Entwicklungsprozesse und gestalterische Möglichkeiten im Bezug auf Smartwatch-Apps. Bachelor Thesis

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Entwicklungsprozesse und gestalterische Möglichkeiten im Bezug auf Smartwatch-Apps. Bachelor Thesis"

Transkript

1 Entwicklungsprozesse und gestalterische Möglichkeiten im Bezug auf Smartwatch-Apps Bachelor Thesis Kevin Kelsch Prüfer: Prof. Stefan Wölwer Dipl.-Des. Michael Helmbrecht

2 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 1 2. Gestalten für die Apple Watch 2 3. Prototyping 5 4. Ideenentwicklung 6 5. Onefootball-App auf der Apple Watch 8 6. Friends - Eine Erweiterung der Groups-App von Facebook Fazit Quellen Abbildungsverzeichnis 22

3 Einleitung Innerhalb meiner Bachelor-Thesis habe ich mich mit der Entwicklung und Gestaltung von Smartwatch-Applikationen auseinander gesetzt. Im Bereich der digitalen Medien gibt es, durch den technischen Fortschritt, ständig neue Herausforderungen und somit die Möglichkeit für neue, innovative, noch nie dagewesene Anwendungen. Seit geraumer Zeit gibt es bereits Smartwatches verschiedener Hersteller, doch der Durchbruch und Erfolg dieser blieb bisher aus. Auch, weil bisher kaum Apps für diese vorhanden sind und sie dem potenziellen User mehr bieten müssen, als nur die Zeitersparnis gegenüber dem Griff zum Smartphone, denn nur so werden sie sich in Zukunft auf dem Markt etablieren können. Die Smartwatch steht folglich noch ziemlich am Anfang ihrer Entwicklung [1]. Dieses Jahr könnte sich dies, mit dem Erscheinen der Apple Watch, jedoch grundlegend ändern. Denn Apple besitzt möglicherweise das Potenzial, die Smartwatch massentauglich zu machen. Dies gelang dem Hersteller bereits bei Smartphones und Tablet-PCs mit iphone und ipad. Smartwatches anderer Hersteller werden sich mit der Apple Watch messen müssen und Entwickler und Designer werden Applikationen bevorzugt für die Smartwatch von Apple kreieren. Aus diesen Gründen habe auch ich mich entschieden, mich innerhalb meiner Thesis genauer mit den Entwicklungsprozessen und gestalterischen Möglichkeiten im Bezug auf Apps für die Apple Watch zu beschäftigen. 1

4 Gestalten für die Apple Watch Um Applikationen für die Smartwatch von Apple zu entwickeln und zu gestalten habe ich mich unter anderem ausführlich mit den Human Interface Guidelines der Apple Watch beschäftigt, in denen der Hersteller deutlich macht, was genau eine Watch- App eigentlich ausmacht, welche Möglichkeiten die Apple Watch bietet und an welchen Regeln sich Entwickler und Gestalter orientieren sollten. Im Folgenden möchte ich kurz auf die wichtigsten Punkte dieses Leitfadens und ihre Bedeutung bezogen auf die Gestaltung eingehen. Beim gestalten von Apps für die Apple Watch ist es sehr wichtig, dass man sich über den Kontext im klaren ist, in dem der User sich befindet, wenn er die App nutzt. So sind Menschen meist in Bewegung, wenn sie die Watch nutzen, erwarten aber gleichzeitig die gleiche komfortable Benutzung, die sie von ihrem Smartphone, in diesem Fall iphone, gewohnt sind. Apps sollten daher leicht und schnell zu bedienen sein und den nur sehr gering vorhandenen Platz auf dem Display bestmöglich ausnutzen, denn der kleine Bildschirm macht es schwer, etwas präzise auszuwählen [2]. Designer müssen sich also genau überlegen, was wirklich sinnvoll ist und letztendlich auf dem begrenzten Platz dargestellt werden soll. Dabei kann die komplette Breite des Displays bis zur Kante ausgenutzt werden, da die schwarze Fassung der Apple Watch rein visuell bereits einen angemessenen Abstand zum tatsächlichen Rand der Uhr bildet. Dies macht jedoch nur dann Sinn, wenn man, wie Apple es empfiehlt, die Farbe Schwarz als Hintergrundfarbe [3] für eine App wählt. Somit wird eine harte Kante vermieden. Diese Empfehlung ist wohl nicht zuletzt mit dem damit entsprechend geringeren Energieverbrauch des Displays verbunden, bietet bei Sonneneinstrahlung aber womöglich auch einen besseren Kontrast. Insofern ist man als Gestalter schon an die Hintergrundfarbe Schwarz gebunden, um ein möglichst elegantes Interface, welches mit der gesamten Uhr harmoniert, zu schaffen. Informationen sollten sowohl schnell betrachtet als auch ausgeblendet werden können, um zum einen die Privatsphäre des Users zu schützen und zum anderen eine komfortable und natürliche Bedienung zu gewährleisten. So soll man laut Apple mit einer iphone-app in Minuten, mit einer Watch-App hingegen in Sekunden interagieren können. Auch ersetze eine Watch- App keine ios-app, sie ergänze diese lediglich. So ist es zur Zeit, mit Hilfe des von Apple bereit gestellten Watchkits, auch nicht möglich native Apps für die Watch, also Apps die ausschließlich auf der Apple-Watch laufen, zu entwickeln [4]. Die Uhr dient also vorrangig als Second-Screen für die Anzeige von Infos und Benachrichtigungen [5]. Dennoch sollten Apps nicht ständig die Aufmerksamkeit des Users suchen, um diesen nicht dazu zu bewegen Mitteilungen der jeweiligen App zu deaktivieren, weil er sie als lästig empfindet. Das touchfähige Retinadisplay der Apple Watch ist für die Bedienung und Interaktion mit einem Finger konzipiert [6]. Primär werden die verschiedenen Interfaceelemente, wie Buttons oder Schalter, über einen simplen Tap auf das jeweilige Element ausgewählt. Auch ist es möglich sowohl horizontal als auch vertikal zu swipen. So kann man durch den Inhalt einzelner Screens vertikal scrollen oder durch horizontales swipen, zur vorherigen oder nächsten Seite eines seitenbasierten Interfaces gelangen. Die Apple Watch unterstützt, aufgrund der geringen Displaygröße, keine Multitouchgesten, die User vom iphone oder ipad kennen [7]. Stattdessen bietet die Apple Watch andere neue Eingabe und Interaktionsmöglichkeiten. Mit Hilfe der Force-Touch-Technologie ist es dem Retinadisplay auch möglich, den Druck der mit dem Finger ausgeübt wird zu messen und somit anders zu reagieren als bei einem normalen Tap [8]. Ob sich damit jedoch auch andere Funktionen verbinden lassen, als das von Apple vorgesehene Aufrufen des Kontextmenüs, ist bisher nicht bekannt. Eine weitere neue Eingabemöglichkeit bietet die digitale Krone der Apple Watch. Mit ihr kann sowohl gezoomt als auch gescrollt werden. Bei Apps von Drittanbietern soll jedoch lediglich die Scroll-Funktion unterstützt werden [9], was sehr schade ist, da Entwicklern somit eine innovative und durchaus sehr nützliche Eingabemethode fehlt. Eine weitere neue Interaktionsmöglichkeit der Apple Watch stellt die Taptic-Engine dar, durch die laut Apple sehr intime und private Momente geteilt und ausgetauscht werden können. Inwiefern sich das, als Anstupsen beschriebene, Vibrieren der Uhr aber tatsächlich von einem normalen Vibrieren, wie man es vom Smartphone kennt, unterscheiden lässt, bleibt ebenfalls abzuwarten [10]. Für die Navigation durch die einzelnen Screens einer App, stellt Apple zwei verschiedene Varianten zur Verfügung: Eine seitenbasierte und eine hierarchische. Die seitenbasierte Navigation eignet sich vor allem für Apps, deren Daten einzelner Screens nicht direkt miteinander zusammenhängen. Durch das Swipen nach links oder rechts kann man durch die einzelnen Seiten der App blättern. Dabei wird einem die aktuelle Seitenposition anhand eines kleinen, aus mehreren Punkten bestehenden, Indikators am unteren Displayrand angezeigt. Die Seitenanzahl sollte hierbei jedoch nicht allzu groß werden, damit die Interaktion mit dem App nach wie vor simpel, einfach und angenehm bleibt und der User keinesfalls durch eine Unmenge an Screens swipen muss. Die hierarchische Navigation innerhalb einer Watch-App, entspricht der des ios von Apple und ist dann zu empfehlen, wenn die App sehr viele komplexe Daten enthält, die gegebenenfalls direkt miteinander verknüpft sind und wie der Name bereits vermuten lässt, eine gewisse Hierarchie aufweisen. Bei dieser Art der Navigation trifft der User jeweils eine Entscheidung pro Screen und gelangt somit zum nächsten und dringt dadurch sozusagen in immer tiefere Ebenen der App ein. Hat er sein Ziel erreicht und möchte zum Ausgangspunkt oder einem anderen Punkt der App navigieren, muss er dafür einige bzw. alle bereits gemachten Schritte revidieren. Dadurch sind komplexere Interaktionen innerhalb einer Watch-App möglich. Hierarchische und seitenbasierte Navigation können untereinander jedoch nicht kombiniert werden [11]. Eine weitere Möglichkeit dem User die Anzeige von Informationen oder die Eingaben von Daten in einer App zu ermöglichen, ist das Anzeigen sogenannter modaler Screens, die den User vorrübergehend nicht mit dem Rest der App interagieren lassen, indem sie diese überlagern. Sie zeigen bestimmte Informationen oder verlangen eine Eingabe bzw. Entscheidung vom User. Modale Screens können in der seitenbasierten und auch in der hierarchischen Navigation genutzt werden und sowohl einen als auch 2

