Bitte zuerst lesen. Haftungsausschluss bei Schäden. Kurzanleitung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bitte zuerst lesen. Haftungsausschluss bei Schäden. Kurzanleitung"

Transkript

1 Kurzanleitung Eine vollständige Anleitung zur Bedienung des Telefons erhalten Sie, wenn Sie die Handbuch-PDF-Datei herunterladen.

2 Kurzanleitung Bitte zuerst lesen WENN SIE DEN AKKU AUS DEM KARTON ENTNEHMEN, IST ER NICHT GELADEN. ENTFERNEN SIE NICHT DEN AKKU, WÄHREND DAS TELEFON GELADEN WIRD. DIE GARANTIE ERLISCHT, WENN SIE DAS AUSSENGEHÄUSE DES TELEFONS ÖFFNEN ODER SONSTWIE BESCHÄDIGEN. DATENSCHUTZBESCHRÄNKUNGEN Einige Länder erfordern die volle Offenlegung von aufgezeichneten Telefongesprächen und schreiben vor, dass Sie Ihren Gesprächspartner darüber informieren müssen, wenn ein Gespräch aufgezeichnet wird. Befolgen Sie immer die entsprechenden Gesetze und Bestimmungen Ihres Landes, wenn Sie die Aufnahmefunktion des Telefons einsetzen. Haftungsausschluss bei Schäden IM VOLLEN VON DER RECHTSPRECHUNG ZUGELASSENEN RAHMEN SIND HTC UND SEINE LIEFERANTEN IN KEINEM FALL DEM ANWENDER ODER EINER DRITTEN PERSON HAFTPFLICHTIG, WENN ES ZU IRGENDWELCHEN INDIREKTEN, BESONDEREN, FOLGENDEN ODER STRAFENDEN SCHÄDEN JEGLICHER ART KOMMT, WEDER BEI VERTRAGSBRUCH NOCH BEI UNERLAUBTER HANDLUNG, EINSCHLIEßLICH ABER NICHT BESCHRÄNKT AUF, BEI VERLETZUNGEN, GEWINNVERLUSTEN, VERLUST AN FIRMENWERT, VERLUST AN GESCHÄFTEN, VERLUST VON DATEN UND/ODER VERLUST AN PROFITEN, ODER BEI EINHALTUNG ODER NICHTEINHALTUNG VON VERPFLICHTUNGEN, DIE MIT DER VERWENDUNG VON WETTERINFORMATIONEN, DATEN ODER DOKUMENTATIONEN IN VERBINDUNG STEHEN, UNABHÄNGIG DAVON, OB SIE VORHERSEHBAR SIND ODER NICHT.

3 Inhalt Kurzanleitung 1. Willkommen zur Kurzanleitung für das HTC Magic Inhalt des Kartons Übersicht über das HTC Magic Einsetzen von SIM-Karte, Akku und Speicherkarte Laden des Akkus Starten Navigation auf dem Telefon Startseite Zugriff auf Anwendungen und Einstellungen Zum ersten Mal telefonieren Hinzufügen von Kontakten Dateneingabe Grundlegende Einstellungen Senden einer Textnachricht Senden einer Multimedianachricht WLAN Senden von s Surfen im Internet...34

4 4 Kurzanleitung 19. Verwendung von YouTube Bluetooth Zeitplanung Aufnahme von Bildern und Videos Kopieren von Multimediadateien zum Telefon Anhören von Musik Anschauen von Bildern und Videos Hochladen von Bildern nach Picasa Synchronisieren von Google-Anwendungen Herunterladen von Anwendungen vom Android Market Zurücksetzen des Telefons...48

5 Kurzanleitung 5 1. Willkommen zur Kurzanleitung für das HTC Magic Herzlichen Glückwunsch zum Kauf des HTC Magic. Diese Kurzanleitung hilft Ihnen bei der erstmaligen Verwendung des mit Android betriebenen Telefons. Die Kurzanleitung enthält Informationen über die grundlegenden Eigenschaften und Funktionen, die Sie am ehesten benötigen, wenn Sie das Telefon zum ersten Mal einschalten. 2. Inhalt des Kartons Folgende Teile sollten im Karton enthalten sein. HTC Magic-Telefon Akku USB-Kabel Netzteil Verkabeltes Stereo-Headset Etui 2GB MicroSD -Karte Kurzanleitung

6 6 Kurzanleitung 3. Übersicht über das HTC Magic MENÜ STARTSEITE ANRUFEN Touchscreen Hörmuschel TRACKBALL ZURÜCK SUCHEN ANRUF BEENDEN/ EIN/AUS Benachrichtigungs-LED Lautsprecher 3,2 Megapixel- Kamera Hintere Abdeckung Riemenhalterung LAUTER LEISER Mikrofon USB-Anschluss/ Kopfhörerbuchse

7 Kurzanleitung 7 4. Einsetzen von SIM-Karte, Akku und Speicherkarte Stellen Sie sicher, dass das Telefon ausgeschaltet ist, bevor Sie die SIM-Karte, den Akku und die Speicherkarte einsetzen. Sie müssen auch die Abdeckung auf der Rückseite entfernen, bevor Sie den Akku und die SIM-Karte einsetzen können. Abdeckung auf Rückseite entfernen 1. Halten Sie das Telefon mit beiden Händen fest, wobei die Vorderseite nach unten zeigt. 2. Schieben Sie die Abdeckung auf der Rückseite mit Ihrem Daumen nach unten, bis sie vom Telefon getrennt ist. Drücken Sie von dieser Ecke aus nach unten

8 8 Kurzanleitung SIM-Karte einsetzen 1. Sehen Sie nach dem Einschub für die SIM- Karte, und setzen Sie die Karte mit den goldenen Kontaktstellen nach unten und der abgeschrängten Ecke nach außen zeigend in den Einschub hinein. 2. Schieben Sie die SIM- Karte ganz in den Einschub hinein. Abgeschrägte Ecke Akku einsetzen 1. Richten Sie die hervorstehenden Kupferkontakte des Akkus an den Kontakten im Akkufach aus. 2. Setzen Sie den Akku mit der Kontaktseite zuerst hinein und drücken Sie ihn anschließend vorsichtig in das Fach hinein. 3. Setzen Sie die Abdeckung Akkukontaktstellen auf der Rückseite wieder auf.

9 Kurzanleitung 9 Speicherkarte einsetzen Setzen Sie die microsd-karte in den Einschub hinein, wobei die goldenen Kontaktstellen nach unten zeigen. 5. Laden des Akkus Neue Akkus sind nicht vollständig geladen. Um das Telefon verwenden zu können, müssen Sie den Akku einsetzen und laden. Akku laden 1. Stecken Sie den USB-Stecker des Netzteiles in den Sync- Anschluss unten auf dem Telefon. 2. Stecken Sie das Netzteil in eine Netzsteckdose, um mit dem Laden des Akkus zu beginnen. Die vollständige Ladung des Akkus dauert etwa 3 Stunden.

10 10 Kurzanleitung 6. Starten Nachdem Sie die SIM-Karte und den Akku eingesetzt haben, können Sie das Telefon einschalten und benutzen. Einschalten des Gerätes Drücken Sie auf die ANRUF BEENDEN/EIN/AUS-Taste. Erstmalige Einrichtung des Telefons Wenn Sie das Telefon zum ersten Mal einschalten und das Android -Bild berühren, werden Sie aufgefordert, sich bei Ihrem Google -Konto anzumelden. Wenn Sie sich nicht bei Ihrem Google-Konto anmelden, können Sie das Telefon trotzdem verwenden, aber Google -Dienste wie z. B. Google Talk, Google Mail und Android Market stehen Ihnen dann nicht zur Verfügung. Hinweis Stellen Sie sicher, dass das Telefon über eine aktive Datenverbindung (3G/GPRS) verfügt, bevor Sie sich bei Ihrem Google-Konto anmelden. 1. Berühren Sie Überspringen. Tipp Berühren Sie Beginnen, um eine Anleitung zur Verwendung der Displaytastatur anzuzeigen. 2. Lesen Sie die Informationen auf dem Display und berühren Sie anschließend Weiter.

11 Kurzanleitung Berühren Sie Anmelden. Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Kennwort ein und berühren Sie anschließend Anmelden. Nachdem Sie sich angemeldet haben, werden alle s, Kontakte und Kalenderereignise Ihres Google-Kontos automatisch mit dem Telefon synchronisiert. 4. Stellen Sie das Datum und die Uhrzeit ein und berühren Sie anschließend Weiter. 5. Berühren Sie Setup abschließen. Abrufen des Google-Konto-Passwortes Wenn Sie das Passwort für Ihr Google-Konto vergessen haben sollten, können Sie es auf folgende Weise abrufen: 1. Öffnen Sie auf dem Computer Ihren Browser und besuchen Sie die Seite 2. Klicken Sie auf der rechten Seite auf Ich kann nicht auf mein Konto zugreifen. 3. Wählen Sie unter Wählen Sie Ihr Thema aus die Option Ich habe mein Passwort vergessen. 4. Klicken Sie auf Klicken Sie hier, um Ihr Passwort zurückzusetzen und durchlaufen Sie anschließend die Schritte zur Wiederherstellung des Passwortes.

12 12 Kurzanleitung 7. Navigation auf dem Telefon Es gibt unterschiedliche Methoden, mit denen Sie sich auf der Startseite, in Menüs und Anwendungsfenstern auf dem Telefon bewegen können. Berühren Wenn Sie etwas über die Displaytastatur eingeben, Elemente auf dem Display, z. B. Anwendungsund Einstellungsymbole, auswählen, oder auf Displayschaltflächen drücken möchten, berühren Sie das Display einfach leicht mit Ihrem Finger. Etwas länger berühren Um die verfügbaren Optionen für ein Element (z. B. einen Kontakt oder eine Verknüpfung in einer Webseite) zu öffnen, berühren Sie das Element einfach etwas länger. Streichen oder Schieben Streichen oder Schieben bedeutet das schnelle Bewegen Ihres Fingers vertikal oder horizontal über das Display. Ziehen Berühren Sie das Display und üben Sie ein wenig Druck aus, bevor Sie Ihren Finger über das Display ziehen. Lassen Sie beim Ziehen den Finger erst wieder los, wenn Sie die Zielposition erreicht haben.

