Da ist noch Potenzial!

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Da ist noch Potenzial!"

Transkript

1 22 Krane + Hebezeuge Da ist noch Potenzial! Auch 2013 möchte die dhf-redaktion Sie über neueste Entwicklungen auf dem Markt der Krane und Hebezeuge informieren. Aus diesem Grund haben wir uns erneut an die Hersteller gewandt und interessante Antworten auf unsere Fragen erhalten. Im Fokus der diesjährigen Umfrage stehen Energieeffizienz und Nachhaltigkeit, Alternativlösungen zum Kraneinsatz in der Produktion sowie kommende Herausforderungen, denen sich die Anbieter schon heute stellen (müssen). Sabine Vogel Langfristig steigende Energiekosten sind nur ein, wenn auch aus wirtschaftlicher Perspektive wichtiger Aspekt, sich mit dem Thema Energieeffizienz intensiv auseinanderzusetzen. Unisono einig sind sich die Kran-Hersteller, dass gerade die Antriebstechnik ein enormes Potenzial bietet, dieser Forderung Rechung zu tragen zum Beispiel auf Basis neuester Frequenzumrichter- Technologien, die für eine stufenlose Geschwindigkeitsregelung sorgen und das Pendeln der Last minimieren. Auch die Leichtbauweise spielt eine wichtige Rolle: Bewegte Masse wird reduziert, und es wird weiter Energie gespart. Anwender profitieren von verringerten Betriebskosten und verkürzten Amortisationszeiten. Gleichzeitig leisten sie einen nicht zu vernachlässigenden, wichtigen Beitrag zum Schutz unserer Umwelt. Bei der Pro- und Contra-Betrachtung Krane versus Roboter im Produktionsprozess scheint ein Verdrängungsmarkt weiterhin nicht 7/ Herstellerumfrage Krane + Hebezeuge Es bedarf sicherlich keines Blickes in die sprichwört liche Kristallkugel, um sicher zu sein, dass das Thema Energieeffizienz noch lange Zeit weit oben auf der Agenda steht in Sicht. Vielmehr haben beide Lösungen ihre Daseinsberechtigung. Wesentliches Unterscheidungsmerkmal ist, dass Krane meist auf höhere Nutzlasten ausgelegt sind. Sie ermöglichen zudem größere Reichweiten als Roboter oder auf Vakuumtechnik basierende Handhabungsgeräte und bieten mehr Bodenfreiheit. Darüber hinaus punkten Krane durch geringere Anschaffungskosten und erhöhte Flexibilität. Eine Automatisierung ist nicht zwingend erforderlich, und Anschlagmittel lassen sich je nach Bedarf schnell auswechseln. Allerdings sind die Arbeitsgeschwindigkeiten der Krane begrenzt. Die demografische Entwicklung hat schon heute deutliche Spuren in der Intralogistik hinterlassen. Angesichts einer zunehmend alternden Bevölkerung, insbesondere in den Industrie nationen, wird der Faktor Ergonomie zukünftig noch mehr an Bedeutung gewinnen. Im Vordergrund steht dabei ein abermals erhöhter Bedienkomfort, sodass auch ältere erwerbstätige Menschen noch

2 Auf folgende Fragen baten wir die Hersteller zu antworten: Frage 1: Energieeffizienz und Nachhaltigkeit sind zentrale Themen unserer Zeit. Welche Maßnahmen ergreifen Sie, die sowohl bei der Kran-Entwicklung als auch im späteren Betrieb auf lange Sicht positiv wirken? Frage 2: In vielen Branchen sind Krane nach wie vor unentbehrliche Helfer im Produktionsprozess. Welche Vorteile hat ihr Einsatz im Vergleich zu Alternativlösungen wie zum Beispiel Roboter und Handhabungsgeräte auf Basis der Vakuumtechnologie? Frage 3: Auf welche weiteren Herausforderungen wird der Markt für Krantechnik aus Ihrer Sicht sagen wir in den nächsten fünf Jahren reagieren müssen? lange produktiv arbeiten können. Allgemein wird erwartet, dass der Markt für Krane und Hebezeuge in Europa zwar nur leicht, weltweit jedoch stark wächst. Das wiederum setzt internationale Präsenz voraus, also lokale Nähe zum Kunden und das Wissen um länderspezifische Besonderheiten. Neue Anwendungen für die Hersteller erschließen sich unter anderem durch die erneuerbaren Energien, zum Beispiel bei Offshore- Windkraftanlagen. Es bedarf sicherlich keines Blickes in die sprichwörtliche Kristallkugel, um sicher zu sein, dass das Thema Energieeffizienz sowohl bei der Produktentwicklung als auch beim späteren Betrieb von Krananlagen noch lange Zeit weit oben auf der Agenda steht. Dieser Sachverhalt setzt auch präventive Services voraus. So lassen sich beispielsweise über ein umfassendes Monitoring Informationen über den Energieverbrauch über den gesamten Lebenszyklus eines Krans kontinuierlich erfassen, aus- und verwerten. Parallel werden Aussagen über die Nutzung beziehungsweise Belastung der Anlage gewonnen, sodass über vorausschauend eingeleitete Maßnahmen eine beständige Verfügbarkeit sichergestellt werden kann. Die Fragen stellte: Sabine Vogel, freie Journalistin in Dortmund VEKT Anzeigen 86x126.indd :27

3 24 Krane + Hebezeuge Volkhardt Mücher, Vertrieb, Eepos GmbH Durch konsequent umgesetzten Leichtbau im gesamten Eepos- Standardbaukasten wird Material und somit Energie eingespart. Innovative Alu-Hohlkammerprofile bieten einen extremen Mehrwert im Bereich der Ergonomie. Durch leichte Produktgewichte werden die zu bewegenden Massen gering gehalten. Davon profitieren tagtäglich sowohl der Bediener als auch der Arbeitgeber durch zufriedene und gesunde Mitarbeiter. Ein manuell bedienter Kran bietet größtmögliche Flexibilität und optimale Positioniermöglichkeit. Die Herausforderung liegt darin, Durch die Standarisierung von Kransystemen, gerade in großen Automobilproduktionen, können große Summen eingespart werden. Um es unseren Endkunden zu ermöglichen, diese Standards im Bereich Kran- und Schienensystemen zu schaffen, müssen jedoch verschiedene Herausforderungen bewältigt werden. Zum Beispiel internationale Präsenz, um kurze Reaktionszeiten zu ermöglichen. Auch eine Offenlegung aller wichtigen Produktdaten, Tools und Preise ist dafür unerlässlich. Neben der Standardisierung steigt weiterhin die Anforderung, die Ergonomie zu verbessern. Eepos bietet hier neben den bekannten Alu-Kranschienen auch nachrüstbare Aluprofile, um bestehende Stahlanlagen zu modernisieren und wieder ergonomisch zu gestalten. Der Markt wird weltweit stark wachsen. Viele Automobilwerke bauen neue Produktionsstätten in Billiglohnländern. In diesen Volkhardt Mücher Eepos Ivan Muri GIS Otmar Buhmann Konecranes die Bedienkräfte gering zu halten, um auch bei möglichst hohen Lasten noch ohne Antriebe arbeiten zu können. Da unser Kranund Schienensystem zu den am leichtesten zu bewegenden auf dem Markt gehört, bieten wir hierfür die optimale Lösung bei Lasten bis Kilogramm an. Die Kräfte, um ein Eepos-System in Bewegung gesetzt zu bekommen, liegen deutlich unter ein Prozent der Traglast. Durch das intelligente Baukastensystem profitiert der Kunden von günstigen Preisen bei gleichzeitig höchster Qualität. Firmen ist der handbetriebene Kran als Montagehilfe die bevorzugte Lösung. Weiterhin hält der Trend nach mehr Modellen an. Das führt zu geringeren Stückzahlen, was wiederum den handbetriebenen Kran in den Fokus rückt. Auf Grund der demographischen Entwicklung wird auch in der westlichen Welt die Ergonomie der Kransysteme ganz besonders in den Vordergrund gestellt werden. u Ivan Muri, Geschäftsführer, GIS AG Bei der Produktentwicklung legen wir großen Wert auf einen modularen Aufbau der Geräte. Dies ermöglicht es uns, zukünftig schnell auf neue Technologien in der Antriebstechnik umzusteigen, um effizientere Geräte herstellen zu können. Für den Betrieb unserer Hubgeräte und Krane setzen wir bei der Basisausrüstung auf bewährte Antriebstechnik. Die aktuellen polumschaltbaren Asynchronantriebe nach IEC sind bereits sehr energieeffizient. Diese Antriebe haben einen hohen Wirkungsgrad, sind sehr langlebig und relativ einfach in der Herstellung. Diese Eigenschaften wirken sich auch positiv auf die Nachhaltigkeit aus. Eepos Im Gegensatz zu den genannten Alternativanwendungen sind Krane unter anderem verhältnismäßig kostengünstig in der An- 7/8.2013

