Wir lassen unser Kind taufen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Wir lassen unser Kind taufen"

Transkript

1 Wir lassen unser Kind taufen Ein Info-Heft für Taufeltern Liebe Taufeltern Sie wollen Ihr Kind in unserer Kirchengemeinde taufen lassen - wir freuen uns mit Ihnen! Damit Taufgottesdienst gelingt und in guter Erinnerung bleibt, müssen schon im Voraus einige Dinge geplant werden. Dazu soll Ihnen dieses Infoheft helfen. Unsere Kirche Unsere Kirche in Diespeck ist eine schöne, alte Kirche. Sie hat einen schlichten, feierlichen Stil und eine freundliche und (bei schönem Wetter) helle Atmosphäre. Als Taufkirche ist sie auch wegen ihrer überschaubaren Größe beliebt. Gerne taufen wir Ihr Kind und versuchen auch, Ihre Wünsche für den Gottesdienst zu verwirklichen Wenn Sie mehr über die Diespecker Kirche oder unsere Kirchengemeinde wissen möchten, geben wir Ihnen im Pfarramt gerne weitere Informationen. Ihr Tauftermin Die meisten Taufeltern melden sich, wenn ihr Kind etwa zwei Monate alt ist. Die Taufen in Diespeck finden am Sonntag, um Uhr in einem eigenen Gottesdienst statt, wobei die Taufe gerne auch in den Hauptgottesdienst (9.30 Uhr) integriert werden kann. Wir richten uns soweit als möglich nach Ihren Terminwünschen, wobei aus verschiedenen Gründen nicht an jedem Sonntag Taufen stattfinden können. In einen Taufgottesdienst werden ein oder zwei Kinder getauft. Die Tauffeier dauert Minuten, je nach der besonderen Ausgestaltung. Ihr Pfarrer "Ihr Pfarrer" wird, wenn Ihre Taufe bei uns gemeldet ist, auf Sie zukommen und einen Termin für das Taufgespräch mit Ihnen ausmachen. Normalerweise findet dies Gespräch etwa zwei bis drei Wochen vor der Taufe statt und ist dazu da, den Gottesdienst miteinander zu planen und alles zu besprechen, was Ihnen am Herzen liegt. Wenn die Paten beim Taufgespräch anwesend sein können, ist das schön.

2 Musik Zu einem Gottesdienst und zu einem Fest gehört Musik. Sie bekommen eine Liste passender (auch modernerer) Lieder aus dem Gesangbuch. Daran können Sie sich orientieren. Gemeindegesang gehört zu einer Taufe, darum sollten drei oder vier Lieder gesungen werden. Unserr Organisten haben viel Erfahrung im Gestalten von Taufen. Allerdings lassen es ihre zeitlichen Möglichkeiten nicht zu, Stücke außerhalb des Gesangbuches eigens einzustudieren. Orgelmusik gehört bei uns zu jedem Gottesdienst dazu andere Musikbeiträge (z.b. Gitarrenbegleitung, Chorbeiträge, Lieder von der CD) sprechen Sie bitte mit dem Pfarrer ab. Gestaltung des Gottesdienstes Sie erhalten per oder schriftlich Anregungen zur Gestaltung Ihres Taufgottesdienstes: Ein Vorschlag für einen denkbaren Gottesdienstablauf enthält alle wichtigen Elemente, zeigt aber andererseits auch diverse Möglichkeiten zur individuellen Ausgestaltung. Es gibt verschiedenste Gelegenheiten, wie Verwandte und/oder Freunde sich im Gottesdienst beteiligen können (Lesungen, Fürbitten, Texte). Die Taufpredigt hat den von Ihnen gewählten Taufspruch zum Zentrum. Es ist dazu nahezu jeder Bibelvers möglich. Hilfe zum Auswählen bietet die von der Evangelischen Kirche verantwortete Internetseite Wenn nötig, existiert im Pfarramt eine Liste möglicher Sprüche. Taufkerze Seit etlichen Jahren ist es in der evangelischen Kirche üblich geworden, dem Täufling eine Taufkerze mit auf den Lebensweg zu geben. Sie wird nach der eigentlichen Taufhandlung von einem Elternteil oder Paten an der Osterkerze angezündet. Sind andere Kinder dabei, können diese gerne ihre Taufkerze mitbringen und ebenfalls anzünden. Das ist eine schöne Gelegenheit, Kinder in den Taufgottesdienst einzubeziehen. Wir bieten Ihnen eine Taufkerze als Geschenk der Kirchengemeinde an. Diese wird mit dem Namen des Täuflings und dem Taufdatum versehen. Es steht Ihnen natürlich auch frei, selber eine Kerze zu besorgen oder zu gestalten. Taufkleid Für den Taufgottesdienst muss das Taufkind nicht in besonderer Weise angezogen sein.

3 Blumenschmuck Die meisten Taufeltern möchten die Kirche für Ihre Tauffeier schmücken. Dafür bietet sich vor allem ein Kranz um den Taufstein an, eventuell auch ein Gesteck auf dem Altar. Die Floristinnen in Diespeck und Neustadt sind mit unserer Kirche und ihren kräftigen Farben sehr gut vertraut. Bitte sprechen Sie auch mit unserer Meßnerin Fr. Resch (09161/ 3559). Sie ist Ansprechpartnerin für Sie, wenn es darum geht, dass die Kirche z.b. am Tag vor der Taufe ganz sicher geöffnet ist. Wenn mehrere Kinder in einem Gottesdienst getauft werden, empfiehlt es sich, den Blumenschmuck vorher miteinander abzusprechen. Fotografieren Fotos oder ein Video sind eine schöne Erinnerung und manchmal ist es die einzige Möglichkeit, dass auch abwesende Verwandte und Freunde etwas von der Taufe sehen können. Grundsätzlich haben wir nichts dagegen. Wichtig ist uns aber, dass der Gottesdienst nicht gestört wird. Bestimmen Sie deshalb bitte vorher einen Fotografen und / oder einen Videofilmer aus Ihrer Verwandtschaft, damit nicht zu viel Unruhe entsteht. Hochzeit mit Taufe Dass Eltern anlässlich der Taufe ihres Kindes kirchlich heiraten, kommt inzwischen oft vor. Meistens ist diese sogenannte "Traufe" eine besonders schöne Feier. Allerdings muss dann besonders gut geplant werden, damit es insgesamt nicht zu lange dauert und das Baby ungeduldig wird. Für eine Trauung mit Taufe brauchen Sie einen (oder auch mehr) Taufpaten für Ihr Kind. Überlegen Sie sorgfältig, wer Ihr Kind auf seinem Lebensweg begleiten soll. Der Pate oder die Patin muss Mitglied einer christlichen Kirche sein. Wenn ein Elternteil katholisch ist...ist das überhaupt kein Problem.

