL. Dipl.-Informatiker, Organisationsberater, Systemanalytiker, Projektleiter

BERATERPROFIL. Dipl.-Informatiker, Organisationsberater, Systemanalytiker, Projektleiter BERATERPROFIL Name Heik Inhetpanhuis Geburtsjahr 1965 Natinalität Titel, Beruf deutsch Dipl.-Infrmatiker, Organisatinsberater, Systemanalytiker, Prjektleiter Besndere Erfahrungen DV-Erfahrung seit 1989

Mehr

Systemvoraussetzungen für

Systemvoraussetzungen für Systemvraussetzungen für intertrans / dispplan / fuhrparkmanager / crm / lager + lgistik Damit unsere Sftware in Ihrem Unternehmen ptimal eingesetzt werden kann, setzen wir flgende Ausstattung vraus, die

Mehr

Konzessionen werden in Sektoren vergeben, die für die Lebensqualität der EU-Bürgerinnen und -Bürger bedeutsam sind.

Konzessionen werden in Sektoren vergeben, die für die Lebensqualität der EU-Bürgerinnen und -Bürger bedeutsam sind. BEGRIFFSBESTIMMUNG Was ist eine Knzessin? Eine Knzessin ist eine Art Partnerschaft zwischen dem öffentlichen Sektr und einem (in der Regel) privaten Unternehmen, die sich in bestimmten Bereichen wie etwa

Mehr

SIX SIGMA SIX-SIGMA PROJEKTUNTERSTÜTZUNG

SIX SIGMA SIX-SIGMA PROJEKTUNTERSTÜTZUNG SIX-SIGMA PROJEKTUNTERSTÜTZUNG Six Sigma Prjektunterstütung Oft wird die Frage gestellt, was ein Six Sigma Prjekt vn einem nrmalen Prjekt unterscheidet. Ein Six Sigma Prjekt läuft nach einem stark standardisierten

Mehr

Anlage 1 Leistungsbeschreibung zum Beratungsvertrag SEPA Umstellung GES ERP

Anlage 1 Leistungsbeschreibung zum Beratungsvertrag SEPA Umstellung GES ERP Anlage 1 Leistungsbeschreibung zum Beratungsvertrag SEPA Umstellung GES ERP Inhaltsverzeichnis 1 Präambel/Einleitung/Zielsetzung... 3 2 Leistungsumfang... 4 2.1 Rahmenbedingungen... 4 2.2 Allgemeine Systemknfiguratin...

Mehr

Professionelle Erstellung und Durchführung von Powerpoint-Präsentation

Professionelle Erstellung und Durchführung von Powerpoint-Präsentation 1 Prfessinelle Präsentatinen Thema Ziel Präsentatinstraining mit dem Medium PwerPint Prfessinelle Erstellung und Durchführung vn Pwerpint-Präsentatin Teilnehmer alle MitarbeiterInnen, Mdul 2 benötigt Kenntnisse

Mehr

Checklisten zum Download für den Band in der Reihe Perspektive Praxis. Weiterbildungsberatung. Frank Schröder I Peter Schlögl

Checklisten zum Download für den Band in der Reihe Perspektive Praxis. Weiterbildungsberatung. Frank Schröder I Peter Schlögl Checklisten zum Dwnlad für den Band in der Reihe Perspektive Praxis Frank Schröder I Peter Schlögl Weiterbildungsberatung Qualität definieren, gestalten, reflektieren W. Bertelsmann Verlag 2014 Inhaltsverzeichnis

Mehr

GLOBESECURE. Prüfungsordnung. Sachkundiger für Veranstaltungssicherheit. 4. Juli 2013 Seite 1

GLOBESECURE. Prüfungsordnung. Sachkundiger für Veranstaltungssicherheit. 4. Juli 2013 Seite 1 Prüfungsrdnung Sachkundiger für Veranstaltungssicherheit 4. Juli 2013 Seite 1 Ziel der Frtbildung und Bezeichnung des Abschlusses Ziel der Prüfung ist Knzepte zur sicheren Durchführung vn Veranstaltungen

Mehr

Anlage 1 Leistungsbeschreibung zum Beratungsvertrag SEPA Umstellung - Wodis Sigma