4 GIS schaffung, können große Lasten sicher bewegen und haben eine große Reichweite mit guter Flächenabdeckung. Sie benötigen zudem weniger Unterhalt als Roboter und können sehr flexibel mit verschiedensten Anschlagmitteln kombiniert werden. Im Vordergrund werden eine höchstmögliche Verfügbarkeit der Installationen und die schnelle Implementierung kundenspezifischer Anforderungen stehen. Darüber hinaus werden geringe Wartungs- und Unterhaltskosten der Hubgeräte und Krananlagen sowie mehr Bedienkomfort bei konstanten Anschaffungskosten erwartet. Zu beobachten ist auch ein erhöhter Preiszerfall bei den Standardprodukten aufgrund eines anhaltenden Verdrängungsmarktes. u Otmar Buhmann, Direktor Produktmanagement Komponenten, Konecranes GmbH Wir entwickeln zum Beispiel nachhaltige Antriebstechnologien: Eine unserer jüngsten Entwicklungen, den Neo-Kran, haben wir mit energieeffizienten Frequenzumrichtern für die Hubmotoren ausgestattet. Konecranes übernimmt als Vorreiter der Industrie eine Vorbildfunktion, deshalb rüsten wir beispielsweise alle Motoren mit stufenloser Geschwindigkeitssteuerung aus. Außerdem verfügen wir über umweltfreundliche, energiesparende Hybridtechnik für Stapler und Hafenkrane. Roboter sind eher für Handhabungsvorgänge im unmittelbaren Produktionsprozess vorgesehen. Robotertechnik bedeutet hohe Anschaffungskosten, einen vollautomatisierten Betrieb und das Handling in komplexen vielachsigen Bewegungsrichtungen. Das unterscheidet den Einsatz von Robotern deutlich vom Einsatz eines Krans. Meist werden Standardkrane im Produktionsprozess einge-

5 26 Krane + Hebezeuge setzt, um schwere Lasten umzusetzen oder zu lagern entsprechend geht es also oft um einen sporadischen Betrieb. Automatisierung ist dann nicht nötig. Das bedeutet wesentlich geringere Investitionskosten, aber auch mehr Bodenfreiheit, weil der Kran unter der Decke läuft. Normalerweise genügen für die meisten Einsatzbereiche drei Bewegungsachsen völlig: Die Funktionen Heben, Quer- und Längsfahrt sind ausreichend. Krane haben zwar begrenzte Arbeitsgeschwindigkeiten, dafür sind sie meist für höhere Traglasten als Roboter ausgelegt. Für eher leichte und häufig großflächige Lasten, die bis zu zwei Tonnen wiegen, eignen sich Handhabungsgeräte mit Vakuumtechnik. Diese Technik lässt sich auf die Oberflächenqualität der Transportgüter abstimmen. Dafür haben wir Vakuumsaugplatten in verschiedenen Ausführungen entwickelt: Die Oberfläche des Transportguts muss mindestens der Größe der Saugplatten entsprechen. Diese Lösungen sind weniger vielseitig als Krane, bei denen je nach Last im Handumdrehen das Lastanschlagmittel gewechselt wird. Die Globalisierung macht vor den Kranen nicht Halt. Voraussichtlich wird es eine Differenzierung von Produkten geben: High-End- Lösungen für Nationen mit hochentwickelten Industrien und eine günstigere, einfachere Technik in den Wachstumsmärkten. Für die entwickelten Industriestaaten nehmen wir an, dass die Nachfrage nach Modernisierungen und Umrüstungen vorhandener Krananlagen steigt. Anlagen werden weiterbetrieben, müssen sich aber an die wachsenden betrieblichen Erfordernisse sowie an anspruchsvollere Normen anpassen. In Wachstumsmärkten dagegen werden in großem Stil Neuprojekte auf der grünen Wiese realisiert. Wir rechnen mit neuen Wettbewerbern, zum Beispiel in China, und wir wollen mit optimierten Standardprodukten maßgeblich am Marktwachstum teilhaben. Alles in allem rechnen wir in Europa eher mit verhaltenem Wachstum und mit großen Wachstumschancen speziell in Asien und im Mittleren Osten. Diese positive Entwicklung wird sich mittelfristig auch in Südamerika und Afrika fortsetzen. u Stahl Thomas Kraus Stahl Thomas Kraus, Support Center Director, Stahl CraneSystems GmbH Wesentlicher Bestandteil von Krananlagen sind deren Antriebe. Waren sie früher überwiegend polumschaltbar ausgelegt, so wird Robert Menstell SWF heutzutage versucht, mehr und mehr frequenzgeregelte Antriebe einzusetzen. Dies führt sowohl zu Einsparpotenzialen im täglichen Betrieb der Krananlage als auch beim Produktionsfluss. Hier plant Stahl CraneSystems die Markteinführung einer neuen Motorengeneration. Eine auf den gesamten Lebenszyklus ausgerichtete Denkweise im Bezug auf Nachhaltigkeit ist unabdingbar. Wir haben uns verpflichtet, unsere Leistung in allen Bereichen des Lebenszyklus unserer Produkte und unserer Prozesse kontinuierlich zu verbessern. Dies beginnt schon mit der Auswahl des Rohmaterials bis hin zu der effizienten Wiederverwendung und Wiederverwertung unserer Produkte am Ende ihres Lebenszyklus. Konecranes Industrieroboter sind universell einsetzbare Bewegungsautomaten mit mehreren Achsen, deren Bewegungen hinsichtlich Bewegungsfolge und Wegen beziehungsweise Winkeln frei (das heißt ohne mechanischen Eingriff) programmierbar und gegebenenfalls sensorgeführt sind. Sie sind mit Greifern, Werkzeugen oder 7/8.2013

6 anderen Fertigungsmitteln ausrüstbar und können Handhabungs- und/oder Fertigungsaufgaben ausführen, besagt die VDI-Richtlinie Auch Krane können dieser Definition entsprechen. Ein wesentliches Unterscheidungsmerkmal zwischen Robotern und Kranen ist die Höhe der Nutzlast. Spricht man bei Robotern mit einer Traglast von Kilogramm bereits von Schwerlastrobotern, so fangen Krane dort erst an. Ein weiteres Differenzierungsmerkmal besteht in der unterschiedlichen Integration von Robotern und Krananlagen in den Produktionsprozess. Sind Roboter meist räumlich begrenzt und direkter Bestandteil einer Produktionskette, erstrecken sich Krananlagen meist über längere Strecken und dienen zum Umsetzen von Gütern. Im Kern kommt es aber immer auf die Applikation an, ob ein Roboter oder ein Kran die bessere Alternative ist unabhängig vom jeweiligen Lastaufnahmemittel. Durch die breite Aufstellung von Stahl CraneSystems im Standard- sowie im Sonderbereich sind wir für die zukünftigen Anforderungen gut aufgestellt. Für die weltweite kompetente Unterstützung unserer Kunden haben wir ein dichtes, leistungsstarkes Netz mit Tochtergesellschaften, Kran- und Anlagenbauern aufgebaut. So sind wir immer ganz nah an den Kunden und können schnell auf Wünsche und Wachstumsmärkte eingehen. Unser Produktportfolio, unsere Engineeringlösungen und die internationalen Zertifizierungen helfen uns, die Herausforderungen der nächsten Jahre anzunehmen. u Robert Menstell, Sales Director Germany, SWF Krantechnik GmbH Bei den stetig steigenden Energiekosten ist Energieeffizienz ein sehr wichtiges Thema für SWF Krantechnik. Anfang 2012 haben wir entsprechend gehandelt und eine neue Frequenzumrichter-Generation sowie die dazu passenden Motoren entwickelt. Mit unseren A-Motoren können beispielsweise bis zu 50 SWF

