Herzlich Willkommen zum Vorabend der Heilbronner Aufzugstage 2012

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Herzlich Willkommen zum Vorabend der Heilbronner Aufzugstage 2012"

Transkript

1 Herzlich Willkommen zum Vorabend der Heilbronner Aufzugstage 2012 Aufzugnotruf - Diens tleis tungen in B os ch Qualität In Kooperation mit 1

2 Vorabend zu den Heilbronner Aufzugstagen Agenda 17:30 Uhr Willkommenssnack 18:00 Uhr Begrüßung Bosch Sicherheitssysteme GmbH 18:10 Uhr Was passiert eigentlich nach dem Piep? Henry Wuttke Sven Höft, SafeLine GmbH Bodo Adamus, Bosch Sicherheitssysteme GmbH 18:25 Uhr Vorstellung SL6 Sven Höft, SafeLine GmbH 18:45 Uhr Sicherheitslösungen Bosch Sicherheitssysteme Bodo Adamus, Bosch Sicherheitssysteme GmbH 19:00 Uhr Geschichte und Ausblicke auf CANopen-Lift J örg Hellmich 19:15 Uhr Vorstellung eines CANopen-Lift-Referenzaufzugs S tudentenprojekt, Hochschule Heilbronn 19:30 Uhr Einladung zum Abendessen und Networking In Kooperation mit 2

3 3

4 Aufzugnotruf E ine runde S ache Ihr Aufzug Bosch Leitstelle Bosch Interventionsnetzwerk Überwachung z. B. Akku / Netz Lauts precher und Mikrofon Übertragung Notruf R outineruf S törmeldungen Überwachung R outineruf E mpfang Notruf S törmeldungen G es prächs aufzeichnung und P rotokollierung E inleiten und koordinieren von Maßnahmen Betreuung eingeschlossener Personen Mehr als 170 geschulte Interventions partner V or-ort-hilfe in weniger als 30 Minuten (24/7/365) innerhalb Deuts chlands E in Vertragspartner B eauftragung Abs timmung Q ualitäts s icherung Haftung Bosch Prozessablauf Alarm Management Aufzugnotruf Bosch haftet Warum eine Notruf- und S ervice-leitstelle? G ibt es Alternativen? 4

5 Aufzugnotruf E ine runde S ache Ihr Aufzug Empfang / Hausmeister des Betreibers Bosch Interventionsnetzwerk Überwachung z. B. Akku / Netz Lauts precher und Mikrofon Übertragung Notruf R outineruf S törmeldungen Überwachung R outineruf E mpfang Notruf S törmeldungen G es prächs aufzeichnung und P rotokollierung E inleiten und koordinieren von Maßnahmen Betreuung eingeschlossener Personen Mehr als 170 geschulte Interventions partner V or-ort-hilfe in weniger als 30 Minuten (24/7/365) innerhalb Deuts chlands E in Vertragspartner B eauftragung Abs timmung Q ualitäts s icherung Haftung Für den Prozessablauf Aufzugnotruf ist der Betreiber verantwortlich Betreiber haftet K eine Alternative: Alarmmeldung beim E mpfang ohne E mpfangs zentrale 5

6 Aufzugnotruf E ine runde S ache Ihr Aufzug Empfang / Hausmeister des Betreibers Bosch Interventionsnetzwerk Überwachung z. B. Akku / Netz Lauts precher und Mikrofon Übertragung Notruf R outineruf S törmeldungen Überwachung R outineruf E mpfang Notruf S törmeldungen G es prächs aufzeichnung und P rotokollierung E inleiten und koordinieren von Maßnahmen Betreuung eingeschlossener Personen Mehr als 170 geschulte Interventions partner V or-ort-hilfe in weniger als 30 Minuten (24/7/365) innerhalb Deuts chlands E in Vertragspartner B eauftragung Abs timmung Q ualitäts s icherung Haftung Ungelös t is t aber noch P unkt B.6 E rs atznotdiens t der E N81-28 Für den Prozessablauf Aufzugnotruf ist der Betreiber verantwortlich Betreiber haftet Alternative: Alarmmeldung beim E mpfang mit z. B. S afeline S LCC 6

7 7

8 Vorabend zu den Heilbronner Aufzugstagen Agenda 17:30 Uhr Willkommenssnack 18:00 Uhr Begrüßung Bosch Sicherheitssysteme GmbH 18:10 Uhr Was passiert eigentlich nach dem Piep? Henry Wuttke Sven Höft, SafeLine GmbH Bodo Adamus, Bosch Sicherheitssysteme GmbH 18:25 Uhr Vorstellung SL6 Sven Höft, SafeLine GmbH 18:45 Uhr Sicherheitslösungen Bosch Sicherheitssysteme Bodo Adamus, Bosch Sicherheitssysteme GmbH 19:00 Uhr Geschichte und Ausblicke auf CANopen-Lift J örg Hellmich 19:15 Uhr Vorstellung eines CANopen-Lift-Referenzaufzugs S tudentenprojekt, Hochschule Heilbronn 19:30 Uhr Einladung zum Abendessen und Networking In Kooperation mit 8

9 S icherheits lös ungen B os ch S icherheits s ys teme Hardware Aufzugnotruftechnik F ür Anschluss am analogen F estnetzanschluss und GSM-Netz Auslieferung fertig konfigurierter Aufzugnotrufgeräte; optional mit freiges chalteter G S M-K arte /F latrate) K ostenlose S chulung und technische Unterstützung vor Ort Hardware Service Intervention Aufschaltung zur Bosch Notruf- und Service-Leitstelle R edundante Technik (V ds A, B und C sowie E N 50518) S prachaufzeichnung, P rotokollierung und Dokumentation Überwachung R outineruf / E mpfang Notrufe und S törmeldungen Professionelle Hilfe für eingeschlossene Personen S ervice In Kooperation mit Schnelle 24 / 7 / 365 Intervention Deutschlandsweites Interventionspartnernetzwerk E in Vertragspartner für B eauftragung, Abstimmung und Haftung Interventionsdienst innerhalb von 30 Minuten vor Ort. Intervention 9

10 Aufzugnotruf Hardware von unserem Partner SafeLine SafeLine ist Partner von Bosch Communication Center für Aufzugnotruf seit 2008 Portfolio: Kompakte Aufzugnotrufgeräte Modulare Aufzugnotrufgeräte Kabinensprechstellen in unterschiedlichen Ausführungen Erweiterungsmodule (Störmeldung / Aufzugwärter) GSM-Leistungsemulatoren Unterbrechungsfreie Stromversorgungen (USV) Eigenständige GSM-Störmeldeübertragungsgeräte Ansage- und Anzeigemodule Vielfältige Zusammenstellungen der Hardware entsprechend den Kundenanforderungen möglich Security Systems 10 ST-CC/SAM1 03/08/2011 Robert Bosch GmbH All rights reserved, also regarding any disposal, exploitation, reproduction, editing, distribution, as well as in the event of applications for industrial property rights.