Anlage 1 Leistungsbeschreibung zum Beratungsvertrag SEPA Umstellung - Wodis Sigma Anlage 1 Leistungsbeschreibung zum Beratungsvertrag SEPA Umstellung - Wdis Sigma Inhaltsverzeichnis 1 Präambel/Einleitung/Zielsetzung... 3 2 Leistungsumfang... 4 2.1 Rahmenbedingungen... 4 2.2 Allgemeine

Mehr

Ihre fachlichen Schwerpunkte liegen im Test-, Projekt-, Lieferanten- und Risikomanagement von großen IT-Projekten in unterschiedlichen Technologien.

Ihre fachlichen Schwerpunkte liegen im Test-, Projekt-, Lieferanten- und Risikomanagement von großen IT-Projekten in unterschiedlichen Technologien. Kathrin Brandt Diplm-Wirtschaftsinfrmatikerin (FH) Bitzerweg 8 53639 Königswinter Mbil: +49 173 60 33 077 Tel : +49 2244 92 78 850 Mail: kathrin.brandt@kb-it-beratung.de www.kb-it-beratung.de Persönliches

Mehr

SERENA SCHULUNGEN 2015

SERENA SCHULUNGEN 2015 SERENA SCHULUNGEN 2015 FEBRUAR MÄRZ Dimensins CM Admin & Cnfig M, 02. 02. D, 05. 02. Dimensins RM Requirements Management M, 23.02. Mi, 25.02. SBM Designer & Admin M, 02. 03. D, 05. 03. SBM Orchestratin

Mehr

Installation der Webakte Rechtsschutz

Installation der Webakte Rechtsschutz Installatin der Webakte Rechtsschutz Kstenfreie zusätzliche Funktin für WinMACS Sankt-Salvatr-Weg 7 91207 Lauf Tel. 09123/18 30-0 Fax 09123/18 30-183 inf@rummel-ag.de www.rummel-ag.de Inhaltsverzeichnis

Mehr

windata SEPA-API Basic / Pro Dokumentation

windata SEPA-API Basic / Pro Dokumentation windata SEPA-API Basic / Pr Dkumentatin Versin v1.8.0.0 11.11.2014 windata GmbH & C. KG windata GmbH & C.KG Gegenbaurstraße 4 88239 Wangen im Allgäu windata SEPA-API Basic / Pr - Dkumentatin Inhaltsverzeichnis

Mehr

Mitarbeiterbefragung - Konzeptbeschreibung. Ziehen Ihre Mitarbeiter alle an einem Strang?

Mitarbeiterbefragung - Konzeptbeschreibung. Ziehen Ihre Mitarbeiter alle an einem Strang? Mitarbeiterbefragung - Knzeptbeschreibung Ziehen Ihre Mitarbeiter alle an einem Strang? Im Grßen und Ganzen sind unsere Mitarbeiter recht zufrieden Beginnen wir mit einer Binsenweisheit: Eine der wichtigsten

Mehr

Ihr Partner für nachhaltigen Erfolg Executive Search

Ihr Partner für nachhaltigen Erfolg Executive Search Ihr Partner für nachhaltigen Erflg Executive Search ManCns Persnalberatung GmbH Burgstraße 3 c D-85604 Zrneding www.mancns.de Unsere Werte Ganzheitliche Verantwrtung Wir haben immer beide Seiten, unseren

Mehr

Studiengang Journalistik

Studiengang Journalistik STUDIENGANG JOURNALISTIK KATHOLISCHE UNIVERSITÄT EICHSTÄTT-INGOLSTADT Masterstudiengang Management und Innvatin in Jurnalismus und Medien MODULBESCHREIBUNGEN Mdulbezeichnung Grundlagenmdul 1 Kmmunikatins-

Mehr

SSI White Paper: guide2media

SSI White Paper: guide2media Mehr Prduktivität und Kundenzufriedenheit: Mit dem xcs-dctr prfitiert vn einer schnelleren und genaueren Datenbankprüfung Kunde: Branche: Ziel: Lösung: GmbH Publishing Autmatisierung beschleunigt Supprt

Mehr

VICCON Security Excellence

VICCON Security Excellence VICCON Security Excellence Aufbau einer przessrientierten, unternehmensweit ausgerichteten Sicherheitsrganisatin mit risikbasierten Verfahren - Infrmatin für Führungskräfte - vn Guid Gluschke (g.gluschke@viccn.de)

Mehr

Unsere Kompetenz sorgt für stabile Werte. Service und Wartung für Ihre Solarinvestition.