7 28 Krane + Hebezeuge Energieeffizienz wird auf jeden Fall ein großes Thema bleiben, das wir auch weiterhin fokussieren werden. Des Weiteren wird die Umrichter-Technologie ein Thema sein: sicheres Bewegen mit schweren Lasten und schnelles Bewegen mit geringen Lasten zur weiteren Erhöhung der Produktivität. Was heute bereits eine Rolle spielt, ist das pendelfreie Bewegen von Lasten. In der Vergangenheit hat man sehr aufwendige Krantechnik angewandt, zum Beispiel seilverspannte Krane, um ein pendelfreies Bewegen zu ermöglichen. Heute gibt es dank der Frequenzumrichter-Technologie viel preiswertere und effektivere Systeme wie unsere elektronische Lastpendeldämpfung Sway Control. u Terex Prozent Energiekosten eingespart werden. Der Kran fährt bei Volllast, das heißt mit schweren Lasten, nur in der halben Geschwindigkeit (= sicheres Fahren) und mit 10 Prozent der Nennlast sowie Lutz Dowy Terex Werner Truß Vetter bei Leerfahrten 50 Prozent schneller als die Nenngeschwindigkeit (= Zeitersparnis). Um dies darlegen zu können, haben wir eine Wirtschaftlichkeitsberechnung entwickelt, mit welcher der Krananwender exakt ausrechnen kann, wann sich der Kran aufgrund der Einsparungen amortisiert hat. Damit bietet SWF Krantechnik dem Krannutzer eine preisgünstige Technologie, die erstens Energie und zweitens Zeit spart. Ich denke, der Kran hat in Verbindung mit anderen Technologien einige Vorteile. Er versperrt keine Wege, er schwebt quasi über den Dingen. Look ahead! ist deshalb unser Slogan. Um eine effektive Produktion aufzubauen, braucht man mehrere Technologien. Am Boden schnelle und effektive Roboter, welche Teile fertigen und zur Abholung bereitstellen. Der Kran transportiert die Teile effektiv und schnell über die Produktionsfelder zum Zielort, ohne die Arbeitsabläufe zu stören. Somit kann man eine effektive Ausnutzung der Produktion sicherstellen. Lutz Dowy, Vice President Sales & Product Management, Terex Material Handling & Port Solutions AG Der effiziente und ressourcenschonende Einsatz von Energie ist ein zentrales Thema, das auch wir als Hersteller von Kranen und Hebezeugen in unseren Entwicklungsaktivitäten fokussieren. Das betrifft zum einen die Antriebstechnik, mit der wir gezielt den Energieverbrauch einer Krananlage senken. Auf der konstruktiven Seite erreichen wir positive Effekte beispielsweise durch die Reduzierung des Kraneigengewichts. Dadurch können die Hallenkonstruktionen einfacher gestaltet und die Investitionskosten reduziert werden. Bei Demag-Prozesskranen im Hochleistungsbereich, wie sie zum Beispiel in Müllverbrennungsanlagen oder in der Schüttgutindustrie zum Einsatz kommen, bieten wir Lösungen zur Netzrückeinspeisung an. In automatisierten Anlagen optimieren wir Fahr- und Hubbewegungen durch den Einsatz von Scannertechnologie und vermeiden somit unnötige Fahrwege. Nicht zuletzt sorgen wir uns bei der Herstellung unserer Produkte seit langem um umweltschonende Produktionsverfahren. Vetter 7/8.2013

8 Der Kran ist nach wie vor die Allroundlösung, zu dem es in vielen Einsatzfällen keine Alternative gibt. Als flurfreies Fördermittel verschenken Lauf- und Deckenkrane keine wertvolle Bodenfläche, erreichen nahezu jeden Punkt einer Halle oder eines Außen areals und transportieren auch sehr hohe Lasten. Durch die zumeist formschlüssige Aufnahme werden Lasten sicher gehalten und punktgenau positioniert. Mit zusätzlichen Maßnahmen, wie der Implementierung von teilautomatisierten Abläufen durch Positioniersteuerung und der Einrichtung von intelligenten Umfahrsteuerungen, wird die Anlagensicherheit weiter erhöht. Darüber hinaus sind Prozesskrane als individuelle Produktionsmittel sehr eng in die Produktionsprozesse der Kunden integriert und steigern damit die Anlageneffizienz. Durch den Einzug der Elektronik in das Hubwerk sind die Weichen für ein umfassendes Monitoring bereits gestellt. Die sinnvolle Aufbereitung von Kraninformationen, wie Verbrauchs- und Belastungsdaten, wird im Sinne von präventiven Servicemaßnahmen einen noch größeren Stellenwert einnehmen. Wir können heute unseren Kunden dazu ein umfassendes Leistungspaket anbieten und sorgen mit der Demag-Serviceplattform für hohe Transparenz. Damit wird die hohe Verfügbarkeit der Anlagen weiter gesteigert. Die Kransteuerung wird zunehmend komplexer und mit den Anlage- und Prozesssteuerungen der Kunden noch enger verzahnt. Das heißt, im Bereich der Universalkrane werden wir zum Beispiel mehr Anwendungen wie Tandembetrieb haben, und bei Prozesskranen wird es eine weitere Spezialisierung geben. Mit den erneuerbaren Energien kommen weitere Anwendungen auf Krane und Hebezeuge zu von umfassenden Hublösungen in Offshore-Windkraftanlagen bis zur automatisierten Bewirtschaftung von Stofflagern in grünen Kraftwerken mit neuen Greiferapplikationen. u Dipl.-Ing. Werner Truß, Prokurist und Technischer Leiter, Vetter Krantechnik GmbH Da wir die Hebe-Komponenten zukaufen, achten wir bei der Auswahl der Lieferanten darauf, dass diese in punkto Energieeffizienz und Nachhaltigkeit auf dem aktuellen Stand sind. Krane für höhere Traglasten werden in allen Branchen unentbehrlich bleiben. Bei kleineren Lasten und immer gleichen Transportaufgaben werden oft Roboter und Handhabungsgeräte eingesetzt. Aber es gibt viele Fälle, in denen beispielsweise ein mobiler Schwenkkran oder ein Knickarmkran das deutlich bessere Preis-Leistungsverhältnis bietet, weil der Roboter um ein Vielfaches teurer ist. Der Preisdruck aus den Billiglohn-Ländern wird steigen und die Anzahl an Automatik-Kranen wird sich erhöhen. u

Lösungen im Bereich Verfahrenstechnik. Die Effizienz- Verstärker

Lösungen im Bereich Verfahrenstechnik. Die Effizienz- Verstärker Die Effizienz- Verstärker Langbein & Engelbracht weltweit erfolgreich. Der Anlagenbau hat in Deutschland eine lange Tradition. Bei Langbein & Engelbracht sind wir stolz, diese Erfolgsgeschichte seit mehr

Mehr

Automation von Schuler

Automation von Schuler Automation von Schuler Leistung auf ganzer Linie Automation von Schuler. Leistung auf ganzer Linie. Praxisorientierte Automationslösungen vom Systemlieferanten alles aus einer Hand. Automatisch mehr know-how.

Mehr

Antriebssysteme mit dem Drive Solution Designer energieeffizient auslegen

Antriebssysteme mit dem Drive Solution Designer energieeffizient auslegen Antriebssysteme mit dem Drive Solution Designer energieeffizient auslegen Autor: Dipl. Ing. Peter Vogt, Lenze Extertal (Entwicklung Software für Antriebsauslegung) Einführung In den letzten Jahren hat

Mehr

Industrieroboter Neue Fertigungstechnologien aufgrund roboterbasierter Automatisierung

Industrieroboter Neue Fertigungstechnologien aufgrund roboterbasierter Automatisierung Industrieroboter Neue Fertigungstechnologien aufgrund roboterbasierter Automatisierung 07.05.2014 Dipl.-Ing. Michael Bauer, Sales KUKA Roboter CEE GmbH KUKA Roboter GmbH Sales Michael Bauer 07.05.2014

Mehr

ENGEL auf der Chinaplas 2012 in Shanghai

ENGEL auf der Chinaplas 2012 in Shanghai ENGEL auf der Chinaplas 2012 in Shanghai Schwertberg/Österreich Februar 2012. Meet the experts heißt es vom 18. bis 21. April am Messestand von ENGEL auf der Chinaplas 2012 im Shanghai New International

Mehr

HARTING Ha-VIS econ Ethernet Switches Vielseitig. Kompakt. Effizient.

HARTING Ha-VIS econ Ethernet Switches Vielseitig. Kompakt. Effizient. HARTING Ha-VIS econ Ethernet Switches Vielseitig. Kompakt. Effizient. HARTING Ha-VIS econ Switches Unsere Switches passen überall. Besonders zu Ihren Herausforderungen. Die Netzwerke in modernen Produktionsanlagen

Mehr

Gut für Ihr Image. Gut für Ihr Budget.