11 Wichtige Fragen für den Vergleich von Aufzugnotrufgeräten Kommunikationsprotokoll Ist das vom Aufzugnotrufgerät verwendete Kommunikationsprotokoll frei für Leitstellenbetreiber verfügbar? Stromversorgung Verfügt das Aufzugnotrufgerät über eine eigene Stromversorgung? Akku-Überwachung Überwacht das Aufzugnotrufgerät die K apazität des Akkus (Nots tromvers orgung nach E N 81-28)? Überwachung von Lautsprecher und Mikrofon Überwacht das Aufzugnotrufgerät Lautsprecher und Mikrofon? 11

12 Wichtige Fragen für den Vergleich von Aufzugnotrufgeräten Übertragung von MFV-Tönen (DTMF) über GSM / Anforderungen an die GSM-Karten Kann das Aufzugnotrufgerät MFV-Töne auch zuverlässig über das GSM-Netz übertragen? Erfolgt die Kommunikation zwischen Aufzugnotrufgerät und Leitstelle ausschließlich über den Sprachkanal? Freie Wahl der GSM-Karten Müssen Sie bestimmte GSM-Karten - vielleicht sogar die des Herstellers - einsetzen? IP-basiertes Netz (Next Generation Network) Wurde das Aufzugnotrufgerät mit Hilfe eines IP-Leitungsemulators im IP-Netz getestet? Realisierung eines zweiten Kommunikationsweges Kann das Aufzugnotrufgerät am analogen Festnetzanschluss und am Mobilfunkanschluss (GSM) gleichzeitig betrieben werden? Security Systems 12 ST-CC/SAM1 03/08/2011 Robert Bosch GmbH All rights reserved, also regarding any disposal, exploitation, reproduction, editing, distribution, as well as in the event of applications for industrial property rights.

13 Vorabend zu den Heilbronner Aufzugstagen Agenda 17:30 Uhr Willkommenssnack 18:00 Uhr Begrüßung Bosch Sicherheitssysteme GmbH 18:10 Uhr Was passiert eigentlich nach dem Piep? Henry Wuttke Sven Höft, SafeLine GmbH Bodo Adamus, Bosch Sicherheitssysteme GmbH 18:25 Uhr Vorstellung SL6 Sven Höft, SafeLine GmbH 18:45 Uhr Sicherheitslösungen Bosch Sicherheitssysteme Bodo Adamus, Bosch Sicherheitssysteme GmbH 19:00 Uhr Geschichte und Ausblicke auf CANopen-Lift J örg Hellmich 19:15 Uhr Vorstellung eines CANopen-Lift-Referenzaufzugs S tudentenprojekt, Hochschule Heilbronn 19:30 Uhr Einladung zum Abendessen und Networking In Kooperation mit 13

11. April 2011 Fachforum Wohnungswirtschaft

11. April 2011 Fachforum Wohnungswirtschaft 11. April 2011 Fachforum Wohnungswirtschaft Geplante Abschaltung des analogen Festnetzes - 2014 1 Geplante Abschaltung des analogen Festnetzes Eine Aussage steht im Raum: 2014 soll das analoge Festnetz

Mehr

Schwelmer Symposium 2015 All-IP (NGN) vs. GSM BetrSichV

Schwelmer Symposium 2015 All-IP (NGN) vs. GSM BetrSichV Schwelmer Symposium 2015 All-IP (NGN) vs. GSM BetrSichV In Kooperation mit 1 Technik fürs Leben in vier Unternehmensbereichen Kraftfahrzeugtechnik Industrietechnik Energie- und Gebäudetechnik Gebrauchsgüter

Mehr

Interlift 2015 VFA Forum Thema GSM versus All-IP (NGN)

Interlift 2015 VFA Forum Thema GSM versus All-IP (NGN) Interlift 2015 VFA Forum Thema GSM versus All-IP (NGN) In Kooperation mit 1 Technik fürs Leben in vier Unternehmensbereichen Kraftfahrzeugtechnik Industrietechnik Energie- und Gebäudetechnik Gebrauchsgüter

Mehr

Deutscher Marketing-Preis 2007

Deutscher Marketing-Preis 2007 Deutscher Marketing-Preis 2007 Bosch Do-It-Yourself (DIY) Geschäft Europa Wolfgang Becker 1 Deutscher Marketingpreis 2007 Bosch Do-It-Yourself (DIY) Europa Ausgangslage 2002 Ziele und Strategie Umsetzung

Mehr

Social Business Erfolgsmessung

Social Business Erfolgsmessung Social Business Erfolgsmessung Praxisbericht aus dem Social Business Projekt bei der Robert Bosch GmbH 8.10.2013, Cordula Proefrock (Robert Bosch GmbH), Dr. Christoph Tempich (inovex GmbH) 1 The Bosch

Mehr

Verbrennungs- und Elektroantrieb: die Herausforderung

Verbrennungs- und Elektroantrieb: die Herausforderung 3. Produktionsforum Göppingen, 26. April 2010 Verbrennungs- und Elektroantrieb: die Herausforderung Dr. Tilmann Schmidt-Sandte Abteilungsleiter Systems Marketing, 1 GS/NE-MKT 26.04.2010 3. Produktionsforum

Mehr

Integriertes Monitoring von Rotor und Triebstrang

Integriertes Monitoring von Rotor und Triebstrang Integriertes Monitoring von Rotor und Triebstrang 21. Windenergietage, Bad Saarow 13. 15. November 2012 Dr. John Reimers Bosch Rexroth Monitoring Systems GmbH Else-Sander-Straße 8 01099 Dresden john.reimers@boschrexroth.de

Mehr

Résumé of the INDIA - EUROPE AUTOMOTIVE SUPPLIER MEETING. IAA-India Day 2010

Résumé of the INDIA - EUROPE AUTOMOTIVE SUPPLIER MEETING. IAA-India Day 2010 Résumé of the INDIA - EUROPE AUTOMOTIVE SUPPLIER MEETING our service FORUM INDIEN supports automotive suppliers with research their and activities selection in the of appropriate Indian / European suppliers,

Mehr

Open Core Engineering - die Brücke zur Industrie 4.0

Open Core Engineering - die Brücke zur Industrie 4.0 Kompetenztag Engineering, 2. Juli 2015 1 02.07.2015 Bosch Rexroth AG 2015. All rights reserved, also regarding any disposal, exploitation, reproduction, editing, distribution, as well as in the event of

Mehr

24. 11. November 2015, Linstow. Wie Zustandsüberwachung der nächsten Generation zur Senkung der Cost of Energy beiträgt

24. 11. November 2015, Linstow. Wie Zustandsüberwachung der nächsten Generation zur Senkung der Cost of Energy beiträgt Wie Zustandsüberwachung der nächsten Generation zur Senkung der Cost of Energy beiträgt 24. 11. November 2015, Linstow Dr. John Reimers Bosch Rexroth Monitoring Systems GmbH 1 DC-RE/PAC 11.11.2015 Bosch

Mehr

Wohlstand durch Handel und freie Märkte Europäischer Binnenmarkt: freier Austausch von Waren und Dienstleistungen Wie profitiert die Aufzugsbranche?