5 Gestalten für die Apple Watch mehrere Screens enthalten. Sie beinhalten außerdem in der oberen linken Displayecke immer einen Button zum schließen [12]. Eines der Hauptfeatures der Apple-Watch ist die Anzeige von Mitteilungen einzelner Apps. Diese sogenannten Notifications werden dabei zuerst in einer kurzen Variante, dem Short Look Interface und wenn der User es möchte, in einer ausführlicheren, detaillierteren Variante, dem Long Look Interface dargestellt. Erscheint eine Mitteilung auf der Apple-Watch wird diese zunächst mit Hilfe des Short Look Interfaces dargestellt. Dieses ist nicht scrollbar, basiert auf einem Template und ist somit nicht anpassbar. Es enthält den App-Namen, das App-Icon und den Titel der Mitteilung, ohne dabei jedoch Details zu nennen, um die Privatsphäre des Users zu wahren. Nimmt der User die Mitteilung wahr und senkt anschließend seinen Arm, verschwindet diese automatisch. Ist der User hingegen an der Mitteilung interessiert und betrachtet diese länger oder tapt auf sie, erscheint das Long Look Interface der Mitteilung. Dieses ist scrollbar und besteht aus dem Inhalt der jeweiligen Mitteilung und verschiedenen Buttons, die der weiteren Interaktion dienen. Es enthält standartmäßig das App-Icon, den Titel der Mitteilung und den Inhalt dieser, kann jedoch auch individuell angepasst werden. Auch muss es aktiv vom User geschlossen werden. Das Long Look Interface ist in drei Bereiche unterteilt. Im oberen Abschnitt befinden sich das App-Icon und der App-Name, die von einer Art Balken unterlegt werden, welcher standartmäßig zum Teil transparent ist, jedoch farblich, an die Farbe der jeweiligen App angepasst werden kann. Apple nennt diesen Abschnitt sash. Darunter befindet sich der Inhaltsbereich, der detaillierte Informationen über die jeweilige Mitteilung enthält. Durch einen Tap auf einen der eben genannten Bereiche, gelangt der User direkt zur Watch-App. Im unteren Bereich des Long Look Interfaces befindet sich Platz für bis zu vier individuell anpassbare Buttons, die entweder Aktionen innerhalb der Watch-App oder der zugehörigen ios-app ausführen können. Neben diesen befindet sich dort auch der standartmäßig vorgegebene Dismiss -Button, um die Mitteilung zu schließen. Als Entwickler sollte man sich dennoch genau überlegen, wann es wirklich nötig und sinnvoll ist die Aufmerksamkeit des Users in Form von Mitteilungen zu suchen [13]. Abb. 1 Short Look Interface Ein weiterer interessanter Teil des Interfaces der Apple Watch sind die sogenannten Glances. Ein einzelner Glance ist immer einer bestimmten App zuzuordnen und zeigt nach Möglichkeit nur die wichtigsten Informationen dieser. So könnte z.b. ein Glance einer Kalender-App die nächsten Termine des Users anzeigen oder der Glance einer Fluggesellschafts-App wichtige Gate-Informationen. Glances sollten so gestaltet sein, dass der User die dargestellten Informationen auf einen Blick erfassen kann. Ein Glance ersetzt eine Watch-App jedoch nicht. Er stellt vielmehr eine reduzierte Variante dieser dar, genau wie eine Watch-App eine reduzierte Variante einer ios-app darstellt. Glances dürfen keine interaktiven Elemente wie Buttons, Schalter, Slider oder Menüs beinhalten, sollten auf einem von Apple vorgegebenen Template basieren und sind nicht scrollbar. Glances für Watch- Apps sind optional. Der Entwickler sollte also genau überlegen ob Informationen der Watch-App auf diese Weise wirklich sinnvoll dargestellt werden können und dem User einen Mehrwert bieten. Sie sollten nicht als einfache Verknüpfung zu einer Watch- App genutzt werden. Die Glances werden auf der Apple-Watch Abb. 2 Long Look Interface 3

6 Gestalten für die Apple Watch durch eine seitenbasierte Navigation nebeneinander angeordnet, sodass der User horizontal durch die wichtigsten Informationen seiner favorisierten Apps swipen kann. Durch einen Tap auf einen Glance gelangt der User direkt zur zugehörigen Watch- App oder, wenn vorher festgelegt, auch zu einem bestimmten Punkt innerhalb einer Watch-App [14]. Durch die Force-Touch-Technologie des Retinadisplays bietet die Apple Watch, durch das aufrufen des Kontextmenüs, weitere Eingabemöglichkeiten, ohne dabei Platz vom eigentlichen Interface zu benötigen. Kontextmenüs sind optional, nicht scrollbar und können bis zu vier zusätzliche Funktionen enthalten. Das aufgerufene Kontextmenü bezieht sich immer auf den aktuellen Screen und verändert diesen gegebenenfalls in seiner Gesamtheit und nicht nur einzelne Elemente. Kontextmenüs sind vor allem für sekundäre Funktionen vorgesehen, die der User eher selten nutzt [15]. Abb. 3 Glances Des weiteren empfiehlt Apple das Interface von Watch-Apps linksbündig und von oben nach unten aufzubauen, damit Elemente sich erweitern können und genügend Platz haben, ihren gesamten Inhalt anzuzeigen. Auch sollten Buttons die volle Breite des Displays nutzen, damit ihr Text stets vollständig zu sehen ist [16]. Durch die Wahl einer spezifischen Farbe für eine Watch-App ist diese eindeutig identifizierbar und schafft einen Wiedererkennungswert beim User. Für die Anzeige von Text sollten möglichst Farben mit einem hohen Kontrast verwendet werden. Außerdem sollten Farben nicht nur dafür verwendet werden um Interaktion darzustellen. Bei der Typografie kommt es vor allem auf die gute Lesbarkeit an. Apple empfiehlt lediglich einen Font innerhalb einer App zu verwenden und liefert mit der San Francisco eine passende Schriftart für kleinere als auch größere Texte [17]. Durch zusätzliche Animationen kann die User-Experience verbessert werden, da der User durch sie ein Feedback erhält und besser verstehen kann, was er gerade getan hat [18]. Das Anzeigen von Logos innerhalb einer Watch-App sollte vermieden werden, da der Platz auf dem Display der Apple-Watch begrenzt ist. In welcher Watch-App der User sich befindet sollte ihm, wie bereits erwähnt, subtil durch die Farbgebung einzelner Elemente klar gemacht werden. Ebenfalls sieht der User für gewöhnlich das App-Icon bevor er diese öffnet [19]. App-Icons die unter anderem auf dem Home-Screen der Watch zu finden sind sollten an die ios-app angelehnt sein von der sie stammen, gleichzeitig aber möglichst ihre genaue Funktion auf der Watch zum Ausdruck bringen 20]. Abb. 4 Kontextmenü Neben den Human Interface Guidelines habe ich mich ebenfalls mit den Apple Watch Design Resources von Apple auseinandergesetzt, um z.b. die Position einzelner Interface-Elemente auf dem Display oder die Abstände dieser zueinander festzustellen. 4

7 Prototyping Da ich mich entschlossen hatte, eine App für die Smartwatch von Apple zu entwickeln und zu gestalten, die Apple Watch selbst aber erst in den kommenden Monaten auf den Markt kommen wird, entschloss ich mich einen Prototypen der Uhr zu bauen. Dabei entschied ich mich natürlich für den Maßstab 1:1, um einen Eindruck davon zu bekommen, wie groß die Smartwatch den nun wirklich ist und ein Gefühl dafür zu bekommen wie die Interaktion mit dieser ausfallen könnte. Die genauen Maße der Apple Watch sind zwar bisher nicht bekannt, aber anhand der bereits veröffentlichten zwei verschiedenen Höhenangaben der Uhr (39mm und 42mm) und einer kurzen Recherche im Internet, konnte ich zumindest die ungefähren Maße der Smartwatch berechnen. Ich entschied mich für die etwas größere Variante der Uhr um gleichzeitig festzustellen ob die Smartwatch im Gegensatz zu herkömmlichen Armbanduhren am Handgelenk eventuell sehr klobig wirken würde. Dies tat sie aber letztendlich nicht. Zum Bau des Prototypen habe ich für das Gehäuse Styropor und Papier, sowie ein Magnetband für das Armband verwendet. Der Prototyp kann also problemlos getragen werden und ist auch recht stabil. Besonders wichtig war mir dabei auch der schwarze Gehäuserand rund um das Display der Apple Watch, um das Aussehen einer App am Prototypen so gut wie möglich zu testen. Einzelne Screens einer App können, gedruckt auf einem Papierstreifen und durch einen geringen Spalt zwischen dem aufgeklebten schwarzen Gehäuserand und dem, aus Styropor bestehenden Gehäuse, direkt auf dem Prototypen der Apple Watch betrachtet werden. Dies hat mir vor allem dabei geholfen, noch einmal zu verinnerlichen wie klein das Display der Watch tatsächlich ist, wie klein somit auch einzelne Elemente des Interfaces sind und wie stark man als Gestalter durch diese geringe Größe doch eingeschränkt ist. Insgesamt hat mir der Prototyp aber sehr dabei geholfen immer wieder verschiedene Interaktionen oder die Größe einzelner Elemente innerhalb des Interfaces zu überprüfen, um schlussendlich eine komfortable Bedienung zu gewährleisten. 5