Gut für Ihr Image. Gut für Ihr Budget. Grossunternehmen Gut für Ihr Image. Gut für Ihr Budget. Sparen Sie Kosten und entlasten Sie die Umwelt. Erfahren Sie, wie Ihr Unternehmen mit Green ICT den Verkehr reduzieren, Energie sparen und so das

Mehr

Intelligente Energiekonzepte

Intelligente Energiekonzepte Intelligente Energiekonzepte für Industrie und Gewerbe Energiekonzepte Beratung Planung Projektbegleitung Effiziente Energienutzung für Industrie und Gewerbe Noch nie war es so wichtig wie heute, Energie

Mehr

modulog Modulkombinationen für die Handhabungstechnik

modulog Modulkombinationen für die Handhabungstechnik modulog Modulkombinationen für die Handhabungstechnik Leichtes Handling von schweren Lasten ein Mehr an Produktivität Das Handling und die manuelle Montage von schweren Lasten bieten ein großes Rationalisierungspotential.

Mehr

Demag Portalkrane. Effiziente Lösungen für vielfältige Logistikaufgaben 39835-2

Demag Portalkrane. Effiziente Lösungen für vielfältige Logistikaufgaben 39835-2 Demag Portalkrane Effiziente Lösungen für vielfältige Logistikaufgaben 39835-2 1 Demag Cranes Systemintegrator mit starken Marken Demag Cranes ist einer der weltweit führenden Anbieter von Industriekranen

Mehr

Studie: Effizienzsteigerung in stromintensiven Industrien

Studie: Effizienzsteigerung in stromintensiven Industrien Studie: Effizienzsteigerung in stromintensiven Industrien Ausblick und Handlungsstrategien bis 2050 München im August 2011 1 2 Agenda A. B. C. D. STEIGENDE STROMKOSTEN ALS HERAUSFORDERUNG FÜR DIE INDUSTRIE

Mehr

Gut für Ihr Image. Gut für Ihr Budget.

Gut für Ihr Image. Gut für Ihr Budget. Geschäftskunden Gut für Ihr Image. Gut für Ihr Budget. Sparen Sie Kosten und entlasten Sie die Umwelt. Erfahren Sie, wie Ihr Unternehmen mit Green ICT den Verkehr reduzieren, Energie sparen und so das

Mehr

OPFsystem. Maßgeschneiderte Lösungen mit dem One-Piece-Flow Arbeitsplatzsystem. Entwicklung Fertigung Montage. Das modulare Montagesystem

OPFsystem. Maßgeschneiderte Lösungen mit dem One-Piece-Flow Arbeitsplatzsystem. Entwicklung Fertigung Montage. Das modulare Montagesystem OPFsystem Das modulare Montagesystem Maßgeschneiderte Lösungen mit dem One-Piece-Flow Arbeitsplatzsystem Entwicklung Fertigung Montage OPF system Montagetechnik direkt aus der Praxis Maßgeschneiderte Lösungen

Mehr

One step ahead. Kosten minimieren Entwicklungs- und Fertigungszeiten reduzieren CAD/CAM/PDM-Lösungen konsequent nutzen

One step ahead. Kosten minimieren Entwicklungs- und Fertigungszeiten reduzieren CAD/CAM/PDM-Lösungen konsequent nutzen One step ahead. Kosten minimieren Entwicklungs- und Fertigungszeiten reduzieren CAD/CAM/PDM-Lösungen konsequent nutzen Nutzen Sie Ihr Potenzial? In vielen Unternehmen sind historisch gewachsene CAx-Insellösungen

Mehr

M2M. Energiedatenmanagement Energie ist. mehr wert. 21. März 2013. 21 March 2013

M2M. Energiedatenmanagement Energie ist. mehr wert. 21. März 2013. 21 March 2013 M2M. Energiedatenmanagement Energie ist 21. März 2013 mehr wert 1 Energiedatenmanagement: Was es bedeutet Das Thema Energiekosten wird immer wichtiger Steigende Energiekosten stellen viele Unternehmen

Mehr

INDUSTRIE 4.0 IN DEUTSCHLAND 2014

INDUSTRIE 4.0 IN DEUTSCHLAND 2014 Fallstudie: Siemens IDC Multi-Client-Projekt INDUSTRIE 4.0 IN DEUTSCHLAND 2014 Startschuss für die ITK-basierte vierte industrielle Revolution Siemens Fallstudie: Grieshaber GmbH & Co. KG Informationen

Mehr

BW2 CRM. Next Generation Business Applications. Erfolg lässt sich organisieren.

BW2 CRM. Next Generation Business Applications. Erfolg lässt sich organisieren. BW2 CRM Next Generation Business Applications Erfolg lässt sich organisieren. Klasse entscheidet über Masse. Erfolgsfaktor Customer Relationship Management. Der Kunde hat heute mehr Auswahlmöglichkeiten

Mehr

IDC-Studie: Der deutsche Mittelstand entdeckt Print Management und Document Solutions für sich

IDC-Studie: Der deutsche Mittelstand entdeckt Print Management und Document Solutions für sich Frankfurt am Main, 7. Mai 2012 IDC-Studie: Der deutsche Mittelstand entdeckt Print Management und Document Solutions für sich Die aktuelle IDC-Studie Print Management & Document Solutions in Deutschland

Mehr

ENGINEERING SOLUTIONS

ENGINEERING SOLUTIONS ENGINEERING SOLUTIONS ÜBER UNS Ihre Ideen sind unsere Motivation. Unsere Motivation ist Ihr Erfolg. Als innovativer Engineering-Partner sind wir die Richtigen, wenn es um Entwicklungs- und Konstruktionslösungen

Mehr

Die Logistik steht vor der Aufgabe, neue, nicht lineare Liefernetzwerke auch bedienen zu können.

Die Logistik steht vor der Aufgabe, neue, nicht lineare Liefernetzwerke auch bedienen zu können. Die Logistik steht vor der Aufgabe, neue, nicht lineare Liefernetzwerke auch bedienen zu können. Name: Funktion/Bereich: Organisation: Herr Bernd Krakau Geschäftsleitungsmitglied der Industriesparte Services

Mehr

IT Services Leistungskatalog

IT Services Leistungskatalog IT Services Leistungskatalog Eine effiziente IT-Infrastruktur hat in den letzten Jahren enorm an Bedeutung gewonnen. Früher lediglich ein Mittel zum Zweck, ist heute eine intelligente, skalierbare IT-Umgebung

Mehr

Neues Managed Print Services Seitenpreiskonzept: alles inklusive.

Neues Managed Print Services Seitenpreiskonzept: alles inklusive. Managed Print Services Neues Managed Print Services Seitenpreiskonzept: alles inklusive. Das heisst für Sie: Runter mit den Druckkosten. Produktivität verbessern, Kosten reduzieren, absolute Verlässlichkeit.

Mehr

EnergieEffizienz von Kühlanlagen: Optimierung durch präzises Energie-Monitoring

EnergieEffizienz von Kühlanlagen: Optimierung durch präzises Energie-Monitoring EnergieEffizienz von Kühlanlagen: Optimierung durch präzises Energie-Monitoring Robert Meier, Thomas Theiner ACHEMA 2015, Frankfurt am Main 15.-19. Juni 2015 Auf zu neuen Effizienz-Potenzialen 1. Die Kälteanlage:

Mehr

SO INTELLIGENT KÖNNEN PRODUKTE SEIN

SO INTELLIGENT KÖNNEN PRODUKTE SEIN it s OWL Clustermanagement GmbH Zukunftsmeile 1 33102 Paderborn Tel. 05251 5465275 Fax 05251 5465102 info@its-owl.de www.its-owl.de/einfach-intelligent GEFÖRDERT VOM BETREUT VOM DAS CLUSTERMANAGEMENT WIRD

Mehr

Unter http://www.h-cs.com/leistungen.htm finden Sie einen Auszug unsere Leistungen.

Unter http://www.h-cs.com/leistungen.htm finden Sie einen Auszug unsere Leistungen. Unser Team hilft Ihnen bei IT-Aufgaben jeglicher Art. Schnell und kompetent. Die H-CS wurde am 01.10.2003 vom Inhaber gegründet. Wir beschäftigen zur Zeit eine Vollzeit- und eine Teilzeitbeschäftigte.

Mehr

Statements der United E-Commerce Partner

Statements der United E-Commerce Partner Statements der United E-Commerce Partner econda GmbH - Katrin Maaß, Partner Manager Das Netzwerk United E-Commerce ist für uns eine gute Möglichkeit, uns mit starken Partnern im Magento-Umfeld zu positionieren.