4 Wenn ein Elternteil aus der Kirche ausgetreten ist...ist eine Taufe trotzdem möglich. Sie sollten sich aber als Eltern einig sein, was der christliche Glaube und die Taufe ihres Kindes für Sie bedeutet. Auch von dem ausgetretenen Elternteil erwarten wir, dass er oder sie der Taufe nicht nur äußerlich zustimmt, sondern bereit ist, sie innerlich mit zu vollziehen. Vielleicht ist Ihre Taufe Ihres Kindes für Sie ja auch ein guter Anlass, wieder in die Kirche einzutreten! Wenn beide Elternteile aus der Kirche ausgetreten sind oder kein Elternteil evangelisch ist ist eine Taufe ebenfalls möglich. Der Pfarrer wird sich aber eingehend mit Ihnen über Ihre Beweggründe für den Taufwunsch unterhalten. Zudem muss die religiöse Erziehung des Kindes z.b. über Paten und / oder Großeltern und andere Verwandte sicher gestellt sein. Paten Das Patenamt ist ein kirchliches Amt und setzt darum Mitgliedschaft in einer christlichen Kirche voraus. Evangelische Paten sollten konfirmiert sein, was auf jeden Fall einschließt, dass eine Übernahme des Patenamtes vor der Konfirmation nicht möglich ist. Katholische Paten sollten gefirmt sein. Wer aus der Kirche ausgetreten ist, hat das Recht aufgegeben, Taufpate sein zu können. Die Paten müssen sich zum Nachweis Ihrer Kirchenzugehörigkeit ein Patenzeugnis bei der für Sie zuständigen evangelischen oder katholischen Kirchengemeinde besorgen und vor dem Taufgottesdienst im Pfarramt abgeben. Bürokratie Beim Taufgepräch füllt der Pfarrer mit Ihnen die Taufanmeldung aus. Diese Anmeldung dient uns dazu, unser Kirchenbuch, Ihr Familienstammbuch und Ihre Tauf- und Patenurkunden korrekt auszufüllen. Ihr Familienstammbuch können Sie dem Pfarrer bereits beim Taufgespräch geben. Sie bekommen es normalerweise beim Taufgottesdienst wieder zurück. Ansonsten erhalten Sie es in der darauffolgenden Woche ausgefüllt bei unserer Sekretärin Ingeborg Diller im Pfarrbüro (Montag, Dienstag, Donnerstag, jeweils Uhr).

5 Kosten In unserer Kirchengemeinde werden 35,- an Taufgebühren erhoben, bei einer Trauung mit Taufe 68,-. Damit werden vor allem die Personalkosten (Mesner, Organist) abgedeckt. Sie erhalten von uns eine Rechnung. Spenden Spenden bedeutet: Das, was man hat, mit anderen zu teilen. Viele Menschen haben gerade bei besonders schönen Anlässen das Bedürfnis, etwas von ihrem Glück weiterzugeben. Auch unsere Kirchengemeinde freut sich über Spenden. Am Ausgang unserer Kirche haben wir einen Kollektenkasten stehen. Sie können uns Ihre Spende aber auch gegen eine Spendenquittung persönlich überreichen. So- jetzt wissen Sie hoffentlich alles, was Sie wissen wollten über eine kirchliche Taufe in Diespeck. Weitergehende Informationen bieten folgende Internetseiten der Evangelischen Kirche: Haben Sie noch weitere Fragen? Fragen Sie uns ruhig (Tel 09161/2811 oder Herzliche Grüße Ihre Kirchengemeinde Diespeck Manfred A. Kolberg, Pfarrer

nregungen und Informationen zur Taufe

nregungen und Informationen zur Taufe A nregungen und Informationen zur Taufe Jesus Christus spricht: "Mir ist gegeben alle Gewalt im Himmel und auf Erden. Darum gehet hin und machet zu Jüngern alle Völker: Taufet sie auf den Namen des Vaters

Mehr

Wenn ein Ungetaufter sehr krank ist und zu sterben droht wird eine Nottaufe vorgenommen. Diese Taufe kann jeder Christ und jede Christin ausführen.

Wenn ein Ungetaufter sehr krank ist und zu sterben droht wird eine Nottaufe vorgenommen. Diese Taufe kann jeder Christ und jede Christin ausführen. In welchem Alter sollte ein Kind getauft werden?meistens werden die Kinder im ersten Lebensjahr getauft. Aber auch eine spätere Taufe ist möglich, wenn das Kind schon bewusst wahrnimmt was geschieht. Was

Mehr

Evangelische Kirchengemeinde Merzig. Taufen. in unserer Gemeinde ein Wegweiser

Evangelische Kirchengemeinde Merzig. Taufen. in unserer Gemeinde ein Wegweiser Evangelische Kirchengemeinde Merzig Taufen in unserer Gemeinde ein Wegweiser Geht zu allen Völkern, und macht alle Menschen zu meinen Jüngern; tauft sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des

Mehr

TAUFE. Häufig gestellte Fragen zur Taufe. Sie erhalten die Antwort, indem Sie auf die gewünschte Frage klicken.

TAUFE. Häufig gestellte Fragen zur Taufe. Sie erhalten die Antwort, indem Sie auf die gewünschte Frage klicken. TAUFE Häufig gestellte Fragen zur Taufe Sie erhalten die Antwort, indem Sie auf die gewünschte Frage klicken. Was muss ich tun, wenn ich mich oder mein Kind taufen lassen will? Was bedeutet die Taufe?

Mehr

Grundsätzliche Informationen zur Taufe

Grundsätzliche Informationen zur Taufe Grundsätzliche Informationen zur Taufe Pfarrer Andreas Schneider 0228/ 986 29 95 Liebe Eltern, Sie haben den Wunsch, Ihr Kind taufen zu lassen. Darum bitte ich Sie, vor dem Taufgespräch folgende Aspekte

Mehr

Was muß ich tun, wenn ich mich kirchlich trauen lassen möchte?

Was muß ich tun, wenn ich mich kirchlich trauen lassen möchte? Was muß ich tun, wenn ich mich kirchlich trauen lassen möchte? - Mindestens 4 Wochen vorher (am besten noch eher) das Pfarramt anrufen (Tel. 13313), um einen Termin für die kirchliche Trauung abzumachen.

Mehr

Ratgeber zur Taufe in der Kirchengemeinde. St. Clemens Amrum

Ratgeber zur Taufe in der Kirchengemeinde. St. Clemens Amrum Ratgeber zur Taufe in der Kirchengemeinde St. Clemens Amrum Guten Tag, Sie haben Ihr Kind in der Kirchengemeinde St. Clemens zur Taufe angemeldet. Darüber freuen wir uns mit Ihnen und wünschen Ihnen und

Mehr

Die Taufe Eine Verbindung die trägt

Die Taufe Eine Verbindung die trägt Die Taufe Eine Verbindung die trägt 1 Vorwort Im Jahr 2011 wird in der Evangelischen Kirche das Jahr der Taufe gefeiert.»evangelium und Freiheit«lautet das Motto. In der Tat: Die Taufe macht Menschen frei.