8 Ideenentwicklung Bei der Entwicklung einer konkreten App-Idee für die Smartwatch von Apple, kam es mir vor allem darauf an, dass die Watch-App einen klaren Vorteil gegenüber einer Smartphone-App bietet, sie möglichst innovativ ist, den Kontext in dem der User sich befindet berücksichtigt und dabei durch ihre Gestaltung besticht. Sie sollte einen klaren Mehrwert bieten, damit sie letztendlich nicht nur den Griff in die Hosentasche spart. Da für die Apple Watch selbst noch keine Apps vorhanden sind, habe ich mich zunächst auch mit Anwendungen für Smartwatches andere Hersteller beschäftigt, um einen Überblick über bereits vorhandene Anwendungen zu bekommen. Insbesondere mit Apps für Googles Smartwatch-Betriebssystem Android Wear, welches wohl den schärfsten Konkurrenten für Apple darstellt. Dabei fiel mir auf, dass kaum Apps vorhanden sind, die die zuvor beschriebenen Punkte erfüllen. Anschließend begann ich damit eigene Ideenansätze zu entwickeln, die ich im Folgenden beschreiben möchte. Auch möchte ich kurz erläutern, warum mich ein Großteil dieser Ansätze für Smartwatch-Apps schlussendlich nicht vollends überzeugen konnte. Einkaufshilfe Produkte könnten während des Einkaufs bequem per Smartwatch gescannt werden, welche über eine Datenbank die Inhaltsstoffe erkennt. Dies könnte sich als nützlich für Veganer, Vegetarier, Allergiker oder die Vorlieben bestimmter Familienmitglieder erweisen. Verschiedene Personenprofile mit deren Vorlieben oder auch Unverträglichkeiten werden auf dem Smartphone erstellt. Produkte werden mit Hilfe der Smartwatch gescannt, welche direkt anzeigt, ob ein Produkt geeignet oder ungeeignet ist. Leider ist es Smartwatches nicht möglich direkt mit Produkten zu kommunizieren und somit Daten auszutauschen bzw. auszulesen. Partynavigator Der User ist in einer (fremden) Stadt unterwegs und möchte am Abend noch etwas erleben und feiern gehen. Über seine Smartwatch könnte er sich über sich in der Nähe befindende Partys oder Locations und deren Bewertung informieren und sich zu diesen navigieren lassen. Ähnliche Apps sind hier bereits vorhanden und funktionieren auf dem Smartphone besser, da dort deutlich mehr Platz für wichtige Informationen vorhanden ist. Hier stellt sich die Frage, welcher Kindergarten die finanziellen Mittel besitzt, seine Erzieher mit Smartwatches und Smartphones auszustatten. Auch würden Kinder vermutlich bemerken, wenn Erzieher die Smartwatch benutzen, was die Gefahr birgt, dass die Smartwatch ins Zentrum der Aufmerksamkeit rückt. Ebenfalls sind die Eingabemöglichkeiten von Smartwatches sehr eingeschränkt und individuelle Bemerkungen über Kinder so kaum möglich. Fahrradständerfinder Eine Smartwatch-App die Informationen und Navigation zu Abstellmöglichkeiten für Fahrräder für Radfahrer bietet. Mögliche Informationen: Bewacht? Abstellmöglichkeiten für Anhänger? Kosten? Kapazität? Öffnungszeiten? Für E-Bikes geeignet? Öffis in unmittelbarer Nähe? Die Idee stammt nicht direkt von mir und ich habe mich schwer getan, mich selbst mit dieser zu identifizieren, zumal ich nur selten Rad fahre. Erste Hilfe bzw. Notfall Eine Smartwatch-App die nützliche Informationen zum Verhalten in Notfällen (z.b. stabile Seitenlage) beinhaltet oder auch Infos zu Apotheken, Krankenhäusern oder dem ärztlichen Notdienst. Erste Hilfe bzw. Notfall-Apps für Smartphones sind schon zahlreich vorhanden und bieten auch hier einfach mehr Platz für wichtige Informationen. Die Smartwatch könnte hier jedoch als Ergänzung der bereits vorhandenen Smartphone-App zum Einsatz kommen, indem sie z.b. bei Wiederbelebungsmaßnahmen die Frequenz durch Vibrationen vorgibt. Briefkasten Benachrichtigungen auf der Smartwatch ob sich etwas, und sollte dies der Fall sein, was sich in meinem Briefkasten befindet. Hier bietet sie Smartwatch ebenfalls keinen entscheidenden Vorteil gegenüber einem Smartphone oder PC und außerdem wäre zusätzliche Technik am Briefkasten notwendig. Brainstorming Der User kann Freunden einen Begriff senden, zu dem sie spontan etwas Antworten müssen. So können gemeinsam Ideen generiert werden. Hier besteht die Gefahr einer möglichen Flut von Anfragen an den Smartwatch-User und die Smartwatch bietet wie bereits erwähnt nur sehr beschränkte Eingabemöglichkeiten, was gerade bei einem Brainstorming eher ungeeignet ist. Vorlagen oder Anleitungen Die Smartwatch zeigt Vorlagen oder Anleitungen für eine bestimmte Tätigkeit, was den Vorteil bietet, dass die Hände frei bleiben. Schritt für Schritt Kochanleitungen gibt es bereits für Smartwatches. Andere Anleitungen für z.b. IKEA-Möbel wären denkbar, aber aufgrund des geringen Platzes auch nur schwer darstellbar. App für Erzieher Eine Übersicht für Erzieher, die im Kindergarten tätig sind. Diese zeigt wie viel Zeit diese mit einzelnen Kindern verbringen um allen Kindern gerecht zu werden. Die einzelnen Smartwatches der Erzieher könnten synchronisiert werden. Eventuell könnten zusätzliche Informationen zu einzelnen Kindern gespeichert werden. App für Kellner Eine Übersicht über Tische, Personen, Bestellungen, ebenso wie die Aufnahme von Bestellungen über die Smartwatch, eine mögliche Synchronisation dieser mit der Küche und somit die automatische Weiterleitung von Bestellungen. Auch hier gibt es bereits einige Smartphone-Apps für Kellner, eine Smartwatch-App würde allerdings den Vorteil bieten, dass die Hände frei bleiben. Jedoch sind die Eingabemöglichkeiten der Smartwatch auch hier viel zu sehr beschränkt, als das sie den Notizblock ersetzen könnte. Besonders bei individuellen Wünschen eines Gastes. App für Lehrer Eine App, die den Lehrer unauffällig im Unterricht unterstützt. Sie könnte Informationen zu einzelnen Schülern enthalten und 6

9 Ideenentwicklung den Lehrer als eine Art Reminder beim Zeitmanagement innerhalb einer Unterrichtsstunde unterstützen. Auch hier bietet die Smartwatch kaum einen entscheidenden Vorteil gegenüber einem Smartphone oder Tablet-PC. Monatliche Ausgaben Eine Übersicht über die monatlichen Ausgaben des Users. Wie viel Geld hat er im Monat zur Verfügung? Für was gibt er Geld aus? Kann er diesen Monat noch Geld ausgeben? Mit Hilfe der App ein besseres Bewusstsein über den eigenen Konsum und die eigenen Ausgaben entwickeln. Diese App würde enorm viele manuelle Eingaben durch den Nutzer fordern. Interaktive Lauf-App Eine App, die den User anspornt etwas für seine Gesundheit zu tun, indem er regelmäßig Laufen geht. Das Thema: Gamification. Einzelne Bestandteile, die die App beinhaltet könnten sein: Highscores bezüglich Streckenlänge/Streckenzeit, Errungenschaften/Badges, verschiedene Zonen innerhalb einer Stadt, mehrere Teams, Capture the Flag, Punkte einnehmen/markieren, Lebenspunkte, Wettkämpfe unter Freunden, Höchstgeschwindigkeiten an bestimmten Spots, Gegenstände sammeln oder das antreten gegen den Geist eines Freundes ähnlich wie bei Rennspielen. Fitnessanwendungen durch Hinweise der Smartwatch interessanter zu machen während man sie ausführt finde ich sehr interessant, allerdings fehlte mir hier das Gesamtkonzept, damit die App am Ende auch sinnvoll erscheint und nicht nur eine Spielerei darstellt. Bürger-Melde-App Bürger könnten der Stadtverwaltung verschiedene Dinge schnell und einfach über die Watch melden: Müll auf Straßen, Schlaglöcher, Glätte, Gefahrenbereiche, Defekte,... Die Stadtverwaltung wüsste anhand der GPS-Daten genau Bescheid und könnte gezielter vorgehen. Wie bei so vielen Ideen fehlt auch hier der klare Vorteil gegenüber einer Smartphone-App. Ich denke es wird deutlich, welche Schwierigkeiten sich bei der Entwicklung und Gestaltung einer Smartwatch-App für die Apple Watch ergeben. Ein großes Problem ist der sehr begrenzte Platz auf der Smartwatch. Durch ihn kann nur eine geringe Anzahl von Informationen dargestellt werden, die an sich schon den Großteil des Displays einnehmen, sodass für die Gestaltung selbst nur wenig Raum bleibt. Hinzu kommt, dass der User bei der Eingabe von Daten nur sehr eingeschränkte Möglichkeiten hat und somit eine Smartphone-App in der Regel immer einen Vorteil bietet. Smartwatch-Apps können folglich immer nur eine reduzierte Variante der zugehörigen Smartphone-App darstellen oder aber eine besondere Funktion der Smartphone-App erweitern bzw. unterstützen. SmartGuard Eine Art virtueller Türsteher für sämtliche Mitteilungen, die vom Smartphone an die Smartwatch gesendet werden. Die App lässt nur Nachrichten durch, die auf einer Whitelist/VIP-List stehen und hilft dem Nutzer dabei sich auf seine Aufgaben im Alltag zu konzentrieren ohne dabei ständig von der Watch abgelenkt zu werden. Der SmartGuard erstellt eine Zusammenfassungen von wichtigen News und Benachrichtigungen, die sich der Nutzer später ansehen kann. Für diese Idee wird eine Smartwatch-App gar nicht benötigt. Die App würde auf dem Smartphone laufen und bereits dort die Mitteilungen filtern und Zusammenfassungen anzeigen. Heidepark Eine App für den Freizeitpark, die zusätzliche Informationen zu Attraktionen innerhalb des Parks zeigt, wenn der User sich in der Nähe dieser befindet. So könnten z.b. Wartezeiten an Attraktionen interessanter gestaltet werden. Mögliche Informationen: Mindestalter, Mindest- und Maximalgröße, Sitzplätze, Dauer, Streckenlänge, Höhe, Geschwindigkeit. Für den Heidepark ist bereits eine Smartphone-App vorhanden, welche genau diese Informationen bietet. Eine Smartwatch bietet auch hier keinen klaren Vorteil gegenüber dem Smartphone. Nachrichten im urbanen Raum Ansatz: Mit dem Smartphone kann der User Nachrichten erstellen, die an die aktuelle GPS-Position gebunden sind. Freunden wird dann per Smartwatch diese Nachricht angezeigt, wenn sie sich in der Nähe der Position befinden. 7

10 Onefootball-App auf der Apple Watch Die Onefootball-App ist eine der bekanntesten Smartphone-Apps, die sich mit dem Thema Fußball beschäftigen. Sie bietet Nachrichten, Ergebnisse und Liveticker für unzählige internationale Fußballligen und Wettbewerbe und informiert den User live über aktuelle Spielstände, Nachrichten, Liveticker und Spielergebnisse. Außerdem ist es möglich seinen Lieblingsmannschaften und Ligen zu folgen. Die Onefootball-Smartphone-App enthält, aufgrund zahlreicher Statistiken, zu Vereinen, Spielern, Ligen, Wettbewerben usw. sehr viele Daten, die im Fußball eine wichtige Rolle spielen. Für all diese Daten ist die Smartwatch jedoch das falsche Medium. Sie bietet nicht genügend Platz um diese vernünftig und anschaulich für den User darzustellen. Deshalb habe ich mich entschieden, mich in diesem Fall auf die wichtigsten Daten betreffend der deutschen Bundesliga zu beschränken, um eine gute User-Experience zu erreichen. Ziel war es zum einen, dem User den schnellen Zugriff auf relevante Informationen bezüglich der Fußball-Bundesliga zu erlauben und zum anderen, ihn unterwegs auf dem Laufenden zu halten, indem er über aktuelle Ereignisse und Ergebnisse informiert wird. Gestalterisch habe ich mich vor allem an den Richtlinien und Vorlagen von Apple orientiert, damit die App optimal mit der Apple Watch harmoniert. Zur Hervorhebung bestimmter Elemente des Interfaces habe ich zum einen das Grün des Onefootball-Logos gewählt, um die Verbindung der Watch-App zur ios-app deutlich zu machen und dem User zu suggerieren in welcher App er sich befindet. Und zum anderen bestimmte Farben der Vereine der Fußball-Bundesliga um bestimmte Informationen diesen klar zuordnen zu können. 8

11 Onefootball-App auf der Apple Watch Newsübersicht Die Übersicht über aktuelle Nachrichten der Fußball-Bundesliga bildet einen der drei Hauptscreens der App. Sie ist scrollbar, zeigt bis zu zehn verschiedene Nachrichten an und wird in einem festgelegten Intervall regelmäßig aktualisiert. Eine einzelne Nachricht besteht aus einem Vorschaubild, dem Titel und der Information welchen Verein sie betrifft. Durch einen Tap auf eine der Nachrichten gelangt man zur ausführlichen Ansicht dieser. Ausführliche News Die ausführliche News besteht aus einem großen Titelbild, der zugehörigen Überschrift und einer groben Zusammenfassung des Artikels auf dem sie beruht. Möchte man sich diesen Artikel komplett durchlesen besteht am Ende der Nachricht die Möglichkeit sich über einen Button den kompletten Artikel auf dem iphone anzeigen zu lassen. Einzelne News können über den Close-Button in der oberen linken Ecke wieder geschlossen werden und man gelangt zurück zur Newsübersicht. Aktueller Spieltag Die Übersicht über den aktuellen Spieltag bildet einen weiteren Teil der drei Hauptscreens der App und ist der Screen, den der User angezeigt bekommt, wenn er die App öffnet. Er ist scrollbar und gibt eine Überblick über die Spielpaarungen und deren Spielstand, sowie darüber wann genau diese stattfinden. Durch einen Tap auf eine der Begegnungen gelangt man direkt zu dieser. Ebenfalls ist es möglich über ein vorhandenes Kontextmenü einen Spieltag vor oder zurück zu springen. 9