Unsere Kompetenz sorgt für stabile Werte. Service und Wartung für Ihre Solarinvestition. Unsere Kmpetenz srgt für stabile Werte. Service und Wartung für Ihre Slarinvestitin. TÜV-geprüfte Service-Qualität Geben Sie der Slartechnlgie nch mehr Zukunft. Slarkraftwerke sind für Jahrzehnte gebaut.

Mehr

Franchising - die Gründungsalternative

Franchising - die Gründungsalternative Franchising - die Gründungsalternative Ihr Referent Jan Schmelzle Leiter Plitik und Recht Geschäftsstelle: Deutscher Franchise-Verband e.v. Luisenstraße 41, 10117 Berlin Tel: 030/ 27 89 02-0 www.franchiseverband.cm

Mehr

Vitako-Positionspapier. Checkliste «Lizenzaudit»

Vitako-Positionspapier. Checkliste «Lizenzaudit» Vitak-Psitinspapier Checkliste «Lizenzaudit» Ansprechpartner: Danny Pannicke Referent für Infrmatinsmanagement, Vitak-Geschäftsstelle, E-Mail: pannicke@vitak.de Stand: Dezember 2013 Inhalt BEGRIFFSBESTIMMUNG...

Mehr

Freiburger Bildungspaket Förderkriterien

Freiburger Bildungspaket Förderkriterien Förderkriterien Seite 1 1. Antragsberechtigte: Freiburger Bildungspaket Förderkriterien Antragsberechtigte sind alle Grund- und Snderschulen swie alle allgemeinbildenden weiterführenden Schulen. Bei den

Mehr

Microsoft Visual Studio 2005 Team System

Microsoft Visual Studio 2005 Team System Micrsft Visual Studi 2005 Team System Eine Einschätzung der Einsatzmöglichkeiten im Gebiet des Sftware Offshring. Sebastian Geiger [geiger@fzi.de] Inhaltsverzeichnis Beschreibung des Szenaris... 2 Eingesetzte

Mehr

Revision beschlossen vom Föderationsvorstand am 24.06.2011

Revision beschlossen vom Föderationsvorstand am 24.06.2011 Frtbildungs- und Prüfungsrdnung der Föderatin Deutscher Psychlgenvereinigungen zur Persnenlizenzierung für berufsbezgene Eignungsbeurteilungen nach DIN 33430 Beschlssen vm Föderatinsvrstand am 4.05.2004

Mehr

Eine Information des Ingenieurbüro Körner zur Baustellenverordnung

Eine Information des Ingenieurbüro Körner zur Baustellenverordnung Eine Infrmatin des Ingenieurbür Körner zur Baustellenverrdnung Ihr Ansprechpartner: Dipl.-Ing. Frank Körner Wasserbank 6 58456 Witten Ruf- Nr. (02302) 42 98 235 Fax- Nr. (02302) 42 98 24 e-mail: kerner@ibkerner.de

Mehr

Software-Innovationen für das digitale Unternehmen

Software-Innovationen für das digitale Unternehmen Sftware-Innvatinen für das digitale Unternehmen Brückenschlag zwischen der Wissenschaft und Anwendung Living Labs Ines Dahmann Technlgie-Initiative SmartFactry KL e.v. Kaiserslautern, 26. September 2012

Mehr

Handlungsanleitung. Entwicklung der Prozessreife in prozessorientierten Unternehmen

Handlungsanleitung. Entwicklung der Prozessreife in prozessorientierten Unternehmen Handlungsanleitung zur Entwicklung der Przessreife in przessrientierten Unternehmen Stand: März 2004 Versin: 1.0 Erarbeitet im Rahmen des Prjektes Kperatives nachhaltigkeitsrientiertes Benchmarking vn

Mehr

Computational Science. Sommersemester 2015 Bachelor MI, Modul No 6.0 Barbara Grüter in Zusammenarbeit mit Andreas Lochwitz