Mehr

Leichtbau. Henkel AG & Co. KGaA Seite 1

Leichtbau. Henkel AG & Co. KGaA Seite 1 Leichtbau Produktion von Hochleistungskomponenten mit nachhaltigen Klebstofflösungen Ressourceneffizienz und die Verringerung von CO2-Emissionen sind globale Megatrends und eine der Hauptaufgaben unserer

Mehr

ALLE FACETTEN DES DOKUMENTENMANAGEMENTS

ALLE FACETTEN DES DOKUMENTENMANAGEMENTS ALLE FACETTEN DES DOKUMENTENMANAGEMENTS Glasklar drucken mit Systemen von Konica Minolta KOMPLETTLÖSUNGEN FÜR KIRCHLICHE EINRICHTUNGEN DER BESONDERE SERVICE FÜR BESONDERE KUNDEN Für die speziellen Bedürfnisse

Mehr

IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2014

IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2014 Unternehmesdarstellung: Axios Systems IDC Multi-Client-Projekt IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2014 IT Service Management im Spannungsfeld von Cloud Computing und enterprise Mobility axios systems

Mehr

Energieeffizienz beim Gewerbe. KMU-Modell Basel

Energieeffizienz beim Gewerbe. KMU-Modell Basel Energieeffizienz beim Gewerbe KMU-Modell Basel «Energetische Fitness» wird für die kleinen und mittleren Unternehmen der Schweiz immer wichtiger. Sei es aus ökonomischen Gründen oder um einen positiven

Mehr

Industrie 4.0 - Herausforderungen und Chancen in der Elektronikproduktion

Industrie 4.0 - Herausforderungen und Chancen in der Elektronikproduktion Agenda Industrie 4.0 - Herausforderungen und Chancen in der Elektronikproduktion Tägliche Herausforderungen & Chancen Industrielle Revolution Detailbeispiele Industrie 4.0 in der Elektronikproduktion Effizienzsteigerung

Mehr

global-office.de Chancen, Konzepte, Perspektiven Herzlich Willkommen

global-office.de Chancen, Konzepte, Perspektiven Herzlich Willkommen Chancen, Konzepte, Perspektiven Herzlich Willkommen Innovatives office management neue Ideen für Bildung & Beruf marktführende Dienstleistungen aus einer Hand Sie kennen alle. Einkaufsgemeinschaften Marketing-Strategie-Beratungen

Mehr

Internet of Things wesentlicher Teil der Industrie 4.0 Strategie

Internet of Things wesentlicher Teil der Industrie 4.0 Strategie Products & Systems Processes & Software DI Werner Schöfberger, Leiter Business Unit Process Automation; Siemens AG Österreich Internet of Things wesentlicher Teil der Industrie 4.0 Strategie Inhalt Herausforderungen

Mehr

André Schärer, BU Niederspannungs-Systeme / ABB Automation & Power World, 7./ 8. Juni 2011 Gleichstromversorgung in Rechenzentren

André Schärer, BU Niederspannungs-Systeme / ABB Automation & Power World, 7./ 8. Juni 2011 Gleichstromversorgung in Rechenzentren André Schärer, BU Niederspannungs-Systeme / ABB Automation & Power World, 7./ 8. Juni 2011 Gleichstromversorgung in Rechenzentren Ausgangslage Den negativen Trends erfolgreich entgegenwirken Der stetig

Mehr

Industrialisierung bei offshore/nearshore SW-Projekten Erfahrungen, Trends und Chancen

Industrialisierung bei offshore/nearshore SW-Projekten Erfahrungen, Trends und Chancen Industrialisierung bei offshore/nearshore SW-Projekten Erfahrungen, Trends und Chancen 72. Roundtbale MukIT, bei Bankhaus Donner & Reuschel München, 06.08.2014 Jörg Stimmer, Gründer & GF plixos GmbH joerg.stimmer@plixos.com,

Mehr

GLOBAL DENKEN LOKAL HANDELN GUTE GRÜNDE FÜR DIE ZUSAMMENARBEIT MIT FUJITSU UND SEINEN PARTNERN

GLOBAL DENKEN LOKAL HANDELN GUTE GRÜNDE FÜR DIE ZUSAMMENARBEIT MIT FUJITSU UND SEINEN PARTNERN GLOBAL DENKEN LOKAL HANDELN GUTE GRÜNDE FÜR DIE ZUSAMMENARBEIT MIT FUJITSU UND SEINEN PARTNERN Partner Ihres Vertrauens Sie sind Nutzer von Fujitsu-IT-Produkten, Lösungen und Services und Kunde einer der

Mehr

individuelle IT-Lösungen

individuelle IT-Lösungen individuelle IT-Lösungen Unternehmensprofil Als kompetenter IT Dienstleister ist HaKoDi EDV-Systeme für kleine und mittelständische Unternehmen in ganz Mitteldeutschland tätig. Wir planen und realisieren

Mehr

BILFINGER INDUSTRIAL MAINTENANCE DAS NEUE BILFINGER MAINTENANCE CONCEPT BMC

BILFINGER INDUSTRIAL MAINTENANCE DAS NEUE BILFINGER MAINTENANCE CONCEPT BMC BILFINGER INDUSTRIAL MAINTENANCE DAS NEUE BILFINGER MAINTENANCE CONCEPT BMC Bilfinger Industrial Maintenance WE MAKE MAINTENANCE WORK Bilfinger ist mit sechs Divisionen im Geschäftsfeld Industrial einer

Mehr

Ratgeber Umweltschonende und energieeffiziente Haushaltsgeräte kaufen. Waschmaschinen

Ratgeber Umweltschonende und energieeffiziente Haushaltsgeräte kaufen. Waschmaschinen Ratgeber Umweltschonende und energieeffiziente Haushaltsgeräte kaufen Waschmaschinen 1. Wann lohnt sich ein neues Gerät? 2. Was besagt das EU-Energielabel? 3. Welche Energieeffizienzklasse sollte ich wählen?

Mehr

Grün & sicher Rechenzentren heute

Grün & sicher Rechenzentren heute www.prorz.de Grün & sicher Rechenzentren heute Energieeffizienz und Sicherheit in Rechenzentren 1 Grün & sicher: Rechenzentren heute Das Unternehmen 2 Grün & sicher: Rechenzentren heute Die prorz Rechenzentrumsbau

Mehr

Energiekosten im Datacenter sparen durch optimiertes Management

Energiekosten im Datacenter sparen durch optimiertes Management Energiekosten im Datacenter sparen durch optimiertes Management Die Schneider Electric Energy Management Services verbessern die Effizienz von Datacentern. Schneider Electric www.schneider-electric.com

Mehr

Workshop Bioenergie Protokoll

Workshop Bioenergie Protokoll Fünfter Wissenschaftsdialog 9. bis 11. Oktober 2006 in Engelberg, Schweiz Workshop Bioenergie Protokoll Referent: Thomas Nussbaumer Berichterstatter: Lea Pessina, Roman Kern Tagesordnung 1. Grenzen 2.

Mehr

Produktinformation OUTSOURCING SERVICE & SUPPORT, SOFTWARE AS A SERVICE UND BUSINESS PROCESS OUTSOURCING

Produktinformation OUTSOURCING SERVICE & SUPPORT, SOFTWARE AS A SERVICE UND BUSINESS PROCESS OUTSOURCING Produktinformation OUTSOURCING SERVICE & SUPPORT, SOFTWARE AS A SERVICE UND BUSINESS PROCESS OUTSOURCING DIE WICHTIGSTEN VORTEILE IM ÜBERBLICK ZUSAMMENFASSUNG Konzentration auf Ihre Kerntätigkeiten Investitionsschonend:

Mehr

Ihr Spezialist für Entwärmung, Strömungssimulation, Konstruktion und Entwicklung

Ihr Spezialist für Entwärmung, Strömungssimulation, Konstruktion und Entwicklung Ihr Spezialist für Entwärmung, Strömungssimulation, Konstruktion und Entwicklung INHALT THERMISCHE SIMULATION & KLIMATISIERUNGSKONZEPTE 2 GEHÄUSEKLIMATISIERUNG ELEKTRONIKKÜHLUNG LÜFTERMANAGEMENT KÜHLKÖRPERDIMENSIONIERUNG

Mehr

IT-Beratung für Entsorger. >go ahead

IT-Beratung für Entsorger. >go ahead IT-Beratung für Entsorger >go ahead Seien Sie neugierig! Ihr Erfolg ist unsere Mission Implico bietet Ihnen als SAP -Experte für die Abfallwirtschaft spezielle, für die Beratung und Implementierung von