Mehr

Verordnung. zur Ausführung der Taufordnung (AVO TaufO) Vom 26. April 2005 (ABl. 2005 S. A 81)

Verordnung. zur Ausführung der Taufordnung (AVO TaufO) Vom 26. April 2005 (ABl. 2005 S. A 81) Verordnung zur Ausführung der Taufordnung (AVO TaufO) Vom 26. April 2005 (ABl. 2005 S. A 81) Aufgrund von 32 Abs. 3 Abschnitt I Nr. 1 der Verfassung der Evangelisch- Lutherischen Landeskirche Sachsens

Mehr

TAUFE DAMALS, HEUTE UND IN GETHSEMANE

TAUFE DAMALS, HEUTE UND IN GETHSEMANE TAUFE DAMALS, HEUTE UND IN GETHSEMANE Wo kommt die Taufe her? Die christliche Taufe hat vorchristliche Wurzeln. So kennt das Judentum seit Jahrtausenden Reinigungsbäder, die nicht nur der Körperpflege,

Mehr

sein. Falls Ihre Paten nicht zur Andreasgemeinde Wallenhorst gehören, benötigen sie einen Patenschein, den sie im Pfarramt ihrer Kirchengemeinde

sein. Falls Ihre Paten nicht zur Andreasgemeinde Wallenhorst gehören, benötigen sie einen Patenschein, den sie im Pfarramt ihrer Kirchengemeinde Seite 1 Seite 2 Informationen zur Taufe in der Andreasgemeinde Ein Kind ist unterwegs? Ein Neugeborenes angekommen? Wir beglückwünschen Sie und freuen uns, wenn wir Sie mit der Taufe ihres Kindes ein Wegstück

Mehr

Allgemeines zur Taufe

Allgemeines zur Taufe 1 Allgemeines zur Taufe Wenn Sie sich selbst oder Ihr Kind bei uns taufen lassen wollen, freuen wir uns sehr, denn jeder Mensch ist in der Gemeinde Gottes und ganz konkret bei uns willkommen. Mit der Taufe

Mehr

TAUFE EIN WEG BEGINNT

TAUFE EIN WEG BEGINNT TAUFE EIN WEG BEGINNT DIE TAUFE GOTTES JA ZU DEN MENSCHEN Sie sind Eltern geworden. Wir gratulieren Ihnen von Herzen und wünschen Ihrem Kind und Ihnen Gottes Segen. In die Freude über die Geburt Ihres

Mehr

Inhalt. Anhang Die Segnung 11. Die Taufe ein Sakrament 4. Die Kindertaufe: Mehr als ein Ritual am Anfang 6. Die Taufhandlung: Mehr als nur Worte 7

Inhalt. Anhang Die Segnung 11. Die Taufe ein Sakrament 4. Die Kindertaufe: Mehr als ein Ritual am Anfang 6. Die Taufhandlung: Mehr als nur Worte 7 Die Taufe Inhalt Die Taufe ein Sakrament 4 Die Kindertaufe: Mehr als ein Ritual am Anfang 6 Die Taufhandlung: Mehr als nur Worte 7 Die Taufe Ihres Kindes: Mehr als ein alter Brauch 8 Anhang Die Segnung

Mehr

Ihr Kind möchte konfirmiert werden? Du möchtest konfirmiert werden? das ist schön.

Ihr Kind möchte konfirmiert werden? Du möchtest konfirmiert werden? das ist schön. Ihr Kind möchte konfirmiert werden? Du möchtest konfirmiert werden? das ist schön. Denn das ist ein großer Schritt Richtung Erwachsen-Sein. Früher endete mit der Konfirmation die Schul- und damit die Kinderzeit.

Mehr

III7 III7. gesprochen zu haben. In seltenen Fällen wird dieser nicht zustimmen. Dann ist der Superintendent berufen, eine Klärung herbeizuführen.

III7 III7. gesprochen zu haben. In seltenen Fällen wird dieser nicht zustimmen. Dann ist der Superintendent berufen, eine Klärung herbeizuführen. VOM GEISTLICHEN AMT UND DEN KIRCHLICHEN AMTSHANDLUNGEN (AMTSHANDLUNGSORDNUNG) (Verordnung des Evangelischen Oberkirchenrates A.B., ABl. Nr. 96/1996, 158/1998, 194/2003 und 64/2006) 1. Voraussetzungen Die

Mehr

Inhalt. Anhang Die Segnung 11. Die Taufe ein Sakrament 4. Die Kindertaufe: Mehr als ein Ritual am Anfang 6. Die Taufhandlung: Mehr als nur Worte 7

Inhalt. Anhang Die Segnung 11. Die Taufe ein Sakrament 4. Die Kindertaufe: Mehr als ein Ritual am Anfang 6. Die Taufhandlung: Mehr als nur Worte 7 Die Taufe Inhalt Die Taufe ein Sakrament 4 Die Kindertaufe: Mehr als ein Ritual am Anfang 6 Die Taufhandlung: Mehr als nur Worte 7 Die Taufe Ihres Kindes: Mehr als ein alter Brauch 8 Anhang Die Segnung

Mehr

Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius

Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius Eine Handreichung für Eltern und Paten Liebes Kind, dein Weg beginnt. Jetzt bist du noch klein. Vor dir liegt die große Welt. Und die Welt ist dein.

Mehr

Informationen zu den Taufgottesdiensten der Evangelischen Kirchengemeinde Malmsheim

Informationen zu den Taufgottesdiensten der Evangelischen Kirchengemeinde Malmsheim Informationen zu den Taufgottesdiensten der Evangelischen Kirchengemeinde Malmsheim In der Regel finden Taufen im Gemeindegottesdienst am Sonntagmorgen (10 Uhr) statt. Ausnahmen bedürfen einer gesonderten

Mehr

Oft gestellte Fragen zum Sakrament der Taufe

Oft gestellte Fragen zum Sakrament der Taufe Oft gestellte Fragen zum Sakrament der Taufe Katholisch, evangelisch, ausgetreten Müssen beide Eltern eines Täuflings katholisch sein? Nein. Damit ein Mensch getauft werden kann, muss "nur" ein glaubhaftes

Mehr

und siehe, ich bin bei Euch alle Tage!

und siehe, ich bin bei Euch alle Tage! und siehe, ich bin bei Euch alle Tage! Informationen rund um die Taufe nach evangelischem Verständnis Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck Einladung zur Taufe Ich taufe dich auf den Namen Gottes des

Mehr

C. Wissner. Ich bin getauft auf deinen Namen!

C. Wissner. Ich bin getauft auf deinen Namen! C. Wissner Ich bin getauft auf deinen Namen! Die Taufe 1 Warum eigentlich? Wer ein Neugeborenes im Arm hält, kann oft nicht genug davon bekommen, dieses Wunder zu bestaunen. Auch wenn man vielleicht mit

Mehr

SEGEN. geschenkt. Kirchlich heiraten Hinweise und Hilfen zur Vorbereitung

SEGEN. geschenkt. Kirchlich heiraten Hinweise und Hilfen zur Vorbereitung SEGEN geschenkt Kirchlich heiraten Hinweise und Hilfen zur Vorbereitung Dies ist der Tag, den Gott gemacht hat; wir wollen jubeln und uns an ihm freuen. Psalm 118,24 I. Kirchlich heiraten Warum? 2 Sie

Mehr

Neues Testament Altes Testament

Neues Testament Altes Testament Die Taufe Vom Sinn der Taufe In der Kindertaufe feiern wir die Geburt eines Kindes und sagen ihm zu, dass es von Gott her ein willkommenes Geschöpf in dieser Welt ist. Dies wird auch deutlich durch den

Mehr

Die kirchliche Taufe ein Weg beginnt.