Wohlstand durch Handel und freie Märkte Europäischer Binnenmarkt: freier Austausch von Waren und Dienstleistungen Wie profitiert die Aufzugsbranche? Wohlstand durch Handel und freie Märkte Europäischer Binnenmarkt: freier Austausch von Waren und Dienstleistungen Wie profitiert die Aufzugsbranche? Viele Daten liegen vor Intelligente Auswertung Übermittlung

Mehr

emobilität für Firmenflotten

emobilität für Firmenflotten emobilität für Firmenflotten e-mobil BW Technologietag, 10. Oktober 2012 1 INST/SAS 10/10/2012 GmbH 2012. All rights reserved, also regarding any disposal, exploitation, reproduction, editing, distribution,

Mehr

Aufzugnotruf als Flatrate. LIFTDialog.GSM. Notrufeinheit inklusive. Aufschaltung inklusive. Telefongebühren inklusive. Keine Vertragslaufzeit.

Aufzugnotruf als Flatrate. LIFTDialog.GSM. Notrufeinheit inklusive. Aufschaltung inklusive. Telefongebühren inklusive. Keine Vertragslaufzeit. LIFTDialog.GSM Aufzugnotruf Aufzugnotruf als Flatrate. LIFTDialog.GSM Notrufeinheit inklusive. Aufschaltung inklusive. Telefongebühren inklusive. Keine Vertragslaufzeit. GS electronic: Erfahrung in Innovation.

Mehr

Automatische Wähl- und Übertragungsgeräte der Conettix Serie 2000 Die passende Lösung für jeden Übertragungsweg

Automatische Wähl- und Übertragungsgeräte der Conettix Serie 2000 Die passende Lösung für jeden Übertragungsweg Automatische Wähl- und Übertragungsgeräte der Conettix Serie 2000 Die passende Lösung für jeden Übertragungsweg 2 Mit den automatischen Wähl- und Übertragungsgeräten der Conettix Serie 2000 auf der sicheren

Mehr

RFID@Bosch. Management komplexer Logistikketten durch den Einsatz von RFID. Beispielanwendungen im Pilotwerk Homburg/Saar

RFID@Bosch. Management komplexer Logistikketten durch den Einsatz von RFID. Beispielanwendungen im Pilotwerk Homburg/Saar RFID@Bosch Management komplexer Logistikketten durch den Einsatz von RFID Beispielanwendungen im Pilotwerk Homburg/Saar 1 CP/LOG-I Müller 02.10.2014 Robert Bosch GmbH 2014. All rights reserved, also regarding

Mehr

MS MIKROPROZESSOR-SYSTEME AG 1

MS MIKROPROZESSOR-SYSTEME AG 1 Die MS MIKROPROZESSOR-SYSTEME AG entwickelt und produziert am Hauptsitz in Krailling, einem Vorort im Südwesten von München, seit 1982 leistungsfähige Systeme der Sicherheits- und Gefahrenmeldetechnik.

Mehr

EN TRBS 2181 VDI 4705 TRBS 3121 DIN 50518

EN TRBS 2181 VDI 4705 TRBS 3121 DIN 50518 EN 81-28 TRBS 2181 VDI 4705 TRBS 3121 DIN 50518 80 Mio. Einwohner in D 80.000 Befreiungen / a 1 Befreiung pro 1000 Einwohner / a 80 Jahre Lebenserwartung 8% Wahrscheinlichkeit pro Person Zahlen gerundet

Mehr

Lieferantenbeurteilung

Lieferantenbeurteilung Lieferantenbeurteilung The engine company. Lieferantenbeurteilung - Liefertreue Die DEUTZ AG bewertet Ihre Lieferanten regelmäßig auf Basis von Fakten. Als wichtiger DEUTZ-Lieferant von Produktionsmaterial

Mehr

Übertragungstechnik Das Telekommunikationsnetz wird zum Next-Generation-Network

Übertragungstechnik Das Telekommunikationsnetz wird zum Next-Generation-Network Übertragungstechnik Das Telekommunikationsnetz wird zum Next-Generation-Network Jetzt die Übertragungstechnik auf die Zukunft vorbereiten Aus ISDN & Analog-Technik wird NGN Umstellung des Netzes auf IP-Kommunikation

Mehr

Pole Position Data Quality Projekterfahrungsbericht zur Optimierung von Reporting Prozessen mit dem Information Steward

Pole Position Data Quality Projekterfahrungsbericht zur Optimierung von Reporting Prozessen mit dem Information Steward Pole Position Data Quality Projekterfahrungsbericht zur Optimierung von Reporting Prozessen mit dem Information Steward Jörg Herrmann, Jakob Wößner Information Governance Day: 25.09.2013 2013 Mieschke

Mehr

Kommunikationsgeräte für AUFZÜGE

Kommunikationsgeräte für AUFZÜGE Kommunikationsgeräte für AUFZÜGE Kommunikationskomponenten des Aufzugsystems Kabinendach Kabine Elektrische Anlage Befindet sich in der Regel im MASCHINENRAUM (Dach) und enthält die STEUEREINHEIT (das

Mehr

Innovationen und neue Entwicklungen auf dem Fahrradmarkt

Innovationen und neue Entwicklungen auf dem Fahrradmarkt auf dem Fahrradmarkt Dr. Gregor Dasbach Bosch ebike Systems Stuttgart, 11.11.2014 1 Megatrends: e-mobility Urbanization Energy Climate Protection Technology Resources Demography Energy Storage ebike 2

Mehr

Notrufleitsystem (NLS) über Mobilfunk

Notrufleitsystem (NLS) über Mobilfunk Notrufleitsystem (NLS) über Mobilfunk Notrufleitsysteme Betreiber in der Verantwortung.!! Jetzt wird es amtlich!! Ab dem Herbst 2014 ist seitens des Gesetzgebers geplant, eine Nachr chrüstung von Notrufleitsystemen

Mehr

Lösungen für Logistikunternehmen

Lösungen für Logistikunternehmen Lösungen für Logistikunternehmen Bosch Communication Center 1 Agenda Übersicht Überwachungskonzept für LKW und Container Intervention für die Maßnahmen vor Ort 2 Lösungen für Logistikunternehmen bei Bosch

Mehr

22. November 2016, Robert Bosch GmbH, Nürnberg. Veranstaltungspartner

22. November 2016, Robert Bosch GmbH, Nürnberg. Veranstaltungspartner 22. November 2016, Robert Bosch GmbH, Nürnberg Veranstaltungspartner Workshop C Umsetzung von Nachhaltigkeitsanforderungen durch den Einkauf Jochen Berner OSRAM Licht Nico Irrgang KRONES Axel Zerinius

Mehr

ifp Mobile Mapping und Urban Modelling Möglichkeiten der photogrammetrischen Datenerfassung Institut für Photogrammetrie Prof. Dr.

ifp Mobile Mapping und Urban Modelling Möglichkeiten der photogrammetrischen Datenerfassung Institut für Photogrammetrie Prof. Dr. Mobile Mapping Muttenz Institut für Photogrammetrie Mobile Mapping und Urban Modelling Möglichkeiten der photogrammetrischen Datenerfassung Prof. Dr. Norbert Haala Fachtagung Mobile Mapping Muttenz, 19.