13 Kurzanleitung 13 Schnelles Streichen Das schnelle Streichen entspricht in etwa dem normalen Streichen. Sie streichen aber hierbei mit dem Finger in leichten, schnelleren Zügen über das Display. Der Finger wird immer vertikal bewegt, z. B. wenn Sie den Finger über eine Kontakt- oder Nachrichtenliste streichen. Drehen Bei den meisten Fenstern können Sie die Displayausrichtung automatisch vom Hochformat zum Querformat wechseln, indem Sie das Telefon einfach seitlich halten. Bei der Eingabe von Text können Sie das Telefon seitlich (nach links) halten, um eine größere Tastatur aufzurufen. Der Trackball Sie können den TRACKBALL verwenden, um Elemente auf dem Display auszuwählen oder zu markieren. Die Suchen-Taste Drücken Sie auf SUCHEN, um im aktuellen Fenster (z. B. auf der Startseite) oder in der aktuellen Anwendung (z. B. dem Browser) nach Informationen zu suchen. Wenn Sie sich z. B. im Browser befinden, drücken Sie auf SUCHEN, um die Google -Suche zu starten und nach Informationen im Web zu suchen.

14 14 Kurzanleitung Im Kapitel Telefongrundlagen in der Handbuch-PDF-Datei finden Sie weitere Einzelheiten. 8. Startseite Die Startseite ist der Ort, an dem Sie die Anwendungen auf dem Telefon starten können. Sie können die Startseite so einrichten, dass Anwendungssymbole, Verknüpfungen, Ordner und Schaltflächen ganz nach Ihren Bedürfnissen angezeigt werden. Benachrichtigungen. Verpasste Anrufe, Text und andere Benachrichtigungen erscheinen hier. Berühren Sie diesen Bereich etwas länger, um das Datum anzuzeigen. Berühren Sie ein Symbol, um die entsprechende Anwendung zu öffnen Uhrzeit Akkustatus Signalstärke Verbindungsstatus Berühren Sie die Registerkarte Anwendungen, um Zugang zu allen Anwendungen auf dem Telefon zu erhalten. Tipp Wenn Sie sich in einer Anwendung befinden, drücken Sie auf STARTSEITE, um die Startseite aufzurufen.

15 Kurzanleitung 15 Erweiterte Startseite anzeigen Die Startseite ist breiter als das Display und bietet so zusätzlichen Raum für das Hinzufügen von Symbolen, Schaltflächen usw. Schieben Sie Ihren Finger horizontal über das Display, um den linken oder rechten Teil der erweiterten Startseite anzuzeigen. Tipp Wenn die erweiterte Startseite angezeigt wird, drücken Sie auf STARTSEITE, um zum Hauptteil der Startseite zurückzugelangen. Im Kapitel Telefongrundlagen in der Handbuch-PDF-Datei finden Sie weitere Einzelheiten.

16 16 Kurzanleitung 9. Zugriff auf Anwendungen und Einstellungen Registerkarte Anwendungen Die Registerkarte Anwendungen enthält alle bereits installierten Anwendungen auf dem Telefon. Auf dieser Registerkarte werden auch die Symbole der Anwendungen angezeigt, die Sie vom Android Market aus heruntergeladen und installiert haben. Registerkarte Anwendungen öffnen Drücken Sie auf STARTSEITE und berühren Sie anschließend. Auf der Registerkarte Anwendungen können Sie Folgendes tun: Berühren Sie ein Symbol, um die entsprechende Anwendung zu öffnen. Rollen Sie mit Ihrem Finger oder dem TRACKBALL auf der Registerkarte nach oben oder unten, um weitere Anwendungen anzuzeigen. Hinweis Um die Registerkarte Anwendungen auszublenden, berühren Sie oder drücken Sie auf die Taste ZURÜCK.

17 Kurzanleitung 17 Einstellungen Im Fenster Einstellungen können Sie die Einstellungen des Telefons festlegen und ändern. Fenster Einstellungen öffnen Drücken Sie auf STARTSEITE > MENÜ und berühren Sie anschließend Einstellungen. In der Handbuch-PDF-Datei finden Sie weitere Informationen über die Einstellungen des Telefons. In den folgenden Abschnitten dieser Kurzanleitung erfahren Sie, wie Sie die grundlegenden Funktionen des Telefons, z. B. telefonieren, Daten eingeben, Textnachrichten und s senden usw., verwenden können.

18 18 Kurzanleitung 10. Zum ersten Mal telefonieren Anruf absetzen 1. Drücken Sie auf ANRUFEN. 2. Wählen Sie die gewünschte Nummer und drücken Sie anschließend auf ANRUFEN. Wenn Sie die Tasten des nummerischen Tastenfeldes drücken, werden auf dem Display Übereinstimmungen auf dem Telefon und in der Anrufliste basierend auf den gedrückten Tasten angezeigt. Tipp Drücken Sie während eines Anrufes auf die Tasten LAUTER/LEISER auf der linken Seite des Telefons um die Gesprächslautstärke zu regeln. Verpasste Anrufe ansehen Wenn Sie Anrufe verpasst haben, wird das Symbol für verpasste Anrufe ( ) auf der Statusleiste angezeigt. Um herauszufinden, wer Sie angerufen hat, berühren Sie die Statusleiste und ziehen Sie Ihren Finger nach unten, um das Benachrichtigungsfeld aufzurufen.

19 Kurzanleitung Hinzufügen von Kontakten Über die Kontakte können Sie schnell und einfach auf die Personen zugreifen, mit denen Sie häufig kommunizieren. Kontakte öffnen Drücken Sie auf STARTSEITE und berühren Sie anschließend Kontakte. Neuen Kontakt hinzufügen Wenn Sie die Kontakte zum ersten Mal öffnen, erhalten Sie Optionen zum einfachen Importieren von Kontakten auf das Telefon. Berühren Sie dies, um auf der SIM- Karte gespeicherte Kontakte auf das Telefon zu kopieren. Berühren Sie dies, um einen neuen Kontakt auf dem Telefon zu erstellen. Berühren Sie dies, um Kontakte vom Microsoft Exchange ActiveSync -Konto zu importieren. Wenn Sie kein Exchange ActiveSync-Konto besitzen, gelangen Sie zum Einrichtungs- Bildschirm.

20 20 Kurzanleitung Neuen Kontakt auf dem Telefon hinzufügen 1. Berühren Sie auf der Registerkarte Kontakte die Option Neuen Kontakt erstellen. 2. Geben Sie den Namen des Kontaktes ein und anschließend die Kontaktdaten wie z. B. die Handynummer, die Privatnummer oder die - Adresse. Rollen Sie den TRACKBALL nach oben oder unten, um nach oben und unten durch Felder zu gehen. Berühren Sie dies, um ein Anrufer-ID-Symbol hinzuzufügen. Berühren Sie dies, um das Informationsetikett zu ersetzen oder zu ändern. Berühren Sie dies, um die Art des Kontaktes einzustellen. Berühren Sie dies, um Informationen für diesen Abschnitt hinzuzufügen. Berühren Sie dies, um die Informationen zu löschen. 3. Wenn Sie damit fertig sind, rollen Sie nach unten im Fenster und berühren Sie Fertig.

21 Kontakte von der SIM-Karte importieren 1. Berühren Sie auf der Registerkarte Kontakte die Option SIM-Kontakte importieren. 2. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus: Berühren Sie einen Kontakt, den Sie importieren möchten. Wenn Sie alle Kontakte importieren möchten, berühren Sie Alle importieren. Kurzanleitung 21 Wenn Sie Microsoft Office Outlook oder Windows Address Book (Outlook Express) verwenden oder ein Microsoft Exchange Server-Konto besitzen, können Sie die Kontakte in diesen Konten mit Ihrem Telefon synchronisieren. Damit Sie eine Synchronisierung mit Outlook oder Windows Address Book durchführen können, müssen Sie HTC Sync auf dem PC installieren. Sie finden das Installationsprogramm auf der microsd-karte, welche im Karton enthalten ist, oder Sie können dieses Programm von aus herunterladen. Weitere Informationen über das Hinzufügen von Kontakten finden Sie im Handbuch.

22 22 Kurzanleitung 12. Dateneingabe Wenn Sie ein Programm starten oder ein Feld auswählen, bei dem Text oder Zahlen eingegeben werden müssen, steht Ihnen die Displaytastatur zur Verfügung. Sie können eines von drei Layouts für die Tastatur verwenden: QWERTZ, Kompaktes QWERTZ und Telefontastatur. QWERTZ Kompaktes QWERTZ Telefontastatur Berühren Sie, um ein Menü zu öffnen, in dem Sie das Tastaturlayout auswählen und Eingabeoptionen ändern können. Die verfügbaren Tasten auf der Tastatur unterscheiden sich je nach dem aktuell ausgewählten Textfeld. Wenn Sie sich z. B. im URL-Feld des Browsers befinden, werden einige Tasten in der untersten Reihe durch andere Tasten (z. B. die.com-taste) ersetzt, damit Sie Webadressen schneller eingeben können.