Die kirchliche Taufe ein Weg beginnt. Die kirchliche Taufe ein Weg beginnt. Taufe - Gottes Ja zu den Menschen Sie sind Mutter oder Vater geworden. Wir gratulieren Ihnen von Herzen und wünschen Ihrem Kind und Ihnen selber Gottes Segen. In

Mehr

Fragen und Antworten zur Trauung

Fragen und Antworten zur Trauung Fragen und Antworten zur Trauung 1. Brautkleid Soll ich in einem weissen Brautkleid heiraten oder nicht? Das bleibt Ihnen überlassen. Das weisse Brautkleid ist nur eine von vielen Brautkleid-Traditionen.

Mehr

M03a Lernstraße für den Unterricht in Sekundarstufe I

M03a Lernstraße für den Unterricht in Sekundarstufe I M03a Lernstraße für den Unterricht in Sekundarstufe I 1. Station: Der Taufspruch Jedem Täufling wird bei der Taufe ein Taufspruch mit auf den Weg gegeben. Dabei handelt es sich um einen Vers aus der Bibel.

Mehr

KIRCHLICH HEIRATEN EINFACH UND PERSÖNLICH

KIRCHLICH HEIRATEN EINFACH UND PERSÖNLICH TRAU DICH AUF EINEN GEMEINSAMEN WEG KIRCHLICH HEIRATEN EINFACH UND PERSÖNLICH KIRCHLICH HEIRATEN Am Anfang steht die Liebe zweier Menschen. Sie lebt von der Beziehung der beiden Persönlichkeiten, ihren

Mehr

Ein Kind ist geboren. ihre kirchen reformierte, christ- und römisch-katholische kirchen basel-stadt. Eine Informationsschrift zum Thema Taufe

Ein Kind ist geboren. ihre kirchen reformierte, christ- und römisch-katholische kirchen basel-stadt. Eine Informationsschrift zum Thema Taufe Ein Kind ist geboren Eine Informationsschrift zum Thema Taufe Informationsstelle RKK und Informationsstelle ERK ihre kirchen reformierte, christ- und römisch-katholische kirchen basel-stadt Einleitung

Mehr

Die große Checkliste (Ratgeber) zur Taufe

Die große Checkliste (Ratgeber) zur Taufe Die große Checkliste (Ratgeber) zur Taufe Das wichtigste Ereignis im Verlauf eines christlichen Lebens ist die Taufe. Hierbei wird der Täufling im Wasser untergetaucht oder mit diesem besprengt. Durch

Mehr

Informationen zur Taufe

Informationen zur Taufe Evangelische Kirchengemeinde Jugenheim a. d. B. Informationen zur Taufe Taufbecken in der Jugenheimer Bergkirche Liebe Eltern! Wir freuen uns, dass Sie Ihr Kind bei uns zur Taufe angemeldet haben. Mit

Mehr

Was ist die Taufe? Die Paten

Was ist die Taufe? Die Paten Pfarrerin Susanne Thurn Die Taufe Ihres Kindes Eine kleine Anleitung für den Gottesdienst Was ist die Taufe? Mit der Taufe gehöre ich zu der Gemeinschaft der Christen und zur Kirche. Wenn wir unsere Kinder

Mehr

Zur Vorbereitung der kirchlichen Trauung. in den evangelischen Kirchengemeinden. Bieselsberg und Schwarzenberg

Zur Vorbereitung der kirchlichen Trauung. in den evangelischen Kirchengemeinden. Bieselsberg und Schwarzenberg Zur Vorbereitung der kirchlichen Trauung in den evangelischen Kirchengemeinden Bieselsberg und Schwarzenberg Liebes Brautpaar! Sie haben sich entschlossen, Ihren Lebensweg gemeinsam zu gehen, und wollen

Mehr

Ausführungsbestimmungen zum Kirchengesetz über die Taufe

Ausführungsbestimmungen zum Kirchengesetz über die Taufe Ausführungsbestimmungen zum Taufgesetz ABTaufG 321-1 Ausführungsbestimmungen zum Kirchengesetz über die Taufe Vom 24. Januar 2007 KABl. 2007, S. 45 Aufgrund des 13 des Kirchengesetzes über die Taufe vom

Mehr

TAUFE. Evangelisches Pfarramt Felsberg Pfarrer Fadri Ratti Pfarrhaus 7012 Felsberg

TAUFE. Evangelisches Pfarramt Felsberg Pfarrer Fadri Ratti Pfarrhaus 7012 Felsberg TAUFE Evangelisches Pfarramt Felsberg Pfarrer Fadri Ratti Pfarrhaus 7012 Felsberg Telefon/Fax: 081/252 13 32 Natel: 077/410 45 27 E-Mail: ratti@bluewin.ch www.kirchefelsberg.ch HERZLICHEN WILLKOMMEN Liebe

Mehr

Die Heilige Taufe. HERZ JESU Pfarrei Lenzburg Bahnhofstrasse 23 CH-5600 Lenzburg. Seelsorger:

Die Heilige Taufe. HERZ JESU Pfarrei Lenzburg Bahnhofstrasse 23 CH-5600 Lenzburg. Seelsorger: Seelsorger: HERZ JESU Pfarrei Lenzburg Bahnhofstrasse 23 CH-5600 Lenzburg Die Heilige Taufe Häfliger Roland, Pfarrer Telefon 062 885 05 60 Mail r.haefliger@pfarrei-lenzburg.ch Sekretariat: Telefon 062

Mehr

Sie wollen Ihr Kind taufen lassen?