Mehr

Kosteneinsparungen bei IT-Sicherheit

Kosteneinsparungen bei IT-Sicherheit In Zahlen: So machen sich wirksamerer Endpunktschutz, höhere Leistung und geringere Systemlast bemerkbar Unter dem ständigen Druck, Produktivität und Kosteneffizienz zu steigern, wird von Unternehmen fortwährend

Mehr

www.ruukki.de Stahllösungen

www.ruukki.de Stahllösungen www.ruukki.de Energieeffiziente Stahllösungen für eine sich verändernde Welt DIE RICHTIGE WAHL. BEIDER SEITIGE VORTEILE. Ruukki sieht Energieeffizienz als Geschäftsmöglichkeit: wir reagieren auf ein zunehmendes

Mehr

Industrieroboter von FANUC Robotics. Gesamtlösungen. Dienstleistungen. Lenzing Technik. Automation

Industrieroboter von FANUC Robotics. Gesamtlösungen. Dienstleistungen. Lenzing Technik. Automation Industrieroboter von FANUC Robotics Gesamtlösungen Dienstleistungen Lenzing Technik Automation Robotik 3 Über uns Lenzing Technik Automation Wir sind Ihr kompetenter und zuverlässiger Partner für Automationslösungen

Mehr

Wir stellen uns vor! Ganz gleich, ob Reparatur, Wartung, Modernisierung oder Neuanlagen - kurze Liefer-

Wir stellen uns vor! Ganz gleich, ob Reparatur, Wartung, Modernisierung oder Neuanlagen - kurze Liefer- vogel-hemer Wir stellen uns vor! zuverlässig - schnell gut Ganz gleich, ob Reparatur, Wartung, Modernisierung oder Neuanlagen - kurze Liefer- und Reparaturzeitensowie eine hohe Qualität zeichnen uns aus

Mehr

So muss Robotertechnik sein Einfach Flexibel Erschwinglich

So muss Robotertechnik sein Einfach Flexibel Erschwinglich So muss Robotertechnik sein Einfach Flexibel Erschwinglich TECHNISCHE SPEZIFIKATIONEN: www.universal-robots.com/de/produkte Robotertechnik ist endlich Die Roboter von Universal Robots bieten erhebliche

Mehr

Ihr SAP Business One Partner vor Ort

Ihr SAP Business One Partner vor Ort Ihr SAP Business One Partner vor Ort Gegründet 1992 Columbus Systems gehört als Gold Partner zu den führenden, auf SAP Business One spezialisierten Systemhäusern. Seit 2003 einer der führenden SAP Business

Mehr

HALLENHEIZUNG FIT FÜR DIE ZUKUNFT. Modernisieren von Altanlagen. www.pender.de

HALLENHEIZUNG FIT FÜR DIE ZUKUNFT. Modernisieren von Altanlagen. www.pender.de HALLENHEIZUNG FIT FÜR DIE ZUKUNFT Modernisieren von Altanlagen www.pender.de Bedarfsoptimierte Modernisierung von Hallenheizungen Mit den eingesparten Betriebskosten können sich die Investitionskosten

Mehr

ecl@ss im Unternehmen Chance oder Hürde? Gerald Lobermeier Weidmüller Interface GmbH & Co. KG, Detmold

ecl@ss im Unternehmen Chance oder Hürde? Gerald Lobermeier Weidmüller Interface GmbH & Co. KG, Detmold ecl@ss im Unternehmen Chance oder Hürde? Gerald Lobermeier Weidmüller Interface GmbH & Co. KG, Detmold Agenda Weidmüller Interface Unternehmensvorstellung Produkte & Prozesse Datenmanagement ecl@ss bei

Mehr

Wir beleuchten nachhaltig.

Wir beleuchten nachhaltig. Wir beleuchten nachhaltig. 2 Einführung Das Original AURA THE ORIGINAL LONG LIFE LIGHT 3 Es ist an der Zeit, Ihre Zukunft nachhaltig zu beleuchten. Wenn es um Umweltschutz geht und darum, die begrenzten

Mehr

SOMMERLOCH? Kennen wir nicht! IT SOLUTIONS

SOMMERLOCH? Kennen wir nicht! IT SOLUTIONS SOMMERLOCH? Kennen wir nicht! Von wegen Sommerloch - profitieren Sie jetzt vom Konica Minolta IT Solutions Sommer Spezial. Jetzt Sonderangebote zu Microsoft Dynamics CRM sichern und direkt loslegen. Aktionszeitraum:

Mehr

Ressourceneffizienz bei Volkswagen Impulsvortrag im Rahmen des Nationalen Ressourcenforums 12. Nov. 2014, Berlin

Ressourceneffizienz bei Volkswagen Impulsvortrag im Rahmen des Nationalen Ressourcenforums 12. Nov. 2014, Berlin Ressourceneffizienz bei Volkswagen Impulsvortrag im Rahmen des Nationalen Ressourcenforums 12. Nov. 2014, Berlin Dr. Stephan Krinke Leiter Umwelt Produkt, Volkswagen AG Die Konzern-Umweltstrategie Bestandteil

Mehr

Umfrage Automation (in the) Cloud?

Umfrage Automation (in the) Cloud? Umfrage Automation (in the) Cloud? 00110101011001010 10100101000010100 10010010010010111 10110101101100101 01010010101001000 10101001000100010 0% 20% 40% 60% 80% Foto: Ernsting/LAIF Ergebnisse der Umfrage

Mehr

IHR PARTNER FÜR DOSIER- UND MISCHTECHNIK

IHR PARTNER FÜR DOSIER- UND MISCHTECHNIK IHR PARTNER FÜR DOSIER- UND MISCHTECHNIK AUTOMOTIVE WER WIR SIND UND WOFÜR WIR MIT UNSEREM NAMEN STEHEN Das Verbinden von Materialien - Metall, Glas, Kunststoff und Verbundwerkstoffe - ist allgegenwärtig

Mehr

OPENenergy. Energiekosten sehen und senken.

OPENenergy. Energiekosten sehen und senken. OPENenergy Energiekosten sehen und senken. OPENenergy. Die Software mit Weitblick. Erschließen Sie Einsparpotenziale. Energiepolitik, Wettbewerbsdruck und steigende Kosten für Rohstoffe und Ressourcen:

Mehr

MIT UNS BLEIBEN SIE IN KONTAKT. WIR SIND IN IHRER NÄHE.

MIT UNS BLEIBEN SIE IN KONTAKT. WIR SIND IN IHRER NÄHE. TELEFONDIENSTE EASY PHONE MIT UNS BLEIBEN SIE IN KONTAKT. WIR SIND IN IHRER NÄHE. Das Telefon gehört sicher auch an Ihrem Arbeitsplatz zu den Kommunikationsmitteln, auf die Sie sich rund um die Uhr verlassen

Mehr

Innovative Technologie für den Lastenumschlag LÖSUNGEN FÜR DIE PAPIERINDUSTRIE

Innovative Technologie für den Lastenumschlag LÖSUNGEN FÜR DIE PAPIERINDUSTRIE SERVICE WERKZEUGMASCHINEN-SERVICE LEICHTKRANE INDUSTRIEKRANE PROZESSKRANE HAFENKRANE LIFT TRUCKS YARD IT Papierindustrie Innovative Technologie für den Lastenumschlag LÖSUNGEN FÜR DIE PAPIERINDUSTRIE 2

Mehr

Roche Diagnostics Service Oft sind es die kleinen Dinge, die Großes bewegen

Roche Diagnostics Service Oft sind es die kleinen Dinge, die Großes bewegen Roche Diagnostics Service Oft sind es die kleinen Dinge, die Großes bewegen 2 Was wir glauben Roche ist ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich der Diagnostik. Wir konzentrieren uns darauf, medizinisch

Mehr

Die clevere Server- und Storage- Lösung mit voll integrierter Servervirtualisierung.