12 Onefootball-App auf der Apple Watch Einzelne Partie Die Ansicht einer einzelnen Partie zeigt im oberen Bereich die beiden Vereinslogos der Mannschaften, den aktuellen Spielstand und den Halbzeitstand. Im Mittelpunkt des Screens steht ein Kreis, der die bereits vergangene und noch verbleibende Zeit der Partie visualisiert und dem User somit einen schnellen Überblick darüber verschafft. Der farbliche Verlauf des Kreises setzt sich aus den Farben der Vereine zusammen, die die Partie bestreiten. Auch spiegelt er die Verteilung des Ballbesitzes wieder. Innerhalb des Kreises befinden sich weitere, für den User relevante Informationen, wie die aktuelle Spielminute, der Name des Stadions, in dem die Partie stattfindet, sowie der Name des Schiedsrichters, der die Partie leitet. Über ein Kontextmenü hat man Zugriff auf die Aufstellungen beider Mannschaften sowie auf die Ereignisse der Partie. Durch einen Tap auf den Close-Button gelangt man zurück zur Spieltagsübersicht. Ereignisse Auf diesem Screen werden Ereignisse wie Tore und Karten einer einzelnen Partie angezeigt. Ereignisse betreffend der Heimmannschaft sind dabei linksbündig, Ereignisse betreffend der Auswärtsmannschaft rechtsbündig, für eine bessere Übersicht, angeordnet. Ein Ereignis besteht aus einer Zeile, die wiederum aus einem kleinen Icon besteht, das verdeutlicht worum genau es sich handelt, dem Namen des betreffenden Spielers und der Spielminute, in der es stattfand. Über den Button in der linken oberen Ecke gelangt man zurück zu der einzelnen Partie. Aufstellung Diese Ansicht bietet einen Überblick über die Aufstellung und das Spielsystem einer Mannschaft. Im Hintergrund ist zusätzlich das Vereinslogo zu erkennen, um dem User zu verdeutlichen welche Aufstellung er gerade betrachtet. Über den, sich am unteren Rand befindenden Button, gelangt man zur Spielerliste und über den, sich links oben befindenden Button, zurück zur der einzelnen Partie. Spielerliste Die Spielerliste zeigt einen Überblick über die aufgestellten Spieler einer Mannschaft, durch die der User scrollen kann. Einzelne Spieler werden durch ein Bild, ihren Namen, ihre Position und Rückennummer dargestellt und können durch einen Tap genauer betrachtet werden. Über den Buttons in der linken oberen Ecke gelangt man zurück zur Aufstellung der Mannschaft. 10

13 Onefootball-App auf der Apple Watch Spielerprofil Im Spielerprofil befinden sich interessante Informationen zu dem ausgewählten Spieler, sowie ein relativ großes Bild von ihm. Der Inhalt einer Information ist jeweils größer und in der Vereinsfarbe dargestellt, sodass ein schneller Überblick für den User möglich ist. Über den Button in der linken oberen Ecke gelangt man zurück zur Spielerliste. Tabelle Die Tabelle bildet ebenfalls einen Teil der drei Hauptscreens der App. Sie ist scrollbar und zeigt die aktuelle Tabellensituation in der Fußball-Bundesliga. Neben den wichtigsten Informationen wie Tabellenplatz und dem Namen der Mannschaft, sind in einer zweiten Zeile zusätzliche Informationen, wie die Punktzahl (da ebenfalls wichtig, durch Grün hervorgehoben), das Torverhältnis, Siege, Unentschieden, Niederlagen und die Tordifferenz abgebildet. Durch einen Tap auf einen der Vereine gelangt man zur Vereinsübersicht. 11

14 Onefootball-App auf der Apple Watch Vereinsübersicht In der Vereinsübersicht befinden sich weitere Informationen zum Verein, sowie eine große Ansicht des Vereinslogos. Der Inhalt einer Information ist jeweils größer und in der Vereinsfarbe dargestellt, sodass ein schneller Überblick für den User möglich ist. Über den Button in der linken oberen Ecke gelangt man zurück zur Tabelle. Notifications Die App benachrichtigt den User über aktuelle Ereignisse von Partien mit Hilfe von Notifications. Bei der Gestaltung dieser habe ich mich strikt an die Vorgaben von Apple selbst gehalten. Die Short Look Notification zeigt das Logo und den Namen der App, als auch um was für ein Ereignis es sich handelt und um welche Partie. Die Long Look Notification zeigt weitere Details. Anhand der Farbe des Balkens kann der User schon auf den ersten Blick erkennen, welche Mannschaft das Ereignis betrifft, da dieser in der jeweiligen Vereinsfarbe dargestellt ist. Darunter findet der User weitere Informationen, wie den Zeitpunkt des Ereignisses, den betreffenden Spieler, die Spielminute, sowie, sollte es sich um ein Tor handeln, den aktuellen Spielstand. Außerdem hat er die Möglichkeit über verschiedene Buttons direkt zur Partie, zum gesamten Spieltag oder zur Tabelle zu gelangen, um sich z.b. anzusehen was sich dort, durch das Ereignis, verändert hat. 12

15 Onefootball-App auf der Apple Watch Glance Der User hat ebenfalls die Möglichkeit sich einen Glance für seine Lieblingsmannschaft anzulegen, die ihm einen kurzen Überblick über wichtige Statistiken dieser verschafft. So werden neben dem Vereinslogo, dem Tabellenplatz, der Punktzahl, den Siegen, Niederlagen und Unentschieden auch die letzten Gegner des Vereins angezeigt, wodurch ein aktueller Trend und die Form der Mannschaft erkennbar wird. App-Icon Für das App-Icon habe ich das Logo der Onefootball-App übernommen, da es ziemlich präzise aussagt, welche Funktion sich hinter der App verbirgt und der User es so mit der ios-app in Verbindung bringt. 13

16 Friends - Eine Erweiterung der Groups-App von Facebook Nachdem das soziale Netzwerk Facebook bereits vor einiger Zeit den Chat aus seiner App, durch die eigene Messenger-App, ausgelagert hat, gibt es nun auch eine eigene App für die Verwaltung der Facebook-Gruppen der User. Über die Groups-App können neue Gruppen erstellt werden, Informationen, Fotos und Links geteilt werden und neue Gruppen entdeckt werden, denen man beitreten kann. Facebook-Gruppen eignen sich, nicht nur nach Meinung von Facebook selbst, ideal für Familien, Teams, Nachbarn oder die Schule und die Arbeit. Meine Idee war es daher, eine Erweiterung dieser Groups-App zu entwickeln und zu gestalten, die den eigentlichen Grundgedanken des Internets der Dinge wieder aufgreift, indem sie dazu beiträgt, die persönliche Kommunikation der Menschen untereinander wieder mehr in den Vordergrund und die Maschinen, in diesem Fall Computer, in den Hintergrund zu rücken. Die Watch-App soll dem User einen Überblick über Gruppenmitglieder die sich in seiner Umgebung befinden geben und ihn darauf aufmerksam machen, wenn sie sich in seiner unmittelbaren Nähe befinden und es ihm ermöglichen mit ihnen kurz und schnell Kontakt aufzunehmen, um sich letztendlich mit ihnen zu treffen. Dies kann z.b. auf größeren Veranstaltungen, auf denen man sich schnell aus den Augen verliert nützlich sein, aber auch im Alltag für spontane Treffen sorgen, die sonst womöglich nie stattgefunden hätten. Ebenfalls kann es z.b. Familien mehr Sicherheit geben, wenn sie den Aufenthaltsort der anderen Mitglieder kennen. Befindet sich ein anderes Mitglied aus einer zuvor gewählten Gruppe in der unmittelbaren Umgebung, macht die Watch den Träger mit Hilfe der Taptic-Engine bzw. Vibration subtil darauf aufmerksam. Die App öffnet sich automatisch und zeigt an, um wen es sich handelt und in welcher Richtung sich derjenige befindet. Außerdem hat der User die Möglichkeit die Person auf sich aufmerksam zu machen indem er ihr kleine, vordefinierte Nachrichten (die zuvor in der Groups-App auf dem iphone erstellt wurden) sendet. Besitzt diese Person ebenfalls die App, erhält natürlich auch sie eine Benachrichtigung, dass sich ein Gruppenmitglied in der Nähe befindet. User der App können sowohl einstellen ob sie zur Zeit verfügbar oder beschäftigt sind, als auch ihre Sichtbarkeit für andere Mitglieder, um die eigene Privatsphäre zu schützen. 14

17 Friends - Eine Erweiterung der Groups-App von Facebook Anzeige von Gruppenmitgliedern Zentraler Bestandteil der Friends-App ist die Übersicht über Gruppenmitglieder, die sich in der Nähe des Users befinden. Sie erinnert an eine Kombination aus Kompass und Radar und zeigt, durch kleine Punkte, einzelne Gruppenmitglieder im Umkreis an. Grüne Punkte stehen dabei für verfügbare Mitglieder, orangene hingegen für beschäftigte. Farblich habe ich mich hier an der Groups-App orientiert, um eine Wiedererkennungswert zu schaffen und die App eindeutig Facebook zuordnen zu können. Die Nähe einzelner Personen wird durch die vier verschiedenen Kreise rund um die Kompassnadel visualisiert. Je weiter sie von der Mitte entfernt sind, desto weiter sind sie auch in der Realität vom User entfernt. Befindet sich ein Punkt und somit eine Person auf dem innersten der vier Kreise, erhält der User eine Mitteilung. Auch ist es möglich, dass Personen so weit entfernt sind, das kein Punkt dargestellt wird. Die Spitze des äußeren Kreises zeigt immer Richtung Norden. In der linken oberen Ecke des Displays wird außerdem angezeigt, welche Gruppe man gerade ausgewählt hat. Durch einen Tap auf einen der Punkte wählt man dieses Gruppenmitglied aus, sein Profilbild wird in der Mitte der Übersicht angezeigt und die Spitze des äußeren Kreises wird in seine Richtung ausgerichtet. Auch nimmt der äußere Kreis die Farbe des Status der jeweiligen Person an und ist nicht mehr transparent, um eindeutig die Position der Person bestimmen zu können Zusätzlich erscheint sein Name unterhalb der Übersicht. Durch einen weiteren Tap auf das Bild der Person öffnet sich die Auswahl an vorgefertigten Nachrichten, aus denen man wählen kann. Möchte man mit der Person keinen Kontakt aufnehmen sondern wollte nur feststellen um wen es sich dabei handelt, reicht ein leichten Schütteln des Handgelenks und die Auswahl wird aufgehoben. Über das Kontextmenü der Übersicht gelangt man zur Auswahl der Gruppen für diese und zu den Einstellungen der App. 15