23 Kurzanleitung Grundlegende Einstellungen Ändern Sie dietelefoneinstellungen ganz nach Ihren Bedürfnissen. Lautstärke regeln Regeln Sie die Lautstärke für den Klingelton und die Medienwiedergabe folgendermaßen: Während Sie sich in einem beliebigen Fenster oder einer beliebigen Anwendung befinden (Ausnahmen: während eines Anrufes, während der Wiedergabe von Musik und während des Abspielens eines Videos), drücken Sie auf die Taste LAUTER oder LEISER auf der linken Seite des Telefons, um die Lautstärke des Klingeltons zu ändern. Tipp Wenn bereits die niedrigste Lautstärke eingestellt ist und Sie noch einmal auf LEISER drücken, wird das Telefon in den Vibrationsmodus geschaltet. Wenn Sie im Vibrationsmodus einmal auf LEISER drücken, wird der Lautsprecher des Telefons deaktiviert. Während Sie Musik hören oder sich ein Video ansehen, können Sie auf die Taste LAUTER oder LEISER auf der linken Seite des Telefons drücken, um die Lautstärke für die Medienwiedergabe zu ändern.

24 24 Kurzanleitung Klingelton ändern 1. Drücken Sie auf STARTSEITE > MENÜ und berühren Sie anschließend Einstellungen. 2. Berühren Sie Töne und Display > Klingelton. 3. Wählen Sie den Klingelton aus, welchen Sie verwenden möchten, und berühren Sie anschließend OK. Hintergrundbild von Startseite wechseln 1. Drücken Sie auf STARTSEITE > MENÜ und berühren Sie anschließend Hintergrund. 2. Berühren Sie Galerie. 3. Wählen Sie das Hintergrundbild aus, das Sie verwenden möchten, und berühren Sie anschließend Hintergrund festlegen. Tipp Sie können für den Hintergrund der Startseite auch ein Bild verwenden, das auf der Speicherkarte gespeichert ist. Weitere Informationen über die Einrichtung des Startseitenhintergrundes finden Sie im Kapitel Telefongrundlagen in der Handbuch-PDF-Datei.

25 Kurzanleitung 25 Aktivierung der SIM-Karten-PIN 1. Drücken Sie auf STARTSEITE > MENÜ und berühren Sie anschließend Einstellungen. 2. Berühren Sie Sicherheit > SIM-Kartensperrung einrichten und wählen Sie anschließend die Option SIM-Karte sperren. 3. Geben Sie die standardmäßige SIM-Karten-PIN ein und berühren Sie anschließend OK. Hinweis Notrufe können jederzeit auch ohne Eingabe einer PIN abgesetzt werden. Display sperren Wenn Sie das Display sperren, wird es ausgeschaltet und die Steuertasten werden deaktiviert, um unbeabsichtigte Eingaben durch Berührung des Displays oder Drücken von Tasten zu vermeiden. Sperren Sie das Display, indem Sie auf die Taste ANRUF BEENDEN/EIN/AUS drücken. Um das Display wieder zu entsperren und die Steuertasten zu aktivieren, drücken Sie zweimal auf MENÜ.

26 26 Kurzanleitung Muster für das Entsperren des Displays erstellen und aktivieren Zusätzlich zum Sperren des Displays können Sie auch ein Muster für das Entsperren des Displays erstellen und aktivieren. Um das Display und die Steuertasten dann zu entsperren, müssen Sie ein bestimmtes Entsperrmuster zeichnen. 1. Drücken Sie auf STARTSEITE > MENÜ und berühren Sie anschließend Einstellungen. 2. Berühren Sie Sicherheit > Entsperrungsmuster. 3. Lesen Sie die Informationen auf dem Display und berühren Sie anschließend Weiter. 4. Sehen Sie sich das Beispielmuster auf dem Display an und berühren Sie anschließend Weiter.

27 5. Zeichnen Sie das Entsperrmuster für das Display, indem Sie mindestens vier Punkte in vertikaler, horizontaler und/oder diagonaler Richtung verknüpfen. Heben Sie Ihren Finger an, nachdem Sie das Muster gezeichnet haben. Hinweis Sie müssen Ihren Finger über das Display ziehen und nicht lediglich die einzelnen Punkte berühren, um das Muster zu zeichnen. 6. Das Muster wird vom Telefon gespeichert. Berühren Sie Fortfahren, um das Entsperrmuster für das Display erneut zu zeichnen. Berühren Sie anschließend Bestätigen. Kurzanleitung Wählen Sie die Option Muster erforderlich, um das Entsperrmuster für das Display zu aktivieren.

28 28 Kurzanleitung Displayeinstellungen ändern Sparen Sie Akkustrom, indem Sie die Displayhelligkeit verringern und eine kürzere Leerlaufzeit vor dem Ausschalten des Displays einstellen. Helligkeit des Displays einstellen 1. Drücken Sie auf STARTSEITE > MENÜ und berühren Sie anschließend Einstellungen. 2. Berühren Sie Töne und Display > Helligkeit. 3. Ziehen Sie den Helligkeits-Schieberegler nach links, um die Helligkeit zu verringern oder nach rechts, um sie zu erhöhen. Berühren Sie anschließend OK. Leerlaufzeit vor Ausschalten des Displays einstellen Nach einer bestimmten Dauer an Inaktivität, wird das Telefondisplay automatisch ausgeschaltet, um Akkustrom zu sparen. Sie können diese Leerlaufzeit vor dem Ausschalten des Displays festlegen. 1. Drücken Sie auf STARTSEITE > MENÜ und berühren Sie anschließend Einstellungen. 2. Berühren Sie Töne und Display. 3. Rollen Sie im Fenster nach unten und berühren Sie anschließend Display-Timeout.

29 Kurzanleitung Wählen Sie die Dauer aus, bevor das Display deaktiviert wird, und berühren Sie anschließend OK. Tipp Um das Display schnell zu deaktivieren, drücken Sie auf die Taste ANRUF BEENDEN/EIN/AUS. Ändern der Spracheinstellungen Sie können die Sprache des Betriebssystems auf dem Telefon wechseln. Drücken Sie zum Ändern auf STARTSEITE > MENÜ und berühren Sie anschließend Einstellungen > Gebietsschema und Text > Sprache wählen und wählen Sie anschließend die Sprache aus, die Sie verwenden möchten. 14. Senden einer Textnachricht Erstellen und senden Sie auf einfache Weise Textnachrichten (SMS) von Ihrem Telefon aus. 1. Drücken Sie auf STARTSEITE, berühren Sie die Registerkarte Anwendungen und berühren Sie anschließend SMS/MMS > Neue Nachricht. 2. Geben Sie die Handynummer des Nachrichtenempfängers in das Feld An ein. 3. Rollen Sie den TRACKBALL nach unten, um das Textfeld auszuwählen. Beginnen Sie anschließend mit dem Verfassen Ihrer Nachricht.

30 30 Kurzanleitung 4. Berühren Sie Senden, um die Textnachricht abzusenden. Geben Sie die Geben Sie die Handynummer hier ein. Textnachricht hier ein. Berühren Sie dies, um die Handynummer des übereinstimmenden Kontaktes automatisch einzugeben. Hinweis Die Telefonnummer wird nur angezeigt, wenn sie unter Handy in den Kontakten eingetragen wurde. Berühren Sie dies, um die Nachricht abzusenden. 15. Senden einer Multimedianachricht Erstellen und senden Sie Multimedia-Nachrichten (MMS), die Bilder, Bildschirmpräsentationen und Audioclips enthalten. 1. Drücken Sie auf STARTSEITE, berühren Sie die Registerkarte Anwendungen und berühren Sie anschließend SMS/MMS > Neue Nachricht.

31 Kurzanleitung Geben Sie die Handynummer oder die -Adresse des Nachrichtenempfängers in das Feld An ein. 3. Drücken Sie auf MENÜ, berühren Sie Betreff hinzufügen und geben Sie einen Betreff für die Nachricht ein. 4. Rollen Sie den TRACKBALL nach unten, um das Textfeld auszuwählen. Beginnen Sie anschließend mit der Eingabe Ihrer Nachricht. 5. Drücken Sie auf MENÜ, berühren Sie Anhängen und wählen Sie anschließend eine Nachrichtenanlage im Menü aus. Sie können ein auf der Speicherkarte gespeichertes Bild, ein neues Bild, das Sie mit der Telefonkamera aufgenommen haben, eine Audiodatei, eine Audioaufnahme oder eine Bildschirmpräsentation anhängen. 6. Nachdem Sie eine Anlage ausgewählt oder erstellt haben, berühren Sie Senden, um die Multimedia- Nachricht abzusenden. In der Handbuch-PDF-Datei finden Sie weitere Einzelheiten über die Nachrichtenfunktionen.

32 32 Kurzanleitung 16. WLAN Sie können WLAN verwenden, um das Telefon mit dem Internet zu verbinden, wenn Sie Zugang zu einem Drahtlosnetz haben. Verbindung zu einem offnen WLAN-Netz herstellen 1. Drücken Sie auf STARTSEITE > MENÜ und berühren Sie anschließend Einstellungen > Wireless. 2. Wählen Sie das Kontrollkästchen WLAN, um WLAN einzuschalten und nach verfügbaren Drahtlos-Netzen zu suchen. 3. Berühren Sie WLAN- Einstellungen. Die Netznamen und Sicherheitseinstellungen (offenes Netz oder gesichert mit WEP) der erkannten Drahtlos- Netze werden angezeigt. 4. Wählen Sie ein offenes Netz für die Verbindung aus. In der Handbuch-PDF-Datei finden Sie weitere Einzelheiten über die Herstellung von Verbindungen.

33 Kurzanleitung Senden von s Verwenden Sie Google Mail, um s auf dem Telefon zu senden und empfangen. s erstellen und senden 1. Drücken Sie auf STARTSEITE, berühren Sie die Registerkarte Anwendungen und berühren Sie anschließend Google Mail. 2. Drücken Sie auf MENÜ und berühren Sie anschließend schreiben. 3. Geben Sie die -Adresse des Nachrichtenempfängers in das Feld An ein. 4. Geben Sie den Betreff der ein und verfassen Sie anschließend die Nachricht. Tipp Wenn Sie eine Bildanlage hinzufügen möchten, drücken Sie auf MENÜ und berühren Sie anschließend Anhängen. 5. Berühren Sie Senden.