Computational Science. Sommersemester 2015 Bachelor MI, Modul No 6.0 Barbara Grüter in Zusammenarbeit mit Andreas Lochwitz Cmputatinal Science Smmersemester 2015 Bachelr MI, Mdul N 6.0 Barbara Grüter in Zusammenarbeit mit Andreas Lchwitz In der Lehrveranstaltung werden Themen und Verfahren der Mdellbildung an empirischen Beispielen

Mehr

Modul 5: Service Transition Teil 1

Modul 5: Service Transition Teil 1 Modul 5: Service Transition Teil 1 1. Ziel, Wert und Aufgaben von Service Transition? 2. Prozess: Projektmanagement (Transition Planning and Support) 3. Prozess: Change Management 4. Prozess: Change-Evaluierung

Mehr

ITIL entzaubert. Ob und wie Ihre Organisation von ITIL profitieren kann. Consultancy. TOPdesk Service Management Simplified

ITIL entzaubert. Ob und wie Ihre Organisation von ITIL profitieren kann. Consultancy. TOPdesk Service Management Simplified ITIL entzaubert Ob und wie Ihre Organisatin vn ITIL prfitieren kann Cnsultancy Übersicht Einleitung Was ist ITIL? Wie ist es entstanden? Warum ist es überhaupt interessant? ITIL im Detail ITIL v2 ITIL

Mehr

Wir freuen uns, Sie zur Eröffnungsveranstaltung der Weiterbildung

Wir freuen uns, Sie zur Eröffnungsveranstaltung der Weiterbildung 31. Juli 2009 Sehr geehrte Damen und Herren Wir freuen uns, Sie zur Eröffnungsveranstaltung der Weiterbildung geprüfte Hilfsmittelexpertin / Casemanagerin geprüfter Hilfsmittelexperte / Casemanager am

Mehr

Unternehmenspräsentation

Unternehmenspräsentation Unternehmenspräsentatin Immbilien sind Sachwerte. Aber Immbilien werden gekauft, verkauft, verwaltet, bewhnt und gelebt vn Menschen. Inhaltsverzeichnis 1. Vrstellung mere CONSULTING 2. Vrstellung Miriam

Mehr

Qualitätsmanagement. Definition Qualität: Anforderungen. Vorlesung Patientensicherheit und Risikomanagement. Patientensicherheit und Risikomanagement

Qualitätsmanagement. Definition Qualität: Anforderungen. Vorlesung Patientensicherheit und Risikomanagement. Patientensicherheit und Risikomanagement 00qm\leitlin\fehler.cdr Vrlesung Patientensicherheit und Risikmanagement Refresher Qualitätsmanagement WS 2015/2016 M. Schrappe M. Schrappe Vrlesungsflien dwnlad ca. 1 Wche vr der Vrlesung unter matthias.schrappe.cm

Mehr

LKH-Universitätsklinikum Graz. mit PM-smart - am Weg zum Integrierten Projektmanagementsystem

LKH-Universitätsklinikum Graz. mit PM-smart - am Weg zum Integrierten Projektmanagementsystem LKH-Universitätsklinikum Graz mit PM-smart - am Weg zum Integrierten Prjektmanagementsystem Vrtragende: Ing. Dipl.-Ing. Herbert Kgler, MSc LKH-Univ.Klinikum Graz Mag. Werner Juwan Evls Wien, 18.10.2012

Mehr

Alles ist endlich: Rechtliche Gestaltung für Providerwechsel und Re-Insourcing

Alles ist endlich: Rechtliche Gestaltung für Providerwechsel und Re-Insourcing Alles ist endlich: Rechtliche Gestaltung für Prviderwechsel und Re-Insurcing Rechtsanwalt Martin Schweinch Practice Grup IT, Internet & E-Business Der Referent Martin Schweinch Fachanwalt für IT- Recht

Mehr

Silvia Susanne Habmann Steinbeisstr. 14 * 70736 Fellbach info@habmann.info * 0711 3424758 0. Willkommen Schön, dass wir uns kennenlernen