Die clevere Server- und Storage- Lösung mit voll integrierter Servervirtualisierung. Die clevere Server- und Storage- Lösung mit voll integrierter Servervirtualisierung. Entscheidende Vorteile. Schaffen Sie sich jetzt preiswert Ihre Virtualisierungslösung an. Und gewinnen Sie gleichzeitig

Mehr

Klein und zuverlässig, diese beiden Anforderungen muss die Steuerungstechnik. bei Motorrädern der Spitzenklasse meistern, erklärt Jürgen

Klein und zuverlässig, diese beiden Anforderungen muss die Steuerungstechnik. bei Motorrädern der Spitzenklasse meistern, erklärt Jürgen Starrflex-Leiterplatte legt sich zuverlässig in jede Kurve Motorradsport stellt an Technik und Material die höchsten Anforderungen: rasantes Tempo, extreme Lastwechsel in Kurven, Seite 1 von 5 hochsommerliche

Mehr

Bild. Mobile Bühnentechnik. einfach nur leicht

Bild. Mobile Bühnentechnik. einfach nur leicht Bild Mobile Bühnentechnik einfach nur leicht einfach nur leicht Mit diesem Slogan ist AMW angetreten, bestehende Grenzen in der Bühnentechnik zu überschreiten und zu erweitern. Wer heute über Bühnentechnik

Mehr

Nachhaltige Lieferantenentwicklung bei Siemens: Lean@Suppliers Restricted Siemens AG 2014. All rights reserved

Nachhaltige Lieferantenentwicklung bei Siemens: Lean@Suppliers Restricted Siemens AG 2014. All rights reserved CT BE OP Lean Management & Manufacturing Olaf Kallmeyer, Juni 2014 Nachhaltige Lieferantenentwicklung bei Siemens: Lean@Suppliers Zielsetzung von Lean@Suppliers Zielsetzung Mit dem Siemens Production System

Mehr

Presse-Information Seite: 1 / 5

Presse-Information Seite: 1 / 5 Seite: 1 / 5 Weidmüller gibt Antworten zu Industrie 4.0 während der Hannover Messe auf seinem Messestand in Halle 11, Stand B 60 vom 08.04.2013 bis 12.04.2013. Weidmüller Industrie 4.0 Weiterdenken für

Mehr

Hier ist Raum für Ihren Erfolg.

Hier ist Raum für Ihren Erfolg. WIR BRINGEN UNSEREN KUNDEN MEHR ALS LOGISTIK! Hier ist Raum für Ihren Erfolg. Unsere Kernkompetenz: ihre logistik! Zunehmender Wettbewerb, steigende Energiekosten sowie Nachfrageschwankungen stellen Unternehmen

Mehr

Customer COE Kundenerfolgsgeschichte SAP Solution Manager. Topic

Customer COE Kundenerfolgsgeschichte SAP Solution Manager. Topic Topic Der Solution Manager ist das strategische Tool der SAP. Eine hochintegrative Plattform für kundenrelevante Bedarfe und gezielt implementierten Funktionalitäten. Standard, hohe Verfügbarkeit und das

Mehr

Green IT Energieeffizienz im Rechenzentrum

Green IT Energieeffizienz im Rechenzentrum Green IT Energieeffizienz im Rechenzentrum Patrick Göttel SWK-IT SWK und Green IT: Wo kommen wir her? 1 Green IT - Inhalt Allgemeine Entwicklung/ Trends Was ist Green IT Warum Green IT Aktuelle Zahlen/

Mehr

Licht überall in Ihrem Hotel. Innenarchitektur und Foto: JOI-Design, Hamburg

Licht überall in Ihrem Hotel. Innenarchitektur und Foto: JOI-Design, Hamburg So sparen Sie Energie... und so auch! Licht überall in Ihrem Hotel. Innenarchitektur und Foto: JOI-Design, Hamburg Gäste erwarten von einem Hotel mehr als nur ein Zimmer mit Bett. Sie buchen ein Zuhause

Mehr

ENERGIEKRAFTPAKETE. Der Wärme-Service für die Immobilienwirtschaft unter Einsatz von Mini-BHKW

ENERGIEKRAFTPAKETE. Der Wärme-Service für die Immobilienwirtschaft unter Einsatz von Mini-BHKW ENERGIEKRAFTPAKETE Der Wärme-Service für die Immobilienwirtschaft unter Einsatz von Mini-BHKW Unser Angebot WÄRME+ MINI-BHKW Die moderne Versorgungslösung für größere Immobilien. Der Einsatz eines Mini-BHKW

Mehr

CRM Kompetenztag der! CAS Software AG, 26.5.2011! PAC GmbH, CRM Kompetenztag, CAS Software AG, 26.05.2011! 1!

CRM Kompetenztag der! CAS Software AG, 26.5.2011! PAC GmbH, CRM Kompetenztag, CAS Software AG, 26.05.2011! 1! CRM Kompetenztag der! CAS Software AG, 26.5.2011! PAC GmbH, CRM Kompetenztag, CAS Software AG, 26.05.2011! 1! Agenda!! CRM-Markt in Deutschland!! Was CRM-Anwender/CRM-Käufer beschäftigt!! Wie der deutsche

Mehr

Wartung Instandsetzung CRM. Perfekter Service. Optimale Anlagensteuerung für höchste Verfügbarkeit und Effizienz

Wartung Instandsetzung CRM. Perfekter Service. Optimale Anlagensteuerung für höchste Verfügbarkeit und Effizienz Service Wartung Instandsetzung CRM Perfekter Service Optimale Anlagensteuerung für höchste Verfügbarkeit und Effizienz uellem d i v i d n i t i M pt! e z n o k s g n u Wart Höchste Anlagenverfügbarkeit

Mehr

whitepaper CLOUD-ENTWICKLUNG: BESTE METHODEN UND SUPPORT-ANWENDUNGEN

whitepaper CLOUD-ENTWICKLUNG: BESTE METHODEN UND SUPPORT-ANWENDUNGEN whitepaper CLOUD-ENTWICKLUNG: BESTE METHODEN UND SUPPORT-ANWENDUNGEN CLOUD-ENTWICKLUNG: BESTE METHODEN 1 Cloud-basierte Lösungen sind auf dem IT-Markt immer weiter verbreitet und werden von immer mehr

Mehr

IT-Consulting und ERP-Software aus einer Hand: Ganzheitlich. Individuell. Zukunftsorientiert.

IT-Consulting und ERP-Software aus einer Hand: Ganzheitlich. Individuell. Zukunftsorientiert. IT-Consulting und ERP-Software aus einer Hand: Ganzheitlich. Individuell. Zukunftsorientiert. Sichern Sie sich Ihren Vorsprung im Wettbewerb! Mit dem richtigen Partner ökonomisch wirtschaften Perspektiven

Mehr

EffizienzKonzept. Jährlich fünf Prozent weniger Energieverbrauch! DerFünfjahresplan

EffizienzKonzept. Jährlich fünf Prozent weniger Energieverbrauch! DerFünfjahresplan 5x5 EffizienzKonzept Jährlich fünf Prozent weniger Energieverbrauch! DerFünfjahresplan Projektstart Begehung. Begutachtung. Beratung. Im Rahmen unseres 5x5 Konzeptes beschreiben wir ausführlich die einzelnen

Mehr

Wer wir sind. Qualität ist das Ergebnis gewissenhafter Arbeit. Denn nur die setzt sich durch. Unser Profil

Wer wir sind. Qualität ist das Ergebnis gewissenhafter Arbeit. Denn nur die setzt sich durch. Unser Profil Wer wir sind Unser Profil Die Geschichte der CORYX Software GmbH begann im Jahr 2001 im fränkischen Coburg. Ein kleines Team rund um Unternehmensgründer Uwe Schenk übernahm den Support für das Reuters

Mehr

Stadtwerke Heidelberg Energie Ökoprodukte. für dich. ist gut, was gut fürs klima ist. Ökologische Energie

Stadtwerke Heidelberg Energie Ökoprodukte. für dich. ist gut, was gut fürs klima ist. Ökologische Energie Stadtwerke Heidelberg Energie Ökoprodukte 1 für dich ist gut, was gut fürs klima ist Ökologische Energie 2 Ökoprodukte Stadtwerke Heidelberg Energie Klimaschutz mit Konzept Als kommunaler Energieversorger

Mehr

BEST-Projekt Sauter GmbH. Ergebnisbericht Holzverarbeitende Industrie. Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg

BEST-Projekt Sauter GmbH. Ergebnisbericht Holzverarbeitende Industrie. Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg BEST-Projekt Sauter GmbH Ergebnisbericht Holzverarbeitende Industrie Impressum Herausgeber LUBW Landesanstalt für Umwelt, Messungen

Mehr

lösungsgeschäft Kontakt Tel.: 06032 / 8091-0. E-Mail: wir@etimark.de www.etimark.de

lösungsgeschäft Kontakt Tel.: 06032 / 8091-0. E-Mail: wir@etimark.de www.etimark.de lösungsgeschäft Kontakt Tel.: 06032 / 8091-0. E-Mail: wir@etimark.de inhalt 03 Lösungsgeschäft 04 Etikettengestaltungssoftware 05 Betriebliche Anwendungssysteme 06 Beratung/Projektabwicklung 07 Technischer