Mehr

E-Roaming: Auf dem Weg zu einer interoperablen öffentlichen Ladeinfrastruktur. ecartec, Forum MATERIALICA, 23. Oktober 2014

E-Roaming: Auf dem Weg zu einer interoperablen öffentlichen Ladeinfrastruktur. ecartec, Forum MATERIALICA, 23. Oktober 2014 E-Roaming: Auf dem Weg zu einer interoperablen öffentlichen Ladeinfrastruktur ecartec, Forum MATERIALICA, 23. Oktober 2014 Ziele des eroaming-showcase Vom Bedarf der Nutzer zur Schaufenster-übergreifenden

Mehr

NOTRUF UND PERSONENBEFREIUNG OSMA

NOTRUF UND PERSONENBEFREIUNG OSMA NOTRUF UND PERSONENBEFREIUNG OSMA S E R V I C E DIE NUMMER SICHER. Schon bald könnte Ihr bestehender Aufzugnotruf nicht mehr funktionieren! Aufzüge mit Notglocke / Klingel oder sonstigen Notruf -Lösungen

Mehr

Datenübertragung. Vorlage für den Informatikunterricht. Mag. Otto Dolinsek

Datenübertragung. Vorlage für den Informatikunterricht. Mag. Otto Dolinsek Mag. Otto Dolinsek Übertragungsprinzip ISDN ADSL Mobilfunk Klassisches Übertragungsprinzip Beim klassischen Übertragungsprizip im Fernsprechnetz werden Daten analog übertragen. Die Frequenz der menschlichen

Mehr

STUTTGART BERLIN KARLSRUHE

STUTTGART BERLIN KARLSRUHE STUTTGART BERLIN KARLSRUHE Wer wir sind MS Security steht für mehr als zehn Jahre Erfahrung im Markt. Unser Unternehmen ist dabei stets gewachsen. Unsere Mitarbeiter sind geschulte Fachkräfte nach 34a

Mehr

NGN Versuch einer Standortbestimmung

NGN Versuch einer Standortbestimmung ITG-Fachausschuss 5.2 Kommunikationsnetze und Systeme Workshop Zukunft der Netze 1. Oktober 2004, Kaiserslautern NGN Versuch einer Standortbestimmung Detlef Griga (detlef.griga@arcor.net) Prof. Dr. Ulrich

Mehr

Handbuch für den Besitzer

Handbuch für den Besitzer Handbuch für den Besitzer Owner s Guide December 6, 2010 NSOG-1.0-100 Legal 2 2 Rechtliche Hinweise Copyright 2011 Google Inc. Alle Rechte vorbehalten. Copyright 2010 Google Inc. All rights reserved. Google,

Mehr

Notruf- und Serviceleistungen. Aufschaltung von Alarm- und Störungsmeldungen. Risk-Management ein Service für unsere Kunden.

Notruf- und Serviceleistungen. Aufschaltung von Alarm- und Störungsmeldungen. Risk-Management ein Service für unsere Kunden. Notruf- und Serviceleistungen Aufschaltung von Alarm- und Störungsmeldungen. Risk-Management ein Service für unsere Kunden. Informieren Ihre Sicherheit ist unser Anliegen Die Versicherungskammer Bayern

Mehr

Sterilisationsprozesse. Pharmaindustrie. Erfahrungen, Anforderungen und Potentiale. Sterilisationsprozesse in der Pharmaindustrie

Sterilisationsprozesse. Pharmaindustrie. Erfahrungen, Anforderungen und Potentiale. Sterilisationsprozesse in der Pharmaindustrie Sterilisationsprozesse in der Pharmaindustrie Erfahrungen, Anforderungen und Potentiale Dr. Thomas Kosian Robert Bosch GmbH FEI Kooperationsforum in Bonn, 27.April 2010 1 Struktur Einführung H 2 -Dampf

Mehr

Personen-Notsignal-Anlage als potentieller Lebensretter für Alleinarbeitende Vorstellung eines mobilen Personen-Notsignal-Gerätes

Personen-Notsignal-Anlage als potentieller Lebensretter für Alleinarbeitende Vorstellung eines mobilen Personen-Notsignal-Gerätes Personen-Notsignal-Anlage als potentieller Lebensretter für Alleinarbeitende Vorstellung eines mobilen Personen-Notsignal-Gerätes DB Systel GmbH Thomas Nolte I.TVM33 EurailTelematics Conference, Berlin

Mehr

CV and activities (I)

CV and activities (I) Dr. Maria Rimini-Döring, Corporate Research, Bosch CV and activities (I) Studies Dipl.-Ing. Electrical Engineering (Italy) PhD Physics (Germany) Studies and research activities in USA and Switzerland (CERN)

Mehr

Title of presentation

Title of presentation Open Core Engineering Title of presentation Open Core Engineering Neue Möglichkeiten für Maschinensoftware 1 Stefan Luna Bosch Rexroth Schweiz AG Die Brücke zu Industrie 4.0 Effizienz in der SPS-Automatisierung

Mehr

Doro Secure 580. Benutzerhandbuch. Deutsch

Doro Secure 580. Benutzerhandbuch. Deutsch Doro Secure 580 Benutzerhandbuch Deutsch 3 2 1 4 5 6 7 8 9 14 13 12 11 10 15 16 Hinweis! Alle Abbildungen dienen lediglich zu anschaulichen Zwecken und geben das Aussehen des Geräts möglicherweise nicht

Mehr

Umstieg auf eine All-IP Lösung in Unternehmen

Umstieg auf eine All-IP Lösung in Unternehmen Umstieg auf eine All-IP Lösung in Unternehmen Hans-Jürgen Jobst November 2015 Managementforum Digital Agenda Umstellung auf ALL-IP Wie (S)IP die Kommunikationswelt weiter verändert Chancen und Herausforderungen

Mehr

Skalierbarkeit ist die beste Lösung. Das neue Leitstellen-Managementsystem 7 Professional.