Silvia Susanne Habmann Steinbeisstr. 14 * 70736 Fellbach info@habmann.info * 0711 3424758 0. Willkommen Schön, dass wir uns kennenlernen inf@habmann.inf * 0711 3424758 0 Willkmmen Schön, dass wir uns kennenlernen Offene Seminare hhe Ksten, Ausfallzeiten, Transferprbleme das war gestern. Heute schulen wir Ihre(n) Mitarbeiter anhand Ihrer

Mehr

Erweiterung bestehender Qualifizierungen um Aspekten der Deutschförderung und weiterbildungsbegleitender Hilfen

Erweiterung bestehender Qualifizierungen um Aspekten der Deutschförderung und weiterbildungsbegleitender Hilfen Förderprgramm Integratin durch Qualifizierung (IQ) Erweiterung bestehender Qualifizierungen um Aspekten der Deutschförderung und weiterbildungsbegleitender Hilfen Bitte diskutieren Sie flgende Fragen und

Mehr

Grundlagen zum betrieblichen Gesundheitsberater Weiterbildung für Betriebsräte, Mitarbeiter der Personalabteilung und interessierte Mitarbeiter

Grundlagen zum betrieblichen Gesundheitsberater Weiterbildung für Betriebsräte, Mitarbeiter der Personalabteilung und interessierte Mitarbeiter Weiterbildung für Betriebsräte, Mitarbeiter der Persnalabteilung und Qualifizierungsffensive Textil-/Bekleidungs-/Miederindustrie und Textile Services Der/die betriebliche Gesundheitsberater/in Leistungsfähigkeit

Mehr

Komplementär kommunizieren in Coaching, Beratung und Training I

Komplementär kommunizieren in Coaching, Beratung und Training I Kmplementär kmmunizieren in Caching, Beratung und Training I Zertifizierte NLP-Practitiner-Ausbildung mit Heidrun Strikker, DVNLP-Lehrtrainerin September 2013 - Juni 2014 Heidrun Strikker SHS CONSULT GmbH

Mehr

Audit-Checkliste. zum internen Systemaudit. am Datum bei Unternehmen. nach. inklusive... Überprüfte/r Bereich/e: Nur zum internen Gebrauch!

Audit-Checkliste. zum internen Systemaudit. am Datum bei Unternehmen. nach. inklusive... Überprüfte/r Bereich/e: Nur zum internen Gebrauch! zum internen Systemaudit am Datum bei Unternehmen nach DIN EN ISO inklusive... Überprüfte/r Bereich/e: Nur zum internen Gebrauch! VAB-Teamwrk\ Checkliste System-Audit ISO 9001 / Rev 05/ 16.11.2012 Seite

Mehr

Zentren für Kommunikation und I nfo rmati onsvera rbeitu n g

Zentren für Kommunikation und I nfo rmati onsvera rbeitu n g ZKI e.v. 130799/3/3 Zentren für Kmmunikatin und I nf rmati nsvera rbeitu n g - r,ar Rlle der Hchschulrechenzentren im Zeitalter der Infrmatinsgesellschaft - Gllederung: Vrbemerkung I Zur Bedeutung der

Mehr

Förderung der beruflichen Teilhabe junger Menschen mit wesentlichen Behinderungen beim Übergang von der Schule in den allgemeinen Arbeitsmarkt

Förderung der beruflichen Teilhabe junger Menschen mit wesentlichen Behinderungen beim Übergang von der Schule in den allgemeinen Arbeitsmarkt Förderung der beruflichen Teilhabe junger Menschen mit wesentlichen Behinderungen beim Übergang vn der Schule in den allgemeinen Arbeitsmarkt HANDREICHUNG ZUR PLANUNG, VORBEREITUNG UND DURCHFÜHRUNG VON

Mehr

Was kann ich für Sie tun? Ich biete Ihnen hier einige Leistungen rund ums Office an. Erstellung und Einrichtung von Internetseiten / Homepage

Was kann ich für Sie tun? Ich biete Ihnen hier einige Leistungen rund ums Office an. Erstellung und Einrichtung von Internetseiten / Homepage Herzlich willkmmen! Was kann ich für Sie tun? Ich biete Ihnen hier einige Leistungen rund ums Office an. Inhaltsverzeichnis Web-Design Erstellung und Einrichtung vn Internetseiten / Hmepage Seite 2 Vermietungsservice