34 34 Kurzanleitung In der Handbuch-PDF-Datei finden Sie weitere Einzelheiten über die Einrichtung von -Konten und einem Exchange ActiveSync-Konto. 18. Surfen im Internet Erleben Sie das Internet wie auf einem Desktop-Computer. Eine Webseite besuchen 1. Drücken Sie auf STARTSEITE, berühren Sie die Registerkarte Anwendungen und berühren Sie anschließend Browser. 2. Drücken Sie auf MENÜ und berühren Sie anschließend Los. 3. Geben Sie die Adresse der Webseite ein, die Sie besuchen möchten. 4. Berühren Sie Los. Informationen im Browser suchen 1. Wenn Sie sich im Browser befinden, drücken Sie auf SUCHEN, um die Google-Suche zu starten. 2. Geben Sie den Suchbegriff ein und drücken Sie erneut auf SUCHEN. In der Handbuch-PDF-Datei finden Sie weitere Einzelheiten über die Verwendung des Browsers.

35 Kurzanleitung Verwendung von YouTube YouTube ist ein Online-Video-Streaming-Dienst, welcher Ihnen ermöglicht, Videos anzusehen, zu suchen und hochzuladen. Hinweis Stellen Sie sicher, dass Sie über eine aktive Daten- (GPRS/ 3G) oder WLAN-Verbindung verfügen, bevor Sie YouTube öffnen. 1. Drücken Sie auf STARTSEITE, berühren Sie die Registerkarte Anwendungen und berühren Sie anschließend YouTube. Es erscheint das YouTube- Fenster mit Videos gruppiert in Kategorien wie z. B. Angesagt, Am beliebtesten, Meistgesehen, Beste Bewertung, usw. 2. Berühren Sie eine Videokategorie, um die darin enthaltenen Videos anzuzeigen. 3. Berühren Sie ein Video, um es auf dem Display abzuspielen.

36 36 Kurzanleitung Hinweis Das Bild wird automatisch im Querformat angezeigt, wenn Sie ein Video abspielen. Um ein Video hochzuladen, drücken Sie auf MENÜ und berühren Sie anschließend Hochladen. Hinweis Sie müssen sich bei Ihrem Google-Konto anmelden, um Videos nach YouTube hochladen zu können. 20. Bluetooth Schließen Sie an das Telefon ein Bluetooth-Headset an, um Telefongespräche freihändig führen zu können. Telefon mit einem Bluetooth-Headset verbinden 1. Stellen Sie sicher, dass Ihr Telefon und das Bluetooth- Headset eingeschaltet sind und sich in nahem Abstand zueinander befinden. Das Headset muss erkennbar sein. 2. Drücken Sie auf dem Telefon auf STARTSEITE > MENÜ und berühren Sie anschließend Einstellungen. 3. Berühren Sie Wireless und wählen Sie anschließend das Kontrollkästchen für Bluetooth aus, um Bluetooth einzuschalten und nach Bluetooth-Geräten in Reichweite zu suchen. 4. Berühren Sie Bluetooth-Einstellungen und wählen Sie anschließend das Headset unter Bluetooth-Geräte aus, um mit der Paarung zu beginnen.

37 Kurzanleitung Wenn das Bluetooth-Headset mit dem Telefon verbunden ist, erscheint das Symbol für die Bluetooth- Verbindung ( ) in der Statusleiste. Sie können nun mit dem Headset Anrufe empfangen. In der Handbuch-PDF-Datei finden Sie weitere Einzelheiten über Bluetooth. 21. Zeitplanung Mit dem Kalender und dem Wecker können Sie Ereignisse planen und Erinnerungen für anstehende Termine aktivieren. Ereignis planen 1. Drücken Sie auf STARTSEITE, berühren Sie die Registerkarte Anwendungen und berühren Sie anschließend Kalender. 2. Drücken Sie auf MENÜ und berühren Sie Neuen Termin.

38 38 Kurzanleitung 3. Geben Sie den Namen des Ereignisses ein. 4. Geben Sie für das Ereignis den Zeitpunkt, den Ort, eine Beschreibung und den Kalender, in dem es gespeichert werden soll, ein. 5. Stellen Sie die Zeit für die Ereigniserinnerung ein und legen Sie fest, ob es sich um ein wiederkehrendes Ereignis handelt. 6. Tippen Sie auf Speichern. Wenn Sie eine Zeit für die Ereigniserinnerung eingestellt haben, wird das Symbol für die Ereignisbenachrichtigung ( ) auf der Statusleiste angezeigt, sobald ein Ereignis bevorsteht. Berühren Sie die Statusleiste etwas länger und ziehen Sie Ihren Finger nach unten über das Display, um das Benachrichtigungsfeld zu öffnen und das Ereignis auszuwählen. Sie haben dann die Möglichkeit, die Erinnerung zu wiederholen oder zu verwerfen.

39 Kurzanleitung 39 Wecker einstellen 1. Drücken Sie auf STARTSEITE, berühren Sie die Registerkarte Anwendungen und berühren Sie anschließend Wecker. 2. Berühren Sie einen Standardweckruf im Fenster. 3. Wählen Sie das Kontrollkästchen für Wecker stellen, um den Wecker zu aktivieren. 4. Berühren Sie Uhrzeit, um die Zeit für den Wecker einzustellen. Berühren Sie Einstellen, wenn Sie die Zeit festgelegt haben. 5. Berühren Sie Klingelton, um den Klingelton für den Wecker auszuwählen. Wählen Sie anschließend Vibrieren, wenn Sie das Telefon beim Auslösen des Weckers vibrieren lassen möchten. 6. Berühren Sie Wiederholen, wenn Sie möchten, dass der Weckruf wiederholt wird. 7. Berühren Sie Etikett, um dem Wecker einen Namen zu geben. 8. Drücken Sie auf ZURÜCK, um den Wecker einzustellen und zum Wecker-Fenster zurückzugelangen. In der Handbuch-PDF-Datei finden Sie weitere Einzelheiten.

40 40 Kurzanleitung 22. Aufnahme von Bildern und Videos Nehmen Sie mit der integrierten 3,2 Megapixel-Kamera des Telefons Fotos und Videos auf. Hinweis Setzen Sie eine Speicherkarte ein, bevor Sie die Kamera verwenden. Bilder aufnehmen 1. Drücken Sie auf STARTSEITE, berühren Sie die Registerkarte Anwendungen und berühren Sie anschließend Kamera. 2. Richten Sie das Bild auf dem Display ein. 3. Drücken Sie auf die TRACKBALL-Taste. Aktueller Aufnahmemodus. In der Handbuch-PDF-Datei erfahren Sie mehr über die Kamera und darüber, wie Sie einen Videoclip aufnehmen können.

41 Kurzanleitung Kopieren von Multimediadateien zum Telefon Bevor Sie Galerie oder Musik verwenden, kopieren Sie Bilder, Musik und Videos auf die Speicherkarte, die in das Telefon eingesetzt ist. 1. Schließen Sie das Telefon über das USB-Kabel an einen Computer an. Auf der Statusleiste erscheint ein Benachrichtigungssymbol. 2. Öffnen Sie das Benachrichtigungsfeld (indem Sie die Statusleiste berühren und ziehen) 3. Berühren Sie im Benachrichtigungsfeld USB verbunden und berühren Sie anschließend Bereitstellen. Hinweis Wenn das Telefon aufgesetzt ist, können Sie einige der Telefonanwendungen, z. B. die Kamera, nicht verwenden. Sie müssen den USB-Speicher für das Telefon deaktivieren, damit die Speicherkarte erkennt werden kann, wenn das Telefon mit einem Computer verbunden ist. Weitere Einzelheiten finden Sie im Handbuch. 4. Wählen Sie auf dem Computer das USB-Laufwerk aus und öffnen Sie es. 5. Kopieren Sie Ihre Mediendateien auf die Speicherkarte des Telefons. 6. Trennen Sie das Telefon vom Computer.

BEDIENUNGSANLEITUNG Smartphone W867

BEDIENUNGSANLEITUNG Smartphone W867 BEDIENUNGSANLEITUNG Smartphone W867 Vorsichtsmaßnahmen Lesen Sie folgende Bedingungen sorgfältig und halten Sie sich bitte daran: Sichere Verwendung Verwenden Sie Ihr Mobiltelefon nicht an Orten, an denen

Mehr

Kurzeinweisung. Samsung Omnia

Kurzeinweisung. Samsung Omnia Samsung Omnia Kurzeinweisung Je nach der auf dem Gerät installierten Software oder Ihrem Netzbetreiber kann es sein, dass einige in dieser Anleitung enthaltenen Abbildungen und Beschreibungen nicht für

Mehr

YESSS! MF112 HSUPA USB Modem HSUPA/HSDPA/UMTS/EDGE/GPRS/GSM

YESSS! MF112 HSUPA USB Modem HSUPA/HSDPA/UMTS/EDGE/GPRS/GSM YESSS! MF112 HSUPA USB Modem HSUPA/HSDPA/UMTS/EDGE/GPRS/GSM Einleitung Das ZTE MF112 ist ein 3G-USB-Modem und funktioniert in folgenden Netzwerken: HSUPA/ HSDPA/UMTS/EDGE/GPRS/GSM. Über eine USB-Schnittstelle

Mehr

Guide de mise en route rapide. Guida Rapida all Avvio

Guide de mise en route rapide. Guida Rapida all Avvio Guide de mise en route rapide Pour un guide l utilisation plus complet sur votre téléphone, téléchargez le Manuel de l utilisateur PDF sur http://www.htc.com/europe/support.aspx. Guida Rapida all Avvio

Mehr

Das HTC Wildfire. Handbuch

Das HTC Wildfire. Handbuch Das HTC Wildfire Handbuch Das HTC Wildfire Handbuch Lesen Sie bitte folgende Informationen, bevor Sie fortfahren Akku laden Der Akku im Telefon wurde noch nicht geladen. Nehmen Sie den Akku während des