Skalierbarkeit ist die beste Lösung. Das neue Leitstellen-Managementsystem 7 Professional. Skalierbarkeit ist die beste Lösung. Das neue Leitstellen-Managementsystem 7 Professional. 2 Effizienz durch kundenorientierte Entwicklung optimale Lösungen für Ihren Erfolg Zur Sicherstellung einer prompten

Mehr

4.2. Daten. handset. freecom. Versorgung 24 V DC (± 15 %)

4.2. Daten. handset. freecom. Versorgung 24 V DC (± 15 %) Kommunikation FEUERWEHR-KOMMUNIKATIONSSYSTEM EN 81-72 handset firecom freecom Das Feuerwehr-Kommunikationssystem ermöglicht eine 2-Wege-Kommunikation zwischen der Kabine des Feuerwehraufzugs, der Feuerwehrzugangsebene

Mehr

Doro Secure 580. Benutzerhandbuch. Deutsch

Doro Secure 580. Benutzerhandbuch. Deutsch Doro Secure 580 Benutzerhandbuch Deutsch 3 2 1 4 5 6 7 8 9 14 13 12 11 10 15 16 Hinweis! Alle Abbildungen dienen lediglich zu anschaulichen Zwecken und geben das Aussehen des Geräts möglicherweise nicht

Mehr

Vom Lochstreifen zum Tablet

Vom Lochstreifen zum Tablet Vom Lochstreifen zum Tablet CNC-Technik gestern, heute und morgen Hansjörg Sannwald Leiter Vertrieb Branchenmanagement Werkzeugmaschinen 1 Inhalt Überblick Bosch Rexroth Historie Entwicklung CNC-Steuerungen

Mehr

Auswahlverfahren und Standardisierung RBW-LIMS CI/CES4 Ronald Weikinat

Auswahlverfahren und Standardisierung RBW-LIMS CI/CES4 Ronald Weikinat Auswahlverfahren und Standardisierung RBW-LIMS CI/CES4 Ronald Weikinat CI Corporate Sector Information Systems and Services 1 CI/CES4 26.10.2010 Labor Management Konferenz 2010 Robert Bosch GmbH 2010.

Mehr

Alarmempfänger. Alarmempfänger. Produktkatalog - SafeLine 2011 144-145 146-150. Alarmempfänger SLCC. Allgemeines Zubehör Ersatzteile Produktindex

Alarmempfänger. Alarmempfänger. Produktkatalog - SafeLine 2011 144-145 146-150. Alarmempfänger SLCC. Allgemeines Zubehör Ersatzteile Produktindex Alarmempfänger Produktkatalog - SafeLine 2011 Alarmempfänger Allgemeines Zubehör Ersatzteile Produktindex 144-145 146-150 179-196 197-202 211-212 143 Alarmempfänger / SafeLine Call center SafeLine Call

Mehr

Wir von hier. Nicht jeder hat sein Notrufsystem dabei. Verschärfte Pflichten für Aufzugsbetreiber ab Juni 2015.

Wir von hier. Nicht jeder hat sein Notrufsystem dabei. Verschärfte Pflichten für Aufzugsbetreiber ab Juni 2015. Wir von hier. Nicht jeder hat sein Notrufsystem dabei. Verschärfte Pflichten für Aufzugsbetreiber ab Juni 2015. 2 Haushahn Notruf 3 Ein Notrufsystem wird Pflicht. Die Hupe reicht nicht mehr. Was ist neu?

Mehr

durch Regelwerke und Technologie

durch Regelwerke und Technologie durch Regelwerke und Technologie 1. EN81-28: Umsetzung 2. Protokolle: offen oder geschlossen? 3. Telefonsysteme: Analog und VoIP 4. GSM: Vom Zweit- zum Erstsystem 1. EN81-28: Umsetzung 2. Protokolle: offen

Mehr

Unternehmen-IT sicher in der Public Cloud

Unternehmen-IT sicher in der Public Cloud Unternehmen-IT sicher in der Public Cloud Safely doing your private business in public David Treanor Team Lead Infrastructure Microsoft Certified Systems Engineer (MCSE) Microsoft Certified Systems Administrator

Mehr

Storage. A Watt Smarter!

Storage. A Watt Smarter! Storage. A Watt Smarter! Bosch Stationäre Energiespeicher Speicherlösungen für eine nachhaltige und effiziente Stromversorgung im Gebäudekontext Energieforum West, Essen 26. Januar 2015 1 G1/PJ-NBA7, BESS

Mehr

Energieeinsparung durch Virtualisierung

Energieeinsparung durch Virtualisierung Vorstellung Jens Hofmann IT-Systemadministrator Seit August 2007 bei RECARO Aircraft Seating Presentation prepared by Jens Hofmann Company Profile RECARO Aircraft Seating: Main Facilities Office Final

Mehr

BOSCH Video goes IP. Dinion IP mit ivmd. Security Systems

BOSCH Video goes IP. Dinion IP mit ivmd. Security Systems BOSCH Video goes IP 1 Dinion XF Neue Maßstäbe: + 15 Bit Bildverarbeitung 2 Dinion XF Neue Maßstäbe: + XF-Dynamic Dinion XF 3 Dinion IP Neue Maßstäbe: + + + + Dinion IP mit allen Features der Dinion XF

Mehr

Kurze Vorstellung. Kompatibel mit The VoIP Experts VoIP Gateways und Appliances

Kurze Vorstellung. Kompatibel mit The VoIP Experts VoIP Gateways und Appliances Alles IP Über beronet alles gut? Kurze Vorstellung Die weltweit ersten Cloud-Verwalteten Gateways und Appliances Europas führender Hersteller von ISDN-, analog-, hybrid- und GSM-VoIP-Access-Technologien

Mehr

Jabra CHAT - FOR PC. Benutzerhandbuch. www.jabra.com

Jabra CHAT - FOR PC. Benutzerhandbuch. www.jabra.com Jabra CHAT - FOR PC Benutzerhandbuch www.jabra.com Inhaltsverzeichnis WILLKOMMEN...3 Produktübersicht...3 Installation...4 AnschlieSSen...4 KONFIGURATION...4 Anruf-Funktionen...4 Weitere Hilfe...5 2 WILLKOMMEN

Mehr

VoIP/NGN-Spezial Sprechstellen und Alarme

VoIP/NGN-Spezial Sprechstellen und Alarme Spezialanwendungen von Türsprechstellen bis Fahrstuhlnotruf TCP/IP als gewerkeübergreifende Integrationsplattform Migration vorhandener Anwendungen (Grenzen und Chancen) Dipl.-Ing. Dieter J. Fischer Bereichsleiter

Mehr

GSM Scanner Bedienungsanleitung

GSM Scanner Bedienungsanleitung GSM Scanner Bedienungsanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Funktion der Tasten... 3 2. Erste Schritte... 4 2.1. Einschalten -----------------------------------------------------------------------------------

Mehr

Galileo Desktop Benutzerhandbuch Version 1.02

Galileo Desktop Benutzerhandbuch Version 1.02 Galileo Desktop Benutzerhandbuch Version 1.02 Galileo Deutschland GmbH. All rights reserved. Dieses Dokument enthält Informationen, an denen Galileo International Rechte besitzt. Dieses Dokument darf nur

Mehr

Handeln Sie jetzt! Rundum sicher Tag und Nacht Mit unserem Notrufsystem übernachtet niemand mehr im Aufzug. Informieren & gewinnen!