18 Friends - Eine Erweiterung der Groups-App von Facebook Gruppenauswahl Hier kann der User die Gruppe auswählen, deren Mitglieder in der Übersicht dargestellt werden sollen. Es sind die Namen der einzelnen Facebookgruppen des Users zu sehen und das Gruppenbild. Die derzeit ausgewählte Gruppe wird durch einen kleinen Harken hervorgehoben. Einstellungen Gelangt der User über das Kontextmenü zu den Einstellungen, hat er hier die Wahl seine Sichtbarkeit für andere Gruppenmitglieder und seinen Status einzustellen. Wichtige Elemente sind durch die App-Farbe hervorgehoben. Notifications Die App benachrichtigt den User über Gruppenmitglieder die sich in der Nähe befinden mit Hilfe von Notifications. Bei der Gestaltung dieser habe ich mich strikt an die Vorgaben von Apple selbst gehalten. Die Short Look Notification zeigt das Logo und den Namen der App und das man eine neue Nachricht erhalten hat. Jedoch nicht von wem, um auch hier die Privatsphäre des Users zu wahren. Die Long Look Notification zeigt weitere Details, wie den Inhalt der Nachricht und von wem sie stammt. Auch kann der User hier über einen Button direkt zur App gelangen und auf die Nachricht antworten. 16

19 Friends - Eine Erweiterung der Groups-App von Facebook Glance Der User hat die Möglichkeit einen Glance für eine bestimmte Gruppe einzurichten, um sich schnell über Gruppenmitglieder in seiner Nähe informieren zu können. App-Icon Bei der Gestaltung des App-Icons habe ich mich farblich am Icon der Groups-App orientiert, wodurch die Watch-App dieser zuzuordnen ist. Die Kompassnadel soll die besondere Funktion verdeutlichen, um die sie die ios-app erweitert. 17

20 Friends - Eine Erweiterung der Groups-App von Facebook Verwaltung vordefinierter Antworten innerhalb der Groups-iPhone-App Unter den Einstellungen innerhalb der Groups-App ist unter anderem die Verwaltung vordefinierter Antworten, die man innerhalb der Friends-App auf der Apple Watch nutzen möchte, möglich. Diese können hier in einer Übersicht betrachtet, gelöscht, editiert oder neu erstellt werden. Default Replies in den Einstellungen der Groups-App. Übersicht/Liste der von einem erstellten Default Replies Editieren bzw. Erstellen einer (neuen) Default Reply Auswahl einer Default Reply und die Möglichkeit diese über den Papierkorb oben rechts zu löschen. 18

Webdesign-Trends. Digital News KW 18 Stand: April 2013

Webdesign-Trends. Digital News KW 18 Stand: April 2013 Webdesign-Trends Digital News KW 18 Stand: April 2013 Webdesign-Trends 2013 Das Jahr 2013 ist in vollem Gange und es ist eine gute Zeit, den Blick auf Webdesign-Trends zu werfen die sich zwar nicht an

Mehr

tentoinfinity Apps 1.0 EINFÜHRUNG

tentoinfinity Apps 1.0 EINFÜHRUNG tentoinfinity Apps Una Hilfe Inhalt Copyright 2013-2015 von tentoinfinity Apps. Alle Rechte vorbehalten. Inhalt der online-hilfe wurde zuletzt aktualisiert am August 6, 2015. Zusätzlicher Support Ressourcen

Mehr

Schooltas. by Hueber

Schooltas. by Hueber by Hueber Inhalt Was ist Schooltas? 3 Wie arbeitet Schooltas? 3 Richte Sie Ihren Account ein 3 Fügen Sie Bücher hinzu 5 Öffnen Sie Ihre Bücher 6 Texte und Zeichnungen 8 Persönliches Notizbuch 9 Fügen Sie

Mehr

DESIGN & DEVELOPMENT. TYPO3 Basics

DESIGN & DEVELOPMENT. TYPO3 Basics DESIGN & DEVELOPMENT TYPO3 Basics 1 Einleitung / Inhalt 2 / 21 Einleitung Dieses Dokument weist Sie durch die Funktion des Open Source CMS TYPO3. In wenigen, einfachen Schritten wird Ihnen bebildert erklärt,

Mehr

2015 mylenses Konzept

2015 mylenses Konzept 2015 mylenses Konzept Kontakt: Alexander Gell A-5163 Mattsee T: +43 680 32 89 648 info@gellclan.at www.gellclan.at Gell Alexander GellClan Software Products 1.1.2015 1. Inhaltsverzeichnis 1. Inhaltsverzeichnis...

Mehr

Folgende Schritte sind für das Update auf die Version 4.0 der App des Kölner Stadt-Anzeiger zu beachten

Folgende Schritte sind für das Update auf die Version 4.0 der App des Kölner Stadt-Anzeiger zu beachten Folgende Schritte sind für das Update auf die Version 4.0 der App des Kölner Stadt-Anzeiger zu beachten! Wichtig: Bitte installieren Sie das Update, damit Sie auch weiterhin die Tablet-Ausgabe der App

Mehr

So schützt du deine Privatsphäre!

So schützt du deine Privatsphäre! Sicher unterwegs in acebook www.facebook.com So schützt du deine Privatsphäre! Stand: September 2014 1 Bedenke: Das Internet vergisst nicht! Leitfaden: Sicher unterwegs in Facebook Du solltest immer darauf

Mehr

Vodafone Cloud. Einfach A1. A1.net/cloud

Vodafone Cloud. Einfach A1. A1.net/cloud Einfach A1. A1.net/cloud Ihr sicherer Online-Speicher für Ihre wichtigsten Daten auf Handy und PC Die Vodafone Cloud ist Ihr sicherer Online-Speicher für Ihre Bilder, Videos, Musik und andere Daten. Der

Mehr

Startansicht... 1 Menüleiste... 2 Persönliche Einstellungen... 2 Queueansicht... 3 Suche... 5 Shortcuts... 5

Startansicht... 1 Menüleiste... 2 Persönliche Einstellungen... 2 Queueansicht... 3 Suche... 5 Shortcuts... 5 Inhalt Startansicht... 1 Menüleiste... 2 Persönliche Einstellungen... 2 Queueansicht... 3 Suche... 5 Shortcuts... 5 Ab dem Wintersemester 20112/2013 wird OTRS Version 2 durch Version 3 abgelöst und für

Mehr

@HERZOvision.de. Kurzanleitung WebClient. v 1.0.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de

@HERZOvision.de. Kurzanleitung WebClient. v 1.0.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de @HERZOvision.de Kurzanleitung WebClient v 1.0.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 E-Mails direkt im Browser bearbeiten... 3 Einführung in den WebClient

Mehr

Analyse Mobiler Applikationen zur Patientenbetreuung in Krankenhäusern. Bachelorarbeit

Analyse Mobiler Applikationen zur Patientenbetreuung in Krankenhäusern. Bachelorarbeit Analyse Mobiler Applikationen zur Patientenbetreuung in Krankenhäusern Bachelorarbeit zur Erlangung des akademischen Grades Bachelor of Science (B.Sc.) im Studiengang Wirtschaftswissenschaft der Wirtschaftswissenschaftlichen

Mehr

LEITFADEN Ihr App Service- Center

LEITFADEN Ihr App Service- Center Ihr App Service- Center So bedienen Sie das Service-Center Ihrer App! Herzlichen Glückwunsch zu Ihrer eigenen Firmen-App! Damit Sie das ganze Potential Ihrer neuen App ausschöpfen können, sollten Sie sich

Mehr

Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung. 1 - Inbetriebnahme. 1.1 - Gateway anschließen

Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung. 1 - Inbetriebnahme. 1.1 - Gateway anschließen Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung 1 - Inbetriebnahme Nachdem Sie die WeatherHub App von TFA Dostmann aus dem Apple App Store oder dem

Mehr

easytermin App easysolution GmbH 1

easytermin App easysolution GmbH 1 easytermin App easysolution GmbH 1 Einleitung Vorwort Sowohl Interessenten als auch Kunden sollten zu jedem Zeitpunkt und von jedem Ort aus Termine mit unseren Mitarbeitern vereinbaren können. Um hierzu

Mehr

DEJORIS iphone-app Anleitung

DEJORIS iphone-app Anleitung DEJORIS iphone-app Anleitung Stand: März 2014 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 3 1.1 Voraussetzungen... 3 1.2. Funktionen von allgemeinen Schaltflächen und Symbolen... 4 2. Arbeiten mit der DEJORIS-App...

Mehr

Kurzanleitung für die mobile Novell Messenger 3.0.1-App

Kurzanleitung für die mobile Novell Messenger 3.0.1-App Kurzanleitung für die mobile Novell Messenger 3.0.1-App Mai 2015 Novell Messenger 3.0.1 und höher ist für unterstützte ios-, Android- und BlackBerry-Mobilgeräte verfügbar. Da Sie an mehreren Standorten

Mehr

Dokumentation für die Arbeit mit dem Redaktionssystem (Content Management System -CMS) zur Wartung Ihrer Homepage (Website)

Dokumentation für die Arbeit mit dem Redaktionssystem (Content Management System -CMS) zur Wartung Ihrer Homepage (Website) Dokumentation für die Arbeit mit dem Redaktionssystem (Content Management System -CMS) zur Wartung Ihrer Homepage (Website) Redaktion Mit der Redaktion einer Webseite konzentrieren Sie sich auf die inhaltliche

Mehr

Anleitung DONATSCH WebShare V02

Anleitung DONATSCH WebShare V02 Anleitung DONATSCH WebShare V02 1. Einleitung Ihr von uns gescanntes Objekt kann auf Wunsch via Webbrowser abgerufen werden. Sämtliche Scans sind einsehbar und es können Messungen darin durchgeführt werden.