Mehr

Ihr HTC Desire. Handbuch

Ihr HTC Desire. Handbuch Ihr HTC Desire Handbuch Bitte zuerst lesen Akku laden Der Akku in Ihrem Telefon wurde bislang nicht aufgeladen. Während des Ladevorgangs ist es wichtig, dass Sie den Akku nicht entfernen. Ihr Telefon könnte

Mehr

Das HTC Desire Z. Handbuch

Das HTC Desire Z. Handbuch Das HTC Desire Z Handbuch In diesem Handbuch benutzte Darstellungen In diesem Handbuch benutzen wir die folgenden Symbole, um nützliche und wichtige Informationen hervorzuheben. Dies ist ein Hinweis. Ein

Mehr

Handbuch. www.htc.com

Handbuch. www.htc.com Handbuch www.htc.com Bitte zuerst lesen WENN SIE DEN AKKU AUS DEM GERÄT ENTNEHMEN, IST ER NICHT GELADEN. ENTFERNEN SIE NICHT DEN AKKU, WÄHREND DAS GERÄT GELADEN WIRD. DIE GARANTIE WIRD UNGÜLTIG, WENN SIE

Mehr

Doro Experience. Kurzanleitung

Doro Experience. Kurzanleitung Doro Experience Kurzanleitung 2 Willkommen Dieses Handbuch ermöglicht Ihnen das Kennenlernen der Hauptfunktionen und Dienste der Software Doro Experience und hilft Ihnen bei den ersten Schritten. 3 Bevor

Mehr

MobiAlarm Plus. deutsch. w w w. m o b i c l i c k. c o m

MobiAlarm Plus. deutsch. w w w. m o b i c l i c k. c o m MobiAlarm Plus w w w. m o b i c l i c k. c o m Contents 2 Bevor es losgeht Bevor es losgeht: SIM-Karte vorbereiten - PIN-Code ändern jede SIM-Karte ist vom Netzbetreiber aus mit einer eigenen PIN-Nummer

Mehr

Das HTC Desire S Handbuch

Das HTC Desire S Handbuch Das HTC Desire S Handbuch 2 Inhalte Inhalte Erste Schritte Inhalt des Kartons 8 Das Telefon 8 Abdeckung auf Unterseite 10 Abdeckung des Akkufachs 12 SIM-Karte 13 Speicherkarte 14 Akku 15 Ein- und Ausschalten

Mehr

Quick Start Guide MOTOKRZR K1

Quick Start Guide MOTOKRZR K1 Quick Start Guide MOTOKRZR K1 Inhalt 1. Vorbereitung 3 2. So nutzen Sie Ihr Handy 5 3. Die Kamera 7 4. So verschicken Sie MMS 10 5. Vodafone live! 13 6. Downloads 14 7. Weitere Funktionen und Services

Mehr

Windows 7 starten. Kapitel 1 Erste Schritte mit Windows 7

Windows 7 starten. Kapitel 1 Erste Schritte mit Windows 7 Windows 7 starten Wenn Sie Ihren Computer einschalten, wird Windows 7 automatisch gestartet, aber zuerst landen Sie möglicherweise auf dem Begrüßungsbildschirm. Hier melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen

Mehr

FAQ für Transformer TF201

FAQ für Transformer TF201 FAQ für Transformer TF201 Dateien verwalten... 2 Wie greife ich auf meine in der microsd-, SD-Karte und einen USB-Datenträger gespeicherten Daten zu?... 2 Wie verschiebe ich eine markierte Datei in einen

Mehr

Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers. Installation des NVS Calender-Google-Sync Servers (Bei Neuinstallation)

Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers. Installation des NVS Calender-Google-Sync Servers (Bei Neuinstallation) Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers Folgende Aktionen werden in dieser Dokumentation beschrieben und sind zur Installation und Konfiguration des NVS Calender-Google-Sync-Servers notwendig.

Mehr

Start. In diesem Handbuch erfahren Sie, wie Sie: Wichtig! Verwenden Sie bereits einen palmone -Handheld?

Start. In diesem Handbuch erfahren Sie, wie Sie: Wichtig! Verwenden Sie bereits einen palmone -Handheld? BITTE ZUERST LESEN Start In diesem Handbuch erfahren Sie, wie Sie: Den Handheld aufladen und einrichten. Die Palm Desktop-Software und andere Software, z.b. zum Synchronisieren und Verschieben von Dateien,

Mehr

Ihr HTC Legend. Handbuch

Ihr HTC Legend. Handbuch Ihr HTC Legend Handbuch Bitte zuerst lesen Akku laden Der Akku in Ihrem Telefon wurde bislang nicht aufgeladen. Während des Ladevorgangs ist es wichtig, dass Sie den Akku nicht entfernen. Ihr Telefon könnte

Mehr

Tablets / Smartphones mit Android

Tablets / Smartphones mit Android Merkblatt 91 Tablets / Smartphones mit Android Was ist Android? Android ist ein Betriebssystem von Google, entwickelt für Smartphones und Tablets. Aktuelle Versionen: 4.0 4.1 4.2 4.3 4.4 (neueste Version)

Mehr

Calisto P240-M. USB-Telefonhörer BEDIENUNGSANLEITUNG

Calisto P240-M. USB-Telefonhörer BEDIENUNGSANLEITUNG TM Calisto P240-M USB-Telefonhörer BEDIENUNGSANLEITUNG Willkommen Vielen Dank, dass Sie sich für den Kauf eines Plantronics-Produkts entschieden haben. Dieses Benutzerhandbuch enthält Anweisungen zur Installation

Mehr

WLAN Netzwerk-Videorecorder & Media-Server NAS

WLAN Netzwerk-Videorecorder & Media-Server NAS DEU Schnellstartanleitung WLAN Netzwerk-Videorecorder & Media-Server NAS für 2 SATA-HDDs PX-1091 WLAN Netzwerk-Videorecorder & Media-Server NAS für 2 SATA-HDDs Schnellstartanleitung 01/2009 - JG//CE//VG

Mehr

HTC Sensation Handbuch

HTC Sensation Handbuch HTC Sensation Handbuch 2 Inhalte Inhalte Erste Schritte Inhalt des Kartons 8 HTC Sensation 8 Rückabdeckung 10 SIM-Karte 12 Speicherkarte 12 Akku 14 Ein- und Ausschalten 17 Eingabe der PIN 17 Fingerbewegungen

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG DENVER MPG-4054 NR Mediaplayer

BEDIENUNGSANLEITUNG DENVER MPG-4054 NR Mediaplayer Der MP4-Videoplayer ist ein kompletter Multimedia-Player. Das bedeutet, dass er Fotos und BEDIENUNGSANLEITUNG DENVER MPG-4054 NR Mediaplayer Text-E-Books anzeigen, sowie Ton aufzeichnen und wiedergeben

Mehr

1 HYUNDAI-VIDEO-SONNENBRILLE Sunnyboy X4s:

1 HYUNDAI-VIDEO-SONNENBRILLE Sunnyboy X4s: 1 HYUNDAI-VIDEO-SONNENBRILLE Sunnyboy X4s: 1. Überblick: 1: Kamera-Linse 2: ON/OFF Ein/Abschalttaste 3: Funktionstaste 4: Indikator - Lampe 5: MicroSD( TF-Karte) Schlitz 6: 2.5 USB Anschluss 7: Akku (eingebaut)

Mehr

Handbuch SOS GPS Handy TV-680

Handbuch SOS GPS Handy TV-680 Handbuch SOS GPS Handy TV-680 Seite 1 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeine Informationen... 3 2. Technische Informationen... 3 2.1 Wichtige Hinweise... 3 2.2 Tastenbeschreibung... 3 2.3 Einlegen der SIM-Karte...

Mehr

CalenGoo Einführung 1.5.14

CalenGoo Einführung 1.5.14 English Deutsch Start Einführung Konfiguration Support Updates Impressum/Datenschutz CalenGoo Einführung 1.5.14 Einführung Der folgende Text gibt einen Überblick wie CalenGoo bedient wird. Er erklärt die

Mehr

Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange

Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange Version 3.0, 15. April 2014 Exchange Online via Browser nutzen Sie können mit einem Browser von einem beliebigen Computer aus auf Ihr MIT-Hosted Exchange

Mehr

Verbinden von Outlook mit ihrem Office 365 Konto

Verbinden von Outlook mit ihrem Office 365 Konto Webmailanmeldung Öffnen sie in ihrem Browser die Adresse webmail.gym-knittelfeld.at ein. Sie werden automatisch zum Office 365 Anmeldeportal weitergeleitet. Melden sie sich mit ihrer vollständigen E-Mail-Adresse

Mehr

Verwenden der Netzwerk-Einwahl

Verwenden der Netzwerk-Einwahl Copyright und Marken 2004 palmone, Inc. Alle Rechte vorbehalten. palmone, Treo, das palmone- und Treo-Logo, Palm, Palm OS, HotSync, Palm Powered und VersaMail sind Marken bzw. eingetragene Marken der Firma

Mehr

Kurzanleitung Instant Email mit BlackBerry

Kurzanleitung Instant Email mit BlackBerry Kurzanleitung Instant Email mit BlackBerry für Sony Ericsson P910i This is the Internet version of the quick guide. Print only for private use. Einrichtung Zum Einrichten eines Instant Email mit BlackBerry-Kontos

Mehr

Einrichten oder Löschen eines E-Mail-Kontos

Einrichten oder Löschen eines E-Mail-Kontos Einrichten oder Löschen eines E-Mail-Kontos Abhängig von dem E-Mail-Konto, das Sie auf dem Handy einrichten, können auch andere Elemente des Kontos (z. B. Kontakte, Kalender, Aufgabenlisten usw.) auf dem

Mehr

Bedienungsanleitung Intenso TV-Star

Bedienungsanleitung Intenso TV-Star Bedienungsanleitung Intenso TV-Star V 1.0 1. Inhaltsübersicht 1. Inhaltsübersicht... 2 2. Hinweise... 3 3. Funktionen... 3 4. Packungsinhalt... 3 5. Vor dem Gebrauch... 4 6. Bedienung... 5 7. Erster Start...