Sie wollen Ihr Kind taufen lassen? Sie wollen Ihr Kind taufen lassen? Sie freuen sich über die Geburt Ihres Kindes. Das ist gut so. Wahrscheinlich haben Sie aber auch gemerkt, dass sich der ganze Lebensrhythmus wandelt. Und auch, wenn es

Mehr

Propstei- und Hauptpfarre Wr. Neustadt. Fest der Hl. Taufe. Information Gestaltung Texte

Propstei- und Hauptpfarre Wr. Neustadt. Fest der Hl. Taufe. Information Gestaltung Texte Propstei- und Hauptpfarre Wr. Neustadt Fest der Hl. Taufe Information Gestaltung Texte Liebe Eltern, wir freuen uns, dass Sie Ihr Kind in der Dompfarre Wr. Neustadt taufen lassen möchten. Um Ihnen bei

Mehr

Handreichung zur Ordnung der Gottesdienste und Amtshandlungen in der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Oldenburg

Handreichung zur Ordnung der Gottesdienste und Amtshandlungen in der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Oldenburg Gottesdienste und Amtshandlungen Gottesd/Amtshandl 3.012 Handreichung zur Ordnung der Gottesdienste und Amtshandlungen in der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Oldenburg 1Ordnungen und Traditionen der

Mehr

Kirchliche Lebensordnungen»Lebensordnung Taufe«

Kirchliche Lebensordnungen»Lebensordnung Taufe« LO Taufe Taufe 220.100-2001-10-Archiv Kirchliche Lebensordnungen»Lebensordnung Taufe«Vom 25. Oktober 2001 (GVBl. 2002 S. 16) Die Landessynode hat gemäß 131 Nr. 4 der Grundordnung das folgende kirchliche

Mehr

Zur Vorbereitung der kirchlichen Trauung. in den evangelischen Kirchengemeinden. Arnbach und Niebelsbach

Zur Vorbereitung der kirchlichen Trauung. in den evangelischen Kirchengemeinden. Arnbach und Niebelsbach Zur Vorbereitung der kirchlichen Trauung in den evangelischen Kirchengemeinden Arnbach und Niebelsbach Liebes Brautpaar! Sie haben sich entschlossen, Ihren Lebensweg gemeinsam zu gehen, und wollen dies

Mehr

Taufe. Besinnung und Anmeldung

Taufe. Besinnung und Anmeldung Taufe Besinnung und Anmeldung Liebe Eltern Sie wollen Ihr Kind taufen lassen. Damit treffen Sie eine wichtige Entscheidung: Ihr Kind soll eine Christin/ein Christ werden, ein Glied unserer Pfarrei und

Mehr

Kirchengesetz über die Verwaltung des Sakraments der heiligen Taufe. in der Evangelischen Kirche von Westfalen

Kirchengesetz über die Verwaltung des Sakraments der heiligen Taufe. in der Evangelischen Kirche von Westfalen Taufordnung TaufO 215 Kirchengesetz über die Verwaltung des Sakraments der heiligen Taufe in der Evangelischen Kirche von Westfalen Vom 14. November 2002 (KABl. 2002 S. 337) Die Landessynode hat das folgende

Mehr

Ja, mit Gottes. Segen. Alles über die kirchliche Trauung in der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg

Ja, mit Gottes. Segen. Alles über die kirchliche Trauung in der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg Ja, mit Gottes Segen Alles über die kirchliche Trauung in der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg Liebes Brautpaar, wir freuen uns mit Ihnen, dass Sie sich gefunden haben. In der Kirchlichen Trauung tritt neben

Mehr

Taufordnung. Vom 11. April 2005 (ABl. 2005 S. A 77)

Taufordnung. Vom 11. April 2005 (ABl. 2005 S. A 77) Taufordnung Vom 11. April 2005 (ABl. 2005 S. A 77) Die Landessynode der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens hat aufgrund von 39 Nr. 2 der Kirchenverfassung die folgende Taufordnung beschlossen:

Mehr

Ich habe dich bei deinem. Namen. Informationen zur Taufe. gerufen

Ich habe dich bei deinem. Namen. Informationen zur Taufe. gerufen Ich habe dich bei deinem Namen Informationen zur Taufe gerufen Seite 5 Freiheit und Würde Seite 7 Das Leben feiern Seite 9 Fragen zur Taufe Ihres Kindes Seite 13 In jedem Alter: Das Geschenk der Freiheit

Mehr

Die Taufe: Eine Verbindung, die trägt.

Die Taufe: Eine Verbindung, die trägt. Die Taufe: Eine Verbindung, die trägt. Vorwort Für viele Familien gehört die Taufe einfach dazu. Bei anderen reift die Entscheidung erst langsam. Mit der Überlegung, ein Kind taufen zu lassen, tauchen

Mehr

Informationen zur Vorbereitung einer Taufe

Informationen zur Vorbereitung einer Taufe Informationen zur Vorbereitung einer Taufe Ev. Kirchengemeinde Dreihausen- Heskem mit Roßberg, Wermertshausen und Mölln Pfarramt: Tel. 06424/ 1340; pfarramt.dreihausen-heskem@ekkw.de Ablauf eines Taufgottesdienstes

Mehr

EVANGELISCH-REFORMIERTE KIRCHE IM KANTON SOLOTHURN

EVANGELISCH-REFORMIERTE KIRCHE IM KANTON SOLOTHURN EVANGELISCH-REFORMIERTE KIRCHE IM KANTON SOLOTHURN Teilrevision der Kirchenordnung November 1996 TAUFE KIRCHLICHER RELIGIONSUNTERRICHT KONFIRMATION TAUFE, KIRCHLICHER RELIGIONSUNTERRICHT UND KONFIRMATION

Mehr

Die Feier der Kindertaufe

Die Feier der Kindertaufe Die Feier der Kindertaufe Modell 1 Taufe in der Messe 1 Eröffnung der Feier Angehörige sind gebeten, etwa 10 min vor Beginn in der Kirche (1. Reihe) Platz zu nehmen Nach Einzug & Eröffnungslied kommt der

Mehr

Wir können uns bewusst machen, wie sich das Taufverhalten auch in unserer Lebenszeit gewandelt hat:

Wir können uns bewusst machen, wie sich das Taufverhalten auch in unserer Lebenszeit gewandelt hat: 1 Einladung zum Gespräch im Jahr der Taufe 2011 Im Jahr der Taufe kann das Taufcredo der Taufenden mit den biblischen Grundlagen, Recht, der Situation in der Kirchgemeinde, den Erwartungen der Gesellschaft,

Mehr

Das Wichtigste fürs gemeinsame Glück:

Das Wichtigste fürs gemeinsame Glück: Das Wichtigste fürs gemeinsame Glück: Von der Hochzeits-Checkliste bis zur kirchlichen Trauung! 1. Die Hochzeits-Checkliste Ganz schön aufregend - die Vorbereitungen für das gemeinsame Glück. Damit Sie

Mehr

Kirchenralley mit Quiz

Kirchenralley mit Quiz Kirchenralley mit Quiz Idee des folgenden Materials: farbige Infozettel (laminiert) werden an den entsprechenden Orten gut sichtbar aufgehängt Kinder teilen sich in Gruppen und laufen in ungeordneter Reihenfolge

Mehr

Kirchengesetz über die Verwaltung des Sakraments der heiligen Taufe in der Evangelischen Kirche von Westfalen

Kirchengesetz über die Verwaltung des Sakraments der heiligen Taufe in der Evangelischen Kirche von Westfalen Taufordnung TaufO 215 Kirchengesetz über die Verwaltung des Sakraments der heiligen Taufe in der Evangelischen Kirche von Westfalen Vom 14. November 2002 (KABl. 2002 S. 337) Änderungen Lfd. Nr. Änderndes

Mehr

Miteinander ins Leben gehen. Taufpate/Taufpatin sein

Miteinander ins Leben gehen. Taufpate/Taufpatin sein Miteinander ins Leben gehen Taufpate/Taufpatin sein Inhaltsverzeichnis Zu Beginn... 6 Das Patenamt 7 Was wird von mir erwartet?... 9 Kann ich Pate / Patin werden?... 10 Eine kleine Starthilfe... 11 Zitate...