Mehr

Nachrichten senden und empfangen

Nachrichten senden und empfangen Kapitel 4 Nachrichten senden und empfangen Die am häufigsten genutzte Anwendung bei Mobiltelefonen ist die SMS- Funktion. Laut Bitkom wurden in Deutschland allein im Jahr 2011 insgesamt ca. 46 Milliarden

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG ZUM KONGRESS-TABLET

BEDIENUNGSANLEITUNG ZUM KONGRESS-TABLET BEDIENUNGSANLEITUNG ZUM KONGRESS-TABLET Einschalten: Der Power-Button befindet sich am Rand des Tablets. Man erkennt ihn an diesem Symbol: Button so lange drücken, bis sich das Display einschaltet. Entsperren:

Mehr

Tipps zu seniorengerechten Einstellungen von Tablets mit Android 5 Betriebssystemen

Tipps zu seniorengerechten Einstellungen von Tablets mit Android 5 Betriebssystemen Android Tablets Tipps zu seniorengerechten Einstellungen von Tablets mit Android 5 Betriebssystemen Betagte Menschen, die mit einer körperlichen oder sensorischen Einschränkung leben, können am besten

Mehr

1. Anleitung APP mobile Ergebnismeldung

1. Anleitung APP mobile Ergebnismeldung 1. Anleitung APP mobile Ergebnismeldung Das DFBnet bietet neben der Verwaltung der Spiele auch die Möglichkeit, komfortabel die Ergebnisse zu melden. Neben den bereits bestehenden Erfassungskanälen Internet,

Mehr

Kurzanleitung Typo3 Radio MK V1.5 vom 18.07.2014

Kurzanleitung Typo3 Radio MK V1.5 vom 18.07.2014 Kurzanleitung Typo3 V1.5 vom 18.07.2014 Typo3 Version 4.7.14 0 Inhalt Kurzanleitung Typo3 Login. 2 Seite anlegen.. 3 Inhaltselement anlegen...... 7 Dateien und Bilder verwalten... 14 Nachrichten / News

Mehr

Version 8.0 Brainloop Secure Dataroom

Version 8.0 Brainloop Secure Dataroom Version 8.0 kommt in Kürze! Was ändert sich? Lesen Sie Folge 1 unserer Serie Es wird Zeit für Neuerungen: die alt bekannte Datenraum Oberfläche wird in wenigen Monaten ausgetauscht. Die Version 8.0 geht

Mehr

Mitarbeitereinsatzplanung. easysolution GmbH 1

Mitarbeitereinsatzplanung. easysolution GmbH 1 Mitarbeitereinsatzplanung easysolution GmbH 1 Mitarbeitereinsatzplanung Vorwort Eines der wichtigsten, aber auch teuersten Ressourcen eines Unternehmens sind die Mitarbeiter. Daher sollten die Mitarbeiterarbeitszeiten

Mehr

Zuerst: Installation auf dem Mobilgerät (des Kindes)

Zuerst: Installation auf dem Mobilgerät (des Kindes) Inhalt Willkommen... 3 Was ist der Chico Browser?... 3 Bei Android: App Kontrolle inklusive... 3 Das kann der Chico Browser nicht... 3 Zuerst: Installation auf dem Mobilgerät (des Kindes)... 4 Einstellungen

Mehr

Zeiterfassungsanlage Handbuch

Zeiterfassungsanlage Handbuch Zeiterfassungsanlage Handbuch Inhalt In diesem Handbuch werden Sie die Zeiterfassungsanlage kennen sowie verstehen lernen. Es wird beschrieben wie Sie die Anlage einstellen können und wie das Überwachungsprogramm

Mehr

5 Das Löschen, Verschieben oder Erstellen ganzer Seiten

5 Das Löschen, Verschieben oder Erstellen ganzer Seiten 5 Das Löschen, Verschieben oder Erstellen ganzer Seiten Inhaltsverzeichnis 5 Das Löschen, Verschieben oder Erstellen ganzer Seiten 1 Vorbemerkung.......................................... 1 5.1 Schritt

Mehr

UMGANG MIT MICROSOFT WORD ~DER EINSTIEG~

UMGANG MIT MICROSOFT WORD ~DER EINSTIEG~ UMGANG MIT MICROSOFT WORD ~DER EINSTIEG~ INHALT Inhalt... 1 1. Titelblatt... 1 1.1 Inhalt... 1 1.2 Gestaltung... 2 1.3 Kopf-und Fußzeile... 3 2. Seitenlayout... 4 2.1 Typografie... 4 2.2 Seitenränder...

Mehr

Die Hifidelio App Beschreibung

Die Hifidelio App Beschreibung Die Hifidelio App Beschreibung Copyright Hermstedt 2010 Version 1.0 Seite 1 Inhalt 1. Zusammenfassung 2. Die Umgebung für die Benutzung 3. Der erste Start 4. Die Ansicht Remote Control RC 5. Die Ansicht

Mehr

Bedienungsanleitung ComfortTouch App für Busch-ComfortPanel. Busch-ComfortPanel 9 8136/09-811 8136/09-825

Bedienungsanleitung ComfortTouch App für Busch-ComfortPanel. Busch-ComfortPanel 9 8136/09-811 8136/09-825 1373-1-8367 01.08.2013 Bedienungsanleitung Busch- 9 8136/09-811 8136/09-825 Busch- 12.1 8136/12-811 8136/12-825 1 Einleitung... 3 1.1 Bestimmungsgemäßer Gebrauch... 3 2 Systemvoraussetzung der mobilen

Mehr

Qlik Sense Cloud. Qlik Sense 2.0.2 Copyright 1993-2015 QlikTech International AB. Alle Rechte vorbehalten.

Qlik Sense Cloud. Qlik Sense 2.0.2 Copyright 1993-2015 QlikTech International AB. Alle Rechte vorbehalten. Qlik Sense Cloud Qlik Sense 2.0.2 Copyright 1993-2015 QlikTech International AB. Alle Rechte vorbehalten. Copyright 1993-2015 QlikTech International AB. Alle Rechte vorbehalten. Qlik, QlikTech, Qlik Sense,

Mehr

Der schnelle Weg zu Ihrer eigenen App

Der schnelle Weg zu Ihrer eigenen App Der schnelle Weg zu Ihrer eigenen App Meine 123App Mobile Erreichbarkeit liegt voll im Trend. Heute hat fast jeder Zweite in der Schweiz ein Smartphone und damit jeder Zweite Ihrer potentiellen Kunden.

Mehr

inviu NFC-tracker für Android Funktionsweise und Bedienung

inviu NFC-tracker für Android Funktionsweise und Bedienung inviu NFC-tracker für Android Funktionsweise und Bedienung 1 Inhaltsverzeichnis inviu NFC-tracker...1 1 Inhaltsverzeichnis...1 2 Installation...2 3 Einrichtung im Webportal inviu pro...2 3.1 Benannte Positionen

Mehr

Übernahme der Termine aus dem Cisco-Calendar auf den eigenen Computer oder das Smartphone

Übernahme der Termine aus dem Cisco-Calendar auf den eigenen Computer oder das Smartphone Übernahme der Termine aus dem Cisco-Calendar auf den eigenen Computer oder das Smartphone Der erste Teil der Anleitung richtet sich vor allem an Schülerinnen und Schüler. Das Verfahren ist sehr einfach,

Mehr

Anleitung zur Konfiguration der Web- Oberfläche

Anleitung zur Konfiguration der Web- Oberfläche Anleitung zur Konfiguration der Web- Oberfläche Roundshot Livecam D2 HD Software release: 4.05 (Mai 2013) Bedienungsanleitung Roundshot Livecam D2 HD - Version 3.0 Dezember 2009 - by Seitz Phototechnik

Mehr

iphone app - Berichte

iphone app - Berichte iphone app - Berichte Berichte - iphone App Diese Paxton-App ist im Apple App Store erhältlich. Die App läuft auf allen iphones mit ios 5.1 oder höher und enthält hochauflösende Bilder für Geräte mit Retina-Display.

Mehr

Das LifeVest Network Patientendaten- Managementsystem Kurzanleitung

Das LifeVest Network Patientendaten- Managementsystem Kurzanleitung Das LifeVest Network erlaubt es Ärzten, aus der Ferne auf Patienteninformationen zuzugreifen und die Anforderungen der Patienten effizient zu überwachen. Kontakt zu ZOLL Stunden am Tag, 7Tage die Woche

Mehr

www.profamilia.de Anleitung zur Nutzung von Typo3, Version 6.2

www.profamilia.de Anleitung zur Nutzung von Typo3, Version 6.2 www.profamilia.de Anleitung zur Nutzung von Typo3, Version 6.2 27.4.2015 Inhalt 1. Allgemeine Hinweise 2 2. Überblick über die Seite 3 3. Arbeiten im Einzelnen 5 3.1. Pflege der Beratungsstellendaten:

Mehr

So funktioniert der TAN-Generator

So funktioniert der TAN-Generator So funktioniert der TAN-Generator Lösungen, wenn's mal klemmt Was tun, wenn der TAN-Generator streikt? Es sind oft nur kleine Korrekturen nötig, um das Gerät zum Arbeiten zu bewegen. Die wichtigsten Tipps

Mehr

WICHTIG!: Speichern Sie die Backup Datei außerhalb Safe and itunes. Für weitere Infos schauen Sie bitte unter Safe Backup erstellen.

WICHTIG!: Speichern Sie die Backup Datei außerhalb Safe and itunes. Für weitere Infos schauen Sie bitte unter Safe Backup erstellen. Safe Anleitung Safe erlaubt Ihnen Ihre sensiblen Daten zu organisieren und zu speichern. Sie können beliebige Kategorien zur Organisation Ihrer Daten erstellen. Wir bieten Ihnen vordefinierte Vorlagen

Mehr

Von: Sven Weltring, Viola Berlage, Pascal Küterlucks, Maik Merscher

Von: Sven Weltring, Viola Berlage, Pascal Küterlucks, Maik Merscher Von: Sven Weltring, Viola Berlage, Pascal Küterlucks, Maik Merscher Inhaltsverzeichnis 1. Desktop 2. Erklärung von Tastatur und Maus 3. Computer ausschalten 4. Neuer Ordner erstellen 5. Microsoft Word

Mehr

ICT PORTFOLIO. Thomas Blickle, PG5 plus

ICT PORTFOLIO. Thomas Blickle, PG5 plus ICT PORTFOLIO Thomas Blickle, PG5 plus INHALTSVERZEICHNIS ICT Portfolio Vorwort Seite 1 icloud Seite 2 Pages Seite 3 Erinnerungen Seite 4 ibooks Seite 5 imovie Seite 6 Dropbox Seite 7 Quizlet Seite 8 Prezi

Mehr

IT: SCHLUMBERGER. Office 365 Web Access eine Einführung

IT: SCHLUMBERGER. Office 365 Web Access eine Einführung Inhaltsverzeichnis... 1 1. Zugriff auf die Weboberfläche... 3 2. Navigation in Office 365... 3 2.1. Schnellübersicht... 4 2.2. Das App-Startfeld... 5 2.2.1. Apps dem Startfeld hinzufügen und entfernen....

Mehr

Bedienungsanleitung. CamIQ App für iphone und ipad (Version 1.0) 12.03.2015

Bedienungsanleitung. CamIQ App für iphone und ipad (Version 1.0) 12.03.2015 Bedienungsanleitung CamIQ App für iphone und ipad (Version 1.0) 12.03.2015 Copyright 2015 rosemann software GmbH (Germany). CamIQ, das CamIQ-Logo und rosemann sind eingetragene Marken der rosemann software

Mehr

Einrichtungsanleitung Exchange Server Synchronisation

Einrichtungsanleitung Exchange Server Synchronisation Einrichtungsanleitung Exchange Server Synchronisation www.simplimed.de Dieses Dokument erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder Korrektheit. Seite: 2 1. Die Exchange Server Synchronisation (EXS)

Mehr

Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business

Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business Der Umstieg Microsoft Outlook 2013 hat ein anderes Erscheinungsbild als Lotus Notes 8.5, aber Sie werden schnell feststellen, dass Sie mit Outlook alles

Mehr

Mobile Marketing. Mobile Erfolgsstrategien mit interoperativen Systemen im Ökosystem des mobile Webs

Mobile Marketing. Mobile Erfolgsstrategien mit interoperativen Systemen im Ökosystem des mobile Webs Mobile Marketing Mobile Erfolgsstrategien mit interoperativen Systemen im Ökosystem des mobile Webs Smartphones gerne lautlos anlassen :-) Kurzvorstellung Martin Schmitz E-Marketing-Manager, Projektleiter

Mehr

Diese Ansicht erhalten Sie nach der erfolgreichen Anmeldung bei Wordpress.