Handeln Sie jetzt! Rundum sicher Tag und Nacht Mit unserem Notrufsystem übernachtet niemand mehr im Aufzug. Informieren & gewinnen! Handeln Sie jetzt! Informieren & gewinnen! Auf Hauptpreis: 4 Tage New York für 2 Personen zum Christmas-Shopping Rundum sicher Tag und Nacht Mit unserem Notrufsystem übernachtet niemand mehr im Aufzug

Mehr

oscan ein präemptives Echtzeit-Multitasking-Betriebssystem

oscan ein präemptives Echtzeit-Multitasking-Betriebssystem ein präemptives Echtzeit-Multitasking-Betriebssystem 2011. Vector Informatik GmbH. All rights reserved. Any distribution or copying is subject to prior written approval by Vector. V0.9 2011-10-12 Management

Mehr

Copyright 2014, Oracle and/or its affiliates. All rights reserved.

Copyright 2014, Oracle and/or its affiliates. All rights reserved. 1 Red Stack Einfach gut für jedes Projekt und jeden Kunden & Partner Matthias Weiss Direktor Mittelstand Technologie ORACLE Deutschland B.V. & Co. KG 2 Agenda Oracle Red Stack - Idee und Vorteile Software

Mehr

Schrank- und Raumüberwachungssysteme

Schrank- und Raumüberwachungssysteme Schrank- und Raumüberwachungssysteme von Matthias Ribbe White Paper 05 Copyright 2006 All rights reserved. Rittal GmbH & Co. KG Auf dem Stützelberg D-35745 Herborn Phone +49(0)2772 / 505-0 Fax +49(0)2772/505-2319

Mehr

Aufzugnotruf im Internet sind Sie schon drin? Dieter Fischer Leiter Entwicklung Telefonbau Arthur Schwabe GmbH & Co.KG www.tas.de

Aufzugnotruf im Internet sind Sie schon drin? Dieter Fischer Leiter Entwicklung Telefonbau Arthur Schwabe GmbH & Co.KG www.tas.de Aufzugnotruf im Internet sind Sie schon drin? Dieter Fischer Leiter Entwicklung Telefonbau Arthur Schwabe GmbH & Co.KG www.tas.de 2014 /DF Aus den Rheinischer Grundsätzen Das haben wir doch schon immer

Mehr

Cisco Connected Grid Lösung konkreter

Cisco Connected Grid Lösung konkreter Cisco Connected Grid Lösung konkreter René Frank CCIE #6743 Senior Network Engineer Agenda Cisco Connected Grid Produkte Portfolio Cisco Connected Grid Router CGR2010 und CGR1120 Cisco Connected Grid Swiches

Mehr

Management von Bildinformationen Weiterleitung von Bildsignalen in abgesetzte Leitstellen

Management von Bildinformationen Weiterleitung von Bildsignalen in abgesetzte Leitstellen VdS Securitytechnik-Management Management von Bildinformationen Weiterleitung von Bildsignalen in abgesetzte Leitstellen Erfahrungen, Möglichkeiten, Lösungsansätze Frankfurt/ Köln von Wolfgang Wüst den

Mehr

WS 2011 / 2012 Spezielles Arzneimittelrecht Industrielle Arzneimittelherstellung versus Individualherstellung Teil XII 25. Januar 2012 in Mainz

WS 2011 / 2012 Spezielles Arzneimittelrecht Industrielle Arzneimittelherstellung versus Individualherstellung Teil XII 25. Januar 2012 in Mainz WS 2011 / 2012 Spezielles Arzneimittelrecht Industrielle Arzneimittelherstellung versus Individualherstellung Teil XII in Mainz Folie 1 9 Tätigkeiten im Auftrag (1) Für jede Tätigkeit im Auftrag, insbesondere

Mehr

Neue Dienste und Anwendungen für private, intelligente Kommunikationsnetzwerke

Neue Dienste und Anwendungen für private, intelligente Kommunikationsnetzwerke Labor für VoIP- und ISDN Kommunikationssysteme Neue Dienste und Anwendungen für private, intelligente Kommunikationsnetzwerke (Next Generation Service Capabilities for private intelligent Networks) Übersicht

Mehr

Die Einbindung moderner IT/Netzwerke in die Sicherheitstechnik. Anwendung und Nutzen. Gerald Faulhaber Honeywell Security Novar GmbH Albstadt

Die Einbindung moderner IT/Netzwerke in die Sicherheitstechnik. Anwendung und Nutzen. Gerald Faulhaber Honeywell Security Novar GmbH Albstadt Die Einbindung moderner IT/Netzwerke in die Sicherheitstechnik Anwendung und Nutzen Gerald Faulhaber Honeywell Security Novar GmbH Albstadt 1 Übertragung über IP Netze... Motivation Trend: Größere Unternehmen

Mehr

Urs Iten Siemens, Global Portfolio Management - Data Centers. siemens.com/datacenters Unrestricted Siemens AG 2016. All rights reserved

Urs Iten Siemens, Global Portfolio Management - Data Centers. siemens.com/datacenters Unrestricted Siemens AG 2016. All rights reserved 1 Sekunde im Internet vom 14. März 2016 ~ 3.3 Mia Internetnutzer 53 315 Google Searchs 118 738 Youtube Videos 2 474 001 Spam emails 7 142 Tweets gesendet 33 596 GB Internet Traffic Konvergenz von IT- und

Mehr

Hochverfügbarkeit in der Luftfahrt Vorbild für Sicherheitslösungen?

Hochverfügbarkeit in der Luftfahrt Vorbild für Sicherheitslösungen? MOTION AND MOBILITY Hochverfügbarkeit in der Luftfahrt Vorbild für Sicherheitslösungen? Burkhard Siebert Geschäftsführer ZF Luftfahrttechnik GmbH Gliederung 1. Einleitung 2. Verfügbarkeit - das flüchtige

Mehr

Ausschreibungstext Notruftelefone / Anforderungen an das Notrufsystem

Ausschreibungstext Notruftelefone / Anforderungen an das Notrufsystem Ausschreibungstext Notruftelefone / Anforderungen an das Notrufsystem Funktionsbeschreibung Durch Betätigen des Notruftasters wird automatisch zunächst eine beruhigende Sprachnachricht in der Kabine abgespielt.