Mehr

Hinweise zum Ablauf und zur Gestaltung des Taufgottesdienstes

Hinweise zum Ablauf und zur Gestaltung des Taufgottesdienstes Heimat ist, wo du das Wasser des Lebens spürst. Die Taufe Hinweise zum Ablauf und zur Gestaltung des Taufgottesdienstes Inhalt Editorial Editorial 3 Fragen 4 Taufe Erwachsener 7 Ablauf des Gottesdienstes

Mehr

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil April 2014 Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil Pfarramt: Pater A. Schlauri: Alexander Burkart: Tel. 071 298 51 33, E-Mail: sekretariat@kirche-haeggenschwil.ch Tel. 071 868 79 79, E-Mail: albert.schlauri@bluewin.ch

Mehr

INFORMATIONEN. zur Taufe. von Ihrem Pfarrer

INFORMATIONEN. zur Taufe. von Ihrem Pfarrer INFORMATIONEN zur Taufe von Ihrem Pfarrer 1 Liebe Tauffamilie, ich freue mich, dass Sie eine Taufe planen. Zur Vorbereitung werden Ihnen diese Informationen hilfreich seinl Weitere Infos zur Taufe finden

Mehr

Tauffibel. der evangelischen Magnusgemeinde Worms

Tauffibel. der evangelischen Magnusgemeinde Worms Tauffibel der evangelischen Magnusgemeinde Worms Liebe Mütter, liebe Väter, Sie möchten gerne Ihr Kind taufen lassen. Darüber freuen wir uns sehr! Mit diesem Heft geben wir Ihnen einige Hinweise und Anregungen

Mehr

DIE SPENDUNG DER TAUFE

DIE SPENDUNG DER TAUFE DIE SPENDUNG DER TAUFE Im Rahmen der liturgischen Erneuerung ist auch der Taufritus verbessert worden. Ein Gedanke soll hier kurz erwähnt werden: die Aufgabe der Eltern und Paten wird in den Gebeten besonders

Mehr

Vorbereitung der heiligen Taufe

Vorbereitung der heiligen Taufe Heilsbrunnen Evangelische Kirche Kirche zum Heilsbrunnen, Im Kleefeld 23 51467 Bergisch Gladbach An die Eltern des zukünftigen Taufkindes Pfarrer Achim Dehmel Im Kleefeld 36 51467 Bergisch Gladbach Tel.:

Mehr

CHECKLISTE HABEN SIE AN ALLES GEDACHT? WIR HELFEN IHNEN BEI DER ZEITPLANUNG VOR IHRER HOCHZEIT.

CHECKLISTE HABEN SIE AN ALLES GEDACHT? WIR HELFEN IHNEN BEI DER ZEITPLANUNG VOR IHRER HOCHZEIT. CHECKLISTE HABEN SIE AN ALLES GEDACHT? WIR HELFEN IHNEN BEI DER ZEITPLANUNG VOR IHRER HOCHZEIT. Ca. 12 Monate vor der Hochzeit: Legen Sie einen Hochzeitstermin fest und stimmen Sie diesen mit dem Standesamt

Mehr

Das Amt der Taufpaten

Das Amt der Taufpaten Das Amt der Taufpaten Überlegungen zu seinem Verständnis und seiner Gestaltung Eine Stellungnahme der Theologischen Kammer der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck Vorwort Das Patenamt ist ein wichtiges

Mehr

Die Taufe Hinweise zum Ablauf und zur Gestaltung des Taufgottesdienstes. Evangelische Kirche der Pfalz (Protestantische Landeskirche)

Die Taufe Hinweise zum Ablauf und zur Gestaltung des Taufgottesdienstes. Evangelische Kirche der Pfalz (Protestantische Landeskirche) Evangelische Kirche der Pfalz (Protestantische Landeskirche) Die Taufe Hinweise zum Ablauf und zur Gestaltung des Taufgottesdienstes Inhalt Editorial 3 Fragen 4 Taufkerze und Taufkleid 7 Ablauf 8 Lesungen

Mehr

Taufe: Katholische Kirche Flingern/Düsseltal

Taufe: Katholische Kirche Flingern/Düsseltal Katholische Kirche Flingern/Düsseltal 2 3 Geliebt Katholische Kirche in Flingern/Düsseltal In unsrer Pfarrkirche St. Paulus befindet sich im Eingangsbereich das große Taufbecken, zu dem man ein paar Stufen

Mehr

TAUFBÜCHLEIN. zur Vorbereitung auf die Taufe EVANGELISCHE STADTKIRCHENGEMEINDE EMMENDINGEN

TAUFBÜCHLEIN. zur Vorbereitung auf die Taufe EVANGELISCHE STADTKIRCHENGEMEINDE EMMENDINGEN TAUFBÜCHLEIN zur Vorbereitung auf die Taufe EVANGELISCHE STADTKIRCHENGEMEINDE EMMENDINGEN Zur Taufe und zum Ablauf der Taufe Von Anfang an wurden Menschen, ob Kinder oder Erwachsene, durch die Taufe in

Mehr

In welchem Alter kann ich mein Kind zum Konfirmandenunterricht anmelden?

In welchem Alter kann ich mein Kind zum Konfirmandenunterricht anmelden? KONFIRMATION Häufig gestellte Fragen zur Konfirmation Sie erhalten die Antwort, indem Sie auf die gewünschte Frage klicken. In welchem Alter kann ich mein Kind zum Konfirmandenunterricht anmelden? Wie

Mehr

Besondere Ereignisse was ist zu tun? (Ein Auszug aus unserem Begrüßungsheft für Neuzugezogene)

Besondere Ereignisse was ist zu tun? (Ein Auszug aus unserem Begrüßungsheft für Neuzugezogene) Besondere Ereignisse was ist zu tun? (Ein Auszug aus unserem Begrüßungsheft für Neuzugezogene) - 2 - www.pfarrgemeinde-parsberg.de Tel. 09492/5003 - Fax 5042 E-Mail parsberg@bistum-regensburg.de Taufe

Mehr

Herzlich Willkommen zum Firm-Paten-Abend in der Pfarreiengemeinschaft Utting-Schondorf

Herzlich Willkommen zum Firm-Paten-Abend in der Pfarreiengemeinschaft Utting-Schondorf Herzlich Willkommen zum Firm-Paten-Abend in der Pfarreiengemeinschaft Utting-Schondorf Firm-Paten-Abend 13. März 2013 / 20:00 Uhr / Pfarrheim Utting 1. Der Lebens- und Glaubensweg unserer Kinder 2. Die

Mehr

Grundlinien für das kirchliche Handeln bei der Taufe, der Trauung und der Beerdigung

Grundlinien für das kirchliche Handeln bei der Taufe, der Trauung und der Beerdigung GL Amtshandlungen AmtshGL 3.103 N Grundlinien für das kirchliche Handeln bei der Taufe, der Trauung und der Beerdigung (GVOBl. 1989 S. 237) 1 1 Red. Anm.: Diese Grundlinien wurden undatiert bekannt gemacht.