Diese Ansicht erhalten Sie nach der erfolgreichen Anmeldung bei Wordpress. Anmeldung http://www.ihredomain.de/wp-admin Dashboard Diese Ansicht erhalten Sie nach der erfolgreichen Anmeldung bei Wordpress. Das Dashboard gibt Ihnen eine kurze Übersicht, z.b. Anzahl der Beiträge,

Mehr

Cookies Cookies E-Mail-Marketing Live Chat Analytik

Cookies Cookies E-Mail-Marketing Live Chat Analytik Cookies Cookies Was ist ein Cookie? Ein Cookie ist eine Datei, die von einem Internetserver in Ihrem Browser oder auf Ihrem Gerät installiert wird. Das Cookie ermöglicht es dem Server, Ihre Erfahrung zu

Mehr

1 Was ist das Mediencenter?

1 Was ist das Mediencenter? 1 Was ist das Mediencenter? Das Mediencenter ist Ihr kostenloser 25 GB Online-Speicher. Mit dem Mediencenter erleben Sie überall Ihre Fotos, Musik und Videos und teilen Ihre schönsten Momente mit Familie

Mehr

isonata- für SONATA Music Server

isonata- für SONATA Music Server isonatafür SONATA Music Server Inhalt 1 Einleitung... 3 2 SONATA Music Server... 4 3 Voraussetzungen... 5 4 Einrichten... 6 4.1 isonata konfigurieren... 6 4.2 Nutzung mit Mobilgerät... 6 5 Homepage Ansicht...

Mehr

Kurzanleitung für das CMS Joomla 3.x

Kurzanleitung für das CMS Joomla 3.x Kurzanleitung für das CMS Joomla 3.x 1. Login ins Backend Die Anmeldung ins sogenannte Backend (die Verwaltungsebene) der Website erfolgt über folgenden Link: www.name-der-website.de/administrator. Das

Mehr

2. FAQ. 2.1 Headline Banner. Inhalt: 1.Installation. 1. Installation 2. FAQ 3. Einstellungen 4. Benötigen Sie weitere Hilfe?

2. FAQ. 2.1 Headline Banner. Inhalt: 1.Installation. 1. Installation 2. FAQ 3. Einstellungen 4. Benötigen Sie weitere Hilfe? Inhalt: 1. Installation 2. FAQ 3. Einstellungen 4. Benötigen Sie weitere Hilfe? 1.Installation Um das Electronics Theme zu installieren, gehen Sie in der Rubrik Design zum Template Store. Hier sehen Sie

Mehr

iphone app - Anwesenheit

iphone app - Anwesenheit iphone app - Anwesenheit Anwesenheit - iphone App Diese Paxton-App ist im Apple App Store erhältlich. Die App läuft auf allen iphones mit ios 5.1 oder höher und enthält hochauflösende Bilder für Geräte

Mehr

Responsive Design & ecommerce

Responsive Design & ecommerce Responsive Design & ecommerce Kassel, 15.02.2014 web n sale GmbH Jan Philipp Peter Was bisher geschah Was bisher geschah oder: Die mobile Evolution früher : - Lokale Nutzung - Zuhause oder im Büro - Wenige

Mehr

CalenGoo Einführung 1.5.14

CalenGoo Einführung 1.5.14 English Deutsch Start Einführung Konfiguration Support Updates Impressum/Datenschutz CalenGoo Einführung 1.5.14 Einführung Der folgende Text gibt einen Überblick wie CalenGoo bedient wird. Er erklärt die

Mehr

AUGE Webdesign-Wettbewerb 2009

AUGE Webdesign-Wettbewerb 2009 von AUGE Webdesign-Wettbewerb 2009 Ich habe mir ein neues Layout und eine neue aufgeräumte Struktur überlegt, dabei habe ich versucht vorhandene Elemente und die Vereinsfarben zu übernehmen. Unter jedem

Mehr

Smarte Phone-Strategie

Smarte Phone-Strategie Seite 1 / 5 Das mobile WEB.DE Smarte Phone-Strategie Als Jan Oetjen im Oktober 2008 im 1&1 Konzern das Ruder der Portalmarke WEB.DE übernahm, war der Weg ins mobile Internet bereits ins Auge gefasst. Schon

Mehr

Push-Kommunikation in Verbindung mit dem Kontowecker

Push-Kommunikation in Verbindung mit dem Kontowecker Push-Kommunikation in Verbindung mit dem Kontowecker Über den Benachrichtigungskanal Push erhalten Sie die Prüfergebnisse über eine Sparkassen-App übermittelt (z. B. neuer Kontostand, Umsätze). Eine Push-Notification

Mehr

Diabetes Management mit dem Insulinpumpensystem Accu-Chek Combo.

Diabetes Management mit dem Insulinpumpensystem Accu-Chek Combo. Diabetes Management mit dem Insulinpumpensystem Accu-Chek Combo. Ihr Gedächtnis für Diabetesdaten: Accu-Chek Combo. Die moderne Diabetes-Therapie kann für Sie ein Stück mehr Unabhängigkeit bedeuten. Das

Mehr

Folgende Schritte sind für das Update auf die Version 4.0 der App des Kölner Stadt-Anzeiger zu beachten

Folgende Schritte sind für das Update auf die Version 4.0 der App des Kölner Stadt-Anzeiger zu beachten Folgende Schritte sind für das Update auf die Version 4.0 der App des Kölner Stadt-Anzeiger zu beachten! Wichtig: Bitte installieren Sie das Update, damit Sie auch weiterhin die Tablet-Ausgabe der App

Mehr

Randziffern in Microsoft Word: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

Randziffern in Microsoft Word: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung Randziffern in Microsoft Word: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung Einleitung Unzählige Juristen aber mit Sicherheit auch andere Schreibende haben sich schon gefragt, wie man in Microsoft Word Randziffern

Mehr

Groupchat WEB Solution Eigenschaften

Groupchat WEB Solution Eigenschaften Der GroupChat Web Solution von Think5 ermöglicht eine neue Dimension der Kommunikation auf der eigenen Website: mittels einer Community, die einfach und schnell integriert wird. Die User einer Website

Mehr

Brainloop Secure Dataroom Version 8.30. QR Code Scanner-Apps für ios Version 1.1 und für Android

Brainloop Secure Dataroom Version 8.30. QR Code Scanner-Apps für ios Version 1.1 und für Android Brainloop Secure Dataroom Version 8.30 QR Code Scanner-Apps für ios Version 1.1 und für Android Schnellstartanleitung Brainloop Secure Dataroom Version 8.30 Copyright Brainloop AG, 2004-2015. Alle Rechte

Mehr

Die Toodledo-Schnittstelle. Klare Ziele Freier Schreibtisch Das Wichtigste zuerst

Die Toodledo-Schnittstelle. Klare Ziele Freier Schreibtisch Das Wichtigste zuerst 6 Die Toodledo-Schnittstelle Klare Ziele Freier Schreibtisch Das Wichtigste zuerst meineziele Herausgeber und Verantwortlicher im Sinne des Presserechts ist die Methode.de GmbH, Springstr. 2, 77704 Oberkirch,

Mehr

ZPlan.mobile. professionell planen. für iphone, ipad, Android Smartphone und -Tablets. Markt Management 2011 (Michael Berg und Patrick Jentes)

ZPlan.mobile. professionell planen. für iphone, ipad, Android Smartphone und -Tablets. Markt Management 2011 (Michael Berg und Patrick Jentes) ZPlan.mobile professionell planen für iphone, ipad, Android Smartphone und -Tablets 1 professionell planen Zügig zum Ziel mit der neuen App ZPlan.mobile; eine App-Anwendung für mobile Endgeräte. Zählerplätze

Mehr

Facebook 10 Tipps, die du beachten solltest! Privatsphäre richtig einstellen, aber wie? Voraussetzung: Zeit einplanen

Facebook 10 Tipps, die du beachten solltest! Privatsphäre richtig einstellen, aber wie? Voraussetzung: Zeit einplanen Facebook 10 Tipps, die du beachten solltest! Privatsphäre richtig einstellen, aber wie? Voraussetzung: Zeit einplanen Begleitmaterial zum Workshop Auf Facebook kannst du dich mit deinen Freunden austauschen.

Mehr

Nutzerhandbuch Audible für WindowsPhone

Nutzerhandbuch Audible für WindowsPhone Nutzerhandbuch Audible für WindowsPhone Inhaltsverzeichnis Willkommen 3 Anmelden 3 Neu bei Audible 4 Der Hörbuch-Shop 5 Meine Bibliothek 6 Titel herunterladen 7 Titel löschen 8 Titel anhören 9 Einstellungen

Mehr

GroupWise Kurs. erweiterte Funktionen

GroupWise Kurs. erweiterte Funktionen GroupWise Kurs erweiterte Funktionen Gliederung 1. REGEL/ FILTER/ SPAM 2 1.1. Urlaubsregel 2 1.2. Junk-Regel 3 2. GRUPPENARBEIT 4 2.1. Freigaben 4 2.2. Vertretung 7 3. SUCHERGEBNISSORDNER 9 4. EXTERNE

Mehr

Handbuch für das Content- Management-System TYPO3

Handbuch für das Content- Management-System TYPO3 Handbuch für das Content- Management-System TYPO - Kurzanleitung Teil : Seiten & Inhalte (Texte & Bilder) anlegen Eine Orientierungshilfe von der NetzWerkstatt Inhalt Anmeldung Startseite Überblick über

Mehr

Wenn chiptan comfort mit der Grafik nicht funktionieren sollte, finden Sie hier einige Tipps die weiterhelfen.

Wenn chiptan comfort mit der Grafik nicht funktionieren sollte, finden Sie hier einige Tipps die weiterhelfen. Tipps und Problemlösungen zu chiptan comfort Wenn chiptan comfort mit der Grafik nicht funktionieren sollte, finden Sie hier einige Tipps die weiterhelfen. Übersicht 1. Das klappt immer: die Überweisung

Mehr

Administration Gruppen (Institution)

Administration Gruppen (Institution) Administration Gruppen (Institution) Kurzanleitung für den Moderator (mit Administrationsrechten) (1) Loggen Sie sich ein und klicken Sie auf den Reiter Institution. (2) Wählen Sie rechts oben über die

Mehr

CloudMatic V1.0. Inhalt

CloudMatic V1.0. Inhalt CloudMatic V1.0 Inhalt Einleitung... 2 CCUs hinzufügen... 3 meine-homematic.de... 4 Eigenes VPN... 4 View Editor... 5 Übersicht... 5 Allgemeine Einstellungen... 6 Kanäle hinzufügen... 6 Spezielle Kanäle...

Mehr

Gefahren aus dem Internet 6 Aktive Angriffe April 2010

Gefahren aus dem Internet 6 Aktive Angriffe April 2010 6 Aktive Angriffe Lernziele Sie können grob erklären, wie ein Angreifer in Ihren Computer eindringen kann. Sie können herausfinden, welche Ports auf Ihrem Computer offen sind. Sie wissen, warum der Einsatz

Mehr

Diese Anleitung bezieht sich auf FixFoto, V 3.40. In älteren oder neueren Versionen könnte die Arbeitsweise anders sein.