Mehr

WENN SIE DEN AKKU AUS DEM KARTON ENTNEHMEN, IST ER NICHT VOLL GELADEN.

WENN SIE DEN AKKU AUS DEM KARTON ENTNEHMEN, IST ER NICHT VOLL GELADEN. HTC HD2 Handbuch 2 Bitte zuerst lesen WENN SIE DEN AKKU AUS DEM KARTON ENTNEHMEN, IST ER NICHT VOLL GELADEN. ENTFERNEN SIE NICHT DEN AKKU, WÄHREND DAS GERÄT AUFGELADEN WIRD. DIE GARANTIE WIRD UNGÜLTIG,

Mehr

UNIVERSAL BLUETOOTH TASTATUR-CASE FÜR 9-10 TABLETS

UNIVERSAL BLUETOOTH TASTATUR-CASE FÜR 9-10 TABLETS UNIVERSAL BLUETOOTH TASTATUR-CASE FÜR 9-10 TABLETS Kurzanleitung zur Installation 86281 SYMBOLE IN DER BEDIENUNGSANLEITUNG ACHTUNG: Eine Situation, in der Sie oder andere verletzt werden können. Vorsicht:

Mehr

Das HTC EVO 3D Handbuch

Das HTC EVO 3D Handbuch Das HTC EVO 3D Handbuch 2 Inhalte Inhalte Erste Schritte Inhalt des Kartons 8 HTC EVO 3D 8 Rückabdeckung 10 SIM-Karte 11 Speicherkarte 12 Akku 13 Ein- und Ausschalten 16 Eingabe der PIN 16 Fingerbewegungen

Mehr

Memas. Tablet einrichten und mit einem Nutzerkonto verbinden

Memas. Tablet einrichten und mit einem Nutzerkonto verbinden Tablet einrichten und mit einem Nutzerkonto verbinden Es gibt mehrere Alternativen für die Wahl eines geeigneten Tablets. Diese Anleitung basiert auf den Tablets, die wir für unser Programm getestet haben:

Mehr

Das HTC Sensation XE mit Beats Audio Handbuch

Das HTC Sensation XE mit Beats Audio Handbuch Das HTC Sensation XE mit Beats Audio Handbuch 2 Inhalte Inhalte Erste Schritte Inhalt des Kartons 8 HTC Sensation XE mit Beats Audio 8 Rückabdeckung 10 SIM-Karte 11 Speicherkarte 12 Akku 13 Ein- und Ausschalten

Mehr

Ideos Tablet S7. Bedienungsanleitung

Ideos Tablet S7. Bedienungsanleitung Ideos Tablet S7 Bedienungsanleitung Inhaltsverzeichnis 1 Erste Schritte... 1 1.1 Über Ihr Tablet... 1 1.2 Ihr Tablet... 1 1.3 Installation... 2 1.3.1 Hintere Abdeckung entfernen... 2 1.3.2 SIM-Karte einsetzen

Mehr

Brainloop Secure Client für ios Version 1.5 Schnellstartanleitung

Brainloop Secure Client für ios Version 1.5 Schnellstartanleitung Brainloop Secure Client für ios Version 1.5 Schnellstartanleitung Copyright Brainloop AG, 2004-2015. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche verwendeten Markennamen und Markenzeichen sind Eigentum der jeweiligen

Mehr

ANLEITUNG. Diese Anleitung bitte für mögliche Rückfragen aufbewahren. Sie enthält wichtige Informationen. L5715-0520G1

ANLEITUNG. Diese Anleitung bitte für mögliche Rückfragen aufbewahren. Sie enthält wichtige Informationen. L5715-0520G1 ANLEITUNG L575-0520G Diese Anleitung bitte für mögliche Rückfragen aufbewahren. Sie enthält wichtige Informationen. 6+ 2007 Mattel, Inc. All Rights Reserved. 25 INHALT BATTERIESICHERHEITSHINWEISE Das Produkt

Mehr

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Android

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Android Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Android Produktversion: 2 Stand: Dezember 2011 Inhalt 1 Über Sophos Mobile Control... 3 2 Einrichten von Sophos Mobile Control auf einem Android-Mobiltelefon...

Mehr

Kurzanleitung für die mobile Novell Messenger 3.0.1-App

Kurzanleitung für die mobile Novell Messenger 3.0.1-App Kurzanleitung für die mobile Novell Messenger 3.0.1-App Mai 2015 Novell Messenger 3.0.1 und höher ist für unterstützte ios-, Android- und BlackBerry-Mobilgeräte verfügbar. Da Sie an mehreren Standorten

Mehr

HTC Sensation Handbuch

HTC Sensation Handbuch HTC Sensation Handbuch 2 Inhalte Inhalte Erste Schritte HTC Sensation 8 Rückabdeckung 10 SIM-Karte 11 Speicherkarte 12 Akku 13 Laufzeit des Akkus verlängern 14 Ein- und Ausschalten 15 Fingerbewegungen

Mehr

Nokia Mail for Exchange mit dem Nokia N95 8GB Installationsanleitung

Nokia Mail for Exchange mit dem Nokia N95 8GB Installationsanleitung Nokia Mail for Exchange mit dem Nokia N95 8GB Installationsanleitung Sämtliche geistigen Eigentumsrechte verbleiben bei Vodafone, Microsoft bzw. deren Lizenzgeber. Es ist nicht gestattet, die Dokumente

Mehr

Quickstart Booklet. Das ipad kurz erklärt.

Quickstart Booklet. Das ipad kurz erklärt. Quickstart Booklet Das ipad kurz erklärt. 1 2 So fängt Zukunft an. Ihr ipad kann alles sein, was es für Sie sein soll. Ihr Postfach. Ihr Webbrowser. Eine neue Art, die Kunden von Swiss Life wirkungsvoll

Mehr

Windows Mobile E-Mail von Vodafone mit VPA IV

Windows Mobile E-Mail von Vodafone mit VPA IV Windows Mobile E-Mail von Vodafone mit VPA IV Sämtliche geistigen Eigentumsrechte verbleiben bei Vodafone, Microsoft bzw. deren Lizenzgeber. Es ist nicht gestattet, die Dokumente zu kopieren, zu verändern

Mehr

Vodafone Protect powered by McAfee

Vodafone Protect powered by McAfee powered by McAfee Einfach A1. A1.net/protect Mit A1 Go! M und A1 Go! L nutzen Sie Vodafone Protect Premium kostenlos! Sicherheit von Vodafone für Ihr Android-Smartphone Handy verloren? Kein Problem! Mit

Mehr

Mobile Security Configurator

Mobile Security Configurator Mobile Security Configurator 970.149 V1.1 2013.06 de Bedienungsanleitung Mobile Security Configurator Inhaltsverzeichnis de 3 Inhaltsverzeichnis 1 Einführung 4 1.1 Merkmale 4 1.2 Installation 4 2 Allgemeine

Mehr

Das HTC 7 Trophy. Handbuch

Das HTC 7 Trophy. Handbuch Das HTC 7 Trophy Handbuch In diesem Handbuch benutzte Symbole Folgende Symbole werden in diesem Handbuch verwendet, um auf hilfreiche und wichtige Informationen hinzuweisen: Dies zeigt einen Hinweis an.

Mehr

Firmware Update Anleitung in deutsch

Firmware Update Anleitung in deutsch Firmware Update Anleitung in deutsch PAD RK Vielen Dank für den Erwerb des FX2 PAD RK Tablet-PCs Dieser Tablet-PC kann von Ihnen, an Ihrem heimischen PC mit einer neuen Firmware bespielt werden. Beachten

Mehr

O UTLOOK EDITION. Was ist die Outlook Edition? Installieren der Outlook Edition. Siehe auch:

O UTLOOK EDITION. Was ist die Outlook Edition? Installieren der Outlook Edition. Siehe auch: O UTLOOK EDITION Was ist die Outlook Edition? Outlook Edition integriert Microsoft Outlook E-Mail in Salesforce. Die Outlook Edition fügt neue Schaltflächen und Optionen zur Outlook- Benutzeroberfläche

Mehr

Your HTC Rhyme User guide

Your HTC Rhyme User guide Your HTC Rhyme User guide 2 Inhalte Inhalte Erste Schritte Inhalt des Kartons 8 HTC Rhyme 9 Rückabdeckung 11 SIM-Karte 13 Speicherkarte 13 Akku 15 Ein- und Ausschalten 16 Eingabe der PIN 17 Fingerbewegungen

Mehr

Hinweis: Skype ist ein Dienst von Skype Communications S.à.r.l. Hinweis: Windows ist ein eingetragenes Warenzeichen von Microsoft.