Mehr

Katholisches Pfarramt Hl. Bruder Klaus, Herisauer Strasse 75, 9015 St. Gallen Diakon Marcus Schatton 078 / oder

Katholisches Pfarramt Hl. Bruder Klaus, Herisauer Strasse 75, 9015 St. Gallen Diakon Marcus Schatton 078 / oder Katholisches Pfarramt Hl. Bruder Klaus, Herisauer Strasse 75, 9015 St. Gallen Diakon Marcus Schatton 078 / 614 31 60 oder marcus.schatton@kathsg.ch Liebe Familien Im 3. Schuljahr ist Ihr Kind sehr herzlich

Mehr

KUW Kirchliche Unterweisung in der Münstergemeinde Bern

KUW Kirchliche Unterweisung in der Münstergemeinde Bern KUW Kirchliche Unterweisung in der Münstergemeinde Bern 3. bis 9. Schuljahr Kirchliche Unterweisung (KUW) in der Münstergemeinde Bern Liebe Eltern, Wir freuen uns, dass Sie sich für die Kirchliche Unterweisung

Mehr

Für Geburt, Taufe, Kommunion, Konfirmation, Geburtstage, Trauerfeiern und vieles mehr Mit Musterreden, Zitaten und Sprichwörtern

Für Geburt, Taufe, Kommunion, Konfirmation, Geburtstage, Trauerfeiern und vieles mehr Mit Musterreden, Zitaten und Sprichwörtern Y V O N N E J O O S T E N Für Geburt, Taufe, Kommunion, Konfirmation, Geburtstage, Trauerfeiern und vieles mehr Mit Musterreden, Zitaten und Sprichwörtern 5 Inhalt Vorwort.................................

Mehr

Evangelische Kirchengemeinde Trinitatis. Geborgen in Gottes Hand. Ein Wegweiser für Taufen in unserer Kirchengemeinde

Evangelische Kirchengemeinde Trinitatis. Geborgen in Gottes Hand. Ein Wegweiser für Taufen in unserer Kirchengemeinde Evangelische Kirchengemeinde Trinitatis Geborgen in Gottes Hand Ein Wegweiser für Taufen in unserer Kirchengemeinde Was ist Taufe? Geht zu allen Völkern, und macht alle Menschen zu meinen Jüngern; tauft

Mehr

Wir feiern die Konfirmation in unserer neuen Familie

Wir feiern die Konfirmation in unserer neuen Familie Wir feiern die Konfirmation in unserer neuen Familie Informationen und Anregungen für die Gestaltung des Konfirmationsfestes für getrennt lebende Eltern Aus Kindern werden Konfirmanden Mit der Konfirmation

Mehr

Der Ablauf Eine Bestattung der katholischen Kirche hat in der Regel einen Ablauf, der zwei Stationen vorsieht: in der Kirche und am Grab.

Der Ablauf Eine Bestattung der katholischen Kirche hat in der Regel einen Ablauf, der zwei Stationen vorsieht: in der Kirche und am Grab. Verschiedene Bestattungszeremonien Die katholische Bestattung Die römisch-katholische Kirche ist in Deutschland nach wie vor die größte christliche Religionsgemeinschaft. Im Trauerfall ist für Gemeindemitglieder

Mehr

Ich bin getauft auf deinen Namen. Anregungen für Eltern und Paten zur Gestaltung des Taufgottesdienstes für ihr Kind

Ich bin getauft auf deinen Namen. Anregungen für Eltern und Paten zur Gestaltung des Taufgottesdienstes für ihr Kind Ich bin getauft auf deinen Namen Anregungen für Eltern und Paten zur Gestaltung des Taufgottesdienstes für ihr Kind 2 Liebe Eltern und Paten, Sie wollen Ihr Kind taufen lassen oder wollen selbst getauft

Mehr

CREDO ich glaube. Gott (nicht) allein

CREDO ich glaube. Gott (nicht) allein Gott (nicht) allein Gott allein kann den Glauben schenken, aber du kannst davon Zeugnis geben. Gott allein kann Hoffnung schenken, aber du kannst Menschen in ihrem Vertrauen stärken. Gott allein kann Liebe

Mehr

KUW Kirchliche Unterweisung in der Kirchgemeinde Berner Münster

KUW Kirchliche Unterweisung in der Kirchgemeinde Berner Münster KUW Kirchliche Unterweisung in der Kirchgemeinde Berner Münster 3. bis 9. Klasse im Schuljahr 2015 / 2016 Kirchliche Unterweisung (KUW) in der Münstergemeinde Bern Liebe Eltern, gerne informieren wir

Mehr

schön, dass Sie sich die Zeit nehmen, um das Programm des Geistlichen Zentrums

schön, dass Sie sich die Zeit nehmen, um das Programm des Geistlichen Zentrums Grußwort Liebe Leserinnen und Leser, schön, dass Sie sich die Zeit nehmen, um das Programm des Geistlichen Zentrums Einigen ist sicher sofort aufgefallen, dass das Programm im Vergleich zu den Vorjahren

Mehr

Evangelische Kirche von Westfalen. Mein Patenamt. Wegweiser für Patinnen und Paten in der Evangelischen Kirche von Westfalen

Evangelische Kirche von Westfalen. Mein Patenamt. Wegweiser für Patinnen und Paten in der Evangelischen Kirche von Westfalen Evangelische Kirche von Westfalen Mein Patenamt Wegweiser für Patinnen und Paten in der Evangelischen Kirche von Westfalen IMPRESSUM Landeskirchenamt der Evangelischen Kirche von Westfalen Altstädter Kirchplatz

Mehr

Ein Kind ist uns geboren... geschenkt aus Gottes Hand... gerufen zum Leben...