Mehr

Certified Live Online Trainer

Certified Live Online Trainer Certified Live Online Trainer Seminarbeschreibung und Ablauf Einleitung Die Ausbildung zum Certified Live-Online Trainer hat zum Ziel, die Fähigkeiten und Fertigkeiten zur Mderatin virtueller Meetings,

Mehr

Vertrag über freie Mitarbeit / Honorarvertrag

Vertrag über freie Mitarbeit / Honorarvertrag Vertrag über freie Mitarbeit / Hnrarvertrag Vertragsnummer: (bitte immer angeben)..ho..... (Dienststelle erste 4 Ziff.).(HO). (Jahr). (laufende Nr. 5-stellig) zwischen der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg,

Mehr

Testfragen PRINCE2 Foundation

Testfragen PRINCE2 Foundation Testfragen PRINCE2 Foundation Multiple Choice Prüfungsdauer: 20 Minuten Hinweise zur Prüfung 1. Sie sollten versuchen, alle 25 Fragen zu beantworten. 2. Zur Beantwortung der Fragen stehen Ihnen 20 Minuten

Mehr

Änderungen der Prüfungsordnungen in den Bachelor-Studiengängen BBA, BIS und IBS ab WS 2011/12. Information für Studierende

Änderungen der Prüfungsordnungen in den Bachelor-Studiengängen BBA, BIS und IBS ab WS 2011/12. Information für Studierende Fakultät IV, Abteilung Betriebswirtschaft Fakultät IV, Abteilung Wirtschaftsinfrmatik Änderungen der Prüfungsrdnungen in den Bachelr-Studiengängen BBA, BIS und IBS ab WS 2011/12 Infrmatin für Studierende

Mehr

Standardisierendes IT-Anforderungsmanagement mit VPlanung Evaluierungsbericht und Handlungsempfehlungen. Version: 1.2

Standardisierendes IT-Anforderungsmanagement mit VPlanung Evaluierungsbericht und Handlungsempfehlungen. Version: 1.2 Evaluierungsbericht und Handlungsempfehlungen Versin: 1.2 Status: Freigabe Inhalt 1 Situatin im kmmunalen E-Gvernment...3 2 Psitinierung der VPlanung...4 3 Evaluierung zur VPlanung...6 3.1 Rlle im (ebenenübergreifenden)

Mehr

Herwig Kluger. KLUGER syno Franz Kamtnerweg 10/3, AT-2380 Perchtoldsdorf Telefon: +43 664 1441 468 Email: Web: herwig.kluger@syno.cc www.syno.

Herwig Kluger. KLUGER syno Franz Kamtnerweg 10/3, AT-2380 Perchtoldsdorf Telefon: +43 664 1441 468 Email: Web: herwig.kluger@syno.cc www.syno. Herwig Kluger KLUGER syn Franz Kamtnerweg 10/3, AT-2380 Perchtldsdrf Telefn: +43 664 1441 468 Email: Web: herwig.kluger@syn.cc www.syn.cc Herr Kluger unterstützt Unternehmen als Interims CIO und Manager

Mehr

Bitrix24 Self-hosted Version Technische Anforderungen

Bitrix24 Self-hosted Version Technische Anforderungen Bitrix24 Self-hsted Versin Technische Anfrderungen Bitrix24 Self-hsted Versin: Technische Anfrderungen Bitrix24 ist eine sichere, schlüsselfertige Intranet-Lösung für kleine und mittlere Unternehmen, die

Mehr

Ausbildung. Trainer in der Arbeitswelt

Ausbildung. Trainer in der Arbeitswelt Ausbildung Trainer in der Arbeitswelt Zertifizierung nach DIN EN ISO/IEC 17024:2003 Trainer Ausbildung Prfessinelle Lernprzesse in der Arbeitswelt Bei nach wie vr anhaltendem Bedarf an beruflicher Weiterbildung

Mehr

Virtuelle Teams: So gelingt die Zusammenarbeit

Virtuelle Teams: So gelingt die Zusammenarbeit Virtuelle Teams: S gelingt die Zusammenarbeit Julia Brn Fünf Jahre nline unterstütztes Lernen im Rahmen vn rpi-virtuell - das heißt auch fünf Jahre virtuelle Zusammenarbeit. Denn die Knzeptin und Begleitung