Mehr

Hohe Sicherheit, niedriger Aufwand Bosch Video Security für Autohäuser

Hohe Sicherheit, niedriger Aufwand Bosch Video Security für Autohäuser Mein Autohaus Hohe Sicherheit, niedriger Aufwand Bosch Video Security für Autohäuser 2 Sie konzentrieren sich auf die Wünsche Ihrer Kunden und wir auf Ihre Sicherheit Autohäuser melden eine steigende Anzahl

Mehr

150Mbps Micro Wireless N USB Adapter

150Mbps Micro Wireless N USB Adapter 150Mbps Micro Wireless N USB Adapter TEW-648UBM ŸAnleitung zur Schnellinstallation (1) ŸTroubleshooting (6) 1.11 1. Bevor Sie anfangen Packungsinhalt ŸTEW-648UBM ŸCD-ROM (Dienstprogramm & Bedienungsanleitung)

Mehr

SECURITON Für Ihre Sicherheit.

SECURITON Für Ihre Sicherheit. SECURITON Für Ihre Sicherheit. SECURITON Für Ihre Sicherheit. Erfahrung gibt Gewissheit, sicher zu entscheiden. SECURITON Für Ihre Sicherheit. Securiton gibt Freiheit mit Sicherheit. Securitas AG, Schweiz:

Mehr

Ich packe meinen Koffer und ich nehme mit. Ein Dialog über die Qualität in der Ausbildung pädagogischer Fachkräfte in Kindertagesstätten

Ich packe meinen Koffer und ich nehme mit. Ein Dialog über die Qualität in der Ausbildung pädagogischer Fachkräfte in Kindertagesstätten Einladung Ich packe meinen Koffer und ich nehme mit Ein Dialog über die Qualität in der Ausbildung pädagogischer Fachkräfte in Kindertagesstätten Sehr geehrte Damen und Herren, pädagogische Fachkräfte

Mehr

Auf Vertrauen gebaut.

Auf Vertrauen gebaut. Auf Vertrauen gebaut. Einfamilien-, Doppel- und Reihenhäuser von Wegener: Qualität mit Stil. Denn es ist Ihr Haus. Wegener Massivbau Individuelle Bauen für ein schönes Leben: hochwertige Massivhäuser,

Mehr

Rhein-Neckar-Kreis Landratsamt

Rhein-Neckar-Kreis Landratsamt Stand: August 2008 Stand: August 2008 Vereinbarung über die Aufschaltung von Brandmeldeanlagen auf die Integrierte Leitstelle Rhein-Neckar Zwischen dem und Objekt: 1 Allgemeines Der hat entsprechend der

Mehr

ASH-100 / 500 / 1000

ASH-100 / 500 / 1000 ASH-100 / 500 / 1000 Die neue Alarmserver-Generation mit Festnetz-, GSM- und LAN-Anschluss - autonom - vertragsfrei - leistungsstark - modular erw eiterbar - universelles Alarmmanagement B a vi c für die

Mehr

Backup Lösungen für die mobile Kommunikation Schaffhauser Polizei & AnyWeb AG

Backup Lösungen für die mobile Kommunikation Schaffhauser Polizei & AnyWeb AG Backup Lösungen für die mobile Kommunikation Schaffhauser Polizei & AnyWeb AG Wim van Moorsel AnyWeb AG 8050 Zürich Christoph Brändli Schaffhauser Polizei 8200 Schaffhausen SH Polizei / Ch. Brändli / Support

Mehr

Smart Grid Components. FAST Stromauge. Der smarte Clip-On Meter Reader für alle Sparten

Smart Grid Components. FAST Stromauge. Der smarte Clip-On Meter Reader für alle Sparten Smart Grid Components FAST Stromauge Der smarte Clip-On Meter Reader für alle Sparten FAST Stromauge Clip-On Meter Reader zum smarten Fernauslesen mechanischer Zähler FAST Stromauge - nicht größer als

Mehr

Fernüberwachung von Aufzügen in Japan mit Technologie aus Deutschland

Fernüberwachung von Aufzügen in Japan mit Technologie aus Deutschland Präsentation Nippon Lifts Engineering Inc. Yokohama Japan Fernüberwachung von Aufzügen in Japan mit Technologie aus Deutschland Schwelmer Symposium in Germany 23./24. Juni 2014 Rolf Muller Director R&D

Mehr

Zugang zum VPN der Hochschule Fulda mit Cisco AnyConnect

Zugang zum VPN der Hochschule Fulda mit Cisco AnyConnect Zugang zum VPN der Hochschule Fulda mit Cisco AnyConnect (für Android-Geräte) Android Version: 4.x Jelly Bean Getestet mit: Google Nexus 4, Oppo Find 7 Copyright S. Reißmann, Datenverarbeitungszentrum

Mehr

Linux-Versteher dank "strace" Harald König - OpenRheinRuhr 2014

Linux-Versteher dank strace Harald König - OpenRheinRuhr 2014 Linux-Versteher dank "strace" Harald König - OpenRheinRuhr 2014 1 Bosch Sensortec BST/PJ-MM 8.11.2014 Bosch Sensortec GmbH 2014. All rights reserved, also regarding any disposal, exploitation, reproduction,

Mehr

PolyGard Digital Gas Controller DGC-05 mit RS 485 Bus

PolyGard Digital Gas Controller DGC-05 mit RS 485 Bus PolyGard Digital Gas Controller DGC05 mit RS 485 Bus BESCHREIBUNG Mess, Warn, und Steuercontroller Serie für die kontinuierliche Überwachung toxischer und brennbarer Gase und Dämpfe. Die Gas Controller

Mehr

22. April 2010 Siemens Enterprise Communications. GmbH & Co KG

22. April 2010 Siemens Enterprise Communications. GmbH & Co KG 22. April 2010 Siemens Enterprise Communications GmbH & Co KG Copyright Siemens Copyright Enterprise Siemens Communications Enterprise Communications GmbH & KG 2007. 2010. All rights reserved. Klassemädchen

Mehr

Extremer Lärm natürliche Kommunikation

Extremer Lärm natürliche Kommunikation Extremer Lärm natürliche Kommunikation 2 primero DPC Headset mit Im-Ohr-Sprachaufnahme und dynamischem Gehörschutz E Das primero DPC ist Phonaks bahnbrechendes Headset mit dynamischem Gehörschutz zum Einsatz

Mehr

Bosch Security Academy Seminarprogramm 2014 Kommunikation

Bosch Security Academy Seminarprogramm 2014 Kommunikation Bosch Security Academy Seminarprogramm 2014 Kommunikation 2 Allgemeine Hinweise Bosch Security Academy 2014 Allgemeine Hinweise 1.1 Anzahl Teilnehmer Die maximale Anzahl von Teilnehmern beträgt in der