Hinweis: Skype ist ein Dienst von Skype Communications S.à.r.l. Hinweis: Windows ist ein eingetragenes Warenzeichen von Microsoft. Skype - Installation und Einrichtung für Windows-PCs Hinweis: Skype ist ein Dienst von Skype Communications S.à.r.l. Hinweis: Windows ist ein eingetragenes Warenzeichen von Microsoft. Skype-Website öffnen

Mehr

nio & nio Premium App Text

nio & nio Premium App Text nio & nio Premium App Text Zusammenfassung Das folgende Dokument stellt den gesamten Text der nio App und der nio Premium App dar. Überschriften in Großbuchstaben bezeichnen die Hauptmenüs innerhalb der

Mehr

Startup-Anleitung für Windows

Startup-Anleitung für Windows Intralinks VIA Version 2.0 Startup-Anleitung für Windows Intralinks-Support rund um die Uhr USA: +1 212 543 7800 GB: +44 (0) 20 7623 8500 Zu den internationalen Rufnummern siehe die Intralinks-Anmeldeseite

Mehr

F-Series Desktop Bedienungsanleitung

F-Series Desktop Bedienungsanleitung F-Series Desktop Bedienungsanleitung F20 de Deutsch Inhalt F-Series Desktop Schlüssel zu Symbolen und Text...3 Was ist der F-Series Desktop?...4 Wie kann ich den F-Series Desktop auf meinem Computer installieren?...4

Mehr

Content Management-Software

Content Management-Software Falls Sie einen PC zum Importieren, Ordnen und Ansehen der Videoaufnahmen verwenden, laden Sie die Content Management-Software (nur für PCs) herunter. Gehen Sie dazu auf die Webseite www.fisher-price.com/kidtough,

Mehr

Online veröffentlichen

Online veröffentlichen Online Share 2.0 2007 Nokia. Alle Rechte vorbehalten. Nokia, Nokia Connecting People und Nseries sind Marken oder eingetragene Marken der Nokia Corporation. Andere in diesem Handbuch erwähnte Produkt-

Mehr

Ihr HTC Desire C Handbuch

Ihr HTC Desire C Handbuch Ihr HTC Desire C Handbuch 2 Inhalte Inhalte Auspacken HTC Desire C 8 Rückabdeckung 9 Entfernen des Akkus 10 SIM-Karte 11 Speicherkarte 12 Laden des Akkus 13 Ein- und Ausschalten 13 Erstmalige Einrichtung

Mehr

Anleitung für die Aktualisierung des HTML-Dokuments

Anleitung für die Aktualisierung des HTML-Dokuments Anleitung für die Aktualisierung des HTML-Dokuments Diese Anleitung erläutert das Herunterladen des G800SE-HTML-Dokuments von der Ricoh- Website und das Aktualisieren des HTML-Dokuments. Nehmen Sie folgende

Mehr

freenetmobile Mail & Surf Handbuch

freenetmobile Mail & Surf Handbuch freenetmobile Mail & Surf Handbuch Willkommen bei freenet! freenetmobile Mail & Surf Innovative Kommunikationsprodukte Wir bringen Sie ins Gespräch Liebe freenet Kundin, lieber freenet Kunde, wir freuen

Mehr

VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch

VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch Workspace Portal 2.1 Dieses Dokument unterstützt die aufgeführten Produktversionen sowie alle folgenden Versionen, bis das Dokument durch eine neue Auflage ersetzt

Mehr

Kurz Handbuch DUAL SIM Handy

Kurz Handbuch DUAL SIM Handy Kurz Handbuch DUAL SIM Handy Inhalt 1.Akku.Laden und Entladen. Ihr Gerät wird von einem Akku gespeist. Der Akku kann mehrere hundert Mal ge- Und entladen werden, nutzt sich aber im Laufe der Zeit ab. Wenn

Mehr

Produkthinweis. Bestimmungen zur Verwendung der Software. Copyright 2013 Hewlett-Packard Development Company, L.P.

Produkthinweis. Bestimmungen zur Verwendung der Software. Copyright 2013 Hewlett-Packard Development Company, L.P. Benutzerhandbuch Copyright 2013 Hewlett-Packard Development Company, L.P. Bluetooth ist eine Marke ihres Inhabers und wird von Hewlett-Packard Company in Lizenz verwendet. Google, Android, AdWords, Gmail,

Mehr

Erste Schritte mit dem Heimnetz Nokia N93i-1

Erste Schritte mit dem Heimnetz Nokia N93i-1 Erste Schritte mit dem Heimnetz Nokia N93i-1 Erste Schritte mit dem privaten Netzwerk Ausgabe 2, DE, 9200195 Einführung Mittels UPnP-Architektur und WLAN (Wireless Local Area Network) können Sie kompatible

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Willkommen, Smartphone, willkommen, Android! 11

Inhaltsverzeichnis. Willkommen, Smartphone, willkommen, Android! 11 Inhaltsverzeichnis Willkommen, Smartphone, willkommen, Android! 11 1. Sofort starten mit dem Android Smartphone 13 Android-Grundlagen Das ist dran am Smartphone 15 Android-Grundlagen So steuern Sie Ihr

Mehr

w-lantv 50n Kurzanleitung Eine Schritt für Schritt Anleitung zum erfolgreichen, drahtlosen TV Erlebnis. Bitte zuerst lesen!

w-lantv 50n Kurzanleitung Eine Schritt für Schritt Anleitung zum erfolgreichen, drahtlosen TV Erlebnis. Bitte zuerst lesen! Eine Schritt für Schritt Anleitung zum erfolgreichen, drahtlosen TV Erlebnis. Bitte zuerst lesen! Änderungen von Design und /oder Technik vorbehalten. 2008-2009 PCTV Systems S.à r.l. 8420-20056-01 R1 Lieferumfang

Mehr

Anleitung für die Firmware-Aktualisierung

Anleitung für die Firmware-Aktualisierung Anleitung für die Firmware-Aktualisierung Diese Anleitung erläutert das Herunterladen der G800-Firmware von der Ricoh-Website und das Aktualisieren der Firmware. Nehmen Sie folgende Schritte vor, um die

Mehr

Benutzen des Bluetooth-Laptops mit dem kabellosen Logitech-Hub

Benutzen des Bluetooth-Laptops mit dem kabellosen Logitech-Hub Benutzen des Bluetooth-Laptops mit dem kabellosen Logitech-Hub 2003 Logitech, Inc. Inhalt Einführung 3 Anschluss 6 Produktkompatibilität 3 Zu diesem Handbuch 4 Das Anschließen des Bluetooth-Laptops 6 Überprüfen

Mehr

QUECHUA PHONE 5 DAS ERSTE MOUNTAINPROOF SMARTPHONE. Gebrauchsanleitung Android. Schlagfest Dichtigkeit Autonomie Apps die für das Wandern

QUECHUA PHONE 5 DAS ERSTE MOUNTAINPROOF SMARTPHONE. Gebrauchsanleitung Android. Schlagfest Dichtigkeit Autonomie Apps die für das Wandern QUECHUA PHONE 5 DAS ERSTE MOUNTAINPROOF SMARTPHONE Altimètre- Barométrique Schlagfest Dichtigkeit Autonomie Apps die für das Wandern Gebrauchsanleitung Android Quechua Phone 5 Sie haben sich für dieses

Mehr

ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK.

ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK. ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK. INHALT 2 3 1 SYSTEMVORAUSSETZUNGEN 3 2 OUTLOOK 3 3 ADD-IN INSTALLIEREN 4 4 OUTLOOK EINRICHTEN 4 4.1 KONTO FÜR KONFERENZSYSTEM

Mehr

A1 Festnetz-Internet. Mit A1 WLAN Box (PRG AV4202N)

A1 Festnetz-Internet. Mit A1 WLAN Box (PRG AV4202N) Einfach A1. Installationsanleitung A1 Festnetz-Internet Mit A1 WLAN Box (PRG AV4202N) Willkommen Bequem zuhause ins Internet einsteigen. Kabellos über WLAN. Mit dem Kauf von A1 Festnetz- Internet für zuhause

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch NAVMAN F-SERIES DESKTOP F20 http://de.yourpdfguides.com/dref/1220723

Ihr Benutzerhandbuch NAVMAN F-SERIES DESKTOP F20 http://de.yourpdfguides.com/dref/1220723 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für NAVMAN F-SERIES DESKTOP F20. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über die NAVMAN

Mehr

QUECHUA PHONE 5 DAS ERSTE MOUNTAINPROOF SMARTPHONE. Gebrauchsanleitung Android. Schlagfest Dichtigkeit Autonomie Apps die für das Wandern

QUECHUA PHONE 5 DAS ERSTE MOUNTAINPROOF SMARTPHONE. Gebrauchsanleitung Android. Schlagfest Dichtigkeit Autonomie Apps die für das Wandern QUECHUA PHONE 5 DAS ERSTE MOUNTAINPROOF SMARTPHONE Barometer Höhenmesser Schlagfest Dichtigkeit Autonomie Apps die für das Wandern Gebrauchsanleitung Android Überführung von Daten Ihres ios- iphone auf

Mehr

1. Tasten und Funktionen

1. Tasten und Funktionen Schnellstart 1. Tasten und Funktionen 1. Frontkamera 2. Lautstärke + Taste 3. Lautstärke - Taste 4. Rückkamera 5. Kopfhörer-anschluss 6. SIM-Steckplatz 7. Power- und Verriegelungs-taste 8. Stromanschluss

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Willk ommen, Smartphone, willk ommen, Android! 11 verwalten 43. Android Smartphone 13 erweitern

Inhaltsverzeichnis. Willk ommen, Smartphone, willk ommen, Android! 11 verwalten 43. Android Smartphone 13 erweitern Inhaltsverzeichnis Willk ommen, Smartphone, Den Internet-Zugang einrichten und willk ommen, Android! 11 verwalten 43 Mit dem WLAN-Netz verbinden 45 1. Sofort starten mit dem Den Speicher mit einer neuen

Mehr

Anleitung Quickline Personal Cloud

Anleitung Quickline Personal Cloud Anleitung Quickline Personal Cloud für Android Mobiltelefone/Tablets Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Einstieg 3 So verwenden Sie die Anwendung 4 Verwalten der Inhalte 4 Manuelles Hinzufügen von Inhalten

Mehr

icloud Kapitel Apples icloud-dienst wurde bereits in vorangegangenen in diesem Abschnitt wollen wir uns dem Service nun im Detail widmen.

icloud Kapitel Apples icloud-dienst wurde bereits in vorangegangenen in diesem Abschnitt wollen wir uns dem Service nun im Detail widmen. Kapitel 6 Apples icloud-dienst wurde bereits in vorangegangenen Kapiteln mehrfach angesprochen, in diesem Abschnitt wollen wir uns dem Service nun im Detail widmen. um einen Dienst zur Synchronisation

Mehr

Anleitung Quickline Personal Cloud

Anleitung Quickline Personal Cloud Anleitung Quickline Personal Cloud für Windows Phone Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Einstieg 3 So verwenden Sie die Anwendung 4 Verwalten der Inhalte 4 Manuelles Hinzufügen von Inhalten 4 Anzeigen

Mehr

Vielen Dank für den Kauf Ihrer E5336 Modem. Dieses

Vielen Dank für den Kauf Ihrer E5336 Modem. Dieses Vielen Dank für den Kauf Ihrer E5336 Modem. Dieses Handbuch beschreibt die Funktionen des E5336 Modem. Copyright Huawei Technologies Co., Ltd. 2012. All rights reserved. THIS DOCUMENT IS FOR INFORMATION

Mehr

Password Depot für Android

Password Depot für Android Password Depot für Android * erfordert Android Version 2.3 oder höher Oberfläche... 3 Action Bar... 3 Overflow-Menü... 3 Eintragsleiste... 5 Kontextleiste... 5 Einstellungen... 6 Kennwörterdatei erstellen...