Mehr

F O R U M F Ü R I N T E G R A L E S F Ü H R E N M I C H A E L P A U L

F O R U M F Ü R I N T E G R A L E S F Ü H R E N M I C H A E L P A U L M I C H A E L P A U L Michael Paul Ptsdamer Straße 33a 12205 Berlin 0151 116 113 90 mail@michael-paul.cm www.integralfuehren.cm Mitglied bei BAUM ev. Bundesdeutscher Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management

Mehr

CollabXT Prozessqualität durch Werkzeugunterstützung etablieren und steigern

CollabXT Prozessqualität durch Werkzeugunterstützung etablieren und steigern CllabXT Przessqualität durch Werkzeugunterstützung etablieren und steigern Prjektbericht Marc Kuhrmann, Nrbert Diernhfer Technische Universität München Marcus Alt Micrsft Deutschland GmbH TUM 2007-2008

Mehr

Konsolidierung bestehender Scheduler zu UC4 Operations Manager

Konsolidierung bestehender Scheduler zu UC4 Operations Manager Knslidierung bestehender Scheduler zu UC4 Operatins Manager Einleitung Die Rechenzentren der heutigen Zeit und auch die Anfrderungen zur Autmatisierung sind meist histrisch gewachsen. Verschiedene Prdukte

Mehr

Enterprise Business Intelligence Method

Enterprise Business Intelligence Method Serwise AG Merkurstrase 23 8400 Winterthur Tel. 052 266 06 51 Dezember 2004 Enterprise Business Intelligence Methd Ein kmpletter Lifecycle für erflgreiche Business Intelligence Prjekte im Enterprise Umfeld

Mehr

http://www.therealgang.de/

http://www.therealgang.de/ http://www.therealgang.de/ Titel : Authr : Kategrie : Geschäftsprzessmdellierung Fragenkatalg Nadja Vggenreiter Snstige-Skripte 1. Definieren Sie die Begriffe Geschäftsprzessptimierung und kntinuierliche

Mehr

Entwicklungsschwerpunkt Binnendifferenzierung

Entwicklungsschwerpunkt Binnendifferenzierung Entwicklungsschwerpunkt Prjektleitung Mitglieder des Qualitätszirkels Auftraggeber/in Qualitätsbereich und Qualitätskriterium Prjektziel Bezug zum Leitbild Prjektanlass Datenbezug Bisherige Maßnahmen Prjektbegründung

Mehr

Klausur Advanced Programming Techniques

Klausur Advanced Programming Techniques Advanced Prgramming Techniques Autr: Prf. Dr. Bernhard Humm, FB Infrmatik, Hchschule Darmstadt Datum: 8. Juli 2008 Klausur Advanced Prgramming Techniques 1 Spielregeln zur Klausur Allgemeines Die Bearbeitungszeit

Mehr

Ein weiteres an gleicher Stelle auffindbares Formular in Open Office Vorlage deckt den gesamten Bereich der Rechtshilfe ab.

Ein weiteres an gleicher Stelle auffindbares Formular in Open Office Vorlage deckt den gesamten Bereich der Rechtshilfe ab. BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ Erlass vm 28. Nvember 2011 über die Einführung eines elektrnischen Wrkflws betreffend Berichte der Staatsanwaltschaften/Oberstaatsanwaltschaften und Einzelerlässe der Oberstaatsanwaltschaften/des

Mehr

Diverse Management-, Fach- und Persönlichkeitsfortbildungen in 23 Berufsjahren. Marktforschung, Marktanalyse, Vertriebsnetzanalyse / -planung

Diverse Management-, Fach- und Persönlichkeitsfortbildungen in 23 Berufsjahren. Marktforschung, Marktanalyse, Vertriebsnetzanalyse / -planung Persönlichkeits-Prfil Gerd Sendlhfer MBA Unternehmensberatung Prjektmanagement Einzelunternehmer Fachgruppe Unternehmensberatung und Infrmatinstechnlgie Adresse: Gneiser Straße 70-1 5020 Salzburg Stadtbür:

Mehr