Mehr

Migration Audio Interface Box

Migration Audio Interface Box Migration Audio Interface Box Die perfekte Migrationslösung für Digital- und Analogfunk. www.peitel.de Die ideale Lösung zur Migration von Analog- auf Digitalfunk Einfacher Betrieb über ein Sprech- und

Mehr

Password Management. Password Management Guide MF-POS 8

Password Management. Password Management Guide MF-POS 8 Password Management Password Management Guide MF-POS 8 MF-POS8 Einleitung Dieses Dokument beschreibt die Passwortverwaltung des Kassensystems MF-POS 8. Dabei wird zwischen einem Kellner und einem Verwaltungsbenutzer

Mehr

Direktstromvermarktung braucht eine zuverlässige Datenübertragung- Herausforderungen an ein sicheres Datenkommunikationskonzept

Direktstromvermarktung braucht eine zuverlässige Datenübertragung- Herausforderungen an ein sicheres Datenkommunikationskonzept Direktstromvermarktung braucht eine zuverlässige Datenübertragung- Herausforderungen an ein sicheres Datenkommunikationskonzept Dennis Paul 1 Ausgangslage in der Praxis Windpark 1 Windpark 2 Windpark 3

Mehr

Kennzahlensysteme in der Leitstelle. Kennzahlen und Leitstelle ist das kompatibel? Praktischer Nutzen von Kennzahlen. Florian Dax

Kennzahlensysteme in der Leitstelle. Kennzahlen und Leitstelle ist das kompatibel? Praktischer Nutzen von Kennzahlen. Florian Dax Kennzahlensysteme in der Leitstelle Kennzahlen und Leitstelle ist das kompatibel? Praktischer Nutzen von Kennzahlen Florian Dax Kennzahlensysteme in der Leitstelle Florian Dax Bankkaufmann Bachelor of

Mehr

Einbruchmeldesysteme. Intrunet SI120/SI220 Einbruchmeldeanlagen mit dem gewissen «Plus»! Answers for infrastructure.

Einbruchmeldesysteme. Intrunet SI120/SI220 Einbruchmeldeanlagen mit dem gewissen «Plus»! Answers for infrastructure. Einbruchmeldesysteme Intrunet SI120/SI220 Einbruchmeldeanlagen mit dem gewissen «Plus»! Answers for infrastructure. 1 Optimale Sicherheit für individuelle Ansprüche Die Einbruchmeldesysteme SI120 und SI220

Mehr

MANUFACTURING WORLD Die Digitale Transformation in der Industrie. Relevant. Praxisnah. Informativ.

MANUFACTURING WORLD Die Digitale Transformation in der Industrie. Relevant. Praxisnah. Informativ. WELCOME TO MANUFACTURING WORLD Die Digitale Transformation in der Industrie. Relevant. Praxisnah. Informativ. Persönliche Einladung 21. April 2016 ab 12:30 Uhr GS1 Germany Knowledge Center Köln DIE DIGITAlE

Mehr

Project Management Institute Frankfurt Chapter e.v. Local Group Dresden T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Riesaer Str.

Project Management Institute Frankfurt Chapter e.v. Local Group Dresden T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Riesaer Str. 10 February 2008 Sehr geehrte(r) Kollege / Kollegin, hiermit laden wir Sie zum nächsten Treffen der PMI am Montag, 25. Februar ab 17:00 Uhr ein. Ort: (Anfahrskizze siehe Anlage 3) Dear Colleagues, We are

Mehr

Doro Secure 580. Benutzerhandbuch. Deutsch

Doro Secure 580. Benutzerhandbuch. Deutsch Doro Secure 580 Benutzerhandbuch Deutsch Hinweis! Alle Abbildungen dienen lediglich zu anschaulichen Zwecken und geben das Aussehen des Geräts möglicherweise nicht genau wieder. German 1. Ein-/Austaste

Mehr

für den ALLNET POWERLINE ETHERNET ADAPTER ALL 1685 Express-Setup 2005. All rights reserved Seite 1 Made in Germany.

für den ALLNET POWERLINE ETHERNET ADAPTER ALL 1685 Express-Setup 2005. All rights reserved Seite 1 Made in Germany. EXPRESS-SETUP für den ALLNET POWERLINE ETHERNET ADAPTER ALL 1685 ALL 1685 Express-Setup 2005. All rights reserved Seite 1 VORWORT Dieses Dokument beschreibt die Installation des Allnet Powerline Ethernet

Mehr

Die Plattform für Ihre Datenfabrik unabhängig von Ort und Zeit

Die Plattform für Ihre Datenfabrik unabhängig von Ort und Zeit Die Plattform für Ihre Datenfabrik unabhängig von Ort und Zeit Ian Schroeder Senior Account Manager, NetApp Deutschland April 2015 noris network > Innovationstagung 2015 Weisheit? Wenn ich die Menschen

Mehr

Bezpieczne rozwiązanie do zdalnego serwisowania minimalizuje czasy przestoju obrabiarek pracujących w takcie obrotowym

Bezpieczne rozwiązanie do zdalnego serwisowania minimalizuje czasy przestoju obrabiarek pracujących w takcie obrotowym Bezpieczne rozwiązanie do zdalnego serwisowania minimalizuje czasy przestoju obrabiarek pracujących w takcie obrotowym PHOENIX CONTACT Sp. z o.o ul. Bierutowska 57-59 Budynek nr 3/A 51-317 Wrocław 071/

Mehr

Die Architekten für Informations- und Kommunikationstechnologien

Die Architekten für Informations- und Kommunikationstechnologien Die Architekten für Informations- und Kommunikationstechnologien ICT-Business & Technology Consulting Profil PROFIL Bundesweit tätiges, anbieterunabhängiges ITK- Unternehmens- und Technologieberatungsunternehmen

Mehr

Executive Information. «Der Weg lohnt sich SAP Re-Platforming auf x86-hardware»

Executive Information. «Der Weg lohnt sich SAP Re-Platforming auf x86-hardware» Executive Information «Der Weg lohnt sich SAP Re-Platforming auf x86-hardware» «Der Weg lohnt sich SAP Re-Platforming auf x86-hardware» Hintergrund Ein SAP-Datacenter muss sich heute zahlreichen Herausforderungen

Mehr

Leistungsbeschreibung

Leistungsbeschreibung Leistungsbeschreibung Installationsservice 1 InfraStruXure InRow RC Inbetriebnahme 1.0 Zusammenfassung InfraStruXure InRow RC Inbetriebnahme-Service Service Inhalt 1.0 Zusammenfassung 2.0 Funktionen und

Mehr

Strategie und Vision der QSC AG 23.02.2015

Strategie und Vision der QSC AG 23.02.2015 Strategie und Vision der QSC AG 23.02.2015 STRATEGIE UND VISION QSC wird sich zu einem führenden Anbieter von Multi-Cloud-Services entwickeln! 2 STRATEGIE DIE WICHTIGSTEN MARKTTRENDS Megatrends wie Mobilität

Mehr