Diese Anleitung bezieht sich auf FixFoto, V 3.40. In älteren oder neueren Versionen könnte die Arbeitsweise anders sein. Pfade einstellen Stand: Dezember 2012 Diese Anleitung bezieht sich auf FixFoto, V 3.40. In älteren oder neueren Versionen könnte die Arbeitsweise anders sein. Diese Anleitung soll zeigen, wie man Pfad-Favoriten

Mehr

Anleitung von der Registrierung bis zum Reservierungskalender und Fahrtenbuch bei Carusocarsharing

Anleitung von der Registrierung bis zum Reservierungskalender und Fahrtenbuch bei Carusocarsharing Anleitung von der Registrierung bis zum Reservierungskalender und Fahrtenbuch bei Carusocarsharing Inhaltsverzeichnis: 1: E-Flitzerkarte kaufen 2: Homepage, Registrierung 3: Reservierungskalender 4: Beginn

Mehr

Teamlike Kurzanleitung. In Kooperation mit

Teamlike Kurzanleitung. In Kooperation mit Teamlike Kurzanleitung In Kooperation mit Inhaltsverzeichnis 03 Willkommen bei TeamLike 04 Anmeldung 05 Obere Menüleiste 06 Linke Menüleiste 07 Neuigkeiten 08 Profilseite einrichten 09 Seiten & Workspaces

Mehr

GEODOG Mobile Software für Windows Mobile Smartphones. Bedienungsanleitung

GEODOG Mobile Software für Windows Mobile Smartphones. Bedienungsanleitung GEODOG Mobile Software für Windows Mobile Smartphones Bedienungsanleitung Kostenlose Testversion Die mitgelieferte CD-ROM enthält neben der GEODOG App PC-Software die kostenlose Testversion der GEODOG

Mehr

Unterrichtsversion Anleitung für Lehrkräfte

Unterrichtsversion Anleitung für Lehrkräfte Unterrichtsversion - Anleitung für Lehrkräfte 1 INHALTSVERZEICHNIS REGISTRIERUNG UND ANMELDUNG FÜR LEHRER... 3 FUNKTIONEN IM ÜBERBLICK... 12 Der Administrationsbereich im Detail... 12 Anlegen und Starten

Mehr

Verfassen einer E-Mail mit Outlook-Express. 2

Verfassen einer E-Mail mit Outlook-Express. 2 [ ] Inhaltsverzeichnis Seite Einleitung 3 E-Mail-Programme 4 Outlook-Express einrichten 4 E-Mail abrufen 10 E-Mail verfassen und versenden 11 E-Mails beantworten 13 Verfassen einer E-Mail mit Outlook-Express.

Mehr

Handbuch für Android 1.5

Handbuch für Android 1.5 Handbuch für Android 1.5 1 Inhaltsverzeichnis 1 Leistungsumfang... 3 1.1 Über Boxcryptor Classic... 3 1.2 Über dieses Handbuch... 3 2. Installation... 5 3. Grundfunktionen... 5 3.1 Einrichtung von Boxcryptor

Mehr

Besondere Lernleistung

Besondere Lernleistung Besondere Lernleistung Tim Rader gymsche.de Die neue Homepage des Gymnasiums Schenefeld Erstellen eines neuen Artikels Schritt 1: Einloggen Rufen Sie http://gymsche.de auf. Im rechten Bereich der Webseite

Mehr

1. Kapitel: Profil anlegen - 4 -

1. Kapitel: Profil anlegen - 4 - Handbuch Inhalt 1. Kapitel: Profil anlegen 2. Kapitel: Erster Einstieg 3. Kapitel: Kommunikation und Marketing 4. Kapitel: Bilder und Videos 5. Kapitel: Card Extras 6. Kapitel: Qualitätsmanagement Statistiken

Mehr

Bedienungsanleitung zum Download und Inbetriebnahme der SZ Digital-App

Bedienungsanleitung zum Download und Inbetriebnahme der SZ Digital-App SZ Digital Bedienungsanleitung zum Download und Inbetriebnahme der SZ Digital-App ipad Kurz- und Langversion Die Rechte an den in dieser Bedienungsanleitung verwendeten Bilder hält die Apple Inc. Apple,

Mehr

IT: SCHLUMBERGER. Office 365 Konten einbinden

IT: SCHLUMBERGER. Office 365 Konten einbinden Inhaltsverzeichnis... 1 1. Microsoft Outlook 365 konfigurieren... 3 2. Apple ios-mail mit Office 365 konfigurieren... 6 3. Google Android-Mail mit Office 365 konfigurieren... 10 4. Outlook für Mac 2011

Mehr

Eine Site für alle Geräte? 200grad GmbH & Co. KG 02.03.2014

Eine Site für alle Geräte? 200grad GmbH & Co. KG 02.03.2014 Eine Site für alle Geräte? 200grad GmbH & Co. KG 02.03.2014 Mit der zunehmenden Nutzung des Internets über mobile Endgeräte wie Smartphones und Tablet-PCs steigt die Notwendigkeit, den Internetauftritt

Mehr

1. Schnellkurs Android-Tablet den Startbildschirm individuell anpassen und optimal nutzen

1. Schnellkurs Android-Tablet den Startbildschirm individuell anpassen und optimal nutzen . Schnellkurs Android-Tablet den Startbildschirm individuell anpassen und optimal nutzen Android-Tablets lassen sich sprichwörtlich mit dem richtigen Fingerspitzengefühl steuern. Das Grundprinzip von Tippen,

Mehr

Bedienungsanleitung für das Tektronix Oszilloskop TDS 2002B

Bedienungsanleitung für das Tektronix Oszilloskop TDS 2002B Bedienungsanleitung für das Tektronix Oszilloskop TDS 2002B 1.0 Darstellen von Spannungsverläufen periodischer Signale Um das Gerät in Betrieb zu nehmen, schalten Sie es zunächst mit dem Netzschalter,

Mehr

Mobile Computing I. Tickapp Projekt. Dustin Augstein, Thomas Filbry, Eric Jahn Sommersemester 2011. Prof. Dr. Jörg Sahm

Mobile Computing I. Tickapp Projekt. Dustin Augstein, Thomas Filbry, Eric Jahn Sommersemester 2011. Prof. Dr. Jörg Sahm Mobile Computing I Tickapp Projekt Dustin Augstein, Thomas Filbry, Eric Jahn Sommersemester 2011 Prof. Dr. Jörg Sahm Inhaltsverzeichnis Abbildungsverzeichniss... 3 1. Beschreibung der Anwendung... 4 1.1

Mehr

Hinweise zur Datenübertragung mit. Bluetooth is a registered trademark of Bluetooth SIG, Inc.

Hinweise zur Datenübertragung mit. Bluetooth is a registered trademark of Bluetooth SIG, Inc. Hinweise zur Datenübertragung mit Bluetooth is a registered trademark of Bluetooth SIG, Inc. Information Diese Anleitung hilft Ihnen, das smartlab Bluetooth Modul in Ihr smartlab genie Blutzuckermessgerät

Mehr

Anleitung für das Content Management System

Anleitung für das Content Management System Homepage der Pfarre Maria Treu Anleitung für das Content Management System Teil 4 Kalendereinträge Erstellen eines Kalender-Eintrages 1. Anmeldung Die Anmeldung zum Backend der Homepage erfolgt wie gewohnt

Mehr

Handbuch Website. Handbuch Redakteure Fakultät. Handbuch Website. CMS TYPO3 (Version 4.6) Dokument-Version: 1.0

Handbuch Website. Handbuch Redakteure Fakultät. Handbuch Website. CMS TYPO3 (Version 4.6) Dokument-Version: 1.0 Handbuch Website Handbuch Redakteure Fakultät CMS TYPO3 (Version 4.6) Dokument-Version: 1.0 Herausgeber: Kreativoli Mediendesign Altstadt 195 84028 Landshut Tel.: (0871) 9 66 41 33 Fax: (0871) 9 66 41

Mehr

Mobile Versandkontrolle für die SelectLine-Warenwirtschaft

Mobile Versandkontrolle für die SelectLine-Warenwirtschaft Mobile Versandkontrolle für die SelectLine-Warenwirtschaft Kernfunktionen: Packkontrolle (Soll-/Ist-Vergleich) Kartonverwaltung Palettenverwaltung Druck von Begleitpapieren Layer 2 GmbH Eiffestraße 664b

Mehr

2. Update-Info 2013 AGROCOM NET. 2013 by CLAAS Agrosystems KGaA mbh & Co KG

2. Update-Info 2013 AGROCOM NET. 2013 by CLAAS Agrosystems KGaA mbh & Co KG 2. Update-Info 2013 AGROCOM NET 2013 by CLAAS Agrosystems KGaA mbh & Co KG Inhalt Die Neuerungen in AGROCOM NET 2 Die AGROCOM NET App...2 Für welche Geräte ist die App verfügbar?...2 Woher bekommen Sie

Mehr

MOZonline. Schulungsunterlagen Leistungen für MOZonline-Beauftragte. Zur Verfügung gestellt durch: ZID- Dezentrale Systeme

MOZonline. Schulungsunterlagen Leistungen für MOZonline-Beauftragte. Zur Verfügung gestellt durch: ZID- Dezentrale Systeme MOZonline Schulungsunterlagen Leistungen für MOZonline-Beauftragte Zur Verfügung gestellt durch: ZID- Dezentrale Systeme Jänner 2007 Für die Erstellung der Wissensbilanz ist das Eintragen bestimmter erbrachter

Mehr

Europas größte mobile Workforce

Europas größte mobile Workforce Europas größte mobile Workforce Überall. Jederzeit. Grenzenlos. Stellen Sie sich vor, auf Hunderttausende Smartphone- Nutzer überall vor Ort zurückgreifen zu können Kurzfristig Beschäftigte einstellen

Mehr

Einfach zu installierende Kabellos-Technologie STARTER-PACK HOME VIEW GEBRAUCHSANLEITUNG. www.my-serenity.ch

Einfach zu installierende Kabellos-Technologie STARTER-PACK HOME VIEW GEBRAUCHSANLEITUNG. www.my-serenity.ch Einfach zu installierende Kabellos-Technologie STARTER-PACK HOME VIEW GEBRAUCHSANLEITUNG www.my-serenity.ch Kennenlernen Ihres Systems Diese HD IP Tag-/Nacht-Kamera mit Bewegungssensor überwacht Ihr Haus

Mehr

VN-Digital. Android. Bedienungsanleitung zum Download und Inbetriebnahme der VN-Digital-App. Kurz- und Langversion

VN-Digital. Android. Bedienungsanleitung zum Download und Inbetriebnahme der VN-Digital-App. Kurz- und Langversion VN-Digital Bedienungsanleitung zum Download und Inbetriebnahme der VN-Digital-App Android Kurz- und Langversion (Die Anleitung wurde anhand eines Samsung-Tablets mit Android-Version 4.2.2. erstellt. Je

Mehr