Mehr

Quickstart JVC GZ-MG610SE Übersicht über die Kamera:

Quickstart JVC GZ-MG610SE Übersicht über die Kamera: Übersicht über die Kamera: 1 Ein- / Aus-Schalter 2 Taste zum Ein- / Ausschalten der Display-Anzeigen 3 Lautsprecher 4 Zoom (bei Aufnahme), Lautstärke (bei Wiedergabe) 5 Auslöse-Taste für Fotoaufnahme (Snapshot)

Mehr

DIGITUS Plug&View OptiView

DIGITUS Plug&View OptiView DIGITUS Plug&View OptiView Bedienungsanleitung DN-16028 1. Einleitung: DIGITUS Plug&View bietet P2P Cloud-Dienste an, um die komplizierte Netzwerkeinstellung bei der Kamerainstallation zu vermeiden. Alles

Mehr

Einrichten eines Postfachs mit Outlook Express / Outlook bis Version 2000

Einrichten eines Postfachs mit Outlook Express / Outlook bis Version 2000 Folgende Anleitung beschreibt, wie Sie ein bestehendes Postfach in Outlook Express, bzw. Microsoft Outlook bis Version 2000 einrichten können. 1. Öffnen Sie im Menü die Punkte Extras und anschließend Konten

Mehr

Twig PC Tools Twig PC Tools ist ein Hilfsmittel zum Synchronisieren EINFÜHRUNG

Twig PC Tools Twig PC Tools ist ein Hilfsmittel zum Synchronisieren EINFÜHRUNG BEDIENUNGSANLEITUNG INHALT INHALT INHALT.................................... 2 EINFÜHRUNG.............................. 3 Twig PC Tools............................ 3 Aufbau der Benutzeroberfläche.............

Mehr

Windows Mobile E-Mail von Vodafone mit VDA II

Windows Mobile E-Mail von Vodafone mit VDA II Windows Mobile E-Mail von Vodafone mit VDA II Sämtliche geistigen Eigentumsrechte verbleiben bei Vodafone, Microsoft bzw. deren Lizenzgeber. Es ist nicht gestattet, die Dokumente zu kopieren, zu verändern

Mehr

Montagehalterung für Festplattenlaufwerk Bedienungsanleitung

Montagehalterung für Festplattenlaufwerk Bedienungsanleitung Montagehalterung für Festplattenlaufwerk Bedienungsanleitung CECH-ZCD1 7020229 Kompatibles Gerät PlayStation 3-System (CECH-400x-Serie) Hinweise Um die sichere Verwendung dieses Produkts zu gewährleisten,

Mehr

Brainloop Secure Dataroom Version 8.30. QR Code Scanner-Apps für ios Version 1.1 und für Android

Brainloop Secure Dataroom Version 8.30. QR Code Scanner-Apps für ios Version 1.1 und für Android Brainloop Secure Dataroom Version 8.30 QR Code Scanner-Apps für ios Version 1.1 und für Android Schnellstartanleitung Brainloop Secure Dataroom Version 8.30 Copyright Brainloop AG, 2004-2015. Alle Rechte

Mehr

Anleitung Quickline Personal Cloud. für Internet Client

Anleitung Quickline Personal Cloud. für Internet Client Anleitung Quickline Personal Cloud für Internet Client Inhaltsverzeichnis Inhalt 1 Nutzen der Cloud 3 2 Speichern und Freigeben Ihrer Inhalte 3 3 Verwalten der Inhalte 4 Browser-Unterstützung 4 Manuelles

Mehr

Konfigurationsanleitung Hosted Exchange 2003 mit Outlook 2010 & iphone

Konfigurationsanleitung Hosted Exchange 2003 mit Outlook 2010 & iphone Konfigurationsanleitung Hosted Exchange 2003 mit Outlook 2010 & iphone Vertraulichkeitsklausel Das vorliegende Dokument beinhaltet vertrauliche Informationen und darf nicht an Dritte weitergereicht werden.

Mehr

TalkTalk mach mit, spar mit!

TalkTalk mach mit, spar mit! TalkTalk mach mit, spar mit! Herzlich Willkommen bei TalkTalk Mobile Herzlichen Glückwunsch zu Ihrer Wahl von TalkTalk Mobile. Als Mobilnetzanbieter offerieren wir Ihnen optimale und kostengünstige Dienstleistungen.

Mehr

HTC HD mini Handbuch

HTC HD mini Handbuch HTC HD mini Handbuch Lesen Sie bitte folgende Informationen, bevor Sie fortfahren Akku laden Der Akku im Telefon wurde noch nicht geladen. Nehmen Sie den Akku während des Ladevorgangs nicht heraus. Dabei

Mehr

Bilder vom Handy auf einen PC übertragen

Bilder vom Handy auf einen PC übertragen Bilder vom Handy auf einen PC übertragen Die heutigen Handys können praktisch alle fotografieren, wie kommen nun die Bilder auf einen PC? Zwei grundsätzliche Unterschiede sind von zentraler Bedeutung:

Mehr

Remote Update User-Anleitung

Remote Update User-Anleitung Remote Update User-Anleitung Version 1.1 Aktualisiert Sophos Anti-Virus auf Windows NT/2000/XP Windows 95/98/Me Über diese Anleitung Mit Remote Update können Sie Sophos-Produkte über das Internet aktualisieren.

Mehr

Handbuch für Android 1.5

Handbuch für Android 1.5 Handbuch für Android 1.5 1 Inhaltsverzeichnis 1 Leistungsumfang... 3 1.1 Über Boxcryptor Classic... 3 1.2 Über dieses Handbuch... 3 2. Installation... 5 3. Grundfunktionen... 5 3.1 Einrichtung von Boxcryptor

Mehr

IT: SCHLUMBERGER. Office 365 Konten einbinden

IT: SCHLUMBERGER. Office 365 Konten einbinden Inhaltsverzeichnis... 1 1. Microsoft Outlook 365 konfigurieren... 3 2. Apple ios-mail mit Office 365 konfigurieren... 6 3. Google Android-Mail mit Office 365 konfigurieren... 10 4. Outlook für Mac 2011

Mehr

Über die Autoren 7. Teil I Windows 8.1 kennenlernen 23. Kapitel 1 Erster Kontakt mit Windows 8.1 25

Über die Autoren 7. Teil I Windows 8.1 kennenlernen 23. Kapitel 1 Erster Kontakt mit Windows 8.1 25 Inhaltsverzeichnis Über die Autoren 7 Einführung 17 Über dieses Buch 18 Konventionen in diesem Buch 18 Was Sie nicht lesen müssen 19 Törichte Annahmen über den Leser 19 Wie dieses Buch aufgebaut ist 20

Mehr

Blauer Ordner Outlook Konto einrichten Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter Outlook 2010

Blauer Ordner Outlook Konto einrichten Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter Outlook 2010 Seite 1 von 10 Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter Outlook 2010 Seite 2 von 10 Inhaltsverzeichnis 1. E-Mail-Konto einrichten... 2 1.1 Vorbereitung... 2 1.2 Erstellen eines den Sicherheitsanforderungen

Mehr

Hinweise zur Datenübertragung mit. Bluetooth is a registered trademark of Bluetooth SIG, Inc.

Hinweise zur Datenübertragung mit. Bluetooth is a registered trademark of Bluetooth SIG, Inc. Hinweise zur Datenübertragung mit Bluetooth is a registered trademark of Bluetooth SIG, Inc. Information Diese Anleitung hilft Ihnen, das smartlab Bluetooth Modul in Ihr smartlab genie Blutzuckermessgerät

Mehr

Qlik Sense Cloud. Qlik Sense 2.0.2 Copyright 1993-2015 QlikTech International AB. Alle Rechte vorbehalten.

Qlik Sense Cloud. Qlik Sense 2.0.2 Copyright 1993-2015 QlikTech International AB. Alle Rechte vorbehalten. Qlik Sense Cloud Qlik Sense 2.0.2 Copyright 1993-2015 QlikTech International AB. Alle Rechte vorbehalten. Copyright 1993-2015 QlikTech International AB. Alle Rechte vorbehalten. Qlik, QlikTech, Qlik Sense,

Mehr

ANWEISUNGEN FÜR DRM-AKTIVIERUNGSCODE WIP NAV PLUS / CONNECT NAV PLUS (RT6)

ANWEISUNGEN FÜR DRM-AKTIVIERUNGSCODE WIP NAV PLUS / CONNECT NAV PLUS (RT6) (RT6) 1 0. Voraussetzungen 1. Ihr Fahrzeug ist werksseitig mit dem Navigationssystem WIP nav plus / Connect nav plus ausgestattet. Für Karten-Updates muss mindestens Software-Version* 2.20 installiert

Mehr