Ein Kind ist uns geboren... geschenkt aus Gottes Hand... gerufen zum Leben... Ein Kind ist uns geboren... geschenkt aus Gottes Hand... gerufen zum Leben... Psalm 8 Wer bin ich? 1 Herr, unser Herrscher, wie gewaltig ist dein Name auf der ganzen Erde. 3 Aus dem Mund der Kinder und

Mehr

140. Taufordnung. Taufordnung 140 u. 141. 22.01.2015 EKWue 1

140. Taufordnung. Taufordnung 140 u. 141. 22.01.2015 EKWue 1 Taufordnung 140 u. 141 140. Taufordnung Vom 4. November 1964 (Abl. 42 S. 1), geändert durch Kirchl. Gesetz vom 14. Juli 1995 (Abl. 56 S. 465), vom 29. Juni 2000 (Abl. 59 S. 113, 115), vom 26. März 2004

Mehr

Checkliste für Ihre Traumhochzeit

Checkliste für Ihre Traumhochzeit Checkliste für Ihre Traumhochzeit 12 Monate vor der Hochzeit Legen Sie sich einen Ordner an, in dem Sie alle Unterlagen bezüglich Ihrer Hochzeit sammeln können. Es wird sich einiges an Rechnungen, Reservierungen

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 326, Juni 2015 Nimm dir Zeit! Wer hat es nicht schon gehört oder selber gesagt: Ich habe keine Zeit! Ein anderer Spruch lautet: Zeit ist Geld. Es ist das die Übersetzung

Mehr

Infos zum Taufgottesdienst Übersicht, Informationen, Taufsprüche und -lieder, Gebetstexte

Infos zum Taufgottesdienst Übersicht, Informationen, Taufsprüche und -lieder, Gebetstexte Infos zum Taufgottesdienst Übersicht, Informationen, Taufsprüche und -lieder, Gebetstexte Notizen 2 Übersicht für den Taufgottesdienst Eröffnung und Begrüßung Der Taufbefehl Mt 28,18-20 Lied [Psalm / Gebet]*

Mehr

Kontakte XXXVIII 2. März/April/Mai 2014. Gemeindebrief der Evangelischen Kirchengemeinde Hamminkeln. www.kirche-hamminkeln.de

Kontakte XXXVIII 2. März/April/Mai 2014. Gemeindebrief der Evangelischen Kirchengemeinde Hamminkeln. www.kirche-hamminkeln.de Kontakte März/April/Mai 2014 Gemeindebrief der Evangelischen Kirchengemeinde Hamminkeln Quelle: (Foto: Philipp Ising) Schwerpunkt dieser Ausgabe: Konfirmation - Ein Wegweiser durch s Leben XXXVIII 2 www.kirche-hamminkeln.de

Mehr

Die Taufe. Lasst die Kinder zu mir kommen, hindert sie nicht daran!

Die Taufe. Lasst die Kinder zu mir kommen, hindert sie nicht daran! FEIERN DER SAKRAMENTE UND SAKRAMENTALIEN 208 209 Lasst die Kinder zu mir kommen, hindert sie nicht daran! Mk 10,14 98 1 Die Taufe Christus hat seiner Kirche den Auftrag hinterlassen:»darum geht zu allen

Mehr

Passende Reden. für jede Gelegenheit. Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe

Passende Reden. für jede Gelegenheit. Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe Passende Reden für jede Gelegenheit Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe Rede des Paten zur Erstkommunion Liebe Sophie, mein liebes Patenkind, heute ist

Mehr

43. Vereinbarung zwischen der Evangelischen Landeskirche in Württemberg und der Evangelischmethodistischen

43. Vereinbarung zwischen der Evangelischen Landeskirche in Württemberg und der Evangelischmethodistischen Vereinbarung mit der Ev.-methodist. Kirche 43 43. Vereinbarung zwischen der Evangelischen Landeskirche in Württemberg und der Evangelischmethodistischen Kirche in Württemberg Vom 18. Oktober 1982 (Abl.

Mehr

Dazugehören: Kontakt. Wieder eintreten in die evangelische Kirche. Rufen Sie an: 01803-547 547. schicken Sie eine Mail an: mitgliederservice@ekhn.

Dazugehören: Kontakt. Wieder eintreten in die evangelische Kirche. Rufen Sie an: 01803-547 547. schicken Sie eine Mail an: mitgliederservice@ekhn. Kontakt Rufen Sie an: 01803-547 547 (Mo Fr 08 17 Uhr, 9ct/min. bei Anrufen aus dem dt. Festnetz) schicken Sie eine Mail an: mitgliederservice@ekhn.de oder schreiben Sie an: EKHN Mitgliederservice Paulusplatz

Mehr

Trau Dich. auf einen gemeinsamen Weg!

Trau Dich. auf einen gemeinsamen Weg! Trau Dich auf einen gemeinsamen Weg! Möchten Sie öffentlich vor Gott und Gemeinde zeigen, dass Sie zusammengehören und zusammenbleiben wollen? Das Wagnis eines gemeinsamen Weges ist gross. Wir sind auf

Mehr

Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein.

Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein. Wir alle sind Gemeinde, kommt zu Tisch! Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein. Wir begrüßen Sie als neu zugezogenes Mitglied in Ihrer Evangelischen und heißen Sie willkommen. Unsere Gottesdienste und

Mehr

Die Feier der Taufe in der Stiftskirche Cappenberg

Die Feier der Taufe in der Stiftskirche Cappenberg Die Feier der Taufe in der Stiftskirche Cappenberg + + + Handreichung für Eltern und Paten zur Vorbereitung und Mitgestaltung des Taufgottesdienstes Ablauf der Tauffeier in der Stiftskirche Cappenberg

Mehr

Heiratsplaner Wann sollte man was erledigen?

Heiratsplaner Wann sollte man was erledigen? Heiratsplaner Wann sollte man was erledigen? Wann ist der richtige Zeitpunkt zur Anmeldung der Eheschließung? Wann sollte man die Einladungen verschicken oder wann wird es höchste Zeit für Friseurtermine,

Mehr

Zur Vorbereitung Ihrer kirchlichen Trauung

Zur Vorbereitung Ihrer kirchlichen Trauung Zur Vorbereitung Ihrer kirchlichen Trauung Kirchengemeinde Lübars Zabel-Krüger-Damm 115 13469 Berlin Tel: 402 30 14 Fax: 402 25 05 Liebes Brautpaar, Wir freuen uns über Ihren Wunsch, den gemeinsamen Lebensweg

Mehr

Download. Sakramente in der Grundschule. Taufe. Renate Maria Zerbe. Downloadauszug aus dem Originaltitel:

Download. Sakramente in der Grundschule. Taufe. Renate Maria Zerbe. Downloadauszug aus dem Originaltitel: Download Renate Maria Zerbe Sakramente in der Grundschule Taufe Downloadauszug aus dem Originaltitel: Sakramente in der Grundschule Taufe Dieser Download ist ein Auszug aus dem Originaltitel Sakramente

Mehr

Menüleiste und Navigation aufbauen

Menüleiste und Navigation aufbauen Menüleiste und Navigation aufbauen (Version 20.05.2011 / bn) Flache Hierarchie Mit zwei Klicks zum Inhalt Seite 1 Inhalt 1 Einleitung... 3 2 Richtiger Aufbau der Menüleiste... 3 3 Struktur der Menüleiste...

Mehr

rent a Feste & Feiern

rent a Feste & Feiern Feste & Feiern Herzlich Willkommen im SPITZ Hotel! Feiern Sie mit Ihren Liebsten im einzigartigen Designhotel in Linz und genießen Sie Ihren Aufenthalt im SPITZ Hotel mit SPITZen Angeboten und SPITZen

Mehr