Mehr

MIT VISPLANUM IN DIE ZUKUNFT EIZUNGSERSATZ HEIZUNGSOPTIMIERUNG PHOTOVOLTAIKANLAGE OLARTHERMIE THERMOGRAFIE FÖRDERBEITRÄGE GEBÄUDESANIERUNG

MIT VISPLANUM IN DIE ZUKUNFT EIZUNGSERSATZ HEIZUNGSOPTIMIERUNG PHOTOVOLTAIKANLAGE OLARTHERMIE THERMOGRAFIE FÖRDERBEITRÄGE GEBÄUDESANIERUNG MIT VISPLANUM IN DIE ZUKUNFT EIZUNGSERSATZ HEIZUNGSOPTIMIERUNG PHOTOVOLTAIKANLAGE OLARTHERMIE THERMOGRAFIE FÖRDERBEITRÄGE GEBÄUDESANIERUNG Die Visplanum GmbH Die Visplanum GmbH bietet zukunftsweisende

Mehr

Robotergestützte Automation für die Bearbeitung von Druckgussteilen

Robotergestützte Automation für die Bearbeitung von Druckgussteilen PRESSEINFORMATION Allershausen, 04. April 2012 Marion Reisert Telefon: +49-8166-90-203 E-Mail: marion.reisert@yaskawa.eu.com Robotergestützte Automation für die Bearbeitung von Druckgussteilen Auf direktem

Mehr

Elektronische Module und Komponenten

Elektronische Module und Komponenten i n d u s t r i a l d r i v e s y s t e m s Elektronische Module und Komponenten Elektronische Module und Komponenten Anwendungen & Branchen Automation & Robotik Safety & Komfort Tür- und Torantriebe Erneuerbare

Mehr

Find your cloud! Logistikwissen als Basis für erfolgreiche unternehmerische Entscheidungen.

Find your cloud! Logistikwissen als Basis für erfolgreiche unternehmerische Entscheidungen. Find your cloud! Logistikwissen als Basis für erfolgreiche unternehmerische Entscheidungen. Wer braucht Logistik aus der Wolke? Was sind die neuen Ziele? Welche Wege sind interessant? Wo sind neue Ansätze?

Mehr

Industrie 4.0 Eine Vision auf dem Weg zur Realität

Industrie 4.0 Eine Vision auf dem Weg zur Realität Produkte & Systeme Prozesse & Software Tools Josef Schindler, Industrial Automation Systems Industrie 4.0 Eine Vision auf dem Weg zur Realität Herausforderungen: Wandel in der Produktion schneller als

Mehr

Nachhaltiges Wasser-Management für Hotels und Ferienanlagen. Vakuumtechnologie Fest installierte Wasser-Management-Systeme

Nachhaltiges Wasser-Management für Hotels und Ferienanlagen. Vakuumtechnologie Fest installierte Wasser-Management-Systeme Nachhaltiges Wasser-Management für Hotels und Ferienanlagen Vakuumtechnologie Fest installierte Wasser-Management-Systeme Wo immer sich Ihre Anlagen befinden, wir sorgen für einen effizienten Ressourcenverbrauch

Mehr

INDUSTRIE 4.0. Sind Sie gewappnet für die nächste industrielle Revolution? Vortragsprotokoll Handelskammer Bremen 25. Februar 2015

INDUSTRIE 4.0. Sind Sie gewappnet für die nächste industrielle Revolution? Vortragsprotokoll Handelskammer Bremen 25. Februar 2015 INDUSTRIE 4.0 Sind Sie gewappnet für die nächste industrielle Revolution? Vortragsprotokoll Handelskammer Bremen 25. Februar 2015 LECLERE SOLUTIONS 2015 Protokoll vom 25.2.2015 1 Ablauf der Veranstaltung!

Mehr

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde.

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Das ist die Microsoft Cloud. Jedes Unternehmen ist einzigartig. Ganz gleich, ob im Gesundheitssektor oder im Einzelhandel, in der Fertigung oder im

Mehr

Die intelligente Produktion von morgen Mit IT-powered Automation zu Industrie 4.0

Die intelligente Produktion von morgen Mit IT-powered Automation zu Industrie 4.0 Die intelligente Produktion von morgen Mit IT-powered Automation zu Industrie 4.0 Mit IT-powered Automation zu Industrie 4.0 Die intelligente Produktion von morgen soll vom Engineering bis zum Betrieb

Mehr

WOLFF & MÜLLER ENERGY Ihr zuverlässiger Energie-Preis-Scout

WOLFF & MÜLLER ENERGY Ihr zuverlässiger Energie-Preis-Scout WOLFF & MÜLLER ENERGY Ihr zuverlässiger Energie-Preis-Scout 1 Ihre Vorteile: Mehr Einsparpotenziale bei Strom und Gas Mehr Unabhängigkeit von Energielieferanten Mehr Beratungsleistung WOLFF & MÜLLER ENERGY

Mehr

NEWSLETTER DER SCHRÉDER GROUP N 40 2010

NEWSLETTER DER SCHRÉDER GROUP N 40 2010 NEWSLETTER DER SCHRÉDER GROUP N 40 2010 LEISTUNGSSTARKE PHOTOMETRISCHE 1 LED-ENGINES Schréder hat 2 photometrische Konzepte ausgearbeitet, um allen Anwendungsbereichen in der Stadt- und StraSSenbeleuchtung

Mehr

mention Software GmbH Firmenpräsentation

mention Software GmbH Firmenpräsentation Die mention Software GmbH wurde im Jahr 1997 gegründet und entwickelt seitdem die leistungsstarke ERP-Software mention Warenwirtschaft sowie diverse Schnittstellen, Module und effizienzsteigernde Tools

Mehr

Broschüre VariaBoom SAP Business One für Startups. www.variatec.com I info@variatec.com I www.facebook.com/variatecag

Broschüre VariaBoom SAP Business One für Startups. www.variatec.com I info@variatec.com I www.facebook.com/variatecag Broschüre VariaBoom SAP Business One für Startups Das sagen unsere Kunden Die komplette Integration all unserer Abläufe in Einkauf/ Verkauf/Lagerbuchungen/Zahlungsverkehr verlief unproblematisch. Zudem

Mehr

DSI vcloud Für Pioniere & Abenteurer. DSI vcloud Für Praktiker 24.09.2014 1

DSI vcloud Für Pioniere & Abenteurer. DSI vcloud Für Praktiker 24.09.2014 1 DSI vcloud Für Pioniere & Abenteurer DSI vcloud Für Praktiker 24.09.2014 1 Start-Up Unternehmen sind mit Ihren Innovationen die Pioniere des Marktes. Etablierte Unternehmen suchen wie Abenteurer nach neuen

Mehr

Energiekosten sparen......porsche fahren.

Energiekosten sparen......porsche fahren. Energiekosten sparen......porsche fahren. Eine Investition, die sich auszahlt ehrlich. Verheizen Sie noch immer Ihr Geld? Noch nie war Energiesparen so gewinnbringend wie heute. Die Kosten von Öl, Gas

Mehr

Unser Weg Verwirklichen, worauf es ankommt

Unser Weg Verwirklichen, worauf es ankommt Unser Weg Verwirklichen, worauf es ankommt 6 Unser Weg WOFÜR stehen wir? WAS zeichnet uns aus? WIE wollen wir langfristig erfolgreich sein? Joe Kaeser Vorsitzender des Vorstands der Siemens AG Unser Weg

Mehr

Strategische Bedeutung von ICT und Data Center in der Schweiz Gedanken aus politischer Sicht. 22.05.2013 / Thomas Maier

Strategische Bedeutung von ICT und Data Center in der Schweiz Gedanken aus politischer Sicht. 22.05.2013 / Thomas Maier Strategische Bedeutung von ICT und Data Center in der Schweiz Gedanken aus politischer Sicht 22.05.2013 / Thomas Maier Agenda 1) Grosse politische Herausforderungen 2) Die Lösungen und Ziele 3) Umsetzung

Mehr

PRODUKTINFORMATIONEN. VoIP-Telefonanlagen

PRODUKTINFORMATIONEN. VoIP-Telefonanlagen PRODUKTINFORMATIONEN VoIP-Telefonanlagen Übersicht Produktinformationen ansit-com entwickelt speziell für Unternehmen, Verbände und Organisationen leistungsfähige und zuverlässige VoIP-Telefonanlagen.

Mehr